Kakteen

Daisy - wächst aus Samen zu Hause, Fortpflanzung, Blüte

Botanischer Name: Bellis.

Gänseblümchenblumen - Familie. Asteraceae oder Asterovy.

Herkunft. Süd USA, Europa, Mittelmeer.

Beschreibung Gänseblümchen sind mehrjährige, kräuterblühende Pflanzen. Inländische Gänseblümchen bilden eine Grundrosette aus löffelförmigen oder länglich-ovalen Blättern, die bis zu 5 cm lang sind - grün und mit einer sanften Pubertät bedeckt. In der Mitte der Rosette erscheinen hochblättrige Stiele, die jeweils eine Blüte tragen, was in der Tat ein großer Blütenstand mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm ist, der aus vielen kleinen Blüten besteht. Blüten - Blütenstände haben ein gelbes Zentrum und viele lange weiße, rosa oder rote Blütenblätter, neuerdings sind Frottier- und zweifarbige Sorten beliebt.

Höhe Daisy wird nur bis zu 5 - 20 cm groß

Daisy - Landung, Pflege

Wachsende Gänseblümchen - Temperatur. Der ideale Temperaturbereich liegt zwischen 18 und 22 ° C.

Gänseblümchen zu Hause - Beleuchtung. Die Pflanze verträgt ein breites Spektrum an Lichtverhältnissen - von direkter Sonneneinstrahlung morgens und abends bis zur Kultivierung im Halbschatten.

Gänseblümchen zu Hause. Eine anspruchslose Pflanze, die Anfänger anbauen können. Achten Sie darauf, die welken Blumen vom Gänseblümchen zu entfernen - dies verlängert die Blütezeit. Daisy wird den Aufenthalt an der frischen Luft in der warmen Jahreszeit zu schätzen wissen.

Substrat. Der Boden sollte eine große Menge organischer Substanzen enthalten, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

Topf Gänseblümchen - Top Dressing. Füttern Sie das Gänseblümchen nur während der Wachstumsphase alle 2 Wochen. Es ist besser, es häufig zu füttern, aber verdünnen Sie den Dünger auf die Hälfte der empfohlenen Dosis.

Zweck Eine kleine Zierpflanze, die häufig zur Gartengestaltung von Balkonen, Loggien und Terrassen verwendet wird.

Gänseblümchen Blütezeit. Von Mitte Frühling den ganzen Sommer bis Mitte Herbst.

Luftfeuchtigkeit Das Gänseblümchen passt sich gut an die trockene Luft des Wohnbereichs an und muss oft gar nicht gesprüht werden.

Wachstumsbedingungen - Gießen. Gänseblümchen vertragen keine Trockenheit - halten Sie den Boden gleichmäßig feucht und vermeiden Sie Feuchtigkeit in der Pfanne.

Transplant Die Transplantation wird nach Bedarf durchgeführt, die Pflanzen können sie zu jeder Jahreszeit problemlos vertragen.

Fortpflanzung, Gänseblümchen. Samen, die in feuchten Nährboden ausgesät werden. Sämlinge werden an einem warmen Ort mit einer Temperatur von nicht weniger als 20 ° C und von den direkten Sonnenstrahlen entfernt platziert. Die Aufteilung großer Exemplare während der Transplantation.

Schädlinge und Krankheiten. Mehliger Tau. Blattlaus Weiße Fliege.

Hinweis Die meisten Gänseblümchenarten sind kurzlebig - sie blühen am schönsten im zweiten Lebensjahr, dann werden die Blüten seltener und kleiner, und diese Pflanzen wechseln zu neuen. Pflanzen werden für medizinische Zwecke als Expektorans und entzündungshemmendes Mittel verwendet.

Hydroponik.

Das könnte Sie auch interessieren:

http://zelenypodokonnik.ru/astrovye-ili-slozhnotsvetnye/1775-margaritka

Grundsätze für die Pflege einer Rose in einem Topf (Mini-Rose) zu Hause

Die erste Minirose wurde mir überreicht. Ich hatte solche Angst um die Blume, dass ich ihr sogar ein Gewächshaus kaufte. Aus irgendeinem Grund glaubte ich, dass die Schönheit im Freien nicht überleben konnte. Und einmal aufs Land gegangen. Ich komme in einer Woche zurück, und mein Mann (der die ganze Zeit versprochen hat, den Topf zu gießen) holte einen Topf mit einer Rose aus dem Gewächshaus und vergaß, ihn zurückzustellen. Und die Blume selbst ist sehr grün!

Ein Zimmer zu kaufen, stieg

Viele Menschen (und insbesondere mein Ehepartner) wählen eine Rose nach der Anzahl der Blumen. Wenn es viele gibt, wird der Topf sofort zum Kassierer getragen.

Ich würde empfehlen, zuerst eine strenge Inspektion des Busches durchzuführen. Erstens muss es auf kriechende Schädlinge oder Flecken auf den Blättern überprüft werden. Kranke Vase in deinem Haus an nichts! Zweitens lohnt es sich zu prüfen, ob sich die Blüten ablösen und ob noch viel mehr ungeblasene Knospen im Busch zurückbleiben. Und dann bringst du plötzlich die Pflanze ins Haus und am nächsten Tag werden alle Blütenblätter unwiderruflich abfallen?

Welche Arten von Blumen bieten moderne Geschäfte an?

  • Polyanthogen Niedrige Büsche, die das ganze Jahr über blühen können. Es gibt viele Zweige an einem Busch sowie Blumen - klein, ohne Aroma. Die häufigsten Farben solcher Rosen: rot, rosa, weiß.
  • Remontnye. Sie haben dichte Blätter und hohe Blütenstiele, auf denen seltene, aber große Blüten in Form von Gläsern blühen. Diese Sträucher haben zweimal pro Saison Zeit zum Blühen.
  • Bengal. Kleine Büsche mit kleinen Blättern und vielen mittelgroßen Blüten. Blütenblätter rot oder rosa, manchmal weiße Blüten an einem Strauch das ganze Jahr über.

Basispflege für eine Rose im Topf

Bringen Sie sofort eine Rose ins Haus, es tut Ihnen nicht leid: Schneiden Sie alle (oder die meisten) Knospen. Aus ihnen kann man einen Strauß formen und in eine Vase legen. Ein Busch, der keine Kräfte auf diese Blumen ausübt. Es ist einfacher, den Stress der Bewegung zu ertragen und an einem neuen Ort Fuß zu fassen.

Einige Wochen später muss der Busch umgepflanzt werden (dazu später mehr).

Dann kümmern Sie sich auf diese Weise um die Pflanze...

  • Beleuchtung Es sollte hell sein, aber nicht platzen. Daher ist die Blume auf dem südlichen Fensterbrett möglicherweise zu hell, aber im Westen oder Osten (und im Winter - im Südosten) genau richtig.
  • Temperatur Im Sommer sollte die Blüte 20 bis 25 Grad haben. Wenn Sie keine Klimaanlage haben und die Wohnung stickig ist, stellen Sie den Topf auf den Balkon (aber nur, wenn es keinen Wind und Zugluft gibt). Im Winter braucht die Pflanze 10 bis 15 Grad. Und keine Nachbarschaft von heißen Heizkörpern!
  • Luftfeuchtigkeit. Es muss hoch sein, sonst beginnen die Schädlinge auf der Rose zu parasitieren. Daher ist es unter den Bedingungen des Hauses besser, die Blume zu besprühen. Bei Hitze kann dieser Vorgang alle 2 Tage durchgeführt werden. Im Winter (wenn die Überwinterung korrekt und kalt ist) ist es besser, sie abzulehnen. Auch die Pflanze kann eine warme Dusche halten.

Es ist wichtig! An sonnigen Sommertagen müssen die Wasservorgänge auf den Abend übertragen werden. Tatsache ist, dass nach dem Aufsprühen der Blätter Feuchtigkeitströpfchen entstehen. Die in ihnen reflektierte Sonne kann die Rose verbrennen.

  • Bewässerung Lassen Sie den Topfboden nicht vollständig austrocknen. Und je kleiner der Topf, desto gefährlicher wächst die Rose auf völlig trockener Erde. Wasser filtern, kochen oder stehen lassen und auch streng dosieren - es wird auch kein Blütenüberschuss benötigt. Gießen Sie die Blume am häufigsten in den Monaten der aktiven Vegetationsperiode (Frühling und Sommer), seltener im Winter. Aber auch bei kaltem Wetter die Pflanze 1 oder 2 mal pro Woche gießen, damit der Boden nicht austrocknet.
  • Macht. Im Frühjahr und Sommer wird der Busch zweimal im Monat gefüttert. Sobald Sie Bio geben können, kaufen Sie das zweite Mineralwasser. Zuvor rieten die Besitzer von Rosen, Kompositionen für dekorative Blütenpflanzen zu kaufen. Inzwischen haben viele Verbandhersteller Spezialdünger „Für Rosen (außen und innen)“.

Sie können nicht düngen: Kranke, verpflanzte oder gekaufte Rosen vor weniger als einem Monat.

Für Dünger ist ein warmer und sonniger Tag zu wählen. An kalten und düsteren Tagen nehmen Rosen das Fressen schlechter wahr.

  • Krankheit. Leider ist die Rose ein ziemlich zartes Wesen. Bei falscher Lagerung (in der Hitze und ohne Luftzufuhr, bei kaltem Wetter und zu hoher Luftfeuchtigkeit) kann eine Pilzinfektion auftreten. Kranke Blätter müssen entfernt werden und der Busch muss ein opshikat Fungizid sein. Bei den gefährlichen Insekten (die Rose schmeckt am besten nach Spinnmilbe) ist es besser, sie sofort mit einem Insektizid zu entfernen.

Hier sind die Schwierigkeiten, mit denen die Herrin einer Minirose konfrontiert sein kann:

Blumentransplantation

Die erste Transplantation muss einige Wochen nach dem Kauf durchgeführt werden, da die Blume wahrscheinlich auf schlechtem (armem, mit Chemikalien gefülltem) Boden wächst und sogar eingedickt ist. Dann schauen Sie sich die Größe des Busches und seines Wurzelsystems an.

Behandeln Sie die Pflanze vorsichtig und schütteln Sie den Boden nicht vom Wurzelsystem ab. Ihre Aufgabe ist es, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Sie können nur ein wenig alten Boden von oben sammeln.

Topf wählen Sie 2-3 cm breiter als die alten. Kaufen Sie auch keinen riesigen Topf, um ihn zu „züchten“, da sonst die ganze Rose zum Wurzelballen gelangt und sie nur noch wenig Kraft auf den Trieben mit Blumen hat.

Der Boden dieser dekorativen Kultur kann speziell gekauft werden („Für Rosen“) oder aus 2 Teilen Humus, 2 Teilen Sodaland und 1 Teil Sand gemischt werden. Im Boden können Sie eine kleine komplexe Fütterung hinzufügen. Es gab jedoch eine Zeit, in der ich gezwungen war, meine Büsche in eine universelle Blumenerde zu pflanzen, und sie wuchsen auch gut.

Vergessen Sie nicht die Entwässerung. Unabhängig von der Größe des Topfes sollte die Drainagedicke bei 2 cm beginnen.

Ich schlage vor, ein gutes Video zu sehen, das dem Umpflanzen eines Rosenstrauchs unmittelbar nach dem Kauf gewidmet ist:

Beschneiden

  • Dekorativ. Sobald die Rosenknospen blühen, entfernen Sie sie. Dies spart der Blume viel Energie (es muss kein Geld für verblassende Blumen und die Bildung von Samen ausgegeben werden, die Sie nicht benötigen), was sich positiv auf das gesamte Blütenmuster auswirkt. Außerdem muss der Busch gelbe Blätter und schwache Triebe schneiden.
  • Herbst. Um einen Strauch für die Überwinterung vorzubereiten, muss jeder Trieb auf 10 cm gekürzt werden. Bei jedem "Pecheni" müssen etwa 5 Knospen (die Stelle, von der die Blätter wachsen) belassen werden. Entfernen Sie die Blätter ist nicht erforderlich.

Zuhause Rose Bloom

Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, blühen die meisten Sorten im Winter und Sommer und machen eine Pause von 2 Monaten.

Aber im Winter eine Rose zu zwingen, mit speziellen Chemikalien zu gießen und warm zu halten, ist es nicht wert. Schneiden Sie den Strauch und überwintern Sie ihn in einem kühlen, aber hellen Raum - im Frühjahr erhalten Sie großzügige "Dividenden".

Wie man diesen Topf wächst

Rosen können aus Samen gezogen werden, aber sie sind lang und unzuverlässig.

Viel besser wurzeln Stecklinge.

Von Mai bis September einen etwa 10 cm langen, etwa 3 cm dicken, halbholzigen Zweig mit 4 Blättern (oder Knospen) abschneiden. Wurzeln Sie den Zweig im Wasser und stellen Sie das Glas in einen warmen Raum. Die Stubs sollten 20 Tage später erscheinen.

Junge Rosen können im "erwachsenen" Boden gepflanzt werden. Um sicherzustellen, dass die Pflanze an einem neuen Ort Wurzeln geschlagen hat, kann sie mit „Korneyn“ oder Ähnlichem bewässert werden, und die ersten Knospen, die am Strauch gebunden sind, können geschnitten werden, damit die Rose keine Blütenkräfte aufnimmt.

In diesem Video wird Ihnen genau gezeigt, wie Sie die Stecklinge schneiden und verwurzeln (einfach):

Und hier - eine schrittweise Transplantation von bereits verwurzelten Schnitten aus dem letzten Video in separate Töpfe:

Fassen Sie zusammen

  • Indoor Rose - eine Blume, die fast sofort nach dem Kauf verpflanzt werden sollte.
  • Denken Sie bei der Pflege einer Pflanze daran: Wenn es im Sommer keine besonderen Wachstumsbedingungen erfordert (außer, dass es keine Hitze und Verstopfung mag), müssen Sie im Winter für eine Rose einen Raum mit 15 bis 10 Grad Hitze finden.
  • Im Allgemeinen kann diese Blume gesprüht werden (mag hohe Luftfeuchtigkeit), mit abgetrenntem Wasser gegossen werden (mag es nicht, wenn der Boden lange austrocknet) und sollte vom Frühling bis zum Spätsommer alle 2 Wochen gefüttert werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Schwierigkeiten bei der Wahl des Verbands haben werden - spezielle Produkte für Rosen gibt es schon seit langem.
http://sornyakov.net/flowers/uxod-za-rozoj-v-gorshke.html

Wie Gänseblümchen in der Wohnung wachsen

Inhalt des Artikels

  • Wie Gänseblümchen in der Wohnung wachsen
  • Wie Rosmarin zu Hause wachsen
  • Was sind die Grenzstauden

Gänseblümchen bedeutet auf Griechisch "Perle". Diese kleinen zarten Blumen haben die Herzen der Blumenliebhaber auf der ganzen Welt erobert. Trotz ihres bescheidenen Aussehens und ihrer Gemütlichkeit, die Gänseblümchen von üppigen Gartenblumen unterscheidet, ist diese kleine Blume mit vielen Legenden und Geschichten über ihre Herkunft überwachsen. In russischen Epen brach Lyubava, als sie zu dem verhexten Sadko stürmte, eine Perlenkette. Perlen auf dem Boden verstreut und verwandelten sich in Gänseblümchen, die Reinheit und Unschuld, Liebe und Tränen symbolisieren.

Wachsen aus den Verkaufsstellen

Der einfachste Weg, Gänseblümchen im Raum zu züchten, besteht darin, einjährige Blumenrosetten von der Straße irgendwo im Herbst in Töpfe zu pflanzen, bevor die täglichen Temperaturen unter 8 ° C fallen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Gänseblümchen bereits in einen Zustand der Ruhe und Vorbereitung für die zukünftige Blüte übergegangen.

Der Boden für die Transplantation sollte leicht, locker und fruchtbar sein, mit zusätzlichem Humus und Sand zur Feuchtigkeitsableitung. Die Pflanzen sollten an gut beleuchteten Fenstern stehen und nach ein paar Wochen mit Dünger gefüttert werden. Mit diesem Pflanzdatum beginnt die Blüte im Dezember und dauert den ganzen Winter an.

Wachsende Gänseblümchen aus Samen auf der Fensterbank

Das Wachsen aus Samen impliziert die Unmöglichkeit, Rosetten zu erhalten, die vor der Blüte wachsen. Dennoch ist es nach fast einjährigem Anbau von Setzlingen möglich, eine aktive Blüte von Gänseblümchen zu erzielen, die ursprünglich in Innenräumen gezüchtet wurden. Die Samen werden von März bis April in Kisten gesät. Nach dem Keimen werden die Setzlinge auf der Sonnenseite der Fenster gehalten und sehr mäßig bewässert, da die Gänseblümchen keine Überbenetzung vertragen.

Wenn die Sämlinge beginnen, Rosetten zu formen, werden die Blüten bis zum Herbst als gewöhnliche Zimmerpflanzen gesetzt und gezüchtet. Der Erfolg der nachfolgenden Blüte hängt von der Ruhezeit ab, die jungen Rosetten gewährt werden muss. Zu diesem Zweck sollten Töpfe mit Gänseblümchen im November in einem kühlen, hellen Raum aufgestellt und die Bewässerung auf ein Minimum reduziert werden, oder die Sämlinge sollten in den Keller gebracht und überhaupt nicht bewässert werden.

Die Ruhezeit beträgt etwa zwei bis drei Monate. Nachdem der Tag deutlich zuzunehmen beginnt (Januar-Februar), werden die Pflanzen in die hellen Fenster gebracht und nehmen die Bewässerung wieder auf. Gänseblümchen blühen in wenigen Wochen und bei guter Pflege mehrere Monate.

http://www.kakprosto.ru/kak-839023-kak-vyrastit-margaritki-v-kvartire

Ist es möglich, Gänseblümchen zu Hause zu züchten?

Gänseblümchen ist eine schöne Frotteeblume, die lange Zeit mit üppiger Blüte erfreut. Es kann eine echte Dekoration Ihrer Website sein.

Groß, doppelt, zu klein, mit verschiedenen Farben - jede Blumenart hat ihren eigenen einzigartigen Look und ihre eigene Schönheit. Blumen können nicht nur im Garten, sondern auch zu Hause gezüchtet werden.

Gänseblümchen werden durch Samen oder durch Spalten von Büschen vermehrt. Aus Samen gewachsene Blumen sind beliebt, weil sie zur Umsetzung beliebiger Ideen verwendet werden können.

Die Kultivierung der Samen zu Hause beginnt 2 Monate vor der Blüte, normalerweise von März bis April. Die Keimtemperatur sollte mindestens 21 ° C betragen. Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Nach dem Erscheinen von Flugblättern müssen die Setzlinge tauchen und nach einer Weile an einem festen Platz landen.

Für Gänseblümchen sollte der Anbau bestimmten Regeln unterliegen.

Sie sind nicht tief gepflanzt, sondern mit leichtem Boden oder Flusssand bestreut. In lockeren, gut gedüngten, feuchten Boden gepflanzt. Der Boden sollte nicht roh oder sumpfig sein. Der Boden sollte Ton oder Sand enthalten. Es ist besser, sie dort zu pflanzen, wo es eine gute Beleuchtung gibt.

Zum Zeitpunkt der Aussaat müssen Sie Kompost und Humus verwenden. Eine gute Option ist es, Ammoniumnitrat und Kaliumchlorid in den Wachstumsprozess einzufügen, mit denen die Blume viel schneller wächst.

Im zweiten Jahr beginnen die Blüten im Mai zu blühen und erfreuen sich den ganzen Sommer über an üppiger Blüte. Im September wieder blühen. Die Höhe der Pflanze beträgt ca. 20 cm. In der ersten Saison wächst eine Blattrosette, und im nächsten Jahr wird die Blume reichlich blühen. Er toleriert eine Transplantation.

Die erste Beizung erfolgt unmittelbar nach dem Auftauen des Bodens. Anfang Juni ist es gut, die Blüten mit einem leicht löslichen Dünger zu füttern - Nitroammophotic. Es ist wünschenswert, dass der verwendete Dünger Phosphor ist, der das Pflanzenwachstum in der ersten Saison verbessert.

Sie können eine Lösung von Agricola und Nitrophoska füttern. Diese Medikamente werden in 10 Liter Wasser verdünnt und dann mindestens 1 Liter unter jede Pflanze gegossen.

Gänseblümchen mäßig aber regelmäßig gießen. An heißen Tagen sollte die Bewässerung erhöht werden, in der Regel wird sie jedoch 3-4 Mal pro Woche durchgeführt. Aufgrund des Mangels an Feuchtigkeit können die Blumen flach und gelb werden.

Gänseblümchen benötigen praktisch keinen Schutz vor Krankheiten. Wenn die Pflanze beschädigt ist, wird sie einfach zusammen mit dem Boden entfernt. In seltenen Fällen können Mehltau, Raupen oder Schnecken auftreten.

Sie können die Blumen mit Topaz-Lösung oder einem ähnlichen Werkzeug verarbeiten. Verwelkte Blütenstände müssen rechtzeitig entfernt werden, damit die Pflanze keine Nährstoffe an toten Stellen verbraucht.

Zur Fortpflanzung ist es möglich, die Blütensträucher am Ende des Sommers zu teilen und getrennt zu pflanzen. Dies ist ein schnellerer Prozess als das Einpflanzen von Samen. Der Abstand zwischen den Sträuchern sollte ca. 20 cm betragen, dies ist auch während der Blüte möglich. Die Pflanze wird ständig aktualisiert und liefert junge Triebe.

Durch Mulchen mit Sägemehl, Humus und Torf können Blumen im Winter erhalten werden. Im Herbst ist es ratsam, das Gänseblümchen mit Fichtenzweigen, Stroh oder Blättern zu bedecken.

Die Pflanze passt gut zu vielen Farben. Es kann als Teppichpflanze oder umrahmt von einem Teich mit Tulpen, Vergissmeinnichten oder einem Farn verwendet werden. Gänseblümchen eignen sich gut zur Dekoration von Blumenbeeten, Rabatten, Rasenflächen.

Schlichtheit, Schönheit und lange Blüte - diese Eigenschaften von Gänseblümchen werden von vielen Züchtern geschätzt. Gepflegte Pflanzen begeistern mit Helligkeit, Schönheit und sorgen für eine besondere Feststimmung.

Gänseblümchen sind wunderschöne Blütenpflanzen, die nicht nur den Garten schmücken, sondern auch zu Hause angebaut werden können. Sorten gibt es eine riesige Menge. Es gibt keine besonderen Unterschiede zwischen dem Anbau auf freiem Feld und zu Hause.

Gänseblümchen pflanzen

Diese Pflanzen vermehren sich auf verschiedene Weise. Eine davon ist die Aufteilung der Büsche. Verwenden Sie dazu Pflanzen, deren Alter zwei Jahre oder mehr beträgt. Im Sitzen verjüngen sich die Gänseblümchen, beginnen wieder aktiv zu wachsen und zu blühen. Führen Sie die Division im Sommer, etwa im Juli. Normalerweise setzen die Pflanzen zu diesem Zeitpunkt eine gewisse Blüte aus. Büsche werden aus den Tanks genommen und in kleinere geteilt.

In den getrennten Büschen beschnittene Blätter und Knospen, beschnittene Wurzeln. Danach werden sie in die vorbereitete Erde gepflanzt. Tanks mit neu gepflanzten Pflanzen werden in Halbschatten gelegt und häufiger bewässert. Einige Züchter empfehlen, im Sommer oder Herbst zu teilen.

Die zweite Methode der Reproduktion - Stecklinge. Gepflanzte Pflanzen im Mai oder Frühsommer. Dazu die Seitentriebe abschneiden, die dann in weiche Erde gepflanzt werden. Es sollte sich durch eine hohe Bröckeligkeit auszeichnen. Nach etwa zwei Wochen wurzeln die Stecklinge. Solche Gänseblümchen blühen nur in einem Jahr.

Eine sehr einfache und bequeme Methode der Reproduktion ist die Samenreproduktion. Samen verschiedener Gänseblümchensorten werden in allen Fachgeschäften verkauft. Samen werden auf die Oberfläche des Bodens gesät und leicht mit Sand oder einem losen Substrat bestreut. Gänseblümchen sprießen in ungefähr einer Woche oder zehn Tagen.

Nachdem die Gänseblümchen erwachsen sind, werden sie an einem festen Platz gepflanzt. Zur gleichen Zeit begannen sich leicht beschnittene Wurzeln zum Wurzelsystem zu verzweigen. Dadurch werden die Pflanzen immer stärker.

Aus Samen gezüchtete Gänseblümchen blühen, je nachdem, wann sie gepflanzt werden. Samen, die im zeitigen Frühjahr gesät werden, geben bereits in dieser Saison blühende Pflanzen und Samen, die im Sommer gesät werden, geben Gänseblümchen, die im nächsten Sommer blühen werden.

Wachsende Gänseblümchen

Gänseblümchen lieben helles Sonnenlicht, daher eignen sich gut beleuchtete Orte für sie. Die beste Option wäre Halbschatten oder diffuses Licht, da die Blumen unter solchen Bedingungen üppiger sind. Stellen Sie keine Gänseblümchen in den Schatten, da sie nicht mehr wachsen, praktisch nicht blühen und sich unwohl fühlen.

Der Boden braucht eine gut durchlässige und rückhaltende Feuchtigkeit. Eine gute Option ist lehmiger Boden, auf den eine zusätzliche Menge Humus aufgetragen wird. Die Kapazität für den Anbau von Gänseblümchen zu Hause sollte breit und flach sein.

Bewässerung erfordert regelmäßig und reichlich. Mangels Feuchtigkeit bleiben die Pflanzen klein, ihre Blüten werden kleiner und verlieren ihre Flauschigkeit.

Die Gänseblümchen müssen regelmäßig gedüngt werden. Für Pflanzen, die im Freiland wachsen, sind zwei Fütterungen pro Saison ausreichend. Da das Bodenvolumen zu Hause begrenzt ist, sollte die Fütterung mit der gleichen Häufigkeit wie bei anderen blühenden Zimmerpflanzen erfolgen, und zwar alle zwei oder drei Wochen. Dünger wird aufwendig eingesetzt. Sie können zwischen mineralischen und organischen Verbindungen wechseln. Die Top-Dressing-Methode ist besonders im zeitigen Frühjahr wichtig, da zu dieser Zeit die Pflanze zu wachsen beginnt.

Die Kälteperiode des Gänseblümchens, die in einem Haus oder einer Wohnung wächst, wird ohne besondere Bedingungen übertragen. Ihr Wachstum verlangsamt sich und sie warten auf den Frühling, um wieder aktiv zu wachsen und zu blühen. Nach zwei Jahren beginnen die Gänseblümchen zu altern und müssen zur Verjüngung gepflanzt werden.

Daisy - ist eine mehrjährige Zierpflanze mit verschiedenen Frottierknospen und länglichen grünen Blättern. Sie können ihn in roter, weißer oder rosa Farbe treffen. Die Besonderheit eines Gänseblümchens ist, dass es sich sowohl durch Schneiden von Büschen als auch von Stecklingen oder Samen vermehren kann. Helle Erscheinung und Schlichtheit machten diese Pflanze zu einem echten Schatz für Landschaftsarchitekten und Gärtner. Mehr über Gänseblümchen - die aus Samen wachsen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gänseblümchen - wachsen aus Samen

Allgemeine Beschreibung der Anlage

Am häufigsten kommt diese Pflanze im Mittelmeerraum und in Westeuropa vor. Es gibt mehr als 15 Arten von Gänseblümchen, aber nur 2 von ihnen werden von Gärtnern verwendet: mehrjährige und einjährige Pflanzen. Die ersten werden in Gärten angebaut, die zweiten in Töpfen. Viele haben von den unglaublichen meteorologischen Fähigkeiten von Gänseblümchen gehört - die Blüten der Pflanze, die sich geschlossen haben, werden vor dem Regen zu Boden gedrückt.

Die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 20 cm, sie ähnelt in ihrem Aussehen leicht einem kleinen Strauch. Das Gänseblümchen hat einen kahlen blattlosen Stiel, obwohl im unteren Teil ganz unten lange, stumpfe Blätter sind. Das Wurzelsystem ist verzweigt, aber klein. Die Pflanze zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blütenständen aus, die mit ihrer ungewöhnlichen Form Körben gleichen. Blütenstände sind Schilf und röhrenförmig.

Mehrjährige rosa Gänseblümchen

Hinweis! Es ist ratsam, Gänseblümchen als zweijährige Pflanze anzubauen. Auf diese Weise können Gärtner lange Zeit die Form und Größe der Blütenstände genießen. Die Blüte fällt Ende April - in der ersten Maihälfte.

Gänseblümchen-Blumen-Beschreibung

Häufigste Sorten

Süße Gänseblümchen können jede Ecke in Ihrem Zuhause oder auf der Baustelle schmücken. Trotz ihrer Einfachheit wird die süße Schönheit dieser Pflanzen immer die Blicke der Menschen auf sich ziehen. Wenn Sie Gänseblümchen zu Hause anbauen möchten, müssen Sie sich zunächst für die Sorte entscheiden, da es viele davon gibt. Nachfolgend sind die häufigsten Sorten dieser Pflanze aufgeführt, die in Russland angebaut werden.

Tisch Beliebte Sorten von Gänseblümchen.

Optimale Aussaatzeit

Es ist ratsam, Gänseblümchen in der zweiten Junihälfte - Anfang Juli, dh mitten im Sommer - zu säen. Wenn Sie jedoch vorhaben, fertige Setzlinge im Freiland zu pflanzen, wird empfohlen, dies im Herbst zu tun. Gleichzeitig müssen die Samen nicht zu stark in die Erde eingegraben werden - drücken Sie sie einfach mit einem Finger leicht an und rollen Sie sie ein wenig.

Ein Gänseblümchen züchten

Dies ist ein einfacher Prozess, den auch Menschen, die nicht stark im Gartenbau sind, ausführen können. Wenn Sie also Ihr „kreatives“ Leben mit dem Anbau einer Blume beginnen möchten, beginnen Sie vielleicht mit Gänseblümchen. Oft wird diese Pflanze aus Samen gezüchtet, aber erfahrene Gärtner wenden eine andere Methode an - das Teilen eines Busches.

Vermehrung von Gänseblümchen nach Teilung

Wenn im ersten Fall alles ganz einfach ist, muss der zweite ein wenig funktionieren. Natürlich müssen Sie vor der Aussaat auf die Samen und den Boden achten.

Boden- und Saatgutvorbereitung

Für den Anbau von Gänseblümchen eignen sich gut durchlässige und kultivierte Böden. Häufig verwendeter Lehm wegen ihrer Eigenschaften (sie sind gut feuchtigkeitsspeichernd). Da wir uns mit der Vorbereitung von Beeten für Gänseblümchen beschäftigen, ist es wünschenswert, den Boden seit Herbst mit verrottetem Mist zu düngen. Dies sollte für die Pflanze fast ein ganzes Jahr reichen.

Trotz der Lichtliebe der Pflanze fühlt sie sich auch bei leichter Beschattung gut an. Mit dem Wachstum im Halbschatten blühen sie natürlich nicht so üppig, obwohl die Blätter zarter werden und die Blütenstiele hoch sind. Wenn sie auf der Sonnenseite wachsen, ist das Wachstum der Gänseblümchen aktiver und reichlicher, die Höhe der Pflanzen ist jedoch geringer. Der beste Ort zum Wachsen ist der Bereich, in dem keine Mittagssonnenstrahlen fallen.

Boden für den Anbau von Gänseblümchen

Für den Anbau von Gänseblümchen können Sie nicht nur gekaufte Samen verwenden, sondern auch selbst sammeln - in beiden Fällen wachsen sie gut. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, das Saatgut selbst zu sammeln, sollten Sie auf keinen Fall Hybridpflanzen zum Sammeln verwenden. Andernfalls können Pflanzen mit der Zeit ihre Sorteneigenschaften verlieren. Es geht um den Durchmesser der Blütenstände, die Farbe der Blätter, Blüten und so weiter. Vor dem Anpflanzen von Gänseblümchen ist keine Samenvorbereitung erforderlich - dies ist die Einfachheit ihrer Kultivierung.

Samen pflanzen

Nachdem Sie die Sorte definiert haben, können Sie mit dem Wachsen beginnen. Oft säen sie Samen direkt in die Beete - das ist auch richtig. Aber wir werden die Methode des Pflanzens von Samen in Behältern betrachten.

Tisch Gänseblümchen-Samen pflanzen.

Nachsorge

Wie bereits erwähnt, gelten Gänseblümchen als anspruchslose Pflanzen, die nicht nur Dürren, sondern auch andere, ungünstigere Bedingungen überstehen können. Im Frühjahr müssen Sie die Gänseblümchen mit speziellem Blumendünger füttern. Versuchen Sie, während der Blüte regelmäßig die zu verblassenden Körbe zu kneifen, um zu verhindern, dass die Gänseblümchen die Samen binden. Solche Aktionen verlängern die Blütezeit, da die Pflanze glaubt, dass der Versuch, den Nachwuchs zu verlassen, erfolglos war, und daher wiederholt werden muss.

Hinweis! Wenn Sie mehrjährige Gänseblümchen im Garten anbauen, müssen Sie die Pflanze unbedingt teilen und neu pflanzen (mindestens einmal im Jahr). Dies ist eine mühsame Prozedur, aber nur auf diese Weise kann die jährliche Vollblüte von Gänseblümchen erreicht werden, ohne ihre dekorativen Eigenschaften zu verlieren. Wenn wir über Bewässerung sprechen, sollte es moderat sein. Eine Pflanze kann eine Dürre leicht überstehen, aber ein nasser Boden kann ein Problem für sie sein. Es reicht zweimal pro Woche zu gießen.

Die Verwendung von Gänseblümchen in der Landschaftsgestaltung.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Gänseblümchen sind ziemlich resistent gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, dass sie mit einem Virus infiziert werden. In seltenen Fällen werden die Blätter der Pflanze blass und schrumpfen, die Blütenstände werden kleiner und die Stängel dehnen sich. Dies geschieht in der Regel in der ersten Sommerhälfte. Wenn Sie plötzlich solche Entwicklungsabweichungen bemerken, sollten die erkrankten Pflanzen verbrannt und mit den Wurzeln vernichtet werden. Und die Stelle, an der die betroffenen Gänseblümchen wuchsen, sofort mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandeln.

Außerdem kann die Pflanze an Echten Mehltau erkranken, der von grauer Blüte auf der Oberfläche von Blüten und Blättern begleitet wird. Der entstehende Pilz kann mit Bordeaux-Mischung oder kolloidalem Schwefel beseitigt werden. Eines dieser Mittel besteht darin, alle Blumen im Garten zu behandeln. Und mit erstaunten Gänseblümchen wissen Sie bereits, was zu tun ist.

Mehltauschaden

Manchmal müssen Gänseblümchen vor Zecken geschützt werden. Verarbeiten Sie dazu die Pflanzen mit Aktellik oder Karbofos. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück Mäuse finden, unter denen übrigens auch Pflanzen leiden können, müssen Sie spezielle Köder mit Gift zersetzen. Die Probleme, die mit Ihren Gänseblümchen auftreten können, existieren, aber sie sind sehr wenige. Darüber hinaus werden Sie am Ende eine angenehme Überraschung erleben - eine Belohnung für Ihre Mühen und die Zeit, die Sie in Form einer schönen und lang anhaltenden Blüte verbracht haben.

Dekorative Verwendungsmöglichkeiten für Gänseblümchen

Gänseblümchen werden meist zu Dekorationszwecken als kleiner tragbarer Garten verwendet. Um eine stilvolle und schöne Landschaft zu schaffen, müssen Sie zunächst alle Optionen für das Platzieren von Pflanzen in Töpfen berücksichtigen. Es können Vasen, edle Steinbehälter oder Töpfe aus Holz oder Keramik verwendet werden. Kunststoffformen gelten als die wirtschaftlichste Lösung. Um das Haus zu dekorieren, ist es am besten, die Gänseblümchen an Orten zu platzieren, an denen sie sich ausruhen können (auf der Veranda, in der Nähe von Wasser, in Ecken usw.). Dank dieser Anordnung können Sie die gewünschte Ruhe und Beschaulichkeit erreichen.

Gänseblümchen im Blumenbeet

Garten Gänseblümchen

Diese Pflanze wird auch häufig zur Herstellung von dekorativen Pflanzenmatten verwendet. Dazu müssen Sie große halbdunkle Bereiche auswählen. Unter solchen Umständen blüht das Gänseblümchen lange und hell, und dank eines ausgewählten Ortes halten seine Blätter bis zum Ende des Herbstes. In Bezug auf die Zusammensetzung sind Ihre Hände völlig ungebunden, denn wenn Sie einen Teppich aus Pflanzen herstellen, können Sie nicht nur monotone Sorten und Pflanzentypen auswählen. Zum Beispiel können Sie an den Rändern höhere und dunklere Blüten und in der Mitte große und helle Blütenstände der Sorte Bellissima pflanzen.

Video - Anpflanzung und Pflege von Gänseblümchen

Heutzutage sind Gänseblümchen bei Blumenzüchtern beliebt und werden in Gehöften, Hütten, Balkonen und Loggien gepflanzt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Pflege der Blumen einfach ist und die Blüte farbenfroh und abwechslungsreich ist, da sich viele Sorten dieser Kultur in Größe, Blütenform, Frottiergehalt, Blütenart und Farbe erheblich unterscheiden. Gänseblümchen aus Samen zu Hause zu züchten ist keine große Sache.

Gänseblümchen sind mehrjährige und einjährige Blüten der Familie Astrov mit hellgrünen, länglichen Blättern und einer großen Anzahl von Blütenständen, die je nach Art unterschiedliche Blütenformen und -farben aufweisen.

Die Pflanze wächst in Form von Büschen, deren Höhe 25 cm nicht überschreitet. Die Wurzel der Gänseblümchen ist kurz und der Stiel fast blattlos. Wildarten unterscheiden sich von Gartenarten dadurch, dass ihre Blütenstände um ein Vielfaches kleiner sind.

Gänseblümchen, die in der Blumenzucht gezüchtet werden, werden nach folgenden Merkmalen in Sorten eingeteilt:

  • Blütengröße (kleinblumig - bis 4 cm, mittelblumig - bis 6 cm, großblumig - bis 8 cm);
  • Form der Blütenstände (rosenartig, schilf, pomponnye. röhrenförmig, kugelförmig);
  • Art der Blüte (einfach, halbgefüllt, Frottee).

Am beliebtesten sind die folgenden Gänseblümchensorten:

  • Pompon - haben kleine Blüten, aber die Blütenstände können bis zu 40 Stück wachsen, blühen von April bis Juni;
  • Schnebel - Blüten sind groß und weiß, viele Blütenstände, blühen ab dem späten Frühjahr;
  • Monsterose - Frotteegänseblümchen mit rosa Blütenständen, der Durchmesser der Blütenstände beträgt ca. 5 cm;
  • Schneeball - benannt nach der Form der Blüten, sie sind ziemlich locker, die Blütenstände sind groß, es gibt ungefähr 25 von ihnen;
  • Roter Teppich - hat rote Frottee-Blütenstände, Körbe in Form einer Kugel mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm;
  • Ätna - Blüten von reicher Burgunderfarbe, können etwa 20 Blütenstände haben;
  • Tasso - aus einer Reihe von Pompon-Gänseblümchen mit großen Körben und röhrenförmigen Blüten gibt es etwa 20;
  • Rominette - hat dichte Blüten mit einem Durchmesser von ca. 2 cm;
  • Cape Daisy - hat zahlreiche Blütenstände in verschiedenen Farben, der Durchmesser der Blüten variiert zwischen 4 und 10 cm;
  • Rose Gianthea - Blüten einer großen Pflanze haben einen rosa Farbton, blühen von Mai bis Juni;
  • Frühlingstraum - winterharte Gänseblümchen mit Blüten aus roten, weißen und rosa Blüten, die von April bis Juli blühen;
  • Rote Kugel - Blüten halbgefüllt lingualer Typ haben eine rote Farbe und können einen Durchmesser von 6 cm erreichen;
  • Konfettikörbe sind recht groß und haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm. Sie sind in rot und weiß gehalten.

zum Inhalt ↑ Aufbereitung von Saatgut und Boden

Gänseblümchen können als gekaufte Samen gezüchtet und unabhängig voneinander gesammelt werden. Es ist nicht empfehlenswert, Samen von Hybridsorten anzupflanzen, da diese kein sortenreines Zubehör enthalten und bei einer erneuten Anpflanzung nicht das gewünschte Ergebnis erzielen.

Erfahrene Züchter empfehlen, das Pflanzenmaterial mit rotem Licht zu bestrahlen, dessen Wellenlänge ungefähr 657 nm betragen sollte, und die Dauer dieses Verfahrens beträgt etwas mehr als zwei Stunden. Nach dieser Behandlung können die Samen in jeder Tiefe gepflanzt werden und sorgen sich nicht darum, dass sie nicht wachsen.

Es ist auch möglich, drazhirovanie Samen auszuführen, während derer sie mit einer Schutzhülle bedeckt sind, die aus Nährstoffen besteht, die wiederum die Samen vor Pilzkrankheiten und Insekten schützt.

Fast jeder Boden ist für Gänseblümchen geeignet, außer zu sauer und alkalisch. Pflanzenerde wird erhitzt und mit Herbiziden behandelt, um Unkräuter zu beseitigen. Es muss bis zur Aussaattiefe der Samen gelockert werden, der Untergrund muss feucht sein und eine hochwertige Drainage aufweisen, es ist erforderlich, dass die Feuchtigkeit im Boden verweilen kann, aber das Wurzelfarbensystem muss auch atmen. Es ist besser, die Samen in getrennten Behältern zu säen, die sich im Raum befinden, da die optimale Temperatur für die Keimung der Sämlinge 20-21 Grad Hitze beträgt.

zum Inhalt ↑ Wann pflanzen?

Gänseblümchen erfreuen das Auge mit einer herrlichen Blüte vom Frühling bis zum Ende des Sommers, aber in der Regel blühen mehrjährige Sorten erst im zweiten Jahr nach der Pflanzung, weil sie eine lange Entwicklungszeit haben. Damit die Blumen im ersten Jahr blühen, säen die Gärtner Samen für Setzlinge und es wird empfohlen, dies Ende Februar zu tun - Anfang März, in diesem Fall bis Juni, können Sie die Setzlinge zum Anpflanzen an einem dauerhaften Anbauort fertig machen. Ohne zusätzliche Beleuchtung sollte das Tageslicht 12 Stunden betragen.

zum Inhalt ↑ Pflege von Setzlingen

Nach dem Einpflanzen der Samen wird der Behälter mit einer Folie abgedeckt, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen. Nach zwei Tagen muss er entfernt werden. Das Trocknen des Bodens ist nicht zulässig. Unter optimalen Bedingungen erscheinen die ersten Triebe in zwei Wochen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie einen Sämling pflücken. Wasser Die Sämlinge benötigen Wasser unter Zusatz von Mineraldüngern. Wenn sich die Keimblätter ausdehnen, sollte die Temperatur auf 15 Grad gesenkt werden, damit die Pflanzen keine Zeit zum Dehnen haben. Das Tageslicht sollte nicht reduziert werden. Sie müssen es daher hervorheben, bis es erforderlich ist. Der Boden in den Tanks muss regelmäßig gelockert werden, damit die Wurzeln Zugang zu frischer Luft haben.

zum Inhalt ↑ Transfer zum Freigelände

Es ist möglich, Setzlinge von Gänseblümchen bereits im Juni auf geheiztem Boden dauerhaft zu setzen. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, zusammen mit einem Stück Erde, in dem sie gewachsen sind, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, muss der Boden ausreichend entwässert werden. Der Abstand zwischen den Pflanzungen sollte 20 cm betragen, es wird empfohlen, die Sämlinge an gut beleuchteten Stellen anzupflanzen. Ab Herbst sollte die Baustelle durch Ausgraben von verrottetem Mist vorbereitet werden.

zum Inhalt ↑ Pflege nach

Das Wurzelsystem der Gänseblümchen geht nicht tief, so dass Sie bei trockenem Wetter oft gießen müssen - morgens und abends. Lösen Sie die Erde an der Stelle, an der die Blüten wachsen, vorzugsweise regelmäßig, um sie mit Sauerstoff zu sättigen. Durch das Mulchen auf dem Land bleibt die Feuchtigkeit erhalten, wenn das Bewässern häufig nicht möglich ist. Wenn die Blütenstände kleiner werden, ist zu wenig Feuchtigkeit vorhanden.

Für die Erstfütterung von Setzlingen werden niedrig konzentrierte Düngemittel verwendet, die Stickstoff und Kalium enthalten. Das zweite Futter wird zu Beginn der Blüte hergestellt, zu diesem Zweck werden Ammoniumnitrat, Superphosphat, eine Mischung aus Kaliumsulfat oder ein Königskerzenextrakt verwendet. Um die Blütezeit der Blüten zu verlängern, entfernen Sie ausgeblichene Körbe.

zum Inhalt ↑ Krankheiten und Schädlinge

Gänseblümchen sind bei Gärtnern beliebt, da sie ziemlich resistent gegen die Auswirkungen verschiedener Schädlinge und Krankheiten sind. Aber manchmal sind sie von Krankheiten wie Chalkosporose, Septoria oder Wurzelfäule betroffen. Sie können sie durch Versprühen von Fungiziden bekämpfen. Akarizide helfen gegen Zecken, Metaldehyd in einer Menge von 30 Gramm pro Quadratmeter wird aus den Raupen und Schnecken auf der Parzelle ausgebreitet. Wenn die Blüten von Mehltau befallen sind, werden sie entfernt oder mit Knoblauchextrakt besprüht. Im Falle einer Rostinfektion werden Gänseblümchen erkrankter Pflanzen sofort entfernt, da selbst die Verwendung von Chemikalien aus dieser Krankheit nicht wirksam ist.

zum Inhalt ↑ Winter vorbereiten

Gänseblümchen überstehen den Winter normalerweise gut unter dem Schnee, Sie müssen den oberirdischen Teil der Blume nicht abschneiden. Um in Ihrem Blumenbeet vollkommen ruhig zu bleiben, können Sie sie mit einer Schicht Sägemehl, trockenem Laub oder Fichtenzweigen bedecken. Diese Verfahren sind notwendig, um die Sicherheit der Wurzeln zu gewährleisten, die aufgrund der starken Temperaturänderungen aus dem Boden aufsteigen können. Wenn das Wurzelsystem vor dem Überwintern freigelegt wurde, sollte es mit Erde bestreut werden.

Daisy - ist eine mehrjährige Zierpflanze mit verschiedenen Frottierknospen und länglichen grünen Blättern. Sie können ihn in roter, weißer oder rosa Farbe treffen. Die Besonderheit eines Gänseblümchens ist, dass es sich sowohl durch Schneiden von Büschen als auch von Stecklingen oder Samen vermehren kann. Helle Erscheinung und Schlichtheit machten diese Pflanze zu einem echten Schatz für Landschaftsarchitekten und Gärtner. Mehr über Gänseblümchen - die aus Samen wachsen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gänseblümchen - wachsen aus Samen

Allgemeine Beschreibung der Anlage

Am häufigsten kommt diese Pflanze im Mittelmeerraum und in Westeuropa vor. Es gibt mehr als 15 Arten von Gänseblümchen, aber nur 2 von ihnen werden von Gärtnern verwendet: mehrjährige und einjährige Pflanzen. Die ersten werden in Gärten angebaut, die zweiten in Töpfen. Viele haben von den unglaublichen meteorologischen Fähigkeiten von Gänseblümchen gehört - die Blüten der Pflanze, die sich geschlossen haben, werden vor dem Regen zu Boden gedrückt.

Die Höhe der Pflanze beträgt nicht mehr als 20 cm, sie ähnelt in ihrem Aussehen leicht einem kleinen Strauch. Das Gänseblümchen hat einen kahlen blattlosen Stiel, obwohl im unteren Teil ganz unten lange, stumpfe Blätter sind. Das Wurzelsystem ist verzweigt, aber klein. Die Pflanze zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blütenständen aus, die mit ihrer ungewöhnlichen Form Körben gleichen. Blütenstände sind Schilf und röhrenförmig.

Mehrjährige rosa Gänseblümchen

Hinweis! Es ist ratsam, Gänseblümchen als zweijährige Pflanze anzubauen. Auf diese Weise können Gärtner lange Zeit die Form und Größe der Blütenstände genießen. Die Blüte fällt Ende April - in der ersten Maihälfte.

Gänseblümchen-Blumen-Beschreibung

Häufigste Sorten

Süße Gänseblümchen können jede Ecke in Ihrem Zuhause oder auf der Baustelle schmücken. Trotz ihrer Einfachheit wird die süße Schönheit dieser Pflanzen immer die Blicke der Menschen auf sich ziehen. Wenn Sie Gänseblümchen zu Hause anbauen möchten, müssen Sie sich zunächst für die Sorte entscheiden, da es viele davon gibt. Nachfolgend sind die häufigsten Sorten dieser Pflanze aufgeführt, die in Russland angebaut werden.

Tisch Beliebte Sorten von Gänseblümchen.

http://dacha-posadka.ru/virashivanie/mozhno-li-vyraschivat-v-domashnih-usloviyah-margaritki.html

Daisy

Die schöne Gänseblümchenblume ist seit jeher bekannt. Es gibt viele erstaunliche Legenden über ihn. Viele Gärtner fühlen sich nicht wie in einem Gänseblümchen für seine vielen Sorten mit wunderbarem Frottee und einfachen, kleinen und großen Blütenständen mit verschiedenen Farben - von rot bis weiß. Die Pflanzenhöhe beträgt nur 15-20 Zentimeter, die Rosette der Blätter ist hellgrün.

Es ist eine kälteresistente mehrjährige Pflanze, aber in den Gärten und auf den Parzellen wird das Gänseblümchen als zweijährige Kultur angebaut. In dem Jahr, in dem die Samen gesät werden, entwickelt sich eine Blattrosette, und bereits in der nächsten Saison beginnt eine frühe Vene, eine üppige Blüte von Gänseblümchen.

Gänseblümchen können in Blumenbeeten, Rasenflächen, zwischen terrassierten Fliesen und auch im Vordergrund von Rabatok und entlang der Pfade gepflanzt werden. Gänseblümchen werden als Bodendecker und Randpflanze verwendet.

http://azalia-club.ru/%D0%BC%D0%B0%D1%80%D0%B3%D0%B0%D1%80%D0%B8%D1%82%D0%BA%D0%B0 /

Gänseblümchen: Beschreibung, mehrjährige und zweijährige Sorten, die aus Samen, Fortpflanzung und Pflege wachsen (50 Fotos Video) + Rezensionen

Es gibt jetzt viele untergroße Blumen für den Garten und die Blumenbeete. Die Züchter haben gelernt, Randvarianten von fast jeder Pflanze anzuzeigen. Trotzdem bevorzugen die meisten Liebhaber niedriger Baumstämme für mehrschichtige Blumenbeete immer noch, Gänseblümchen im Vordergrund zu sehen, deren Anbau keinen großen Aufwand erfordert. Blumen erfreuen das Auge mit vielen leuchtenden Farben, die Auswahl umfasst eine Vielzahl von Rot- und Rosatönen, wobei Weiß- und Karminrote Sorten besonders geschätzt werden.

Inhalt dieses Artikels

Allgemeine Beschreibung

Gänseblümchen haben nicht nur in blühender Form eine schöne Aussicht, ihre ungewöhnlich gelappten Blätter erfreuen das Auge mit saftigen Grüntönen vom frühen Frühling bis zum höchsten Frost.

Gänseblümchen gehören zur Familie Astrov, offiziell gibt es mehr als 80 Arten dieser Biennale, die in Europa, Amerika, Australien verwurzelt sind. Sie waren die Ersten, die den Weg von den Feldern in die Gärten geschafft haben. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts gab es mehrere Frottiersorten in der Auswahl.

Sie wurden in den Schlossparks von England, Frankreich, Italien kultiviert. Blumen breiteten sich schnell in städtischen Parks aus, und nicht nur weiße, sondern auch rote Gänseblümchen waren bekannt.

Gänseblümchen in dekorativen Töpfen

Gänseblümchen wird aus dem Lateinischen wörtlich übersetzt als "Perle". Dies sind die Blumen, die auf Rasenflächen aussehen, wenn sie zwischen niedrigem Gras wachsen. Ein gepflegtes Blumenbeet mit Gänseblümchen sieht ein wenig anders aus, die Blätter zeigen sich in üppigen Grüntönen, Blumen erfreuen das Auge mehrmals während der Saison. Normalerweise vergeht die erste Blüte im Frühjahr, die Gänseblümchen übernehmen den Stab von Tulpen und Narzissen, das zweite Mal blühen die Astoriten dieser Art näher am Herbst, wenn die Hitze nachlässt und die Feuchtigkeit ausreicht, um das Leben des Stammes wiederherzustellen.

Ein Gänseblümchen mit einer anderen Blume zu verwechseln ist schwierig, es hat eine Reihe von Eigenschaften:

  • Kleine Höhe, Gänseblümchen erreichen selten 30 cm.
  • Die Blätter sitzen dicht nebeneinander, haben eine klingenartige Form.
  • Der Blütenstand hat die Form eines Korbes.
  • Auf der Blattrosette steigen die Blüten nicht viel auf, nicht mehr als 3-5 cm.
  • Die Mitte der Blüte hat immer eine gelbe Farbe, sie wird eingerahmt, indem die äußeren Blütenblätter eine Schilf- oder Röhrenform haben.

Jeder Busch auf einmal kann mit 30 Blütenstielen mit voll entwickelten Blüten erfreuen.

Shtamb wird den Asteraceae zugeschrieben, die sich durch folgende Unterarten auszeichnen:

  • einfach
  • halbgefüllt
  • Terry

Es wird unterschiedliche Blütezeiten geben, es gibt frühe und späte Sorten, die Laufzeiten unterscheiden sich um 2-3 Wochen. Die Größe der Blüte unterteilt die Gänseblümchen auch in kleine, mittlere und großblumige Sorten.

Sorta

Für den dekorativen Anbau von 80 Stück werden bekanntlich nur 20 Stück verwendet, die üblicherweise in sieben Gruppen eingeteilt werden. Jede Gruppe kann sowohl frühe als auch späte Arten umfassen, die Blütengröße einer Gruppe kann unterschiedlich sein.

Die Farben der Gänseblümchen sind hauptsächlich wie folgt unterteilt:

  • Weiße
  • pink
  • rot
  • Lachs

Weiße und rote Gänseblümchen

Ende des 17. Jahrhunderts zierten in den Gärten und Parks vieler europäischer Länder zweifarbige Sorten, die allerersten, die in Parks Frankreichs herausgebracht und gepflanzt wurden, die oberen Blütenblätter waren rot, die unteren blieben schneeweiß. Dieses Land beherbergt kleine Pompons, Knöpfe, die sich in Russland besonderer Beliebtheit erfreuten. Sehr bald präsentierte Italien für alle Lanzettensorten mit röhrenförmigen Körben von Blütenständen.

Kennzeichen der Sorte können nicht nur Blüten sein, einige von ihnen unterscheiden sich durch ungewöhnliches Laub:

  • "Aucubaefolia" erkennt man am gelben Spray auf den Blättern
  • "Shrewley Gold" hat ein einzigartiges goldenes Muster auf dem Laub entlang der Adern

Diese Sorten werden zusammen mit dem Rest im Frühjahr und Herbst das Auge erfreuen und aufgrund ihrer Eigenschaften mehr Aufmerksamkeit erregen.

Unter den verschiedenen Sorten und Arten sind die beliebtesten am beliebtesten, gefolgt von einer genaueren Beschreibung:

Urheber Benary (Benari)

Verschiedene Arten von Gartengänseblümchen, deren Beliebtheit jedes Jahr zunimmt. Einige von ihnen werden zum Schneiden verwendet, aber in den meisten Fällen sehen sie in der ersten Reihe von Rabatok und alpinen Hügeln großartig aus.

Am häufigsten sind:

"Habanera" (Habarra)

  • "Habanera" (Habarena), sie gehört zur Grandiflora, jeder ihrer Pompons kann 6 cm Durchmesser erreichen.
  • Gleichzeitig wird der Korb selbst nicht sehr dicht sein, genau hierdurch wird eine durchbrochene Arbeit erzielt, die durch leicht gebogene Blütenblätter am Rand verstärkt wird.
  • Die Höhe des Stiels kann 15 cm erreichen, die Farbe variiert: weiß, rosa, rot, weiß mit roten Spitzen.

"Robella" (schüchtern)

  • Höhere Stiele sind charakteristisch für Robella (Robella), sie können 20 cm erreichen.
  • Pompons sind ziemlich groß, jeder bis zu 5 cm im Durchmesser, die Farbe der Blütenblätter, lachsrosa, wird etwas Besonderes sein. "Robella" (Robella) hat eine Goldmedaille "Fleuroselekta".

Speedstar (speedstar)

  • Halbgefüllte Körbe sind typisch für Speedstar (speedstar), Blumenzüchter interessieren sich besonders für die karminrote Farbe, während die mittlere hellgelb bleibt.
  • Die Blütezeit liegt im Jahr der Aussaat, eine Überwinterung mit einer Ruhezeit für den Blütenstamm ist nicht erforderlich. Speedstar (speedstar) wird häufig in Gewächshäusern für die Gartenarbeit von Balkonen, Loggien und als Zimmerpflanze verwendet.
  • Die Höhe des Stiels überschreitet 13 cm nicht, die Hauptfarben sind Karminrot, Rosa, Weiß.

"Rominette"

  • „Rominette“ (rominat) zeichnet sich durch kleinere, sehr gefüllte Blüten aus, die einen Durchmesser von maximal 2 cm erreichen können.
  • Das Farbschema ist beeindruckend: Rot, Karminrosa, Pink, Weiß.
  • Die Höhe jedes Blütenstandes kann 15 cm erreichen.

Tasso

  • Es marschiert von der bekannten alten Sorte "Pomponette" (Pompon). Blumenkörbe haben röhrenförmige Blütenblätter, eher dicht, sie zeichnen sich durch starke Frottee aus. Jede der Blüten erhebt sich nicht viel auf einer dichten Rosette von üppig grünen Blättern, maximal 6-8 cm.
  • Farblich sind die Gänseblümchen unterteilt in: „Tasso Dunkelrosa“ und „Tasso Rot“ (Tasso Mund) Rot, „Tasso Erdbeersahne“ (Tasso Erdbirshan) Lachsrosa, „Tasso Hellrosa“ (Tasso Helrose) Rosa Tasso WaiB "(tasso weiss) weiß," Tasso Strawberries Creme "(tosso strasbury end cream) blassrosa mit einem intensiveren kern.
  • Die Blätter aller Vertreter haben eine einheitliche grüne Farbe, die in einer engen Rosette ganz am Boden elastisch gesammelt ist.

Urheber Floragran (floragran)

Gänseblümchen dieser Auswahl sind eine Neuheit unter den Sorten dieser Gartenpflanze, sie wurden jedoch bereits mit mehreren Fleroselect-Preisen ausgezeichnet. Floragran (floragran) enthält bisher nur eine Sorte „Belladaisy“ (Belladeyzi), der Rest befindet sich in der Finalisierungsphase.

"Belladaisy" (Belladey)

  • Der gewachsene Stängel zeichnet sich durch kleine Körbe mit Blütenständen von bis zu 2 cm Durchmesser mit starker Frottee aus, die Stängel werden bis zu 10 cm hoch.
  • Bei „Belladaisy“ (Belladeyz) ist es üblich, die hellrosa Farbe der Blütenblätter vollständig beizubehalten, während die Blüte etwa 2,5 bis 3 Monate nach der Aussaat erfolgt.
  • Bei der Aussaat sollten die Witterungsbedingungen berücksichtigt werden, wenn die Erde nicht ausreichend erwärmt ist, erscheinen die Triebe nicht bald.

Originator Kieft Seed (Hubgeschwindigkeit)

Die Zucht wird durch die ursprüngliche Sorte dargestellt:

"Bellissima" (Belissima)

  • Es zeichnet sich durch Blüten vom Typ Pompon mit einem Durchmesser von jeweils bis zu 5 cm aus. Ein Korb mit einer Höhe von mehr als 12 cm hält einen dichten, elastischen Stiel. Beliebt sind alle Farben und Rot und Rosa und Weiß und zweifarbige Arten.
  • Die erste Blüte tritt im Jahr der Aussaat oder Pflanzung von Pflanzen auf.
  • Der wichtige Punkt wird die Befruchtung sein, ohne sie vollblühend kann diese Sorte nicht geben.
  • Einige Arten haben möglicherweise einen ausgeprägten gelben Kern, der in den meisten Baumstämmen hinter dicht zusammengefügten röhrenförmigen Blütenblättern nicht sichtbar ist.

Andere Sorten

Miniatur-Gänseblümchen gelten als seltener, solche Sorten sind wünschenswert, um in kleinen Blumenbeeten zu wachsen, und sollten mit viel Aufmerksamkeit umgeben werden. Bei unzureichender Pflege wachsen Unkräuter schnell und werden im Gras fast unsichtbar.

Dazu gehören Babys:

  • Dresden China (Dresden Chin)
  • "Liliput" (Liliput)
  • "Alice" (Alice)

Besonderes Augenmerk möchte ich auf die Sorte legen:

"Hühner und Hühner" (Hens and Chickens)

  • Was wörtlich übersetzt Huhn und Hühner. Das Hauptmerkmal der Sorte ist die Verschmutzung des Mittelkorbes sekundär, sie bilden optisch einen Nimbus.
  • Der Name der Sorte erhielt deswegen und erhielt, ein Gänseblümchen, ein Huhn, um das Hühner saßen.
  • Zum ersten Mal wurde diese Sorte bereits im 16. Jahrhundert beschrieben, wo sie durch Assoziation mit einem Kranz gleichgesetzt wurde. Heutzutage werden solche Gänseblümchen selten angebaut, nur wenige Gärtner haben eine solche Henne.
  • Kleine Sorten sind weniger beliebt, und die Sorte wächst jedes Jahr, aber einige ignorieren diese Gartenblumen nicht.

Wie man wächst

Öffnen Sie Daisy Bush

Es ist nicht schwierig, Gänseblümchen auf freiem Feld zu züchten. Wenn alle erforderlichen Bedingungen für viele Jahre erfüllt sind, erfreut sich die Pflanze einer regelmäßigen Blüte und ist eine hervorragende Dekoration für jedes Blumenbeet oder jeden Rasen.

Damit sich die Blume gut anfühlt, wächst und eine lange Blütezeit hat, lohnt es sich, regelmäßig solche Pflegetätigkeiten durchzuführen:

  • Unkraut regelmäßig jäten
  • Verdickung verhindern
  • rechtzeitig füttern
  • Lösen Sie die Erde um den Shtambov
  • in der Hitze, um das Gießen zu helfen

Der Anbau der Gänseblümchen selbst erfolgt in mehreren Phasen. Durch ihre Einhaltung können ideale Exemplare gewonnen werden, die exakt der Sorte entsprechen.

Unter den Blumenzüchtern unterscheiden sich folgende Stadien:

  1. Sämlinge drinnen oder draußen anbauen
  2. An einen festen Ort verpflanzen
  3. Pflege

Jeder Artikel sollte verantwortungsbewusst aufgenommen werden. Das weitere Wachstum und Blühen von Gänseblümchen in Ihrem Garten oder Blumenbeet hängt von der richtigen Implementierung ab.

Züchte Setzlinge

Um eine schnellere Blüte vieler Gänseblümchensorten zu erreichen, üben Blumenzüchter die Samenkeimung für Setzlinge. Der Prozess ist ziemlich zeitaufwändig, aber die Ergebnisse werden die beste Belohnung für die Arbeiten sein.

Der Prozess besteht aus mehreren Schritten:

  • Der vorgeworbene Boden wird mehrere Tage lang gut erhitzt.
  • Reichlich wässern und leicht trocknen lassen.
  • In den Bodenbehälter werden flache Rillen bis zu 2 cm eingebracht.
  • Die Samen werden in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder einem Fungizid eingeweicht.
  • Leicht getrocknet
  • In den Rillen die Samen in einem Abstand von ca. 2-3 cm verteilen
  • Auf den Boden streuen und auf die leichte, warme Fensterbank legen
  • In regelmäßigen Abständen bewässern wir die Kapazität

In ca. 2-3 Wochen sollten die ersten Triebe erscheinen, sie werden aktiv wachsen und sich entwickeln.

Kinder dürfen erst nach dem Löschen und nach dem Fortschreiten der Frostgefahr im Freiland gepflanzt werden. Junge Pflanzen haben bei niedrigen Temperaturen keine Zeit, Wurzeln zu schlagen, und sterben ab, weil sie den Stress nicht ertragen können. Sie fangen Anfang März an zu säen, und in der zweiten Hälfte des Sommers genießen sie die Ergebnisse.

Sie können Samen im offenen Boden keimen, aber unter dem Film, ein Mini-Gewächshaus gebaut. Dazu bereiten Sie in der Regel das Land an der Stelle vor, an der das geplante Wachstum von Gänseblümchen erfolgt. Samen werden nach dem gleichen Prinzip ausgesät und mit einer Folie überzogen. An ruhigen, sonnigen Tagen ist es notwendig, die Abdeckung zu entfernen.

An einen festen Ort verpflanzen

Wenn die Pflanze echte 2-3 Blätter hat, muss sie an einen dauerhaften Wohnort umgepflanzt werden. Auf diese Weise werden bei allen Arten von Sämlingen, vom Einpflanzen in Töpfe und Schachteln, diese vollständig eingepflanzt und im Freiland unter einer Folie zum Keimen gebracht, verdünnt.

Daisy schießt zwei Wochen vor dem Pflanzen

Unter normalen Witterungsbedingungen sollten die einjährigen Gänseblümchensträucher auf freiem Boden einen Abstand von 10 bis 15 cm voneinander haben und so weit voneinander entfernt sein, dass sie in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Ferner stellen sie selbst den optimalen Abstand ein, müssen aber für eine qualitativ hochwertige Blüte noch die Sträucher ausdünnen.

Bei der Verpflanzung an einen dauerhaften Standort muss die Kleinwuchsigkeit der Pflanze berücksichtigt werden. Gänseblümchen werden normalerweise in der ersten Schicht in mehrschichtigen Beeten auf der unteren Ebene von Rabatok und alpinen Hügeln gepflanzt. Wenn Sie vorhaben, ein breites Blumenbeet zu zerbrechen, müssen sich die Gänseblümchen ganz am Rand befinden, da sie sonst von anderen Bewohnern ertränkt werden.

Wenn Sie Setzlinge von einem Container auf einen offenen Boden umfüllen, sollten Sie das Wetter genau beobachten. Der Vorgang selbst sieht folgendermaßen aus:

  • Machen Sie an der ausgewählten Stelle Rillen.
  • Jeder von ihnen reichlich bewässert.
  • Sämlinge werden auch gegossen.
  • Ziehen Sie die Triebe vorsichtig aus dem Behälter, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  • Verteile die Kinder in den Rillen.
  • Mit Erde bestäubt und Erde leicht gestampft um jeden von ihnen.
  • Die Bewässerung ist die letzte Stufe der Landung.

Wenn geplant ist, Pflanzen in Töpfen und Behältern auf Balkonen und Terrassen anzubauen, müssen sie nicht verpflanzt werden. Es reicht aus, nur die Sämlinge auszudünnen und die stärksten Exemplare zurückzulassen.

Pflege nach der Transplantation

Werkzeugpflege

Nach erfolgter Verpflanzung lohnt sich ein Floristenwurzeleinsatz. Unüberwachte Pflanzen sterben schnell ab, nur die Stärksten können überleben.

Um die Wurzelbildung zu beschleunigen und das Absterben von Sprossen zu verhindern, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Wasser als der Boden trocknet
  • Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, Landeplatz leicht beschatten
  • einmal in der woche die erde um den schtambow etwas lockern

Das Füttern der Setzlinge lohnt sich zunächst nicht, es kann deren Entwicklung beeinträchtigen und eine hohe Konzentration kann sogar die Pflanzen zerstören.

Gänseblümchen in Töpfen benötigen nur Bewässerung und Schattenplätze, alles andere haben sie bereits

Andere Zucht

Gänseblümchen können nicht nur durch Samen vermehrt werden, die Teilung des Busches im Herbst oder Frühling hilft dabei. Der Zeitpunkt für das Verfahren ist so zu wählen, dass die Pflanze vor dem Einsetzen von Frost oder extremer Hitze, meist in der ersten Maihälfte oder Ende August, Zeit hatte, Wurzeln zu schlagen.

Es ist in dieser Zeit vor der Blüte oder danach aktiv Triebe zu entwickeln, die in der Regel getrennt werden, um Schtambs zu verjüngen oder eine große Fläche des Gartens zu pflanzen.

Es ist notwendig, einen Busch richtig zu teilen:

  • es ist ratsam, es vollständig auszugraben, um die bedingten Trennlinien besser zu zeichnen
  • Beim Teilen ist es wichtig, den Zustand des Pferdesystems zu berücksichtigen, denn in jedem getrennten Minibusch sollten gut ausgebildete Wurzeln vorhanden sein
  • das Vorhandensein von üppigem Laub ist nicht erforderlich, selbst bei einem Blatt mit starken und gesunden Wurzeln entwickelt sich schnell ein vollwertiger Strauch
  • Nach der Trennung ist es wünschenswert, den Schnitt mit Holzkohle zu verarbeiten oder mit gemahlenem Zimt zu bestreuen
  • Sitzende, getrennte Teile sollten in den Rillen sein, es ist wünschenswert, sie 3-4 cm tief zu machen
  • gießen beim pflanzen ausreichend warmes wasser ausgeben
  • Sobald das Wasser absorbiert ist, werden die Rillen mit Erde gefüllt und drücken sie sanft um jede Pflanze und bilden eine kleine Vertiefung zum Gießen
  • in 2-3 Wochen werden die getrennten Büsche Wurzeln schlagen und ihre Entwicklung beginnen

Wenn der Abschnitt des Busches im Frühling stattgefunden hat, lohnt es sich nicht, auf die Blüte in diesem Jahr zu warten, aber im nächsten Frühling werden die Gänseblümchen Sie mit üppiger Blüte erfreuen, die im Spätsommer-Frühherbst wiederholt wird. Während der Herbstperiode geteilt und diejenigen, die Zeit hatten, Wurzeln zu schlagen, werden im nächsten Frühling blühen, wenn die Überwinterung normal ist.

Bodenwahl und Landeplatz

Praktisch jeder Boden eignet sich für den Anbau von Gänseblümchen im Garten und in Blumenbeeten. Die Hauptbedingung ist eine hervorragende Drainage und eine ausreichende Menge an Nährstoffen. Wenn im Frühjahr oder bei Regen Wasser an der Wachstumsstelle stagniert, werden die Gänseblümchen dort nicht verwurzelt, sondern werden dort nass. Aber der Mangel an Feuchtigkeit in der Sommerhitze kann auch die Schönheiten zerstören.

Bodenvorbereitung zum Pflanzen

Wenn Sie einen Platz zum Pflanzen von Gartenschönheiten auswählen, sollten Sie einige der folgenden Nuancen berücksichtigen:

  • Gänseblümchen vertragen kein direktes Sonnenlicht, sie sind für sie destruktiv
  • Die Pflanze fühlt sich im Halbschatten und Schatten gut an
  • Orte, die sich im Frühling füllen, passen auch gut, Gänseblümchen werden nur nass
  • Mangelnde Feuchtigkeit im Sommer zerstört die Pflanzen

Damit sich das Baby wohlfühlt, wächst und entwickelt, empfiehlt es sich, eine Bodenmischung zuzubereiten, die aus 2 Teilen Sand, 4 Teilen Gartenerde und 1 Teil Humus besteht. Alle Komponenten mischen sich gut und schlafen an dem Ort ein, an dem die geplante Bepflanzung von vorbereiteten Sämlingen oder gekauften Büschen geplant ist.

Regelmäßig sollte eine Pflanzennahrung durchgeführt werden, dies ist ein weiterer Bestandteil der regelmäßigen Blüte.

Top Dressing

Alle Pflanzen im Garten benötigen Feuchtigkeit und Nährstoffe für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung. Ohne diese Bestandteile blühen die meisten Pflanzen nicht normal und die Samen können sich daher nicht bilden. Gartensorten von Gänseblümchen sind keine Ausnahme, sie benötigen auch zusätzliche Fütterung.

Nach dem Umpflanzen in den vorbereiteten Boden, in dem eine der Komponenten einen kleinen Teil des Humus ausmachte, ist es zunächst nicht erforderlich, die Pflanzen zu füttern. Später, nach etwa anderthalb Monaten, müssen die Stümpfe regelmäßig mit Mineraldünger bewässert werden.

Um die alle zwei Wochen gedüngten Gänseblümchen weiter zu unterstützen, besteht der Vorteil darin, wasserlösliche Arzneimittel mit einem hohen Stickstoffgehalt zu verabreichen.

Das zweite Lebensjahr der Gänseblümchen beginnt mit der Düngung im zeitigen Frühjahr. Die Lösung wird nach den für die Pflanze üblichen Verhältnissen zubereitet, dann werden bis zum Herbst alle 2-3 Wochen Dünger ausgebracht. Besonderes Augenmerk wird auf die Blütezeit gelegt, dort kann man öfter füttern.

Mehrmals während der Saison empfehlen Gärtner, organische Substanzen zu düngen. Meistens verwenden sie für diese Art von Gartenblumen einen Aufguss aus Hühnermist oder Königskerze. Mittel, um im Verhältnis 1:10 vorzubereiten, wenn Sie die Konzentration erhöhen, können Sie die Büsche verbrennen, also folgen Sie genau der Menge der Substanz, die dem Wasser für die Bewässerung hinzugefügt wird.

Überwintern

Gänseblümchen gehören zu den Arten von Gartenblumen, die eine Ruhephase im Boden aushalten, nicht ausgegraben sind und sich nicht vor Schnee und Frost verstecken. Nahezu alle Sorten vertragen den Winter normalerweise in der mittleren Spur und im Süden.

Wenn Gänseblümchen in nördlichen Gebieten angebaut werden, brauchen sie Hilfe bei der Überwinterung:

  • Büsche streuen ein wenig Erde und bestreuen mit trockenen Blättern oder bedecken mit Fichtenzweigen;
  • Die Erwärmung von Gänseblümchen mit trockenem Sägemehl ist eine gute Option, außerdem können Sie die Wohnorte mit einer Folie abdecken.
  • Auch trockenes Laub und Agrofasern können ein Einfrieren verhindern.

Ein Beispiel für den Schutz von Pflanzennadeln zur besseren Überwinterung

Stränge, die auf Balkonen in Töpfen und Behältern wachsen, sollten in dunklen Räumen mit einer Lufttemperatur von 3-8 Grad aufgestellt werden. Gleichzeitig können geringfügige Schwankungen der negativen Seite die Büsche nicht töten. Wenn der Frost jedoch länger als 5 Tage andauert, können Sie sich von Gänseblümchen verabschieden.

Während der Überwinterungszeit von Blumen in Töpfen wird die Bewässerung minimiert, es reicht aus, den Boden einmal im Monat leicht anzufeuchten. Das Zuführen und Versprühen von Behältern ist nicht erforderlich, und der Bodenteil selbst wird vollständig abgeschnitten.

Für die Keimung von Gänseblümchen in Töpfen, die Anfang März in der Sonne stehen, sollte die Bewässerung erhöht und zusätzliche Nahrung aufgenommen werden. Normalerweise reagieren die Pflanzen schnell auf die für sie geschaffenen günstigen Bedingungen und beginnen aktiv, die Blätter und dann die Blütenstiele sofort auszutreiben.

Blumenbeet-Nachbarschaft

Schönheit aus verschiedenen Arten von Blumen (Gänseblümchen und Lupinen)

Wie bereits erwähnt, werden Gänseblümchen am häufigsten in mehrschichtigen Blumenbeeten verwendet, aber nicht bei sieben Arten von Blumen, mit denen sie auskommen. Wegen einiger Pflanzen verdorren sie, und manchmal sterben an ihnen nahe den gepflanzten Stümpfen.

Aus diesem Grund sollten Sie die richtige Nachbarschaft kennen, um ein schönes Blumenbeet zu bilden. Richtig ausgewählte Pflanzenarten werden perfekt zusammenleben, sich gegenseitig unterstützen.

Die Nachbarschaft der Gänseblümchen mit Wildblumen gilt als die schönste und korrekteste:

  • Machen Sie eine gute Figur in Gartengestaltungsgänseblümchen mit Vergissmeinnicht auf derselben Ebene. Die nächste Reihe kann aus Tulpen und Narzissen gebildet werden, und weitere Nachbarn haben keinen Einfluss auf die Gänseblümchen.
  • Die Blütezeit von Gartenveilchen und Gänseblümchen ist nahezu identisch. Sie stören sich nicht nur während der Entwicklung und Blüte, sondern bilden auch eine natürliche Komposition einer blühenden Wiese oder eines Waldrandes. Diese beiden Blüten stehen im Freiland oft nebeneinander, um etwaige Beete richtig in den Vordergrund zu stellen. Dahinter können Sie Primeln, Hyazinthen und Krokusse pflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Wie jede Gartenpflanze sind Gänseblümchen anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall. Wenn Sie der Pflanze im Kampf gegen sie nicht helfen, verliert der Stamm mit der Zeit vollständig und die Infektion breitet sich weiter aus.

"Mord" an einem blühenden Gänseblümchen

Um ein solches Ergebnis zu vermeiden und alle vorhandenen Arten und Sorten von Blumen im Garten zu retten, muss man lernen, Krankheiten zu unterscheiden. Die richtig gewählte Kampfmethode wird ebenfalls wichtig sein, da das weitere Schicksal der Pflanze in hohem Maße von den eingesetzten Medikamenten abhängt.

Am häufigsten leiden Gänseblümchen und andere Gartenpflanzen unter:

Tipps und Empfehlungen

Gänseblümchen: Beschreibung, mehrjährige und zweijährige Sorten, die aus Samen, Fortpflanzung und Pflege wachsen (50 Fotos Video) + Rezensionen

Gänseblümchen im Garten sehen toll aus, es wird nicht schwierig sein, sie zu züchten. Es ist wichtig, die Ausdünnung und Erneuerung des Stängels rechtzeitig durchzuführen, Krankheiten und Schädlinge nicht zu vergessen, dann wird Ihr Blumenbeet das schönste sein. Das Feedback unserer Leser ist uns sehr wichtig. Wenn Sie mit diesen Schätzungen nicht einverstanden sind, hinterlassen Sie Ihre Bewertung in den Kommentaren mit den Argumenten Ihrer Wahl. Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Meinung wird anderen Nutzern nützlich sein.

http://krrot.net/margaritka-vurashivanie/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen