Gemüse

Vorfrühlingsblumen im Garten

Nach einem langen grauen Winter wird der Frühling zu einem lebensspendenden Schluck, der den Durst in leuchtenden Farben stillt. Daher ist es das Frühlingsblumenbeet, das den größten ästhetischen Genuss hervorruft. Aber mit welchen Pflanzen soll man es füllen, damit es mit allen Farben des Regenbogens spielt? Dieser Artikel - Frühlingsblumen mit Fotos und Namen. Wir werden über eine Vielzahl von Frühlingsblumen sprechen, die für die Dekoration der Bordsteinkante, der Rutschen und aller Arten von Blumenbeeten geeignet sind.

Frühlingsblumen mit Foto und Namen

So ein wunderschöner Feiertag, wie der Frauentag, erfreut sich einer Fülle von wunderschönen Blumen, unter denen sich die Führung natürlich aus Tulpen zusammensetzt. Dies ist jedoch eine Gewächshausschönheit, da sie im Garten erst im Mai blüht. In Anbetracht der Tatsache, dass es in den meisten Regionen vor Ende März schneit, ist es zu früh, um über die Herstellung eines Blumenbeets zu sprechen.

Daher können Sie entweder Tulpen auf der Fensterbank anbauen oder etwas warten. Immerhin beginnt alles mit dem Aprilveilchen, das den Stab des Gartens tradescantia, der Lupine, der Tulpen, der Narzissen und anderer sanfter Vertreter der Flora übergibt.

Zuallererst möchte ich die Aufmerksamkeit auf die untergroßen Blumen lenken, die ein riesiges Blumenbeet flechten können. Üppige und leuchtende Blüten erfreuen die folgenden Blumen für Blumenbeete.

Gypsophila kriecht

Während der Blütezeit ist diese Pflanze mit einer großen Anzahl kleiner Blütenstiele bedeckt, und im Sommer schmückt sie das Blumenbeet einfach mit frischen grünen Blättern. Wenn Sie den Atem eines Babys in einen kleinen Topf pflanzen, wächst er wie ein üppiger "stehender" Strauch.

Auf dem Blumenbeet breitet es sich aus, sobald es kann. Es ist erwähnenswert, dass sie Staunässe und trockene sonnige Gebiete nicht mag.

Nelke ist kurz

Diese Leichtigkeit, Eleganz und das unvorstellbare Aroma zeichnen diesen Look am besten aus. Bush wird 15 cm groß und wächst "einzeln".

Um einen Bordstein oder einen geschwungenen Weg zu entwerfen, ist es daher erforderlich, die Nelke mit Samen zu reproduzieren oder die Büsche vegetativ zu teilen und sie in geringem Abstand zu pflanzen.

Lamia

Zieht nicht so sehr einen Stiel an wie Blätter und die Fähigkeit, sich schnell zu reproduzieren. Obwohl es lebensfähig ist und leicht Wärme verträgt, ist es besser, es an kühlen, schattigen Orten zu pflanzen.

Geflügel

Diese schöne, zierliche, milchig schattige Blume kann bis zu 50 cm groß werden, an schattigen Orten jedoch nur selten 25 cm hoch und erfreut gleichzeitig mit vielen Stielen.

Wenn Sie Ihrem Blumenbeet Individualität verleihen möchten, sollten Sie sich dort ein paar ungewöhnliche Vertreter der schönen Flora ansiedeln.

Wilde Zwiebel

Es ist groß und klein. Die erste während der Blüte setzt einen bis zu 1 m hohen Pfeil frei, an dessen Ende sich eine riesige violette Kugel befindet, deren Struktur an einen verblassten Löwenzahn erinnert. Der zweite ist ein niedriger Busch mit vielen eleganten rosa Stielen.

Bärlauch

Eine weitere gute Wahl für Bordstein- oder Hintergrundbetten. Diese Pflanze ähnelt in ihrem Aussehen sehr einer kleinen wilden Zwiebel, nur eine kleine Blume ist etwas anders. Diese Ansicht wird übrigens häufig zum Erstellen von Bergbahnen verwendet.

Lupin

Fans von lila Farbe werden an dieser Pflanze nicht vorbeikommen, die an luxuriöse Trauben erinnert. Es gibt verschiedene Arten von Lupinen oder Wolfsbohnen, aber die schönste ist immer noch lila. Die besten "Nachbarn" für ihn werden Lilien, Phloxen, Blumen, Schwertlilien und Rittersporn sein.

Pyrethrum

Tatsächlich handelt es sich um ein farbiges Gänseblümchen, das sich durch Schlichtheit und frühe Blüte auszeichnet. Interessanterweise enthält diese Pflanze Pyrethrine - Substanzen, die es ermöglichen, Insekten loszuwerden. Daher können getrocknete Blumen im Keller oder an anderen Orten, an denen diese Insekten vorkommen, ausgebreitet werden.

Distel dekorativ

Diese Pflanze ist so einfach und unprätentiös, dass viele ihrer langen Zeit nur als Unkraut wahrgenommen werden. Bald jedoch gewann es an Popularität bei der Gestaltung von städtischen Blumenbeeten, für die es schwierig ist, sich regelmäßig um sie zu kümmern. Daher ist es eine gute Pflanze für die Registrierung eines Grundstücks hinter einem Zaun - niemand wird es sicher werfen, aber es sieht besser aus als gewöhnliches Gras.

Garten Tradescantia

Interessanterweise blüht dieser Busch zu verschiedenen Zeiten - jemand Anfang Mai und jemand nur im Juni. Viel hängt vom Landeplatz ab. Obwohl er mehr Halbschatten mag, erscheinen Blütenstiele früher in der Sonne.

Natürlich sind alle oben vorgestellten Blumen auf ihre Weise schön und originell, aber sie können nicht als unabhängig in Bezug auf das Design bezeichnet werden, da sie nicht jedem gefällt. Meistens umgeben sie nur die Vertreter der Flora, deren Schönheit nicht skeptisch ist. Apropos Frühlingsblumen - die Führer, es ist erwähnenswert, Taglilien, Pfingstrosen, Schwertlilien, Tulpen und Narzissen.

Erstellen Sie ein Blumenbeet nach Ihren Wünschen und es wird ein magisches Stück Märchen auf Ihrer Website.

http://aklumba.ru/vesennie-cvety-foto

Frühlingsprimeln (Foto mit den Namen): wecken Sie Ihr Sommerhaus!

Die ersten frischen und hellen Frühlingsblumen

Möglicherweise verursachen keine anderen Pflanzen so viel Emotionen wie die ersten Frühlingsblumen. Der Frühling neckt mit den ersten wirklich warmen Sonnenstrahlen, den ersten aufgetauten Flecken und ängstlichen Bächen, aber es sind die Primeln, die aufgetaucht sind, es sind diese kleinen, aber sehr kühnen Pflanzen, die von der endgültigen Ankunft des Frühlings sprechen.

Pflanzen Sie Primeln und sie werden Sie nach dem kalten Winter mit ihren Farben begeistern

Vielleicht freuen sich Primeln nicht über den besonderen Farbreichtum oder die Blütezeit, aber fast alle sind sehr anspruchslos in der Pflege. Nur im Herbst ist es wichtig, den richtigen Landeplatz zu finden. Primeln (sowohl bauchige als auch rhizomatische) bevorzugen Standorte mit guter Beleuchtung und feuchtem Boden, jedoch ohne stehendes Wasser. Müssen im Herbst die Zwiebelprimeln gepflanzt werden (außer Hyazinthen und Krokusse), damit sie im Frühjahr gerne blühen, kann im Frühjahr der Nieswurz oder das Medunitsu gepflanzt werden.

Tipp! Primelpflanzen sollten in einem Betrieb mit Stauden gepflanzt werden, die sie nach der Blüte ersetzen.

Überlegen wir uns genauer, welche Blumen nach dem Winterschlaf als erste den Garten mit Blüten füllen.

Schneeglöckchen

Schönes und sanftes Schneeglöckchen

  • Ein anderer Name ist Galantus. Eine sehr kältebeständige Pflanze, die im Garten erscheint, hat gerade Schnee geschmolzen. Im Frühjahr blüht es eines der ersten, auch Frost kann die Blüte nicht stark schädigen.

Das Schneeglöckchen ist, wie andere kleinblättrige Arten, nicht wählerisch im Boden, sondern bevorzugt lockere, feuchte, nahrhafte Böden, die gut drainiert sind. Wenn das Wasser stagniert, stirbt die Knolle. Der beste Platz zum Pflanzen ist unter den Bäumen, unter Büschen, die im zeitigen Frühjahr keinen dicken Schatten werfen.

Tipp! Bewässerung ist nur erforderlich, wenn im Winter wenig Schnee lag und der Frühling sehr trocken ist.

Das Schneeglöckchen ist ein Ephemeroid, der oberirdische Teil der Pflanze stirbt nach kurzer Vegetationsperiode ab. Reproduziert - Baby Zwiebeln, die beste Zeit für die Transplantation - Juli-September.

Schneeglöckchen bedürfen keiner besonderen Pflege, sehen aber sehr schön aus

Seltene rosa Schneeglöckchen

Scilla

Eine weitere Blume, die viele mit dem Frühling verbinden, obwohl sie als Waldbewohner gelten, wo blühende Wälder himmelblaue Seen auf den Wiesen bilden. Aber diese Frühlingsprimeln finden ihren Platz im Garten - in Steingärten, alpinen Hügeln. Blaue Wälder werden auf dem Rasen zwischen den noch kahlen Büschen und Bäumen großartig aussehen.

Der Sibirische Wald ist in unserem Land am bekanntesten - er blüht Ende März, man erkennt ihn leicht an den durchdringenden blauen glockenförmigen Blüten. Sortenarten sind jedoch viel vielfältiger - sie können weiß, blau, lila und sogar hellrosa sein.

Scilla - die gleichen Schneeglöckchen mit nur blauen Blumen

Meer aus dem Wald

Scilla - Zwiebelstauden, nicht-kapriziöse und unabhängige Pflanzen, der beste Ort für den wird der Baldachin des Obstgartens sein, mit lockerem und ziemlich fruchtbarem Boden. Sie vermehren sich gut, indem sie sich selbst aussäen und die Zwiebeln teilen, und sie können über Jahrzehnte bequem an derselben Stelle wachsen. Genug winterfest, aber besser im Winter den Ort, an dem sie wachsen, mit einem Arm voll Laub bedecken.

Krokusse

Verrückte helle gelbe Krokusse

Noch bevor sie geöffnet sind, sehen Krokusse unter dem Schnee hell und schön aus.

Botanische Arten blühen zuerst (es kann sogar Ende Februar sein), später - im April - zahlreiche Krokus-Hybriden. Krokusse sehen in einer Gruppe am besten aus - dadurch werden ihre leuchtenden Farben ausdrucksvoller und auffälliger. Sie können beide verschiedene Arten von Krokussen kombinieren und sie mit anderen Primeln kombinieren.

Krokusse wirken vor dem Hintergrund von Steinen besonders eindrucksvoll, der Kontrast von zarten Blumen und strengen Felsblöcken wirkt dekorativ, weshalb diese Frühlingsblumen immer in Steingärten und auf felsigen Hügeln gepflanzt werden. Krokusse sehen auf dem Rasen gut aus, aber es ist zu beachten, dass das Gras erst gemäht werden kann, wenn die Blätter verdorren.

Tipp! Frühlingsblühende Krokusse werden im Herbst gepflanzt, während sie sich sowohl in der Sonne als auch im Schatten gleich gut anfühlen. In sonnigen Gegenden sind die Blüten jedoch üppiger und die Blüten heller. Wie andere Knollen bevorzugen sie lockere und durchlässige Böden, wenn das Wasser stagniert, verrotten die Knollen.

Mehrfarbige Lichtung von Krokussen

Die Abwesenheit ist minimal, für den Winter müssen keine Krokusse jährlich gegraben werden. Verblasste Blüten werden entfernt, damit sie die Schönheit der Komposition nicht beeinträchtigen. Im Winter kann der Ort ihres Wachstums Laub oder Kompost gemulcht werden. Krokusse, wie auch andere Zwiebelgewächse, vermehren sich durch Tochterknollengewächse - wenn sie gepflanzt werden, entsteht an dieser Stelle in 2-3 Jahren ihr dichtes Nest.

Tipp! Möchten Sie, dass Krokusse früh blühen - lassen Sie sie an der sonnigsten Stelle fallen, an der der Schnee zuerst fällt.

Iridodictium

Helles Iridodictium gehört auch zu Primeln

Üppiger lila Iridodictium

Diese Blüten werden auch Iris genannt, sie blühen im zeitigen Frühjahr, sobald der Schnee schmilzt. Es handelt sich um frostbeständige Knollenstauden, die in ihrer Erscheinung jedoch an gewöhnliche Iris erinnern. Sie sind niedrig, aber sehr attraktiv und anmutig, mit leuchtenden Originalfarben (Hellblau, Lila, Blau, Cyan, Lila, Rot, Orange) mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm und einem ausgefallenen Ornament aus Flecken und Streifen auf den Blütenblättern.

Hinweis! Aufgrund ihres geringen Wuchses (bis zu 10 cm) eignen sie sich hervorragend für Steingärten. Zur Blütezeit (März-April) eignen sie sich hervorragend für andere Zwiebelgewächse. Auf dem Rasen werden sie besser in einer Gruppe gepflanzt, bei einer einzigen Landung wird es zu unauffällig.

Die Pflege von Iridodictium wiederholt die Pflege von Tulpen fast vollständig. Sie lieben leichte, durchlässige, nahrhafte Böden, aber vor allem - sie sind sehr sonnig, und es ist sehr wichtig, dies bei der Auswahl eines Pflanzortes zu berücksichtigen. Für den Sommer ist es besser, die Zwiebeln auszugraben, das Hauptzeichen dafür sind die Blätter, die zu sterben begannen. Gleichzeitig mit Tulpen im Frühherbst gepflanzt. Die beste Art der Vermehrung ist vegetativ, eine erwachsene Zwiebel liefert normalerweise 1-2 Ersatz.

Springman

Sonnige Blumen im Schnee

  • Der Ursprung dieses Namens ist eine Übersetzung des lateinischen Namens - Eranthis (Erantis), was "Frühling" und "Blume" bedeutet.

Oft sind dies die ersten Frühlingsblumen, die selbst frostbeständigen Schneeglöckchen voraus sind. Einzelne Blüten (gelb, becherförmig, nicht mehr als 3 cm Durchmesser) werden manchmal einfach durch den Schnee gezogen, begleitet von anmutigen bronzegrünen Blättern. Die Blüte dauert ca. 2 Wochen.

Kleine gelbe Blumen können Ihren Garten schmücken

Heller Frühling in trockenen Blättern des letzten Jahres

Diese kleinen Pflanzen werden besser in Gruppen gepflanzt - sie sehen also viel spektakulärer aus. In guter Gesellschaft bilden sie die ersten Zwiebelgewächse - Schneeglöckchen, Krokusse oder Iridodictiums.

Tipp! Der beste Platz zum Pflanzen ist unter Laubgehölzen oder Bäumen, im Halbschatten ist der Boden leicht, nicht sauer, nahrhaft, ziemlich nass (sowohl stehendes Wasser als auch Trockenheit sind kontraindiziert).

Fortpflanzung - Samen blühen zwar erst im dritten Jahr nach dem Pflanzen, vermehren sich dann aber recht gut von selbst.

Der Nieswurz

Andere Namen - "Christi Blume" oder "Weihnachtsrose", der Legende nach, diese Blume wurde als Geschenk für den neugeborenen Jesus von Bethlehem Hirten gebracht. Im Mittelalter wurde die Nieswurz definitiv in der Nähe des Hauses gepflanzt, man glaubte, dass sie vor bösen Geistern, dem bösen Blick und der Hexerei schützt.

  • Die Nieswurz ist eine immergrüne rhizomatöse Staude, die im frühen Frühling blüht, bevor sie mit blühenden Schneeglöckchen und Krokussen zu erfreuen beginnt, und die Pflanze selbst verträgt leicht Frost bis zu -6ºC.

Blumen können die verschiedensten sein - weiß, burgund, gelblich mit einer grünen Tönung, dunkelrot, Pfirsich, etc.

Der Nieswurz ist zart rosa

Die Nieswurz ist eine der schönsten Frühlingsblumen.

Der Nieswurz ist nicht besonders wählerisch im Boden, aber es ist besser, einen Ort mit lockerem, feuchtem und gut durchlässigem Boden zu wählen. Es bevorzugt Halbschatten, es ist gut, es unter einem Apfelbaum zu pflanzen - seine Blätter sind ein natürlicher Mulch, der nicht nur die Fruchtbarkeit des Bodens erhöht, sondern auch Nieswurz mit nützlichen Substanzen versorgt.

Tipp! Bei der Auswahl eines Pflanzorts für einen Nieswurz sollte beachtet werden, dass die Pflanze sehr häufig auf häufige Transplantationen reagiert, aber an einem Ort 10 Jahre lang gut wächst.

Die Nieswurz wird durch Samen vermehrt (die Blüte erfolgt nach 3 Jahren), am häufigsten jedoch durch Teilen des Busches.

Muscari

Die Standard-Muscariblüte ist blau bis weiß.

Japanischer Muscari hat eine rosa Farbe.

Andere Namen - Maushyazinthe oder Viperzwiebel - Zwiebelstaude, sehr unprätentiös, aber gleichzeitig sehr schnell wachsende Pflanzen. Sie können sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten, unter Sträuchern, Erde pflanzen - bei guter Wasserdurchlässigkeit halten die Zwiebeln keine Benetzung aus. Blüten von weiß bis dunkelblau (je nach Art), gesammelt in dichten Blütenständen (apikal oder traubenförmig) bis zu einer Höhe von 8 cm.

Bei frühen Arten beginnt die Blüte im April und dauert 2-3 Wochen. Danach stirbt das Laub ab. Sie müssen sich also um die Blumen kümmern, die kommen, um sie zu ersetzen.

Tipp! Diese Zwiebeln sind ziemlich aggressiv. Wenn Sie also nur experimentieren, ist es besser, sie in spezielle Behälter zu pflanzen. Andernfalls ist es sehr schwierig, sie von der Baustelle zu entfernen.

Anemone

Waldanemone weiß

Anemone ist auch ziemlich helle und schöne Blume

  • Ein anderer Name ist eine Anemone, aber wenn wir über frühe Arten sprechen, dann ist es eine Anemone Lyutichnaya oder Hain.

Gleichzeitig wird letzteres oft als „Schneeglöckchen“ bezeichnet, sowohl für die frühe Blüte als auch für das Weiß der Blume. Auf den Bäumen schwellen die Knospen gerade an, und die Eichenanemone bedeckt den Raum mit einem festen weißen Teppich.

Anemone gibt es in verschiedenen Farben

In Bezug auf die Kultur in der Anemone des Eichenholzes nehmen die Höhe der Stiele und die Größe der Blüte signifikant zu. Die Blume wird vor dem Hintergrund einer Spirituosen- und Zwerg-Berberitze wunderschön aussehen und die zarte Schönheit ihres Frühlingslaubs betonen. Zum Anpflanzen von Anemonen ist es notwendig, einen feuchten, alkalischen und humusreichen Boden aufzunehmen, aber die nicht kapriziöse Anemone passt sich allen Bedingungen gut an.

Tipp! Die beste Zeit für die Fortpflanzung ist der frühe Frühling, sie erfolgt durch Teilen der Rhizome. Anemonen-Eichenholz - eine Pflanze mit einem kriechenden Rhizom, die sich in der oberen Bodenschicht befindet. Es ist daher ratsam, sie für den Winter abzudecken, da ansonsten bei starkem Frost alle im Herbst abgelegten Blütenknospen absterben können.

Primula

Primula sieht gut aus in Steinen

Primeln sehen aufgrund ihrer Farben immer hell und strahlend aus

Primula kann sowohl auf der Baustelle als auch in Töpfen gepflanzt werden

Ohne diese recht unscheinbaren Pflanzen, die mehr als 550 Arten umfassen, wird unsere Überprüfung unvollständig sein. Die allerersten von ihnen blühen im April, aber sie werden auch von der Tatsache angezogen, dass es bei einigen Arten möglich ist, im Frühherbst wieder zu blühen. Zu den frühblühenden Sorten zählen die Frühlingsprimel (Widder) und die gemeine Primel.

Tipp! Für eine üppige Blüte, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird empfohlen, zu Beginn der Blüte Stickstoffdünger und Phosphatdünger zu verwenden.

Zum Anpflanzen gut durchlässigen, feuchten Boden verwenden. Beim Pflanzen ist es sehr wichtig, das Feuchtigkeitsregime zu berücksichtigen - der Boden sollte feucht sein, aber das Wasser sollte nicht stagnieren. Die effektivste Fortpflanzungsmethode ist die Teilung eines Busches, die mit Beginn der Ruhephase (Anfang Juni) nach dem Ende der Blüte durchgeführt wird.

Tipp! Um die Blüte der Primel zu verlängern, müssen die bereits verblühten Blütenstiele entfernt werden, damit die Pflanze die Reserven an nützlichen Substanzen für die Samenreifung nicht verbraucht.

Helle Frühlingsblumen im Garten

Viele der Primeln können sowohl in den Boden auf dem Grundstück als auch in die Töpfe gepflanzt werden, die auch Ihren Garten schmücken können

http://happymodern.ru/vesennie-pervocvety-foto-s-nazvaniyami/

Garten im Frühjahr - pflanzen Sie Primeln im Land

Der Schnee ist bereits vollständig verschwunden, und die Erde beginnt allmählich mit einem grünen Teppich und den ersten Blumen bedeckt zu werden. Krokusse, Scilla, Lungenkraut, Nieswurz, Ringelblume erfreuen uns vor der Blüte von Tulpen und Iris. Sie haben gerade erst angefangen, sich mit Gartenarbeit vertraut zu machen, und möchten einige nützliche Tipps erlernen, mit denen Sie Ihre Fähigkeiten verbessern können. Wenn Sie möchten, dass das Häuschen wie ein Feldblumengarten aussieht, dann haben Sie oft die Frage: Können die ersten Blumen im Landhaus gepflanzt werden?

Natürlich kannst du! Primeln sind wunderschön und korrekt in das Design des Hauses eingeschrieben und können ein wahres Juwel in jedem Garten sein.

Naturgarten: helle Nachahmung

In jüngster Zeit haben sich Trends in der Schaffung von Naturgebieten mit natürlichen Feld- und Gartenblumen in der Villa-Garten-Mode durchgesetzt. Ein solcher blühender Garten gleicht einem zarten Rasen, der in allen Facetten der Farbe schimmert. Und solch ein Wunder nennt man einen natürlichen Garten. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Imitation eines natürlichen Waldgürtels, der sich perfekt zur "Einbürgerung" der ersten Frühlingsblumen eignet. Der Begriff "Einbürgerung" bedeutet, dass eine Pflanze in einem Garten oder auf einer Datscha gepflanzt wird, damit sie wie in einer natürlichen Umgebung natürlich wächst.

Ab Mitte Februar können Frühlingsblumen Ihren Standort erheblich beleben und ihm ein blühendes Aussehen verleihen, wenn gewöhnliche Gartenblumen noch nicht blühen können. Primeln können in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Das Graben von Blumen im Wald und auf dem Feld wird nicht empfohlen, da einige davon im Roten Buch aufgeführt sind. Ja, und diese Pflanzen können einfach keine Wurzeln schlagen.

Die ersten Blumen im Garten richtig gepflanzt

Trotz der Einfachheit der Bedingungen, unter denen Primeln wachsen, sind sie auch ziemlich anspruchsvoll. Manche mögen mehr Wasser, manche Schatten, und die meisten mögen blattdüngenden Boden. Beim Pflanzen von Blumen sollten Sie auf die "Vorlieben" bestimmter Feldschönheiten achten. Also, ein paar Tipps, wie man einen natürlichen Garten richtig erstellt:

  • Fast alle Frühlingsblumen akklimatisieren sich zwischen Sträuchern und Bäumen.
  • In der trockeneren „Wiesenzone“ oder auf dem Gartenrasen ist es besser, Krokusse, kleine Narzissen und Alpenveilchen zu pflanzen. (Noch interessantere Fakten zu Narzissen finden Sie hier)
  • an schattigen orten (unter alten razlogimi-bäumen) fühlen sich bauchige blumen (schneeglöckchen, krokusse, cyclamens, hyazinthen) am wohlsten. Dort erhalten sie im Herbst und im zeitigen Frühjahr (während ihres aktiven Wachstums) Feuchtigkeit;
  • Hyazinthen werden besser dort gepflanzt, wo es im Sommer trocken ist (sonst müssen sie die Zwiebeln ausgraben, sie mögen nicht viel Feuchtigkeit);
  • Wenn Sie einen künstlichen Stausee oder Teich im Garten oder auf dem Land haben, pflanzen Sie mutig eine Lysiquiton und weiße Blumen hinein.
  • In offenen Blumenbeeten pflanzen Sie am besten mehrjährige Primeln zusammen mit Pflanzen, die im Sommer blühen. Frühe Wildblumen erzeugen im März ein Regenbogenbild und spätere Sommerstauden verstecken welke Pflanzen. Darüber hinaus ist ein solches Tandem perfekt für Primeln und Medunits, die den Schatten lieben. (Weitere Informationen finden Sie im Artikel "So züchten Sie eine Primel zu Hause")
  • Der Nieswurz ist dank seiner schönen Blätter und Blüten an den markantesten Stellen als Hintergrund für die spätsommerlichen Farben besser zu pflanzen.
  • Heidepflanzen und Steingartensteine ​​sind eine hervorragende Ergänzung für einen solchen Naturgarten. Die üppig blühenden Eriken neben Heidekraut und Steinen schaffen eine echte Gartenlandschaft, die Sie lange Zeit begeistern wird;
  • Der alpine Hügel wird auch mit Miniaturkrokussen, Schneeglöckchen, Primeln und Hionodoksa dekoriert.

Wir hoffen, dass Sie sich bereits für die Gestaltung und den Standort Ihres Naturgartens entschieden haben. Eine solche Einbürgerung von Primeln wird eine großartige Lösung sein, sowohl für kleine als auch für große Gebiete. Für die Bequemlichkeit Ihrer Wahl sowie für das bequemste Einkaufen in Gartengeschäften geben wir Ihnen die Namen der Blumen, die jeden blühenden Garten schmücken!

  • Frühlingsblume (Leucojum vernum);
  • Vesman (Wintererantis) (Eranthis hyemalis) und E. Cilician (E. cilicica);
  • Waldanemone (Anemone sylvestris);
  • Hyazinthe (Hyacinthus orientalis);
  • Frühlingsblühende Iris (Iris cristata, I. reticulata, Iridodictiums nach russischer Tradition);
  • Kandyk Tuolumni (Erythronium tuolumnense);
  • Krokus (Krokus);
  • Medunica (Pulmonaria);
  • Gefrierschrank (Gelleborus) (Gelleborus) (Helleborus);
  • Narzisse gelb früh (Narcissus sp.);
  • Beinwell;
  • Schneeglöckchen (Galantus) (Galanthus);
  • Primula gewöhnlich (Primula acaulis);
  • Hexenschuss (Pulsatilla vulgaris);
  • Mehrjährige Veilchen (Viola spp.);
  • Chionodoxa (Schneemann, Schneeschönheit) (Chionodoxa);
  • Koscla Cyclamen (Ceclamen coum);
  • Chistyak gewöhnlich (Ficaria ficarioides).

Gute Laune, leuchtende Farben und natürlich Frühlingsblumen!

http://flora2000.ru/flower-secrets/pervozvety-v-sadu

Frühlingsblumen Namen und Beschreibung

Navigation aufzeichnen

Viele Gärtner haben sich oft die Frage gestellt, welche Art von Frühlingsblumen (oder einfachen Blumen) in einem ländlichen Beet und in ihrem eigenen Garten gepflanzt werden sollten. Nach einem langen und kalten Winter möchten Sie Ihr Grundstück mit Hilfe verschiedener Pflanzen schnell umgestalten und ihm leuchtende Farben und Schönheit verleihen. Wenn Sie sich für Frühlingsblumen entscheiden, sollten Sie daran denken, dass es besser ist, unprätentiöse Arten und Sorten zu nehmen. Schließlich erlaubt es der moderne Lebensrhythmus leider nicht, ihnen die Pflege zukommen zu lassen (wie Petunien, die wir zu diesem Zeitpunkt mit Samen auspflanzen), die so notwendig sind.

Auf der Suche nach schönen Pflanzen machen viele den gleichen Fehler und kaufen solche, für die eine regelmäßige Überwachung erforderlich ist und die sich einfach nicht auf der Baustelle niederlassen können. Was sind dann die besten Blumen für ihre Frühlingsblüte in einem Blumenbeet?

Die Wahl der Zwiebelprimeln

Die Schönheit von mehrjährigen Zwiebelpflanzen kann der Neid vieler Blumen sein. Sie sind völlig unprätentiös, was sie zu idealen Pflanzen für die Datscha macht.

Eine der größten Gruppen von Frühlingszwiebeln ist die, die dekorative Zwiebeln oder, wie Experten sagen, Allium enthält. Die Züchter haben mehr als 152 Arten abgeleitet. Leider sind sie jedoch unterbewertet, weshalb sie in Blumenbeeten, Alpengärten und Rabatok viel seltener verwendet werden als die berühmten Tulpen. Und dies trotz der Tatsache, dass die Alliums kompakte röhrenförmige Blätter haben, die schöne und üppige Büsche bilden. Vor allem aber kann die Anzahl der Blüten einer einzelnen Pflanze bis zu 60 Stück betragen. Sie sind auch in der Zeit schön, als die Blüte noch nicht gekommen ist. Je nach Blütezeit gibt es verschiedene Sorten dieser Pflanze. Aufgrund dessen ist es möglich, diese Blume in die Datscha zu pflanzen, so dass wir jeden Monat etwas zum Blühen haben. Beispielsweise blühen frühe Zwiebeln Mitte Mai, spätere erfreuen die Augen am Ende des Sommers. Und die Dauer der Blütenpflanzen selbst erreicht einen ganzen Monat.

• 3 Wochen Anemonenblüte;

• Königshuhn (wir vermeiden seine Landung an Orten mit stehendem Wasser!) Wird mit seiner Farbe für 2-3 Wochen gefallen;

• Je nach Standort können bis zu 3 Wochen blühen und die Lieblingstulpe eines jeden.

• Aber nur 10 Tage blüht das Hauptsymbol des Frühlings - die Narzisse.

Schöne Krokusse

Eine der schönsten Frühlingsblumen für den Datschagarten gilt zu Recht als Krokus. Er gehört zu den Ersten, die unmittelbar nach dem Schmelzen des Winterschnees im März schlüpfen. Der Vorteil dieser Primel ist, dass die ersten Blüten gleichzeitig mit den Blättern darauf erscheinen. Aber leider, wie schnell es blüht, genauso schnell vergeht diese Blüte. Nur eineinhalb Wochen und die Blüte des Krokus hört auf. Und im Sommer verdorren seine Blätter, und die Pflanze wird bis zur Erwärmung des nächsten Frühlings überwintern. Ein Plus beim Wachsen einer Blume ist, dass sie weder Dünger noch besondere Pflege benötigt. Verschiedene Schädlinge versuchen, es nicht zu berühren, dasselbe gilt für Pilzkrankheiten.

Wunderschöne Tulpen

Sie - Tulpen - sind etwas launischer in der Pflege. Es gibt viele Sorten dieser Frühlingsblume. Erfreuen Sie sich an ihrer schönen Aussicht auf die Hütte, die sie bereits im April genießen können. Und die schöne Aussicht auf das Blumenbeet lässt niemanden gleichgültig. Jeder Gärtner kann aus seinem großen Sortiment eine Blume auswählen, die würdevoll die Schönheit seines Gartens hervorhebt. Aber solche Frühlingsschönheiten brauchen sorgfältige Pflege. Zum einen leiden diese Blüten häufig unter verschiedenen Pilzerkrankungen. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Zwiebeln rechtzeitig vor dem Einpflanzen mit Fungiziden zu bepflanzen. Sie benötigen während des aktiven Wachstums ständige Pflege. Besser wissen, um Pilzkrankheiten der Tulpen vorzubeugen. Wenn die Blume von einem Pilz befallen wird, muss sie schließlich sofort zerstört werden. Diese Krankheit ist nicht behandelbar.

Heller und unprätentiöser Muscari

Schlichte Frühlingsblumen für die Datscha werden Muscari sein. Seine Art - eine riesige Menge. Infolgedessen ist der Zeitpunkt seiner Blüte sehr unterschiedlich. Die allerersten Arten dieser Pflanzen blühen Ende März. Um diese Pflanze zu züchten, ist kein großer Aufwand erforderlich. Im September wird es ausreichen, einen Platz in einem Blumenbeet für sie zu wählen und ihn in den Boden zu pflanzen. Jedes Jahr bringt eine Zwiebel viele Triebe hervor, wodurch diese Blume schnell den ihr zugewiesenen Platz einnehmen kann. Und es ist unmöglich, Muscari vollständig zu graben, kleine Zwiebeln können im Boden verloren gehen und nächstes Jahr wieder wachsen. Daher wird allen Gärtnern geraten, Muscari in hausgemachten (Plastikflasche mit Löchern) oder gekauften Körben anzupflanzen, wenn sie nicht sicher sind, ob der ausgewählte Pflanzbereich endgültig ist. Die beste Option wäre, Frühlings-Muscari mit anderen Blumen zu pflanzen. Mit der richtigen Auswahl können Sie die Pflanzen vom frühen Frühling bis zum frühen Sommer in ihrer Schönheit genießen lassen.

Netz Iris

Niedrige Pflanze gehört zur Gruppe der Zwiebelgewächse, hat ein sehr schönes und attraktives Aussehen. Diese winzige Frühlingsblume ist ein großer Fan der Sonne. Dies muss beachtet werden, wenn Sie einen Ort auf dem Land für die Landung auswählen. Sie beginnt Ende März zu blühen und erfreut sich bis Mitte April ihres Erscheinungsbildes. Die Zwiebeln müssen zu Beginn des Herbstes an einem Standort gepflanzt werden.

Die Besonderheit des Aussehens der Iris des Setteils führt dazu, dass sie in einem felsigen Garten im Hintergrund einer alpinen Rutsche gut aussieht oder das helle, frische Grün eines Rasens effektiv schattiert. Aber Gärtner sollten bedenken, dass diese Art von Iris, wie alle Zwiebelpflanzen, ein Ephemeroid ist. Nachdem die Blüten verwelkt sind, beginnen die Blätter fast sofort abzusterben.

Frühling Erantes

Diese Pflanze fängt im März-April an, ihre Schönheit zu verleihen, alles hängt vom Klima ab. Seine goldsonnigen Blüten färben den Garten nach einem langen Winter. Sein unbestreitbarer Vorteil ist, dass die späten Frühlingsschneefälle nicht schrecklich sind. Diese kleinen Pflanzen, bis zu 10 Zentimeter hoch, werden in einem Blumenbeet in einer Gruppenpflanzung spektakulär aussehen. Sie lassen sich gut mit Primeln wie Schneeglöckchen oder Krokus kombinieren.

Für die Landung unseres "Frühlings" ist es notwendig, einen Platz unter Laubbäumen oder Sträuchern zu wählen. Sie können einen anderen Bereich auswählen, solange er sich im Halbschatten befindet. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass diese Pflanze in der Natur nur in den Wäldern vorkommt. Eranthis ist sehr empfindlich gegen Bewässerung, er erträgt kaum Trockenheit oder stehende Feuchtigkeit.

Frühe Skalen

Bereits Ende März kann man ihre frühe Blüte beobachten. Die Blüten haben die Form einer Glocke mit einem himmelblauen Farbton. Einige Sortenhölzer haben jedoch eine weiße Farbe. Diese Pflanze wird im Volk auch Scylla genannt. Proleska ist eine sehr anspruchslose Pflanze. Es kann auf jedem Teil des Feldbettes angebaut werden. Es kann im Schatten und in der hellen Sonne wachsen. Benötigt keine besondere Pflege. Das Einzige, worauf Sie achten sollten, wenn Sie möchten, dass Scylla mit seiner Schönheit zufrieden ist, ist die Bodenfeuchtigkeit. Es sollte immer leicht feucht sein, aber häufiges Gießen kann katastrophal sein.

Bei der Auswahl eines Platzes im Blumenbeet für die Bepflanzung dieser Frühlingskerze sollte beachtet werden, dass die Scilla schnell wächst. Es kann sich sowohl in Samen als auch in Zwiebeln vermehren.

Beliebte Frühlingsprimeln - Primeln

Primeln sind sehr schöne und leuchtende Blüten, die sich durch Setzlinge oder durch Teilen des Busches vermehren und an einem neuen Ort perfekt Wurzeln schlagen. Sie sind anspruchslos und daher eine ausgezeichnete Option für einen Garten. Frühlingsprimel hat zerknitterte Blätter, die mit einem leichten Daunen bedeckt sind. Der Rand des Blattes ist gewellt. Diese Blume bricht gleich nachdem der Schnee geschmolzen ist. Diese süßen und leuchtenden Blumen auf dem Sommerhäuschen werden dem Auge sehr lange Freude bereiten.

Es gibt mehr als 550 Primelarten, aber leider bauen Gärtner nur einen kleinen Teil davon an. Diese Primel kann aus Samen gezüchtet werden. Wenn Sie jedoch keine Zeit mit so einem harten Job verschwenden möchten, können Sie fertige Setzlinge kaufen.

Angesichts der Sorten von Primeln beginnen die Blütentermine Ende März und an den ersten Tagen des Aprils (in den mittleren Breiten verschieben sich diese Termine um einen Monat oder mehr). Und einige Arten dieser Pflanze erfreuen die Besitzer südlicher Gebiete zweimal pro Saison - am Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes.

Der Nieswurz

Im Garten und im Blumenbeet sehen Glorleboruses zu jeder Jahreszeit gut aus. Im Volk werden sie Gefrierschränke genannt. Sie können die Datscha sehr früh blühen lassen. Die Blüten haben eine große Form und die unterschiedlichsten Farben. Sie sind nicht immer fest, können eine helle Mitte haben. Manchmal sind die Blütenblätter mit hellen Flecken oder verschiedenen Strichen verziert.

Erstaunlicher immergrüner Frühlingsgelleborus ist krankheitsresistent. Ein anderer Name - "Rose Christi", erhielt er aufgrund der Tatsache, dass die Zeit seiner Blüte auf die Osterferien fällt.

In der Natur gibt es mehr als 25 Arten dieser Pflanze. Das Einpflanzen der Nieswurz beginnt unmittelbar nach dem Auftauen des Bodens. In südlichen Breiten, die durch milde Winter gekennzeichnet sind, ist es zulässig, im Spätherbst Nieswurz zu pflanzen.

Der schönste schwarze Nieswurz gilt als. Nein, dieser Name bedeutet nicht, dass die Farbe der Blume schwarz ist. Im Gegenteil, es hat eine weiße Farbe. Und dieser Name war auf dunkle Wurzeln zurückzuführen. Blumen bis zu einem Durchmesser von 8 Zentimetern werden jeden mit ihrer Schönheit in Erstaunen versetzen. Der einzige Nachteil dieser Pflanze ist, dass sie nur zwei Wochen lang blüht.

Vergissmeinnicht

Eine schnell wachsende Blume, die ideal für eine kleine Hütte ist. Die Blüte dieser Frühlingspflanze beginnt normalerweise von März bis April, und ihre wunderschönen blauen Blüten können innerhalb von eineinhalb Monaten für das Auge angenehm sein. Vergissmeinnicht - sehr unprätentiöse Pflanze. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass es auch während der Blütezeit transplantiert werden kann. Es ist jedoch notwendig, den Fortpflanzungsprozess dieser Blume zu kontrollieren, da er sonst in ein paar Jahren den gesamten Garten füllen und nicht weniger Probleme verursachen kann als das unangenehmste Unkraut.

Mehrjährige Frühlingsblumen im Blumenbeet

Immergrün

Auf die Stauden können diese Blüten zurückgeführt werden. Sobald der Boden beginnt, die Frühlingswärme aufzunehmen, beginnt das immergrüne Immergrün die ersten frischen Triebe zu lassen. Und schon im April erscheinen die ersten zarten blauen Blüten in großer Zahl. Die traditionelle Farbe der Blüte ist blau, aber es können auch andere vorhanden sein: weiß, rot und lila. Blütenblätter können sowohl einfach als auch Terry sein. Die Farbe der Blätter ist ebenfalls vielfältig, von klassisch grün bis hell, mit weißen und manchmal gelben Mustern.

Immergrün mag feuchten Boden, aber ohne stehendes Wasser. Sollte die Sonne etwas scheinen, ist es wünschenswert, dass das Landbett im Schatten oder Halbschatten liegt. Direkte Sonneneinstrahlung wirkt sich nachteilig auf das Wasser aus und erfordert bei Trockenheit häufiges Gießen. Immergrün vermehrt sich durch Teilen durch Stecklinge. Es wächst sehr schnell. Das Einpflanzen von Immergrün ist von März bis April erforderlich. Aber die Pflanze ist so unprätentiös, dass man sie auch Ende August pflanzen kann.

Maiglöckchen

Eines der Hauptsymbole des Frühlings sind Maiglöckchen (vergessen Sie nicht, dass alle Teile dieser Pflanze sehr giftig sind). In der Datscha müssen sie im Herbst gepflanzt werden, aber so spät wie möglich - im November. Sie sollten wissen, dass ihr natürlicher Lebensraum ein Wald ist, daher ist es notwendig, Maiglöckchen im Schatten von Bäumen und Sträuchern zu pflanzen. Bevor Sie in den Boden Rhizome der Pflanze setzen, muss es gut gedüngt werden. Hier bietet sich der Humus aus dem Komposthaufen hervorragend an. Beim Einpflanzen sollte so vorsichtig wie möglich vorgegangen werden, um das Knicken der Wurzel der Pflanze zu verhindern.

Frühling Mai Maiglöckchen gilt als anspruchslose Pflanze. Es ist wichtig, dass beim Anbau immer genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, damit die Schönheit lange erhalten bleibt. Gärtner müssen wissen, dass Maiglöckchen von anderen Pflanzen entfernt gepflanzt werden sollten. Und das alles, weil es ein sehr starkes Wurzelsystem hat, das in der Lage ist, alle auf seinem Weg gefundenen Pflanzen zu überleben.

Hyazinthen

Blühende Hyazinthen sehen sehr schön aus. Keine Frühlingspflanze kann mit ihnen verglichen werden, da sie in Helligkeit und Farbvielfalt nicht gleich sind. Hyazinthen werden im September gepflanzt, aber es gibt eine Variante des Pflanzens im Frühjahr, nachdem sich die Erde durch die Sonne ausreichend erwärmt hat. Dies ist eine Zwiebelpflanze. Bei der Pflege einer Hyazinthe ist zu beachten, dass es besser ist, die Zwiebeln sehr mäßig zu gießen. Wenn die Feuchtigkeit reichlich vorhanden ist, führt dies zum Verfall und damit zum Absterben der Blume.

Kammer

Kammer- oder Schlafgras ist eine sehr seltene Frühlingspflanze. Wenn Sie diese Blume auf Ihrer Website anpflanzen möchten, sollten Sie Samen in einem Fachgeschäft kaufen. Es gibt mehr Möglichkeiten, Sie können Pflanzen in Töpfen kaufen und sie in das Datschabett verpflanzen. Wenn Sie Samen kaufen möchten, sollten Sie diese in erhitzte Erde säen. Die Temperatur sollte mindestens 20 Grad betragen. Die beste Zeit dafür ist der April. Die Pflanze wird nur in leichtem und durchlässigem Boden Wurzeln schlagen.

Viola

Eine weitere äußerst beliebte und unscheinbare Primel, die jedoch während der warmen Jahreszeit blüht, ist die Bratsche (Stiefmütterchen). Ihre verschiedenen Farben und Kombinationen von einfachen und gefüllten Blüten erfreuen uns mit den ersten warmen Sonnentagen im Frühling.

Es ist besser, die Bratsche an leicht schattierten Orten zu landen, aber sie scheut nicht vor sonnigen Orten. Diese Frühlingsblume liebt es zu gießen, aber ein Überschuss an Feuchtigkeit ist zerstörerisch. Mindestens 2-3 Mal pro Saison brauchen Blumen Dünger. Und im Winter und bei Frost bis zu -40 (wenn auch mit einer kleinen Schneeschicht) überleben diese Pflanzen zweifellos.

Es ist unmöglich, alles aufzulisten, was im Frühling blüht, aber ich möchte wirklich auf einen Haufen hinweisen, der zusammengewachsen ist - Mohn und ein Einzugsgebiet sowie einfache Iris auf einer Alpenrutsche.

Denken Sie daran, dass es sehr einfach ist, Ihr Ferienhaus schön zu machen. Es gibt eine Vielzahl von Farben, die für lange Zeit an ihrem Aussehen Gefallen finden können. Das Wichtigste ist, sie auszuwählen und entsprechend allen Anforderungen zu pflegen.

http://sotkiradosti.ru/tsvety-na-dache/vesennie-tsvety-nazvaniya-i-opisanie

15 der allerersten Blumen im Garten

Im zeitigen Frühjahr, sobald der Schnee fällt, freuen wir uns auf die ersten Blumen auf den Sommerhäusern, alpinen Hügeln und Blumenbeeten. Nach einem langen Winter werden Frühlingsprimeln zum ersten lang ersehnten Schmuckstück auf der noch kühlen Erde.

1. Schneeglöckchen

Schneeglöckchen - eine der anspruchslosesten Frühlingspflanzen - hatten noch keine Zeit zu schneien, und sie haben es bereits eilig, uns mit ihren Blumen zu erfreuen.

Schneeglöckchen können durch Tochterzwiebeln oder Samen vermehrt werden. Im ersten Fall werden frische Samen bis zu einer Tiefe von ein bis zwei Zentimetern in den Boden gesät (Tiefe hängt ausschließlich von der Bröckeligkeit des Bodens ab). In den ersten zwei Jahren keimen die Samen, aber sie blühen nicht, aber ab dem dritten Jahr sehen Sie die lang erwarteten weißen Blüten.

Die zweite Zuchtmöglichkeit sind die Tochterzwiebeln. Erworbene Zwiebeln sollten elastisch sein, sie werden sofort in den Boden gepflanzt, getrocknete Zwiebeln sollten jedoch nicht eingenommen werden, da Schneeglöckchen sehr schlecht auf Austrocknung reagieren. Wenn Sie in den Boden pflanzen, machen Sie trockenen Humus, Asche oder Knochenmehl.

Vorstand

Die Transplantation der Zwiebeln sollte unmittelbar nach der Blüte und auf keinen Fall während der Blüte beginnen. Eine andere Variante der Umpflanzung ist im August: Viele Gärtner halten den Sommer für eine günstigere Zeit, da alte Wurzeln nicht mehr funktionieren und absterben und neue noch nicht erschienen sind.

2. Krokusse

Es gibt eine große Anzahl von Arten dieser Pflanze und jede von ihnen hat ihre eigene Farbe und Form von Blütenblättern. Krokusse blühen im Herbst und im Frühling. Krokusse tolerieren Transplantationen in der Ruheperiode am leichtesten, und dies ist die Sommerperiode.

Wie alle Herbstarten dieser Gattung vermehrt sich auch der Krokus einer Aussaat, indem er im Frühjahr bis zu einer Tiefe von 5 bis 8 Zentimetern in eine leichte, nährstoffreiche und atmungsaktive Erde pflanzt.

Vorstand

Das Wichtigste beim Einpflanzen von Krokus ist der Säuregehalt des Bodens, der nahezu neutral sein sollte, und der Landepunkt sollte sonnig sein, wo der Schnee von der Stelle kommt.

3. Maiglöckchen

Eine andere berühmte Frühlingsblume ist Maiglöckchen. Sein natürlicher Lebensraum liegt im Wald, in der Nähe von Sträuchern und Zwergsträuchern, wo es ziemlich viel Feuchtigkeit gibt. Diese Pflanze ist mehrjährig und gehört zur Familie der Lilie.

Vorstand

Damit Maiglöckchen Sie im Garten verwöhnen, sollten sie im Herbst gepflanzt werden, der idealen Zeit von September bis Anfang November. Für die Transplantation muss ein Teil des Rhizoms einer erwachsenen Pflanze, auf dem sich die Knospen der Knospen befinden, in eine vorbefruchtete Erde gelegt werden. Und stellen Sie sicher, dass die Wurzel beim Pflanzen nicht verbogen wurde und alle Sprossen mit Erde bedeckt waren.


Maiglöckchen - eine sehr unprätentiöse Pflanze. Das einzige, was er zum Wachsen und für eine lange Blüte braucht, ist eine feuchte Knospe, besonders im Sommer bei Hitze. Als Dünger eignet sich perfekt Humus.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Maiglöckchen ein sehr gut entwickeltes Wurzelsystem haben, damit sie alle Pflanzen überleben können, mit Ausnahme von Bäumen und Sträuchern, die sich auf ihrem Weg treffen. Pflanzen Sie keine Maiglöckchen, die mit anderen Blumen durchsetzt sind.

4. Hyazinthen

Blühende Hyazinthen - ein Bild von atemberaubender Schönheit, aufgrund der Helligkeit der Farbe und der Vielfalt der Farben mit ihnen kann nicht mit jeder Frühlingsblume verglichen werden.

Hyazinthen werden von kleinen Zwiebeln vermehrt, die in der Regel an erwachsenen Zwiebeln einer Pflanze durchschnittlich 3-4 pro Jahr gebildet werden. Das Baby wird während der Sommerruhe sorgfältig von der Mutterknolle getrennt und nach dem Einpflanzen vor den erwachsenen Knollen am Ende des Sommers in den Boden eingepflanzt. Solche Zwiebeln wachsen und blühen in 2-3 Jahren.

Vorstand

Nachdem die Hyazinthe verblasst ist, ist es notwendig, den Stiel so hoch wie möglich abzuschneiden und dann Zeit zu geben, damit die Blätter gelb werden und auf natürliche Weise absterben, damit die nützlichen Substanzen in die Pflanzenzwiebel zurückfallen.

5. Schlafgras oder Rückenschmerzen

Natürlich leben Hexenschuss in Steppenwiesen, auf offenen Trockenhängen, in hellen Kiefernwäldern und an sonnigen Waldrändern.

Um Schlafgras in Ihrem Garten anzubauen, sollten Sie Samen oder eine fertige Pflanze in einem Behälter kaufen. Aber auf keinen Fall kann man eine Pflanze im Wald ausgraben, zum einen verträgt diese Blume keine Transplantation und trocknet höchstwahrscheinlich sofort, zum anderen ist diese Art vom Aussterben bedroht und lange im Roten Buch gelistet.

Wenn Sie Samen kaufen möchten, säen Sie diese am besten im Frühjahr, irgendwann im April, in die erhitzte Erde, da die optimale Temperatur für ihre Keimung 20 - 25 ° C beträgt. Der Boden für die Aussaat sollte leicht und gut durchlässig sein. Es ist möglich, eine moderate Menge Torf, Sand und Mineraldünger zu produzieren.

6. Scilla

Eine andere Art von Pflanzen, die wir ausschließlich mit Waldlichtungen assoziieren. Scilla - mehrjährige Zwiebelpflanze, die zur großen Familie der Lilie gehört.

Die Vermehrung erfolgt auf zwei Arten: Samen und Zwiebeln. Während der Vegetationsperiode kann eine erwachsene Proleska-Knolle bis zu 4 Kinder bilden, die zum Zeitpunkt der Transplantation getrennt werden und dann auf einem separaten Grundstück wachsen.

7. Krapfen

Schöne mehrjährige Blume Haselhuhn mit einer charakteristischen bunten Farbe und großen hängenden Sonnenschirmen, Blumen sind sehr unprätentiös für das Wachsen im Garten. Für seine Zucht genügen ein paar Regeln. Erstens, dass die Pflanzerde leicht und nahrhaft sein soll, und zweitens, die erfolgreichste Pflanzzeit ist September oder Anfang Oktober. Wählen Sie den sonnigsten Landeplatz optimal aus.

Die Pflege von Auerhahn ähnelt in vielerlei Hinsicht der Pflege von Lilien. Der oberirdische Teil einer verblassenen Pflanze muss im Juli abgeschnitten werden und die ganze Saison über sehr reichlich bewässert werden. Vegetative und Samenvarianten, die oben für andere Blüten beschrieben wurden, eignen sich zur Reproduktion.

8. Der Nieswurz

Rhizomatöse Staude mit immergrünen Blättern blüht von April bis Mai. Die Farbe der Blüten ist weiß, gelblich mit einer Grüntönung, kastanienbraun, pfirsichfarben, dunkelrot usw. Der Nieswurz wächst im Halbschatten. Mäßig wässern, nicht an feuchten Orten landen und wo lange aufgetautes Wasser stagniert. Hohe Frostbeständigkeit. Die Gefriergeräte vermehren sich nach Teilung, seltener nach Samen.

9. Narzissen

Narzissen gehören wie viele der oben genannten Blüten zu den Zwiebelgewächsen, weshalb ihre schöne Blüte direkt vom Zustand der Zwiebel abhängt. Beim Kauf von Glühbirnen müssen Sie äußerst vorsichtig sein und den gesündesten und elastischsten Exemplaren den Vorzug geben.

Vorstand

Damit die Blüten genügend Nährstoffe enthalten, sollte der Boden beim Pflanzen lehmig sein.
Der beste Platz zum Anpflanzen von Narzissen ist ein sonniger Rasen, der vor starken Winden geschützt ist.

Narzissen müssen regelmäßig umgepflanzt werden. An einer Stelle können Pflanzen etwa 4-5 Jahre wachsen. Danach werden die Blüten kleiner, die Pflanzungen werden dicker.

10. Violett

Eine andere beliebte und unprätentiöse Primel ist ein duftendes Veilchen, das seine blau-blauen Blüten in Richtung des warmen Sonnenscheins zieht.

Da die Samen der Veilchen im Dunkeln keimen, werden sie sorgfältig mit Erde bedeckt und vor dem Keimen an einem kühlen, feuchten und dunklen Ort aufbewahrt. Einen Monat später tauchen die Sämlinge ab, später in Töpfen oder an einem festen Platz im Garten gepflanzt. Wenn das Klima es zulässt, können Sie den Winter damit verbringen, die Fichtenzweige mit Frost zu bedecken.

Eine andere Methode, um Veilchen zu züchten - überwachsenes Kutinki zu teilen. In einer Saison verfünffacht sich eine junge Pflanze im Durchschnitt. Die Teilung ist zu fast jeder Zeit möglich, die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, die junge Landung zu bewässern.

11. Leber

Auf den ersten Blick ist es leicht, ein Leberblümchen im Wald mit Veilchen, der gleichen satten blauen Farbe und einem Meer kleiner Blüten zu verwechseln.


Es ist besser, die Leberwürmer etwa im Juli in Ruhe zu teilen. Nach dem Pflanzen sollten die Pflanzen gut gewässert und angewendet werden. Bis zum Herbst wurzeln neue Pflanzen gut und im nächsten Jahr blühen sie in der Regel. In der Natur sprudeln ständig Blätter oder Nadeln auf die Leberstücke, im Garten brauchen sie dasselbe. Sie können Rinde oder Hackschnitzel auftragen. Diese Pflanze ist sehr schattenliebend und bevorzugt gut angefeuchtete Böden.


Selbstgepflanzte Leberwürmer breiten sich im Garten aus und sorgen für eine reichliche Selbstaussaat.

12. Puschkin

Puschkinia ist eine sehr schöne und originelle Blume, es ist schwierig, sie mit anderen Farben zu vergleichen oder Parallelen in der Beschreibung zu ziehen. Die Blüten in Puschkinien sind normalerweise weiß und mit blauen Streifen verziert.

Die Vermehrung erfolgt mit Hilfe von Zwiebeln, und es gibt auch eine andere Möglichkeit, Samen zu verwenden. Die erste Option ist jedoch noch beliebter. Der Herbst ist von Mitte September bis Mitte Oktober der optimale Zeitpunkt zum Umpflanzen. Damit die Landung erfolgreich ist, muss das Pflanzmaterial von guter Qualität sein.

Vorstand

Damit die Sämlinge gut erhalten bleiben, sorgen Sie für einen dunklen Ort und eine gute Belüftung.

13. Primula

Nachdem der Schnee geschmolzen ist, meist Ende April, erscheinen langlanzettliche Blätter mit kräftigen Stielen und dichten kugelförmigen, ziemlich großen Blütenständen aus dem Boden - das ist Primel.


Diese unprätentiösen Pflanzen sind in Gärten keine Seltenheit. Der beste Weg, um eine Primel zu züchten, ist, deine Nachbarn und Freunde nach Klonen zu fragen, die schon lange gut gewachsen sind.
Sie können blühende Exemplare kaufen - dann sind sowohl die Art als auch die Sorte unbestritten.

Die beste Zeit für das Pflanzen von Primeln ist, sobald der Schnee schmilzt. Wenn es jedoch wässert, ertragen sie die Teilung und verpflanzen sie zu jeder Zeit, die für Sie günstig ist. Primel wurzelte bei niedrigen Temperaturen. Primeln brauchen Halbschatten mit einem reichen Lehmboden, eine gute Ernährung, die Abwesenheit von Zamovanie und Trocknen.

14. Gänseblümchen

Stimmen Sie zu, dass nur ein Name einer Blume ein Lächeln der Zuneigung hervorruft, ganz zu schweigen von der Pflanze. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Gänseblümchen" eine Perle. Große, untergroße Frottee - egal, für welche Sorte Sie sich in Ihrem Garten entscheiden, diese Blumen werden mit ihrer Helligkeit und Heiterkeit das Auge begeistern.

Gänseblümchen sind einjährige und mehrjährige Pflanzen, die erstere blüht nur ein Jahr und die zweite wächst nur zwei Jahre, da die dritten Blüten flach und dünn zu wachsen beginnen und häufig absterben. Die Hauptzeit zum Anpflanzen von Gänseblümchen ist Anfang und Mitte Mai. Diese Blüten blühen auch Anfang Mai, da die Blätter und Knospen den Winter unter dem Schnee gut überstehen. An Stellen, an denen wenig Schnee fällt, sollten Pflanzen für den Winter abgedeckt werden.

Vermehrung von Gänseblümchen als Samen und Stecklinge und die Teilung des Busches.

15. Medunitsa

Eine Besonderheit dieser Primel ist, dass man in ihren Blütenständen sowohl rosa als auch dunkelblaue Blüten gleichzeitig sehen kann. Von allen oben genannten Pflanzen ist diese Art die langlebigste, sie lebt etwa 30 Jahre.

In der Natur wachsen die meisten Arten auf fruchtbaren, ausreichend feuchten Böden, so dass unser gewöhnlicher Gartenboden sich damit recht wohl fühlt.
Diese Pflanze vermehrt sich vegetativ, sie beginnt nach dem Übergang zur Blüte und setzt sich fast über die gesamte Wachstumsphase fort. Die alten Teile des Rhizoms sterben mit der Zeit ab und der Busch zerbricht.

http://homester.com.ua/dacha-sad/sad/pervye-cvety-v-sadu/

10 früheste Blumen für Ihren Garten

Dieser Frühling auf dem Land beginnt mit dem Auftauchen der ersten Blumen, stimmst du zu? Vielleicht lieben wir deshalb Pflanzen, die vor allen Menschen erwachen, Blumenbeete wiederbeleben und die Seele des Gärtners erfreuen. Nun, im Vorgriff auf diese kleinen Wunder, schlage ich vor, uns gemeinsam an die frühesten Blumen unserer Gärten zu erinnern.


Schneeglöckchen und Krokusse tauchen im Frühjahr unter den Ersten auf

Früh blühende Zwiebel

Am zahlreichsten und beliebtesten unter den frühen Frühlingsblumen sind natürlich alle Arten von Zwiebelpflanzen. Sie werden in der Regel im Herbst gepflanzt, und jetzt bewundern sie in den Regionen, in denen der Frühling früh kommt, bereits die ersten Blüten. Artikel Zwiebelwunder: Gute Ideen für Frühlingsblumenbeete geben Ihnen Inspiration und Frühlingsstimmung, und wir werden ein wenig mehr über die ersten Zwiebelblüten in unseren Gärten sprechen.

Schneeglöckchen (Galantus)

Nicht umsonst nannten sie es Schneeglöckchen - diese kältebeständige Pflanze blüht, wenn der Schnee aus dem Garten kommt. Die ersten Schneeglöckchen erscheinen Anfang März - natürlich abhängig von den klimatischen Bedingungen in Ihrer Region.


Schneeglöckchen rechtfertigen ihren Namen.

Galanthus lässt sich am besten in der Nähe seines natürlichen Lebensraums ansiedeln - entlang der Büsche unter den Bäumen, die im Frühjahr noch keinen dicken Schatten spenden. Wenn Schneeglöckchen in einem Blumenbeet blühen sollen, denken Sie daran, dass es sich bei der Pflanze um ein Ephemeroid handelt: Nach einer relativ kurzen Vegetationsperiode stirbt der oberirdische Teil ab.

Ein Schneeglöckchen wird durch Samen (dank der Ameisen, die die Samenkapseln ziehen, kann es sich in Ihrem Garten selbstständig ansiedeln) und seine Tochterzwiebeln vermehrt. Pflanze Galantus im Herbst; im frühjahr nach der blüte können überwachsene nester geteilt werden.

Krokus

Die frühesten Krokusse - botanische Arten: Tommasini-Krokusse, Goldblumenkrokusse, Ankyra-Krokusse, Imitationskrokusse und eine Reihe anderer - können bereits im Februar bei geeigneten klimatischen Bedingungen blühen. Wenig später wird die Schildkröte von den großblumigen holländischen Hybriden aufgenommen, die nicht nur durch die Größe der Blüten, sondern auch durch ihre leuchtenden ausdrucksstarken Farben beeindrucken.


Botanische Krokusse blühen früher, die Hybridkrokusse sind jedoch größer. Foto vom Autor

Diese erstaunlichen Blumen sind fast überall angebracht: sie werden in Blumenbeeten und in kleinen Gruppen auf dem Rasen und unter Büschen und Bäumen gepflanzt; Sie sind auch für Containerlandungen geeignet. Mehr über den Anbau von Krokussen, deren Klassifizierung und Verwendung im Garten erfahren Sie im Artikel Frühlingsboten - Krokusse.

Im Herbst werden frühlingsblühende Krokusse gepflanzt; Es ist besser, es zum Einpflanzen von Körben zu verwenden, da die Zwiebelkrokusse bei Nagetieren sehr beliebt sind. Diese Farben eignen sich als sonniges Grundstück und als Ecke im Schatten von Laubbüschen und Bäumen. Es ist nicht notwendig, jedes Jahr Zwiebeln zu graben - dies tun sie nur, wenn sie ein überwachsenes Nest teilen möchten.

Wenn Sie Krokusse auf Ihrem Grundstück anpflanzen möchten, schauen Sie in unseren Katalog, in dem die Angebote von großen Online-Gartengeschäften kombiniert werden, um Sorten für die Bepflanzung auszuwählen. Zeigen Sie eine Auswahl an Krokussen an.

http://7dach.ru/MarinaGerasimenko/9-samyh-rannih-cvetov-dlya-vashego-sada-4606.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen