Gemüse

Strawberry Alexandria: Anbau- und Sortenprüfungen

Alexandrina Strawberry ist eine beliebte mehrjährige Kulturpflanze und wird als bartlose Remontantiensorte eingestuft, hauptsächlich mit kleinen Früchten, die perfekt für den Anbau zu Hause sowie in Blumenbeeten und Blumenbeeten geeignet sind. Oft ist es genau diese Kultur, die im Landschaftsbau bevorzugt wird. Die Reproduktion dieser Erdbeere erfolgt sowohl durch Samen als auch durch Teilen der Büsche.

Geschichte der Sorte

Die Alexandrina-Erdbeere oder, wie viele Leute sie nennen, die kleinfruchtigen Erdbeeren ist den Sommerbewohnern und Gärtnern seit mehr als 25 Jahren vertraut. Die Sorte wurde im Forschungsinstitut für Gartenbau in Sibirien hergestellt. Lisavenko.

Trotz der Tatsache, dass die Sorte bereits in den 90er Jahren gezüchtet wurde, wurde die Kultur erst 2009 in das Staatsregister aufgenommen und verbreitete sich gleichzeitig in der gesamten westsibirischen Region.

Beschreibung

Da es sich bei der Alexandrina-Erdbeere um eine remontante Sorte handelt, zeichnet sich die Kultur durch Merkmale wie Mehrfachblüte und Früchte während der gesamten Saison aus. Im Gegensatz zu Gartensorten beginnen remontierte Erdbeeren in der zweiten Maihälfte Früchte zu tragen und enden im tiefen Herbst, wenn die ersten Fröste auftreten.

Alexandrina Erdbeersprossen

Die Höhe der Sträucher dieser Kultur erreicht durchschnittlich zwanzig Zentimeter, während sich während des Wachstums kein Schnurrbart bildet. Die Blätter der Erdbeere unterscheiden sich hell und ausgesprochen grün mit leicht gezackten Rändern. Erdbeeren blühen mit weißen Blumen mit kleinen gerundeten Blumenblättern. Nach der Blüte beginnen sich Beeren zu bilden, die sich durch ihre relativ geringe Größe und ihre konische, leicht längliche Form auszeichnen, die sich zur Oberseite der Beere hin scharf schärft. Das Gewicht einer Erdbeere liegt durchschnittlich bei 8 Gramm.

Was den Schatten betrifft, so sind die Beeren wie bei vielen anderen Sorten leuchtend rot gefärbt, mit ziemlich auffälligen Samen. Das Fruchtfleisch dieser Sorte hat einen ausgeprägten Erdbeergeschmack, während es im reifen Zustand süß-sauer schmeckt.

Das Erdbeer-Remontant Alexandrina gilt als eine sehr fruchtbare Remontantsorte. Es zeichnet sich durch mehrere Fruchtwellen aus, die Sie den ganzen Sommer über mit schönen und leckeren Beeren verwöhnen, bis Frost auftritt.

Bei richtiger Pflege kann aus einem Busch etwa 500 Gramm Beeren wachsen, die ein exzellentes und reiches Aroma sowie eine ziemlich kleine Größe haben. Die Vermehrung dieser Erdbeere erfolgt nur mit Hilfe von Samen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass diese Kultur temperaturbeständig ist. Aufgrund dessen ist es möglich, eine solche Vielfalt in vielen Regionen Russlands anzubauen.

Erdbeere Alexandrina auf dem Garten

Erwachsene Sträucher Alexandrina in der Höhe erreichen durchschnittlich etwa 15 Zentimeter. Die Blüte beginnt Anfang Mai und Ende dieses Monats oder Anfang Juni erscheinen Früchte. Erdbeeren tragen bis Oktober Früchte, was diese Sorte für viele Gärtner sehr attraktiv macht. Die Früchte haben eine längliche Form, und wenn sie reif sind, bekommen sie einen leuchtend roten Farbton. Mit der Zeit werden die Erdbeeren dunkler und erhalten einen süßen Geschmack.

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Die Erdbeersorte Alexandrina weist eine relativ hohe Frostbeständigkeit auf, weshalb sie in der westsibirischen Region Russlands bevorzugt wird.

Erdbeeren dieser Sorte werden aus Samen gezogen, die nach dem Keimen sorgfältig gepflegt werden müssen, wobei eine Verdünnung der Büsche nicht auszuschließen ist. Beim Wachsen aus Samen ist darauf zu achten, dass dünne Sprossen stabiler und fester werden. Dazu werden sie mit Hilfe von Fitolampen, die mit einem speziellen Substrat bestreut sind, fertiggestellt. Sie müssen die Pflanzen regelmäßig gießen, warmes Wasser ist dafür am besten geeignet.

Beachten Sie! Wenn die Sämlinge beginnen, die Blätter vertikal zu drehen, bedeutet dies, dass sie nicht genug Licht haben.

Sobald sich 2-3 Blätter an den Pflanzen gebildet haben, werden diese sofort in separate Töpfe geschleudert, in denen die Erdbeeren weitere zwei Wochen angebaut werden, und erst danach werden sie erneut in große Gefäße oder Parzellen umgepflanzt. Vor dem Pflanzen von Setzlingen hielt sie die Verhärtung und Kultivierung der Erde. Der optimalste Platz zum Anpflanzen von Erdbeeren ist nicht zu sonnig.

Da die Pflanzen dieser Sorte ziemlich weitläufig und groß sind, ist es selten notwendig, die Pflanzen beim Pflanzen zu pflanzen. Sobald die ersten Blütenstiele auf den Erdbeeren erscheinen, sollten sie vorsichtig entfernt werden. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass die Pflanzen richtig kräftiger werden können. Entfernen Sie im Spätsommer gerötete Blätter.

Was das Gießen betrifft, wird empfohlen, Erdbeeren nicht öfter als zweimal pro Woche zu gießen, dies sollte jedoch reichlich getan werden. Zusätzlich zum Gießen muss die Kultur gedüngt werden. Hierfür eignen sich eine Lösung aus Humus, Vogelkot sowie verschiedene Fertigpräparate auf Basis von organischen Stoffen.

Alexandrina Erdbeeren zum Anpflanzen

Wie die Praxis zeigt, können Sie trotz der Tatsache, dass Alexandrinas Erdbeere als anspruchslose Ernte gilt, die erwartete Ernte nicht erhalten, wenn Sie sie nicht mit der erforderlichen Sorgfalt behandeln.

Daher müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Boden muss fruchtbar und locker sein.
  • Die Fläche, auf der die Erdbeere wächst, muss ständig gelüftet werden.
  • die Pflanzen müssen mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden, sonst sind die Beeren sauer und klein;
  • Erdbeeren sollten regelmäßig, aber nicht zu reichlich gewässert werden.

Um Erdbeeren vor Schädlingen zu schützen, muss der Boden im Frühjahr unbedingt mit Kupfersulfatlösung oder Bordeaux-Mischung behandelt werden.

Stärken und Schwächen

Unter den Gärtnern ist Alexanders Sorte sehr gefragt, Erdbeeren haben eine Vielzahl von Vorteilen, die vor allem zurückzuführen sind auf:

  • die Fähigkeit, in einer Saison mehrere Ernten zu bringen;
  • Erhaltung der Form beim Kochen;
  • angenehmer Geschmack;
  • schöne Erhaltung am Strauch;
  • Frostbeständigkeit;
  • Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten;
  • das Vorhandensein heller und schöner Blätter, die es ermöglichen, eine Kultur auch für dekorative Zwecke zu züchten.

Obwohl diese Erdbeere viele Vorteile hat, hat sie ihre Nachteile.

Die wichtigsten sind:

  • das Fehlen von Whiskern, wodurch es möglich ist, remontante Erdbeeren von Alexandrina nur aus Samen oder durch Teilen eines Busches zu züchten;
  • durchschnittliche Trockenheitstoleranz;
  • leichte Neigung der Pflanzen zu Pilzkrankheiten.

An den Nachteilen dieser Klasse endet.

Mit der richtigen Pflege können Sie Probleme mit Pilzerkrankungen vermeiden. Dazu müssen Sie die Pflanzung von Setzlingen einhalten und optimale Bedingungen für das Lüften von Pflanzen schaffen.

Die Alexandrina-Erdbeere gilt als eine Sorte, die auch für Anfänger und Sommerbewohner geeignet ist. Mit einer relativ einfachen Pflege können Sie eine reiche Ernte erzielen. Diese Sorte eignet sich auch für die Landschaftsgestaltung und die Gestaltung der Landschaft. Diese duftenden Beeren werden sowohl auf dem offenen Feld als auch im Mini-Balkongarten angebaut.

http://7ogorod.ru/plodovye-kusty/zemlanika-aleksandrina.html

Vielleicht gibt es in Ihrem Garten einen Platz für Erdbeersorten Alexandrina

Die duftende, schöne und schmackhafte Alexandrina-Erdbeere eignet sich für den Anbau im Garten und auf Blumenbeeten. Diese nützliche Frucht hat hohe dekorative Eigenschaften und wird daher häufig für die vertikale oder horizontale Gartenarbeit verwendet. Ihr Hauptzweck ist es jedoch, den ganzen Sommer über eine reiche Ernte an Beeren zu liefern.

Merkmale einer Sorte

Dies ist eine remontante Sorte von kleinfruchtigen Gartenerdbeeren, die keinen Schnurrbart ergibt. Im staatlichen Sortenregister ist der Anbau im westsibirischen Landkreis vorgesehen, der von seiner Beständigkeit gegen ein instabiles Klima spricht.

Die reparative Alexandrina-Walderdbeere bildet bis zu 25 cm hohe, kompakte Büsche mit großen Blättern. Daher muss beim Pflanzen von Setzlingen im Freiland der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens 20 cm betragen.

Die Pflanze blüht im ersten Jahr nach dem Pflanzen Mitte Mai. Die Fruchtbildung erfolgt im Juni und dauert bis Oktober, während draußen eine positive Temperatur herrscht. Die Früchte haben eine längliche Form, leuchtende scharlachrote Farbe und einen süß-sauren Geschmack. Degustationspunktzahl - 4 Punkte. Die erste Ernte zeichnet sich durch die größten Früchte aus. Die Masse der Beeren erreicht 8 g. Die Früchte bleiben auch nach vollständiger Reifung noch lange im Gebüsch, sie werden dunkler und bekommen eine noch größere Süße. Die Beeren enthalten viel Vitamin C.

Beschreibung Erdbeersorte Alexandrina:

  • frostbeständig;
  • Trockenheitstoleranz ist durchschnittlich;
  • besitzt eine starke Immunität gegen Schädlinge und Bakterien;
  • Pilzkrankheiten ausgesetzt, insbesondere im regnerischen Sommer.

Im Allgemeinen ist die Sorte unprätentiös, an das wechselhafte Klima und die täglichen plötzlichen Temperaturschwankungen angepasst. Um die Wahrscheinlichkeit von Pflanzenschäden durch Pilzkrankheiten zu minimieren, beobachten Sie das Pflanzmuster und sorgen Sie für eine gute Belüftung des Bettes.

Wachsen aus Samen

Gutes Pflanzmaterial bringt 2-3 Jahre hintereinander reiche Ernten. Um es zu bekommen, müssen Sie die Samen richtig vorbereiten und ihnen gute Bedingungen für die Keimung bieten.

Erdbeer-Alexandrina gibt keinen Schnurrbart und daher vermehren sich nur die Samen.

Sie behalten eine hohe Keimrate von 5 Jahren, aber für freundliche Triebe ist es besser, Material zu nehmen, das nicht älter als 2 Jahre ist.

Anbauphasen aus Erdbeersamen Alexandrina:

  • Samen 2 Tage in warmem Wasser einweichen;
  • Schichtung 2 Wochen;
  • Beizen von Sämlingen;
  • Landung auf offenem Boden im Mai.

Die Arbeiten zum Anbau von Erdbeeren beginnen im Februar. Sie sammeln Schnee, lassen ihn schmelzen und legen die nötige Menge Samen für 2 Tage unter Raumbedingungen in Schmelzwasser. Flacher Behälter, gefüllt mit einer Mischung aus Sand, Torf und Sodaland. Schnee darauf legen und eingeweichte Samen in den Schnee streuen. Der Behälter wird mit Polyethylen bedeckt und zur Schichtung in einen Kühlschrank gestellt. Nach 2 Wochen wird der Behälter herausgenommen, an einen warmen, geweihten Ort gestellt und die Erde beim Trocknen angefeuchtet.

Die Triebe erscheinen in 2-3 Wochen. Sämlinge werden von der hellen Sonne ferngehalten, bis sie stärker werden. Nach dem Erscheinen von 2-3 Blättern tauchen die Erdbeeren von Alexandrina in getrennte Behälter. Boden pflegend, atmungsaktiv aufnehmen.

Erdbeeren wachsen sehr langsam, so dass die Anbauaktivitäten mitten im Winter beginnen.

Bis Mai, dem Monat, in dem die Gefahr der Frostwiederkehr vorüber ist, werden kleine Auslässe zusammen mit einem Erdballen in vorbereitete Löcher in den Betten gepflanzt. Der Abstand zwischen den Pflanzen kann 20-30 cm, der Abstand zwischen den Reihen 30-40 cm aushalten. Der Boden um die Büsche kann mit Stroh oder Sägemehl gemulcht werden.

Nach der Bewurzelung im Freiland zur Stimulierung des Buschwachstums werden Alexandrina-Erdbeeren mit Stickstoffdüngern gefüttert. Es handelt sich um eine Königskerzeninfusion oder ein speziell entwickeltes Arzneimittelgeschäft mit einem hohen Anteil an Stickstoff.

Die Pflege einer Pflanze ist einfach. Whiskers müssen nicht entfernt werden, es ist auch nicht notwendig, die Pflanze zu bestäuben, ihre Blüten sind bisexuell. Die Pflegetätigkeiten beschränken sich in der Trockenzeit auf das Gießen und 3-4 Mal in der Saison auf das Ankleiden.

Der zweite Verband wird während der Knospungsphase mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln hergestellt. Die dritte - in der Zeit der zweiten Welle von Blüte und Frucht im Monat Juli.

Gegen Ende des Sommers wird die Fütterung unterbrochen, damit sich die Pflanze auf den Winter vorbereiten kann. Im Oktober wird der oberirdische Teil abgeschnitten und der Boden mit einer neuen Schicht Stroh oder Sägemehl gemulcht. Spezielles Abdeckmaterial zum Schutz der Pflanze vor Frost wird nicht verwendet. Erdbeeren überwintern gut ohne Obdach.

Alexandrina ist eine bewährte Gartenerdbeersorte, die für den Anbau in gemäßigten Klimazonen geeignet ist. Hohe Geschmacksqualitäten und Pflegeleichtigkeit machen diese Pflanze zu einer der beliebtesten auf den Hobby-Ferienhäusern.

http://glav-dacha.ru/zemlyanika-aleksandrina-sort/

Erdbeer-Alexandria ist duftend und süß

Unter den vielen Erdbeerarten sind die remontant bezeless Sorten am meisten geschätzt. Sie tragen den ganzen Sommer Früchte und können nicht nur auf dem Gartengrundstück, sondern auch in der Wohnung auf der Fensterbank kultiviert werden. Eine beliebte Sorte von Erdbeer-Alexandria, die unabhängig von Samen angebaut wird, gibt Kindern und Erwachsenen bis zum Ende des Herbstes süße duftende Beeren.

Kultivierungsgeschichte

Um terminologische Verwechslungen zu vermeiden, sollten Sie sofort reservieren - die im Volksmund als Erdbeeren bezeichnete Beere ist eigentlich Gartenerdbeere. Echte Erdbeeren, obwohl wohlriechend und süß, sind viel kleiner und selten zu finden. Auf jeden Fall nicht in den beengten Räumen von Sommerhäusern, in denen um jedes Stück Land gekämpft wird. Es unterscheidet sich von Gartenerdbeeren in Form von Beeren, Aroma, Farbe und Textur der Blätter. Gartenerdbeeren sind auch in Bereichen in den verschiedensten Formen und Farben vertreten. Die Erdbeersorte Alexandria ist seit mehr als einem halben Jahrhundert bekannt. 1964 wurde er in die Park Seed Company eingeführt.

Beschreibung Erdbeersorte Alexandria

Bush wird zwanzig Zentimeter hoch. Bildet keinen Schnurrbart. Die Blätter sind hellgrün mit einem gezackten Rand, der entlang der zentralen Ader gefaltet ist. Die Blüten sind weiß, klein, mit abgerundeten Blütenblättern.

Beeren von geringer Größe, ohne Hals, länglich-konische Form, dichter an der Spitze spitz zulaufend. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 8 g. Die Farbe der Beeren ist rot, die Oberfläche ist glänzend. Die Samen sind auffällig rot gefärbt. Das Fruchtfleisch ist süß, sehr duftend und hat einen starken Erdbeergeschmack. Beeren werden in frischen Lebensmitteln verwendet, um Desserts und Gebäck zu dekorieren, Marmelade und Gelee zuzubereiten.

Alexandria-Erdbeeren sind klein, aber süß und duftend

Charakteristische Sorte

Grade remontantny. Für Erdbeeren zeichnet sich Alexandria durch mehrere Fruchtwellen von Mai bis Oktober aus, was bei einer geringen Menge Beeren ein unbestreitbarer Vorteil ist. Ernte Sorte. Durchschnittlich werden 400 g köstliche Miniaturbeeren aus einem Busch gesammelt. Erdbeersorten Alexandria unterschiedliche Frostresistenz und Krankheitsresistenz. Vermehrt durch Pflanzensamen, da der Busch keinen Schnurrbart gibt. Die kompakte Größe und das Fehlen eines Schnurrbartes machen Alexandria-Erdbeere zu einem Favoriten bei der Auswahl einer Sorte, die auf einem Balkon oder einer Fensterbank angebaut werden soll.

Merkmale des Pflanzens und Anbaus von Erdbeeren Alexandria

Zur Zucht von Erdbeeren werden Alexandria-Setzlinge unabhängig von Samen gekauft oder angebaut. Die Samenvermehrung hat eine Reihe von Vorteilen: Die resultierenden Pflanzen sind nicht von Nematoden, Zecken und Viren befallen. Oft kann man beim Kauf von Setzlingen auf dem Markt nicht mit der Sorte rechnen, da Verkäufer nicht immer fair sind. Außerdem ist es wirtschaftlich rentabel, Saatgut zu kaufen, und wenn Sie es selbst erhalten, ist es völlig kostenlos.

Es ist besser, keine Setzlinge von Erdbeeren auf dem Markt zu kaufen, sondern sich selbst aus Samen zu züchten

Samenherstellungstechnik

Schneiden Sie von den reifsten Beeren mit einem scharfen Messer vorsichtig die Oberflächenschicht der Haut mit einem Minimum an Fruchtfleisch ab. Zum Trocknen auf einer Papierserviette auslegen. Nach ein paar Tagen wischen die Finger getrocknete Stücke ab und geben die Samen frei. Es gibt noch einen anderen Weg: Eine reife Beere wird vorsichtig in einem Glas Wasser geknetet. In diesem Fall springt das Fleisch auf und die Samen bleiben unten. Wasser mit den Resten des Fruchtfleisches wird gegossen, die Samen werden dekantiert und getrocknet.

Sämlinge holen und Erdbeeren pflanzen

Laut Berichten verlieren Erdbeersamen schnell ihre Keimfähigkeit. Es wird daher empfohlen, sofort nach der Ernte mit dem Pflanzen zu beginnen. Viele Gärtner beginnen jedoch Ende Februar oder Anfang März mit dem Anbau von Setzlingen, während sie im selben Jahr die ersten Beeren bekommen.

Video: Samen pflanzen

Für Sämlinge aus Samen benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie eine pflegende Erde vor.
  2. Kaufen Sie einen kleinen Plastikbehälter und bohren Sie Löcher für die Entwässerung.
  3. Füllen Sie den Behälter mit nahrhafter Erde, kompakt und eben.
  4. Den Boden reichlich mit einer warmen Lösung von Fitosporin wässern.
  5. Auf der Oberfläche des Bodens eine dünne weiße Papierserviette ausbreiten, die ebenfalls mit einer Lösung von Fitosporin oder einer Schneeschicht getränkt wurde.
  6. Gießen Sie die Samen in eine separate Untertasse und verteilen Sie sie vorsichtig mit einem angefeuchteten Zahnstocher auf einer Serviette oder im Schnee.

Eine Schneeschicht muss über den Boden verteilt und die Samen verteilt werden

In 3-4 Wochen erscheinen echte Flugblätter auf den Sprossen.

Taucherdbeersetzlinge benötigen in der Phase 2-3 echte Blätter

Video: wachsende Sämlinge

Gute Beleuchtung - die Grundvoraussetzung für gesunde, nicht verlängerte Setzlinge. Damit die Sämlinge kräftig sind, wird empfohlen, die Sämlinge nach dem Auftreten des dritten Blattes mit Humus oder anderen Fertigfuttermitteln zu füttern. Zum Beispiel Gumi-20M Rich, das zusätzlich zum Düngemittelkomplex Fitosporin enthält, das die Entwicklung von Pilz- und bakteriellen Pflanzenkrankheiten wirksam unterdrückt.

Gumi-20M Rich - Dünger mit Makro- und Mikronährstoffen, sorgt für eine gute Ernährung der Pflanzen

Landung auf offenem Boden

Um die Setzlinge im Mai im Freiland anzupflanzen, roden sie eine kleine Fläche, fügen ihr reichhaltigen Boden oder gedüngten Kompost hinzu, der gesiebt und geebnet wird. Sämlinge werden in geringem Abstand voneinander zum Wachsen gepflanzt. Einige Gärtner bedecken Setzlinge mit geschnittenen Plastikflaschen, um den Stress beim Umpflanzen zu verringern.

Um eine gute Ernte der Erdbeeren zu gewährleisten, wird empfohlen, den Boden zu mulchen. Es gibt zwei Arten von Mulch: organische und anorganische. Bio-Mulch - verrottetes Sägemehl, Torf, Heu, Nadeln. Es düngt den Boden gut, ist aber kurzlebig. Es muss ein- oder zweimal pro Saison gewechselt werden.

Bio-Mulch düngt den Boden gut, ist aber kurzlebig.

Anorganisches Mulch - Spandbond, Polyethylenfolie. Es ist haltbarer, verbessert aber nicht die Zusammensetzung des Bodens und kann bei übermäßiger Feuchtigkeit die Ursache für die Verrottung der Wurzeln sein. Zu seinen Vorteilen gehört die Tatsache, dass es die Feuchtigkeit besser hält, das Wachstum von Unkräutern hemmt und der Boden unter einem solchen Mulch sich schneller erwärmt und Wärme speichert.

Bei der Verwendung von anorganischem Mulch werden Erdbeersämlinge durch kreuzförmige Einschnitte in das Material gepflanzt.

Für die Landung auf einem festen Platz benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie ein Bett mit einer Breite von 100-110 cm vor und graben Sie den Boden und die Ebene aus.
  2. Unabhängig von der gewählten Mulchart auf einem Bett die Löcher 25x25x25 cm in einem Abstand von 30 cm voneinander und 50 cm zwischen den Reihen ausheben.
  3. Gießen Sie die Brunnen und pflanzen Sie die Setzlinge, wobei Sie versuchen, die apikale Knospe nicht zu begraben.

Setzlinge von Erdbeeren müssen in einem Abstand von 30 cm und 50 cm zwischen den Reihen gepflanzt werden

Die Kanten der Folie müssen entlang des Bettumfangs fixiert werden

Nach dem Pflanzen der Sämlinge im Freiland wird empfohlen, die ersten Blüten, die erschienen sind, abzuschneiden, damit die Pflanzen stärker und besser wurzeln.

In den meisten Fällen ist es am Ende des Sommers möglich, die erste Ernte von Beeren zu versuchen. Erdbeersorten Alexandria vertragen niedrige Temperaturen sehr gut, sodass eine weitere Pflege für sie keine großen Probleme bereiten wird. Es wird empfohlen, die Pflanzung alle drei Jahre zu aktualisieren, um eine stabile aromatische und gesunde Ernte zu erzielen.

Notenprüfungen

Kritik: Die Samen von Erdbeer-Mechaniker Gavrish "Alexandria" - Es ist nur eine Art Märchen! Pluspunkte: Schlicht, Früchte den ganzen Sommer über Minuspunkte: keine Minuspunkte Vor einigen Jahren haben wir den Anbau von Erdbeeren auf Erdbeeren umgestellt und es nie bereut. Wir züchten verschiedene Sorten, aber die wichtigsten Alexandria... Erdbeeren sind anspruchslos, erfahrenen Frost und Hitze. Früchte von Juni bis September ununterbrochen. Und ehrlich gesagt ist es viel schmackhafter als Erdbeeren! Bei einer mehrjährigen Pflanze können Sie in 2-3 Jahren eine neue pflanzen oder einfach alte Büsche teilen.

Meg452

https://otzovik.com/review_3594196.html

Es gibt Beeren im selben Jahr, im letzten Jahr habe ich Alexandria-Erdbeersorten von 2 Firmen angebaut - ich habe den Unterschied nicht bemerkt, obwohl in den Bildern der Taschen sie unterschiedlich waren - von RO herum. Die Beeren sind köstlich, duftend. Ein weiterer inhaftierter Baron Solemacher, aber später - im März. Im Garten warfen die Kleinen einen Teppich aus der Schüssel. Diese Sorte brachte am Ende des Sommers nur ein paar Beeren hervor.

Tatyana

https://www.forumhouse.ru/threads/93593/page-27

Was die Sorten betrifft: Alexandria, Baron Solemacher, Ruyan, Rosia, einige Weiße (ich kenne die Sorte nicht, gespendete Sämlinge), probierte Ali Baba aus der kleinen Obstpflanze. Ali Baba und White mochten am meisten. Am wohlriechendsten, süß und groß. Alexandria ist geschmacklich einfacher, aber fruchtbarer. Rosa und Ruyan - es gibt praktisch keine Beeren und der Geschmack ist nicht sehr. Einer von ihnen war mit einem Schnurrbart befestigt!

Judgia

https://www.forumhouse.ru/threads/93593/page-27

Heute habe ich dank der Erdbeere Alexandria ein Paradies namens RODINA besucht. Heute habe ich einige der ersten Beeren aus Büschen gepflückt, die seit Februar als Setzlinge angebaut wurden. Und denken Sie daran, wie im Cartoon „RATTUY“, als ich die Beeren gekostet habe, bin ich vor 40 Jahren auf wundersame Weise in die Zeit gekommen, als meine Eltern und ich jeden Sommer im Ural Eimer mit dieser duftenden Beere in den wimmelnden Wäldern sammelten Zeitmücken wirkten wie riesige Monster.

222bagira

http://forum.vinograd.info/archive/index.php?t-4761.html

Wo immer Sie Erdbeeren anbauen - auf der Baustelle oder in einem Topf auf dem Balkon - ein kleines Wunder lässt Sie nicht alleine. Das verlockende Aroma süßer Beeren setzt sich mit Ihnen fort und verspricht eine herbe Süße.

http://berrys.guru/mestnye-yagody/klubnika/zemlyanika-aleksandriya-opisanie-sorta-foto-otzyivyi.html

Vielzahl von Erdbeeren Alexandria: Bewertungen, Fotos

Magst du leckere und duftende Erdbeerfrüchte? Wir bieten an, etwas über eine der produktivsten kleinfruchtigen Erdbeersorten zu lernen - Alexandria, die Beschreibung und Eigenschaften, Fotos, Videos finden Sie im Artikel. Die Früchte unterscheiden sich in ihrem milden Geschmack und es ist möglich, den ganzen Sommer über und bis in den späten Herbst hinein Beeren zu sammeln. Darüber hinaus enthalten die Beeren eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen. Wie können Sie diese Vielfalt auf Ihrer Website anbauen? Merkmale der Pflanzenpflege werden im Artikel besprochen.

Auf einem Foto eine Sorte Erdbeere Alexandria

Erdbeer-Alexandria: Beschreibung der Sorte mit Fotos

Alexandria-Erdbeere gehört zu den remontanten Sorten, sie zeichnet sich durch hohen Ertrag und lange Fruchtdauer aus. Die Pflanze ist bezusoe, die Früchte von leuchtend roter Farbe unterscheiden sich nicht in großen Größen und das Gewicht beträgt jeweils etwa 7-8 Gramm. Alexandria Strawberry eignet sich für den Anbau in Containern zu Hause auf dem Balkon, am Fenster und auf den Beeten im Freiland. Die Sorte eignet sich zur Verwendung in der Landschaftsgestaltung für ästhetische Zwecke.

Laut Gärtnern ist das Fehlen eines Schnurrbartes bei dieser Sorte ein großer Vorteil, da die Pflanze ihre ganze Kraft dem Wachstum von Beeren verleiht. Obwohl die Früchte klein sind, können sich auf einem Busch gleichzeitig etwa 15-20 sauer-süße Beeren bilden. Für die Saison mit einer Pflanze mit entsprechender Pflege und Dünger können 600 bis 900 Beeren gewonnen werden. Darüber hinaus ist die Pflege im Freiland für verschiedene Sorten sehr einfach, da die Unkrautbekämpfung nicht schwierig ist.

Der Strauch erreicht eine Höhe von 25-30 cm. Die Blätter sind glatt, die Früchte haben eine längliche Form. Sie blüht im Mai, die Fruchtzeit fällt in den Juni. Die Pflanze ist wenig krankheitsanfällig, kälteresistent, während der Blütezeit entsteht ein starkes Aroma. Der große Vorteil der Sorte ist die gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit der Beeren.

Laut Gärtnern ist das Fehlen eines Schnurrbartes Alexandria ein großer Vorteil, da die Pflanze ihre ganze Kraft dem Wachstum von Beeren verleiht

Erdbeer-Alexandria: wächst aus Samen, Video

Einige Gärtner bauen Erdbeeren aus Setzlingen an, während andere Samen säen und eine starke und produktive Pflanze erhalten. Das Sammeln von Samen aus den Beeren ist nicht schwierig, obwohl sie sehr klein sind. Sie können von Ende Februar bis Mai für Sämlinge gesät werden.

Um Samen zu erhalten, lohnt es sich, reife und große Früchte auszuwählen, die am schönsten aussehen und frei von Fehlern sind. Die oberste Schicht von Beeren mit Samen wird vorsichtig mit einem Messer entfernt und auf Mull oder Papier ausgelegt. Dann mit der gleichen Schicht Gaze bedecken und trocknen lassen.

Trockenes Material muss vorsichtig abgerieben, dann mit Wasser abgespült und erneut getrocknet werden. Jetzt können die Samen in eine Papiertüte gegossen und als solche mehrere Jahre gelagert werden. Erfahrene Gärtner sammeln nur die Samen, die näher an der Basis der Beere und in ihrem Mittelteil liegen. Sie sind größer und haben einen gut entwickelten Embryo, der gute Triebe garantiert.

Alexandria Erdbeere eignet sich für den Anbau in Behältern zu Hause auf dem Balkon, am Fenster

Ein weiterer Weg, um Erdbeersamen Video zu sammeln:

Das Säen kleiner Samen wird einfacher, wenn sie mit trockenem Sand gemischt werden. So ist es einfacher, sie gleichmäßig auf der Website zu verteilen. Bereiten Sie für den Anbau von Setzlingen Schachteln mit sandigem Boden vor, in denen die Samen gleichmäßig mit Sand gesät und gewässert werden. Die Form mit dem Boden wird mit einem Film bedeckt, um ein Gewächshaus zu bilden. Sämlinge mit dem Aussehen von 3 vollen Blättern tauchen ab, und wenn 6 Blätter wachsen, können die Sämlinge mit der Erdscholle in den offenen Boden transportiert werden.

Die optimale Zeit für das Pflanzen von Setzlingen Erdbeere Alexandria - das letzte Jahrzehnt von März und April. Sämlinge vorgehärtet. Stellen Sie es dazu an die frische Luft in der Sonne und verlängern Sie die Zeit, die Sie auf der Straße verbringen. Erdbeersämlinge an einem sonnigen, windgeschützten Ort gepflanzt. Der Boden ist vorläufig kalkhaltig und gedüngt. Es sollte locker sein.

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen ist die Pflanze noch schwach und eine großzügige Ernte wird nicht funktionieren. Im Herbst wird der Gärtner den Geschmack der Beeren zu schätzen wissen, aber sie wachsen normalerweise sehr wenig. Ab dem zweiten Jahr trägt die Pflanze Früchte und liefert eine reiche Ernte an Beeren.

Die optimale Zeit für das Pflanzen von Setzlingen Erdbeere Alexandria - das letzte Jahrzehnt von März und April

Kennzeichnet Sorgfalt für Erdbeersorten Alexandria

Bei richtiger Pflege bekommt der Gärtner kräftige und gesunde Büsche der Erdbeersorte Alexandria. Obwohl die Kultur unprätentiös ist, ist es immer noch besser, die folgenden wichtigen Aspekte zu berücksichtigen:

  • Gute Erträge sind möglich, wenn eine Sorte an einem sonnigen Ort gepflanzt wird.
  • Der Boden muss nach dem Gießen gelockert werden.
  • In regelmäßigen Abständen müssen Dünger ausgebracht werden, damit der Boden fruchtbar ist.
  • regelmäßiges Gießen ist wichtig;
  • Unkraut muss von den Betten entfernt werden;
  • Bei Anzeichen einer Krankheit wird der Strauch mit Fungiziden und anderen Medikamenten behandelt.

Bei richtiger Pflege bekommt der Gärtner kräftige und gesunde Büsche der Erdbeersorte Alexandria

Nach den Bewertungen erfahrener Landwirte werden die Früchte der Sorte Alexandria sauer und klein, wenn Sie dem Boden nicht regelmäßig Top-Dressing hinzufügen. Mit genügend Dünger unter dem Busch reifen die Früchte schneller und werden süß. Bei trockenem Sommer verringert sich die Erntemenge um das 2-3-fache. Daher ist es wichtig, die Bewässerung der Pflanzen sicherzustellen.

Video über Erdbeersorten Alexandria:


Anbau von Erdbeersorten Alexandria ist sehr rentabel, da der Gärtner jährlich eine stabile Ernte erhält. Sortenbeschreibung, Fotos, Testberichte und Tipps zur Landtechnik helfen selbst Anfängern, Erdbeeren auf seinem Grundstück anzubauen. Duftende und süße Beeren erfreuen ein ganzes Jahr lang den Geschmack von Feinschmeckern.

http://tyfermer.ru/zemlyanika-aleksandriya-opisanie/

Wie man Erdbeeren pflanzt - Die Geheimnisse des Erdbeeranbaus

Sie wissen nicht, wie man Erdbeeren pflanzt? Seit Beginn der Sommersaison ist es durchaus möglich, Erdbeeren auf die Beete zu pflanzen - ja, wahrscheinlich werden Sie die Beeren in diesem Sommer nicht bekommen, aber die Pflanzen entwickeln sich besser, und sie überwintern mit einem kräftigen und gut entwickelten Wurzelsystem, und die Wahrscheinlichkeit, dass sie einfrieren, nimmt merklich ab.

Ihr erster Garten: wie man im Frühling Erdbeeren im Freiland pflanzt

Wenn Sie im Frühjahr Erdbeeren im Freiland anpflanzen möchten, lesen Sie, wie Sie den Vorgang richtig organisieren - eine schrittweise Meisterklasse wird Ihnen zur Verfügung stehen.

Für das mittlere Band gibt es ungefähre Frühlingsbäume für Erdbeeren (Gartenerdbeeren) - vom 15. April bis 5. Mai. Es ist wichtig, die Aussaat nicht zu verzögern, aber die Erde sollte bereits zum Umpflanzen ausreichend erwärmt sein und die Tagestemperatur sollte konstant über 8-10 ° C gehalten werden. Wenn Sie in einer kälteren oder wärmeren Region leben, können diese Daten verschoben werden - manchmal werden bereits im März Erdbeeren in den südlichen Regionen angepflanzt, und im Norden ist es nicht zu spät, dies im dritten Mai-Jahrzehnt zu tun.

Vorbereitung von Erdbeersämlingen für das Pflanzen im offenen Boden

Unabhängig davon, ob Sie Erdbeerpflanzmaterial in einem Geschäft kaufen oder zu Hause Setzlinge anbauen, sollten die stärksten und gesündesten Pflanzen in den Boden gelangen.

Was sollte ein Erdbeersämling sein, bevor er gepflanzt wird? Ein Qualitätssämling sollte mindestens 3-5 gut entwickelte Blättchen (helle Farbe, ohne Flecken und Schwellungen), ein entwickeltes faseriges Wurzelsystem mit Wurzellängen von 6-8 cm (leicht und ziemlich dünn), einen Wurzelhals mit einem Durchmesser von ca. 6-7 mm aufweisen.

Dies gilt für alle Arten von Erdbeersämlingen - sowohl gekaufte als auch unabhängig gezüchtete - sowie für Pflanzen mit einem offenen und geschlossenen Wurzelsystem.

Unsere Hilfe!
Sie können Erdbeersämlinge sowohl mit geschlossenen als auch mit offenen Wurzelsystemen erwerben. Im ersten Fall handelt es sich um einen Sämling ohne Isolierung der Wurzeln, im zweiten Fall um einen Sämling aus Samen oder Schnurrbart, der im vergangenen Jahr in Kassetten oder Behältern wurzelte. Der zweite ist in der Regel teurer, wurzelt aber auch viel besser. In jedem Fall sollten Sie beim Kauf die Erdbeersämlinge genau untersuchen. Pflanzen mit einem offenen Wurzelsystem (ACS) müssen alle oben genannten Anforderungen erfüllen. Wenn Sie Setzlinge in Behältern (PCL) kaufen, wählen Sie diejenigen, bei denen die Wurzeln den Behälter dicht füllten, aber nicht aus den Drainagelöchern herausragen.

Erdbeersetzlinge sollten vor dem Aussteigen im Freien in einer offenen Schachtel im Schatten aufbewahrt werden. Wenn Sie entscheiden, dass Setzlinge mit offenem Wurzelsystem etwas trockene Wurzeln haben, können Sie sie kurz vor dem Pflanzen 20 bis 30 Minuten im Wasser halten (es ist schön, dort einen Wachstumsstimulator hinzuzufügen).

Vorbereitung der Betten für Erdbeeren

Die Auswahl und Vorbereitung des Standorts ist ein wichtiger Schritt beim Anpflanzen von Erdbeeren. Diese Kultur liebt gut beleuchtete Orte mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion, die von fruchtbarem Boden entwässert wird. Torfböden und sumpfiger Sodapodzolicboden sind die unglücklichste Wahl.

Erdbeeren wachsen am besten auf ebenem Boden mit einem Gefälle von höchstens drei bis fünf Grad. Das Grundwasser an der Stelle der Erdbeerpflanzung sollte hoch genug sein (das Wurzelsystem dieser Kultur ist kurz, etwa 40 cm), aber Staunässe und mehr Wasserstau sollten vermieden werden. An den gleichen feuchten Stellen und müssen künstliche Entwässerung oder Hochbeete bauen.

Dann können Sie Erdbeeren pflanzen?

Der beste Vorgänger dafür werden Siderate sein, insbesondere Hülsenfrüchte. Sie können auch Gartenerdbeeren anstelle von Getreide, Grünpflanzen und Wurzelfrüchten anbauen. Aber all die Nachtschatten und Kreuzblütler - eine sehr schlechte Wahl. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Erdbeeren selbst für mehr als 2-3 Jahre nicht am selben Ort angebaut werden können - die Beeren verlieren merklich an Ertrag.

Wenn Sie an gemischte Anpflanzungen auf einer Parzelle denken, empfiehlt es sich, Gartenerdbeeren (Erdbeeren) neben Buschbohnen, Spinat und Petersilie anzupflanzen. Es kann auch mit Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Radieschen, Rüben, Dill, Salat koexistieren.

Wie bereite ich ein Bett für Erdbeeren im Frühling vor?

Um eine Parzelle für Erdbeeren vorzubereiten, sollten Unkräuter entfernt und die Pflanzenreste des letzten Jahres sowie die Wurzelstauden entfernt werden. Dann muss das Bett ausgegraben werden und organischer Dünger (z. B. Humus oder Kompost mit einer Rate von 6 bis 8 kg pro Quadratmeter) sollte zum Graben verwendet werden, wenn dies nicht seit Herbst erfolgt ist. Als nächstes sollte das vorbereitete Bett mit einem Rechen egalisiert werden, und dann einige Wochen vor dem Pflanzen zu vorbeugenden Zwecken Fitosporin oder Trichoderma vergießen oder mit einer heißen Lösung von Kalk und Kupfersulfat (für 10 Liter Wasser 500 g Kalk und 50 g Kupfersulfat) behandeln (besprühen).

Erdbeeren im Frühjahr im Freiland pflanzen

Je nach Pflanzmethode und -schema für Erdbeeren (Teppich, Band, versetzt, Reihen usw.) werden die Setzlingssträucher in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander aufgestellt. Wenn der Boden seit Herbst nicht mehr vorbereitet wurde, sollte in jeden Brunnen etwas Asche oder Humus gegeben und mit Erde bestreut werden.

Es ist wichtig!
Je dichter Sie Erdbeeren anpflanzen, desto mühsamer wird es, sie zu pflegen, und desto schneller degenerieren die Beeren.

Die Methode, Erdbeeren auf schwarzem Abdeckmaterial zu züchten, ist in letzter Zeit sehr beliebt geworden. Eine solche Anpflanzung von Agrofasern kann die Kosten für die Pflanzenpflege erheblich senken und den Ertrag erheblich steigern.

Sie haben also ein vorbereitetes Bett und werden unabhängig von einem seriösen Produzenten von Erdbeersämlingen angebaut oder gekauft. Wir gehen direkt zur Landung.

Zuerst müssen Sie die Löcher unter den Setzlingen in einer Tiefe von 7-10 cm graben, sie reichlich abwerfen und auf den Boden jeder Handvoll Asche legen.

Legen Sie dann die Erdbeeren in jeden Brunnen, streichen Sie die Wurzeln sanft glatt, bestreuen Sie sie mit Erde und versiegeln Sie sie mit Ihrer Handfläche.

Erdbeersetzlinge sollten beim Einpflanzen nicht tief in die Erde eingegraben werden! Wie überprüfe ich es? Bei einem richtig gepflanzten Sämling muss die apikale Knospe („Herz“, der Wachstumspunkt ist die Stelle, an der die Wurzeln in die Blätter übergehen) genau auf Bodenniveau sein.

1. Richtige Erdbeerpflanzung. 2. Bush tief gepflanzt. 3. Die Pflanze wird dicht an der Bodenoberfläche gepflanzt.

Wenn der Strauch tief eingegraben ist, kann er verrotten und sich heben, und wenn er im Gegenteil zu nahe an der Bodenoberfläche gepflanzt wird, werden die Wurzeln austrocknen. Bei allen Optionen wachsen Erdbeersämlinge schlecht.

Nach dem Einpflanzen im Frühjahr wird empfohlen, die Erdbeeren mit einer Schicht von 2-3 cm Humus- oder Torfbeeren zu vermehren. Normalerweise werden die Erdbeeren im Frühjahr früh genug eingepflanzt, und Sie können die Pflanzung vorübergehend mit einer Folie abdecken, um sie vor Kälte zu schützen. Wenn eine stetige Erwärmung eintritt, können die Büsche geöffnet werden.

Wie Sie sehen, sollte das Pflanzen von Erdbeersämlingen im Frühjahr im Freiland auch bei unerfahrenen Gärtnern keine besonderen Schwierigkeiten bereiten. Vergessen Sie nicht, sich während der Vegetationsperiode kompetent um die Beeren zu kümmern, und dann wird es Ihnen mit einer reichlichen Ernte sicherlich gefallen.

12 wichtige Punkte beim Anbau von Erdbeeren

Wenn Sie nur Erdbeeren pflanzen wollen oder keine gute Ernte erzielen können oder die perfekte Sorte suchen oder einfach alles über den Anbau dieser Ernte wissen möchten, lesen Sie das Material eines erfahrenen Züchters, Mikhail Kachalkin.

Er beantwortete ausführlich alle Fragen, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Gärtner bei der Auswahl, Pflanzung und Pflege von Gartenerdbeeren stellten. Er teilte auch seine Geheimnisse und bewährten Sorten.

1. Wo man Gartenerdbeeren pflanzt

Wählen Sie den sonnigsten Ort. Es ist wünschenswert, dass vorher keine Erdbeeren gewachsen sind.

2. Wie man die Bettgröße für Erdbeeren wählt

Nach Ihrem Ermessen. Die Praxis zeigt jedoch, dass die Breite von 90 cm für alle Arbeiten zur Pflege von Erdbeeren geeignet ist. Wie viele Büsche brauchst du? Wenn Sie nur essen, dann reichen 15-20 Pflanzen für eine dreiköpfige Familie. Ordnen Sie für jede Pflanze ca. 0,5 m² zu.

Und wenn es viele Liebhaber von Beeren gibt und sogar Vorbereitungen geplant sind, werden wahrscheinlich 50-60 Pflanzen benötigt. Konzentrieren Sie sich auf eine Ernte von 0,5 kg pro Strauch. Darüber hinaus können Sie mit den frühesten und neuesten Sorten den Strom an frischen Beeren von Ende Juni bis Anfang August 30 bis 40 Tage lang dehnen. Und bei remontanten Sorten - von Anfang Juni bis Mitte Oktober. Beachten Sie jedoch, dass das Landeschema 50 × 50 cm zu klein ist, besser als 60 × 60 cm, damit von allen Seiten eine gute Beleuchtung und Belüftung gegeben ist.

3. Was sollte der Boden für Erdbeeren sein

Natürlich lieben Erdbeeren, wie die meisten Beerenfrüchte, fruchtbare Böden. In der Zwischenzeit kann durch das Einbringen von Hochmoor-Torf oder Kompost (2-3 Eimer) und 50-60 g Mineralwasser pro 1 m² praktisch jeder Boden für den Anbau von Erdbeeren geeignet werden. Achten Sie einfach darauf, die Fläche von mehrjährigem Unkraut zu befreien. Dies geschieht am besten, indem der vorgesehene Platz für die Erdbeere zwei Monate vor dem geplanten Pflanzen mit einer schwarzen undurchsichtigen Folie oder einem Vlies versehen wird.

4. Welche Düngemittel brauchen Sie Erdbeeren, und können Sie ohne sie auskommen?

Erdbeeren mögen nicht viel Dünger, aber auch ohne geht es nicht. Eher ist es möglich, aber es wird viel Mist Humus, Kompost oder Biohumus brauchen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass viele Nährböden, die in Gartencentern verkauft werden, mineralische Düngemittel enthalten.

So wird das "Mineralwasser" am besten chlorfrei importiert, beispielsweise "New Wagon", in einer Dosis von 50-70 g pro 1 qm. Wir graben alles gut aus, wählen Unkraut aus, mischen „Mineralwasser“ und Kompost mit Torf und formen ein 20-25 cm hohes Beet. Wir pflanzen die Setzlinge in ein oder zwei Wochen, besser in drei Wochen, nachdem sich die Erde etwas beruhigt hat.

5. Gartenerdbeeren auf einem hohen Bett

Da es sich bei den Böden im Frühjahr hauptsächlich um Lehm handelt, weil Schnee und stehendes Wasser schmelzen, ist das Wurzelsystem vieler Pflanzen stark geschwächt. Ein hoher Kamm (20-25 cm) verhindert im Frühjahr ein Überfeuchten im Bereich der Hauptwurzeln. Außerdem erwärmt sich der Boden im Sommer gut. Dies wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Pflanzen aus und bringt Ihnen eine gute Ernte, wenn Sie die regelmäßige Bewässerung nicht vergessen.

6. Warum viele Menschen die Betten mit schwarzer Folie verschließen

Wir empfehlen Ihnen, eine schwarze Folie oder ein schwarzes Vlies mit einer Dichte von 80 g / m² zu kaufen. Beim Anbau von Erdbeeren können mehrere Probleme gleichzeitig gelöst werden. Erstens ist es der Schutz vor Unkraut, der bei regelmäßiger Bewässerung eine echte Katastrophe darstellt. Zweitens wird der Boden unter der Decke weniger austrocknen und sich besser erwärmen, und dies ist sehr gut für Pflanzen.

Und schließlich liegen die Beeren auf reinem Material, was bedeutet, dass sie weniger faulen. Außerdem kann der Schnurrbart, der sich mit Beginn der Blüte bildet, auf dem schwarzen Stoff keine Wurzeln schlagen, und Sie müssen ihn nicht aus dem Boden reißen - Sie schneiden ihn einfach mehrmals pro Saison ab: Wenn er nicht entfernt wird, „frisst“ er bis zu 30% der Ernte.

Wenn Sie eine Sorte auflösen möchten, können junge Rosetten in Töpfen verwurzelt und dann von der Mutterpflanze getrennt und in einem Gewächshaus gezüchtet werden. Denken Sie daran, dass Pflanzen in Töpfen täglich gegossen werden müssen.

7. Wann ist es am besten, Erdbeeren zu pflanzen

Sie können Setzlinge Ende April bis Anfang Mai pflanzen. Wenn das Bett schlecht vorbereitet ist, ist es besser, die Landung zu verschieben. Im Allgemeinen ist es möglich, den ganzen Sommer über Setzlinge zu pflanzen, und bis zum 10.-20. September ist es beim Pflanzen wichtig, das Herz (die zentrale Knospe) nicht zu begraben. Wenn Sie im Frühjahr Frühlingssorten (neutrale Tagessorten) anpflanzen, können sie bis zum Herbst 1 kg oder mehr pro 1 m² abgeben.

8. Pflegen Sie Gartenerdbeeren nach dem Pflanzen.

Zuallererst benötigen Sie eine qualitativ hochwertige, regelmäßige Bewässerung. Sehr gutes Überleben der Büsche trägt zur Schattierung bei. Dies kann altes nicht gewebtes Material sein oder einfach Gras- oder Heubüschel, die für 3-4 Tage auf Pflanzen gelegt wurden. Sie schützen die Setzlinge vor Sonne und Wind. Wenn dies Anfang Mai ist, können Sie einfach nicht gewebtes Material auf die Büsche werfen.

Wenn Sie Mitte Mai und später Setzlinge pflanzen, dann ist der Rahmen bereits notwendig (wie bei Gurken), weil Unter Vlies können Pflanzen brennen. In dieser Form (unter dem Rahmen) können sie bis Anfang Juni aufbewahrt werden und mindestens einmal pro Woche gegossen und geöffnet werden. Es ist sehr nützlich, die ersten Blumen zu schneiden, dann werden die Pflanzen gut geformt und geben Ihnen anschließend eine reichliche Ernte. Vor der Blütezeit entfernen wir, weil Blumen sollten für Bienen zur Verfügung stehen.

9. Wie man Erdbeeren pflückt

In der Reifezeit (Anfang Juli) müssen die Beeren alle zwei Tage entfernt werden. Wenn das Wetter heiß ist, dann jeden Tag. Wenn Sie für eine Woche abreisen, bitten Sie einen der Nachbarn um Hilfe, um ein paar Beeren zu pflücken.

10. Pflege für remontierte Erdbeeren

Wenn Sie remontante Erdbeeren gepflanzt haben, werden Sie fast bis Ende Oktober Beeren haben. Daher können Sie Mitte August wieder einen Vliesbezug mit guter Endbelüftung aufbauen.

Beachten Sie außerdem, dass remontierte Erdbeeren eine höhere Anforderung an das Gießen und Düngen stellen. Während der Saison reicht es aus, die Erdbeeren zweimal zu füttern: einmal im Frühjahr, Anfang Mai und dann nach der Ernte. Geeigneter Mineraldünger Typ Kemira Universal. Wenn Sie ein Gegner von Mineraldüngern sind, verwenden Sie die Infusion von Hühnermist oder Gülle, übertreiben Sie es nur nicht mit Konzentration.

11. Überwinternde Gartenerdbeeren

In gewöhnlichen Standardwintern überwintern Erdbeeren gut, einschließlich fremder Sorten. Aber manchmal, wenn es von November bis Dezember keinen Schnee und Frost bis zu –15–20 ° C gibt, kann es gefrieren. Bereiten Sie sich also darauf vor, Pflanzen mit Stroh, Sägemehl und Vlies zu bedecken. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht im Voraus erfolgen kann: Es kann vorkommen, dass Tiefschnee auf den feuchten Boden fällt und der ganze Winter über bedeckt ist. Dann können die Pflanzen unterstützen. Wenn der Boden gefroren ist und starke Fröste verspricht, müssen Sie zur Hütte gehen und die Erdbeeren bedecken.

Der einfachste und effizienteste Ausweg ist das Vlies. Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird er sofort von den schneebedeckten Erdbeerblättern entfernt und gelöst. Darüber hinaus ist es sehr nützlich, alte Blätter mit kupferhaltigen Arzneimitteln (Kupfersulfat, Kupferchlor, HOM, Abigu - Peak - Fungizide) in den Konzentrationen zu bestreuen, die für die Verarbeitung durch grünes Laub empfohlen werden. Oder pudern Sie die Blätter einfach mit trockener Holzasche in einer Menge von 20 g pro Pflanze.

In einigen Jahren taut der Boden unter dem Tiefschnee früh auf und die Bedingungen für die Wiederansammlung von Pflanzen werden wieder hergestellt. Seien Sie in diesem Fall am Ende des Winters nicht faul, um ein Bett zu graben und nur eine kleine Schneeschicht zu hinterlassen.

12. Die Wahl der Erdbeersorten

Sortenauswahl ist 50% Erfolg. Dies ist wirklich ein chinesisches Instrument, hier werden Sie selbst nie verstehen. Und das alles vor dem Hintergrund anspruchsvoller Werbung.

Wenn Sie sich das Internet ansehen, dann finden Sie zum Beispiel in Yandex auf einer Seite eine Erwähnung von mehr als 100 Sorten mit einer detaillierten Beschreibung ihrer Vorzüge, und glauben Sie mir, jede von ihnen ist wahr und von den Autoren der Sorten gemacht, die sie auf einem guten landwirtschaftlichen Hintergrund mit der Verwendung aller Arten erlebt haben Chemikalien. Aber für Sie stellt sich heraus, dass es sich um ein leeres Geräusch handelt (schließlich befindet sich Ihre Region nicht in Holland und Sie verwenden keine Chemikalien). Tatsächlich sind für Gärtner vielleicht die Hauptmerkmale, die die Wahl der Sorte bestimmen, die Größe und der Geschmack der Beeren. Abgesehen davon hat jede Sorte Vor- und Nachteile, und die letzten Verkäufer konzentrieren sich in der Regel nicht auf sie. Die Nachteile der Sorte können sein: durchschnittlicher Geschmack und mittelgroße Beeren, Anfälligkeit für Blattkrankheiten, unzureichende Winterhärte, geringer Ertrag und viele andere Faktoren.

Nachteile, und sie sind in allen Sorten und sozusagen im Schatten, können aber dennoch weitgehend den Wert der Sorte bestimmen. Eine unzureichende Winterhärte, Anfälligkeit für Echten Mehltau, Wurzelfäule, Blattflecken und einige andere Krankheiten können daher zu einem Misserfolg bei der Kultivierung führen.

Also der Geschmack von Beeren. Derzeit sind laut Verbrauchern die leckersten Sorten von Erdbeeren Holiday, Malvina, Vivaldi, Eliani, Polk, Kimberley, Honig, Borovitskaya, Kokinskaya Zarya, Junia Smaids. Wir möchten insbesondere auf die Geschmacksqualitäten der Sorte Borovitskaya aufmerksam machen, die 2018 unangefochtener Geschmacksführer unter den 20 besten von uns untersuchten Sorten war (Studenten der Timiryazev-Akademie, die an der Verkostung teilgenommen haben, haben 5 mit einem Plus bewertet!).

Von den gut untersuchten und derzeit erhältlichen remontanten Sorten ist Elizabeth II. Der unbestrittene Marktführer. Aber in den letzten Jahren ist die italienische Sorte Irma "auf den Fersen". Seit ca. 10 Jahren wird es in unseren Versuchsflächen untersucht und tritt bei einem Zeichenkomplex neben der bewährten Sorte Elizabeth II. Auf. Der Komplex der Eigenschaften: Winterhärte, Beerengröße, Geschmack, hoher Ertrag, Krankheitsresistenz - all diese Sorten sind auf einem Höhepunkt! Es erschienen auch neutrale Tagessorten mit erstaunlichem Geschmack - Evis Delight, Jolie, Molling Century, Favori, Furor, Fleur und andere. Die oben genannten Sorten haben zusammen mit dem ausgezeichneten Geschmack in akzeptablem Maße andere Anzeichen, die den Erfolg der Sorte bestimmen.

http://iz53.ru/kak-sazhat-klubniku-sekrety-vyrashhivaniya-klubniki/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen