Gemüse

Technologie des Anbaus von Amaranth aus Samen und Sämlingen

Die Technologie, Amarant zu züchten, ist recht einfach. Aufgrund ihrer Einfachheit ist die Pflanze sehr beliebt. Dies ist eine einzigartige Blume, deren Geburtsort das Land Amerika ist. Die Kultur ist über 8000 Jahre gewachsen. Viele junge Blätter, Blüten und Stängel werden gefressen, zur Viehfütterung geschickt und als Heilpflanze verwendet. Um einen gesunden und schönen Amarant zu züchten, muss man wissen, wann man ihn im Freiland anpflanzt und wie man ihn pflegt.

Allgemeine Regeln für den Anbau von Amaranth

Kultur kann in fast jeder Klimazone gepflegt werden, mit Ausnahme der Wüste und des hohen Nordens.

Wenn es kultiviert wird, sollten die folgenden Merkmale der Pflanze berücksichtigt werden:

Um in Sibirien Amarant zu züchten, müssen Sie fertige Setzlinge verwenden.

Damit sich die Kultur gut verzweigt und einen höheren Ertrag liefert, ist es notwendig, das Beet systematisch auszusäen und die Sämlinge zu verdünnen. Der Abstand zwischen den Stielen von 10 cm ist für Futterproben vorzuziehen. Für Pflanzen, die für Samen wachsen, ist ein größerer Raum (ca. 20 cm) erforderlich.

Nach dem ersten Monat der Vegetationsperiode fügt die Kultur 6-7 cm pro Tag hinzu. Zu diesem Zeitpunkt besteht keine Notwendigkeit, es zu jäten, da das Unkraut nicht mit Amaranth konkurriert. Vergessen Sie aber nicht den Einsatz von organischen oder mineralischen Düngemitteln. Plantagen müssen alle 10 Tage einmal gefüttert werden. Es ist besser, dies am Morgen direkt nach dem Gießen zu tun. Es ist unmöglich, mit Stickstoffdüngern zu frettchen, da sich in der Pflanze Nitrate ansammeln, was dazu führt, dass sie für Lebensmittel ungeeignet sind.

Wie die Samen aussehen

Viele wissen nicht, wie die Samen von Amaranth aussehen. In der Tat ist es leicht, die Körner dieser Kultur von anderen Pflanzen zu unterscheiden. Amaranth Pflanzgut ist sehr klein. Helle Pflanzen mit grünen Blättern haben sandfarbene Samen (wie weißer Sesam, nur viel kleiner) mit dichten, glatten, leicht glänzenden Schalen. Solche Arten werden zu Nahrungs- und Futterzwecken verwendet. Pflanzen mit roten Blättern sind dekorative Sorten, die für schöne Blumen angebaut werden. Sie haben schwarze Samen, auch sehr klein. Vor dem Pflanzen von Amaranthsamen wird empfohlen, das Getreide mit Sägemehl, Holzasche oder Sand im Verhältnis 1:20 zu mischen.

Die Samen reifen gut und befinden sich auf Blütenständen an einem dunklen Ort.

Die Wachstumszeit von Amaranth beträgt 70 Tage, die Samen werden nach 3 Monaten Kultur gebildet. Die Körner reifen nicht gleichzeitig, so dass es einfacher ist, die gesamten Blütenstände von Amaranth zu schneiden, da sonst ein Teil einfach auf den Boden fällt.

Wenn die Rispen in ein bis zwei Monaten braun werden und gut trocknen, müssen die Samen entfernt werden. Trocknen Sie sie nur an einem dunklen Ort.

Sie können einfach im Wind oder auf einem sehr feinen Sieb gereinigt werden. An einem trockenen Ort aufbewahrt, haben Amaranth-Samen eine Keimfähigkeit von fünf Jahren.

Die Technologie des Anbaus von Amaranth aus Samen

Auf diese Weise werden Sorten kultiviert, die sich auf die Ansammlung von grüner Masse konzentrieren. Vor dem Anbau von Amaranth aus Samen ist es notwendig, ab Herbst Beete dafür vorzubereiten. Dazu graben sie die Erde mindestens 20 cm tief aus und stellen auch organische Dünger her. Die beste Option ist Humus oder Kompost. Für jedes Gewebe werden ca. 500 kg benötigt. Gartenbeete sollten von Nord nach Süd ausgerichtet sein. Es ist unmöglich, Amaranth auf den Hängen zu säen, da selbst kleine Regenströme seine Samen waschen können. In den Frühlingsbetten müssen Sie wieder graben und Mineral Dressing machen. Amaranth wird in Reihen gesät und dann verdünnt.

Damit die Körner gut wachsen, ist es wichtig, den richtigen Pflanzzeitpunkt zu wählen. Der Boden sollte Zeit haben, sich auf positive Werte aufzuwärmen. Dies ist normalerweise Ende Mai. Die Tiefe der Löcher sollte ungefähr 5 cm betragen. Unter diesen Bedingungen wachsen die Samen gut und die Kultur wächst so schnell, dass sie leicht das Unkraut überholt und der Amarant nicht ertrinken kann. Er muss nicht einmal jäten.

Wenn Sie die optimale Zeit überspringen und später säen, müssen Sie sich mit Unkräutern und Schädlingen auseinandersetzen: Blattläuse, Rüsselkäfer, Raupen. Auf einem Blumenbeet oder in einem kleinen Garten wird Amarant von Hand gesät. Auf großen Feldern erfolgt die Aussaat mit Hilfe von Spezialsämaschinen. Der Boden sollte feucht und nahrhaft sein. Außerdem müssen die Pflanzregeln beachtet werden, damit sich Amaranth auf freiem Feld gut entwickelt.

Der Abstand zwischen den Zeilen sollte sein:

  • 70 cm beim Anbau von Amaranth für Samen;
  • 50 cm im Anbau von Pflanzen zu Fütterungszwecken.

Die ersten Triebe schießen nach einer Woche oder nach 10 Tagen durch die Erde. Amarant wächst zunächst langsam, beschleunigt sich dann aber merklich. Sie können nach 2 Wochen wieder aussäen, so dass die Bildung junger Grüns möglichst lange war.

In Sibirien können die üblichen Pflanzensorten aus Samen nur auf grüner Masse angebaut werden, da sie keine Zeit haben, neue Körner zu bilden. In dieser Klimazone ist es besser, die frühreifen Amaranth-Sorten, zum Beispiel Cherginsky, zu kultivieren. Ausserdem werden Setzlinge im Freiland gepflanzt.

Wachsende Amarantsämlinge

Am einfachsten ist es, eine Pflanze aus Samen zu kultivieren. Um die Reifezeit von Amaranth, die etwa 3 Monate beträgt, zu beschleunigen, ist es jedoch besser, sie mit Setzlingen anzubauen. Diese Methode sorgt für eine üppigere Blüte, so dass diese Methode auch für dekorative Sorten praktiziert wird.

Bevor Sie zu Hause Amaranth keimen, müssen Sie daran denken, dass die Körner Ende Februar oder im März in einen Behälter gesät werden sollten.

Um Amaranth für Setzlinge zu züchten, benötigen Sie:

  1. Im zeitigen Frühjahr Samen in vorbereiteten Boden, vorzugsweise in Torfbehältern, aussäen. Der Boden sollte locker sein, die Samen nur leicht mit Erde bestreuen und nicht rammen.
  2. Die Töpfe müssen in ein Gewächshaus aus Kunststoff gestellt oder mit einer Folie abgedeckt werden.
  3. Belüften Sie das Mini-Gewächshaus systematisch und gießen Sie das Land.
  4. Wenn die Samen sprießen, müssen sie ausdünnen.
  5. Während des Wachstums werden die Setzlinge regelmäßig an die frische Luft gebracht, damit sie sich an neue Bedingungen gewöhnen (verhärten).

Eine andere Möglichkeit, Sämlinge zu erhalten, besteht darin, die Samen in eine Schachtel mit Erde zu säen und in einen Beutel aus Polyethylen zu legen und an einen warmen Ort zu legen. Nach ein bis zwei Wochen erscheinen Triebe und Pflanzen können bereits auf der Fensterbank gehalten werden.

Ein paar Tipps, wie man Amaranth zu Hause keimt:

  1. Damit die Samen von Amaranth in einer Wohnung oder einem Haus besser aufsteigen können, müssen sie zunächst einige Tage im Wasser eingeweicht werden, damit sie „schlüpfen“.
  2. Der Boden wird am besten aus einer Mischung von Torf, Blatthumus und Land aus dem Garten hergestellt. Es ist wichtig, der Mischung Asche und Superphosphat zuzusetzen.
  3. Bis zum Auftreten von Sprossen ist es notwendig, die Temperatur nicht unter + 20 ° C zu halten.
  4. Bewässerung sollte moderat sein, aber regelmäßig. Sie können es mit einem Spray halten.

Sie können keine Setzlinge zur Mittagszeit pflanzen, wenn es draußen sehr heiß ist.

Wenn die ersten drei oder vier Flugblätter auf den Sämlingen erschienen, ist es Zeit, den Amarant zu tauchen. Nehmen Sie dazu die Töpfe mit einem Durchmesser von ca. 12 cm und pflanzen Sie die Pflanzen so, dass jeder von ihnen nur ein Exemplar hat.

Amarant pflanzen und im Freiland pflegen

Das Pflanzen von Setzlingen im Freiland kann etwa einen Monat nach dem Keimen erfolgen. Der beste Monat ist der Mai, in dem keine Frostgefahr mehr besteht. Die durchschnittliche Tagestemperatur sollte mindestens + 5 ° C betragen. Die Prozedur sollte bei bewölktem Wetter durchgeführt werden. Es ist auch gut, abends eine Blume zu pflanzen.

Kultur fühlt sich auf verschiedenen Böden gut an. Auch auf sandigem und steinigem Untergrund, auch auf Salzwiesen.

  1. Amarant-Setzlinge werden zunächst gut gewässert.
  2. In jede Vertiefung werden zwei oder drei Pflanzen gepflanzt.
  3. Nach dem Pflanzen werden die Stängel auf das erste Blatt gestreut.
  4. Reichlich gewässert.

Die Pflege von Amaranth, der aus Samen oder Setzlingen gewonnen wird, ist nicht anders. Zu Beginn seines Unkrauts und dann nur bewässert und gefüttert. Für eine bessere "Verzweigung" können Sie die Oberseite der Pflanze Ende Juni kneifen. Es ist gut, regelmäßig Kultur zu studieren und die höchsten Kopien - zu binden. Geschieht dies nicht, können sie aufgrund ihrer schweren Blüten Rispen brechen.

Wenn die Pflanze eine Höhe von 20-25 Zentimetern erreicht, kann sie in Grüns geschnitten werden. Nach kurzer Zeit bilden die Stängel neue Triebe. Nach der Ernte werden die Pflanzenreste am besten in der Kompostgrube gefaltet, um einen hervorragenden Dünger für die nächste Saison zu erhalten.

Wie aus dem Artikel hervorgeht, ist das Pflanzen und Pflegen von Amaranth-Pflanzen sehr einfach. Eine schöne Blume zu züchten, genügt, um die Grundregeln zu befolgen.

http://glav-dacha.ru/tekhnologiya-vyrashhivaniya-amaranta/

Amaranth - wächst aus Samen, wenn er gepflanzt wird

Amaranth war in letzter Zeit eine Pflanze, die für Hobbygärtner von geringem Interesse war. Das Interesse hat zugenommen, weil Informationen über seine einzigartigen heilenden Eigenschaften aufgetaucht sind. Im 20. Jahrhundert wurden in unserem Land aus Mexiko importierte Amaranth-Kulturarten in industriellem Maßstab angebaut und als Tierfutter verwendet. Daraus wurde Silage hergestellt, die Schweine und Rinder fütterte. Im Dorf wurden Geflügel, Kaninchen, Ziegen und Kälber mit Grün und Samen von Amarant gefüttert.

Dank gelehrter Züchter wurden dekorative Sorten erhalten, die erfolgreich zur Dekoration von Gehöften und Gärten eingesetzt werden. Amaranth ist eine hervorragende Dekoration für jeden Garten: Niedrige Sorten eignen sich für die Dekoration von Rabatok und Containern, hohe Arten eignen sich hervorragend für Hecken und in der Mitte von Blumenbeeten.

Beschreibung der Anlage mit Foto

Amaranth ist eine Gattung einjähriger Gräser, die in Afrika, Südamerika und anderen Ländern mit einem subtropischen und tropischen Klima in einem gemäßigten Klima verbreitet ist. In Europa und Russland gibt es etwa 16 Arten von Amaranth.

Die Gattung Amarant umfasst bis zu 70 Pflanzenarten mit einer Höhe von 15 bis 80 Zentimetern und mehr. In der Natur kommen große Arten vor, die eine Höhe von 2-3 Metern erreichen. Die Wurzel dieser Pflanze ist dick, schwenkbar, geht zwei oder sogar drei Meter in den Boden.

Die Farbe des Stiels und der Blätter kann sowohl grün als auch purpurrot sein. Bei einigen Arten von Amarant wird eine Wurzelpflanze gebildet. Die Blätter sind länglich, spitz zulaufend und haben verschiedene Formen: lanzettlich, rhomboid oder eiförmig.

Die Blattstiele am unteren Ende des dicken Stammes sind länger als die höher werdenden, wodurch die oberen Blätter niemals die unteren beschatten. Die Blüten sind klein, in Blütenständen panikförmig gesammelt. Es gibt axilläre und apikale Blüten.

Bei den dekorativsten Amaranthsorten ist die Länge der Rispen groß und beträgt bis zu 1,5 Meter.

Die Vegetationsperiode der Pflanzen dieser Gattung beträgt 3 bis 5 Monate, die Dauer ist klimatisch bedingt. Amaranth wird im Frühjahr in warmen Böden gesät. Die Temperatur sollte nicht unter 8 ° C liegen. Die Samenreifezeit dauert von August bis September. Stängel und Blätter sind in dieser Zeit cremefarben gestrichen. Reife Samen schälen sich beim Schütteln des Stiels leicht ab. Die Früchte ähneln einer runden Schachtel. Auf einer Pflanze werden pro Saison bis zu 500.000 kleine dunkelbraune Samen gebildet.

Arten und Sorten

Eine Vielzahl von Arten und Sorten von Amaranth, sollte nicht irreführend sein, Gärtneranfänger oder Gärtner. Bevor Sie eine Sorte auswählen, müssen Sie entscheiden, für welche Zwecke sie gepflanzt werden soll.

Alle Amaranth-Sorten können nach Verwendungszweck in folgende Arten unterteilt werden:

Ziersorten sind meist thermophil und lichtliebend. Der Lichtmangel führt zu einem erheblichen Dekorationsverlust, sie werden ausgezogen, die Blätter verlieren an Leuchtkraft und Farbe.

Die Futtersorten sind sehr produktiv und vermehren während der Saison eine große Menge an grüner Masse. Die Zusammensetzung der Futterpflanze ist nicht weniger nützlich und hat auch heilende Eigenschaften.

  • Valentine
  • In Erinnerung an Kvasov
  • Weißes Blatt
  • Burly

Sie werden für den Frischverzehr von jungen Trieben und Blättern angebaut. Sie können auch zur Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet werden, wobei die Pflanze während der Wärmebehandlung ihre vorteilhaften Eigenschaften beibehält.

Getreidesorten enthalten in Getreide einen großen Prozentsatz von Squalen - ein flüssiger Kohlenwasserstoff, der für den menschlichen Körper aufgrund seiner krebserregenden, antimikrobiellen und fungiziden Eigenschaften notwendig ist. Aus Getreidesorten entstehen Amarantöle, die heilende Eigenschaften haben.

Amaranth Dreifarbig

Schön und spektakulär sind die Pflanzen dieser Art einjährige Pflanzen: aufrecht stehende Pyramidensträucher. Schmale, leicht gewellte Blätter haben eine dreifarbige Farbe: grün, gelb, rot. Alle Sorten dieser Art sind sehr dekorativ. Pflanzenhöhe von 0,6 m bis 1,5 m.

Variety Illumination

Dies ist eine schöne, lichtliebende Pflanze. Die Höhe des Stiels von 0,5 m bis 0,7 m. Große Blätter sind in verschiedenen Farben bemalt. Auf einem Blech können Muster sein: grün, gelb, rot. Junge Blätter, die gerade oben auf dem gelblich-roten erschienen, verfärbten sich mit der Zeit und wurden rot-orange. Grundblätter bronzefarben.

Variety Prefect

Es bezieht sich auf die Art Amaranth Tricolor. Wie alle Pflanzen dieser Art zeichnet es sich durch eine dreifarbige Blattfarbe aus. Die unteren Blätter sind grün gefärbt und mit braunroten Flecken bedeckt. Die Blätter, die sich im oberen Teil des Stiels befinden, haben eine traditionelle dreifarbige Farbe.

Vielfalt Airlie Splendor

Pflanzen dieser Sorte haben Originalfarbe. Die unteren Blätter sind dunkel, fast schwarz lila-grün gefärbt. Die oberen Blätter sind hellrot.

Grade Aurora

Pflanzen dieser Sorte haben eine Buschform. Die Blätter sind schön gewellt und goldgelb gefärbt.

Amarant die Dunkelheit

Amaranth dark ist ein jährliches Kraut. Der Busch ist leicht verzweigt und wächst bis zu 1,5 Meter hoch. Die Blätter sind mittelgroß, spitzes Ende. Die Farbe der Blätter ist rotbraun oder grünlich-rotbraun. Die Blütenstände sind aufrecht und spitz zulaufend. Die Farbe ist rot - lila.

Pigmy Fackel

Eine kompakte buschförmige Pflanze mit Blütenständen von 0,4 m Länge, die zuerst rotviolett und später braun werden. Junge Blätter des grünen Wachsens werden mehrfarbig. Die Höhe des Busches beträgt 0,6 Meter.

Sortieren Green Tamb

Niedrig wachsende Pflanze von smaragdgrüner Farbe.

Amaranth-Schwanz

Amaranthschwänze können in den natürlichen Bedingungen Afrikas, Asiens, Südamerikas gefunden werden, dies sind hohe, eineinhalb Meter lange Pflanzen. Stängel kräftig, aufrecht. Längliche, eiförmige Blätter kommen in zwei Farben lila oder grün. Blütenstände paniculata, lang. Die Farben sind purpurrot oder gelblichgrün. Pflanzen dieser Art blühen von Juni bis Oktober. Beliebte Sorten:

  1. Grunshvarts. Hohe Pflanze. Blütenstände sind hellgrün.
  2. Rothschwantz. Hoher Busch (0,75 m). Rote Blütenstände.

Amaranth Paniculata

Amaranth paniculata ist ein jährliches Kraut, das aus Asien zu uns kommt. Es wurden Sorten mit einer Höhe von bis zu 1,5 m und einer Größe von bis zu 20 cm (Zwerg) entwickelt, deren Blätter dunkelrot sind. Die Blütenstände sind purpurfarben, erscheinen im Juni und blühen bis zum Frost. Beliebt bei Gärtner-Zwergsorten:

  • Rother Dame;
  • Rother Paris;
  • Grüne Fackel;
  • Heißer Keks;
  • Tsvergafakel.

Wachsen aus Samen zu Hause

Das Klima in unserem Land ist zum größten Teil streng und Gärtnerliebhaber müssen Amarant-Sämlings-Methode anbauen. In den südlichen Regionen mit warmen Wintern kann direkt in den Boden gesät werden. Samen keimen bei einer Bodentemperatur von 15 ° C ziemlich schnell.

Wann Samen für Setzlinge pflanzen?

Die Standardfrage, die sich ein Züchter bei der Aufzucht einer neuen Kultur stellt. Bei Amaranth kann die Aussaat Mitte Februar erfolgen. Aber dann müssen Sie bereit sein, die jungen Triebe anzuzünden. Seit Februar - März gibt es noch wenig Sonne. Damit sich die Setzlinge nicht ohne zusätzliche Beleuchtung im Mittelgürtel bei Moskau, im Ural, ausbreiten, empfehle ich, frühestens Mitte März Amaranth zu säen.

Bereiten Sie zuerst den Tank für das Pflanzen vor - sie sollten breit und nicht sehr tief sein, ihre Höhe sollte nicht mehr als 10 Zentimeter betragen.

Bodenvorbereitung

Für den Anbau von Amarant-Setzlingen, geeignetes Universalerde, im Blumenhandel erhältlich. Hausgemachter Boden sollte aus Gartenerde, Torf, Humus bestehen. Die Grundvoraussetzungen dafür sind einfach, es sollte sein: nahrhaft, locker, atmungsaktiv, mit einer neutralen Reaktion.

Sowohl gekaufter als auch selbst gemachter Boden muss vor Gebrauch desinfiziert werden. Alle Methoden zur Verarbeitung von Großvätern reichen aus: Dämpfen, Braten, Einfrieren, Behandeln mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat und moderne Methoden unter Verwendung verschiedener Zubereitungen. Bis heute sind die populären Mittel für die Bodenbearbeitung:

  • Kupfersulfat;
  • kolloidaler Schwefel;
  • systemische Fungizide (Fitosporin, Alirin-B, Hamir, Extrasol).

Säen

Die Landekästen müssen mit Primer gefüllt und bewässert sein. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche und bedecken Sie den Boden mit einer Schicht von 0,5 cm. Sprühen Sie die oberste Schicht Erde aus dem Spender und verschließen Sie die Kisten mit einer Frischhaltefolie, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen.

Um hothlichki an einen warmen Ort zu stellen, entstehen die Samen umso schneller, je höher die Temperatur ist. Wenn die Raumtemperatur 22 ° C und mehr beträgt, picken die Sprossen in der Regel nach einer Woche auf. Nach Auftreten von grünen Trieben muss der Film entfernt werden.

Um einen starken Keimling zu erhalten, sollten die Setzlinge in getrennte Tassen gepresst werden, die nach dem Erscheinen eines echten Blattes gepflückt werden.

Sämlingspflege

Die Pflege von Amarant-Setzlingen unterscheidet sich nicht von der Pflege von Setzlingen anderer Garten- und Gartenbaukulturen. Amaranth-Setzlinge sollten gewässert werden, der Boden in Bechern sollte ständig feucht sein. Im Februar und März ist der Tag kurz, die Setzlinge müssen beleuchtet werden, und Leuchtstofflampen können zum Dekorieren der Setzlinge verwendet werden.

Das Aushärten muss durchgeführt werden. Zunächst zehn Tage vor der Landung der Jungpflanzen an einem festen Platz. Das Aushärten ist auf zwei Arten möglich:

  • Kisten mit Pflanzen auf der Straße oder auf dem Balkon tragen;
  • Öffne das Fenster zum Lüften.

Alles über wachsende Amaranth: Video

Landung auf offenem Boden

Die letzten Mai-Tage eignen sich am besten, um Setzlinge im Freiland anzupflanzen. Die Grate befinden sich an einem gut beleuchteten Ort, Amarant liebt Licht.

Bei Pflanzen, die auf der Sonnenseite wachsen, sind die Blätter und Blüten leuchtender.

Sämlinge auf gewöhnliche Weise gepflanzt. Die optimale Breite des Gehwegs zwischen zwei Reihen beträgt 0,5 Meter. Stellen Sie die Pflanzen in einer Reihe in einem Abstand von 12 cm auf und verdünnen Sie sie beim Wachsen. Wenn Amarant gepflanzt wird, um junge Grüns zu produzieren, können Sie ein 15-cm-Schema von 15 cm verwenden.

Arbeiten zum Umpflanzen von Setzlingen auf die Grate werden am besten bei bewölktem Wetter oder abends durchgeführt, bei sonnigem Wetter können junge Pflanzungen mehrere Tage vor der Sonne geschützt werden. Im Schatten passen sich Pflanzen schneller an einen neuen Ort an und wachsen.

Blumenpflege im Sommer

Nach dem Umpflanzen auf den Kamm wächst der Amarant langsam über einen Monat, er bildet aktiv die Wurzel, zu diesem Zeitpunkt muss der Kamm mindestens zweimal unkraut gemacht werden. Dann wächst der Amarant schnell um fast 6 cm pro Tag.

Während des aktiven Wachstums verschwindet die Notwendigkeit des Unkrauts, Amarant hemmt alle Unkräuter. Das Verlassen zu dieser Zeit besteht aus periodisch dünner werdenden Pflanzen, flacher Lockerung zwischen den Reihen, Bewässerung, Düngung.

Ohne Dünger kommt eine gute Ernte nicht zustande, Amarant reagiert gut auf Düngung, liebt es, mit Aschelösung zu gießen. Stickstoffdünger werden nicht oft verwendet, da ein verstärktes Blattwachstum die Blüte verlangsamen kann. Die Deckbeizung sollte morgens erfolgen, nachdem der Boden gut gewässert wurde.

Amarant wachsen und pflegen: Video

Krankheiten und Schädlinge

Es gibt Schädlinge, die das normale Wachstum von Amaranth stören. Im Allgemeinen leiden Pflanzungen unter Rüsselkäfern und Blattläusen, dringen in die Stiele der Pflanze ein, Rüsselkäferlarven schädigen die Pflanzen und hemmen deren Wachstum.

Große Blattlauskolonien können die Pflanze auch hemmen. Es wird empfohlen, die Behandlung von mit Schädlingen infizierten Pflanzen durchzuführen. Beliebte Behandlungen für Blattläuse und Rüsselkäfer:

Wenn es im Sommer regnet, die Luft feucht ist, werden günstige Bedingungen für die Vermehrung des Pilzes und das Auftreten von Pilzkrankheiten geschaffen. Für medizinische Zwecke sollte die Bepflanzung mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel oder Kupfersulfat behandelt werden.

Wie man Samen sammelt

Normalerweise ändern Amarant-Rispen Ende August und Anfang September ihre Farbe und verfärben sich orange. Ändere die Farbe und die Stiele der Pflanze, sie werden hell. Für diese Anzeichen lernen sie, dass die Samen bereits reif sind, wenn die Samen beginnen, von der Rispe zu bröckeln.

Für die Ernte von Samen müssen Pflanzen geschnitten werden. Gebrochene Rispen breiten sich im Schatten in einem Luftzug aus. Eine Woche trocknen lassen, dann dreschen, die Kerne nach dem Dreschen in einer dünnen Schicht zum Trocknen und Trocknen für mindestens zwei Wochen einstreuen. Die Samenkeimung hält 4-5 Jahre an.

Nützliche Eigenschaften von Amaranth

Amaranth ist unabhängig vom Typ mit nützlichen Eigenschaften ausgestattet. Zur Behandlung werden meist Amarantschwänze verwendet. Medizinische Rohstoffe sind alle Teile der Pflanze. Die Blätter werden geerntet, bis der Amarant blüht. Im Sommer, wenn die Pflanze in Rispen geschnitten Farbe. Ende August oder Anfang September werden die Samen geerntet und die Wurzeln später ausgegraben.

Amaranth-Samen enthalten mehr Eiweiß als alle anderen vom Menschen angebauten Pflanzen. Das Amaranth-Protein ist in seiner Zusammensetzung der Kuhmilch nicht unterlegen.

Samen sind reich an Vitaminen und Mikroelementen, die für den Menschen notwendig sind. Besonders wertvoll für das Produkt sind die darin enthaltenen Phytosterine, Squalen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Samenöl wird zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten eingesetzt:

  • Atherosklerose;
  • Herzkrankheit;
  • Hypertonie;
  • zervikale Erosion;
  • Ovarialzyste;
  • Fibromyom;
  • Katarakt.

Amaranth wird aufgrund des hohen Gehaltes an Squalen als wirksames Immunstimulans angesehen. Squalenhaltige Zubereitungen werden zur Behandlung von:

  • Verbrennungen;
  • Magengeschwüre;
  • Tumoren;
  • Zahnerkrankungen (Parodontitis).

Amaranthblätter werden wegen ihres Inhalts geschätzt: Carotinoide, Zooxanthin, Rutin und Kalzium. Aus den Blättern von Amaranth, die vor der Blüte zerrissen wurden, können Sie Salate zubereiten. Diese eignen sich besonders für Patienten mit Diabetes, Übergewicht und Verstopfung. Die Blätter können getrocknet und im Winter als Gewürz verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften von Amarant: Video

Hausgemachtes Öl Rezept

Heilamarantöl kann gekauft werden, aber Sie können sich zu Hause vorbereiten. Samen, zuerst in einer Kaffeemühle mahlen, dann in einen Glasbehälter geben und Pflanzenöl einfüllen. Öl, für diese Zwecke benötigen Sie ungereinigt. Bestehen Sie auf eine Woche, dann belasten. Bereits dekantiertes Öl kann die Samen erneut gießen und weitere 7 Tage stehen lassen. Dadurch wird die Konzentration der Nährstoffe im Amarantöl erhöht.

Das so hergestellte Öl kann zur Behandlung von Psoriasis verwendet werden. Die erste Woche des Trinkens eines Esslöffels Butter, zweimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Dann drei Monate in einem Esslöffel, dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Drei Monate, um mit einer vollen Pipette Öl in die Nase zu tropfen: einmal morgens, einmal abends. Betroffene Haut mehrmals täglich mit Öl einfetten. Öl, Sie können Parodontitis behandeln, dafür müssen Sie zweimal am Tag nur den Mund ausspülen.

Wie man mit Amarantöl Gewicht verliert

Zum Abnehmen benötigen Sie:

  1. Machen Sie eine kalorienarme Diät.
  2. Begrenzen Sie die Fettaufnahme der Tiere.
  3. Verwenden Sie aus pflanzlichen Fetten nur Amarantöl: 2-mal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten über einen Zeitraum von 2 Wochen.

Amarant und traditionelle Medizin

Zu hause Sie können Brühen und Aufgüsse aus Amarant nach bewährten, beliebten Rezepten zubereiten.

  1. Zerdrücke trockene Blätter, Blüten und Wurzeln von Amaranth, 2 EL. Löffel Mischung gießen 2 EL. kochendes Wasser.
  2. Stellen Sie den Behälter mit der Mischung auf das Feuer und erhitzen Sie ihn langsam für 15 Minuten.
  3. Die Brühe abkühlen lassen, abseihen und 30 Minuten vor dem Essen ein halbes Glas trinken.

Nützlich für die Haut, sowohl krankes als auch gesundes Aufgussbad. Es werden ca. 300 g trockene Blätter und Blüten und 2 Liter benötigt. kochendes Wasser. Die Infusion 15 Minuten in einem geschlossenen Topf kochen, die Infusion abkühlen und in das Bad geben.

Hilft bei Problemen des Magen-Darm-Trakts bei der Infusion von trockenen Blättern und Blüten von Amaranth, die auf kalte Weise zubereitet wurden: Nehmen Sie 1 der Blätter und Blüten und 10 Teile Wasser. Das Wasser sollte kalt sein. Bestehen Sie etwa 20 Minuten, gefilterten Aufguss trinken Sie ein halbes Glas vor den Mahlzeiten.

Bei Halsschmerzen und Zahnfleischproblemen hilft frischer Amaranth-Saft, der mit kaltem kochendem Wasser verdünnt werden sollte. 1 Teil Saft und 5 Teile Wasser einnehmen, mischen, Mund oder Rachen ausspülen.

Die Infusion für Erkrankungen des Urogenitalsystems wird aus 1 Liter kochendem Wasser und 3 EL hergestellt. Esslöffel zerdrückte Blätter und Blüten. Infusion, um ein Glas pro Tag zu trinken.

Amaranth, im Garten oder in der Datscha gepflanzt, schmückt ihn nicht nur, sondern hilft auch bei der Bekämpfung von Schädlingen im Garten. Wenn der Amarant neben der Karotte gepflanzt wird, können Sie die Karottenfliege loswerden. Die Pflege ist minimal und die Vorteile für die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten sind groß.

http://belochka77.ru/amarant-vyirashhivanie-iz-semyan-kogda-sazhat.html

Amarant Pflanzung und Pflege im Freiland Saatgutvermehrung

Die Gattung Amaranth oder Shchiritsa gehört zur Amaranth-Familie, die in Ostasien und Amerika weit verbreitet ist. Dort wird es sowohl als Nahrungsmittel als auch als Zierpflanze verwendet; und in den Tagen der Inder standen Schiriten mit solchen Ernten wie Mais und Hülsenfrüchten zusammen.

Der Inhalt

Allgemeine Informationen

Andererseits sind einige Amarant-Arten Unkräuter und beeinträchtigen den Anbau anderer Pflanzen. Amarant-Triebe sind je nach Art einfach oder verzweigt. Die Triebhöhe variiert zwischen 40 cm und 3 m.

Das Laub ist regelmäßig, lanzettlich, länglich, auf dem Stamm platziert. Blumen sind in den Nebenhöhlen gebildet, haben eine grüne, rote oder violette Farbe, es gibt eine Kombination verschiedener Farben.

Die meisten Arten der Gattung sind einjährig, und in unserem Klima werden sogar mehrjährige Pflanzen einjährig gezüchtet.

Sorten und Typen

Amaranth paniculate oder purpurrote einjährige Art, die bis zu einem halben Meter groß wird. Laub oval, länglich, purpurrot. Die Blüten sind klein rot. Es wird bevorzugt zur Dekoration von Blumenbeeten und Beeten angebaut.

Amaranth ist ein dunkler oder trauriger Ausdruck mit einer kleinen Anzahl von Zweigen. Der Stiel erreicht eine Höhe von 150 cm, das Laub ist länglich und hat einen violetten Farbton. Blütenstände vorzugsweise lila Farbe.

Amaranth Tricolor aufrecht Trieb einer Pflanze wächst etwas mehr als einen halben Meter. Laub oval oder schmal, kombiniert grün, gelb und rot. Besonders schön sind junge Blätter, die sich durch ihre Leuchtkraft auszeichnen.

Amaranth caudate hat einen massiven geraden Stiel, der bis zu 150 cm hoch wird. Das Laub ist groß, länglich, grün, manchmal mit violetten Einschlüssen. Blumen bilden kleine Kugeln mit einem gelben oder rosa Farbton. Es gibt auch eine Sorte mit weißen Blüten.

Amaranth Landung und verlassen in einem offenen Boden

Nachdem der Boden warm geworden ist und die Temperatur über Null liegt, können die Pflanzen im Garten gepflanzt werden. Normalerweise kommt diese Zeit zum Ende des Frühlings.

Wählen Sie einen hellen Ort mit guter Drainage, nahrhaften Böden und einer Limette. Vor dem Pflanzen sollte der Boden mit Nitroammofoska gedüngt werden, wobei 20 Gramm pro Quadratmeter eingebracht werden.

Individuen von Schiritsa sollten in einem Abstand von 10-30 cm zwischen den Exemplaren gepflanzt werden, wobei der Schwerpunkt auf der Größe der Sorte liegt. Der Abstand zwischen den Reihen sollte nicht weniger als 50 cm betragen.Ständig müssen junge Pflanzen bewurzelt werden, und wenn es kalt wird, müssen die Triebe geschützt werden.

Im Allgemeinen, in Bezug auf Pflege, schiritsa unprätentiös; das schrecklichste für sie ist ein Übermaß an Feuchtigkeit und Kälte.

Bis die Blume aktiv zu wachsen beginnt, muss sie gegossen und das Unkraut entfernt werden. Außerdem wächst die Blume selbst schnell und lässt keinen Platz für Unkraut. Bewässerung ist auch nicht erforderlich, außer bei längerer Hitze.

Amaranth-Dünger

Amaranth düngen müssen drei bis vier Mal im Jahr. Üblicherweise wird für diese Zwecke eine verdünnte Königskerze im Verhältnis eins zu fünf und Asche verwendet. Dünger sollte morgens angewendet werden, vorzugsweise nach Regen oder Gießen.

Amaranth-Samensammlung

Um die Samen von Schiritsa zu sammeln, müssen Sie warten, bis die Pflanze das untere Laub fallen lässt und der Spross weiß wird. Danach die Blütenstände abschneiden und an einen trockenen Ort mit frischer Luft stellen. Nach 10-15 Tagen müssen Sie nur die Blumen reiben und die Samen werden aus ihnen herausgießen. Amaranthsamen haben eine hohe Keimfähigkeit und verlieren diese erst nach 5 Jahren.

Diese Pflanze kann unseren Wintern nicht standhalten, auch wenn die Temperatur nicht zu niedrig ist, so dass sie im Herbst das Shchiritsu zerstören. Die Stängel der Pflanze können zu Fütterungszwecken verwendet werden - sie füttern Schweine, Kaninchen, Hühner.

Amarant wächst aus Samen

Verbreitung ist ziemlich einfach. In wärmeren Gebieten, in denen sich der Boden bereits Anfang Mai erwärmt hat, können Sie das Material direkt in den Boden säen. Die Samen sollten einzeln in die feuchten Furchen gepflanzt werden und eineinhalb Zentimeter tief sein.

Ungefähr in anderthalb Wochen erscheinen Triebe, die angeordnet und der Boden zwischen ihnen gelockert werden sollte. Wenn der Trieb eine Höhe von 20 cm erreicht, düngen Sie die Blüte mit Stickstoffdünger, verdünnen Sie sie jedoch 2-mal stärker als in der Anleitung angegeben.

Um Keimlinge zu bekommen, die Ende März ausgesät wurden. Sie werden um eineinhalb bis zwei Zentimeter vertieft und in einen warmen (ca. 22 ° C) und hellen Raum gestellt, gelegentlich mit einer Spritzpistole angefeuchtet. Wenn Sämlinge erscheinen, werden sie verdünnt, und wenn sie eine Höhe von 12 cm erreichen, werden sie in getrennten Behältern platziert.

Krankheiten und Schädlinge

Diese Pflanze ist sehr selten krank und wird praktisch nicht von Parasiten befallen. Es kommt vor, dass Amarant von Blattläusen und Rüsselkäfern befallen wird. Dies geschieht normalerweise, während die Pflanzen jung sind. Sie bekämpfen Schädlinge von Actellic oder Karbofos.

Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden beginnt die Pflanze zu faulen. Dies wird durch die Entwicklung von Pilzen verursacht, die mit Bordeaux-Flüssigkeit beseitigt werden können.

Amaranth nützliche Eigenschaften und Anwendung

Amaranth ist eine unterbewertete Pflanze. Alle seine Teile sind essbar und die Samen sind besonders nützlich. Diese Pflanze enthält Fettsäuren, Vitamine und andere Substanzen, die der menschliche Körper benötigt.

Das Laub von Schiritsa besteht aus Lysin, das viel leichter zu verdauen ist als es aus anderen Kulturen bekannt ist. Es kann auch als Tee zur Bekämpfung von Fettleibigkeit, Nervenstörungen und arteriellen Gefäßerkrankungen verwendet werden.

Amaranth wird zur Herstellung von Öl verwendet, das häufig in Kosmetika verwendet wird, um die Haut zu desinfizieren und zu verjüngen. Gekeimte Samen einer Pflanze werden in der Medizin und in der Küche verwendet.

http://chvetochki.ru/amarant/

Amaranth - Wachsen und Pflege

Heute erinnern sich immer mehr Menschen an Amaranth, eine Kultur, die in der Antike gepflegt wurde. Viele Arten dieser Pflanze eignen sich zum Fressen und zur Registrierung von Blumenbeeten. Darüber hinaus wird Amarant auch im industriellen Maßstab angebaut.

Beschreibung und Herkunft der Kultur

Amaranth (lat. Amaranthus) oder auf andere Weise der Spreader - eine Pflanze der Familie Amaranthus. In freier Wildbahn wächst es in Indien sowie in China und den USA. In Ostasien als Gemüsepflanze kultiviert, kann aber auch als Zierpflanze verwendet werden. In der Antike wurde Amarant als eine der Hauptgetreidekulturen kultiviert. Auch dies ist heute zu finden, aber äußerst selten. Darüber hinaus gelten einige Pflanzenarten als Unkräuter - Amarant ist bläulich und umgedreht.

Zu Ihrer Information! Der Name Amaranth bedeutet "unverblassende Blume". Neben den Käfern gibt es auch andere Namen: Ringelblume, Axamitnik, Hahnenkammuscheln und Katzenschwanz.

Alle Amaranth sind in Gruppen unterteilt:

Gemüsesorten zeichnen sich dadurch aus, dass sie den grünen Teil der Pflanze fressen. Getreide solcher Kulturen ist für Lebensmittel ungeeignet. In einigen Ländern werden Amarant-Gemüsesorten jedoch immer noch zur Herstellung von Viehfutter verwendet.

Die Futtergruppe ist zur Fütterung von Tieren bestimmt. Der Gehalt an Eiweiß und Nährstoffen in diesen Pflanzen ist nicht maßstabsgetreu. Daher ihre Beliebtheit in der Landwirtschaft. Gleiches gilt für Amaranth-Getreidesorten. Der Unterschied zwischen ihnen ist gering: Das Getreide hat die geringste Anzahl von Toxinen.

Ziersorten können sogar giftig sein und bieten keinen landwirtschaftlichen Nutzen. Sie werden nur als Dekoration in der Landschaftsgestaltung verwendet.

Die häufigsten Arten der dekorativen Breite sind:

Speziell für die Regionen Sibiriens wurde eine Vielzahl von Futteramaranth-Cherginsky gezüchtet. Es ist früh und hat hohe Erträge. Sammle daraus grünes Gewicht und Getreide.

Die Pflanzengattung Amaranth umfasst einjährige Arten oder kurzlebige Stauden. Die Höhe der Kultur kann bis zu 3 m betragen, und die Dicke des Stängels kann 10 cm erreichen.Es hat große längliche Blätter, die nach oben gerichtet sind. Der für die Pflanze charakteristische Blütenstand in Form einer üppigen Rispe erreicht eine Länge von eineinhalb Metern. Amaranth Samen sind ziemlich klein. Ein Blütenstand kann bis zu einem halben Kilogramm Samen und bis zu tausend Blätter enthalten.

Es blüht von Juni bis Frost. Bevorzugt offene, gut beleuchtete Plätze. Der Boden sollte leicht, nahrhaft, mit neutraler Säure und ohne übermäßige Feuchtigkeit sein. Bewässerung ist nur beim Bewurzeln von Sämlingen und dann nur bei sehr trockenem Wetter erforderlich.

Amarant vermehrt sich durch Samen, und dies ist der häufigste Weg. Sie werden im zeitigen Frühjahr in den Boden gesät. Es ist auch möglich, Stammstecklinge zu züchten. Im Frühjahr werden die Stecklinge zu Beginn in kleine Töpfe gepflanzt und an einem hellen und warmen Ort belassen. Für eine bessere Wurzelbildung können Sie das Phytohormon verwenden.

Amaranth: Wie man zu Hause aus Samen wächst

Amaranth kann im Land als Zierpflanze angebaut werden. Es ist nicht schwer, da die Kultur in der Pflege unprätentiös ist. Wenn Sie Amaranth aus Samen ziehen, sollten Sie sie pflanzen, wenn der Boden in einer Tiefe von 5 cm bereits auf 10 ° C erhitzt ist. Vor dem Pflanzen graben sie ein Grundstück aus und tragen mineralische oder komplexe Düngemittel auf - 30 g pro 1 m². Durch die rechtzeitige Aussaat von Amaranth können Sie Unkräuter entfernen, da die Pflanze schnell an Kraft gewinnt und andere nicht nebeneinander wachsen können.

Beachten Sie! Stickstoffdünger sollten sehr vorsichtig angewendet werden, da Amaranth sie zu gefährlichen Nitraten verarbeitet.

Die Tiefe, in der die Samen berührt werden, beträgt ungefähr 1,5 cm. Normalerweise werden die Samen der Einfachheit halber mit Sand oder Sägemehl gemischt, um die Aussaat einer großen Fläche zu erleichtern. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 50 cm und zwischen den Pflanzen etwa 10 cm. Die Triebe erscheinen in eineinhalb Wochen. Wenn Sie im Mai Amarant anziehen und pflanzen, müssen Sie jäten, damit das Unkraut die Triebe nicht befeuchtet.

Wenn die Pflanze 20 cm erreicht, werden Düngemittel mit Stickstoffdünger hergestellt, jedoch mit einer Dosis, die 2-mal geringer ist als in der Gebrauchsanweisung für das Gerät angegeben. Amaranth wird in 3 Monaten reifen, nicht früher.

Amaranth kann mit Sämlingen gezüchtet werden. Dann werden die Samen Ende März in Behältern ausgesät. Die Höhe der Seiten des Behälters sollte 10 cm nicht überschreiten.Auf einem feuchten Boden werden die Samen bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm ausgesät und zu Hause platziert, um an einem warmen Ort mit guter Beleuchtung zu keimen.

Als nächstes halten Sie eine Temperatur von 22 ° C und sprühte Landung aus dem Spritzgerät. In einer Woche werden die ersten Triebe erscheinen. Wenn Amarant keimt, müssen die Pflanzen verdünnt und die schwächsten entfernt werden. Nach dem Erscheinen von 3 Blättern in einzelne Behälter mit einem Durchmesser von jeweils ca. 12 cm verpflanzen.

Pflege ist nur im ersten Monat erforderlich, bis die Pflanze ins Wachstum ging. Die Setzlinge entwickeln sich zunächst langsam und müssen den Boden lockern, das Unkraut gießen und entfernen. Dann ertränkt Amarant die Pflanzen in der Nähe.

Beachten Sie! Es kommt vor, dass Amarant an einem Tag um 7 cm wächst.

Bewässerung ist nur in trockener Zeit erforderlich. Während der Vegetationsperiode wird 3-4 Mal eine Spitzenbehandlung vorgenommen. Königskerze im Verhältnis 1: 5 und Asche in einer Menge von 200 g pro 10 Liter Wasser verwenden.

Ernte

Im Garten angebauter Amaranth kann zur Herstellung von Aufgüssen und Tees sowie zum Würzen verwendet werden. Aber nur unter der Bedingung, dass Amaranth nicht dekorativ und für Lebensmittel geeignet ist. Sammeln Sie alle Bodenteile der Pflanze - Blütenstände, Blätter und dicke Stängel. Sie trocknen sowohl die gesamte Anlage als auch deren Einzelteile.

Je nachdem, wie der Amaranth getrocknet wird, bestimmen Sie den Zeitpunkt der Entnahme. Blätter können während des Wachstums der Kultur geschnitten werden. Wenn Sie die ganze Pflanze trocknen möchten, wird sie sofort von der Wurzel gegraben, wenn der Stängel eine Höhe von 25 cm erreicht hat.Die Blütenstände werden am Höhepunkt der Blüte geschnitten, aber bevor die Körner zu reifen beginnen.

Um Amaranth für den Winter vorzubereiten, wird zusätzlich zum Trocknen ein Verfahren wie Gefrieren angewendet. Nützliche Eigenschaften der Pflanze bleiben in jedem Fall erhalten.

Bei der Ernte und Lagerung von Amaranth gibt es mehrere Empfehlungen:

  • Blätter werden gründlich gewaschen und überschüssige Feuchtigkeit abgeschüttelt;
  • Sie kann getrocknet werden, indem die Pflanze in einem gut belüfteten Bereich auf Papier ausgebreitet oder in Bündeln zusammengebunden und an der Decke aufgehängt wird.
  • Stellen Sie die Pflanzen beim Trocknen nicht zu fest.

Nachdem der Amarant getrocknet ist, sollte er zerkleinert und in Gläsern oder Säcken aufbewahrt werden.

Wie Amaranth für Samen wachsen? Zum Sammeln der Samenblätter einige kräftige und hohe Pflanzen. Sie müssen die Blätter nicht schneiden. Wenn der Stiel weißlich wird und das Laub anfängt zu trocknen und zu fallen, müssen Sie die Blütenstände abschneiden und in einen trockenen Raum stellen. Dort werden sie austrocknen und es wird möglich sein, Samen zu sammeln. Die Keimung in Amaranth dauert bis zu 5 Jahre.

Wie aus der obigen Beschreibung hervorgeht, ist es nicht schwierig, Amarant zu züchten. Darüber hinaus erfordert die Blume kein ausgiebiges Gießen und Jäten, was nur jedem Sommerbewohner zur Verfügung steht. Die Hauptsache ist, eine geeignete Sorte auszuwählen und pünktlich im Freiland zu landen!

http://7ogorod.ru/cvety/amarant-vyrasivanie.html

Amaranth: Pflanzung und Pflege, wächst aus Samen

Autor: Marina Chaika 20. Februar 2019 Kategorie: Gartenpflanzen

Die Pflanze Amaranth (lat. Amaranthus) oder Spirituosen, gehört zur Gattung Amaranth, die in Amerika, Indien und China in freier Wildbahn weit verbreitet ist. In ostasiatischen Ländern wird Tricolor-Amaranth als Gemüse angebaut, obwohl die gleichen Arten wie Amaranthschwanz und Traurigkeit häufig als Zierpflanzen verwendet werden. Vor achttausend Jahren wurde Amarant neben Mais und Bohnen eine der Hauptgetreidekulturen der Völker, die das Gebiet des modernen Mexiko und Südamerikas bewohnten - die Inkas und die Azteken. Einige Arten von Amaranth, beispielsweise Amaranth caudate und Amaranth paniculata, werden bis heute als Getreidekulturen angebaut, aber es gibt Arten, die als Unkraut gelten - beispielsweise ist das Gras bläulich oder Amaranth zurückgeworfen. In ostasiatischen Ländern wird Tricolor-Amaranth als Gemüse angebaut, obwohl die gleichen Arten wie der Amaranthschwanz und der Traurige häufig als Zierpflanzen verwendet werden. Die Amaranthblume wurde von den spanischen Seefahrern als Dekoration für Blumenbeete nach Europa eingeführt und ab dem 18. Jahrhundert als Futter- oder Getreidepflanze angebaut. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Amarant" "unverblasste Blume". Amarant wird in unserem Land meistens Shchyritsa genannt, aber auch Samt, Axamitnik, Hähnchenkammuscheln oder Katzenschwanz.

Der Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Pflanzen und Pflege für Amaranth (kurz)

  • Pflanzen: Aussaat der Samen in den Boden - Ende April oder im Mai; Aussaat der Sämlinge - Ende März, Pflanzung der Sämlinge in den Boden - von Mitte bis Ende Mai.
  • Blütezeit: von Juni bis Frost.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: leicht, nahrhaft, kalkhaltig, nicht zu nass und nicht sauer.
  • Bewässerung: Während des Wurzelns der Sämlinge im Boden - konstant, wird die Bewässerung nur bei längerer Trockenheit benötigt.
  • Top Dressing: 3-4 mal pro Saison mit Königskerzenlösung, vorzugsweise abends.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: Blattläuse, Rüsselkäferlarven.
  • Krankheiten: Wurzel- und Graufäule, Mehltau, Rost.
  • Eigenschaften: Alle Teile von Amaranth sind essbar und nützlich.

Amaranth Pflanze - Beschreibung

Amaranth-Stängel können einfach oder verzweigt sein, die Blätter sind wechselständig, ganz, lanzettlich, eiförmig oder rhombisch, die Basis der Blattplatte ist im Blattstiel länglich, die Oberseite des Blattes hat eine Kerbe und eine kleine Spitze. Axillarblüten von goldener, roter, grüner oder violetter Farbe werden in Bündeln gesammelt, apikal - in spiciformen Rispen. Amaranthfrucht - eine Schachtel mit kleinen Samen. Die Farbe der Pflanze ist grün, lila, lila, und manchmal sind alle diese Farben in einer Pflanze kombiniert. Die Höhe von Amaranth kann je nach Art bis zu 30 cm und sogar bis zu drei Meter betragen. Amaranth wird in unserem Klima einjährig angebaut.

Wachsender Amarant aus Samen

Amarant-Aussaat

Amaranth zu züchten ist eine einfache Sache. In Gebieten, in denen der Boden bis Ende April in einer Tiefe von 4 bis 5 cm bereits von der Sonne auf 10 ° C erwärmt wurde, können Amarantkerne direkt in den Boden gesät werden. Zuvor sollten Sie jedoch eine Parzelle vorbereiten - 30 g Mineralmischung oder Komplex pro Quadratmeter Düngemittel gemäß den Anweisungen. Beachten Sie jedoch beim Einbringen von Düngemitteln in den Boden die Maßnahme: Amarant kann Stickstoffdünger in gesundheitsgefährdende Nitrate umwandeln. Lassen Sie sich daher nicht von der Stickstoffkomponente mitreißen. Wenn Sie den Amarant rechtzeitig säen, wächst er schnell und Sie müssen sich nicht mit Unkraut befassen. So werden die Samen Ende April einzeln in die Rillen in feuchten Boden gepflanzt und bis zu einer Tiefe von 1,5 cm eingegraben. Aus praktischen Gründen können Sie kleine Samen mit Sand oder Sägemehl im Verhältnis 1:20 mischen - die Aussaat ist einfacher. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 45 cm einzuhalten, zwischen den Exemplaren sollten ca. 7-10 cm liegen. Erfahrene Züchter bevorzugen es, mit der Aussaat zu leiden, mischen die Samen jedoch nicht mit Sand und legen sie einzeln aus. Nach 8-10 Tagen sehen Sie Sämlinge, die bei Bedarf verdünnt werden müssen, und lockern den Boden zwischen ihnen. Wenn Sie später im Mai Amaranth gepflanzt haben, müssen Sie auch mit Unkraut kämpfen. Wenn Amaranth eine Höhe von 20 cm erreicht, düngen Sie mit Stickstoffdünger. Die Stickstoffkonzentration sollte jedoch halb so hoch sein, wie vom Hersteller empfohlen. Sie züchten ein Amaranthgemüse oder ein Ziergemüse, es spielt keine Rolle - es reift in dreieinhalb Monaten ab dem Zeitpunkt der Aussaat vollständig aus.

Amarant-Sämling

Die Bedingungen für den Anbau von Amaranth auf Sämlingsbasis werden es Ihnen nicht schwer machen. Für Setzlinge werden Ende März Amaranthsamen ausgesät. Als Behälter für die Keimlinge geeignete herkömmliche Kunststoffbehälter oder Töpfe in der Höhe und 10 cm. Orte Samen in feuchte Erde 1,5-2 cm Töpfe werden dann in einer warmen Licht Stelle platziert. Die Bewässerung der Pflanzen erfolgt mit einer Spritze, die optimale Temperatur für den Austrieb der Triebe liegt bei ca. 22 ºC. Wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, erscheinen die Triebe in weniger als einer Woche. Wenn Amaranth aufzusteigen, dezimieren sie von Keimen schwach entsorgen, und wenn die Triebe werden auf den drei Blättern, Keimlingen ihre persönlichen Töpfe von 12 cm Durchmesser erscheinen.

Amaranth Landung

Wann pflanze ich Amaranth?

Wenn sich der Boden im Garten gut erwärmt und die Gefahr der Frostwiederkehr vorüber ist, können die Sämlinge im Freiland gepflanzt werden. Dies geschieht normalerweise Mitte oder Ende Mai. Das Grundstück für Amaranth sollte gut beleuchtet und entwässert sein, der Boden sollte leicht und nahrhaft sein, mit einer ausreichenden Menge an Kalk. Amaranth ist im Großen und Ganzen völlig unprätentiös, was es jedoch nicht verträgt, sind niedrige Temperaturen und zu viel Feuchtigkeit im Boden. Vor dem Anpflanzen von Amaranth im Freiland sollte der Boden auf der Baustelle mit Nitroammophoska in einer Menge von 20 g pro 1 m² ausgegraben werden.

Wie man Amarant pflanzt

Das Einpflanzen Amaranth, je nach Art und Sorte im Bereich von 10 bis 30 cm zwischen den Instanzen durchgeführt und beobachtet die Lücke zwischen den Zeilen 45 bis 70 cm. Bis Sämlinge sesshaft nicht und beginnt in der Höhe zu bewegen, es regelmäßige Bewässerung benötigt. Und seien Sie bereit, den Bereich mit Amarant zu bedecken, wenn Sie plötzlich in die Kälte zurückkehren.

Amaranth Blume - Pflege

Wie man Amarant wächst

Eigentlich benötigt, Pflege Amaranth nur solange die Anlage nicht steigen würde, aber der erste Monat des Amaranth Pflanzen entwickeln sich sehr langsam, so dass die Notwendigkeit für die Bewässerung, Jäten und Lockern des Bodens. Aber dann beschleunigt Amaranth seine Entwicklung und es bleibt kein Platz mehr für Unkraut. Manchmal kann eine Kopie von Amaranth sieben Zentimeter pro Tag wachsen! Regelmäßige Bewässerung ist wichtig für die Amaranth ist auch nur im ersten Monat im offenen Feld, dann ist die Wurzel der Pflanze dringt tief in den Boden, und die Notwendigkeit für die Bewässerung ist nicht mehr, es sei denn, dass es eine Trockenperiode im Sommer ohne regen kommen wird - und dann Amaranth muß bewässert werden, wie jede andere Pflanze.

Feed Amaranth wünschenswert 3-4 mal pro Saison Dünger für ihn am besten - mullein Lösungsverhältnis von 1: 5 und Asche (200 g in 10 Liter Wasser). Füttern Sie am besten am frühen Morgen nach dem Gießen.

Amarant-Schädlinge und Krankheiten

Amaranth zu pflanzen und für ihn zu sorgen, wird Ihnen keine Probleme bereiten. Darüber hinaus ist Amarant sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Manchmal ist er jedoch von Blattläusen oder Rüsselkäfern betroffen. In den Pflanzenstängeln entwickeln sich Rüsselkäferlarven, die ihr Wachstum verzögern. Blattläuse können Amaranth nur zu Beginn ihres Lebens schädigen, und in der Regel kommt es in einem nassen regnerischen Sommer vor. Töten Sie Blattläuse aus, indem Sie Amaranth mit Actellic oder Fufanon (Karbofos) behandeln. Diese Medikamente liefern ein gutes Ergebnis im Kampf gegen den Rüsselkäfer.

Wenn sich zu viel Feuchtigkeit im Boden ansammelt, kann Amarant an Pilzkrankheiten erkranken, die durch Besprühen von Pflanzen mit Fungiziden wie kolloidalem Schwefel, Kupfersulfat, Kupferchlor und anderen ähnlichen Präparaten behandelt werden können.

Amarant nach der Blüte

Wie und wann Amaranthsamen zu sammeln sind

Wenn Sie Amaranth-Samen sammeln möchten, wählen Sie einige der stärksten Pflanzen aus und schneiden Sie die Blätter nicht ab. Sobald die unteren Blätter des Amarant rot werden, trocknen und abfallen und der Stängel der Pflanze weißlich wird, wählen Sie einen trockenen, feinen Tag, schneiden Sie die Blütenstände von den ausgewählten Exemplaren ab, beginnen Sie am Boden des Stängels und legen Sie sie in einen gut belüfteten, trockenen Raum. Nach ein paar Wochen, in denen getrocknete Rispen mit den Händen gerieben werden, laufen die reifen Samen leicht aus den Kapseln. Sie müssen dann nur noch durch ein feines Sieb gesiebt und in einer Schachtel oder Papiertüte aufbewahrt werden. Amaranthsamen verlieren etwa fünf Jahre lang nicht ihre Keimfähigkeit.

Amarant im Winter

Amaranth in unseren Breiten verträgt auch warme Winter nicht und wird daher als einjährige Pflanze angebaut. Am Ende der Vegetationsperiode werden Amarant-Pflanzenreste gesammelt und entsorgt. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Amaranth nicht mit Schädlingen oder Krankheiten infiziert ist, legen Sie ihn in die Kompostgrube - er ist ein guter Dünger. Verwenden Sie den Bodenteil von Amaranth und als Futtermittel für Tiere wie Schweine und Geflügel, denn neben hochwertiges Protein enthält es Eiweiß, viel Carotin und Vitamin C.

Arten und Sorten von Amaranth

Amaranth paniculata oder Purpur (Amaranthus paniculatus = Amaranthus cruentus)

Am häufigsten wird es zur Dekoration von Blumenbeeten und zur Herstellung von Blumensträußen, auch im Winter, verwendet. Dies ist eine einjährige Pflanze mit einer Höhe von 75 bis 150 cm mit länglichen, ovalen, rotbraunen Blättern mit einer scharfen, länglichen Spitze. Kleine Blüten von roter Farbe werden in aufrechten Blütenständen gesammelt. Diese Art blüht im Juni und blüht bis zur Kälte. In einer Kultur seit 1798 hat es mehrere Formen: Nana - eine kurzwachsende, bis zu 50 cm hohe Form, Cruentus - mit herabhängenden Blütenständen roter Blüten, Sanguineus - vertikale Blütenstände mit hängenden Enden. Am häufigsten verwendet in der Blumenzucht untergroße Sorten, Höhe 25-40 cm:

  • - Rother Dame und Rother Paris - Sortenhöhe 50-60 cm mit dunkelrotem Laub und dunkelbraunen Blüten;
  • - Zvergfakel und Grünefakel - Sorten bis zu einer Höhe von 35 cm mit violetten bzw. dunkelgrünen Knospen;
  • - Hot Biscuit - die höchste Sorte, die eine Meterhöhe erreicht, mit grünem Laub und rot-orangen Knospen.

Amarant dunkel oder traurig (Amaranthus hypochondriacus)

- subramose Ansicht von bis zu eineinhalb Metern von der länglich-lanzettlich, spitzen Blättern von lila oder violett-grün und stachelig vertikaler Rispen von Blütenständen von verschiedenen Farben, aber vor allem - dunkelrot. Seit 1548 in der Kultur. Es gibt eine blutrote Form - Sanguineus mit sinkenden Blütenständen. Noten:

  • - Pygmäenfackel - 60 cm hoher Amaranth, dessen dunkelviolette Blütenstände im Herbst kastanienbraun werden und dessen Blätter mehrfarbig sind;
  • - Grünes Daumen - Grad in der Höhe und 40 cm, in verschiedenen Farben und Schattierungen von Smaragd phytodesigners gefärbt üblicherweise bei der Herstellung von Trockensträußen verwendet.

Amaranth Trikolore (Amaranthus Trikolore)

- Ziergrünpflanze mit einer Höhe von 70 cm bis eineinhalb Metern mit aufrechten Stielen, die einen pyramidenförmigen Strauch bilden. Die Blätter von Tricolor Amaranth sind länglich, eiförmig oder schmal, manchmal gewellt, in Kombinationen von gelben, grünen und roten Farben bemalt - junge Blätter sind ungewöhnlich hell und schön. Es blüht von Juni bis Frost, hat mehrere Sorten: Wolfsbeere (Salicifolius) mit schmalen, bronzegrünen, gewellten Blättern von bis zu 20 cm Länge und einem halben Zentimeter Breite; rot-grün (rubriviridis) mit rubinvioletten Blättern in grünen Flecken; rot (ruber) mit blutroten Blättern und hell (splendens), die dunkelgrüne Blätter in braunen Flecken haben. Noten:

  • - Amaranth Illumination - eine bis zu 70 cm hohe Pflanze mit spektakulären großen Blättern. Junge Blätter - rot-gelb und ältere - rot-orange, untere Blätter - bronzefarben;
  • - Aurora - diese Sorte hat gewellte apikale Blätter mit einem goldgelben Farbton;
  • - Airlie Splender - die apikalen Blätter eines hellen purpurroten Farbtons, die Unterseite - fast schwarz mit einer purpurgrünen Tönung.

Amarant caudatus (Amaranthus caudatus)

- wächst in der Natur im tropischen Afrika, in Asien und in Südamerika. Die Stiele sind kräftig, aufrecht und bis zu eineinhalb Meter hoch. Die Blätter sind groß, länglich-eiförmig, grün oder purpurgrün. Kleine dunkelrote, gelblich-grüne oder purpurrote Blüten sind in kugelförmigen Glomeruli gesammelt, die sich wiederum aus langen, panikartigen Blütenständen zusammensetzen. Diese Art blüht von Juni bis Oktober in Kultur ab 1568. Es hat mehrere Formen: weißblütig - mit grünlich-weißen Blüten; grün - diese Form mit blassgrünen Knospen ist bei Floristen sehr gefragt; Perlenblumen dieser Form werden in einem Wirbel gesammelt und sehen aus wie lange Perlen, die an einem Stiel aufgereiht sind. Noten:

  • - Rothschwanz - mit roten Knospen;
  • - Grunshvants - mit hellgrünen Blütenständen.

Beide Sorten werden 75 cm hoch und sind mächtige Büsche, die eine weite Fläche einnehmen.

Amaranth - schaden und nützen

Wissenschaftler glauben, Amarant-Pflanze des 21. Jahrhunderts, die in der Lage ist, die gesamte Menschheit zu ernähren und zu heilen. Dies mag eine Übertreibung sein, aber diese Aussage enthält mit Sicherheit eine gewisse Wahrheit. Alle Teile von Amaranth sind essbar, nahrhaft und gesund, aber Amaranthsamen sind das wertvollste Produkt. Die Verwendung von Amaranth, dass es eine Reihe von Fettsäuren, die für die Person enthält - Stearin-, Öl-, Linol- und Palmitinsäure, und diese Eigenschaft Amaranth es bei der Herstellung von Gesundheits-Lebensmittel verwenden kann. Zusätzlich Amaranth enthält Squalen, Vitamine B, C, D, P und E, Rutin, Carotin, Steroide, Galle und Pantothensäure, und viele andere wichtige Stoffe für die menschliche Gesundheit.

Amaranth-Blätter sind in Bezug auf die Menge der darin enthaltenen Nährstoffe dem Spinat nicht unterlegen, übertreffen ihn aber deutlich im Eiweiß. Amaranth enthält ein Protein wichtig für Lysin humanen Aminosäure in fast der gleichen Menge wie der von Sojabohnen, aber verdauliches Protein aus Amaranth ist viel einfacher als das Protein aus Soja, Weizen oder Mais. Japaner vergleichen Amaranthgrün mit Tintenfischfleisch und glauben, dass der tägliche Verzehr von Amaranth die Lebensenergie wiederherstellt und den menschlichen Körper verjüngt.

Sie können die Blätter nicht nur von pflanzlichem Amarant essen - dekorative Arten und Pflanzensorten sind auch reich an Vitaminen, Proteinen und Mikroelementen. Allerdings ist es besser, die Samen von Zierpflanzen nicht zu essen. Übrigens ist es leicht, medizinischen Amarant von Zierpflanzen durch Samen zu unterscheiden - bei medizinischen und pflanzlichen Arten sind Samen leichter als Samen von Ziersorten.

Amaranthöl ist das wertvollste Pflanzenöl, das in Bezug auf therapeutische Parameter doppelt so viel wie Sanddorn ist. Cremes und Masken auf der Basis von Amarantöl verjüngen die Haut, verstärken ihren Ton und bieten antibakteriellen Schutz.

Die gekeimten Samen von Amaranth haben in ihrer Zusammensetzung den gleichen Wert wie die Muttermilch. Sie werden oft nicht nur in der Medizin, sondern auch beim Kochen eingesetzt.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Amaranth werden zur Behandlung von Tee aus den Blättern von Fettleibigkeit, Arteriosklerose, Neurose und Dysbakteriose verwendet. Amaranth Greens und Körner heilen effektiv Leber und Nieren, behandeln Adenome, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entzündliche Prozesse des Harnsystems. Die Eigenschaften von Amaranth mit seiner ständigen Verwendung in der Nahrung tragen dazu bei, auch bösartige Tumoren zu behandeln und das menschliche Immunsystem zu stärken.

Durch das Hinzufügen von Amaranthblättern zu Sommersalaten verlängern Sie Ihr Leben und verbessern Ihre Gesundheit. Dem Weizenmehl zugesetztes Amaranthmehl verbessert den Geschmack des Backens und verlangsamt den Prozess des Aushärtens des Muffins. Amaranth geröstete Samen sind sehr lecker und ähneln Nüssen, es ist gut, Brötchen darauf und paniertes Fleisch zu streuen. Ein einziges Blatt Amaranth in einem Drei-Liter-Glas hält Ihre Gurken bis zum Frühjahr knusprig und geschmeidig. Wir bieten Ihnen einige Rezepte von Amaranth und hoffen, dass Sie sie mögen.

Dessert mit Amarant und Nüssen. Den Honig und die Butter bei schwacher Hitze erhitzen, umrühren, alle Nüsse und Samen von Amaranth hinzufügen, mischen, in die Form gießen und nach dem Abkühlen in Stücke schneiden.

Salat 200 g Amaranthblätter, 50 g Bärlauchblätter oder junger Winterknoblauch, 200 g Brennnesselblätter mit kochendem Wasser anbrühen, schneiden, salzen und mit Pflanzenöl oder Sauerrahm würzen.

Die Soße. 300 g Sahne zum Kochen bringen, 200 g Amaranthblätter und 100 g geriebenen Weichkäse hineinlegen, leicht pfeffern und unter Rühren erwärmen, bis der Käse vollständig geschmolzen ist.

Zypernsuppe. Über Nacht ein Glas Kichererbsen einweichen. Kochen Sie es bis zart. Speichern Sie die zerkleinerte Zwiebel und Karotte, fügen Sie sie der Brühe mit Kichererbsen hinzu und schlagen Sie den ganzen Mixer. Separat 25 Minuten kochen lassen, ein halbes Glas Amaranth-Samen mit Kichererbsen-Gemüse-Püree mischen, eingemachten oder gefrorenen Zuckermais hinzufügen, pfeffern, 2 Esslöffel Zitronensaft einschenken und zum Kochen bringen.

Einige Leser fragen, ob wir etwas über den Schaden von Amarant wissen. Ich antworte: Wir wissen es nicht.

http://floristics.info/ru/stati/sadovodstvo/2342-amarant-posadka-i-ukhod-vyrashchivanie-iz-semyan.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen