Früchte

Sibirischer Iris-Bericht

Vor ein paar Wochen bereitete ich für eine Lektion in der Welt um mich herum eine Botschaft über die Sibirische Iris vor. Es war notwendig, über jedes kulturelle Wachstum, das in Zentralrussland wächst und im Roten Buch aufgeführt ist, Bericht zu erstatten. Folgendes habe ich bekommen:

Sibirische Iris ist eine krautige, blühende, mehrjährige Pflanze. Es wird auch Kasatik Sibirsky genannt.

In der Moskauer Region kommt es gelegentlich häufiger im gesamten Gebiet vor - entlang der Täler der Flüsse Kljasma, Moskau und Oka. Iris wächst meist in getrennten Gruppen.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 70-110 cm und hat große Blüten von 7-8 cm, hellblau mit violetten Adern. Die Blätter sind in der Regel viel kürzer als der Stiel, grün, nicht hart, bis zu 50-80 cm lang und 4 mm breit. Sie blüht im Juni, vermehrt durch Samen, selten vegetativ. Sie wächst häufiger in Flusstälern in feuchten Waldwiesen, in leichten Wäldern, in Lichtungen, Waldrändern, zwischen Büschen und in Senken. Lange Zeit als Zierpflanze kultiviert, in Russland fast überall; Es gibt zahlreiche Sorten und Hybriden.

Die Anzahl der Pflanzen wird durch eine erhöhte Exposition des Menschen, die Entwicklung, das Sammeln von Pflanzen in Sträußen sowie für das Umpflanzen, Weiden und Vieh reduziert.

http://www.angelina.su/siberian-iris.htm

Iris (Pflanze)

Einleitung

Iris oder Kasatik (lat. Íris) - eine Gattung mehrjähriger rhizomatischer Pflanzen der Familie Iasaceae oder Iris (Iridaceae). Iris gibt es auf allen Kontinenten. Die Gattung umfasst etwa 800 Arten mit einer Vielzahl von Formen und Schattierungen. Dafür bekam er seinen Namen (griechisch ἶρἶς - Regenbogen).

1. Beschreibung

Stängel - einzeln oder gebündelt, einfach oder verzweigt.

Blätter - flach, schwertförmig, meist an der Basis des Stiels gesammelt.

Das Wurzelsystem befindet sich in der oberen Pflugschicht.

Blüten - einzeln oder in Blütenständen, bei einigen Arten leicht duftend. Die Blüten der Iris sind sehr eigenartig: Sie haben keine Kelch- und Blütenblätter. Die Form der Blume ist nah an der Struktur der Orchidee. Blütenhülle - röhrenförmig, mit sechs Gliedmaßen. Die Basen der Blütenblätter sind in der Röhre verwachsen, in der sich Nektar befindet. In Zentralrussland blühen die Schwertlilien von Ende Mai bis Juli.

Schwertlilien zeichnen sich durch eine hohe Winterhärte aus, sind bodenschonend, vertragen jedoch keine feuchten Böden, sodass sie besser auf den Hängen gepflanzt werden. Die Blumen wachsen bis zu sieben Jahre an einem Ort.

2. Geographie der Gattung

Das Verbreitungsgebiet der Gattung Iris umfasst Regionen der nördlichen Hemisphäre mit einem gemäßigten und subtropischen Klima. Im Norden verteilen sie sich auf fast 70 ° nördlicher Breite (in Nordostasien und Alaska), im Süden - von 30 ° nördlicher Breite bis fast in die Tropen (Provinz Guangdong in China). Die meisten Arten kommen in den Ländern des Mittelmeers, Südwestens und Zentralasiens vor.

3. Systematik

Die Gattung der Schwertlilien ist in mehrere Untergattungen unterteilt:

  • Hermodactyloides - 12 Arten;
  • Iris (Iris) - 98 Arten, in 6 Sektionen: Hexapogon (Hexapogon), Iris (Iris), Oncocyclus (Oncocyclus), Psammiris (Psammiris), Pseudoregelia (Pseudoreghelia) und Regelia (Regelia);
  • Limniris (Limniris) - 60 Arten, zwei Abschnitte: Limniris (Limniris), Lophiris (Lofiris);
  • Xyridion (Xiridion) - 20 Arten;
  • Crossiris (Crossis) - 11 Arten.

Insgesamt gibt es mehr als 270 [3] wildlebende Irisarten, von denen 58 in unserem Land zu finden sind. Einige von ihnen:

  • Iris acutiloba C.A.Mey. - Iris ist ein riesiger Ort, der Geburtsort von Transkaukasien, Nordiran und Kleinasien. Die Blüten sind gelblich-weiß, schwarzbraun, mit einem braunen Geflecht aus Adern, Strichen und Punkten.
  • Iris Japonica Thunb. - Japanische Iris, aus Fernost, aus China, Japan. Die Blüten sind violett-violett in verschiedenen Schattierungen. Erreichen Sie die großen Größen. Niedrig beständig.
  • Iris laevigata fisch. - Glatte Iris, ursprünglich aus Sibirien und Fernost. Benötigt starke Feuchtigkeit. Es wächst in Stauseen.
  • Iris Lazica Albov - Iris Lazistansky, lebt an der Schwarzmeerküste des Kaukasus. Die Blüten sind hellblau mit Flecken. Löst sich im Spätherbst auf, manchmal im Winter.
  • Iris pseudacorus L. - Falsche Iris, lebt in fast ganz Europa. Liefert einen Blackout. Es breitet sich sehr schnell aus und ist für Ufer und Wasserbecken geeignet.
  • Iris Ruthenica KerGawl. - Russische Iris, ursprünglich aus den Karpaten, Altai aus Zentralasien und Sibirien. Es wächst niedrige, dichte Vorhänge. Die Blüten sind nicht groß, blass lila und violett-lila, duftend. Geeignet für steinige Gebiete.
  • Iris setosa Pall. ex Link - Bristly Iris, ursprünglich aus Ostsibirien und Nordamerika. Sehr kältebeständige Optik. Empfohlen auch für den hohen Norden.
  • Iris sibirica L. - Sibirische Iris, stammt aus dem Süden des europäischen Teils Russlands, dem Kaukasus, aus Sibirien und Westeuropa. Die Höhe beträgt ca. 1 m Die Blüten sind lila-blau. Sehr winterhart
  • Iris tenuifolia pall. - Iris Liste.
  • Iris glaucescens Bunge - Iris bläulich.

4. Historische Informationen

Blumen Iris seit der Antike bekannt. Auf der Insel Kreta zeigte das Fresko, das sich an der Wand des Palastes von Knossos befand, einen Priester, umgeben von blühenden Schwertlilien. Dieses Fresko ist ungefähr 4.000 Jahre alt.

Im Mittelalter wurden Iris in Gärten von Schlössern und Klöstern gezüchtet, von wo aus sie in die Gärten der Bürger überführt wurden.

Die Blume erhielt ihren Namen im antiken Griechenland unter dem Namen der Göttin Iris, die als Botschafterin der Götter auf einem Regenbogen zur Erde herabstieg. Daher bedeutet das Wort "Iris" auf Griechisch "Regenbogen". Der Name dieser Blume stammt von Hippokrates, einem griechischen Arzt (um das IV. Jahrhundert v. Chr.).

Karl Linnaeus, der ein einheitliches System wissenschaftlicher Pflanzennamen vorschlug, behielt seinen alten Namen für Toffee bei.

In Russland tauchte das Wort "Iris" in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als botanischer Name für Pflanzen auf. Vor dieser Zeit verwendeten die Ukrainer den populären Namen "Iris" (Blätter wie eine Sense) und nannten die Iris "Hahn" - "Pivny".

Die slawischen Völker verwendeten häufig einen Regenbogen aus Farben und Schattierungen und ausgefallenen Formen von Blütenständen von Iris. Sie waren im Kunsthandwerk, in Stoffen sowie in der Dekoration des Alltags zu sehen: Malen von Häusern, Utensilien, Kleidern (in der Verzierung von Hemden, Sommerkleidern, Handtüchern, Tüchern und Hemisphären). Bulgaren, Serben und Kroaten Iris genannt Perunik - zu Ehren des slawischen Thunderbird Perun.

5. Anwendung

Die Pflanze enthält monoterpenisches Ketoneisen, organische Säuren (Myristinsäure, Undecylsäure, Tridecylsäure, Benzoesäure), Aldehyde (Decylsäure, Nonylsäure und Benzoesäure); Glykosid Iridin, Stärke (bis zu 60%), Tannine. Die Blätter sind reich an Ascorbinsäure.

Iris-Rhizome werden in der Medizin als Diaphoretikum, Expektorans und Abführmittel (Veilchenwurzel, Iris) eingesetzt.

In der Aromatherapie werden "Iriswurzel" und "Iris Absolutes" als Beruhigungsmittel verwendet, jedoch selten wegen des hohen Preises.

Zu Mehl gemahlene Iriswurzeln können Süßwaren zugesetzt werden, die als Aromastoffe dienen, und sind in geringen Mengen Bestandteil von Gewürzen. In Armenien wird Marmelade aus Blütenblättern hergestellt.

Iris ist eine weit verbreitete Zierpflanze.

Wertvolles ätherisches Öl (Irisöl), das aus Blumen gewonnen wird, dient der Herstellung von Parfümeriewaren von höchster Qualität. Das Öl ist sehr teuer, daher wird es durch synthetisches Eisen und andere Aromen ersetzt.

5.1. Garteneinteilung

Viele Irisarten in der Natur kreuzen sich leicht, so dass es im Prinzip in kurzer Zeit möglich ist, signifikante Ergebnisse bei der Schaffung neuer Sorten zu erzielen. Gab es 1840 nur 100 Sorten im Lehman-Katalog, gibt es heute mehrere Zehntausend Sorten auf der Welt.

Die Blüten der Iris zeichnen sich durch eine Vielzahl von Proportionen und Größen sowie durch die gegenseitige Anordnung von Ober- und Unterlappen aus. Irisbetreiber haben verschiedene Klassifizierungssysteme für Garteniris vorgeschlagen. Einer von ihnen zufolge, der in der Russischen Iris-Gesellschaft tätig ist, sind alle Garteniris in die folgenden 15 Klassen unterteilt:

  1. Großer bärtiger
  2. Standard mittelbärtig
  3. Bindemittel mitte bärtig
  4. Kleinblumige mittelherzige bärtige
  5. Standard Zwergbärtig
  6. Zwerg-Miniatur-Bart
  7. Nicht-Aryl-artiges Arilbreda
  8. Aryle und Aryl-ähnliche Arylbredas
  9. Sibirier
  10. Chrysographen
  11. Spuria
  12. Japanisch
  13. Louisianer
  14. Kalifornien
  15. Sonstiges [Quelle nicht angegeben 188 Tage]

Die Höhe der Schwertlilien des Stiels wird in drei Gruppen eingeteilt:

  1. untermaßig, nicht mehr als 40 cm hoch;
  2. mittelgroß, Höhe 41-70 cm;
  3. groß, mehr als 70 cm hoch

Es ist auch möglich, die Form und Farbe von Blumen zu teilen.

6. Noten

Die Internationale Zulassungsbehörde (ICRA) für neue Arten von Zwiebeliris (einige Botaniker sind in verschiedene Gattungen unterteilt: Iridodictyum, Xiphium, Juno) ist die Royal General Bulb Growers 'Association (KAVB). Die Website des Verbandes enthält eine Datenbank registrierter Sorten [4].

7. Wissenswertes

  • Im alten Griechenland hatte die Iris einen anderen Namen - παιδέρως (wörtlich: "Jungenliebe") wegen ihrer skurrilen, "launischen" Farbe. [Quelle nicht angegeben 258 Tage]
  • Hermann Hesse widmete dieser Pflanze eine seiner besten Geschichten.
  • In der Konstellation Cepheus ist der Iris-Nebel (NGC 7023) so benannt, dass er Assoziationen mit dieser Blume hervorruft.
  • Die sogenannten „königlichen Lilien“ im vorrevolutionären Frankreich sind eigentlich gar keine Lilien, sondern stilisierte Irisblumen [5].

7.1. Iris in Dahls Wörterbuch

IRIS M. Über. name beeil dich Iris, Iris, Hahn, Sänger; I. Biglamis, Quietschen; I. flavissima, Wolfsgurke; I. furcata, Qasar (t?) Ka; I. Germanica, Proleska, Zöpfe, Karpfen; I. Pseudacorus, Iris, Fladenbrot, Chikan, Hähnchen, wilde Tulpe? Falscher, Calamus: I. Ruthenica, Catman, Feldgänseblümchen? I. Sibrica, Glocken, Chistyak, Hasengurken, Bärengurken, Pikulnik, Sänger, Sorochy Blumen, als eine Liste. [6]

Es ist merkwürdig, dass der Schwerpunkt im Wörterbuch auf der zweiten Silbe liegt.

http://wreferat.baza-referat.ru/%D0%98%D1%80%D0%B8%D1%81_(%D1%80%D0%B0%D1%81%D1% 82% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5)

Iris Pflanze - eine Beschreibung mit einem Foto einer Blume; seine medizinischen Eigenschaften; Nutzen und Schaden; Anwendung für die Behandlung und beim Kochen

Iris Pflanze: Eigenschaften

Kalorie: 0 kcal.

Der Energiewert des Produkts Iris-Pflanze:
Protein: 0 g.
Fett: 0 g.
Kohlenhydrate: 0 g.

Beschreibung

Iris - eine Zierpflanze, ein Vertreter der Familie von Corridor. Wissenschaftler betrachten Asien als den Geburtsort dieser Blume. Iris ist in Europa und in Nordamerika zu finden.

Iris gilt als eine der schönsten und häufigsten Blüten. Sie können in Blumenbeeten, in Stadtparks, in den Vororten gefunden werden. Die Pflanze ist ein aufrechter Stängel mit grünen, flachen Blättern und großen Blüten in verschiedenen Schattierungen (siehe Foto). Blumen Iris schmücken nicht nur jedes Blumenbeet, sondern helfen auch bei der Bekämpfung einiger Krankheiten. Diese Pflanze wird auch zum Kochen verwendet, um erstaunlich köstliche Dessertgerichte zu kreieren.

Die Blume erhielt ihren Namen aufgrund der bunten Blumen, weil die Iris als "Regenbogen" übersetzt wird. Die Pflanze hieß Hippokrates nach der Regenbogengöttin Irida. Einer Legende nach entstand ein Regenbogen, als Prometheus den Menschen Feuer schenkte: Die Natur freute sich über dieses Ereignis. Der Regenbogen konnte den ganzen Tag beobachtet werden, und als er am Morgen verschwand, bemerkten die Menschen, dass auf der ganzen Erde erstaunliche Blumen blühten, die in ihrem Aussehen einem Regenbogen ähnelten. Es gibt auch einen alten Glauben, dass sich die Pflanze vor Millionen von Jahren, als die Iris zum ersten Mal blühte, als so erstaunlich herausstellte, dass nicht nur Tiere und Vögel diese Schönheit, sondern auch natürliche Elemente sahen. Nachdem der Wind eine Blume bewundert hatte, breitete er seine Samen auf der ganzen Erde aus, sodass man die Iris überall bewundern konnte. Die Römer nannten Florenz auch in Form von Schwertlilien, denn der Name bedeutet übersetzt "Blüte" (zu dieser Zeit wuchsen in dieser etruskischen Siedlung viele Schwertlilien).

Unsere Vorfahren betrachteten die Iris als ein starkes Aphrodisiakum: Das Pulver aus ihrem Rhizom verursachte angeblich sexuelles Verlangen bei Männern und Frauen. Das Aroma der Iris fand die Menschen sehr aufregend und bereitete einen Liebes-Zeitvertreib vor.

Wachsende Iris

Wachsen Iris kann in ihrem Ferienhaus sein. Diese Pflanze bedarf keiner besonderen Pflege. Die Blume bevorzugt sonniges Gelände und fruchtbaren Boden.

Iris hat einige Merkmale der Kultivierung. Eine davon ist, dass die Rhizome der Pflanze horizontal wachsen und während des Wachstumsprozesses an der Oberfläche wachsen können. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Wurzeln für den Winter mit Torf oder Erde zu bestreuen, damit sie nicht einfrieren. Sie sollten die Pflanze nicht zu tief pflanzen. Natürlich wird es die Iris nicht töten, aber es wird nicht blühen.

Blumenpflege besteht aus regelmäßigem Gießen und Düngen (Mineraldünger sind für letzteren geeignet).

Sammlung und Lagerung

Die Sammlung der Iris erfolgt im zweiten Jahr der Pflanze. Rhizome graben im August. Für den Anfang wird es gründlich in der Sonne oder in Trocknern gewaschen und getrocknet. Bewahren Sie die gesammelten Rohstoffe an einem kühlen Ort auf. Die Wurzel enthält 0,2-0,7% des ätherischen Öls der Iris. Um das Öl zu erhalten, sammeln Sie auch die Blüten der Pflanze, die dann durch eine Extraktionsmethode verarbeitet werden.

Medizinische Eigenschaften

Die heilenden Eigenschaften von Iris sind auf die chemische Zusammensetzung der Pflanzen zurückzuführen. Ihre Rhizome enthalten wertvolle ätherische Öle, die in der Parfümerie, Kosmetik, Medizin verwendet werden. Ascorbinsäure, Zucker, ätherisches Öl, Flavonoide, Carotinoide, fette Öle, Tannine und Glykoside wurden in der Zusammensetzung gefunden. Irisblätter enthalten eine große Dosis Vitamin C, das die Zellen vor vorzeitiger Hautalterung schützt, als Antioxidans wirkt und die Abwehrkräfte des Körpers stärkt.

In der Kosmetik wird Iris-Extrakt zur Pflege der Haut von Gesicht und Kopf verwendet. Die Pflanze hat starke regenerierende Eigenschaften, so dass sie als Wirkstoff in Kosmetika zur Pflege empfindlicher Haut eingesetzt werden kann. Das ätherische Irisöl hat ein zartes, leicht süßliches Aroma und eine gelblich-braune Farbe. In der Aromatherapie wird ätherisches Öl von außen verwendet, um sich zu entspannen, Verspannungen abzubauen und Schmerzen zu beseitigen. Irisöl wird in großem Umfang zur Herstellung von Parfums und Köln verwendet. Zerkleinertes Rhizom kann anstelle von kosmetischem Puder verwendet werden. Es wird auch Zahnpulvern zugesetzt.

Iris wird verwendet, um Augentropfen zu machen. Tropfen haben eine ausgeprägte bakterizide Wirkung und töten Bakterien (sogar das Blau eines Eiter-Bazills). Sie können für Bindehautentzündung, Hornhautläsionen verwendet werden. Das Tool wird häufig zur Behandlung von Keratitis, Konjunktivitis, Blepharitis und Iridozyklitis bei Haustieren - Hunden und Katzen - eingesetzt.

Iris-Samen haben ihre Verwendung gefunden, um einige alkoholische Getränke zu würzen. Sie werden auch anstelle von Kaffeebohnen verwendet.

In Indien ist diese Pflanze als Adstringens bekannt.

Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung von Iris bei Husten und Erkältungen als Expektorans.

Iris kann gegeben werden, um kleine Kinder zu kauen, wenn sie zahnen.

Kochanwendung

Beim Kochen hat die Iris Verwendung bei der Zubereitung einiger Gerichte gefunden. Die Blume ist ein ausgezeichnetes Gewürz, das der Süßware hinzugefügt werden kann. Gehackte Wurzel wird als natürliches Aroma verwendet.

In Armenien findet man oft Marmelade aus den Blütenblättern der Iris. Um dieses schmackhafte und originelle Gericht zu erhalten, müssen Sie eine ausreichende Anzahl von Blütenblättern der weißen Iris sammeln. Für Marmelade eignen sich nur frische, unverarbeitete Iris, die am frühen Morgen geschnitten werden. Die Blumen werden sorgfältig gepflückt und in kaltem Wasser gewaschen, um den Staub zu entfernen. Dann werden die Blütenblätter in eine Emailschüssel gegeben und mit Zucker bestreut. Wenn sie den Saft geben, werden die Blütenblätter mit Wasser gegossen und gekocht, bis sie weich sind. Die fertige Marmelade wird in Dosen gegossen. Für eine Portion reichen 100 Gramm Blüten.

Die Iriswurzel wird auch als violette Wurzel bezeichnet. Es wird zum Backen von alkoholischen Getränken verwendet. Er ist bekannt für seine afrikanische Küche. In Marokko wird die Iris mit anderen beliebten Aromen wie dem Duft einer Rose kombiniert. Die Wurzel hat einen bittersüßen Geschmack. Es wird oft mit anderen Gewürzen verwendet. In der marokkanischen Küche wird die Iris in das Nationalgericht „Tajine“ gestellt. Und er ist Teil der würzigen Mischung namens ras el Hanut. Dieses Gewürz ist in Nordafrika weithin bekannt.

Die Vorteile von Iris und Behandlung

Die Vorteile der Pflanzen bekannt Volksmedizin. Für medizinische Zwecke werden Sorten wie Florentiner und Deutsche Iris verwendet. Die meisten Wirkstoffe sind in den Rhizomen von Pflanzen konzentriert, weshalb sie am häufigsten verwendet werden.

Irisinfusionen werden bei Zahnschmerzen eingesetzt. Aufgrund des hohen Gehaltes an Vitamin C wirkt die Pflanze bei Skorbut.

Homöopathen werden auf der Grundlage von Irismitteln hergestellt, die zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse bestimmt sind.

Iris Rhizom hat schleimlösende Eigenschaften. Darüber hinaus reinigt seine Infusion das Blut perfekt. Bereiten Sie es aus 15 Gramm zerkleinerten Rhizomen und einem Glas kochendem Wasser zu. Nehmen Sie die Infusion innerhalb von 5-6 mal täglich einen Esslöffel.

Iris hat eine harntreibende Wirkung, die den Einsatz bei Blasenerkrankungen ermöglicht.

Für die Behandlung von Halsschmerzen, Stomatitis bereiten Sie eine Iris Abkochung, die den Mund oder Halsschmerzen ausspülen. Die Brühe wird aus einem Teelöffel Rhizomen und einem Glas Wasser zubereitet. Der gleiche Sud wird mit nicht heilenden Wunden und Geschwüren gewaschen.

Beim Husten bereiten Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkältungskrankheiten das Abkochen der Iris vor, die 0,5 Tassen in Anspruch nehmen. Diese Infusion ist auch bei Blasenkrebs indiziert.

Zu Hause können Sie Alkoholtinktur machen. Nehmen Sie dazu 1 Rhizom und gießen Sie 10 Teile Alkohol ein. Die Tinktur wird dreimal täglich mit 10-20 Tropfen gegen Schmerzen und Magenkrämpfe eingenommen. Vor Gebrauch wird die Tinktur in einem Glas gekochtem Wasser verdünnt. Das Mittel wirkt bei chronischen Lungenerkrankungen. Durch die Iris-Tinktur wird das Wachstum des Tuberkelbazillus unterbrochen.

Schädliche Iris und Kontraindikationen

Pflanzenschäden können zu einer individuellen Unverträglichkeit führen.

http://xcook.info/product/rastenie-iris.html

Bericht über Iris Pflanze

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Die antwort

Die Antwort ist gegeben

elizabeth 6 shine

Iris - Mehrjährige Überwinterungspflanze mit horizontal dicken, verzweigten Rhizomen, die aus scharf abgegrenzten Jahressegmenten bestehen. Einige Irisarten haben Glühbirnen, z. B. die Netziris. Blätter dicht, aufrecht oder schmal lanzettlich. Große, seltsam geformte, schöne Blumen blühen aus Gitternetzdecken auf geraden, manchmal hohlen Pfeilen. Blumen haben einen zarten und angenehmen Geruch. Ihre Färbung ist am vielfältigsten: dunkelviolett, hellviolett, weiß, rosa, gelblich, karminrot, feurig rot.

Die Blütezeit der Schwertlilien hängt von der Sorte und den äußeren Bedingungen ab, im Allgemeinen jedoch von der ersten Sommerhälfte, mit Ausnahme der frühblühenden Schwertlilien. Mehrfarbige Blüten mit einem zarten und sehr angenehmen Geruch, die an Orchideenblüten erinnern, und dekorative Grüns machen diese Stauden sehr elegant.

Iris rhizomatous wächst gut und entwickelt sich an einem offenen und leicht schattierten Ort mit einer schweren, nahrhaften Erde. Bulb Iris bevorzugen Freiflächen. Reagieren Sie gut auf Oberflächendünger mit verrottetem Mist und Kompost. Bei einer Dürre werden die Pflanzen bewässert. Nicht alle Arten dieser Pflanze ertragen strenge Winter; In schneefreien Wintern brauchen sie Schutz, besonders bei Schwertlilien.

Sie werden vermehrt, indem man die Büsche (August - September oder Frühjahr), Rhizomstücke, Kinder (Iris) und Samen (vor dem Winter oder Frühling ausgesät) teilt. Durch die Teilung vermehren sich die Iris im Frühjahr oder nach der Blüte. Beim Umpflanzen werden Rhizome in der gleichen Tiefe eingepflanzt, in der sie sich zuvor im Boden befanden, teilweise gebleicht und braun gefärbt. Bei der Vermehrung durch Samen ist zu beachten, dass Hybridiris ihre dekorativen Eigenschaften nicht auf die Nachkommen übertragen. Aus Samen gezüchtete Blüten blühen im 3. - 4. Jahr nach der Aussaat.

Die Iris sollte spätestens Ende August - Anfang September in den Boden gepflanzt werden. Bei einer späteren Landung können sie einfrieren. Das Pflanzen von Rhizomen sollte nicht tiefer als 5 cm von der Bodenoberfläche entfernt sein

http://znanija.com/task/21058405

LEGENDÄRE BLUMEN-IRIS (Iris)

Blumen Iris seit der Antike bekannt. Auf der Insel Kreta zeigt das Fresko zwischen den Wandgemälden des Palastes von Knossos einen Priester, der von blühenden Schwertlilien umgeben ist. Dieses Fresko ist ungefähr 4000 Jahre alt. Irisblumen sind in den Stein orientalischer und römischer Galerien und Balustraden eingeprägt. Im Mittelalter wuchsen sie in den Gärten der Schlösser und Klöster auf, von wo aus sie in die Gärten der Stadtbewohner transportiert wurden. Die Araber pflanzten in der Antike wilde Trauben mit weißen Blumen auf ihren Gräbern. Und im alten Ägypten wurde es im 16.-15. Jahrhundert v. Chr. Gezüchtet und war dort ein Symbol der Beredsamkeit. In Arabien dagegen waren sie ein Symbol für Stille und Trauer.

Iris hat viele Namen: Iris, Iris, Hahn, Sänger (Pivnik), Quietschen, Killerwal, Proleska, Zopf, Karpfen, Iris, Blätter, Chikan, Hahn, Jingle Bells, Chistyak, Wolfsgurke, Hasengurke, Bärengurke, Pikyonik, Sänger, Blumen und Trauben. Unter allen Namen ist die sanfte "Iris" die beliebteste, die geliebt und begehrt ist.
Insgesamt in der Gattung Orca oder Iris (Iridaceae) gibt es rund 800 Arten mit einer reichen Vielfalt an Formen und Schattierungen.

Der Name der Blume "Iris" stammt aus den Händen des berühmten Heilers Hippokrates, der der Pflanze zu Ehren der antiken griechischen Göttin Iris den Namen gab und den Menschen den Willen der olympischen Götter verkündete. Göttin Irida stieg auf einem Regenbogen zu Boden, daher bedeutet das Wort "Iris" in der Übersetzung aus dem Griechischen einen Regenbogen. Karl Linnaeus, der ein einheitliches System wissenschaftlicher Pflanzennamen vorschlug, behielt seinen alten Namen für Toffee bei.
Florenz wurde von den Römern Florenz nur deshalb genannt, weil die Iris einst um diese etruskische Siedlung wuchs und die wörtliche Übersetzung vom Lateinischen ins Russische "Florenz" "Blüte" bedeutet. Seitdem ziert die Florentiner Iris das Stadtwappen von Florenz.
Diese Art von Iris ist auch berühmt für die Tatsache, dass es seit langem aus ihren Rhizomen gelernt wurde, duftendes ätherisches Öl mit dem Aroma von Veilchen zu extrahieren. Deshalb wird das Rhizom dieser Iris die violette Wurzel genannt. Dieses natürliche Aroma wurde bereits im 15. Jahrhundert in königlichen Umkleidekabinen verwendet. Aus 1 kg Rhizomen werden durchschnittlich 7 g ätherisches Öl gewonnen, das in der Parfümerie verwendet wird. Entfernen Sie Duftstoffe von Blumen.


In Japan verteidigte die Iris die Häuser vor den schädlichen Auswirkungen. In jeder japanischen Familie, die Söhne hat, wird am traditionellen Tag der Jungen (dem fünften Tag des fünften Mondes) ein magischer Talisman ("May Pearl") am Tag der Iris und der Orangenblüten hergestellt, da auf Japanisch die gleichen Hieroglyphen die Namen der Iris und bezeichnen die Worte "Kriegergeist". Der Legende nach sollen "Mai-Perlen" Mut in die Seele des jungen Mannes bringen: Sogar die Blätter der Pflanze sind Schwertern sehr ähnlich.

Für Christen symbolisiert die Iris Reinheit, Schutz, wurde aber auch zum Symbol für Trauer und Schmerz.

Im Japanischen werden "Iris" und "Kriegergeist" durch dieselbe Hieroglyphe bezeichnet. Am 5. Mai, dem Tag der Jungen, begehen alle Menschen eine hanamirituelle Bewunderung der Blumen in den Irisgärten, wo sie in Wasser getaucht wachsen und an diesem Tag Bilder von Iris auf allen Haushaltsgegenständen erscheinen. Zur traditionellen Feier der Jungen mit Irisblüten wird ein magischer Talisman vorbereitet, der der Seele des jungen Mannes Mut machen soll. Die Blätter der Iris sind wie Schwerter, und die Japaner sind zutiefst davon überzeugt, dass sie im zukünftigen Menschen Kraft, Mut und Tapferkeit wecken müssen. Einmal am Tag bereiteten die Japaner aus Iris und Orangenblüten ein Getränk namens May Pearls aus den Khans zu. Diejenigen, die ihn verzehrten, wurden von vielen Krankheiten geheilt.
Als religiöses Symbol erscheint die Iris zuerst auf den Gemälden der frühen flämischen Meister, und auf den Bildern der Jungfrau Maria ist er sowohl mit der Lilie als auch stattdessen präsent. Diese symbolische Bedeutung hängt damit zusammen, dass der Name "Iris" "Lilie mit Schwert" bedeutet, was auf Marias Trauer um Christus hindeutet.
Bei Christen symbolisiert die Iris Reinheit, Schutz, wurde aber auch zum Symbol für Trauer und Schmerz, was durch ihre scharfen, keilförmigen Blätter verursacht wurde, die das Leiden und die Trauer des Herzens der Jungfrau Maria durch das Leiden Christi zu personifizieren schienen. Besonders häufig trifft in der Qualität eines solchen Symbols auf den Bildern der Jungfrau die blaue Iris. Die Iris kann auch die makellose Empfängnis symbolisieren.
In Russland tauchte das Wort "Iris" in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als botanischer Name für Pflanzen auf, und vor dieser Zeit verwendeten sie den populären Namen "Iris". Die Einwohner der Ukraine nannten die Iris "Petuschok". In Bulgarien, Serbien und Kroatien heißt die Iris Perunika - zu Ehren des slawischen Gottes Perun.
Die slawischen Völker verwendeten häufig einen Regenbogen aus Farben und Schattierungen und ausgefallenen Formen von Blütenständen von Iris. Sie waren im Kunsthandwerk, in der Textilindustrie sowie in der Dekoration des Alltags zu sehen: Bemalung des Hauses, Utensilien, Kleidung (in der Verzierung von Hemden, Sommerkleidern, Handtüchern, Tüchern und Hemlockwolle).

Legenden von Iris
An einer Kante blühte ein Blumenwunder. Sie begannen, Tiere und Vögel zu forsten, um zu streiten, wem es gehört. Vier Tage lang wurde gestritten und der Streit beigelegt. Iris-Samen reiften, und der Wind blies sie auseinander.
Der Legende nach blühte die erste Iris vor einigen Millionen Jahren und war so schön, dass nicht nur Tiere, Vögel und Insekten sie bewunderten, sondern auch Wasser und Wind, die dann die gereiften Samen auf der ganzen Erde verteilten. Und als die Samen keimten und blühten, wurde die Iris eine der Lieblingspflanzen des Menschen. Aus der Ferne wirken Schwertlilien wie kleine Leuchtfeuer, die den Seeleuten den Weg weisen.
Und hier ist eine andere Legende über Iris. Eines Tages zerfiel der Regenbogen, bevor er verschwand. Die wunderbaren Fragmente des Regenbogens fielen zu Boden und sprossen charmante Blumen. Regenbogen zerfiel in kleine Fragmente - das war die Blüte der Iris. Einer pommerschen Legende nach keimten sie aus den Tränen einer Fischerin, die oft um ihre Trennung von ihrem Ehemann trauerte.
Eine andere Legende erzählt. Als der Titan Prometheus das Feuer des Himmels auf dem Olymp stahl und es den Menschen präsentierte, brach auf der Erde ein Regenbogen mit einer wundersamen Lichtfarbe von sieben aus - so groß war die Freude über alles Leben auf der Welt. Schon war der Sonnenuntergang ausgebrannt, und der Tag war vergangen, und die Sonne war vergangen, und der Regenbogen schien immer noch über die Welt und gab den Menschen Hoffnung. Sie ging erst im Morgengrauen aus. Und als am Morgen die Sonne wieder an ihren Platz zurückkehrte, wo der magische Regenbogen brannte und schimmerte, blühten die Iris...

http://animalworld.com.ua/news/legendarnyj-cvetok-iris

Die Nachricht über die Iris Pflanze

Kreuzblütige Familie. Die russische botanische Tradition schließt Zwiebeliris aus der Gattung Iris L aus. Gleichzeitig werden in der westlichen botanischen und gartenbaulichen Tradition, insbesondere der englischsprachigen, alle diese Pflanzen immer noch Iris genannt und kommen aus Holland unter diesem Namen zu uns.

Dieser Artikel befasst sich nur mit rhizomatösen Schwertlilien.

Name: gab Hippokrates, Iris in der Übersetzung aus dem alten Griechischen bedeutet Regenbogen. Die Vielfalt und Fülle der Farben der Blüten dieser Pflanzen wird zu Recht mit dem schönsten Naturphänomen verglichen. In der griechischen Mythologie war dies der Name der Göttin, die vom Olymp auf die Erde herabstieg, um den Menschen den Willen der Götter mitzuteilen.

Der Legende nach blühte die erste Blume der Iris in Südostasien seit undenklichen Zeiten; Sie alle bewunderten seine Schönheit - Bestien, Vögel, Wasser, Winde - und als seine Samen gereift waren, verbreiteten sie sie auf der ganzen Welt. Die Römer gaben einer der Städte den Namen Florence Blossoming, nur weil ihre Umgebung mit Schwertlilien bedeckt war. Iris wurde in Arabien und im alten Ägypten verehrt, wo sie im 15.-14. Jahrhundert v. Chr. Gezüchtet wurde. äh In Japan wurden magische Amulette aus Schwertlilien und Vorpommern für Jungen hergestellt, die vor Krankheiten schützen und Mut machen. In der Kultur werden seit mehr als zwei Jahrtausenden Schwertlilien kultiviert. Sie werden nicht nur für die Schönheit und den Duft von Blumen geschätzt, sondern auch für den Duft der Wurzeln. Extrakte daraus werden in der Parfümerieindustrie, bei der Herstellung von Wein, Wodka und Süßwaren verwendet. Die Wurzeln der Dzungar-Iris werden zum Gerben von Leder verwendet, und aus den Blättern werden Seile und Matten gewebt.

Beschreibung der Iris: 250 Arten sind in Europa, Asien, Nordamerika und Nordafrika bekannt. Mehrjährige krautige Rhizompflanzen. Sie haben zwei Arten von Trieben: vegetative und generative. Vegetative Triebe - mehrjährige, unterirdische Rhizome, die in den Boden eingetaucht sind oder sich an der Oberfläche befinden und aus getrennten jährlichen Einheiten bestehen, die Bündel von Blättern tragen. Auf der Unterseite des Rhizoms entwickeln sich kordelförmige oder fadenförmige, faserige Adventivwurzeln. Generative Sprossblütenstiele - einjährig, einzeln oder mehrjährig. Die Blätter sind gleichförmig, flach, zweireihig, manchmal linear, dünn, mit wachsartigem Belag, sie sind meist an der Basis der Stiele mit fächerförmigen Büscheln gesammelt. Stammblätter sind wenige oder keine. Blüten einzeln oder in wenig blühenden Blütenständen, die bei einigen Arten duften, unterscheiden sich in eleganter Form und in einer Vielzahl verschiedener Schattierungen, von reinem Weiß, Gelb, Blau bis Purpur und fast Schwarz. Die Blume ist groß, einfach und besteht aus sechs blütenblattförmigen Blütenhüllensegmenten, die gewöhnlich als Blütenblätter bezeichnet werden. Bei einigen Arten sind die inneren Lappen reduziert.

Drei äußere Lappen etwas nach unten. Oft unterscheiden sie sich in Größe, Form und Farbe von den drei inneren Lappen, die meistens nach oben angehoben sind. Die Anteile der Blütenhülle wachsen an der Basis zusammen und bilden eine Röhre, deren Länge unterschiedlich sein kann. Der Eierstock ist dreizellig. Der Stempel ist in drei Lappen geschnitten; Am Scheitelpunkt befinden sich jeweils zwei kammartige Auswüchse, die bei einigen Arten von beträchtlicher Größe sind und das Stigma des Stempels erfolgreich tarnen und vor Regen schützen. Sie haben normalerweise eine lippenartige Form, seltener dreieckig oder styloid. Die Iris blüht von Mai bis Juli. Die Blüten leben ein bis fünf Tage, im Blütenstand von oben nach unten offen, gleichzeitig blühen 1-3 Blüten. Blütenknospe auf dem Rhizom wird im Sommer gelegt. Obst - eine Dose mit drei Kapseln. In 1 g von 10-16 Samen, je nach Art, oft mehr.

http://www.original-flowers.ru/garden/view.php?id=340

Die Nachricht über die Iris Pflanze

Iris umfasst 250 Arten, die in Asien, Europa, Nordamerika und in einigen Teilen Afrikas wachsen. Diese Staude ist ein einzigartiges Kraut mit kräftigen bulbotonen Wurzeln. Sie haben zwei Hauptarten von Trieben - generative und vegetative. Xiphoide flache Blätter mit einer wachsartigen Beschichtung werden an der Basis von schönen Stielen mit speziellen fächerartigen Büscheln gesammelt.

Viele Arten von Stammblättern sind entweder klein oder gar nicht. Einzelne Blüten stehen in wenigen Blütenständen. Sie zeichnen sich durch duftendes Aroma und elegante Form aus. Das reichhaltige Spektrum verschiedener Farbtöne umfasst eine breite Palette von blendendem Weiß bis Dunkelviolett. Große Blüten bestehen aus sechs Lappen typischer Blütenhülle. Die drei äußeren Lappen sind immer leicht nach unten gerichtet. In der Blüte hat der Eierstock die Form von drei Nestern und die Stempelsäule ist etwas in drei Lappen unterteilt.

Die Iris blüht normalerweise von Mai bis Mitte Juli. Die Lebensdauer jedes Blütenstandes beträgt ungefähr drei Tage. Blütenknospe im Sommer auf das Rhizom gelegt. Die Frucht der Pflanze wird durch eine Dose mit drei Kapseln dargestellt. Ein Gramm enthält bis zu 16 Samen. Iris zieht es vor, sich im Freien niederzulassen und die Ufer von Stauseen, Steppenzonen und Wüsten zu wählen.

Nützliche Eigenschaften der Iris

In der modernen medizinischen Praxis sind verschiedene Arten von Schwertlilien zugelassen, darunter die dekorativen Sorten Florentine und Germanic. Die wichtigsten medizinischen Rohstoffe der Pflanze sind Rhizome, da ihr Hauptwirkstoff ein einzigartiges ätherisches Öl ist. Die aktive Komponente dieses Öls ist Ketoneisen. Die Entnahme der Rhizome erfolgt nach dem Pflanzen im dritten Jahr. Sie sollten in Wasser gewaschen, von den Seitenwurzeln und oberirdischen Teilen gereinigt, gründlich getrocknet und in geschlossenen Gläsern aufbewahrt werden.

Die Rhizome enthalten eine große Menge an essentiellem Vitamin C, Stärke, Spezialzucker und anderen nützlichen Substanzen. In der Aromatherapie wird außergewöhnliche Iriswurzel als mildes Beruhigungsmittel hoch geschätzt. Die Pflanze wird oft als ausgezeichnetes Expektorans und Abführmittel verwendet. Das heilende Abkochen der Wurzeln der Iris trägt zur Resorption solider Tumoren, zur Beseitigung schwerer Kopfschmerzen sowie zur Heilung von Magen-Darm-Koliken, Bronchitis, Halsschmerzen und sogar Lungenentzündung bei.

In der modernen Kosmetik werden durch Abkochen effektiv Sommersprossen, Akne, Falten und Schuppen beseitigt. Dieses Werkzeug wird bei starkem Haarausfall eingesetzt. Dies ist ein hervorragendes Mittel, um das Haar zu stimulieren und gleichzeitig seine Dicke zu erhöhen und ihm Glanz zu verleihen.

Große Irisblätter enthalten eine erhebliche Menge Ascorbinsäure. In Indien werden Rhizome seit langem als Adstringens und Diuretikum verwendet. In einigen europäischen Ländern werden aufgrund ihrer diaphoretischen Eigenschaften immer noch zerstoßene Blätter verwendet.

Neben dem ätherischen Öl ist nachgewiesen, dass das Toffee Isoflavone, Flavonoide, Glykosid Iridin, Carotinoide, Fettöl, verschiedene organische Säuren und Tannine enthält. Es wirkt immunmodulatorisch, entzündungshemmend, tumorhemmend, antibakteriell, antimykotisch, entgiftend, antioxidativ, anthelmintisch, hämostatisch, adstringierend, fiebersenkend, harntreibend, tonisch, analgetisch, tonisch und geburtshilflich.

Iris-Anwendung

In Form von wundersamen Infusionen wird die Pflanze von Zahnschmerzen und Wassersucht konsumiert. Bei Skorbut werden verschiedene Spülungen mit Iris ernannt. Rhizome gehören zum beliebten Brusttee. Zur wirksamen Behandlung von Speicheldrüsen und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse werden moderne homöopathische Mittel auf Basis der vorgestellten Pflanzen verschrieben.

Zur Herstellung der Infusion wird ein Glas kochendes Wasser für 15 Gramm Rohstoffe benötigt. Innerhalb dieses Tools kann für 1 EL bis zu 6-mal täglich eingenommen werden. l Getrocknete Iriswurzeln gelten als starkes Expektorans und Blutreinigungsmittel. Darüber hinaus hat es eine starke harntreibende Wirkung. Es wird zur Behandlung von Blasenpapillomatose und schwerer Anacid-Gastritis verschrieben.

Um einen Sud Toffee zuzubereiten, müssen Sie 1 Teelöffel nehmen. Pulver von zerkleinerten Rhizomen und gießen Sie sie mit 300 ml kochendem Wasser. Kochen Sie die Mischung bei relativ schwacher Hitze, immer mindestens 5 Minuten lang unter dem Deckel. Dann sollte das Werkzeug etwa zwei Stunden lang in der Hitze gehalten werden. Nach dem Filtrieren der resultierenden Brühe wird empfohlen, den Hals und die Mundhöhle bei Halsschmerzen und Stomatitis zu gurgeln. Um nicht heilende Wunden und trophische Geschwüre mit diesem wundervollen Werkzeug loszuwerden, können sie gereinigt werden.

Bei Husten, Schmerzen im Magen-Darm-Trakt, Erkältungen sowie bei Blasenkrebs und Polypen wird gezeigt, dass die Brühe in Form von Hitze für eine halbe Tasse eingenommen wird. Bei Neurodermitis und Windelausschlag wird empfohlen, die betroffene Haut mit Puder aus Iris-Rhizomen zu bestreuen.

Die Heil-Tinktur aus Toffee wird innerhalb von zwei Wochen aus dem Verhältnis von 1 Teil fein zerkleinerten Rhizomen und 10 Teilen normalem Wodka hergestellt. Bei Durchblutungsstörungen, starken Schmerzen und anhaltenden Magenkrämpfen können Sie mindestens dreimal täglich 20 oder 30 Tropfen pro Tag einnehmen. Tinktur sollte in einer kleinen Menge Wasser verdünnt werden. Dieses Instrument ist auch zur Behandlung chronischer Lungenerkrankungen indiziert.

Alkohol-Wasser-Extrakt aus medizinischen Toffee-Rhizomen hemmt aktiv die spezielle Entwicklung von Tuberkelbazillen. Das ätherische Öl der Pflanze wird in der Parfümerie und Aromatherapie verwendet. Das fantastische Aroma des Öls vermittelt ein Gefühl von Wohlbefinden und Harmonie, es verbessert die Stimmung und hilft bei Nervenzusammenbrüchen. Verschiedene Cremes auf Basis des vorgestellten Irisöls können eine starke regenerierende Wirkung entfalten, gleichzeitig machen sie die Haut weich und samtig.

Iris Zwiebeln

Die Zwiebeliris hat einen interessanten Entwicklungszyklus, der der Periode der Tulpenentwicklung ähnelt. In gemäßigten Klimazonen können im Herbst Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Sie wurzeln recht schnell bei niedrigen Temperaturen und sprießen im zeitigen Frühjahr. Bei der Blüte bildet sich eine Tochterknolle. Dies geschieht in der Regel immer im Sommer. Beim Graben hat jede Zwiebel oft 3 Blattembryonen. Bei schneereichen, frostigen Wintern ist es nicht erforderlich, das Pflanzen der Iris abzudecken. Bei Abwesenheit von Schnee ist es wünschenswert, sie mit einer Schicht trockenen Laubs zu erwärmen.

Iris fällt

Wunderbare Iris Augentropfen sind eine besondere Vorbereitung. Die klare Flüssigkeit hat eine gelbe Farbe, da sie ein spezielles wässriges Polyvinylpyrrolidon und eine Lösung von Gentamicinsulfat enthält. Diese unvergleichlichen Tropfen haben eine ziemlich ausgeprägte bakterizide Wirkung. Sie sind schädlich für viele gramnegative und grampositive Bakterien. In ihrer Anzahl können Sie einen gefährlichen Pyocyanstift einschließen.

Dieses Werkzeug hat regenerierende und verlängernde Eigenschaften. Bei der Installation in einer speziellen Bindehauthöhle werden die Tropfen in der gesamten Bindehautschleimhaut absorbiert. Sie dringen leicht in das intraokulare Medium durch die Hornhaut ein. Gleichzeitig ist die erforderliche Konzentration des Arzneimittels in jedem Auge gewährleistet. Iris-Tropfen bieten eine hervorragende antibakterielle Wirkung bei schweren Verletzungen der Hornhaut und der Bindehaut.

Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind nicht nur die Behandlung, sondern auch die Vorbeugung von Keratitis, Konjunktivitis, Blepharitis und Iridozyklitis bei allen Hunden und Katzen.

Toffee Ätherische Öle

Toffee aus ätherischen Ölen, gewonnen aus den getrockneten Wurzeln. Die Pflanze wird einer speziellen Extraktionsmethode unterzogen. Das ätherische Öl hat eine gelblich-braune Farbe und ein süßliches Aroma. Es enthält mehr als 140 einzigartige Komponenten. Hierzu zählen Geraniol, Stearopten, Linalool, Eleopten, Betulenol, Betulen, Methylsalicylat, Eisen, Ketone, Benzaldehyd sowie Säuren wie Salicylsäure, Laurinsäure, Ölsäure, Stearinsäure, Palmitinsäure und andere. Das ätherische Öl von Iris wird nur äußerlich angewendet, um Schmerzen, Entspannung und Entspannung zu beseitigen.

Iris-Samen

Die Samen der Pflanze keimen leicht, wenn sie in den Boden gesät werden. Die beste Keimung wird normalerweise bei frischen Samen beobachtet. Sie werden oft verwendet, um ein köstliches Getränk zuzubereiten, das normalen schwarzen Kaffee ersetzen kann. Darüber hinaus sind die Samen ein hervorragendes Werkzeug für den einzigartigen Geschmack verschiedener alkoholischer Getränke.

Wachsende Iris

Achten Sie bei der Auswahl einer Landebahn auf den Schutz vor Wind und Stagnation des Wassers. Der größte Teil des Tages sollte sonnig sein. Das Land sollte mit Humus oder Kompost fruchtbar sein, und Sie können auch etwas Knochenmehl hinzufügen. Der Schnitt der Rhizome sollte weiß und sauber sein, ohne sichtbare Beschädigungen und Flecken. Iris wird in einem Abstand von 30 cm voneinander gepflanzt. Die oberste Schicht sollte immer locker und atmungsaktiv sein.

Nach 2-3 Jahren erscheinen aus dem gepflanzten Delenok üppige Büsche aus grünen Blättern der xiphoiden Form. Dann bilden sich kräftige Blütenstiele, die bis zu 7 elegante Knospen haben. Bewässerung vor der Blüte ist ein Muss. Ausgeblichene Blüten sollten sofort entfernt werden. Nach der Blüte empfohlen Stiele schneiden.

Sorten und Arten von Iris

Iris variiert in reichen Tönen und Blütendauer. Diese Pflanze verfügt über eine Vielzahl von Sorten und Arten.

Schwertlilie. Diese Sorte gilt als die beliebteste ihrer Garteniris. Die Basis der äußeren Blütenblätter ist mit speziellen Haarsträhnen verziert, die sich durch eine Kontrastfarbe vom allgemeinen Hintergrund abheben. Lichtbärtige Schwertlilien sind kurz, mittelgroß und groß. Ihre Höhe kann von bis zu 70 cm variieren.

Sibirische Iris. Das Verbreitungsgebiet umfasst weite Gebiete, von Norditalien bis zum reinsten Baikalsee. Pflanzenpopulationen kommen auch in der Republik Komi, im Kaukasus und in der Nordtürkei vor. Das Rhizom der Sibirischen Iris an der Spitze weist braune Reste von Blattscheiden auf. Der verzweigte Stamm hat mehrere Stammblätter. Schöne Blüten stehen auf ungleichen Stielen. In einer kleinen Schachtel sind hellgraue Samen.

Niederländische Iris. Eine solche Staude hat einen speziellen unterirdischen Körper, in dem anstelle von Rhizomen Substanzvorräte gelagert werden. Jährlich werden mehrere angeschlossene Zwiebeln gebildet. Der belaubte, widerstandsfähige Stiel erreicht eine Höhe von 80 cm. Am Stiel befinden sich engzellige, dichte Blätter. Die Blütenfarbe kann sowohl einfarbig als auch zweifarbig sein. Diese Sorte gilt als thermophil und muss im Winter vor Kälte und Wind geschützt werden.

Iris Zwerg. Diese Art wächst gut in Federgras- und Trockengrassteppen. Gerne lässt er sich auch in steinigen Kalksteinhängen, Solontsah und Sand nieder. Die Höhe dieser mehrjährigen Pflanze beträgt nicht mehr als 15 cm. Alle Blätter sind basal und bläulich gefärbt. Der Stiel ist 3 cm lang und die Zwergiris blüht Anfang Mai. Es verträgt Trockenheit gut.

Iris Sumpf. Er kann oft einen Meter hoch werden. Schöne goldgelbe Blüten sind mit braunen Strichen verziert. Diese einzigartige Sorte blüht im Mai und Juni. Diese Pflanze gilt als thermophil und winterhart, sie bevorzugt direktes Sonnenlicht. In der Wildnis wählt Sumpf Toffee Auen und verschiedene Ufer von Gewässern. Es ist oft überall in Europa zu finden, in Sibirien, im Fernen Osten, in China und Japan.

Iris xiphoid. Diese Pflanze ist eine spät blühende Art. Die Höhe der schmalen Blätter überschreitet 40cm nicht. Flache Blüten haben kurze innere und ziemlich breite äußere Blütenblätter. Die durchschnittliche Stielhöhe beträgt nicht mehr als 70 cm und blüht in der Natur immer von Mitte Juli bis Mitte August. Xiphoid Iris mit einem speziellen verdickten Rhizom kommt in Korea, China und Japan vor.

Gegenanzeigen Iris

Die Hauptkontraindikation für die Verwendung der Pflanze ist nur eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

http://www.ayzdorov.ru/tvtravnik_iris.php

Iris. Beschreibung und Pflege der Blüteniris

Jeder Jäger möchte wissen, wo der Fasan sitzt. Der Satz über den Regenbogen und damit über die Iris. Der Name der Blume ist griechisch. Der Name wird als "Regenbogen" übersetzt. In der Knospe werden zwar nicht alle Farben gesammelt, aber zumindest einige. Dies wurde von den alten Griechen bemerkt.

Standardfarbe zum Beispiel - weiße Blütenblätter im Kern der Blüte, lila am Rand und gelbe Blitze dazwischen. Und was sind die anderen Merkmale der Iris? Darüber und reden.

Eigenschaften Iris

Iris schmückt das Wappen von Saint-Jerome. Dies ist eine der kanadischen Städte. Das Bild der Blume ist auch in der Heraldik von Ostrzhetin, einem Dorf in der Tschechischen Republik. Iris ist eine Pflanze, die von den Königen Europas des Mittelalters und den folgenden Epochen der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus geliebt wird. Daher sind die Knospen wie Lilien auf vielen alten Emblemen zu finden.

Knospen - das vereint alle Schwertlilien. Fotos aller Art zeigen Blütenhüllblätter mit 3 nach oben und 3 nach unten gerichteten Blütenblättern oder seitlich. Die Blätter und das Wurzelsystem von Pflanzen können sehr unterschiedlich sein. Nicht umsonst gibt es in der Iris-Familie 3 verschiedene Gattungen.

2 von ihnen haben Glühbirnen. In den Herododictums bestehen sie aus den gleichen fleischigen Schuppen. Seine Schale ist faserig, mesh. Bei Xifiums eine Zwiebel von 3-5 Schuppen mit einer glatten Schale. Juno sind auf gewöhnliche, wenn auch dicke Wurzeln beschränkt.

Die Wurzeln der Pflanze sind nicht weniger bedeutend als die Blüten. Der unterirdische Teil wird in der Medizin verwendet. Das Wort Iris wird dort mit entzündungshemmenden Tinkturen in Verbindung gebracht. Sie werden beispielsweise bei Zahnfleischerkrankungen empfohlen. Es hat eine pflanzliche Wurzel- und analgetische Wirkung. Brühe erwerben, sowie als Expektorans.

Gibt Iris und Öl. Sie werden auch aus den Wurzeln extrahiert. Der Prozess ist lang. Die Zwiebeln müssen drei Jahre lang vegetativ sein. Erst dann können Sie das Öl auspressen. Es ist eine Form der Medizin, wird aber häufiger in der Kosmetikindustrie eingesetzt. Elixir tont perfekt, stellt die Hautzellen wieder her und reinigt sie.

Iris ist eine Blume, die sowohl viereckige als auch Sichelblätter bilden kann. In einigen Gattungen entfernen sie sich vom Boden, andere sind in einer Höhe von ihm montiert. Im letzteren Fall befindet sich das Laub am Stiel, 40 Zentimeter über dem Boden.

Schon in 10 Zentimetern Höhe öffnen sich Knospen. Im 21. Jahrhundert kaufen Iris aufstrebende Datschen und Häuser für die Dekoration. In den vergangenen Jahrhunderten interessierten sich die Menschen auch für Pflanzensamen. Sie wurden gebraten und machten ein kaffeeähnliches Getränk. Einige experimentieren jetzt. Die Verwendung von Toffee beim Kochen hat jedoch abgenommen.

Iris-Arten

Die Klasse "Iris" umfasst 250 Arten. Sie sind in kleine und große unterteilt. Das erste überschreitet 20 Zentimeter nicht. Letztere erreichen ein Minimum von 70. Das maximale Niveau - 160 Zentimeter. Es kann luftige Iris rühmen. Seine Aufzeichnung enthält mehrere wichtige Punkte.

Auf dem Foto Iris Iris

Die Knospen bilden sich außergewöhnlich gelb. Ihr Stiel von 3 bis 8 Stück. Die Irisbüsche sind locker und wachsen schnell. Das Problem bei der Pflege - übermäßige Liebe zur Feuchtigkeit. In der Natur siedelt sich die aurasische Blume in den Sümpfen an.

Für 100 Zentimeter herausgezogene und bärtige Iris. Sein zweiter Name ist Hybrid. Die Pflanze wird durch Kreuzung mehrerer Arten erhalten. Auf den äußeren Anteilen der Blütenhülle wachsen Haare. Sie falten sich zu einer Furche zusammen, die einem Bart ähnelt. Unterscheidet das Aussehen und die Vielfalt der Farben.

Knospen sind weiß, blau, gelb, lila. Abgeleitet werden Sorten mit einer durchschnittlichen Höhe von 30 bis 70 Zentimetern. Die Hauptsache ist nicht, eine Schwertlilie in ein Land zu pflanzen, das reich an organischer Substanz ist. Dann entwickeln sich die Wurzeln und die Knospen sind fast nicht gebunden.

Auf Foto Sibirische Iris

Sibirische Iris überwuchert die Messlatte nicht. In der Regel werden Stiele nur um 80 Zentimeter herausgezogen. Lässt 20 Zentimeter kürzer. Butonov über ihnen von 2 bis 5. Blütenblätter von Blumen sind in blauen und blauen Tönen gemalt.

Es gibt eine Beimischung von Violett und Weiß. Jede der angegebenen Farben kann primär oder zusätzlich sein. Also, Lady Lilaks Lavendelton. Magnum hat lila Knospen und Gold Magnum Molkerei.

Sorten von Iris mit geringem Wachstum werden in der Blumentopfkultur verwendet. Eine mehrjährige Pflanze, die sich gut für den Heimanbau eignet. Der Name der Zwergart spricht für sich. Stiele sind nicht über 15 Zentimeter. Die Knospen sind gelb oder lila gefärbt.

Im Iris Mesh sind jedoch beide Farben benachbart. Die lila Blütenblätter sind in der Mitte durch goldene Streifen geschnitten. Das Wachstum der Art beträgt ca. 30 Zentimeter. Gleiche Reichweiten und Buchara-Iris. Die Bewertungen sind positiv.

Auf einem Foto die Buchara-Iris

Die Blume stammt aus den Ausläufern der Alpen. Liebt das Licht, aber ansonsten unprätentiös. Die Knospen sind gelb gefärbt. Es gibt mehrere seiner Töne. Die äußeren Ränder der Blütenblätter sind normalerweise dunkler als der Kern.

Die Farbe der Iris des Prächtigen unterscheidet sich durch das Verhältnis der Größe der Pflanze und ihrer Knospen. Der Durchmesser des letzteren - 7 Zentimeter. Gleichzeitig überschreitet das Gras selbst 40 Zentimeter nicht. Zum Vergleich hat das gleiche Wachstum eine Ersatzform. Die Knospen sind jedoch nicht breiter als 3,5 Zentimeter. Daher ist der Wiederbeschaffungspreis für Schwertlilien in der Regel niedriger.

Pflege für Toffee zu Hause

Van Gogh Iris im Bild angezeigt. Die meisten Menschen bevorzugen jedoch lebende Pflanzen und beginnen mit Topfversionen. Darüber hinaus ist es nicht möglich, die berühmte Leinwand von 1889 zu erwerben. Das Gemälde wird in Amsterdam im Van Gogh Museum aufbewahrt.

Abgebildete Van Goghs Iris

Variationen des Themas sind in der Regel leuchtenden Farben in der Schönheit unterlegen. Sie werden aus Rhizomen gezüchtet. In den Boden wird im Herbst gelegt. Am Ende des Winters geben die Frühlingsbeginnpflanzen Knospen.

Wachsende Rhizome werden normalerweise an einem dunklen Ort aufgestellt. Iris braucht es aber nicht. Eine beschattete Fensterbank reicht aus. Für eine bessere Keimung stört die Kühle nicht. Wenn die Sämlinge wachsen, benötigen sie ein Temperaturregime im Bereich von 13 bis 25 Grad. Während der Blütezeit der höchste Wert - 18 Grad Celsius.

Nach der Kultivierung wird ein gutes Licht benötigt. Alle Schwertlilien lieben ihn. Fotoblumen können spektakulär und direkt strahlen. Aber außerhalb des Studios ist auf diffuses Licht zu konzentrieren. Direktes Licht wirkt sich besonders negativ auf Pflanzen während der Blüte aus. Butonov wird weniger gebildet, das Gras kann verblassen.

Die meisten Schwertlilien müssen nur einmal pro Woche gegossen werden. 2 mal gehen, wenn die Knospen blühen. Sprühen ist überhaupt nicht erforderlich. Trockenheit ist das, was die Iris liebt.

Das Fütterungsschema umfasst 2 Ansätze. Das erste Mal wird Dünger angewendet, wenn Rhizom gepflanzt wird. Der zweite Teil wird dem Gras während der Blüte gegeben. Mineralmischungen werden in Lehmböden eingelegt. Dass es Iris empfohlen wird. Für Zwiebelarten wurde ein spezielles Fasersubstrat geschaffen.

Iris Preis

Cut Iris - ein Symbol für Beredsamkeit, Vertrauen und Freundschaft. Wenn Sie eine Bouquet-Komposition zusammenstellen, kostet eine Blume zwischen 100 Tonnen und 250 Rubel. Ungefähr die gleiche Menge wird für Topf- und Gartensetzlinge verlangt. Sie können eine Zwiebel für 30 Rubel kaufen.

Denn Iris spricht nicht nur Gärtner an. Der Name der Blume ist im Namen vieler Unternehmen und Produkte enthalten. Wählen Sie für Handarbeiten den Faden "Iris". Sie sind 100% Baumwolle und genauso beliebt. Garn "Iris" stark, hell und glänzend. Dies ist eine Folge der kurzfristigen Behandlung in Natriumlösung.

Das Einkaufen ist auch an "Iris Delizia" gerichtet. Dies ist eine Süßwarenfirma. Die Kreationen seiner Spezialisten gefallen nicht nur mit Geschmack, sondern auch mit ihrer Dekoration. Es gibt Kuchen und Torten jeder Farbe. Es ist wirklich ein Regenbogen. Das Vorhandensein des Wortes "Iris" im Namen des Unternehmens ist also gerechtfertigt.

http://cadiogorod.ru/iris-opisanie-i-uxod-za-cvetkom-irisom/

Iris Zwerg

Im Frühjahr leuchten leuchtend blaue, gelbe, violette und weiße Blüten der Zwergiris im verwelkten Gras der Steppe des vergangenen Jahres. Der Stängel dieser Miniaturpflanze ragt kaum über den Boden (seine Höhe beträgt nur 3-5 Zentimeter), aber der Durchmesser der Blüten erreicht 5-7 Zentimeter! Leider blüht die Iris nicht lange - eineinhalb bis zwei Wochen.

Kommentare

14. November 2017 - 13:32

es hat mir sehr gefallen

es hat mir sehr gefallen

23. Januar 2018 - 14:00 Uhr

Sehr wenig

Sehr wenig

10. November 2018 - 17:47

Hat mir auch sehr gut gefallen

Ich mochte auch wirklich alles kurz und deutlich! Ich habe sogar 5 dafür gesetzt!

http: //xn----8sbiecm6bhdx8i.xn--p1ai/%D0%B8%D1%80%D0%B8%D1%81.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen