Kräuter

Gartenbehandlung gegen Schädlinge und Krankheiten im Frühjahr

Alle Sommerbewohner und Gärtner, die ihre Grundstücke am Ende der Saison haben, möchten so viel Ernte wie möglich erhalten. Dies ist jedoch nicht immer möglich, da Schädlinge und Krankheiten von Grünpflanzen nicht nur die Menge und Qualität der Früchte, sondern auch die Pflanzen selbst stark beeinflussen können und häufig zum Tod führen.

Um solche Probleme zu vermeiden, ist es notwendig, die Stelle regelmäßig mit speziellen Mitteln zu behandeln. Die erste davon ist die Quelle, deren Methoden in diesem Artikel behandelt werden.

Was ist Gartenbehandlung?

Die Frage „Warum ist es notwendig, im zeitigen Frühjahr zu behandeln, wenn all diese Wanzen und Wunden noch nicht sichtbar sind?“ Wahrscheinlich sind nur Anfänger am Gärtnern interessiert, während jeder erfahrene Gärtner die Notwendigkeit dieser Verfahren versteht. Hier einige Gründe, warum Sie im Frühjahr noch auf den Behandlungsbereich achten sollten:

  1. Erstens wird die Verhinderung des Auftretens von Krankheiten (auch wenn sie nicht in der vorhergehenden Saison aufgetreten sind) niemals schaden. Es ist besser, einer Pflanzenkrankheit vorzubeugen, als sie auf irgendeine Weise zu behandeln.
  2. Zweitens gibt es keine Garantie dafür, dass einige dieser Genossen nicht vernichtet wurden und den Winter nicht sicher überstanden haben, auch wenn im Herbst eine hochwertige Behandlung von Schädlingen und Krankheiten durchgeführt wurde.
  3. drittens, auch wenn noch keine Spuren von Schädlingen zu sehen sind, bedeutet dies nicht, dass sie nicht da sind. Sie sind einfach nicht aus ihren Unterkünften herausgekommen. Und schon wenn sie auftauchen und sichtbar sind, beginnt der wahre Krieg um die Ernte.

Aufgrund dieser einfachen Dinge ist es verständlich, warum sich Gärtner so viel Mühe geben, um ihren Standort auf die Sommersaison im Frühjahr vorzubereiten, Pflanzungen zu bestreuen, zu schmieren und zu behandeln.

Wann soll die Arbeit erledigt werden?

Die Frühjahrsverarbeitung des Standortes von Schädlingen und Krankheiten erfolgt in mehreren Phasen, die mit der Entwicklung von Pflanzen verbunden sind und nicht an bestimmte Daten gebunden sind, da in verschiedenen Regionen des Landes das Erwachen von Bäumen zu verschiedenen Zeiten beginnt:

  • Eine frühzeitige Behandlung erfolgt unmittelbar nach dem Beschneiden von Büschen und Bäumen. In diesem Stadium sind die Behandlung der Kortikalis und die Entfernung der Parasiten, die sich für den Winter darin versteckt haben, impliziert.
  • Vor dem Knospenbruch ist es notwendig, Zeit zu haben, um von Schädlingen und Krankheiten zu sprühen, die auf der Oberfläche aufzutreten beginnen. Auch Pilzerkrankungen werden vorgebeugt.
  • Nach dem Erscheinen der Blätter und während der Blüte beginnen die Gärtner mit bereits spezifischen Schädlingen zu kämpfen, beispielsweise mit Zecken und Motten, die sich in dieser Zeit aktiv zu entwickeln beginnen.

Einige Gärtner verarbeiten die Bepflanzung sogar während des Auftretens von Frucht-Eierstöcken. Dies ist jedoch eher riskant und unerwünscht, weshalb in diesem Artikel dieser Punkt nicht behandelt wird.

Jetzt können Sie auf die Werkzeuge zurückgreifen, die im Kampf gegen Schädlinge und Krankheiten weit verbreitet sind und die jedem erfahrenen Gärtner bekannt sind. Man kann sofort die Vorteile dieser Produkte hervorheben - sie wurden bereits von vielen getestet, sind wirksam und vor allem sicher, im Gegensatz zu modernen Chemikalien, die auch in Gärtnereien erhältlich sind. Diese Verarbeitungswerkzeuge werden im Folgenden vorgestellt.

Wirksame Mittel

Kupfersulfat

In der Regel wird dieses Werkzeug für die Bearbeitung von Holzkonstruktionen verwendet, im Gartenbereich ist es jedoch zum Besprühen von Bäumen und Sträuchern im frühen Stadium der Frühjahrsbearbeitung nicht mehr wegzudenken.

Kupfersulfat ist eine hervorragende Vorbeugung und Behandlung von Pilzerkrankungen. Es handelt sich um feste blaue Kristalle, die in Wasser gelöst werden sollen.

Die zubereitete Lösung wird nicht aufbewahrt, daher wird empfohlen, sie sofort nach der Verdünnung zu verwenden. Bereiten Sie für eine frühe Behandlung eine 3% ige Lösung von Kupfersulfat vor, d.h. Geben Sie für jeweils 10 Liter Wasser 300 g Geld.

Ab sofort möchte ich darauf hinweisen, dass Sie keine Metallutensilien verwenden können, deshalb sollten Sie sich einen Plastikeimer nehmen.

Die Vorbereitung der Lösung ist sehr einfach:

Sie müssen nur das Vitriol in den Eimer füllen, warmes Wasser einfüllen, gut mischen und dann die erforderliche Menge Wasser auf 10 Liter auffüllen und erneut mischen.

Es ist besser, die Mischung vor dem Überlaufen in das Spritzgerät abzusieben. Der Verbrauch der Lösung hängt vom Alter des Baumes und seiner Verdickung ab und variiert normalerweise zwischen zwei Litern und einem Eimer pro Probe.

Zusätzlich zum Sprühen im zeitigen Frühjahr können Sie die herbstliche Tünche auf den Bäumen fixieren. Es kann trocken oder in flüssiger Form gekauft werden und Sie können es selbst kochen.

Mischen Sie dazu 2 kg Löschkalk, 250 g Kupfersulfat, 1 kg Ton und ein paar Schaufeln Kuhmist, dies ist jedoch nicht erforderlich. Gut mischen und auf Baumstämme auftragen.

Bordeaux-Mischung

Die Bordeauxmischung wird von Gärtnern zur Vorbeugung von Schädlingen und Krankheiten verwendet und auf der Basis von blauem Vitriol hergestellt. Vor der Herstellung der Lösung muss deren Konzentration bestimmt werden:

  • es kann 3% sein (nur in der frühen Phase der Frühlingsbehandlungen verwendet)
  • und 1% (gültig während der ganzen Saison).

Bordeaux-Flüssigkeit ist im Vergleich zur Lösung von Kupfersulfat während der Vegetationsperiode von Pflanzen sicherer, da es weniger Chance gibt, die Blätter von Pflanzungen zu verbrennen. Sie können es selbst nach folgendem Rezept kochen:

  1. Für die Zubereitung von Bordeauxflüssigkeit werden zwei Eimer benötigt. In die ersten 100 g Kupfersulfat gießen und in etwas warmem Wasser verdünnen.
  2. Füllen Sie den ersten Eimer Wasser auf ein Volumen von 5 Litern auf.
  3. Im zweiten Eimer 100 g frisch gesäuerten Kalk herstellen und ebenfalls in 5 Liter Wasser verdünnen.
  4. Dann ist es notwendig, diese beiden Verbindungen zu kombinieren: Die Kupfersulfatlösung in einem dünnen Strom in einen Kalk gießen, aber nicht umgekehrt, und mischen. Das Ergebnis ist eine blaue Flüssigkeit.
  5. Am Ende können Sie einen kleinen Scheck machen, indem Sie mit der fertigen Mischung einen Metallgegenstand auf den Boden des Eimers legen: Wenn die Mischung eine rötliche Blüte angenommen hat, wurde zu viel Vitriol hinzugefügt, was nur der Pflanze schadet. Aber es gibt eine Lösung - Sie müssen nur Kalk hinzufügen.

Wenn Sie sich nicht mit genauen Messungen der Anzahl der Zutaten beschäftigen möchten, können Sie Bordeaux-Flüssigkeit einfach in trockener Form kaufen: Es handelt sich um eine Tüte Vitriol und eine Tüte Gashenka. Das muss man sowieso nur nach obiger Anleitung in zwei Eimern züchten.

Jetzt ist eine Neuheit im Gartenbau aufgetaucht - Bordeaux-Mischung, die in flüssiger Form in Form eines Konzentrats absolut gebrauchsfertig ist, aber der Preis ist natürlich um ein Vielfaches höher als der des trockenen.

Eisen-Vitriol

Eisensulfat ähnelt von seiner Wirkung her Kupfer, dh beide bekämpfen Pilzkrankheiten.

Gleichzeitig ist Eisensulfat jedoch sehr wirksam bei der Bekämpfung von Flechten und Moosen an Baumstämmen und nährt auch die Pflanzen, die sie für eine gute Fruchtbildung und Entwicklung mit Eisen benötigen.

Daher wird es nicht nur zur Abwehr von Krankheiten, sondern auch als eine Art Dünger eingesetzt.

Das Besprühen mit einer Lösung von Bäumen erfolgt normalerweise im frühen Frühling und Herbst, nur zweimal pro Saison. Für die Verarbeitung im Frühjahr sollte die Konzentration der Eisensulfatlösung 5% betragen. Daher müssen 500 g des Arzneimittels in 10 Litern Wasser in einem Kunststoffbehälter gelöst werden. Eine solche Konzentration wird dazu beitragen, die Schädlinge der Bäume zu töten, die sich über die Rinde gewunden haben.

Diesel (Altöl)

Es handelt sich natürlich nicht um reinen Diesel, sondern um seine Lösung, die wie folgt hergestellt wird:

  1. 0,5 kg weißer Ton sollten unter ständigem Rühren in Wasser gelöst werden. Dann belasten.
  2. In die entstehende Flüssigkeit 300 g Dieselkraftstoff geben und nochmals alles gut mischen.
  3. Gießen Sie die fertige Lösung in das Spritzgerät und beginnen Sie mit der Verarbeitung der Bäume.

Die Behandlung wird durchgeführt, bevor an den Bäumen Knospen gebildet werden, um alle Parasiten und Schädlinge zu zerstören, die in ihrer Rinde überwintern. Durch das Aufsprühen einer Dieselkraftstofflösung auf Pflanzen bildet sich ein dünner Ölfilm, der das Atmen von Schädlingen verhindert und deren Atemlöcher verstopft.

Aufgrund von Luftmangel sterben sie. Sonnenflecken schrecken auch andere Schädlinge ab, die gerne auf einem Baum leben würden: Schmetterlinge und Borkenkäfer.

Oben wurden die allgemeinen Eigenschaften von Schädlingsbekämpfungsmitteln im zeitigen Frühjahr im Garten vorgestellt. Es ist klar, dass die Verarbeitung jeder einzelnen Kultur ihre eigenen Merkmale hat. Daher ist es sinnvoll, Maßnahmen zum Schutz vor Schädlingen und Krankheiten im Frühjahr für die beliebtesten Gartenkulturen separat zu prüfen.

Arten des Frühlingsspritzens: Video

Gartenbehandlung im Frühjahr bei Krankheiten und Schädlingen

Apfel und Birne

Wie bei anderen Obstbäumen sollte die Frühjahrsverarbeitung von Äpfeln und Birnen gegen Schädlinge und Krankheiten mit einer Untersuchung des Stammes und der Skelettäste begonnen werden. Sie müssen von abgestorbener Rinde befreit und die Herbsttünche repariert werden.

Nach dem Frühlingsschnitt müssen Sie alle Problemzonen beseitigen und den Apfelbaum dann mit einer Kupfersulfatlösung einsprühen.

Wenn die Wunden groß genug sind, sollten sie mit einer dünnen Schicht Gartenkrieger bedeckt werden, um das Wiederauftreten von Krankheiten zu verhindern.

Danach ist es möglich, den Baum zu prophylaktischen Zwecken mit Bordeaux-Mischung und Zubereitungen aus dem Spitzwegerich zu besprühen.

Johannisbeere

Bis die Knospen am Strauch anschwellen, sollten die Johannisbeeren mit kochendem Wasser gewaschen werden. Diese Operation schadet nicht dem Busch selbst, sondern tötet die darin überwinternden Schädlinge ab.

Zur vorbeugenden Behandlung von Krankheiten wird auch die Bordeaux-Mischung behandelt.

Die Hauptsache ist, dass Sie Zeit haben, den Johannisbeerstrauch zu verarbeiten, bevor er blüht. Um zu verhindern, dass Blattläuse auf dem Busch erscheinen, die diese Ernte wirklich mag, müssen Sie den Busch mit einer Lösung einer speziellen Zubereitung besprühen.

Es ist wünschenswert, dass er im Kampf gegen komplexe Schädlinge half. Beispiele für solche Mittel können als "Intavir" oder "Fitoverm" dienen.

Trauben

Die früheste Behandlung von Trauben gegen Schädlinge und Krankheiten erfolgt durch Besprühen von Pflanzungen mit einer Eisensulfatlösung in 3... 5% iger Konzentration. Anschließend werden mit Topaz Pilzkrankheiten vorgebeugt und mit Fufanon gegen Zecken gesprüht.

Vor der Blüte werden die Trauben mit dem Medikament "Ordan" oder einem anderen Mittel behandelt, um das Auftreten von Mehltau zu verhindern. Wenn all diese Behandlungen im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden, ist eine gesunde Weinlese garantiert.

Stachelbeere

Die Verarbeitung dieser Kultur hat ihre eigenen Merkmale, da sie vor allen anderen beginnt.

Um richtig podgadat Moment und beginnen Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten durchzuführen, müssen Sie auf eine konstante Temperatur auf der Straße warten, etwas höher als 5 0 C.

Dann wird empfohlen, kochendes Wasser über einen Strauch gegen Schädlinge zu gießen, ähnlich wie bei der Frühjahrsbehandlung von Johannisbeeren. Die nächste Stufe kann in Betracht gezogen werden, die Stachelbeere mit Kupfersulfat zu besprühen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Himbeere

Im frühen Frühling werden Himbeersträucher normalerweise mit Bordeaux-Mischung besprüht, bevor die Knospen anschwellen. Die folgenden Behandlungen werden bereits bei komplexen Schädlingen (Fufanon, Fitoterm) und Krankheiten durchgeführt: Beispielsweise ist Topaz für das Auftreten von Mehltau geeignet.

Ein Merkmal der Himbeerbehandlung im zeitigen Frühjahr gegen Schädlinge ist, dass nicht nur der Busch angebaut wird, sondern auch ein Stück Land um ihn herum.

Bevor die Erde ausgegraben werden muss, kommen alle überwinternden Schädlinge und ihre Larven heraus.

Ausstattung

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Geräte, die für die Frühjahrsbehandlung der Website von Schädlingen und Krankheiten benötigt werden:

  1. Eimer von 10 Litern, vorzugsweise Kunststoff.
  2. Sprayer (manuell oder mechanisch). Seine Verdrängung wird vom Gärtner gewählt, je nachdem wie schwer sein Rücken bei der Verarbeitung ist.
  3. Persönliche Schutzausrüstung. Da alle in diesem Artikel aufgeführten Substanzen immer noch nicht ganz ungefährlich sind, wird empfohlen, Handschuhe, Oberbekleidung mit Kapuze, Brille und sogar ein Atemschutzgerät für die Dauer des Sprühens aufzubewahren.

Hilfreiche Ratschläge:

Zum Schluss können Sie noch ein paar Tipps zum Behandlungsbereich für Gärtneranfänger mitbringen:

  1. Das Sprühen wird immer morgens oder abends durchgeführt, wenn die Sonne nicht so sengend ist, da sonst Verbrennungen der Bäume nicht vermieden werden können.
  2. Bei Regenwetter wird das Sprühen nicht empfohlen, da die Anzahl der Behandlungen erhöht werden muss.
  3. Während des Besprühens müssen die Pflanzen kein Mitleid mit der Lösung haben und alle Stellen gründlich und reichlich benetzen.
  4. Verdünnen Sie eine Lösung eines Arzneimittels sollte nur nach den Anweisungen und nicht nach dem Grundsatz "je mehr, desto besser".

Bäume im Frühjahr besprühen Kirschen und Pflaumen vor Bränden schützen, Apfel vor Schorf: Video

Somit ist die Frühjahrsbehandlung der Stelle von Schädlingen und Krankheiten ziemlich mühsam und zeitaufwendig, es ist jedoch notwendig, eine reiche Ernte zu erzielen und die Anzahl der Pflanzungen im Garten zu erhalten.

http://belochka77.ru/obrabotka-sada-ot-vrediteley-i-bolezney-vesnoy.html

Sprührezept für Dieselfeder

Sprühen von Obstbäumen mit Dieselkraftstoff

Seit jeher wussten die Menschen über die schädlichen Auswirkungen von Erdölprodukten auf das ganze Leben Bescheid und lernten, sie für ihre eigenen Zwecke einzusetzen. So wird im Gartenbau zur Behandlung von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und anderen Obstbäumen bereits seit vielen Jahrzehnten Dieselkraftstoff als wirksames Mittel zum Schutz vor Krankheiten und Insekten eingesetzt.

Natürlich führt die Verwendung von Öl in seiner reinen Form zu Verbrennungen von Pflanzen oder sogar zu deren Tod. Die Wahl dieses Ölprodukts für die Behandlung von Obstbäumen im ersten März zerstört wirksam Viren, Pilze und Larven von Insekten, die an den Zweigen und Rindenrissen überwintert haben. Das Besprühen von Bäumen mit Dieselöl trägt zur vollständigen Zerstörung der Larven bei, da die auf die Oberfläche der Rinde gesprühte Lösung einen gleichmäßigen Ölfilm auf der Oberfläche der Zweige und der Säule bildet, der das Atmen der Larven verhindert und so schnell wie möglich nach der Verarbeitung erstickt.

Wenn Sie die Obstbäume Ende April bis Mai mit Dieselkraftstoff besprühen, können Sie gegen erwachsene Insekten vorgehen, da die Mineralölerzeugnisse die Blätter einschlagen und einen dünnen Film darauf bilden, wodurch sie sich nicht zum Legen von Eiern, Schmetterlingen und Blattläusen eignen. Behandelte Blätter sind für den Verzehr durch Insekten ungeeignet und können ihre Nachkommen nicht mit Nahrung versorgen.

Ein weiterer gefährlicher Schädling, gegen den der Borkenkäfer, der sich in der Rinde von Pflaumen, Birnen und Äpfeln ansiedelt, auf andere Weise wirkungslos ist, ist vor chemischem und biologischem Versprühen geschützt. Nach der rechtzeitigen Aufbereitung von Dieselkraftstoff läuft alles etwas anders ab. Angenommen, dieses Werkzeug zerstört nicht die versteckten Larven, aber nach der Verpuppung des Borkenkäfers im Mai und dem Auftauchen neuer Schmetterlinge kann der ölige Film erwachsenen Personen nicht erlauben, neue Nachkommen in der Borke zu verschieben, wodurch Ihre Obstbäume von diesem Schädling befreit werden.

Das Versprühen von Dieselkraftstoff hat sich beim Sparen verrottender Teile von Bäumen als sehr gut erwiesen, wenn die Ursache für die Fäulnisbildung ein spitzer Winkel ist, in dem sich Wasser angesammelt hat.

Da es sich bei diesem Ölprodukt nicht um ein Fungizid handelt, kann es nicht nur im zeitigen Frühjahr und im späten Herbst gesprüht werden, sondern während der gesamten Blütezeit des Obstbaumes. Normalerweise wird es mit einem der folgenden Rezepte verdünnt:

  • Zu 10 Teilen Wasser 1 Teil Eisensulfat, dann 10 Teile 10% ige Kalkmilch und erst dann 20 Teile Dieselkraftstoff geben. Die resultierende Mischung hat eine 50% ige Konzentration und wird zur Verwendung vor der Knospenbildung und nach dem Laubfall empfohlen.
  • 5 Teile Ton und 5 Teile Wasser werden mit 20 Teilen Kraftstoff gemischt. Die resultierende Lösung hat die gleiche Konzentration wie die vorherige, enthält jedoch kein Fungizid und kann in der Periode des Auftretens der Frucht verwendet werden.
  • Eine andere Möglichkeit, eine 50% ige Sprühlösung zu erhalten, besteht darin, 9 Teile Wasser mit 1 Teil Haushaltsseife und 10 Teilen Dieselkraftstoff zu mischen.

Die Hauptsache, die bei der Herstellung einer Lösung aus Erdölprodukten berücksichtigt werden sollte, ist die Konzentration, deren Überschuss Ihre Bäume töten kann. Es ist also besser, nicht zu mischen als zu mischen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie das Textfragment aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Frühlingsgartenbehandlung gegen Schädlinge und Krankheiten

Die Qualität der zukünftigen Ernte hängt davon ab, wie rechtzeitig der Garten im Frühjahr vor Krankheiten und Schädlingen geschützt wird. Das Erwachen der Natur ist eine entscheidende Phase bei der Pflege von Obstbäumen und Sträuchern. Nicht zerstörte Schädlinge können mit der Zeit jahrelang Schaden anrichten. Der Frühling ist besonders früh die günstigste Zeit, um den Garten zu besprühen.

Vorbereitung für die Frühjahrsverarbeitung

Mit der Entstehung von Hitze wachen Schädlinge mit den Pflanzen auf, daher ist es die Aufgabe, sie loszuwerden, bevor die jungen Blätter geschädigt werden. Es ist notwendig, die Larven vor Beginn des Eierstocks zu zerstören, um künftigen Früchten und Insekten, die sie bestäuben, keinen Schaden zuzufügen. Die Frühlingsverarbeitung ist eine gute Vorbeugung gegen Krankheiten von Bäumen und Sträuchern für das Ganze.

Die Bearbeitung des Datscha-Plots setzt eine Reihe von Maßnahmen voraus, die eine sorgfältige Einhaltung der Fristen erfordern. Bis der Schnee geschmolzen ist, ist es notwendig, den Garten zu umgehen und die Reste der letztjährigen Vegetation - die Quelle der Infektion - zu entfernen. Zum Schneiden von trockenen, gebrochenen, gefrorenen Zweigen im Winter. Der frühe Frühling ist günstig für die Bildung der Baumkrone. Platzieren Sie die Scheiben, die Sie zum Übermalen oder Bearbeiten von Gartenfeldern benötigen.

Bearbeitungsschritte des Gartengrundstücks

Der Gartenschutz erfolgt in mehreren Phasen, wobei jede Phase ihre eigenen Merkmale und festen Zeitrahmen aufweist:

  • früher Frühling;
  • vor dem Knospenbruch;
  • vor und nach der Blüte;
  • das Auftreten von Eierstöcken.

Vorfrühling

Das erste Ereignis nach dem Schnee - Tünchen oder Färben von Baumstämmen. Dies muss natürlich im Herbst erfolgen, um die Rinde im Winter vor Nagetieren und Rissen zu schützen. In jedem Fall muss die Farbe im Frühjahr aktualisiert werden, um die in der Rinde überwinternden Schädlinge auszubrennen und die Bäume zu desinfizieren. Darüber hinaus schützt das Tünchen die Stämme wirksam vor Sonnenbrand.

Vor dem Anfärben werden sie im Winter von getrockneter, abgeblätterter Rinde, Pilzbildung und Wachstum gereinigt. Es ist besser, es mit einer Metallbürste oder einem Plastikspatel zu tun, ohne zu eifrig zu sein, um das Holz nicht zu beschädigen. Behandeln Sie freiliegende Stellen nach dem Entfernen aller unnötigen Teile mit Farbe oder Gartenpech. Bisher ist es sinnvoll, Kupfersulfat, hergestellt in einem Anteil von 10 g pro 1 Liter Wasser, oder mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu desinfizieren. Nach der Reinigung können Sie mit der Färbung fortfahren.

Stämme zum Weißwaschen

2 kg trockener Kalk, gelöst in 10 Litern (Eimer) Wasser, 300 g Kupfersulfat hinzufügen. Die nach gründlichem Mischen erhaltene Flüssigkeit ist gebrauchsfertig. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode sind gute Desinfektionseigenschaften (aufgrund von Kupfersulfat), einfache Herstellung und Verwendung. Nachteil: Die aufgrund von Wetterphänomenen auf den Kofferraum aufgebrachte Tünchschicht hält nicht gut.

Färbung

Es werden Acrylfarben verwendet, die Fungizide enthalten, die Bäume vor vielen Krankheiten schützen können. Die Methode ist einfach anzuwenden und bietet zuverlässigen Schutz. Nachteil: hoher Preis (im Vergleich zu Kalk).

Bei beiden Methoden werden der Stamm und die Basis der unteren Zweige gefärbt. Die Verarbeitungszeit ist nach dem Abstieg der Schneedecke und dem Trocknen der obersten Bodenschicht.

Sprühen von Dieselkraftstoff

Anhänger der gängigen Methoden der Schädlingsbekämpfung sprühten im Frühjahr Bäume, Sträucher, Dieselkraftstoff. Es bildet sich eine ölige Schicht, unter der die Larven mehrere Stunden ersticken. Der Weg ist exotisch, aber sehr effektiv.

Vor dem Knospenbruch

Während dieser Zeit schlüpfen Bodenwanzen, Milben und verschiedene Raupen. Gleichzeitig ist es notwendig, Bäume gegen Schorf, Schwarzkrebs, Anthraknose und Moniliose zu behandeln. Bei Schädlingen und Krankheiten muss der Kampf mit Hilfe von Insektiziden geführt werden: "Aktara", "Lannat", "Calypso", "Avant". Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und treffen Sie die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie sie verwenden.

Viele Leute benutzen ein Budget-Tool - Kupfersulfat. Pro 10 Liter Wasser sind 100 g zu verdünnen.

Tabakverarbeitung

Gegner der Chemie verwenden eine Lösung aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Tabak. 200 g Tabak, 100 g Knoblauch, Zwiebelschale, Tannennadeln und Orangenschalen werden auf 3 Liter heißes Wasser (ca. 70 ° C) aufgetragen. Die resultierende Mischung sollte eine Woche stehen. Vor Gebrauch das Volumen in 10 Liter Wasser auflösen und 100 g fein gehackte Teerseife zugeben. Das wiederholte Besprühen mit der Tabakmischung wird in 10-12 Tagen durchgeführt.

Vergessen Sie nicht die allgemeine "Hygiene" des Gartens - geschnittene Zweige, trockene Blätter, die Reste der letztjährigen Vegetation müssen gesammelt und verbrannt werden. Schädlinge haben dort Winterschlaf gehalten.

Gartenschutz vor und nach der Blüte

Noch ungeblasene Knospen von Obstbäumen müssen vor Raupen, Schorf und Flecken geschützt werden. Der beste Weg ist das Sprühen von Karbofos in einer Konzentration von 10%, verdünnt mit 70 g pro 10 Liter warmem Wasser. Arbeiten sollten vor der Blüte durchgeführt werden. Sprühen wird während der Blüte nicht empfohlen.

Kolloidaler Schwefel

Während der Blütezeit ist das Erwachen von Zecken. Wenn der Knospungsprozess nicht vor der Blüte durchgeführt wird, verursachen sie erhebliche Schäden im Garten. Eine Lösung von kolloidalem Schwefel hilft gut: 80 g einer Paste mit einer Konzentration von 70% werden in 10 Litern Wasser gelöst, 100 g Seife werden benötigt. Sie können Insektizide "Decis" oder "Fitokol" verwenden.

Behandlung bei Auftreten der ersten Eierstöcke

Es wird durchgeführt, um Krankheiten der Früchte und die Zerstörung der verbliebenen Schädlinge zu verhindern. Es sollte sorgfältig durchgeführt werden, um eine Überdosierung von Medikamenten zu verhindern. Verwenden Sie zum Besprühen von Pflanzen, die in der Vegetationsperiode enthalten sind, die "Bordeaux-Mischung".

Es ist jedoch besser, auf Chemikalien zu verzichten, da diese die Gefahr bergen, bereits aufkommende Früchte zu vergiften. Sie können eine natürliche Lösung vorbereiten:

  • Knoblauchtinktur: 200 g zerkleinerte Nelken, verdünnt in 0,5 Liter Wasser. Stehen Sie für eine Woche. Die resultierende Tinktur wird mit Wasser in einer Menge von 50 g pro Eimer Wasser gemischt.
  • Tinktur aus Senf. Es wird während der Vegetationsperiode verwendet und ist ein sicheres Werkzeug. Zur Bekämpfung von Schädlingen wie Raupen, Apfelmotten und Sägen. 100 g Senfpulver in 10 Liter Wasser gelöst, bestehen zwei Tage. Ein Teil wird vor Gebrauch in zwei Teilen Wasser verdünnt.
  • Wermut-Tinktur. Wirksames Mittel gegen Raupen, Blattläuse, Saugnäpfe und andere Insekten. Ein Kilogramm trockenes Wermut wird 15 Minuten in 5 Litern Wasser gekocht. Etwa 1 kg Hühnermist, der mindestens einen Tag in 3 Liter Wasser vorgegossen wurde, wird zu der abgekühlten Mischung gegeben. In einem Eimer Wasser gezüchtet.
  • Löwenzahntinktur hilft neben einem wirksamen Schutz, das in dieser Zeit auf dem Gartengrundstück auftretende Unkraut zu „entsorgen“. 200 g Huflattich (mit Rhizomen) in 10 Liter warmes Wasser geben und 2 Stunden ziehen lassen. Nur frische Infusionen sind für die Verarbeitung geeignet.

Regeln für die Verarbeitung von Obstbäumen

Es gibt keine strenge Technologie, aber es gibt eine Grundlage, auf der man sich festhalten kann:

  • Die Verarbeitung erfolgt von der Krone zum Rumpf.
  • Nach dem Besprühen der Zweige ist es notwendig, den Baum selbst und den Boden darunter sorgfältig zu behandeln.

Die Zeit der Manipulation ist am frühen Morgen und am Abend nach Sonnenuntergang. Es wird nicht empfohlen, dies tagsüber zu tun - die Lösung trocknet schnell in der Sonne, ohne Zeit zum Einweichen zu haben. Um den Garten zu besprühen, müssen Sie einen trockenen, windstillen Tag wählen.

Gartenbearbeitung mit Dieselkraftstoff: Schützen Sie die zukünftige Ernte vor Schädlingen in Ihren Händen!

Es ist unmöglich, eine reichliche Ernte zu erzielen, ohne eine saisonale Gartenverarbeitung durchzuführen.

Unter den Spritzverfahren hat sich ein so beliebtes Verfahren wie die Gartenbearbeitung mit Dieselöl bewährt.

Gartenbehandlung mit Dieselkraftstoff

Dieselkraftstoff wird wie andere Schädlingsbekämpfer zweimal im Jahr eingesetzt - im Frühjahr und im Herbst.

Ölprodukte müssen mit äußerster Vorsicht verwendet werden: Eine falsche Konzentration kann die Pflanzen beschädigen und zu Verbrennungen führen.

Um das Absterben von Bäumen zu verhindern, wird empfohlen, den Garten im Frühjahr mit Dieselkraftstoff zu bearbeiten, bevor die ersten Knospen und Blätter gebildet werden.

Was nützt das?

Zerstört Viren, Pilzbildungen und Insektenlarven. Die aufgesprühte Lösung bildet auf der Oberfläche des Baumes einen öligen Film, der das Atmen der Larven verhindert.

Beseitigt erwachsene Insekten. Sprühöl verhindert die Vermehrung von Schädlingen und erlaubt ihnen nicht, Eier zu legen. Mit einer Lösung behandelte Blätter sind für Lebensmittel ungeeignet und können Insekten nicht mit den notwendigen Vorräten versorgen.

Ermöglicht das Speichern von Pflanzenteilen, die von Fäulnis betroffen sind.

Die Aufbereitung des Gartens mit Dieselöl ist ein sehr wirksames Mittel zur Bekämpfung eines so gefährlichen Schädlings wie des Borkenkäfers.

Das Insekt zieht es vor, sich in der Rinde von Obstbäumen, Birnen, Äpfeln und Pflaumen niederzulassen, und so stellt sich heraus, dass es an einem sicheren Ort ist, an dem Chemikalien nicht eindringen. Das schont die Bäume vom Borkenkäfer bis zum nächsten Sprühen.

Rezepte

Die Gartenverarbeitung mit Dieselöl kann nicht nur in den empfohlenen Frühjahrs- und Sommersaisonen, sondern auch während der gesamten Blütezeit der Bäume durchgeführt werden.

Unter den Menschen weit verbreitet erhielten die Methoden des Sprühens nach folgenden Rezepten:

  1. Eisenvitriol wird im Verhältnis 1 zu 10 in Wasser verdünnt. Zu der Mischung werden 10 Teile 10% iger Kalkhydrat und 20 Teile des Ölprodukts gegeben. Die Konzentration der resultierenden Lösung beträgt 50% und ist zur Verarbeitung vor der Knospenbildung im Frühjahr und nach dem Ablegen des Laubs mit Bäumen im Herbst geeignet.
  2. 20 Teile Dieselöl mit 5 Teilen Ton und der gleichen Menge Wasser mischen. Die Mischung wird mit der gleichen Konzentration wie im vorherigen Rezept erhalten, enthält jedoch kein Eisensulfat, das eine chemische Substanz ist, sodass die Lösung während der Blütezeit und während der Fruchtbildung ordnungsgemäß verwendet wird.
  3. 10 Teile Dieselöl mit 9 Teilen Wasser unter Zugabe von 1 Teil Haushaltsseife mischen. Die Rezepturkonzentration beträgt 50%.

Verarbeitungstechnik

Wie sprühe ich Dieselkraftstoff auf Bäume? Die Bearbeitung besteht aus mehreren Schritten:

  1. Vorbereitung auf den Prozess. Bereiten Sie die Lösung vor und pumpen Sie sie zum Sprühen. Schutzkleidung tragen. Verwenden Sie unbedingt eine Schutzbrille, eine Atemschutzmaske und Gummihandschuhe.
  2. Sprühen Sprühen Sie das Produkt auf die Pflanzen: Die Zubereitung sollte in kleinen Tropfen auf die Oberfläche der Bäume fallen.
  3. Die letzte Etappe. Es wird auch empfohlen, die während des Verfahrens verwendeten Geräte und die Pumpe mit Wasser zu spülen.

Eine unsachgemäße Verdünnung des Dieselkraftstoffs und eine hohe Konzentration des Wirkstoffs gefährden die Pflanzen.

Dazu wird ein Zweig mit einer Lösung besprüht und nach 2 Tagen die Ergebnisse überprüft. Wenn keine negative Reaktion auftritt, können Sie das Tool sicher verwenden.

So verarbeiten Sie Apfelbäume im Frühjahr vor Schädlingen und Krankheiten

Um die Ernte einer üppigen Ernte von gegossenen und duftenden Äpfeln zu genießen, müssen häufig Maßnahmen getroffen werden, um den Baum vor Krankheiten und Insekten zu schützen. Erfahrene Gärtner haben auf der Grundlage ihrer eigenen Beobachtungen und Experimente ein effizientes Apfelverarbeitungssystem geschaffen, das die gesamte Ernte konserviert. In dieser Zeit sind sie extrem anfällig. Aber lassen Sie uns verstehen, wie man Äpfel im Frühjahr vor Schädlingen und Krankheiten schützt.

Wie man mit dem Apfel im Frühjahr umgeht

Zunächst muss der Apfelbaum, der auf dem Ferienhaus wächst, von infizierten Ästen und Rindenabschnitten befreit werden. Danach werden alle am Baum verbliebenen Wunden mit einer Kupfersulfatlösung und anschließend mit einem Gartenpech behandelt. Als nächstes wird die Garten-Tünche auf den Stamm aufgetragen, der vor Infektionen und einigen überwinternden Schädlingen schützen kann. Jetzt können Sie mit dem Sprühen der Bäume beginnen.

In der Regel reicht die Holzverarbeitung allein nicht aus. Es ist am besten, dass der Prozess drei Stufen hat:

  • bevor die knospen anschwellen,
  • in der Zeit der Schwellung der Nieren,
  • nach der blüte.

Die erste Phase fällt normalerweise in den März, wenn der Baum noch ruht und die Lufttemperatur nicht unter +5 ° C liegt. Apfelbäume sollten während der Blüte nicht besprüht werden, da Bienen keine Bestäubung hervorrufen können. Die Bearbeitung erfolgt in der Regel am Nachmittag. Es ist wünschenswert, dass es in dieser Zeit keinen Wind und Regen gab. Also, was sprüht Bäume im Frühling? Schauen wir uns die effektivsten Methoden an.

Kupfersulfat zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten im Frühjahr

Der Einsatz dieses Fungizids wird seit langem von Gärtnern praktiziert, weshalb seine Wirksamkeit bereits mehrfach nachgewiesen wurde. Verhindern und behandeln Sie damit Schorf, Moniliose, Locken, Phyllostizus und andere Krankheiten. Kupfersulfat hat jedoch einen Hauptnachteil - es hat einen hohen Säuregehalt. Dieses Merkmal kann die Zugabe einer alkalischen Komponente erweichen. Zum Besprühen von Apfelbäumen verschiedene Lösungen auf der Basis von Kupfersulfat herstellen.

  • Bordeaux-Mischung. Es ist eine Mischung aus Kupfersulfat und Branntkalk. Für eine stärkere Lösung, die nur beim ersten Sprühen von Apfelbäumen im Frühjahr verwendet werden kann, nehmen Sie 300 g Kupfersulfat und 450 g Kalk in einen Eimer Wasser. Nachfolgende Sprays werden mit einer milderen Lösung hergestellt, für deren Herstellung Sie 100 g Vitriol und 150 g Kalk benötigen.
  • Burgunder-Mix Zu seiner Herstellung werden Blaustein und Soda zu gleichen Teilen vermischt. Dann werden 100-150 g dieser Zusammensetzung in einem Eimer Wasser gelöst. Die burgundische Mischung ist weniger wirksam als Bordeaux, hat jedoch den Vorteil, dass sie auf den Blättern keinen Film bildet.
  • Mit Waschmittel mischen. Manchmal wird zum Besprühen von Apfelbäumen eine Lösung aus 20 g Kupfersulfat, 150 g Seife und 10 Litern Wasser hergestellt, die die Pflanze am wenigsten verbrennt, aber nicht immer das erwartete Ergebnis liefert.

Verarbeitung von Apfelbäumen mit Eisenvitriol und Harnstoff

Der Vorteil von Eisensulfat bei der Verarbeitung von Apfelplantagen besteht darin, dass es neben der Bekämpfung von Insekten und verschiedenen Krankheiten die Versorgung der Bäume mit dem benötigten Eisen ermöglicht. Das Fehlen dieses Elements kann die Ursache für eine schlechte Ernte oder eine Unterentwicklung der Früchte sein. Typischerweise wird eine Lösung von 3-5% verwendet, und wenn die Dosis überschritten wird, kann die Pflanze verbrannt werden.

Harnstoff wird in der Frühjahrsverarbeitung von Apfelbäumen verwendet, um das Saugen, Blattläuse, die Raupenmotte und andere kleine Schädlinge und deren Larven zu bekämpfen. Eine Lösung von Harnstoff oder Carbamid hoher Konzentration (500 g pro 10 l Wasser) wird unter Zusatz einer kleinen Menge Kupfersulfat während des ersten Frühjahrsspritzens verwendet. Eine schwache Lösung (50 g pro 10 l Wasser) wird verwendet, um den Baum eine Woche nach der Blüte zu behandeln.

Bäume mit Diesel und kolloidalem Schwefel besprühen

Der Dieselkraftstoff wirkt wie ein Sengeffekt auf die Blätter und Knospen der Bäume, daher ist es ratsam, ihn für das erste Frühjahrsspritzen zu verwenden, wenn die Knospen noch nicht angeschwollen sind. Die Verarbeitung von Apfelbäumen mit verdünntem Dieselkraftstoff ist angezeigt, wenn der Fäulnisprozess gestoppt werden muss. Um eine Lösung für 10 Liter Wasser herzustellen, nehmen Sie 0,5 Liter Dieselkraftstoff.

Die Lösung von kolloidalem Schwefel hilft, die Bildung von Schorf und Mehltau auf dem Baum zu verhindern. Bei 10 Liter Wasser sollten 30-80 g Schwefel eingenommen werden. Um eine stabile Suspension zu bilden, fügen Sie der Lösung Seife hinzu. Zur Bekämpfung von Zecken und Pilzkrankheiten Schwefel-Kalk-Bouillon zubereiten. Dazu 2 Liter Wasser, 600 g Kalkhydrat und 400 g Schwefelpulver 20 Minuten kochen.

Moderne Heilmittel gegen Schädlinge und Krankheiten

Im Handel gibt es eine große Anzahl von Werkzeugen, mit denen Sie bestimmte Krankheiten oder Schädlinge loswerden können. Einige von ihnen haben einen komplexen Effekt, andere einen engeren Fokus. Um die Ernte zu schützen, können Sie nur sie verwenden oder sie als eine Ergänzung zu den aufgelisteten Fonds anwenden. Die Zahl der Medikamente, die für diesen Effekt zum Verkauf angeboten werden, nimmt ständig zu, so dass es schwierig ist, alle aufzulisten. Lassen Sie uns auf die gefragtesten stoppen.

  • Medikament Nummer 30. Das Hauptziel dieses Instruments ist die Schädlingsbekämpfung, und seine Wirkung ist sehr weitreichend. Die Schädlingsbekämpfung erfolgt nicht durch giftige Substanzen, sondern durch die Bildung eines Films, der Bedingungen schafft, die für ihren Fortbestand unmöglich sind. Obwohl Medikament Nr. 30 relativ harmlos ist, wird empfohlen, es nicht mehr als einmal alle drei Jahre zu verwenden.
  • "Nitrafen". Es hat sowohl fungizide als auch insektizide Eigenschaften. Das Medikament ist in der Lage, die Blätter zu verbrennen, so gilt es nur für die Schwellung der Nieren.
  • "Dnok". Kann Bäume vor überwinternden Insekten und Krankheiten wie Schorf, Rost, Moniliose, Clusteroporose, Kokomykose und anderen retten. Das Medikament kann nicht mehr als einmal pro Saison verwendet werden.
  • Actellic. Dieses Medikament ist ein Organophosphat-Insektizid, das den Tod von Insektenschädlingen innerhalb weniger Stunden nach dem Versprühen verursacht.
  • Aktara. Es wird sofort nach der Blüte angewendet, schützt Bäume vor Blattläusen, Shchitovki, Weiße Fliege und anderen Schädlingen.
  • "Skor" und "Topaz". Präparate werden vor und nach der Blüte angewendet und wirken gegen verschiedene Pilzkrankheiten.

Als Äpfel im Frühjahr von Schädlingen und Krankheiten zu verarbeiten - jeder Gärtner entscheidet persönlich. Leider reicht es manchmal nicht aus, solche Mittel einzusetzen. Wenn Sie die Wahl haben, Chemikalien anzuwenden oder ohne Ernte zu bleiben, entscheiden Sie sich in der Regel für die erste Option.

Verarbeitung von Gartenbäumen mit Dieselkraftstoff von Schädlingen

Die meisten Gärtner versuchen, ihren Garten ohne den Einsatz von Chemikalien anzupflanzen, aber ohne die Schädlinge loszuwerden, bringen Gartenbäume keine reiche Ernte. Wenn es richtig und rechtzeitig ist, Pflanzen von Parasiten zu verarbeiten, wird die Qualität der von ihnen gesammelten Beeren und Früchte merklich besser sein.

Es gibt verschiedene Instrumente zur Vorbeugung von Krankheiten:

  • Tünche;
  • Sprühen;
  • Sprühlösungen (Kupfer- und Eisenvitriol, Carbamid, Dieselkraftstoff, Zubereitung 30).

Eine der effektivsten Volksmethoden ist die Behandlung von Gartenbäumen mit Dieselkraftstoff von Schädlingen.

Dieses Ölprodukt muss mit Vorsicht behandelt werden, da es bei falscher Konzentration der Substanzen auf der Kortikalis zu Verbrennungen kommt. Es gibt eine Regel, die nicht gebrochen werden kann: Der Eingriff sollte nur im Frühjahr vor dem Aufkommen von Trieben und im Herbst während der Zeit des Laubfalls durchgeführt werden.

Das Ergebnis der Verarbeitung von Dieselobstbäumen

Die Verarbeitung von Obstbäumen mit Dieselkraftstoff beseitigt Pilze, Infektionen und Larven. Auf der Oberfläche des Baumes bildet sich ein Film, durch den kein Sauerstoff eindringen kann. Aufgrund des Luftmangels sterben die Parasiten ab.

Die Lösung hilft bei der Beseitigung von erwachsenen Insekten. Es lähmt die Fähigkeit, sich zu vermehren und neue Eier zu legen, da die Blätter und die Rinde vergiftet und nicht zum Verzehr geeignet sind - es gibt keine Lebensmittelversorgung.

Dieselkraftstoff fördert und schützt bereits betroffene Teile des Baumes, einschließlich Blätter und Rinde, vor dem Absterben. Experten sagen, dass die Behandlung von Bäumen im Herbst und Frühling Ihren Garten vor dem Borkenkäfer schützt, der sich in der Rinde von Birnen, Äpfeln, Kirschen und Pflaumen versteckt. Dort berührt er die Chemikalien nicht, aber Dieselöl kann die engsten Löcher durchdringen und das Insekt beseitigen.

Das Ergebnis der Behandlung ist einige Stunden nach dem Ende des Eingriffs spürbar. Es ist erforderlich, das Regime einzuhalten und jeden Frühling und Herbst zu sprühen, da sonst die Schädlinge erneut auftreten. In einigen Fällen ist ein wiederholtes und häufigeres Sprühen zulässig.

Lösungsrezepte

Bei den Menschen gibt es verschiedene Möglichkeiten der Herbstverarbeitung von Bäumen im Garten.

Am effektivsten sind die folgenden:

  • Gießen Sie 10 Liter Wasser in einen großen Behälter, geben Sie 1 Liter Eisen (II) sulfat, 10 Liter Kalkmilch und 20 Liter Dieselkraftstoff hinzu. Die resultierende Mischung muss gründlich gemischt werden. Es stellt sich eine 50% ige Lösung heraus, die im Herbst nach dem Fall der Blätter aufgetragen wird.
  • 20 Liter Öl gemischt mit 5 Liter Ton und 5 Liter Wasser. Die Substanz ist weniger konzentriert, enthält keine chemischen Verunreinigungen und kann im Frühjahr auch während der Blüte verwendet werden.
  • 9 Liter Flüssigkeit vermischt mit einem Liter gelöster Seife und 10 Liter Dieselkraftstoff. Die Anwendungszeit ist die gleiche wie im vorherigen Rezept - während der Blüte und Fruchtbildung.

Beachten Sie unbedingt alle Proportionen, beachten Sie das Rezept, da sonst Bäume und Früchte beschädigt werden. Besonders vorsichtig mit Eisensulfat und Kalkhydrat umgehen, da es sich um chemische Substanzen handelt.

Gebrauchsanweisung Diesel

Viele Gärtner halten die Behandlung mit Dieselkraftstoff für die sicherste Methode, um Krankheiten und Schädlinge loszuwerden. Bäume werden von Wirkstoffen nicht angegriffen, die Substanz dringt in kleine Vertiefungen und Risse ein, aber unsachgemäßes Versprühen kann zum Tod der Ernte führen.

Der Prozess ist bedingt in drei Phasen unterteilt:

  • vorbereitend;
  • direktes Sprühen;
  • letzte Etappe.

Das Handlungsschema ist einfach:

  1. Bereiten Sie die Lösung und den Behälter zum Sprühen vor, tragen Sie spezielle Schutzkleidung, eine Schutzbrille, eine Atemschutzmaske und Gummihandschuhe.
  2. Streuen Sie zwei Tage vor der Verarbeitung einen Zweig ein und folgen Sie der Reaktion. Treten keine negativen Konsequenzen auf, können Sie mit den folgenden Punkten fortfahren.
  3. Sprühen Sie die Lösung vorsichtig auf die Bäume, Sie können nicht eine einzelne Stelle verpassen. Das Werkzeug sollte in kleinen Tropfen auf die Rinde fallen.
  4. Entfernen Sie nach Abschluss der Arbeiten den Schutzanzug, kochen Sie ihn, entsorgen Sie die Handschuhe, waschen Sie die Pumpe und alle im Prozess verwendeten Gegenstände mit Wasser und Reinigungsmitteln.

Die Behandlung von Bäumen gegen Schädlinge und Krankheiten sollte an einem schönen Tag in den frühen Morgenstunden erfolgen. Tagsüber kann nicht gesprüht werden, da die Lösung schnell trocknet und verdunstet. Das Verfahren zeigt keine Wirkung.

Fazit

Dieselöl ist ein Mittel gegen Schädlinge und Pilzkrankheiten in Obstbäumen, das sich seit Jahren als weit verbreitet erwiesen hat. Es sollten jedoch alle Regeln befolgt werden, um die Lösung sorgfältig vorzubereiten und zu versprühen, um Unfälle zu vermeiden.

http://recept4you.ru/opryskivanie-soljarkoj-vesnoj-recept.html

Gartenbearbeitung mit Dieselkraftstoff: Schützen Sie die zukünftige Ernte vor Schädlingen in Ihren Händen!

Es ist unmöglich, eine reichliche Ernte zu erzielen, ohne eine saisonale Gartenverarbeitung durchzuführen.

Unter den Spritzverfahren hat sich ein so beliebtes Verfahren wie die Gartenbearbeitung mit Dieselöl bewährt.

Gartenbehandlung mit Dieselkraftstoff

Dieselkraftstoff wird wie andere Schädlingsbekämpfer zweimal im Jahr eingesetzt - im Frühjahr und im Herbst.

Ölprodukte müssen mit äußerster Vorsicht verwendet werden: Eine falsche Konzentration kann die Pflanzen beschädigen und zu Verbrennungen führen.

Um das Absterben von Bäumen zu verhindern, wird empfohlen, den Garten im Frühjahr mit Dieselkraftstoff zu bearbeiten, bevor die ersten Knospen und Blätter gebildet werden.

Was nützt das?

Zerstört Viren, Pilzbildungen und Insektenlarven. Die aufgesprühte Lösung bildet auf der Oberfläche des Baumes einen öligen Film, der das Atmen der Larven verhindert.

Beseitigt erwachsene Insekten. Sprühöl verhindert die Vermehrung von Schädlingen und erlaubt ihnen nicht, Eier zu legen. Mit einer Lösung behandelte Blätter sind für Lebensmittel ungeeignet und können Insekten nicht mit den notwendigen Vorräten versorgen.

Ermöglicht das Speichern von Pflanzenteilen, die von Fäulnis betroffen sind.

Die Aufbereitung des Gartens mit Dieselöl ist ein sehr wirksames Mittel zur Bekämpfung eines so gefährlichen Schädlings wie des Borkenkäfers.

Das Insekt zieht es vor, sich in der Rinde von Obstbäumen, Birnen, Äpfeln und Pflaumen niederzulassen, und so stellt sich heraus, dass es an einem sicheren Ort ist, an dem Chemikalien nicht eindringen. Das schont die Bäume vom Borkenkäfer bis zum nächsten Sprühen.

Rezepte

Die Gartenverarbeitung mit Dieselöl kann nicht nur in den empfohlenen Frühjahrs- und Sommersaisonen, sondern auch während der gesamten Blütezeit der Bäume durchgeführt werden.

Unter den Menschen weit verbreitet erhielten die Methoden des Sprühens nach folgenden Rezepten:

  1. Eisenvitriol wird im Verhältnis 1 zu 10 in Wasser verdünnt. Zu der Mischung werden 10 Teile 10% iger Kalkhydrat und 20 Teile des Ölprodukts gegeben. Die Konzentration der resultierenden Lösung beträgt 50% und ist zur Verarbeitung vor der Knospenbildung im Frühjahr und nach dem Ablegen des Laubs mit Bäumen im Herbst geeignet.
  2. 20 Teile Dieselöl mit 5 Teilen Ton und der gleichen Menge Wasser mischen. Die Mischung wird mit der gleichen Konzentration wie im vorherigen Rezept erhalten, enthält jedoch kein Eisensulfat, das eine chemische Substanz ist, sodass die Lösung während der Blütezeit und während der Fruchtbildung ordnungsgemäß verwendet wird.
  3. 10 Teile Dieselöl mit 9 Teilen Wasser unter Zugabe von 1 Teil Haushaltsseife mischen. Die Rezepturkonzentration beträgt 50%.

Verarbeitungstechnik

Wie sprühe ich Dieselkraftstoff auf Bäume? Die Bearbeitung besteht aus mehreren Schritten:

  1. Vorbereitung auf den Prozess. Bereiten Sie die Lösung vor und pumpen Sie sie zum Sprühen. Schutzkleidung tragen. Verwenden Sie unbedingt eine Schutzbrille, eine Atemschutzmaske und Gummihandschuhe.
  2. Sprühen Sprühen Sie das Produkt auf die Pflanzen: Die Zubereitung sollte in kleinen Tropfen auf die Oberfläche der Bäume fallen.
  3. Die letzte Etappe. Es wird auch empfohlen, die während des Verfahrens verwendeten Geräte und die Pumpe mit Wasser zu spülen.
Eine unsachgemäße Verdünnung des Dieselkraftstoffs und eine hohe Konzentration des Wirkstoffs gefährden die Pflanzen.

Dazu wird ein Zweig mit einer Lösung besprüht und nach 2 Tagen die Ergebnisse überprüft. Wenn keine negative Reaktion auftritt, können Sie das Tool sicher verwenden.

http://vreditel.net/sad/obr/obrabotka-sada-solyarkoj.html

Gartenbehandlung gegen Krankheiten und Schädlinge

Obstbäume und Sträucher sind wie andere Kulturen anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Um den Garten zu schützen und die Ernte zu schonen, müssen Sie regelmäßig vorbeugende Behandlungen mit speziellen Mitteln durchführen.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Arzneimittel für die Verarbeitung am besten geeignet sind und wie Verfahren zum Schutz von Gartenpflanzen vor Krankheiten und Schädlingen ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Vorbereitung für die Verarbeitung

Schutz des Gartens vor Krankheiten und Insekten mit Chemikalien und traditionellen Methoden. Vor ihrer Anwendung sollten jedoch einige vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden (Abbildung 1):

  • Schneiden Sie alle trockenen und beschädigten Zweige ab, die die Ursache der Krankheit sein können.
  • Entfernen Sie abgestorbene Rinde von den Stämmen, um den Anbau von Pflanzen zu verhindern. Achten Sie dabei darauf, die Oberfläche des Kofferraums auf Insekten zu untersuchen. Wenn dies der Fall ist, müssen sie entfernt werden.
  • Blätter, Zweige und trockenes Gras werden von der Bodenoberfläche entfernt. Sie können verhindern, dass die Zubereitung in den Boden eindringt.
Abbildung 1. Vorbereitung des Gartens für den Anbau

Wenn gesprüht werden soll, müssen Sie warten, bis sich die Lufttemperatur stabilisiert hat und mindestens +8 Grad beträgt. Es ist auch notwendig, Inventar und Mittel zum Sprühen vorzubereiten.

Gartenverarbeitungskalender

Gartenarbeit hängt von der Jahreszeit ab. Beispielsweise werden Pflanzen im Frühjahr inspiziert, beschnitten und aufgehellt, und im Herbst bereiten sie die Pflanzen auf den Winter vor. Der Arbeitskalender ist detaillierter in Tabelle 1 angegeben.

In der kalten Jahreszeit müssen Sie die Rinde vor Nagetieren und Tieren schützen und sicherstellen, dass die Äste keine große Schneemenge beschädigen. Berücksichtigen Sie die Pflegestadien je nach Jahreszeit.

Herbstverarbeitung

Im Herbst werden trockene und beschädigte Zweige beschnitten, die Rinde auf Insekten untersucht und Vorbereitungen für den Winter getroffen.

Tabelle 1. Arbeitskalender im Garten

Tünchen Sie dazu die Stämme, wickeln Sie sie mit Dachpappe oder anderem Isoliermaterial ein und verteilen Sie sie um den Köder für Nagetiere.

Winterverarbeitung

Das wichtigste Winterereignis ist das Beschneiden. Da die Kronen frei von Blättern und Früchten sind, ist es im Winter viel einfacher, durch Krankheiten beschädigte Zweige zu finden. Sie müssen entfernt und verbrannt werden.

Hinweis: Das Trimmen kann nicht bei starkem Frost durchgeführt werden, da in diesem Fall die Wunde am Rumpf zu lange heilt.

Während des Auftauens können Sie Limettenstiele nachkalken. Dies ist von großem Nutzen, wenn die Kulturen vor dem Eindringen von Insekten geschützt werden. Sie müssen auch sorgfältig darauf achten, dass sich die Äste nicht unter der Schneelast verbiegen. Bei zu viel Regen wird der Schnee zwangsläufig abgeschüttelt. Bei strengen Frösten wird der Boden um die Stämme herum aufgeweicht, um Erfrierungen zu vermeiden.

Frühlingsbehandlung bei Schädlingen und Krankheiten

In diesem Frühjahr beginnt der aktive Kampf gegen Krankheiten von Obstbäumen. Es wird empfohlen, mehrere Sprays durchzuführen, um die Ernte und die Ernte selbst vor Krankheiten zu schützen.

Das Sprühen erfolgt in mehreren Schritten (Abbildung 2):

  • Im frühen Frühling, nach der Konvergenz des Schnees, sprühen sie mit Dieselkraftstoff. Dies wird dazu beitragen, die Schädlinge und ihre Larven unter der Rinde zu zerstören. Sie können auch die Bordeaux-Mischung und Kupfersulfat verwenden, um Krankheiten vorzubeugen.
  • Insektizide verwenden vor der Blüte ein breites Spektrum, das die unter der Rinde verbleibenden Insektenlarven zerstört.
  • Während der Blüte (beim Öffnen der Knospen und Ablegen der Blütenblätter) werden komplexe Präparate eingesetzt, um Insekten zu vernichten und Pilzkrankheiten vorzubeugen.
  • Verwenden Sie nach der Blüte auch die kombinierten Mittel. Dies ist eine Art Verankerungsverfahren, mit dessen Hilfe die Immunität gegen Krankheiten entwickelt und die verbleibenden Insekten vernichtet werden.
Abbildung 2. Frühjahrsspritzen von Bäumen und Sträuchern gegen Schädlinge und Krankheiten

Bei der Verarbeitung muss die Dosierung berechnet werden. In der Regel sind alle erforderlichen Daten auf der Verpackung der Zubereitung angegeben, und die Menge der Zubereitung und ihre Art hängen vom Alter des Baumes und seiner Art ab.

Weitere Informationen zu den Spritzarten und -merkmalen - im Video.

Krankheiten von Obstbäumen und deren Behandlung

Es gibt verschiedene Krankheiten, die Obstkulturen schädigen, deren Ertrag verringern oder sogar zum Tod führen können.

Um die Entstehung von Krankheiten zu verhindern und rechtzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Krankheiten zu ergreifen, muss die Pathologie genau diagnostiziert werden. Eine Beschreibung der häufigsten Krankheiten wird nachstehend gegeben.

Anthracnose

Es ist eine Pilzkrankheit, die sich oft mit hoher Luftfeuchtigkeit ausbreitet. Sporen werden von Insekten und durch die Luft getragen, daher ist vorbeugendes Sprühen eine Grundvoraussetzung für die Pflege (Abbildung 3).

Hinweis: Die Krankheit ist besonders gefährlich für geschwächte und kürzlich verpflanzte Pflanzen, die nicht stark genug sind, um den Pilz zu bekämpfen.

Im Anfangsstadium der Infektion sind die Blätter mit braunen Flecken bedeckt, die sich allmählich vereinigen und zum Austrocknen der Blätter führen. Dadurch erhält der Baum nicht genügend Nährstoffe und wird geschwächt. Wenn die Luftfeuchtigkeit erhöht wird, breitet sich Anthraknose von den Blättern auf die jungen Triebe aus und führt zu Fäulnis.

Abbildung 3. Symptome von Baumanthraknose

Zur Prophylaxe müssen regelmäßig alle beschädigten Triebe und Zweige inspiziert und entfernt werden. Nach jedem Schnitt muss das Instrument desinfiziert werden. Wenn der Boden auf der Baustelle zu feucht ist, setzen Sie die Drainage ab und sprühen Sie systemische Fungizide ein, wenn die ersten Symptome auftreten.

Bakterienkrebs

Bakterieller Krebs wird auch als Kortexnekrose bezeichnet (Abbildung 4). Am häufigsten sind Steinernten und Birnen von der Krankheit betroffen, aber während einer Masseninfektion kann sich Anthraknose auf andere Bäume ausbreiten.

Nach der Infektion fängt die Rinde an, sich abzudunkeln und auszutrocknen, wobei sich charakteristische Vertiefungen auf den Zweigen bilden. Knospen und Blätter fangen auch an, sich zu verdunkeln und auszutrocknen. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine Maßnahmen ergriffen werden, kann sich der Krebs in der gesamten Kultur ausbreiten und zum Tod führen.

Abbildung 4. Anzeichen von Bakterienkrebs in den Bäumen

Um Krankheiten vorzubeugen, werden an der Wurzel Düngemittel aufgetragen, die den Boden regelmäßig auflockern und die Haut vor Alterung schützen. Es wird auch empfohlen, die Bäume im Frühjahr und Herbst mit Limetten zu kalken und vor der Blüte im Frühjahr und nach dem Herbst mit Bordeaux-Mischung zu besprühen. Die betroffenen Äste werden geschnitten und verbrannt, und die Wunde wird mit Gartenpech bedeckt.

Scab

Diese Pilzkrankheit kann durch eine charakteristische grüne Patina diagnostiziert werden (Abbildung 5). Allmählich breitet es sich aus, verdunkelt sich und führt zum Austrocknen der Triebe und Blätter.

Abbildung 5. Schorf von Gartenfrüchten

Betroffene Pflanzen verringern den Ertrag und wenn Symptome an den Früchten auftreten, sind sie für den menschlichen Verzehr ungeeignet. Die Ausbreitung von Pilzen trägt zu hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur bei. Zur Vorbeugung wird der Garten mit Bordeaux-Mischung und Kupfersulfat besprüht, und wenn Symptome festgestellt werden - systemische Fungizide.

Schädlinge von Obstbäumen

Die Gefahr für Bäume im Garten sind nicht nur Krankheiten, sondern auch Schädlinge. Mit der Massenverteilung können sie nicht nur die Erträge senken, sondern auch zum allmählichen Austrocknen und zum Absterben von Pflanzen führen (Abbildung 6).

Um das Eindringen von Insekten zu verhindern, führen Sie regelmäßige Inspektionen der Pflanzen und eine prophylaktische Behandlung mit Insektiziden durch. Zu den beliebtesten Schädlingen zählen die braune Fruchtmilbe, eine Glasschale und Sägewespen.

Braune Fruchtmilbe

Das Insekt kann alle Obstarten schädigen, kommt aber am häufigsten bei Äpfeln vor. Milbe, die sich auf einem Baum niederlässt, beginnt Saft zu trinken. Dies stoppt das Wachstum und die Entwicklung der Ernte und die Früchte werden zu klein.

Zur Verhinderung einer Schädlingsinvasion müssen die Stämme mit Kalk gebleicht werden, und während der Knospenöffnungsperiode wird ein prophylaktisches Insektizidspritzen durchgeführt. In letzter Zeit haben viele Zeckenpopulationen eine Immunität gegen Chemikalien entwickelt, daher wird empfohlen, die Mittel regelmäßig zu wechseln.

Glasbecher

Äußerlich ähnelt es einer Wespe und schädigt Johannisbeeren und Stachelbeeren erheblich, kann aber in einigen Fällen auch Obstbäume befallen.

Abbildung 6. Die Hauptschädlinge von Obstbäumen: 1 - braune Obstmilbe, 2 - Glasbox, 3 - Sägeblatt

Sowohl erwachsene als auch Insektenlarven können Pflanzen schädigen. Besonders deutlich erkennbare Symptome treten bei jungen Trieben auf: Sie verdorren, schrumpfen und sterben allmählich ab. Um die Ausbreitung des Schädlings zu verhindern, sollten Sie die Bäume regelmäßig inspizieren und die Hygiene beschneiden sowie sie mit speziellen Chemikalien einsprühen.

Sägefliegen

Diese Insektengruppe umfasst eine Vielzahl von Schädlingsarten. Jede Art von Sägefliege schädigt eine bestimmte Gartenbaupflanze (z. B. Pflaume oder Birne).

Die Ausbreitung von Schädlingen trägt zu Dürre und Fieber bei. Um die Ausbreitung von Insekten zu verhindern, wird daher zweimal prophylaktisch mit Carbofos oder anderen Insektiziden gesprüht.

Pflanzenschutzmittel

Damit der Garten regelmäßig eine reiche Ernte einbringt und nicht durch Krankheiten und Schädlinge geschädigt wird, ist es notwendig, regelmäßig zu sprühen. Zu diesem Zweck werden spezielle chemische oder Volksheilmittel eingesetzt (Abbildung 7).

Da die Auswahl an Medikamenten zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen sehr vielfältig ist, konzentrieren wir uns auf die beliebtesten und wirksamsten.

Im Video erfahren Sie, welche Medikamente benötigt werden, um Gartenpflanzen vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Kupfersulfat

Die Verwendung von Kupfersulfat ist universell. Es wird verwendet, um Schorf, Mehltau, verschiedene Fäulnisse und Flecken zu verhindern und zu bekämpfen. Das Tool kann das ganze Jahr über und unabhängig von den Wetterbedingungen verwendet werden.

Abbildung 7. Vorbereitungen zur Behandlung von Obstbäumen: Kupfersulfat, Dieselkraftstoff und Harnstoff

Außerdem wird Kupfersulfat zur Herstellung der Bordeauxmischung verwendet. Dazu muss es im gleichen Verhältnis mit Löschkalk versetzt werden.

Harnstoff

Harnstoff ist nicht nur Stickstoffdünger, sondern auch ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten.

Vor dem Sprühen müssen die Stämme weiß werden und der Boden um sie herum sollte ausgegraben werden. Es ist ratsam, den Eingriff bei warmem (aber nicht heißem) und windstillem Wetter durchzuführen. Außerdem kann Harnstoff mit Kupfersulfat gemischt werden. So schützen Sie nicht nur vor Schädlingen, sondern bringen auch die notwendigen Nährstoffe in den Boden ein.

Gartenbehandlung mit Dieselkraftstoff

Mit Dieselkraftstoff wird der Garten im zeitigen Frühjahr besprüht. Diese Flüssigkeit bedeckt die Stämme und Zweige einer gleichmäßigen öligen Schicht und blockiert die Insekten unter der Rinde, um Zugang zu Sauerstoff zu erhalten.

Infolgedessen sterben fast alle Schädlingslarven ab. Dieselkraftstoff kann jedoch nicht als vollwertiges Mittel gegen Schädlinge angesehen werden. In der Tat zerstört es sie nicht, daher muss das Sprühen von Dieselöl notwendigerweise durch ein vorbeugendes Sprühen mit Fungiziden und Insektiziden ergänzt werden.

Professionelle Vorbereitungen für die Gartenbearbeitung

Professionelle Produkte umfassen Spezialchemikalien, die auf eine bestimmte Art von Schädling oder Krankheit abzielen.

Beispielsweise verwenden Insektizide (außer Zecken) Insektizide und Fungizide werden gegen Krankheiten eingesetzt. Es ist besser, systemischen (komplexen) Medikamenten den Vorzug zu geben, da sie nicht nur Schädlinge oder Krankheiten beseitigen können, die Sie diagnostiziert haben, sondern auch verborgene Pathologien.

Sprühen Sie den Garten gegen Schädlinge und Krankheiten

Die Verarbeitung der Bäume im Garten erfolgt streng nach dem Zeitplan. Es ist besser, dies im Frühjahr zu tun, aber wenn Sie im Sommer eine Krankheit oder schädliche Insekten finden, kann das Sprühen wiederholt werden.

Abbildung 8. Gartensprühverfahren

Bevor die Knospen zu blühen beginnen, verbrauchen sie im Frühjahr Dieselkraftstoff, der den Schädlingslarven den Zugang zu Sauerstoff versperrt. Später, nachdem die Knospen während und nach der Blüte gequollen sind, können Bordeaux-Mischung, Kupfersulfat und kombinierte Chemikalien verwendet werden (Abbildung 8).

Das Besprühen des Gartens erfolgt nach der Vorbereitung: Tünchen, Beschneiden und Reinigen der trockenen Blätter. Bei der Verarbeitung sind Schutzkleidung, Handschuhe und Schutzbrille zu tragen, damit keine Chemikalien auf die Haut oder die Schleimhaut gelangen.

http://mirfermera.ru/296-obrabotka-sada-ot-bolezney-i-vrediteley.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen