Bonsai

Rose Park fluoreszierende Bewertungen

Hallo! Ich kann mich nicht entscheiden, welche Klasse ich wählen soll. Ich habe nie Rosen gezüchtet. Vor kurzem möchte ich mindestens einen Busch pflanzen, und dann, wie es geht. Und jetzt schreibe ich über die Bedingungen, unter denen die Rose wachsen wird. Das Ferienhaus befindet sich in Zaraisk, genauer gesagt das Haus im Dorf. Das Haus selbst liegt am Ende der Straße, die Osetrik fließt am Dorf entlang. Unser Haus befindet sich in einem Tiefland und der Wind weht oft in uns und es gibt Nebel und unsere Fröste sind stärker als andere. Aus diesem Grund blüht und reift alles später als im ganzen Dorf. Ich kann in 1-2 Wochen ins Dorf kommen. Hilf mir, meinen ersten Rosenstrauch auszusuchen!

Zieht jemand in Ihrem Dorf Rosen an? Beginnen Sie mit dem üblichen Dorf, nur nicht gewachsen. Und so scheint es, dass die Hardy Hardy sind. Meian und ich wachsen normal, obwohl sich viele über ihn zu beschweren scheinen. In jedem Fall würde ich Ihnen raten, zunächst eine einheimische Rose mitzunehmen oder sie zum ersten Mal „etwas teuer“ in einem anständigen ZKS-Kindergarten zu kaufen. Und es ist besser, nicht FH, sondern Floribunda oder Spray oder Spray oder Patio. Klettern lohnt sich auch nicht. Während mit einem Busch versuchen.

sidnat, fragte sich, wie ich den ersten Rosenbusch bekam und was für eine Sorte war das? Ich habe mich zum ersten Mal für Rosen entschieden, da der Preis eine wichtige Rolle spielte. Von den ersten 14 bestellten Rosen überlebte ich 6 (Westerland, Rapsody in Blau, Nina Weibul, My Munich, Rumba und eine serbische Tee-Hybride ohne Namen) im Gartencenter), drei nach erfolgloser Überwinterung, wurden durch Hagebutten (Leonardo da Vinci, Martin Frobisher und Alexander Mackenzie) ersetzt, der Rest starb.
Am Anfang wählte ich verschiedene und hybride Teesorten, Floribunda und Peelings. Das Klettern mit Sazati schloss ich aus, da ich nicht wusste, wo ich pflanzen würde. Heute bevorzuge ich Floribunds und Peelings, obwohl überraschenderweise zwei Hybrid-Tee-Rosen aus Serbien im Winter großartig sind. Sie begann mit den polnischen Rosen und Sorten von Blooming Life (sie gaben die größte Longe), dann wurde sie von Tantaus Rosen mitgerissen, wechselte zu den Cordesianischen, dieses Jahr war sie begeistert von den Serbischen aus dem Kindergarten der Topaloviches-Brüder und bekam ihre Wetten zum ersten Mal (sie mochten es wirklich! ). Im Frühjahr erwarb sie eine Reihe von kanadischen Parkrosen, die bei -40 aus demselben Blooming Life überwintern, nach einer erfolglosen früheren Erfahrung war sie sehr besorgt ums Überleben oder nicht. Sie tanzte einen kleinen Schwan vor sich, es half - es gab einen in den Toten, der anfänglich trocken wurde.
Rozovodchesky Erfahrung in meinem vierten Jahr, zuerst hatte sie Angst vor Rosen - es schien, dass sie in der Kultivierung skurril sind, und ich hatte vor allem in der Phase der Erstellung des Gartens keine Zeit zu "stören", aber die praktischen Erfahrungen zeigten, dass Neuankömmlinge mit Rosen umgehen können.
Haben Sie keine Angst, eigene Erfahrungen zu sammeln - das ist interessant. Beginnen Sie mit einem Ziel - WARUM (wo Sie eine Schönheit pflanzen möchten, welche Höhe, welche Farbe) -, damit klarer wird, bei welcher Sorte die Wahl aufhört, und dann zeigen sich Ihre problemlosesten Rosen.

sidnat, Busting-Quellen und Autoren, wenn Sie sich entscheiden, ernsthaft mit Rosen "krank" zu werden, ist unvermeidlich. Hier kann man viel reden, aber persönliche Erfahrungen ersetzen keine Beratung. Nur Ihre Website (Wetter, Mikroklima) gibt die richtigste Antwort, welche Rosen Sie erfolgreich haben und welche absolut nicht, auch wenn andere leben und gedeihen. Ich würde empfehlen, mit den Sorten der nächsten Geburtsjahre zu beginnen, bei denen sich die Autoren unter Berücksichtigung ihrer eigenen und der Mängel anderer verbessern.
Um die Bedeutung einer Rose in einer bestimmten Ecke des Gartens oder einer vorhandenen Mischung zu verstehen, unterstütze ich die Seraphimka-Maus voll und ganz: Kaufen Sie ZKS mit einer Blume und legen Sie sie an den geplanten Stellen in einen Topf. Dies nennt man "Ziehen einer Rose" :). Wenn einer nicht passt, kommen Sie sofort nach dem zweiten, dritten (Sie wissen, worauf ich hinaus will?) Auf die Idee, einen separaten Rosenkranz zu kreieren. Ein Rahmen ist unweigerlich um ihn herum organisiert, ebenso ein Ort, an dem man bewundern kann, und natürlich ein Ort, an dem man umwerben kann. Von hier aus ist es nicht mehr weit zur Strukturierung, und Sie gelangen zur Forumsektion "Gartengestaltung".

sidnat, wenn Sie nicht jede Woche sind, dann kaufen Sie Mona Lisa. Nicht schreiende rote Farbe, üppige Blüte, niedrig, leicht zu bedecken. Und, was am wichtigsten ist, es blüht seit einem Monat und schien keine einzige verblasste Blume zu berühren, kein einziges gefallenes Blütenblatt, die Zeit der Regenfälle und der Kälte.
Im Allgemeinen wird jede Rose Ihnen viel Freude bereiten, glauben Sie mir.

Ich habe leider nicht gesehen, dass jemand Rosen hatte. Und die Leute hier sind nicht gesprächig. Nachdem ich die Informationen gelesen habe, neige ich dazu, mich zu scheuern.

Sidnat, die Eigenschaften von Rosen, die Peelings zugeschrieben werden, sind Massivholz, hohe Wachstumsenergie und die Fähigkeit der Zellen, die richtigen Substanzen zur richtigen Zeit am richtigen Ort anzusammeln, um dem Wetter und den Schädlingen mit ausreichender Kraft standzuhalten. Dh innere Fähigkeiten. Und alle äußeren Faktoren sind gleich. IMHO, denk nicht sofort über das Böse nach. Es ist wie bei einem Pferd, exklusiv und sofort die Zähne zu wählen. Rosen sind anders. Du siehst so aus, als wäre sie rot und weiß, und in ihren Verwandten waren alle Könige und zitterten nicht und wärmten nicht.

Ich würde Ihnen raten, mit Bonika zu beginnen (Floribunda blüht reichlich).
Es ist am einfachsten zu glauben, dass sich der Rosovod von dir herausgestellt hat :)) Und dann geht es, es geht.
Und wenn Sie rote Rosen mögen, mit Flamentantsa (einmal klettern). Seine Wahrheit ist ziemlich schwer im Winter zu legen, sehr große Ruten können wachsen, 4 Meter leicht, und es gibt viele von ihnen.

Und ich werde New Dawn vorschlagen - unschlagbar, reich und ununterbrochen blühend, im November blühend. Von den Minuspunkten - sehr stachelig. Ich hatte es zuerst geschafft, alle meine Schülerfehler zu überstehen.

Ocker, unterstützen Sie Ihren Vorschlag - Bonik ist eine erstaunliche Vielfalt. Es ist wahr, sie hat es nicht sofort gewürdigt: Im ersten Jahr landete sie Bonicus an einem unglücklichen Ort (fast an Unkraut gestorben), im zweiten Jahr transplantierte sie und mochte die Farbe nicht - es ist zu süß, aber näher am Ende der Saison hat sich die Meinung geändert, auf die ich dieses Jahr gewartet habe die ungeduldige Blüte von Boniki - der Busch ist mit zahlreichen Knospen besetzt.

Ich würde jetzt mit John Davis beginnen. (Ehrlich gesagt, ich habe es noch nicht live gesehen, nur dieses Jahr habe ich es im Online-Shop gefunden und im Herbst bestellt.) Kanadisch bedeutet für 3 Zonen, dass es ausreichend winterhart sein muss. Laut Bewertungen unprätentiös und nebolyavyaya, blüht fast ununterbrochen (und dies ist wichtig, wenn Sie nicht sehr oft kommen können). Und in der Erscheinung (wieder nur nach Fotos aus dem Internet zu urteilen) sieht es wie ein klassischer Rosenstrauch aus, wie die Illustrationen für Kindermärchen, und es sollte neben dem Dorfhaus gut aussehen.

Ich war vor kurzem bei Ihnen und habe deshalb mit Rosarium Western angefangen. Ich habe diesen Frühling gepflanzt, bis jetzt macht mich das Ergebnis glücklich - es ist alles in Knospen, es wird von Tag zu Tag blühen.

[11] Das Rosarium Western ist FÜNF! :(
Ich vermute, dass eine weitere Aufzählung von Rosensorten in russischer Schrift und sogar "nach Gehör" zu nichts führen wird.
Die Regeln des Rosenkranzabschnitts - die Regeln für alle.

Olga, Moskau, ok, nicht mehr. Entschuldigung. ROSARIUM UETERSEN

Lieber Rosovody! Wir mit der Schwiegermutter mochten einen Schössling einer Parkrose. Sie ist in einem Topf und hat bereits Blütenknospen. Wenn wir es jetzt kaufen und pflanzen, was bedeutet es für eine Rose? Sollte sie abgeschnitten werden? Sort Rose "Fluorescent"

sidnat, kühn pflanzen, gut verschütten und mehrere Tage mit einem Baldachin Lutrasil bestreichen. Du wirst glücklich sein! Ich habe alle meine Rosen ZKS gekauft und gepflanzt, als es funktionierte. Und die Knospen rissen nicht ab.

sidnat, sieh dir die Blätter und Zweige des Keimlings an, den du kaufen möchtest, und die benachbarten um ihn herum. Ob es Flecken gibt, Vergilbung. Aus dem berühmten Gartencenter brachten einige Rost. Und kann mit dem Notfall sein. Ich würde den Kauf definitiv mit etwas anderem abwickeln und erst dann in den Garten.

[14] Dies ist keine "Park" -Rose, sondern eine thermophile Floribunda. Ich würde keine Rose von Delbard als erste im Garten wählen.
http://www.helpmefind.com/gardening/l.php?l=2.30258

sidnat, schauen Sie sich die Photobase der Bodendecker-Gruppe an - robust, es ist angenehm, sie im Winter zu bedecken, sie blühen sehr reichlich.

sidnat, die häufigste enttäuschung im umgang mit rosen ist die ruhe aus dem winter. Das Risiko einer solchen Enttäuschung zu minimieren, besteht darin, entweder Hygride von Rugoza zu kaufen, die ohne Schutz überwintern, wie Therese Bugnet, Ritausma. Trotz der Tatsache, dass diese Rosen im Volksmund Hagebutten genannt werden, können sie sehr würdevoll aussehen, außerdem blühen sie wieder. Sie können Bodendecker ausprobieren, wie oben empfohlen. Für viele überwintern sie mit minimalem Schutz, jemand deckt sie überhaupt nicht ab. Dies sind Sorten wie Die Fee, Aspirin Rose, Diamant, Stadt Rom, HEIDETRAUM. Je niedriger die Rose, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer günstigen Überwinterung. Wenn Sie sicher sind, dass die Rose zu bedecken ist, können Sie die Pflanzen höher probieren. Da Sie jedoch nass und kühl sind, achten Sie auf das Herkunftsland der Rose. Kanadier (Morden Centennial, Prairie Joy), Engländer (Cheeky), wieder Hyacrids Rugoza (Hansaland, Rugelda, F.J. Grootendorst) sind vorzuziehen, deutsche Sorten verhalten sich auch in unserem Klima gleichbleibend. Unter feuchten und kühlen Bedingungen sollten Sie auch die Sorten auswählen, die am besten gegen Krankheiten resistent sind, und eine Rosette besser an den sonnigsten und offensten Orten pflanzen.

Da ich Bonic bereits erwähnt habe, möchte ich diejenigen, die es seit vielen Jahren anbauen, fragen: Haben sie nicht enttäuscht? Wie man die Form des Busches behält, welche Größe? Benötigen Sie auch etwas Einfaches in der Pflege für Freunde.

http://websad.ru/archdis.php?code=855878

Rose "fluoreszierend" (Rose fluoreszierend)

Frostbeständigkeit "Fluorescent" (Rose Fluorescent) - Medium, benötigt Schutz

Rose "Fluorescent" (Rose Fluorescent) bevorzugt lockeren, fruchtbaren Boden; Trocken- und Feuchtgebiete sind überhaupt nicht für Rosen geeignet. Das Fehlen von stehendem Wasser ist eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Rosen. Rosen brauchen daher eine gute Drainage. Die Pflege der Rosen besteht aus regelmäßiger Bewässerung und Ausbringung von Mineraldüngern (in der Regel von März bis April und von Juni bis Juli).

Rose "Fluorescent" (Rose Fluorescent) sollte an gut beleuchteten Orten gepflanzt werden.

Rose "Fluorescent" (Rose Fluorescent) wird zum Wachsen auf Stützen, Gitter, Bögen verwendet.

Verfügbarkeit und Preise von Rosen "Fluorescent" (Rose Fluorescent) finden Sie auf unserer Website auf der Seite "Preisliste der Rosen"

Die Möglichkeit, diese und andere Pflanzen zu kaufen, können Sie auf der Website unseres Online-Shops Eco garden nachlesen.

Rose "Fluorescent" (Rose Fluorescent) bezieht sich auf die Parkrosen. Terry Blumen satt rot, hell. Bei der Auflösung verjüngen sich die Knospen, später sind die Blütenblätter leicht nach außen gebogen. Es blüht in Wellen. Der Strauch ist breit, stark wachsend, etwa 120 cm groß, junge Triebe sind rot. Die Blätter sind undurchsichtig, grün und groß. Eine veredelte Sorte von Rosen-, Bouillon-, Rugosa-Rosen- oder Pferdefleisch.

http://www.pitomnic.com/catalog/roses/parkovie.html/nid/760

Die besten Sorten von ungedeckten Parkrosen mit Bewertungen

Viele Züchter weigern sich, Rosen zu züchten, weil sie ihre Launenhaftigkeit fürchten und nicht genug Zeit für die Pflege der Pflanzen aufwenden können. In diesem Fall kann der Ausgang Parkrosen pflanzen. Die besten Sorten pflegeleichter Parkrosen sind im vorgeschlagenen Material beschrieben (siehe auch Artikel ⇒ Rosensorten ohne Schutz für den Winter).

Eigenschaften von Parkrosen und ihre Vorteile

Park Call eine Gruppe von Rosen, die domestizierten Heckenrosen sind. Dies sind kräftige Zierpflanzen mit vielen Vorteilen:

  • reichliche frühe Blüte;
  • außergewöhnliche Winterhärte;
  • hohe Trockenresistenz;
  • Fähigkeit, die Dekorativität nicht nur während der Blüte, sondern auch während der Fruchtbildung aufrechtzuerhalten.

Viele Pflanzenzüchter pflanzen Rosen. Dank ihrer Bemühungen können Sie heute die kulturellen Hunderosen in verschiedenen Farben kennenlernen, und viele Sorten haben eine Frottierblume. Parkrosen erfordern keine aufwendige Pflege und weisen eine hohe Lebensfähigkeit auf. Im russischen Klima können alle Arten von Parkrosen ungeschützt überwintern. Nur sehr junge Sträucher und Setzlinge benötigen Winterschutz.

Autor: Dr. D.G. Hessyon

Sortenübersicht ungedeckter Parkrosen

Da die nächsten Vorfahren der Parkrosen wild lebende Arten sind, blühen die meisten Sorten nur einmal. Dies verwirrt viele Blumenzüchter nicht, da eine große Anzahl von reifen hellen Früchten den Strauch sehr dekorativ macht. Das größte Interesse besteht jedoch nach wie vor für Sorten, die wieder blühen können. Unter ihnen sind die folgenden:

Wenn die Reparatur der Blüte für einen Palisanderzüchter nicht grundsätzlich ist, können Sie folgende Sorten von Parkrosen beachten:

  • Agnes. Kanadische Hybriderose Rugoza, Brut 1900, mit riesigen, hellgelben, dicht gefüllten Blüten.
  • Souvenir de Philemon Cochet. Eine französische Zuchtsorte des 19. Jahrhunderts mit pfingstrosenartigen weißen Blüten mit starkem Aroma.
  • Königin von Danemark. Jahrgangssorte, seit 1826 in Europa bekannt. Es hat eine große gustomahrovym Blume mit einem festsitzenden Zentrum und starkem Aroma. Blüht schwere große Bürsten.

Alle diese Rosen brauchen in den russischen Gebieten keine Winterunterkunft. Grundsätzlich gehören sie zu den Hybriden der Rugosa-Rose, deren historische Heimat der Ferne Osten ist. Von diesem Vorfahren erbten die sortenreinen Heckenrosen ihre Ausdauer und ihre Fähigkeit, üppig zu blühen.

Tipp 1. Wenn die Region im Winter Frost von bis zu -40 ° C hat, können Sie auf die kanadische hochresistente Sorte der Parkrose Martin Frobisher achten. Es hat eine Frottierblume von zarter porzellanrosa Farbe, ein wunderbares Aroma und eine kontinuierliche Sommerblüte. Dies ist eine der seltenen Sorten, die für den Anbau in Zone II des USDA empfohlen werden.

Bewertungen stiegen über Sorten von Parkrosen

Viele russische Rosenzüchter pflanzen gerne Parkrosen auf ihren Parzellen, und nach ihren Bewertungen können Sie sich einen erweiterten Überblick über die aufgeführten Sorten verschaffen:

„Die Königin von Dänemark ist eine einzigartige Rose. Ich bin aus dem Stiel herausgewachsen und sitze seit 5 Jahren auf seinen Wurzeln. Ich verstecke es überhaupt nicht - es lebt und blüht perfekt. Das Aroma ist fabelhaft. Ich mache Marmelade daraus und mein Rosenöl. Getrocknete Blütenblätter werden in einen Beutel gegeben. Blüht reichlich, lang. Abfallarm, stark, wird nicht krank. Schießt oft Nachwuchs, aber nicht weit vom Busch entfernt. Ich sehe nur zwei Nachteile: Es ist sehr stachelig und alle Arten von Schädlingen fressen es gerne, es muss geschützt werden “(Elena, Region Tver).

“Wunderbare Vielfalt Hansaland! Dekorativ - vor allem Lob: Das Laub ist glänzend, schön, die Blüten strahlen. Und Belastbarkeit ist großartig! Ich züchte 4 Büsche dieser Sorte. 2014 kam es im Oktober zu anomalen Frösten (eine Woche lang bei -20 0 C), die Rosen waren zu diesem Zeitpunkt nicht bedeckt, es gefror viel. Und alle Hanzalands hielten durch. Seitdem habe ich sie überhaupt nicht mehr beherbergt “(Elena, Kostroma).

„Sir Thomas Lipton hat sich normalerweise in meinem Chabarowsk niedergelassen. Ich habe in einer Reihe entlang des Zauns gepflanzt, ich verstecke mich nicht. Alles gute Note, nur Regen mag ich nicht. Wenn es langwierige gibt, erscheinen Flecken auf den Blütenblättern und die Blumen hängen mit Lappen. Und so - eine normale Rose, nicht krank “(Marina, Chabarowsk).

„Charles Albanel ist eine ziemlich stachelige Rose, die sich nicht schneiden lässt. Und im Hintergrund sieht es bescheiden aus

Parkrosen vertragen Schatten gut, blühen aber und entwickeln sich an sonnigen Standorten besser.

"Aristokraten." Aber sie hat viele andere Vorteile. Es blüht den ganzen Sommer, die Blüten sind groß, riechen gut. Ich mag die Form des Busches sehr, man kann Bälle formen. Es wird überhaupt nicht krank, wächst unter keinen Umständen und reagiert auf jede Pflege mit Dankbarkeit. Wunderschöner Winter ohne Obdach. Wenn Sie Schnee darauf werfen (und der Busch ist kurz, es erlaubt), dann erlebt es ruhig -50 0 C. Lebt lange “(Olga, Jekaterinburg).

„Agnes ist eine unprätentiöse Rose. Liebe ihre zarten Blüten, solche Bernsteinkugeln, obwohl sie im Regen verderben. Das Aroma ist fruchtig, überhaupt keine Hagebutte. Es überwintern normalerweise ohne Schutz, manchmal sind nur die Enden der Triebe eingefroren. Nachteile - es blüht nur einmal und nimmt bis August schwarze Flecken auf “(Lyubov, Region Moskau).

Aus den obigen Kommentaren geht klar hervor, dass sich Parkrosen in verschiedenen Regionen Russlands - vom zentralen Gürtel bis zum Ural und Sibirien - in der Tat recht wohl fühlen.

Tipp 2. Auch winterharte Parkrosen schaden der Vorwinterjagd nicht. Pristvolny circle sollte gut gewässert und mit einer dicken Schicht sauberen, trockenen Laubs bedeckt sein. Unter solchen Bedingungen schädigt Frost den empfindlichen Wurzelhals nicht genau.

Kompetente Beratung bei der Sortenauswahl von Parkrosen

Parkrosen können auch Liebhabern von Rosen mit ungewöhnlicher Blütenform gefallen. Zum Beispiel gibt der bekannte Experte Rosovod Evgeny Pisarev die folgende Empfehlung:

„Originalblumen sind verschiedene Sorten der Grootendorst-Gruppe: Sie sind zu Blütenständen zusammengefasst, klein, mit gezähnten Blütenblättern, sie ähneln Nelkenblumen und werden oft als„ Nelkenrosen “bezeichnet. In der Klasse F. Gee. Grootendorst (F.J.Grootendorst) purpurrote Blütenblätter, in Pink Grootendorst (Pink Grootendorst) - Pink, in White Grootendorst (White Grootendorst) - Weiß. Die Sorte Fimbriata hat das gleiche Weiß mit gezackten Rändern. “

Parkrosen mit Nelkenblättern wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts von niederländischen Züchtern gezüchtet. Sie gehören auch zu den Hybriden der Rosen Rugoza, sind sehr winterfest und können ohne Schutz angebaut werden. Grootendors großer Vorteil in der Dichte der Knospen und der guten Widerstandsfähigkeit der Blumen gegen Regen. Pflanzen dieser Gruppe benötigen wie die übrigen Parkrosen keine verstärkte Pflege.

Aktuelle Fragen zu ungedeckten Parkrosen

Frage Nummer 1. Wie pflege ich Parkrosen?

Parkrosen benötigen nur minimale Aufsicht. Sie brauchen Lockerung und Mulchen pristvolnoy Kreis, Standard-Bewässerung und Düngung. Im Frühjahr empfiehlt es sich, einen Stickstoffdünger für das aktive Wachstum junger Triebe zu bestellen. Vor der Blüte können Sie Phosphatdünger und näher an den Herbst Kali füttern. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, das überschüssige Grundwachstum, das Parkrosen in großen Mengen ergeben, zu entfernen. Obligatorische Maßnahme - Besprühen der Büsche mit Medikamenten von Schädlingen. Zur Vorbeugung des Medikaments fitoverm, sicher für die Umwelt.

Frage Nummer 2. Muss ich die Parkrosen für den Winter schneiden?

Experten raten davon ab, Parkrosen unnötigem Beschneiden auszusetzen (siehe auch Artikel ⇒ Merkmale des Beschneidens von Parkrosen). Im Herbst genügt es, ungestörte grüne Triebe zu entfernen, die den Winter noch nicht überstehen. Im Frühjahr schaut sich der Busch um und es werden schlecht winterliche Triebe herausgeschnitten. Weiteres Beschneiden reduziert sich auf die allgemeine Bildung des Busches, das Ausdünnen sowie das Entfernen verblichener Knospen. Die letzte Operation kann nicht ausgeführt werden, wenn die Rose einmal blüht und der Busch im Herbst mit reifen Früchten geschmückt ist.

http://rosegardening.org/neukryvnye-parkovye-rozy-sorta-i-otzyvy/

Parken Sie das Rosenpflanzen und -sorgfalt im kanadischen und englischen Parkrosefoto des offenen Bodens

Parkrosen haben einen gemeinsamen Vorteil: erstaunliche Ausdauer und anspruchslose Pflege. Und das alles, weil es sich bei den Vorfahren dieser Rosengruppe um Wildhundrosen handelt, die kultiviert wurden und einen langen Selektionsprozess durchlaufen haben, dank dessen Sorten erhalten wurden, die in ihrer Schönheit und Ausdauer einzigartig sind.

Parkrosen haben Untergruppen:

  • Rosafarbene Vielzahl des Weinlesegartens
  • Alle Arten von Rosen sind faltig
  • Hybride Gruppen

Parkrosen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine einmalige Blütezeit von etwa einem Monat haben. Hybridformen können bis zu zwei Monate blühen. Die Blüte beginnt Ende Mai und Anfang Juni und dauert bis Anfang und Ende Juli. Alle Arten von Farben: Weiß und Pastellfarben, leuchtendes Rot, Lila, Pink, Orange und Gelb sowie eine Vielzahl von verschiedenen Farben, die bei Gärtnern sehr beliebt sind. Die Form der Blüte ist ebenfalls vielfältig, meist jedoch Frottee.

Eigenschaften von Parkrosen

Was ist der Unterschied zwischen Parkrosen?

Sträucher können eineinhalb Meter hoch werden. Beim Pflanzen müssen sie viel Platz lassen, da die Büsche ziemlich voluminös sind. Die Knospen von Parkrosen sind voll, es sind wunderschöne gefüllte Blüten mit bis zu 150 Blütenblättern in einer Knospe, mit denen sich jede Art von Rosen rühmen kann.

Viele schöne Sorten von Parkrosen benötigen Schutz, wenn sie in der mittleren Gasse und in den Vororten wachsen. Hybride Formen, Sorten kanadischer Züchtung sowie faltige und graublaue Rosen halten Frost stand, wenn sie richtig tief gepflanzt werden. Zum Überwintern ohne Obdach müssen die Bedingungen standhalten:

  • Die Landung erfolgt an windgeschützten Stellen.
  • Es sollte kein Grundwasser in der Nähe der Oberfläche sein.
  • Hochwertige Pflege in der warmen Jahreszeit, damit die Pflanzen genug Kraft für eine erfolgreiche Überwinterung gewinnen
  • Die Sonneneinstrahlung ist gut erwärmt

Mit einem hochwertigen Schutz kann eine Parkrose jedoch häufiger blühen, da sich vor allem an den Zweigen des letzten Jahres Knospen bilden. Gefroren oder drastisch geschnitten, zeigen Parkrosen ihre Schönheit nicht vollständig.

Es ist besser, ein wenig Geduld zu zeigen, die Zweige zu bücken und sie für den Winter abzudecken, damit Sie im Frühling und Sommer die herrliche Pracht der königlichen Schönheiten bewundern können.

Klassifizierung von Parkrosen

Klassifizieren Sie Parkrosen nach dem Prinzip der Blütenvielfalt:

  • Einmal blühen
  • Wieder blühend

Einmal blühende Sorten lassen sich nicht kategorisch abschneiden, da sie nur an den Trieben des letzten Jahres blühen können. Dies ist jedoch ihr Vorteil: Die Zweige müssen nicht gebogen werden, sie überwintern gut ohne Schutz. Dies ist eine Gruppe von Vintage-Rosen, die domestizierte Hagebutten sind. Unter ihnen sind die häufigsten Sorten - Wasagaming, Minette, Poppius.

Wieder blühende Parkrosen wiederum sind weiter in Untergruppen unterteilt:

  • Frostbeständige Hybriden
  • Kältebeständige kanadische Parkrosen, die ungeschützt überwintern, abhängig von landwirtschaftlichen Praktiken
  • Eine Gruppe, die nicht ohne Obdach Winterschlaf hält und das Biegen von Ästen erfordert

Rugoz erfreut sich an ihrer Frostbeständigkeit, kann sich jedoch nicht mit einer Vielzahl von Formen und Farben rühmen, die sich in der Ferne ähneln. Einige Hybriden sind wunderschön, benötigen aber Schutz für den Winter.

Besonders beliebt ist die Gruppe der kanadischen Rosen, die prominentesten Vertreter sind die Sortengruppen Morden Centennial und Prairie Joy.

Unter den Bezugsarten gibt es eine Vielzahl von Formen und Farben. Es ist unmöglich, die Arbeit des englischen Züchters David Austin nicht zu erwähnen, der der Welt eine Vielzahl von Fisherman's Friend-Rosen überreichte, die durch ihre einzigartige Schönheit faszinierten. Beliebte Sorten von Arbeitszüchtern Meyan, Cordes, Tantau. Zur selben Gruppe gehören alte Remontanten- und Bourbonen-Sorten.

Wie man eine Parkrose pflanzt

Wann pflanzen?

Das Pflanzen im Herbst ist vorzuziehen, damit die Büsche besser wurzeln und im Frühjahr zu blühen beginnen. Bei der Bepflanzung im Herbst wird die Parkrose sofort knusprig. Es ist auch möglich, im Frühjahr zu pflanzen, aber die im Frühjahr gepflanzten Büsche bleiben merklich hinter den Herbstbüschen zurück.

Wie pflanze ich

Um zu verhindern, dass die Parkrose im Winter einfriert, muss sie beim Pflanzen unter der Erde leicht vertieft werden: Die Pfropfstelle sollte mit einer 8-12 cm dicken Erdschicht bedeckt sein, um die Pfropfstelle vor vorzeitiger Alterung und vorzeitigem Abblättern der Rinde zu schützen und das Wachstum junger Triebe zu stimulieren. Eine richtig gepflanzte Rose bleibt lange gesund, ohne wilde Hagebuttentriebe auszustoßen.

Lassen Sie beim Anpflanzen einer Hecke einen Abstand zwischen den Büschen von mehr als 80 bis 100 cm und bei Büschen über einem Meter von 1,2 bis 1,5 m. Wenn Sie einzelne Büsche in ein Blumenbeet pflanzen, halten Sie einen Abstand von 1,5 bis 3 m Sorten werden nach dem Schema 50x50 - 70x70 cm gepflanzt.

  • Die Landegrube ist geräumig, bis zu 60 cm Durchmesser, 40-50 cm Tiefe. Gartenerde kann zur Hälfte mit Humus gemischt werden, um den Grundstein für die Zukunft der üppigen Blüte zu legen. Es ist auch gut, beim Pflanzen eine Handvoll Holzasche auf den Boden zu geben.
  • Ein Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem wird einfach umgedreht und füllt den Boden.
  • Wenn das Wurzelsystem offen ist (Rose aus der Schachtel), überprüfen Sie die Wurzeln gründlich, damit sie nicht verrotten. Schneiden Sie alle verdächtigen Teile der Wurzel ab. Pflanzen Sie die Wurzeln so, dass sie sich nicht verbiegen. Es ist besser, einen Hügel zu bauen und die Wurzeln der Rose darauf zu verteilen. Den Boden auffüllen und planieren, leicht nach unten drücken.
  • Reichlich gießen, auf einem Eimer Wasser unter einem Busch.
  • Nach dem Gießen ist es besser, den Boden zu mulchen, um die Feuchtigkeit länger zu halten und ein Mikroklima im Boden zu schaffen, das der Vermehrung nützlicher Mikroorganismen und Regenwürmer förderlich ist.

In Zukunft wird es ausreichen, den Boden feucht zu halten und die Rosen morgens oder abends reichlich an der Wurzel zu gießen.

Tipps zum richtigen Pflanzen von Rosen finden Sie im Video:

Beschneiden und Schutz von Parkrosen für den Winter

Parkrose wird minimal geschnitten und schneidet nur alte, beschädigte oder gefrorene gefrorene Zweige aus. Nach der Blüte die Blütenknospen abschneiden. Der Schnitt wurde im August vollständig eingestellt. Im Herbst werden die Zweige von den Blättern befreit, umgefaltet, mit Metallklammern festgesteckt und abgedeckt. Besonders kräftige Büsche lassen sich nur schwer zu Boden biegen. Dann müssen Sie sie auf einer Seite ausheben, bis die Wurzel beginnt, den Busch zu biegen und zu kippen. Der Wurzelkragen muss bis zu einer Höhe von 20-30 cm aufgerollt werden. Über der Rose, die mit Fichtenblättern bedeckt ist, können Sie nicht gewebtes Material verwenden. Die Hauptbedingung ist, dass das Tierheim atmen sollte und die Zweige bei nassem Wetter nicht herauskommen würden.

Im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, wird die Struktur abgebaut und der Strauch vor Beginn des Saftflusses begradigt. Alte 4-5 Jahre alte Zweige an der Wurzel ausgeschnitten. Es ist ratsam, die Schnittpunkte mit einem Gartenpech zu behandeln, damit die Rose nicht krank wird. Junge Zweige werden nicht geschnitten. Die restlichen Zweige können in zwei Knospen geschnitten werden, so dass die Triebe auf ihnen stärker sind. Achten Sie beim Beschneiden darauf, dass alle oberen Knospen außerhalb des Strauchs und nicht innerhalb des Strauchs schauen.

Wie man Rosen zum Überwintern vorbereitet, erzählt das Video:

Richtig geschützt für den Winter erfreuen Parkrosen die Besitzer mit einer üppigen Blütenpracht. Es lohnt sich, es wegen dieser Pracht zu versuchen!

So pflegen Sie Parkrosen

Wie man wässert

Die Rose liebt Wasser, deshalb ist es notwendig, 2-3 mal pro Woche reichlich zu gießen. Es ist wichtig, dass die Erde tief durchnässt ist, daher ist sie seltener und häufiger als ein bisschen täglich. Sollte sich auf das Wetter konzentrieren: Der Boden sollte ständig leicht feucht sein. Gegen Ende des Sommers sollte das Gießen eingestellt sein, die Rosen sollten sich auf den Winter vorbereiten und keine jungen Triebe mehr bilden.

Wie man füttert

Es ist notwendig, ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu füttern, wenn die organischen Substanzen im Boden allmählich verbraucht werden. Sie können organischen Dünger oder speziellen Komplexdünger für Rosen verwenden. Sie sind kostengünstig und führen bei der Blattfütterung zu einem erstaunlichen Ergebnis. Füttern Sie vorzugsweise 1-2 mal im Monat. Der Vorgang ist sehr einfach und dauert nicht lange. Die Blütezeit nimmt sofort zu.

Die besten Sorten von Parkrosen für die Moskauer Region und die Mittelgruppe, die für den Winter keinen Schutz benötigen. Fotos und Namen

Rosenpark Martin Frobisher Martin Frobisher stieg auf

Rosenrosa Martin Frobisher Rosenfoto von Martin Frobisher

Hybride Rugosa, superkältebeständige Parkrose kanadischer Zucht, die im Mittelland und in den Vororten keinen Schutz benötigt, ist bei strengen, schneefreien Wintern eine Untermessung möglich. Der Busch hat praktisch keine Dornen, große gefüllte Blüten von milchig-rosa Farbe bedecken den Busch reichlich und sammeln sich in Blütenständen von bis zu 10-15 Stück. Die Blütezeit dauert in der warmen Jahreszeit bis zum Frost. Blütenblätter verblassen und verfärben sich braun, sodass Sie blühende Knospen rechtzeitig abschneiden müssen. Der Busch ist kraftvoll, zerlegbar und hat viele Triebe. Die Sorte ist resistent gegen alle Krankheiten, manchmal ist sie von schwarzen Flecken betroffen.

Rosenpark Ferdinand Pichard Rose Ferdinand Pichard

Rosenpark gestreifte Ferdinand Pichard Rose Ferdinand Pichard Foto

Vielzahl von alten Gartenrosen, remontierende wieder blühende Hybride, mit gestreiften rosa Farben. Knospen Terry, lose, bis zu 25 Blütenblätter. Deutlich duftendes Aroma. Die Höhe eines mächtigen Busches beträgt 1,2-2,4 m, seine Breite erreicht 90-120 cm. Er hält Frost bis -31 ° C ohne Schutz stand. Sehr resistent gegen alle Arten von Krankheiten. Erfordert das jährliche Beschneiden alter Äste und das Bücken junger Triebe.

Rose Remy Martin Park Kanadier Remy Martin Rose

Rosen-Parka-kanadisches Gelb Remy Martin Remy Martin Rose Photos

Wiederaufblühende frostresistente Sorte der kanadischen Zucht. Die Höhe des Busches beträgt 1 bis 1,5 m, die Breite des Busches beträgt bis zu 100 cm und die großen Aprikosenblüten von klassischer Form bis zu 25 Blütenblättern. Beständig gegen Mehltau.

Rosenpark John Franklin John Franklin erhob sich

Rosen-Parkrot John Franklin John Franklin-Rosenfoto

Rose Canadian Zuchtserie Explorer (Explorer). Die Frostbeständigkeit ist schwach und liegt über der Schneehöhe. Wenn Sie jedoch die Triebe zu Boden drehen, ist der Winter erfolgreich. Es ist resistent gegen Mehltau, kann jedoch bei nassem Wetter durch schwarze Flecken beeinträchtigt werden. Sehr schöne Sorte mit großen, halbgefüllten Blüten von leuchtend roter Farbe, die sich in Blütenständen von 3 bis 5 Stück sammeln und intensiv gepflegt werden - bis zu 30 Stück Blütendurchmesser bis zu 6 cm, Blütenblätter bis zu 25 Stück. Die Blätter sind dunkelgrün, gerundet und haben einen glänzenden Glanz. Busch dicht belaubt, mit vielen Trieben, aufrecht.

Rose Park Pristan-Pflasterung Rose Pristine-Pflasterung

Rosenpark weiße Pristan-Pflasterung Rose Pristine Pavement

Eine sehr frostresistente, wieder blühende Hybride einer faltigen Rose, die für den Winter keinen Schutz benötigt. Halbgefüllte, große, lose Blüten in Blütenständen von bis zu 3-5, reich an Blüten, resistent gegen Krankheiten. Die Höhe des Busches beträgt 0,9-1,5 m Die Farbe ist weiß mit einem rosa Farbton, der beim Blühen aufhellt.

Rosenpark Chinatown Rosenpark Chinatown

Rosenparkgelb Chinatown Rose Chinatown-Foto

Kräftiger, verzweigter, aufrecht stehender Strauch mit großen Blüten aus zarter Sahne mit rosa Tönung. Die Form der Knospe ist klassisch mit spitzen Blütenblättern, der Durchmesser der Blüte beträgt bis zu 10 cm, im Blütenstand können sich bis zu 9 Blüten befinden. Winterhartes Gestrüpp bis zu 1 m, schlecht remontantny. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, bevorzugt Schatten und Halbschatten, Blüten verblassen in der hellen Sonne. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, groß. Für den Winter braucht man Biegeäste.

Rosenpark Red Brilliant Rose Kordes Brilliant

Rosen-Park-rote rote Diamant-Rose Kordes glänzende Fotos

Frostbeständige Sorte, hält Frost ohne Schutz bis -25 ° C stand In schneefreien, harten Wintern erfordert Zuckerguss das Biegen von Ästen. Blüht üppig mit leuchtend scharlachroten Blüten, die sich in dichten Blütenständen sammeln. Die Form der Knospe ist klassisch, die Blüten sind locker, ein dünnes, leicht ausgeprägtes Aroma. Pflanzdichte - 3 Büsche pro Quadratmeter. Die Höhe des Busches beträgt 1,2 m, die Breite 60 cm. Die Form des Busches ist aufrecht. Viele Zweige, dicht belaubt, mit dunkelgrün glänzenden Blättern.

Rosenpark Louis Audier Louise Odier Rose

Rosenpark Rosa Louis Audier Louise Odier Rose

Sorte Louis Odier wird den französischen Bourbon-Rosen zugeschrieben. Große leuchtend rosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm werden in Blütenständen von bis zu 3 Stück gesammelt. Knospen dicht, Frottee, ca. 40 Blütenblätter. Bush groß, im Durchschnitt bis zu 1,5 Meter, kann in Frankreich 3 Meter erreichen. Rose remontant, blüht in Wellen die ganze warme Jahreszeit. Strauch dicht belaubt, die Blätter sind groß, hellgrün. Die Sorte erfordert ein Bücken der Zweige für den Winter. Nicht anfällig für Krankheiten.

Rose Park Piano Rose Piano

Rosenparkrotes Klavier rosafarbenes Klavierfoto

Remontante Sorte von hoher Winterhärte bis 60-80 cm Höhe und ca. 60 cm Breite. Große gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 11 cm alorosa Farbe werden in Blütenständen von je 5 Stück gesammelt. Der Busch blüht mehrmals in der Saison reichlich und ist nicht anfällig für Krankheiten. Die Rose gehört zur Gruppe der Romantiker: Die schöne Kugelform der Blüte verwandelt sich während des Blühens in eine schalenförmige Form mit dicht aneinanderliegenden Blütenblättern.

Rosenpark William Shakespeare stieg William Shakespeare

Rose Burgunder William Shakespeare Rose William Shakespeare 2000 Foto

Der mächtige Raslozhistoy-Busch erreicht eine Höhe von 1 bis 1,2 Metern. Zahlreiche Zweige mit großen Blättern und großen gefüllten Blüten, in Blütenständen von 5 Stück gesammelt. Das Aroma einer alten Rose, ausgeprägt, stark, mit violetten Noten. Samtige purpurrote Farbe der Knospen, wenn sie blühen, wird kastanienbraun-lila. Es ist frostbeständig bis -26 ° C, in strengen Wintern müssen die Äste abgebogen werden.

Rose Park Alexander Mackenzie stieg Alexander Mc Kenzie

Rose Red Park Alexander Mackenzie Rose Alexander Mc Kenzie blüht Foto

Sehr kältebeständige Sorte, hält Temperaturen bis -39,9 ° C stand Hoher aufrechter Strauch mit hängenden Zweigen. In der Höhe und Breite erreicht 1,5 m. Große zweistufige rot-rosa Blüten mit zahlreichen, eng anliegenden Blütenblättern, haben eine kugelförmige Form. Die Blätter sind groß, dunkelgrün, dicht und haben einen glänzenden Glanz. Kräftiges Erdbeeraroma. Sorte ist nicht anfällig für Krankheiten. Blüht vom späten Frühling bis zum Spätsommer reichlich.

Rosenpark Louise Bagnet Rose Louise Bugnet

Rose Rose Park Foto Louise Bagnet Rose Louise Bugnet

Hybrid Rugosa Kanadische Zucht mit hoher Frostbeständigkeit, frostbeständig ohne Schutz bis -34 ° C Es gibt Variationen mit perlrosa, weiß, pastellrosa Tönen und auch wechselnden Farben beim Blühen. Das Aroma ist leicht und blüht die ganze Saison über wellig. Krankheitsresistent. Die Blüten sind groß, Terry, Blütenstände bis zu 5 Stück.

Rose Canadian Park Moden Farglow Morden Fireglow

Rose Red Canadian Parkland Moden Farglow Morden Fireglow

Sehr winterharte remontante Sorte mit orangeroten Blüten. Strauchhöhe 80-100 cm, kräftig, aufrecht, blüht wieder im zeitigen Frühjahr - am Ende des Sommers. Hält Fröste bis -37 ° C Besser im zeitigen Frühjahr ernten, für den Winter kann man nicht abdecken, aber es ist wünschenswert zu hillen. Das angenehme Aroma von Rosen lockt Schmetterlinge und Bienen in den Garten. Die Form der Knospe ist ein Kelch, die Blüten sind groß, bis zu 5 Stück im Blütenstand. Es reagiert positiv auf Top-Dressing, bevorzugt humusreiche Böden.

Rosen-Park-Krokus-Krokus Rose

Krokus-Krokus-Rosen-Foto Park Rose beige im Garten

Englische Parkrose von David Austin. Große cremeweiße Knospen haben die Form einer alten Rose mit einem Durchmesser von bis zu 10-12 cm. Ein kräftiger aufrechter Strauch erreicht eine Höhe von 1,2 m bei einer Breite von 1 m. Die Sorte ist sehr winterhart, resistent gegen Krankheiten. Bevorzugt hell beleuchtete Gebiete und fruchtbaren, gut durchlässigen Boden. Es hat ein leichtes Aroma von Teerose. Es verträgt Frost bis -31 ° C ohne Schutz, bei strengen Wintern müssen die Triebe abgebogen werden. Rose remontant, blüht im Juli und September reichlich.

Rosen-Bergsteiger-Park Henry Kelsey Henry Kelsey Rose

Rosen-Rot-Park Henry Kelsey Foto Henry Kelsey Rose

Dies ist eine kletternde Form einer kanadischen Parkrose, die Unterstützung benötigt, ein frostbeständiger Kordesii-Hybrid aus der beliebten Explorer-Serie. Hält Frost von bis zu -26 ° C ohne Schutz stand und erfordert das Bücken der Triebe bei niedrigeren Wintertemperaturen. Triebe mit zahlreichen scharfen Ähren, biegsamen Ästen, hängend, bis zu 4 Meter lang. Die Blätter sind klein, dunkelgrün, zahlreich. Halbgefüllte Blüten werden in Blütenständen von 5-15 Stück gesammelt, reich an Blüten. Farbe - hell scharlachrot, die Blütenblätter in der Sonne verblassen zu rosa. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, die selten von schwarzen Flecken betroffen sind. Sorte remontant, blüht im Juli und wieder - im September.

Rosenpark Kuthbert Grant Cuthbert Grant Rose

Rose Canadian Park Cuthbert Grant Foto Cuthbert Grants Rose und rosa Rose Rose Mary Rose

Sehr schöne kanadische Sorte der Park Roses Explorer Serie. Hohe Frostbeständigkeit, hält Frost ohne Schutz bis -37 ° C aus Große, becherförmige, dichte Blüten bilden 5–9 Blütenstände. Ein kräftiger aufrechter Strauch mit anmutig hängenden Zweigen. Die Sorte ist krankheitsresistent und blüht wieder auf: die erste Welle im Frühjahr, die zweite - am Ende des Sommers. Die Farbe ist samtig, purpurrot mit burgunder Tönung. Benötigt keinen Schutz für den Winter und das Bücken von Trieben.

Rose Park J. P. Connel J. P. Connell Rose

Rose Park J. P. Connel J. P. Connell Rose

Eine sehr robuste Sorte, die Temperaturen von bis zu -37 ° C standhält, ist von Mehltau nicht betroffen und wird von schwarzen Flecken befallen. Dies ist die schönste gelbe Rose der Explorer-Serie. Kräftiger, aufrecht stehender Strauch, vollständig mit großen Blüten in doppelten Schalen bedeckt, in Händen von bis zu 7 Blüten. Gesättigte gelbe Knospen lösen sich auf und werden cremig. Der Busch wächst langsam, kann nicht geschnitten werden, nach ein paar Jahren gewinnt er seine volle Kraft. Sorte remontant, blüht im späten Frühjahr-Frühsommer, die zweite Blühwelle folgt nach einer Pause gegen Ende des Sommers. Benötigt keinen Schutz für den Winter.

Rose Park Champlain Rose Champlain

Rose Park Champlain Rose Champlain-Foto

Die kanadische Parkrose, die Frost bis -35 ° C ohne Schutz standhält, erholt sich nach dem Frost gut. Der Strauch ist aufrecht, bis zu 1-1,2 m hoch, die dichten gefüllten Blüten haben einen Durchmesser von 5-6 cm und sind in Blütenständen von 5-10 Stück zusammengefasst. Die Farbe der Knospen ist hellrot, verblasst nicht in der Sonne. Blüht kontinuierlich während der warmen Jahreszeit. Sie bevorzugt sonnige Gebiete und entwässert humusreiche, schwach saure Böden.

Rose Park fluoreszierend Rose Fluorescent

Rose Park fluoreszierende Rose Fluorescent Foto

Die Winterhärte ist gering, hält Frost ohne Schutz bis zu -20 ° C stand und erfordert das Bücken von Ästen und Schutz in schneefreien Wintern. Die Blüte ist eine der schönsten unter den roten Parkrosen. Vertikal stehender Strauch, vollständig mit Blüten klassischer Form bedeckt, in einem Pinsel zu 5 Blüten. Knospen voll, 30-40 Blütenblätter. Die Farbe ist tiefrot. Es blüht ununterbrochen den ganzen Sommer bis Frost, die Blumen zerbröckeln nicht und verblassen nicht. Die Sorte ist nach dem Zuckerguss gut restauriert, fein geschnitten. Mittlere Krankheitsresistenz.

Rose Canadian Park Adelaide Hudless Adelaide Hoodless Rose

Rose Canadian Park Adelaide ohne Kapuze Adelaide ohne Kapuze Rosenfoto

Die atemberaubende Schönheit der kanadischen scharlachroten Rose. Der Strauch ist kräftig, aufrecht, bis zu 2 m hoch, wächst sehr schnell und erholt sich. Er benötigt Unterstützung. Hohe Winterhärten bis -42 ° erfordern keinen Schutz für den Winter. Halbgefüllte lose Blüten werden in Blütenständen von 5-15 Stück gesammelt, die erste Frühlingsblüte ist sehr reichlich, wodurch die Zweige schön welk werden. Die zweite Welle kommt später, nicht so reichlich. Die Blätter sind klein und dick. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, verträgt heißen Sommer.

Rose Park Schwarze Magie Rose Black Magic

Rose Park Black Magic Foto der Rose Black Magic

Diese Parkrose der deutschen Selektion hat einen klassischen Look von Knospen und Trieben, sehr gut im Schnitt. Die atemberaubend satte Samtfarbe Schwarz-Burgund macht die Sorte bei Floristen und Gärtnern sehr beliebt. Hoher kräftiger Strauch (bis zu 1-1,5 m, Breite 1 m) blüht üppig, in den Händen befinden sich bis zu 4 Blüten mit schön gebogenen spitzen Blütenblättern. Die Blätter sind dunkelgrün, groß und haben einen glänzenden Glanz. Krankheitsresistent. Blumen werden auf zwei Wochen geschnitten. Die Winterhärte ist gering, hält Temperaturen von bis zu -20 ° C stand und erfordert das Bücken von Ästen und Schutz für den Winter.

Rosenpark Markhenland Rosa Park Marchenland

Rose Park Markhenland Rosa-Park Marchenland-Foto

Diese Sorte hat ihre Zartheit, ihr klassisches Aussehen und ihre einzigartigen zarten Farben erobert: eine Mischung aus Pastell-Aprikosen- und Lachstönen. Die Blüten sind groß, bis zu 8 cm im Durchmesser und haben ein leichtes Aroma. Im Pinsel können bis zu 40 Blüten sein. Die Blätter sind zahlreich, groß, dunkelgrün mit Glitzer. Ein mächtiger Strauch erreicht eine Höhe von 0,8-1,5 m, blüht sehr reichlich, den ganzen Sommer über bis zum Frost. Es ist resistent gegen Krankheiten, erfordert keinen Schnitt (nur Sanitär). Die Winterhärte ist sehr hoch. Sie bevorzugt sonnige Gebiete mit fruchtbaren, gut durchlässigen Böden.

http://chto-posadit.ru/parkovaya-roza-posadka-i-uhod-v-otkrytom-grunte-kanadskie-i-angliyskie-parkovye-rozy-foto/

Rosa fluoreszierend

Frottierblüten sind intensiv rot, leuchtend, fluoreszierend, was den fast geruchsfreien Geruch mehr als ausgleicht. Bei der Auflösung verjüngen sich die Knospen, später sind die Blütenblätter leicht nach außen gebogen. Es blüht in Wellen. Der Strauch ist breit, stark wachsend, etwa 120 cm groß, junge Triebe sind rot. Die Blätter sind undurchsichtig, grün und groß.

Vor dem Einpflanzen bei Temperatur 0 lagern. + 2 ° C

AGROTECHNIKA
Bei der Auswahl eines Pflanzplatzes für Rosensetzlinge ist zu beachten, dass Rosen lichtbedürftig sind, aber im Halbschatten wachsen können. Entwickeln Sie sich gut in offenen, belüfteten Bereichen, in denen die Luftbewegung schnell Tröpfchen austrocknet, was das Krankheitsrisiko verringert. Sie bevorzugen lockere, fruchtbare Böden mit guter Drainage.

VORBEREITUNG DES BODENS: Tiefes Graben der Pflanzgrube (die Wurzeln sollten frei sein, um gefaltet zu werden, ohne sich zu verbiegen), Zugabe von organischem Dünger (gut verfaulte Gülle oder Kompost).

LANDING ROSE in Zentralrussland ist besser im Frühjahr zu pflanzen, wenn sich der Boden auf +10 erwärmt. +12 0 C. Vor dem Einpflanzen wird das Wurzelsystem der Rosensämlinge 15-20 Minuten in Wasser getaucht. Es ist ratsam, dem Wasser Stimulanzien für die Wurzelbildung (Wurzel, Heteroauxin usw.) zuzusetzen. Anschließend wird der Sämling in ein Loch gelegt, die Wurzeln sanft begradigt und mit Erde bestreut. Wenn die Wurzeln in der Grube verbogen sind, überlebt die Rose nicht gut. Die Impfstelle muss 5 cm unter dem Boden sein. Dies schützt den Impfstoff vor extremen Temperaturen und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Triebe aus dem Wurzelstock nachwachsen. Nach dem Pflanzen wird der Boden gestampft, reichlich bewässert und die Triebe werden auf eine Höhe von 10-15 cm vom Boden geschnitten.

WARTUNG VON ROSEN besteht aus regelmäßigem Gießen, Jäten und Ausbringen von Mineraldüngern (alle 2-3 Wochen abwechselnd Mineraldünger und organischer Dünger). Wenn das Wasser nicht auf die Blätter und Knospen fallen sollte, verursacht es Pilzkrankheiten. Um im Herbst vor Frost zu schützen, werden Rosen bis zu einer Höhe von 20-30 cm gespült, wobei ein Hügel aus trockenem Gartenboden entsteht, der dann mit Fichtenblättern oder trockenen Blättern bedeckt wird. Nach dem Einsetzen der anhaltenden Fröste stellen Sie Schutz ein. Im Frühling ist es sehr wichtig, die Rosen rechtzeitig zu öffnen, damit sie nicht austrocknen. Der Unterstand wurde nach und nach entfernt. Zunächst werden die Fichtenzweige entfernt und die Büsche geöffnet. Dann werden Rosen mit leichtem Material überzogen, um sie vor strahlender Sonne und Temperaturschwankungen zu schützen. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, wird der Unterstand endgültig entfernt (besser bei bewölktem Wetter). Um ein schnelles Wachstum der Triebe und eine reichliche Blüte zu gewährleisten, muss der Strauch jährlich beschnitten werden.

Das Trimmen ist notwendig für die Bildung eines Busches und eine gute Blüte. Es wird mit einem scharfen Instrument durchgeführt. Der Schnitt erfolgt oberhalb der Niere in einer Höhe von ca. 5 mm in einem Winkel von 45 ° zur Seite der Niere. In gepfropften Rosen können sich Triebe bilden, die aus dem Wurzelstock stammen. Sie müssen an der Basis ausgebrochen oder abgeschnitten werden.

Beschneidetyp:
PARK ROSES - Am besten im April schneiden, bevor die Knospen brechen. Ein später Schnitt nach dem Beginn des Wachstums neuer Triebe verzögert die Blütezeit. Wenn Sie niedrig wachsende Pflanzen mit größeren Blüten benötigen, kürzen Sie die Triebe um die Hälfte ihrer Länge. Wenn Sie einen größeren Strauch mit mehr Blüten benötigen, verkürzen Sie die einzelnen Triebe um ein Drittel.

http://www.ailita.ru/catalog/parkovye-rozy-shraby/10242/

Rose Park fluoreszierende Bewertungen

Knallrote, schalenförmige, mittelfrotteige Blüten (26-40 Blütenblätter) ohne Aroma an einem senkrechten, gut verzweigten Strauch.

Außergewöhnlich leuchtend rote Farbe, kräftiger Busch, dunkelgrünes Laub. Die Krankheitsresistenz ist durchschnittlich, aber sehr regenresistent. Es blüht bei jedem Wetter und bis zum äußersten Frost werden die Blüten sehr lange aufbewahrt. Gut wachsend und pfropfend.

Die Blumen sind sehr schön und wunderbar leuchtende Farbe, ich möchte gesünder und blühender sein.
Hochgeladen: lief

http://www.rosebook.ru/roses/floribunda/fluorescent-

Rosa Park fluoreszierend

Eine blühende Rose mit mittelgroßen Frottierblüten (33 Blütenblätter). Die Farbe der Blüten ist rot. Matte Blätter, dunkelgrün. Die Höhe des Busches beträgt 150 cm.

Beschreibung

Ort: die Sonne.
Boden: anspruchsvoll, wächst auf humusreichen, lehmigen, atmungsaktiven, feuchtigkeitsaufnehmenden und leicht sauren Böden.
Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und Krankheiten: winterhart.
Verwendung: Ideal zum Umzäunen von offenem Wasser, Erholungsgebieten sowie zum Erstellen von isolierten Gruppen und farbigen Flecken in Arrays.

Verpackungsart: Schössling mit verpacktem Wurzelsystem.

http: //xn--80adja3a5bc0a2c.xn--p1acf/? product =% D1% 80% D0% BE% D0% B7% D0% B0-% D0% BF% D0% B0% D1% 80% D0% BA % D0% BE% D0% B2% D0% B0% D1% 8F-% D1% 84% D0% BB% D1% 8E% D0% BE% D1% 80% D0% B5% D1% 81% D1% 86% D0% B5% D0% BD% D1% 82

Parkrose - beliebte Sorten und kulturelle Besonderheiten

Es ist ganz einfach, Ihren Garten duftend und blühend zu machen. Viele Blumenzüchter haben seit langem eine Vielzahl von Parkrosensorten entdeckt, die elegant und raffiniert aussehen. Einige dieser Arten sehen aus wie wilde Rosenbüsche. Andere sehen einfach umwerfend aus. In der Tat sind beide Optionen die Norm. Immerhin ist dies domestizierte Heckenrose. Aber heute haben die Züchter eine große Anzahl ihrer Sorten, Formen und Typen geschaffen. Zum Beispiel: Fluoreszierend, Chinatown, Westerland, Shakespeare, Luchia Lichtguinin, Deja Vu, Cordes Brilliant.

Vielzahl von Sorten von Parkrosen

Gärtner heben verschiedene Arten von Parkrosen hervor. Dies sind nicht nur Wildrosen selbst, sondern auch andere Sorten. Darunter sind vermerkt:

  1. moderne Hybriden;
  2. alte Gartensorten;
  3. faltige Option.

Aber jeder Rosenpark zieht früh blühende Gärtner an. Es beginnt in den letzten Mai-Tagen oder ganz am Anfang des Sommers. Der Prozess ist sehr lang: Es dauert ungefähr einen Monat.

Der Reiz dieser Kultur liegt im anderen. Solche Blumen sind sehr beliebt bei Gärtnern durch die Variabilität ihrer Farbe. Es kann rosa, lila, gelb, weiß, orange, rot sein. Gleichzeitig ist die Pflanze recht unprätentiös und pflegeleicht. Lesen Sie den Artikel über den Anbau von Kletterrosen.

Variety Königin des Nordens

Es gibt eine Vielzahl solcher Kulturen. Eine davon ist die Rosenkönigin des Nordens, die zu den Hybridsorten gehört. Blume gezüchtet vom St. Petersburger Züchter Edward Regel. Die Basis der Sorten waren Rosarugosa-Samen aus Japan. Heute wird diese Rose nicht nur in Russland aktiv angebaut. Sie ist in Norwegen, Estland und Finnland weithin bekannt. Die Besonderheit der Blume ist:

  • das Vorhandensein von mildem Geschmack;
  • Ästhetik des Busches;
  • die Bildung von Farben in Gruppen von 3 bis 7 Stück.

Morden Blush

Eine weitere beliebte Sorte ist die 1988 gezüchtete Morden Blush Rose. Diese Pflanze sieht gut aus in einer Reihe in Blumenbeeten. Blumenzüchter mögen die Möglichkeit, attraktive Knospen zu erhalten. Ihr Schatten ist sehr sanft, weich und raffiniert. Hellrosa Blüten sind in der Mitte des Perlkorallenspektrums mit „Abstrichen“ verdünnt. Entlang der Ränder werden die Knospen durch cremeweiße Töne ergänzt.

Diese Sorte aus der Parkland-Serie gilt als die blühendste. Die Knospen haben gebogene und kleine Blütenblätter, die sich allmählich entfalten. Diese Sorte erinnert ein wenig an hybride Teeversionen. Frottierblüten behalten lange ihre Form und fallen nicht auseinander. Sie können einzeln oder mit einer Anzahl von Knospen bis zu 6 Knospen gebildet werden. Bloom Morden Blush kann vor dem ersten Frost.

Sorte Ferdinand Richard

Eine weitere häufige Option ist Ferdinand Richard Park Rose, die mehrmals pro Saison blühen kann. Diese Sorte hat einen hohen Dekorationsgrad. Die Blüten sind sehr bunt und leuchtend. Sie zeichnen sich durch einen satten Farbton aus dem roten Spektrum aus, der mit helleren Flecken und Streifen verdünnt ist. Wenn die Sämlinge auf dem Gelände nicht durch irgendetwas verdeckt werden, können Blütenstände im Sommer buchstäblich zu einem weißen Schatten ausbrennen. Auch bei dieser Sorte zieht Gärtner ein reiches und sehr angenehmes Aroma an. Dank ihm wird die Atmosphäre in der Gasse exquisit.

Grade Glauka

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Rose Glauk, die oft als grau bezeichnet wird. Dies ist eine einzigartige Sorte. Die Blüten, die sich darauf bilden, sind am ausdruckslosesten. Ihre Farbe ist sehr schwach, blassrosa, stellenweise fließt sie sanft in eine weiße Tönung über. Aber die Würde dieser Pflanze liegt woanders. Nach einer kurzen Blüte ist der Busch buchstäblich „von“ und „bis“ mit den Früchten eines satten Schattens bedeckt. Rote Beeren sind sehr lange zu bewundern. Solche bunten Kugeln haben einen Durchmesser von 1 cm und sehen überraschend eingängig aus. Sie bringen ihren Charme in die Gartenatmosphäre.

Vielzahl Louis Audier

Viele Gärtner geben ein positives Feedback über die Rose Louis Odier, da diese alte Bourbon-Version mit ihrem erstaunlichen Aroma fasziniert. Die Pflanze ist in Form eines hohen und sich ausbreitenden Strauches geformt. Seine Blütenstände sind Pfingstrosen. Sie zeichnen sich durch einen zarten rosa Farbton aus.

Parkrose Louis Audier steigt in die Kategorie der Buschpflanzen ein. Ein einzigartiges Merkmal dieser Sorte ist die Fähigkeit, eine perfekt geformte Blume zu bilden. Die Basis dieser Pflanzengruppe ist Rosa damascene semperflorens und Rosa chinensis. Die Sorte Louis Odier wurde wie alle nachfolgenden Sorten in Frankreich gezüchtet.

Die Attraktivität dieser Pflanze liegt in der ungewöhnlichen Farbe ihrer Blüten. In der Mitte ist der Farbton gesättigt und dick und an den Rändern ist er hellrosa. Der Durchmesser der Formation beträgt 8-12 cm. Eine detaillierte Beschreibung der Parkrose dieser Sorte legt nahe, dass die Blüten häufig in Gruppen von 4-5 Exemplaren gebildet werden, häufig aber auch als eigenständige Einheiten. Der Busch ähnelt in seiner Form einem Springbrunnen, weil sich die Wimper unter dem Gewicht der Blütenstände in verschiedene Richtungen biegt.

Eigenschaften von englischen Parkrosen

Gärtner unterscheiden oft englische und kanadische Parkrosen. Was ist der Unterschied zwischen diesen Gruppen? Was sind ihre Merkmale? So ist die englische Parkrose unterschiedliche Variabilität der Formen. Sie klettert und Busch. Dies ist jedoch nicht das Wichtigste. Das Hauptmerkmal dieser Gruppe ist die Möglichkeit, gefüllte Blüten zu bilden, die aus etwa hundert kleinen Blütenblättern bestehen. Das Aromenspektrum dieser Pflanze ist erstaunlich vielfältig und reichhaltig.

Es gibt andere Merkmale von englischen Parkrosen. Gärtner bemerken unter ihren Eigenschaften:

  1. die Dichte der Knospen, die wie Pompons geformt sind;
  2. fallende Zweige;
  3. Schlichtheit;
  4. in der Sonne und im Schatten wachsen.

Kanadische Rosen: Merkmale, Sorten und Vorteile

Erstaunlich duftend und schön ist eine kanadische Parkrose, die speziell für normale Sommerbewohner ausgestellt wurde.

Die Attraktivität dieser Pflanzengruppe liegt darin, dass die Pflege äußerst einfach und minimal ist. Sie sind winterhart, vertragen Frost und Hitze perfekt und müssen nicht beschnitten werden.

Viele Blumenzüchter interessieren sich für eine kanadische Parkrose? Diese Sorte ist eine ideale Lösung für diejenigen, die einen Garten unter widrigen klimatischen Bedingungen pflegen. Die Pflanze verträgt alle negativen Nuancen von Wetterschwankungen perfekt. In diesem Fall sehen kanadische Rosen genauso beeindruckend aus wie einzelne Büsche und in Kombination mit anderen Pflanzen. Sie haben Blüte in zwei Wellen beobachtet. Nach Abschluss dieses Vorgangs bilden sich auf den Büschen eine Vielzahl von Früchten, die nicht weniger attraktiv aussehen.

Es gibt eine riesige Menge kanadischer Parkrosen. Gärtner können heute die beliebtesten Sorten dieser Kultur nennen. Dazu gehören die folgenden Sorten: J. P. Connell, Alexander Mackenzie, John Davis, Hope Fo Humanity, Petersilie, John Franklin, Martin Frobisher.

Sorten von Parkrosen eindämmen

Eine eigene Kategorie bilden die Grenzparkrosen, die zur Gruppe der Miniaturpflanzen gehören. Diese blühende Kultur zeichnet sich durch eine geringe Größe aus. Blumen sind Terry. Ihre Form ist ungewöhnlich und die Konturen der Blütenblätter sind sehr komplex. Der Reiz liegt in der Tatsache, dass es sehr frostbeständig ist. Ohne Schwierigkeiten erlebt die Blume die strengsten Winter. Die Pflege der Rose ist ebenfalls minimal, die übrigens in einen Topf gepflanzt und zu Hause angebaut werden kann.

Einige Regeln für das Pflanzen von Parkrosen

Wie pflanzt man diese Art von Pflanze? Wählen Sie zunächst den optimalen Standort aus. Diese Kultur eignet sich für gut beleuchtete, sonnige Bereiche, die von jeder Seite gut belüftet werden. Sie können die Blume im Halbschatten anordnen. Das richtige Pflanzen des Rosenparks setzt voraus, dass die Zusammensetzung des Bodens berücksichtigt wird. Die Kultur in dieser Kategorie braucht Erde, die ist:

  • ernährungsphysiologisch;
  • locker;
  • einfach;
  • mit einem hohen Gehalt an Humus und Säure pH 6-7.

In dieser Hinsicht ist Lehm eine ausgezeichnete Lösung. Wenn die Pflanze in sandigen Boden gepflanzt ist, lohnt es sich, ein wenig Kompost in das Blumenloch zu machen.

Die Wahl der "Nachbarn" für Rosen

Es ist ebenso wichtig zu überlegen, welche Begleiter für parkartige Rosen geeignet sind. Diese Blumen werden perfekt mit Pflanzen koexistieren, die ihre Schönheit effektiv betonen. In dieser Hinsicht können Sie mit Gladiolen, Dahlien, Mohnblumen und großblumigen Begonien eine luxuriöse duftende Komposition kreieren. Nicht weniger attraktiv werden Rosen im Tandem mit Kulturen aussehen, die sich durch das Vorhandensein von dekorativen Blättern auszeichnen. In diesem Fall können Sie Spargel, Babyatem, Wermut, Getreide, Kermek oder Basilista neben ihnen anpflanzen. Die Komposition mit Phloxen wird wunderschön sein.

Feinheiten Pflegekultur

Die kompetente Pflege der Parkrose widmet der Blüte in den ersten drei Jahren ihres Anbaus ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit, da in dieser Zeit das Wurzelsystem und die Hauptstämme im Keimling gebildet werden. Kultur ist sehr anspruchsvoll für den Zustand des Bodens. Der Boden darum herum muss systematisch gelockert werden. Ebenso wichtig ist es, vor dem Winter einen Strauch zu bespritzen (optimalerweise um 20 cm).

Im Sommer muss die Pflanze gefüttert werden. Eine ausgezeichnete Lösung ist die Mineralzusammensetzung. Machen Sie es in den Boden für die Saison, die Sie 3-4 Mal benötigen. Fragen sich Gärtner oft, was Rosen noch lieben? Im Frühjahr ist es möglich, die Kultur mit verrottetem Mist zu füttern. Dank dieses Werkzeugs stellt die Pflanze die Krone nach einem starken Einfrieren schnell wieder her.

Zum Gießen wird die Blume selten benötigt, ist aber reichlich vorhanden. Unter 1 Busch sollten 1 bis 1,5 Eimer Wasser im Abstand von 10-12 Tagen gegossen werden. Eine solche Bewässerung erhöht die Winterhärte von Parkrosen. Empfohlen, um den Artikel anzusehen: Rote Pfingstrosen: beliebte Gras- und Baumsorten der Kultur.

http://letnyayadacha.ru/tsvety/ulichnye/kustovye/rozy/parkovaya-roza-populyarnye-sorta-i-osobennosti-kultury.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen