Kräuter

Wie schmecken Artischocken? Was ähnelt?

Zuletzt war ich in Spanien, wo Artischocken auf Schritt und Tritt verkauft werden, und habe festgestellt, dass die Hostessen dieses Produkt aktiv auf Gemüsemärkten kaufen. Es wurde interessant zu probieren, wie sie schmecken, also bestellte ich bei der nächsten Gelegenheit ein Gericht mit Artischocken in einem Restaurant. Dies waren die sogenannten "gebratenen Artishoks", die in einer großen Menge Butter gebraten wurden. Und wissen Sie, woran sie mich erinnerten? Unsere Zucchini, in Mehl gebraten. Nun, nur eins zu eins. Ich schließe nicht aus, dass diese Art des Kochens den Geschmack verzerrt, aber in meinem subjektiven Geschmack sind diese beiden Produkte sehr ähnlich.

Der Geschmack von Artischocken ähnelt dem von Kabochka, einer kleinen Nuss. Ich mag es nicht wirklich, weil ich Zucchini nicht mag. Viele seines Geschmacks freuen sich, vielleicht kommt es auch auf die Kochmöglichkeiten an. Es sollte beachtet werden, dass sie während des Kochens sehr stark gekocht werden und die Italiener es raffiniert essen und seine Hälften in Olivenöl eintauchen.

Diese "Gemüsekultur" ist in Süd- und Nordamerika häufiger anzutreffen, in Russland wächst sie im Krasnodar-Territorium.

Der Geschmack der Artischocke erinnert an eine Walnuss mit einem Hauch von Zucchini.

Im Allgemeinen ist der Geschmack angenehm, aber höchstwahrscheinlich ein Amateur.

Ich habe viel in kulinarischen Programmen gehört - Artischocken, Artischocken. In Russland habe ich diese Artischocken noch nie zum Verkauf oder zum Verzehr gesehen. Artischocken sind eigentlich kein Gemüse oder Obst, sondern ungeblasene Blütenknospen. Und so hatte ich im Urlaub in einem der Mittelmeerländer die Gelegenheit, die Artischocken nicht nur mit eigenen Augen zu sehen, sondern auch zu probieren. Auf einem der Märkte sah ich frische Artischocken, die von einem Berg auf der Theke gestapelt wurden. Sie wurden aktiv von Anwohnern gekauft. Ich probierte die gekochten Artischocken im Hotelrestaurant, wo ich mich ausruhte. Und was war meine Überraschung - der Geschmack von Artischocken ist sehr ähnlich zu unserer pochierten Zucchini.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1486930-kakie-na-vkus-artishoki-chto-napominajut.html

Artischocke

Artischocke ist ein gesundes, schmackhaftes und gesundes Gemüse. Essen seine Blütenstände, die ziemlich groß sind. Dieses Produkt kam von der Mittelmeerküste zu uns, von wo es sich verbreitet hat und auf der ganzen Welt geliebt wird. Amerikaner bevorzugen es aus der Zeit, als die Siedler eine Artischocke in die Neue Welt brachten. Viele Köche und Hausfrauen schätzen seine Vorzüge, Nährwert- und Geschmackseigenschaften.

Was tun mit der Artischocke?

Für die Zubereitung der Speisen werden junge, nur verankerte Knospen und ausgereifte Blütenstände verwendet, die einem Zapfen ähneln. Junge Blütenstände sind zart im Geschmack, nicht so zäh. Sie bevorzugen Salate, frische Snacks und andere Gemüsegerichte. Reifere Blütenstände schmoren, braten, daraus leckere Saucen und Kartoffelpüree kochen.

Artischockenmark ist in seiner rohen Form für die Zubereitung von Salaten geeignet. Im Freien harte Blätter pflücken. Der Geschmack von Artischocken passt gut zu Reis. Daher ist es so beliebt, das berühmte italienische Risotto zu ergänzen. Es schmeckt nach leicht unreifen Walnüssen.

Wie wählt man eine Artischocke

Die Auswahl von Artischockenblüten in einem Geschäft ist ganz einfach. Die Voraussetzungen dafür sind einfach. Achten Sie darauf, dass die äußeren Blätter weder träge noch übermäßig getrocknet sind. Die Blattfarbe sollte glatt und grün sein. Flecken, Punkte und andere Einschlüsse sollten nicht sein. Wenn Sie nur eine solche Kopie - weigern, zu kaufen.

Die Größe der Artischocke spielt keine Rolle. Vermeiden Sie Defekte auch bei großen Blütenständen, deren Farbe sollte glatt sein. Manchmal blühen auch Artischockenblütenstände. Dies sind blaue Blumen, die sowohl als Dekoration für ein separates Gericht als auch für den gesamten Tisch dienen können.

Artischocken Nährwertangaben

Wie jedes Gemüse hat Artischocke eine Fülle an Vitaminen, Mineralien und organischen Säuren. Ernährungswissenschaftler erkannten den niedrigen Kaloriengehalt von nur 47 kcal. Der Fettgehalt beträgt nur 0,1%, der Kohlenhydratgehalt 15% und der Proteingehalt 3%.

Die Artischocke enthält die Vitamine B, C sowie Vitamin A, Inulin. Aus mineralischen Stoffen wird die Artischocke mit Eisen, Calciumverbindungen, Phosphorverbindungen gesättigt. Die Mineralzusammensetzung wird mit organischen Säuren ergänzt. Die äußeren Blütenblätter der Blütenstände sind reich an ätherischen Ölen. Deshalb hat Artischocke einen solchen Geschmack und Geruch.

Nützliche und heilende Eigenschaften

Es gibt zahlreiche wertvolle Eigenschaften der Artischocke. Aufgrund seines geringen Kaloriengehalts ist es nicht nur ein ausgezeichnetes Diätprodukt, sondern zieht auch gut ein und hat die vorteilhafteste festigende Wirkung auf den Körper. Die ständige Verwendung von Artischocken trägt zu den Entwässerungsprozessen in den Nieren und in der Leber bei, die wiederum den gesamten Körper von Giftstoffen, Schlacken und anderen schädlichen Substanzen reinigen. Vor zwei Jahrhunderten wurde es Menschen empfohlen, die an Gicht und Gelbsucht leiden.

Nützliche Eigenschaften sind nicht nur Blütenstände inhärent. Bereiten Sie aus dem Wurzelteil sowie aus den Blättern verschiedene Aufgüsse, Abkochungen, drücken Sie den Saft. Diese Getränke senken den Cholesterin- und Harnsäurespiegel signifikant. Brühe stärkt das Nervensystem, regt seine Arbeit an. Die alten Griechen galten dieses Gemüse als ein hervorragendes Mittel gegen Haarausfall. Solche Eigenschaften der Artischocke wie die Fähigkeit, die sexuelle Aktivität zu stimulieren, sind bekannt. Dazu zweimal täglich eine viertel Tasse Artischockensaft einnehmen. Artischockensaft ist ein ausgezeichnetes Diaphoretikum und Diuretikum. Es hilft bei stagnierenden Prozessen im Körper, macht wassersüchtig und lässt zudem den Schweißgeruch weniger scharf riechen. Ein zubereitetes Getränk aus Artischockensaft mit Honig hilft bei Rissen im Mund, Zahnfleischerkrankungen, heilt Wunden und Entzündungen bei Kindern mit Stomatitis und Soor.

Vietnamesische Heiler bereiten Artischocken-Reinigungstee zu, der neben seinen wohltuenden Stärkungs- und Reinigungseigenschaften auch schmackhaft ist. Für die Zubereitung dieses abgepackten Tees werden gemahlene Teile der Artischocke verwendet - Blätter und Blütenstände. Dieses Getränk hat auch beruhigende Eigenschaften bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Artischockenextrakt wird zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet, die für Nierensteine ​​und das Gallensystem, für Atherosklerose und manchmal für Hepatitis verschrieben werden. Darüber hinaus werden auf der Basis dieser pflanzlichen Produkte zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Allergien, Ekzemen, Psoriasis eingesetzt. Es wird eigenständig als traditionelles medizinisches Mittel zur Behandlung von Hautkrankheiten, zur Stimulierung der Reinigung der Gallenwege und zur Linderung der Symptome der Urolithiasis zu Hause eingesetzt.

Menschen mit hohem Säuregehalt des Magens lindern ihren Zustand durch den Verzehr von Artischocken. Es ist reich an alkalischem Kalium und Natrium und neutralisiert Säure, was zu Beschwerden und manchmal zu Schmerzen führt. Artischocke hat auch Verwendung bei der Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose gefunden. Es ist nur zu beachten, dass Menschen mit niedrigem Blutdruck und Gastritis nicht empfohlen werden, sich an diesem Produkt zu beteiligen.

Artischocke ist ein ausgezeichnetes nahrhaftes und wertvolles Produkt, das mit seinen heilenden Eigenschaften den Zustand vieler Krankheiten erleichtert und zur Reinigung des Körpers beiträgt. Um jedoch alle Vorteile zu erhalten, werden die Gerichte aus diesem Gemüse frisch zubereitet verzehrt. Blütenstände neigen dazu, sich in der Luft zu verdunkeln. Um ein attraktives Aussehen zu erhalten, ist es notwendig, sie einige Zeit in einer Essig- oder Zitronensäurelösung abzusenken. Wenn Sie die Artischocke zum Kochen vorbereiten, müssen Sie die rauen äußeren Blütenblätter abschneiden, die Oberseiten der inneren Blätter abschneiden, die Haare entfernen und den restlichen Mittelteil für die weitere Vorbereitung verwenden.

http://food.propto.ru/article/artishok

Was für eine Artischocke

Die Artischocke sieht aus wie eine ungeblasene Blütenknospe. Es kann auch mit einer riesigen Klette verwechselt werden, die tatsächlich ein entfernter Verwandter dieses Gemüses ist. Und der junge Artischockenblütenstand, der gegessen wird, ist die ungeblasene Blütenknospe, die mit großen fleischigen Schuppen bedeckt ist.

Die Artischocke ist seit der Antike als Delikatessengericht bekannt. Für die Elite von Rom wurde eine Artischocke mit verschiedenen Gewürzen und Honig zubereitet, die ihren Geschmack einzigartig macht. Später wurde das Gemüse in der französischen Küche sehr verbreitet, wo es in einer Vielzahl von Gerichten verwendet und auf der ganzen Welt verbreitet wurde.

In jedem Land wird die Artischocke anders zubereitet. Am bekanntesten und sichersten ist es jedoch, junge Blütenstände zu kochen und mit Saucen aller Art zu servieren. Diese Art, Artischocken zuzubereiten, offenbart ihren erstaunlichen und einzigartigen Geschmack.

Feinschmecker vergleichen Artischocken nach Geschmack mit Walnüssen oder Erbsen. Liebhaber geben ihm einen grasig-nussigen Geschmack. Aber dies ist nur eine entfernte Analogie, der wahre Geschmack einer Artischocke ist wie nichts, er ist ziemlich hell und spezifisch.

Um den wahren Geschmack dieses Gemüses zu spüren, müssen Sie es richtig kochen und sich vorher für eine Qualitätsfrucht entscheiden. Die Artischocke sollte eine hellgrüne Farbe ohne dunkle Flecken von der Größe einer Grapefruit haben. Die Blütenblätter sollten gut zusammenpassen und frisch, saftig und jung aussehen.

Schneiden Sie vor dem Garen die scharfen Enden der Blätter und des unteren Teils ab und entfernen Sie die dunklen Blätter. Danach sollte die Artischocke mit Zitronensaft übergossen werden, damit sie nicht nachdunkelt.

Sie können das Gemüse in einem Topf mit Wasser kochen, in einem Wasserbad oder im Ofen backen. Beim Kochen sollte Wasser gesalzen und Zitronensaft hinzugefügt werden, wenn sie die Artischocke vorher nicht gewässert haben. Der Dampfer behält andererseits mehr von den vorteilhaften Eigenschaften des Produkts bei und es wird nicht zu wässrig. Solche Kochmethoden werden ihren wahren Geschmack offenbaren. Die durchschnittliche Garzeit beträgt 30 Minuten.

Die Bereitschaft kann durch die grün-braune Farbe des Gemüses bestimmt werden, dessen Blätter sich leicht trennen lassen. Der äußere Teil der Packungsbeilage ist zäh und wird nicht gegessen. Essen Sie den inneren weichen Teil der Blütenblätter.

Es ist lecker, eine Artischocke mit verschiedenen Saucen zu verwenden. Sehr gut geeignet ist eine Sauce aus Butter, Zitronensaft, einer Prise Salz und einer Prise weißem Pfeffer. Gewürze können nach Ihren Wünschen hinzugefügt werden.

http://www.kakprosto.ru/kak-890702-kakoy-po-vkusu-artishok

Gemüse FINE FOOD Artischockenscheiben - Review

Artischocke - geschmackloses Gras

Ich beschloss, Gemüse-Artischocken aus Übersee zu probieren. Was ist daraus geworden?

Artischocke ist eine krautige Pflanze der Compositae-Familie mit großen Blütenständen, von denen die unteren fleischigen Teile verzehrt werden. Eine Artischocke ist die ungeblasene Blütenknospe einer Pflanze.

Kleine Beulen sind ideal für Snacks, mittelgroße Artischocken - zum Schmoren und Braten. Der Kern der Artischocke wird in dünne Stücke geschnitten und zu Salaten gegeben.

In seiner rohen Form ähnelt die Artischocke im Geschmack einer unreifen Walnuss.

Da ich gelesen habe, dass es unglaublich gesund und lecker ist, habe ich beschlossen, es auszuprobieren. Da wir nicht frisch verkaufen, gekauft eingelegt. Aber es gibt keinen Essig und wenig Salz. Das heißt, vks sollten fast natürlich sein.

Das Wichtigste ist, dass es absolut keine Kalorien sind.

Artischocke hat eine reiche, ausgewogene Reihe von Nährstoffen. Artischockenblütenstände enthalten Kohlenhydrate (bis zu 15%), Proteine ​​(bis zu 3%), Fette (0,1%), Calcium- und Eisensalze sowie Phosphate. Artischocken sind reich an Vitamin C, B1, B2, B3, P, Carotin und Inulin. Sie enthalten organische Säuren - Kaffeesäure, Chinasäure, Chlorogensäure, Glycolsäure und Glycerinsäure.

Ich habe oft gelesen, dass es zum Grillen verwendet wird, ich würde es sehr gerne in dieser Form versuchen.

Es gibt aber nur Konserven.

Also, wie schmeckt Artischocke?

Essig ist nicht drin, aber normalerweise tötet diese Zutat jeden Geschmack. Daher schmeckt die Artischocke nicht sauer, nicht zu salzig.

Es schmeckt ähnlich wie marinierte Champignons und nach Konsistenz und NaKus wie gewöhnlicher gedünsteter Kohl. Ich habe den eigentümlichen nussigen Geschmack trotz der minimalen Menge an Gewürzen nicht gespürt.

Nun, ich werde Salate und Pizza verwenden.

Kurz gesagt, es hat mir nicht gefallen - stellen Sie sich gekochten gewöhnlichen Kohl aus einer mit Zitronensäure bestreuten Suppe vor. Das war's Undeutlich, geschmacklos, grasig.

Einhundert Prozent Männer werden es in keiner Weise mögen. Weder im Brief noch irgendwo anders.

Und wir sind bereit, alle Müll zu essen, um eine dünne Taille)))) Nun, wenn Sie bereits gekauft haben)))

Am Ende aß ich nur die Hälfte der Dosen, und während ich überlegte, was ich mit dem Rest der Woche anfangen sollte, verschwanden sie - sie brachen in Brei zusammen und waren in den Herzen schimmlig. beee (((

http://irecommend.ru/content/artishok-bezvkusnaya-trava

Wie schmeckt Artischocke? Artischocke schmeckt nach

Das Mittelmeer ist ein Land, das uns als Geburtsort allerlei seltsamer Pflanzen, ungewöhnlicher Gerichte und herzhafter Gerichte für unseren Geschmack bekannt ist.

Hier und die Artischocke, eine Pflanze mit breiten Blättern der Familie Astrov, kam aus diesem wunderschönen Land zu uns und wurde sofort zum Lieblingsprodukt der Feinschmecker. Es ist bemerkenswert, dass diese Pflanze in Australien und den Regionen Südamerikas als Unkraut gilt und wir finden, dass sie einer Distel sehr ähnlich ist.
Dieses Gemüse wird zum Kochen verwendet, so wundern sich viele. Seine weit verbreitete Verwendung beruht auf der Tatsache, dass.

Wie sieht eine Gemüseartischocke aus?

Die Artischocke ist eine ziemlich schöne Pflanze mit einem geraden Stiel und gefiederten großen Blättern, die unten großzügig mit weißen Haaren bedeckt sind. Eine blühende Artischocke sieht der Distel sehr ähnlich - ihre Blüten haben auch einen kräftigen violetten Farbton, und der Blütenstand sieht wirklich aus wie ein Unkrautfeld.

Die Pflanze liebt das trockene Klima und die Fülle der Sonne und wächst daher überall in heißen Ländern, wo häufige Regenfälle selten sind.

Das Essen besteht hauptsächlich aus Artischockenkörben, die den ungeöffneten Korb des zukünftigen Blütenstandes darstellen. Eine Artischocke ist eine mehrjährige Pflanze, die wie eine große Kräuterpflanze auf Böden wächst. Artischockenkörbe, die von Feinschmeckern so gern verwendet werden, haben einen Durchmesser von etwa 8 cm und eine typische hellgrüne Farbe, manchmal eine hellgrüne Farbe.

Wie sieht eine Artischocke aus? Jeder Sommerbewohner oder eine Person, die sich in der Natur aufgehalten hat, wird feststellen, dass die Artischocke ein direkter Verwandter unseres slawischen Unkrauts ist. Sie sind sich sehr ähnlich, und für das unerfahrene Auge mag es sogar gleich erscheinen. Und das ist nicht verwunderlich, denn beide Pflanzen stammen aus der gleichen Astrov-Familie, nur die Artischocke ist viel größer, sie hat mehr Blätter als ihr slawisches Gegenstück.

Artischocken-Foto

Geschmack von Artischocken

Artischockenblätter, Wurzeln und Pflanzenstängel werden in Vietnam zum Aufbrühen von Tee verwendet. Als Nahrungsmittel werden hauptsächlich Pflanzenkörbe und ungeöffnete Knospen konsumiert: Sie werden frisch, gekocht und eingelegt gegessen.

Die Artischocke hat einen einzigartigen Geschmack und ist fast gleich, aber viele behaupten, dass die am besten zubereitete Artischockenknospe den grünen Erbsen ähnelt.

In unseren Ländern gilt die Artischocke immer noch als Delikatessenprodukt. Aber im alten Ägypten und in Griechenland ist diese Pflanze seit sehr langer Zeit bekannt: Seit mehr als fünftausend Jahren wird sie von den Einheimischen als natürliche Medizin und natürliches Aphrodisiakum verwendet. Insgesamt gibt es auf der Welt etwa zehn Arten dieser mediterranen Pflanze, die jedoch meist nur spanische Artischocken essen.

Im Lateinischen klingen alle Arten von Artischocken wie "Cynara", was wörtlich übersetzt "Hund" bedeutet. Offensichtlich fanden die alten Leute die Blätter der ungeblasenen Knospe sehr ähnlich zu den Zähnen des Hundes, die als Name der Pflanze dienten. In Russland wurde die spanische Artischocke unter Peter dem Großen eingeführt, wo sie hauptsächlich als Zierpflanze verwendet wurde.

  • Cynara cardunculus (essbares Artischockenspanisch);
  • Cynara algarbiensis;
  • Cynara baetica;
  • Cynara cornigera;
  • Cynara auranitica;
  • Cynara tournefortii;
  • Cynara cornigera;
  • Cynara humilis;
  • Cynara syriaca;
  • Cynara Cyrenaica.

Die Kulturart Cynara cardunculus wird in den Regionen Italiens und Frankreichs aktiv angebaut. Die spanischen Artischockenkörbe sind besonders groß und haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Sie sind sehr reich an Carotin, Vitamin C, Thiamin und Vitamin B 2. Andere kultivierte Kategorien von großer Größe wurden von dieser Art von Artischocke durch Kultivierung abgeleitet:

  • Grüne große Körbe: Camus de Bretagne, Green Globe und Castel;
  • Lila große Körbe: Romanesco und C3.

Aus den Blättern der Artischocke entwickeln Wissenschaftler Medikamente, die aktiv als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduzierung eingesetzt werden usw. Aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts (nur 47 kcal pro 100 g Produkt) wurde die Artischocke als Diätpflanze bezeichnet, und ihre an lebenswichtigen Spurenelementen reiche Zusammensetzung kann den Vitaminmangel im Körper ausgleichen.

Erzählen Sie mir im Abschnitt zur Frage, wer ARTISHOK jemals gegessen hat, wie es schmeckt? Die beste Antwort ist dieses sehr schmackhafte und gesunde Produkt. Äußerlich ist eine Artischocke eine ungeblasene Blütenknospe, die aus großen fleischigen Schuppen besteht. Die Artischocke hat einen erstaunlichen Geschmack, der schwer mit etwas zu vergleichen ist.
Darüber hinaus ist es sehr nützlich. Es enthält eine signifikante Menge an Kalium- und Natriumsalzen, die für das Herz-Kreislaufsystem nützlich sind. Da diese Salze außerdem stark alkalisch wirken, ist es sehr nützlich für Menschen mit hohem Säuregehalt. Und bei hohem Blutdruck ist es nützlich. Daher sollte bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und reduziertem Druck Artischocke nicht missbraucht werden. Artischocke wird auch zur Vorbeugung von Arteriosklerose verwendet. Ein Abkochen der Blätter und Artischockensaft werden bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege vorgenommen.

Antwort von Yovetlan [Guru]
auf gekochtem Kohl.

Antwort von Neurosis [Guru]
Wir verkaufen es im Herbst, genau auf den Feldern, auf denen es angebaut wurde. Aus irgendeinem Grund ist es für mich immer sauer, wenn es frisch ist, verliert es nach der Verarbeitung ein wenig Säure, hat aber nichts mit Zucchini zu tun.

Antwort von Ludmila [Guru]
. Referenz

Antwort von Prostration [Guru]
Sieht aus wie eine süße Zucchini. Sie müssen in der Lage sein, die Waage sorgfältig zu reinigen und zu kochen. 50% seines Geschmacks hängen davon ab, wie er gereinigt wird.

Antwort von MariGor [guru]
nicht mein typ

Antwort von Beautiful [active]
es schmeckt gewöhnlich, nichts besonderes. wie es aussieht (Spargel)

Antwort von Zummer [guru]
Eine Gurke in Essig!

Antwort von Vladimir [Guru]
Sein Name ist schöner als Geschmack.

Antwort von Vladimir Ptokhov [Guru]
So la la. Essen für die Armen. Dies ist, was Pokhlebkin über sie las, die sie anscheinend nicht ausprobiert hatten:
"Das Essen wird von einem Kleinhirnblütenstand verzehrt -" Artischockenzapfen ". Artischocken werden wie folgt gegessen. Das Gemüse wird für eine kurze Zeit gekocht. Olivenöl wird in eine flache Schüssel gegossen, Essig, Senf und Pfeffer werden mit Öl gefüllt. Das Fruchtfleisch wird mit Zähnen von den Blättern abgekratzt, die Schale wird weggeworfen. "
Für mich Weidenzweige, die ich beim Fischen kaue, wo es besser schmeckt.

Es ist wahrscheinlich schwer, sich ein zweites solches Gemüse vorzustellen, von dem jeder gehört hat, aber nur wenige wissen, wie es aussieht und um was für ein Produkt es sich handelt. Wir haben uns schon lange auf alle seit unserer Kindheit bekannten Disney-Cartoons vorbereitet und sind auch auf unserem Tisch keine Seltenheit mehr. Bei Artischocken ist es jedoch viel schwieriger, da es bei aller Auswahl in den Regalen moderner Supermärkte immer noch schwierig ist, Artischocken zu kaufen. Es gibt keine Nachfrage nach diesem Gemüse, aber es ist völlig vergebens, da dieses Gemüse die wichtigste Quelle für natürliche Proteine ​​und Vitamine ist und einfach von unschätzbarem Wert für die diätetische Ernährung ist. Achten Sie darauf, Artischocken in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, wenn Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern, und es ist sehr wichtig, sie zu sich zu nehmen, wenn Sie eine medizinische Ernährung benötigen.

Nützliche Eigenschaften der Artischocke

Bei diesem wertvollen Gemüse handelt es sich um Knospen und basale fleischige Schalen einer bestimmten Art von Asterpflanzen, und Artischockenblüten sehen aus wie unsere vertraute Distel. Am liebsten Artischocken in den Ländern des Mittelmeers, in Frankreich und im amerikanischen Kalifornien. Und obwohl die alten Griechen, Römer und Ägypter dieses Gemüse angebaut haben, war es in unserem Land nicht so verbreitet wie in diesen Ländern.

Artischocke ist die wertvollste Vitaminquelle, da das Fruchtfleisch dieses Gemüses neben den Vitaminen K und E auch so wertvolle Substanzen für den Körper wie die Vitamine A und C enthält und der grüne Teil der Pflanze so nützliche Elemente wie Niacin und Folsäure enthält.

In 100 g frischem Artischockenpulpe befindet sich praktisch kein Fett, nur etwa 1,5 g, und diese Fette beeinträchtigen die diätetische Qualität des Produkts nicht. Aber in den Artischocken sind ca. 5% wertvolle Ballaststoffe enthalten, die eine entscheidende Rolle bei den Stoffwechselprozessen des Körpers spielen und aktiv zum Gewichtsverlust beitragen.

Artischockengerichte

Die Zubereitung von Artischocken ist sehr einfach, da es sich um ein Gemüse handelt, das jede für Sie geeignete Art des Kochens ermöglicht. Artischocken werden gebacken, gebraten, gedünstet und gekocht, aber es ist besonders nützlich, die Artischocken für ein Paar mit anderem Gemüse zu kochen und heiß mit Olivenöl zu servieren. Italiener verwenden Artischocken gerne als Diätfüllung in Lasagne und als Basis für die Cannelonni-Füllung. Und um die Gäste bei einem Picknick zu überraschen, kochen Sie die Artischocken auf dem Grill und marinieren Sie sie vorher in Olivenöl und Salz.

Viele fragen sich, wie Artischocken schmecken und mit welchen Produkten sie besser kombiniert werden können. Der Geschmack von Artischocken hängt von der Sorte und dem Teil der Pflanze ab, den Sie zum Kochen ausgewählt haben. Die ersten Knospen sind sehr zart und weich, schmecken nach Walnuss und werden in Salaten frisch verzehrt. Bereits recht reife Artischockenzapfen entfalten ihren Geschmack am besten in gedünsteten und gekochten Formen, in Eintöpfen und Gemüseaufläufen. Und reife Artischocken eignen sich gut zum Füllen von Torten und Aufläufen, ihr Geschmack ähnelt dem Geschmack von grünen Erbsen mit hellen Walnusstönen.

Nützliche Eigenschaften von Artischocken und Kontraindikationen für die Verwendung in der traditionellen Medizin und einfach für eine gesunde Ernährung, Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Gemüse, Vorteile von Artischocken für Frauen und Männer, Nebenwirkungen, Formen der Freisetzung durch die pharmakologische Industrie - all dies und mehr auf der Gesundheitswebsite.

Die stachelige Artischocke ist eine einjährige Pflanze der Familie Aster, die hauptsächlich in Ländern mit warmem Klima wächst. Besonders beliebt ist die Artischocke in Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich, USA.

Es gehört zur Gattung Compositae. Es hat große Blüten in Form von Knospen dicht gefalteten Schuppen. In unserer Blütezeit ähnelt die Artischocke der Pflanze einer Klette, einer Distel, die auf jedem Ödland wächst.

Und der essbare Teil ist die ungeblasene Blüte der Milchreife, von weitem kann man sie mit einem grünen Tannenzapfen verwechseln. Oder gigantisches Knob Hop. Artischocken sind im Allgemeinen klein, ihre Größe reicht von einer Walnuss bis zu einer anständigen Orange.

Übrigens hat es einen grasig-nussigen Geschmack, obwohl manche Leute Ähnlichkeiten mit Zucchini oder gekochtem Kohl, Spargel, finden, aber die meisten bemerken immer noch einen Hauch von Walnuss im Geschmack von Artischocke.

Aus dem Lateinischen übersetzt wird die Artischocke auch "Hund" genannt, da ihre Schuppen den Zähnen von Hunden ähneln.

Die Zusammensetzung der Artischocke, vorteilhafte Eigenschaften, Kalorien

Was ist eine nützliche Artischocke?

In der modernen Medizin wurde dieses Medikament einer eingehenden Studie unterzogen, in der der Gehalt an folgenden Nährstoffen festgestellt wurde:

  • 1. Die wichtigste nützliche Komponente ist Inulin.

Diese Substanz gehört zur Gruppe der Polysaccharide (ein Präbiotikum auf Basis von Ballaststoffen). Dieser Inhaltsstoff hat eine sehr gute Wirkung auf die Normalisierung seiner Arbeit.

  • 2. Die Zusammensetzung der Artischocke enthält Bestandteile (Scolimosid, Flavonoidglycosid, Cynarosid, Glycerinsäure, Tannine), die eine starke antitoxische Wirkung haben.
  • 3. Auch diese Pflanze gilt als bogatovitaminisiertes Mittel.

In seiner Zusammensetzung sehen Sie die Vitamine B, C, K, A, E. Die chemische Zusammensetzung dieser Pflanze enthält verschiedene Mineralstoffe (es gibt mehr als 20), Fettsäuren und nützliche Kohlenhydrate.

  • 4. Auf der Außenseite der Waage befinden sich viele ätherische Öle, wodurch die Artischocke gut schmeckt.

Diese hochwertigen Pflanzen werden häufig als Aphrodisiakum parfümiert.

  • 5. Cinarin, das Bestandteil der Artischocke ist, regt die Hirndurchblutung an.
  • 6. Pflanzenkomponenten helfen bei der Reinigung der Leber, der Nieren und des Darms, helfen dem Körper beim Entfernen von Toxinen, Abbauprodukten, Schwermetallsalzen und Alkaloiden.

Der Kaloriengehalt der Artischocke ist recht gering - 50 kcal pro 100 Gramm Roh- oder gekochtes Produkt. In vielen Ländern, in denen sie als Unkraut wächst, ist sie sowohl in armen als auch in reichen Umgebungen beliebt. Die ersteren bevorzugen es wegen seiner Verfügbarkeit, die letzteren wegen der Vorteile der Artischocke für die Gewichtsabnahme und in der Tat für die Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Verwendung nützlicher Eigenschaften der Artischocke in der traditionellen Medizin

In der Praxis der Behandlung von Krankheiten ist dieses Medikament weit verbreitet. Zur Herstellung von Aufgüssen, Extrakten, Abkochungen aus den Blättern und Früchten der Artischocke. Diese Darreichungsform wird in folgenden Qualitäten verwendet:

  • 1. Arzneimittel, die diese Pflanze enthalten, haben antitoxische und antioxidative Eigenschaften. Dadurch schützen sie die Leberzellen, reduzieren die Gallenverdickung, verhindern die Steinbildung in den Gallenwegen. Dies erklärt die Verwendung dieses Tools in solchen pathologischen Prozessen wie:
    Hepatitis akut und chronisch, von unterschiedlicher Ätiologie.
    Leberzirrhose im Anfangsstadium.
    Cholestase und.
  • 2. Dieses Medikament wirkt sich positiv auf Stoffwechselvorgänge im Körper aus, senkt den Cholesterinspiegel im Blutkreislauf erheblich. Erhöht die Insulinsynthese in der Bauchspeicheldrüse. Aufgrund dieser Eigenschaften wird er ernannt, wenn:
    Atherosklerotische Läsion von Blutgefäßen.
    Hypertonie.
    2 Typen in der Anfangsphase der Entwicklung.
  • 3. Grasartischocke hat eine gute harntreibende Wirkung und kann bei folgenden Erkrankungen eingesetzt werden:
    Nierenerkrankungen, die durch Steinbildung entstehen.
    Häufiges Verweilen.
    Plötzliche Blutdrucksprünge.
  • 4. Um die Hepatozyten (Leberzellen) zu verbessern und die Produktion von Galle zu erhöhen, können Sie dieses Tool verwenden. Es kann auch verwendet werden mit:
    Nichteinhaltung der Regeln der richtigen Ernährung (Missbrauch von würzigen, würzigen, frittierten Lebensmitteln).
    Wenn eine Person für eine lange Zeit, gedankenlos Drogen.
    Schädliche Gewohnheiten: Alkoholismus und Rauchen.
    Während der Schwangerschaft wird es verwendet, um die Manifestation einer Toxikose zu reduzieren.
  • 5. In letzter Zeit werden Medikamente, die eine Artischocke enthalten, zur Gewichtsreduktion verschrieben.
  • 6. Dieses Medikament reinigt die Blutbahn von schädlichen Toxinen. Dies ermöglicht die Verwendung in Pathologien wie:
    .
    und Schleim der Haut.
    Verschiedene allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen Artischocke - Harm

Alle Artischocken-Kräutermedikamente sind gut verträglich und verursachen im Allgemeinen keine Nebenwirkungen. In seltenen Fällen werden sie jedoch mit äußerster Vorsicht verschrieben.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht in den folgenden Fällen:

  • Wenn ein Patient große Steine ​​in den Nieren oder Gallenwegen hat, kann dies zu einer Verschlechterung des pathologischen Prozesses führen.
  • Mit einem komplexen Verlauf der Dysbakteriose. Seine Verwendung verbessert den Prozess der Gasbildung (Flatulenz).
  • Kindern unter 12 Jahren und Frauen, die nach der Geburt gestillt werden, wird das Medikament nicht verschrieben.
  • Wenn es sich bei den Bestandteilen dieses Arzneimittels um eine Eigenart (Allergie) handelt, ist die Verwendung des Arzneimittels ausgeschlossen.

Nebenwirkungen

Allergien können sehr selten auftreten. Gelegentlich können auf der Verdauungsseite Übelkeit, Erbrechen oder Stuhlprobleme auftreten, die von Durchfall begleitet sind.

Release-Form, der Preis für Artischockenextrakt, Kapseln, Tabletten

In der Apotheke kann dieses Medikament in Form von gekauft werden:

  • 60 Kapseln in einer Packung. Der Inhalt der Kapsel enthält 300 oder 100 mg des Artischockenwirkstoffs. Der Preis dieser Darreichungsform kann bis zu 600 Rubel erreichen. Zum Verpacken.
  • In Tablettenform 20 Tabletten in einer Währung. Ihr Preis kann zwischen 60 und 100 Rubel variieren.
  • Artischockenwurzel-Extrakt-Flüssigkeit. Fassungsvermögen 30 ml. Erhältlich in Flaschen, im Karton und mit einer Anmerkung. Der Preis reicht von 90 bis 105 Rubel.

Artischocke - Gebrauchsanweisung und Dosierung

Wie nehme ich eine Artischocke?

  • Dieses Arzneimittel kann in verschiedenen Formen und Dosen angewendet werden.
  • Kapseln Normalerweise werden sie Jugendlichen und Erwachsenen einzeln zugewiesen, höchstens dreimal am Tag. Vor dem Essen.
  • Tabletten können bis zu 4-mal täglich während der Mahlzeiten angewendet werden.
  • Artischocke, die in Form einer Flüssigkeit hergestellt wird, wird nach einer Mahlzeit in einer halben Stunde, 1 Esslöffel, verzehrt.

Neben der Verwendung von pharmazeutischen Mitteln ist es möglich, nützliche Abkochungen und Tinkturen zu Hause herzustellen.

Zu seiner Herstellung ist es notwendig, eineinhalb Esslöffel getrocknete Artischockenblätter zu nehmen. In ein 200 ml Becherglas geben und heißes Wasser gießen. Nach 5 Minuten ist der Artischockentee trinkfertig.

  • Artischockentinktur von Blättern auf Alkohol.

Getrocknete Artischockenblätter in Höhe von 250 gr. Gießen Sie Alkohol (0,5 Liter). Bestehen Sie auf einem halben Monat. Dann verwenden, in einem Glas Wasser mit drei Löffeln Tinktur mischen.

Es ist auch zu Hause zubereitet, für die die Blüten der Artischocke in einem Volumen von 50 Gramm. Gießen Sie kochendes Wasser (1 Liter) und lassen Sie es 15 Minuten ziehen. Zu diesem Zweck können Sie eine Thermoskanne verwenden.

2 Esslöffel Blätter gießen einen Liter kochendes Wasser. Lass es stehen. Zweimal täglich 400 ml einnehmen. Brühe.

Das Tool verbessert die Aktivität des Zentralnervensystems und hilft, den Harnsäure- und Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Und äußerlich kann die Abkochung als Kompresse für Psoriasis, Ekzeme verwendet werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Herstellung von frisch gepresstem Saft bereits im alten Rom Verwendung fand, dessen Anwendung in der Lage ist. Für die Zubereitung können Sie einen Mixer oder Fleischwolf verwenden. Frische Artischockenfrüchte werden durch diese Vorrichtungen geleitet, und der resultierende Brei wird durch eine Gazeserviette gepresst.

Der entstehende Saft sollte im Kühlschrank aufbewahrt und morgens und abends 50 ml eingenommen werden.

Saft kann auch äußerlich angewendet werden - mit beginnender Glatze in Haarwuchszonen einreiben, bei übermäßigem Schwitzen hilft die Saftaufnahme, das Schwitzen zu reduzieren.

Der Saft wird mit Honig gemischt und ist nützlich bei Stomatitis, Rissen in den Mundwinkeln, Pilzinfektionen der Schleimhäute und um den Zustand zu lindern.

Artischocke beim Kochen - wie sie ist

Artischocken schmecken sehr gut, obwohl sie in unserem Land aufgrund der geringen Verbreitung von Gerichten aus dieser Gemüsekultur immer noch ein Hobby sind.

Die jüngsten Blütenstände können frisch verzehrt werden, mittlere werden oft eingelegt oder konserviert, große werden gedünstet oder gekocht. Bereits Artischockenblüten sind zu hart und der Geschmack ändert sich nicht zum Besseren.

In der Ernährung werden Artischocken häufig als Beilage für Fleisch- und Fischgerichte verwendet, die verschiedenen Saucen zugesetzt werden.

Artischocke für den weiblichen Körper

  • Aufgrund der großen Menge an Vitamin C wird die Möglichkeit von Brustkrebs verringert.
  • fördert den Beginn der gewünschten Schwangerschaft.
  • Durch den hohen Gehalt an Retinol ist eine gute kosmetische Wirkung möglich. Dies beugt vorzeitiger Hautalterung vor.
  • Die Anwendung wirkt sich positiv aus und normalisiert den Druck in den Beckenorganen.

Bei Männern kann es als therapeutisches und prophylaktisches Mittel sowie als Prostatadenom eingesetzt werden.

Die Nützlichkeit des Artischockengemüses wird nicht nur von der Schulmedizin anerkannt. In den letzten Jahren haben viele bekannte pharmakologische Unternehmen eine Vielzahl von Arzneimitteln hergestellt, darunter Artischocken. Es hat eine positive Wirkung sowohl auf den weiblichen als auch auf den männlichen Körper und verhindert die Entwicklung verschiedener pathologischer Prozesse.

Schweinefleischsalat mit Champignons ist ein ländliches Gericht, das oft auf einem Feiertagstisch im Dorf zu finden ist. Dieses Rezept mit Pilzen, aber wenn Sie wilde Pilze verwenden können, achten Sie darauf, es zu kochen, es wird noch schmackhafter. Es ist nicht nötig, viel Zeit mit der Zubereitung dieses Salats zu verbringen - 5 Minuten, um das Fleisch in die Pfanne zu geben, und weitere 5 Minuten, um es in Scheiben zu schneiden. Alles andere geschieht fast ohne die Teilnahme des Kochs - das Fleisch und die Pilze werden gekocht, gekühlt und eingelegt.

Gurken wachsen nicht nur im Gewächshaus oder Gewächshaus, sondern auch auf freiem Feld. Gewöhnlich erfolgt die Aussaat von Gurken von Mitte April bis Mitte Mai. Die Ernte ist dann von Mitte Juli bis Ende Sommer möglich. Gurken vertragen keinen Frost. Deshalb säen wir sie nicht zu früh. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, ihre Ernte zu bringen und die reichen, gutaussehenden Männer im Frühsommer oder sogar im Mai aus ihrem Garten zu kosten. Es müssen nur einige Merkmale dieser Anlage berücksichtigt werden.

Poliscias - eine großartige Alternative zu den klassischen Buntsträuchern und Gehölzen. Die eleganten runden oder gefiederten Blätter dieser Pflanze bilden eine auffallend festliche Lockenkrone, und ihre eleganten Silhouetten und ihr eher bescheidener Charakter machen sie zu einem hervorragenden Kandidaten für die Rolle der größten Pflanze im Haus. Größere Blätter hindern ihn nicht daran, die Ficuses von Benjamin und Co. erfolgreich zu ersetzen. Darüber hinaus bietet die Poliscias viel mehr Abwechslung.

Kürbis-Zimt-Auflauf ist saftig und unglaublich lecker, ein bisschen wie Kürbiskuchen, aber im Gegensatz zu Kuchen ist er zarter und schmilzt einfach im Mund! Dies ist das perfekte Rezept für süßes Gebäck für eine Familie mit Kindern. In der Regel mögen Kinder Kürbis nicht so sehr, aber Schätzchen zu essen macht nichts. Süßer Kürbisauflauf ist ein leckeres und gesundes Dessert, das zudem sehr einfach und schnell zubereitet wird. Probieren Sie es aus! Du wirst es mögen!

Die Hecke ist nicht nur eines der wichtigsten Elemente der Landschaftsgestaltung. Es erfüllt verschiedene Schutzfunktionen. Wenn zum Beispiel ein Garten von einer Fahrbahn begrenzt ist oder eine Autobahn in der Nähe verläuft, ist eine Hecke einfach notwendig. "Grüne Wände" schützen den Garten vor Staub, Lärm und Wind und schaffen einen besonderen Komfort und ein Mikroklima. In diesem Artikel betrachten wir die optimalen Pflanzen für die Erstellung einer Hecke, die den Standort zuverlässig vor Staub schützen kann.

Viele Kulturen in den ersten Wochen der Entwicklung benötigen eine Spitzhacke (und nicht einmal eine), während andere eine "kontraindizierte" Transplantation benötigen. Um beiden zu "gefallen", können Sie nicht ganz normale Kapazitäten für Setzlinge nutzen. Ein weiterer guter Grund, sie auszuprobieren, ist, Geld zu sparen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie auf die üblichen Schubladen, Töpfe, Bänder und Pillen verzichten können. Und achten Sie auf die nicht traditionelle, aber sehr effektive und interessante Kapazität für Setzlinge.

Gesunde Gemüsesuppe aus Rotkohl mit Sellerie, roten Zwiebeln und Roter Bete ist ein Rezept für eine vegetarische Suppe, die auch an Fastentagen gekocht werden kann. Diejenigen, die sich dazu entschließen, ein paar Kilo mehr abzunehmen, raten mir, keine Kartoffeln hinzuzufügen und die Menge an Olivenöl etwas zu reduzieren (genug 1 Esslöffel). Die Suppe erweist sich als sehr wohlriechend und dick, und in der Post können Sie eine Portion Suppe mit magerem Brot servieren - dann wird es nahrhaft und gesund.

Sicher hat schon jeder von dem beliebten Begriff "Hugge" gehört, der uns aus Dänemark gekommen ist. Dieses Wort wird nicht in andere Sprachen der Welt übersetzt. Weil es viele Dinge auf einmal bedeutet: Komfort, Glück, Harmonie, seelische Atmosphäre. In diesem nördlichen Land ist übrigens die meiste Zeit im Jahr bewölkt und wenig Sonne. Der Sommer ist auch kurz. Gleichzeitig ist das Glücksniveau eines der höchsten (das Land nimmt regelmäßig den ersten Platz im globalen UN-Rating ein).

Fleischbällchen in Kartoffelpüree-Sauce sind einfache Hauptgerichte, die nach italienischer Küche zubereitet werden. Der bekanntere Name dieses Gerichts ist Fleischbällchen oder Fleischbällchen, aber die Italiener (und nicht nur sie) nennen solche kleinen runden Fleischbällchen Fleischbällchen. Schnitzel werden zuerst goldbraun gebraten und dann in einer dicken Gemüsesauce gedünstet - es wird sehr lecker, einfach lecker. Das Füllen für dieses Rezept ist für jedermann verwendbar - Huhn, Rindfleisch, Schweinefleisch.

Die Chrysantheme wird die Königin des Herbstes genannt, weil in dieser Zeit ihre hellen Blütenstände den Garten schmücken. Sie können jedoch Chrysanthemen während der gesamten Saison - von Februar bis Dezember und in beheizten Gewächshäusern - während der Wintermonate anbauen. Wenn Sie den Prozess richtig organisieren, können Sie das ganze Jahr über Pflanzenmaterial und Blumen von Chrysanthemen verkaufen. Dieser Artikel hilft Ihnen zu verstehen, wie viel Aufwand Sie benötigen, um Chrysanthemen in großen Mengen anzubauen.

Hausgemachte Muffins - ein einfaches Rezept mit Feigen, Preiselbeeren und Pflaumen, das selbst von einem unerfahrenen Konditor auf den Tisch kommt. Ein köstlicher Cupcake auf Kefir mit Brandy und getrockneten Früchten schmückt jede Hausparty, und das Backen kann in weniger als einer Stunde zubereitet werden. Es gibt jedoch einen wichtigen Punkt: Die getrockneten Früchte müssen mindestens 6 Stunden in Cognac eingeweicht werden. Ich rate Ihnen, dies am Vorabend der Zubereitung zu tun - sie sind über Nacht gut durchnässt.

Ich denke, jeder kennt die Geschmacksqualitäten und Vorteile von Walnussfrüchten. Sicherlich fragten sich viele Leute, die leckere Kerne aus der Schale zogen: „Soll ich sie auf der Parzelle und aus den Nüssen anbauen, weil sie im Wesentlichen dieselben Samen wie andere Pflanzen sind?“. Es gibt viele Gartenmythen und Legenden rund um den Walnussanbau. Die Hälfte von ihnen ist nicht wahr. Über die Besonderheiten des Walnussanbaus mit einem Nussknödel werden wir in diesem Artikel sprechen.

Luftschnürsenkel des häufigsten adiant Farns wirken schwerelos. Sie unterscheiden sich im Aussehen so stark von den strengen und eleganten Wai der üblichen Gartenfarne, dass die Pflanze nicht von allen als ihr engster Verwandter erkannt wird. Adiantum ist so beliebt, dass es fest in den Listen der anspruchslosesten Kulturen verankert ist. Tatsächlich ist er ziemlich launisch, aber selbst unerfahrene Züchter können es anbauen. Das Wichtigste ist, eine angemessene Pflege für ihn zu schaffen.

http://fgssm.ru/insulation-technology/na-chto-po-vkusu-pohozh-artishok-artishok-vkus-na-chto-pohozh-spirtovaya-nastoika-iz/

Artischocke schmeckt nach. Artischocken-Rezepte. Anwendungsmethoden in der traditionellen Medizin

Artischocke (lat. Cynara) ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die mit Disteln und Astern verwandt ist. Kanarische Inseln und der Mittelmeerraum sind die Heimat der Gemüsekultur. Gleichzeitig ist es in Südamerika, Afrika, Kalifornien, Mitteleuropa, Griechenland, Italien, Australien weit verbreitet. Essen Sie Blätter oder ungeöffnete Blumenkörbe, die nach Walnüssen schmecken.

Heute gibt es 140 Pflanzensorten, von denen die folgenden Arten von Lebensmitteln den größten Nährwert für den menschlichen Körper haben: Artischockensaat (stachelig) und spanische (Cardon), Astrovye-Familien.

Nützliche Eigenschaften der Kultur aufgrund der reichen chemischen Zusammensetzung. Artischocke enthält einen ausgewogenen Satz von Nährstoffen: seltene organische Säuren (Glycolsäure, Glycerinsäure, Chinasäure, Kaffeesäure), Salze von Eisen, Calcium, bis zu 15% Kohlenhydrate, Vitamine C, B1, B2, B3, PP, Phenolverbindung von Cinarin, Inulin.

Die Pflanze wird als hepatoprotektiver, choleretischer Wirkstoff eingesetzt. Darüber hinaus senkt es den Blutzuckerspiegel, normalisiert Stoffwechselprozesse, entfernt Schwermetallsalze und Harnstoff aus dem Körper. Dies ist ein diätetisches Arzneimittel. Es wird bei Gallendyskinesie, chronischem Nierenversagen, chronischer Hepatitis, Cholezystitis und Urolithiasis angewendet. Als pflanzliches Arzneimittel kann es bei Kindern und älteren Menschen angewendet werden.

Überlegen Sie, welche Vorteile und welchen Schaden Artischocken für die Gesundheit haben, für die Anwendung in der Volksmedizin, in der traditionellen Medizin, beim Kochen und bei der Mesotherapie.

Beschreibung

Eine Artischocke (Gemüseblume) ist eine mehrjährige Pflanze mit grünen oder graugrünen, großlappigen Blättern, mit speerförmigen, breitzahnigen Segmenten mit kurzen Stacheln von unten, die zu einer Rosette zusammengesetzt sind. Der Stängel eines grasbewachsenen Individuums ist 50–180 Zentimeter hoch. Wurzellange Rute, überwinternd. Artischockenblütenstände sind Körbe mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern, die mit schuppigen Hüllen bedeckt sind. Samen sind dickflüssig und dickflüssig. Auf massiven Gefäßen stehen röhrenförmige Blüten (blau, lila, weiß). Früchte - groß viereckig, mit einer abgeschnittenen Oberseite oder abgeflacht, bloße Achänen mit einem Büschel.

In ihrem Aussehen ähnelt die Artischocke einem abgerundeten, unreifen Kegel von einer großen Orange zu einer kleinen Nuss.

Wie wächst es?

Für einen erfolgreichen Anbau ist die Fläche unter der Pflanze windgeschützt. Sie muss gut beleuchtet sein und einen fruchtbaren Boden aufweisen, der reich an organischen Stoffen ist. Artischocke liebt reichlich Wasser und Hitze, wenn die Umgebungstemperatur auf minus 1 Grad Celsius fällt, werden die Blumen beschädigt und sterben ab. Vermehrt auf zwei Arten: Wurzelschichten (Pflanze in einem Abstand von 100 Zentimetern voneinander), Samen.

Für reichlich Frucht und intensive Vegetation wird die Pflanze durch Besprühen der Blätter mit einer Mischung aus Holzasche (10 Gramm), Superphosphat (25 Gramm) und Kaliumchlorid (10 Gramm) ernährt. In der Regel wird der Artischockenstrauch im zweiten Jahr „gebären“.

Die Reifung der Knospen ist ungleichmäßig. Die ersten Blütenstiele erscheinen am Ende des Sommers und können nach 14 Tagen geschnitten werden. Artischockenfrüchte werden geerntet, nachdem sich die oberen Flocken des Kegels auseinander zu bewegen beginnen und sich leicht biegen. Das Auftreten von bläulichen Blütenblättern am oberen Ende der Knospe weist auf eine überreife Kultur und eine ungeeignete Verwendung hin.

Die Artischocke sollte mit einem 5 cm langen Stiel geschnitten werden. Die Haltbarkeit solcher Früchte hängt von der Umgebungstemperatur ab und liegt zwischen 2 Wochen und 3 Monaten.

Für medizinische Zwecke werden Blätter, Knospen und fleischige Gefäße von Artischockenkörben während der Blüte geerntet und getrocknet. Junge (kleine oder mittelgroße) Früchte können roh, in Dosen oder eingelegt verzehrt werden, und große Früchte können nur in gekochter Form verzehrt werden, wobei die harten Haare und die Blattspitzen entfernt werden.

Chemische Zusammensetzung

Frische Artischocken - ein Nährstofflager für den menschlichen Körper. Der Kaloriengehalt einer rohen Gemüseblume beträgt nur 28 kcal pro 100 g des gekochten Produkts - erhöht sich auf 53 kcal. Daher sind die rohen Früchte der Pflanze weit verbreitet in der Diät-Menü zur Gewichtsreduktion eingesetzt.

Was schmeckt nach Artischocke?

Die Pflanze hat einen ausgeprägten Geschmack nach Artischocke, Holz und reifer Walnuss.

In den äußeren Blättern der Hülle sind ätherische Öle konzentriert, die der Artischocke einen charakteristischen unreifen Walnussgeschmack verleihen, und in den Blütenständen befindet sich Inulinpolysaccharid, das das Immunsystem stärkt, das Knochenwachstum anregt, Schwermetalle und Radionuklide aus dem Körper entfernt. Dies ist ein gut verdauliches Diätgemüse. Es wird empfohlen, Produkte aus seiner Verarbeitung bei Diabetes als Stärkeersatz zu verwenden.

Die Hauptvorteile von Artischocken sind die Abwesenheit, der Überfluss an nützlichen ungesättigten Fetten, der hohe Gehalt an Ascorbinsäure, Nikotinsäure, Ballaststoffen, Kalium, Mangan, Phosphor.

Nutzen und Schaden

Artischocke ist eine alte Kultur, deren heilende Eigenschaften der Menschheit seit mehr als 5000 Jahren bekannt sind. Es zeigt eine choleretische, harntreibende, antirheumatische Wirkung. Zum ersten Mal begannen Heiler aus Ägypten und Griechenland, die Heilkraft der Pflanze anzuwenden. Frische Früchte wurden verwendet, um Rheuma, Leber, Herz, Skorbut und Ödeme zu beseitigen. Später wurden sie wegen Gicht, Appetitlosigkeit und Gelbsucht behandelt. In der modernen Volksmedizin werden Artischocken verwendet, um Ekzeme, Psoriasis, Arteriosklerose, Urtikaria, Verstopfung, Gallensteinerkrankungen und Wassersucht zu beseitigen. Pflanzenextrakt wird verwendet, um den Körper von giftigen Substanzen zu reinigen.

Brühen aus den Blättern und Blattstielen aktivieren das Zentralnervensystem, senken den Cholesterinspiegel im Blut und die Harnsäure in den Gelenken. Saft Artischocke mit Honig, spülen Sie den Mund mit Rissen auf der Zunge, Stomatitis, Soor.

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze:

  1. Es schützt die Leber vor den schädlichen Wirkungen von Toxinen, verbessert die Regeneration von Organzellen.
  2. Stärkt das Immunsystem.
  3. Beseitigt die Manifestation einer Toxikose bei schwangeren Frauen.
  4. Verbessert die Gallensekretion, verringert das Risiko einer Cholezystitis.
  5. Verhindert vorzeitiges Altern, neutralisiert die schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen auf den Körper, verlängert die Jugend.
  6. Zeigt Schlacken, Toxine, Schwermetalle, Alkaloide, hepatotoxische Substanzen.
  7. Reduziert Cellulite, glättet Falten und beschleunigt das Haarwachstum.
  8. Reinigt und stimuliert die Nieren.
  9. Verbessert den Stoffwechsel, die Hirndurchblutung, beseitigt die Beschwerden nach übermäßigem Essen.
  10. Reduziert das Risiko für Herzkrankheiten, Blutgefäße, Leber und bösartige Neubildungen.
  11. Basen Sie den Körper und reduzieren Sie den erhöhten Säuregehalt im Magen.
  12. Beseitigt den starken Schweißgeruch.
  13. Kämpfe mit Kahlheit, Allergien, Hepatitis, Entzündungen der Gallenblase, Arteriosklerose, Diabetes, Fettleibigkeit, Vergiftung.
  14. Blut nimmt ab.

Artischockensaft ist von besonderem Wert für Männer: Er stärkt die sexuelle Kraft, stärkt die Erektion und steigert die sexuelle Aktivität. Darüber hinaus ist es ein unverzichtbares Werkzeug für Kater. Die Blütenstände der Pflanze zersetzen und neutralisieren Alkohol gut, wirken stark harntreibend. Der Kern und die Flocken von Früchten einer Pflanze, die eine große Menge an Flavonoiden enthält, verhindern wirksam die Onkologie.

Durch innere Veränderungen im Körper (Normalisierung des Nerven-, Verdauungs-, Herz-Kreislauf- und Hormonsystems) wird der Funktionszustand von Haaren, Haut und Nägeln deutlich verbessert.

Trotz seiner vorteilhaften Eigenschaften gibt es Kontraindikationen für die Verwendung von Artischocken:

  • Magengeschwür, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt von Magensaft;
  • Idiosynkrasie (Pflanzenallergie);
  • niedriger Blutdruck;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Stillzeit;
  • Nierenerkrankung.

Können Kinder Artischocken essen?

Für Babys unter 6 Jahren ist es verboten, den Blütenstand "Gemüse" in die Ernährung aufzunehmen. Nach 6 Jahren kann das Produkt unter strenger Aufsicht von Erwachsenen schrittweise in die Kinderkarte aufgenommen werden. Beobachten Sie gleichzeitig die Reaktion des Körpers des Kindes auf eine neue Zutat.

Mögliche Nebenwirkungen der Einnahme sind allergische Reaktionen, Durchfall, Verstopfung, bitterer Geschmack im Mund.

Artischocken werden aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften in der Kosmetik (Mesotherapie), in der Medizin und in der Küche verwendet.

Artischocke während der Schwangerschaft

Nach dem Fazit der Ärzte wirkt sich die Verwendung von Artischocken positiv auf den Körper einer schwangeren Frau aus:

  • stärkt den Körper der Mutter, des Fötus;
  • reduziert die Belastung der Leber, der Gallenblase (aufgrund der Manifestation einer milden harntreibenden Wirkung);
  • gleicht den Mangel an Folsäure in der Nahrung aus;
  • entfernt Giftstoffe;
  • beseitigt die Manifestationen von Toxämie;
  • beseitigt Schwellungen.

Denken Sie daran, dass während der Schwangerschaft Leber, Gallenblase und Magen-Darm-Trakt die größte Belastung für sich selbst darstellen: Aufgrund der erhöhten Konzentration weiblicher Hormone im Blut nimmt die Gallenbildung zu, sodass sich jedes Verdauungsproblem verschlimmern und den Schwangerschaftsverlauf verkomplizieren kann.

Wie Toxämie loswerden?

  1. Gehen Sie mehr im Freien (mindestens 2 Stunden pro Tag).
  2. Trinken Sie Hepatoprotektoren zur Reinigung der Leber, die pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten (Hofitol, Tsinariks, Rostoropsha +, Artischockenextrakt). Nehmen Sie zum Erhalt der Gallenblase einen Sud aus den Blättern oder frischen Artischockensäften, um ein Verstopfen der Gallenwege zu verhindern.

Denken Sie daran, dass nur junges Gemüse roh verzehrt werden kann, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Große Früchte sollten einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Darüber hinaus ist eine Feldartischocke für schwangere Frauen mit niedrigem Blutdruck oder Gastritis verboten. In diesem Fall wird die Pflanze nicht den gewünschten Effekt erzielen und statt Toxikose zu eliminieren, den Gesundheitszustand der zukünftigen Mutter verschlechtern.

  1. Holen Sie sich genug Schlaf, beeilen Sie sich nicht, um gleich nach dem Aufwachen aus dem Bett aufzustehen.
  2. Geteilte Mahlzeiten beachten. Jause alle 2 bis 3 Stunden.
  3. Zum Frühstück essen, Milchprodukte, Obst. Essen Sie keine heißen (nur warmen), würzigen und fettigen Speisen, die Übelkeit hervorrufen. Gib Suppen auf.
  4. Trinken Sie etwas mehr (ab 3 Liter pro Tag).
  5. Stellen Sie sicher, dass sich immer frische Luft im Raum befindet.
  6. Mach keine plötzlichen Bewegungen.
  7. Vermeiden Sie unangenehme Gerüche.
  8. Ruhe.

Eine Schwangerschaft ist eine glückliche Zeit im Leben jeder Frau, in der die werdende Mutter die Geburt ihres Kindes vorwegnimmt. Die Freude über das bevorstehende Treffen kann jedoch die Toxizität verringern, begleitet von Würgen und Übelkeit. Dies ist eine häufige Erkrankung bei schwangeren Frauen, die auf eine Vergiftung des Körpers einer Frau mit schädlichen Substanzen und Toxinen zurückzuführen ist, die durch die Entwicklung des Fötus verursacht werden.

Um unangenehme Symptome zu beseitigen, wird empfohlen, sich während der Schwangerschaft an die richtige Ernährung, die tägliche Routine und die Einnahme von Medikamenten auf Artischockenbasis zu halten, die die Funktion des Verdauungs- und Harnsystems verbessern.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Artischocke hat eine hepatoprotektive, choleretische und harntreibende Wirkung. Es wird in der Volksmedizin verwendet, um Gelbsucht zu behandeln, Gelenkschmerzen zu lindern, schädliches Cholesterin zu senken und den Stoffwechsel zu verbessern.

Gebrauchsanweisung:

  1. Frischer Artischockensaft zur Steigerung der sexuellen Stärke, Libido, Reinigung des Körpers von Alkaloiden, Beseitigung von Wassersucht, Probleme beim Wasserlassen. Zubereitungsart: Die Pflanze fein hacken, die Mischung abseihen. Werfen Sie das Artischockenmark weg und trinken Sie zweimal täglich 50 Milliliter Saft 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Darüber hinaus kann es äußerlich angewendet werden: In die kahlen Stellen einreiben (um die Kahlheit zu stoppen) und auf Bereiche mit Schwitzen auftragen (um den Schweißgeruch zu mildern).
  2. Infusion zur Verringerung der Harnsäure in den Gelenken, schädliches Cholesterin im Blut, verbessern die Arbeit des Zentralnervensystems. Blätter, Artischockenstiele (30 Gramm) mit einem Liter kochendem Wasser bedecken, das Glas mit einem Deckel abdecken, 1 Stunde warten. Nachdem die Mischung infundiert wurde, belasten Sie die Infusion und nehmen Sie zweimal täglich (morgens und abends) 400 Gramm in den Intervallen zwischen den Mahlzeiten ein.
  3. Tee gegen Entzündungen des Verdauungssystems. Es wird wirksam zur Beruhigung der Magen- und Darmschleimhaut angewendet, die durch Salzsäure gereizt wird (insbesondere, wenn sie in erhöhter Menge produziert wird). Um den Entzündungsprozess zu stoppen, müssen Sie Tee (vorzugsweise grün) aufbrühen und eine trockene, gemahlene Artischocke (1,25 Gramm) hinzufügen. Nehmen Sie dreimal am Tag symptomatisch.
  4. Abkochen, um Verstopfung zu lindern und zu beseitigen. Artischockenkörbe (30 Gramm) In einem Liter sauberem Wasser 10 Minuten kochen, abseihen, abkühlen lassen. Fügen Sie der Kräuterlösung das Eigelb eines rohen Eies hinzu, mischen Sie. Die Brühe in 3 gleiche Teile teilen, morgens, mittags und abends einnehmen.
  5. Spülen mit Rissen im Mund, Stomatitis, Zaidah. Artischockenblüten zerdrücken, Saft auspressen, Honig dazugeben. Spülen Sie Ihren Mund regelmäßig mit diesem Getränk aus (5-mal täglich).
  6. Abkochung von Psoriasis, Urtikaria, Ekzemen. 30 Gramm gemahlene Artischockenblätter mit einem Liter Wasser bedecken, 15 Minuten kochen lassen, filtrieren, abkühlen lassen. Nehmen Sie einen sterilen Verband, befeuchten Sie ihn mit dem entstandenen Aufkochen und legen Sie ihn als Kompresse auf die betroffene Haut.

Denken Sie daran, Artischocke ist ein Heilkraut, das Sie vor der Anwendung immer mit Ihrem Arzt über die Sicherheit der Anwendung besprechen sollten. Wie bei jedem Medikament kann es Allergien und eine Verschlechterung der Gesundheit verursachen. Nicht selbst behandeln, da dies nicht immer sicher ist!

Form der Arzneimittelfreigabe

Medikamente auf Artischockenbasis haben eine ähnliche Wirkungsweise, die gleichen Anwendungshinweise, die gleichen Einnahmeregeln. Dies sind starke choleretische Medikamente, die für Menschen mit eingeschränkter Gallenwege, Cholezystitis, niedrigem Blutdruck und akutem Leberversagen kontraindiziert sind.

Artischocken-Formulare:

  1. Injektionslösungen. Wird in der Mesotherapie zur Verbesserung des Hautzustands eingesetzt: Verringerung von Ödemen, Abbau von Fettgewebe, Stimulierung des Lymphflusses, Regeneration der Dermis, Anreicherung mit Nährstoffen.
  2. Tabletten ("Artischocken-Astrapharm", "Hofitol", "Tsinarix"). Normalisieren Sie die Funktion der Leber, reduzieren Sie die Manifestationen von Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, stimulieren Sie den Ausfluss, die Sekretion von Galle, verbessern Sie die Verdauung von Kohlenhydraten, fetthaltigen Lebensmitteln. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Lebertabletten wirken hepatoprotektiv, harntreibend, entgiftend, choleretisch und lipidsenkend. Indikationen zur Anwendung bei chronischer Hepatitis, Intoxikation, unzureichender Nierenfunktion, Dispersion, Gallenflussstörungen, Arteriosklerose, Uraturie, Adipositas, Urolithiasis. Darüber hinaus hilft die Artischocke in Pillen, das durch Alkoholismus geschädigte Lebergewebe wiederherzustellen.

  1. Kapseln ("Cholesinol"). Es ist eine natürliche Phytopräparations-Hybride mit Mariendistel, die antioxidative, membranstabilisierende, antitoxische, choleretische, hypoisotherme und hypocholesterinämische Eigenschaften aufweist. Wie man eine Artischocke in Kapseln nimmt? Trinken Sie 1 Stück für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3 mal täglich für einen Monat.
  2. Resin. Dieser Extrakt aus der Artischocke ähnelt optisch dem Ton und wirkt wohltuend auf den Körper: stoppt Zahnfleischbluten, verbessert die Leberfunktion, senkt den Blutzucker, stärkt das Nervensystem, verbessert die Immunität. Vor der Einnahme wird ein Viertel Teelöffel Artischocke in Form eines Harzes (1,25 Gramm) in 200 Milliliter heißem Wasser gelöst. Die resultierende Lösung wird vor jeder Mahlzeit eingenommen.
  3. Flüssiger Extrakt. Enthält Antioxidantien, die die Zerstörung von Zellen verhindern. Indikiert zur Aufrechterhaltung einer normalen Gallenblase und Leberfunktion. Die Lösung zum Einnehmen wird Erwachsenen verschrieben, 30 Tropfen dreimal täglich, eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. Verdünnen Sie den flüssigen Extrakt vor dem Gebrauch in 100 ml abgekühltem kochendem Wasser. Aufnahmekurs - 4 Wochen.

Basierend auf Artischockenextrakt produzieren sie Sirup für Kinder, der bei der Behandlung von Verstopfung nützlich ist. Es aktiviert die Darmtätigkeit, entfernt Schwermetallsalze, Toxine, Radionuklide und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper. Darüber hinaus ist es indiziert bei chronischen Erkrankungen der HNO-Organe (Otitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Mandelentzündung, Adenoidenentzündung, Pharyngitis), Hypophyse, Hypothyreose, Diabetes mellitus, enzymatischer Insuffizienz der Verdauungsdrüsen. Anwendung: Babys von 1 bis 3 Jahren bis 2,5 Milliliter (0,5 Teelöffel), Kinder von 6 bis 12 Jahren - je 10 ml (1 Esslöffel), Jugendliche unter 18 Jahren - je 15 ml (1 Esslöffel) ) 3 mal am Tag.

Basierend auf den Bewertungen von Ärzten wird die Artischocke jedem gezeigt, der:

  • Arbeiten unter gefährlichen Bedingungen (in der Produktion);
  • raucht;
  • hat einen hohen Cholesterinspiegel;
  • lebt unter schlechten ökologischen Bedingungen (verschmutzte Umwelt);
  • verbraucht Alkohol;
  • leidet unter verminderter Immunität;
  • hat Hautprobleme.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Verdauungsorgane wird empfohlen, vietnamesischen Tee aus Artischocken täglich in Teebeuteln aufzubrauen. Tagesrate - 1 - 2 Tassen Heilgetränk. Um den Geschmack des abgekühlten Aufgusses zu verbessern, können Sie Honig hinzufügen.

Die Dosis und Häufigkeit der Verabreichung hängen vom Alter, dem Körpergewicht und dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollte bei der Einnahme von Arzneimitteln auf Artischockenbasis auf den Konsum von Erfrischungsgetränken, Fruchtsäften und sauren Getränken / Produkten verzichtet werden.

Analoga von Choleretika: "Allohol", "Artikol", "Bilikur", "Hepatophyte", "Phytohepatol", "Holagol".

Kochanwendung

Artischocke ist ein universelles Kraut, das in allen Stadien der Reifung gegessen werden kann. Gemüseblume für einen zarten, nussigen Geschmack. Dies ist eine echte Gourmet-Delikatesse.

Wie Artischocke essen?

Es wird empfohlen, junge Blütenstände frisch, mittelreif - eingelegt oder aus der Dose - und ausgereift - ausschließlich in gedünstetem, gekochtem, gebratenem oder gebackenem Zustand zu verzehren. Durch die Wärmebehandlung der Artischocke wird das Produkt weicher und die Aufnahme durch den Körper verbessert.

Aufgrund des schlechten Geschmacks sollten die offenen Blütenstände nicht zu Gunsten von fleischigen Gefäßen, unteren Wickelreihen, reichhaltigen Rosetten aus basalen Blättern, Blumenkörben, Stielen und Wurzeln angenommen werden.

Beim Kochen werden Nudeln, Brot, Pizza, Salate, Pasteten, Risotto, Desserts, Gelees, Saucen, Beilagen für Fleisch und Fisch mit Artischocken versetzt. Der nussige Geschmack der Pflanze hebt die Eigenheiten des Gerichts positiv hervor und verleiht dem üblichen Omelett sogar herzhafte Noten. Um die frische Artischocke länger zu halten, werden die Blütenstände 5 Minuten lang in mit Essig oder Zitronensaft angesäuertes Wasser getaucht.

Große Früchte mit einem vollständig geformten Kern werden notwendigerweise einer Wärmebehandlung unterzogen.

Gedämpfte Artischocken

Bevor Sie ein Blumengemüse zubereiten, teilen Sie es in einen Stiel und Blütenstände, entfernen Sie das Innere des Korbes ("Bart"), entfernen Sie die Stacheln. Die Pfanne erhitzen, die Früchte 5 Minuten in Butter anbraten. Dann Wasser hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen, bis das Produkt fertig ist. Dies ist eine ausgezeichnete Beilage für Fleisch- und Fischprodukte.

Gebratene Artischocken

Die Blütenstände eine halbe Stunde vorkochen. In zwei Hälften schneiden und in die Pfanne geben. Salz, Gewürze, Pflanzenöl dazugeben und von beiden Seiten goldbraun braten. Es wird empfohlen, dieses Gericht mit frischem Gemüse zu servieren.

Eine frische oder eingelegte Artischocke wird zu Käse, Schinken und Fisch gegeben. Eingemachte Blütenstände werden in Salate, Pizzabeläge eingeführt. Aus großen Früchten werden gefüllte Gerichte hergestellt: Der geformte Kern wird geschnitten, und der leere Raum wird mit Fleisch, Fisch, Hackfleisch oder Gemüse gefüllt.

Artischocke wird mit scharfer Soße gegessen. Gleichzeitig kann es nicht mit Wein abgewaschen werden, da Cinarin, das Bestandteil einer Pflanze ist, die Empfindlichkeit der Rezeptoren der Zunge verändern kann.

Anwendung in der Kosmetik

Artischocke ist eine Pflanze, die eine verjüngende Wirkung auf den menschlichen Körper hat, daher wird sie in der Mesotherapie aktiv als nicht-chirurgisches Mittel zur Korrektur des Gesichts verwendet, Abbildung. Sein Wert liegt in der reichen Zusammensetzung, die beinhaltet: Inulin, Salze, Vitamine, Tsinarin, organische Säuren, Flavonoide, die die Dermis der Frau nähren. Auf der Grundlage von Extrakten aus dem Blütenstand werden hergestellt: Zahnpasta, Reiben, Balsame, Salben, Lotionen, Masken.

Im Interesse der Schönheit einigen sich Frauen auf die subkutane Verabreichung von Artischocken-haltigen Präparaten zur lokalen Beeinflussung des problematischen Körperteils (mit Hilfe von Mikronadeln).

Mit diesem Verfahren (Mesotherapie) lassen sich folgende Ergebnisse erzielen:

  • Cellulite-Reduktion (eine Kombination aus Artischocke und Hyaluroidase oder Alaksatin hat eine starke Lymphdrainage und lipolytische Wirkungen, die die Fettverbrennung in den Oberschenkeln, im Bauch und im Gesäß aktivieren);
  • befeuchtet die Haut;
  • Reduzieren Sie die Entzündung der Dermis und unterdrücken Sie infolgedessen das Fortschreiten der Akne.
  • verhindern Sie Kahlheit, beseitigen Sie Schuppen, regen Sie Haarwachstum an;
  • verbessern Sie den Ton des Gesichtes und machen Sie Knicken glatt;
  • Entfernung von Ödemen aus dem Gewebe (im Bereich um die Augen).

Fazit

Artischocke - eine nützliche essbare Blume, die für ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen, Nährstoffen und einem niedrigen Gehalt an Kalorien und Fett bekannt ist. Die Pflanze zeigt heilende Eigenschaften: Sie unterstützt normale Stoffwechselfunktionen, regt die Verdauung an, entfernt schädliches Cholesterin, verbessert Haut und Haare, zerstört giftige Verbindungen, bekämpft freie Radikale und beugt dem Auftreten von Darmkrebs und Geschlechtsorganen vor.

Damit der Organismus den größtmöglichen Nutzen aus der Artischocke ziehen kann, muss sie während der natürlichen Reifezeit (Frühling, Herbst) ausgewählt werden. Früchte sollten saftige Schuppen haben, die eng beieinander liegen. Kaufen Sie keine welken, schlaffen Blütenstände mit gehärteten braunen Oberblättern.

Am wertvollsten für den menschlichen Körper ist eine Artischocke mit einem noch nicht geformten Kern. In einer solchen Anlage sind die Blütenstände vollständig essbar und erfordern keine vorläufige Wärmebehandlung.

Nehmen Sie Artischocken in das tägliche Menü vorbeugender, therapeutischer Überlegungen auf und schützen Sie Ihre Gesundheit!

Artischocke gilt als kulinarische Delikatesse mit einem raffinierten und einzigartigen Geschmack. Kein Wunder, dass er in europäischen Ländern verehrt wird. Leider ist das Gemüse in Russland nicht sehr beliebt und nur wenige wissen, was es ist und wie es verwendet werden kann. Für diejenigen, die sich für sie interessieren, sind jedoch Informationen über Artischocken, ihre vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen nützlich.

Artischocke - eine mehrjährige Pflanze, gehört zur Familie der Compounds. Seine Heimat ist das Land des Mittelmeers, in dem es heute kultiviert wird. Lieben Sie besonders dieses Gemüse in Italien, in Spanien, in Griechenland, in Frankreich. Es wird auch in Kalifornien (USA), Nordafrika, angebaut.

Die Artischocke ähnelt stark der Distel, deren Verwandter er ist. Es ist eine große, kräftige Pflanze mit langen, federartigen, stacheligen Blättern, die auf der Rückseite mit weißen Haaren bedeckt sind.

Die Artischocke blüht mit großen, bläulich-violetten Blüten, die den Blüten der gleichen Distel oder Klette sehr ähnlich sind, die das böswillige Unkraut kennt. Bevor die Blüte einer Pflanze blüht, hat sie das Aussehen eines großen grünen Zapfens, der aus aneinander gepressten Blütenblättern besteht. Sie haben eine breite Basis und spitze Spitzen, so dass einige von ihnen Hunde ähneln. Diese Eigenschaft spiegelt sich sogar im lateinischen Namen der Artischocke wider - Cynara, was "Hund" bedeutet.

Die ungebrochene Artischockenknospe ist der essbare Teil der Pflanze. Die ungefähre Größe reicht von einem Hühnerei bis zu einer großen Orange. Der Geschmack frischer Artischocken ähnelt einer jungen, unreifen Walnuss, obwohl er bei manchen auch gekochtem Kohl, Spargel und Zucchini ähnelt.

Zusammensetzung, Kaloriengehalt und Nährwert der Artischocke

Eine Artischocke enthält, wie jedes Gemüse, eine Masse von Verbindungen, die für den menschlichen Körper äußerst nützlich sind. 100 g des Produktes enthalten:

  • Proteine ​​- 1,2 g;
  • Kohlenhydrate - 6 g;
  • Fett - 0,1 g

Wasser enthält 90 g Ballaststoffe (Ballaststoffe) - 0,5 g. Der Kaloriengehalt eines Gemüses ist niedrig - 28,2 kcal, daher wird es zu Recht als ein für den diätetischen Verzehr geeignetes Produkt angesehen.

Vitamine in der chemischen Zusammensetzung der Artischocke werden durch die folgenden Verbindungen dargestellt:

  • Ascorbinsäure (C) - 5 mg;
  • Nikotinsäure (PP) - 0,8 mg;
  • Pyridoxin (B6) - 0,2 mg;
  • Riboflavin (B2) - 0,05 mg;
  • Thiamin (B1) - 0,04 mg;
  • Retinol (A) - 20 ug;
  • Folsäure (B9) - 18,5 ug.

Makro- und Spurenelemente:

  • Phosphor (P) - 34 mg;
  • Mangan (Mn) - 0,21 mg;
  • Zink (Zn) - 0,29 mg;
  • Jod (I) - 2 ug;
  • Magnesium (Mg) - 9 mg;
  • Calcium (Ca) - 15 mg;
  • Kupfer (Cu) - 135 µg;
  • Kalium (K) - 238 mg;
  • Eisen (Fe) - 0,4 mg.

Darüber hinaus sind in Artischocken auch bioaktive Substanzen wie Flavonoide, Cinarin, Inulin, Silymarin, Cinaropicrin enthalten, die ihm medizinische Eigenschaften verleihen. Der Nährwert von Artischocken besteht aus leicht verdaulichen Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen, Ballaststoffen, die der Körper für eine normale Verdauung benötigt.

Nützliche Eigenschaften der Artischocke für den menschlichen Körper

Artischocke normalisiert den Stoffwechsel, senkt den Blutzucker und ist daher sehr nützlich bei Diabetes. Es reinigt auch den Körper und entfernt Giftstoffe und Schwermetalle. Es hat eine harntreibende und choleretische Wirkung, es ist ein ausgezeichneter Hepatoprotektor, daher wird es als gutes Mittel zur Vergiftung verwendet. Die Artischocke schützt die Leber bei Gelbsucht, sie wird in der postoperativen Phase bei Erkrankungen der Nieren und der Leber verschrieben.

Der Nutzen der Artischocke für die Gesundheit der Haut äußert sich in ihrer therapeutischen Wirkung bei verschiedenen Krankheiten: Dermatitis, Ekzem, Psoriasis, Hautausschlag. Darüber hinaus erhält das Gemüse den Zustand der Haut in einem jungen und attraktiven Zustand, so dass jede Frau in dieser Hinsicht hilfreich sein wird. Es hat auch eine gute Wirkung auf Knochen und Zähne.

Eine Infusion von Artischockenblättern hilft gegen Autoimmunerkrankungen: Rheuma, Arthritis, es wird verwendet, um die betroffenen Gelenke zu schleifen, auf die es eine lokalanästhetische Wirkung hat. Er hat auch einige Anti-Tumor-Eigenschaften: Bei oraler Anwendung stoppt er das Wachstum von Tumoren und beseitigt sie sogar.

Gemüse ist gut zur Behandlung von Arteriosklerose geeignet, da es die Ansammlung von überschüssigem Cholesterin im Blut verhindert, die Blutgefäße reinigt, die Funktion des Herzens verbessert, die Hirndurchblutung normalisiert und Schlaganfälle verhindert.

Auch werdende Mütter sollten dieses exotische Gemüse nicht übersehen. Artischocke während der Schwangerschaft:

  • verhindert und beseitigt Toxikose;
  • stärkt die Organismen der Mutter und des ungeborenen Kindes;
  • trägt zur richtigen Entwicklung des Fötus bei;
  • Verbessert die Verdauung, beseitigt Verstopfung, charakteristisch für diesen Zeitraum.

Daher liegt der Nutzen von Gemüse für Frauen, die ein Kind gebären, auf der Hand. Bei Männern, in deren Ernährung er sich befindet, treten seltener Potenzprobleme auf, seltener entwickeln sich Pathologien der Prostata.

Nützliche Artischocke und zur Gewichtsreduktion. Kalorienarm können Sie es essen, auch voll, ganz zu schweigen von denen, die Gewicht haben, liegt innerhalb der normalen Grenzen.

Der unbestreitbare Nutzen dieser Pflanze wird von beiden Medikamenten anerkannt - dem Volk und dem Beamten, auf deren Grundlage die pharmazeutische Industrie Medikamente herstellt. Sie behandeln, beugen vielen Krankheiten vor und normalisieren auch die Prozesse im Körper.

Artischocke beim Kochen

Wenn Sie Artischocken zum Kochen kaufen, ist es besser, große Knospen mit gut haftenden Schuppen von leuchtender Farbe zu wählen. Und es ist besser, Blütenstände mit verhärteten, verlorenen Farbfrischen und Flecken zu vermeiden.

Artischocken können mit vielen leckeren, gesunden Gerichten zubereitet werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Gemüse zu kochen: Sie werden einfach gekocht oder frittiert, mit Balsamico-Essig und Olivenöl eingelegt, gesalzen, mit einer Mischung aus geriebenem Käse, würzigem Gemüse, Schinken, Brot, Knoblauch gefüllt und in einer Pizza mit Pilzen und Oliven gefüllt für Kuchen. Und selbst Gelee und Tee zubereiten.

Darüber hinaus können Sie folgende kulinarische Meisterwerke zubereiten:

  • Artischocken mit Kartoffeln und Fleisch;
  • Hühnersuppe mit Eiern, Kräutern, Sahne;
  • gekochte Blütenstände zu Fisch oder Fleisch;
  • Salat mit Käse und marinierten Artischocken;
  • Gebackenes Gemüse mit Karotten, Zwiebeln oder mit Käse und Ei.

Die folgenden Produkte sind perfekt mit Artischocken kombiniert:

  • Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Erbsen, Tomaten;
  • Champignons;
  • Zitronen, Granatäpfel;
  • Spinat, würzige Kräuter: Dill, Minze, Basilikum, Petersilie;
  • saure Sahne, Sahne;
  • Öl aus Oliven, Sonnenblumen, Sahne;
  • Mayonnaise, Sojasoße;
  • Hartkäse;
  • Truthahn, Rindfleisch, Fisch, Lamm, Huhn;
  • trockener Weißwein;
  • Pinienkerne und Rosinen;
  • Trauben, Oliven, Oliven;
  • Muskatnuss, schwarzer Pfeffer, Sesam.

Wie Sie sehen, reichen die Zutaten aus, um Artischocken aus köstlich leckeren Gerichten herzustellen.

Artischocke in der Kosmetik

Wenden Sie dieses Gemüse in der Kosmetik an. Am häufigsten wird es in Form von Extrakten verwendet, die in der Zusammensetzung von Industriekosmetika enthalten sind. Die Artischocke wirkt sich positiv auf junge und gealterte Haut aus. Es behält seine Elastizität, regeneriert, pflegt, spendet Feuchtigkeit und behält seine Farbe.

Nicht minder nützlich sind hausgemachte Artischockenkosmetika. Wenn Sie zum Beispiel eine gehackte Masse Gemüse, etwas Zitronensaft und Olivenöl mischen, erhalten Sie eine gute Gesichtscreme. Oder Sie machen es noch einfacher - geben Sie einfach ein paar Tropfen Artischockenextrakt in die fertige Creme oder Lotion, Haarmasken.

Artischocke in der Kosmetik wird in einem seiner Bereiche - Mesotherapie verwendet. Darauf basierende Injektionen werden verwendet, um Fettablagerungen und Cellulite zu beseitigen.

Anwendungsmethoden in der traditionellen Medizin

Artischockenblatt-Tee

Dies ist ein einfaches und erschwingliches Werkzeug zur Heilung und Reinigung des Körpers. Es kann sowohl zur Vorbeugung als auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Die vorteilhaften Eigenschaften von Artischockentee ermöglichen die Verwendung bei der Behandlung von Diabetes mit Problemen des Herz-Kreislauf-Systems. Es normalisiert die Verdauung, reguliert den Stuhl, lindert Verstopfungen, beseitigt Entzündungen verschiedener Ursachen und zerstört Krankheitserreger. Männer können es trinken, um die Potenz zu erhöhen und die Entwicklung von Prostatitis und Adenom zu verhindern, und Frauen, um den Alterungsprozess zu verzögern.

Fertiger Tee in Fachgeschäften gekauft oder eigene Rohstoffe beschafft. Um ein gesundes Getränk zuzubereiten, nehmen Sie:

  • 1 EL. Wasser;
  • 1.5 Art. l trockene Blätter.

Sie werden mit kochendem Wasser übergossen und 3-5 Minuten ziehen gelassen. Trinken Sie dreimal täglich Artischockentee vor oder nach den Mahlzeiten. Fügen Sie in einer warmen (nicht heißen) Flüssigkeit etwas Honig hinzu, falls gewünscht. Sie können es mit normalem Zucker sowie in seiner natürlichen Form verwenden.

Alkoholtinktur aus Blättern

Dieses Artischockenmittel hat besondere heilende Eigenschaften. Es hilft, die Symptome von Allergien zu bekämpfen, ist ein Hepatoprotektor, stimuliert die Produktion von Galle, reduziert Fermentationsprozesse im Darm. Die Akzeptanz von Tinkturen hilft dabei, Salze und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Es wirkt harntreibend und antioxidativ.

Das Medikament wird zur Behandlung von:

  • Herzkrankheiten, Rheuma, um den Appetit anzuregen;
  • um die Funktionen der Leber und des Darms aufrechtzuerhalten, reinigen Sie die Nieren;
  • Ekzeme, Juckreiz, Psoriasis, Neurodermitis, Zaidah;
  • die Stoffwechselvorgänge im Körper zu normalisieren und das Gewicht zu stabilisieren.

Zur Herstellung der Tinktur benötigen Sie 50 g getrocknete Rohstoffe pro 100 g 70% igem Alkohol. Die Komponenten werden gemischt und darauf bestanden, dann filtriert. Nehmen Sie das Arzneimittel dreimal täglich ein und verdünnen Sie dabei 1 EL. l Mittel in 0,5 Tassen Wasser. Sie können auch fertige Tinktur in der Apotheke kaufen.

Infusion von Blütenständen

Es wird für die gleichen Probleme wie Artischockentinktur verwendet. Bereiten Sie das Arzneimittel jeden Tag vor, da es nicht lange gelagert wird. So machen Sie eine Infusion:

  • nehmen Sie 40 g Artischockenblütenstände;
  • Rohstoffe werden gewaschen und zerkleinert;
  • Fruchtfleisch gießen 1 Liter kochendes Wasser;
  • ziehen lassen und abkühlen lassen.

Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich in der gleichen Dosis von 200 ml ein.

Frischer Saft

Eine nützliche und hochwirksame Medizin ist Pflanzensaft. Es wird aus oberirdischen Teilen von Artischocken gewonnen, die in einem vorbereiteten, gereinigten und gewaschenen Fleischwolf gemahlen werden. Die Masse wird durch mehrere Mullschichten gepresst. In kleinen Portionen zubereiten, Brühe im Kühlschrank lagern. Nehmen Sie das Medikament morgens und abends 50 ml ein.

Artischockensaft ist nützlich bei Arteriosklerose, Herzerkrankungen, Leber, Nieren, Magen-Darm-Trakt. Es ist auch angezeigt bei Potenzproblemen bei Männern, bei der komplexen Behandlung von BPH, bei Vergiftungen durch Alkohol und andere toxische Substanzen, bei Ödemen und bei Hyperhidrose.

Die äußere Anwendung von Saft ist im Anfangsstadium der Alopezie wirksam. Zur Behandlung wird das Medikament in Problemzonen eingerieben, was das Haarwachstum stimuliert und das Auftreten von Kahlheit verhindert. Der Kurs dauert 15-20 Tage.

Frischer Saft mit natürlichem Honig hilft bei Stomatitis und anderen Verletzungen der Mundschleimhaut. Es wird verwendet, um bis zu 5 Mal pro Tag zu spülen. Raucher, ehemalige Liebhaber alkoholischer Getränke und Menschen, die in ökologisch ungünstigen Gegenden leben, können das Produkt für Gesundheitszwecke verwenden.

Vorteile von Artischockenextrakt und Extrakt

Diese Medikamente helfen bei der Bekämpfung von Leber- und Nierenerkrankungen aufgrund von regenerativen, choleretischen und harntreibenden Wirkungen. Sie sind wirksam gegen Schweregefühl im Magen, Aufstoßen, Übelkeit und Blähungen. Sie werden zur Beseitigung von Akne, Urtikaria und zur Reinigung des Körpers von toxischen Ansammlungen verwendet. Sie tragen zur Stabilisierung des Gewichts bei Adipositas bei und werden zur Vorbeugung der Entwicklung und komplexen Behandlung von Tumoren während einer Intoxikation oder Dermatitis empfohlen.

Gekapselter Artischockenextrakt wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu je 2-3 Stück eingenommen. auf einmal. Die Medizin in Tabletten - 2 Stk. 2 mal am Tag. Eine Behandlung dauert einen Monat. Dann machen sie eine Pause von 10 Tagen, bei Bedarf wird die Therapie fortgesetzt.

Artischockenextrakt 5-7 Tropfen, dreimal täglich in Wasser verdünnt. Oder lösen Sie 100 ml des Arzneimittels in 1 Liter Wodka und fügen Sie etwas Honig hinzu. Einmal mit 15 ml Geld. Zur Behandlung von Krankheiten, zur Gewichtsreduktion, zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur allgemeinen Reinigung des Körpers.

Schaden und mögliche Gegenanzeigen

Artischocken sind in den meisten Fällen vorteilhaft. Für einen gesunden Menschen kann der Schaden durch Essen nur auf eine unsachgemäße Zubereitung des Produkts zurückzuführen sein. Gleiches gilt für den Einsatz von Arzneimitteln auf Artischockenbasis. Vor der Anwendung sollten mögliche Gegenanzeigen in Betracht gezogen werden.

Es gibt Blütenstände in Rohform, die nur klein sein können. Nach der Wärmebehandlung sollten mittlere und große Proben verwendet werden. Sie sind schwerer, daher können sie schlecht im Magen verdaut werden, was zu Beschwerden und Frustrationen führt. Und die blühenden, geöffneten Steckdosen sind überhaupt nicht vorbereitungspflichtig. Sie sind nicht mehr essbar.

Artischockenpräparate sind kontraindiziert:

  • stillende Frauen;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff;
  • bei einigen akuten und schweren Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Nieren;
  • mit der Diagnose von Hypotonie.

Bevor Sie Tee, Geschirr und vor allem Medikamente auf Artischockenbasis einnehmen, sollten Sie sich daher zunächst an Ihren Arzt wenden. Selbstmedikation kann gefährlich sein.

Während Sie zwischen den Schaltern auf dem Markt spazieren, beobachten Sie eine riesige Auswahl an Obst und Gemüse aller Art. Darunter sind die bekannten Äpfel, Pflaumen, Gurken usw. Aber es gibt Leute, die es schwierig finden, den genauen Namen vom ersten Mal an zu nennen. Eine davon ist die Artischocke. Ein wunderschönes Gemüse, das in den Mittelmeerländern wächst, wird Sie zweifellos mit seinem einzigartigen Geschmack und Aroma überraschen. Lesen Sie weiter unten, was eine Artischocke ist und womit sie gegessen wird.

Gemüse oder Obst?

Artischocke ist in Italien am populärsten. Dort wird es für die Produktion und den Export in verschiedene Länder der Welt angebaut. Übersetzt aus dem italienischen bedeutet der Name der Pflanze "Tannenzapfen". Dieses Land ehrt die Artischocke so sehr, dass es jedes Jahr ein Festival zu seinen Ehren veranstaltet.

Obwohl die Artischocke sehr leicht mit einem großen Klumpen zu verwechseln ist, handelt es sich um eine Blume, deren engste Verwandte Kamille und Löwenzahn sind. Und so weit es in unserem Land üblich ist, sie als Unkraut zu betrachten, ist es unter Australiern so üblich, Unkrautartischocken zu betrachten.

Australisches Unkraut

Artischocke - mit geradem langem Stiel und breiten Blättern. An der Basis, näher an der Wurzel, ist die Pflanze dicht mit weißen Haaren besetzt. Unter günstigen Bedingungen kann die Pflanze eineinhalb Meter hoch werden. Stellen Sie sich eine Distel vor, um besser zu verstehen, was Artischocke ist. Es sieht aus wie eine Artischocke während der Blüte. Nur ein Überseegemüse ist viel massiver, weit verbreitet und hat viele Blätter.

Die Pflanze ist ziemlich sonnenliebend und das trockene Klima passt am besten dazu. Daher bevorzugt es Länder mit minimalem Niederschlag, wie Australien, Italien, Frankreich, Spanien usw. Es gibt ungefähr 10 Arten von Artischocken, aber Spanisch wird als die beliebteste Sorte angesehen.

Was ist essbar drin?

Viele interessieren sich für die Frage: "Wie ernähren sich Artischocken und welche Pflanzenteile können gegessen werden?" Wird hauptsächlich zum Kochen von ungeblasenen Blumen verwendet, die wie ein Korb aussehen. Äußerlich ist es vollständig mit fleischigen Schuppen bedeckt. Der durchschnittliche Durchmesser dieses Korbes beträgt 10 cm. Die Farbe ist hellgrün und hellgrün. Darüber hinaus ist es in Vietnam, Rumänien und Mexiko üblich, Tee aus Blättern, Stielen und Artischockenwurzeln zuzubereiten. In Italien wird es zur Herstellung von Likör verwendet.

Artischocke hat einen eher eigenartigen Geschmack. Wie es aussieht, werden Sie nicht sofort antworten. Aber mehr Feinschmecker neigen dazu, es mit grünen Erbsen zu vergleichen.

Entstehungsgeschichte

Die erste Erwähnung als Gemüse stammt aus dem 8. Jahrhundert vor Christus. Aufzeichnungen über die Verwendung von Artischocken in Lebensmitteln fanden sich auch in den alten Römern und Griechen. Sie wussten bereits gut, wie man Artischocken kocht, und schafften es sogar, sie mit verschiedenen Zusätzen und Gewürzen leer zu machen.

Der eigentümliche Geschmack der Artischocke war damals so erhaben, dass Gedichte darüber geschrieben wurden. Dies sind insbesondere die Dichter der Vergangenheit Alkay und Hesiod. Benutzte Artischocke frisch oder gekocht, gekleidet mit verschiedenen Soßen. Überraschenderweise konnten sich nur reiche Leute dieses lang anhaltende Blumengras zum Mittagessen leisten.

Der Schriftsteller des antiken Roms Plinius über das, was eine Artischocke ist, schreibt nicht nur als Delikatesse für Feinschmecker, sondern auch als Medizin. Medizin und Wissenschaft sind sich auch ihrer aphrodisierenden Eigenschaften bewusst.

Im Mittelalter verbesserten die Araber den Anbau von Artischocken und verbreiteten das Produkt auf breiter Basis. Es fängt an, in fast jedem Haushaltsanschlag zu wachsen. Später nahmen die Niederländer und die Belgier den Fall auf. Sie veredelten die Pflanze so sehr, dass sie sie sogar dem königlichen Hof lieferte.

Artischocke als Medizin

Zum ersten Mal wurden die medizinischen Eigenschaften der Artischocke im 16. Jahrhundert von dem aus Italien stammenden praktizierenden Arzt und Biologen Pietro Mattioli erwähnt. Er argumentierte, dass man mit den Wurzeln der Pflanze unangenehme Körpergerüche loswerden könne. Zu dieser Zeit war es ein echtes Problem. Zusammen mit diesem begann die Artischocke als wirksame Galle und Diuretikum verwendet zu werden. Diese Eigenschaften sind heutzutage von Wissenschaftlern längst bestätigt worden. Alles dank der Anwesenheit der chemischen Komponente Tsinarina. Das meiste davon befindet sich im Fruchtfleisch und im Stiel, auch wenn getrocknete Artischocken verwendet werden.

Darüber hinaus enthält die Pflanze die bioaktiven Flavonoide Luteolin und Apigenin, die in der Lage sind, Krebs vorzubeugen. Die gesamte antioxidative Kapazität von Artischockenblüten erreicht die höchsten Raten unter Gemüse.

Bei welchen Krankheiten ist es gut, Artischocken zu essen?

  • Lebererkrankung.
  • Verstopfung.
  • Diabetes
  • Atherosklerose.
  • Psoriasis
  • Ekzem.
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Daher ist die Verwendung von Artischocken im Winter so wünschenswert, wenn der Körper am meisten mit Spurenelementen und Vitaminen gefüttert werden muss.

Sie können Tee aus der Pflanze brauen. Wie man Artischocken macht? Getrocknete Blätter (1-1,5 TL) in ein Glas Wasser mit einer Temperatur von 70-80 ° C gießen, 5 Minuten einwirken lassen, ggf. durch ein Sieb passieren.

Wie wählt man eine gute Artischocke?

Sie haben bereits gelernt, was eine Artischocke ist. Nun müssen Sie herausfinden, worauf Sie bei der Auswahl achten müssen und wie lecker es ist, sie zuzubereiten.

Das erste, was Sie bei der Auswahl einer Artischocke überprüfen sollten, ist die Farbe. Gutes Frühgemüse sollte grün sein. Haben Sie später einen lila Farbton. Wählen Sie die Knospen, die schwerer und höher sind, mit Schuppen, die gut am Kern befestigt sind. Die Größe spielt keine besondere Rolle. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie wissen, wie man es kocht.

Eine andere Sache ist mit dem Alter des Fötus - je jünger es ist, desto zarter und schmackhafter ist es. Artischocken reifen im Februar in Italien und ihre Sammlung endet Anfang April. Die Ernte des Gemüses erfolgt in mehreren Reifungsstufen. So stellt sich heraus, dass die erste Ernte am leckersten ist. Wir kommen also zu der Frage, wie Artischocken gegessen werden.

Was ist schmackhafter?

Das junge Gemüse, das im Februar geerntet wurde, ist unglaublich zart. Die Größe solcher Pflanzen ist nicht mehr als ein Hühnerei. Sie können sie ganz und sogar roh essen. Leider reagieren diese Früchte schlecht auf den Transport. Daher sind im Supermarkt junge Artischocken kaum zu finden.

Konservierte Artischocken haben auch einen besonderen Geschmack. Hierfür passen Knospen mittlerer und kleiner Größe. Italiener legen dieses Gemüse in Meerwasser oder Olivenöl ein und würzen es mit Gewürzen und Kräutern. Für Touristen und Besucher ist ein solches Gericht eine echte Delikatesse. Nachdem Sie es versucht haben, fällt es Ihnen schwer, sich für den Rest Ihres Lebens nicht in eine Artischocke zu verlieben.

Großformatiges Gemüse wird erst nach Wärmebehandlung verzehrt. Nachdem die Blume geschnitten ist, beginnt sie sofort, ihr raffiniertes Aroma und ihre Eigenschaften zu verlieren. Daher ist es ratsam, es so schnell wie möglich zu kochen.

Artischocken im Land

Es wird angenommen, dass die Haltbarkeit der geschnittenen Früchte im Kühlschrank etwa eine Woche beträgt. Deshalb finden sich in den Betten unserer Sommerbewohner zunehmend Artischocken. Obwohl es viel Mühe kostet, eine Ernte zu erzielen, ist das Ergebnis es wert. Immerhin handelt es sich um eine mehrjährige Pflanze, die bei Erfolg bis zu 10 Jahre lang Früchte trägt. Ein Gemüsestrauch produziert durchschnittlich bis zu 10 Fruchtzapfen. Dies bedeutet, dass nur 6-7 Büsche Artischocken ausreichen, um die ganze Familie mit Gemüse zu versorgen.

Unbestreitbare Argumente, ob man im Land Früchte anbauen soll, sind ihre vorteilhaften Eigenschaften. Darüber hinaus sind die meisten von ihnen in Blättern und Wurzeln enthalten. Auf diese Weise können die Früchte sicher für die Zubereitung einer Vielzahl von schmackhaften und gesunden Gerichten verwendet werden, und der Rest der Rohstoffe wird zur Verwendung während einer Krankheit getrocknet. Mach es während der Blüte. Sie können den Trockner benutzen und in einen Luftzug zerlegen.

Kochen

Jemand anders und die Italiener wissen mit Sicherheit, wie man Artischocken macht. Sie werden als separate und als kalte und warme Beilage serviert. Aus Gemüse werden verschiedene Salate, Kuchen und Pizza hergestellt. Sie werden hinzugefügt, um Eintöpfen und Pasten einen besonderen Geschmack zu verleihen. Mit diesem filigranen Blumengemüse wird sogar Brot gebacken und süße Gerichte zubereitet.

Um die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich zu ziehen, stellen die Gastronomen Artischockenkörbe am Eingang ihrer Einrichtung ab. Dies legt nahe, dass Sie im Restaurant Gerichte mit diesem exotischen Unkraut probieren können.

Wie man Artischocke isst

Viele Menschen, die zum ersten Mal ein wunderbares Gemüse gesehen haben, fragen sich, wie sie es zubereiten sollen und vor allem, wie sie es richtig essen sollen. Es ist jedoch nicht so beängstigend, wie es zunächst scheint. Sogar die Gebildeten essen Artischocken mit den Händen. Kleine Knospen können vollständig in den Mund gesteckt werden, und diejenigen, die größer sind, können in separate Blütenblätter unterteilt werden. Zu große Früchte werden nicht frisch serviert, sondern vorgekocht oder aus ihnen ein separates volles Gericht zubereitet. Sprechen Sie separat darüber, wie die Artischocke gekocht wird.

Das Gemüse kochen

  1. Nehmen Sie einen größeren Topf, wenn Sie mehrere Früchte haben, und von mittlerer Größe, wenn Sie eine Knospe haben. Während des Kochens sind die Artischocken sehr weich. Damit fertiges Gemüse nicht an Appetit verliert, müssen Sie es sorgfältig besorgen. Deshalb ist es besser, ihnen mehr Platz zum Kochen zu geben.
  2. Mit Wasser bedecken und ca. 45 Minuten kochen lassen. Verwenden Sie ein Messer, um die Bereitschaft zu überprüfen. Es sollte ohne Widerstand in die Blume eindringen.
  3. Das fertige Gemüse in kaltes Wasser legen und in ein Sieb abtropfen lassen. Es ist notwendig, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.
  4. Die zubereiteten Artischocken auf einen tiefen Teller geben und mit der Sauce servieren.
  1. Zum ersten Mal wurden Artischocken von französischen Köchen gekocht, woraufhin das Produkt in der ganzen Welt als etwas Erstaunliches und sehr Leckeres bekannt wurde.
  2. In der Antike gab es in Rom die Meinung, dass diese Blume als starkes Aphrodisiakum die Geschlechtsmerkmale zukünftiger Kinder irgendwie beeinflussen kann.
  3. Wissenschaftler aus Spanien haben herausgefunden, wie man aus Artischocken Energie gewinnt. In Zukunft planen sie den Bau von Unkrautbehandlungsanlagen. Um eine Bevölkerung von 60.000 Menschen mit elektrischer Energie zu versorgen, werden etwa 100.000 Tonnen Artischocken benötigt.
  4. In verschiedenen Ländern der Welt organisieren sie Festivals zu Ehren dieses Naturwunders. Während der Feier tanzen die Teilnehmer der Show, singen, nehmen an verschiedenen Wettbewerben teil und kosten natürlich Artischockengerichte.

Artischocke ist eine echte Delikatesse, mit der Sie Gäste überraschen und als schöne Gastgeberin bekannt werden können. Sein Geschmack wird ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Wenn Sie dieses fantastische Gemüse in Ihrem Garten anbauen, werden Sie nicht nur Eigentümer einer Delikatesse aus Übersee. Sie können es zum Zwecke der Natur verwenden und die Anwesenden mit einem originellen Bouquet überraschen.

Heute kennt die Wissenschaft viele verschiedene Pflanzen. Unter ihnen gibt es viele, die dank ihrer einzigartigen Eigenschaften dem menschlichen Körper zugute kommen. Eigenständig sind Pflanzen, deren Verwendung nicht nur auf medizinische Zwecke beschränkt ist. Viele oft beim Kochen verwendet. Das größte Interesse sind jedoch die Pflanzen, mit denen Sie die Immunität stärken und das Wohlbefinden verbessern können. Einer der hellsten Vertreter solcher Pflanzen ist eine Artischocke, über deren Eigenschaften nicht einmal alle erfahrenen Gärtner Bescheid wissen.

Für unser Land ist die Artischocke eine exotische Pflanze. Wenn er von einer Person gesehen wird, die mit einer Artischocke nicht vertraut ist, erkennt er sie möglicherweise nicht, da diese Pflanze wie eine ungeöffnete Knospe einer Aster oder ein Stück Grün aussieht.

Eine Artischocke ist eine mehrjährige Pflanze, die die Familie der Disteln und Mariendisteln repräsentiert. Während des Entwicklungsprozesses bildet sich ein bis zu 2 m hoher Strauch. Bei erwachsenen Pflanzen reifen am Ende der Vegetationsperiode ganz oben Nadelkörbe.

Trotz der Tatsache, dass die Artischocke eine wärmeliebende Pflanze ist, behält sie ihre Vitalität bei kleinen Temperaturabfällen und sogar milden Frösten. Zapfen können gegessen werden: Nach ihrem Geschmack ähneln sie einer unreifen Walnuss.

Die gesammelten Früchte müssen während der Woche verwendet werden, da sie sonst ihren ursprünglichen Geschmack sowie ihre heilenden Eigenschaften verlieren. Der wertvollste Teil der Artischocke ist tief genug, also muss man sich sehr bemühen, dorthin zu gelangen. Dazu muss es außen und innen gereinigt und anschließend alle darin befindlichen Zotten entfernt werden. Infolgedessen sollte anstelle einer grünen Beule nur der zentrale Teil übrig bleiben, der einen sehr raffinierten Geschmack hat.

Die Artischocke umfasst etwa 140 Arten, von denen nur 40 als wertvoll gelten, und hat eine 5000-jährige Kulturgeschichte. Die ersten Erfahrungen in der Kultivierung machten die Römer, und nach ihnen trafen die Griechen und Ägypter die Pflanze. Heute wird es in verschiedenen Teilen der Welt angebaut. In Südamerika und Australien gilt die Pflanze als Unkraut, wie es in diesen Ländern weit verbreitet ist.

Die besten Ergebnisse im Artischockenanbau erzielten die Franzosen, Italiener, Spanier, Griechen und Amerikaner. Ihre Sorten haben nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack, sondern auch diätetische Eigenschaften. Moderne Sorten bilden Früchte, die zu jedem Zeitpunkt der Reifung verzehrt werden können.

Junge Knospen werden gerne gegessen und Früchte, die die volle Reife erreicht haben, werden zum Einlegen und Einmachen verwendet. Um große Früchte zu genießen, muss man sie zuerst verarbeiten: Dafür schneiden sie die Mitte aus. Wenn die Höcker Zeit zum Öffnen hatten, werden sie für den Verzehr ungeeignet.

Konservierte, rohe und in Essig eingelegte Früchte, die oft in vielen Salaten enthalten sind, sind beim Kochen weit verbreitet. Gekochte Artischocken können als Beilage oder als separates Gericht verwendet werden. Es kann auch als Füllung für die Zubereitung von Kuchen, Pizza, Desserts usw. verwendet werden.

Nützliche Eigenschaften

Artischocke wird für seine heilenden Eigenschaften geschätzt. Bei regelmäßiger Anwendung kann es die Verdauung normalisieren und den Stoffwechsel verbessern. Es ist auch nützlich, weil es die Regeneration von Leberzellen fördert, die Toxinen ausgesetzt sind, indem es abgestandenes Essen isst.

Ein einzigartiges Gemüse ist seine Fähigkeit, verschiedene Toxine und Salze auszuscheiden. Wenn die Artischocke häufig in der Nahrung vorhanden ist, hilft dies, die Aktivität der Gallenblase zu normalisieren, wodurch eine ordnungsgemäße Produktion der Galle sichergestellt wird. Bekannt ist die choleretische Wirkung dieser Pflanze. Daher kann es nicht nur von Kranken, sondern auch von Gesunden konsumiert werden, wodurch die normale Nierenfunktion erhalten bleibt.

Die Früchte der Pflanze haben ausgeprägte antioxidative Eigenschaften. Bei Verwendung verbessert es die Verdauung von fetthaltigen Eiweißnahrungsmitteln, verlangsamt die Entwicklung von Arteriosklerose und Cholezystitis.

Weitere Merkmale der Artischocke sind Eigenschaften:

  • niedrigerer Blutzuckerspiegel;
  • verlangsamen die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Vor vorzeitiger Zellalterung schützen.

Nach den Ergebnissen der Forschung wurde bekannt, dass die Artischocke Substanzen enthält, die Krebs widerstehen können und auch den Zustand von Bilirubin verbessern. Als Teil der Pflanze gibt es spezielle Substanzen, die den Cholesterin- und Glucosespiegel im Blut senken.

Schon in der Antike waren die heilenden Eigenschaften von Artischocken bekannt. Ein wirksames Mittel wurde als Pflanzenextrakt angesehen, der dazu beitrug, den Zustand von Menschen zu lindern, die unter Weinen und schuppigem Mangel leiden, sowie andere Hautkrankheiten. Mit Hilfe der aus dieser Pflanze hergestellten Brühe kann eine Person von Übelkeit und Blähungen befreit und der Schweregrad des Verdauungstrakts verringert werden.

Es wird angenommen, dass ein Gemüse bei Haarausfall helfen kann. Dieser Effekt ist mit frischem Saft verbunden, der in die Kopfhaut eingerieben werden sollte. Nach einer vollständigen Behandlung mit fünf Masken können Sie positive Veränderungen in Form eines beschleunigten Haarwachstums erzielen.

Eine Artischocke kann einen Katerzustand lindern. Verwenden Sie dazu die Blätter, die mit kochendem Wasser übergossen werden müssen. Fertige Infusion in kleinen Schlucken einnehmen.

Mehr über diese Pflanze ist bekannt, dass sie ausgeprägte Eigenschaften von Aphrodisiaka aufweist.

Schädliche Eigenschaften

Obwohl diese Pflanze viele wohltuende Eigenschaften hat und in der Tat einen angenehmen Geschmack hat, können nicht alle Menschen sie essen. Zunächst sprechen wir über diejenigen, die gesundheitliche Probleme haben:

  • Hoher Drück;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Gastritis.

Wer eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dieser Pflanze oder den darin enthaltenen Substanzen hat, sollte auch auf die Verwendung von Artischocken verzichten. Menschen, bei denen Nierenversagen, Übersäuerung und Magen-Darm-Erkrankungen diagnostiziert wurden, müssen ebenfalls von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Stillende Frauen sollten aufhören, Artischocken zu essen, da dieses Gemüse die Geschwindigkeit der Ausscheidung von Muttermilch beeinträchtigt. Sie sollten dieses Gemüse auch nicht Kindern unter 12 Jahren geben. Verwenden Sie Artischocken mit Cholezystitis, sollten Sie dies nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt tun.

Im Gegensatz zu vielen anderen Gemüsesorten können Artischocken andere Schäden verursachen. Dazu müssen Sie die Größe des Fötus berücksichtigen. Normalerweise führt seine Verwendung in roher Form nicht zu einer schlechten Gesundheit. Bei großen und überreifen Früchten ist Vorsicht geboten: Sie können erst nach einer Wärmebehandlung verzehrt werden.

Zusätzlich ist die Lagerzeit der Artischocke zu berücksichtigen. In frischer Form kann man nur die Früchte essen, die spätestens eine Woche gesammelt wurden. In Zukunft kann dieses Gemüse nur noch vorgekocht gegessen werden. Es wird empfohlen, die Artischocke an einem trockenen Ort und nicht in der Nähe von Produkten mit anhaltendem Geruch zu lagern, da dieses Gemüse nicht nur sie, sondern auch Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Artischocke: Kochanwendungen

Artischocke ist nicht nur wegen ihrer wohltuenden Eigenschaften, sondern auch wegen ihres angenehmen Geschmacks beliebt. Daher wurde es häufig zum Kochen verwendet, und manche halten es für eine Delikatesse. Sein Geschmack ändert sich praktisch nicht, unabhängig davon, in welcher Form er verwendet wird. Es ist jedoch zu beachten, dass die Artischocke beim Einlegen in kochendes Wasser viele ihrer geschmacklichen und heilenden Eigenschaften verliert.

Es wird oft für die Zubereitung einiger exotischer Salate, Saucen und auch als Beilage verwendet. Die meisten Möglichkeiten zur Verwendung dieses Gemüses gibt es in der italienischen Küche.

Artischocke kann verschiedenen Wärmebehandlungen unterzogen werden:

Es kann auch bei der Zubereitung verschiedener Pasteten verwendet werden, wo es als schmackhafte Füllung dienen kann. Artischockenbrot ist nicht nur lecker, sondern auch eine sehr nützliche Delikatesse.

Dieses Gemüse wird zur Zubereitung einer großen Anzahl von Desserts verwendet. In Vietnam werden aktiv Artischockenblätter verwendet, aus denen der Heiltee gebraut wird, der entzündungshemmend wirkt. Andere Teile dieser Pflanze, wie Blüten und Zapfen, wurden jedoch zum Kochen verwendet.

Mittelgroße Früchte, die zum Schmoren oder Braten geeignet sind. Aus kleinen Artischocken können Snacks hergestellt werden. Unabhängig von der Größe des Gemüses kann bei der Zubereitung von verschiedenen Salaten in kleine Stücke vorgeschnitten werden.

Eine feine Mahlzeit wird erhalten, wenn die Artischocke mit Reis gedient wird. In dieser Ausführungsform wird es verwendet, um das italienische Gericht "Risotto" zuzubereiten. In seinem Geschmack ist es Nüssen sehr ähnlich. Die Artischocke behält jedoch nicht lange ihren ursprünglichen Geschmack bei, so dass sie nach einer Woche zu einer faserigen, trägen Masse werden kann, während sie ihren Saft verliert.

Fazit

In unserem Land kennen nur wenige eine solche Pflanze wie eine Artischocke. Diejenigen, die einen grünen Kegel sehen, kommen umsonst vorbei. Schließlich hat dieses Gemüse nicht nur einen angenehmen Geschmack, sondern auch vorteilhafte Eigenschaften. Diese Frucht wird zum Kochen verwendet, wo sie als wichtige Zutat in vielen Gerichten oder als Delikatesse verwendet wurde. Auch aus den Blättern können Sie gesunden Tee machen, der Entzündungen lindert.

Beim Kochen gibt es manchmal die ungewöhnlichsten Zutaten, die interessante Geschmackseigenschaften und einen reichen Nährwert haben. Dazu gehört die Artischocke, die den russischen Köchen unbekannt ist, aber im Westen sehr geschätzt wird, vor allem in Italien. Machen Sie sich mit den nützlichen Eigenschaften der Artischocke, dem gastronomischen Wert und der Herstellung einer Delikatesse auf dem Foto vertraut

Artischocke pflanzen

Nach der anerkannten Definition handelt es sich bei der Artischocke um eine Krautpflanze Carciofi aus der Familie Astrov, die ursprünglich aus Asien stammt und in der mediterranen Konsumkultur verbreitet ist. Beim Kochen wird eine junge ungeöffnete Knospe einer bläulich-violetten Blüte verwendet, die aufgrund mehrschichtiger Schuppen einer Distel ähnelt. Von 140 Pflanzenarten können nur 40 Arten als Nahrung verwendet werden. Das Artischocken-Anbauzentrum ist Kalifornien. Auf dem Markt gibt es runde und längliche Knospen in verschiedenen Farben, mit oder ohne Spikes. Manchmal gibt es eine Knospe mit einem Korb (auf dem Foto).

Nützliche Eigenschaften

Pro 100 Gramm Frucht sind nur 47 Kalorien enthalten. Dies macht Pflanzen diätetisch. Andere nützliche Eigenschaften der Artischocke:

  1. Kombination von BZHU (Proteine, Fette, Kohlenhydrate): 3,3% Protein, 1,5% Fett, 5,1% Kohlenhydrate. Knospen sind eine Quelle für Ballaststoffe, die für den Verdauungstrakt notwendig sind.
  2. Die Frucht ist reich an Vitaminen der Gruppen B, A, PP, Ascorbinsäure und Folsäure, Tocopherolen und Cholin. Als Bestandteil von Zink, Selen, Eisen, Mangan, Kupfer. Das Vorhandensein von Magnesium, Phosphor, Kalium, Calcium unterscheidet sich von Makronährstoffen.
  3. Niedrige Gehalte an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin wirken sich positiv auf die menschliche Gesundheit aus: Sie verringern die Anzahl sklerotischer Plaques in Blutgefäßen, normalisieren die Durchblutung und verbessern die Herzfunktion.
  4. Antioxidantien in der Zusammensetzung schützen das Immunsystem vor den Auswirkungen freier Radikale, verhindern die Entwicklung von Mukositis, Fibrose und Brustkrebs.
  5. Das in den Blütenständen enthaltene Tsinarin normalisiert die Verdauung, stimuliert das Wachstum von Präbiotika im Darm, verhindert die Entwicklung von Dysbakteriose und Blähungen.
  6. Kalium reduziert den Druck, neutralisiert überschüssiges Natrium im Körper, verringert das Risiko für Ischämie und Schlaganfall.
  7. Gemüse ist für schwangere Frauen wegen des hohen Gehalts an Folsäure nützlich. Naturstoffe - Hepatoprotektoren - schützen die Leber und harntreibende Eigenschaften helfen, Ödeme zu vermeiden.
  8. Magnesium optimiert den Stoffwechsel, hilft beim Abnehmen. Vitamin K lässt keine degenerierten Neuronen zu, trägt zur Blutgerinnung bei.

Artischocken essen

Artischockenwurzel und -blätter werden für Nahrung benutzt. Die Pflanze hat einen süßen Geschmack mit metallischen Noten. Die Konsistenz des Produktes ähnelt Sellerie und Spargel, der Kern der Aubergine (zart, saftig, süß). Wählen Sie beim Kauf eine hellgrüne oder violette Artischocke mit frischen schuppigen Blütenblättern. Die Frucht sollte knarren, aber nicht zu weich sein. Rohe und konservierte Knospen werden zum Salat hinzugefügt, gekocht und mit Soßen serviert.

Artischocke kochen

Die Wurzeln und Blätter der Artischocke werden zeitlich minimal vorbereitet, da sie zartes kapriziöses Fruchtfleisch haben. Die Blätter der Blüte können nicht zerbrochen werden - nur vorsichtig an der Basis entfernen (es gibt den leckersten Teil). Heiße Früchte haben einen feineren Geschmack und ein feineres Aroma. Vor dem Garen die Oberseite um ein Drittel abschneiden und die harten unteren Blütenblätter abschneiden, mit Wasser abspülen und mit Zitronensaft bestreuen. Gekochtes Gemüse ca. 40 Minuten, der Bereitschaftsgrad wird durch die leichte Trennung der Blätter bestimmt.

Entfernen Sie nach dem Abkühlen die Blütenblätter und das darunter liegende Vlies aus der Mitte. Köche empfehlen, Balsamico-Essig, Thymian, Basilikum und Zitronensaft in den Kern zu geben - das ist besonders lecker. Die Blätter werden abgerissen, in die Sauce getaucht, das Fruchtfleisch der Blütenblätter wird zwischen die Zähne gezogen. Gegenanzeigen für den Verzehr von Artischocken sind Allergien, Blasenerkrankungen, Hypotonie.

Artischocken-Rezepte

Salate, Desserts mit Früchten, vielschichtige Lasagne werden aus Pflanzen hergestellt, die Knospen werden als Beilage oder als eigenständiges Gericht serviert, kombiniert mit Öl und Kräutern. Kenner machen aus Früchten Cremesuppen, füllen die Blüten mit Parmesankäse, konservieren, kochen lecker und servieren mit würzigen oder pikanten Saucen. Einige Rezepte mit einem Foto der Zubereitung des Produkts helfen bei der Beurteilung des delikaten Geschmacks der Delikatesse.

Artischocken in Öl

  • Zeit: 5 Tage.
  • Portionen: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 119 kcal pro 100 g.
  • Zweck: für einen Snack.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel

Die klassische italienische Vorspeise - Artischocken in Butter - schmeckt besonders gut, wenn Sie junge frühe Früchte verwenden, wenn diese von März bis April auf den Märkten erscheinen. So bleiben Zärtlichkeit und Geschmacksverfeinerung erhalten. Zubereitung: Die Früchte einige Tage in Öl aufbewahren, damit das Fruchtfleisch vollständig mit Kräutern und Gewürzen getränkt und mit Kräutern gesättigt ist und eine herzhafte Knusprigkeit bekommt.

  • frische Artischocken - 1 kg;
  • Weißweinessig - 4 Gläser;
  • Zitrone - 1 Frucht;
  • Knoblauch - 2 Nelken;
  • Rosmarin, Dill, Majoran - jeweils ein Bund;
  • Chilischote - 2 Schoten;
  • Dillsamen - 1 EL. l.;
  • schwarzer Pfeffer Erbsen - 1 EL. l.;
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.;
  • grobes Salz - 1 EL. l.;
  • Olivenöl - 2,5 Tassen.
  1. Schneiden Sie die Blätter mit einer Schere, schälen Sie die Schwänze der Artischockenknospen, schneiden Sie sie der Länge nach und bestreuen Sie sie mit Zitronensaft.
  2. Legen Sie die Rohlinge für eine Stunde in eine kalte Schüssel mit Zitronensaft.
  3. Zum Essig Salz, Dill, schwarzen Pfeffer und Lorbeerblatt hinzufügen, kochen.
  4. Die Früchte abtropfen lassen, in die Marinade tauchen und 10 Minuten kochen lassen. Gehackte Kräuter, Knoblauch und Chili dazugeben und fünf Minuten kochen lassen.
  5. Marinade abtropfen lassen, Knüppel auf die Ufer legen, heißes Öl einfüllen.
  6. Kühlen Sie ab, kühlen Sie für fünf Tage.

In römischer Sprache

  • Zeit: 1,5 Stunden.
  • Portionen: 4 Personen.
  • Kaloriengerichte: 1200 kcal pro Gericht.
  • Zweck: zum Mittagessen.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel

In der italienischen Küche basieren viele Rezepte auf Artischocken. Sie werden gebraten, gekocht, gebacken, aus Pizza, Nudeln, Reis, Suppen, Ravioli und Salaten hergestellt. Das bekannteste Gericht sind Artischocken nach römischer Art, für deren Zubereitung das Mammol von römischer Qualität empfohlen wird. Gefüllte Knospen werden heiß serviert, aber wenn sie kalt sind, sind sie lecker und können als Snack verwendet werden.

  • reife Artischocken - 4 Stk.;
  • Petersilie - Bund;
  • Zitronensaft - von der Hälfte der Frucht;
  • Zitronenmelisse - 4 Blätter;
  • Olivenöl - 2 EL. l.;
  • geriebene Cracker - 2 EL. l.;
  • Knoblauch - 1 Nelke.
  1. Reinigen Sie die äußeren trockenen Blätter, schleifen Sie die Kerne, entfernen Sie die harten Fasern und lassen Sie 5 cm des Stiels übrig.
  2. Unnötige Stängel entfernen, die Blätter in kaltes Wasser mit Zitronensaft legen.
  3. Knoblauch, Zitronenmelisse, Petersilie zerdrücken, mit Semmelbröseln und Gewürzen mischen, etwas Öl hinzufügen.
  4. Fächern Sie die Früchte mit den Händen auf, gießen Sie Wasser aus, füllen Sie eine Mischung aus Crackern und Kräutern in eine tiefe Pfanne.
  5. Mit einer Mischung aus Wasser und Öl ¾ von Höhe füllen, mit einem Deckel abdecken.
  6. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen, dann bei 20 servieren und mit Sauce servieren.

Artischocken-Pizza

  • Zeit: 1 Stunde.
  • Portionen: 4 Personen.
  • Kaloriengerichte: 581 kcal pro Portion.
  • Zweck: zum Mittagessen.
  • Küche: Italienisch.
  • Schwierigkeit: mittel

Italienische Küche ist ohne Pizza nicht denkbar. Wenn die klassischen Optionen satt sind, versuchen Sie, ein Gericht mit Artischocken zuzubereiten. Sie verleihen einem normalen Gericht einen besonderen Geschmack und betonen die Originalität der Füllung. Um die Gäste an die Delikatesse zu gewöhnen, kombinieren Sie sie mit dem bekannten Schinken, Käse, Oliven und Tomaten. Mit Gewürzen abschmecken.

  • Kirschtomaten - 500 g;
  • Teig - 300 g;
  • Artischocken - 2 Stk.;
  • Schinken - 200 g;
  • Zitrone - 1 Stück;
  • Olivenöl - 2 EL. l.;
  • Käse - 100 g;
  • Oliven - 12 Stück
  1. Die Blätter von den Artischocken entfernen, die Köpfe in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft in Wasser legen.
  2. Tomaten in Kreise schneiden, Schinkenstreifen, Oliven - Hälften
  3. Den Teig ausrollen, mit Öl bestreuen, die Tomaten, den Schinken, die Artischockenscheiben und die Oliven darauf legen.
  4. Mit geriebenem Käse bestreuen.
  5. Im Backofen bei 200 Grad 35 Minuten backen.
http://chrome-effect.ru/podokonniki-otkosy-i-otlivy/artishok-vkus-na-chto-pohozh-recepty-prigotovleniya-artishokov-sposoby/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen