Orchideen

Über den Garten

Zimmer Balsam - eine sehr schöne Blume. Es gibt mehr als 20 Sorten dieser Pflanze. Die Blüten des Raumbalsams können rot, rosa oder weiß sein. Es gibt auch Sorten mit zweifarbigen Knospen. Die Besonderheit eines erwachsenen Balsams ist, dass sein Wurzelsystem keine zentrale Wurzel hat, obwohl der Sämling eine solche Wurzel hat. Es stirbt ab, wenn die Blume wächst, sich zersetzt und den Boden düngt. Aufgrund dessen sind alle Balsamwurzeln gleich gut entwickelt und der oberirdische Teil der Blüte bildet einen hohen Stängel, der mit der Zeit hart wird.

Der zentrale Spross der Pflanze entwickelt sich langsamer als ihre seitlichen Wucherungen. Wachsende Seitentriebe fallen wie Zweige einer Trauerweide zu Boden, daher kann aus einer in Töpfen gepflanzten Blume ein kleiner Baum geformt werden. Wenn Sie im Keimlingsstadium anfangen, eine Blume zu formen, ist der Balsam ideal zum Einpflanzen in hängende Töpfe. Nach der Bildung stoppt der zentrale Spross sein Wachstum, daher wachsen die seitlichen Wucherungen schneller.

Wenn Sie keinen Balsam bilden, blühen seine Knospen früher, während die Blüte viel Kraft und Nährstoffe für das Wachstum des zentralen Sprosses aufbringt, sodass sich weniger Stiele bilden.

Balsambildung

Die erste Bildung von Balsam kann innerhalb von drei Wochen nach dem Einpflanzen des Samens in den Boden erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt wirft der Sämling vier siebenblättrige Blätter aus. Wenn Sie aus einer Blume eine ideale Pflanze zum Einpflanzen in hängende Töpfe formen möchten, müssen Sie die Spitze des zentralen Triebs so früh wie möglich einklemmen. Nach dieser Formgebung wachsen die Seitentriebe aktiv.

Um einen Balsambaum zu formen, müssen Sie noch zwei Wochen warten, bis sich der Stängel der Pflanze versteift. Dann alle unteren Blätter des Balsams abschneiden und den mittleren Trieb der Blüte einklemmen. Alle Abschnitte werden mit Kohlenstaub behandelt und mit Isolierband umwickelt. Nach einiger Zeit bilden sich seitliche Wucherungen von der Spitze des zentralen Balsamtriebs. Ungefähr zwei Wochen nach der Bildung wird die Blume wie eine kleine Weide aussehen, und in einigen weiteren Tagen wird der Innenbalsam blühen.

Nach der Bildung von Balsam muss die Pflanze mit Biohumus gedüngt werden. Chemische Düngemittel können auch verwendet werden, beispielsweise Harnstoff in Kombination mit Kalidünger. Es ist notwendig, mit einer warmen Düngerlösung zu füttern.

http://glav-dacha.ru/formirovka-pyshnoy-krony-balzamina/

Kneifen von Balsam: Merkmale und Verlangsamung des Ziehens der Blume

Balsam - eine attraktive blühende Pflanze, die einen Garten oder ein Fensterbrett im Haus schmücken kann. Das hängt von der Art der Pflanze ab. Blumenpflege ist nicht kompliziert, aber Sie müssen einige seiner Eigenschaften berücksichtigen. Also schickte die Pflanze unbedingt zum kneifen. Wie mache ich es richtig?

Was tun, wenn sich die Triebe der Kultur bereits ausgedehnt haben?

Warum Balsam kneifen?

Das Kneifen von Balsam ist ein wichtiger Schritt beim Wachsen einer Blume. Das Verfahren wird benötigt für:

  • ein aktives Wachstum des Busches sicherstellen;
  • üppige Blüte;
  • Aufrechterhaltung eines ästhetisch attraktiven, gepflegten Erscheinungsbildes der Kultur.

Achtung! Keine Notwendigkeit, zwergartige Sorten der Kultur zu kneifen.

Balsam muss gekniffen werden, damit er sich nicht ausdehnt und reichlich blüht

Dank eines einfachen Verfahrens ist die Pflanze verzweigt und ordentlich. Viele Knospen erscheinen darauf. Während des Kneifens entfernen viele Blumenzüchter noch abgestorbene, welke Farbe und Blätter.

Das ist richtig. Durch dieses Verfahren wirft Balsam mehr neue Farbe. Für alle anderen ist ein solcher Schritt eine gute Vorbeugung gegen viele Schädlinge und Krankheiten.

Es wird empfohlen, die Balsame sofort nach der Ernte zu kneifen. Gerade dieses Entwicklungsstadium der Blütenkultur ist durch intensives Triebwachstum gekennzeichnet. Viele Setzlinge werden bald gezogen.

Kneifen Sie auf dieser Grundlage die Pflanzenoberteile zusammen.

Wenn Sie den Prozess des aktiven Wachstums und der Extrusion durch eine derart einfache Manipulation einschränken, ist es möglich, einen neuen Mechanismus zu starten. Dies ist die Bildung von Seitentrieben. Dank ihnen sieht Balsam aus wie eine voluminöse, buschige Kugel.

Eine solche Pflanze sieht attraktiver und ästhetischer aus als ein zerbrechlicher, einsamer Trieb eines schmerzhaften Typs.

Balsam-Optimierungsschema

Was tun beim Ziehen von Balsamstielen?

Die Bildung eines Balsambusches durch Kneifen ist die verantwortliche Regel für das Wachstum einer Kultur. Darüber hinaus können erfahrene Blumenzüchter in einigen Fällen nicht den richtigen Zeitpunkt erfassen und die Triebspitzen rechtzeitig einklemmen. Was ist in dieser Situation zu tun?

Für den Anfang wird empfohlen, den Umstand durch ein aktives Wachstum von Balsam zu erkennen. Vielleicht war die Pflanzkultur zu früh.

Council Es ist am besten, die Pflanze im Freien zu pflanzen, wenn es nicht sehr warm von der Sonne ist.

Wenn der Raum, in dem sich die Balsame befinden, ein zu hohes Temperaturniveau aufweist, kann dies auch zu einer Dehnung der Kultur führen. Damit die Setzlinge niedrig und stark sind, brauchen sie:

  1. Sonnenlicht.
  2. Unnatürliche Lichter.
  3. Temperatur im Bereich von 15-18 Grad.

Wenn die Sämlinge gedehnt werden, müssen sie es heraussuchen, es wird das Wachstum verlangsamen

Wenn sich die Sämlinge der Blumenkultur bereits ausgestreckt haben, wäre eine gute Pflückung eine Pflückung der Sämlinge. Es wird empfohlen, die Behälter mit der Pflanze in die Richtung umzustellen, in der es kühl ist und es eine gute Beleuchtung gibt. Dieses Verfahren und die bestehenden Bedingungen werden es ermöglichen, das Ziehen der Stängel und den Prozess des Pflanzenwachstums zu verlangsamen, da Balsam Ressourcen und die gesamte Energie für das Wurzeln in einem neuen Behälter ausgibt.

Bei der Ernte von zerbrechlichen Sämlingen wird empfohlen, diese sorgfältig zu vertiefen. Dazu werden sie während der Landung gezielt im Loch leicht verdreht. Daneben lohnt es sich, das obere Blatt einzuklemmen.

Dank ihm wird Balsam beginnen, Seitentriebe zu entwickeln.

Darüber hinaus können, um das Ziehen der Stängel zu stoppen, spezielle Fertigkompositionen hergestellt werden.

Nachdem Sie diese Tipps übernommen haben, bereitet das Kneifen eines Balsams keine besonderen Schwierigkeiten.

http://vladobl-su.ru/prishhipyvanie-balzamina-osobennosti-i-zamedlenie/

Wie sollte Balsam zu Hause gepflegt werden, um die Schönheit seiner Blüte zu bewahren?

Balsam ist eine der beliebtesten Pflanzen. Dies ist eine unprätentiöse für die Bedingungen des Inhalts der Pflanze, hat eine schöne Aussicht, vor allem während der Blütezeit.

Die Pflege von Balsam ist auch für unerfahrene Gärtner einfach genug. Es gibt viele Sorten dieser Blume.

Balsam wird sowohl zu Hause als auch in privaten Parzellen aktiv angebaut. Lassen Sie uns herausfinden, welche Art von Indoor-Blume und wie man ihn richtig pflegt.

Beschreibung der Pflanze und ihres Fotos

Balsam ist eine Zierpflanze, die in einem Wohnzimmer, auf einem Balkon, auf einer Veranda oder in einem Innenhof angebaut werden kann. Je nach Sorte kann die Pflanze grasartig oder halbstrauchig sein. Ursprünglich wuchs Balsam in den Tropen, dem angeblichen Geburtsort dieser Blume - der Insel Sansibar. In Europa erschien die Blume am Ende des 16. Jahrhunderts, wo Balsamsorten gezüchtet wurden.

Bei richtiger Pflege blüht Balsam fast das ganze Jahr über. Die Blüten der Pflanze sind groß und hell, meistens rot, aber auch pink, gelb, orange, weiß und burgundrot. Es gibt Sorten mit zweifarbigen Blüten, dh einem kontrastierenden "Auge" in der Mitte der Blüte. Die Blätter sind normalerweise dunkelgrün, manchmal kastanienbraun oder bunt.

Balsamin braucht keine zusätzlichen Bedingungen zu schaffen, diese Blume fühlt sich bei der Temperatur und Luftfeuchtigkeit einer gewöhnlichen Wohnung großartig an.

Schauen Sie sich das Foto an, wie Balsam aussieht:

Samen und Stecklinge pflanzen

Balsam auf zwei Arten pflanzen:

Es wird als einfachere Art des Pflanzens von Pflanzen angesehen und ist für unerfahrene Gärtner zu empfehlen, die die Qualität der Sorte erhalten möchten. Zum Anpflanzen mit Stecklingen, die nach dem Frühlingsschnitt gewonnen wurden. Der abgeschnittene Spross wird vor dem Auftauchen der Wurzeln ins Wasser gegeben, dies geschieht nach ca. 2 Wochen.

Danach wird der Spross in Sand oder Substrat gepflanzt, das aus einer Mischung von Torf und Perlit im Verhältnis 2: 1 hergestellt wird. Wenn die Blüte kräftiger ist, wird sie in einen größeren Behälter mit der für erwachsene Pflanzen üblichen Erde umgepflanzt. Samen pflanzen.

Es wird von erfahrenen Gärtnern und in der Regel für den Anbau von Gartensorten verwendet. Es kann jedoch auch für Zimmerpflanzen verwendet werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein aus Samen gewachsener Balsam möglicherweise nicht die Eigenschaften der ausgewählten Sorte aufweist. Zum Pflanzen werden Samen auf die Oberfläche des Substrats gelegt.

Es ist erlaubt, das Saatgut leicht zu vertiefen, aber es ist unerwünscht, es darüber zu streuen. Danach wird der Behälter mit einer Folie oder einer Glaskappe abgedeckt. Nach ca. 10 Tagen erscheinen Sprossen mit zwei Blättern. Dies bedeutet, dass die Sämlinge in separate Töpfe umgepflanzt werden können.

Alle Einzelheiten zur Pflanzenvermehrung durch Stecklinge und Samen erfahren Sie in diesem Artikel.

Indoor Blumentransplantation

Eine Balsamtransplantation ist notwendig, um den alten, abgereicherten Boden durch einen neuen und nahrhaften zu ersetzen und zusätzlichen Raum für das Wurzelwachstum zu schaffen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine gewisse Nähe für diese Blume sogar nützlich ist, da Balsam erst dann blüht, wenn das Wurzelsystem den Raum im Topf ausfüllt. Wenn der Behälter zu groß ist, gehen alle Kräfte und Nährstoffe des Balsams in die Entwicklung der Wurzeln und nicht in die Blüte.

Die Transplantation erfolgt einmal jährlich - im Frühjahr oder zweimal jährlich - im Frühjahr und Herbst, je nach Intensität des Blütenwachstums. Es ist auch erforderlich, die im Laden gekaufte Pflanze 2 Wochen nach dem Kauf zu verpflanzen - diese Zeit ist für die Pflanze erforderlich, um sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Lesen Sie hier die Feinheiten der Balsamtransplantation und der anschließenden Pflege.

Erforderlicher Boden

Diese Blume benötigt einen lockeren Boden mit einem geringen Säuregehalt. Ein Nährstoffüberschuss im Boden ist nicht erwünscht, da er zum Wachstum von Grünmasse und zu einer schwachen Blüte führt. In einem Fachgeschäft können Sie eine erdige Mischung für Blütenpflanzen kaufen oder den Boden selbst vorbereiten:

  1. Die erste Version des selbst gemachten Bodens ist eine Mischung aus Blatterde, Rasen, Humus, Sand und Torf im Verhältnis 2: 2: 2: 2: 1.
  2. Ebenfalls verwendet wird eine Mischung aus Laubland mit Torf und Flusssand (2: 1: 1). Es ist wichtig zu bedenken, dass alle von der Straße entnommenen Komponenten desinfiziert werden müssen.

Wie pflegen?

Bewässerung

Für einen Balsam ist es extrem wichtig, genügend Feuchtigkeit zu haben. Im Sommer muss die Blume täglich oder jeden zweiten Tag reichlich gegossen werden, je nachdem, wie schnell die oberste Bodenschicht im Topf trocknet. Auf keinen Fall darf der Boden austrocknen.

Im Winter wird die Bewässerung reduziert, insbesondere wenn sich die Pflanze in einem kühlen Raum befindet. Normalerweise benötigt ein Balsam in der kalten Jahreszeit zwei Güsse pro Woche.

Kann man mit Wasser sprühen?

Das Sprühen kann durchgeführt werden, wenn die Luft im Raum warm und trocken ist. Dieses Verfahren dient neben zusätzlicher Feuchtigkeit als vorbeugende Maßnahme gegen das Auftreten einer Spinnmilbe. Spray Balsam sollte alle 2-3 Tage sein.

Nach dem Sprühen ist es notwendig, die Pflanze im Schatten zu halten, da helles Sonnenlicht feuchte Blätter verbrennen kann.

Es ist auch wichtig, Zugluft zu vermeiden, um Unterkühlung zu vermeiden. Aus dem gleichen Grund wird es nicht empfohlen, Balsam im Winter zu sprühen.

Top Dressing

Während der Blütezeit muss Balsam gefüttert werden. Vom Frühlingsbeginn bis zum Herbst sollte der Dünger alle 10 Tage ausgebracht werden, bis die Pflanze eine Ruhephase hat, in der sich Stickstoff- und Phosphordünger abwechseln. Unter den organischen Düngemitteln wird Knochenmehl als Hauptstickstoffquelle und Wermutkompost als Phosphor angesehen.

Stickstoff ist für Balsamin für die erfolgreiche Entwicklung der grünen Masse notwendig, und Phosphor fördert die Qualität der Blüte. Lesen Sie hier, wie man gießt und die Pflanze für eine reichhaltige Blüte füttert.

Wie kneifen?

Um die Blüte und die Bildung eines ordentlichen Strauchs zu verbessern, müssen Sie im Frühjahr den Balsam einklemmen, d. H. Den oberen Teil des Triebs entfernen.

Zusammen mit dem Kneifen entfernen sie normalerweise beschädigte Blätter und verwelkte Blüten. Dank dieser Blume behält sie ein gepflegtes Aussehen und verringert auch das Risiko des Auftretens bestimmter Krankheiten und Schädlinge.

Beschneiden

Wie und wann wird die Pflanze geschnitten? Der Schnitt erfolgt im März, während die jungen Balsamtriebe abgeschnitten werden, die zur Vermehrung der Blume verwendet werden können. Während des Zurückschneidens und Kneifens muss die Bewässerung erhöht werden, damit die Pflanze schmerzhafte Eingriffe leichter ertragen kann.

Wie kann man im Winter sparen?

Damit sich die Blume in der warmen Jahreszeit gut entwickelt und aktiv blüht, ist es im Winter notwendig, ihm eine Ruhephase einzuräumen. Dies hilft der Pflanze, sich im Frühjahr auszuruhen und Kraft zu tanken. Durch weniger Sonnenlicht kann Balsam Blätter abwerfen. Bei richtiger Pflege ist dieses Phänomen kein Grund zur Besorgnis.

Die Senkung der Temperatur im Winter ist eine wünschenswerte, aber nicht unbedingt notwendige Bedingung für einen Balsam. Wenn die Pflanze während der Winterperiode kühler aufgestellt wird, muss beachtet werden, dass der Indikator nicht unter +16 Grad liegen sollte. Das Gießen wird nach und nach von täglich auf einmal in 3-4 Tagen reduziert.

Sammeln Sie kein Wasser in der Pfanne. Düngemittel werden ganz ausgeschieden oder höchstens einmal im Monat ausgebracht. Futtermittel aus Stickstoff und Phosphor sollten durch Kaliphosphor ersetzt werden.

Ausführlicher über den Anbau und die Pflege von Balsamin zu Hause haben wir in einem separaten Material geschrieben.

Mögliche Probleme

Beim Anbau von Indoor-Balsam können folgende Probleme auftreten:

  • Die Pflanze blüht in den meisten Fällen aufgrund von nachteiligen Faktoren nicht. Normalerweise kommt es nicht zu einer Blüte, wenn der Balsam in einen zu großen Topf gepflanzt wird, nicht genügend Wasser erhält oder aufgrund des mit Düngemitteln aufgenommenen Stickstoffüberschusses.
  • Das Vergilben der Blätter ist ein Zeichen für einen Mangel an Feuchtigkeit im Boden. Außerdem können die Blätter durch Verbrennungen gelb werden, wenn die Blume direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Im Winter spricht dieses Zeichen von Unterkühlung Balsam.

Krankheiten und Schädlinge

Wie viele andere Zimmerpflanzen ist Balsam Schädlingen und dem Auftreten von Krankheiten ausgesetzt. Die häufigsten für diese Blume sind die folgenden:

    Die Weiße Fliege ist ein gefährliches Insekt für einen Balsam, der in einem trockenen, feuchten Raum erscheint, der keine frische Luft bekommt.

Nützliches Video

Sehen Sie sich ein Video zur Balsamico-Pflege an:

Fazit

Balsam ist ideal für Anfänger, da die Pflege dieser Pflanze nicht viel Aufwand erfordert. In dieser schlichten hellen Blume wird eine wunderbare Dekoration des Hauses oder der Wohnung sein.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/balzamin/uhod-doma.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen