Kakteen

Amulett-Petunie: Wie viele Stücke und wie man in Töpfe pflanzt

Petunie (Petunia) - Die Pflanze gehört zur Familie der Solanaceen. Zum ersten Mal wurde diese Blume in Südamerika, Brasilien, Argentinien gesehen. In der Natur ist es eine mehrjährige Pflanze, die einjährig von Blumenbauern angebaut wird. Petunien brauchen warmes, mäßiges Gießen, leicht nährende Erde und strahlendes Sonnenlicht. Dies sollte beim Wachsen einer Blume berücksichtigt werden.

Eigenschaften Pflanzen und beliebte Arten

Die Pflanze hat herabhängende flexible Stängel und kleine grüne Blätter. Blumen haben die Form eines Trichters. Ihre Größe und Farbe hängt von der Sorte ab, es gibt verschiedene Töne, monophone oder bunte, einfache Frottier- und Semi-Double-Töne. Die Frucht ist eine Kiste. Wissenschaftler haben viele Arten von Petunien gezüchtet. Mögliche Farben:

Es kann verschiedene Kombinationen dieser Farben geben.

Die meisten Sorten sind Hybriden. Bei ampelösen Petunien, einem starken Wurzelsystem, wird diese Art in Behältern, Töpfen, Kisten und Hängetöpfen gepflanzt. Ampelnaya Petunie schmücken:

Ampelsorten können in Blumenbeete gelegt werden. In diesem Fall bilden sie einen festen Teppich. Kompositionen von Pflanzen verschiedener Farben schmücken jedes Territorium, sie werden sowohl im Garten- als auch im Stadtgartenbau verwendet.

Beliebte Ampelsorten:

  1. "Die Schneekönigin" (Hybrid).
  2. Diamant-Perlenschuppen.
  3. "Explorer".
  4. Lachs wirft Samt.
  5. Easy Wave Red.
  6. "Catherine" (Hybrid).
  7. "Svetlana".
  8. "Mascha".
  9. Ramblin Neon Rose.
  10. "Schwarzer Samt".
  11. "Lawine".
  12. Samt.
  13. Stoßwelle.
  14. "Opera Suprim."

Pflanzen und wachsen

Viele Anfänger wissen nicht, wie viele Stücke sie in Töpfe pflanzen sollen. Das Wurzelsystem der ampelösen Petunie ist stark, so dass sich die Blüte gut entwickelt, ein Spross wird in einen Topf gepflanzt. Ein geeignetes Topfvolumen für eine einzelne Pflanze beträgt 6–10 l.

Sie können Blumentöpfe in einem Blumenladen kaufen. Normalerweise hat der Topf einen Durchmesser von 20 cm und es werden drei Triebe hineingepflanzt. Das Pflanzen von Pflanzen erfolgt am besten in separaten, geräumigen Töpfen, damit sie unabhängig voneinander blühen und wachsen können, ohne sich gegenseitig zu stören.

Samen können im Laden gekauft oder selbst zubereitet werden.

Petunien selbst zu züchten ist einfach:

  1. Die Aussaat erfolgt von Februar bis März. Sie müssen den richtigen Boden vorbereiten - locker und leicht. Mischen Sie dazu 2 Teile Humus, 2 Teile Laub, 2 Teile Torf und 1 Teil Sand. Samen leicht in den Boden eintauchen und mit einem Film bedecken, um die Keimung zu beschleunigen. Wohlfühltemperatur 20–22 ° C
  2. Triebe erscheinen in ein bis zwei Wochen. Die Sprossen werden zweimal täglich bei Raumtemperatur mit abgesetztem Wasser besprüht, der Film wird für eine Weile entfernt, um den Frischluftstrom zu gewährleisten.
  3. Nach dem Erscheinen des ersten Blattpaares kann der Film entfernt werden. Wenn ein zweites Blattpaar in einem Sämling erscheint, sollte es in kleine Gefäße mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm getaucht werden.
  4. Nach 30 Tagen kann die Petunie in Töpfe gepflanzt werden. Am Boden des Topfes sollten Löcher und eine Drainageschicht sein. Der Boden wird wie für Setzlinge vorbereitet. Im Freiland, in Außentöpfen, wird die Pflanze nach dem Einrichten von warmem Wetter ohne Frost gepflanzt.

Im offenen Boden von Petunien wird ein sonniger, vor Zugluft geschützter Ort passen. Die Transplantation wird am Abend durchgeführt, während es besser ist, einen Erdballen an den Wurzeln zu halten. Der Abstand zwischen den Büschen muss beachtet werden (25-30 cm). Unter den Strauch muss eine Schicht Mulch aus Torf oder Humus geschüttet werden, um die Pflanze zu bewurzeln, die widrigen Bedingungen der Schädlinge zu schützen und die Feuchtigkeit an den Wurzeln zurückzuhalten. Nach der Transplantation wird die Pflanze reichlich bewässert.

Petunien können vermehrt werden, indem man sie schneidet, von einer ausgewachsenen Pflanze trennt, im Boden wurzelt und dann an einen dauerhaften Ort pflanzt.

Wie viele Nachtschatten sind die grünen Pflanzenteile giftig. Nach der Arbeit Hände gründlich mit Seife waschen.

Blumenpflege

Im Sommer müssen Sie den Boden um die Busch- und Wasserpflanzen mindestens einmal täglich rechtzeitig lockern. Um die Sträucher attraktiv aussehen zu lassen, werden die bewachsenen Triebe beschnitten. Dazu müssen Sie 2/3 der Länge entfernen. Um zu blühen war reichlich vorhanden und dauerte die gesamte Saison, müssen Sie verblasste Knospen und getrocknete Stängel entfernen.

Zum Düngen von Petunien können Sie komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen verwenden. Die Fütterung sollte alle zwei Wochen mit 5 Gramm Dünger pro 10 Liter Wasser erfolgen. Zuerst müssen Sie die Blume wässern und später düngen, es ist besser, flüssige Lösungen zu verwenden.

Krankheiten und Schädlinge

Bei unsachgemäßer Bepflanzung und Pflege kann die Pflanze krank werden. Gleichzeitig können Probleme sowohl bei Sämlingen als auch bei erwachsenen Pflanzen auftreten.

Krautfäule, Chlorose, Graufäule, Blattlaus, Spinnmilbe und Schnecken sind die Hauptkrankheiten und Schädlinge der Petunie. Wenn die Pflanze zu vertrocknen begann, müssen Sie die Bearbeitung von Spezialwerkzeugen durchführen, die in einem Blumenladen gekauft werden können. Es ist wichtig, die Dosierung genau einzuhalten, um die Pflanze nicht zu schädigen.

Nützliche Pflegetipps

Das Einpflanzen und Pflegen von Petunien ist nicht schwierig, dennoch müssen Sie einige Regeln befolgen:

  1. Es ist wichtig, qualitativ hochwertiges Saatgut zu erwerben. Für die Selbsternte von Samen werden verdorrte, gereifte Knospen verwendet, deren Reifung 2,5 Monate dauert. Es ist nicht immer möglich, eine identische Kopie von den Samen der Mutterpflanze zu erhalten, insbesondere wenn Frottiersorten verwendet werden.
  2. Um Blumen einer bestimmten Farbe zu erhalten, ist es besser, einen bestimmten Typ zu wählen, da gemischte Sorten nicht das gewünschte Ergebnis liefern.
  3. Sie müssen den richtigen Boden auswählen, Löcher in den Topf bohren und eine Drainage schaffen.
  4. Pflanzen Sie die Setzlinge richtig ein und kümmern Sie sich um sie.
  5. Wählen Sie einen geeigneten Topf.
  6. Rechtzeitig düngen, gießen und beschneiden.
  7. Führen Sie die Behandlung von Schädlingen.
  8. Bewässerung, Fütterung beschnitten, Pflanzen der Pflanze ist am besten am Abend oder am Morgen.
  9. Beim Gießen sollte kein Wasser die Blüten und Knospen treffen lassen.
  10. Bei starkem Regen und Wind können Blumen an Attraktivität verlieren und abfallen. Wenn möglich, ist es besser, die Pflanzen bei schlechtem Wetter an einen sicheren Ort zu bringen.
  11. Es ist wichtig, die richtige Temperatur und Beleuchtung sicherzustellen.
  12. Im Winter können Sie die Blume in die Wohnung bringen, aber die Pflanze bis zum Frühjahr zu halten, wird schwierig sein. Sie benötigen einen hellen, kühlen Raum mit einer Temperatur von +7 +10 ° C. Wasser braucht die Pflanze weniger. Die Triebe werden auf 2/3 der Länge geschnitten.
  13. Wenn Sie die Blume bis zum Frühjahr aufbewahren können, müssen Sie sie in einen größeren Topf umpflanzen, 2/3 der Länge der Triebe erneut abschneiden und die Pflanze bei warmem Wetter nach draußen bringen.

Petunie in Landschaftsgestaltung

Eine Petunie in Töpfe pflanzen - eine großartige Designoption für eine Datschalandschaft. Helle Blumen in hängenden Töpfen schmücken den Eingangsbereich, die Terrasse, die Pergola, die Markisen, die Veranda und andere Gartengebäude. Platziert sie auf Erholungsgebieten, Terrassen. Sogar eine einfache Landung einer Petunie in geraden Reihen entlang eines Gartenwegs wird sie perfekt verzieren.

Sie können ein Blumenbeet auf dem Hintergrund des Rasens ausrüsten, die Rutsche brechen und die Steine ​​mit einer Kaskade von Blumen verzieren. Das Vorhandensein von Petunien in Blumenarrangements macht sie wirklich attraktiv. Eine Vielzahl von Blütentönen schmückt und andere Landschaftskompositionen: Mixborders, Rockeries. Der Rasen sieht originell aus, auf dem die Blumentöpfe mit wunderschönen, am Boden hängenden Girlanden stehen.

Zwei Optionen zum Erstellen von Mini-Blumengärten im Garten:

  1. Petunie und Lobelie. Der vorbereitete Topf (mit großem Volumen, vorzugsweise rechteckiger Form) ist zur Hälfte mit Erde gefüllt, zwei Petunienbüsche hineinlegen. Als nächstes decken Sie den Boden fast bis zum Rand ab. Zwischen den Büschen der Petunienpflanze befindet sich eine Ampellobelie, die ein sehr oberflächliches Wurzelsystem aufweist. Es wird das Wachstum von Petunien nicht stören.
  2. Korb Letnikov. Nehmen Sie einen großen Korb und bedecken Sie den Boden eines dichten Polyethylens. Machen Sie kleine Löcher für den Wasserablauf. Den Korb mit Erde bedecken. Pflanzen Sie zum einen einen Busch aus Petunien, zum anderen das wunderschöne Letniki (Pelargonie, Ageratum, Eisenkraut, Ringelblume, Ringelblume). Petunia sieht wunderschön aus mit einem weißen, duftenden Alissum, das am besten mit einem Sämling zubereitet wird. In einer Komposition mit Petunie ist es ausreichend, 2-3 Alissums zu platzieren.

Petunien sind eine wunderbare Dekoration des Gartengrundstücks. Diese Blume wird ein heller Akzent in jedem Design der Landschaftsgestaltung sein.

http://fikus.guru/komnatnye-cvety-i-rasteniya/petunii/petuniya-ampelnaya-skolko-shtuk-i-kak-pravilno-sazhat-v-kashpo.html

Auf der Datscha

02/01/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Pflanzen Sie die Keimlinge der Petunien richtig in Töpfe

Petunie in Töpfen

Die Blumenbeete blühender Petunien sehen sehr schön aus. Und wie duftend fängt es abends an, süß zu riechen! Aber nur wenige Menschen wissen, dass ein solches Wunder nicht nur auf der Straße, sondern auch zu Hause als Zimmerpflanze angebaut werden kann. Möchten Sie Ihren Balkon oder Ihre Fenster mit dieser schönen Blume dekorieren? Dann ist unser Rat für Sie hilfreich.

Wie züchte ich Petunien in einem Topf?

Petunia ist eine einjährige Pflanze, um dich jedes Jahr glücklich zu machen, musst du ein wenig arbeiten. Zuerst müssen Sie Setzlinge züchten, und erst danach können Sie Petunien in Töpfe pflanzen.

Es ist am besten, im Februar mit dem Anbau von Petuniensetzlingen zu beginnen. Seien Sie einfach geeignete Temperatur und Beleuchtung, und die Zeit für das Pflanzenwachstum wird ausreichen.

  1. Befeuchten Sie die Samen von Petunien auf einer ebenen, feuchten Erde und streuen Sie sie etwas aus einer Sprühflasche oder einem speziellen kleinen Heilmittel. Sie müssen nicht mit Erde bedeckt sein, es reicht aus, nur ein leichtes Brett darauf zu legen, um den besten Bodenkontakt zu gewährleisten.
  2. Samen brauchen Wärme, die optimalste Temperatur ist 22-26 ° C. Decken Sie Ihr „Bett“ mit einer Folie ab und legen Sie es in der Nähe der Batterie in die Sonne. Übrigens wird erfahrenen Blumenzüchtern empfohlen, die Folie durch Vliesmaterial zu ersetzen, da dies eine günstigere Atmosphäre für Pflanzen schafft. Was Sie wählen sollten - entscheiden Sie selbst.
  3. Wenn die Sämlinge zu wachsen beginnen, können Sie ihre "Decke" entfernen. Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass die Temperatur im Raum nicht höher als 20 ° C war.
  4. Nachdem Sie die ersten echten Flugblätter bemerkt haben, können Sie die Blumen teilen und in Einwegbecher umpflanzen. Einige überspringen diese Phase und einige pflanzen sofort Samen in Einweggeschirr. Warum brauchst du das? Wenn Sie Sprossen in transparente Plastikbecher pflanzen, ist es einfacher, den Moment zu verstehen, in dem es Zeit ist, die Petunien in Töpfe zu pflanzen. Wenn Sie sehen, dass die Erde von Wurzeln durchwühlt wird, wissen Sie, dass die Zeit gekommen ist.

Nun ein paar Worte zum Gießen. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen oder übermäßig feucht werden - dies kann dazu führen, dass Ihre Haustiere schwer krank werden oder einfach sterben.

Wie lege ich eine Petunie in den Topf?

Der Schlüssel zum Erfolg ist in diesem Fall der richtig gewählte Topf. Welcher Topf wird für Petunien benötigt? Für verschiedene Sorten und Arten von Blumen benötigt man Töpfe mit unterschiedlichem Volumen.

  • Das Topfvolumen für Strauch- und Frottierpetunien wird auf 3 Liter Boden für eine Blume eingestellt. Nicht in ein 10-Liter-Fassungsvermögen von 4 Pflanzen passen, werden sie eng;
  • Für ampelige und kaskadenförmige Petunien werden 5 l Erde für eine Blüte benötigt;
  • Einige der stärksten Kaskadensorten (Typhoon und Tornado) benötigen 15 Liter Land pro Pflanze.

Welche Töpfe und wie viel Sie Ihre Petunie pflanzen, hängt vom Gesamtergebnis ab. Es ist das Risiko nicht wert, kleine Sprossen in einen kleinen Behälter zu geben, sie wachsen und werden überfüllt. Blumen müssen ihre ganze Kraft darauf verwenden, nicht zu blühen und zu wachsen, sondern um einen Platz in der Sonne zu kämpfen.

Ein bisschen über die Pflege von Petunien

Das Wachsen von Petunien in Töpfen erfordert eine einfache Pflege.

  1. Entfernen Sie regelmäßig verblasste Knospen.
  2. Entfernen Sie die Samenkisten, damit die Blumen weiterhin aktiv blühen.
  3. Wenn mitten im Sommer die Peitschen deiner Petunien stark gewachsen sind und die Blüte schwächer wird, dann schneide deinen Schatz. Schneiden Sie die Wimpern auf die Hälfte, viel Wasser und füttern.

Und wieder etwas gießen

  1. Wenn die Blumen dort sind, wo der Regen nicht fallen kann, müssen sie bei heißem Wetter jeden Tag gegossen werden.
  2. Wenn sich die Blumen an einem offenen Ort befinden, müssen Sie sie im regnerischen Sommer vor dem Regen schützen, weil ein Überschuss an Feuchtigkeit führt zum Absterben der Blüte. Vergessen Sie auch nicht die Drainagelöcher, die in jedem Topf sein sollten.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, erhalten Sie eine wunderschöne Blume, die Sie den ganzen Sommer und Herbst über mit ihrem blühenden Aussehen begeistern wird.

Petunienpflege in Töpfen

Sicherlich genoss jeder von uns mindestens einmal in seinem Leben das angenehme Aroma von Petunien, die in einem Blumenbeet blühten. Aber nicht jeder Pflanzenzüchter weiß, dass diese schöne Blume zu Hause angebaut werden kann.

Wachsende Petunien in einem Topf

Petunia wird durch eine einjährige Pflanze repräsentiert und Sie müssen sich viel Mühe geben, um die Blüte jedes Jahr zu genießen. Zunächst muss mit dem Anbau von Setzlingen begonnen werden. Erst danach können Petunien in Töpfe gepflanzt werden.

Der Februar gilt als günstigster Monat für den Anbau von Petuniensetzlingen. Dieser Monat ist in der Lage, die optimale Temperatur und Beleuchtung für die hervorragende Entwicklung der Sämlinge bereitzustellen.

    Petuniensamen vorsichtig auf feuchte Erde streuen und mit einem Spray besprühen.

Wunderschöne ampelöse Petunie in Töpfen und dekorativen Töpfen

Es ist nicht notwendig, die Samen mit Erde zu füllen. Es wird ausreichen, einen Teller darauf zu legen.

  • Das optimale Temperaturregime für den Anbau von Samen liegt bei 22 bis 26 Grad über Null. Bedecke den Samen mit Plastikfolie und lege ihn an einen warmen Ort.
  • Während des Keimens kann Polyethylen entfernt werden.
  • Nach dem Erscheinen der ersten Blätter können die Blüten in separate Plastikbecher umgepflanzt werden. Mit Hilfe solcher Becher ist es möglich, den genauen Zeitpunkt für das Umpflanzen von Petunien in Töpfe zu bestimmen.
  • Was das Gießen angeht, so ist hier alles so einfach. Er sollte gemäßigt sein. Das Austrocknen des Bodens sowie dessen Staunässe ist nicht akzeptabel. Das Vorhandensein eines dieser Faktoren kann zum Tod der Pflanze führen.

    Richtiges Pflanzen von Petunien in einen Topf

    Richtig gewählte Pflanzkapazitäten sind die Grundlage für den Erfolg der Petunienzucht.

    Welche Art von Topf wird bei Petunien benötigt? Für jede Klasse müssen Sie eine individuelle Kapazität auswählen.

    • Frottier- und Strauchpetunien benötigen einen Topf mit 3 Litern Erde pro Pflanzenvertreter;
    • für Kaskaden- und Ampelvertreter wird hier ein Volumen von 5 Litern pro Pflanze angemessen sein;
    • Es gibt verschiedene Sorten, für die ca. 15 Liter pro Pflanze benötigt werden.

    Das Endergebnis des Anbaus einer Pflanze hängt direkt von der richtigen Wahl der Pflanzkapazität ab. Kleine Sprossen brauchen keinen kleinen Behälter. Ihr Wachstum ist ziemlich schnell und diese Kapazität wird bald sehr knapp werden, was die Entwicklung der Pflanze beeinflussen kann.

    UNSERE LESER EMPFEHLEN!

    Der effektivste Weg, um Gewicht zu verlieren, ist laut unseren Lesern "OneTwoSlim" - Tropfen zur Gewichtsreduktion. OneTwoSlim Slimming Drops ist eine neue Generation von Mitteln zur Fettverbrennung und Beseitigung von Übergewicht ohne Injektionen, Operationen und Gesundheitsschäden für den morgendlichen und abendlichen Gebrauch. In kurzer Zeit können Sie zusätzliche Pfunde loswerden und ein paar Zentimeter Volumen entfernen.

    Pflege für eingetopfte Petunien: Tipps

    Der Prozess des Anbaus von Petunien in einem Topf erfordert die Einhaltung einiger Regeln:

    • von Zeit zu Zeit müssen Sie die verblassten Knospen loswerden;
    • Entfernen Sie den Samenkasten, damit die Pflanze weiterhin aktiv blüht.
    • Wenn die Blütezeit weniger aktiv wird, ist es Zeit, die Pflanze zu schneiden.

    Einige Fakten zum Gießen

    • Gießen Sie es an heißen Sommertagen täglich.
    • Wenn sich Ihre Petunie im Sommer im Freien befindet, achten Sie auf den Regenschutz.

    Petunie in Töpfen: Pflege und Fortpflanzung

    Petunia wird für die Gestaltung von Balkonen und Loggien auf Veranden und Terrassen verwendet. Sie pflanzte in Töpfen, Töpfen, Körben, Behältern. Aufgrund der Besonderheiten des Wurzelsystems wächst die Petunie gut in Behältern mit begrenztem Volumen.

    Zucht

    Vermehrte Petuniensamen. Einzelne Sorten - Stecklinge. Die Überlebensrate von Stecklingen ist jedoch recht niedrig. Daher müssen jedes Jahr die Samen dieser einjährigen Pflanze ausgesät werden, um Sämlinge zu erhalten. Petuniensamen gehören zu den kleinsten. Zur Erleichterung des Pflanzens werden sie auf die Oberfläche gesät, mit Sand gemischt oder auf eine Schneeschicht gesät.

    Zuerst werden die Sämlinge in einer Kiste gezüchtet und dann in Töpfe getaucht. Die Erde braucht eine sehr lockere und nahrhafte. Samen werden im März gepflanzt und müssen Gegenlicht geben. Die Keimung von Petuniensamen ist gut, aber die Triebe sind so mikroskopisch, dass sie sich bei starker Aussaat, die schwer zu vermeiden ist, gegenseitig unterdrücken und häufig absterben. Daher ist es notwendig, Petunien mit einem großen Spielraum zu säen, ohne auf hundertprozentige Sämlinge zu warten.

    Die Temperatur für die Keimung und das Wachstum der Sämlinge sollte nicht unter + 22 ° C liegen. Das Erntegut muss mit Glas- oder Plastikfolie abgedeckt werden. Die Abdeckung wird erst dann entfernt, wenn die ersten echten Blättchen auf den Trieben erscheinen. Triebe müssen gesprüht werden.

    Term-Petunien werden hauptsächlich durch Stecklinge vermehrt. Sie werden aus den Mutterpflanzen geschnitten, die im Winter in hellen, kühlen Gewächshäusern gehalten werden. Nachdem die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, werden sie zum Wachsen in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von 9 cm gepflanzt.

    Die Blüte von Petunien kleinblütiger Sorten erfolgt 2,5 Monate nach der Aussaat. Zwei Wochen später großblumige Blüte.

    Wenn Sie Petuniensämlinge aufnehmen, wählen Sie zuerst Töpfe mit einem Durchmesser von 8 cm und pflanzen Sie erst dann, wenn Sie mindestens zwei Monate alt sind, in Töpfe oder permanente Töpfe. Petunien vertragen Transplantationen sehr gut, haben Sie also keine Angst, sie zu beschädigen.

    Petunia behandelt Trockenheit leicht, aber wenn es für eine lange Zeit keine Feuchtigkeit gibt, muss es reichlich gegossen werden. Überfeuchtet den Boden nicht gerne. Er liebt Wärme und toleriert keine Zugluft. Petunien sollten alle 10-14 Tage in Töpfen gefüttert werden. Organische Stoffe wechseln sich mit Mineralien ab. Königskerzeninfusion und Humusdünger werden bevorzugt.

    Der Boden im Topf sollte nahrhaft sein und aus Blättern, Rasen, Sand und Torf bestehen. Am Boden wird eine Schicht Blähton gegossen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Pflanzungen in Töpfen, Behältern und Töpfen eher eng, ca. 70 Setzlinge pro 1 m².

    Ampel Petunien müssen bei heißem Wetter öfter gegossen, besprüht und vor Wind geschützt werden. Alle Petuniensorten müssen regelmäßig halbiert werden.

    Quellen: http://womanadvice.ru/petuniya-v-gorshkah, http://www.pro100-cvety.ru/uxod-za-petuniej-v-gorshkax/, http://www.kakprosto.ru/kak -890621-petuniya-v-gorshkah-uhod-i-razmnozhenie-

    Noch keine Kommentare!

    Von allen Gartenblumen ist Petunie die widerstandsfähigste und blüht konstant bis zum Frost, was mir gefällt. Seit einigen Jahren pflanzen und züchten wir diese wunderbare Blume in unserem Landhaus.

    Tipps zum Züchten von Petunien in Töpfen:

    1. Es ist möglich, eine Petunie seit Ende Dezember und in zwei Empfängen, dh Ende Dezember und Anfang März, zu säen. Dann blüht die Petunie zu verschiedenen Zeiten. Land für Setzlinge - gekauft und nicht aus dem Garten.

    2. Nachdem es aufgeht und die ersten echten Blätter erscheinen, müssen sie einzeln gepflückt werden. Es ist möglich in speziellen Behältern (im Laden erhältlich), es ist möglich in Einwegbechern oder kleinen Töpfen.

    Übrigens, um nicht zu vergessen. Jetzt benötigt die Sommerhitze überall viel Wasser, um den Garten und die Blumen zu gießen, und deshalb ist es sehr schwierig, es manuell zu tun. Daher ist es zum Beispiel besser, ein modernes Bewässerungssystem für Jäger zu kaufen.
    3. Gießen Sie die Keimlinge der Petunien regelmäßig, lassen Sie den Boden auf keinen Fall austrocknen.

    4. Sobald im Frühjahr warmes Wetter einsetzt und keine Frostgefahr droht, nehmen wir es in den Schatten, um uns an Sonne und Wind zu gewöhnen (im Halbschatten), und nach fünf Tagen pflanzen wir Petunien in Töpfe und in den Boden.

    5. Nun, Pflanze im Boden - das ist verständlich, nur so weit wie möglich die Pflanze von der Pflanze entfernt.

    6. Und die Töpfe zum Pflanzen von Petunien sollten so viel wie möglich gekauft werden, oder Eimer, Becken und große Töpfe sollten für diese Zwecke verwendet werden, da Sie sich nicht einmal vorstellen können, was für einen enormen Busch von Petunien Sie in diesem Fall haben werden!

    7. In jedem Container muss nur eine Pflanze gepflanzt werden.

    Nicht müde? Dann gebe ich weiterhin meine Tipps zum Züchten von Petunien in Töpfen:

    Amulett-Petunie: Wie viele Stücke und wie man in Töpfe pflanzt

    Wir legen täglich Petunien in Töpfe und Wasserpflanzen, je nach Wetterlage. Ja, nach dem Pflanzen ist es notwendig, die Pflanze einige Tage im Schatten stehen zu lassen, damit die Sonne nicht gnadenlos darauf brennt.

    9. Sobald sich die Petunie gut daran gewöhnt hat, stellen wir die Töpfe mit den Pflanzen im Hof ​​auf Stände.

    10. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag und, falls erforderlich, zweimal täglich in starke Hitze gießen.

    11. Mit der Zeit dehnt sich die Petunie sehr stark aus und blüht nur an den Enden der Zweige. Sie müssen also jeden Zweig um 50-70% kürzen, und die Petunie beginnt in einer Woche noch besser zu wachsen und zu blühen.

    12. Vor dem Frösten können mehrere Töpfe mit Petunien in das Haus gebracht und an den kühlsten Ort gestellt werden. Vor der Herstellung von Petunien ist es jedoch erforderlich, diese fast bis zur Wurzel zu schneiden. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, es zu gießen, und im frühen Frühling sprießen die Petunien und blühen schnell.

    13. Damit die Petunie selbst auf dem ganzen Hof ausgesät werden kann, müssen die Stiele mit der bereits verblassten Petunie auf dem Hof ​​verstreut werden. Schauen Sie sich diese Stellen im Frühjahr genau an und lassen Sie die Petunien schwach werden. Und dann blüht überall auf dem Hof ​​eine Petunie. Zum Beispiel wie auf dem Foto!

    Hier vielleicht auch alle Tipps zum Wachsen von Petunien in Töpfen.

    Körbe und Töpfe mit Petunien: Wir pflanzen richtig

    Petunien Pflege

    Wie man sich um Petunien kümmert

    Petunien gehören zu den schönsten und farbenfrohsten Einjährigen. Die Vielfalt der Farben, die Fülle der Blumen und die lange Blütezeit machen diese Pflanze zu einer der häufigsten Pflanzen auf Gartengrundstücken. Damit Ihre Petunien Ihnen jedoch gefallen, müssen Sie einige Feinheiten der Pflege dieser Blume kennen.

    Petunien pflanzen

    Wie man Petunien aus Samen züchtet, lesen Sie in unserem Artikel - Petunien für Setzlinge pflanzen.

    Wie kann man Petunien in Töpfe füllen und für sie sorgen?

    Merkmale der wachsenden Petunien aus Samen.

    Alle Petunien gehören zu wärmeliebenden Pflanzen, daher sollte eine Umpflanzung auf den Boden erfolgen, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste verschwindet. Wenn Sie große Keimlinge von Petunien erworben haben, müssen die Pflanzen akklimatisiert werden, weil Am häufigsten werden Setzlinge von Petunien unter Gewächshausbedingungen gezüchtet.

    Jede Petunienpflanze muss in einen geeigneten Behälter verpflanzt (gehandhabt) werden. Denken Sie daran, dass eine Pflanze mindestens 5 Liter Land benötigt, da das Wurzelsystem einer Pflanze sehr mächtig ist.

    Wenn Sie vorhaben, die Keimlinge der Petunie sofort im Freiland oder im Hängetopf zu pflanzen, können die Pflanzen zuerst austricksen. Um dies zu verhindern, beschneiden Sie die Petunien vor der strahlenden Sonne und schützen Sie sie vor dem Wind.

    Am liebsten lieben Petunien sonnige und geschützte Plätze. Aus dem Boden ziehen Pflanzen lockere und ausreichend gedüngte neutrale Böden vor. Wenn Sie einen stark sauren Boden haben, fügen Sie vor dem Einpflanzen einer Petunie Limette (200-300 g pro Quadratmeter) hinzu.

    Petunien gießen

    Petunien können eine kurzfristige Übertrocknung des Bodens überstehen und Staunässe wird nicht toleriert. Wasser Die Pflanzen brauchen warmes Wasser und geben es vorsichtig in die Wurzel. Petunien mögen es nicht, wenn Wasser auf die Blätter fällt.

    Petunie füttern

    Petunien müssen gefüttert werden, und es sollten nicht nur erwachsene Pflanzen gefüttert werden, sondern auch Sämlinge. Wenn die Keimlinge von Petunien mit einer ausreichenden Bewässerung beginnen, gelbe Blätter zu färben - brauchen Sie Eisendüngung durch Chlorose.

    Verbringen Sie 2 Wochen nach dem Umpflanzen an einen festen Platz die erste Fütterung mit Stickstoffdünger (Nitroammofoska). Zu Beginn der Blüte von Petunien sollte die Düngung mit Kaliumphosphatdüngern beginnen. Dies trägt zu einer größeren Anzahl von Blüten und üppig blühenden Petunien bei. Füttere die Pflanzen alle 10 Tage.

    In Töpfen gezüchtete Petunienpflanzen mit begrenzter Kapazität werden regelmäßig mit komplexen Düngemitteln gefüttert.

    Petunien kneifen

    Wenn Sie einen schönen und gepflegten Petunienbusch oder einen herrlichen Wasserfall aus Ampel haben möchten, dann können Sie nicht auf knackende Pflanzen verzichten. Die Keimlinge der Petunien kneifen nach 5 Blättern, wobei der Wachstumspunkt vorsichtig entfernt wird. Nach diesem Vorgang wird die Pflanze das Wachstum unterbrechen und Seitentriebe abgeben - der Busch wird prächtiger.

    Wenn die Keimlinge von Petunien bereits in den Boden gepflanzt sind, erfolgt das Kneifen, sobald die Pflanze stark ist.

    Wenn Sie spät dran sind und die Pflanzen ausgewachsen sind, können die abgebrochenen Triebe gepfropft werden.

    Bei Erreichen der Seitentriebe sollten 5-6 Blättchen eingeklemmt werden.

    Zusätzlich zum Kneifen von Petunien ist es notwendig, welke Blüten zu entfernen, indem eine kleine Blume mit einem Stiel abgeschnitten wird (damit die Pflanze keinen Samen bildet). Es stellt sich heraus, dass die Pflanzen keinen Strom für die Samen ausgeben und neue und neue Blumen binden.

    Wie man Petuniensamen sammelt

    Viele fragen: Wie sammle ich die Samen von Petunien? Erstens sollte daran erinnert werden, dass Samen nicht von Hybridsorten (F1) gesammelt werden können. Gesäte Samen solcher Pflanzen sind keine Wiederholung der mütterlichen Petunie. Einfach ausgedrückt, werden Sie in Farbe und Form der Blumen völlig anders wachsen. Zweitens produzieren Frottierarten von Petunien oft überhaupt kein Saatgut.

    Mit sortenreinen Petunien können Sie Samen erhalten und sammeln. Hierzu bleiben mehrere Blüten an den Pflanzen zurück. Das Altern von Saatgutbehältern ist langsam. Das Kästchen färbt sich zuerst gelb, dann bricht es leicht. Es ist notwendig, solche Saatkästen zum Zeitpunkt des Crackens zu sammeln. Samen aus der Schachtel in Säckchen füllen und sofort die Sorte unterschreiben.

    Kann man Petunien zum Winter zwingen?

    Es stellt sich heraus, dass Petunien die harte Jahreszeit überwintern können. Dazu wird die Petunienpflanze bei einsetzender Kälte in einen kühlen (10-15 Grad), gut beleuchteten Raum gebracht. Bewässerung ist stark reduziert. Im April beginnen die Pflanzen intensiv junge Triebe zu geben, die gepfropft werden müssen. Vervielfachen Sie also die Frottier- und Ampelhybridsorten der Petunien.

    Wachsende Petunien in Töpfen und Hängekörben

    Petunien sehen in hängenden Töpfen oder Wannen sehr schön aus. Es ist schwieriger, sich um solche Petunien zu kümmern. Sie benötigen eine spezielle Bodenzusammensetzung, häufige Bewässerung und ständigen Dünger.

    Die Zusammensetzung der Bodenmischung für Töpfe und Petunienkörbe umfasst: 1 Teil Sand, 2 Teile Torf, 2 Teile Humus und Blattboden. In Töpfen ist eine gute Entwässerung von Kies, Bruchsteinen oder Blähton obligatorisch.

    Schneiden und Kneifen von Petunien, die in Töpfen gepflanzt wurden, erfolgt unverzüglich zur richtigen Zeit. Die Ammunensorten der Petunien werden erst im zeitigen Frühjahr gekniffen und dann beschnitten, um einem Busch eine schöne Form zu verleihen.

    Bekämpfung von Petunien und Schädlingen

    Petunien haben fast keine Schädlinge, und Pflanzen sind häufig von Krankheiten und Pilzkrankheiten betroffen. Pflanzen, die durch Schwarzbein-, Grau- oder Weißfäule geschädigt wurden, müssen vernichtet werden. Blumentöpfe und Pflanzen selbst werden gegen Pilzkrankheiten kupferhaltiger Zubereitungen behandelt.

    Kümmere dich richtig um deine Petunienschönheiten und sie werden dir mit Sicherheit eine schöne und lange Blüte danken!

    Laden Bitte warten Sie…

    Ihr persönlicher Assistent und Berater in jeder Situation!

    So pflegen Sie eine Petunie: Pflegen Sie Blumen auf dem Balkon und im Blumenbeet.

    Ein üppig blühendes und duftendes Blumenbeet, das mit vielen bunten Farben schillert und nur wenige gleichgültig lassen können. Sicherlich gibt es auf Ihrem Sommerhäuschen oder Blumenbeet mindestens ein paar Petuniensträucher, die das Blumenarrangement sehr harmonisch ergänzen. Beobachten Sie von der Seite all dieser Schönheit natürlich sehr gut, vergessen Sie jedoch nicht, dass Blumen ständiger Pflege bedürfen.

    Also, Petunien Pflege... Diese Blume ist nicht sonderlich skurril, erfordert aber gleichzeitig besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie möchten, dass diese schöne Pflanze Sie den ganzen Sommer über mit schönen großen Blüten erfreut, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und sehen Sie sich ein paar Punkte an, die die Frage beantworten: „Wie pflege ich eine Petunie?“. Das Wichtigste, was Sie wissen müssen:
    - Die richtige Position der Blume;
    - Pflege für Petunien auf dem Balkon;
    - Pflege einer Petunie auf einem Bett;
    - Schutz vor Krankheiten.

    Auswahl des richtigen Standorts für Petunien

    Vielleicht ist es kein Geheimnis, dass Petunien sehr sonnenliebende Pflanzen sind. Daher ist es ganz logisch, dass sie näher an der sanften Sonne gepflanzt werden. Grundsätzlich können Sie für eine Blume einen beliebigen Boden wählen, sofern dieser nicht zu alkalisch oder zu sauer ist. Gleichzeitig sollte die Erde sehr nahrhaft und locker sein, um die überschüssige Feuchtigkeit durchzulassen und eine Stagnation zu verhindern.

    Petunien in Töpfen: Pflanzen, Pflegen, Umpflanzen

    Sie können solch einen wunderbaren Boden auf eigene Faust vorbereiten. Dazu reicht es aus, zwei Teile Torf oder verrotteten Humus und einen Teil Sand zu verbinden. Wenn die Erde stark sauer ist, können Sie sie mit Kalk „löschen“.

    Petunienpflege auf dem Balkon

    Blumen in Behältern oder Töpfen lösen immer Störungen aus und lassen Ihren Balkon unter Dutzenden von anderen hervorstechen. Es ist jedoch zu beachten, dass in diesem Fall die Pflege der Petunie etwas anders ist als die Pflege der im Vorgarten wachsenden Verwandten. Die Sache ist, dass ziemlich viel Erde in solch eine Kiste gegeben wird, also muss es sehr nahrhaft sein. Neben dem bereits erwähnten Torf und Humus muss die Bodenmischung aus dem Gemüsegarten in die Bodenmischung aufgenommen werden.

    Wir sollten nicht über das rechtzeitige Gießen von Petunien vergessen. Wenn Sie die Blume nicht rechtzeitig gegossen haben, können Sie nicht in Panik geraten, denn eine kurzfristige Dürre ist für sie überhaupt nicht schrecklich. Viel schlimmer für die Blume wird stehendes Wasser sein. Allen Sommerpflanzen muss Flüssigdünger zugeführt werden. Dieser Vorgang sollte nicht öfter als alle zwei Wochen durchgeführt werden.

    Petunien sind sehr zart und können bei starkem Sommerregen „verletzt“ werden. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Schönheit verwöhnt wird, verstecken Sie die Blumentöpfe mit Blumen unter einigen Schuppen. Nun, wenn der Regen Sie immer noch überrascht und sogar das Aussehen der einst so wunderschönen Petunie verdorben hat, verzweifeln Sie nicht. Es kostet Sie nur, die Blumen zu zerreißen, die durch Wasser zerbrochen und zerrissen werden, da in einigen Tagen neue gesunde Knospen an ihrer Stelle erscheinen.

    Petunienpflege in einem Blumenbeet

    Wenn Sie eine Blume in ein Blumenbeet pflanzen, ersparen Sie sich viele kleine Sorgen, da es in diesem Fall viel einfacher ist, eine Petunie zu pflegen.

    Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist:
    - Sämlinge sollten in einem gewissen Abstand voneinander gepflanzt werden (je nach Sorte 15 - 30 Zentimeter);
    - Es ist am besten, eine Petunie vom Rand des Blumenbeets aus zu pflanzen, was durch ihre geringe Statur erklärt wird.
    - Ständige Fütterung, Lockerung, Unkrautbekämpfung und Bewässerung einer blühenden Pflanze verlängern ihre „Lebensdauer“.

    Krankheitsschutz

    Wie viele andere Pflanzen können Petunien allen Arten von Krankheiten ausgesetzt sein. Eine davon, Chlorose genannt, kann Petunien befallen. Diese Krankheit wird durch hartes Leitungswasser verursacht. Um die Entstehung von Chlorose zu verhindern, ist es notwendig, dem Wasser nicht nur normalen Dünger, sondern auch eisenhaltige Substanzen zuzusetzen. Andernfalls wird Ihr Bett mitten im Sommer möglicherweise vollständig gelb.

    Auf den ersten Blick mag es schwierig erscheinen, sich um Petunien zu kümmern. Sobald Sie sich dazu entschließen, werden Sie jedoch sofort feststellen, dass dies überhaupt nicht der Fall ist. Die Hauptsache ist, alles mit Liebe zu tun und all die Wärme dieser schönen Blumen zu spenden, und sie werden Sie sicherlich mit ungewöhnlichen bunten Farben begeistern.

    Teilen Sie nützliche Informationen:

    http://ege-kras.ru/%D0%BF%D0%B5%D1%82%D1%83%D0%BD%D0%B8%D1%8F-%D0%B2-%D0%B3%D0 % BE% D1% 80% D1% 88% D0% BA% D0% B0% D1% 85 /

    Petunien in Töpfen: Pflanzen, Pflegen, Umpflanzen

    Kein in Blumen getauchter Sommergarten ist ohne eine Petunie denkbar. Diese Schönheit ist seit langem eine der beliebtesten Gartenkulturen, die Blumenbeete von Fans des Lebens in den Vororten und Balkone von Stadtbewohnern und sogar Wohnungen von Blumenliebhabern schmücken. Eine abwechslungsreiche Farbe, eine üppige Blüte, große Blüten in verschiedenen Formen und ein angenehmes Aroma haben diese Blume vor langer Zeit beliebt gemacht. Und seine unprätentiöse Art und Ausdauer tragen zu den zusätzlichen Vorteilen der Petunien bei.

    Wachsende Petunien in Töpfen

    Sicherlich viele Menschen, die die bunten Petunien in den Blumenbeeten bewunderten, dachten darüber nach, wie luxuriös diese Blume auf ihrem Balkon aussehen könnte! Petunien lassen sich aber ganz einfach in Töpfen anbauen. Amun-Petunien in hängenden Töpfen sehen toll aus, besonders wenn Sie mehrere Petunien in verschiedenen Farben in einen Topf pflanzen. Zu Hause solche Schönheit zu züchten ist nicht sehr schwierig, aber um die üppige Blüte von Petunien mehr als einmal zu genießen, müssen Sie sich etwas Mühe geben. Und Sie sollten mit Setzlingen beginnen.

    Samen oder Stecklinge - was soll man wählen

    Fast alle Arten von Petunien, von denen es sehr viele gibt, vermehren sich gut sowohl durch Samen als auch durch Stecklinge. Gleichzeitig blühen Pflanzen, die aus Stecklingen gewachsen sind, etwas früher, aber jene Petunien, die aus Samen hervorgegangen sind, sind robuster und blühen häufiger. Daher sind für das Wachsen von Petunien in Töpfen Sämlinge vorzuziehen, die aus Samen wachsen. Es ist jedoch zu beachten, dass Frottierpetunien und Hybridsorten durch Stecklinge vermehrt werden müssen.

    Petuniensamen pflanzen

    Wenn Sie zu Beginn des Sommers kräftige Sträucher haben möchten, müssen Sie im Februar Samen für Setzlinge pflanzen. Da die Tage zu dieser Jahreszeit kurz sind, benötigen die Sämlinge zusätzliches Licht. Landeregeln sind einfach:

    • Der Boden für Samen muss leicht, weich und locker sein und es muss eine Nährstoffmischung hinzugefügt werden. Das Substrat sollte am besten in den folgenden Anteilen eingenommen werden: 2 Teile Rasen, 2 Teile Humus, 1 Teil grober Sand und 2 Teile Torf.
    • Diese Mischung muss mit einer Schachtel gefüllt werden, in der die Sämlinge wachsen, und der obere Teil des Bodens - etwa 1,5 cm - muss gesiebt werden, um ihm Lockerheit zu verleihen.
    • Danach muss der Boden gut angefeuchtet werden, da sich kleine Samen leichter gleichmäßig auf dem feuchten Boden verteilen lassen. Dazu werden sie unmittelbar vor der Aussaat mit trockenem Sand vermischt.
    • Danach wird eine Mischung aus Samen und Sand auf der Bodenoberfläche verteilt und zusätzlich mit Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet. Von oben wird die Kiste mit Samen mit Glas verschlossen und an einem warmen Ort gereinigt.
    • Die Temperatur in dem Raum, in dem sich der Saatgutbehälter befindet, sollte 20 Grad nicht unterschreiten.

    Einige Liebhaber von Blumen anstelle von Glas verwenden ein spezielles Material für den Schutz, das im Laden verkauft wird. Dadurch werden die Samen der Petunie noch besser gepflegt, da die Gefahr von Staunässe verschwindet.

    Setzlinge pflegen

    Die ersten Setzlinge sollten in ungefähr einer Woche erscheinen. Unmittelbar nachdem Sie die kleinen grünen Triebe gesehen haben, müssen sie definitiv mehrmals am Tag gelüftet werden, indem Sie das Glas entfernen und mit Wasser bespritzen, um sie zu befeuchten. In diesem Fall muss das Kondensat aus dem Glas entfernt werden, da sonst die Keime verrotten können.

    Wenn die ersten Blätter in den Sprossen erscheinen, kann das Glas vollständig entfernt, etwas Sand von oben eingefüllt und das Gießen reduziert werden, um die Feuchtigkeit etwas zu reduzieren.

    Wie man Keimlinge von Petunien in Töpfe verpflanzt

    Es ist möglich, Sprossen in die ersten Einzeltöpfe zu verpflanzen, wenn diese bereits mindestens drei echte Blätter haben. Dies geschieht wie folgt. Die Erde wird reichlich angefeuchtet, um das zerbrechliche Entweichen nicht zu beschädigen. Danach sollte ein dünner Stab vorsichtig von unten um den Sämling geschoben und an den Blättern aus dem Boden gezogen werden.

    Danach sollte der Spross in einen kleinen Behälter gepflanzt werden - zum Beispiel in Plastiktöpfe. Joghurtbehälter sind für diesen Zweck gut geeignet. Die Behälter werden mit genau dem gleichen losen Nährsubstrat gefüllt, mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und mit einem Blatt Papier bedeckt.

    Das Substrat in den Töpfen sollte immer gut (aber nicht zu stark) angefeuchtet sein, außerdem sollte es sehr vorsichtig gelöst werden, z. B. mit einem Zahnstocher.

    In etwa einer Woche können die Setzlinge bereits abwechselnd mit verschiedenen Methoden - Wurzel und Blatt - mit verschiedenen komplexen Düngemitteln gefüttert werden.

    Sie können Ihre Petunien für einen dauerhaften Aufenthalt umpflanzen, wenn die Wurzeln der Sämlinge vollständig mit kleinen Plastiktöpfen gefüllt sind.

    Wie man eine Petunie in einen Topf pflanzt

    Das Wichtigste ist, die richtige Größe der Blumentöpfe für den Petuniensämling zu wählen. Abhängig davon gibt es eine Vielzahl von Petunienarten, für die Sie Blumentöpfe mit dem entsprechenden Volumen auswählen müssen.

    Für Terry Petunien benötigen Sie einen Topf von mindestens 3 Litern. Wenn Sie also 2 Setzlinge in einen Topf mit einer anderen Farbe pflanzen möchten, müssen Sie einen Topf mit einem Volumen von 6 Litern nehmen.

    Für Ampel Petunien benötigen Sie einen Topf von mindestens 5 Litern. Das gleiche Volumen wird für einen Kaskaden-Petuniensämling benötigt. Besonders kräftige und hohe Kaskadensorten (wie Tornado) benötigen für eine normale Entwicklung und Blüte mindestens 15 Liter pro Blüte.

    Im Allgemeinen ist es genau die Größe des Topfes, die bestimmt, was Sie erreichen - eine heftige und üppige Blüte oder mehrere kleine Blüten. Sie sollten jedoch ohnehin keine kleinen Töpfe auswählen, da diese für Ihre Petunien sehr schnell klein werden.

    Petunienpflege in Töpfen

    Die Pflege von Petunien, die in Töpfen oder Töpfen gepflanzt sind, ist wie folgt.

    • Bewässerung Setzlinge müssen mit warmem Wasser gewässert werden, während versucht wird, nicht auf die Blätter zu fallen, da Petunien es nicht mögen. Es ist zu beachten, dass der Boden im Topf im Idealfall immer leicht feucht sein sollte. Aber wenn eine kurze Trockenheit die Blumen ohne besondere Konsequenzen überträgt, können sie durch übermäßiges Gießen zerstört werden. Also ist alles gut in Maßen. „Nasser Boden“ bedeutet nicht, dass Wasser über den Rand fließen sollte.
    • Top Dressing. Petunien brauchen eine obligatorische zusätzliche Nahrung, und erwachsene Pflanzen und Setzlinge reagieren darauf mit großem Dank. Darüber hinaus zeigt die Pflanze selbst genau, welche Substanzen ihr fehlen: Wenn die Sämlinge gelbe Blätter bekommen, obwohl die Erde nicht austrocknet, ist Eisen ein Muss. Wenn die Blätter blass sind, brauchen die Sämlinge Stickstoff. Näher am Blühbeginn werden Phosphor und Kalium benötigt, um die Anzahl der Knospen und Petunien zu erhöhen. Petunien, die in Töpfen oder in anderen begrenzten Mengen wachsen, sollten etwa alle zwei Wochen mit komplexen Düngemitteln ergänzt werden.
    • Kneifen. Wenn die Petunie auf offenem Feld wächst und nur gekniffen werden soll, um die Buschpracht zu erhalten, ist das Kneifen von Pflanzen, die in Töpfen gepflanzt werden, eine wesentliche Notwendigkeit. Eingetopfte Petunien müssen die jungen Triebe regelmäßig kürzen, sonst kommt es einfach nicht zur Blüte. Wenn Sie das erste Mal den Spross kneifen müssen, sobald die ersten Blätter erscheinen - so bilden Sie in Zukunft einen schönen Strauch. Achten Sie darauf, die Sämlinge zu kneifen, nachdem sie in einen Topf oder Töpfe gegeben wurden. Im Frühjahr ist bei winterlichen Petunien ein Kneifen erforderlich. Dann sollte die Petunie nach Bedarf eingeklemmt werden.

    Krankheiten und Schädlinge

    Trotz der Tatsache, dass Petunien nicht sehr anfällig für Krankheiten sind, können Sie ein sogenanntes „schwarzes Bein“ provozieren, wenn Sie zu viele Pflanzen in einen Topf gepflanzt haben und diese gleichzeitig übergießen. Wenn Ihre Pflanze krank ist, ziehen Sie sie aus dem Topf und werfen Sie sie weg. Sie werden ihn nicht retten können. Befinden sich mehrere Petunien im Topf und ist nur ein Busch krank, behandeln Sie die benachbarten Blüten nach dem Herausnehmen mit Fungiziden.

    Auch Topf Petunien haben manchmal Mehltau. Diese Krankheit kann die Pflanze bei plötzlichen Veränderungen von Hitze und Kälte befallen. Daher sollten Sie im Frühjahr, wenn es tagsüber schon warm ist und nachts noch kalt, die Töpfe mit Petunien nicht auf den Balkon oder auf die Veranda stellen. Die Behandlung besteht in der Behandlung von Patienten mit Petunien mit Schwefelpräparaten.

    Manchmal eine Blattlaus, die Blätter frisst. Dadurch verlieren sie ihre Form und der Busch verblasst allmählich. Wenn du Ameisen an den Pflanzen hast. Schauen Sie genauer hin - vielleicht fühlen sie sich nur von Blattläusen angezogen. Behandeln Sie betroffene Pflanzen mit speziellen Präparaten wie Aktara oder Kemifos.

    Weiße Fliegen können auf Petunienblüten auftreten - Insekten, die wie Motten aussehen. Dann verdorrt die Pflanze und färbt sich gelb. Die Behandlung von Petunien, bei denen sich Weiße Fliegen ansiedeln, kann die gleiche Droge sein wie die Bekämpfung von Blattläusen.

    Wie viele lebende Petunien in Töpfen

    Die Petunie beginnt nach etwa zweieinhalb Monaten zu blühen, nachdem Sie die Samen für die Sämlinge ausgesät haben. Knospe entwickelt sich ungefähr eine Woche und blüht ungefähr das selbe. Danach muss die Knospe entfernt werden, damit sich neue Blüten bilden können. Bei guter Pflege blüht die Petunie von Juni bis Ende September.

    Im Winter haben Topfpetunien eine Ruhezeit. Sie leben an einem hellen, kühlen Ort und manchmal werden sie bewässert. Im Frühling, sobald die Tage länger sind, sollten die Töpfe mit den Blumen an einen hellen Ort gestellt, gefüttert und gegossen werden, und Ihre Petunie wird wieder blühen.

    http://sornyakov.net/flowers/petunii-v-gorshkax.html

    Wie man Petunien in Töpfen züchtet

    Mehr als vierzig Arten von Petunien sind bekannt. Sie sind in Gärten und Vorgärten angelegt, mit Terrassen und Loggien dekoriert und unter Raumbedingungen gezüchtet. Große, ausdrucksstarke Blüten in verschiedenen leuchtenden Farben locken immer mehr Bewunderer zu Petunien.

    Welche Petuniensorten eignen sich für den Anbau in Töpfen?

    Wenn Sie in den Laden gehen, werden Sie von den vielen Sorten dieser Pflanze, die den Kunden angeboten werden, begeistert sein. Hobbygärtner finden immer die Sorte, die ihn interessiert. Am populärsten sind heutzutage Ampel und Kaskadenpetunien. Sie sind nicht sehr verschieden voneinander:

    • ampelöse Petunien - dazu gehören kaskadierende Arten mit umgedrehten Blüten. Sie eignen sich eher für den Anbau in suspendiertem Zustand. Ampel-Petunie in Töpfen - die erfolgreichste Option: Diese Blume sieht gut aus, weil sie leuchtende Farben und lange Triebe hat und eine prächtige Kugel bildet.
    • Kaskadenpetunien bedecken oft perfekt Zierdorne, von denen sie Hecken bilden. Ihre Triebe wachsen zufällig und bilden diese bunten Dickichte.

    Ampel Petunien

    Wir werden getrennt darüber sprechen. Und wenn Sie interessiert sind, welche Art von Petunie besser in hängenden Töpfen zu pflanzen ist, dann sind dies nur ampelöse Pflanzensorten.

    1. "Die Schneekönigin";
    2. "Explorer";
    3. "Catherine";
    4. "Masha";
    5. "Schwarzer Samt";
    6. "EASY WAVE RED";
    7. "Milliflora" und andere.

    Aber genau die Antwort auf die Frage, welche Art von Petunie besser in die Vasen passt, klingt auch. Tatsächlich ist es unmöglich, eine bestimmte Sorte eindeutig zu empfehlen. Jemand wird Pflanzen mit größeren Blüten bevorzugen, jemand - kleiner, jemand wie Blüten mit dunkleren Tönen und andere - heller.

    Diese Blumen müssen besonders gepflegt werden, daher muss das Anbaugebiet an einem geschlossenen Ort sehr sorgfältig und besser ausgewählt werden, und bei der Pflege müssen große Anstrengungen unternommen werden. Und dann werden sie ihre Schönheit verleihen.

    Seltener Florist bleibt diesen Blumen gleichgültig.

    Wie man Setzlinge züchtet

    Sämling Vorbereitung

    Der Spruch „Bereite einen Schlitten im Sommer vor“ spiegelt perfekt die Handlungen jedes Blumenliebhabers wider, der davon träumt, dass Petunien in Töpfen und Töpfen wunderschön wachsen und das Auge mit ihrer Farbe erfreuen.

    Samen für Setzlinge beginnen am Ende des Winters im mit Humus vermischten Rasen zu säen, wobei Torf und Sand in beliebigen Anteilen hinzugefügt werden. Aber vorher werden sie mit Sand vermischt und danach werden sie über den vorbereiteten Boden gegossen.

    Es ist wichtig! Ernten müssen nicht das Land stürzen.

    Um den Behälter abzudecken, in den Sie gerade eine Petunie gesät haben, können Sie eine Glasglocke verwenden. Das Befeuchten der Setzlinge erfolgt mit einem Spray.

    Sobald ein Paar Blätter erscheint, müssen die Sämlinge verdünnt werden. Dazu setzen sie sich so, dass der Abstand zwischen ihnen die Größe einer Streichholzschachtel hat. Sie können etwas Erde einfüllen, um zu dehnende Stängel zu stärken. Wenn Sie die Spitzen kneifen, wird die Pflanze üppiger.

    Es ist wichtig! Irgendwann im Monat und in dem Moment, in dem in die Töpfe der Pflanze gepflanzt wird, sollte die Aushärtung beginnen. Mach es nach und nach. Infolgedessen sollte die Raumtemperatur auf 15 Grad gesenkt werden.

    Landung im Panzer

    In Zentralrussland wird eine Petunie, die in Töpfen oder Töpfen auf der Straße gepflanzt wird, nicht sofort toleriert, wenn sie in einem kühlen Raum gelassen wird. Beim Einpflanzen in Töpfe oder einen Topf für Petunien sollten Sie diesen vorsichtig hineinstellen und dann alle freien Intervalle mit der vorbereiteten Erde füllen.

    Viele interessieren sich dafür, wie viel Topf für Petunien benötigt wird. Wenn eine erwachsene Pflanze gepflanzt wird, empfehlen die Erzeuger, die Regel einzuhalten: Eine Pflanze hat ein Fassungsvermögen von fünf Litern, wenn die Frottiersorten etwa drei Liter groß sind.

    Nun darüber, wie viele Petunien in einem Topf pflanzen.

    Einfache Sorten können sicher auf einem Haufen gepflanzt werden - bis zu fünf Büsche in einem Topf. Dicker ist nicht nötig, die Pflanzen werden zu voll.

    Spielen Sie perfekt die Rolle von Töpfen für Petunienton und Keramiktöpfe. Aber die üblichen Plastikdosen oder Farbeimer oder Mayonnaise haben einen guten Ruf. In jedem von ihnen ist nur eine Pflanze gepflanzt. Und vergessen Sie nicht, ein Loch in den Boden zu bohren, damit sich keine überschüssige Flüssigkeit ansammelt. Sie können sogar ein Stück Schaum auf den Boden des Tanks legen.

    Bodenvorbereitung

    In diesem Fall sollten Sie sich immer an diese Petunie erinnern:

    1. bevorzugt keine feuchten Böden;
    2. in einem anderen Topf launisch als auf freiem Feld;
    3. wird den leichten und hygroskopischen Boden schätzen, der herrlich blüht.

    Viele Gärtner werden beim Einpflanzen von Petunien in Töpfe dem Bodenhydrogel zugesetzt, das den Wasser- und Lufthaushalt reguliert. Das Gel wird vorgeweicht und dann in den Boden eingemischt. Ein Teil der gequollenen Partikel macht fünf Teile des Bodens aus, bestehend aus:

    • Rasen (Teil 1);
    • grüner Boden (2);
    • Torf (1);
    • Humus (1);
    • ein wenig Perlit.

    Und dann bleibt die Erde für lange Zeit locker.

    Wie man Blumen in Töpfen pflegt

    Um einen attraktiven Busch zu bekommen, benötigen Sie:

    1. Sammeln Sie regelmäßig die verdorrten Blüten und Samen ein, die zu reifen beginnen.
    2. Schneiden Sie lange Äste auf den Boden.
    3. Töpfe unter freiem Himmel, um weniger zu gießen, genauso wie unter dem Dach - jeden Tag;
    4. Pflanzen rechtzeitig vor Witterungseinflüssen schützen (üblicherweise verwendetes Cellophan);
    5. Vor dem Gießen den Boden vorsichtig lockern, wenn er vollständig trocken ist.

    Es ist wichtig! Das Sprühen an einem heißen, sonnigen Tag kann Blätter verbrennen.

    Organisation von Fütterungsanlagen

    Petunien in einem suspendierten Cache-Topf und in jedem anderen Behälter benötigen Mineraldünger und in großen Mengen. Dies ist der seltene Fall, wenn es unmöglich ist, einen Busch mit Düngemitteln zu verderben.

    Kaliumzusätze sind erforderlich, Vorsicht bei Torf und Humus, wenn es zu viel ist - es ist schädlich für die Wurzeln der Pflanze.

    Das erste Top-Dressing mit Stickstoffmischungen oder einem Nitro-Ammaphos wird acht Tage (am neunten) nach dem Einpflanzen der Petunie in die Töpfe durchgeführt.

    Für eine erwachsene Blütenpflanze werden Phosphat- und Kalipräparate, Superphosphate und Kaliumsalz benötigt. Sie können die beliebte Methode verwenden: Asche. Es kann vom Herd oder Feuer genommen werden, es wird in Fachgeschäften verkauft.

    Eine ausreichende Menge an Eisen ist in der Pflanzenernährung sehr wichtig. Das erste Anzeichen eines Eisenmangels sind vergilbte und fallende Blätter. Petunia sollte alle drei Tage gefüttert werden (insgesamt fünf Sprays Ferovit) und muss gegossen werden, bis die Pflanze vollständig ausgehärtet ist.

    Fazit

    Petunia ist wunderschön und elegant. Und es liegt in Ihrer Macht, ihre Schönheit voll zum Ausdruck zu bringen.

    http://petunii.ru/petunii/734-kak-vyrastit-petuniyu-v-kashpo/

    Wie kann man Petunien in Töpfe füllen und für sie sorgen?

    Unter den klimatischen Bedingungen in Zentralrussland ist es nicht immer möglich, Petunien im Freiland zu züchten. Daher pflanzten viele Züchter diese Zierpflanzen in hängenden Töpfen oder Töpfen. Mit dieser Anbaumethode eignen sich die ampelartigen oder kaskadenartigen Sorten dieser Kultur hervorragend als Dekoration für den Garten, die Veranda oder den Balkon. Es ist möglich, Petunien in Töpfen und an der Datscha zu züchten - als Dekoration für das Hinterhofgebiet.

    Petunia gehört zur Familie Paslenov. Dies ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die normalerweise in der Agro-Technik von Einjährigen angebaut wird und spektakuläre, leuchtende Blüten aufweist. Sträucher verzweigen sich schnell und unterscheiden sich im aktiven Wachstum. Ihre Höhe und ihr Durchmesser betragen ca. 30 cm, dunkelgrüne Blätter haben eine ovale Form und erreichen je nach Sorte eine Länge von 5 bis 12 cm.

    Es gibt verschiedene Sortengruppen von Petunien, die sich in Blütengröße, Anzahl, Länge und Form der Triebe unterscheiden. Es wird verwendet, um Gartenbetten zu schmücken, Dorne, Terrassen und Balkone zu schmücken. Es kann draußen als Bodendeckerpflanze auf freiem Feld oder zu Hause in einem Topf angebaut werden. Die letztere Methode eignet sich besonders, wenn Sie seltene und wertvolle Pflanzensorten für den Winter aufbewahren möchten.

    In den letzten Jahren tauchen in den Gärten zunehmend leuchtende Blumen auf. Sie werden auch zu Hause angebaut - auf Fensterbänken sowie in hängenden Töpfen, Töpfen und Kokosnüssen. Petunia ist eine Hybridpflanze, die in mehrere Sorten unterteilt ist. Die folgenden eignen sich am besten für den Anbau in einem hängenden Topf oder Behälter:

    Das Wurzelsystem der Petunien ist ziemlich verzweigt, so dass ein großer Topf ausgewählt wird, um ein Blumenarrangement zu schaffen. Gut geeignet für diesen Zweck sind große Kokosnusstöpfe, für deren Herstellung speziell behandelte Kokosfasern verwendet werden. Sie sollten diese Blume nicht in kleinen Körben pflanzen - sie eignen sich zum Züchten von Lobelien, die kein so starkes Wurzelsystem haben.

    Wachsende Petunien in Cocovites

    Die Bodenmischung für die Pflanze muss fruchtbar sein, da die Kultur reichlich Nährstoffe benötigt und diese aktiv aus dem Boden aufnimmt. Es ist zu beachten, dass der Boden in einem begrenzten Topfvolumen schnell trocknet, sodass er die Feuchtigkeit gut speichern muss. Beim Kauf in einem Blumenladen müssen Sie eine fruchtbare, lockere und feuchtigkeitsintensive Bodenmischung wählen. Wenn es nicht möglich ist, einen Primer mit solchen Eigenschaften zu kaufen, wird er unabhängig hergestellt. Mischen Sie dazu:

    • Blatt Erde - 2 Teile;
    • Sand - 1 Teil;
    • Torf - 1 Teil.

    Um das Gießen zu vereinfachen, geben die Züchter häufig Vermiculit in den Boden oder verwenden Hydrogel. Es sollte in Wasser oder einer Nährlösung eingeweicht und beim Mischen der Bodenmischung zugesetzt werden. Um die Qualität der Blüten zu verbessern, kann dem Boden Superphosphat gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zugesetzt werden.

    Es ist am besten, dem Pflanzboden granuliertes Superphosphat zuzusetzen. Düngergranulate lösen sich sehr langsam auf, so dass die Sträucher zu Beginn der Blütezeit Zeit haben, ausreichend Phosphor anzusammeln, und es wird besonders üppig.

    Wenn Sie Petunien in Töpfe pflanzen, sollten Sie die Sämlinge so schnell wie möglich zum Blühen bringen. Für diese Aussaat erfolgt im Februar:

    1. 1. Nährboden in die Pflanzbox geben, anfeuchten und die Samen auf der Oberfläche verteilen.
    2. 2. Der Behälter wird mit Glas abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Nach einigen Tagen erscheinen Triebe. Sie wachsen zunächst sehr langsam und bedürfen einer sorgfältigen Pflege. Sämlinge müssen regelmäßig besprüht und gelüftet werden. Es ist wichtig, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, aber das Verrotten der Pflanzen und eine Infektion des schwarzen Beins zu verhindern.
    3. 3. Wenn die Sprossen stärker werden und das erste Blatt erscheint, wird der Unterstand entfernt und ein Pflücker in separate Töpfe gepflückt.

    Die Umpflanzung von Sträuchern in Töpfe sollte erst nach der endgültigen Herstellung von warmem Wetter erfolgen, wenn keine Gefahr eines Rückfrosts besteht.

    Die Anzahl der Pflanzen, die in einen Topf gepflanzt werden, hängt von der Art der Petunie und der Kapazität ab. Es ist wichtig, dass die Pflanzen genügend Nährstoffe enthalten. Andernfalls wachsen sie langsam und die Blüte ist schlecht. Die erforderliche Menge an Boden:

    1. 1. Sprayhybriden und Sorten der Floribunda-Gruppe benötigen bis zu 2 Liter Erde pro Wurzel.
    2. 2. Der Bedarf an Kaskaden- und Ampelsorten beträgt 3 bis 5 Liter pro Busch.
    3. 3. Leistungsstarke Sorten wie Tornado oder Typhoon benötigen 15 Liter Land pro Pflanze.

    Beim Pflanzen ist es wichtig, den Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen genau einzuhalten - nicht weniger als 20 cm, damit sie sich nicht gegenseitig stören.

    Sie können mehrere Sorten und Sorten von Petunien in einem Blumengarten oder einer Pflanzenlobelie damit kombinieren. Ein Pflanzgefäß mit Petunie sieht gut aus, wenn Sie Alissum-Samen zwischen zwei Büschen dieser Pflanze säen. Das Ergebnis wird eine interessante florale Komposition verschiedener Kulturen sein.

    Gemeinsames Pflanzen von Petunien und Lobelien

    Petunia sollte in hängenden Töpfen an einem offenen Ort mit viel Sonnenlicht aufgestellt werden. Sie werden eine wunderbare Dekoration eines Balkons oder Gartens sein. Die Pflanzen der ampeligen Sorten sind sehr harmonisch mit den Bäumen verbunden, so dass Sie die Töpfe an den Zweigen aufhängen können. Spray-Sorten von Blumen werden in Bodenvasen auf der Terrasse oder dem Balkon gut aussehen.

    Topfkulturen erfordern besondere Sorgfalt, da sie auf einer begrenzten Menge Erde wachsen. Um das Dekor zu erhalten, ist es zunächst erforderlich, den Blüteprozess zu überwachen und getrocknete Knospen und Samenkapseln rechtzeitig zu entfernen. Mitten im Sommer können sich Peitschen mit ampelartigen und kaskadenartigen Petunien dehnen und den Blüteprozess verlangsamen. In diesem Fall sollte die Überlänge der Triebe abgeschnitten werden.

    Befindet sich der Hängetopf mit Petunie unter einem Baldachin oder in Innenräumen, in denen keine Niederschläge auftreten, ist es an besonders heißen Sommertagen erforderlich, die Häufigkeit des Gießens zu erhöhen und die Blumen täglich zu bewässern. An bewölkten Tagen muss die Petunie nur dann in einem Topf gegossen werden, wenn das irdene Koma trocken ist. Während der gesamten Saison muss die Durchlässigkeit der Drainagelöcher regelmäßig überprüft werden. Die Stagnation der Feuchtigkeit wirkt sich nachteilig auf das Wurzelsystem der Petunien aus. Es kann verrotten, was zwangsläufig zum Tod der Pflanze führen wird.

    Zusätzlich zum Gießen ist es wünschenswert, Petunien mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen. So wird die Pflanze nicht nur durch das Wurzelsystem, sondern auch von ihrer gesamten Oberfläche mit Feuchtigkeit versorgt. Darüber hinaus wird das Sprühen als eine gute Vorbeugung gegen Pflanzeninfektionen mit Spinnmilben angesehen. Das Duschen sollte nur morgens oder abends erfolgen, wenn keine aktive Sonne scheint. Andernfalls kann sich die Petunie verbrennen.

    2 Wochen nach dem Einpflanzen der Petunien in den Topf müssen die stickstoffhaltigen Pflanzen zum ersten Mal gedüngt werden. Während der Zeit der Massenlesezeichen brauchen Knospen Dünger mit einer großen Menge an Kalium und Phosphor.

    Wenn die Pflanzen in einem Topf wachsen, stoßen sie häufig auf ein Problem, wenn die Blätter gelb und trocken werden. Dieses Symptom spricht von Eisenmangel. In diesem Fall müssen Sie Petunien-Eisenchelat füttern, wobei Sie 4 Verbände im Abstand von 7 Tagen herstellen.

    Für den Winter können Töpfe mit Petunien in einen beheizten Raum gebracht und bis zum Frühjahr gelagert werden, sofern sie nur minimal gegossen werden, keine Verbände vorhanden sind und eine ausreichend niedrige Temperatur aufweisen - von 10 bis 15 Grad.

    Unter solchen Bedingungen überstehen die Pflanzen bei guter Beleuchtung die Kälteperiode und blühen im Februar.

    http://floradoma.net/blühende-pflanzen/petunia/kak-posadit-petuniyu-v-kashpo.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen