Bonsai

Veilchen haben harte Blätter

Harte Blätter
Präzision

    Ich habe Rosetten mit harten Blättern. Ich kann nicht verstehen, warum: - (((). Es kommt vor, dass die jungen Blätter im Inneren versteckt zu sein scheinen. Es gibt keine Schädlinge, die Dünger sind normal. Ich neige zunehmend zur Härte unseres Wassers. Hat jemand dieses Phänomen angetroffen?

Montag, 9. Dezember 2013, 21:40 Uhr


Rotfuchs

    Präzision
    Licht, Sie würden sehen, wie viele solcher Steckdosen ich im Sommer habe, wenn es heiß ist und die Sonne in den Fenstern brät. Dies ist am ehesten eine Überbelichtung. Sie konnten nur auf eine Weise befestigt werden - unter der Verpackung im Gewächshaus und im Schatten, dh bedingt im Schatten -, um sie aus dem hellen Licht zu entfernen. Versuchen Sie es zu Versuchszwecken - legen Sie ein paar Teile in die Verpackung und reduzieren Sie die Beleuchtung. Zeigen Sie sie in einem Monat.

    Montag, 9. Dezember 2013, 21:44 Uhr


Helen
    Präzision
    Licht, ich schaue deins an und ich sehe meinen "Seewolf". Ich dachte, dass das Merkmal der Sorte, aber jetzt sehe ich bei Ihnen, und es sieht aus wie seine Blätter. Und warum es passiert, weiß ich nicht!

    Montag, 9. Dezember 2013, 21:44 Uhr


Präzision
    Rotfuchs, können Sie versuchen. Ich möchte Steckdosen mit einem dünnen Blech. Können Fluors solche Blätter geben?

    Montag, 9. Dezember 2013, 21:47 Uhr


Kuzya
    Präzision
    Sveta, ich habe auch aus irgendeinem Grund über Überbelichtung nachgedacht. Vielleicht haben Sie die Lampen gegen neue ausgetauscht oder hat sich der Abstand zu den Lampen geändert?
    P.S. Schau in Lichku.

    Montag, 9. Dezember 2013, 21:50 Uhr


Rotfuchs
    Präzision
    Leicht, Sveta. Es sieht aus wie zu intensive Lichtleistung. Meine Lampen leuchten manchmal 14-15 Stunden lang, aber es gibt keine derartigen Auswirkungen auf das Rack. Ich verwende die üblichen 640 Lampen, eine pro Regal. Aber an den Fenstern, ab etwa April, wenn die Sonne schon im Sommer hoch ist, habe ich auch diese Steckdosen. Und es gibt immer noch solche Blätter, wenn Sie auch oft austrocknen - es ging auch von selbst weg, als ich lange auf klasmann umstieg, konnte ich die Bewässerung nicht einstellen, und es gab einen solchen Effekt.

    Montag, 9. Dezember 2013, 21:52 Uhr

    Ich habe Leuchtstofflampen und normale Lampen. Das Blech ist überall gleich und es passt mir in seiner Steifigkeit nicht.
    Ich habe hartes Wasser, ich habe es ein halbes Jahr lang nicht verteidigt, ich habe es vorher verteidigt, aber das Blatt war das gleiche.
    Ich verneige mich vor Überbelichtung. Früher hatte ich einen Abstand von 48 Zentimetern zwischen den Regalen, dann einen Abstand von 38 Zentimetern und einen weiteren. Lampe dabei nicht gewechselt. Nachdem der Abstand zwischen den Regalen verringert worden war, wurde das Blatt jedoch viel härter. Auch im Zusammenhang damit gab es allgemeine Milben von einer Zecke. Er schien mir überall. Gras, und das Bild hat sich nicht geändert.

    Ich möchte auch mit Dünger experimentieren. Jetzt bin ich zu Peters 20-20-20 gewechselt, aber ich bin nicht sicher, ob sich etwas ändern wird. Licht, wie ich es verstehe, benutzt du es?

    Di 10.12.2013 12:51 Uhr


Präzision
    Marisha, ja, ich benutze Peters 20:20:20. Dennoch stellt sich heraus, Überbelichtung.
    Weißt du, woran ich mich erinnerte? Ich habe eine Freundin Sammlerin. Sie hat also alle Steckdosen mit schönen Blättern, dünn, wie ich sie auf meinen Veilchen sehen möchte. Als ich nach der Beleuchtung fragte, antwortete sie (was mich gelinde gesagt überrascht hat), dass sie in Regalen mit einer Höhe von 35 bis 40 cm wächst, in denen eine 36 W weiße Glühbirne installiert ist und meiner Meinung nach 9 Stunden lang leuchtet. Das einzige, was es gibt, sind Steckdosen mit leicht langen Blattstielen (aber nicht alle).
    Wo finde ich einen Mittelweg?

    Dienstag, 10. Dezember 2013, 21:25 Uhr


Valentina Tkachenko
    Mädchen, meine Blätter sind innen vom Austrocknen verdreht, oder vielmehr wurden zwei Auslässe in der äußersten Ecke des Regals getrocknet, die Blätter sind nicht ausgerichtet, sie wachsen neue normale. In Bezug auf die Steifheit der Blätter gibt es Sorten mit einem solchen Merkmal, zum Beispiel LE-Origami, und ich habe dies durch Überdosierung mit Dünger erlebt. :-)
    Präzision
    Licht, Überbelichtung, auf halbem Weg nach unten, allmählich auf 12 Stunden reduziert.

    Marisha
    Ich habe einen Stapel von 1,25 mx 50 cm, zwischen den Regalen von 38 cm gibt es zwei Lampen, einschließlich Floyry, Licht für 12 Stunden, ein Dünger-Set von Peters, habe mit einzigartig getrenntem Wasser gewässert, ich stehe drei Tage und oft länger.
    Bei Düngemitteln ist es erforderlich, die Normen von 1 g pro Liter Wasser einzuhalten und etwa alle zwei Wochen zu düngen. Wenn alles, was ich in Ihrem normalen verzeichnet habe, dann sollte der Grund im Substrat gesucht werden. Ich hatte nur harte Blätter von überdosierten Düngemitteln, steckte viel gemahlene Königskerze in den Untergrund.

    Dienstag, 10. Dezember 2013, 21:57 Uhr

    Dienstag, 10. Dezember 2013, 22:53 Uhr


Valentina Tkachenko
    Hm Alle Ihre Bedingungen sind richtig. Und Klasman TC1 oder TC2?

    Mi 11. Dezember 2013 01:19 Uhr


Valentina Tkachenko
    Marish, versuchen Sie, Dünger durch einmal zu gießen, wechseln Sie mit klarem Wasser.

    Mi 11. Dezember 2013 01:22 Uhr


Marisha
    Valyush, Klasman TS1. Aber! Rezept 876.
    Der empfohlene Anwendungsbereich - Anbau von Gemüsesämlingen in Kassetten.
    Ich bin bereit zuzustimmen, dass die Angelegenheit im Rezept enthalten ist, aber warum ist bei allen, die das gleiche Rezept mitgenommen haben, alles normal?
    Jetzt kaufte Rezept 085.
    Der empfohlene Anwendungsbereich - Tauchen und Pflanzen in Packungen und Töpfen mit einem Durchmesser von bis zu 11 cm der salzempfindlichen Zierpflanzen.
    Wenn die Sache im Boden liegt, wird sich wahrscheinlich etwas ändern. Da habe ich aber auch den Dünger gewechselt. Wenn sich dann die Qualität der Blätter in die von mir gewünschte Richtung ändert, werde ich höchstwahrscheinlich nie wissen, was die Erhöhung ihrer Steifigkeit beeinflusst hat.
    Aber wenn alles beim Alten bleibt, kann man mit der Beleuchtung experimentieren. :-D

    Mittwoch, 11. Dezember 2013, 02:24 Uhr

    Übrigens, ein Busch von denen auf dem Foto war ausgetrocknet)))).

    Mi 11.12.2013 12:29 Uhr

    9 Uhr ist nicht genug für meine Veilchen, ich habe 12 Stunden Zeit und wenn die Knospen gelegt sind, kann ich 14 Stunden lang leuchten, aber nicht immer, wenn ich sehe, dass die Knospen 12 Stunden lang gut klettern und weiterhin leuchten. Svetochka, bis Ihre Beulen voll sind, haben Sie keine Erfahrung, jeder hat seine eigenen Bedingungen.

    http://myviolet.fmbb.ru/viewtopic.php?t=342

    D O M F I A L K I. R u

    Aktuelle Zeit: Fr 08 Mrz, 2019 10:07

    Sehr zähe Blätter.

    Ich hatte das gleiche Problem, als ich nach langem „Forschen“ zu dem Schluss kam, dass der Grund ein Überschuss an Düngemitteln, insbesondere Phosphor, sowie im Boden angesammelten Giftstoffen ist. Verschütten Sie den Boden mit sauberem Wasser, etwa 500 ml pro Topf. Nach diesem Eingriff erwachten meine gefrorenen Veilchen sehr schnell und begannen zu blühen.
    In der amerikanischen Literatur werden solche Bodenverhältnisse alle 3 Monate empfohlen.

    SelenaR

    Vielen Dank! Achten Sie darauf, alle "versteinerten" zu verschütten! Die Ergebnisse werden später gemeldet.

    SelenaR
    Alle haben nicht die Hände erreicht, um über die Ergebnisse zu schreiben.
    Ich bin deinem Rat gefolgt und habe die Erde mit warmem, klarem Wasser übergossen. Die Blätter normalisierten sich natürlich nicht sofort, aber nach drei Monaten, als ich den Vorgang bereits wiederholen wollte, war es zu meiner großen Freude nicht nötig! Veilchen sind lebendig und gesund, wachsen, blühen, Blätter sind normal. Vielen Dank für Ihre wertvollen Ratschläge!
    Ich habe keine Düngemittel missbraucht, deshalb bedaure ich, dass ich nicht aufgeschrieben habe, welchen Boden ich damals benutzt habe. Mein Lieblings-TERRA VITA war damals nicht in den Läden und ich musste alles mitnehmen.

    http://www.domfialki.ru/forum3/viewtopic.php?t=1770

    Probleme mit Veilchen

    Auf dieser Seite werden Probleme behandelt, die hauptsächlich mit der Verletzung der Landtechnik zusammenhängen. Materialien von Standorten entnommen, zusammengefasst, Visualisierung der vorgestellten Probleme.

    Symptome: herabhängende Blätter, die an Turgor verloren haben. Gleichzeitig ist der Boden trocken.

    Grund: Das Veilchen wurde lange nicht mehr gegossen.

    Wie man kämpft: Nach ein paar Tagen, in denen man die "Dosis" Wasser erhöht, muss man zuerst langsam und vorsichtig wässern. Aber es ist besser, dieses Veilchen neu zu wurzeln. Das heißt, entfernen Sie es aus dem Topf, schneiden Sie alle Wurzeln mit einem Messer ab, entfernen Sie die unteren Blätter, reinigen Sie den Stamm mit einem Messer. Sie können sofort in den neuen Boden und in das Gewächshaus pflanzen, aber ich baue die Wurzeln in Wasser auf (gekocht mit der Zugabe von Holzkohle). Der Stiel ist auch leicht mit Kohlenstaub bestäubt. Ich habe all diese Veilchen gefoltert, alle nach einem solchen Verfahren wiederbelebt und bin noch am Leben (drei Jahre sind vergangen)

    Das gleiche Bild kann in überfluteten Veilchen sein. Unterscheiden Sie, ob es Bucht oder trocken ist, einfach. Es ist notwendig, den Boden zu berühren. Wenn es trocken ist, trocken, wenn es nass ist, dann bellen Sie. Vom Golf aus zu kämpfen kann auch die Methode sein, Wurzeln zu schlagen.

    Salzablagerungen

    Grund: wenig bepflanzen und reichlich mit hartem Wasser gießen.

    Wie man kämpft: Wasche die Veilchen und lege Sphagnummoos auf den Boden. Sie können auch oben in eine gute Erde umpflanzen und wie auf einem Hügel an den Rändern des Topfes sanft mit festgesetztem Wasser gießen.

    http://senpol.jimdo.com/%D0%BF%D1%80%D0%BE%D0%B1%D0%BB%D0%B5%D0%BC%D1%8B-%D1%81-%D1 % 84% D0% B8% D0% B0% D0% BB% D0% BA% D0% B0% D0% BC% D0% B8 /

    Violette Insel. Forum Floristen und Fialkovod

    Zeitzone: UTC + 3 Stunden

    Violett ist "hart" geworden

    Registriert: 12. Februar 2010, 23:51:59
    Nachrichten: 2668
    Standort: Moskau
    Vielen Dank: 1622
    Danke erhalten:
    1605 mal in 894 Beiträgen
    Medaillen: 9

    _________________
    So funktioniert die Natur: Alles, was uns passiert, ist die Erscheinung dessen, was in uns ist.
    Unsere Gefühle, unsere Gedanken spiegeln sich in den Höhen der Berge wider - das ist die Welt, die jetzt ist.
    (S.Trofimov)

    Registriert: 12. Februar 2010, 23:51:59
    Nachrichten: 2668
    Standort: Moskau
    Vielen Dank: 1622
    Danke erhalten:
    1605 mal in 894 Beiträgen
    Medaillen: 9

    _________________
    So funktioniert die Natur: Alles, was uns passiert, ist die Erscheinung dessen, was in uns ist.
    Unsere Gefühle, unsere Gedanken spiegeln sich in den Höhen der Berge wider - das ist die Welt, die jetzt ist.
    (S.Trofimov)

    Dennoch ist die Verwendung von Kupfersulfat im Innenbereich und insbesondere in der violetten Blumenzucht nicht sehr gerechtfertigt.

    Es ist einfacher, das Veilchen in einen anderen, gut zusammengesetzten Boden zu verpflanzen, wobei die Wurzeln des alten Bodens vollständig ersetzt und abgeschüttelt werden, als die Pflanze den Auswirkungen des Arzneimittels und der Personen in der Wohnung auszusetzen, die von dieser Chemikalie verdampft werden.

    Aber die Verwendung von Kupfersulfat im Gartenbau und im Gemüseanbau ist völlig gerechtfertigt und einfach notwendig.

    _________________
    "Wenn Gott zuerst kommt, wird alles andere sein." (Augustine Aurelius)

    Registriert: 27. Dezember 2012, 10:35:36
    Nachrichten: 3240
    Standort: Moskau
    Vielen Dank: 13172
    Danke erhalten:
    10345-mal in 3707 Nachrichten
    Medaillen: 37

    _________________
    Viam supervadet vadens - „Die Straße wird durch Gehen gemeistert“

    Registriert: 4. Juli 2013, 09:12:06
    Nachrichten: 1163
    Ort: St. Petersburg
    Danke sagt: 8825
    Danke erhalten:
    4473 mal in 1048 Nachrichten
    Medaillen: 55

    Registriert: 27. Dezember 2012, 10:35:36
    Nachrichten: 3240
    Standort: Moskau
    Vielen Dank: 13172
    Danke erhalten:
    10345-mal in 3707 Nachrichten
    Medaillen: 37

    _________________
    Viam supervadet vadens - „Die Straße wird durch Gehen gemeistert“

    Registriert: 18. Januar 2012, 21:01:07
    Nachrichten: 2548
    Ort: Cherkessk, Karachay-Cherkessia
    Danke gesagt: 7477
    Danke erhalten:
    6563 mal in 2664 Nachrichten
    Medaillen: 8

    Aus Ihren Beobachtungen geht klar hervor, dass das Problem der Blattsteifigkeit größtenteils lokal ist. Und nur anfällige Sorten sind anfällig dafür, die empfindlicher auf verschiedene Veränderungen in der Pflege reagieren.
    Z.B:
    Die Heizperiode hat begonnen, die Luftfeuchtigkeit ist gesunken und einige der Veilchen sind mit harten Blättern verwachsen. Die Heizperiode ist vorbei, neue Blätter fingen an, bereits normal zu wachsen, und die alten, harten, entfernen Sie nach und nach.

    Ich drücke nur meine Vermutungen aus, weil ich persönlich auf ein solches Problem praktisch nicht gestoßen bin. (Offensichtlich wirkt sich das Vorhandensein von feuchtem Ton das ganze Jahr über positiv auf die Entwicklung der Pflanzen aus.)

    Ich denke, dass dieses Problem mit Ausstellungsblättern höchstwahrscheinlich nicht mit einer Überfütterung von Ausstellungsveilchen (überfütterte Blätter verrotten schnell) zusammenhängt, sondern mit den harten und sich radikal ändernden Wartungsbedingungen, die der Vorbesitzer von Veilchen hatte.

    Ich möchte auf den Moment eingehen, in dem die neuen Haftbedingungen nicht schlechter, sondern nur anders sind.
    Andere Lichtverhältnisse, andere Luftfeuchtigkeit, Temperatur und alles andere.

    _________________
    "Wenn Gott zuerst kommt, wird alles andere sein." (Augustine Aurelius)

    http://fialochka-forum.ru/viewtopic.php?f=13t=981start=15

    Fialki.ru, Veilchen (Saintpaulias)

    Hauptmenü

    Sind sie hier

    Einloggen

    Neueste Kommentare

    • Alinochka, vielen Dank! 5 tage Vor 20 Stunden
    • Draußen hast du vor 1 Woche 16 Stunden ein Königreich
    • Yana, sehr interessant Sie vor 1 Woche 16 Stunden
    • Und mein geliebtestes Foto vor 1 Woche 1 Tag
    • Einer der interessanten Setzlinge von vor 1 Woche 1 Tag
    • Es wird Fotos von 2 verschiedenen vor 1 Woche 1 Tag geben
    • Polina!) Besser spät als vor 1 Woche 1 Tag
    • Danke! Vor 2 Wochen 1 Tag
    • Ich verstehe dein Verlangen vor 2 Wochen 1 Tag
    • Herzlichen Dank! Vor 2 Wochen 3 Tage
    • Schönheit! Vor 2 Wochen 3 Tage
    • Schönheit! Vor 2 Wochen 3 Tage
    • Alinochka, und danke für 3 Wochen 1 Tag her
    • Ich liebe es, deine 3 Wochen vor einem Tag anzusehen
    • Übrigens wollte ich vor 3 Wochen 2 Tagen etwas sagen

    Die Blätter von Veilchen hart und spröde. Was ist der Grund?

    Foren:

    Hallo, sag mir, was ist mit meinem Veilchen?

    Violette Blätter sind hart und brechen mit einem Knirschen, Sie berühren sie einfach. Was könnte die Ursache sein? Könnten da der Topf auf der Fensterbank stand, die Heizung und die Temperatur um etwa 5 Gramm sinken? Ich zog das Veilchen aus dem Topf, fand keine Insekten, der Boden war locker und nicht übergetrocknet. Sie hat das Wurzelsystem abgeschnitten und den Kofferraum gesäubert, ich werde in der Hoffnung, dass ich die Steckdose retten kann, erneut curry.

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.
    • Druckversion
    • 6195 mal gesehen

    Richtig gemacht, dass abgeschnitten

    Könnte dies die Heizung ausschalten und die Temperatur um etwa 5 Gramm senken?

    Konnte nicht. Nur eine Pflanze wollte schon eine Transplantation. Richtig gemacht, dass abgeschnitten. Reste von trockenen Blattstielen müssen ebenfalls gereinigt werden. Dies ist bereits totes Gewebe - es kann verrotten.

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Du meinst "wollte"

    Autorin: Gulia Fazlieva, Jurjewez, Gebiet Iwanowo, 22. April 2015 - 22:14 Uhr
    An: Denis72. Um zu antworten

    Meinst du "wollte eine Transplantation", einen anderen Boden oder einen anderen Topfdurchmesser? Und ich wollte auch klarstellen, ich war verwirrt von der Farbe des Blattes, es ist trocken vom Boden eines bräunlichen Rückflusses, das Foto vermittelt nicht die volle Farbe des Laubs, ich mache mir Sorgen, wenn es eine Zecke oder einen Schädling gibt.

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Vielleicht das Land eines anderen. Sie sind

    Vielleicht das Land eines anderen. Welches hast du benutzt? Hier, wenn Sie über den Boden sprechen, dann, wenn es bereits mehr als sechs Monate ist, dann gibt es Probleme mit der Nahrung. Wenn es ursprünglich nicht von hoher Qualität war, dann könnte sich nach einigen Monaten der Verwendung die darin enthaltene nützliche Chemie in solche Verbindungen verwandeln, die die Pflanze nicht verwenden könnte. Es wird einfach verhungern. PH kann sich in jede Richtung bewegen, was auch nicht gut ist.

    Nun, der Topf ist kleiner als der Auslauf, der dreimal genommen werden sollte. Alles ist einfach.

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Danke, habe ich verstanden, wollte noch

    Autorin: Gulia Fazlieva, Jurjewez, Gebiet Iwanowo, 23. April 2015 - 14:43 Uhr
    An: Denis72. Um zu antworten

    Danke. Ich habe verstanden, ich wollte Sie auch nach der Steifheit des Blechs fragen, ist es sehr hart wie Wachs, hängt es auch mit dem Boden zusammen?

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Es ist mit allem verbunden.

    Es ist mit allem verbunden. Wenn eine Pflanze gut ist, wächst sie einfach. Er hat keine harten Blätter. Sie müssen nur eine gute Mischung einpflanzen, um die richtige Bewässerung zu erreichen, und Sie können das Fenster verlassen. Kein Licht kann das Natürliche ersetzen. Und alles wird übereinstimmen. Nach der Landung mit neuen Wurzeln werden Sie den Unterschied selbst feststellen. Wenn das Zentrum wächst, wird es hell sein. Sie werden die Wachstumsdynamik sehen und mit diesem Foto vergleichen. Neue Wurzeln für eine Pflanze sind wie neues Leben.

    Und das Ausschalten der Heizung ist in Ordnung.

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Vielen Dank für

    Autorin: Gulia Fazlieva, Jurjewez, Gebiet Iwanowo, 22. April 2015 - 22:33 Uhr
    An: Denis72. Um zu antworten

    Vielen Dank für den unschätzbaren Rat!

    • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

    Andere Autorenartikel

    Der Autor hat keine Blogeinträge.

    So wählen Sie einen Kommentar aus, der beantwortet werden soll

    Häufiger Fehler. Lesen Sie die Diskussion bis zum Ende und klicken Sie auf den Link "ANTWORT" im letzten Kommentar, um zu antworten. In diesem Fall erhält der Autor des letzten Kommentars die Antwort.

    Blättern Sie auf der Seite nach oben, um die richtige Antwort zu erhalten, und suchen Sie genau die Nachricht, auf die Sie antworten möchten:

    • Um die Hauptnachricht zu kommentieren, klicken Sie auf den Link "ANTWORT" unter der Hauptnachricht.
    • Um auf einen Kommentar zu antworten, klicken Sie auf den Link "ANTWORT" direkt unter dem ausgewählten Kommentar.
    • Wenn die Antwort nicht an einen bestimmten Kommentar gerichtet ist, klicken Sie unter der Hauptnachricht auf den Link "ANTWORT"
    • Klicken Sie unter dem letzten Kommentar nur dann auf den Link "ANTWORT", wenn Sie den letzten Kommentar kommentieren möchten.

    Weitere Informationen zum Auswählen eines Kommentars für die Antwort finden Sie im Videoclip von Elena Mikulinich. Klicken Sie zum Anzeigen unten rechts auf den Clip und öffnen Sie ihn im Vollbildmodus:

    http://www.fialki.ru/node/12327

    Blumen Floristen Forum Frau Flora

    Zum Anbau von Zimmer- und Gartenpflanzen; Diskussion von Arten, Sorten, Krankheiten, Schädlingen.

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Moderator: Floriana

    • Gehe zu Seite:

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Nachricht Elena M. »22. Februar 2014, 16:14 Uhr

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Nachricht Katya ”23.02.2014, 23:57 Uhr

    Bitte schauen Sie sich meine Ambyans an, ich bin verwirrt über das rosa Kapillarnetz auf allen jungen Blättern, bevor es nicht so war. Vor kurzem habe ich eine Pflanzenlampe angebracht und darunter auf Ambyanse junge Blätter mit einem Netz geklettert. Noch vor ein paar Monaten bearbeitete ich das gesamte Outlet mit einem Fitoverm, nur für den Fall, dass eine Reihe von Hibiskus stand, wie es mir mit einer Zange vorkam. Jetzt sehe ich keine Schädlinge am Auslauf, nur das Gitter. Ich möchte auch neulich in frische Erde verpflanzen, ich möchte einen kleinen Topf nehmen, vielleicht, was während der Transplantation zu verarbeiten ist?

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Nachricht Elena M. »24. Februar 2014, 16:02 Uhr

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Post Old Owl »06. März 2014, 10:31 Uhr

    Hallo liebe Blumenzüchter. Für die Hilfe wäre ich dankbar. Es gibt viele Fragen.
    Verwurzelte Herbstblattveilchen, die sie auf der Straße bei ihrer Großmutter gekauft hat. Als echter Amateur kenne ich die Sorten meiner Blumen nicht, aber über dieses Blatt schrieb die Oma eine Zeitung "Lines Blanche Bright". Es steht auf dem Nordostfenster, ein Topf von 5 cm Durchmesser, der Boden - der Garten der Wunder "Saintpaulia" + selbst hinzugefügt Vermiculit, am Boden gibt es Drainage, ich wässere, wie der Boden mit kaltem Wasser austrocknet (Filter). Es gibt zwei Probleme.
    1. Die Packungsbeilage enthielt von Anfang an eine große Anzahl von "Kindern", die alle sehr eng beieinander sitzen und sich verflechten. Beschlossen, sich zu trennen, während klein, um nicht zu verletzen.

    Jetzt mach es oder warte? Oder in dieser Form in ein größeres Gefäß umgepflanzt und wachsen lassen?

    2. Die Blätter sind in der Mitte gewellt.

    Und noch eine Frage zum Veilchen:


    Müssen Sie es in einen größeren Topf umtopfen? Sie hat starke Blätter, aber den Boden bis zum Boden.

    Und noch eins. Sie hat einen kleinen Laden besucht (zumindest wie gesagt). Sie steht den ganzen Winter dort, niemand kauft, der Boden ist trocken und trocken, aber nicht rot, ein Topf von 5 cm. Sie haben es nur zu meiner Freude verschenkt. Das ist einfach so ein Baby zum ersten Mal. Ich stand zwei Wochen im Nordostfenster, gewöhnte mich an die neuen Verhältnisse und goss es nach und nach. Und jetzt, was zu tun ist - um zu verpflanzen, nachzuladen oder so zu gehen?

    Und die letzte Frage: Bei einigen jungen Veilchen fallen die unteren, gesund aussehenden Blätter der Steckdose nach unten, und die Stiele selbst sind stark. Der Rest der Steckdose ist normal. Bei Erwachsenen ist dies nicht der Fall.
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Beitrag von elena65 »06. März 2014, 15:05 Uhr

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Die Nachricht Elena M. »06 Mar 2014, 16:05

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Nachricht Katya ”13.03.2014, 23:38 Uhr

    Guten Tag! Bitte schauen Sie sich das EK-White Queen Baby an, das unter der Fitolampe auf dem Gestell stand, die Blätter waren gleichmäßig grün, und hier waren an nur einem Tag alle Blätter im Inneren viel heller als die Ränder. Was bedeutet das? Ich mache mir schon Sorgen, es scheint so gut zu wachsen, schnell gerade und hier haben sich die Blätter grundlos aufgehellt

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Nachricht an elena65 »14. März 2014, 16:24 Uhr

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Nachricht Elena M. »16. März 2014, 17:42 Uhr

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Nachricht Natalya Zadorozhnaya »17. März 2014, 11:57

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Nachricht Katya ”17. März 2014, 13:10 Uhr

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Dina's Nachricht ”20.04.2014, 01:30 Uhr

    Hallo! Sag mir bitte, was sind diese "Pickel" auf den Blättern von Mini Petite Blarney? Es lohnt sich schon seit einem Monat, nach der Transplantation auf der obersten Stufe zu spülen.

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Post Lucina ”20. April 2014, 11:06 Uhr

    Wahrscheinlich war vor der Transplantation ein Ungleichgewicht aufgetreten - ein Monat nachdem die Transplantation vergangen war und die jungen Blätter normal gewachsen sind, wie auf dem Foto zu sehen.

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Die Nachricht von Dina "20.04.2014, 13:32 Uhr

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Die Nachricht Lubashka »21. Mai 2014, 17:37

    Guten Tag an alle!
    So ein Unglück passierte meinen Veilchen.
    Ist das eine Zecke?
    Im Allgemeinen sind die Blätter deformiert, das Wachstum ist sehr langsam und die Pubertät ist vorhanden.

    Sag mir bitte - nach 2 Behandlungen von Veilchen durch Fitoverm - sollte das Ergebnis schon spürbar sein? oder zu früh?
    Insbesondere bei dieser Steckdose wächst ein Dorn und ich sehe ein kleines neues Blatt in der Mitte der Steckdose.

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Die Nachricht Elena M. »21. Mai 2014, 17:48

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Die Nachricht Lubashka »22. Mai 2014, 16:39

    Betreff: Die Blätter von Saintpaulia informieren über das Problem

    Die Nachricht Elena M. »22. Mai 2014, 20:41

    Saintpaulia geht und informiert sich über das Problem

    Nachricht an Lyolya »07.09.2014, 19:00 Uhr

    Hallo! Transplantiert dieses Veilchen:

    Als ich ihn aus dem vorherigen Topf warf, wusste ich nicht, ob ich ihn verjüngen oder einfach umpflanzen sollte. Ich habe auf die Wurzeln geschaut - gut, nicht alt. Schneiden Sie die unteren Blätter ab, schneiden Sie die Wurzeln teilweise ab und säubern Sie den Stiel (er ist auch nicht so groß wie bei den alten Veilchen). Im Laden gekaufter Boden. Aber der vorherige war auch normal, locker und leicht. Das einzige, was mich verwirrte, war, dass ich schlecht „atmete“, bis auf den Grund gab es einen sehr kleinen Abfluss - ein Loch, das von einem Kiesel verschlossen wurde. Jetzt habe ich in einen Transporttopf gepflanzt, Größe 10, ich wollte 9, anprobiert - nicht genug. Sie goss den Abfluss hinunter - Blähton, dann zerbröckelte der Schaum, dann der Boden (Perlit hinzugefügt).

    Ich weiß nicht, ob ich ein Gewächshaus bauen soll oder nicht? Da gibt es genug Wurzeln, ich habe einiges aufgeräumt. Kann jetzt nach einer Transplantation Wurzeln schlagen?

    Eine andere Frage: Warum hören Veilchen auf zu blühen und Blätter wachsen ebenso wie Stiefkinder? Und die Blätter wachsen wie Kletten.

    Und ich hatte auch ein junges Veilchen. Ich habe sie Mitte Juni verpflanzt. Sie hat es gut gemacht. Aber ich habe sie sehr tief begraben. Ich beschloss, es aus dem Topf zu ziehen und höher zu pflanzen, damit der Sockel weiter wachsen und sich öffnen konnte.

    Und sie ist von mir verschwunden und sieht jetzt so aus. Was ist los mit ihr? Geh weg?

    Ich ließ auch ein Veilchen fallen, das ständig aus dem Topf fiel, und die Erde war oben trocken und innen nass. Im Allgemeinen habe ich es überflutet. Die Wurzeln waren lange gut. Aber die Wurzel im Inneren begann zu faulen. Ich habe fast alles abgeschnitten. Da war ein winziger Busch. Gepflanzt. Plötzlich stecken?

    http://frauflora.ru/viewtopic.php?t=2824start=20

    Wenn die violetten Blätter hängen

    Leider ist dieses Phänomen jedem Saintpaulia-Sammler bekannt. Es ist gefährlich, weil ein ähnlicher Zustand von Pflanzen aus verschiedenen, oft gegensätzlichen Gründen verursacht wird: Übertrocknen oder Überfeuchten des erdigen Komas, Überhitzen oder Überkühlen... Dadurch leidet das Wurzelsystem und der Feuchtigkeitsaustausch und die Ernährung werden gestört, die Blätter verlieren ihren Turgor. Das zeitliche Abwechseln dieser Faktoren ist besonders nachteilig.

    Wenn wir in der Sammlung eine getrocknete Pflanze finden, versuchen wir instinktiv, sie stärker zu gießen. Dies ist auf keinen Fall möglich. Denn beim Übertrocknen und beim Überlaufen ergibt sich das gleiche Krankheitsbild: herabhängende Blätter. Zuerst müssen Sie versuchen, den Grund herauszufinden. Nimm einen Topf Veilchen in die Hände. Wenn es sehr hell ist, die Erde hell ist und hinter den Mauern zurückbleibt, bedeutet dies, dass die Erde zu trocken ist. Beim Überlaufen ist der Teller mit der Blume nach Gewicht tastbar und der Untergrund hat einen dunkleren Farbton.

    Aktionen bei Übertrocknung. Wenn Sie eines Tages nicht versehentlich eine Art Veilchen eingegossen haben, reicht es aus, das irdene Zimmer anzufeuchten, und nach einigen Stunden stellen die Blätter den Turgor wieder her. Wenn die Pflanze zu trocken ist, sollte die erste Bewässerung nicht im Überfluss erfolgen (buchstäblich ein Esslöffel Wasser). Dann ist es für 2-3 Tage ratsam, das Veilchen in ein Gewächshaus zu stellen. Das anschließende Gießen (mindestens innerhalb von eineinhalb bis zwei Wochen) sollte jedoch schlank und ordentlich sein. Zu diesem Zeitpunkt werden dünne Wurzeln und Wurzelfasern wiederhergestellt.

    Manchmal muss eine Pflanze neu dekoriert werden, d.h. Verlasse den Untergrund, entferne tote Wurzeln und warte auf neue im Wasser oder leichten Untergrund. Bei einem adulten Veilchen ist es wünschenswert, eine oder zwei untere Schichten von Blättern zu entfernen. Nach der Neuwurzelung erhalten wir eine gesunde, verjüngte Pflanze.

    Wenn das Veilchen unter Staunässe leidet, müssen Sie überschüssige Feuchtigkeit so schnell wie möglich entfernen. Dazu einen Topf Veilchen auf mehrere Lagen Papierservietten oder Toilettenpapier legen und diese in regelmäßigen Abständen durch trockenes ersetzen. Um überschüssiges Wasser effektiver zu entfernen, können Sie ein Veilchen aus einer Schüssel entnehmen und die gesamte erdige Kugel mit Papier umwickeln.

    Nach dem Trocknen des irdenen Komas sollte der Grad der Schädigung des Wurzelsystems bestimmt werden. Wenn die Stiele der unteren Blattschicht bereits zu faulen begonnen haben, sind keine lebenden Wurzeln mehr vorhanden, und es ist notwendig, ohne Zeitverlust weitere obere Stecklinge zu bewurzeln.

    Wenn sich die Fäule noch nicht auf die Blätter ausgebreitet hat, kann das Veilchen erneut missbraucht werden. Machen Sie zuerst einen Schnitt und untersuchen Sie ihn sorgfältig, ein Stück vom Ende des Stiels entfernt. Wenn es sauber ist, pflanze ein Veilchen in einen kleinen Topf in einem leichten und lockeren Untergrund. Wenn der Schnitt braun ist, schneiden Sie den Stiel in gesundes Gewebe und pflanzen Sie ihn in ein Substrat mit einem hohen Anteil an Backpulver. In beiden Fällen ist die bewurzelte Pflanze besser im Gewächshaus platziert.

    Wenn das Wurzelsystem gelitten hat, aber nicht verfallen ist, wird das Veilchen einfach in einen neuen Boden verpflanzt.

    Die meisten Sammler bevorzugen es, die problematische Pflanze nicht zu riskieren und sofort neu zu wurzeln, weil Wenn die Blätter turgor verloren haben, liegt das Problem höchstwahrscheinlich am Wurzelsystem.

    Probleme mit der Wurzel entstehen, wenn Veilchen in zu großen Töpfen wachsen. Dies gilt insbesondere für Jungpflanzen, die sofort aus der Tasse in den Topf "adult" gepflanzt werden. Das Wurzelsystem ist noch zu klein und kann das Feuchtigkeitsvolumen nicht bewältigen. Das Substrat trocknet nicht zu lange aus, die Wurzeln beginnen unter Luftmangel zu leiden, verfaulen, hören auf zu funktionieren. Infolgedessen hängen die unteren Blätter herunter.

    Der Anbau von Veilchen in zu kleinen Töpfen kann zu einem Problem werden (manchmal greifen sie darauf zurück, um die Größe des Auslasses zu verringern). Hier ist regelmäßiges Gießen wichtig. Andernfalls führt ein periodisches Austrocknen zum Absterben der Wurzeln und öffnet das Tor für Pilz- und Bakterieninfektionen. Besonders vorsichtig sollte im Sommer mit Gießen umgegangen werden.

    Oft sind im Winter die Blätter von Veilchen verwelkt, die auf Fensterbänken enthalten sind. Dies ist auf Unterkühlung zurückzuführen. Es ist notwendig, sie an einen wärmeren Ort zu bringen, zum Beispiel auf ein Gestell, falls vorhanden, oder die Fensterbänke zu isolieren, um zum Beispiel Töpfe mit Blumen auf Stützen aus Schaumstoff zu stellen (es ist gut, hohe Seiten zu machen, dann werden die Pflanzen gleichzeitig vor Kälte und vor Kälte geschützt trockene Luft aus Heizkörpern der Zentralheizung).

    Ich habe wiederholt festgestellt, dass unsere Saintpaulias zu zart und zart verwurzelt sind. Sie sind schwer gepacktes Substrat kontraindiziert. Darin entwickeln sich die Wurzeln der Veilchen einfach nicht und atmen nicht. Verwenden Sie einen Untergrund mit einer krümeligen Struktur.

    Und der letzte. Pflanzen Sie Ihre Veilchen rechtzeitig um und verjüngen Sie sie. Bei alten Exemplaren wird der Stiel häufig gedehnt und gebogen. Der Hauptteil davon ist oberirdisch. Junge Wurzeln bilden sich in diesem Fall nicht, und die Alten kommen mit ihren Funktionen nicht klar. Wenn die Blätter nicht verwelkt sind, werden sie sehr flach. Im Allgemeinen sieht eine solche Pflanze unansehnlich aus.

    Fassen wir zusammen. Damit Ihre Veilchen ein gesundes Wurzelsystem und damit ein schönes Aussehen des Sockels haben, müssen Sie zuerst die Bewässerung anpassen. Zweitens sind die Agrartechnik und die Pflanzbedingungen zu beachten.

    http://fialok-mir.ru/esli-u-fialki-ponikli-listya/

    Krankheiten von Veilchen mit Fotos und deren Behandlung

    Uzumbarveilchen lieben es, viele Blumenzüchter zu züchten. Diese charmante, zerbrechliche Pflanze schmückt das Haus im Sommer und Winter. Die Gesundheit von Veilchen hängt weitgehend von der richtigen Pflege ab. Sanfte Blüten leiden oft unter Schädlingen, die anfällig für Krankheiten viralen, bakteriellen oder pilzlichen Ursprungs sind. Beschreibungen von Krankheiten und Schädlingen von Veilchen mit aussagekräftigen Fotos helfen rechtzeitig weiter. Mit einer gut organisierten Pflege erfreut Veilchen das ganze Jahr über die Blüte.

    Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Mehltau

    Falscher und pulvriger Mehltau ist eine häufige Todesursache für Raumveilchen. Beide Krankheiten sind von Natur aus pilzartig. Bei Mehltau der Erreger des Mehltaupilzes (Erysiphales). Mehltau wird durch den Peronosporaceae-Pilz, eine Familie von Peronosporas, verursacht.

    Mehltau

    Sie können verstehen, dass Veilchen im Anfangsstadium der Krankheit mit Mehltau pudrig ist. Sollte durch eine leichte Blüte der weißen Farbe auf den Blättern und Blattstielen alarmiert werden. Es scheint, dass die Pflanze leicht mit Mehl bestreut ist. Das Fortschreiten der Krankheit geht mit einer Schädigung aller Teile der Pflanzengeschwüre einher. Blattoberfläche wird uneben.

    Im Endstadium gibt es eine allgemeine Depression des Veilchens: Es hört auf zu wachsen, wird schwächer und stirbt. Es gibt viele Ursachen für eine Infektion mit Echten Mehltau. Meistens vermehrt sich der Pilz aufgrund schlechter Pflege der Blütenpflanzen geschwächt weiter. Mehltau verursacht einen Überschuss an Stickstoff im Boden. Mögliche Infektionswege:

    • von einer anderen kranken Pflanze;
    • pilzverseuchter Boden;
    • verschmutztes, kontaminiertes Werkzeug, das während der Transplantation und Reproduktion verwendet wird.

    Behandlung

    Beginnen Sie bei den ersten Anzeichen der Krankheit mit der Behandlung des kranken Veilchens. Untersuchen Sie zuerst die Blume, kneifen Sie alle Blätter mit Schaden ab. Der Boden und die Blätter werden mit einem Fungizid behandelt. Fundosol und Topaz eignen sich zur Verarbeitung von Veilchen. Diese Fungizide schädigen zarte Blätter nicht, die Sprühlösung sollte leicht warm sein. Violet an einen warmen, dunklen Ort stellen. Bewahren Sie es im Dunkeln auf, bis es vollständig trocken ist. Diese Maßnahme verhindert Sonnenbrand auf den Blättern.

    Prävention

    Überwachen Sie das Gleichgewicht von Stickstoff, Kalium und Phosphor im Boden. Verwenden Sie Dünger mit einem hohen Anteil an Kalium und Phosphor, um die Blume zu füttern. Behandeln Sie den Boden vor dem Umpflanzen von Veilchen mit einem Fungizid:

    Falscher Mehltau

    Behandlung und vorbeugende Maßnahmen gelten wie bei Mehltau. Die Symptome der Krankheit sind unterschiedlich:

    • Die erste Stufe ist eine silberne oder weiße Blüte im unteren Teil des Blechs.
    • die zweite Stufe - die Flecken auf der Oberseite der Blätter, die Farbe der Flecken ist hellgrün, braun, rötlich;
    • drittes Stadium - ohne Behandlung stirbt die Blume.

    Es ist wichtig sich zu erinnern! Erhöhte Luftfeuchtigkeit beschleunigt den Krankheitsverlauf und trägt zur Ausbreitung von Falschem Mehltau bei.

    Rust

    Sie können Ihr Lieblingsveilchen wegen des Pilzes Phragmidium verlieren, der Rost verursacht - eine gefährliche Krankheit von Zimmerpflanzen. Diese Krankheit wird in einem frühen Stadium erkannt und behandelt. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von Veilchen mit Rost ist während der Übergangszeit von Winter zu Frühling höher. Der Mangel an Sonnenlicht, verminderte Immunität aus diesem Grund, das Vorhandensein von Pilzen in der Wohnung sind die Hauptursachen für Rost.

    Auf dem Foto sind deutliche Rostspuren zu erkennen. Auf der Außenseite erscheinen gelbliche Flecken. Wenn man ein Blatt dreht, sieht man gelbe Pusteln - Kolonien des Pilzes. Wenn Pusteln platzen, breiten sich Pilzsporen im ganzen Raum aus und infizieren andere Pflanzen. Wenn Sie Anzeichen von Rost auf Ihrem Veilchen finden, müssen Sie mit der Notfallbehandlung der Blume beginnen:

    • entfernen Sie und zerstören Sie die Blätter, die durch Pilz beeinflußt werden;
    • isolieren Sie die Blume von anderen Zimmerpflanzen;
    • Prozess hinterlässt Fungizid.

    Aus Rost helfen: "Fitosporin-M", "Baktofit", "Topaz". Bei einer laufenden Form kann die Behandlung nicht helfen. In diesem Fall wird die Pflanze zerstört, der Blumentopf entsorgt.

    Wurzelfäule

    Alarm - Violett blüht nicht. Bei der violetten Wurzelfäule ist davon auszugehen, dass bei einem feuchten Untergrund die unteren Blätter der Blüte, die ihre Elastizität verloren haben, träge sind und die Blattstiele sich weich anfühlen. Die Ursache für die Wurzelfäule des Veilchens sind Pilze (Phytopthora, Pythium), und die falsche Pflege der Blüte bewirkt ihre aktive Fortpflanzung, genauer gesagt:

    • das Fehlen eines Drainagelochs im Topf, übermäßiges Gießen;
    • minderwertiger Boden (aus dem Garten genommen);
    • Abkühlen des Bodens im Topf;
    • reichlich gießen auf trockenem Boden.

    Laut Statistik sind 75% aller Krankheiten von Veilchen Wurzelfäule. Um diese unangenehme Krankheit zu vermeiden, ist es eine Regel, bei einer violetten Transplantation und nach einer erzwungenen Dürre den erfahrenen Blumenzüchtern zu raten, in kleinen Portionen zu gießen. Alle paar Tage gießen, bis sich die Pflanze dem Stress angepasst hat.

    Wenn Sie Wurzelfäule bei Veilchen vermuten, zögern Sie nicht, mit der Wiederbelebung Ihrer Lieblingsblume fortzufahren. Nehmen Sie es zuerst aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln. Das Fehlen von weißen Wurzeln bestätigt die Diagnose. Der nächste Schritt ist, die unteren Blätter zu entfernen und den Wurzelteil abzuschneiden. Wenn der Schnitt des Stiels braune Flecken hat, schneiden Sie den Stiel höher. Der Stamm, der nicht durch Fäulnis beschädigt ist, hat einen violetten Farbton. Wenn der gesamte Stamm durch Fäulnis beschädigt wird, wird die Pflanze zerstört.

    Erreicht den gesunden Teil des Stiels - schälen Sie den Boden 1-1,5 cm ab, sprühen Sie mit einem Fungizid, lassen Sie ihn 30 Minuten ruhen und legen Sie ihn in den Untergrund (Vermiculit, Wasser, Erde), um neue Wurzeln zu bilden. Es ist besser, feuchtes Vermiculit zu verwenden und einen transparenten Beutel auf die Blume zu legen. Behälter mit einer Blume zum Tragen in einem kühlen Raum, mit einer Leuchtstofflampe beleuchten. Nach dem Auftauchen neuer Wurzeln pflanzt man ein Veilchen in einen neuen Topf, der mit Erde gefüllt ist.

    Bakteriose

    In der Mitte der Sommerhitze beginnen viele Blumenzüchter, an Bakteriose zu sterben. Blumen zu retten ist fast unmöglich. Anzeichen von Bakteriose-Veilchen:

    • das Auftreten von braunen Flecken auf den Stielen, Blattstielen, Blättern;
    • Blätter, von unten beginnend, verfärben sich und werden dunkel;
    • Blattgewebe erweicht, die Blume stirbt.

    Kranke Blumen sterben schnell ab (von 2 bis 30 Tagen), die Krankheit kann sich auf andere Pflanzen ausbreiten. Bakteriose führt häufiger zu Veilchen bei sorglosen Blumenzüchtern, die entweder über trockenen oder armen Pflanzen stehen. Der kritischste Monat für die Bakteriose ist der Juli. In der Hitze von Veilchen müssen Schatten von der Sonne, sich ausruhen lassen, um eine Dochtbewässerung zu organisieren. Im Frühjahr von Veilchen in Töpfe mit einer neuen Bodenmischung verpflanzen. Zu Beginn des Sommers soll Epin die Verarbeitung von Veilchen durchführen.

    Violette Krankheit - Gefäßbakteriose: Video

    Veilchen von Veilchen

    Untersuchen Sie die Blätter, Knospen, Stiele in Veilchen müssen regelmäßig sein. Besonders im Frühling und Sommer, wenn die Fenster zum Lüften geöffnet sind. Denken Sie beim Kauf einer neuen Topfpflanze in einem Blumenladen und beim Dekorieren eines Hauses mit Schnittblumen an die Schädlinge von Insekten. Es spielt keine Rolle, ob sie in ihrem Garten oder in einem industriellen Gewächshaus geschnitten werden. Mit Blumen, mit Erde zum Umpflanzen in der Luft, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre blühenden Veilchen von Schädlingen befallen werden. Die häufigsten Blattlausschädlinge:

    1. Zangen (Plattfisch, Alpenveilchen, Spinnennetz).
    2. Shchitovka (falscher Schild).
    3. Nematoden.
    4. Thrips.
    5. Blattlaus
    6. Mealybug

    Schädlinge, die auf Veilchen parasitieren, viel. Fotos von Insekten und Veilchen, die von ihnen beschädigt wurden, helfen dabei, den Parasiten rechtzeitig zu identifizieren und den richtigen Kampfweg zu wählen.

    Zangen

    Zangen ernähren sich von Veilchensaft. Die Zecken sind so klein, dass sie mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen sind.

    Spinnmilbe

    Die häufigste Zeckenart, die sich auf den Blattstielen und Blättern der Raumveilchenmilbe ansiedelt. Sie sahen die dünnste weiße Farbe an den Blattstielen, Knospen und Blättern - es war eine auf Veilchen aufgewickelte Spinnmilbe. Die arme Pflanze durch Saftverlust verliert an dekorativer Wirkung. Auf den Büschen erscheinen deformierte Blätter von brauner Farbe. Sie trocknen und fallen ab.

    Alpenveilchenmilbe

    Wenn das Veilchen nicht wächst, hat es aufgehört zu blühen, die jungen Blätter sind mit gelben Flecken bedeckt und werden verdichtet - die Alpenveilchenmilbe setzt sich auf der Blüte ab. Es befindet sich oben in der Steckdose.

    Milbenplatte

    Blumenzüchter treffen diese Zecke seltener auf ihren Veilchen. Anzeichen für das Vorhandensein eines Milbendolches auf einem Veilchen - Blätter nach innen gerollt. Die Blätter verdorren langsam, trocknen und fallen ab. Violet kann sterben.

    Volksrezepte aus Zecken auf Veilchen

    Säge die ersten Anzeichen einer Zecke auf einem Veilchen, ziehe nicht, verwende für den Anfang eine einfache Volksmethode. Sie können Wodka oder Alkohol nehmen. Verwenden Sie mit Alkohol angefeuchtete Watte, um die Stiele und violetten Blätter abzuwischen.

    Nach ein paar Tagen das Veilchen mit einem Aufguss Zwiebelschale bestreuen. In ein 3-Liter-Glas 80 g Zwiebelschale und kochendes Wasser geben. Nach ein paar Tagen kann die Infusion abgelassen und zum Sprühen verwendet werden. Behandeln Sie für die Verhinderung aller Blumenpflanzen, die im Raum stehen.

    Chemie aus Zecken

    Volksrezepte sind in der Anfangsphase wirksam. Wenn die Insektenkonzentration die Schwelle erreicht, ist die Blume vom Tod bedroht, der einzige Ausweg ist die Chemie. Verwenden Sie Akarizide - spezielle Medikamente zur Bekämpfung von Zecken:

    1. Apollo ist eine enterische Droge. Apollo zerstört Milbeneier, tötet die Larven und hemmt die sexuelle Aktivität von Erwachsenen.
    2. Neoron - ein neues Werkzeug, das von innen auf erwachsene Zecken einwirkt. Die Expositionsdauer beträgt 10-40 Tage.
    3. Fitoverm - wirksames Insektoakarizid mit enterischer Wirkung. Gültig bis zu 20 Tagen ab dem Datum der Verarbeitung.

    Verarbeitung von Zeckenveilchen: Video

    Shchitovka

    Es ist schwierig, den Schild und das falsche Violett auf dem Violett loszuwerden. Eine weibliche Shchitovki, die an einer Blume gefangen ist, legt mehrere Tage lang viele Eier. Larven (Spaziergänger), die im Licht erscheinen, ernähren sich vom Saft des Veilchens. Die untere Blattoberfläche eines infizierten Veilchens ist mit rotbraunen Schilden bedeckt. Auf der Oberseite der Blechplatte sind gelbe Flecken sichtbar. Erwachsene scheiden eine klebrige Masse aus, in der sich der Rußpilz vermehrt. Manchmal ist es einfacher, Violett zu zerstören.

    Erwachsene haben keine Angst vor Insektiziden und müssen daher mechanisch entfernt werden. Dazu benötigen Sie ein mit dem Medikament angefeuchtetes Wattestäbchen: Actellic, Aktar, Karbofos. Sie können die Blätter mit Seifenwasser verarbeiten und Kerosin hineintropfen lassen. Es ist sogar einfacher, 1 Liter Wasser zu nehmen und 2 EL hineinzugießen. l Olivenöl. Verarbeiten Sie die entstandene ölige Lösung aus dem Veilchen aller Blätter und Blattstiele.

    Thrips

    Das erste Anzeichen von Thripsen auf Veilchen ist der Pollenstopfer, das zweite sind gelbe Pfade auf den Blättern. Werden Sie Thripse in Veilchen los, hilft das Rezept eines erfahrenen Amateurveilchens. Nehmen Sie ein Flohshampoo (25 ml) und 1 Ampulle "Fitoverm-M". Verdünnen Sie sie in 5-6 Liter Wasser.

    Wickeln Sie das Veilchen (Topf) so ein, dass die Erde nicht in einer Plastiktüte herausfällt. Violette Blätter in fließend warmem Wasser waschen. Tauchen Sie die Steckdose für 10 Sekunden in das Becken mit Seifenwasser. Gießen Sie nach dem Eingriff die Erde in den Topf mit einer Lösung von 2 Medikamenten: Fitoverm-M, Aktara, hergestellt nach den Anweisungen.

    Nematoden

    Nematoden - Fadenförmige, transparente Würmer (bis zu 2 mm). Im Boden leben, das Wurzelsystem beeinflussen. Symptome von Nematoden-betroffenen Veilchen:

    • länglicher, verdickter Stiel;
    • verkürzte Scapes, in den oberen Blättern der Scapes fehlen sie vollständig;
    • Blätter färben sich unnatürlich dunkelgrün, werden dicht;
    • die Ränder der Blätter falten sich nach innen;
    • Blumen sind klein, hässlich;
    • an den Wurzeln der Verdickung (Gallen);
    • Wurzeln sind braun, schwarz.

    Es ist unmöglich, Nematoden loszuwerden, Prävention hilft. Beim Pflanzen können Sie zerkleinerte, trockene Ringelblumenblätter und Torf zum Boden geben. Nematoden mögen keinen Torf. Veilchen wässern Infusion von Ringelblumen oder Wasser auf Torf infundiert. Nematoden mögen keinen Biohumus. Biohumus-basiertes Substrat (Terra-Vita) ist ideal für Veilchen. Verwenden Sie zum Umpflanzen von Töpfen einen neuen, alten Griff mit einem starken Desinfektionsmittel.

    Mealybug

    Mehlwanzen können mit bloßem Auge betrachtet werden, die Größe des Insekts hängt von der Art ab (3-6 mm). Erwachsene Pflanzen und ihre Larven schädigen Veilchen. Lebensraum:

    Infiziertes Veilchen ist verkümmert. Auf den beschädigten Oberflächen sieht man eine weiße Blüte, die wie Baumwolle aussieht. In den späteren Stadien vermehrt sich ein Pilz auf den süßen Sekreten von Insekten.

    Sie können den Wurm auf Veilchen loswerden. Befeuchten Sie die Bürste mit einer Seifenlösung und entfernen Sie Insekten und Plaque von allen Pflanzenteilen. Bereiten Sie eine Lösung aus grüner Seife vor. 10 g pro Liter Wasser reiben und umrühren. Violett sprühen. Es ist erforderlich, 3-mal im Abstand von 7 Tagen zu verarbeiten.

    Blattläuse auf Veilchen, die mit bloßem Auge sichtbar sind, bilden ihre Kolonien auf der inneren Oberfläche der Blätter in Knospen. Erwachsene und Larven saugen Saft und unterdrücken die Pflanze. Auf klebrigen Blattlaussekreten vermehrt sich der Pilz. Apha-Virusträger. Symptome von Veilchen, die von Blattläusen befallen sind:

    • deformierter oberer Teil der Blüte;
    • hässliche Blumen;
    • Knospen entwickeln sich nicht;
    • Blätter verdreht.

    Es ist nicht schwer, gegen Blattläuse vor allem am Anfang zu kämpfen. Wenn kleine grüne oder schwarze Insekten auftauchen (Farbe hängt von der Art der Blattläuse ab), waschen Sie das Veilchen mit Seifenwasser. Verlorene Blätter brechen ab. Wiederholen Sie nach einigen Tagen die Verarbeitung. Verwenden Sie in fortgeschrittenen Fällen die Chemie:

    Wachsende Probleme

    Anfänger, die anfangen, Veilchen zu pflanzen, haben nicht selten Probleme, die durch unsachgemäße Pflege verursacht werden. Die häufigsten Beschwerden sind:

    • Flecken erschienen auf den Blättern;
    • Blätter welk und trocken;
    • Die Wurzel des Veilchens verrottet.

    Flecken auf den Blättern

    Warum erscheinen gelbe oder braune Flecken auf violetten Blättern? Wahrscheinlich fällt direktes Sonnenlicht auf das Veilchen, und die Flecken sind Sonnenbrand. Sie speichern das Violett auf unterschiedliche Weise: Sie kleben die Glasmalerei auf das Glas, beschatten es mit durchscheinenden Rollos und übertragen es auf die Fensterbank des Nordfensters. Idealerweise liebt das Veilchen ein diffuses, nicht helles Licht. Blattflecken können auftreten:

    • aufgrund trockener (zu feuchter) Luft;
    • unzureichende (übermäßige) Bewässerung;
    • aufgrund von Düngerüberschuss, insbesondere Stickstoff;
    • Verwenden Sie zum Gießen kaltes Wasser.

    Elite-Veilchensorten sollten auf einem Gestell angebaut werden, das mit einem künstlichen Beleuchtungssystem ausgestattet ist.

    Warum Blätter verdorren und trocken

    Die Ränder der Blätter trocknen und verdunkeln sich aus vier Gründen. Der erste Grund ist ein Überlauf. Der zweite mögliche Grund ist ein Mangel an Nährstoffen im Boden. Gießen reduzieren, nur dann gießen, wenn die obere Schicht trocken ist. Wenn die Erde schlecht ist, düngen Sie die Zierpflanzen mit Dünger. Der dritte Grund, warum die Blätter an den Rändern austrocknen können, ist schlechter Boden: dicht, schwer oder wenn eine Blume umgepflanzt wird, ist sie zu dicht um die Wurzeln. Die violetten Blätter entwässern immer noch aus dem Luftzug, sie mag ihn kategorisch nicht.

    Wurzelfäule

    Normalerweise verrottet die Wurzel bei Veilchen aufgrund von Überlauf oder saurem Boden. Sorgen Sie für eine geringere Bewässerung der Pflanze. Verwenden Sie dazu Töpfe mit Löchern am Boden und stellen Sie sie in die Pfanne. Wasser sollte nur in die Pfanne gegossen werden, nach 30 Minuten muss das Wasser aus der Pfanne abgelassen werden. Für Saintpaulia gekaufter gebrauchter Boden. Transfused Violet versuchen, durch Neuwurzeln zu retten.

    Die meisten Krankheiten von Veilchen durch unsachgemäße Pflege. Wenn das Veilchen optimale Bedingungen schafft, blüht es den größten Teil des Jahres. Orientalische Fenster mögen violettes, künstliches Licht im Winter (10-12 Stunden), mäßig feuchte Luft mit einer Temperatur von 18 bis 24 ° C, einen kleinen Topf (5-7 cm Durchmesser), leichte und nahrhafte Böden liebt.

    http://belochka77.ru/bolezni-fialok-s-fotografiyami-i-ih-lechenie.html

    Veilchen haben harte Blätter

    31. Oktober 2013, 15:00 Uhr


Irina-Kiew
    Es wäre schön, ein Foto der Pflanze zu sehen, noch besser - ihren zentralen Teil.

    31. Oktober 2013, 18:57 Uhr

    01. November 2013, 10:07 Uhr

    02. November 2013 00:13


netaly
    Sredinki ist nicht sichtbar :-), aber was ist mit Blumen? Manchmal blüht eine kranke Pflanze unter oder aus.

    02.11.2013 19:44 Uhr

    04. November 2013, 10:25 Uhr


Elen_Za
    EG kommt mit zerbrechlichen Blättern rüber, ich habe so ein EG-Meisterwerk des Künstlers, während auf dem Regal ein gutaussehender Mann steht, und man packt es zum Transport in eine Kiste, die Hälfte der Füchse zerbricht. Ich habe auch von anderen Sorten gehört, aber ich habe es trotzdem geschafft, weil die Blumen fantastisch sind.

    06. November 2013, 21:21 Uhr


karina_7
    Es ist klar. Wir werden mit diesen Sorten mit äußerster Vorsicht umgehen.

    07. November 2013, 09:29


Lidiya
    Ich habe die EG-Schweiz hat zerbrechliche Blätter aber blüht genial

    08. November 2013, 17:21


Elen_Za
    Es gibt auch die Meinung, dass solche Blätter zu sauer werden. Und die Sorten sind besonders anfällig für PH und eine der Möglichkeiten, oder das erste Mittel, leidet daran, einen großen Topf (von 1l) mit der Menge an abgekühltem, gekochtem Wasser zu verschütten, als würde man es waschen. Und wenn sich die Situation nicht ändert, wechseln Sie auf einen anderen Boden. Spiele, mit den individuellen Merkmalen der Sorte, wie wir sie nennen.

    http://ukrsen.ukrbb.net/viewtopic.php?f=128t=5676

    Was können die Blätter sagen

    Uzambarsky violett.

    Familie Gesneriaceae - Gesneriaceae.

    Gattung Saintpaulia hybrida - Saintpaulia Hybride.

    African Violet Saintpaulia Hybride.

    Blätter - die ersten Anzeichen der Krankheit

    Was können die Blätter sagen.

    • - Hellgrüne Blätter an langen Blattstielen, die Kanten der Blätter biegen sich - es ist kalt für die Pflanze;

    • - Träge Blätter, verrottende Mitte der Blattrosette - Wurzelkragenfäule, Wurzelfäule aufgrund übermäßiger Bodenfeuchtigkeit und starker Lufttemperaturschwankungen, schwere Erdmischung, zu großer Topf, kein Ablauf und ein Ablaufloch im Topf, mit kaltem Wasser gießen, niedrige Temperatur. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind träge Blätter mit einem feuchten Untergrund. Die erkrankte Pflanze sollte sofort in einem kleineren Topf in ein frisches, leichtes Substrat umgepflanzt und auf Pflegefehler korrigiert werden.

    • - Vergilbte Blätter - oder trockene Luft oder viel Sonnenschein und unsachgemäßes Gießen;

    • - Die oberen Blätter bleiben elastisch, verfärben sich jedoch gelb. Es wird in der Regel durch einen hohen Kalziumgehalt im Boden verursacht - bei Pflanzen, die keinen Kalk vertragen, oder durch die Wasserhärte für die Bewässerung.

    • - Braune Flecken auf den Blättern - mit kaltem Wasser wässern;

    • - Hellgelbe Flecken auf den Blättern - zu viel direktes Sonnenlicht;

    • - Die Blätter färben sich gelb, der Stiel an der Basis wird dunkler und weicher. Auf der betroffenen Stelle bildet sich ein Schorf: mit spätbrüchigem - weißem Spinnennetz, mit Rhizoctoniose - braunem Filz; mit sclerotinia - weiß vatoobrazny. Im letzteren Fall kann sich die Fäule entlang des Stiels nach oben ausbreiten, und Ansammlungen von Myzel und großen schwarzen Sklerotien bilden sich ebenfalls innerhalb des Stiels. Pflanzen neigen zum Absterben. Die Krankheit trägt zu einem Feuchtigkeitsüberschuss im Boden, einer erhöhten Säuregehalt der Bodenlösung bei. Die Infektion bleibt im Boden bestehen. Die Krankheit ist Fäule der Wurzeln und der Basis des Stammes.

    • - Wenn die betroffenen Bereiche weich und dunkelbraun sind, liegt dies höchstwahrscheinlich an einer Überbenetzung des Bodens.

    • - Wenn die betroffenen Bereiche nass werden und wie eine Blase aussehen oder trocken und verbeult sind, ist die Ursache eine Krankheit.

    • - Auf Blättern verschiedener Arten von Flecken. Mit einer starken Niederlage lässt trocken. Die Krankheit ist entdeckt.

    • - Auf den Blättern entwickeln sich zahlreiche nekrotische Ringe mit dunkelgrünen Zentren. Die Krankheit ist ein Tabakfleckvirus.

    • - In den meisten Fällen kommt es zu Verfärbungen der Blattplatte, die nicht auf Pflanzenkrankheiten, sondern auf äußere Einflüsse (Zugluft und kalte Luft) zurückzuführen sind, und es wachsen bereits neue Blätter unter günstigen Entwicklungsbedingungen ohne Anzeichen von Verfärbung (Chlorose).

    • - Stielbasis betroffen. An der Stelle der Läsion wird der Stamm dunkler und dünner. Kranke Pflanzen welken, der Tod tritt innerhalb von 3-4 Tagen ein. Die Krankheit ist ein schwarzes Bein.

    • - Blätter, Stiele, die mit weißem oder grauem Spinnwebenschorf bedeckt sind, sind betroffen; später bilden sich zahlreiche schwarze Punkte der Fruchtkörper des Pilzes. Die Krankheit ist Mehltau.

    • - Schimmel auf den Blättern und Blüten, die sich in Form einer weißen, pulverförmigen Plakette auf den Blättern von Saintpaulia - Mehltau - manifestieren. Wenn Sie die Plakette abwaschen, können Sie darunter Blattgeschwüre erkennen. Starke Schäden führen zum Absterben der Blätter und zum Absterben der Pflanze. Die Krankheit ist mit Hilfe des Fungizids Topaz (1 Ampulle pro 10 Liter Wasser) leicht zu heilen. Sie sprühten Rosette und befeuchten die obere Schicht des Substrats. Eine Aufbereitung mit Phosphordünger hilft.

    • - Alle oberirdischen Anlagenteile sind betroffen. Auf den Blättern der Oberseite bilden sich gelblich allmählich braun werdende unscharfe Flecken, auf deren Unterseite sich ein kaum wahrnehmbarer weißlicher oder grauer Schorf befindet. Die Stiele in den Bereichen der Läsion sind gebogen, die betroffenen Knospen blühen nicht oder geben hässliche Blüten. Betroffene Organe trocknen vorzeitig aus. Krankheitsausbrüche entsprechen Regenperioden. Die Infektion bleibt auf Pflanzenresten bestehen. Krankheit - Falscher Mehltau.

    • - Graufäule wird durch den Pilz Botrytis verursacht, der an den Bodenteilen der Pflanze wie ein flauschiger Grauschimmel aussieht. Entwickelt mit dem Gehalt an Senpoly in kalten, feuchten und schlecht belüfteten Bereichen. Betroffene Pflanzen werden mit Topaz-Lösung behandelt und verändern die Haftbedingungen.

    • - Die Blüten sind mit einer grauen, flauschigen Blüte bedeckt, in der kleine schwarze Streifen von Sklerotien auftreten können. Unter Blüte - Blütenfäule, der obere Teil der Stiele. Die Krankheit ist Graufäule.

    • - Pulverförmige rostbraune Pflaumen auf Blättern und Blattstielen. Die Krankheit ist Rost.

    • - Vielfalt der Blumen. Die Blätter werden chlorotisch, ihre Enden sterben ab. Die Krankheit - Variegation, der Erreger des Gurkenmosaikvirus.

    • - Einer der zuverlässigen Indikatoren für sauren Boden - Verdickung der Mitte des Auslasses. Wenn die neuen Blätter steif und fest gerollt sind, ist der pH-Wert des Bodens zu niedrig (saurer Boden). Ein zu hoher pH-Wert des Bodens (alkalische Umgebung) führt dazu, dass junge Blätter blass und verfärbt sind, ihre Spitzen braun werden können und der Auslass selbst weit hinter dem Wachstum zurückbleibt. Bei hartem Wasser färben sich die oberen Blätter gelb.

    • - Bei einem plötzlichen starken Temperaturabfall färben sich die Blätter schnell gelb und fallen ab.

    • - Mit einem Überschuss an Wasser koagulieren sowohl junge als auch alte Blätter, werden gelb, ihre Spitzen werden weich, dunkelbraun, es gibt Schimmel auf den Blüten und auf den Blättern - Anzeichen von Fäulnis, die Wurzeln werden schlaff und dunkel. Beim Überlaufen, wenn die Wurzel verrottet, werden die violetten Blätter träge.

    • - Wenn es zu viel Licht gibt, hängen die Blätter tagsüber herunter und schrumpfen und sterben in schattenliebenden Pflanzen. Sonnenbrand kann graue Flecken verursachen.

    • - Bei Wassermangel fallen Blüten herab, die Knospen und alten Blätter fallen und verblassen schnell, die unteren Blätter gerinnen, werden gelb, ihre Ränder werden braun und trocken.

    • - Braune Spitzen oder Blattränder. Die wahrscheinlichste Ursache ist trockene Luft. Eine weitere mögliche Ursache sind physische Schäden, bei denen sich die Blattspitzen häufig berühren oder gegen ein Fenster oder eine Wand gedrückt werden.

    • - Bei zu wenig Mineralstoffen oder zu dichtem Topf wächst die Blume im Sommer langsam oder gar nicht, sie hat kleine blasse Blätter und längliche Stiele.

    • - Bei Lichtmangel werden die oberen Blätter und Blüten kleiner und blasser, die Stängel werden herausgezogen, die unteren Blätter werden gelb, vertrocknen, die Knospen fallen, die bunten Blätter werden grün.

    • - Wenn mit kaltem Wasser gewässert wird, tropft Wasser auf die Blätter, es erscheinen weiße oder gelbliche Flecken.

    • - Wenn Wasser auf die Blätter gelangt, insbesondere wenn es nachts in der Pfanne bleibt, verrotten die Blätter und Stängel.

    • - Bei starker Kälte färben sich die Blätter plötzlich gelb und fallen ab.

    • - Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, erscheinen graue Fäulnisflecken auf den Blättern, Stielen und Blüten.

    • - Wenn die Temperatur zu niedrig ist, kräuseln sich die Blätter, verdunkeln sich und fallen ab. Wenn die Temperatur zu hoch ist, verdunkeln sich ihre Ränder und die unteren Blätter verdorren.

    • - Wenn die Luft zu trocken ist, werden die Spitzen oder Kanten der Blätter braun und schrumpfen. Knospen und Blüten trocknen aus und fallen ab, Blätter fallen in sehr empfindliche Pflanzen.

    Verursacht die Verdickung von zentralvioletten Rosetten. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

    - Übermäßige Beleuchtung, die durch trockene Luft und hohe Temperaturen verstärkt wird.

    - Hartes Wasser zur Bewässerung, das den pH-Wert des Bodens auf der alkalischen Seite verschiebt, die Pflanze erhält nicht die notwendigen Nährstoffe.

    - Zu saures Bodengemisch, das den pH-Wert des Bodens auf der sauren Seite verschiebt, die Pflanze erhält nicht die notwendigen Nährstoffe.

    - Infektion mit Pilzerkrankungen im Zusammenhang mit dem Wurzelsystem.

    - Probleme mit dem Root-System.

    - Die Niederlage der Wurzeln gallischer Nematoden oder die Massenvermehrung anderer Bodentiere.

    - Überdüngung (Überfütterung).

    - Längere Unterkühlung des Untergrundes von der aus dem Glas strömenden kalten Luft.

    http://fialka-viola.ru/bolezni-fialok/o-chem-mogut-rasskazat-listya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen