Früchte

Warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden: Ursachen und Behandlung

Spathiphyllum ist eine schöne Zimmerpflanze. Seine Blumen sehen aus wie Callalilien. Im Volk wird es auch "weibliches Glück" genannt. Es wird angenommen, dass die Frau niemals einsam sein wird, wenn es eine solche Pflanze im Haus gibt, aber sie wird mit Sicherheit diejenige treffen, mit der sie glücklich sein wird. Die Blüte ist nicht sehr wählerisch, aber manchmal färben sich die Blätter des Spathiphyllums gelb. Die Gründe für dieses Phänomen können unterschiedlich sein.

Botanische Eigenschaften der Pflanze

Spathiphyllum ist eine mehrjährige Pflanze ohne Stiel. Die Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe, eine längliche Form und befinden sich an den Blattstielen. Es blüht effizient und für eine lange Zeit. Die Blüten sind weiß.

Es gibt verschiedene Sorten dieser Pflanze. Hausgärtner züchten solche Arten von Spathiphyllum:

  • Spathiphyllum blüht. Die häufigste Pflanze unter den anderen Arten. Es hat einen kriechenden unterirdischen Stamm. Die Blätter erreichen eine Länge von 20 bis 22 Zentimetern und der Stiel eine Länge von 22 bis 25 Zentimetern. Entspricht seinem Namen, da er fast das ganze Jahr über blüht.
  • Spathiphyllum ist angenehm. Auch ganz gewöhnliche Zimmerpflanze. Es hat große Blätter. Die Abdeckung der Blume ist hellgrün. Wie die vorhergehende Sorte blüht sie fast ein Jahr lang.
  • Spathiphyllum des Wallis. Diese Miniatur-Zimmerpflanze ist für die Züchter von besonderem Interesse. Die Blüte beginnt im zeitigen Frühjahr und endet im Spätherbst. Eine kleine Decke verwandelt sich während ihrer Entwicklung von weißer Farbe in grün.

Wenn die Pflanze nicht blüht, kann dies an einer schlechten Beleuchtung oder einer unregelmäßigen Bewässerung liegen. Auch alte Pflanzen blühen schlecht.

Warum Spathiphyllum gelb wird

Diese heimische Pflanze ist nicht wählerisch, kann aber wie alle anderen auch krank werden. Aber nicht immer wird der Grund, warum die Blätter des Spathiphyllums gelb werden, zu einer Krankheit. Für dieses Phänomen gibt es mehrere Gründe.

Pflanzenverarmung

Wenn die Pflanze längere Zeit blüht, ist ihre Erschöpfung möglich, da sie für diesen Vorgang viel Kraft und eine gute Ernährung benötigt. Daher benötigt die Pflanze während der Blüte eine besondere Pflege.

Anzeichen von Erschöpfung. Die Blätter färben sich von unten gelb, dann steigt der Prozess und wenn nichts getan wird, werden alle Blätter gelb und verblassen. Um ihn dann nicht zu retten, wird die Pflanze sterben.

Um das Spathiphyllum zu retten, solltest du es füttern, sobald es zu blühen beginnt. Es wird ihm Kraft geben. Hierfür eignet sich jeder im Laden gekaufte komplexe Mineraldünger. Das ist nur der Stickstoff, in dem es nicht zu viel sein sollte, da eine große Menge dieses Düngers für Zimmerpflanzen nicht sehr nützlich ist.

Eine gute Option wäre Dünger, der aus Kalium, Phosphor und Bor besteht. Solche Elemente tragen zur Blüte bei und verlängern sie.

Ein solches Ereignis bezieht sich jedoch eher auf Prävention. Wenn die Blätter bereits vergilbt sind, können sie sich nicht mehr erholen.

Erfahrene Gärtner empfehlen in diesem Fall, die Pflanze in einen anderen Topf zu verpflanzen. Sie glauben jedoch, dass es keinen Sinn macht, das alte Land zu verlassen, da es bereits "leer" ist. Mit den Rhizomen muss man den alten Boden so weit wie möglich abschütteln. Während dieses Vorgangs sollten Sie sicherstellen, dass kleine Wurzeln nicht brechen. In den Topf abtropfen lassen und den neuen Boden auffüllen. In keinem Fall kann der Wachstumspunkt nicht vertieft werden, es kann die Blüte vollständig zerstören.

Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze mindestens einen Monat lang nicht gefüttert werden. Die Wurzeln müssen sich zuerst gut niederlassen. Um herauszufinden, wann dies möglich ist, lassen Sie vergilbte Blätter an der Pflanze, sobald sie vollständig verdorren. Sie können sie entfernen und den Boden um das Spathiphyllum langsam düngen. Zuerst müssen Sie mit der halben Dosis beginnen und sie allmählich wieder auf den Normalwert bringen.

Es gibt eine Situation, in der die Pflanze so stark gewachsen ist, dass es unmöglich ist, sie zu verpflanzen. Dann können Sie 4 - 7 Zentimeter der oberen Erdschicht vorsichtig entfernen und stattdessen mit einer neuen füllen. In diesem Fall bleibt der Abrichtmodus gleich.

Temperatur und Beleuchtung

Manchmal kann der Grund, warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden, eine sengende helle Sonne sein. Wenn ihre Strahlen direkt auf die Pflanze fallen, kann es sogar zu Verbrennungen der Blätter kommen.

Aber oft fangen die Blätter an, sich im Winter gelb zu färben, wenn die Sonne nicht so brennt. Der Grund für ihr Aussterben kann zu trockene Luft sein. Und die Täter sind in der Regel Heizkörper.

Zeichen. Die Blätter färben sich von den Spitzen und auf der ganzen Pflanze sofort gelb. Der Prozess entwickelt sich sehr schnell, was zu ihrem Aussterben führt. Dann wird der Rest der Oberfläche beschädigt und die Blume stirbt.

Warum werden die Blätter am Spathiphyllum gelb und was tun? Das erste, was Sie in diesem Fall tun müssen, ist herauszufinden, wer der Schuldige war - sehr trockene Luft oder schließlich die Sonne. Es ist jedoch besser zu verhindern, dass die Pflanze anfängt, sich gelb zu färben. Es ist notwendig, vorher zu überlegen, wo es besser ist, die Blume so zu platzieren, dass sie vor allem im Sommer nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Spathiphyllum kann mit einem dünnen Lichtvorhang von der Sonne getrennt oder mit einfachem Büropapier verwendet werden.

Aber den Topf im Raum neu anzuordnen, ist es nicht wert. Wenn die Blume nicht hell ist, werden ihre Blätter blass und dehnen sich stark aus.

Spathiphyllum-Blätter färbten sich gelb. Was tun, wenn der Grund dafür trockene Luft war? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, solche Probleme zu beheben:

  • Stellen Sie alle mit normalem Wasser gefüllten Behälter neben den Topf.
  • Legen Sie nasse Handtücher auf die Heizkörper.
  • Stellen Sie auf eine Fensterbank einen breiten Topf mit Torf-, Blähton- oder Sphagnumstücken. Gießen Sie sie regelmäßig mit Wasser.
  • Schalten Sie in dem Raum, in dem sich die Anlage befindet, den Luftbefeuchter ein.
  • Sprühen Sie mit einer Sprühflasche regelmäßig Luft neben das Spathiphyllum.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Ihre geliebte Pflanze vor sengender Sonne oder trockener Luft stirbt. Sie können jede auswählen, die am besten geeignet ist.

Die Spitzen der Blätter, die getrocknet sind, sollten abgeschnitten werden, mit ein wenig gesundem Gewebe gefangen werden, vollständig vergilbte Schaufeln sollten vollständig entfernt werden, und diejenigen, die die Pigmentierung verändert haben, sollten nicht berührt werden, sie werden sich mit der Zeit erholen.

Niedrige Temperatur und unsachgemäßes Gießen

Spathiphyllum liebt feuchten Boden. Nass aber nicht matschig! Bei manchen Gärtnern schwimmt er fast im Wasser. Dies sollte auf keinen Fall erlaubt sein. Es ist gut, wenn es Drainagelöcher im Topf gibt, aber wenn sie mit Wurzeln bewachsen sind und ihre Aufgabe nicht bewältigen können, kann alles schlecht enden.

Es kommt auch vor, dass der Topf auf einem kalten Fensterbrett steht, auf dem er bläst, oder die Wohnung im Allgemeinen eine niedrige Temperatur hat. Eine solche Situation kann zum Zerfall des Wurzelsystems führen.

Ein Zeichen dafür, dass ein Wurzelverfall stattgefunden hat, ist ein gelber Rand um den Rand der Blätter, der schnell schwarz wird und dann austrocknet. Die Blume selbst wird träge.

Was tun, wenn die Ursache der vergilbten Blätter falsches Gießen ist? Es ist dringend erforderlich, den Boden zu wechseln, dh die Pflanze in einen anderen Topf zu verpflanzen. Beim Umpflanzen sollten alle faulen Wurzeln abgeschnitten werden. Passen Sie die Bewässerung an - das Land sollte nur nass sein, aber auf keinen Fall nass. Es gibt vier Möglichkeiten, um festzustellen, wann ein Spathiphyllum bewässert werden muss:

  • Pflanzen Sie die Pflanze in einen durchsichtigen Topf, durch den Kondensat sichtbar wird. Wenn es nicht ist, dann ist es Zeit zu gießen.
  • Versuchen Sie, die Erde zu öffnen und ihren Zustand in der Tiefe zu sehen.
  • Bestimmen Sie den Feuchtigkeitsgehalt mit einem Holzspieß und stecken Sie ihn ungefähr 13-14 Minuten lang bis zum Anschlag in den Boden.
  • Im Blumenladen werden spezielle Leuchtfeuer verkauft, die direkt in den Boden eingebaut werden müssen. Sie ändern ihre Farbe, wenn sich der Feuchtigkeitsgehalt ändert.

Die Vorbeugung von Unterkühlung durch Spathiphyllum-Wurzeln ist sehr einfach. Dazu reicht es aus, einen Wollstoff, eine Schaumplatte oder einen Ständer für heißes Geschirr aus einem Korken unter einen Topf zu legen. Auch in diesem Fall eignet sich der Untergrund hervorragend zum Laminieren. Und das Beste ist, einfach darauf zu achten, dass es nicht aus dem Fenster sprengt, dann müssen Sie nichts verlegen.

Schädlinge und Krankheiten

Spathiphyllum ziemlich selten krank. Und wenn dies passiert, handelt es sich meistens um einen Pilz. Seine Sporen fallen auf die Blätter von anderen Pflanzen in der Nähe oder aus dem Boden. In gleicher Weise tritt auch eine Infektion durch Schädlinge auf.

Ein Zeichen der Krankheit sind gelbe Blätter im gesamten Spathiphyllum. Es gibt braune Flecken, die anfangen zu wachsen. Die unteren Blätter sind mit weißen Blüten oder sitzenden Insekten bedeckt. Oft sind es sie, die die Krankheit tragen.

Schädlinge können mit Kalium oder in warmem Wasser gelöster Haushaltsseife beseitigt werden. Aber allseitig dicht wachsende Büsche zu waschen ist nicht so einfach. Und nicht alle Insekten haben Angst vor einer solchen Lösung. Zum Beispiel reagiert die Weiße Fliege überhaupt nicht darauf. Es ist sehr schwierig, es loszuwerden.

Es gibt viele Möglichkeiten, um Spathiphyllum mit volkstümlichen Methoden zu behandeln. Zum Beispiel stark riechende Brühe (Baldrian, Minze, Rainfarn) oder giftige Kräuter, Aufguss von Holzasche oder Zwiebelschale. Solche Methoden sind jedoch nur dann wirksam, wenn die Blume kürzlich infiziert wurde und sich die Schädlinge noch nicht stark vermehrt haben.

http://pion.guru/bolezni/u-spatifilluma-zhelteyut-listya

Warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden Was zu tun ist?

Normalerweise suchen die Leute verzweifelt im Internet nach Artikeln über Pflanzenrettung, wenn sie feststellen, dass die Innenblume fast ruiniert ist. Obwohl die einfachsten vorbeugenden Maßnahmen und kompetente Pflege für ein normales Wachstum ausreichen.

Nimm ein Beispiel. Floristen klären, warum die Blätter am Spathiphyllum gelb werden. Was zu tun ist? - fragen sie. Diese Pflanze ist so unprätentiös, dass man wirklich versuchen muss, sie zu ruinieren und zum Vergilben zu bringen. Mit anderen Worten: Was ist Ihr Herr, wenn Sie selbst an Spathiphyllum erkrankt sind? Nun analysieren wir alle möglichen Ursachen.

Erschöpfung

Spathiphyllum oft und lange Blüten. Daher erfordert es viel Kraft und Kraft für diesen Prozess. Einige Besitzer wechseln die Pflege während der Blüte nicht, was häufig zu einer starken Erschöpfung der Pflanze führt.

Zeichen. Das Vergilben der Blätter beginnt mit der unteren Stufe. Tritt gleichmäßig und schnell auf. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, werden die Blätter bald gelb und verblassen an der gesamten Pflanze. Dann wird die Blume sterben.

Was zu tun ist. Erhöhen Sie die Düngedosis zu Beginn der Blüte. Dies gibt dem Spathiphyllum zusätzliche Stärke. Sie können jeden komplexen Mineraldünger verwenden. Seht nur, dass nicht viel Stickstoff vorhanden ist. Eine große Menge davon ist nicht immer für Zimmerblumen geeignet. Sie beginnen, eine üppige grüne Masse zum Nachteil der vollen Blüte aufzubauen. Übermäßiger Einsatz von Stickstoffdüngern macht die Blätter zudem wässrig und locker.

Es ist besser, wenn die Zusammensetzung des Mineralwassers Phosphor, Kalium oder Bor ist. Diese Elemente wirken sich positiv auf die Blüte aus, verlängern sie.

Alles oben Genannte bezieht sich auf die Prävention. Wie kann man Spathiphyllum helfen, wenn die Blätter bereits vor Erschöpfung vergilbt sind? In diesem Fall ist es sinnlos, eine Handvoll in den Boden zu schieben. Gelbe Flügel erholen sich nicht.

Versuchen Sie, eine Blume in ein neues Land zu verpflanzen. Wenn es klappt, geben Sie es in einen etwas größeren Topf. Einige Blumenzüchter raten jedoch davon ab, den alten Boden zu verlassen, da dieser bereits „leer“ ist. Sie bieten an, das Wurzelsystem maximal abzuschütteln und dabei zu versuchen, kleine Wurzeln so wenig wie möglich abzureißen. Dann müssen Sie eine neue Erde nehmen und einen kleinen Hügel in den Topf geben. Vergessen Sie natürlich nicht die Entwässerung.

Nun richtet das Wurzelsystem den Boden sanft auf und schläft von oben auf die Ebene ein, auf der der Boden vorher gelegen hat. Wachstumspunkt kategorisch unmöglich zu vertiefen! Spathiphyllum und so erschöpft, er violett, wo er schob. Und dann schlafen sie ein. Es ist Zeit für immer zu schlafen. Aber wir helfen ihm, sich zu erholen und nicht ganz fertig zu werden.

Council Nach der Transplantation kann die Pflanze nicht mindestens einen Monat lang gefüttert werden. Lassen Sie die Wurzeln zuerst Wurzeln schlagen.

Als Anhaltspunkt für den Beginn des Top-Dressings dienen gelbe Blätter. Sie verbleiben an der Pflanze. Sobald sie vollständig verdorrt sind, können Sie das Spathiphyllum entfernen und langsam düngen. Lassen Sie es bis zur Hälfte der üblichen Dosis sein, bringen Sie es allmählich auf den Normalwert.

Andere Situation. Die Pflanze ist stark gewachsen und kann nicht umgepflanzt werden. In diesem Fall können Sie die oberste Erdschicht (4-7 cm) vorsichtig entfernen. An seiner Stelle schläft neues Land ein. In dieser Situation kann der Verbandmodus nicht geändert werden.

Beleuchtung und Temperatur

Manchmal bekommt das Spathiphyllum genug Nahrung, aber die Blätter färben sich immer noch gelb. Der Grund dafür kann bei direkter Sonneneinstrahlung auf die Platte fallen. Und es ist unwahrscheinlich, dass die gewöhnliche Tagessonne nennenswerte Schäden verursacht. Verbrennungen verursachen ein sengendes Sommerlicht.

Andere Situation. Im Winter scheint die Sonne nicht zu brennen und die Blume auf der Fensterbank färbt sich immer noch gelb. Wovon? Aus zu trockener Luft. Heizkörper sind die Schuldigen.

Zeichen. Zunächst färben sich die Blattspitzen der gesamten Pflanze gelb. Dann sterben sie sehr schnell. Mit der Zeit breitet sich der Schaden über die gesamte Blattoberfläche aus. Als nächstes stirbt die Blume.

Was zu tun ist. Zuerst müssen Sie die genaue Ursache bestimmen: Die Sonne ist schuld oder übermäßig trockene Luft. Und noch besser, wenn sich die Eigentümer im Voraus um die Konditionen kümmern. Wenn Sie das Spathiphyllum im Sommer auf ein heißes Fensterbrett stellen, müssen Sie es unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Es ist einfach, einen dünnen Vorhang, ein Stück weißes Tuch oder normales Büropapier herzustellen.

Bewegen Sie den Blumentopf einfach nicht in den hinteren Bereich des Raumes. Die fehlende Beleuchtung führt dazu, dass die Blätter der Blüte stark ausgezogen und blass werden.

Von der trockenen Luft in der kalten Jahreszeit können Sie auf verschiedene Arten loswerden:

  1. Die Heizkörper sind mit einem feuchten Handtuch oder einer dicken Decke abgedeckt.
  2. In der Nähe des Topfes zusätzliche Behälter mit normalem Wasser stellen.
  3. Auf die Fensterbank stellen Sie die Pfanne oder eine breite, niedrige Schüssel mit Sphagnum-, Torf- oder Blähtonstücken. All dieses Zeug wird regelmäßig mit Wasser angefeuchtet.
  4. Sprühen Sie regelmäßig Luft aus einer Sprühflasche um das Spathiphyllum.
  5. Im Zimmer befindet sich ein Luftbefeuchter.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, dem Spathiphyllum bei der Übertragung von heißem oder trockenem Wetter zu helfen. Sie können jeden geeigneten verwenden. Die Hauptsache, dass die Pflanze nach ihrem Geschmack war.

Council Getrocknete Blätter der Blätter werden geschnitten und greifen leicht nach gesundem Gewebe. Stark gelbe Flecken werden entfernt, leicht wechselnde Pigmentierungen erholen sich von selbst.

Falsches Gießen und Kälte

Spathiphyllum liebt es, im nassen Boden zu sitzen. Aber nicht roh! Einige Züchter überschwemmen buchstäblich die Blume. Nun, wenn die Drainagelöcher ihren Job machen und die Wurzeln nicht im Sumpf schwimmen. Und wenn die Löcher mit zu dichtem Boden oder bewachsenem Wurzelsystem verschlossen sind?

Außerdem ist es auf manchen Fensterbänken zu kühl, weil es weht. Oder im Raum selbst ist niedrige Temperatur. All dies ist mit Wurzelzerfall behaftet.

Zeichen. Am Rande aller Blätter erscheint ein gelber Rand. Es wird schnell schwarz und trocknet. Die Pflanze selbst ist träge.

Was zu tun ist. Spathiphyllum muss dringend auf ein anderes Substrat verpflanzt werden. Achten Sie darauf, alle faulen Wurzeln zu schneiden. Passen Sie den Bewässerungsplan an. Es ist sprunghaft installiert. Eine Referenz sollte der Zustand des Bodens sein. Es sollte nass sein, aber nicht nass. Die Bewässerungszeit kann auf der obersten Schicht nicht bestimmt werden.

Es gibt 4 Möglichkeiten, um herauszufinden, wann es Zeit ist, das Spathiphyllum zu gießen:

  1. Entpacken Sie den Boden und sehen Sie, in welchem ​​Zustand er sich in der Tiefe befindet.
  2. Pflanze eine Blume in einen transparenten Topf. Kondensat ist deutlich sichtbar. Sein Fehlen signalisiert die Notwendigkeit zu gießen.
  3. Stecken Sie einen Holzspieß oder einen bellenfreien Stab bis zum Anschlag in den Boden. Ziehen Sie sie nach 12-14 Minuten heraus und überprüfen Sie ihren Feuchtigkeitsgehalt. Er wird deutlich sichtbar sein.
  4. Kaufen Sie spezielle Leuchtfeuer im Blumenladen. Sie werden direkt in den Boden eingebaut. Wenn sich die Luftfeuchtigkeit in einer bestimmten Höhe ändert, ändern die Leuchtfeuer ihre Farbe. Sofort klar - etwas Wasser ziehen.

Und übertreiben Sie es nicht mit Gießen! Einige Pflanzen sterben eher an übermäßiger Pflege als an ihrem Mangel.

Wie mit Hypothermie Spathiphyllum Wurzeln umgehen? Und kämpfe nicht gegen ihn. Es kann sehr einfach verhindert werden. Es reicht aus, eine Schaumplatte oder ein Stück dicken Wollstoff unter den Topf zu legen. Nicht schlecht hält warm geschäumtes Substrat unter dem Laminat oder Korkständer für warme Speisen.

Council Stellen Sie im Winter sicher, dass die Fenster nicht durchbrennen. Dann müssen Sie nicht mit dem Legen tanzen.

Krankheiten und Schädlinge

In der Regel wird Spathiphyllum selten krank. Aber manchmal kommt es trotz anständiger Pflege zu Problemen. Am häufigsten ist die Art der Krankheit pilzbedingt. Sporen können von kontaminiertem Boden oder von anderen Blumen in der Nachbarschaft auf das Grün gelangen. Gleiches gilt für Insektenschädlinge.

Zeichen. Die Blätter färben sich an der ganzen Pflanze gelb. Es erscheinen braune Flecken, die allmählich wachsen. Auf der Unterseite des Tellers befindet sich eine weiße Blüte oder ungebetene Gäste sitzen. Übrigens können sie Träger der Krankheit werden.

Was zu tun ist. Insekten können versuchen, eine warme Lösung von Haushalts- oder Kaliseife auszuführen. Es ist jedoch sehr schwierig für sie, dichte Büsche gründlich und von allen Seiten zu waschen. Und zum Beispiel Ihre Weiße Fliege Seife im Allgemeinen auf die Glühbirne. Im Kampf dagegen müssen Sie viel Mühe, Zeit und Geld aufwenden.

Sie können einige weitere Volksmethoden ausprobieren. Es ist eine Infusion von Zwiebelschalen oder Asche von Holzbäumen, Abkochungen von giftigen oder stark riechenden Kräutern (Schöllkraut, Rainfarn, Baldrian, Minze). Diese Methoden helfen, Schädlinge loszuwerden, aber nur, wenn es nur wenige sind. Das heißt, die Infektion trat vor kurzem auf.

Mit einer großen Ansammlung von Insekten leiden nicht. Verwenden Sie ein beliebiges systemisches Insektizid, vorzugsweise mit Langzeitwirkung. Befolgen Sie genau die Dosierung und Empfehlungen auf der Packung. Vergiss nicht, dass es Gift ist. Bei Bedarf können Sie die Bearbeitungstage nach 5-7 wiederholen. Chemie spart Zeit und Nerven.

Council Verarbeiten Sie nicht nur grüne Masse, sondern auch die Erde in einem Topf. Einige Schädlinge können Sie einfach nicht bemerken. Also kein Risiko eingehen, Wasserqualität.

Mit Krankheiten schwerer. Wenn ein Pilz oder ein Bakterium an den Punkt des Wachstums gelangt, ist es unmöglich, dem Spathiphyllum zu helfen. Du musst dich davon trennen. Deshalb muss die Erlösung so bald wie möglich beginnen.

Der erste Schritt ist, alle infizierten Teile der Pflanze zu schneiden. Wurzeln, Blätter, Stängel - bereue nichts. Jeder, auch der kleinste Herd der Wunde, kann sich in der Blüte ausbreiten. Alle Abschnitte werden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt und dann mit zerstoßener Aktivkohle bestreut.

Diese Maßnahmen reichen jedoch nicht aus. Die Infektion kann auf zellulärer Ebene erfolgen, und es ist möglich, dass die Bakterien in den gesunden Teilen des Spathiphyllums verblieben sind. Daher wäre es nicht wünschenswert, aber Sie müssen sich um Hilfe an die gute alte Chemie wenden. Leider müssen Sie sich hier entscheiden: Bleiben Sie auf der Seite des ökologischen Landbaus, beobachten Sie den Tod einer Blume oder gehen Sie über Ihre Prinzipien hinweg und helfen Sie Spathiphyllum, herauszukommen.

Die Behandlung besteht aus mehreren Phasen:

  1. Sprühen mit einem systemischen Fungizid. Es wird sehr sorgfältig durchgeführt, wobei alle Blätter (von zwei Seiten) und der Stiel vollständig benetzt werden.
  2. Pflanzen Sie eine Pflanze in einen neuen Boden (dekontaminiert im Gefrierschrank, im Ofen oder mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat). Ein Topf ist auch besser, einen anderen zu nehmen.
  3. Wiederholtes Sprühen.

Um ein erkranktes Spathiphyllum zu erhalten, wird empfohlen, dem Wasser zur Bewässerung Epin, Aloesaft oder Zirkon zuzusetzen. Die Vitalität der Pflanze wird um ein Vielfaches gesteigert.

Council Behandeln Sie den Boden vor dem Pflanzen von Phytosporin. Dies schützt die Blume vor einer erneuten Infektion.

Warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden Was zu tun ist? Sie müssen nicht mehr nach einer Lösung für das Problem suchen, wenn Sie beginnen, die Pflanze richtig zu pflegen. Schließlich ist es immer einfacher zu verhindern, als die Konsequenzen zu beseitigen. Und um Spathiphyllum aufzuhalten, ist es immer noch notwendig, es zu versuchen. Lieben Sie es besser und Ihre Blume wächst in einen großen schönen Busch des üppigen Grüns.

http://howtogetrid.ru/pochemu-u-spatifilluma-zhelteyut-listya-chto-delat/

Warum färben sich Blätter von Spathiphyllum gelb und was tun, um die Pflanze zu retten?

Spathiphyllum ist nicht launisch und leicht zu reinigen. In diesem Wissen vernachlässigen einige Erzeuger die Grundregeln der Pflanzenpflege. Infolgedessen kann die Gelbfärbung der Spathiphyllum-Blätter beginnen. Um der Blüte zu helfen, ist es wichtig, die Ursache richtig zu bestimmen, rechtzeitig die erforderlichen Rettungsmaßnahmen zu ergreifen und Fehler in der Zukunft zu vermeiden. Dieser Artikel beschreibt, warum die Blätter in einem Spathiphyllum gelb werden und was zu tun ist, um die Pflanze zu retten.

Was ist Vergilbung?

Definition

Die Vergilbung der Blätter ist ein Vorgang, bei dem die Spitzen oder die gesamte Oberfläche der Blattplatten gelb werden und der Turgor der Blätter stark abnimmt.

Aussehen

Im Falle einer massiven Läsion können sich die Spitzen oder Kanten der Blattplatten ebenso wie die Blätter gelb färben. Allmählich färben sich alle Blätter gelb. Die Pflanze sieht ungesund und verblasst aus.

Als nächstes können Sie sehen, wie die Spathiphyllum-Blätter aussehen, wenn sie gelb werden.

Gründe

Falsche Bewässerung

Spathiphyllum liebt Wasser, aber es reagiert schmerzhaft auf Staunässe und Staunässe im Boden.

  • An den Rändern aller Bleche bildet sich ein gelber Rand, der sich schließlich schwarz färbt und trocknet.
  • Die Pflanze wird träge.

Unterkühlung

Niedrige Raumtemperaturen oder häufige lange Zugluft können zu einer Gelbfärbung der Blätter an den Rändern führen.

Erschöpfung

  • Die Gelbfärbung der Blätter beginnt in der unteren Reihe und breitet sich gleichmäßig und schnell aus.
  • Ohne rechtzeitige Hilfe an der Pflanze verblassen alle Blattplatten.

Direkte Sonneneinstrahlung

Wenn es einer hellen, sengenden Sonne ausgesetzt wird, treten am Spathiphyllum Verbrennungen auf.

Luft im Raum zu trocken

Die Ursache für die geringe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sind häufig Heizkörper.

  • Zunächst färben sich die Blattspitzen der gesamten Pflanze gelb.
  • Dann sterben sie sehr schnell ab.
  • Im Laufe der Zeit breitet sich Schaden auf die gesamte Oberfläche der Blattplatten aus.

Krankheiten und Schädlinge

Bei richtiger Pflege wird Spathiphyllum sehr selten krank. Am häufigsten ist die Pflanze vom Pilz befallen.

Sporen oder Schädlinge können vom betroffenen Boden oder von nahe gelegenen Pflanzen in das Spathiphyllum gelangen.

  • Alle Blätter der Pflanze färben sich gelb.
  • Auf der Unterseite des Blatttellers sitzen weiße Blütenformen oder Insekten, die als Krankheitsüberträger dienen können.

Folgen

Wenn Sie nicht sofort geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Blüte zu retten, werden im Laufe der Zeit alle Blätter der Pflanze gelb. Spathiphyllum verdorrt und stirbt.

Schritt für Schritt Anleitung zur Wiederbelebung der Blüte

  1. Finden Sie die Ursache der Niederlage heraus.
  2. Bieten Sie der Blume dringend angemessene Unterstützung an.

Vor Erschöpfung

Sofort Spathiphyllum verpflanzen:

  1. Bereiten Sie einen neuen Topf vor, der etwas länger als zuvor sein sollte.
  2. Bereiten Sie frischen Boden vor.
  3. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf, schütteln Sie das Wurzelsystem des alten Bodens ab, während Sie die kleinen Wurzeln pflegen.
  4. Legen Sie die Drainageschicht in einen neuen Topf.
  5. Gießen Sie neues Substrat ein.
  6. Die Pflanze in einen Topf geben.
  7. Breiten Sie die Wurzeln aus.
  8. Decken Sie den Boden über dem Boden ab, ohne den Wachstumspunkt zu vertiefen.

Nach der Transplantation einen Monat lang nicht füttern. Sobald die gelben Blätter der Pflanze vollständig verdorrt sind, entfernen Sie sie und geben Sie Dünger. Zunächst ist die Hälfte der üblichen Dosierung ausreichend. Teile der Verbände sollten allmählich wieder normalisiert werden.

Bei direkter Sonneneinstrahlung

Im Sommer müssen Sie eine Pflanze auf der Fensterbank, einen dünnen hellen Vorhang oder ein Stück weißen Stoff pritenyat.

Es ist unmöglich, das Spathiphyllum tief im Raum neu anzuordnen. Die Anlage leidet unter Lichtmangel.

Bei geringer Luftfeuchtigkeit

Es ist notwendig, die vollständig gelben Blätter zu entfernen. So lösen Sie das Problem der trockenen Luft:

  1. Decken Sie die Batterien mit einem feuchten Tuch oder einer dicken Decke ab.
  2. Füllen Sie die Behälter mit Wasser und stellen Sie sie neben die Pflanze.
  3. Stellen Sie ein Tablett mit feuchtem Sphagnum, Torf oder Blähton auf die Fensterbank. Gegebenenfalls Wasser in die Wanne geben.
  4. Sprühen Sie regelmäßig Luft um das Spathiphyllum.
  5. Sie können einen Luftbefeuchter verwenden.

Bei unsachgemäßer Bewässerung

  1. Entfernen Sie die Pflanze dringend aus dem Topf.
  2. Untersuchen Sie die Wurzeln und entfernen Sie die faulen Stellen.
  3. Spathiphyllum in neuen Boden verpflanzen.
  4. Passen Sie den Bewässerungsplan an. Der Boden sollte nass sein, aber nicht nass.

Mit der Niederlage von Schädlingen oder Krankheiten

Zu Beginn des Schädlingsbefalls sollte der Strauch gründlich mit Zwiebelschalen oder Esche von Baumbäumen gewaschen werden. Sie können auch zum Versprühen von Abkochungen giftiger oder stark riechender Pflanzen verwendet werden: Rainfarn, Baldrian, Pfefferminze, Schöllkraut. Brühe Rezept:

  1. Schneiden Sie das Rohmaterial.
  2. In einen Emailbehälter geben.
  3. Gießen Sie kochendes Wasser.
  4. Machen Sie ein leises Feuer und lassen Sie es nicht kochen.
  5. Nach 20 Minuten vom Herd nehmen.
  6. Abkühlen lassen.
  7. Belastung.
  8. Die Brühe in ein sauberes Glas geben und den Deckel fest schließen.

Besprühen Sie die Luft mit dem erhaltenen Mittel nicht weiter als 50 Zentimeter von der Pflanze entfernt. Spathiphyllum muss von allen Seiten vorsichtig behandelt werden. Morgens und abends alle 5-7 Tage einen solchen Eingriff durchführen. Sie können eine warme Lösung von Waschmittel zubereiten und die Pflanze mit diesem Werkzeug behandeln.

Bei einer großen Ansammlung von Insekten müssen Sie jedes langwirksame systemische Insektizid anwenden. Befolgen Sie die Anweisungen und die Dosierung auf der Packung genau. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang in einer Woche.

Es sollte grüne Masse und Erde in einem Topf verarbeitet werden.

Wenn die Krankheit wichtig ist, so bald wie möglich Maßnahmen ergreifen, um Spathiphyllum zu retten. Hier ist was zu tun:

  1. Alle betroffenen Bereiche abschneiden.
  2. Schnitte mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung behandeln und mit zerkleinerter Aktivkohle bestreuen.
  3. Besprühen Sie alle Pflanzenteile vorsichtig mit einem systemischen Fungizid. Blätter werden von zwei Seiten verarbeitet.
  4. Bereiten Sie ein frisches Substrat und einen neuen Topf vor.
  5. Den Boden mit einer starken Kaliumpermanganatlösung desinfizieren oder im Ofen kalzinieren. Phytosporin behandeln.
  6. Transplantieren Sie Spathiphyllum auf ein neues Terrain.
  7. Sprühen Sie die Pflanze erneut.
  8. Um eine erkrankte Blume schnell wiederherzustellen, wird empfohlen, Zirkon-, Epin- oder Aloe-Saft zur Bewässerung in das Wasser zu geben.

Was ist, wenn die Spitzen der Blätter gelb sind?

  1. Schneiden Sie die gelben Blattspitzen ab und greifen Sie leicht nach gesundem Gewebe.
  2. Stellen Sie fest, warum dies passiert ist.
  3. Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen: Beseitigen Sie schädliche Faktoren, pflegen Sie die Pflanze ordnungsgemäß und halten Sie die optimalen Haftbedingungen aufrecht. Die Grundschritte sind die gleichen wie bei der vollständigen Vergilbung der Blattplatten.

Prävention

Die wichtigste Prävention ist die kompetente Pflege, die Schaffung und Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen für den Anbau von Spathiphyllum.

Mit Beginn der Knospenbildung ist es notwendig, die Düngedosis zu erhöhen. Sie können jeden komplexen Mineraldünger verwenden, der reich an Kalium, Phosphor und Bor ist. Der Stickstoffgehalt sollte niedrig sein.

Es ist wichtig, den Bewässerungsmodus einzustellen. Bestimmen Sie den Bedarf an Bodenfeuchtigkeit wie folgt:

  1. Überprüfen Sie den Zustand des Bodens in einer Tiefe, indem Sie den Boden in einem Blumentopf aufnehmen.
  2. Pflanze eine Blume in einen transparenten Topf. Das Fehlen von Kondensat dient als Signal für die Bewässerung.
  3. Die gesamte Tiefe des Topfstabs ohne Rinde in den Boden legen. Nach 15 Minuten entfernen. Sie können den Feuchtigkeitsgrad sehen.
  4. Setzen Sie spezielle Leuchtfeuer in den Boden, die ihre Farbe ändern, wenn sich die Luftfeuchtigkeit in einer bestimmten Höhe ändert.

Um eine Überkühlung der Wurzeln im Winter zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass sie nicht von Fenstern weggeblasen werden. Wenn der Raum kühl ist, wird empfohlen, eine Schaumplatte oder ein Stück dicken Wollstoff unter den Topf zu legen. Geeigneter Korkständer für heiß.

Nachsorge zu Hause

Die Grundregeln, die beim Anbau von Spathiphyllum zu Hause befolgt werden müssen:

  1. Die Beleuchtung sollte diffus und ohne direkte Sonneneinstrahlung sein.
  2. Im Frühjahr und Sommer ist es notwendig, die Lufttemperatur im Bereich von +22 bis +24 ° C zu gewährleisten. Im Winter und im Herbst ist es unmöglich, die Indikatoren auf +16 ° C und darunter zu senken.
  3. Im Frühjahr und Sommer sowie in der Blütezeit ist es wichtig, das Spathiphyllum reichlich zu gießen. Im Herbst und Winter sollte der Boden mäßig angefeuchtet werden.
  4. Vermeiden Sie, dass der Untergrund abläuft und nass wird.
  5. Sorgen Sie für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum und sprühen Sie die Pflanze regelmäßig ein.
  6. Vom frühen Frühling bis zum späten Sommer und in der Blütephase mit komplexen, mineralischen Düngemitteln in geringer Konzentration düngen.

Schwerwiegende Verstöße gegen die Bedingungen für das Wachstum von Spathiphyllum führen häufig zu einer Gelbfärbung der Blätter. Die Pflanze beginnt zu verdorren und kann sterben. Es ist sehr wichtig, den Grund für diesen Prozess rechtzeitig zu ermitteln. Es ist notwendig, den Bewässerungsmodus einzustellen, den Verbandplan einzuhalten, das Spathiphyllum vor Überkühlung und strahlender Sonne zu schützen. Dann erfreut die Pflanze den Wirt mit einem gesunden Aussehen, grünen Blättern und schönen Blüten.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/spatifillum/bolezni-sp/zhelteet-list.html

Warum Spathiphyllum gelb wird

Die Autorin: Tamara Altov. 13. September 2018 Kategorie: Zimmerpflanzen.

Spathiphyllum ist eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Pflanzen in der Raumkultur, die sehr pflegeleicht ist. Diese Blume wird auf der Fensterbank der Wohnung, im Büro und im Einkaufszentrum gut aussehen. Weder besondere Aufwendungen noch Anstrengungen oder Schwierigkeiten bei der Pflege des Spathiphyllums lassen darauf schließen, aber manchmal hat diese anspruchslose Pflanze auch Probleme: Das Spathiphyllum verfärbt sich zu gelben Blättern. Wie man die Ursache dieses Phänomens erkennt und beseitigt, wird in unserem Artikel erörtert.

Ursachen für die Vergilbung der Blätter von Spathiphyllum und ihre Beseitigung

Natürliche Ursachen des Phänomens

Gesunde, gepflegte Pflanzen leiden selten an dieser Art von Krankheit, aber während der langen Blütezeit verbraucht das Spathiphyllum viel Nahrung und Energie, und dies kann zu einer Gelbfärbung der Blätter führen. Wenn die Pflanze jedoch in eine Ruhephase eintritt, lässt sie einige der vergilbten Blätter fallen, um die interne Versorgung mit Mineralien und Spurenelementen schnell wiederherzustellen.

Junge Pflanzen verhalten sich genauso: Sie erhöhen die Menge an Nährstoffen, die die Blätter gelb färben können, um grüne Masse aufzubauen und sich auf die Blüte vorzubereiten. Dies ist ein natürlicher Prozess, der Sie nicht beunruhigen sollte. Um der Pflanze die Vorbereitung auf die Blüte zu erleichtern und Gelbfärbung und Laubfall zu vermeiden, sollten Sie das Spathiphyllum regelmäßig füttern und mindestens zweimal im Jahr in einen geeigneten Topf umpflanzen.

Spathiphyllum Irrigationsverletzung

Wenn Sie vergessen, die Pflanze rechtzeitig zu gießen und das Substrat in ihrem Topf austrocknet, werden die Blätter zuerst hellgrün, werden dann gelb, verdorren und sterben ab. Das Hauptprinzip der Befeuchtung eines Spathiphyllums muss genau eingehalten werden: Von der Bewässerung bis zur Bewässerung sollte nur die oberste Schicht des Untergrunds austrocknen. Wenn die Pflanze längere Zeit nicht gewässert wurde und der Boden im Topf durchgetrocknet ist, stellen Sie den Spathiphyllum-Topf in einen Behälter mit Wasser, damit das Substrat durch die Drainagelöcher im Topf mit Feuchtigkeit gesättigt wird. Wenn die Oberfläche des Bodens vor Feuchtigkeit glänzt, nehmen Sie den Topf aus dem Wasser, lassen Sie überschüssiges Wasser aus dem Topf abtropfen und setzen Sie das Spathiphyllum ein.

Durch zu viel Wasser auf den Blättern der Pflanze entstehen schwarze Flecken - ein Hinweis darauf, dass das Wurzelsystem von Fäulnis befallen ist.

Verletzung der Bedingungen von Spathiphyllum

Die Blätter färben sich am Spathiphyllum und von zu trockener Luft im Raum gelb. Daher wird empfohlen, die Blume vor und nach dem Blühen regelmäßig mit Wasser bei Raumtemperatur zu besprühen. Ab dem Moment, in dem die Knospen auf dem Spathiphyllum erscheinen, ist es besser, das Sprühen durch ein anderes Verfahren zu ersetzen: Wischen Sie die Blätter zweimal pro Woche mit einem feuchten Schwamm ab. Halten Sie die Anlage im Winter keinesfalls in der Nähe von Heizgeräten, sondern stellen Sie den Topf auf ein Tablett mit feuchtem Ton oder Kieselsteinen, aber so, dass der Boden nicht bis zum Wasser reicht. Oder stellen Sie Wasserbehälter um das Spathiphyllum.

Wenn Sie eine Blume auf dem südlichen Fensterbrett halten und sie in den Nachmittagsstunden nicht vor der direkten Sonne schützen, färben sich auch die Blätter der Pflanze gelb. Spathiphyllum ist photophil, hat aber Angst, direkte Strahlen zu verbrennen. Sie können es entweder morgens oder abends in der Sonne aufbewahren, und nachmittags ist es besser, es hinter einem Lichtvorhang zu verstecken.

Spathiphyllum-Blätter können sich gelb färben, weil der Topf zu eng ist oder die Bodenzusammensetzung nicht den Bedürfnissen der Pflanze entspricht. Spathiphyllum erfordert häufige Transplantationen. Ein Zeichen dafür, dass der Topf klein geworden ist, sind die Wurzeln, die an den Abflusslöchern hängen.

Lassen Sie das Spathiphyllum nicht einfrieren: Die Raumtemperatur sollte zwischen 22-24 ºC liegen. Schützen Sie die Anlage vor Zugluft und plötzlichen Temperaturschwankungen. Eine regelmäßige Belüftung des Raumes ist jedoch erforderlich.

Mangel an Spurenelementen

Wenn sich die Blätter der Pflanze vollständig gelb färben, jedoch nicht verfärben, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass bestimmte Elemente im Substrat und sowohl die Hauptelemente - Stickstoff, Kalium und Phosphor - als auch Spurenelemente, z. B. Magnesium oder Eisen, fehlen.

Damit die Pflanze nicht unter Nährstoffmangel leidet, ist es während des aktiven Wachstums regelmäßig erforderlich, alle zwei Wochen einen komplexen Mineraldünger auf den Boden aufzutragen. Im Winter ist es nicht erforderlich, das Spathiphyllum zu füttern. Wenn es jedoch auch in Ruhephasen weiter wächst und sich entwickelt, ist eine zusätzliche Fütterung pro Monat ausreichend.

Krankheiten und Schädlinge des Spathiphyllums

Unwohlsein mit Gelbfärbung der Blätter kann sich durch die Niederlage des Spathiphyllums durch das Saugen von Schädlingen manifestieren. Parasiten auf dieser Pflanze sind in der Regel Thripse, Wanzen und Spinnmilben. Zecken leben nur in trockener Umgebung, daher ist es das erste, was Sie brauchen, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen. Zerstören Sie Schädlinge wie Fitoferm, Aktellk oder Aktara. Es ist ratsam, die Behandlung an der frischen Luft durchzuführen, da diese Medikamente giftig sind.

Es ist schwierig, mit Schädlingen umzugehen, aber es ist möglich, aber wenn Spathiphyllum an Fusarium erkrankt, was glücklicherweise selten vorkommt, müssen Sie die Blume so schnell wie möglich entfernen, da sonst die Gefahr besteht, dass alle Zimmerpflanzen an Infektionen sterben.

http://ogorodnik.info/komnatnye-rasteniya/227-pochemu-zhelteet-spatifillum

7 Gründe, warum Spathiphyllumblätter gelb werden

Spathiphyllum ist eine tropische Pflanze mit glänzenden lanzettlichen Blättern. Es hat schöne Blüten in Form von Kolben, die auf einer Seite mit weißen Blütenhüllen bedeckt sind. Es gibt ungefähr 40 Sorten dieser Pflanze. Spathiphyllum erhielt seinen Namen dank dieser Hochblätter. Übersetzt aus dem Altgriechischen "Spata" - Bettdecke, "Phylum" - Blatt.

Diese Blume wird weibliche Blume oder weibliches Glück genannt. Es wird angenommen, dass in dem Haus, in dem er sich befindet, Harmonie und Verständnis zwischen den Ehepartnern herrschen. Daher wird Spathiphyllum häufig Mädchen und Frauen vorgestellt.

Warum färben sich die Blätter gelb und was tun?

Blumenzüchter lieben die Blume wegen ihrer einfachen Pflege, aber manchmal verliert sie ihre dekorative Wirkung:

  • Spitzen austrocknen;
  • gelbe und schwarze Blätter;
  • gelbes Mittelblatt;
  • gelbe Stiele.

Die Gründe können unterschiedlich sein. Dies kann auf Pflegefehler und Schädlingsbefall zurückzuführen sein. Lassen Sie uns die wichtigsten Fehler bei der Pflege und bei der Lösung von Problemen zu Hause genauer betrachten.

Falsche Beleuchtung

Spathiphyllum ist eine lichtliebende Blume, die gut wächst und in diffusem Licht blüht.

  1. Gehen Sie zum hellen Fensterbrett oder bewegen Sie es von der Nordseite in den Raum.
  2. Verwendung von Phytolampen zur Beleuchtung - eine spezielle Lampe für Pflanzen mit warmem rotem Licht, das das Tageslicht verlängert. Eigentlich seine Verwendung in der Herbst-Winter-Zeit.
  1. Nehmen Sie den Topf von der sengenden Sonne und stellen Sie ihn in einiger Entfernung vom Fensterbrett ab.
  2. Trockene und beschädigte Blätter vollständig abschneiden.
  3. Verfahren zum Stressabbau Epin oder Zirkon (2-3 Tropfen pro 250 ml Wasser).

Trockene Luft

  1. Sprühen Sie das Spaffilum zweimal täglich mit abgetrenntem Wasser aus einer Sprühflasche.
  2. Entfernen Sie 30 Minuten nach der Behandlung überschüssige Feuchtigkeit, indem Sie die Blätter mit einem trockenen Lappen einweichen.
  3. Verwenden Sie Raumluftbefeuchter, die ein optimales Niveau aufrechterhalten.

Bewässerungsfehler

  • Schwärzen der weißen Blütenhüllblätter und Überwachsen der Seitenkanten der Blätter mit bräunlich-gelben Flecken.
  • Das Auftreten von Blättern an weinenden Stellen.
  • Verrottender Stamm der Pflanze.
  • Das Erscheinen eines kleinen fliegenden Fliegenschreckens signalisiert auch eine Übertönung.
  • Lassen Sie das überschüssige Wasser 1,5 bis 2 Stunden nach dem Gießen aus der Pfanne ab.
  • Fügen Sie eine Schicht Blähton mit einer neuen Transplantatkultur hinzu.
  • Stellen Sie sicher, dass der Mutterboden zwischen den Gießvorgängen bis zu einer Tiefe von 5 cm vollständig trocken ist.
  • Ersetzen Sie die oberste Erdschicht durch eine neue, wenn Bodenfliegen auftauchen.
  • Wenn bereits Wurzelfäule aufgetreten ist (dies wird durch Flecken auf den Blattstielen angezeigt), entfernen Sie die beschädigten Wurzeln und verarbeiten Sie den Rest des Fungizids. Anschließend die Pflanze in eine frische Bodenmischung umpflanzen.
  • Befreien Sie sich von der Schreckenzecke und ersetzen Sie die oberste Erdschicht durch eine neue.
  • Passen Sie den Bewässerungsmodus an und verwenden Sie Geräte zur automatischen Bewässerung, wenn sich längere Zeit keine Personen im Raum aufhalten.
  • Um einen Busch zu gießen, ist es möglich, ein zusätzliches Einweichen in ein Becken mit Wasser für 20 Minuten zu organisieren.
  • Beim nächsten Verpflanzen von Hydrogel, Vermiculit oder Perlit in den Boden geben. Sie neigen dazu, Wasser während der Bewässerung zu absorbieren und es allmählich an den Boden abzugeben, wodurch sich die Zeit zwischen den Bewässerungen verlängert.

Mangel an Kraft

Jede im Laden gekaufte Blume muss innerhalb einer Woche auf eine neue Bodenmischung umgepflanzt werden.

Alle zum Verkauf stehenden Pflanzen sind in Transporttorf, der keine Nährstoffe in der Zusammensetzung enthält.

Verwendung zur Transplantation von universellen Pochvosmes oder Zusammensetzung für dekorative Blattkulturen. Es wird empfohlen, Kokosfasern oder Sphagnummoos sowie Vermiculit oder Hydrogel zuzusetzen.

Triebe und Blätter werden kleiner, der Stiel wird auch kürzer. Eisenmangel, bei dem die Blätter gelb werden und die Adern grün bleiben.

Präparate mit ausgewogener Zusammensetzung für Spathiphyllum:

  • Kemira Suite;
  • Meister für Dekorations- und Hartholz;
  • Agrecol für dekorative und Hartholz;
  • Biopon;
  • Sauberes Blatt;
  • Fertika.

Die Spitze trocknet und stirbt, das Blatt selbst wird dicker und bricht beim Biegen leicht.

Die Blätter färben sich gelb, und die Jungen in der Mitte des Busches bleiben grün und hell.

Spathiphyllum blüht nicht, aber im Allgemeinen entwickelt es sich normal, junge, gesunde Blätter erscheinen.

Video über die Probleme beim Anbau von Spathiphyllum und deren Lösung:

Transfer ist erforderlich

  • Mangel an Blüte. Spathiphyllum produziert keine Blütenstiele und blüht nicht, wenn es in einen zu großen Topf gepflanzt wird. In diesem Fall nimmt die Anzahl und Größe der Blätter zu und der Stiel erscheint nicht.
  • Spathiphyllum wächst nicht. Ein Sämling in einem geräumigen Topf wird das Wurzelsystem aufbauen, und der Bodenteil der Pflanze wird sich nicht entwickeln.
  • Wurzelfäule. Es erscheint aufgrund von Bodenüberlauf. Die Blattstiele sind mit braunen Flecken bedeckt.
  • Enger Topf. Wenn die Wurzeln aus dem Drainageloch herausschauen und die Höhe des Bodens im Topf zunimmt, hat die Pflanze nicht genügend Platz für die Entwicklung des Wurzelsystems.
  • Wurzeln in einem engen Topf können erwachsen werden. Ein Topf kann für einen bewachsenen Busch klein werden, wenn er mehrere Jahre lang nicht umgepflanzt wird.
  1. Verpflanzen Sie eine Blume in einen Topf, der 2-3 cm im Durchmesser größer ist als der vorherige.
  2. Verwenden Sie die Bodenmischung im Verhältnis: Rasen (2), Blatt (1), Torf (1), Humus (1), Sand (1). Auf dem Boden ist Drainage gelegt.
  3. Teilen Sie einen großen Busch in mehrere kleine und pflanzen Sie sie in verschiedene Gefäße.

Schädlinge

Wie jede andere Pflanze wird Spathiphyllum von Schädlingen befallen:

Das Auftreten dieser Schädlinge trägt zu trockener Luft bei.

  1. Besprühen Sie die Pflanzen mit Wasser und lüften Sie den Raum, um das Auftreten von Schädlingen zu verhindern.
  2. Eine neu erworbene Pflanze sollte sorgfältig auf Insekten untersucht und eine Weile von anderen Blumen ferngehalten werden.
  3. Behandeln Sie Pflanzen mit Insektiziden auf den Blättern, wie zum Beispiel: Fitoverm, Akarin.
  4. So verschütten Sie den Boden in einem Topf mit systemischen Zubereitungen: Aktara, Konfidor.

Krankheiten

Sporen von Pilzkrankheiten können durch unsachgemäße Pflege bei der Nutzung von kontaminiertem Land und beim Kauf einer neuen Pflanze entstehen.

  • Ein schwarzer Pilz erscheint auf der Oberseite der Blätter und Triebe. Die Sporen des Pilzes bilden sich nach dem Austritt von Blattläusen, Schuppen, Mehlwanzen.
  • Gelbe Blätter und mit schwarzer Blüte bedeckt. Das Atmen der Pflanze wird schwierig, sie wird schwächer und bleibt im Wachstum zurück.
  • Gommoz - Bakterien verwelken. Die Ränder der Blätter verdunkeln sich, das Gewebe trocknet aus. Der Erreger des Pilzes wird von Anthurien, Dieffenbachy und Callas übertragen.
  • Späte Fäule tritt auf der Basis des Stiels auf. Sporen befinden sich im Boden und breiten sich bei übermäßigem Gießen aktiv aus. Der Wurzelhals wird dunkel und nass, die Blätter werden gelb und sterben ab.
  1. Passen Sie die Häufigkeit der Bewässerung an, um einen Wasserstau in der Pfanne zu vermeiden.
  2. Reduzieren Sie die Häufigkeit der Düngung mit Stickstoffdüngern.
  3. Behandeln Sie die Pflanze mit Fungiziden: Fundazol, Phytodoctor, Tilt mit einer Geschwindigkeit von 10 g pro 10 Liter Wasser.

Video: Wie pflege ich Spathiphyllum?

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Fazit

So ist es nach diesen einfachen Tipps möglich, fast das ganze Jahr über eine dekorative Wirkung und ein blühendes Spathiphyllum zu erzielen. Es ist lediglich erforderlich, die Grundbedingungen für den Anbau einzuhalten: einen geeigneten Platz im Haus zu finden und auf alle Veränderungen im Aussehen zu achten.

http://mirogoroda.com/komnatnie-rasteniya/cveti-i-rasteniya/zhelteyut-listya-spatifilluma.html

Warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden: Ursachen, Pflegeregeln

Für Gartenbüros, Bildungseinrichtungen, Wohnungen und öffentliche Gebäude mit Pflanzen mit schönen Blättern, vorzugsweise blühend. Eine dieser unprätentiösen mehrjährigen Blüten ist Spathiphyllum. Sorgfältige Pflege und reichliches Gießen - dies ist die Hauptsache, die für Spathiphyllum benötigt wird, um gelbe Blätter nicht zu verfärben. Die Antwort auf die Pflege sind zarte weiße Blüten von ungewöhnlicher Form.

Pflegeeigenschaften

Spathiphyllum wird im Volksmund "Frauenglück" genannt, es bezieht sich auf immergrüne mehrjährige Pflanzen. Diese Blume ist in unserem Land sehr beliebt und ihre Heimat gilt als Amerika und die Philippinen.

Die Blume ist nicht kapriziös, aber manchmal kann sie ihren Besitzer pflegen. Wenn es falsch ist, sich um ihn zu kümmern, wird er es mit seinem Aussehen sofort wissen lassen. Die Blätter können gelb werden, sich schwarz verfärben und sogar verfärben, und es kann Probleme in der Landtechnik geben - sie müssen dringend entfernt werden, damit die Pflanze gesund wird und ihre dekorative Wirkung erhält.

Standortauswahl

Spathiphyllum ist extrem schlecht für direktes Sonnenlicht. Es wird nicht empfohlen, es auf die Südseite der Fensterbank zu legen. Wenn es nur einen Raum gibt, sollte er in einer Ecke ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgestellt werden.

Die Dämmerung der Pflanze ist jedoch äußerst negativ - ihre Blätter können ihre satte Farbe verlieren.

Der ideale Ort wäre Halbschatten, wo zu gleichen Teilen Sonnenlicht und Schatten gestreut wird.

Um festzustellen, wo er sich wohlfühlt, brauchen Sie nur etwas Zeit, um ihn zu beobachten. Durch sein Aussehen wird er zeigen, ob er an diesem Ort gut ist oder nicht:

  • die Blätter färben sich gelb;
  • keine blüte;
  • Blattform ändert sich.

Was die Blume braucht

Wenn zum Zeitpunkt des Kaufs bemerkt wurde, dass die Blume „weibliches Glück“ bereits gelbe Blätter hat - etwas stimmt nicht mit der Pflanze, ist es daher besser, auf ein anderes Exemplar zu achten, dessen Blätter gesund aussehen.

Unabhängig davon, wann der Topf gekauft wurde, wird empfohlen, die Pflanze erst im Frühjahr neu zu pflanzen. Topf sollte die gleiche Größe genommen werden, der Boden sollte gedüngt werden. Es wird nicht empfohlen, im ersten Jahr eine Kapazität mit größerem Durchmesser zu verwenden, da die Pflanze nicht mehr blüht und ihre ganze Kraft der Entwicklung des Wurzelsystems widmet.

Die transplantierte Pflanze sollte sich an den neuen Ort und an die neue Erde gewöhnen. Dazu sollte man es einige Zeit nicht gießen, es reicht aus, die Blume zweimal täglich mit weichem Wasser zu besprühen. Während des ersten Gießens ist es ratsam, Ergänzungsfutter zu verwenden, um die Wurzelbildung zu beschleunigen.

Durch Stacheln vermehrtes Spathiphyllum. Während der Transplantation sollte es aus dem alten Topf entfernt werden, Kinder sollten von der Hauptwurzel getrennt und in andere Töpfe verpflanzt werden. Es wird nicht empfohlen, junge Triebe ohne Transplantation abzubrechen, um die erwachsene Pflanze nicht zu schädigen.

Da die südlichen Länder als Geburtsort von Spathiphyllum gelten, ist klar, dass die Pflanze Wärme liebt. Um normal zu wachsen, sich zu entwickeln und zu blühen, ist eine Temperatur von 18-25 Grad ausreichend. Außerdem muss die Luftfeuchtigkeit überwacht werden, um die Vermehrung von Schädlingen wie Zecke, Sense oder Blattlaus zu verhindern.

Wenn Sie die Pflanze nicht besprühen können, müssen Sie einen Luftbefeuchter kaufen und ihn daneben installieren. Das Gerät ist im Fachhandel erhältlich. Das Funktionsprinzip ist einfach: Wasser wird gegossen und das Gerät in den Boden eingesetzt. Eine sinnvolle Alternative zu diesem Gerät ist eine Pfanne mit Wasser, in die der Topf eingebaut wird. Die Hauptbedingung eines solchen „Bades“ ist, dass die Wurzeln der Pflanze nicht mit Wasser in Berührung kommen, da sie sonst absterben.

Experten, die seit langem mit der Züchtung von Spathiphyllum befasst sind, empfehlen, die Pflanze mit feuchtem Moos zu bedecken und dabei die Feuchtigkeit nicht zu vergessen.

Blühender Strauch wird empfohlen, mit besonderen Mitteln zu füttern. Es wird einmal alle zehn Tage reichen, aber wenn nötig, ist es öfter möglich. Top Dressing wird direkt in den Boden eingebracht.

Ursachen für vergilbte Blätter

Wenn Sie bemerken, dass die Blattspitzen Ihrer Pflanze anfangen, sich gelb oder schwarz zu färben, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen - die Pflanze braucht Ihre Hilfe. Zuerst müssen Sie die Ursache ermitteln:

  • trockene Luft;
  • große Menge an Feuchtigkeit;
  • Sprühen mit kaltem Wasser;
  • unzureichende Nährstoffe oder deren Überschuss;
  • vorzeitige Transplantation;
  • lange Anpassungszeit;
  • nicht genug Wärme im Raum usw.

Trockene Luft

Die Blattspitzen begannen auszutrocknen, aber die Farbe der übrigen Platinblätter bleibt grün - dies deutet auf einen Mangel an Feuchtigkeit im Raum hin. Am häufigsten ist dieses Phänomen in der Heizperiode zu beobachten, wenn sich der Topf auf der Fensterbank neben dem Heizkörper befindet.

Maßnahmen müssen sofort ergriffen werden:

  • sprühen Sie die Pflanze 2 mal täglich mit warmem, festgesetztem Wasser ein;
  • Wenn das Sprühen nicht möglich ist, installieren Sie einen Luftbefeuchter.
  • Stellen Sie einen Topf neben das Aquarium.
  • Stellen Sie die Pflanze in einen Blumentopf auf eine Palette mit feuchtem Blähton.

Folgen einer übermäßigen Bewässerung

Übermäßiges Gießen ist einer der Gründe, warum Spathiphyllum-Blätter schwarz werden. Was tun bei einem solchen Problem? Helfen Sie natürlich einem grünen Haustier. Dieser Grund tritt auf den Blättern etwas anders auf - breitere Bereiche der Blattplatte sind betroffen. Das Ende des Blattes wird schwarz und ein gelber Streifen ist zwischen der grünen Blattplatte und der Schwärzung sichtbar.

Wenn ein solches Phänomen sofort bemerkt wird, hat der Wurzelzerfall höchstwahrscheinlich noch nicht begonnen. Eine radikale Maßnahme besteht darin, das Gießen vollständig zu unterbinden, bis die Blätter verdorren und der Boden im Topf vollständig trocken ist.

Solch eine brutale Trocknung für Spathiphyllum wird an der Tagesordnung sein, aber Sie sollten es nicht missbrauchen. Dies kann den Zustand des Bodens und der kleinen Wurzeln, die austrocknen können, stark beeinträchtigen.

Regelmäßige signifikante Aufnahme der Pflanze kann dazu führen, dass ihre Wurzeln anfangen zu faulen. Am Boden des Topfes sammelt sich ständig Feuchtigkeit und die Wurzeln bleiben immer im Sumpf. In diesem Fall hilft auch hartes Trocknen nicht immer.

Die Aktionen sollten wie folgt sein:

  • ziehe die Pflanze aus dem Topf;
  • wasche die Wurzeln in Wasser, wasche die Überreste der Erde ab;
  • Sieh dir das Wurzelsystem genau an und entferne alle gelben oder braunen Bereiche.
  • Verwenden Sie zum Entfernen ein scharfes Messer und schneiden Sie die erhaltenen Schnitte mit zerkleinerter Aktivkohle oder Zimt.
  • die behandelten Wurzeln trocknen lassen;
  • Bereiten Sie einen neuen Boden vor und fügen Sie Aktivkohle hinzu, die vorbeugend gegen Fäulnis wirkt.
  • Eine transplantierte Pflanze sollte nicht sofort gegossen werden.
  • Gießen Sie Spathiphyllum 2-3 Tage lang, wenn die Erde vollständig trocken ist, mit warmem, klarem Wasser.

Zur Bewässerung können Sie ein Allheilmittel "Kornevin" hinzufügen.

Kaltes wasser

Wenn man die Pflanze abends gießt, denkt nicht jeder, dass die Lufttemperatur nachts stark sinken kann. Infolgedessen können feuchte Wurzeln einfrieren, und all dies beeinträchtigt die schönen grünen Blätter - sie werden teilweise gelb mit braunen Flecken.

Mit anderen Worten, kaltes Wasser wird mit Sicherheit der Grund dafür sein, dass die Blätter am Spathiphyllum gelb werden. Was ist in dieser Situation zu tun:

  • Entferne den Topf vom Fensterbrett.
  • Kaufen Sie ein Werkzeug Epin und besprühen Sie sie mit einer Pflanze.

Dieses Mittel ist ein anstrengendes Adaptogen, dank dem die Immunität des Spathiphyllums erhöht wird und es schneller mit negativen Faktoren fertig wird.

Für die Zukunft müssen Sie bedenken, dass es unerwünscht ist, die Blume abends zu gießen. Und im Winter ist es ratsam, den Topf vom Fensterbrett zu entfernen.

Düngerüberschuss

Bei Überfütterung bilden sich schnell Brandflecken auf den Blättern. Dies macht sich am nächsten Tag bemerkbar: Das Blech ist mit ausgedehnten schwarzen oder braunen Flecken bedeckt. Danach färbt sich das ganze Blatt gelb und stirbt ab.

In dieser Situation müssen Sie schnell handeln. Eine dringende Verlegung in einen anderen Boden unter Vorspülen des Wurzelsystems in warmem Wasser wird empfohlen. Wird dies nicht rechtzeitig erledigt, geht die Anlage verloren.

Mangel an Spurenelementen

Dieses Problem betrifft auch das Aussehen der Blätter. Sie werden ungleichmäßig gelb:

  • gelbe Flecken können auf dem Blatt erscheinen;
  • Nur die Venen bleiben grün und die gesamte Blattplatte wird gelb.

Dies ist eine Manifestation von Eisenchlorose sowie ein Mangel an Spurenelementen wie Kalzium, Bor usw.

Sie können dieses Problem ohne eine Transplantation beheben. Es ist notwendig, den Boden gründlich zu düngen, aber übertreiben Sie es nicht. Verwenden Sie einen komplexeren Dünger. Während der Rehabilitation müssen Sie der Pflanze maximale Aufmerksamkeit schenken - wässern Sie sie nur mit abgetrenntem warmem Wasser und sprühen Sie sie zweimal täglich.

Sonnenbrand

Wenn der Blattteller einer Blume gelb wird, nicht fleckig, sondern vollständig, dann gibt es eine Erklärung.

Spathiphyllum bevorzugt Halbschatten, es wächst, entwickelt sich und blüht nur unter solchen Bedingungen perfekt. Angenommen, die Pflanze wurde auf der Südseite auf ein Fensterbrett gestellt. Wärme ist gut, aber direktes Sonnenlicht schadet nur. Nach kurzer Zeit verlieren gesättigte grüne Blätter ihre Farbe, als würden sie ausbrennen. Sie sind erschöpft, die Pflanze fängt an zu schmerzen und die Blätter der Farblosen werden gelb.

Der Grund dafür ist Sonnenbrand. Blätter können mit Punkten oder Streifen gelb werden. Beschädigt werden sie dünn wie Pergament.

Zunächst sollte der Topf an einen anderen, weniger sonnigen Ort gestellt werden. Es muss kein Fensterbrett sein, man kann es auf den Nachttisch stellen, die Hauptsache ist im hinteren Teil des Raumes.

Wenn in einer erwachsenen Pflanze die unteren Blätter anfingen, sich gelb zu färben, ist dies ein natürlicher Prozess, der nicht gestört werden sollte. Wenn alte Blätter absterben, werden sie mit Sicherheit durch neue ersetzt. Die Hauptsache - den Busch richtig pflegen.

Trockener Boden

Lieblingspflanze senkte die Blätter, es begann zu verdorren, was bedeutet, dass er etwas nicht mag. Um es nicht zu verlieren, müssen Sie sofort einige Maßnahmen ergreifen.

Zuallererst sollten Sie den Boden probieren: Wenn er zu trocken ist, hat die Blume einfach nicht genug Wasser. Wenn dies der einzige Grund ist, dann hebt die Pflanze nach dem Eingriff ihre Blätter und erfreut sich wieder an ihrer Schönheit.

Wenn Torf anstelle von Erde verwendet wird, reicht eine Bewässerung von oben nicht aus. Darüber hinaus müssen Sie den Topf für 15-20 Minuten mit Wasser in die Schüssel stellen. Während dieser Zeit gelangt die gewünschte Feuchtigkeit durch das Loch unten in den Topf. Die Blume erwacht in seinen Augen zum Leben.

Es gibt Fälle, in denen die Blume nicht lange zum Leben erweckt wird und dann wieder verblasst. Der Boden bleibt dabei ziemlich nass. Der Grund kann ein nicht hygroskopischer Bodenballen sein, der während der Pflanzentransplantation an den Wurzeln zurückblieb. Das Torfsubstrat verwandelt sich während des Trocknens in einen undurchdringlichen Klumpen, der kein Wasser zu den Wurzeln fließen lässt.

Das Problem kann nur beim Umpflanzen der Pflanze gelöst werden. Seine Wurzeln sollten gründlich in warmem Wasser gewaschen werden, erst danach wird die Pflanze in eine homogene leichte Erde gepflanzt.

Spathiphyllum Wachstum

Trotz der Tatsache, dass die Pflanze vor langer Zeit gekauft und in befruchtetes Land umgepflanzt wurde, blüht das Spathiphyllum nicht und der Besitzer der Blume weiß nicht, was er tun soll. Der Grund dafür kann ein Topf sein, dessen Abmessungen für diese Pflanze sehr groß sind. Spathiphyllum wird zuerst das Wurzelsystem aufbauen, das den gesamten Topf füllen sollte, und erst danach beginnt es zu wachsen und zu blühen.

Bevor Sie eine Pflanze in einen neuen Topf verpflanzen, müssen Sie deren Wurzeln untersuchen und einen Topf mit 1-2 cm mehr als das vorhandene Wurzelsystem auswählen. Wenn Sie nach einem Monat alles richtig gemacht haben, wird es möglich sein, das Wachstum des Busches zu bemerken, und nach einer Weile beginnt die Blüte.

Um eine kräftige, grüne und blühende Pflanze zu erhalten, müssen Sie sie ordnungsgemäß und regelmäßig pflegen, der Luftfeuchtigkeit folgen und sie besprühen.

http://nasotke.pro/komnatnye-rasteniya/u-spatifilluma-zhelteyut-listya

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen