Bonsai

Anbau von Schalottenzwiebeln: Was und wie tun?

Das Wachsen von Schalottenzwiebeln ist ein einfaches Verfahren, mit dem selbst ein Anfänger im Sommer umgehen kann. Um auf Ihrer Website ein unglaublich gesundes und schmackhaftes Gemüse zu sammeln, müssen Sie nur die Regeln der Pflege befolgen.

Der Unterschied zwischen Schalotten und Zwiebeln

Schalotte ist ein Verwandter gewöhnlicher Zwiebelknollen, weshalb ihre Eigenschaften und das Prinzip ihres Anbaus ähnlich sind. Trotzdem haben beide Arten ihre eigenen Eigenschaften. Schalottenzwiebeln unterscheiden sich von Zwiebeln durch das große Wachstum von Trieben sowie eher kleinen Zwiebeln, die viel länger gelagert werden.

Die Zusammensetzung von Zwiebelschalotten enthält die folgenden nützlichen Inhaltsstoffe:

Schalotten sind äußerlich etwas kleiner als Zwiebeln. Die Blätter sind schmal, fleischig und ahlenförmig. Bei einer erwachsenen Pflanze beträgt ihre Länge etwa 30 cm. Schalotten-Zwiebelteller haben eine dunkelgrüne Tönung mit leicht wahrnehmbarem Wachsstaub.

Auf jedem Schalottenzwiebelstrauch befinden sich 8-10 Blätter.

Die Früchte selbst können rund, oval und flach sein. Aufgrund einer sehr dichten Bepflanzung können die Zwiebeln jedoch eine unregelmäßige Form annehmen.

Trockengemüse hat Schuppen in den Farben Bronze, Gelb, Gelbbraun, Purpurgrau, Rosa und Purpur. Saftige Zwiebeln haben weiße Schuppen, selten hellviolett oder grün.

Jede Frucht wächst im Durchmesser von 2 bis 4 cm, die Stiele werden ca. 80 cm groß und haben im Vergleich zu Zwiebelsteinen keine Hohlräume in der Schalotte. Der Zwiebelblütenstand sieht wie gewöhnlich wie ein sphärischer Regenschirm aus. Der Stiel ist 4 cm länger als die Blütenknospen. Die Blütenblätter können grün, weiß oder rosa sein. Die Samen der Schalotten sind viel kleiner als die der gewöhnlichen.

Pflanzen im Herbst

Traditionell werden Zwiebeln im Frühjahr in den Boden gepflanzt, für Schalotten besteht jedoch die Möglichkeit, im Herbst zu pflanzen. Das Verfahren sollte Mitte Herbst durchgeführt werden, und es ist sehr wichtig, seine Wurzelbildung zu erreichen. Zwiebeln sollten im Boden verankert sein, aber keine frischen Federn produzieren - es ist wahrscheinlicher, dass die Pflanze die Kälte überlebt und ihr Wachstum im Frühjahr fortsetzt.

Pflanzenmaterial sollte 3 cm in den Boden eingegraben werden, danach sollte der Boden mit Torf gemulcht werden. Er wird dem Bogen erlauben, die Kälte zu überleben.

Schalotten sind sehr widerstandsfähig gegen Kälte und sterben auch dann nicht ab, wenn die Lufttemperatur auf -20 ° C fällt. Nach dem Einfrieren kann sie zum Leben erwachen und weiter wachsen. Aber im Herbst zu pflanzen ist noch besser in den südlichen Regionen, wo es im Winter nicht so kalt ist.

Wenn man im Herbst Zwiebeln in die mittlere Klimazone pflanzt, sollte man mit dem Verlust der Hälfte der Sämlinge rechnen. Gleichzeitig überleben kleine Pflanzen eher als größere. Trotz dieser Probleme hat das Pflanzen im Herbst noch eine Reihe von Vorteilen. Das wichtigste unter ihnen ist, dass die Zwiebel nach dem Überwintern mehr Blätter bildet, als sie im Frühjahr gepflanzt hat. Sobald der Schnee schmilzt, beginnt die Herbstschalotte aktiv zu wachsen und Sie können sich auf eine schnelle Ernte des ersten Grüns verlassen.

Landung im Frühjahr

Für diese Pflanze ist das Einfrieren nicht schrecklich. Schalotten-Frühlingszwiebeln können im Frühjahr gepflanzt werden, sobald der Schnee abläuft und der Boden schmilzt. April ist der perfekte Monat für dieses Verfahren.

Wenn es richtig gemacht wird, erhalten die Zwiebeln eine ausreichende Menge an aufgetauter Feuchtigkeit, und die Periode des aktiven Wachstums fällt mit den längsten hellen Tagen zusammen. Oft werden Zwiebeln gepflanzt, um nur Grün zu sammeln. Wenn es um Sie geht, sollten Sie einen Abstand zwischen den Früchten von 8 bis 10 cm und zwischen den Reihen von 18 bis 21 cm einhalten.

Bevor Sie im Frühjahr Schalotten pflanzen, müssen Sie Pflanzmaterial auswählen. Früchte sollten ein Gewicht von ca. 10 g haben und einen Durchmesser von 2-3 cm nicht überschreiten.

Wenn Sie diese Zahlen beachten, können Sie jeden dritten Busch nehmen, um Grün zu sammeln, und den Rest Früchte bilden lassen. Wenn nur die Zwiebeln selbst eingesammelt werden sollen, wird seltener gepflanzt: Zwischen den Sträuchern sollte ein Abstand von 15 bis 17 cm eingehalten werden. Bei grobem Pflanzgut wird empfohlen, die Lücken zu vergrößern, damit die Pflanzen Platz und Platz für die Entwicklung des Wurzelsystems haben. Sie müssen die Zwiebeln im Boden nicht mehr um 5 cm vertiefen.

Samenvermehrung

Wenn Schalotten unter den Bedingungen eines Ferienhauses gezüchtet werden sollen, sollte auf die Vermehrungsmethode einer Pflanze durch Samen zurückgegriffen werden. Der Landevorgang ist in diesem Fall etwas anders. Im Boden sind Rillen bis zu einer Tiefe von 3 cm angebracht, in die die Samen gelegt werden. Für ihre schnelle Keimung werden die Körner zuvor in feuchter Gaze aufbewahrt. Die Rillen sollten mit Torf oder organischem Dünger gefüllt werden.

Der Anbau von Zwiebeln aus Samen ist der vegetativen Fortpflanzungsmethode deutlich unterlegen, da die Schalottenkörner oft schlecht reifen und sprießen.

Schalotte wächst und Pflege

Es ist erforderlich, bestimmte Regeln für den Anbau von Schalottenzwiebeln zu kennen. Insbesondere ist es die richtige Bodenbearbeitung, Dünger und Bewässerung.

Erdarbeiten und Bewässerung

Bei stabiler Hitze sollten die Zwiebeln nach etwa zwei Tagen gewässert werden. Wenn das Wetter jedoch eher trocken und heiß wird, kann die Anzahl der Eingriffe erhöht werden. Ab dem Hochsommer sollte die Bewässerung allmählich reduziert werden, und 15 Tage vor der Ernte sollte die Bewässerung ganz eingestellt werden.

Nach den allgemeinen Regeln die Zwiebeln nach Bedarf gießen. Bevor Sie mit der Bewässerung fortfahren, sollten Sie den Zustand des Bodens überprüfen, der idealerweise leicht nass sein sollte.

Nach jedem Eingriff wird empfohlen, sich zwischen den Reihen zu lockern und 4 bis 5 cm Erde anzuheben. Auch während der warmen Jahreszeit sollte mehrmals tiefer gejätet werden.

Während des Lockerungsprozesses sollte die Erde nicht auf den Stiel der Pflanze gegossen werden, da diese Aktionen die Reifung der Zwiebeln verlangsamen.

Wenn Schalotten in einem Gewächshaus wachsen, ist nach jedem Gießen auch eine leichte Lockerung erforderlich. So erhalten die Wurzeln die benötigte Menge an Sauerstoff.

Damit Ihre großen Zwiebeln wachsen, ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, kleine Exemplare aus den Betten zu entfernen, wobei nur die großen übrig bleiben. Das Verfahren ist wie folgt: Sie müssen die Erde otbrebti und die Federn nehmen, näher an der Basis, um die Pflanze zu schnappen. Alle Unkräuter, die in der Nähe sind, sollten ebenfalls entfernt werden.

Dünger

Für die normale Entwicklung und das Wachstum der Zwiebeln sollten für die Saison zwei Fütterungssitzungen abgehalten werden. Der erste Eingriff erfolgt einige Wochen nach dem Nachwachsen der Frucht. Verwenden Sie dazu Mist oder Vogelfäkalien, die 1: 1 mit Wasser verdünnt sind. Die folgende Fütterung erfolgt nach der Bildung der Zwiebeln.

Unmittelbar nach der Düngung ist es besser, kein Zwiebelgrün zu essen.

Neben organischen Düngemitteln zur Zwiebelfütterung können Sie auch Mineraldünger zu sich nehmen. Dazu gehören Ammoniumnitrat oder Superphosphat. In der zweiten Stufe werden Mineralkomplexdünger noch mehr bevorzugt als organische. Auf 1 m 2 gepflanzter Pflanzen werden ca. 10 g Superphosphat oder Kaliumchlorid aufgenommen.

Im Frühjahr können Schalottenzwiebeln in vorbereitete Erde gepflanzt werden, ähnlich wie Zwiebeln gepflanzt werden. Um am Ende der Saison eine großzügige Ernte zu erzielen, müssen alle Maßnahmen zum Anpflanzen, Pflegen und Füttern von Pflanzen nach agrartechnischen Regeln durchgeführt werden.

http://glav-dacha.ru/vyrashhivanie-luka-shalota/

Schalotten: Anbau

Viele Gärtner versuchen Schalotten zu züchten, aber nicht immer enden diese Absichten erfolgreich. Eine Familie oder Vierzigzahnigen (wie es oft als Sommerbewohner bezeichnet wird) mit unsachgemäßer Pflege können einen geringen Ertrag produzieren. Natürlich verschwindet die besondere Bedeutung seines Wachstums.

Aber vergebens, denn jede Schalottenzwiebel hat einen sehr delikaten Geschmack. Aus diesem Grund ist es ideal für die Zubereitung von Salaten. Die Früchte selbst sind klein, meistens rund oder oval.

Beschreibung

Schalotten - was ist das? Dies ist eine separate Multistarter-Art aus der Zwiebelfamilie, die in einer Saison 3 bis 20 Früchte hervorbringen kann. Dafür erhielt er den Namen vierzig Zähne. Die Masse von jedem von ihnen überschreitet 45 Gramm nicht. Vielfalt bestimmt die Farbe der Schuppen: von schmutzigem Gelb über Rot bis hin zu Lila.

Grüne Federn bis zu 25 cm, schmecken recht scharf, haben eine kräftige Farbe und eine große Masse. In gemäßigten Breiten gibt es normalerweise keine Probleme mit dem Anbau. Auf die Reifung von Grün dauert etwa 3 Wochen, Rüben - 2 Monate.

Schalotten Sorten

Kuschivka (ein anderer gebräuchlicher Name) ist bequem für seine Einfachheit. Das Wichtigste ist, dass auch unerfahrene Gärtner versuchen können, mit Samen zu arbeiten. Es wird in frühe, mittlere und dementsprechend späte Reifungszeiten unterteilt.

Die beliebtesten Schalottensorten

Familie früh. Aus einem Kopf können bis zu 4 Früchte mit einem Gewicht von ca. 25 Gramm hergestellt werden. Die Schuppen haben eine dunkelrosa Farbe und das Fleisch ist weiß. Resistent gegen viele Krankheiten.

Russisches Veilchen. Medium Late Hat einen charakteristischen süßlichen Geschmack. Gibt bis zu 15 Zwiebeln mit einem Gewicht von ca. 20-40 Gramm. Schale braun.

Sibirischer Bernstein. Spät Wenn Sie aus einem Samen Sämlinge ziehen, können Sie bis zu 7 Früchte mit einem Gewicht von etwa 30 Gramm erhalten. Zwiebeln runde Form, bronzefarben. Es ist für alle Regionen Russlands angepasst.

Landung

Schalotten werden nach der gleichen Technologie wie beispielsweise Zwiebeln angebaut. Im ersten Jahr wird Sevka geerntet, das dann für die Hauptlandung verwendet wird. Jede kleine Frucht enthält bis zu mehrere Nelken, zukünftige Zwiebeln.

Für eine gute Ernte müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Dazu gehören die Wahl von Ort und Zeit für das Pflanzen sowie die richtige Vorbereitung des Bodens. Obwohl es sich bei der Zwiebel um eine eher unscheinbare Pflanze handelt, müssen Sie sie trotzdem pflegen.

Standortauswahl

Zunächst müssen Sie über einen geeigneten Standort nachdenken. Der Raum für den zukünftigen Garten wird nach folgenden Eigenschaften ausgewählt:

  • Mangel an Bäumen und Sträuchern. Platz für Zwiebelanbau sollte sonnig, offen, aber vor starken Windböen geschützt sein;
  • Die Erde ist locker, feucht und nahrhaft.

Es ist wichtig! Wenn eine zusätzliche Anpflanzung von Sorten geplant ist, sollten sie so weit wie möglich entfernt sein. Arten sind leicht zu bestäuben, daher ist es sehr schwierig, qualitativ hochwertiges Saatgut zu erhalten.

Landedaten

Wann und wie Schalotten anbauen? Kultur sollte Anfang Mai oder Ende April gesät werden. Es ist besser, die Erde im Herbst zu kochen, das getrocknete Gras sorgfältig zu reinigen, zu graben und die notwendigen Düngemittel herzustellen. Mit dieser Methode können Sie von Juni bis Anfang Juli die ersten Vitamine aus Ihrem Garten genießen.

Wenn Sie nicht so lange warten möchten, können Sie eine Schalotte im Herbst pflanzen. Eine solche Methode wird jedoch nur in den südlichen Regionen effektiver sein. Im übrigen ist es sehr leicht, zarte, junge Triebe einzufrieren.

Wenn Sie bei der Herbstsaat der Agrartechnik folgen, können Sie etwa 50% der Ernte erzielen. Die beste Zeit ist Mitte Oktober. So können die Samen im Boden gut aushärten, sind aber bis zum ersten Frost immer noch geschützt.

Die Technologie der Herbstsaat besteht aus folgenden Schritten:

  • Ein Platz für zukünftige Pflanzungen wird von Unkraut und Gras befreit, das sorgfältig ausgegraben wurde.
  • Kompost hinzufügen: Mist oder verrottete Blätter. Sie können dann die Betten formen, zwischen denen ein Abstand von ca. 25 cm verbleibt;
  • Rillen mit einer Tiefe von 1 cm vorbereiten und nach der Aussaat mit Erde bedecken;
  • Das Grundstück ist bis zum Frühjahr mit einem dicken Film bedeckt, um es vor der Kälte zu schützen.

Betten vorbereiten, Vorgänger

Vor dem Pflanzen von Schalotten muss Dünger ausgebracht werden. Auf diese Weise erhält die Pflanze alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente, die sich nur positiv auf ihr Wachstum auswirken. Am allermeisten liebt Schalotte humusleichten Boden.

Der Boden wird bis zu 25 cm ausgehoben, dabei muss Kompost oder Humus in einer Menge von etwa 3 oder 4 kg ha 1 m² zugesetzt werden. Sie können 3 EL hinzufügen. l Asche oder 1 TL. Harnstoff und Superphosphat. Vor dem Frühlingspflanzen ist es ratsam, 25 Gramm Stickstoff auf jeden m² zu geben, damit die grüne Masse dicker wird. Dementsprechend bereiten sich für den Herbst Pflanzbeete im Sommer ca. 6 Wochen vor.

Das Zwiebelwachstum wird von seinen Nachbarn und Vorgängern beeinflusst. Daher müssen Sie die Rotation sorgfältig beobachten. Es ist am besten, Schalotten in den Gebieten anzupflanzen, in denen es in den letzten drei Jahren Zucchini, Tomaten, Bohnen, Kartoffeln und Gurken gab. Vermeiden Sie Gebiete, in denen zuvor Zwiebel- und Wurzelfrüchte angebaut wurden.

Ein guter "Freund" für einen vierzigzahnigen Hund ist eine Karotte. Diese beiden Pflanzen helfen sich gegenseitig. Die rothaarige Schönheit schreckt die Zwiebelfliege ab, und das reiche Aroma ihrer Nachbarin gefällt Möhrenschädlingen nicht.

Samen pflanzen

Zwiebelsamen ermöglichen es, im ersten Jahr eine kleine Sevka von Setzlingen zu bekommen, und im zweiten - eine ausgewachsene Wurzelernte. Erfahrene Gärtner empfehlen, nicht nur eine Glühbirne für den Anbau zu verwenden, da dies zu Ertragsverlusten führen kann. Wenn Sie kein hochwertiges Pflanzenmaterial zur Hand haben, können Sie es selbst machen. Die Hauptsache ist die Einhaltung der Technologie.

Zwiebelsamen benötigen keine obligatorische Vorbereitung für die Aussaat, erhöhen jedoch die Chancen auf gute Triebe. Um dies zu tun, müssen Sie zuerst das Material mit der besten Qualität auswählen: Die Samen werden zwei Stunden lang in warmes Wasser getaucht und lassen dann nur diejenigen, die auf den Boden des Tanks gesunken sind. Der Rest ist höchstwahrscheinlich hohl und sprießt nicht.

Führen Sie anschließend die Desinfektion durch. Die Tschernuschka wird etwa 40 Minuten lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat (rosa) getaucht. Falls gewünscht, können Sie ein anderes geeignetes Medikament verwenden, beispielsweise Fitosporin.

Zum Aushärten werden die Samen zunächst eine halbe Stunde bei ca. 40–50 Grad ins Wasser getaucht. Dann - im Kühlschrank für 30 Minuten. Danach beginnt die Keimung. Eine nasse Serviette wird auf eine Untertasse gelegt, die Samen werden ausgegossen und abgedeckt.

Etwa eine Woche später fangen kleine Sämlinge an zu picken. Für bessere Ergebnisse können Sie Biostimulanzien verwenden: Epin, Zirkon, Gumi und andere. Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen zu befolgen!

Der Prozess des Anbaus von Schalotten aus Samen:

Mitte des Frühlings (Ende März oder Anfang April) wird Tschernuschka in einen feuchten, gut gedüngten und lockeren Boden gesät. Im Herbst beginnen die Pflanzarbeiten frühestens im Oktober;

Je größer der Abstand zwischen den Samen ist, desto größer sind die Sätze. Zwischen den Reihen sollten daher ca. 20 cm bleiben, die Tiefe der Rillen beträgt ca. 1 cm;

Die Samen werden sorgfältig mit einer dünnen Erdschicht bedeckt, die zur Hälfte mit Humus oder Kompost gemischt ist.

Am Ende der Beete wässerte man, um den Boden ausreichend zu befeuchten, aber vermeide stehendes Wasser.

Zwiebeln pflanzen

Die Behandlung der Schalottenzwiebeln vor der Aussaat entspricht fast der Saatgutzubereitung. Vielleicht nur, weil Sevok nicht brauchen, um die hohlen / nicht hohlen zu demontieren. Sommerbewohner empfehlen, das Oberteil leicht zu kürzen, damit junge grüne Federn schneller keimen. Es ist jedoch zu beachten, dass sich die Gesamtausbeute durch das Beschneiden leicht verringert.

Das Pflanzschema beträgt zwischen den Zwiebeln etwa 12 cm und zwischen den Beeten 30 cm. Während der Arbeit werden die Läppchen um etwa 2 cm in die Rillen vertieft. Wenn dieser Zustand nicht beachtet wird, können Sie ohne einen wesentlichen Teil der Ernte zurückbleiben. Sevok wird zu lang, was sich auf die Reifezeit auswirkt. Zwischen den Reihen müssen Sie einen Abstand von 10 bis 30 cm einhalten - so erhalten Sie Früchte von ziemlich großer Größe. Sobald der ganze Sevok über das Bett verteilt ist, wird jede Zwiebel sorgfältig mit einer Mischung aus Erde und Humus bestreut.

Der Wachstumsprozess stellt keine besonderen Schwierigkeiten dar. Kein Wunder, dass die Zwiebel eines dieser Gemüsesorten ist, mit denen auch ein angehender Gärtner umgehen kann. Das Wichtigste ist, genug Begeisterung und Geduld zu haben.

Die Hauptliste der Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Schalotte umfasst die obligatorische rechtzeitige Unkrautbekämpfung (auch wenn dies nicht jedermanns Sache ist!), Bewässerung, Lockerung, Fütterung. Wenn Karotten in der Nähe gepflanzt werden, können Sie sich nicht vor Schädlingsbefall fürchten. Im Allgemeinen gibt es keine Unterschiede zu anderen Gemüsesorten.

Bewässerung

Der Boden an den Zwiebelbeeten sollte ziemlich nass sein, aber Sie sollten stehendes Wasser vermeiden. Das Gießen beginnt unmittelbar nach dem Einpflanzen von Sevka, etwa alle 2 bis 3 Tage. In der ersten Sommerhälfte können Sie daher nicht mehr als viermal pro Woche gießen.
Dann wird die Häufigkeit verringert und 20 Tage vor der Ernte wird sie vollständig gestoppt. Die Blätter sollten an dieser Stelle getrocknet und vergilbt sein. Dieser Zustand legt nahe, dass die Früchte reif und erntebereit sind.

Top Dressing

Erfahrene Gärtner empfehlen, Gemüse, einschließlich Zwiebeln, zu füttern, um höhere Erträge zu erzielen. Um gute Ergebnisse zu erzielen, genügen 2 Dressings für die gesamte Vegetationsperiode. Die erste wird etwa zwei Wochen nach dem Erscheinen von Grün benötigt, die zweite - sobald sich die Zwiebeln zu bilden beginnen.

Die wirksamsten Ergänzungsmittel sind organische und mineralische Düngemittel. Im ersten Fall wird am häufigsten eine Lösung von Königskerzen- oder Hühnermist verwendet. In der Sekunde - 10 Gramm Superphosphat und Ammoniumnitrat (für den ersten Verband) und 10 Gramm Phosphatdünger und Kaliumchlorid pro m².

Jäten und Lockern

Jäten und Lösen sind obligatorische Verfahren, ohne die es schwierig ist, eine gute Ernte zu erzielen. Dank ihnen können Sie Unkräuter entfernen, die einen Teil der Nährstoffe, des Wassers und des Sonnenlichts entfernen. Natürlich entwickeln sich unter solchen Bedingungen Gartenfrüchte viel schwieriger.

Sie lockern regelmäßig den Boden, insbesondere wenn eine Erdkruste auftritt. Zwischen den Reihen kann die Verarbeitungstiefe bis zu 5 cm betragen, das Wichtigste ist, die Wurzeln der Pflanzen nicht zu berühren.

Ausdünnung

Je mehr Zwiebeln im Nest sind, desto kleiner werden sie. Wenn Sie vor der Aufgabe stehen, Schalotten größer zu machen, ist eine Ausdünnung erforderlich. Zu einer Zeit, in der die Schalottenzwiebelstiele im Nest geteilt wurden, sich die Zwiebeln jedoch noch nicht gefüllt haben, müssen einige der Stiele entfernt werden. Dies geschieht auf folgende Weise: Eine Hand drückt das Zwiebelnest auf den Boden, um die Wurzeln nicht versehentlich herauszuziehen und zu beschädigen, und mit der anderen Hand drehen wir jeden Stiel des Bogens einzeln. Schwächere, schlechter entwickelte Stängel entfernt. Die restlichen Zwiebeln füllen sich schnell und werden größer.

Ernte und Lagerung der Ernte

Wann ist es Zeit, Schalotten zu entfernen, deren Unterschied zu den Zwiebeln in den schnellen Reifezeiten liegt? Meistens - in der zweiten Julihälfte. Im Zweifelsfall genügt schon ein Blick auf die Federn - wenn sie austrocknen, ist es soweit.

Die Glühbirnen werden aus dem Boden gezogen, um sie nicht zu beschädigen. Jedes Nest wird dann in Zwiebelläppchen geteilt und zum Trocknen und Verwitterung in die Sonne gestreut. Sie werden vom Boden geräumt und in Deckung gebracht. Samen für das Pflanzen werden in einem warmen, belüfteten Raum mindestens zwei Wochen lang getrocknet, nachdem der Reifungsprozess abgeschlossen ist.

Krankheiten und Schädlinge von Zwiebeln

Im kalten und regnerischen Sommer leiden Gartenfrüchte häufig unter Pilzkrankheiten. Für Zwiebeln sind Mehltau, Falscher Mehltau und Halsfäule charakteristisch. Wenn sich der Verdacht auf das Vorhandensein dieser Krankheiten bestätigt, sollten die betroffenen Pflanzen so bald wie möglich entfernt werden.

Die verbleibenden Büsche werden mit beliebigen geeigneten Zubereitungen, beispielsweise Mikosan, behandelt. Aber wenn Sie Chemikalien verwenden, müssen Sie bedenken, dass Gemüse für einige Zeit nicht gegessen werden kann. In der Anleitung muss das genaue Datum angegeben werden.

Zusätzlich zum Schutz vor schädlichen Insekten erforderlich. Am gefährlichsten ist die Zwiebelfliege, durch die die Pflanzen in wenigen Tagen verrotten. Um ihre mit Holzasche bestreuten Betten loszuwerden oder Pflanzen mit Kochsalzlösung zu besprühen (1 Tasse Salz in 1 Eimer Wasser). Wenn diese Maßnahmen nicht mehr helfen, müssen Sie Chemie anwenden (was Sie übrigens sofort von anderen Schädlingen befreien können).

Das Wachsen von Schalotten, die so nützlich und delikat im Geschmack sind, bereitet keine besonderen Schwierigkeiten. Das Wichtigste ist die Einhaltung der landwirtschaftlichen Techniken. Wenn Sie alle Empfehlungen genau befolgen, erhalten Sie eine reiche Ernte von hoher Qualität.

http://stop-bugs.ru/ogorod/luk-i-chesnok/luk-shalot/

Top-Tipps zum Pflegen und Pflanzen von Schalotten

Zwiebeln - eine unverzichtbare Pflanze im Arsenal fast aller Hostessen. Es verleiht den Gerichten Würze und Geschmack und der charakteristische Geruch verleiht den kulinarischen Produkten ein angenehmes Aroma. Am häufigsten finden Sie in unseren Küchen Zwiebeln, aber es gibt auch andere, nicht weniger wertvolle Sorten. Zu solchen Pflanzen gehören insbesondere Schalotten, die nachfolgend beschrieben werden.

Eigenschaften von Schalotten. Unterschied zur Glühlampe

Die Eigenschaften und Merkmale von Schalotten, einschließlich derjenigen für den Anbau, sind denen von Zwiebeln sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist eine sehr starke Verzweigung, kleinere Zwiebeln und ihre beste Beständigkeit.

Nach äußeren Anzeichen sind Schalotten etwas kleiner als die Zwiebel, aber die Blätter sind ähnlich faustartig (nur in diesem Fall schmal), ahlenförmig und erreichen eine Länge von 20 bis 40 cm. Die Farbe der Blattplatten dieser Art ist dunkelgrün mit einer leichten wachsartigen Beschichtung. Auf den Zweigen sofort auf 7-10 Blättern.

Die Zwiebeln selbst können eine ovale, runde oder flach gerundete Form haben, obwohl sie meistens unregelmäßig sind (aufgrund der Nähe der Zwiebeln im Nest). Im trockenen Zustand der Pflanze ist die Farbe der Flocken hellgelb, bronze, braungelb, rosa, grau-violett oder lila, während die Farbe der saftigen Flockenzwiebeln weiß, grünlich oder hellviolett ist.

Alle Zwiebel-Schalotten-Zwiebeln sind mehrstämmig und haben einen Durchmesser von 1,5 bis 4 cm. Die Stiele erreichen eine Höhe von 70 bis 100 cm und haben fast keine Ausbuchtung. Der Blütenstand ist kugelförmig und wird durch einen mehrblütigen Regenschirm dargestellt. Stiele sind in der Regel 2-3 mal länger als die Blüten selbst.

Die Blütenblätter der Blütenhüllblätter sind weiß, grünlich oder rosa, mit einer dunklen zentralen Ader. Die Samen sind etwas kleiner als in Tschernuschka-Zwiebeln, und in einigen Fällen bilden sich in den Blütenständen Luftzwiebeln.

Die landwirtschaftliche Technologie für den Anbau von Schalotten ist fast identisch mit der für Zwiebeln. Es gibt jedoch einige Unterschiede, die berücksichtigt werden müssen. Schalotten bevorzugen beispielsweise landwirtschaftlich genutzte, fruchtbare Böden, und ihre mechanische Zusammensetzung sollte schwerer sein als bei Zwiebeln.

Außerdem ist es besser, wenn Sie eine Pflanze an der Stelle des früheren Wachstums von Hülsenfrüchten pflanzen. Wenn bereits Schalotten auf dem Grundstück gewachsen sind, können diese hier frühestens in 3-4 Jahren angepflanzt werden.

Mit einer eingepflanzten Zwiebel kann man ein Nest mit 40 neuen Exemplaren bekommen, deren Gesamtmasse normalerweise etwa 600-900 g beträgt. Aber wie viel wiegt eine Zwiebel auf einer Schalotte? Je nach Sorte liegt das durchschnittliche Gewicht zwischen 15 und 30 g.

Zunächst wird die beschriebene Kultur für saftige, zarte und vitaminreiche Pflanzen angebaut, obwohl kleine, gut erhaltene Zwiebeln nicht weniger wichtig sind.

Schalotten sind eine frühe Erscheinung, und dies ist ein weiterer Unterschied zu den Zwiebeln. Wenn Sie sich in einer gemäßigten Klimazone befinden, reifen die eingepflanzten Zwiebeln innerhalb von 70 bis 80 Tagen nach dem Auftreten der Blätter und beginnen innerhalb von 28 bis 30 Tagen nach dem Einpflanzen, das Grün zu schneiden. Hierbei sollten jedoch die Wetterbedingungen berücksichtigt werden, die die Reifezeit (innerhalb von zwei Wochen) beeinflussen können.

Wenn Sie sich entscheiden, Schalotten auf Ihrem Grundstück anzupflanzen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass diese Pflanze reich an Nährstoffen und Vitaminen B1, B2 und PP sowie an Carotin und allen für den Körper nützlichen Salzen ist.

Einen Platz für die Landung auswählen

Für jede Zwiebel ist eine gut vorbereitete, fruchtbare Erde erforderlich. Sie muss locker, gedüngt und völlig unkrautfrei sein. Ein wichtiger Faktor sind zudem die Vorläuferpflanzen. Pflanzen Sie, wie oben erwähnt, nicht mehrere Jahre hintereinander Schalotten auf demselben Grundstück.

Der Abstand zwischen den Pflanzungen sollte mindestens 3-4 Jahre betragen. Außerdem toleriert diese Art die Nachbarschaft mit Zwiebeln nicht. Wenn diese Pflanze also in der Nähe wächst, ist es besser, einen anderen Ort zu finden. Eine solche räumliche Isolation ist nicht nur notwendig, um zu gewährleisten, dass sich diese beiden Arten nicht überschneiden, sondern auch, um die Pflanze vor dem Ansturm gewöhnlicher Schädlinge zu schützen.

Humus sollte unter dem Herbstpflug in einer Menge von 4-6 kg / m² hinzugefügt werden.

Eigenschaften, die Schalotten pflanzen

Trotz der Tatsache, dass die meisten Zwiebelkulturen mit der Ankunft des Frühlings gepflanzt werden, tolerieren Schalotten ruhig das Pflanzen im Herbst. Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Besonderheiten des Prozesses, weshalb wir jede für sich betrachten.

Herbst Pflanzen

Auf den ersten Blick ist die Antwort auf die Frage „Wann werden Schalotten gepflanzt?“ Durchaus vorhersehbar, aber in einigen Fällen kann die Standardfrühlingspflanzung durch eine Herbstpflanzung ersetzt werden.

Wenn Schalotten vor dem Winter gepflanzt werden (normalerweise Mitte Oktober), ist es wichtig, dass sie Wurzeln schlagen, aber nicht anfangen zu wachsen, da sie in einem solchen Zustand mehr Chancen haben, die Winterfröste erfolgreich zu ertragen. Nachdem die Zwiebeln bis zu einer Tiefe von 2 bis 4 cm eingepflanzt wurden, mulchen die Beete mit Torf, was der Pflanze hilft, mit schweren Minusgraden fertig zu werden.

Wenn podzimnaya in der mittleren Spur landet, verlieren die Sommerbewohner normalerweise bis zu 50% der gepflanzten Zwiebeln, und wenn kleine Exemplare widerstandsfähiger gegen niedrige Temperaturen sind, stirbt eine große Ernte fast vollständig ab.

Dennoch gibt es gewisse Vorteile der Subwinterlandung. Beispielsweise bilden überwinternde Zwiebeln mehr Blätter als die, die im Frühjahr gepflanzt wurden. Wenn Sie im Herbst Schalottenbirnen pflanzen, nachdem der Schnee geschmolzen ist, haben Sie das früheste Grün.

Frühlingslandung

Da Schalotten keine Frostangst haben, wird sie im April in den Boden gepflanzt. In diesem Fall hat die „Familie“ (der zweite Name dieser Art) Zeit, sich mit Schmelzwasser ausreichend zu versorgen, und das aktive Wachstum der Zwiebeln fällt an den längsten Lichttagen des Jahres. Wenn Sie gepflanzte Zwiebeln nur auf Gemüse verwenden, sollte der Abstand zwischen den Reihen 20 cm und zwischen den Zwiebeln selbst - 10 cm betragen.

Mit diesem Schema kann jede dritte Pflanze auf Grüns verwendet werden. Wenn die Ernte der Zwiebeln vorzuziehen ist, werden sie nach dem Schema 20 x 15 etwas seltener gepflanzt. Wenn Sie sehr große Zwiebeln pflanzen, können Sie bis zu 30 cm Abstand zwischen ihnen lassen, und sie sollten bis zu einer Tiefe von 5 cm ausgebaggert werden.

Für die Pflanzung im zeitigen Frühjahr werden Blumenzwiebeln ausgewählt, deren Masse nicht weniger als 9-10 g beträgt (es ergeben sich 190-250 g pro 1 m²), und der Durchmesser in der Mitte entspricht 3 cm.

Bei der Beantwortung der Frage "Wie baut man Schalotten im Land an?" Werden Sie sicherlich etwas über die Samenmethode zur Reproduktion dieser Kultur lernen. In diesem Fall wird wie folgt gepflanzt: In die bis zu 3 cm tiefen Rillen werden Zwiebelsamen gesät, die zuvor 48 Stunden in einem feuchten Mullbeutel aufbewahrt wurden. Pflanzrillen sollten nach der Aussaat mit Torf oder Kompost bestäubt werden.

Es ist anzumerken, dass die vegetative Methode zum Züchten von Schalotten viel effizienter und praktischer ist, da die Samen dieser Art sehr schlecht reifen.

Anbau und Pflege

Beim Anbau von Schalotten müssen bestimmte agrartechnische Regeln beachtet werden, die vor allem die Einhaltung des Bewässerungs-, Auflockerungs-, Dünge- und Unkrautregimes vorsehen.

Bewässerung, Lockerung und Jäten des Bodens

Wir haben bereits herausgefunden, wie Schalotten im Frühling oder im Herbst gepflanzt werden können, aber dies ist nicht genug für eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte. Fakt ist, dass die Bewässerung von Pflanzen eine ebenso wichtige Rolle spielt, die in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode regelmäßig sein sollte.

Das heißt, von Mai bis Mitte Juli wird 3-4 mal pro Woche Flüssigkeit in den Boden eingeleitet, und bei besonders heißem und trockenem Wetter wird die Bewässerungsmenge weiter erhöht. In der zweiten Hälfte des Sommers wird ihre Häufigkeit verringert, wodurch die Einleitung von Flüssigkeit für 2-3 Wochen vor der Ernte vollständig gestoppt wird.

Nach den allgemeinen Regeln für den Zwiebelanbau wird die Bewässerung der Pflanzen nach Bedarf durchgeführt, jedoch so, dass der Boden leicht angefeuchtet und nicht gefüllt wird. Zusätzlich sollte der Gang nach jedem Flüssigkeitseintrag auf eine Tiefe von 3 bis 5 cm gelockert werden, und das Lösen wird zwei- oder dreimal pro Saison auf eine Tiefe von 5 bis 6 cm durchgeführt.

Beim Anbau von Schalotten unter Gewächshausbedingungen wird nach jeder Bewässerung eine flache Bodenlockerung durchgeführt.

Für eine große Ernte im Hochsommer werden einige der Zwiebeln aus dem Nest entfernt, wobei nur die größten Exemplare (5 bis 6 Stück) darin verbleiben. Eine solche Art des Unkrauts wird wie folgt durchgeführt: Der Boden wird sorgfältig abgerieben und zusammen mit einer Feder die kleinste Zwiebel daraus gezogen. Sie sollten auch alle Unkräuter sammeln, die nur im Boden zu finden sind.

Befruchtung

Die Qualität der zukünftigen Ernte wird auch maßgeblich von der Pünktlichkeit der Fütterung beeinflusst. Zum Beispiel trägt die Anwendung von frischem organischen Dünger zur Bildung von massiven Federn und losen Zwiebeln bei, die für die Lagerung von Zwiebeln in Schalotten ungeeignet sind. Daher eignet sich dreijähriger Dünger besser zum Dressing. Im Jahr der angeblichen Zwiebelsaat sollte der Boden gedüngt werden. Zu diesem Zweck ist es besser, verwesenden verfaulten Kompost zu verwenden.

Damit die Schalotten während der Vegetationsperiode normal wachsen und sich entwickeln können, müssen die Pflanzen zwei Fütterungen durchführen: Die erste - 2 Wochen nach dem Wachstum der Zwiebeln (Vogelkot oder Königskerze, 1: 1 in Wasser verdünnt) wird als Dünger verwendet, und die zweite - der Beginn der Bildung von Zwiebeln. Im ersten Fall ist die 1: 5 verdünnte Gülle auch als Dünger geeignet (ein Eimer sollte für 10 m² ausreichen).

In Abwesenheit von organischen Düngemitteln können sie durch mineralische ersetzt werden. Zum Beispiel 10 g / m² Ammoniumnitrat und 10–15 g / m² Superphosphat. Organisches Material kann auch in der zweiten Stufe der Zwiebeldüngung ersetzt werden. In diesem Fall benötigen Sie für 1 m² Pflanzfläche 10-15 g Kaliumchlorid und 10-15 g Superphosphat.

Krankheiten und Schädlinge der Schalotte

Der Hauptgrund für das Auftreten von Schalottenkrankheiten ist die langfristige Verwendung desselben Pflanzmaterials ohne dessen Aktualisierung. Tatsache ist, dass sich im Laufe der Zeit eine Infektion darin ansammelt und es häufig möglich ist, von Grauschimmel befallene Zwiebeln zu finden, wodurch die Ernte schlecht konserviert wird.

Daher müssen Sie nach drei oder vier Jahren aktiver Nutzung entweder ein anderes Pflanzmaterial kaufen oder es unabhängig aus Samen anbauen.

Um Schalotten vor der Anhäufung von Infektionen zu schützen, die auch bei der Vorbereitung der Blumenzwiebeln zum Anpflanzen deutlich sichtbar sind, oder um sie vor Schädlingen zu schützen, verwenden sie häufig Fruchtfolge oder Kombination verschiedener Kulturen auf demselben Beet. Zum Beispiel hilft das Pflanzen von Schalotten und Karotten auf einem Beet, die Massenverteilung von Zwiebelfliegen zu begrenzen.

Beide Kulturen verteidigen sich gegenseitig, aber es sollte beachtet werden, dass Karotten ihre Funktionen besser erfüllen, da auf solchen Beeten praktisch keine Zwiebelbeete vorkommen, während Karotteninsekten auftreten.

Wenn außerhalb des Fensters feuchtes und kaltes Wetter herrscht, kann man nie ausschließen, dass Zwiebeln mit Sporose oder Nackenfäule geschlagen werden. In diesem Fall sollten alle betroffenen Pflanzen sofort entfernt und der Rest mit speziellen Antimykotika behandelt werden.

Für diejenigen Gärtner, die alternative Methoden zur Schädlingsbekämpfung bevorzugen, ist es ratsam, das Bett mit Asche zu bestäuben. Wenn die Würmer in den Blättern erscheinen, werden alle Pflanzen mit einer Natriumchloridlösung in einer Menge von 1 Tasse pro 10 Liter Wasser bewässert.

Erntezeit und Lagerung

Es ist kein Geheimnis, dass Schalotten schnell eine gute Ernte bringen und nicht eine knollige Erscheinung. Es ist möglich, mit der Ernte zu beginnen, sobald 50-70% der Federn verbraucht sind. Es muss gesagt werden, dass es die Ablagerung von Zwiebelblättern ist, die das Hauptzeichen seiner vollen Reifung ist, was auf das Absterben der Wurzeln in den Donez hinweist.

Diese Phase beginnt, wenn die Pflanze keine Blätter mehr bildet und alle ihre Kräfte auf die Bildung von geschlossenen saftigen Schuppen innerhalb der Zwiebel gerichtet sind. In der Kalenderzeit finden die beschriebenen Prozesse Ende Juli statt, und eine spätere Ernte kann zu einer Verschlechterung der Haltbarkeit führen, da eine vollständige Trocknung der Federn in Kombination mit einer ausreichenden Bodenfeuchtigkeit häufig zur Weiterentwicklung des Wurzelsystems führt.

Die Reinigung erfolgt am besten an einem sonnigen Tag, indem Schalotten mit Federn gegraben werden. In dieser Form werden die Zwiebeln in einer Schicht gelegt und 10-12 Tage trocknen gelassen (Trocknen an offenen, sonnigen und gut belüfteten Stellen trägt zur Desinfektion der Zwiebeln bei). Nach dieser Zeit werden alle Federn geschnitten, so dass nur ein dünner, getrockneter Pflanzenhals übrig bleibt.

Für die weitere Lagerung sind nur völlig gesunde Zwiebelproben geeignet, die sofort durch Sortieren bestimmt werden.

Es ist besser, Schalotten in Kisten oder Kästen bei einer Temperatur von 0 - 3 ° C zu lagern, ohne das Nest in einzelne Zwiebeln zu teilen.

http://agronomu.com/bok/1540-luchshie-sovety-po-uhodu-i-posadke-luka-shalota.html

Schalotten: Beschreibung, Anbau, Pflege und Sorten

Schalotten, die den Zwiebeln so ähnlich sind, unterscheiden sich durch ihre Frühreife und die Form einer durch Läppchen unterteilten Rübe. Die Kultur reift und wird von den Bewohnern des Sommers für saftige Grüns und Zwiebeln mit guter Haltbarkeit geschätzt. Der Gehalt an Mikroelementen in Schalotten ist viel höher als in anderen Zwiebeln, es ist ein Diätgemüse und dient als Grundlage oder Ergänzung für verschiedene kulinarische Kreationen.

Beschreibung der Schalottenpflanze

Schalotte oder "vierzig-zahnig", wie es bei gewöhnlichen Menschen genannt wird, ist eine Zwiebel mit zarten und saftigen Grüntönen. Eine Mutterzwiebel kann bis zu 7 Tochterzwiebeln (nicht mehr als 6 cm) mit einem Gewicht von ca. 45 g produzieren. Schalotten können, je nach Sorte, bereits während der Lagerung Töchterzwiebeln produzieren.

Auf der Form sind Zwiebeln länglich, oval oder länglich, abgerundete Form. Der Kopf der Schalotten ähnelt dem Knoblauch, mehrere kleine Zwiebeln wachsen in den Boden und bilden eine ganze Zwiebel.

Die Farbe der Schalottenschuppen ist in erster Linie sortenabhängig und ist schmutziggelb, weiß, rot, braun-orange, violett oder pink. Inländische Lappen haben einen milchigen oder malvenfarbenen Farbton.

Die Höhe der grünen Schalottenmasse erreicht 25 cm, die Blätter sind rohrförmig, dünn, dunkelgrün. Mit einer Schalottenrübe erhält man ein „beeindruckendes“ Bündel frischer, scharfer Grüns.

Schalotten sind für den Anbau in gemäßigten Breiten geeignet, die Rübe reift etwa zwei Monate und frisches Grün ist innerhalb von drei Wochen nach der Aussaat erhältlich.

Wachsende Schalotten: Aussaat oder Pflanzung, auf dem Grün oder auf dem Kopf

Die Schalotten-Agrartechnologie verursacht nicht viel Ärger. Das Wachsen von Schalotten ähnelt dem Anbau von Zwiebeln. Die Kultur braucht einen hellen, ruhigen Ort mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Schalotte reagiert gut auf lockere, kohlensäurehaltige, humusreiche Böden mit niedrigem Säuregehalt. Beim Anbau von Zwiebelkulturen empfehlen die Sommerbewohner, die Fruchtfolge genau zu beachten. Hülsenfrüchte, Melonen und Kürbisse gelten als gute Vorgänger.

Die gute Nachbarschaft der Zwiebel ermöglicht es, sie zwischen die Reihen anderer Kulturen zu pflanzen, beispielsweise Karotten. Beide Pflanzen gehen eine Symbiose ein und schrecken schädliche Insekten voneinander ab.

Schalotten können in den Frühlingsmonaten oder im Winter gepflanzt werden. Mehrjährige Schalotten sind frostbeständig und winterlich schön unter einer Schneeschicht.

Schalotten im Frühjahr pflanzen

Schalottenzwiebeln werden im Frühjahr gepflanzt, wenn der erste Schnee fällt.

Das Grundstück wird im Herbst im Voraus vorbereitet. Sie graben den Boden aus, düngen ihn mit überhitzter organischer Substanz (ein Eimer mit 2 Quadratmetern) und bringen eine Nitroammofoska (55 g pro Quadratmeter) ein. Vor dem Einpflanzen der „vierzig Zähne“ und der Holzasche ist das Einbringen nicht überflüssig. Im Frühjahr werden vor dem Pflanzen Phosphor und Kalium in die gebildeten Grate eingebracht und mit dem Boden vermischt.

Schalotten sollten vor dem Pflanzen etwa 7 Minuten lang in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem Fungizid eingeweicht werden. Um eine frühe Ernte des Grüns zu erzielen, wird empfohlen, gekeimte Schalottenzwiebeln zu pflanzen, die zwei Wochen lang in einem warmen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden.

Die optimale Größe kann als durchschnittliche Zwiebel mit einem Gewicht von 3,5 cm und 35-40 g bezeichnet werden. Solches Pflanzmaterial gibt grüner Masse und Zwiebeln viel mehr als kleinen oder großen Zwiebeln "vierzig Zähne". Kleine Schalottenknollen bringen spätes Ernten von „tischdekorativem“ Grün.

Um das "Quadrat" der Stelle zu pflanzen, werden ungefähr 35 kalibrierte Zwiebeln mittlerer Größe benötigt. Schalotten werden in Reihen gepflanzt, 25-35 cm dazwischen. Schalotten werden in den angefeuchteten und angereicherten Boden mit Donets down in Schritten von 8-9 cm und 11-13 cm vertieft. In den südlichen Regionen sollten Sie Schalotten nicht tiefer als 10 cm vertiefen, da zu tiefes Pflanzen die Erntezeit verlängert. Nach dem Pflanzen werden die Zwiebeln mit Erde bedeckt, die mit Holzasche (3: 1) vermischt ist, und die Beete werden gegossen.

Das Pflanzen kann mit Lrastrasil oder Mulch für frühere Triebe bedeckt werden, und um Grüns 1,5 Wochen früher als zu der Zeit auszutreiben, werden die Spitzen vom Saatbett abgeschnitten.

Im Herbst Schalotten pflanzen, im Winter

Wenn Schalotten vor dem Winter gepflanzt werden sollen, kann der Oktober oder die ersten Novembertage (südliche Regionen) als optimales Datum angesehen werden, da die Bewurzelung vor dem Frost erfolgen muss.

Nach dem Aussteigen werden die Beete zur besseren Überwinterung mit Torf- oder Fichtenzweigen bedeckt und der Boden im Frühjahr entfernt. Zwiebeln ohne zusätzlichen Kälteschutz können einem Temperaturabfall von -25 Grad standhalten, niedrigere Raten können die Zwiebelerträge um den Faktor drei reduzieren.

Wachsende Schalotten für Grüns

Auf Grün gewachsene Schalotten gewinnen aus der Zwiebel, weil sie kein zartes Grün aufweisen und früh reifen. Es kann lange gelagert werden, ohne den Geschmack und die Nährstoffe zu verlieren. Kein großer Aufwand für Pflanzmaterial, unter Beachtung der Agrartechnologie, wird eine Ernte von Grünpflanzen bringen, die manchmal die besten Zwiebelsorten übersteigt.

Der Anbau von Schalotten für Grüns erfolgt sowohl im Freiland als auch zu Hause in Pflanzbehältern.

Die Frühreife der Schalotten ermöglicht es, einen Monat nach dem Pflanzen frische, hohe Grüns zu erhalten.

Zum Anpflanzen werden Schalotten mittlerer Größe in Böden gepflanzt, die mit organischen Substanzen und Mineraldüngern angereichert sind. Die Bodentemperatur beträgt +12 und die Feuchtigkeit ist konstant. Zu Hause kann jederzeit gepflanzt werden, indem die Behälter mit den Sämlingen auf die sonnendurchflutete Fensterbank gestellt werden. Im Freiland wird im ersten Frühjahrsjahrzehnt gepflanzt, wenn sich der Boden erwärmt.

Nach einem Monat wird die Ernte mit einer Zwiebel herausgezogen, die Grüns werden geschnitten und die Zwiebeln werden oben um 1,5 cm geschnitten und in eine neue, gedüngte, feuchte Erde gepflanzt, und nach anderthalb Monaten sammeln sie eine neue Charge Grüns.

Wachsende Schalotten auf dem Kopf

Um Schalotten auf dem Kopf wachsen zu lassen, sollten Sie im Herbst mit dem Pflanzen beginnen. Im Sommer erhalten Sie eine frische, saftige Zwiebelrübe.

Agrotechnik wächst Schalotten auf den Kopf, unterscheidet sich nicht von den üblichen Herbstzwiebeln. Eine Schalotte reift in zwei Monaten und bildet neben dem Kopf eine „grüne Feder“. Das Verhältnis von Ernte zu Samen liegt bei 200%, was diese Zwiebelart von den anderen Zwiebeln unterscheidet. Die Geschmackseigenschaften von Schalottenzwiebeln unterscheiden sich von denen eines milderen Geschmacks, und die geringe Größe ist für das Essen viel praktischer.

Schalottenpflege

Die Pflege für Schalotten ist nicht schwierig. Agronomische Maßnahmen umfassen Bewässerung, Unkrautbekämpfung und Seuchenbekämpfung. Wenn Sie Schalotten auf dem Kopf wachsen, sollten die Triebe im Juni verdünnt werden. Zusammen mit dem Ausdünnungsvorgang erfolgt die Fütterung mit Kompost und Superphosphat, die Pfeile werden ausgebrochen.

Die Bewässerung wird häufig bis zu viermal pro Woche durchgeführt, wobei jedoch Feuchtigkeitsstau in den Parzellen vermieden wird. Die Unkrautbekämpfung erfolgt nach Bedarf und Ausmaß des Wachstums von Schadpflanzen. 3-4 Wochen vor der Ernte wird die Bewässerung gestoppt.

Schalotten reagieren gut auf Düngemittel. Sie können sowohl Kompost als auch Mineraldünger verwenden.

Einige Gärtner empfehlen, um das Gewicht der Zwiebeln zu erhöhen, die kleinsten Tochterzwiebeln aus dem Nest zu graben und abzubrechen.

Versuchen Sie, den Boden sorgfältig zu graben, ohne die Glühbirne zu beschädigen.

Schalotten Sorten

Belorerets sortieren. Die frühe reife Schalotte mit Früchten von weichem und scharfem Geschmack erreicht ein Gewicht von 30 g. Belozerets reift in zwei Monaten. Farbe von blass lila bis dunkel lila. Die Ernten sind hoch, bis zu 15 Tonnen pro Hektar.

Albik. Schalotte in der Zwischensaison mit hoher Haltbarkeit. Die moderate Schärfe von Kopf und Feder macht es zu einer geeigneten Ergänzung für Salate und Gemüsegerichte. Die Masse einer Zwiebel erreicht 28 gr., Die Sorte reift in anderthalb Monaten. Die Kopffarbe ist gelb. Albic ist eine ertragreiche Sorte, die in Bezug auf die landwirtschaftliche Produktion etwa 20 Tonnen pro Hektar liefert.

Vielzahl von Schalotten Vitamin. Würziger Geschmack, frühreifend. Ideal sowohl für den Anbau im Gewächshaus als auch auf offenem Boden, ohne Angst vor Frost. Reift in sechs Wochen. Vitaminvielfalt ist anfällig für Unterkunft. Die Zwiebelmasse variiert zwischen 20 und 35 Gramm, sie haben eine gelbe Farbe, sie schmeckt saftig und knusprig.

Frühe Kaskade. Schalotten-Dvuhletka, würziger Geschmack, Zwiebelgewicht bis 36 Gramm., Eiförmige, hellrosa Farbe. Frühreife und ertragreiche Sorte liefert etwa 17 Tonnen Zwiebelfrüchte pro Hektar und 35,5 Tonnen grüne „Federn“.

Ayrat, Hochertragssorte mit scharfem Geschmack in der Zwischensaison. Der Kopf ist flach, 16gr., Pro Quadratmeter ergibt sich 1,7 kg. Schale ist gelb oder orange. Zwiebel gibt bis zu 6 Zwiebeln. Öfter auf Grüns angebaut.

Garant, eine Sorte mit mildem Geschmack, mittelscharf. Gepflanzt auf den Grüns und auf dem Kopf. Der frühe Garant zeichnet sich durch einen hervorragenden Ertrag von bis zu 25 Tonnen pro Hektar aus. 32 Gramm Zwiebeln haben eine braune Tönung und reifen in zwei Monaten. Es wird zum Essen und zur Konservierung verwendet.

Robust Beständig gegen alle Arten von fäulniserregenden Läsionen. Selten hat es einen milden, scharfen Geschmack und einen durchschnittlichen Ertrag (17 Tonnen pro Hektar). Farbe blass lila. Zum Marinieren geeignet.

Bonnil F 1. Schalotte ist ein Jahr alt und wird häufiger auf grünen Federkernen angebaut. Eine gute Ernte kann auf der Baustelle gesammelt werden, wenn wir davon ausgehen, dass Sie bis zu 1,6 kg pro Quadratmeter erhalten können. Zwiebelfrüchte. Zwiebeln mit einem Durchschnittsgewicht von 32 Gramm reifen in zwei Monaten. Das Nest besteht aus 4-5 länglichen gelben Zwiebeln. Sorte von hoher Haltbarkeit.

Kharkov Kuschevka. Die Vielzahl der universellen Tischzwecke, die schnell reifen, ergibt ca. 2 kg. Früchte pro Hektar. Zwiebeln länglich oval, braun oder hellviolett mit einem Gewicht von 28 Gramm.

Sibirischer Bernstein. Späte Abwechslung, mittelscharfer Geschmack und eine Masse von 27 Gramm. Das Zwiebelnest bildet bis zu 5-8 Zwiebelzähne. Die Farbe der Fruchtschuppen ist orange. Die Ernte pro Hektar beträgt ca. 18 Tonnen. Keine Angst vor Kälte, resistent gegen faulige Krankheiten. Trägt Tischtermin.

Guran. Mehrjährige Sorte mit mittelscharfem Geschmack und mittlerer Alterung. Leuchtmittel bis 28 gr., Schuppenfarbe ist braun, grau oder hellorange. Eine Zwiebel kann 6 Tochterzwiebeln geben, die Ausbeute beträgt bis zu 2 kg. vom "Platz".

Schalottengelb Kuban. Der halbscharfe Geschmack der Sorte, die schnelle Reife und die guten Ernten bringen Kuban-Zwiebeln an die Spitze der Nachfrage. Gelbe Schalotte reift in zwei Monaten, ergibt bis zu 5 große Zwiebeln. Die Produktivität liegt zwischen 16 und 28 Tonnen pro Hektar. Der Farbton der Zwiebeln ist überwiegend gelb, im Inneren ist die Frucht weiß, der Geschmack ist weich scharf, knackig. Die Abwechslung ist gut gepflegt.

Schalotte Sophokles. Nachgebend, scharf, stetig. Zwiebeln mittlerer und großer Größe, Gewicht ca. 52 Gramm. In sechs Wochen voll ausgereift. Die Zwiebeln haben einen roten und bräunlich-roten Farbton mit einem purpurroten Herz mit scharfem Geschmack. Im Nest entwickeln sich bis zu 7-9 Zwiebeln. Es wächst gut auf jedem Boden und liefert beeindruckende Erträge bei minimalem Aufwand für landwirtschaftliche Maschinen.

Schalotten-Familie. Beständig gegen Fröste und Krankheiten reift früh und erreicht eine Masse von ca. 25 Gramm. Im Nest der Glühbirne entstehen bis zu 5 mittelgroße Glühbirnen. Der milde Zwiebelgeschmack passt perfekt zu Salaten und Gemüsegerichten.

Schalotte Sir 7. Sie hat eine gute Haltbarkeit und einen durchschnittlichen Ertrag. Geeignet für den Anbau in den nördlichen Regionen des Landes. Unterscheidet sich in Bezug auf die frühe Reifung und gibt bis zu 8 Zwiebeln aus einem Nest. Pro Hektar können ca. 18 Tonnen Zwiebeln erzeugt werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Schalottensorten gibt es rote Schalotten, die Sorte Starorussky, weiße Schalotten, die Sorte Royal, gelbe Schalotten, Old Believer, violette Schalotten, vierzigzahnige, braune oder braune Schalotten Andreika. Alle Sorten haben einen ausgezeichneten Geschmack und können Ihre Ernährung abwechslungsreich gestalten.

Reinigung und Lagerung von Schalotten

Die Ernte der Schalotten beginnt mit dem Trocknen der oberen Pflanzenschicht (Blätter). Reife Zwiebeln graben im August und versuchen, die Integrität des Fötus nicht zu verletzen.

Vor der Ernte wird der Einbaum getrocknet, die trockenen Spitzen werden geschnitten. Zwiebeln werden auf Beschädigungen untersucht, sortiert und in Holzkisten oder Kisten ausgelegt.

Schalotten an einem dunklen, kühlen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit lagern.

http: //xn--80ajgpcpbhkds4a4g.xn--p1ai/articles/luk-shalot-opisanie-vyrashhivanie-uhod-i-sorta/

Früh und fruchtbar - warum wollen Gärtner auf ihrem Land Schalotten pflanzen und anbauen?

Zwiebel ist eine Gemüsepflanze, die jeder Gärtner auf seinem eigenen Grundstück anbauen möchte. Meist ziehen sie es vor, Schalotten anzubauen, da dieses Gemüse ziemlich fruchtbar ist, aber nur, wenn Sie alle Regeln und Empfehlungen für die Pflege befolgen.

Beschreibung der Schalotten

Schalotte ist ein mehrjähriges Kraut. Aufgrund der Bildung der sogenannten Nester hat man zwei weitere Namen: Familie oder Multisamen. Die Wurzel ist schwach verzweigt, faserig und befindet sich in der Ackerschicht. Die Blätter haben eine konische röhrenförmige Form, eher dünn und zerbrechlich. Schalottenfedern können in verschiedenen Grüntönen sein: manchmal eher hellgrün und manchmal satt dunkelgrün. Das Zwiebelgewicht variiert zwischen 20 und 50 g.

Hybridsorten können viel mehr wiegen - bis zu 100 g. Innerhalb der weißen Schuppen mit einem violetten oder rosa Farbton. Schalottensamen können 2 bis 3 Jahre halten, ohne ihre Pflanzfähigkeit zu verlieren.

Schalotten werden vor der Aussaat im Frühjahr gut zu Hause gehalten. Wenn es an wärmeren Orten angebaut wird, hat es eine eher dunkle Farbe und einen etwas scharfen Geschmack. In kühleren Gegenden sind Schalotten schärfer und haben würzige Noten.

Was ist anders als Zwiebeln

Schalotte ist ein bisschen wie Zwiebeln, aber viel kleiner.

Unterschiedliche Reifung und hohe Produktivität. Aufgrund seiner guten Winterhärte hält es niedrigen Temperaturen stand und kann vor dem Winter gepflanzt werden. Schalottenfedern wachsen sehr schnell, und die Ernte der Zwiebel selbst kann viel früher als bei den üblichen Zwiebeln erfolgen.

Schalotten werden nur vegetativ vermehrt. Es ist jedoch zu bedenken, dass es im Laufe der Zeit seine Sortenqualität verlieren und Krankheiten ansammeln kann, die zu niedrigeren Erträgen führen können. In dieser Situation wird empfohlen, frischere Zwiebeln zum Anpflanzen zu kaufen oder sie selbst anzubauen.

Bei der Aussaat ähnelt die Zwiebel etwas Knoblauch - sie bildet eine Zwiebel, die sich in mehrere Teile aufteilt. Anschließend geben sie Nester, in denen eine beträchtliche Anzahl neuer Primordien erscheinen wird.

Nützliche Eigenschaften von Schalotten

In Bezug auf die Anzahl der nützlichen Zutaten sind Schalotten fast die gleichen wie gewöhnliche Zwiebeln. Seine Federn und die Frucht selbst sind reich an ätherischen Ölen, Carotinoiden, Mineralstoffen, Vitaminen C und B. Sahara ist in der Zusammensetzung viel mehr. Gemüse enthält Kalium, Phosphor, Eisen, Kalzium, Chrom, Silizium usw.

In der Volksmedizin werden Schalotten zur Behandlung von Augenkrankheiten und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt.

In der Küche werden Schalotten zu vielen Gerichten hinzugefügt. Beim Kochen werden Federn und Zwiebeln verwendet: eingelegt oder einfach frisch verzehrt. Solche Zwiebeln werden von den Franzosen sehr geschätzt - sie machen verschiedene Saucen und Suppen auf ihrer Basis.

Beliebte Sorten

Es gibt viele Sorten dieser Zwiebel, die in frühe, mittelreife und späte unterteilt sind. Sie unterscheiden sich im Geschmack: scharf, halbscharf, süß. Der Unterschied zwischen ihnen liegt nicht nur im Geschmack, sondern auch in der Farbvielfalt der Schuppen sowie in der Anzahl der Zwiebeln im Nest.

  1. Belozerets 94 ist berühmt für seinen guten Ertrag, hat runde oder leicht ovale Zwiebeln, einen ziemlich scharfen Geschmack, eine lila Schale mit einem gelblichen Schimmer in der Farbe, darin ist eine lila Zwiebel;
  2. Schneeball - es ist gut erhalten und lange Lügen, hat einen scharfen Geschmack, das Gewicht einer einzelnen Zwiebel beträgt etwa 30 g;
  3. Der Smaragd hat gerundete Zwiebeln in einer rosa Schale mit einem bräunlichen Schimmer, in jedem Nest befinden sich 5 Rudimente mit weißem, scharfem Fruchtfleisch;
  4. Cascade - die Masse einer Zwiebel beträgt ca. 35 g, diese Sorte ist gut erhalten, hat einen hohen Ertrag;
  5. Sprint - zeichnet sich durch frühe Reifung aus, ist resistent gegen verschiedene Krankheiten, hat große Zwiebeln bis zu 40 g, in jedem Nest gibt es bis zu ein Dutzend Knospen;
  6. Familie - hat einen halbscharfen Geschmack, reife Knospen mit einem Gewicht von bis zu 20 g, jedes Nest enthält nicht mehr als 4 Zwiebeln, ist resistent gegen Krankheiten und wird lange gelagert.

Neben diesen Sorten gibt es noch einige andere, wie CIR 7, Off-Season, Siberian, Zvezdochka usw.

  • Kuban-Gelb - zeichnet sich durch einen halbscharfen Geschmack aus und hat bis zu 4 Zwiebeln mit einem Gewicht von jeweils 20-30 g.
  • Kaynarsky - hat braun-rosa Zwiebeln mit einem scharfen Geschmack, Gewicht bis zu 25 g, Fruchtfleisch von lila-weißem Farbton;
  • Albik - ziemlich fruchtbare Sorte mit Früchten bis zu 30 g, gut erhalten, bis zu 8 Knospen können in jedem Nest sein.

Zu diesen Schalottensorten gehören auch: Firebird, Garant, Earring, Atlas, Athos, Ural und andere.

  • Die Stämme - leicht scharf, gut resistent gegen Krankheiten, Gewicht von 25-50 g, rosarote Schuppen;
  • Bergalinsky - hat große Früchte von 50-90 g, in jedem Nest bis zu 6 Zwiebeln, berühmt für guten Ertrag;
  • Kunak - mit einem leicht scharfen Geschmack, hat oval-flache Zwiebeln, jedes Nest kann bis zu 4 Primordien enthalten.

Durch späte Sorten kann auch zugeschrieben werden: Sibirischer Bernstein, Wonski usw.

Landedaten

Wenn Sie die Schalotten richtig gepflanzt haben, erhalten Sie zu Beginn des Sommers ein Vitaminprodukt. Dazu müssen Sie den Zeitpunkt der Pflanzkultur im Frühjahr und im Winter kennen.

Schalotte im Frühjahr pflanzen

Schalottenzwiebeln können auf eine Feder und Rübe gepflanzt werden. Die Ansätze werden näher an März-April in den Boden gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich der Boden gut, wodurch im Mai grüne Federn entstehen. Die Rübe selbst ist näher am Juni.

Landung für den Winter

Um früh grün zu werden, können Zwiebeln näher am Winter gepflanzt werden. Um dies zu erreichen, lohnt sich eine Landung näher am Oktober. Es ist zu beachten, dass die Zwiebel in dieser Zeit Zeit haben muss, Wurzeln zu schlagen, aber nicht zu keimen. Wenn im Winter gepflanzt wird, erhält man Grün bis April und die Zwiebel kommt dem Juni näher.

Vorbereitung zum Pflanzen von Schalotten im Freiland

Um nach dem Pflanzen von Schalotten keine unerwarteten Ergebnisse zu erzielen, sollte die Pflanze zunächst an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Es sollte so weit wie möglich von Zwiebeln entfernt gepflanzt werden - Schalotten kreuzen sich leicht damit, was zu einer zweifelhaften Ernte führt.

So bereiten Sie den Boden vor

Zum Kochen benötigen Sie: 4 kg Kompost oder Humus, 1 TL. Superphosphat, 1 TL. Harnstoff, 3 EL. l Asche.

Diese Komposition ist für 1 m² ausgelegt. Vor dem Anpflanzen von Zwiebeln sollte der Boden im Frühjahr mit Stickstoffdünger gedüngt werden. Um Schalotten für Herbst oder Winter zu pflanzen, sollte der Boden im Sommer vorbereitet werden.

Nach welchen Kulturen können Sie Schalotten pflanzen

Diese Kultur erfordert die strikte Einhaltung der Fruchtfolge. Eines der besten Gemüse, das einst an der Stelle gepflanzt wurde, an der Schalotten angebaut werden sollen, sind Tomaten, Kartoffeln, Kohl, Gurken, Zucchini und Hülsenfrüchte.

Es wird nicht empfohlen, Zwiebeln an Orten anzupflanzen, an denen kürzlich Mais, Sonnenblumen, Knoblauch, Rüben und Karotten gewachsen sind. Es ist unmöglich, an dem Ort zu pflanzen, an dem dieses Gemüse angebaut wurde, aber es ist nützlich, einige davon in der Nähe zu platzieren. Zum Beispiel Karotten - schützt Schalotten vor Insektenschädlingen, dank seines spezifischen Geruchs. Ähnliches gilt für Schalotten, die viele Schädlinge abwehren, wodurch die Möhren größer und süßer werden. Mit Schalotten zum Anpflanzen von Gemüse, Erdbeeren, Gurken und Radieschen.

Das Prinzip des Pflanzens von Schalotten im Freiland

Vor dem Pflanzen von Schalotten muss der Sevok verarbeitet werden. Sie müssen zuerst die Lampen sortieren. Zum Pflanzen passen perfekt die Anfänge mit einem Durchmesser von ca. 3 cm, Gewicht von ca. 30 g. Richtig ausgesuchte Samen ergeben so viele Zwiebeln wie möglich. Kleine Zwiebeln tragen nicht zu guten Erträgen bei, können aber im Winter zur Aussaat verwendet werden. Auch große Zwiebeln passen nicht - es bilden sich viele kleine Knospen.

Etwa 7 Tage vor der Ausschiffung sollte das Saatgut vorbeugend gegen Pilzkrankheiten behandelt werden. Dazu 10 Stunden in 42 ° C warmem Wasser einweichen. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich war, kann eine schnelle Behandlung durchgeführt werden: Halten Sie die Sämlinge eine halbe Stunde vor dem Pflanzen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem Fungizid.

So arrangieren Sie Sevok im Garten

Die Zwiebeln werden in einem Abstand von 10 cm nebeneinander gestellt, wobei bei großen Sorten ein Abstand von ca. 30 cm eingehalten werden sollte, bei mittleren ca. 15 cm, bei kleinen ca. 10 cm. Pflanzen Sie den Samen so tief ein, dass er noch etwa 3 cm über dem Boden liegen kann.

Eine zu tiefe Bepflanzung kann zu einer Verzögerung des Erscheinungsbildes von Grün führen, was den Ertrag in der Tat erheblich verringert. Beim flachen Anpflanzen treten während des Wachstums Zwiebeln aus dem Boden hervor, was ebenfalls nicht gut ist. In eine feuchte Erde pflanzen und dann die Fläche mit Humus oder Torf behandeln.

Wie man Schalotten im Frühling pflanzt

Die Pflege dieser Gemüsepflanze ist nicht schwierig.

Sie ist nicht skurril in der Pflege und benötigt sehr wenig:

  • richtige Bewässerung;
  • Betten lockern und jäten;
  • im Laufe der Zeit gemacht Dressing;
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Es wird empfohlen, den Boden innerhalb von 10 Tagen ein- oder zweimal zu lockern. Zur Bekämpfung von Unkräutern und Insekten ist regelmäßig erforderlich.

Um in Zukunft eine große Ernte zu erzielen, müssen die Sämlinge Anfang Juni gedünnt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, nicht zu füttern und zu gießen, da sonst das Wachstum der Federn anhält, anstatt die Zwiebeln zu vergrößern. Sobald die Pfeile auf den Pfeilen erscheinen, müssen sie abgebrochen werden. Es ist wichtig, dass sie die maximal mögliche Länge von 10 cm nicht überschreiten.

Wachsen aus Samen

Die fortlaufende vegetative Vermehrung von Zwiebeln führt zu einer Zerkleinerung der Zwiebeln sowie zu einer Verringerung der Erträge und der Anfälligkeit für verschiedene Krankheiten. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, das Saatgut mindestens einmal in 10-15 Jahren zu wechseln. Dafür ist es am besten, aus Samen zu wachsen. Im Frühjahr Schalottensamen säen, bis September wenig Sevki geben. Nächstes Jahr können sie eine neue Charge Zwiebeln anpflanzen.

Wachsende Sämlinge

Damit die Zwiebelsämlinge Wurzeln schlagen, müssen Sie wissen, wie sie richtig gepflanzt und gepflegt werden. In der Regel sind die Setzlinge bis Ende Mai bepflanzbar. Zwei Wochen vor dem „Umzug“ muss der Boden mit Humus, Salpeter, Kaliumsalz und Holzasche gedüngt werden.

Zwiebeln sollten alle 10 cm mit einem Abstand von 20 cm gepflanzt werden, damit sich Nester bilden können. Anschließend werden die Sämlinge gut mit Wasser bewässert und mit 4 cm Torfschicht bestreut. Sämlinge sollten 3 Tage lang im Schatten liegen, daher ist es besser, Wurzeln zu schlagen. Für die Landung empfiehlt es sich, bewölkte Tage zu wählen.

Zwiebeln vor dem Winter anpflanzen

Winterlandung ab dem Frühjahr ist nicht viel anders. Alles geschieht in der gleichen Reihenfolge, jedoch nur durch Mulchen der Fläche mit Torf in einer Schicht von 4 cm. Schalotten werden für den Winter etwas tiefer gepflanzt.

Achten Sie nicht besonders darauf, dass Schalotten frostbeständiges Gemüse sind.

Am besten vor dem Winter im Süden pflanzen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Hälfte der Zwiebeln an der Kälte stirbt. Dies ist der einzige Nachteil, der bei einer Landung im Winter berücksichtigt werden sollte. Es gibt aber auch positive Momente: Die Zwiebeln, die bei Winterfrösten gut vertragen werden, geben viel mehr Grün als bei der Landung im Frühjahr. Schalottenfedern erscheinen, nachdem der Schnee bereits geschmolzen ist.

Anbau und Pflege

Um eine Kultur korrekt zu züchten, ist es wichtig, rechtzeitig zu füttern und die richtige Bewässerung durchzuführen. Die Menge und Größe der zukünftigen Ernte hängt davon ab.

Wie man Gießen produziert

Für die Saison müssen Schalotten mindestens dreimal gegossen werden. Das Wichtigste ist, zu Beginn der Vegetationsperiode der Gemüsepflanze für eine gute Bodenfeuchtigkeit zu sorgen. Ein Monat vor der Ernte Bewässerung wird nicht empfohlen.

Eine der Hauptregeln bei der Pflege von Schalotten ist, das Austrocknen des Bodens zu verhindern. In diesem Fall sollte bei regnerischem Wetter im Sommer die Bewässerung reduziert werden, und wenn es draußen trocken und heiß ist, sollten sie häufiger gemacht werden. Ohne Niederschlag wird einmal alle 7 Tage gegossen. Durch die Versorgung des Gemüses mit optimaler Bodenfeuchtigkeit wird sichergestellt, dass sich die Ernte für eine großzügige Ernte „bedankt“.

Was zu füttern

Eine bedeutende Rolle bei der Pflege von Schalotten spielt die regelmäßige Ausbringung von Düngemitteln. Schalotte liebt Vogelkot Dünger. Dazu reicht es aus, es im Verhältnis 1:15 zu verdünnen und in den Boden zu bringen. Sie können auch eine Königskerzeninfusion verwenden. Dieser Verband sollte 1:10 verdünnt werden. Sie können Mineraldünger verwenden. Es reicht aus, 50 g Top-Dressing in 12 Liter Wasser zu verdünnen.

Vergessen Sie nicht, dass 4 Wochen vor der Ernte alle Vorgänge abgebrochen werden sollten, da sich sonst die Zwiebel nicht aus der Zwiebel, sondern aus den Federn zusammensetzt.

Damit die Schalotte nach dem Bilden der Nester groß wird, muss der Boden leicht abgeschüttelt werden und kleine Zwiebeln zusammen mit dem grünen Teil zerbrochen werden. Es ist nicht notwendig, sie wegzuwerfen, sie passen perfekt zum Essen.

Wie man Schalotten in einer Jahreszeit züchtet

Um eine Schalotte in einer Saison zu züchten, bekommen erfahrene Gärtner einen Sämling. Dazu müssen Sie die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • Samen, die vorab geerntet wurden, um sie zu Hause in Kisten zu pflanzen;
  • Ende Februar säen;
  • Zum schnellen Keimen der Samen können Sie sie vor dem Pflanzen in frischem Aloesaft aufbewahren.
  • Verwenden Sie grobkörnige Erde zum Anpflanzen.
  • Erstellen Sie Drainagelöcher am Boden des Kastens.
  • Voraussetzung ist die Aufbereitung von Humus oder Torf;
  • Aussaat in kleinen Vertiefungen im Abstand von 3 cm erforderlich;
  • Das letzte Stadium ist, die Samen mit Erde zu füllen, zu gießen und den Treibhauseffekt zu erzeugen (um Schutz zu schaffen).

Schon bei den ersten Trieben können Sie den Boden anfeuchten. Es wird möglich sein, die Sämlinge der Zwiebeln bereits im April nach der Bildung der dritten Feder zu pflanzen.

Wir pflanzen auf Grüns

Sehr oft werden Schalotten zur Begrünung angebaut. Es schaltet nicht, verliert beim Einfrieren nicht seine wohltuenden Geschmackseigenschaften. Diese Zwiebelart ist eine der kostengünstigsten für die Gewinnung von Gemüse. Die Federn werden geschnitten, wenn sie eine Höhe von 25 cm erreichen, normalerweise einen Monat nach dem Aussteigen.

Um Grün zu bekommen, werden Schalotten nicht nur im Freien, sondern auch in speziellen Kästen in Wohnungen oder Gewächshäusern gepflanzt. In Innenräumen wird empfohlen, nicht früher als im Februar zu pflanzen, und bereits einen Monat später kann die erste Ernte eingehen.

Erfahrene Gärtner verwenden die gleichen Zwiebeln mehrmals. Schneiden Sie dazu das Grün, schneiden Sie die Zwiebel etwas unterhalb der Mitte ab und pflanzen Sie im gleichen Behälter, jedoch unter Zugabe von frischer Erde. Gepflanzte Zwiebeln produzieren nach einiger Zeit wieder eine Ernte von grünen Federn.

Über die Merkmale des Pflanzens von Schalotten im Boden, die Nuancen des Wachstums - im Video.

Zwiebeln zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten

Viele Menschen wissen, dass vor kaltem und nassem Wetter häufig ein Pilz (Mehltau, Peronosporose, Fusarium und Zervixfäule) auf die Pflanze wirkt.

Um eine Kontamination gesunder Pflanzen zu vermeiden, ist es wichtig, kranke Kulturen beim ersten Anzeichen zu entfernen. Gesunde Zwiebelfedern sollten mit Lösungen besprüht werden: Quadrice, Pentophage oder Mikosana.

Es ist zu berücksichtigen, dass nach der Einführung dieser Medikamente Zwiebeln für einige Zeit nicht mehr gegessen werden können. Auf den Anweisungen zu einem der Fonds wird der Zeitpunkt des chemischen Düngers angegeben.

Um das Auftreten von Pilzkrankheiten zu vermeiden, können Sie Zwiebeln vor dem Pflanzen mit Maxim behandeln. Es wird empfohlen, die im nächsten Jahr gesäten Zwiebeln zu verarbeiten.

Eine der nervigsten Schädlinge für Schalotten ist die Zwiebelfliege. Es erscheint normalerweise, wenn Kirsch- und Löwenzahnblumen anfangen zu blühen. Wenn die Fliege auf die Pflanzen trifft, beginnt der Prozess des Verrottens und des Welkens der Ernte. Den Schädling loswerden, indem man die Zwiebeln mit Asche besprüht. Bei kleinen Würmern sollten die Zwiebeln mit einer Mischung aus Wasser und Salz behandelt werden: 1 EL. auf 10 l.

Ohne Übertreibung kann der Zwiebelnematode der Pflanze enorme Schäden zufügen. Die Krankheit beugt den Boden der mütterlichen Zwiebel. Wenn die infizierte Zwiebel neben gesunden Pflanzen gepflanzt wird, ist nicht zu erwarten, dass die Ernte alle gesunden Pflanzen infiziert. Vor dem Einpflanzen des infizierten Samens muss eine einstündige Behandlung mit heißem Wasser bei ca. 45 ° C durchgeführt oder die Sämlinge in Formalinlösung behandelt werden.

Frühlingszwiebeln und andere Pflanzen im Garten lieben Blattläuse sehr. Wenn Sie das Vorhandensein nicht kontrollieren, trifft es alle Pflanzen im Garten. Es gibt genug natürliche Methoden, um diesen Schädling zu bekämpfen (ohne die Verwendung von chemischen Zusätzen).

Es wird oft das Sprühen von Kamille, Abkochungen von Kartoffelschale und Pfeffer geübt. Es gibt einige gekaufte Behandlungen für Schädlinge, die den menschlichen Körper nicht schädigen, darunter das Medikament Verticillin. Behandelt akaritsidny, kämpft gut mit diesem Problem.

Ernte

Die Ernte muss rechtzeitig erfolgen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Zwiebeln keimen. Die Nester der Schalotten werden aus dem Boden genommen, wenn die meisten Federn trocken sind. Nach dem Entfernen der Zwiebel aus dem Boden muss im Schatten getrocknet werden. Danach werden die getrockneten Blätter vorsichtig entfernt und das Nest in Zwiebeln zerlegt. Die Ernte wird in einer Kiste, einem Gitter oder einer Schachtel aufbewahrt und an einem kühlen, dunklen Ort ohne hohe Luftfeuchtigkeit aufbewahrt.

Manchmal werden Schalotten in geschälter Form gelagert, aber diese Option kann nur durch Einfrieren des Gemüses erreicht werden. Sie können die Federn genauso aufbewahren, es wird empfohlen, die Zwiebeln vor dem Einfrieren zu hacken. Haben Sie keine Angst, dass Schalotten nach dem Einfrieren ihre nützlichen Eigenschaften verlieren - gefrorene Zwiebeln behalten Vitamine und wichtige Elemente.

Das Züchten von Schalotten ist nicht schwierig. Die Hauptsache ist, alle Empfehlungen zu befolgen und rechtzeitig zusätzliche Nahrung zu produzieren. Vergessen Sie nicht, regelmäßig nach Insektenschädlingen zu suchen, denn je früher die Krankheit erkannt wird, desto mehr Gemüse kann gespart werden.

http://rufazenda.ru/luk-shalot-uhod-i-vyirashhivanie.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen