Kakteen

Vorbereitung der Gladiolenzwiebeln für das Pflanzen

Hohe, leuchtende Gladiolen erfreuen das Auge mit ihrer Blüte den ganzen Sommer über bis September. Eine kompetente Vorbereitung der Gladiolen zum Anpflanzen ist der Schlüssel für ein freundschaftliches Wachstum und eine reichhaltige Blüte.

Kontrolle der Gladiolenzwiebeln nach Winterlagerung

Es gibt viele Arten von Gladiolen, aber sie haben die gleichen Regeln für die Lagerung, Zubereitung, Verarbeitung von Zwiebeln und das Pflanzen.
Um die Zwiebeln untersuchen zu können, muss klar sein, welche zum Pflanzen geeignet sind und welche genau beobachtet werden müssen. Das Verfahren zur Vorbereitung der Bepflanzung im Frühjahr muss Schritt für Schritt befolgt werden.

Der Winter dauert lange und man kann nicht mit Sicherheit sagen, wie gut das Pflanzenmaterial während der Lagerung konserviert wurde. Gladiolen gelten nicht als kapriziöse Pflanze, aber eine Verletzung der Lagerbedingungen kann die Bemühungen des letzten Jahres zunichte machen. Der häufigste Fehler besteht darin, das Produkt ungeschützt vor Frost in einem kalten Raum aufzubewahren. Eine solche Lagerung führt dazu, dass sich im Frühjahr auf den Händen leere Schalen bilden und die Zwiebel knittert und austrocknet. Alle Vorräte müssen auf den Müllhaufen geschickt werden.

Eine Überhitzung der Glühlampen lohnt sich ebenfalls nicht. Dies wird die vorzeitige Keimung des Pfeils provozieren und wo soll er mitten im Winter platziert werden? Die beste Option wäre eine dunkle Ecke im Keller, weg von Gemüse und Obst. Oder in der Wohnung zwischen den Rahmen auf der verglasten Loggia. Die optimale Lagertemperatur liegt bei 8 bis 10 Grad Celsius.

Wenn die Lagerbedingungen eingehalten wurden und das Saatgut qualitativ getrocknet und verarbeitet wurde, überstehen die Zwiebeln den harten Winter problemlos. Die Inspektion sollte 2-3 Wochen vor der Landung beginnen. Die Zeit für die Vorbereitung der Gladiolen zum Einpflanzen wird basierend auf dem Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden berechnet. In mittleren Breiten liegt die optimale Zeit Anfang Mai.

Es ist notwendig, die Zwiebeln von der exfolierten Schale zu reinigen und sie sorgfältig von allen Seiten bei gutem Licht zu untersuchen. Wenn Verrottungsstellen oder mechanische Beschädigungen festgestellt werden, müssen diese mit einem scharfen Messer entfernt, die Einschnittstelle mit Aktivkohlepulver besprüht oder mit einer brillanten grünen Lösung behandelt werden. Es fühlt sich weich an und trägt eine große Fläche verrottender Glühbirnen, die entsorgt werden müssen.

Behandlung vor dem Pflanzen

Dies ist ein obligatorischer Schritt, der die Entwicklung von Krankheiten verhindert, das Wachstum und die Entwicklung eines leistungsfähigen Wurzelsystems stimuliert. Jeder Gärtner hat seine eigenen Geheimnisse, als die Zwiebeln vor dem Pflanzen zu verarbeiten, aber die allgemeinen Empfehlungen werden von allen Züchtern befolgt.

Die gebräuchlichsten Methoden sind:

  • Legen Sie das Pflanzenmaterial 2 Stunden lang in die Kaliumpermanganatlösung, um Pilz- und Bakterienkrankheiten vorzubeugen.
  • Die Infusion von Knoblauch wirkt gegen die gleichen Probleme;
  • Die Behandlung mit Wachstumsstimulanzien hilft dem Wurzelsystem, sich schneller zu bilden.
  • komplexe Lösung von Mikroelementen beschleunigt die Blüte, stärkt das Immunsystem, stärkt die Pflanze.

Führen Sie die Verarbeitung auf verschiedene Arten durch. Sie werden 1 bis 2 Stunden in Lösung eingeweicht, gesprüht oder einfach in eine Flüssigkeit getaucht und auf einer ebenen Oberfläche getrocknet. Im Falle der Verwendung von gekauften Produkten sollte von der Gebrauchsanweisung geleitet werden.

Gladiolenzwiebeln keimen

Dies ist die nächste Stufe der Vorbereitung der Gladiolen zum Pflanzen. Das Keimen ist erforderlich, um die Blütezeit zu beschleunigen und die Bildung des Wurzelsystems zu verkürzen, um die Zeitspanne für die Anpassung der Pflanze nach der Pflanze zu verkürzen. Die Regeln zur Vorbereitung der Zwiebeln auf die Keimung sind einfach und zugänglich.

Verarbeitetes und getrocknetes Pflanzgut wird mit den Nieren nach oben in einem Plastik- oder Holz-Tiefbehälter ausgebreitet. Die Zwiebeln dürfen in zwei Hälften geteilt werden, vorausgesetzt, die Nieren haben genügend Freiraum. Am Ort der Keimung sollte es warm und sonnig sein.

Bei Lethargie oder Glanzverlust werden die Lampen leicht mit Wasser besprüht. Es ist unmöglich, viel Feuchtigkeit zu geben, die Wurzeln beginnen zu wachsen und während der Transplantation können sie leicht beschädigt werden. Und statt früh zu blühen, bekommen Sie eine lange Anpassung an einen dauerhaften Wachstumsort.

Die einpflanzfertigen Zwiebeln haben bis zu 3 cm hohe Sprossen und geschwollene Wurzelknollen.

Landeplatz vorbereiten

Gladiolus hat seine kleinen Geheimnisse. Ihre Kenntnis und die Beachtung einiger Pflanz- und Pflegeempfehlungen für den Anbau von Gladiolen werden zu einer leichten Aufgabe, die die Seele erfreut.

  1. Ein durchdachter Landeplatz wird den halben Erfolg bringen. Hohe Pflanzen mögen plötzliche Windböen nicht, brechen ihre Stängel, stoßen Knospen um und blühen Blumen. Es ist besser, ein Grundstück für die Landung auf der Leeseite unter dem Schutz der Struktur oder Zaun zuzuteilen.
  2. Gladiolus wächst nicht gerne zweimal an einem Ort.
  3. Die Zusammensetzung des Bodens ist sehr wichtig. Im alkalischen Medium sterben die Glühbirnen ab. (Informationen zur korrekten Bestimmung des Säuregehalts des Bodens finden Sie in diesem Artikel. Informationen zur Bestimmung des Säuregehalts des Bodens)
  4. Es muss genügend Sonnenlicht auf den Landeplatz fallen, sonst sind die Blüten klein und unauffällig.
  5. Übermäßige Feuchtigkeit führt zum Verfall. Bewässerung sollte moderat sein und das Bett sollte auf einer kleinen Höhe sein.

Wenn Sie Gladiolen pflanzen, die für das Pflanzen im Frühling vorbereitet sind, sollten Sie sofort über die Bequemlichkeit nachdenken, den Herbst auszugraben. Dafür sollte der Boden ziemlich leicht und bröckelig sein. Es wird empfohlen, Sand, Holzasche oder etwas Sägemehl in die Brunnen zu geben, um den Boden zu lockern und aufzuhellen.
Wenn es ein Ziel gibt, in den Herbsttöchtern Gladiolen zu sammeln, dann sollte die Landung in speziellen Landegittern erfolgen. Diese Kunststoffgitterstrukturen erleichtern das Ausgraben unterirdischer Pflanzenteile, ohne diese zu beschädigen.

Pflanzen pflanzen

Je nach Witterung variiert die Landezeit der Gladiolen von Ende April bis Anfang Juni. Vorbereitete Zwiebeln werden sorgfältig auf eine zuvor vorbereitete Fläche gepflanzt. Die Vertiefungen sind nicht näher als 20 cm voneinander entfernt. Die durchschnittliche Tiefe beträgt etwa eine halbe Palme. Pflanzen tiefer als 12 - 14 cm ist nicht erforderlich, schlecht erwärmte Erde behindert die Entwicklung der Pflanze. Die Vertiefungen werden angefeuchtet und auf Wunsch mit Fitosporin desinfiziert. Die Glühbirne wird auf den Boden des Lochs gelegt, vorsichtig heruntergedrückt und mit loser Erde bedeckt. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 30 - 40 cm und das Bett wird mit Sägemehl gemulcht, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Jetzt müssen nur noch die Betten gepflegt und gewartet werden, bis die Gladiolen mit leuchtenden und zarten Blüten zufrieden sind.

Nützliche Informationen zu Gladiolen auf unserer Website:

http://cvetnikinfo.ru/sadovye-rasteniya/podgotovka-lukovits-gladiolusov-k-posadke.html

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wann Sie Gladiolen zum Keimen aus dem Kühlschrank holen müssen

Gladiolus ist ein Favorit vieler Gärtner. Mit seinen strahlend schönen Knospen schmückt er von Mitte Juli bis August den Garten. Die Größe und Anzahl der Blüten hängt direkt von der Qualität der Zubereitung und der Keimung der Knollen ab. Daher sollte jeder Züchter wissen, wann er Gladiolen für die Keimung aus dem Kühlschrank holt und wie er sie richtig keimen kann.

Die bestimmende Bedingung für das Pflanzen von gekeimten Zwiebeln ist die Bodentemperatur. Es sollte 8-10 Grad betragen. Eine solche Erwärmung der Erde in verschiedenen Regionen wird ungefähr im April-Mai erreicht. Daher ist es notwendig, im Frühjahr mit dem Keimen der Gladiolen zu beginnen, wenn noch 15 bis 20 Tage verbleiben, bis die angegebene Bodentemperatur erreicht ist. Übergelaufene Zwiebeln brauchen solche Zeit, um an Kraft zu gewinnen und neue Sprossen zu geben.

Die Keimzeit bei jungen und erwachsenen Zwiebeln kann aufgrund der unterschiedlichen biochemischen Prozesse variieren.

Aus diesem Grund sollten Babys früher aus dem Kühlschrank genommen werden, Glühbirnen für Erwachsene etwas später.

Vorbereitung der Gladiolen nach dem Ausruhen

Wenn es Zeit ist, nach der Winterlagerung Gladiolen zu bekommen, müssen Sie eine Reihe von Operationen durchführen:

  1. Sorgfältige Inspektion. Diese Phase beinhaltet die Freisetzung von überwinternden Knollen aus trockener Schale. Das Verfahren ist notwendig, um kranke, geschrumpfte oder erweichte Köpfe zu entsorgen. Getrocknete Schuppen können auch das Eindringen des jungen Sprosses stören.
  2. Nicht alle kranken Gladiolen sollten sofort weggeworfen werden. Wenn die Läsionen an der Glühbirne geringfügig sind, können Sie sie mit einem scharfen Gegenstand entfernen. Der Schnitt sollte mit dem Antiseptikum Zelenko, Jod behandelt und mit zerkleinerter Kohle bestreut werden.
  3. Halten Sie antibakterielle Substanzen in Lösungen. Das Verfahren ist für eine zusätzliche Desinfektion von Schädlingen erforderlich, stärkt das Wurzelsystem und sättigt die Zwiebeln mit Feuchtigkeit. Die Haltezeit beträgt mehrere Stunden. Verwenden Sie Substanzen wie Kaliumpermanganat, Borsäure, Karbofos. Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Gladiolenzwiebeln für das Pflanzen im Frühling vorbereiten sollen, werden Sie mit Sicherheit größere und reichlichere Blüten bekommen.

Experten verwenden dieses Rezept. In einem Liter warmem Wasser sollte eine Mischung aus 0,3 g Vitriol, 0,2 g Borsäure und Kaliumpermanganat, 0,1 g Kobaltnitrat verdünnt werden. Lampen in einer solchen Lösung für 10-12 Stunden gehalten. Das Einweichen vergrößert die Blüten, die Anzahl der Knospen erreicht mehrere Dutzend.

Wann ist die Zeit, Gladiolen im Frühjahr zu keimen

Der Keimtank sollte mit niedrigen Seiten und breitem Boden gewählt werden. Dies kann ein Karton oder ein Plastikbecher mit Löchern sein. Die Knollen werden gleichmäßig in einer Schicht mit dem Hals nach oben gelegt. Der Behälter wird an einem warmen Ort ohne intensives Licht und Zugluft aufgestellt.

Wenn es keine Gelegenheit gibt, Gladiolen zum Keimen aus dem Kühlschrank zu holen, können Sie sie direkt in die Erde pflanzen, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass sich die Blütezeit bewegt. Die Größe der Knospen ist bescheidener.

Floristen verwenden diese Methode auch, um Gladiolen für das Anpflanzen im Frühling vorzubereiten, wie zum Beispiel für die Nasskeimung. Er ist mühsamer, aber sehr effektiv. Die Zwiebeln in einen Behälter mit mit Wasser angefeuchtetem Sägemehl geben und darüber streuen. Stellen Sie den Behälter an einen hellen, warmen Ort. Sägemehl regelmäßig anfeuchten. Wenn das beobachtete Wachstum zu schnell ist, reduzieren Sie die Feuchtigkeit und stellen Sie sie in den Schatten.

Durch das Pflanzen können nicht nur ganze Zwiebeln mit Sprossen empfohlen werden. Große Gladiolen können je nach Anzahl der Knospen in Stücke geschnitten werden. Manchmal stimulieren Züchter absichtlich das Auftreten von Seitenknospen. Tricks wie das Auslegen der Zwiebeln beim Keimen von Donets oder zur Seite werden angewendet. Manchmal führen sie zusätzlich eine Behandlung mit einem Tuberisationsstimulator durch.

Schneiden Sie die Zwiebeln eine Woche vor der Landung in den Boden. Desinfizieren Sie die Schnittflächen und bestreuen Sie sie mit zerkleinerter Kohle. Trockene Teile, vor dem Pflanzen zusätzlich das Fungizid verarbeiten.

Die Keimdauer der Gladiolen beträgt im Frühjahr ein bis zwei Wochen.

Gladiolen in den Boden pflanzen

Gut gekeimt kann als Knolle mit einem Spross von 6-8 cm, geschwollenen Wurzelknollen oder Wurzeln angesehen werden.

Gladiolen werden in die Brunnen von leichtem, lockerem Boden gepflanzt. Der Abstand zwischen den Zwiebeln beträgt mindestens 15 cm. Beim Pflanzen sollten Sie Sand hinzufügen und nach dem Auflaufen der Sämlinge die Erde mit Humus bestreuen. Die Eindringtiefe sollte in etwa den vier Durchmessern des Kolbens entsprechen.

Gekeimte Blumen, die in den Boden gepflanzt wurden, können auch kurze Fröste ohne Verlust ertragen.

Die Blüte der Zwiebelscheiben beginnt später als gewöhnlich.

Reinigung zur Aufbewahrung

Am Ende der Blütezeit sollten Gladiolen graben und die Spitzen entfernen. Geschälte Zwiebeln sollten mit Fungiziden behandelt werden, insbesondere wenn Pflanzen an einer Krankheit leiden. Die Wahl des Arzneimittels hängt von dem Schädling ab, der die Gladiolen befallen hat. Dies kann Fundozol sein. Trocknen Sie sie gründlich ab, bevor Sie sie lagern. Die Lagerung erfolgt unter trockenen, kühlen Bedingungen. Ideal für diese Zwecke Kühlschrank, Keller. Im Kühlschrank werden die Zwiebeln in einer Tüte mit Löchern aufbewahrt.

Achten Sie darauf, Sorten oder Farben von Gladiolen zu kennzeichnen. Sie können Inschriften direkt auf die Knollen setzen oder Seile mit Inschriften binden.

Die Ruhezeit der Gladiolen beträgt ca. 6 Monate. Während dieser Zeit sollte die Gladiole regelmäßig alle zwei Wochen überprüft werden. Machen Sie sich eine Notiz, wenn Sie zum Keimen Gladiolen aus dem Kühlschrank holen müssen.

Nützliche Tipps für unerfahrene Blumenzüchter:

  1. Vergessen Sie während der Blüte nicht, die abgestorbenen Knospen zu entfernen. Dies verlängert die Blütezeit auf den Rest;
  2. Pflanzen Sie Gladiolen nicht länger als zwei Jahre an einem Ort. Dies schützt die Pflanzen vor Schädlingsschäden.
  3. Es wird nicht empfohlen, junge Zwiebeln (Kinder) zusammen mit bereits blühenden Erwachsenen zu pflanzen. Sie können Wasser und Nährstoffe abziehen;
  4. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der Sorte Gladiolen. Gegenwärtig gibt es ungefähr zweihundert Sorten dieser Blume, die sich in Farbe und Form der Blumen unterscheiden. Aus ihnen ist es notwendig, diejenige zu wählen, die Ihrem Wunsch und Ihrer Wohnregion entspricht.

Gladiole - Blume ist nicht schwer zu pflegen. Achten Sie auf die Einhaltung der Aufbewahrungs- und Zubereitungsregeln für Gladiolen zum Anpflanzen, und die Pflanze wird Ihnen mit Sicherheit für ihre schöne Blüte danken.

http://glav-dacha.ru/kogda-dostavat-gladiolusy-iz-kholodilnika/

Bereiten Sie die Gladiolen zum Pflanzen vor


Damit das Gewünschte Wirklichkeit wird, ist es notwendig, eine Reihe von Vorbereitungsveranstaltungen durchzuführen, und eine davon ist die Keimung. Es gibt eine schwierige Frage: "Wann bekommt man Gladiolen nach der Winterlagerung?"

Keimzeit

Erfahrene Blumenzüchter haben sich schon lange für die Antwort auf diese Frage entschieden. Die Bedingungen werden sowohl von Profis als auch von Amateuren geprüft, die optimale Zeit ist ein Monat vor dem Moment der Landung im Boden. Das Jahr sieht jedoch nicht wie ein Jahr aus, und der Zeitpunkt kann innerhalb ziemlich weiter Grenzen variieren. Wann soll die Gladiole aus dem Kühlschrank keimen, damit sich die Blütenstiele nicht ausdehnen und die Wurzeln des Zweigs nicht stark sind und sich die Zwiebel erwärmt und zu wachsen beginnt?

Die Antwort ist die gleiche - einen Monat vor dem geschätzten Landedatum. Und um sich nicht zu irren, ist es notwendig, die Keimung der Knollen ständig zu überwachen und die Geschwindigkeit des Prozesses unabhängig zu regulieren.

Die Keimzeit hängt von der Größe der Knollen ab. Groß, diejenigen, die im letzten Jahr blühten, keimen schneller, daher können sie später entfernt werden. Kleine Zwiebeln und Babys keimen langsamer, sie brauchen wärmere, längere und leichtere Bedingungen, um anzufangen.

Die Ziele der Keimung sind:

  • biochemische Prozesse in Corms ablaufen lassen;
  • erkrankte Zwiebeln erkennen und entsorgen;
  • Beschleunigen Sie die enzymatischen Reaktionen im Blumenzwiebel für eine frühe Blüte.

Glühlampenkalibrierung

Das Keimen der Gladiolen vor dem Pflanzen beginnt mit einer Untersuchung des Materials und dem Keulen kranker, geschädigter, schimmeliger Knollen.

Anschließend werden die Knollen in der Größe zerlegt, wenn dies nicht im Herbst erfolgt und die Verarbeitung mit Mikroelementen erfolgt.

Knollenverarbeitung

Vor dem Start werden die Knollen mit Lösungen von Mineralien und Wachstumsstimulanzien behandelt. Für dieses agrochemische Ereignis verwenden Blumenzüchter eine Vielzahl von Substanzen:

  • Kaliumpermanganatlösung (0,1 g pro Liter warmes Wasser);
  • komplexe Lösung (je 0,2 g Kupfersulfat, Kobaltnitrat und Borsäure pro Liter Wasser);
  • Aschelösung im Verhältnis 1:10;
  • Bernsteinsäurelösung (0,1 g pro Liter Wasser).

Die Gladiolenbehandlung im Frühjahr wird in warmen Lösungen für 12-14 Stunden durchgeführt.

Sprießen

Erfahrene Blumenzüchter entfernen die Knollen, gießen die Lösung nicht ein und tränken sie mit Sägemehl. Als nächstes wird nasses Sägemehl in Paletten oder Kisten gelegt, und die Gladiolenknollen werden in einer Reihe angeordnet.
Wenn das Pflanzgut mehrere Augen hat und eine Teilung erforderlich ist, werden diese nach dem Einweichen geschnitten und die Stelle des Einschnitts mit Asche oder Aktivkohle bedeckt.
Sie können die Keimung durchführen und trocknen. Zu diesem Zweck werden die Knollen mit Nährstofflösungen aus der Sprühpistole besprüht und dann zur Keimung in Trockenboxen oder Paletten ausgelegt.

Die Keimtemperatur sollte zwischen 18 und 20 ° C liegen und der gewählte Ort ist der leichteste. In der Regel keimen die Zwiebeln auf den Fensterbänken im Süden des Raums, und Paletten und Kisten werden in ungeheizten Gewächshäusern abgestellt. Innerhalb eines Monats sollte die Knolle einen Stiel im Abstand von 8–10 cm sowie einen Ring Wurzelknollen am Boden der Knolle freigeben. Wenn die Wurzeln schneller nachwachsen, senken Sie die Temperatur an der Keimstelle.

Nachdem die Gladiolen von der Lagerung gestreckt, im Frühjahr gepflanzt, für das Einpflanzen und Keimen bei erfahrenen Gärtnern vorbereitet wurden, folgt dies dem bereits bekannten Szenario und bereitet keine Schwierigkeiten. Anfänger in der Blumenzucht müssen jedoch im Voraus über alles nachdenken und sich nicht nur Pflanzgut, sondern auch einen Keimbehälter zulegen.

Knollen pflanzen

Das Einpflanzen der Gladiolen im Frühjahr in den Boden erfolgt bei einer Bodentemperatur von ca. 10 ° C. Nach Auswahl eines schönen Tages werden die Zwiebeln herausgenommen und nochmals überarbeitet. Beschädigt, mit Anzeichen einer Krankheit, werden die Knollen rücksichtslos zurückgewiesen, und der Rest wird beim Parsen in den Boden gepflanzt.

An den Landeplatz werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Der Standort sollte sonnig, offen und windgeschützt sein.
  • feuchtigkeitsintensiver und fruchtbarer Boden;
  • Der Boden ist neutral oder leicht alkalisch.

Es ist möglich zu landen, wie es langweilig ist, und in den gemachten Furchen. Die akzeptabelste zweizeilige Landung mit einem Abstand von 30 cm zwischen den Linien. Der Spalt zwischen den Knollen in der Furche beträgt ca. 10-15 cm. Die Pflanztiefe entspricht drei Höhen der Zwiebel.
Bei tieferen Pflanzungen bildet sich eine größere Ersatzknolle, die 10 bis 15 Tage später blüht.

Bei rechtzeitiger und richtiger Bepflanzung erfreuen sich Gladiolen an ihrer langen und üppigen Blüte, und Stiele wachsen auch mit einer Fülle von Blumen.

http://zelenj.ru/gladiolusy-k-posadke.html

Wann bekomme ich Gladiolen für die Keimung nach dem Winter?

Am Ende des Winters müssen die Erzeuger Gladiolenzwiebeln für das Pflanzen vorbereiten. Zu diesem Zweck werden sie sortiert, trocken und mit Mitteln zum Schutz vor Schädlingen und verschiedenen Krankheiten gereinigt.

Fristen festgelegt

Die Zeiträume, in denen empfohlen wird, Gladiolen nach der Winterlagerung zu erhalten und im Frühjahr mit dem Keimen zu beginnen, hängen von den geplanten Pflanzbedingungen und dem Anbaugebiet ab. Wenn sie auf der Straße gepflanzt werden, beginnt die Vorbereitung der Gladiolen für das Pflanzen im Frühjahr erst im April.

Während des Winters müssen sie in Kellern gelagert werden, in denen die Temperatur von +5 0 С bis +10 0 С gehalten wird. Wenn kein Keller vorhanden ist, werden sie im Winter in den unteren Regalen des Kühlschranks aufbewahrt. Die Bedingungen, zu denen die Gladiolenzwiebeln aus dem Kühlschrank keimen, wenn sie aus dem Keller gezogen werden sollen, unterscheiden sich nicht.

Beachten Sie bei der Bestimmung des Starttermins für die Vorbereitung der Aussaat, dass sie im Boden gepflanzt werden, dessen Temperatur mindestens +10 0 C beträgt. Je nach Region erwärmt sich der Boden im April oder Mai auf diese Temperatur. Wenn man das geschätzte Datum der Ausschiffung kennt, kann man bestimmen, wann Gladiolen zu keimen beginnen. Tun Sie es für 15-20 Tage, bevor Sie auf dem festgelegten Platz landen.

Vorbereitung der Zwiebel

Nachdem man herausgefunden hat, wann es notwendig ist, Gladiolen zu keimen und zu pflanzen, ist es notwendig, sich mit den Besonderheiten der Zubereitung von Zwiebeln für die Keimung zu befassen. Blumenzüchter müssen sie wie folgt vorbereiten:

  • die Knollen sorgfältig untersuchen;
  • alle erweichten, getrockneten, kranken Exemplare zu schneiden;
  • Reinigen Sie die Glühbirnen von trockenen Schuppen.

Wenn große Glühbirnen kleine beschädigte Stellen aufweisen, können sie einfach geschnitten werden. Der Schnitt wird mit einem Antiseptikum behandelt. Geeignetes Jod, brillantes Grün. Nach der Behandlung werden die beschädigten Stellen mit Kohlenstaub bedeckt. Dies sind die Hauptmethoden zur Vorbereitung des Pflanzens und zur Frühjahrskeimung von Gladiolenzwiebeln.

Für die Blüte und Reproduktion der besten Gladiolen sollten die Gladiolen, deren Durchmesser 2 bis 4 cm beträgt, 3 bis 7 mm betragen. Mit braunen Flecken bedeckte, geschrumpfte Knollen werden nicht verwendet. Es wird schwierig sein, sie vorzubereiten.

Trockene Schuppen, die die Knollen der Gladiolen bedecken, müssen entfernt werden. Sie stören das Wachstum junger Triebe. Auch unter den alten Skalen können Schädlinge überwintern. Unter ihnen bestehen häufig Sporen von pathogenen Mikroorganismen, die Krankheitserreger sind.

Sprießen

Blumenzüchter sollten wissen, wie man Gladiolenzwiebeln für das Pflanzen nach dem Winter vorbereitet. Viele raten ihnen, im Haus zu keimen. Nehmen Sie die Gladiolen von einem kalten Ort und nehmen Sie sie von der Waage. Es ist notwendig, sie in Pappkartons oder andere Behälter zu erweitern, die vorher mit Sprossen vorbereitet wurden. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nicht auf sie fallen. Andernfalls beginnen sie schnell zu keimen. Sprossen sind länglich, blass und schwach.

Sie werden an einem warmen, trockenen Ort für 15-20 Tage gelagert, dies ist die beste Art, die Pflanzen vorzubereiten. Sie sollten nicht auf einem feuchten Tuch ausgelegt werden. Es muss auch kein Wasser in die Behälter gegossen werden, in denen sie aufbewahrt werden. Wasser wird auf den Zwiebeln verrotten. Gladiolen können bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht gekeimt werden, da sich die Wurzeln unter diesen Bedingungen zu entwickeln beginnen. Wenn sie in den Boden gepflanzt werden, werden sie definitiv beschädigt. Eine Verletzung ihrer Integrität führt zu einem langsameren Wachstum und einer Verschlechterung des Entwicklungsprozesses.

Dies ist für die zusätzliche Desinfektion von Pflanzen und die Stimulierung ihres Wachstums und ihrer Entwicklung erforderlich. Es ist unmöglich, sie seit Herbst im Voraus vorzubereiten. Knollen im Frühjahr einweichen.

Wenn die Zwiebeln groß sind und während der Lagerung 2 Sprossen daraus sprießen, können sie geteilt werden. Sie werden mit einem scharfen desinfizierten Messer geschnitten, so dass ein Spross und ein Teil des Bodenteils auf jeder Hälfte verbleiben. Die Operation wird spätestens 10 Tage vor dem geplanten Übergabetermin am Boden durchgeführt. Stellen Sie den Schnitt kann mit zerkleinerter Kohle (geeignete pharmazeutische Aktivkohle) bestreut werden oder gießen Sie grüne Farbe. Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass der Schnitt ausgetrocknet und mit einer Korkschicht bedeckt ist.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Gladiolen vor einer Transplantation keimen können, und sie sofort in das Loch senden, wenn Sie sie aus dem kalten Keller nehmen, sollten Sie nicht damit rechnen, dass sie früher reichlich blühen. Die Knospen in diesen Farben werden klein.

Wenn Sie sich für die Zubereitung von Gladiolen entscheiden, beachten Sie, dass die Wurzelknollen erscheinen sollten. Wenn in 2-3 Wochen nach der Keimung keine Knollen und Sprossen aufgetreten sind, ist die Knolle nicht zum Anpflanzen geeignet.

Vorbehandlung

Wie bereite ich mich auf das Einpflanzen von Frühlingszwiebeln vor? Blumenknollen nach Inspektion und Ablehnung in Desinfektionsmittellösungen getränkt.

Ein wichtiges Stadium der Vorbereitung der Pflanzen ist die Desinfektion, um die Entwicklung möglicher Pilzinfektionen zu verhindern. Zu diesen Zwecken wird eine 0,3% ige Fundazollösung verwendet. Mit ihm können Sie Pilzsporen, Thripse, Mykoparasiten loswerden. Um die Gladiolen für das Pflanzen nach dem Winter vorzubereiten, müssen sie 30 bis 50 Minuten eingeweicht werden.

Sie können auch für 1-2 Stunden in eine Lösung von rosa Kaliumpermanganat gelegt werden. Anstelle von Kaliumpermanganat können Sie das Werkzeug Maxim oder eine starke Natriumchloridlösung verwenden. Nach der Verarbeitung werden die Knollen gründlich gespült und getrocknet. Feuchte Gladiolen können nicht in geschlossenen Behältern aufbewahrt werden.

100 g Knoblauch werden in 1 Liter Wasser verdünnt. In einer Lösung werden die Gladiolen 2-3 Stunden lang aufbewahrt. Das Einweichen in Knoblauchlösung führt häufig zu einer Verzögerung der Blüte um 10 Tage.

Als Wachstums- und Blütenstimulator wird empfohlen, eine solche Mischung zu verwenden:

  • 0,2 g Borsäure;
  • 0,3 g Vitriol;
  • 0,1 g Kobaltnitrat.

Diese Elemente werden in einem Liter Wasser verdünnt. Gladiolen werden für die Nacht (10–12 Stunden) in einer solchen Lösung eingeweicht. Wenn Sie sie für dieses Rezept vorbereiten, kann die Ausgabe große Blüten erhalten und die Anzahl der Knospen erheblich erhöhen.

Verwenden Sie als Wachstumsförderer, die zur Vorbereitung der Pflanzung von Gladiolensämlingen empfohlen werden, Natriumhumat (0,2% ige Lösung). Eingeweichte Zwiebel für 3 Stunden. Sie können die fertige Lösung Epin nehmen und 2,5 ml auf 5 Liter Wasser geben. Hält bis zu 10 Stunden Gladiole darin aus.

Wenn man herausfindet, wie man Gladiolen für das Einpflanzen im Frühjahr zubereitet, findet man das Rezept zum Einweichen in eine Lösung aus Kupfervitriol und Kaliumpermanganat. Damit können Sie die Glühbirnen dekontaminieren und den Mangel an Kupferpflanzen verhindern. In einem Liter Wasser wird 1 g Kaliumpermanganat und 5 g Kupfersulfat verdünnt. Geschälte Knollen werden eine Stunde lang eingeweicht.

Zur Vorbereitung auf Ausschiffung und Kinder. Die Einweichlösungen sind jedoch weniger konzentriert.

Mögliche Probleme

Anfänger in der Blumenzucht wissen nicht, was sie mit Gladiolenzwiebeln im Frühjahr anfangen sollen. Sie können nicht richtig berechnen, wann sie ihre Landung vorbereiten sollen. In diesem Fall ist es notwendig, sich auf die gemittelten Normen zu konzentrieren. Wenn Sie später Blumen pflanzen, wird die Tragödie nicht. Nur die Blütezeit wird vergehen.

Bei Verstößen gegen die Lagerbedingungen können die Blumen früher als geplant sprießen. Neulinge hören oft die Frage, was zu tun ist, wenn im Februar Gladiolen sprießen. Diese Situation ist möglich, wenn sie bei Temperaturen über + 10 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von über 70% gelagert wurden.

In der Regel ist an den Knollen ein langer Spross sichtbar. In diesem Fall sind die Wurzeln noch nicht gebildet. Viele raten einem solchen Gladiolen, in einen Blumentopf zu pflanzen. Wenn es jedoch sofort in den Boden gepflanzt wird, blüht es nicht, und der Mangel an Sonnenlicht, der im zeitigen Frühjahr beobachtet wird, ist spürbar.

Erfahrene Züchter raten dazu, Folgendes zu tun:

  • Gladiolen trocken an einen warmen Ort legen;
  • Nach dem Trocknen werden die Zwiebeln an einen trockenen Ort gebracht, an dem die Temperatur 5 ° C nicht überschreitet.
  • 2-3 Wochen vor dem Aussteigen bereiten sie Gladiolen für die weitere Bepflanzung vor.
http://agrognom.ru/flowers/gladioli/kogda-dostavat-gladiolusy-dlya-prorashhivaniya-posle-zimy.html

Wann Gladiolen reinigen?

Wann sollten Gladiolenzwiebeln von alten Schuppen gereinigt werden?

Gladiolus kann einer der schwierigsten Arten im Hinblick auf den Anbau von Blumenkulturen zugeschrieben werden. Um gesunde Pflanzen mit einer reichhaltigen Blüte zu erhalten, müssen Sie viele wichtige Nuancen kennen, genügend Zeit verbringen, viel arbeiten und das nicht nur im Frühling, sondern das ganze Jahr über. Das Ergebnis ist es jedoch wert - es ist schwierig, von diesen Pflanzen der Familie Iris wegzuschauen, deshalb sind sie so gut!

Anfänger in der Gärtnerei haben in der Regel viele Fragen - wann man gräbt, wie man richtig trocknet, wie man lagert, wann man Gladiolenzwiebeln von alten Schuppen säubert. Versuchen wir, diese wichtigen Punkte gemeinsam zu verstehen.

Gladiolus (oder mit anderen Worten: der Schwertfisch) ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze. Trotz der Fülle an Sorten (und es gibt ungefähr fünftausend!) Sind die Pflanzen nicht winterhart. Wenn der Boden auf durchschnittlich –10 ° C (zehn Grad unter Null) gefriert, sterben die Knollen ab. Daher ist das Graben in den Herbstmonaten (meistens September und Oktober) obligatorisch. Dann sollten Sie trocknen und entscheiden, wann Sie die Gladiolenzwiebeln reinigen möchten. Danach bleibt es vor dem Pflanzen zu sortieren und die richtigen Lagerbedingungen sicherzustellen.

Graben, Trocknen und Herbstputzen

Nach einem Monat (maximal eineinhalb) nach dem Ende der Blüte sollten die Zwiebeln ausgraben. In den meisten Regionen Russlands fällt dieses Verfahren auf die dritte Septemberdekade. Dafür ist es besser, trockenes Wetter zu wählen. Die Ernte beginnt mit frühen und mittleren Sorten sowie mit lavendelblauen und dunklen Sorten. Das Ausgraben von Spätsorten und Gladiolen aus Kindern kann 50 Tage nach der Reifung der Knollen erfolgen.

Zunächst müssen sie von Verunreinigungen und geschnittenen Stielen (ca. 10 cm hoch) gereinigt werden. Das Trocknen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Binden Sie zum Beispiel Trauben an und hängen Sie sie unter das Dach, wo gute Luftzirkulation herrscht, aber auch vor Niederschlag und direkter Sonneneinstrahlung. Nicht minder praktisch ist es, die Knollen in Spezialboxen mit einem Boden in Form eines Gitters oder einfach nur auf einer glatten und trockenen (kein nasses Tuch!) Oberfläche zu zerlegen. Sortieren Sie die Pflanzen sofort in einem separaten Behälter und verbrennen Sie sie anschließend, um eine Infektion mit gesunden Pflanzen zu verhindern.

Das Trocknen sollte so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden, da Feuchtigkeit unter den Schuppen möglicherweise zu Bakterien- oder Pilzkrankheiten führt, die zum Tod führen können.

Wann Gladiolen putzen? Wenn alle Bedingungen für das Trocknen korrekt erfüllt sind, können Sie 30 Tage nach dem Graben mit diesem Vorgang beginnen. Daher ist die geschätzte Zeit die dritte Dekade im Oktober. Zum Reinigen ist es besser, ein gut geschärftes Messer zu verwenden. Es ist notwendig, die oberen Schuppen zu entfernen und die alten braunen Knollen direkt von den Wurzeln zu entfernen, um zu verhindern, dass die gesamte Pflanze verfault und infiziert wird. In diesem Fall müssen kleine Knollenkinder für die Selbstlandung im nächsten Jahr getrennt werden. Um die Gladiolen vor Thripsen zu schützen, müssen die Stängel abgeschnitten werden, wobei die Penets 5–10 mm hoch bleiben. Danach müssen die Knollen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat (für 10 Liter Wasser sind 5-10 Gramm Kaliumpermanganat ausreichend) 20-30 Minuten lang verarbeitet, auf Gaze verteilt und eine weitere Woche trocknen gelassen werden.

Lagerbedingungen

Der optimalste Ort für die Aufbewahrung von Knollen ist ein trockener und sauberer Keller mit etwa 60% Luftfeuchtigkeit und guter Belüftung. Die Temperatur darin sollte –2 Grad nicht unterschreiten. Das beste Temperaturregime liegt in diesem Fall zwischen +3 und +8 (maximal +10) Grad. Die Nähe von Gladiolenzwiebeln bei der Lagerung mit Gemüse ist höchst unerwünscht, da letztere Feuchtigkeit abgeben, wodurch der Fäulnisprozess einsetzt. Auf den Gladiolen kann sich somit Schimmel bilden und das Pflanzgut wird verdorben.

Da jedoch nicht alle Blumenzüchter über einen Keller verfügen, müssen Sie nach anderen Optionen suchen. Eine der besten Alternativen ist der Kühlschrank. Es ist nur wichtig, das oben genannte Temperaturregime einzuhalten und +10 Grad nicht zu überschreiten. In der Regel ist die niedrigere Temperatur im Kühlschrank auf dem Regal, das dem Gefrierschrank am nächsten liegt.

Wenn Sie keinen Platz im Kühlschrank haben, können Sie die Knollen im Schrank aufbewahren. Die Hauptsache ist, die Batterien so weit wie möglich zu halten, und die Temperatur sollte so niedrig wie möglich sein.

Zur Aufbewahrung kann auch eine Holzkiste oder Pappschachtel angepasst werden, die wiederum an den kühlsten Ort gestellt wird. Zusätzlich muss jede Knolle mit einem Zeitungsblatt oder einer Serviette, nur Papier, umwickelt werden. Um die Gladiolen zu diesem Zeitpunkt vor Schädlingen zu schützen, können Sie mit Jod angefeuchtete Wattepads zwischen die eingewickelten Zwiebeln legen. Oder Knoblauchscheiben und grob hacken.

Eine weitere Möglichkeit ist die Lagerung auf einem verglasten Balkon oder einer Loggia. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Knollen nicht gefroren sind. Bereiten Sie dazu den entsprechenden Behälter aus Isoliermaterial vor. Er ist an der Reihe, auf dem Brett oder einer anderen Oberfläche als dem Boden zu installieren. Decken Sie den Behälter bei Bedarf (bei niedrigeren Temperaturen) mit einer Decke oder alten Kleidungsstücken ab.

Mindestens einmal im Monat muss der Zustand des Pflanzgutes überprüft und die erkrankten Knollen entsorgt werden.

Wann sollten Gladiolen im Frühjahr gereinigt werden?

Im April können Glühbirnen aus Behältern, Zeitungsbündeln oder zur Vernalisierung aus dem Keller entnommen werden. Sie müssen sie in sauberen und trockenen Kartons, vorzugsweise in einer einzigen Schicht, aufbewahren. Ca. 20-25 Tage vor dem Pflanzen sollten die Knollen in einem Raum mit niedriger Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 20-25 Grad aufbewahrt werden. Höhere Temperaturen sind gefährlich, da sie im Moment des Wurzelwachstums verstärkt und völlig unnötig werden können.

Die Antwort auf die Frage, wann die Gladiolenzwiebeln vor dem Pflanzen gereinigt werden müssen, hängt direkt vom Pflanzenmaterial ab. Erwachsene Zwiebeln können buchstäblich sofort nach dem Auslagern oder 1,5 bis 2 Wochen vor dem Einpflanzen gereinigt werden. Babys mittlerer Größe - eine Woche und sehr klein (bis zu 0,7 cm) pro Tag, so dass sie keine Zeit zum Trocknen haben.

Zum Reinigen der Gladiolenzwiebeln im Frühjahr von Deckschuppen am besten ein Messer, eine Pinzette und eine kleine scharfe Schere verwenden. Dies sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen, um die Triebe nicht zu beschädigen.

Wie bereite ich Gladiolen zum Pflanzen vor?

Daher muss das ausgewählte und gereinigte Pflanzgut auf einem trockenen Karton in einer (maximal - in zwei) Schicht zersetzt werden. In 3-4 Wochen der Keimung sollten Sprossen bis zu 10 cm und Wurzelhügel von ca. 1-3 mm Größe gebildet werden. Wenn dies in einem Teil der Zwiebeln nicht passiert ist, ist es besser, sie nicht zu pflanzen.

Zur Vorbeugung von Pilzen, Thripsen und verschiedenen Krankheiten können Sie die Knollen 60 Minuten lang in einer Kaliumpermanganatlösung (0,3%) einweichen oder 30-40 Minuten lang eine Grundierung (0,3% ige Lösung) verwenden. Zur Vorbeugung und bei bereits durch Thripsen beschädigten Zwiebeln sollte die Knoblauchlösung zwei Stunden lang eingeweicht werden. Dazu muss in 1 Liter Wasser oder 50 gr verdünnt werden. Brei von Knoblauch oder 100 gr. gepresster Knoblauchsaft.

Selbst wenn die Knollen nach allen Regeln zubereitet werden, können sie durch vorzeitiges Pflanzen ruiniert werden. Beeilen Sie sich mit diesem Ereignis ist es nicht wert, Sie müssen warten, bis sich der Boden auf +10 und noch besser auf +15 Grad erwärmt. Die Standardzeit für die Anlandung von Gladiolen in Zentralrussland ist die zweite Mai-Dekade. Gleichzeitig ist es notwendig, das Wetter und die meteorologischen Vorhersagen sorgfältig zu überwachen, um die Glühbirnen nach so vielen Arbeiten an ihrer Verarbeitung und Lagerung nicht zu beschädigen.

http://posaju.ru/kogda-ochishhat-lukovitsyi-gladiolusov.html

Wann bekomme ich Gladiolen aus der Winterlagerung?

Es ist bekannt, dass Gladiolen nicht den ganzen Winter auf freiem Feld gelassen werden dürfen. Sie sollten aber auch nicht in der Wärme gelagert werden - sie benutzen normalerweise einen Kühlschrank oder einen Keller. Aber wenn der Frühling kommt, stellt sich eine ganz logische Frage: „Wann nach der Winterlagerung Gladiolen bekommen?“. Das versuchen wir jetzt herauszufinden.

Damit die Gladiolen nach der Winterlagerung ihre ursprüngliche Qualität behalten, müssen Sie wissen, wie sie in dieser Zeit richtig behandelt werden. Schließlich kann die Nichtbeachtung bestimmter unkomplizierter Ratschläge dazu führen, dass diese erfreulichen Augen des Gärtners oder Gärtners in der Vergangenheit den Betrachtern nicht mehr so ​​viel Freude bereiten.

Die richtige Lagerung der Gladiolen im Winter ist der erste Schritt, um die Schönheit der Blumen zu gewährleisten

Sie können hoffen, dass die Gladiolen in der neuen Saison ihre Schönheit maximieren, wenn Sie die folgenden Schritte ausgeführt haben:

  • Ende September oder Anfang Oktober (nach den ersten Frösten) holten sie Pflanzen aus dem Boden.
  • Danach wurden die Stängel vorsichtig abgebrochen, ohne die Zwiebeln zu beschädigen.
  • Ein paar Wochen getrocknetes Pflanzgut bei einer Temperatur von ca. 30 Grad, in einer Schicht am Boden der Schachtel gefaltet und in regelmäßigen Abständen gewendet.
  • Nach diesem Desinfektionsmittel verarbeitet, dann herausgenommen und getrocknet.
  • Im Winter hielten sie es auf einer kühlen Temperatur und Luftzugang.
  • Überprüfte die Glühbirnen im Winter, kämpfte mit Krankheit und Feuchtigkeit.

Wir bekommen Gladiolen zum Keimen

Es ist richtig, Gladiolen nach der Winterlagerung im Keller oder Kühlschrank zu bekommen, nicht direkt vor dem Pflanzen, sondern im Voraus. Für die Keimung muss er einige Wochen einplanen. Die Pflanzung ist oft für Anfang Mai geplant, was bedeutet, dass die Zwiebeln im April erreicht werden müssen. Was ist unmittelbar danach zu tun?

  • Das erste, was Sie brauchen, um die Schuppen zu entfernen, damit die Sprossen später leicht sein könnten.
  • Als nächstes untersuchen Sie die Glühbirnen auf verrottete oder schmerzhafte Stellen, die sofort entfernt werden. Der Schnitt muss mit Aktivkohle oder Brillantgrün behandelt werden.
  • Wenn die Niederlage groß ist, dann leider, aber ein solches Material nicht zum Pflanzen geeignet ist, sollte es weggeworfen werden.
  • Wenn in der vergangenen Saison Gladiolen von Insekten oder anderen Krankheiten geplagt wurden, muss das Pflanzmaterial vor dem Pflanzen mit einem geeigneten Fungizid oder Insektizid behandelt werden.
  • Es ist wichtig darauf zu achten, dass während der Keimung die Lufttemperatur warm genug ist und sich die Triebe streng vertikal ausdehnen können.

Wenn Sie alle aufgeführten Bedingungen einhalten, können Sie gekeimte Gladiolen rechtzeitig pflanzen und im Juli über ihre unbeschreibliche Pracht nachdenken. Es ist sehr wünschenswert, die Zwiebeln nicht an derselben Stelle zu pflanzen, von wo aus Sie sie im Herbst zur Aufbewahrung bekommen haben.

Es ist gut, wenn es im neuen Gebiet eine etwas andere Bodenzusammensetzung für den Anbau von Gladiolen gibt. Darüber hinaus ist zu beachten, dass diese Pflanze nicht gerne in eine andere Klimazone übergeht. Junge Gladiolen pflanzen lieber nicht neben die Alten. Es ist auch wichtig, Gladiolen in der richtigen Tiefe zu pflanzen - 3-4 mal so groß wie der Durchmesser der Zwiebel. Bei einer tieferen Bepflanzung blüht die Pflanze möglicherweise nicht und bei einer Tiefenverschiebung in die andere Richtung muss sie gebunden werden.

Jetzt wissen Sie, wann Sie nach der Winterlagerung Gladiolen bekommen müssen. Dies sollte einige Wochen vor dem Pflanzen erfolgen, damit sich ausreichend kräftige Sprossen bilden können. Gladiolen werden ohne Frost gepflanzt und blühen normalerweise im Juli.

http://www.dacha-svoimi-rukami.com/kogda_dostavat_gladiolusy_posle_zimnego_hraneniya.html

Wie und wann ist Gladiolus nach der Winterlagerung aufzubewahren?

Damit die Blumen auch im nächsten Jahr wieder gut aussehen, muss man wissen, wie man Gladiolenzwiebeln im Winter aufbewahrt und wann sie herausgenommen und zum Keimen ausgelegt werden sollten.

Zeit, die Zwiebeln aus dem Garten zu ernten

Für einen langen Winter müssen bauchige Gladiolen ausgegraben werden. Wenn Sie diese Regel ignorieren, frieren die Knollen im Boden ein und müssen für die neue Saison neues Pflanzmaterial beschaffen.

Die ideale Zeit für das Ausgraben von Pflanzenkormen ist 50 Tage nach der Blüte, für frühe Sorten beträgt diese Zeit 30 Tage. Es wird empfohlen, den Prozess in der zweiten Septemberhälfte durchzuführen, wenn die Lufttemperatur in der Nacht noch nicht auf +10 Grad gefallen ist.

Einige Wochen vor dem Ausgraben der Zwiebeln sollten die Stiele abgeschnitten und die Stiele zurückgelassen werden. Dadurch können sich die Gladiolenwurzeln besser entwickeln und mehr Nährstoffe aufnehmen. Späte Blumensorten blühen eher im September, daher empfehlen diese Skopzhniki abzubrechen, da die Zwiebel sonst keine Zeit zum Reifen hat.

Achtung! Da Sorten dunkler Gladiolen im Herbst anfällig für Pilzkrankheiten sind, werden sie zuerst entfernt. Dies sind Blüten von violetter, dunkler Kirsch- und lavendelblauer Farbe. Dann kommt die Wendung tsvetonosov mit einem hellen Schatten. Die letzten, die spät blühende Sorten und Kinder ausgraben, die es geschafft haben, über den Sommer zu wachsen.

Nicht-Standard-Situation

An klimatischen Orten, an denen es im Oktober noch warm und sonnig ist, können trockene Gladiolenknollen mehr als 50 Tage nach der Blüte im Boden liegen.

Es ist zulässig, Spikes früher auszugraben. Aber um es besser zu machen, wenn die Pflanze Anzeichen einer Krankheit zeigt: Gelbfärbung des Laubs, Austrocknen, Auftreten brauner Flecken. Dies sind Symptome einer Pilzinfektion. Beschädigte Gladiolen können erst zu Beginn der Krankheit gerettet werden, wenn erkrankte Knollen ausgegraben und mit einer Speziallösung behandelt wurden.

Wetterbedingungen

Zur Reinigung der Knollen ist bei klarem und warmem Wetter notwendig. Das Land sollte trocken, aber nicht übergetrocknet sein. Unter diesen Umständen können die Zwiebeln schneller trocknen. Es ist auch sehr wichtig, dass die Erdklumpen beim Graben nicht an der Glühbirne kleben.

Wie man Gladiolen gräbt

Zum Ausgraben von Gladiolen benötigen Sie einen Spaten oder zwei kleine Schaufeln. Sie können auch Gabeln mit breiten Zähnen verwenden. Der Vorgang sollte sorgfältig durchgeführt werden, um das Pflanzgut und die Kinder nicht zu verderben.

Bei der Reinigung von Gladiolen sollten folgende Regeln beachtet werden:

Begraben Sie das Werkzeug nicht in der Nähe der Pflanze, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Blumen ziehen brauchen für die Stiele;

Achten Sie darauf, die Kinder zu sammeln, da sie lebensfähiger und stabiler sind.

Der vergilbte Stiel sollte sofort in der Nähe der Basis geschnitten werden. Das Grün sollte mehrere Tage auf der Zwiebel verbleiben, damit die Nährstoffe zur Wurzel gelangen können.

Kranke Zwiebeln, die geheilt werden können, in einem separaten Stapel beiseite legen, weggeworfenes Material muss vernichtet werden.

Nachdem Sie das gesamte zu sortierende Pflanzgut gegraben haben, schütteln Sie den Boden getrennt voneinander ab. Dann die Wurzeln abschneiden, unter fließendem Wasser abspülen und trocknen. In einigen Fällen werden die benachbarten Zwiebeln nach dem Trocknen abgerissen.

Vorbereitung der Gladiolen für die Winterlagerung

Die Lagerung von Pflanzenmaterial von Gladiolen ist ein langer Prozess und erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Es hängt von ihm ab, wie viel die Zwiebeln der Pflanze für die Winterruhe bereit sind.

Desinfektion

Nach der Vorbehandlung müssen die Knollen ordnungsgemäß desinfiziert werden. Behandeln Sie die Zwiebeln mit Fungiziden in einer separaten Schüssel und halten Sie gesunde Rohlinge 30 Minuten lang in einer schwachen Lösung aus Kaliumpermanganat.

Auf dem Zettel. Mütterliche Zwiebeln „großen Alters“ mit breitem Boden und Babys, die während der Desinfektion auftauchen, sind nicht als Pflanzmaterial geeignet. Sie sollten weggeworfen werden.

Trocknen

Ausgewählte Zwiebeln mit einem Handtuch abtrocknen und zum Trocknen auslegen. Dazu passen eine Holzkiste, ein Plastikbehälter mit Netzboden oder ein ausgekleidetes Backpapier. Die Knollen sollten 15-25 Tage lang an einem warmen, gut belüfteten Ort gelagert werden. Sie können den Rohling auch auf der Fensterbank in der Wohnung trocknen.

Council Es ist gut, Gladiolen in Nylonstrümpfen in aufgehängtem Zustand zu trocknen. So werden die Knollen der Pflanze von allen Seiten geblasen.

Kontrolle

Einmal in der Woche müssen Gladiolen gepflückt und umgedreht werden. Diese Aktion lässt Feuchtigkeit verdunsten und verhindert, dass der Pilz startet. Wenn die Untersuchung Fäulnis ergab, wird die beschädigte Stelle durch Kaliumpermanganat geschnitten und verarbeitet. Kleine rote oder violette Flecken weisen auf Insektenschäden hin. Solche Rohlinge sollten mit der Arrivo-Lösung besprüht und 1 Stunde in eine Plastiktüte gelegt werden. Dann die Zwiebeln 5 Minuten in eine Schüssel mit heißem Wasser tauchen, trocknen und trocknen lassen.

Behälter mit Pflanzgut sollten in den nächsten 35 Tagen bei einer Temperatur von 18 Grad im Haus gelagert werden.

Winterlagerungsmethoden

Gladiolenkörner sollten vor dem Einlagern für den Winter nicht von Schuppen befreit werden. Für Knollen ist es eine Schutzbarriere gegen Austrocknung und Beschädigung. Die oberste Schicht wird kurz vor dem Einpflanzen in den Boden von überwinternden Knollen entfernt. Mit dieser Technik wird das erkrankte Pflanzgut identifiziert und rechtzeitig desinfiziert. Andernfalls sprießen die unbehandelten Zwiebeln später und wenn sich krankheitsverursachende Sporen auf den Knollen befinden, fallen sie in den Boden.

Kühllager

Zur Aufbewahrung von Ährchenbirnen können Sie verwenden:

karton oder holzkiste mit löchern für belüftung;

Kunststoffbox mit Zellboden.

Wickeln Sie jedes Exemplar in eine Zeitung, stellen Sie die Knollen auf den Boden des Behälters und stellen Sie sie in einen kalten Raum. Der optimale Temperaturmodus beträgt +3 bis 7 Grad, die Luftfeuchtigkeit beträgt nicht mehr als 85%. Solche Bedingungen für Winterhütte Gladiolen entsprechen dem Keller, Keller oder Kühlschrank. Zur Vorbeugung von Schädlingen zwischen die Zwiebeln geschälte Knoblauchzehen legen.

Council Es ist besser, die Knollen in einem Kühlschrank mit automatischer Temperaturregelung aufzubewahren. Wenn das Gerät zu Hause nicht mit dieser Funktion ausgestattet ist, muss die Temperatur überwacht werden. Bei einem Rückgang unter +3 Grad sollten die Glühlampen aus dem Kühlschrank gezogen und an einen anderen Ort gebracht werden.

Achtung! Gladiolen sollten nicht in Plastiktüten aufbewahrt werden. Dieses Material lässt keine Luft durch und kann Kondensat ansammeln. In ihnen verrottet das Pflanzgut im Winter nur, auch wenn die Packung mit Löchern versehen ist.

Paraffinlagerung

Wenn es nicht möglich ist, Gladiolen in einem kalten Raum aufzubewahren, können Sie die Methode der Lagerung in Paraffin anwenden. Schmelzen Sie dazu eine Paraffinkerze im Wasserbad und kühlen Sie die Masse auf +35 Grad ab. Reinigen Sie dann jede Knolle von ihren Schuppen, tauchen Sie sie in warmes Paraffin und kühlen Sie sie ab. Auch Paraffin kann mit einem Pinsel auf die Zwiebeln aufgetragen werden. Auf diese Weise verarbeitet Gladiolen genug, um in einer Box bei Raumtemperatur zu halten.

Diese Methode, das Schwert zu Hause aufzubewahren, ist sehr zuverlässig. Eine dünne hermetische Paraffinschicht verhindert nicht nur das Auftreten von Fäulnis, sondern schützt auch vor Austrocknung und vorzeitiger Keimung. Außerdem können sich Gladiolen während der Lagerung nicht umdrehen.

Paraffin muss beim Einpflanzen des Frühlings nicht abgekratzt werden, an manchen Stellen reicht es aus, um die Filmdichtheit zu brechen. Corm sprießen unabhängig ohne Bedingungen.

Wann holt man die Glühbirnen aus dem Kühlraum?

Die Gladiolenruhezeit steht in direktem Zusammenhang mit der Klimazone des Wachstums. Zwiebeln können nach dem Winter in den Boden gepflanzt werden, der auf eine Tiefe von 10 cm bis +10 Grad erwärmt wurde. In Zentralrussland ist also geplant, Ende April Zwiebeln in den Boden zu pflanzen, in den südlichen Regionen - Anfang April.

Die Keimung der Knollen dauert mehrere Wochen, daher muss das Pflanzgut im Voraus aus dem Kühlschrank, Keller oder Keller geholt werden (ca. 3-4 Wochen vor der geplanten Landung im Boden).

Wenn die Knollen unmittelbar nach dem Herausnehmen aus dem Kühlschrank gepflanzt werden, werden die gesunden Zwiebeln Wurzeln schlagen, aber die Blütezeit an der Pflanze kommt viel später und die Blüten sind weniger üppig. Wenn Zwiebeln von einem kalten Ort später als die vorgeschriebene Zeit zu bekommen, dann werden während der Blüte von Gladiolen auf den Stielen Knospen sein, aber sie werden keine Zeit zum Blühen haben.

http://uhodvdomashnihusloviah.ru/kogda-dostavat-gladiolusy-posle-zimy

Über den Garten

Wann man Gladiolen keimt und wie man sie pflanzt

Gladiolus

Wenn sie wegen einer Temperaturverletzung in einer Wohnung gelagert werden, verkürzt sich häufig die Ruhezeit der Gladiolen und sie keimen früher. Bei einigen Sorten erscheinen die Sprossen von Januar bis Februar. In diesem Fall ist es wichtig, eine trockene Lagerung zu gewährleisten, da beim Atmen der gekeimten Knollen große Mengen an Feuchtigkeit sowie Ethylen freigesetzt werden, was zu einem noch schnelleren Wachstum beiträgt. Es ist sinnvoll, die Knollen für einige Zeit aus dem improvisierten Lager zu holen und zu trocknen, um keine Schimmelbildung zu verursachen. Etwa einen Monat vor dem Einpflanzen sollten alle Sprossen über 7-10 cm entfernt werden. Bis zum Einpflanzen wecken sich noch 1-2 Keime.

Wie Gladiolen pflanzen

Cannes herausgenommen, geteilt und Mitte Februar in Tanks zum Keimen gepflanzt

Wärmen Sie es ein oder zwei Wochen lang auf und pflanzen Sie es Ende April ein.

Während der Vegetationsperiode sollten kranke Gladiolen und Schädlinge ab Juni wiederholt mit Spezialpräparaten besprüht werden. Der größte Effekt ergibt "Aktara". Die Verarbeitung sollte bei trockenem und warmem Wetter erfolgen. Der Regen wird all Ihre Anstrengungen zunichte machen, und bei kaltem Wetter sind Gladiolenschädlinge nicht aktiv.

Viele Leute fragen mich, wie tief Gladiolen gepflanzt werden sollen? Bei tiefem Pflanzen bilden die Blüten wenige Babys, bei flachem bilden sie große Knollen und viele Babys. Große Rußkörner je nach Boden bis zu einer Tiefe von 12-20 cm nach dem Schema von 20x25 cm.

Der Autor: Svetlana Khomchenko Quelle: http: //umeha.3dn.ru/publ/17-1-0-5406

Hier sind die einheimischen Gladiolensorten, die mir am besten gefallen haben:

Wie man die Zwiebeln vorbereitet und wenn Gladiolen keimen

Gladiolen reagieren sehr empfindlich auf negative Temperaturen, weshalb die Pflanzen vor Beginn der Kälte ausgegraben werden, in der Regel Ende September und Anfang Oktober, abhängig von den Wetterbedingungen. In einem Abstand von 7 bis 9 Zentimetern von den Pflanzen den Boden mit einer Schaufel abschneiden. Dann begraben Sie die Schaufel und hebeln die Knollen mit einer Erdscholle. Gartenschere schneidet den Stiel der neu gebildeten Knollen ab und hinterlässt keinen Hanf. Entfernen Sie die alte Knolle, für die Sie die linke Hand neu nehmen, und klicken Sie mit dem rechten Daumen auf die alte, um sie zu trennen. Danach die Wurzeln abschneiden. Wasche die Gladiole in Wasser und tauche sie 2-3 Stunden in einen Eimer Knoblauchbrei. Dann trocknen Sie sie vor und nehmen Sie sie mit nach Hause. Dort noch 2 - 3 Wochen bei einer Temperatur von 25 - 30 Grad trocknen. Danach sollten 3-4 Wochen Gladiolen bei Raumtemperatur liegen. Schauen Sie zu diesem Zeitpunkt durch die Knollen, entfernen Sie stark befallene, schneiden Sie die wunden Stellen aus und bedecken Sie die Schnitte mit grüner Farbe.

In der zweiten Januarhälfte endet die Knolle in einer Ruhephase. Ihr Körper erwacht und die Keimung beginnt. Zukünftige Gladiolen erfordern diesbezüglich Änderungen der Lagerbedingungen. Nachdem die ersten Anzeichen eines Erwachens der Glühbirnen festgestellt wurden, müssen sie aus dem Kühlschrank genommen und an einen hellen Ort gebracht werden, an dem keine direkte Sonneneinstrahlung herrscht. Alle oben genannten Empfehlungen zur Aufbewahrung von Gladiolen beziehen sich auf die Niere (Kinder).

Wie Gladiolen keimen

Die normale Größe der Zwiebel beträgt 5-7 cm, selten gibt es Zwiebeln bis zu 10 cm Größe. Verbrauchte Zwiebeln sollten jährlich durch neue ersetzt werden, zu diesem Zweck werden Kinder verwendet, die an der Basis der Zwiebel auftreten. Kinder können je nach Wachstumsbedingungen, biologischen Merkmalen und Anbaumethode zwischen 1 und 200 Stück groß sein.

Der Name der Gladiole hat lateinische Wurzeln, der zweite Name dieser schönen Blume ist das Schwert. Gehört zu den Zwiebelgewächsen der Iris. Die Heimat der Gladiolen liegt im Süden: in den Subtropen des Mittelmeers, Afrikas und Südeuropas.

Wie man Zwiebeln pflanzt

  • Überprüfen Sie im Winter ein- oder zweimal das gelagerte Material, entfernen Sie alle Knollen mit Anzeichen einer Krankheit, z. B. verfault.
  • Dahlia zeichnete, teilte und verbreitete sich Ende Februar. Nun so
  • Vor dem Pflanzen gegen Schädlinge behandeln,

Wie man Gladiolen im Winter aufbewahrt, um ihre schöne Blüte im Sommer zu genießen

Herbstthrips gehen unter die Erde oder in Deckschuppen. Daher müssen Sie beim Graben von Gladiolenblättern sofort abschneiden, wobei ein Stumpf von nicht mehr als 1 cm übrig bleibt und die alte Knolle ausbrechen kann. Entfernen Sie alle Pflanzenreste zusammen mit den Blättern und alten Knollen vom Landeplatz und verbrennen Sie sie. Es ist ratsam, die Knollen sofort von den Thrips zu beizen und sie dann zum Trocknen zu schicken.

Vorbereitung der Zwiebeln für die Überwinterung

Triebe erscheinen, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Während dieser Zeit bilden Gladiolen ein starkes Wurzelsystem. Und im Gegenteil, während des späten Pflanzens bei heißem Wetter entwickelt die Pflanze eine grüne Masse, ohne ein gutes Wurzelsystem zu schaffen. Nach dem Aufkommen der Sämlinge können Sie die Bepflanzung mit einem Bett aus Sägemehl unter Hühnern oder Spreu murmeln.

Blumen sind aus dem Ferienhaus nicht mehr wegzudenken. Was nur nicht wachsen, um ihre Standorte Russen zu schmücken. Zum Beispiel eine erfahrene Floristin Svetlana Homchenko aus Jaroslawl. Sie erzählte uns, wie man Gladiolen richtig pflanzt.

Wo kann man Gladiolen im Winter aufbewahren?

• "Pfauenfeder". Blume grün und pink. Die Ränder der Blütenblätter sind hellrosa. Im Blütenstand von 21 Knospen sind 7-8 Blüten gleichzeitig geöffnet. Die Höhe beträgt 140-150 cm, die Blütenstände - 75 cm.

So lagern Sie Gladiolen (Zwiebeln) nach der Ruhezeit

Gladiolen müssen vor der Einlagerung von einem schrecklichen Schädlingsbefall befreit werden. Besprühen Sie sie mit jedem Medikament, das zum Töten von Kakerlaken geeignet ist. Wickeln Sie die Knollen in mehrere Lagen Zeitungen und senden Sie sie an den Kühlschrank oder an die Balkontür. Die Temperatur sollte 3-9 Grad betragen und die relative Luftfeuchtigkeit liegt innerhalb von 60 Prozent. Es ist gut, geschnittene Knoblauchzehen in die Packung zu geben und sie von Zeit zu Zeit zu wechseln.

Gladiolen Wie man schöne Gladiolen züchtet

Autor: Mao Quelle: http: //umeha.3dn.ru/publ/17-1-0-3684 Gladiolen werden vor dem Einpflanzen in der Regel gekeimt. Dies ist jedoch nicht erforderlich. Nur gekeimte Zwiebeln sorgen für ein schnelleres Wachstum und eine schnellere Blüte. Die Frage, wann Gladiolen keimen sollen, kann beantwortet werden, was zum Teil von der Klimazone abhängt. In der Mittelspur können die keimenden Gladiolen Mitte März beginnen. Zwiebeln an einem schattigen, aber warmen Ort verteilen. Eine Fülle von hellem Licht führt zu einem zu aktiven Wachstum des Keims, was nicht wünschenswert ist.
In der heutigen Welt wachsen ungefähr 200 Arten von Gladiolen. Die Pflanze hat einen senkrechten, unverzweigten Stängel, ihre Höhe kann zwischen 50 und 140 cm liegen. Die Blätter der Pflanze haben Xiphoid, die Blüten können zu Trauben zusammengefasst werden, die spitz zulaufend, ein- oder zweiseitig sind und lose oder dicht sein können. Gladiolenblüten sind trichterförmige Blütenhüllblätter, die aus sechs unebenen Lappen bestehen, die an der Basis verwachsen sind. Die Frucht der Pflanze sieht aus wie eine Trikuspidalschachtel. Gladiolensamen haben eine abgerundete Form und eine braune Farbe.
Die Hauptsache ist, in "Maxim" zu verarbeiten
Aber ich bringe sie gut gewachsen in die Hütte, will mich nicht mit hohen Sämlingen oder mit der Teilung beschäftigen - gegen Ende April rausnehmen.
Und Stimulanzien, trocken und im Boden.
Wenn Sie den Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge der Gladiolen nicht durchführen, sind die Knollen aufgebraucht und Sie werden am Ende keine Blumen mehr haben.
In die Pflanzfurchen fülle ich den Sand mit einer Schicht von 3-5 cm oder lege das Sphagnummoos hinein. Hervorragende Ergebnisse werden durch Einpflanzen von frischem Pferdemist erzielt. Gereinigte Kinder, zwei Wochen vor der Landung im Boden, lege ich 5-6 Teile in Folienbecher aus. Nach dem Auftauchen von Trieben werden Becher im Abstand von 25 cm in den Boden gepflanzt.
„Welche Art von Blumen habe ich in meinem Leben noch nie gepflanzt - Rosen, Nelken und Tulpen -, schrieb ich aus dem ganzen Land. Aber meine größte Liebe waren Gladiolen. Hat mehr als 500 Sorten erlebt, die besten, krankheitsresistentesten und dekorativsten ausgewählt. Und die agrotechnika hat bis ins kleinste Detail gearbeitet. Sogar ich wollte eine Broschüre schreiben: Blumen auf dem Land - Gladiolen züchten und züchten.
Pfauenfeder • Chardash. Blütendurchmesser 14,5 cm, stark gewellt. Die Blütenfarbe variiert von milchiger Himbeere bis zu hellem Purpur. Die Höhe einer Pflanze beträgt 150 cm, die Blütenstände - 75 cm.
Die Sorten von A.Gromovs Auswahl sind von großer Beliebtheit: Gagarin Smile, Andrei Sacharow, Maya Plisetskaya, Marina Zwetajewa, Mutter, Moskau 850, Rosige Wangen, Ampel, Sokolniki, Solo Canary, Amber Baltica.
Gladiolus braucht gut beleuchtete, winddichte und durchlässige Gebiete. In den nördlichen Regionen hemmt sogar eine leichte Schattierung der Gladiolenpflanzen zu jeder Tageszeit das Pflanzenwachstum, verringert ihre Ziereigenschaften und führt zu einer späteren Blüte im Vergleich zur Blüte in voll beleuchteten Gebieten. Das Phytodesign wird dazu beitragen, einen Ort für die Pflanzung von Gladiolen zu finden, der gleichmäßig oder leicht geneigt nach Süden ausgerichtet sein sollte, um den Abfluss von überschüssigem Wasser und eine gute Bodenerwärmung zu gewährleisten. es wird kleine Wurzeln geben. Vor dem Einpflanzen können die Zwiebeln mit einer Lösung aus Karbofos behandelt werden. Das richtige Einpflanzen von Gladiolen ist recht mühsam und erfordert einige Kenntnisse: Sie müssen wissen, wann Gladiolen keimen, wie Sie den richtigen Platz zum Einpflanzen wählen und welche Bodenzusammensetzung für das Wachsen dieser schönen Blumen am besten geeignet ist vom Boden abheben, nach Abbruch des Wurzelsystems trocknen und das Grün einreiben. Ich halte mich in Kisten von der Batterie fern
Gladiolus befindet sich jetzt in meinem Stadium der Reinigung, Inspektion, Behandlung (falls erforderlich) und Entfaltung zur Keimung

Im Falle von Frostpud.

Ihr müsst alle gehen. )

Je nach Art und Größe der Knollen blühen die Gladiolen von Juli bis September. "

So pflegen Sie Gladiolen

Chardash • "Cranberries in Zucker". Blüten 13 cm, blassrot mit dunklem Kirschfleck. Pflanzenhöhe - 170 cm, Blütenstände - 80 cm Von 22 Blüten gleichzeitig offen 12. Wie man schöne Gladiolen wachsen lässt Schwere, tonige, torfhaltige und rein sandige Böden, stark alkalisch und sauer für Gladiolen, sind ungünstig. Die erforderliche Bodenstruktur wird durch Einbringen von Sand in schweren Lehmboden, von Ton in sandigen Boden und einer ausreichenden Menge an faulem Kompost und Humus erzeugt.Die Pflanztiefe der Zwiebeln hängt ab von: ihrer Größe, je größer die Zwiebel, desto tiefer kann sie gepflanzt werden, desto besser die Bodenqualität auf leichten Böden - tiefer, auf lehmigen - kleiner. Betrachten wir zunächst das Thema Boden. Grundsätzlich sind für Pflanzen alle Kulturböden geeignet, bevorzugt werden jedoch für die Kultur gut gedüngte sandige Leichtböden. Dem Lehmboden sollte Sand hinzugefügt werden, und vor dem Graben im Herbst sollten Kalk und Humus hinzugefügt werden. Das Einbringen von frischem Dünger ist unerwünscht - die Pflanze wird viele Blätter produzieren, aber ihre Blüte kann schwach sein.

Im Keller unter der Hütte, in der Tasche.

Gladiolenspeicher im Winter

Im Durchschnitt am 10. Mai letzten Frost. Wenn Sie früh wollen. Krankheiten und Schädlinge von Gladiolen. Während des Sommers verbringe ich ein paar Dressings, beginnend mit dem dritten oder vierten Blatt: erste Infusion von Königskerze, dann Infusion von Huhn oder schwache Infusion von Taubenkot. Nach dem Gießen und Regnen erhalten die Pflanzen eine weitere Charge. Gladiolen können mit Chlorophyll-Extrakt gefüttert werden - 10 Eimer Fass mit Gras, Unkraut, Wasser und 100 g Natronlauge hinzufügen. Eine Woche später ist der Dünger fertig, ich werfe die rauen Stängel mit einer Heugabel aus und Sie können alle Blumen- und Gartenfrüchte füttern, indem Sie 1 Liter Infusion in 1 Eimer Wasser verdünnen.

Preiselbeeren in Zucker • "Großherzogin Elizabeth". Die Blüten sind weicher Lachs mit einem goldenen Farbton, Durchmesser 14,5 cm, gewellt. Die Höhe der Pflanze beträgt 150 cm, der Blütenstand 70 cm. “

Der Autor: Olga Klimova Quelle: http: //umeha.3dn.ru/publ/17-1-0-5405

Gladiolen werden auf Graten gepflanzt, deren Breite zur Erleichterung der Pflege normalerweise 1 bis 1,2 Meter bis zu einer Tiefe beträgt, die von ihrem Durchmesser abhängt, dh etwa 3 Höhen der Knolle. Stellen Sie sicher, dass Sie das Mulchen nach dem Pflanzen mit bröckeligem Torf oder Torfschnitzeln durchführen, die mit einer Schicht von 3 bis 5 cm auf der Oberfläche der bepflanzten Fläche verteilt sind.

Wenn die Knollen tiefer gepflanzt werden, kann eine spätere Blüte erzielt werden, eine größere Knolle mit einer kleinen Anzahl von Babys.

Im Frühjahr werden dem Boden zusätzlich Ammoniumnitrat und Superphosphat in einer Menge von 15 g je Dünger je Quadratmeter und Kaliumsulfat in einer Menge von bis zu 30 g je Quadratmeter zugesetzt. Es ist gut, Holzasche in den Boden zu geben.

Die Lagerung der Glühbirnen habe ich lange persönlich bewertet. In Ashan ist es einfacher, jedes Frühjahr Glühbirnen zu kaufen. Sehr günstig und kein Ärger. Aber sie werden sicherlich gut blühen. In diesem Frühjahr für 17 Rubel 3 Stück gekauft.

Gladiolus ist eine sehr dankbare Blume und wird in guten Händen immer mit einer herrlichen Blüte antworten. Im Winter wird die Gladiole zur Lagerung entfernt. Gladiolen müssen die Winterkühlperiode durchlaufen, sonst unterbrechen sie den Wachstumszyklus.

Ohne Keimung sind die Pflanzen stärker.

Und Sie können es Anfang Mitte April bekommen.

Nach dem Erscheinen des vierten Blattes sprühe ich Gladiolen systematisch im Abstand von 10 Tagen gegen Chlorophos- oder Karbofos-Schädlinge (0,3% ige Lösung) oder infundiere sie mit Knoblauch- oder Tomatenschritten. Gegen Krankheiten sprühe ich dreimal pro Saison 0,3% Foundation auf die Pflanzen.

Großherzogin Elizabeth Liebe Olga. Zu Ihrer nützlichen Erfahrung für Site-Besucher werden wir zusätzliche Informationen hinzufügen, wie Sie schöne Gladiolen züchten können.

Viele Jahre lang waren Gladiolen erst ab dem 1. September mit mir verbunden, und diese Blumen verwandelten sich in etwas Kaltes und Köstliches. Aber einmal bin ich in die Ausstellung der Gladiolen gewandert und mit ihnen krank geworden. Es stellte sich heraus, dass der Name der Pflanze vom lateinischen Wort "gladus" stammt, was "Schwert" bedeutet, und es wurde ihm für die Form der Blätter gegeben. Damals fragte ich mich, wie ich schöne Gladiolen an meiner Datscha züchten sollte. Bereite die Knollen etwa einen Monat vor, bevor ich Gladiolen von den Deckschalen reinige. Sorgfältig reinigen, um die Sprossen nicht zu beschädigen. Schneiden Sie den Schaden ab und legen Sie den Schnitt mit einer starken Lösung aus Kaliumpermanganat, brillantgrün, pulverisiert mit grauer oder zerkleinerter Kohle, an.

Die größte Gefahr für Gladiolenzwiebeln ist ein kalter, regnerischer Sommer - sie können an Bakterien- und Pilzinfektionen sterben.

Es ist sehr wichtig, einen gut beleuchteten Bereich für die Bepflanzung zu wählen. Es ist wünschenswert, die Beete in Ost-West-Richtung auszurichten. Das Pflanzen von Zwiebeln sollte nicht früher erfolgen, als die Temperatur des Bodens auf +10 Grad ansteigt, normalerweise im späten Frühjahr. Die Zwiebeln werden bei relativ niedrigen Temperaturen in einem feuchten Land gepflanzt und sorgen für ein sehr schnelles Wachstum des Wurzelsystems. Dadurch kann sich die Pflanze im Sommer normal entwickeln und Bedingungen für eine reichhaltige Blüte schaffen.

Im Kühlschrank

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Ernte bis zum Frühjahr zu erhalten. Sie können ideale Bedingungen für die Lagerung von Gladiolen (Temperatur innerhalb von +4. + 6 ° C, Luftfeuchtigkeit 60-70%) in speziellen Lagerräumen, trockenen Kellern oder Kellern schaffen. Üblicherweise wird das Pflanzenmaterial in Holzkisten in 2-3 Lagen in Pappkartons in Regalen ausgelegt. Verwenden Sie kein Polyethylen oder versiegelte Behälter zur Lagerung, da die Knollen einatmen, Feuchtigkeit verdampfen und "ersticken" und verrotten können. Diejenigen Blumenzüchter, die nicht in der Lage sind, das Pflanzenmaterial der Gladiolen an einem geeigneten Ort aufzubewahren, müssen es in der Wohnung aufbewahren. Also, wie man Pflanzenmaterial in einer Stadtwohnung lagert?

Zu diesem Zeitpunkt keimen normalerweise sogar im Keller Knospen.

Gladiolen in meinem Landhaus wachsen gut und befestigen kräftige Blütenstiele. Aber die Knospen blühen aus irgendeinem Grund nur zur Hälfte und verdorren dann. Was ist los (Fedor Grachev, Gebiet Lipezk)

Dahlien, Gladiolen, Dosen, alle im letzten Jahr ausgegraben, liegen im Keller, sag mir, wann ich sie bekommen soll, wie ich sie teilen soll, wann ich sie pflanzen soll?

Zhanna S

Im Herbst, nachdem ich Gladiolen, die ein deutliches Anzeichen von Krankheit aufweisen, ausgegraben habe, verbrenne ich sie. Bei gesunden Menschen schneide ich die Stängel kurz ab, spüle sie mit Wasser ab, stelle sie 20 Minuten lang in eine dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung und trockne sie tagsüber bei Wind und Sonne. Dann trockne ich 2-3 Wochen in der Nähe von Heizgeräten aus (kann in Mullbeuteln aufgehängt werden). Am Ende des Trocknens lässt sich die alte Mutterknolle leicht entfernen (wenn es schwierig ist, ist sie entweder nicht ausgetrocknet oder sie ist krank). Kranke Knollen müssen unbedingt vernichtet werden, um eine Infektion von Gesunden zu vermeiden.
Gladiolen benötigen in der Knospungsphase mehr Phosphor und Kalium. Wenn genug von diesen Elementen vorhanden ist, wird die Blüte gut und die Knolle nimmt die notwendige Nährstoffversorgung auf. Für die Fütterung eignen sich am besten Superphosphat (Phosphor) und Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat (Kalium). Düngemittel sollten in flüssiger Form in die Rillen zwischen den Reihen mit einer Menge von: 25 g / m² Superphosphat und 15 g / m² Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat aufgetragen werden. Da sich das Superphosphat nicht in Wasser löst, muss es einen Tag lang mit Wasser gefüllt und die Infusion vor dem Einbringen in den Boden gründlich geschüttelt werden. Vor dem Füttern und danach sind die Pflanzen gut bewässert.

Jetzt ist mein Garten voller Gladiolen. Anfang Mai an einem sonnigen Ort ausruhen. Ich mache ein Loch, gieße etwas Sand ein, lege eine Knolle hinein, schlafe mit Sand und dann mit Erde ein. Wie Sie sehen, ist für Gladiolenboden kein besonderer Boden erforderlich. Ich füttere Pflanzen zweimal mit komplexen Düngemitteln: Wenn mehrere Blätter erscheinen, wende ich Stickstoff an, und das zweite Mal, wenn Knospen erscheinen, gebe ich Kalium und Phosphor hinzu. Dh und Gladiolendünger sind die häufigsten. Die Pflanzen reichlich gießen und dabei versuchen, nicht auf die Blätter zu fallen, und oft locker.
Die geschälten Knollen in einer Schicht in einem hellen, trockenen und warmen Raum verteilen. Während 20-30 Tagen in der Knolle bei Licht und niedriger Luftfeuchtigkeit wächst der Sproß mäßig ohne das Wachstum der Wurzeln, obwohl die Rudimente am Boden erscheinen. Behandeln Sie die Knollen vor dem Einpflanzen mit einer Lösung von Fundazol oder Maxim.
Gladiolen haben unter anderen Blumen in Gehöften und Vororten immer einen Ehrenplatz eingenommen. Wunderschöne Blütenstände, eine edle Stängelform und eine Vielzahl von Arten sind die Hauptgründe für die Beliebtheit dieser schönen Pflanzen. Blumenzüchter, die gerade erst anfangen, die Kunst des Anbaus dieser Gartenaristokraten zu beherrschen, müssen nicht nur wissen, wie man sie richtig pflegt, sondern auch wie man Gladiolen oder vielmehr ihre Blumenzwiebeln im Winter aufbewahrt, damit diese Blumen im nächsten Jahr wieder wachsen können Bitte das Auge.
Erfahrene Blumenzüchter haben ein Geheimnis: Um eine gute Blüte zu erzielen, sollten Sie nicht jedes Jahr Gladiolen an derselben Stelle pflanzen - die Pflanzen sind einem hohen Krankheitsrisiko ausgesetzt.
Lassen Sie sie ab. In eine Pappschachtel und in die untere Schublade des Kühlschranks oder an einen dunklen, anderen kühlen Ort legen.
Um eine dauerhafte Lagerung der Knolle zu gewährleisten, sollte 45-60 Tage nach Beginn der Blüte mit dem Ausgraben der Gladiolen begonnen werden. Die Zeit hängt von der Pflanzdauer im Boden, den Witterungsbedingungen und den Sorteneigenschaften ab. Bei Landungen mit schweren Krankheiten wird ein frühzeitiges Graben empfohlen. Zuerst müssen Sie frühe Sorten graben, dann die mittleren und späten, letztere - die Pflanzen, die aus Knollen wachsen.

Canna Division
Alte schuppige Wurzeln abziehen;
Die wahrscheinlichste Ursache hierfür sind Krankheiten und Schädlinge der Gladiolen, vor allem Gladiolenfahrten. Dies ist ein kleines, bis zu 1 mm großes Insekt, das mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen ist. Larven und erwachsene Insekten saugen Säfte aus den zartesten Teilen der Gladiole - jungen, wachsenden Blättern und Blütenblättern von Knospen. An den von zahlreichen Einstichen betroffenen Knospen bilden sich silberne Flecken, und bei einer massiven Läsion blühen und verblassen die Knospen nicht.
Die Knollen und das Baby werden getrennt und sortenrein in Papiertüten oder Säcken am kühlsten Ort der Wohnung oder im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Zur besseren Konservierung bestäube ich sie mit Mottenkugeln und Keller. Pulverförmiges Material im Kühlschrank kann natürlich nicht aufbewahrt werden.

Gladiolen werden im Moment der vollständigen Entdeckung der unteren Blüte im Blütenstand abgeschnitten. Die verbleibenden Blüten werden nach und nach über einen Zeitraum von zwei Wochen oder länger in einer Wasservase sichtbar. Um einen glatten und sauberen Schnitt zu erzielen, müssen Sie ein scharfes Messer oder eine Schere verwenden. Bei einer Pflanze, die im Garten verbleibt, müssen so viele Blätter wie möglich zurückgelassen werden (mindestens vier), die bereits auf der Knolle „wirken“.

Wie Gladiolen im Land wachsen?

Gladiolus reagiert gut auf sorgfältige Pflege. Wasser reichlich - 10-15 Liter pro 1 Quadratmeter. Lockern Sie den Boden regelmäßig, auch nach dem Gießen.

ANATOLY EVSYUKOV

Zunächst sollte man lernen, dass Gladiolen keine Kälte vertragen, so dass sie nicht für den Winter im Boden bleiben können - sie sterben bei Bodentemperatur Null. Im Herbst werden Knollen und Knollen der Pflanzen aus dem Boden gegraben. Dies kann jedoch frühestens sechs Wochen nach dem Schneiden der Blüten erfolgen, da sie sich in dieser Zeit bilden. Auch wenn Ihre Gladiolen am Ende des Sommers nicht blühen, haben Sie keine Angst, sie zu schneiden, damit es nicht vor dem Ausgraben der Zwiebeln zu Frösten kommt. Nach dem Entfernen der Knollen aus dem Boden werden sie zuerst verarbeitet.

ღ • M @ rin @ • ღ

Unerwünschte Vorläufer für Gladiolen sind Astern, Phloxen und andere Pflanzen, die durch Pilzinfektionen infiziert werden können. Es ist gut, wenn die Gelegenheit besteht, Gladiolen an der Stelle anzulanden, an der im Vorjahr Zwiebeln, Knoblauch und Gurken gewachsen sind.

Tatyana Savchenko SIBIRIEN

Graben Sie, trocknen Sie und säubern Sie und setzen Sie in einen kühlen, dunklen Platz. Geh

Nach dem Ausgraben der Knollen schneiden wir den Stiel sofort ab und lassen den Stumpf in 1-2 cm Höhe. Trocknen Sie das Aushubmaterial einige Stunden an der Luft und falten Sie es dann in Kisten mit nicht mehr als 2 Schichten. Idealerweise werden die ersten 2 Tage der Zwiebeln bei einer Temperatur von 20-25 Grad und dann bei 30-35 Grad plus guter Belüftung gelagert.

Etwa einen Monat vor dem Aussteigen. Teilen Sie durch Niere.
Gladiole an den Stellen der Beschädigung Fett oder Knoblauchsaft;

Wie spart man Gladiolenzwiebeln?

Einfach ich

Wie widersteht man Krankheiten und Schädlingen der Gladiolen?

Wann und wie Gladiolen pflanzen
Um die Blätter, die während des Schneidens auf der Pflanze verbleiben, zu schneiden, können Sie folgendermaßen vorgehen: Stechen Sie den Stiel mit einem schmalen Messer, das an der Stelle, an der das vierte und das fünfte Blatt getrennt sind, auf beiden Seiten geschärft ist, und halten Sie die Pflanzen dann einfach mit einer Hand unter die Punktion Den Dorn herausziehen

Wenn Sie eine Sorte Gladiolen wirklich mögen, multiplizieren Sie sie, indem Sie die Knolle in drei Teile teilen, sodass jeder einen Spross und ein Stück Pflaume hat. Scheiben schmieren mit grüner Farbe. Jedes "Stück" in der Sommerblüte.
Das erste Mal in der Phase des Auftretens der 2-3. Echten Blätter füttern. Pro 1 Quadratmeter 25-35 Gramm Ammoniumnitrat, 15-20 Gramm Kalidünger, 30-40 Gramm Superphosphat zugeben. Die zweite Fütterung befindet sich in der Phase des Auftretens der 5-6. Echten Blätter: 10-20 Gramm Ammoniumsulfat pro 1 Quadratmeter, 15-20 Gramm Superphosphat und 10-20 Gramm Schwefelsäure-Kalium werden aufgetragen. Der dritte Verband befindet sich in der Phase des beginnenden Knospens oder etwas früher, wenn der Pedunkel nominiert wird. Es bietet eine gute Blüte und die beste Knollenbildung. Pro 1 Quadratmeter 30-40 g Superphosphat und 15-20 g Kaliumchlorid zugeben.

Übrigens spielt bei der Frage, wie Gladiolen richtig gelagert werden, die vorbereitende Zubereitung von Knollen die Hauptrolle. In der ersten Phase werden sie gewaschen, um Krankheiten vorzubeugen. Dazu tauchen sie eine halbe Stunde lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat ein. Die zweite Stufe beinhaltet deren hochwertige Trocknung. Und dann werden die Zwiebeln nach Größe und Sorte sortiert, obwohl einige Gärtner nur die Auswahl erwachsener Knollen von den Kindern üben.
Die Zubereitung von Zwiebeln besteht in ihrer sorgfältigen Sortierung, Auswahl der Betroffenen und Beschädigten. Alle Problemzonen mit Zwiebeln sollten gereinigt und mit Steinkohle bedeckt werden. Der Kauf neuer Glühbirnen sollte vermieden werden, wenn diese faulige Läsionen oder schimmelige Stellen aufweisen. Von besonderer Bedeutung ist die Größe des Bodens der Glühbirne - seine geringe Größe zeigt die Unreife der Glühbirne an.

Im Kühlschrank aufbewahren

Unsichtbar

Ideale Bedingungen in der Wohnung zu schaffen ist schwierig. Wenn nicht viel Pflanzenmaterial vorhanden ist, kann es nach dem Messen der Temperatur in Papiertüten im Gemüsefach eines Haushaltskühlschranks aufbewahrt werden (sollte +2. + 3 ° C nicht unterschreiten). Wenn es viele Glühbirnen gibt, müssen Sie den kühlsten und notwendigerweise trockensten Ort fern von den Heizkörpern der Zentralheizung finden: auf dem Flur, im Schrank, an der Balkontür, auf dem Flur. Es kann auch auf der Fensterbank aufbewahrt werden, indem die Knollen in mehrere Lagen Papier gewickelt werden, jedoch nicht in der Nähe des Glases, da sonst die Knollen bei starkem Frost einfrieren und erweichen können. Für die Lagerung verwenden Sie am besten Kartons.

Natalia Reichert

Cannes hat es lange geschafft, in einer Kiste nach Hause zu tropfen, sie haben eine sehr lange Vegetationsperiode - sonst haben sie keine Zeit zu blühen. Reinigen Sie die Gladiolen einen Monat vor dem Einpflanzen und legen Sie sie in eine Keimbox im Zimmer. Dahlien können erhalten werden, wenn sie dies vorher nicht getan haben, um die Qualität der Knollen zu kontrollieren - um verfaulte Teile zu entfernen, die ausgetrocknet sind, können sie mit etwas Desinfektionsmittel behandelt werden. Wenn Sie keine Pflanze für eine frühe Blüte pflanzen möchten, entfernen Sie diese zur weiteren Aufbewahrung. Auf die Keimung kann im Mai erreicht werden. Dahlien teilen sich, wenn die Knospen sichtbar sind, so dass sich auf jeder Delenka mindestens eine befindet. Canna-Dahlien stießen in den Boden, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Gladiolen wie Kartoffeln, wenn sich die Erde bis zu einer Tiefe von ca. 15 cm erwärmt.

Dmitry

Cannes und Dahlien (zwei oder drei Knospen) teilen sich,

Svetlana

Thripswinter auf Knollen, unter Deckschuppen. Daher ist es notwendig, Gladiolen bei einer Temperatur von 4-6 ° zu lagern. Bei höheren Temperaturen erwachen Thripse und schädigen die Knollen. Zur Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen sollten die Gladiolen vor dem Einpflanzen 30 Minuten in einer Lösung von Decis oder Intavir aufbewahrt werden.

Valera Beschasnov

Im Frühjahr, einen Monat vor dem Einpflanzen, putze ich die Gladiolen und lege sie in einer Schicht in Kisten. Bevor ich die Knollen und das gereinigte Baby einsetze, tränke ich es 10 Stunden in einer 0,5% igen Bernsteinsäurelösung (Wachstumsstimulator) und dann 20 Minuten in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung. In beiden Lösungen 3 Gramm Foundation pro Liter hinzufügen. Ich pflanze die Gladiolen Ende April - Anfang Mai, sobald der Boden in der Tiefe des Spatenbajonetts auftaut.

Lelka

Wie Gladiolen pflanzen

Tanya Ts.

Im Herbst, einen Monat nach der Blüte und nach dem ersten Frost, grabe ich die Pflanze aus, schneide die Blätter ab und trockne die Knollen leicht. Dann befreie ich sie für einen Monat von den Resten der Stiele und des Landes und des Landes oben auf den Küchenschränken. Dann in Papier eingewickelt und auf die untere Ablage des Kühlschranks legen. Und einen Monat vor dem Pflanzen nehme ich es heraus, belege es vor Krankheiten und Schädlingen und lege es auf eine Fensterbank. Wenn ich sehe, dass die Zwiebeln durch Thripse beschädigt sind (weil die Gladiole nicht blüht), kaufe ich ein geeignetes Insektizid, stecke die Knollen auf die Sorten in Säcke, stecke das Medikament hinein und binde es zusammen. Und nach 2-3 Tagen nehme ich sie raus und lege sie wieder auf die Fensterbank. Und um die Blüten von Krankheiten zu befreien, können Sie eine 15-minütige Knolle in heißem Wasser (50-55 ° C) halten, dann in kaltem Wasser abspülen und trocknen.

6-8 Wochen nach dem Ende der Blüte tritt eine vollständige Reifung der Gladiolenkormen ein. In der Mittelspur und nördlicheren Gebieten muss jedoch häufig früher ausgegraben werden. Wenn sich die Thripse während der Vegetationsperiode weit ausbreiten, dann bestreuen Sie die Pflanzen 1-2 Wochen vor dem Ausgraben der Knollen mit der Fitoverma-Lösung, Fufanon, Aktellik, Aktar, Intva-VIR. Mit abnehmender Temperatur geht der Schädling bis in die integumentalen Schuppen von Knollen. Wenn es also viele Thrips gibt, lohnt es sich, die Knollen auch gleich nach dem 30-minütigen Eingraben von Actellik oder Fufanon in die Lösung einzulegen. Mit der Massenverteilung der Fäulnis können in einer Lösung des Arzneimittels Maxim Kormen korrodieren.

Für die Lagerung von Gladiolenzwiebeln können Pappkartons verwendet werden, in denen zuvor Löcher zur Belüftung angebracht wurden. In diesem Fall wird empfohlen, jedes Exemplar in die Zeitung einzupacken. Zukünftige Gladiolen und in gut belüfteten Holzkisten werden sich großartig anfühlen. Eine weitere hervorragende Möglichkeit zur Aufbewahrung von Gladiolen sind Gemüsenetze wie Obst und Gemüse in Supermärkten. Die optimale Temperatur liegt bei 3 bis 8 Grad, sodass ein Kühlschrank, ein Keller oder ein Keller zur Überwinterung der Zwiebeln geeignet ist. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Knollen zu überarbeiten und bei Feuchtigkeit darauf zu trocknen. Es ist grundsätzlich nicht für die Aufbewahrung von Plastikbeuteln mit Glühbirnen geeignet, da Polyethylen keinen Zugang zur Luft bietet und zukünftige Gladiolen einfach verrotten.

http://0sade.ru/gladiolusy/kogda-dostavat-gladiolusy-posle-hranenija.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen