Kakteen

Petunie - die anspruchsloseste Blume

Es gibt keinen solchen Blumenliebhaber, der noch nie von Petunie gehört hat. Dies ist eine ziemlich unprätentiöse Blume, die auf städtischen Blumenbeeten und auf privaten Grundstücken wächst. Eine Vielzahl von Farben und Formen der Blütenstände von Petunien beeindruckt mit ihrer Schönheit praktisch alle Liebhaber der Flora.

Die Heimat dieser prächtigen Blume sind die Tropen Südamerikas. Die Zweige der Pflanze werden je nach Wuchsform unterschiedlich lang. Die Strauchformen werden 70 cm hoch und einige Arten ampelöser Petunien haben eine Blütenastlänge von bis zu 2 m. Diese mehrjährigen Blüten der Solanaceenfamilie haben verschiedene Wuchsformen - Amulel, Busch und Kaskade.

Die Farben sind so vielfältig, dass sie den anspruchsvollsten Gärtner zufrieden stellen können: Weiß, Rot, Lila, Schwarz, Blau, Gelb und Creme.

Es gibt Blütenstände von zweifarbiger Färbung in Form eines Sterns. Aber damit die Blume uns mit ihrer langen Blüte erfreut, müssen wir bestimmte Regeln für die Pflege einhalten.

Inhalt:

Petunie-Typen

Der Anbau der Pflanze begann zu Beginn des 17. Jahrhunderts und seitdem haben die Züchter viele Hybridsorten hervorgebracht. Sie können jedoch alle in bestimmte Typen unterteilt werden.

Mehrfarbig

Diese Art hat kleine Blüten, befindet sich aber in großer Anzahl am Strauch. Die Blüte dauert lange. Die Blume liebt die Sonne reagiert nicht auf kurzfristige Kälteeinbrüche und lange Regenfälle. Das Einpflanzen in Blumenbeete ergibt einen wunderschönen blühenden Teppich.

Großblütig

Es hat Blumen, die einen Durchmesser von 12 cm erreichen. Sie sind sowohl mit Fransen als auch mit Frottee besetzt. Sorten dieser Art sind pflegebedürftig und werden häufig zum Einpflanzen in Töpfe auf Balkonen und Terrassen im Freien verwendet.

Floribunda

Genug unprätentiös und mit sehr großen Knospen. Dekorieren Sie mit ihrer Hilfe große Blumenbeete und andere Blumenwiesen.

Ampelnaya

Es wird häufig in verschiedenen Designlösungen eingesetzt. Die Länge der Wimpern reicht bis zu einem Meter. Es sieht gut aus, um verschiedene Teiche und Steingärten gepflanzt.

Cascade

Diese Art hat auch lange Zweige, die eine Länge von 2 m erreichen, aber die Wachstumsrichtung der Zweige unterscheidet sich von der Ampel-Petunie. Und das Wachstum des Stiels wird nicht nur in der Länge, sondern auch in anderen Richtungen beobachtet.

Terry

Über die Schönheit einer blühenden Knospe lässt sich nicht einmal streiten, der Strauch selbst hat mit nur 30 cm keine große Höhe, Blüten in verschiedenen Farben mit Wellenrändern.

Petunien-Sorten

  1. Fantasy - diese Sorte hat 9 Hybriden von nicht großer Größe. Die Größe der vollständig freigegebenen Blüte beträgt 4 cm, und das Vorhandensein von Schattierungen ist auffällig: Rot mit weißer Mitte, Purpur, Lachs, Rosa mit cremefarbener Mitte.
  2. Pflaumenkristalle - Diese Sortenserie besteht aus 13 Hybriden mit Blüten bis zu 10 cm Durchmesser. Blumen haben eine andere Farbe von lila-rosa bis weiß, burgund.
  3. Pikoti - in einer Serie von nur 4 Hybriden mit gewellten Blütenblättern mit weißen Rändern am Rand. Der Strauch wird 25 cm hoch., Kompakte Form. Die Blüten sind rot, purpurrot, rosa und blau-violett.

Wachsen aus Samen

Jetzt im Frühjahr wird eine große Auswahl an Petuniensetzlingen verkauft. Aber es gibt Liebhaber, die es gerne durch Sämlinge züchten, die alle Phasen des Wachstums einer wundervollen Blume durchlaufen.

Samen werden entweder von ihren Blumen gesammelt oder im Laden gekauft. Wenn Sie Ihre eigenen Blumen haben und die Möglichkeit haben, die Samen zu sammeln, werden diese von den unteren Knospen gesammelt, da die Samen nach 2 Monaten ab dem Beginn der Auflösung der Knospe reifen. Die Samen befinden sich in einer Schachtel und die Zahl in einer Samenschachtel erreicht 100 Stück.

Damit der Anbau von Setzlingen erfolgreich ist, benötigen Sie ein Mini-Gewächshaus, das aus einer Fünf-Liter-Plastikflasche unter Wasser nicht schwer herzustellen ist. Legen Sie es dazu auf die Seite und schneiden Sie es entlang der Flasche, jedoch nicht vollständig, wobei ein kleiner, ungeschnittener Teil an der Rückwand verbleibt. Der untere Teil ist mit einem Nährstoffsubstrat gefüllt und der obere Teil dient als Abdeckung für das Gewächshaus. Damit es fest am Boden anliegt, wird es mit einem kleinen Stück Scotch befestigt. Oder Sie können einfach den Film verwenden, wie auf dem Foto unten gezeigt.

Da am Ende des Winters Blumensamen ausgesät werden, sollten Maßnahmen ergriffen werden, um das Gewächshaus zusätzlich zu beleuchten, wenn es in der Region keine sonnigen Tage gibt. Andernfalls werden die Sämlinge herausgezogen und es besteht die Möglichkeit einer Infektion mit einem schwarzen Bein.

Die Samen werden vorsichtig in Reihen auf der Oberfläche des Bodens ausgelegt und leicht mit Wasser besprüht. Danach wird das Gewächshaus geschlossen, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Zum Befeuchten gibt es eine zweite Möglichkeit: Es entfaltet sich Schnee mit einer kleinen Schicht auf der Erdoberfläche, auf der bereits Samen verteilt sind.

Das Gewächshaus zweimal täglich lüften, damit die Samen nicht ersticken, aber es lohnt sich nicht mehr, sie zu gießen, da der Boden im Gewächshaus lange nass bleibt.

Der Boden für die Aussaat von Saatgut wird nach folgendem Schema hergestellt:

  1. ein Stück grünes Land;
  2. ein Teil des Bodens;
  3. Teil der Humuserde;
  4. teil von torf und sand, halbiert.

Nach einer Woche gibt es freundliche Triebe, die Sämlinge müssen beim Gießen die Wände des Gewächshauses abwischen, um überschüssiges Feuchtigkeitskondensat zu entfernen. Wenn 4 echte Blattplatten auf Pflanzen gut entwickelt sind, werden sie vorsichtig in separate 200 Gramm umgepflanzt. Tassen. Eine Woche nach der Ernte beginnen sie, die Setzlinge abwechselnd mit Wurzel und Außenwurzel zu füttern.

Ich möchte hinzufügen, dass die Samen keine exakte Kopie der Mutterpflanze machen, aber die Pflanze wird ihr vage ähneln. Da Sortenmerkmale bei der Saatgutvermehrung nicht gespeichert werden.

Sämlinge werden in den Boden gepflanzt und konzentrieren sich auf die Zeit, in der die Gefahr der Rückkehr des Frosts in der Region vorüber ist. Jemand wird dies die Maiferien sein, und jemand nur der erste Tag im Juni.

Stecklinge

Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile bei der Kultivierung. Die Aussaat erfolgt ebenso wie die Saatgutvermehrung am Ende des Winters und im zeitigen Frühjahr. Dazu benötigen Sie zunächst einen Mutterstrauch, aus dem kleine Stecklinge geschnitten werden. Alle geschnittenen Stecklinge werden im Gewächshaus gepflanzt, wo die Lufttemperatur 21 Grad Celsius nicht unterschreitet.

Das Land im Gewächshaus sollte hauptsächlich aus Torf und etwas Grasland bestehen. Gepflanzte Triebe werden nicht bewässert, damit sie durch übermäßige Feuchtigkeit nicht verrotten. Beim Trocknen der obersten Bodenschicht wird diese mit einem kleinen Sprühgerät besprüht. Etwa einen Monat später wurzeln die Stecklinge und können im Freiland gepflanzt werden.

Bevor Sämlinge und Stecklinge gepflanzt werden, müssen sie fest werden - dies führt zu einem besseren Überleben der Pflanzen im Freiland. Zu diesem Zweck beginnen die Setzlinge, bei warmem Wetter auf einer Terrasse, die nicht geschlossen oder nur draußen ist, tagsüber zu arbeiten und in einen nicht dichten Schatten zu legen.

Die erste Keimlingsreihe dauert 2 Stunden. Während der Woche erhöht sich die Gehzeit nach und nach auf 8 Stunden, wonach sie die Nacht auf der Straße verbringen müssen. Und vergessen Sie nicht, die Sämlinge rechtzeitig zu gießen.

Mit Blumenpflege

Nichts besonderes in der Pflege braucht keine Notizen:

  • rechtzeitiges Gießen;
  • Bodenlockerung;
  • Unkrautentfernung.

Petunie im Freiland pflanzen

Wie bereits erwähnt, werden Aussensetzlinge gehärtet und nach Einsetzen der stabilen Hitze gepflanzt. Es gibt ein wichtiges Merkmal - in den Brunnen müssen die Sämlinge vor dem Pflanzen Kompost oder Humus hinzufügen.

Es ist unmöglich, reinen Mist zu verwenden, da nicht nur das Wurzelsystem der Setzlinge brennen kann, sondern auch verschiedene Bakterien, die eine Krankheit der Blumen verursachen können, zusammen mit Mist in den Boden gelangen.

Kleinblütige Petunien werden in einem Abstand von 15 cm voneinander und großblütige in einem Abstand von bis zu 30 cm gepflanzt.Wenn Sie blühende Blumensämlinge einsetzen, können Sie sicher sein, dass sie bei ordnungsgemäßer Kultivierung bis zum ersten Frost blühen.

Das Ausschiffen der Sämlinge erfolgt am besten an bewölkten Tagen. Wenn sie nicht erwartet werden, sollte sie abends in der untergehenden Sonne gepflanzt werden, um das Überleben der Sämlinge zu erleichtern.

Platz für ein Bett

Damit sich eine Blume gut entwickelt, müssen Sie vor dem Pflanzen im Freiland den richtigen Ort auswählen, an dem sich das Blumenbeet mit den eingepflanzten Sämlingen befindet. Der Platz kann absolut sonnig oder mit einem leichten Schatten von der Baumkrone sein. Der Boden passt zu jedem, solange keine stehende Feuchtigkeit vorhanden ist. Eine blühende Petunie wird in den Rosensträuchern sehr schön aussehen und gleichzeitig verschiedene Schädlinge davon abschrecken.

Bewässerung

Das Gießen einer Blume liebt gemäßigtes, mag aber keine Buchten, was zu Staunässe im Boden führt. Überflutete Blumen welken und können nicht mehr zurückprallen. Die Bewässerungszeit ist entweder am frühen Morgen oder am Abend, nachdem die Sonne unter dem Horizont untergegangen ist. Wenn die Blume mittags gegossen wird, brennt sie und stirbt ab, da sie den Sauerstoff der betroffenen Blattplatten nicht aufnehmen kann.

Während längerer Regenperioden kann eine Petunie, die in einem hängenden Cache-Topf gepflanzt ist, an übermäßiger Feuchtigkeit sterben. Nehmen Sie daher den Cache-Topf heraus und legen Sie ihn unter den Überhang der Veranda.

Wenn Sie die Blumenbeete gießen, sollten Sie versuchen, nicht an die Blumen heranzukommen, da diese an Aussehen verlieren und der Busch zerzaust aussieht und Sie warten müssen, bis neue Knospen blühen.

Top Dressing Büsche

Füttern Sie die Blumen einmal pro Woche, abwechselnd mit organischen Düngemitteln und Mineraldüngern. Die vegetative Masse einer Pflanze entwickelt sich sehr gut, wenn sie gelegentlich mit einem feuchten Wasser bewässert wird.

Beschneiden

Das Beschneiden diente nur Buschpetunien, wonach die Buschigkeit der Pflanze erhöht wurde. Amplum und Cascading reagieren nicht auf Trimmen und wachsen mit einer Peitsche weiter.

Samenkollektion

Das Wichtigste dabei ist, die Reifezeiten einer Blumenkernschachtel nicht zu verpassen. Wenn es vollständig verpackt ist, öffnet es sich und die Samen zerbröckeln um die Mutterpflanze. Aus diesem Grund werden halbreife Schachteln mit einer Schere beschnitten, in Pappschachteln ausgelegt und eine Blumensorte signiert. Bei Zimmertemperatur ca. 4 Monate im Zimmer lagern. Während dieser Zeit reifen sie aus. Die Samenkeimung hält 4 Jahre an.

Um die richtige Qualität der Samen der Pflanzen im Laden zu wählen, müssen Sie darauf achten, dass hochwertige Samen in Packungen zu 5 Stück zusammengestellt werden. Der Preis für gutes Saatgut kann nicht der billigste sein.

Krankheiten, die Petunien betreffen

Wenn Sie die Kultivierungsregeln befolgen, sollte sich die Krankheit nicht manifestieren. Aber wenn die Büsche anfangen, gelb und trocken zu werden, sollten Sie die Ursache seiner Krankheit herausfinden.

Manchmal Krankheiten wie:

Wenn sich eine Krankheit entwickelt, wird der Bienenstock entfernt und in den Müllcontainer geworfen, um das umliegende Land nicht zu infizieren. Der Rest der Blüten sollte eine rosafarbene Kaliumpermanganatlösung enthalten, um eine Kontamination anderer Sträucher zu vermeiden.

Einsparungspetunienbusch im Winter

Der Busch wird konserviert, um im Winter mit dem Schneiden der beliebtesten Petuniensorte zu beginnen. Zu diesem Zweck wird der umgestürzte Strauch fast an der Wurzel beschnitten, wobei nur 15 cm Abstand zu jedem Zweig verbleiben. In der zweiten Oktoberhälfte wird er gegraben und in Töpfe umgepflanzt. Danach werden die Töpfe an einen kühlen Ort gestellt und im Winter gelegentlich gegossen.

Anfang Februar werden Pflanzentöpfe mit einer Pflanze in einen warmen Raum gestellt und an einem hellen Fenster aufgestellt, und nach einer Weile beginnt der geschnittene Strauch mit jungen Trieben zu überwachsen. Diese Triebe können verwendet werden, um neue Büsche zu bekommen.

Alle Arten von Petunien sehen in jeder Landschaftslösung sehr schön aus. Mit Hilfe dieser Blumen bilden sie wunderschöne Kaskadenwände, die mit Blumen in verschiedenen Farben blühen. Es wird um die Lauben und entlang der Boulevards gepflanzt, bekommt wunderschöne Blumenbeete und erfüllt einen warmen Sommerabend mit einem unvergesslichen Aroma.

Petunie: Landung und Pflege. Tipps zum Wachsen

Wie man Blumen für ein Bett aufhebt, lesen Sie hier.

http://aklumba.ru/petuniya

Petunie

Petunia (Petunia) (lat. Petunia) ist eine mehrjährige oder einjährige, krautige oder halbstrauchige Blütenpflanze, die zur Klasse der Dikotyledonen, Succifulaceae, der Familie Suratus, der Gattung Petunia gehört.

Der Vorname der Petunie Nicotiana axillaris ging auf den französischen Naturforscher Jean Baptiste Lamarck zurück, der diese Pflanze 1793 auf einer wissenschaftlichen Expedition in die südamerikanischen Länder entdeckte und beschrieb. Dieser kleine Fehler wurde durch die Ähnlichkeit der Blätter dieser Pflanzen mit den Tabakblättern verursacht. Als zehn Jahre später mehrere weitere Arten gefunden wurden, ähnlich der Nicotiana axillaris, wurden sie in eine separate Gattung unterteilt, die Petunia vom brasilianischen Wort "petun", was "Tabak" bedeutet. Die russische Definition der Pflanze "Petunie" ergab sich aus dem freien Ablesen des wissenschaftlichen Namens der Blume.

Petunie - Beschreibung, Eigenschaften, Fotos. Wie sieht Petunie aus?

Petunie ist eine Pflanze mit einem locker verzweigten Wurzelsystem vom Kerntyp mit zufälligen Wurzeln und flachem Vorkommen. Petunienstiele sind gerundet, grün gefärbt, dicht verzweigt, mit Trieben zweiter und dritter Ordnung. Je nach Art oder Sorte können sie aufrecht oder kriechend, kurz (von 20 bis 30 cm hoch) oder hoch (mit einer Stielhöhe von 60 bis 70 cm) sein.

Unterschiedlich in Form und Größe, sitzend oder mit kurzen Stecklingen von Petunienblättern, sind sie grün oder dunkelgrün gefärbt. Auf den Trieben sind sie in regelmäßiger Reihenfolge angeordnet. Sowohl die Blätter als auch die Stängel dieser Pflanzen sind vollständig mit kleinen Haaren bedeckt.

Foto von: HitroMilanese, CC BY-SA 4.0

Petunienblüten mit kurzen Stielen, einzeln, trichterförmig, nach oben ausgestellt, befinden sich in den Achseln der Blätter der Pflanze. Ein Nimbus mit einem Durchmesser von 5 bis 16 cm besteht aus fünf miteinander verschmolzenen glatten oder gefalteten Blütenblättern, deren Kanten glatt, gewellt und sogar gewellt sein können.

Die Färbung der Petunien besticht durch eine Vielzahl von Farbskalen und deren Schattierungen. Der Haupthintergrund der Blume kann von Weiß über Hellrosa und Dunkelviolett bis hin zu Blasslavendel und Blauschwarz variieren. Darüber hinaus sorgen dunklere Streifen, die Blütenblätter, Kontrastflecken und einen hellen Rand um den Rand der Krone oder die Mitte der Blüte durchdringen, für eine tiefere Sättigung der Gesamtfarbe der Petunien.

Nach der Pflanze ottsvetet wird eine Frucht gebildet, die die Form einer Muschelschachtel mit kleinen Samen hat, deren Anzahl von 100 bis 300 Stück reicht.

Wo wächst die Petunie in freier Wildbahn?

Der natürliche Lebensraum der Petunien umfasst Brasilien, Bolivien, Uruguay, Paraguay und Argentinien. Eine der Arten kommt sogar auf dem nordamerikanischen Kontinent vor. In dem warmen Klima dieser Länder sind Petunien mehrjährig. Aufgrund seiner Schönheit und Vielfalt der Formen von Büschen und Blumen wurden Petunien bei Gärtnern beliebt. Heute werden diese Blumen in den Ländern West-, Mittel- und Osteuropas, einschließlich Russlands, sowie in Mittel-, Mittel- und Südwestasien kultiviert. In kälteren Klimazonen werden Petunien als Einjährige gezüchtet. Darüber hinaus sind Petunien in vielen Ländern der Welt beliebte einheimische Blumen, die in Töpfen auf Fensterbänken, in Schubladen oder in hängenden Vasen auf Balkonen wachsen.

Arten von Petunien, Namen und Fotos.

Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze Wissenschaftlern seit über 200 Jahren bekannt ist, existiert die wissenschaftliche Klassifizierung von Petunien immer noch nicht. Während die Botaniker heftige Diskussionen über den spezifischen Namen der Pflanze führten und zu der einen oder anderen Art gehörten, arbeiteten die Züchter an der Schaffung völlig neuer Arten dieser Blumen mit vielen Unterarten und Hybriden.

Heute gibt es zuverlässige Informationen über 21 Arten von Petunien, die in freier Wildbahn wachsen:

  • Petunia altiplana (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia × atkinsiana (D. Don von W. H. Baxter)
  • Petunia axillaris (Lam.) (Britton, Sterns Poggenb)
  • Petunia bajeensis (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia bonjardinensis (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia exserta (J. R. Stehm. In Napaea)
  • Petunia guarapuavensis (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia hybrida ()
  • Petunia inflata (R.E. Fr.)
  • Petunia integrifolia (Hook.) (Schinz Thell)
  • Petunia Interieur (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia littoralis (L. B. Sm. Downs)
  • Petunia mantiqueirensis (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia nyctaginiflora ()
  • Petunia occidentalis (R.E. Fr.)
  • Petunia patagonica (Millán)
  • Petunia reitzii (L. B. Sm. Downs)
  • Petunia riograndensis (T. Ando Hashimoto)
  • Petunia saxicola (L. B. Sm. Downs)
  • Petunia scheideana (L.B. Sm. Downs)
  • Petunia violacea (Lindl.)

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung mehrerer Petuniensorten mit Fotos.

  • Die axilläre Petunie (lat. Petunia axillaris) wächst in Südbrasilien, Uruguay und Argentinien. Dies ist eine einjährige Pflanze mit grasartigen, kriechenden und sich ausbreitenden Stielen, die nicht höher als 0,6 m sind und üppige Büsche bilden, deren Durchmesser 0,7 m erreichen kann. Die Oberfläche der Stiele ist mit harten Drüsenhaaren bedeckt. Weich kurzhaarige Petunienblätter, eiförmig oder länglich-eiförmig, haben einen festen Rand und erreichen eine Länge von 50 mm mit einer Breite von bis zu 15 mm. Auf dem Stiel sitzen sie ohne Stiel und haben einen anderen Standort. Einzelne, einfache, weiße Blüten der Petunie haben eine Trichterform und kurze Stiele, die sich in den Blattachseln und an den Triebspitzen befinden. Die schmale Röhre der Blüte hat eine Länge von bis zu 50 mm und einen Schneebesen-Durchmesser von bis zu 60 mm. Die Blütezeit der Petunia axillary beginnt Mitte Juli und dauert bis zum ersten Frost.

Autorenfoto: Magnus Manske, CC BY-SA 3.0

  • Purpurrote Petunien (lat. Petunia violacea, Petunia integrifolia) werden auch als Shanin bezeichnet. Die Höhe dieser einjährigen Pflanze mit grasbewachsenen Trieben übersteigt selten 30 cm, während der Durchmesser des Busches 75 cm oder mehr erreichen kann. Leicht konkave, grün gefärbte Blätter mit festen Rändern haben eine elliptische Form und stehen sich an den Trieben gegenüber. Aus den Blattachseln wachsen an kurzen Stielen hübsche kleine violette oder violette trichterförmige Petunienblüten mit einem Korolendurchmesser von 2,5 bis 5 cm.

Foto von: KKokosz

  • Unter natürlichen Bedingungen ist Petunia exserta ein typisches endemisches Gebiet der Serras de Sudeste im Süden Brasiliens. Aufrechte, mit feinen Haaren bedeckte Grassträucher bilden kompakte Petuniensträucher mit einer Höhe von 30 bis 50 cm und einem Durchmesser von 40 cm. Recht große, eiförmige Blätter mit scharfer Nase und festem Rand an den Trieben sind regelmäßig angeordnet. Knallrote Blüten in trichterförmiger Form mit einer langen Röhre, die mit einem ungewöhnlichen Heiligenschein in Form eines spitzen Sterns geöffnet ist, der aus stark ausgestülpten Blütenblättern besteht. Die Blütezeit dieser Petunienart dauert vom Beginn des Sommers bis zum Herbst.

Fotoautor: scott.zona, CC BY 2.0

  • Petunia altiplana wächst in den südlichen Regionen Brasiliens. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit grasartigen, verzweigten und kriechenden Trieben, die ziemlich ausgedehnte "Kissen" mit einer Höhe von nicht mehr als 5 cm bilden.Die Oberfläche der Triebe der Petunie ist dicht mit Drüsenhaaren bedeckt, die etwa 1 mm lang sind. Die kleinen Blätter der eiförmigen Form mit einer spitzen Basis und einem abgerundeten Ausguss sind nur am Rand und entlang der Mittelader mit kleinen Haaren bedeckt. Die Länge der Blätter variiert zwischen 1 und 2,5 cm (bei einigen Pflanzen bis zu 4,8 cm) und die Breite variiert zwischen 0,5 und 1,5 cm (in seltenen Fällen bis zu 2,9 cm). Eine Petunienblume ist eine trichterförmige Form mit einem kurzen (nicht mehr als 25 mm) Rohr, das mit einem Nimbus endet, dessen Durchmesser zwischen 20 und 30 mm variiert und bei einigen Pflanzen 45 mm erreicht. Die aus gerundeten Blütenblättern gebildete Krone ist rotviolett gefärbt.

Autor Foto: Leonardo Nogueira da Silva

  • Petuniabajeensis ist eine endemische Art, die im südlichen Teil des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande wächst. Dies sind mehrjährige Pflanzen mit aufrechten, grasartigen, verzweigten Stängeln aus der Basis, deren Höhe zwischen 20 und 40 cm variiert und die Büsche mit einem Durchmesser von etwa 1 m bilden. Die gesamte Oberfläche der Stängel der Petunie ist dicht mit etwa 1 mm langen starren weißen Haaren bedeckt. Dichte, leicht kurz weichhaarige grüne Blätter haben eine Vielzahl von Formen und Größen. Sie können länglich-elliptisch und lanzettlich sein, 4 bis 7,5 cm lang und 1,4 bis 3,3 cm breit.Petunienblüten sind trichterförmig mit einer ziemlich langen Röhre (35 bis 48 mm) von rötlich-violetter Farbe und ein Schneebesen, dessen Durchmesser 28 mm nicht überschreitet. Die Farbe der Petunienkrone kann von blassrosa bis hellviolett variieren.
  • Petuniascheideana ist eine Art Petunie, die fast in ganz Brasilien verbreitet ist. Dies sind mehrjährige krautige Pflanzen mit verzweigten und sich ausbreitenden gelbgrünen Trieben, deren Länge 70 cm erreichen kann. Die Oberfläche der Stiele der Petunie ist mit seltenen Zotten bedeckt. An den Trieben sind regelmäßig eiförmige oder lanzettliche Blätter mit vielen Adern an kurzen (nicht mehr als 10 mm) Blattstielen befestigt. Die Länge der Blattspreite überschreitet nicht 4,5 cm bei einer Breite von bis zu 2 cm. Die Blüten sind trichterförmig mit einer ziemlich kurzen Röhre und einem Rand, dessen Durchmesser 25 mm nicht überschreitet. Petunienblüten sind in rötlich-lila oder lila Tönen gefärbt.

Entnommen von der Site sites.google.com

Klassifikation von Petunien in Form eines Busches.

Um sich nicht in der Vielzahl der kultivierten Sorten und Hybriden zu verwechseln, verwendeten die Züchter die Klassifizierung der Petunien in der Form des Busches, der Höhe der Stiele, des Durchmessers der Blüten und der Anzahl der Blütenblätter, aus denen die Blüte besteht.

Die Form des Busches sind zu unterscheiden:

  • Spray Petunien,
  • Ammune Petunien,
  • Cascade Petunias.

Bush Petunie, Fotos und Sorten.

Die Gruppe der Buschpetunien ist die zahlreichste, da sie sowohl untergroße Sorten mit Blüten mit einem Durchmesser von nicht mehr als 50 mm als auch hohe Pflanzen umfasst, bei denen die Krone 160 mm erreicht. Die Hauptbedingung für die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe von Petunien ist, dass zur Erhaltung der Buschform keine besonderen Ereignisse (Trimmen) erforderlich sind. Sie können einen üppigen Busch bekommen, indem Sie die Stängeloberseiten zusammendrücken und so die Entwicklung von Seitentrieben stimulieren. Die folgenden Serien und Sorten von Petunien sind bei Gartenpflanzen vom Strauch-Typ am beliebtesten:

  • Triumph (Triumph) ist eine einjährige Pflanze mit einer Stielhöhe von etwa 0,6 m und riesigen Blüten, deren Durchmesser 16 cm erreichen kann.Die Krone besteht aus fünf getrennten und gewellten Blütenblättern von hellrosa oder dunkelrosa Farbe mit Fransen. Die Röhre der Blume ist ziemlich kurz. Sein innerer Teil ist viel dunkler als der Haupthintergrund und wie von hellen Streifen gezeichnet.

Entnommen von der Website: petunia.ucoz.ru

  • Die Serie UltraF1 (UltraF1) ist eine Serie von Einjährigen, die kompakte Büsche mit einer Höhe von bis zu 0,35 m und einer Breite von höchstens 0,4 m bilden und sich durch große, weit geöffnete Blüten mit einer Krone von etwa 90 mm Durchmesser auszeichnen. Diese Petunien haben eine gute Beständigkeit gegen Regen und Kälte. Die Blüten der Hybriden dieser Serie haben eine große Auswahl an Farben und Schattierungen, einschließlich der „Stern“ -Sorten. Blütenblätter können in Rosa, Blau, Lila, Weiß, Kastanienbraun und Rot gestrichen werden, daher die zahlreichen Namen der Sorten dieser Serie: Weiß, Burgund, Rot, Feder, Blau, Scharlach, Fioleto, Rosa Stern, Purpurstern, Blauer Stern.

Entnommen von der Website: bordines.com

  • Die Limbo F1-Serie (Limbo F1) ist eine einjährige, untergroße, großblumige Petunie mit stark verzweigten Stielen, die einen runden Strauch mit einer Höhe und Breite von etwa 20 cm bildet. Trotz dieser bescheidenen Größen erreichen die Blüten dieser Petunien einen Durchmesser von 8-12 cm. Ein charakteristisches Merkmal der Serie ist die frühe und üppige Blüte sowie die Niederschlagsbeständigkeit. Die Farbpalette der Blütenblätter ist sehr vielfältig und umfasst die folgenden Farben: klassisches Weiß, Rosa, leuchtendes Rot, Blau, Lila. Es gibt Sorten in lila, silber, pfirsich, lila oder lachsfarben. Zusätzlich nimmt eine Vielzahl von Schattierungen aufgrund von kontrastierenden Adern oder hellen Flecken in der Mitte der Blume zu.

Entnommen von der Website: 1semena.ru

Petunie ampelartig, Fotos und Sorten.

Blütenblätter der ampelösen Gruppe umfassen Pflanzen, die zum Wachsen in Töpfen, Töpfen oder Behältern verwendet werden. Ihre schnell wachsenden Triebe bilden flexible, hängende Stangen von 50 bis 150 cm Länge, die sich durch eine lange Blüte mit einer großen Anzahl von Knospen auszeichnen. Die Form der Blüten ist trichterförmig oder glockenförmig, mit einfachen oder mit kleinen Falten bedeckten Blütenblättern, deren Ränder glatt, geschnitzt oder gesäumt sein können. Der Durchmesser der Ränder variiert zwischen 15 und 80 mm, und ihre Farbe kann variiert werden, einschließlich zwei- und dreifarbig, mit verschiedenen Adern, die am Rand der Blütenblätter angrenzen und einen hellen oder dunklen Kern aufweisen. Am interessantesten sind die folgenden Serien und Sorten ampelöser Petunien:

  • Wave (WaveF1) ist eine Serie einjähriger Pflanzen mit einer Trieblänge von bis zu 120 cm. Wenn diese Pflanzen im Freiland gepflanzt werden, bilden sie stark blühende Teppichbeläge, die ungünstige Wetterbedingungen vertragen. Petunien blühen lange und reichlich. Trichterförmige Blüten mit einem Randdurchmesser von 50 bis 70 mm haben eine Vielzahl von Farben: Dunkelblau, Lila, Lavendel, zartes Rosa, sattes Rosa, helles Lila, Lila.
  • "Avalanche F1" - eine prächtige dekorative Serie von Petunien mit langen (von 60 bis 80 cm) hängenden Stielen. Wenn sie in einen Topf oder Töpfe gepflanzt werden, bilden sie fließende "Ströme" von ziemlich großen Blüten mit einer breiten Krone. Der Blütendurchmesser kann 70-90 mm erreichen. Bei horizontaler Bepflanzung bildet die Petunie aufgrund der Verzweigung von Stängeln zweiter und dritter Ordnung auf dem Boden ein dickes, abgerundetes „Kissen“ mit einem Durchmesser von bis zu 160 mm. Die Farbe der Petunienblätter, die die Krone einer Blume bilden, ist vielfältig und kann lila und orange, rot, gelb, weiß und blau, lachsfarben oder rosa sein. Die Farb- und Schattierungspalette dieser Serie kann durch Streifen oder weiße Streifen, die aus dem Pharynx der Blume austreten und die Wirkung eines „Sterns“ erzeugen, erweitert werden.
  • "Velvet" (VelvetF1) - eine großartige Serie einjähriger Pflanzen mit hängenden Trieben, die sich auf 0,8 bis 1 Meter ausdehnen. Petuniensorten dieser Gruppe weisen eine hohe Wachstumsrate der Stängel und eine gute Resistenz gegen verschiedene Krankheiten auf. Zahlreiche samtige Blüten mit einem Kronendurchmesser von 50 bis 70 mm sind hervorragende Honigpflanzen. Daher wird diese Petuniensorte häufig in Gärten oder Gemüsegärten gepflanzt, um Bienen für Kulturpflanzen zu begeistern. Für diese Hybriden ist eine eher späte Blüte charakteristisch. Petunien können tief rosa, lachs oder lila gefärbt sein. Eine Vielzahl von Farbpaletten dieser Serie fügen dunkle Streifen auf die Blütenblätter, hellgelbe oder dunkle (fast schwarze) Farbe der Innenfläche der Röhre der Blume.
  • „Opera SuprimF1“ (Opera SupremeF1) ist eine dekorative Serie mit flexiblen Trieben von bis zu 100 cm Länge, die der Dauer des natürlichen Sonnenlichts ziemlich unprätentiös ist und daher zu jeder Jahreszeit in einer Wohnung kultiviert werden kann. Aufgrund der starken Verzweigung der Stängel von Petunien der Serie „Opera Supreme F1“ können nicht nur schöne durchbrochene Wimpern, sondern auch kugelförmige oder tränenförmige Büsche gebildet werden, die reichlich mit kleinen (50-60 mm) trichterförmigen Blüten bedeckt sind. Ihre Farbe ist hellblau, blau, helllila, weiß, magenta, hellrosa oder purpurrot.

Entnommen von der Website: 1semena.ru

Cascade Petunia, Fotos und Sorten.

Kaskadenpetunien sind der Ampelgruppe sehr ähnlich. Bei diesen Pflanzen sind die Triebe wie bei den Ampelsorten sehr flexibel, aber dicker und kürzer. Außerdem wachsen bei Jungpflanzen der Kaskadengruppe die Stängel zunächst nach oben. Wenn diese Petunien älter werden und ihre Triebe länger werden, kriechen sie und hängen an einem Topf oder Behälter. Im Gegensatz zu Pflanzen der Ampelgruppe sind die Blüten der Kaskadenpetunien größer. Die bekanntesten Sorten und Serien von Kaskadenpetunien sind:

  • GiocondaF1 (GiocondaF1) ist eine Serie einjähriger Pflanzen, die das ganze Jahr über blühen können. Diese Petunien sind witterungsunempfindlich und vertragen Frost bis -8 ° C oder Hitze bis + 40 ° C. Petuniensträucher sind kurz, nicht höher als 20 cm, mit kräftigen, hochverzweigten Trieben von bis zu einem Meter Länge. Zahlreiche Blüten, die die Pflanze bedecken, haben einen Durchmesser von nicht mehr als 60 mm. Ihre Farbe kann weiß, rosa, lachs, orange, scharlachrot, hellscharlachrot, lila oder violett sein.

Entnommen von der Website: www.farao.it

  • TornadoF1 (TornadoF1) ist eine kleine Serie von Kaskadenpetunien mit zahlreichen ziemlich großen trichterförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 50 bis 70 mm. Die Pflanzen dieser Serie zeichnen sich durch ein schnelles Wachstum von massiven verzweigten Trieben aus, deren Länge 150 cm erreichen kann. Die Blütenblätter, die die Krone einer Blume bilden, können in rosa, rot, lila, schneeweiß, purpurrot und silbertönen gestrichen werden. Die Blütezeit der Pflanzen beginnt im späten Frühjahr und dauert bis zum stetigen Frost.

Entnommen von der Website: cvetnik54.ru

  • "Ramblin" (Ramblin F1) - eine Serie von Petunien, die aus 12 kurzwachsenden Sorten besteht. Die Höhe des verzweigten Strauchs überschreitet 35 cm nicht, und die Länge seiner Triebe reicht von 50-60 cm bis 1 Meter. Die zahlreichen trichterförmigen Blüten, die die Pflanze bedecken, sind ziemlich groß und haben einen Randdurchmesser von etwa 80 mm. Die Blütenblätter dieser Petunien können lila, lavendelfarben, hellrosa, blau oder pfirsichfarben sein. Es gibt Sorten mit rosa, roten, lachs-, dunkelrosa oder schneeweißen Knospen. Darüber hinaus gibt es in dieser Serie Petuniensorten mit einer zweifarbigen Farbe: blasses Flieder und heller Lachs mit weißen Flecken.
  • Burgund F1 (Burgund F1) ist eine neue Hybridsorte von Petunien, die sich durch reichlich Blüten auszeichnet. Die Länge der Haupt- und Seitentriebe beträgt 50 bis 60 cm. Die Blüten sind mittelgroß und haben einen Randdurchmesser von etwa 50 bis 60 mm. Die Blütezeit dauert von Mai bis Ende September. Diese Petuniensorte wird durch zwei Sorten repräsentiert, die purpurrot oder dunkelblau gefärbt sein können.

Petunia Frottee und einfach, Sorten und Fotos.

Entsprechend der Klassifizierung, basierend auf der Anzahl der Blütenblätter, aus denen der Rand besteht, senden Sie Folgendes aus:

  • Terry Petunien,
  • Einfache Petunien.

Petunia Terry.

Eine Besonderheit von Frottee-Petunien ist, dass ihre Blüten nicht aus 5, sondern aus einer größeren Anzahl von Blütenblättern bestehen. Diese Gruppe von Pflanzen kann groß und sredneroslye, Busch, Kaskade und ampelöse Petunien mit großen oder kleinen Halos umfassen. Blumen erhalten einen besonderen Pomp, wenn ihre Blütenblätter eine gewellte Form und samtige Kanten haben oder mit kleinen Falten bedeckt sind. Die abwechslungsreiche Färbung von Frottee-Petunien kann monophon oder mit verschiedenen Einschlüssen in Form von Farbflecken, Venen oder Rändern sein, die entlang des Randes der Blütenblätter verlaufen. Leider hat die exquisite Schönheit dieser Pflanzen ihre Nachteile: Frottee-Petunien reagieren empfindlicher auf widrige Wetterbedingungen und sterben bei längerem Regen oder Frost.

Unter den in dieser Gruppe enthaltenen Sorten und Serien sind die Serien und Sorten Valentine, Double Cascade, Duo, Pirouette, Künstler, Liebesgeschichte, First Beauty, Tart Bonanza, Blaue Donau, Sonate, Algefyulter Zwerg bei Gärtnern beliebt. Fanfare.

Petunie ist einfach.

Petunien mit Blüten von einfacher Struktur sind die zahlreichste Gruppe, zu der hohe, mittelwüchsige und niedrigwüchsige Pflanzen mit aufrechter, ampelöser und kaskadenartiger Struktur des Busches gehören. Klassische trichterförmige Blüten mit einer langen oder kurzen Röhre bestehen aus fünf miteinander verschmolzenen Blütenblättern, deren Ränder glatt oder gewellt sein können. Die Farbpalette, in der die Blüten und Knospen von Petunien gemalt sind, ist vielfältig und kann nicht nur einfarbig (auch mit kleinen Adern oder Flecken), sondern auch zweifarbig sein. Die Arten und Sorten von Petunien, die zu dieser Gruppe gehören, sind am widerstandsfähigsten gegen Witterungseinflüsse und ertragen sowohl längere Regen- oder Frostperioden als auch einen längeren Anstieg der Lufttemperatur ohne Komplikationen. Blumenzüchter und Dekorateure verwenden am häufigsten die folgenden Sorten und Serien: Amaretto, Sun, Typhoon, Horizon, Imperial, Prag, Eagle, Daddy, Mirage, Karkulka, Dance of Passion, Morning.

Petunien mit ganzen und gewellten Blütenblättern, Sorten und Fotos.

Die Ränder der Petunienblätter können fest oder gewellt (mit Fransen) sein.

  • Ein typischer Vertreter von Pflanzen mit Blütenblättern mit festem Rand sind die Unicum-Typen. Dies sind ziemlich hohe Pflanzen mit aufrecht stehenden, dicht verzweigten Stielen, deren Höhe 50-60 cm erreichen kann. Die Blütezeit aller in dieser Serie enthaltenen Petuniensorten beginnt im späten Frühjahr und dauert bis zum Herbstfrost. Der Durchmesser der trichterförmigen Blüten in verschiedenen Farben, die aus fünf Blütenblättern mit festem, abgerundetem Rand bestehen, liegt zwischen 50 und 70 mm. Solche Petunien werden erfolgreich zur Dekoration von Blumenbeeten, Balkonen und zur Kultivierung auf der Fensterbank eingesetzt.
  • Petunienblätter, die mit kleinen Falten bedeckt sind, mit einer stark gewellten oder schroffen Kante, werden als Fransen bezeichnet. Das Beste daran ist, dass die Schönheit solcher Blumen in der Aphrodite F1-Sortenserie zum Ausdruck kommt. Sie besteht aus einjährigen Pflanzen mit aufrechten, dicht verzweigten Trieben, die einen kugelförmigen Petunienstrauch mit einer Höhe von nicht mehr als 40 cm bilden. Die Petunienstiele sind dicht mit eher kleinen eiförmigen Blättern und trichterförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 80 bis 100 mm bedeckt, die weiß, lachsfarben oder rosa sind. Die Ränder der Blütenblätter sind mit kleinen Wellenfalten verziert, die Rüschen ähneln. Die Blütezeit dieser Petunien beginnt im Mai und endet im September. Die Pflanzen dieser Serie sehen sowohl in kurzen Bordsteinen als auch in der Gestaltung von Veranden und Balkonen großartig aus.

Petunia superb und Petunia frillitunia mit gewellten Blütenblättern sehen toll aus. Die herausragendsten Sorten sind die Most Excellent Alba, die Most Excellent Maroon, die Most Excellent Pink, die Most Excellent Dark Purple, Burgund Frillitunia, White Frillitunia, Rose Frillitunia.

Petunie Most Excellent Dark Purple

Petrunia Frillituniya weiß F1

Petunieneinteilung nach Blütenart und Blütengröße.

  • Großblütige Petunien - Grandiflora (Grandiflora);
  • Blühende Petunien - Floribunda (Floribunda);
  • Kleinblütige Petunien - Milliflora (Milliflora);
  • Multiflorale Petunien - Multiflora (Multiflora).

Petunia grandiflora (Grandiflora - Grandiflora), Sorten und Fotos.

Zur Grandiflora-Gruppe gehören sowohl verkümmerte (25-35 cm) als auch hohe (50-70 cm) Petunien mit aufrecht stehenden, kompakten oder verzweigten, sich ausbreitenden Sträuchern mit einer kleinen Anzahl von großen, einfachen trichterförmigen Blüten oder Frottierblüten, deren Durchmesser zwischen 80 und 130 mm liegt. Die Kanten der Blütenblätter können fest oder gewellt und sogar gewellt sein. Großblütige Petunien sind schlecht witterungsbeständig und werden daher häufiger zum Anpflanzen von Balkonen, Veranden oder Terrassen als zum Anpflanzen auf offenem Boden verwendet. Die bekanntesten Sorten dieser Gruppe sind:

  • "Double Cascade F1" (Doppelkaskade F1) ist eine Serie einjähriger Pflanzen mit niedrigen (25-35 cm) stark verzweigten Trieben, die halbkompakte Sträucher bilden. Je nach Sorte sind die trichterförmigen großen gefüllten Blüten, deren Blütenkrone einen Durchmesser von 13 cm erreichen kann, burgunderrot, dunkelblau, lavendelrosa, blassrosa und lavendelfarben. Die Oberfläche der Blütenblätter mit gewellten Kanten kann sowohl glatt als auch geädert sein. Die Petuniensorten der Serie zeichnen sich durch einen frühen Blühbeginn aus.
  • "Galaxy F1" - einjährige Hybriden, die bis zu 25 cm große, verzweigte, kompakte Petunienbüsche bilden. Die Blütezeit dieser Sorte beginnt Anfang Mai und dauert bis zum Herbstfrost. Schneeweiße trichterförmige Blüten mit sternförmigem Kern werden von Spitzenblättern gebildet, die leicht gewellte Ränder haben. Der Durchmesser der Krone reicht von 80 bis 100 mm.
  • „Black Velvet“ (Schwarzer Samt) ist eine Vielzahl von Petunien, die von britischen Züchtern gezüchtet wurden. Die Höhe der Sträucher übersteigt nicht 35 cm und der Durchmesser beträgt 25-30 cm. Die Stängel sind stark verzweigt mit Trieben zweiter und dritter Ordnung. Große einfache Petunienblüten, die einer Glocke ähneln, sind fast schwarz. Der Durchmesser der von den Blütenblättern mit glatten Kanten gebildeten Krone kann 80 mm erreichen, und ihre Oberfläche hat eine samtige Textur. Petunie blüht von Ende Mai bis Frost.
  • Die SferikaF1-Serie (SfericaF1) ist eine universelle Pflanzengruppe, die nicht nur zur Dekoration von Blumenbeeten und Rasenflächen, sondern auch zur Dekoration von Balkonen und Veranden verwendet wird. Verkümmerte Triebe mit einer Höhe von nicht mehr als 25 cm bilden einen dichten Strauch mit einem Durchmesser von etwa 30 cm. Kleine trichterförmige Blüten sind in dunklem Purpur, Lachs, zartem Rosa oder sattem Blau gefärbt. Der Durchmesser der Blütenkrone, die aus Blütenblättern mit festem Rand besteht, kann bis zu 12 cm betragen. Im Gegensatz zu vielen großblumigen Sorten vertragen diese großblumigen Petunien lange Regenfälle gut.
  • Serie "Sophistika F1" (Sophistica F1) - eine von amerikanischen Züchtern gezüchtete Sortengruppe. Hierbei handelt es sich um einjährige Petunien mit Grasstielen von 25 bis 38 cm Höhe, die dank der guten Verzweigung der Triebe kugelförmige Büsche mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm bilden. Einfache Blüten bilden sich aus leicht voneinander getrennten Blütenblättern mit glattem oder leicht gewelltem Rand. Die Krone hat einen Durchmesser von 80-100 mm und eine erstaunliche Farbe. Es kann blau-blau mit einem leuchtend schneeweißen Zentrum, hellrosa mit cremeweißen Flecken, schwarz mit einem purpurroten Überlauf, zitronengrün oder rosa mit grünlich-gelben Flecken sein. Es ist bemerkenswert, dass je nach Beleuchtung die Farben einiger Petuniensorten aus der Sophistique-Serie variieren können.

Blühende Petunien (Floribunda - Floribunda), Sorten und Fotos.

Die zur Floribunda-Gruppe gehörenden Petunien können als Zwischenglied zwischen den großblumigen Vertretern der Grandiflora-Blüte und den mehrblumigen Petunien der Multiflora-Gruppe bezeichnet werden. Blühende Petunien sind Pflanzen mit aufrechten verzweigten Trieben von 25 bis 45 cm Höhe und mit trichterförmigen einfachen und gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von 60 bis 100 mm. Sie werden häufig für die dekorative Dekoration von Rabatten und Blumenbeeten verwendet und eignen sich auch für den Heimgebrauch. Die am häufigsten angebauten Petuniensorten sind:

  • "SonyaF1" (SonyaF1) - ist eine der beliebtesten Serien, darunter elf Hybridsorten. Dies sind niedrigwachsende Pflanzen bis zu einer Höhe von 25 cm mit einem ziemlich kompakten Strauch. Einfache Petunienblüten mit einem Durchmesser von 60 bis 80 mm können in den Farben Pink, Purpur, Rot, Weiß, Purpur-Burgund oder Blau-Violett lackiert werden. Viele Petuniensorten sind zweifarbig und können rosa-lila mit violett-burgunderroten, purpurroten oder purpurroten Rändern mit einem schneeweißen Sternchen in der Mitte, hellviolett mit dunklen Streifen oder rot mit einem weißen Rand am Rand des Blütenblatts sein.
  • Die Milchstraße F1 ist eine kurzwachsende Petunie (bis zu 25 cm hoch) mit grasartigen, aufrechten, verzweigten Trieben. Die Petunienblüte beginnt im Mai und dauert den ganzen Sommer über. Sie endet mit Herbstfrösten. Schneeweiße Spitzenblätter mit leicht gewelltem Rand und einem rosafarbenen Sternchen im Inneren sind wie ein Symbol für das Erwachen der Natur. Der Durchmesser der Felgen bei Petunien dieser Klasse kann 100 mm erreichen. Diese Pflanzen vertragen schlechtes Wetter und verlieren ihre dekorative Wirkung nach starken Regenfällen nicht.
  • Angora F1 ist eine neue Hybridsorte von Petunien mit gut verzweigten, aufrechten grasartigen Trieben, die kompakte Büsche mit einer Höhe von bis zu 45 cm bilden.Während der Blüte, die von Juni bis Frost dauert, ertrinkt die Pflanze in einem Meer von großen (70 mm) Frottierblüten, die von vielen gebildet werden rosa Blütenblätter mit gewellten Rändern.
zurück zum Inhalt ↑

Petunie kleinblütig (Milliflora - Milliflora), Sorten und Fotos.

Zu den kleinblütigen Pflanzen der Milliflor-Gruppe gehören einjährige Petunien mit aufrecht stehenden, nicht mehr als 25 cm hohen Stielen und zahlreichen verzweigten Trieben, deren Länge 0,9 m erreichen kann. Diese Gruppe zeichnet sich durch eine üppige Blüte aus. Die Blüten sind recht klein, mit einem Durchmesser von 25 bis 40 mm trichterförmig oder glockenförmig. Kleinblütige Petunien vertragen widrige Wetterbedingungen. Die folgenden Petuniensorten sind bei Dekorateuren und Gärtnern beliebt:

  • Petunia "Pink F1" bezieht sich auf die Shock-Serie und ist ein echtes Baby unter den vielen Arten von Petunien. Diese Art erreicht selten eine Höhe von 25 cm, hat aber gut verzweigte, flexible und starke Seitentriebe mit einer Länge von 75-90 cm. Die Blüte erfolgt früh und dauert bis zum ersten Frost. Während dieser Zeit hat der Petunienstrauch eine große Anzahl kleiner (40-50 mm) zartrosa Blüten, die aus einfachen Blütenblättern mit festen, abgerundeten Kanten bestehen.
  • Die Sorte "Yellow Duckling F1" ist eine kleine Pflanze mit einer Höhe von nicht mehr als 25 cm. Sie zeichnet sich durch gut entwickelte Seitentriebe aus, deren Länge zwischen 75 und 95 cm variiert. Die Blütezeit dieser Sorte beginnt im späten Frühjahr und dauert bis zum Herbst und endet mit den ersten Frösten. Petunie blüht üppig mit vielen kleinen gelben trichterförmigen Blüten. Es wird sowohl im Freiland als auch in hängenden Körben und Blumentöpfen angebaut.

Urheber Foto: Inna66. Entnommen von der Website: flower.wcb.ru

  • Die Picobella-Serie zeichnet sich durch kompakte Büsche aus, die reichlich mit kleinen (bis zu 50 mm) trichterförmigen Blüten in verschiedenen Farben bedeckt sind. Gepflegte Petuniensträucher, die aus flexiblen grasartigen und aufrechten Trieben bestehen, haben eine praktisch kugelförmige Form, der Strauchdurchmesser überschreitet 25 cm nicht.Die Sorten dieser Serie eignen sich zum Wachsen zu Hause und zum Dekorieren von Blumenbeeten, da sie eine gute Beständigkeit gegen Wind und Niederschlag aufweisen. Petunienblüten dieser Serie können in den Farben Weiß, Lachs, Karminrot, Dunkelblau und Helllavendel, Rosa und Rot lackiert werden. Es gibt Sorten mit einer zweifarbigen Sternfarbe oder mit einer hellen Mitte.

Petunie aus vielen Blumen (Multiflora - Multiflora), Sorten und Fotos.

Zur Gruppe der mehrblütigen Petunien (Multiflora) gehören Pflanzen, die kompakte, niedrig wachsende Sträucher mit einer Höhe von bis zu 25 cm bilden und reichlich mit kleinen einfachen oder gefüllten Blüten verschiedener Farben bedeckt sind, deren Durchmesser 40-50 mm nicht überschreitet. Petunien dieser Gruppe ertragen, unbeschadet ihres dekorativen Erscheinungsbildes, alle Unwägbarkeiten des Wetters, sei es starker Wind oder strömender Regen. Die Blüte der Petuniengruppe Multiflora früh und lang. Sie werden zum Gestalten von Blumenbeeten, zum Wachsen auf der Fensterbank oder zum Dekorieren von Balkonen verwendet. Meistens verwenden Gärtner solche Sorten oder Serien von Petunien:

  • "Celebrity F1" (CelebrityF1) ist eine Serie von 13 untergroßen Hybriden mit kleinen (nicht mehr als 50 mm) Blüten von interessanter Farbe. Ein charakteristisches Merkmal der meisten dieser Sorten sind kontrastierende, hell gefärbte Streifen, die am Boden des Trichters der Blüte ein kleines Maschenmuster bilden. Ihre Farbe ist lila-rosa mit burgunderfarbenen Adern, lachsrot mit dunklen Adern, weiß mit blauen Adern, blau-violett, dunkelrot usw. Heutzutage gibt es ungefähr dreißig Sorten von Farbpaletten, die Petunien dieser Serie innewohnen.
  • Petunia "Picotee F1" (Picotee F1) - das Ergebnis der Arbeit amerikanischer Züchter, die fünf Hybriden der ursprünglichen Farbe schufen. Es handelt sich um niedrigwüchsige Pflanzen mit grasartigen Trieben, die kompakte Sträucher mit einer Höhe von bis zu 25 cm bilden. Ein charakteristisches Merkmal dieser Serie ist ein weißer Rand, der entlang des stark gewellten Randes der Blütenblätter verläuft, aus denen die Blume besteht. Die Hauptfarbe der Knospen kann Rot, Purpur, Rosa, Lila oder Violettblau sein.
  • Petunie "Glafira" - eine Pflanze mit stark verzweigten aufrechten Trieben, deren Höhe 30 cm erreichen kann. Die reichliche Blüte der Petunien beginnt im Mai und dauert bis zum kalten Wetter an. Der Durchmesser der Krone, die aus einfachen Blütenblättern mit glattem, rundem Rand besteht, liegt zwischen 45 und 65 mm. Die Farbe der Knospen der Sorte Glafira kann völlig unterschiedlich sein: blau, rot, weiß, pink und violett, bleibt aber immer hell und satt.
zurück zum Inhalt ↑

Anbau und Pflege von Petunien.

Aufgrund der Vielfalt an leuchtenden Farben und Formen gilt Petunie als die „Prinzessin der Blumen“. Die Pflanze ist sehr plastisch, kann sich in verschiedenen Breiten entwickeln, blühen und Früchte tragen. Das Einzige, was im Norden und in der Mittelspur blüht, ist bescheidener und kürzer als in den südlichen Breiten. Mit verschiedenen Arten von Blütenpflanzen verhält es sich freundlich, so dass es zusammen mit anderen Blumen in Töpfe, Behälter und Blumenbeete gepflanzt werden kann, um dekorative Kompositionen zu schaffen.

Damit die Blumen im Garten oder in Töpfen auf dem Balkon ihre Schönheit entfalten können, können Sie in der Frühlings- und Sommersaison in spezialisierten Blumengeschäften Petuniensämlinge kaufen oder selbst anbauen. Pflanzenmaterial kann aus Samen gewonnen werden oder wenn sich die Pflanze durch Stecklinge vermehrt.

Wann Petunien auf Setzlinge säen?

Wenn blühende Petunien frühzeitig (am Ende des Frühlings) benötigt werden, beginnen sie im Januar mit der Aussaat. Früher fangen sie an, und ampelöse Formen zu säen, die lange Wimpern bilden, damit sie das Volumen vergrößern können. Wenn Sommerblüten benötigt werden, werden ab Mitte Februar, einschließlich der dritten Märzdekade, Petunien gepflanzt. Die Entwicklung ausgewachsener, gesunder Sämlinge dauert in der Regel ca. 3 Monate.

Petuniensamen sind sehr klein, daher erfordert die Arbeit mit ihnen Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Sie sind in der Schale und ohne sie. Die pelletierten oder granulierten Samen sind etwas größer und leichter zu säen. Darüber hinaus sind sie dank der Schale vor verschiedenen Verletzungen und Pilzkrankheiten sowie zusätzlichen Nährstoffen geschützt. Bei sachgemäßer Lagerung behält das Saatgut seine Keimfähigkeit für 3-4 Jahre.

Wie man Petuniensämlinge auf Sämlingen pflanzt?

Töpfe für Setzlinge mit Drainagelöchern im Boden, kleine Plastikbecher oder Lebensmittelbehälter mit Deckel können als Behälter für Ernten verwendet werden. Die Hauptsache ist, dass die Tiefe des Geschirrs nicht weniger als 70 mm betragen sollte. Wenn es nicht möglich ist, Löcher am Boden der Tanks zu bohren, lassen Sie eine Schicht von ca. 20 mm darin ab. Körnige Samen ampelöser Petuniensorten werden sofort in Pflanzgefäße gesät, sie müssen nicht weiter tauchen.

Petuniensamen sollten mit einem Rand gepflanzt werden. Aufgrund des Mangels an natürlichem Licht können sie nicht klettern, da Petunien zu lichtliebenden Pflanzen gehören. Sie bevorzugen nahrhaften, leichten, lockeren Boden. Der Indikator für seinen Säuregehalt (pH) sollte nicht weniger als 5,5, aber nicht mehr als 7,0 betragen. Grundstücke zum Anpflanzen von Petunien können auf Torfbasis erworben werden. Um es atmungsaktiver und nahrhafter zu machen, wird es mit Vermiculit oder Perlit versetzt, die als Backpulver wirken, sowie etwas Biohumus und Sand. Um einen hohen Säuregehalt zu neutralisieren, geben Sie etwas Kalk auf den Untergrund. Boden für Petunien kann unabhängig vorbereitet werden. Erfahrene Züchter verwenden eine Mischung aus gleichen Teilen Torf, Blatt- oder Grasland und Humus. Um den Untergrund luftiger zu machen, wird etwas Sand hinzugefügt.

Einen Tag vor der Aussaat von Petunien werden vorbereitete Behälter mit Drainage mit fertig gemischtem Boden gefüllt. Es ist leicht verdichtet, aber nicht gestampft. Dann wird der obere Teil des Bodens mit einer Dicke von etwa 10 mm durch ein feines Sieb gesiebt, leicht getrimmt und gut angefeuchtet. Nach dem Befüllen der Behälter bis zum Rand sollten ca. 5-10 mm Freiraum sein. Saatgut wird nicht in den Boden eingegraben und auf die Oberfläche gelegt. Granulierte Petuniensamen werden mit einem Zahnstocher auf das Substrat gelegt. Für eine gleichmäßigere Verteilung der unverdünnten Samen auf dem Boden werden sie mit vorgesiebtem und getrocknetem Flusssand gemischt und dann über die Bodenoberfläche gestreut und eingeebnet. Pflanzen schonend mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Einfache Samen von Petunien können mit einer wachstumsfördernden Lösung besprüht werden. Granulate oder Dragees sollten keiner solchen Behandlung unterzogen werden. Der Boden muss jedoch sehr feucht sein, damit die Schale einzieht und schmilzt. Die Aussaat kann auf losem Schnee erfolgen, der mit einer Schicht von 15 bis 20 mm in den Behälter gegossen wird.

Sämlinge schlafen nicht mit Erde oder Sand ein, sonst keimen sie nicht. In einem Behälter mit Schnee können Petuniensamen leicht mit Vermiculit gepudert werden. Kapazitäten mit Ernten müssen mit transparentem Glas abgedeckt oder in eine Plastiktüte gelegt werden, dann werden sie einem hellen Raum ausgesetzt, in dem die Temperatur im Bereich von +20 bis +25 ° C gehalten wird. Nach eineinhalb Wochen beginnen die Samen zu keimen.

Bis zu diesem Zeitpunkt überwachen sie die Aufrechterhaltung der erforderlichen Bodenfeuchtigkeit und Luft in einer Art Gewächshaus. Petuniensamen vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit. Daher sollte eine Plastiktüte oder ein Glas morgens und abends umgedreht oder abgewischt werden, wenn Kondensat auf ihnen auftritt. Außerdem wird das Gewächshaus einmal täglich belüftet. Um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden, wird es mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung aus der Spritzpistole gesprüht oder Wasser in die Pfanne gegossen.

Nach Offenlegung des ersten Blattes wird die Anzahl der Bewässerungen von Sämlingen verringert. Reduzieren Sie den täglichen Temperaturgehalt von Sprossen allmählich auf + 18- + 20 ° C. Die Pflanzen werden ausgehärtet und entfernen nach drei oder vier Tagen das Glas, den Film oder den Deckel vollständig. Der Boden im Behälter mit Petunien wird mit Sand bestreut, damit keine Staunässe entsteht.

Hebe eine Petunie auf.

Wenn drei oder vier Blätter auf dem Spross erscheinen, kann die Petunie in getrennten Behältern gepflückt werden, deren Durchmesser mindestens 70 mm betragen sollte. Mit Hilfe eines kleinen Stäbchens nehmen sie Sprossen aus dem angefeuchteten Boden heraus und verpflanzen sie in spezielle Torfgefäße, Plastikbecher, Balkonkästen und sogar in Töpfe (Amphels) mit demselben Boden. Die in Behältern oder Töpfen gepflanzten Ammunensorten von Petunien, die sich am Rand des Behälters befinden, werden normalerweise sofort in einem Winkel von 45 ° gepflanzt.

Getauchte Keimlinge von Petunien werden wieder in warmen Räumen mit Temperaturen von +20 bis +22 ° C aufbewahrt. In 10-14 Tagen kann es auf + 16- + 18 ° C reduziert werden. Bei einem solchen Temperaturregime werden Petunien mit kompakteren Formen erhalten. Wenn sich ein Keimling bei einer höheren Temperatur entwickelt und 11-12 Stunden lang kein natürliches Licht hat, beginnt er sich zu dehnen, wurzelt weniger und verliert seine dekorative Wirkung. Zu diesem Zeitpunkt benötigen junge Setzlinge eine moderate Bewässerung und zusätzliche Beleuchtung.

Petunien gießen.

Petuniensetzlinge, die nicht stark sind, werden mit sehr sorgfältig getrenntem Wasser direkt unter der Wurzel gegossen. Zu diesem Zweck wird am besten eine Tropfenspülung mit einer herkömmlichen Spritze durchgeführt. Der Boden unter den gewachsenen Sämlingen und um sie herum befeuchtet ebenso wie in der Nähe von erwachsenen Pflanzen. Petunie ist dürreresistent, mag keine Staunässe und wird daher normalerweise gewässert, wenn das erdige Koma trocknet. Der Zugang von Feuchtigkeit zu den Wurzeln sollte jedoch regelmäßig erfolgen, da sich sonst die Blätter der Petunie gelb färben und die Stängel freigelegt werden. Um einen Sonnenbrand in der Sommerhitze zu vermeiden, ist es besser, die Blume abends zu gießen.

Dünger für Petunien.

Um einen starken und gesunden Keimling der Petunie zu erhalten, muss dieser regelmäßig gefüttert werden. Die erste Stickstoffdüngung sollte 15-20 Tage nach Auftreten der ersten Triebe erfolgen. Dies ermöglicht es der zukünftigen Anlage, die erforderliche Menge an grüner Masse zu erhöhen. Düngen Sie häufig Sämlinge sollte nicht genug sein, um dieses Ereignis zweimal im Monat zu halten.

Beleuchtung für Setzlinge von Petunien.

Petunien stellen hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Während der Winteraussaat von Samen fehlt ihnen aufgrund der kurzen Tageslichtstunden das Licht. Erfahrene Züchter werden daher gebeten, die Hintergrundbeleuchtung zusätzlich mit einer Leuchtstofflampe oder einer LED-Lampe von 7.00 bis 22.00 Uhr über den Sämlingen anzubringen. Tanks mit spitzen Petunien sollten auch an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Um jungen Setzlingen keine Verbrennungen zuzufügen, sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Petunien kneifen.

Die Bildung des Aussehens einer erwachsenen Pflanze beginnt im Keimlingsstadium. Dies wird durch Kneifen erreicht. Dass es letztendlich den Verzweigungsgrad des Busches und die Anzahl der zukünftigen Blüten bestimmt. Kneifen Petunien verbringen über dem vierten oder fünften Blatt des zentralen Triebs. Aus diesem Grund wachsen in den Achselhöhlen der darunter liegenden Blätter neue Sprossen, die den Strauch dicht verzweigen lassen. Dieser Vorgang kann zwei- oder dreimal wiederholt werden.

Petunien in den Boden pflanzen.

Beginnen Sie Anfang April mit dem Erhärten der jungen Setzlinge. Vorbereitete Keimlinge von Petunien können erst nach Beendigung des Nachtfrosts im Freiland gepflanzt werden. Die Pflanzung erfolgt am besten in den Abendstunden oder an wolkigen Tagen. Dadurch kann der Sämling gut wurzeln und Sonnenbrand vermeiden. Um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, muss vor dem Austausch der Petunie gewässert werden.

Der Abstand zwischen Petunien steht in direktem Zusammenhang mit der Sorte der Pflanze. Für Petunien einer mehrblütigen Gruppe beträgt dieser Wert 15–20 cm, für eine großblütige Gruppe sollte der Abstand mindestens 20–25 cm betragen, und für ampelige Blumen erhöht sich dieser Abstand auf 30 cm.

Eingepflanzte Blüten von Petunien werden gewässert und der basale Teil mit gemahlenem Torf gemulcht. Dies ermöglicht es, die Wurzeln der Pflanze vor dem Austrocknen und möglichen Nachtfrösten zu schützen. Das Grundstück, auf dem "Princess Gardens" gepflanzt werden soll, sollte sonnig sein. Einige Tage vor der Verpflanzung wird der Boden mit organischem Dünger angereichert und gut aufgelockert.

Spitzenbehandlung einer Petunie in einem offenen Boden.

Nachdem der Petunienstrauch kräftiger geworden ist und eine ausreichende Menge an Trieben und Blättern gewachsen ist, sollte er mit Phosphat-Kalium-Gemischen gefüttert werden, um eine Versorgung mit Mineralien für eine üppige und leuchtende Blüte zu gewährleisten. Um das Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern, kann ein Blattverband durchgeführt werden, der die Petunien mit den erforderlichen Mikroelementen versorgt. Bei erwachsenen Blüten sollte der Abstand zwischen Wurzel- und Blattverband 5 Tage betragen.

Petunienstecklinge.

Es gibt eine zuverlässigere und einfachere Art der Vermehrung dieser Pflanzen - die Veredelung. Es eignet sich für alle Arten von Ampel- und Frottierpetunien. Stecklinge für Pflanzen mit gefüllten Blüten werden von Februar bis Mai geerntet. Die Stecklinge von ampelösen Petunien können unter Berücksichtigung der Temperaturbedingungen und des Beleuchtungsregimes das ganze Jahr über geschnitten werden. Das Pflanzenmaterial wird von den Triebspitzen abgeschnitten. Auf einem abgeschnittenen Griff sollten sich mindestens 4-6 Blätter befinden, von denen nur noch die beiden oberen übrig sind, und sogar dann um die Hälfte gekürzt werden. Der geschnittene Teil des Schnitts wird mit einer Lösung behandelt, die das Wachstum des Wurzelsystems stimuliert, und in ein Substrat gegeben, das in seiner Zusammensetzung den für die Aussaat von Samen verwendeten Bodenmischungen ähnelt, und um ein Viertel der Länge vertieft. Der Abstand zwischen den Setzlingen im Pflanzkasten muss mindestens 15-20 mm betragen. Nach dem Einpflanzen der Stecklinge in den Untergrund wird die Oberfläche in einer Schicht von 20-25 mm mit Sand oder Perlit bestreut und mit einer antimikrobiellen Lösung behandelt. Eine Schachtel mit einer Art Keimling wird mit einer Glasscheibe abgedeckt und in einen gut beleuchteten Raum gebracht, in dem die Temperatur im Bereich von + 21 ° C + 24 ° C gehalten wird. Um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Durchwurzelung der Stecklinge zu erhöhen, müssen diese innerhalb von zwei Stunden nach dem Schneiden in den Untergrund eingepflanzt werden.

Um die Entwicklung des Wurzelsystems anzuregen, muss der Feuchtigkeitsgehalt der Bodenmischung überwacht werden, um ein Austrocknen zu verhindern, aber auch eine Überbenetzung zu vermeiden. Dazu wird mindestens einmal täglich die Erdoberfläche mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht. Wenn sich die Stecklinge mit einem schwarzen Bein infiziert haben, wird das Gießen ausgesetzt, die Kiste wird vor übermäßiger Feuchtigkeit geschützt und das durch die Krankheit beschädigte Pflanzmaterial wird zerstört.

Bereits am fünften Tag erscheinen die ersten Wurzeln auf den Stecklingen. Während des Wachstums wird das Pflanzenmaterial schrittweise in separate Töpfe mit einem Durchmesser von nicht mehr als 5 cm umgepflanzt. Damit die zukünftige Pflanze üppige Büsche bildet, werden die Petuniensetzlinge eingeklemmt, und dies erfolgt, nachdem das vierte oder fünfte Blatt auf dem Sämling erscheint. Nach 30-40 Tagen werden die bewurzelten Stecklinge von Petunien in Töpfe umgepflanzt, deren Durchmesser mindestens 13 cm betragen sollte. Mit dem Eintreffen des Frühlings werden die gebildeten Büsche in Balkonkästen gerollt oder in einen Blumengarten gepflanzt.

Die Grundsätze für die Pflege von Sämlingen, die nach der vegetativen Methode gewonnen werden, unterscheiden sich nicht von Tätigkeiten, die mit aus Samen gezüchteten Sämlingen durchgeführt werden.

Entnommen von der Website: www.svit-nasinnya.in.ua

Das Wachsen von Petunien zu Hause erfordert die Einhaltung bestimmter Nuancen, ohne die eine erfolgreiche Blüte nicht möglich ist. Das Wurzelsystem der Petunien benötigt einen relativ großen Raum, daher sollte beachtet werden, dass für die Entwicklung einer Petunie mindestens fünf Liter Substrat benötigt werden. Daher können Sie in einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern nicht mehr als zwei Blumen und in einen Standardtopf - nicht mehr als eine - geben. Eine dichtere Anpflanzung von Petunien kann zum Welken einer der Pflanzen führen.

Nicht weniger wichtig für Petunien ist natürliches Licht und frische Luft. Die Pflanze kann sowohl im tiefen Schatten als auch in einer hellen, sonnigen, aber glasierten Loggia vertrocknen. Die prächtigste Blüte wird auf den nach Süden oder Südosten ausgerichteten Balkonen und Loggien beobachtet. Ein gutes Ergebnis kann erzielt werden, wenn Petunien in Kisten auf den nach Norden ausgerichteten Balkonen gepflanzt werden. Dafür müssen jedoch Sämlinge moderner, teurer Hybriden verwendet werden.

http://nashzeleniymir.ru/%D0%BF%D0%B5%D1%82%D1%83%D0%BD%D0%B8%D1%8F

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen