Kräuter

Tomatensämling: Pflanzen, Pflege, Schädlinge

Ein gesunder Keimling ist ein Faktor, der für eine reiche Ernte von Tomaten sorgt. Und da sie bei der Bevölkerung sehr beliebt sind, sich durch eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften, eine große Anzahl origineller und schmackhafter Früchte auszeichnen, ist die Richtigkeit des Wachstums von Tomatensämlingen ein sehr wichtiges Thema.


Viele Sommerbewohner machen aufgrund mangelnder Erfahrung und relevanter Kenntnisse häufig Fehler beim Kauf oder Anbau von Setzlingen. Was sich negativ auf die Entwicklung der Pflanzen und die weitere Fruchtbildung auswirkt.

Beim Kauf eines erwachsenen Sämlings ist es recht schwierig, dessen Qualität zu beurteilen. Der Pomp der grünen Masse macht oft einen trügerischen Eindruck. Wer sich dazu entschlossen hat, Tomaten mit eigenen Händen anzupflanzen, hat die Möglichkeit, die notwendigen Samen auszuwählen.

Bedingungen für das Pflanzen von Tomaten in Setzlingen

Tomatensorten werden in drei Kategorien unterteilt:

  • frühe Reifung - von 90 bis 100 Tagen;
  • mittlere Reifezeit - 110 bis 120 Tage;
  • späte Reife - bis zu 140 Tage.

Die Reifezeit ist auf der Verpackung angegeben. Um das Datum der Landung zu bestimmen, sollte es 10-15 Tage hinzugefügt werden. Diese Zeit ist notwendig für die Anpassung der Kultur. Bei der Berechnung sollte man sich an den Empfehlungen erfahrener Gärtner und Saatgutproduzenten orientieren. Bei der Auswahl geeigneter Sorten müssen die klimatischen Bedingungen im Vordergrund stehen.

Begriffe für verschiedene Regionen

Sibirisch und fernöstlich

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Erscheinungsdatum. Um eine gute Keimung zu erreichen, muss Saatgut beschafft werden, das vor mehr als 2 Jahren hergestellt wurde.

Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Saatgut für Setzlinge

Tomaten wachsen nicht gut auf sauren Böden. Um den pH-Wert zu senken, werden Kalk, Superphosphate oder organische Düngemittel zugesetzt. Die Bodenbehandlung beginnt 7-10 Tage vor dem Pflanzen. Die Erde wird mit Kaliumpermanganat desinfiziert. Der Boden für die Aussaat von Tomaten, unbedingt erhitzt. Dies kann im Ofen oder im Wasserbad gedämpft werden.

Experten empfehlen, Land von der Stelle zu holen, auf der die Sämlinge später gepflanzt werden. Dies erleichtert den Anpassungsprozess. Bei Verwendung des gekauften Substrats ist der Transplantationsprozess sehr langsam.

Es gibt viele Varianten von Bodenmischungen, darunter emittieren Zusammensetzungen der folgenden Inhaltsstoffe:

  • Torf, Königskerze, Rasenboden;
  • gedämpftes Sägemehl, Königskerze, Torf;
  • Rasen, Torf, Humus.

Weitere Bestandteile sind: Flusssand, Harnstoff, Ammoniumnitrat, Kaliumsulfat, Superphosphat, Asche, Kaliumchlorid.

Beim Kauf von Erde müssen Sie die folgenden Nuancen beachten:

  • Der Hauptbestandteil der Bodenmischung ist Torf. Die Zusammensetzung zeichnet sich durch geringen Durchsatz und hohen Säuregehalt aus.
  • Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie das erworbene Land mit einem Nährstoffsubstrat mischen.
  • Um den Säuregehalt zu verringern, können Sie zerkleinertes Kreide- oder Dolomitmehl verwenden.
  • Kali- oder Stickstoffdünger werden unmittelbar vor dem Pflanzen verwendet.

Tanks für Setzlinge

In der ersten Phase wird die Tomate in einer kleinen Schachtel ausgesät. Nachdem die Pflanze in getrennten Bechern platziert ist. Die Reihenfolge der Aktionen richtet sich nach den persönlichen Vorlieben des Sommerbewohners, dem freien Platz und der Anzahl der Setzlinge.


Bis zum Ende der ersten Stufe können sich die Sämlinge in Kartons befinden, in denen zuvor Saft oder Milch enthalten waren. Das Erstellen eines Containers nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Sämlinge sollten nach der Ernte in größere Gefäße gegeben werden. Die beste Option sind mittelgroße Torftöpfe. Zu ihren Mängeln zählen die Kosten und der Bedarf an einer großen Anzahl von freiem Speicherplatz. Die Tiefe der Boxen darf 8 cm nicht unterschreiten.

Samenvorbereitung für das Pflanzen

Um eine reichliche Ernte zu erzielen, muss das Saatgut dekontaminiert werden. Folgen Sie dazu einem bestimmten Algorithmus:

  • Samen werden in Käsetuch gelegt.
  • Bereiten Sie eine Desinfektionslösung vor. Um eine Flüssigkeit zu erhalten, werden 2,5 g Kaliumpermanganat pro Tasse warmes Wasser eingenommen.
  • Gib ihm Samen. Er blieb eine halbe Stunde dort (nicht mehr).
  • Tomatensamen mit fließendem Wasser waschen.
  • Führen Sie ihre Trocknung durch.

Im nächsten Schritt werden die eingelegten Tomaten gekeimt. Dazu werden sie auf eine Kunststoffschale gelegt. Als Ständer können Sie eine normale Untertasse verwenden. Samen werden in eine Plastiktüte oder auf eine Papierserviette gelegt. In jedem Fall müssen sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Um ein Austrocknen zu vermeiden, wird das Saatgut regelmäßig angefeuchtet. Samen, die nicht keimen, werden nicht zum Einpflanzen empfohlen.

Zur Verbesserung der Keimfähigkeit werden Wachstumsstimulanzien verwendet (Epin, Zirkon oder andere). Das Saatgut 30 Minuten einweichen. Auch verwendet Volksheilmittel (Honig, Aloe-Saft - 1 TL. 200 g).

Pflege der Sämlinge zu Hause

Kisten mit Tomaten werden normalerweise auf die sonnigen Fensterbänke gestellt. Tabelle unter den gegebenen Umständen ist es unwahrscheinlich, dass es passt. Bei Bedarf können Sie Strukturen für zusätzliche Beleuchtung erstellen.

Sämlinge müssen regelmäßig gefüttert, gegossen, gepflückt, gehärtet und belüftet werden. Nach der Landung im Freiland wird die Liste der agrartechnischen Maßnahmen durch die Ernte und die Bildung eines Busches ergänzt.

http://mrdachnik.com/rassada-pomidorov-doma

Wie baut man Tomaten auf dem Balkon an?

Sind Sie sicher, dass es unmöglich ist, einen Mini-Garten auf Ihrem Balkon anzulegen? Wenn es einen Wunsch gibt, dann ist dies absolut realistisch. Tomaten - eine großartige Option für den Anbau auf dem Balkon. Einer der Hauptschlüssel zum Erfolg ist die Auswahl einer Vielzahl von Samen zum Pflanzen. Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Tomatensorten wachsen und Sie mit ihren Früchten auf dem Balkon erfreuen können. Die Züchter teilen eine Reihe von Sorten zu, die hierfür am besten geeignet sind. Darunter sind Max, Gina, Cherry, Cascade Red. Lassen Sie uns heute am Beispiel der Kirschtomatensorte herausfinden, wie Tomaten auf dem Balkon angebaut werden.

Tomaten für einen Balkon der Sorte Cherry

Sie täuschen sich, wenn Sie glauben, dass Kirschtomaten nur eine Art winziger Tomaten sind. Es gibt viele Kirschsorten, deren Früchte jedoch das Gewicht von 25 g nicht überschreiten. Daher gibt es die folgenden Kirschtomatensorten für den Balkon:

  • Bonsai - shtambovy Grad-Salatbestimmungsort. Die Früchte dieser Sorte sind rot und dicht.
  • Perle ist eine der frühreifenden Kriecharten. Goldenes Bündel - Salatvielfalt. Früchte, wenn sie reif sind, haben eine orange Farbe.
  • Pinocchio ist eine kleine Sorte für Balkone mit einer Höhe von nur ca. 25 cm. Die Früchte sind rot und klein.

Merkmale des Wachstums. Tomaten für einen Balkon der Sorte Cherry

Tomaten dieser Sorte haben ihre Unterschiede und Besonderheiten im Anbau. Kirschen gießen nicht gern zu viel, sie müssen gleichmäßig gewässert werden. Diese zarten Tomaten werden Ihnen die Vernachlässigung nicht verzeihen. Versuchen Sie also, die Tomaten rechtzeitig zu gießen. Cherry hat einen Trick und er ist in ihrer Sammlung. Die Ernte ist bei voller Reife erforderlich, sonst schmeckt die Frucht nicht.

Höhepunkte der wachsenden Sämlinge

Tomatensamen sollten von Januar bis Februar in ein spezielles Tomatensubstrat gesät werden. Bodenmischung vor dem Pflanzen mit warmem Wasser wässern. Die Samen selbst müssen nicht eingeweicht werden, sie können trocken gepflanzt werden. Für die Aussaat von Saatgut empfiehlt es sich, 200 ml Plastikbecher zu verwenden. Es ist ratsam, transparent zu wählen, damit Sie die Bewässerung leichter kontrollieren können. Sie sollten am Boden der Tassen keine Löcher für Wasser bohren, da sonst bei einem kleinen Bodenvolumen nicht genügend Zeit bleibt, um die erforderliche Wassermenge aufzunehmen. Und das wird viele Probleme mit sich bringen.

Nach dem Keimen der Samen sollten die stärksten Sprossen übrig bleiben, der Rest sollte nicht entfernt, sondern eingeklemmt werden. Verpassen Sie nicht die Temperatur, die optimale Temperatur für das richtige Wachstum und die Fruchtbarkeit beträgt tagsüber 20–22 Grad und nachts 16 Grad.

Lüften Sie den Raum und vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge zu füttern. Bis die Setzlinge an einem festen Platz gepflanzt sind, muss mindestens dreimal gefüttert werden. Die erste Fütterung erfolgt nach dem Auftreten von Sprossen, es sind ca. 12 Tage. Die zweite Fütterung sollte zehn Tage nach der ersten erfolgen. Nun, die dritte wird eine Woche vor dem Pflanzen der Sämlinge an der Stelle ihres konstanten Wachstums durchgeführt. Pflanzen Sie die Pflanzen am besten in getrennten Töpfen. Vergessen Sie nicht, Ihre Tomaten auf dem Foto auf dem Balkon festzuhalten. Diese Fotos werden Sie begeistern und bei der Arbeit etwas vorweisen.

Tomatenpflege auf dem Balkon

Das Pflanzen von Tomaten auf dem Balkon ist nicht schwierig und sehr angenehm zu erleben. Wenn Sie der Besitzer eines verglasten Balkons sind, sollten die Sämlinge vom 1. bis 10. Mai gesetzt werden. Wenn nicht, frühestens am 15. Mai. Tomaten sind sonnenliebende und lichtliebende Pflanzen, daher müssen sie in die Sonne gestellt werden. Nicht eintrocknen und nass werden lassen. Wasser, bei trockenem Wetter, sollten Tomaten jeden zweiten Tag und nur an der Wurzel sein. Um die Tomate auf dem Balkon angenehm zu ernten, muss man bedenken, dass es sich um selbstbestäubende Pflanzen handelt. Um die Effizienz der Düngung zu erhöhen, ist es daher erforderlich, Blütenpflanzen manuell zu bestäuben. Sie können das Video über die Bestäubung von Tomaten auf dem Balkon ansehen, es wird Ihnen helfen, sicherer zu werden.

Einen Busch formen

Niedrig wachsende Sorten, die auf dem Balkon angebaut werden. Besser in 2-3 Stielen formen. Wenn Sie eine große Sorte gepflanzt haben, ist es notwendig, einen Strauch in einem Stängel zu formen. Die Stängel der Tomaten sind vor dem Willen spröde, daher muss die Pflanze mit dem Wachstum verbunden werden. Binden Sie vorsichtig, nicht pereamlivaya Stiel, da dies zum Tod der Pflanze führen wird. Vergessen Sie nicht, dass während der Wachstumsphase Triebe entfernt werden müssen, die sich in den Blattachseln entwickeln. Wenn Sie nicht kneifen, werden die Pflanzen verdickt. Daher muss eine gute Ernte solcher Büsche nicht warten. Die Metzger schneiden nicht und brechen sich die Finger ab, um eine Ansteckung Ihrer Tomate auf dem Balkon zu vermeiden. Zu gegebener Zeit müssen kranke und vergilbte Blätter und Blätter, die die Früchte bedecken, entfernt werden. Halten Sie die Oberseite der Pflanze, brechen Sie das notwendige Blatt ab, lassen Sie den Zweig oder die Oberseite nicht brechen.

Krankheiten der Balkontomaten

Die häufigste Pilzkrankheit bei Tomaten ist die Knollenfäule. Eines der Symptome - dunkelbraune Flecken auf den Blättern, Stielen und sogar den Früchten einer Tomate. Dies ist eine sehr gefährliche Krankheit, die nicht nur Ihre Ernte zerstört, sondern auch Ihre anderen Zimmerpflanzen infiziert. Wenn Sie Pech haben und Anzeichen einer Krankheit feststellen, sollten Sie kranke Pflanzen sofort entsorgen. Früchte, die keine Zeit zum Reifen haben, können 1,5 bis 2 Minuten in heißes Wasser (60 ° C) getaucht, dann getrocknet und zum Reifen an einem trockenen und warmen Ort gelagert werden.

Anthracnose, die sogenannte Wurzelfäule, ist eine gefährliche Krankheit der Tomaten. Eine verwundete Pflanze verblasst und der Wurzelhals verrottet. Um dieser Krankheit vorzubeugen, muss der Boden gründlich mit einer Kupfersulfatlösung desinfiziert werden. Entfernen Sie nach Möglichkeit die oberste Schicht und ersetzen Sie sie durch frische.

Das Knacken von Tomatenfrüchten ist keine ansteckende, sondern eine physiologische Krankheit. Risse entstehen durch starke Schwankungen der Bodenfeuchte. Um diese Probleme zu vermeiden, müssen Sie lediglich die Bewässerungsregeln befolgen.

Es gibt auch eine Spinnmilbe, die an der Unterseite des Blattes lebt und den Zellsaft saugt und das Blatt mit einem dünnen Netz umwickelt. In der ersten Phase erscheinen kleine helle Flecken auf dem Blatt, dann verfärbt sich das Blatt und die betroffenen Blätter beginnen auszutrocknen und fallen mit der Farbe ab. Es ist notwendig, die Zecke nur mit besonderen Mitteln zu bekämpfen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nichts Schöneres gibt als gekochten Tomatensalat, der mit den eigenen Händen auf dem Balkon angebaut wird.

http://balkonyforall.ru/rasteniya-ozelenenie/kak-vyrastit-pomidory-na-balkone/

Welche Tomaten für den Anbau auf dem Balkon zu wählen und wie man es richtig macht

Tomaten enthalten viele Vitamine und sogar krebsvorbeugende Substanzen. Leider ist dieses Gemüse nicht in allen Regionen des Landes das ganze Jahr über frisch erhältlich. Um in der kalten Jahreszeit eine Ernte zu erzielen, können Sie daher Tomaten auf dem Balkon anbauen. Aufgrund ihrer geringen Größe wird empfohlen, zu Hause untergroße Tomaten und Cocktailtomaten anzupflanzen.

Welche Art von Tomaten ist besser zu wählen

Optimale Bedingungen für den Anbau von Tomaten auf dem Balkon

Saatgut für Setzlinge

Vorbereitung des Tanks und des Bodens

Sämlingspflege

Tomatenpflege auf dem Balkon

Krankheiten und Schädlinge von Tomaten

Zusätzliche Faktoren, die das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten beeinflussen

Kommentare und Rezensionen

Welche Art von Tomaten ist besser zu wählen

Beim Anpflanzen von Tomaten ist zu beachten, dass nicht alle Sorten für den Anbau auf dem Balkon geeignet sind. Wenn Sie eine ungeeignete Sorte wählen, können zusätzliche Schwierigkeiten auftreten und die Ernte wird enttäuschen.

Wählen Sie zum Anpflanzen genau Balkonsorten. Schließlich sind die Bedingungen auf dem Balkon oder der Loggia anders als in Freiland- oder Industriegewächshäusern. Es gibt allgemeine Anforderungen, die bei der Auswahl einer bestimmten Sorte berücksichtigt werden.

Anforderungen an Tomatensorten für den Anbau auf dem Balkon:

  1. Größe In Anbetracht des begrenzten Platzes ist es besser, eine Determinante (untergroße Sorten) zu wählen. Pflanzen dieser Art haben ein kompaktes Wurzelsystem und eine Höhe von nicht mehr als 100 cm. Zu verzweigte Sorten sollten vermieden werden.
  2. Die Zeit der Frucht. Frühreife Sorten sollten bevorzugt werden. Je schneller die Pflanze nach dem Keimen Früchte zu tragen beginnt, desto besser.
  3. Produktivität Für den Anbau auf dem Balkon oder in der Loggia eignen sich gut sogenannte Tomatensorten. Die Früchte reifen in Büscheln und fast gleichzeitig miteinander. Es wird angenommen, dass sie höhere Erträge und eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten haben.
  4. Vielseitigkeit. Es ist gut, wenn die Früchte der ausgewählten Sorte sowohl frisch als auch in Dosen verzehrt werden können.
  5. Aussehen. Tomatenbusch kann nicht nur eine Quelle für Lieblingsgemüse sein. Er ist in der Lage, mit Zierpflanzen zu konkurrieren. Saftige grüne Pflanzen und leuchtende Früchte in verschiedenen Formen und Farben sehen sehr beeindruckend aus und können jeden Balkon schmücken.

Niedrig wachsende Tomaten

Eine geringe Höhe (nicht höher als 100 cm) beeinträchtigt die Fruchtfülle überhaupt nicht. Tomaten reifen schnell und fast gleichzeitig. Ein weiterer Vorteil der determinierenden Sorten ist die gute Krankheitsresistenz und die seltene Stiefsohnbildung, die die Pflege erleichtert.

Die beliebtesten niedrigwachsenden Sorten für den Anbau auf dem Balkon:

Fotogalerie

Cocktailtomaten

Cocktail-Sorten sind eine neue Richtung bei der Auswahl von Tomaten. Für Cocktailtomaten charakteristische geringe Fruchtgröße (von 40 g bis 60 g). Sie können verschiedene Farben haben (von hellgelb bis hellrot), haben einen ausgezeichneten Geschmack und ein ausgezeichnetes Aroma. Tomaten dieser Sorte können das ganze Jahr über angebaut werden.

Beliebte Cocktailsorten zum Tomatenanbau auf dem Balkon:

Fotogalerie

Optimale Bedingungen für den Anbau von Tomaten auf dem Balkon

Tomaten sind südländische wärmeliebende Pflanzen. Für die volle Entwicklung und reichlich Frucht benötigen sie ausreichend Wärme und Licht. Wenn Sie Tomaten in eine Loggia oder auf einen Balkon pflanzen, müssen Sie daher auf das richtige Mikroklima achten.

Notwendige Bedingungen auf dem Balkon:

  1. Temperaturmodus. Tomatensorten vom Balkon werden vom frühen Frühling bis zum späten Herbst und einige das ganze Jahr über angebaut. In der kalten Jahreszeit muss also besonders auf die Lufttemperatur auf dem Balkon geachtet werden. Die optimale Temperatur für diese Ernte beträgt tagsüber +26 Grad nachts - nicht weniger als +15 Grad. Daher passt die verglaste und isolierte Loggia am besten. Ein Thermometer ist installiert, um die Temperatur zu verfolgen.
  2. Ausreichende Beleuchtung. Im Frühling und im Herbst ist der helle Tag kürzer als im Sommer. Während dieser Zeit ist eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Dies geschieht mit speziellen Leuchtstofflampen, die im Baumarkt erhältlich sind. Sie müssen auch eine Steckdose auf der Loggia installieren.
  3. Die Lage des Balkons. Für den Anbau von Tomaten geeignetere Loggia, nach Südwesten oder Südosten ausgerichtet.

Saatgut für Setzlinge

Verwenden Sie die Sämlingsmethode, um auf dem Balkon eine Vielzahl von Tomaten anzubauen. Sämlinge benötigen Container oder andere geeignete Container - Töpfe, Kassetten.

Saatgutvorbereitung

Bevor Sie die Samen in den Boden legen, sollten sie vorbereitet werden. Zuerst müssen Sie die Samen sehen und beschädigte und beschädigte entfernen. Ausgewählte Samen werden 20 Minuten lang behandelt (eingelegt). in Kaliumpermanganat und dann 10 bis 12 Stunden in einer Lösung von Wachstumsstimulans aufbewahrt.

Gekauftes Saatgut muss nicht desinfiziert werden. Bevor das Saatgut in die Verpackung gelangt, durchläuft es die gesamte notwendige Verarbeitung.

Vorbereitung des Tanks und des Bodens

Beim Anbau sollten Tomaten Böden mit neutraler Säure bevorzugen. Fertigmischungen für handelsübliche Tomaten. Sie müssen jedoch noch weiter bereichert werden. Sie können die Mischung selbst zubereiten, indem Sie Humus und Sodaland zu gleichen Teilen mischen. Um die Bröckeligkeit des Bodens zu verbessern, raten Experten, Torf nur mäßig zuzugeben.

Erhöhen Sie den Nährwert des Bodens durch Zugabe von Holzasche oder Superphosphat.

Die Auswahl der Kapazität hängt von der jeweiligen Sorte und dem Raum ab, in dem die Anlage aufgestellt werden soll. Wenn der Raum ziemlich groß ist, verwenden Sie tiefe Holzkisten und Töpfe. Bei Bedarf Platz sparen, Aufhängeboxen und Töpfe montieren.

Samen aussäen

Der Saatboden sollte zuerst etwas verdichtet werden. Darin werden dann Rillen gemacht und mit Hilfe einer Pinzette Samen verteilt. Der Abstand zwischen den Samen sollte mindestens zwei Zentimeter betragen. Die Samen sind leicht eingegraben und auf den Boden gestreut. Anschließend werden sie mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser gespült.

Sämlingspflege

Kapazitäten mit Sämlingen werden mit einer Folie abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt (Temperatur nicht unter 25 Grad). Das Gießen (Bewässerung) sollte 1 Mal pro Tag während der Woche erfolgen. Nach dem Erscheinen der ersten Triebe wird die Folie entfernt und die Sämlinge auf die Fensterbank gelegt. Wenn die Samenqualität gut ist und alle Regeln bei der Aussaat eingehalten werden, erscheinen die ersten Triebe nach 5-7 Tagen.

Top Dressing

Wenn sich die ersten Blättchen an den Sämlingen bilden, sollten die Sämlinge mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden. Der zweite Verband ist vor dem Pflücken der Triebe erforderlich. Darüber hinaus wird empfohlen, Tomaten entsprechend den Bedürfnissen der Pflanze und den Merkmalen einer bestimmten Sorte zu düngen.

Picks

Nach dem Erscheinen der ersten echten Blätter sollten die Sämlinge tauchen. Vor dem Eingriff müssen die Sämlinge gegossen werden, damit der Boden geschmeidig wird. Verwenden Sie beim Umpflanzen von Sämlingen in einzelne Töpfe einen speziellen Spatel, um die jungen Wurzeln nicht zu verletzen. Das zentrale Rhizom muss entfernt werden. Dann wird die Pflanze in ein einzelnes Gefäß umgepflanzt, bis zum Wachstum begraben, mit Erde bestreut und mit warmem Wasser bewässert.

An einem festen Platz können Tomaten nach 4-5 Wochen umgepflanzt werden, wenn die Pflanzen stark genug sind.

Die klassische Art, im Video von "Yield Garden" Tomaten zu pflücken.

Tomatenpflege auf dem Balkon

Um Tomaten auf dem Balkon anzubauen, müssen einige landwirtschaftliche Praktiken rechtzeitig durchgeführt werden. Außerdem ist beim Füttern und Gießen auf Mäßigung zu achten.

Top Dressing

Nachdem junge Sträucher an einen festen Platz gebracht wurden, wird die Verwendung von komplexem Dünger eingestellt. Es trägt zum Wachstum der grünen Masse der Pflanze bei, was die Frucht schädigt. Um den Eierstock zu stimulieren, ist es gut, wässrige Lösungen von Kaliumsuperphosphat oder Kaliumphosphat zu verwenden. Bei der Bestimmung der Fütterungshäufigkeit müssen die Empfehlungen für eine bestimmte Sorte berücksichtigt werden.

Maskierung

Um die Ernte zu erhöhen, ist es notwendig, regelmäßig pasynkovanie durchzuführen. Die ersten Stiefkinder erscheinen zusammen mit einem Blumenpinsel. Das Mächtigste wird darunter gebildet. Der darunter befindliche Pasynki muss entfernt werden. Sie nehmen Feuchtigkeit und Nahrung auf, was sich nachteilig auf die Ernte auswirkt. Darüber hinaus schafft der überwachsene Busch Bedingungen für die rasche Ausbreitung von Krankheiten.

Man kann auf zwei Arten passieren:

  1. Brechen Sie einfach die Stiefsohnhand ab. Sie brechen es zur Seite und auch wenn es nicht vollständig in den Ruhestand gegangen ist, ist es immer noch keine Bedrohung.
  2. Mit einer Schere abschneiden. Es wird empfohlen, Vorscheren zu desinfizieren, um die Infektion nicht zu übertragen.

Kneifen

Um das Wachstum des Hauptstängels zu fördern, greifen sie auf das Kneifverfahren zurück. Bei frühreifen Sorten besteht der Strauch normalerweise aus 2-3 Stielen. Geben Sie in diesem Fall den zu entwickelnden Hauptstiel und einen weiteren 1-2 lateralen Stiel. Am Hauptstiel bleiben 4-5 Fruchtbürsten übrig, dann die Oberseite einklemmen. Bei den Stiefeln wird empfohlen, 2-3 Hände zu lassen und auch die Oberseite einzuklemmen.

Bewässerung

Tomaten sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen und müssen daher strikt gewässert werden. Der Boden sollte immer nass sein, dafür ist es notwendig, die Tomaten mindestens einmal alle drei Tage zu gießen. Beim Gießen kann kein Wasser auf die Blätter oder Stängel gießen. Aus diesem Grund ist es besser, keine Gießkanne, sondern einen Gummiball oder einen Trichter zu verwenden. Wenn Sie sie in die Mitte der Bodenschicht am Rand des Beckens legen, gelangt das Wasser in den Boden, ohne den grünen Teil der Pflanze zu berühren.

Das Gießen von Tomaten erfolgt nur mit warmem Wasser.

Bestäubung

Tomaten sind eine selbstbestäubende Pflanze. Aber um eine reiche Ernte zu erzielen, helfen die Früchte gebunden zu werden. Während der Blüte sollten Sie leicht auf die Blütenstände klopfen oder sie schütteln. Um die Eierstöcke zu beschleunigen, können Sie die Blumen auch mit speziellen Produkten besprühen, die in Gärtnereien gekauft wurden.

Krankheiten und Schädlinge von Tomaten

Die häufigsten Krankheiten von Tomaten:

  1. Späte Fäule (Braunfäule). Eine gefährliche Krankheit, die von Natur aus pilzartig ist und sich schnell ausbreitet. Die ersten Anzeichen sind braune oder braune Flecken am Stiel, den Blättern und Früchten der Pflanze. Das Auftreten und die Ausbreitung der Krankheit tragen zu einem warmen und feuchten Mikroklima bei, daher ist es wichtig, Transfusionen zu vermeiden und den Balkon rechtzeitig zu lüften. Bei den ersten Manifestationen der Krankheit sollten die Früchte entfernt und kranke Pflanzen vernichtet werden. Unreife unreife Tomaten werden 2 Minuten lang in heißes Wasser (60 Grad) getaucht und dann an einem trockenen, warmen Ort verteilt.
  2. Fomoz. Die Krankheit befällt die Früchte der Pflanze. Günstige Bedingungen für die Krankheit werden zu feuchte Luft und ein Überschuss an Stickstoff im Boden. Das Symptom ist die Bildung eines braunen Flecks im Bereich des Stiels, der den Beginn des Zerfalls anzeigt. Betroffene Früchte sollten entfernt und vernichtet werden.
  3. Vertex rot. Die Krankheit befällt immer noch die grünen Früchte und manifestiert sich in Form von schwarzen Flecken und dem Geruch von Fäulnis. Günstige Bedingungen für das Auftreten der Krankheit - Mangel an Feuchtigkeit und Kalzium im Boden. Eine weitere wahrscheinliche Ursache ist ein Stickstoffüberschuss. Wenn wässrige oder trockene schwarze Flecken auf der Frucht festgestellt werden, muss die erkrankte Pflanze mit einer Calciumnitratlösung behandelt werden. Die betroffenen Früchte werden eliminiert.
  4. Früchte knacken. Die Krankheit ist nicht ansteckend. Die Ursache der Krankheit ist eine unsachgemäße Bewässerung. Durch zu viel Feuchtigkeit hält die Fruchtschale dem Druck nicht stand und beginnt zu reißen. Risse heilen aus, aber Tomaten reifen früher, ohne an Gewicht zuzunehmen. Daher müssen Sie die richtige Art der Bewässerung aushalten und Sorten auswählen, die gegen diese Krankheit resistent sind.

Zusätzlich zu diesen Krankheiten können Schädlinge Tomaten erheblichen Schaden zufügen. Die gefährlichste und häufigste - Spinnmilbe und Weiße Fliege.

Die Spinnmilbe ernährt sich vom Saft der Zellen, setzt sich auf der Unterseite der Blätter ab und webt sie mit ihrem Netz. Dies führt zu einem allmählichen Trocknen und Fallenlassen sowohl der Blätter als auch der Blüten. Sie können es mit der Volksmethode oder mit Hilfe von vorgefertigten Vorbereitungen bekämpfen, die im Laden gekauft wurden.

  1. Infusion von Knoblauch. 200 g zerkleinerte Nelken bestehen darauf, gießen Sie 10 Liter warmes Wasser. Das resultierende Produkt wird auf die Blätter gesprüht.
  2. Alkohol Betroffene Bereiche der Pflanze werden mit Alkohol aus einer Sprühflasche besprüht. Die Behandlung wird nach 7 Tagen wiederholt.

Die Weiße Fliege ist ein kleines Insekt, das Larven auf die Innenseite der Blätter legt. Sie sehen blassgrün aus und haben eine ovale Form. Die Larven, die an den Blättern haften, beginnen sich von Zellsäften zu ernähren und sind die Ursache für die Ausbreitung von Rußpilzen. Dadurch trocknen die Pflanzen und sterben ab. Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen Confidor und Mospilan verwenden.

Zusätzliche Faktoren, die das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten beeinflussen

Die Vegetationsperiode und die Früchte tragenden Tomaten können beeinflusst werden von:

  • klimatische Bedingungen;
  • individuelle Bedürfnisse der Sorte;
  • Verzweigungsgrad einer Pflanze und Art eines Busches.

Unter diesen Umständen sind die gegebenen Empfehlungen allgemein. Vor dem Anpflanzen von Tomaten auf dem Balkon wird empfohlen, sich mit den Besonderheiten des Anbaus einer bestimmten Sorte vertraut zu machen.

Video

Lesen Sie mehr über Tomatenkrankheiten im Video von Poleznoe TV.

http://byton.ru/tomatnie/pomidory-na-balkone-37724/

Wir bauen Tomaten mit unseren eigenen Händen auf dem Balkon an

Für den Anbau von Tomaten ist kein Land außerhalb der Stadt erforderlich. Besitzer von Stadtwohnungen können eine Ernte von Tomaten auf dem Balkon bekommen. Zwar reichen sie für die Winterzubereitung nicht aus, aber es ist durchaus möglich, die Bedürfnisse einer vierköpfigen Familie mit sommerlichen Gemüsesalaten zu befriedigen. Tomaten können glasiert und ohne Glas auf dem Balkon wachsen, was die Art und Weise, wie Pflanzen gepflegt werden, leicht verändert.

Inhalt:

Welche Sorten von Tomaten für den Anbau auf dem Balkon zu wählen

Auf dem Balkon können Sie alle Tomaten anpflanzen: kleine und große, frühe, mittlere und späte Reifungssorten. Aber Sie müssen die Möglichkeit eines Balkons in Betracht ziehen. Da es nicht möglich ist, unter dem Beet ausreichend Platz für Tomaten zu finden, müssen Sorten ausgewählt werden, die für den Anbau auf engstem Raum am besten geeignet sind. Wenn Sie zum Beispiel hohe spät reifende Tomaten anpflanzen, nehmen die Büsche viel Platz ein und die Früchte müssen bis August warten. Darüber hinaus erfordert das entwickelte Wurzelsystem solcher Tomaten eine große Menge Erde, die auf einem kleinen Balkon nur schwer zu sichern ist.

Tomaten für Balkon verkümmert:

  • Perle Die Höhe eines erwachsenen Busches erreicht nur 40 cm, die Früchte sind rund, klein, wachsen in Gruppen von bis zu 7 Stück. Einen süßlich angenehmen Geschmack haben;
  • Angelica. Frühe Tomatensorte, ideal zum Wachsen auf dem Balkon. Die Reifezeit des Auflaufens der Triebe beträgt ca. 80 Tage. Früchte eiförmig mit einer scharfen Spitze am Ende, von mittlerer Größe, wachsen in Gruppen von 6-10 Stück;
  • Minibell. Frühreife Tomaten mit kurzer Vegetationsperiode. Früchte sind rot, klein, wachsen in Büscheln, reifen fast gleichzeitig;
  • Florida Petite. Niedrig wachsende frühreifende Sorte, die nur 3 Wochen lang Früchte trägt. In dieser Zeit können mehrere Dutzend rote, süßlich schmeckende Salattomaten aus einem einzigen Strauch geerntet werden.

Beliebte Sorten für den Garten auf dem Balkon sind Kirschtomaten (Cherry). In Größe und Form sehen sie wirklich aus wie eine große Kirsche. Früchte reichlich, lange Trauben, sind rot, gelb, rosa und sogar schwarz. Kirschen werden nicht nur für die Herstellung leckerer Tomaten angebaut, sie sind auch sehr spektakulär und werden oft für die dekorative Gartengestaltung von Balkonen verwendet.

Cocktailtomaten - pikante Neuheit von Züchtern. Ihre Früchte sind etwas mehr Kirschtomaten, die sich zum Einmachen, zum Frischverzehr und zum Kochen von Pizza und anderen Gerichten eignen. Sträucher mit Cocktailtomaten sind groß, benötigen viel Land für den Anbau und zeichnen sich durch gute Erträge aus.

Cocktailtomaten für den Balkon:

  • Schmetterling. Früchte sind länglich schöne Form mit einer glatten Oberfläche. Auf stark verzweigten Blütenständen können mehr als 20 kleine Tomaten von leuchtend rot-purpurroter Farbe wachsen;
  • Romantisch. Die ertragreiche Sorte wächst bis zu 1,6 m hoch, die Früchte sind regelmäßig rund und wiegen etwa 50 g.
  • Ballerinka Eine große Auswahl an Tomaten verleiht den Früchten eine ungewöhnliche birnenförmige, leuchtend rosa Farbe.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Um die ersten Früchte von Tomaten im Juni, im Februar, zu entfernen, können Sie damit beginnen, die Samen für die Aussaat vorzubereiten. Werden mehrere Tomatensorten zum Anbau genommen, sollten diese nicht gemischt werden - jede Sorte durchläuft separat eine Vorbereitungsphase. Um die Sorten nicht zu verwechseln, ist jede von ihnen signiert.

Samenvorbereitung:

  • Eine Lösung von Kaliumpermanganat wird in einer hellrosa Farbe hergestellt, die Samen werden ausgesät und 3 Stunden lang geätzt;
  • Sie können Kaliumpermanganat durch Fitosporin und Trichodermin ersetzen. Sie haben eine bakterizide und fungizide Wirkung und zerstören die Überträger von Krankheiten, die sich auf den Samen befinden und visuell nicht erkennbar sind.
  • Nach der Desinfektion werden die Samen mit Biostimulanzien behandelt, die die Keimung erhöhen und das beschädigte Saatgut wiederbeleben. Zur Biostimulation von Tomaten werden Epin-Extra- und Zirkonpräparate verwendet;
  • Die Samen werden in eine feuchte Umgebung (angefeuchtetes Tuch) gelegt und 2 Tage im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Das Härten bereitet zukünftige Pflanzen auf Instabilität der Lufttemperatur vor und macht sie widerstandsfähiger gegen Nachttemperaturabfälle.

Tomatensamen zeichnen sich durch eine hohe Keimfähigkeit aus, so dass sie vor der Aussaat nicht keimen können. Während der Verarbeitung und Aushärtung waren die Samen bereits ausreichend mit Feuchtigkeit gesättigt und gequollen, so dass sie leicht getrocknet werden können, so dass sie nicht aneinander haften, und sie sind vollständig zur Aussaat auf Setzlingen bereit.

Wachsende Sämlinge

In diesem Stadium des Wachstums einer Tomate ist das Ziel, starke, gesunde Sämlinge zu erhalten. Die zukünftige Ernte hängt davon ab, wie rentabel sie ist. Es wird sehr traurig sein, nach den beigefügten Arbeiten nicht das erwartete Ergebnis zu erzielen.

Samen aussäen

Eine Schicht Blähton wird in eine Plastik- oder Holzkiste mit einer Höhe von 8 cm gegossen, und eine Mischung aus gleichen Teilen fruchtbaren Bodens, Torfs und Sands wird auf den Boden gelegt. Der Boden wird mit warmem Wasser abgewaschen, und wenn die Flüssigkeit gut aufgenommen ist, werden über die gesamte Breite des Kastens Rillen mit einer Tiefe von 1 cm hergestellt. Der Abstand zwischen den Rillen beträgt 4 cm. Die Samen sind 2-3 cm voneinander entfernt, mit Erde bedeckt und mit einem Film bedeckt. Vor dem Entstehen von Trieben müssen die Kisten in einem warmen Raum aufbewahrt werden.

Sämlingspflege

Bei Aussaat Ende Februar ist mit einer Keimung Anfang März zu rechnen. Wenn die ersten „Ösen“ der Sprossen zu schlüpfen beginnen, wird die Folie entfernt und die Schachteln bleiben im Haus, bis die meisten Samen aufgegangen sind. Danach sollten die Tanks auf den Balkon gebracht und für die Ernte beleuchtet werden. Zusätzliches Licht ist wichtig, da die Tageslichtstunden für Tomaten noch nicht ausreichen und sich die Sprossen zu dehnen beginnen. Auch die Lufttemperatur auf dem Balkon liegt nicht unter +20 C. Wenn alle Sprossen aus dem Boden kommen (normalerweise sprießen Tomaten zusammen), dehnen sich die Keimblattblätter gut und zwischen ihnen sinken die ersten echten Blätter auf +18 C.

Bewässerung ist nicht reichlich vorhanden - der Boden wird in einem leicht nassen Zustand gehalten, da zu diesem Zeitpunkt eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Pflanzen mit dem schwarzen Stiel besteht. Damit der Boden während der Bewässerung nicht weggespült wird, wird er einfach aus einer Sprühflasche gesprüht. Wenn das Wasser auf die Triebe gelangt (und das wird sicher passieren), wird der Balkon belüftet und die Temperatur steigt für eine Weile leicht an, bis die Blätter trocken sind.

Sämlingspflege

Das Aushärten der Sämlinge findet regelmäßig statt. An warmen Tagen öffnen sich die Fenster auf dem Balkon für mehrere Stunden und schließen sich nachts. Wenn der Hauptstamm, insbesondere sein unterer Teil, eine blaue Färbung angenommen hat, deutet dies auf eine Erhöhung der Pflanzenimmunität und eine Anpassung an kalte Temperaturen hin.

Zur Bewässerung wird destilliertes Trinkwasser bei Raumtemperatur verwendet. Die Bewässerung ist nach wie vor mäßig, ohne dass der Boden überfeuchtet wird. Es ist auch wichtig, die Erde zu lockern, um ihre Belüftungseigenschaften zu erhalten. Das Lösen erfolgt vorsichtig, um die oberflächennahen Wurzeln nicht zu beschädigen. Um die Pflanzen nicht zu verletzen, kann die Lockerung durch Mulchen ersetzt werden: Zwischen den Pflanzen wird eine niedrige Torfschicht aufgeschichtet, die die Bildung einer Kruste auf der Oberfläche verhindert und die Anzahl der Bewässerungen verringert.

Sämlinge füttern

In der zweiten Wachstumswoche werden die Sämlinge mit komplexen Düngemitteln für Gemüsepflanzen gefüttert. Das Top-Dressing wird unter der Wurzel des Wirkstoffs Kornevin oder Heteroauxin durchgeführt und stimuliert das aktive Wachstum des Wurzelsystems. Vor der Düngung wird das Land bewässert und am nächsten Tag werden die Tomaten gefüttert. Die zweite und dritte Fütterung erfolgen im Abstand von 10 Tagen, die Gesamtdüngung erfolgt 3-mal während der Sämlingszucht. Ein solch intensives Regime stärkt die Pflanzen und bereitet sie auf die Transplantation und die aktive Fruchtbildung vor.

Sämlinge an einen festen Platz verpflanzen

Anfang April, wenn die Sämlinge einen Monat alt sind, können Sie sie an einen festen Platz verpflanzen. Zu diesem Zeitpunkt bilden sich an den Pflanzen 4 bis 6 echte Blätter, die sich in ihrer Gesamtkapazität verdichten, und die Triebe werden unabhängig vom Grad des Lichts und der Mäßigung bei der Bewässerung herausgezogen. Gleichzeitig mit der Transplantation wird ein Tauchgang mit Tomatensämlingen durchgeführt - ein obligatorisches Verfahren für auf dem Balkon angebaute Tomaten. Nach dem Pflücken wächst die Wurzel zu den Seiten, wird massiver und versorgt die Pflanze natürlich besser mit nützlichen Elementen.

Beizen von Setzlingen:

  • Die Erde in den Setzlingskästen wird reichlich angefeuchtet, damit die daraus gewonnene Wurzel möglichst wenig leidet;
  • Die Pflanze nimmt den Stamm vom Boden und wird zusammen mit einem kleinen Erdballen an den Wurzeln aus dem Boden gezogen.
  • In alkoholischer Lösung behandelte Scheren schneiden 1/3 der Wirbelsäule ab;
  • In den vorbereiteten Behälter wird ein Grübchen mit einem Stab eingestochen und die Wurzel bis zu den Keimblattblättern hineingelegt. Diese Pflanztiefe für Tomaten ist normal, da sich am Stängel mit der Zeit zusätzliche Wurzeln bilden;
  • Die Pflanze wird bewässert, der Boden in der Nähe des Stängels wird leicht mit den Fingern zerdrückt.

Niedrig wachsende Tomaten werden in einem Abstand von 5 bis 10 cm in zwei und hohe Tomaten pro Behälter gepflanzt. Wenn die Setzlinge in großen Kisten gepflanzt werden, werden die Pflanzen in Abständen von 40 cm aufgestellt und die Tomaten in geeigneten Behältern gezogen.

Was Tomaten pflanzen:

  • Blumentöpfe;
  • Schneiden Sie Plastikbehälter aus dem Wasser;
  • Plastikeimer und tiefe Becken;
  • Holzkisten;
  • Balkonkästen für Blumen.

Unmittelbar nach dem Umpflanzen werden die Fenster auf dem Balkon beschattet und die Lufttemperatur wird auf etwa 18 bis 20 Grad gehalten - unter diesen Bedingungen können die Pflanzen eine stressige Situation leichter ertragen und sich schneller an einen neuen Ort anpassen. Wenn sich die Stiele der Tomaten aufrichten und sich die Blätter ausbreiten (nach ca. 2 Tagen), kann die Schattierung entfernt werden.

Tomatenpflege auf dem Balkon

Für Tomaten, die auf dem Balkon angebaut werden, sollten Bedingungen organisiert werden, die den natürlichen am nächsten kommen. Der Maßnahmenkomplex zur Pflege von Tomaten umfasst die Bewässerung der Pflanzen, die Auflockerung des Bodens, die Aufrechterhaltung einer stabilen Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die Bestäubung und Düngung.

Temperatur

Tomaten reagieren sehr empfindlich auf Abkühlung und setzen bei sinkender Lufttemperatur das Wachstum aus. In Anbetracht dessen ist die Temperatur des Balkons nicht niedriger als +20 ° C. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit wirkt auch als Beruhigungsmittel für die Pflanzen und kann darüber hinaus Pilzkrankheiten verursachen. Daher sollte der Balkon regelmäßig belüftet werden und wenn möglich die Fenster so lange wie möglich geöffnet lassen und nur für die Nacht schließen. Wenn sich nachts eine stabile positive Temperatur einstellt, können die Fenster nicht rund um die Uhr geschlossen werden.

Bewässerung

Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem Leitungswasser, während der Boden trocknet. Da im Gegensatz zu Gartenbeeten kein direktes Sonnenlicht auf den Boden fällt, ist das Gießen von Tomaten auf dem Balkon seltener als auf offenem Boden und wird vom Feuchtigkeitsgrad des Bodens bestimmt. Vor der Bildung des Eierstocks und während der Bildung der Früchte wird der Boden in einem mäßig feuchten Zustand gehalten, und wenn die Tomaten zu reifen beginnen, ist es besser, sie nicht zu stark zu befeuchten. Leicht getrockneter Boden trägt zu einer schnelleren Reifung der Früchte bei.

Bestäubung

Da Insektenbestäuber keinen Zugang zu Tomaten haben, die in einem geschlossenen Raum angebaut werden, sollten Sie regelmäßig die Fenster öffnen. Um Bienen und andere Insekten anzulocken, können Sie auf dem Balkon ein paar Blumentöpfe mit duftenden Pflanzen aufstellen: Kapuzinerkresse, Petunie, Lavendel.

Gute Ergebnisse werden durch Besprühen der Pflanzen mit dem Spezialmittel „Eierstock“ erzielt, das die Bildung des Eierstocks anregt. Der Bewässerungsstimulator wird durchgeführt, wenn die Sämlinge nach dem Umpflanzen an einen festen Platz und während des Knospens kräftiger werden. Auch künstliche Bestäubung von Tomaten durchgeführt. Wenn die Blumen blühen, werden sie geschüttelt oder mit einer weichen Bürste von innen getragen. Der Eingriff wird zweimal täglich durchgeführt.

Lockerung

Für eine gute Wurzelentwicklung ist die Bodenbelüftung wichtig. Aufgrund der nach der Bewässerung auf der Erdoberfläche gebildeten dichten Kruste kann der Boden nicht mit Sauerstoff gesättigt werden. Wenn der Boden etwas austrocknet, ist die Lockerung abgeschlossen. Zu diesem Zweck wird ein Gartenhandwerkzeug mit einem kurzen Griff und drei Zähnen verwendet. Das Lösen erfolgt oberflächlich in einem Abstand von 5 bis 10 cm vom Stiel, um das Wurzelsystem der Pflanzen nicht zu beschädigen.

Top Dressing

In der Stadt ist es normalerweise schwierig, organischen Dünger zu finden, daher werden Mineraldünger häufiger zum Düngen von auf dem Balkon angebauten Tomaten verwendet. Wenden Sie dazu die Werkzeuge Mörtel und Kemira-Wagen an.

Wenn es möglich ist, mit organischer Substanz zu düngen, wird Königskerzen- oder Vogelkot verwendet. In 1 Liter Wasser wird 1 Liter organischer Dünger verdünnt und ca. 2 Tage lang aufgegossen. Danach wird die Infusion mit einer Geschwindigkeit von 1 l pro 10 l Wasser verdünnt und unter die Wurzel eingeführt.

Mit Düngemitteln überfütterte Pflanzen können ein Spiel verursachen und die grüne Masse erhöhen. Daher sollten Sie bei der Zubereitung von Lösungen die auf den Verpackungen angegebenen Anteile einhalten und die empfohlenen Standards nicht überschreiten.

Maskierung

In den Achseln der Blätter gebildete Triebe erschöpfen die Pflanze, ihre Stärke geht auf die Bildung von grüner Masse, verminderter Ertrag an Sträuchern. Das Sammeln oder Entfernen überschüssiger Triebe erfolgt regelmäßig, sobald sie 2 bis 3 cm lang sind. Passykins werden einfach von Hand herausgebrochen und die verletzte Stelle, um eine Kontamination der Pflanzen zu vermeiden, mit Holzasche bestreut. Die Entfernung überschüssiger Triebe erfolgt während der gesamten Vegetationsperiode. Während des Kneifens brechen auch die unteren Blätter ab, die den Boden berühren. Aufgrund dessen wird unter den Büschen keine Luft stagnieren und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Infektionskrankheiten verringern.

Krankheiten von Tomaten

Tomaten, die in geschlossenen Räumen angebaut werden, sind anfälliger für Pilzkrankheiten als im Freiland. Während der Saatgutbehandlung haben die Pflanzen bereits eine Ausdauerreserve erhalten, dennoch lohnt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um eine Kontamination der Pflanzen zu vermeiden. Der Balkon sollte regelmäßig belüftet werden, die Fenster sollten möglichst 24 Stunden am Tag geöffnet und nur bei nassem Wetter und sinkender Temperatur geschlossen sein.

Zusätzlich wird im Sommer 2-3 mal die Büschen-Bordeaux-Mischung gesprüht.

Sie können es im Laden kaufen oder selbst kochen. 10 g Kupfersulfat werden in 1 Liter warmem Wasser gelöst und anschließend wird vorsichtig Kalkmilch, hergestellt aus 100 ml Wasser und 20 g Kalkflocken, zugegeben. Die vorbereitete Lösung reicht aus, um alle Pflanzen einmal zu verarbeiten, und es wird nicht empfohlen, die Bordeaux-Mischung der nächsten Behandlung zu überlassen. Das Besprühen der Tomaten erfolgt 10 Tage nach dem Umpflanzen, dann erst die Blüte und dann die erste Frucht. Das Produkt ist nicht giftig und schadet der Gesundheit nicht. Enthalten die Früchte bläuliche Spuren von Kupfersulfat, können sie mit Wasser gewaschen und ohne Angst gegessen werden.

Wachsende Tomaten auf einem unglasierten Balkon

Wenn auf dem Balkon keine Verglasung vorhanden ist, erfolgt der Anbau der Tomaten in der gleichen Reihenfolge wie auf der Verglasung. Der einzige Unterschied besteht im Zeitpunkt der Aussaat und im Gehalt der Sämlinge.

Die Aussaat von Saatgut für Setzlinge erfolgt von Anfang bis Ende März, abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region. Der Norden ist das Gebiet, in das später Samen gesät werden sollen. Nach dem Auflaufen der Triebe werden Kisten auf die Fensterbank gestellt und dort vor dem Umpflanzen in dauerhafte Gefäße umgepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt organisiert Beleuchtung Leuchtstofflampen, um das Tageslicht zu verlängern. Die Pflege der Setzlinge erfolgt in der gleichen Weise, wenn sie auf dem Balkon angebaut wurden. Zu Beginn warmer Tage werden die Boxen zum Aushärten zunächst 30 Minuten und dann mehrere Stunden auf dem Balkon ausgeführt. Dies ist das physikalisch schwierigste Verfahren, da die Sämlinge jeden Tag herausgenommen und in den Raum zurückgebracht werden müssen.

Zu Beginn - Mitte Mai - werden die Setzlinge abgeholt und für zwei weitere Tage im Haus aufbewahrt, wonach sie auf den Balkon gebracht werden. Töpfe mit Tomaten werden auf Tische, Regale, Gestelle gestellt. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie die Wettervorhersage genau überwachen und im Falle einer nächtlichen Frostgefahr die Pflanzen über Nacht in den Raum bringen oder mit Folien und Tagesdecken abdecken. Sie können die Blätter auch mit Wasser besprühen - dies verhindert das Absterben von Pflanzen durch Unterkühlung.

Um auf dem Balkon Tomaten anzubauen, muss man hart arbeiten. Aber das Endergebnis, wenn schöne, leckere Tomaten, die er selbst angebaut hat, auf dem Tisch erscheinen, macht den Aufwand wieder wett.

Ein kurzes Video mit Tipps:

http://balkon4life.ru/rasteniya/ovoshhi/pomidory-na-balkone/.html

Die besten Tomatensorten für den Anbau auf der Fensterbank oder dem Balkon

Es ist durchaus möglich, die Pflanzen in einer Wohnung mit dem nötigen Essen und Licht zu versorgen. Auch weit weg von der Handlung werden Tomaten nicht nur gebunden, sondern auch gereift. Das Erfolgsgeheimnis (gute Ernte) liegt jedoch oft in der Hauptsache. Es muss geklärt werden, welche Tomatensorten auf der Fensterbank angebaut werden dürfen.

Wie wählt man eine Vielzahl von Tomaten für den Balkon und die Fensterbank?

Die beste Referenz für den Käufer im Geschäft ist das Herstelleretikett auf der Saatgutverpackung: „Balkonsorte“. Allerdings hilft nicht nur dieses Zeichen zu verstehen, ob die von Ihnen gewünschte Tasche passt oder ob es sich lohnt, die Eigenschaften anderer zu erkunden. Ein Schlüsselsatz von Attributen einer geeigneten Sorte lautet wie folgt:

  1. Eine frühe Tomatenreifung ist im Bereich von 75-100 Tagen optimal.
  2. Kompaktheit - es ist einfacher, solche Buchsen zu formen.
  3. Selbstfruchtbarkeit - auf einer Packung kann angezeigt werden: parthenokarpische Sorte (es ist das gleiche).
  4. Geschmack - hier sollten Sie sich auf Ihre eigenen Vorlieben konzentrieren.
  5. Resistenz gegen Pilzkrankheiten - in Wohnungen und auf Balkonen für solche Krankheiten optimale Bedingungen.
  6. Flaches Wurzelsystem - nur dieses passt in einen Behälter oder eine Wanne.

Heute umfasst das Sortiment der größten Hersteller bis zu mehreren Dutzend Sorten, unter denen Sie für alle oder einige spezifische Merkmale aus dieser Liste die passende auswählen können.

Achtung: Es ist verboten, Behälter mit Pflanzen verschiedener Sorten am selben Fenster oder in der Nähe des Balkons abzustellen. Dies führt zu einer Fremdbestäubung und einer Verschlechterung der Fruchtqualität.

Welche Art von Tomate wird am häufigsten auf Balkonen gepflanzt?

Vor dem Kauf von Saatgut lohnt sich ein Blick auf die Bewertungen erfahrener Besitzer von Minigärten. Fotos von Büschen und Früchten helfen dabei, im Voraus zu navigieren: Was genau wächst aus Samen? Und die Meinung über Geschmack und andere Eigenschaften von Tomaten wird nicht überflüssig sein. Die beliebtesten Tomatensorten für unser Fensterbrett sind:

"Balkon Wunder"

Ein kleiner kompakter Strauch mit einer Höhe von bis zu 60 cm ist buchstäblich mit Trauben kleiner Früchte von scharlachroter Farbe (bis zu 60 g) bedeckt. Die frühe Reife ist hoch - von der Keimung bis zur Ernte vergehen nur 3 Monate. Die selbstbestäubte Sorte kann das ganze Jahr über angebaut werden, da im Winter genügend künstliche Leuchtdichte vorhanden ist. Jeder Busch gibt bis zu 2 kg Tomaten. Die optimale Topfgröße beträgt 8-10 l.

Tomatensorte "Balkonwunder"

"Zimmer Überraschung"

Es gilt als eine super frühe Salatsorte. Bereits am 75. Tag nach dem Auflauf fangen die ersten Tomaten an, schwarz zu werden. Die maximale Höhe erwachsener Pflanzen beträgt 50 cm. Der Ertrag ist einer der höchsten unter den Indoor-Sorten - bis zu 3 kg pro Strauch. Früchte (jeweils bis zu 25 g) sind süß mit einer leichten Säure, haben eine leicht verlängerte Pflaumenform und eine leuchtend rote Farbe, das Fruchtfleisch ist saftig, die Haut ist dicht. Für die Tomate „Room Surprise“ sind die Bewertungen sehr positiv, auch bei jenen, die erstmalig den Anbau von Tomaten unter Raumbedingungen aufnehmen.

Balkon Tomate "Zimmerüberraschung"

Goldener Haufen

Es gehört zu den frühreifen Sorten der gelben Tomaten. Die Früchte werden in Büscheln gesammelt und am 85. Tag nach der Keimung gereift. Bei optimalen Bedingungen erreichen die Büsche eine Höhe von 1 m. Tomaten haben eine abgerundete Form, das maximale Gewicht beträgt 20 g. Diese gelbe Sorte von Kirschtomaten ist gut konserviert, geeignet für Salate und Konserven. Sie haben keine Besonderheiten beim Kochen, aber Kinder mögen ihren hellen, ungewöhnlichen Schatten.

Tomaten "goldener Bund"

"Rowan Beads"

Ampelny Sorte erreicht eine Höhe von 40 cm bis 1 m. Die Reifezeit - 80-85 Tage. Es gibt lange Eierstöcke, besetzt mit kleinen Früchten (15-25 g), aber es ist bemerkenswert, dass alles reift, auch die kleinsten Tomaten. Süß schmeckend mit dicker Haut. Die Besonderheit der Sorte besteht darin, dass die Behälter mit den Setzlingen über der Schwelle aufgehängt sind, so dass die Wimpern frei hängen können. In diesem Format sind die Büsche richtig geformt, und Pinsel mit Tomaten sind frei verfügbar.

Balkon Grade - Rowan Perlen

"Däumelinchen"

Eine der größten selbstbestäubenden Balkonsorten. Die Höhe der Sträucher erreicht 2 m und die Früchte sind innerhalb von 3 Monaten nach der Aussaat fertig. Am Stamm bilden sich lange Bürsten, in denen sich bis zu 13 runde Tomaten (je ca. 17 g) befinden können. Fruchtbarkeit auf der Fensterbank - bis zu 95 Tage. Das Schöne an der Ernte ist, dass der gesamte Pinsel gleichzeitig reift, was sehr praktisch ist. Die Sorte wurde ursprünglich für Gewächshäuser entwickelt und ist daher äußerst empfindlich gegen Unterkühlung.

Innentomaten "Däumelinchen"

Zwergsorte mit bis zu 30 cm hohen kompakten Pflanzen weist eine gute Krankheitsresistenz auf. Die Büsche können am Anfang an kleinen Stiften befestigt werden, es ist jedoch keine Befestigung erforderlich. Idealerweise haben runde Früchte von leuchtend gelber Farbe einen sehr süßen Geschmack. Es gehört zu den spätreifen Sorten, da es ungefähr 140 Tage dauern wird, bis es gereift ist.

Vielzahl von Tomaten "Duett"

"Gelbe Perle"

Frühreife Tomate mit Früchten in gelbem Farbton. Hält ungefähr 90 Tage an. Sträucher können so viel wie möglich bis zu 60 cm hoch sein. Das maximale Gewicht von Tomaten beträgt 40 Gramm, aber häufiger sind es viel weniger - ungefähr 20 Gramm. Echte Perlen! Die Besonderheit liegt in der Anspruchslosen Beleuchtung und einem sehr kleinen Wurzelsystem. Mit der ganzen Miniatur kann jeder Strauch auf dem Balkon bis zu 6 kg nachgeben.

Vielzahl von Zimmertomaten "gelbe Perle"

"Bonsai Balkon"

Kurze mittlere Sorte. Tomaten reifen in 90-110 Tagen. Die maximale Höhe des Busches beträgt bis zu 30 cm. Bürsten werden an einem zentralen, kräftigen Stiel gebildet. Früchte sind klein, süß, kugelförmig, rot und wiegen bis zu 30 g. Sie zeichnen sich durch große Saftigkeit und dünne Haut aus. Das Verlangen nach Licht, mit einem Mangel an Licht, geht die Geschmackssättigung verloren. Strumpfband auf dem Balkon ist nicht erforderlich. Es kann das ganze Jahr über mit künstlichem Licht angebaut werden.

Tomaten "Balkonbonsai"

"Schmetterling"

Tomatensorte, gekennzeichnet durch hohe (bis zu 1,5 m), mittlere Reife - ca. 120 Tage, hohe Ausbeute - bis zu 5 kg pro Strauch. Bildet ziemlich lange Pinsel mit einer großen Anzahl von Früchten. Auf den beiden Hauptästen wachsen 3 große Quasten, in denen sich jeweils bis zu 15 eiförmige Tomaten von leuchtend roter Farbe befinden können. Die Metzger müssen entfernt werden.

Pinocchio

Ein Busch kann auf dem Balkon bis zu 3,5 kg Obst abgeben. Eine Besonderheit von Tomaten ist, dass die Blütenkrone im reifen Zustand trocknet, aber nicht abfällt und wie eine lange „Nase“, für die er diesen Namen erhielt, auf den Tomaten verbleibt. Die übliche Höhe der Pflanzen - bis zu 35 cm. Unterscheidet sich in einer kurzen Zeit der Fruchtbildung. Ausgebildete Eierstöcke werden reif, danach trocknet die Pflanze aus. Diese Tomaten auf dem Balkon können das ganze Jahr über angebaut werden, jedoch nur mit zusätzlicher Beleuchtung.

"Kirsche" rot oder gelb

Äußerlich sehr ähnliche Sorten mit kugelförmigen Früchten von roter und gelber Farbe. Rot (bis zu 20 g) ist größer als Gelb (bis zu 15 g). Die Bürsten bilden sich nicht nur am Hauptstamm, sondern auch an den Stiefeln. Sie gehören zu Ampeltomaten und fühlen sich in tiefen Wannen, die über den Fenstern hängen, wohl. Bei hellem Licht auf dem Balkon tragen Tomaten 3 Monate lang Früchte. Nach der Reifung dauert es 90-110 Tage.

"Angelica"

Frühreife Kriechpflanze. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Sprossen erscheinen, dauert es 90-95 Tage, bis die Tomaten gereift sind. Tomatenbüsche haben eine sehr kleine Laubmasse und sehr kurze Abstände zwischen den Knoten. Die Früchte sind ziemlich groß (bis zu 45 g), haben eine rote Farbe und einen bemerkenswerten orangefarbenen Fleck in der Nähe des Stiels. Dieser Fleck ist ein Indikator für die Reife, da die Tomate noch unreif ist - sie bleibt grün. Ein Busch auf dem Balkon kann bis zu 3,5 kg tragen.

Tomaten "Angelica"

"Ballerinka"

Frühreife Hybridsorte (F1) mit zierlichen Früchten. Die Ernte reift in 100 Tagen. Die Höhe der Büsche - bis zu 60 cm, Ausbeute - bis zu 2 kg. Die Form einer Tomate ist länglich, das Fleisch ist dick, die Haut ist dick. Die süß-saure „Ballerina“ ist gut erhalten und lässt sich leicht an den Fenstern reifen. Die Bildung des Busches ist nicht erforderlich. Nicht besonders empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen auf dem Balkon, ausgezeichnete Krankheitsresistenz. Im Hinblick auf die hohe Ornamentik dient es als Innendekoration.

Elo F1

Zwergsorte ideal für den heimischen Anbau geeignet. Alle Sträucher wachsen als Blaupause mit einer Höhe von 26 cm. Die Früchte mit perfekter runder Form (ca. 30-50 g) von hellgelber Farbe haben einen süßen Geschmack sowie ein charakteristisches angenehmes Aroma. Ein Busch reicht für einen niedrigen Topf mit einem Fassungsvermögen von bis zu 5 Litern. In der Phase von 2 Blättern benötigen die Pflanzen einen Pflücker. Übergabe ist nicht erforderlich. Die Tomatenernte dauert ca. 100 Tage.

Sehen Sie sich ein Video zum Anpflanzen verschiedener Sorten von Balkontomaten an:

Fazit

Wenn Sie genau wissen, welche Sorte passt, können Sie Tomaten auf dem Balkon genauso anbauen wie im Garten. Sie müssen sich auf das Vorhandensein von Beleuchtung, die Größe des Raums und die Höhe der Fensteröffnungen konzentrieren. Natürlich wird es nicht möglich sein, die ganze Familie mit einer großen Ernte zu versorgen, aber von Zeit zu Zeit können Sie es sich leisten, Ihre Ernährung mit 100% umweltfreundlichen Produkten zu diversifizieren!

Wie bekommt man im Winter eine Ernte Gurken auf die Fensterbank oder den Balkon?

Welche Grüns können auf der Fensterbank angebaut werden?

http://balkonlive.ru/luchshie-sorta-tomatov-dlya-vyrashhivaniya-na-podokonnike-ili-balkone/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen