Gemüse

Grundregeln für das Pflanzen von einheimischen Pflanzen

Zimmerpflanzen sind in 4 große Gruppen und zahlreiche Arten unterteilt, von denen jede bestimmte Wartungs- und Pflegebedingungen erfordert (Temperatur, Feuchtigkeit und Beleuchtung, Bewässerungsmodus, Boden und Größe des Topfes, Häufigkeit der Düngerausbringung usw.).

Trotz dieser Pflanzenvielfalt ist es durchaus möglich, die Grundregeln für die Pflege und Instandhaltung von Hausblumen zu identifizieren, die sich auf alle oder zumindest auf die meisten Arten und Gruppen beziehen. Dies betrifft die Wahl des Bodens, der Töpfe, der Drainage und den eigentlichen Prozess des Pflanzens / Umpflanzens / Übertragen von Blumen. Wie man eine Hausblume pflanzt, lesen Sie in diesem Artikel.

Merkmale und Regeln für das Pflanzen von Zimmerpflanzen

Wenn Topfblumen richtig gepflanzt werden, können sie den bestmöglichen Start für weiteres Wachstum, Entwicklung, Blüte und sogar Fruchtbildung haben. Es beinhaltet:

  • Auswahl der geeigneten Speicherbodenzusammensetzung oder eigenständige Aufbereitung der Bodenmischung aus einzelnen Bestandteilen.
  • Auswahl des Topfvolumens entsprechend der Größe und dem Entwicklungsgrad des Wurzelsystems der Blüte unter Berücksichtigung der zukünftigen Parameter und Anforderungen für ein aktives Wachstum.
  • Auswahl des Drainagematerials, das vor dem Pflanzen der Pflanzen unbedingt auf den Topfboden gelegt werden muss.
  • Einhaltung der richtigen Technologie zum Pflanzen, Umpflanzen oder Handhaben von Pflanzen zu Hause.

Wir werden nun jeden der obigen Punkte etwas detaillierter betrachten.

Bodenauswahl

Jede Topfkultur kann eine eigene Bodenzusammensetzung erfordern, daher sollte der Boden zum Pflanzen von Blumen abhängig von der transplantierten Pflanze ausgewählt werden. Blumenläden verkaufen entweder Spezialerden (für Ficuses, Palmen, Veilchen, Kakteen, Begonien usw.) oder Universalerden (für dekorative Blätter, dekorative Blüten, Kakteen und Sukkulenten usw.).

Wenn Sie die Merkmale des Wachstums und die Bodenpräferenzen der Blume kennen, können Sie nicht nur den richtigen Boden auswählen, sondern auch die Qualität des universellen Bodens verbessern. Fügen Sie der Zusammensetzung verschiedene Trennmaschinen (Torf, Kokos, Perlit, Vermiculit) und Biohumus hinzu.

Topfauswahl

In Blumengeschäften präsentiert sich heute eine riesige Auswahl an Töpfen und Töpfen. Was ist der Unterschied zwischen einem Topf und einem Topf? Der Blumentopf hat eine oder mehrere Drainagelöcher am Boden, durch die überschüssiges Wasser beim Gießen der Pflanze abfließen kann.

Der Blumenkasten hat am Boden keine Löcher und dient nicht zum Pflanzen von Blumen, sondern zum Dekorieren des Innenraums. Es kann komplett geschnitzt, aus einem Stab gewebt, aus Stein geschnitzt, aus Holz, Metall, Kunststoff, Glas usw. sein.

Es können auch Töpfe mit einer bestimmten Form an die Wand gehängt werden. Wenn spezielle Löcher / Haken / Ohren vorhanden sind, hängen Sie sie mit einer Schnur an die Decke (Fenster, Terrassenträger usw.) und stellen Sie einen Topf mit einer blühenden Blütenpflanze hinein.

Das Angebot an Blumentöpfen ist nicht weniger breit und zahlreich. Es umfasst Produkte von:

  • Ton Das fertige Produkt kann gebrannt, gestrichen, glasiert oder ohne Verzierungen auf der Außenfläche sein. Tontöpfe werden normalerweise in Standardformen und Proportionen hergestellt, wobei das Verhältnis von Höhe und Durchmesser 3: 1 beträgt. Ein einfacher Tontopf ist am umweltfreundlichsten, hat eine poröse Struktur und ist für das Wurzelsystem gut atmungsaktiv. Von den Minuspunkten ist ein sehr schnelles Austrocknen des erdigen Komas unter heißen Haftbedingungen sowie ein schneller Verlust des Aussehens des Tontopfs (Auftreten von Flecken, Absorption und Ablagerung von Salzen) festzustellen.
  • Keramik. Der Hauptvorteil von Keramiktöpfen ist Schönheit und Eleganz. Trotz der Tatsache, dass sie aus natürlichen Materialien hergestellt sind, lässt die glasierte Beschichtung innen und außen nicht zu, dass die Wurzeln der Blume atmen und die Wände während des Gießens überschüssige Feuchtigkeit verdampfen. Darüber hinaus hebt die Glasur Bestandteile hervor, die das Wachstum von Blumen beeinträchtigen, und die Töpfe selbst sind recht teuer, schwer und zerbrechlich in der Verwendung.
  • Kunststoffe Kunststoffprodukte sind einfach zu bedienen und zu pflegen. Kunststoffwände lassen keine Luft zu den Wurzeln, aber dieser Nachteil wird durch das Vorhandensein zahlreicher Drainagelöcher mehr als ausgeglichen. Eine von einer Wurzel umwobene Erdscholle lässt sich leicht aus einem Plastikbehälter entfernen, Sie müssen nur mit den Händen auf die Topfwände drücken. Die Farbpalette von Standardschwarz bis Hell und Mehrfarbig kann jedes Fensterbrett mit Blumen dekorieren.
  • Glas / Plexiglas. Glas- und Klartöpfe aus Plexiglas werden von Zimmerblumenliebhabern hauptsächlich zum Züchten von Orchideen verwendet. Sie lassen das Sonnenlicht, das für die Wurzeln von Orchideen notwendig ist, und ermöglichen es Ihnen auch, den Zustand des Substrats und des Wurzelsystems der Blume visuell zu überwachen. Töpfe sind umweltfreundlich, relativ langlebig, reagieren nicht auf Dünger. Der Nachteil kann das Fehlen von Entwässerungslöchern, die Notwendigkeit von nur oberer Bewässerung und die Wahrscheinlichkeit einer Überflutung der Pflanze sein, wenn Sie nicht überschüssiges Wasser vom Substrat entfernen.
  • Metall. Metalltöpfe erwärmen sich schnell und kühlen ebenso schnell ab, was zu Überhitzung oder Unterkühlung des Wurzelsystems führen kann. Sie eignen sich am besten als origineller Topf für das Hightech-Interieur.
  • Baum Holztöpfe sind umweltfreundlich und ästhetisch, sie können jede Form haben - von polygonal bis kugelförmig. Verwenden Sie am besten große Außentöpfe aus Holz, um große dekorative Blattpflanzen zu pflanzen.
  • Stein In einem Topf mit Naturstein ist die Pflanze unangenehm - der Stein überhitzt die Wurzeln der Blume oder kühlt sie zu stark ab. Stein kann als dekoratives Element (Ständer / Vase / Töpfe) oder in Form von großen Blumentöpfen zum Pflanzen von großformatigen Pflanzen verwendet werden.
  • Gepresster Torf. Torftöpfe sind für das Einpflanzen von Pflanzensamen mit empfindlichen und anfälligen Wurzelsystemen unverzichtbar. Der junge Spross kann in einen anderen Behälter gepflanzt werden, ohne den Torfbehälter zu entfernen. Dies minimiert das Risiko einer Beschädigung der empfindlichen Wurzeln.

Was ist Drainage und wofür ist sie?

Drainage ist ein inertes Material, das beim Pflanzen von Pflanzen auf den Boden des Topfes gelegt wird. Es ist notwendig, um während des Gießens überschüssiges Wasser aus dem Koma und den Wurzeln der Pflanze abzuleiten. Als Drainage werden hauptsächlich kleine Kieselsteine, Tonscherben, Ziegelbruchstücke, grober Sand, Blähton verschiedener Fraktionen, zerkleinerter Schaum und in einigen Fällen Moossphagnum verwendet.

Pflanzen und Pflege von Topfpflanzen

Wann sollte die Pflanze in einem neuen Topf stehen?

1. Der Blumenladen steht oft in einem Topf mit transportierendem Boden. Es wird in 1-2 Wochen nach Anpassung an die häuslichen Bedingungen in eine frische und nahrhafte Erde umgepflanzt.

2. Hausblumen werden umgepflanzt, wenn das Wurzelsystem die Bodenmenge im Topf vollständig beherrscht. Dies wird leicht durch das schnelle Austrocknen des Bodens nach dem Gießen sowie durch das Durchschauen der Drainagelöcher der Wurzeln bemerkt.

Pflanzentransplantationen werden in der Regel im Frühjahr behandelt, wenn sie nach einer Ruhephase aufwachen und zu wachsen beginnen. Zu diesem Zeitpunkt benötigen sie für ein aktives Wachstum einen Boden, der reich an Nährstoffen und Mikroelementen ist. Zierpflanzen können auch nach der Blüte umgepflanzt werden. Die Blüten mit Knospen werden nicht umgepflanzt, sondern unter Zugabe von frischer Erde in einen größeren Topf gewälzt, ohne den durch Wurzeln geflochtenen Erdraum zu zerstören.

Wie pflanze ich eine Pflanze in einen neuen Topf?

Am Boden des Topfes eine Drainageschicht von ungefähr 1/3 oder 1/4 des Topfes anbringen. Gießen Sie dann eine Schicht frische Erde und formen Sie einen Hügel. Richten Sie auf dem Hügel die Wurzeln sanft aus und füllen Sie den Boden bis zum Wurzelhals der Pflanze. Das Land sollte leicht gestampft, ein wenig gegossen und der Topf an einem festen Ort aufgestellt werden. Dünger wird an dieser Stelle nicht hergestellt, und die Pflege ist normal. Zur besseren Anpassung ist das Besprühen einer Pflanze mit Epin- oder Zirkon-Biostimulator möglich.

Mögliche Fehler

1. Unpassende Zusammensetzung und Säuregehalt des Bodens.

2. Die Größe des Topfes, die nicht dem Volumen des Wurzelsystems entspricht.

3. Pflanzen / Umpflanzen einer Pflanze zur falschen Zeit.

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach, eine heimische Pflanze in einen neuen Topf zu pflanzen! Sie müssen nur die wichtigsten Punkte der richtigen Bodenwahl, Pflanzkapazität und Technologie kennen und den richtigen Zeitpunkt für das Umpflanzen auswählen.

http://rastenia.info/sovety/posadka-v-gorshok.html

DengiLedi.ru

Das Geschäft mit Zimmerpflanzen

Topfblumen als Geschäft

Pflanzen sind praktisch in jedem Haus und die Nachfrage nach ihnen nimmt nicht ab, was bedeutet, dass das Geschäft mit Zimmerpflanzen ein vielversprechender Beruf sein kann. Ich habe bereits über verschiedene Arten von Erträgen für Blumen geschrieben, einschließlich solcher exotischer Arten wie Florarien. In diesem Artikel geht es heute nur darum, wie man ein Unternehmen gründet, das Indoor-Blumen zum Verkauf anbaut.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass in Blumenkiosken, Geschäften und sogar Supermärkten jetzt in großen Mengen Topfpflanzen verkauft werden. Exotische, luxuriöse Sträucher in Blumentöpfen oder beliebte, pflegeleichte Zimmerblumen, von Orchideen bis Kakteen, von Bonsai bis Mandarinenbäumen - können über einen langen Zeitraum aufgelistet werden. Früher wurden viele von ihnen aus anderen Ländern nach Russland importiert, aber ein starker Anstieg des Dollars machte diese Art von Geschäft mit Zimmerpflanzen unrentabel. Aber er gab den russischen Blumenzüchtern die Gelegenheit, sich in all ihrer Pracht zu zeigen.

Vielversprechendes Geschäft mit Zimmerpflanzen

Jetzt ist der Anbau von Zimmerblumen zum Wohle des Geschäfts weit verbreitet, Blumenläden in vielen Städten so sehr, dass es den Anschein hat, als sei es unmöglich, einen Anfänger durchzubrechen. Wenn Sie jedoch auf die Reichweite achten, wird deutlich, dass diese sehr begrenzt ist. Es sind fast immer die gleichen Pflanzen, und die Leute wollen ständig etwas Neues, eine Art Exotisches.

Daher gibt es auch in den Städten Aussichten, in denen die Blumenindustrie gut entwickelt ist, und obwohl dies kein Thema aus der Kategorie „Wie man schnell Millionär wird“ ist, kann ein rentables Geschäft mit Blumen für den Innenbereich ohne große finanzielle Investitionen aufgebaut und aufgebaut werden.

Wenn Sie zu Hause Indoor-Blumen haben und wissen, wie man sie pflanzt, müssen Sie den Markt der zum Verkauf angebotenen Pflanzen untersuchen, für die eine hohe Nachfrage besteht - dies sind Stadtforen, Standorte von Blumenzüchtern oder Unternehmen, die Zimmerpflanzen und Blumen verkaufen. Fragen Sie auch nach Kleinigkeiten - in der Regel sehen erfahrene Blumenzüchter den zukünftigen "Konkurrenten" nicht und teilen ihre Erfahrungen gerne mit. Mit der Zeit lernen Sie selbst, vielversprechende Arten und Sorten zu erkennen und kommen mit etwas Originellem auf den Markt, was bedeutet, dass sie gut gekauft sind.

Home Based Business - Wo soll ich anfangen?

Anbau und Anbau von Zimmerpflanzen zum Verkauf sind verschiedene Dinge, Sie können Ihre Lieblingspflanze in beliebigen Mengen züchten und an Freunde und Bekannte weitergeben, und Sie können sie verkaufen. Sie wissen nicht, wie Sie anfangen sollen - präsentieren Sie Ihren Freunden die schönsten Exemplare und bitten Sie Ihre Freunde, ihnen zu sagen, wo Sie solche Blumen kaufen können. Haben Sie keine Angst davor, auf Avito, in der Stadt oder in sozialen Netzwerken für sich zu werben, an Ausstellungen für Zimmerpflanzen teilzunehmen und schöne Visitenkarten anzufertigen, die dazu beitragen, die Zahl derer zu erhöhen, die Sie kennen. Der Anbau von Blumen ist eine hervorragende Arbeit für Frauen zu Hause, die aus irgendeinem Grund viel Freizeit haben - dies ist sowohl Dekoration für Zuhause als auch „Taschengeld“ (und sogar noch mehr). Ausgehend von einem einzelnen Kunden können Sie eine Kundenbasis erstellen, die ständig erweitert wird - dies ist real und nicht so schwierig, wie es scheint.

Was Sie zur Züchtung von Zimmerpflanzen benötigen:

  1. Der Wunsch, sich mit dem Land, Blumen, Pflanzenschädlingen usw. zu beschäftigen.
  2. Der Bereich im Haus, der nicht schade ist, viele Töpfe und Töpfe zu geben. Wenn Sie ein Eigenheimgeschäft aufbauen, sollten Zimmerpflanzen über alles verfügen - von einem geeigneten Ort bis hin zu den besten Düngemitteln.
  3. Zimmerpflanzen, die bereits im Haus "leben".
  4. Bücher, es ist ratsam, keine Ratschläge von "sachkundigen" Personen zu verwenden, die sich nicht mit Zimmerpflanzen beschäftigen. Lesen Sie Bücher, Enzyklopädien, Zeitschriften, die früher in der Sowjetzeit veröffentlicht wurden - es gibt nur Fakten und Tipps von Pflanzenbauern. Sie können Bücher Woronzow, Klimenko, Ketter und andere anbieten.
  5. Wählen Sie eine Pflanze, für die Sie alle Bedingungen in Ihrem Zuhause schaffen können. Grundsätzlich beginnen die meisten mit dem Anbau von blühenden Kakteen oder Veilchen.

Hängt das zukünftige Einkommen von den Anfangsinvestitionen ab?

Wenn Sie das Familienbudget erhöhen wollen, dann wählen Sie die in jeder Hinsicht einfachsten Pflanzen, zum Beispiel Geranie, Tradescantia, Ficus. Im Allgemeinen diejenigen Pflanzen, die Sie am besten wachsen. Die Kosten sind minimal und die Erhöhung des monatlichen Familieneinkommens bei einem Kundenstamm von 8-10 Personen oder einer Vereinbarung mit einem Blumenladen.

Wenn Sie erwarten, ein Geschäft mit Zimmerpflanzen aufzubauen, sind Investitionen erforderlich, aber auch kleine:

  1. Zusätzliche Regale für das Aufstellen von Pflanzen, die Verkabelung der Beleuchtung und andere Bauarbeiten herstellen - von 1,5 bis 3 Tonnen.
  2. Ankauf von Pflanzgut in guten Blumenzuchtbetrieben - 2-3 Tonnen.
  3. Töpfe, Kisten, Verpackungsmaterial für den Transport von Pflanzen zum Kunden, Pflegemittel für Pflanzen, Düngemittel und Zusatzstoffe - ab 3 Tonnen.
  4. Je nachdem, was Sie anbauen, werden Erde, Hydrokultur oder Hydrogel erworben - von 1 bis 12 Tonnen.
  5. Sonstige Kosten für verschiedene Kleinigkeiten - bis zu 5 Tonnen.

Sie können die meisten Ausgaben reduzieren, wenn Sie viel mit Ihren eigenen Händen tun, aber es kostet Zeit von Hausaufgaben und Kinderbetreuung.

Ich werde einige Beispiele für die Hauptkosten für eine Erhöhung des Budgets geben:

Pachistachis gelb - von einer zwei Jahre alten Blume kann man bis zu sechs oder sieben Stecklinge bekommen, die im nächsten Jahr rechtzeitig gekniffen werden, und die ursprüngliche Pflanze bleibt zum Wachsen übrig. Luftfeuchtigkeit, Zuglosigkeit, Raumtemperatur, Düngemittel - Königskerze oder Hühnermistgranulat, Drainage bis zu 1,5 cm, dh von einer Pflanze erhalten Sie mindestens fünf gute Stängel, die mit Blättern verziert sind. Kostet nur für den Kauf von Mineraldüngern und breiten Töpfen - ist das nicht wirklich ein sehr teures Geschäft? Die Kosten für eine geformte Blume betragen 1-2 Tonnen. unter Berücksichtigung der Anforderungen des Geschäfts.

Saintpaulia - alle unteren Blätter können zukünftiges Pflanzenmaterial sein, und da das Veilchen fast das ganze Jahr über blüht, kann es als rentables Angebot betrachtet werden - Verträge mit Kunden können für eine lange Zeit geschlossen werden. Kosten: ein mehrzelliges Holzgitter, ein Wasserbehälter (ein Gitter wird hineingestellt), kleine Töpfe für Setzlinge, Mineraldünger, richtiges Gießen. Violett mit Händen kostet weniger - 500-600 Rubel, durch den Laden - bis zu 1,5 Tonnen.

Spargel oder Fischgrätenmuster für Töpfe - ausgezeichnet für jede Wohnung oder jedes Haus, aber nicht für das Büro. Angenehme Temperatur, ausreichende Beleuchtung, Triebausbreitung, deren Anzahl von der Deckung abhängt. Die Triebe wurzeln leicht in feuchten, mit Düngemitteln gesättigten Böden, wachsen schnell und die hellgrüne Farbe macht das Vorhandensein einer solchen Blume im Haus angenehm. Gebildete Pflanze mit Töpfen im Wert von bis zu 3 Tonnen.

Die meisten von ihnen sind auf den Anbau mehrerer Pflanzenarten spezialisiert, andere hauptsächlich auf Einzelfikus, Geranien, Orchideen und Kakteen. Und einige verkaufen Jungpflanzen, Samen und Stecklinge, während andere ihre Einnahmen auf den Anbau von großformatigen Pflanzen - Großpflanzen für Büros, Einkaufszentren und Landhäuser - stützen. Also starten, versuchen, den Markt studieren, Kunden suchen, Glaubwürdigkeit gewinnen. Die Gestaltung eines Sanatoriums oder Hotels kann das jährliche Budget der Familie einschränken.

Das Wachsen von Zimmerpflanzen hat fast kein Abfallmaterial, da alle nicht verkauften Blumen rechtzeitig als Geschenk ausgegeben werden können. Außerdem blühen einige Blumen lange, sodass der Verkauf im Winter mit der gleichen Geschwindigkeit erfolgt. Käufer bevorzugen in zunehmendem Maße eine Blume in einem Topf als Geschenk, anstatt einen Blumenstrauß, der in einer Woche verdorrt.

Wachsende Topfblumen zum Verkauf können weder als neu noch als exotisch bezeichnet werden. Sie sind weit verbreitet, was jedoch einige nicht daran hindert, ein gutes zusätzliches Einkommen zu erzielen, und andere, es zu ihrer Haupttätigkeit zu machen.

http://dengiledi.ru/biznes-na-komnatnyx-rasteniyax.html

Wachsende Blumen in Töpfen

Der Anbau von Veilchen, Geranien, Kalanchoe und Dutzenden anderer heimischer Blumen ist das übliche Vorrecht von Großmüttern. Viele Frauen haben jedoch manchmal den Wunsch, ihr kleines Wunder zu entwickeln. Das Problem ist, dass das „Wunder“ meistens stirbt oder etwas ungewöhnliches ist - vergilbte, gewellte Blätter, ein gebogener Stiel - und ein schmerzhaftes Aussehen hat.

Frauen haben vergessen, wie man Blumen pflegt. Und so etwas wollen sie in vielen haben.
Topfblumen sind ein tolles Geschenk für Genießer. Ein Geschenk kann alles symbolisieren: "Solange die Blume wächst, wird unsere Freundschaft nicht verblassen", "In Erinnerung an diesen Tag" usw.

Viele neue Firmen eröffnen und Blumen sind bereits ein fester Bestandteil eines jeden Büros. Fazit: Blumen in Töpfen verlieren nicht an Relevanz, was bedeutet, dass sie ein kleines (erstes) Unternehmen werden können.

Die erste Frage ist, wer kauft? Keine Sorge, es wird Käufer geben. Wie viele Farben hat eine durchschnittliche Familie? Ungefähr 6-8, richtig? Die durchschnittliche Familie besteht aus drei Personen. Die Bevölkerung unserer Stadt beträgt etwa 350 Tausend Menschen. Teilen Sie durch 3, es stellt sich heraus, 116 Tausend Familien. Natürlich wird nicht jeder Blumen kaufen (jemand hat noch sachkundige Großmütter, andere wissen nicht, wo sie ihre eigenen abstellen sollen). Angenommen, nur jede fünfte Familie kauft. Es stellt sich heraus, etwa 23 Tausend Familien. Bewertete die Größe des Marktes? Darüber hinaus können Sie Blumen in Fachgeschäften verkaufen.

Ein schönes Blumengeschäft ist wie jedes andere nicht einfach und leicht. Es gibt einige "Tücken" und gefährliche Kurven, und es ist besser, sie sofort zu berücksichtigen.

Wir müssen uns durch Fachliteratur, Bücher, Zeitschriften über Gartenbau, Komposition und Design selbst erziehen: Es wäre seltsam, dem Käufer eine langsam aber sicher sterbende Pflanze anzubieten. Und es ist besser, auf die Verwendung von Plastikbechern zum Pflanzen zu verzichten - es hilft nicht, ein ernstes Bild zu schaffen. Es ist vorzuziehen, Tontöpfe zu verwenden: natürlich und edel.

Da die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur gleich sind, sollten Sie eine oder zwei Arten auswählen, die sich in ihren Vorlieben ähneln. Durch die enge Spezialisierung erhöhen sich zudem die Chancen, in kürzerer Zeit zum Profi zu werden.

Das Blumengeschäft steckt heute voller neuer Ideen, für deren Umsetzung keine besonderen Materialkosten anfallen und deren Einnahmen greifbar werden können. Zum Beispiel sind "Blumenbeete" beliebt. Ganz einfach gemacht: Verschiedene Sorten Zimmerpflanzen werden in einen flachen Topf gepflanzt. Variationen - eine Menge, die Grenze - eine Fantasie.

Auf dem Blumenmarkt hat ein blühender Saisontopf seine Nische gefunden. Darin werden Blumen so ausgewählt, dass dieses Raumbett zu verschiedenen Jahreszeiten in verschiedenen Farben blüht: im Winter beispielsweise blühen rote Blumen, im Frühling - weiß, im Sommer - gelb und im Herbst - rosa. Gefragt sind blühende Sorten von Kakteen, heimische Alpenrutschen.

Jede Pflanze kann eine gedruckte Anleitung mit Informationen über die Pflege, den Ort des Wachstums usw. erhalten, einschließlich aller Informationen, sogar romantischer Geschichten oder einer Entdeckungsgeschichte. Im Internet finden Sie viele Informationen. Und wenn Sie alles in einer Broschüre zusammenstellen, wird es zusammen mit der Anlage gekauft. Um Gelehrsamkeit zu demonstrieren und natürlich zu wissen, wie man sich darum kümmert.
Es wird schwierig sein, mit so vielen Aufgaben fertig zu werden. Daher ist es möglich, ein kleines Team von Personen zusammenzustellen, die Erfahrung (zumindest ein kleines), Zeit und den Wunsch haben, dies zu tun.

Zusätzlich können Sie wunderschöne Blumentöpfe anbieten, vielleicht sogar bemalt oder interessant mit Bändern, Perlen, trockenen Blumen verziert - alles. Auf dem Markt erscheinen Aufkleber, Bleistifte zum Beschriften der Blumen - ein zusätzliches Design, das separat bezahlt wird.

Die Hauptsache ist, diese Angelegenheit sowie alle Angelegenheiten ernst zu nehmen.

Anzeigen in Zeitungen, "Creeping Line", Werbung auf den Säulen bringen die Sache voran. Visitenkarten helfen auch (und sie sind billig) - verteilen sie an Verkäufer in Blumengeschäften, vielleicht werden sie zu Implementierern. Lassen Sie Ihr Geschäft aufblühen!

http://websiteaboutbusiness.com/biznes-idei/domashniy-business-na-podokonnike.html

Geschäftsideen von Grund auf neu

Wachsende Zimmerpflanzen

Kolobrod "vor über einem Jahr

Wachsende Zimmerpflanzen

Administrator "vor über einem Jahr

Artie "vor über einem Jahr

Administrator "vor über einem Jahr

Artie "vor über einem Jahr

Administrator "vor über einem Jahr

Arkadij "vor über einem Jahr

Alisa "vor über einem Jahr

Administrator "vor über einem Jahr

podosenok »vor über einem Jahr

Aizen vor über einem Jahr

Sylph "vor über einem Jahr

IS "vor über einem Jahr

TAiga "vor über einem Jahr

Olga301060 »Vor mehr als einem Jahr

In Bezug auf den Anbau von Bonsai ist die Idee gar nicht so schlecht. Wir haben nur sehr wenige Leute, die dies jetzt tun. Und ihre Popularität ist großartig, genauso wie alle Japaner. Zum Beispiel: Japanische Gärten. Es ist in ihnen, dass Bonsai gefragt sind, und es gibt Liebhaber dieses exotischen Raumes. Einfache Pflanzen nehmen das Ausgangsmaterial auf, sie sind nicht teuer und die ursprünglichen Sämlinge können selbst ausgegraben oder geschnitten werden. Dann sind die Sämlinge frei.

Für Bonsai passen nicht nur Nadelpflanzen, sondern auch verschiedene Sorten von Weiden, Ahorn, allerlei Zitrusfrüchte. Sogar aus Eichenbäumen wachsen sie. Wenn Sie aus Stecklingen wachsen, müssen Sie zuerst wurzeln. Es wird weitere sechs Monate dauern - ein Jahr. Nun, dann tritt die Kunst dieser Kultivierung in Kraft. Dazu muss man natürlich Literatur lesen und eine Art Meisterklasse bestehen. Natürlich werden auch Dünger, Töpfe und Hilfsmittel benötigt.

Es ist notwendig, sich erst im dritten oder vierten Jahr auf die Einnahmen aus diesem Unternehmen zu verlassen, da der Baum während seines Wachstums gebildet wird, und dies ist insbesondere bei Nadelbäumen nicht so schnell. Die Weidenbäume bilden sich am schnellsten. Für eine solche Produktion wird ein anständiger Raum in Form eines Gewächshauses benötigt. Es wird natürlich davon abhängen, wie viele Bäume Sie wachsen werden. Im Allgemeinen ist jemand, der dies gerne tut und bereit ist, einige Jahre auf das erste Einkommen zu warten, sehr interessant und aufregend. Immerhin ist Bonsai ein exklusiver, jeder Baum wird durch eine einzige Kopie in seiner Struktur erhalten. Daher werden die Kosten am Ende nicht gering sein.

Und ich wiederhole noch einmal, dass diese Nische jetzt frei ist. Selten in welchem ​​Gartencenter oder Geschäft begegnen Sie diesen Bäumen. Es ist also sinnvoll, dies zu tun, aber wenn sie erwachsen sind, können Sie im selben Gewächshaus, das zum Verkauf steht, Grün- und Blumensetzlinge anbauen. Wenn Sie auf der Straße Bäume für einen japanischen Garten anbauen, können Sie beispielsweise eine Technologie für den Anbau außerhalb eines Ferienhauses entwickeln. Natürlich wird es notwendig sein, für den Winter einen Baumschutz vorzusehen. Das ist einfacher und billiger.

http://dohod-s-nulya.ru/viewtopic.php?f=35t=4841

Wie man Zimmerblumen pflanzt

Jede Blume benötigt ihre eigenen Boden- und Temperaturbedingungen, die beim Pflanzen oder Umpflanzen von Pflanzen berücksichtigt werden müssen. Das richtige Pflanzen von Pflanzen trägt nicht nur dazu bei, den Blumen optimale Wachstumsbedingungen zu bieten, sondern sie auch vor Krankheiten zu schützen.

Aus dem heutigen Artikel lernen Sie, wie man Topfblumen in einen Topf pflanzt. Darüber hinaus werden wir über die Merkmale des Pflanzens und der Pflege einiger beliebter Arten von Zimmerpflanzen sprechen.

Merkmale und Regeln für das Pflanzen von Zimmerpflanzen

Jeder Anfänger ist daran interessiert, Indoor-Blumen zu pflanzen. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Intensität von Wachstum und Blüte hängt von diesem Prozess ab.

Trotz der Tatsache, dass das Pflanzen von Blumen für das Haus als einfach angesehen wird, müssen noch einige Merkmale und Regeln berücksichtigt werden.

Die Technologie des Pflanzens und Pflanzens von Zimmerpflanzen

Wenn Sie eine Blume pflanzen möchten, müssen Sie zunächst die Form und Größe des Topfes festlegen. Berücksichtigen Sie dazu die Größe der Kultur und den Entwicklungsgrad ihres Wurzelsystems: Je länger und breiter sie ist, desto größer sollte der Topf sein.

Außerdem müssen Sie überlegen, wo Sie die Blume platzieren möchten. Für eine offene Terrasse oder einen Balkon sind Töpfe geeignet, und für eine gewöhnliche Stadtwohnung werden am häufigsten traditionelle Töpfe oder Behälter gewählt.

Hinweis: Unabhängig von der Art des Topfes, den Sie pflanzen möchten, müssen am Boden des Topfes Abflusslöcher vorhanden sein, damit überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann. Stellen Sie die Pfanne unter den Topf, damit das überschüssige Wasser abfließt. Ohne Beachtung dieses Zustands sammelt sich Wasser in der Nähe der Blütenwurzeln an und die Kultur kann absterben.

Die Pflanztechnologie umfasst die Auswahl eines geeigneten Bodens (Abbildung 1). Für jeden Blumentyp ist ein spezieller Boden erforderlich, der die natürlichen Bodenbedingungen widerspiegelt. Der einfachste Weg, fertige Erdmischungen in einem speziellen Geschäft zu kaufen, aber viel aufregender, sie selbst zuzubereiten.

Klassischer Boden für Zimmerkulturen besteht aus Lehm-Sod-Land mit einer geringen Menge Kompost, Torf und hochwertigem Sand. Es ist auch ratsam, eine kleine Menge Holzkohle hinzuzufügen, die die Rolle des organischen Düngers spielt. Um das Pflanzen von Blumen für das Haus zu vereinfachen, führen wir diesen Vorgang Schritt für Schritt durch.

Abbildung 1. Richtiges Pflanzen von Blumen in Behältern

Das Säen oder Pflanzen von Zimmerpflanzen erfolgt wie folgt:

  • Die Vorbereitung des Topfes umfasst die Herstellung einer Drainageschicht (Abbildung 2). Dazu wird eine Schicht Blähton, Bruchstein, Moos oder Schaum auf den Tankboden gelegt. Diese Schicht versorgt die Wurzeln mit Luft und verhindert Feuchtigkeitsstau im Boden.
  • Ein Teil der vorbereiteten Erde wird in den Topf gegossen. Der zweite Teil wird gelassen, um die Wurzeln der Blume zu bedecken.
  • Bäumchen senkrecht in einen Topf stellen und die Wurzeln gleichmäßig im Becken verteilen. Wurzeln sollten nicht über die Oberfläche hinausragen oder zu eng platziert werden. In diesem Fall müssen Sie einen größeren Behälter nehmen.
  • Der Topf wird bis zum Rand mit der restlichen Bodenmischung gefüllt und leicht damit gestampft. Danach muss die Blume gegossen und gefüttert werden (falls erforderlich) und an einen festen Platz gebracht werden.

Es ist wichtig, dass der Boden selbst und das Wurzelsystem feucht sind. Dies wird dem Erdbewohner helfen, sich enger an die Wurzeln zu binden und den Akklimatisierungsprozess an einem neuen Ort zu beschleunigen.

Abbildung 2. Entwässerungsarten für Zimmerpflanzen

Wenn Sie keinen Sämling, sondern Samen pflanzen, ist die Technologie ähnlich. Zuerst legen sie eine Schicht Drainage in den Topf, gießen dann die Erde (etwa 2/3 des Volumens des Behälters), streuen die Samen und bestreuen sie mit einer kleinen Schicht einer nahrhaften Getreidemischung. Samen müssen gewässert, mit Glas bedeckt und an einem gut beleuchteten Ort platziert werden.

Im Video erfahren Sie, welche Entwässerung für Zimmerpflanzen am besten geeignet ist.

Wie man Zimmerblumen in einen Topf pflanzt

Das richtige Pflanzen von Blumen in Töpfen ist viel einfacher als das Pflanzen von Feldfrüchten auf offenem Boden. Trotz aller Einfachheit gibt es jedoch bestimmte Landeregeln.

Um Ihre Farben angenehm zu machen, müssen Sie nicht nur einen geeigneten Behälter auswählen, sondern auch eine hochwertige Grundierung für Blumen vorbereiten. Wenn Sie bereits einen Topf haben, prüfen Sie, ob sich im Boden Abflusslöcher befinden, durch die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Boden abfließen kann. Wenn es keine derartigen Löcher gibt, müssen sie unabhängig voneinander hergestellt werden.

Weitere Pflanzphasen in Töpfen sind wie folgt (Abbildung 3):

  1. Eine Drainageschicht auf den Boden des Tanks legen, und die Drainage ist nicht erforderlich, um zu kaufen. Es kann unabhängig von Ziegelsteinen, kleinen Steinen oder im Wald gesammeltem Moos hergestellt werden.
  2. Füllen des Topfes mit Erdmischung: Es ist wünschenswert, eine Erdschicht zu gießen, die den Topf nur zur Hälfte füllt. In diesem Fall können Sie einen Bäumchen frei hineinlegen.
  3. Das Pflanzen eines Sämlings erfolgt wie folgt: Eine Blume mit feuchten Wurzeln wird streng senkrecht in einen Topf gestellt, ihr Wurzelsystem so verteilt, dass sie frei im Topf ist und die Wurzeln mit der restlichen Erde bestreut. Danach sollte der Boden leicht verdichtet und gegossen werden.
Abbildung 3. Pflanzstadien für Zimmerpflanzen in Töpfen

Bei diesem Pflanzen oder Umpflanzen endet die Innenblüte. Für eine erfolgreiche Kultivierung ist eine regelmäßige Bewässerung (die Häufigkeit hängt von der Sorte ab), Fütterung sowie Gewährleistung optimaler Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen erforderlich. Einige Arten vertragen die moderate Luftfeuchtigkeit einer normalen Stadtwohnung, während andere zusätzliche Feuchtigkeit benötigen, die durch Besprühen von Blättern bereitgestellt werden kann.

Die Technologie des Pflanzens von Topfpflanzen wird im Video gezeigt.

Topfauswahl

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man Zimmerpflanzen anpflanzt, sondern auch, welche Behälter dafür verwendet werden sollten. Moderne Hersteller bieten eine große Auswahl an Töpfen mit einer Vielzahl von Formen, Größen und Stilen, sodass Sie leicht einen geeigneten Behälter auswählen können (Abbildung 4).

Abbildung 4. Arten von Blumentöpfen

Erfahrene Züchter empfehlen, sich weniger von den Geschmackspräferenzen als von der praktischen Seite leiten zu lassen. Erstens muss der Topf groß genug für eine bestimmte Sorte sein, damit das Wurzelsystem der Blüte frei darin platziert werden kann. Zweitens sollten im Boden des Tanks Abflusslöcher vorhanden sein, durch die überschüssige Feuchtigkeit den Boden verlässt. Darüber hinaus sollte der Topf langlebig und bequem sein.

Eigenschaften

Da es auf dem modernen Markt eine Vielzahl von Töpfen aus verschiedenen Materialien gibt, präsentieren wir die Eigenschaften von Ton-, Kunststoff- und anderen Behältern für Innenblumen.

Aus ökologischer Sicht gelten Tontöpfe als die besten. Sie stoßen keine giftigen Substanzen aus und sind daher absolut sicher für die Gesundheit von Mensch und Pflanze. Solche Behälter sind jedoch leicht zu schlagen und können nach längerem Gebrauch Risse bekommen. Darüber hinaus sind sie schwer, so dass es schwierig sein wird, Töpfe, insbesondere große, neu anzuordnen.

Plastiktöpfe sind sehr leicht, schön und elegant. Sie sind leicht zu reinigen und bei Bedarf neu anzuordnen. Denken Sie beim Kauf eines solchen Topfes jedoch daran, dass der Kunststoff, aus dem er hergestellt wird, schädliche Substanzen in den Boden und in die Luft abgibt, die nicht nur Pflanzen, sondern auch Menschen schädigen können.

Pflanz- und Pflegeregeln für Topfblumen

In den vorhergehenden Abschnitten haben wir bereits die Regeln für den Anbau von Pflanzen in Töpfen erörtert. Deshalb beschäftigen wir uns mit der Pflege von Blumen für zu Hause (Abbildung 5). In dieser Ausgabe sollten sich die Merkmale jeder Klasse leiten lassen. Beispielsweise erfordern exotische tropische Blumen eine intensive Bewässerung und Flüssigkeitszufuhr, und Kakteen vertragen im Gegensatz dazu keine übermäßige Feuchtigkeit.

Abbildung 5. Die Hauptpflegestufen für Innenkulturen

Darüber hinaus erfordern Blumentöpfe zu Hause eine regelmäßige Fütterung, die durch Bewässerung an der Wurzel oder Besprühen der Blätter erfolgt. Im Winter müssen die Blumen zusätzlich beleuchtet werden, und während des Anbaus muss regelmäßig auf das Vorhandensein von Schädlingen oder Krankheitssymptomen geprüft werden, um gegebenenfalls ein vorbeugendes Besprühen durchzuführen.

Indoor Blume Gloxinia: Pflanzen und Pflege

Gloxinia gehört zu den schönsten und ungewöhnlichsten Zimmerblumen. Unter natürlichen Bedingungen ist diese Kultur in Brasilien anzutreffen. Wenn jedoch Gloxinienknollen richtig gepflanzt und gepflegt werden, können sie auch zu Hause gezüchtet werden (Abbildung 6).

Im Allgemeinen zeichnet sich die Zimmerblume Gloxinia durch eine einfache Pflanzung und Pflege aus, wobei jedoch noch einige Merkmale der Kultivierung dieser exotischen Kultur zu berücksichtigen sind.

Die Grundregeln für die Pflege von Gloxinia sind:

  1. Gute Beleuchtung ohne direkte Sonneneinstrahlung, wodurch sich die zarten Blätter und Blütenblätter von Gloxinia verbrennen können. Der beste Platz für eine Blume ist ein Gestell mit künstlichem Licht oder diffusem Sonnenlicht.
  2. Das Fehlen von Zugluft ist auch eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Anbau. In diesem Fall blüht Gloxinia stark und bildet saubere Rosetten.
  3. Während der Blüte für mäßiges aber regelmäßiges Gießen sorgen. Die Blütezeit dauert von März bis Oktober. Danach färben sich die Blätter der Gloxinia allmählich gelb und fallen ab, und es beginnt eine Ruhephase. Zu diesem Zeitpunkt ist die Bewässerung reduziert.
Abbildung 6. Merkmale der Gloxinia-Pflege

Bei der Gloxinia ottsvela kann sich die Zwiebel nicht graben und in feuchte Erde legen. Um die Lebensfähigkeit zu erhalten, sollte der Topf mit der Zwiebel in einen dunklen, kühlen Raum gestellt und bis zum nächsten Frühjahr bei einer Temperatur von nicht mehr als +10 Grad gelagert werden.

Topfblumen Balsam: Pflanzen, Pflege und Foto

Balsam kann als Universalpflanze bezeichnet werden, da er unter den Bedingungen einer Stadtwohnung und im Freiland erfolgreich blüht (Abbildung 7).

Lassen Sie uns die Pflanz- und Pflegebedingungen für Indoor-Balsamico näher erläutern:

  • Penumbra - die beste Voraussetzung für den Anbau von Balsam. Trotz der Tatsache, dass die Blume eine intensive Beleuchtung verträgt, wächst sie auf den schattigen Fensterbänken im Osten und Südosten viel besser.
  • Das Gießen spielt bei der Pflege von Balsamen die wichtigste Rolle, da diese Blumen sehr gut auf intensives Gießen reagieren. Sie sollten nicht warten, bis die Erde trocken ist. Im Sommer werden die Balsame jeden zweiten Tag und im Winter alle zwei oder drei Tage gegossen.
  • Unter den Topf mit Balsamin unbedingt die Pfanne stellen. Aber der Rest des Wassers kann nicht abfließen. Tagsüber nehmen die Wurzeln diese Feuchtigkeit auf.
  • Boden ist besser, um Licht zu nehmen, das normalerweise für Innenblumenkulturen verwendet wird. Wenn der Boden zu dicht und mit Nährstoffen übersättigt ist, gibt es viele Blätter auf dem Balsambusch, aber nur wenige Blüten.
Abbildung 7. Äußere Merkmale des Innenbalsams

Wenn Sie Geld sparen und planen, Balsam sofort in einen großen Topf zu pflanzen, sollten Sie sofort klarstellen, dass dies nicht empfohlen wird. Unter solchen Bedingungen werden alle Kräfte der Pflanze auf das Wachstum und die Bildung eines großen Busches gerichtet und die Blütezeit wird verzögert. Daher ist es besser, eine kompakte Kapazität zu wählen, die der Größe des Root-Systems entspricht.

Topfhortensie-Blumen: Samen pflanzen und pflegen

Indoor-Hortensie ist ein kompakter mehrjähriger Strauch, der mit zahlreichen kugelförmigen Blütenständen bedeckt ist (Abbildung 8). Wenn geeignete Wachstumsbedingungen für die Hortensie geschaffen wurden, blüht sie über lange Zeit intensiv und kontinuierlich.

Das Pflanzen und Pflegen von Hortensien für Zimmerblumen umfasst solche wichtigen Punkte:

  • Bei intensiver, aber diffuser Beleuchtung kann beispielsweise ein Topf wenige Meter vom Südfenster entfernt aufgestellt werden.
  • Die angenehme Temperatur für Hortensien beträgt +20 Grad, aber es fühlt sich gut an, wenn die Leistung leicht abnimmt oder zunimmt. Die Hauptsache, dass der Raum war nicht Zugluft und plötzlichen Temperaturschwankungen.
  • Nach Beendigung der Blüte beginnt eine Ruhephase, die bis etwa Februar dauert. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, die Blume an einen dunklen, kühlen Ort zu bringen und dort aufzubewahren, bis die Knospen aufwachen. Danach können Sie die Hortensie unter den üblichen Bedingungen zurückgeben.
Abbildung 8. Hortensie im Wachstumsraum

Außerdem müssen Hortensien häufig und häufig gegossen werden. Im Sommer wird es öfter durchgeführt, im Herbst wird es allmählich abgebaut, und im Winter reicht es aus, nur einmal pro Woche Feuchtigkeit einzubringen. Hortensien sollten oft gesprüht werden, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Gewöhnliche Wasserkrüge neben einem Blumentopf helfen dabei.

Welche Zimmerblumen können nicht zu Hause gepflanzt werden

Nicht alle Zimmerpflanzen, auch die, die sehr schön aussehen, sind absolut sicher. Einige von ihnen, insbesondere exotische, geben giftigen Saft ab, der für Menschen und Tiere gefährlich sein kann.

Hinweis: Wenn Sie eine neue Blume für zu Hause kaufen, fragen Sie unbedingt, ob diese giftig ist. Und wenn Sie kleine Kinder oder Tiere zu Hause haben, ist es besser, einen solchen Kauf zu vermeiden.

Da viele giftige Sorten überraschend schön und sehr dekorativ sind, ziehen es viele vor, sie zu Hause zu platzieren. Bei der Pflege solcher Blumen ist es jedoch erforderlich, Handschuhe zu tragen, sich nach allen Eingriffen gründlich die Hände zu waschen und zu verhindern, dass Saft mit Haut und Schleimhäuten in Berührung kommt.

Damit Sie nicht versehentlich eine giftige Blume kaufen, stellen wir Ihnen eine Liste von Pflanzen vor, die Sie nicht zu Hause aufbewahren sollten (Abbildung 9):

  1. Dieffenbachia ist eine Kultur mit hohem dekorativen Wert, die häufig für die Inneneinrichtung verwendet wird. Der Saft, der beim Schneiden von Blättern oder Stängeln freigesetzt wird, ist jedoch giftig und kann zu Vergiftungen oder Verbrennungen der Haut führen.
  2. Mimosa zeichnet sich schüchtern dadurch aus, dass ihre dünnen Blätter bei der geringsten Berührung zu einer Röhre gerollt werden. Es ist jedoch unmöglich, es zu Hause zu lassen, da es giftige Substanzen für den menschlichen Körper in die Luft abgibt, die zu Haarausfall und allgemeiner Vergiftung führen können.
  3. Monstera selbst ist nicht gefährlich. Schaden kann den Saft dieser exotischen Sorte verursachen. Wenn es auf die Haut oder die Augen gelangt, verursacht es Verbrennungen, und wenn es versehentlich verschluckt wird, ist es eine schwere Vergiftung.
  4. Nachtschatten ist ein immergrüner Strauch, der mit leuchtend orangefarbenen Früchten bedeckt ist. Sie sind giftig und können schwere Vergiftungen verursachen. Wenn Sie also kleine Kinder oder Tiere haben, die versehentlich helle Beeren essen, ist es nicht empfehlenswert, diese Blume zu Hause zu behalten.
  5. Die Azalee gilt aufgrund ihrer üppigen und wunderschönen Blüten als eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Es gibt jedoch eine Art, die nicht zu Hause gehalten werden sollte. Dies ist Simsas Azalee, deren Blätter bei Einnahme Koliken und schwere Krämpfe verursachen.
Abbildung 9. Gefährliche Pflanzen für zu Hause: 1 - Dieffenbachia, 2 - Schüchterne Mimose, 3 - Monstera, 4 - Nachtschatten, 5 - Sims Azalee

Zu den gefährlichen Giftpflanzen gehört die Primel. Befindet sich zu Hause eine große Anzahl dieser Pflanzen während der Blütezeit, können Menschen und Tiere unter giftigen Substanzen leiden, die während der Blütezeit in die Atmosphäre freigesetzt werden. Wenn Sie der Schönheit der Primeln nicht widerstehen können, ist es daher besser, nur eine Blume dieser Art zu Hause zu behalten.

http://mirfermera.ru/424-kak-pravilno-sazhat-komnatnye-cvety.html

Welche Art von Blumen kann man zu Hause in Samentöpfen züchten?

Mit Hilfe von Pflanzen wird unser Haus komfortabler und schöner. Jemand wählt einen einfacheren Weg und kauft Blumen im Laden, und jemand hört mit einem zeitaufwendigeren Anbau von Zimmerpflanzen aus Samen auf. Überlegen Sie, welche Blumen auf diese Weise zu Hause angebaut werden können.

Merkmale des Wachstums zu Hause

Die Aussaat der meisten Zimmerblumen erfolgt im Frühjahr. Eine günstige Pflanzzeit ist normalerweise auf der Packung mit Samen angegeben.

Vergessen Sie bei der Auswahl eines Topfes unter einer anderen Pflanze nicht, die Verarbeitung des Behälters durchzuführen

Welche Kapazitäten sind für Kulturpflanzen geeignet?

  • Kunststoff- oder Styroportöpfe;
  • Tontöpfe;
  • Kisten mit quadratischen oder runden Zellen unterschiedlicher Größe;
  • Torfbecher für Setzlinge.

Wenn Sie die Behälter verwenden, die bereits verwendet wurden, sollten Sie diese vor dem Einpflanzen gut mit Sodalösung und Seife behandeln. Dies ist notwendig, da sich schonende Triebe mit verschiedenen Pilzkrankheiten (Fäulnis, Schimmel) anstecken können.

Vor der Landung am Boden muss in jedem Behälter ein Loch gebohrt werden, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten.

Die Wahl des Bodens liegt in Ihrem Ermessen. Sie können eine spezielle Mischung für Pflanzen kaufen oder selbst zubereiten. Zur Zubereitung mischen wir einen Teil Torfkrume, einen Teil Sand und zwei Teile gesiebtes Land aus einem Gemüsegarten.

Vor dem Befüllen des Tanks mit Erde sollten Kieselsteine, Tonscherben, Tonstein, Schaumstoff und rote Ziegelsteine ​​abgelassen werden.

Füllen Sie anschließend das Fassungsvermögen der Bodenmischung bis zu einer Höhe von 1,5 - 2 cm über dem Rand auf und drücken Sie es leicht zusammen. Von oben die Samen gleichmäßig und nicht sehr dicht verteilen. Wenn die Samen klein sind, können sie mit Sand gemischt und in ihrer Kapazität verteilt werden.

Wählen Sie ein fertiges Substrat oder kochen Sie es selbst - es spielt keine Rolle für die Blume, wenn alle Proportionen erfüllt sind

Kleine Samen schlafen nicht mit Erde ein, sondern drücken sie ein wenig. Grobe, größere Samen mit einer dünnen Schicht Erde mischen, dann etwas andrücken.

Es ist wünschenswert, die Bewässerung mit Hilfe einer Spritzpistole oder einer Gießkanne mit einem kleinen „Regen“ durchzuführen. Die zweite Option - zum Gießen den Topf für ein paar Stunden in einen kleinen Behälter mit Wasser stellen, um die Erde durch die Drainagelöcher zu befeuchten.

Nach dem Gießen wird empfohlen, den Topf mit einem transparenten Kunststoffdeckel oder Glas zu verschließen, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Es ist notwendig, ein kleines Gewächshaus an einem gut beleuchteten, warmen Ort aufzustellen.

Um die Bildung großer Kondensatmengen zu verhindern, muss die Glas- oder Kunststoffabdeckung zur Belüftung alle 3-4 Tage entfernt werden.

Die Keimzeit jeder Pflanze ist unterschiedlich: von mehreren Tagen bis zu mehreren Wochen. Zusätzliche Faktoren, die die Keimrate beeinflussen, sind die Frische der Samen, die Luftfeuchtigkeit, der Temperaturhintergrund und die Aktualität der Bewässerung.

Wenn die ersten Triebe erscheinen, muss der Deckel entfernt und der Behälter an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden, jedoch nicht unter der brennenden Sonne.

In der nächsten Phase werden neue Pflanzen in separate Töpfe gepflückt.

Die Auswahl wird durchgeführt, wenn die ersten echten Flugblätter an den Trieben erscheinen. Der gesamte Prozess sollte sorgfältig und sorgfältig durchgeführt werden, um das Wachstum des Angebots nicht zu beeinträchtigen.

Welche Zimmerblumen können aus Samen zu Hause gezüchtet werden

Viele Zimmerpflanzen vermehren sich mit Samen: Zierpflanzen, Zierpflanzen, Sukkulenten, Palmen.

Unter den Zierpflanzen gibt es verschiedene Sorten von Begonien, Alpenveilchen, Passionsblumen, Streptocarpus, Balsam, Gloxinia, Abutilon, Anthurium, Hibiskus und sogar Privetida-Orchideen.

Unter dekorativnolistnykh - Coleus, Dracaena, Spargel, Bokarneyya, Cissus Antarctic, Croton, Kaffee, Cordilina.

Unter den Palmen - Washington, Hamerops Squat, Date, Howy Forster, Hamedorea elegant.

Exotische Pflanzen

Hobby-Blumenzüchter ziehen zu Hause oft exotische Pflanzen aus Samen an. Von einer gekauften Blume werden Sie natürlich schnell auf Blumen und Früchte warten, aber sie sterben oft unter den Bedingungen einer Wohnung.

Von Anfang an aus Samen gewachsen ist widerstandsfähiger.

Für den erfolgreichen Anbau exotischer Pflanzen sollten eine Reihe von Maßnahmen beachtet werden:

  • Bodensterilität;
  • Vorbereitung der Samen (Einweichen, Verarbeitung mit Mikroelementen, Sprudeln, Vertikutieren, Schichtung);
  • Hitze- und Lichtmodus;
  • Luftfeuchtigkeit;
  • die Verwendung von Wachstumsregulatoren.

Unter den exotischen, auf den Fensterbänken angesiedelten findet man Avocados, Kiwi, Kaffee, Zitrusfrüchte, Granatapfel, Feigen, Feijoa, Datteln, Maracuja. Mit der richtigen Pflege können Sie nicht nur Blütenpflanzen hervorbringen, sondern auch deren Früchte genießen.

Ist es notwendig, die Samen von Zimmerpflanzen zu verarbeiten

Eine spezielle Saatgutbehandlung, die ihre Eigenschaften verbessert, wird normalerweise vom Hersteller durchgeführt. Sollte jedoch vor dem Einpflanzen eine Vorverarbeitung erforderlich sein, finden Sie Hinweise auf der Verpackung.

Saatgutbehandlungsmöglichkeiten:

  • Samen mit einer dichten Schale sollten manchmal erhitzt werden und 12 bis 16 Stunden lang in eine sehr warme Lösung von Kaliumpermanganat, 15 bis 20 Minuten lang in eine Lösung von Borsäure oder Wasserstoffperoxid getropft werden. Nach der Notwendigkeit, die Samen in sauberem Wasser zu spülen.
  • Um die Keimung vor der Aussaat zu beschleunigen, können die Samen in Epin, Zirkon, Kalium, Natrium (bis zu 12 Stunden) eingeweicht werden.
  • Bei abgestandenem Saatgut oder bei schwer zu keimendem Saatgut können Sie eine Kontrastdusche einrichten: Tauchen Sie abwechselnd kaltes und heißes Wasser ein.
  • Schichtung - Legen Sie die Samen in die Kälte, die Temperatur von 2 bis 5 Hitze. Die Samen werden auf ein feuchtes Tuch gelegt und in einen Beutel gegeben und 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Der Stoff sollte nass sein. Dann säen wir im Boden. Bei tropischen und subtropischen Pflanzen wird diese Verarbeitungsmethode selten angewendet.

  • Skarifizierung - Beschädigung der harten Schale der Samen vor dem Einweichen (Einstich, Einschnitt, Feilen der Nagelfeile).

Eingemachte Samenblumen

Orchideen

Orchideen haben die Herzen vieler Menschen erobert, nicht nur begeisterter Blumenzüchter. Phalaenopsis, Vanda, Cymbidium, Dendrobium und Zigopatel können Ihre Sammlung ergänzen und Sie können sie aus Samen ziehen.

Zunächst bereiten wir das Inventar (Flaschen) vor, indem wir es im Ofen bei hoher Temperatur calcinieren. Darauf folgt die Sterilisation:

Es ist möglich, die Samen einer Orchidee "über dem Dampf" zu säen: Ein Rost wird über einem kochenden Wassertopf platziert, ein Kolben mit einer Grundierung wird darauf platziert. Pipettieren Sie die Samen aus der Lösung und übertragen Sie auf das Substrat. In dieser Handlung schnell.

Als nächstes muss der Kolben mit einem Tupfer verschlossen und zum Keimen gebracht werden. Die Temperaturbedingungen müssen zwischen 18 und 23 Grad Celsius liegen. Lichtmodus - von 12 bis 14 Stunden (Tageslicht, falls erforderlich - zusätzliche Beleuchtungslampen).

Blumenhintergrundbeleuchtung kann zu Hause selbst gesammelt werden

Orchideensprossen entwickeln sich langsam. Sie müssen geduldig sein und in ca. 3-4 Jahren werden Sie mit den ersten Blumen zufrieden sein. Wir haben in dem Artikel über das Blühen von Orchideen zu Hause ausführlicher beschrieben.

Salvia

Salvia ist eine mehrjährige Pflanze. Im Blumenbeet - einjährig oder zweijährig.

Kann zuhause aus Samen oder Granulat gezogen werden. Pellets keimen langsamer.

Die Aussaat der Samen erfolgt von Mitte Februar bis Anfang März in einem feuchten, bröckeligen Boden, entweder oberflächlich oder bis zu einer Tiefe von 2 mm. Temperaturbereich - 25ºС. Triebe erscheinen innerhalb von 2-4 Wochen.

Die Probenahme erfolgt zweimal. Nach dem Erscheinen des dritten oder vierten Blattes kneifen die Sämlinge, um einen schönen Strauch zu bilden.

Dracaena grenzte an

Dracaeni können jeden Raum schmücken, weil sie so beliebt sind. Wenn Sie Glück haben und die Samen der Pflanzen im Laden gekauft haben, können Sie versuchen, sie zu züchten.

Der Prozess ist ziemlich lang und mühsam, die Keimung kann bis zu sechs Monate dauern. Leider keimen nicht alle Samen.

Wenn Sie eine Drachenfrucht aus Samen anbauen möchten, müssen Sie geduldig sein

Entwicklungsstadien von Dracaena aus Samen:

  1. Legen Sie die Samen in eine kleine Menge Wasser. Mit einem Tuch abdecken und an einen warmen, dunklen Ort stellen.
  2. Die gekeimten Samen sollten nacheinander in einen Behälter mit Drainage gepflanzt und für Dracaena bis zu einer Tiefe von 1 cm gemahlen und mit Erde bestreut werden. Sprühen Sie Wasser mit einer Sprühflasche.
  3. Decken Sie die Blume mit einer Folie oder einem Glas ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort keimen. In regelmäßigen Abständen Luft und Wasser.
  4. Wenn Sprossen auf einige Zentimeter wachsen, entfernen Sie die Folie und stellen Sie die Pflanzen an einen warmen, hellen Ort.

Eine ausführliche Beschreibung der Blüte (auch marginata genannt) finden Sie im Abschnitt über Dracaena-Sorten.

Pfingstrose Rosen

Pfingstrosenrosen erschienen Ende des 20. Jahrhunderts. Dies ist eine Hybridpflanze, deren offizieller Name Austin Rosen ist.

Die Vermehrung von Rosen durch Samen ist theoretisch möglich, aber selten, da mehr als ein Jahr benötigt wird, um sie zu züchten.

Das Hauptproblem beim Anbau von Rosen aus Samen ist ein unvorhersehbares Ergebnis. Blumen auf neuen Büschen unterscheiden sich fast vollständig von ihren Eltern.

Es ist besser, Pfingstrosen mit Stecklingen, Schichtung zu vermehren. Für den Zweck des Experiments können Sie jedoch versuchen, Blumen aus Samen zu züchten:

Weitere Punkte im Zusammenhang mit der Fortpflanzung haben wir im Artikel über das Pflanzen und die Fortpflanzung von Pfingstrosen beschrieben.

Spargel Sprenger

Spargel Sprenger ist oft in den Häusern von Floristen zu finden. Eine Blume aus Samen zu züchten ist einfach.

März und April sind die günstigsten Pflanzmonate. Vor dem Einpflanzen der Samen sollten Sie diese 2 Tage in einem feuchten Tuch einweichen. Als nächstes säen wir in eine leicht feuchte Bodenmischung aus Torf und Flusssand.

Samen vertiefen sich nicht, streuen etwas Erde darüber.

Denken Sie beim Gießen daran, dass sich die Samen aufgrund einer schwachen Vertiefung waschen können

Kapazität mit einem Film oder Glas abgedeckt. Wir lüften und sprühen jeden Tag. Triebe sollten nach einem Monat erwartet werden. Wir führen die Aufnahme mit Sprossen von 8-10 cm durch und verpflanzen sie nach 4 Monaten in einen geräumigeren Topf.

Wir haben die Beschreibung und Fotos der Pflanze in einem separaten Abschnitt über äthiopischen Spargel (Sprenger) vorgestellt.

Gloriosa Rothschild

Rothschilds Gloriosu wird häufiger mit Knollen vermehrt. Um es aus Samen anzubauen, braucht man Geduld.

Samen verlieren schnell ihre Keimfähigkeit und sollten sofort nach der Ernte gepflanzt werden. Die Bodenmischung sollte zu gleichen Anteilen aus Torf, Grasland und Sand bestehen. Die Aussaat muss Ende Herbst - Anfang Winter erfolgen.

Die Temperaturbedingungen sollten 20-24 Grad Celsius entsprechen. Der Boden sollte nass sein, es ist nicht erlaubt zu trocknen.

Triebe sollten nach 1,5 - 2 Monaten oder sogar später erwartet werden. Daran schließt sich eine sehr sorgfältige Ausdünnung der gewachsenen Sämlinge an.

Die nächste Etappe besteht darin, in getrennten Töpfen zu sitzen. Gloriosa-Blüte kann in ungefähr 3 Jahren erwartet werden.

Gloriosa ist eine sehr ungewöhnliche und schöne Pflanze für zu Hause.

Nolina (Bokarneya)

Nolina oder der Bokarneya ist eine Zierpflanze mit einer ungewöhnlichen Stielform - eine Flasche (aus diesem Grund wird sie auch als „Flaschenbaum“ bezeichnet). Nolin wird durch Pfropfen und Samen vermehrt.

Wachstumsstadien von Nolina aus Samen:

  1. Die Samen für einen Tag in einer leichten Lösung aus Salz oder Kaliumpermanganat einweichen. Geschwollene volle Samen gehen runter, "leer" - schwimmen.
  2. Eingesunkene Vollsamen werden zum Pflanzen verwendet.
  3. Die Aussaat erfolgt in der Sand-Torf-Mischung. Vor der Verwendung sollte der Boden 30 Minuten lang mit Dampf behandelt werden. Sie können der Bodenmischung Vermiculit hinzufügen.
  4. In dem Topf sollte sich ein Loch befinden, durch das überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann.

Der optimale Lichtmodus für die Keimung beträgt 14-16 Stunden (mindestens 12).

  1. Die Samen werden oberflächlich gepflanzt und leicht auf das Brett gedrückt.
  2. Top Töpfe müssen mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt werden, mit dem Auftauchen von Trieben - entfernen.
  3. Temperaturbereich - 22-27 ° C
  4. Nach der Bildung von drei echten Blättern tauchen wir die Sämlinge in separate flache Töpfe mit Drainage.

Interessanterweise wächst die Blume zu Hause nicht über 2,5 Meter, wohingegen sie in freier Wildbahn bis zu 8 Meter hoch werden kann. Das Aussehen der Nolina und der allgemeinen Pflegestellen finden Sie im Abschnitt über den Anbau von Sesseln zu Hause.

Die Auswahl der Pflanzen für den Anbau aus Samen ist ein verantwortungsbewusster Prozess, da jede Sorte ihre eigenen Anforderungen hat.

Das Züchten von Zimmerblumen aus Samen zu Hause ist manchmal recht mühsam und mühsam. Aber als Ergebnis wird in Ihrem Zuhause eine neue Pflanze sein, die mit ihren eigenen Händen gezüchtet wird.

In einer Wohnung oder einem Landhaus kann die Grünfläche manchmal nicht geringer sein als in den Blumenbeeten im Garten, und Sie können mit leeren Töpfen beginnen, indem Sie Innenblumen aus Samen züchten. In diesem Fall gewöhnen sich die Pflanzen zunächst an das umgebende Mikroklima.

Einen fertigen Strauch kaufen oder aus einem Samen wachsen - das ist die Frage!

Vielleicht hatte jeder ein Problem, als eine Blume, die von einem Ihrer Bekannten für Sie eingepflanzt und in ihrer Eigenschaft voll verwurzelt wurde, an einem neuen Ort plötzlich zu welken und zu sterben begann. Die Gründe sind durchaus verständlich - die Unterschiede in Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit, Temperatur. Infolgedessen kann sich die Pflanze unter ungewöhnlichen Bedingungen nicht akklimatisieren. Wenn Sie jedoch einen Samen in denselben Topf pflanzen und die notwendigen Bedingungen für seine Keimung schaffen, erhalten Sie mit ziemlicher Sicherheit einen Piepser, der sich später zu einer Zimmerblume ausdehnt. Denn eine Wohnung oder ein Landhaus hat gegenüber dem Garten den Vorteil, dass die Temperatur im Wohnbereich das ganze Jahr über angenehm für die Pflanzen ist. Das heißt, das Wohnen kann mit einem Gewächshaus verglichen werden, in dem der Winter kein Hindernis für die Aussaat darstellt.

Samen Topfblumen

Natürlich können Sie erwachsenen Zimmerpflanzen den Vorzug geben, wenn Sie dringend ein neu gebautes oder renoviertes Cottage oder eine neue Wohnung nach Ihrem Einzug bepflanzen müssen. Und zur gleichen Zeit säen Sie einige Ernten, um ihr Aussehen vom Samen zu sehen. Tatsächlich hängt alles von der Art der Blume und den Anforderungen an bestimmte Bedingungen ab. Es gibt unprätentiöse, die überall auf jeder Fensterbank wachsen, unabhängig davon, auf welche Seite der Welt das Fenster zeigt. Aber es gibt viele solche Pflanzen, die an einem neuen Ort keine Wurzeln schlagen, wenn sie unter anderen Bedingungen angebaut werden. Sie sind wünschenswert, nur Samen zu pflanzen. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise zusätzliche Bedingungen schaffen: Vorhänge an den Fenstern, Isolierung der Rahmen, Organisation der Tropfbewässerung, Kauf von Spezialerde.

Welche Pflanzen sind besser für die Aussaat von Saatgut - wählen Sie unter vielen

Es ist möglich, fast alle Zimmerblumen zu säen, aber einige von ihnen sind perfekt angepasst, indem sie geschichtet und geteilt werden. Selbst nur zerrissene Blätter können das Wurzelsystem bilden. Um nicht alle existierenden Pflanzenarten zu durchlaufen, betrachten wir selektiv einige von denen, die sich nur durch Samen vermehren. Hierzu zählen beispielsweise die persischen Alpenveilchen. Eigentlich kann es mit Zwiebeln bepflanzt werden, die an der Basis des Stammes im Wurzelsystem entstehen, aber sie keimen nicht immer, weil sie für den Zustand des Bodens sehr launisch sind. Die Samen dieser Pflanze werden in einer kleinen Schachtel gebildet, aus der sie bequem extrahiert werden können.

Sehr beliebt bei Floristen ist die Ebony Begonia, die bei Raumtemperatur und konstantem Mikroklima das ganze Jahr über blühen kann. Es kann mit Stecklingen gepflanzt werden, aber wenn es keine Gewissheit gibt, dass solches Pflanzmaterial rentabel ist, ist es besser, die Aussaat zu verwenden. Gleichzeitig gibt es eine ganze Reihe verschiedener Sorten, von denen die kürzesten Büsche nicht höher als 8 Zentimeter sind und mit ziemlich großen Blütenständen gekrönt sind. Die höchsten werden bis zu 35 Zentimeter groß. Es ist zu beachten, dass die Samen der Begonie extrem klein sind und daher eine besondere Behandlung zur Vorbereitung der Aussaat erfordern.

Ausnahmsweise vermehrten Samen Schisantus Operenny, das im Volksmund auch als arme Orchidee bekannt ist, für seine auffallende Ähnlichkeit mit dieser exotischen Blume. Zwar mögen nicht alle Liebhaber von Zimmerkulturen die Tatsache, dass der Schisantus eine einjährige Pflanze ist und daher eine jährliche Bepflanzung erfordert. Wenn der Topf für ihn jedoch groß genug ist, können wir damit rechnen, dass in der nächsten Saison neue Triebe durch Selbstsaat entstehen. Diese Raumkultur ist gut, weil sie sehr gut zugänglich ist und beim Aussäen auf Setzlinge einen guten Anteil an Setzlingen ergibt. Gleichzeitig ist es besser, Sorten mit niedrigem Wuchs, die bis zu 30 Zentimeter groß werden, den Vorzug zu geben. Und was im Voraus gepflegt werden sollte, ist ein hochwertiger Boden, der mit organischen Stoffen und Mineralstoffen gesättigt ist, sowie eine Tropfbewässerung.

Eine ausgezeichnete Option für die Landschaftsgestaltung eines Wohngebiets wäre Waller's Balsam, der normalerweise entweder durch Stecklinge oder Samen gezüchtet wird. Die erste Methode ist jedoch nicht für alle Sorten geeignet. Sehr oft sind die Pflanzungen nicht rentabel und sterben schnell ab, wenn versucht wird, sie an einem neuen Ort zu wurzeln. Daher müssen Sie die Kisten einsammeln, bevor Sie sie für die Selbstsaat öffnen, und die Samen für die Lagerung bis zur nächsten Saison trocknen. Das Saatgut kann ziemlich lange liegen, aber nach 4 Jahren keimen nur 50% der Samen, so dass es unerwünscht ist, die Aussaat zu verzögern. Die meisten Balsamsorten sind groß und nur für den Garten geeignet. Es gibt jedoch mehrere Hybriden, die zu kleinen Büschen mit kompakten Knospen heranwachsen.

Sieht sehr schön auf den Fensterbänken von Primeln aus, besonders Weich und Chinesisch. Dies sind ganz einfache Pflanzen, die sich nur durch Samen vermehren, und unter häuslichen Bedingungen ist es zunächst erforderlich, eine künstliche Fremdbestäubung durchzuführen. Außerdem wachsen sie sogar im Schatten, so dass sie in einiger Entfernung von den Fenstern in Töpfen aufgehängt werden können. Die einzige Bedingung, die beachtet werden muss, ist, dass der Boden häufig angefeuchtet werden muss, sonst sterben diese Pflanzen schnell ab. Es ist besonders wichtig, dies zu berücksichtigen, wenn die Blumen auf der Fensterbank zur Sonnenseite des Hauses stehen.

Sie sollten sich auch für die Geschwindigkeit der Pflanzenentwicklung entscheiden, da einige Kulturen schneller wachsen, andere viel langsamer. Davon ist die kürzeste Wachstumszeit für einen Balsam erforderlich, und der Ficus, ein gewöhnlicher Granatapfel, der vielen Menschen vertraut ist, kann sich auch schnell dehnen. Cyclomenes entwickeln sich eher langsam. Ein weiteres langsames Wachstum kann Bawallia, Kufeyu zugeschrieben werden. Was die Lagerung von Samen angeht, so wird nicht empfohlen, lange Zeit mit dem Pflanzen von Raum-Hibiskus und Adenium zu ziehen, da die meisten Samen nach kurzer Zeit ihre Keimung verlieren.

So bereiten Sie die Samen für die Aussaat vor - das erste Problem

Bevor Sie Blumen pflanzen, müssen Sie sie für die Aussaat vorbereiten, insbesondere wenn das Material in einem Geschäft ohne Spezialverpackung gekauft wird, sozusagen „in eine Tüte gegossen“. Und in erster Linie müssen die Samen unbedingt dekontaminiert werden, da es sich um Bakterien handeln kann, die sich nach einiger Zeit auf benachbarte Kulturen ausbreiten und zuvor neu angepflanzte Pflanzen töten können. Um schädliche Mikroorganismen zu zerstören, verwenden wir spezielle Präparate, die in Blumengeschäften erhältlich sind. Es gibt auch Rezepte für selbst hergestellte Desinfektionsmittel.

Zirkon zur Desinfektion von Saatgut

Unter den eingekauften Substanzen ist Appin am beliebtesten, das streng nach den Anweisungen verwendet werden sollte. Ist dies nicht der Fall, benötigen Sie nach Angaben der Floristen nur 2 Tropfen des Arzneimittels pro 100 Milliliter Wasser und lassen den Samen 16 Stunden bis täglich darin einweichen. Sie können auch das Phytohormon Zirkon verwenden, das 1 Tropfen pro 150 Milliliter entspricht und in dem die Samen nicht länger als 10-12 Stunden aufbewahrt werden sollten. Die Kolibris von Natrium oder Kalium haben sich gut empfohlen, aus denen sie eine Lösung von 0,005 bis 0,01% (bzw. 1 Tropfen pro 2 oder 1 Liter) herstellen, um die Samen für 24 Stunden einzuweichen. Kupfersulfat ist in seiner schwachen Lösung nicht mehr als 1%, dh 1 Gramm pro 100 Milliliter, die Samen halten für einen ähnlichen Zweck nicht mehr als 10 Minuten, da sonst das Pflanzgut ruiniert wird.

Sie können Samen in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat für 10 bis 15 Minuten aufbewahren. Dazu müssen Sie 1 Gramm abmessen und 1 Glas Wasser einrühren, oder Sie nehmen einen Teelöffel ohne Objektträger und lösen ihn in 600 Milliliter auf. Von improvisierten Mitteln können Sie Aloe-Saft verwenden, es desinfiziert perfekt Samen und zerstört Bakterien. Außerdem sollte man frische Blätter nicht zusammendrücken, sondern sie 5 bis 6 Tage im Kühlschrank aufbewahren, dann fein hacken und mahlen. In die entstandene Aufschlämmung geben und den zuvor in Käsetuch gewickelten Samen einweichen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von frisch gepresstem Orangensaft, bei dem die Samen mindestens 3 Tage lang gealtert werden.

Nach dem Einweichen in giftige Zubereitungen sollte das Saatgut mindestens 30 Minuten in reinem Wasser gewaschen werden, nach anderen Lösungen genügt das Spülen und kurzes Eintauchen in Wasserstoffperoxid.

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen zur Dekontamination verwenden Blumenzüchter andere Maßnahmen, um Samen für das Pflanzen vorzubereiten. Gute Ergebnisse werden durch Blasenbildung, dh Sättigung der Samen mit Sauerstoff, erzielt. Zu diesem Zweck werden sie in einen Behälter mit Wasser gegeben, an dessen Boden sie den am flexiblen Schlauch des Aquariumkompressors befestigten Luftverteiler absenken. Das Gerät wird 10 Stunden lang eingeweicht. Während dieser Zeit sollte das Gerät funktionieren und Wasser mit Sauerstoff sättigen. Dies beschleunigt das Keimen der Samen nach dem Pflanzen. Zum Erhärten des Samens wird es häufig in eine mit Manganlösung getränkte Gaze gewickelt und bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Wenn Sie granuliertes Saatgut gekauft haben, das heißt in einer speziellen Schale, sollten Sie es nicht verarbeiten.

Wann und wie man am besten Pflanzen pflanzt - die Grundlage des Blumenanbaus

Im Gegensatz zu Gartenpflanzen können Blumen praktisch zu jeder Jahreszeit auf die Fensterbank gesät werden, wenn die erforderlichen Bedingungen bei ausreichender Beleuchtung, optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit geschaffen werden. Einige Kulturen sollten jedoch unmittelbar nach dem Sammeln von Samen gepflanzt werden, die nicht für eine lange Lagerung empfohlen werden. Dies gilt insbesondere für alle gleichen Cyclamen. Daher erfolgt der Großteil der Anlandungen von Februar bis März und einige von September bis Oktober. Im Winter ist es besser, auf die Aussaat zu verzichten, da die Heizkörper von unten die Schwelle erwärmen und die Fensterscheibe kalt ist.

Samen pflanzen

Für Saatgut ist der nahrhafteste Boden am besten geeignet, vorzugsweise auf der Basis von Torf oder Humus, während zum Beispiel Blumenzüchter Torf-Tabletten aktiv zur Keimung verwenden. Als Dauererde für Pflanzen ist diese Option jedoch nicht geeignet, daher wird für die Aussaat nur ein spezieller Boden benötigt, bis Sprossen mit ein paar Blättern erscheinen, dann sollten die Sämlinge umgepflanzt werden. Die Erde, die mit kochendem Wasser bedeckt, im Ofen getrocknet oder mit einer Kaliumpermanganatlösung getränkt ist, muss vorab dekontaminiert werden. Wir empfehlen Ihnen, feinen Ton auf den Boden des Topfes oder der Schublade zu gießen, damit die Luft in den Boden eindringen und das Material zuerst mit kochendem Wasser anbrühen kann.

Die Pflanzmethoden für alle Kulturen sind individuell, aber im Allgemeinen müssen die meisten Samen mit gut zerstoßener loser Erde bis zu einer Tiefe von 3 ihres Durchmessers bestreut werden. Einige Blüten müssen mit Glas bedeckt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, Cyclamen keimen im Schatten noch besser als bei hellem Licht. Die kleinsten Samen müssen für eine gleichmäßige Aussaat mit Sand vermischt werden, bei großen werden entweder einzelne Löcher oder eine Nut gemacht, wo sie in kleinen Abständen von etwa 3 Zentimetern abgelegt werden. Blumenzüchter empfehlen, etwas Wasser auf die granulierten Samen zu geben, damit sich die Schalen im Boden auflösen.

(0 Bewertungen, Durchschnitt: 0 von 5)

Wir züchten gerne Blumen zu Hause! Hier ist das Grundmotto eines Gärtneranfängers. Blumen selbst sind sehr interessante Lebewesen. Sie sind ein ausgezeichneter Indikator für die Atmosphäre zu Hause, im Büro im Allgemeinen und in jedem Raum, in dem sie wachsen. Blumen sind in verschiedene Arten unterteilt. Welches ist besser zu Hause (dh in kleinen Räumen), in Büros und Arbeitsräumen (in großen Räumen), für Blumen mit weiblicher Energie und für Männer angebaut. In diesem Artikel wird detaillierter beschrieben, welche Art von Blumen Sie zu Hause brauchen und welche nicht, wie Sie zu Hause Blumen pflanzen, pflegen und verdienen.

Welche Blumen wachsen am besten zu Hause?

Damit die Blumen gesund sind und dir positive Energie geben, anstatt „Vampire“ von ihnen zu sein, solltest du sie als Lebewesen lieben und behandeln. Welche Blumen können zu Hause gepflanzt werden? Unten finden Sie die besten Optionen.

"Chinesische Rose" oder einfacher Hibiskus. Fast jede Rose ist mit Liebe und Schönheit verbunden. Wenn Sie also möchten, dass die Liebe Ihr Zuhause nicht verlässt, pflanzen Sie diese Blume unbedingt zu Hause. Eine andere Blume mit Liebesenergie - Orchidee. Seine Präsenz im Haus auf energetischer Ebene verbessert die Stimmung erheblich und reinigt die Innenwelt vom Negativen.

Für diejenigen, die Probleme mit Gesundheit und Schlaf haben, lohnt es sich, Lavendel in Ihr Haus zu pflanzen. Es hat nicht nur eine beruhigende Wirkung aufgrund der Farbe, die als beruhigend angesehen wird, sondern auch aufgrund des Geruchs, jeder kennt die heilenden und beruhigenden Eigenschaften. Darüber hinaus kann ein kleiner Zweig immer abgespalten und getrocknet werden. So entsteht eine duftende Unterlage, die später in ein großes Kissen eingenäht oder in einen Schrank gestellt werden kann.

Geranie - kleine Blüten, die sich wiederum sehr positiv auf die Ausstrahlung und den Energiezustand von Menschen auswirken, die in ständigem Kontakt mit ihnen stehen. Zitrusfrüchte, wie Geranien, sollten auf die Fensterbank in der Küche gestellt werden. Immerhin verbessern sie ihren Geruchshunger.

Veilchen sind nicht nur bunte Blumen, die das Auge erfreuen. Je nach Farbe wirken sie sich auf unterschiedliche Energieniveaus einer Person aus. Rote Veilchen geben allen Bewohnern des Raumes viel Energie, Rosa beeinflusst die Liebesatmosphäre im Haus, Blau hilft kreativen Menschen auf der Suche nach Inspiration und Weiß (wie alle weißen Blumen) reinigt die Innenwelt eines Menschen sehr fruchtbar vom Negativen. Töpfe mit Veilchen können in der gesamten Wohnung aufgestellt werden.

Viele Pflanzen und keine Blüten, was sich positiv auf die Atmosphäre in den Räumlichkeiten auswirkt. Chlorophytum und Zander befreien beispielsweise die Luft von Giftstoffen und reinigen die Energie. Dracaena gilt als Indikator für die Atmosphäre im Haus und die Beziehung zwischen den Mietern. Wenn sie krank ist - das ist ein klares Zeichen dafür, dass es notwendig ist, die Ordnung in den Gedanken und im Haus wiederherzustellen.

Ficuses und Myrte bringen positive Energie ins Haus und reinigen die Luft. In den Büros, um Cashflow anzuziehen, ist der "Geldbaum" zu setzen. Wenn es krank ist und die Blätter abfallen - das ist ein deutliches Zeichen für eine Verschlechterung der materiellen Situation. Bei der Auswahl von Blumen sollten Sie auf Ihre Gefühle achten. Wenn Sie eine Blume nicht mögen, ist es besser, sie nicht zu nehmen, egal wie positiv sie ist.

zum Inhalt ↑ Welche Art von Blumen ist es nicht wünschenswert, im Haus zu haben

Zuallererst sollte das Wachsen von Blumen zu Hause Freude und Vergnügen bringen. Wählen Sie also nicht die Blumen, die Sie offensichtlich nicht mögen. Dann sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen keine Energievampire waren.

Die einfachsten Vampire sind Kletterpflanzen. Sie nehmen nicht nur die gesamte positive Energie auf, sondern ziehen auch die negative mit all den Streitereien, Krankheiten und Problemen an. Richtig, wenn Sie ein Privathaus oder einen Balkon mit Rahmen haben, dann dienen Kletterpflanzen im Gegenteil als Schutz vor negativen Einflüssen von außen.

Efeu - hat nicht nur negative Energie, sondern gilt als männliche Pflanze und "überlebt" aus der Wohnung und dem Männerhaus. Monstera - hat aus gutem Grund diesen Namen. Es schöpft Energie aus dem Leben im Haus, vor allem aus Kindern und älteren Menschen. Es wird daher nicht empfohlen, sie im Kinderzimmer oder Schlafzimmer unterzubringen. Eine andere Pflanze, die Energie frisst, ist Dieffenbachia. Es wird nicht empfohlen, in einem kleinen Raum zu stellen. Sie können Büros einrichten, in denen sich immer viele Menschen aufhalten. An solchen Orten übernimmt die Anlage die Funktion der Luftreinigung. Farn - die Pflanze kräuselt sich nicht, trägt aber auch keine positive Energie. Es ist notwendig, den Ort, an dem es installiert werden soll, sorgfältig auszuwählen. Bei richtiger Raumwahl wird die Luft gereinigt und das Haus vor negativer Energie geschützt.

zum Inhalt ↑ Welche Farben kommen auf Ihrem Balkon gut zur Geltung?

  • Calendula
  • Mattiola
  • Begonie
  • Kapuzinerkresse
  • Stiefmütterchen
  • Süßer Tabak

Früher wurden Blumen auf den Balkonen nur gezüchtet, um sich vor der Hitze der Sonne zu retten, aber jetzt ist es immer noch eine gute Möglichkeit, Ihren Lebensraum zu dekorieren und angenehme Emotionen zu bekommen.

Die Hauptregeln, nach denen Blumen für Balkone ausgewählt werden, sind Schlichtheit, große Zierblätter, und die Pflanzen müssen klettern und schnell wachsen. Nach diesen Kriterien haben wir für Sie mehrere schöne Blumen ausgewählt.

Ringelblume - eine Pflanze, die leichten Frösten standhält und viel Licht liebt. In der heißen Jahreszeit sollten die Blumen 2-3 mal pro Woche gegossen werden, da sonst die Feuchtigkeit nicht ausreicht und die Blumen verschwinden.

Mattiola ist eine Pflanze für diejenigen, die spät nach Hause kommen. Sie öffnet ihre Blumen erst abends, aber ihr Aroma ist sehr stark und angenehm. Außerdem kommt Mattiola lange ohne Feuchtigkeit aus.

Begonie ist genau die Pflanze, die in städtischen Gebieten oft als Dekoration gesehen werden kann. Ihre Blumen sind so unterschiedlich untereinander, dass es oft schwierig ist, ihre Beziehung zu verfolgen. Auf den Balkonen werden häufig Sorten wie Bauer-Begonie, Streifen-Begonie und Maurer-Begonie gepflanzt.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Art von Gartenblumen Sie zu Hause anbauen können, ist Kapuzinerkresse die beste Option. Diese Blumen sehen auf dem Garten und im Topf sehr gut aus. Blumen aus Samen wachsen sehr schnell. Die Pflanze ist nicht sehr launisch und kann direkt auf dem Balkonboden angebaut werden, wo es wenig direkte Sonneneinstrahlung gibt.

Schöne Blumen zum Dekorieren des Balkons - Stiefmütterchen. Wenn Sie sie am Ende des Winters pflanzen, wird der Balkon bereits am Vorabend des Sommers mit einer Vielzahl von Blumen gefüllt. Sie sind sehr unprätentiös in der Pflege, deshalb wurzeln sie normalerweise in fast jedem.

Auf dem Balkon können Sie auch duftenden Tabak anbauen. Diese Pflanze hat rund um die Uhr ein voluminöses grünes und starkes Aroma. Nur zwei Monate sind genug, um zu keimen, aber es verträgt keinen Frost.

zum Inhalt ↑ Pflege und Kultivierung

Das Wachsen von Blumen erfordert viel Aufmerksamkeit und Mühe. Selbst die anspruchslosesten Pflanzen müssen gewässert und aufmerksam behandelt werden.
In einer Schachtel wachsen in der Regel nicht eine, sondern mehrere Blüten. In den meisten Fällen kommen einjährige Blumen zusammen mit mehrjährigen Blumen zum Blühen. Sie erfreuen Sie ständig mit einem wunderschönen Bild. Es wird empfohlen, nicht viele Farben in eine Kiste zu pflanzen, damit sie genügend Platz und Nährstoffe haben.
Im frühen Frühling blühen Narzissen und Tulpen gut. In unseren Breitengraden müssen ihre Zwiebeln gegraben werden, aber Sie können sie für den Winter im Süden lassen. Geranie eignet sich natürlich sehr gut für Fensterbänke von Wohnungen und die Landung auf dem Balkon.

Viele Blumen, die wachsen und gepflegt werden und für die keine hohe Qualifikation des „Gärtners“ erforderlich ist, können in langen Kisten gepflanzt werden, die etwa 25 cm hoch und 22 bis 25 cm breit sind. Torf Diese Mischung wird in Schubladen gefüllt, so dass noch 4 cm Abstand zum Rand verbleiben. Es ist ratsam, eine Palette unter den Karton zu stellen, da beim Gießen von Blumen. Wasser kann sich ansammeln und durch die Lücken abtropfen. Das ist nicht sehr gut für die Bewohner von Großstädten. Das Wichtigste ist, die Balkonschubladen so zu verstärken, dass sie nicht versehentlich herunterfallen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hauptpflege für zu Hause angebaute Blumen das Gießen ist. Vergessen Sie also nicht, Ihre Pflanzen häufig und reichlich zu gießen.

zum Inhalt ↑ Anbau zum Verkauf

Es gibt immer und wird bereit sein, geliebten Menschen angenehme Gefühle zu schenken. Und der einfachste Weg, dies zu tun, ist der Kauf eines Blumenstraußes. Das Blumengeschäft ist ein sehr profitables Geschäft. Immerhin können die Einnahmen aus dem Anbau und Verkauf von Blumen 300% erreichen. Und mit einem relativ kleinen Beitrag zu einem solchen Geschäft können Sie sehr gut verdienen.

Sie können Ihr eigenes Unternehmen direkt in Ihrer Wohnung gründen. Für den Anfang können Sie einen Raum auswählen, und wenn Sie das Geschäft erweitern und die Arten von Blumen vermehren, können Sie ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus bauen. Unter sorgfältig ausgewählten Bedingungen ist es auch nicht schwierig, im Winter zu Hause Blumen zu züchten, was einen ganzjährigen Gewinn garantiert.

Wenn Sie Blumen zum Verkauf anbieten, sollten Sie auf mehrjährige Blumen wie Priliski und Krokusse achten. Sie beginnen Anfang Mai zu blühen. Nach ihnen gehen Tulpen und Narzissen. Und noch später Maiglöckchen und Vergissmeinnicht. Die schönsten Blüten von Petunien, Glockenblumen und Iris kommen im Juni vor. Die größte Farbenliste erreicht im Juli einen Höhepunkt. Im Hochsommer blühen Blumen wie Phlox, Kamille, Mohn, Dahlie, Astern und Gladiolen. Langfristig wachsen Arten wie Rose, Chrysantheme, Dahlie, Orchidee und schöne Alstroemerie. Geldbäume, Monstera, Dragonza werden ebenfalls zum Verkauf angebaut.

Es wird oft gesagt, dass der beste Job ein hochbezahltes Hobby ist. Blumengeschäft - das ist die Option für alle, die Blumen lieben.

Nicht wenige. Erstens alle Zitrusfrüchte. Zwar müssen die Samen praktisch frisch ausgesät werden. Mehrere Arten von Palmen, am häufigsten - um einen Stein aus dem getrockneten Datum zu säen. Eine zu Recht verbreitete Pflanze wie Pelargonie, besser bekannt als Geranie, vermehrt sich wunderbar und äußerst leicht und schnell durch Samen. Wenn Sie jetzt, in einer Woche oder noch früher säen, erscheinen Triebe, und zu Beginn des Sommers erscheinen Blumen. Wenn die Pflanze nach Frostgefahr auf einem Balkon oder einem Grundstück gepflanzt wird, entwickelt sie im Sommer einen kräftigen Strauch, der vor dem Einsetzen der Kälte in einen Raum gebracht werden muss, in dem sie lange blüht. Geranie ist übrigens ein wunderbarer Spender positiver Energie.

Veilchen, Passiflora, Coleus, Gloxinia, Amaryllis und viele andere Zimmerpflanzen werden mit Samen kultiviert. Einige von ihnen müssen nach der Aussaat einige Wochen im Kühlschrank geschichtet werden - dies beschleunigt das Auflaufen der Sämlinge.

Generell gibt es eine spezielle Saatgutserie: Indoor Flowers;

Ich züchte gerne Topfblumen, weil es nicht immer möglich ist, eine Topfblume zu züchten, die in einem Geschäft gekauft wurde und in ein paar Tagen verblasst.

Um nicht enttäuscht zu sein von den in den Läden gekauften Blumen, ist es richtig, die gleichen Blumen aus Samen zu züchten, die man auch in Blumengeschäften kaufen kann.

Es ist bekannt, dass Blumen aus Samen schwer zu züchten sind, aber wenn Sie es versuchen, können Sie Erfolg haben.

In der Regel ist es möglich, aus Samen zu wachsen, bekannte Zimmerblumen, es ist Alpenveilchen, Gloxinia, Geranie, Kakteen, Dracaena, Orchidee, Abutilon, Palme.

Um eine gute Keimung zu erreichen, muss man richtig pflanzen, jede Pflanze hat ein eigenes Kapitel.

Ich möchte hinzufügen, dass jetzt neue Pelargonien und Gloxinien auf der Fensterbank wachsen. Eines Tages werde ich tauchen. Zitronen-Eukalyptus wächst schön und schnell, aber wenn Sie einen schönen Busch wollen, müssen Sie alle zwei Jahre gesät werden. Ich habe es nicht geschafft, es mit Schichten zu multiplizieren, und er verliert schnell seine Schönheit. Aber der Duft ist großartig.

Auf der Loggia wächst Alpenveilchen. In seiner Wohnung ist es heiß, und im Winter ist es in der Loggia kalt. Deshalb sind sie gut aufgestiegen, so dass es sich für mich als Problem herausstellte, sie zu züchten.

Rosmarin ist eine beliebte Küchenpflanze. Zum Kochen verwenden. Die Samenkeimung war schlecht. Lange aufgestiegen und nicht zusammen. Ich habe mich alleine gelassen. Jetzt werde ich versuchen, es vegetativ zu aktualisieren.

Und das Kind versucht, Kakteen anzubauen. Gut aufgestiegen, aber nicht alle überlebt. Wachsen Sie langsam. Jetzt sind sie zwei Monate alt.

Die restlichen Bilder werden nicht dupliziert. Sie können in der vorherigen Antwort gesehen werden. Eines Tages werde ich versuchen, Tsiperus zu säen. Ich weiß nicht warum ich ihn brauche.......

Alle bekannten Geranien können aus Samen gezüchtet werden. Die Samen in Geschäften werden in Beuteln verkauft, die als "Pelargonie" bezeichnet werden. Eine Pflanze bereits in einem Topf zu kaufen, ist nicht billig, aber es ist einfach, aus Samen zu züchten, sogar aus mehreren Pflanzen mit Blumen verschiedener Farben. Es ist von Vorteil, dass die Pflanze recht schnell wächst und nach 3-4 Monaten zu blühen beginnt. Es gab einen Fall, in dem der ottsvvshy-Regenschirm der Geranie nicht rechtzeitig abgeschnitten wurde, Schoten an der Stelle von Blumen erschienen und ich mich entschied, die Samen reifen zu lassen. So war diese Samenkeimung 100%

Eine solche Frage, mit zakovyrkoy. Sie können nicht alles aufzählen, Sie werden sicher etwas vergessen. Ich werde das sagen - alles kann aus Samen gezüchtet werden, die von Samen vermehrt werden. Es gibt Pflanzen, die sich nur durch Babys oder Stecklinge vermehren, so dass sie mit Sicherheit nicht durch Samen vermehrt werden können.

Die Pflanzen, die ich mit Samen gepflanzt habe, werde ich erzählen und größtenteils zeigen.

Zum Beispiel Muraya, ein sehr gesunder Baum und Blätter und der Geruch von Blumen und Früchten, alles ist essbar und nützlich. Samen vermehren sich leicht, blühen nach einem halben Jahr nach der Keimung, die ersten Blüten fallen ab, aber nächstes Jahr sind alle Blüten und Früchte gebunden.

Dracaena Drache, Nüsse gepflanzt, gibt es ein Foto, wie es gewachsen und entwickelt, zur Arbeit transportiert, weil. Heimatort dracaena wenig.

Adenien gesät, stieg sehr gut aus 5 Samen 4, leider 2 im Wachstumsprozess, ich verlor, aber 2 blieben. jetzt sind sie schon viel größer als auf dem foto, haben aber noch nicht geblüht ((.

Spargel, wollte wirklich Cirrus, kaufte Samen, und die üblichen kamen auf.

Die Kakteenmischung ist sehr freundlich gestiegen, sie wächst immer noch.

Nachtschatten, obwohl die Samen nicht aus dem Laden stammen, hat ein Freund sie geteilt, aber diese Pflanze ist übrigens auch giftig und beerenreich geworden!

Cyclamens sprießen auch gut, aber sie gingen nicht zu mir, die Luft war heiß und trocken im Winter, obwohl ich mehrere Jahre mit ihnen gelitten hatte, und ihre Samen reiften und verpflanzten sich mit ihren Samen, aber nach und nach verschwand alles.

Tsimbalaria, diese Schönheit wächst, obwohl eine Sense schnell wächst, vermehren sich die Samen selbst in allen Töpfen, sie sind einfach nicht ersetzbar, um die Erde in großen Töpfen zu verstecken.

Dies ist, was in den letzten Jahren gepflanzt wurde, als die Kamera erschien, und wie viele gesät und nicht versiegelt wurden...

Ich baute einen Balsam an. Am schwierigsten war es, die Samen zu sammeln: wenn sie reif waren, wurden sie geschossen. “ out of the box. Musste Zitat tragen; Maulkorb; aus einer Zellophanhülle einer Zigarettenschachtel. Da die Samen von einer weiß-rosa Hybride stammten, zeigten neue Blüten eine Vielzahl von Farben: Weiß, Rosa, Purpur.

Er selbst ist ein großer Fan von Indoor-Blumen und liebt besonders jene Blumen, die blühen und das Auge erfreuen. Ich gehe immer in den Laden, wo sie Blumensamen verkaufen, kaufen, experimentieren. Ehrlich gesagt, gepflanzt Tsiklomen, Posiflor, Balsam, ist alles nicht erfolgreich. Sie wuchsen nicht einmal, obwohl die Samen frisch waren. Und wie oft ich sie pflanze, ist das Ergebnis immer Null. Was ist der Grund, ist es nicht klar. Aber dann steigt Abutilon in 4 Tagen auf und wächst wunderschön. Wie viele pflanzen nicht, alles steigt. Bereits an alle meine Freunde und Verwandten verschenkt. Es wächst immer noch gut und die Hauptsache, die bei mir aufblüht, ist Qarantus. Ich habe gemischte Sorten von Qarantus gekauft und jetzt blühen sie in einem Topf mit verschiedenen Blumen. Weiß (beige), pink, rot und lila. Sehr hübsch. Nachtschatten passt gut, aber vor allem mit Samen, die ich gerne pflanzte und Sukkulenten züchtete. Sie sind überhaupt nicht skurril, wachsen schnell, schön. Sehr schöne Blüten Echeveria Kissen. Sedum ist auch sehr schön.

http://dacha-posadka.ru/virashivanie/kakie-cvety-mozhno-vyraschivat-doma-v-gorshkah-iz-semyan.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen