Orchideen

Wachsende Lorbeerblätter im Freiland

Heute werden wir Ihnen erklären, wie man Lorbeerblätter auf freiem Feld anbaut. Edler Lorbeer, bekannt als "Lorbeerblatt" - eine der ersten Reliktpflanzen, bekannt seit dem Tertiär.

Ein Bewohner des Mittelmeerraums - Lorbeer, war den Einwohnern des antiken Griechenlands heilig. Nachdem es die Kraft und Weisheit der Zeitalter aufgesogen hat, wird es immer noch in vielen Branchen eingesetzt: Kochen, Süßwaren, Möbelherstellung, Medizin und Kosmetologie.

Kein Wunder, dass der Lorbeer edel heißt. Es bezieht sich auf zweihäusige Pflanzen. Bestimmen Sie den Boden des Strauchs kann die größten Blüten sein. Bei Männern sind sie größer als bei Frauen und werden in Blütenständen gesammelt. Der Lorbeer wächst ruhig an Orten, an denen die Temperatur nicht unter -15 ° C sinkt, obwohl adulte Pflanzen kurzfristigen Frösten bis -20 ° C standhalten.

Zucht Lorbeerblätter: Samen, Stecklinge, Schichtung.

Das Saatgut muss frisch sein, dann erhöht sich die Keimrate auf 90%. Wenn es sich um gekaufte Samen handelt, bewahren Sie diese fünf Tage lang im Kühlschrank auf. Entfernen Sie dann zum Beispiel die harte Schale mit dem Hammerschlag (nur keine weichgekochte!).

Wenn Ihre Region nicht südlich ist, werden die Samen in Töpfe gepflanzt. Gute Drainage wird auf den Boden gelegt, der Boden wird gegossen. Es ist am besten, Boden für Kakteen zu kaufen. Samen 3 cm tiefer, mit Erde bedeckt und etwas gestampft. Das Warten auf Sprossen wird lange dauern - zwei Monate. Also nicht verzweifeln, sondern etwas Geduld haben.

Wenn Sie möchten, können Sie sich durch Stecklinge vermehren, dies sollte jedoch von April bis August erfolgen. Aus den grünen Trieben werden Lorbeerschnitte geschnitten. In den Boden gepflanzt und ein Mini-Gewächshaus entsteht. Mini-Treibhaus aus Dosen gebaut.

Die Schichtung ist recht einfach. Kippen Sie den Zweig vorsichtig, stecken Sie ihn auf den Boden, bevor Sie den Ort für seine Wurzelbildung vertiefen. Dann schlafe ihr Land ein.

Junge Pflanzen sind sehr viel anspruchsvoller beim Erhitzen und vertragen Frost nur bis –6 ° C.

Daher wird empfohlen, in den ersten 3-5 Jahren Lorbeer in der Wanne zu züchten. Im Frühjahr, um es auf die Straße zu bringen, und im November, um es ins Haus zu bringen.

Da sich die Lorbeerwurzeln in der Tiefe entwickeln, ist die Auswahl eines Landeplatzes eine Frage der Verantwortung. Erstens sollte es leicht sein. Bei ausreichender Sonneneinstrahlung steigt der Anteil an ätherischen Ölen in den Blättern deutlich an. Versuchen Sie, einen Standort für die Pflanze zu wählen, an dem sie während der Mittagsstunden Schatten spendet, da sonst die Blätter verbrennen.

Der Lorbeer ist dürreresistent, was bedeutet, dass er die Überbenetzung des Bodens nicht toleriert. Um dies zu vermeiden, wird die Entwässerung am Boden der Landegrube angebracht. Die Grube selbst ist dreimal so tief wie die Wurzeln der Pflanze.

Der Boden wird ausgewählt auf der Basis von:

  • Rasenboden - 2h.;
  • Blattboden - 2h.;
  • Torf, Sand, Humus - einer nach dem anderen.

Aber im Freiland kann Lorbeerblatt auf jedem Boden wachsen. Bewurzeln Sie den zu bepflanzenden Hals mindestens 10 cm im Boden, und selbst wenn der Bodenteil ausgefroren ist, bilden sich aus den Stängelknospen im Boden neue Triebe.

Vorsichtig gießen, Lorbeer verträgt keine ständige Staunässe des Bodens. Junge Blätter und sogar Blüten können abfallen. Aber er kann sehr gut morgens und abends sprühen, die Luftfeuchtigkeit ist für einen Einheimischen aus dem Mittelmeerraum sehr wichtig.

Wenn Sie ein Lorbeerblatt in Töpfen anbauen, werden die jungen Sämlinge alle zwei Jahre in einen geräumigeren Topf verpflanzt. Nach fünf Jahren einmal alle 4 Jahre mit dem jährlichen Austausch der obersten Bodenschicht.

Laurel sieht das Füttern sehr positiv. Von April bis August, um komplexe Dünger in der Berechnung zu füttern - 0,5 Kappe Dünger pro 1 Liter Wasser alle zwei Wochen. Einmal in der Saison ist es ratsam, Holzasche und Phosphor zu füttern.

Auch der Lorbeer muss geschnitten werden, da die Pflanze ein Strauch ist, um einen dekorativen Strauch zu ergeben. Sie können auch als Baum wachsen und unerwünschte Stacheln entfernen. Das Lorbeerblatt ist für die Winterperiode getrimmt.

Bei Anbau vor der Kälte (November bis Dezember) werden die Blätter gesammelt und im Winter beschnitten. Die Pflanze abschneiden, nur 0,1 m über dem Boden lassen, dann mit Erde bedecken und mit trockenen Blättern oder Fichte bestreuen. Decken Sie die Schneeschicht von oben ab, damit der Bodenteil der Pflanze nicht ausfriert.

Im Frühjahr wird der Lorbeer neue unterirdische Knospen bilden und ein neuer Busch wird sehr schnell wachsen. Während der Saison kann der Lorbeer bis zu 1,5 m lang werden.

Nach dem Sammeln werden die Blätter einen Monat lang an einem gut belüfteten Ort getrocknet.

Es sollten nur gut getrocknete Blätter gegessen werden, da sonst die Gefahr besteht, dass das Essen bitter schmeckt.

http://www.landwirt.ru/rastenievodstvo/1362-2017-04-27-17-47-30

Wir untersuchen den Anbau von Lorbeer im Freiland

Lorbeerblätter sind ein unverzichtbares Gewürz in der Küche jeder Hausfrau. Um genug davon zu haben, ist es nicht notwendig, ganze Grundstücke zu kaufen, da der Anbau von Lorbeer im Freiland in der Macht aller liegt. Natürlich ist es in den nördlichen Breiten bedeutungslos, einen Baum im Garten zu pflanzen, da er thermophil ist. Aber im Süden und sogar in der Mitte fühlt sich Lavra Lorbeer im Garten ganz gut an. Wenn Sie immer duftende Blätter zur Hand haben möchten, drängen Sie Ihre Blumen nicht unbedingt auf der Fensterbank. Sie können einen Lorbeer unter Gartenbäumen pflanzen. Und wie es geht und wie man sich um ihn kümmert, sagen wir Ihnen heute.

Möglichkeiten, Lorbeer im Land zu pflanzen

Pflanzen und vermehren Sie Lorbeerblätter im Land auf zwei Arten:

  • aus Samen;
  • vegetativ (Wurzelschnitt und Schichtung).

Beide Methoden liefern ein gutes Ergebnis, aber zu Hause, wo Stecklinge nicht zu finden sind, wird der Lorbeer meistens mit Samen bepflanzt. Außerdem können fertige Setzlinge, wenn möglich, in einer Baumschule gekauft werden, was den Wachstumsprozess und die Gewinnung von duftenden Blättern beschleunigt. Pflanzung der Sämlinge im Frühjahr oder Herbst. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie diese edle Pflanze auf der Baustelle hergestellt wird.

Lorbeer aus Samen ziehen

Lorbeersamen keimen stark (bis zu 95%), aber nur frisch. Sie müssen innerhalb von 6 Monaten nach der Entnahme Zeit haben, um sie zu verwenden. Aufgrund der großen Menge an ätherischen Ölen sprießen sie fest und lang, aber fast alles.

Verlängern Sie die Haltbarkeit der Samen leicht bis zur nächsten Saison, indem Sie sie in den Kühlschrank stellen.

Sie können Samen pflanzen:

  1. Sofort ins Freie. Tun Sie es direkt nach der Sammlung oder kaufen Sie frische Samen und säen Sie sie Ende Herbst im Garten. Sie überwintern im Boden und die Keimung beginnt mit dem Einsetzen der stabilen Hitze (mindestens 20 ° C) am Ende des Frühlings. Wenn die Sämlinge wachsen, müssen sie ausdünnen und im Herbst an einem festen Ort umpflanzen.
  2. In Töpfen für Setzlinge. Mit der Aussaat muss Ende Januar - Anfang Februar begonnen werden. Kleine Tanks werden mit leichtem und nahrhaftem Boden gefüllt und Samen ausgesät. Sie müssen nicht tief eingetaucht werden, 1,5 cm sind ausreichend. Bevor der Spross erscheint, werden die Töpfe unter der Folie aufbewahrt, wobei gelegentlich das Gewächshaus gelüftet und der Boden angefeuchtet wird. Wenn die Sämlinge erwachsen sind, können sie sofort verdünnt oder vorsichtig in separate Blumentöpfe gepflanzt werden. Bereits in dieser Saison werden gestärkte Setzlinge im Garten gepflanzt. Für den Winter müssen die Pflanzen bedeckt sein. In der mittleren Gasse ist es sinnvoll, die Lorbeersetzlinge im ersten Jahr im Winter zu Hause zu lassen.

Um die Keimung von Lorbeersamen zu beschleunigen, können Sie diese von der Schutzhülle vorreinigen und in feuchtem Sägemehl keimen.

Wenn der Subwinter im Freiland gesät wird, wird dieser Vorgang nicht durchgeführt, da sonst die Samen absterben.

Lorbeerbaum schneiden

Junge Lorbeertriebe sind sehr zäh und gut verwurzelt. Durch Pfropfen erhält man in wenigen Monaten eine neue Pflanze mit einem eigenen Wurzelsystem. Sie beginnen die Prozedur mitten im Frühling oder zu Beginn des Sommers und schneiden die ausgewachsenen Lorbeerzweige mit grüner Rinde ab, die noch nicht holzig sind. Sie sind in Tschubukow unterteilt, wobei jedes mindestens 3 Internodien und einen schrägen unteren Abschnitt haben muss. Von unten wachsende Blätter werden vollständig abgeschnitten. In den oberen Blättern wird die Hälfte der Platte geschnitten, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verringern.

Wurzelspäne benötigen in der Bodenmischung auf der Basis von Sand, Hartholz und Torf. Jedes wird in einen separaten Behälter gegeben, der mit einem Glas bedeckt ist. Nach ein paar Monaten können verwurzelte Lorbeerstecklinge an einem festen Platz gepflanzt werden.

Wie man Lorbeer aus Schichtung wächst

Es ist am besten, die Schichten im Spätherbst zu bewurzeln und einen gesunden und gut gebogenen unteren Zweig zu wählen. Neben einem Busch für Erwachsene müssen Sie eine Nut bohren und die Schichten darin verlegen, wobei Sie sie mit einer Klammer sichern. Auf den Boden streuen.

Es wird empfohlen, die Schichten vom Mutterstrauch zu trennen und im Frühjahr neu zu pflanzen. Das Land ist sorgfältig otbrebayut und einen neuen Busch abgeschnitten, während seine Spitze kneifen.

Wachsender Lorbeer auf dem offenen Gebiet

Wenn Sie planen, eine Kultur auf Ihrem Grundstück anzupflanzen, sollten Sie nicht vergessen, woher das Lorbeerblatt stammt. Wenn Sie in den südlichen Regionen leben, dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Heimatlorbeer sind warme Mittelmeerländer, obwohl sie unter kühleren Bedingungen auch überleben können. In der Wärme wächst der Lorbeer in Form eines hohen Baumes und in Regionen mit niedrigeren Durchschnittstemperaturen in Form eines Strauchs. In dieser Form verträgt die Pflanze den Winter leichter und wenn sie gefriert, ist sie nur oben. Das Wurzelsystem bleibt am Leben und es wachsen jährlich viele junge Triebe.

In Russland wächst das Lorbeerblatt hauptsächlich im Süden des Landes (Schwarzmeerküste, Region Krasnodar, Transkaukasien). Der Lorbeer hat eine gute Frostbeständigkeit. Der Temperatur auch bei -15 ° C kann er standhalten. Bei 25 ° C Frost gefrieren jedoch der oberirdische Teil und manchmal sogar die Wurzeln vollständig aus.

Im Allgemeinen bereitet der Anbau von Lorbeerbäumen im Freiland des Gartens den Gärtnern keine großen Schwierigkeiten. Das einzige, was verantwortungsbewusst angegangen werden muss, ist die sorgfältige Überlegung der Organisation der Winterunterkunft. Je weiter entfernt von den südlichen Regionen und näher an den mittleren Breiten, desto zuverlässiger sollte es sein.

Im Großen und Ganzen stellt der Lorbeerbaum keine Anforderungen an den Boden, aber er wächst auf leichten und nahrhaften Böden besser und schneller. Wenn dies auf Ihrer Baustelle nicht der Fall ist, müssen Sie beim Einpflanzen in das Loch anstelle des Aushubs die für Lorbeer am besten geeignete Bodenzusammensetzung auffüllen. Dies können sein:

  • gleiche Anteile von Hartholz, Sand und Torf;
  • 2 Teile Sand und 1 Teil Humus, Laub- und Grasland.

Es wäre schön, noch etwas Holzasche hinzuzufügen.

Es ist besser, Lorbeer an einem gut beleuchteten Ort zu pflanzen - hier wächst er als Baum. Das Halbschattenbild für die Pflanze ist aber auch nicht schrecklich, aber dann wird es ein üppiger Strauch. In den mittleren Breiten ist die Kultur so gewachsen, dass sie kalten Wintern standhält. Und um die Entwicklung unterirdischer Knospen und die Bildung einer Strauchart zu stimulieren, wird der Wurzelhals bis zu 10 cm tief eingegraben.

Wie man Lorbeer auf freiem Feld pflegt

Das Wachsen von Lorbeerblättern in der Hütte erfordert eine kleine Anzahl von Pflegetätigkeiten:

  1. Bewässerung Reichlich vorhanden, aber mäßig häufig in der Saison (ungefähr einmal pro Woche). Lorbeer verträgt als dürreresistente Kultur eher einen Mangel an Feuchtigkeit als eine Überfeuchtung des Bodens.
  2. Fütterung. Von der Mitte des Frühlings bis zum Ende des Sommers 2-mal im Monat, um einen Mineralienkomplex zu bilden. Außerdem darf während der Saison einmalig mit Phosphor und Asche gefüttert werden.
  3. Zuschneiden. Es ist am bequemsten, es mit der Ernte zu kombinieren, und es wird einfacher sein, einen solchen Baum zu bedecken. In der Mittelspur empfiehlt es sich, die Büsche radikal zu schneiden und dabei Hanf bis zu 10 cm zu belassen. Führen Sie es Ende Juni - Anfang Juli durch und geben Sie der Krone die gewünschte Form (Kugel, Pyramide usw.).

Wann man Lorbeerblätter sammelt

Durch die Ernte von Lorbeer, der ab dem vierten Lebensjahr des Lorbeers auf freiem Feld angebaut wird. Während dieser Zeit ist der Baum mit einer großen Anzahl von Zweigen bewachsen, die zusammen mit dem Laub geschnitten werden können. Darüber hinaus enthält Laub über 3 Jahre mehr Nährstoffe und Öle. Es ist besser, ab Oktober mit dem Beschneiden zu beginnen, während die Ernte bis Dezember und im Süden - bis Februar - erfolgen kann.

Es lohnt sich nicht, die Blätter länger auf dem Lorbeer zu lassen, wenn man sie 5 Jahre lang stehen lässt - sie verlieren ihre Präsentation und trocknen aus.

Geschnittene Blätter sollten in einer Schicht auf einem Tablett ausgebreitet und in einem warmen, belüfteten Raum trocknen gelassen werden. Zweige können gebündelt und aufgehängt werden. Getrocknete Lavrushki werden bis zu 2 Jahre in einem Glasbehälter unter einem Deckel und bis zu 1 Jahr in einem Papiertaschentuch aufbewahrt. Bei längerer Lagerung verschwindet ihr reiches Aroma allmählich.

Frisch geschnittene Lorbeerblätter für kulinarische Zwecke sollten nicht verwendet werden. Obwohl sie unglaublich riechen, ruinieren sie jedes Gericht und geben ihm Bitterkeit.

Wie man einen Lorbeerbaum für den Winter schützt

In der mittleren Gasse, in der die Pflanze in Form eines Busches angebaut wird, ist es kein Problem, ein Winterquartier zu organisieren. Lorbeer (die restlichen niedrigen Stümpfe) müssen Sie nur die Erde stapeln und mit Blättern oder Fichtenblättern bedecken. Wenn der Schnee fällt, können Sie immer noch eine Schneekappe darüber werfen.

Wenn Sie Lorbeer in Form eines Baumes anbauen und den oberirdischen Teil für den Winter nicht abschneiden, müssen Sie ein wenig basteln. In diesem Fall lohnt es sich zu überlegen, wie der Lorbeer bedeckt werden soll, damit seine Zweige und Blätter den Unterstand nicht berühren. Immerhin wird es nass, gefriert und damit auch die Triebe. Sie können dies wie folgt tun:

  1. Um nicht zu brechen, binden Sie die Zweige vorsichtig zu einem Bündel zusammen.
  2. Agrospanom umwickeln, vom Boden aus erden und oben festbinden.
  3. Machen Sie aus dem Gartennetz einen Zylinder, dessen Durchmesser größer sein muss als die Säule des umwickelten Baumes.
  4. Den Zylinder mit Agrospan umwickeln.
  5. Setzen Sie auf den eingewickelten Lorbeer und binden Sie die Spitze.
  6. Wirf einen Film darauf und repariere ihn.

Somit haben die Zweige des Lorbeerbaums keinen Kontakt mit dem Tierheim, selbst wenn es nass wird. Dadurch überwintern die Lorbeeren sicher und gefrieren auch bei starkem Frost (-20 ° C) nicht.

Wie man sieht, ist es eine durchaus machbare Aufgabe, Lorbeer auf freiem Feld zu züchten. Wenn Sie ihm einen hellen Ort und einen sicheren Schutz für den Winter bieten, müssen Sie im Geschäft keine scharfen Blätter kaufen. Genug für sich selbst und für alle Verwandten und sogar für die Nachbarn. Pflanze und werde es nicht bereuen!

http://glav-dacha.ru/vyrashhivanie-lavra-v-otkrytom-grunte/

Lorbeerbaum auf dem offenen Gebiet. Sie wissen nicht einmal, wie es wächst!

Lorbeerblatt ist das übliche Gewürz für jeden Tisch. Es gibt keine solche Person, die nicht wissen würde, was ein Lorbeer ist. Ein Lorbeerbaum oder ein Busch, Sie können zu Hause und sogar in Ihrem Garten wachsen. Dieser Baum verträgt bis zu 15 Grad Frost. Wenn die Temperatur in dem Bereich unter sinkt, sollte der Baum für den Winter gewickelt werden.

Für einen Lorbeersämling müssen Sie ein Loch von einem halben Meter bohren. Für ein besseres Wachstum werden Mineraldünger auf den Boden aufgetragen. Für den Anbau junger Sämlinge können Sie den Boden aus Rasen und Sand herstellen. Für ein besseres Wachstum etwas Limette und Humus oder Torf hinzufügen.

Lorbeersetzlinge können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens eineinhalb Meter betragen. In Reihen sollte es ungefähr zwei Meter sein. Vor dem Pflanzen wird der Boden gelockert. Gepflanzte Bäume sollten regelmäßig gespült und gegossen werden. Lorbeerbaum kann von Schädlingen befallen werden und muss deshalb mit Herbiziden besprüht werden.

Lorbeer kann auch an einem dunklen Ort wachsen. Trockenperioden schaden dem Baum nicht.

Mit der Vertiefung des Keimlingshalses um 10-12 Zentimeter wächst der Lorbeer in Form eines Busches.

Befruchteter Lorbeerbaum jährlich im Frühjahr. Es ist besser, 2 oder 3 Bäume zu pflanzen.

Im Winter wird die Wurzel mit Erde bedeckt und im Frühjahr - der Damm wird entfernt.

Bei starkem Frost im Winter kann ein Lorbeerbaum in einen Graben gepflanzt werden. Selbst wenn dieser Baum gefroren ist, wird sein Wurzelsystem schnell wiederhergestellt und es entstehen neue Sprossen. Auf Wunsch kann der Lorbeer jährlich geschnitten werden und wächst im Frühjahr wieder nach.

Der Lorbeerbaum vermehrt sich durch Schichtung, Stecklinge und Samen. Die Sämlinge werden in Töpfen am Fenster oder im Gewächshaus gezüchtet.

Die Stecklinge werden mit einem Draht auf den Boden gedrückt und schlafen ein. Nach dem Wurzeln und dem Auftreten vertikaler Triebe setzen sie sich.

Stecklinge werden im Frühjahr geschnitten und nur von jungen Trieben. Die Stecklinge werden in den Boden gepflanzt und mit einer geschnittenen Flasche oder einem Glas abgedeckt.

Bei Aussaat im Freiland muss die Temperatur stabil sein. Hierfür eignet sich der Herbstanfang. Die Keimung erreicht fast 100 Prozent. Samen werden an einem ausgewachsenen Baum aus den Zweigen des letzten Jahres gesammelt.

Samen werden sofort ausgesät, da sich sonst ihre Keimfähigkeit mit der Zeit verschlechtert. Die Oberschale des Samens wird entfernt oder poddevaya scharfes Objekt für eine bessere Keimung. Samen sinken um 5 Zentimeter. Sprossen sitzen in einem Abstand von 8 Zentimetern oder in separaten Töpfen. Wenn Samen auf offenem Boden ausgesät werden, ist es wünschenswert, sie sofort an einem festen Ort zu säen und schwache Sprossen zu entfernen oder zu entfernen.

Die Samen beginnen ihren Weg in die Wintermitte zu finden und keimen im Frühjahr. Wenn Sie die Samen im Frühjahr säen möchten, werden sie bis zum Frühjahr im Kühlschrank aufbewahrt.

Das Sammeln von Blättern kann in einem dreijährigen Baum begonnen werden. Die Ernteblätter beginnen sich ab Herbstende zu sammeln und führen zum Ende des Winters. Die Blätter werden zusammen mit den jungen Zweigen entfernt. Die Zweige werden an einem dunklen Ort getrocknet. Sie können sie auf den Zweigen oder in einem geschlossenen Behälter aufbewahren, dabei brechen die Blätter von den Zweigen ab.

Aus den frischen Blättern kann man das ätherische Öl kochen, aber in dieser Form werden die Blätter nicht in Lebensmitteln verwendet, da sie bitter schmecken.

http://tepliepol.ru/tsvety-i-rasteniya/lavrovoe-derevo-v-otkrytom-grunte-vy-dazhe-ne-dogadyvaetes-kak-ono-rastet

Pflanzen und Pflegen des Gartenlorbeers

Eine der beliebtesten Pflanzen ist Lorbeer (Laurus nobilis). Seine Blätter werden im Kochbereich aktiv als Gewürz verwendet. Laurel kommt aus den Mittelmeerländern. Die alten Griechen brachten eine Pflanze an die Schwarzmeerküste und begannen danach, sie auf offenem Boden in einer warmen Region des Landes zu pflanzen. In der Natur gibt es auch eine wilde Pflanze in Form eines hohen Baumes von 10 bis 12 m Höhe. In kälteren Klimazonen wächst der edle Lorbeer in Form von Büschen im Garten.

Laurel - ist eine zweihäusige Pflanze mit gleichgeschlechtlichen Blüten. Bei einigen Lorbeerbaumarten sind kleine Blütenstände mit Staubblüten angeordnet. Früchte sind duftende Steinbäume von schwarzer und blauer Farbe von bis zu 2 cm Länge mit einem großen Knochen. Der Lorbeer blüht normalerweise von März bis April und die Früchte reifen Mitte des Herbstes.

Welche Voraussetzungen müssen für ein angenehmes Wachstum der Pflanze gegeben sein?

Für die richtige Pflege muss man nicht vergessen, woher ich Lorbeer habe. Die Pflanze ist hervorragend an der Südküste der Krim, im Kaukasus, an der belgischen, niederländischen und britischen Küste entwickelt. Für eine gute Entwicklung und ein gutes Wachstum braucht man ein warmes und feuchtes Klima.

Für den Anbau auf offenem Boden müssen wir uns auf den Süden unseres Landes konzentrieren. Der Lorbeer landet im Idealfall nicht sofort auf freiem Boden. Frostbeständigkeit von Pflanzen im Bereich von -9 bis -12 ° C Die Zweige und der Stamm können ohne offensichtliche Beschädigung einer Minustemperatur von 15 Grad standhalten. Wenn Sie Lorbeer auf dem Land anpflanzen, achten Sie auf den Boden, die Luftfeuchtigkeit und das Licht.

Die Pflanze wird von verschiedenen Bodentypen gut wahrgenommen, es ist jedoch darauf zu achten, dass keine übermäßige Feuchtigkeit in der Pflanze vorhanden ist. Halten Sie an einem gut beleuchteten Landeplatz an, um einen hohen Gehalt an ätherischem Öl in den Blättern zu gewährleisten. Schneiden Sie den Lorbeer vorzugsweise im zeitigen Frühjahr, bevor das Blattwachstum beginnt. Während des ersten Jahres muss der Boden nicht zusätzlich gefüttert werden. Im zweiten Lebensjahr können Lorbeerbüsche mit einer kleinen Menge Minerallösung gedüngt werden.

Wie man ein Lorbeerblatt pflanzt

Bodenvorbereitung zum Pflanzen

Wenn Sie Lorbeer auf einer offenen Fläche anpflanzen möchten, nehmen Sie leichte Erde auf und sättigen Sie diese mit Karbonat. Sie können gebrauchsfertige Erde "Cactus" oder sein Analogon unter einem anderen Namen kaufen. Für hausgemachten Karbonatboden ist es notwendig, Rasen- und Laubboden vorzubereiten und mit Sand im Verhältnis 1: 1: 0,5 zu mischen.

Sie können eine kleine Menge Limette mischen, um eine ordnungsgemäße Bepflanzung der Lorbeerblätter mit Samen, Stecklingen oder Zweigen zu gewährleisten. Für die Verpflanzung von jungen Lorbeeren bereiten Sie die folgende Mischung vor: 2 Teile Blatt- und Rasenerde, 1 Teil Torf, Humus mit Sand. Ein solches Gemisch sollte neutral oder schwach alkalisch sein.

Technologie, die Lorbeer im Garten pflanzt

Fortpflanzung von Lorbeersamen

Zur Zucht sollten Lorbeersämlinge dicht in Kisten mit Erde gesät werden. Denken Sie daran, dass die Haltbarkeit der Samen nicht so lang ist. Legen Sie sie daher bis zum Frühjahr auf die untere Ablage des Kühlschranks. Um Lorbeer aus Samen zu ziehen, müssen Sie einen Topf mit nassem Sand oder Sägemehl vorbereiten. Achten Sie bei der Aussaat auf eine Pflanzentiefe von 4 bis 5 cm. Nach dem ersten Trieb müssen die Pflanzen in einem Abstand von 6 bis 8 cm gedünnt werden.

Lorbeerbaum schneiden

Am Boden des Behälters ist grobkörniger Sand oder eine Mischung aus Grasnarbe und Sand abzulassen. Pflanzen Sie Lorbeerstecklinge, vertiefen Sie den feuchten Untergrund um 1-1,5 cm und bedecken Sie die Pflanzen mit einem Glas. Bei einer Lufttemperatur von +16 bis +20 Grad und unter der Bedingung, dass der Raum täglich besprüht und belüftet wird, wurzeln die Stecklinge innerhalb eines Monats.

Reproduktion von Lorbeer durch Schichtung

Lorbeer, der zur Gruppe der würzigen Pflanzen gehört, hat flexible Triebe, die sich problemlos durch Schichtung reproduzieren lassen. Viele Experten, die die Besonderheiten des Anbaus von Lorbeer aus Samen kennen, halten die dritte Methode für nicht weniger zuverlässig bei der Vermehrung von Gewürzpflanzen (einschließlich Salbei, Thymian, Rosmarin usw.).

Wählen Sie für die schichtweise Zucht im Winter niedrige Zweige der Mutterpflanze, damit im Frühjahr neue kräftige Triebe für die Stecklinge entstehen. Bereiten Sie den Boden in der Nähe des Klosters vor, von dem sie die Schichten nehmen werden. Mischen Sie den Boden mit Torfdünger und feinem Kies zur Entwässerung. Junge, gereifte Triebe werden im Sommer entfernt.

Jeder Trieb der Pflanze sollte in die Rille des vorbereiteten Bodens gelegt werden, dann abdecken und den Boden an der Klemmstelle verdichten. Versuchen Sie, einen ausreichenden Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten, um eine potenzielle Kräftigung des Lorbeerstiels zu erzielen (ca. 2-3 Monate).

Dann müssen Sie den Boden zwischen den Wurzellagen und dem Mutterbusch räumen. Nach einem Monat - kneifen Sie den Kegel der wachsenden Schicht und entfernen Sie ihn mit einem gut entwickelten Rhizom vom Boden. Es ist ratsam, junge zarte Pflanzen in einem kühlen Klima mit Stroh oder Vlies vor Frost und trockenem Wind zu schützen.

Um das Risiko eines vorzeitigen Absterbens von Stecklingen anstelle von offenem Boden zu vermeiden, versuchen Sie, bewurzelte Stecklinge in einen Behälter mit vorbereiteter Erde zu pflanzen: gleiche Anteile von Torf, feinem Kies, zerkleinerter Rinde. Lorbeer in Töpfen zu legen, kann bis zum Frühjahr in einem kalten Gewächshaus unter sorgfältiger Kultivierung und Pflege erfolgen.

Empfehlungen für die Pflege von Outdoor-Lorbeer

Sprühen und Gießen

Laurel verträgt leicht Dürre. Obwohl es in der heißen Jahreszeit ratsam ist, das Gießen und Sprühen nicht zu vergessen. Während der Sommermonate sollte reichlich gegossen werden, Frühling und Herbst zeitweise - gemäßigt. Begrenzen Sie das Einweichen des Bodenwassers im Winter - Staunässe beeinträchtigt den Zustand der Pflanze.

Lorbeer anspruchslose Pflege. Es erfordert:

  • - reichlich gießen im Sommer - 1 Mal pro Woche;
  • - mäßiges Gießen im Winter - 1-2 mal im Monat;
  • - Sprühen mit warmem Wasser, wenn sich die jungen Lorbeertriebe in einem kalten Haus oder Gewächshaus befinden (+3.. + 5 Grad).
Die Schlüsselbedingung für das Wachstum von Lorbeer ist ein optimaler Bewässerungsplan.

Lorbeerdünger

Für eine gute Bodendüngung müssen Sie die Grundregeln einhalten:

  • - Land zum Anpflanzen sollte leicht Wasser absorbieren und Luft durchlassen;
  • - ideale Mischungszusammensetzung: gleiche Teile Boden, Torf und Sand;
  • - düngen sie den boden im frühjahr und sommer 1 mal in 2 wochen, im herbst und im winter 1 mal im monat mit organischen und mineralischen substanzen.

Wie schneide ich Lorbeer?

Lorbeer wird empfohlen, im Winter zu schneiden. Die Operation am Stiel wird in einer Höhe von 10 cm über dem Boden durchgeführt. Kurzer Shtaby-Boden. Die Pflanze hat hohe erholsame Fähigkeiten. Während des Wachstums zeigt ein edler Lorbeer im Frühjahr schnell neue Triebe aus Schlaf- und Wurzelknospen. Lassen Sie den Lorbeer in der mittleren Klimazone nicht in die Höhe wachsen - züchten Sie die Pflanze in kleinen Büschen.

So halten Sie Lorbeer im Winter

Folgen Sie im Winter der Bewässerungsfrequenz, wenn der Winter trocken und schneefrei ist. Stellen Sie sicher, dass die Büsche vor dem Frühjahr bis zu 40 cm mit Stroh bedeckt sind. Sie können zusätzlich Schnee werfen, um die Pflanze zu füttern.

Gartenlorbeer: Wann wird geerntet?

Auf den Lorbeerblättern leben bis zu vier Jahre. Es wird empfohlen, sie von Mitte Herbst bis zum Beginn des Winters zu sammeln. Es ist nicht wünschenswert, Blätter für den Winter im fünften Jahr zu speichern. Im Falle des Einfrierens von Lorbeer verlieren sie ihre Präsentation.

Für die Sammlung geeigneter ausgewachsener Pflanzen im Alter von drei Jahren. Schneiden Sie die Blätter direkt von den jungen Trieben. Die Blätter der Lorbeer-Edelpflanze werden mit Zweigen im Schatten getrocknet. Dann werden die Blätter abgerissen, sortiert und zur weiteren Lagerung verpackt. Ernte nur bei trockenem Wetter.

http://agronomu.com/bok/1476-posadka-i-uhod-za-lavrom-v-sadu.html

Laurel im Freien (Shelter Laurel für den Winter)

Ich warte auf den Frühling, um über die Überwinterung exotischer Pflanzen zu sprechen, aber im Fall von Laurel sage ich es Ihnen jetzt, weil Ende Februar ist der Frühling gekommen, harte Fröste sind nicht zu erwarten. Laurel hat unseren Höchststand von -20 Frost erfolgreich überstanden, ohne ein einziges Blatt und einen einzigen Zentimeter Triebe einzufrieren. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, also beeile ich mich zu teilen.

Ich habe bereits erwähnt, dass ich mehrere Feigenbüsche und einen Granatapfel habe. Sie haben die gleiche Frostbeständigkeit bei 15 Grad unter Null. Theoretisch haben Pflanzen wie Laurus, Oliva, Feijoa, etwas winterhartere Möhmula-Japaner die gleiche Frostbeständigkeit. Gleichzeitig haben alle diese Pflanzen sehr stabile Wurzelsysteme. Wenn der oberirdische Teil zugefroren ist, werden solche Pflanzen daher relativ schnell wiederhergestellt.

Aber wenn ich Oliva und Feijoa nur zum Testen in diesem Frühling pflanze, wächst bereits ein Busch von Laurus mit mir und überwintern diesen Winter erfolgreich. Laurel war nur ein Pionier für mich, als ich den Schutz immergrüner subtropischer Pflanzen mit Frostbeständigkeit bei 15 Grad unter Null testen wollte.

Wie man laubwechselnde Feigen und Granatäpfel beherbergt, weiß wohl jeder. Wie man ein Evergreen bedeckt, ohne es zu vergraben - ich glaube, nur wenige Leute wissen es.

Leider habe ich im Moment, als es im Topf war, kein Foto von Laurus gemacht, aber ich denke, es ist nicht sehr wichtig. Ich kaufte diesen Lorbeer erneut in unserem örtlichen Kindergarten und Ende September war er auf der Straße. Ich war ratlos - zum einen bekam ich endlich einen starken Busch von Laurus, zum anderen war es schon zu spät, eine so wärmeliebende Pflanze zu pflanzen, und ich bin ein Befürworter der Frühjahrspflanzung von subtropischen Pflanzen.
Ich wollte den Winter für diesen Busch nicht zu Hause lassen. Nachdenklich entschied ich mich - ich werde für das Experiment pflanzen, mit Obdach experimentieren, wenn ich friere, bedeutet das, dass es als Keimling wächst, wenn ich überwintern würde, dann werde ich auch Oliva und Feijoa für die nächste Saison pflanzen, die ich auf die gleiche Weise abdecken werde. Im Kindergarten wurde mir gesagt, dass ich keine Chance habe, im Herbst zu pflanzen...

Aber wie sie sagen, hören Sie den anderen zu, aber tun Sie es trotzdem auf Ihre eigene Weise. Ende September habe ich meinen Lorbeer noch auf ein Blumenbeet zwischen Banane und junger Magnolie gepflanzt. Er ist eine schattentolerante Pflanze, daher habe ich ihm keinen sehr hellen Platz gegeben. Ich denke, die Sommersonne wird ihm reichen.
Im Sommer und Herbst bedarf es keiner Pflege, das Gießen ist mäßig, wenn man das Gießen vergisst ist es okay, weil Laurel ist ziemlich dürreresistent.

September und Oktober waren mit seltenen Ausnahmen sehr warm, so dass Laurus gut verwurzelt ist.
Der Herbst war wechselhaft, sehr warme Wochen wechselten sich ab, im November erreichte er zuerst +30 und nach ein paar Wochen wurde es kalt bis +2 +5 plus unwirkliche Winde. Dieses Wetter hielt bis Ende November an. Ich war in einem Zustand der Verwirrung - wann ich den Lorbeerbusch bedecken sollte, denn wenn Sie früh Schutz suchen, wird die Pflanze ersticken. Der Vorteil von Laurel, Oliva, Mispel aus Japan - sie haben keine Angst vor dem kalten Wind bei einer positiven Temperatur, im Gegensatz zu Palmblättern, die von einem starken Wind bei einer Temperatur von +2 + 5 Grad getragen werden können. Ab Mitte November begannen unregelmäßige kleine Fröste, und ich entschied, dass es Zeit war, Schutz zu suchen.

Was ich getan habe Ich habe nichts begraben, sondern den Busch einfach in 3-4 Schichten in den Agrospan-60 gewickelt - das ist alles. Der untere Teil des Tierheims ist natürlich blöd, das Oberteil mit einem Seil festgebunden.
Ende November, nämlich am 25., wurde es scharf kalt, die Fröste wurden regelmäßig, und es fiel Schnee, was laut Prognosen nicht sein sollte.
Der geschützte Lorbeer Laurus bedeckte fast den gesamten Schnee.
Ein paar Tage später schmolz der Schnee, es gab eine riesige Menge Wasser, Schmutz. Der Agrospan, mit dem der Lavr umwickelt war, war durchnässt. Mir hat es nicht gefallen, weil Die Hauptregel bei der Überwinterung subtropischer Pflanzen: Der Unterstand sollte so trocken wie möglich sein. Es ist notwendig, Feuchtigkeit im Innern des Unterstandes auszuschließen. Es ist auch wünschenswert, dass das Laub die Wände des Unterstandes nicht berührt, die von außen mit Eis, Schnee und Winterregen in Kontakt kommen.
Ich nahm an, dass ein so nasser Busch, der unter den Frost gerät, leicht einfrieren und gefrieren kann und an warmen Tagen alle Arten von Pilzen und Schimmelpilzen ihn abtöten. es war sehr nass unter dem Deckmantel.

Ich habe den Unterstand, den Agrospan, mit dem ich Laurus eingewickelt habe, komplett abgebaut und an einer Wäscheleine zum Trocknen aufgehängt. Am Abend war es vollständig getrocknet. Bush Laurel wurde auch an warmen Tagen ausgestrahlt.

Als Ergebnis habe ich, wie die Praxis gezeigt hat, den richtigen Unterschlupf gefunden. Darüber im Detail..

Anleitung für Shelter Laurel mit Konservierung des Antennenteils

1 Schritt.
Lorbeerbusch in einem Bündel zu einer kompakten Säule zusammengebunden.

2 Schritt.
Den dazugehörigen Busch wie einen Verband fest (aber nicht zu stark) mit Agrospan-60 weißer Farbe in 3-4 Lagen umwickeln. Der untere Teil des Unterstandes wurde mit Erde bedeckt (gegossen), um den Unterstand von unten zu schützen - beachten Sie, dass dies getan werden muss. So schützen Sie die Wurzeln und den unteren Teil des Busches. Binden Sie die Oberseite des Seils.


Aufgerollt mit 3-4 Lagen Agrospan-Buschlorbeer

Es stellte sich heraus, schockiert, fast schlanke Säule. Es war eine Unterlage, die nicht mit Niederschlägen in Berührung gekommen sein sollte, sie sollte die ganze Zeit trocken sein. Aber wie geht das?

Schritt 3
Ich nahm das übliche Gartennetz und drehte eine Röhre (Zylinder), deren Größe etwas größer ist als die des bedeckten Lorbeers.
Die Größe ist so gewählt, dass der geschützte und gerollte Laurus die Wände unseres Rahmenzylinders nicht berührt.
Der Rahmen passte alle gleichen agrospan-60 in 2-3 Schichten und legte es auf einen geschützten Busch.
Platziert so, dass die umwickelte Buchse die Wände des Zylinders nicht berührt, ist das Oberteil gebunden.


Rahmen aus Gartengeflecht



Winding Agrospan auf dem resultierenden Rahmen. Rechts habe ich eine Aktie hinterlassen - dies wäre das Trinkgeld, und es müsste fest gebunden werden.


Wie es im Tierheim war. Direkt umwickelter Busch berührt die äußere Umgebung nicht

4 Schritt
Am oberen Ende des resultierenden Shelter warf ein Stück Plastikfolie - er wird die Rolle eines Regenschirms spielen, Schnee vor Ansammlung auf der Oberseite des Agrospans schützen, Feuchtigkeit und vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in den Shelter schützen. Bei einem Film über das Problem - es wurde ständig von einem starken Wind verweht, auch wenn Sie es nicht beheben, berücksichtigen Sie dies auch.



Ein Regenschirm vor Feuchtigkeit aus einer Polyethylenfolie. Das Wichtigste ist der Schutz von oben. Wenn der Kontakt auf der Seite ist - mach dir keine Sorgen


Der Film setzte sich mit der Rolle des Regenschirms auseinander. Sie akzeptierte den Sturz von oben.

Nun, das war's.
Ich werde Ihnen sagen, wie es nach meiner Logik funktionieren soll, und als Ergebnis hat es funktioniert:
Bei winterlichen Niederschlägen (Schnee, Regen, Grütze, Eis) kommen nur die Wände unseres Zylinderrahmens mit der Straße in Kontakt, werden feucht und trocknen dann. Und direkt mit einem Strauch bedeckt bleibt trocken, weil Alle Elemente treffen die Wände des Rahmens. Solch eine Schutzwirkung funktioniert nicht, wenn Sie nur den Busch aufwickeln. In diesem Fall kommt der umhüllte Busch mit Regen oder Schnee in Kontakt, wird nass und wird feucht auf der Haut. Wenn strenger Frost auftritt, verwandelt sich diese feuchte Masse in eine gefrorene Masse, und Lorbeer und ähnliche ewige Pflanzen haben keine Überlebenschance.

Infolgedessen überlebte mein Laurel die doppelte Temperatur von -20. Ich war sehr besorgt - es wird funktionieren oder es wird nicht funktionieren. Aber als es sich in ein paar Tagen auf -5 erwärmte, konnte ich es nicht ertragen und öffnete mich, um mein Haustier zu untersuchen. Zuerst schien Laurus kalt zu sein - die Blätter hatten einen bläulich-grauen Farbton, aber dann schaute ich genau hin und erkannte, dass Laurus am Leben war. Kein einziger Spross entkam Erfrierungen, obwohl die Enden zur Hälfte platzten - ein leicht grünlicher Hauch von Rinde. Und die bläulich-graue Farbe der Blätter wird einfach erklärt - es ist Frost. Ich war zuerst schockiert - wie konnte Frost dorthin gelangen, weil Laurus perfekt von der Außenwelt isoliert ist ?! Dann vermutete ich - die immergrüne Pflanze verdunstet weiterhin Feuchtigkeit und im Winter stach anscheinend die Verdunstung aus den Blättern heraus und fror sofort ein.

Als die positiven Temperaturen ankamen, schmolz alles und das Laub von Laurus wurde wieder natürlich grün.
Wenn Laurel gefroren wäre, würde es braun und die Triebe schwarz und geschrumpft. Zumindest bei anderen Leuten, bei denen Laurus gefroren hatte, sah er so aus. Folgendes habe ich gesehen, als ich meinen Laurel geöffnet habe:


18. Februar, die Eröffnung der Lavra



Pass auf, nichts ist eingefroren! Meiner Meinung nach reiften die Triebe nicht einmal vollständig aus - und sie hörten nicht auf!



Ich habe es so weit verlassen, strenge Fröste sind nicht zu erwarten, für eine Zeit schwacher Fröste schließe ich dieses Tierheim einfach und bedecke es mit einem Film aus Regen / Schnee - und es wird nichts dafür geben.
Richtig, ein leicht zerknitterter Zustand, immerhin fast 3 Monate in einem gebundenen Zustand.

Nun zu den Zahlen

Laurel ist dafür bekannt, Temperaturen bis zu -15 Grad standzuhalten. In meinem Tierheim litt Laurel zweimal unter -20 Grad. 4 mal litt er -18. Insgesamt kann man im Winter mit einer Frostwoche von -15 Grad rechnen. Es verträgt dauerhaft niedrige Temperaturen bis zu -10 Grad. Sehr beständig gegen Kondensation und Schimmel.

In einem solchen Tierheim kann man Laurel, glaube ich, bis zum Breitengrad von Rostow anbauen.
Sie können Laurel auch mit einer Schaumschachtel bedecken und in Form eines jungen Wuchses anbauen - schneiden Sie ihn für den Winter ab, füllen Sie ihn mit Stumpf, und im Frühjahr wächst Laurel als neuer Wuchs. Aber ich habe versucht, den oberirdischen Teil in einem einfachen Unterstand aufzubewahren, in dem keine Kisten benötigt werden, und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Es ist schwer zu sagen, wie sich Laurel im Tierheim verhalten wird, was ich selbst erlebt habe. Wenn die Temperatur auf -25 oder -30 fällt, denke ich, dass es in -25 die Blätter einfrieren wird. Wenn die Winter sehr frostig sind, kann der Lorbeerbusch meines Erachtens auch mit mehreren Schichten Agrospanum umwickelt, auf den Boden gebeugt und mit Erde bedeckt werden. Wenn Sie sich entscheiden, Laurel mit einer Schaumschachtel zu bedecken, empfehlen einige, 5-Liter-Flaschen Wasser in den Unterstand zu stellen. Diese Flaschen fungieren als Wärmespeicher, nehmen bei warmem Wetter überschüssige Wärme auf, frieren lange und geben bei kaltem Wetter Wärme an das Innere des Tierheims ab. Um das Wasser etwas frostfreier zu machen, können Sie Salz, Alkohol und Wodka hinzufügen - und dann gefriert das Wasser nicht mehr bei 0, sondern bei -5 Grad. In einem kritischen Moment kann es helfen, ein paar Grad mehr zu gewinnen.

Für die gemäßigten Zonen des Nordkaukasus und der Krim - meine Version finde ich gut.

http://7dach.ru/ThePlantMan/lavr-v-otkrytom-grunte-ukrytie-lavra-na-zimu-112132.html

Bestgardener.info

Merkmale der Lorbeerblattzucht

Lorbeer, eine der ältesten Pflanzen der Erde, ist ein Symbol für Weisheit und Unsterblichkeit. Die alten Griechen hielten es für heilig. Kränze aus Lorbeer hinterlassen gekrönte Krieger, Sportler, Dichter. Es gehört zu den Reliktpflanzen des Tertiärs.

Die Blätter des Lorbeers wechseln sich ab, länglich-lanzettlich mit einer spitzen Spitze, mit kurzen und flachen Blattstielen, haben einen spezifischen Geruch und einen leicht bitteren Geschmack. Die Unterseite des Blattes hat eine matte Oberfläche.
Blüten duftende grünliche oder fast weiße Blüten.
Die Früchte sind dunkelviolett, fast schwarz, mit großen Samen. Die Schale der Frucht enthält ätherisches Öl in den Samen - Fett.

Lorbeer - diözische Pflanze. Männliche Blüten sind weiblicher und bilden mehrblütige Blütenstände.
Blütenknospen werden auf die Triebe des laufenden Jahres bei einer Temperatur von 18-20 ° C gelegt.
Die Ruhephase dauert ungefähr 5 kalte Monate, aber es gibt genug Hitze von 9-10 ° C, um die Vegetationsperiode zu beginnen.

Diese Pflanze ist sehr dürreresistent. Widersteht kurzzeitigen Frösten bis -19 ° C Bei einer Temperatur von -25... -30 ° C wird der oberirdische Teil vollständig zerstört.

Es ist unprätentiös für den Boden, reagiert aber wie jede andere Pflanze positiv auf die Düngung mit mineralischen und organischen Düngemitteln. Besonders gefällt die jährliche Einführung von Phosphatdünger und Asche.

Bevorzugt sonnige Plätze. Bei guter Beleuchtung erhöht sich die Menge an ätherischem Duftöl in den Blättern auf 40%.

Das intensive Wachstum beginnt Anfang April und dauert bis Ende Juli, dann verwendet Lorbeer seine plastischen Substanzen für die Entwicklung von Früchten und die Bildung von Fortpflanzungsorganen für die Ernte des nächsten Jahres. Wenn Sie jedoch einen Busch schneiden und formen, gibt es zwischen der kurzen Sommerpause zwei Wachstumsperioden.

Beschneiden

Die Pflanze ist leicht zu formen und zu beschneiden. Bei systematischem Beschneiden bildet der Lorbeer ein Vielfaches von Zweigen und somit Blätter, die das Hauptprodukt im Handel sind.

Wenn Sie den Lorbeer 2-3 cm unter dem Boden abschneiden, bildet er im Frühjahr viele Triebe und wird in einer Saison bis zu 3 m hoch.

In Gebieten mit kalten Wintern Lorbeer mit einer Vertiefung des Wurzelkragens 10-12cm gepflanzt. Im Winter wird die Pflanze 10 cm über dem Boden geschnitten und ein kurzer Stängel mit Erde bedeckt. Lorbeer hat eine hohe Fähigkeit zur Wiederherstellung und kann aufgrund der vielen schlafenden Knospen, einschließlich der Wurzelknospen, leicht wiederhergestellt werden. Im Freigelände erreicht die Saison 2m Höhe.

Ernte

Die durchschnittliche Lebensdauer der Blätter beträgt bis zu 4 Jahre. Sie werden von Oktober bis Dezember abgeholt. Es ist unerwünscht, die Blätter für das nächste Jahr zu belassen, da sie durch das Einfrieren an Attraktivität verlieren.

Tragen Sie natürliche trocknende Blätter auf. Geschnittene Zweige mit Blättern hängen im Luftzug in Trauben, die ständig mit frischer Luft versorgt werden müssen. Die Trocknung dauert etwa einen Monat. Lagern Sie trockene Blätter in Papiertüten. Lorbeerblätter nicht in Polyethylen verpacken.

Bewerbung

Das Laub wird zur Herstellung von Marinaden, Gurken, Konserven, zu warmen Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegerichten, zu Suppen und Brühen verwendet.

Ätherisches Öl aus den Blättern - aromatisierende Liköre, Süßwaren. Ein fettes Öl aus der Frucht wird in der Medizin verwendet.

Lorbeer wird im Ziergartenbau häufig zur Bildung von Hecken in den südlichen Regionen verwendet, da er leicht zu beschneiden ist. Diese bodenstärkende Pflanze, weil sie tiefe Wurzeln hat.

Das Lorbeerholz ist elastisch, schwer, hat eine schöne Textur, eignet sich gut zum Polieren und riecht gut, eignet sich für die Herstellung verschiedener Produkte.

Lorbeerblätter helfen beim Anbau von Pflanzen im Freiland, Schädlinge loszuwerden. Beispielsweise schützt bereits ein Blatt, das auf einem kleinen Gartenbeet mit Kohl geschnitten und ausgelegt wurde, die Pflanzen vor einer Kohlfliege.

Gedächtnisknoten
  • Je früher die gefrorenen Triebe geschnitten werden, desto schneller wird die Pflanze wiederhergestellt.
  • Jährliches Beschneiden der Triebe erhöht den Ertrag der Blätter.
  • Das Beschneiden kann der Pflanze jede Form geben.
  • Es ist möglich, Lorbeeren sowohl auf dem Grundstück als auch in der Wohnung zu ziehen. Gewürze sind immer griffbereit und gut für die Gesundheit.

Als Lorbeerwinter in der mittleren Spur

Vor einigen Jahren kaufte sie zwei Lorbeersämlinge aus Samen. Ich habe sie in einen kleinen Topf gepflanzt, der mit Erde gefüllt ist: 3 Teile Gartenerde, 1 Teil Humus, 2 Handvoll Flusssand, 1 Handvoll Holzasche. Ich habe etwas Mineraldünger für Blumen hinzugefügt. Am Boden eine Schicht von 2 cm Ziegeldrainage legen.

Ich gieße die Lorbeeren regelmäßig, und im Winter sprühe ich sie auch morgens und abends mit Wasser ein, da die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sehr niedrig ist. Regelmäßig beschneiden, so dass 4-5 Seitentriebe in verschiedene Richtungen wachsen. Wenn die Äste eine Länge von 15 cm erreichen, drücke ich sie.

Lorbeertransplantation alle 3-5 Jahre. Wenn es eine Höhe von mehr als 60 cm erreicht, schneiden Sie den oberen Teil ab und lassen Sie die Rumpfhöhe von 20-30 cm mit Skelettästen. Im Frühjahr pflanze ich Lorbeer im Freiland direkt im Becken.

Ich züchte die Lorbeerschnitte. Wenn hellgrüne Blätter auf dem Trieb erscheinen, schneide ich die Stecklinge mit fünf Blättern und pflanze sie in einen Topf. Dann steckte ich den Behälter in eine enge Plastiktüte, die ich vorsichtig zuband. In regelmäßigen Abständen öffne ich die Packung für 20-30 Minuten. In dieser Zeit schaffe ich es, die Anlage zu wässern, zu lüften und zu inspizieren. Wenn ein neues Blatt gebildet wurde, bedeutet dies, dass der Schnitt Wurzeln schlug. In diesem Fall halte ich den Beutel offen, lasse den Topf aber noch 2-3 Monate darin.

Im Winter lasse ich den Lorbeer auf dem Land, bedecke aber natürlich die Pflanzen. Im Oktober habe ich alle Zweige abgeschnitten und dabei 10–20 cm Länge gelassen. Vor dem Frost trage ich Stroh bis zu einer Höhe von 40 cm und werfe im Winter zusätzlich Schnee. Frühjahrshütte nach und nach vermietet.

Ich züchte seit vielen Jahren Lorbeer, deshalb kaufe ich keine würzigen Pflanzenblätter, die zum Kochen verwendet werden. Ich verwalte die, die in meinem Garten gewachsen sind.

Bay Anbau Pflege Foto und nützliche Eigenschaften

Wenn Sie Ficus und Lorbeer-Ziersträucher gesehen oder gezüchtet haben, werden Sie sehen, dass der Lorbeerbaum mit seinen Blättern und seinem allgemeinen Erscheinungsbild etwas dazwischen ähnelt.

Dieser wunderschöne immergrüne Strauch aus der Familie Rozanovyh hat viele Arten und Formen, die durch Frost und Höhe gekennzeichnet sind, sowie eine Vielzahl von Beeren.

Lorbeerkirschendickichte befinden sich auf dem Territorium des Westkaukasus und reichen bis zu zweitausend Meter über den Meeresspiegel.

Daher ist seine Frostbeständigkeit nicht überraschend, das heißt, es verträgt sogar 30 Grad Frost perfekt, was es schwierig macht, die Lorbeerkirsche in Bezug auf die Frostverträglichkeit zu pflegen, meine Freunde bauen sie sogar in der Moskauer Region seit mehr als 5 Jahren erfolgreich an.

Weiterführender Link: Kirschanbau im Garten - Pflege, Schnitt und Sorten

Natürlich hat die Lorbeerkirsche im Hochland Zwergformen, aber in der Ebene kann sie in gutem Freiland sogar eine Höhe von 10 m erreichen.

Lavrovishni wird als Zierpflanze verwendet - schön, Früchte - Beeren sind süß, technisch - zur Gewinnung von ätherischen Ölen, in der Medizin, Kosmetik, Lebensmittelindustrie, Laub und Rinde - zum Gerben von Leder.

Es ist zu beachten, dass es sich bei dieser Pflanze im natürlichen Dickicht von Wald und Bergen überwiegend um Zierpflanzen handelt, seltene Exemplare tragen Früchte. In wilder Form kommt es in vielen Teilen unseres Planeten vor: in Japan, China, den USA, Brasilien und anderen Ländern.

Doch die Lorbeerkirsche hat sich aufgrund ihrer äußerst schmackhaften Beeren längst zu einer Kulturform entwickelt.

Während der Blüte (April-Mai) duftet dieser Strauch herrlich zart. Blüten Lorbeerkirsche weißlich, Quasten bis zu 20 cm lang umhüllen die ganze Pflanze wie dekorative Kerzen, als wären Sie eine märchenhafte Braut. Jede weiße Blüte besteht aus einem fünfteiligen Kelch, einer fünfstößigen Krone und verschiedenen Staubblättern.

Im Pinsel auf der Lorbeerkirsche können sich bis zu drei Dutzend Beeren befinden. Die Beeren sind fleischig, klein und groß, oval und rund (durchschnittlich 2 cm Durchmesser), weiß, rosa, orange bis dunkelrot je nach Sorte.

Die Frucht ist äußerlich eine Einkorn-Steinfrucht - keine gewöhnliche Kirsche geben oder nehmen.

Und wie bei gewöhnlichen Kirschen enthält der Stein Blausäure, daher wird bei der Zubereitung von Marmelade und Getränken die Frucht aus den Samen freigesetzt. Die Beeren reifen im Hochsommer und der Ertrag kann 120 kg pro Baum (im Freiland) erreichen.

Es ist zu beachten, dass die Früchte der Lorbeerkirsche aufgrund der Vielzahl der biologisch aktiven Substanzen nicht nur angenehm im Geschmack, sondern auch heilsam sind. Aus dem Fruchtfleisch wird Saft mit heilenden Eigenschaften gewonnen. Bereiten Sie aus ihnen Marmelade, herrliche Liköre, Wein.

Siehe auch: Filzkirsche - Foto, Pflege und Pflege im Garten

Fruchtfleisch enthält Jod, Glykoside und andere biologisch aktive Substanzen. Daher werden sie für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie zur Erholung empfohlen.

Pflege für eine Lorbeerkirsche

Der seltene Fall, dass die Pflege der Pflanze fast unnötig ist.

Lavrovishnya ist auch sehr schattentolerant, es gibt keine Krankheiten und keine Schädlinge, jeder kann es anbauen, jeder Boden wird es tun, ich sah Kirschbäume, die praktisch auf bloßen Steinen wachsen, wo Brennnessel nur schwer wachsen würde.

Lavrovishnya ist leicht in Innenräumen zu züchten, schafft Schönheit und erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Leicht vermehrbar durch Samen, Schichtung, Grünschnitt.

Aber wenn Sie nicht nur über Schönheit nachdenken, sondern auch eine gute Ernte von Beeren haben möchten, müssen Sie Lorbeersetzlinge aus den Stecklingen kultureller Formen haben oder sie in wild wachsende, das heißt aus Samen gewachsene, Pflanzen einpflanzen.

Diese Pflanze ist für jede Form geeignet: Beschneiden, Bücken, Bilden einer grünen Wand usw. Für die Bildung von Hecken im Land passt sie perfekt.

Ich denke, dass diese Pflanze nicht nur Liebhaber seltener Pflanzen auf sich aufmerksam macht. Sie hat auch die höchste Punktzahl: schön, nützlich, pflegeleicht und chemikalienbeständig, dürreresistent, schattentolerant, langlebig.

Verfasser: M. Konoplyanov

Weiter unten finden Sie weitere Einträge zum Thema "Landhaus und Garten - mit eigenen Händen"

Garten und Datscha ›Gärtnerenzyklopädie - Obstbäume› Lorbeerkirsche - Anbau, Pflege, Fotos und nützliche Eigenschaften

Laurel in den Vororten auf freiem Feld

Wie Wassermelonen in den Vororten wachsen

Es gibt kaum einen Menschen, der keine Wassermelone haben möchte. Saftiges, süßes, duftendes Fleisch lässt niemanden gleichgültig. Jeder weiß, dass diese Kultur südländisch und wärmeliebend ist. Aber in der Nähe von Moskau haben Gärtner gelernt, wie man diese Weichlinge züchtet. Und heute erzähle ich Ihnen, wie man in den Vororten Wassermelonen anbaut.

Wassermelonen wachsen gut auf leicht sandigen und sandig-fruchtbaren Böden mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion (PH 6,5 - 7,5).

Die beste Temperatur für ihren Anbau liegt bei 25 - 30 ° C tagsüber und 16 - 18 ° C nachts. Die Absenkung der Temperatur auf 12–13 ° C führt zunächst zu einer Wachstumsunterbrechung, dann zum Absterben der Wurzeln und zum Absterben der Pflanze.

Wachsen Wassermelonen in den Vororten. Bei instabilem Wetter und späten Rückkehrfrösten ist dies nur durch Sämlinge möglich. Im warmen Sommer kann die Wassermelone auf freiem Feld angebaut werden. Es ist jedoch besser, sie nicht zu riskieren, sondern ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus zu verwenden.

Afrika ist der Geburtsort von Wassermelonen. Dies ist eine extrem thermophile, hitzebeständige und dürreresistente Pflanze. In Russland kam die Wassermelone aus Indien. Er hat sich im Nordkaukasus, in der Wolga und im Süden des Landes gut niedergelassen.

Die Züchter arbeiten hart daran, frühzeitige und kälteresistente Sorten zu züchten. Und dank ihrer heutigen Arbeit können Sie Melonen und Wassermelonen in der Moskauer Region erfolgreich anbauen.

Wachsende Wassermelonensämlinge

Wassermelonenkerne haben eine sehr dicke Lederschale, daher müssen sie speziell für die Keimung vorbereitet werden. Sie müssen 2 - 3 Stunden in einer Thermoskanne in warmem Wasser (40 - 45 °) erhitzt werden. Wickeln Sie dann die Samen in ein feuchtes Tuch und stecken Sie sie in eine Plastiktüte. Stellen Sie sie näher an die warme Batterie.

Öffnen Sie den Beutel zwei- bis dreimal täglich - Luft ist erforderlich, damit die Samen atmen können. Säen Sie nur die gekeimten Samen der Wassermelone.

Sämlinge erscheinen am 5. - 7. Tag. Wir pflanzen einen Samen bis zu einer Tiefe von 3 - 4 cm in Torftöpfe, gießen warmes Wasser hinein und stellen ihn an einen dunklen, warmen Ort.

Pflanzen von Wassermelonensämlingen im Boden

Tomaten im Freiland anbauen. Wachsende Tomaten auf dem offenen Gebiet in der Moskau-Region

Die Gärtner einer der wichtigsten Gemüsekulturen auf ihrem Grundstück träumen davon, Tomaten zu sehen. Tomaten sind am Sommertisch und bei den Winterrohlingen immer im Preis. Wie baut man Tomaten im Freiland an? In der Tat ist es sogar in den Regionen Zentralrusslands und in der Moskauer Region möglich, eine anständige Ernte ohne Obdach zu erzielen. In südlicheren Regionen ist der Anbau von Tomaten auf freiem Feld immer erfolgreich. Dies erklärt sich aus dem Erfordernis einer Kultur für die Temperatur, die im Bereich von +22 ° C bis +25 ° C optimal ist.

Tomaten im Freiland anbauen

Der erfolgreiche Anbau von Tomaten auf freiem Feld unterliegt einer Reihe von Regeln, die zusammen optimale Bedingungen für eine gute Ernte schaffen.

Platz zum Anpflanzen von Tomaten
Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Anbauorts für Tomaten auf freiem Feld die folgenden Faktoren:
• Für die Kultur ist eine gute Beleuchtung mit direkter Sonneneinstrahlung während einer großen Zeit des Tageslichts wichtig. Dies beschleunigt die Reifung der Früchte, macht sie süßer und schmackhafter.
• Vorläufer sollten keine Kartoffeln oder andere Mitglieder der Familie der Nachtschatten sowie Mais sein. Aus diesem Grund wird davon abgeraten, zwei Jahre hintereinander am selben Ort Tomaten im Freiland anzubauen.
• Für die Bepflanzung sind keine Parzellen erforderlich, auf denen frischer Dünger ausgebracht wurde.
• Vorläuferpflanzen, die sich positiv auf das Wachstum von Tomaten auf offenem Feld auswirken, können Wurzelgemüse (Karotten, Rüben, Rüben), Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Sojabohnen), Salat, Kohl und Spinat sein.
• Der Standort für den Anbau von Tomaten sollte nicht in tief gelegenen Gebieten liegen, in denen geschmolzener Schnee und Regenwasser fließen. Unter diesen Bedingungen werden die Tomaten auf Hochbeeten gepflanzt.

Vasily German 04 Dec 2012

Basilikum, gelber Fleck nördlich von Uschgorod. Und die Karte ist falsch. Wo der Spot Lorbeer nicht überleben wird. Ich persönlich sah (und zu Hause gibt es ein Foto) einen Lorbeer auf freiem Feld in Transkarpatien. Ohne Deckung natürlich. Ich denke, dass der Winter in Transkarpatien milder ist als in Odessa. Soll das die Küstenregionen von Odessa nehmen, dann ist es im Winter etwas wärmer.

Ich meinte einen gelben länglichen Fleck südlich von Uschgorod.

Lyud. gon4arowa 04 Dez 2012

Ich hatte zwei Jahre lang Lusha und eine Banane, die im Boden mit einer Winterunterkunft mit trockenen Blättern wuchsen, die Winter waren warm, und der dritte Winter mit -30 und ohne Schnee nahm seine Korrekturen vor.

Vlad Süd 04 Dez 2012

Ich hatte zwei Jahre lang Lusha und eine Banane, die im Boden mit einer Winterunterkunft mit trockenen Blättern wuchsen, die Winter waren warm, und der dritte Winter mit -30 und ohne Schnee nahm seine Korrekturen vor.

Lyudmila, ungefähr -30 gr. C, schreibst du über den Winter 2006?

Lyud. gon4arowa 05 Dez 2012

In jenem Winter und in Sotschi froren viele Dinge, Palmen und im Sommer sahen sie bedauernswert aus.

Sergey Ryzhov Sochi 10 Dec 2012

Das würde Lorbeeren schon mal ausfrieren. Heute habe ich wieder gesägt, abgeholzt, entwurzelt, verbrannt - und das jedes Jahr. Gott, ich denke, was für glückliche Menschen in den Regionen leben - wo sie keine Parasiten anbauen.

Lyud. gon4arowa 10. Dezember 2012

Wo sie nicht wachsen, werfen sie 9 Monate lang Schnee mit einer Schaufel. Wer ist der Glückliche?

Sergey Ryzhov Sochi 10 Dec 2012

Ja, und 10 Monate im Jahr, um das Dickicht von Brombeeren, Lorbeer, Sarsaparilla, Zuckerrohr usw. zu zerschneiden - großes Glück? Und es ist alles auf den Hängen von 45 Grad, gemischt mit Steinen und Bullen. Subtropische Unkräuter haben eine ungeheure Wachstumskraft - bis zu 1 m pro Tag. Ich habe noch nicht in den Subtropen gelebt - das konnte ich mir gar nicht vorstellen - einfach so.

Lyud. gon4arowa 10. Dezember 2012

Oh, wie ich Sie verstehe, habe ich nach meinem Umzug ungefähr 5 Jahre lang gepflanzt, und jetzt habe ich gesehen und geschnitten, wenn auch keine Subtropen.

Sergey Ryzhov Sochi 10 Dec 2012

Dieser hier Die ganze Zeit mit der Natur zu kämpfen geht. Ich erinnere mich an die Worte von Michurin - wir haben nichts zu warten auf Gefälligkeiten aus der Natur -, sie von ihr zu nehmen, ist unsere Aufgabe.

Vasily Herman 11. Dezember 2012

Wo sie nicht wachsen, werfen sie 9 Monate lang Schnee mit einer Schaufel. Wer ist der Glückliche?

In Odessa gibt es weder Schnee noch Lorbeeren.

Serj 28 Jul 2008

Es gibt keine Erfahrung, aber ich lese zwei Artikel über die Tatsache, dass dies real ist. Ich habe einen Artikel im Internet gesehen und sogar heruntergeladen. Ich las einen anderen in einer Zeitschrift. Aber die Bedeutung ist eine - Sie müssen abdecken. Das heißt, Lorbeer wird radikal beschnitten. Es bleibt die Wurzel und ein kleiner Stamm. Dies ist alles gemulcht und bedeckt. Die Zeitschrift bot an, Pferdemist zu füllen. Im Frühjahr wird dies alles entfernt und der Lorbeer wächst in rasendem Tempo von der Wurzel. Wenn Sie sehr interessiert sind, stellen Sie diese Frage im Advanced Cottage-Forum des Clubs. wcb. ru. Auf freiem Feld sitzen Fans von Exotik.

Kys 14 Apr 2009

Wir (Deutschland) in diesem Jahr und Lorbeeren und Rosmarin und Kamelie povymerzali. Natürlich ist noch nicht jeder normal, der etwas über dem Haus oder einem Unterschlupf gelegen hat. Aber ich zum Beispiel, im Freien, grunzte alles, Rosen zu Boden. Ich weiß nicht, wie die Oliven sonst sind, aber sie sehen nicht gesund aus, obwohl die Zweige lebendig zu sein scheinen. Jetzt habe ich Angst, diese Pflanzen im Freiland zu pflanzen, plötzlich wird es den gleichen Winter geben.

Serj 15. April 2009

Galina, und was ist deine Klimazone? Und was war das Temperaturminimum?

Oleg Marmouth 14. Juni 2010

Und wenn die Pommes einschlafen? und trimmen?

Sollte helfen. Wenn das Wurzelsystem den Winter überlebt, wächst der Frühling.

Ich möchte Ihnen raten, das Rad nicht neu zu erfinden, sondern einen bewährten Weg zu beschreiten.
Der nachgewiesene Weg ist ein Graben, wenn nicht zu tief. Sie können viele Kulturen des Südens anbauen, auch subtropische.
Die Tatsache, dass es über dem Bodenniveau wächst, wird im harten Winter trotz des scheinbar zuverlässigen Schutzes mit ziemlicher Sicherheit absterben, aber im Graben wird der feuchte Boden die Pflanzen mit Sicherheit retten.

Serj 18.06.2010

Wir müssen meinen Lorbeeren, die diesen harten Winter für uns unter einer Schachtel Schaumstoff überstanden haben, erklären, dass er nur in einem Graben wachsen soll. Es gab keinen Schaden.

Vlad South 20 Jan 2012

Lorbeerblattanbau im Freiland Lorbeerblatt

Um sich mit der Pflanze anzufreunden und sie mit angemessener Pflege und günstigen Bedingungen zu versorgen, muss man sich daran erinnern, woher sie stammt. Lorbeer kommt aus dem Mittelmeerraum. Es ist an der Südküste der Krim, im Kaukasus sowie an den Küsten Belgiens, Hollands und Großbritanniens gut entwickelt. Um sich mit der Pflanze anzufreunden und sie mit angemessener Pflege und günstigen Bedingungen zu versorgen, muss man sich daran erinnern, woher sie stammt. Lorbeer kommt aus dem Mittelmeerraum. Es ist an der Südküste der Krim, im Kaukasus sowie an den Küsten Belgiens, Hollands und Großbritanniens gut entwickelt.
Laurel Lebensraum
Wärme und Feuchtigkeit sind wichtige Zutaten für das Wohlbefinden von Lorbeerbäumen. Und nach allen Regeln eignet sich nur der Süden des Landes, um Lorbeeren aus russischen Breiten unter freiem Himmel zu ziehen.
Südliche Länder
In Bezug auf die Frostbeständigkeit von Pflanzen bestehen ideale Bedingungen für das Wachstum von Lorbeer in der Klimazone 8a mit einem Temperaturbereich unter Null von -12,1 bis -9,4 und in Gebieten mit höheren Temperaturindizes. Lorbeerpflanzen vertragen für kurze Zeit Kälte bis -15 ° C und ohne Schaden.

Pflanzenfrostschuppe
Die Einhaltung der Klimazone garantiert jedoch nicht, dass sich der Lorbeer in Ihrem Garten außergewöhnlich gut anfühlt. Nur eine geeignete Niedrigtemperaturschwelle in Ihrer Nähe reicht nicht aus, es handelt sich nur um Richtwerte. In einer Klimazone gibt es Gebiete mit gleichen Temperaturen, aber unterschiedlichen Bedingungen. Beispielsweise kann sich der Lorbeer in den Zonen 7 und 7b wohlfühlen. Aber auch viele andere Faktoren sind für die Pflanze von großer Bedeutung: Boden, Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht.
Gartenbegeisterte können die Augen vor dem Offensichtlichen verschließen und trotz aller Empfehlungen und Befürchtungen immer noch zur Sache gehen und nicht nur wachsen, sondern auch den edlen Lorbeer in ihrem Garten erhalten.

Lorbeerblatt im offenen Boden

Industrielle Art und Weise Lorbeer in den Subtropen kultiviert. Es gibt keine negativen Temperaturen und Kälte unter 12 Grad. Das Land auf den Plantagen wird bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Meter gepflügt und kultiviert, und es werden mineralische und organische Düngemittel ausgebracht. Dann wird die Bodenoberfläche gelockert (geeggt). Die Pflanzen werden im Herbst oder Frühling gepflanzt, wobei ein Abstand von eineinhalb Metern zwischen den Sämlingen und ein bis zwei Meter zwischen den Reihen eingehalten wird. Die Plantage wird regelmäßig gewässert, gejätet und gegen Schädlinge behandelt.

Lorbeerblätter
Die Ernte der Blätter von Lorbeerbäumen erfolgt im November und Februar. Für die Sammlung von Blättern eignen sich ausgewachsene Pflanzen, deren Alter drei Jahre erreicht hat. Die Blätter werden geerntet, indem direkt von den jungen Trieben geschnitten wird. Trockene Zweige im Schatten. Dann werden die Blätter abgerissen, sortiert und zur weiteren Lagerung verpackt.
Ätherisches Öl wird aus frischen Blättern gewonnen. Aber frische grüne Blätter eignen sich nicht zum Essen. Trotz des atemberaubenden Geschmacks verleiht auch ein frisches Blatt jedem Gericht Bitterkeit. Darüber hinaus sind frische Lorbeerblätter viel giftiger als getrocknete Blätter und sollten mit Vorsicht behandelt werden.

Reproduktion von Lorbeer

Verwenden Sie zur Lorbeerzucht Samen, Stecklinge oder Wurzelstecklinge. Sämlinge können in Gewächshäusern und zu Hause in Blumentöpfen gezüchtet werden. Sie können Samen im Freiland säen, aber die atmosphärischen Bedingungen sollten für den gesamten Zeitraum ihrer Keimung optimal sein.

Wie Lorbeerblätter züchten

Der produktivste Weg ist die Aussaat von Samen. Die Vermehrung durch Stecklinge oder Schichtung ist weniger zweckmäßig, da sie für schlechte Wurzelbildung bekannt sind, die Samenkeimung jedoch 95% erreicht.
Samen werden im Herbst an Uteruspflanzen geerntet. Um Sämlinge zu erhalten, werden sie sofort dicht in den Boden gesät, da die Keimdauer der Samen sehr kurz ist. Die Einbettungstiefe der Samen im Freiland beträgt 4 bis 5 cm. Nach den ersten Trieben werden die Ernten verdünnt, wobei zwischen den Pflanzen 6 bis 8 cm verbleiben.
Lorbeersamen sind mit einer harten Schutzhülle bedeckt, die vor der Aussaat entfernt werden muss. Wenn die Samen für die Aussaat im eigenen Garten auf offenem Boden bestimmt sind, ist es besser, sie sofort an einem festen Ort zu säen.
Die im Herbst gesäten Samen wachsen allmählich. Einige schlüpfen im Januar. Aber mit dem Auftreten von starkem Frost sterben sie. Samen können bis zum Frühjahr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dazu werden sie im unteren Regal in nassem Sand oder Sägemehl aufbewahrt.
Aus den apikalen grünen Trieben des Baumes werden Lorbeerstecklinge geschnitten. Am besten akzeptierte Stecklinge von April bis Juli. Der Stiel wird in den Boden gepflanzt und mit einer Dose oder einer Plastikflasche abgedeckt. So entsteht ein Mini-Gewächshaus für einen Bäumchen.

Ebenen wurzeln, indem Sie einfach einen Zweig auf den Boden stecken. Wurzel vertiefen und mit Erde bestreuen.

Boden für Lorbeerblatt

Laurel bäumte sich im Boden auf
Für die Aussaat von Saatgut und Sämlingen nehmen Sie leichte Erde, Carbonat. Zu diesem Zweck kann auch eine Fertigmischung, beispielsweise "Cactus", geeignet sein. Und wenn Sie Ihre eigene Komposition herstellen, sollte es sich um Rasen- und Laubboden handeln, der mit Sand im Verhältnis 1: 1: 0,5 gemischt wird. Sie können ziemlich viel Limette hinzufügen.
Für die Verpflanzung von Jungpflanzen eine Mischung nehmen: zwei Teile Blattboden und Grasnarbe und einen Teil Torf, Humus und Sand. Die Grundierungsmischung muss neutral oder schwach alkalisch sein.
In der Natur, auf freiem Feld, entwickelt sich der Lorbeer wunderbar auf jedem Boden.

Wie man ein Lorbeerblatt pflanzt

Boden für Lorbeer

Lorbeerbäume lieben die beleuchteten Stellen mehr, leiden aber auch nicht unter Lichtmangel im Schatten. Laurel verträgt Trockenperioden leicht. Es ist auch beständig gegen das Absenken der Temperatur auf -12 Grad. Lorbeerpflanzen nehmen dankbar mineralische und organische Zusätze wahr.
Junge Lorbeerpflanzen werden alle zwei Jahre und ältere Bäume alle 3-4 Jahre neu gepflanzt. Wenn der Keimling in den offenen Boden gepflanzt wird, muss der Wurzelhals 10 cm tief eingegraben werden. Unter diesen Bedingungen bilden sich auf dem Keimling unterirdische Knospen und er wächst mit einem Busch.
Im ersten Pflanzjahr kann Lorbeer nicht ernähren. Und in den folgenden Jahren ist es notwendig, die Pflanze mit kleinen Dosen komplexer Mineraldünger zu düngen.

Wie man ein Lorbeerblatt in die mittlere Spur pflanzt

Unter bestimmten Bedingungen kann der Lorbeer nicht nur im Süden, sondern auch in den mittleren Breiten Russlands im Freiland erfolgreich angebaut werden. Es ist besser, 2 oder 3 Jahre alte Bäume zu pflanzen. Gleichzeitig muss der Wurzelhals gut in den Boden eingegraben sein. Im Herbst, vor dem Einsetzen des Frosts, wird der Strauch 10 cm über dem Boden geschnitten und die Erde gespült. Im Frühjahr wird die Lorbeerwurzel freigelegt und kann im Laufe der Saison zu einem üppigen Drei-Meter-Strauch heranwachsen. Das machen sie jedes Jahr. Der Lorbeer hat eine sehr hohe Fähigkeit, sich zu erholen.
Eine andere von Gärtnern anerkannte und getestete Methode ist das Pflanzen von Lorbeeren in einem Graben. Diese Methode des Inhalts wird nicht nur für Lorbeer, sondern auch für viele andere wärmeliebende Pflanzen verwendet. Der Graben muss nicht tief sein. In der Regel stirbt in strengen Wintern der oberirdische Teil der Pflanzen ab, und durch eine gründliche Bepflanzung in einem Graben bleibt fast immer ein Teil der Pflanze erhalten.

Wie Lorbeerblätter wachsen

In den südlichen Regionen beklagen sich die Menschen oft über das Lorbeerdickicht, das wächst und sich wie ein Unkraut ausbreitet - selbst wenn es bekämpft wird, ist es nutzlos. In der Mittelspur dagegen muss man um das Überleben der Pflanze unter rauen Bedingungen kämpfen.
Lorbeer kann im Winter bis zum Wurzelsystem vollständig ausfrieren. Dank seiner hervorragenden Genesungsfähigkeit wächst jedoch ein neuer Strauch aus der Wurzel, der bei guter Pflege die Höhe eines durchschnittlichen Baumes erreichen kann.
Für die beste Konservierung der Pflanze im Winter wird der Lorbeerbusch in einer Höhe von 10-15 cm über dem Boden geschnitten, gemulcht und mit Erde bedeckt. Sie können Pferdemist einschlafen. Im Winter ist es nicht schlecht, das Tierheim mit Schnee zu bedecken. Im Frühjahr wächst der Lorbeer sehr schnell.
Einige Gärtner bevorzugen es, den oberirdischen Teil der Pflanze zu pflegen. Für den Schutz eine geräumige Schaumbox bauen. Innerhalb der Box wird die Temperatur viel höher gehalten als außerhalb. Zum Beispiel ist bei -30 ° C draußen in der Box viel wärmer - nur -8 ° C.
Unter natürlichen Bedingungen wächst der Lorbeer gut in der Sonne und im Halbschatten im Unterholz von Laubwäldern. Die Blätter des Lorbeers sind jedoch nur bei guter Sonneneinstrahlung vollständig mit ätherischen Ölen gesättigt. Die Blätter reifen von November bis Dezember maximal. Dann werden sie für kulinarische und medizinische Zwecke gesammelt.
Sehr wohltuende Wirkung auf das systematische Beschneiden des Lorbeers. Dieses Verfahren trägt zum Wachstum junger Triebe bei und erhöht den Ertrag von Blättern.
Im Freiland wird Lorbeer nur sehr selten von Schädlingen geschädigt.

Lorbeerbaum

Das Bild zeigt einen Lorbeerbusch vor der Überwinterung.

Lorbeerbusch vor dem Winterschlaf

Derselbe Strauch nach dem Überwintern unter der Schaumdecke. Junge Triebe und Blätter erfroren. Alte Triebe sind erhalten. Der Busch wird sich schnell erholen und wachsen.

http://bestgardener.info/vyrashhivanie-lavra-v-podmoskove-v-otkrytom-grunte/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen