Orchideen

Ausbreitung von Saintpaulia violett

Vegetative Züchtungsmethode

Die Reproduktion der Izambarsky-Veilchen ist eine faszinierende Aktivität, wie das Lösen einer Gleichung mit vielen Unbekannten. Auch bei vegetativer Vermehrung durch Blattschneiden erbt eine Tochterpflanze nicht immer mütterliche Eigenschaften und hat ganz andere Blüten. Für Pflanzenzüchter werden solche Pflanzen als entartet oder "Sport" angesehen. Aber für gewöhnliche Sammlerliebhaber - eine angenehme und interessante Überraschung. Es gibt jedoch einige Muster, die bei der Züchtung von Blattstecklingen zu erwarten sind. So behalten Sorten mit monochromatischer Färbung in der Regel diese, Sorten mit Rand behalten zwar den Rand bei, sie treten aber nicht sofort auf, sondern bei älteren Pflanzen mit wiederholter Blüte. Es ist besser zu wissen, nicht enttäuscht zu sein.

Enttäuschung kann auf den Erzeuger und mit vegetativer Vermehrung warten, indem er "Chimären" und "Phantasie" -Veilchen schneidet. Diese Sorten behalten bei dieser Fortpflanzungsmethode niemals ihre mütterlichen Eigenschaften - nur die Fortpflanzung ist für sie geeignet, indem die Stiefsöhne oder der Stiel getrennt und verwurzelt werden. Bei der Reproduktion der Sorten „Finger“ und „Auge“ mit Blattstecklingen bleibt die Farbe hauptsächlich erhalten, der Grad der Abdunkelung und Aufhellung der Flecken kann jedoch unterschiedlich sein, und das Verhältnis der Kontrasttöne kann sich auch von der Mutterpflanze unterscheiden.

Es gibt auch eine Bezeichnung für die Saintpaulias - Industriesorten. Dies sind Pflanzen, die in Gewächshäusern in Holland und Polen angebaut werden. Sie unterscheiden sich in der Art des Straußwachstums - sehr kompakt mit einem großen Strauß einfacher, aber heller Blüten. In Farben kann es sowohl "Schimären" als auch "Fantasie" geben. Diese Sorten umfassen die Optimar-Serie. Diese Sorten gelten als "lebendes Bouquet" zum Verschenken. Nach der Blüte werden sie einfach wie Topfrosen und andere Blumen dieser Art weggeworfen. Wenn es Ihnen leid tut, solche Pflanzen wegzuwerfen, müssen sie entweder in ein anderes Substrat verpflanzt oder mit Hilfe eines Blattschnitts vermehrt werden, mit Ausnahme von „Chimären“ und „Phantasie“.

Wie oben erwähnt, eignen sich für jede Form von Saintpaulia verschiedene Arten der Reproduktion. Der einfachste Weg, sich mit einem Blattstiel vegetativ zu vermehren: Ein Blatt auf dem Blattstiel wird mit einem scharfen Messer in einem Winkel von 45 Grad geschnitten, mit Asche oder Aktivkohle gepudert und in Wasser gegeben. Blatt aus der Mitte der Steckdose genommen, aber ziemlich erwachsen. Alte Blätter wurzeln schlecht. Für mehr Auslässe entlang des Blattstiels Längsschnitte vornehmen. Die gleichen Schnitte können an den großen Adern des Blatts selbst vorgenommen werden, wobei ein Teil der Blattspreite entfernt wird. Nach dem Nachwachsen werden die Wurzeln in sehr kleinen Bechern gepflanzt, die zur Hälfte mit Erde mit Vermiculit gefüllt sind. Wenn eine Rosette von Blättern erscheint, wird die Pflanze in Standardtöpfe umgepflanzt.

Für solche Formen von Saintpaulia wie "Chimäre" und "Phantasie" ist nur die Reproduktion durch Stiefsöhne oder Stiel geeignet. Pysynka bilden sich manchmal selbständig an der Basis des Stängels, sie werden getrennt und im Boden verwurzelt, nachdem die Basis mit „Kornevin“ behandelt wurde. In Abwesenheit von Stiefkindern kneifen die Pflanzen die Oberseite des Veilchens - dies stimuliert den Beginn der Entwicklung des Stiefsohns. Bei der Zucht des Stiels nimmt der Stiel den größten und ist verblasst. An den Stielen befinden sich in der Regel kleine Blätter. Der Stiel ist oberhalb und unterhalb dieser Blätter um 1-2 cm schräg geschnitten. Sie können im Wasser wurzeln, aber sicherer im Moos-Sphagnum, ohne den Stiel tief einzutauchen - die Blätter sollten oben bleiben.

Samenvermehrung

Die Saatgutvermehrung ist die schwierigste und zeitaufwändigste Methode. Um die Bestäubung durchzuführen, muss das Staubblatt einer Blume abgerissen werden, Pollen aus dem Staubbeutel auf ein zuvor vorbereitetes weißes Blatt Papier gegossen und der Pollen dann mit einem weichen, dünnen Pinsel auf den Stempel übertragen werden - das Zentrum der Narbe. Die Samenreife ist ein ziemlich langer Prozess, etwa 7 bis 9 Monate. Reife Samen werden getrocknet, mit Sand vermischt und in niedrigen Schalen mit einer sehr leichten und lockeren Erde aus Sand, Torf, Torfmoos und etwas Grasland ausgesät. Die Aussaat erfolgt in flachen Rillen oder einfach auf der Oberfläche, besprüht mit einer Sprühflasche und bedeckt mit Glas oder einem Beutel. Sämlinge regelmäßig lüften, sprühen. Nach dem Erscheinen des ersten Paares von echten Blättern tauchen die Pflanzen in kleine separate Töpfe oder in die gleichen Behälter, aber voneinander entfernt, ein und beschatten sie vor der Sonne.

Wenn Sie sich die Aufgabe gestellt haben, einen neuen Hybrid anzubauen, müssen Sie alle Ihre Aktionen detailliert aufzeichnen.

Die Hauptbedingung für den Anbau von Saintpaulia ist die Abwesenheit von direktem Sonnenlicht. Aus diesem Grund lohnt es sich, Blumen an den Ost- oder Westfenstern anzubringen. Im Norden müssen Sie mehr leuchten und im Süden müssen Sie es vom Fensterbrett zu einem speziellen Tisch oder Ständer entfernen. Veilchen mögen hohe Luftfeuchtigkeit, vertragen aber kein Eindringen von Wasser in die Blätter. Deshalb sprühen sie nur die Luft um die Pflanzen oder stellen die Töpfe mit feuchtem Blähton auf Paletten. Am besten ist die Temperatur von 20 bis 25 Grad ohne starke Tropfen. die unerwünscht sind. Stellen Sie im Winter keine Veilchen in Fensternähe auf, achten Sie auf Zugluft. Nur mit weichem Wasser gießen und nicht auf den Blättern! Bewässerung - erst nach dem Trocknen der obersten Bodenschicht. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit können Pflanzen verrotten.

Die Bepflanzung erfolgt in kleinen Töpfen mit Spezialerde "For Saintpaulia". Die Drainage muss unbedingt auf den Boden der Töpfe erfolgen. Mit zunehmendem Alter können die Pflanzen auf die Seite fallen und ihre dekorative Wirkung verlieren. Solche Pflanzen verjüngen sich - das Oberteil wird geschnitten und verwurzelt, und die verbleibende Pflanze wird gefüttert und erneut gezüchtet. Zu den häufigsten Krankheiten von Saintpaulia zählen verschiedene Arten von Zecken - Spinnennetze, flache (flache Karpfen), transparente oder erdbeerfarbene und neue. Kontrollmaßnahmen sind in allen Fällen das Dreifachsprühen mit Präparaten wie Actofit, Fitoverm, Vermitek und Apollo. Das letztere Medikament ist für den Menschen am ungefährlichsten, wenn es in einer Wohnung angewendet wird, und wirkt in verschiedenen Stadien der Zeckenentwicklung. Als gefährlichste Insekten gelten unter anderem Thripse, Weiße Fliegen, Wurzelwürmer, Veilchen und Pilzkrankheiten. Um zu kämpfen, nehmen Sie spezielle Medikamente für Sensibilität.

http://deargarden.ru/komnatnye_cvety_i_rastenija/razmnozhenie_uzambarskoj_fialki.html

Diese farbige Welt ist heute deine

Über Veilchen und nicht nur

Hauptmenü

Beitragsnavigation

Fortpflanzungsveilchenblatt oder Blattausschnitt.

Fortpflanzungsveilchenblatt oder Blattausschnitt.

Eine der vegetativen Vermehrungsmethoden von Veilchen ist die Reproduktion von Veilchenblättern.

Die Wahl des Blattschneidens zum Pflanzen wurde bereits früher erörtert.

Erworbener Blattstiel von Veilchen wird empfohlen, zuerst in warmem Wasser zu waschen. Und wenn Sie bezweifeln, dass die Pflanze vollkommen gesund ist, halten Sie sie eine halbe Stunde lang in einer rosa Kaliumpermanganatlösung und (oder) verarbeiten Sie sie mit geeigneten Präparaten. Prophylaktisch können Sie das Medikament "Fitoverm" sprühen.

Dann kürzen wir mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge einen langen Blattstiel so, dass die Länge des Blattstiels zur Blattplatte 3-4 cm beträgt.

Der Schnitt ist schräg gestellt.

Ein Slice mit einer Neigung nach oben oder unten zu machen, ist nicht eindeutig. Jemand bevorzugt eine Option und jemand anderes.

Wenn der Schnitt von oben sichtbar ist, wird angenommen, dass dies die Anzahl der von einem einzelnen Blatt empfangenen Rosetten erhöht, und in diesem Fall ist es für sie einfacher, zu wachsen.

Wenn der Schnitt von unten sichtbar ist, stellt sich heraus, dass es beim Pflanzen des Schnitts einfacher ist, Wurzeln zu schlagen, da dieser Schnitt sozusagen auf dem Boden ruht und das Wurzelsystem leistungsfähiger ist.

Nach der Verarbeitung, dem Schneiden und dem Trocknen des Schnitts für 5 Minuten legen Sie den Schnitt in einen Behälter mit Wasser, oder wir pflanzen ihn sofort in den Boden.

Wenn Sie alle Regeln einhalten, wird das Blatt in einen Behälter aus dunklem Glas gelegt, damit es den Boden des Behälters nicht berührt.

Der Wasserstand sollte 1/2 - 1/3 des Stiels schließen. Das Wasser wird bei Raumtemperatur abdestilliert. Sie können Aktivkohle vorab hinzufügen. Vergessen Sie nicht, an jeder Flasche ein Etikett mit dem Namen der Sorte anzubringen.

Obwohl dunkles Glas bevorzugt wird, erscheinen die Wurzeln ruhig in durchsichtigen Schalen und gewöhnlichen Bechern.

Wenn der Schnitt jedoch den Boden berührt, kann er erstens verrotten.

Und zweitens kann es sich biegen (biegen), was das Pflanzen und die weitere Bildung junger Triebe erschwert.

Durchschnittlich drei Wochen später wächst die Wurzel des Stiels über den Boden. Und Sie können mit der Landung beginnen. Sie sollten das Blatt nicht im Wasser halten, wenn grüne Sprossen darauf erscheinen.

Das Blatt wird in einen Topf oder eine Tasse mit kleinem Volumen gepflanzt. Geeignet sind hierfür Einwegbecher, Gläser, Gläser mit Mayonnaise, Joghurt, Sauerrahm, natürlich gründlich gewaschen.

Zum Pflanzen von Blättern ist ein leichter, nicht sehr nahrhafter Boden erforderlich. Der Boden kann selbst vorbereitet werden, eine der Optionen ist eine Mischung aus Laubboden, Torf und Sand im Verhältnis 2: 2: 1. Sie können Vermiculit und Aktivkohle hinzufügen. Es ist einfacher, fertige Erde zu nehmen, zum Beispiel: "Violet", "Saintpaulia", "Living Earth", verschiedene Torfböden. In den Boden können Sie etwas Wald- oder Gartenerde, Sand, hinzufügen.

Wir vertiefen den violetten Stiel um 1,5-2 cm, damit die jungen Triebe leicht die Bodenoberfläche erreichen können.

Der Ausschnitt sitzt in einem Winkel von 45-60 °. Bei einem Einwegglas ruht der Stiel auf einer der Wände, und der Winkel beträgt genau 45 °, was praktisch ist.

Nachdem wir gepflanzt haben, vergessen wir nicht, eine Note zu unterschreiben.

Gießen Sie dann kochendes Wasser bei Raumtemperatur und stellen Sie es an einen warmen, hellen Ort. Dies ist wichtig.

Wenn sich die Stecklinge während des ersten Gießens unter Schwerkraft zum Boden neigen, müssen Sie eine Stütze anfertigen. Der Halter kann aus dem üblichen Clip hergestellt werden, indem er gelöst wird und die gewünschte Form erhält.

Ein mit Wurzeln bepflanzter Stiel ist nicht zum Abdecken erforderlich, aber ein wurzelfreier Stiel ist besser zu verwurzeln, wenn Sie ihn mit einer sauberen Plastiktüte abdecken, wodurch ein feuchtes Mikroklima entsteht. So verliert das Blatt keine Feuchtigkeit von der Oberfläche und dies erleichtert die Aufgabe der Wurzelbildung.

Da Feuchtigkeit unter der Verpackung gespeichert ist, ist es sehr selten, das Blatt zu gießen.

Die Packung wird von Zeit zu Zeit zur Belüftung entfernt und nach Bildung eines guten Wurzelsystems vollständig entfernt.

Wurzelbildung kann ein Zeichen der Verwurzelung sein. Das heißt, er klammert sich leicht an den Wurzeln des Bodens und ändert den Neigungswinkel.

Wenn ein Blatt ohne Wurzeln unmittelbar im Boden sitzt, kann es zur besseren Wurzelbildung und Beschleunigung des Wachstums mit den Medikamenten „Kornevin“, „Heteroauxin“, „Topaz“ gegen Fäulnis behandelt werden.

Es bleibt nun abzuwarten, bis kleine Sprossen auf der Erdoberfläche erscheinen. Und dann müssen sie sitzen.

Wenn die Platte sehr lange nicht wächst und keine Rosetten aufweist, können Sie versuchen, die Oberseite der Platte um etwa ein Drittel abzuschneiden. Schneiden Sie das Pulver mit zerkleinerter Kohle. Sie können auch sehr große Blätter sofort nach dem Pflanzen schneiden.

Wenn der Stiel den Blattstiel abgebrochen hat, tun Sie dies: reißen Sie ihn mit den Händen ab oder schneiden Sie den unteren Teil der Blattplatte auf beiden Seiten entlang der unteren Adern ab und pflanzen Sie ihn in den Boden.

In diesem Artikel wurde als eine der Methoden der Reproduktion von Veilchen - Reproduktion von Veilchenblatt.

Haben Sie hier Antworten auf Ihre Fragen gefunden? Was möchten Sie noch wissen? Schreiben Sie in die Kommentare.

Sie können diese Informationen mit Ihren Freunden teilen, indem Sie auf die Schaltflächen für soziale Netzwerke klicken.

http://cvetnoimirsv.ru/fialki/statyi/razmnozhenie-fialki-listom-ili-listovyim-cherenkom/

"Vegetative Reproduktion der Izambarsky-Veilchen"

Während der Arbeit begegneten wir verschiedenen Arten der vegetativen Vermehrung, zogen die Kinder der Izambarskoy-Veilchen auf, setzten sie in Einwegbecher und präsentierten sie den Lehrern.

Herunterladen:

Vorschau:

Bildunterschriften für Folien:

MBOU Bortsovskaya SOSH Design- und Forschungsarbeiten zum Thema: "Vegetative Reproduktion von Langhantelveilchen." Arbeit erledigt: Schülerin der 6. Klasse Dorn Natalia Leiterin der Lehrerin für Chemie und Biologie IG Savenkova -2012-

Warum habe ich dieses Thema für meine Arbeit gewählt... Eines schönen Tages bemerkte ich, dass sich die Blumen beim Gießen auf einem Blatt violetter Blätter wie Pilze auf einem Baumstumpf niederließen wie ein Haufen auf einem Blatt.

Ziele: - Ausbildung von Forschungskompetenzen; -Erweiterung des Wortschatzes, Ausblick; -Entwicklung der Fähigkeit, die erforderlichen Informationen unabhängig zu suchen, zu finden, zu analysieren und zu sammeln; - Entwicklung der kreativen Fähigkeiten, des ästhetischen Geschmacks; -Entwicklung der Fähigkeit, mit künstlerischer, wissenschaftlicher Literatur, Enzyklopädien zu arbeiten. - Untersuchung der Abhängigkeit der Keimung einer Pflanze von einem Blatt von den Umweltbedingungen

Hypothese: Um die Blattkeimung zu beschleunigen, ist es besser, Gewächshausbedingungen zu schaffen. Das Neue an der Arbeit ist, dass ich zuerst etwas über die Blattvermehrung von Pflanzen gelernt und darüber nachgedacht habe, wie man sie effizienter macht. Studiengegenstand: Sankt Petersburg Veilchen (Saintpaulia) Forschungsgegenstand: Keimung von Veilchenblättern Forschungsmethode: Erfahrung, Erfahrungsbeschreibung Forschungsinstrumente: - Studium von Bildungsliteratur, Enzyklopädien, Internetquellen; - Beobachtung der Keimung und Entwicklung von "Kinder" -Veilchen; -Analyse der Daten; -fixing Ergebnisse; -Fotografie, Skizzieren; Die Relevanz des Forschungsthemas: - das zunehmende menschliche Bedürfnis nach der Schönheit der Umwelt, nach dem Anbau von Zimmerpflanzen.

Botanische Merkmale Veilchen sind meist einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen, gelegentlich Halbsträucher (Arten, die in den Anden wachsen), mit wechselnden, einfachen oder pinto-zerlegten Blättern, die mit Nebenblättern versehen sind. Blüten einzeln, achselständig, bisexuell, zygomorph (offen und geschlossen), doppelte Blütenhülle: fünf freie verbleibende Kelchblätter mit nach hinten gerichteten Fortsätzen, fünf freie Blütenblätter, von denen die Vorderseite mit einem Sporn versehen ist. Es gibt fünf Staubblätter, sie werden an den Stößel gedrückt, ihre Fäden sind kurz, zwei vordere Staubblätter mit einem beutelförmigen Nektar; Das Bindemittel dehnt sich über die Staubbeutel in der Skala aus. Stempel mit oberem, einfach eingebettetem Eierstock mit mehreren Samen, kurzer Säule und Kapitän oder Stigma. Die Frucht ist eine Kiste, die von den Türen geöffnet wird. Eiweißsamen, mit einem zentralen Keim.

Violett ist das Wahrzeichen der französischen Stadt Toulouse. In der Mitte des Jahrhunderts gab es Dichterwettbewerbe, und die höchste Auszeichnung für den Sieger war die Dekoration in Form von Goldviolett. Ende des 19. Jahrhunderts begannen die Konditoren von Toulouse, Blumen zu kandieren und europaweit zu verkaufen. Interessante Fakten.

Die Menschen beschlossen, Zimmerveilchen (Saintpaulias) zu pflanzen

Bei der Durchführung des Experiments habe ich beschlossen, ein Veilchen aus einem Blatt zu ziehen und dessen Keimung unter verschiedenen Bedingungen zu beobachten.

Vorbereitungsbogen. Für die Keimung habe ich gesunde grüne Blätter aus einem violetten Busch ausgewählt. Waschen Sie sie mit kaltem Wasser unter fließendem Wasser. In einem Winkel abgeschnitten ist der Stiel 3 cm lang

Landeblatt. Als Topf nahm ich Plastikbecher und Gläser. Sie goss lose Tassen Erde in 2 Tassen und pflanzte die Blätter und legte 2 weitere Blätter in das Wasser. Einer der Kopien zufolge legte sie sie unter eine Plastiktüte. Ich stellte die Brille auf die Fensterbank und schützte sie vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung.

3 Wochen sind vergangen... Unter dem Film ist das violette Wurzelsystem stärker und ausgeprägter. Das Wurzelsystem der offenen violetten Blätter ist sehr schwach.

Babys aufwachsen. Einen Monat später erschienen „Blätter“ an dem Blatt, das unter dem Film wuchs, und das Blatt, das ich nicht bedeckte, spross erst nach 50 Tagen. Die Hitze und Feuchtigkeit, die den Film hielten, halfen dem Blatt, 20 Tage schneller zu wachsen.

Babys spalten. Das eigenständige Leben der Kinder Pflanzen mit klarem, leicht lauwarmem Wasser. Hielt die Erde in einem leicht nassen Zustand. Nach 2 Monaten sind die "Kinder" groß geworden und ich habe sie in kleinen Töpfen ausgebreitet. Die Erde sollte sich nicht wesentlich von dem unterscheiden, in dem das Mutterblatt gewachsen ist.

In einen anderen Topf umpflanzen. Als die kleine Blume wuchs, pflanzte ich sie in einen schönen, flachen Topf und wartete darauf, dass sie blühte. Den Rest der jungen Blumen habe ich Freunden geschenkt.

Er blühte! Fazit: Am Beispiel von Violett habe ich gezeigt, dass einige Zierpflanzen, die vegetativ wachsen können, am besten unter Gewächshausbedingungen keimen. Dies beschleunigt den Prozess der Gewinnung von Jungpflanzen erheblich. Ich habe vor, die Arbeit an diesem Thema fortzusetzen, weil Ich möchte aus einem Teil des Blattes und aus dem Stiel ein Veilchen wachsen lassen. Ich werde versuchen, Sorten von Veilchen zu kreuzen, und ich hoffe, in Zukunft schöne Blumen wachsen zu lassen, die andere begeistern werden.

Literatur: 1. Gemäß den Materialien des Buches „Alles über Pflanzen in Legenden und Mythen“. Veröffentlicht gemäß dem Buch: Kuznetsova MA, Reznikova A.S. Legenden über Heilpflanzen. Unterhaltsame Naturgeschichte. „Omega. Moskau 1996. 2. A. A. Pleshakov "Green Pages": Buch. Für Studenten früh. classes.- 2nd ed. -M.: Education, 1995. Zeitschriften "Flower" Toloka No. 5, 2007, No. 3, 20088, No. 7, 2009, Magazine Home Flowers, No. 4, 2009. Internetquelle. Yandex-pictures (izambarskaya violet)

http://nsportal.ru/ap/library/drugoe/2015/01/06/vegetativnoe-razmnozhenie-uzambarskoy-fialki

Vegetative Vermehrung von Veilchen

Bestandteile von Hybridveilchen:

Wurzel - fein faserig;

Stiel - verkürzt ohne Internodien;

Blätter - fleischig, elliptisch oder gerundet, an langen Blattstielen, angeordnete Rosette;

Blütenstand - entwickelt sich aus Seitenknospen an der Basis des Blattes;

Obstkorb von 1 bis 3 cm, enthält mehrere Hundert Samen.

Zur vegetativen Vermehrung: Blattstecklinge, Blütenstiele, Seitenrosetten.

Zuchtmaterial:

1) es ist nicht erforderlich, die Blätter aus der unteren Reihe von Pflanzen zu entnehmen, die ihre Farbe geändert haben, insbesondere wenn sie nekrotische Flecken oder Beschädigungen oder Spuren von Schädlingen aufweisen;

2) es ist vorzuziehen, ein wohlgeformtes, gesundes Blatt der zweiten Reihe unter dem Sockel zu wählen;

3) bei zweifarbigen Sorten nehmen wir helle Blätter;

4) in der bunten Saintpaulia - wählen Sie ein Blatt mit der maximalen Menge an grünem Pigment.

Die Pflanzenteile, die Sie für die vegetative Vermehrung verwenden möchten, müssen: gesund, ohne Schäden, ohne Schädlinge. Die optimale Zeit ist Mai / August.

Benötigte Materialien und Werkzeuge:

- opake Einzelbecher (100 ml);

- Skalpell (Klinge, Messer);

- Wasser (gereinigte Flaschen);

- Bodenmischung wie bei adulten Pflanzen.

1. Trennen Sie sich von der Pflanze:

  • Blattstiel - vom mittleren Teil der Rosette mit einem Stiel von 1,5-2 cm schräg abschneiden;
  • Stiel - an der Verbindungsstelle mit dem Stiel wird ein Schnitt gemacht, nicht geblasene Knospen werden entfernt; Der Stiel wird während der vollständigen Auflösung der Knospen abgeschnitten;
  • Der Auslassschnitt erfolgt an der Kreuzung mit dem Stiel.

2. Schneiden Sie die Stecklinge für 30 Minuten an der Luft getrocknet.

3. Die Stecklinge werden mit einem Wurzelbildungsstimulator (z. B. Heteroauxin) entsprechend den Packungsanweisungen wie bei Grünstecklingen behandelt.

4. Die Stecklinge werden in einzelne Tassen Wasser gegeben.

5. Voraussetzungen für die Verwurzelung:

  • Temperatur 20 - 25 0 С (das ist der bestimmende Faktor);
  • Beleuchtung - helles diffuses Licht / Halbschatten;
  • Bewurzelungszeit 2-4 Wochen;
  • Wenn Wasser verdunstet - wird es hinzugefügt.

6. Nachdem die Wurzeln des Stecklings 2 cm erreicht haben, wird es in einem Winkel von 45 ° in die Bodenmischung eingepflanzt. Der Schnitt der Schneide vertieft sich um 5-10mm. Wir pflanzen in Einzelbechern, die zuvor mit Drainagelöchern versehen wurden.

Wurzelboden

Die Hauptanforderungen an die Bodenmischung für die Bewurzelung von Blattstecklingen: die Fähigkeit, genügend Feuchtigkeit zu speichern, damit die Wurzeln nicht austrocknen; Gute Belüftung, damit die Wurzeln nicht verrotten. In einer nahrhaften, ausreichend fetten Mischung können die Wurzeln in wenigen Tagen verfaulen. Übermäßige Ernährung trägt zum Wachstum des Blattes selbst bei, was das Erscheinungsbild von Kindern verzögert.

Die Zusammensetzung der Bodenmischung: 2 Teile Blatthumus + 1 Teil Nadelhumus + 1 Teil Torf + 1 Teil Sodaland + 1 Teil Moossphagnum + 0,5 Teile Sand + 0,5 Teile Vermiculit + 5-6 g Superphosphat pro 10 l Mischung + 10 g Löschkalk (für jede 10 Liter Mischung).

HINWEIS

  • Punkt 3 kann übersprungen werden. Der Wurzelstimulator beschleunigt diesen Vorgang nicht. Das einzige "+" ist, dass das Wurzelsystem in Stecklingen, die mit einem Stimulans behandelt wurden, stärker entwickelt ist.
  • Die Trübung des Wassers in der Tasse zeigt an, dass der Schnitt angefangen hat zu faulen.
  • Wenn der Schnitt zerfällt, wird der durch Fäulnis beschädigte Teil in gesundes Gewebe geschnitten, dann in fließendem Wasser gewaschen, 30 Minuten lang getrocknet und für sauberes Wasser verwurzelt.
  • Eine langfristige Absenkung der Wassertemperatur unter 16 ° C oder ein Anstieg um mehr als 35 ° C stoppt den Wurzelbildungsprozess und führt zur Fäulnis des Schnittgutes.
  • Der Wurzelbildungsprozess des Blattschnitts oder der Rosette kann auch in Perlit oder in Bodenmischung durchgeführt werden. Die notwendigen Bedingungen sind die gleichen wie für das Wurzeln in Wasser. Der untere Schnitt des Schnitts geht 1-1,5 cm tiefer in Perlit (Boden) (eine Stütze wird unter die Blattspreite gelegt). Der Unterschied besteht darin, dass die Bewurzelung der Stecklinge im Gewächshaus erfolgt, da die erforderliche Luftfeuchtigkeit 90-100% beträgt.

Junge Blätter erscheinen nach 2–5 Wochen. In der Regel sind an einem Griff mehrere Auslässe ausgebildet. Trennen Sie den Auslass vom Schnitt, wenn jeder von ihnen 3 cm oder mehr erreicht.

Beginnt anstelle der Bildung junger Rosetten das Blech zu wachsen, so wird in diesem Fall 1/3 seiner Fläche abgeschnitten.

Chimäre Sorten von Saintpaulia, um ihre dekorativen Eigenschaften zu erhalten, vermehrt durch wurzelnde Stiele. Bei verschiedenen Sorten tauchen junge Rosetten nur dann ab, wenn auf den Blättern eine ausreichende Menge (für eine unabhängige Entwicklung) eines grünen Pigments gebildet wird.

Tauch "Kinder":

1) entfernen Sie den Blattstiel zusammen mit einer Gruppe von Kindern vom Boden, entfernen Sie überschüssigen Boden von den Wurzeln;

2) Trennen des Uterusblattes von den „Babys“ (falls gewünscht, kann es wiederverwendet werden);

3) "Kinder" werden voneinander getrennt und in einzelne Töpfe gepflanzt, gewässert, etikettiert. Hinweis: Es ist optimal, dass das "Baby" mindestens zwei Laken hatte.

http://azflora.com/saintpoulia/vegetativ-razmnogenie-fialok.html

Violette Zuchtmethoden

Saintpaulia - eine der beliebtesten und "produktivsten" Pflanzen. Violette Raumreproduktion, die mehrere Möglichkeiten bietet, recht gut verwurzelt ist und schnell einen üppigen Abfluss bildet. Und um diese zarteste Blume erfolgreich und einfach zu züchten, brauchen Sie ein wenig Geduld und Kenntnisse einiger Nuancen. Die Frühlings-Sommerperiode ist am besten für die Zucht von Veilchen geeignet. Wenn Sie jedoch bestimmte Merkmale berücksichtigen und günstige Bedingungen für den Anbau von Senpolien schaffen, können Sie das ganze Jahr über neue Büsche bekommen. Die Hauptsache ist, die Sämlinge richtig auszuführen.

Wie kann ich violett multiplizieren

Es gibt verschiedene Arten, Veilchen zu züchten. In diesem Fall kann die Wahl eines von ihnen nicht nur von persönlichen Vorlieben, sondern auch von der Pflanzensorte abhängen. Agrotechnica dieser Blume bietet die folgenden Arten der Reproduktion:

  1. Blattwurzeln;
  2. Zucht mit Stielen;
  3. Jigging von Stiefsöhnen.

Jeder dieser Typen hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Aber für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Sie müssen nur Nachkommen aus einem gesunden und starken Mutterbusch auswählen. Und es ist besser, mit der einfachsten und gebräuchlichsten Methode zu beginnen.

Wir züchten neue Büsche aus dem Blatt

Die vegetative Vermehrung von Veilchen ist eine der häufigsten. Dies ist vor allem auf die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Prostata zurückzuführen. Wenn Sie diese Methode beherrschen, werden Sie mit komplexeren Züchtungsmethoden viel leichter fertig. Wir werden uns daher eingehender mit dieser Frage befassen.

Nicht zuletzt hängen die Qualität des neuen Busches und der Erfolg der Fortpflanzung vom richtig gewählten Pflanzmaterial ab. Um ein Blatt auszuwählen, müssen Sie sicherstellen, dass es:

  • elastisch und saftig;
  • hatte eine reiche Farbe;
  • enthielt keine Spuren von Schädlingen, Fäulnis oder Schönheitsfehlern.

Versuchen Sie nicht, das größte Blatt für die Transplantation auszuwählen. Große Blätter befinden sich in der Regel in der ersten Reihe und sind die ältesten am Strauch. Dieses Material wird sich für lange Zeit festsetzen. Junge Blätter von Grund auf sollten ebenfalls nicht verwendet werden, da sie noch nicht an Kraft gewonnen haben. Die beste Option für die Vermehrung durch Stecklinge sind Blätter mit 2 und 3 Reihen vom Wachstumspunkt.

Das Verfahren zum Trennen der Folie ist ebenfalls von erheblicher Bedeutung. Wenn kein Schneidobjekt zur Hand ist, kann das Blatt natürlich einfach abgebrochen werden. Wenn es sich jedoch um die Zubereitung von Pflanzgut zu Hause handelt, ist es besser, ein sauberes und scharfes Messer zu verwenden. Das Blatt wird so geschnitten, dass mindestens 5 mm Abstand auf dem Busch verbleibt. Platzieren Sie einen Schnitt, um Infektionen zu vermeiden. Besprühen Sie ihn mit Asche oder Kohlenstaub. Der Schnitt selbst erfolgt in einem Winkel von 45 °. Es ist lange Beine eines Blattes, sollte 4 cm nicht überschreiten.

Wurzelblatt Saintpaulia kann zwei Methoden sein: im Wasser oder im Boden. Der Vorteil der ersten Methode ist, dass der Florist die Entstehung des Wurzelsystems beobachten und das Ergebnis zeitnah auswerten kann. Im zweiten Fall muss die Pflanze das junge Wurzelsystem nicht umpflanzen und stören, was die Zeit für die Anpassung des Keims erheblich verkürzt.

Rooting violettes Blatt im Wasser

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass das Blatt Wurzeln bildet, verwenden Sie zum Wurzeln nur abgekochtes Wasser. Fügen Sie in ein Glas Wasser eine Tablette Aktivkohle ein. Dadurch wird das Wasser desinfiziert und überschüssige Verunreinigungen entfernt. Stellen Sie kein Glas mit einer Scheibe in die Sonne. Der beste Ort zum Wurzeln ist ein warmer, trockener und schattiger Ort. Wie schnell die erste Wirbelsäule erscheint, ist schwer zu sagen. Es hängt alles von der Art der Veilchen, den Keimbedingungen und der Blattbereitschaft ab. Die Hauptsache in diesem Prozess, um die Spitze der Beine zu folgen. Wenn sie anfängt zu faulen, ist es notwendig, das Wasser im Glas zu schneiden und zu wechseln. Nachdem das Blatt die Wurzeln ungefähr 1 cm lang gemacht hat, kann es sicher an einen festen Platz verpflanzt werden.

Veilchen ist eine erstaunliche Pflanze, sie kann sich sogar durch Fragmente eines Blattes vermehren.

Wurzelblattveilchen im Boden

Wenn Sie direkt im Boden wurzeln, müssen Sie einen kleinen Topf oder ein Einwegglas nehmen. Am Boden des Tanks setzen Sie die Drainage, dann den Boden. Es ist besser, nahrhaften, aber nicht übersättigten Boden zu verwenden. Gut zum Keimen von Sodaland. Der Boden sollte leicht, locker und gut durchlässig sein.

Veilchen mögen keinen Feuchtigkeitsüberschuss, also gießen Sie die Pflanze beim Pflanzen gut. Das nächste Mal können Sie den Boden erst nach dem Trocknen befeuchten. Sie können den Vorgang beschleunigen, indem Sie das Pflanzgut mit einem transparenten Beutel abdecken und so einen Treibhauseffekt erzielen.

Wenn Sie im Boden keimen, ist es schwieriger, das Ergebnis der Verwurzelung zu beurteilen. Achten Sie daher genau auf den Zustand des Blattes. Wenn es nach ein paar Tagen nach dem Pflanzen zu welken begann, entfernen Sie es vorsichtig vom Boden und aktualisieren Sie den Schnitt. Ungefähr sechs Wochen später sollten junge Triebe neben dem Blatt erscheinen.

Wir züchten mit Stielen

Saintpaulia-Blüten zeichnen sich nicht nur durch zarte Schönheit aus, sondern eignen sich auch gut zur Reproduktion. Vielmehr wird die Fortpflanzungsfunktion des Veilchens nicht von den Blüten selbst, sondern von den Blütenstielen wahrgenommen. Diese Option unterscheidet sich nicht wesentlich von der Züchtung durch Pfropfen. Echter Wurzelstiel etwas schwieriger als ein Blatt. Aber diese Methode ist perfekt, wenn die Mutterpflanze zu jung ist oder aus irgendeinem Grund, um qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial zu bekommen, nicht funktioniert.

Für die Zucht empfiehlt es sich, Blütenstiele mit großen Nebenblättern zu wählen. Sie können sie sofort schneiden, aber Sie können zuerst die Blüte bewundern, und sobald die Blumen zu verblassen beginnen, schneiden Sie den Stiel ab. Wurzelblüten werden nicht benötigt. Sie werden fast bis zur Basis des Stiels geschnitten, wobei 1-2 mm verbleiben. Der untere Teil des Stiels hängt von der Art des Veilchens ab. Wenn die Länge es zulässt, wird der Schnitt in einem schrägen Winkel ausgeführt. Wenn nicht, können Sie den Stiel glatt abschneiden.

Vor dem Pflanzen werden die Schnitte einige Minuten lang getrocknet, und die Bodenmischung kann mit einer Lösung von Präparaten behandelt werden, die Zirkon enthalten. Dies wird den Stielen helfen, schneller Wurzeln zu schlagen, das Wachstum zu beschleunigen und die Pflanze im Komplex zu stärken. Der Boden wird wie beim Wurzeln von Blättern verwendet.

Töpfe mit Blütenstielen werden am besten in ein kleines Gewächshaus gestellt oder mit Folie abgedeckt. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge zu lüften und die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen. Wenn der Prozess gut verläuft, erscheinen nach 1,5 Monaten neue Blätter auf dem Stiel.

Veilchen maskieren

In einigen Fällen führt die vegetative Züchtung nicht zum gewünschten Ergebnis. Zum Beispiel verrotten Saintpaulia-Sorten "Chimera" beim Wurzelversuch einfach. In diesem Fall wird die pasynkovanie helfen, eine schöne Sorte zu züchten.

Heimviolett gilt jedoch nicht für Pflanzen, bei denen Unkraut gejätet werden muss, und die Kinder erwerben es nur sehr ungern. Um die Bildung anzuregen, haben Stiefkinder einen kleinen Schaden am Mutterbusch. Drücken Sie dazu die kleinsten Blätter in die Mitte der Pflanze.

Junge Triebe werden mit einem scharfen Messer vom Mutterstrauch getrennt. Dies kann getan werden, sobald ein Spross 2-3 Paare von echten Blättern hat. Als nächstes wird die Wurzel des Stiefsohns nach einem Muster erzeugt, das der Wurzel des Blattes ähnlich ist:

  • Ein junger Busch wird in ein Glas Wasser getaucht, wenn der Stamm lang genug ist und die Wurzeln im Wasser sprießen können, ohne den Wachstumspunkt zu übertönen.
  • Wurzelstiefsohn kann in einen losen Untergrund gelegt werden;
  • Gute Ergebnisse werden außerdem durch Keimen der Wurzeln in feuchtem Moos erzielt.

Die Hauptregel für die Keimung von Stiefsöhnen ist die Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur (nicht unter 22 ° C) und einer moderaten Luftfeuchtigkeit.

Raumviolett, dessen Vermehrung mit Hilfe von Stiefsöhnen erfolgt, ergibt nach 1,5 Monaten eine selbständige Jungpflanze. Aus diesem Grund erfreut sich die Methode der Lagerung, obwohl sie komplexer ist, der anhaltenden Beliebtheit erfahrener Züchter.

http://cvetnikinfo.ru/komnatnye-tsvety/sposoby-razmnozheniya-fialki.html

Anbau von Uzumbar-Veilchen oder Saintpaulia mit vegetativer Vermehrung. Wissenschaftliches Arbeiten in der Biologie

MOU Michurinskaya SOSH

Anbau von Uzumbar-Veilchen oder Saintpaulia mit vegetativer Vermehrung.

Wissenschaftliches Arbeiten in der Biologie.

Abgeschlossen: Miroshnikova Elizaveta

Bekesheva Aina - Schüler der 5. Klasse

n. Michurinsky 2011

2 Biologische Merkmale

3. Blumenbehälter

6. Vorbereitung des Pflanzenmaterials

11. Referenzen

Blumen sind wie Menschen großzügig bis gut.

Und großzügig den Menschen Zärtlichkeit zu geben,

Sie blühen und wärmen die Herzen.

Wie kleine warme Feuer.

Vor mehr als hundert Jahren wurde diese Pflanze vom Botaniker Saint-Paul Iller in den Uzumbar-Bergen Afrikas entdeckt. 1893 gilt als das Geburtsjahr der Veilchen: In diesem Jahr wurden sie auf internationalen Blumenausstellungen gezeigt.

Es wird angenommen, dass das Veilchen dem Haus Trost bringt. White Saintpaulia lindert die Energie unreiner Gedanken und Blue bewahrt Sie vor Langeweile. Veilchen wärmen die Seele derer, denen die Liebe fehlt und denen die Aufmerksamkeit anderer entzogen ist.

Die Relevanz dieses Themas. Nichts auf der Erde ist schöner und zarter als Blumen - dieses zerbrechliche und kostbare Geschenk der Natur. Es gibt nichts Poetischeres und Malerischeres als Farben auf Erden - diese wunderbare Musik, die eine erstaunliche Harmonie von Formen, Linien und Farben darstellt. Um diese Schönheit zu bewahren und zu verbessern, haben wir uns entschlossen, mithilfe praktischer Techniken eine wunderbare Blume - Saintpaulia - zu verbreiten.

Forschungsgegenstand: Uzumbarviolett oder Saintpaulia.

Untersuchungsgegenstand: violette Blätter.

Ziel: Untersuchung der vegetativen Reproduktionsweise von Veilchen.

· Besorgen Sie sich Pflanzenmaterial;

· Pflanzen Sie belaubte violette Stecklinge unter Raumbedingungen;

· Empfehlungen für den Anbau von Veilchen entwickeln.

Forschungsmethoden: Beobachtung, Vergleich.

Biologische Merkmale ermöglichen es uns, eine Pflanze von einer anderen zu unterscheiden, da alle Pflanzen ihre eigenen spezifischen Merkmale haben. Diese Pflanzen werden "Innenveilchen" genannt. Tatsächlich stammt die Innenveilchenpflanze aus Ostafrika und wird als Saint Sevolia oder Uzuzbarveilchen bezeichnet.

In Europa trat Uzumbarviolett im 19. Jahrhundert auf. Saintpaulia, oder Uzumbar Violet, ist ein kleines immergrünes Kraut bis zu 30 cm und hat zwei Dutzend Arten. Die Pflanze hat einen verkürzten Stiel, von dem sich zahlreiche kurz weichhaarige Blätter an langen Blattstielen mit einer Rosette erstrecken. Die Schicht an der Basis ist herzförmig, gerundet, gezackt oder ganz. In der Rosette gesammelte Blätter. Die Farbe der Blätter kann dunkel oder hellgrün sein. Kleine Blüten (ca. 3 cm Durchmesser) werden in mehrteiligen Blütenständen gesammelt. Die Blüten sind einfach, halbgefüllt und aus Frottee, mit gewellten und gewellten Blütenblättern. Haben Sie eine Farbe von lila, blau, rot bis reinweiß.

Die Pflanze bevorzugt ein helles, aber diffuses Licht. Es verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung außer in den Wintermonaten. Es ist am besten, Seppolii an den Nord-, Nordost- oder Nordwestfenstern anzubringen. Da Veilchen keine Zugluft haben, können sie nicht auf dem Balkon oder im Garten entfernt werden. In der Indoor-Blumenzucht lieben violett für kleine Größe und langfristige (bis zu 10 Monate im Jahr) Blüte.

Im Topf sollte sich nur ein Auslauf befinden, daher sollten die Nebenprozesse so entfernt werden, wie sie erscheinen. Es ist auch notwendig, verwelkte Blüten und beschädigte Blätter zu entfernen, da die Pflanze sonst aufhören kann zu blühen, und dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Um benachbarte Blätter und Blütenstiele nicht zu beschädigen. Während der Blüte kann die Pflanze nicht umgestellt werden, es kann die Blüte stören.

Die besten Temperaturbedingungen sind 18 - 24 ° C, im Winter nicht unter 16 ° C. Saintpaulia blüht von März bis November. Aber Sie können die Pflanze täuschen, wenn Sie abends abends künstliches Licht anwenden. Die Pflanze sollte 14 - 16 Stunden am Tag beleuchtet werden.

Blumenbehälter sind sehr wichtig für die Pflanzengesundheit. Die Hauptvoraussetzungen sind die geeignete Größe und durchdachte Form des Topfes sowie die Möglichkeit des freien Flusses von überschüssigem Wasser. Verwenden Sie zum Anpflanzen ein Glas mit Löchern. Der Durchmesser des Topfes sollte nicht mehr als 12 cm betragen.Auf das Glas muss das Etikett mit dem Pflanzdatum und dem Namen der Sorte geklebt werden.

Es gibt viele Substrate, aber es gibt allgemeine Anforderungen, die beachtet werden müssen - Bröckeligkeit, geringer Nährstoffgehalt und leichter Boden. Am Boden des Bechers muss Drainage gestellt werden. Sehr gut sitzende Schaumstücke. Die Drainage wird auf den Boden des Topfes gelegt, damit das Wasser gut durchläuft und nicht auf dem Boden verweilt. Der Schaum ist sehr warm und im Winter wichtig für das Wurzelsystem. Wir haben leichte Blatterde unter Akazien als Substrat genommen. Sofort befeuchten, damit es nicht nass wird. Stecklinge bewässern nicht zusätzlich.

Es wird sehr mäßig gewässert, vorzugsweise von einer Palette oder durch Tauchen. Nachdem der gesamte Erdraum mit Feuchtigkeit getränkt ist, wird das überschüssige Wasser aus der Pfanne abgelassen. Lassen Sie kein Wasser in die Mitte des Auslasses auf die Blätter und Blüten gelangen.

Wasser für die Bewässerung muss Raumtemperatur haben und mindestens 24 Stunden lang abgetrennt werden (um Chlor zu entfernen). Die optimale Lufttemperatur beträgt das ganze Jahr über 18-20 ° C. Im Frühjahr und Sommer füttern sie alle zwei Wochen Mineraldünger für Blumenzimmerpflanzen. Wir haben den Dünger Agricola Aqua verwendet. Dies ist ein konzentrierter Flüssigkomplexdünger. Enthält eine ausgewogene Menge an Makro- und Mikronährstoffen sowie Huminsäuren.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Es ist besser, ein gesundes Blatt nicht aus der unteren oder oberen Reihe der Rosette zu nehmen, sondern etwa aus der Mitte oder aus der nächsten Reihe unter den Blättern, die Blütenstiele bilden: Alte Blätter (untere Reihen) neigen dazu, schlecht zu wurzeln und geben später kaum Kindern. Zu jung (obere Ränge) - noch nicht gestärkt und wachsen bei der Landung weiter, ohne zu versuchen, Nachkommen zu zeugen.

Um die Stecklinge zu bewurzeln, nahmen wir gekochtes Wasser mit einem Wachstumsstimulator und verarbeiteten die Stecklinge. Stecklinge wurzelten in zwei Wochen.

Ein Teil der Stecklinge haben wir in den Sand gepflanzt. Für den Stiel müssen Sie ein Loch in den Sand bohren, um den Stoff nicht zu beschädigen, müssen Sie den Stiel bis zu einer Tiefe von 0,5 bis 1,0 cm einpflanzen, da die Kinder später nicht an die Oberfläche gelangen können. Das Oberteil wurde mit einer Plastiktüte bedeckt und zum Wurzeln an einen warmen, aber dunklen Ort gelegt.

Zwei Monate später wurzelten unsere Stecklinge.

Zum Anpflanzen losen Boden nehmen, der im Laden gekauft werden kann. Dies ist ein besonderer Grund für Veilchen. Veilchen wachsen gut in lockeren, aber nicht sehr nahrhaften Böden. Boden leicht verdichten, damit Substrat und Blattstiel besser in Kontakt kommen. Wenn das Blatt groß ist, kann es durch ein Stück Schaumstoff gestützt werden.

Ein Glas mit einer Scheibe wird in eine Plastiktüte gelegt und wir schaffen dafür Gewächshausbedingungen. Dafür wird das Glas an einen warmen Ort gestellt. Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden, dh der Beutel muss entfernt werden, damit die Luft ausgetauscht werden kann. Damit unsere Stecklinge nicht austrocknen, ist es notwendig, regelmäßig zu gießen Der Boden sollte feucht, aber nicht nass sein, da sonst Stecklinge verrotten können.

Nach anderthalb Monaten erscheint ein kleines Wachstum. Anfangs können diese Kinder nicht getrennt werden. Wenn die Kinder 3-4 cm groß sind, trennen Sie sie vom Elternblatt und setzen Sie sich. Kinder haben bereits ihre Wurzeln. Jedes Baby wird in einen separaten Topf gepflanzt und gegossen. Nach dem Pflanzen stellen wir die Tassen mit den Kindern für eine Woche wieder ins Gewächshaus, damit sie sich besser niederlassen können.

Dann beginnen wir die Entwicklung der Pflanzen zu beobachten.

Die Zimmerpflanze - Uzumbarviolett oder Saintpaulia - hat uns sehr gut gefallen und wir haben uns entschlossen, wissenschaftliche Arbeiten mit dieser Pflanze durchzuführen. Unsere Arbeit heißt: "Wachsen von Uzumbar-Veilchen mit Hilfe der vegetativen Vermehrung"

Für die Arbeit haben wir Blätter von der Pflanze genommen. Pflanzte die Pflanzen in separate Töpfe und beobachtete sie. Die Pflanzen lebten gut, da wir alle Regeln des Pflanzenanbaus beachteten. Sie gossen und pflegten sie fast täglich, aber manchmal starben ihre Blätter an zu wenig Hitze und Feuchtigkeit. Dies wurde in den Ferien beobachtet und als es in der Schule kalt war.

Als die Pflanzen wuchsen, nahmen wir wöchentlich Messungen der Länge der Blätter vor und machten uns Notizen in der Tabelle. Sie begannen vom 21. Januar bis 15. April zu beobachten. Jeder von uns hatte eine separate Anlage, für die wir Beobachtungen durchführten, und alle Ergebnisse wurden in der Grafik vermerkt. In der Grafik haben wir festgestellt, dass das Wachstum von Blättchen in Pflanzen jede Woche um 1-3 mm zunimmt.

Uzumbar Violet ist eine Pflanze, die viel Aufmerksamkeit erfordert. Sie liebt Hitze, Feuchtigkeit, lockeren Boden und diffuses Licht. Und wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, wächst es schlecht und kann dann sterben.

http://pandia.ru/text/78/090/40923.php

Wie kann man Veilchen auf verschiedene Arten verbreiten?

Raumveilchen mit zerbrechlichen zarten Blüten in verschiedenen Schattierungen lassen wenige Menschen gleichgültig. Wenn eine Blume auftaucht, wird ihre Anzahl in der Wohnung sicherlich zunehmen, unter Berücksichtigung der Vielfalt der Saintpaulia in der Natur. Häufig gestellte Floristenanfänger: "Wie man Raumveilchen vermehrt, ohne dafür eine vollwertige Blume in einem Topf zu kaufen?" Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Unter welchen Bedingungen brüten Veilchen?

Wenn es möglich ist, bestimmte Bedingungen zu schaffen, ist es jederzeit möglich, die Saintpaulia zu züchten. Violett - ausreichend kapriziöse Zimmerpflanze, die sich eine nachlässige Haltung nicht gefallen lässt.

Zeit

Die beste Zeit, um neue Pflanzen zu bekommen, ist Frühling und Sommer. Zu dieser Zeit ist ein sonniger Tag ziemlich lang.

Die Blume selbst, die den ganzen Winter über alleine ist, wird allmählich lebendig und wächst aktiv.

Lichttag für schnelle Fortpflanzung sollte mehr als 12 Stunden betragen. Im Winter müssen Leuchtstofflampen oder spezielle Fitolampen gezündet werden.

Luftfeuchtigkeit

Veilchen mögen keine trockene Luft, besonders während der Brutzeit. Um ein geeignetes Niveau aufrechtzuerhalten, muss ein Topf mit wurzelnden Blättern, Stielen oder Samen dieser Zimmerpflanze unbedingt ein "Gewächshaus" schaffen. Die optimale Feuchtigkeit für die Zucht von Veilchen beträgt 50-60%.

Temperatur

Veilchen vertragen keine Temperaturabfälle. Erwachsene Pflanzen können Kälte bei 10 und Hitze bei 35 ℃ ertragen, aber sie entwickeln sich gut bei 22-24. Die optimale Temperatur zum Verdünnen von Veilchen ist 24-27 7. Darüber hinaus sollte diese Temperatur kontinuierlich sein: Violett mag keine Temperaturschwankungen.

Boden

Der Boden für das günstigste Wachstum und die beste Vermehrung von Veilchen sollte eine bestimmte Zusammensetzung haben. Es sollte leicht sauer, atmungsaktiv und locker sein.

Daher wird der Boden im Garten nicht funktionieren: Es kann zu dicht sein.

Für Anfänger gibt es die Möglichkeit, einen speziellen Boden im Laden zu wählen. Es gibt eine große Auswahl, die Hauptsache ist, den kompetenten Verkäufer zu bitten, den richtigen zu wählen.

Erfahrene Blumenzüchter erklären jedoch, dass das gekaufte Land sich stark von den Angaben auf der Verpackung unterscheiden kann.

Um die Qualität zu gewährleisten, machen sie die Bodenmischung selbst. Die Zusammensetzung dieser Mischung umfasst die Komponenten:

  • gewaschener Sand - 1 Teil;
  • leicht saurer Torf - 3 Teile;
  • Blatthumus - 1 Teil;
  • grünes Moos - 2 Teile;
  • Sphagnum (Torfmoos) - 1 Teil;
  • Holzkohle (oder Perlit, Vermiculit) - ½ Teil;
  • Rasenfläche aus dem Garten - 1 Teil.

Perlit oder Kohle wird zugesetzt, um den optimalen Feuchtigkeitsgehalt, die bakteriziden Eigenschaften und das Bodendesintegrationsmittel zu erhalten, damit der Boden nicht übermäßig austrocknet oder zu feucht wird.

Der Feuchtigkeitsregler ist Sphagnum, das nicht übertrieben werden kann: Es kann zu Fäulnisprozessen führen. Es ist besser, das Land in einem Mischwald zu nehmen, in dem Nadelbäume, Erlen und Linden wachsen, aber auch Gartenerde.

Pot

Bei Blättern, Stielen und Samen, die zur Zucht verwendet werden, reicht eine kleine Kapazität von 4 cm Durchmesser und Öffnungen von unten für eine gute Entwässerung des Bodens aus.

Eine ältere Pflanze muss in einen größeren Topf umgepflanzt werden, wenn das Veilchen doppelt so groß ist wie der vorherige Topf.

Wenn die Größe nicht mehr als 6 cm beträgt, wird das Veilchen einfach überrollt und ein wenig Erde entlang der Ränder und des Bodens hinzugefügt. Am Boden benötigen Sie etwas Lehm, um stehendes Wasser zu vermeiden.

Zuchtmethoden

Veilchen vermehren sich leicht mit einem Blatt im Boden und im Wasser. Seltene Exemplare können mit einem Blatt vermehrt werden. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Sammlung erweitern, sondern auch eine Pflanze speichern, der nicht geholfen werden kann.

Es gibt Zuchtmethoden mit Samen, Stiel und Stiefsöhnen. Betrachten Sie jede der Reproduktionsmethoden separat.

Blattvermehrung

Diese Methode des Wurzelns im Wasser oder unmittelbar im Boden wird von den Landwirten am häufigsten gewählt. Diese Methode wird durch Einfachheit und relative Leichtigkeit erklärt. Die Hauptsache ist, vorsichtig und geduldig zu sein. Die Hauptstadien der Zucht:

  • Auswahl des Pflanzmaterials (Blatt);
  • Bewurzelung des Blattes in einem speziellen Boden oder in Wasser;
  • Trennung von Babys;
  • Umschlag von Jungbetrieben.

Wenn alles richtig gemacht ist, wird Ihnen Indoor Violet mit Sicherheit mit neuen gesunden Nachkommen gefallen.

Wie wählt man ein geeignetes Deckblatt aus?

Das Endergebnis hängt von der richtigen Auswahl des Pflanzmaterials ab.

Für die Zucht ist es besser, ein Blatt nicht aus der unteren Reihe zu verwenden, sondern aus der Mitte, wie auf dem Foto rechts gezeigt.

Es sollte nicht träge, unnatürlich gefärbt sein. Von solch einem Laken wird es schwierig sein, ein gutes Baby zu bekommen. Es ist besser, ein buntes Blatt zu wählen, das der Qualität entspricht, elastisch und stark. Nehmen Sie keine alten Blätter.

So schneiden Sie ein Blatt

Schneiden Sie ein geeignetes Blatt zu einem scharfen Messer, Skalpell, Klinge. Behandeln Sie das Schneidteil mit einem Antiseptikum. Der Schnittwinkel sollte ca. 45 ° betragen. Die Länge des Stiels auf dem Blatt, der nach dem Schneiden verbleibt, sollte 3 cm überschreiten.

Spülen Sie es ab und trocknen Sie es ca. 20 Minuten lang vollständig auf einem Handtuch oder einer sauberen Serviette. Dies stoppt die Saftauswahl und vermeidet weitere Blattfäule. Sprung Stadium mit dem Trocknen kann im Wasser verwurzelt sein. Tragen Sie anstelle des Schnitts die pulverisierte Holzkohle auf. Weitere Details können Sie dem Video unten entnehmen.

Wie man ein Blatt im Wasser wurzelt

Schritt für Schritt Wurzelraumviolett:

  • Nehmen Sie einen geeigneten Behälter: das beste Glas aus dunklem Glas (zum Beispiel eine leere Flasche unter dem Medikament).
  • Gießen Sie Wasser bei Raumtemperatur, gekocht oder destilliert. Lösen Sie darin eine Tablette Aktivkohle.
  • Das Veilchenblatt wird in Wasser getaucht, so dass der eingetauchte Teil nicht mehr als einen Zentimeter beträgt. Hierzu ist es zweckmäßig, mit einem Blatt Papier einen Schlitz zu fixieren.
  • Überwachen Sie den Wasserstand sorgfältig, damit der Schnitt nicht durch zu wenig Wasser austrocknet. Halten Sie die optimale Temperatur, vermeiden Sie Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung.
  • Nach ca. 2 Wochen erscheinen die ersten Wurzeln. Die Pflanze muss in den Boden verpflanzt werden, wenn ihre Länge einen Zentimeter erreicht.

Rooting sofort auf den Boden

Eine andere Methode zum Wurzeln von Blattveilchen, die beliebt ist. Die Reihenfolge der Aktionen ist hier wie folgt:

  • Nehmen Sie einen geeigneten Topf mit einem Volumen von nicht mehr als 100 ml (Blumenzüchter verwenden häufig einen Plastikbecher mit Löchern).
  • Ein Drittel ist mit Blähton oder Schaumstoff zur Entwässerung gefüllt. Füllen Sie den zuvor gekauften oder eigenständig vorbereiteten Boden ein. Mach ein Loch.
  • Tauchen Sie das geschnittene Blatt in die Lösung von Phytosporin, um die Pflanze vor Pilzkrankheiten zu schützen. Dieselbe Lösung wird zur zusätzlichen Desinfektion in die Vertiefung gegossen.
  • Shape Room Violets vertiefen sich anderthalb Zentimeter, nicht schwer zu stampfen.
  • An einem hellen und warmen Ort aufbewahren und vor Zugluft schützen. Nicht in die helle Sonne stellen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhalten, bedecken Sie den Topf mit einer Plastiktüte, einer größeren Bank. Wasser, sobald der Mutterboden getrocknet ist.

Es ist nicht erforderlich, ein Gewächshaus aus einer Tüte oder einem Behälter herzustellen, insbesondere wenn es sich um unprätentiöse Violettsorten handelt. Es ist jedoch besser, nicht mit seltenen Pflanzenarten zu experimentieren und alle Empfehlungen zu befolgen.

Wie man Babes Veilchen setzt

Die ersten Blätter erscheinen nach anderthalb bis drei Monaten. Beginnen Sie, Babys Veilchen brauchen nach dem Erscheinen von 4-5 Blatt Platz. Pflanzenhöhe (wenn es kein Mini-Violett ist) sollte ca. 5 cm betragen.

Sie müssen einen Topf mit einer geeigneten Größe (ca. 7-8 cm) nehmen, den Abfluss (Blähton oder Schaum) füllen und ihn zu ca. zwei Dritteln mit einem speziellen Boden für Veilchen füllen. Der Säuregehalt des Bodens sollte pH 6,5 nicht überschreiten (schwach saurer Boden).

Stellen Sie die Steckdose für Erwachsene in die Mitte des Topfes und bestreuen Sie sie mit einer neuen Portion Erde. Es ist wichtig, den Wachstumspunkt nicht einzuschlafen, da sonst die Pflanze absterben kann. Nachdem es gut ist, den Boden zu gießen und die verpflanzten Kinder mit hochwertiger Beleuchtung und angenehmer Temperatur zu versorgen. Weitere Einzelheiten finden Sie im Video unten.

Reproduktion eines Blattes

Die Fortpflanzung in ähnlicher Weise ist bei einer begrenzten Anzahl von Pflanzenmaterial angebracht, wenn der Violettgrad selten genug ist und wenn sich ein separates Blatt zu zersetzen und zu faulen beginnt. Das Schneiden des Blattes wird vollständig abgeschnitten. Das Blatt selbst ist so geteilt, dass mindestens eine Ader darauf verbleibt. Züchter bewurzeln häufiger das obere Drittel des Blattes.

Scheibe trocknen lassen und dann mit zerkleinerter Kohle behandelt. Pflanzen Sie ein Stück Veilchenblatt so, dass der Schnitt in engem Kontakt mit dem Boden steht. Es ist sogar besser, auf diese Weise Sphagnum mit bakteriziden und wasserhaltenden Eigenschaften zu pflanzen.

Wie sich Veilchenstiele und Stiefsöhne vermehren

Diese Methode sollte verwendet werden, wenn Sie alle Eigenschaften dieser Art von Violett so weit wie möglich erhalten möchten. Zum Beispiel ist in violetten Chimären die Farbe der Blütenblätter schön. Diese Methoden helfen dabei, die Farbe der Blütenblätter so hell wie die der Mutterpflanze zu halten.

Die Fortpflanzung durch Stufensöhne erfolgt wie folgt: Die in den Nebenhöhlen um den Hauptausgang der Pflanze gebildeten seitlichen Stufensöhne (Sockel) sind getrennt. Der Wurzelprozess ist der gleiche wie bei den Blättern. Nach dem Wurzeln und dem Auftreten neuer Blätter werden sie in einen geeigneten Topf umgepflanzt. Bei Violett-Chimären tritt das Farbpotential nicht bei der ersten Blüte auf. Sie sollten also nicht verärgert sein, wenn die ersten Blüten nicht den Erwartungen entsprachen.

Die Vermehrung von Stielen wird auch bei chimären Veilchen angewendet. Geeignete Blüte oder ottsvetshy. Für diese Methode sind ungeblasene Knospen nicht geeignet. Mit einer desinfizierten Schere oder einer scharfen Klinge wird der Stiel zusammen mit Nebenblättern, die in Sphagnum gepflanzt sind, abgeschnitten, wodurch ein Gewächshaus über dem Stiel entsteht. Sie müssen auf die Wurzelbildung warten (eine neue Steckdose wird angezeigt) und sie in einen Topf umpflanzen.

Samenvermehrung

Zuerst müssen Sie ein Paar Veilcheneltern mit geeigneten Vorzeichen auswählen. Die Pflanzen sollten gesund sein und in voller Farbe blühen. Pollen werden sorgfältig von den Blüten einer Pflanze gesammelt und bestäuben die Stempel einer anderen Blume. Nach 4 Monaten sind die Samenkästen vollreif und trocken. In dieser Form werden sie gesammelt und für ein paar Tage zur Aufbewahrung geschickt.

Pflanzen Sie violette Samen wie folgt. Der perlitreiche Boden wird angefeuchtet. Die Samen mit Sand mischen und pflanzen. Eine Abdeckung mit einer Erdschicht ist nicht erforderlich. Wir bedecken den Behälter mit den gepflanzten Samen mit Glas und stellen ihn an einen warmen Ort unter spezielle Lampen.

Sie müssen aus einer Sprühflasche gießen, sorgfältig beobachten und ein Austrocknen vermeiden. Wenn die Sockel einen Durchmesser von 0,5 cm erreichen, müssen sie in getrennte Behälter mit spezieller Erde getaucht und als Sämlinge gezüchtet werden. In regelmäßigen Abständen müssen die Veilchen in größere Töpfe verpflanzt werden.

Schritt für Schritt Veilchen richtig pflanzen

Um die Pflanze nicht zu beschädigen oder ihren Zustand zu verschlechtern, muss die Pflanze ordnungsgemäß umgepflanzt werden. Wir werden alle Nuancen detailliert analysieren und Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie ein Veilchen richtig pflanzen:

  1. Die Häufigkeit der Transplantation von Veilchen liegt zwischen sechs und neun Monaten.
  2. Für eine ausreichend starke Pflanze (nicht mehr ein Baby, sondern eine erwachsene Pflanze) wird der Topf mit einem Durchmesser von 8–9 cm benötigt, die maximale Größe für ein erwachsenes Veilchen beträgt 11 cm. Miniaturviolett wächst gut in einem 5-cm-Topf, wobei das Verhältnis des Durchmessers eines neuen Topfes zum Pflanzendurchmesser 3: 1 betragen sollte. Die Größe der Löcher im Boden sollte ca. 3 mm betragen. Sie brauchen ein paar. Der Topf muss bei wiederholtem Gebrauch dekontaminiert werden, verwenden Sie ihn nicht unter kranken Pflanzen!
  3. Füllen Sie den Drainagetopf auf ein Viertel der Höhe des Topfes, schleifen Sie dann (um die Drainageschicht mit einer dünnen Schicht zu bedecken) und die vorbereitete Bodenmischung für Veilchen.
  4. Beim Ersetzen durch einen geräumigeren Topf wird das Veilchen einfach überrollt und fügt an den Rändern neuen Boden hinzu. Wenn der alte Topf verwendet wird, sollte der abgereicherte Boden leicht von den Wurzeln geschüttelt werden. Beschädigte Wurzeln entfernen und mit zerkleinerter Kohle bestreuen. Legen Sie die Blume in den Topf, halten Sie die Halswurzel fest, fügen Sie vorsichtig die Bodenteile hinzu und verteilen Sie sie vorsichtig zwischen den Wurzeln. Leicht aufstampfen.
  5. Transplantiertes Veilchen ist gut zu vergießen. In den ersten 2 Wochen wird sich die Pflanze anpassen. Während dieser Zeit müssen Sie es sorgfältig überwachen: Halten Sie die Temperatur knapp über 24 ° C, und bauen Sie gegebenenfalls ein Gewächshaus um die Blume.

Mögliche Wiedergabefehler

Liste der grundlegenden Fehler, die der Florist gemacht hat:

  • falscher Boden: zu eng, mit falscher Säure;
  • niedrige Luftfeuchtigkeit und Temperatur, direktes Sonnenlicht;
  • schwaches oder zu reichliches Gießen;
  • tiefe Wurzeldurchdringung;
  • Mangel an Desinfektion während der Wurzelbildung.

Solche Fehler entstehen aus der Unkenntnis der Regeln für die Pflege von Veilchen, ihrer Merkmale. Sie führen zu einer Verlangsamung der Wurzelbildung, Verrottung des Pflanzenmaterials, Hemmung der Blüte und Bildung neuer Blätter.

Scion Pflege

Die Pflege der Wurzeltriebe von Veilchen ähnelt der Standardpflege für erwachsene Pflanzen.

  • Nach dem Wurzeln wird die Temperatur von 27 ° C auf angenehme 22-24 ° C für Veilchen gesenkt. Luftfeuchtigkeit wird innerhalb von 50⁰ benötigt.
  • Der Unterschied zwischen Trieben von adulten Veilchen ist häufiger zu gießen.
  • Dem Boden kann für die Prozesse mehr Perlit zugesetzt werden, damit die jungen zarten Wurzeln nicht verrotten.

Nützliches Video

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Video:

Fassen Sie zusammen

Zuchtveilchen - eine aufregende Erfahrung. Darüber hinaus hilft die Selbstreproduktion, Geld zu sparen, indem keine fertige Topfpflanze zu einem überhöhten Preis in einem Blumenladen gekauft wird.

Wenn Sie die Regeln und Methoden für die Vermehrung von Veilchen kennen, können Sie die Aufgabe leicht bewältigen, die Anzahl der Innenveilchen zu erhöhen und die Sammlung dieser Pflanze mit neuen Sorten zu ergänzen.

http://moyasotka.com/tsvety/komnatnye/fialka/uhod-za-senpoliyami/razmnozhenie.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen