Gemüse

Den Blues überwinden? Kaufen Sie Tsiperus Papyrus

Wahrscheinlich ist es für niemanden ein Geheimnis, dass jeder Mensch schlechte Laune hat. Und in solchen Momenten möchte ich mit niemandem reden, ich möchte in meinem „Zwinger“ schließen und im Allgemeinen nicht ausgehen. Ich denke, das ist allen bekannt. Aber in diesem Zustand gibt es nichts Schlimmes, es ist absolut normal.

Im Leben passiert genau das: Der Tag kommt, um die Nacht zu ersetzen, und umgekehrt. Ich werde nicht schreiben, wie man mit schlechter Laune umgeht, aber ich werde darüber schreiben, wie man Sprecher loswird, die in dieser Zeit ihre Kommunikation durchsetzen können. Und eine der Pflanzen, Tsiperus Papyrus, wird uns dabei helfen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Pflanze nicht nur dazu beiträgt, Sprecher, sondern auch Betrüger loszuwerden, und wie die Pflanze beim Lernen hilft.

Ja, wenn das Lernen nicht sehr gut ist, dann sinkt die Stimmung sehr, aber wenn das Kind nicht lernen will, dann wächst auch die Wut im Inneren, naja, nichts, Sie werden bald lernen, damit umzugehen.

Cyperus papyrus Schutz vor "Talkern"

Tatsache ist, dass Tsiperus Papyrus dabei wirklich hilft, und daher ist es gut, es in einem Haus zu haben, in dem oft Gäste sind, oder die Bewohner selbst können nicht den Mund schließen und alle Arten von Unsinn mit sich herumtragen. Ja es passiert Es gibt Leute, die von einem Thema zum anderen springen und sich nicht auf etwas konzentrieren können. Leider ist dieses Geschwätz nicht nur für die Menschen in der Umgebung, sondern auch für den Sprecher von großer Negativität geprägt.

Wenn eine Person viel redet, setzen ihre Worte die umgebende Luft in Bewegung, und wenn das Gespräch leer war, bedeutet dies, dass die Luftbewegung vergebens war, während sie die Energie des Hauses aufnahm. Daher ist in dem Haus, in dem die Aussprache lebt, die Energie sehr erschöpft, was wiederum zu emotionaler und körperlicher Erschöpfung bei der Person selbst führt. Cyperus papyrus hilft Ihnen dabei, sich davor zu schützen. Seine Aufgabe ist es, sich zu verzögern und leere Geräusche zu löschen, um so seinen Herrn und sein Haus vor Erschöpfung zu bewahren.

Cyperus Papyrus Pflanze, die vor Betrügern schützt

Darüber hinaus hilft Tsiperus Papyrus, die Energie des Hauses von den Gedanken und Worten von Menschen zu reinigen, die ständig gerissen sind und täuschen wollen. Wer neben einer solchen Person wohnt, wird verstehen, worum es geht. Persönlich gibt es in meiner Familie mehrere Menschen, die, wenn sie ihnen zuhören, nicht wissen, dass sie die Wahrheit sagen oder lügen. Aber trotz der Tatsache, dass ihre Lügen absolut unfreundlich sind, bringt sie enormen Schaden für den Energieschaden. Und Tsiperus der Papyrus wird hier auftauchen, wie es übrigens unmöglich ist.

Eine andere Pflanze hilft, die Wissenschaft zu meistern. Aber nicht tief, sondern als würde man durch viele Wissenschaften laufen und sich nur ein wenig mit ihnen vertraut machen, ohne auf Details einzugehen. Diese Qualität wäre nützlich für Menschen, die immer alles auf einmal wissen müssen. Die Pflanze hilft dabei, Informationen im Handumdrehen zu erfassen.

Gardenia ist eine sehr schöne Blume. Und es ist wichtig zu wissen, wie man für sie sorgt.

Eine andere erstaunliche und interessante Pflanze ist Stefanotis.

Wenn Sie oder Ihre Lieben irgendwo studieren möchten, aber nicht alle lernen, wie es geht, hilft Ihnen die Pflanze dabei, sich für Wissen zu interessieren. Unter der strengen Anleitung der Pflanze haben Sie ein starkes Lernbedürfnis. Deshalb ist es gut, eine Pflanze im Grundschulunterricht in einem Raum zu haben, in dem die Schüler leben.

Apropos schlechte Laune, eine gute Nachricht für diejenigen, die es lieben zu trauern und zu weinen. Tsiperus papyrus ist ein guter Helfer für eine Person, die von schlechten Gedanken bedrückt ist, die die Welt für grausam und nicht fair hält, usw. usw. Die Anlage wird dazu beitragen, die Welt anders zu sehen und für eine bestimmte Arbeit richtig einzurichten.

In Gegenwart dieser Pflanze verwandeln sich Ihre Tränen in einen Job, um die richtige Aktion vorherzusagen. In einem Menschen beginnt sich die Intuition für das wirkliche Leben und die aktuellen Ereignisse zu manifestieren. Dank dieser Pflanze beginnt ein Mensch zu fühlen, dass er auf sich selbst wartet und Menschen nahesteht oder was er im Moment tun soll, sodass es in Zukunft keine unangenehmen Konsequenzen gibt. Auch Tsiperus Papyrus hilft, in einer Person gute Eigenschaften, Aufrichtigkeit und Wärme zu manifestieren.

Was die Gesundheit betrifft, hilft Ihnen die Pflanze dabei, den Körper zu reinigen. Darüber hinaus können Sie sich in Gegenwart einer Pflanze entspannen und gut schlafen. So können Sie die Pflanze mit gutem Gewissen in Ihr Schlafzimmer und in das Kinderzimmer stellen. Es wird nichts Schlimmes daraus werden.

http://delniesoveti.ru/ciperus_papirus/

Tsiperus - Unermessliche Arme voll eines saftigen Titus

Tsiperus - ein wunderschönes Kraut, das schnell wächst und dichte Büschel grüner Vegetation bildet. Es wird sicherlich Liebhaber dekorativer und laubwechselnder Zimmerblumen und großer grüner Kompositionen ansprechen. Die Pflege von Tsiperus ist sehr einfach, so dass auch Anfänger damit umgehen können. Die Pflanze lebt in ihrer natürlichen Umgebung an den Ufern von Süßwasserkörpern und ist in den Tropen aller Kontinente unseres Planeten anzutreffen.

Botanische Beschreibung

Tsiperus - mehrjährige Familiensegge. In der freien Natur wachsen die ungewöhnlichen Stängel 3-4 m hoch. Aufgrund der regelmäßigen Beschneidung überschreiten die Exemplare in Innenräumen nicht 1–1,5 m. Das Rhizom der Pflanze ist stark verzweigt und befindet sich in den oberen Schichten des Bodens.

Aus dem Boden wachsen einzelne aufrechte Stängel ohne Seitenzweige. Die Spitze des Triebs ist mit einem Regenschirm aus langen und flachen Blättern gekrönt. Die Basis des Stiels färbt sich allmählich gelblich-braun. Am oberen Ende der Triebe überwiegen hellgrüne, manchmal bläuliche Schattierungen.

Die Blütezeit findet in den Sommermonaten statt, obwohl Tsiperus oft das ganze Jahr über blüht. Im Regenschirm, in den Blattachseln, bilden sich kleine Blüten in gelbgrünen Tönen. Kleine, längliche Samen von graubrauner Farbe reifen in kleinen Samenkapseln.

Arten von Tsiperus

Es gibt etwa 600 Arten in der Gattung Ciperus. Sie sind sich alle sehr ähnlich. Nur wenige Tsiperus-Arten können zu Hause wachsen.

Tsiperus breitete sich aus. Die Pflanze bildet eine bis zu 60 cm hohe, üppige Vegetation, die durch einen einfachen Regenschirm aus aufrecht stehenden Blättern ergänzt wird.

Tsiperus perennifolistny. Krautige Staude bis zu einer Höhe von 1,5 m zeichnet sich durch eine Reihe schmaler Blätter aus. Aufgrund dieser Art züchteten die Züchter Sorten mit bunten oder dunkelgrünen Blättern. Unter angenehmen Bedingungen kann es das ganze Jahr über mit unauffälligen gelben Blüten blühen.

Cyperus papyrus. Diese Pflanze kann bis zu 2 m hoch werden. Es hat dickere, fleischige Stiele und einen dicken Schock der dünnsten Blätter. In der Pflege von Tsiperus ist Papyrus anspruchsvoller.

Tsiperus Helfer. Die bis zu 45 cm hohe Pflanze lebt vor der Küste von Sümpfen. Auf einem kurzen Stiel steht eine dicke Rispe aus langen, weichen Blättern. Die Pflanze bevorzugt überfluteten Boden und kann in Aquarien wachsen.

Zucht

Tsiperus multipliziert Samen und vegetative Methoden. Das einfachste ist die Rhizom-Teilungsmethode. In nur einem Jahr produziert der Busch viele basale Prozesse, die ein vollwertiges Rhizom haben und unabhängig wachsen können. Es reicht aus, einen Teil des Vorhangs von der Gesamtmasse zu trennen und ihn in einen separaten Topf für erwachsene Pflanzen zu pflanzen. Die junge Pflanze erfordert keine zusätzliche Verarbeitung oder Anpassung.

Mühsamer ist die Reproduktion von Tsiperus-Wurzelspitzen. Es ist notwendig, den Blattansatz vom Stiel abzuschneiden, so dass ca. 4-5 cm des Stiels am Stiel verbleiben. Die Blätter sind auch deutlich gekürzt, so dass nur 0,5-3 cm am Stiel verbleiben, sie sind umgedreht und 1-2 cm in Wasser getaucht. Nach 7-12 Tagen erscheinen Wurzeln. 25 Tage nach dem Beschneiden kann der Stiel im Boden verwurzelt werden.

Tsiperus aus Samen zu züchten ist ziemlich schwierig. In einer Schachtel mit feuchtem Sand-Torf-Boden die Samen aussäen. Es ist nicht notwendig, sie mit Erde zu bestreuen. Der Behälter wird mit Glas abgedeckt und in einem Raum mit einer Lufttemperatur von ca. + 18 ° C belassen. Es ist wichtig, den Boden regelmäßig zu lüften und rechtzeitig zu befeuchten. Mit dem Aufkommen von Trieben wird das Gewächshaus in einen Raum mit hellem diffusem Licht überführt und Schutz entfernt. Aufgewachsene Setzlinge tauchen ab und werden in getrennte Töpfe zu 2-3 Stück umgepflanzt.

Pflanzen und Umpflanzen

Junge Tsiperusy sollten in mittelgroße Töpfe gepflanzt werden. Die Pflanze entwickelt sich sehr schnell und benötigt alle 1-3 Jahre eine Transplantation. Es ist ratsam, es im März zu halten, aber nicht unbedingt. Die Pflanze verträgt dieses Verfahren das ganze Jahr über gut. Rhizome umhüllt die erdige Klumpen dicht und als würde sie mit einem Topf platzen. Kapazität wählen Sie breit und nicht zu tief.

Da Tsiperus normalerweise die Überflutung des Bodens überträgt, sind Drainagelöcher und eine Granulatschicht am Boden nicht erforderlich. Bevorzugt ist ein schwach saurer Nährboden. Zum Kompilieren können Sie Folgendes verwenden:

  • Lehmboden;
  • Torf;
  • Blatt Erde;
  • Flusssand.

Es ist nützlich, etwas Sumpfschlamm auf den Untergrund zu geben. Die Transplantation erfolgt nach der Methode der Umladung des irdenen Komas. Es ist nicht notwendig, den Boden von den Wurzeln zu reinigen.

Pflanzenpflege

Zu Hause ist die Pflege von Tsiperus die Auswahl des richtigen Lebensraums und die regelmäßige Feuchtigkeit. Die Pflanze braucht einen Raum mit intensivem diffusem Licht, obwohl kleine Halbschatten zulässig sind. Für den Sommer wird empfohlen, Töpfe mit Tsiperus im Garten im Schatten von Bäumen zu nehmen. Direkte Sonneneinstrahlung, besonders an heißen Tagen, verbrennt empfindliche Blätter. Infolgedessen wird Tsiperus gelb und trocknet.

Die optimale Lufttemperatur für eine Anlage beträgt + 18... + 25 ° C. Sie können den Topf in einen kühleren Raum stellen, aber nicht kälter als + 10 ° C. Sorgen Sie für eine Ruhepause, eine Abkühlung im Winter ist nicht erforderlich.

Tsiperus fordert Luftfeuchtigkeit. In trockenen Gebieten färben sich die Ränder der Blätter braun und trocken. Wenn das Haus ein Aquarium oder einen Brunnen hat, sollten Sie die Pflanze näher zu ihnen stellen. Im Sommer ist es auch ratsam, einen Platz im Garten in der Nähe des Stausees zu wählen. Es ist nützlich, die Krone des Sprays regelmäßig mit weichem Wasser zu besprühen.

Es ist notwendig, einen Tsiperus oft und reichlich zu gießen. Der Boden sollte niemals austrocknen. Anstatt regelmäßig zu gießen, können Sie den Topf teilweise in Wasser tauchen, damit das Rhizom jederzeit darauf zugreifen kann.

Füttern Sie Tsiperus von März bis August 2-3 mal im Monat. Die Pflanze hat keine Ruhephase und blüht das ganze Jahr über, sodass die Winterfütterung nicht gestoppt wird. Mineralische und organische Verbindungen tragen im Herbst monatlich bei.

Cyperus ist resistent gegen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge. Es ist äußerst selten, eine Spinnmilbe oder einen Skarabäus auf der Krone zu finden. Normalerweise greifen sie die Pflanze in Zeiten von Hitze und Trockenheit an. Bei Insekten muss die Krone dringend mit Insektizid besprüht werden.

Die Vorteile von Tsiperus

Tsiperus war seit jeher von großer praktischer Bedeutung. Seine starken Stiele wurden zum Weben von Körben, Kleidungsstücken sowie zur Herstellung von altem Papier - Papyrus verwendet. Die fleischigen Wurzeln einiger Tsiperus-Arten wurden in Lebensmitteln verwendet, für die er sogar den Namen "irdene Mandeln" erhielt.

Einige Blumenzüchter denken: "Ist es möglich, im Haus einen Blumentsiperus zu kaufen, weil viele Aberglauben damit verbunden sind?" Esoterische Fans geben eine positive Antwort. Tsiperus bringt nur Vorteile. Er stößt negative Energie aus, schützt das Haus und regt das Verlangen des Haushalts nach neuem Wissen an. Tsiperus im Haus kämpft mit der Depression seines Herrn, schützt ihn vor Täuschung und Verrat.

Tsiperus ist nicht nur subtilen Energien ausgesetzt, sondern verbessert auch das körperliche Wohlbefinden. Die Pflanze produziert nützliche Substanzen, die die Luft reinigen und schädliche Bakterien zerstören. Der beste Ort für ihn ist das Schlafzimmer, wo er Entspannung und gesunden Schlaf fördert.

http://zakupator.com/dom/ciperus.html

Tsiperus: Arten mit Fotos, Wachstums- und Brutbedingungen

Cyperus (lat. Cyperus), titkov oder syt oder „Zimmerpapyrus“, „Venusunkraut“ oder „Wendeschlitten“ bezeichnet die zahlreichen Gattungen mehrjähriger krautiger Pflanzen der Seggenfamilie, darunter mehr als 600 Arten.

Unter natürlichen Bedingungen in den Tropen und Subtropen, in Afrika. Tsiperus ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Wenn sie also in Innenräumen angebaut wird, müssen ähnliche Bedingungen geschaffen werden.

Beschreibung

In der Natur gibt es Arten, die bis zu 3 m hoch sind, in der Indoor-Blumenzucht sind niedrige Sorten verbreitet.

An dreiseitigen, aufrechten Stielen der Pflanze befinden sich Wirbel in Form eines Regenschirms. Lange, dünne Blätter haben unterschiedliche Grüntöne. Dank der Selektionsarbeit finden sich vielfältige Sorten in der Raumblumenzucht.

Tsiperus blüht mit attraktiven Blüten, die aus den Blattachseln herausragen.

Indoor Tsiperus - eine unprätentiöse, robuste Pflanze, mit der schlecht beleuchtete Bereiche des Raumes geschmückt werden.

Es sind mehr als 600 Arten bekannt und nur einige von ihnen können in Innenräumen angebaut werden.

Tsiperus ist anmutig. Cyperus gracilis

Diese Zwerginnenblume wird bis zu 30 cm hoch und kann kleine Räume schmücken.

Tsiperus variegata. Cyperus variegatus

Eine der Sorten von Perennialnogo Tsiperusa. Die Blätter sind schmal, spitz, lang und gebogen. Zahlreiche Streifen sind über die Oberfläche des Laubs verteilt.

Cyperus Papyrus. Cyperus Papirus

Mehrjährige Pflanze. Unter natürlichen Bedingungen kann entlang der Ufer von Sümpfen in Ägypten und Äthiopien gefunden werden. Die Blätter von enormer Größe hängen wunderschön an einem Quirl. Blütenstände bestehen aus mehreren Blüten, die sich in den Blattachseln befinden.

Tsiperus breitete sich aus. Cyperus diffusus

Hohe Arten, die eine Höhe von 90 cm erreichen. Es gibt nur wenige Stämme, aber viele Blätter in der Wurzelzone. Das Laub ist 1,5 cm breit und 30 cm lang.

Tsiperus perennifolistny. Cyperus alfernifolius

Die Regenschirmpflanze erreicht zu Hause eine Höhe von 1,5 m. Dazu gehört die verbreitete Sorte Pharao. Es gibt jedoch Zwergsorten, die 35-40 cm nicht überschreiten.

An der Spitze der anmutigen Stängel befinden sich Quirle. Die Blätter sind spitz, schmal und gebogen.

Tsiperus Zumula

Diese Pflanze wird manchmal als "Springbrunnen" oder "Tsiperus für Katzen" bezeichnet, die sich gerne an ihnen erfreuen. Zumula liebt Bodenfeuchtigkeit und Luft. Es wächst sowohl in Töpfen als auch in heimischen Gewässern.

Helfer

Diese Art kann nicht ohne Wasser existieren. Zu Hause können Sie im Aquarium wachsen und diese Rückansicht der Komposition dekorieren.

Anbau und Pflege

Um eine schöne Pflanze mit sattem grünem Laub zu erhalten, müssen Sie die Regeln des Tsiperus-Anbaus zu Hause kennen.

Unter natürlichen Bedingungen hält das Wachstum von Tsiperus den ganzen Tag unter den direkten Sonnenstrahlen an.

Unter Raumbedingungen ist es notwendig, ihn mit Umgebungslicht zu versorgen.

Wenn die Pflanze tagsüber auf einer Südschwelle wächst, ist es notwendig, sie zu beschatten, damit sie nicht verbrennt.

Am besten wächst man von Osten, Norden und Westen auf den Fensterbänken.

Temperatur

Im Sommer wird der Inhalt bei einer Temperatur von + 18-24 ° C empfohlen, im Winter - bis zu + 14 ° C.

Wenn es im Winter nicht möglich ist, die Pflanze fertig zu stellen, muss die Bewässerung reduziert werden, im Sommer sollte reichlich gewässert werden.

Luftfeuchtigkeit

Die feuchtigkeitsliebende Regenschirmpflanze benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit von mindestens 70%. Es wird empfohlen, von Zeit zu Zeit Wasservorgänge durchzuführen, die Blätter von Staub und Schmutz zu waschen und die Pflanze zu besprühen.

Um eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, muss man einen Behälter mit Wasser neben den Topf stellen, im Winter nasse Handtücher an die Batterien hängen, man kann einen dekorativen Springbrunnen kaufen.

Bewässerung

Tsiperus mag keine Feuchtgebiete, stirbt aber in trockenen Böden. Um die Feuchtigkeitsmenge zu kontrollieren, wird empfohlen, die Pflanze in der Pfanne zu gießen.

Boden und Dressing

Sitnik liebt fruchtbaren Boden. Im Frühjahr muss ein komplexer Mineraldünger hergestellt werden. Die anschließende Fütterung erfolgt mit dem gleichen Dünger im Abstand von 1 Mal pro 2 Wochen einmal im Monat.

Im Winter können Sie nur 1-2 mal Tsiperus füttern.

Transplant

Junge Pflanzen werden jährlich transplantiert, erwachsene Exemplare - 1 Mal in 2-3 Jahren und nach Bedarf.

Tsiperus - unprätentiöse Pflanze, die zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden kann.

Obwohl der Ansturm feuchtigkeitsliebend ist, steht er zum Abtropfen immer noch auf dem Boden des Topfes.

Blähton sollte ¼ der Kapazität zum Wachsen einnehmen.

Da Tsiperus Wurzeloberflächensystem, sollte die Kapazität breit sein, aber nicht tief.

Methoden zur Vorbereitung des Bodens zu Hause

  1. Es ist notwendig, 1 Teil Hochtorf, Einhumus und 1/6 Sumpfschlamm zu nehmen.
  2. Mischen Sie einen Teil des grünen Bodens mit einem Flusssand, mit einem Torf und zwei Lehmsoden.

Bei der Vorbereitung des Substrats wird empfohlen, Holzkohle, zerkleinerte Eierschalen zu machen. Tsiperus kann hydroponisch angebaut werden.

Zucht

Zu Hause für die Reproduktion von Tsiperus kann auf verschiedene Arten verwendet werden:

  • Samenvermehrung;
  • Pfropfen;
  • Zuchtrosetten;
  • Teilung des Rhizoms.

Cyperus aus Samen zu Hause

Der Samen wird in die Bodenmischung aus Sand und Torf gepflanzt. Nach dem Befüllen des Behälters mit dem Untergrund muss die Oberfläche leicht gestampft und mit einer Sprühflasche besprüht werden.

Nachdem die Samen über die Oberfläche verteilt sind, wird der Behälter in einen Beutel gegeben, wodurch die Gewächshausbedingungen dafür geschaffen werden.

Von Zeit zu Zeit müssen Sie in der Luft landen und mit Sommerwasser befeuchten. Wenn zwei echte Blätter auf kleinen Pflanzen erscheinen, sollten sie in getrennten Behältern platziert werden. Für ein gutes Wachstum müssen Sie einen gut beleuchteten Ort und Wasser einsetzen, während der Lehmboden trocknet.

Reproduktionsblatt Rosetten

Manchmal erscheinen junge Rosetten in der Mitte der alten „Regenschirme“. Sie sollten so geschnitten werden, dass ein Teil des Stiels erfasst wird. Gepflanzt mit einem Regenschirm nach unten und aufstehen. Ja, im Gegenteil. Bald wird es neue Jungpflanzen geben.

Stecklinge

Ebenso können Stecklinge im Wasser verwurzelt werden. Wenn der Regenschirm selbst geschnitten wird, wird ein Teil des Laubs so geschnitten, dass der Schnitt in das Glas passt und keine überschüssige Energie wegnimmt. Die Wurzeln erscheinen sehr schnell und die Pflanze kann in den Boden verpflanzt werden.

Fortpflanzungsknollen

Wenn es an der Zeit ist, erwachsene Exemplare zu verpflanzen, können Sie die Knollen teilen und in mehrere Töpfe pflanzen. Alle Manipulationen werden nur mit sauberen Werkzeugen durchgeführt, und die geschnittenen Abschnitte werden mit zerstoßener Kohle gepudert.

Mögliche Probleme

Das Hauptproblem für Blumenzüchter beim Züchten von Tsiperus zu Hause ist das Verdrehen und Trocknen der Blattspitzen.

Um das Problem zu lösen, ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen, da das Austrocknen des Laubs auf den Mangel an Feuchtigkeit im Boden zurückzuführen ist.

Ohne ausreichendes Licht kann das Laub verblassen und kleiner werden.

Schädlinge

Die folgenden Insekten sind die gefährlichsten: Spinnmilben, Thripse, Mehlwanzen, Weiße Fliege.

Schädlingssymptome:

  • vom Blattrand aus gesehen sind die Einstiche gut sichtbar;
  • In den Internodien und unter der Blattplatte macht sich ein weißes Spinnennetz bemerkbar.
  • Blätter verformen sich und werden gelb;
  • klebrige und weißliche Stellen auf den Blättern der Pflanze.

Wenn Insekten entdeckt werden, wird empfohlen, die Pflanzen mit Volksheilmitteln zu behandeln: einer Lösung aus Waschseife, einem Aufguss von Alkohol. Chemikalien müssen nur dann verarbeitet werden, wenn Volksheilmittel kein positives Ergebnis erbracht haben.

Omen und Aberglaube

Der Aberglaube sagt, dass eine elegante Regenschirmpflanze nicht nur die Räumlichkeiten schmückt, sondern auch positive Energie spendet. Tsiperus schützt Haushalte vor verschiedenen Problemen.

Eine Regenschirmpflanze trägt zur Verbesserung der Schlafqualität bei. Im Schlafzimmer muss es einen Topf mit Tsiperus geben, wenn die Besitzer unter Schlaflosigkeit leiden, leiden, nicht schlafen können.

Tsiperus ist anspruchslos in Bezug auf die Wachstumsbedingungen, sodass es auch bei minimalen Anforderungen zu Hause erfolgreich angebaut werden kann. Cyperus wird verwendet, um die Oberseite des Aquariums zu dekorieren, und die Sorte Helfer wird in ein Kompartiment mit anderen Wasserpflanzen gepflanzt.

http://prozvety.ru/katalog-rastenij/dekorativno-listvennye/ciperus-vidy-s-foto

Papyruspflanze - zu Hause wachsend

Name

Cyperus Papyrus hat mehrere Namen - Papyrus, Papyrus Segge, Papyrus Syt, Schilf. Aus der Sprache der Pharaonen übersetzt, bedeutet der Name Papyrus ein Geschenk des Flusses.

Herkunft

Der krautige mehrjährige Tsiperus gehört zu Osokov, dem Geburtsort seines heißen Afrikas. Verbreitete Pflanze entlang der gesamten Nilküste, wächst in sumpfigen Sumpfgebieten. Papyrus bildet dichte grüne Dickichte, die mehr als 3 m hoch sind.

In der Antike bauten sie Papyrus an und stellten Körbe aus langen Trieben, Teppichen und vor allem Papier her.

Als Zierpflanze, die die Ufer der Stauseen schmückt und ein ursprüngliches Aussehen hat (grüner „Springbrunnen“ aus zartem Laub auf einem starken bloßen Stamm), kultivieren sie einen Zwergpapyrus, dessen Höhe zwischen 100 und 140 cm liegt.

Beschreibung

Pflanzen der Gattung Tsiperus sind hoch und kräftig und wachsen in der Natur über 3 m. Die Stiele sind dreieckig und hart, die Triebe haben fast kein Laub, die Wurzeln sind dick und verzweigt.

Ist interessant. Die Wurzeln einiger Papyrusarten sind essbar, sie ähneln im Geschmack Mandelnüssen. Sie können sie roh und gebraten essen. Die Wurzeln des Papyrus - das Haupt- und Lieblingsessen der Flusspferde.

An der Spitze großer Stängel bilden sich Fortsätze aus dünnen zarten Stängeln, die strahlenförmig zur Seite wachsen. Sie sind mit hängenden grünen Blättern und braunen Ährchen bedeckt, die bis zu 2 cm lang nach oben ragen.

Ein großer Blütenstand am Ende des Papyrussprosses hat das Aussehen eines Regenschirms und bei einer jungen Pflanze die Form einer kleinen Rispe. Die Blüte erfolgt am Ende des Sommers. Danach bilden sich auf den Pflanzensamen braune "Nüsse" oder auf wissenschaftliche Weise Rüsselkäfer.

Ein interessantes Merkmal von Papyrus ist die Fähigkeit, schwimmende Inseln aus Gruppen von Pflanzen zu bilden - Sudda. Die Wurzeln des Tsiperus waren eng miteinander verwoben, teilweise am Ufer befestigt und teilweise im Wasser. Wenn der Papyrusvorhang zu groß wird, läuft er über das Ufer und die grüne Insel setzt die Segel. Sudda ist ein beliebter Nistplatz für viele Vögel.

Arten und Sorten

Es gibt etwa 600 Arten der Gattung Tsiperus auf der Welt, nur kompakte Formen dieser Pflanze werden in Gärten und Wohnungen angebaut.

  1. Cyperus Regenschirm. Der Geburtsort dieser Papyrusart ist die Insel Madagaskar. Die Pflanzenstängel werden nur bis zu 50-60 cm groß und bilden auf der Oberseite einen üppigen hellgrünen Regenschirm aus zartem, dünnem Laub. Blüht Tsiperusabraun mit einem grünlichen Schimmer. Noten:
    Variegata ist eine bunte Form mit weißen Streifen auf grünen Blättern;
    Gracilis ist eine Zwergform mit einer Buschhöhe von nicht mehr als 30 cm.

Cyperus Regenschirm Sirup Papyrus - eine hohe Pflanze, die 200 cm hoch wird. Kräftige Stängel haben keine Blätter, auf den Oberseiten befinden sich „Regenschirme“ aus dünnen grünen Stängeln, die in verschiedene Richtungen hervorstehen. Eine Art wird verwendet, um die sumpfigen Ufer zu schmücken.

Syty Papyrus

  • Papyrus breitet sich aus. Meter Pflanze ist in freier Wildbahn auf der Insel Mauritius gefunden. Es hat breite hellgrüne Blätter auf der Spitze des Stiels und große, spektakuläre Blütenstände - Ährchen, bis zu 30 - 50 cm lang.
  • Syt essbar oder Chufa wächst in Afrika und Indien. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 40 cm, ihre Knollen können gegessen werden.

    Chufa Tsiperus gaspan - dekorativer Papyrus, ungefähr einen Meter hoch. Blütenstände in Form von Rispen sind rot gefärbt.

    Gaspan Papyrus Rübe. Sie erreicht eine Höhe von 150 cm und hat eine üppige Krone aus schmalen, langen Blättern in Form eines Regenschirms. Eine Ansicht wird in Ziergartensorten mit bunten und dunklen Smaragdblättern präsentiert.

    Ein weiterer Leaf Helfer. Halb-Wasserpflanze, die ein langes schmales hellgrünes Blatt ist und auf einem kurzen Stiel sitzt. Tsiperus Helfer wird von Aquarianern für die Landschaftsgestaltung des Fischhauses verwendet.

    Um sich mit dem ursprünglichen Erscheinungsbild der Pflanze vertraut zu machen, können Sie auf dem vorgestellten Foto Papyrus.

    Lage

    Tsiperus in der Wohnung befindet sich auf der östlichen oder westlichen Fensterbank. Die Pflanze braucht diffuses Licht, verträgt aber kleine Halbschatten. Es kann hinten im Raum platziert werden. Kann Papyrus mit voll künstlichem Licht existieren. In der hellen Sommersonne können sich empfindliche Blätter verbrennen und vergilben.

    Die optimale Temperatur für das Papyrusleben liegt zwischen +15 und +22 Grad. Es ist besser, einen Blumentopf nicht in der Nähe von Heizgeräten aufzustellen.

    Für den Sommer wird Tsiperus auf den Balkon oder in den Garten gebracht und dort im Schatten der Spitzen unter den Bäumen platziert. An der frischen Luft zu sein stärkt die Pflanze.

    Boden

    Die Pflanze braucht einen leicht sauren Boden, bestehend aus Torfboden, Sand, Lehmboden und Humus.

    Es ist wichtig! Etwa 20% des Sumpfs oder Flussschlamms werden der Bodenmischung zugesetzt.

    Topf für Tsiperusa wählen Sie breit und nicht hoch. Drainagelöcher sind nicht erforderlich, da die Pflanze nicht nur einen gut angefeuchteten Boden bevorzugt, sondern einen gut gesättigten Boden - fast einen Sumpf.

    Council Erfahrene Blumenzüchter empfehlen einen Topf mit Papyrus, in dem sich am Boden Ablauffenster befinden, in ein mit Wasser und Kieselsteinen gefülltes Tablett zu legen. In diesem Fall haben die Wurzeln der Pflanze immer Zugang zu Feuchtigkeit, verrotten jedoch nicht.

    Das Wichtigste bei der Pflege von Papyrus - reichlich und regelmäßig gießen. Der Boden im Blumentopf sollte feucht sein. Wenn Tsiperus für den Sommer im Freien gepflanzt wird, wird der Platz dafür nass und sogar sumpfig. Gut passt das Ufer eines Baches oder Teiches, ein Ort in der Nähe des Wassers.

    Papyrus stellt hohe Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. In der Wohnung steht ein Blumentopf in der Nähe eines Aquariums, eines künstlichen Wasserfalls oder eines Brunnens. In extremen Fällen wird die Luft durch die Installation eines breiten Utensils mit Wasser, in das die Kieselsteine ​​gegossen werden, befeuchtet. Ein häufiges Besprühen der Pflanzenkrone ist ebenfalls erforderlich, da sich sonst zarte Grüns gelb färben und austrocknen.

    Es ist wichtig! Es ist möglich, Tsiperus nur mit weichem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen und zu sprühen.

    Papyrus hat im Winter keine ausgeprägte Ruhezeit, so dass sich die Pflege der Pflanze im Laufe des Jahres nicht ändert.

    Alle 2 - 3 Wochen füttern Tsiperus komplexe Mineraldünger mit dem Inhalt aller notwendigen Elemente. Die Spitzenbehandlung bringen Sie unter die Wurzel, das Präparat in Wasser nach der Instruktion gelöst. Düngemittel in Form von Stäbchen, die einfach in einen Topf gesteckt werden, sind in letzter Zeit populär geworden.

    Nach und nach lösen sich die Nährstoffe in der feuchten Erde auf und dringen bis zu den Wurzeln der Pflanze vor. Von März bis April wird alle 2-3 Jahre Papyrus in einen neuen Topf gepflanzt, dessen Durchmesser größer ist als der vorherige. Die Pflanze verträgt die Verpflanzung gut, sie wird einfach in einen neuen Behälter gewickelt, ohne die Wurzeln zu entwirren, die den Erdraum bedecken.

    Schädlinge, Krankheiten

    Es gibt keine Hinweise darauf, dass Tsiperus von Krankheiten betroffen ist, wenn er zu Hause gezüchtet wird. Dies ist eine sehr unprätentiöse Pflanze.

    Eine Spinnmilbe oder Sense kann Papyrus befallen. Dies geschieht bei geringer Luftfeuchtigkeit. Insekten werden mechanisch entfernt - waschen Sie die Pflanze mit Seifenwasser. Bei einem starken Infektionsprozess ist der Strauch Aktar.

    Zucht

    Cyperus kann durch Aussaat von Samen, Wurzelsaugern und Stieloberteilen vermehrt werden.

    Der einfachste Weg - die Aufteilung des Busches. An den Rändern des Wurzelballens bilden sich junge Wurzelfortsätze des Tsiperus, die sich leicht vom erwachsenen Busch lösen lassen. Bei der nächsten Papyrustransplantation werden Teile der jungen Triebe von einem gemeinsamen Koma mit Wurzeln getrennt. Delenki sitzt in getrennten Töpfen, es ist keine zusätzliche Verarbeitung und Stimulation der Pflanze erforderlich. Die Hauptsache - um den Boden im Tank mit der Pflanze in einem feuchten Zustand zu halten.

    Es ist schwieriger, Papyrus an der Spitze des Stängels zu vermehren. Die Blattrosette mit einem scharfen und sauberen Messer oder einer Klinge abschneiden und unter dem Laub einen Stiel von ca. 5 cm belassen. Die Blätter werden geschnitten, so dass 1, 5 - 3 cm Abstand von der Blattplatte bleiben. Der Stiel wird in ein Glas Wasser getaucht, wobei der Stiel zerschnitten ist und der Wasser- „Kopf“ des Auslasses für ein Paar eingetaucht wird. Die Wurzeln am Zweig beginnen nach 8 bis 10 Tagen zu wachsen. Das Transplantat kann in einem Monat in den Boden verpflanzt werden, wenn die Pflanze einen ausreichenden Wurzellappen aufweist.

    Cyperus-Samen werden selten mit Samen vermehrt - der Vorgang dauert zu lange. In den aus Sand und Torf bestehenden Boden werden Samen gesät. Sie sind nicht mit Erde bedeckt, sondern nur mit Wasser besprüht und mit Folie bedeckt. Bei einer Temperatur von +20 Grad müssen die Sämlinge 2-3 Wochen warten. Jeden Tag, an dem das Gewächshaus geöffnet wird, wird der Boden mit Getreide angefeuchtet. Wenn Sprossen erscheinen, werden die Keimlingsschalen auf das helle Fensterbrett übertragen. Wenn Tsiperus 8-10 cm erreicht, tauchen junge Pflanzen in separate Töpfe mit 2 bis 3 Dingen.

    Partner

    Das Aussehen der Pflanze ähnelt einer anmutigen Palme. In Kombination mit der einfachen Pflege gewann Tsiperus schnell an Beliebtheit als Zimmerblume.

    Hohe Exemplare können in Büros, Kliniken und Geschäften gefunden werden. Helles Grün verleiht der Atmosphäre natürliche Harmonie und Ruhe.

    Kompakte Formen werden in kleinen Räumen verwendet, um vertikale Akzente zu setzen. Die Pflanze sieht nicht voluminös aus, ihr Laub ist leicht und durchbrochen, vermittelt ein Gefühl von Luftigkeit.

    Der ausgeprägte tropische Blick auf Tsiperus ermöglicht die Schaffung einer Ecke eines tropischen Waldes in einer Wohnung. Es betont die Zartheit und Leichtigkeit des Laubs und verziert die Pflanze mit rauen Natursteinen. In der Nähe des Papyrus, in einer grünen Ecke Dracaena, Efeu, Gummipflanzen, chinesische Rose.

    Einige Tsiperusa-Arten werden zur Gestaltung von Aquarien verwendet. Die Pflanzen werden in mit Sand und Kies gefüllte Keramiktöpfe gepflanzt und am Boden des Aquariums platziert. In Wasser gelöste Fischabfälle sind natürliche Nahrung für Tsiperus.

    http://rasteniyadom.ru/komnatnye-rasteniya/papirus.html

    Tsiperusy: Hauptarten, Wachstumsbedingungen, Fortpflanzung

    Tsiperusy, sie sitnikov, sind mehrjährige Gräser der Familie Osokov. Sie kommen aus dem afrikanischen Kontinent, wo sie entlang verschiedener Stauseen und an sumpfigen Orten wachsen. Die häusliche Pflege von Tsiperus bereitet keine besonderen Schwierigkeiten, selbst Anfänger können problemlos damit umgehen.

    Omen und Aberglauben im Zusammenhang mit Tsiperusami

    Nach landläufiger Meinung schmückt Tsiperus nicht nur das Haus, sondern hat auch eine positive Energie, die den Besitzer vor den Problemen unterschiedlichster Art schützt. In Feng Shui wird diese Blume von einer Art Wächter zu Hause dargestellt.

    Diese Lehre schreibt ihm die Fähigkeit zu, seine Familie vor Lügen, Täuschung und unfreundlichen Absichten zu schützen. Tsiperus kann auch Depressionen lindern und die Stimmung aller anderen verbessern. Diese Pflanze wird empfohlen, um in Familien zu wachsen, in denen sie oft schlecht reden, lügen und gerne klatschen.

    Tsiperus hilft bei Schlafstörungen. Wenn Sie lange nicht schlafen können, schlafen Sie genug, dann sollten Sie im Schlafzimmer auf jeden Fall einen Topf mit dieser Pflanze stellen. Es wird auch angenommen, dass diese Kultur ein Verlangen nach neuem Wissen entwickeln und das Lernen fördern kann. Wenn Kinder Probleme mit dem Lernen in ihrem Zimmer haben, können Sie Tsiperus setzen. Aus biologischer Sicht kann Tsiperus die Luft von verschiedenen Arten von Verunreinigungen reinigen.

    Tsiperus: Wachsen und Pflege (Video)

    Beschreibung der Arten und Sorten von Tsiperus

    Tsiperus ist eine mehrjährige feuchtigkeitsliebende Pflanze. Es ist gekennzeichnet durch gerade grasartige Stängel mit eng beieinander liegenden Internodien und sitzenden linearen Blättern. Unter natürlichen Bedingungen bildet es ausgedehnte Dickichte an sumpfigen und feuchten Orten. In der Antike wurden verschiedene Matten aus Tsiperus gewebt und Boote gebaut. Aus seinen Wurzeln wurde ätherisches Öl gewonnen. Seine Höhe in der Natur kann mehr als 1,5 Meter betragen.

    Galerie: Tsiperusy (25 Fotos)

    Tsiperus perenifolistny

    Tsiperus ist ein mehrjähriges Blatt, es ist ein Sumpf - eine große mehrjährige Kultur mit schmalen Blättern, die in Quirlen an den Spitzen von Blattstielen gesammelt sind. In der Raumkultur überschreitet die Höhe erwachsener Pflanzen 1 Meter nicht. Niedrige Temperaturanforderungen, aber erhöhte Luftfeuchtigkeit erforderlich.

    Cyperus papyrus

    Tsiperus papyrus, er syap papyrus - eine mehrjährige Pflanze aus den Feuchtgebieten Ägyptens und Äthiopiens. Unter natürlichen Bedingungen kann seine Höhe bis zu 3 Meter betragen. Stiele sind gerade und sehr stark. Sie enden mit einer üppigen Rosette langer hängender Blätter. Die dekorative Pflanzenqualität ist sehr hoch.

    Cyperus Regenschirm

    Cyperus Regenschirm - eine mehrjährige Pflanze ursprünglich aus Madagaskar. Seine Höhe beträgt 1,5-1,7 Meter. Es zeichnet sich durch gerade, leicht gerundete Stiele und eine dicke schirmförmige Krone aus. Es gibt auch eine bunte Form dieser Art mit einem weißen Streifen auf den Blättern.

    Tsiperus breitete sich aus

    Tsiperus ist eine weit verbreitete tropische Pflanze mit wenigen Stielen. Seine durchschnittliche Höhe überschreitet 1 Meter nicht. Es unterscheidet sich von anderen Arten durch breitere und längere Grundblätter.

    Tsiperusa gewickelt, elegantes und weißes Armband

    Tsiperus umwickelt - mehrjährige Pflanze mit bloßen Stielen von etwa 1 Meter Höhe. Die Spitzen der Stiele dieser Art werden mit einer starken Kappe der hängenden Blätter überstiegen. Tsiperus ist anmutig - die am kürzesten aussehende Art mit einer Höhe von nicht mehr als 30 cm. Tsiperus ist weiß gestreift - eine Ansicht mit breiten weißen Streifen auf den Blattplatten.

    Unter der Artenvielfalt des Tsiperus können auch vollständig aquatische Arten angetroffen werden. Zum Beispiel Cyperus Helfer. Zu Hause wird es als Aquarienpflanze verwendet, um einen Hintergrund zu schaffen.

    Kennzeichnet Sorgfalt für Tsiperusa zu Hause

    Tsiperus ist sehr einfach zu züchten und absolut nicht anspruchsvoll. Das Wichtigste für diese Pflanze ist der ständig feuchte Boden. Im Sommer ist es sogar empfehlenswert, einen Topf mit Wasser auf die Hälfte der Höhe zu stellen. Auch freut sich die Pflanze sehr, wenn der Topf mit ihm auf einen ständig nassen Keller gestellt wird. Während der Winterperiode ist Tsiperus einfach reichlich vorhanden und gießt häufig.

    Beleuchtung

    Die Beleuchtungsstärke für Tsiperus ist nicht so wichtig wie die Länge des Tageslichts. Mit dem Einsetzen der kurzen Wintertage ist es notwendig, es mit Lumineszenz- oder speziellen Phyto-Lampen zu beenden. Bei der Auswahl eines Standortes für eine Pflanze sollte die östliche oder westliche Ausrichtung bevorzugt werden. Direkte Sonneneinstrahlung beeinträchtigt empfindliche Blätter von Tsiperus.

    Die Beleuchtungsstärke für Tsiperus ist nicht so wichtig wie die Länge des Tageslichts

    Boden

    Der Boden für den Tsiperus-Anbau besteht aus 3 Teilen Rasenboden, 1 Teil Humus, 1 Teil Laubboden und 1 Teil reinem Flusssand. Wenn es nicht möglich ist, eine Erdmischung zuzubereiten, können Sie eine Mischung aus vorgefertigter Erde für den Anbau von Palmen und Sand im Verhältnis 1: 1 verwenden. Die Hauptanforderung an den Boden ist eine schwach saure oder neutrale Reaktion.

    Temperatur

    Tsiperus stellt keine besonderen Anforderungen an das Temperaturregime. Die optimale Temperatur für das Wachstum ist + 24-26 ° C. Um die Pflanze überwintern zu können und bei niedrigeren Temperaturen, ist es jedoch notwendig, die Bewässerungsintensität zu reduzieren.

    Tsiperus stellt keine besonderen Anforderungen an die Temperatur

    Top Dressing

    Während des intensiven Wachstums werden erwachsene Exemplare von Tsiperus einmal im Monat mit komplexen Mineraldüngern für Zimmerpflanzen gefüttert. Verdünnen Sie sie in der Hälfte der empfohlenen Konzentration. Bei der Auswahl von Düngemitteln für junge, intensiv wachsende Pflanzen sollten Phosphat-Kalium-Komplexe bevorzugt werden.

    Transplant

    Junge Tsiperusy müssen jährlich in geräumigeren Behältern umgepflanzt werden. Erwachsene, die bereits Blüten geformt haben, drehen sich beim Wachsen um. In der Regel reicht es alle 2-3 Jahre.

    Tsiperus bildet bei richtiger Pflege viele Blätter und blüht zu Beginn des Frühlings mit kleinen grünlichen Blüten auf den Schirmen.

    Wie man Tsiperus transplantiert (Video)

    Der Nutzen und Schaden von Tsiperusov

    Wenn Sie Tsiperusa zu Hause anbauen, sollten Sie unbedingt die positiven und schädlichen Eigenschaften kennen. Der Hauptvorteil dieser Anlage ist die effektive Befeuchtung trockener Luft in Wohnungen mit Zentralheizung. Zusätzlich erfreut ein gut entwickeltes erwachsenes Exemplar von Ziperus das Auge mit einer natürlichen grünen Farbe. Wie alle Pflanzen verbessert diese Kultur die Zusammensetzung der Luft erheblich. Tsiperus nimmt während der Atmung Kohlendioxid auf und setzt Sauerstoff frei.

    In dieser Pflanze wurden keine schädlichen Eigenschaften festgestellt. Die einzige Ausnahme können allergische Reaktionen bei Menschen sein, die dazu veranlagt sind.

    Wie alle Pflanzen verbessert Tsiperus die Luftzusammensetzung erheblich.

    Cyperus-Reproduktion zu Hause

    Es ist möglich, Tsiperus zu Hause sowohl durch Samen als auch durch vegetative Mittel zu vermehren.

    Vegetative Vermehrung

    Es gibt die folgenden Methoden zur vegetativen Vermehrung dieser Kultur:

    1. Die Aufteilung des Busches. Diese Zuchtmethode ist nur für stark überwachsene Exemplare geeignet. Die Teilung lässt sich am besten mit einer Frühjahrstransplantation kombinieren. Wenn die Bedingungen erfüllt sind, beginnen die Jungpflanzen sehr schnell und verwandeln sich im Herbst normalerweise in gut entwickelte Büsche.
    2. Steckdosen rooting. Bei dieser Methode werden ganze Blattstutzen verwendet, die mit einem Teil des Stiels sauber abgeschnitten werden. Das resultierende Pflanzmaterial wird in ein lockeres und fruchtbares Substrat gepflanzt und mit einer Plastiktüte abgedeckt. Dies erzeugt einen Treibhauseffekt und beschleunigt den Wurzelbildungsprozess. Für eine schnellere Wurzelbildung können Sie auch die niedrigere Heizstufe verwenden. Wurzelsockel können in der aquatischen Umwelt sein. Dazu werden sie in einen Behälter mit kochendem Wasser gegeben, auf dessen Boden ein Stück Holzkohle liegt. Nachdem die Wurzeln erscheinen, werden die Rosetten in den Boden gepflanzt.
    3. Durchwurzelung der apikalen Stecklinge. Das Schneiden von Cyperus erfolgt am besten im Frühjahr. Vor dem Pflanzen müssen die Blätter der Stecklinge um ein Drittel gekürzt werden. Wurzeln können sie sowohl im Boden als auch im Wasser sein.

    Das Schneiden von Cyperus erfolgt am besten im Frühjahr

    Samenvermehrung

    Es ist möglich, diese Pflanze mit Hilfe von Samen zu vermehren. Im Handel findet man sehr oft die Samen von Cyperus Zumula oder Pharao. Am besten im Frühjahr oder Herbst aussäen. Für die Aussaat ist ein lockeres und ausreichend großes Nährsubstrat erforderlich.

    Die Samen werden sanft auf die Bodenoberfläche gelegt und leicht angedrückt. Die optimale Temperatur für die Keimung liegt bei 22-25 ° C. Die ersten Triebe erscheinen nach 1 oder 1,5 Monaten. Tsiperus-Setzlinge vertragen eine Spitzhacke sehr schlecht. Daher werden sie in den Sämlingsbehältern so lange wie möglich angebaut.

    Probleme mit dem Anbau von Zimmerpflanzen

    Tsiperus Pflanze, wenn auch unprätentiös, aber wenn es gewachsen ist, kann es immer noch einige Probleme geben. Am häufigsten werden die Blattspitzen getrocknet und verdreht. Dieses Phänomen ist meistens mit einer zu geringen Luftfeuchtigkeit verbunden. Um der Pflanze zu helfen, wird empfohlen, sie täglich mit warmem, abgekühltem Wasser zu besprühen, bis die Blätter vollständig benetzt sind. Sie können einen Topf mit Tsiperus auch auf eine Schicht nasser Kieselsteine ​​oder Blähton stellen.

    Wie man Tsiperus multipliziert (Video)

    Eine erwachsene Kopie von Tsiperusa zu Hause anzubauen ist einfach. Diese Pflanze ist absolut nicht anspruchsvoll in Bezug auf Beleuchtung und Temperatur. Mit Hilfe von Tsiperus können Sie die Oberseite des Aquariums effektiv dekorieren oder eine originelle Komposition mit anderen feuchtigkeitsliebenden Pflanzen erstellen.

    http://sadovodu.com/2017/03/ciperusy-osnovnye-vidy-usloviya-vyrashhivaniya-razmnozhenie

    Tsiperus - das Geschenk des Flusses

    Cyperus-Energie ähnelt einem Brunnen: Sie steigt auf und stürzt dann ab. Diese Art von Energie erzeugt Heiterkeit, trägt zu einem dynamischen Wandel der Ereignisse bei, aktive Kommunikation. Zur gleichen Zeit wird Tsiperus von Reden und Zeitvertreib im Leerlauf zu retten. Es hilft dabei, Informationen im laufenden Betrieb zu erfassen und das Wissen zu aktualisieren.

    Tsiperus bedeutet auf ägyptisch "Gabe des Flusses". In einer natürlichen Umgebung bildet dieses Sumpfgras in 3-5 m Höhe ein dichtes Dickicht. Matten und Körbe werden aus Stielen hergestellt und Rhizome gegessen. In der Antike wurde Papyrus auch aus Tsiperus-Stielen hergestellt.

    Syt oder Sitovnik oder Tsiperus (lat. Cyperus) - eine große Gattung mehrjähriger krautiger Pflanzen der Familie Sedge (Cyperaceae).

    Etwa 600 Arten der Seggenfamilie gehören zur Gattung Tsiperus, Syt (Cyperus L.). In sumpfigen Gebieten und Gewässern in tropischen, subtropischen und gemäßigten Zonen verbreitet.

    Vertreter der Gattung mehrjährige krautige Pflanzen mit geraden grasartigen Stielen (mit engen Knoten und Internodien an der Spitze des Stiels). Die Blätter sind linear, sitzend und bilden einen regenschirmartigen, dichten Wirbel. In einer Kultur in Gewächshäusern und anderen Räumlichkeiten werden nur wenige Arten gezüchtet.

    Tsiperusy - die ursprünglichen, relativ schattenresistenten und feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, die zur Dekoration von Aquarien und zur Dekoration von leicht schattierten Stellen in den Räumen verwendet werden. Kleine Exemplare aller Art eignen sich für künstliche Miniseen auf Balkon, Loggia oder Terrasse.

    Merkmale des Wachstums

    Temperatur: Mäßig im Sommer, innerhalb von 18-25 ° C, im Winter um 16-18, nicht unter 12 ° C

    Beleuchtung: Heller Ort, helles Halbschatten, Sommerschatten vor direkter Sonneneinstrahlung, gute Beleuchtung im Winter.

    Bewässerung: Der Boden sollte die ganze Zeit reichlich vorhanden sein und niemals austrocknen. Es ist besser, von der Palette zu gießen.

    Dünger: Von März bis September wird alle zwei Wochen ein spezieller Komplexdünger für Zimmerpflanzen verabreicht.

    Luftfeuchtigkeit: Liebt sehr feuchte Luft, erfordert regelmäßiges Besprühen und Waschen der Blätter. Tsiperus wird am besten mit Wasser auf eine Palette gestellt.

    Transplantation: Jährlich im Frühjahr, aber der Topf sollte nicht zu geräumig sein. Der Boden ist eine Mischung aus Torf (2 Teile), Blatt (1 Teil), Torf (1 Teil) und Sand (1 Teil). Es ist gut, ein wenig Holzkohle und Ziegelsteinspäne in den Boden zu geben.

    Fortpflanzung: Samen, die den Busch teilen, sowie die apikalen Stecklinge. Schneiden Sie dazu einen Regenschirm, nachdem er geblüht hat oder bevor er blüht, und tauchen Sie ihn mit dem Griff nach oben in ein Glas Wasser. Nach einer Weile wird er Wurzeln schlagen.

    Tsiperus verträgt zwar einige Schattierungen, bevorzugt jedoch helles diffuses Licht, verträgt direktes Sonnenlicht, Sonnenschutz ist nur im Sommer erforderlich. Es wächst gut mit künstlichem Licht (Beleuchtung mit Leuchtstofflampen für mindestens 16 Stunden pro Tag).

    Die Pflanze benötigt im Frühjahr und Sommer einen optimalen Temperaturbereich von 18-22 ° C (die Pflanze benötigt einen konstanten Frischluftstrom); im Winter - nicht unter 12 ° C

    Die Grundregel für die Pflege von Tsiperus - die Wurzeln sollten immer nass sein. Daher ist es besser, einen Topf oder einen Topf mit einer Pflanze auf eine tiefe Pfanne oder in einen Topf mit Wasser zu stellen (dies ist auch mit feuchtem Blähton möglich), damit das Wasser den Topf leicht bedeckt. Im Winter werden die Pflanzen mäßig gewässert und an einem kühlen Ort aufbewahrt. Das Gießen erzeugt weiches destilliertes Wasser.

    Die Blätter sind regelmäßig und müssen oft mit Wasser bei Raumtemperatur abgesetzt besprüht werden. Im Winter sollten Pflanzen seltener besprüht, aber von Heizkörpern ferngehalten werden.

    Im Frühjahr und Sommer wird Tsiperus alle 2-3 Wochen mit komplexen Düngemitteln gefüttert.

    Um das Wachstum anzuregen, müssen die alten vergilbten Blätter der Pflanzen abgeschnitten werden.

    Die bunten Formen verlieren oft ihre Farbe und färben sich grün. Um dies zu beseitigen, ist es notwendig, alle auftretenden Triebe mit grünen Blättern abzuschneiden.

    In den Achseln der Blätter der Pflanze befinden sich fast das ganze Jahr über unscheinbare kleine Blüten von brauner Farbe, die in Ährchen gesammelt sind.

    Tsiperus kann zu jeder Jahreszeit nach Bedarf ausgetauscht werden. Das Substrat ist geeignet schwach sauer (pH 5-6,5), nahrhaft. Die Nährstoffmischung für Tsiperusov besteht zu gleichen Teilen aus Humus und Torfmoor. Dazu 1/6 Teil Sumpfschlamm geben. Eine gute Drainage ist erforderlich (mindestens 1/4 der Topfhöhe). Töpfe brauchen hoch. Wenn der Topf in Wasser getaucht ist, ist der Boden mit einer Sandschicht bedeckt. Tsiperus ist eine wunderbare Kultur für die Hydrokultur.

    Zucht

    Cyperus wird durch Samen, Sträucher und Blattrosetten vermehrt, die in feuchten Sand oder in ein Glas Wasser gepflanzt werden.

    Tsiperus - Papyrus vermehrt sich nur durch Teilung oder Samen, die im Licht keimen müssen.

    Samen werden in Platten gesät. Die Zusammensetzung des Landes: Torf - 1h. oder Blatt - 1 Std., Sand - 0,5 Std. Samen werden fein vergraben; Nach der Aussaat werden die Teller mit Glas bedeckt. Die Hauptpflege bei Kulturpflanzen besteht darin, mit warmem Wasser zu gießen und eine Temperatur von mindestens 18 ° C aufrechtzuerhalten. Die ausgewachsenen Setzlinge tauchen in 9-Zentimeter-Töpfe und pflanzen 3 Setzlinge in jeden Topf. Zusammensetzung des Bodens: Gras - 1 Stunde, Torf - 1 Stunde, Sand - 1/2 Stunde sonne.Erwachsene Pflanzen werden in 9-Zentimeter-Töpfen gepflanzt, 3 Kopien. Die Zusammensetzung des Landes: Rasen - 2 Stunden, Torf - 1 Stunde, Sand - 1 Stunde.

    Ganzblättrige Steckdosen, die besser in Gewächshausräumen verwurzelt und mit Glas bedeckt sind. Blattrosetten werden mit Sprossstücken geschnitten und in den Sand gepflanzt, wobei der Boden auf mindestens 20 ° C erwärmt wird, zweckmäßigerweise auf 22-24 ° C. Sie können auch diese Methode ausprobieren: Kippen Sie die obere Blattrosette und senken Sie sie in ein Glas Wasser, ohne sie von der Pflanze zu trennen, und befestigen Sie sie. Bald kann die Wurzelpflanze abgetrennt und in den Boden gepflanzt werden.

    Die Stecklinge werden im Frühjahr produziert. Vor dem Einpflanzen der Stecklinge wird die Blattoberfläche um 2/3 reduziert. Bei den Stecklingen können Sie den oberen Teil des Triebs unter dem unteren Knoten des Quirls abschneiden. Die Stecklinge werden in einer Schüssel mit Wasser verrührt. Nach dem Auftreten der Wurzeln (von den Knoten) werden die Stecklinge in 7-Zentimeter-Töpfe gepflanzt.

    Wird häufig durch Teilung von Rhizomen vermehrt, normalerweise beim Umpflanzen von Pflanzen. Zur Teilung Pflanzen über 2 Jahre nehmen. Pflanzen wachsen sehr intensiv.

    Heilende Eigenschaften

    Cyperus papyrus verbessert die Durchblutung des Gehirns und wirkt sich positiv auf Menschen mit Gedächtnisstörungen aus, ist unaufmerksam, leidet unter Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und verbessert das Sehvermögen. C. Papyrus ist besser, nicht im Haus aggressive Menschen und diejenigen, die unentschlossen sind, sich selbst nicht sicher.

    Mögliche Schwierigkeiten

    Bei übermäßiger Lufttrockenheit bräunen die Blattspitzen.

    Schäden: Mehlwanze, Spinnmilbe, Thripse, Weiße Fliege.

    Cyperus papyrus oder Papyrus (Cyperus papyrus).

    Reichlich in den Sümpfen Ägyptens und Äthiopiens, im tropischen Zentralafrika. Mehrjährige Pflanze, bis zu 3 m groß. Die Stängel sind gerade, kräftig, oben dreifachkantig und gipfeln in einer dichten Blattrosette: lange herabhängende Blätter - Foto. Aus den Blattachseln treten facettenreiche Blütenstände (bis zu 100 Blüten) auf dünnen Stielen hervor. Eine sehr dekorative Pflanze, die in gemäßigt warmen und warmen Räumen in feuchter Umgebung in Töpfen wächst, aber häufig im Boden gepflanzt wird (reichlich gießen). Wie Sie wissen, können die Triebe dieses Papyrus sowohl für die Geräteboote als auch für die Herstellung von Papier verwendet werden.

    Cyperus-Regenschirm (Cyperus alternifolius).

    Es wächst entlang der sumpfigen Ufer der Flüsse auf der Insel Madagaskar. Immergrüne, mehrjährige Kräuterpflanzen bis 1,7 m Höhe. Der Stiel ist aufrecht, normalerweise abgerundet, manchmal dreieckig und endet oben auf einer dicht belaubten, schirmförmigen Krone. Blätter linear, schmal, hängend, bis zu 25 cm lang und 0,5-1 cm breit; Blütenstände erscheinen aus den Nebenhöhlen der Blätter - kleine Rispen.
    Variegata - Blätter mit einem weißen Streifen.

    Cyperus verbreitet (Cyperus diffusus).

    Es wächst überall in den Tropen. Die Stiele sind klein und bis zu 90 cm hoch. Die Blätter sind zahlreich, meist basal (an der Basis der Stiele), lang, breit, 0,4-1,4 cm breit; Im oberen Teil des Triebes sind sie 6-12, 10-35 cm lang und 0,4-1,2 cm breit.

    http://www.botanichka.ru/article/cyperus/

    Tsiperus

    Die Pflanze Cyperus (Cyperus), auch Unkraut genannt, gehört zur Familie der Seggen. Diese Gattung umfasst etwa 600 Arten. In der Natur kommt es in gemäßigten bis tropischen Zonen vor, während es in sumpfigen Gebieten und Gewässern bevorzugt wächst.

    Eigenschaften Tsiperus

    Tsiperus ist eine Staude mit grasartigen Trieben, sie haben im oberen Teil Knoten, die ziemlich nahe beieinander liegen. Blattplatten wachsen aus engen Ästen, mit dieser Form ähneln sie ein bisschen Schirmen. Nur wenige Arten wachsen unter Raumbedingungen. Eine solche feuchtigkeitsliebende Pflanze wächst sehr gut im Schatten. Tsiperus wird oft zur Dekoration von Aquarien verwendet und auch an Orten, an denen es für andere Kulturen sehr dunkel ist. Meist wird es in halb überdachten Räumen in nicht sehr großen künstlichen Reservoirs angebaut.

    Kurze Beschreibung des Anbaus

    1. Blüte Cyperus wird als Zierpflanze kultiviert.
    2. Beleuchtung. Ein schattiger Ort oder viel helles, aber diffuses Licht.
    3. Temperaturmodus. Während des aktiven Wachstums - von 20 bis 22 Grad, im Winter - nicht kälter als 12 Grad.
    4. Bewässerung Während der Vegetationsperiode sollte häufig und reichlich gegossen werden. Stellen Sie sicher, dass sich das Wurzelsystem des Busches die ganze Zeit in einem feuchten Untergrund befand. In der Regel wird ein Topf mit einer solchen Blume in einen mit Wasser gefüllten Topf gestellt. Im Winter sollte die Bewässerung moderat sein.
    5. Luftfeuchtigkeit Es braucht hohe Luftfeuchtigkeit, eine solche Blume muss oft mit einem Zerstäuber angefeuchtet werden.
    6. Dünger. In der Frühlings- und Sommerperiode ist es notwendig, die Pflanze 1 Mal in 20 Tagen regelmäßig zu füttern, zu diesem Zweck wird ein komplexer Mineraldünger verwendet.
    7. Ruhezeit. Es ist nicht hell ausgesprochen. Die Blume wächst das ganze Jahr über.
    8. Transplant Verpflanzen Sie die Pflanze zu jeder Jahreszeit nach Bedarf.
    9. Bodenmischung. Zu seiner Herstellung werden die Humus- und Torfmoorerden im Verhältnis 1: 1 vereinigt und der Mischung ein sechster Teil Moorschlamm zugesetzt. Wenn die Blume umgepflanzt wird, sollte die Oberfläche der Bodenmischung mit einer Sandschicht bedeckt werden. Diese Pflanze ist für den Hydrokulturanbau geeignet.
    10. Fortpflanzung. Rosetten, Stecklinge, Strauchteilung und Samenmethode.
    11. Schädliche Insekten. Thrips, Mealybugs, Spinnmilben und Weiße Fliegen.
    12. Krankheiten. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist, beginnen die Spitzen der Blattplatten zu trocknen.
    13. Eigenschaften Tsiperus hat heilende Eigenschaften.

    Beleuchtung

    Best room tsiperus wächst in hellem Licht, kann aber auch an einem schattigen Ort angebaut werden. Es wird empfohlen, das Licht zu streuen, aber die direkten Sonnenstrahlen schädigen die Blüte auch nicht. Ab dem Mittag sengenden Sonnenstrahlen an heißen Tagen sollte der Busch jedoch noch pritenyat sein. Cyperus kann auch unter Leuchtstofflampen gezüchtet werden, die Tageslichtdauer sollte jedoch mindestens 15 Stunden betragen.

    Temperatur

    Das Beste daran ist, dass eine solche Kultur unter Raumbedingungen im Sommer und im Frühling bei einer Temperatur von 20 bis 22 Grad wächst und außerdem frische Luft benötigt. Stellen Sie sicher, dass im Winter die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich die Anlage befindet, nicht unter 12 Grad liegt.

    Bewässerung

    Cyperus sollte so bewässert werden, dass sich sein Wurzelsystem immer in einer feuchten Bodenmischung befindet. Erfahrene Züchter empfehlen, die Blüte mit einem Topf in einen Topf zu stellen, in den Wasser gegossen wird. Es ist jedoch zu beachten, dass der Topf nur sehr wenig mit Wasser bedeckt sein sollte. Im Winter sollte die Pflanze an einem kühlen Ort aufgestellt werden, während sie mit weichem, gut abgesetztem Wasser mäßig gewässert werden sollte.

    Luftfeuchtigkeit

    Befeuchten Sie das Laub einer solchen Pflanze regelmäßig, häufig und mit viel Wasser. Die Flüssigkeit muss bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. In der kalten Jahreszeit kann Tsiperus nicht in der Nähe der Heizgeräte aufgestellt werden und sollte seltener als gewöhnlich angefeuchtet werden.

    Dünger

    Die Blüte braucht nur im Frühjahr und Sommer Dünger, während sie alle drei Wochen gehalten werden. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger. Um das Wachstum der Blüte zu beschleunigen, werden alte gelbe Blattteller entfernt.

    Beschneiden

    Wenn bunte Formen mit dem Aussehen von grünen Trieben wachsen, müssen sie geschnitten werden, da sonst nach einer Weile alle Blätter grün werden. Während des ganzen Jahres bilden sich in den Blattachseln braune, spitzenförmige Blüten.

    Cyperus Transplant

    Die Transplantation wird nur bei Bedarf durchgeführt, während dies zu jeder Jahreszeit möglich ist. Für die Transplantation wird eine fruchtbare Bodenmischung mit einem pH-Wert von 5–6 verwendet, die zu gleichen Teilen aus Humus und Moorboden besteht. Um die Struktur des Untergrunds zu verbessern, können Sie einen sechsten Teil des Sumpfschlamms hinzufügen. Zum Anpflanzen nicht sehr breit verwenden, sondern einen hohen Topf, an dessen Boden eine dicke Drainageschicht erforderlich ist, die mindestens den Tank aufnimmt. Wenn Sie vorhaben, den Topf mit einem Strauch ins Wasser zu stellen, dann schlafen Sie nach dem Umpflanzen der Oberfläche des Substrats mit einer Schicht Sand ein. Falls gewünscht, kann eine solche Blume hydroponisch gezüchtet werden.

    Krankheiten und Schädlinge

    Am häufigsten setzen sich Weiße Fliegen und Thripse auf einer solchen Pflanze ab, und auch Spinnmilben und Mehlwanzen können ihr Schaden zufügen. Wenn der Raum eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit aufweist, werden die Spitzen der Blattplatten der Blume braun.

    Zuchtmethoden

    Für die Zucht von Tsiperusa werden häufig Blattrosetten verwendet. Es sollte beachtet werden, dass Tsiperus Papyrus nur durch Teilen der Busch- oder Samenmethode vermehrt werden kann. Auch vermehren sich eine solche Pflanzendose und Stecklinge.

    Wachsen aus Samen

    Zur Aussaat mit Schalen, die mit einem Substrat aus Blatt- und Torfboden sowie Sand (2: 2: 1) gefüllt sind. Wenn die Samen gesät sind, wird die flache Schale oben mit einer Folie (Glas) bedeckt. Für die Bewässerung wird die Verwendung von lauwarmem Wasser empfohlen, wobei darauf zu achten ist, dass der Raum nicht kälter als 18 Grad ist. Die entstandenen Triebe müssen getaucht werden, dazu werden sie dreistückig in einen Topf mit einem Durchmesser von 70 mm verpflanzt, der mit einer Bodenmischung aus Sand, Blatt und Sodenerde (1: 2: 2) gefüllt werden muss. Bewässerung sollte reichlich sein, während junge Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden sollten. Nach 8 Wochen müssen die ausgewachsenen Sämlinge in größere Gefäße umgepflanzt werden, deren Durchmesser 20 mm größer sein sollte als bei alten Töpfen. In diesem Fall werden wieder drei Pflanzen in jedes Becken gepflanzt, und die Bodenmischung verwendet in diesem Fall eine, die aus Torf- und Rasenboden sowie Sand besteht (1: 2: 1).

    Rosetten züchten

    Schneiden Sie eine Blattrosette mit einem Teil des Stiels ab und pflanzen Sie sie zum Wurzeln in einen mit Sand gefüllten Topf. Sie benötigen eine so geringe Erhitzung der Bodenmischung, dass ihre Temperatur nicht unter 20 Grad, aber nicht über 24 Grad liegt.

    Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, schneiden Sie den Auslass nicht ab, sondern biegen Sie ihn nach unten und tauchen Sie ihn in einen Behälter mit Wasser. Nach einiger Zeit sollten sich die Wurzeln darauf bilden, wonach es abgeschnitten und in einen einzelnen Topf gepflanzt wird.

    Stecklinge

    Die Aufbereitung der Stecklinge erfolgt im Frühjahr, dazu den oberen Teil des Stängels unter den unteren Knotenwirbeln abschneiden. Vor dem Pflanzen zum Wurzeln werden die Blattplatten an den Stecklingen um 2/3 gekürzt. Sie wurden in Töpfe mit einem Durchmesser von ca. 70 mm gepflanzt.

    Teilender Busch

    Während einer Transplantation kann ein Strauch, der älter als zwei Jahre ist, in mehrere Teile geteilt werden. Delenki fängt sehr schnell an zu wachsen und wird bald zu üppigen Büschen.

    Therapeutische Eigenschaften von Tsiperus

    Es ist bekannt, dass Tsiperus papyrus die Durchblutung des Gehirns verbessert und sich positiv auf das Sehvermögen auswirkt. Er ist auch für verstreute Menschen mit Schlaflosigkeit zu empfehlen, die häufig Kopfschmerzen haben. Es wird nicht empfohlen, Cyperus papyrus (Cyperus papyrus) in Ihrer Wohnung an unsichere, unentschlossene oder aggressive Menschen heranzupflanzen.

    Typen Tsiperusa mit Foto

    Cyperus Regenschirm (Cyperus alternifolius)

    In der Natur kommt diese Art in Madagaskar vor, während sie am liebsten entlang der sumpfigen Ufer wächst. Die Höhe der Büsche kann bis zu anderthalb Meter betragen, manchmal auch etwas mehr. Der gerade Stiel ist sehr oft rund und hat oben eine schirmförmige Krone. Lineare Blattplatten sind lang und schmal. Ihre Breite beträgt etwa 1 Zentimeter und Länge - bis zu 24 Zentimeter. Die in den Blattachseln gebildeten Blütenstände ähneln in ihrer Form kleinen Rispen. Es gibt eine Variation der Variegata: Auf der Oberfläche der grünen Blattplatten befindet sich ein weißer Streifen.

    Cyperus papyrus (Cyperus papyrus)

    In der Natur kommt die Pflanze am häufigsten im tropischen Gürtel Afrikas vor. Diese mehrjährige Pflanze kann eine Höhe von ca. 300 cm erreichen und hat im oberen Teil des geraden Stiels eine dreieckige Form. Am oberen Ende des Stiels befindet sich eine Blattrosette, während das Laub ziemlich lang ist und hängt. Die Blütenstände wachsen aus den Achseln der Blattrosette, sie bestehen aus etwa 100 Blüten, die sich auf dünnen Stielen befinden. Wachsen Sie eine solche Blume in der Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit. Interessanterweise wird Papier aus seinen Stielen hergestellt.

    Cyperus verbreitet sich (Cyperus diffusus)

    Unter natürlichen Bedingungen kann die Art in der tropischen Zone gefunden werden. Es gibt nicht viele Stiele am Strauch, sie können eine Höhe von etwa 0,9 m erreichen. Die meisten der zahlreichen Blätter wachsen hauptsächlich an der Basis des Stiels, während sie eine Breite von etwa 15 mm erreichen. Im oberen Teil des Stängels wachsen 6–12 Blattplatten, während ihre Breite etwa 1 Zentimeter und ihre Länge bis zu 30 Zentimeter beträgt.

    http://rastenievod.com/tsiperus.html
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen