Orchideen

Mealybug: wie man kämpft, Werkzeuge und Drogen

Autor: Marina Chayka 07 November 2017 Kategorie: Schädlinge

Mealybugs (lat. Pseudococcidae) oder falsche Kissen oder Filze repräsentieren die Familie der Hemiptera-Insekten, darunter mehr als 2.200 Arten. In Europa gibt es nur 330 von ihnen. Eine Mehlwanze ist ein weit verbreitetes Insekt, das Futter, Gewächshaus und Zimmerpflanzen, einschließlich Kakteen und Sukkulenten, befällt. Die Menschen dieser Schädlinge werden "pelzige Läuse" genannt.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Vorbeugende Behandlung
  • 4. Wie man zu Hause kämpft
    • 4.1. Mittel (Drogen)
    • 4.2. Auf Orchideen
    • 4.3. Auf Veilchen
    • 4.4. Auf Kakteen
    • 4.5. Auf der Drachenbühne
  • 5. Bekämpfung von Mehlwanzen im Garten
    • 5.1. Auf Trauben
  • 6. Der Kampf der Volksheilmittel

Mehlwurm Schädlingsbeschreibung

In der Mealybug ist das charakteristische Aussehen und die Größe im Vergleich zu anderen Insekten groß, aber ein unerfahrener Florist kann den Beginn der Besetzung möglicherweise nicht sofort erkennen, was den Kampf gegen den Schädling erheblich erschwert.

In der Länge kann die Mehlwanze von 3 bis 10 mm erreichen. Frauen und Männer unterscheiden sich erheblich im Aussehen. Das Weibchen des Schädlings hat einen ovalen Körper, der mit weißem Pulverwachs bedeckt ist, es hat viele kurze Beine und lange fadenförmige Antennen. Die Larve des Wurms ähnelt der des Weibchens, ist jedoch kleiner. Und Männchen sind geflügelte Insekten, die Fliegen oder Mücken ähneln. Sie haben keinen Mundapparat, ernähren sich nicht von Pflanzen und schädigen sie nicht.

Was ist der Schaden Mehlwanzen? Dies sind saugende Schädlinge, die sich vom Zellsaft ernähren, was zuerst zu einer Verlangsamung und dann zu einer vollständigen Einstellung des Wachstums und der Entwicklung von Pflanzen führt. Mealybugs geben im Laufe des Lebens Pap oder Honigtau ab, eine süße und klebrige Flüssigkeit, die ein günstiges Milieu für die Entwicklung verschiedener Pilzkrankheiten, insbesondere des schwarzen Pilzes, darstellt. Der Mehlkäfer des Schädlings schädigt alle Organe - sowohl die Land- als auch die Wurzelorgane - und bewegt sich leicht auf den nächsten Pflanzen.

Unter den vielen Arten sind die berühmtesten die Gewächshausplatten, Bambus, Zitrusfrüchte, Meerestiere, Trauben, australische Rillen, Wurzeln, Borsten und Comstock.

Mealybug - vorbeugende Behandlung

Um eine Schädigung der Pflanzen durch einen Schädling zu verhindern, müssen solche vorbeugenden Maßnahmen durchgeführt werden:

  • - Kontrollieren Sie regelmäßig die Pflanzen, insbesondere die Unterseite, die Blattachseln und die Knospen.
  • - getrocknete Blätter, Triebe, Zweige und Knospen, die Schädlinge anziehen, unverzüglich entfernen;
  • - die Art der Bewässerung beachten: Die Befeuchtung sollte regelmäßig und ausreichend sein;
  • - von Zeit zu Zeit eine warme Dusche für Raumfarben zu arrangieren;
  • - Jede neue Pflanze sollte unter Quarantäne gestellt werden, das heißt, sie sollte mindestens ein paar Wochen von anderen Zimmerpflanzen entfernt sein und aus Präventionsgründen als Insektizid behandelt werden.

Mealybugs fühlen sich bei Temperaturen über 25 ° C und hoher Luftfeuchtigkeit gut an. Unter solchen Bedingungen sollte eine vorbeugende Inspektion von Pflanzen häufig und obligatorisch werden.

Wie gehe ich zu Hause mit Mealybug um?

Mehlwurmmittel (Zubereitungen)

Was aus Mealybugs-Pflanzen zu verarbeiten? Fast alle Insektizide kommen mit diesem Schädling zurecht, die besten gelten jedoch als solche:

  • - Admiral - hormonelles Insektizid mit enterischer Wirkung (Wirkstoff - Pyriproxifen);
  • - Aktara von Mealybug - Insektizid mit enterischer Wirkung (Wirkstoff - Thiamethoxam);
  • - Actellic - Nicht-System-Organophosphor-Insektizid Akarizid mit enterischer Kontaktwirkung (Wirkstoff ist Pyrimiphos-Methyl). Wegen der hohen Toxizität des Arzneimittels wird die Verwendung in Innenräumen nicht empfohlen;
  • - Applaus - Insektizid (Wirkstoff - Buprofezin);
  • - Bankol - Insektizid mit intestinaler Kontaktwirkung (Wirkstoff - Bensultap);
  • - Biotlin - ein systemisches Insektizid mit enterischer Wirkung (der Wirkstoff ist Imidacloprid);
  • - Bitoxibacillin - ein biologisches Medikament mit insektiziden und akariziden Eigenschaften zum Schutz der Pflanzen vor Schädlingen;
  • - Inta-vir - Insektizid mit einer Vielzahl von enterischen Kontaktwirkungen (Wirkstoff - Cypermethrin);
  • - Komandor - ein systemisches Insektizid mit enterischer Wirkung (Wirkstoff ist Imidacloprid);
  • - Confidant - ein systemisches Insektizid mit enterischer Wirkung (Wirkstoff ist Imidacloprid);
  • - Mospilan - ein systemisches Insektizid mit enterischer Wirkung (Wirkstoff - Acetamiprid);
  • - Tanrek - systemisches Insektizid mit weitreichender enterischer Kontaktwirkung (Wirkstoff ist Imidacloprid);
  • - Fitoverm - insektoakaritsid biologischen Ursprungs der Darm- und Kontaktwirkung (Wirkstoff - Aversectin).

Zusätzlich zu den beschriebenen gibt es andere wirksame Medikamente gegen den Mealybug, zum Beispiel Dantop (Ponche, Apache), Vertimek, Spark Double Effect und Calypso.

Mehlwanze auf Orchideen

Ein Mealybug setzt sich auf einem Ficus, einer Dracaena und sogar auf Kakteen ab, aber häufiger tritt ein Mealybug auf Blumen auf - zum Beispiel auf Orchideen und Veilchen. Stellen Sie bei der Untersuchung Ihrer Zimmerpflanzen fest, dass sich dieser bestimmte Schädling auf ihnen niedergelassen hat. Diese Symptome helfen Ihnen dabei:

  • - Die Pflanze ist wie mit einer pulverförmigen Pulverbeschichtung bestreut;
  • - die Blüte welkt, ihre Blätter verlieren an Turgor;
  • - An den äußeren Organen der Pflanze bilden sich klebrige Honigtauflecken.
  • - Die Pflanze ist mit ovalen weißen Insekten bedeckt.

Wenn Sie mindestens eines dieser Zeichen finden, beginnen Sie sofort, die Blume zu retten. Wie mit Mealybug auf Orchidee umgehen? Zunächst muss es isoliert werden, damit sich die Schädlinge nicht auf andere Blüten ausbreiten. 2 g grüne Seife in 100 ml Wasser auflösen und die gemahlenen Organe der Orchidee mit dieser Lösung mit einem Schwamm oder Wattepad sehr vorsichtig abwischen. In den Spalt zwischen Stamm und Laub muss mit einem mit einer Lösung angefeuchteten Pinsel eingedrungen werden, da sich Schädlinge gerne an schwer zugänglichen Stellen ansiedeln. Vergessen Sie nicht, die Blätter von unten zu waschen. Danach müssen Sie die Blume dreimal mit einer Art Volksheilmittel (mit Aufgüssen von Tabak oder Knoblauch, Abkochung von Cyclamen) im Abstand von 7-10 Tagen bestreuen. Nur eine dreifache Behandlung der Orchidee führt zum gewünschten Ergebnis, obwohl Sie den Eindruck haben, dass die Schädlinge bereits nach dem ersten Sprühen verschwunden sind.

Von den chemischen Präparaten gegen Mehlwanzen der Orchidee sind Fitoverm, Inta-vir und Bitoxibacillin am wirksamsten.

Mehlwanze auf Veilchen

Für Veilchen ist ein Mehlkäfer der komplexeste und heimtückischste Schädling. Den Zeitpunkt des Auftretens des Wurms bei Veilchen zu verfolgen ist schwierig, da fast der gesamte Zyklus unter Tage stattfindet. Aber selbst wenn der Feind entdeckt wird, stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist, ihn zu bekämpfen: Er ist durch die Merkmale der Struktur seines Körpers ideal geschützt.

Bei der Bekämpfung von Mehlwanzen auf Veilchen verschwenden Sie keine Zeit damit, mit den Schädlingsbekämpfungsmitteln fertig zu werden, und verwenden Sie sofort systemische Insektizide. Es ist am besten, Veilchen mit Actellic zu behandeln: 2-3 Sprays in wöchentlichen Abständen mit einer Lösung von 2 ml des Arzneimittels in 1 Liter Wasser zerstören Insekten aller Entwicklungsstadien mit Ausnahme von Eiern. Die Behandlung von Pflanzen sollte jedoch im Freien durchgeführt werden. Wenn sich danach auf den Veilchen Schorf bildet, müssen Sie jede Pflanze aus dem Topf entfernen, die Wurzeln vom Boden reinigen, den Stiel, die Nebenhöhlen der unteren Blätter und die Wurzeln des Veilchens sorgfältig mit einem systemischen Insektizid behandeln und die Pflanze dann in ein frisches Substrat einpflanzen.

Mehlwanze auf Kakteen

Wenn Ihr Kaktus plötzlich langsam zu wachsen begann, Sie jedoch keine Schädlinge darauf fanden, bedeutet dies nicht, dass sie nicht vorhanden sind: Sie müssen das Wurzelsystem der Pflanze untersuchen. Typischerweise saugen die Insekten den Saft aus dem frischen Wachstum der Kakteenoberteile und anderer Sukkulenten, aber gleichzeitig finden sie sich an den Wurzeln am Stammansatz und im erdigen Koma. Anzeichen für die schädliche Wirkung von Mealybugs auf einen Kaktus können Deformationen junger Blätter und Wachstumspunkte sowie braune oder gerötete Flecken - Stellen von Bissen - sein.

Um Mehlwanzen auf Kakteen zu zerstören, benötigen Sie 3 Behandlungen des Bodenteils der Pflanzen mit einem systemischen Insektizid im Abstand von 10-15 Tagen. Bei jedem Versprühen müssen die Insektizidlösung und der Boden, in dem die Kakteen wachsen, abgestoßen werden.

Heißes Wasser wirkt sehr schädlich auf den Schädling: Die Pflanzen werden aus den Töpfen genommen und unter einem Wasserstrahl bei einer Temperatur von 45-50 ° C gewaschen, wobei Schädlinge mechanisch von ihnen abgezogen und die Wurzeln vom Boden abgewaschen werden. Nach dem Waschen werden die Kakteen einige Stunden lang vollständig in eine Lösung eines systemischen Insektizids getaucht, dann getrocknet und in ein frisches, dekontaminiertes Substrat gepflanzt. Von den chemischen Präparaten gegen Kakteen haben sich Decis, Apollo, Karbofos, Fufanon, Aktellik, Sherpa und Imidacloprid-basierte Medikamente gut bewährt.

Wenn es nur wenige Schädlinge gibt, kann es ausreichen, die Pflanze mit Knoblauch-Tinktur zu behandeln. Es ist bequemer, es mit einem Wattestäbchen zu tun.

Mealybug in Dracaena

Zeichen der Niederlage für Mehlwanzen-Draceni sind weiße Blüten und Honigtauflecken an den Stielen und Blättern der Pflanze, der Verlust von Turgorblättern, die Bildung brauner Flecken auf ihnen und die Krümmung des Stiels. Mehlwanzen treten an der Pflanze bei zu hoher Luftfeuchtigkeit bei Temperaturen über 25 ºC auf.

Um die Mehlwanze in Dracaenum zu bekämpfen, benötigen Sie einen Komplex, dh, Sie müssen zusätzlich zur Verarbeitung der Pflanze auf den Blättern den Boden desinfizieren, in dem die Dracaen wachsen. Von den Chemikalien im Kampf gegen das Scharlach hat sich Fitoverm bewährt, mit dem die Pflanze im Abstand von 1 Woche viermal behandelt werden sollte. Nicht schlecht mit dem Schädling und Konfidor umzugehen, aber das wirksamste Mittel ist Aktara: Zum Besprühen der Blätter mit einer Lösung von 4 g des Arzneimittels in 5 Litern Wasser und zur Bodenbearbeitung in einem Topf müssen 0,7 Liter Aktar in 1 Liter Wasser verdünnt werden. Was auch immer Sie bevorzugen, versuchen Sie zuerst, die Insekten von den Pflanzen zu waschen oder sie mit einem in Seifenwasser getauchten Wattestäbchen zu entfernen.

Mehlwurm, der im Garten kämpft

Mehlwanze auf Trauben

Wenn die Pinsel Ihrer Trauben blass und durchhängend aussehen und Sie an einigen Stellen Raubüberfälle bemerken, die wie Watte aussehen, sehen Sie sich den Busch genauer an: Er kann von pudrigen Mehlwanzen befallen werden. Der Kampf gegen sie muss sofort beginnen. Und denken Sie daran: Es gibt keine Rebsorten, die gegen diesen Schädling resistent sind, egal was die Verkäufer sagen.

Die prophylaktische Behandlung der Insektentrauben erfolgt Anfang Mai, wenn die Weibchen Eier legen. Zum Besprühen der Blätter mit systemischen Wirkstoffen wie Aktar, Aktellik, Spark Gold, Mospilan oder Confidor. Wenn die Mehlwanze bereits an Ihre Trauben gewöhnt ist, können Sie das Problem nicht mit einer Behandlung lösen. Wenn Sie jedoch regelmäßig systemische Insektizide zur Vorbeugung anwenden, kann ein Sprühen ausreichend sein.

Wenn Sie Ameisen auf dem Grundstück haben, müssen Sie sie loswerden, da sie wie Blattläuse Würmer im Garten tragen.

Entfernen Sie im Herbst, bevor Sie sich auf den Winter vorbereiten, die alte Rinde von der von den Würmern befallenen Weinrebe und verbrennen Sie sie zusammen mit Schädlingen.

Die Bekämpfung der Mehlwanze in anderen Gartenpflanzen erfolgt auf die gleiche Weise, einschließlich vorbeugender Maßnahmen.

Mehlwanze mit Volksheilmitteln bekämpfen

Bei einer leichten Verletzung von mehligen Pflanzen durch mehlige Würmer ist es besser, weniger giftige als chemische Insektizide zu verwenden.

  • - Pfannkuchenwoche Heilmittel: 2 Esslöffel Olivenöl werden in 2 Liter Wasser gemischt und diese Emulsion mit einem Spray auf die gemahlenen Pflanzenteile gegeben;
  • - Schachtelhalmtinktur: Dieses Medikament wird in einer Apotheke verkauft und als Diuretikum und Blutreiniger verwendet. Behandelte Pflanzentinktur aus Schachtelhalm mit einem Wattestäbchen;
  • - Alkohollösung mit Seife: 1 g Flüssigseife und 10 ml denaturierter Alkohol werden in 1 l warmem Wasser gelöst;
  • - Aufguss von Knoblauch: 4-5 zerkleinerte Knoblauchzehen in 500 ml kochendes Wasser gießen, die Zusammensetzung 4-5 Stunden ziehen lassen, filtrieren und sofort zum Besprühen der Pflanzen verwenden;
  • - Tinktur aus Knoblauch: Einen Teil gehackten Knoblauchs mit drei Teilen 70% igem Alkohol gießen und die Pflanze mit einem Wattestäbchen behandeln.
  • - Zitrus-Aufguss: 50 g Orangen-, Mandarinen- und Zitronenschalen mit 1 l warmem Wasser aufgießen, tagsüber darauf bestehen, filtern und sofort zum Besprühen der betroffenen Pflanzen verwenden;
  • - Ringelblumen-Tinktur: 100 g getrocknete Ringelblumenblüten werden in 1 Liter Wasser gegossen. Bestehen Sie darauf, dass die Infusion von befallenen Stellen mit einer Infusion gefiltert und abgewischt wird.
  • - Heißes Wasser: Die Pflanze wird aus dem Topf genommen, ihre Wurzeln werden vom Boden gereinigt. Danach wird sie 15 Minuten lang vollständig in Wasser mit einer Temperatur von 45-55 ° C eingetaucht, dann getrocknet und auf ein frisches, dekontaminiertes Substrat gepflanzt.

Wir empfehlen jedoch nicht, besonders auf Volksheilmittel zurückzugreifen, da diese nur bei einer geringen Anzahl von Schädlingen im Anfangsstadium der Schädigung und zum Zwecke der Vorbeugung wirksam sind. Wenn es viele Wanzen gibt, verschwenden Sie keine Zeit und behandeln Sie die Pflanze sofort mit einem systemischen Insektizid.

http://floristics.info/ru/stati/vrediteli/4144-muchnistyj-chervets-kak-borotsya-sredstva-i-preparaty.html

Mealybug und wie damit umgehen?

Schuppeninsekten (Pseudococcidae) - die gebräuchliche Bezeichnung für geradflügelige Insekten der Unterordnung Kokzide, bei denen Vertreter der Familie der Lamellen-, Riesen-, Kurzeisen- und Mehlwanzen sowie Filzmäuse eng mit dem Schuppeninsekt verwandt sind. Diese Schädlinge befallen Zitrusfrüchte, Amaryllis, Azaleen, Spargel, Kakteen, Zitronen, Palmen, Fuchsien, Trauben, Kamelien, Cissus, Gerbera, Oleander, Philodendron, Anthurium, Monstera, Hibiskus, Calanchoe, Kaktus. Sie setzen sich an Trieben, Stielen, Blättern, Eierstöcken und Früchten von Pflanzen ab und verlangsamen deren Wachstum und Entwicklung erheblich. Methoden zum Umgang mit Mehlwanzen - in unserer Publikation.

Mehlwanzen (Pseudococcidae). © Edwin M Escobar

Inhalt:

Wie sehen Mehlwanzen aus?

Mehlwanzen oder, wie sie im Volksmund genannt werden, zottige Läuse sind saugende Insekten, die mit bloßem Auge deutlich zu erkennen sind. Haben ihren Namen wegen der weißen Wachsausscheidungen vatoobrazny. Larven und erwachsene Weibchen lutschen junge Triebe, Blätter und Knospen. Sie halten stark Pflanzen im Wachstum. Ein häufiger Zitrus-Mehlkäfer befällt auch das Wurzelsystem.

Insekten sind sehr beweglich und bewegen sich in fast jedem Alter gut. Sie sind mit einer pulverförmigen Wachsschicht weißer Farbe bedeckt, häufig mit Wachsplatten am Rand. Größen 3-6 (0,5-12) mm, je nach Typ.

Der sexuelle Dimorphismus ist ausgeprägt (wenn Individuen derselben Art zwei Formen aufweisen, die sich in ihren physiologischen Eigenschaften unterscheiden). Männchen haben Flügel (normalerweise das erste Paar), Gliedmaßen sind normalerweise entwickelt, der Bauch hat zwei Schwänze. Der orale Apparat fehlt (im erwachsenen Zustand essen die Männchen nicht).

Bei einer Reihe von Arten sind die Beine reduziert oder fehlen. Mundapparat saugen. Die meisten Insekten legen Eier, bei einigen Arten leben die Weibchen lebhaft. Die Eier werden in eine weiße vatoobrazny Gesichtstasche gelegt. Die Fruchtbarkeit ist sehr hoch; Viele Formen geben 2, manchmal bis zu 4 Generationen pro Jahr.

Larven des 1. Stadiums (Vagabunden) bewegen sich aktiv entlang der Futterpflanze, sie können vom Wind transportiert werden. An der Pflanze haftend verlieren die Larven ihre Beweglichkeit; Nach der Häutung suchen die Larven im nächsten Jahr nach Nahrung. Erwachsene Weibchen einiger Arten können aktiv durch die Futterpflanze kriechen. Vor der Eiablage verlassen viele Formen den Ort der Fütterung und begeben sich in den Unterschlupf.

In der Weltfauna sind über 1600 Arten von Würmern verbreitet, vor allem aber in den Tropen. Unter den Würmern gibt es viele Schädlinge von Früchten, Industriepflanzen, Zierpflanzen und Gewächshauspflanzen. Die bekanntesten sind der Gewächshausplättchenwurm, der Australische Rillenwurm (Zitrusschädling, Quarantäneobjekt), der Bambuswurm, der Zitruswurm, das Meeresscharlachrot, der Traubenwurm, der Wurmscharlachrot (Maulbeerschädling) und die Olivenbäume.

Einige Arten von Würmern produzieren nützliche Substanzen, die in der Farbenindustrie verwendet werden (Lackwachs und Cochineal, die eine rote Farbe ergeben - Carmine).

Mealybug © Edson Momm

Mehlwanzen sind leicht an einer weissen baumwollartigen Wachsblüte zu erkennen, in der Regel sind sie mit bloßem Auge klar erkennbar. Zuckerausfluss (Honigtau) und darauf ansiedelnder Rußpilz sind die folgenden Symptome einer Läsion.

Prävention

Durchführung regelmäßiger Inspektionen auf Schädlingsschäden, insbesondere in der Nebensaison und an besonders anfälligen Pflanzen wie Croton, Ficus, Kakteen, Sukkulenten und einigen Arten von Orchideen. Dieser Schädling hat Angst vor Feuchtigkeit und bevorzugt trockene Bedingungen.

Sauber halten, alle getrockneten Blätter entfernen. Pflanzen, die regelmäßig die Blätter waschen, sind selten vom Wurm betroffen.

Methoden des Kampfes

Leichte Niederlage ist einfach zu handhaben. Verwenden Sie eine weiche Bürste oder ein in Seifenwasser getauchtes Wattestäbchen, reinigen Sie die Pflanze von den Insekten und den von ihnen gebildeten weißen Baumwollsekreten und sprühen Sie sie dann dreimal im Abstand von 7-10 Tagen mit einer Lösung aus grüner Seife (10-15 g pro 1 l Wasser) und Tabakinfusion ein, Aufguss von Knoblauch oder Abkochen von Cyclamen. Ein guter Effekt ist die Alkoholbehandlung oder die Verarbeitung von pharmazeutischer Tinktur aus Calendula.

Bei schweren Schäden, außer bei manueller Zerstörung, im Abstand von 7-14 Tagen eines der folgenden Arzneimittel einsprühen: Aktara, Biotlin, Calypso, Confidant, Confidor, Mospilan, Tanrek, Fitoverm. Möglicherweise müssen Sie mehrere verschiedene Medikamente ausprobieren und die wirksamste auswählen.

Mehlwanzen auf den Blättern der Pflanze. © David Collins

Volksheilmittel

  1. Schachtelhalmtinktur Es ist sehr gut, kranke Pflanzen mit Schachtelhalmtinktur zu gießen und zu besprühen. Schachtelhalm wird in Apotheken verkauft und als Diuretikum, zur Blutreinigung usw. verwendet. Der deutsche Name ist Schachtelhalmtee.
  2. Faschingsmittel zum Sprühen. 1 Liter Wasser wird mit 2 Esslöffeln Olivenöl gemischt und anschließend die Emulsion auf die Pflanze aufgetragen (am besten durch Sprühen).
  3. Alkohollösung mit seife. Die Behandlung einer Pflanze mit einer Mischung aus 15 g Flüssigseife, 10 ml denaturiertem Alkohol (Brennspiritus) und 1 l warmem Wasser kann ebenfalls erfolgreich sein.
  4. Tinktur aus Knoblauch. Nehmen Sie 4-5 Knoblauchzehen für 0,5 Liter Wasser. Wasser sollte gekocht und fein gehackt oder Knoblauch gepresst werden. Dann muss Knoblauch in kochendes Wasser gegossen werden und mindestens vier Stunden bestehen. Die Infusion wird gefiltert und nicht mit einem Pinsel verdünnt, der auf die Blätter aufgetragen wird.

Chemikalien

Die beste Zeit für die Verwendung von Chemikalien ist die Zeit, in der frisch geschlüpfte Jugendliche den Mutterleib oder den Eibeutel verlassen. Sie sind noch nicht mit Schutzwachs bedeckt und sehr anfällig.

Die Schwierigkeit des Umgangs mit der Mehlwanze ist genau die Tatsache, dass sich gleichzeitig verschiedene Insektengenerationen auf der Pflanze befinden, daher tötet die einmalige Anwendung eines Insektizids nur junge Menschen und nach einiger Zeit schlüpfen neue. In diesem Zusammenhang sollte der Drogenkonsum mehrmals alle 7-14 Tage wiederholt werden. Je höher das Entwicklungsstadium der Larven ist, desto schwieriger ist es, sie zu bekämpfen.

Gegenwärtig verkaufen die Geschäfte eine große Menge an Chemikalien, einschließlich in Form von Sprühern und Sprays. Nach dem Auftragen auf die Pflanze beginnt die schützende Chemikalie zu absorbieren und gelangt in den Pflanzensaft. Insekten saugen solchen Saft aus und vergiften sich.

Präparate, die neben biologisch aktiven Substanzen auch Öl enthalten, haben sich im Kampf gegen die Mehlwanze bestens bewährt. Es gibt jedoch glückliche Mängel. Diese Vorbereitungen sollten nur in den betroffenen Gebieten und an Orten angewendet werden, die als potenzielle Insektenschutzgebiete gelten.

Wenn Sie Sprays vor dem Gebrauch verwenden, sollten Sie sorgfältig den Mindestabstand zur Pflanze beim Auftragen lesen, da das Spray die Blätter sehr beschädigen kann.

Im Handel können auch Schutzgranulate und sogenannte Wurzelstäbchen angeboten werden. Hierbei ist zu beachten, dass diese Wirkstoffe neben Schutzstoffen auch Düngemittel enthalten, weshalb vor dem Einsatz eine sorgfältige Prüfung ihrer Zusammensetzung erforderlich ist, da die Wurzeln vieler Pflanzenarten sehr empfindlich gegen verschiedene Arten von Salzen sind und sehr schnell brennen können. Für diese Arten sind diese Medikamente nicht akzeptabel. Die Verdünnung des Arzneimittels in Wasser kann manchmal dazu beitragen, Dünger und Arzneimittel in einer leichteren Form zu den Wurzeln zu bringen.

Bei der Bekämpfung von Wanzen ist es erforderlich, die Exposition gegenüber Chemikalien zu wiederholen, um das Entstehen einer neuen, stabileren Generation zu verhindern. Daher muss der auf der Packung angegebene Zeitraum wiederholter Exposition sorgfältig überwacht werden.

Mehlwanzen auf den Blättern der Pflanze. © Shenghung Lin

Arten von Wanzen

Borstige Wanze

Borstenmehlwanze (Pseudococcus longispinus) - Weibchen und Larven sind pflanzenschädlich. Der Körper einer erwachsenen Frau, 3,5 mm lang, oval, orange oder rosafarben, bedeckt mit einer weißen Patina. Der Wurm hat gut entwickelte Beine, so dass sie sich leicht von Pflanze zu Pflanze bewegen können. Viviparous Frauen. Meist sammeln sie sich in Form von Kolonien an der Blattunterseite, an den Ästen, in den Blattachseln und an den jungen Triebspitzen an.

Der Borstenwurm ist ein ziemlich großes Insekt, das auf der Pflanze aufgrund der weißen Pulverschicht, die seinen Körper bedeckt, und der weißen wachsartigen Formationen in Form von wattierten Klumpen gut sichtbar ist. Beschädigte Blätter färben sich gelb und fallen ab. Triebe sind verkümmert. Chervets klettern unter der Rinde von Zitrusfrüchten und unter den Schuppen von Zwiebeln in Knollen. Beschädigte Chert-Pflanzen hemmen stark, verkümmern, Blätter färben sich gelb und fallen ab. Rußpilze können sich auf den Sekreten der Würmer festsetzen.

Mehlwanze

Traubenmehlwanze (Pseudococcus citri) - der Körper des Weibchens ist breit oval, rosa oder gelblich, bedeckt mit einem weißen Pulverüberzug. Die Beine sind gut entwickelt. Männer sind sehr selten. Brutlarven siedeln sich in der gesamten Pflanze an den Trieben und an den Blättern entlang der Hauptadern an. Bei schweren Schäden bilden die Kirschen riesige Kolonien, die den gesamten Saft aus der Pflanze saugen. Die Blätter färben sich gelb, die Triebe trocknen aus. Rußpilze setzen sich auf den Ausscheidungen der Insekten ab.

Seaside Mealybug

Mehlwanze (Pseudococcus affinis) - ist eine der häufigsten Arten von Würmern. Der Körper einer erwachsenen Frau ist länglich-oval, 3-4 mm lang, 2-2,5 mm breit, graurosa gefärbt und mit einer weißen mehligen Blüte bedeckt. Die Beine sind gut entwickelt.

Männchen sind viel kleiner, geflügelt, fliegen den ganzen Sommer. Frauen legen Eier in Eiersäcken, die eine weiße, flauschige, formlose Masse von Wachsspinnensekreten sind. Normalerweise verstecken sich eierlegende Weibchen an abgelegenen Orten: Rindenrisse, verdrehte Blätter und eine Gabel in einem Ast. Die Larven sind klein, beweglich, gelb, völlig wachsfrei.

Sie breiten sich schnell in der Pflanze aus und werden von Wind, Mensch und Tier auf andere Pflanzen übertragen. Die Larven wachsen in 1-1,5 Monaten zu einem erwachsenen Insekt heran. Das Saugen aller Säfte aus der Pflanze verursacht eine Wachstumsverzögerung und dann den Tod der Pflanze. Beschädigte Pflanzen wachsen schlecht und blühen nicht. Rußpilze setzen sich auf den Ausscheidungen der Insekten ab. Blätter färben sich gelb und fallen ab.

Wir hoffen, dass unser Rat im Kampf mit dem Wurm Ihnen helfen wird! Wir warten auf Ihre Kommentare!

http://www.botanichka.ru/article/mealybug/

Umgang mit dem Wurm bei Zimmerblumen. Mealybug: Effektiv loswerden

Über Schädling

Der Mealybug (der zweite Name ist eine pelzige Laus) ist der gefährlichste Schädling von Zimmerpflanzen. Seine Größe ist klein, nur etwa 5 mm. Seine Farbe ist weiß (als ob mit Daunen bedeckt). Diese Daune umhüllt auch Insekteneier, da sie vor Wasser schützt. Die Lebenserwartung beträgt 3 bis 6 Wochen (je nach Lebensraumbedingungen).

Es ist sehr einfach, ein Weibchen von einem Männchen zu unterscheiden. Männer haben Flügel, die bei Frauen fehlen. Das Vorhandensein von Flügeln hilft ihnen, sich schnell zu benachbarten Pflanzen zu bewegen.

Ursachen von

  • niedrige Lufttemperatur;
  • übermäßiges Gießen;
  • Verwendung von kontaminiertem Boden;
  • Unwillen, abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen;
  • Bodensättigung mit Stickstoff.

Zeichen des Auftretens

Für einen unerfahrenen Züchter ist es aufgrund seiner geringen Größe nicht einfach, das Auftreten dieses Insekts in einem frühen Stadium zu erkennen. Oft schlagen solche Besitzer Alarm, wenn sich die Blätter gelb färben oder verformen, wenn die Raumfarben weiß blühen oder wenn sich die Blüte sehr langsam entwickelt.

Die meisten Gärtner stellen fest, dass ihre Lieblingsblume bereits betroffen ist, wenn sich eine ganze Kolonie von Schädlingen darauf befindet. Die Larven befinden sich normalerweise unter den Blättern. Mehlwanzen auf Zimmerpflanzen hinterlassen auch klebrigen weißen Schleim und werden wie mit Mehl bestreut. Dieser Schleim unterbricht den Gasaustausch und trägt zum Auftreten einer solchen Krankheit als schwarzer Pilz bei.

Schleim mit seinem Geruch kann andere Schädlinge von Zimmerpflanzen anziehen.

Wie werde ich los?

Bevor Sie beginnen, die Blume mit irgendwelchen Vorbereitungen zu verarbeiten, muss eine vollständige Verarbeitung durchgeführt werden, die in mehreren Schritten erfolgt:

  1. Ersetzen Sie den Boden vollständig. In jedem Fall ist es mit diesem Schädling und seinen Larven infiziert.
  2. Die Pflanze wird gründlich mit Wasser gewaschen, aber denken Sie daran, dass es auf den Eiern nicht funktioniert.
  3. Untersuche die Blume mit einer Lupe. Schauen Sie sich das Root-System genau an.
  4. Entfernen Sie mit einem kleinen Pinsel alle Larven.
  5. Schneidet alle toten und sehr betroffenen Stellen ab.

Wie zeige ich einen Mealybug an und welche Kampfmethode soll ich wählen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um diesen Schädling loszuwerden: mit Volksmethoden und mit Hilfe von Insektiziden.

Methodennummer 1

Es gibt viele Abkochungen, die einen Mealybug zerstören können, aber die wirksamsten unter ihnen sind die folgenden Mittel:

  • Ein Abkochen von Calendula oder Schachtelhalm. Sie müssen 100 g dieser Pflanzen nehmen und sie mit einem Liter kochendem Wasser gießen. Nachdem die Tinktur abgekühlt ist, wird sie mit einer Pflanze besprüht.
  • Knoblauch Tinktur. Fein gehackter Knoblauch wird über 4 Stunden mit Wasser gegossen. Befeuchten Sie danach einen Schwamm mit dem erhaltenen Mittel und wischen Sie vorsichtig eine Blume ab.
  • Olivenemulsion. In einem Liter Wasser 2 Esslöffel Olivenöl auflösen und die Pflanze mit der entstandenen Lösung einsprühen.
  • Seifen-Alkohol-Lösung. In einem Liter Wasser einen Teelöffel Flüssigseife und einen Esslöffel Alkohol auflösen (kann durch 1,5-2 Esslöffel Wodka ersetzt werden). Mit dieser Lösung sollte die Pflanze sehr vorsichtig besprüht werden, es ist in keinem Fall erforderlich, dass das Werkzeug nicht in den Boden fällt. Zusätzlich muss die Lösung jeden zweiten Tag abgespült werden. Das Sprühen kann wiederholt werden, jedoch nicht früher als 72 Stunden.

Wenn Volksmethoden nicht geholfen haben und eine ganze Kolonie von Mehlwanzen die Pflanze weiterhin bewohnt, sollten Sie auf jeden Fall eine chemische Behandlung anwenden.

Methode 2

Alle Chemikalien, die zur Bekämpfung dieses Schädlings beitragen, sind in drei Gruppen unterteilt:

Chemische Wirkstoffe wirken gut auf junge Larven, die nicht mit Schutzwachs bedeckt sind. Je älter die Larve ist, desto schwerer ist es, sie zu zerstören. In dieser Hinsicht wird die chemische Behandlung etwa dreimal wöchentlich oder zweimal wiederholt.

Wir haben uns überlegt, nach welcher Regel ein Mittel gegen Mehlwanzen zu wählen ist, und jetzt sollten wir über vorbeugende Maßnahmen sprechen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es sollte auch beachtet werden, dass es einfacher ist, das Auftreten eines Mehlwanzen zu verhindern, als ihn zu bekämpfen. Befolgen Sie dazu die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Kontrollieren Sie die Pflanze regelmäßig, achten Sie insbesondere auf verdächtige Formationen oder untere Blätter.
  • Achten Sie darauf, alle trockenen und toten Pflanzenteile zu entfernen, da der Geruch von Fäulnis verschiedene Schädlinge anzieht, zu denen auch die Mehlwanze gehört.
  • Blumen besprühen oder abwischen.
  • Wenn Sie eine neue Zimmerpflanze gekauft haben, platzieren Sie diese getrennt von anderen Blumen und beobachten Sie sie. Sehen Sie sich genau an, ob Sie einen Schädling mit nach Hause gebracht haben.

Denken Sie, dass der Mehlkäfer für Menschen gefährlich ist? Sie können ruhig sein, dieser Schädling stellt keine Bedrohung für den menschlichen Körper dar, ist aber durchaus in der Lage, die Pflanze zu zerstören. Sehen Sie sich ein Video dazu an, wie Sie mit Aktara einen Mealybug in einer Orchidee loswerden.

Ein Mealybug oder, nach einem zutreffend populären Namen, eine zottelige Laus ist ein enger Verwandter eines anderen schwer zu entfernenden Schädlings, der allen bekannt ist. So ist es ein saugendes Insekt, das sowohl Garten- als auch Zimmerpflanzen schädigt. Wissenschaftler verweisen sie auf die Familie der Hemiptera. Und obwohl sie sich äußerlich ein wenig erinnern, ist die Art und Weise, mit ihnen umzugehen, sehr ähnlich.

Um zu verstehen, wie man mit einem Mealybug umgeht, muss man sich zunächst mit seinen biologischen Eigenschaften vertraut machen. Kein Schädlingskrieg wird gelingen, wenn Lebensstil, Ernährungsgewohnheiten und Brutmöglichkeiten nicht berücksichtigt werden.

Der Name Shaggy Laus hat seinen Namen von der mehligen Plakette erhalten, die das Insekt bedeckt, und von Sekreten aus weißem Wachs, wo das Weibchen Eier legt. Dank dieses Schutzes wird die Kupplung nicht durch Wasser beschädigt, obwohl das Insekt selbst Angst davor hat. Dieser Umstand erschwert den Kampf gegen Schädlinge erheblich. So sehr, dass es manchmal besser ist, die erkrankte Pflanze wegzuwerfen, als zu versuchen, sie zu reinigen, um das Risiko einzugehen, andere gesunde Exemplare zu infizieren.

Arten von Wanzen

In der Welt gibt es mehr als zweitausend Arten von Würmern, von denen die meisten in den Tropen leben. In europäischen Ländern gibt es nur etwas mehr als dreihundert. Und auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion und noch weniger: Stoppeln, Trauben, Meer, Zitrusfrüchte und Wurm Comstock.

Der Borstenwurm (Pseudococcus longispinus) erreicht die Größe von 3,5 mm. Dies ist die Länge einer erwachsenen Frau, die Männchen sind viel kleiner. Die Form des Körpers dieser Wurmart ist länglich-oval, die Farbe kann orange oder rosa mit einer obligatorischen weißen Blüte sein. Sowohl die Weibchen als auch die Männchen sind sehr beweglich - die Beine des Insekts sind gut entwickelt und ermöglichen einen schnellen Wechsel von einer Pflanze zur nächsten. Frauen essen nur. Männer sind viel seltener und bringen nicht viel Schaden. Die Eier des weiblichen Borstenwurms werden nicht gelegt, sie sind lebhaft.

Bristly Chervytsy leben auf den Unterseiten der Blätter, in den Nebenhöhlen und auf den Spitzen der zarten jungen Triebe. Kann sich auf den Glühbirnen niederlassen. Betroffene Blätter und Triebe färben sich gelb und bleiben in der Entwicklung zurück. In Zwiebelpflanzen trockene Schuppen, unter denen Schädlinge entnommen werden.

Im Gegensatz zu den Borsten legt der Grapeworm (Pseudococcus citri) Eier. Frauen haben einen Körper mit einer breiten ovalen Form, die gelb oder rosa ist und mit einer für diese Insektenart charakteristischen pulverförmigen Patina bedeckt ist. Die Larven, die aus Eiern schlüpfen, setzen sich sofort in den nächstgelegenen Pflanzen ab und siedeln sich entlang der Blattadern und an den jungen Trieben an. Bei einer starken Läsion können sich riesige Kolonien bilden, die schnell die Zellsäfte ihres Wirtes saugen, was zum Welken und zum Absterben der Pflanze führt.

Das Primorsky-Kap (Pseudococcus affinis) gilt als eines der häufigsten. Erwachsene Weibchen erreichen eine Länge von 4 mm bei einer Körperbreite von bis zu 2,5 mm. Die Farbe ist graurosa mit einer weißen Wachsschicht. Die Männchen dieses Wurms sind viel kleiner und haben Flügel, mit denen sie sich den ganzen Sommer über durch die Luft bewegen können. Eier des Weibchens der Küste werden in weißen Eiersäcken abgelegt, die aus flauschigen Spinnennetzen bestehen. Wenn gewünscht, sind sie nicht schwer an verschiedenen abgelegenen Stellen zu finden: innerhalb der verdrehten Blätter, in der rissigen Rinde, an den Zweigen der Zweige. Die Larven des Wurms sind klein und beweglich, gelblich gefärbt und vollständig weiß. Sie werden sehr schnell übertragen: auf Tierhaare, menschliche Hände und Kleidung und einfach durch den Wind. Wie die erwachsenen Insekten, in die sich diese Kleinen in einem Monat verwandeln, saugen sie den Saft der Pflanzen aus und verursachen ihre Unterdrückung und ihren Tod.

Comstock-Kerbel (Pseudococcus comstocki) ist ein ziemlich großes, bis zu 0,5 cm langes Insekt. Es ist die Heimat von Ostasien, von wo es in andere Länder gebracht wurde. Während der Sowjetzeit galt dieser gefährliche Schädling als Quarantäneobjekt, sowohl intern als auch extern. Seine begrenzten Zentren befinden sich heute häufig in Kirgisistan und Tadschikistan, in bestimmten Regionen des Transkaukasus und im Süden Kasachstans. In warmen Klimazonen vermehrt es sich sehr schnell - und kann drei Generationen pro Jahr produzieren. Überwintern normalerweise im Boden. Eier werden in Risse in der Rinde und im Boden gelegt, wo sie für die Überwinterung sorgen. In einer Kupplung können bis zu 600 Eier sein. Die Larven erscheinen ab April und beginnen sofort, sich von den Blättern und Trieben der Pflanzen zu ernähren. Manchmal sind sogar Baumstämme, Stauden und Wurzeln betroffen. Sie breiten sich schnell mit den Früchten aus, verbreiten sich durch Wasser und Wind, kontaminiertes Pflanzgut.

Features Mealybug besiegen

Es ist nicht so schwierig, eine Läsion mit verschiedenen Arten von Mealybug zu finden. Sie sind in der Regel alle auf der Oberfläche von Pflanzen gut sichtbar. Sie streunen gern in der Kolonie an den Stielen, an den Blattstielen und in den Blattachseln, besonders an der Blattunterseite. Das Auftreten eines Wurms wird von einer weißen Entladung begleitet, die Baumwollklumpen ähnelt, die so zahlreich sein können, dass die Pflanzen so aussehen, als wären sie niedergeschlagen. Auf dieser Basis ist es leicht zu bestimmen, welcher Schädling bekämpft wird.

Krätze ernähren sich von Laub, jungen Trieben und Knospen. Ihre Vitalaktivität hemmt das Wachstum infizierter Pflanzen stark und deformiert die Triebe, wodurch Eierstöcke und Blätter herunterfallen. Vielleicht sogar das Auftreten von Rissen an der Rinde und das Austrocknen ganzer Äste. Der Zitruswurm (Pseudococcus calceolariae) befällt zusätzlich die Wurzeln von Bäumen. Außerdem produzieren die Weibchen Streu - eine süße und klebrige Flüssigkeit, den sogenannten Honigtau, auf dem sich schnell ein schwarzer Pilz ansiedelt, der die Zweige und Blätter stark verschmutzt.

Häufiger als andere Opfer von Läusen sind alle. Sie verachten nicht einmal. Es ist viel einfacher, ihre Massenreproduktion nicht zuzulassen, als Schädlinge für eine lange Zeit zu bekämpfen.

Prävention von Mealybug

Die allererste vorbeugende Maßnahme gegen den Mealybug ist eine regelmäßige und gründliche Inspektion aller Pflanzen. Es ist besonders wichtig, es in der Nebensaison zu halten.

Bei der Untersuchung ist zu berücksichtigen, dass der Schädling keine Feuchtigkeit verträgt und lieber an trockenen Orten lebt. Daher die rechtzeitige Entfernung von getrockneten Blättern - ein Pflichtereignis, das kontinuierlich durchgeführt werden sollte.

Hilft bei der Bekämpfung der Umsiedlung der Mealybugs und beim regelmäßigen Waschen der Blätter - der Schädling verweilt auf solchen Pflanzen praktisch nicht.

Darüber hinaus müssen wir uns daran erinnern, dass diese Schädlinge es lieben, sich im stickstoffreichen Boden zu vermehren. Sein Überschuss im Substrat erhöht die Infektionswahrscheinlichkeit um ein Vielfaches.

Wie gehe ich mit einem Schädling um?

Die milde Form der Mealybug-Infektion kann relativ schnell behandelt werden. In der Regel ist es ausreichend, die Pflanze mit einem Wattestäbchen oder einer in gelöste Seife getauchten weichen Bürste zu reinigen. Zur Entfernung von Schädlingen und deren weißem Austritt ist es erforderlich, grüne Seife einzusprühen, zu extrahieren oder diese im Abstand von einer Woche dreimal zu wiederholen. Ein gutes Ergebnis wird bei der Verarbeitung von Alkohol oder Tinktur erzielt, die in einer Apotheke gekauft wurden.

Anstelle des wiederholten Besprühens dürfen Schädlinge auch mit einem in einer dieser Zubereitungen getränkten Wattestäbchen oder Papiertuch entfernt werden. Beide müssen nach Beendigung des Eingriffs unverzüglich vernichtet werden - um die Ausbreitung überlebender Insekten zu vermeiden.

Von Volksheilmittel, die zu hause einfach zuzubereiten sind, zum sprühen können wir folgendes empfehlen:

1. Seifen-Alkohol-Gemisch:

Crushed Soap - 1 TL;
- Wodka - 2 Esslöffel;
- Wasser - 1 Liter.

Wodka kann durch einen Teelöffel reinen Alkohols ersetzt werden. Die Seife in etwas heißem Wasser auflösen, auf einen Liter auffüllen und Wodka oder Alkohol hinzufügen. Die resultierende Zusammensetzung versprüht die gesamte Pflanze und beseitigt deren Kontakt mit dem Untergrund. Nach einem Tag unbedingt mit warmem Wasser abspülen. Wiederholen Sie nach drei oder vier Tagen.

2. Knoblauchlösung:

Knoblauch - 25 Gramm;
- Wasser - 1 Liter.

Knoblauch zerdrücken und mit kochendem Wasser aufgießen. Sechs Stunden ziehen lassen, dann abseihen und sprühen.

3. Tinktur aus Orangenschalen: Eine kleine Menge trockene oder frische Krusten mit heißem Wasser übergießen und zwei oder drei Tage darauf bestehen. Im Abstand von mehreren Tagen sprühen.

Chemikalien den Biss bekämpfen

Wenn die Mehlwanze stark besiegt ist, reicht es nicht aus, die Schädlinge manuell zu waschen und zu entfernen. Wir müssen chemische Behandlungen anwenden. Da das Scharlachrot ein saugendes Insekt ist, sind Kontakt- und Kombinationsmedikamente am wirksamsten bei der Bekämpfung.

1. Aktara - ein beliebtes Insektizid mit enterischer Wirkung. Der Wirkstoff ist Thiamethoxam.

2. Actellic - Organophosphor Nicht-System-Insektoakarizid. Der Wirkstoff ist Pyrimiphos-Methyl. Das Medikament ist hochgiftig und nicht für den Einsatz in Wohnräumen geeignet.

3. Bankol - Kontakt mit Darminsektizid. Sein Wirkstoff ist Bensultap.

4. Biotlin - Kontakt-Darm-Insektizid. Es basiert auf einem ziemlich gefährlichen Stoff - Imidacloprid.

5. Vertimec - Insektenbekämpfungsmittel ohne System mit biologischem Ursprung. Der Wirkstoff ist Abamectin.

6. Spark "Double Effect" - ein Präparat auf Basis von Pyrethroiden, die für warmblütige Tiere und Menschen als ungefährlich gelten. Enthält Cypermethrin und Permethrin. Es hat Darmkontaktwirkung.

7. Calypso ist ein systemisches Medikament, das zur Klasse der Chlornicotinyle gehört. Es hat gleichzeitig Kontakt und ausgeprägte Darmwirkungen.

8. Konfidor-Extra ist ein systemisches Präparat auf der Basis von Imidacloprid.

9. Tanrek - ein Breitspektrum-Medikament auf der Basis von Imidacloprid.

10. Fitoverm - biologisches Insektoakarizid der Darm- und Kontaktwirkung. Die Hauptsubstanz ist Aversectin.

11. Admiral - hormonelles Insektizid mit Kontakt-Darm-Wirkung. Die Hauptsubstanz ist Pyriproxyfen.

Aus rein biologischen Gründen kann gegen die Mehlwanze Lepidocide eingesetzt werden.

Mealybug ist einer der gefährlichsten Schädlinge und schädigt Zimmerpflanzen. Saugendes Insekt, das bis zu fünf Millimeter lang wird. Betroffen sind vor allem junge Triebe und Blattnebenhöhlen sowie im Falle einer massiven Läsion einer Pflanze Blätter. Es gibt sowohl geflügelte als auch flügellose Exemplare. Im zweiten Fall ist der Körper oval-länglich, fleischfarben, mit einer Menge an den Rändern, und der Körper selbst ist mit einer puderweißen Blüte bedeckt. Bei geflügelten Exemplaren nur ein Flügelpaar.

Die weibliche Mehlwanze kann entlang der Venen, in den Nebenhöhlen und auf der Unterseite der Blattplatte bis zu zweitausend Eier legen; Schutz in Form von Pubertät haben. Die Larven besiedeln die gesamte Pflanze bis in die Wurzeln der Pflanze und haben die Möglichkeit, sich lebenslang zu bewegen. Alle Arten von Chervets scheiden eine klebrige Flüssigkeit aus, auf der sich ein schwarzer Pilz absetzt. Bei den betroffenen Pflanzen beginnen die Blätter gelb zu werden und fallen ab, die Triebe stoppen das Wachstum, die Pflanze wird schwächer und stirbt ab. Schädlinge können sich unter der Rinde oder unter Zwiebelschuppen ansammeln, wodurch es schwierig wird, einen Schädling zu finden.

Mealybug - Foto:

Mealybug - Arten:

Traubenmehlwanze / Pseudococcus citri

Mehlwanze Männchen sind selten, der größte Schaden wird von Weibchen verursacht - der breite ovale Körper von gelber oder orange Farbe ist mit einer weißen Pulverbeschichtung bedeckt. Pfoten sind gut entwickelt. Die Larven breiten sich sehr schnell über den gesamten Bereich der Pflanze aus und zerstören die Pflanze sehr schnell und saugen den Saft.

Seaside Mealybug / Pseudococcus affinis

Seaside Mealybug Diese Art ist eine der häufigsten in der Indoor-Blumenzucht. Männchen sind kleiner als Weibchen, haben aber Flügel, mit denen sie von Pflanze zu Pflanze fliegen. Weibchen werden bis zu 4 Millimeter lang und bis zu 2,5 Millimeter breit. Der Körper eines rosagrauen Schattens ist mit einer puderweißen Blüte bedeckt. Ovipare Weibchen verstecken sich oft an unzugänglichen Stellen und legen dann Eier, die aussehen wie eine formlose, spinnenartige, flauschige Masse. Die Larven sind sehr klein, gelb ohne Blüte, sie bewegen sich leicht und schnell und besiedeln die gesamte Pflanze, werden von Menschen oder Tieren leicht toleriert.

Bristly Mealybug / Pseudococcus longispinus

Borstige Wanze Der Schaden an der Pflanze wird von den Larven und Weibchen der Insekten verursacht. Der Körper des Weibchens ist rosa oder orange, mit einer pudrigen Beschichtung überzogen und erreicht eine Länge von bis zu 3,5 Millimetern. Die Weibchen des borstigen Mehlwanzen sind vivipar. Die Pfoten sind gut entwickelt, so dass sich der Schädling leicht von einer Pflanze zur nächsten bewegen kann. Chervetcov ist an der Pflanze aufgrund seiner Größe und weißen Blüte deutlich sichtbar.

Mealybug - Kampf:

Wenn die Pflanze nicht stark infiziert ist, genügt es, den Stoff in einer Seifenlösung anzufeuchten und damit die Würmer und deren Isolierung von der Pflanze zu entfernen. Danach müssen Sie die Pflanze alle sieben bis zehn Tage dreimal mit einer Lösung aus grüner Seife, Alpenveilchen-Abkochung, Tabak- oder Knoblauchinfusion verarbeiten.

Wenn die Pflanze stark betroffen ist, ist nach mechanischer Entfernung der Würmer eine dreifache Behandlung in einer Woche durch eines der Insektizide erforderlich: Vertimek, Fitoverm, Actellik, Phosphamid, Thiofos, Fozalon. Es ist möglich, dass die Behandlung mit mehreren Medikamenten erforderlich sein kann, bis das am besten geeignete gefunden ist.

Mealybug ist überall verbreitet. Das Insekt der Hemiptera-Familie hat mehr als 2000 Arten. Ungefähr 300 Arten dieses Schädlings leben auf dem europäischen Kontinent. Es ist leicht, ein Insekt auf Zimmerblumen, in einem Gewächshaus auf Gemüse- und Obstkulturen, selbst mit bloßem Auge zu entdecken. Beim Sammeln in Kolonien bildet die Mehlwanze eine Schicht auf den Zweigen und in den Blattachseln, ähnlich wie bei weißen Baumwollkeilen.

Bei blitzschnellen Pflanzen vermehrt sich der Schädling. Jedes Weibchen legt ungefähr 200 Eier. Sowohl Larven als auch Erwachsene ernähren sich von Pflanzensäften. Mealybug nahen Verwandten shchitovki. Und der Schaden an Kulturpflanzen ist nicht geringer. Das Wachstum und die Entwicklung der vom Schädling befallenen Pflanze ist ausgesetzt.

Anzeichen von Schädlingen an Pflanzen

Der Schädling kann sich im Wurzelhalsband verstecken. Auch die Sukkulenten mit ihrem bitteren Saft und giftigen Fruchtfleisch schonen den Wurm nicht. Ein Orchideen-Mehlkäfer versteckt sich oft im Substrat und ernährt sich von Wurzeln.

Der Schädling dringt beim Pflanzen von Blumen am häufigsten mit kontaminiertem Boden in die Zimmerblume ein. Er verträgt leicht Kälte und versteckt sich in Humus, Kompost und Pflanzenabfällen. Die Raumtemperatur liegt über 20 Grad und trockene Luft ist ideal für die Zucht und Entwicklung von Schädlingen.

Möglichkeiten, mit Mehlwanzen zu kämpfen

Wenn der Schädling in einem frühen Stadium der Infektion einer Zimmerpflanze entdeckt wird, können volkstümliche Methoden zur Beseitigung des Mealybugs Abhilfe schaffen. Der Schädling verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit. Starke Regenfälle in der Natur reduzieren die Mehlwanzenpopulationen. Zu Hause können Sie die Zimmerblumen unter fließendem Wasser waschen.

Angesichts des Lebenszyklus eines Insekts sollten Behandlungen dagegen durchgeführt werden, um zu verhindern, dass sich die Larven in erwachsene Individuen verwandeln, die neue Eier legen. Die Freisetzungszeit der Larven beträgt ca. 10 Tage. Wenn Sie die Pflanzen waschen und unter Berücksichtigung dieses Zeitraums besprühen, können Sie den Schädling in einem Monat loswerden.

Volksmethoden zur Bekämpfung von Mehlwanzen bei Zimmerpflanzen sind geeignet, wenn das Insekt die Blume nicht überfluten konnte, oder zu vorbeugenden Zwecken. Wenn das Heimtier mit einem Wurm wie Watte bedeckt ist, können keine Chemikalien verwendet werden.

Mealbug Drugs

Ein Mehlkäfer auf einer Orchidee schlägt normalerweise die Wurzeln. Es ist im Topf mit dem Untergrund nicht zu sehen. Um eine Lieblingspflanze zu speichern, müssen Sie den Inhalt des Topfes ändern. Betroffene Wurzeln sollten untersucht und Teile entfernt werden, die ihre Lebensfähigkeit verloren haben. Danach müssen die Wurzeln gewaschen und mit Insektizid behandelt werden.

Die Liste der Mittel zur Bekämpfung des Herzens ist ziemlich breit. Sie können entsprechend Ihren eigenen Anforderungen wählen.

Fitoderm

Das Medikament hat eine geringe Toxizität und wird zum Schutz von Zimmerpflanzen empfohlen.

Aktara

Systemisches Insektizid der Kontaktwirkungsweise auf Basis von Thiamethoxam. Beim Besprühen der grünen Pflanzenteile zieht diese schnell ein und erreicht innerhalb weniger Stunden die höchste Konzentration in den Pflanzenorganen.

Funken "Doppeleffekt"

Kontaktinsektizid ist ein universelles Mittel gegen einen Schädlingskomplex. Zwei Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung wirken gegen die komplexesten Schädlinge. In diesem Fall tritt keine Resistenz gegen das Medikament auf. Das Werkzeug hat eine geringe Toxizität und wird für die Zerstörung von Mehlwanzen bei Zimmerpflanzen empfohlen.

Zubereitungen auf Imidacloprid-Basis

Imidocloprid-basierte Präparate (Bankol, Tanrek) machen einen guten Job mit dem Mealybug und einer ganzen Reihe von Insektenschädlingen. Die Verwendung dieser Mittel wird jedoch nur in Gewächshäusern, Gärten oder Nichtwohngebäuden empfohlen.

Die Medikamente sind mehrere Tage lang hochgiftig. Die Behandlung gegen einen Schädling in einem Wohngebiet, in dem Kinder und Haustiere leben, kann zu Vergiftungen und allergischen Reaktionen führen.

Prävention

Durch vorbeugende Maßnahmen gegen den Mealybug werden viele Probleme und Probleme im Kampf gegen den Schädling beseitigt.

Überschüssiger Stickstoffdünger trägt zur schnellen Vermehrung des Wurms bei. Durch eine ausgewogene Fütterung wird das Risiko einer Kontamination des Bodens und der Pflanzen im Haus verringert.

Ein wöchentliches Duschen oder Besprühen mit Pflanzen hilft dabei, Insektengewohnheiten für das Insekt zu entwickeln.

Blumenzüchter wissen, wie viel Elend eine Wanze mit sich bringt, die von Zimmerpflanzen lebt. Wie gehe ich mit Insekten um? Welche Chemikalien und Volksheilmittel sind wirksam? Antworten im Artikel.

Was ist ein Mealybug?

Ursachen von

Ein gefährliches Insekt vermehrt sich unter folgenden Bedingungen aktiv:

  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • Temperatur +25 ° C


Wie in der Wohnung loswerden? Sehen Sie eine Auswahl wirksamer Kampfmethoden.

Wie man Bettwanzen los wird? Nützliche Tipps lesen Sie die Seite.

Wie man erkennt

Symptome einer Pflanzeninfektion mit Mehlwanzen:

Wie loswerden: effektive Methoden

Je früher der Schädling gefunden wird, desto höher sind die Chancen, die Pflanze zu retten. In schweren Fällen bedeckt schmutzige weiße Watte alle Teile der Innenblumen oder Pflanzen im Gewächshaus, und Sie müssen infizierte Exemplare ausgraben und vernichten.

Hinweis! Wenn im Gewächshaus Schädlinge auftauchen, bewohnen sie natürliche Feinde: die Goldaugen und Marienkäfer.

Chemikalien

Bei einer großen Ansammlung von Larven und Erwachsenen helfen Volksheilmittel nicht immer. Im Arsenal der Gärtner - synthetische Drogen, die Schädlinge zerstören. Chemikalien zeichnen sich durch ihre Wirkung, Toxizität aus.

Die Auswahl der Zusammensetzung zur Behandlung der betroffenen Pflanze erfolgt vorzugsweise durch einen Fachmann. Erfahrene Züchter empfehlen bewährte Produkte:


Wie in der Wohnung loswerden? Hier finden Sie eine Auswahl wirksamer Methoden.

  • Vor dem Einsatz von Chemikalien sind alle Anlagenteile sorgfältig zu prüfen.
  • Es ist wichtig, die Blätter oder Zweige, die vollständig mit "Baumwoll" -Einlagen bedeckt sind, zu schneiden und beschädigte Blätter und Knospen zu entfernen.
  • Die nächste Stufe ist die Entfernung von Schadinsekten mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Wattestäbchen.
  • erst nach allen Manipulationen wird die Behandlung mit potenten synthetischen Präparaten durchgeführt;
  • Um Schädlinge zu bekämpfen, müssen Sie eine Blume aus einer Sprühflasche sprühen und dann die Arzneimittellösung in den Topf geben. Allmählich absorbiert das Wurzelsystem die Wirkstoffe, die Schädlinge erhalten einen Teil der Chemikalien und sterben ab.

Es ist wichtig! Beim Versprühen von Formulierungen und beim Gießen ist Vorsicht geboten: Achten Sie darauf, dass das Produkt nicht in die Augen, Schleimhäute oder Hände gelangt. Es ist zweckmäßig, die Behandlung in dünnen medizinischen Handschuhen durchzuführen, um die Atemwege der medizinischen Maske zu schützen.

Volksrezepte

Viele Züchter verwenden Haushaltsformulierungen, die aus ungiftigen Bestandteilen hergestellt werden. Die Anwendung von Volksmethoden wirkt sich positiv aus, wenn es nicht so viele Schadinsekten gibt, die Pflanze stark genug ist, die Blätter und Knospen nicht an Hunderten von Larven und Erwachsenen haften. Es ist nicht schwierig, Formulierungen herzustellen, Komponenten sind verfügbar, eine spezielle Vorbereitung ist für die Verarbeitung nicht erforderlich.

Einfache Manipulationen verhindern das Eindringen eines gefährlichen Mealybugs und ersparen dem Floristen unnötige Probleme und Kosten:

  • Entfernung von abgestorbenen Blättern und Knospen;
  • regelmäßige Pflege, mäßiges Gießen;
  • ständige Inspektion aller Anlagenteile;
  • Unterstützung der Pflanzen mit Hilfe von Düngemitteln, optimale Temperatur und Lichtverhältnisse;
  • sorgfältige Prüfung der Sämlinge oder der erwachsenen Blume beim Kauf.

Wenn ein gefährlicher Schädling, eine Mehlwanze, auf die Pflanzen gelangt, sollten Sie sofort mit der Verarbeitung der betroffenen Exemplare mit zugänglichen Formulierungen beginnen. Bei einer milden Läsion helfen Volksmethoden, in schweren Fällen müssen wirksame Chemikalien gekauft werden. Gute Pflege der Pflanzen, regelmäßige Inspektion der Wurzelzone, Blätter, Stängel und Knospen verhindert die Ausbreitung eines schädlichen Insekts.

Lesen Sie mehr darüber, was ein Mealybug ist und wie Sie damit umgehen können, in folgendem Video:

http://ap37.ru/krankheiten-und-schädlinge/wie-mit-dem- wurm-auf-innenblumen-pudrig-barbe-wir-wirksam- umgehen.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen