Orchideen

Review: Auberginensamen Gavrish "Blue" - Ich empfehle, diese Samen für die Zukunft zu merken.

Guten Tag, liebe Freunde und Bauherren.

Es ist Zeit, über die Samen von Auberginen zu sprechen, die wir dieses Jahr erfolgreich angebaut haben. Der Laden macht in der Regel auf die farbenfrohe Verpackung mit Samen aufmerksam. Meine Mutter kaufte die gleiche einfache Verpackung. Es kostet nur 5 Rubel. Die Haltbarkeit ist groß, in einer Packung mit 3 Gramm Samen. Eigentlich ist es viel.

Dies ist eine Zwischensaison-Sorte, die für den Freiland bestimmt ist.

Ich habe die Samen Anfang März in eine Kiste gesät. Samen sprossen zusammen. Die Keimung ist einfach fantastisch.

Das Bohren entwickelte sich gut und erforderte eine schnelle Transplantation. Das Foto unten zeigt Auberginen neben Tomaten.

Dieses Jahr habe ich Setzlinge in Torftöpfe gepflanzt. Das war mein fehler Ich bin nicht in dieses Geschäft gegangen, ich habe mich nicht mit den Töpfen angefreundet. Viele Zamorochki mit ihnen. Und die Pflanzen, die in einfachen Gläsern wuchsen, waren größer und äußerlich stärker.

Eingepflanzt, sobald es möglich war. Wir hatten eine Flut, das Wasser blieb lange Zeit, so dass die Sämlinge spät gepflanzt wurden. Lange Zeit gab es kein aktives Wachstum.

Jetzt haben Auberginen die nötige Kraft gewonnen, blühen aktiv und tragen Früchte.

Wir sammeln bereits eine große Ernte. Auberginen sind genau nach meinem Verständnis gewachsen, dunkel, länglich mit weißem Fruchtfleisch und einer kleinen Menge Samen.

Ich persönlich mochte diese Art von Auberginen sehr. Sie sind nicht bitter, nicht stachelig (es gab solche) und lecker. Das Fruchtfleisch ist hell, leicht grünlich, aber es ist in sehr jungen Früchten.

http://otzovik.com/review_3627609.html

Aubergine - "blaue" Delikatesse

Hallo liebe Leser!

"Pflanzliche Langlebigkeit" wird in der Ostaubergine genannt, weil ihre Früchte viele medizinische Eigenschaften haben, da sie viele Vitamine, Proteine, Kohlenhydrate, organische Säuren und Mineralsalze enthalten.

In dieser Hinsicht wurden in der Antike Auberginen als Heilpflanzen verwendet, erst später begannen die Menschen, sie zu essen.

Aubergine aus Indien, wo sie aufgrund des heißen Klimas als mehrjährige Pflanze angebaut wird.

In unserem Fall handelt es sich um eine einjährige Pflanze, die zudem sehr anstrengend für die Anbaubedingungen ist und nicht alle Sommerbewohner schaffen es, eine gute Ernte zu erzielen.

Sobald sie diese Pflanze nicht mehr nennen - Badridzhan, Bubridzhan, Salanum, Nachtschatten mit dunklem Stiel. Und all dies sind die Namen eines unserer beliebtesten und sehr nützlichen Gemüsesorten - Aubergine, ein blau-violetter Verwandter einer Tomate.

Und im Süden unseres Landes heißt es einfach "blau".

Dies liegt an der Tatsache, dass die traditionellen Farben der Früchte - blau, dunkelviolett oder blau-schwarz.

Gegenwärtig werden jedoch neue Auberginensorten in den verschiedensten Farben gezüchtet - grün-lila, lila, rosa, lila, orange, rot-lila, braun und sogar gestreift.

Heilende Eigenschaften

Auberginenfrüchte sind sehr kaliumreich, normalisieren also die Herzaktivität, verringern die Schwellung, senken den Cholesterinspiegel im Blut und halten das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrecht.

Zarte Faserauberginenfrucht verhindert die Entwicklung von Fäulnisprozessen im Darm und wirkt auch Arteriosklerose entgegen.

Und mit denen in Auberginen erhöhen Eisen- und Kupfersalze das Hämoglobin. Auch das "Blau" ist wertvoll, auch weil sie einen geringen Kaloriengehalt haben, den Körper von überschüssiger Flüssigkeit entlasten, so dass sie sehr nützlich für Menschen sind, die übergewichtig sind.

Sortenauswahl

"Erwarten Sie von einem dünnen Samen keinen gütigen Stamm", sagt das Sprichwort. Und erfahrene Gärtner suchen die besten Sorten und Hybriden von Auberginen aus. Lassen Sie uns entscheiden, was besser ist - eine Sorte oder eine Hybride. Hybriden benötigen ein hohes Maß an Agrartechnologie und Mineralienernährung, sind jedoch widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Hybriden müssen in Gewächshäusern oder Filmhütten gezüchtet und häufiger gestochen werden.

Von Auberginenhybriden empfehle ich solche neuen Sorten wie:

"F1 King of the market" - eine frühreife, ertragreiche, mittelgroße Hybride mit sehr schönen zylindrischen, dunkelvioletten Früchten, 18-22 cm lang und dichtem, weißem Fruchtfleisch, ohne Bitterkeit;

"F1 König des Nordens" - der früheste und widerstandsfähigste Hybride für kaltes Wetter, von dem jeder Busch reichlich mit Früchten von bis zu 30 cm Länge bedeckt ist, mit einem großartigen Geschmack nach weißem Fleisch (ohne Bitterkeit);

„F1 Green“ ist eine neue, produktive, leistungsstarke Hybride (80 cm hoch) mit einer mittelfrühen Reifezeit und einer schönen Farbe der Fruchtoberfläche (hellgrün im technischen Stadium), die 23 cm lang ist und ein durchschnittliches Gewicht von 170 g hat

Auberginensorten sind weniger skurril, wachsen normal und produzieren in vielen Bereichen eine Ernte ohne Filmabdeckungen. Dies sind solche Sorten wie:

"Black handsome" - eine frühe reife Sorte mit einer Höhe von bis zu 60 cm und einem Gewicht von 200-230 g.;

"Diamant" - Mittelreife (von der Keimung bis zur Reifung der Früchte 110-150 Tage), ertragreich, kompakt, 45-50 cm hoch, mit zylindrischen Früchten bis zu 18 cm lang.

Welche Sorte oder Hybride für die Bepflanzung gewählt wird, hängt auch von der Art der Gewächshäuser und dem Zeitpunkt des Anbaus ab.

So eignen sich beispielsweise untermaßige Formen mit einem kompakten Strauch, der sich durch einen schonenden Ernteertrag auszeichnet, besser für ungeheizte Gewächshäuser, Gewächshäuser und offene Böden.

Frühreife Sredneroslye-Sorten (80-150 cm) werden in frühlingsbeheizten Gewächshäusern gepflanzt.

Und großfruchtige, hohe Auberginensorten (bis zu 2 bis 2,5 m und mehr), die langfristig wachsen und Früchte tragen, sollten in Wintergewächshäusern angebaut werden.

Auberginenanbau - wichtige Schritte

Auberginen stellen hohe Anforderungen an die Anbaubedingungen. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es erforderlich, einige Merkmale dieser wärmeliebenden Kultur zu kennen und die landwirtschaftlichen Techniken genauestens zu befolgen.

Auberginen sind eine Pflanze mit einer langen Vegetationsperiode und die Erzielung früher und hoher Erträge hängt direkt von der Qualität der angebauten Sämlinge ab.

Da Auberginen aller Nachtschattengewächse die höchsten Anforderungen an Wärme und Licht stellen, werden sie in allen Regionen unseres Landes, auch im Süden, nur durch Setzlinge angebaut.

Diese „Launen“ wachsen zu Beginn der Vegetationsperiode sehr langsam und verlangsamen auch später unter ungewöhnlichen Bedingungen, wie z. B. längerer Bewölkung, unzureichender Boden- und Luftfeuchtigkeit, Verdickung von Pflanzungen oder schweren und sauren Böden, sofort ihr Wachstum. und trage keine guten Früchte.

Die technische Reife von Früchten, selbst bei den reifsten Sorten und Hybriden, tritt nur in 85-100 Tagen auf.

Aussaat und Anbau von Sämlingen

Wir beginnen Ende Februar - Anfang März mit der Aussaat von Auberginensamen für Setzlinge.

Eine Aussaat vor diesem Zeitpunkt ist nicht erforderlich, da die Sämlinge zum Zeitpunkt des Pflanzen im Gewächshaus stark wachsen und lange brauchen, um Wurzeln zu schlagen.

Wie man verschiedene Bodenmischungen für die Aussaat von Auberginensamen und weiter wachsenden Sämlingen am besten zubereitet, erfahren Sie hier. Vor der Aussaat von Saatgut ist deren Vorbereitung vor der Aussaat durchzuführen: Dekontamination sowie Einweichen und Keimen.

Da sich das durch Auberginen geschädigte Wurzelsystem nur schwer erholen lässt, ist es besser, die Sämlinge sofort in getrennten kleinen Töpfen (0,1 l) zu ziehen, dh ohne zu pflücken.

Wenn die Sämlinge wachsen, sollten sie in größere Töpfe (mindestens 0,5 l) umgepflanzt werden.

Auberginen haben eine große Blattoberfläche (doppelt so viel wie Pfeffer) und daher sollten Sämlinge häufig und reichlich gewässert werden.

Der Wasserbedarf steigt mit dem Wachstum der Setzlinge, und da das Land in kleinen, besonders torfigen Töpfen bei strahlender Sonne sehr schnell trocknet, ist es am besten, sie in Schalen zu legen. Und je nach Bedarf können Sie Wasser hinzufügen.

Wenn der Keimling aufwächst, muss er vor der Landung an einem festen Platz an die frische Luft gewöhnt werden, also verhärtet werden.

Dies sollte schrittweise über 2 Wochen oder einen Monat vor dem Pflanzen erfolgen, abhängig von den spezifischen Bedingungen.

Ich habe kurz über einige Funktionen beim Anbau von Sämlingen für Auberginen gesprochen, und ausführlicher über das Anbauen von Sämlingen für Gemüse lesen Sie in diesem Artikel.

Sämlinge, die eine Höhe von 20 bis 25 cm erreichen und 8 bis 10 gesunde Blätter sowie 1 bis 2 Knospen haben, können an einem festen Platz in den Boden gepflanzt werden.

Wenn wir beim Anbau von Auberginensämlingen nicht gegen die Regeln der Agrotechnik verstoßen haben, sollten wir sie kompakt, nicht länglich, von grüner Farbe und mit starken Wurzeln haben.

Sämling sollte ungefähr 55-60 Tage alt sein.

Pflanzpflege

Auberginen lieben den Boden leicht, gut strukturiert, fruchtbar und mit einer neutralen Reaktion.

Wir pflanzen die Setzlinge ab dem 15. Mai in einem Gewächshaus, wenn sich der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf 13-14 ° C erwärmt. Im Freiland muss er vom 1. bis 5. Juni mit einer Folie bedeckt werden.

Auberginen wachsen gerne im Garten und nicht auf ebenem Boden. Die Betten sind am besten mit einer Breite von 80-90 cm und einer Höhe von 20-25 cm gemacht, und an niedrigen Stellen können Sie es bis zu 30 cm höher machen.

Da Auberginen eine große Blattfläche haben, benötigen sie eine große Nahrungsfläche.

Deshalb pflanzen wir Auberginen mit einem Abstand zwischen Pflanzen von 45-50 cm und zwischen Reihen - 55-60 cm.

Sämlinge können in die Vertiefungen oder Rillen gepflanzt werden. Normalerweise grabe ich die Rillen aus, die ich mit Humus fülle und gieße dort warmes Wasser ein.

Und ich pflanze die Setzlinge buchstäblich in den Dreck, ich schlafe mit der Erde ein und von oben spritze ich zusätzlich mit trockener Erde.

Und wenn die Setzlinge bereits Wurzeln schlagen und wachsen, muss der Boden unter jedem Busch gemulcht werden.

Für das Mulchen verwende ich im Allgemeinen Stroh, trockenes Gras oder Torf, was derzeit verfügbar ist.

Durch das Mulchen können Sie Feuchtigkeit und Wärme zurückhalten, und der Boden in der Nähe des Busches ist immer locker.

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen werden die Sämlinge täglich in kleinen Portionen gegossen und können dann einmal pro Woche und immer mit warmem Wasser gegossen werden. Weitere Pflege für das "Blaue" besteht aus:

  • regelmäßiges Gießen und Düngen,
  • Lösen zwischen den Reihen,
  • Unkraut und Krankheitsbekämpfung.

Zu Beginn des Wachstums benötigen Auberginen Stickstoff, andernfalls kann sich die Fruchtbildung verzögern, und sie müssen auch mit Phosphor gefüttert werden.

Die erste Fütterung sollte 10-15 Tage nach dem Pflanzen erfolgen. Füttern Sie die Lösung von Vogelkot (1:20) oder eine Lösung von Mineraldüngern in einer Menge von: 10 g Ammoniumnitrat, 15 g Kaliumchlorid und 40-50 g Superphosphat pro 10 Liter Wasser, was für 5-7 Sträucher ausreicht.

Die anschließenden Top-Dressings führen wir während der Entstehungs- und Wachstumsphase der Früchte durch. Nach jedem Gießen und nach dem Ankleiden müssen die Gänge gelockert werden. Dies sollte jedoch sorgfältig durchgeführt werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass sich das Wurzelsystem der Aubergine im oberen Bodenhorizont befindet.

Lockern Sie deshalb den Boden unter Pflanzen mit einem Durchmesser von 10 cm vom Stängel, nicht tiefer als 15 cm.

Auberginensträucher, die in Gewächshäusern wachsen, können eine Höhe von 1,5 m erreichen und es ist wünschenswert, sie zu formen. Es wird empfohlen, wie folgt vorzugehen:

  • am Stammansatz in einer Höhe von 20–25 cm zu Beginn der Fruchtbildung werden alle Seitentriebe und Blätter vor dem Abzweigen des Haupttriebs entfernt, wobei 2-3 Skelettsprosse verbleiben;
  • Wir binden die Skeletttriebe an das senkrecht gespannte Garn und vergessen in Zukunft nicht, sie rechtzeitig zu verdrehen.
  • wir löschen die bereits entkommenen Triebe und Triebe ohne Früchte;
  • Entfernen Sie hässliche Früchte und gelbe Blätter.

Kleine deformierte Früchte können auftreten als Folge von: Erstens niedrigen Tagestemperaturen und sauren Böden; zweitens das rasche Wachstum der Pflanze mit einem Überschuss an Stickstoff und drittens mit unzureichender Bewässerung und schlechtem Licht.

Wenn Auberginen nicht gut im Boden wachsen, kann dies folgende Gründe haben:

nach dem Umpflanzen gab es wenig Bewässerung;

Während der Fruchtbildung ist das Wetter trocken und sehr heiß. Der Boden musste mit Mulch bedeckt werden.

Das Bewässern wurde mit kaltem Wasser (unter 20-22ºC) durchgeführt.

Dem Boden fehlt Kalzium.

scharfe Abkühlung und Temperaturabfälle;

mehrere Jahre lang an einem Ort Auberginen züchten.

So vermehren Sie das Anhaften von Früchten

Aubergine ist eine selbstbestäubende Pflanze, und wenn die Früchte schlecht gebunden sind, ist es wünschenswert, eine künstliche Bestäubung durchzuführen.

Der Pollen einer ungefalteten Blüte eignet sich am besten zur Bestäubung.

Sehr oft sehen wir beim Anbau von Auberginen, dass die Blüten und Eierstöcke abfallen. Woher kommt das?

Die Gründe können sein:

hohe Lufttemperatur, bei der Pollen steril werden können;

unzureichende Bodenfeuchtigkeit;

sehr starker Pflanzenschatten;

Wurzelschaden durch tiefe Bodenlockerung und dadurch unterbrochene Nahrungszufuhr.

Ernte

Auberginenfrüchte sind in der Phase der technischen Reife noch nicht voll ausgereift, sobald sie für diese Sortenfarbe typisch werden.

Zu dieser Zeit haben sie kleine Samen und zartes Fleisch.

Sie können innerhalb von 25-40 Tagen nach der Blüte selektiv mit dem Sammeln beginnen. Dies ist ungefähr Ende Juni und die weitere Sammlung kann für 2 Monate fortgesetzt werden.

Mit der biologischen Reife der Frucht nimmt der bittere Geschmack des Fruchtfleisches aufgrund der Anreicherung von Solanin zu, während die Samen und das Fruchtfleisch viel gröber werden.

Ich rate Ihnen, die Früchte einmal pro Woche zu sammeln und sie nicht mit den Händen abzuholen, aber es ist besser, sie zusammen mit dem Stiel mit einer Schere oder einer Schere zu schneiden.

Im Herbst können Büsche mit ungestörten Früchten gegraben und aufgehängt werden. In diesem Zustand wachsen Auberginen auf und reifen.

Auberginen sind verderbliches Gemüse und deshalb empfehle ich, sie in offenen Plastiktüten an einem kühlen Ort aufzubewahren, da sie in einem trockenen Raum und ohne Beutel schnell welken und schrumpfen.

Und wenn sie im Kühlschrank bei einer Temperatur von 1-2 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 90-95% gelagert werden, können Auberginen ihre Waren- und Lebensmittelqualität für 20-25 Tage bewahren.
Wenn Sie in Ihrem Ferienhaus keine Auberginen gezüchtet haben, rate ich Ihnen, es zu versuchen. Und ich hoffe, die Ernte wird dich glücklich machen.

http://syperdacha.ru/baklazhan-sinen-kij-delikates/

Gartenforum Ihr Garten

Internetclub Ihr Garten ist eine Gemeinschaft von Menschen, die Gartenpflanzen anbauen möchten.

Aubergine.

  • Gehe zu Seite:

Aubergine.

Die Botschaft des Kätzchens ”29. November 2006, 12:45 Uhr

Um ehrlich zu sein, ich möchte unbedingt meine eigenen Auberginen zur Hand haben, aber. Ich verstehe es noch nicht

Ich freue mich sehr auf diejenigen, die ihre Erfahrungen teilen.

-(Link nicht gefunden) -

Nachricht mitero »29. November 2006, 23:11

Message Verochka ”30. November 2006, 19:31

Nachricht Lyubashka "13. Dezember 2006, 15:58

Nachricht Ja ”12.01.2007, 18:25 Uhr

Anns Beitrag "12. Januar 2007, 18:49 Uhr

Post kat-leo »16.01.2007, 17:07 Uhr

The Emmma Message ”22. Januar 2007, 20:50 Uhr

Nahm vom Aufstellungsort des Gärtners. Per Post.

Aubergine (Solanum melongena)

Heimatauberginen sind die Tropen Südostasiens. In Indien, Pakistan und Birma wächst die Aubergine in freier Wildbahn und als mehrjährige Pflanze. Wir haben diese Sissy nur eine Saison gewachsen. Verschiedene Sorten und Hybriden können zwischen 20 und 180 cm groß werden, Früchte (Nerds haben Beeren) haben auch ein unterschiedliches Gewicht - bis zu 3 kg. Es gibt viele Blätter, sie sind groß und haben eine Farbe von grün bis dunkelviolett. Samen sind flach, klein, bleiben für 4-5 Jahre lebensfähig.

Auberginen haben eine sehr lange Vegetationsperiode - von der Keimung bis zur technischen Reife dauert es mindestens 100 Tage für frühe Sorten und 130 Tage für die späte Reife. Daher sollte es durch Sämlinge gezüchtet werden (Aussaat Mitte bis Ende Februar, 2-3 Monate vor dem Umpflanzen).

Samen keimen bei einer hohen Temperatur von 25-30 ° C und konstanter Luftfeuchtigkeit (Schachteln müssen mit Glas oder Folie abgedeckt sein). Die Triebe erscheinen in 7-14 Tagen und ab diesem Zeitpunkt sinkt die Temperatur tagsüber auf 18-25 ° C und nachts auf 14-16 ° C. Junge Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf niedrige Temperaturen und sterben nach einigen Tagen bei 8-10 ° C ab. Der Boden sollte immer mäßig feucht und nicht trocken sein.

Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, werden die Sämlinge jeweils in einen separaten Behälter umgepflanzt. Gießen Sie vor dem Umpflanzen viel Erde ein und verpflanzen Sie die Pflanzen vorsichtig, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Normalerweise tolerieren Auberginen schmerzhafte Transplantationen. Wenn Sie dies jedoch langsam und vorsichtig tun, können Sie Verletzungen vermeiden. Es ist sehr wichtig für ein gutes Wachstum und die Entwicklung des Lichtregimes - Pflanzen sollten täglich 12-14 Stunden Licht erhalten.

Junge Auberginen werden Mitte Mai in Gewächshäusern gepflanzt (im Freiland werden sie hauptsächlich im Süden angebaut). Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge 6-7 echte Blätter, ein gut entwickeltes Wurzelsystem und einen dicken Stiel haben. Für eine schmerzfreie Transplantation werden die Pflanzen wieder gut bewässert und ohne zu graben in die vorbereiteten Vertiefungen gepflanzt.

Aubergine braucht sehr nahrhaftes Land, leicht, atmungsaktiv, leicht sauer oder neutral. Auf schwerem, tonigem, sehr nassem Untergrund sind keine hohen Ausbeuten zu erwarten. Sie brauchen noch viel Licht und Wärme - bei 12 ° C wachsen die Pflanzen nicht. Die optimale Temperatur liegt bei 20-26 ° C. Feuchtigkeit sollte immer ausreichen, sonst fallen die Knospen und Blüten, die Früchte werden deformiert und bitter, der Ertrag nimmt ab. Wasser für die Bewässerung sollte warm sein - 33-35 ° C

Voraussetzung für einen erfolgreichen Anbau ist Mulch - die Wurzeln der Auberginen sind kräftig, aber oberflächlich und können beim Lösen leicht beschädigt werden. Der Mulch hilft dabei, Feuchtigkeit zu speichern, die Wurzeln zusätzlich zu ernähren und die Luft gut fließen zu lassen.

Auberginen verzweigen sich gut und um eine Ernte zu erzielen, muss man Stufenknospen opfern. Normalerweise bleiben 3-5 Triebe übrig, wenn der Bereich es zulässt, dann mehr. An einer Pflanze reifen in der Regel 5-10 volle Früchte, die anderen Blüten müssen wieder entfernt werden. Gelbe, befallene, bodennahe Blätter sowie Triebe unterhalb der ersten Blüten werden entfernt.

Die Blüten können durch schlechte Bestäubung (Auberginen selbstbestäubt, Bestäubung durch den Wind im Gewächshaus ist schwierig), unzureichende Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperatur (bei 18-20 ° C sind die Früchte nicht gebunden) abfallen.

Für eine gute Ernte müssen Sie die Pflanzen mit Düngemitteln füttern: Alle zwei Wochen die Erde mit Asche bestreuen (Auberginen benötigen viel Kalium) und die Gülle gießen. Wöchentlich die Kräuterinfusion (enthält viel Stickstoff, Kalium, Mikroelemente) und das Präparat "Radiance" wässern - es beugt verschiedenen Pilzkrankheiten vor, für die Auberginen sehr anfällig sind.

Häufiges Lüften des Gewächshauses verringert das Fäulnisrisiko. Beim Gießen sollten Sie versuchen, nicht auf die Blätter und Stiele zu fallen. Fruchtfolge hilft, Krankheiten zu vermeiden - es ist unmöglich, Auberginen nach Kartoffeln, Tomaten und anderem Nachtschatten zu platzieren.

Die Ernte (in Richtung ihrer Verringerung) wird stark von solchen Faktoren beeinflusst: eine geringe Menge an leichtem, spärlichem oder unregelmäßigem Gießen, schwerer, sehr nasser und schlechter Erde.

Die ersten Früchte reifen Ende Juli 3-4 Wochen nach der Blüte. Sie fangen an, die für die Sorte charakteristische Farbe anzunehmen - es ist sehr wichtig, diesen Moment nicht zu verpassen und das Aufhellen und die Bitterkeit der Frucht nicht zuzulassen. Außerdem schmecken junge Auberginen besser. In überwachsenen Früchten reichert sich starkes Gift Solanin an, so dass nur die Früchte im technischen Stadium der Reife verzehrt werden (die dieser Sorte innewohnende Färbung und eine glänzende Oberfläche). Wenn die Samen zu reifen beginnen (in biologischer Reife), werden die Auberginen bitter und grob, verlieren ihren Glanz, die Haut wird faltig, es erscheinen braune Flecken - all dies ist für Lebensmittel ungeeignet.

Auberginenfrüchte werden ca. 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt, sofort verzehrt oder verarbeitet.

Derzeit sind viele verschiedene Sorten und Hybriden von Auberginen - genetisch frei von Bitterkeit, resistent gegen Krankheiten und widrige Umweltbedingungen, verschiedene Formen und Farben, früh und spät, langfristige Lagerung. Wähle aus was.

Die Frühreife sind Robin Hood, Violet Miracle, Faith, Amethyst, Diamond. Spät - Solaris, Riese, Ping-Pong. Gut gepflegt - Pelikan, Ping-Pong, Veilchenwunder, Giselle. Robin Hood erntet unter allen Bedingungen, Valentina und Solara - mit einem Mangel an Sonnenwärme. Krankheitsresistentes Quartett, Seemann, Veilchenwunder, Vikar. Der Matrose ist auch gestreift.

Die Früchte von Auberginen sind ein leichtes und nahrhaftes Produkt: Wenn sie gegessen werden, sinkt der Cholesterinspiegel im Blut, die Arbeit des Herzens verbessert sich, Salze und Schlacken werden aus dem Körper ausgeschieden. Kupfer, das sehr viel Aubergine ist, trägt zur Blutbildung bei und hilft bei Anämie. Saft hat bakterizide Eigenschaften.

Tomaten sind ein unerwünschter Nachbar für Auberginen. Wenn Sie also zwei Gewächshäuser haben, pflanzen Sie sie in verschiedenen Gewächshäusern

http://forum.tvoysad.ru/viewtopic.php?t=124

Meine mühsamen Pseudo-Auberginen oder: Wir lernen aus unseren Fehlern.

Jeder von uns, Gärtner, Gärtner, Gärtner, hat zum ersten Mal etwas in seinem Leben angebaut.
Ich habe in den letzten vier Jahren gelernt, Gurken, Paprika und Zucchini zu züchten, als ich die Sommerhäuschen gemeistert habe.
Mein Mann und ich lieben Auberginen. Und dieses Jahr habe ich beschlossen, es selbst zu versuchen, um dieses wundervolle oder auch "blaue" Gemüse anzubauen!

Ich las wie üblich Informationen im Internet, aber meine Freunde, erfahrene Sommerfrauen erschreckten mich mit Schwierigkeiten, dass Auberginen den Kartoffelkäfer lieben, dass sie nicht gut sprießen, dass sie früher gepflanzt werden sollten als alle anderen Gemüsesorten, Setzlinge, etc... Aber wenn Ich habe mir etwas ausgedacht, dann war es schwierig mich zu überzeugen, zumal ich schon lange Auberginen anbauen wollte, aber erst in diesem Jahr habe ich mich entschieden!

Zu Beginn ging es, wie es sollte, zum Laden für Saatgut.
Sie hat die Sorten im Internet nicht im Detail untersucht und sich dabei auf die Meinung und den Rat des Verkäufers verlassen. Eine bezaubernde Frau mittleren Alters erzählte mir, dass eine der beliebtesten Sorten (und die sie natürlich auch gepflanzt hat!) Epic F1 war.
Ich habe auf der Tüte gelesen, dass es sich um eine schnell wachsende Hybride von 90-100 cm Höhe handelt, die 21 cm lang und etwa 10 cm breit ist, eine tropfenförmige Form und eine purpurschwarze Farbe hat, einen ausgezeichneten Geschmack ohne Bitterkeit und dünne Haut hat.
Ich entschied, dass es möglich ist, diese Sorte zu nehmen, und ich wartete, ein Lieblingsmonat für alle Sommergärtner der Gärtner, als wir endlich mit unseren zahlreichen Pflanzungen beginnen konnten, um die nächste Ernte vorwegzunehmen.

Sie sagen, dass Auberginen die Transplantation nicht tolerieren, also habe ich beschlossen, sofort in separate Tassen zu pflanzen.
Sie plante, auf einem 2 m langen und 80 cm breiten Bett 9 Stück zu pflanzen.
Der Beutel enthielt ungefähr 20 Samen und am 13. Februar habe ich 2-3 Samen in eine Tasse gepflanzt. Da es sich bei Epik um eine Hybride handelt, habe ich die Samen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht.
Und oh, ein Wunder! Genau 7 Tage später erschienen sehr freundliche Triebe. Darüber habe ich mich sehr gefreut! Während sie wuchsen, entfernten sie schwächere Sprossen und ließen einen Keim in jeder Tasse zurück. So bald begannen meine Sämlinge zu schauen.
Ich mochte die Blätter von interessanter runder Form und samtiger Haptik

Überraschenderweise wuchsen Auberginen sehr schnell und wurden bald zu solchen

Auf dem Foto sehen Sie links sehr kleine Tomaten und rechts einen kleinen Pfeffer, und die Auberginen sind deutlich überwachsen.
Ich denke, das ist einer meiner Fehler beim Wachsen dieser wunderbaren Kultur. In der neuen Saison werde ich später an 10 Tagen, dem Datum des 20. Februar, pflanzen. Zum Zeitpunkt des Einpflanzens der Sämlinge in den Boden sollte das Alter 65-70 Tage betragen. Und da ich sie gegen Ende Mai gepflanzt habe, hatte sie schon ungefähr 100 Tage, es ist ein bisschen zu viel, weil es in diesem Fall für Pflanzen schwieriger ist, Wurzeln zu schlagen.

Hier habe ich diesen Keimling zur Hütte gebracht:

Sie freute sich auf jeden Fall über mich und ich fing an zu pflanzen.
Ich grub kleine Löcher in den Garten, in denen der Rettich schon gewachsen war. Ich entschied, dass es Auberginen nicht schaden würde, zumal wir bald alles aufgegessen hatten und die Auberginen in herrlicher Abgeschiedenheit im Garten zurückblieben.

Ich habe ein wenig Superphosphat in die Vertiefungen gegeben, genau wie beim Pflanzen von Paprika und Tomaten, ich habe es gut eingegossen und die Sämlinge leicht ertränkt.

Stellen Sie den Lichtbogen sofort ein und bedecken Sie ihn mit einem Abdeckmaterial mit einer Dichte von 42.
Das ist mein zweiter Fehler, tk. Aubergine - wärmeliebende Kultur, es wird besser sein, in 60 dichteres Material zu bedecken.

Aber das ist, wie sich herausstellte, nicht das Schlimmste!
Zufrieden und glücklich mit meiner Landung ging ich für 2 Tage nach Hause. Bei der Ankunft in der Hütte lief sofort um ihre Auberginen zu überprüfen. Und oh, Horror! Das habe ich nicht gesehen! Die Blätter sind alle weiß und ausgetrocknet, ein Gefühl, das sie wie unter einem Film verbrennen. Natürlich konnte dies aufgrund des Bezugsmaterials nicht passieren, und ich verstehe ehrlich gesagt immer noch nicht, warum dies passiert ist.
Vielleicht bin ich mit Superphosphat zu weit gegangen, aber ich habe es in der gleichen Menge zugegeben wie für Tomaten und für Pfeffer! Vielleicht ein Fehler dabei? In der neuen Saison werde ich versuchen, es überhaupt nicht hinzuzufügen.
Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass ich die Sämlinge in der Sonne nur wenig gemildert habe. Es wuchs praktisch die ganze Zeit in meinem Apartmenthaus und bevor ich in die Sonne pflanzte, war es sehr wenig. Vielleicht liegt es daran?
Oder die Setzlinge sind doch sehr verwachsen, warum wurde sie dann krank?

Zu meinem großen Bedauern fielen die Blätter auch nach 2 Tagen vollständig ab, nur die obersten und absolut bloßen Stängel blieben übrig... Meine Frustration war unbegrenzt, und ich hatte Mitleid mit ihnen. Der Ehemann bot an, neue Setzlinge zu kaufen und wieder zu pflanzen. Aber ich wollte aus meinen Sämlingen herauswachsen! Und nachdem ich gelernt hatte, mich nicht noch einmal zu beeilen, alles herauszuholen, was sich nähert oder nicht rechtzeitig auflöst, beschloss ich, meine unglücklichen Auberginen zu verlassen und zu sehen, was daraus werden würde.

Sie begann sie zu werfen, murmelte gemähtes Gras... im Allgemeinen begann sie sich zu kümmern, ebenso wie für den Rest ihrer Rastishkami. Nach einer Weile tauchten neue Blätter auf und die Spitze wuchs. Glück kennt keine Grenzen! Natürlich sollte die Ernte der Auberginen Ende Juli sein, aber zu dieser Zeit hatte ich nur wirklich wunderschönes Laub, die Pflanzen wuchsen sehr stark und es ist sehr interessant zu beobachten, wie sie wachsen!

Ich habe die zusätzlichen Stiefkinder entfernt.
Wunder! Die ersten Blumen sind erschienen! Sie haben mich nur geschlagen, sehen aus wie Kartoffeln, hellviolett, sehr interessant

Und schließlich wuchs Ende August meine erste Aubergine. Hurra.

Er war lange Zeit allein, meine ganze Familie hat sich über mich lustig gemacht... sie sagen, nun, eine riesige Ernte ist gewachsen! Aber ich habe mich sehr, sehr über dieses Ereignis gefreut und darauf gewartet, dass mindestens eines mehr auftaucht.
Und sie begannen zu erscheinen! Solche kleinen und lustigen dunkelvioletten Tröpfchen

Nun, das Laub erstaunt mich einfach! Riesige dunkelgrüne Blätter! Kraftvolle Stiele! Sehr groß!

Infolgedessen wurden mehrere Auberginen abgerissen, aber es gab immer noch viele Blumen und kleine Auberginen. Natürlich haben sie schon am 13. September keine Zeit mehr zu wachsen und übermorgen versprechen sie uns eine starke Abkühlung. Ich nehme an, die Ernte wäre gut und die Abwechslung, denke ich, ist nicht schlecht.
Wenn sie nicht krank mit mir waren, brauchten sie viel Zeit, um sich zu erholen.
Übrigens über den Kartoffelkäfer, der Auberginen sehr liebt! Ich habe das Medikament natürlich gekauft, damit diese schädlichen Insekten meine Pflanzen umgehen können, aber ich habe es nicht als solches verwendet! Ich weiß nicht warum, aber anscheinend haben die Käfer, als sie sahen, wie hart Auberginen in mir wachsen, beschlossen, sie in Ruhe zu lassen und krochen, um an einem anderen Ort nach Nahrung zu suchen! Es wurde kein einziger Käfer auf den Pflanzen beobachtet!

Im Allgemeinen habe ich dieses Jahr eine so interessante Erfahrung!
Einerseits war es erfolglos, weil die reiche Ernte fehlschlug, andererseits war es eine gute! Ich sah dieses wundervolle blaue Gemüse wachsen.
Jetzt werde ich versuchen, alle meine Fehler für die nächste Saison zu berücksichtigen. Natürlich sagen sie, dass es notwendig ist, aus den Fehlern anderer zu lernen, aber auf die alte Weise lerne ich aus meinen eigenen. Ich wünsche allen, dass die Ernte im nächsten Jahr um ein Vielfaches besser war!

http://7dach.ru/ZaharowaOlga/moi-vymuchennye-gore-baklazhany-ili-uchimsya-na-svoih-oshibkah-88172.html

Aubergine: Beschreibung und Eigenschaften von 53 beliebten und ungewöhnlichen Sorten für Freiland - und Gewächshauskulturen (Foto Video) + Rezensionen

Ein Anfänger oder erfahrener Gärtner sollte wissen, welche Auberginensorte derzeit am beliebtesten und ertragreichsten ist. Wir präsentieren unten ihre Liste und Beschreibung jeder Unterart. Die Auswahl ist großartig, aber jeder kann sicher entscheiden. Berücksichtigen Sie dabei den Ort, an dem die Auberginen ausgesät werden (Freiland oder Gewächshaus).

Inhalt dieses Artikels

Aus der Entstehungsgeschichte von Auberginen

Die Heimat des Gemüses ist Südostasien, genauer gesagt das tropische Indien und Birma. Dort wurde die Pflanze als wild beobachtet. Es wird vermutet, dass die Auberginen Kulturpflanzen im ersten Jahrtausend v. Chr. Zugeschrieben werden.

Die alten Griechen waren überzeugt, dass dieses Gemüse einen Menschen verrückt machen kann und nannten die Auberginen deshalb "Tollwutapfel". Aus diesem Grund kam die Pflanze viel später in europäische Länder.

Anfänglich wurden Auberginen zu Dekorationszwecken verwendet, da die Früchte unterschiedliche Formen, Farben und Brillanz aufweisen

Nachdem sie die Information erhalten hatten, dass die Indianer Gemüse essen, begannen sie diese in Südamerika zu feiern. Die Russen übernahmen die Erfahrung des Anbaus von Auberginen von Kaukasiern und Bewohnern Zentralasiens, dies geschah im 18. Jahrhundert. Im Süden des Landes begannen Sorten wie Odessa Early und Bulgarian Semidlinny zu wachsen.

Die erste Unterart wurde am Ende des zweiten Wintermonats und die zweite in den zwanziger Jahren des Februar ausgesät. Die Ernte wurde für Odessa-Sorten Ende Juni, Anfang Juli durchgeführt. Zum anderen - Anfang August.

Botanische Merkmale des Gemüses

Auberginen gehören zur Familie der Nachtschattengewächse.

In Russland wird die Pflanze einjährig angebaut.

http://krrot.net/opisanie-sortov-baklagan/

Die besten Auberginensorten: Gärtnerberichte, regionale Empfehlungen

Wie kann man verstehen, welche Art von Auberginen in ihrem Ferienhaus besser zu pflanzen ist? Um die Nachschlagewerke zu lesen, fragen Sie im Gartengeschäft oder bei den Sommergärtnerkollegen... Aber es wird immer noch keine universelle, allpassende Sorte geben. Und das alles, weil einige Auberginensorten besser für die nördlichen Regionen geeignet sind, während andere - für die südlichen - im Freiland angebaut werden sollten, andere - im Gewächshaus, um zu schmecken, zu färben, zu ernten - überall wird es Unterschiede geben. Wir empfehlen daher zunächst den Artikel „Auberginensorten für Gewächshäuser und Freiland“ zu lesen. Es gibt eine kurze Beschreibung der Sorten mit Fotos und Beschreibungen. Und auf dieser Seite möchten wir Rückmeldungen von Sommerbewohnern sammeln, welche Auberginensorten in den vergangenen Jahren für sie am besten geeignet waren. Am Ende des Artikels geben wir auch regionale Empfehlungen des staatlichen Registers für Sorten dieser Kultur.

Bewertungen von Sommerbewohnern

Erfahrene Gärtner loben vor allem Valentine F1-Sorten, Diamond, Avatar, Epic, Cream. Unter den Kulturen genannt Sorte Sharapova, Piglet, Epic, Bibo, Galine.

Einige Zitate aus den Foren:

Auberginensorten für Sibirien, den Ural, das Mittelband, die Moskauer Region, den Nordwesten

Regionale Empfehlungen für die Kultur "Aubergine" sind in der Spalte "Zulassungsregion" in der Tabelle auf dieser Seite aufgeführt: http://reestr.gossort.com/reg/main/7. Einige Sorten sind für den Einsatz in allen Regionen zugelassen - sie sind mit Sternchen gekennzeichnet. Einige Sorten sind jedoch durch eine bestimmte Nummer gekennzeichnet, die die Region angibt, in der sie am besten gepflanzt werden. Diese Informationen fassen wir in dieser Liste zusammen:

Sibirien: Sorten "Almaz", "Bataysky", "Faith", "Dialogue".

Ural: Sorten "Diamant", "Glaube".

Mittlere Zone Zentralregion (Moskauer Gebiet, Brjansk, Wladimir, Iwanowo, Kaluga, Rjasan, Smolensk, Tula): Sorten "Alenka", "Almalik F1", "Baikal F1", "Balagur", "Barde F1", "Baron F1", "Hippopotamus F1", "Bernard F1", "Bonus F1", "Boyarin F1", "Bumbo", "Vakula", "Goliath F1", "Urban F1", "Dolphin", "Luftschiff", "Dobar F1 Don Quijote, Giselle F1, Hindu, Yoga, Karataya F1, Kashalot, Kirovsky, Cotillion F1, Lolita F1, Mariam F1, Mirval F1 "," Nadia F1 "," Orion F1 "," Polundra "," Fluff "," Ferkel "," Pink Flamingo "," Romantik "," Samar F1 ", "Sancho Panza", "Northern Blues F1", "Scorpio F1", "Solomon", "Tezka", "Torpeda", "Filimon", "The Nutcracker F1", "Jnachar F1".

Moskauer Gebiet: siehe die mittlere Band

Nordwesten (Wologda, Kaliningrad, Kostroma, Leningrad, Nowgorod, Pskow, Twer, Jaroslawl): Sorten „Alenka“, „Almalik F1“, „Baikal F1“, „Balagur“, „Barde F1“, „Baron F1“, "Bataysky", "Bernard F1", "Bonus F1", "Boyarin F1", "Bumbo", "Vakula", "Goliath F1", "City F1", "Dolphin", "Airship", "Dobar F1", "Don Quijote", "Indus", "Yoga", "Karataya F1", "Kashalot", "Kirovsky", "Cotillion F1", "Mariam F1", "Mirval F1", "Nadia F1", "Orion F1" "," Polundra "," Down "," Piglet "," Pink Flamingo "," Romantic "," Samar F1 "," Sancho Panza "," Severn " Die Blues F1, Solomon, Tezka, Torpedo, Philemon und Jnachar F1.

http://babudacha.ru/2017/01/24/luchshie-sorta-baklazhanov-otzyvy-dachnikov-regionalnye-rekomendacii/

Aubergine - "blaue" Delikatesse

Hallo liebe Leser!

"Pflanzliche Langlebigkeit" wird in der Ostaubergine genannt, weil ihre Früchte viele medizinische Eigenschaften haben, da sie viele Vitamine, Proteine, Kohlenhydrate, organische Säuren und Mineralsalze enthalten.

In dieser Hinsicht wurden in der Antike Auberginen als Heilpflanzen verwendet, erst später begannen die Menschen, sie zu essen.

Aubergine aus Indien, wo sie aufgrund des heißen Klimas als mehrjährige Pflanze angebaut wird.

In unserem Fall handelt es sich um eine einjährige Pflanze, die zudem sehr anstrengend für die Anbaubedingungen ist und nicht alle Sommerbewohner schaffen es, eine gute Ernte zu erzielen.

Sobald sie diese Pflanze nicht mehr nennen - Badridzhan, Bubridzhan, Salanum, Nachtschatten mit dunklem Stiel. Und all dies sind die Namen eines unserer beliebtesten und sehr nützlichen Gemüsesorten - Aubergine, ein blau-violetter Verwandter einer Tomate.

Und im Süden unseres Landes heißt es einfach "blau".

Dies liegt an der Tatsache, dass die traditionellen Farben der Früchte - blau, dunkelviolett oder blau-schwarz.

Gegenwärtig werden jedoch neue Auberginensorten in den verschiedensten Farben gezüchtet - grün-lila, lila, rosa, lila, orange, rot-lila, braun und sogar gestreift.

Heilende Eigenschaften

Auberginenfrüchte sind sehr kaliumreich, normalisieren also die Herzaktivität, verringern die Schwellung, senken den Cholesterinspiegel im Blut und halten das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrecht.

Zarte Faserauberginenfrucht verhindert die Entwicklung von Fäulnisprozessen im Darm und wirkt auch Arteriosklerose entgegen.

Und mit denen in Auberginen erhöhen Eisen- und Kupfersalze das Hämoglobin. Auch das "Blau" ist wertvoll, auch weil sie einen geringen Kaloriengehalt haben, den Körper von überschüssiger Flüssigkeit entlasten, so dass sie sehr nützlich für Menschen sind, die übergewichtig sind.

Sortenauswahl

"Erwarten Sie von einem dünnen Samen keinen gütigen Stamm", sagt das Sprichwort. Und erfahrene Gärtner suchen die besten Sorten und Hybriden von Auberginen aus. Lassen Sie uns entscheiden, was besser ist - eine Sorte oder eine Hybride. Hybriden benötigen ein hohes Maß an Agrartechnologie und Mineralienernährung, sind jedoch widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Hybriden müssen in Gewächshäusern oder Filmhütten gezüchtet und häufiger gestochen werden.

Von Auberginenhybriden empfehle ich solche neuen Sorten wie:

"F1 King of the market" - eine frühreife, ertragreiche, mittelgroße Hybride mit sehr schönen zylindrischen, dunkelvioletten Früchten, 18-22 cm lang und dichtem, weißem Fruchtfleisch, ohne Bitterkeit;

"F1 König des Nordens" - der früheste und widerstandsfähigste Hybride für kaltes Wetter, von dem jeder Busch reichlich mit Früchten von bis zu 30 cm Länge bedeckt ist, mit einem großartigen Geschmack nach weißem Fleisch (ohne Bitterkeit);

„F1 Green“ ist eine neue, produktive, leistungsstarke Hybride (80 cm hoch) mit einer mittelfrühen Reifezeit und einer schönen Farbe der Fruchtoberfläche (hellgrün im technischen Stadium), die 23 cm lang ist und ein durchschnittliches Gewicht von 170 g hat

Auberginensorten sind weniger skurril, wachsen normal und produzieren in vielen Bereichen eine Ernte ohne Filmabdeckungen. Dies sind solche Sorten wie:

"Black handsome" - eine frühe reife Sorte mit einer Höhe von bis zu 60 cm und einem Gewicht von 200-230 g.;

"Diamant" - Mittelreife (von der Keimung bis zur Reifung der Früchte 110-150 Tage), ertragreich, kompakt, 45-50 cm hoch, mit zylindrischen Früchten bis zu 18 cm lang.

Welche Sorte oder Hybride für die Bepflanzung gewählt wird, hängt auch von der Art der Gewächshäuser und dem Zeitpunkt des Anbaus ab.

So eignen sich beispielsweise untermaßige Formen mit einem kompakten Strauch, der sich durch einen schonenden Ernteertrag auszeichnet, besser für ungeheizte Gewächshäuser, Gewächshäuser und offene Böden.

Frühreife Sredneroslye-Sorten (80-150 cm) werden in frühlingsbeheizten Gewächshäusern gepflanzt.

Und großfruchtige, hohe Auberginensorten (bis zu 2 bis 2,5 m und mehr), die langfristig wachsen und Früchte tragen, sollten in Wintergewächshäusern angebaut werden.

Auberginenanbau - wichtige Schritte

Auberginen stellen hohe Anforderungen an die Anbaubedingungen. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es erforderlich, einige Merkmale dieser wärmeliebenden Kultur zu kennen und die landwirtschaftlichen Techniken genauestens zu befolgen.

Auberginen sind eine Pflanze mit einer langen Vegetationsperiode und die Erzielung früher und hoher Erträge hängt direkt von der Qualität der angebauten Sämlinge ab.

Da Auberginen aller Nachtschattengewächse die höchsten Anforderungen an Wärme und Licht stellen, werden sie in allen Regionen unseres Landes, auch im Süden, nur durch Setzlinge angebaut.

Diese „Launen“ wachsen zu Beginn der Vegetationsperiode sehr langsam und verlangsamen auch später unter ungewöhnlichen Bedingungen, wie z. B. längerer Bewölkung, unzureichender Boden- und Luftfeuchtigkeit, Verdickung von Pflanzungen oder schweren und sauren Böden, sofort ihr Wachstum. und trage keine guten Früchte.

Die technische Reife von Früchten, selbst bei den reifsten Sorten und Hybriden, tritt nur in 85-100 Tagen auf.

Aussaat und Anbau von Sämlingen

Wir beginnen Ende Februar - Anfang März mit der Aussaat von Auberginensamen für Setzlinge.

Eine Aussaat vor diesem Zeitpunkt ist nicht erforderlich, da die Sämlinge zum Zeitpunkt des Pflanzen im Gewächshaus stark wachsen und lange brauchen, um Wurzeln zu schlagen.

Wie man verschiedene Bodenmischungen für die Aussaat von Auberginensamen und weiter wachsenden Sämlingen am besten zubereitet, erfahren Sie hier. Vor der Aussaat von Saatgut ist deren Vorbereitung vor der Aussaat durchzuführen: Dekontamination sowie Einweichen und Keimen.

Da sich das durch Auberginen geschädigte Wurzelsystem nur schwer erholen lässt, ist es besser, die Sämlinge sofort in getrennten kleinen Töpfen (0,1 l) zu ziehen, dh ohne zu pflücken.

Wenn die Sämlinge wachsen, sollten sie in größere Töpfe (mindestens 0,5 l) umgepflanzt werden.

Auberginen haben eine große Blattoberfläche (doppelt so viel wie Pfeffer) und daher sollten Sämlinge häufig und reichlich gewässert werden.

Der Wasserbedarf steigt mit dem Wachstum der Setzlinge, und da das Land in kleinen, besonders torfigen Töpfen bei strahlender Sonne sehr schnell trocknet, ist es am besten, sie in Schalen zu legen. Und je nach Bedarf können Sie Wasser hinzufügen.

Wenn der Keimling aufwächst, muss er vor der Landung an einem festen Platz an die frische Luft gewöhnt werden, also verhärtet werden.

Dies sollte schrittweise über 2 Wochen oder einen Monat vor dem Pflanzen erfolgen, abhängig von den spezifischen Bedingungen.

Ich habe kurz über einige Funktionen beim Anbau von Sämlingen für Auberginen gesprochen, und ausführlicher über das Anbauen von Sämlingen für Gemüse lesen Sie in diesem Artikel.

Sämlinge, die eine Höhe von 20 bis 25 cm erreichen und 8 bis 10 gesunde Blätter sowie 1 bis 2 Knospen haben, können an einem festen Platz in den Boden gepflanzt werden.

Wenn wir beim Anbau von Auberginensämlingen nicht gegen die Regeln der Agrotechnik verstoßen haben, sollten wir sie kompakt, nicht länglich, von grüner Farbe und mit starken Wurzeln haben.

Sämling sollte ungefähr 55-60 Tage alt sein.

Pflanzpflege

Auberginen lieben den Boden leicht, gut strukturiert, fruchtbar und mit einer neutralen Reaktion.

Wir pflanzen die Setzlinge ab dem 15. Mai in einem Gewächshaus, wenn sich der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf 13-14 ° C erwärmt. Im Freiland muss er vom 1. bis 5. Juni mit einer Folie bedeckt werden.

Auberginen wachsen gerne im Garten und nicht auf ebenem Boden. Die Betten sind am besten mit einer Breite von 80-90 cm und einer Höhe von 20-25 cm gemacht, und an niedrigen Stellen können Sie es bis zu 30 cm höher machen.

Da Auberginen eine große Blattfläche haben, benötigen sie eine große Nahrungsfläche.

Deshalb pflanzen wir Auberginen mit einem Abstand zwischen Pflanzen von 45-50 cm und zwischen Reihen - 55-60 cm.

Sämlinge können in die Vertiefungen oder Rillen gepflanzt werden. Normalerweise grabe ich die Rillen aus, die ich mit Humus fülle und gieße dort warmes Wasser ein.

Und ich pflanze die Setzlinge buchstäblich in den Dreck, ich schlafe mit der Erde ein und von oben spritze ich zusätzlich mit trockener Erde.

Und wenn die Setzlinge bereits Wurzeln schlagen und wachsen, muss der Boden unter jedem Busch gemulcht werden.

Für das Mulchen verwende ich im Allgemeinen Stroh, trockenes Gras oder Torf, was derzeit verfügbar ist.

Durch das Mulchen können Sie Feuchtigkeit und Wärme zurückhalten, und der Boden in der Nähe des Busches ist immer locker.

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen werden die Sämlinge täglich in kleinen Portionen gegossen und können dann einmal pro Woche und immer mit warmem Wasser gegossen werden. Weitere Pflege für das "Blaue" besteht aus:

  • regelmäßiges Gießen und Düngen,
  • Lösen zwischen den Reihen,
  • Unkraut und Krankheitsbekämpfung.

Zu Beginn des Wachstums benötigen Auberginen Stickstoff, andernfalls kann sich die Fruchtbildung verzögern, und sie müssen auch mit Phosphor gefüttert werden.

Die erste Fütterung sollte 10-15 Tage nach dem Pflanzen erfolgen. Füttern Sie die Lösung von Vogelkot (1:20) oder eine Lösung von Mineraldüngern in einer Menge von: 10 g Ammoniumnitrat, 15 g Kaliumchlorid und 40-50 g Superphosphat pro 10 Liter Wasser, was für 5-7 Sträucher ausreicht.

Die anschließenden Top-Dressings führen wir während der Entstehungs- und Wachstumsphase der Früchte durch. Nach jedem Gießen und nach dem Ankleiden müssen die Gänge gelockert werden. Dies sollte jedoch sorgfältig durchgeführt werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass sich das Wurzelsystem der Aubergine im oberen Bodenhorizont befindet.

Lockern Sie deshalb den Boden unter Pflanzen mit einem Durchmesser von 10 cm vom Stängel, nicht tiefer als 15 cm.

Auberginensträucher, die in Gewächshäusern wachsen, können eine Höhe von 1,5 m erreichen und es ist wünschenswert, sie zu formen. Es wird empfohlen, wie folgt vorzugehen:

  • am Stammansatz in einer Höhe von 20–25 cm zu Beginn der Fruchtbildung werden alle Seitentriebe und Blätter vor dem Abzweigen des Haupttriebs entfernt, wobei 2-3 Skelettsprosse verbleiben;
  • Wir binden die Skeletttriebe an das senkrecht gespannte Garn und vergessen in Zukunft nicht, sie rechtzeitig zu verdrehen.
  • wir löschen die bereits entkommenen Triebe und Triebe ohne Früchte;
  • Entfernen Sie hässliche Früchte und gelbe Blätter.

Kleine deformierte Früchte können auftreten als Folge von: Erstens niedrigen Tagestemperaturen und sauren Böden; zweitens das rasche Wachstum der Pflanze mit einem Überschuss an Stickstoff und drittens mit unzureichender Bewässerung und schlechtem Licht.

Wenn Auberginen nicht gut im Boden wachsen, kann dies folgende Gründe haben:

nach dem Umpflanzen gab es wenig Bewässerung;

Während der Fruchtbildung ist das Wetter trocken und sehr heiß. Der Boden musste mit Mulch bedeckt werden.

Das Bewässern wurde mit kaltem Wasser (unter 20-22ºC) durchgeführt.

Dem Boden fehlt Kalzium.

scharfe Abkühlung und Temperaturabfälle;

mehrere Jahre lang an einem Ort Auberginen züchten.

So vermehren Sie das Anhaften von Früchten

Aubergine ist eine selbstbestäubende Pflanze, und wenn die Früchte schlecht gebunden sind, ist es wünschenswert, eine künstliche Bestäubung durchzuführen.

Der Pollen einer ungefalteten Blüte eignet sich am besten zur Bestäubung.

Sehr oft sehen wir beim Anbau von Auberginen, dass die Blüten und Eierstöcke abfallen. Woher kommt das?

Die Gründe können sein:

hohe Lufttemperatur, bei der Pollen steril werden können;

unzureichende Bodenfeuchtigkeit;

sehr starker Pflanzenschatten;

Wurzelschaden durch tiefe Bodenlockerung und dadurch unterbrochene Nahrungszufuhr.

Ernte

Auberginenfrüchte sind in der Phase der technischen Reife noch nicht voll ausgereift, sobald sie für diese Sortenfarbe typisch werden.

Zu dieser Zeit haben sie kleine Samen und zartes Fleisch.

Sie können innerhalb von 25-40 Tagen nach der Blüte selektiv mit dem Sammeln beginnen. Dies ist ungefähr Ende Juni und die weitere Sammlung kann für 2 Monate fortgesetzt werden.

Mit der biologischen Reife der Frucht nimmt der bittere Geschmack des Fruchtfleisches aufgrund der Anreicherung von Solanin zu, während die Samen und das Fruchtfleisch viel gröber werden.

Ich rate Ihnen, die Früchte einmal pro Woche zu sammeln und sie nicht mit den Händen abzuholen, aber es ist besser, sie zusammen mit dem Stiel mit einer Schere oder einer Schere zu schneiden.

Im Herbst können Büsche mit ungestörten Früchten gegraben und aufgehängt werden. In diesem Zustand wachsen Auberginen auf und reifen.

Auberginen sind verderbliches Gemüse und deshalb empfehle ich, sie in offenen Plastiktüten an einem kühlen Ort aufzubewahren, da sie in einem trockenen Raum und ohne Beutel schnell welken und schrumpfen.

Und wenn sie im Kühlschrank bei einer Temperatur von 1-2 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 90-95% gelagert werden, können Auberginen ihre Waren- und Lebensmittelqualität für 20-25 Tage bewahren.
Wenn Sie in Ihrem Ferienhaus keine Auberginen gezüchtet haben, rate ich Ihnen, es zu versuchen. Und ich hoffe, die Ernte wird dich glücklich machen.

http://syperdacha.ru/baklazhan-sinen-kij-delikates/

Die besten Auberginensorten

Auberginensorten mit Fotos und Beschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie Sorten und Hybriden von Auberginen für Gewächshäuser und offene Böden, groß und untermaßig, früh- und mittelreif, in verschiedenen Farben, Formen und Größen.

Auberginen in der Zwischensaison für den Anbau auf freiem Feld. Die Zeitspanne von der vollständigen Keimung bis zur Ernte beträgt 110 - 150 Tage (je nach Anbaugebiet). In der Mittelspur werden Setzlinge empfohlen, die in Gewächshäusern und Filmhütten gepflanzt werden. Die Sorte ist resistent gegen Trockenheit und andere widrige Wetterbedingungen. Geeignet für die maschinelle Reinigung.

Auberginendiamant wurde in das staatliche Register aufgenommen und für den Einsatz in den Regionen Ural, Fernost, Mittlere Wolga, Untere Wolga, Mittlere Schwarze Erde, Westsibirien und Nordkaukasus zugelassen.

Der Busch ist kompakt, 50–55 cm hoch, die Blätter sind grün, mittelgroß und breit oval. Krone hellviolett. Kelch grünlich-lila, ohne Dornen, was die Ernte erleichtert.

Die Früchte sind glänzend, zylindrisch, 14,5 bis 17,5 cm lang, 3 bis 6 cm breit und im biologischen Alter braunbraun gefärbt. Das Durchschnittsgewicht einer Frucht beträgt 100-165 g. Das Fruchtfleisch ist grünlich, dicht, schmeckt nicht bitter.

Auberginen-Diamant-Ertrag: 2,1 - 7,5 kg / sq. m

Sortenvorteile: hohe und stabile Erträge, Schlichtheit, guter Fruchtgeschmack, hervorragende Transportfähigkeit.

Nachteile: eine große Anzahl von Samen in Auberginen, die unteren Früchte in Kontakt mit dem Boden.

Auberginenkönig des Nordens

Frühreife Hybride, stabil mit stabiler Produktivität und ausgezeichnetem Fruchtansatz. Die Zeitspanne von der vollständigen Keimung bis zur ersten Ernte (technische Reife) beträgt 95–100 Tage. Dieser Hybrid wurde speziell für die rauen klimatischen Bedingungen der nördlichen Regionen unseres Landes entwickelt und erhielt daher einen solchen Namen.

Es wird empfohlen, diese Sorte im Freiland anzubauen. Selbst unter den Bedingungen Sibiriens ist es möglich, auf freiem Feld gute Erträge zu erzielen. In Gewächshäusern und Gewächshäusern ist die Pflanze zu heiß, und es besteht auch die Möglichkeit einer Spinnmilbe.

Bush Höhe über 1 Meter. Stängel leuchtend lila. Früchte sind länglich-zylindrisch, glänzend, schwarz und lila, 25-30 cm lang (manchmal 40 cm). Das Fruchtfleisch hat eine weiße Farbe, einen ausgezeichneten Geschmack und keine Bitterkeit. Der Stiel hat keine Dornen.

Es ist eine Mischung aus langanhaltenden Früchten. Jede Pflanze produziert bis zu 10 Früchte.

Auberginenertrag König des Nordens: 12 - 15 kg / sq. m

Grundriss: 60 x 40 cm.

Die Vorteile des Auberginenkönigs des Nordens: Kältebeständigkeit, anspruchslose Pflege, Fehlen kahler Blüten, Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Temperaturschwankungen.

Nachteile: Aufgrund der Größe berühren die Auberginen den Boden, daher ist es wünschenswert, den Boden unter ihnen mit Sägemehl oder Stroh zu mulchen.

Ihre Bewertungen der Auberginen des Königs des Nordens werden vielen Gärtnern helfen, sie objektiv zu bewerten und zu entscheiden, ob sie diese Hybride anpflanzen oder nicht.

Zwischensaison durchschnittliche Reife von der Firma russischen Garten. Die Zeitspanne von der Keimung bis zur technischen Reife beträgt 120-125 Tage. Diese Sorte verträgt die Hitze und Trockenheit des Südens, eignet sich aber auch hervorragend für den Anbau in den nördlichen Regionen.

Denn der Strauch dieser Sorte braucht Unterstützung, da unter dem Gewicht der Frucht auf den Boden fallen kann.

Die Früchte sind sehr fleischig, ohne Bitterkeit und praktisch ohne Samen, haben einen süßlichen Nachgeschmack. Die Schale ist glänzend, dunkelviolett. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 300-400 Gramm, Länge - bis zu 15 cm.

Vorteile der Sorte Marzipan: toller Fruchtgeschmack, Resistenz gegen widrige Wachstumsbedingungen.

Auberginenertrag Marzipan: 1,5-2,5 kg pro 1 Pflanze.

Frühe reife klassische holländische hybride Aubergine. Eingetragen im Staatsregister der Russischen Föderation im Jahr 2008. Empfohlen für den Anbau in den südlichen Regionen. Die Zeit vom Pflanzen der Sämlinge über den Boden bis zur technischen Reife beträgt 65 Tage.

Der Strauch ist kräftig, hoch (90–100 cm), aufrecht, halb ausladend, mit hoher Wachstumsenergie. Stem sredneopushenny, mit Anthocyanfarbe von geringer bis mittlerer Intensität. Die Blätter sind grün, mittelgroß.

Früchte sind glänzend, zylindrisch, in Form und Größe geebnet (durchschnittliche Länge - 22 cm, Durchmesser - 10 cm), dunkelviolett gefärbt und wiegen 220 - 230 Gramm. Das Fruchtfleisch von Auberginen ist dicht, weiß, ohne Bitterkeit und praktisch ohne Samen. Kelch bedeckt mit selten lokalisierten Ähren.

Auberginenertrag: bis zu 5,8 kg pro qm

Vorteile: hoher Ertrag, Resistenz gegen Temperaturwechsel und Tabakmosaikvirus, ausgezeichneter Fruchtgeschmack.

Aubergine schwarz gut aussehend

Zwischensaisongrad einer Aubergine für einen offenen Boden und Gewächshäuser. Die Zeit von der Keimung bis zur Ernte beträgt 110 - 145 Tage. Originator Sorten - die Firma "Suche". Die Sorte ist im Staatsregister für die Regionen Zentral-Tschernozem und Nordkaukasus der Russischen Föderation eingetragen.

Der Strauch ist halb ausgebreitet, 60-80 cm hoch, mit kurzen Internodien. Stängel kurz weichhaarig mit Anthocyanfärbung. Die Blätter sind grün, mittelgroß, leicht gezähnt, mit Ähren.

Die Früchte sind länglich-birnenförmig, glänzend, glatt, wiegen 110–200 g, sind 18–20 cm lang und bei voller Reife lila-schwarz. Das Fleisch ist gelblich, zart, ohne Bitterkeit, praktisch ohne Samen. Die Haut ist dünn.

Auberginenertrag Schwarz ansehnlich: bis zu 6,5 kg pro 1 Quadrat. m

Die Vorteile der Sorte: hoher Ertrag, Krankheitsresistenz, Schlichtheit, Reife und hohe Geschmackseigenschaften der Frucht.

Sredneranny, super-ertragreiche niederländische Hybride von Auberginen mit hohen Rohstoffqualitäten für die frische Verwendung und Verarbeitung. Sie können im Gewächshaus im Freiland, unter Filmunterkünften, wachsen.

Aufrechter Strauch mit kurzen Internodien, Höhe 90-100 cm Die Blätter sind mittelgroß und grün.

Die Früchte sind oval, bis zu 25 cm lang und bis zu 12 cm breit, im Reifegrad glänzend schwarz, mit dichtem, weißlichem Fruchtfleisch und fast ohne Samen. Ohne Bitterkeit. Das Gewicht von Auberginen kann 1,5 kg erreichen.

Es wird empfohlen, Auberginensamen für Sämlinge Mitte Februar bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm zu säen. Hybride Auberginensamen keimen je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Frische der Samen 7 bis 14 Tage lang. Beim Anpflanzen von Setzlingen an einem festen Platz ist es wünschenswert, einen Abstand in der Reihe von 25-30 cm und zwischen Reihen von 50-60 cm einzuhalten.

Auberginenertrag Clorinda F1 hoch.

Frühe Reifezeit (Zeitspanne von der Keimung bis zur Reife beträgt 105-110 Tage), ertragreiche, großfruchtige Auberginen-Hybride für Freiland- und Filmschutz.

Der Busch ist eine mächtige, halb ausladende, mittelgroße Pflanze. Die Blätter sind mittelgroß, grün mit gekerbten Rändern.

Früchte kugelförmig, glatt, glänzend, schwarz und lila, Gewicht 400-500 g, hoher Geschmack. Das Fruchtfleisch der Aubergine ist grünlich-weiß und zart. Diese Auberginen werden für alle Arten der kulinarischen Verarbeitung empfohlen.

Diese Aubergine wird Ende Februar auf Setzlinge ausgesät, um sie im Freiland zu pflanzen, wenn die Gefahr des Rückfrosts vorbei ist. Schema der Landung im Boden: 40 x 60 cm.

Der Wert der Hybride: eine Kombination aus früher Reife und großfruchtiger, mangelnder Bitterkeit in der Frucht, eine lange Fruchtperiode.

Der Ertrag von Auberginen Bourgeois 1,5-2 kg pro 1 Pflanze.

Auberginen-Marzipan-Video

Bewertungen von Auberginensorten

Wenn Sie gute Auberginensorten anbauen, die einen Platz in den Top 10 der besten Auberginensorten verdienen, schreiben Sie bitte diese Sorten. Geben Sie ihnen nach Möglichkeit eine Beschreibung und fügen Sie Fotos dieser Sorten bei. Was denkst du ist besser Aubergine F1 oder sortenreine Aubergine?

Ihr Feedback und Ihre Ergänzungen werden unseren Lesern helfen, die besten und produktivsten Sorten und Hybriden von Auberginen zum Anpflanzen auszuwählen.

In den Kommentaren ist es wünschenswert, das Anbaugebiet anzugeben. So werden wir die besten Auberginensorten für die Vororte Sibirien und den Ural, die mittlere Zone, die nördlichen Regionen und verschiedene Regionen unseres riesigen Landes auswählen.

Besprechung von Auberginensorten, Video

Aubergine Esaul, Ermin, Clorinda, Bibo - die Frucht in der Sektion, die Anzahl der Samen in ihr, der Geschmack, die Dicke der Haut.

Wenn Sie das Beste für Ihren Garten auswählen, wählen Sie automatisch nicht nur die Qualität des Gemüses, die hervorragenden Eigenschaften und den Geschmack aus, sondern geben sich auch die Möglichkeit, ein Minimum an Arbeit zu verbrauchen. Aubergine ist ein Gemüse unter den Sorten, die jeder Feinschmecker für sich finden kann, und egal, welche Größe, Farbe oder welchen Ertrag Sie bevorzugen, es gibt etwas zur Auswahl. Betrachten Sie das Beste von ihnen.

Frühe Auberginensorten

Frühe Auberginen sind nicht nur gut, weil das lang ersehnte Gemüse schnell reift, sondern auch, weil man in den nördlichen Regionen die Möglichkeit hat, eine volle Ernte zu erzielen. Wenn Sie im Mai keine Gelegenheit haben, Auberginen in den Boden zu pflanzen, und im Juni Nachtfrost möglich ist, sollten Sie frühe Sorten für Ihren Garten wählen. Wählen Sie für Ihre Gartenhybriden, die sich bei Landwirten und Gärtnern bewährt haben.

König des Nordens

Hybride mit hoher Frostbeständigkeit, die der Verhärtung junger Triebe unterliegt. Die Reifezeit liegt zwischen 90 und 100 Tagen, aber viele bemerken, dass die Früchte nach 70 und 80 Tagen bereits vollständig geformt sein können.

Aus einer Anlage können 3 bis 4 kg lila Zylinder entnommen werden.

Der Geschmack ist ziemlich zart, eine kleine Menge von Hohlräumen, auch bei maximaler Alterung. Lagerung bei einer Temperatur von 12 - 15 Grad für bis zu zwei Monate, ideal für die Herstellung von Rohlingen.

Dies ist eine weiße Aubergine mit sehr frühem Altern. Nach 60 - 70 Tagen entfernen Sie aus einem Busch 15 glattes und glattes weißes Gemüse mit einem Gewicht von bis zu 500 g. Schlicht, perfekt bestäubt und sowohl im Gewächshaus als auch im Boden gereift.

Schwarz gut aussehend

Die Sorte black handsome unterscheidet sich in einem idealen dunklen Farbton, Früchte sind klein, bis zu 200g., Aber von einer Wurzel ist es möglich, bis zu 3 kg zu entfernen. Nach 70 - 80 Tagen ergibt sich eine schonende Ernte, aber es ist notwendig, vor dem ersten Frost zu schützen, erfordert zusätzlichen Schutz.

Zwischensaison Sorten

Diese Auberginen eignen sich besser für Regionen, in denen es keinen unerwarteten Frost gibt, oder um im Gewächshaus aufzuwachsen. In Verbindung mit einer längeren Reifezeit als der frühen Reife lohnt es sich, die Temperatur im Gewächshaus genau zu überwachen. Je stabiler Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind, desto reicher wird die Ernte.

Albatros

Wenn Sie tropfenförmige Auberginen mögen, rund, fleischig, ohne Hohlräume, dann ist dies Ihre Option. Sorte für Frischverzehr, Konservierung und Langzeitlagerung. Es ist leicht zu transportieren, hat eine hohe Haltbarkeit und wurde zum Hauptgrund für die Wahl unter den Landwirten.

Diamant

Einer der beliebtesten Auberginengärtner der Mittelgasse. Es gilt als Zwergstrauch, aber sehr verzweigt, in Form einer Kugel geformt. Dekorativ. Alterungszeitraum bis zu 80 Tagen. Mit einem Busch können Sie bis zu 8 kg erreichen. Fruchtgewicht bis 180g. Die Blütenbildung erfolgt von Juni bis August und trägt in diesem Zusammenhang lange Früchte.

Marzipan

Kenner von zartem und schmackhaftem Fruchtfleisch dieser Aubergine bevorzugen sie nicht nur aus diesem Grund. Reift in 110 - 120 Tagen, hat einen schönen birnenförmigen, tiefvioletten Farbton.

Auberginensorten für Gewächshäuser

Hochertragreiche Sorten wachsen gut in Gewächshäusern, sie benötigen Pflege, reagieren aber mit einer freundlichen und guten Fruchtbildung. Stabile Temperatur und Luftfeuchtigkeit ermöglichen es Ihnen, hohe Pflanzen zu wählen - von jedem solchen Strauch können 5 bis 12 kg Gemüse entfernt werden.

Robin Hood

Zwischensaison-Hybride, erfordert die Bildung eines Busches, hat aber eine geringe Höhe von 60 cm. Die Pflanze hat Dornen. Birnenförmige, rundliche Früchte mit geringer Bitterkeit, die 90 Tage lang reifen. Durchschnittliche Haltbarkeit für alle Arten von Konserven und zum Kochen.

Beschreibung von Robin Hood

Urban

Hoch, bis zu 240 - 260 cm., Reift bis zu 120 Tage ab dem Zeitpunkt der Pflanzung. Früchte in der Größe von 20 bis 35 cm., Ausbeute - bis zu 9 kg. Es erfordert die Bildung eines Busches, es ist genug, um 2 Stängel zu lassen, auf denen bis zu 15 Früchte gleichzeitig reifen.
Hervorragender Geschmack für die Verwendung als frisch oder gesalzen.

Frisch ist bis zu 2,5 Monate haltbar, verliert etwas an Aufmachung, trocknet aus, aber die Geschmacksqualitäten bleiben erhalten.

Sofia

Spätreifende Sorte mit großen Früchten. Reife Früchte werden 30 cm groß und wiegen bis zu 900 g. Der Strauch ist bis zu 150 cm hoch, er bildet sich von selbst, muss aber gekniffen werden. Aus einer Pflanze können bis zu 17 kg entnommen werden. sehr dichte lila Früchte. Es ist gut gelagert und transportiert, die Lagerzeit ist die höchste aller Sorten mit einer solchen Kapazität - bis zu 3 Monaten.

Sorten für offenes Gelände

Wenn Sie Auberginen auf der Straße anbauen möchten, sind geeignete frostbeständige Sorten erforderlich. In der mittleren Spur benötigt auch das am meisten auf Temperaturschwankungen ansprechende Gemüse Schutz für die Dauer des Nachtfrosts. Nur grüne Hybriden sind ideal für Gewächshäuser.

Vakula

Geduldig genug für Temperaturänderungen, können Sie Ende Mai Sämlinge pflanzen. Die Höhe ist bis zu 120 cm, hat einen starken und dichten Stiel. Ein Zusammendrücken ist nicht erforderlich, die Buchse wird von selbst geformt. Bis zu 8 kg Auberginen können aus einem Busch entnommen werden.

Bull Herz

Verträgt keine Frühlingsfröste, daher nach Fertigstellung im Freiland gepflanzt. Gerundete Früchte bis 300 g, Strauch bis 80 cm, Ertrag ca. 8 - 12 kg. In der Landtechnik unprätentiös, toleriert aber keine Modulationen.

Alekseevsky

Eines der besten für die Straße. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 70 cm, es ist sehr verzweigt, die Früchte sind bis zu 150 g schwer, aber in einer Saison ist es wirklich möglich, bis zu 9-10 kg zu sammeln. Strumpfband ist obligatorisch, da der Busch sehr zerbrechlich ist.

Die besten mehrfarbigen Sorten

Weißhäutige Sorten wurden gezüchtet, um die im Farbenzym enthaltene Bitterkeit loszuwerden. Aubergine in verschiedenen Farben stellte sich bei der Kreuzung heraus.

Schwan

Eine der besten weißen Auberginen. Er hat nicht nur weiße Haut, sondern auch Fleisch. Kann sowohl im Boden als auch im Gewächshaus angebaut werden. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 70 cm. Das Gewicht der Früchte beträgt bis zu 250 g. Der Ertrag einer Pflanze beträgt bis zu 6 kg.

Eiszapfen

Ungewöhnlich wegen seiner Form, und das ist attraktiv. Bush bis zu 80cm. Früchte bis 300g. Von einem Busch können bis zu 5 kg entnommen werden.

Flamingo

Der Name spricht für sich - schöne rosa, geschwungene Früchte mit einem Gewicht von bis zu 40 x g. Eile für 130 Tage. Bush bis zu 180cm., Weitläufig und ertragreich. In einer Anlage können bis zu 16 kg gesammelt werden.

Lila Nebel

Dunkelrosa Früchte mit einem Gewicht von bis zu 180 g reifen durchschnittlich 120 - 130 Tage. Busch bis 150 cm., Verzweigt. Frostängste können im Gewächshaus mit einer Pflanze bis zu 5 kg beseitigt werden.

Ungewöhnlich - grüne Früchte, die gekräuseltem Mais ähneln. Jeweils mit einem Gewicht von bis zu 250 g, Länge bis zu 20 cm. Bush bis zu 80 cm, Semi-Sprawling, erfordert keine Bildung. Fruchtfleisch und Rinde haben keine Bitterkeit.

Smaragd

Hellgrüne Früchte mit einem Gewicht von bis zu 300 g. Im Durchschnitt bis zu 100 Tage reifen. Die Pflanze widersteht Temperaturschwankungen, leichte Trockenheit. Mit einer Wurzel in 120 Tagen können Sie bis zu 5 kg Gemüse erhalten.

Chinesische Laterne

80 - 110 Tage nach der Aussaat beginnen ungewöhnliche Auberginen im Abstand von 70 cm im Busch zu erröten. Ungewöhnlich helle Farbe und die Form lassen sie wie Dekoration aussehen. Gewicht bis 180 g, Ertrag bis 3 kg pro Pflanze.

Die besten lila Sorten

Sogar die Tatsache, dass neue helle Farben von Gemüse mit geringer Bitterkeit erschienen, lenkte nicht von normalen violetten Haustieren ab. Darunter sind führende Sorten wie:

König des Nordens

Frostbeständig, technische Reife 90 - 100 Tage, kann aber nach 70 - 80 Tagen entfernt werden. Bis zu 4 kg glatte lila, sehr schöne Früchte werden aus dem Busch entfernt.

Lila Wunder

Hybrid. Er verträgt Dürre geduldig, aber einmal muss viel Wasser verwendet werden. Strauch bis zu 90 cm Schöne lange Früchte mit einem Gewicht von bis zu 250 g. Reifung nach 90 - 115 Tagen. Mit einer Pflanze können Sie bis zu 8 kg Auberginen erhalten.

Diamant

Zwergsorte. Höhe bis zu 50 cm, aber der Strauch ist sehr verzweigt. Es sieht sehr dekorativ aus, in Form einer Kugel, bedarf keiner Formation. Reife am 80. Tag. Früchte bis 180 - 200g.

Während der Saison können Sie bis zu 8 kg schöne hellviolette Früchte erhalten.

Die besten Sorten für die Region Moskau

Die Mittelspur ist eine relativ milde Klimazone, aber im Spätsommer und Frühherbst können spätreifende Sorten nicht vollständig ausreifen. Gewächshäuser helfen dabei, aber es lohnt sich trotzdem, Sorten zu Beginn und in der Zwischensaison zu wählen.

Diese Sorten bringen eine großartige Ernte und minimalen Aufwand:

  • König des Nordens. Ernte ohne Frost im Frühsommer. Es zeigte sich perfekt sowohl in Gewächshäusern als auch im Boden;
  • Schwarzer Prinz Es lohnt sich nicht nur wegen der Dekoration zu wählen. Die kräftige violette Farbe verbirgt das zarte Fruchtfleisch ohne Bitterkeit, und aus einem Busch können Früchte bis zu 8 kg gewonnen werden.
  • Sophia Selbst wenn Sie in der ersten Woche im Boden landen und sich verstecken, erhalten Sie für die Saison bis zu 15 - 17 kg (bis zu 900 g). Aubergine.
  • Albatros. Zwischensaison, aber die Reifung ist ziemlich früh. An Tag 90 können Sie die ersten Früchte nehmen. Schöne zylindrische Form und delikater Geschmack. Patient mit Dürre;

Wenn Sie von einem freundlichen und hohen Ertrag, minimalen Arbeitskosten und auffälligem Gemüse träumen, sollten Sie Samen auswählen, die für Ihre Region in Zonen eingeteilt wurden, für die richtige Pflege sorgen und dies mit Vergnügen tun.

Schauen wir uns die besten Auberginensorten für den Freiland an und beschreiben sie mit Merkmalen und Fotos. Es gibt frühe, mittelreife und späte Sorten, die sich durch hohe Erträge und eine ungewöhnliche Farbe auszeichnen. Daher besteht die Wahl darin, verschiedene Momente zu berücksichtigen, einschließlich Reifung, Ertrag, Komplexität der Kultivierung und dergleichen.

Wie wählt man eine Sorte für die Reifung?

In Gewächshäusern werden späte Auberginensorten häufiger im Freiland gepflanzt - frühe. Das Klima spielt auch eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Samen, denn je kälter es ist, desto früher sollten die Auberginen reifen.

Grade Auberginen Reifezeit

  • Frühe Sorten bringen sehr frühe Ernte, maximal 100 Tage werden geerntet. Aus diesem Grund können Sie es kaum erwarten, den größten Teil des Sommers mit Ihrem Lieblingsgemüse zu verbringen. Dazu gehören: "Vakula", "Galina F1", "Nadir", "Negus", "Maria", "Lilac Fog", "Alekseevsky".
  • Zwischensaison-Sorten reifen im Durchschnitt in 105-135 Tagen. Diese Kategorie sollte "Swan", "Comet", "Surprise", "Albatross" umfassen.
  • Späte Auberginensorten reifen frühestens 140 Tage oder länger. Ihr Vorteil ist im reichen Geschmack, im angenehmen Aroma. Späte Sorten sind Bull Forehead, Black Beauty und Mishutka.

Was sind die ertragreichsten Auberginensorten?

Die Sorten zur Ernte von Auberginen sind sehr beliebt, aber vergessen Sie nicht, dass sie mehr Pflege benötigen. Zumindest hochwertige Requisiten und zusätzliche Fütterungen tragen zur Entwicklung des Gemüses bei.

Die besten Obstsorten von Auberginen

  • "König des Nordens F1" gilt als eine der produktivsten Arten. Mit einem Quadratmeter können Sie bis zu 15 kg Auberginen sammeln! Die Hybride hat längliche Früchte von dunkelvioletter Farbe, das Fruchtfleisch ist weiß, nicht bitter.
  • "Purple Miracle" - eine frühe Sorte, von der 14 kg Gemüse auf einem Quadratmeter geerntet werden. Aubergine lila, sehr lecker universal in Bezug auf die Verwendung.
  • "Hippo F1" wird für den Anbau im Gewächshaus empfohlen. Unter solchen Bedingungen können auf einem Quadratmeter 14 kg Auberginen gesammelt werden. Auf der Straße sinkt der Ertrag auf 7-9 kg.
  • "Balagur" gibt aus einem Busch für eine Saison innerhalb von 60 Stück Auberginen. Gemüse lila. Der Geschmack ist angenehm, ohne Bitterkeit. Die Pflanze kann im Freiland und im Gewächshaus wachsen.
  • "Nadir" ist eine ertragreiche Sorte, mit der Sie auf einem Quadratmeter 7 kg Gemüse pro Saison sammeln können. Lila Sorte mit dünner Haut, Fruchtgewicht bis zu 200 Gramm.
  • Der Negus ist in vielerlei Hinsicht anders. Die Ausbeute pro Quadratmeter beträgt 7 kg oder mehr. Es wächst ein kleiner Busch, bis zu 50 cm.
  • "Diamond" hat eine dunkle Schale und ein helles, zartes Fruchtfleisch. Die Früchte sind länglich, bis zu 17 cm lang. Produktivität - 5 kg vom Quadratmeter.

Wie wählt man eine Sorte nach Farbe aus?

Heute ist eine unglaubliche Anzahl von Auberginensorten bekannt, und jedes Jahr erscheinen neue Sorten. Das erste, was beim Anblick jeder einzelnen Sorte auffällt, ist die Farbe des Gemüses.

Sorte von Auberginen nach Farbe

  • Bei den violetten Schönheiten ist zunächst auf die beliebten "Diamond" und "Black Handsome" zu achten. Der erste mit einem Gewicht von 200 g Frucht hat, die zweite - 250-300 g Aubergine So sind diese Sorten sind nicht bitter, dicke Brei wird gut gehalten. Sie können auch auf "die F1 Urban", "Banane", "Bourgeois", "Albatros" Black Beauty " Black Moon“bezahlen.
  • Weiße Auberginensorten sind beliebt für ihren angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit mit Pilzgeschmack. Plus die Tatsache, dass in einem Gemüse ein wenig Samen. Sie sind unprätentiös und wachsen in Gebieten mit unterschiedlichen Bodentypen. Von den weißen Sorten unterscheiden sich die besten Qualitätsmerkmale durch "Eiszapfen", "Eisberg", "Schwan", "Tischtennis", "Pelikan", "Geschmack der Pilze". Letzteres hat neben dem Pilzgeschmack auch einen typischen Pilzgeschmack.
  • Lila-rosa Auberginen sind immer noch eine Seltenheit in den Regalen und auf den Marktplätzen, aber Sie können überall problemlos ein Wunder wachsen lassen. Hohe Keimraten sind unterschiedlich: "Pink Flamingo", "Matrosik", Bumbo "," Lilac ".
  • Grüne Auberginen wirken nur unreif, diese Sorte kann auch Feinschmecker mit ihrem Geschmack begeistern. "Grün" hat einen Pilzgeschmack und ähnelt in seiner Form einer Birne, das maximale Gewicht - 300g. "Emerald" hat ein zartes Fleisch, ohne Bitterkeit. Es ist in einem offenen Boden und Gewächshäusern aufgewachsen, unprätentiös.
  • Rote, orange und gelbe Auberginen kommen selbst in Form von Samen sehr selten vor. Sie zeichnen sich durch einen bitteren Nachgeschmack aus, enthalten viel Carotin und sind äußerlich Tomaten sehr ähnlich. Die häufigsten Arten von "Golden Eggs" und "Red Ruffled", andere Sorten, die hauptsächlich in den Niederlanden, der Türkei, Mexiko und Afrika angebaut werden.

Die besten Sorten für Freiland und Gewächshäuser?

Die besten Auberginensorten für Freiland und Gewächshäuser

Im Freiland werden am häufigsten frühe, winterharte Auberginensorten angebaut, zu denen gehören:

  • "Negus" - ultra frühe Sorte reift in 70-90 Tagen, abhängig von der Qualität der Pflege. Aubergine ist gut gelagert, kann langen Transport standhalten. Das Gemüse selbst ist bis zu 300 Gramm klein.
  • "Vakula" ergibt 12,5 kg Gemüse pro Quadratmeter. Auf einer solchen Fläche werden nicht mehr als 5 Pflanzen gepflanzt. Kommt in jedem Klima zurecht. Die junge Pflanze ist auf jeden Fall gefesselt, da einzelne Auberginen 400 g erreichen können!
  • "Balagur" - ertragreiche Sorte. Auf einer Pflanze für die Saison können Sie 50-80 Früchte sammeln. Viel Gewicht erfordert zusätzliche Unterstützung, damit der zerbrechliche Stiel nicht bricht.
  • "Sancho Panza" unterscheidet sich in der Rekordgröße von Auberginen und bezieht sich auf die ertragreichen Sorten. Ein kugelförmiges Gemüse kann 900 g erreichen! Sorte bewohnbar, keine Angst vor Mosaik und Spinnmilben. Mittlere Reife.

Nicht alle Sorten eignen sich für den Anbau im Gewächshaus. Solche Pflanzen sollten ohne viel Sonnenlicht und frische Luft auskommen. Dazu gehören: "Purple Miracle F1", "Bibo F1", "Baikal F1", "Hippo F1". Auberginen dieser Sorten zeichnen sich durch hohe Lebensfähigkeit im Gewächshaus, Ertrag und hervorragenden Geschmack aus.

Vor zehn Jahren waren Auberginen in den Sommerhäusern in der Mittelgasse eine Seltenheit. Aber dank der Arbeit der Züchter und der breiten Verbreitung der Gewächshäuser ist diese Kultur populär und beliebt geworden. Wir werden über die besten Sorten für einen geschlossenen Boden sprechen.

Der Anbau von Auberginen im Gewächshaus ist der einzige Weg, um blaue Auberginen in der mittleren Gasse anzubauen. Die südländische Kultur liebt warmes, reichhaltiges Gießen und braucht besonderen Schutz vor Krankheiten und Schädlingen. Normalerweise empfehlen sich für Gewächshäuser Hybriden und Sorten, die haltbarer als normal sind.

Am häufigsten werden Früh- und Mittelsaison-Sorten in Gewächshäusern angebaut. Erfahrene Gärtner bevorzugen auch niedrigwachsende Pflanzen, da in diesem Fall die Auberginen im Gewächshaus nicht zusätzlich angebunden werden müssen. Welche Auberginensorten für Gewächshäuser können sowohl Anfängern als auch erfahrenen Gärtnern empfohlen werden?

Bagheera

Diese Sorte zeichnet sich durch Skoroplodnost und kleine, kompakte Büsche mit reichlich Laub aus. Die Früchte sind oval, dunkelviolett mit glänzendem Glanz. Das Fleisch schmeckt praktisch nicht bitter, und der Geschmack gefällt mit seinem Reichtum und seiner Tiefe. Die Sträucher dieser Sorte werden mit der Low-Volume-Technologie (Anbau in kleinen Behältern, wo Torf, Vermiculit usw. verwendet wird) als Substrat angebaut, daher wird es für kleine Gewächshäuser empfohlen. Reife Früchte sind perfekt gelagert und verlieren lange Zeit nicht ihre Präsentation. Hoher Ertrag und Resistenz gegen verschiedene Krankheiten - zwei weitere wichtige Argumente für positive Bewertungen der Sorte.

http://dacha-posadka.ru/sorta/samye-luchshie-sorta-baklazhanov.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen