Orchideen

Schritt für Schritt Anleitung zum Anbau von Tomaten auf dem Balkon für Anfänger

Der Anbau von Tomaten auf dem Balkon beginnt mit der richtigen Auswahl an Sorten. Es ist notwendig, die Größe des Balkons und seinen Komfort zu berücksichtigen. Eine wichtige Rolle für die Qualität und Quantität der Ernte spielt die richtige Pflege.

Sortenauswahl

Kann ich auf meinem Balkon Tomaten anbauen? Erfolgreich lassen sich Tomaten auf dem Balkon anbauen, wenn Sie die passende Sorte wählen. Anforderungen, die bei der Auswahl eines Samens zu berücksichtigen sind.

  1. Die ideale Option ist die Auswahl von untergroßen Samen, die Höhe des Busches beträgt ca. 60 cm. Sie sind einfach und pflegeleicht, da Sie keine Stütze zum Binden installieren müssen und die Seitenäste nicht geklemmt und geschnitten werden müssen.
  2. Es ist besser, die Selektion bei Sorten mit frühen Grenzen der Fruchtbildung zu stoppen.
  3. Es ist zweckmäßig, Tomatensorten für den Anbau auf dem Balkon zu wählen, die Hängebürsten bilden.
  4. Ein solches Kriterium wie die Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge dürfen wir nicht vergessen.

Um festzustellen, welche Tomatensorten für den Balkonanbau geeignet sind, ist es erforderlich, die Beschreibung jeder vorgeschlagenen Sorte genauer kennenzulernen. Wenn der Balkon geräumig ist, dann sind geeignete Sorten verkümmert oder groß. Unter den großen Arten für Balkone sind Bull Heart, Angelica oder Belyi Bulding beliebt. Ihre Reifedaten sind spät, aber die Sorten sind hochgradig resistent gegen Krankheiten.

Hohe Tomatensorten für den Balkon erfordern zwangsläufig eine zusätzliche vertikale Abstützung. Es ist notwendig, die Zeit nicht zu verpassen, in der die Seitenäste geschnitten werden und in zwei oder drei Stängel geformt werden sollten. Diese Sorten sind besonders anspruchsvoll in der Pflege, aber die Kultur liefert große und saftige Früchte.

Trotz der Größe der Loggien ist es am besten, Zwergsorten wie Kid, Dubok zu säen. Die Größe der Tomaten ist klein, der Geschmack ist ausgezeichnet. Hängende Pinsel mit roten runden Tomaten sehen wunderschön aus.

Die Eiche zeichnet sich durch frühe Grenzen der Fruchtreife aus, seit der Aussaat sind nur 85 Tage vergangen. Der Stängel wird bis zu 55 cm hoch und weist eine geringe Anzahl Blätter auf. Die Pflanze zeigt eine hohe Resistenz gegen viele Krankheiten. Zu Hause angebaute Büsche müssen künstlich bestäubt werden. Die abgerundete Form der Frucht wiegt ca. 70 g.

Sie können auch spezielle Sorten anbauen, die auf den Balkon gestellt werden sollen, zum Beispiel Balkonwunder. Die selbstbestäubte Sorte hat eine frühe Fruchtreife und wird nur bis zu 60 cm hochgezogen. Gleichzeitig ist der Ertrag für den Eigenanbau hoch, etwa 2 kg Tomaten können von einem Strauch entfernt werden.

Welche Note kann ich mehr auswählen? Solche untergroßen Tomatensorten für den Balkon wie Pearl, Bonsai, Ballerinka, Minibel, Pinocchio, Caramel rot oder gelb fühlen sich toll an. Sie eignen sich für die Fensterbank im Raum. Ein Anfänger im Gemüseanbau entscheidet sich am besten für diese Art von Tomaten.

Die Stielhöhe des Bonsai beträgt nur 30 cm und setzt 3-4 Pinsel auf sich. Trotz der geringen Höhe können an einem Busch ca. 3,5 kg gesammelt werden. Bezieht sich auf Sorten in der Zwischensaison, erfolgt die Fruchtreife nach 110 Tagen. Das Gewicht einer Tomate beträgt rot und scharlachrot ca. 28 g.

Raumsorten ergänzen Minibel. Die Höhe eines starken Strauches beträgt ca. 40 cm. Die Früchte beginnen in 82 Tagen zu singen. Glatte, runde Früchte von roter Farbe wiegen ca. 23 g. Sie können ohne ausreichende Beleuchtung auskommen, sie sind unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens.

Die Pinocchio-Topfkultur beginnt nach 90 Tagen Früchte zu tragen. Es wird nur bis zu 30 cm hoch. Manchmal muss eine Stütze angebracht werden, da der Stiel unter dem Gewicht der Frucht brechen kann. Rötliche runde Früchte wiegen ca. 20 g.

Unter den Balkontomaten sind auch solche Sorten beliebt.

Die Tomate des Balcony Duet unterscheidet sich in der ultrakurzen Reife. Früchte beginnen sich nach 76 Tagen zu bilden. Die Sträucher sind nicht sehr verzweigt, nehmen also nicht viel Platz ein und werden bis zu 35 cm groß. Sie sehen in einem Blumentopf wunderschön aus, die Zweige sind mit kleinen roten Tomaten bedeckt.

Der kleine Tim in der Höhe wächst nur bis zu 40 cm. Die Sorte Tini Tim verträgt die Kühle gut und muss nicht gebunden werden, da der Stiel stark und kraftvoll ist. Die Pflanze wird während der Reifung mit roten Tomaten von 2 cm Durchmesser gepfeffert. Früchte beginnen sich früh zu bilden. Es ist am besten, Tim in Töpfe zu setzen.

Sort Tim bevorzugt einen sonnigen Ort ohne Zugluft. Der Boden sollte fruchtbar und gut drainiert sein. Erfordert regelmäßiges Gießen.

Hybrid Mini Star bezieht sich auf eine sehr frühe Sorte von Balkontomaten. Erntetomate kann nach 80 Tagen mit dem Schießen beginnen. Süße rote Früchte haben eine längliche Form und wiegen nur 15-20 g. Sie sind lange gelagert und knacken nicht.

Vorbereitende Maßnahmen

Wie man auf dem Balkon Tomaten anbaut, beginnt die Arbeit mit dem Pflanzen von Samen. Wann man Samen pflanzt, entscheidet jeder für sich. Normalerweise beginnen Tomaten auf Sämlingen Anfang März zu pflanzen. In diesem Fall wird die Ernte traditionell im Sommer geerntet. Aber Sie können Ihre Tomaten mit Samen anbauen und im Winter auf dem Fenster stehen. Dazu werden die Samen im Oktober gepflanzt. Zu dieser Jahreszeit ist es auf dem Balkon normalerweise kalt, sodass die Pflege im Zimmer fortgesetzt wird.

Wenn Sie die Samen der Tomaten richtig verarbeiten und die Erde aufnehmen, tragen die Tomaten Früchte, und die Pflege verursacht keine unnötigen Probleme. Sie können Schritt für Schritt den Prozess der Vorbereitung von Samen und Erde für die weitere Bearbeitung auf dem Balkon und der Fensterbank beschreiben.

Sie können Erde kaufen, aber Sie können es selbst mischen. Die am besten geeignete Zusammensetzung von Humus und Rasen, um die Qualität zu verbessern, können Sie Torf oder Sägemehl hinzufügen. Als Dünger kann Holzasche oder Superphosphat verwendet werden.

Nach dem Öffnen der Samenpackung müssen Sie eine Auswahl treffen. Nur große und dichte Samen sind zur Aussaat geeignet. Die Auswahl kann manuell mit einer Pinzette erfolgen. Sie können die Samen mit Salz in Wasser legen. Leere, zum Pflanzen von Samen ungeeignete Samen schwimmen an die Oberfläche.

Ausgewähltes Saatgut muss desinfiziert werden. Zu diesem Zweck verwenden die meisten Gemüseanbauer eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat. In einer ähnlichen Lösung werden etwa 30 Minuten lang alle pathogenen Bakterien, die auf der Schale der Körner leben, zerstört.

Verzichten Sie nicht auf spezielle Zubereitungen zum Anpflanzen von Tomaten auf dem Balkon. Es ist nützlich, die Samen in Zubereitungen zu legen, die das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze stimulieren. Sie können die Lösung Appina verwenden.

Einige erfahrene Gärtner keimen vor dem Pflanzen. Sie werden zwischen zwei feuchte Materie gelegt. Sobald die Sprossen schlüpfen, sind die Samen zur Aussaat bereit.

Als Behälter, in den die Samen gesät werden sollen, können Sie eine Holz- oder Kunststoffkiste wählen. Wenn Sie keine passende Schachtel gefunden haben, können Sie eine Plastikflasche verwenden. Geeignete Flasche von 2 Litern. Es wird in Längsrichtung geschnitten und eine Grundierung in die entstandene Nut eingebracht.

Die Erde wird in den ausgewählten Behälter gegossen und die Gruben sind 1 cm tief.Wenn die Samen tiefer gepflanzt werden, keimen sie für eine lange Zeit oder wachsen überhaupt nicht. Der Abstand zwischen den Löchern sollte 3 cm betragen In jede Vertiefung sollten ein Samenkeim oder zwei oder drei nichtkeimende Samen gepflanzt werden. Nach der Landung wird die Box mit Folie abgedeckt. Sobald die Mehrzahl der Triebe aufgeht, wird der Film entfernt.

Sämlinge müssen regelmäßig mit klarem Wasser gewässert werden. Voraussetzung für ein gutes Wachstum ist eine ausreichende Lichtaufnahme. Wenn dies nicht ausreicht, ist eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Lampe erforderlich.

Mögliche Probleme

Wenn alles richtig gemacht wurde, haben die Sämlinge einen starken Stiel, dunkelgrüne Blätter und eine große Anzahl von Eierstöcken. Andernfalls droht der Staat, den Ertrag oder den Tod der Anlage zu verringern. Probleme, die durch unsachgemäße Pflege entstehen können:

  • Übermäßiges Gießen kann zu Fäulnis, Pilzbefall und Dehnung des Stiels führen.
  • Lichtmangel führt zur Ausdünnung des Stiels, zum Verblassen der Blätter und zur Verringerung der Pflanzenimmunität;
  • Trockene, heiße Luft kann zu einer Gelbfärbung der Blätter führen, während die Pflanze schwach und träge aussieht.
  • Wenn es zu früh ist, die Samen zu pflanzen, haben sie möglicherweise nicht genug Tageslicht für die Entwicklung.
  • Ein Über- oder Mangel an Spurenelementen im Boden führt zu einer Schwächung des Stiels und der Blätter, der Eierstock bricht zusammen.
  • Platzmangel führt zu einem Verflechten der Wurzeln, und der obere Teil wird sich gegenseitig beschatten.

Um Abhilfe zu schaffen, müssen Sie den nachteiligen Faktor beseitigen. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen zum Anbau von Tomaten und führen Sie alle zur Pflege der Tomaten erforderlichen Schritte durch.

Letzte Etappe

Der Pflanze müssen organische oder mineralische Nährstoffe zugeführt werden. Es wird empfohlen, die erste Fütterung nach dem Entfalten des ersten Paares dieser Blätter zu halten. Bevor Sie die Sämlinge an den endgültigen Platz verpflanzen, müssen Sie drei Dressings durchführen. Zusätzliche Nährstoffe stärken das Wurzelsystem und tragen zur Entwicklung der Pflanze bei.

Auf einem Balkon mit verglasten Fenstern wird Anfang Mai eine Tomate angepflanzt. Wenn der Balkon nicht verglast ist, sollte der Transfer auf Anfang Juni verschoben werden. Züchte Tomaten auf dem Balkon in einem beliebigen Behälter. Geeignete große Blumentöpfe, Plastikeimer, geräumige Holzkisten, Töpfe.

Wenn es keinen solchen Behälter zur Hand gab, können Sie eine gewöhnliche Plastikflasche verwenden.

Die schrittweisen Anweisungen zum Umpflanzen von Sämlingen aus einem gemeinsamen Behälter in separate große Töpfe oder Töpfe umfassen die folgenden Schritte:

  • in den vorbereiteten Behälter mahlen;
  • Sämlinge, die zusammen mit der erdigen Scholle, die die Wurzeln umhüllte, aus dem alten Ort genommen wurden;
  • Nach dem Pflanzen an einem neuen Ort werden die Sprossen gewässert und für eine Woche zum Anpassen und Wurzeln gelassen.
  • wenn es nachts auf dem balkon kalt ist, wird die pflanze ins zimmer gebracht;
  • angenehme Temperatur ist 19 Grad;
  • es lohnt sich die ersten tage, um die sämlinge vor direkter sonneneinstrahlung zu schützen, dazu wird der balkon beschattet;
  • große Sorten müssen den Stiel zusammenbinden;
  • Unbestimmte Sorten (Sorten mit unbegrenztem Wachstum, die während der gesamten Vegetationsperiode wachsen können) müssen abgesteckt werden. Wenn Sie diesen Vorgang nicht ausführen, wächst die Pflanze und der Ertrag sinkt.
  • Es wird empfohlen, die Spitze mit einem starken Zug am Stiel einzuklemmen.

Achten Sie darauf, die kranken und gelben Blätter abzuschneiden, sie nehmen der Pflanze zusätzliche Kraft und tragen zur Ausbreitung der Infektion bei.

Pflanzenpflege

Um Tomaten auf dem Balkon anzubauen, müssen Sie den natürlichen Bedingungen so nahe wie möglich kommen. Für gepflanzte Tomaten ist eine gründliche und sorgfältige Pflege erforderlich. Wir sollten nicht vergessen, jeden Busch zu gießen und zu füttern. Wie werden Tomaten gepflegt und welche Voraussetzungen müssen für ihre gute Entwicklung geschaffen werden?

Tomaten reagieren auf Temperaturschwankungen. Mit einem kalten Druck unterbrechen sie die Entwicklung und tragen keine Früchte mehr. Das günstige Temperaturregime, das auf der Loggia installiert ist, wird mit 20 Grad angenommen.

Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Pilzbefall und Fäulnis führen. Es ist wichtig, die Loggia täglich zu lüften. Wenn es draußen warm ist, lassen Sie das Fenster den ganzen Tag geöffnet.

Der Boden sollte gewässert werden, wenn die oberste Schicht trocknet. Es ist besser, Wasser für mindestens 12 Stunden geltend zu machen. Die Anzahl der Bewässerungen nimmt während der Bildung von Eierstöcken und Früchten zu. Während ihrer Reifung ist es besser, den Boden nicht zu überfeuchten.

Während der Bildung von Eierstöcken Tomaten auf dem Balkon ist es nützlich, eine spezielle Lösung des Eierstocks zu verarbeiten, die diesen Prozess stimuliert.

Trotz der Tatsache, dass Tomaten selbstbestäubende Pflanzen sind, ist es notwendig, die Bestäubung während der Blüte zu unterstützen. Es wird daher empfohlen, die Fenster zu öffnen, damit Insektenbestäuber ungehindert zu den Pflanzen fliegen können. Sie können die Pflanze selbständig bestäuben. Zu diesem Zweck benötigen Sie zweimal täglich den Stiel mit einer Knospe geschüttelt oder mit einer Bürste ausgeführt.

Benötigen Sie andere Regeln, wie Tomaten auf dem Balkon wachsen. Damit sich das Wurzelsystem gut entwickelt und genügend Sauerstoff bekommt, muss der Boden gelockert werden. Wenn das Wasser nach dem Gießen etwas absorbiert ist, lockern Sie es leicht (5-7 cm).

Erfahrene Züchter führen den Mulchvorgang durch, wodurch Lockerungen und häufiges Gießen vermieden werden. Als Mulch eignet sich eine Schicht Torf, Sägemehl oder Stroh.

Wie man eine gute Ernte anbaut, kann man nicht ohne Düngung des Bodens tun. Düngemittel sind besser universell zu wählen. Geeignet sind beispielsweise Kemira, Mortar. Aus organischem Dünger geeigneter Königskerzen- oder Vogelkot. Diese Komponenten werden mit einem Eimer Wasser gegossen und drei Tage lang infundiert. Die fertige Lösung wird mit Wasser verdünnt und die Pflanze an der Wurzel bewässert.

Geschlossener Raum auf dem Balkon verursacht oft die Ausbreitung von Krankheiten. Durch die Überfeuchtung des Bodens entsteht ein Pilz. Um Krankheiten vorzubeugen, ist es notwendig, den Raum zu lüften und für guten Lichtzugang zu sorgen. Eine weitere häufige Krankheit, von der Balkontomaten häufig betroffen sind, ist Knollenfäule, Schwarzbeinigkeit, Wurzelfäule oder Apikalfäule.

Es können auch Insektenschädlinge auftreten. Oft gibt es eine Invasion von Spinnmilben und Weißen Fliegen. Holzasche oder ein Aufguss auf Zwiebelschalenbasis helfen dabei, sie loszuwerden. Im Falle einer massiven Invasion von Schädlingen helfen gekaufte Chemikalien.

Benutzerdefinierte Landung

Sie können den Anbau von Tomaten auf dem Balkon in Plastikflaschen durchführen.

Sie müssen einen Plastikbehälter unter dem Wasser oder Saft nehmen, ein Volumen von 1,5 Litern. Dann müssen Sie den dritten Teil schneiden, wo der Boden. Der größte Teil der Flasche mit Hals wird zum Einpflanzen von Setzlingen benötigt.

Der Deckel wird entfernt, und an den Rändern des Schnitts werden zwei Löcher gemacht, in die dann ein dickes Seil geführt wird. Mit seiner Hilfe wird ein improvisierter Topf an einen Haken gehängt.

Das Einpflanzen der Tomatensämlinge in Plastikbehälter beginnt zwei Monate nach der Aussaat. Ein Spross mit einer Erdscholle wird aus einem separaten Behälter genommen und von oben nach unten platziert, so dass er durch den Flaschenhals kriecht. Somit bleibt das Wurzelsystem im Behälter und der Stiel wächst nach. Tara ist mit Erde gefüllt, wonach die Büsche gewässert werden. Es wird empfohlen, einen Behälter unter die Schwebekonstruktion zu stellen, wo überschüssiges Wasser nach der Bewässerung abfließen kann.

Tomaten auf dem Balkon wachsen lassen kann man in 5 Liter Plastikflaschen. Dazu den oberen Teil mit dem Hals abschneiden, die Drainage auf den Boden legen und mit Erde bedecken.

http://dachamechty.ru/tomat/pomidory-na-balkone.html

Wir bauen Tomaten mit unseren eigenen Händen auf dem Balkon an

Für den Anbau von Tomaten ist kein Land außerhalb der Stadt erforderlich. Besitzer von Stadtwohnungen können eine Ernte von Tomaten auf dem Balkon bekommen. Zwar reichen sie für die Winterzubereitung nicht aus, aber es ist durchaus möglich, die Bedürfnisse einer vierköpfigen Familie mit sommerlichen Gemüsesalaten zu befriedigen. Tomaten können glasiert und ohne Glas auf dem Balkon wachsen, was die Art und Weise, wie Pflanzen gepflegt werden, leicht verändert.

Inhalt:

Welche Sorten von Tomaten für den Anbau auf dem Balkon zu wählen

Auf dem Balkon können Sie alle Tomaten anpflanzen: kleine und große, frühe, mittlere und späte Reifungssorten. Aber Sie müssen die Möglichkeit eines Balkons in Betracht ziehen. Da es nicht möglich ist, unter dem Beet ausreichend Platz für Tomaten zu finden, müssen Sorten ausgewählt werden, die für den Anbau auf engstem Raum am besten geeignet sind. Wenn Sie zum Beispiel hohe spät reifende Tomaten anpflanzen, nehmen die Büsche viel Platz ein und die Früchte müssen bis August warten. Darüber hinaus erfordert das entwickelte Wurzelsystem solcher Tomaten eine große Menge Erde, die auf einem kleinen Balkon nur schwer zu sichern ist.

Tomaten für Balkon verkümmert:

  • Perle Die Höhe eines erwachsenen Busches erreicht nur 40 cm, die Früchte sind rund, klein, wachsen in Gruppen von bis zu 7 Stück. Einen süßlich angenehmen Geschmack haben;
  • Angelica. Frühe Tomatensorte, ideal zum Wachsen auf dem Balkon. Die Reifezeit des Auflaufens der Triebe beträgt ca. 80 Tage. Früchte eiförmig mit einer scharfen Spitze am Ende, von mittlerer Größe, wachsen in Gruppen von 6-10 Stück;
  • Minibell. Frühreife Tomaten mit kurzer Vegetationsperiode. Früchte sind rot, klein, wachsen in Büscheln, reifen fast gleichzeitig;
  • Florida Petite. Niedrig wachsende frühreifende Sorte, die nur 3 Wochen lang Früchte trägt. In dieser Zeit können mehrere Dutzend rote, süßlich schmeckende Salattomaten aus einem einzigen Strauch geerntet werden.

Beliebte Sorten für den Garten auf dem Balkon sind Kirschtomaten (Cherry). In Größe und Form sehen sie wirklich aus wie eine große Kirsche. Früchte reichlich, lange Trauben, sind rot, gelb, rosa und sogar schwarz. Kirschen werden nicht nur für die Herstellung leckerer Tomaten angebaut, sie sind auch sehr spektakulär und werden oft für die dekorative Gartengestaltung von Balkonen verwendet.

Cocktailtomaten - pikante Neuheit von Züchtern. Ihre Früchte sind etwas mehr Kirschtomaten, die sich zum Einmachen, zum Frischverzehr und zum Kochen von Pizza und anderen Gerichten eignen. Sträucher mit Cocktailtomaten sind groß, benötigen viel Land für den Anbau und zeichnen sich durch gute Erträge aus.

Cocktailtomaten für den Balkon:

  • Schmetterling. Früchte sind länglich schöne Form mit einer glatten Oberfläche. Auf stark verzweigten Blütenständen können mehr als 20 kleine Tomaten von leuchtend rot-purpurroter Farbe wachsen;
  • Romantisch. Die ertragreiche Sorte wächst bis zu 1,6 m hoch, die Früchte sind regelmäßig rund und wiegen etwa 50 g.
  • Ballerinka Eine große Auswahl an Tomaten verleiht den Früchten eine ungewöhnliche birnenförmige, leuchtend rosa Farbe.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Um die ersten Früchte von Tomaten im Juni, im Februar, zu entfernen, können Sie damit beginnen, die Samen für die Aussaat vorzubereiten. Werden mehrere Tomatensorten zum Anbau genommen, sollten diese nicht gemischt werden - jede Sorte durchläuft separat eine Vorbereitungsphase. Um die Sorten nicht zu verwechseln, ist jede von ihnen signiert.

Samenvorbereitung:

  • Eine Lösung von Kaliumpermanganat wird in einer hellrosa Farbe hergestellt, die Samen werden ausgesät und 3 Stunden lang geätzt;
  • Sie können Kaliumpermanganat durch Fitosporin und Trichodermin ersetzen. Sie haben eine bakterizide und fungizide Wirkung und zerstören die Überträger von Krankheiten, die sich auf den Samen befinden und visuell nicht erkennbar sind.
  • Nach der Desinfektion werden die Samen mit Biostimulanzien behandelt, die die Keimung erhöhen und das beschädigte Saatgut wiederbeleben. Zur Biostimulation von Tomaten werden Epin-Extra- und Zirkonpräparate verwendet;
  • Die Samen werden in eine feuchte Umgebung (angefeuchtetes Tuch) gelegt und 2 Tage im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Das Härten bereitet zukünftige Pflanzen auf Instabilität der Lufttemperatur vor und macht sie widerstandsfähiger gegen Nachttemperaturabfälle.

Tomatensamen zeichnen sich durch eine hohe Keimfähigkeit aus, so dass sie vor der Aussaat nicht keimen können. Während der Verarbeitung und Aushärtung waren die Samen bereits ausreichend mit Feuchtigkeit gesättigt und gequollen, so dass sie leicht getrocknet werden können, so dass sie nicht aneinander haften, und sie sind vollständig zur Aussaat auf Setzlingen bereit.

Wachsende Sämlinge

In diesem Stadium des Wachstums einer Tomate ist das Ziel, starke, gesunde Sämlinge zu erhalten. Die zukünftige Ernte hängt davon ab, wie rentabel sie ist. Es wird sehr traurig sein, nach den beigefügten Arbeiten nicht das erwartete Ergebnis zu erzielen.

Samen aussäen

Eine Schicht Blähton wird in eine Plastik- oder Holzkiste mit einer Höhe von 8 cm gegossen, und eine Mischung aus gleichen Teilen fruchtbaren Bodens, Torfs und Sands wird auf den Boden gelegt. Der Boden wird mit warmem Wasser abgewaschen, und wenn die Flüssigkeit gut aufgenommen ist, werden über die gesamte Breite des Kastens Rillen mit einer Tiefe von 1 cm hergestellt. Der Abstand zwischen den Rillen beträgt 4 cm. Die Samen sind 2-3 cm voneinander entfernt, mit Erde bedeckt und mit einem Film bedeckt. Vor dem Entstehen von Trieben müssen die Kisten in einem warmen Raum aufbewahrt werden.

Sämlingspflege

Bei Aussaat Ende Februar ist mit einer Keimung Anfang März zu rechnen. Wenn die ersten „Ösen“ der Sprossen zu schlüpfen beginnen, wird die Folie entfernt und die Schachteln bleiben im Haus, bis die meisten Samen aufgegangen sind. Danach sollten die Tanks auf den Balkon gebracht und für die Ernte beleuchtet werden. Zusätzliches Licht ist wichtig, da die Tageslichtstunden für Tomaten noch nicht ausreichen und sich die Sprossen zu dehnen beginnen. Auch die Lufttemperatur auf dem Balkon liegt nicht unter +20 C. Wenn alle Sprossen aus dem Boden kommen (normalerweise sprießen Tomaten zusammen), dehnen sich die Keimblattblätter gut und zwischen ihnen sinken die ersten echten Blätter auf +18 C.

Bewässerung ist nicht reichlich vorhanden - der Boden wird in einem leicht nassen Zustand gehalten, da zu diesem Zeitpunkt eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Pflanzen mit dem schwarzen Stiel besteht. Damit der Boden während der Bewässerung nicht weggespült wird, wird er einfach aus einer Sprühflasche gesprüht. Wenn das Wasser auf die Triebe gelangt (und das wird sicher passieren), wird der Balkon belüftet und die Temperatur steigt für eine Weile leicht an, bis die Blätter trocken sind.

Sämlingspflege

Das Aushärten der Sämlinge findet regelmäßig statt. An warmen Tagen öffnen sich die Fenster auf dem Balkon für mehrere Stunden und schließen sich nachts. Wenn der Hauptstamm, insbesondere sein unterer Teil, eine blaue Färbung angenommen hat, deutet dies auf eine Erhöhung der Pflanzenimmunität und eine Anpassung an kalte Temperaturen hin.

Zur Bewässerung wird destilliertes Trinkwasser bei Raumtemperatur verwendet. Die Bewässerung ist nach wie vor mäßig, ohne dass der Boden überfeuchtet wird. Es ist auch wichtig, die Erde zu lockern, um ihre Belüftungseigenschaften zu erhalten. Das Lösen erfolgt vorsichtig, um die oberflächennahen Wurzeln nicht zu beschädigen. Um die Pflanzen nicht zu verletzen, kann die Lockerung durch Mulchen ersetzt werden: Zwischen den Pflanzen wird eine niedrige Torfschicht aufgeschichtet, die die Bildung einer Kruste auf der Oberfläche verhindert und die Anzahl der Bewässerungen verringert.

Sämlinge füttern

In der zweiten Wachstumswoche werden die Sämlinge mit komplexen Düngemitteln für Gemüsepflanzen gefüttert. Das Top-Dressing wird unter der Wurzel des Wirkstoffs Kornevin oder Heteroauxin durchgeführt und stimuliert das aktive Wachstum des Wurzelsystems. Vor der Düngung wird das Land bewässert und am nächsten Tag werden die Tomaten gefüttert. Die zweite und dritte Fütterung erfolgen im Abstand von 10 Tagen, die Gesamtdüngung erfolgt 3-mal während der Sämlingszucht. Ein solch intensives Regime stärkt die Pflanzen und bereitet sie auf die Transplantation und die aktive Fruchtbildung vor.

Sämlinge an einen festen Platz verpflanzen

Anfang April, wenn die Sämlinge einen Monat alt sind, können Sie sie an einen festen Platz verpflanzen. Zu diesem Zeitpunkt bilden sich an den Pflanzen 4 bis 6 echte Blätter, die sich in ihrer Gesamtkapazität verdichten, und die Triebe werden unabhängig vom Grad des Lichts und der Mäßigung bei der Bewässerung herausgezogen. Gleichzeitig mit der Transplantation wird ein Tauchgang mit Tomatensämlingen durchgeführt - ein obligatorisches Verfahren für auf dem Balkon angebaute Tomaten. Nach dem Pflücken wächst die Wurzel zu den Seiten, wird massiver und versorgt die Pflanze natürlich besser mit nützlichen Elementen.

Beizen von Setzlingen:

  • Die Erde in den Setzlingskästen wird reichlich angefeuchtet, damit die daraus gewonnene Wurzel möglichst wenig leidet;
  • Die Pflanze nimmt den Stamm vom Boden und wird zusammen mit einem kleinen Erdballen an den Wurzeln aus dem Boden gezogen.
  • In alkoholischer Lösung behandelte Scheren schneiden 1/3 der Wirbelsäule ab;
  • In den vorbereiteten Behälter wird ein Grübchen mit einem Stab eingestochen und die Wurzel bis zu den Keimblattblättern hineingelegt. Diese Pflanztiefe für Tomaten ist normal, da sich am Stängel mit der Zeit zusätzliche Wurzeln bilden;
  • Die Pflanze wird bewässert, der Boden in der Nähe des Stängels wird leicht mit den Fingern zerdrückt.

Niedrig wachsende Tomaten werden in einem Abstand von 5 bis 10 cm in zwei und hohe Tomaten pro Behälter gepflanzt. Wenn die Setzlinge in großen Kisten gepflanzt werden, werden die Pflanzen in Abständen von 40 cm aufgestellt und die Tomaten in geeigneten Behältern gezogen.

Was Tomaten pflanzen:

  • Blumentöpfe;
  • Schneiden Sie Plastikbehälter aus dem Wasser;
  • Plastikeimer und tiefe Becken;
  • Holzkisten;
  • Balkonkästen für Blumen.

Unmittelbar nach dem Umpflanzen werden die Fenster auf dem Balkon beschattet und die Lufttemperatur wird auf etwa 18 bis 20 Grad gehalten - unter diesen Bedingungen können die Pflanzen eine stressige Situation leichter ertragen und sich schneller an einen neuen Ort anpassen. Wenn sich die Stiele der Tomaten aufrichten und sich die Blätter ausbreiten (nach ca. 2 Tagen), kann die Schattierung entfernt werden.

Tomatenpflege auf dem Balkon

Für Tomaten, die auf dem Balkon angebaut werden, sollten Bedingungen organisiert werden, die den natürlichen am nächsten kommen. Der Maßnahmenkomplex zur Pflege von Tomaten umfasst die Bewässerung der Pflanzen, die Auflockerung des Bodens, die Aufrechterhaltung einer stabilen Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie die Bestäubung und Düngung.

Temperatur

Tomaten reagieren sehr empfindlich auf Abkühlung und setzen bei sinkender Lufttemperatur das Wachstum aus. In Anbetracht dessen ist die Temperatur des Balkons nicht niedriger als +20 ° C. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit wirkt auch als Beruhigungsmittel für die Pflanzen und kann darüber hinaus Pilzkrankheiten verursachen. Daher sollte der Balkon regelmäßig belüftet werden und wenn möglich die Fenster so lange wie möglich geöffnet lassen und nur für die Nacht schließen. Wenn sich nachts eine stabile positive Temperatur einstellt, können die Fenster nicht rund um die Uhr geschlossen werden.

Bewässerung

Die Bewässerung erfolgt mit abgesetztem Leitungswasser, während der Boden trocknet. Da im Gegensatz zu Gartenbeeten kein direktes Sonnenlicht auf den Boden fällt, ist das Gießen von Tomaten auf dem Balkon seltener als auf offenem Boden und wird vom Feuchtigkeitsgrad des Bodens bestimmt. Vor der Bildung des Eierstocks und während der Bildung der Früchte wird der Boden in einem mäßig feuchten Zustand gehalten, und wenn die Tomaten zu reifen beginnen, ist es besser, sie nicht zu stark zu befeuchten. Leicht getrockneter Boden trägt zu einer schnelleren Reifung der Früchte bei.

Bestäubung

Da Insektenbestäuber keinen Zugang zu Tomaten haben, die in einem geschlossenen Raum angebaut werden, sollten Sie regelmäßig die Fenster öffnen. Um Bienen und andere Insekten anzulocken, können Sie auf dem Balkon ein paar Blumentöpfe mit duftenden Pflanzen aufstellen: Kapuzinerkresse, Petunie, Lavendel.

Gute Ergebnisse werden durch Besprühen der Pflanzen mit dem Spezialmittel „Eierstock“ erzielt, das die Bildung des Eierstocks anregt. Der Bewässerungsstimulator wird durchgeführt, wenn die Sämlinge nach dem Umpflanzen an einen festen Platz und während des Knospens kräftiger werden. Auch künstliche Bestäubung von Tomaten durchgeführt. Wenn die Blumen blühen, werden sie geschüttelt oder mit einer weichen Bürste von innen getragen. Der Eingriff wird zweimal täglich durchgeführt.

Lockerung

Für eine gute Wurzelentwicklung ist die Bodenbelüftung wichtig. Aufgrund der nach der Bewässerung auf der Erdoberfläche gebildeten dichten Kruste kann der Boden nicht mit Sauerstoff gesättigt werden. Wenn der Boden etwas austrocknet, ist die Lockerung abgeschlossen. Zu diesem Zweck wird ein Gartenhandwerkzeug mit einem kurzen Griff und drei Zähnen verwendet. Das Lösen erfolgt oberflächlich in einem Abstand von 5 bis 10 cm vom Stiel, um das Wurzelsystem der Pflanzen nicht zu beschädigen.

Top Dressing

In der Stadt ist es normalerweise schwierig, organischen Dünger zu finden, daher werden Mineraldünger häufiger zum Düngen von auf dem Balkon angebauten Tomaten verwendet. Wenden Sie dazu die Werkzeuge Mörtel und Kemira-Wagen an.

Wenn es möglich ist, mit organischer Substanz zu düngen, wird Königskerzen- oder Vogelkot verwendet. In 1 Liter Wasser wird 1 Liter organischer Dünger verdünnt und ca. 2 Tage lang aufgegossen. Danach wird die Infusion mit einer Geschwindigkeit von 1 l pro 10 l Wasser verdünnt und unter die Wurzel eingeführt.

Mit Düngemitteln überfütterte Pflanzen können ein Spiel verursachen und die grüne Masse erhöhen. Daher sollten Sie bei der Zubereitung von Lösungen die auf den Verpackungen angegebenen Anteile einhalten und die empfohlenen Standards nicht überschreiten.

Maskierung

In den Achseln der Blätter gebildete Triebe erschöpfen die Pflanze, ihre Stärke geht auf die Bildung von grüner Masse, verminderter Ertrag an Sträuchern. Das Sammeln oder Entfernen überschüssiger Triebe erfolgt regelmäßig, sobald sie 2 bis 3 cm lang sind. Passykins werden einfach von Hand herausgebrochen und die verletzte Stelle, um eine Kontamination der Pflanzen zu vermeiden, mit Holzasche bestreut. Die Entfernung überschüssiger Triebe erfolgt während der gesamten Vegetationsperiode. Während des Kneifens brechen auch die unteren Blätter ab, die den Boden berühren. Aufgrund dessen wird unter den Büschen keine Luft stagnieren und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Infektionskrankheiten verringern.

Krankheiten von Tomaten

Tomaten, die in geschlossenen Räumen angebaut werden, sind anfälliger für Pilzkrankheiten als im Freiland. Während der Saatgutbehandlung haben die Pflanzen bereits eine Ausdauerreserve erhalten, dennoch lohnt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um eine Kontamination der Pflanzen zu vermeiden. Der Balkon sollte regelmäßig belüftet werden, die Fenster sollten möglichst 24 Stunden am Tag geöffnet und nur bei nassem Wetter und sinkender Temperatur geschlossen sein.

Zusätzlich wird im Sommer 2-3 mal die Büschen-Bordeaux-Mischung gesprüht.

Sie können es im Laden kaufen oder selbst kochen. 10 g Kupfersulfat werden in 1 Liter warmem Wasser gelöst und anschließend wird vorsichtig Kalkmilch, hergestellt aus 100 ml Wasser und 20 g Kalkflocken, zugegeben. Die vorbereitete Lösung reicht aus, um alle Pflanzen einmal zu verarbeiten, und es wird nicht empfohlen, die Bordeaux-Mischung der nächsten Behandlung zu überlassen. Das Besprühen der Tomaten erfolgt 10 Tage nach dem Umpflanzen, dann erst die Blüte und dann die erste Frucht. Das Produkt ist nicht giftig und schadet der Gesundheit nicht. Enthalten die Früchte bläuliche Spuren von Kupfersulfat, können sie mit Wasser gewaschen und ohne Angst gegessen werden.

Wachsende Tomaten auf einem unglasierten Balkon

Wenn auf dem Balkon keine Verglasung vorhanden ist, erfolgt der Anbau der Tomaten in der gleichen Reihenfolge wie auf der Verglasung. Der einzige Unterschied besteht im Zeitpunkt der Aussaat und im Gehalt der Sämlinge.

Die Aussaat von Saatgut für Setzlinge erfolgt von Anfang bis Ende März, abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region. Der Norden ist das Gebiet, in das später Samen gesät werden sollen. Nach dem Auflaufen der Triebe werden Kisten auf die Fensterbank gestellt und dort vor dem Umpflanzen in dauerhafte Gefäße umgepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt organisiert Beleuchtung Leuchtstofflampen, um das Tageslicht zu verlängern. Die Pflege der Setzlinge erfolgt in der gleichen Weise, wenn sie auf dem Balkon angebaut wurden. Zu Beginn warmer Tage werden die Boxen zum Aushärten zunächst 30 Minuten und dann mehrere Stunden auf dem Balkon ausgeführt. Dies ist das physikalisch schwierigste Verfahren, da die Sämlinge jeden Tag herausgenommen und in den Raum zurückgebracht werden müssen.

Zu Beginn - Mitte Mai - werden die Setzlinge abgeholt und für zwei weitere Tage im Haus aufbewahrt, wonach sie auf den Balkon gebracht werden. Töpfe mit Tomaten werden auf Tische, Regale, Gestelle gestellt. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie die Wettervorhersage genau überwachen und im Falle einer nächtlichen Frostgefahr die Pflanzen über Nacht in den Raum bringen oder mit Folien und Tagesdecken abdecken. Sie können die Blätter auch mit Wasser besprühen - dies verhindert das Absterben von Pflanzen durch Unterkühlung.

Um auf dem Balkon Tomaten anzubauen, muss man hart arbeiten. Aber das Endergebnis, wenn schöne, leckere Tomaten, die er selbst angebaut hat, auf dem Tisch erscheinen, macht den Aufwand wieder wett.

Ein kurzes Video mit Tipps:

http://balkon4life.ru/rasteniya/ovoshhi/pomidory-na-balkone/.html

Welche Tomaten für den Anbau auf dem Balkon zu wählen und wie man es richtig macht

Tomaten enthalten viele Vitamine und sogar krebsvorbeugende Substanzen. Leider ist dieses Gemüse nicht in allen Regionen des Landes das ganze Jahr über frisch erhältlich. Um in der kalten Jahreszeit eine Ernte zu erzielen, können Sie daher Tomaten auf dem Balkon anbauen. Aufgrund ihrer geringen Größe wird empfohlen, zu Hause untergroße Tomaten und Cocktailtomaten anzupflanzen.

Welche Art von Tomaten ist besser zu wählen

Optimale Bedingungen für den Anbau von Tomaten auf dem Balkon

Saatgut für Setzlinge

Vorbereitung des Tanks und des Bodens

Sämlingspflege

Tomatenpflege auf dem Balkon

Krankheiten und Schädlinge von Tomaten

Zusätzliche Faktoren, die das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten beeinflussen

Kommentare und Rezensionen

Welche Art von Tomaten ist besser zu wählen

Beim Anpflanzen von Tomaten ist zu beachten, dass nicht alle Sorten für den Anbau auf dem Balkon geeignet sind. Wenn Sie eine ungeeignete Sorte wählen, können zusätzliche Schwierigkeiten auftreten und die Ernte wird enttäuschen.

Wählen Sie zum Anpflanzen genau Balkonsorten. Schließlich sind die Bedingungen auf dem Balkon oder der Loggia anders als in Freiland- oder Industriegewächshäusern. Es gibt allgemeine Anforderungen, die bei der Auswahl einer bestimmten Sorte berücksichtigt werden.

Anforderungen an Tomatensorten für den Anbau auf dem Balkon:

  1. Größe In Anbetracht des begrenzten Platzes ist es besser, eine Determinante (untergroße Sorten) zu wählen. Pflanzen dieser Art haben ein kompaktes Wurzelsystem und eine Höhe von nicht mehr als 100 cm. Zu verzweigte Sorten sollten vermieden werden.
  2. Die Zeit der Frucht. Frühreife Sorten sollten bevorzugt werden. Je schneller die Pflanze nach dem Keimen Früchte zu tragen beginnt, desto besser.
  3. Produktivität Für den Anbau auf dem Balkon oder in der Loggia eignen sich gut sogenannte Tomatensorten. Die Früchte reifen in Büscheln und fast gleichzeitig miteinander. Es wird angenommen, dass sie höhere Erträge und eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten haben.
  4. Vielseitigkeit. Es ist gut, wenn die Früchte der ausgewählten Sorte sowohl frisch als auch in Dosen verzehrt werden können.
  5. Aussehen. Tomatenbusch kann nicht nur eine Quelle für Lieblingsgemüse sein. Er ist in der Lage, mit Zierpflanzen zu konkurrieren. Saftige grüne Pflanzen und leuchtende Früchte in verschiedenen Formen und Farben sehen sehr beeindruckend aus und können jeden Balkon schmücken.

Niedrig wachsende Tomaten

Eine geringe Höhe (nicht höher als 100 cm) beeinträchtigt die Fruchtfülle überhaupt nicht. Tomaten reifen schnell und fast gleichzeitig. Ein weiterer Vorteil der determinierenden Sorten ist die gute Krankheitsresistenz und die seltene Stiefsohnbildung, die die Pflege erleichtert.

Die beliebtesten niedrigwachsenden Sorten für den Anbau auf dem Balkon:

Fotogalerie

Cocktailtomaten

Cocktail-Sorten sind eine neue Richtung bei der Auswahl von Tomaten. Für Cocktailtomaten charakteristische geringe Fruchtgröße (von 40 g bis 60 g). Sie können verschiedene Farben haben (von hellgelb bis hellrot), haben einen ausgezeichneten Geschmack und ein ausgezeichnetes Aroma. Tomaten dieser Sorte können das ganze Jahr über angebaut werden.

Beliebte Cocktailsorten zum Tomatenanbau auf dem Balkon:

Fotogalerie

Optimale Bedingungen für den Anbau von Tomaten auf dem Balkon

Tomaten sind südländische wärmeliebende Pflanzen. Für die volle Entwicklung und reichlich Frucht benötigen sie ausreichend Wärme und Licht. Wenn Sie Tomaten in eine Loggia oder auf einen Balkon pflanzen, müssen Sie daher auf das richtige Mikroklima achten.

Notwendige Bedingungen auf dem Balkon:

  1. Temperaturmodus. Tomatensorten vom Balkon werden vom frühen Frühling bis zum späten Herbst und einige das ganze Jahr über angebaut. In der kalten Jahreszeit muss also besonders auf die Lufttemperatur auf dem Balkon geachtet werden. Die optimale Temperatur für diese Ernte beträgt tagsüber +26 Grad nachts - nicht weniger als +15 Grad. Daher passt die verglaste und isolierte Loggia am besten. Ein Thermometer ist installiert, um die Temperatur zu verfolgen.
  2. Ausreichende Beleuchtung. Im Frühling und im Herbst ist der helle Tag kürzer als im Sommer. Während dieser Zeit ist eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Dies geschieht mit speziellen Leuchtstofflampen, die im Baumarkt erhältlich sind. Sie müssen auch eine Steckdose auf der Loggia installieren.
  3. Die Lage des Balkons. Für den Anbau von Tomaten geeignetere Loggia, nach Südwesten oder Südosten ausgerichtet.

Saatgut für Setzlinge

Verwenden Sie die Sämlingsmethode, um auf dem Balkon eine Vielzahl von Tomaten anzubauen. Sämlinge benötigen Container oder andere geeignete Container - Töpfe, Kassetten.

Saatgutvorbereitung

Bevor Sie die Samen in den Boden legen, sollten sie vorbereitet werden. Zuerst müssen Sie die Samen sehen und beschädigte und beschädigte entfernen. Ausgewählte Samen werden 20 Minuten lang behandelt (eingelegt). in Kaliumpermanganat und dann 10 bis 12 Stunden in einer Lösung von Wachstumsstimulans aufbewahrt.

Gekauftes Saatgut muss nicht desinfiziert werden. Bevor das Saatgut in die Verpackung gelangt, durchläuft es die gesamte notwendige Verarbeitung.

Vorbereitung des Tanks und des Bodens

Beim Anbau sollten Tomaten Böden mit neutraler Säure bevorzugen. Fertigmischungen für handelsübliche Tomaten. Sie müssen jedoch noch weiter bereichert werden. Sie können die Mischung selbst zubereiten, indem Sie Humus und Sodaland zu gleichen Teilen mischen. Um die Bröckeligkeit des Bodens zu verbessern, raten Experten, Torf nur mäßig zuzugeben.

Erhöhen Sie den Nährwert des Bodens durch Zugabe von Holzasche oder Superphosphat.

Die Auswahl der Kapazität hängt von der jeweiligen Sorte und dem Raum ab, in dem die Anlage aufgestellt werden soll. Wenn der Raum ziemlich groß ist, verwenden Sie tiefe Holzkisten und Töpfe. Bei Bedarf Platz sparen, Aufhängeboxen und Töpfe montieren.

Samen aussäen

Der Saatboden sollte zuerst etwas verdichtet werden. Darin werden dann Rillen gemacht und mit Hilfe einer Pinzette Samen verteilt. Der Abstand zwischen den Samen sollte mindestens zwei Zentimeter betragen. Die Samen sind leicht eingegraben und auf den Boden gestreut. Anschließend werden sie mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser gespült.

Sämlingspflege

Kapazitäten mit Sämlingen werden mit einer Folie abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt (Temperatur nicht unter 25 Grad). Das Gießen (Bewässerung) sollte 1 Mal pro Tag während der Woche erfolgen. Nach dem Erscheinen der ersten Triebe wird die Folie entfernt und die Sämlinge auf die Fensterbank gelegt. Wenn die Samenqualität gut ist und alle Regeln bei der Aussaat eingehalten werden, erscheinen die ersten Triebe nach 5-7 Tagen.

Top Dressing

Wenn sich die ersten Blättchen an den Sämlingen bilden, sollten die Sämlinge mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden. Der zweite Verband ist vor dem Pflücken der Triebe erforderlich. Darüber hinaus wird empfohlen, Tomaten entsprechend den Bedürfnissen der Pflanze und den Merkmalen einer bestimmten Sorte zu düngen.

Picks

Nach dem Erscheinen der ersten echten Blätter sollten die Sämlinge tauchen. Vor dem Eingriff müssen die Sämlinge gegossen werden, damit der Boden geschmeidig wird. Verwenden Sie beim Umpflanzen von Sämlingen in einzelne Töpfe einen speziellen Spatel, um die jungen Wurzeln nicht zu verletzen. Das zentrale Rhizom muss entfernt werden. Dann wird die Pflanze in ein einzelnes Gefäß umgepflanzt, bis zum Wachstum begraben, mit Erde bestreut und mit warmem Wasser bewässert.

An einem festen Platz können Tomaten nach 4-5 Wochen umgepflanzt werden, wenn die Pflanzen stark genug sind.

Die klassische Art, im Video von "Yield Garden" Tomaten zu pflücken.

Tomatenpflege auf dem Balkon

Um Tomaten auf dem Balkon anzubauen, müssen einige landwirtschaftliche Praktiken rechtzeitig durchgeführt werden. Außerdem ist beim Füttern und Gießen auf Mäßigung zu achten.

Top Dressing

Nachdem junge Sträucher an einen festen Platz gebracht wurden, wird die Verwendung von komplexem Dünger eingestellt. Es trägt zum Wachstum der grünen Masse der Pflanze bei, was die Frucht schädigt. Um den Eierstock zu stimulieren, ist es gut, wässrige Lösungen von Kaliumsuperphosphat oder Kaliumphosphat zu verwenden. Bei der Bestimmung der Fütterungshäufigkeit müssen die Empfehlungen für eine bestimmte Sorte berücksichtigt werden.

Maskierung

Um die Ernte zu erhöhen, ist es notwendig, regelmäßig pasynkovanie durchzuführen. Die ersten Stiefkinder erscheinen zusammen mit einem Blumenpinsel. Das Mächtigste wird darunter gebildet. Der darunter befindliche Pasynki muss entfernt werden. Sie nehmen Feuchtigkeit und Nahrung auf, was sich nachteilig auf die Ernte auswirkt. Darüber hinaus schafft der überwachsene Busch Bedingungen für die rasche Ausbreitung von Krankheiten.

Man kann auf zwei Arten passieren:

  1. Brechen Sie einfach die Stiefsohnhand ab. Sie brechen es zur Seite und auch wenn es nicht vollständig in den Ruhestand gegangen ist, ist es immer noch keine Bedrohung.
  2. Mit einer Schere abschneiden. Es wird empfohlen, Vorscheren zu desinfizieren, um die Infektion nicht zu übertragen.

Kneifen

Um das Wachstum des Hauptstängels zu fördern, greifen sie auf das Kneifverfahren zurück. Bei frühreifen Sorten besteht der Strauch normalerweise aus 2-3 Stielen. Geben Sie in diesem Fall den zu entwickelnden Hauptstiel und einen weiteren 1-2 lateralen Stiel. Am Hauptstiel bleiben 4-5 Fruchtbürsten übrig, dann die Oberseite einklemmen. Bei den Stiefeln wird empfohlen, 2-3 Hände zu lassen und auch die Oberseite einzuklemmen.

Bewässerung

Tomaten sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen und müssen daher strikt gewässert werden. Der Boden sollte immer nass sein, dafür ist es notwendig, die Tomaten mindestens einmal alle drei Tage zu gießen. Beim Gießen kann kein Wasser auf die Blätter oder Stängel gießen. Aus diesem Grund ist es besser, keine Gießkanne, sondern einen Gummiball oder einen Trichter zu verwenden. Wenn Sie sie in die Mitte der Bodenschicht am Rand des Beckens legen, gelangt das Wasser in den Boden, ohne den grünen Teil der Pflanze zu berühren.

Das Gießen von Tomaten erfolgt nur mit warmem Wasser.

Bestäubung

Tomaten sind eine selbstbestäubende Pflanze. Aber um eine reiche Ernte zu erzielen, helfen die Früchte gebunden zu werden. Während der Blüte sollten Sie leicht auf die Blütenstände klopfen oder sie schütteln. Um die Eierstöcke zu beschleunigen, können Sie die Blumen auch mit speziellen Produkten besprühen, die in Gärtnereien gekauft wurden.

Krankheiten und Schädlinge von Tomaten

Die häufigsten Krankheiten von Tomaten:

  1. Späte Fäule (Braunfäule). Eine gefährliche Krankheit, die von Natur aus pilzartig ist und sich schnell ausbreitet. Die ersten Anzeichen sind braune oder braune Flecken am Stiel, den Blättern und Früchten der Pflanze. Das Auftreten und die Ausbreitung der Krankheit tragen zu einem warmen und feuchten Mikroklima bei, daher ist es wichtig, Transfusionen zu vermeiden und den Balkon rechtzeitig zu lüften. Bei den ersten Manifestationen der Krankheit sollten die Früchte entfernt und kranke Pflanzen vernichtet werden. Unreife unreife Tomaten werden 2 Minuten lang in heißes Wasser (60 Grad) getaucht und dann an einem trockenen, warmen Ort verteilt.
  2. Fomoz. Die Krankheit befällt die Früchte der Pflanze. Günstige Bedingungen für die Krankheit werden zu feuchte Luft und ein Überschuss an Stickstoff im Boden. Das Symptom ist die Bildung eines braunen Flecks im Bereich des Stiels, der den Beginn des Zerfalls anzeigt. Betroffene Früchte sollten entfernt und vernichtet werden.
  3. Vertex rot. Die Krankheit befällt immer noch die grünen Früchte und manifestiert sich in Form von schwarzen Flecken und dem Geruch von Fäulnis. Günstige Bedingungen für das Auftreten der Krankheit - Mangel an Feuchtigkeit und Kalzium im Boden. Eine weitere wahrscheinliche Ursache ist ein Stickstoffüberschuss. Wenn wässrige oder trockene schwarze Flecken auf der Frucht festgestellt werden, muss die erkrankte Pflanze mit einer Calciumnitratlösung behandelt werden. Die betroffenen Früchte werden eliminiert.
  4. Früchte knacken. Die Krankheit ist nicht ansteckend. Die Ursache der Krankheit ist eine unsachgemäße Bewässerung. Durch zu viel Feuchtigkeit hält die Fruchtschale dem Druck nicht stand und beginnt zu reißen. Risse heilen aus, aber Tomaten reifen früher, ohne an Gewicht zuzunehmen. Daher müssen Sie die richtige Art der Bewässerung aushalten und Sorten auswählen, die gegen diese Krankheit resistent sind.

Zusätzlich zu diesen Krankheiten können Schädlinge Tomaten erheblichen Schaden zufügen. Die gefährlichste und häufigste - Spinnmilbe und Weiße Fliege.

Die Spinnmilbe ernährt sich vom Saft der Zellen, setzt sich auf der Unterseite der Blätter ab und webt sie mit ihrem Netz. Dies führt zu einem allmählichen Trocknen und Fallenlassen sowohl der Blätter als auch der Blüten. Sie können es mit der Volksmethode oder mit Hilfe von vorgefertigten Vorbereitungen bekämpfen, die im Laden gekauft wurden.

  1. Infusion von Knoblauch. 200 g zerkleinerte Nelken bestehen darauf, gießen Sie 10 Liter warmes Wasser. Das resultierende Produkt wird auf die Blätter gesprüht.
  2. Alkohol Betroffene Bereiche der Pflanze werden mit Alkohol aus einer Sprühflasche besprüht. Die Behandlung wird nach 7 Tagen wiederholt.

Die Weiße Fliege ist ein kleines Insekt, das Larven auf die Innenseite der Blätter legt. Sie sehen blassgrün aus und haben eine ovale Form. Die Larven, die an den Blättern haften, beginnen sich von Zellsäften zu ernähren und sind die Ursache für die Ausbreitung von Rußpilzen. Dadurch trocknen die Pflanzen und sterben ab. Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen Confidor und Mospilan verwenden.

Zusätzliche Faktoren, die das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten beeinflussen

Die Vegetationsperiode und die Früchte tragenden Tomaten können beeinflusst werden von:

  • klimatische Bedingungen;
  • individuelle Bedürfnisse der Sorte;
  • Verzweigungsgrad einer Pflanze und Art eines Busches.

Unter diesen Umständen sind die gegebenen Empfehlungen allgemein. Vor dem Anpflanzen von Tomaten auf dem Balkon wird empfohlen, sich mit den Besonderheiten des Anbaus einer bestimmten Sorte vertraut zu machen.

Video

Lesen Sie mehr über Tomatenkrankheiten im Video von Poleznoe TV.

http://byton.ru/tomatnie/pomidory-na-balkone-37724/

Mini-Garten in der Wohnung ist echt, wie Tomaten auf dem Balkon zu pflanzen und wachsen

Der Anbau von Tomaten ist eine faszinierende Aktivität, die schmackhafte und gesunde Früchte bringt. Aber was ist, wenn Sie ein großes Bedürfnis haben, diese Pflanze zu kultivieren, es aber keinen Garten oder Gemüsegarten gibt?

Wenn Sie auf dem Balkon oder in der Loggia Tomaten anpflanzen, können Sie die Kraft des Gemüses ausprobieren und sich mit köstlichen saftigen Früchten amüsieren. Für die Kultivierung im Minigarten werden sowohl untergroße, reife als auch speziell gezüchtete Ziersorten verwendet.

Auswahlkriterien für Tomatensorten für den Balkon

Der Garten auf dem Balkon nimmt eine begrenzte Fläche ein, daher ist es besser, zum Anpflanzen untergroße und mittelgroße kompakte Tomatensorten zu wählen, die die folgenden Anforderungen erfüllen.

  1. Sorten müssen eine kurze Vegetationsperiode haben. Frühe und sehr frühe Sorten. Es ist wünschenswert, dass nicht mehr als 70-80 Tage vom Auflauf der Sämlinge bis zur Reifung vergehen.
  2. Sträucher sollten sich besser für Determinante (Untergröße) und Shtambovy entscheiden - mit einem flachen Wurzelsystem und einigen Stiefkindern. Solche Sorten können dicker gepflanzt werden, was es ermöglicht, höhere Erträge von 1 m 2 zu erzielen.
  3. Zum Zeitpunkt der Reifung haben handgezeichnete Tomaten ein dekoratives Aussehen und ermöglichen es Ihnen, eine gute Ernte aus einer Pflanze zu erzielen.
  4. Aufgrund der hohen Pflanzendichte sind Tomaten auf dem Balkon häufiger krank als auf freiem Feld. Pflanzen Sie daher besser Hybriden, die gegen die meisten Krankheiten resistent sind.
  5. Die Sorten müssen universell sein, für die Konservenherstellung und den Frischverzehr geeignet sein.
  6. Tomaten auf dem Balkon sollten wie Zierpflanzen aussehen. Am schönsten sehen Pinselpflanzen mit Früchten verschiedener Formen aus. Sie können eine Reihe von Sorten mit roten, gelben und rosa Früchten anpflanzen.

Beliebte Balkon-Tomatensorten

Trotz der begrenzten Anbaufläche können auf dem Balkon gute Tomatenerträge erzielt werden. Die richtige Sortenwahl hilft, Tomaten aus Hochbeeten mit hohen Geschmackseigenschaften zu entfernen. Einige Hobbygemüseanbauer bauen unbestimmte Sorten an.

Die Behälter, in denen sie wachsen, nehmen viel Platz ein, sie werden normalerweise auf den Boden gestellt und der Stängel wird wie eine Liane um das Gitter gewickelt. Der maximale Ertrag pro m 2 kann jedoch auch von kompakten, untergroßen Büschen erzielt werden.

Folgende Sorten werden üblicherweise auf Balkonen und Loggien angebaut:

  • Florida Petite. Die Höhe eines Busches beträgt 23-30 cm. Vom Auftreten der Sprossen bis zum Beginn der Reife 67-70 Tage. Tomaten von der Größe einer großen Süßkirsche, die gütlich reifen und 10-15 Tage Früchte tragen.
  • Tyne Tim. Standard, Stängelhöhe 40-60 cm. Sehr schöner Zierstrauch. Reife Früchte haben eine rot-orange Farbe. Tomaten von der Größe einer großen Süßkirsche, reifen an 70-80 Tagen.
  • Balkonwunder. Shtambovy, Höhe bis zu 50 cm. Die Reifung der ersten Früchte in 80-85 Tagen ab dem Zeitpunkt des Auflaufens. Die Frucht ist rund, leuchtend rot, das Durchschnittsgewicht beträgt 60 g, saftig, schmeckt gut.
  • Garten Perle. Zwergstrauch 30-40 cm groß Die ersten Früchte erscheinen am 80. Tag. Die Früchte haben eine durchsichtige rosafarbene Farbe, kleine 15-20 g, angenehm süßlicher Geschmack, in einem Pinsel gesammelt.
  • Bonsai Unprätentiöse Pflanze mit einer Höhe von ca. 30 cm. Früh vor dem Fruchtansatz sind es 85 Tage. Die Früchte sind rund, klein und rot. Mit einem Busch können 0,5 kg Tomaten gesammelt werden.

Wachstumsbedingungen

Tomaten - Licht liebende Pflanzen, daher werden die Beete entlang des Geländers näher an den Rahmen platziert (wenn der Balkon verglast ist). Am besten bauen Sie Tomaten auf Loggien und Balkonen an, die nach Südosten oder Südwesten ausgerichtet sind.

Auf der Südseite in der Hitze der Pflanze sollte leicht pritenyat sein. Auf der Nordseite platzieren sich Leuchtstofflampen, weil dort nicht genug Licht ist.

Die optimale Temperatur für den Tomatenanbau am Tag beträgt 21-25 ° C, in der Nacht 16-19 ° C, Luftfeuchtigkeit 60-65%. Wenn der Raum verglast ist, muss er belüftet werden. Bei warmem Wetter öffnen sich die Rahmen, so dass die Pflanzen von den Sonnenstrahlen, die für Wachstum und Fruchtansatz notwendig sind, beeinflusst werden.

Was, um Tomaten auf dem Balkon zu pflanzen?

Die beste Kapazität für den Anbau von Tomaten sind tiefe Holz- oder Kunststoffkästen mit länglicher Form, die an den Geländern und Wänden des Balkons angebracht werden. In Ermangelung von Kisten schaffen es viele Hobbygemüseanbauer mit einem handlichen, manchmal sehr originellen Behälter, alles, was zur Hand ist, kommt ins Spiel:

  • Blumentöpfe;
  • tiefe Becken;
  • Tabletts;
  • Fässer;
  • Eimer;
  • Beschneiden eines Metallrohrs mit großem Durchmesser;
  • Wassertanks aus Kunststoff;
  • korbfestes Weben.

Bodenvorbereitung

Es ist besser, das Land selbst zu kochen. Es ist notwendig, die feuchte Erde (das Beste ist durchschnittlicher Lehm) und den Humus zu gleichen Teilen aufzunehmen. Fügen Sie Torf oder Sägemehl hinzu, um den Boden bröckeliger zu machen. Auf den Mischungseimer 1,5 Tassen Holzasche geben, 2 EL. l Superphosphat und 2 volle TL. Nitrofoski.

Der Boden wird gründlich gemischt und in vorbereitete Behälter zum Anpflanzen von Tomaten gegossen. Ceramsit oder Steine ​​werden auf den Boden gelegt, damit überschüssiges Wasser besser abfließen kann. Eine Woche vor dem Pflanzen wird der Boden desinfiziert, indem er mit einer heißen (75-90 ° C) Kaliumpermanganatlösung gegossen wird, die in einer Menge von 1 g pro 10 Liter Wasser hergestellt wurde.

Samen pflanzen

Tomatensamen, die auf einer verglasten Loggia oder einem Balkon angebaut werden sollen, werden vom 25. Januar bis zum 7. Februar auf einem offenen Balkon ab dem 20. Februar auf Setzlinge ausgesät. Große, dicke Samen werden zum Pflanzen ohne sichtbare Defekte und schwarze Flecken ausgewählt. Vor der Aussaat werden sie desinfiziert, indem sie für 15 Minuten in eine gesättigte rosa Kaliumpermanganatlösung gelegt werden. Nach dem Entfernen mit fließendem Wasser abspülen.

Die Samen bis zu einer Tiefe von 1-1,5 cm aussäen und vorsichtig mit Erde bestreuen. Besprühen Sie den Boden mit einer Sprühflasche, damit sich keine Kruste bildet, und legen Sie sie an einen warmen Ort. Sie können die Pflanzgefäße oder Kisten mit einer transparenten Folie verschließen.

Wachsende Sämlinge

Sobald die ersten Triebe schlüpfen, wird der Film entfernt und die Kapazitäten mit den Sämlingen auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett gelegt. Die optimale Temperatur für den Anbau von Sämlingen beträgt tagsüber 18-21 ° C, nachts 15-17 ° C. Bei höheren Temperaturen können sich die Triebe ausdehnen und bei niedrigeren Temperaturen verrotten.

Das Aufnehmen der Sämlinge erfolgt, wenn 2 echte Blätter auf der Pflanze erscheinen. Während der Transplantation wird der Stängel in das Bodenblatt eingegraben. Bei der Pflege von Setzlingen wird 1 Mal innerhalb von 5 bis 7 Tagen gegossen (wenn die oberste Bodenschicht austrocknet, wird häufiger gegossen).

  1. Die erste Behandlung erfolgt 10 Tage nach dem Auflaufen der Triebe mit einem komplexen Mineraldünger.
  2. Die zweite - auch nach 10 Tagen mit einer Lösung von Königskerze.
  3. Der dritte Verband wird 7 Tage vor dem Aussteigen an einem festen Platz mit einer Lösung von Nitrophoska durchgeführt.

Um einen dauerhaften Platz auf glasierten Balkonen zu haben, werden Tomaten Mitte Mai, wenn es keine Nachtfröste gibt, auf offenen Balkonen gepflanzt - Ende Mai und Anfang Juni.

Einen Tag vor der Transplantation sprießen die Sprossen gut mit Wasser.

Tomaten werden mit einem Stück Erde umgepflanzt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Jede Pflanze braucht eine ausreichende Nahrungsfläche. Beim Anpflanzen an einem festen Platz ist zu beachten, dass pro Pflanze mindestens 4 kg Erde verwendet werden sollten.

Tomatenpflege

Die dauerhafte Pflege von Tomaten erfolgt nach den gleichen Standardverfahren wie beim Anbau einer Kultur im Freiland oder in Gewächshäusern:

  • Bewässerung etwa alle 5 Tage, wenn es feucht ist, und jeden zweiten Tag bei heißem Wetter.
  • Geringe Bodenlockerung, die unmittelbar nach der Bewässerung erfolgt.
  • 10-12 Tage nach dem Umpflanzen die Tomaten zusammengebunden.
  • Das Top-Dressing mit Mineraldüngern ist besser auszuschließen oder zu minimieren, da die Menge an Land auf den Balkonbetten begrenzt ist und der überschüssige Dünger in den Früchten abgelagert wird. Ein verdünnter Königskerze, Vogelkot oder Humus werden als Futtermittel verwendet. Einmal im Monat rund um den Stiel mit 1 EL Holzasche bestreuen. l an der Pflanze.
  • Aufgrund der Überfüllung der Pflanzen steigt die Wahrscheinlichkeit, Krankheiten zu entwickeln. Die beste Vorbeugung ist das regelmäßige Lüften des Raumes. Wenn die Pflanzen noch krank sind, werden sie mit Bordeauxflüssigkeit besprüht. Eine spätere Verarbeitung als 2 Wochen vor der Ernte ist nicht möglich.

Interessante Empfehlungen und Hinweise zum Tomatenanbau auf dem Balkon sind von einem erfahrenen Agronomen zu hören.

Optimale Platzierungsmöglichkeiten für Tomaten auf dem Balkon

Die Landung sollte wunderschön aussehen, um das Gefühl zu vermitteln, dass Sie sich in einem grünen Garten befinden, in dem Sie sich entspannen und an einem heißen Sommertag im Schatten sitzen können, weil es den Einwohnern der Stadt so an Grün mangelt.

  • Um den Freiraum optimal zu nutzen, werden an den Wänden Kisten mit Tomaten angebracht, an denen Töpfe, Plastikflaschen oder Pflanzenkörbe aufgehängt sind.
  • Stellen Sie Regale mit horizontalen Regalen in Form von Stufen her. Stellen Sie sie mit Büschen auf die Töpfe. Die Pflanzen sind unterschiedlich hoch, so dass sie genügend Licht bekommen. Hohe Tomaten werden auf die unteren Stufen gelegt, undersized - oben.
  • In gemischten Anpflanzungen sehen Tomaten besonders dekorativ aus. Kisten mit niedrig wachsenden Tomaten werden entlang des Balkongeländers aufgestellt. Unbestimmte Sorten werden in ihren eigenen Töpfen oder Eimern um die Ränder gepflanzt und um spalierartige Lianen gewickelt. Auf der anderen Längsseite stehen würzige Kräuter: Basilikum, Dill, Thymian sowie Zwiebeln und Salat. An den Stirnwänden werden Gurken gepflanzt.

In Europa eroberte die Mode für kleine Gemüsegärten die ganze Stadt. Sie bauen Gemüse an Fenstern, Balkonen, Dächern und Blumenbeeten an. In Russland nimmt auch die Beliebtheit von Minigärten allmählich zu. Das Pflanzen von Tomaten auf dem Balkon begeistert immer mehr Menschen und verwandelt sich allmählich von einem Hobby in eine Gelegenheit, sich und ihre Familie für eine lange Zeit mit nützlichen, umweltfreundlichen Tomaten zu versorgen.

http://rufazenda.ru/posadka-pomidor-na-balkone.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen