Kräuter

Blumenbeete im Schatten, blühen den ganzen Sommer

Zunächst müssen Sie sich für die "Qualität des Schattens" entscheiden, da diese sehr unterschiedlich sein kann.

  1. Stabil zum Beispiel entlang der Nordwand des Hauses, wo die direkte Sonne niemals scheint.
  2. Teilschatten zum Beispiel in der Nähe der nach Osten gerichteten Mauer, wo die Sonne morgens scheint, und am späten Nachmittag ein stetiger Schatten.
  3. Verstreut zum Beispiel unter dem Baum- oder Büscheldach.

Sofort ist es erwähnenswert, dass es nicht so viele blühende Pflanzen für Schatten gibt, die den ganzen Sommer über leuchtende Blüten abgeben, oder zumindest nicht in den Listen der gewohnheitsmäßigen Sommer zu finden sind. Die meisten schattenresistenten Pflanzen haben anmutige, zarte und schnell verblassende Blüten. Und die meisten von ihnen sind Stauden, die selten den ganzen Sommer über Blumen schenken - es ist sinnvoll, über mehrere Kulturen nachzudenken, die sich gegenseitig ersetzen.

Aus diesem Grund betrachten wir alle Pflanzen als Schattenpflanzen, die nicht notwendigerweise aufgrund von Blumen, sondern beispielsweise aufgrund von schönen Blättern während der gesamten warmen Jahreszeit einen hellen dekorativen Effekt erzielen, sowie den Zeitpunkt der Blüte aller möglichen Pflanzen für verschiedene Schattenarten.

Die spektakulärsten und langblühendsten Pflanzen, die Halbschatten vertragen

Nachfolgend sind die Blüten aufgeführt, die für Halbschatten, Teilschatten oder diffusen Schatten wirklich hell blühen:

  1. Taglilie - viele spektakuläre Hybridsorten für eine reichhaltige Blüte erfordern eine gute Beleuchtung, aber in der Natur wächst diese Pflanze an den Waldrändern, dh im Schatten ist es durchaus möglich, ein Blumenbeet aus Taglilien im Schatten zu schaffen. Wenn Sie die richtige Sorte auswählen, ist sie teilweise besonders schön Schattierungen (morgens - die Sonne, nachmittags - ein heller Schatten) sehen aus wie dunkle Schattierungen (rot-schwarz, lila-schwarz, lila), sie verblassen in der Sonne und verblassen schnell. In Bezug auf die Blüte gibt es verschiedene Gruppen, die Blütezeit beträgt ungefähr einen Monat, aber Sie können verschiedene Sorten kombinieren und ein langblühendes Blumenbeet erhalten.
  2. Delphinium - gutes Licht am Morgen und Schatten ab Mittag sind für eine reichhaltige Blüte wünschenswert. Es blüht von Anfang Juni bis Ende Juli, nach dem richtigen Beschneiden bis Ende August blüht es wieder.
  3. Reimania - blüht den ganzen Sommer über, fühlt sich im Halbschatten gut an, blüht wie Fingerhut, ist nur heller und größer, eine ziemlich seltene Pflanze, wenn auch ungerecht.
  4. Stiefmütterchen - diese charmante Jährige wächst sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten. In der Sonne sind die Blüten größer und heller, aber im Halbschatten blüht sie länger. Der Zeitpunkt der Blüte kann nach eigenem Ermessen variiert werden (Aussaat von Samen in verschiedenen Zeiträumen).
  5. Balsam - eine Pflanze verträgt kein direktes Sonnenlicht, braucht nur diffuses Licht. Es blüht von Juli bis Frost.
  6. Immer blühende Begonie - benötigt helles, aber diffuses Licht, kann in direktem Sonnenlicht verblassen, blüht die ganze Zeit auf, wächst im Freiland bei Sämlingen als einjähriges.
  7. Süßer Tabak - blüht von Juni bis Frost. Liebt gut beleuchtete Plätze, aber leichter Halbschatten ist akzeptabel.
  8. Astilbe - blüht im Juni-Juli, etwa einen Monat, liebt einen dünnen weichen Schatten. Blumen-Rispen sind sehr spektakulär, es gibt viele Sorten. Das Aussehen der Pflanze - elegant, weiblich, hell.
  9. Astrantia - Die Blütezeit hängt von der Sorte ab, aber sie ist eine der am längsten spielenden Pflanzen. Einige Sorten blühen von Juni bis Ende September. Sie fühlt sich gut an in der Sonne, im Halbschatten und sogar im Vollschatten (nur an stark schattierten Orten ist die Blüte nicht so hell) ) wächst gut unter den Bäumen.
  10. Mimulius - bei direkter Sonneneinstrahlung ist der beste Platz gut beleuchtet, jedoch mit teilweiser Beschattung. Es blüht mit originellen Blüten, die Orchideen ähneln, in zwei Wellen - im Frühling und Herbst.

Astilbe und "Sun Power" -Host

Medizinische, würzige, aromatische Kräuter fühlen sich im Halbschatten gut an:

  1. Pfefferminze,
  2. Radiola pink,
  3. Estragon
  4. Borretsch
  5. mehrjährige bögen,
  6. Zitronenmelisse.

Von den Knollen gut vertragen die mangelnde Beleuchtung:

  1. Narzissen.
  2. Kandyk.
  3. Meenderra.
  4. Auerhahn.
  5. Weiße blumen
  6. Scylla (Scilla).
  7. Korolkovia.
  8. Iridology
  9. Puschkinia.
  10. Muscari.
  11. Krokusse.
  12. Hyacintoides.

Tulpen, Primeln, Stiefmütterchen.

Pflanzen, die das Licht lieben, sich aber teilweise im Halbschatten wohlfühlen

Das heißt, diese Pflanzen können in einem Blumenbeet reichlich blühen, zum Beispiel von der West- oder Ostseite des Hauses, wo das Licht nur einen Teil des Tages fällt. Wenn sie auf einem solchen Grundstück gepflanzt werden, sollten Sie sie als launisch behandeln und für sehr gute andere Bedingungen sorgen (korrekter Boden, Bewässerung, Düngung). Alle diese Pflanzen blühen hell und lang:

  1. Löwenmaul.
  2. Ageratum.
  3. Levka.
  4. Balsam.
  5. Lobelia
  6. Mac Cay
  7. Petunie
  8. Stiefmütterchen.
  9. Süße Erbsen.
  10. Kobei
  11. Grenadine der Gartennelke.
  12. Gänseblümchen
  13. Heliotrop.
  14. Die Glocke ist mittel- und großblumig.

Blütenpflanzen für dicken Schatten

Dies sind Pflanzen für einen Schatten, bei dem die direkte Sonne nie aufkommt. Sie fühlen sich auch von der Nordseite unter der dichten Baumkrone in der Nähe des Zauns im Schatten von Gebäuden wohl:

  1. Aquilegia (Einzugsgebiet) - blüht im Juni und Juli. Die Blütezeit kann verlängert werden, wenn die verblassten Blüten abgerissen werden und sie nicht mehr in Saatkästen binden können.
  2. Aconit Fast alle Arten wachsen gut im Halbschatten, der gelockte Aconitum fühlt sich im Schatten gut an. Die Blütezeit beträgt je nach Art zwischen 20 und 60 Tagen. Extrem giftig!
  3. Brunner - blüht im Frühjahr, kann bei guter Pflege im Herbst wieder blühen.
  4. Sinyuha.
  5. Duftendes Veilchen.
  6. Badehaus.
  7. Primula gewöhnlich.
  8. Chistous.
  9. Vergissmeinnicht.
  10. Digitalis
  11. Anemone.
  12. Klopogon.
  13. Maiglöckchen.
  14. Violett duftend.
  15. Herz-Tiarca.
  16. Kupena.
  17. Nard wunderschön.
  18. Obere Feder Feder.
  19. Lungenkraut.
  20. Die Brassberry ist duftend.
  21. Nelke Türkisch.
  22. Manschette.
  23. Kornblumenberg.
  24. Dicentra.
  25. Doronikum Ost.
  26. Enzian.
  27. Gartengeranie.
  28. Gravilat.
  29. Der Nieswurz.
  30. Sibirische Schwertlilien.

Buntes Maiglöckchen und Astilba.

Schatten unter den Bäumen

Einige Baumarten erzeugen einen leichten Schatten durchbrochener Pflanzen, gleichzeitig ist der Boden jedoch sehr trocken und dieser Faktor muss berücksichtigt werden, da die meisten schattenresistenten Pflanzen Feuchtigkeit bevorzugen. In Schatten und Trockenheit wachsen gut:

  1. kupena laubblatt,
  2. Immergrün
  3. Gorjanka,
  4. Waldanemone
  5. frühlingsprimel,
  6. Badan,
  7. Beinwell,
  8. Gartengeranie rotbraun oder Balkan.
  9. Getreide.

Unter der Kiefer, wo sandiger oder sandiger Boden:

Bäume und Sträucher für schattige Bereiche

Für die Zusammensetzung sind möglicherweise schattentolerante Bäume und Sträucher erforderlich:

  • zypressenerbsenfrucht,
  • mahonia,
  • rhododendron,
  • Viburnum,
  • schneebeere,
  • euonymus,
  • thuja ist westlich,
  • Koreanische Tanne,
  • Wacholder Kosake,
  • hortensiebaum,
  • älteres schwarzes,
  • rasenweiß,
  • Zwergmispel.

Schattenkriecher

Am beliebtesten für schattige Bereiche:

  • rundblättrige Zange - vielseitig einsetzbar, wächst bei gutem Licht und im Schatten und im Halbschatten. Im dichten Schatten trägt es jedoch keine Früchte;
  • actinidia colomikta - schöne Zierblätter mit wechselnder Farbe;
  • Efeu - wächst auch bei starker Schattierung gut.

Dies gilt auch für eine so spektakuläre Kultur wie Clematis. Viele großblumige Hybriden mögen Kühle, nicht höher als 25 Grad, und Licht oder Schatten sind für sie zweitrangig, und der Schatten kann sogar vorzuziehen sein, wenn er Kühle verleiht.

Gaulteriya (mit roten Beeren), Skimmia, Gefrierschränke und Efeu.

Zierpflanzen

Spektakuläre Krüppelei für einen Schatten mit ausdrucksstarkem Laub:

  1. Rogersia - blüht für einen Monat von Mitte Juli bis Mitte August. Es hat exotische Blätter, dekorativ die ganze Saison und besonders schön im Herbst.
  2. Buzulnik - blüht ungefähr einen Monat im August. Kraftvolle, saftige, skulpturale Pflanze.
  3. Die Bergenia-Blüte ist sortenabhängig, manche Sorten haben eine unglaublich widerstandsfähige Blüte - bis zu 2 Monate. Strukturiertes Aussehen, fleischige runde Blätter. Ideale Kulturbedingungen - Halbschatten.
  4. Wolschanka - blüht etwa einen Monat lang mitten im Sommer mit spektakulären Rispen. Durchbrochenes Laub. Die Pflanze ist elegant, elegant, elegant, üppig.
  5. Geicher - Landerichtlinien variieren stark. In jedem Fall fühlen sich Sorten mit dunkler Blattfarbe mit starker Schattierung gut an, hellere brauchen helle Halbschatten. Das Aussehen der Pflanze ist exotisch, hell, vibrierend.
  6. Khosta - klassische Schattenbereiche. Dekorativ während der gesamten Vegetationsperiode. Es passt gut zu allen anderen Pflanzen, hat viele Formen und Farben, die sich gut für Einzelanpflanzungen und Kompositionen eignen.
  7. Chisetz Byzantine - mag gute Beleuchtung, wächst aber auch gut im Halbschatten. Es zieht die Aufmerksamkeit von kurzhaarigen, bläulich-grauen Wollblättern auf sich.

Bodendecker:

  1. Pakhizandra ist ein frostbeständiger Halbstrauch mit einer Höhe von bis zu 25-35 cm. Die Blüte ist ausdruckslos, wird jedoch für dichtes Zierlaub geschätzt, das sein Aussehen das ganze Jahr über nicht verändert.
  2. Die Gaulteriya ist ein immergrüner, 10–15 cm hoher, bodendeckender Strauch, der von Juni bis August mit exquisiten weißen Blüten blüht. Anschließend wird die Pflanze mit spektakulären, hellen essbaren Früchten geschmückt, die bis zum späten Frühjahr reichen. Fühlt sich gut an unter den Bäumen.
  3. White-eyed Slyt - wunderschönes weißes und grünes Laub, die Pflanze ist sehr unprätentiös.
  4. Tsimbalaria - Blätter sehen aus wie Efeublätter, von Juni bis zum Frost erscheinen an der Pflanze wunderschöne „zerstörte“ Blüten.
  5. Europäische Klaue - hat saftig fleischig große und dicke Blätter in der Form einer Klaue, bildet eine dichte Schicht.
  6. Yasnotka - sehr schöne silberne Blätter, leuchtend schwammige Blüten. Er mag gutes Licht, aber spärliche, optimale Orte - jene, an denen die westliche oder östliche Sonne untergeht.

Hosta, Geranien, Eschen.

Containergarten im Schatten

Schattenresistente Pflanzen, die nicht auf freiem Feld in der mittleren Gasse überwintern, sondern in Töpfen gepflanzt werden können und ein Blumenbeet bilden. Auf Wunsch können sie prikopat, so dass der Topf nicht sichtbar war. Wenn es die Möglichkeit gibt, für den Winter mit dem Graben zu basteln, können sie für den Sommer im Freiland gepflanzt werden, obwohl dies für die mittlere Zone selten ist. Alle unten aufgeführten Pflanzen sind den ganzen Sommer über dekorativ und vertragen keine direkte Sonneneinstrahlung. Der beste Ort für sie ist der Halbschatten oder die östlichen Fenster:

  1. Dünner Strauch, ledriges, glänzendes Laub, das ganze Jahr über leuchtende Blütenstände.
  2. Coleus - die direkten sengenden Sonnenstrahlen mögen es nicht. Den ganzen Sommer über sehr dekorativ.
  3. Begonien, sowohl knollenförmig als auch immer blühend, brauchen helles, diffuses Licht, aber keine sengende Sonne.
  4. Caladiums - im Westen werden sie aktiv im Freiland, in einem Mittelstreifen, nur in der Topfkultur angebaut. Die Blätter sind wahnsinnig schön.
  5. Fuchsia - braucht keine Einführung. Charmant in der Standardform. Sie blüht vom Frühling bis zum späten Herbst, fühlt sich im Halbschatten gut an.
  6. Torenia - blüht den ganzen Sommer. Es erfordert eine gute Beleuchtung, mag aber nicht die direkte Mittagssonne.

Zusammensetzungsbeispiel

Um ein Blumenbeet im Schatten zu schaffen, das den ganzen Sommer über blüht, können Sie Pflanzen mit unterschiedlichen, wenn auch kurzen Blütezeiten geschickt „mischen“.

Zum Beispiel die Komposition für einen sehr feuchten Halbschatten:

  1. Kaluznitsa - niedrige Sträucher, 30-40 cm, blühen im zeitigen Frühjahr von Ende April bis Mai für 2-3 Wochen. Es gibt Frotteesorten.
  2. Lungenkraut.
  3. Vergissmeinnicht.
  4. Astilba.
  5. Gastgeber
  6. Gartengeranie. Die besten Aussichten für den Schatten: Himalaya, Sumpf, Wiese.

Auf dem Foto Kaluzhnitsa Terry - Caltha palustris ‘Flore Pleno’

Top 10 schattentoleranten Farben auf Video

Übersicht der Zierpflanzen für den Schatten des Senders HitSadTV. Die originelle Präsentation des Materials - in Form eines Ratings mit den Gewinnern und Verlierern. Die Orte werden natürlich von der Meinung der Herausgeber des Senders bestimmt. Umso interessanter ist es, die schönsten schattentoleranten Pflanzen selbst zu bewerten.

Schlichte schattenliebende Stauden

Im Video unten sehen Sie eine Auswahl der energieeffizientesten schattenliebenden Blumen: Dies sind Stauden, dh sie müssen nicht jedes Jahr gepflanzt werden, sie sind im Allgemeinen unprätentiös, was bedeutet, dass sie keine „Tänze mit Tamburinen“ erfordern.

http://1decor.org/rasteniya/cvety/dlya-klumby-v-teni-cvetushhie-vse-leto.html

Schattiger Garten (38 Fotos) - die Seele ist entzückt, sie warten dort auf mich und ich bin glücklich dort

Ein Garten besteht aus Bäumen, Sträuchern und Blumen. Aber oft sind es letztere, die nur die Reste der Sonne bekommen. Glücklicherweise gibt es viele Pflanzen, die sich auch in starkem Schatten voll entfalten können oder wollen. Wenn Sie diese Eigenschaften gekonnt nutzen, können Sie mit Ihren eigenen Händen einen schattigen Garten anlegen und die „dunklen Flecken“ meisterhaft mit luxuriösen oder elegant zurückhaltenden Kompositionen füllen.

Gemütliche Erholung im ausgestatteten Garten

Kennst du dein Land?

Damit sich Pflanzen wohlfühlen und das Auge mit üppigem Laub und leuchtenden Blüten erfreuen können, müssen Sie die Art und Säure des Bodens sowie den Grad der Schatten kennen. Vielleicht sind dies die drei grundlegend erfolgreichen Wachstum Ihrer grünen Haustiere.

Ton oder Lehm: Was ist der Unterschied?

Beurteilen Sie den Boden nicht nach seiner Farbe. Es hängt nicht nur, wie allgemein angenommen wird, von der Menge des Tons ab, sondern auch von den einströmenden Mineralien. Es ist möglich, sicher über Ihre Mutter Erde buchstäblich herauszufinden.

Feuchten Sie einen kleinen Klumpen Erde an und rollen Sie ein Flagellum oder eine Wurst heraus - jemand wie dieser rollt es zu einem Ring zusammen. Die Dicke des Produkts sollte etwas mehr als 3 mm und ein Durchmesser von 2 bis 3 cm betragen. Schauen Sie sich nun genau an, was passiert ist, und finden Sie die Art des Bodens heraus.

Die Flagellendeformation zeigt den Bodentyp an

  1. Sandiger Boden lässt sich nicht rollen oder verwinden. Es ist arm und erfordert Kompost und Torfpulver.
  2. Die zerbrechliche Kugel besteht aus sandigem Lehm, der ebenfalls angereichert werden muss.
  3. Ein kleiner Ring, leicht zu zerbrechen, wenn Sie versuchen, es zu nehmen - leichter Lehm.
  4. Ring mit Rissen und Brüchen - mittlerer Lehm.
  5. Solide Spitze, aber der Ring bricht - schwerer Lehm.

Beachten Sie!
Der Lehm ist „warm“, speichert Wasser und düngt gut, muss aber ständig kompostiert und gemulcht werden.

  1. Ring ohne Mängel - Ton, sehr harter Boden für die Wurzeln. Regen macht es zu einem unpassierbaren Sumpf und Trockenheit - unerschütterlich. Siderates, Kompost und Mulch sättigen den Ton nach und nach mit „Vitaminen“ und machen ihn lockerer.

Und auf dem Lehm werden Lilien blühen

Beachten Sie!
Wenn Sie wirklich Lilien pflanzen möchten und es einen Platz nur im Halbschatten auf Lehm gibt, ist dies kein Problem.
Erfahrene Gärtner sorgen dafür, dass es weniger Blumen gibt, aber sie werden das Auge länger erfreuen.

Grabe ein Loch, in das ein 5-Liter-Eimer Sand-Torf-Mischung oder schwarzer Boden eindringen wird. Der Hügel sollte sich 15 bis 20 cm über dem Boden befinden. Der Sitz ist fertig.

Sauer, nicht sauer - wir raten zu Johannisbeeren

Aus dem Lehrplan ist bekannt, dass mehrere Säuregrade im Boden vorhanden sind:

  • stark alkalisch (bis 9 pH);
  • alkalisch (8–8,5 pH);
  • neutral (6–7 pH);
  • Untersäure (5–6 pH);
  • sauer (von 4 bis 5 pH);
  • stark sauer (weniger als 3,5 pH).

Regenwürmer meiden ein saures Milieu und reduzieren die Aktivität von Bakterien. Dadurch wird der Boden verdichtet und lässt schlecht Luft und Feuchtigkeit zu. Informationen im Allgemeinen, aber es gibt eine Vorstellung davon, wie sich das Wurzelsystem Ihrer Haustiere entwickeln wird.

Viele Kulturen bevorzugen neutrale und leicht angesäuerte Bedingungen. Obwohl Feinschmecker wie Rhododendren, Kamelien und Heidekraut nicht ohne „sauer“ leben können.

Wenn Sie sich entschließen, Pflanzen für einen schattigen Garten zu züchten, und dies zur Freude Ihrer Nachkommen, sollten Sie Lackmuspapier im Agrargeschäft kaufen - pH-Tests.

Ihre nächsten Schritte:

  1. Aus einer Tiefe von ca. 10 cm nimmt man einen Erdklumpen.
  2. Sich von fremden Gegenständen zu befreien.
  3. Lufttrocknen.
  4. In 30 ml destilliertes Wasser legen Sie das getrocknete Material.
  5. Rühren.
  6. Tauchen Sie den Test nach dem Absetzen der Erde in Wasser.

Der Papierstreifen ändert allmählich die Farbe. Die Anweisungen auf der Packung erläutern den Säuregrad.

Es wird viele Jahre lang genug solche Tests geben

Andere Testmethoden werden fast aus dem Bereich der Alchemie stammen.

  1. Essig. Tropfen Sie ein wenig auf eine Handvoll Erde. Blasen zischen wie beim Abschrecken von Soda - normaler Boden, keine Reaktion - sauer.
  2. Johannisbeere. Gedämpfte 3-4 schwarze Johannisbeerblätter.
    Nach dem Abkühlen mischen Sie die Lösung und senken Sie den Boden hinein:
    • Eine gerötete Lösung weist auf eine starke Ansäuerung hin.
    • rosa - mittlere Säure;
    • grün - neutral,
    • blau - alkalisch.

Schatten Schatten

Abhängig von der Jahreszeit, dem Laub der Bäume, der Länge des Tageslichts, der Aktivität der Beleuchtung und dem Grad der Beschattung der Gartengrundstücke.

Gartenblumen für schattige Plätze können erfordern:

  • Halbschatten - 3 Stunden direktes Sonnenlicht morgens und abends mit Schatten an einem heißen Nachmittag;
  • voller Schatten - ungefähr 3 Stunden direkte Sonne mitten am Tag und Schatten für den Rest der Zeit;

Starker Schatten verleiht der Mitte nur Glanz

  • diffuses Licht den ganzen Tag.

Alte Laubbäume lassen keinen Niederschlag zu und Wurzeln ziehen intensiv Feuchtigkeit aus dem Boden. Unter ihnen bildet sich ein trockener Schatten, in dem Knollenbäume Wurzeln schlagen können.

Ein Beispiel für eine schematische Platzierung von Pflanzen verschiedener Arten im Garten

Im Frühling sind es perlmuttfarbene Schneeglöckchen und blaue Proleski, die das Herz begeistern, bunte Blütenstandsäulen von Hyazinthen mit unbeschreiblichem Duft, weiße und gelbe Narzissen mit sonniger Mitte, Primelteppiche.

Bild aus der Kindheit - Krokusse

Im Halbschatten sehen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm aus Anemonen-Eichenholz spektakulär aus. Es blüht von April bis Mai. Unter dem Schnee taucht auf einmal eine blau-weiß-pinke Anemonen-Miniatur auf - sowohl die Blätter als auch die Blüten.

Herbstmelancholie belebt rosa und blaue Blüten Kolhikuma (Herbstkrokus) und Krokus. Kolhikum erstaunliche Blume. Die Zwiebel schläft und entwickelt sich unterirdisch, wobei sie nur im Herbst zarte Blüten auf einem bis zu 20 cm hohen blattlosen Stiel feuert.

Kopfschmerzen sind Bereiche mit anhaltender Feuchtigkeit, in denen Blumen für einen schattigen Garten vom Verfall bedroht sind. Dies ist normalerweise bei hohen Grundwasserständen und Lehmböden oder in der Nähe von Gewässern der Fall.

In rohen Halbschatten wächst der herzförmige Kern unabhängig vom Boden gut. 30 cm hoch ausdauerndes attraktives Zierlaub - die grüne Mitte und die gelb-rote Kante. Der Winter auf der Mittelspur verträgt sich gut.

Schwieriger Name ist für solche Exoten geeignet - houttuyniya

Die mehrjährige monkeystrike gut zadrennuy schattigen Orten. Leuchtend gelbe Blüten auf dem Hintergrund heller, runder Blätter sehen aus wie Sonnenflecken. Der Preis Ihrer Bemühungen wird sich in ein paar Jahren mit der Bildung eines dicken Vorhangs auszahlen.

Weniger ist schöner

Ein Gefühl der Proportionen sollte auch vorhanden sein, wenn Sie einen Sommerblumengarten anlegen. Stimmen Sie zu, dass die chaotische Anhäufung selbst der seltenen Schönheit von Blumen nicht den richtigen Eindruck hinterlassen wird. Farben und Volumen werden „streiten“ und bei dem Versuch, sich zu erklären, werden sie nur im bunten Chaos verloren gehen.

Die Gestaltung Ihres Gartens kann sein:

  • die Fortsetzung der natürlichen Zone, wenn sich die Pflanzen im Landhaus organisch in die bereits etablierte Weltordnung einfügen und für einen bestimmten Ort natürlich aussehen. Diese sind immergrün mit leuchtenden Blättern und einer Fülle von blauen Blüten, duftenden Maiglöckchen, zotteligen Medunitsa mit mehrfarbigen Blütenständen, weitläufigen Büschen von sibirischen Brunnern - nicht auffällig, aber mit ruhigem Charme gefüllt.

Der Garten im Wiesenlandschaftsstil

  • verziert mit Blumenbeeten, die betonen. Zu diesem Zweck wäre der Wirt der beste und würde das Auge mit Blättern von fantastischer Farbe anziehen - orange, gelb, blau, hellgrün, kantig, kontrastierend, fleckig, gesprenkelt. Mit einer Höhe von 20 bis 60 cm eignen sich die Wirte für Steingärten und Rabatten, in Kompositionen mit hohen Pflanzen oder als Bodendecker;
  • im tiefen Schatten gibt es keine Farne, die in einem Duett mit Wirten interessant aussehen. Ein Straußenvogel mit einem eleganten Büschel bräunlicher Blätter in der Mitte, männlich spröde mit bis zu 1,5 m langen, stopfenförmigen Adiantumblättern (mag ein milderes Klima);

Es ist unmöglich, den Blick von den hellen Blumenbeeten abzuwenden.

  • unter Einbeziehung klassischer Kompositionen. Dazu gehören Pflanzen für schattige Ecken des Gartens, die ein konstantes dekoratives Aussehen haben - farbiges Blatt, schöner Habitus (Aussehen) und es ist wünschenswert, dass sie Stauden sind. Eine offene Perspektive hebt die Vorzüge dieser Pflanzungen positiv hervor;
  • Versuchen Sie optional, eine dünnblättrige Zange zu pflanzen. Sein delikates Aroma mit Erfolg wird eine Tasse teuren chinesischen Tees mit Jasmin ersetzen. Zum Zeitpunkt der Blüte kocht er buchstäblich schneeweißen Schaum, der sich über das satte Grün ausbreitet. Eine weitere winterharte Staude - die Glocke des molochnotsvetkovy, hohen Busches mit einem Durchmesser von bis zu 0,5 m, blüht Mitte Juli so üppig, dass sie sich fast vollständig unter der blau-lila und weißen Farbe verbirgt.

Das Foto ist ein Beispiel für eine klassische Komposition.

Zusammenfassend

Dekorativer Garten - es ist harte Arbeit und ein angenehmer Aufenthalt. Schattige Ecken werden zu fabelhaften Unterkünften im Schatten erstaunlicher Pflanzen. Wenn Sie auf die "Wünsche" der grünen Freunde hören, können Sie die mutigsten Projekte verwirklichen.

Detailliertere Empfehlungen zur Gestaltung des Gartens im Schatten finden Sie im Video in diesem Artikel.

http://9dach.ru/rasteniya/652-tenistyj-sad

10 beste mehrjährige schattenliebende Pflanzen und Blumen für den Garten

Auf privaten Grundstücken gibt es viele schattige Plätze: unter Bäumen, entlang Zäunen und Gebäuden. Sie können verwendet werden, um schöne Kompositionen aus schattenliebenden Pflanzen zu kreieren.

Die beliebtesten schattenliebenden und schattentoleranten Blüten

Als schattenliebend gelten Pflanzen, die für eine normale Entwicklung ausreichend verdünntes Sonnenlicht durch die Baumkronen durchlassen oder nur wenige Stunden am Tag in der Sonne liegen. Sie haben hell saftiges grünes Laub, weil es nicht in der Sonne verblasst, wenn sie an sonnigen Stellen gepflanzt werden, wachsen sie schlecht.

Pflanzen für Schatten können in blühende und dekorative Blätter unterteilt werden.

Zu den blühenden schattenliebenden Tieren zählen: Maiglöckchen, Bleichzentrum, Gartengeranie, Anemone, Fingerhut, große Astratia, Primula, Aquilegia, Astilba, Kupena, schöne Hortensie, Immergrün, Volzhanka, Mangold.

Dekorativ blattschattenliebend sind: Hostien, Geyhery, Farne, Bergenia, Bruner.

Im Schatten wachsen gut solche Reben wie: Actinidia Kolomikta, mädchenhafte Trauben, chinesische Magnolienrebe. Sie schmücken Zäune und Wände von Wohngebäuden.

Für die Sommersaison können schattige Bereiche des Gartens mit Blumen in Töpfen geschmückt werden, z. B. mit immer leuchtenden Begonien, Lobelien, Balsaminen und Hortensien mit geringem Widerstand. Im Herbst, am Ende der Sommersaison, werden sie ins Haus gebracht, wo sie bis zum nächsten Sommer gut überwintern.

Lernen wir schattenliebende Pflanzen näher kennen.

Aquilegia

Schlichte Staude, die mit ihrer Zärtlichkeit bezaubert. Sie hat nicht nur schöne Blumen in verschiedenen Farben, sondern auch durchbrochenes Laub.

Aquilegia ist unprätentiös in Bezug auf die Wahl des Bodens. Es wächst auf lockeren, feuchten Böden, aber wenn Kompost oder Humus in den Boden eingebracht wird, wächst es kräftig und blüht reichlich. Die Pflege besteht aus mäßigem Gießen, gefolgt vom Auflockern des Bodens und einer einmaligen Pflege alle 3 Wochen. Durch Samen vermehrt, den Busch teilend.

Gartengeranie

Wenn Sie eine Geranie an der unattraktivsten Stelle gepflanzt haben, werden Sie sie in einem Jahr nicht wiedererkennen. Die schnell wachsende Pflanze mit ihren üppigen, durchbrochenen Büschen füllt den Freiraum so eng aus, dass auch das Unkraut nicht durchbrechen kann.

Mehrjährige Gartengeranien sind bei Gärtnern beliebt wegen:

  • Trockenheit und Frostbeständigkeit
  • lange Blüte und satte Farben, die noch nicht nur gelb und orange sind
  • Langlebigkeit und Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge

Die Pflege von Geranien ist Gießen und Füttern. Im zeitigen Frühjahr werden Stickstoffdünger und während der gesamten Saison einmal im Monat komplexe Mineralien ausgebracht.

Dicentra

Dicentra - schattentolerante Staude. Wenn unter den Bäumen gepflanzt wird, verzögert sich die Blüte, aber die Blütenfarbe ist heller. Es ist feuchtigkeitsliebend, reagiert gut auf Befruchtung. Einige Jahre nach der Landung des Bleichzentrums bildet sich ein kräftiger, reich blühender Strauch.

Es ist besser, das Zentrum für den Winter abzudecken, um ein Einfrieren zu vermeiden. Es vermehrt sich, indem es überwachsene Büsche teilt und pfropft.

Volzhanka

Mehrjährige frostbeständige Pflanze mit einer Höhe von 1,5-2 m und einer Buschbreite von bis zu 1 m, sehr dekorativ, man kann sogar sagen spektakulär. Ein süßes Honigaroma strömt von den blühenden weißen Rispen aus, und das durchbrochene Laub schmückt die Wolschanka bis zum höchsten Frost.

Wolschanka ist unprätentiös, wächst aber am besten auf fruchtbaren Böden. Es ist ziemlich dürreresistent, aber es ist nicht fürchterlich, wenn der Boden überfeuchtet wird. Nach der Blüte im Juni müssen verblasste Rispen entfernt werden, damit die Pflanze ihre dekorative Wirkung nicht verliert. Im Spätherbst werden die Stängel in einer Höhe von 5 cm aus dem Boden geschnitten.

Hortensia

Hortensia - luxuriös blühender Strauch ist einer der eindrucksvollsten in seinem blühenden Garten. Hortensia liebt einen sauren, nahrhaften und gut hydratisierten Boden. Um die Säure des Bodens und die Feuchtigkeit darin zu erhalten, ist es notwendig, die gefallenen Nadeln, Sägemehl und Torf zu mulchen.

Die Hortensie blüht ab Ende Juni und frostet große Blüten.

Die Hortensie hat viele Sorten: Baum, Blattstiel (der winterharteste), Blattstiel, großblättrig. Die meisten Hortensien sind winterhart, aber der Schutz für den Winter tut nicht weh. Auch wenn sie in strengen Wintern leicht gefrieren, lassen sie sich über die Saison hinweg problemlos und sorgfältig restaurieren.

Geicher

Mehrjährige, anspruchslose Pflanze, die Blumengärten und Gärten einen hellen Akzent verleiht. Gefallen mit seinem bunten Laub von Frühling bis Herbst. Die Zusammensetzung des Bodens zum Anpflanzen ist nicht besonders wichtig, die Hauptsache ist leicht und ohne Stagnation von Wasser.

Einmal im Monat können Sie füttern, aber die Dosis von komplexem Dünger sollte im Vergleich zu anderen halbiert werden. Im Winter müssen Sie die Steckdose und zamulchirovat aufrollen.

Blumenzüchter schätzen es für:

  • Kompaktheit, Frostbeständigkeit und Schlichtheit;
  • eine Vielzahl von Sorten und Farben;
  • Blumenbeetdekoration die ganze Saison und gute Verträglichkeit mit anderen Farben;
  • Leichtigkeit und Geschwindigkeit in der Reproduktion;
  • das Fehlen von Krankheiten und Schädlingen;
  • sehr gut in Behältern.

Hosta

Hosta ist die Königin des Schattens. In den schattigen Bereichen zeigt sich die ganze Schönheit der Blätter, wenn sie in der Sonne wachsen, verblassen sie, verblassen und verlieren ihre dekorative Wirkung. Der Gastgeber ist unprätentiös, kalt und dürreresistent. Es wächst sehr gut. Sie blüht mit glockenförmigen Blüten von weißer oder lila Farbe, die sich anmutig über die grüne Blättermasse erheben.

Die Farbvielfalt der Blätter des Wirts ist beeindruckend: Von hellgrün bis dunkelgrün gibt es verschiedene Sorten mit weißen und gelben Streifen. Auch die Größe der Wirte ist unterschiedlich: von Zwerg bis Riese. Die Höhe variiert von 5 cm bis 1,5-2 m. Es gibt etwas, an dem Sie Ihre Wahl stoppen können.

Astilba

Astilba ist eine kleine Schattenprinzessin. Die Pflanze ist feuchtigkeitsliebend und anspruchslos. Astilbe ist wunderschön, sowohl vor als auch nach der Blüte aufgrund seiner geschnitzten Blätter. Nach der Blüte können die blühenden Blütenstände nicht entfernt werden, sie schmücken sie auch.

Astilba blüht in der ersten Sommerhälfte mit weißen, rosa, roten Blütenständen. Der Boden für den Anbau muss fruchtbar und feuchtigkeitsaufwendig sein. Es ist wünschenswert, die Pflanze zu mulchen, um die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Farn

Der Farn ist eine grasbewachsene mehrjährige Schattenpflanze, die Feuchtigkeit und schattige Plätze liebt.

In diesem Fall ist die Pflanze dürreresistent. Wenn die Pflanze bei starker Hitze ohne Bewässerung austrocknet, wird sie Sie im nächsten Frühjahr wieder mit ihrem Aussehen begeistern. Sie sind im Schatten von Bäumen gepflanzt und bieten einen tropischen Waldblick.

Actinidia - colomicta

Actinidia-kolomikta - eine mehrjährige duftende Laubliane, deren dekorativer Effekt auf die bunte Farbe der Blätter zurückzuführen ist. Die Triebe von Actinidia benötigen Unterstützung und können bis zu 7 m hoch werden. Actinidia ist auch wertvoll für seine gesunden, schmackhaften Früchte wie Kiwi.

Zum Anpflanzen mit Sämlingen, die nicht älter als 4 Jahre sind, weil adulte Pflanzen überleben nicht.

An Sommertagen werden schattige Teile des Gartens für die Erholung ausgestattet und genutzt, wo Sie die Kühle genießen, sich vor der Hitze der Hitze und der sengenden Sonne verstecken können. Das Erholungsgebiet kann mit schattenliebenden Pflanzen geschmückt werden, wodurch Blumenbeete oder Inseln mit üppigem Grün entstehen. Die Auswahl an Pflanzen dafür ist großartig und abwechslungsreich.

http://proklumbu.com/otkrutui-grunt/teneljubivie.html

Pflanzen für schattige und halbschattige Plätze im Garten

Sogar der schattige Bereich im Garten kann bis zur Unkenntlichkeit verändert werden, indem ein ursprünglicher Blumengarten mit hellen Farben und einzigartigen Formen geschaffen wird und diese Pracht dann den ganzen Sommer über genossen wird. Schließlich wird die schattige Ecke des Gartens in einer heißen, nicht zu heißen Zeit zu einer echten Oase.

Bei der Auswahl der Pflanzen für schattige Plätze ist zu berücksichtigen, dass die Beleuchtungsstärke auf demselben Grundstück während der Saison variiert. Dies wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, und vor allem die Dauer der Tageslichtstunden, die Dichte der Nadelplantagen, das Vorhandensein oder Fehlen von Blättern auf Laubbäumen und dergleichen.

Es ist wichtig, den Bedarf an Sonnenlicht für die Pflanzen zu untersuchen, die für den Anbau geplant sind. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass die Notwendigkeit der Beleuchtung verschiedener Sorten einer Pflanzenart völlig unterschiedlich sein kann. Was bedeuten die Beleuchtungsanforderungen für Pflanzen? Wir entschlüsseln:
- Solarfläche. Bereiche mit maximaler Beleuchtung, in denen die direkte Mittagssonne mindestens 3 Stunden pro Tag bleibt;
- Halbschattiger Bereich. Teilweise beschattete Bereiche, direktes Sonnenlicht ist für 3-6 Stunden verfügbar, meist morgens und / oder nachmittags. Oder alternativ eine gute Ausleuchtung während der gesamten Tageslichtstunden, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung;
- Schattiger Bereich. Orte, an denen die Beleuchtung begrenzt ist, die etwa 3 Stunden lang mitten am Tag direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Pflanzen werden auch nach den Anforderungen an die Beleuchtung in Gruppen eingeteilt:

  • Photophil Dazu gehören Zierpflanzen mit hohem Sonnenlichtbedarf, die nur in sonnigen Gebieten gut wachsen.
  • Farbtolerant. Pflanzen schattentolerant. Wächst gut und entwickelt sich in offenen Bereichen, ist aber teilweise auch leicht undeutlich.
  • Schüchtern vor Liebe. Es verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung. Fühlen Sie sich in schattigen Bereichen mit feuchtem und humusreichem Boden wohl.

An einem schattigen Ort können Sie einen schönen Blumengarten anlegen, Sie müssen nur die Pflanzen zum Anpflanzen auswählen. Kein Grund zu der Annahme, dass das Sortiment an schattenliebenden Pflanzen langweilig und eintönig ist. In dieser Gruppe gibt es viele blühende Pflanzen, die eine Vielzahl von Farben bewundern, überraschen, beruhigen und mit ihrer natürlichen Schönheit und Vitalität begeistern können.

Schattenliebende Pflanzen sind recht unprätentiös, und selbst ein Anfänger im Gartenbau mit einem Minimum an Fähigkeiten und Kenntnissen, aber mit einem nachgewiesenen Sortiment an Pflanzen, kann in der ersten Saison bemerkenswerte Ergebnisse sehen, nachdem er ein Lagerhaus positiver Stimmung für seine Arbeit erhalten hat.

Liste der Pflanzen und Blumen, die lieber im Schatten und im Halbschatten leben:

Stauden:

Aquilegia (Einzugsgebiet)
Anemone
Aconite (Wrestler)
Aronik
Astilba
Astrantia (Stern)
Badan (Bergenia)
Immergrün
Pestwurz
Brunner
Buzulnik (Ligularia)
Anfangsbuchstabe
Valdstein-Triade
Basilist
Verbeinik
Volzhanka (Arunkus)
Nelke üppig
Gravilat
Geicher
Gartengeranie
Gorjanka (Epimedium)
Dicentra
Derbennik
Doronicum
Creeping Creeper
Kaluzhnitsa
Kamnelomka (steifhaarig, schattig, Arends, rundblättrig)
Kirengishoma
Sauerstoff
Bell (Laub, dunkel, überfüllt, Brennnessel)
Kortuza
Badeanzug
Copena
Mädesüß (Tavolga)
Maiglöckchen
Silberkraut
Lychnis von Chalcedon
Lily (Martagon, asiatische Hybriden, Saranka)
Hahnenfuß
Lupin
Manschette
Medunica
Der Nieswurz
Digitalis (Digitalis)
Vergissmeinnicht
Segge
Farne
Pahisandra
Leberwurm
Graspfingstrose
Primel
Nabel
Rhabarber
Rogersia
Tiarella
Virginia Tradescantia (Andersons Tradescantia)
Schafgarbe PTmika ("Perlmutt").
Helone
Tsimitsifuga (Traubensilberkerze, vronts)
Kirengeshoma palmate
Hosta
Crested
Phlox spreizte
Physiotherapie
Physalis

Bauchig.
Weiße blumen
Haltonia
Kandyk (Eritronium)
Scilla
Bärlauch (Zwiebel)
Narzisse

Jahrbücher und Biennalen
Ageratum
Anagallis
Stiefmütterchen (Bratsche)
Balsam Waller
Ringelblume
Lobelia
Kapuzinerkresse
Nemesia
Geflügelter Tabak

Sträucher
Liguster
Berberitze
Wolfsbeere
Hortensia
Derain
Weidenziege
Kalina David
Rhododendren
Buchsbaum
Chubushnik
Vogelkirsche

Sehen Sie sich Fotos von Gartenpflanzen an. Kaufen Sie Ihre Lieblingsblumen und Sträucher im Katalog unseres Shops.

http://beautyflora.ru/blog/sadovye-rasteniya/rasteniya-dlya-tenistyx-i-polutenistyx-mest/

11 schöne Farben für Schatten und Halbschatten

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Möchten Sie einen attraktiven Blumengarten anlegen, aber Ihr Standort befindet sich an einem Ort, an dem die Sonne ein seltener Gast ist? Mach dir keine Sorgen! Wenn Sie die richtigen schattentoleranten Blumen auswählen, können Sie sogar eine düstere Ecke des Gartens schmücken.

Bei der Erstellung von Blumenbeeten aus schattenliebenden Blumen ist es wichtig, die Parzelle gut zu entwässern und insbesondere in der Trockenzeit auf eine regelmäßige Bewässerung zu achten. Immerhin sind diese Pflanzen feuchtigkeitsliebend.

Die meisten schattentoleranten Pflanzen werden nicht ausgesät (da nicht genügend Licht für die Keimung der Samen vorhanden ist), sondern durch Rhizomsegmente vermehrt, die mit Stecklingen, Zwiebeln oder Knollen bewurzelt sind. Pflanzen, die im Sommer und Herbst blühen, im Frühjahr gepflanzt, und solche, die im Frühling - Herbst blühen.

1. Brunner oder Vergissmeinnicht

Sibirischer Brunner ist eine der schönsten Frühlingspflanzen, die sich im Schatten von hohen Bäumen wohlfühlt. Ihre kleinen himmelblauen Blüten, die im Mai blühen, beleben den Garten perfekt. Nach dem Ende der Blüte trocknen die attraktiven grünen Blätter von Brunner allmählich aus, und in der zweiten Augusthälfte wachsen neue und schmücken den Blumengarten bis zum ersten Frost.

2. Hosta oder Funkya

Diese Pflanze ist attraktiver, nicht mit Blumen, sondern mit spektakulären Blättern, die den Garten während der Saison schmücken. Siebolds Hostablätter sind bläulich-grün, faltig, und im Juli erscheinen zarte, hellviolette Blüten an der Pflanze, die aber nach 2 Wochen verblassen.

In den schattigen Gärten fühlen sich kleine, schmale Blätter, Kochbananen, Wellen und Forchuna wohl. Diese Pflanzen nehmen auch im Erwachsenenalter nicht viel Platz ein und sind daher für Steingarten geeignet. Dort können sie sicher auf der Schattenseite sitzen.

Anfangs wurde der Wirt von Botanikern als Familie der Lilie eingestuft, aber gemäß der neuen Klassifizierung gehört diese Pflanze zur Familie der Wirte.

3. Astilba

Astilbe Arends, Thunberg, Japaner sind die beliebtesten in schattigen Gärten. Diese Pflanzen blühen in der zweiten Sommerhälfte. Spektakuläre Blütenstände sind in verschiedenen Farben erhältlich: von schneeweiß bis rot und scharlachrot. Astilba-Blätter sind nicht weniger attraktiv: Sie sind dunkelgrün mit einem glänzenden Glanz.

4. Gartenfarn

Es gibt eine Vielzahl von Zierfarnen, die sich in der Form des Busches und der Farbe der Blätter unterscheiden (sie werden auch Vayyami genannt). Derzeit sind die beliebtesten Arten wie:

  • Stopantförmiges Adiantum - bis zu 30 cm hoch, mit gelbgrünen Blättern, in horizontalen Reihen angeordnet;
  • Japanisches Flugblatt - ca. 40 cm groß, attraktive dunkelgrüne, chaotisch wachsende Blätter;
  • Ein mehrkörniger Strauch ist ein immergrüner Strauch, der bis zu 1 m hoch ist.
  • Die Höhe des Straußes kann bis zu 1,5 m betragen, attraktive, graziöse, hellgrüne Blätter, die wie Straußenfedern geformt sind;
  • Nomadic - unter diesem Namen werden viele verschiedene Farnsorten mit grünen, roten, silbernen und sogar schwarzen Blättern verschiedener Formen kombiniert.

5. Sibirische Iris oder Sibirische Iris

Während der Blüte beleuchten diese unprätentiösen Pflanzen wie kleine Sonnen ihren schattigen Garten mit ihren gelben Blüten. Nicht weniger attraktive Sorten mit blauen, lila, lavendelrosa, purpurroten und weißen Blüten. Und nach dem Ende der Blüte verbinden sich die langen grünen Blätter der Iris perfekt mit den Wedeln der Farne.

6. Rhododendron

Der ideale Ort für diese Pflanze ist der Halbschatten, aber im tiefen Schatten kann der Rhododendron den Garten im Frühjahr mit üppiger Blüte dekorieren. Und im Herbst "verwandelt" sich das Laub in ein goldenes und purpurrotes Outfit und macht den Blumengarten noch bunter.

7. Astrantia oder zvezovka

Diese unprätentiöse mehrjährige Pflanze der Familie Umbrella passt sich leicht jedem Lebensraum an. Sie fühlen sich sowohl in der Sonne als auch im Schatten gleich gut an, im zweiten Fall blühen sie jedoch bescheidener. Gleichzeitig nimmt die Blühdauer nicht ab: Helle Blütenstände mit kleinen Blüten in Form von Sternen schmücken den Garten den ganzen Sommer über.

Astrantia-Blätter sind auch die ganze Saison dekorativ. Sie sind groß und tief geschnitten.

8. Kupena oder Salomos Siegel

Diese sehr unprätentiöse Blume liebt Schatten und wächst gut an den dunkelsten Orten. Es hat ein sehr verzweigtes Rhizom, dekorative große Blätter von dunkelgrüner oder bunter Farbe mit hellen Adern und kleinen weißen, rosa, cremefarbenen, grünlichen oder lila glockenförmigen Blüten, ähnlich wie Maiglöckchen. Sie blühen auch im Mai und 3-4 Wochen. Nach der Blüte erscheinen dunkelblaue (fast schwarze) oder rote Beeren an der Pflanze.

In den schattigen Gärten sieht die Kupena neben einem Dicentre, Farnen und Doronicum großartig aus. Es ist auch für den Anbau in felsigen Gärten geeignet und eignet sich für Mischkulturen mit Taglilien, Wirten, Schwertlilien, Geyher, Tulpen, Primeln und Waldgeranien.

Alle Teile sind giftig!

9. Begonie, die immer blüht

Früher wurde Begonie nur als Zimmerpflanze angebaut, heute wird sie meist in Blumenbeeten unter Bäumen oder in Rabatka gepflanzt. Moderne Sorten von Begonien, die immer blühen, zeichnen sich durch gute Farbverträglichkeit und Kältebeständigkeit aus, vertragen aber die strengen Fröste nicht. Daher müssen im Winter Pflanzen gedeckt werden.

Der Hauptvorteil der Begonie - reichliche Blüte während der Saison. Kompakter Strauch (bis zu 20 cm) mit üppigen dunkelgrünen oder rotbraunen Blättern und zahlreichen Blüten in verschiedenen Farben eignet sich hervorragend für Gruppenpflanzungen in Blumenbeeten, in Vasen im Freien und auf Balkonen.

10. Kleines Immergrün

Diese kompakte Pflanze passt sich leicht sowohl tiefem Schatten als auch strahlender Sonne an. Aber der ideale Ort für ihn ist ein halbschattiger Garten.

In immergrünen, kriechenden Stielen, dichten und ledrigen Blättern von dunkelgrüner Farbe, die in dieser Form unter Schnee überwintern und für eine niedrig wachsende Pflanze eher groß sind, Blüten von weißer, blauer, blauer, violetter oder lila Farbe. Die Pflanze blüht im Frühling üppig und im Sommer stehen auf dem dichten grünen Teppich einzelne Blüten.

11. Tiarca (Tiarella) Serdtsemic

Tiarca ist eine kriechende Staude mit einer Rosette aus gerundeten, herzförmigen Blättern an langen Blattstielen. Am Ende des Frühlings erscheinen braune Blütenstiele mit einer Pinselhöhe von 10–15 cm mit einem Pinsel aus eleganten hellcremefarbenen Blüten mit einem angenehmen Aroma unter den spektakulären Blättern.

Heute gibt es viele interessante Ziersorten von Tiake mit attraktiven Blättern (seziert, bunt, lila) und Blüten in verschiedenen Farben (rosa, schneeweiß, lachs, purpurrot).

Durch die Kreuzung von Geyhery mit Tiarella züchteten die Züchter eine weitere attraktive Pflanze - Geyherella. Die Blätter ähneln Tiara, und die glockenförmigen Blüten und die Buschform sind von Geyhery geerbt.

Alle diese Pflanzen grenzen perfekt aneinander und bilden zusammen einen attraktiven Blumengarten. Pflanzen Sie sie in Ihrem schattigen Bereich und Ihr Garten wird in einem Augenblick verwandelt.

http://www.ogorod.ru/de/yard/flowerbed/9899/11-krasivyh-cvetov-dlja-teni-i-poluteni.htm

Die schattenliebendsten und schattenresistentesten Pflanzen für den Garten: Sträucher und Blumen

Bereits im Frühjahr beginnen wir über die Planung unseres Gartens nachzudenken und verteilen die von uns gepflanzten Pflanzen auf verschiedene Teile des Ferienhauses. In der Regel stehen die meisten vor dem Problem, eine Pflanze für den Anbau an schattigen Orten zu wählen, die man wirklich mit schönen Blumen oder Sträuchern dekorieren möchte, da solche Flächen oft leer und vernachlässigt bleiben.

Was an einem schattigen Ort gepflanzt werden soll oder welche Pflanzen schattentolerant sind

Als schattiger Ort gilt der Bereich, in dem das Sonnenlicht nicht länger als 3 Stunden pro Tag scheint, und in der übrigen Zeit gibt es einen tiefen Schatten.

In jedem Garten gibt es schattige Bereiche, es können die Nord- oder Westhänge sein, Orte in der Nähe des Zauns oder zwischen großen Bäumen.

Tatsächlich sind die schattigsten Plätze im Garten die besten Plätze, da es in der Regel eine Lieblingsbank zum Entspannen an einem heißen Sommertag gibt. Allerdings wird nicht jede Pflanze in der Lage sein, dem Schatten standzuhalten, erfolgreich zu wachsen und das Auge mit seiner Blüte zu erfreuen.

Pflanzen zu beschatten sind solche Pflanzen, die, egal wie seltsam es klang, dem Sonnenlicht nicht standhalten können oder unter dessen Überschuss leiden. In der Regel haben sie hell saftiges und grünes Laub.

Alle schattenliebenden und schattentoleranten Pflanzen lassen sich in 2 Sorten einteilen: dekorative Blatt- und Blütenpflanzen.

  • Zu den schattenliebenden Blumen und blühenden Sträuchern gehören: Weigela, Mattiola mit zwei Hörnern, Gänseblümchenkumpel, Vergissmeinnicht, Orebeckia, duftender Tabak, Astilba, Brunner, Lungenkraut, Hortensie (großblättrig, baumartig, Serrata), Geyhera, Geißblatt, Verlierer und Verlierer. Vasilistnik, Volzhanka, Aquilegia, Bleichzentrum, Aconite, Zhivuchka (Ayuga), Maiglöckchen im Mai, Manschette, Astrantia, Kupena, Traubensilberkerze, Buzulnik.
  • Zu den schattenliebenden Ziersträuchern zählen der Wirt, Farn, Astilboide, Euonymus, Thunberger Berberitze, Liguster.

Tipp! Wenn Sie ein schattiges Gebiet mit Pflanzen gestalten, pflanzen Sie nicht nur Monokulturen, sondern auch schattenliebende Stauden und Einjährige, die in unmittelbarer Nähe großartig aussehen.

Beliebte schattenliebende Sträucher

Von Sträuchern bis zu schattigen Plätzen ideale Berberitze Thunberg. Im tiefen Schatten bekommt man kaum leuchtende gelbe und rote Farben, und höchstwahrscheinlich wird es nur eine einheitliche grüne Farbe sein, aber es ist dennoch eine sehr auffällige schattentolerante Pflanze.

Übrigens! Informationen zum Anpflanzen und Wachsen von Berberitzen finden Sie hier.

Ein weiterer kleiner schattentoleranter Strauch ist ein Euonymus. Seine bunte und niedrige Form sieht im Garten sehr gut aus.

Im Schatten der Bäume fällt ein niedriger Liguster auf. Seine zitronenfarbenen Blätter scheinen einen schattigen Fleck zu beleuchten.

Wenn Sie einen höheren Strauch in der schattigen Ecke Ihres Gartens und sogar mit nützlichen Beeren pflanzen möchten, ist Weißdorn für diesen Zweck am besten geeignet.

Und wenn Sie einen blühenden Strauch brauchen, ist weigela dafür geeignet. Verschiedene Sorten behandeln Schatten jedoch unterschiedlich - es gibt mehr schattentolerante, es gibt weniger.

Übrigens! Sie können hier mehr über das Pflanzen und Wachsen von Weigelas und über das Verlassen und Vorbereiten des Winters lesen.

Ein Zwergmispel sieht in einer schattigen Ecke sehr dekorativ aus. Es hat schöne dunkelgrüne ledrige und glänzende Blätter. Auch hier unterscheiden sich Sorten deutlich in der Farbtoleranz.

Stellen Sie sich vor, wie angenehm es sein wird, im Pavillon zu sitzen, den das Geißblatt mit seinen wunderschönen Blumen umflechtet.

Tipp! Mehr über das Pflanzen und Züchten von Geißblatt erfahren Sie hier, über Vermehrungsmethoden hier sowie über die Herbstpflege und die Vorbereitung auf den Winter in diesem Material.

Übrigens ist dekorativer Viburnum Buldenezh (Schneekugel) auch schattentolerant.

Übrigens! Die Seite hat bereits ein detailliertes Material über das Pflanzen und Wachsen von Viburnum Buldenezh.

Beliebte einjährige und mehrjährige schattenresistente Blüten

Mattiola mit zwei Hörnern, Gänseblümchen, Vergissmeinnicht, Rudbeckia und duftendem Tabak werden die Favoriten unter den Blumen für den schattigen Garten sein.

Süßer Tabak

Wenn wir über saisonale und jährliche schattenliebende Pflanzen sprechen, können Sie im Frühling unter den Bäumen, wo es einen großen Schatten gibt, Narzissen, Krokusse, Tulpen und Hyazinthen sicher pflanzen, da sie in ihrer ganzen Pracht blühen, lange bevor die Blätter auf den Bäumen erscheinen.

Kurzbeschreibungen der beliebtesten schattenresistenten und schattenliebenden Stauden: Sträucher und Blumen

Hosta

Vielen Gärtnern zufolge ist der Gastgeber nur die Königin eines schattigen Gartens. Sie hat die verschiedensten Blattfarben, von grau bis gelbgrün, es gibt sogar Blätter mit einem weißen Rand.

Beachten Sie! Die Seite enthält bereits einen Artikel über das Pflanzen und Züchten von Wirten.

Es ist sehr angebracht, den Wirt mit einer Vielzahl von Farnsorten zu kombinieren und sie im Schatten eines Hauses zu pflanzen, in dem alles in Ordnung ist mit Feuchtigkeit (es ist hoch).

Es ist wichtig! Lesen Sie hier, wie Sie den Wirt richtig auf den Winter vorbereiten (ob Sie ihn kürzen und abdecken müssen).

Video: Pflege und Pflege von schattenliebenden Wirten

Astilba

Diese schicke Pflanze fühlt sich gut im Schatten an und wächst auf feuchten Böden.

Es ist wichtig! Lesen Sie mehr über das Anpflanzen und Wachsen von Astilba auf freiem Feld sowie über die Vorbereitung auf den Winter (Trimmen, Schutz).

Video: Anbau und Pflege schattenliebender Astilba

Astilboide

Das auffälligste Merkmal dieser Pflanze sind die originalen großen Blätter. Sein Blatt kann einen Durchmesser von 80 bis 100 Zentimetern erreichen.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Astilboiden ist, dass normalerweise kein Schnitt angebracht ist: Es wächst direkt aus der Mitte des Blattes. Mit anderen Worten stellt sich so ein Regenschirm am Bein heraus.

Diese luxuriöse und spektakuläre Pflanze wächst gerne in der Nähe von sumpfigen Flüssen und eignet sich am besten zur Dekoration von künstlichen Teichen.

Buzulnik

Es gibt viele Sorten von Buzulnikov. Diejenigen, die unter natürlichen Bedingungen wachsen, haben dunkelgrüne Blätter und unwiderstehliche gelbe Blütenstände.

In künstlichen Bogul-Pflanzen sind sie oft dunkelbraun, sogar kastanienbraunes Laub und ungewöhnliche gänseblümchenartige Blütenstiele von gelber Farbe, die einen ganzen Monat halten können.

Badan

Dies ist eine völlig einzigartige Pflanze, die sich perfekt zum Pflanzen im Schatten eignet. Im Winter verlässt es in einem grünen Zustand und nach dem Winter scheint es wieder grün zu sein. Tatsache ist, dass der Badan unter dem Schnee das Laub nicht abwirft und nicht stirbt, aber die ganze Zeit grün bleibt.

Die Blüten dieser Pflanze sind einfach und bescheiden, aber sehr süß.

Eine weitere interessante Eigenschaft von Bergenia ist, dass seine alten Blätter, die dunkel oder braun werden, besondere heilende Eigenschaften haben. In Tibet werden sie als verjüngender Tee gebraut.

Video: unprätentiöser und zwielichtiger Badan

http://countryhouse.pro/samye-tenelyubivye-i-tenevynoslivyh-rasteniya-dlya-sada-kustarniki-tsvety/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen