Gemüse

Pflanzen und Pflegen von Wangutta spirea im Garten

Vaguttas blühende Spirea lässt erfahrene Gärtner und Anfänger gleichgültig. Und es ist nicht nur in den erstaunlichen Trieben, die mit weißen Blumen übersät sind, sondern auch in der Schlichtheit dieses Zierstrauchs, in der Einfachheit, Wangutta spiraea zu pflanzen und zu pflegen. Diese Spirea-Sorte wird seit 1868 kultiviert und wurde dank der Bemühungen von Züchtern gewonnen, die kantonesische und dreiblättrige Spirea-Pflanzen kreuzten. Als Ergebnis wurde eine Pflanze mit einer 2-Meter-Krone erhalten, die sich während der Blüte in eine Kaskade von Sprossen verwandelt, die mit weißen Blüten bestreut sind.

Die massive Öffnung der spirea Vangutta Knospen erfolgt im Juni oder Juli, wenn sich herausstellt, dass der Frühling langwierig und ziemlich kalt ist. Unter günstigen Umständen erscheinen die Blütenstände im August wieder im Busch der Spirea, sind aber viel kleiner als beim ersten Mal.

Wenn es den Botanikern im 19. Jahrhundert gelang, eine Spirea mit nur weißen fünfblättrigen Blüten und dunkelgrünen Blättern zu erhalten, gibt es heute Formen mit rosa und frottierten Blüten sowie buntem, sehr dekorativem Laub.

Dies erweitert die Verwendung von Spirea in der Landschaftsgestaltung und erweitert den Kreis der Fans dieser erstaunlichen Pflanze.

Anforderungen an Wangutta spirea für Boden und Pflanzfläche

Eine wirklich üppige Blüte von Vangutta spirea kann nur erreicht werden, wenn die Pflanzen genügend Sonnenlicht bekommen. Wenn eine Hecke von einer Spirea oder von abgelösten Sträuchern im Schatten bleibt, lohnt es sich nicht, auf die weißen Blüten auf den Trieben zu warten. Der Rest der Anlage ist anspruchslos und erfordert keine besondere Pflege des Landeplatzes. Das Wachsen und Pflegen von Spirea kann durch die Schaffung optimaler Bedingungen für das Strauchwachstum weiter vereinfacht werden.

Wie alle Familienmitglieder bevorzugt die Spirea Wangutta lockere, gut durchlässige Böden mit einer moderaten Menge an Nährstoffen und einem Säuregehalt von 6 bis 7 Einheiten.

Der beste Boden ist eine Mischung aus zwei Teilen Sodaland, einem Teil Sand und dem gleichen Volumen Torf:

  • Torf oder Sand wird vor dem Pflanzen auf dichten Lehmböden oder schwarzen Böden ausgebracht.
  • Organisch armer sandiger Lehm, angereichert mit Humus und mineralischen Zusätzen.
  • Zu saurer Boden auf der Baustelle muss desoxidiert werden.

Pflanzung von Wangutta Spirea und Sämlingspflege

Bei Spirea-Sträuchern wird das Pflanzen im Herbst bevorzugt. Wenn es nicht möglich ist, einen Sämling bis Mitte Oktober in den Boden zu pflanzen, kann dies im Frühjahr erfolgen, bevor die aktive Bewegung der Säfte beginnt. Auch große Spirea-Büsche von Vangutta akklimatisieren sich nach dem Umpflanzen gut. Die Hauptsache ist, zu einer neuen Tischpflanze zu kommen:

  • hatte genug Platz für das Wurzelsystem;
  • es mangelte nicht an Nahrung und Feuchtigkeit;
  • schaffte es, Wurzeln zu schlagen, bevor der Frost einsetzte.

Gewöhnung von Setzlingen mit offenem Wurzelsystem ist in der Regel schmerzhafter, aber junge Büsche, die in Behältern auf die Baustelle fallen und zusammen mit einer Erdscholle auf den Boden gelangen, beginnen sofort zu wachsen. Daher ist das Pflanzen und Pflegen von Spirea in diesem Fall viel einfacher und Sie können Sträucher in jeder warmen Jahreszeit pflanzen.

Der hohe Strauch dieser Art eignet sich sowohl für Einzelpflanzungen als auch für den Einsatz in Hecken. In beiden Fällen sollte das Volumen der Spirea-Gruben 20–25% größer sein als das Wurzelsystem des Sämlings.

Es ist zu beachten, dass am Boden der Landegrube je nach Bodenart und Grundwasser eine Drainageschicht mit einer Dicke von 7 bis 20 cm vorgesehen ist.

Wenn der spirea Vangutta-Strauch verwendet wird:

  • Bei einer Einzelpflanzung sollte die Pflanzgrube eine Tiefe von 50 cm und den gleichen Durchmesser haben.
  • in gruppen sollte der abstand zwischen benachbarten sämlingen nicht weniger als 0,7 - 1,5 meter betragen.
  • in einer hecke einer spirea werden die pflanzgräben in einem abstand von einem halben meter zwischen einzelnen pflanzen und angrenzenden reihen gegraben.

Die Spiraea-Pflege beginnt unmittelbar nach der Landung. Pristvolnye Kreise sind gut verdichtet und mit warmem Wasser mit der Erwartung, das gesamte Wurzelsystem des Strauchs zu befeuchten, bewässert. Um Feuchtigkeit zu sparen, wird der Boden unter der Krone mit Torf gemulcht.

Für den spirea Busch Vangutta sorgen

Alle Maßnahmen zur Kultivierung und Pflege von Vangutta spiraea beschränken sich auf regelmäßiges Gießen der Pflanzen, Unkraut jäten und seichte Bodenlockerung im Baumkreis, Beschneiden und Füttern. In der Trockenzeit sowie nach dem Beschneiden werden die Spirea-Sträucher so bewässert, dass der Boden bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Meter benetzt ist.

Das Jäten und Lösen des Bodens verbessert die Bodenbelüftung, die Pflanze erhält mehr Feuchtigkeit, Nährstoffe und Sauerstoff. Es ist möglich, die Menge des Bewässerungswassers mit Hilfe des Mulchens zu verringern.

Spiraea-Hecken dieser Art vertragen leicht Hygieneschäden, es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass sich Blütenknospen an den Trieben des zweiten Lebensjahres entwickeln und sich nicht auf deren Schnitt auswirken sollten. Aber nach der Blüte hindert nichts den Gärtner daran, verdorrte Triebe abzuschneiden und alte Triebe zu einer starken Knospe zu verkürzen, aus der ein neuer mächtiger Zweig hervorgeht. Während des hygienischen Beschneidens werden Äste, die älter als 7 Jahre sind, seitliche Prozesse, die die Krone und die Triebe mit Krankheitsspuren und dem Vorhandensein von Schädlingen beschatten, entfernt.

Nach dem Entfernen von schwachen und störenden Trieben ist der Spirea-Busch schnell wiederhergestellt. Nicht viel Pflanzen und Frost betroffen. Selbst wenn ein Teil der Triebe durch Frost beschädigt wurde, setzt sich die grüne Masse nach dem Beschneiden bald wieder fort.

Um die Kräfte des Strauchs zu unterstützen, werden komplexe Pflanzen für Zierpflanzen vor der Blüte unter die Wurzeln gebracht. Der gleiche Verband schmerzt nicht vor dem Einsetzen des kalten Wetters.

Spirea in der Landschaftsgestaltung: Fotos und Anwendungsbeispiele

Die Pflanzen dieser Art fanden die größte Verwendung als Spirea-Hecken, die nicht nur dazu beitragen, den Standort vor neugierigen Blicken zu verbergen, sondern auch zu seiner wahren Dekoration zu werden.

Sperriger Busch mit herabhängenden Trieben macht sich gut gegen andere Zierpflanzen wie Chubushnik oder Flieder. Der Spirea-Busch von Vangutta eignet sich sowohl für Gruppen- als auch für Einzellandungen. Es geht nirgendwo verloren und wird zum Zentrum jeder Komposition.

Die guten Nachbarn von Spirea Wangutta werden die Verwandten der Sommerblüte sein, die den Staffelstab abfängt.

Nach dem Foto der Spirea in der Landschaftsgestaltung kann man die Vielseitigkeit und hohe Dekorativität dieser Pflanze zu verschiedenen Jahreszeiten beurteilen. Im Frühjahr werden die Sträucher früh mit schönen grünen oder bunten Blättern bedeckt, gefolgt von einer reichhaltigen Blüte von bis zu drei Wochen. Und auch nach ihm verliert Piräus Vangutta nicht seinen Charme. Durch den Fall seiner Blätter erhalten Sie eine Vielzahl von Schattierungen von Gelb, Orange, Rot und kräftigem Purpur.

http://glav-dacha.ru/posadka-i-ukhod-za-spireey-vangutta/

Spirey Vangutta: Fotos und Beschreibungen, Passform und Pflege

Das Aussehen des Gartengrundstücks wird viel malerischer, wenn Sie blühende Sträucher darauf pflanzen. Lassen Sie mich Ihnen meine Lieblings-Spiraeu Wangutta vorstellen. In unserem Garten wächst es zum vierten Mal am Ufer eines kleinen Teiches. Diese Spirea bereitet mir keine Probleme, und Sie werden es mögen.

Spirea Wangutta ist ein Busch mit weißen Blumenhüten. Ein paar Wochen Blüte füllen die Landschaft mit exquisiter Schönheit. Welche Bedingungen sind für das Wachstum erforderlich und ob Spirea schnell wächst. Dies wird im Artikel verbreitet.

Beschreibung und Vielfalt

Der Laubstrauch gehört zur Familie der Rosa. Diese seit dem 19. Jahrhundert in der Kultur bekannte Hybride wächst unter natürlichen Bedingungen in den Wäldern und Waldsteppenzonen des nordamerikanischen Kontinents.

Spirea (in unserer Art) wird aus dem Griechischen übersetzt "Biegung", dies wird durch lange Äste in Form eines Bogens bestätigt.

Die Form des Busches ist voluminös, weitläufig, kugelförmig. Der Durchmesser erreicht die gleiche Reichweite wie die Länge der Stiele - bis zu 200 Zentimeter. Die Blätter sind gezackt, klein. Spiraea hat zum größten Teil dunkelgrüne Blätter, aber Sorten mit unterschiedlicher Farbe werden gezüchtet.

Von besonderem Interesse sind die Knospen der Spirea Wangutta. Hemisphärische Blütenstände sind über die gesamte Länge des Astes verteilt. Sie sind weiß, Regenschirm, bestehen aus zahlreichen Blüten. Es gibt Hybriden mit Frottierkörben.

Die Pflanze beginnt im Frühsommer zu blühen und verwandelt sich in eine weiße Wolke. Dies dauert mehrere Wochen, dann ruht die Spirea. Am Ende des Sommers kann es wieder blühen, aber nicht leicht.

Interessant Spiraea Honigblumen locken Bestäuber auf Ihre Website.

Der Busch dieser Art kann unter günstigen Bedingungen bis zu einem halben Jahrhundert alt werden. Er ist winterhart, unprätentiös, der Bildung zugänglich.

Die Züchter haben Hybridsorten von Vangutta spirea hergestellt, hier die häufigsten:

Goldbrunnen

Die Blätter dieser polnischen Hybride sind gelbgrün und die Blüten sind weiß. Es blüht früh: von Mai bis Juli. Herbstblätter färben sich gelb.

Rosa Eis

Diese Sorte hat eine sehr ungewöhnliche Blattfarbe, sie ist cremeweiß und grünlich mit beigefarbenem Fleck. Sieht jung rosa Laub. Es hat rote Zweige, Blumen schafft eine riesige Menge.

Renaissance

Die Renaissance ist eine Spiraea aus Amerika, immun gegen Erkältung und Krankheit.

Schneewittchen

Die Sorte wurde in Kanada gezüchtet, sie ist kompakt, nur eineinhalb Meter groß und die Buschdeckung beträgt bis zu 180 Zentimeter.

Spirey Wangutta in der Landschaft

Ziersträucher werden von Garten- und Industriedesignern geliebt. Diese Pflanze wird Sie nicht im Stich lassen: zu jeder Jahreszeit wird sie anständig aussehen. Es wächst schnell und füllt einen großen Raum mit seiner wundervollen Krone.

Im Stadtparkgebiet wird die Pflanze entlang der Wegkanten als Zonierungselement, Teichdekoration, Laube eingesetzt.

Schatten spirea Landung höher Nadelbaum, geeignet für die Landung auf dem Umfang von Zäunen. Beschnittene Rasenflächen sehen sehr stilvoll aus, aber eine besondere Figur gibt ihnen eine zentrale Figur - eine herrliche Spirea-Mädesüß.

Wie man Vangutta spirea züchtet

Dieser unprätentiöse Strauch schafft nur die notwendigen Voraussetzungen. Ihre weitere Teilnahme wird ein wenig brauchen.

Achtung! Diese Spirea liebt sonnige Gebiete und Halbschatten. Eine üppige Blüte erfordert viel Licht.

Bodenvorbereitung

Es ist notwendig, den Säuregehalt des Bodens zu „egalisieren“, er muss reich an organischen Elementen sein. Kalk und Holzasche werden in saure Böden eingebracht und mit zu viel fettigem Boden oder Torf „ölig“ gemahlen.

Die Hauptanforderung an den Boden ist Lockerheit und Entwässerung. Künstliche Wasserdurchlässigkeit wird durch Verwendung von Kies, gebrochenen Ziegeln und Sand in einer Pflanzgrube erzeugt.

Prozess- und Landeschema

Es ist vorzuziehen, Sämlinge von Verkäufern von Baumschulen zu kaufen, obwohl Sie erwachsene Sträucher selbst vermehren können. Ich werde es weiter unten erzählen.

Es ist wichtig! Es ist besser, einen Bäumchen mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu züchten. Solche Büsche können jederzeit gepflanzt werden.

Ich pflanze fast alle Büsche im Herbst, von Oktober bis November. Spirea zur gleichen Zeit gepflanzt, ist sie gut gewöhnt. Wenn Sie im Frühjahr pflanzen, tun Sie dies früh, bevor der Saftfluss einsetzt.

· Grabe ein Loch mit einer Tiefe von 0,5 Metern;

· Verlegen Sie eine nicht mehr als 20 cm dicke Drainage am Boden;

· Bedecken Sie den Boden (Sand, Rasen und Torf) und setzen Sie einen Sämling ein;

· Über das Wurzelsystem streuen, den Boden verdichten, aufgießen und mit Humus mulchen.

Der Abstand zwischen den Spirea-Büschen wird basierend auf der Art der Bepflanzung ausgewählt. Wenn eine Absicherung geplant ist, lautet das Schema wie folgt: 1 Meter oder 1,5 Meter.

Pass auf dich auf

Es ist notwendig, die Büsche alle zwei Wochen einmal zu gießen. Dafür benötigen Sie zwei Eimer Wasser.

Tipp! Verwenden Sie warmes Wasser, kaltes Wasser entzieht der Pflanze zu viel Energie.

Bei trockenem Wetter wird wie oben beschrieben gewässert, aber bei kühlem, regnerischem Wetter ist nichts erforderlich, um etwas zu tun. Die nächste Bedingung ist das Reinigen des Unkrauts im nahen Teil des Baumes und das Auflösen des Bodens nach dem Befeuchten.

Schneiden Sie die Pflanze zu sanitären Zwecken und zur Verjüngung des Busches. Im Frühjahr entfernen sie abgebrochene und getrocknete Zweige. Und nachdem die Spirea verblasst ist, schneiden sie die freiliegenden Stängel. Sie können auch die Zweige entfernen, an denen die Blüten zu schrumpfen begannen. Wir machen einmal in 3-5 Jahren eine Verjüngung.

Die Nahrungsaufnahme sollte mindestens einmal im Jahr erfolgen. Wenn es blüht, gebe ich Superphosphat hinzu, Sie können es im Laden kaufen und den Anweisungen auf der Packung folgen. Bio-Frühling tut auch nicht weh.

Schutz für den Winter kann nur für einjährige Sämlinge benötigt werden, und eine gut etablierte Pflanze kann auch starken Frost überstehen.

Zucht

Piräus vermehrte sich durch Samen, Schichtung, Stecklinge und Teilen des Busches.

Achtung! Die Saatmethode wird von Gärtnern selten angewendet, sie ist mühsam und die Keimung ist sehr gering.

Der Ast ist zum Boden gebogen, leicht eingeschnitten und mit einer Heftklammer festgenagelt. Mit Erde bestreuen, wässern. Diese Methode wird im Frühjahr angewendet und die Wurzeln erscheinen im Herbst. Während dieser Zeit den angehefteten Zweig gießen.

Vor dem Winterschlaf können Sie einen Sämling aus dem Mutterstrauch herausschneiden (Sie können ihn mit trockenem Laub oder Fichtenzweigen bedecken) und im Frühjahr an einen festen Platz umpflanzen. Für eine Saison ist es aus einer erwachsenen Pflanze möglich, mehrere solcher Schichten zu „extrahieren“.

Die nächste Methode ist das Pfropfen. Vangutta reproduziert sich auch auf diese Weise gut. Nach der Blüte wird ein gesunder junger Trieb zum Schneiden genommen.

Von einem Zweig können Sie mehrere Stecklinge nehmen, die jeweils bis zu 5-6 Blätter haben sollten. Zum Bewurzeln platzieren wir Triebe in einem Gewächshaus oder Raum. In einem Behälter mit Substrat oder Bett. Im Frühjahr sitzen wir an den richtigen Stellen.

Die Aufteilung des Busches. Wie die beiden vorherigen Methoden ist auch dies einfach zu implementieren. Nach der Blüte die Pflanze ausgraben und das Wurzelsystem in Teile teilen. Auf jedem von ihnen sollten starke Wurzeln und 3-6 Triebe bleiben. Vorbereitete Sämlinge werden nach dem oben beschriebenen Pflanzverfahren schnell in die Vertiefungen umgepflanzt.

Was ist krank spirey Vangutta

Schädlinge der Pflanze sind die gleichen wie in anderen Büschen - es ist Blattlaus, Motte und Spinnmilbe. Schlechte Wirkung auf Zierpflanzenüberlauf und stehendes Wasser, Trockenheit. Die identifizierten Probleme werden durch Chemikalien und die Einhaltung der agrartechnischen Anbauvorschriften gelöst.

http://sornyakov.net/trees/spireya-vangutta.html

Spirey Wangutta - dekorativer Wasserfall: Landung und Pflege

Eine Kaskade kleiner weißer Blüten bedeckt Vangutta spiraea während der Blüte. Die Pflanze hat kleine Blätter - sie sind unter den üppig blühenden Trauben fast nicht sichtbar. Während der Blütezeit strömt ein starkes Honigaroma aus, das Bienen anzieht. Für die Moskauer Region passt dieser Zierstrauch perfekt, denn in kalten Wintern gefriert die Pflanze nicht. In diesem Artikel lernen Sie alle Feinheiten und Nuancen des Pflanzens von Spania Wangutta auf freiem Feld kennen und lernen die wichtigsten landwirtschaftlichen Tätigkeiten zur Pflege der Kultur kennen.

Spirea: Sorten, Typen, Klassifizierung nach Zeitpunkt der Blüte

Die Sorte Spirea Wangutta wurde in Frankreich aufgrund der Kreuzung der vorhandenen Arten Spirea Cantonese und Spirey Dreiblatt gezüchtet. Der Busch ist nicht höher als 2 Meter, unterscheidet sich in einer kompakten abgerundeten Form. Spirea eignet sich hervorragend für Einzel- und Gruppenbepflanzungen, die zum Einrahmen von Gleisen geeignet sind und im Landschaftsdesign in komplexen Kompositionen mit verschiedenen Pflanzen verwendet werden.

Die höchste Dekorativität erreicht spirea während der Blüte. Schirmblütenstände mit weißen Blütenblättern zeichnen sich durch Verfeinerung und Verfeinerung aus. Wenn Sie das Foto einer blühenden Spirea betrachten, spüren Sie Leichtigkeit und Leichtigkeit. Der blühende Busch von Spirea sieht aus wie eine weiße Wolke.

Die Gattung Spirea ist in der Kultur durch zwei Arten vertreten, die sich in Bezug auf die Blüte unterscheiden:

16 ausgezeichnete Pflaumensorten für die Region Moskau

  • Frühlingsblüte;
  • blühend

Nach der Klassifikation gehört Spiray Vangutta zur ersten Gruppe. Für frühlingsblühende Arten (graue Spirea, Vangutta, Arguta, Nipponskaya) sind reinweiße Blüten charakteristisch, die an den Trieben des letzten Frühlingsjahres blühen. Die Büsche dieser Pflanzen sind ziemlich üppig, haben viele verzweigte Stämme, sphärische Form.

Sommerblühende Spirea-Arten (japanische Spirea, Bumolda, Weide) blühen im Sommer an den Trieben des laufenden Jahres. Alte Triebe spirea, auf denen endete, sterben schließlich. Die Farbe der Blütenblätter von sommerblühenden Spireas ist viel reicher - es gibt Blütenblätter von rosa Farbe, lila oder rötlich.

Spirea pflanzen: wie man es richtig macht

Im Frühling und Herbst können die Sträucher spirea Wangutta im Garten gepflanzt werden. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, besteht die Befürchtung, dass der Strauch in diesem Jahr nicht blüht. Während des Herbstes sollte die Pflanzung überwintern. Trotz der hohen Winterhärte, die im Herbst von Spirea gepflanzt wurde, kann es schwierig sein, zu überwintern, insbesondere während des späten Pflanzens.

Zum Umpflanzen sollte die Pflanze im Herbst im Voraus sein, damit die Wurzeln Zeit haben, sich niederzulassen. Beim Pflanzen eines Busches sollten die Wurzeln der Pflanze sorgfältig inspiziert werden. Bei Bedarf kann ein Teil der Wurzeln entfernt werden, ein besonderes Augenmerk wird auf beschädigte Wurzeln und infizierte Pilzkrankheiten gelegt.

Der verdickte oberirdische Teil der Spirea kann auch verdünnt werden - entfernen Sie einen Teil der Nebenäste. Spirea Vangutta blüht an den Trieben des letzten Jahres, so dass beim Entfernen einer erheblichen Masse von Skelettästen im ersten Jahr nach dem Pflanzen keine Knospen entstehen.

Es ist wichtig! Die Pflanzgrube wird für jeden Strauch individuell vorbereitet, wobei die Masse der Wurzeln und deren Länge berücksichtigt werden.

Der aus der Grube entfernte Boden wird mit Torf und Kompost vermischt. Im unteren Bereich wird das Kissen aus der Drainagemischung mit Kies, Kieselsteinen und grobem Sand verlegt. Spirea-Wurzeln leiden stark unter dem Einweichen und dem Auslaufen bei hohen Grundwasserspiegeln. Die Drainageschicht ist in diesem Fall für die normale Entwicklung der Pflanze notwendig. Schössling mit Erde bestreut, stopft es um den Stiel. Die Oberseite der Landegrube ist nützlich, um den Boden feucht zu halten.

Blumenbeet Design. Top 10 einfache und effektive Techniken

Spirea-Pflege - ein Garant für üppige Blüten

Damit die Spirea-Sträucher von Vangutta jedes Jahr gedeihen können, müssen die Pflanzen sorgfältig gepflegt werden, was zu einer gleichmäßigen Bewässerung während der Sommersaison und zur Bildung der Krone führt. Alle getrockneten und beschädigten Spirea-Zweige müssen regelmäßig aus dem Busch entfernt werden. Nach dem Beschneiden gedeiht die Pflanze gut, die Krone wächst schnell, es ist nur wichtig, vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu beschneiden.

Das Anpflanzen von Mulchsirupen ist unbedingt erforderlich. Von großer Bedeutung ist die rechtzeitige Entfernung von Spirea-Schädlingen aus den Büschen sowie die Behandlung von Krankheiten.

Dünger und Dünger Spirea Wangutta: das Timing und die Zusammensetzung

Bei aller Schönheit ist Vangutta spirea absolut keine kapriziöse Pflanze. Die Düngung dieser Kultur erfolgt nur einmal pro Saison (in der Regel im Frühjahr) mit komplexen Düngemitteln. Für eine bessere Blüte von Ziersträuchern sollte bei der Vorbereitung des Nährbodens doppeltes Superphosphat zugesetzt werden.

Granulatdünger wird langsam von den Wurzeln aufgenommen, ich garantiere eine wilde Blüte im nächsten Jahr nach dem Pflanzen.

Spirea-Zucht

Zur Vermehrung der Kultur können zwei Methoden angewendet werden: Veredelung durch Stammtriebe und Aussaat von Samen.

Für die Samenvermehrung verwenden die Kulturen nur frische Samen. Tatsache ist, dass die Samen von Spirea Wangutta sehr schlecht keimen. Trotz der Tatsache, dass Samen vor der Aussaat nicht geschichtet, eingeweicht und vorgekeimt werden müssen, wird die Methode der Samenvermehrung selten angewendet.

Spireas verwenden zum Schneiden halb-holzige Stecklinge, die zu gleichen Anteilen in speziellen Schachteln mit Nährboden aus einer Mischung von Torf und Sand gepflanzt werden. Die Keimung erfolgt im Gewächshaus bei hoher Luftfeuchtigkeit. Der Untergrund darf nicht austrocknen. Junge Pflanzen werden in einem Jahr in getrennten Behältern gepflanzt, um anschließend zu wachsen.

Krankheiten und Schädlinge spirea Wangutta

Spirea Vangutta ist eine resistente Pflanze, aber unsachgemäße Pflege kann eine Reihe von Krankheiten verursachen. Besonders beängstigend für die Strauchbefeuchtung. Eine geschwächte Pflanze kann leicht zur Beute für Schädlinge wie eine tavolgovy Sawfly, eine Nierengallfly, eine Spireevaya oder eine Rübenblattlaus werden. Wenn Schädlinge gefunden werden, ist es notwendig, die Pflanzen sofort mit speziellen Präparaten gegen Schädlinge zu behandeln.

Durch Staunässe können sich Pilzinfektionen auf der Pflanze ausbreiten, mit denen systemische Fungizide besser zurechtkommen.

Spirea Wangutta: Kombination mit anderen Pflanzen

Spirea Wangutta ist im Frühling mit Blüten bedeckt, gleichzeitig mit sortenreinen Fliedern. Beim Pflanzen einer Spirea in der Nähe von Fliedersträuchern wird ein dekorativer Effekt erzielt: Weiße Blüten bilden die zweite blühende Schicht.

Angesichts der Tatsache, dass Flieder häufig an den Enden hoher Büsche blühen, trägt diese Kombination dazu bei, die dekorative Wirkung der Komposition zu verstärken. Weiße Blüten einer Spirea betonen den Kontrast zur lila Farbe der Fliederpinsel.

Spirea blühende Sträucher sehen neben dekorativen Laub- und Nadelpflanzen großartig aus.

Landschaftsgestaltung: Für die Gestaltung von Parkkompositionen ist spirea unverzichtbar

Fotos von Parkkompositionen der weltbesten Gärten beweisen, dass Wanguttas Spiraea von Landschaftsarchitekten aus verschiedenen Ländern zum Pflanzen in Parks verwendet wird. Die hohen dekorativen Eigenschaften des Strauchs, seine kugelförmige Form und die erstaunlichen weißen Blüten ermöglichen die Verwendung der Pflanze für die Erstellung komplexer Kompositionen in Solitärpflanzen.

Spirey Büsche eignen sich zum Pflanzen auf einem grünen Rasen, entlang von Wegen, in der Nähe von Pools und Brunnen. Die Anlage schmückt leicht niedrige Zäune, heruntergekommene Wände von Gebäuden und Nebengebäuden.

Spirey Vangutta ist ideal für architektonische Kompositionen unter Einbeziehung kleiner dekorativer Formen der Parkausstattung (Bänke, Schaukeln, Spielplätze).

http://sad24.ru/derevya/spireya-vangutta-posadka-i-uxod.html

So züchten Sie Vagutta spiraeus im Garten: Merkmale der Bepflanzung und Pflege von Sträuchern

Es gibt nichts Schöneres als einen Garten auf Ihrem Grundstück, zumindest einen kleinen Garten, der in seiner Schönheit atemberaubend ist. Neben den üblichen Kirschen, Äpfeln und Aprikosen streben immer mehr Menschen nach Abwechslung, eine Art "Highlight", das vor Freude des Besitzers und Neid der Nachbarn erblühen wird.

Eine dieser Pflanzen kann leicht auf Vangutta spiraea zurückgeführt werden.

Zierstrauch-Spirea Wangutta - eine luxuriöse und äußerst unprätentiöse Pflanze, die sehr häufig von Gärtnern zur Dekoration von Häuschen, Gartengrundstücken und Parks verwendet wird. Der Strauch hat sich einwandfrei in einer Einzel- und Gruppenpflanzung etabliert, auch mit Büschen und Bäumen anderer Arten.

Die einzelnen Spireasorten unterscheiden sich in Größe, Blütezeit, Lebenserwartung, Kulturgeschwindigkeit sowie Form und Farbe der Blütenstände. Nach Meinung der Mehrheit, nämlich von Spirea Wangutta, ist das Anpflanzen und Pflegen, für das es keine Probleme gibt, das Schönste und Geeignetste, um sein Grundstück zu dekorieren.

Spirey Vangutta: Beschreibung

Dieser Strauch ist trotz seiner Schönheit und Schlichtheit unter den Gärtnern unseres Landes nicht so bekannt, jedoch verlieben sich diejenigen, die immer noch auf Vangutta spiraea stoßen, unwiderruflich in ihn. Deshalb ist es notwendig zu verstehen, was Vangutta spirea ist, was unten beschrieben wird.

Der Zierstrauch dieser Sorte wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als Hybride aus zwei damals bereits bekannten Sorten gezüchtet. Aufgrund seiner beeindruckenden Größe (bis zu 2 Meter Höhe und Durchmesser) zieht der Strauch unwillkürlich das Auge an. Darüber hinaus ist die Spirea Vangutta während der Blüte mit üppigen weißen Blüten bedeckt, die die einzigartige Schönheit des Busches unter anderen Pflanzen hervorheben.

In der Regel neigen die Triebe des Busches aus der Fülle blühender Rispen zum Boden und bilden weitläufige Lichtbogenkaskaden. Der Busch beginnt im späten Frühling - Frühsommer zu blühen und hält 2-3 Wochen an. Es gibt häufige Fälle, in denen die Spirea Vangutta nach der Blüte im Frühling gegen Ende des Sommers ein zweites Mal blüht, aber es ist erwähnenswert, dass die zweite Blüte nicht so üppig und schön ist. Es ist bemerkenswert, dass die Spirea in Bienenhäusern gepflanzt werden kann, da die Bienen die Pflanze bereitwillig bestäuben und sich von ihrem Nektar ernähren.

Features Landing Spirea Wangutta in ihrem Sommerhaus

Wangutta ist in der Pflege und Kultivierung recht unprätentiös, wie es bei anderen Gartensträuchern und -bäumen der Fall ist, pflanzt das wichtigste, vorherbestimmte Ergebnisstadium einen Spirea auf offenem Boden. Bevor Sie einen Spirea im Land anbauen, sollten Sie daher alle Empfehlungen hinsichtlich der Wahl des Standorts und der Landetechnologie berücksichtigen.

Wahl der Beleuchtung: wo Vangutta spirea gepflanzt werden soll

Spirea ist ziemlich abhängig von der reichlichen Sonneneinstrahlung. Wenn dieser Zustand gewährleistet ist, kann der Strauch aktiv und reichlich blühen. Es ist bemerkenswert, dass die Pflanze auch eine leichte Verdunkelung erleidet, die das Wachstum verlangsamt, aber nicht wie andere sonnenliebende Sträucher absterbt. Aber wenn Sie verstehen müssen, dass die Blüte schwach ist und nur kurze Zeit anhält.

Hinsichtlich anderer Faktoren bei der Wahl eines Landeplatzes gibt es keine Präferenzen, da der dekorative Spirea-Busch Wangutta jede Nachbarschaft perfekt verträgt.

Was soll der Boden zum Anpflanzen sein

Wie andere Arten und Familienmitglieder bevorzugt Wangutta spiraea meistens fruchtbaren, lockeren Boden und organisierte Entwässerung. Es ist sehr wichtig, dass der Boden einen Säuregehalt von nicht mehr als 7 Einheiten hat. Die besten Voraussetzungen für den Anbau dieses Strauches sind, den Boden selbst vorzubereiten und ihn mit Mineraldüngern zu düngen.

Die beste Bodenzusammensetzung ist eine Mischung aus Rasen, Sand und Torf im Verhältnis 2: 1: 1. Wenn es nicht möglich ist, eine ähnliche Zusammensetzung zu erstellen, oder diese einfach irrelevant ist, reicht es aus, dem vorhandenen Boden separat Torf oder Sand hinzuzufügen. In allen Fällen ist es ausnahmslos erforderlich, vor dem Pflanzen der Spirea Wangutta den Boden der Landegrube mit mineralischen und organischen Düngemitteln reichlich zu versorgen.

Wie man eine Spirea Vangutta in den Garten pflanzt

Die richtige Bepflanzung des Strauchs bestimmt in hohem Maße nicht nur die Wachstumsrate, die Blütenaktivität, sondern auch, ob die Spirea an der gewählten Stelle Wurzeln schlagen wird. Wie bereits erwähnt, hat Vangutta, obwohl es eine der anspruchslosesten Pflanzen ist, immer noch seine Vorlieben hinsichtlich Bodenqualität und Beleuchtung. Daher sollten diejenigen Gärtner, die sich entschlossen haben, Vanguttas Spiraea zu züchten und sich fragen, wie sie pflanzen und pflegen sollen, wissen, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Auswahl des richtigen Pflanzorts, der Auswahl eines Sämlings und der Beobachtung der Pflanztechnologie liegt.

Auswahl der Sämlinge und Bodenvorbereitung

Wenn Sie einen Bäumchen dieser Zierpflanze wählen, sollten Sie sorgfältig auf den Zustand ihres Wurzelsystems achten, da dieser Faktor den Widerstand der Spirea und die Dauer ihres Lebens bestimmt.

Die Wurzeln müssen stark sein, ohne Mängel und Beschädigungen. Darüber hinaus spielt ihre Anzahl eine wichtige Rolle - je mehr Zweige, desto schneller wird Vangutta an einem neuen Ort Fuß fassen.

Die Zweige des Strauches sollten glatt sein, keine Risse haben. Sie sollten kleine Knospen zeigen.

Die Pflanzgrube für Spirea sollte in etwa der Gesamtgröße des Wurzelsystems entsprechen und eine Tiefe von ca. 50 cm aufweisen Die optimale Größe liegt in der Regel bei 50 x 50 x 50 cm Die Bodenvorbereitung besteht in erster Linie darin, sie zu lösen, von Wurzeln und Unkräutern zu reinigen und zu düngen und anschließendes Gießen. Damit sich der Busch schneller beruhigt, können Sie der Grube Torf oder Sägemehl hinzufügen.

Das Schema des Pflanzens der Sämlinge spirea Wangutta

Oft fragen sich Gärtner, wann sie Wangutta spiraeus pflanzen sollen. Es ist ratsam zu beachten, dass die Pflanzung im Freiland sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen kann. Dies ist besser, wenn die Knospen entweder blühen oder das Laub vollständig abfällt.

Spirea Wangutta white wird in eine zuvor vorbereitete (gelockerte und gedüngte) Pflanzgrube gepflanzt. Nachdem das Wurzelsystem des Strauchs sorgfältig in einer Tiefe von 20-30 cm angeordnet wurde, werden die gereinigten schwarzen Böden, Sägemehl, Torf und schwarzen Böden wieder aufgefüllt.

Die Bodenschicht sollte mindestens 10 cm, Sägemehl und Torf mindestens 3 bis 5 cm betragen. Es ist wünschenswert, jede nachfolgende Schicht leicht zu wässern und zu verdichten. Es ist notwendig, vor der Bildung eines kleinen Hügels zu gießen, der sich später absetzen wird.

Zum ersten Mal beginnt die Blüte der Spirea Vangutta im dritten oder vierten Jahr nach dem Aussteigen.

Feinheiten Pflege Spiraea Vangutta

Die Pflege von spirea im Frühjahr und Herbst ist ganz einfach und unkompliziert. Jeder Gärtner wird die Grundpräferenzen dieses Zierstrauchs mühelos beherrschen. Die Basis der Pflege ist das richtige Gießen, Füttern und rechtzeitige Beschneiden.

Bewässerung und Bodenpflege

Alle Spireas können ausnahmslos auf Pflanzen zurückgeführt werden, die in der Lage sind, ohne menschliches Zutun selbst zu wachsen. Der gesamte Pflegeprozess für den Strauch ist leicht auf mäßiges Gießen und minimale Pflege des Bodens zu reduzieren.

Der Standort des Wurzelsystems dieses Zierstrauchs ist flach, weshalb alle 2 Wochen der Boden gemulcht und der Spirea-Strauch gegossen werden muss, wobei der Wurzel jeder Pflanze 2 Eimer Wasser (20 Liter) hinzugefügt werden.

Pflanzliche Ernährung und Dünger

Für die Oberflächenbehandlung verwenden Sie am besten ein komplexes mineralisches oder organisches Düngemittel mit Zusatz von Superphosphaten. Die Fütterung sollte mindestens einmal in der Saison und auch unbedingt nach jedem Schnitt im Frühjahr und Herbst erfolgen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich granulierter Dünger gut bewährt hat, da er langsam vom Wurzelsystem aufgenommen wird und eine aktivere Blüte und ein schnelles Wachstum garantiert.

Spirea beschneiden

Früher oder später kommt eine Zeit, in der die Größe des Strauchs einfach gezwungen ist, den "geplanten" Schnitt durchzuführen. Es ist unbedingt erforderlich, dass der Vagutta spirea-Busch, der beschnitten wird, sein ursprüngliches dekoratives Aussehen beibehält.

Auf der Spirea, die im Frühling und Sommer blüht, sind die Blüten über die gesamte Länge des Astes angeordnet, daher müssen nur die verletzten und veralteten Triebe entfernt werden. Es wird empfohlen, Volltriebe frühestens nach 7-8 Jahren zu entfernen. Ein solcher Schnitt beinhaltet das Entfernen des Ausbruchs in Bodennähe. Von den jungen Zweigen des Busches mit einem großen Wuchs sollten nicht mehr als 6-8 wild blühende Triebe zurückgelassen werden. Ein solcher Schnitt sollte jährlich durchgeführt werden, um den gesamten Spirea-Busch zu verjüngen.

Die durchschnittliche Dauer des Busches, die sich regelmäßig und vor allem richtig verjüngt, erreicht bei aktiver jährlicher Blüte 15-20 Jahre. Für Spirea sind richtiges Pflanzen und Pflegen, Füttern und Beschneiden daher wesentliche Komponenten für ein gutes Wachstum und eine lange Lebensdauer.

Wie Vagutta spiraeus vermehrt wird

Derzeit ist die Reproduktion von Zierstrauch-Spirea Vangutta auf verschiedene Arten möglich: Samen, Stecklinge, Strauchteilung und Schichtung. Jeder von ihnen ermöglicht es Ihnen, die Schönheit auf der Handlung zu multiplizieren, hat aber seine eigenen Eigenschaften und Tricks.

  • Samenvermehrung
Die Vermehrung durch Samen von Spirea kann als der unangenehmste Weg angesehen werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Sämlinge keine Sortenqualität behalten. In Anbetracht dessen wird auf den Saatgutanbau nur dann zurückgegriffen, wenn es sich um nichthybride Arten handelt. In diesem Fall ist eine lange und mühsame, aber nicht immer ausreichend wirksame Schichtung des Saatguts erforderlich.
  • Fortpflanzung durch Stecklinge
Es ist äußerst wichtig zu wissen, wie man eine Spiraea aus Stecklingen züchtet, da diese Methode als die effektivste, einfachste und beliebteste gilt. Ähnliche Reproduktion unterscheidet einwandfreie Ergebnisse. Die korrekte und zeitnahe Aufbereitung von Spirea-Buschstecklingen ermöglicht nach Beobachtungen von Fachleuten in 75% der Fälle eine Wurzelbildung auch ohne den Einsatz spezieller, die Wurzelbildung anregender Mittel.

Die Stecklingszubereitung aus frühlingsblühenden Sträuchern sollte im Juni erfolgen, und Spireas, die im Sommer blühen, sollten Ende Juli erfolgen. Geerntete Stecklinge bis Mitte Herbst verwurzelt.

Wählen Sie zum Pfropfen eine starke jährliche Flucht und teilen Sie sie in Stecklinge mit 5 bis 6 Knospen. Die unteren Blätter werden von den Stecklingen entfernt und der Rest wird in zwei Hälften geschnitten. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, wird empfohlen, den erhaltenen Stiel in die Epin-Lösung zu legen und das Wurzelwachstum zu stimulieren. Die am Spirea-Busch verbleibenden Schnitte müssen mit Gartenpech behandelt werden.

Die daraus resultierenden Stecklinge werden in ein feuchtes Substrat gepflanzt, das Vermiculit, Sand, gedüngter Boden oder Perlit sein kann. In einigen Fällen ist es wünschenswert, Gewächshausbedingungen zu schaffen, indem der Behälter mit Sämlingen bedeckt wird und eine gleichmäßige Temperatur und konstante Feuchtigkeit darin aufrechterhalten wird.

Es ist wichtig, sie regelmäßig mit viel frischer Luft zu versorgen und sie während der Kälteperioden vor niedrigen Temperaturen zu schützen. Dies kann durch Laub, Zweige, Spitzen und jedes verfügbare Material erfolgen.

Das Anpflanzen von Stecklingen im Freiland erfolgt im Frühjahr, wenn kleine Triebe und das Wurzelsystem erscheinen.

  • Teilender Busch
Die Aufteilung des Busches ist am besten im Herbst durchzuführen. Dazu müssen Sie den Piräus sorgfältig ausgraben. Das Wurzelsystem wird am besten vom verbleibenden Boden gereinigt, um den optimalen Trennungsort, dh den Schnitt, zu bestimmen. Jeder geteilte Busch sollte mindestens 3-4 starke Flucht haben.

Aus Vangutta-Sträuchern gewonnene Sträucher sollten in vorher vorbereitete Pflanzgruben gepflanzt werden, in denen Erde gedüngt und drainiert wird.

  • Reproduktion durch Schichtung
Um Spirea auf diese Weise zu züchten, sollte im Frühjahr einer der stärksten Triebe vorsichtig auf den Boden gebogen und in ein speziell vorbereitetes Loch gelegt werden. An der Stelle des Bodenkontakts am Trieb muss ein kleiner Einschnitt vorgenommen und die Rinde gereinigt werden. Es ist möglich, einen Zweig mit Hilfe von Stiften oder Klammern zu befestigen. Danach werden die Schichten mit Dünger und Erde gefüllt.

Im Herbst führt die Reproduktion durch Layouts zum Ergebnis - ein zusätzliches Wurzelsystem bildet sich an der Stelle des Einschnitts, und ein neuer Sämling kann abgetrennt und gepflanzt werden.

Die wichtigsten Krankheiten und Schädlinge spirea Vangutta

Leider können Gärtner unter den Liebhabern von Spirea Vangutta und Schädlingen, die anfällig für Pflanzen- und Gartenkrankheiten sind, zugeschrieben werden.

Der gefährlichste Schädling der Spirea gilt als Spinnmilbe. Die Hauptmerkmale für die Bildung seiner Kolonien sind das Auftreten von Spinnweben, das rasche Vergilben und Fallen des Laubs, das Vorhandensein von Löchern in den Blättern und Blütenständen des Strauchs sowie eine allgemeine Verschlechterung seines Erscheinungsbilds.

Der Kampf gegen Zecken sollte sofort begonnen werden, wobei alle möglichen und verfügbaren Mittel anzuwenden sind. Die Behandlung mit Phosphamid oder Karbofos ist am effektivsten. In diesem Fall sollten Methode und Dosierung der Sprühformulierung gemäß den Empfehlungen des Herstellers ausgewählt werden.

Im Sommer der Spirea wird der rote Vangutta wie sein weißes Gegenstück häufig von Blattläusen befallen, die den Saft aus reifen Blütenständen saugen.

Im Kampf gegen Blattläuse wird empfohlen, Produkte vom Typ Pyrimora (0,1%) zu verwenden. Darüber hinaus ergibt ein akzeptables Ergebnis die Verwendung der kombinierten Zusammensetzung, einschließlich chemischer und organischer Komponenten.

Spirey Vangutta ist ein erstaunlich schöner Zierstrauch, der mit Sicherheit jedes Sommerhäuschen und Hinterhofgrundstück schmückt. Es erfordert keine ständige Pflege und ehrfurchtsvolle Haltung, erfreut aber gleichzeitig regelmäßig mit erstaunlichen Blüten. Jeder Gärtner erhält einen Busch von faszinierender Schönheit, der Freude und Neid hervorruft.

http://agronomu.com/bok/2247-kak-vyrastit-spireyu-vangutta-v-sadu-osobennosti-posadki-i-uhoda-za-kustarnikom.html

So pflanzen und züchten Sie eine Spirituosen-Wagutta in der Nähe des Hauses

Spirey Bush Vangutta in Landschaftsgestaltung, Pflanzen und Pflege + Video

Vaguttas blühende Spirea lässt erfahrene Gärtner und Anfänger gleichgültig. Und es ist nicht nur in den erstaunlichen Trieben, die mit weißen Blumen übersät sind, sondern auch in der Schlichtheit dieses Zierstrauchs, in der Einfachheit, Wangutta spiraea zu pflanzen und zu pflegen.

Diese Spirea-Sorte wird seit 1868 kultiviert und wurde dank der Bemühungen von Züchtern gewonnen, die kantonesische und dreiblättrige Spirea-Pflanzen kreuzten.

Als Ergebnis wurde eine Pflanze mit einer 2-Meter-Krone erhalten, die sich während der Blüte in eine Kaskade von Sprossen verwandelt, die mit weißen Blüten bestreut sind.

Die massive Öffnung der spirea Vangutta Knospen erfolgt im Juni oder Juli, wenn sich herausstellt, dass der Frühling langwierig und ziemlich kalt ist. Unter günstigen Umständen erscheinen die Blütenstände im August wieder im Busch der Spirea, sind aber viel kleiner als beim ersten Mal.

Wenn es den Botanikern im 19. Jahrhundert gelang, eine Spirea mit nur weißen fünfblättrigen Blüten und dunkelgrünen Blättern zu erhalten, gibt es heute Formen mit rosa und frottierten Blüten sowie buntem, sehr dekorativem Laub.

Dies erweitert die Verwendung von Spirea in der Landschaftsgestaltung und erweitert den Kreis der Fans dieser erstaunlichen Pflanze.

Anforderungen an Wangutta spirea für Boden und Pflanzfläche

Eine wirklich üppige Blüte von Vangutta spirea kann nur erreicht werden, wenn die Pflanzen genügend Sonnenlicht bekommen.

Wenn eine Hecke von einer Spirea oder von abgelösten Sträuchern im Schatten bleibt, lohnt es sich nicht, auf die weißen Blüten auf den Trieben zu warten. Der Rest der Anlage ist anspruchslos und erfordert keine besondere Pflege des Landeplatzes.

Das Wachsen und Pflegen von Spirea kann durch die Schaffung optimaler Bedingungen für das Strauchwachstum weiter vereinfacht werden.

Wie alle Familienmitglieder bevorzugt die Spirea Wangutta lockere, gut durchlässige Böden mit einer moderaten Menge an Nährstoffen und einem Säuregehalt von 6 bis 7 Einheiten.

Der beste Boden ist eine Mischung aus zwei Teilen Sodaland, einem Teil Sand und dem gleichen Volumen Torf:

  • Torf oder Sand wird vor dem Pflanzen auf dichten Lehmböden oder schwarzen Böden ausgebracht.
  • Organisch armer sandiger Lehm, angereichert mit Humus und mineralischen Zusätzen.
  • Zu saurer Boden auf der Baustelle muss desoxidiert werden.

Pflanzung von Wangutta Spirea und Sämlingspflege

Bei Spirea-Sträuchern wird das Pflanzen im Herbst bevorzugt. Wenn es nicht möglich ist, einen Sämling bis Mitte Oktober in den Boden zu pflanzen, kann dies im Frühjahr erfolgen, bevor die aktive Bewegung der Säfte beginnt. Auch große Spirea-Büsche von Vangutta akklimatisieren sich nach dem Umpflanzen gut. Die Hauptsache ist, zu einer neuen Tischpflanze zu kommen:

  • hatte genug Platz für das Wurzelsystem;
  • es mangelte nicht an Nahrung und Feuchtigkeit;
  • schaffte es, Wurzeln zu schlagen, bevor der Frost einsetzte.

Gewöhnung von Setzlingen mit offenem Wurzelsystem ist in der Regel schmerzhafter, aber junge Büsche, die in Behältern auf die Baustelle fallen und zusammen mit einer Erdscholle auf den Boden gelangen, beginnen sofort zu wachsen. Daher ist das Pflanzen und Pflegen von Spirea in diesem Fall viel einfacher und Sie können Sträucher in jeder warmen Jahreszeit pflanzen.

Der hohe Strauch dieser Art eignet sich sowohl für Einzelpflanzungen als auch für den Einsatz in Hecken. In beiden Fällen sollte das Volumen der Spirea-Gruben 20–25% größer sein als das Wurzelsystem des Sämlings.

Es ist zu beachten, dass am Boden der Landegrube je nach Bodenart und Grundwasser eine Drainageschicht mit einer Dicke von 7 bis 20 cm vorgesehen ist.

Wenn der spirea Vangutta-Strauch verwendet wird:

  • Bei einer Einzelpflanzung sollte die Pflanzgrube eine Tiefe von 50 cm und den gleichen Durchmesser haben.
  • in gruppen sollte der abstand zwischen benachbarten sämlingen nicht weniger als 0,7 - 1,5 meter betragen.
  • in einer hecke einer spirea werden die pflanzgräben in einem abstand von einem halben meter zwischen einzelnen pflanzen und angrenzenden reihen gegraben.

Die Spiraea-Pflege beginnt unmittelbar nach der Landung. Pristvolnye Kreise sind gut verdichtet und mit warmem Wasser mit der Erwartung, das gesamte Wurzelsystem des Strauchs zu befeuchten, bewässert. Um Feuchtigkeit zu sparen, wird der Boden unter der Krone mit Torf gemulcht.

Für den spirea Busch Vangutta sorgen

Alle Maßnahmen zur Kultivierung und Pflege von Vangutta spiraea beschränken sich auf regelmäßiges Gießen der Pflanzen, Unkraut jäten und seichte Bodenlockerung im Baumkreis, Beschneiden und Füttern. In der Trockenzeit sowie nach dem Beschneiden werden die Spirea-Sträucher so bewässert, dass der Boden bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Meter benetzt ist.

Das Jäten und Lösen des Bodens verbessert die Bodenbelüftung, die Pflanze erhält mehr Feuchtigkeit, Nährstoffe und Sauerstoff. Es ist möglich, die Menge des Bewässerungswassers mit Hilfe des Mulchens zu verringern.

Spiraea-Hecken dieser Art vertragen leicht Hygieneschäden, es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass sich Blütenknospen an den Trieben des zweiten Lebensjahres entwickeln und sich nicht auf deren Schnitt auswirken sollten.

Aber nach der Blüte hindert nichts den Gärtner daran, verdorrte Triebe abzuschneiden und alte Triebe zu einer starken Knospe zu verkürzen, aus der ein neuer mächtiger Zweig hervorgeht.

Während des hygienischen Beschneidens werden Äste, die älter als 7 Jahre sind, seitliche Prozesse, die die Krone und die Triebe mit Krankheitsspuren und dem Vorhandensein von Schädlingen beschatten, entfernt.

Nach dem Entfernen von schwachen und störenden Trieben ist der Spirea-Busch schnell wiederhergestellt. Nicht viel Pflanzen und Frost betroffen. Selbst wenn ein Teil der Triebe durch Frost beschädigt wurde, setzt sich die grüne Masse nach dem Beschneiden bald wieder fort.

Um die Kräfte des Strauchs zu unterstützen, werden komplexe Pflanzen für Zierpflanzen vor der Blüte unter die Wurzeln gebracht. Der gleiche Verband schmerzt nicht vor dem Einsetzen des kalten Wetters.

Spirea in der Landschaftsgestaltung: Fotos und Anwendungsbeispiele

Die Pflanzen dieser Art fanden die größte Verwendung als Spirea-Hecken, die nicht nur dazu beitragen, den Standort vor neugierigen Blicken zu verbergen, sondern auch zu seiner wahren Dekoration zu werden.

Sperriger Busch mit herabhängenden Trieben macht sich gut gegen andere Zierpflanzen wie Chubushnik oder Flieder. Der Spirea-Busch von Vangutta eignet sich sowohl für Gruppen- als auch für Einzellandungen. Es geht nirgendwo verloren und wird zum Zentrum jeder Komposition.

Die guten Nachbarn von Spirea Wangutta werden die Verwandten der Sommerblüte sein, die den Staffelstab abfängt.

Nach dem Foto der Spirea in der Landschaftsgestaltung kann man die Vielseitigkeit und hohe Dekorativität dieser Pflanze zu verschiedenen Jahreszeiten beurteilen.

Im Frühjahr werden die Sträucher früh mit schönen grünen oder bunten Blättern bedeckt, gefolgt von einer reichhaltigen Blüte von bis zu drei Wochen. Und auch nach ihm verliert Piräus Vangutta nicht seinen Charme.

Durch den Fall seiner Blätter erhalten Sie eine Vielzahl von Schattierungen von Gelb, Orange, Rot und kräftigem Purpur.

Spirea Wangutta White Bride - Video

Spirey Wangutta - dekorativer Wasserfall: Landung und Pflege

Eine Kaskade kleiner weißer Blüten bedeckt Vangutta spiraea während der Blüte. Die Pflanze hat kleine Blätter - sie sind unter den üppig blühenden Trauben fast nicht sichtbar. Während der Blütezeit strömt ein starkes Honigaroma aus, das Bienen anzieht.

Für die Moskauer Region passt dieser Zierstrauch perfekt, denn in kalten Wintern gefriert die Pflanze nicht.

In diesem Artikel lernen Sie alle Feinheiten und Nuancen des Pflanzens von Spania Wangutta auf freiem Feld kennen und lernen die wichtigsten landwirtschaftlichen Tätigkeiten zur Pflege der Kultur kennen.

Spirea: Sorten, Typen, Klassifizierung nach Zeitpunkt der Blüte

Die Sorte Spirea Wangutta wurde in Frankreich aufgrund der Kreuzung der vorhandenen Arten Spirea Cantonese und Spirey Dreiblatt gezüchtet. Der Busch ist nicht höher als 2 Meter, unterscheidet sich in einer kompakten abgerundeten Form. Spirea eignet sich hervorragend für Einzel- und Gruppenbepflanzungen, die zum Einrahmen von Gleisen geeignet sind und im Landschaftsdesign in komplexen Kompositionen mit verschiedenen Pflanzen verwendet werden.

Spiraea passt perfekt in jede Gartenkomposition

Die höchste Dekorativität erreicht spirea während der Blüte. Schirmblütenstände mit weißen Blütenblättern zeichnen sich durch Verfeinerung und Verfeinerung aus. Wenn Sie das Foto einer blühenden Spirea betrachten, spüren Sie Leichtigkeit und Leichtigkeit. Der blühende Busch von Spirea sieht aus wie eine weiße Wolke.

Die Gattung Spirea ist in der Kultur durch zwei Arten vertreten, die sich in Bezug auf die Blüte unterscheiden:

Nach der Klassifikation gehört Spiray Vangutta zur ersten Gruppe. Für frühlingsblühende Arten (graue Spirea, Vangutta, Arguta, Nipponskaya) sind reinweiße Blüten charakteristisch, die an den Trieben des letzten Frühlingsjahres blühen. Die Büsche dieser Pflanzen sind ziemlich üppig, haben viele verzweigte Stämme, sphärische Form.

Spirea Wangutta - frühlingsblühende Art

Sommerblühende Spirea-Arten (japanische Spirea, Bumolda, Weide) blühen im Sommer an den Trieben des laufenden Jahres. Alte Triebe spirea, auf denen endete, sterben schließlich. Die Farbe der Blütenblätter von sommerblühenden Spireas ist viel reicher - es gibt Blütenblätter von rosa Farbe, lila oder rötlich.

Spirea pflanzen: wie man es richtig macht

Im Frühling und Herbst können die Sträucher spirea Wangutta im Garten gepflanzt werden. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, besteht die Befürchtung, dass der Strauch in diesem Jahr nicht blüht. Während des Herbstes sollte die Pflanzung überwintern. Trotz der hohen Winterhärte, die im Herbst von Spirea gepflanzt wurde, kann es schwierig sein, zu überwintern, insbesondere während des späten Pflanzens.

Zum Umpflanzen sollte die Pflanze im Herbst im Voraus sein, damit die Wurzeln Zeit haben, sich niederzulassen. Beim Pflanzen eines Busches sollten die Wurzeln der Pflanze sorgfältig inspiziert werden. Bei Bedarf kann ein Teil der Wurzeln entfernt werden, ein besonderes Augenmerk wird auf beschädigte Wurzeln und infizierte Pilzkrankheiten gelegt.

Pflanze Spiraea im Frühjahr, damit sich die Pflanze auf die Überwinterung vorbereiten kann

Der verdickte oberirdische Teil der Spirea kann auch verdünnt werden - entfernen Sie einen Teil der Nebenäste. Spirea Vangutta blüht an den Trieben des letzten Jahres, so dass beim Entfernen einer erheblichen Masse von Skelettästen im ersten Jahr nach dem Pflanzen keine Knospen entstehen.

Es ist wichtig! Die Pflanzgrube wird für jeden Strauch individuell vorbereitet, wobei die Masse der Wurzeln und deren Länge berücksichtigt werden.

Der aus der Grube entfernte Boden wird mit Torf und Kompost vermischt. Im unteren Bereich wird das Kissen aus der Drainagemischung mit Kies, Kieselsteinen und grobem Sand verlegt.

Spirea-Wurzeln leiden stark unter dem Einweichen und dem Auslaufen bei hohen Grundwasserspiegeln. Die Drainageschicht ist in diesem Fall für die normale Entwicklung der Pflanze notwendig. Schössling mit Erde bestreut, stopft es um den Stiel.

Die Oberseite der Landegrube ist nützlich, um den Boden feucht zu halten.

Es ist wichtig! Spiraea verträgt keine Bewässerung mit kaltem Wasser. Beim Pflanzen wird die Pflanze mit Wasser bei Raumtemperatur bewässert.

Spirea-Pflege - ein Garant für üppige Blüten

Damit die Spirea-Sträucher von Vangutta jedes Jahr gedeihen können, müssen die Pflanzen sorgfältig gepflegt werden, was zu einer gleichmäßigen Bewässerung während der Sommersaison und zur Bildung der Krone führt.

Alle getrockneten und beschädigten Spirea-Zweige müssen regelmäßig aus dem Busch entfernt werden. Nach dem Beschneiden gedeiht die Pflanze gut, die Krone wächst schnell, es ist nur wichtig, vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu beschneiden.

Um dem Busch die gewünschte Form zu geben und ihn zu aktualisieren - beschneiden

Das Anpflanzen von Mulchsirupen ist unbedingt erforderlich. Von großer Bedeutung ist die rechtzeitige Entfernung von Spirea-Schädlingen aus den Büschen sowie die Behandlung von Krankheiten.

Dünger und Dünger Spirea Wangutta: das Timing und die Zusammensetzung

Bei aller Schönheit ist Vangutta spirea absolut keine kapriziöse Pflanze. Die Düngung dieser Kultur erfolgt nur einmal pro Saison (in der Regel im Frühjahr) mit komplexen Düngemitteln. Für eine bessere Blüte von Ziersträuchern sollte bei der Vorbereitung des Nährbodens doppeltes Superphosphat zugesetzt werden.

Vor dem Beginn der Blüte Spirayu füttern. Das reicht für die ganze Saison.

Granulatdünger wird langsam von den Wurzeln aufgenommen, ich garantiere eine wilde Blüte im nächsten Jahr nach dem Pflanzen.

Spirea-Zucht

Zur Vermehrung der Kultur können zwei Methoden angewendet werden: Veredelung durch Stammtriebe und Aussaat von Samen.

Für die Samenvermehrung verwenden die Kulturen nur frische Samen. Tatsache ist, dass die Samen von Spirea Wangutta sehr schlecht keimen. Trotz der Tatsache, dass Samen vor der Aussaat nicht geschichtet, eingeweicht und vorgekeimt werden müssen, wird die Methode der Samenvermehrung selten angewendet.

Spireas verwenden zum Schneiden halb-holzige Stecklinge, die zu gleichen Anteilen in speziellen Schachteln mit Nährboden aus einer Mischung von Torf und Sand gepflanzt werden. Die Keimung erfolgt im Gewächshaus bei hoher Luftfeuchtigkeit. Der Untergrund darf nicht austrocknen. Junge Pflanzen werden in einem Jahr in getrennten Behältern gepflanzt, um anschließend zu wachsen.

Krankheiten und Schädlinge spirea Wangutta

Spirea Vangutta ist eine resistente Pflanze, aber unsachgemäße Pflege kann eine Reihe von Krankheiten verursachen. Besonders beängstigend für die Strauchbefeuchtung.

Eine geschwächte Pflanze kann leicht zur Beute für Schädlinge wie eine tavolgovy Sawfly, eine Nierengallfly, eine Spireevaya oder eine Rübenblattlaus werden.

Wenn Schädlinge gefunden werden, ist es notwendig, die Pflanzen sofort mit speziellen Präparaten gegen Schädlinge zu behandeln.

Durch Staunässe können sich Pilzinfektionen auf der Pflanze ausbreiten, mit denen systemische Fungizide besser zurechtkommen.

Spirea Wangutta: Kombination mit anderen Pflanzen

Spirea Wangutta ist im Frühling mit Blüten bedeckt, gleichzeitig mit sortenreinen Fliedern. Beim Pflanzen einer Spirea in der Nähe von Fliedersträuchern wird ein dekorativer Effekt erzielt: Weiße Blüten bilden die zweite blühende Schicht.

Angesichts der Tatsache, dass Flieder häufig an den Enden hoher Büsche blühen, trägt diese Kombination dazu bei, die dekorative Wirkung der Komposition zu verstärken. Weiße Blüten einer Spirea betonen den Kontrast zur lila Farbe der Fliederpinsel.

Spirea blühende Sträucher sehen neben dekorativen Laub- und Nadelpflanzen großartig aus.

Spirea in Landschaftsgestaltung

Landschaftsgestaltung: Für die Gestaltung von Parkkompositionen ist spirea unverzichtbar

Fotos von Parkkompositionen der weltbesten Gärten beweisen, dass Wanguttas Spiraea von Landschaftsarchitekten aus verschiedenen Ländern zum Pflanzen in Parks verwendet wird. Die hohen dekorativen Eigenschaften des Strauchs, seine kugelförmige Form und die erstaunlichen weißen Blüten ermöglichen die Verwendung der Pflanze für die Erstellung komplexer Kompositionen in Solitärpflanzen.

Spirey Büsche eignen sich zum Pflanzen auf einem grünen Rasen, entlang von Wegen, in der Nähe von Pools und Brunnen. Die Anlage schmückt leicht niedrige Zäune, heruntergekommene Wände von Gebäuden und Nebengebäuden.

Spirey Vangutta ist ideal für architektonische Kompositionen unter Einbeziehung kleiner dekorativer Formen der Parkausstattung (Bänke, Schaukeln, Spielplätze).

Wachsende Spirea Vangutta: Video

Spirea: Foto

Detaillierte Beschreibung der White Spirea Wangutta

Spirea Vangutta ist ein Strauch verschiedener Größe mit einer unterschiedlichen Form und Farbe der Blütenstände. Es unterscheidet sich in Bezug auf die Blüte und ihre Dauer. Die Höhe des Strauches kann bis zu zwei Meter betragen.

Der Durchmesser der Pflanze kann auch von 1,5 bis 2 Meter wachsen. Spiraea dieser Art hat eine sehr schöne und spektakuläre Blüte. Die Blüte ist so schön und üppig, dass es kaum eine Person gleichgültig lässt, die vorbeikommt.

Eine detaillierte Beschreibung dieses Strauchs und der Fotos finden Sie weiter unten.

Beschreibung der Spirea Vangutta, besonders zu pflegen

Die Blüte beginnt normalerweise Mitte Mai oder in den Frühsommermonaten. Die Dauer beträgt zwei bis drei Wochen. Heftige Blüte erzeugt üppige weiße Kappen, weshalb die meisten Triebe nach unten hängen und Bögen bilden.

Brunnenstrauch sieht aus wie in Einzelpflanzungen, in Gruppen und in Kombination mit anderen Zierkulturen.

Spirea-Triebe sind lang dunkelbraun. Die Blüten sind weiß.

Luftfeuchtigkeit und Gießen

Die Pflanze ist an sich ein recht unprätentiöser Strauch. Daher macht die Pflege von Spirea keine großen Probleme. Es ist notwendig, es selten, aber reichlich zu gießen. Die Häufigkeit der Bewässerung - einmal alle zwei Wochen.

Wir sollten diesen Zeitplan nicht auslassen, da sich der Strauch an eine bestimmte Art der Bewässerung gewöhnt und sich allmählich anpasst.

Somit kann es in großen Mengen und mit besserer Qualität die notwendige Menge an Wasser aufnehmen, die für die Entwicklung und Bildung der Pflanze verwendet wird.

Die optimale Wassermenge beträgt ca. 20 Liter (zwei Eimer). Es ist jedoch notwendig, die klimatischen Bedingungen zu berücksichtigen, da das Wetter schwer vorherzusagen ist. In besonders regnerischen Monaten ist die Bewässerung reduziert und sollte manchmal überhaupt nicht bewässert werden. Daher müssen Sie den Zustand der Bodenfeuchtigkeit überwachen. An besonders heißen und trockenen Sommertagen wird die Bewässerung auf einmal pro Woche erhöht.

Für Spirea ist die Wassertemperatur der wichtigste Punkt beim Gießen. Die Pflanze mag kein kaltes und auch kein kaltes Wasser.

In diesem Fall verbraucht der Busch Nährstoffe und Energie, um die erforderliche Wassertemperatur zu erreichen. Die Pflanze verlangsamt sich in diesem Moment ein wenig in Wachstum und Entwicklung.

Es kann auch die Wirksamkeit und Dauer der Blüte beeinflussen. Die optimale Wassertemperatur sollte zwischen plus 15 und 20 Grad Celsius liegen.

Durch die Einhaltung der Temperatur- und Lichtbedingungen kann der Strauch genügend Energie für eine lange und üppige Blüte erzeugen.

Wenn eine Hecke von einer Spirea oder von abgelösten Sträuchern im Schatten bleibt, lohnt es sich nicht, auf das Verteilen von weißen Blüten auf den Trieben zu warten

Spirea liebt Sonnenschein und verträgt auch direkte Sonneneinstrahlung.

Die Pflanze ist unprätentiös und benötigt keinen besonderen Platz, es ist jedoch notwendig, die Thermophilie dieses Pflanzentyps zu berücksichtigen. Der beste Ort für Spirea ist eine kurze Beschattung bei den höchsten Tagestemperaturen.

Da kann die Pflanze ein wenig überhitzen, wenn die ganze Zeit unter der sengenden Sonne steht. Bei der Erzeugung eines Schattens kann die Pflanze gut ruhen und an Kraft gewinnen.

Wie bereits deutlich geworden ist, liebt der Busch das Sonnenlicht sehr und die Beleuchtung dafür ist ein sehr wichtiger Moment. Ein gut beleuchteter Ort ermöglicht es Spirea, alle Nährstoffe auf Wachstum und aktive Blüte zu lenken.

Spirea-Strauch, trotz der Tatsache, dass diese lichtliebende Kultur tolerieren und beschatten kann. Im Gegensatz zu anderen Zierpflanzen stirbt Spirea unter solchen Bedingungen nicht. Aber der Busch verlangsamt das Wachstum von Trieben, die Bildung von Blütenständen.

Die Blüten werden kleiner und die Blühdauer wird erheblich verkürzt. Die Beleuchtung kann auch die Wiedergabekapazität beeinträchtigen.

Die Triebe reifen möglicherweise nicht rechtzeitig aus. In diesem Fall ist die Vermehrung einer Pflanze nicht so einfach wie im normalen Zustand.

Wangutta bevorzugt, dass der Boden locker und gut atmungsaktiv ist. Die Säure für Spirea beträgt etwa 6 - 7.

Die besten Bodenoptionen für Sträucher sind eine Mischung aus:

  • Grasland (2 Teile)
  • Sand (Teil 1)
  • Tieflandtorf (1 Teil)

Wenn die Pflanze in den Boden gepflanzt wird, der aus Lehm oder Schwarzerde besteht, muss in diesem Fall eine kleine Menge Torf oder Sand hinzugefügt werden.

Wenn der Boden schlecht ist, können Humus und Mineraldünger hinzugefügt werden, um ihn zu normalisieren.

Für eine bessere Blüte von Spirea Vangutta sollte während der Vorbereitung des Nährbodens doppeltes Superphosphat zugesetzt werden

Düngemittel für Wangutta sind ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Während der Vegetationsperiode der Pflanze sollte mindestens einmal eine Deckbeizung durchgeführt werden. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist ein Top-Dressing äußerst wichtig.

Die am besten geeigneten Düngemittel sind komplexe mineralische und organische Düngemittel. Es wird auch empfohlen, Superphosphat zuzusetzen.

Bei der Bestimmung der Düngerform sollten granulierte Dünger ausgewählt werden, da sie sich über einen langen Zeitraum auflösen und allmählich von der Pflanze aufgenommen werden können. Dies ermöglicht eine längere Zeitspanne, um die Pflanze mit Nahrung zu versorgen.

Krankheiten und Schädlinge

Eine der gefährlichsten Schädlinge ist die Spinnmilbe. Die ersten Anzeichen einer Schädigung der Pflanze: Auftreten eines Spinnennetzes, Vergilben und Austrocknen der Blattplatten. Es können kleine Löcher in den Blättern und Blütenständen sein. Rettungsmaßnahmen sollten so früh wie möglich durchgeführt werden. Es sollten Insektizide wie Phosphamid oder Karbofos verwendet werden.

Spinnmilbe befällt viele Pflanzen (Stachelbeeren, Trauben, Spirea, Himbeeren)

Strauch schädigt auch Blattläuse. Ein Schadinsekt saugt Säfte aus apikalem Meristem und Blütenständen. Sie lieben es, jungen Trieben Schaden zuzufügen. Eine gute Droge wird Pyrimor sein.

Dieses Insektizid hat ein breites Spektrum an Schädlingsbekämpfung. Zerstört Blattwürmer, Bergleute, Raupen und andere Insekten.

Die Pflanze ist beschädigt und Krankheiten. Diese Krankheiten sind die gleichen wie bei den meisten Gartenfrüchten. Es kann Mehltau, Krautfäule, Peronosporose und andere Krankheiten sein.

In diesem Fall müssen Sie die Anlage sofort unterstützen. Mit Pestiziden und Fungiziden behandeln.

Landung

Die geeignetste Zeit zum Pflanzen von Sträuchern ist der Herbst. Da die Pflanze die Überwinterungszeit übersteht, wird sie im Frühjahr aktiv wachsen und sich entwickeln. Das Pflanzen im Frühling ist ebenfalls erlaubt, aber Sie müssen Zeit haben, bevor der Saftfluss in der Pflanze einsetzt.

Vagutta spirea kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst im Freiland gepflanzt werden. Dies ist besser, wenn die Knospen entweder blühen oder das Laub vollständig abfällt.

Der Sämling ist gut gewöhnt und beginnt zu wachsen. Aber es sollte berücksichtigen:

  • Grubengröße - 50 bis 50 Zentimeter
  • Am Boden der Landegrube sollte eine Drainage mit einer Dicke von 10 bis 20 Zentimetern angebracht werden
  • Das Wurzelsystem sollte großzügig in das gegrabene Loch passen
  • Der Abstand zwischen den Büschen variiert zwischen 0,5 und 1,5 Metern
  • damit die Pflanze den Nährstoffmangel und die notwendige Bewässerung nicht spürt
  • Sträucher sollten Triebe reifen und ein Wurzelsystem für eine gute Überwinterung bilden

Spireas mit einem offenen Wurzelsystem erleiden eine schlechtere Landung als mit einem geschlossenen. Wenn Sie jedoch alles rechtzeitig erledigen, wird das offene Wurzelsystem gut Wurzeln schlagen.

Blüte

Damit Vangutta gedeihen und sie mit ihrer Schönheit erfreuen kann, muss sie gut versorgt werden. Es besteht im rechtzeitigen Gießen und in der Bildung der Pflanzenkrone.

Damit der Strauch keine zusätzliche Energie für die Wiederherstellung und Heilung unerwünschter Zellen und Gewebe verschwendet, müssen getrocknete und beschädigte Triebe entfernt werden.

Nach dieser Operation verzweigt sich der Busch schnell und wird üppig. Solch eine Spirea wird reichlich blühen.

Es ist notwendig, eine Mulchschicht für das Wurzelsystem zu schaffen sowie rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten und Schädlinge zu bekämpfen und durchzuführen.

Strauch Fortpflanzung

Vangutta vermehrt sich mit Hilfe von Samen, Stecklingen, Schichten und Teilen des Busches.

Samenmethode

Die Vermehrung von Spirea mit Samen ist der längste und mühsamste Prozess. Wie bei allen Kulturen behalten Wangutta-Samen keine Sortenzugehörigkeit. Diese Methode eignet sich zur Züchtung neuer Sorten.

Stecklinge

Zu diesem Zweck werden speziell vorbereitete Stecklinge verwendet. Schneiden Sie die Stecklinge zu jährlichen Trieben. Der Zuschnitt erfolgt Ende Juni.

Die Anzahl der Knospen pro Steckling sollte etwa 5 bis 6 betragen. Wenn die Spirea im Sommer blüht, sollten diese Stecklinge im Juli beschnitten werden.

Zur besseren Durchwurzelung können die Stecklinge in einer Lösung aus Epin, Wurzel, Heteroauxin und anderen Zubereitungen eingeweicht werden.

Jeder Spirea-Stamm sollte 4-5 Blätter haben.

Sie können auch Gewächshausbedingungen für Stecklinge erstellen. Im Freiland lassen sich Stecklinge besser mulchen und in den Schatten stellen.

Teilender Busch

Diese Methode ist recht einfach. Dazu müssen Sie die Spirea ausgraben, den Boden reinigen und einen Platz zum Teilen des Busches finden. Eine Abteilung sollte 3 bis 4 gut entwickelte Triebe haben.

Aus den so gewonnenen Vangutta spirea-Büschen gewonnene Sträucher sollten in vorher vorbereitete Pflanzgruben gepflanzt werden, in denen der Boden gedüngt und drainiert wird.

Dies sollte im Herbst erfolgen. Landeplätze werden im Voraus vorbereitet. Nach dem Pflanzen werden die Sträucher reichlich bewässert.

Reproduktion mittels Layering

Für die Durchführung einer solchen Fortpflanzung im Busch wählen Sie den stärksten Ausweg und drücken Sie ihn auf den Boden. Gleichzeitig wird an der Kontaktstelle des Sprosses mit dem Boden ein Einschnitt in den Ast gemacht. Die Flucht ist mit Klammern oder Steinen befestigt und mit Erde bedeckt. Die Kontaktstelle des Sprosses mit dem Boden sollte feucht sein.

Im Herbst ergibt sich eine Reproduktion durch Schichtung der Spirea Wangutta - ein zusätzliches Wurzelsystem bildet sich an der Stelle des Einschnitts, und der neue Sämling kann abgetrennt und gepflanzt werden

Die Fortpflanzung mit dieser Methode erfolgt im Frühjahr, und bis Mitte Herbst müssen sich am Trieb Wurzeln bilden.

Mit einem Trieb können Sie mehrere zukünftige Büsche bekommen. Wählen Sie dazu den längsten Trieb aus und schneiden Sie im Abstand von drei oder vier Knospen mehrere Schnitte.

Wie bereits erwähnt, Vangutta Pflanze unprätentiös. Es ist eine gut verträgliche Transplantation.

Die beste Zeit zum Umpflanzen ist der frühe Frühling, wenn die Bewegung des Saftes in den Trieben noch nicht begonnen hat. Spirea wird in eine vorbereitete Grube verpflanzt und reichlich eingegossen.

Die Herbstbusch-Transplantation sollte in den ersten September-Jahrzehnten durchgeführt werden, damit die Spirea Wurzeln schlagen und gut überleben kann.

Im Sommer ist das Umpflanzen unerwünscht. In diesem Fall muss die Pflanze mit einem Teneck versehen werden und den Boden feucht halten.

Spirea-Klassifizierung nach Blütezeit

Vangutta bezeichnet mit dem Begriff Blüte frühlingsblühende Pflanzen. Zu dieser Gruppe gehören auch Grey, Argut, Nippon spiraeus.

Spirey Argut Spirey Nippon Spirey Grau

Im Geiste dieser Art von weißen Blüten, die im Frühjahr auf den Trieben des letzten Jahres blühen. Die Buschform ist großartig und kugelförmig.

Es gibt auch sommerblühende Pflanzen, darunter japanische Spireas, Bumolda, Ivolisty. Sie blühen in den Sommermonaten an jungen Trieben.

Spirea Ivolistnaya Spirey Bumolda Spirea Japanisch

Kombination mit anderen Pflanzen

Spiraea dieser Art fängt an zu blühen, wenn die Flieder anfangen zu blühen. Wenn Sie Sträucher neben Flieder pflanzen, entsteht die untere Stufe der blühenden Komposition.

Vangutta wird die schöne Farbe der Flieder mit seinen weißen und üppigen Blütenständen betonen.

Spiraea wird auch in Kombination mit Nadelbäumen und Pflanzen, die schöne dekorative Blätter haben, schön aussehen.

Anwendung im Landschaftsbau

Spireas aller Art sind ein wesentlicher Bestandteil für die Schaffung der schicksten dekorativen Kompositionen. Sie werden von Landschaftsarchitekten zum Dekorieren von Rasenflächen und Wegen verwendet. Spirea schafft eine schöne Aussicht für Pools und Brunnen.

Spirey Büsche eignen sich zum Pflanzen auf grünen Rasen, entlang von Wegen, in der Nähe von Pools und Brunnen

Vangutta mit seinen wunderschönen, üppigen Blütenständen in weißer Farbe schmückt jedes Blumenbeet und Haushaltsgrundstück.

Der Strauch ist bei Gärtnern und Kennern von Gartenpflanzen sehr beliebt. Spirea Wangutta ist eine anspruchslose Pflanze und bedarf keiner besonderen Pflege. Mit der richtigen Pflege ist es einfach, eine reichhaltige und schöne Blüte zu erzielen.

Spirea Wangutta: Beschreibung, Pflanzung, Anbau und Pflege

Das Erstellen einer Gartensammlung auf Ihrer Website ist nicht nur ein Hobby. Dies ist eine meditative Praxis und Kenntnis der Grundlagen der Landschaftsgestaltung sowie eine faszinierende Suche nach interessanten Pflanzen, die den Garten schmücken können. Leidenschaftliche Gärtner sollten in Betracht ziehen, einen Strauch wie Wangutta spirea zu erwerben, denn mit dieser Pflanze erstrahlt der Garten in neuen Farben.

Beschreibung der Arten und Sorten

Erforschen Sie diesen Zierstrauch mit einer Beschreibung der Spirea Wangutta. Es wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Züchtern gezüchtet und gewann im Laufe der Zeit bei Gärtnern stark an Beliebtheit. Dies trug zum Erscheinungsbild der Pflanze bei, die durch die Kreuzung von Dreiblatt- und kantonesischer Spirea entstanden ist.

Der zwei Meter große Riese, der in der Blütezeit einen Durchmesser von etwa der gleichen Größe erreicht, ist mit einer Kaskade von Blütenständen bedeckt, die von oben herab fließen und ein wundervolles Aroma ausstrahlen. Wenige können einer solchen Schönheit gleichgültig bleiben!

Wangutt spirea hat folgende Sorten:

  1. Goldener Brunnen oder Gold Fontaine. Der ungewöhnliche Cremeton der Blüten verleiht dem Garten einen pastelligen Farbton.
  2. Renaissance. Amerikanische Gärtner züchteten eine krankheitsresistente Sorte.
  3. Spirea Wangutta weiß oder Schneewittchen.

Diese Sorte zeichnet sich durch Prunk und Riesendurchmesser der Blütenstände aus (bis zu 60 cm). Pink Ice oder Pink Ice. Wenn sich die Blütenstände öffnen, ändert sich ihre Farbe von cremefarben zu sattem Rosa.

Tipp! Wenn Sie mehrere Sorten von Vangutta spirea anpflanzen, spielt der Garten mit ungewöhnlichen Farben.

Heimat pflanzlicher Lebensraum

Der ursprüngliche Lebensraum von Sträuchern sind Waldsteppen, Wälder und Halbwüsten. Es kommt hauptsächlich in freier Wildbahn im Himalaya und in Nordamerika vor. Und da die Spirea anfangs kältebeständig war und den Lebensbedingungen nicht standhielt, ist es recht einfach, sich in einem eigenen Garten niederzulassen und zu zähmen.

Pflanzen von Spirea Wangutta im Freiland

Trotz der Schlichtheit der Pflanze ist es besser, zunächst gute Bedingungen dafür vorzubereiten, damit der Strauch eine starke Immunität hat.

Beleuchtung des Landeplatzes

Zuerst müssen Sie einen gut beleuchteten Ort auswählen, an dem der Busch wächst.

Sie müssen die folgenden Regeln befolgen:

  1. Spirea mag kein direktes Sonnenlicht.
  2. Starke Opazität kann die Blüte beeinträchtigen.
  3. Es ist ratsam, keinen Busch an Orten zu pflanzen, an denen starker Wind weht.

Daher ist leichtes Halbschatten am besten, und es kann nur zu einem Teil der Tageslichtstunden auftreten.

Solche Stellen treten normalerweise in der Nähe der Fassaden eines Hauses oder eines Schuppens auf, während die spirea alle Konstruktionsfehler perfekt verziert.

Bodenbedarf

Folgende Böden eignen sich am besten für Spirea:

Gleichzeitig wächst es aber auch auf erschöpften Böden und sogar auf Kalkstein. Aber der Busch wird dankbar auf den Boden reagieren, der reich an organischer Substanz ist. Daher ist es am besten, vor dem Pflanzen den Boden mit verfaultem Kuhmist zu düngen.

Tipp! Der Säuregehalt des Bodens sollte zwischen 6 und 7 ph liegen. Bei anderen Indikatoren ist die Blüte nicht so häufig.

Wie man Spirea im Garten pflanzt

Damit sich der Strauch gut setzt, sollten Sie beim Pflanzen die folgenden Regeln beachten.

  1. Die Wurzel des Sämlings muss mit Biofungiziden und anschließend mit einem Wachstumsstimulator behandelt werden.
  2. Die Bodenmischung zum Anpflanzen wird nach folgendem Rezept hergestellt: 1 Teil Gartenerde, 1 Teil Rasen, 1 Teil Kompost, 1 Teil Torf, ½ Teil feinkörniger Sand, ½ PGS, 1 Liter Aschenbank, Perlit.
  3. Auf dem Boden der Landegrube muss eine gute Drainageschicht angebracht werden.
  4. Der Sämling wird am besten mit Stecklingen am Landeplatz gesichert.
  5. Der Boden nach dem Einpflanzen der Spirea muss dicht gemulcht werden.
  6. Nach all den Eingriffen ist es auch notwendig, die Sträucher reichlich zu gießen.

Die richtige Bepflanzung und Pflege in der Zukunft garantieren, dass der Strauch mit einer guten Immunität wächst und mit einer langen und reichlichen Blüte erfreut.

Gießen, düngen und düngen

Obwohl Spirea ruhig Dürre erträgt, lohnt es sich, wenn möglich, Wasserverfahren dafür zu arrangieren.

  1. Bewässerung Es ist am besten, die Pflanze mit getrenntem und vorzugsweise lauwarmem Wasser zu gießen. Die Bewässerung erfolgt abends. Spiraea reagiert gut, wenn Sie dem Wasser pflanzliches Zuckergranulat hinzufügen.
  2. Bewässerung. Wenn das Wetter trocken und heiß ist, ist es nützlich, einmal pro Woche abends bei Sonnenuntergang den Busch mit einem Schlauch zu durchtränken. Vor allem, wenn es in der Nähe der staubigen Straße wächst.

Im Frühjahr, bevor die Blüte durch Bewässerung beginnt, sollte organischer Dünger aufgetragen werden, und dann sollte der Pristvolny-Kreis mit verrottetem Mist gemulcht werden. Eine solche Fütterung versorgt die Pflanze mit einer guten Nährstoffversorgung. Die organische Substanz wird zum zweiten Mal nach der Blüte und zum dritten Mal - im Herbst, einige Wochen vor dem Einsetzen der Ruhephase - eingeführt.

Mineralien und Superphosphate werden am besten im Herbst, eine Woche vor dem Frost, angewendet.

Beschneiden von Pflanzen

Jedes Jahr muss die Spirea einem hygienischen Schnitt unterzogen werden, bei dem getrocknete und beschädigte Triebe vollständig entfernt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Blütenstände über die gesamte Länge der Spirea-Zweige verteilt sind. Daher muss die Pflanze sehr sorgfältig geschnitten werden. Wenn Sie einen frisch gepflanzten Strauch stark beschneiden müssen, müssen Sie mindestens 8 - 10 starke Triebe hinterlassen.

Tipp! Spirea Bush kann ungefähr 18 - 20 Jahre lang sicher blühen, wenn er richtig gepflegt wird und der jährliche Schnitt durchgeführt wird.

Nach der Blüte gehen

Nachdem die spirea Vangutta Blüte beendet ist, ist es notwendig, sie richtig zu verarbeiten:

  1. Unkraut auf dem Rad entfernen.
  2. Organischen Dünger auftragen.
  3. Schneiden Sie Äste zu starken Knospen.
  4. Pflanzen-Biofungizide vergießen.
  5. Zur Vorbeugung sollte auch mit Biofungiziden gesprüht werden und nach einer Woche der Vorgang wiederholt werden, jedoch mit Antischädlingsmitteln.

  • Wählen Sie die Zweige für die anschließende Transplantation aus.
  • Ersetzen Sie die Mulchschicht durch eine neue, aber vor diesem Vorgang sollte der Stammkreis einige Tage offen bleiben, um den Boden aufzuwickeln. Vorerde muss gut gelockert sein.

    Richtig behandelte Spireae nach einer Blütezeit im Sommer werden noch stärker, um im nächsten Jahr noch schöner zu werden.

    Pflanzenvermehrung

    Spiraea reproduziert auf zwei Arten:

    Beide Methoden liefern gute Ergebnisse, aber beim Schneiden entwickelt sich der Strauch schneller.

    1. Um gute Stecklinge zu erhalten, müssen sie einige Wochen nach dem Ende der Buschblüte abgeschnitten werden. Sie müssen starke Triebe wählen.
    2. Die Stecklinge müssen in einem Pflanzgefäß in einer Mischung aus Sand und Torf im Verhältnis 1: 1 bewurzelt werden.
    3. Es ist am besten, die Triebe vor dem Einpflanzen in eine Lösung von Biofungiziden vollständig einzutauchen und sie dann in einen Wachstumsstimulator einzutauchen.
    4. Der Teil, auf dem sich Wurzelwachstum entwickeln sollte, wird mit zerstoßener Aktivkohle gepudert.
    5. Nachdem der Schnitt in den Pflanzbehälter gepflanzt wurde, wird er in das Gewächshaus überführt, wo eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten wird.

    Es ist wichtig zu beachten, dass die Stecklinge für die Ruhezeit am besten an einen kühlen und dunklen Ort gebracht und dann im Frühjahr auf dem offenen Boden gepflanzt werden. Sie können Stecklinge zusammen mit den Zwiebeln im Unterfeld aufbewahren.

    Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

    Die Hauptfeinde von Spirea:

    • Schnecken und Schnecken. Vor ihnen schützt eine dicke Schicht Mulch um den Stamm.
    • Blattlaus Dieser Schädling kann mit Hilfe von Fitoverma bekämpft werden.
    • Sawfly Durch Behandlung mit Biofungiziden entfernt.
    • Fäule und Schorf können mit der Bordeaux-Mischung entfernt werden.

    Mit ein wenig Aufwand kann der Gärtner interessante Kompositionen in seinem Garten erstellen, indem er eine wunderschöne Spirea von Bord geht.

    Spirey Vangutta: Pflanzung und Pflege, eine Beschreibung der Sorten

    Spiraea Vangutta (lat. Spiraea x vanhouttei) ist ein schnell wachsender Zierstrauch der Familie Pink, eine laubwechselnde Hybride zwischen einer dreilappigen Spiraea und einer kantonesischen Spiraea. In der Kultur von spirea Vangutta seit 1868.

    Die Höhe der Spirea Vangutta etwa 2 m, ungefähr derselbe und der Durchmesser ihrer kaskadenförmigen Krone. Die Zweige der Pflanze sind nach unten gekrümmt.

    Die bis zu 3,5 cm langen, an den Rändern gezackten, drei- und fünflappigen Obovat-Spiraea-Blätter von Vangutta sind von oben dunkelgrün und von unten mattgrau gestrichen. Weiße Blüten sind in zahlreichen halbkugelförmigen Blütenständen gesammelt und bedecken Triebe über die gesamte Länge.

    Die Blüte beginnt Mitte Juni oder Anfang Juli und dauert mehrere Wochen. Im Juli oder August kann Vangutta spirea erneut auftreten. Die Früchte reifen Mitte des Herbstes.

    Pflanzen von Spirea Wangutta im Freiland

    Wann soll man Spirayu Vangutta pflanzen?

    Für diese Pflanze ist eine Herbstpflanzung vorzuziehen, die von Anfang bis Mitte Oktober durchgeführt wird. Wenn Sie jedoch keine Zeit hatten, innerhalb der angegebenen Zeit ein Spiraeum zu pflanzen, sollten Sie dies im Frühjahr tun, bevor der Saftfluss beginnt.

    Vangutta spirea-Setzlinge mit offenem Wurzelsystem tolerieren eine Transplantation, die schmerzhafter ist als die in Behältern. Übrigens können Setzlinge mit geschlossenen Wurzeln während der gesamten Vegetationsperiode gepflanzt werden.

    Wie man im Garten Spirea züchtet - pflanzen und pflegen

    Der Spirea Busch Vangutta ist unauffällig, frostbeständig, relativ schattentolerant, obwohl er gut beleuchtete Bereiche bevorzugt. Spirea Wangutta ist unempfindlich gegen Luftverschmutzung und trägt Rauch und Smog.

    Wie man eine Spirea Vangutta pflanzt

    Spiraea wächst auf trockenen sandigen Böden am besten, kann sich aber auf anderen Böden gut entwickeln, auch auf armen oder zu nassen.

    Vor dem Pflanzen werden die Setzlinge mindestens drei Stunden lang ins Wasser gelegt, dann werden beschädigte, trockene oder verfaulte Wurzeln entfernt und gesunde leicht verkürzt, ebenso wie zu dünne oder lange Triebe.

    Die Spirea-Grube in einer Tiefe von 40-50 cm sollte ein Viertel größer sein als das Wurzelsystem der Pflanze.

    Auf den Boden der Landegrube wird eine etwa 15 cm dicke Drainageschicht aus Ziegelbruch (Schutt) und Sand gelegt, und die obere, fruchtbare Erdschicht, die aus der Grube entfernt wurde, wird mit Kompost und Sand vermischt.

    Der Sämling wird in ein Loch gelegt, so dass sich der Wurzelhals auf Höhe der Grundstücksoberfläche befindet, und der verbleibende Raum wird mit Bodenmischung gefüllt. Nach dem Pflanzen wird der Boden im Stopprad mit nicht kaltem Wasser reichlich gestampft und bewässert. Sobald er absorbiert ist, wird die Oberfläche um den Sämling herum mit einer 7 cm dicken Torfschicht gemulcht.

    Vagutta Spiraea Pflege

    Das Einpflanzen und Pflegen von spirea Vangutta ist einfach und nicht zeitaufwändig. Bei trockenem Wetter und nach dem Beschneiden wird die Pflanze so bewässert, dass der Boden im Verschluss bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Meter eingeweicht wird. In der restlichen Zeit benötigt Spirea mäßiges und nicht zu reichliches Gießen, wonach sich der Boden löst und Unkraut um die Pflanze entfernt wird.

    Das Beschneiden einer Spirea Vangutta nach der Blüte bildet nicht nur die Krone des Busches, sondern stimuliert auch die Bildung neuer Triebe und das Knospen von Blütenknospen, so dass die Spirea prächtiger blüht als zuvor. Wenn Sie bemerken, dass die Blüte der ausgewachsenen Spirea knapp geworden ist, führen Sie unmittelbar nach dem Fallenlassen der Blätter einen Kardinal-Anti-Aging-Schnitt der Pflanze durch.

    Für eine normale Entwicklung und eine reichlich blühende Spirea benötigt Wangutta nur einen im Frühling hergestellten Dressing mit komplexen Düngemitteln für Zierpflanzen. Einige Gärtner sind jedoch der Ansicht, dass derselbe Dressing vor dem Einsetzen der Kälte auf den Boden aufgetragen werden sollte.

    Trotz der hohen Resistenz der Spirea Vangutta gegen Krankheiten und Schädlinge kann die Pflanze manchmal Blattläuse, Nierengallenmücken und blaufüßige Sägen besetzen. Sobald Sie die Schädlinge gefunden haben, entfernen Sie sofort alle mit Insekten befallenen Blätter aus dem Busch und verbrennen Sie sie. Behandeln Sie die Pflanze mit einem Insekten-Akarizid.

    Zucht Spirea Wangutta

    Da die Keimung der Samen von Spirea Vangutta nur 5% beträgt, vermehren Sie die Pflanze, indem Sie den Busch schneiden, schichten oder teilen.

    Spireyou Knospen etwa zwei Wochen nach der Blüte. Für die Stecklinge werden gesunde und kräftige halbholzige Triebe ausgewählt. Bewurzelte sie in einer Schachtel mit einem Substrat aus gleichen Teilen Torf und Flusssand.

    Am besten platzieren Sie eine Schachtel mit Stecklingen in einem Gewächshaus, um ein hohes Maß an Untergrundfeuchtigkeit und Luft zu gewährleisten.

    Ein Jahr später werden Stecklinge mit einem gut entwickelten Wurzelsystem verpflanzt, um in getrennten Behältern wieder zu wachsen.

    Die einfachste Art der Spirea-Zucht ist das Wurzeln von Stecklingen.

    Im Frühjahr wird ein niedrig wachsender, halb-holziger Ast in eine vorgefertigte Rille gebogen, wobei die Triebspitze auf der Oberfläche verbleibt. Der Ast wird mit einer Metallnadel fixiert, woraufhin die Rille mit fruchtbarem Boden bedeckt wird. Die ganze Saison wird bewässert und im Winter mit trockenen Blättern bedeckt. Im Frühjahr wird der bewurzelte Zweig vom Busch getrennt und an einen festen Platz gepflanzt.

    Wachsende japanische Spirea im Garten - Pflanzen und Pflege

    Die Aufteilung des Busches kann mit der Transplantation spirea erfolgen. Der Busch wird ausgegraben, sorgfältig in Teile geteilt, von denen jedes starke Wurzeln und entwickelte Triebe haben muss. Abschnitte werden mit zerkleinerter Kohle behandelt, wonach die Delenki in den vorbereiteten Gruben sitzen.

    Varigut Spirey Sorten

    Spirea Wangutta hat verschiedene dekorative Formen:

    • - Schneewittchen - Spirea Vangutta weiß;
    • - Pink Ice - junge Blätter dieser Sorte sind mit weißen und rosa Flecken verziert und die apikalen Blütenstände haben eine cremefarbene Farbe;
    • - Renaissance - Spiraea, gekennzeichnet durch hohe Krankheitsresistenz;
    • - Spirey Wangutta Gold Fontaine - eine neue Pflanzensorte polnischer Selektion. Es ist ein sich ausbreitender, langsam wachsender Strauch von bis zu 120 cm Höhe mit einem Kronendurchmesser von bis zu eineinhalb Metern. Weiße Blüten von Pflanzen dieser Sorte werden in corymbosen Blütenständen gesammelt.

    Spirey Wangutta in Landschaftsgestaltung

    Gartengestalter fühlen sich von den hohen Ziereigenschaften der Pflanze, ihrer kugelförmigen Krone und ihrer üppigen Blüte angezogen. Spirea Wangutta wird für Einzel- und Gruppenpflanzungen, komplexe Kompositionen sowie Bordsteine ​​und Hecken verwendet.

    Spyreus Vangutta Busch sieht auf einer grünen Wiese in der Nähe von Brunnen und Pools spektakulär aus. Es schmückt zuverlässig unschöne Nebengebäude und verfallene Hauswände.

    Diese Art von Spirea lässt sich perfekt mit anderen Pflanzen kombinieren, zum Beispiel mit Fichte, Tanne, Kiefer oder Ahorn.

    http://agronomwiki.ru/kak-posadit-i-vyrastit-rastenie-spireya-vangutta-vozle-doma.html
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen