Gemüse

Wie man zu Hause Frühkohl anbaut

Kohl wird im Volksmund das dritte Brot genannt. Gemüse hat einen hohen Nährwert und wird häufig als Nahrungsmittel verwendet. Diese Nahrungsmittelernte ist einer der Hauptplätze in der Gemüseindustrie des industriellen Typs. Gesunde Früchte haben eine ausgezeichnete Kältebeständigkeit und können daher unter verschiedenen klimatischen Bedingungen angebaut werden.

Die gesundheitlichen Vorteile von Kohl sind enorm, sowohl als Lebensmittel als auch als Mittel in der traditionellen Medizin. Der Anbau von Frühkohl interessiert daher viele Gärtner und Landwirte.

Rassadny-Methode für den Anbau von Frühkohl

Die Bodenmischung für die Aussaat von Kohl auf Setzlingen besteht zu gleichen Teilen aus Torf, Rasenboden und Sand unter Zusatz von Holzasche (0,5 Tassen Asche pro 2 Liter Bodenmischung). Die Mischung sieben und eine Stunde im Wasserbad dünsten. Danach ist es wünschenswert, dem Boden Perlit zuzusetzen, um Kohl zu säen. Es lockert den Boden gut, sorgt für Luftzutritt, nimmt überschüssige Feuchtigkeit während der Bewässerung auf und gibt sie dann nach und nach wieder ab, was für junge Sämlinge sehr wichtig ist. Wenn Sie die Bodenmischung nicht gedämpft haben, verschütten Sie sie unbedingt mit einer Lösung eines Fungizids (Maxim) oder einer rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat.

Kohlsamen vor der Aussaat 20 Minuten in eine dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung legen und dann in klarem Wasser abspülen. Auch zur Vorbeugung von schwarzen Beinen, Schimmel und anderen Pilzerkrankungen können Sie die Medikamente Maxim oder Fitosporin gemäß den Anweisungen verwenden. Gießen Sie die Samen mit Erde Mischung eine Schicht von 1-1,5 cm. Wenn die Kohlsamen nicht tief eingebettet sind, sprießen sie oft in ihrer Schale. Die Samenschale wird mit Trieben an die Oberfläche gebracht und behindert die Entwicklung von Sämlingen. Mutterboden mit einer Sprühflasche anfeuchten.

Legen Sie eine flache Schale in eine Plastiktüte und säen Sie bis zur Keimung bei einer Temperatur von ca. + 20 ° C. Beim Anbau von Kohlsämlingen zu Hause ist es wichtig, die optimalen Temperatur- und Lichtbedingungen dafür zu schaffen, damit die Sprossen gesund und nicht gedehnt werden. Unmittelbar nach der Aussaat der Samen sollte die Temperatur in dem Raum, in dem sie sich befinden, bei + 18-20 Grad liegen, und wenn Sämlinge erscheinen, sollte sie auf + 7-9 Grad gesenkt werden.

Die weitere Pflege der Sämlinge umfasst:

  • gießen;
  • den Raum lüften;
  • regelmäßige Fütterung;
  • Aushärten.

Frühkohlsämlinge pflanzen

Wenn die Lufttemperatur 17 ° C übersteigt und die Bodentemperatur 14 ° C beträgt, werden die frühen Kohlsämlinge in den Boden gepflanzt. Kohl wird am besten bei bewölktem oder regnerischem Wetter gepflanzt. Damit der Boden nicht verdichtet und verkrustet wird, muss er regelmäßig gemulcht oder gelockert werden. Natürlich ist es der einfachste Weg, Frühkohl im Gewächshaus zu züchten, aber es ist möglich, dies zu tun, ohne ihn zu verwenden und die bepflanzten Sämlinge mit Folie zu bedecken. Frühe Sämlinge werden in der ersten Maihälfte im Freiland gepflanzt, wenn seit der Aussaat 45 bis 50 Tage vergangen sind. Junge Pflanzen vertragen Transplantationen besser als überwachsene. Wenn Sie also 4 echte Blätter sehen, ist die Pflanze bereit zum Umpflanzen.

http://mir-ogorodnikov.ru/kak-vyrastit-rannyuyu-kapustu-v-domashnix-usloviyax/

12 Geheimnisse der Kohlsämlinge

Kohl ist ein Lieblingsgemüse vieler, das lange die Gartendame genannt wurde. Lecker und gesund, es ist weit von der letzten Stelle in unserer Ernährung entfernt. Es wird erfolgreich in der traditionellen Medizin eingesetzt. Über sie erfinden sich Rätsel. Und von der Gelegenheit, auf ihrem Land zu wachsen, weigert sich der Frauenkohl freiwillig, seltene Gärtner.


Reiche Ernte fängt mit gesunden starken Sämlingen an

Aber ohne einen guten Sämling ist es oft einfach unmöglich, eine hervorragende Ernte dieses einzigartigen Gemüses zu erzielen. Lassen Sie uns also über die Geheimnisse des Anbaus gesunder und kräftiger Kohlsämlinge sprechen.

1. Auswahl der richtigen Sorte

Entscheiden Sie vor dem Kauf von Saatgut, welche Kohlsorte Sie am Ende erhalten möchten, wofür und wann Sie sie benötigen. Hiervon hängt in erster Linie der Zeitpunkt der Aussaat von Kohl für Setzlinge ab. Dies ist eine Sache, wenn Sie Frühkohl in Salaten genießen möchten, und eine andere, wenn Sie Kohl zum Einlegen und zur langfristigen Lagerung im Winter benötigen.


Die Aussaat von Kohl für Setzlinge ist sortenabhängig

Weißkohl kann früh reifen, mittelreif und spät reifen. Frühe Sorten sind ertragsarm, sie haben eher kleine (etwa 1,5 kg wiegende) Kohlpflanzen mittlerer Dichte. Kohlsorten in der Zwischensaison eignen sich für den Sommerverzehr, und zum Salzen eignet sich Kohl der Spätsorten am besten für die Langzeitlagerung in frischer Form. Dieses Problem wird im Artikel Wie man Weißkohlsorten auswählt, ausführlicher behandelt.

Je nach Reifungszeit des Kohls unterscheiden sich die Aussaatdaten - denken Sie daran.

2. Qualitätssaatgut kaufen

Nicht zuletzt wird die Qualität der Sämlinge von den Samen und damit vom Kohlertrag abhängen. Holen Sie sich daher einen guten Samen.

Wir kaufen nur Qualitätssamen

3. Vorbereitung der richtigen Bodenmischung

Um kräftige Kohlsämlinge zu züchten, müssen Sie eine richtige Nährstoffmischung vorbereiten. Idealerweise sollte der Boden für Kohlsetzlinge im Herbst vorbereitet werden. Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund keine Zeit dazu hatten, können Sie sofort mit dem Zeichnen beginnen. Mischen Sie 1 Teil Sodaland und Humus, fügen Sie ein wenig Asche hinzu (10 Esslöffel pro 10 kg Erde) und mischen Sie das Substrat gut durch. In diesem Fall ist die Asche nicht nur eine Quelle für Mikro- und Makroelemente, sondern auch ein hervorragendes Antiseptikum, das das Auftreten des schwarzen Beins bei Kohlsämlingen verhindern kann.

Der Boden für Setzlinge ist ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Natürlich können Sie jede andere Nährbodenmischung kochen - nicht nur auf der Basis von Sodaland, sondern auch zum Beispiel Torf. Die Hauptsache ist, dass der resultierende Boden atmungsaktiv und fruchtbar war. Und dennoch sollten Sie bei der Vorbereitung der Bodenmischung für Kohlsetzlinge niemals das Gartenland nutzen, auf dem zuvor Kreuzblütler angebaut wurden: Es gibt wahrscheinlich Kohlinfektionen, und die Wahrscheinlichkeit, an Sämlingskrankheiten zu erkranken, steigt um ein Vielfaches.

In diesem Video berichtet unsere Expertin Tatyana über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung von Boden für Setzlinge:

Wie Sie sehen können, ist das Land aus dem Garten wirklich unerwünscht.

Möchten Sie noch mehr über die Feinheiten der Bodenzusammensetzung für Setzlinge erfahren? Dann lesen Sie diese Artikel:

  • So bereiten Sie den Boden für Setzlinge vor
  • Es ist Zeit, den Boden für Setzlinge vorzubereiten

4. Wahl des optimalen Zeitpunkts für die Aussaat von Kohlsämlingen

Es hat keinen Sinn, Kohlsetzlinge Anfang Januar zu säen - das ist zu früh oder Ende Mai - das ist zu spät. Diese gemeinsame Wahrheit kennt jeder Gärtner. Obwohl uns die ungefähren Aussaatdaten bekannt sind, ist es manchmal schwierig, ein bestimmtes Datum zu bestimmen. Lassen Sie uns alles in Ordnung bringen.

Denken Sie daran:

  • Frühkohlsorten sollten von Anfang März bis etwa 25-28 des Monats auf die Sämlinge ausgesät werden.
  • Saatgut mittlerer Qualität kann ungefähr vom 25. März bis zum 25. April gesät werden.
  • Nun, Spätkohlsorten - von Anfang bis zum 20. April.

Die Hauptsache - pünktlich zu säen

Wenn Ihnen solche Begriffe für die Aussaat von Kohlsamen zu verschwommen und unverständlich erscheinen, werden Sie die Empfehlungen aus dem Artikel Wann Gemüse für Setzlinge ausgesät werden muss zu schätzen wissen - es wird ein Algorithmus beschrieben, mit dessen Hilfe der optimale Zeitpunkt für die Aussaat genau für Ihre Bedingungen berechnet werden kann.

Nun, ich gebe noch einen Hinweis: Sie können den Zeitpunkt für die Aussaat von Kohl für Setzlinge anhand der Tatsache bestimmen, dass von der Aussaat der Samen bis zur Keimung etwa 10 Tage vergehen und von der Keimung bis zur Aussaat etwa weitere Tage vergehen sollten 50-55 Tage. Auf dieser Grundlage ist es notwendig, 60-65 Tage vor der gewünschten Landung im Boden Kohl auf Sämlinge zu säen.

Unser Markt hilft Ihnen bei der Auswahl von Weißkohlsamen, wo Sie die Angebote der größten Online-Shops finden.

5. Obligatorische Vorbereitung vor der Aussaat

Bei Kohlsamen gibt es keine Hoffnung „zufällig“ - stellen Sie sicher, dass Sie sie vor der Aussaat mit einer der allgemein anerkannten Methoden der Saatbettbereitung verarbeiten.


Für Kohlsamen ist eine Vorbereitung vor der Aussaat erforderlich

Dank einfacher Manipulationen können Sie gefährliche Kohlkrankheiten (wie schwarze Beine, Mehltau usw.) in der Transplantationsphase praktisch eliminieren, wodurch Sie in der Lage sind, gesunde und kräftige Sämlinge zu züchten.

Wenn Sie bereits verarbeitete Samen gekauft haben (dies sollte auf der Packung angegeben sein), reicht es aus, diese nur etwa 20 Minuten lang in heißem Wasser (mit einer Temperatur von etwa +50 ° C) zu erwärmen. Nach dem Erwärmen die Samen 5 Minuten in kaltem Wasser abkühlen lassen - dies erhöht die Widerstandsfähigkeit des Kohls gegen verschiedene Pilzkrankheiten. Denken Sie daran: Sie können nicht alle vom Hersteller verarbeiteten Samen anfeuchten! Für einige Arten ist dies völlig inakzeptabel. Lesen Sie daher, um sich nicht zu täuschen, nach, welche Arten der industriellen Saatgutbehandlung verwendet werden und welche Merkmale sie aufweisen.

6. Richtige Aussaat

Es scheint, was ist da zu stören: Ich kaufte die Samen, bereitete die Bodenmischung vor und machte weiter - diese, wie Sie es wünschen. Nicht genau. Damit Kohlsämlinge kräftig und stämmig sind, ist es besser, sie mit einer Spitzhacke zu züchten - nur dann wird das Wurzelvolumen groß, die Sämlinge werden gedrungener und kräftiger und es ist einfacher, das Transplantat an einen dauerhaften Ort zu bringen. Wie man Kohl richtig sät?

Frühkohlsamen müssen in ein Tablett oder eine Pflanze gesät werden. Vor der Aussaat wird der Boden gründlich bewässert, und wir versuchen, nicht zu befeuchten, bis die Triebe erscheinen - dies verhindert, dass die Sämlinge ein schwarzes Bein haben. Warum den Boden vor der Aussaat reichlich wässern? Fakt ist, dass für die Keimung von Kohlsamen viel Wasser benötigt wird - etwa 50% ihres Gewichts.


Kohl richtig aussäen!

Wenn Triebe erscheinen, müssen sie ausgedünnt werden, wobei jeder Futterbereich etwa 2 × 2 cm verbleibt.Nach 2 Wochen, wenn die Sämlinge ein wenig gewachsen sind, sollten sie heruntergeschleudert werden und nach dem Schema von 3 × 3 cm zum Beispiel in Kassetten gepflanzt werden. Tauchen, vergessen Sie nicht, den Keimlingsstiel auf die Keimblätter zu vertiefen! Nach einem weiteren halben Monat müssen die Sämlinge erneut umgepflanzt werden, jedoch bereits in Töpfen (Torftöpfe, Plastik- oder Pappbecher oder einen anderen geeigneten Behälter) - idealerweise sollte die Größe des neuen Behälters 5x5 cm betragen.

Vor dem Pflücken von Sämlingen ist es wünschenswert, die Becher mit einer schwachen (blau gefärbten) Lösung von Kupfersulfat oder einem anderen Arzneimittel zu behandeln, das das Auftreten von Pilzkrankheiten verhindert.

Wenn Sie nicht den Wunsch haben, Kohl zu tauchen, ist es besser, ihn zunächst in getrennten Töpfen zu säen. Wenn es an der Zeit ist, Sämlinge an einen festen Platz zu pflanzen, wird das Wurzelsystem großvolumig sein und aufgrund der Tatsache, dass die Pflanzen vor der Transplantation in getrennten Töpfen wuchsen, wird es fast nicht verletzt (es wird auf sanfte Weise transplantiert).

7. Licht für Setzlinge

Damit Kohlsämlinge kräftig und stämmig werden, reicht es nicht aus, sie richtig anzupflanzen - Sie müssen sie stärker anzünden, da Kohl für normales Tageslicht zu Hause nicht ausreicht. Mit Hilfe einer gewöhnlichen Leuchtstofflampe beleuchten wir die Sämlinge etwa 12-15 Stunden am Tag.

8. Rechtzeitiges Gießen

„Kohl liebt Wasser und gutes Wetter“ - dieses Sprichwort gilt sowohl für die bereits ausgewachsenen Kohlköpfe als auch für die Sämlinge.


Kohl liebt Wasser und gutes Wetter.

Gießen Sie die Pflanzen nach Bedarf, aber lassen Sie den Boden nicht austrocknen oder überfeuchten. Um es mit dem Gießen nicht zu übertreiben, lockern Sie öfter den Boden.

9. Behalten Sie die optimale Temperatur bei

Wenn Sie Kohlsämlinge züchten, müssen Sie die Lufttemperatur im Raum überwachen. Die optimale Temperatur vor dem Auflaufen der Kohlsämlinge beträgt +18 ° C. +20 ° C, wenn die Triebe erscheinen, muss die Temperatur gesenkt werden: am Nachmittag auf +15 ° C. +17 ° C, nachts - bis zu +8 ° C. +10 ° C (wir sprechen nur über den Weißkohl!). Solche scheinbar scharfen Temperaturabfälle bei Tag und Nacht bieten die Möglichkeit, die Sämlinge zu stärken und das Herausziehen der Sämlinge zu verhindern.


Hohe Temperaturen sind schädlich für Kohlsetzlinge.

Bei den Blumenkohlsämlingen ist zu beachten: Sie vertragen niedrige Temperaturen, was nur zu Ertragsverlusten führt - die Köpfe sind klein und locker. Das Temperaturregime für den Anbau von Blumenkohlsämlingen kann natürlich auch tagsüber und nachts schwanken. Im Durchschnitt sollte die Temperatur 5-7 ° C höher als die der weißen gehalten werden.

10. Obligatorische Verbände

Wenn Sie Kohlsämlinge anbauen, vergessen Sie nicht, sie zu füttern, da junge Pflanzen während der Sämlingsperiode einen ausgewogenen Satz verschiedener Nährstoffe benötigen, die in der am leichtesten verfügbaren Form vorliegen sollten.

Die erste Fütterung sollte ca. 7-9 Tage nach der Ernte erfolgen. Sie können den Dünger wie folgt zubereiten: Lösen Sie in 1 Liter Wasser 2 Gramm Kalidünger und Ammoniumnitrat sowie 4 Gramm Superphosphat auf. Ein Liter Nährlösung reicht aus, um 50-60 Pflanzen zu füttern. Um die jungen Wurzeln der Setzlinge nicht zu verbrennen, gießen Sie sie zuerst und füttern Sie sie dann.


Dünger für Kohlsetzlinge sind erforderlich

Die zweite Fütterung muss 2 Wochen nach der ersten erfolgen. Für sie bereiten wir eine neue Nährlösung aus den gleichen Düngemitteln vor, wir verdoppeln einfach ihre Menge pro Liter Wasser. Wenn Kohlsämlinge anfangen, sich etwas gelb zu färben, können sie mit einer Lösung aus fermentiertem Schlamm (1:10) gefüttert werden.

Die dritte Beizung muss einige Tage vor dem Einpflanzen der Kohlsämlinge in den Boden erfolgen. Dazu bereiten wir eine Lösung vor: Für 1 Liter Wasser 3 Gramm Ammoniumnitrat, 5 Gramm Superphosphat und 8 Gramm Kalidünger hinzufügen. Die Kalidüngerdosis erhöht sich in diesem Fall, so dass sich die Sämlinge besser im Freiland ansiedeln, weshalb man von Abschrecken spricht. Wenn Sie nicht an der Herstellung von Dressings basteln möchten, können Sie einen gebrauchsfertigen Flüssigkomplexdünger verwenden, zum Beispiel Kemira Lux.

11. Aushärten

Durch das Verhärten der Setzlinge wird eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, durch die sich das Wurzelsystem der Pflanzen besser entwickelt und deren Überlebensrate sichergestellt wird. Kohlsetzlinge beginnen etwa 10 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden zu härten.


Starke Setzlinge müssen aushärten

Öffnen Sie am ersten oder zweiten Tag einfach das Fenster im Zimmer mit Kohlsämlingen für 3-4 Stunden. In den nächsten Tagen nehmen wir Setzlinge für ein paar Stunden auf einem Balkon (Loggia, Veranda usw.) heraus und setzen sie dabei direktem Sonnenlicht aus. Sämlinge zum ersten Mal in der Sonne ausführen und leicht mit Gaze beschatten, damit der helle Frühlingssonnenschein die Jungpflanzen nicht verbrennt.

Ab dem sechsten Tag der Erhärtung reduzieren wir die Bewässerung (wir kontrollieren, dass der Boden nicht austrocknet) und bringen die Sämlinge auf den Balkon. Dort wird sie bis zur Landung im Boden sein. Übrigens sollten Kohlsämlinge vor dem Einpflanzen in den Boden 4–5 Blätter haben und vor dem Einpflanzen gründlich gewässert werden.

12. Krankheitsprävention und rechtzeitige Behandlung

Wenn Sie es mit Gießen übertreiben, halten Sie nicht mit der Temperatur, schlecht belüftet und so weiter, in deren Folge die Sämlinge krank wurden: Schwarzbeinigkeit, Wurzelfäule oder andere Beschwerden - erwarten Sie nicht, dass die Krankheit von selbst vergeht, sparen Sie die Sämlinge sofort.

Schwarzes Bein

Um das schwarze Bein zu bekämpfen, trocknen Sie den Boden in der Schale (Töpfe), bestreuen Sie die Sämlinge mit Asche und lösen Sie den Untergrund.

Wurzelfäule

Behandeln Sie die Wurzelfäule (und auch die Keimlinge der schwarzen Beine) im Kampf mit Trichodermin oder Rhizoplan. Hierbei handelt es sich um ein umweltfreundliches biologisches Produkt, dessen Wirkung auf der Einwirkung eines speziell gezüchteten Myzels beruht, das bei der Entwicklung Substanzen freisetzt, die verschiedene Krankheitserreger hemmen.

Durch die Behandlung mit Trichodermin können Sie eine Schutzzone gegen Mikroorganismen in der Umgebung der Pflanzenwurzeln schaffen, und durch die Behandlung mit Rhizoplan wird die Aufnahme von Eisensämlingen erleichtert, wodurch sich eine Immunität gegen dasselbe schwarze Bein entwickelt. Darüber hinaus können die Setzlinge mit dem Rizoplan nicht nur mit dem schwarzen Bein, sondern auch mit verschiedenen Bakterien, Stengel- und Wurzelfäule kämpfen.

Wie man Drogen macht

Trichodermin sollte vor dem Pflücken der Kohlsämlinge in Töpfen in einer Menge von 1 g des Arzneimittels für 1 Pflanze auf die Bodenmischung aufgetragen werden. Zusammen mit Trichodermin im Boden muss ein Gerstenkorn hinzugefügt werden, der mit Mikrosporen behandelte Pilz - er wird darauf kultiviert. Rizoplan kann die Pflanzen einfach gießen oder die Sämlinge mit der Zubereitung besprühen, nachdem 1 g in 100 ml Wasser verdünnt wurden.

Kreuzfloh

Im Kampf gegen Kreuzblütlerfloh (kleine gestreifte Käfer) - dem schlimmsten Feind von Kohlsämlingen - helfen Sie, die Behandlung von Sämlingen mit dem Medikament Intavir voranzutreiben.

All die Geheimnisse des Anbaus starker Kohlsetzlinge, die ich dir erzählt habe - zumindest die, die ich kannte :) Ich würde mich freuen, wenn du deine Geheimnisse des Anbaus von Kohlsetzlingen in den Kommentaren teilst.

http://7dach.ru/Exspert/12-sekretov-vyraschivaniya-rassady-kapusty-4254.html

Meine Ideen für Ferienhäuser und Gärten

Kohlsämlinge zu Hause

Zu Hause wollen Jungkohlsetzlinge viele anbauen - denn es gibt nichts Schöneres als ihre eigene frühe Ernte. In der Anfangsphase können Sie alle Arten von Kohl anbauen - nicht nur Weißkohl, Blumenkohl, sondern auch Brokkoli usw. Es ist also nur Ihre Sorgfalt und Ihr Wunsch. Heute werde ich einige wichtige Punkte im Sämlingsgeschäft erläutern, damit Sie Fehler vermeiden können.

Anbaubedingungen für Kohlsämlinge

Die wichtigsten Bedingungen für den Anbau hochwertiger, gesunder Kohlsämlinge sind: Feuchtigkeit, Temperatur und Licht. Diese drei Komponenten sind die Basis Ihrer frühen Ernte.

Um Frühkohl anzubauen, muss der Samen spätestens am 20. März ausgesät werden. Es ist am besten, die erste Saatmenge am 10. März und die nächste in 5 Tagen zu säen. So können Sie drei Lose Sämlinge pflanzen. Die Reifung erfolgt dann schrittweise, sodass Sie leichter ernten können.

Kohlsamen für die Aussaat vorbereiten

Damit Kohlsämlinge kräftig sind, müssen Sie die Samen auf Keimfähigkeit prüfen.

Für eine bessere Keimung die Kohlsamen in einer speziellen Nährlösung aus Natriumhumat (ein Teelöffel Dünger pro Liter Wasser) einweichen. Sie müssen auch das Saatgut dekontaminieren - für diese speziellen Lösungen eignen sich beispielsweise Fitosporin, Baktofit.

Nach diesen vorbereitenden Verfahren können Sie Kohlsamen für Sämlinge in die Bodenmischung säen. Es sollte aus Sand, Torf und Grasland bestehen.

Nährstoffdesinfektion

Um eine Infektion und Krankheiten der Sämlinge zu vermeiden, muss der Boden kalziniert oder zumindest mit kochendem Wasser desinfiziert werden (die Erde nur gründlich mit kochendem Wasser übergießen).

Es ist möglich, für die Desinfektion und eine Lösung von Kaliumpermanganat zu verwenden. Ich rate Ihnen nicht, Humus von der Baustelle hinzuzufügen, da Ihre Sämlinge sonst an einem „schwarzen Bein“ oder einer anderen Infektion im feuchten Boden erkranken können.

Sie können das Land fruchtbarer machen, indem Sie Asche, Kreide, Dolomitmehl und Superphosphat hinzufügen. Auf einen Eimer Erde sollte ein Esslöffel dieser Substanzen genommen werden und sich gründlich mit dem Boden vermischen.

Welche Behälter sind für Kohlsetzlinge geeignet?

Es ist wichtig, nicht zu tiefe Behälter zu nehmen. Verwenden Sie keine Behälter, die tiefer als 5 cm sind.

Kohlsamen für Sämlinge säen

  • Verschütten Sie die Erde vor der Aussaat mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat - etwa 1 Gramm pro 10 Liter Wasser.
  • In Schritten von 3 cm 1 cm tief rillen. Die Samen können im Abstand von 1 cm ausgesät werden.
  • Um die Feuchtigkeit zu speichern und die Keimung zu beschleunigen, sollte der Behälter mit einer durchsichtigen Plastikfolie abgedeckt werden. Dann werden Sie am 3-4. Tag reichlich Triebe sehen. Bewahren Sie den Behälter bei einer Temperatur von 20-25 Grad auf.
  • Wenn Ihre Setzlinge zwei echte Blätter geben, können Sie Torf zwischen die Reihen gießen.

Sehr wichtig! Damit sich die Kohlsämlinge nicht dehnen, muss der Behälter unmittelbar nach dem Keimen der Samen an einem kühlen und hellen Ort entfernt werden, an dem die Lufttemperatur nicht höher als 7-8 Grad ist.

Sie können ein solches "kaltes Gewächshaus" am Fenster anordnen, achten Sie jedoch darauf, dass die Sämlinge während des noch möglichen Frosts nicht einfrieren.

Beizen von Kohlsämlingen

Wenn Ihre Kohlsämlinge 10 Tage alt werden, müssen Sie eine Wahl treffen. Ich rate Ihnen, Sämlinge in getrennten Bechern mit derselben Mischung zu pflanzen, die Sie zum Pflanzen verwendet haben.

Sie können Torftöpfe, Plastikbecher oder mehrteilige Kassetten für Setzlinge nehmen. In den Plastikschalen müssen Löcher in den Boden gemacht werden, um überschüssiges Wasser während der Bewässerung abzulassen.

Ich rate nicht, die Setzlinge nach dem Pflücken wieder in Kisten zu pflanzen. Andernfalls wird das Wurzelsystem beim Einpflanzen in den Boden beschädigt und es wird schwieriger, die Sämlinge niederzulassen.

Beim ersten Mal nach dem Pflücken der Sämlinge muss ein Temperaturbereich von 15 bis 18 Grad eingestellt werden. Nachdem die Sämlinge an der neuen Stelle verwurzelt sind, sollte die Temperatur auf 10-14 Grad gesenkt werden.

Das Gießen sollte durchgeführt werden, da es mit warmem Wasser mit einer Temperatur von ca. 20 Grad trocknet.

Ungefähr 5-7 Tage vor dem Umpflanzen in offenes Gelände muss die Bewässerung gestoppt werden.

Kohlsämlinge härten

Sobald die Sämlinge echte Blätter haben, muss es anfangen zu härten. Der Temperiervorgang besteht darin, die Temperatur bei gleichzeitigem Sonnenlichteinfall auf 4-5 Grad Celsius abzusenken, wobei die Behälter für kurze Zeit der Straße oder dem Balkon ausgesetzt werden. Der erste Tag ist 3 Stunden, der zweite ist 5 Stunden und der dritte Tag ist bereits 7 Stunden.

Das Füttern der Kohlsämlinge sollte 2 Mal erfolgen - 5-7 Tage nach der Transplantation und einige Tage vor dem Einpflanzen in den Boden.

Wie man Setzlinge vor dem "schwarzen Bein" schützt

Betrachten Sie zunächst, was die Krankheiten der Sämlinge "schwarzes Bein" betrifft. Erstens - es ist übermäßiges Gießen, hohe Temperatur, wenig Licht. Mit Hilfe von biologischen Präparaten Baktofit, Fitosporin usw. können Sie vorbeugende Maßnahmen gegen diese Krankheit ergreifen.

Wenn Ihre Setzlinge 5-6 Blätter und eine Höhe von 18-20 cm haben, können Sie damit beginnen, sie in den Boden zu pflanzen. Dies kann in Zentralrussland von Ende April bis Anfang Mai erfolgen.

Video - Geheimnisse der Aussaat von Kohl an Setzlinge

Video - Frühkohlsämlinge aussäen

Einheimische Kohlsetzlinge ermöglichen eine viel schnellere und bessere Ernte. Ihr Gemüse aus dem Garten ist viel wertvoller in Bezug auf Ernährung und Energie!

http://1dacha-sad.com/kak-vyrastit-rassadu-rannej-kapusty-v-domashnix-usloviyax

Kohlsämlinge. Wann zu pflanzen und wie Sämlinge zu Hause wachsen

Gut die ganze Zeit des Tages! Heute widmet sich das Gartenthema dem beliebtesten Gemüse auf unseren Beeten - dem Kohl.

Wenn Sie eine Liste der Marktführer für Gartenkulturen aufstellen, gehören zweifelsohne Tomaten, Gurken, Paprika und unsere heutige Heldin dazu.

Unabhängig von der Bevorzugung der einen oder anderen Sorte der ersten drei Gemüsearten wird unsere Schönheit hauptsächlich in Weiß angebaut. Wenige, die Brokkoli oder Farbe pflanzen. Und über die anderen Arten von Gesprächen und müssen nicht.

Aber das ist, wie sie sagen, Geschmackssache für alle. Heute erzähle ich Ihnen von verschiedenen Vertretern. Plötzlich wollen Sie eine neue Vielfalt für sich selbst meistern. Außerdem wartet die Zeit der Aussaat und des Anbaus nicht. Sprechen wir also darüber, wie es geht.

Wenn Sie im Jahr 2019 Kohl für Setzlinge pflanzen müssen

Die Bedingungen für den Anbau von Kulturpflanzen und Kohlpflanzen hängen in erster Linie davon ab, welches Klima in einer bestimmten Region herrscht. Das heißt, Wetter- und Klimabedingungen werden berücksichtigt.

Es ist klar, dass sich Pflanzen bei kaltem Wetter langsamer entwickeln und die Aussaat von Sämlingen früher erfolgen sollte. In den südlichen Regionen ist der Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen im Freiland jedoch früher als im Norden. Das sollte man also auch nicht vergessen.

Nach allgemeiner Überzeugung und nach dem Rat des Mondkalenders ist es am besten, ihn zu einer Zeit, in der der Mond wächst, auf Setzlingen zu pflanzen.

Die folgende Tabelle zeigt den günstigen und ungünstigen Zeitrahmen für die Arbeit mit dieser Gemüsepflanze.

März - vom 7-12, 15-16, 22, 28-29;

April - von 6-8, 11-12, 17-18, 24-25, 29-30;

April - von 4-6, 19;

Ausserdem ist die Bepflanzung sortenabhängig. Wenn Sie schnell Ergebnisse erzielen möchten, ist es besser, die Samen früher Sorten zu säen. Wenn Sie Kohl für mehrere Monate lagern, dann der Durchschnitt. Und natürlich ist es für die Lagerung im Winter besser, Samen später Sorten zu verwenden.

Es ist klar, dass alle Sorten ihre eigene Wachstums- und Entwicklungsphase haben. Und dementsprechend werden alle zu unterschiedlichen Zeiten im Freiland gepflanzt.

Betrachten wir diese Begriffe für die weißen und roten Sorten:

  • für frühe Sorten beträgt dieser Zeitraum 50 - 55 Tage
  • für mittel - es ist 40 - 45 tage
  • und für spätere Sorten ist es die kleinste, nur 30 - 35 Tage

Aber das Timing für andere Sorten dieser Populärkultur:

  • für Brokkoli sind es 45 - 50 Tage
  • für farbe ist dieser begriff der gleiche und macht 45-50 tage
  • und für Brüssel - es ist das längste und ist fast zwei Monate oder genauer 50 - 60 Tage.
  • Kohlrabi und Wirsing haben eine kurze Zeit, es sind nur 35 - 45 Tage.

Und natürlich ist es notwendig, die Zeit von der Aussaat bis zur Keimung zu zählen, in der Regel dauert es ungefähr 7 bis 10 Tage, abhängig von der Raumtemperatur und dem Keimungsgrad der Samen.

Und wir können nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass die Sämlinge wir tauchen. Und zu diesem Zeitpunkt wird sich die Anlage an die neuen Bedingungen anpassen (ich möchte in diesem Fall nicht das Wort "krank" verwenden). Und es wird auch ungefähr eine Woche dauern.

Wenn Sie nun alle diese Zahlen sowie das ungefähre Datum der Aussaat im Freiland kennen, können Sie das genaue Datum der Aussaat von Sämlingen genau berechnen.

Dies ist ein Schema, das immer eingehalten werden muss, und dann wird die Pflanze mit der Zeit aufgehen, wachsen und eine hervorragende Ernte liefern.

Merkmale des Anbaus verschiedener Arten und Reifungsvarianten

Wie wir bereits festgestellt haben, gibt es verschiedene Sorten und Arten dieser Kultur. Und alle haben unterschiedliche Reifungsbedingungen. Daher werden sie zu unterschiedlichen Zeiten und zu unterschiedlichen Zeiten gepflanzt.

In den nördlichen Regionen können frühe Sorten bereits Mitte Februar oder Anfang März ausgesät werden. Aber der April ist die beste Zeit für die Aussaat einer Ernte mittlerer Sorten. Und sie beginnen von Anfang des Monats an, ohne Verzögerung Samen zu säen.

Bei späten Sorten kann man jedoch etwas warten und bis Ende April warten, bis mit dem Pflanzen begonnen wird. Es bleibt viel Zeit, und der Kohl wird Zeit zum Wachsen und Reifen haben und Kraft für eine lange Lagerung im Winter gewinnen.

Lassen Sie uns dieses Problem nun für jede Sorte und jeden Typ genauer betrachten. Wie wir sehen konnten, gibt es ziemlich viele von ihnen. Und fangen wir mit den beliebtesten und beliebtesten an - mit der weißen Schönheit.

  • 15. Februar - 15. März - Pflanzfristen für frühreife Sorten
  • 1. März - 31. März - Pflanzung von Zwischensaison-Sorten
  • 15. März - 15. April - Sie können die Samen später Sorten säen

Für Rotkohl lauten diese Begriffe wie folgt:

  • 15. März - 15. April - Aussaat von Samen frühreifer Sorten
  • 30. März - 30. April - Sie können Zwischensaison- und Spätsorten anpflanzen

Blumenkohl wird auf vielen Gartengrundstücken geliebt und von Jahr zu Jahr aktiver angebaut. Und es gibt auch frühe und Zwischensaison-Sorten.

  • 15. März - 15. April - Zeitpunkt der Aussaat des ersten
  • 1. April - 15. Mai - genau die richtige Zeit für die Sekunde. Während der Zwischensaison werden die Sorten häufig bereits an warmen Tagen im Gewächshaus auf die Sämlinge ausgesät. Dann im Freiland gepflanzt.

Kohlrabi - ein Lagerhaus für Vitamine und einfach schöne und originelle Gemüsekultur. Ihre Liebe zum Wachsen und vor allem zur Ernte - ungewöhnlich schöne Gabeln.

  • 15. März - 30. März - Aussaattermine frühreifer Sorten
  • 1. April - 31. April - Aussaat mittlerer Sorten
  • seit dem 1. Mai alle späten Sorten ausgesät

Diese charmante "Brüsseler" Schönheit wächst nicht so oft in unseren Gärten. Wenn Sie sich aber schon einmal niedergelassen haben, werden Sie ihr ständiger Wohnsitz.

  • 1. März - 1. April - es ist Zeit, die frühen Sorten von Schönheit zu säen
  • 1. April - 1. Mai ist die Zeit für mittlere Noten
  • 15. April - 15. Mai - die beste Zeit für späte Sorten

Brokkoli - sie hat sogar einen schönen Namen! Und sie selbst ist was! Es ist sogar schade, wenn reif. Wie man sie nicht mit unserer russischen Gewohnheitsschönheit aufs Bett legt. Was sind die Fristen für sie?

  • 1. März - 1. April - frühe Sorten oder vom 15. Mai bis 15. Juni sofort in den Boden
  • 15. März - 15. April - Zeit für die Aussaat von Zwischensaison-Sorten
  • 1. April - 1. Mai - es ist nur möglich, Samen später Sorten zu säen.

Und wir haben auch den überseeischen Wirsing nicht vergessen. Für ihre Begriffe sind:

  • 15. Februar - 15. März - die frühesten Sorten
  • 15. März - 15. April - mittlere und späte Sorten

Zu Beginn des Kapitels sprachen wir auch über Klimazonen und die Eigenschaften des Pflanzens in ihnen.

So ist es im Ural und in Sibirien üblich, etwa ab Mitte April Samen für Setzlinge zu säen. Dies ist der Fall, wenn wir frühreife Sorten anpflanzen. Und Ende April können Sie die Samen von mittleren und frühen Reifungssorten kochen.

In der Wolga-Region beginnt die Aussaat des frühreifen Kohls Mitte März und dauert bis Anfang April. Und schon seit den ersten Tagen im April werden mittelreife und späte Sorten ausgesät.

In der Moskauer Region und in der zentralen Zone Russlands beginnen sie ebenfalls ab Mitte März mit der Aussaat, und die mittleren und späten Sorten sind bis Mitte April geschützt. Und dort fängt man schon an mit Kraft und Kraft Sämlinge zu säen und zu züchten.

Methoden und Merkmale des Wachstums aus Samen

Kohl liebt einen vollen hellen Tag. Für die Blüte und das Binden sind mindestens 12 Stunden Lichtzeit erforderlich. Wenn Licht nicht ausreicht, kann es sein, dass die Keimung nicht erfolgt. Frühreife Sorten, die 90-100 nach der Aussaat fast Tage reifen.

All dies muss bei der Auswahl einer Landemethode berücksichtigt werden. Und es gibt zwei von ihnen. Der häufigste - Sämling und der zweite weniger beliebt - kernlos.

Rassadny Methode des Wachstums

Da das Pflanzen von Samen für Setzlinge eine häufigere und praktiziertere Methode ist, werden wir sie am Anfang betrachten.

Wenn alle Arbeiten zum Anbau von Setzlingen in Stufen unterteilt sind, können wir (natürlich durch Konvention) solche Stufen unterscheiden:

  • Bodenvorbereitung
  • Samen pflanzen
  • Pflege der Sämlinge
  • pflücken und temperieren
  • Sämlinge im Freiland pflanzen

Was den Boden betrifft, ist es jetzt einfacher, ihn im Laden zu kaufen. Wenn Sie es jedoch selbst kochen möchten, bereiten Sie den Boden in Form einer Mischung aus Torf und Kompost vor, die aus Humus, Erde und Sand besteht. Und der Sand sollte nicht mehr als fünf Prozent der Gesamtmischung ausmachen.

Bereiten Sie den Boden vor und bereiten Sie den Behälter für die Samen vor. Hier können Sie entweder eine gemeinsame Schachtel für alle Setzlinge auf einmal nehmen oder separate Tassen zum Pflanzen verwenden. In diesem Fall müssen Sie keine Sämlinge tauchen und später verpflanzen.

Wir füllen die vorbereiteten Behälter mit Erde.

Am Tag vor der Aussaat sollte es gut mit einer Lösung von Drogen wie Gamair und Alirin-B vergossen werden.

Wenn wir den Panzer für eine allgemeine Landung verwenden, machen wir darin flache Rillen von 1 cm Tiefe. Der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens 1 cm und vorzugsweise etwas mehr betragen. Es ist notwendig, den Boden leicht anzufeuchten, indem man ihn aus einer Sprühflasche streut und dann die Samen in einem Abstand von 1 cm aussät.

Danach die Samen mit Erde bestreuen und die Erde erneut leicht einsprühen. Dann setzen wir uns auf die Fensterbank und warten auf die Dreharbeiten. Die optimale Temperatur dafür liegt bei 25 Grad Celsius.

Die ersten Setzlinge werden in einer Woche das Licht sehen. Und es wird freundliche, angenehme Triebe geben. Danach sank die Temperatur für eine Woche auf 17 Grad. Mäßig wässern, damit keine überschüssige Feuchtigkeit entsteht. Am besten mit einer Spritze oder einem Gummiball wässern. In diesem Fall werden die kleinen zarten Wurzeln nicht verletzt.

Tauchsämlinge sind ca. 14 Tage nach dem Auflaufen sehr klein. Danach passt sich ein kleiner Spross für 7–10 Tage an und beginnt dann wieder zu wachsen und sich zu entwickeln. Die beste Temperatur dafür ist 20 Grad. Bewässerung sollte zu jeder Zeit auch moderat sein. Und es ist auch notwendig, die Setzlinge mit ausreichend Licht zu versorgen.

Mit dem Einsetzen der warmen Tage ist es Zeit, unseren Weichling etwas zu verhärten. Dazu können Sie 12 Tage vor der Landung auf offenem Boden zunächst das Fenster für kurze Zeit öffnen. Im Laufe der Zeit kann dieser Zeitraum schrittweise verlängert werden. Einige Tage später können Sie es kurz auf einem kühlen Balkon stehen lassen. Und auch nach und nach die Zeit ihres Aufenthalts dort zu erhöhen.

Samenlose Anbaumethode

Die zweite Methode des Wachstums - kernlos. Wie aus dem Wort selbst hervorgeht, bedeutet dies, Samen direkt in offenen Boden zu pflanzen.

Hier gilt es, die Samen noch sorgfältiger vorzubereiten als bei Setzlingen.

  • Sortieren
  • Keulen
  • 15 Minuten in warmem Wasser aufbewahren

All dies sind wichtige Stufen und Aktivitäten für die Aufbereitung von Saatgut.

Danach können Sie mit der Aussaat beginnen. Wir säen Samen bis zu einer Tiefe von 2 cm. Es wird normalerweise von 10 Quadratmetern ausgegangen. Meter genug 1,5-2 Gramm. Samen.

Sobald die ersten drei Blätter erscheinen, müssen die schwachen Triebe verdünnt und entfernt werden. Nach dem Auftreten von 5-6 Blättern erfolgt eine erneute Ausdünnung.

Bei dieser Anbaumethode erfolgt die Pflege der Sämlinge genauso wie bei der vorherigen Methode.

Wann man Kohl auf Sämlingen pflanzt

Und so beschlossen wir, unser Lieblingsgemüse in einer Sämlingsart anzupflanzen. Und sie haben bereits die Sorten und Bedingungen für den Anbau im Freiland festgelegt. In dieser Angelegenheit haben wir bereits gut herausgefunden. Wie man zählt und rechnet, ich hoffe, sie haben alles verstanden.

Wir wissen, dass bereits im Juli die erste Ernte von frühreifem Kohl geerntet werden kann. Wenn Sie zählen, muss es spätestens in der ersten Märzdekade gepflanzt werden. Ende März wird es zu spät sein. Dies ist die Zeit für mittlere und späte Sorten.

Es ist klar, dass diese Begriffe sehr ungefähr sind. Schließlich wissen und haben wir bereits berücksichtigt, dass die Hauptfaktoren die klimatischen Bedingungen in dem Gebiet sind, in dem Sie pflanzen.

Darüber hinaus ist ein weiteres Jahr für das Jahr nicht erforderlich. Im März ist der gesamte Schnee bereits geschmolzen, ansonsten ist er einen Meter dick. Das heißt, die Wetterbedingungen sind so, dass die Daten überarbeitet und an eine der Parteien verschoben werden müssen. All dies muss berücksichtigt werden. Berücksichtigen Sie auch, wie viel Setzlinge in der Hitze des Hauses wachsen müssen, bevor sie im Boden landen.

Berechnungen viel. Und unten ist eine Beispieltabelle, die ein wenig bei den Aussaatdaten verschiedener Sorten helfen kann.

Pflanzbedingungen für Sämlinge von Frühkohl verschiedener Sorten

Viele säen frühen Kohl, um eine frühe Portion frischer Vitamine zu bekommen. Es wird nicht so viel gepflanzt, hauptsächlich mit mittleren und winterlichen Sorten. Schließlich werden sie gesalzen, gesäuert, geerntet und den ganzen Winter gelagert.

Aber die frühe Schönheit ist schmerzhaft gut und schmackhaft, so dass jeder versucht, sie so früh wie möglich zu züchten. Lassen Sie uns daher kurz auf die Landebedingungen eingehen.

Achten Sie beim Kauf von Saatgut darauf, die gewünschte Sorte zu erwerben. In unserem Fall - früh. Frühe Sorten gibt es in fast allen Arten und Sorten unserer Heldin. Und für alle unterschiedliche Aussaattermine. Hierzu befinden sich in der Regel Angaben auf der Verpackung. Dort finden Sie auch ungefähre Termine für die Aussaat und das Ausschiffen im Freien.

Frühe Sorten benötigen die meiste Zeit, um zu Hause zu bleiben. Und dies bedeutet, dass einige Arten bereits im Januar angepflanzt werden (zum Beispiel Savoyen).

Im obigen Kapitel haben wir bereits ausführlich besprochen, wann welche Art gesät werden soll. Es bleibt nur daran festzuhalten.

Weiße und rote Schönheit 40 - 60 Tage vor der Landung im Boden gesät; Kohlrabi - in 30 -35 Tagen; Wirsing - für 40 - 50 Tage; Brüssel und Farbe - auch für 40 - 50 Tage.

Schauen wir uns nun genauer an, wie man diese oder jene Art anpflanzt.

Blumenkohlsämlinge zu Hause pflanzen

Hier werden wir auch nichts Neues erfinden. Je nach Sorte ist es notwendig, die Samen zum einen oder anderen Zeitpunkt zu säen.

Nachstehend finden Sie eine Tabelle, die Ihnen bei der Bestimmung dieser Daten hilft. Und auch darin kann man sich informieren, welche Sorten es gibt.

Gemessen an der Tabelle beträgt das optimale Alter der Sämlinge 25 bis 50 Tage. Wir finden unsere Vielfalt und sehen, welches Alter für ihn als optimal gilt.

Dementsprechend beginnen wir mit Saatgut umzugehen. Wir wiederholen sie und lehnen unnötige ab. Bestimmen Sie das Datum. Dies ist ein wichtiger Punkt. Sie müssen sicher sein, dass die Sämlinge zu dem Zeitpunkt, an dem sie auf die Straße verpflanzt werden müssen, bereits angenehm warm für sie sein sollten.

Die Samen werden entweder in getrennten Bechern oder in einem gemeinsamen Behälter ausgesät (wir haben die Pflanzmethoden bereits besprochen). Nach 7 - 10 Tagen sollten Triebe erscheinen. Dies wird passieren, wenn die Temperatur dafür angenehm war, dh 24 - 25 Grad.

Nach ihrem Erscheinen ist diese Temperatur jedoch bereits zu hoch und sollte um die Hälfte gesenkt werden. Der perfekte Ort auf der Fensterbank mit Blick auf die Sonnenseite.

Wenn Sie Samen in einen gemeinsamen Teller gepflanzt haben, müssen Sie rechtzeitig eintauchen. Diese Zeit kommt in der Regel am 12. Tag nach der Keimung. Am Tag vor diesem für die Pflanze wichtigen Ereignis muss die Platte für einen Tag bei einer Temperatur von 23 Grad neu gestartet werden.

Und nach dem Eingriff ist das Temperaturregime dasselbe wie vor der Transplantation, dh 12 Grad Celsius.

Eine Woche vor der Landung im Boden können Sie mit dem Aushärten beginnen. Öffnen Sie dazu die Lüftungsschlitze und entnehmen Sie die Setzlinge auf dem Balkon.

Unter solchen Bedingungen steht es dann, bis es im offenen Boden gepflanzt wird.

Video über den Anbau von Blumenkohl

Dieses Video beschreibt den Prozess des Blumenkohlanbaus zu Hause. Dieses Handbuch, als eine Art notwendiger Spickzettel für Gärtner und Gärtner, speziell für Anfänger.

Derzeit werden in verschiedenen Regionen unseres Landes „bunte Gabeln“ angebaut. Und wer das nicht tut, wird nach dem Anschauen des Videos sicher beeindruckt sein und eine Tüte kaufen, einen weiteren Samen dieser wunderbaren Gemüsekultur.

Wann sollte das Juni-Eiweiß früh gepflanzt werden?

Frühreife Schönheit, die alle Gärtner, die diese Ernte auf ihren Sommerhäusern anbauen, haben wollen. Belokochannye Sorten ohne Zweifel die am meisten angebauten und gleichzeitig traditionellen Gemüsekulturen. Und natürlich die beliebtesten.

Am beliebtesten unter den vielen Sorten sind frühe Sorten. Dies liegt an der Tatsache, dass ich im Juni eine frische Ernte bekommen möchte. Von hier und so populärer Name - "Juni".

Das Hauptmerkmal des "Juni" -Favoriten ist die Tatsache, dass vom Beginn der Aussaat bis zur Ernte etwa 100 Tage vergehen. Daher beginnt es ab Mitte März und in einigen Regionen, abhängig von den Umständen und den Wetterbedingungen, bis Mitte April zu pflanzen.

Einige spezielle Bedingungen für seinen Anbau sind nicht erfunden. Wie bei allen anderen Arten und Sorten werden die Samen in einer Tiefe von 1 cm und einem Abstand von 1,5 - 2 cm voneinander ausgesät.

Bis die Triebe erscheinen, sollte die optimale Temperatur für dieses Ereignis bei 18 - 20 Grad liegen, natürlich mit einem Plus. Und wenn die Triebe schlüpfen, sollte die Temperatur auf 14 Grad gesenkt werden. Es ist wichtig, diese Temperatur 5 bis 6 Tage lang auszuhalten. Dann kann man gerade bei Raumtemperatur auf der Fensterbank wachsen.

Vergiss das Licht nicht, es sollte reichen. Mangel an Licht oder Mangel an Licht trägt zum Dehnen der Sämlinge bei. Und es macht sie nicht stärker.

Wenn die Setzlinge ziemlich fest gewachsen sind, müssen sie einen Abstand von mindestens 1,5 cm haben. In der Regel werden schwächere Pflanzen entfernt. Nach einer Woche, maximal zwei, nach dem Erscheinen der Sämlinge, stürzen sie in kleinen Behältern auf siebenlappige Blätter.

Nach weiteren zwei Wochen tauchen die Setzlinge wieder ein und diesmal werden sie in getrennte Tassen umgepflanzt.

Darüber hinaus ist diese Sorte auch frostbeständig. Sie hat nicht einmal Angst vor Frost bis - 5 Grad. Dies kann berücksichtigt werden, und bei einer frühen Landung auf offenem Boden können Sie keine Angst haben. Und brauchen zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal die Anlage abzudecken.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Brokkoli

Brokkoli kommt natürlich nicht oft bei Gärtnern vor, aber wenn Sie sich dazu entschließen, ihn anzupflanzen, müssen Sie einige Regeln beachten. Die Hauptpflanzung erfolgt zwar auf die gleiche Weise wie beim Pflanzen anderer Kohlsorten.

Um mehr als eine und mehrere Ernten zu erzielen, ist es sehr zweckmäßig, die Samen in 2-3 Stufen zu säen. Das Intervall zwischen ihnen kann in diesem Fall 5 bis 15 Tage betragen.

Säen Sie die Samen ohne Innovationen, wie auch alle anderen. Bereiten Sie zuerst die Stümpfe vor, streuen Sie sie in den Boden und kultivieren Sie sie. Sie sortieren die Samen und säen sie bis zu einer Tiefe von 1,5 cm, der Abstand zwischen den Samen beträgt 3 cm. Die Sämlinge wachsen üppig, so dass sie etwas mehr Platz als gewöhnlich benötigen.

Dann werden die Samen mit Erde bedeckt und mit einer Sprühflasche besprüht. Warten auf die Keimung in 7 - 10 Tagen.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass frühe Sorten 45 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden säen und spätere - 35 - 40 Tage. Hier macht sich der Unterschied nicht so bemerkbar.

Die Besonderheit ist, dass die Sämlinge in Teilen gepflanzt werden. Der erste Teil wird Anfang Mai in den Boden gepflanzt (natürlich bei entsprechender Witterung). Nach 5 Tagen können Sie die zweite Charge landen, nach weiteren 5 - die nächste. Und nach 5 - der letzte.

Im Allgemeinen ist es möglich, die gewachsenen Sämlinge zwei Wochen nach dem Auftreten der ersten Sämlinge in das Blumenbeet zu verpflanzen. Aber auf jeden Fall sollte man sich auf das Wetter konzentrieren.

Um dieses Problem ein für alle Mal zu lösen, schauen wir uns ein Video zum gemeinsamen Anpflanzen von Brokkoli an.

Wenn wir nun alle etwas über die Kohlsorten erfahren, über den Zeitpunkt ihrer Aussaat und Kultivierung, können wir leicht mit dem Pflanzen, Pflegen und Pflegen von Setzlingen fertig werden. Und leicht wachsen alle bekannten Arten und Sorten.

http://sekreti-domovodstva.ru/kak-vyrastit-rassadu-kapusty.html

Kohlsämlinge zu Hause anbauen: Schritt für Schritt Anleitung

Kohl ist eine der beliebtesten Gemüsekulturen, die fast jeder Gemüseanbauer auf seinem Land anbaut. Es enthält eine große Menge an Mineralien, Proteinen und Kohlenhydraten. Darüber hinaus kann der Kohl in jeder Form verwendet werden: roh, gedünstet, sauer. Sie können es rassadnym und kernlos anbauen. In den meisten Regionen unseres Landes wird Kohl mit Setzlingen gepflanzt. Das Wichtigste ist, sich richtig auf das Pflanzen vorzubereiten und die Triebe in Zukunft mit der nötigen Sorgfalt zu versorgen.

Vorbereitung bei der Landung

Für den Anbau von Kohl durch Setzlinge ist es notwendig, die Behälter, den Boden und das Saatgut vorzubereiten.

Vorbereitung des Bodens und des Behälters

Um die Auswahl und Vorbereitung des Bodens sollte mit besonderer Aufmerksamkeit angegangen werden. Das erste verfügbare Land ist nicht gut. Wenn man zum Beispiel den Boden aus dem Garten betrachtet, kann er gefährliche Mikroorganismen und Larven von Schädlingen enthalten. Eine Mischung für den Anbau von Setzlingen ist besser, wenn Sie sie vorgefertigt kaufen oder selbst herstellen. Sie können eines der folgenden Rezepte auswählen:

  • Rasenboden, Torf und Humus im Verhältnis 1: 1: 1;
  • Torf, Rasen und grober Sand - 1: 3: 1/4;
  • Holzasche, Kalk, grober Sand - 1: 1/4: 1/4.

Die Hauptqualitäten, die der Boden für Setzlinge erfüllen muss, sind Fruchtbarkeit, Wasser und Atmungsaktivität.

Die Vorbereitung des Bodens ist besser, wenn Sie mehr im Herbst tun und ihn bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort aufbewahren.

Zur Aussaat und Kultivierung von Kohlsämlingen zu Hause können Sie verwenden:

  • Tassen,
  • Töpfe
  • Kisten
  • Kassetten.

Die Kapazität wird in Abhängigkeit von der erwarteten Anzahl der zu züchtenden Pflanzen ausgewählt. Wenn das Volumen groß ist, ist es sinnvoller, die Saatgutbehälter und -kassetten zu verwenden und anschließend die Sämlinge zu pflücken. Unabhängig davon, was gepflanzt wird, muss der Boden des Tanks mit Löchern versehen sein, damit das Wasser nicht stagniert. Kohlsämlinge können in Setzlingskisten oder in getrennten Behältern gezogen werden.

Es wird empfohlen, Tara mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Dazu in einem Eimer heißes Wasser (fast kochend) mit 5 g Kaliumpermanganat verdünnt. Die fertige Lösung wird über die zum Pflanzen verwendeten Behälter und Werkzeuge gegossen.

Saatgutvorbereitung

Vor der Aussaat müssen die Samen vorbereitet werden:

  • Qualitätsmaterial auswählen
  • desinfizieren sie,
  • Keimung erhöhen.

Kalibrierung

Kohlsamen werden in 3% iger Salzlösung 5 Minuten lang kalibriert. In Salzwasser schwimmen leichte Samen und schwere sinken zu Boden: Sie sollten zum Pflanzen verwendet werden. Dann werden die Samen in reinem Wasser gewaschen und getrocknet. Für die Aussaat können Sie nicht nur großes, sondern auch mittleres Pflanzgut verwenden. Kohlsamen müssen vor dem Pflanzen kalibriert werden, um die beste Samenqualität zu erhalten.

Keimtest

Um die Keimung des Saatguts zu bestimmen, wird es in ein feuchtes Tuch gewickelt, und es ist besser, 100 Stück für eine bequemere Berechnung zu nehmen. Die Keimung wird an einem Ort durchgeführt, an dem die Temperatur auf + 20-25 ° C gehalten wird, während Sie den Zustand des Gewebes überwachen und ein Austrocknen des Gewebes verhindern müssen. Jeden Tag werden die Samen kontrolliert, gezählt, gekeimt und entfernt. Für die Samen, die in den ersten 3 Tagen gekeimt haben, können Sie bestimmen, wie freundlich die Sämlinge sein werden, und für die Tatsache, dass sie 7 Tage geschlüpft sind - die Keimung von Samenmaterial.

Desinfektion

Zur Desinfektion von Saatgut von Erregern von Pilz- und Bakterienkrankheiten wird in den meisten Fällen eine Behandlung mit 1–2% iger Kaliumpermanganatlösung und anschließendes Waschen in reinem Wasser durchgeführt. Eine stärkere Wirkung kann durch Wärmebehandlung erzielt werden, indem die Samen für 20 Minuten bei + 48–50 ° C in einen Mullbeutel in Wasser gelegt werden. Diese Temperatur sollte nicht überschritten werden, da die Samen ihre Keimfähigkeit verlieren und sich bei einer solchen Behandlung kein geringeres Ergebnis ergibt.

So beschleunigen Sie die Keimung

Damit die Samen schneller keimen, werden sie in Wasser bei Raumtemperatur eingeweicht und an einem warmen Ort aufbewahrt, an dem sie etwa 12 Stunden bleiben sollten, wobei empfohlen wird, das Wasser alle 4 Stunden zu wechseln. Die Flüssigkeitsmenge sollte so sein, dass sie nur die Samen bedeckt. Beim Einweichen quellen die Körner auf. Wenn die Aussaat noch nicht erfolgt ist, werden sie in ein feuchtes Tuch gewickelt und auf die untere Ablage des Kühlschranks gelegt.

Das Einweichen kann auch in speziellen Lösungen erfolgen (z. B. beim Aufgießen von Holzasche). Um es zu machen:

  1. In 1 Liter warmem Wasser schlafen 2 Esslöffel Asche ein.
  2. Bestehen Sie auf Tag und dann gefiltert.
  3. In dieser Lösung 3 Stunden einweichen.
  4. Nachdem die Samen mit klarem Wasser gewaschen wurden.
Es ist möglich, die Keimung von Kohlsamen mit Hilfe von Ascheinfusionen zu beschleunigen, in denen sie 3 Stunden lang eingeweicht werden

Aushärten

Vor der Aussaat des Kohls wird empfohlen, die Samen zu härten, um die Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen zu erhöhen. Nach allen Vorbereitungsarbeiten wird das Saatgut für einen Tag in den unteren Teil des Kühlschranks (+ 1-2 ° C) gestellt. Nach dieser Zeit werden die Samen getrocknet und zur Aussaat gebracht.

Samen für Setzlinge pflanzen

Die Termine für die Aussaat von Sämlingen sind abhängig von der Sorte, der Region und dem Zeitpunkt der voraussichtlichen Ernte.

Timing

Wenn in einigen Regionen frühe Kohlsorten angebaut werden, werden die Sämlinge Ende April im Freiland gepflanzt, was darauf hindeutet, dass die Aussaat Mitte Februar oder Anfang März erfolgen muss. Sorten mit mittlerer Reife für Setzlinge sollten Anfang April und mit später Reife Ende Monat ausgesät werden. In ungeschützten Böden werden Pflanzen dieser Sorten von Mitte Mai bis Anfang Juni gepflanzt. Genauere Daten hängen von den Wetterbedingungen für eine bestimmte Region ab. Die Zeit für die Aussaat von Kohlsamen für Setzlinge ist einfach zu berechnen: Von der Aussaat bis zu den Setzlingen dauert es etwa 10 Tage und von den ersten Trieben bis zum Einpflanzen der Pflanzen in den Boden 50 bis 55 Tage. Dies legt die Notwendigkeit nahe, Samen für Setzlinge 60–65 Tage vor der Transplantation in offenes Gelände zu pflanzen.

Wie man sät

Das Säen der fraglichen Kultur ist relativ einfach und läuft auf die folgenden Aktionen hinaus:

  1. Pflanzgefäße sind mit Erde gefüllt und machen 1 cm tiefe kleine Rillen mit einem Abstand von 3 cm voneinander. Pflanztanks werden mit Erdmischung gefüllt, wonach je nach Behältertyp Rillen oder kleine Hohlräume gebildet werden.
  2. Die Samen im Abstand von 3 cm verteilen und mit Sand oder Torf bestreuen, um die Bildung einer Erdkruste zu vermeiden. Kohlsamen im Abstand von 3 cm verteilen, dann mit Torf, Sand oder Erdmischung bestreuen
  3. Der Boden wird gut mit Wasser überschüttet. Anschließend wird der Behälter mit einer transparenten Folie abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt (+20 С). Nach der Aussaat werden die Körbchen mit einer Plastiktüte abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt (+20 ˚C)

Video: Kohlsämlinge aussäen

Pflege für Kohlsämlinge zu Hause

Um gesunde und kräftige Setzlinge zu züchten, muss die richtige Pflege erfolgen. Ansonsten ist es nicht nur möglich, das Wachstum zu verlangsamen, sondern auch das Auftreten von Krankheiten und im schlimmsten Fall den Tod von Sämlingen.

Temperatur

Am 9. und 10. Tag nach der Aussaat sollte der Keimkohl erscheinen. Während dieser Zeit sollte die Temperatur auf +10 ° C gesenkt werden. Bei höheren Raten werden junge Setzlinge ausgezogen. Darüber hinaus besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sämlinge erkranken und sterben.

Wenn die Setzlinge unter den Bedingungen einer Wohnung gezüchtet werden, ist eine verglaste Loggia (Balkon) am besten geeignet.

Nach 1-2 Wochen wird die Temperatur auf + 16–17 ° C erhöht, nachts wird sie auf + 7–10 ° C gehalten, während für eine regelmäßige Belüftung gesorgt wird. Beim Anbau von Kohlsämlingen ist es wichtig, je nach Entwicklungsstadium die Temperaturbedingungen zu beachten.

Top Dressing

Obligatorisches Ereignis bei der Pflege von Kohlsämlingen ist die Düngung. Pflanzen brauchen zusätzliche Nahrung, die für ihr aktives Wachstum und ihre Entwicklung sorgt. Düngemittel werden mehrmals angewendet:

  1. 2 Wochen nach dem Auflaufen der Triebe werden Ammoniumnitrat (2 g), Superphosphat (4 g), Kalidünger (2 g), die in 1 Liter Wasser verdünnt sind, als Nährstoffe verwendet. Die resultierende Lösung wird unter der Wurzel der Sämlinge mit einer vorläufigen, mit Wasser befeuchteten Erde bewässert.
  2. 2 Wochen nach der ersten Fütterung - verwenden Sie die gleichen Düngemittel und in den gleichen Anteilen, aber mit einer Rate von 0,5 Litern Wasser.
  3. 2 Wochen vor der Landung auf der Baustelle - Verwendung von Salpeter (3 g), Superphosphat (5 g) und Kalidünger (8 g) pro 1 Liter Wasser.

Beleuchtung

Für ein normales Wachstum benötigt Kohl einen Lichttag von 12-15 Std. Als zusätzliche Lichtquelle werden fluoreszierende, Phyto- oder LED-Lampen verwendet. Sie befinden sich in einer Höhe von 20-25 cm über den Sämlingen.

Es wird nicht empfohlen, Glühlampen als Beleuchtungselement zu verwenden, da diese nicht nur Licht aussenden, sondern auch die Luft erwärmen. Kohlsämlinge benötigen einen hellen Tag von 12-15 Stunden, für den zusätzliche Beleuchtung verwendet wird

Picks

Nur die Setzlinge, die in die Setzlingskästen gesät wurden, werden einem Pflücken unterzogen. Wenn die Setzlinge in getrennten Behältern gezogen werden, haben sie genügend Platz für eine normale Entwicklung. Die Aussaat beginnt 10 Tage nach der Keimung. Es ist zu verstehen, dass dies ein schmerzhafter Prozess für Pflanzen ist, da das Wurzelsystem teilweise beschädigt ist. Überlegen Sie, wie Sämlinge in einen separaten Behälter (Tassen, Töpfe) umgepflanzt werden sollen:

  1. Die Sämlinge vorgießen und den Boden gut anfeuchten. Vor der Ernte Kohlsämlinge werden gut mit Wasser verschüttet
  2. Entfernen Sie die Pflanzen vorsichtig und halten Sie sie an die Blätter der Keimblätter. Verwenden Sie zum Extrahieren eines Kohlsämlings einen Spatel, mit dessen Hilfe ein Spross mit einem Erdballen vorsichtig abgetrennt wird.
  3. Untersuchen Sie die Wurzeln und kürzen Sie zu lange mit einer Schere um 1/3.
  4. Die Pflanzkapazität wird mit einem Bodensubstrat (mit der gleichen Zusammensetzung wie für die Aussaat) gefüllt, in das wir eine der Länge der Wirbelsäule entsprechende Aussparung machen. Der Behälter für Kohlsämlinge ist mit Erdmischung gefüllt, wobei in der Mitte ein Loch für den Sämling verbleibt
  5. Wir vertiefen die Sämlinge bis auf Keimblattniveau, bestreuen sie mit Erde und stampfen sie leicht an. Beim Tauchen werden Kohlkeimlinge auf das Niveau von Keimblattblättern vertieft
  6. Wir gießen reichlich und entfernen die Pflanzen an einem dunklen Ort für 2 Tage.

Da während eines Tauchgangs pathogene Mikroorganismen in die Wurzelprozesse eindringen können, wird nach dem Entfernen des Sämlings aus der Sämlingsbox empfohlen, ihn in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat (1 Tropfen pro 1 Liter Wasser) einzutauchen.

Video: Kohlernte mit Brokkoli

Sämlinge härten

2 Wochen vor dem Pflanzen müssen die Kohlsämlinge an der Stelle der Pflanze ausgehärtet werden. Dies geschieht, um ihre Anpassung an die Umgebung zu maximieren. Die Setzlinge gehen zuerst um 1 Stunde auf die Veranda, auf den Balkon oder in den Garten und verlängern dann nach und nach die Aufenthaltsdauer. Zum Zeitpunkt der Bepflanzung sollten die Pflanzen rund um die Uhr im Freien sein. Darüber hinaus beginnen sie eine Woche vor dem Umpflanzen, die Bewässerung zu reduzieren, wodurch verhindert wird, dass die Sämlinge verblassen. Um die Sämlinge an die äußeren Bedingungen anzupassen, muss sie zuerst gehärtet werden.

Landung im Boden

Wählen Sie unter dem Kohl einen gut beleuchteten Bereich und seine Vorbereitung im Voraus:

  • Unkraut und andere Pflanzenreste entfernen;
  • Zum Graben werden 6-8 kg Kompost oder Fäulnismist und 100 g Holzasche pro 1 m² zugegeben.

Das Pflanzschema ist abhängig von Art und Sorte:

  • frühe Sorten - 35 × 45 cm;
  • Zwischensaison - 60 × 60 cm;
  • spät - 70 × 70 cm

Optimale Bedingungen für das Pflanzen von Sämlingen im offenen Boden - bewölktes Wetter. Pflanzbehälter müssen vorgewässert werden. Der Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Machen Sie unter den Setzlingen flache Löcher und vergießen Sie Wasser (mindestens 1 l). Löcher für Kohlsämlinge ergeben die Größe des Wurzelsystems der Pflanzen unter Berücksichtigung des erdigen Komas
  2. Entfernen Sie vorsichtig die Pflanzen aus den Tassen, zusammen mit einem erdigen Klumpen, und legen Sie sie in vorbereitete Löcher. Nehmen Sie die Kohlsämlinge zusammen mit der Erdscholle vorsichtig aus den Bechern und stecken Sie sie in die Löcher
  3. Die Sämlinge auf die Höhe der ersten echten Blätter vertiefen, mit Erde bestreuen und wässern. Kohlsämlinge werden bis auf die Höhe der ersten echten Blätter vergraben, mit Erde bestreut und gewässert

Innerhalb weniger Tage nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen vor der Sonne geschützt und abends mit Wasser besprüht werden.

Möglichkeiten, Kohlsämlinge zu züchten

Viele Gartenfrüchte werden nach Sämlingsart angebaut. Die bekannteste Option für Gärtner - Pflanzkästen oder Einzelbehälter. Unter den Bedingungen einer Wohnung ist es jedoch nicht so einfach, die notwendigen Bedingungen für Pflanzen bereitzustellen, insbesondere bei einer großen Anzahl von Sämlingen. Daher werden in letzter Zeit immer mehr neue Methoden der Sämlingszucht eingesetzt, die es ermöglichen, die Arbeitskosten zu senken und die belegte Fläche zu verringern, ohne die Qualität der Sämlinge zu beeinträchtigen. Betrachten Sie diese Methoden genauer.

In Torftabletten

Zur Vermeidung von Wurzelschäden bei Kohlsetzlingen können die Setzlinge in Torftabletten gezüchtet werden, die alle notwendigen Nährstoffe enthalten. Bis zum Pflanzen der Pflanze auf der Baustelle benötigen sie keine zusätzliche Nahrung. Die Reihenfolge der Maßnahmen zum Züchten von Sämlingen in Tabletten ist wie folgt:

  1. Wählen Sie Tabletten mit einem Durchmesser von mindestens 4 cm, geben Sie sie in einen geeigneten Behälter und gießen Sie warmes Wasser (50 ° C) zum Quellen ein. Wählen Sie für Kohl Torf-Tabletten mit einem Durchmesser von mindestens 4 cm und gießen Sie sie mit warmem Wasser in einen geeigneten Behälter.
  2. Nach dem Erhöhen des Tablettenvolumens wird das überschüssige Wasser sieben- bis achtmal abgelassen, und zwei Samen werden in die Vertiefung gelegt und dann mit Torf bedeckt. In den gequollenen Tabletten verteilen sich die Samen von Kohl und Pep und schlafen ein
  3. Der Behälter mit den Pillen wird an einen hellen Ort mit einer Temperatur von + 18–20 ° C überführt und bis zur Keimung unter diesen Bedingungen aufbewahrt.
  4. Nach dem Keimen wird der schwächere Spross durch Schneiden an der Wurzel entfernt. Nach dem Keimen der Kohlsamen wird ein schwächerer Spross entfernt, indem er an der Wurzel geschnitten wird.

Wenn die Wurzeln durch die Pille sprießen, werden die Sämlinge zusammen mit der Pille in den Pflanzbehälter gepflanzt und von dem formhaltenden Material befreit.

In der "Schnecke"

Der unbestreitbare Vorteil von Setzlingen in der "Schnecke" ist ein geringer Platzbedarf: In einer Rolle können ungefähr 15 Setzlinge gezüchtet werden, und ihre Größe ist vergleichbar mit dem durchschnittlichen Topf. Darüber hinaus wird die Bodenmischung für diese Methode viel weniger benötigen als beim Einpflanzen auf übliche Weise. Triebe in der "Schnecke" leuchten gleichmäßig und stören sich nicht gegenseitig, um sich zu entwickeln. Eines der gebräuchlichsten Materialien für diese Methode zur Gewinnung von Sämlingen ist das Substrat unter dem Laminat. Der Landevorgang besteht aus folgenden Schritten:

  1. Das Material wird in Streifen mit einer Breite von 20 cm und einer Länge von ca. 1 m geschnitten. Zur Herstellung einer „Schnecke“ wird das Substrat in Streifen mit einer Breite von 20 cm und einer Länge von 1 m laminiert
  2. Nasse Erde wird mit einer Schicht von 3 cm auf das Substrat gegossen, und 3 cm treten ebenfalls von den Rändern zurück und werden im oberen Teil der zukünftigen "Schneckensamen" mit einem Abstand von 10 cm ausgelegt.
  3. Rollen Sie das Material mit Gummi zu einer Rolle zusammen, bedecken Sie es dann mit einem Plastikbeutel und bringen Sie es zum Keimen in die Hitze (+ 20–25 ° C). Rollen Sie das Material zu einer Rolle zusammen, befestigen Sie es mit einem Gummiband, bedecken Sie es mit einer Plastiktüte und übertragen Sie es auf Wärme
  4. Die „Schnecke“ wird regelmäßig belüftet und angefeuchtet, und nach dem Austreten von Trieben wird die Verpackung entfernt.
  5. Während des Pflanzens der Sämlinge im Boden rollen und die Sämlinge zusammen mit dem Boden entfernen.

Video: Sämlinge in der "Schnecke" züchten am Beispiel Pfeffer

In den "Windeln"

Ein ziemlich einfacher Weg, um Kohlsetzlinge zu züchten - in den "Windeln". In diesem Fall benötigen Sie Plastiktüten von 20 × 30 cm oder Folienstücke sowie eine Bodenmischung. Es wird empfohlen, den Boden anzufeuchten und etwas Sägemehl hinzuzufügen, um eine bessere Formation zu erzielen. Führen Sie dann die folgenden Aktionen aus:

  1. Auf Polyethylen ein Stück Erde auslegen und ein Rohr formen.
  2. Nach dem Umwickeln eine Tasse mit einer feuchten Grundierung ohne Boden erhalten.
  3. Stellen Sie solche Behälter mit Sägemehl auf die Palette.
  4. In die Tassen mit einem Zahnstocher werden 1 cm tiefe Vertiefungen eingebracht und 2 Samenkörner ausgebreitet, falls einer nicht keimt.
  5. Das Tablett mit den Bechern wird mit einer Plastiktüte abgedeckt und zur Keimung an einen dunklen und warmen Ort gestellt.
  6. Wenn Sprossen erscheinen, wird die Verpackung entfernt und die Schachtel auf die Fensterbank gelegt, um eine normale Beleuchtung zu gewährleisten.
  7. Wenn die Keimblätter erscheinen, werden die Sämlinge in das Gewächshaus oder in die Loggia gebracht, da Kohlsämlinge Hitze und niedrige Luftfeuchtigkeit nicht mögen. Die Aussaat von Kohlsämlingen in „Windeln“ ist platzsparend.
  8. Wenn der Boden trocknet, wird er mit einem Sprühgerät angefeuchtet.
  9. Die Landung im Boden erfolgt gemäß dem für Ihre Region geltenden Zeitplan.

Video: Anbau von Setzlingen in "Windeln" am Beispiel von Gurken

Wachsende Sämlinge ohne Land

Durch den landlosen Anbau von Kohlsämlingen, der auch als Moskauer Methode oder „Roll-up“ bezeichnet wird, wird die Gewinnung von Sämlingen und deren Abholung an einem festen Ort erheblich vereinfacht. Bei dieser Methode werden keine Landetanks und kein Boden benötigt. Der mangelnde Kontakt zwischen den Sämlingen und dem Boden zu Beginn der Pflanzenentwicklung schließt das Auftreten von Krankheiten aus: Solche Sämlinge haben kein schwarzes Bein. Ähnlich wie bei anderen modernen Methoden können Sie mit der landlosen Option Platz sparen und eine größere Anzahl von Pflanzbehältern mit Pflanzen unterbringen, die Wärme bevorzugen.

Für diese Methode benötigen Sie ein dreischichtiges Toilettenpapier, ein Aufrollfach, einen Lebensmittelfilm und Samen. Der gesamte Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Folie wird in Streifen geschnitten, die der Breite des Toilettenpapiers entsprechen, wobei die Länge ca. 40-50 cm betragen sollte.
  2. Legen Sie den Film auf eine ebene Fläche, legen Sie das Papier darauf und befeuchten Sie es mit Wasser. Es ist besser, Papier mit einer Gummibirne oder einer Spritzpistole zu benetzen, damit es nicht reißt.
  3. Wir ziehen uns von der Kante von 2 cm zurück und falten die Samen in Abständen von 4–5 cm entlang der Länge des Papiers. Zur Vereinfachung können Sie eine Pinzette verwenden.
  4. Nach der Aussaat bedecken wir die Samen mit einer Schicht Papier, befeuchten sie und legen einen Folienstreifen darauf.
  5. Wir drehen das entstandene „Sandwich“, versuchen glatte Kanten zu machen, befestigen es mit einem Gummiband und legen es in eine Pfanne (Samen auf), wobei wir etwas Wasser hinzufügen. "Roll-ups" mit Samen nehmen viel weniger Platz ein als normale Setzlinge
  6. Legen Sie es auf eine Plastiktüte und bohren Sie Löcher für die Belüftung. Wir legen ein "Roll-up" auf eine Plastiktüte und bohren Löcher für die Belüftung

Wenn Sie Kohl verschiedener Sorten säen, kennzeichnen Sie ihn sofort, indem Sie beispielsweise eine Markierung auf dem „Roll-up“ anbringen.

Nachdem Sprossen erschienen sind, wird der Beutel entfernt. Während der Kultivierung von Sämlingen müssen Sie die doppelte Fütterung durchführen: während der Keimperiode der Samen und wenn das erste Paar von echten Blättern gebildet wird. Für die Fütterung sind Medikamente wie Gumi-20, Ideal und dergleichen besser geeignet. Wickeln Sie den „Roll-up“ beim Pflücken vorsichtig ab, entfernen Sie die Sämlinge zusammen mit dem Papier und pflanzen Sie sie in einen mit Erdmischung gefüllten Behälter.

Video: Sämlinge ohne Land anbauen

Krankheiten und Schädlinge von Kohlsämlingen

Das Wachsen von Kohlsämlingen ist ohne Nuancen, die mit dem Auftreten von Krankheiten und Schädlingen verbunden sind, nahezu unmöglich. Um auf ein bestimmtes Problem rechtzeitig reagieren zu können, müssen Sie es erkennen und die richtigen Maßnahmen ergreifen können.

Krankheiten

Zu den häufigsten Krankheiten von Kohlsämlingen gehören schwarze Beine, Peronosporose, Fusarium und andere.

Schwarzes Bein

Eine Pilzinfektion, die das Stamm- und Wurzelsystem einer Pflanze betrifft. Das Hauptmerkmal ist der geschwärzte Wurzelhals des Sämlings, dessen Verdünnung und anschließende Trocknung. Günstige Bedingungen für die Entwicklung dieser Krankheit sind:

  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • warmer Boden
  • verdickte Landung
  • saurer Boden
  • Kein Luftstrom zwischen den Pflanzen.

Zur Bestimmung des Säuregehalts des Bodens ein spezielles Gerät oder Indikatorstreifen verwenden (pH-Test). Kohl erfordert einen Säuregrad im Bereich von pH 6–8.

Um die Entwicklung von schwarzen Beinen zu verhindern, müssen Sie die Regeln für den Anbau von Sämlingen befolgen:

  • bereiten Sie den Boden mit dem gewünschten Säuregrad vor;
  • den Boden nicht überfeuchten;
  • verdickte Landungen vermeiden;
  • Vor der Aussaat die Saatgut- und Bodenbehandlung durchführen.
Schwarzes Bein - die häufigste Krankheit bei Kohlsämlingen, bei der sich in der Wurzelzone des Stängels eine Verdunkelung bildet

Wenn die Krankheit die Pflanze immer noch befallen hat, können Sie die folgenden Methoden anwenden, um damit umzugehen:

  • Entfernen Sie den beschädigten Spross zusammen mit der erdigen Scholle aus der Sämlingschachtel.
  • Pflanzt gesunde Plantagen in einen neuen, dekontaminierten Boden und wirft die Kranken zusammen mit dem Land weg.
  • gesunde Pflanzen mit einer Lösung aus Kupfersulfat, Bordeaux-Flüssigkeit oder Kaliumpermanganat zu behandeln;
  • Geben Sie Soda in den Boden (1 Teelöffel auf 1 Tasse Wasser).

Mehliger Tau

Symptome einer Infektion mit Mehltausetzlingen - das Auftreten von weißen Flecken auf Setzlingen. Obwohl Mehltau, insbesondere bei Erwachsenen, nicht als schwerwiegende Krankheit gilt, kann er für die Jugend schädlich sein. Daher sollten Pflanzen behandelt werden. Eine der besten Optionen für diesen Zweck ist Fitosporin-M. Beim Mehltau auf Pflanzen erscheinen weiße Flecken, die jungen Kohlsämlingen schaden können

Perinosporose

Wenn Peronospora Blätter brechen und vorzeitig sterben. Die Krankheit tritt auch auf, wenn die Bedingungen für das Wachstum von Sämlingen nicht eingehalten werden. Um die Krankheit zu bekämpfen, können Sie eine Lösung aus Kupfersulfat, Flüssigseife oder Fungiziden wie Topaz (1 Esslöffel eines der aufgelisteten Fonds für 10 Wasser) verwenden. Peronospora tritt auf, wenn die Kohlsämlinge nicht kultiviert werden.

Alternaria

Pilzkrankheiten betreffen sowohl erwachsene als auch junge Pflanzen, die sich in Form schwarzer Flecken auf den Blättern manifestieren. Wenn sich der Kopf bildet, bedecken die Flecken die äußeren Blätter, auf denen ein rußähnlicher Schorf zu beobachten ist - das sind die Sporen des Pilzes. Zur Vorbeugung der Krankheit werden die Samen vor dem Pflanzen mit Planriz gepflanzt und die Regeln der Fruchtfolge eingehalten. Wenn die Sämlinge noch von Alternaria befallen waren, sollten Medikamente wie Skor, Quadris verwendet werden. Alternaria Kohl erscheint als schwarze Streicheleinheiten auf Keimblättern und dann auf den äußeren Blättern

Fusarium wird welk

Der Fusarium-Welke leidet nicht nur unter Kohl, sondern auch unter anderen Kreuzblütlern. Stellen Sie fest, dass Pflanzen von dieser Pilzkrankheit befallen sind, und zwar an den gelben Flecken auf den Blättern, gefolgt von deren Austrocknung und Tod. Bei älteren Pflanzen bildet sich ein kleiner und deformierter Kopf des Kopfes. Wenn die betroffene Pflanze auf dem Gartenbeet gefunden wurde, sollte sie entfernt und entsorgt werden, und die Pflanzstelle sollte mit Mitteln wie Benomil, Tekto, Topsin-M behandelt werden. Wenn das Kohlfusarium welkt, wird eine Gelbfärbung des Laubs beobachtet, gefolgt von Austrocknen und Tod.

Das Auftreten dieser Krankheit an der Pflanze wird durch folgende Anzeichen angezeigt:

  • Blätter trocken und welk;
  • An den Wurzeln bilden sich knollenförmige Wucherungen.

Der betroffene Sämling muss zusammen mit der Wurzel aus dem Boden entfernt und verbrannt werden. Der Grund für das Auftreten des Kiels auf Kohl ist schwerer und saurer Boden, d. H. Der Boden stimmt nicht mit dieser Ernte überein. Die Infektion mit Kohl kann durch das Vergilben und Verblassen der Blätter entlang der Ränder beurteilt werden, wodurch die Entwicklung des Kopfes gestoppt wird

Schädlinge Sämlinge

Schädlinge können jungen Pflanzen nicht weniger schaden, daher müssen sie rechtzeitig und angemessen bekämpft werden.

Kohlblattlaus - kleine Insekten, die die Blätter der Kultur schädigen. Es ist möglich, die Schädigung einer Pflanze durch diesen Schädling durch weiße oder braune Plakette auf den Blättern mit ihrer anschließenden Verdrehung zu beurteilen. Sie können mit verschiedenen Mitteln gegen Blattläuse vorgehen:

  • Abkochen von Tabakblättern,
  • insektizide Seife,
  • Deltamethrin.
Blattläuse am Kohl befallen die Blätter, was zu deren Verdrehung führt

Kohl Maulwurf

Der Schädling ist ein Schmetterling, der sich von Pflanzensaft ernährt. Raupen verursachen den größten Schaden bei Setzlingen: Sie fressen Blätter, Eierstöcke und Stängel. Infolge dieser Schädigung wird der Stoffwechsel der Blätter gestört und sie bekommen bei heißem Wetter Sonnenbrand. Nach dem Verzehr der Eierstöcke verringert sich die zukünftige Ernte merklich. Von den chemischen Mitteln zur Schädlingsbekämpfung können Sie Decis, Actellik, Ripcord verwenden. Sie müssen Raupen und Eier von Pflanzen sammeln, Unkraut. Es gibt auch Volksrezepte, aber diese Behandlung muss mehrmals wiederholt werden, um den Effekt zu erzielen:

  • Holzaschelösung (2 Tassen Asche und 1 Tasse Waschseife pro 10 Liter Wasser), die mit Pflanzen besprüht werden;
  • eine Infusion von Schöllkraut oder Wermut (zerkleinerte Büsche werden mit kochendem Wasser im Verhältnis 1/5 verdünnt und bestehen auf einer halben Stunde).
Die Kohlmottenraupe frisst Kohlblätter, Eierstöcke und Stängel und lässt die Pflanze sterben.

Kreuzblütiger Floh

Dies ist ein kleiner Käfer (2 bis 4 mm), der sich durch gute Sprungfähigkeit auszeichnet und Blätter und Stängel junger Pflanzen frisst. Insektenlarven schädigen die Wurzeln der Sämlinge. Bei einer großen Anzahl von Flöhen kann die Pflanze in wenigen Tagen absterben. Wenn die Bepflanzungen und der Käfer gerettet werden können, dann wird das Erscheinungsbild verdorben. Es wird daher empfohlen, vorbeugende Maßnahmen im Voraus zu ergreifen:

  • Verhindern Sie das Wachstum von Kreuzblütlern (Hirtengeldbeutel, Raps, wilder Rettich);
  • rechtzeitiges Unkraut jäten, lockern und füttern;
  • Pflanzenkohl in der Nähe von Phytoncidpflanzen.

Pflanzenphytoncide, zu denen Calendula, Ringelblume und Kapuzinerkresse gehören, stoßen einen Geruch aus, der den Kreuzblütlerfloh erschreckt.

Im Falle einer Schädlingsinvasion wird auf Medikamente wie Decis, Karbofos, Aktara zurückgegriffen. Kreuzblütiger Floh in großen Mengen kann Kohl zerstören und Blätter fressen

Kohl-Fliege

Das Insektenweibchen legt Eier in das erhitzte Land in der Nähe der Pflanzen, und die geschlüpften Larven beschädigen die Wurzel der Sämlinge, was zu deren Verfall und Tod führt. Für den Kampf mit chemischen Mitteln Topas, Zemlin, Iskra, Karbofos oder Rovikurt. Sie können auf traditionelle Methoden zurückgreifen, zum Beispiel 5 ml Ammoniak in einem Eimer Wasser verdünnen und über Kohlbeete gießen. Wenn Kohlsprossen Kohlpflanzen schädigen, verblassen sie und werden krank

Kohl-Weißfisch

Dieser Schädling ist allen als Kohl (Schmetterling) bekannt, aber die Gefahr besteht nicht darin, sondern in seinen Raupen, die sich um die Kohlblätter fressen. Raupen sind leicht an ihrer gelbgrünen Farbe mit Querpunkten am Körper zu erkennen. Der effektivste Weg, um den Schädling zu bekämpfen, ist die Untersuchung der Kohlblätter, die Zerstörung von Eiern und Raupen. Es ist auch ratsam, die in der Nähe gepflanzten Kohlpflanzen zu inspizieren. Gegen Weißfische können verschiedene Insektizide eingesetzt werden. Am wirksamsten sind jedoch Fitoverm und Kinmiks. Sie können eine Senfinfusion machen:

  1. 100 g trockenes Pulver 10 Liter heißes Wasser einfüllen und mehrere Tage ziehen lassen.
  2. Verdünnen Sie die Lösung vor Gebrauch im Verhältnis 1: 1 mit Wasser und besprühen Sie die Pflanzen.
Raupen von Weißkohl fressen Kohlblätter und hinterlassen oft nur große Adern

Wachsende Probleme

Kohl ist sehr anfällig für Wachstumsbedingungen, was dazu führt, dass bei unsachgemäßer Pflege einige Probleme auftreten.

Sämlinge ausgestreckt

Sämlinge ziehen ist keine Seltenheit. Die Gründe für dieses Problem sind in der Regel mehrere:

  • Lichtmangel;
  • hohes Fieber;
  • überschüssiger Stickstoffdünger im Boden. Kohlsämlinge bei schlechten Lichtverhältnissen gezogen

Um eine normale Beleuchtung zu gewährleisten, muss nicht nur eine zusätzliche Lichtquelle installiert werden, sondern es müssen auch reflektierende Materialien (weißes Papier, Folie) verwendet werden. Was die Temperatur betrifft, mag der Kohl keine Hitze und noch mehr die Hitze. Unter ungeeigneten Bedingungen wird es nicht nur ausgezogen, sondern vollständig getötet. Daher ist es erforderlich, ein geeignetes Temperaturregime bereitzustellen.

Wenn Pflanzen zu viel Stickstoff erhalten, entwickeln sich die Blätter zu Lasten des Wurzelsystems. Dies legt die Notwendigkeit nahe, die Fütterung mit dem Stickstoffgehalt einzustellen, bis die Sämlinge in den Boden gepflanzt sind.

Sämlinge wachsen nicht

Der Grund, warum Kohlsetzlinge nicht zu Hause wachsen, ist normalerweise niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Temperatur. Um normale Bedingungen zu gewährleisten, werden Sämlinge am besten im Gewächshaus platziert, wo es viel einfacher ist, das erforderliche Mikroklima zu schaffen.

Trocknet den unteren Teil des Stiels aus

Das Problem des Trocknens des unteren Teils des Stiels wird durch einen Mangel an Feuchtigkeit im Boden, verdickte Pflanzungen und zu trockene Luft verursacht. All diese Faktoren legen die Notwendigkeit nahe, optimale Bedingungen für Jungpflanzen zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, die regelmäßig und mäßig gewässert werden muss. Wenn die Sämlinge zu dick sind, haben sie einfach nicht genug Feuchtigkeit. In diesem Fall ist es notwendig, die Sämlinge zu verdünnen und die Stängel leicht mit Erde zu bestreuen. Kohl - feuchtigkeitsliebende Kultur

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, müssen die Pflanzen regelmäßig besprüht werden.

Sämling Widerrist

Es gibt auch Situationen, in denen die Blätter von Jungkohl verdorren. Der Grund kann eine übermäßige Bewässerung und das Fehlen einer Lockerung des Bodens sein, was zu einer Bodenkruste führt, durch die die Versorgung der Wurzeln mit Sauerstoff schwierig ist. In diesem Fall verfaulen die Wurzeln der Pflanzen und die Blätter verdorren. Außerdem ist es nützlich, die Drainagelöcher der Landetanks zu überprüfen. Wenn sie verstopft sind, kann das Wasser einfach nicht abfließen. Die Ursache für das Welken kann auch eine unangemessene Säuregehalt des Bodens sein. Der Grund für das Austrocknen von Kohlsämlingen kann ein Mangel an Sauerstoff, viel Feuchtigkeit im Boden oder ein ungeeigneter Säuregehalt sein.

Sämling wird gelb

Wenn die Sämlinge gelb werden, liegt dies an einem Mangel oder einem Düngerüberschuss. Wenn zum Düngen komplexe Düngemittel verwendet werden, müssen keine weiteren Batterien verwendet werden. Wenn der Boden mit Düngemitteln übersättigt ist, sollte er mit einer großen Menge sauberen Wassers mit der Möglichkeit des freien Fließens gewaschen werden. In extremen Fällen können die Sämlinge in einen anderen Boden verpflanzt werden.

Mit einem Mangel an Dünger können Sämlinge auch gelb werden. Finden Sie heraus, welche Art von Dünger nicht ausreicht, Sie können aus den folgenden Gründen:

  • Phosphormangel - Vergilbung der Blätter von unten;
  • Mangel an kaliumvergilbten Blattspitzen;
  • Eisenmangel - die Blätter färben sich am ganzen Körper gelb.
Kohlsprossen können aufgrund fehlenden oder übermäßigen Düngers gelb werden

Die Vergilbung von Sämlingen kann auch durch das Auftreten einer Infektion verursacht werden, die mit den Samen mitgebracht wurde. Wenn das Saatgut in Kaliumpermanganat verarbeitet wurde, kann diese Option ausgeschlossen werden.

Um gesunde Kohlsetzlinge zu züchten, müssen optimale Bedingungen für die Pflanzen geschaffen werden. Kulturanbau hat seine eigenen Nuancen, aber nach den notwendigen Regeln und Empfehlungen sowie Maßnahmen zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen kann er von fast jedem Gärtner betrieben werden.

http://ogorodnik.guru/kapusta/kak-vyirastit-rassadu-kapustyi-v-domashnih-usloviyah-poshagovaya-instruktsiya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen