Kakteen

Eustoma, Lisianthus: die Geheimnisse einer erfolgreichen Kultivierung

Autor Semenov N.А., Foto des Autors

Eustoma, Lisianthus, "Irish Rose" - dies ist eine unvollständige Liste der Namen dieser schönen Pflanze, die wirklich für eine ungewöhnliche Rose gehalten werden kann.

Eustoma gehört zur Familie der Bitteren, seine Heimat ist Mittelamerika, wo das Klima warm und feucht ist. Dies muss beim Anbau dieser Pflanze im Haus und im Garten berücksichtigt werden.

Eustoma-Blüten gibt es in einer Vielzahl von Farben, von einfach bis Frottee, und ihre Form ähnelt einer klassischen Rose.
Die Blätter von Eustoma sind von grauer Schattierung, ellipsoid, mit einer matten Wachsstruktur.
In der Höhe der Pflanzen erreichen verschiedene Schersorten von Lisianthus 50-70 cm. Es gibt untergroße Formen bis zu 30 cm Höhe, die zum Eintopfen geeignet sind.

Moderne Hybriden und Sorten von Eustoma

Jedes Jahr kommen immer mehr Samen verschiedener Eustoma auf den Markt. Lisianthus-Samen sind jetzt nicht nur für Profis, sondern auch für Hobbyzüchter erhältlich.
Auch verkauft Schnitt Eustoma mit Blumen in verschiedenen Farben und Blütenpflanzen in Töpfen.

Die Züchter der Welt haben viele Sorten und Hybriden von Eustoma abgeleitet, darunter spektakuläre Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben.
Zum Beispiel:
- Nicht-frottee Kyoto F1-Sortenserie ("Weiß", "Picot Blue", "Picot Wine-Red", "Picot Pink");
- nicht doppelte Sorte Twinky F1 (weiß, gelb, rosa, hellviolett);
- Nicht-Terry Mermaid F1-Sortenserie (weiß, lila-rosa, blassrosa, blau, violett);
- "Sapphire" F1 (Nicht-Frottier-Sorte "Blue Chip", Doppel-Frottier-Sorte "Double White");
- die Echo F1-Frotteeserie (lachsrosa Sorten Champagner, Blue Pycoti, Pink Pykoti, Weiß, Gelb, Lavendel, Pink, Pink umrandet, Blau) ;
- Frottee "Cinderella" F1 mischen.

Wachsende Eustoma in geschütztem Boden und im Garten

Eustoma kann als mehrjährige, zweijährige oder einjährige Pflanze kultiviert werden.

Unter industriellen Bedingungen wird Lisianthus zum Schneiden angebaut. In diesem Fall ähnelt die Agrotechnologie von Eustoma dem Anbau von Remontant-Nelken. Die Pflanze wird zum Blühen gebracht, abgeschnitten und dann wächst eine neue Generation von Stielen aus den Wurzeln.
Zu Hause werden Lisianthus-Blütenstiele nach der Blüte entfernt, und der Prozess der Pflanzenerneuerung ist der gleiche.
Im Sommer kann Eustoma als Gartenkultur im Halbschatten angebaut werden.

Bei geschützten Bodenverhältnissen bevorzugt Eustoma einen warmen und mäßig warmen Inhalt mit feuchter und frischer Luft. Daher wächst es gut in Gewächshäusern und Gewächshäusern.
Im Haus findet man Eustoma normalerweise in Wintergärten und auf erwärmten Loggien. Es ist jedoch zu beachten: In kleinen, schlecht belüfteten Räumen mit trockener Luft entwickelt sich Lisianthus schlecht. Kiefern ziehen weg und sterben dann in der Regel.

Für Eustoma ist eine westliche oder östliche Platzierung vorzuziehen. Beleuchtungsanlagen benötigen hell gestreut. Lisianthus reagiert gut auf zusätzliches Licht mit einer Kombination aus Leuchtstofflampen „Flora“ und der üblichen Haushaltsleuchte „LD“.
In Ruhe toleriert Eustoma Lichtmangel. Während des Wachstums ohne Blitz werden die Stängel jedoch verwöhnt, was sich auf die Anzahl der gelegten Knospen auswirkt und die Produktivität der Pflanze verringert. Einige nachfolgende Knospen öffnen sich möglicherweise nicht und trocknen aus.

Während des aktiven Wachstums und der Blüte liegt die optimale Temperatur für den Eustoma-Gehalt bei 20-25 Grad. Im Winter sollte Lisianthus kühl gehalten werden (10-15 Grad).

Beim Anbau sollte Eustoma keine großen Schalen verwenden. Am Boden des Topfes muss eine Drainageschicht angebracht werden.

Der Boden für Lisianthus sollte leicht, torfig und mit Holzkohle versetzt sein. Von den gekauften Substraten eignet sich fertiger Boden für Senpoly.

Die schwierigste und verantwortungsvollste Aufgabe bei der Pflege von Eustoma ist es, die richtige Art der Bewässerung zu ermitteln. Der Untergrund sollte ständig nass sein, aber nicht überfeuchtet werden. Hier müssen wir uns auf die Trocknung der obersten Bodenschicht konzentrieren.
Das Gießen von Eustoma erfolgt nur über dem Topf.
Während des aktiven Wachstums von Lisianthus gießen die sich entwickelnden Pflanzen häufiger, und im Winter sollten sie vorsichtig sein.

Eustoma für eine gute Blüte benötigt einen regelmäßigen Nährstoffeintrag. Die Befruchtung von Lisianthus mit Mineralvolldünger erfolgt während der Wachstumsphase wöchentlich, jedoch mit einer geringeren Konzentration als in der Gebrauchsanweisung angegeben.

Wachsende Eustoma für Pflanzenliebhaber ohne Fähigkeiten verursacht oft Schwierigkeiten. Besonders unerfahrene Blumenzüchter schaffen es nicht immer, die Pflanze durch die Ruheperiode zu tragen und erhalten dann eine neue Ernte von Blumen. In diesem Fall müssen Sie über einen Vorrat an Lisianthus-Samen verfügen.

Fortpflanzung von Eustoma durch Samen

Eustoma ist leicht zu bestäuben und liefert eine Schachtel mit vielen kleinen Samen, die stark keimen.
Lisianthus-Samen werden auf einer sterilen Substratoberfläche unter einer Folie oder einem Glas ausgesät. Die Temperatur während der Samenkeimung sollte 25 Grad nicht überschreiten.
Eustoma-Triebe erscheinen in 10-12 Tagen, sie entwickeln sich zunächst langsam. Die tägliche Temperatur des Erntegutgehalts sollte zwischen 22 und 25 Grad und die Nachttemperatur zwischen 20 und 21 Grad liegen.
Während die Eustoma-Sämlinge wachsen, ist es notwendig, sich schrittweise an den Implantatinhalt anzupassen.

Lisianthus Picks werden 6-8 Wochen nach der Aussaat gemacht. Wenn die Setzlinge 1,5 bis 2 cm groß sind, schiebe ich ihre Trauben (3 bis 5 Stück) in Saatgefäße mit einem Durchmesser von 6 bis 7 cm. Nach dem Pflücken sollten die Sprossen im Schatten stehen und die Temperatur bei 18 Grad gehalten werden.
Dann verpflanze ich die erwachsenen Jungpflanzen im Umschlagverfahren, ohne das irdene Koma zu stören, in Töpfe mit einem Durchmesser von 10-11 cm.
Bei einmaliger Anwendung von Lisianthus, d.h. Sie wachsen als einjährige Pflanze und benötigen keine weiteren Transplantationen.

Es muss bedacht werden, dass Eustoma ein kleines, faseriges Wurzelsystem hat, das sehr anfällig ist. Verpflanzen Sie die Pflanzen daher vorsichtig.

Es gibt nicht ganz richtige Empfehlungen für die Reproduktion von Eustoma durch Teilen des Busches - dies führt in der Regel zum Scheitern. Da Lisianthus keine Wurzelstörungen toleriert, können alle daraus resultierenden Delenki absterben.
Nicht bewurzelte Stecklinge eustoma schneiden. Die wichtigste und zuverlässigste Methode zur Vermehrung dieser blühenden Pflanze ist daher das Saatgut.

Aussaat von Lisianthus und Blütenpflanzen

Die Blüte von Eustoma erfolgt abhängig von den Eigenschaften des verwendeten Hybrids sowie von den Wachstumsbedingungen etwa 15 bis 20 Wochen nach der Keimung. Daher beginnen Hobby-Blumenzüchter, die Lisianthus-Setzlinge im Garten anpflanzen möchten, diese Pflanze im Winter zu pflanzen.

Beim industriellen Anbau von Eustoma werden die Pflanzen zu unterschiedlichen Zeiten angebaut, was das ganze Jahr über möglich ist. Um zum Beispiel einen Lisianthus-Schnitt im Mai zu erhalten, erfolgt die Aussaat im August des Vorjahres, und um im August mit der Blüte zu beginnen, werden die Samen im April ausgesät.

Wöchentliche kostenlose Website Digest

Jede Woche, 10 Jahre lang, für 100.000 unserer Abonnenten eine wunderbare Auswahl relevanter Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.

http://www.gardenia.ru/pages/eustoma001.htm

Eustoma (Eustoma) und Lisianthus (Lisianthus). Über Geschichte, Name, Sorten und Verwendung

Unter den bekannten Rosen, Lilien, Chrysanthemen, Nelken in Blumengeschäften und Geschäften tauchten in jüngerer Zeit exquisit zarte Blumen mit dem romantischen und einladenden Namen Eustoma oder Lisianthus auf. Auf den Theken mit Topfpflanzen finden Sie ähnliche Miniaturmuster. Für viele von uns sind sie noch unbekannt. Die erste Frage, die sich in diesem Fall stellt, lautet: Warum wird die Blume mit ihren verschiedenen Namen "Eustoma" und "Lisianthus" bezeichnet?

Warum heißt eine Blume anders: Eustoma und Lisianthus?

Die Gattung Eustoma (Eustoma) der Enzianfamilie umfasst drei Arten, von denen zwei als Zierpflanzen kultiviert werden. Dies sind Eustoma grandiflora (Eustoma grandiflorum) und Eustoma Russel (Eustoma russellianum). In einigen Klassifikationen werden zwei Kulturarten zu einer Art zusammengefasst, die alle ihre Sorten Lisianthus nennt. Sorten und Hybriden von Eustoma Roussel werden auch Lisianthus oder Lisianthus Roussel genannt. Dies bedeutet, dass die Bezeichnungen "Eustoma" und "Lisianthus" die gleiche Kulturpflanze bedeuten.

Der Name Eustoma (Eustoma) kommt aus dem Griechischen "Eu" und bedeutet "schön", "charmant" und "Stoma" und bedeutet "Mund", "Mund". Daher bedeutet der Name "Eustoma" in der Übersetzung "schöner Mund" oder "sehr schön". Der Name Lisianthus leitet sich von den griechischen Begriffen "lysis" und "anthos" ab, dh "blooming flower", übersetzt aus dem Lateinischen. "Lisianthus" bedeutet "bitter flower", was durchaus gerechtfertigt ist. Wie viele bittere Gattungen enthalten auch wilde Lisianthusen eine große Menge an Bitterkeit: Genziopykrin, Genzizin, Genziamarin, Gentianin, Flavonoide und andere, die manchmal an Orten natürlichen Wachstums für medizinische Zwecke verwendet wurden. Neben den offiziellen Namen der Pflanze gibt es viele lokale Namen. In jedem Land hat die Blume einen eigenen Namen: irische, japanische oder französische Rosen, Gebirgsrosen, Liebesrosen usw. In Mexiko gilt Eustoma als Vorbote des Frühlings und wird als Texas-Glocke bezeichnet, die es geschafft hat, den trockenen Boden der Prärie zu durchbrechen.

Ein bisschen aus der Geschichte von Eustoma und Lisianthus.

Eustoma wurde aus dem südlichen Nordamerika nach Europa importiert. Die erste wissenschaftliche Erwähnung der Pflanze stammt aus dem Jahr 1806 und gehört dem Engländer Richard Anthony Salisbury, der die Pflanze benannte und klassifizierte. Erst im 20. Jahrhundert, nachdem die Eustoma unter dem Namen "Lisianthus" 1933 in Japan kultiviert wurde, traten bei ihrer Auswahl ungewöhnliche Erfolge auf. Seit Ende der 80er Jahre ist Eustoma in vielen Ländern der Welt beliebt, und die Geschwindigkeit seines professionellen Anbaus hat viele Blumenkulturen übertroffen. Besonders beliebt in Amerika, Australien und Neuseeland. In Mexiko ist die Beliebtheit von Eustoma nach Kakteen an zweiter Stelle.

Erfolge der Eustoma / Lisianthus Auswahl. Beschreibung der Pflanze.

In den letzten Jahren ist es den Züchtern gelungen, Eustoma-Sorten mit bis zu 100 cm hohen Stielen zu züchten, die gut für Sträuße sind und eine lange Standzeit von bis zu zwei Wochen haben. Gleichzeitig wurden Miniatur-Eustoma-Sorten für die Topfkultur erhalten, die Höhe der Pflanzen beträgt nicht mehr als 15-30 cm.Auf dem eleganten, dünnen und verzweigten Eustoma-Stiel befinden sich mehrere Blüten, die sich abwechselnd öffnen und bei einigen Sorten gleichzeitig blühen und einen ganzen Strauß bilden. Blumen in verschiedenen Eustoma-Sorten sind nicht nur einfach und halbgefüllt, sondern auch frottiert und dickgefüllt. In Fruchtsorten ähneln sie kleinen Rosen, Pfingstrosen, Nelken, in Sorten mit einfachen Blüten sehen sie aus wie Glocken, Tulpen, Mohn oder Esholtsia. Einige von ihnen haben spiralförmige Blütenblätter. Bemerkenswerte aromatische Sorten von Eustoma. Eustomablumen können eine Vielzahl von Farben haben: blau, weiß, lavendel, lila, rosa, hellgrün, gelb, rot, purpurrot... Es gibt zweifarbige Eustomas sowie Eustomas mit kontrastierenden Rändern am Rand der Blütenblätter: mit weißen Blütenblättern mit blau, lila, rosa oder anderen Einfassung Die Eustoma-Blütenblätter sind sehr zart und wirken wie aus Satinseide gewebt. Die Eustoma-Blättchen sind elliptisch in silbergrau oder blaugrün mit einer Wachsbeschichtung. Sie lassen sich gut mit dem vorherrschenden kalten Farbschema der Blütenblätter kombinieren.

Über die Verwendung von Lisianthus und Eustoma.

Es ist nicht verwunderlich, dass solche luxuriösen Blumen die Aufmerksamkeit sowohl der Blumenproduzenten als auch der einfachen Leute auf sich ziehen, die gerne Blumenpflanzen züchten. In Ländern mit warmem Klima wird Eustoma häufig in Gärten als Zierpflanze angebaut: in Blumenbeeten und Blumenbeeten. In einem kühlen Klima bevorzugen sie Blumenerde, die nicht nur in der Wohnung, sondern auch auf der Terrasse, den Veranden und den Balkonen angebaut wird. Zärtlichkeit und Schönheit des Eustoma sind immer mit Reinheit und Jugend verbunden, aus denen es oft für Hochzeitssträuße der Braut verwendet wird, die von Liebhabern gegeben werden. Astrologen betrachten Eustoma und Lisianthus als eine günstige Blume für alle Schützen, die vom 22. November bis 21. Dezember geboren wurden. Das Eigentum von Eustoma für eine lange Zeit in Grenzbereichen wird von Floristen in ihren Kompositionen, Inneneinrichtungen und Feiern gerne genutzt.

Im oberen Foto: Eustoma grandiflorum (Eustoma grandiflorum) / Eustoma russel (Eustoma russellianum) / Lisianthus

Auf dem unteren Foto: Eustoma (Lisianthus) in der Arbeit von Floristen.

http://www.pro-rasteniya.ru/odnoletnie-tsvetochnie-kulturi/eustoma-eustoma-i-liziantus-lisianthus--ob-istorii-imeni-sortach-i-ispolzovanii

Gemeinschaft der grünen Männer

Enzyklopädie der Zimmerpflanzen

Eustoma, Lisianthus, Japanische Rose (Eustoma Lisianthus)

Familie: Enzian

Kurzinformation über Zimmerpflanzen

  • Foto von Galina Polyakova
  • Foto von Galina Polyakova

Arten und Sorten von Eustoma

Eustoma ist die Heimat der USA und Südmexikos.

Eustoma grandiflora oder Japanische Rose oder Grasrose (Eustoma grandiflorum, Lisianthus russelianus)

Eine buschige Pflanze mit länglichen oder ovalen Blättern von bläulich-grüner Farbe. Die Blüten sind groß, glockenförmig, nicht frottiert oder gefüllte, blau, blau, rosa, rot, lila, lila, weiß, hellgelb, apricot, es gibt auch zweifarbige und gefranst Sorten.

Beliebte Sorten von Eustoma:

'Wonderus Light Brown' - hellrosa mit dunklerem Rand;

'Colorado Purple' - blau, fest;

'Roccoco Marine White' - weiß mit blauem Rand;

'Advantage Green' - weiß, monophon.

Eustoma Pflege

Pflanzen in Töpfen müssen mit einem Verzögerer behandelt werden, da sie sonst stark wachsen und ihre dekorative Wirkung verlieren. Hell beleuchtete Räume mit direkter Sonneneinstrahlung während des Tages eignen sich für die individuelle Platzierung. Im Sommer kann es sich um offene Loggien und Balkone handeln. Das ganze Jahr über mäßig gießen, täglich morgens oder abends sprühen.

Top Dressing wird in der warmen Jahreszeit einmal in 2 Wochen durchgeführt. Eustoma wird in der Regel nicht transplantiert. Es wird in blühendem Zustand gekauft und bis in den Herbst hinein für die Inneneinrichtung verwendet. Vor Feuchtigkeit und Kälte kann die Basis des Stiels durch Grauschimmel beeinträchtigt werden.

Reproduktion von Eustoma

Vermehrt durch Samen, die im Juni-August ausgesät werden. Aus Samen gezüchtete Jungpflanzen sollten kühl und hell überwintern. Im März drei Pflanzen in einen großen Topf gepflanzt. Die erste Blüte erfolgt 10–12 Monate nach der Aussaat.

http://www.plantopedia.ru/encyclopaedia/pot-plant/details/e2/eustoma/

Eustoma, Lisianthus oder japanische Rose. Alles über Pflege

Inhalt des Artikels:

  1. Beschreibung
  2. Sorten
  3. Wie man Setzlinge züchtet
  4. Sämlinge pflanzen
  5. Pflegehinweise
  6. Blüte- und Samensammlung
  7. Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Eustoma ist eine sehr schöne Pflanze mit einer eleganten Blütenform, weshalb sie ihren zweiten Namen erhielt - die japanische Rose. Im Lateinischen ist die Pflanze als Eustoma bekannt und gehört zu einer großen Familie von Enzian. Für dieses letzte Attribut wird Eustoma manchmal auch Lisianthus genannt, vom lateinischen Begriff Lisianthus, der eine bittere Blume bedeutet.

Der Lebensraum von Eustoma ist der südliche Teil des nordamerikanischen Kontinents, wo die Blume in den südlichen Vereinigten Staaten, der Landenge von Panama und Mexiko vorkommt.

Beschreibung der japanischen Rose

Der Hauptvorteil von Eustoma ist sein attraktives Aussehen mit großen trichterförmigen Blättern und Blüten, die samtig oder gewöhnlich sein können. Der Schatten der Blüten ist am verschiedensten und ihre Größe bei großblumigen Arten erreicht 8 cm Durchmesser. Die am häufigsten verwendeten Farben sind Weiß, Lila, Rosa, Lila, Weiß mit einem Rand aller möglichen Farben usw.

Wenn sich die Lisianthus-Blüten in einem halbgeöffneten Zustand befinden, ist ihre signifikante Ähnlichkeit mit den Knospen der Rosen festzustellen, was der Grund für die Vergabe des zweiten Namens war. Und im Moment der vollständigen Offenlegung ähnelt die Eustoma-Blume eher Mohnblumen. Die Stängel sind stark genug und können sich bis zu 85 cm in der Höhe erstrecken, wobei sie sich vom Mittelteil aus stark verzweigen. Aufgrund dieser Eigenschaft kann sogar eine einzelne Pflanze wie ein vollwertiges Bouquet aussehen, das manchmal mit 3-4 Dutzend Blüten wächst!

Die dekorativen Eigenschaften von Lisianthus werden von jedem, der diese Pflanze sieht, so sehr geschätzt, dass sie sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet hat. In Holland, wo bekanntlich die Blumenzucht auf dem Förderband steht, behält eustoma souverän seine Führung und zählt zu den zehn beliebtesten Schnittblumen.

Sorten von Eustoma

Einzelne Arten und Sorten dieser schönen Pflanze werden von Jahr zu Jahr mehr. Vor nicht allzu langer Zeit standen die Samen nur denjenigen zur Verfügung, die Blumen professionell kultivierten. Jetzt kann sie jeder Hobby-Züchter problemlos kaufen. Beim Kauf ist zu beachten, dass alle Sorten bedingt in zwei große Gruppen eingeteilt werden - niedrig und hoch. Die letztere Gruppe ist für den Anbau in Gärten sowie für kommerzielle Zwecke zum Schneiden vorgesehen. Niedrig wachsende Sorten werden als Zimmerkulturen verwendet und schmücken die Fensterbank oder den Balkon zu Hause.

Wenn Eustoma groß für den Garten gekauft wird, sollten einjährige Pflanzen bevorzugt werden, da die zweijährigen Sorten eine angemessene sorgfältige Pflege und Kultivierung in ausgestatteten Gewächshäusern erfordern.

Entsprechend ihrer Art werden Blumen in Frottier und einfach unterteilt. Die ersten sehen besonders schön und spektakulär aus, daher lohnt es sich, diesen Moment bei der Auswahl zu berücksichtigen. Wenn Sie sich die Schattierungen der Farben ansehen, die jetzt verfügbar sind, können Sie sicher eine auswählen, da alle Optionen zum Färben des Lisianthus einfach erstaunlich aussehen.

Von den bei uns angebotenen interessanten Sorten gibt es zwei Serien - ABC F1 und Echo F1. Das erste beinhaltet Misty Blue, Pink, Blue Rome und Purpl. In der zweiten Deep Blue, Champagne, Rose Pikoti, etc. Jede dieser Sorten zeichnet sich durch starke und lange Triebe aus, die große Blüten mit einer eleganten Frottierstruktur schmücken.

Wie Sämlinge Eustoma zu Hause wachsen?

Eustoma wird ausschließlich durch Samen vermehrt. Versuche, andere gängige Methoden zu verwenden, schlagen in den meisten Fällen leider fehl. Eine erwachsene Pflanze nimmt jeden Einfluss auf das Rhizom negativ wahr, sodass Teile, die zur Fortpflanzung abgetrennt wurden, absterben. Das Pfropfen ist auch ineffizient, da die geschnittenen Teile sterben, bevor sie Wurzeln schlagen können.

Die Saatgutvermehrung ist recht einfach, obwohl häufig der Irrtum besteht, dass für dieses Verfahren besondere Kenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich sind. Das Wichtigste ist, die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen und sie 1-2 Monate lang sorgfältig zu unterstützen.

    Die Aussaat der Samen beginnt im Winter und wählt normalerweise den Anfang oder die Mitte, da die Blüten etwa 4 bis 5 Monate nach dem Erscheinen der Triebe erscheinen. Wenn die Pflanzung im Frühjahr beginnt, hat Eustoma daher einfach keine Zeit, bis zum kalten Wetter zu blühen. Die Eustoma-Samen werden in kleine Plastikbecher (50 g) gepflanzt, in die sie eine Mischung aus feuchtem Torfboden mit Perlit oder Sand geben. Sie können eines der vorgefertigten Substrate verwenden, zum Beispiel ist der Boden, der für Saintpaulia verkauft wird, gut geeignet. 4–5 Samen werden auf ein Glas gegeben und leicht in die Erdmischung gedrückt. Eine solche sparsame Verteilung von Saatgut lässt sich ganz einfach erklären, da sie nach 1–1,5 Monaten tauchen. Nachdem die Samen gepflanzt wurden, wird jede Tasse mit einem Glas oder einem Beutel abgedeckt, um das gewünschte Mikroklima zu erzeugen. Sie können eine bequeme alternative Methode für die Aussaat von Samen verwenden. Einige Hobbyzüchter pflanzen sie in eine mit Wasser vorgeweichte Torf-Tablette. Sie müssen nicht eingedrückt werden, es reicht aus, nur die Samen in das Loch zu legen, und die Tablette selbst wird in einen transparenten Behälter gegeben und abgedeckt. Der Vorteil dieser Methode ist das völlige Fehlen der Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer der häufigsten Krankheiten oder einer Verletzung der Wurzeln während der Transplantation.

Die Bedingungen für die Keimung sind recht einfach. Es müssen angenehme Temperaturbedingungen zwischen 22 und 23 Grad Celsius herrschen. Normalerweise dauert es 10 bis 20 Tage, um die Sämlinge zu bekommen. Nach dem Aussteigen, ungefähr am 5. Tag, muss die Folie geöffnet oder die Dosen entfernt werden, um das Auftreten von gefährlichem Kondensat auszuschließen. Zuerst wird 10-15 Minuten lang gelüftet, dann wird die Zeit schrittweise erhöht und weitere 10-15 Minuten täglich hinzugefügt. Sobald ein solches Zeitintervall auf 3 Stunden ansteigt, kann die Schutzbeschichtung entfernt werden.

Die Beleuchtung sollte in den ersten 2 Monaten nach dem Pflanzen der Samen diffus und hell sein. Am besten stellen Sie Gläser mit Eustoma-Saatgut auf Gestelle, die mit Leuchtstofflampen künstlich beleuchtet werden. Gegen Ende des Winters, also etwa 1,5 bis 2 Monate nach der Bepflanzung, können die Triebe auf die Fensterbank gestellt werden, wo die Sonne am stärksten scheint. Wenn zu Hause keine speziellen Regale vorhanden sind, können Sie die Gläser mit den zukünftigen Setzlingen einfach vorsichtig auf einen geeigneten ebenen Platz stellen und eine Lampe mit Tageslicht darüber stellen.

Das Gießen der Samen in den ersten 2 Monaten kann vermieden werden, da die anfänglich angefeuchtete Erde und der Schutz aus Polyethylen / Glas ausreichen, um ein ausreichendes Maß an Feuchtigkeit bereitzustellen. Aufgrund der Temperaturdifferenz auf der Innenseite des Unterstandes bildet sich zudem Kondensat, weshalb die Folie, die mit Sämlingen bedeckt ist, periodisch entfernt und umgestülpt werden muss. Gleichzeitig sollte der Zustand des Bodens kontrolliert werden. Wenn Sie feststellen, dass der Boden zu trocken ist, können Sie etwas Wasser einfüllen, indem Sie es vorsichtig entlang der Glaskanten hinzufügen. Vorbeugende Maßnahmen gegen die Keimlingskrankheit. Um das Auftreten verschiedener Krankheiten zu verhindern, kann Eustome mit Fundazol bewässert werden. Zur Herstellung der Lösung muss 1 Teelöffel Fundazol pro Liter Wasser verdünnt werden. Dann sollte diese Zusammensetzung die Pflanze nicht mehr als 1 Mal pro Woche bewässert werden. Von zusätzlichen Maßnahmen wird empfohlen, die Sämlinge einmal mit einer Lösung aus Zirkon oder Epin zu besprühen. Dies verhindert die Möglichkeit der Krankheit "schwarzes Bein" und hilft Sprossen stärker zu werden.

  • Kommissionierung Nach dem Einpflanzen werden die Samen etwa 1–1,5 Monate lang gewartet, bis sich die Sämlinge gefestigt haben. Danach werden sie in separate Tassen gepflanzt. Der Kommissioniervorgang ist einfach, erfordert jedoch Sorgfalt. Normalerweise wird es mit Hilfe von dünnen Ahlen durchgeführt, an denen sich die Eustomasprossen sanft einhaken und sie vom Boden entfernen. Stellen Sie den Spross in eine separate Tasse, in der sie eine kleine Vertiefung vorbereiten. Der Keimling wird so platziert, dass die Blätter bündig mit dem Boden abschließen. Anschließend wird der zu wässernde Boden vorsichtig von den Seiten gedrückt und der Eustoma-Keim fixiert. Nach Abschluss dieser Schritte wird die Pflanze mit einer Plastiktüte abgedeckt und 1,5 bis 2 Wochen stehen gelassen.

  • Eustomasämlinge auf der Straße und zu Hause pflanzen

    Es ist besser, abends im Garten Eustoma-Setzlinge zu pflanzen und die Pflanze zusammen mit der Erdkugel vorsichtig in zuvor vorbereitete und bewässerte Gruben zu schieben. Die Vertiefung sollte so erfolgen, dass Lisianthus nach dem Ausschiffen auf dem gleichen Niveau war, das er in Töpfen hatte. Nach dem Pflanzen sollten Sie jede Pflanze abdecken. Für diese Zwecke gut geeignete Abschnitte von Kunststoffflaschen, die dazu beitragen, warm und feucht zu halten, schützen die Sämlinge vor Frost. In dieser abgedeckten Form wächst Eustoma ca. 3 Wochen.

    Die Wahl des Landeplatzes sollte entsprechend der Beleuchtungsstärke erfolgen. Lisianthus liebt es, in der Sonne zu wachsen, und seine Blumen werden eine würdige Dekoration des Gartens sein. So können Sie sicher den sonnigsten und sichtbarsten Ort auswählen. Insbesondere muss der Boden nicht vorbereitet werden, da der uns gemeinsame schwarze Boden hervorragend für den Anbau von japanischen Rosen geeignet ist.

    Das Einpflanzen in Töpfe für die Indoor-Blumenzucht erfolgt in der Regel Anfang März. Dazu vorbestückte Töpfe, deren Durchmesser ca. 8 cm beträgt. Sie können eine größere Größe nehmen, aber es ist bewiesen, dass Eustoma gerne auf kleinem Raum wächst. Der Topfboden ist mit einer Zusammensetzung gefüllt, die eine gute Drainage gewährleistet. Für solche Zwecke kann Zeolith, Blähton oder sogar Schaum verwendet werden.

    Empfehlungen für die Eustoma-Pflege

      Bewässerung Lisianthus hat Angst vor reichlich Wasser, deshalb ist es wichtig, es nicht mit diesem Moment zu übertreiben. Bewässern Sie die Pflanze unter Berücksichtigung des Bodenzustands und während des Trocknens mit mäßigem Wasserfluss. Während der Blütezeit ist darauf zu achten, dass keine Wassertropfen in die Knospen und die Blüten selbst fallen, da dies zur Bildung von Fäulnisprozessen beitragen und das Erscheinungsbild einer so schönen Pflanze wie Eustoma beeinträchtigen kann.

  • Top Dressing. Die Düngung im Boden kann ab dem Zeitpunkt der Bewurzelung der Sämlinge begonnen werden. Dies geschieht normalerweise etwa 25 bis 30 Tage nach der Ausschiffung. Für die Deckbehandlung wird jeder gute Mineraldünger verwendet, der für Blumen bestimmt und in Wasser gut löslich ist. Zum Beispiel hat sich im Leben von "Plantafol" bestens bewährt. Wenn Sie diese Art von Dünger nicht mehr verwenden, können Sie Plantafol Growth verwenden, dessen Zusammensetzung eine große Menge Stickstoff enthält. Im Juli und August kann bereits zu Plantafol Budding gewechselt werden, wo weniger Stickstoff vorhanden ist, aber mehr Phosphor, der während der Blütezeit nützlicher ist. Anstelle von "Plantafol" können Sie auch die Düngersorte "Kemira" sowie andere Qualitätsoptionen auftragen. Die Hauptsache beim Füttern - übertreiben Sie es nicht. Eustoma ist anspruchslos in der intensiven Nährstoffzufuhr und mag keine sauren Böden. Daher sollten die wichtigsten Düngemitteltypen besser in einer Konzentration hergestellt werden, die unter den Empfehlungen des Herstellers liegt.

  • Blüte- und Samenkollektion von Eustoma

    Wenn die Samen im Dezember gepflanzt wurden, beginnt die Blütezeit in der zweiten Julihälfte und dauert bis einschließlich Oktober. In Erwartung des Auftretens der ersten Blüten von Eustoma in der Mitte des Stiels beginnt sich zu verzweigen, wodurch sich mehrere Dutzend Knospen darauf bilden. Wenn sie sich öffnen, befinden sich auf einem Stiel viele schöne und ziemlich große Blüten, die dem Auge angenehm sind. Wenn Sie keine Blumen für eine Vase schneiden, können Sie jeden Lisianthus 1,5 bis 2 Monate lang bewundern! Aber auch wenn Sie die Pflanze in eine Vase stellen, beginnt sie sich im Wasser zu verwurzeln und wieder zu blühen! Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Blumen auf der Straße hängt jedoch vom Klima ab. Wenn der Herbst lange warm ist, wird Eustoma lange mit schönen Blumen glücklich sein.

    Die Samengewinnung erfolgt im Spätherbst, nachdem die Eustoma verblasst ist, und es bilden sich charakteristische Kästchen darauf. Nicht alle Arten von japanischen Rosen liefern gleich gute Samen mit einer hohen Keimrate. Für diese Zwecke ist es am besten, Sorten aus der Hybridserie unter dem F1-Label auszuwählen. Sie haben schöne Blüten und eine große Anzahl von Samen von guter Qualität. Pflanzen der ersten und zweiten Generation eignen sich zum Sammeln von Samen, ab der dritten Generation ist es besser, sie nicht zu nehmen, da sie viele offensichtliche und in der Regel negative Unterschiede zur ursprünglichen Art der elterlichen Eustoma aufweisen. Mit den Samen der zweiten Generation von Blumen bepflanzt, werden auch einige Unterschiede haben, aber in der Regel sind sie ziemlich unbedeutend.

    Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge von Eustoma

    Um das Auftreten verschiedener unangenehmer Krankheiten zu verhindern, sollten vorbeugende Maßnahmen in Form einer rechtzeitigen Behandlung mit Fungiziden gebührend berücksichtigt werden. Bei Regen ist es äußerst wichtig, die Pflanze mit Fundazol oder Ridomil Gold zu besprühen, um sie vor schweren Krankheiten zu schützen. Zu den letzteren zählen: Mehltau, Grauschimmel, Fusarium usw. Beim Verhindern mit Hilfe von Chemikalien darf ein integrierter Ansatz angewendet werden, bei dem 2-3 verschiedene Präparate abwechseln.

    Von den Schädlingen verursacht der Hauptschaden Weiße Fliege, Blattläuse und Schnecken. Um diese Parasiten von den schönen Blumen in Ihrem Garten abzuwehren, können Sie die folgenden Insektizide verwenden: Aktellik, Aktara, Konfidor, Fitoverm.

    Weitere Informationen zum Wachsen von Eustoma in diesem Video:

    http://tutknow.ru/garden_and_orchard/5380-eustoma-liziantus-ili-yaponskaya-roza-vse-pro-uhod.html

    Postkarte (Playcast) „Eustoma, Lisianthus, Rose der Liebe. "

    In einem Anfall süßer Trägheit
    Dein Mund wird geöffnet
    Schöne Eustoma Knospe
    Wie geschaffen für die Liebe.

    Es hat eine Glocke, eine Rose mit Mohn,
    Vision, ein Märchen in der Realität.
    Schöner, sanfter Lisianthus -
    Eine Blume, die wie ein Traum aussieht.

    Unter den bekannten Rosen, Lilien, Chrysanthemen, Nelken in Blumengeschäften und Geschäften tauchten in jüngerer Zeit exquisit zarte Blumen mit dem romantischen und einladenden Namen Eustoma oder Lisianthus auf. Auf den Theken mit Topfpflanzen finden Sie ähnliche Miniaturmuster. Für viele von uns sind sie noch unbekannt. Die erste Frage, die sich in diesem Fall stellt, lautet: Warum wird die Blume mit ihren verschiedenen Namen "Eustoma" und "Lisianthus" bezeichnet?

    Warum heißt eine Blume anders: Eustoma und Lisianthus?

    Die Gattung Eustoma (Eustoma) der Enzianfamilie umfasst drei Arten, von denen zwei als Zierpflanzen kultiviert werden. Dies sind Eustoma grandiflora (Eustoma grandiflorum) und Eustoma Russel (Eustoma russellianum). In einigen Klassifikationen werden zwei Kulturarten zu einer Art zusammengefasst, die alle ihre Sorten Lisianthus nennt. Sorten und Hybriden von Eustoma Roussel werden auch Lisianthus oder Lisianthus Roussel genannt. Dies bedeutet, dass die Bezeichnungen "Eustoma" und "Lisianthus" die gleiche Kulturpflanze bedeuten.

    Der Name Eustoma (Eustoma) kommt aus dem Griechischen "Eu" und bedeutet "schön", "charmant" und "Stoma" und bedeutet "Mund", "Mund". Daher bedeutet der Name "Eustoma" in der Übersetzung "schöner Mund" oder "sehr schön". Der Name Lisianthus leitet sich von den griechischen Begriffen "lysis" und "anthos" ab, dh "blooming flower", übersetzt aus dem Lateinischen. "Lisianthus" bedeutet "bitter flower", was durchaus gerechtfertigt ist. Wie viele bittere Gattungen enthalten auch wilde Lisianthusen eine große Menge an Bitterkeit: Genziopykrin, Genzizin, Genziamarin, Gentianin, Flavonoide und andere, die manchmal an Orten natürlichen Wachstums für medizinische Zwecke verwendet wurden. Neben den offiziellen Namen der Pflanze gibt es viele lokale Namen. In jedem Land hat die Blume einen eigenen Namen: irische, japanische oder französische Rosen, Gebirgsrosen, Liebesrosen usw. In Mexiko gilt Eustoma als Vorbote des Frühlings und wird als Texas-Glocke bezeichnet, die es geschafft hat, den trockenen Boden der Prärie zu durchbrechen.

    Ein bisschen aus der Geschichte von Eustoma und Lisianthus.

    Eustoma wurde aus dem südlichen Nordamerika nach Europa importiert. Die erste wissenschaftliche Erwähnung der Pflanze stammt aus dem Jahr 1806 und gehört dem Engländer Richard Anthony Salisbury, der die Pflanze benannte und klassifizierte. Erst im 20. Jahrhundert, nachdem die Eustoma unter dem Namen "Lisianthus" 1933 in Japan kultiviert wurde, traten bei ihrer Auswahl ungewöhnliche Erfolge auf. Seit Ende der 80er Jahre ist Eustoma in vielen Ländern der Welt beliebt, und die Geschwindigkeit seines professionellen Anbaus hat viele Blumenkulturen übertroffen. Besonders beliebt in Amerika, Australien und Neuseeland. In Mexiko ist die Beliebtheit von Eustoma nach Kakteen an zweiter Stelle.

    Erfolge der Eustoma / Lisianthus Auswahl. Beschreibung der Pflanze.

    In den letzten Jahren ist es den Züchtern gelungen, Eustoma-Sorten mit bis zu 100 cm hohen Stielen zu züchten, die gut für Sträuße sind und eine lange Standzeit von bis zu zwei Wochen haben. Gleichzeitig wurden Miniatur-Eustoma-Sorten für die Topfkultur erhalten, die Höhe der Pflanzen beträgt nicht mehr als 15-30 cm.Auf dem eleganten, dünnen und verzweigten Eustoma-Stiel befinden sich mehrere Blüten, die sich abwechselnd öffnen und bei einigen Sorten gleichzeitig blühen und einen ganzen Strauß bilden. Blumen in verschiedenen Eustoma-Sorten sind nicht nur einfach und halbgefüllt, sondern auch frottiert und dickgefüllt. In Fruchtsorten ähneln sie kleinen Rosen, Pfingstrosen, Nelken, in Sorten mit einfachen Blüten sehen sie aus wie Glocken, Tulpen, Mohn oder Esholtsia. Einige von ihnen haben spiralförmige Blütenblätter. Bemerkenswerte aromatische Sorten von Eustoma. Eustomablumen können eine Vielzahl von Farben haben: blau, weiß, lavendel, lila, rosa, hellgrün, gelb, rot, purpurrot... Es gibt zweifarbige Eustomas sowie Eustomas mit kontrastierenden Rändern am Rand der Blütenblätter: mit weißen Blütenblättern mit blau, lila, rosa oder anderen Einfassung Die Eustoma-Blütenblätter sind sehr zart und wirken wie aus Satinseide gewebt. Die Eustoma-Blättchen sind elliptisch in silbergrau oder blaugrün mit einer Wachsbeschichtung. Sie lassen sich gut mit dem vorherrschenden kalten Farbschema der Blütenblätter kombinieren.

    Über die Verwendung von Lisianthus und Eustoma.

    Es ist nicht verwunderlich, dass solche luxuriösen Blumen die Aufmerksamkeit sowohl der Blumenproduzenten als auch der einfachen Leute auf sich ziehen, die gerne Blumenpflanzen züchten. In Ländern mit warmem Klima wird Eustoma häufig in Gärten als Zierpflanze angebaut: in Blumenbeeten und Blumenbeeten. In einem kühlen Klima bevorzugen sie Blumenerde, die nicht nur in der Wohnung, sondern auch auf der Terrasse, den Veranden und den Balkonen angebaut wird. Zärtlichkeit und Schönheit des Eustoma sind immer mit Reinheit und Jugend verbunden, aus denen es oft für Hochzeitssträuße der Braut verwendet wird, die von Liebhabern gegeben werden.

    Astrologen betrachten Eustoma und Lisianthus als eine günstige Blume für alle Schützen, die vom 22. November bis 21. Dezember geboren wurden.

    Das Eigentum von Eustoma für eine lange Zeit in Grenzbereichen wird von Floristen in ihren Kompositionen, Inneneinrichtungen und Feiern gerne genutzt.

    Eustoma gewinnt mehr und mehr unser Herz mit seiner anmutigen Schönheit, so ähnlich wie die Schönheit der Königin der Blumen - eine Rose: Eustoma-Blumen sind sehr schön, Frottee, wie mit Wachs überzogen, kann lange in einer Vase geschnitten stehen, das einzige Minus einer Blume ist, dass sie ein Jahr alt ist.

    Unglücklicherweise für Gärtner vermehrt sich Eustoma nicht durch Teilen des Busches: Das Pferdesystem der Pflanze reagiert sehr negativ auf Schäden am Wurzelsystem. Deshalb ist es besser, diese Schönheit mit Samen zu vermehren.

    Die Aussaat der Samen in Behältern beginnt im Dezember oder Anfang Januar, was mit dem Zeitpunkt der Blüte der Pflanzen verbunden ist: In der Regel erfolgt die Blüte 20 Wochen nach der Aussaat der Samen. Wenn Sie also im Frühjahr säen, erhalten Sie keine Sommerblüte.

    Sie können die Samen im November säen, dann erhalten Sie garantiert eine reichhaltige Sommerblüte.

    In feuchten Boden mit Sand mischen, so dass es locker und leicht, feuchtigkeitsdurchlässig ist. Aus vorgefertigten Substraten wird der Boden für Saintpaulia zu Ihnen passen.

    Die Samen werden vorsichtig in die weiche Erde gedrückt, die Erde wird leicht gefüllt und die Behälter werden mit Folie oder Glas bedeckt. Nach zwei oder vier Wochen haben Sie die ersten Triebe. Jetzt sollten Sie Ihre Schönheiten zusätzliche Beleuchtung organisieren, Gewächshäuser lüften und gießen. Beobachten Sie die Temperatur: Die Temperatur sollte nicht unter 20 Grad liegen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn sich Sprossen langsam entwickeln - das ist normal für Eustoma. Wenn sich die Pflanze jedoch gut anfühlt, werden Sie sehen, wie schnell sie wächst. Bewässerung Sämlinge verbringen moderat.

    Bereits Ende Februar können Sie Container mit Eustoma auf Solarfensterbänken stellen - warmes Sonnenlicht wirkt sich günstig auf die Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen aus. Wenn Sie bereits mit der Züchtung von Petuniensetzlingen vertraut sind, wird es für Sie nicht schwierig sein, Eustoma zu züchten.

    Sämlinge pflücken

    Sämlinge werden in eineinhalb Monaten nach dem Entstehen der Triebe geerntet: Einzelne Becher vorbereiten, mit nahrhafter Erde füllen und sehr vorsichtig versuchen, das Wurzelsystem nicht zu berühren oder zu beschädigen, mit Eustoma verpflanzen. Wenn Sie es richtig machen, werden Sie nach einer Woche feststellen, wie schnell die Pflanze zu wachsen beginnt und junge Blätter auswirft.

    Im Februar wird die Ecstomy mit der Transfermethode in permanente Töpfe umgepflanzt. Gießen Sie am Boden des Topfes genügend Wasser ein - die Pflanze mag keine stehende Feuchtigkeit und ihre Wurzeln reagieren schnell und sterben ab.

    Mitte Mai können Sie bereits Eustoma im Freiland pflanzen: Wenn Sie feststellen, dass die Pflanze bereits bis zu 8 Blattpaare aufweist, pflanzen Sie Büsche auf ein Blumenbeet. Die Pflanzung der Setzlinge erfolgt am Abend, wenn die Sonnenstrahlen nicht mehr so ​​aktiv sind und bald Tau auf das Gras fällt, der der gepflanzten Pflanze zusätzliche Feuchtigkeit verleiht. Wenn Sie befürchten, dass sich die Nachttemperatur noch nicht beruhigt hat und nicht so warm ist, wie wir möchten, bedecken wir die Setzlinge mit Plastikflaschen.

    Eustoma Pflege

    Wir wählen den Standort für Eustoma sonnig, offen, Bewässerung wird regelmäßig durchgeführt, da der Boden trocknet. Der Boden muss reich an Torf oder Humus sein.

    Nachdem die Blume gut verwurzelt ist, tritt sie in der Regel in der zweiten Woche nach dem Pflanzen der Eustoma-Setzlinge im Freiland auf. Sie können sie mit Mineraldünger füttern und dies bis August fortsetzen. Top-Dressings sollten mit Volldünger durchgeführt werden, der alle Spurenelemente enthält - Kemira, Plantafol für Blütenpflanzen ist geeignet, einmal alle 2 Wochen ist ausreichend für eine üppige Blüte und ein gesundes Wachstum der Pflanze.

    Die üppige und duftende Blüte von Eustoma beginnt im Juli und dauert bis Oktober. Auf einem Zweig können sich bis zu 20 Blüten befinden, die sich nach und nach öffnen. Vergessen Sie nicht, die Blumen zu schneiden und in eine Vase zu stellen, um die blühende Schönheit zu erweitern: Sobald Sie die Blumen schneiden, erscheinen neue Stängel und frische Blumen an ihrer Stelle. Das Wiederblühen der Pflanzen hängt von den Wetterbedingungen ab. Mit der warmen Herbstblüte können Sie Ende September, Anfang Oktober zuschauen!

    Die Eustoma-Samen werden während der Blütezeit gesammelt - sobald die Schachtel getrocknet ist, reißen Sie sie ab und schütteln Sie die Samen aus, die weiter auf der Fensterbank getrocknet werden müssen. Im November oder Dezember können Sie in Behältern landen und diese elegante und charmante Pflanze wieder wachsen lassen.

    http://www.playcast.ru/view/3643843/ba6f819c90bf2205279c6bd0f9f518b93e320c87pl

    Blumen, wie Rosen ohne Dornen (siehe Foto). Wie heißen sie?

    Wie heißen diese schönen Blumen?

    Das Foto ist elegant und raffiniert Eustoma.

    Diese irische Rose ist auf der ganzen Welt verbreitet. Und sie wurde dank der Züchter der Vereinigten Staaten und Japans immer beliebter.

    Diese Pflanze hat nicht weniger schöne Namen: Texas Bell, Russell's Lisianthus, Japanese Rose und Love Rose.

    Zu dieser Zeit ist diese Pflanze nicht nur im Westen, sondern auch in Russland bei abgeschnittenen Arten beliebt.

    Wie kann man diese schönen Blumen nicht bewundern. Eine breite Farbpalette: zart weiß oder pink, lila, violett, gelb, weiß mit farbigem Rand usw.

    Blumen sind zarte, halb geöffnete Seidenrosen.

    Luxuriöse Pflanze. Die Blätter sind bläulich gefärbt, als wären sie mit Wachs überzogen.

    Während der Blüte sehen die Blumen wie Rosenknospen aus, aber wenn sie sich vollständig entfalten, haben wir große Mohnblumen vor uns.

    Die Stängel der Blüte aus der Mitte beginnen sich stark zu verzweigen, wodurch eine Pflanze wie ein ganzer Haufen aussehen kann.

    Diese Blume hat eine erstaunliche Festigkeit, sie verblasst nicht lange nach dem Schneiden. Blumensträuße davon erfreuen schon lange die Augen anderer.

    http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2538139-cvety-pohozhie-na-rozy-bez-koljuchek-smfoto-kak-nazyvajutsja.html

    Blume wie Rose und Mohn

    Gepostet von admin

    Blumenmohn: Beschreibung der Pflanze

    Mohnblumen - obwohl einfache, aber scheinbar magische Blumen, wie rote Ampeln, die auf den Feldern wachsen. Die Mohnblume fühlt sich seidig an, hat Frottierblüten und die Farbe der Pflanze ist sehr unterschiedlich: weiß, rosa, rot und sogar schwarz.

    Leider lebt er nicht lange, nur zwei oder drei Tage, und dann beginnen die Blütenblätter abzufallen. Weiter beginnt die Samenkiste zu reifen. Aber auch in dieser Form ist die Mohnblume wunderschön und kann als Ergänzung zu Sträußen verwendet werden. Übrigens, wenn Sie diese Blumen massenweise pflanzen, wird ihre kurze Lebensdauer nicht so auffällig sein, da eine Mohnblume bereits verblasst und die zweite nur beginnt, der Sonne ihre kaum blühenden Knospen zu zeigen.

    Diese Pflanze hat etwa siebzig Arten, darunter einjährige, zweijährige und mehrjährige Arten. Übrigens: Die schönsten Wildblumen sind Mohnblumen. Die Blütezeit dieser erstaunlichen Blüten dauert von Mai bis Juni. Zum Beispiel wächst der Machok fast überall: auf Feldern, Wiesen, Straßenrändern. Wenn Sie mindestens eine rote Mohnpflanze auf dem Hof ​​haben, können diese im nächsten Jahr größer werden, da sich die Blume schnell ausbreitet und pflegeleicht ist.

    Herkunft der roten Mohnblume

    Die Menschen glauben, dass Mohn eine der ältesten Pflanzen ist, Archäologen haben seine Samen in Gebäuden der Jungsteinzeit entdeckt. Diese Blume war ein Symbol des Schlafes, auch wenn man glaubte, dass Morpheus bei Einbruch der Nacht auf die Erde kam und mehrere Mohnblumen in den Händen hielt. Übrigens nicht umsonst, denn es gibt ein hypnotisches Mohnopium.

    Rote Mohnblume und Magie

    Übrigens über Magie: Als Teil eines Liebestranks verwendete die Zauberin früher auch verschiedene Kräuter, Blumen und roten Mohn. Diese Blume galt vor allem in Liebesdingen als mächtiges Werkzeug. Es ist wünschenswert, dass das Mädchen selbst Mohn mit dem wachsenden Mond mit der rechten Hand sammelt und dann diese Samen mit sich trägt - dann wird die Liebe definitiv kommen. Zuvor wurde es als Schutz vor bösen Geistern eingesetzt. Die Leute dachten: Wenn Sie es auf den Boden streuen, beginnt der Dämon, Mohn zu zählen, und zu diesem Zeitpunkt werden friedliche Menschen nicht geschädigt.

    Die Verwendung von Mohn in der Medizin

    Da die Mohnblume uralten Ursprungs ist, haben die Menschen gelernt, sie in der traditionellen Medizin anzuwenden. Alle seine Teile haben heilende Eigenschaften. Zum Beispiel wird der Saft aus den Samen dieser Blume als starkes Schmerzmittel und als Abkochung der Wurzeln verwendet - als Mittel gegen Kopfschmerzen. Mit Hilfe der gleichen Brühe kann eine Entzündung des Ischiasnervs geheilt werden. Es ist jedoch notwendig, medizinische Abkochungen von Mohn sehr vorsichtig vorzunehmen, da jedes Arzneimittel bei unsachgemäßer Anwendung zu Gift werden kann oder der Körper es nicht wahrnimmt. Sie sollten zuerst Ihren Arzt konsultieren und während der Behandlung beobachtet werden. Menschen, die an Asthma, Alkoholismus, häufiger Übelkeit, Erbrechen oder Herzinsuffizienz leiden, dürfen nicht mit Mohn behandelt werden. Zusammenfassend kann man sagen, dass Mohn einen uralten Ursprung hat, etwa siebzig Arten einer Blume sind bekannt. Es wird sowohl in der Küche als auch in der Medizin verwendet, es ist eine universelle Blume. Mack wird dem Mädchen helfen, das Herz eines jungen Mannes zu gewinnen und sich vor bösen Mächten zu schützen.

    Flowers-To-World.com

    Flowers-To-World.com liefert Blumen und Blumensträuße in alle Länder der Welt. Unsere Erfahrung und etablierten Kontakte helfen Ihnen dabei, Ihren Lieben, wo immer sie sich gerade befinden, ein Geschenk zu machen. Geben Sie einen Blumenstrauß oder ein Geschenk, unabhängig von der Entfernung!

    01 Internationaler Kindertag

    12 Tag der Annahme der Erklärung der Staatssouveränität der Russischen Föderation

    23. Internationaler Olympischer Tag

    27. Jugendtag

    03 Tag der Verkehrspolizei

    04 Tag der Arbeiter der See- und Flussflotte

    11 Tage Fischer. Russischer Tag der Post

    18. Tag des Metallurgen

    25. Tag der Marine (Navy)

    31 Tag der afrikanischen Frau

    01 Eisenbahntag

    08 Tag des Erbauers

    Tag 12 der Luftwaffe

    Blume wie Rose und Mohn

    Wenn Sie sich für Kunst entscheiden, was kann schöner sein als lebendige Schönheit, die wir auf Wiesen, Blumenbeeten, Blumensträußen, Postkarten, dekorativen Gemälden usw. sehen. Die Schönheit der Pflanzenwelt schenkt immer Freude, Bewunderung. Es ist unmöglich zu sagen, welcher Schatz der Flora schöner ist. Schließlich trägt jede Pflanze etwas Intimes, Wunderschönes. Dass es königlich luxuriös ist, mit einer Fülle von Farben und Schattierungen erstrahlt, dann zart, zitternd wie eine schmelzende Wolke. Bevor Sie lernen, diese Gottheit in Aquarell, Tempera oder Öl darzustellen, müssen Sie das Zeichnen von Blumen mit einem Bleistift beherrschen. Wir zeigen Ihnen einige der beliebtesten Blumen.

    Rose, wie man diese Blume in Stufen zeichnet

    Vor uns liegt ein sauberes Blatt Papier und ein scharfer, mittelweicher Bleistift. Was auch immer wir zeichnen, zuerst müssen wir die Frage des Layouts des Objekts in diesem Format lösen. Dünne Linien legen die Grenzen unseres zukünftigen Musters fest.

    Wir zeigen Ihnen ein Bild einer Rosenblume mit Bleistift in drei Versionen:

    1. Rosebud mit Stiel und Blättern. Leichte Striche markieren die Grenzen der Knospe, sie sind fast kugelförmig. Wir zeichnen die Linie des zukünftigen Stiels. Dann skizzieren wir die Blätter, die aus dem Stamm wachsen. Als nächstes machen wir eine detailliertere Zeichnung der Knospe, der Blätter und des Stiels.
    2. Rose nicht offenbart. Zeichnen Sie eine Kontur einer Knospe mit einem Bleistift. Wir haben es in Form eines rauen Ovals. Den Stiel leicht ankreuzen. Der nächste Schritt ist ein Blütenblatt, das ein wenig von der Knospe getrennt ist. Dann werden das Herz der Rose und die Blätter gezeichnet. Leichte Bleistiftstriche fallen in Form. Hellere Töne ergeben feste Stifte. Mit weicherem Graphit werden dunklere Linien und Schattierungen erzielt.
    3. Blühende Knospe. Wie Sie sehen, ist der Anfang aller drei Optionen sehr einfach. Schritt zwei besteht darin, die ersten Blütenblätter und den Kern zu skizzieren. Fügen Sie als Nächstes wie auf dem Foto Blütenblätter hinzu. Sie sind breit und gewunden. Der Künstler sollte sich bemühen, ihre Anmut, Zärtlichkeit und ihren Duft zu vermitteln. Dies wird durch Genauigkeit und etwas Verspieltheit der Linien erreicht. Sanfte und genaue Schattierung. Die zeichnende Person muss sich die Zeit nehmen, um die Harmonie und Schönheit des Objekts zu spüren. Wenn der Künstler sich zum Ziel setzt, ein realistischeres Ergebnis zu erzielen, kann man nicht auf eine lebendige Natur verzichten. Untersuchen Sie die Struktur der Pflanze von allen Seiten. Verstehe seine Form, Struktur, Textur. Übe das Zeichnen von Bleistiftfarben aus dem Leben in verschiedenen Winkeln mit unterschiedlicher Beleuchtung.

    Sehen Sie sich dieses Thema im Video an:

    Zum Dekorieren der festlichen Frühlingsmauer dürfen Zeitungen oder Postkarten oft nicht auf die geliebte Tulpe verzichten. Lassen Sie uns Schritt für Schritt verfolgen, wie diese Blume gezeichnet wird. Feine Linien umreißen die Gesamtkonturen des gesamten Bildes, die Ränder der Knospe, die Führungen des Stiels und der Blätter. Der nächste Schritt ist das Zeichnen der Blütenblätter, leicht gewellte Blätter. Wir entfernen mit dem Radierer alle Hilfslinien. Die Schattierung erfolgt sanft in Form. Geschmeidigkeit und Geschicklichkeit unterstreichen die Vitalität und Zärtlichkeit dieses schönen Frühlings. Im letzten Schritt die dunkelsten Bereiche der Zeichnung mit weicherem Graphit ausarbeiten, die Tulpe kontrastreicher und ausdrucksvoller machen.

    Iris, wie man diese Blume mit einem Bleistift zeichnet

    Iris Knospe, wie es aus Ebenen besteht. Die untere Schicht ist einschichtig. Und die oberen Blütenblätter sind zu einem Haufen komprimiert. Wir machen Skizzen von zwei Knospen. Zeichnen Sie die Form der Blütenblätter Iris. Wir beenden die Stiele und Blätter.

    Umrissene, abgerundete Konturen von Blütenständen, dann Stielen und Blättern. Gezeichnet die Blumenblätter, die für Mohn charakteristisch sind. Gewürznelken auf den Blättern gemacht.

    Um zu lernen, wie man Blumen in Schritten zeichnet, muss man viel trainieren und dabei besonders auf die Struktur des Objekts, die Schatten, die Halbschatten und die Blendung achten. Man muss die Natur gut studieren, um eine klare Vorstellung davon zu haben, wonach man streben sollte und was auf dem Papier passieren soll.

    Arbeiten Sie konsequent vom Allgemeinen zum Besonderen. Immer mehr ins Detail gehen, aber ohne Übermaß, um die Arbeit nicht zu beschweren. Wenn Sie mit Ihrer Seele kreieren, erhalten Sie auf jeden Fall herrlich duftende Bilder, mit denen Sie sich und andere Menschen begeistern werden.

    Kunst hat viele Techniken. Es ist nützlich, einige von ihnen in diesen Videos kennenzulernen:

    Sorten von Rosenblüten

    Der Geburtsort der Rosen ist Persien, das in der Antike Gulistan genannt wurde. Dort war diese schöne Blume ein Symbol der reinen, unerwiderten Liebe. Die weiße Blume symbolisierte die Bewahrung des Geheimnisses. Der Legende nach schenkte Cupido diese Blume Hippokrates, der das Geheimnis der Geburt der Venus nicht preisgeben sollte.

    Es gibt immer noch viele Legenden über diese wunderbare Blume, die von ihrer Bedeutung und ihrem Wert spricht. Zweifellos wird die Rose für alle Zeiten die wahre Königin der Blütenpflanzen bleiben! Diese Schönheit hat jedoch die sogenannten Zwillinge, und darüber werden wir in diesem Artikel sprechen.

    Ziemlich eustoma

    Eustoma gilt als eine der zarten Konkurrenten - eine Blume, die aussieht wie eine Rose. Manchmal nennt man es die französischen, irischen und japanischen Rosen.

    Die Pflanze erschien in Südamerika, die Züchter der Welt interessierten sich jedoch sehr für sie und brachten in kurzer Zeit viele Hybriden und Sorten hervor. Natürliche Farbe - lila und blau. Dank der Arbeit von Wissenschaftlern in unserer Zeit kann die Pflanze unsere Augen mit roten, weißen, cremefarbenen, rosafarbenen und aprikosenfarbenen Blütenblättern erfreuen. Der glatte Stiel stützt elegant mattgraue Blätter, und ein paar ungeöffnete Knospen befinden sich am Zweig.

    Blumenzüchter schätzen diese Pflanze nicht nur für ihre Schönheit. Eustoma ist lang genug, um den Schnitt frisch zu halten, sodass diese Blume in Europa unter den Verkäufen von Straußkompositionen führend ist. Sein unvergessliches Aroma wird Ihnen als etwas Unglaubliches lange in Erinnerung bleiben!

    Wie wächst man Eustoma?

    Hübsche Eustoma, die einer Rose unglaublich ähnlich ist, erobert jeden, der sie betrachtet, mit ihrem Aussehen. Es werden jedoch nur wenige für den Anbau verwendet, obwohl die Pflanze wenig Anlass zur Sorge gibt. Das Wichtigste ist Geduld.

    Eustoma kann sowohl in Zwerggröße (25 cm) als auch in Größe (80 cm und mehr) wachsen. Es kann sowohl auf dem Balkon als auch im Garten angebaut werden. Ihre wundervolle Knospe zeigt sich in Form eines entzückenden Frottierblütenstands, falls die Blüte im Keimungsstadium die richtige Pflege und Aufmerksamkeit des Wirtes erhält.

    Wenn Sie sich entscheiden, diese kleine Wunderblume zum Leben zu erwecken, machen Sie sich zunächst mit all ihren Anforderungen und Launen vertraut. Keine Notwendigkeit zu glauben, wenn sie sagen, dass es schwierig ist zu wachsen. Die Vermehrung von Eustoma erfolgt mit Hilfe von Samen, und da diese zu klein sind, verkaufen sie sie in Granulaten.

    Sämlinge erfordern die Schaffung besonderer Bedingungen:

    • Wenn Sie Ihren Garten im Sommer mit Lisianthus dekorieren möchten, müssen die Samen im Winter gepflanzt werden, da diese prächtige Blume erst nach sechs Monaten zu blühen beginnt.
    • Wenn Sie sich für Eustoma für den Anbau zu Hause entscheiden, wählen Sie eine Sorte mit niedrigem Wuchs, um sich nicht um eine zuverlässige Stütze für eine Blume in einem Topf zu kümmern.

    Der Boden für diese Pflanze ist vorzugsweise leicht und locker und neutral mit Säure, da ein erhöhter Säureindex das Wachstum verlangsamt. Es ist auch zu beachten, dass die Samen der "Rosen" für die Keimung eine hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme benötigen, so dass die Kapazität zum Pflanzen mit Folie bedeckt ist. Die Aussaat von Eustoma-Samen ist oberflächlich notwendig und kann nur geringfügig in den Boden gedrückt werden. Während die Samen mit einem Film bedeckt sind, müssen sie nicht sehr oft gewässert werden, obwohl die Kontrolle des Feuchtigkeitsgrades sehr wichtig ist.

    Thermophile Sprossen sollten tagsüber bei einer Temperatur von ca. + 25 ° C und nachts bei + 20 ° C aufbewahrt werden. Eine weitere wichtige Bedingung ist die Beleuchtung, da im Winter nicht genügend Licht vorhanden ist und kleine Triebe geschwächt und gedehnt werden.

    Was zeichnet Eustoma Care aus?

    Damit die Blume eher wie eine Rose aussieht, ist es notwendig, hochwertige Torfböden mit einer kleinen Beimischung von Sand vorzubereiten. Einige Liebhaber verwenden Torf Tabletten. Blumensamen beginnen bei einer Temperatur von + 25o zu keimen. Irgendwann in zwei Wochen (nach Erscheinen der Aufnahmen) muss der Film entfernt und eine helle Lampe installiert werden. Mit dem Einsetzen des Frühlings und dem Auftauchen der Sonne dehnen sich die Sprossen schneller aus. Eine ausgewachsene Pflanze muss nicht reichlich bewässert werden, es reicht nur aus, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

    Düngemittel können gegen Krankheiten keimen: Epin, Basezol, Zirkon.

    Die Wuchsaufnahme erfolgt anderthalb Monate nach dem Durchstoßen des Bodens. Töpfe, die mehrere Tage mit Sprossen versetzt waren, sollten unter der Folie aufbewahrt und dann an die Luft gewöhnt werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie viel Luftfeuchtigkeit sich im Raum befindet. Wenn die Luft trocken ist, wächst diese wunderbare Pflanze nicht gut und kann sogar sterben.

    Wie werden Setzlinge umgepflanzt?

    Eustoma ist eine erstaunliche Gewächshauspflanze und wächst daher gut in geschützten Böden. Wenn Sie sich dazu entschließen, eine Blume in einem Blumengarten zu züchten, wählen Sie dafür den am hellsten beleuchteten Ort, der vor dem kalten Wind geschützt ist. Beachten Sie, dass die Pflanze eine spezielle Ernährung benötigt, daher muss der Boden fruchtbar und leicht sein. Wenn die "Rose" aktiv wächst, braucht sie jede Woche einen guten Dünger. Sämlinge werden erst nach Frühlingsfrösten im Freiland gepflanzt, aber auch in diesem Fall ist es besser, sie nachts leicht zu bedecken. Nachdem die Blumen kräftiger geworden sind, brauchen sie keinen Schutz mehr.

    Der Zimmertyp "Rose" wird in einen Topf gepflanzt, wenn die Sämlinge 4 Blätter haben. Am Boden des Geschirrs goss ein wenig Lehm.

    Ranunkulyus - eine andere Blume, die einer Rose ähnelt

    Asiatische Hahnenfuß ist eine mehrjährige Pflanze, die in Kleinasien und Südosteuropa heimisch ist. Die Hahnenfußwurzel ist bis zu 2,5 cm lang und der Stiel 50 cm hoch. Die Blüten selbst, die einer Rosenknospe ähneln, sind in verschiedenen Schattierungen erhältlich (manchmal zweifarbig mit Rand).

    Die Blätter der Blüte entwickeln sich im Winter und blühen im Frühling. In der mittleren Zone des Landes blüht die Butterblume in zwei Wochen und der nächste halbe Monat trocknet ihre Blätter. Es ist zu beachten, dass die "asiatische Rose" keinen Frost verträgt und ein zu heißer Sommer das Wachstum verlangsamen kann. Aufgrund dieser Tatsachen züchten viele Blumenzüchter Butterblumen in einem Topf, und wenn die ersten kalten Schnappschüsse auftauchen, bringen sie sie ins Haus.

    Die unprätentiöseste Blumensorte ist der pfingstrosenartige Ranunkel.

    Asiatische Hahnenfuß toleriert keine Sümpfe auf der Parzelle, akzeptiert aber auch keine übergetrockneten Böden. Der Boden für diese Blume sollte feucht, leicht und locker sein.

    Wie pflegen?

    • Butterblume Knollen ähneln "Krähenfüßen", und Sie müssen sie wählen, die mindestens vier "Krallen" waren. Vor dem Einpflanzen ist es ratsam, sie in einen feuchten Lappen zu wickeln und einige Stunden an einem warmen Ort zu lagern. Im Freiland wird ab Mitte Mai gepflanzt;
    • Um eine reichhaltige Blüte zu erzielen, ist es erforderlich, alle zwei Wochen einen Blüten-Top-Dressing zu geben, der einen geringen Anteil an Stickstoff enthält. Nach dem Auftreten der ersten Knospen wechseln die Blumenzüchter zu Düngemitteln, die Kalium und Phosphor enthalten.

    Wie lagere ich Knollen?

    Nach dem Vergilben der Blätter müssen die Knollen sorgfältig ausgegraben und etwa 20 Minuten in einer Lösung aus Kaliumpermanganat aufbewahrt werden. Dann müssen sie ungefähr eine Woche lang getrocknet und dann an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden. Zuvor wurden sie mit Sägemehl und Sand bestreut.

    Die scheinbar zerbrechliche Blume hat in der Tat keine Angst vor Frost. Es gehört zur Familie der Butterblumen und ist sehr giftig. Es gibt etwa 20 Arten von Nieswurz (Rose Christi), die seit der Antike außergewöhnliche Heilkraft zuschrieben.

    Kehren wir jedoch zu der frostbeständigsten Form zurück - der Weihnachtsrose (schwarze Nieswurz). Diese immergrüne mehrjährige Pflanze wird bis zu 30 cm lang und eignet sich daher perfekt als Zimmerpflanze. Die Kapazität hierfür muss hoch sein, da die Pflanze lange und kriechende Wurzeln hat.

    Geeignet ist vor allem eine hochwertige Grundierung für Topfpflanzenarten, die mit Gartenerde gemischt mit Ton versetzt wird. Um die Feuchtigkeit besser abzuleiten, muss die Drainage auf den Boden gelegt werden. Filigrane schöne Blume bevorzugt einen kühlen und dunklen Ort.

    Wenn schwarze Flecken auf den Blättern erscheinen, müssen diese entfernt werden. Schneiden Sie die Nieswurz kann für etwa eine Woche in der Vase bleiben, wenn Sie das Wasser alle drei Tage ändern.

    Dekorative Mohnblume (Papaver) im Garten

    Bei Großmüttern im Garten können Sie, wenn der Sommeranfang trocken war und der Boden steinig ist (zum Beispiel, wenn sich das Grundstück am Flussufer befindet), während der Blütezeit eine der Wild- oder Gartenmohnsorten finden.

    Ziermohn (Papaver) - eine Pflanze aus der Familie der Mohnsorten, die nach einigen Angaben als typisch gilt. Zu den Botanikern zählen etwa 100 Arten, in Russland kommen nur 75 wild lebende Arten vor. In unserem Land haben sich botanische Arten im gesamten Nordkaukasus und in Zentralasien verbreitet. Eine spezielle Mohn- oder Schlafmohnsorte in Russland darf nur für medizinische Zwecke angebaut werden, da die Pflanze ungewöhnliche Eigenschaften aufweist.

    Die übrigen Sorten und Typen haben ausgezeichnete dekorative Eigenschaften und können im Garten als Ernte für Blumenbeete und Blumenbeete verwendet werden. Pflanzen und Instandhaltung sind aus agrartechnischer Sicht nicht schwierig. In den meisten Fällen erfolgt die Fortpflanzung mit Hilfe von selbst ausgesäten Samen, die in der Fetalbox gereift sind. Wird dieser Vorgang nicht kontrolliert, kann er sich in Unkraut verwandeln.

    Schauen Sie sich die mehrjährige Ziermohnblume auf dem Foto an - die Blume präsentiert sich in all ihrer Schönheit und Pracht:

    Pflanzengeschichte Mohn

    Die Geschichte der Verbreitung von Garten- und Wildmohn ist sehr faszinierend. Bekanntlich gab es wegen dieser Staude im Jahr 1820 sogar einen Krieg zwischen China und England. Das Problem war, dass die Briten lernten, Opium aus dem Milchsaft zu gewinnen, den sie selbst rauchten und ins Ausland verkauften. Im Laufe der Zeit stellten die Chinesen fest, dass die Droge die menschliche Psyche beeinträchtigt und Abhängigkeiten verursacht, was dazu führte, dass die Einfuhr von psychotropen Substanzen in das Land verboten wurde. Die Briten erhielten hohe Verkaufserlöse, so dass im Jahr des Verbots ein Krieg ausbrach. Am Ende verloren die Chinesen den Kampf und es wurde beschlossen, das Einfuhrverbot für Opiumprodukte aufzuheben. Dies führte dazu, dass in China massiv geraucht wurde.

    Opium wird aus Schlaftabletten gewonnen. Aus seinem eigenen Milchsaft werden einige medizinische Substanzen synthetisiert, zum Beispiel Papaverin und andere starke Schmerzmittel. Zum ersten Mal lernten die Muslime, ein Produkt dieser Art zu gewinnen, bei dem Opium den Wein ersetzte. Sie sagten, dass der milchige Saft ungefähr die gleichen Gefühle hervorruft wie bei der Verwendung einer Flasche oder sogar zweier guter Weine. Bisher kann Opium, das Morphium und Codein enthält, nur manuell gewonnen werden, daher ist es seit jeher ein sehr teures Mittel.

    Auf dem Territorium der Russischen Föderation ist der Anbau von Schlafmohn und anderen Arten, die vermutlich Betäubungsmittel enthalten, strengstens verboten. Das Gesetz wurde 2004 verabschiedet und in Kraft gesetzt. Ihm zufolge kann eine Person des Anbaus von Schlafmohn nach Artikel 231 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation verurteilt werden.

    Beschreibung der Ziermohnblumen (mit Foto)

    Zu der Gattung der Ziermohnblumen gehören einjährige, zweijährige und mehrjährige, bis zu 100 cm hohe Kräuterpflanzen, die gegen extreme Temperaturen mit großen Zierblumen resistent sind. In der Natur kommen sie auf den felsigen und steinigen Böden der subtropischen, kalten und gemäßigten Zonen vor. Der Name der Pflanze hat lateinische Wurzeln. Aus dieser Sprache ins Russische übersetzt bedeutet "Mohn" "Milch". Dieser Name Staudenkraut war darauf zurückzuführen, dass beim Öffnen der Schale seiner Organe oder seines Einschnitts der milchige Saft von gelber, orangefarbener oder weißer Farbe herausfließt.

    Beginnen wir die Beschreibung mit der Tatsache, dass Mohnblumen am häufigsten einen Stamm haben, aber es gibt einige Arten, die keinen haben. Stattdessen bildet es einen langen Blütenstiel. Wenn es einen Stiel gibt, erreicht er eine Länge von 70-100 cm, aufrecht und elastisch. Die Oberfläche des Triebs kann kurz weichhaarig oder kahl sein. Die Blattplatten werden in einen, zwei oder drei Zirruslappen zerlegt. Die Oberfläche des Blattes ist auch öfter borstig.

    Einzelne Mohnblumen sind groß, können aber auch in kleinen Trauben gesammelt werden (nur bei einigen Arten). Treffen Sie Exemplare mit doppelten und einfachen Knospen.

    Der größte Nachteil ist, dass die Blüten nicht lange halten - im Durchschnitt etwa 3 Tage. Es gibt eine Blüte im Juni, nach der die Früchte gebunden werden, der Trieb beginnt zu sterben und dann die Blätter, dann ruhen oder trocknen, wenn es einjährig ist. Blüten in dieser Zeit sind häufiger rot oder scharlachrot, seltener gibt es botanische Arten mit gelben Knospen. Sie krönen die Enden langer Stiele oder befestigen einen kurzen Stielfuß am Trieb.

    Die Fruchtart Mohn ist eine Schachtel mit zahlreichen zellmaschigen feinen Samen von schwarzer oder grauer Farbe. Die Form der Obstschachtel kann beliebig sein und hängt von der Art ab. Am häufigsten ähnelt sie einer Kugel, einem länglichen Ei oder einem Zylinder. Die Frucht kann auf einem Stiel sitzen oder sich sanft in eine Röhre verjüngen. Das Verteilen der Samen oder die Selbstaussaat erfolgt auf zwei Arten: Die Schachtel platzt abrupt und schießt Pflanzgut oder schüttet es wie Salz aus dem Salzstreuer.

    Schauen Sie sich die dekorativen Mohnblumen auf dem Foto an, die den Reichtum der gängigen Blütenblatttöne veranschaulichen:

    Vorteile für den menschlichen Körper

    Trotz der Tatsache, dass die Geschichte der Mohnblumen durch Drogen geschwärzt wird, schädigen nicht alle nur den menschlichen Körper. Es gibt viele Eigenschaften, die den Menschen zugute kommen. Erstens werden aus dem Milchsaft starke Anästhetika und Hypnotika synthetisiert, die dazu beitragen, Schlaflosigkeit und onkologische Erkrankungen zu lindern. Samen werden als Dressing für Süßwaren verwendet. Wahrscheinlich haben viele in der Kindheit versucht, die Früchte mit schwarzen Samen zu schmecken, aber sie wussten nicht, dass sie nach vollständiger Reifung und Wärmebehandlung wirklich lecker werden.

    Ungefähr die Hälfte des Samens besteht aus pflanzlichen Fetten, der zweite Teil besteht aus Kalzium, Zucker, Magnesium, Phosphor und anderen nützlichen Substanzen. Die spezielle Zusammensetzung macht aus dem üblichen Pflanzgut eine schmackhafte und nahrhafte Delikatesse. Es ist bekannt, dass Mohn nicht nur zur Herstellung von Süßwaren verwendet wird, sondern auch für Arzneimittel, die dazu beitragen, Probleme mit der Verdauung und Schlaflosigkeit zu beseitigen und die Arbeit der Atemwege und der Atmung zu verbessern.

    Beliebte Arten in Russland

    In Russland waren dekorative Mohnblumen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beliebt. Dann wurden auf der Grundlage einer der häufigsten Arten dieser Gattung, der Ostmohnblume, viele Hybriden gezüchtet. Bei dieser Art handelt es sich um mehrjährige, bis zu 100 cm hohe Kräuterpflanzen mit schlanken, kräftigen Stielen, die weißen Saft abgeben.

    Bis jetzt ist die Kultur im Gedächtnis der Blumenzüchter als eine der beliebtesten in Russland und der Ukraine erhalten geblieben. Die Blütezeit beginnt Ende Mai oder Anfang Juni und dauert nicht lange. Pinnatisect, am Stängel angeordnet. Triebe und Blattteller mit borstenweißen Haaren. Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von 10 bis 15 cm. Sie krönen die Spitzen der langen Stängel und befestigen sie mit kurzen blühenden Beinen. In der Natur gibt es Exemplare mit roten Blüten, wie auf dem Foto unten. Die Türkei und der Süden des Kaukasus gelten als Geburtsort eines orientalischen Ziermohnjahres, aus dem die Pflanze im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht wurde. Züchter begannen viel später, im 20. Jahrhundert, mit der Ansicht zu arbeiten.

    Es gibt eine Vielzahl von Hybridsorten. Sie wurden erhalten, indem drei Arten gekreuzt wurden: orientalischer Mohn, pseudoöstlicher Mohn und Hochblätter. Sie können mit traditionell roten, weißen, rosa oder gelben Blüten sein.

    Schlafmohn

    Obwohl es verboten ist, Schlafmohn anzubauen, ist seine Beschreibung wissenswert, um die Pflanze nicht versehentlich mit anderen Arten zu verwechseln. Es kommt oft vor, dass die Samen versehentlich von außen in die Mikroumgebung des Gartens oder Gartens fallen und ein Vertreter keimen kann, was viele Probleme mit der Gesetzgebung unseres Landes mit sich bringt.

    Von dieser Art sind einjährige Pflanzen bis zu einer Höhe von 110 cm. Das Hauptmerkmal sind die grau-grünen Teile des Einjährigen. Stängel und Blätter haben meist keine Haare, können jedoch den Stiel oder die Blattadern bedecken. An aufrechten, elastischen, dicken Stielen bildet sich eine apikale Blüte mit einem Durchmesser von 15–20 cm. Sie blüht von Knospen und ist Anfang Mai bis zu 1,5 bis 3 cm lang. Die lange Blütezeit bis August endet mit der Bildung von Früchten - einer kugelförmigen Schachtel.

    Steinbrecher

    Kletternde Ziermohnstaude, die vor einigen Jahrhunderten aus dem heißen Marokko nach Europa gebracht wurde. Im Moment - das ist eine spektakuläre Gartenform. Die Pflanze hat keinen Stiel, sondern nur einen langen Stiel, der während der aktiven Blütezeit - von der ersten Sommerhälfte bis zum Herbstanfang - gebildet wird. In der Rosette gesammelte Blätter. Lange Zeit bleiben große Blüten von orange, rosa oder weißer Farbe erhalten. Sie können terry und einfach sein. Während der Blütezeit ist die Pflanze bis zu 50 cm groß. Wenn eine Blume nicht knospt, wird sie nicht bemerkt, da sie keine Stiele hat.

    Gemeinsame Raupe

    Einjähriger Mohn Kornblume ist auch eine bekannte Gartenform. Mit einer Höhe von bis zu 70-80 cm ist dies kein relativ hohes Jahr. Die Blüten sind oft einfach, aber es gibt auch Frottierarten mit weißer, gelber oder rosa Farbe. Die Mohnsorte erhielt ihren Namen aufgrund der Fähigkeit, sich durch Selbstsaat schnell zu vermehren. Die beliebteste Sorte ist der Silk Cupid mit zweifarbigen Blütenblättern.

    Ziegenmohn

    Die Ziegenmohnblume ist eine Art, die Amenonas Blumen auf dem Foto ähnelt. Dies ist eine kleine mehrjährige Pflanze, bis zu 20 oder 50 cm hoch. Sie hat kleine Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 5 cm. Die Blütenblätter der Blütenkrone sind meistens gelb oder weiß gestrichen und können auch ein sattes orangefarbenes Farbschema aufweisen. In der wilden Natur von Golostebelnaya sind Mohnblumen am Baikalsee und in der oberen Amur-Region weit verbreitet.

    Bract

    Beliebt ist auch die mehrjährige Prichtnikovy-Art der roten Gartenmohnblumen. Diese Pflanze ist 50 bis 100 cm groß und hat dicke, kräftige Stängel. Die Blätter sind dicht auf den Trieben angeordnet und können bis zur Blüte selbst stehen. Die Länge der Blattteller erreicht maximal 45 cm. Die Blüte ist mit einem dicken Stiel am Blattstiel befestigt, sie hat weiße Borsten, die fest an den Orgelboden gedrückt sind. Blüten meist groß, satte blutrote Farbe.

    So wachsen Sie auf Ihrer Website

    Wenn Sie auf Ihrem Grundstück Mohn anbauen, wissen Sie wahrscheinlich, dass dies eine völlig unabhängige Pflanze ist. Es bedarf keiner Pflege, nur wenn es sich nicht um eine seltene Zuchtsorte handelt. Die Vermehrung erfolgt hauptsächlich auf dem Samenweg. Die Samen werden Anfang August nach der Blüte aus geschnittenen Kästen geerntet. Nach dem Beschneiden brauchen sie Zeit, um zu reifen. Zuvor können Sie den Stiel oder den Stiel als getrocknete Blume verwenden. Einige Landwirte pflanzen im Frühjahr Mohn und pflanzen bis zum Frühlingsbeginn Material in Kisten in einem trockenen Bouquet.

    Denken Sie vor dem Wachsen daran, dass die Samenreproduktion von Ziermohn für alle mehrjährigen, zweijährigen und einjährigen Arten perfekt ist. Es gibt zwei Möglichkeiten: Aussaat an einem festen Platz im Boden oder Setzlinge. Der erste Weg ist einfach zu implementieren:

  • 1) Sie können die Samen nicht einweichen, sondern sie nur an einem festen Ort säen, der sonnig oder halbschattig sein sollte.
  • 2) Auf die ersten Triebe warten und mit Mineraldünger düngen.

    Die Züchtungsmethode der Sämlinge ist für seltene Sorten und für Zwergsorten geeignet. Einjährige können sich durch Selbstsaat vermehren. Wenn Sie Samen für Setzlinge säen, sollte dies im Gartenboden in Kisten erfolgen, die im Gewächshaus installiert sind. Nach dem Erscheinen der ersten beiden Blätter können die Mohnblumen in separate kleine Tanks geschleudert werden. In ihnen wachsen die Pflanzen und warten, bis 4-5 Blätter erscheinen, und dann werden sie sorgfältig an einen dauerhaften Ort verpflanzt, ohne das erdige Koma zu zerstören. In den meisten Fällen übernehmen junge Pflanzen nicht die Eigenschaften der Eltern. Sie können jedoch mit dem mütterlichen Strauch identisch sein, wenn im Garten eine territoriale Isolation beobachtet wurde.

    Stauden, insbesondere der orientalische Mohn, können durch Teilen der Busch- oder Wurzelstecklinge vermehrt werden. In diesem Fall stimmen die Zeichen der Tochterpflanze mit den Mutterpflanzen mit maximaler Genauigkeit überein.

    Pflege, Boden, Gießen

    Für die Pflege ist hier vor allem ein pflegender, mineralstoffreicher Gartenboden wichtig. Der Standort sollte sonnig sein, im Schatten verdorrt die Pflanze und blüht nicht. Bewässerung ist nicht erforderlich, da Mohnblumen lieber auf getrockneten steinigen oder felsigen Böden mit guter Drainage wachsen.

    Nachdem die Ziermohnblume aufgeblüht ist, kann die Blume abgeschnitten werden, wenn möglicherweise kein Kälteeinbruch vorliegt und der Mohn bei ausreichendem Licht wieder blüht. Beachten Sie, dass Sie beim Anbau einer jährlichen Sorte einer exklusiven Sorte die Isolierung von anderen Mohnarten beachten müssen, da die Pflanze nach der Selbstaussaat nicht die gleichen Anzeichen aufweist.

    http://nashsad39.ru/cvetok-kak-roza-i-mak-1150/
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen