Bonsai

Wie gehe ich mit Spinnmilben am Ficus um?

Die Spinnmilbe ist ein häufiger und keineswegs der angenehmste Gast im Haus. Um diesen Parasiten zu leben und zu vermehren, sind die Bedingungen einer gewöhnlichen Wohnung, in der es Pflanzen gibt, ideal.

Berühmter Ficus leidet groß unter dieser Sorte.

Spinnmilben auf dem Ficus ist sehr schlau, die ersten Anzeichen einer Infektion schwer zu sehen, wie sie auf der Rückseite der Blätter und Stamm von Ficus erscheinen, nachdem die Pflanze ihre hellgrüne Farbe zu verlieren beginnt, und in der späteren Phase der Bahn erscheint. Warum erscheint eine Spinnmilbe auf einem Ficus? Wie man kämpft Ist es möglich, den Parasiten loszuwerden? Versuchen wir es herauszufinden.

Warum erscheint eine Spinnmilbe auf einem Ficus?

Die Milbe kann auf einem Ficus durch ein offenes Fenster bekommen oder von bereits infizierten Pflanzen abfangen, so sollte es das Fenster neben dem grüne „Haustiere“ nicht öffnen, vor allem im Sommer, und neue Anlagen werden nur von vertrauenswürdigen Site genommen.

Welchen Schaden kann ein Parasiten-Ficus anrichten?

Wie bereits erwähnt, ernährt sich die Spinnmilbe vom Pflanzensaft, durchdringt also die feine Struktur der Blätter, fängt an, sich gelb zu färben und auszutrocknen. Bei der Infektion aller Ficus sehen Sie schwarze Punkte (Insektenausscheidungen). Der Stängel der Pflanze wird auch vom Parasiten befallen, weshalb die Pflanze nicht ausreichend ernährt wird.

Wie man Spinnmilbe auf Ficus loswird, bedeutet

Wie gehe ich mit Spinnmilben am Ficus um, wenn die Infektion immer noch auftritt?

Betrachten Sie jeden von ihnen im Detail.

  • Sprühen der Ficusinfusionskamille. Das Rezept ist einfach: 1 Esslöffel auf einen Liter Wasser, auf Raumtemperatur abkühlen und die Pflanze mit einer kleinen Menge Infusion einsprühen.
  • Tinktur aus Knoblauch. Eine ähnliche Methode, aber aufwändiger. Diesmal schneiden wir zwei Knoblauchzehen in kleine Scheiben, gießen einen Liter Wasser hinein, legen die Tinktur 5 Tage unter das Bett, mischen sie dann gleichmäßig mit Wasser und sprühen den Ficus ein.
  • Auch im Kampf gegen Spinnmilben am Benjamin-Ficus kann medizinischer Alkohol eine große Hilfe sein. Einfacher Fleck macht jedes Blatt nass und die Zecke stirbt! Der Hauptnachteil dieser Methode besteht jedoch darin, dass die gelegten Eier erhalten bleiben und folglich der Zustand der Pflanze nur gelindert wird, die Krankheit jedoch nicht vollständig geheilt wird.
  • Seifenbad. Für diese Methode ist es notwendig, eine dünne Schaumschicht auf den Ficus aufzutragen, diesen dann 4 Stunden lang in diesem Zustand zu belassen, den Schaum abzuwaschen und einen Tag lang mit einer Plastiktüte abzudecken.

Wenn Sie den gängigen Methoden nicht wirklich vertrauen und bereit sind, für ein gutes Mittel zur Bekämpfung von Spinnmilben zu bezahlen, ist eine chemische Behandlung genau das Richtige für Sie. Hier ist alles einfach, wählen Sie das Werkzeug aus und bearbeiten Sie den Ficus damit nach Anleitung.

  • Actellic ist ein starkes chemisches Mittel. Es wird empfohlen, die Behandlung nur im Freien durchzuführen.
  • Fitoverm ist eine sparsame Option, aber lassen Sie die Chemikalie nicht mit exponierter Haut in Kontakt kommen. In diesem Fall gründlich waschen und Kleidung wechseln.
  • Alatar, Intavir, Neoron, Apollo, Vermitek sind ausgezeichnete Analoga der oben genannten Mittel.

Prävention

Eine Behandlung ist möglicherweise überhaupt nicht erforderlich, wenn Sie sich rechtzeitig um die Gesundheit Ihrer Pflanze kümmern. Daher ist eine gute Vorbeugung gegen Ficus erforderlich. Die Vorbeugung von Ficus ist sehr einfach und erfordert nicht viel Zeit. Hier einige Möglichkeiten:

  • Alle zwei Wochen mit einem feuchten Schwamm, um jeden Teil des Ficus abzuwischen, und alle zwei Tage, um die Pflanze mit Wasser zu besprühen, da der Hauptfeind der Zecke Feuchtigkeit ist.
  • Erhöhen Sie im Sommer Ihre Aufmerksamkeit auf die Pflanze und überprüfen Sie ihren Stamm und ihre Blätter so oft wie möglich auf Parasiten.
  • Wenn Sie neue Blumen nach Hause bringen, sollten Sie sie auf Insekten untersuchen. Außerdem sollten Sie keine Blumen von der Straße mitbringen, die in der Nähe der heimischen Arten sind.
  • Öffnen Sie Fenster und Türen an warmen Tagen nicht über längere Zeit.
http://bez-klopa.ru/kleshhi/kleshhi-na-rasteniyah/kak-borotsya-s-pautinnyim-kleshhom-na-fikuse/

Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht

Leider gibt es immer noch keine Möglichkeit, dass die Spinnmilbe auf dem Ficus in einer Anwendung verschwindet. Es ist möglich, Spinnmilben, die Zimmerpflanzen befallen, nur bei längerer Behandlung zu vernichten, bis der letzte Schädling auf der Pflanze umkommt.

Es lohnt sich, jedem Liebhaber von Zimmerpflanzen den Umgang mit der Milbe am Ficus und anderen Pflanzen zu erklären. Dieses Insekt ist ein ziemlich häufiger Schädling, der die Pflanze töten kann. Es ist notwendig, die Blumen sorgfältig zu überwachen und bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu heilen, sonst werden die Folgen traurig sein.

Kleine Schädlinge befallen Zimmerpflanzen und weben sie mit Spinnweben. Sie ernähren sich von Pflanzen, was zu einer Schwächung aufgrund der Zerstörung von Zellen führt, wonach sie sehr anfällig für Infektionen sind.

Zeichen einer Ficusläsion mit Spinnmilbe

Die Spinnmilbe auf Benjamins Ficus sieht folgendermaßen aus:

  • Die Läsion reicht zunächst bis zum Rumpf, dies ist durch ein dünnes weißliches Netz erkennbar. Nach der Entdeckung des Webs lohnt es sich, den gesamten Ficus vollständig zu erkunden. Der Schädling selbst ist recht klein, man kann ihn durch eine Lupe sehen, der Haken am Ficus ist auch auf dem Foto sichtbar, wenn der Rahmen auf dem Bildschirm des Telefons oder der Kamera vergrößert wird.
  • Das zweite Symptom ist die Niederlage der Blätter, sie bekommen durch die aufgetretenen Flecken eine Marmorfarbe. Nach abgereicherten Schädlingsblättern färben sie sich gelb und fallen ab.
  • Es wird sich auch bemerkbar machen, dass sich das Wachstum der Pflanze deutlich verlangsamt hat, das gesunde Aussehen geht verloren. Am Ende führt dies dazu, dass das grüne Haustier stirbt.

Methoden zum Umgang mit Spinnmilben auf Ficus

Bevor Sie mit dem Kampf gegen den Schädling beginnen, müssen Sie die Raumluft feuchter machen. Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht, gibt es ein paar Tipps.

Volksheilmittel:

  • Medizinischer Alkohol - Blätter von Ficus leiden nicht unter der Tatsache, dass sie mit Alkoholpapier eingerieben werden, aber das Insekt stirbt (denken Sie daran, dass es bei Schädlingseiern nicht funktioniert).
  • Seife - es ist besser, eine Blume in ein Bad oder eine Schüssel zu legen, einen Schwamm mit Seife und Schaum einzuseifen, Zweige und Blätter, einen Topf und einen Ständer abzuwischen und den Boden mit Seifenwasser zu besprühen. Nach 3-4 Stunden muss der Seifenfilm abgewaschen und für einen Tag mit einer Blumenverpackung abgedeckt werden.
  • Zwiebelschale - 100 Gramm 5 Liter Wasser einfüllen und 4-5 Tage ruhen lassen, dann abseihen und die Blume besprühen.
  • Knoblauch - 2, die für Infusionen Kopf Crush Knoblauch, gießen Liter Wasser, lassen 5 Tage an einem dunklen Ort, nach dem resultierenden Infusions verdünntem 1 bis 1 mit Wasser und die Anlage sprühen.
  • Kamille - eine Infusion von Apothekenkamille sollte reichlich Sprühficus sein. Der Aufguss der Apothekenkamille wird wie folgt zubereitet: 1 Esslöffel pro 1 Liter abgekochtes Wasser, darauf bestehen und abkühlen lassen.

Chemikalien:

  • Actellic - eine großartige Option für eine Masseninfektion von Blumen. Die Verarbeitung sollte im Freien oder in einem belüfteten Raum erfolgen.
  • Fitoverm - Es ist möglich, die Verarbeitung in einem geschlossenen Raum durchzuführen, aber nach gründlichem Waschen offener Körperstellen den Mund ausspülen und die Kleidung wechseln.
  • Neoron - hilft, den Schädling und seine Eier mit nur zwei Behandlungen zu zerstören.
  • Andere - Apollo, Actofit Fufanon, Vermiek und andere.

Dies sind alternative Methoden. Amblyseius und Phytoseiulus sind ebenfalls Milben, aber räuberisch, d.h. Ihre Nahrung sind Pflanzenschädlinge. Sie können sie online oder in Blumengeschäften kaufen. Sie schaden Menschen und Haustieren nicht. Diese Insekten fressen 5 Spinnenschädlinge pro Tag oder 10 Eier. Sie können jedoch nicht gespeichert werden, weil ohne Essen sterben sie.

http://not-klop.ru/kak-borotsya-s-pautinnyim-kleshhom-na-fikuse

Wie gehe ich mit Spinnmilben bei Zimmerpflanzen zu Hause um?

Spinnennetz auf Topfblumen - was ist das? Die Spinnmilbe befällt fast alle Pflanzen auf allen Kontinenten, nicht nur die im Wasser. Diese Zecke lebt überall, nicht nur in der Antarktis. Für Liebhaber von Zimmerblumen wird es oft zu einer echten Katastrophe.

Was ist eine Spinnmilbe bei Zimmerpflanzen? Dies ist ein kleines Insekt, das die Form einer Ellipse hat und eine Größe von bis zu 1 mm erreicht. Sie leben in großen Kolonien, die sich unter trockenen Blättern absetzen und im Topf oder in kleinen Erdklumpen auf der Rückseite des Blattes zurückbleiben.

Eine solche Kolonie besteht aus Hunderten von Zecken, die sich aktiv vermehren und die Larven legen. Zangen und Larven trinken Saft, dazu stechen sie in ein Blatt und saugen Flüssigkeit aus. Spinnmilbe an Zimmerpflanzen - wie geht man damit um?

Wie erkennt man?

Spinnmilbe auf Zimmerpflanzen - Foto:

Auf den Blättern bilden sich zahlreiche Lichtflecken, und wenn die Kolonie groß ist, bedeckt die Pflanze ein dünnes, kaum wahrnehmbares Spinnennetz (daher der Name der Zecke) und beginnt sehr bald zu trocknen.

Sie können aufgrund ihrer zu geringen Größe und Farbe schwer zu erkennen sein, was dazu beiträgt, sich mit dem Laub zu vermischen (Zecken sind bräunlich, grünlich und gelblich). Die zur Überwinterung verbleibenden Weibchen sind rot gefärbt.

Milbenweibchen leben weniger als einen Monat, aber in dieser Zeit können Hunderte von Eiern gelegt werden. Nach drei Tagen erscheinen neue Personen in der Kupplung. Das größte Problem ist, dass Eier bis zu 5 Jahren am Leben bleiben.

Sie warten in den Flügeln auf der Rinde, in den Achseln der Pflanze, im Boden und sogar in den Fensterrahmen, auf den Fensterbrettern und in den gespaltenen Blumentöpfen. Deshalb kann der Kampf mit ihnen lang sein.

Zeckenarten

Blumenweb: Was tun? Um zu verstehen, wie man Spinnmilben von Zimmerblumen entfernt, müssen Sie wissen, dass es sich um verschiedene Arten handelt:

    gemeine Spinnmilbe: ihre großen Populationen setzen sich am unteren Teil der Blätter und an den Spitzen junger Triebe ab; Während die Kolonie wächst, kriechen einzelne Individuen über das Fensterbrett und treffen auf alle neuen Pflanzen. in kurzer Zeit kann die gesamte Sammlung infizieren; am häufigsten befallen sie Fuchsien, Balsamine, Ficuses, Rosen und Dracaena; das erste Anzeichen einer solchen Läsion sind gelbe Flecken auf den Blättern und kleine weiße Spinnweben;

rote Zecke: setzt sich am häufigsten auf Balsamin, Rose, Nachtschatten, Orchidee, Zitrone ab; reproduziert sich aktiv bei hohen Temperaturen;

Falsche Milbe: Es ist gefährlich, weil es sehr klein und für das bloße Auge völlig unsichtbar ist. er webt keine Spinnweben, daher wird die Niederlage erst bemerkt, wenn die Pflanze bereits zu sterben beginnt;

Atlantische Zecke: Betrifft hauptsächlich exotische Palmen und Zitrusfrüchte, kann jedoch auf jede Pflanze übertragen werden. eine der wenigen Zecken, die sich bei hoher Luftfeuchtigkeit aktiv im Raum verteilen;

Alpenveilchenmilbe: verbreitet sich auf Gloxinia, Chrysantheme, Alpenveilchen, Pelargonie, Balsamin, Veilchen; Er lebt nicht nur von den Blättern, sondern auch von den Knollen der Pflanzen. große Kolonien sehen aus wie eine Staubschicht; im Gegensatz zu den meisten Kollegen liebt hohe Luftfeuchtigkeit;

breites Häckchen: bevorzugt Anthurien, Euonymus, Ficus, Saintpaulia, Oleander, Zitrusfrüchte und Kakteen; er zeichnet sich durch große Fruchtbarkeit aus; alle 3-4 Tage erscheinen neue Kolonien auf den Blättern der erkrankten Pflanze; Sie sind leicht zu erkennen: Rote Staubwolken und Spinnweben sind sichtbar. Die Weibchen werden nicht an schwer erreichbaren Orten geschlachtet, um Eier zu legen, daher ist es leicht, damit umzugehen.

Kaktusflachmilbe (Briobia): Befällt exotische Pflanzen, erkennbar an weißen oder gelblichen, unterbrochenen Streifen auf den Blättern; das Weibchen legt große orangefarbene Eier ab und zieht von ihnen Ketten entlang der Adern des Blattes; gefunden auf Senpolia, Fatsii, kann zu jeder Pflanze gehen;

  • Kleemilbe: betrifft Ambutilon, Ficus, Euonymus, Perperomie, Orchideen und verschiedene Knollen; frisst die ganzen Züge weg und füllt sie mit braunem Staub.
  • Zimmerpflanzen befallen andere Arten von Putin-Zecken: Pazifik, Erdbeere, Rot (flach).

    Lesen Sie mehr über diese und andere Arten von Spinnmilben in unserem Artikel „Arten von Spinnmilben. Woran erkennt man einen böswilligen Parasiten?

    Wie kämpfe ich zu Hause?

    Es ist schwierig, Spinnmilben zu bekämpfen, deshalb lohnt es sich, Prävention zu betreiben.

    Die meisten Milbenarten mögen keine feuchte Luft, und die Pflanzen sollten häufiger besprüht werden, um die Luftfeuchtigkeit auf unterschiedliche Weise auf dem richtigen Niveau zu halten.

    Das Eintauchen einer Pflanze in Wasser hilft selten, da Milben in der Lage sind, um sie herum eine Luftblase zu bilden.

    Die Blätter der Pflanze müssen auf beiden Seiten mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt werden, das ständig mit heißem Wasser gespült werden muss, um die Milben nicht von der Pflanze auf die Pflanze zu übertragen. Gefallene Blätter und Blüten sollten nicht im Topf gelassen werden.

    Töpfe sollten vor der Wiederverwendung mit Reinigungsmitteln gewaschen und in Räumen gelagert werden, die im Winter nicht beheizt sind. Rahmen zum Waschen mit Reinigungsmitteln. Holzrahmen, um so oft wie möglich zu malen.

    Bearbeitung

    Wie kann man zu Hause Blumen von Spinnmilben verarbeiten?

    • Wodka mit Wasser verdünnt;
    • Infusion von Löwenzahnwurzeln;
    • Knoblauchbrauen;
    • Abkochung von Alpenveilchenknollen;
    • Infusion von Ringelblumenblüten.

    Wie man Zecken mit einer Alpenveilchenknolle behandelt, können Sie dem Video entnehmen:

    Volksheilmittel kommen nicht immer zurecht, und dann muss man auf stärkere Drogen zurückgreifen:

    Sie können im Detail lesen, wie Sie die Mittel zur Bekämpfung von Spinnmilben einsetzen.

    Alle Mittel werden nur bei mehrfacher Verarbeitung wirksam. Es ist notwendig, und benachbarte Pflanzen, Rahmen und Fensterbank zu verarbeiten.

    Behandlung

    Wie Blumen von Spinnmilben zu heilen? Wenn eine Zecke gefunden wird, muss die Pflanze zuerst gründlich mit Haushaltsseife oder Teerseife gewaschen werden. Schäumen Sie jedes Blatt und jeden Sinus ein, peitschen Sie den Schaum mit den Händen und verarbeiten Sie alle Pflanzenteile sorgfältig. Lassen Sie die Blume mehrere Stunden (es ist möglich für einen Tag) und bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte. Dann waschen Sie die Seife vorsichtig unter einer warmen Dusche ab.

    Wenn die Niederlage unbedeutend wäre, würde ein solches Verfahren ausreichen, obwohl es zwei- oder dreimal in der Woche wiederholt werden muss. Die Pflanze sollte zweimal täglich mit warmem Wasser besprüht und regelmäßig überprüft werden.

    Was ist, wenn die Niederlage weit genug gegangen ist? Sie müssen zuerst die Seife verarbeiten, dann mit den Medikamenten "Intavir", "Fitoverma", "Karbofos" sprühen. Bei der Bearbeitung des Fensters im Wasser lohnt es sich auch, "Malathion" hinzuzufügen.

    Manchmal hilft eine recht einfache Methode: Ein offener Behälter mit fein gehacktem Knoblauch oder Terpentin wird in die Nähe der Pflanze gestellt, die Pflanze wird zusammen mit dem Behälter 2-3 Tage lang dicht verschlossen. Die Ränder des Topfes sollten mit Teer eingefettet werden.

    Wege, um auf Blumen zu kämpfen

    Wie man Spinnmilben auf Zimmerblumen loswird? Für jede Anlage muss eine individuelle Kontrollmethode gewählt werden.

    Orchidee

    Spinnmilbe auf Orchidee - Foto:

    Eine Blume ist von vielen Arten von Zecken befallen, zum Beispiel von einer Phalaenopsis-Milbe, die in den Nebenhöhlen lebt. Spinnmilbe auf Orchideen - wie man kämpft? Zuerst sollte die Pflanze mit Seife gewaschen und dann mit einer der Chemikalien behandelt werden. Es ist besser, ungiftiges "Fitoverm" oder eine wässrige Lösung des Arzneimittels "Actellic" zu verwenden.

    Spinnmilbe auf Orchidee: Was sind die Kontrollmaßnahmen? Zur Bekämpfung der Zecke verwenden Sie in Holland hergestellte Spezialstäbchen, die in einem Topf mit einer Orchidee im Boden stecken. Die Wirkung der Stifte „Plant-pin“ und „Etisso“ beruht auf folgendem Prinzip: Der Stoff, aus dem sie hergestellt werden, löst sich während der Bewässerung auf, wird vom Boden absorbiert und vom Wasser der Wurzeln, von wo aus es in den Boden der Pflanze gelangt, wird die Blume ungeeignet für die Fütterung von Zecken.

    Wie sieht eine von Spinnmilben befallene Orchidee aus und wie vermeidet man einen Pflanzenbefall - in diesem Video:

    Balsam

    Zecken schlagen oft Balsame. Wenn dies am Ende des Sommers, im Herbst oder im Winter passiert, sollte die Pflanze drastisch gekürzt werden. Der verbleibende Teil wird gewaschen und mit einem Insektizid, vorzugsweise mit Alatar, behandelt, da es sehr schwierig ist, die Zecke auf dem Balsam loszuwerden.

    Spinnmilbe auf Balsamin - wie man kämpft? Wenn die Infektion im Frühjahr oder Sommer aufgetreten ist, wird die Pflanze mit Seifenlauge behandelt, dann mit Insektizid besprüht, der Vorgang wird mehrmals in 3-5 Tagen wiederholt. Wenn die Pflanze keinen besonderen Wert darstellt, ist es besser, sie wegzuwerfen und das Auftreten der Zecke auf anderen Blüten zu verhindern.

    Spinnmilbe auf Balsamin - Foto:

    Das Zimmer erhob sich

    Wie kann man die Rose zu Hause vor Spinnmilben heilen und retten? Die Spinnmilbe auf einer Rose tritt unter Raumbedingungen ständig auf, daher ist es wichtig, eine Vorbeugung durchzuführen. Wenn die Pflanze jedoch bereits betroffen ist, muss die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Gibt es Hausmittel gegen Spinnmilben auf einer Rose?

    Auf der Zimmerrose erschien ein Spinnennetz: Was tun? Zuerst müssen Sie die Rose heiß, bis zu 50-55 Grad, mit Wasser und gelöster Seife waschen. Lassen Sie die Pflanze einen Tag unter einer Plastiktüte und waschen Sie sie dann mit Wasser gleicher Temperatur ab.

    Wie benutzt man das Mittel gegen Spinnmilben bei einer Hausrose? In jedem Fall müssen Sie, wenn Sie mit einer Blume umgehen müssen, auf die Verwendung verschiedener Chemikalien zurückgreifen.

    Spinnmilbe auf der Zimmerrose - Foto:

    Spinnmilbe auf Hausrose: Wie man kämpft?

    Wie man eine Hausrose aus Spinnmilben verarbeitet, erfahren Sie im Video:

    Einige weitere nützliche Tipps, wie Sie eine Spinnmilbe von einer Rose zu Hause loswerden können, finden Sie in diesem Video:

    Ficus

    Zur Vorbeugung von Spinnmilben sollte Ficus regelmäßig besprüht werden. Spinnmilbe auf einem Ficus - wie man kämpft? Wischen Sie beim Infizieren jedes Blatt auf beiden Seiten gründlich mit einem gut eingeseiften Tuch ab und waschen Sie die Seife mit warmem Wasser, während Sie die Pflanze einen Tag lang unter einer Plastiktüte halten. Dann ist es notwendig, den Ficus mit einer mit Wasser verdünnten Calendula-Alkohol-Lösung zu besprühen, ohne ein einziges Blatt auszulassen.

    Bestrahlen Sie die Blätter effektiv mit ultraviolettem Licht, das Milben nicht vertragen. Ficusblätter können mit einer öligen Zubereitung überzogen und mehrere Tage stehen gelassen werden.

    Spinnmilbe auf Ficus - Foto:

    Anthurium

    Wenn auf einer Pflanze zahlreiche Zeckenkolonien gefunden werden, muss diese zuerst mit Seife gewaschen und die stark befallenen Blätter geschnitten werden. Dann aus dem Topf nehmen, die Wurzeln untersuchen, die beschädigten entfernen, die Wurzeln vorsichtig in warmem Wasser abspülen und in einen sauberen Behälter auf einer neuen Erde umpflanzen.

    Besprühen Sie die Pflanze danach mit Epin. In der Regel reicht eine solche Behandlung aus.

    Spinnmilbe auf Anthurium - Foto:

    Violett

    Am häufigsten sind Veilchen (Saintpaulias) von Alpenveilchenmilben betroffen. Schneiden Sie die befallenen Blätter ab, sprühen Sie dann die Blüte mit dem Präparat „Fitover“ ein und wiederholen Sie die Behandlung zweimal in 10 Tagen.

    Spinnmilbe auf einem Veilchen - Foto:

    Dracaena

    Die Pflanze befällt eine einfache Spinnmilbe. Der Kampf dagegen ist, lange Blätter in warmem Wasser mit Seife zu waschen.

    Wenn die Zecke nach mehrmaliger Durchführung von Wasservorgängen immer noch vorhanden ist, muss auf ein Insektizid zurückgegriffen werden. Zum Beispiel zu "Fitoverm".

    Spinnmilbe auf der Dracaena - Foto:

    Die wirksamste Vorbeugung gegen Spinnmilben bei Zimmerpflanzen - Waschen unter einer warmen Dusche mit Haushaltsseife oder Teerseife.

    http://rusfermer.net/ogorod/vrediteli/pautinnyj-kleshh/na-tsvetah.html

    Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht

    Heimpflanzen schmücken nicht nur den Innenraum, sondern reinigen auch die Luft, so dass viele Menschen sie in ihren Häusern anbauen. Aber manchmal leiden Blumen unter Krankheiten und Schädlingen. Viele Kulturen betreffen Spinnmilben. Auf Ficuses und anderen Pflanzen befindet sich dadurch ein Netz, das deren Aussehen beeinträchtigt und gesundheitsschädlich ist. Sie können es auf verschiedene Arten loswerden.

    Zeichen einer Zecke

    Die meisten Probleme mit dem Ficus werden durch Verstöße gegen die Pflegevorschriften für ihn ausgelöst. Übermäßiges Gießen oder Nährstoffmangel führen zum vorzeitigen Absterben von Laub. Aber es gibt Fälle, in denen der Grund in allen möglichen Krankheiten liegt. Besondere Aufmerksamkeit verdient das plötzlich erscheinende Netz auf dem Ficus. Was in diesem Fall zu tun ist, hängt vom Grund seiner Entstehung ab.

    Das Netz ist das Ergebnis einer parasitierenden Spinnmilbe. Dieser Schädling ist ein kleines längliches, ovales Insekt. Der kleine Schädlingskörper bedeckt die Haare vollständig, wodurch er an der Blume haftet und diese parasitiert.

    Weibliche Spinnmilbe größer als Männchen. Sie legen eine große Anzahl von Eiern, die nur drei Tage benötigen, um in einer günstigen Umgebung zu reifen. Im Boden können die Eier dort sehr lange gelagert werden (bis zu 5 Jahre) und warten auf geeignete Bedingungen, unter denen die Larven schlüpfen und ausgewachsen sind. Parasiten dieses Typs leben in Kolonien, so dass sie nicht durch einmalige Bearbeitung zerstört werden können.

    Die Schädlinge haben eine braune oder grüne Farbe, die fast mit der Farbe des Ficus identisch ist. Daher ist es äußerst schwierig, sie an den Blättern und am Stiel zu erkennen. Sie fallen durch ein offenes Fenster auf den Ficus oder kriechen langsam von einer kranken zu einer gesunden Blume. Milben stechen mit dem Rüssel in Pflanzenteile und saugen den Saft heraus. Dünne Haut ist für sie kein Hindernis.

    Es ist möglich, die Krankheit zu bestimmen, wenn sich die Blüte in einem dünnen weißlichen Netz verfängt, entlang dessen sich Schädlinge von einem Blatt zum anderen bewegen. Dann bildet sich auf dem Laub ein Marmormuster, das auf eine Zunahme der Parasitenpopulation hinweist. Das Ausdünnen der Blätter, der Verlust der Farbe, das Auftreten braun-gelber kahler Flecken und das allmähliche Aussterben führen dazu, dass die Krankheit in ein schwieriges Stadium übergegangen ist. Zu diesem Zeitpunkt sind die Gefäße, durch die Wasser transportiert wird, beschädigt und die Ficuszellen werden nicht ausreichend ernährt.

    Die Nieren, denen Wasser und Nährstoffe entzogen sind, schrumpfen, der Ficus wirft kranke Triebe ab und wird nackt. Ohne Sofortmaßnahmen stirbt er.

    Ficusbehandlung mit Chemikalien

    Trotz der Schwere der Erkrankung können die ersten Anzeichen eines Ficus gerettet werden. Es gibt verschiedene Methoden, um die Spinnmilbe am Ficus zu entfernen. Wie man damit umgeht, entscheidet jeder Züchter für sich. Je nachdem, wie stark die Pflanze von einer Zecke befallen ist, eignen sich chemische oder Volksheilmittel für ihre Behandlung.

    Es ist sinnvoll, Chemikalien zu verwenden, wenn der größte Teil der Laubkrone innen beschädigt ist, keine neuen Triebe wachsen und das Erscheinungsbild auf einen schweren Krankheitsgrad hinweist. Eine große Population von Schädlingen wird nur mit Hilfe speziell entwickelter chemischer Insektizidpräparate vernichtet. Dazu gehören:

    Sie sollten in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen verwendet werden, die klare Empfehlungen dazu enthalten, wie oft und in welchen Dosen das Produkt verwendet werden darf. Beispielsweise muss der Raum nach der Behandlung mit Neoron und Fitoverm gelüftet werden. Actellic ist nur zur Verwendung im Freien zugelassen. Die Verwendung in einem geschlossenen Raum führt zur Vergiftung von Menschen und Tieren.

    Als Alternative zu Insektiziden können Sie biologische Produkte wie Phytoseiulus und Amblyseius auswählen. Substanzen der neuen Generation ermöglichen es, die Spinnmilbe auf Kosten anderer Insekten zu bekämpfen, ein räuberisches Leben zu führen und erwachsene Parasiten, deren Eier und Larven zu fressen. Da alle parasitären Tiere vernichtet werden, sterben Raubtiere an Futtermangel.

    Volkskampfmethoden

    Wenn der Ficus leicht betroffen ist, können chemische Reagenzien durch Volksheilmittel ersetzt werden. Sie zeichnen sich durch schonendere Eigenschaften aus.

    Ein gutes Ergebnis zeigt eine dicke Seifenlösung, die aus Wasser und auf einer Reibe zerkleinerter Seife hergestellt wurde. Es wird auf alle Pflanzenteile und die oberste Erdschicht aufgetragen, zwei Stunden stehen gelassen und mit klarem Wasser abgewaschen. Es wird empfohlen, den Vorgang mindestens 5 bis 8 Mal im Abstand von 2 bis 3 Tagen zu wiederholen.

    Medizinischer Alkohol löst das Problem auch, ohne die Pflanze zu schädigen. Es zerstört erwachsene Zecken, wirkt aber nicht auf Eier. Um sie zu entfernen, müssen Sie warten, bis sie sich in Larven verwandeln, und dann die Verarbeitung mehrmals alle 2 Tage wiederholen. Das endgültige Verfahren sollte nach 3 Wochen durchgeführt werden.

    Die Infusion von Zwiebelschalen hilft dabei, die Parasiten zu zerstören. Für die Zubereitung benötigen Sie 100 g trockenes Peeling und 5 Liter heißes Wasser. Die zubereitete Lösung sollte 5 Tage lang an einem warmen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Danach muss der Ficus unter Beachtung der Rückseite der Blätter eingetaucht werden. Der Boden muss aus dem Spray verarbeitet werden.

    Zwiebelschalen können durch gehackte Knoblauchzehen ersetzt werden. Davon sollten Infusionen hergestellt und die Pflanze in ähnlicher Weise verarbeitet werden.

    Ein weiteres wirksames Produkt ist eine alkoholische Kamillentinktur, die in einer Apotheke gekauft wurde. Wenn es mit Wasser im Verhältnis 5: 1 verdünnt und 5 Minuten gekocht wird, kann das resultierende Produkt auch zum Besprühen des Patienten mit Ficus verwendet werden.

    Pflanzenprävention und -pflege

    Keiner der Ficus ist, wie jede andere Zimmerpflanze, immun gegen die Niederlage von Spinnmilben. Verhindern Sie die Entwicklung der Krankheit, um Prävention und richtige Pflege zu unterstützen.

    Die Befeuchtung der Blattoberfläche ist der Schlüssel zur Gesundheit eines Ficus. Es wird durch regelmäßiges Sprühen bereitgestellt. Während dieses Vorgangs sollten Sie jedoch die Bodenfeuchtigkeit kontrollieren. Zu viel Wasser führt zur Schimmelbildung und Verrottung der Wurzeln.

    Der Boden für Ficus sollte fruchtbar, leicht sauer, feuchtigkeits- und luftdurchlässig gewählt werden. Am Boden des Topfes sollte Lehmkies aufgetragen werden, um die Drainage zu gewährleisten. Oben sollte der Topf mit Erde und natürlichem Dünger bedeckt sein.

    Bei der Bestimmung der Position des Ficus sollte beachtet werden, dass er sehr lichtlieb ist. Direkte Sonneneinstrahlung ist für ihn jedoch destruktiv. Unter diesen Gesichtspunkten kann die Pflanze am besten an einem Fenster nach Osten platziert werden.

    Im Winter können die Blätter aufgrund von Lichtmangel verblassen und anfangen zu fallen. Die Lösung für dieses Problem besteht darin, die Blume mit einer speziellen Fitolampa hervorzuheben. Die Temperatur in dem Raum, in dem sich ein Ficus befindet, sollte in der Frühlings- / Sommersaison 18 bis 25 Grad und in der Herbst- / Winterzeit 16 bis 18 Grad betragen.

    Die Bewässerung sollte je nach Jahreszeit erfolgen. Wenn es im Sommer häufig sein sollte (2-3 Mal pro Woche), dann sollte mit dem Einsetzen des Herbstes die Häufigkeit allmählich verringert werden und in den Wintermonaten auf 1 Mal pro Woche gebracht werden. Die Wassermenge im Boden sollte immer mäßig sein, da Mangel und Überschuss die Gesundheit des Ficus beeinträchtigen. Das Bewässern des Wurzelsystems sollte mit dem Lösen des erdigen Komas und dem Besprühen der Blätter kombiniert werden.

    Im Frühling und Sommer muss der Ficus mindestens einmal pro Woche zusätzlich gefüttert werden. Zu diesem Zweck geeignete natürliche Düngemittel in Form von Holzasche, Brennnesselinfusion usw. Vor dem Düngen muss die Blume gewässert werden, um das Verbrennen der Wurzeln zu verhindern. Dünger wird empfohlen, um die Krone des Ficus zu sprühen.

    Unter Beachtung der allgemeinen Pflegerichtlinien müssen Sie die Art des Ficus berücksichtigen. Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften, die man nicht vergessen sollte.

    Prävention wird dazu beitragen, die Entwicklung einer durch Zecken übertragenen Krankheit zu verhindern. Als vorbeugende Maßnahme sollte die Blume von Zeit zu Zeit mit einer wässrigen Seifenlösung behandelt werden. Diese Behandlung schadet Ficus nicht und zerstört einzelne Parasiten.

    Wenn die Pflanze bereits an einer Krankheit leidet und geheilt wurde, muss sie monatlich mit Chemikalien behandelt werden, die wirksamer sind als herkömmliche Heilmittel. Sie verhindern eine erneute Infektion.

    Sogar ein gesunder Ficus, der keine offensichtlichen Anzeichen von Schäden aufweist, muss regelmäßig mit einer Lupe oder einem Vergrößerungsglas überprüft werden. Durch frühzeitiges Erkennen von Problemen kann der Tod der Blume vermieden werden.

    http://kleshun.ru/pautinnyj-klesh-fikus/

    Was tun, wenn eine Spinnmilbe auf einem Ficus auftaucht?

    Spinnmilbe auf dem Ficus parasitiert ziemlich oft. Oft werden diese Insekten zufällig in die Wohnung gebracht, zum Beispiel durch ein offenes Fenster oder mit kranken Pflanzen. Wenn das Haus feucht und warm ist, sind die Bedingungen für die schnelle Vermehrung von Parasiten recht günstig. Die Spinnmilbe ist eine äußerst widerstandsfähige Kreatur, die sich bei sinkenden Temperaturen sogar vervielfacht. Viele Arten von Zimmerpflanzen können ein Paradies für diese Insekten werden, aber am Ficus sind die Anzeichen einer Blattschädigung gewöhnlich am stärksten ausgeprägt.

    Je früher die charakteristischen Symptome einer parasitären Invasion festgestellt und die notwendige Behandlung eingeleitet wurden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Unglück beseitigt wird. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu beseitigen. Bei starker Kontamination sollten spezielle chemische Insektizide verwendet werden. Wenn die Anzahl der von Insekten befallenen Blätter groß ist, ist es durchaus möglich, mit einigen bewährten Volksheilmitteln mit Parasiten umzugehen. Bei der Identifizierung von mindestens einem Fall einer Ficusinfektion mit Zecken und ihrer wirksamen Eliminierung müssen bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

    Wie sieht eine Spinnmilbe aus?

    Vielen Menschen fällt es schwer zu glauben, dass das Absterben ihres geliebten Ficus in direktem Zusammenhang mit der Niederlage von Parasiten steht. Spinnmilben sind klein, ihre Körperlänge überschreitet nicht 0,3-0,6 mm. Die Form der Insekten ist in der Regel länglich-oval. Ihr ganzer Körper ist mit kleinen, aber sehr auffälligen Haaren bedeckt, die helfen, sich an der Pflanze festzuhalten, von deren Säften sie sich ernähren. Es ist unmöglich, diese Insekten mit bloßem Auge zu untersuchen. Sie sollten ein normales Vergrößerungsglas verwenden, durch das sie deutlich zu sehen sind.

    Weibliche Spinnmilben sind etwas größer als männliche. Alle erwachsenen Zecken haben 4 Paare zäher Beine. Erwachsene legen Eier in großen Mengen. Unter günstigen Bedingungen reifen sie in nur 3 Tagen. Unter ungünstigen Bedingungen können Eier im Boden ca. 5 Jahre gelagert werden. Aufgrund ihrer Vitalität ist der Kampf gegen die Spinnmilbe eher langwierig. Normalerweise sind die Larven und die Erwachsenen sowohl chemischen Insektiziden als auch Volksheilmitteln perfekt ausgesetzt. Zeckeneier werden im Boden, auf Töpfen und Baumstämmen sowie anderen Elementen abgelegt.

    Parasiteneier können lange bestehen bleiben und auf günstige Bedingungen für die Freisetzung von Larven warten. Zecken leben normalerweise in Kolonien, was die Situation erheblich verschlechtert, da die Jungen mit ihren Eltern zusammenleben und den Ficus noch mehr schädigen.

    Diese Insekten haben eine bräunliche oder grüne Farbe. Sie bewegen sich langsam, so dass es fast unmöglich ist, sie zu bemerken. Sowohl Erwachsene als auch Larven haben einen speziellen Rüssel, der die Blätter durchdringt und den Saft der Pflanze trinkt. Es ist wichtig, die wichtigsten Symptome von Pflanzenschäden durch diese Parasiten zu kennen.

    Zeichen einer Ficusläsion mit Spinnmilbe

    In der Regel sind die Parasitenkolonien auf der Rückseite der Blätter gehalten, so dass es ziemlich schwierig ist, die ersten Anzeichen eines Pflanzenschadens zu erkennen. Ficus zeichnen sich durch fleischige Blätter und dicke Stängel aus, die alle Teile der Pflanze mit der notwendigen Menge Wasser versorgen. Das ganze Jahr über erfreuen sie das Auge mit hellen Grüntönen. Bei einer Infektion des Ficus mit der Spinnmilbe ändert sich das Bild jedoch vollständig. In der Regel setzen sich Insekten zuerst auf dem Stamm ab. Dünnes Peeling ist für sie kein Hindernis. Das Hauptsymptom für die Zerstörung dieses Pflanzenteils durch Insekten ist ein kaum wahrnehmbares Spinnennetz, das die Pflanze umhüllt. Es ermöglicht der bestehenden Kolonie, sich effizient zu bewegen und die Futterstellen zu erreichen, und dient als Verteidigung gegen mögliche Raubtiere.

    Als nächstes sollten Sie auf die Blätter des Ficus achten. Das Auftreten eines Marmormusters zeigt die Ausbreitung der Zecke und eine Zunahme ihrer Population an. Ein kleines Spinnennetz, das die Blätter des Hecks einhüllt, weist auf ein Problem hin. Wenn eine Pflanze stark von Spinnmilben befallen ist, beginnen die Blätter an den Rändern allmählich abzusterben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die beschädigten Gefäße, durch die sich das Wasser bewegt, es nicht zu den Zellen befördern. Parasiten ziehen den Saft aus den Blättern, sodass sie sich schnell zusammenrollen und absterben. Die Spinnmilbe verursacht die Erschöpfung von Pflanzen, deren Wachstum sich erheblich verlangsamt. Junge Blätter können aufgrund mangelnder Ernährung absterben und die Knospen austrocknen. Der Ficus beseitigt zeckengeschädigte Triebe und wird „nackt“. In den meisten Fällen stirbt die Pflanze, wenn Sie keine gezielten Maßnahmen ergreifen.

    Chemische Insektizide gegen Spinnmilben

    Bei der Entscheidung, mit welchen Mitteln Parasiten beseitigt werden sollen, die Zimmerpflanzen zerstören, sollte zunächst das Ausmaß des Schadens nüchtern eingeschätzt werden. Wenn fast alle Blätter auf der Rückseite Anzeichen von Milbenschäden aufweisen, das Wachstum neuer Triebe fehlt und der Ficus ungesund aussieht, sollten Sie nicht einmal versuchen, das Problem mit gutartigen Volksheilmitteln zu lösen. In Gegenwart einer großen Population von Zecken können nur chemische und biologische Präparate mit ihnen fertig werden, die nicht nur erwachsene Individuen und Larven, sondern auch Eier zerstören können. Die wirksamsten Mittel gegen Spinnmilben, die zur Verarbeitung von Ficus verwendet werden können, sind:

    Jede dieser Chemikalien sollte ausschließlich verwendet werden, wenn Sie die in den Anweisungen enthaltenen Anforderungen erfüllen können. Beispielsweise darf die Spinnmilbe nur in einem gut belüfteten Bereich mit Actellic vergiftet werden, um eine Vergiftung von Menschen und Haustieren zu vermeiden. Die Verarbeitung von Pflanzen ist mit dieser Zubereitung nur im Sommer möglich, wenn ein Topf auf einem Balkon oder auf der Straße herausgenommen wurde. Chemikalien wie Neoron und Fitoverm können auch in Innenräumen verwendet werden, sollten jedoch nach der Behandlung gut belüftet sein. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, sollten daher alle mit solchen Produkten verbundenen Anwendungsempfehlungen befolgt werden.

    Die einzige Alternative zu Insektiziden gegen Spinnmilben sind biologische Produkte. Diese Substanzen umfassen Amblyseius und Phytoseiulus. Diese Medikamente - eine neue Methode zur Bekämpfung von Parasiten. Die Mittel enthalten eine andere Art von Milbe, die zu räuberischem Leben führt. Sie fressen nicht nur Erwachsene und Larven, sondern auch deren Eier. Dies ermöglicht es Ihnen, ein relativ schnelles positives Ergebnis zu erzielen. Nachdem alle Spinnmilben entfernt sind, ist die Wirkung des Arzneimittels abgeschlossen. Raubmilben, denen die Nahrung entzogen ist, sterben einfach ab.

    Volksheilmittel gegen Spinnmilben

    Bei geringen Pflanzenschäden kann auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet werden. Der erste Helfer im Kampf gegen Spinnmilben ist in der Regel Waschmittel. Reiben Sie es zuerst auf einer feinen Reibe. Dies erleichtert die Herstellung der Mischung. Dickes Seifenwasser sollte mit einem weichen Schwamm sorgfältig behandelt werden, um alle riesigen Blätter des Ficus und seines Stiels zu entfernen. Zusätzlich sollte etwas Schaum auf die oberste Bodenschicht im Topf aufgetragen werden. Ficus mindestens 2 Stunden in dieser Position belassen. Verwenden Sie Seife, um die Stelle, an der die Pflanze normalerweise steht, sorgfältig zu behandeln. Waschen Sie die Lösung nach der angegebenen Zeit gründlich von den Ficusblättern. Der Vorgang sollte mindestens 5-8 mal im Abstand von 2-3 Tagen wiederholt werden.

    Ein weiteres gutes Volksheilmittel gegen Spinnmilben ist medizinischer Alkohol. Sie sollten die Blätter und Stängel der Pflanze sorgfältig abwischen. Medizinischer Alkohol kann der Pflanze keinen Schaden zufügen, zerstört jedoch schnell sowohl erwachsene Spinnmilben als auch deren Larven. Dieses Mittel wirkt sich jedoch nicht auf Eier aus. Um die Spinnmilben vollständig zu eliminieren, ist es notwendig, die Blätter und den Stiel des Ficus im Abstand von 2 Tagen zu verarbeiten. Als nächstes sollten Sie eine Pause von mindestens 3 Wochen einlegen und die Behandlung gegebenenfalls wiederholen.

    Sie können auch Spinnmilben mit Hilfe von gewöhnlichen Zwiebelschalen loswerden. Zur Herstellung der Werkzeuge werden ca. 100 g dieser Komponente und 5 Liter kochendes Wasser benötigt. Die fertige Mischung sollte 4-5 Tage an einem warmen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Darüber hinaus sollte in die resultierende Infusion täglich die Blätter und Stiel des Ficus eintauchen. Bei der Verarbeitung von Pflanzen ist besonders auf die Rückseite der Blätter zu achten. Der Topf und die Erde sollten auch besprüht werden.

    Knoblauch ist ein wirksamer Weg, um Spinnmilben zu bekämpfen. Für die Zubereitung der Infusion werden 2 Stück Knoblauch pro 1 Liter kochendem Wasser benötigt. Gründlich gehackte Gemüsekomponente sollte mit Wasser gefüllt und an einem dunklen Ort für ca. 5 Tage beiseite gestellt werden. Verdünnen Sie die resultierende Lösung vor dem Sprühen mit Wasser im Verhältnis 1: 1. Die Verarbeitung sollte mit einem Spray erfolgen.

    Ein weiteres hervorragendes Mittel gegen Spinnmilben ist die Alkoholtinktur aus der Kamille. Dieses Tool kann in fertiger Form in der Apotheke erworben werden. Es wird verwendet, um eine Pflanze aus einer Sprühflasche zu sprühen. Um Spinnmilben zu zerstören, können Sie Kamillensaft verwenden. Zum Kochen benötigen Sie ca. 5 Liter zerkleinerte Gemüsezutat und 1 Liter kochendes Wasser. Die Mischung sollte mindestens 5 Minuten gekocht werden. Danach kann es zum Sprühen von Ficus und zum Gießen verwendet werden.

    Methoden zur Vorbeugung von Ficusschäden durch Spinnmilben

    Verschiedene Schädlinge können Topfpflanzen auf Fensterbänken erheblich schädigen. Nur wenige Menschen möchten den Tod ihres Lieblings-Ficus als Folge einer Infektion mit einer Spinnmilbe sehen. Es gibt keine vorbeugenden Maßnahmen, die den Schaden dieser Anlage zu 100% verhindern könnten. Aber nicht alles ist so traurig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

    Um das Risiko einer Infektion durch Parasiten zu verringern, muss das Gießen streng kontrolliert werden. Ständig nasser Boden in einem Topf Ficus in Kombination mit der feuchtwarmen Raumluft führt dazu, dass sich Insekten in einer für sie günstigen Umgebung schnell vermehren können. Um eine Infektion des Ficus mit Spinnmilben zu vermeiden, reinigen Sie die Blätter regelmäßig mit einer milden Seifenlösung. Die Pflanze wird nicht verletzt und einzelne Zecken, die versehentlich auf ihn fielen, zerstören.

    Es ist ratsam, die Pflanze mindestens einmal im Monat mit Insektiziden oder Volksheilmitteln zu behandeln. Es sollte von Zeit zu Zeit sein, die Stelle, an der sich der Topf befindet, mit Ficus zu waschen. Um mögliche Zecken und deren Eier zu zerstören, sollten alle Oberflächen mit einer wässrigen Lösung eines Reinigungsmittels behandelt werden.

    Zur Vorbeugung ist es notwendig, die Pflanzen regelmäßig zu inspizieren, wobei besonders auf die Stellen am Stängel zu achten ist, an denen die Zweige und die Rückseite der Blätter hängen. Durch eine gründliche Untersuchung des Ficus können Sie eine Infektion mit Spinnmilben frühzeitig erkennen und frühzeitig mit der Behandlung der Pflanze beginnen.

    http://zelenplaneta.ru/kleshhi/pautinnyj-kleshh-na-fikuse.html

    Wie man effektiv mit Spinnmilben auf Ficus umgeht

    Die Tatsache, dass die Spinnmilbe am Ficus begann, wird erst dann bekannt, wenn sich der Schädling bereits erheblich vermehrt hat und es Anzeichen für seine Vitalität gibt.

    Insekten sind sehr klein, es ist nicht einfach, einzelne Individuen zu sehen. Was tun, wenn eine Spinnmilbe auf einem Ficus entdeckt wird, wie mit einem Parasiten umgegangen wird und welche Maßnahmen, die nicht rechtzeitig ergriffen wurden, um ihn zu zerstören, zu einer Zeit führen würden?

    Wie erkennt man Schädlinge auf Ficus

    Warum bleibt die Milbe so oft unbemerkt? Das liegt daran, dass sein Körper kaum einen Millimeter lang ist. Solch ein winziger kleiner Käfer ist harmlos, bis er den Nachwuchs vermehrt. Und Milben vermehren sich erstaunlich schnell. Das Weibchen legt alle 3-6 Tage bis zu mehrere hundert Eier.

    Ein dünnes weißliches Netz auf einer Pflanze ist ein klares Zeichen dafür, dass eine Spinnmilbe auf Benjamins Ficus oder einer anderen Art von Pflanze angefangen hat. Es gibt andere "Symptome" einer Infektion. Die Milbe ernährt sich von Pflanzensaft, und das Ficusblatt wird allmählich dünner, verliert seine Farbe und es erscheinen gelbbraune kahle Stellen darauf. Und wenn der Schädling den Stiel trifft, steht das grüne Haustier kurz vor dem Tod.

    Um zu verstehen, ob eine Spinnmilbe auf einem Ficus wirklich geschieden war, wäre es schön, das Schädlingsfoto sorgfältig zu untersuchen. Manchmal wird dieser Parasit mit anderen Krankheiten von Zimmerpflanzen verwechselt. Eine Spinnmilbe ähnelt einer winzigen Spinne von rot nach rot. Wie genau der Schädling bestimmt wird, hängt davon ab, wie er beseitigt wird.

    Wie man Spinnmilben los wird

    Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Eine Spinnmilbe ist auf Benjamins Ficus aufgewickelt - wie soll man damit umgehen? Die Zerstörungsmethoden wirken relativ gleichmäßig auf verschiedene Arten der Familie dieser Pflanze.

    Und wenn zum Beispiel eine Spinnmilbe an einem Gummificus oder an einem Mikrokarpus gefunden wurde, ist es mit dem gleichen Erfolg möglich, sowohl chemische Präparate als auch Volkskampfmethoden gegen eine Kolonie von Parasiten anzuwenden.

    Chemikalien

    Viele Insektizide wirken gegen Spinnmilben. Das Prinzip ihrer Wirkung ist in etwa gleich. Wenn ein Schädling mit einer Chemikalie in Kontakt kommt, kommt es zu einer Lähmung der Atemwege oder des Nervensystems, und Zecken sterben ab.

    Die Kontaktwirkung auf die Eier und Larven des Parasiten ist nicht immer gegeben, daher sollte die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

    Welche Instrumente eignen sich zur Behandlung von Ficus aus Spinnmilben?

    Zu den am meisten verdienten Vertrauensbildnern gehören:

    1. Actellic;
    2. Aktara;
    3. Fitoderm;
    4. Flumayt.

    Detaillierte Anweisungen auf der Verpackung von Arzneimitteln erleichtern die Herstellung einer Lösung zum Versprühen der Pflanze. Beachten Sie unbedingt die Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Chemikalien.

    Folk-Methoden

    Welche improvisierten Mittel können die Spinnmilbe von Ficuses zerstören?

      Seifenlösung. Es gibt zwei Verwendungszwecke. Bereiten Sie Seifenwasser vor (pro Liter Wasser einen Teelöffel geriebene Seife) und sprühen Sie es darauf. In einem anderen Fall wird das Waschen der Blätter verwendet. Das geht einfach. Genügend starkes Seifenwasser mit einem Tuch oder Schwamm, um jedes Blatt der Pflanze zu waschen. Die Behandlung wird nach 3-5 Tagen und dann nach Bedarf wiederholt, bis die Schädlinge vollständig verschwunden sind;

    Fazit

    Im Gegensatz zu Chemikalien schaden Mittel gegen Spinnmilben nicht dem Haushalt und den Haustieren und erfordern nach der Verarbeitung kein langes Lüften der Räume. Der Effekt wird jedoch nur mit einer leichten Niederlage des Ficus durch den Schädling erreicht.

    Wenn die Parasitenkolonie erheblich gewachsen ist, lohnt es sich, auf Chemikalien zurückzugreifen und traditionelle Methoden als vorbeugende Maßnahme anzuwenden. Wir dürfen nicht genug Feuchtigkeit im Raum vergessen. Spinnmilbe toleriert es nicht.

    Je früher der Schädling entdeckt wird, desto höher sind die Chancen, ihn zu besiegen und den Lieblings-Ficus gesund und schön zu erhalten.

    http://dezbox.ru/dezinsekciya/kak-effektivno-borotsya-s-pautinnym-kleshhom-na-fikuse/

    Im Ficus-Web, was zu tun ist

    Spinnmilbe auf dem Ficus parasitiert ziemlich oft. Oft werden diese Insekten zufällig in die Wohnung gebracht, zum Beispiel durch ein offenes Fenster oder mit kranken Pflanzen. Wenn das Haus feucht und warm ist, sind die Bedingungen für die schnelle Vermehrung von Parasiten recht günstig. Die Spinnmilbe ist eine äußerst widerstandsfähige Kreatur, die sich bei sinkenden Temperaturen sogar vervielfacht. Viele Arten von Zimmerpflanzen können ein Paradies für diese Insekten werden, aber am Ficus sind die Anzeichen einer Blattschädigung gewöhnlich am stärksten ausgeprägt.

    Je früher die charakteristischen Symptome einer parasitären Invasion festgestellt und die notwendige Behandlung eingeleitet wurden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Unglück beseitigt wird. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu beseitigen. Bei starker Kontamination sollten spezielle chemische Insektizide verwendet werden. Wenn die Anzahl der von Insekten befallenen Blätter groß ist, ist es durchaus möglich, mit einigen bewährten Volksheilmitteln mit Parasiten umzugehen. Bei der Identifizierung von mindestens einem Fall einer Ficusinfektion mit Zecken und ihrer wirksamen Eliminierung müssen bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

    Wie sieht eine Spinnmilbe aus?

    Vielen Menschen fällt es schwer zu glauben, dass das Absterben ihres geliebten Ficus in direktem Zusammenhang mit der Niederlage von Parasiten steht. Spinnmilben sind klein, ihre Körperlänge überschreitet nicht 0,3-0,6 mm. Die Form der Insekten ist in der Regel länglich-oval. Ihr ganzer Körper ist mit kleinen, aber sehr auffälligen Haaren bedeckt, die helfen, sich an der Pflanze festzuhalten, von deren Säften sie sich ernähren. Es ist unmöglich, diese Insekten mit bloßem Auge zu untersuchen. Sie sollten ein normales Vergrößerungsglas verwenden, durch das sie deutlich zu sehen sind.

    Weibliche Spinnmilben sind etwas größer als männliche. Alle erwachsenen Zecken haben 4 Paare zäher Beine. Erwachsene legen Eier in großen Mengen. Unter günstigen Bedingungen reifen sie in nur 3 Tagen. Unter ungünstigen Bedingungen können Eier im Boden ca. 5 Jahre gelagert werden. Aufgrund ihrer Vitalität ist der Kampf gegen die Spinnmilbe eher langwierig. Normalerweise sind die Larven und die Erwachsenen sowohl chemischen Insektiziden als auch Volksheilmitteln perfekt ausgesetzt. Zeckeneier werden im Boden, auf Töpfen und Baumstämmen sowie anderen Elementen abgelegt.

    Parasiteneier können lange bestehen bleiben und auf günstige Bedingungen für die Freisetzung von Larven warten. Zecken leben normalerweise in Kolonien, was die Situation erheblich verschlechtert, da die Jungen mit ihren Eltern zusammenleben und den Ficus noch mehr schädigen.

    Diese Insekten haben eine bräunliche oder grüne Farbe. Sie bewegen sich langsam, so dass es fast unmöglich ist, sie zu bemerken. Sowohl Erwachsene als auch Larven haben einen speziellen Rüssel, der die Blätter durchdringt und den Saft der Pflanze trinkt. Es ist wichtig, die wichtigsten Symptome von Pflanzenschäden durch diese Parasiten zu kennen.

    Zeichen einer Ficusläsion mit Spinnmilbe

    In der Regel sind die Parasitenkolonien auf der Rückseite der Blätter gehalten, so dass es ziemlich schwierig ist, die ersten Anzeichen eines Pflanzenschadens zu erkennen. Ficus zeichnen sich durch fleischige Blätter und dicke Stängel aus, die alle Teile der Pflanze mit der notwendigen Menge Wasser versorgen. Das ganze Jahr über erfreuen sie das Auge mit hellen Grüntönen. Bei einer Infektion des Ficus mit der Spinnmilbe ändert sich das Bild jedoch vollständig. In der Regel setzen sich Insekten zuerst auf dem Stamm ab. Dünnes Peeling ist für sie kein Hindernis. Das Hauptsymptom für die Zerstörung dieses Pflanzenteils durch Insekten ist ein kaum wahrnehmbares Spinnennetz, das die Pflanze umhüllt. Es ermöglicht der bestehenden Kolonie, sich effizient zu bewegen und die Futterstellen zu erreichen, und dient als Verteidigung gegen mögliche Raubtiere.

    Chemische Insektizide gegen Spinnmilben

    Bei der Entscheidung, mit welchen Mitteln Parasiten beseitigt werden sollen, die Zimmerpflanzen zerstören, sollte zunächst das Ausmaß des Schadens nüchtern eingeschätzt werden. Wenn fast alle Blätter auf der Rückseite Anzeichen von Milbenschäden aufweisen, das Wachstum neuer Triebe fehlt und der Ficus ungesund aussieht, sollten Sie nicht einmal versuchen, das Problem mit gutartigen Volksheilmitteln zu lösen. In Gegenwart einer großen Population von Zecken können nur chemische und biologische Präparate mit ihnen fertig werden, die nicht nur erwachsene Individuen und Larven, sondern auch Eier zerstören können. Die wirksamsten Mittel gegen Spinnmilben, die zur Verarbeitung von Ficus verwendet werden können, sind:

    Jede dieser Chemikalien sollte ausschließlich verwendet werden, wenn Sie die in den Anweisungen enthaltenen Anforderungen erfüllen können. Beispielsweise darf die Spinnmilbe nur in einem gut belüfteten Bereich mit Actellic vergiftet werden, um eine Vergiftung von Menschen und Haustieren zu vermeiden. Die Verarbeitung von Pflanzen ist mit dieser Zubereitung nur im Sommer möglich, wenn ein Topf auf einem Balkon oder auf der Straße herausgenommen wurde. Chemikalien wie Neoron und Fitoverm können auch in Innenräumen verwendet werden, sollten jedoch nach der Behandlung gut belüftet sein. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, sollten daher alle mit solchen Produkten verbundenen Anwendungsempfehlungen befolgt werden.

    Volksheilmittel gegen Spinnmilben

    Bei geringen Pflanzenschäden kann auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet werden. Der erste Helfer im Kampf gegen Spinnmilben ist in der Regel Waschmittel. Reiben Sie es zuerst auf einer feinen Reibe. Dies erleichtert die Herstellung der Mischung. Dickes Seifenwasser sollte mit einem weichen Schwamm sorgfältig behandelt werden, um alle riesigen Blätter des Ficus und seines Stiels zu entfernen. Zusätzlich sollte etwas Schaum auf die oberste Bodenschicht im Topf aufgetragen werden. Ficus mindestens 2 Stunden in dieser Position belassen. Verwenden Sie Seife, um die Stelle, an der die Pflanze normalerweise steht, sorgfältig zu behandeln. Waschen Sie die Lösung nach der angegebenen Zeit gründlich von den Ficusblättern. Der Vorgang sollte mindestens 5-8 mal im Abstand von 2-3 Tagen wiederholt werden.

    Ein weiteres gutes Volksheilmittel gegen Spinnmilben ist medizinischer Alkohol. Sie sollten die Blätter und Stängel der Pflanze sorgfältig abwischen. Medizinischer Alkohol kann der Pflanze keinen Schaden zufügen, zerstört jedoch schnell sowohl erwachsene Spinnmilben als auch deren Larven. Dieses Mittel wirkt sich jedoch nicht auf Eier aus. Um die Spinnmilben vollständig zu eliminieren, ist es notwendig, die Blätter und den Stiel des Ficus im Abstand von 2 Tagen zu verarbeiten. Als nächstes sollten Sie eine Pause von mindestens 3 Wochen einlegen und die Behandlung gegebenenfalls wiederholen.

    Sie können auch Spinnmilben mit Hilfe von gewöhnlichen Zwiebelschalen loswerden. Zur Herstellung der Werkzeuge werden ca. 100 g dieser Komponente und 5 Liter kochendes Wasser benötigt. Die fertige Mischung sollte 4-5 Tage an einem warmen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Darüber hinaus sollte in die resultierende Infusion täglich die Blätter und Stiel des Ficus eintauchen. Bei der Verarbeitung von Pflanzen ist besonders auf die Rückseite der Blätter zu achten. Der Topf und die Erde sollten auch besprüht werden.

    Ein weiteres hervorragendes Mittel gegen Spinnmilben ist die Alkoholtinktur aus der Kamille. Dieses Tool kann in fertiger Form in der Apotheke erworben werden. Es wird verwendet, um eine Pflanze aus einer Sprühflasche zu sprühen. Um Spinnmilben zu zerstören, können Sie Kamillensaft verwenden. Zum Kochen benötigen Sie ca. 5 Liter zerkleinerte Gemüsezutat und 1 Liter kochendes Wasser. Die Mischung sollte mindestens 5 Minuten gekocht werden. Danach kann es zum Sprühen von Ficus und zum Gießen verwendet werden.

    Methoden zur Vorbeugung von Ficusschäden durch Spinnmilben

    Verschiedene Schädlinge können Topfpflanzen auf Fensterbänken erheblich schädigen. Nur wenige Menschen möchten den Tod ihres Lieblings-Ficus als Folge einer Infektion mit einer Spinnmilbe sehen. Es gibt keine vorbeugenden Maßnahmen, die den Schaden dieser Anlage zu 100% verhindern könnten. Aber nicht alles ist so traurig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

    Um das Risiko einer Infektion durch Parasiten zu verringern, muss das Gießen streng kontrolliert werden. Ständig nasser Boden in einem Topf Ficus in Kombination mit der feuchtwarmen Raumluft führt dazu, dass sich Insekten in einer für sie günstigen Umgebung schnell vermehren können. Um eine Infektion des Ficus mit Spinnmilben zu vermeiden, reinigen Sie die Blätter regelmäßig mit einer milden Seifenlösung. Die Pflanze wird nicht verletzt und einzelne Zecken, die versehentlich auf ihn fielen, zerstören.

    Es ist ratsam, die Pflanze mindestens einmal im Monat mit Insektiziden oder Volksheilmitteln zu behandeln. Es sollte von Zeit zu Zeit sein, die Stelle, an der sich der Topf befindet, mit Ficus zu waschen. Um mögliche Zecken und deren Eier zu zerstören, sollten alle Oberflächen mit einer wässrigen Lösung eines Reinigungsmittels behandelt werden.

    Zur Vorbeugung ist es notwendig, die Pflanzen regelmäßig zu inspizieren, wobei besonders auf die Stellen am Stängel zu achten ist, an denen die Zweige und die Rückseite der Blätter hängen. Durch eine gründliche Untersuchung des Ficus können Sie eine Infektion mit Spinnmilben frühzeitig erkennen und frühzeitig mit der Behandlung der Pflanze beginnen.

    Zeichen einer Ficusläsion mit Spinnmilbe

    Die Spinnmilbe auf Benjamins Ficus sieht folgendermaßen aus:

    • Die Läsion reicht zunächst bis zum Rumpf, dies ist durch ein dünnes weißliches Netz erkennbar. Nach der Entdeckung des Webs lohnt es sich, den gesamten Ficus vollständig zu erkunden. Der Schädling selbst ist recht klein, man kann ihn durch eine Lupe sehen, der Haken am Ficus ist auch auf dem Foto sichtbar, wenn der Rahmen auf dem Bildschirm des Telefons oder der Kamera vergrößert wird.
    • Das zweite Symptom ist die Niederlage der Blätter, sie bekommen durch die aufgetretenen Flecken eine Marmorfarbe. Nach abgereicherten Schädlingsblättern färben sie sich gelb und fallen ab.
    • Es wird sich auch bemerkbar machen, dass sich das Wachstum der Pflanze deutlich verlangsamt hat, das gesunde Aussehen geht verloren. Am Ende führt dies dazu, dass das grüne Haustier stirbt.

    Methoden zum Umgang mit Spinnmilben auf Ficus

    Bevor Sie mit dem Kampf gegen den Schädling beginnen, müssen Sie die Raumluft feuchter machen. Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht, gibt es ein paar Tipps.

    Volksheilmittel:

    • Medizinischer Alkohol - Blätter von Ficus leiden nicht unter der Tatsache, dass sie mit Alkoholpapier eingerieben werden, aber das Insekt stirbt (denken Sie daran, dass es bei Schädlingseiern nicht funktioniert).
    • Seife - es ist besser, eine Blume in ein Bad oder eine Schüssel zu legen, einen Schwamm mit Seife und Schaum einzuseifen, Zweige und Blätter, einen Topf und einen Ständer abzuwischen und den Boden mit Seifenwasser zu besprühen. Nach 3-4 Stunden muss der Seifenfilm abgewaschen und für einen Tag mit einer Blumenverpackung abgedeckt werden.
    • Zwiebelschale - 100 Gramm 5 Liter Wasser einfüllen und 4-5 Tage ruhen lassen, dann abseihen und die Blume besprühen.
    • Knoblauch - 2, die für Infusionen Kopf Crush Knoblauch, gießen Liter Wasser, lassen 5 Tage an einem dunklen Ort, nach dem resultierenden Infusions verdünntem 1 bis 1 mit Wasser und die Anlage sprühen.
    • Kamille - eine Infusion von Apothekenkamille sollte reichlich Sprühficus sein. Der Aufguss der Apothekenkamille wird wie folgt zubereitet: 1 Esslöffel pro 1 Liter abgekochtes Wasser, darauf bestehen und abkühlen lassen.

    Chemikalien:

    • Actellic - eine großartige Option für eine Masseninfektion von Blumen. Die Verarbeitung sollte im Freien oder in einem belüfteten Raum erfolgen.
    • Fitoverm - Es ist möglich, die Verarbeitung in einem geschlossenen Raum durchzuführen, aber nach gründlichem Waschen offener Körperstellen den Mund ausspülen und die Kleidung wechseln.
    • Neoron - hilft, den Schädling und seine Eier mit nur zwei Behandlungen zu zerstören.
    • Andere - Apollo, Actofit Fufanon, Vermiek und andere.

    Dies sind alternative Methoden. Amblyseius und Phytoseiulus sind ebenfalls Milben, aber räuberisch, d.h. Ihre Nahrung sind Pflanzenschädlinge. Sie können sie online oder in Blumengeschäften kaufen. Sie schaden Menschen und Haustieren nicht. Diese Insekten fressen 5 Spinnenschädlinge pro Tag oder 10 Eier. Sie können jedoch nicht gespeichert werden, weil ohne Essen sterben sie.

    Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht

    Wie man einen Schädling entdeckt

    Wie sieht eine Spinnmilbe aus? Sie sind sehr klein (daher ist die Spinne nicht leicht zu finden), die maximale Körperlänge bei einem erwachsenen Individuum beträgt nur einen halben Zentimeter. Die Spinne selbst kann je nach Art eine andere Farbe haben. Am häufigsten ist ihr Körper grün gefärbt, aber es gibt auch Individuen mit roten und orangen Farben.

    Die Parasiten lauern im Boden, in den Blattachseln und sogar im Blumentopf. Wenn sie also schon Zeit zum Brüten hatten, werden Sie sie definitiv bemerken. Auch darüber, ob auf Zimmerpflanzen Spinnmilben aufgetreten sind, kann anhand der unten beschriebenen Anzeichen beurteilt werden.

    Zeichen des Auftretens

    Ein charakteristisches Zeichen dafür, dass Ihre Lieblingsblumen von diesem Schädling befallen wurden, sind helle und gelbliche Flecken auf der gesamten Blattplatte. Wenn Sie eine ganze Kolonie von Zecken auf der Fensterbank haben, wird häufig ein dünnes Spinnennetz an der Unterseite der Packungsbeilage beobachtet. Eine damit bedeckte Pflanze trocknet sehr schnell.

    Zeckenarten

    1. Gewöhnlich. Die häufigste Art von Zecke und sehr gefährlich. Vertreter dieser Art wählen als Schutz die Blattunterseite und die jungen Triebe. Mit zunehmender Anzahl von Schädlingen infizieren sie immer mehr neue Pflanzen, die sich über die gesamte Fensterbank ausbreiten. Helle Spinnen, die ersten Anzeichen ihres Auftretens sind gelbe Flecken und dünne Spinnweben, die sich in den Blättern verfangen.
    2. Rot Kleine Insekten mit leuchtend roter Wadenfarbe. Dies ist die gefährlichste Art von Zecke, obwohl sie viel seltener als gewöhnliche Spinnmilben sind. Am häufigsten sind Rosen, Orchideen und Zitronenbäume betroffen.
    3. Atlantik. Das Erscheinungsbild wird durch eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt, und das Insekt ist vor allem an exotischen Pflanzen - Palmen und Zitrusfrüchten - parasitiert.
    4. Falsch. Es ist gefährlich, weil es kaum zu bemerken ist (es ist sogar im Vergleich zu seinen anderen Gegenstücken sehr klein), und sie finden es bereits, wenn die Pflanze schnell zu verblassen beginnt und mit einem dünnen Netz bedeckt ist.
    5. Alpenveilchen. Bodenmilben können sich auf den Blättern und in den Knollen von Pflanzen ansiedeln, was den Prozess der Entfernung des Parasiten erheblich erschwert. Die Kolonien, die diese Art bilden, sind leicht mit Staub zu verwechseln. Aufgrund der Ähnlichkeit mit der Staubbelastung wird ein Schädling sehr spät erkannt. Sein Aussehen trägt zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit bei.

    Methoden des Kampfes

    Das Bekämpfen von Spinnmilben auf Zimmerpflanzen ist keine angenehme Beschäftigung. Um die Spinnen zu zerstören, können Sie chemische Mittel oder Leute verwenden. Wenn Sie Pflanzen von Milben mit Chemikalien behandeln, werden Sie das Problem natürlich viel schneller beseitigen.

    Wenn Sie jedoch die Spinnen-Volksheilmittel loswerden, erleiden Ihre Blumen nur minimalen Schaden. Obwohl beliebte Kampfmethoden manchmal unwirksam sind und es notwendig ist, das eine oder andere chemische Mittel gegen Spinnmilben zu verwenden.

    Chemikalien

    Um den Schädling zu entfernen, gibt es eine Reihe von Spezialpräparaten für Spinnmilben - Akarizide. Sie wurden speziell zur Bekämpfung von Insekten entwickelt, die in Zimmerblumen eindringen.

    • "Actellic". Wird gegen Spinnen eingesetzt, die direkt mit ihnen in Kontakt treten. Macht den Prozess der Ernährung unmöglich. Es sollte alle zwei Wochen unter Schutzanzug gesprüht werden, und die Blume selbst wird nicht zu Hause, sondern auf der Straße oder in einem unbewohnten Raum behandelt, da das Werkzeug selbst ziemlich giftig ist.
    • "Fitoverm". Biologischer Wirkstoff, der viel weniger schädlich ist als sein Vorgänger. In ihrer Zusammensetzung haben Aversektine - diese Substanzen eine neurotoxische Wirkung, die für das Insekt schädlich ist. Trotz der Tatsache, dass "Fitoverm" nicht so giftig ist, sollten Sie die Schutzmaßnahmen nicht vergessen.
    • Neoron. Das wirksamste Medikament, das nicht nur mit erwachsenen Individuen kämpft, sondern auch die Larven und Eier von Parasiten ziemlich erfolgreich zerstört.
    • Flumeyt. Ein Werkzeug, das die Eier von Spinnen zerstört und die Entstehung neuer Individuen auf der Welt verhindert. Erwachsene Spinnen haben auch schwere Zeiten, so dass die Verwendung dieses Arzneimittels, um die Blume von Zecken zu reinigen, ziemlich schnell sein kann. Behandelte Blumen einmal im Monat, aufgrund der starken Toxizität des Arzneimittels.
    • Skelta. Beliebte Neuheit, die sowohl Larven als auch erwachsene Spinnen tötet. Die Besonderheit ist, dass die Schädlinge nicht sofort absterben - ihre vollständige Zerstörung muss eine ganze Woche warten (und die Larven sterben innerhalb von fünf Tagen ab). Dieses Medikament ist jedoch äußerst wirksam und meistert seine Aufgabe sofort, eine erneute Behandlung ist nicht erforderlich.

    Volksheilmittel

    Was tun und wie man Spinnmilben an Zimmerpflanzen loswird, wenn man nicht mit gefährlichen Chemikalien umgehen will? Es gibt einfache Wege für jedermann, denn das Insekt hat Angst vor den Mitteln, die in jeder Wohnung leicht zu finden sind.

    Vor Beginn der Behandlung ist jedoch eine gründliche Reinigung der Blüte erforderlich. Dazu wird es mit klarem Wasser ohne Zusatz von Reinigungsmitteln gewaschen (Seife verstopft schließlich die Poren der Blütenblätter). Das Fensterbrett und der Topf selbst sind ebenfalls gut gewaschen, um Spinnen zu entfernen, die sich dort verstecken könnten. Danach können Sie mit ernsteren Aktionen fortfahren.

    1. Knoblauchaufguss. Zwei fein gehackte Knoblauchzehen werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen. Bestehen Sie darauf, den Deckel zu drehen und fünf Tage lang zu verteidigen (das Glas wird in einen dunklen, kühlen Raum gestellt). Danach wird die Mischung im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und die Blume behandelt.
    2. Zwiebelaufguss. 100 g Zwiebelschale werden mit fünf Litern Wasser gegossen und fünf Tage lang hineingegossen. Danach wird die Infusion gefiltert und für die Verarbeitung von Pflanzen verwendet.
    3. Alkohol Schädlinge gut mit Alkohol entfernen, aber die Methode eignet sich nur für Pflanzen mit dichten Blättern. Wattestäbchen mit flüssigem Ammoniak angefeuchtet und die Blätter abwischen. Die Methode ist möglicherweise weniger effektiv, da Insekten an schwer zugänglichen Stellen sitzen.
    4. Seifenlösung. Verwenden Sie eine Seife: grün, Haushalt oder sogar Teer. Es ist wichtig, nicht nur die erschöpfte Pflanze zu verarbeiten, sondern auch den Topf, in dem sie wächst. Der Schaum bleibt für kurze Zeit (2 bis 4 Stunden) auf der Pflanze, und nach dem Waschen wird die Blume für den Tag mit einer Plastiktüte bedeckt, um die erhöhte Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

    Infektionsprävention

    1. Regelmäßige Inspektion Ihres Blumenbeets.
    2. Einhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit (Milben lieben ein trockenes Klima).
    3. Regelmäßiges Besprühen von Blättern aus einer Sprühflasche.
    4. Waschen Sie die Pflanzen jeden Monat unter einer warmen Dusche.
    5. Quarantäne kürzlich erworbener Kopien.
    6. Dämpfen Sie den Boden, um Personen zu töten, die im Boden Winterschlaf halten.

    Wie erkennt man?

    Spinnmilbe auf Zimmerpflanzen - Foto:

    Auf den Blättern bilden sich zahlreiche Lichtflecken, und wenn die Kolonie groß ist, bedeckt die Pflanze ein dünnes, kaum wahrnehmbares Spinnennetz (daher der Name der Zecke) und beginnt sehr bald zu trocknen.

    Sie können aufgrund ihrer zu geringen Größe und Farbe schwer zu erkennen sein, was dazu beiträgt, sich mit dem Laub zu vermischen (Zecken sind bräunlich, grünlich und gelblich). Die zur Überwinterung verbleibenden Weibchen sind rot gefärbt.

    Milbenweibchen leben weniger als einen Monat, aber in dieser Zeit können Hunderte von Eiern gelegt werden. Nach drei Tagen erscheinen neue Personen in der Kupplung. Das größte Problem ist, dass Eier bis zu 5 Jahren am Leben bleiben.

    Sie warten in den Flügeln auf der Rinde, in den Achseln der Pflanze, im Boden und sogar in den Fensterrahmen, auf den Fensterbrettern und in den gespaltenen Blumentöpfen. Deshalb kann der Kampf mit ihnen lang sein.

    Zeckenarten

    Blumenweb: Was tun? Um zu verstehen, wie man Spinnmilben von Zimmerblumen entfernt, müssen Sie wissen, dass es sich um verschiedene Arten handelt:

    • gemeine Spinnmilbe: ihre großen Populationen setzen sich am unteren Teil der Blätter und an den Spitzen junger Triebe ab; Während die Kolonie wächst, kriechen einzelne Individuen über das Fensterbrett und treffen auf alle neuen Pflanzen. in kurzer Zeit kann die gesamte Sammlung infizieren; am häufigsten befallen sie Fuchsien, Balsamine, Ficuses, Rosen und Dracaena; das erste Anzeichen einer solchen Läsion sind gelbe Flecken auf den Blättern und kleine weiße Spinnweben;
    • rote Zecke: setzt sich am häufigsten auf Balsamin, Rose, Nachtschatten, Orchidee, Zitrone ab; reproduziert sich aktiv bei hohen Temperaturen;
    • Falsche Milbe: Es ist gefährlich, weil es sehr klein und für das bloße Auge völlig unsichtbar ist. er webt keine Spinnweben, daher wird die Niederlage erst bemerkt, wenn die Pflanze bereits zu sterben beginnt;
    • Atlantische Zecke: Betrifft hauptsächlich exotische Palmen und Zitrusfrüchte, kann jedoch auf jede Pflanze übertragen werden. eine der wenigen Zecken, die sich bei hoher Luftfeuchtigkeit aktiv im Raum verteilen;
    • Alpenveilchenmilbe: verbreitet sich auf Gloxinia, Chrysantheme, Alpenveilchen, Pelargonie, Balsamin, Veilchen; Er lebt nicht nur von den Blättern, sondern auch von den Knollen der Pflanzen. große Kolonien sehen aus wie eine Staubschicht; im Gegensatz zu den meisten Kollegen liebt hohe Luftfeuchtigkeit;
    • breites Häckchen: bevorzugt Anthurien, Euonymus, Ficus, Saintpaulia, Oleander, Zitrusfrüchte und Kakteen; er zeichnet sich durch große Fruchtbarkeit aus; alle 3-4 Tage erscheinen neue Kolonien auf den Blättern der erkrankten Pflanze; Sie sind leicht zu erkennen: Rote Staubwolken und Spinnweben sind sichtbar. Die Weibchen werden nicht an schwer erreichbaren Orten geschlachtet, um Eier zu legen, daher ist es leicht, damit umzugehen.
    • Kaktusflachmilbe (Briobia): Befällt exotische Pflanzen, erkennbar an weißen oder gelblichen, unterbrochenen Streifen auf den Blättern; das Weibchen legt große orangefarbene Eier ab und zieht von ihnen Ketten entlang der Adern des Blattes; gefunden auf Senpolia, Fatsii, kann zu jeder Pflanze gehen;
    • Kleemilbe: betrifft Ambutilon, Ficus, Euonymus, Perperomie, Orchideen und verschiedene Knollen; frisst die ganzen Züge weg und füllt sie mit braunem Staub.

    Zimmerpflanzen befallen andere Arten von Putin-Zecken: Pazifik, Erdbeere, Rot (flach).

    Lesen Sie mehr über diese und andere Arten von Spinnmilben in unserem Artikel „Arten von Spinnmilben. Woran erkennt man einen böswilligen Parasiten?

    Wie kämpfe ich zu Hause?

    Es ist schwierig, Spinnmilben zu bekämpfen, deshalb lohnt es sich, Prävention zu betreiben.

    Die meisten Milbenarten mögen keine feuchte Luft, und die Pflanzen sollten häufiger besprüht werden, um die Luftfeuchtigkeit auf unterschiedliche Weise auf dem richtigen Niveau zu halten.

    Das Eintauchen einer Pflanze in Wasser hilft selten, da Milben in der Lage sind, um sie herum eine Luftblase zu bilden.

    Die Blätter der Pflanze müssen auf beiden Seiten mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt werden, das ständig mit heißem Wasser gespült werden muss, um die Milben nicht von der Pflanze auf die Pflanze zu übertragen. Gefallene Blätter und Blüten sollten nicht im Topf gelassen werden.

    Töpfe sollten vor der Wiederverwendung mit Reinigungsmitteln gewaschen und in Räumen gelagert werden, die im Winter nicht beheizt sind. Rahmen zum Waschen mit Reinigungsmitteln. Holzrahmen, um so oft wie möglich zu malen.

    Bearbeitung

    Wie kann man zu Hause Blumen von Spinnmilben verarbeiten?

    Volksheilmittel zur Bekämpfung von Spinnmilben sind folgende:

    • Wodka mit Wasser verdünnt;
    • Infusion von Löwenzahnwurzeln;
    • Knoblauchbrauen;
    • Abkochung von Alpenveilchenknollen;
    • Infusion von Ringelblumenblüten.

    Wie man Zecken mit einer Alpenveilchenknolle behandelt, können Sie dem Video entnehmen:

    Volksheilmittel kommen nicht immer zurecht, und dann muss man auf stärkere Drogen zurückgreifen:

    Sie können im Detail lesen, wie Sie die Mittel zur Bekämpfung von Spinnmilben einsetzen.

    Alle Mittel werden nur bei mehrfacher Verarbeitung wirksam. Es ist notwendig, und benachbarte Pflanzen, Rahmen und Fensterbank zu verarbeiten.

    Behandlung

    Wie Blumen von Spinnmilben zu heilen? Wenn eine Zecke gefunden wird, muss die Pflanze zuerst gründlich mit Haushaltsseife oder Teerseife gewaschen werden. Schäumen Sie jedes Blatt und jeden Sinus ein, peitschen Sie den Schaum mit den Händen und verarbeiten Sie alle Pflanzenteile sorgfältig. Lassen Sie die Blume mehrere Stunden (es ist möglich für einen Tag) und bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte. Dann waschen Sie die Seife vorsichtig unter einer warmen Dusche ab.

    Wenn die Niederlage unbedeutend wäre, würde ein solches Verfahren ausreichen, obwohl es zwei- oder dreimal in der Woche wiederholt werden muss. Die Pflanze sollte zweimal täglich mit warmem Wasser besprüht und regelmäßig überprüft werden.

    Was ist, wenn die Niederlage weit genug gegangen ist? Sie müssen zuerst die Seife verarbeiten, dann mit den Medikamenten "Intavir", "Fitoverma", "Karbofos" sprühen. Bei der Bearbeitung des Fensters im Wasser lohnt es sich auch, "Malathion" hinzuzufügen.

    Manchmal hilft eine recht einfache Methode: Ein offener Behälter mit fein gehacktem Knoblauch oder Terpentin wird in die Nähe der Pflanze gestellt, die Pflanze wird zusammen mit dem Behälter 2-3 Tage lang dicht verschlossen. Die Ränder des Topfes sollten mit Teer eingefettet werden.

    Wege, um auf Blumen zu kämpfen

    Wie man Spinnmilben auf Zimmerblumen loswird? Für jede Anlage muss eine individuelle Kontrollmethode gewählt werden.

    Orchidee

    Spinnmilbe auf Orchidee - Foto:

    Eine Blume ist von vielen Arten von Zecken befallen, zum Beispiel von einer Phalaenopsis-Milbe, die in den Nebenhöhlen lebt. Spinnmilbe auf Orchideen - wie man kämpft? Zuerst sollte die Pflanze mit Seife gewaschen und dann mit einer der Chemikalien behandelt werden. Es ist besser, ungiftiges "Fitoverm" oder eine wässrige Lösung des Arzneimittels "Actellic" zu verwenden.

    Spinnmilbe auf Orchidee: Was sind die Kontrollmaßnahmen? Zur Bekämpfung der Zecke verwenden Sie in Holland hergestellte Spezialstäbchen, die in einem Topf mit einer Orchidee im Boden stecken. Die Wirkung der Stifte „Plant-pin“ und „Etisso“ beruht auf folgendem Prinzip: Der Stoff, aus dem sie hergestellt werden, löst sich während der Bewässerung auf, wird vom Boden absorbiert und vom Wasser der Wurzeln, von wo aus es in den Boden der Pflanze gelangt, wird die Blume ungeeignet für die Fütterung von Zecken.

    Wie sieht eine von Spinnmilben befallene Orchidee aus und wie vermeidet man einen Pflanzenbefall - in diesem Video:

    Balsam

    Zecken schlagen oft Balsame. Wenn dies am Ende des Sommers, im Herbst oder im Winter passiert, sollte die Pflanze drastisch gekürzt werden. Der verbleibende Teil wird gewaschen und mit einem Insektizid, vorzugsweise mit Alatar, behandelt, da es sehr schwierig ist, die Zecke auf dem Balsam loszuwerden.

    Spinnmilbe auf Balsamin - wie man kämpft? Wenn die Infektion im Frühjahr oder Sommer aufgetreten ist, wird die Pflanze mit Seifenlauge behandelt, dann mit Insektizid besprüht, der Vorgang wird mehrmals in 3-5 Tagen wiederholt. Wenn die Pflanze keinen besonderen Wert darstellt, ist es besser, sie wegzuwerfen und das Auftreten der Zecke auf anderen Blüten zu verhindern.

    Spinnmilbe auf Balsamin - Foto:

    Das Zimmer erhob sich

    Wie kann man die Rose zu Hause vor Spinnmilben heilen und retten? Die Spinnmilbe auf einer Rose tritt unter Raumbedingungen ständig auf, daher ist es wichtig, eine Vorbeugung durchzuführen. Wenn die Pflanze jedoch bereits betroffen ist, muss die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Gibt es Hausmittel gegen Spinnmilben auf einer Rose?

    Auf der Zimmerrose erschien ein Spinnennetz: Was tun? Zuerst müssen Sie die Rose heiß, bis zu 50-55 Grad, mit Wasser und gelöster Seife waschen. Lassen Sie die Pflanze einen Tag unter einer Plastiktüte und waschen Sie sie dann mit Wasser gleicher Temperatur ab.

    Wie benutzt man das Mittel gegen Spinnmilben bei einer Hausrose? In jedem Fall müssen Sie, wenn Sie mit einer Blume umgehen müssen, auf die Verwendung verschiedener Chemikalien zurückgreifen.

    Spinnmilbe auf der Zimmerrose - Foto:

    Spinnmilbe auf Hausrose: Wie man kämpft?

    Wie man eine Hausrose aus Spinnmilben verarbeitet, erfahren Sie im Video:

    Einige weitere nützliche Tipps, wie Sie eine Spinnmilbe von einer Rose zu Hause loswerden können, finden Sie in diesem Video:

    Ficus

    Zur Vorbeugung von Spinnmilben sollte Ficus regelmäßig besprüht werden. Spinnmilbe auf einem Ficus - wie man kämpft? Wischen Sie beim Infizieren jedes Blatt auf beiden Seiten gründlich mit einem gut eingeseiften Tuch ab und waschen Sie die Seife mit warmem Wasser, während Sie die Pflanze einen Tag lang unter einer Plastiktüte halten. Dann ist es notwendig, den Ficus mit einer mit Wasser verdünnten Calendula-Alkohol-Lösung zu besprühen, ohne ein einziges Blatt auszulassen.

    Bestrahlen Sie die Blätter effektiv mit ultraviolettem Licht, das Milben nicht vertragen. Ficusblätter können mit einer öligen Zubereitung überzogen und mehrere Tage stehen gelassen werden.

    Spinnmilbe auf Ficus - Foto:

    Anthurium

    Wenn auf einer Pflanze zahlreiche Zeckenkolonien gefunden werden, muss diese zuerst mit Seife gewaschen und die stark befallenen Blätter geschnitten werden. Dann aus dem Topf nehmen, die Wurzeln untersuchen, die beschädigten entfernen, die Wurzeln vorsichtig in warmem Wasser abspülen und in einen sauberen Behälter auf einer neuen Erde umpflanzen.

    Besprühen Sie die Pflanze danach mit Epin. In der Regel reicht eine solche Behandlung aus.

    Spinnmilbe auf Anthurium - Foto:

    Violett

    Am häufigsten sind Veilchen (Saintpaulias) von Alpenveilchenmilben betroffen. Schneiden Sie die befallenen Blätter ab, sprühen Sie dann die Blüte mit dem Präparat „Fitover“ ein und wiederholen Sie die Behandlung zweimal in 10 Tagen.

    Spinnmilbe auf einem Veilchen - Foto:

    Was sind die Anzeichen für Schäden an Pflanzen mit Spinnmilben

    Dieser florale "Gourmet" verachtet nicht das Grün von mehr als 200 Pflanzen, einschließlich einheimischer. Besonders gefährdet sind Palmblätter, Dracaena, Calla, Balsam, Ficus, Zitrone und Fuchsia, die reich an saftigem Fruchtfleisch sind.

    Eine Spinnmilbe, die sich von grünem Saft auf Zimmerblumen ernährt, entstellt sie und hinterlässt unverkennbare Zeichen.

    • Zu Beginn erscheinen weißliche Punkte auf der Unterseite der Pflanzen, die nach dem Schwärzen Spuren von Blattgewebe ohne Chlorophyll sind.
    • Ein Blatt, das seine Fähigkeit verloren hat, normal zu essen und zu wachsen, verblasst, verfärbt sich, kräuselt sich und verschwindet.
    • Ein dünnes und dichtes weißliches Spinnennetz erscheint um die betroffenen Bereiche auf den Raumblumen.
    • Mit einer starken weiteren Niederlage stirbt die schöne Blume.

    Erwarten Sie nicht, dass die Spinnmilbe auf Ihre Augen fällt. Sie ist nicht länger als 1 mm und kann ohne Lupe nicht gesehen werden. Wenn es aber scharf ist, erscheint ein kleiner roter oder rotbrauner Käfer mit 4 Pfotenpaaren. Larven sind noch kleiner, leicht grünlich gefärbt und mit 3 Pfotenpaaren ausgestattet.

    Als es möglich war, die Ursache für die katastrophale Schädigung der Zimmerpflanzen, nämlich der Spinnmilbe, zu bestimmen, müssen wir jetzt eine Strategie für den Umgang damit entwickeln und das Ausmaß des Schadens abschätzen.

    Methoden des Umgangs mit Spinnmilben

    Es gibt verschiedene taktische Maßnahmen, um die Bedrohung durch eine Spinnmilbe zu neutralisieren und um mit diesem üblen Abschaum auf Blumen, die in einem Haus leben, umzugehen. Der Plan radikaler Maßnahmen hängt vom Ausmaß der Schädigung der Pflanzen und von der Anzahl der Blütenparasiten ab.

    Die Zecke selbst lebt nicht lange - nur bis zu 24 Tage, schafft es aber, ganze Horden von Nachkommen zu produzieren. Er mag farbfressende trockene heiße Luft, verträgt keine Fülle von Feuchtigkeit und kühlt ab. Diese Tatsache wurde von den Floristen aufgegriffen, wodurch es möglich ist, frühzeitig effektiv zu kämpfen - um Bedingungen für Milben zu schaffen, die mit einem komfortablen Leben nicht vereinbar sind.

    Methoden, um Zecken von Zimmerblumen zu entfernen, stehen in direktem Zusammenhang mit der Höhe des von ihnen verursachten Schadens. Wir werden von größer zu kleiner beschreiben - wie sie abnehmen, da eine Person, die zum ersten Mal auf eine Spinnmilbe gestoßen ist, die Bedrohung für ihren Hausgarten normalerweise spät bemerkt.

    • Mit einer Fülle von Blütenparasiten kann man nicht auf Akarizide verzichten, nur die Spinnmilbe stirbt garantiert in allen Stadien an ihnen - Larven, Eiern und Erwachsenen.
    • Die Alternative, weniger und länger zu arbeiten, ist Biologics.
    • Das Befeuchten einer erkrankten Blume mit Aufgüssen oder Abkochungen von Pflanzen, die Substanzen enthalten, die der Spinnenparasit nicht verträgt, hilft bei geringfügigen Schäden.
    • Physikalische Maßnahmen, die erst zu Beginn des Auftretens einer Infektion zum Ergebnis führen.

    Achtung! Die betroffene Pflanze muss sofort abgestellt und von anderen isoliert werden! Und erst dann kann die Behandlung beginnen!

    Akarizide gegen Spinnmilben

    Chemische Akarizide - eine extreme Maßnahme wegen ihrer Unsicherheit für die Bewohner des Hauses. Mit ihrer Hilfe ist es notwendig, den Blütenparasiten vorsichtig zu bekämpfen - sie sind giftig! Die Spinnmilbe ist erstaunlich anpassungsfähig - nicht jedes Akarizid wirkt, Sie müssen das Mittel wechseln.

    • Wird die Behandlung von Zimmerpflanzen mit Gift direkt im Haus durchgeführt, so sind für diese Zwecke nur Arzneimittel der 3. und 4. Klasse zur Einstufung der Toxizität geeignet.
    • Draußen auf der Straße können Sie die Blume mit einem stärkeren Akarizid verarbeiten.
    • Jedes Gift bei der Arbeit erfordert die strikte Einhaltung der angegebenen Dosierung und Maßnahmen zum eigenen Schutz - Handschuhe, Maske, Schal.
    • Die Behandlung selbst wird gemäß der Beschreibung in der Anmerkung durchgeführt - dies kann Sprühen oder Eintauchen in eine Lösung eines Raumtiers sein.
    • Einmal wird es nicht klappen, in der Regel sind 3 oder sogar 4 Behandlungen erforderlich - die überlebenden Individuen und Eier werden bald wieder aktiver.

    Einige Beispiele für synthetische Akarizide sind:

    • Flumayt auf Flufensinbasis;
    • "Oberon" basierend auf Spiromesifen;
    • Floromit auf der Basis von Biphenazat;
    • "Nisoran" auf der Basis von Hexithiazoks;
    • "Sunmite" basierend auf Pyridaben;
    • "Apollo" auf der Basis von Clofentezina.

    Achtung! Die Namen chemischer Akarizide können beliebig sein. Hier müssen Sie sich auf die Zusammensetzung konzentrieren. Wenn Sie kein Ergebnis erzielen, müssen Sie das Tool auf eine völlig andere Grundlage stellen.

    Biologische Produkte gegen Spinnmilben

    Biologika mit akariziden Eigenschaften, an denen die Spinnmilbe langsamer stirbt, sind eine bevorzugte Alternative zur toxischen Chemie. Diese Werkzeuge sind für Haushalte praktisch ungiftig, aber für diejenigen, die gerne Topfgemüse essen, droht ihre Behandlung, sie zu töten.

    Erwachsene mit Larven sterben sofort, innerhalb von 8 bis 12 Stunden, und erwachsene Frauen, die sich im Boden verstecken, sowie Eier können überleben. Daher benötigen Sie alle 5 - 6 Tage mindestens 3 Behandlungen.

    Das Prinzip der Ausrottung der Zecke beruht auf dem Antagonismus bestimmter Mikroorganismen, wodurch die lebenswichtigen Funktionen des Schädlings unterdrückt und blockiert werden können.

    Mit solchen biologischen Produkten können Sie den Spinnenfresser bekämpfen:

    • "Vertimek" mit der biologisch aktiven Komponente Abamectin;
    • "Actofit" und "Fitoverm" mit der biologisch aktiven Komponente Aversectin;
    • Kleschevit, Agravertin und Akarin mit der biologisch aktiven Komponente Avertin.

    Achtung! Erwarten Sie nicht, dass die Spinnmilbe vor Ihren Augen stirbt, die Wirkung tritt erst am dritten Tag ein und das Maximum wird erst nach einer Woche erreicht.

    Volkssparschwein mit wirksamen Rezepten gegen Spinnmilben

    Für die Ausrottung von Spinnenschädlingen an Zimmerpflanzen haben Blumenzüchter lange Zeit gelernt, dies selbst zu tun, jedoch unter der Bedingung, dass er keine Zeit hatte, um maximal zu züchten.

    • Die Dusche funktioniert perfekt, arrangiert von den betroffenen Blumen - Wasserstrahlen waschen die kleinen Käfer und ihre Eier ab. Unter dem Bach sollten der untere Teil der Blätter und der Topf und der Boden intensiver ausgewechselt werden, um die am Boden der Pflanze festsitzende Packung zu schützen.
    • In der Anfangsphase wird sogar das übliche Reiben der Blätter mit einem feuchten Schwamm gespart. Sie können versuchen, die Stiele und den oberen Teil des Blattes mit einer Seifenlösung abzuwischen, aber für den unteren Teil ist die Seife nicht gut - die Atmungskanäle der Pflanze werden blockiert!
    • Reichlich angefeuchtetes Haustier, sofort in eine Tüte oder Folie gewickelt und vom Boden isoliert - eine großartige Falle, aus der die Spinnmilbe nicht austritt - Feuchtigkeit wird es töten.

    Um die zerstörerische Wirkung zu verstärken, können Sie den Spinnenparasiten bekämpfen, einschließlich Infusionen und Abkochungen einiger Pflanzen in Ihrem Arsenal.

    • Ein Bund frischer Kartoffeloberteile besteht für einige Stunden aus einem Liter Wasser und besprüht dann die betroffenen Stellen mit den Zimmerpflanzen.
    • 100 g trockenes Schafgarbengras werden mit einem Liter kochendem Wasser gebraut, infizierte Blüten werden mit gekühlter Brühe behandelt.
    • Eine Prise Löwenzahnwurzeln und -gemüse wird für mindestens ein paar Stunden in einen Liter kochendes Wasser getaucht.
    • Gehackte Zwiebeln, die für mehrere Stunden in einem Liter Wasser aufgegossen werden, sind eine hervorragende Methode, um eine Zecke abzutöten.
    • Celandine in frisch und getrocknet, einen Tag in einem Liter kochendem Wasser gedämpft - eine weitere Waffe gegen Spinnenschädlinge.
    • Bitterer Paprika "Flame", nur eine Stunde in einem Liter Wasser aufgegossen, wird die parasitäre Familie zerstören.

    Achtung! Infusion und Abkochung sollten alle 3 bis 5 Tage mit einer erkrankten Pflanze behandelt werden.

    Wo kommen Spinnmilben ins Haus?

    Viele sind besorgt über den Weg der Spinnmilben in das Haus, weil die Töpfe ruhig stehen. Woher kommt der Angriff?

    Blumenläden - die wichtigste Brutstätte für Schädlinge, die nicht unbedingt mit einer neuen Blume versehen sind - der dort gekaufte Boden kann auch eine Quelle für Spinnen- "Feinschmecker" im Haus werden.

    Die Straße, von der aus Sand, Kieselsteine ​​und Erde zum Blumenhaus gebracht werden - das zweite Tor für das Auftreten einer Zecke auf heimischen Blumen.

    Geöffnet in Sommerfenstern, in denen Blumen auf den Fensterbänken stehen, besonders in den unteren Etagen - eine großartige Gelegenheit, um draußen auf Schädlingen herumzukriechen.

    Achtung! Wenn Sie die ins Haus gebrachten Pflanzen und Gegenstände sorgfältig untersuchen, vermeiden Sie das Auftreten einer Spinnmilbe.

    Präventionsmaßnahmen gegen Spinnmilben

    Wenn Sie herausfinden, wie Sie gefräßige Schädlinge an Zimmerpflanzen verfüttern können, können Sie verstehen, wie Sie vermeiden, sie zu treffen.

    • Jede Pflanze, die gerade ins Haus gebracht wurde, muss für eine Woche unter Quarantäne gestellt werden - lassen Sie es in Ruhe, weg von den restlichen grünen Haustieren. Wenn die Blume in Ordnung ist, können Sie sie am Gewächshaus befestigen.
    • Boden, Sand, Kies, Kieselsteine ​​müssen im Ofen oder in der Mikrowelle vorgebraten werden.
    • Denken Sie daran - Spinnenparasiten vertragen keine Zugluft, Feuchtigkeit und Kälte und lieben trockene Hitze. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen regelmäßig mit einer Sprühflasche und Luftstrom baden.
    • Achten Sie sorgfältig auf grüne Haustiere - entfernen Sie die welken und getrockneten Blätter rechtzeitig, achten Sie auf die Rückseite der gesunden - gibt es Flecken und Flecken dort?

    Moos und Holzrinde, die modische Elemente des Topfdekors sind, können in kochendem Wasser aufbewahrt werden.

    Auf den Ficus-Safaris tauchten Spinnweben auf. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr niedrig, die Raumtemperatur beträgt bis zu 25 Gramm. Ich lese über Alpenveilchen, für die Bekämpfung mit einer Zecke ist es notwendig, die Temperatur zu senken und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Ist es auf diese Weise möglich, Milben an anderen Pflanzen (Croton, Zitrone und Ficus) zu bekämpfen? Hallo Dasha!

    Wenn die Zecke bereits aufgetreten ist, sollten diese vorbeugenden Maßnahmen durchgeführt werden, um die Temperatur zu senken und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, um die Entwicklung des Schädlings zu verhindern.
    Und jetzt ist es notwendig, die Blätter auf beiden Seiten mit Agrovertin, Neoron, Actellic zu besprühen.

    Viel Erfolg! Hallo andrei Der Ficus, den Melanie zu Beginn des Sommers gekauft hat, wurde von einer Spinnmilbe befallen, natürlich sind alle Blumen krank geworden, und ich habe viele von ihnen. Den ganzen Sommer habe ich sie beharrlich mit Aktellik behandelt, besprüht, Taschen aufgesetzt, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Nach dem vierten Sprühen die oberste Bodenschicht wechseln. Ich war furchtbar froh, als die Zecke endlich verschwand, es dauerte ungefähr anderthalb Monate, und heute finde ich ein Spinnennetz an einem der Ficuses und bei einer gründlichen Untersuchung der Zecken selbst, nur aus irgendeinem Grund nicht gelb wie vorher, sondern rot. Ich weiß nicht mal, wie ich sein soll, gib auf. Was kann ich tun Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie alle weggeworfen werden müssen, sie sind mir sehr lieb. Sag mir bitte, ist es möglich, sie loszuwerden und wie es geht. Ich schien alles richtig zu machen und sie waren wirklich nicht mehr da, ich inspizierte ständig. Ich bin nur verzweifelt, alles scheint nutzlos zu sein! So viel Arbeit und alles umsonst! Ich hoffe sehr auf Ihre Hilfe. Danke!

    Verzweifle nicht! Es ist zwar ziemlich schwierig, die Spinnmilbe zu entfernen, aber es ist möglich.

    Verwenden Sie zusätzlich zu Actellica die Medikamente Agrovertin, Neoron, Antiklesch. Es ist besser, Drogen zu wechseln.

    Er mag auch keine hohe Luftfeuchtigkeit, sondern brütet in trockener, heißer Luft. Pflanzen öfter besprühen, Behälter mit Wasser füllen, Luftbefeuchter verwenden (vorzugsweise Ultraschall statt Dampf).

    Rote Zecken sind die gleichen Spinnmilben, die erst in der Diapause (im Ruhezustand) eingedrungen sind. Hier in diesem Zustand sind sie fast immun gegen Gifte.

    Hallo andrei
    Helfen Sie mir bitte, ich weiß nicht, was ich tun soll. ((((Ich hatte eine Zimmerrose, sie wurde krank mit einer Spinnmilbe. Ich bemerkte, dass etwas nicht stimmte und erkannte, dass alles sehr ernst war. Als winzige Spinnweben darauf erschienen, fing es an und Photopharma (es scheint der Name zu sein.) Aber sobald die Blätter zu wachsen begannen, waren sie nach 5 Tagen wieder klein, getrocknet und fielen ab, das vegetative Wachstum hörte auf, so dass ich nach den Anweisungen einmal pro Woche für etwa 2 Monate Zecken verwendete, und nichts, die Blätter kletterten weiter und unterentwickelt ausgetrocknet und abgefallen. und es gab keine Anzeichen von Zecken in den anderen Farben. Für das neue Jahr erhielt ich einen Ficus Daniel, der vom ersten Tag an aufgrund von Bewegung und Stress mit Blättern zu duschen begann (nachdem ich eine Woche später Ficus gekauft hatte, konnte ich es nicht aushalten und warf den unglücklichen kahlen Rosenstrauch) Ficus fiel von Blättern von 5 t ab, ich reduzierte das Gießen, fing oft an, mit warmem Wasser und Epin zu sprühen, danach hörte er praktisch auf, das Laub zu zerstreuen (ich dachte Gott sei Dank und seufzte erleichtert). Aber er hörte immer noch nicht ganz auf zu häuten und goss 2-3 Blätter pro Woche ein. Und für die ganze Zeit seines Aufenthalts in meinem Zimmer ist kein einziges junges Blatt herausgekommen, im Gegenteil, dünne Äste und Knospen sind trocken! Wirklich, Milbe und schlug ihn. Die Rose stand am Fenster und der Ficus befand sich in der Mitte des Raumes, wo er nicht eingezogen wurde und das Licht mäßig ausging. Ich habe es zur Prophylaxe zweimal mit Phytopharm besprüht, aber die Zweige und Knospen trocknen weiter.....
    Bitte sag mir, was ich tun soll und wie ich sein soll! Ich fürchte sehr, sehr, dass dies passieren wird - er wird weiterhin allmählich verblassen, aber es wird nie ein neues Laub geben.

    Wenn der Ficus die Zweige austrocknet - es ist nicht die Spinnmilbe, die schuld ist, es ist ein Signal des Verrottens der Wurzeln. Anscheinend gab es eine Staunässe im Boden. Wenn die Blätter keine neuen Blätter entwickeln, überlebt die Pflanze nicht lange.

    Versuchen Sie, es in die Erde für Ficuses oder dekorative Blattpflanzen zu verpflanzen. Untersuchen Sie die Wurzeln, schneiden Sie das verfaulte, verbleibende Pulver mit Kalium- oder Natrium-HUMAT, Kornevin.

    Zum Gießwasser Zirkon (3 Tropfen auf 1 l Wasser) geben, die Blätter damit besprühen (2 Tropfen Zirkon pro Glas Wasser).

    Hallo andrei
    Ich verpflanzte meinen Ficus - untersuchte sorgfältig alle Wurzeln, wusch vorsichtig den größten Teil des Bodens in warmem Wasser und puderte ihn mit einer Wurzel, wie Sie sagten - fand aber keine faulen Wurzeln. Vielleicht habe ich es gefüllt, als ich es gekauft habe, weil es mein erstes war, und mir wurde gesagt, ich solle es sofort in den Laden schütten, aber in den ersten Tagen habe ich sofort dein Forum gefunden und angefangen, es ein wenig zu gießen, sogar mehrmals zu trocknen. Letztendlich hoffe ich sehr, dass die Transplantation und die Wurzel mit Zirkon ihm helfen werden, und dass nicht die Milben schuld sind, wie Sie sagten.
    Und die Tatsache, dass die Blätter auf dem Sumpfgrün ihre Farbe ändern und auf einem Ast trocknen - ein Zeichen von Wurzelfäule? Oder die Tatsache, dass ich es sehr häufig sprühe, anstatt es zu gießen, vielleicht trocknet es einfach aus? Obwohl der Boden nass ist und auch in einer Tiefe von 3-5 cm..... habe ich Angst, ihn zu gießen, weil der Boden nicht trocken ist, sondern wieder zu gießen beginnt...... und er praktisch nichts hat = (

    Versuchen Sie, den Boden nicht zu gießen, aber nicht zu trocknen. Sprühen macht keine Probleme, aber Wasser muss auch durch die Wurzeln kommen.

    Mach nicht so wie ich

    Ich habe einige sehr zeckenresistente gegen alles! Früher half Seife mit einem Knall und jetzt mit Knoblauch, Chemie (fitoverm) und Tabakrauch - niest und isst weiter.

    Neostamosan half - für eine Woche verschwanden die Zecken und die Rose blühte. Neostamosan - Ampullen gegen Zecken bei Hunden und Katzen. Und der Geruch ist nicht so stark und ich habe keine Allergien dagegen. Neostamosan ist vorbei. Ich bin in die Tierarztapotheke gegangen, ist es nicht. Um in so einer Hitze weit zu kommen... Und der Verkäufer sagt mir, warum Sie keinen Halt brauchen - hier gibt es ein Flohnetz, ein Aerosol. Und er riecht so gut. Der Melonengeruch. Ich bin schon froh, Gift, und es riecht so.

    Ich bestreute meine kleine Rose - nach einer Stunde war sie arm, alle Blätter rollten zusammen und einige Blätter waren bereits verkohlt. IN EINER STUNDE!

    So starb meine kleine Rose. Und kein Waschen hat nicht geholfen.

    Es ist schade für Ihre Rose, und Sie müssen nur bewährte Werkzeuge kaufen, und es ist besser, nicht auf Verkäufer zu hören - sie wissen selbst nicht, selten, welcher Verkäufer das Richtige empfiehlt.

    Zeichen einer Ficusläsion mit Spinnmilbe

    Die Spinnmilbe auf Benjamins Ficus sieht folgendermaßen aus:

    • Die Läsion reicht zunächst bis zum Rumpf, dies ist durch ein dünnes weißliches Netz erkennbar. Nach der Entdeckung des Webs lohnt es sich, den gesamten Ficus vollständig zu erkunden. Der Schädling selbst ist recht klein, man kann ihn durch eine Lupe sehen, der Haken am Ficus ist auch auf dem Foto sichtbar, wenn der Rahmen auf dem Bildschirm des Telefons oder der Kamera vergrößert wird.
    • Das zweite Symptom ist die Niederlage der Blätter, sie bekommen durch die aufgetretenen Flecken eine Marmorfarbe. Nach abgereicherten Schädlingsblättern färben sie sich gelb und fallen ab.
    • Es wird sich auch bemerkbar machen, dass sich das Wachstum der Pflanze deutlich verlangsamt hat, das gesunde Aussehen geht verloren. Am Ende führt dies dazu, dass das grüne Haustier stirbt.

    Methoden zum Umgang mit Spinnmilben auf Ficus

    Bevor Sie mit dem Kampf gegen den Schädling beginnen, müssen Sie die Raumluft feuchter machen. Wie man mit Spinnmilben am Ficus umgeht, gibt es ein paar Tipps.

    Volksheilmittel:

    • Medizinischer Alkohol - Blätter von Ficus leiden nicht unter der Tatsache, dass sie mit Alkoholpapier eingerieben werden, aber das Insekt stirbt (denken Sie daran, dass es bei Schädlingseiern nicht funktioniert).
    • Seife - es ist besser, eine Blume in ein Bad oder eine Schüssel zu legen, einen Schwamm mit Seife und Schaum einzuseifen, Zweige und Blätter, einen Topf und einen Ständer abzuwischen und den Boden mit Seifenwasser zu besprühen. Nach 3-4 Stunden muss der Seifenfilm abgewaschen und für einen Tag mit einer Blumenverpackung abgedeckt werden.
    • Zwiebelschale - 100 Gramm 5 Liter Wasser einfüllen und 4-5 Tage ruhen lassen, dann abseihen und die Blume besprühen.
    • Knoblauch - 2, die für Infusionen Kopf Crush Knoblauch, gießen Liter Wasser, lassen 5 Tage an einem dunklen Ort, nach dem resultierenden Infusions verdünntem 1 bis 1 mit Wasser und die Anlage sprühen.
    • Kamille - eine Infusion von Apothekenkamille sollte reichlich Sprühficus sein. Der Aufguss der Apothekenkamille wird wie folgt zubereitet: 1 Esslöffel pro 1 Liter abgekochtes Wasser, darauf bestehen und abkühlen lassen.

    Chemikalien:

    • Actellic - eine großartige Option für eine Masseninfektion von Blumen. Die Verarbeitung sollte im Freien oder in einem belüfteten Raum erfolgen.
    • Fitoverm - Es ist möglich, die Verarbeitung in einem geschlossenen Raum durchzuführen, aber nach gründlichem Waschen offener Körperstellen den Mund ausspülen und die Kleidung wechseln.
    • Neoron - hilft, den Schädling und seine Eier mit nur zwei Behandlungen zu zerstören.
    • Andere - Apollo, Actofit Fufanon, Vermiek und andere.

    Dies sind alternative Methoden. Amblyseius und Phytoseiulus sind ebenfalls Milben, aber räuberisch, d.h. Ihre Nahrung sind Pflanzenschädlinge. Sie können sie online oder in Blumengeschäften kaufen. Sie schaden Menschen und Haustieren nicht. Diese Insekten fressen 5 Spinnenschädlinge pro Tag oder 10 Eier. Sie können jedoch nicht gespeichert werden, weil ohne Essen sterben sie.

    http://cvetokdomashniy.guru/katalog-rastenij/dekorativnolistnye/fikus/na-fikuse-pautina-chto-delat.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen