Bonsai

Danach muss vor dem Winter Knoblauch gepflanzt werden: die besten und unerwünschten Vorgänger

Im Herbst werden nach der Ernte Gartenbeete zum Anpflanzen von Knoblauch angepflanzt. Nicht jede Pflanze hinterlässt einen Boden, auf dem Gewürzgemüse angebaut werden kann. Wenn Sie wissen, wonach Sie vor dem Winter keinen Knoblauch mehr anpflanzen können, können Sie ihn vor Schädlingen und Krankheiten schützen, die Immunität verbessern. Die Ernteerträge werden sowohl von Vorgängern als auch von Nachbarn in der Region beeinflusst. Ein Pflanzplatz, der nach den Regeln der Fruchtfolge ausgewählt wird, spart Zeit und Kosten für die Pflege der Beete.

Was ist notwendig, um die Regeln der Fruchtfolge zu befolgen?

Der Pflanzenwechsel auf den Beeten ist eine notwendige Maßnahme, um den Boden effizient zu nutzen und eine stabile Ernte zu gewährleisten.

Die Hauptvorteile der Einhaltung der Fruchtfolge:

  • verhindert die Erschöpfung des Bodens;
  • verhindert die Ansammlung von Krankheitserregern, Larvenschädlingen;
  • stellt das natürliche Gleichgewicht der Nährstoffe im Boden wieder her;
  • verhindert die Ausbreitung von Unkräutern.

Darüber hinaus trägt die Einhaltung der Prinzipien der Fruchtfolge dazu bei, den Aufwand für die Pflanzenpflege zu minimieren. Es ermöglicht Ihnen, die Bodenfruchtbarkeit hauptsächlich aufgrund natürlicher Ressourcen und nicht aufgrund chemischer Präparate aufrechtzuerhalten.

Welche Kulturen als Vorgänger zu wählen

Mehrere Faktoren beeinflussen die Auswahl der Knoblauchvorläufer für den Winter:

  • Merkmal des Wurzelsystems der Kultur;
  • Landezeit;
  • Anfälligkeit für Krankheiten Unterfamilie Bulbous;
  • Bedürfnis nach lockerer Struktur und Bodenfruchtbarkeit.

Pflanzenwurzeln befinden sich nahe der Erdoberfläche und nehmen Nährstoffe aus der obersten Bodenschicht auf. In dieser Hinsicht ist es ratsam, ein Gemüse nach einer Pflanze mit einem tiefen Wurzelsystem zu pflanzen.

Die Vorläufer des Knoblauchs müssen vor dem Winter eine kurze Vegetationsperiode haben, damit die Ernte spätestens einen Monat vor dem Pflanzen der Gewürznelken erfolgen kann. Diese Zeit ist notwendig, um das Land vor dem Pflanzen vorzubereiten.

Die Winterkultur wächst gut nach Weißkohl und Blumenkohl der frühen Sorten, Zucchini, Kürbis, Erbsen und anderen Hülsenfrüchten. Es wird empfohlen, Knoblauch nach Gurken zu pflanzen. Diese Pflanzen werden normalerweise mit organischer Substanz gefüttert, die Zeit hat, sich teilweise zu verdauen, was sich gut auf den Ertrag von Knollen auswirkt.

Einer der besten Vorgänger für Knoblauch - Vertreter der Kürbisfamilie. Pflanzen haben keine häufigen Krankheiten. Ihre kräftigen Wurzeln lösen den Boden und scheiden Bakterien aus, die zur Produktion von Stickstoff beitragen.

Wenn das Bett früher geräumt ist, können Sie Siderate für Winterknoblauch säen: Klee, Gras, Senf und Lupine. Dies ermöglicht es, Nährstoffreserven aufzufüllen, die Bodenstruktur zu verbessern und die Anzahl der Unkräuter zu verringern. Als Vorläufer von Sideraten für die Knoblauchkultur wird kein Roggen oder Gerste angebaut.

Vor dem Winter können Sie Knoblauchbeete nach Erdbeeren organisieren, da diese Ernte eine kurze Vegetationsperiode hat. Der einzige Nachteil des Vorgängers besteht darin, dass Erdbeeren von Jahr zu Jahr eine große Menge an Nährstoffen aus dem Boden aufnehmen. Vor dem Anpflanzen eines Gemüses muss der Boden mit komplexem Mineraldünger gedüngt werden.

Unerwünschte Vorgänger

Pflanzen, die als Vorstufen für Knoblauch wirken, sollten kein oberflächliches Wurzelsystem haben, von den gleichen Krankheiten und Schädlingen befallen sein. Nach Zwiebeln, Karotten, Kräutern und Rüben wird keine Kultur gepflanzt. Nach diesen Pflanzen ist die obere Erdschicht erschöpft, die Larven von Schadinsekten und Krankheitserregern sammeln sich an.

Seien Sie vorsichtig mit dem Einpflanzen von Knoblauchknollen nach Kartoffeln, Tomaten. Gemüse ist gleichermaßen anfällig für Nematoden- und Fusariuminfektionen. Es wird empfohlen, Beete zwischen Sideratami zwischen den Pflanzungen anzupflanzen, insbesondere Senf. Es enthält ätherische Öle, die die Entwicklung von Bakterien, Pilzen und Schädlingen hemmen.

Knoblauch als Vorstufe für andere Kulturen

Nach der Ernte von Winterfrüchten in den Beeten gibt es einen freien Platz. Leere Flächen werden schnell von Unkräutern überwachsen, die Nährstoffe aus dem Boden ziehen. Um ein Überwachsen des Unkrauts zu verhindern, werden Gründünger, kurzwüchsige Kulturen oder Stauden gepflanzt.

Nach Knoblauch können Sie Erdbeeren oder andere Beeren pflanzen. Durch die flüchtige Produktion von Knoblauchköpfen, die in den Boden freigesetzt werden, werden sie 2-3 Jahre lang vor Schädlingen geschützt. Dadurch wird die Verwendung von Chemikalien zur Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen vermieden.

Im nächsten Jahr pflanzen sie nach Knoblauch Tomaten, Gurken, Hülsenfrüchte und Kürbisfrüchte an. Getreide, weißer Senf eignen sich gut als Siderat. Wenn sie in der gleichen Jahreszeit ausgesät werden, stellt der Boden bis zum Frühjahr die Nährstoffzusammensetzung und -struktur vollständig wieder her.

Knoblauchbeete sind für 4-5 Jahre nicht zum Anpflanzen von Zwiebeln geeignet. Pflanzen beziehen Nährstoffe aus der gleichen Bodenschicht, ziehen die gleichen Schädlinge an. Holen Sie sich eine gute Ernte nach einem solchen Vorgänger wird nicht funktionieren. Gleiches gilt für das Umpflanzen von Gemüse an einem Ort über mehrere Jahreszeiten.

Gute und schlechte Nachbarn für Knoblauch

Vom Knoblauch abgesonderte Substanzen wirken sich positiv auf einige Gemüse- und Blumenkulturen aus:

  • Knoblauchgeschmack verhindert den Kartoffelkäfer - den Hauptschädling der Kartoffeln;
  • die bakteriziden Eigenschaften der Pflanze verhindern das Auftreten von Phytophthora, Rost auf Tomaten und Paprika;
  • Phytoncide hemmen pathogene Bakterien, Pilzsporen in den Beeten mit Salaten, Gemüse;
  • Karotten, Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren vor dem Befall von Möhrenfliegen, Schnecken schützen;
  • verhindern die Ausbreitung von Pilzkrankheiten und Blattläusen auf Astern, Rosen, Gladiolen.

Gute Nachbarn für Knoblauchpflanzungen sind Calendula, Chicorée. Sie vertreiben einen gefährlichen Schädling - die Zwiebelfliege. Meerrettich trägt zu einer erhöhten Konzentration von Ascorbinsäure in den Blättern der Kultur bei. Die nahe gelegenen Tomatenbüsche schützen die Pflanze auf natürliche Weise vor der Ausbreitung von Schorf. Der empfohlene Abstand zwischen Nachbarn beträgt 50-60 cm.

Sie können nicht neben dem Knoblauch Vertreter der Familie Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen), Kohl, Pastinaken pflanzen. Der Ertrag an gelistetem Gemüse wird sinken. Zwiebeln und würzige Kräuter hemmen das Wachstum von Knoblauchköpfen. Durch das Pflanzen der Gelenke werden die Zähne klein, sie haben keine Zeit, in der richtigen Zeit zu reifen.

http://ogorodgid.ru/chesnok/posle-chego-sazhat-chesnok-pod-zimu

Nach welcher Pflanze Knoblauch - gesunde und schädliche Pflanzen.

Mit Beginn des Herbstes hört die Gartenarbeit nicht auf und geht auf eine neue Stufe. Wenn die Ernte bereits geerntet ist, denken einige Gärtner daran, vor dem Winter Knoblauch anzupflanzen. Dieser Vorgang ist recht einfach, erfordert jedoch bestimmte Fähigkeiten. So ist es zum Beispiel notwendig zu wissen, wonach Knoblauch gepflanzt werden kann und nach welchen Ernten dies nicht möglich ist. Denn manche Pflanzen können dem Boden alle Nährstoffe entziehen, andere dagegen, um ihren Mangel auszugleichen.

Knoblauch ist eine der nützlichsten und unprätentiösesten Datschapflanzen. Es wird in Lebensmitteln von der Wurzel bis zum Grün verwendet und hat keine Nebenwirkungen beim Überessen. Es ist leicht zu züchten, da es keine besondere Pflege erfordert. Dennoch gibt es einige Regeln bei der Auswahl eines Pflanzortes im Winter.

Die wichtigsten Nuancen, die Aufmerksamkeit erfordern, sind:

Die Nutzpflanze liebt feuchte Böden und viel Licht. Es wird empfohlen, die Beete dort zu platzieren, wo zuvor grüne Pflanzen mit einer langen Wurzel angebaut wurden. Dies liegt an der Tatsache, dass Knoblauch ein kurzes Wurzelsystem hat und sich von Mineralien aus den oberen Schichten der Stelle ernähren kann.

Erfahrene Gärtner kennen die unveränderliche Regel, verschiedene Pflanzen anzupflanzen. Es ist unmöglich, dieselbe Pflanze über mehrere Jahre an einem Ort zu pflanzen. Dies führt zu einer Erschöpfung des Bodens und kann nach einer solchen Missachtung der Grundlagen der Fruchtfolge zu einer schlechten Ernte führen und sich für eine lange Zeit erholen.

Fruchtfolge - der Wechsel von Gartenfrüchten auf derselben Fläche, wodurch die Fruchtbarkeit des Bodens wiederhergestellt wird.

An der ausgewählten Stelle können Sie sicher Knoblauchbeete anpflanzen, wenn vorher dort gewachsen ist:

  • Erbsen;
  • Getreide (ausgenommen Hafer und Gerste);
  • Zucchini;
  • Kohl (früh und Blumenkohl);
  • Klee;
  • Luzerne;
  • Gurken;
  • Kürbis;
  • Kürbis;
  • Bohnen;
  • Beeren.

Erdbeeren oder Erdbeeren und Knoblauch vertragen sich gut auf einem Grundstück in der Nähe. Diese Nachbarschaft schützt Beerensträucher vor Schädlingen, und eine nützliche Wurzelpflanze erhält aus dem Boden alle Substanzen, die sie benötigt, Mineralien und Spurenelemente.

Sie können Knoblauch auch im Winter pflanzen, wenn er vorher im Garten gewachsen ist:

  • Auberginen;
  • Kohl (mittlere und späte Reife);
  • Pfeffer;
  • Tomaten

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch dort anzupflanzen, wo er vorher gewachsen ist:

Diese Bewohner von Gemüsegärten ziehen Stickstoff aus dem Boden, was ihn für die weitere Kultivierung stark erschöpft. Knoblauch wird eine besonders schlechte Ernte bringen, wenn Zwiebeln sein Vorgänger wären. Diese Pflanze hat auch kurze Wurzeln und saugt Substanzen aus den Oberflächenschichten des Bodens.

Nachdem Sie sich für den Ort der zukünftigen Aussaat entschieden haben, können Sie mit der Auswahl der Samen fortfahren. Für die Aussaat im Winter werden üblicherweise große, gesund aussehende Zähne ausgewählt. Wenn schwarze Flecken sichtbar sind, müssen die Samen in einer 1% igen Kupfersulfatlösung vorbehandelt werden. Dann geben Sie sie trocken.

Wenn Sie das Bett in der gewünschten Länge graben, können Sie einen Aufschlag für das Pflanzen von Winterknoblauch machen. Der Abstand zwischen den Zähnen beträgt mindestens 10 Zentimeter. Im Frühlingsfrühling, der für diese Art repräsentativ ist, bleibt der Abstand zwischen den Zähnen immer kleiner - 5-8 Zentimeter. Zwischen den Beeten der Winterpflanze muss man 23-25 ​​Zentimeter lassen, und der Frühling fordert 10-15.

Samen sollten in den Boden gelegt, aber nicht gepresst werden. Dies kann zu deren Verfall und Frühlingsernteverlust führen. In keinem Fall wird empfohlen, die Erde unmittelbar vor dem Einpflanzen von Winterknoblauch zu düngen. Dies geschieht am besten im Frühjahr, wenn die ersten grünen Eingänge erscheinen.

Um die Pflanze mit Stickstoff zu versorgen, der sowohl das Wachstum des Grüns als auch die Bildung einer großen Knolle positiv beeinflusst, können Sie Knoblauchbeete mit mit Wasser verdünntem Harnstoff düngen. In diesem Fall funktioniert die Proportionenstabelle: 1 Esslöffel Dünger pro 5 Liter Wasser. Dies ist die Norm für einen 1 Quadratmeter großen Garten.

Knoblauch liebt Wasser, weshalb Gärtnern empfohlen wird, es mit der Berechnung von 10 Litern Flüssigkeit pro 1 Quadratmeter Land zu befeuchten. Die Bewässerung erfolgt hauptsächlich im Frühjahr, da sie in der kalten Jahreszeit zum Einfrieren der Knolle und zum Absterben der Pflanze beitragen kann. Knoblauchbeete müssen alle 2-3 Tage gegossen werden.

Die allgemeine Pflege einer grünen Nutzpflanze umfasst das obligatorische Jäten von Beeten. Und sie von Unkräutern befreien, die den Boden aktiv ausschöpfen und Nährstoffe aufnehmen. Insbesondere ist darauf zu achten, dass die Nematoden den Knoblauch nicht angreifen. Sie können die Ernte vollständig zerstören.

Der Winterknoblauch reift normalerweise gegen Ende des Sommers, nämlich von Juli bis August. Die Hauptmerkmale für die Erntebereitschaft der Pflanze sind gelbe Blätter und gebrochene Pfeile.

Knoblauchbeete zu ernten ist ganz einfach. Bei trockenem Wetter wird die Pflanze aus dem Boden gerissen oder durch flaches Eintauchen einer Schaufel ausgegraben. Danach lässt man den Knoblauch einige Stunden auf dem Boden liegen und schüttelt den Boden von seinen Wurzeln ab.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Ernte nicht in die zweite Fruchtrunde eintritt. In diesem Fall wird empfohlen, die Blüten zu entfernen und die Zwiebeln regelmäßig auf ihre Sekundärkeimung zu überprüfen.

Anschließend wird die Anlage in einem trockenen, belüfteten Raum in den Trockenraum überführt. Einige Tage später werden seine getrockneten Stängel zu Zöpfen geflochten und in einem Schuppen oder einem anderen dauerhaften Aufbewahrungsort aufgehängt. Sie können die Knoblauchernte in Kisten lagern. In diesem Fall sollte der Behälter gut belüftet sein und die Schicht der Fruchtköpfe sollte 18-20 cm nicht überschreiten.

Knoblauch ist in seinem Anbau recht unprätentiös, weshalb er bei Gärtnern besonders beliebt ist. Bei richtiger Lagerung wird sich die Ernte ruhig bis zum nächsten Jahr niederlassen, und der vor dem Winter gepflanzte Garten wird seinen Besitzern im Frühjahr und Sommer mit großen und saftigen Zwiebeln gefallen.

http://vusadebke.com/ogorod/ovoschi/luk-i-chesnok/posle-chego-saghaty-chesnok.html

Nach welchem ​​(welcher Art von Gemüse) können Sie Knoblauch für den Winter pflanzen

Knoblauch wird seit langem in der Küche und in der traditionellen Medizin verwendet. Mit ihm können Sie viele köstliche und interessante Gerichte kochen. Darüber hinaus hat es hochwertige heilende Eigenschaften, die das Immunsystem stärken und das Wohlbefinden verbessern. Aus diesen Gründen bauen viele Gärtner es auf ihren Parzellen an. Damit die Ernte jedoch qualitativ hochwertig und reichlich ist, müssen Sie nicht nur die Merkmale des Anbaus und der Pflege im Garten kennen, sondern auch, nach welchen Kulturen Sie vor dem Winter Knoblauch anpflanzen können und nach welchen nicht.

Warum ist es wichtig, die Regeln der Fruchtfolge einzuhalten?

Fruchtfolge - der Wechsel verschiedener Kulturen (Gemüse, Kräuter) im Garten. Diese Technologie ist ein ausgezeichneter Helfer für den Anbau von schmackhaftem und gesundem Gemüse, Beeren und Gemüse. Das Anpflanzen verschiedener Kulturen nach den Regeln der Fruchtfolge ist aus mehreren Gründen erforderlich:

  1. Der richtige Wechsel verhindert nicht nur die Erschöpfung des Bodens, sondern sättigt den Boden auch mit nützlichen Substanzen.
  2. Fruchtfolge verhindert die Ansammlung von Krankheitserregern und Schädlingen.
  3. Verbessert die Situation mit Unkraut.
  4. Es hilft, den normalen Zustand des Bodens zu erhalten und seine Gesundheit zu verbessern.
  5. Unterschiedliche Kulturen verbrauchen Nährstoffe in unterschiedlichen Mengen und aus unterschiedlichen Bodenschichten (jemand von unten, jemand von oben), sodass Sie durch die richtige Rotation die optimale Menge an Nährstoffen im Boden halten können.
  6. Wenn Sie die Betten mit den richtigen Vorgängern auswählen, können Sie Ressourcen und Zeit sparen, da Sie keine Energie für die Düngung und Düngung sowie die Behandlung von Krankheiten und Schädlingen aufwenden müssen.

Nachfolgend können Sie die Tabelle der Fruchtfolge beliebter Gemüsepflanzen lesen:

Wenn Sie eine Kultur mehrere Jahre lang an einem Ort anbauen, kann dies unangenehme Folgen haben: Bodenverarmung, Anhäufung von Krankheitserregern, Eindringen von Schädlingen. Aber um die Kultur in den Betten zu verändern, muss man kompetent sein.

Video: Merkmale der Fruchtfolge von Gemüsepflanzen.

Danach können und können Sie vor dem Winter keinen Knoblauch mehr anpflanzen

Das Wurzelsystem dieser Pflanze absorbiert Nährstoffe in der Oberflächenschicht des Bodens. Aus diesem Grund ist es am besten, es nach Pflanzen zu pflanzen, die lange Wurzeln haben und sich auf einem tieferen Bodenniveau ernähren.

Wenn im Herbst ein ausgewogener und verantwortungsbewusster Umgang mit der Landung stattfindet, kann man ein sehr schmackhaftes und gesundes Produkt erhalten. Es ist wichtig, dass die empfohlenen Vorgänger am ausgewählten Standort angebaut werden. Betrachten wir die Regeln der Fruchtfolge in Bezug auf Winterknoblauch:

1) Für den Winter pflanzen Sie am besten Knoblauch nach den folgenden Gemüsen an: Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen), Gurken, Zucchini, Kürbis und Kürbis, Frühkohl (Weißkohl und Blumenkohl), Gründünger (außer Hafer und Gerste).

2) Pflanzen ist möglich, aber dies ist keineswegs das beste Vorgängergemüse zum Anpflanzen von Winterknoblauch: Weißkohl, Auberginen, Mais, Pfeffer, Kartoffeln, Rüben, Tomaten, Zwiebeln und scharfes Gemüse selbst (jedoch nicht älter als 2 Jahre) an einem Ort).

Es ist wichtig! Tatsache ist, dass diese Gemüsesorten den Boden ziemlich erschöpfen und dass sie unangenehme Krankheiten austauschen können, wenn Sie nach diesen Pflanzen Winterknoblauch anpflanzen. Dies gilt insbesondere für Rüben und Kartoffeln (obwohl es sich um mögliche Vorläufer handelt, bleibt das Problem der Krankheiten offen), da sie Fusarien und Fadenwürmern ausgesetzt sind.

3) Aber nach diesen Ernten ist es definitiv unmöglich, Winterknoblauch zu pflanzen: Radieschen, Karotten, alle Arten von Gemüse und würzige Kräuter.

http://countryhouse.pro/posle-chego-mozhno-sazhat-chesnok-na-zimu/

Nach welchen Pflanzen sollte Knoblauch vor dem Winter gepflanzt werden

Wenn Knoblauch ständig auf demselben Kamm wächst, sinken die Ernteerträge ausnahmslos. Und um dies zu vermeiden, ist es nicht nur notwendig, die Grate für das Pflanzen dieser Ernte jährlich zu wechseln, sondern auch zu wissen, nach welchen Pflanzen Knoblauch vollständig wachsen und sich entwickeln wird.

Welche Pflanzen können Vorläufer des Knoblauchs sein

Das Pflanzen von Knoblauch für den Winter sollte von der letzten Dekade von Oktober bis zum 20. November und in Übereinstimmung mit den Regeln der Fruchtfolge erfolgen, indem verschiedene Gartenpflanzen abwechselnd gepflanzt werden. Dies geschieht aus mehreren Gründen:

  • ein solcher Wechsel stört die Bodenerschöpfung und sättigt sie gleichzeitig mit nützlichen Bestandteilen;
  • Die optimale Menge an Nährstoffen im Boden bleibt erhalten, da verschiedene Pflanzen, die abwechselnd auf ein Beet gepflanzt werden, Nährstoffe aus verschiedenen Erdschichten (oberer oder unterer) und in unterschiedlichen Mengen produzieren.
  • verhindert die Ansammlung von Schädlingen, Krankheitserregern;
  • es wird weniger Unkraut;
  • Durch den richtigen Ansatz bei der Auswahl der Kämme mit früheren Ernten werden Finanzen und Zeit gespart, da keine Verfahren zum Aufbringen von Düngemitteln zum Behandeln und Verarbeiten der Pflanze für verschiedene Schädlinge und Krankheiten erforderlich sind.

Das Pflanzen und die Fruchtfolge von Winterknoblauch müssen korrekt durchgeführt werden, da die Wurzeln dieser Kultur die Nährstoffkomponenten aus der Erdoberfläche entnehmen. In diesem Zusammenhang sollte Knoblauch nach Kulturpflanzen mit langen Wurzeln gepflanzt werden. Solche Pflanzen produzieren Nahrung in den tieferen Schichten des Bodens.

http://maja-dacha.ru/posle-chego-sazhat-chesnok-pod-zimu/

Nach welchen Ernten kann man Knoblauch vor dem Winter anpflanzen und was danach anpflanzen

Das Pflanzen von Winterknoblauch ist mit einem gewissen Risiko verbunden, da auf dem Gelände kein Stück Land leer steht. Und in diesem Fall ist es sehr wichtig zu verstehen, dass es zu Knoblauch gewachsen ist und es möglich ist, es an dieser Stelle nach seinem Vorgänger zu pflanzen. Lassen Sie sich sagen, wonach es möglich ist, vor dem Winter ohne Angst Knoblauch zu pflanzen, nach welchen Zivilisationen dies nicht zu empfehlen ist.

Nach welcher Kultur ist es besser, Knoblauch für den Winter zu pflanzen.

Lassen Sie uns also sehen, nach welchen Ernten Sie Winterknoblauch anpflanzen können. Jede von uns auf unserem Grundstück angebaute Kultur nimmt die notwendigen und kalorienreichen Substanzen aus der Erde auf. Nach einer festgelegten Zeitspanne beginnen die Landreserven auszutrocknen, und bevor eine neue Ernte gepflanzt wird, müssen die Pflanzen für das Fundament gepflanzt werden, wodurch die Fruchtbarkeit des Landes wiederhergestellt wird. Diesen Vorgang nennt man Fruchtwechsel. Dank ihm wird die völlige Erschöpfung der Bodenreserven verhindert.

Fast alle Gärtner wissen, dass es nicht empfehlenswert ist, jedes Jahr eine Ernte an einem Ort anzubauen. Diese Regel gilt für Knoblauch. Ein seltener Fall besteht aus Kartoffeln, Erdbeeren, Bohnen, Tomaten.

Da Knoblauch ein kurzes Wurzelsystem hat, ist es besser, Pflanzen mit langen Wurzeln davor anzubauen. Mit einem solchen Wurzelsystem mit Wachstum wird die äußere Erdschicht stark erschöpft. Und wenn Sie etwas vor Knoblauch gepflanzt haben, dann direkt die Pflanzen, die aus den tiefsten Schichten Nahrung erhalten.

Das Einbringen von Basisdüngern ist während der Wachstumsphase von Vorgängern sinnvoll, da im Herbst vor dem Anpflanzen von Knoblauch deren Verwendung möglicherweise unnötig ist.

Dann können Sie Knoblauch pflanzen? Getreide (neben Hafer und Gerste) gilt als der beste Vorreiter für Knoblauch, da es wie ausgezeichnete Siderate die Qualität des Bodens erhöht. Hervorragende Vorstufen sind außerdem Futtergräser wie Klee und Luzerne sowie Kürbis und Kürbis. Wenn in dem ausgewählten Bereich zuvor angebaute Beeren sind, können Sie danach Knoblauch anpflanzen.

Mit einer gewissen Dehnung eignen sich die stickstoffintensiven Gemüsesorten Kohl, Tomate, Kürbis, Gurke und Pfeffer als Vorstufen für Winterknoblauch.

Wir werden oft gefragt, ob es möglich ist, Knoblauch nach Erbsen zu pflanzen. Ja Dies ist einer der besten Vorgänger. Was sie sein können:

  • Getreidegrün (zusätzlich zu Hafer und Gerste);
  • Futtergräser (Luzerne, Klee);
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen). ;
  • Kürbis;
  • Zucchini;
  • Kürbis;
  • Beeren;
  • Frühkohl, Blumenkohl;
  • Gurken.
  • Kohl von durchschnittlicher, später Sorte;
  • Tomate;
  • Pfeffer;
  • Aubergine

Kann ich Knoblauch nach Senf anpflanzen? Senf eignet sich hervorragend zum Anpflanzen von Winterknoblauch. Die Aussaat erfolgt von Juli bis August kostenlos von den Hauptkulturen der Zone. In 2 Monaten auf dem Bett hat Senf Zeit, um eine ganze Menge grüner Masse anzusammeln, die mit einem Flachschneider oder Graben direkt in den Boden gepflügt wird. Das Grün wird zu Beginn der Blüte verwirklicht. Es ist möglich, Knoblauch von Winterarten wie Zwiebeln, auch Zähne, vielleicht 3 Wochen nach dem Pflügen zu pflanzen.

Frühlingssorten können auch nach Senf in die Beete gepflanzt werden. Die Hauptvoraussetzung ist, dass die Gründüngungskultur im Herbst gepflanzt wird, damit die Biomasse bis zum Auflaufen der Pflanzen im Frühjahr vollständig abgebaut ist. Senf bereichert den Boden mit essentiellem Stickstoff, Phosphor, einem Komplex von Mikroelementen, für die Knoblauch sehr anspruchsvoll ist.

Nach welcher Ernte kann man keinen Knoblauch mehr anpflanzen

Knoblauch sollte nicht nach einzelnem Gemüse gepflanzt werden. Möhren beispielsweise führen zu einer starken Erschöpfung des Bodens. Nach dem Anbau ist es jedoch nicht erforderlich, nicht nur Knoblauch an dieser Stelle, sondern auch andere Pflanzen anzupflanzen, bis die Erde ruht.

Es ist strengstens verboten, Knoblauch nach Zwiebeln anzupflanzen, er wird als Kaliumkonsument betrachtet und verbraucht die Spurenelemente im Boden. Kartoffeln und Rüben eignen sich nicht als Vorstufen, da sie nach dem Anpflanzen von Knoblauch häufig von Fusarium befallen sind.

Zwischen den Anpflanzungen von Knoblauch selbst müssen 3-4 Jahre vergehen, da sonst die Gefahr besteht, einen schlechten zu bekommen, einschließlich einer kranken Ernte. Die meisten Pflanzen sind von Fadenwürmern befallen.

Welche Kulturen kannst du zusammen pflanzen?

Werfen Sie einen Blick auf die Verträglichkeit von Knoblauch mit anderen Gemüsepflanzen im Garten. Aufgrund der hohen Konzentration an biologisch aktiven Elementen erfüllt Knoblauch die Bedeutung eines natürlichen Fungizids im Garten, das verschiedene Pilzinfektionen erfolgreich bewältigt. Zusätzlich sind pflanzenproduzierte Phytoncide bereit, das Wachstum von Krankheitserregern zu hemmen. Diese hervorragenden Eigenschaften beeinflussen die Knoblauchnachbarn perfekt und helfen ihnen, stark und stark zu sein.

Kartoffeln, die von Knoblauchsprossen umgeben sind, sind zum Beispiel weniger anfällig für Fäule.

Ein paar Knoblauchzehen, die im Herbst zwischen Erdbeersträuchern stehen, können Insektenschädlinge von der künftigen duftenden Ernte abschrecken.

Ein Knoblauchbeet neben einer Möhre schützt diese vor dem Befall mit einer Möhrenfliege, einem Blättchen.

Knoblauch ist auch ein guter Begleiter für anderes Gemüse und Kräuter: Zwiebeln, Gurken, Tomaten, Petersilie und jede Art von Salat. Seine Zähne sind genau zwischen den Pflanzen gepflanzt.

Beeren und Blumen lieben auch Knoblauch als Beschützer und Helfer. Wertschätzendere "Partner" sind Himbeeren und Johannisbeeren sowie Rosen, Gladiolen und Tulpen.

  1. Anstelle des Winters können Sie Spinat, Dill, Salat und Rucola anpflanzen. Es ist eine gute Idee, einige Zeit mit Grünpflanzen zu säen, um guten Boden für die nächste Ernte zu schaffen.
  2. Anstelle der Frühlingssaison: Gurken, Tomaten, Rüben und Kartoffeln sowie die geliebte Liebe von allen und nicht weniger beliebte Hülsenfrüchte.

Video: Was nach Knoblauch pflanzen

Dieses kleine Video zeigt Ihnen deutlich, was, wie und mit was wächst. Du hast eine reiche Ernte!

Wenn Sie die Fruchtfolge genau beobachten, können Sie auf eine gesunde und reiche Ernte von Knoblauch zählen. Es ist wichtig, einen Ort zu wählen, an dem die Feuchtigkeit nicht stagniert, damit die Pflanzen ziemlich hell werden und nicht unter übermäßiger Feuchtigkeit leiden.

http://prodachnika.com/ogorod/posadka/posle-kakih-kultur-mozhno-sazhat-chesnok-pod-zimu-i-chto-sadit-posle-nego.html

Kompetente Fruchtfolge ist ein Qualitätsprodukt: Nach welchen Vorgängern pflanzt man am besten Knoblauch?

Knoblauch ist eine stabile und unprätentiöse Pflanze, aber für den erfolgreichen Anbau gesunder Produkte müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Durch die richtige Wahl eines Pflanz- und Vorgängerorts können Sie das Potenzial des Bodens effizient nutzen und die Entstehung von Krankheiten verhindern.

Das Oberflächenvorkommen von Knoblauchwurzeln fördert den aktiven Einsatz von Düngemitteln und Mineralien nach Pflanzen mit einem in der Tiefe befindlichen Wurzelsystem. Darüber hinaus muss vermieden werden, dass Knoblauch am selben Ort und nach den Kulturen, die ähnliche Krankheiten ausbreiten, neu gepflanzt wird.

Die Zweckmäßigkeit der Fruchtfolge

  • Durch den Wechsel der Kulturen auf dem Gelände können die Anbaubedingungen ohne zusätzliche Kosten erheblich verbessert werden.
  • Pflanzen der gleichen Familie bevorzugen die gleichen Nährstoffe, verbrauchen sie maximal aus dem Boden und sättigen den Boden selbst mit ähnlichen Elementen.
  • Je vielfältiger die Pflanzen in die Fruchtfolge einbezogen werden, desto seltener kehrt die Kultur an ihren ursprünglichen Ort zurück und die Krankheitserreger ihrer charakteristischen Krankheiten reichern sich nicht im Boden an.
  • Die Fruchtfolge berücksichtigt auch die vorteilhaften Wirkungen von Pflanzengruppen aufeinander, die durch ihr Vorhandensein die Wachstumsbedingungen verbessern.

Welche Kulturen als Vorgänger zu wählen

Knoblauch hat wie andere Pflanzen seine eigenen Vorlieben, sowohl gegenüber Nachbarn als auch gegenüber Vorgängern.

Hier sind einige der günstigsten Vorgänger, nach denen es besser ist, Knoblauch anzubauen.

Kohl

Frühe Kohl- und Farbsorten eignen sich aus zwei Gründen als Vorgänger:

  • Frühes Ende der Vegetationsperiode, die eine vollständige Vorbereitung des Bodens ermöglicht. Dieser Umstand ist besonders wichtig für das Pflanzen von Knoblauch vor dem Winter.
  • Machen Sie unter dem Kohl ein gutes Dressing aus organischen Düngemitteln. Die frühen Kohlsorten haben nicht genug Zeit, um organische Produkte zu verwenden, und für Knoblauch ist die Restmenge am akzeptabelsten.

Siderata

Frühzeitig freiwerdende Flächen früherer Kulturen, um den Boden mit nützlichen Substanzen zu sättigen, werden mit Gründüngungskulturen ausgesät. Dies sind Getreidekulturen, Futtergräser: Luzerne, Klee, gebogenes Gras, Lieschgras. Sie verbessern die Struktur des Bodens während der Zersetzung, tragen zur Akkumulation von Stickstoff bei. Es wird nicht empfohlen, nur Roggen und Gerste als Vorprodukte für Getreide zu verwenden.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Sideratov ist die Unkrautbekämpfung, deren Entwicklung von der Hauptkultur unterdrückt wird. Green Mans werden während der Hauptverarbeitungszeit im Boden vergraben, um vor dem Winter Knoblauch zu pflanzen oder um im Frühling zu graben.

Gurken

Gurken haben während der kurzen Vegetationsperiode keine Zeit, für sie hergestellte Bio-Lebensmittel zu verwenden. Da Knoblauch in frischem organischen Dünger kontraindiziert ist, trägt ein vollständiger Dressing zur guten Entwicklung sowohl der Hauptkultur als auch der nächsten bei.

Kürbisse, Kürbis und andere Kürbiskulturen

Sie sind gute Vorgänger, nicht nur, weil sie eine optimale Menge organischer Dünger einbringen, sondern auch, weil sie mit Knoblauch keine häufigen Krankheiten haben.

Frühkartoffeln

Es ist nicht der beste Vorgänger, da es Fusarien und Nematoden vertreibt und viele Nährstoffe in der Kultur enthält. Aus den gleichen Gründen sollten Sie keinen anderen Nachtschatten als Vorläufer wählen: Tomate, Aubergine. Frühkartoffelfreie Anbauflächen und nach Verwendung von Sideratov ist das Anpflanzen von Knoblauch durchaus akzeptabel.

Erbsen, Bohnen, Bohnen

Die besten Vorgänger, weil wie alle Hülsenfrüchte im Wurzelsystem Bakterien enthalten, die Stickstoff produzieren. Ihr starkes Wurzelsystem verbessert die Struktur selbst schwerer, lehmiger Böden erheblich, und durch Auflockerung wird die Sauerstoffversorgung verbessert.

Unerwünschte Vorgänger

Zu den Pflanzen, die nicht als Vorstufe für Knoblauch empfohlen werden, gehören Wurzeln, verschiedene Zwiebeln und Gewürze.

Karotten, Rüben, Kartoffeln, Radieschen

Intensive Nutzung von Nährstoffen, die den Boden erschöpfen. Da es nicht möglich ist, den Mangel an Nahrung unmittelbar vor dem Anpflanzen von Knoblauch mit organischer Substanz aufzufüllen, sollten Sie diese nicht als Vorgänger verwenden. Es ist besser, organische Düngemittel nach diesen anderen Kulturen zuzusetzen und den Boden ruhen zu lassen.

Grün

Zwiebeln für Federn, Sellerie, Salat, Spinat reichern im Boden viele Mikroorganismen an - Parasiten, die die Wachstumsbedingungen verschlechtern. Nach allen Arten von Zwiebeln kann der Boden mit einem Fadenwurm infiziert werden und das Pflanzen von Knoblauch, nachdem ein solcher Vorläufer nicht nur leiden, sondern auch zugrunde gehen kann.

Kreuzblütler, frühe Reifung, die Bodenfruchtbarkeit nicht verbessernd.

Würzige Kräuter

Koriander, Petersilie, Minze, Basilikum, Koriander hemmen die Entwicklung von Knoblauch und verschlechtern seine aromatischen Eigenschaften.

Dann können Sie Knoblauch für das nächste Jahr pflanzen, ohne die Ernte zu beeinträchtigen?

Neutral gegenüber Vorgängern wie Getreide, einigen Getreidearten (Roggen, Hafer), Erdbeeren und Erdbeeren.

Knoblauch als Vorstufe für andere Kulturen

Die Ernte des Winterknoblauchs erfolgt früh genug und damit sich keine Unkrautvegetation auf der Baustelle ansiedelt, müssen Sie ihn mit einer neuen Kultur aufnehmen.

Erdbeeren und Erdbeeren fühlen sich besonders gut nach Knoblauch an, sie sind für die nächsten 2-3 Jahre vor Krankheiten geschützt.

Sie können Kräuter und Kräuter säen, aber regelmäßig gießen. Wenn Sie den Standort erst im nächsten Frühjahr nutzen möchten, sollten Sie die Ernte einbringen - Gründüngung: Getreide, Hülsenfrüchte, die später in den Boden pflügen. Weißer Senf düngt den Boden sehr effektiv. Wenn Sie es abschlagen, fügen Sie Harnstoff hinzu und pflügen Sie es. Nächstes Jahr ist der Boden bereit für das Anpflanzen jeglichen Gemüses, mit Ausnahme von Kohl.

Gründüngung kann nach der Ernte von Frühlingsknoblauch verwendet werden.

Vorgänger für das Pflanzen im Garten vor dem Winter: Nach welcher Knoblauchpflanze?

Um Zeit zu haben, um den Boden für das Pflanzen von Knoblauch für den Winter vorzubereiten, werden frühreifende Kulturen, die die Vegetationsperiode als Vorstufe beenden, als Vorstufe ausgewählt. Nach einigen von ihnen ist es möglich, Zeit zu haben, Gründüngung zu säen, da die Landezeit für den Winter nicht früher als Ende September kommt.

Die besten Vorgänger für das Pflanzen im Garten vor dem Winter: aus Getreide - Weizen, aus Hülsenfrüchten - Bohnen, Erbsen, aus Kürbis - Zucchini. Das Anpflanzen von Winterknoblauch nach Gurken, Frühkartoffeln, anderem Getreide, Hülsenfrüchten und Kürbis ist erlaubt. Hauptsache, die Erntebedingungen dieser Vorgänger ermöglichen es uns, den Boden zum optimalen Zeitpunkt vorzubereiten und die Pflanztermine einzuhalten.

Günstige Nachbarschaft

Viele Kulturen können, wenn sie richtig positioniert sind, einen erheblichen Einfluss auf die gegenseitige Entwicklung haben. Knoblauch selbst hat eine große Anzahl biologisch aktiver Substanzen, Fungizide, die Infektionen abtöten, und verschiedene Mikroben, und eine positive Nachbarschaft für andere Pflanzen:

  • Schützt das Pflanzen von Kartoffeln vor der Entwicklung von Phytophthora und dem Befall des Kartoffelkäfers.
  • Schreckt Schädlinge vom Anpflanzen von Erdbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren ab.
  • Es trägt zur Unterdrückung von Infektionen und Pilzkrankheiten von Salaten und würzigem Gemüse, Gurken bei.
  • Der Geruch von Knoblauch verträgt keine Möhrenfliege, daher wechseln sich die Möhrenreihen mit Knoblauchbepflanzungen ab.
  • Gegenseitiger Nutzen aus der Nachbarschaft mit einer Tomate - Knoblauch schützt vor Rost, Tomaten - vor Schorf.

Trotz der vorteilhaften Wirkung sollte der Abstand zwischen benachbarten Kulturen mindestens 55-65 cm betragen.

Knoblauch kann eine Reihe von Feldfrüchten bedrückend beeinflussen, z. B.: Hülsenfrüchte, mehrjährige Zwiebeln, Kohl.

Die richtige Organisation des Gartenbereichs, der Pflanzenwechsel, die Auswahl guter Vorgänger und benachbarter Pflanzen tragen ohne zusätzliche Arbeits- und Finanzinvestitionen dazu bei, die Ernteerträge zu steigern und die Produktqualität zu verbessern. Vor dem Weiterarbeiten lohnt es sich daher zu überlegen, nach welcher Knoblauchpflanze und an welcher Stelle sie in einer Fruchtfolge gegeben werden soll.

http://rufazenda.ru/posle-chego-sazhat-chesnok.html

Danach Knoblauch vor dem Winter pflanzen, gesunde und schädliche Pflanzen.

In der Landwirtschaft wurde ein ganzes System der Fruchtfolge geschaffen, wenn Pflanzen im selben Beet gepflanzt wurden. Wenn Sie die Regeln für den Obstwechsel befolgen, können Sie eine reiche Ernte erzielen. Einige Kulturen können dem Boden alle Nährstoffe entziehen und den Boden erschöpfen. Einige Kulturen können den Mangel an solchen Substanzen leicht ausgleichen. Anfänger fragen sich ständig, wie oft sie den Ort des Knoblauchpflanzens und vor dem Winter des Knoblauchpflanzens wechseln sollen.

Empfohlene Kulturen vor dem Einpflanzen von Knoblauch

Es wird angenommen, dass Knoblauch in Bezug auf die Aufmerksamkeit nicht anspruchsvoll ist. Tatsächlich kann eine gute Ernte dieser mehrjährigen Kultur nur erzielt werden, wenn alle Pflanzregeln eingehalten werden. Knoblauch bevorzugt nährstoffreiche, fruchtbare Böden und sollte oben liegen, da die Wurzeln der Pflanze oberflächennah sind. Dann Knoblauch pflanzen? Bei der Bestimmung des Platzes für zukünftige Pflanzungen ist es besser, die Beete zu bevorzugen, auf denen Pflanzen mit langen Wurzeln gewachsen sind.

Nach dem es besser ist, Knoblauch zu pflanzen? Professionelle Gärtner empfehlen, zuerst an Getreide zu denken. Einige Pflanzen können die Bodenqualität verbessern, da sie als Siderorami (Gründünger) gelten. Sie stoßen spezielle Substanzen aus, die das Wachstum von Unkräutern verlangsamen und die Erde mit Stickstoff anreichern können.

Nach welcher Getreidepflanze Knoblauch? Geeignet:

  • Roggen;
  • Weizen;
  • Chumiz, eine Pflanze in der Nähe von Hirse;
  • Benthole;
  • Timothy.

Gerste und Roggen sind eine Ausnahme unter den Kulturen, die vor Knoblauch gepflanzt werden dürfen.

Empfohlene Vorgänger von Knoblauch aus der Familie der Hülsenfrüchte und Winterkräuter:

Die Wurzeln von Hülsenfrüchten enthalten viele gute Bakterien. Sie reichern den Boden mit Stickstoff an. Bodenuntersuchungen wurden nach Hülsenfrüchten durchgeführt. Agronomen stellten fest, dass beim Anbau von Bohnen an einem Ort für 3 Jahre der Boden vollständig angereichert war. Die Menge der Nährstoffe entsprach dem Eintrag einer großen Menge Kuhmist. Die Wurzeln solcher Kulturen sind sehr stark, sie sorgen für eine gute Belüftung und lockern sogar Lehmböden.

Dann können Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen? Wenn wir über Gemüse sprechen, ist die positive Auswirkung der folgenden Kulturen auf den Boden zu erwähnen: Gurken, Kürbis, Tomaten, Zucchini, Kürbisse. Sie können Knoblauch pflanzen, wo es Beerensträucher gab (Erdbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren).

Sehr oft streiten sich Gärtner, ob sie Knoblauch nach Karotten pflanzen wollen oder nicht. Karotten sind reich an Nährstoffen. Danach ist das Land sehr fruchtbar, was bedeutet, dass es möglich ist, Knoblauch für den Winter anzupflanzen, aber die Ernte ist möglicherweise nicht so reich, wie wir es uns wünschen.

Vor dem Anpflanzen von Knoblauch nicht empfohlene Kulturen

Kann ich Knoblauch anstelle von Gurken, Paprika, Radieschen, Radieschen und Rüben anbauen? Alle diese Gemüsesorten mit Ausnahme der Gurken wirken sich negativ auf den Boden aus, indem sie dem Boden eine ausreichende Menge an Nährstoffen entziehen. Sie entwässern den Boden zu sehr. In einem geschwächten Boden sammeln sich Krankheitserreger wie Mehltau, Phytophthora und Wurzelfäule an. Größere Ernte nach solchen Ernten kann nicht warten, und es spielt keine Rolle, im Herbst wird Knoblauch oder Frühling gepflanzt.

Kann ich Knoblauch nach Zwiebeln pflanzen? Trotz der Tatsache, dass es sich um die verwandtesten Pflanzen handelt, kann man Zwiebeln nicht als guten Vorgänger bezeichnen. Zuerst verarmen Zwiebeln den Boden und saugen fast das gesamte Kalzium aus ihm heraus. Zweitens hinterlässt es viele Schädlinge und Parasiten im Boden. Der Zwiebelnematode ist der schlimmste Feind des Knoblauchs. Es kann die Ernte zerstören oder ihm erheblichen Schaden zufügen. Wenn das Bett mit einem Fadenwurm infiziert war, sollte es in drei bis vier Jahren mit Knoblauch oder Zwiebeln bepflanzt werden.

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch dort anzupflanzen, wo Auberginen angebaut werden. Diese Kulturen haben ähnliche Krankheiten, Knoblauch wird anfälliger für Pilzkrankheiten. Sie können die Ernte verlieren. Ja, und der Boden nach der Aubergine ist erschöpft.

Nützlicher Hinweis: In einem kleinen Bereich des Gartens, in dem keine Fruchtfolge beobachtet werden kann, können Sie nach der Ernte der gesamten Ernte den Boden mit Erbsen der Sorte Vicia sativa säen. Diese Pflanze desinfiziert den gesamten Boden und sättigt ihn mit nützlichen Substanzen.

Der Wert von Vorläuferkulturen

Warum dem Kulturwechsel folgen? Es wurde beobachtet, dass einige Kulturen unter ähnlichen Krankheiten leiden. Sie werden von denselben Schädlingen geliebt und lassen ihre Larven an Trieben zurück. Wenn Sie solche Pflanzen nacheinander anpflanzen, besteht für jede weitere Kultur ein erhöhtes Krankheitsrisiko, und es ist schwierig, sie vor Schädlingen zu schützen.

Pflanzen werden in bestimmte Gruppen eingeteilt, von denen jede die gleichen Nährstoffe und ähnliche Düngemittel benötigt. Wenn Sie diese Pflanzen nacheinander auf ein Beet setzen, wird der Boden, egal wie gut er ist, immer knapper. Pflanzen erhalten nur wenige der Substanzen, die sie benötigen. Dies kann nicht erlaubt werden, da die reiche Ernte vergessen werden kann. Eine spezielle Tabelle des Pflanzenumsatzes zum Anpflanzen hilft dabei, ein Gleichgewicht zu halten.

Wenn die Ernte vor dem Pflanzen richtig gewählt wurde, hinterließ sie die notwendigen Nährstoffe und organischen Substanzen im Boden. Die Wurzeln der Pflanze verbrannten die Erde und füllten sie mit Sauerstoff. Die Länge der Wurzeln ist von großer Bedeutung. Knoblauch hat ein flaches Wurzelsystem, Nährstoffe werden von oben gesucht. Nach welchen Kulturen wird Knoblauch besser sein? Für ihn geeignete Pflanzen mit langen Wurzeln, die die Nährstoffe aus den unteren Schichten des Bodens nahmen und die Spitze lockerten. Der Boden ist luft- und wasserdurchlässig geworden.

Gute Vorgänger: Zucchini und Kürbis. Sie haben Knoblauch und verschiedene Schädlinge und Krankheiten, also mach dir keine Sorgen, dass die Ernte sterben wird. Kann ich Knoblauch nach würzigen Kräutern pflanzen? Gute Zwiebeln wachsen in Gebieten, in denen sie Koriander, Petersilie, Dill und Sellerie anbauen. Die Hauptsache ist, den Standort 20 Tage vor dem Pflanzen auf die Beete vorzubereiten. Es ist notwendig, die Oberseiten zu entfernen, den Boden auszugraben, die Wurzeln zu säubern. Der Boden muss gedüngt werden, danach muss er Zeit haben, sich auszuruhen.

Beste Nachbarn Knoblauch

Bevor Sie im Winter Knoblauch anpflanzen, müssen Sie nicht nur an die Vorgänger denken, sondern auch an die echten Nachbarn der Pflanze. Das Landen zwischen Erdbeer- oder Gartenerdbeerrosetten rechtfertigt sich. Diese Methode spart Platz im Garten, besonders wenn Knoblauch in kleinen Mengen gepflanzt wird. Erdbeeren enthalten flüchtige Bestandteile, die Schädlinge wirksam abschrecken. Sie können leicht eine hohe Ernte an Beeren erzielen und gesunden Knoblauch sammeln.

Sie können Knoblauch in einem Abstand von ca. 65 cm von den Tomaten pflanzen. Dies ist eine günstige Gegend, in der Knoblauch vor Schorf und Tomaten vor Rost geschützt wird. Die Nachbarschaft mit der Kartoffel wird der Kartoffel mehr Vorteile bringen, da sie vor dem Angriff des Kartoffelkäfers schützt.

Faktoren, die den Ertrag beeinflussen

Darüber hinaus ist es notwendig, andere Faktoren zu kennen, die die Qualität der Ernte beeinflussen. Diese Faktoren umfassen:

  1. Die Wahl des Ortes. Knoblauch muss die Stelle geben, die immer die Sonne sein wird. Dies sorgt für große Gewürznelken. Wenn auf einem schattigen Beet gepflanzt wird, muss Knoblauch selten gepflanzt werden.
  2. Auswahl an Knoblauch. Zum Pflanzen müssen Sie nur gesunde, große Zwiebeln auswählen. Zubchiki zum Einpflanzen sollte groß sein, sie sollten keine Schimmelpilze, Fleckeneinschlüsse, Beschädigungen sein. Bevor Knoblauch gepflanzt wird, müssen die Nelken desinfiziert werden.
  3. Bewässerung Nicht eintrocknen lassen, Knoblauch liebt Wasser. Es ist besser, warmes Wasser für die Bewässerung zu verwenden, das sich zum Beispiel in einem Fass leicht absetzt. Regelmäßig müssen Beete jäten, den Boden lockern. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu verletzen.
  4. Knoblauchdünger. Knoblauch braucht Dünger: organisch und mineralisch. Sie können eine Lösung von 1 EL zubereiten. l Harnstoff und 10 Liter Wasser. Wasserbetten benötigen zum Preis von 1 Quadratmeter. Meter Land - 5 Liter Dünger.
  5. Pfeile entfernen. Das Entfernen der Pfeile erhöht die Ausbeute um 20%. Die Pfeile können nicht herausgezogen werden, sie müssen in geringem Abstand von den Blütenständen abgekniffen werden.
http://proposadki.ru/ovoshhi/chesnok/posle-chego-sazhat-chesnok-pod-zimu

Nach dem es empfohlen wird, Knoblauch vor dem Winter zu pflanzen?


Nach dem es empfohlen wird, Knoblauch vor dem Winter zu pflanzen?
Das Einpflanzen in die Knoblauch-Datscha für den Winter birgt ein gewisses Risiko, da auch das kleinste Stück Land im Garten niemals leer steht. Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich lohnt, den gesäten Knoblauch nach einem bestimmten Vorgänger zu pflanzen, bevor er auf der Baustelle angebaut wurde.
Je nach Klimazone kann der Knoblauch für den Winter von Ende September bis Mitte November gepflanzt werden.

Danach darf man Knoblauch pflanzen, und bei welchen Pflanzen lohnt sich das Wachstum nicht? Dieses Wissen wird dazu beitragen, eine gute Ernte von qualitativ hochwertigem Knoblauch im Sommerhaus anzubauen.
Die Vorteile des richtigen Vorgängers
Alle Pflanzen, die Gärtner bevorzugen, nehmen die maximale Menge aller Nährstoffe auf, die sie zum Wachsen benötigen. Nach einer gewissen Zeit werden die Bodenreserven allmählich erschöpft, so dass das Pflanzen der nächsten Pflanze auf diesem Territorium riskant wird - wird es genügend Nährstoffe, Mineralien und Dünger für eine volle Ernte geben.
Dann können Sie Rüben für den Ertrag pflanzen
Es gibt solche Kulturen, die die nützlichen Reserven des Bodens leicht wiederherstellen. In diesem Fall können Sie die vollständige Erschöpfung des Bodens an der Datscha verhindern.
Praktisch jeder Gärtner weiß, dass der Anbau einer Kultur in einem bestimmten Gebiet nicht zu empfehlen ist. Diese gemeinsame Regel schwankt und regelmäßig Knoblauch. Die Ausnahme von diesen Empfehlungen gilt für Kartoffeln, Erdbeeren, Tomaten und Bohnen.
Welche Knoblauchvorläufer sind deutlich besser? Es ist möglich, solche Pflanzen zu bevorzugen, bei denen die lange Wurzel vorherrscht. Es ist leicht zu erklären: Die Wurzeln des Knoblauchs sind kurz, denn wenn er wächst, nutzt er aktiv Mineralien und Dünger aus dem Mutterboden. Daher ist es besser, vor dieser Ernte aktiv Sorten anzubauen, die tiefer in den Boden eindringen und den normalen Knoblauchanbau für den Winter nicht beeinträchtigen.
Sie können spezielle organische Düngemittel herstellen, die für die Zeit der wachsenden Vorgänger relevant sind. Weil für den Winter und vor dem sofortigen Anpflanzen von Knoblauch im Herbst nicht empfohlen wird, sie auf den Boden aufzutragen. Auf welche Vorgänger sollte man achten?
Der beste Ort zum Anpflanzen von Knoblauch ist der Bereich, in dem Gurken oder Zucchini angebaut wurden und in dem organische Düngemittel verwendet wurden.
Empfohlene Vorgänger
Welcher Vorgänger ist wirklich der Beste? Alle Getreidearten sind ideal und angenehm für den Boden, mit Ausnahme der Gerste und des Hafers, die allen bekannt sind. Sie sind in der Lage, die Qualität des Bodens zu verbessern und ihn mit äußerst nützlichen Bestandteilen und Mineralien zu sättigen.
Sie können pflanzen, bevor Sie Getreide und Gras anpflanzen - jeder Klee, Luzerne. Es ist besser, in der Parzelle Zucchini und Kürbis verschiedener Sorten zu pflanzen. Wenn Sie Knoblauch für den Winter pflanzen möchten, in dem die Beeren vorher waren, können Sie den Prozess des Pflanzens des Samens sicher beginnen.
Kann ich Knoblauch nach hausgemachtem Pfeffer pflanzen? Mit einer Dehnung, aber immer noch möglich, da der Pfeffer nicht durch eine starke Erschöpfung des Bodens gekennzeichnet ist. Im Winter kann Knoblauch leicht gepflanzt werden, nachdem solche Kulturen angebaut wurden: Tomaten, Kürbisse, Paprika, Kohl. Für all diese Möglichkeiten besteht ein großer Bedarf an Stickstoff.
Bewertungen
Es gibt die besten Pflanzen und akzeptabel, aber sie sind nicht die schlechtesten für die Ernte von hausgemachtem Qualitätsknoblauch. Ideale Optionen, die am besten vor dem Winterknoblauch gepflanzt werden:
Getreidekulturen.
Futterpflanzen - Kräuter.
Kürbisse.
Squash
Bohnenkulturen.
Kürbis
Beeren.
Gurken.
Blumenkohl.
Knoblauch fühlt sich gut nach Kürbis und ihren nächsten "Verwandten" - Kürbis
Andere Pflanzen:
Kohl verschiedener Sorten.
Tomaten sind rot oder gelb.
Peppers süßes Essen.
Aubergine.
Neben Pfeffer und anderen Kulturen sind auch recht ungewöhnliche Variationen relevant. Sie können Erdbeeren oder Erdbeeren Zähne hinzufügen. Diese Beeren koexistieren perfekt mit benachbarten Pflanzen und Knoblauch wird als eine Art Schutz vor verschiedenen Gläubigen dienen. Für den Winter kann diese Landemöglichkeit als ideal bezeichnet werden.
Was nicht pflanzen?
Nach dem es besser ist, Knoblauch für einen langen Winter nicht zu pflanzen? Es ist nicht nötig, die Pflanze nach mehreren berühmten Feldfrüchten zu pflanzen. Karotten verbrauchen den Boden stark und versuchen danach, keine verschiedenen Pflanzen anzupflanzen, die eine reichliche Ernte bringen. Land nach Karotten brauchen eine lange Pause.
Es ist strengstens verboten, Knoblauch nach verschiedenen Zwiebelsorten zu pflanzen, da er große Mengen Kalium verbraucht, was das fruchtbare Land erschöpft. Kartoffeln und Rüben sind aus der Sicht ihres Vorgängers nicht geeignet, da Knoblauch nach dem Anbau auch auf einem gepflegten Gartenbeet leicht von Fusarium befallen werden kann.
Es wird dringend davon abgeraten, Knoblauch im Winter nach grünen, duftenden Zwiebeln sowie den Zwiebelsorten "Shallot" und "Batun" anzupflanzen.
Zwischen der geplanten Bepflanzung Ihres Sommerhauses mit Knoblauch muss ein Zeitraum von drei bis vier Jahren eingehalten werden, da sonst die Gefahr besteht, dass Sie eine sehr schwache oder völlig kranke Ernte bekommen. In diesem Fall ist die Pflanze häufig stark von dem zerstörerischen und gefährlichen Stängelnematoden betroffen, der die Ernte zerstört.
Es wird empfohlen, die Fruchtfolge sorgfältig zu beobachten. In diesem Fall kann der Gärtner auf eine absolut gesunde und reichhaltige Ernte einer für den Winter gepflanzten Pflanze zählen. Es ist wichtig, einen guten Platz zu finden, an dem viel Sonne scheint. Sollte der Standort kein stehendes Wasser sein, kann die Pflanze ein ausgeglichenes Klima erreichen, das sich günstig auf die Ernte auswirkt.
Überlegen Sie sorgfältig, welche Vorgänger Sie für den Anbau eines guten Qualitätsindikators für die Ernte ausgewählt haben. Dann können Sie sich auf eine wirklich reichhaltige Ernte ohne Krankheiten und Schädlinge verlassen.

http://myremdom.ru/posts/39323-posle-chego-rekomenduetsya-sazhat-chesnok-pod-zimu.html

Danach pflanzen sie Knoblauch

Fans von Gemüse, das im Sommerhaus selbst angebaut wird, sind daran interessiert, Knoblauch anzupflanzen, um nicht nur die Ernte zu verlieren, sondern auch viele große Knoblauchköpfe anzubauen.

Was ist Fruchtfolge?

In der Regel wird keine Fruchtfolge am gleichen Ort für mehr als 2 Jahre zu einer Reihe von Knoblauchkulturen angebaut. Wenn die Sommerbewohner im dritten und vierten Jahr auf demselben Gemüsebeet pflanzen, erhalten sie oft schwache Pflanzen, die durch Krankheiten geschädigt sind. Der Ausweg aus dieser ungünstigen Situation ist der Wechsel der Kulturpflanzen.

Regeln für den Kulturwandel

Die nachstehende Tabelle zeigt die Reihenfolge der Änderungen der im Garten angebauten Pflanzen.

Was ist die Verwendung von Fruchtfolge

Landwirtschaftliche Pflanzen, die im Garten kultiviert werden, werden im Allgemeinen nach dem Prinzip der für sie erforderlichen Substanzen in Gruppen eingeteilt, die als Wachstums- und Entwicklungsstimulanzien dienen. Füttere solche Gruppen von Gemüsepflanzen mit den gleichen Mineralzusammensetzungen und Düngemitteln.

Nach geeigneten Vorläufern in der Bodenschicht bleiben die für Anfänger notwendigen Nährstoffkomponenten erhalten.

Ebenso wichtig ist das Wurzelsystem. Zum Beispiel sollte die Frage, nach der es besser ist, Knoblauch vor dem Winter zu pflanzen, so beantwortet werden: Nach einer Kultur mit langen Wurzeln. Solche Pflanzen zersetzen die tieferen Bodenschichten während des Wachstums, berühren jedoch nicht die oberen, die kurze Knoblauchwurzeln füttern. Das lange Wurzelsystem lockert den Boden, hebt die Nährstoffe näher an die Oberfläche und macht sie luft- und wasserdurchlässig.

Nach welchen Pflanzen Knoblauch

Als günstig gilt ein Gartenbeet, in dem Gemüse angebaut wird, nach dem man vor dem Winter Knoblauch anpflanzen kann.

Getreide

Mit Ausnahme von Hafer und Gerste sind alle Getreidearten hervorragende Vorgänger, nach denen Sie Knoblauch anpflanzen können. Für die Gartensaison bereiten die langen Wurzeln der Getreidekulturen den Boden für das Pflanzen von Knoblauch für den Winter vor, und die Pflanzenstämme und das Laub bereichern den Boden mit den notwendigen Mineralbestandteilen.

Gemüse

Nach Gurken, Weißkohl und Blumenkohl, Zucchini und Kürbis mit Auberginen, die ebenfalls ein gut entwickeltes Masern-System aufweisen, wächst und entwickelt sich auch die Knoblauchkultur, und die Schädlinge und Krankheiten, die unter ihnen verbreitet sind, sind nicht schrecklich.

Kürbisse und Bohnen

Geeignet als gute Vorgänger von Kürbis und Bohnen mit Erbsen.

Beeren

Ausgezeichnete Winterknoblaucherntemaschinen werden von Gartenbeeten gesammelt, auf denen vor dem Anpflanzen von Knoblauch Erdbeeren oder Gartenerdbeeren angebaut wurden. Einige, mit begrenzter Anbaufläche, haben sich angepasst, um es zusammen mit Erdbeeren auf dem gleichen Bett zu pflanzen.

Nach welchen Kulturen man Knoblauch nicht pflanzen kann

Es gibt eine Reihe von Kulturen, nach denen sich das Pflanzen von Knoblauch vor dem Winter nicht lohnt.

  • Bow. Sie können nicht Winter Knoblauchkultur nach der Zwiebel pflanzen. Ein ähnliches Zwiebelwurzelsystem verringert den Ertrag, wenn es unmittelbar nach der Zwiebelernte gepflanzt wird. Außerdem sind diese beiden Kulturen denselben Krankheiten ausgesetzt und haben ähnliche Schädlinge, die derselben Gruppe angehören. Dies ist auch der Grund, warum Wintergemüse nicht nach Zwiebeln gepflanzt werden kann.
  • Tomaten Im Garten angebaute Tomaten werden in der Regel durch die Bodenschicht stark angesäuert, was das Wachstum und die Entwicklung der Knoblauchkultur beeinträchtigt. Das Land wird während der Ernte von Tomaten durch Pflanzen von Sideraten behandelt, wonach die Knoblauchsamen in der nächsten Stufe gepflanzt werden.
  • Wurzelgemüse. Nach Gemüse wie Karotten, Kartoffeln und Rüben werden keine Winterfrüchte gepflanzt. Beim Anbau dieser Gemüsesorten, insbesondere von Kartoffeln, muss zu viel Mineralstoff zugesetzt werden, und für die Knoblauchkultur ist nichts erforderlich. Karotten verbrauchen den Boden in ausreichendem Maße, weshalb es unmöglich ist, ein Knoblauchgemüse mit seinem kurzen Wurzelsystem unmittelbar danach anzupflanzen.

Ist Knoblauch nach Knoblauch gepflanzt

Gemüseanbauer versuchen, die Beete aus der Knoblauchernte anderer Gemüsepflanzen anzupflanzen.

Wenn auf dem Grundstück nicht genügend Platz ist, können Sie einen kleinen Trick anwenden: Landen Sie die Siderate am Ende des Sommers und des Winters. Bis zum Herbst kann man auf einem so gereinigten Beet Knoblauchsamen anpflanzen.

http://fermoved.ru/chesnok/posle-chego-mozhno-sazhat.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen