Früchte

Linkshänderpflege nach dem Pflanzen, Sortieren, Kneifen

Mitte Juli kneifen wir; Alle Blüten und Knospen sind höher als die letzte gut erkennbare Schote, wir entfernen sie an den mittleren und seitlichen Trieben.

Am schwierigsten ist die Auswahl der Pflanzen nach Hodentyp. Hier müssen Sie die Fähigkeit haben und die kultivierten Sorten gut studieren.

Wir lehnen alle stark entwickelten großblättrigen Hoden mit charakteristischen "Hörnern" (Abb. 1) an den Enden der Hülsen ab. Wir lassen die am schlechtesten entwickelten Pflanzen mit geschlossenen Zweigen und kleinen Hülsen ohne sichtbare "Hörner".

Abb. 1. Samenpflanzen von Levkoy-Sorten

Keulen und Screenen werden mehrmals durchgeführt, unnötige Hoden zahlen sich sofort aus. Um die Selektion nicht zu stören, reißen an dieser Stelle auch alle Frottierpflanzen aus.

Wenn das Wetter trocken und warm ist, reifen die Hoden bis Mitte September vollständig aus. In den Jahren des regnerischen und kalten Herbstes haben sie zum Zeitpunkt der Ernte (Mitte Oktober) keine Zeit zum Reifen.

In diesem Fall sollten die Hoden ungefähr zwei bis drei Wochen vor der Ernte (manuell) gedrückt oder mit einem Grubberrasierer geschnitten werden, um den Wasserfluss aus dem Boden zu begrenzen und so die Reifung zu fördern.

Gewinnung von Levkoev Samen, Austrocknung der Hoden

In den letzten zwei Jahren haben wir die Trocknung von Hoden verwendet, dh die Trocknung von Pflanzen an den Reben. Trockenmittel - Kontakt mit (lokalen) Wirkstoffen, die Blätter verbrennen.

Die Wirkung von Trockenmitteln hängt stark vom Zeitpunkt ihrer Anwendung und von der Dosis ab. Ordnungsgemäß angewendete Trockenmittel beschleunigen die Samenreife und erhöhen den Nährstofffluss von den Blättern zu den Samen. Eine zu frühe Exposition und zu hohe Dosen können jedoch zu einer Abnahme des absoluten Gewichts und der Ausbeute von Samen führen.

Wir haben die Wirkung von Magnesiumchlorat erlebt, das als das vielversprechendste Medikament gilt und im Handel erhältlich ist. Es ist eine farblose kristalline Substanz, die gut wasserlöslich ist. Die Samenpflanzen wurden vor der Ernte 10 Tage mit dem Präparat besprüht. Die Ergebnisse zeigten, dass das Trockenmittel nur bei mittel- und späten Levokoy-Sorten angewendet werden sollte. Die Dosis des Arzneimittels von 40 kg / ha erlaubte es, die hygroskopische Feuchtigkeit der Hoden während der Ernte um 25 bis 30% zu verringern, und eine signifikante Verringerung der Samenkeimung wurde nicht beobachtet.

Reinigung der Samen levkoev, Lagerung

Nach der Ernte werden die Hoden von Leukova zu je 50 Stück gebündelt und an Wurzeln zum Reifen und Trocknen in einem trockenen, gut belüfteten Raum aufgehängt.

Wenn die Hoden gut ausgereift sind oder mit Trockenmitteln behandelt wurden, sollte die Reife- und Trocknungszeit 10-14 Tage nicht überschreiten, da sich sonst die Samen ablösen können. Bei schlecht gereiften Samen beträgt die Reifezeit 1,5 Monate. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn die Hoden in einem trockenen, beheizten Raum aufgehängt werden.

Der letzte Arbeitsschritt ist das Dreschen der Hoden (manuell oder maschinell), das Reinigen und Sortieren der Samen und das Bestimmen ihrer Keimung.

Zum Anfang des Artikels

Autorin N. Ya. Ippolitova, Kandidatin S.-H. Wissenschaften, Leiter. dekorative Gartenabteilung

http://www.bestgardener.ru/literature/levkoi_institut_03.shtml

Blumen pflücken und säen

Oft säen wir verdickte Samen. Erstens, weil sie klein und ziemlich schwer im richtigen Abstand zu säen sind, und zweitens natürlich, weil wir nicht wissen, wie hoch ihre Keimrate sein wird. Und damit sich unsere Triebe gut entwickeln können, haben sie genug Nahrung und Platz für angemessenes Wachstum und Entwicklung. Sie müssen sie daher aufheben oder einfacher weniger oft pflanzen.

Beizen von Setzlingen

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt in der Regel mit 1-2 Blattpaaren. Abhängig von den Eigenschaften des Wurzelsystems verschiedener Pflanzen können sie in Kästen getaucht werden, wobei ein gewisser Abstand zwischen den Pflanzen eingehalten wird, oder in getrennten Töpfen oder Umpflanzkassetten. Es wird empfohlen, in getrennten Töpfen die Pflanzen zu tauchen, bei denen es schwierig ist, eine Verpflanzung zu ertragen, und sie im Freiland mit einem Stück Erde zu bepflanzen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Es ist nicht erforderlich, Torfkübel zu verwenden (je mehr ihre Verdienste in der Werbung wirklich übertrieben sind), und gewöhnliche Plastikkübel für Setzlinge mit dem erforderlichen Durchmesser reichen aus. Ihr Boden mit Drainagelöchern ist mit einem Blatt Papier ausgekleidet, auf das Erde gegossen wird. Vor dem Einpflanzen werden die Sämlinge gegossen, und es ist leicht zu bekommen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Nun, wenn zum Beispiel geschrieben steht, dass man in die Schubladen eintauchen kann, heißt das nicht, dass man nicht in separate Töpfe kann. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist es natürlich in Einzeltöpfen noch besser. Und vergessen Sie nicht, Ihre Sämlinge vor dem Pflücken zu streuen. Und jetzt konzentrieren wir uns genauer auf das Sammeln von Setzlingen verschiedener Arten von Einjährigen.

Knabberpflanzen

Das Feststecken oder einfacher das Kneifen von Pflanzensämlingen wird für eine bessere Bestockung und infolgedessen eine reichlichere Blüte der Pflanzen verwendet. Nachdem die Pflanze oben eingeklemmt wurde, verlangsamt sich ihr Wachstum ein wenig und die seitlichen Knospen beginnen aufzuwachen, aus denen sich neue Triebe bilden. Besonders hilfreich sind Knabberpflanzen für überlange, überwachsene Setzlinge.

Wie bei jeder Intervention ist das Kneifen eine Belastung für die Pflanze. Um die Risiken zu verringern, der Pflanze Vorteile zu bringen und nicht zu schaden, müssen bestimmte Regeln befolgt werden. So können Sie Pflanzen erst nach der Bildung von mindestens vier bis fünf echten Blattpaaren kneifen. Prise sollte kippen. Sie sollten kranke und geschwächte Pflanzen sowie Pflanzen unmittelbar vor oder nach der Transplantation nicht einklemmen. Aus einjährigen Nelken Prise Shabo, Levkoy, Löwenmaul, jährliche Phlox, Salvia, Eisenkraut, Zinnie, Petunie (mit Ausnahme der neuen Hybridsorten F1).

http://nyurochka.ru/uhod-za-sadom/pikirovka-i-pintsirovka-rassadyi-tsvetov/

Levka: Fotos von Blumen, wächst aus Samen, Pflanzen, Pflege

Matthióla oder Mattiola wird für helle, saftige, wahrhaft sommerliche Blumen geschätzt. Seltsamerweise gehört diese Pflanze zur prosaischen Kohlfamilie. Diese Blumen sind unprätentiös, kältebeständig und das Blumenbeet einiger Levkos sieht nicht nur elegant aus, sondern strahlt auch ein herrliches, berauschendes, süßes Aroma aus.

Jetzt ist die Pflanze etwas aus der Mode gekommen, ein freier, natürlicher, leicht wilder Stil ist beliebt, in den der Linke mit seiner anmutigen und üppigen Optik nicht passt. Levkoi ist ein Zeichen für einen Garten im klassischen Stil, ein wenig altmodisch, aber respektabel, mit gepflegten Blumenbeeten, Rasenflächen und Bäumen, die strenger Disziplin unterliegen.

Beschreibung

Es gibt Stauden und Jahrbücher. Stängel aufrecht, einzeln oder verzweigt. Pflanzenhöhe variiert stark - von Miniatur (20 cm) bis ziemlich hoch (80 cm). Die Wurzel ist nicht lang. Die Blätter sind oval, länglich, grün mit einer bläulichen Tönung, glatt. Blüten in verschiedenen Farben, reichhaltig, in üppigen Trauben gesammelt, sind einfach und terry, die Farbpalette ist fast unbegrenzt, außer dass es keine blauen levkoev gibt. Früchte - Schoten, Samen können lange überleben - bis zu 6 Jahre.

Arten und Sorten

Es gibt mehr als 50 Arten in der Gattung. Der Lebensraum der meisten von ihnen - Mitteleuropa, die Mittelmeerküste. Im Garten häufig:

Matthiola grau (Matthiola incana) - vielleicht die beliebteste. Die Höhe ist unterschiedlich, vom Minimum bis zum Maximum. Blüten der richtigen schönen Form, einfach oder Frottee, werden in dichten Blütenständen gesammelt. Blütenstände können sehr lang sein, Sträuße können kurz sein - solche Pflanzen sehen in Töpfen und Rabatten großartig aus. Es blüht den ganzen Sommer und den größten Teil des Herbstes. Vorfahr einer Vielzahl von Sorten.

Zweihörnige Mattiola (Matthiola bicornis) - einjährig, durchschnittlich hoch (40-50 cm), verzweigter, sich ausbreitender Strauch, Blüten in verschiedenen Sorten sind wunderschön, sehr duftend, tagsüber geschlossen. Blüte von Juni bis August.

Über das Aussehen von Frottee

Es wurde im 16. Jahrhundert von den Holländern gezüchtet. Dann nahm die Auswahl der Frottiersorten in Deutschland auf, in den Städten Erfurt und Quedlinburg trugen auch die Franzosen bei. Trotz der Tatsache, dass Frottierformen heutzutage sehr populär geworden sind und fast jede einheimische Agrofirma solche Sorten anbietet (Gavrish, Aelita, Russkiy Ogrod), bleibt ihre Züchtung eine ziemlich schwierige Aufgabe, einfach weil Frottierblumen keine Samen liefern.

Es gibt ziemlich komplexe Klassifikationen verschiedener Arten von Mattiolen: nach der Länge des Entwicklungszyklus und nach der Form von Pflanze und Blume.

Für die Dauer des Zyklus in unseren Breiten stehen Gärtnern im Freiland nur Sommerformen zur Verfügung (Herbst blüht nur im Herbst, auch wenn im März gesät wird, und Winter blüht nur im nächsten Jahr, wenn im Frühsommer gesät wird - diese Formen sind nur zum Zwingen geeignet).

Gruppen von Sorten

In der Form gibt es 8 Gartengruppen von Levkoev, in einigen Gruppen mehrere Sorten. Diese Pflanzenarten unterscheiden sich in:

  1. Höhe.
  2. Form des Busches.
  3. Die Größe, Form, Schatten der Blätter.
  4. Die Länge, Anzahl, Form der Blütenstände.
  5. Die Form der Blüten (einfach, Frottee, gustomahrovye).
  6. Die Größe der Blumen.
  7. Der Zeitpunkt der Blüte (früh, mittel, spät).

Wir beschreiben kurz diese Gartengruppen:

Gruppe 1. Blumenstrauß.

Mittelfrüh. Blüte - von Juni bis August. Die Höhe beträgt bis zu 35 cm. Die Blüten sind groß - 4-4,5 cm, der Strauch niedrig. Sie erhielten den Namen der Strauße, nicht weil sie gut zum Schneiden geeignet sind, sondern weil die Pflanze aufgrund der fast identischen Länge des Seitentriebs und des mittleren Triebs wie ein Bündel aussieht.

Gruppe 2. Gigantisch.

Terry, spät blühend. Höhe - 60 cm und mehr. Dominiert den zentralen Stamm. Die Länge des Blütenpinsels ist beeindruckend - bis zu 20 cm., Die Blüten sind groß - 5-5,5 cm. In dieser Gruppe gibt es drei Untergruppen.

Gruppe 3. Quedlinburg.

Die ersten Sorten dieser Gruppe wurden in derselben Stadt gezüchtet. In dieser Gruppe gibt es 4 Untergruppen von Pflanzen mit unterschiedlichen Höhen, unterschiedlichen Blütezeiten. Es gibt eine Vielzahl von Sorten in der Gruppe, mehr als 70, sie werden durch die leuchtenden Anzeichen von Frottierpflanzen im Keimlingsstadium vereint.

Gruppe 4. Erfurt.

Eine andere Gruppe, die den Namen der deutschen Stadt trägt. Pflanzenhöhe - bis zu 40 cm. Sträucher sind ideal für Behälter - üppig, kompakt, Blätter sind groß, gefüllte Blüten - bis zu 4 cm.

Gruppe 5. Bäume großblumig.

Riesiges Grunzen mit bis zu 1 Meter hohen Stielen. Stammcharakteristik, Äste nur näher an der Spitze, wie ein Baum. Die Blüten sind groß, bis zu 6 cm groß und sehr dicht in einem Pinsel zusammengefasst.

Gruppe 6. Excelsior (Einzelstamm).

Dies sind hohe Pflanzen bis zu 80 cm. Die Blüten sind groß, hell, Frottee und Bouquet, gesammelt in einem Pinsel auf einem Stiel.

Gruppe 7. Pyramide.

Die Höhe der Büsche von Pflanzen dieser Gruppe ist unterschiedlich und die Form ist ähnlich - sie ähnelt einer Pyramide.

Gruppe 8. Verbreitung.

Die Pflanzen dieser Gruppe sind in zwei Untergruppen unterteilt: großblütig (mit großen Blüten, die in losen Pinseln und verzweigten Stielen gesammelt sind) und reparaturfähig (die längste Blütezeit).

Beschreibungen einiger moderner einheimischer Sorten, die gekauft werden können:

http://1decor.org/rasteniya/cvety/levkoj.html

Levko (Matthiola)

Levkoi (Matthiola) ist eine einjährige oder zweijährige Pflanze der Kohlfamilie. Heimat - Südeuropa.

Die wild wachsende Form am Mittelmeer ist eine eher unscheinbare Pflanze mit vierköpfigen weißen duftenden Blüten.

Levka wird auch zu Ehren des italienischen Botanikers Mattioli Mattiola genannt.

Im ersten Lebensjahr bildet sich ein bis zu 50-75 cm hoher Waldstrauch, der im Gewächshaus überwintert. Im zweiten Jahr nach der Aussaat blüht.

Die Blätter sind länglich, lanzettlich, graugrün, kurz weichhaarig.

Die Blüten sind weiß, rosa, rot, frottee oder einfach und in würzigen Blütenständen gesammelt. Frottierpflanzen blühen viel länger als einfache.

Vermehrt durch Samen, die nur in einfachen Blüten gebildet werden. Die Aussaat erfolgt in der ersten Aprilhälfte im Grasland, da der humushaltige Boden zur Erkrankung von Pflanzen mit einem schwarzen Bein beiträgt. Die Entwicklung der Krankheit wird auch durch abgestandene und feuchte Luft, hohe Temperaturen und übermäßiges Gießen begünstigt. Daher werden Ernten und böse Setzlinge in hellen Gewächshäusern gehalten, die keinen Schatten vor der Sonne haben und nicht wärmer als 12-15 ° C sind. Mäßiges Gießen und häufiges Lüften.

Sämlinge tauchen in Ton- oder Torfgefäßen, da der linke eine Pfahlwurzel hat und krank ist, wenn er in den Boden gepflanzt wird und oft stirbt. In den frühen Tagen werden die Sämlinge leicht besprüht und die Gewächshäuser lüften. An sonnigen Tagen wird die Belüftung verbessert.

Sämlinge von Larven sollten so früh wie möglich, Ende April - Anfang Mai, in Kämme und Beete gepflanzt werden, da die in Töpfen überbelichteten Sämlinge aufgrund mangelnder Nahrung den Stamm zum Holzwachsen bringen und später keine Seitentriebe und guten langen Blütenstände geben. Die besten Böden sind frischer mittelschwerer Lehm; Hochkultivierte, gut kultivierte Böden eignen sich nicht für die Kultivierung von linken Blüten. Die Pflanzen werden in drei bis fünf Reihen mit Abständen in Reihen von 30-35 cm und zwischen Reihen von 50-60 cm auf positiven Rücken und auf trockenen Flächen - auf einer ebenen Fläche - gepflanzt.

Die Landung erfolgt unter der Schaufel. Bevor die Pflanzen aus den Töpfen entfernt werden, werden sie reichlich gewässert, um ein Auseinanderbrechen des Komas zu verhindern, da die Pflanzen beim Auseinanderbrechen des Komas zusammenbrechen.

Für eine bessere Bestockung des fünften bis siebten Bogens wird der Spalt gemacht.

In der zweiten Augusthälfte werden schwache Seitentriebe und entstehende Blütenstände (in der Knospenphase) herausgeschnitten, um die Pflanzen nicht zu erschöpfen.

In der zweiten Septemberhälfte werden die Pflanzen ausgegraben, von faulen Blättern befreit und in Töpfe mit einem Durchmesser von 13-15 cm mit Grasland gepflanzt.

Töpfe mit Pflanzen in tiefen Gewächshäusern, wo sie bis zum späten Herbst aufbewahrt werden. Pflanzen werden bewässert. In den ersten 5 bis 7 Tagen werden die Gewächshäuser mit Rahmen bedeckt und leicht beschattet, damit die Pflanzen ihren Turgor wiedererlangen, dann eine mäßige Belüftung beginnen und ihn allmählich stärken.

Ende Oktober - Anfang November werden Levkoy in ein trockenes Gewächshaus mit einer Temperatur von 2-4 ° C überführt.

Gleichzeitig die vergilbten Blätter entfernen, die Töpfe waschen. Höhere Temperaturen (13-15 ° C) fördern das Wachstum.

Im Winter wird die linke Seite sparsam bewässert, die alten vergilbten Blätter werden entfernt und der Boden in den Töpfen wird gelockert. Ende Januar - Anfang Februar wird die Temperatur auf 12-15 ° C erhöht, um den Beginn der Blüte zu beschleunigen.

Es reagiert gut und düngt mit Königskerzen- und Mineraldünger. An sonnigen Tagen von März bis April lüften die Gewächshäuser und die Pflanzen werden gelegentlich besprüht. Winter Levkoy Blüte von Ende Februar bis Mitte Mai.

Manchmal für den Winter zwangsweise und Sommer verlassen. Zu diesem Zweck werden Sorten von Tacher-Gruppen und Excelsior angebaut. Die Aussaat erfolgt im September in einer Bodenmischung aus 2 Teilen Grasnarbe und 1 Teil Humusboden.

Schüsse tauchen mit dem Aufkommen der ersten wahren Blätter in den Auswahlkästen mit der gleichen irdenen Mischung auf. Nachdem die Blätter geschlossen sind, werden die Sämlinge in den Boden des Gewächshauses gepflanzt und ab dem Zeitpunkt des Auflaufens mit Leuchtstofflampen beleuchtet.

Die Lichtquelle befindet sich ca. 40 cm von den Pflanzen entfernt über ihnen. Pflege ist Gießen, Auflockern des Bodens und Ankleiden.

Im März blühen die Pflanzen.

Verwendet als Topf, zum Einpflanzen in Körbe, zum Bilden von Sträußen usw.

Für den Landschaftsbau eignen sich Balkone, Fensterbänke, Loggien und Sorten auch für eine Gruppe von kurzen, verzweigten Levkoevs: Bouquet, Pyramidal, Quedlinburg low early.

Quelle: Floristenschulungsbuch. A. A. Chuvikova, S. P. Potapov, A. A. Koval, T. G. Chernykh. M.: Kolos, 1980
Wie man Blumen züchtet. Storozhenko L. N., M., "Enlightenment", 1978
Gartenarbeit von Balkonen: ein Leitfaden. Aleksandrova M. S., Krestnikova A. D., M., 1991

http://zooclub.ru/flora/316.shtml

Levka

Eine Pflanze wie Levkoy (Matthiola) wird auch Matthiola genannt. Es bezieht sich auf die Gattung der einjährigen und mehrjährigen Pflanzen der Kreuzblütler- oder Kohlgewächse. Unter natürlichen Bedingungen kann man Linke in Südeuropa, Afrika und den angrenzenden Regionen Asiens treffen. Als Teil dieser Gattung gibt es 20-50 Arten. Eine solche Pflanze ist dekorativ mit duftenden Blüten. R. Brown gab dieser Blume den lateinischen Namen zu Ehren des Italieners P. Mattioli, eines Arztes und Botanikers, der im 16. Jahrhundert lebte. Der Name Levkoy leitet sich aus dem Italienischen, Deutschen oder Lateinischen ab. Tatsache ist, dass es in diesen Sprachen ähnliche Ausgangswörter gibt. Aus dem Griechischen wird "Levkoy" als "Weißviolett" übersetzt. Im 20. Jahrhundert war eine solche Pflanze in fast jedem Park und Garten zu finden, aber im 21. Jahrhundert kam eine solche Blume aus irgendeinem Grund aus der Mode. Für den Fall, dass Sie ein Anhänger des Parkstils sind, ist diese Blume das, was Sie brauchen.

Merkmale der linken Seite

Levka ist eine krautige Pflanze oder ein halber Strauch, der mehrjährig, zweijährig oder einjährig sein kann. Die Höhe der aufrechten verzweigten Triebe kann von 0,2 bis 0,8 Meter variieren, sie sind kurz weichhaarig mit gefilztem Flor oder blank. Blattplatten von lanzettlicher oder länglicher Form können eine gezahnte oder feste Kante haben. Der Blütenstand einer Trauben- oder Ährenform besteht aus gefüllten Blüten oder einfachen Blüten, die pink, lila, weiß und schmutzig gelb gestrichen werden können. Die Blüte wird von Juni bis November beobachtet. Die Frucht ist eine Schote, in der sich flache, schmalflügelige Samen befinden. Das Aroma, das von den Blüten des linken Flügels ausgeht, ist mit keinem anderen zu verwechseln. Sorten mit einfachen Blüten gelten als hervorragende Honigpflanzen, während Frottee die perfekte Dekoration für jeden Garten darstellt. Jeder kann eine solche Blume züchten, auch diejenigen, die weit davon entfernt sind, im Garten zu arbeiten.

Wachsen aus dem Samen

Säen

Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, müssen Sie die Samen vorbereiten. Dazu werden sie 24 Stunden in Wasser eingeweicht, dann in eine feuchte Gaze gelegt und zur Schichtung mehrere Tage im Kühlschrankregal gereinigt. Aussaat von Saatgut für Setzlinge, die in den letzten März- oder ersten April-Tagen in Kisten oder Behältern erzeugt wurden, die mit einer angefeuchteten Bodenmischung aus Rasenboden und Sand (3: 1) gefüllt werden sollten. Die Aussaat sollte sparsam erfolgen, wobei die Vertiefung der Samen nur einen halben Zentimeter betragen sollte. Dann sollte der Behälter mit Folie oder Glas abgedeckt und an einen warmen (20 bis 22 Grad) und dunklen Ort gebracht werden. In einigen Fällen können die ersten Sämlinge in nur 4 bis 5 Tagen gesehen werden, aber sie können in 14 Tagen erscheinen.

Sämling

Nach dem Erscheinen der ersten Setzlinge sollte der Unterstand entfernt und die Kapazität an einen gut beleuchteten Ort mit diffusem Licht gebracht werden, damit sich die Setzlinge nicht dehnen können. Die erforderliche Temperatur für den Anbau von Sämlingen liegt zwischen 10 und 12 Grad. Es wird daher empfohlen, die Behälter auf eine nicht beheizte Veranda oder einen geschützten Balkon zu stellen. Zwei Tage später, nachdem die ersten Sämlinge aufgetaucht sind, müssen sie zum ersten Mal gegossen werden. Nach 10–12 Tagen sollten die Sämlinge in einzelne Töpfe mit Drainagelöchern getaucht werden. Sie sollten mit einer Mischung aus Rasen, Blatterde und Sand gefüllt sein, die im Verhältnis 2: 2: 1 eingenommen werden muss. Es sollte beachtet werden, dass zu diesem Zeitpunkt keine einzige echte Blattplatte an den Pflanzen erscheinen wird. Während eines Pflanzensprungs wird empfohlen, eine kleine Menge Hydrogel in das Substrat zu gießen, wodurch das Wurzelsystem der Pflanzen gestärkt wird. Später können Sie auf Wunsch auch mittelblühende Sorten direkt in offenen Boden tauchen. Die erste Fütterung sollte erfolgen, wenn die Pflanzen beginnen, die zweite echte Blattplatte zu entwickeln. Zum Düngen sollten Mikrofertilizer verwendet werden, wobei 0,3 g Borsäure und Kupfersulfat und 0,1 g Mangansulfat und Zinksulfat für 1 l Wasser verwendet werden. Sämlinge dieser Pflanze müssen gehärtet sein. Öffnen Sie dazu zunächst kurz das Fenster auf dem Balkon, während sich die Eingriffszeit schrittweise erhöht. Am Ende sollten die Blumen mit einem vollständig geöffneten Fenster aufbewahrt werden. Sämlinge sollten 1–1,5 Wochen vor dem Pflanzen im Freiland mit dem Aushärten beginnen.

Landung im offenen Gelände

Welche Zeit zu landen

Es ist notwendig, an den letzten Maitagen mit dem Pflanzen der Sämlinge zu beginnen. Wählen Sie dazu einen bewölkten Tag oder machen Sie eine Landung am Abend, da das sengende Sonnenlicht die neu gepflanzten Sämlinge zerstören kann. Das Grundstück, auf dem zuvor Pflanzen der Familie der Kreuzblütler gewachsen sind, war nicht zum Pflanzen von Mattiolen geeignet, da sonst Blumen den Kreuzblütlerfloh zerstören können. Es sollte auch beachtet werden, dass der Boden von einem solchen Standort nicht zum Befüllen von Behältern zum Züchten von Keimlingen des Linken geeignet ist, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Keimlinge mit einem schwarzen Bein oder einem Kiel krank werden.

Bei der Auswahl eines Pflanzstandorts ist zu berücksichtigen, dass solche Pflanzen viel Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden benötigen, denn wenn der Boden flüssig bleibt, kann dies die Linkshänder stark schädigen. Der Boden sollte neutral oder leicht alkalisch sein, mit Nährstoffen gesättigt sein und besser, wenn er lehmig oder sandig ist. Dünger sollte vor dem Pflanzen nur dann auf den Boden aufgetragen werden, wenn er übermäßig erschöpft ist.

Wie lande ich?

Zuerst müssen Sie die Löcher vorbereiten und sie dann mit Wasser gießen. Das Einpflanzen sollte direkt in den Lehmboden erfolgen, damit sich die Pflanzen schnell an neue Bedingungen anpassen können. Wenn die Brunnen mit Erde gefüllt sind, muss sie ordnungsgemäß verdichtet werden. Der Abstand zwischen verkümmerten und einsträngigen Sorten sollte etwa 15 bis 20 Zentimeter und zwischen verzweigten und hohen Sorten etwa 25 bis 30 Zentimeter betragen.

Garten Gartenarbeit

Das Wichtigste beim Anbau von Mattioli ist, dass es sowohl auf anhaltende Dürre als auch auf zu viel Wasser äußerst negativ reagiert. In dieser Hinsicht sollte die Bewässerung moderat und notwendigerweise systematisch sein. Auch während der Pflege einer solchen Pflanze ist es notwendig, sie rechtzeitig zu jäten und die Erdoberfläche auf der Baustelle systematisch zu lockern. Dies sollte jedes Mal nach dem Gießen der Pflanze erfolgen. Aus organischen Stoffen für die Deckbeizung sollte nur Holzasche verwendet werden. Es ist jedoch vorzuziehen, komplexe Mineraldünger zu verwenden. Daher sollte im Frühjahr der Boden in dem Gebiet, in dem Mattiol wächst, mit Mineralvolldünger gedüngt werden. Während der Blüte wird Phosphat-Kalium-Dünger verwendet. Wenn Sie ein Mattiol für viele Jahre pflanzen, denken Sie daran, dass es in dem Jahr, in dem es gepflanzt wird, nicht gemulcht werden sollte.

Zucht verlassen

Sie können Mattiola aus Samen ziehen, und wenn Sie möchten, dass solche Pflanzen während der gesamten Saison blühen, müssen Sie sie alle 1,5 bis 2 Wochen säen. Terry mattiola ist steril. Es wurde jedoch festgestellt, dass Frottierblüten aus Samen wachsen, die aus unterentwickelten Sträuchern mit einfachen Blüten stammen. Sie müssen kurze Schoten haben, die zum Entweichen mit einem stumpfen Ende gepresst werden. Aus Samen solcher Büsche können Pflanzen mit einfachen und gefüllten Blüten im Verhältnis 1: 1 wachsen. Während der Kultivierung von Setzlingen können Sie bei Bedarf versuchen, eine Pflanze mit gefüllten Blüten auszuwählen. Zu diesem Zweck sollten die Triebe bei einer Lufttemperatur von 12 bis 15 Grad gehalten werden. Danach werden sie für einige Tage in einen Raum gebracht, in dem die Lufttemperatur 6–8 Grad beträgt. In diesem Stadium können Sie die Unterschiede erkennen. Bei Pflanzen mit gefüllten Blüten sind die Blätter der Keimblätter größer und nicht so hell. Bei Bedarf ist es möglich, die Büsche mit gefüllten Blüten auszuwählen, während die verbleibenden Sämlinge entfernt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Kreuzblütiger Floh kann einer solchen Pflanze den größten Schaden zufügen. Um eine kleine Anzahl von Insekten loszuwerden, sollten Sie eine Lösung aus Asche verwenden. Die Behandlung der betroffenen Sträucher muss 1 Mal in 4 bis 5 Tagen durchgeführt und gleichzeitig 3 Mal wiederholt werden. Während der Verarbeitung ist es sehr wichtig, dass die Lösung sowohl auf die Vorderseite als auch auf die falsche Seite der Packungsbeilage fällt. Bei vielen Flöhen müssen zur Vernichtung insektizide Mittel verwendet werden, z. B.: Decis, Aktara, Aktellik, Bankol und Intavir.

Mattiola erkrankt am häufigsten an einem schwarzen Bein. In einem infizierten Busch wird der untere Teil des Triebs zuerst braun und nach einer Weile schwarz. Es ist unmöglich, solche Exemplare zu heilen, aber eine Infektion kann verhindert werden. Um dies zu erreichen, muss vor dem Einpflanzen der Sämlinge der Boden mit Hom bearbeitet werden. In diesem Fall würden die Pflanzen auch dann nicht an dieser Krankheit erkranken, wenn die Erde von einem Träger des schwarzen Beins befallen würde.

Levka nach der Blüte

Samenkollektion

Samen werden im September oder Oktober reif. Warten Sie, bis die Schoten braun werden. Ziehen Sie dann den Strauch zusammen mit der Wurzel heraus und stellen Sie ihn in einen gut belüfteten Raum. Warten Sie, bis es vollständig trocken ist. Trockene Schoten müssen abreißen und die Samen herausschütten.

Vorbereitung auf den Winter

Wird die Linke in einer Region mit kalten Wintern angebaut, so werden sie als einjährige Pflanzen kultiviert. In diesem Zusammenhang sollten die Pflanzen im Herbst aus dem Boden gezogen werden, bevor sie vollständig verwelkt sind. Pflanzenreste müssen entsorgt werden, und auf der Fläche, auf der sie gewachsen sind, müssen Sie graben. Wenn in der Region die Winter relativ mild sind, müssen die Büsche nach Beginn des Frosts auf die Höhe der Bodenoberfläche geschnitten werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Haus im Winter mit einem Bajonett dekorieren. Dazu müssen Sie einen Busch ausgraben und in einen Blumentopf verpflanzen.

Arten und Sorten levkoy mit Fotos

Grauhaarig (Matthiola incana) - diese Art ist in der Kultur am beliebtesten. Seine Heimat sind die Kanarischen Inseln und das Mittelmeer. Die Höhe dieser kälteresistenten einjährigen Pflanze kann von 0,3 bis 0,7 m variieren. Verzweigter Strauch, oft mit holzigen Trieben, Blüten sehr duftend. Größere abwechselnde Blattplatten können eine Diamantform haben oder schmal sein. Ihre Farbe ist dunkel oder blassgrün, während die Oberfläche der Blätter kurz weichhaarig oder kahl sein kann. Lose oder üppige Trauben bestehen aus 10 bis 60 Blüten. Die Blüte ist üppig und wird von Juni bis November beobachtet, während es in den südlichen Regionen möglich ist, im Winter mit Blumen bedeckte Mattiolu zu treffen. Samen dieser Art von Levkoy bleiben 4–6 Jahre lebensfähig. Es wird seit 1570 kultiviert. Derzeit sind etwa 600 Sorten dieser Art bekannt. Die Sorten werden nach dem Zeitpunkt der Blüte im Sommer, Herbst und Winter eingeteilt. Die häufigsten Sorten der Sommerblüte. Die Sorten sind auch in Höhen unterteilt: hoch (0,5–0,7 m), mittel (0,3–0,5 m) und niedrig (0,15–0,3 m).

Mattiolen werden auch in Form von Blütenständen in 8 Gruppen eingeteilt:

  1. Strauß (Victoria). Die verzweigten, kompakten Büsche sind 25 bis 35 Zentimeter hoch. Die Haupt- und Seitenblütenstände befinden sich auf gleicher Höhe. Gustomarovye-Blüten sind Teil der dichten und mittelschweren Traubenrose, deren Durchmesser zwischen 3 und 3,5 Zentimeter liegen kann. Blühdauer - von 50 bis 75 Tagen. Die in diese Gruppe einbezogenen Sorten sind mittelfrüh. Sie werden am häufigsten in Rabatka, in Blumenbeeten, Töpfen und zum Schneiden angebaut.
  2. Riesige Bomben. Sträucher haben dichtes Laub und breite Pyramidenform. Ihre Höhe kann zwischen 45 und 60 Zentimeter variieren. Der Hauptblütenstand ist groß (Durchmesser von 15 bis 25 Zentimeter) und locker, er blüht schneller als die seitlichen und hat dicht gefärbte Blüten. Blühdauer - 45 bis 50 Tage. Fast alle spät blühenden Sorten und oft zum Schneiden angebaut.
  3. Quedlinburg. Auf einer solchen Frottierpflanze gibt es einfache Blüten. Die in dieser Gruppe enthaltenen Sorten sind in Untergruppen unterteilt:

a) Späthoch buschig. Shirokopyramidalnyje die Büsche in der Höhe können 0,5 bis 0,6 m erreichen Die grünen Blattplatten sind länglich, stumpf oder lanzettlich, haben den festen oder ungleich gezahnten Rand. Der Durchmesser der dichtblütigen Blüten kann 4 bis 5 Zentimeter betragen, sie sind Teil der Blütenstände, deren Länge zwischen 20 und 50 Zentimeter variiert. Beginnt im Juli zu blühen.

b) Frühe hohe Büsche. Die Höhe der Streubüsche kann zwischen 45 und 60 Zentimeter liegen. Graugrüne Blattteller können obovoid, schmal, stumpf oder lanzettlich sein, ihr Rand ist glatt oder gewellt. Die Blütenstände sind 13 bis 20 Zentimeter lang und bestehen aus großen, gesättigten Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 5 Zentimetern. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 55 bis 60 Tage.

c) Früh niedrige buschige Pflanzen. Ihre Höhe kann zwischen 25 und 40 Zentimeter variieren. Stark verzweigte, kompakte oder halb ausladende Büsche mit kugelförmiger Form. Schiefergrüne Blattteller können lanzettlich oder oval sein. Die gefüllten Blüten haben einen Durchmesser von 4 bis 4,5 Zentimetern, sie gehören zu den Blütenständen, deren Länge 12 bis 20 Zentimeter beträgt. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 40 bis 65 Tage.

d) Sechsförmig. Pyramidenförmige einstämmige oder niedrig verzweigte Büsche mit einer Höhe von 0,5 bis 0,8 m. Die Blattplatten sind stumpf oder länglich. Die Länge der losen Blütenstände variiert von 0,2 bis 0,6 m, sie bestehen aus Blüten mit 4 bis 6 cm Durchmesser. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 1–2 Monate.

  1. Kurzverzweigung (Erfurt). Kompakte, schwach verzweigte Blattsträucher mit einer breiten Pyramidenform können eine Höhe von 0,3 bis 0,4 Metern erreichen. Große hellgraue Blechtafeln haben eine feste Kante und eine ovale längliche Form. Diese Gruppe zeichnet sich dadurch aus, dass die Seitentrieblage im Vergleich zu Pflanzen anderer Gruppen höher ist. In diesem Fall befindet sich der zentrale Blütenstand oberhalb der Seite. Der Durchmesser der konvexen Blüten beträgt 3 bis 4 Zentimeter. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 4 bis 8 Wochen. Wachsen solche Blumen in Töpfen, sowie zum Schneiden.
  2. Großblumiger Riesenbaum. Der Busch verzweigt sich oben und hat eine Höhe von etwa 100 Zentimetern. Große längliche ovale Blechplatten haben eine gewellte Kante. Der Durchmesser der dichten Blüten beträgt 4-6 cm, sie sind Teil großer kompakter Blütenstände. Die Blüte beginnt im Juni und dauert etwa 8 Wochen. Kultivieren Sie solche Blumen in Rabatka, Gruppenpflanzungen und zum Schneiden.
  3. Einzelner Stiel Die Strauchhöhe kann zwischen 0,5 und 0,8 m liegen, der Durchmesser der großen, dichtblütigen Blüten beträgt etwa 5 bis 6 Zentimeter, sie sind Teil stark dichter Blütenstände. Große rautenförmige Bleche haben eine verdrehte oder gewellte Kante. Die Blüte beginnt im Juni und dauert etwa 4 Wochen. Am häufigsten wachsen zum Schneiden.
  4. Pyramide. Sorten dieser Gruppe werden nach Größe in Untergruppen eingeteilt:

a) Riesengroßblütig. Mittelfrühe Sorten, die hoch (bis zu 0,8 m hoch und höher) und halbhoch (bis zu 0,5 m hoch) sein können. Der Durchmesser der großen gustomahrovyh Blüten von 4 bis 5 cm. Die Blüte erfolgt von Juni bis September.

b) Zwerg. Frühblühende Pflanzen haben pyramidenförmige Sträucher, die eine Höhe von 20-25 Zentimetern erreichen und verzweigte Triebe besitzen. Kompakte Blütenstände. Sie beginnt im Juni zu blühen und endet erst nach 40–50 Tagen.

c) Halb hoch. Pyramidenförmige Büsche einer solchen mittelfrühen Pflanze werden 30 bis 45 Zentimeter hoch. Es hat stark entwickelte Seitentriebe. Die Länge der kompakten Blütenstände beträgt 13 bis 18 Zentimeter, und sie umfassen Blüten mit einem Durchmesser von 3 bis 4,5 Zentimeter. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 1,5 bis 2 Monate.

  1. Verbreitung. Die in dieser Gruppe enthaltenen Sorten sind unterteilt in:

a) Instandsetzung (Dresden). Stark verzweigte Sträucher mit einer Höhe von 0,5 bis 0,6 m. Lose Blütenstände bestehen aus Blüten mit einem Durchmesser von etwa 3,5 cm. Die Blüte erfolgt von Juni bis November.

b) Großblütig spät (Bismarck). Buschhöhe von 0,45 bis 0,7 m, es hat starke verzweigte Triebe. Lose Blütenstände bestehen aus dichten Blüten mit einem Durchmesser von 4,5 bis 5,5 Zentimetern. Die Blüte beginnt im Juli und endet nach dem Frost.

Die in diese Gruppen einbezogenen Sorten unterscheiden sich in der Größe der Blüten und Blütenstände sowie in ihrer Farbe:

  1. Victoria ist lila. Die Strauchhöhe erreicht 0,3 m, die Blütenfrottierfarbe ist dunkelviolett.
  2. Rosette Die Strauchhöhe reicht von 0,55 bis 0,6 m und die Frottierblumen sind rosa gestrichen.
  3. Rheinweis. Der Strauch erreicht eine Höhe von etwa 0,7 m und hat weiße, dichte Blüten.
  4. Tsartroza. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,7 m Die Blüten sind hellrosa mit dunkelrosa Überlauf.
  5. Rubinrot. Stark verzweigte Sträucher können eine Höhe von 0,5 bis 0,6 m erreichen. Die Blütenfarbe ist rot-granat.
  6. Diana Die Strauchhöhe beträgt ca. 0,7 m. Große gefüllte Blüten mit einem Strich.
  7. Sensation Der Strauch erreicht eine Höhe von 0,7 m. Die Farbe der gefüllten Blüten ist dunkelrot.
  8. Erfurt. Bush stark verzweigt und hat eine Höhe von 0,3 bis 0,4 m. Die Farbe der Blüten ist dunkelblau mit einem violetten Farbton.
  9. Strauß. Die Strauchhöhe beträgt ca. 0,35 m Die Farbe der gefüllten Blüten ist dunkelrot.
  10. Strauß weiß. Diese Form der Sorte Bouquet hat weiße Blüten, die eine Höhe von 0,3 m erreichen.
Levkov der Zweihörner (Matthiola bicornis)

Die linkshörnige Levka (Matthiola bicornis) ist eine andere Art von Mattiola, die bis vor kurzem völlig unbeliebt war. Ich begrüße eine solche Ansicht aus Griechenland und Kleinasien. Stark verzweigte oder aufrecht stehende Stauden einer solchen einjährigen Pflanze können eine Höhe von 0,4 bis 0,5 m erreichen.Lineare Blattplatten haben einen großzahnigen Rand. Diese Mattiola ist einfach - ihre unansehnlichen kleinen Blüten sind Teil eines lockeren razemosen Blütenstandes. Befleckte grünlich-lila Blüten können tagsüber geschlossen werden. Die Blüte erfolgt von Juni bis August. Die Frucht ist eine Schote, in deren oberen Teil sich 2 Hörner befinden. Braungraue kleine Samen bleiben etwa 3 Jahre lebensfähig. Ab dem 16. Jahrhundert kultiviert.

http://rastenievod.com/levkoj.html

Sozh GARDEN Alles, was Sie über Landschaftsgestaltung wissen wollten, mit Ihren eigenen Händen

Vom Samen bis zum Setzling

Also, die Samen gesammelt, das richtige Substrat und die richtigen Bedingungen aufgenommen, gesät, jetzt müssen Sie alle Bedingungen sicherstellen...

Anordnung der Aussaatabteilung im Gewächshaus und im Freigelände der Minikindertagesstätte

Worauf kann man nicht verzichten: Wie werden die Aussaatflächen berechnet, was und wo wird gepflanzt (Indoor / Open Ground), wie wird Saatgut gesammelt und gelagert?

Die wichtigsten Methoden zur Vermehrung von Pflanzen im Kindergarten

Die Hauptaufgabe eines jeden Kindergartens ist der Anbau eines gesunden Pflanzgutes, was ohne Grundkenntnisse der Merkmale der Pflanzenvermehrung, die die Grundausrichtung des Unternehmens bestimmen, nicht möglich ist.…

  • Pharmagarten 11
  • Zierbäume 6
  • Ziergetreide 4
  • Ziersträucher 33
  • Zierblumen 103
  • Floristik 4
  • Nadelholz 7
  • RSS-Feed

Nemesia gewinnt Herzen

Die Zartheit der Blüten der charmanten Nemesia impliziert ihre Verwendung an Orten, die vor sengender Sonne und Zugluft geschützt sind. Aber ansonsten ist es eine widerstandsfähige Pflanze, die auch leichte Fröste und Blüten vom Frühsommer bis zum Herbst verträgt.

Goldene Spritzer eines dekorativen Zuges

Eine Reihe von dekorativen - die Heldin der modischen Mischungen in ampelösen Kompositionen, auf andere Weise - fudenelnaya bidensen, ist nicht so einfach. wie es auf den ersten Blick scheint!...

Tuberose - Königin der Nacht

Tuberose ist eine der duftendsten Gartenblumen der Welt und verdient allein für diese Qualität die besondere Aufmerksamkeit von Hobbyzüchtern....

  • Video-Tutorials und Fotoberichte 10
  • Gärtnerkalender 13
  • RSS-Feed

Wann und wie man Tulpen pflanzt

Werden im Winter Tulpen gepflanzt? Was führt ein kleiner Blumenzwiebelanbau dazu? Warum ist es nicht sinnvoll, das Pflanzgut mit Kaliumpermanganat zu verarbeiten? Die Antworten auf diese und andere Fragen in der besten Anleitung zum Pflanzen von Tulpen im Herbst.…

Phloxes das ganze Jahr über!

Alles zu seiner Zeit. Jede Pflanze benötigt während bestimmter Wachstums- und Entwicklungsperioden Pflege und bestimmte Handlungen des Gärtners. Phloxes sind keine Ausnahme, für sie haben wir einen saisonalen Arbeitsplan erstellt. Wann pflanzen und düngen, wann teilen und verpflanzen, wann Phloxen schneiden und bedecken?...

7 Hauptprobleme beim Kauf von Lilien

Wenn Sie die Grundregeln für den Kauf von Zwiebelpflanzen kennen, vermeiden Sie nicht nur die ungerechtfertigte Verschwendung von Geld, sondern auch die unvermeidlichen Enttäuschungen durch eine erfolglose Anschaffung.

Anders

Der Brunnen ist ein interessanter Akzent Ihres Gartens.

Magnolienblumen im Nordgarten

Garten im August

Orchidee Bewertung für Anfänger, Teil 2. Dendrobium

Stechapfel - Hexe Blume

Garten im Juni

Sommer Bewohner

Letniki. Einmal genippt. zwei Tweaks.

Letniki - definitiv die hellsten und vielleicht unprätentiösesten Bewohner unserer Gärten. Sie brauchen aber auch Pflege. Jäten, düngen und natürlich jeden Busch richtig und rechtzeitig formen. Für die sorgfältige Pflege danken Ihnen die Pflanzen für ihre üppige und besonders lange Blüte. Also lasst uns in der richtigen Reihenfolge beginnen!

Jährliche Lianen bilden

Einjährige Reben - schnell wachsende Pflanzen. Mit ihrer Hilfe können Sie die unschöne Wand eines Nebengebäudes schmücken, einen Zaun oder einen Pavillon schmücken, einen Blumenbogen oder einen smaragdgrünen Vorhang schaffen. Einfach gesagt, mit ihrer Hilfe können Sie die Routine und Langeweile in etwas absolut Fantastisches und Charmantes verwandeln. Damit die Reben in Zukunft mit ihrer Kraft und Pracht den Blick erobern können, müssen sie in der Keimlingsphase festgesteckt werden. Kneifen - Entfernen der Triebspitze über dem 3-4 Blatt, stimuliert die Bildung von Seitentrieben. Dieses Verfahren ist bei der Pflege von Ipomoea, großen und mittelgroßen Sorten von Erbsen, Feuerrotbohnen, Mondblumen, Dolichos, Kobei, Asarina, Tunbergia und anderen erforderlich.

Thermophile Stauden bilden

Auch wärmeliebende Stauden, die als einjährige Blüten kultiviert werden, müssen rechtzeitig gekniffen werden. Das Entfernen der Spitze über dem 4-6-Blatt wirkt sich günstig auf die Entwicklung von Fuchsia-Hybriden, peruanischen Heliotopen, Hybrid-Hybriden und Coleus aus. Zonale Pelargonien, feuerrote Kufeya, Novogvinei-Balsam und Waller-Balsam müssen ebenfalls optimiert werden. Infolgedessen - verzweigte, kompakte und reichlich blühende Büsche.

Sie sollten sich aber nicht mitreißen lassen, denn jede Prise verschiebt den Beginn der Blüte. 1-2 Eingriffe reichen aus. Zu harte Blumenzüchter in den nördlichen Regionen können aufgrund des Mehrfachnips nicht bis zur Blüte warten, bevor das kalte Wetter einsetzt.

Bildung von Ampelpflanzen

Die Königinnen der hängenden Töpfe und Balkonkästen: Petunie, Surfinia, Fuchsie, Ile-Layed Pelargonium, Calibrahoa, Ferulinae Sequenz, Grandiflora Anagallis, Suter und andere müssen geformt werden. Mehrfache, während sie wachsen gehalten, Noppen trägt zur Verzweigung von Sträuchern bei. So bilden Triebe und Blüten eine unglaublich üppige und farbenfrohe Kaskade.

Einige dekorativnolistnye ampelösen Pflanzen müssen auch Kneifen und Beschneiden von Trieben. Blumenzüchter müssen nicht vorsichtig sein und die Triebe von Efeubudra, grünem Gras oder zum Beispiel Efeu kürzen. Schließlich schadet auch ein häufiger Schnitt diesen Pflanzen nicht.

Zwangsspalt

Blumenzüchter, wachsender Ageraum, Lobularia, Petunia, Salvia, Ringelblumen, Zinnia, Eisenkrauthybride und andere blühende Blütenpflanzen sind häufig mit dem gleichen Problem konfrontiert. Und nur durch ihre eigene Schuld.

Aus den am Trieb verbliebenen Achselknospen wachsen bald neue Zweige. Und nach kurzer Zeit sehen die Pflanzen so aus, wie sie sein sollten - gesund und stark.

Kneifen nach der Landung im Boden

Die Nelke oder zum Beispiel große Sorten der Helihrizum-Tragblätter beginnen erst zu wachsen, nachdem sie an einem festen Platz ausgestiegen sind. Aus diesem Grund erfolgt das Kneifen der Triebe auch nach der Transplantation der Sämlinge in der Phase von 3-4 Blattpaaren. Der zentrale Spross wird auf einer Höhe von 2-3 Knoten geschnitten, was zu einer besseren Bestockung und einer reichlichen Blüte der Pflanzen beiträgt.

Kneifen, Blüte verlängern

Jeder Sommer bringt Überraschungen für Blumenzüchter. Jetzt scheint es mit einem Regenbogen, dann weint es mit Regen, dann lächelt es mit rosigem Sonnenschein. Aber manchmal ist das „Geschenk“ des Sommers die gnadenlose Hitze, die einen Blumengarten in eine Wüste verwandelt. Unter solchen widrigen Bedingungen eilen Pflanzen dahin, Nachkommen zu hinterlassen. Es ist oft zu sehen, wie nach einer kurzen Blüte die Nelke chinesisch ist, die Iberis ein Regenschirm ist, die Drummond-Phlox, Lobularia und Gatsania-Hybriden bereits Samenkapseln an ihren Zweigen haben...

Um die leuchtenden Farben so lange wie möglich zu genießen, können Sie die Blüte verlängern. Dazu müssen in einer Höhe von 5-8 cm vom Boden Triebe geschnitten werden. Danach ein Buschfutter und Wasser. Nach ein bis zwei Wochen erscheinen Blüten auf den neu gebildeten Trieben.

Ageratum, Calendula, Salvia, Eisenkraut, Löwenmaul, Petunie, Pelargonie, Godetia grandiflora, Ringelblume, Bagger und andere - Pflanzen, deren Blüte durch Zupfen verblichener Blütenstände erweitert werden kann. Natürlich ist es auf sehr großen Flächen schwierig, dies alleine zu tun. Aber auf kleinen Gartengrundstücken ist es durchaus realistisch, unsere Pläne auch für Anfänger umzusetzen. Die Belohnung für die Arbeit ist außerdem die Gelegenheit, den Farbüberlauf bis zum Spätherbst zu bewundern.

Raum für Kreativität

Ein wenig Fantasie, Geschick im Umgang mit der Schere und die Hände des Gärtners können Wunder wirken. Voraussetzung ist jedoch, dass sich auf dem Gelände ein Santolina, Coleus, Perilla oder beispielsweise ein Gartenschrein befindet. Diese Pflanzen mit bunten oder lockigen Blättern lassen sich leicht kneifen und formen. Es wird also nicht schwierig sein, mit ihrer Hilfe eine kleine Hecke oder eine bunte Grenze zu schaffen.

Aber keine einzige Pflanze kann sich mit Kohia messen. Sie bietet die Gelegenheit, sich wie eine echte Bildhauerin zu fühlen. Das Schneiden eines Zweigs für ein Zweigbusch-Grün kann in eine Pyramide, einen Würfel oder eine Kugel verwandelt werden. Und die Art und Weise, wie die Skulptur ist einfach und unprätentiös, aber es wurde von Hand gemacht. Und was könnte die beste Dekoration eines Blumenbeets sein, wenn nicht die Schöpfung, die dem Herzen am Herzen liegt?

Wenn Qualität wichtiger ist als Quantität...

Astern, Kiemen, Zinnien und Chrysanthemen sind nicht nur in einem Blumenbeet, sondern auch in einem Blumenstrauß schön. Um während der Knospungsphase möglichst große Blüten zu bekommen, müssen die Seitentriebe entfernt werden. Für Dahlien, die zum Schneiden gezüchtet werden, müssen Sie Seitentriebe von Stiefkindern und von den drei Knospen, die sich an jedem Stiel gebildet haben, zwei übrig lassen und die mittlere ausbrechen.

Wenn Sie diese einfachen Regeln zur Bildung von Jahrbüchern kennen und sie in der Praxis anwenden, werden Sie sehen, dass die Blumen dankbare Wesen sind!

© 2012 - 2016, Garten anlegen. Alle rechte vorbehalten

http://www.sazhaemsad.ru/letniki-raz-prishhipka-dva-prishhipka.html

Grub kultivieren: Tipps bewährt

Das Wort "Levkoy" verursacht angenehme Empfindungen, die mit warmen Sommerabenden verbunden sind. Wenn Sie auf einer Bank sitzen und eine leichte Wolke süßer Blumenaromen Sie umhüllt. Inzwischen wurden Hunderte neuer Sorten und Hybriden geschaffen, die es ermöglichen, diese Pflanze nicht nur wegen ihres angenehmen Geruchs, sondern auch wegen ihrer schönen Blüten zu pflanzen.

Arten und Sorten levkoy

Levka aus dem Griechischen übersetzt als "Weißviolett". Anfänglich waren die Linken oder, wie sie sonst genannt werden, die Mattiole nur weiß. Sie rochen nach wie vor sehr. Unter den modernen Sorten finden sich ein-, zweijährige und mehrjährige Pflanzen.

Levkoev hat 22 Arten und Hunderte von Hybriden und Sorten. Die bekanntesten Arten sind Levka grau, duftend, tatarisch und langblättrig. Und die Sorten sind auf der Basis der bekanntesten grauhaarigen Levkoy oder Mattiola grauhaarigen geschaffen. Auf Paketen mit Samen können Sie sehen, wie das oder einen anderen Namen.

Das Wurzelsystem der Mattiola ist stäbchenförmig, liegt jedoch flach und muss regelmäßig gegossen werden. Bei fast allen Arten ist die Pubertät am Stiel und an den Blättern vorhanden. Kleine Zotten auf den Blättern spielen die Rolle von Reservoirs, die die Pflanze während der Hitze versorgen. Sie schützen auch vor äußeren Einflüssen.

Links grau oder Mattiola grau

Grauhaarig wird so genannt, weil sein kurzhaariger Stamm und seine Blätter grau erscheinen. Hierbei handelt es sich um einjährige Levkoy-Arten mit einer Höhe von 20 bis 80 cm. Der Stängel ist manchmal verzweigt, meistens handelt es sich jedoch um Arten mit aufrechtem Stängel. Die Blätter sind meistens schmal oder lanzettlich, manchmal breit obovat und verjüngen sich zum Blattstiel. Am Stiel sind sie in regelmäßiger Reihenfolge angeordnet. Die Farbe der Blätter sowie des Stiels ist dunkelgrün mit grauer oder silbriger Pubertät.

Blüten in modernen Frottiersorten, teilweise - halbgefüllt. Sie werden in lockeren Blütenständen in Form eines Pinsels oder eines Ohres gesammelt. Blumen haben einen starken Geruch, auch nach dem Schneiden. Sie haben eine Vielzahl von Farben: von weiß bis dunkelrosa. Es gibt Sorten mit gelben Blüten. Es gibt verschiedene Arten von grauhaarigen Levkoys:

Levka Riesen Lavendel. Pflanzenhöhe erreicht 60 cm. Die Sorte zeichnet sich durch große Blütengröße und lange Blüte aus. Die Farbe dieser Sorte ist wunderschön: Lavendel mit einem Hauch von Pink.

Excelsior F1. Eine Pflanze mit einem halb-holzigen Stiel, Höhe bis zu 70 cm. Sie blüht von Juni bis September. Die Blüten haben eine große gelbe Farbe, einige erreichen einen Durchmesser von 5 cm und werden in großen, losen Pinseln gesammelt. Die Blume ist sehr schön und duftend.

Lapislazuli. Niedrig, nur ca. 40 cm, eine Sorte mit süßen blauen Blüten, gesammelt in einem Pinsel. Die Blüten sind groß genug für eine solche Krume und haben einen Durchmesser von 3-5 cm. Es blüht von Mittsommer bis September.

Roter Wikinger. In dieser Klasse sind alle Blumen Frottee mit einem Durchmesser von 5 bis 6 cm. Pflanzenhöhe bis zu 60 cm Wird in Gruppenpflanzungen in der Nähe des Hauses und auf einer Bank verwendet, um dem Blumengarten einen besonderen Reiz in Form von Rubinblüten mit einem zarten Aroma zu verleihen.

Der Riese ist weiß. Hohe Pflanze bis zu 70 cm. Stängel aufrecht, halbholzig, rhomboide Blätter, groß. Blüten weißer Farbe stehen dicht am Blütenstand. Denn diese Sorte zeichnet sich durch einen hohen Frottieranteil aus.

Blauer Wikinger. Diese Sorte hat ziemlich dichte Blütenstände, die aus gefüllten Blüten bestehen. Aufgrund dessen hat er eine sehr lange Blütezeit von 1,5 Monaten.

Schaukel Nicht sehr hohe Sorte von Levkoy, nur 40 cm, sie zeichnet sich durch große, 5-6 cm große gelbe Frottierblüten aus. Sie blüht lange und kann durch Setzlinge gepflanzt werden - von Anfang Juni bis Ende August.

Schnell. Eine Pflanze mit einem 40 cm hohen, halb-holzigen Stiel. Der Durchmesser einer stark gefüllten Blüte beträgt 5-6 cm. Aufgrund der Tatsache, dass die Sorte nicht hoch ist, kann sie in Kisten auf den Balkonen gepflanzt werden. Sie müssen nur solche "Nachbarn" finden, damit sie mit leuchtend roten duftenden Blüten der linken Seite kombiniert werden.

Fuchs Niedrig, nicht mehr als 40 cm, im Freien und 30-35 cm - in Töpfen oder Vasen. Die Blüten sind schön gefüllte, mit einem Durchmesser von 3-4,5 cm reine rosa Farbe. Es blüht für eine lange Zeit.

Es ist zu beachten, dass die Blüten der grauhaarigen Levoka trotz der offensichtlichen Ähnlichkeit sehr unterschiedlich sind. Bei den Blütenständen kann es sich um 10 bis 60 Farben in ganz unterschiedlichen Farben und Größen handeln.

Wenn die Blume einfach ist, blüht sie nicht länger als 5 Tage. Terry Sorten von Levkoy blühen bis zu 3 Wochen.

Beim Verblassen binden Linke eine schmale lange Frucht, eine Schote, die in etwa einem Monat reift. Samen des grauen Levkoy behalten ihre Keimung von 4 bis 6 Jahren.

Levka duftet oder Levka duftet

Levko (mattiola) duftend - eine mehrjährige Pflanze gehört wie alle Linken zur Kohlfamilie. Es ist sehr duftend, aber die Aussicht ist ziemlich unansehnlich. Diese Staude wächst auf Felsen und Steinen in der Steppe. Derzeit im Red Book gelistet.

Stängel verzweigt, hat weißlich gefilzte Haare sowie die Blätter. Die Blätter sind länglich mit einer geschnitzten Kante. Pflanzenhöhe von 20 bis 50 cm, je nachdem wo diese Pflanze wächst.

Blütenblätter haben Geruch Levya 4 Stück, braune Farbe. Diese Art von Mattiola blüht im Mai, manchmal im Juni. Es blüht nicht lange, jede Blume wird in 4 Tagen blühen. Im August reift die Frucht in Form einer Schote.

Levka langes Blütenblatt

Langblättriger Linker ist in der Natur sehr selten. Da eine Kulturpflanze nicht angebaut wird. Es hat lange Blätter mit einem leicht gezackten Rand und unauffälligen Blüten mit einem starken Aroma.

Levka Tatar

Tatar Levkoy wird in trockenen Gebieten gefunden. Es wächst auf Felsen und Sand. Er hat wenig mit dem Linken zu tun, den wir kennen. Lange Blätter werden in einer Rosette nahe der Erdoberfläche gesammelt. Die Blüten sind klein, rötlich gefärbt und in sehr lockeren Blütenständen gesammelt.

Frotteekoeffizient

Manchmal wird bei der Erwähnung von Lewkojew das Merkmal Frottee erwähnt. Und wir sprechen von einem bestimmten Indikator, dem Koeffizienten. Auf einer Pflanze Mattioli oder Gray Levkoy gibt es sowohl gefüllte als auch einfache Blüten. Ihr Verhältnis zeigt den Frottierkoeffizienten.

Pflanzen mit einem hohen Index, zum Beispiel 90%, haben einen höheren Anteil an Frottierblumen und sehen dekorativer aus als zum Beispiel Sträucher mit 50% Frottier. Wie Sie sich vorstellen können, ist ungefähr die Hälfte dieser Farben normal und die Hälfte ist Frottee. Je höher dieser Wert ist, desto teurer werden die Samen.

Terry Blume sieht nicht nur im Blütenstand besser aus, sondern blüht auch viel länger als einfach. Aber er hat seine Nachteile. Solche Blüten sind steril und geben keine Samen. Aber anstelle von einfachen Blumen werden Schoten mit Samen gebunden. Die Blätter bei Terry Levkoev sind leichter und größer als gewöhnlich.

Wachstum von Lewkoy durch Sämlinge

Um früher blühen zu können, werden die linken Pflanzen durch Setzlinge gezüchtet. Wenn Sie Anfang Mai Blumen in den Boden säen, blüht die Pflanze erst Anfang August. Aus diesem Grund bevorzugen erfahrene Züchter es, bereits angebaute Büsche in den Boden zu pflanzen. In diesem Fall können sie im Juni blühen.

Späte Sämlinge blühen im Juli. Aber in der Tat und in einem anderen Fall werden die Linken ihre Herren bis September und manchmal bis zum äußersten Frost erfreuen. Die im Voraus gezüchteten Setzlinge tragen dazu bei, einige Probleme zu vermeiden.

Es ist aus einem anderen Grund einfacher, Maden durch Setzlinge zu ziehen. Jetzt legen die Hersteller nur noch wenige Samen in Säcke. Wenn ein Hybrid sehr selten ist, kann es 3-4 Stück geben, nicht mehr. Wenn wir sie auf offenem Boden säen, laufen wir Gefahr, ganz ohne Blumen zu sein. Kleine Samen können vertieft oder im Gegenteil nach oben gedrückt werden. Vögel oder Insekten können unsere seltenen Samen genießen.

Wann auf Setzlinge säen

Gewöhnlich werden die Ernten im März gesät. Diese Pflanzen unterscheiden sich nicht sehr im Zeitpunkt der Blüte, so dass Gärtnerpraktiker keine Unterschiede haben, wann es getan werden sollte. Natürlich säen diejenigen, die einen kalten Sommer haben und später beginnen, später. Diejenigen, die weiter südlich leben, können die Samen Anfang März säen.

Wenn die Bedingungen für das Züchten von Sämlingen nicht in einer heißen Wohnung, sondern bei guter Beleuchtung und geeigneten Temperaturbedingungen gegeben sind, können Sie die Samen im Februar etwas früher aussäen und von Ende Mai bis Anfang Juni blühen. Hierfür eignen sich beheizte Gewächshäuser oder Loggien, sofern die Fenster zur Südseite zeigen.

Samenvorbereitung vor dem Pflanzen

Vor dem Einpflanzen können die Samen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat desinfiziert werden. Damit die Samen nicht verschwinden, werden sie in einen Mull- oder Leinensack gegeben, der 15 bis 20 Minuten in Lösung eingetaucht wird. Danach sollten die Samen gründlich mit klarem Wasser abgespült werden.

Weiter - Samen für 8-20 Stunden einweichen. Dieser Vorgang sollte nur in einer kleinen Menge Wasser durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass die Säcke nicht mit den Samen bedeckt sind, da die Samen sonst "ersticken" und überhaupt nicht keimen können.

Aber auch das Trocknen ist zu befürchten, denn der Samen beginnt sich zu entwickeln, schwillt an. Um das Leben des Embryos zu erhalten, benötigt er Feuchtigkeit. Das lange Fehlen kann den Keim ruinieren und der Samen kann nicht wieder keimen.

Geschwollene und vergrößerte Samen werden in einem feuchten Tuch auf die untere Ablage des Kühlschranks gelegt. Also verhärten sie sich. Am Ende dieses Vorgangs sind die Samen zur Aussaat bereit.

Boden für den Anbau von Sämlingen

Für eine bessere Keimung von Mattioli- oder Levkoy-Samen sollte der Boden leicht und atmungsaktiv sein. Dies kann durch Zugabe von Perlit oder Vermiculit zum Substrat erreicht werden. Wenn es weder den einen noch den anderen gibt, fügen Sie gesiebten und kalzinierten Sand zur fertigen Bodenmischung hinzu.

Wenn Sie das gekaufte Land nehmen, können Sie das mit "Für Kakteen oder Sukkulenten" gekennzeichnete Land verwenden. Es ist locker, hat Sand und hochwertige Samen entstehen sehr schnell. Und dann können Sie in eine nahrhaftere Mischung verpflanzen. Um den Untergrund vorzubereiten, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • 3 Stück Gartenland;
  • 1 Teil Humus oder verfaulter Kompost;
  • 1 Teil Rasenfläche.

Alle angegebenen Teile beziehen sich auf das Volumen, nicht auf das Gewicht. Im Winter können Sie eine Tasche mit der zubereiteten Mischung auf dem Balkon lassen. Dort wird er tiefgefroren, wodurch alle krankheitserregenden Mikroben und Pilze umkommen. In einen Eimer einer solchen Mischung werden ein Liter Asche und 2 Esslöffel Superphosphat gegeben.

Die Mischung muss durch ein Sieb gesiebt werden.

Saatgut für Setzlinge

Für die Aussaat der Samen werden niedrige Schalen mit einer Höhe von 5-7 cm verwendet, in denen die Erde nicht sauer wird. Unten muss ein Abflussloch sein. Gießen Sie etwas Vermiculite in die geerntete Erde, damit die Samen besser keimen.

Die Samen werden auf eine mit Wasser angefeuchtete Erde gelegt. Tun Sie es mit einem Zahnstocher in einem Abstand von mindestens 2-3 cm voneinander und bestreuen Sie es dann mit Erde. Um die Feuchtigkeit zu bewahren, decken Sie die Saatgutschüssel mit einem Glas ab oder legen Sie sie in einen Plastikbeutel, der 3-4 Mal am Tag entfernt und belüftet werden muss.

Bedingungen für das Keimen von Samen

Damit die Samen am fünften Tag aufsteigen, ist es notwendig, die Temperatur zu beobachten und eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Bessere Samen keimen bei einer Temperatur von 20-25 ° C, je wärmer, desto schneller geht es. Nach dem Auftreten der ersten Triebe wird die Temperatur allmählich auf 16 bis 18 ° C gesenkt und der Behälter mit den Sämlingen ins Licht oder unter die Lampe gestellt. Dies muss erfolgen, damit die Sämlinge nicht herausgezogen werden.

Das Paket muss entfernt werden, aber es sollte schrittweise erfolgen. Am ersten Tag wird das Paket für eine Stunde entfernt, am zweiten - um zwei und so weiter. Nach dem Absenken der Temperatur müssen Sie das Gießen sorgfältig überwachen und dürfen nicht zu stark benetzen.

Sämlingspflege

Die Pflege von Lewkoy-Setzlingen wird auf rechtzeitiges Gießen reduziert, wobei die Temperatur im Bereich von 16 bis 20 Grad gehalten wird. Einen Monat nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Sämlinge mit vollständigem Mineraldünger gefüttert. Für die normale Entwicklung der Keimlinge benötigt man konstant mäßiges Gießen.

Picks

10 Tage nach Erscheinen der Massentriebe können die Sämlinge in getrennten Bechern geschleudert werden. Das Signal ist die Bildung von ein oder zwei echten Blättern in Pflanzen. Sie müssen sich darauf konzentrieren, nicht auf das Alter. Ein Sämling kann 10 Tage sein, ein anderer - 2 Wochen.

Das Wort "tauchen" kommt von "Hechten", dh Stöcken mit einem spitzen Ende. Mit ihm können Sie die Pflanze sicher verpflanzen. In diesem Fall ist es zweckmäßig, einen Holzstab oder eine alte Gabel zu verwenden. Ein Löffel oder ein spezieller Spatel funktionieren hier nicht.

Der Algorithmus der Aktionen ist ungefähr der folgende:

  • Ein oder zwei Stunden vor Beginn der Transplantation müssen Sie die für die Picks bestimmten Pflanzen gießen.
  • Die Töpfe sind mit Nährstoffmischung gefüllt.
  • Machen Sie eine Aussparung mit Ihrem Finger oder einem Gerät.
  • Entfernen Sie die Pflanze aus der Gesamtkapazität, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Die Wurzel der linken Stange, die die Aufgabe vereinfacht.
  • Halten Sie die Keimblattblätter mit den Fingern fest, senken Sie die Wurzeln der linken Seite in die Aussparung und bedecken Sie sie mit Erde.
  • Drücken Sie den Boden um die Pflanze und gießen Sie ohne Dünger.

Zum ersten Mal nach der Transplantation muss die Pflanze nicht bewässert werden, insbesondere nicht mit Düngemitteln. Das Wurzelsystem sollte eingepfercht sein und wachsen. Zu nasser Boden hemmt die Entwicklung von Saugwurzeln.

Sämlinge härten

Das Verhärten von Sämlingen ist eine notwendige Maßnahme, um die Immunität der Pflanze vor dem Pflanzen im Freiland zu stärken. Wenn die Pflanze ohne vorherige Vorbereitung umgepflanzt wird, ist sie starkem Stress ausgesetzt, da sich das Mikroklima dramatisch ändert. Levka ist keine kapriziöse Blume, aber er braucht auch eine allmähliche Verhärtung.

Ungefähr 2 Wochen vor dem Pflanzen im Freiland beginnt die Pflanze zu härten. Am ersten Tag wird er für eine Stunde auf die Straße gebracht. Dies geschieht in der Regel zur wärmsten Tageszeit, ohne dass die zarten Setzlinge durch die direkten Strahlen der Frühlingssonne geschädigt werden. Bei Bedarf müssen Sie eine Schattierung durchführen.

Gehärtete Setzlinge unterscheiden sich darin, dass sie stark und nicht gedehnt sind. Eine Besonderheit ist, dass die Linken weniger krank sind. Stress, der nachgelassen hat, minimal. Durch das Härten wird die Anlage auf neue Bedingungen vorbereitet.

Pflanzen von Lewkoy-Sämlingen im Freiland

In keinem Fall können Linke gepflanzt werden, bei denen im Vorjahr die Kultur der Kreuzblütlerfamilie gewachsen ist. Im Boden können Sporen von Pilzen oder pathogenen Mikroben, die Erreger verschiedener Krankheiten sind, bestehen bleiben. Die Hauptgefahr ist der Kiel und das schwarze Bein.

Sie können den Boden unter den Wiesen nicht von den Beeten nehmen, in denen Kohl angebaut wurde: Kohl aller Art, Rettich, Meerrettich, Rettich. Um den Boden weiter zu desinfizieren, wird er mit einer dunklen Lösung von Kaliumpermanganat vergossen.

Bodenvorbereitung

Der Boden für Blumen sollte im Voraus vorbereitet werden. Überschüssiger Stickstoff ist schädlich für die Linkshänder, daher geben wir dem Mattiol (links) auf keinen Fall frischen Dünger zu. Ansonsten werden alle Kräfte für das Wachstum der grünen Masse eingesetzt, anstatt zu blühen.

Für eine lange und üppige Blüte ist es wichtig, dass die Pflanze rechtzeitig Phosphor, Kalium und Kalzium erhält. Sie sind in der Asche und in der Zusammensetzung komplexer Mineraldünger enthalten. Beim Frühlingsgraben werden sowohl Asche als auch Superphosphat eingebracht.

Asche sollte nicht vom Verbrennen von Beuteln oder Plastik stammen. Das meiste Kalium ist in der Asche enthalten, die beim Verbrennen von Sonnenblumen- und Buchweizenstroh anfällt. Kalzium - nach dem Brennen: Birken-, Kiefern- und Fichtenholz.

Nun Vorbereitung und Landung

Löcher müssen im Voraus vorbereitet werden. Dies ist notwendig, um die gelöste Erde etwas fester auszugraben. Eine Handvoll Humus oder verfaulter Kompost wird in das Loch gegossen. Wenn beim Graben die Asche und der Phosphatdünger nicht ausgebracht werden, erfolgt dies unmittelbar vor dem Pflanzen der Sämlinge.

Gießen Sie etwas Asche und Superphosphat in jede Vertiefung. Damit die Wurzel des Lorbeerrindes nicht mit Düngemitteln in Berührung kommt, werden sie leicht mit Erde oder Sand bestreut. Aus den Sämlingstöpfen entfernte Levka vorsichtig und steckte sie in das Loch. Die Erde bedecken, die Pflanze gießen. Sie können dies im Voraus tun, kurz vor der Landung.

Wann werden Setzlinge in den Boden gepflanzt?

Gesundes Pflanzgut muss rechtzeitig auf dem vorbereiteten Boden landen. In der mittleren Gasse werden in der zweiten Maihälfte und Anfang Juni Setzlinge in den Boden gepflanzt. Stellen Sie es an einen sonnigen Ort und lassen Sie es halb beschatten. Gleichzeitig sollte der Anbauort vor kalten Winden geschützt werden.

Ein kurzer Temperaturabfall der linken Seite kann überleben. Auch bei 2-3 ° C stirbt er nicht. Aber zu diesem Zeitpunkt ist es besser, die Pflanze nicht zu gießen und die Nachttemperatur zu überwachen.

Pflanzung von Plantagesämlingen

Der Abstand zwischen den Blättern ist abhängig von der Höhe der Pflanze. Je höher die linke, desto luxuriöser ist sie, desto mehr Platz wird sie für die volle Blüte benötigen. Wenn zwischen den kurzen linken Armen ein Abstand von 15 cm verbleibt, benötigen große Sorten doppelt so viel Platz. Sie sind mit einem Abstand von 30 cm gepflanzt.

Pflanzen mattioly oder levkoev auf verschiedene Weise gepflanzt. Es hängt alles von Ihren Vorlieben ab. Jemand hat Pflanzen in einem Schachbrettmuster, so dass jeder die maximale Menge an Sonne bekommt. Jemand pflanzt in Reihen, wobei die Pflanzen in einer Reihe fest sitzen und ein größerer Abstand zwischen den Reihen besteht.

Pflanzen von Levkoy-Samen im Freiland

Levkoy-Samen können im Freiland (OG) ausgesät werden. Dies ist in zwei Fällen vorzuziehen: wenn Sie Ihre eigenen Samen und viele von ihnen haben; Sie hatten keine Zeit, Linke auf Setzlinge zu säen. Im ersten Fall ist es sogar besser, ohne Sämlinge zu arbeiten. Es gibt nur Vorteile. Keine Notwendigkeit, das Substrat vorzubereiten, eine bestimmte Temperatur einzuhalten, um jeden Samen zu schütteln: "Plötzlich keimt es nicht mehr?"

Wenn es eine Menge der Samen ist, ist es nicht schade, zuerst zu säen und dann zu dünn. Die Aussaat im Abgas kann Ende April erfolgen. Sobald die Linken das zweite oder dritte Blatt geben, können sie ausgedünnt werden. Es ist besser, die Pflanzen nicht aus der Wurzel zu ziehen, da dies wahrscheinlich das Wurzelsystem der Nachbarn schädigt.

Wenn Sie keine Zeit hatten, die Sämlinge zu Hause zu pflanzen, können Sie die Samen sofort in die VG säen. Der Vorteil solcher Pflanzen ist, dass sie nicht den vielen Belastungen durch Transplantationen ausgesetzt sind. Das Wurzelsystem wird auch nicht verletzt. Damit sie nicht verloren gehen und wachsen, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Vor der Aussaat sollte der wieder ausgegrabene und geebnete Blumengarten mindestens 2 Tage stehen, damit sich die Erde setzen kann.
  • für die Aussaat flache Rillen mit dem Rand der Handfläche machen;
  • Um die Erde zu versiegeln, vergieße eine gute Furche mit Wasser.
  • lege die Samen;
  • streuen Sie sie mit gekochter loser Erde;
  • Bedecken Sie die Pflanzen in mehreren Schichten mit Folie oder Vlies, um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten.

Sobald 4 Tage nach der Aussaat vergangen sind, muss sorgfältig überwacht werden, wann die ersten Banden schlüpfen. Sobald der erste Spross erscheint, muss der Film entfernt werden, um die zarten Triebe nicht unter den Strahlen der Frühlingssonne zu verbrennen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Ernten zu folgen, brauchen Sie nichts zu bedecken.

Samen kann und in zwei Wochen. Es hängt alles davon ab, wie frisch sie waren und unter welchen Bedingungen sie gelagert wurden. Während dieser ganzen Zeit, bis die Levkos gesetzt sind, sollte der Boden sorgfältig angefeuchtet werden.

Pflege von Sämlingen

Die Pflege des Bayou auf freiem Feld wird reduziert, um eine rechtzeitige Bewässerung und Fütterung zu gewährleisten. Es ist notwendig, Blumenbeete rechtzeitig zu jäten, damit helle und duftende Gallensteine ​​das Auge erfreuen.

Sie müssen auch sicherstellen, dass junge Pflanzen keine Schnecken fressen. Sie sind sehr angetan von zarten Blättern und können Ernten in ein oder zwei Tagen zerstören. Schnecken verstecken sich vor der Sonne auf der anderen Seite der Blätter, wo sie von Hand gefunden und zusammengesetzt werden können.

Wenn Ihre Website nass ist und Schnecken sie lieben, ist es besser, auf Mulch zu verzichten, da sich diese Mollusken unter einer Schicht Mulchmaterial verstecken können.

Gießen und füttern

Wasser Die Sämlinge müssen vorsichtig sein, um den Boden nicht zu verwischen und das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Levkoi mögen keine übermäßige Feuchtigkeit, vertragen aber keine Dürre. Wenn Sie die Pflanze nicht gießen, blüht sie später und die Blüten werden kleiner.

Die Larven müssen ungefähr einmal im Monat mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden. Vor der Blüte sollten Maden Phosphor bekommen. Dazu machen Sie es beim Graben und dann - vor dem Pflanzen.

Top Dressing kann nicht nur mit Wasser an der Wurzel, sondern auch mit Blatt sein. Dazu wird die Pflanze selbst mit einer Düngerlösung besprüht. Dies sollte nur abends bei trockenem Wetter erfolgen.

Das Grundstück jäten und lockern

Damit sich die Pflanze normal entwickelt, müssen Sie Blumenbeete rechtzeitig von Unkräutern befreien. Unkräuter übertönen nicht nur Kulturpflanzen, sie verwenden auch jene Nährstoffe, die für linke Organismen bestimmt sind.

Lockerung fördert einen besseren Luftaustausch, was für die volle Entwicklung des Wurzelsystems wichtig ist. Lockerung zerstört die Bodenkruste, nicht umsonst spricht man von trockener Bewässerung.

Vorbereitung mehrjähriger levkoev für den Winter

In der mittleren Spur können selbst mehrjährige Sorten aufgrund unseres harten Winters nicht überleben. Fast alle Sorten sind mehrjährig. Aber wie viele andere Kulturen, an die wir gewöhnt sind, werden sie den Winter nicht in unserem Klima verbringen können. Was auch immer Sie für die Überwinterung arrangiert haben mögen.

Daher wird das Blumenbeet, in dem sie im Herbst nach der Blüte mattioly (links) wuchsen, von Pflanzenresten befreit. Wenn Sie Samen sammeln möchten, werden die Büsche an einem bestimmten Ort gereinigt. Der Boden wird bis in die Tiefe eines Spatenbajonetts gegraben.

Nächstes Jahr ist es unmöglich, an diesem Ort Kreuzer zu pflanzen. Im Boden sammeln sich Krankheitserreger, die im nächsten Jahr aktiviert werden können. Um den Boden zu verbessern, können Sie nach dem Graben Siderate wie Senf säen. Seine Sämlinge lassen das Unkraut nicht an dieser Stelle wachsen und reichern den Boden mit wertvollen Mikroelementen an.

In Töpfen wachsen

Wenn Sie den Sommer verlängern möchten, können Sie die Linke in einen Topf verpflanzen und er wird weiterhin unter neuen Bedingungen blühen. Die Pflanze sollte sorgfältig ausgegraben werden, um sich an die Größe des Topfes anzupassen. Die Wurzel muss kneifen, den Boden schütteln.

Der Topf wird mit einer neuen Nährstoffmischung gefüllt, immer unter Zugabe von Asche. Die Pflanze muss sorgfältig in eine neue Erde gepflanzt und mit dem Zusatz von "Kornevina" zur besseren Durchwurzelung bewässert werden. Danach gießen die Pflanzen zwei Wochen lang sehr mäßig, so dass die Wurzel zu wachsen und sich zu entwickeln begann.

Zucht verlassen

Die einzige Art, Mattola oder Levkoy zu züchten, die von Hobby-Blumenzüchtern verwendet wird, ist Saatgut. Die Wissenschaft ist aber auch für die vegetative Reproduktion von Levkoev bekannt, nämlich für Stecklinge. So mussten neue Hybriden vermehrt werden.

Der zugänglichste und erfolgreichste Weg bleibt der Keim. Derzeit gibt es eine Vielzahl von Sorten und Hybriden unterschiedlicher Höhe und mit einer Vielzahl von Farben. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre eigene Auswahl treffen.

Wann und wie werden Levkoy-Samen gesammelt und gelagert?

Sie müssen die Samen sammeln, nachdem die Schoten an der Stelle der Blumen erscheinen. Sie können sie direkt am Rebstock reifen lassen. Aber wenn es keine solche Möglichkeit gibt (zum Beispiel, wenn es gefriert oder ständig regnet), wird die Pflanze mit der Wurzel ausgegraben und in einem kühlen und trockenen Raum getrocknet.

Levka hängt sich über die Wurzel und legt das untere Papier aus. Gereifte Samen werden gepflückt und bis zum nächsten Frühjahr geerntet.

Krankheiten und Schädlinge von Levkoy

Die Schädlinge und Krankheiten bei Levkoev oder Mattiol sind die gleichen wie bei den Pflanzen der Familie krestotsvetnye. Zum Beispiel Kohl oder Rettich. Vor allem eine Menge Ärger lieferte Kreuzblütlerfloh. Sie sind sehr klein, bringen aber viel Ärger mit sich und hinterlassen Pflanzen mit Blättern mit kleinen Löchern.

Rapsblüten mögen keine Blätter, sondern Blüten. Die Larven leben und ernähren sich von der Knospe, daher sind sie schwer zu erkennen. Eine Kohlfliege liebt die Wurzeln von Pflanzen. Sie kann ganze Züge im Kern der Levkoi-Wurzel herausnagen, wodurch sie sterben können.

Die bekanntesten Krankheiten sind der Kiel und das schwarze Bein. Kiel wird durch eine Infektion verursacht, die in den Sporen von Pilzen gefunden wird. Sie dringen in die Wurzeln der Pflanzen ein und zerstören sie. Um dies zu verhindern, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, bei denen es sich hauptsächlich um den Pflanzenwechsel handelt. Es ist notwendig, die Kultur der Kreuzblütler nicht früher als in 4-5 Jahren an den gleichen Ort zurückzukehren.

Ein schwarzes Bein kann im Stadium des Wachstums von Sämlingen auftreten. Es ist sehr wichtig, dass die Temperatur in dem Raum, in dem die Setzlinge wachsen, nicht unter 15 ° C fällt und die Bewässerung moderat ist. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, die Oberfläche des Bodens zu streuen, auf der die Sämlinge mit kalziniertem Flusssand wachsen.

Leuccoes wachsen nicht unbedingt als Monokultur. Es gibt Blumen, die dekorativer aussehen als sie. Aber seine zweifellos Vorteile sind unprätentiös und wunderbares Aroma. Blumenbeete haben daher eine viel größere Wirkung, wenn mehrere Pflanzen gesammelt werden, die sich gegenseitig ergänzen.

http://agroportal.online/tsvetovodstvo/vyraschivanie-levkoya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen