Gemüse

Warum Blätter und Blätter von Anthurium gelb und trocken werden

Luxuriöse Anthurie mit glänzenden scharlachroten Blütenblättern und leuchtend gelben Kolben - eine tropische Blume. Die Pflanze verlangt vom Züchter, dass er sich zu Hause um sich selbst kümmert und ein angenehmes Mikroklima schafft. Wenn die Blätter in Anthurium gelb und trocken werden, weist dies auf Probleme und ein schlechtes „Wohlbefinden“ hin. Die Gründe können unterschiedlich sein, es ist wichtig, sie schnell zu identifizieren und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Was könnten die Gründe sein?

Die Vergilbung der Blattplatte wird durch die Zerstörung von Chlorophyll verursacht - dem grünen Pigment, dem Hauptbeteiligten an der Photosynthese. Wenn eine Pflanze aus diesem Grund keine Nährstoffe hat, leidet sie, es tut ihr weh und sie kann schließlich sterben.

Es gibt durchaus "physiologische", harmlose Gründe für die Gelbfärbung der Anthurienblätter:

  • Alter Die unteren Blattplatten färben sich mit der Zeit gelb und fallen vom Busch ab. Gleichzeitig setzt die Blume neue junge Blätter frei. Wenn das Aussehen des Rumpfes durch das Freilegen des Rumpfes beeinträchtigt wird, wird die Oberseite abgeschnitten und verwurzelt, und die jungen Seitenfortsätze erscheinen auf dem verbleibenden Rumpf.
  • Änderung der Umgebungsbedingungen. Die Blume wird nach dem Kauf eine Woche lang zur Akklimatisierung gegeben und dann vom transportieren des abgereicherten Substrats zum vollen umgepflanzt.

In den meisten Fällen liegt die Ursache für die pathologische Gelbfärbung von Anthuriumblättern in Pflegefehlern: trockene Luft, falsche Standortwahl, mangelnde Beleuchtung oder Unterbrechungen bei der Bewässerung und Düngung. Eine geschwächte Pflanze verliert ihre Immunität, erhöht das Infektionsrisiko durch Krankheiten oder Angriffe von Insektenschädlingen. Die Ursache für die Gelbfärbung der Blätter der Blüte "männliches Glück" richtig erkennen und rechtzeitig mit der Behandlung beginnen kann nur mit einem vorsichtigen Ansatz.

Ungeeignete Haftbedingungen

Damit sich die Pflanze wohlfühlt, ist es wünschenswert, Bedingungen dafür zu schaffen, die den tropischen Verwandten möglichst ähnlich sind:

  • warm im Sommer und kühl, aber nicht kalt im Winter;
  • Luftfeuchtigkeit bis zu 70–80%;
  • genug Umgebungslicht;
  • regelmäßige aber nicht reichliche Bewässerung;
  • Mangel an kalten Zugluft.

Bei systematischen Verstößen gegen eine der Bedingungen leidet der Anthurium und seine Blätter werden gelb und trocken:

  • bei mangelnder Beleuchtung erhalten die Teller einen blassgelben Farbton;
  • Ein Übermaß an direktem Sonnenlicht führt zu gelbbraunen Verbrennungen.
  • Aufgrund zu trockener Luft färben sich die Blätter gelb und trocknen an den Rändern aus.
  • Hypothermie oder häufige Zugluft sind der Grund, warum die Blattplatten von unten zuerst gelb und dann braun werden;
  • Sauerstoffmangel im Raum führt zu Trockenheit und Gelbfärbung der Blumenspitzen.

Pflegefehler

Während des Wachstums von Anthurium treten Störungen meist im Zusammenhang mit dem Gießen auf. Die Blume ist etwas launisch in Bezug auf Düngemittel: Sie reagiert schmerzhaft sowohl auf ihren Überschuss als auch auf Mangelernährung. Manchmal ist es nicht möglich, eine Bodenmischung für die Pflanze herzustellen. Anthurium liebt lockere und feuchte Böden. Die beste Option ist, fertige Mischungen für Aroid-Kulturen zu kaufen.

Ein Blumentopf muss im Boden große Drainagelöcher haben und zu einem Viertel oder Drittel mit Drainagematerial gefüllt sein.

Unzureichende oder übermäßige Bewässerung

Beim Befeuchten von Anthurium sind regelmäßige Spülung, Durchführung des Verfahrens und Wasserqualität wichtig:

  • Pflanzen unter drei Jahren werden so bewässert, dass der Boden ständig leicht feucht ist. Die ältere Blüte wird angefeuchtet, wenn die Erde im Topf von oben halbtrocken ist (etwa 2-3 Mal pro Woche im Sommer und einmal im Winter).
  • Gießen Sie die Oberseite mit einer Gießkanne mit einem dünnen Ausguss, damit das Wasser nur auf den Boden gelangt. Lassen Sie nach einer halben Stunde das überschüssige Wasser aus der Pfanne ab.
  • Das Leitungswasser sollte einige Tage lang stehen bleiben und mit ein paar Tropfen Zitronensaft oder Essig von hoher Härte (Säure sollte nicht nach Geschmack zu spüren sein) erweicht werden. Temperatur - Raum oder 1–2 wärmer.

Anthurium wird durch eine einmalige Verletzung dieser Regeln nicht krank, aber wenn sie systematisch nicht befolgt werden, leidet das Wurzelsystem. Beim Trocknen trocknen die Blattspitzen, und die Teller selbst färben sich blass und gelb. Beim Verrotten von stehendem Wasser zu den gelben Flecken an den Rändern der Blattplatten kommt Fäule an Wurzeln, Stamm und Krone hinzu.

Fütterungsstörung

Für die Bildung von Chlorophyll, das sich direkt auf die Sättigung der Grüntöne auswirkt, benötigen Sie eine ausreichende Menge Stickstoff, Mangan, Eisen und Schwefel im Boden. Über ihren Mangel zeugt das Auftreten von Anthurium:

  • Die Gelbfärbung großer unterer Blätter und das Auftreten blasser neuer Blätter deuten auf einen Stickstoffmangel hin. Mineralische Düngemittel, die es enthalten - Ammoniumnitrat und Ammoniumsulfat, organisches Düngemittel und Vogelkot.
  • Mit einem Mangel an Schwefel tritt auf den Oberseiten der jungen Blätter eine Gelbfärbung auf, und ein Überschuß davon führt zu einer Gelbfärbung der Ränder der großen Blattplatten, die sich anschließend verdrehen, braun werden und trocknen. Da Schwefel nicht als reines Düngemittel verwendet wird, werden komplexe Gemische verwendet, die das Element enthalten.
  • Der niedrige Eisengehalt im Boden äußert sich in der Chlorose der Blätter - sie färben sich gelb, aber die Streifen bleiben grün. Zuerst sind junge Blätter betroffen, dann der ganze Rest. Eisenchelat wird verwendet.
  • Tropfenchlorose (kleine gelbe Inseln auf Blattplatten) ist eine Folge von Manganmangel. Wenn Sie nicht einmal im Monat eine schwach rosafarbene Lösung von Kaliumpermanganat gießen, schrumpfen die Blätter allmählich und fallen ab.

Es ist zu beachten, dass sich das Anthurium-Laub bei übermäßigem Einsatz von Düngemitteln gelb färben kann, insbesondere wenn der Dressing zu trockenem Boden hinzugefügt wird. Dies führt zu Verbrennungen der Wurzeln.

Bei einer kleinen Läsion färben sich die alten Blattplatten gelb und die neuen erscheinen gesund und grün. In einer solchen Situation dürfen sie 4-5 Wochen lang nicht düngen. Wenn die Spitzen der jungen Blätter austrocknen, ist die chemische Verbrennung zu stark und es ist dringend eine ungeplante Transplantation in sauberen Boden erforderlich.

Krankheitsverlauf

Ein längerer Verstoß gegen die Regeln für die Pflege von Anthurium führt zu einer Verringerung seiner Immunität. Pilze, Bakterien und Infektionen erfassen leicht eine geschwächte Pflanze:

  • Ein gelbbrauner Rand und Flecken mit dem gleichen Farbton können ein Zeichen von Septoria oder Anthracnose sein. Die Pflanze trocknet wie gebeizt aus. Krankheiten entwickeln sich schnell. Wenn mehrere Blätter infiziert sind, können Sie sie entfernen und die Blüte mit einer 0,2% igen Fundazol-Lösung oder einer 0,5% igen Kupferoxychlorid-Lösung behandeln. Die Pflanze stirbt jedoch häufig auch nach der Behandlung.
  • Gelbfärbung an den Rändern kann auf eine Schädigung der Blütenwurzelfäule durch übermäßiges Gießen, kaltes Wasser oder zu niedrige Raumtemperatur hinweisen. Bei ähnlichen Erkrankungen des Wurzelsystems hilft nur die dringende Transplantation in frischen Boden bei gleichzeitiger Behandlung der Wurzeln mit Fitosporin M sowie die obligatorische Korrektur von Pflegefehlern.
  • Rost auf den Blättern - eine weitere Folge der unsachgemäßen Pflege von Anthurien. In diesem Fall ist eine Wiederherstellung in der Regel ausreichend, um die Fehler zu beheben.

Schädlingsbefall

Anthurium-Feinde sind Spinnmilben, Nematoden, Schuppeninsekten, Blattläuse und Mehlwanzen. Sie saugen den Saft aus den zarten Trieben und Blättern der Pflanze, wodurch sie vergilben und abfallen. Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung:

  • Wenn die Kolonie klein ist, können die betroffenen vergilbten Blätter durch Besprühen mit warmem Wasser behandelt werden.
  • Der Schild wird mit einem in Alkohol oder Kerosin getauchten Tupfer entfernt.
  • Wenn Insekten Zeit zum Züchten hatten, verwenden Sie Spezialchemikalien für Heimpflanzen - Actellic, Fufanon, Fitoverm.

Kontroll- und Präventionsmaßnahmen

Die meisten Probleme mit dem Anbau von Anthurien werden durch Verstöße gegen die Pflegevorschriften verursacht. Wenn Sie für die Pflanze geeignete Bedingungen schaffen, die Bewässerungs- und Düngezeiten einhalten, die Blume regelmäßig inspizieren, wächst sie gut und entwickelt sich. Die beste Vorbeugung von Krankheiten - Einhaltung der Anforderungen für die Instandhaltung von Anlagen:

  • Die angenehme Temperatur liegt zwischen 18 und 25, die Blüte verträgt keine scharfen Tropfen und hat Angst vor kalten Zugluft.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei 70–80%. Wenn es nicht möglich ist, einen Luftbefeuchter zu verwenden und es kein Aquarium gibt, müssen die Blätter (nicht die Blumen!) Mit getrenntem warmem Wasser besprüht werden, um die Blume daneben zu platzieren.
  • Intensives, aber diffuses Licht. Die beste Option ist, die Anthurie auf die westliche oder östliche Schwelle zu stellen und im Winter die Beleuchtung für einige Stunden zu beenden.
  • Düngemittel werden nur während der Vegetationsperiode ausgebracht. Verwenden Sie gekaufte komplexe Mischungen und verteilen Sie sie viermal stärker als in der Anleitung angegeben.
  • Es ist notwendig, die Blüte regelmäßig zu inspizieren, die Helligkeit der Farbe zu überwachen, um zu überprüfen, ob sie nicht anhält oder ob der Neigungswinkel der Blätter abnimmt. Dies wird helfen, rechtzeitig die Verschlechterung des Anthuriumzustands zu bemerken und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Nach einer Dürre kann man den Anthurium nicht sofort überfluten. Es wird während des normalen Gießens wiederhergestellt.

Wenn das Auftreten von Fäulnis an den Wurzeln bemerkt wird, ist eine dringende Änderung auf neuem Boden erforderlich:

  • der Topf wird gegen einen neuen ausgetauscht oder gründlich gewaschen und mit kochendem Wasser behandelt;
  • betroffene Wurzeln werden geschnitten, Scheiben mit gemahlenen Aktivkohletabletten bestreut.

Wenn ein kleiner Teil des Wurzelsystems betroffen ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich die Blume nach der „Behandlung“ erholt. Wenn die Wurzeln jedoch häufig entfernt werden, ist die Chance, dass sich Anthurium erholt, gering.

Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, können Sie die Ursachen für die Gelbfärbung der Pflanzenblätter vermeiden. Und das Problem bemerken - es zu analysieren und sich Zeit zu nehmen, um die schöne Blume "männliches Glück" zu verbessern.

http://doma-v-sadu.ru/komnatnye-rasteniya/pozheltenie-listev-anturiuma.html

Erste Hilfe für einen grünen Freund - warum färben sich Anthuriumblätter gelb und was tun, um sie zu retten?

Anthurium wird häufig für die Dekoration von Wohn- und Büroräumen verwendet. Durch sein helles Aussehen, das mit Wachs überzogen ist, sowie die Blüten und Blätter von sattgrüner Farbe kann ein einzigartiger dekorativer Effekt erzielt werden.

Diese Pflanze kann fast das ganze Jahr über blühen, benötigt dafür aber ausreichend Licht, Feuchtigkeit und Nährstoffe.

Ein sicheres Zeichen dafür, dass etwas in einer Blume fehlt, sind vergilbte, verblasste Blätter. Warum das Laub trocknet und gelb wird und wie man die Pflanze in diesem Fall pflegt, lesen Sie mehr in unserem Artikel.

Wann gilt die Gelbfärbung der Blume Männliches Glück als normal?

Altern ist ein natürlicher Vorgang, der jedem lebenden Organismus eigen ist, Anthurium ist keine Ausnahme. Alte Blätter färben sich gelb und fallen mit der Zeit ab, wobei die Intensität, mit der dies auftritt, direkt vom Alter der Pflanze abhängt, in der Regel nicht mehr als 1-2 Blätter pro Jahr. Wenn anstelle von abgefallenen Blättern neue gewachsen sind und sich die ganze Pflanze gut anfühlt, sind keine Maßnahmen erforderlich.

Eine andere Ursache für die Vergilbung von Blättern, die keine Angst erfordert, ist Stress (z. B. nach dem Bewegen oder Umpflanzen). Unter Beachtung aller Abgangsregeln passt sich der Anthurium schnell an Veränderungen an und sein Laub färbt sich wieder hellgrün.

Die Hauptursachen der Krankheit und Empfehlungen zur Heilung der Pflanze

Anthurium ist nicht oft krank oder leidet unter Schädlingen, in den meisten Fällen ist die Gelbfärbung der Blätter nur mit unsachgemäßer Pflege verbunden. Es ist wichtig, den Zustand der Pflanze zu überwachen und Maßnahmen zu ergreifen, bevor die Beschädigung der Blume nicht mehr reparabel ist.

Übermäßige Feuchtigkeit

Einer der häufigsten Gründe, warum sich die Blätter gelb färben und welken, ist übermäßige Feuchtigkeit, die im Laufe der Zeit zum Verrotten der Wurzeln und zur Schädigung der Pflanze durch Schimmel oder Pilz führt.

Die Gründe sind normalerweise die folgenden:

  • übermäßiges Gießen;
  • falsch ausgewähltes Substrat;
  • zu großer Topf;
  • unzureichende oder schlecht organisierte Entwässerung.

Was ist in diesem Fall zu tun? Zuallererst ist es notwendig, das Bewässerungsregime zu normalisieren, wenn es keine positiven Auswirkungen auf die Pflanze hat, was bedeutet, dass die Wurzeln ernsthaft gelitten haben und nur eine Transplantation hilft. Währenddessen müssen alle beschädigten Teile des Wurzelsystems entfernt und die Anthurien in ein geeignet ausgewähltes Substrat und einen Topf gegeben werden.

Mangel an Beleuchtung

Pflanzen, deren Heimat heiße Tropen sind, haben in Bezug auf den Rauminhalt oft nicht genug Licht. Trotz der Tatsache, dass Anthurium zu den schattentoleranten Arten gehört, fangen seine Blätter in der Dämmerung an, blass und gelb zu werden.

Die Situation kann durch Annäherung der Pflanze an die Lichtquelle behoben werden.Für warmes Wachstum und Blühen in der warmen Jahreszeit benötigt die Anthurie eine helle, diffuse Beleuchtung mit einer Dauer von mindestens 10 Stunden.

Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, da sie Verbrennungen an den Blättern (gelbe oder hellbraune Flecken) verursachen und zu einer allgemeinen Überhitzung der Pflanze führen kann.

Falscher Verband

Von April bis August benötigen fast alle Zimmerpflanzen zusätzliche Nahrung, da dies eine Zeit des Wachstums und der Blüte ist.

Wenn kein Dünger ausgebracht wird, können die unteren Blätter anfangen, sich gelb zu färben und abfallen. Dies liegt daran, dass im Boden nicht genügend Elemente vorhanden sind, die für das Entstehen neuer Blätter erforderlich sind, und die Pflanze sie von den alten entfernt. In einem solchen Fall reicht es aus, mit dem Düngen zu beginnen.

Bei Verdacht auf Überfütterung sollte der Dünger sofort abgesetzt werden. Wenn sich der Zustand der Pflanze innerhalb einer Woche nicht normalisiert hat, muss sie in ein neues Substrat umgepflanzt werden, wobei beschädigte Wurzelbereiche entfernt werden.

Unterkühlung

Befindet sich die Blume in einem Luftzug, in der Nähe der Klimaanlage oder ist sie niedrigen Temperaturen (unter +15 Grad) ausgesetzt, fangen ihre Blätter an, weich zu werden, gelb zu werden und mit dunklen Flecken bedeckt zu werden. Es ist wichtig, das Temperaturregime wiederherzustellen und das Anthurium aus dem kalten Luftstrom zu entfernen. Es ist besser, beschädigte Blätter zu entfernen, um die Erholung der Pflanzen zu beschleunigen.

Pilz

Braune Flecken und eine Gelbfärbung der Blätter können auf eine Infektion mit einem Pilz hindeuten, die durch eine Behandlung mit dem Fungizid der gesamten Pflanze, einschließlich des Wurzelsystems, vermieden werden kann. Beschädigte Blätter werden am besten entfernt.

Warum trocknet das Laub und färbt sich an den Rändern gelb?

Die häufigsten Ursachen sind:

  1. unzureichende Bewässerung;
  2. trockene Luft;
  3. Überhitzung;
  4. falsch durchgeführte Transplantation;
  5. falscher Primer.

Wenn sich die Blätter gelb färben und an den Rändern trocknen, ist dies höchstwahrscheinlich auf unzureichendes und unregelmäßiges Gießen oder zu trockene Luft zurückzuführen. Um die Pflanze zu retten, genügt es, den Bewässerungsplan zu normalisieren und das Anthurium regelmäßig zu besprühen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie den Topf auch mit feuchtem Blähton in die Pfanne stellen.

Falsch ausgewählter Boden, der auch zu einer Gelbfärbung der Blätter führen kann, muss ersetzt werden. Wenn die Wurzeln während des Transplantationsprozesses beschädigt wurden, ist es notwendig, die günstigsten Bedingungen für das Anthurium zu schaffen und es bei der Wiederherstellung zu unterstützen (z. B. unter Verwendung eines Wurzelbildungsstimulators).

Auf dem Foto sehen Sie, wie die gelben Flecken auf den Blättern des männlichen Glücks aussehen:

Dies ist ein Foto einer Pflanze mit trockenen Blattspitzen:

Wie pflege ich eine blühende Pflanze?

Damit ein Anthurium blühen kann, müssen dafür komfortable Bedingungen geschaffen werden:

  • Lufttemperatur - + 20-24 Grad;
  • Luftfeuchtigkeit - 60-80%;
  • helles Umgebungslicht (Tageslichtdauer von mindestens 10 Stunden);
  • regelmäßig reichlich gießen (in der warmen Zeit 2-3 mal pro Woche);
  • regelmäßige Fütterung (3-4 mal im Monat während des aktiven Wachstums).

Das Versprechen von Gesundheit und reichlich blühendem Anthurium zu Hause - die richtige Pflege. Wenn die Pflanze warm und leicht ist und ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffe erhält, wird sie ihren Besitzer ständig mit schönen, hellen Blättern und Blütenblättern erfreuen.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/anturium/bolezni-ant/problemy-s-listyami/prichiny-pozhelteniya.html

Männliche Glückgelbblätter

Anthurium, Blütenschwanz oder männliches Glück gehören zur Gattung der tropischen Pflanzen der Familie der Schilddrüsen (Aronica) und zählen etwa 800 Arten von Epiphyten und Halbepiphyten (dh sie haben Luftwurzeln).

Männliche Glücksblume genannt wegen des ursprünglichen Blütenstandes, als Symbol für die männliche Kraft. Der Name "Anthurium" stammt aus den griechischen Wörtern "Anthos - Blume" und "Oura - Tail", daher auch eine andere Version des Namens. Außerdem hat er weniger gebräuchliche Namen: blutige (feurige) Sprache, Flamingoblume, Künstlerpalette, Schweineschwanz.

Diejenigen, die Esoterik lieben und glauben, dass jede Pflanze ihre eigene besondere Energie hat, argumentieren, dass die Anthurium-Blume Leben, Feuer, Liebe, Freiheit, Leidenschaft und Mut symbolisiert. Es wird auch vermutet, dass Anthurium - Leo durch das Tierkreiszeichen diejenigen bevormundet, die unter dem gleichen Zeichen geboren wurden und einen positiven Effekt auf schüchterne Menschen hat.

Einige Anthuriumsorten reduzieren den mikrobiellen Gehalt des Raumes um 70%, ihre Phytoncide zerstören Staphylokokken, Streptokokken und Pyocyanbazillen, befeuchten die Luft und reinigen sie von Chemikalien wie Ammoniak, Xylol, Toluol und Formaldehyd.

Die Zimmerblume kam zu uns aus den subtropischen Wäldern Süd- und Mittelamerikas. Sie wird mittelgroß, hat ziemlich große, herzförmige Blätter, die 30 bis 40 cm groß werden können. Der Blütenstand kann einen Durchmesser von 10 bis 20 cm erreichen und ist ein weißes oder gelbes Ohr, das mit einem glänzenden Schleierschwanz aus Gelb, Burgund, Rot oder Rosa verziert ist Blumen.

Die Züchter haben andere Farben von Tagesdecken abgeleitet - zweifarbig, getupft, mit einer klaren Unterteilung in Grün und Scharlach oder Weiß und Grün - all dies ist auch Anthurium.

Anthurium wächst oft zu zweit mit weiblichem Glück - Spathiphyllum, mit dem es sehr schön aussieht.

Anthurium Pflege zu Hause

Nachdem die Blumen aus dem Laden nach Hause gebracht wurden, fangen sie oft an zu schmerzen, hören auf zu blühen und verlieren ihre Attraktivität. Dies kommt sehr oft bei Anthurium vor - es ist eine ziemlich launische Pflanze.

Wie pflege ich Anthurium, damit es nach dem Kauf lange blüht und Ihnen zuhause gefällt?

Anthuriumblätter färben sich gelb: Warum und was tun?

Wie bei allen Indoor-Blumen ist es auch hier notwendig, eine Umgebung zu schaffen, die dem natürlichen Lebensraum so nahe wie möglich kommt. Bei richtiger Pflege zu Hause blüht Anthurium das ganze Jahr über und sieht großartig aus.

Aber was bedeutet männliches Glück - die richtige Pflege zu Hause? Ich pflege mein Anthurium wie folgt.

Temperatur

Die Blume ist thermophil, daher sinkt die Temperatur im Wohnzimmer, in dem mein Glück wächst, auch im Winter nie unter + 20 ° C... + 25 ° C. Die Mindesttemperatur für normales Pflanzenwachstum beträgt + 17 ° C, + 18 ° C.

Bewässerung

Das Anthurium, das ich produziere, einmal alle 4-5 Tage gießen, wobei ich mich auf die Tatsache konzentriere, dass der Mutterboden in einem Topf trocken oder nass ist. Ich gieße reichlich weich, setze mich tagsüber mit Wasser ab. Das Trocknen für eine Blume ist schädlich, verträgt aber auch keinen Wasserstau: Das Wurzelsystem beginnt schnell zu faulen, die Blätter können sich verfärben, vergilben, sodass die überschüssige Feuchtigkeit unmittelbar nach dem Gießen aus der Pfanne abgelassen werden muss.

Übrigens können Sie mit Hilfe des Wassers die Blüte regulieren: Wenn Sie möchten, dass Ihre Anthurie ab September im Winter blüht, reduzieren Sie das Gießen und Sprühen und verringern Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Luftfeuchtigkeit

Das Hauptproblem beim Anbau von Anthurium in flachen Bedingungen ist trockene Luft, die Blüten vertragen es sehr schlecht, da die optimale Luftfeuchtigkeit für sie 85-95% beträgt. Ich sprühe meine Blume sehr oft mit männlichem Glück: 2-3 Mal am Tag und in der Hitze so oft wie möglich, und wische das Laub regelmäßig mit einem feuchten Schwamm ab. Das Sprühen sollte mit abgetrenntem Wasser bei Raumtemperatur erfolgen, das am besten für diesen Zweck geeignet ist, natürlich auch für Regen. Das Besprühen der Blätter sollte auf keinen Fall das Eindringen von Wasser auf die Blumenbeete und -spindeln - von den Flecken - verhindern.

Um ein feuchtes Mikroklima zu erhalten, wird empfohlen, die Pflanzenstängel mit Moos oder anderem hygroskopischen Material zu bepflanzen - dies wirkt sich günstig auf die Luftwurzeln aus. Ich mache es anders: Ich stelle den Blumentopf einfach auf eine Palette mit Blähton, du kannst auch kleinen Kies verwenden.

Ort und Beleuchtung

Die gleiche wichtige Bedingung für das aktive Wachstum und das Erblühen des männlichen Glücks ist neben der guten Luftfeuchtigkeit die Abwesenheit von Sonnenlicht. Er braucht einen Ort im Haus, an dem es gleichzeitig sehr hell ist und die direkte Sonne nicht durchdringt. Die beste Option wäre die Nordwestseite.

Es sei daran erinnert, dass Anthurium zur Familie der Schilddrüsen gehört, von denen die meisten giftig sind: Junge Blätter sind besonders giftig. Wenn Sie kleine Kinder haben, finden Sie eine Blume an einem Ort, an dem sie sie nicht bekommen. Andernfalls können Sie unangenehme Folgen haben: Durchfall, Erbrechen, Kontaktdermatitis.

Top Dressing

Ich verbringe im Frühling und Sommer nicht mehr als einmal im Monat mit Top-Dressing. Im Herbst und Winter braucht die Pflanze Ruhe, so dass Sie sie in dieser Zeit nicht füttern müssen. Anthurien mögen keine großen Mengen an Salz und Kalk im Boden, daher müssen Sie Mineraldünger sorgfältig auswählen. Ich bevorzuge, wenn möglich, Blatthumus und wassergeschiedenen Pferde- oder Kuhdung.

Krankheiten und Schädlinge

Zu Hause sind Anthurien denselben Krankheiten und Parasiten ausgesetzt wie andere Zimmerpflanzen. Im Allgemeinen erkranken sie selten und leiden meistens an Stengel- und Wurzelfäule. Der Grund dafür liegt in der falschen Pflege: Überbenetzung des Bodens, eine Abnahme der Lufttemperatur, die für die Pflanze von entscheidender Bedeutung ist. Anthurium Blattkrankheiten sind ebenfalls anfällig, ein Foto der wichtigsten Anzeichen verschiedener Krankheiten wird Ihnen helfen, diese zu verstehen.

Was tun, wenn Anthurium krank ist?

  • Wenn Blattläuse, Thripse oder Krusten auf der Blüte erscheinen, hilft das regelmäßige Reiben der Blätter mit einer Seifen- oder Tabaklösung mit einem Schwamm. Schild kann manuell gereinigt werden. Die Spinnmilbe, aus der kleine durchscheinende Flecken auf den Blättern hervorgehen, wird durch häufiges Besprühen mit Wasser und Erhöhen der Luftfeuchtigkeit behandelt. In schweren Fällen werden Insektizide eingesetzt. Das Malathion hilft mir, die Wanze loszuwerden.
  • Risoctinium, eine spezifische Pilzinfektion, kann für das Blattverderben verantwortlich sein. Es ist erforderlich, das Substrat durch ein trockeneres zu ersetzen und die Pflanze mit Fungiziden zu verarbeiten.
  • Wenn die Blätter der Anthraknose an den Rändern austrocknen und die Niederlage schwerwiegend ist, kann die Blüte absterben. Fungizide können helfen, aber Sie müssen auf die Tatsache vorbereitet sein, dass die Krankheit sehr lange anhalten kann.
  • Wenn sich die Blätter zu kräuseln begannen, kann dies an trockener Luft, Zugluft, starken Schatten oder direkten Sonnenstrahlen liegen.
  • Blattflecken können darauf hinweisen, dass die Temperatur im Raum zu niedrig ist. Wenn sie gelb und gleichmäßig auf dem Platinblech verteilt sind, sollte dem Ausgleich der Düngemittel mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wenn die Flecken klein sind und leuchten, ist die Pflanze höchstwahrscheinlich von Spinnmilben befallen.
  • Wenn die Blätter schwarz werden, ist möglicherweise ein Überschuss an Calciumsalzen vorhanden.

Fortpflanzung und Verpflanzung

Die im Laden gekaufte Blume muss sofort umgepflanzt werden: Der Topfprimer ist nicht für den Anbau der Blume zu Hause vorgesehen. Boden Ich mache das: Torf, Kiefernrinde, Sphagnum im Verhältnis 1: 1: 0,5. Der Untergrund sollte nicht zu klein sein, um Nährstoffe zu speichern, Feuchtigkeit gut zu speichern und gleichzeitig schnell auszutrocknen, die Wurzeln atmen lassen.

Während die Pflanze jung ist, muss sie jährlich, dann alle zwei bis drei Jahre, umgepflanzt werden. Ich verpflanze mit einer Umschlagmethode, um Schäden an Wurzeln und Blättern zu vermeiden - sie sind sehr zerbrechlich. Wenn das Wurzelsystem der Pflanze in engem Kontakt mit den Topfwänden steht, sollte der neue Topf etwas breiter als der vorherige genommen werden, und wenn die Wurzeln in Form von Ringen fest und länglich verdreht sind, wird der Topf etwas tiefer benötigt. Am Boden des Topfes habe ich eine gute Drainageschicht angebracht - es ist notwendig, um überschüssiges Wasser zu entfernen und Wurzelfäule zu verhindern.

Achtung: Wenn die Anthurie längere Zeit nicht blüht, befindet sie sich möglicherweise in einem zu großen Blumentopf. Eine reichhaltige Blüte beginnt, wenn die Wurzeln eng miteinander verwoben sind.

Anthurium vermehrt sich durch Teilung während der Transplantation: Ich trenne junge Setzlinge von einer erwachsenen Pflanze und bearbeite beschädigte Stellen mit Holzkohle. Die Triebe werden in kleine Töpfe von 10-12 cm Durchmesser gepflanzt. Das erste Mal gieße ich nicht, sondern sprühe nur die Setzlinge ein und wenn sie anfangen, fange ich an zu gießen. In der Regel beginnt die „Jugend“ innerhalb eines Jahres nach der Transplantation zu blühen.

Topfblumen "Glück des Menschen" - die Geheimnisse der richtigen Pflege

Die "Anthurium-Pflanze" wird im Volksmund "männliches Glück" genannt, da diese Blume normalerweise der männlichen Hälfte der Menschheit geschenkt wird. Schließlich wird angenommen, dass die Blüten dieser Pflanze Kraft, Mut, Freiheit und Leidenschaft für eine Frau verkörpern. Obwohl man manchmal andere Namen dieser Pflanze hört, zum Beispiel "verdammte Zunge", "Blumenflamingo" oder "Schweineschwanz". Sie sind jedoch nicht sehr verbreitet, am häufigsten wird Anthurium immer noch als "männliches Glück" bezeichnet. Es gibt sogar den Glauben, dass im Haus eines Mannes, in dem Anthurium wächst, immer Glück und Glück herrscht (auf dem Foto ist dieses Haus wahrscheinlich sehr glücklich!). Nun, damit diese Blume blüht und gesund ist, genügt es zu wissen, wie man sie pflegt.

Legende der Herkunft

Der Geburtsort der Blume "männliches Glück" ist Südamerika. Die einheimische Bevölkerung von Anthurium gilt als verzaubertes Mädchen, was eine uralte Legende ist. Nach dieser Geschichte entschloss sich der Anführer eines Indianerstammes, der einen grausamen Charakter hatte, ein schönes Dorfmädchen als seine Frau zu nehmen, das es nicht wollte, weil sie ein anderes liebte. Um nicht die Frau eines grausamen Tyrannen zu werden, entschloss sich eine stolze Schönheit, Selbstmord zu begehen, indem sie in die Flammen eines Feuers sprang. Da sie für die Hochzeitszeremonie vorbereitet war, trug das Mädchen bereits eine feierliche Kleidung. Aber ein Wunder geschah: Die Götter ließen das Mädchen nicht sterben, sondern verwandelten es in luxuriöse rote Blumen (genau wie das Brautkleid - auf dem Foto) - Anthurium!

Beschreibung der Blume "männliches Glück"

Derzeit gibt es etwa 28 Arten dieser Pflanze. Darüber hinaus wurden Gärtner über 77 Hybriden dieser Blume gezüchtet.

Die dunkelgrün gefärbten Blätter der Pflanze können eine Länge von bis zu 40 cm erreichen und eine herzförmige oder geschwungene Form haben. Die Blume sieht aus wie eine Spitze von weißer, gelber oder rosa Farbe, umgeben von einem luxuriösen, leuchtenden Schleier, dessen Farbe von dunkelrot bis weiß variieren kann (manchmal mit Flecken). Die Umschlagform ähnelt der stilisierten Form eines menschlichen Herzens.

Die Blütezeit der Anthurien dauert 7 bis 8 Monate (von März bis November). Gleichzeitig begeistern einzelne Blüten das Auge mit ihrer Schönheit für nur 1-1,5 Monate. Bei richtiger Pflege der Blüte kann die Pflanze bis zu 0,8 m hoch und bis zu 0,5 m im Durchmesser werden!

Wir züchten Blumen "männliches Glück" kann nur in Innenräumen sein. Um nicht zu sagen, dass die Pflanze unprätentiös ist, im Gegenteil, sie ist sehr launisch und erfordert besondere Pflege für sich.

Wie pflege ich Anthurium richtig?

Trotz der Tatsache, dass der Geburtsort der Pflanze Südamerika ist, ist die Anthurie während der Blütezeit nicht nur direktem Sonnenlicht, sondern auch hellem Licht gegenüber nicht sehr tolerant. Wenn zum Beispiel im Sommer die Blüten nicht rechtzeitig an einen schattigen Ort gelangen, können die Blätter einen Sonnenbrand bekommen, der sich zuerst vergilbt, und dann trocknen die Blattspitzen einfach aus. Um die Pflanze vor dem Tod zu bewahren, müssen Sie sie an einem schattigen Ort von der Sonne entfernen.

Im Winter muss die Pflanze hingegen an einem gut beleuchteten Ort stehen, damit sie vor der zukünftigen Blüte an Kraft gewinnt.

Während dieser Zeit kann "männliches Glück" sogar gelb werden, wenn es das Fehlen von Sonnenlicht fühlt.

Die Luftfeuchtigkeit, in der Anthurium enthalten ist, muss ziemlich hoch sein, aber die Temperatur ist nicht sehr hoch (von +18 bis +20 ° C und nicht höher). Die Blume liebt Feuchtigkeit, deshalb wird empfohlen, sie täglich mit einer Sprühflasche zu besprühen, besonders wenn die Blattspitzen trocken sind. Im Gegensatz zu Anthuriumblättern mögen Blüten jedoch keine übermäßige Feuchtigkeit. Achten Sie deshalb darauf, dass alle Wassertropfen nur auf das Laub der Pflanze fallen, da sonst Ihre üppigen Blüten mit Flecken übersät sind und abfallen. Es tut nicht weh, einen Luftbefeuchter in einem Raum zu installieren, in dem „männliches Glück“ herrscht, insbesondere während der Heizperiode.

Die Pflanze sollte jedoch nicht zu oft gegossen werden (im Winter wird empfohlen, die Blüte einmal pro Woche und im Sommer einmal alle 4 Tage zu gießen), und sie sollte nicht in großen Mengen vorhanden sein. Andernfalls können die Wurzeln des Anthuriums verfaulen, was sich in der Schwärzung des Laubs auf dem Anthurium äußert. Wenn Sie die Pflanze nicht mehr wässern und die Erde trocknen, kann die Anthurie noch gerettet werden. Dies sollte jedoch sofort erfolgen, sobald die Blattspitzen darauf trocken sind oder sich schwarz färben!

Bedenken Sie, dass diese Zimmerpflanzen hartes Wasser sehr schlecht vertragen, das darüber hinaus nur aus einem Wasserhahn gesammelt wurde. Schützen Sie das Wasser vor dem Gießen, da sonst die Blätter trocknen und die Farbe möglicherweise nicht erscheint.

Damit die Pflanze kräftig und schön wird, muss sie mit Mineraldünger versorgt werden. Dies sollte jeden Monat von Frühjahrsbeginn bis Herbstende geschehen.

Wie kann man Anthurien zu Hause selbstständig verpflanzen und vermehren?

Wenn Sie die Blume in einen anderen Topf verpflanzen möchten, tun Sie dies am besten im Frühjahr. In diesem Fall ist es möglich, zu diesem Zeitpunkt sogar die Anthurie zu verpflanzen, die bereits geblüht hat. Nachdem die Pflanze zusammen mit einem Stück Erde auf den Wurzeln entfernt wurde, ist es nicht notwendig, diesen Boden zu entfernen, sondern im Gegenteil, zusammen mit ihm muss die Blume vorsichtig in einen neuen Topf mit frischem Boden gegeben werden, der eine Mischung aus:

  • verfaultes Laub;
  • Grasland;
  • Moosstücke.

Zum Wachsen "männlichen Glücks" eignet sich ein nicht sehr tiefer, aber ausreichend breiter Topf, da für das umfangreiche Wurzelsystem der Blüte recht viel Platz benötigt wird.

Warum die Blätter zu Hause gelb werden Anthurium und wie man es vermeidet

Sie sollten jedoch keinen zu großen Topf wählen, der sich nach dem Prinzip richtet, je mehr desto besser, da dies zu einem völligen Fehlen von Blütenständen auf Ihrem Anthurium führen kann. Es ist notwendig, eine Drainageschicht auf den Boden des Topfes zu legen, da die Wurzeln der Pflanze, wie oben erwähnt, keine übermäßige Feuchtigkeit mögen, was zu ihrem Verfall und dem Tod der gesamten Pflanze führt.

Wenn Sie „Männliches Glück“ alleine verbreiten möchten, teilen Sie einen Busch in mehrere Teile (2-3). Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Pflanze nach drei Jahren beginnt, ihre Blätter abzuwerfen, kann und sollte sie bei jeder Transplantation, dh jährlich, in Teile geteilt werden. So halten Sie die Pflanze nicht nur jung, sondern vermehren sie.

Wenn Sie also die richtige Pflege für Anthurien durchführen, haben Sie immer nicht nur eine sehr schöne Blume, sondern auch die richtige Fortpflanzung - Geschenke für eine starke Hälfte der Menschheit für alle Gelegenheiten. Immerhin hat sich kein einziger Mann geweigert, ein Geschenk des "Glücks" zu erhalten!

Mit Freunden teilen:

Wenn Sie einmal eine Blume des männlichen Glücks gesehen haben, dann haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass sie dem Glück der Frauen sehr ähnlich ist, das viele Frauen bereits geliebt haben. Gleiche Blatt- und Blütenform. Der einzige Unterschied ist die Farbe und die Merkmale der Pflege. Männliches Glück ist eine Blume, deren Fotos beeindruckend und faszinierend von Schönheit sind. Wenn Sie die Pflanzregeln einhalten, erhalten Sie auf jeden Fall eine ästhetische und helle Pflanze. Was zu tun

Männliches Glück - Blumenfoto

Blume Männliches Glück - Merkmale des Pflanzens

Diese Pflanze ist ungewöhnlich und sehr schön. Unter den vielen Farben nimmt es den Hauptplatz ein, da es sich durch leichte Pflege und lange Blüte auszeichnet. Männliches Glück gehört zur weit verbreiteten Familie der Bromelien. Ihr charakteristisches Merkmal ist eine spezielle Struktur und die Fähigkeit, Wasser zu sparen. Das immergrüne männliche Glück der Heimat wird an mehreren Orten in Betracht gezogen: in Amerika, Zentral- und Südamerika, auf den Inseln Westindiens im nördlichen Teil des US-Bundesstaates Florida. Die erste Erwähnung der Blume stammt aus dem Jahr 1802. Zu dieser Zeit wurde er vom großen spanischen Reisenden und Schatzsucher der Inkas entdeckt.

Männliches Glück - eine ungewöhnliche Pflanze. In der Natur wächst es nicht im Boden, sondern an anderen Pflanzen oder Bäumen. Daher hat es schwache Wurzeln, die nur an irgendetwas gebunden werden können. Alles, was für das Wachstum von Substanzen, einschließlich Wasser, notwendig ist, erhält die Blume von ihrer Blattrosette. Die Blätter der Pflanze haben die Form eines Herzens, sind 50 cm lang und bilden einen Trichter. Blumen sind am häufigsten rot. Seltener sind gelbe, orange oder weiße Nuancen.

Wie pflanze ich männliches Glück zu Hause? Dazu müssen Sie einige Voraussetzungen für die Blume schaffen:

  • Boden Die Blume ist nicht zu wählerisch im Boden, so dass sie auf jedem Boden wachsen kann. Die einzige Voraussetzung ist, dass es locker und mäßig nahrhaft ist. Das Wort "mäßig" bedeutet, dass es sich nicht lohnt, mit Humus und Dünger zu übertreiben. Sie können den Boden mit Ihren eigenen Händen bearbeiten, aber es ist am besten, vorgefertigte Spezialsubstrate zu verwenden, damit das schwache Wurzelsystem der Blume schnell Wurzeln schlagen kann.
  • Beleuchtung Wie jede andere Blume hat auch die männliche Glückseligkeit Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Deshalb ist es besser, sie vom Fenster wegzustellen. Der Mangel an Licht reflektiert sofort das Aussehen der Blume, die stumpf und träge wird.
  • Bewässerung Während des Pflanzens braucht es etwas Wasser. Ein gutes Entwässerungssystem aus Blähton oder großem Schotter muss auf den Boden gelegt werden.

Stock Foto Männliches Glück

Krankheiten und Schädlinge des männlichen Glücks

Trotz des ungewöhnlichen Aussehens und einiger Pflegeeigenschaften verursacht die Pflanze keine großen Probleme. Aber vor Schädlingen und anderen Gefahren ist es nicht versichert. Die größte Gefahr für das männliche Glück sind Spinnmilben, Schrecken und Wanzen. Sprechen wir über mögliche Probleme, die bei der Pflege einer Blume auftreten können:

    Vergilbte träge Blätter deuten auf Verrottung des Stammes hin. Grund: Staunässe oder eine große Dosis Top-Dressing.

Wenn die Blume männliches Glück blüht: die Regeln der Pflege und Vermehrung von Pflanzen

In diesem Fall kann die Anlage nicht gespeichert werden.

  • Blattfarbe ändern. Grund: Lichtmangel. Bei starker Sonneneinstrahlung sind Verbrennungen möglich.
  • Plaque weiß auf den Blättern. Der Grund: Häufiger Gebrauch von hartem Wasser und trockene Blattspitzen deuten auf Feuchtigkeitsmangel oder niedrige Luftfeuchtigkeit hin.
  • Getrocknete Blätter - Wassermangel für das Wurzelsystem

    Darüber hinaus kann die Blume des männlichen Glücks eine ansteckende Krankheit befallen - Blattfleck - eine Pilzkrankheit, die für die Bromelienfamilie charakteristisch ist. Fusarium - Die Pflanze wird krank, wenn der Boden alle nützlichen Eigenschaften verliert oder Sie nicht sterilisierten Boden nehmen. Ein Virus, der dazu führt, dass sich die gesamte Pflanze vollständig verfärbt und verdorrt. Alle diese Krankheiten werden nicht behandelt und in allen Fällen wird die Pflanze zerstört.

    So hat männliches Glück - eine Blume, von der ein Foto noch einmal bewiesen ist - nicht nur einen mutigen Namen, sondern auch ein exzellentes Aussehen. Wir hoffen, dass unser Rat Ihnen hilft, eine gute, schöne Pflanze zu züchten, die Sie jeden Tag erfreuen wird.

    http://baseperevozok.ru/muzhskoe-schaste-zheltejut-listja/

    Erkrankungen der männlichen Glücksblüte (Anthurium) und deren Behandlung

    Jeder tropische Blumengast, der in unsere Wohnung fällt, wird zum Sklaven. Er ist gezwungen, in einem ihm zugewiesenen Topf zu leben, das ihm angebotene Wasser zu trinken und sich an das Klima zu gewöhnen, das keineswegs seinem eigenen entspricht. In solchen Situationen können die Blumen ohne die richtige Pflege zu schmerzen beginnen. Anthurium, bekannt für seine Launenhaftigkeit, ist keine Ausnahme. Beginnen Sie sofort mit der Behandlung, wenn das erste Anzeichen einer Blütenerkrankung vorliegt.

    Warum sind Blumen krank

    Anthurien-Erkrankungen haben mehrere Ursachen. Erfahrene Blumenzüchter unterscheiden drei Hauptarten:

    1. Sneak Flower-Infektion
    2. Die Blume verdorrt vor Insekten - Parasiten.
    3. Nichteinhaltung der Pflegevorschriften. Dieser Grund führt zu den ersten beiden, weil eine geschwächte Pflanze leicht von außen negativ beeinflusst werden kann.

    Krankheiten und Behandlung zu Hause

    Die nicht ansteckende Krankheit manifestiert sich in den Blättern des "männlichen Glücks".

    Hier sind die wichtigsten:

    Gelbe blätter

    Ursachen:

    • der Boden ist zerknittert und lässt keinen Sauerstoff zu den Wurzeln;
    • Bewässerung "falsches Wasser";
    • zu viel Licht;
    • Düngerüberschuss;
    • Insekten erschienen - Parasiten

    Was zu tun ist?

    • entfernen Sie regelmäßig die oberste Bodenschicht, bestreuen Sie sie mit neuer loser und vitaminreicher Masse;
    • gießen Sie Wasser über die Blume in einem offenen Behälter. Die Pflanze nicht überfluten, um ein Verrotten der Wurzeln zu vermeiden.
    • Halten Sie die Anthurien im Sommer an einem dunklen Ort und im Winter gut beleuchtet;
    • nicht mit Dünger trennen, „männliches Glück“ -Dünger benötigen zweimal weniger als ihre Gegenstücke;
    • bei schweren schäden werden die blätter abgerissen und zur prophylaxe mit einer konzentrierten seifenlösung behandelt.

    Blätter werden schwarz, Blattflecken erscheinen

    Ursachen:

    • Bodenüberlauf;
    • falscher Boden zum Pflanzen;
    • beim Umpflanzen von Wurzelschäden;
    • in einem Raum mit Zugluft aufbewahrt.

    Alle diese Folgen einer unsachgemäßen häuslichen Pflege können behoben werden:

    • Wasser mäßig mit Wasser bei Raumtemperatur;
    • Idealer spezieller Blumenboden mit Styroporkrümel;
    • Bieten Sie Ihrem Haustier ein optimales Klima.

    Schwarze und trockene Blütenschweifblume

    Falsche Erhaltungsbedingungen, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, die die Blüte zwingen, nicht mehr zu blühen, und wenn es bereits Ansätze gibt, diese loszuwerden. Das ist das Naturgesetz.

    Wenn die ersten Notsignale aufgetreten sind, überprüfen Sie die Blume auf Insektenbefall und verarbeiten Sie das Grün mit einer 0,3% igen Malathionlösung. Vergessen Sie nicht, den Boden zu bedecken. Eine solche Verarbeitung wird zweimal mit einem Vorlauf von zwei Wochen durchgeführt.

    Machen Sie ein Audit für das Vorhandensein von faulen Wurzeln. Gefunden - ohne Bedauern löschen. Auf frischen Boden streuen.

    Parasitäre Krankheiten

    Das Hauptinsekt - der Schädling der Blume - "Flamingo" ist die Blattlaus. Es saugt alle Nährstoffe an und entzieht der Pflanze die Kraft. Um es loszuwerden, müssen die Blätter von Anthurium mit einer Lösung von Peretrum oder Karbofos behandelt werden. Um das beste Ergebnis zu erzielen, wird die Verarbeitung mehrmals ausgeführt.

    Infektionskrankheiten

    Zu den häufigsten Infektionen gehört Septoria. Zur Behandlung sollten die betroffenen Blätter abgerissen und die Pflanze mit Kupfersulfat behandelt werden.

    Passen Sie auf Ihr Haustier auf, und es wird Ihnen lange Zeit mit gesundem Laub und strahlender Blüte gefallen.

    Video: Pflegetipps und Schutz vor Anthurienblütenkrankheiten

    Teilen Sie den Beitrag "Krankheiten der Blume männliches Glück (Anthurium) und ihre Behandlung"

    http://doflowers.ru/bolezni-cvetka-antur/

    Krankheiten und Schädlinge des Anthuriums - "männliches Glück" retten

    Viele Blumenzüchter halten Anthurium für eine kapriziöse Pflanze, für deren sicheres Wachstum und Entwicklung sowie für eine üppige Blüte Sie in Ihrer Wohnung ein Stück südamerikanische Tropen schaffen müssen. Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden, kann Anthurium krank werden oder von Schädlingen befallen werden.

    Optimale Bedingungen für den Anbau von Anthurium

    Was sind die Bedingungen, unter denen Anthurium in der Natur verwendet wird, und worauf sollte der Züchter hinarbeiten, um "männliches Glück" zu entwickeln?

    Zuallererst - hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 70–80%. Besonders im Winter ist es schwierig, die Wohnung mit einer Zentralheizung auszustatten: Entweder durch regelmäßiges Besprühen von 2-3 Mal am Tag oder indem ein Blumentopf auf eine breite Pfanne mit feuchtem Ton gestellt wird, was nicht immer ästhetisch wirkt. Außerdem können beim Sprühen von der Spritzpistole auf die Tragblätter weiße Flecken zurückbleiben, so dass die Blüten von Wassertropfen geschlossen werden sollten, was ebenfalls sehr unpraktisch ist. Etwas teuer, aber effizienter - stellen Sie einen Luftbefeuchter in die Nähe. Aber auch in diesem Fall ist es einmal pro Woche erforderlich, die Blätter mit einem feuchten Schwamm vom angesammelten Staub abzuwischen.

    Sie können nicht die Luftfeuchtigkeit übermäßige Bewässerung Anthurium erhöhen.

    Der nächste Schritt zu einem gesunden Anthurium ist eine konstante Temperatur, die im Sommer 18 Grad Celsius und im Winter 16 Grad Celsius nicht unterschreitet. Von Mai bis September ist es optimal, Anthurium bei einer Temperatur von 25 bis 28 Grad zu enthalten. Zugluft und sogar warme Brisen sind absolut kontraindiziert. Die Wurzeln der Pflanze können verrotten und die Blätter und Blüten - einfrieren.

    Das Besprühen der Pflanze im Winter und das Öffnen des Fensters zur Belüftung ist zu fast 100% eine Möglichkeit, Anthurium abzutöten.

    Anthurium wurde bewässert und das Fenster wurde nicht geschlossen - das Ergebnis ist bedauerlich - die Blätter sind gefroren, die Pflanze stirbt

    Helles Licht und Tageslänge sind sehr wichtig, um Blütenknospen zu pflanzen und eine kräftige weitere Blüte zu erzielen. Gleichzeitig sollte die Pflanze aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie in den Tropenwäldern von Baumblättern vor der Sonne geschützt ist.

    Stellen Sie die Anthurie an einen gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und setzen Sie sie im Winter vier bis fünf Stunden am Tag Licht aus.

    Bei hellem Licht und direkter Sonneneinstrahlung brennt Anthurium häufig.

    Die letzte Bedingung - Bewässerung und Boden. Anthurium liebt lockere, feuchte Böden. Diese epiphytische Pflanze kann fast wie eine Orchidee auf den Zweigen von Bäumen wachsen. Um sich nicht zu irren, wählen Sie eine speziell für Anthurium ausgewählte Bodenmischung.

    Wasser sollte weiches, festes Wasser sein, da der Boden austrocknet. Wenn Sie jedoch eine hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, muss das Wasser nur selten gegossen werden.

    Das beste Wasser zum Bewässern und Versprühen - Regen oder Schmelzen.

    Wenn die Bedingungen an der Anthurie verletzt werden, können Schädlinge auftreten oder die Blume kann krank werden.

    Diagnose von Krankheiten "männliches Glück"

    Alle Probleme mit dem Anbau von Anthurien lassen sich in Blattkrankheiten, Stielkrankheiten, Wurzelkrankheiten, den allgemein unbefriedigenden Zustand von Anthurien, die durch das Vorhandensein von Schädlingen, Infektionskrankheiten oder einfach Pflegefehler verursacht werden, einteilen.

    Eine korrekte Diagnose zu stellen und eine rechtzeitige Behandlung einzuleiten, ist eine schwierige Aufgabe für den Erzeuger, da die Symptome verschiedener Krankheiten häufig den Folgen einer unsachgemäßen Behandlung ähneln.

    Es ist wichtig zu wissen, dass die in einem trockenen Raum enthaltenen Anthurien häufig an Spinnmilben leiden, Blätter ihre Elastizität verlieren, keine Feuchtigkeit mehr haben, gelb werden und gerinnen, aber diese Pflanzen sind sehr selten von Pilz- und Bakterienkrankheiten betroffen.

    Unter feuchten Bedingungen leiden Pflanzen ohne Belüftung häufiger unter einem Überlauf des Bodens und infolgedessen an Infektionskrankheiten.

    Nachdem Sie den Zustand Ihrer Räumlichkeiten und die Pflege, die Sie durchführen, beurteilt haben, können Sie mehr oder weniger genau entscheiden, wie Sie Anthurium helfen können.

    Tabelle - Diagnose von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen

    • trockene und gelbe Blätter an den Rändern
    • Blätter kräuseln und schwärzen
    • Die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren an Elastizität
    • Trocknen von ungeöffneten Knospen, verstärkt durch seltene Bewässerung
    • Blätter werden zu einer Röhre verdreht, deformiert
    • Das Blech ist mit weißlichen Flecken bedeckt, trocknet
    • vergilbte Blätter
    • schälen
    • Mangel an Blüte
    • trockene Blätter, runde Löcher bildend
    • Wurzelzerfall
    • Gelbfärbung und Austrocknung der Blätter
    • das Auftreten von schwarzen Punkten auf den Blechplatten
    • Tod der Wurzeln von der Fäule
    • Pickel auf Blättern, Stielen
    • "Weinen" geht
    • die ganze Blume verblasst
    • Blätter verblassen
    • neue Blumen schrumpfen
    • Anthurium hört auf zu blühen
    • Begrünung verblassender Schleier
    • rote junge Blätter
    • rote Blattstreifen
    • Stielverdickung mit zunehmendem Alter
    • allmähliches Absterben der unteren Blätter
    • bewachsen mit braunen Schuppen - die Reste alter Blätter
    • Kolben verschwinden (Blüte stoppt)
    • Pflanzenwachstum hört auf
    • Es erscheinen keine neuen Blätter
    • langsam wachsen neue blätter
    • Anthurium kollabiert (aufgrund des Wassereintritts in den Wachstumspunkt)

    Anthurium-Infektionskrankheiten auf dem Foto

    Blumenkrankheiten, Behandlung und Vorbeugung

    Am häufigsten werden Anthurienerkrankungen durch unsachgemäße Behandlung verursacht, unter denen Überlauf und Unterkühlung die größte Rolle spielen. Infolgedessen kommt es zu einem Zerfall des Wurzelsystems.

    Infektionskrankheiten stellen eine große Gefahr für die Pflanze dar: Anthraknose, Fusarium, Septorien, wodurch die Pflanze häufig auch nach der Behandlung stirbt.

    Leichter mit Rost auf den Blättern und verschiedenen Wurzelfäule fertig zu werden. Und fast alle Pflanzen erholen sich und verbessern ihr Aussehen, wenn die Ursache der Krankheit eine unsachgemäße Pflege war.

    Behandlung von Infektionskrankheiten

    Viele Infektionskrankheiten führen zum Absterben der Pflanze, aber Sie müssen immer noch versuchen, die Pflanze zu retten.

    Isolieren Sie zuerst die beschädigte Anlage vom Rest, untersuchen Sie sie und stellen Sie eine vorläufige Diagnose.

    Bei der Arbeit mit Fungiziden persönliche Schutzausrüstung verwenden, nicht essen oder trinken.

    Fusarium welk ist eine ansteckende Krankheit, bei der das Pilzmyzel in das lebende Gewebe einer Pflanze eindringt und lebenswichtige Gefäße verstopft. Wurzelfäule erscheint und verwandelt sich in den Stamm. Blätter, die nicht schnell ernährt werden, verdorren und die Pflanze stirbt ab. Das beste Mittel ist die Vorbeugung. Beim Einpflanzen in die Bodenmischung einige Körner Trichodermin zubereiten, um eine hohe Vitalität der Pflanze zu erhalten. Sie können versuchen, eine erkrankte Anthurie zu retten, indem Sie den lebenden oberen Teil abschneiden und verwurzeln, nachdem Sie zuvor 30 Minuten in der Fundazol-Lösung gestanden haben.

    Wurzelfäule tritt am häufigsten auf, wenn die Pflanze ständig überfüllt ist. Behandlung - die faulen Teile der Wurzeln beschneiden und Fitosporin-M oder Maxim verarbeiten, in ein neues Substrat und vorzugsweise einen neuen Topf verpflanzen.

    Rost ist eine Pilzkrankheit, die sich in allen Teilen des Anthuriums manifestiert, jedoch häufiger auf den Blättern. Zur Prophylaxe kann bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit eine Behandlung mit Fitosporin und im Falle einer bereits aufgetretenen Krankheit - Topaz, Ordan - durchgeführt werden.

    Mehltau tritt auf, wenn die Temperatur mit zunehmender Luftfeuchtigkeit stark abfällt. Vorbeugende Maßnahmen - Anthurium nicht bei kaltem Wetter sprühen (Winterdienst). Behandlung mit Mehltau - stellen Sie den Topf an einen warmen, trockenen Ort und sprühen Sie ihn mit Topaz oder Acrobat ein.

    Anthracnose erscheint wegen der erhöhten Luftfeuchtigkeit und Anthurium liebt es. Die Erreger der Krankheit - die Pilze der Gattungen Colletotrichum und Kabatiella - können sich lange Zeit nicht manifestieren, und wenn für sie günstige Bedingungen eintreten, beginnen sie, die Pflanze zu infizieren. In der Regel treten die ersten Symptome in Form von Flecken auf den Blättern auf, die immer stärker werden. Das betroffene Blatt wird immer dünner und ähnelt Seidenpapier. Außerdem befällt Anthraknose die Stängel und fast die gesamte Pflanze trocknet an der Rebe aus. Die Behandlung von Anthraknose sollte so bald wie möglich beginnen. Entfernen Sie zuerst alle beschädigten Blätter und zerstören Sie sie. Der Boden wird durch einen neuen ersetzt und die Anthuriumwurzeln werden desinfiziert. Die Anlage wird unter Quarantäne gestellt, wenn die Luftfeuchtigkeit abnimmt und die Bewässerung abnimmt. Sprühen kann man kategorisch nicht, da die Sporen des Pilzes durch Wassertropfen übertragen werden. Wenn die Pflanze schwer erkrankt ist, wenden Sie Fungizide an: Baktofit, Fitosporin, Fundazol, Ridamin Gold, Silk. Sprühen Sie die Pflanze 2-3 mal in 10-14 Tagen.

    Anthurium-Schädlinge

    Kleine Fliegen (Wein) werden oft zu ungebetenen Gästen von Zimmerpflanzen, obwohl sie unangenehm, aber praktisch harmlos sind. Das Auftreten der folgenden Insekten, die den Saft aus der Anthurie saugen, ist viel schlimmer.

    Blattlaus Es wird in der Regel „von außen“ mit anderen Pflanzen gebracht und breitet sich sehr schnell auf Zimmerblumen aus. Zur Behandlung die betroffenen Stellen mit Wasser und Seife waschen, den Boden mit einer Packung vorab verschließen, den Aufguss von Zwiebeln (15 g fein gehackte Zwiebeln oder 6 g trockene Schuppen in 1 l Wasser für 5 bis 7 Stunden), Fitoverm und in fortgeschrittenen Fällen - Aktellik, Karbofos verarbeiten, Fitverm, Spark, Biotlin.

    Thrips. Dünne Mücken bis zu 2 mm Länge. Saugen Sie den Saft aus dem Blatt. Erscheint in einem feuchten Raum bei hoher Temperatur. Mit Fitoverm behandeln und gemäß den Anweisungen in der Packung verdünnen. Die Behandlung wird mehrmals alle 5–7 Tage durchgeführt.

    Spinnmilbe Erscheint an einem trockenen und heißen Ort. Es verwickelt junge Triebe mit hauchdünner Farbe, saugt den Saft aus den Blättern und führt zum Tod der meisten Blätter. Es ist besser, Fitoverm sofort und nicht nur an der betroffenen Pflanze anzuwenden, sondern auch benachbarte Pflanzen vorbeugend zu behandeln.

    Mealybug Weißes flauschiges Insekt 4–5 mm lang. Bei Massenvermehrung kommt es zum Absterben der Pflanze. Kleine Schädlingskolonien werden durch Abwischen der betroffenen Pflanzenteile mit einer Seifenlösung und anschließend alle 7 bis 10 Tage mit wiederholten Verfahren sowie durch Besprühen mit Knoblauchinfusion entfernt. Stark beschädigte Pflanzen werden mit Fitoverm besprüht.

    Schädlinge auf dem Foto

    Vorbeugung gegen das Auftreten von Insekten ist die regelmäßige Pflege von Pflanzen, das Abwischen von Staubblättern und die zweiwöchige Quarantäne für neue Pflanzen.

    Wir reanimieren Anthurium nach Pflegefehlern

    Viele Züchter verstehen den Ratschlag, eine hohe Feuchtigkeit für Anthurium aufrechtzuerhalten, falsch und beginnen, die Pflanze zu überfluten. Infolge dieser Pflege - Wurzelfäule, die sich durch verschiedene Flecken auf den Blättern manifestiert.

    Das Vergilben und Austrocknen der Ränder aller Blätter wird sofort durch übermäßige Austrocknung der Luft verursacht. Erscheint oft am Anthurium zu Beginn der Heizperiode. Es wird mit erhöhter Luftfeuchtigkeit behandelt: ein zusätzliches Besprühen oder eine Palette mit feuchtem Blähton.

    Die Vergilbung und Austrocknung der Blätterränder ist auf die trockene Raumluft zurückzuführen.

    Blätter und Blüten bei geringer Luftfeuchtigkeit offen deformiert

    • Längeres Staunen der Wurzeln, wodurch ein Teil des Wurzelsystems verfault ist und die Blätter keine Nährstoffe mehr enthalten. Es ist eine dringende Umpflanzung der Pflanze mit Entfernung der verfaulten Teile der Wurzeln und Einpflanzen in frischen Boden erforderlich.
    • Bewässerung mit chlorhaltigem Wasser - Wenn es nicht möglich ist, mit Regen oder Schmelzwasser zu wässern, dann verteidigen Sie gewöhnliches Wasser mehrere Tage in einem offenen Behälter.
    • zu große Dosis Dünger - kann durch Verschütten von weichem Wasser und 1-monatiges Unterbrechen der Fütterung behandelt werden;
    • unzureichende Ernährung - verwenden Sie Mineralzusätze für Blütenpflanzen;
    • unzureichende Beleuchtung - hauptsächlich im Winter, die Anlage benötigt zusätzliche Beleuchtung Lampen.

    Die Gelbfärbung der Blätter einer Anthurie kann auf Lichtmangel, zu niedrige Temperaturen, zu wenig Wasser und zu wenig Nahrung zurückzuführen sein.

    Revitalisierung einer verrotteten Pflanze

    In kalten und feuchten Böden faulen die Anthurienwurzeln oft, die Blätter verdorren, trocknen aus und fallen. Wenn die Pflanze so vernachlässigt wird, dass es kein einziges lebendes Blatt gibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung sehr gering.

    1. Die verbleibende Pflanze wird aus dem Boden gezogen und vorsichtig in warmem Wasser gewaschen.
    2. Nachdem Sie die verbleibenden Wurzeln untersucht haben, können Sie die Größe der Katastrophe nachvollziehen.
    3. Wenn die Lichtwurzeln Wachstumspunkte haben, besteht die Möglichkeit, dass das Anthurium wiederbelebt wird.

    Untersuchen Sie die Wurzeln von Anthurium auf Wachstumspunkte

    Wir pflanzen Anthurium in einen neuen Topf

    Anthurium retten, Wurzeln verlieren

    Verschiedene Fäulnisse und Infektionen beginnen oft mit Wurzelfäule. Und manchmal gibt es dort nichts zu retten, aber wenn die Blätter und der Stamm der Pflanze lebendig und ohne Anzeichen einer Massenkrankheit sind, können Sie versuchen, den oberen Teil des Anthuriums mit Luftwurzeln zu bewurzeln.

    1. Schneiden Sie die Pflanze in ein lebendes Gewebe, salben Sie den Schnitt mit ein wenig Grün, trocknen Sie ein oder zwei Stunden.
    2. Pflanzen Sie die Oberseite für Anthurien in den Boden.
    3. Luftwurzeln mit Sphagnummoos verschließen.
    4. Die Pflanze wird mit Luftwurzeln den Boden erreichen und die Pflanze wird wieder wachsen.

    Aufgrund der Luftwurzeln ist der obere Teil des Anthuriums gut verwurzelt

    Speichern Sie die gefrorene Blume

    Wenn Anthuriumblätter leicht gefroren sind, kann sich eine gesunde Pflanze erholen. Es ist viel schlimmer, wenn kurz zuvor das Anthurium bewässert und die Wurzeln unterkühlt wurden. Alle beschädigten Blätter sollten abgeschnitten werden, die Pflanze sollte in einen warmen Raum gebracht und mit einer Lösung eines Vitalisators NV-101 besprüht werden. Wenn die Pflanze in den nächsten Tagen schlechter wird, bedeutet dies, dass die Wurzeln beschädigt sind und die Pflanze sofort umgepflanzt, alle faulen Stellen abgeschnitten und mit Zimt behandelt werden sollte. Stimulator HB - 101 kann die Pflanze besprühen und wässern, um das Immunsystem zu stärken.

    Video - Prävention von Krankheiten

    Eine wichtige Prävention von Anthuriekrankheiten sind regelmäßige Untersuchungen von Pflanzen, die beim Reiben von Blättern durchgeführt werden. Dann verpassen Sie auf keinen Fall die Warnsignale beim Ausbruch der Krankheit und können die Pflanze rechtzeitig behandeln. Und damit es nicht weh tut, befolgen Sie die Haftbedingungen.

    http://dacha.help/cvety/bolezni-i-vrediteli-anturiuma-spasaem-muzhskoe-schaste

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen