Kakteen

Nivyanik wächst, Pflege, Reproduktion und Foto

Die größte Nivyanik ist eine der beliebtesten und beliebtesten Gartenstauden. Diese Art ist auch ein Ökologe. Die geografische Rasse der Pflanze Nivyanik ist gewöhnlich und unterscheidet sich von der größeren.

Der Inhalt

Allgemeine Informationen zur Pflanze Nivyanik gewöhnlich

Die Pflanze hat ziemlich starke Blattstiele, die je nach Sorte zwischen dreißig und einhundertundzwanzig Zentimeter hoch sind, dunkelgrüne, lanzettliche Blätter mit gekräuselten Rändern, große Blütenstände in Form von Körben mit weißen Blütenblättern und Schilfblüten und einen gelben Zentrumsdurchmesser sechs bis zwölf Zentimeter.

Die Sorte Crazy Daisy zeichnet sich durch halbgefüllte Knospen mit verdrehten, dünnen Blütenblättern aus. Eine Vielzahl von Polaris, die in der Höhe mehr als einen Meter wachsen - der Besitzer von sehr großen, wenn Sie nicht vergessen, eine Erdbeere zu halten - bis zu sechzehn Zentimeter Durchmesser - Blütenstände.

Nivyanik gewöhnlichen Anbau und Pflege

Die Blütezeit der Beerenpflanze beginnt Ende Mai und dauert etwa zwei Monate. Danach beginnt die Wiederblüte am Ende der Sommerperiode und der Herbstperiode. Um die Blütezeit zu verlängern, sollten Sie verblasste Blütenstiele sofort entfernen. Neben der Dekoration Ihres Gartens erzielen die meisten Greenberry-Sorten einen hervorragenden Schnitt, der etwa zehn Tage hält.

Gewöhnliche Nivyanik ist nicht nur schön, sondern auch sehr unprätentiös in der Kultivierung. Sie bevorzugt ausreichend sonnige Gebiete mit gut durchlässigen, gedüngten und vor allem nicht sauren Böden. Flower nivyanik verträgt keine leicht sandigen oder schweren Lehmböden.

Die Pflanze reagiert sehr gut und schnell auf das Gießen, verträgt aber kein Ausblühen. Auf tief verarbeiteten nahrhaften Böden bilden sich recht üppige Büsche mit größeren Blüten. An einem Ort wächst es normalerweise nicht mehr als vier oder fünf Jahre, mit der Zeit wird die Mitte des Busches kahl, aus diesem Grund muss es alle drei bis vier Jahre gesetzt und aufgeteilt werden.

Das winterharte Winterfeld benötigt jedoch vorbeugend eine Winterunterkunft mit Blättern oder Nadel- tannenzweigen, vor allem die großblütigen und Frottierformen.

Leukantheme wächst aus Samen

Die Pflanze ist durch Samen ziemlich leicht zu vermehren. Samen werden im März auf Sämlinge ausgesät, die optimale Temperatur für die Samenkeimung liegt bei 20 bis 25 Grad. Aussaattiefe - nicht mehr als einen halben Zentimeter.

Die ersten Triebe können innerhalb von fünf Tagen erscheinen, aber manchmal verzögert sich die Keimung um bis zu drei Wochen. Sämlinge an einem festen Ort im Mai in einem Abstand von dreißig bis vierzig Zentimetern voneinander gepflanzt.

Nivyanik-Samen können auch von März bis April im Gewächshaus oder von April bis Mai sowie im Spätherbst in Reihen auf offenem Boden ausgesät werden. In diesem Fall werden junge Pflanzen im August oder September in Blumenbeete gepflanzt.

Nivyanik-Setzlinge blühen normalerweise im zweiten Jahr nach der Aussaat, aber es gibt Sorten, die bereits im Jahr der Aussaat blühen.

http://chvetochki.ru/nivyanik/

Nivyanik: wächst aus Samen, Pflanzen und Pflege

Autor: Marina Chaika 26. Februar 2018 Kategorie: Gartenpflanzen

Nivyanik (lat. Leucanthemum) ist eine Gattung krautiger Stauden und Einjähriger der Compositae-Familie oder der Astrovae, die früher der Gattung Chrysanthemum zugerechnet wurden. Im Gegensatz zu Chrysanthemen weisen die Kornblumen jedoch kein charakteristisches Aroma auf und sind nicht mit einem grauschwarzem Nickerchen verziert. Nach verschiedenen Quellen ist die Gattung Nivyanik von zwanzig bis siebzig Arten enthalten. Der wissenschaftliche Name "Leukantemum" wird aus dem Griechischen als "weiße Blume" übersetzt, und das russische "nivyanik" leitet sich vom Wort "niva" ab. Die meisten Nivyanik-Arten stammen aus Europa und Teilen Asiens mit gemäßigtem Klima, obwohl Nivyaniki auch in Nordamerika, Neuseeland und Australien vorkommt. In der Kultur der Nivyanik oft als Gartenkamille bezeichnet und weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung und im Gartenbau eingesetzt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Maisfeld aussieht, wie es sich vervielfacht, wann es auf Setzlingen bepflanzt und wann es im Freiland gesät und wie es im Garten gepflegt wird.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Landung
    • 3.1. Wachsen aus Samen
    • 3.2. Wie zu pflanzen
  • 4. Pflege
    • 4.1. Wie man wächst
    • 4.2. Schädlinge und Krankheiten
  • 5. Arten und Sorten

Bepflanzung und Pflege des Gartens (kurz)

  • Pflanzen: Aussaat von Samen direkt in den Boden - Ende Mai, Aussaat von Samen für Setzlinge - Ende Februar oder Anfang März, Aussaat von Setzlingen im Garten - im Mai.
  • Blüte: von Anfang Juli bis September.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: neutrale oder schwach alkalische Reaktion auf einem Grundstück mit tiefem Grundwasser.
  • Bewässerung: Während der Bewurzelungsperiode werden die Sämlinge häufig gewässert, aber dann ist nur während einer langen Dürre eine Bewässerung erforderlich. Wasserverbrauch pro m² - 10 Liter.
  • Top-Dressings: Jedes Jahr bringen sie Humus, Torf und Kompost in den Boden, und in der Mitte des Frühlings wird der Boden mit einer Lösung von Nitroammofoski oder Königskerze gedüngt.
  • Fortpflanzung: Samen und Teilung des Busches.
  • Schädlinge: Blattläuse, Thripse, Pickel und Chrysanthemen.
  • Krankheiten: Befallen durch Mehltau, Grauschimmel, Flecken, Stengelfäule, Rost, Fusarium und bakterielles Karzinom.

Nivyanik Pflanze - Beschreibung

Blüte nivyanik - eine Pflanze mit roten Rhizomen, geraden, blättrigen, niedrig verzweigten Stielen in der Höhe von 30 bis 120 cm und soliden, lanzettlichen, dunkelgrünen, gelappten oder gekerbten Blättern am Rand. Je nach Art können die Blätter der Beeren Stengel oder Wurzel sein. Große Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 12 cm, die Gänseblümchen absolut ähnlich sind, sind eigentlich Grundknospen, die aus gelben röhrenförmigen Blüten bestehen, die von weißen oder gelben Randschilfblüten umgeben sind. Nivyanik-Körbe werden während der Saison zweimal an den Stängelenden gebildet: von Mai bis Juli und von August bis September. Nivyanik-Samen, die im Zentrum des Blütenstands reifen, bleiben 2-3 Jahre lebensfähig.

Nivyanik im Freiland pflanzen

Wachsende Sämlinge aus Samen

Die Sämlingszucht der Kornblume hat den Vorteil, dass in diesem Fall die Blüte bereits in diesem Jahr beginnt. Sämlinge für Sämlinge Ende Februar oder Anfang März in Kisten, Bändern, Schalen oder Bechern säen - die Behälter können beliebig sein, denn in Zukunft müssen Sie die Sämlinge noch tauchen. Es ist ratsam, für Kulturpflanzen nicht sehr tiefes Geschirr zu verwenden, um die Kontrolle der Bodenfeuchtigkeit zu erleichtern.

Als Substrat wird eine fertige Bodenmischung für Blumensämlinge oder eine Mischung aus Torf mit Sand verwendet. Das Substrat und das Geschirr werden vor der Aussaat mit einer Lösung von Kaliumpermanganat sterilisiert. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden der Schale, und legen Sie dann die Grundierung auf. Lassen Sie den Behälter 2-3 cm vom Rand entfernt leer. Die Oberfläche planieren, die Samen verteilen, 1 cm tiefer legen und leicht mit der Erde bestreuen. Dann die Oberfläche mit Wasser aus einem feinen Zerstäuber besprühen. Pflanzen enthalten bei einer Temperatur von 22 ºC, nicht mit einem Film bedeckt.

Sobald Triebe erscheinen, wird die Temperatur um 2-4 Grad gesenkt. Im Alter von einem Monat werden die Sämlinge mit einer schwachen Königskerzenlösung gedüngt. Wenn die Sämlinge ungefähr anderthalb Monate alt sind, tauchen sie in getrennten Bechern mit einem Substrat der gleichen Zusammensetzung, jedoch unter Zugabe einer kleinen Menge Humus. In diesen Bechern wächst das Maisfeld aus den Samen bis zur Landung auf dem Blumenbeet. Einige Tage nach der Ernte werden die Sämlinge erneut mit einer Lösung aus organischem Dünger gefüttert. Zwischen zwei Fütterungen sollte ein Abstand von 3-4 Wochen liegen.

Im Freiland werden die Setzlinge im Mai gepflanzt, nachdem der Rückfrost umgangen wurde, aber vor dem Pflanzen werden die Setzlinge für zwei Wochen allmählich an die frische Luft gewöhnt.

Sämlinge werden je nach Sorte in einem Abstand von 30 bis 70 cm in die Vertiefungen mit einem Durchmesser von 30 cm umgepflanzt, der Reihenabstand muss mindestens 20 cm betragen, 300-400 g Humus oder Kompost und 20 g Füllgut müssen auf den Boden jeder Vertiefung gegeben werden. Mineraldünger. Sämlinge mit irdenem Klumpen werden in das Loch übertragen, wonach der verbleibende Raum darin mit fruchtbarem Boden gefüllt wird. Nach dem Umpflanzen der Setzlinge wird das Blumenbeet reichlich bewässert. Wenn das Wasser absorbiert ist und die Oberfläche leicht austrocknet, wird die Stelle mit Sägemehl und Salpeter (20 g Salpeter für 1 Eimer Sägemehl) gemulcht.

Wie man einen Garten in den Garten pflanzt

Bei der Aussaat von Samenblättern im ersten Jahr bildet die Pflanze ein Wurzelsystem und eine Blattrosette, und erst im zweiten Jahr sehen Sie die Körbe. Die Aussaat erfolgt im zeitigen Frühjahr oder Herbst. An einem Ort kann Nivyanik bis zu 7 Jahre alt werden. Behandeln Sie daher die Wahl des Standorts mit voller Verantwortung.

Ein gut beleuchteter Ort mit gut durchlässigem, mäßig feuchtem und kultiviertem Boden bis zu einer Tiefe von 25-30 cm passt zu Nivyanik. Der ideale Boden für diese Pflanze ist schwarzer Boden. Auf armen oder trockenen Böden bildet Nivyanik Körbe, die viel kleiner sind als auf Nährboden, und auf schattigen Gebieten verlangsamt sich die Entwicklung von Nivyanik, und es blüht nicht so reichlich wie unter der hellen Sonne. Wenn der Boden auf der Baustelle zu leicht oder zu schwer ist, fügen Sie 15 bzw. 20 kg Humus zu 1 m² hinzu. Schwerer Lehm oder leicht sandige Böden eignen sich nicht für den Anbau eines Maisfeldes sowie für zu feuchte Gebiete, in denen die Pflanze unter Pilzkrankheiten leidet und sehr schnell altert.

Graben Sie den Boden auf dem Grundstück aus, glätten Sie ihn und machen Sie Rillen in einem Abstand von 20 cm voneinander. Nivyanik-Samen werden 2 cm tief eingegraben, nah und gut gewässert. Am nächsten Tag mulchen die Pflanzen mit Torf. Sobald Triebe erscheinen, werden sie notwendigerweise verdünnt. Wenn podzimnii Sämlinge im zeitigen Frühjahr erscheinen und die Sämlinge im Mai an einen festen Platz verpflanzt werden, können Sie am Ende der Saison die Blüte der Nivyanik sehen. Wenn die Aussaat im Frühjahr erfolgt ist, wachsen bis zum Herbst der Sämlinge kräftige Sämlinge, die wie oben beschrieben an einem festen Platz eingepflanzt werden, und wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen, werden sie für den Winter erwärmt.

Gartenpflege im Garten

Wie Maisfeld wachsen

Die Kornblume ist sehr pflegeleicht. Sie müssen den Boden um die Büsche wässern, lockern und jäten, Dressings machen und verblasste Blüten rechtzeitig entfernen, damit sie die Dekorativität des Blumengartens nicht beeinträchtigen.

Nivyanik wird nur in der Trockenzeit gegossen und verbraucht bis zu 10 Liter Wasser für 1 m² Blumenbeet. Nach dem Gießen oder Regen wird der Boden zwischen den Büschen aufgelockert und gleichzeitig das Unkraut entfernt, das aufgetreten ist. Fed nivyanik vor allem Nitrofoskoy: Zu Beginn des Wachstums wird eine Lösung mit einem überwiegenden Anteil der Stickstoffkomponente und die Bildung von Blütenständen - mit Kali. Nivyanik reagiert gut auf die Düngung mit einer Königskerzenlösung. Wenn Sie die Möglichkeit haben, diese zweimal im Monat auf den Boden aufzutragen, können Sie auf Mineraldünger verzichten. Bevor Sie jedoch im Boden gedeihen, sollten Sie statt Nitrophoska Knochenmehl hinzufügen.

Nach dem Maisfeld ottsvetet nimmt seine Dekoration schnell ab, und dann wird es in einer Höhe von 10-15 cm vom Boden geschnitten.

Schädlinge und Krankheiten des Maisfeldes

Bei nassem Wetter, insbesondere wenn sich die Regenzeit verzögert, können Pilzkrankheiten die Getreidefelder beeinträchtigen. Die Pflanze leidet unter Rost, Mehltau, Peronosporose, Fleckigkeit, Fusarium, Stängelstammfäule und Bakterienkrebs. Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Getreide ungesund ist, behandeln Sie es reichlich mit einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit und wiederholen Sie diese Behandlung, falls erforderlich, 2-3 Mal alle 10 Tage. Es ist jedoch besser, vorher stark getroffene Büsche zu entfernen und zu verbrennen.

Unter den Schädlingen können Wiesenthrips, Sabberpfennige und Chrysanthemen-Minenarbeiter für die Kornblume gefährlich sein. Sie können diese Schädlinge loswerden, indem Sie mehrere Behandlungen der Büsche und des Bodens um sie herum mit Lösungen der Präparate Aplaud, Basudin, Vermitec, Inta-vir oder Infusionen von insektiziden Pflanzen - Ringelblumen, Celandine oder Schafgarbe - durchführen. Es ist jedoch besser, keine Zeit mit dem Experimentieren mit pflanzlichen Mitteln zu verschwenden, sondern sofort mit der Behandlung des Gärtners mit chemischen Präparaten fortzufahren: Sie wirken schneller und zuverlässiger.

Arten und Sorten von Maisfeldern

In der Kultur können Sie verschiedene Arten und viele Sorten von Neivyanik treffen.

Sumpf Leafanthemum paludosum

oder Sumpfchrysantheme (Chrysanthemum paludosum = Hymenostemma paludosum) stammt aus den südlichen Regionen Portugals und Spaniens. Diese Pflanze wird 25 cm nicht überschreiten, sie zeichnet sich jedoch durch starke Buschigkeit aus und bildet verzweigte, geneigte oder aufrechte Blattstiele. Die Blätter des Sumpfes Nivyanik sind hellgrün, wechselständig, sitzend, schaufelartig oder an den Rändern gekerbt. Zahlreiche endständige Blütenstände mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm bestehen aus einer großen Scheibe aus gelben Röhren- und kurzen Schilfblüten. Blühende Pflanze von Ende Juni bis Frost.

Kurilian nivyanik (Leucanthemum kurilense)

- das sogenannte geräucherte nordjapanische endem, spät blühende felsige Gänseblümchen von den ostasiatischen Inseln der Kurilen, Hokaydo und Honshu. Diese Staude wächst bis zu 20 cm hoch auf Felsen, Küstensand und Kiesgeröll. Die Blätter sind handförmig, drei- bis fünflappig, in den Konturen - von rund bis knospenförmig; Rhizom ist fleischig, dick: Körbe sind groß, wenige oder einzelne, bestehend aus weißem Schilf und gelben röhrenförmigen Blüten.

Großer Nivyanik (Leucanthemum Maximum)

kommen aus den Pyrenäen. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze mit einem Wurzelstamm und einer großen Anzahl von verzweigten Stängeln von 50 cm bis 1 m Höhe. Die Blätter der Pflanzen dieser Art sind Stängel, die unteren sind spachtelig, gestielt, die oberen sind sitzend, länglich und an den Rändern gekerbt. Körbe mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm bestehen aus einem gelben röhrenförmigen Median und befinden sich in 1-2 Reihen aus weißen Schilfblüten. Die Blütenstände der Frotteesorten dieser Art ähneln stark denen der Chrysanthemen: Sie sind mit Reihen von weißen Schilfblüten gefüllt, und die Krone in der Mitte der Röhrenblüten ist ebenfalls weiß. Nivyanik blüht meist später als andere Arten: nach dem ersten Jahrzehnt des Julis. In der Kultur die Ansicht von 1816. Die bekanntesten Sorten sind:

  • - Alaska - Körbe mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm mit einer Reihe weißer Schilfblüten;
  • - Beethoven - prächtig blühende Büsche bis zu einem halben Meter mit einfachen Blütenständen, die wie Kamille aussehen;
  • - Christine Hagemann - bis zu 70 cm hohe Sträucher mit frottierten Blütenständen;
  • - Kleine Prinzessinnen - eine anmutige Pflanze von bis zu 20 cm Höhe mit großen weißen Blüten;
  • - Snow Lady - eine einjährige Pflanze mit sehr großen Blütenständen, die einen Durchmesser von 17 cm erreicht;
  • - Stern von Antwerpen - hohe Blaubeere mit Blütenständen bis 10 cm Durchmesser, Schilfblüten in Körben weiß, röhrenförmig - gelb.

Gemeine Nivyanik (Leucanthemum vulgare)

oder Wiesenkamille - das ist eine bekannte Gartenkamille, die man in der Natur auf den Wiesen und Waldlichtungen Europas und in den südlichen Regionen Sibiriens findet. In der Höhe erreicht diese mehrjährige Pflanze 80-90 cm. Ihre unteren Blätter sind Stengel, obovat, ganz, die oberen Blätter sind länglich. Einzelkörbe mit einem Durchmesser von 6-7 cm bestehen aus einer Reihe weißem Schilf und kleinen gelben Mittelblüten. In Kultur, Ansicht von 1500 Jahr. Unter Bedingungen der Mittelbande blüht sie Ende Mai oder Anfang Juni. Die bekanntesten Sorten:

http://floristics.info/ru/stati/sadovodstvo/4382-nivyanik-vyrashchivanie-iz-semyan-posadka-i-ukhod.html

Bestimmen Sie den Zeitpunkt der Aussaat Samen nivyanika. Wir pflanzen und pflegen die "Gartenkamille" richtig

Entlang der Straßen und am Waldrand fällt eine charmante Blume mit weißen Blütenblättern auf, die Kamille genannt wird. Obwohl es einen anderen Namen hat - Nivyanik und auf Latein Leucanthemum, was bedeutet: weiße (Leukos) Blume (Anthemon).

Die Pflanze in der Natur wächst in Europa und Asien. Gehört zu den Stauden der Familie der Aster und Compositae. Wenn Sie eine Pflanze zum Wachsen aus Samen pflanzen, wird im Artikel beschrieben, wie Sie die Pflanze pflegen.

Landeplatz auswählen

Nivyanik ist nicht sehr anspruchsvoll an den Landeplatz. Die Blume wächst in schattigen Bereichen des Gartens, aber erwarten Sie keine üppigen Blüten und große, schöne Blüten. Im Schatten dehnen sich die Stängel, sie beginnen sich zu biegen, die Pflanze bildet kleine Blüten. Für eine reichhaltige Blüte ist es notwendig, ein Maisfeld an hellen, sonnigen Orten mit einem leichten Schatten zu pflanzen.

Bodenanforderungen

Ein leichtes, fruchtbares Land eignet sich für Nivyanik-, Tschernozem- oder Lehmböden mit geringem Säuregehalt wäre eine ideale Option. Der Platz sollte mit guter Drainage sein. Blumen werden klein, wenn sie auf schlechtem, nicht gedüngten Boden landen.

Es ist nicht notwendig, eine Pflanze in sumpfigen Gebieten zu pflanzen, es kommt zu Krankheiten, das Auftreten von Pilzen. Wächst nicht gut auf sandigen Böden.

Bei der Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen und beim Graben wird empfohlen, Humus (bis zu 20 kg pro 1 m²), Torf und Kompost zu verarbeiten.

Wachsende Nivyanik

Es gibt zwei Möglichkeiten, Leukantmum-Nivyanik aus Samen zu züchten:

  • die Samen sofort in den Boden säen;
  • züchte Sämlinge aus Samen und pflanze anschließend fertige Sämlinge.

Samen direkt in den Boden säen

Die Samen werden in zwei Begriffen in den Boden Nivyanik gesät. Im Frühjahr - von Ende März bis Ende April: Nach 3 Wochen erfolgt die Samenkeimung. Erwachsene kräftige Pflanzen werden sich bis zum Ende des Sommers entwickeln, die Blüte wird in der nächsten Saison stattfinden. Pflanzen Nivyanik Spätherbst: Triebe erscheinen im Frühjahr, blühen - in diesem Sommer. Bei der Aussaat müssen Sie bestimmte Regeln beachten:

  • Einbettungstiefe der Samen bis zu 1 cm;
  • Platzieren Sie die Samen in einem beträchtlichen Abstand voneinander.
  • Halten Sie zwischen den Reihen einen Abstand von 25-30 cm ein.
  • Nach der Aussaat nur wenig gießen, aber Sie müssen darauf achten, dass sich keine Kruste auf der Oberfläche befindet.
  • Bei dünner werdenden Trieben sollte der Abstand zwischen den Sämlingen 8-10 cm betragen.

Sämlinge, die beim Ausdünnen ausgegraben wurden, können sofort an einem festen Platz gepflanzt werden, sie wurzeln gut mit ausreichender Bodenfeuchtigkeit. Wenn die Setzlinge erwachsen sind, werden sie an einem festen Ort gepflanzt, wobei ein Abstand von 40-50 cm zwischen den Setzlingen eingehalten wird.

Sämling Methode

Pflanzen wachsen Sämlinge, blühen in der gleichen Jahreszeit. Sämlinge zu Hause anzubauen ist einfach. Von Februar bis März ist es besser, Samen auf Setzlinge zu setzen. Als Boden nehmen Sie Nährsubstrat für Setzlinge. Für die Aussaat von Saatgut eignen sich kleine Behälter: Kisten, Behälter, Töpfe. In diesem Fall müssen Sie die erscheinenden Sämlinge setzen.

Sie können eine Sämlingskassette nehmen und jeweils einen Samen pflanzen. Samen werden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 mm eingegraben, gewässert, mit Folie oder Glas bedeckt und erzeugen ein Mikroklima. Die Temperatur wird auf 22 ° C gehalten, das Licht muss gestreut werden. Es ist notwendig, das Gewächshaus jeden Tag zu lüften und den Boden während des Trocknens mit Feuchtigkeit zu versorgen. Nach dem Auflaufen der Sämlinge (nach 7-14 Tagen) wird das Glas (Folie) entfernt.

Die weitere Kultivierung erfolgt bei einer Temperatur von 17 bis 20 ° C, wobei die Beleuchtung auf dem gleichen Niveau bleibt. Der Tauchgang wurde mit dem Erscheinen von 3 dieser Blätter durchgeführt. Sämlinge werden in getrennten Behältern mit einer Mischung aus Sand und Torf unter Zugabe von Humus aus den Blättern als Grundierung gepflanzt. Die Behälter werden an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt, wobei Sprossen mäßig versprüht werden. Ab Anfang Mai beginnen die Setzlinge zu verhärten und bringen sie an die frische Luft.

Die ersten Tage der Setzlinge werden im Schatten an einem windgeschützten Ort liegen gelassen. Nach einiger Zeit sind sie einem offenen, sonnigen Ort ausgesetzt. Gehärtete Pflanzen werden bei der Landung im Freiland nicht krank. Es wird empfohlen, die Setzlinge im Mai an einem festen Ort in Zentralrussland anzupflanzen, wenn die Gefahr von Nachtfrost verschwindet. In Sibirien und im Ural wird die Amtszeit um 2 Wochen verschoben. Die Pflanzen werden in einem Abstand von 40-50 cm mit einem Wurzelhals in Bodennähe gepflanzt.

Kümmere dich um Nyvyanik auf freiem Feld

Berücksichtigt man die Vorlieben einer Pflanze, die keine Pflege benötigt, kann man ein gutes Ergebnis erzielen - große rote Blüten auf einem gesunden Zierstrauch. Der Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen hängt von der Sorte ab, es ist jedoch zu beachten, dass die mehrjährige Pflanze bis zu 4 Jahre an einem Ort steht und stark wächst. Die Vertiefungen während des Pflanzens haben eine Größe, die dem Volumen des Wurzelsystems entspricht.

Beim Pflanzen wird der Wurzelhals nicht tiefer als der Boden platziert. Nivyanik liebt, wie jede Pflanze, fruchtbares, feuchtes Land. Der Boden sollte locker sein und zu gleichen Teilen Torf, Sand und Humus enthalten. Grundversorgung - rechtzeitiges Gießen.

Der beste Ort, um eine Pflanze zu platzieren, ist ein offener, gut beleuchteter Bereich. Sträucher wachsen schnell und erfordern eine konstante Ausdünnung und Teilung der Sträucher. Nach der Blüte schneiden die Blumenzüchter, um eine Wiederblüte des Gärtners zu gewährleisten. Während der Knospenbildung in den Achseln der Blätter erscheinen "Stiefkinder". Um eine große Blume zu bilden, müssen sie regelmäßig entfernt werden. Diese Operation wird mehrmals durchgeführt - sowohl an den oberen als auch an den unteren Stielachsen werden Triebe entfernt.

Während der Blütezeit pflegen sie eine attraktive Pflanzart, die Unkraut vernichtet und den Boden lockert. Für hohe Stiele mit großen schweren Blüten sorgen Stützen. Hybride, halbgefüllte und frottee Sorten brauchen Hühnersträucher.

Bewässerung

Nivyanik bezieht sich auf dürreresistente Pflanzen. Bewässerung ist notwendig, um schöne Blumen und die Gesundheit der Pflanze selbst zu bilden. Beim Gießen sollte stehendes Wasser vermieden werden. Um die Feuchtigkeit nach dem Gießen zu erhalten, wird der Boden mit Sägemehl und anderen improvisierten Mitteln gemulcht. Neue Büsche, die durch Teilen des Elternteils zum ersten Mal nach dem Pflanzen gewonnen werden, müssen regelmäßig gegossen werden.

Der Mangel an Feuchtigkeit führt zum frühen Welken der Blüten und zum Altern der Sträucher, ein Übermaß verursacht Pilzkrankheiten und Wurzelfäule.

Top Dressing

Im zeitigen Frühjahr wird Harnstoff (20 g pro 1 m²) aufgetragen und das Granulat zwischen den Reihen verteilt. Sie lösen sich in feuchter Erde und werden allmählich aufgenommen. Dies ist notwendig für das Wachstum der grünen Masse des Busches vor der Blüte. Für die Kultivierung großer, schöner Blüten wird empfohlen, die Pflanzen mit komplexen Mineraldüngern - Nitrophoska (2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) und organischen Düngemitteln in Form einer schwachen Königskerzenlösung zu füttern. In der Wachstumsphase ab Mai wird 2-3 mal gedüngt.

Vor der Blüte mit Holzasche bestreuen. Perfekt geeignet für die Düngergabe im Spätherbst. Das Aussehen der Büsche sagt Ihnen, ob die Pflanze Dünger benötigt:

  • Die dunkelgrüne Farbe der Blätter und Stängel weist auf eine normale Entwicklung und ausreichende Nahrungsaufnahme hin.
  • der Übergang von Farbe zu blassgrün und gelblichen Tönen warnt vor Nährstoffmangel.

Nivyanik wächst auf normalen Böden gut, aber um üppige blühende Büsche zu erhalten, müssen Sie organische und mineralische Dünger einfüllen.

Beschneiden

Während der Blütezeit werden verwelkte Blüten beschnitten, um die Schönheit der Pflanzungen zu erhalten, es sei denn, die Sammlung von Samen ist beabsichtigt. Um das dekorative Aussehen der Sträucher zu erhalten, werden sie nach der Blüte auf eine Höhe von 15 cm über dem Boden geschnitten. Im Herbst werden die Sträucher zerkleinert, damit mit dem Einsetzen des Frühlings keine Hindernisse für das Wachstum junger Triebe entstehen und die getrockneten Stängel die Pflanzart nicht beeinträchtigen. Um die bloßen Wurzeln unter den Pflanzen zu vermeiden, spucken sie Erde.

Blütezeit verlängern

Wenn keine Samen gesammelt werden müssen, werden die welken Blütenstände regelmäßig geschnitten. Diese Prozedur ermöglicht es Ihnen, die Kraft der Pflanze zu erhalten und die Blüte wieder zu stimulieren. Wenn Sie den Stiel unter die Wurzel schneiden, blüht der Strauch im Herbst.

Vorbereitung auf den Winter

Im Herbst, nach der Blüte, werden die Stängel gekürzt, wobei die unteren Blätter 10 cm zurückbleiben. Oft wird nichts benötigt, das Maisfeld friert auch im schneearmen Winter nicht. In Regionen, in denen der Frost 20 ° C und weniger erreicht, müssen Sie die Pflanzen abdecken. Der Boden wird mit Torf gemulcht, die gestutzten Büsche sind mit Fichtenblättern, abgefallenen Blättern bedeckt. Für Sorten mit Frottee und großen Blüten ist ein Mulchen erforderlich, das in jeder Region einen leichten Schutz bietet. Vorfrühlingsschutz wird entfernt - sonst kommt es zu Windelausschlag.

Krankheiten und Schädlinge

Anspruchslose und attraktive Gartenpflanze nivyanik manchmal krank. Die Gründe können kaltes Regenwetter und stehendes Wasser sein. In der Tabelle sind die Krankheiten, ihre Symptome und Behandlungsmethoden aufgeführt:

http://vosaduly.ru/articles/nivyanik-vyrashchivanie-iz-semyan-kogda-sazhat.html

Nivyanik

Krautige einjährige oder mehrjährige Pflanze Lepanthemum (Leucanthemum) ist ein Vertreter der Familie Astrovae oder Compositae. Zuvor wurde diese Pflanze der Gattung Chrysantheme zugeordnet. Nivyanik unterscheidet sich von Chrysanthemen dadurch, dass es keinen für diese Art charakteristischen Geruch aufweist und auch keine aus einem hellgrauen Haar bestehende Pubeszenz aufweist. Nach verschiedenen Angaben sind 20–70 verschiedene Arten in dieser Gattung enthalten. Der wissenschaftliche Name dieser Art von "Leukantemum" im Griechischen bedeutet "weiße Blume", der russische Name für diese Blume ist "nivyanik", abgeleitet vom Wort "niva". Die meisten Nivyanik-Arten kommen in Asien und Europa in Regionen mit gemäßigtem Klima vor. Diese Pflanze ist auch in Neuseeland, Nordamerika und Australien zu finden. Gärtner nennen diese Pflanze oft Kamillengarten. Es ist sehr beliebt im Landschaftsbau sowie in der Landschaftsgestaltung.

Eigenschaften Nivyanik

Die blühende krautige Pflanze Nyvyanik hat ein rotes Rhizom. Blattige direkte Triebe sind nicht sehr verzweigt, ihre Höhe variiert von 0,3 bis 1,2 m. Feste gelappte oder ausgefranste Blätter haben eine lanzettlich-längliche Form und eine dunkelgrüne Farbe. Blattteller sind basal oder Stengel und es kommt auf die Art der Gartenfrüchte an. Große Blüten erreichen einen Durchmesser von 60–120 mm und sind äußerlich den Gänseblümchen sehr ähnlich. Blüten sind Blütenstände-Körbe, die röhrenförmige Blüten von gelber Farbe enthalten, die den Rand von Schilfblüten von gelb oder weiß umgeben. Blütenstände befinden sich an den Enden der Triebe. Nivyanik blüht zweimal pro Saison und zwar von Mai bis Juli und von August bis September. In der Mitte des Korbes reifen Samen, die 2 bis 3 Jahre lebensfähig bleiben.

Wachsende Sämlinge aus Samen

Das Wachsen von Sämlingen durch Sämlinge hat einen Vorteil: Die Tatsache, dass solche Pflanzen in der laufenden Saison zu blühen beginnen. Aussaat von Saatgut für Setzlinge, die in den letzten Februar- oder ersten März-Tagen erzeugt wurden. Für Ernten können Sie absolut jeden Behälter (Kisten, Tassen, Schalen usw.) nehmen, da die Sämlinge in Zukunft heraussuchen müssen. Um die Bodenfeuchtigkeit besser unter Kontrolle zu halten, ist es jedoch besser, einen flachen Behälter zur Aussaat mitzunehmen. Die Behälter sind mit vorgefertigter Teigmischung gefüllt, die zum Pflanzen von Blumensämlingen bestimmt ist. Auf Wunsch können Sie auch eine Mischung aus Sand und Spitzentorf verwenden. Vor der Aussaat müssen die Bodenmischung und der Behälter mit einer Lösung aus Mangankalium desinfiziert werden. Zu Beginn sollte am Boden des Tanks eine gute Drainageschicht angebracht werden, die mit Erdmischung gefüllt ist. Das Fassungsvermögen muss 20–30 mm unterhalb der Kante bis zum Rand gefüllt sein. Die Oberfläche des Substrats sollte geebnet werden. Anschließend müssen die Samen, die nur 10 mm eingegraben und mit einer dünnen Schicht Erdmischung bestreut wurden, gleichmäßig verteilt werden. Das Erntegut sollte mit einem feinen Sprühgerät angefeuchtet werden.

Die Kapazität muss nicht abgedeckt werden, sondern wird an einen warmen Ort (ca. 22 Grad) umgestellt. Nachdem die ersten Sämlinge erschienen sind, muss die Kapazität an einen kühleren Ort (von 18 bis 20 Grad) umgestellt werden. Wenn die Pflanzen 4 Wochen alt sind, sollten sie mit einer schwachen Königskerzenlösung gedüngt werden. Eine Keimlingsaufnahme wird im Alter von eineinhalb Monaten gemacht, zu diesem Zweck sitzt sie auf einzelnen Bechern, die mit einer Bodenmischung der gleichen Zusammensetzung gefüllt sein sollten, jedoch mit etwas Humus gefüllt sein sollten. Bei der Auswahl der Tassen sollte beachtet werden, dass die Sämlinge darin wachsen, bevor sie in die offene Erde verpflanzt werden. Wenn es mehrere Tage nach der Transplantation dauert, müssen die Pflanzen noch 1 Mal gefüttert werden, wofür sie eine Lösung aus organischem Material verwenden. Es ist zu beachten, dass zwischen diesen beiden Ergänzungen ein Intervall von ca. 20-30 Tagen liegen sollte. Das Einpflanzen der Setzlinge in offenen Boden erfolgt im Mai, jedoch erst, wenn die Gefahr des Frühlingsfrosts vorbei ist. Vor dem Einpflanzen für 15 Tage sollte die Pflanze jedoch gehärtet werden.

Der Durchmesser der Pflanzlöcher sollte 0,3 m betragen, der Abstand zwischen ihnen hängt von der Art des Weinbergs ab und variiert zwischen 0,3 und 0,7 m. Der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 20 cm betragen. Vor dem Pflanzen sollten 20 Gramm Mineraldünger und zwischen 300 und 400 Gramm Kompost oder Humus in den Boden des Brunnens gegeben werden. Sämlinge werden zusammen mit einem Erdballen gepflanzt und die Löcher mit Nährboden gefüllt. Gepflanzte Pflanzen brauchen reichlich Wasser. Nachdem die Flüssigkeit vollständig vom Boden aufgenommen wurde und die Oberfläche etwas austrocknet, wird die Fläche mit einer Mulchschicht bedeckt, die aus Nitre und Sägemehl besteht (20 g Nitrat pro 1 Eimer Sägemehl).

Nivyanik im Freiland pflanzen

Wenn die Samen direkt in die offene Erde gesät werden, bilden sich im ersten Jahr bei den Pflanzen eine Blattrosette und ein Wurzelsystem. Die erste Blüte ist erst im zweiten Wachstumsjahr zu sehen. Die Aussaat im Freiland erfolgt im zeitigen Frühjahr oder im Herbst.

Da diese Pflanze auch ohne Transplantation sieben Jahre lang kultiviert werden kann, muss der Pflanzort sehr sorgfältig ausgewählt werden. Das Grundstück sollte sonnig sein und einen mäßig feuchten, gut durchlässigen Boden aufweisen, während es bis zu einer Tiefe von 0,25 bis 0,3 m kultiviert werden sollte. Wenn der Boden trocken oder arm ist, ist die Größe der Blütenstände der Büsche, die darauf wachsen, im Vergleich zu denjenigen, die auf fruchtbarem Boden wachsen, gering. Im Schatten wachsen die Sträucher langsamer, während ihre Blüte weniger üppig und effektiv ist. Humus muss zu einem zu schweren oder zu leichten Boden hinzugefügt werden (20 bzw. 15 Kilogramm werden pro 1 Quadratmeter entnommen). Diese Kultur sollte nicht auf leicht sandigem oder schwerem Lehmboden gepflanzt werden, und zu feuchte Standorte sind auch dafür nicht geeignet, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die Maisgrütze an Pilzkrankheiten erkrankt und schnell alt wird.

Graben Sie den Boden und glätten Sie die Oberfläche. Dann müssen Sie Rillen machen, während der Abstand zwischen ihnen mindestens 20 Zentimeter betragen muss. Vergraben Sie die Samen auf 20 mm in der Erde. Danach machen sie ihr Siegel und die Stelle reichlich bewässert. Am nächsten Tag sollte die Oberfläche der Baustelle mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt werden. Nachdem die Sämlinge scheinen, sollten sie verdünnt werden.

Wenn die Aussaat podzimnym war, müssen die ersten Setzlinge zu Beginn des Frühlings erscheinen. Wenn die Pflanzen im Mai an einen festen Platz gepflanzt werden sollen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Sträucher im Herbst blühen. Wenn die Aussaat im Frühjahr erfolgt ist, haben Sie im Herbst kräftige und voll ausgebildete Sämlinge. Es muss an einen festen Platz umgepflanzt werden (das Pflanzschema ist oben beschrieben). Nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben, müssen sie für den Winter abgedeckt werden.

Gartenpflege im Garten

Es gibt nichts Schwieriges in der Pflege des Gärtners. Die Büsche sollten für rechtzeitiges Gießen, Füttern, Jäten und Auflockern der Bodenoberfläche sorgen. Damit die Büsche immer spektakulär und schön aussehen, müssen Sie die Körbe auswählen, die mit der Zeit verblasst sind. Die Bewässerung erfolgt nur während der Dürreperiode, während 1 Eimer Wasser auf 1 Quadratmeter Land ausgegeben werden sollte. Nachdem es geregnet oder gegossen hat, muss die Bodenoberfläche zwischen den Büschen gelockert werden, während alle Unkräuter entfernt werden.

Es wird empfohlen, Nitrophoska zur Deckbeizung der Pflanze zu verwenden: Zu Beginn der Vegetationsperiode muss eine Lösung verwendet werden, in der der Stickstoffgehalt hoch ist und in der während des Knospens Kalium herrschen sollte. Diese Kultur wird auch empfohlen, um eine Lösung von Königskerzen zu füttern. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, sollte diese organische Substanz alle zwei Wochen auf den Boden aufgebracht werden, und dann ist keine Düngung mit mineralischen Düngemitteln erforderlich. In diesem Fall sollte jedoch während der Knospungsphase anstelle von Nitrophoska Knochenmehl zugesetzt werden. Nach der Blüte verlieren die Sträucher sehr schnell ihre dekorative Wirkung, in diesem Fall müssen die Stiele auf 10-15 cm gekürzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Bei Regenwetter können Sträucher Pilzkrankheiten anstecken, besonders wenn es lange regnet. Die Kornblume kann unter Rost, Mehltau, Peronosporoza, Fleckigkeit, Fusarium, Stängelstammfäule und Bakterienkrebs leiden. Bei den ersten Symptomen einer der oben genannten Krankheiten sollte der Busch gut mit Bordeaux-Mischung (1%) besprüht werden. Wenn dies erforderlich ist, muss dieser Vorgang zwei- oder dreimal im Abstand von eineinhalb Wochen wiederholt werden. Bevor Sie mit der Behandlung fortfahren, ist es jedoch am besten, die Büsche, die sehr hart getroffen werden, zu graben und zu zerstören.

Dribbling Pennies, Wiesenthrips und Chrysanthemen-Bergleute können sich auf Büschen niederlassen. Um die Büsche von solchen schädlichen Insekten zu reinigen, sollten sie und die Oberfläche des Bodens unter ihnen mehrmals mit einer Lösung von Basudin, Inta-vir, Aplaud oder Vermitek besprüht werden. Auch für die Verarbeitung können Sie die Infusion solcher Pflanzen mit insektiziden Eigenschaften wie Schöllkraut, Ringelblume oder Schafgarbe verwenden. Erfahrene Gärtner empfehlen, die Pflanze sofort mit insektiziden Mitteln zu verarbeiten, da sie viel stärker als Volksheilmittel und wirksamer sind.

Arten und Sorten von Getreidefeldern mit Fotos und Namen

Gärtner kultivieren mehrere Kornblumenarten und eine sehr große Anzahl ihrer verschiedenen Sorten.

Sumpfkolonie (Leucanthemum paludosum) oder Sumpfchrysantheme (Chrysanthemum paludosum = Hymenostemma paludosum)

Diese Art stammt aus den südlichen Regionen Spaniens und Portugals. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 0,25 m, aber es ist bemerkenswert für seine unglaubliche Pracht. Die blättrigen, verzweigten Triebe können gekippt oder aufrecht stehen. Gesättigte, grüne, sitzende Blattplatten werden abwechselnd am Rand gekerbt oder gespachtelt. Eine Vielzahl von Körben wächst mit einem Durchmesser von 30 mm, röhrenförmige gelbe Blüten werden in einer großen Scheibe gesammelt, die von kurzen Randschilfblüten eingerahmt ist. Die Blüte beginnt in den letzten Junitagen und dauert bis zum ersten Frost.

Kurilian nivyanik (Leucanthemum kurilense)

Diese Art ist geräuchert-nordjapanisch endem. Dieses felsige Gänseblümchen blüht spät und kommt von den ostasiatischen Inseln Hokkaido, Kurilen und Honshu. Diese mehrjährige Pflanze erreicht eine Höhe von nur 0,2 m und wächst bevorzugt auf Küstensand, Felsen und Kiesgeröll. Fingerförmige Blattplatten sind in den Konturen dreilappig oder fünflappig - von reniform bis abgerundet. Rhizom dick und fleischig. Große Blütenstände können einzelne oder wenige sein, sie umfassen gelbe röhrenförmige und weiße Schilfblumen.

Großer Nivyanik (Leucanthemum Maximum)

Der Geburtsort dieser Art von Pyrenäen. Diese Staude hat ein Wurzel-Rhizom. Er hat viele verzweigte Triebe, deren Höhe von 0,5 bis 1 Meter variieren kann. Die Blattplatten des Stängels sind gestielt und spachtelig, und die oberen länglichen, sitzenden und gekerbten Blätter befinden sich am Saum. Der Durchmesser der Blütenstände beträgt ca. 12 Zentimeter, sie bestehen aus röhrenförmigen mittelfarbenen Blüten von gelber Farbe sowie aus schilfweißen Blüten, die in 2 Reihen angeordnet sind. Körbe ähneln bei Frottierwaren stark den Chrysanthemen: Sie sind mit mehreren Reihen von weiß gefärbten Schilfblüten gefüllt, während die Krone, die aus röhrenförmigen Blüten besteht und sich in der Mitte befindet, ebenfalls weiß gestrichen ist. Die Blüte dieser Art beginnt im Vergleich zu anderen Arten etwas später, genauer gesagt nach dem ersten Jahrzehnt des Julis. Kultiviert seit 1816. Beliebte Sorten:

  1. Alaska. Blütenstände im Durchmesser erreichen 10 Zentimeter, weiße Schilfblüten sind in einer Reihe angeordnet.
  2. Beethoven. Die Sträucher blühen sehr reichlich und sind etwa 50 cm hoch. Die Blütenstände sind einfach und äußerlich der Kamille ähnlich.
  3. Christine Hagemann. Die Höhe der Sträucher ca. 0,7 m, Frottierkörbe.
  4. Kleine Prinzessinnen. Die Höhe des anmutigen Busches beträgt ca. 0,2 m, der Blütenstand ist groß, weiß.
  5. Schneedame. In solchen Jahreskörben erreichen Durchmesser 17 Zentimeter.
  6. Stern von Antwerpen. Bush groß, Körbe im Durchmesser erreichen etwa 10 Zentimeter. Die röhrenförmigen Blüten sind gelb und die Schilfblüten sind weiß.

Gemeine Maisfrucht (Leucanthemum vulgare) oder Wiesenkamille

Diese Art ist die bekannteste und wird auch Gartenkamille genannt. In freier Wildbahn zieht er es vor, auf Waldlichtungen und Wiesen in den südlichen Regionen Sibiriens und Europas zu wachsen. Die Höhe einer solchen Staude beträgt 0,8 bis 0,9 m. Die unteren Blattplatten sind solide, sie haben eine obovate Form und die oberen sind länglich. Die einzelnen Blütenstände haben einen Durchmesser von 60 bis 70 mm und bestehen aus einem gelben kleinen Median und einer Reihe weißer Schilfblüten. Seit 1500 g kultiviert. In mittleren Breiten beginnt die Blüte dieser Art in den letzten Tagen des Monats Mai oder am ersten - im Juni. Beliebte Sorten:

  1. Maxim Koenig. Die Höhe des Busches beträgt ca. 100 cm. Der Blütenstand im Durchmesser erreicht 12 Zentimeter, er besteht aus röhrenförmigen Mittelblüten von dunkelgelber Farbe sowie 1 oder 2 Reihen von schilfweißen Blüten.
  2. Mai Königin. Bush in der Höhe erreicht einen halben Meter. Es hat sehr spektakuläre Körbe sowie schöne dunkelgrün glänzende Blätter.
  3. Sans Souci. Die Strauchhöhe beträgt ca. 100 cm, die Körbe haben einen Durchmesser von 12 cm und bestehen aus einer kleinen Anzahl mittelgelber und reedweißer Blüten mit einer Länge von 50 mm, die in 6 bis 8 Reihen angeordnet sind.
http://rastenievod.com/nivyanik.html

Flower leukantemum nivyanik Anbau aus Samen Pflanzung und Pflege im Freiland Fotosorten

Nivyanik (der offizielle Name ist Leukantemum, der populäre Name ist Gartenkamille) ist ein einzelnes oder mehrjähriges Kraut der Familie Astrovye. Der Stiel ist aufrecht, erreicht eine Höhe von 30-100 cm, Äste. An den länglichen Blattstielen sind obovate, längliche Blätter angebracht. Sie können solide mit gezackten Kanten oder gefiedert sein.

Die Blüte erfolgt Ende Juni. Einige Sorten blühen zweimal im Jahr: am Ende des Frühlings und am Ende des Sommers. Am oberen Ende des Stiels löst sich der Korbblütenstand auf. Der gelbe Kern wird von langen weißen oder gelben Blütenblättern eingerahmt. Die Krone ist groß: Mit einem Durchmesser von 6-12 cm können die Blütenstände einfach, doppelt und halbdoppelt sein - es entsteht eine Art Schneekugel. Die Blüte verströmt einen zarten Duft.

Die Frucht ist eine Mehrkornkiste mit einer einseitigen Krone darüber. 1 g Gewicht hat ca. 650 Samen. Die Samen sind länglich, die Keimung dauert etwa 3 Jahre.

In der Natur bedeckt das Maisfeld die Wiesen und Felder Südeuropas.

Nivyanik wurde dank der berührenden Erscheinung, gepaart mit der Schlichtheit in der Pflege, zu einer beliebten Gartenkultur.

Wachsende Sämlinge aus Samen Beim Pflanzen von Sämlingen

Nivyanik sät Foto

Nivyanik vermehrte sich durch Samen und vegetativen Weg.

Wann im Freiland säen?

Die Aussaat im Freiland erfolgt im Frühjahr von Ende März bis Ende April oder im Spätherbst. Im ersten Fall keimen die Samen in ein paar Wochen, und am Ende des Sommers erhalten Sie starke Pflanzen, die in der nächsten Saison blühen werden. In der zweiten Variante keimen die Samen im Frühjahr und blühen im Sommer.

Triebe des Getreidefelds gesät unter Winterfoto

  • Versiegeln Sie die Samen nicht tief (nicht mehr als 2 cm) und so selten wie möglich.
  • Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 25-30 cm.
  • Pflanzen können ohne stehendes Wasser bewässert werden, um keine Erdkruste zu bilden.
  • Wenn Setzlinge auftauchen, müssen sie vorsichtig durchgebrochen werden, wobei zwischen den Setzlingen 8-10 cm verbleiben müssen.
  • Wenn Samen gekauft werden und es schade ist, überschüssige Pflanzen wegzuwerfen, verpflanzen Sie sie an einen dauerhaften Ort, selbst Krümel mit einer Höhe von 3 bis 4 cm werden bei konstanter Bodenfeuchtigkeit hervorragend aufgenommen.
  • Wachsen Sie junge Pflanzen in einem Abstand von ca. 40-50 cm voneinander auf.

Das erste Jahr oder zwei Büsche werden klein und kompakt sein. Aber denken Sie daran: Bei guter Pflege kann das Getreidefeld bei täglicher Bewässerung stark wachsen und kräftige Büsche mit einem Durchmesser von bis zu 80 cm und einer Höhe von mehr als einem Meter bilden.

Wie man zu Hause Setzlinge züchtet Wann pflanzen?

Nivyanik an Sämlingen beim Pflanzen von Fotos von Trieben

Wenn Sie Setzlinge züchten, können Sie im ersten Jahr blühen.

  • Die Aussaat erfolgt im Februar und März.
  • Füllen Sie die Kisten oder Töpfe mit einer leichten Nährgrundierung für Setzlinge, bedecken Sie die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm, gießen Sie sie ein und bedecken Sie sie mit Folie oder Glas.
  • Wenn Sie später keine Pflanzen mehr pflanzen möchten, pflanzen Sie die Samen einzeln in Kassettenbecher.
  • Halten Sie die Lufttemperatur auf 22 ° C, sorgen Sie für diffuses Licht, lüften Sie das Gewächshaus täglich und befeuchten Sie den Boden regelmäßig.
  • Erwarten Sie das Auftreten von Trieben in 15-20 Tagen - dann sollte der Unterstand entfernt werden.
  • Wachsen Sie bei einer Lufttemperatur im Bereich von 17-20 ° C auf, die Beleuchtung bleibt gleich.
  • Wenn 3 dieser Blätter erscheinen, in getrennten Behältern ausbreiten. Boden: Sand-Torf-Mischung unter Beigabe von Blatthumus.
  • Mäßig wässern, für gute Beleuchtung sorgen.
  • Erwachsene Setzlinge beginnen ab Anfang Mai zu verhärten und bringen sie auf die Straße. Wählen Sie zuerst einen schattigen Ort ohne Wind, und stellen Sie sich dann auf die offene Fläche, die von der Sonne beleuchtet wird. So sind die Pflanzen gut für das Einpflanzen in den Boden vorbereitet und werden nicht verletzt.

Die Landung auf offenem Boden erfolgt Mitte Mai ohne Nachtfrost. Pflanzen Sie in einem Abstand von 40-50 cm und achten Sie dabei auf die Höhe des Wurzelhalses.

Wie man ein Getreidefeld bepflanzt

Ein Teil des Rhizoms von Nivyanik-Sprossen, vom Buschfoto getrennt

Nach 3-5 Jahren Wachstum bildet der Nivyanik dichte Dickichte - es ist notwendig, den Busch zu teilen. Tun Sie es im Frühjahr oder frühen Herbst.

  • Grabe einen Busch und versuche, die Unversehrtheit des irdenen Komas nicht zu verletzen. Teile ihn vorsichtig mit einer Schaufel in Teile.
  • Halten Sie in den Vertiefungen entsprechend der Größe des Wurzelsystems einen Abstand von ca. 40-50 cm zwischen den Pflanzen.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Das Schneiden kann den ganzen Sommer über erfolgen. Es ist notwendig, den basalen Prozess mit einem kleinen Teil des Rhizoms abzuschneiden und den Bodenteil vollständig zu retten. Lande sofort an einem dauerhaften Ort des Wachstums. Nach dem Pflanzen gut gießen.

Pflege des Feldes auf freiem Feld

Nivyanik Pflanzen in offenem Boden und Pflege Auf dem Foto ist eine Note von Snow Lady Snow Lady

Landeplatz auswählen

Um reichlich zu blühen, wählen Sie einen gut beleuchteten Bereich zum Pflanzen, vielleicht eine leichte Schattierung. Aus Mangel an Beleuchtung werden die Stängel herausgezogen, gebogen, es werden wenige Blumen sein.

Boden

Der Boden wird locker, fruchtbar, leicht benötigt. Idealer schwarzer Boden oder lehmneutrale und schwach saure Reaktion. Zu saurer Boden ist kontraindiziert. Auf Lehmböden und sandigen Böden wächst schlecht. Wenn Sie unter dem Graben pflanzen, machen Sie Torf, Kompost, Humus.

Wie man wässert

Regelmäßig gießen, kein Wasser stehen lassen. Bei Trockenheit ca. 10 Liter Wasser unter jeden Strauch bringen. Um Feuchtigkeit zu erhalten, zamulchuyte Boden mit Sägemehl, Splittern oder Kiefernnadeln.

Top Dressing

Zweimal im Monat können Sie Mineraldünger mit organischer Substanz abwechseln. Sie können komplexe Mineraldünger, Nitrophoska, aus organischen bevorzugt Königskerzen-Infusion machen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Pflanze ohne Dressings in normalen Gartenerden ausgezeichnet ist.

Wie man die Blüte verlängert

Wenn Sie die Samen nicht einsammeln müssen, schneiden Sie die Blütenstände im Laufe der Zeit ab. Dadurch wird verhindert, dass die Pflanze an Kraft verliert, und die Wiederblüte wird angeregt.

Vorbereitung auf den Winter

Bereiten Sie sich im Herbst auf den Winter vor. Nachdem die Blüte abgeschlossen ist, kürzen Sie die Stiele und lassen Sie etwa 10 cm mit basalem Laub übrig. In den meisten Fällen ist ein großer Aufwand erforderlich: Die Pflanze friert auch ohne Schneedecke im Winter nicht aus. Wenn es in Ihrer Region zu starken Frösten von mehr als 20 ° C kommt, ist es besser, den Garten ein wenig zu bedecken. Zamulchuyte Torf, zusätzlich mit abgefallenen Blättern, Fichtenzweigen bedecken. Schutz entfernen Vorfrühling.

Krankheiten und Schädlinge

Pilzkrankheiten (Falscher Mehltau, Fusarium, Rost, Fäulnis, Blattfleck) können durch Feuchtigkeit auftreten. Wasser nicht stagnieren lassen. Wenn die Krankheit auftritt, den Boden mit Asche bestreuen und mit Bordeaux-Mischung behandeln. Bakterienkrebs kann auftreten. Es ist notwendig, das Fungizid zu behandeln.

Schädlinge kommen selten vor. Es können Thrips oder Chrysanthemen-Minenarbeiter sein. Mit Insektizid behandeln.

Typen Nivyanik mit Fotos und Titeln

Ungefähr 70 Vogelkrautarten bewohnen die natürliche Umgebung und einige von ihnen werden kulturell kultiviert.

Gemeinsame Getreidefelder oder Kamillenwiese Leucanthemum vulgare

Gemeines Foto der Kornblumen- oder Kamillenwiese Leucanthemum vulgare

Der Stiel ist um 60-80 cm verlängert. Der Durchmesser der Krone erreicht 8 cm, die Blüten sind einfach. Die Blätter sind glänzend, haben gezackte Kanten. Die Pflanze ist schattentolerant und dürreresistent.

Noten:

  • Maxima Koenig - die Höhe des Stiels beträgt ca. 1 m, die Blüten sind einfach, der Durchmesser der Krone beträgt 12 cm;
  • May Queen - bis zu einem halben Meter lange, halbgefüllte Blüten;
  • Mastern - Pflanzenhöhe beträgt 60 cm.

Maximum an größerem Leucanthemum

Lepanthemum Maximum Foto Leucanthemum Maximum

Die Pflanzenhöhe beträgt 50-100 cm. Die Blätter sind sitzend, länglich, mit städtischem Rand. Sie blüht vom Frühsommer bis zum Herbst. Der Durchmesser der Krone erreicht 12 cm.

Noten:

Alaska - frostresistente Pflanze, der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 10 cm;

Snow Lady - einjährig mit sehr großen Blüten: Durchmesser erreicht 17 cm, das Herz ist üppig, die Blütenblätter sind breit;

Wirral supreme - die Stängel erreichen eine Höhe von 80 cm, halbgefüllte Blüten;

Little Princess ist ein Busch mit einer Höhe von 20-30 cm, die Blütenstände sind einfach;

Silver Princess - die Höhe der Stiele beträgt 40 cm. Der Busch ist kompakt. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend. Die Blütenstände sind einfach, ihr Durchmesser erreicht 6 cm;

Broadway Lights - hat sredneroslye Stiele. Die Blütenblätter haben eine hellgelbe Farbe, die Blütenstände sind einfach.

Große Leapanthemum superbum Nivyanik

Gelbes nivyanik Grad-Leukanthemen-Bananencremefoto

Die Höhe beträgt 1 m. Die Stiele sind stark aufrecht. Die Grundblattrosette besteht aus etwa 30 cm langen eiförmigen Blattplatten, an denen im Juli und August einfache Blütenstände mit einem Durchmesser von 8-10 cm erfreuen. Frostbeständige Pflanze - verträgt Temperaturen bis -29 ° C

Fiona Goghill ist eine interessante Sorte prächtiger Kornblumen. Die Stiele sind auf 75 cm gedehnt. Die Blütenstände sind Terry. Die Mitte ist prächtig, hat einen Zitronenton, die Blütenblätter sind breiter zu den Rändern, in einer cremeweißen Farbe bemalt.

Die besten Noten eines Gärtners mit Foto und Namen

Leechanthemum Crazy Daisy Verrücktes Gänseblümchen

Niwynik Crazy Daisy Leucanthemum verrücktes Gänseblümchenfoto

Die erstaunliche Schönheit der Terry Kamille Sorten Crazy Daisy mit dünnen Blütenblättern ist nur mit der Schönheit der weißen Chrysanthemen vergleichbar. Spektakuläre weiße Blumen werden ein heller Hintergrund für die bunten Nachbarn sein.

Nivyanik Grandiflora Giant Leucanthemum Riese

Niwianik riesiges riesiges Foto

Haben Sie jemals ein Gänseblümchen mit einem Blütendurchmesser von 12 cm gesehen? Diese Pracht zeigt die Sorte Giant, die so pflegeleicht ist wie eine gewöhnliche Feldkamille: gepflanzt und vergessen. Ist das bei einer starken Dürre um die Schönheit zu kümmern, so gab sie eine satte Farbe.

Nivyanik die größte Silberprinzessin Leucanthemum x superbum "Silver Princess"

Niwianik Silver Princess Leucanthemum x superbum "Silver Princess" -Foto

Kamillensorte Die silberne Prinzessin zeichnet sich durch die Tiefe der dunkelgrünen Farbe mit einem blauen Schimmer von Blättern aus, weshalb die Pflanze einen besonderen Adel hat. Weiße zahlreiche Blüten mit zarten dünnen Blütenblättern sind ein fantastischer Anblick.

Niwianik Fiona Goghill Leucanthemum Fiona Goghill

Niwianik Fiona Goghill Leucanthemum Fiona Goghill Foto

Ein Anblick für Augenschmerzen: dicke Frottierblüten der Sorte Fiona Goghill mit länglichem Gips auf den äußeren Schichten der Krone. Gelbe Zentren sind ebenfalls dicht gefüllt. Sie ahnen nicht einmal, dass dies ein Gewächshaus ist. Es sieht aus wie eine Frottee-Aster oder eine Chrysantheme.

Schneewurm Snow Lady Leucanthemum x superbum "Snow Lady"

Schneesturm Schneedame Leucanthemum x superbum ‘Schneedame’ Foto

Stämmige, kräftige, kompakte Büsche mit dichten, dunkelgrünen Blättern, gekrönt von großen Blüten mit breiten Blütenblättern. Eine kleine Statur, ein besonderer Pomp dieser Kamille bläst mit Romantik und Leichtigkeit.

Nivyanik Wirral sup Leucanthemum superbum „Wirral Supreme“

Nivyanik Wirral sup Leucanthemum × superbum ‘Wirral Supreme’ Foto

Eine weitere großartige Frottiersorte ist die Wirral Supreme-Baumschule mit großen Blüten, die auf den kompakten, niedrigen Trieben der Pflanze den Eindruck von vereinzelten, spitz zulaufenden Sternen erweckt.

Alaska Nivyanik baut Leucanthemum superbum ‘Alaska’ an

Alaska Nivyanik wächst Leucanthemum × superbum ‘Alaska’ Foto

Die Sorte Alaska ist eine interessante zarte Blüte an dünnen Stielen, die dicht mit kräftigen Büschen gefüllt ist. Sieht gut aus als Bordsteinpflanze in Parks gepflanzt.

Nivyanik im Landschaftsdesignfoto von Blumen

Nivyanik Gartenfotoblumenbeete

Wenn Sie Ihrem Blumengarten einen natürlichen, sanften Stil verleihen möchten, pflanzen Sie ein Getreidefeld. Es ist gut in Einzelpflanzungen und in einer Gruppe mit anderen helleren Pflanzen. Kombinieren Sie mit Kornblumen, Glocken, Rittersporn.

Wie sieht der Fotorand von Mixborder aus?

Zwergsorten werden auf alpinen Hügeln in Grenzen gepflanzt.

Nach dem Schneiden hält das Maisfeld etwa 10 Tage.

http://chto-posadit.ru/tsvetok-leukantemum-nivyanik-vyrashhivanie-iz-semyan-posadka-i-uhod-v-otkrytom-grunte-foto-sortov/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen