Orchideen

Zitronengras zum Verschenken - Schönheit und Nutzen

In der Welt gibt es 14 bekannte Zitronengrasarten. In unserem Land wächst eine Art - chinesisches Zitronengras, das in unseren Sommerhäusern Wurzeln geschlagen hat. Blüten, Blätter und Stiele haben einen sehr subtilen Zitronengeschmack, daher der Name. Es wächst schnell und schön Flechtunterstützung, kann jedes Gartengebäude verzieren. Aber seine heilenden Eigenschaften sind dekorativen Merkmalen um ein Vielfaches überlegen.

Zitronengras gilt wie Ginseng als natürliches Stimulans. Seine Früchte enthalten Substanzen, die eine tonisierende Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Zitronengras stimuliert gut das Nervensystem, erhöht die Aufmerksamkeit und Behinderung, lindert Müdigkeit. Es wird verwendet, wenn es notwendig ist, den Körper bei der Anpassung an schwierige und ungünstige Bedingungen zu unterstützen. Vor mehr als tausend Jahren kannten China, Japan und Korea bereits Zitronengras und ernteten seine Beeren für die zukünftige Verwendung. Getrocknete Beeren wurden von Jägern und Seeleuten mitgenommen, um gegen Müdigkeit vorzugehen, den Schlaf zu überwinden und Kraft zu geben.

Wie pflege ich Zitronengras?

Für ein erfolgreiches Wachstum und eine jährliche Fruchtbildung der chinesischen Magnolienrebe müssen Sie:

  • Sämlinge von Pflanzenqualität in den mit Düngemitteln gefüllten Pflanzlöchern. Warten Sie auf schlechten Böden nicht auf die Ernte von Zitronengras. Bei ungenügend fruchtbarem Boden werden 8-10 kg Humus oder Kompost und 200 g Superphosphat in die Pflanzgrube eingebracht;
  • Zitronengras ist eine lichtliebende Pflanze, die im Schatten keine Früchte trägt.
  • Halten Sie den Boden immer feucht. In der ersten Sommerhälfte nach dem Pflanzen fast täglich Wasser (nicht reichlich, aber häufig);
  • es ist notwendig, den Boden unter den Büschen jeden Frühling zu mulchen, der Mulch überschreitet das Jahr und wird zu einem Dünger;
  • um die fein abgelagerten wurzeln nicht zu beschädigen, wird der boden nicht gelockert, sondern nur durch unkraut beseitigt;
  • Pflanzenunterstützung leisten. Während der ersten 2 Jahre wächst Zitronengras in der Regel langsam - es setzt sich allmählich durch. Die Hauptaufgabe in diesem Zeitraum ist es, das maximale Wachstum der Triebe sicherzustellen und sie auf eine vertikale Stütze zu bringen. Das ist ein Muss. Ohne Unterstützung verteilt sich Zitronengras auf der Bodenoberfläche und trägt keine Früchte. Meist gleichzeitig mit der Landung eine zuverlässige dauerhafte Unterstützung leisten.

In der Regel ist in der Zukunft keine besondere Pflege mehr erforderlich, sondern nur noch regelmäßiges Gießen, Füttern, Entfernen von Unkraut sowie die Trennung von trockenen, schwachen und veralteten Trieben im Sommer und Herbst, da die im Frühjahr beschnittenen Pflanzen stark fließend sind und die Rebe stark beanspruchen.

Lemongrass Chinese ist von Krankheiten praktisch nicht betroffen und wird von Schädlingen nicht geschädigt, benötigt also keinen besonderen Schutz.

Zitronengras - von der Tinktur bis zum Tee

Zitronengrasbeeren werden zur Herstellung von Kompott, Gelee und Marmelade verwendet und können als eigenständiges Getränk mit einem angenehmen Zitronenduft gebraut werden.

Blatttee ist ungewöhnlich und lecker. Frische oder getrocknete Blätter werden wie Tee in einer Teekanne zu 1 Teelöffel gehacktem Rohmaterial pro Tasse kochendem Wasser gebraut. In einer Thermoskanne ist es besser, dies nicht zu tun, da die Verfeinerung des Aromas verschwindet und der Geschmack des Getränks rauer wird.

Tee aus den Stielen kann im Winter zubereitet werden. Getrocknete oder frische Stiele in kleine Stücke schneiden und als Tee mit Zucker oder Honig aufbrühen.

Die Tinktur der Frucht für 95% Alkohol wird im Verhältnis 1: 5 hergestellt. Trockenfrüchte werden zur besseren Extraktion vorgemahlen. Bestehen Sie 2 Wochen lang auf einem dunklen Ort. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 20-25 Tropfen vor den Mahlzeiten (oder 4 Stunden nach einer Mahlzeit) ein.

Pulvergetrocknete Samen nehmen 2-3 mal täglich 0,5 g vor einer Mahlzeit (oder 4 Stunden nach einer Mahlzeit) ein. Es ist besser, nicht viel Pulver für die Zukunft zu kochen, sondern 1 Teelöffel Rohstoffe in einer Kaffeemühle zu mahlen.

Beeren können in Zucker gelagert werden. Dazu die Beeren mit Zucker mischen, gewichtsmäßig die doppelte Menge Zucker hinzufügen, in Gläser mit einem Volumen von 0,5-1 l füllen und die Deckel schließen. Beeren können in dieser Form ein Jahr oder länger gelagert werden. Sie können als Gewürz für Tee verwendet werden.

Achtung! Die Verwendung von Zitronengras ist bei nervöser Erregung, Schlaflosigkeit, eingeschränkter Herzaktivität und erhöhtem Blutdruck kontraindiziert.

http://nashidvoriki.ru/rasteniya-dlya-sada/limonnik-dlya-dachi-krasota-i-polza.html

Chinesisches Zitronengras - Anbau und Pflege

Früher war es eine wild wachsende Liane, aber Gärtner schätzten ihre Würde schnell und begannen, als Obstpflanze zu wachsen.

Chinesisches Zitronengras - ein Vertreter der uralten subtropischen Flora, die im Fernen Osten, auf Sachalin und auf den Kurilen in freier Wildbahn konserviert wurde. In der Natur beträgt die Länge der Rebe 2 bis 14 m. Die Triebe drehen sich mit der Spitze im Uhrzeigersinn um die Stütze.

Zitronengras hat drei Arten von Trieben:

  • vegetativ, bis zu 1,5 m;
  • vegetativ-generativ, bis zu 0,5 m lang (mit Blüten und dann mit Früchten an der Basis);
  • generativ, 1–5 cm lang - zum fruchten.

Die Primordien der Blüten bilden sich in den Achseln der Deckschuppen gemischter Knospen. Zitronengras Früchte auf das Wachstum des laufenden Jahres.

Einhäusig oder zweihäusig

Zitronengras kann einhäusig sein (staminierte und pistillierte Blüten derselben Pflanze). Und manchmal passiert es diözisch und trägt nur die staminierten oder nur die pistillierten Blüten. Studien haben gezeigt, dass es am häufigsten männliche Pflanzen gibt (35–40%), die jährlich nur Staubblätter bilden. Aber immer noch dominieren Pflanzen mit über die Jahre instabilen Verhältnissen von staminierten und pistillierten Blüten. In einigen Jahren bilden sie nur staminierte und in anderen sowohl staminierte als auch pistillierte Blüten.

Bei Lianen mit einer instabilen Fruchtart hängt das Aussehen bestimmter Blüten und folglich der Ertrag von den äußeren Bedingungen ab, in erster Linie von der Temperatur, der Ernährung und der Bodenfeuchtigkeit. Im Garten ist es besser, einhäusige Lianen zu pflanzen, die jedes Jahr ernten und keine Bestäuberpflanze benötigen.

Blumen und Früchte

Zitronengrasblüten haben einen Durchmesser von 1,3 bis 1,8 cm, sind cremeweiß und haben ein zartes, angenehmes Aroma. Männliche Blüten sind etwas kleiner als weibliche, wobei weiße Staubblätter über die gesamte Länge zusammengewachsen sind, so dass nur gelbliche Staubbeutel frei bleiben. Nach der Blüte fallen männliche Blüten zusammen mit einem Stiel. Bei weiblichen Blüten ist der Stempel grünlich und besteht aus zahlreichen Fruchtblättern. Kleine Käfer und Hymenopteren bestäuben Zitronengras (Bienen, Wespen, Hummeln usw.).

Zitronengras ist durch Frühlingsfröste instabil. Die Weinreben blühen vom 25. bis 31. Mai. Männliche Blüten blühen 1-2 Tage früher als weibliche. Pflanzen blühen ein bis zwei Wochen.

Zitronengras Chinesisch. Reife Beerenpinsel

Die Frucht ist eine saftige Gruppenbroschüre, die einem 2–16 cm langen zylindrischen Pinsel ähnelt und (unter den Bedingungen der Nicht-Chernozem-Zone) 2–4 bis 15–25 rote Beeren enthält. Die Bürstenmasse beträgt 7–15 g. Jede Beere enthält 1-2 Samen. In 1 g - bis zu 40–60 Samen. Sie keimen ungleichmäßig.

Die Früchte reifen Mitte September. Pinsel können bis zum Laubfall (bis zur ersten Oktoberhälfte) an Ranken hängen. Während der Vollfruchtzeit werden bis zu 2,5 kg Früchte von einer 15 bis 20 Jahre alten Pflanze gewonnen. Unter den Bedingungen des Leningrader Gebiets und nördlich des Zitronengrases wird alle 2-3 Jahre reichlich geerntet. Eine solche Fruchtperiodizität ist in erster Linie auf den Einfluss des Wetters auf die Blütenbildung (Juli-August) zurückzuführen.

Pflanzen, auf dem Spalier wachsen, pflegen

Die beste Landezeit für Zentralrussland ist Ende April - Anfang Mai.

Zum Einpflanzen wählen Sie eine gut beleuchtete (innerhalb von 6-8 Stunden) und vor der Kälte geschützte Stelle. Hitze und Sonne tragen dazu bei, dass eine beträchtliche Anzahl von Fruchttrieben gebildet wird. Nach dem Pflanzen pritenyut die Pflanzen für 2-3 Wochen.

Zitronengras wird am besten auf einem etwa 2 m hohen Spalier angebaut. Wenn die Pflanzen in einem Abstand von 1 m voneinander gepflanzt werden, schließen sie sich im 3. bis 4. Jahr und bilden eine feste Mauer.

Das Rhizom des Zitronengrasstammes. Es hat viele schlafende Knospen. Erwachend bilden sie Triebe. Die Tiefe der Wurzeln beträgt 5 bis 15 cm, d. H. Sie befinden sich in der lockeren und fruchtbaren Bodenschicht der Oberfläche. Zitronengras bevorzugt durchlässige, leichte Böden mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Es verträgt keine Trockenheit, daher mulchen die Grundflächen der Reben jedes Jahr.

Auf schweren Böden wird empfohlen, 10–12 kg Sand pro Grube (60 x 60 cm und 50 cm tief) in die Landegruben zu geben. Auf den Boden der Grube wird eine Drainageschicht aus Kies, Schutt und grobem Sand gelegt. Beim Pflanzen werden 15–20 kg verfaulter Kompost aus Blatthumus mit Pferdemist als Nährboden verwendet. Bioprodukte tragen 2-3 mal pro Saison bei und werden bewässert. Ende April wird jährlich komplexer Dünger ausgebracht. Geben Sie Anfang September Phosphor-Kalium-Dünger bei gleichzeitiger flacher Bodenlockerung. Gleichzeitig ist Zitronengras eine frostresistente Pflanze, nur die Spitzen der jährlichen Wucherungen frieren bei extremer Kälte ein.

Zitronengras im Sommer oder Herbst schneiden. Das Frühlingsschneiden verursacht das "Weinen" der Triebe und ihr Abtropfen.

Damit sich Zitronengras nicht mit Pilzkrankheiten ansteckt, müssen die abgefallenen Blätter vorsichtig unter den Pflanzen entfernt und die Reben Ende April mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht werden.

Zucht

Der einfachste Weg, Zitronengras vegetativ zu vermehren - grüne Stecklinge, Schichtung, Triebe. Die Scheitel junger Triebe auf den Stecklingen werden Anfang Juli geschnitten. Die Böden der Stecklinge werden 12–24 Stunden in eine Heteroauxinlösung getaucht. Dann werden sie in eine Brutstätte mit großem Flusssand unter der Folie gepflanzt.

Zitronengrasblätter werden aus starken einjährigen Lianen gewonnen, die aus rhizomatischen Trieben gebildet werden.

Im April werden sie vor dem Knospenbruch auf lockere Erde gelegt, festgesteckt und mit Humus- oder Torfboden (Schichtdicke 10–15 cm) bestreut. Die Oberseite der gelegten Flucht hing am Gitter. Die Wurzeln der Schichten erscheinen im 4-5. Monat. Innerhalb von 2-3 Jahren bildet sich ein eigenständiges, gut entwickeltes Wurzelsystem. Die Schichten werden von der Mutterpflanze getrennt und an einem festen Ort gepflanzt. Die Rhizomsämlinge von Zitronengras werden von April bis Anfang Mai von den Mutterpflanzen getrennt. Um dies zu tun, graben Sie 2-4 Zweige von Trieben, die in der Nähe wachsen, aber weit genug von einer erwachsenen Pflanze entfernt sind. Geschwister sofort an einem festen Platz gepflanzt. Ihre Wurzeln vertragen auch kurzfristiges Trocknen nicht. Während des Monats gießen die gepflanzten Nachkommen regelmäßig und beschatten vor direkter Sonneneinstrahlung.

http://sad6sotok.ru/%D0%BB%D0%B8%D0%BC%D0%BE%D0%BD%D0%BD%D0%B8%D0%BA-%D0%BA%D0%B8% D1% 82% D0% B0% D0% B9% D1% 81% D0% BA% D0% B8% D0% B9-% D0% B2% D1% 8B% D1% 80% D0% B0% D1% 89% D0 % B8% D0% B2% D0% B0% D0% BD% D0% B8% D0% B5.html

Tipps zum Anpflanzen von chinesischem Zitronengras: Wie man Zitronengras aus Sämlingen und Samen züchtet

Chinesische Schizandra ist eine für unsere Breiten eher ungewöhnliche Pflanze, die jedoch in unseren Gärten immer häufiger vorkommt. Zitronengras ist sehr attraktiv, da es in Form einer Liane wächst, die sich zum Anpflanzen auf dem Land und im Garten eignet. Chinesisches Zitronengras ist eine Pflanze, die für den Menschen nützlich ist, da sie eine große Menge Äpfelsäure und Zitronensäure, Zucker, Citrin, Sterine und Carotinoide enthält. Besonders geschätzte Samen von chinesischem Zitronengras, die ätherische Öle enthalten, daher ist das Pflanzen dieser Pflanze eine gute Möglichkeit, nicht nur Ihre Website zu dekorieren, sondern auch Ihre Gesundheit zu verbessern.

Das wichtigste, was Zitronengras braucht, ist eine gute Bodenentwässerung, nicht zu dichtes Pflanzen und ziemlich tiefe Gruben zum Pflanzen. Lemongrass liebt vor allem das Gebiet der Nadel- und Laubwälder sowie der Mittelgebirgshänge. Chinesisches Zitronengras trifft man nur sehr selten in schattigen Wäldern. Vergessen Sie nicht, dass die Pflanze warme, geschützte Orte liebt.

Auswahl des Bodens für die Wunderpflanze

Normalerweise empfehlen Gärtner, chinesisches Zitronengras in die Erde zu pflanzen, wo früher Garten- und Gartenpflanzen angebaut wurden. Der Boden ist mit ihren Säften gesättigt und "hilft", diese Wunderpflanze zu züchten. Der Boden sollte locker und mit guter Drainage gewählt werden. Zu saurer Boden verwelkt nur die Pflanze. Damit Ihr Zitronengras wächst und Sie erfreut, müssen Sie Bedingungen schaffen, die den natürlichen Bedingungen nahe kommen. Vermeiden Sie beim Pflanzen die ungleichmäßige Beschaffenheit des Bodens. Für ein gutes Wachstum sollte der Boden mäßig angefeuchtet werden.

Wenn es sich bei Ihrem Boden um Lehm handelt, ist es besser, ihn mit Sand zu „verdünnen“. Wenn sich mehr Sand im Boden befindet, fügen Sie Lehm hinzu. Wenn der Boden in Ihrer Umgebung trocken ist, fügen Sie etwas Kalk hinzu.

So wählen Sie einen Landeplatz

Lemongrass Chinese verlangt die Einhaltung spezieller Regeln beim Pflanzen und Pflegen der Pflanze. Die Qualität Ihrer zukünftigen Pflanze hängt nicht nur von der Erde ab, auf der Sie Ihre Pflanze anpflanzen, sondern auch davon, wie Sie den richtigen Ort für Schisandra auswählen. Zitronengras sollte an einem Ort gepflanzt werden, der gut vor Zugluft und kaltem Wind geschützt ist.

Die Hauptsache für die richtige Pflege von Zitronengras ist die Unterstützung, daher wächst Zitronengras sehr gut in der Nähe der Zäune und Bögen. Es ist sehr wichtig, Zitronengras an einem schattenfreien Ort zu platzieren, aber in den ersten Wochen intensiven Wachstums kann die Pflanze 2-3 Stunden am Tag beschattet werden.

Wann ist es am besten, eine Pflanze zu pflanzen und warum

Um die richtige Entwicklung der Pflanze zu unterstützen, müssen Sie wissen, wann Zitronengras zu pflanzen ist. Die Pflanzzeit von Zitronengras unterscheidet sich geringfügig je nach Region, in der Sie leben: Wenn Sie ein Südstaatler sind, ist es am besten, die Pflanze im Oktober zu pflanzen, für alle anderen Regionen ist es besser, Ende April bis Anfang Mai Zitronengras zu pflanzen. Ein solcher Unterschied ist darauf zurückzuführen, dass im Süden die Erde im Prinzip wärmer ist und die im Herbst gepflanzten Samen eine natürliche Schichtung durchlaufen.

So wählen Sie das Pflanzgut

Die Sämlinge von Schisandra Chinese sowie die Samen sollten sorgfältig ausgewählt werden, da die Gesundheit Ihrer Pflanze davon abhängt. Sämlinge wählen am besten "Erwachsene", die 2-3 Jahre alt sind, da ihr Wurzelsystem weiter entwickelt ist. Achten Sie beim Kauf eines Bäumchens darauf, dass das Rhizom nicht trocken und zusammen mit dem Boden ausgegraben ist.

Das Züchten von chinesischem Schisandra aus Samen erfordert auch eine spezielle Auswahl an Pflanzenmaterial. Zitronengrassamen können in Baumschulen in verschiedenen Läden gekauft werden. Gesunde Samen sind gelb mit einem glänzenden Glanz und einer Nierenform.

Wenn Sie viele Samen gepflanzt haben und der fünfte Teil irgendwo aufgetaucht ist, machen Sie sich keine Sorgen: Das leere Korn ist in den Samen von Schisandra sehr gut entwickelt, das heißt, es ist kein Keim oder Endosperm im Samen. Vergessen Sie nicht, dass alle Samen vor dem Pflanzen einer Schichtung unterzogen werden müssen (natürlich - wenn sie im Herbst gepflanzt werden; künstlich - wenn sie im Frühjahr gepflanzt werden).

Schema der Bepflanzung der chinesischen Schizandra

Das Pflanzschema hängt davon ab, wie Sie Zitronengras - Samen oder Stecklinge - pflanzen. Der erste Schritt in der vegetativen Vermehrung - 15 bis 20 Tage vor dem Pflanzen ein 40 cm tiefes Loch mit einem Durchmesser von 40 bis 60 cm graben, in das Sie Zitronengras pflanzen. Entwässerung sollte am Boden der Grube gegossen werden, und eine Mischung aus Sodaland, Humus und Kompost sollte darauf gegossen werden. Der Wurzelhals des Sämlings sollte bodenbündig sein.

Beim Anbau von Zitronengras aus Samen unterscheidet sich das Pflanzmuster geringfügig: Zuerst werden die Samen eingeweicht, dann geschichtet und manuell in den Boden und in die Rillen gepflanzt.

Zitronengras aus Samen ziehen

Samen der chinesischen Magnolie und deren Anpflanzung erfordern eine besondere Vorbereitung und die Einhaltung mehrerer Regeln.

Bevor Zitronengras im Frühjahr mit Samen bepflanzt wird, muss es vorbereitet werden.

Saatgutaufbereitung und Lagerung

Die Vorbereitung der Samen erfolgt in zwei Schritten: Einweichen in Wasser (Samen von Raumtemperatur bei der Temperatur in den Tank geben und 7-10 Tage ruhen lassen). Nach dem Einweichen beginnt der schwierigste Vorgang, bei dem die Sämlinge entstehen, die Schichtung. Für diesen Vorgang müssen Sie den Sand im Voraus vorbereiten, desinfizieren und Samen im Verhältnis 1: 3 hinzufügen. Diese Mischung wird in Innenräumen bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C gelagert.

Die nächste Stufe ist die Schichtung der Samen durch Schnee. Wenn Sie keinen Schnee haben, können Sie ihn ersetzen: Stellen Sie die Saatgutbehälter 2-3 Monate lang in den Keller und decken Sie den Behälter ab. Wenn Sie den Schnee noch finden konnten, müssen Sie die Behälter mit einer Schneeschicht bestreuen und für etwa einen Monat unter dem „Deckel“ in diesem Zustand halten. Wenn Sie diese Regeln für die Zubereitung befolgen, keimen die Samen und Sie erhalten einen hochwertigen Sämling.

Samen des chinesischen Zitronengrases säen

Wenn Sie Zitronengras anpflanzen, müssen Sie Furchen in einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm in den Boden legen, diese Samen mit Gewächshauserde bestreuen und von oben leicht anfeuchten.

So pflegen Sie Setzlinge für Setzlinge

Die Pflege der Sämlinge erfolgt zeitnah, regelmäßig und nicht sehr reichlich, damit die oberen Schichten nicht austrocknen. Einmal pro Woche müssen Sie die Sämlinge "lüften" und den Boden lockern. Nach ungefähr 2 Wochen werden Sie die ersten Sämlinge bemerken, nach denen die Sämlinge zum Fenster bewegt werden müssen, dessen Glas beschattet werden sollte. Gepflanzte Setzlinge können nach dem Erscheinen von 2 erwachsenen Blättern sein. Morgens und abends sollten die Sämlinge mit Wasser besprüht werden, jedoch nicht sehr reichlich.

Erhält Ihre Pflanze die richtige und hochwertige Pflege durch den „Keim“ selbst, entstehen keine Probleme mit der Entwicklung von Zitronengras, und Ihre Pflanze wird Sie mit leckeren Beeren und würzigen Blättern sowie einer angenehmen dekorativen Ausstrahlung begeistern.

http://agronomu.com/bok/946-sovety-po-posadke-kitayskogo-limonnika-kak-vyrastit-limonnik-iz-sazhencev-i-semyan.html

Der Nutzen und Schaden von chinesischem Zitronengras, Rezepte von Volksheilmitteln, die darauf basieren

Die chinesische Schizandra ist eine kletternde Liane aus der Familie der Schizandra. Diese Pflanze hat eine Reihe anderer Namen, die im Alltag häufiger verwendet werden: tzvey-tzu (Beere mit fünf Geschmacksrichtungen), shizandra. Die Höhe der Rebe kann 15 Meter erreichen, die Blätter haben eine elliptische Form und eine satte grüne Farbe und blühen im späten Frühling mit duftenden kleinen Blüten. Das Ende der Blüte ist durch die Bildung von Früchten an den Händen gekennzeichnet - saftige rote Beeren. Die Pflanze und ihre Früchte werden oft in der traditionellen Medizin verwendet, wo sie wegen ihrer medizinischen Eigenschaften geschätzt werden.

Inhalt des Artikels:

• Zusammensetzung
• Eigenschaften von Beeren
• Welche Krankheiten werden behandelt?
• Rezepte und Anwendungen
• Schäden und Gegenanzeigen
• Beerenpräparate
• Beschaffung und Lagerung von Rohstoffen
• Video über die Vorteile und Gefahren von Pflanzen
• Bewertungen

Die chemische Zusammensetzung von Schizandra

In der chinesischen Medizin wird großen Wert auf Kräuter gelegt, und Zitronengras steht unmittelbar nach dem heilenden Ginseng - seine Eigenschaften sind praktisch auch umfangreich, und in Fragen des Anbaus ist es viel einfacher. Rote Beeren sind am wertvollsten, weil sie als Konzentration nützlicher Substanzen wirken, einschließlich:

  • ätherische Öle;
  • tonische Komponenten;
  • eine Reihe wichtiger Fettsäuren;
  • organische Säuren;
  • Makronährstoffe (Magnesium, Eisen, Kalium und Kalzium);
  • Spurenelemente (Kupfer, Zink, Chrom, Selen, Jod, Nickel);
  • Vitamine (C, B-Gruppe, Provitamin A).

Die Samen, die in den Beeren enthalten sind, enthalten bis zu einem Drittel des Gewichts an fettem Öl, was sie auch zu einer häufigen Zutat in traditionellen Heilrezepten macht.

Nützliche und heilende Eigenschaften von Beeren

Nachdem Sie sich mit der Zusammensetzung vertraut gemacht haben, ist eine breite Liste von Aspekten des Nutzens von Obst für eine Person keine Überraschung. Zu den am stärksten hervorgehobenen Maßnahmen gehören:

  • Früchte und Blätter der Pflanze enthalten eine spezielle Substanz, die das Nervensystem anregt, die Energieproduktion anregt und die aktive Wiederherstellung der Kraft nach erheblichen geistigen und körperlichen Anstrengungen ermöglicht. Aus diesem Grund werden darauf basierende Mittel in Zeiten der Genesung nach Operationen, schwerem Stress und langfristigen Krankheiten verwendet;
  • positive Auswirkung auf die Arbeit des Herzmuskels - die Komponenten der Struktur schützen die durch Langzeitmedikation geschädigten Strukturen des Organs;
  • Verbesserung der Nebennieren, wodurch die Hormone stabilisiert werden;
  • Schaffung von Bedingungen für die Wiederherstellung von Leberzellen, um sie vor den schädlichen Wirkungen von Toxinen zu schützen;
  • Bekämpfung von Stress und Depressionen;
  • den Grad des Schwitzens zu verringern;
  • Zitronengras wird als Mittel zur Erhöhung der Gesamtimmunität eingesetzt.
  • die Kontraktion der Gebärmutter zu stärken und zu stimulieren;
  • Linderung des Zustands bei Erkrankungen der Atemwege (Asthma, Lungenentzündung, anhaltender Husten);
  • Die Pflanze verbessert die Blutzusammensetzung, was die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen bei Diabetes verringert.

Angewandte Pflanzenelemente und für kosmetische Zwecke. Das ätherische Öl und der Extrakt wirken stark verjüngend, erfrischen die Haut und verleihen ihnen ein gesundes Aussehen.

Die nützlichen Samen des chinesischen Zitronengrases

Neben der allgemein positiven Wirkung auf den Zustand der Organe und die Immunabwehr werden die Samen auch wegen des Gehalts an starken natürlichen Antioxidantien und anderen Substanzen geschätzt, die solche Wirkungen bewirken:

  • Normalisierung der Enzymproduktion im Verdauungssystem;
  • Gefäßverstärkung;
  • bakterizide Wirkung;
  • Wiederherstellung der Sehschärfe;
  • Antitumorwirkung.

Es ist erwähnenswert, dass die Früchte der fernöstlichen Schizandra nicht nur "Beeren mit fünf Geschmacksrichtungen" genannt werden. Ihre Schale ist also süß, die Samen sind herb und bitter, das Fruchtfleisch ist sauer und die Medizin, die aus den Samen hergestellt wird, ist salzig. Daher sollte man sich nicht über den ungewöhnlichen Geschmack des erhaltenen Heilmittels wundern, das auf den Samen der Pflanze basiert.

Rezepte und Methoden für die Verwendung von Zitronengrasbeeren

Um bestimmte Gesundheitsprobleme zu lösen, werden Beeren auf eine bestimmte Art und Weise verwendet. Die Einhaltung der empfohlenen Formulierung hilft, die positive Wirkung von Therapie und Prävention zu maximieren.

Das Rezept für Alkoholtinktur

Für die Herstellung der alkoholischen Beerentinktur werden die Früchte selbst und Ethylalkohol (50%) benötigt. Das Verhältnis für die Herstellung von hochwertigen Infusionen - 1 bis 5, dh 40 Gramm Obst, erfordert 200 ml Flüssigkeit. Die Komponenten in dem erforderlichen Volumen werden gemischt und in einen wiederverschließbaren Behälter gegeben, wonach sie 10 Tage an einem dunklen Ort gezogen werden. Nach Ablauf dieser Zeit wird das Werkzeug zunächst sorgfältig filtriert und dem Sediment Alkohol mit Beeren zugesetzt, jedoch in einem Volumen von nur 20 ml (unter der Annahme, dass anfänglich 200 ml der Alkoholbasis verwendet werden). Eine neue Mischung besteht auf die gleiche Weise und zur gleichen Zeit, wonach die resultierenden und gefilterten Infusionen kombiniert werden. Der nächste Schritt besteht darin, das Heilgetränk in gleichen Mengen mit sauberem Wasser zu verdünnen.

Das erhaltene Nationalarzneimittel wird in der Regel bis zu dreimal täglich auf einem Esslöffel eingenommen. Schreiben Sie dies jedoch unbedingt vor der nächsten Einnahme. Der durchschnittliche Kurs dauert zwei Wochen.

Wie man Blatttee braut und verwendet

Für die Zubereitung von Zitronengras-Tee müssen Rohstoffe wie Blätter, Rinde und junge Triebe vorbereitet werden. Pflanzenbestandteile werden getrocknet und bei Bedarf Tee daraus zubereitet.

  1. Also, alles, was Sie tun müssen - nehmen Sie 10 Gramm trockene Rohstoffe und gießen Sie sie mit einem Liter kochendem Wasser. Die Mischung ca. 5 Minuten ziehen lassen, ohne zu rühren. Tee besitzt Anti-Scorching-Eigenschaften. In Korea ist es weit verbreitet.
  2. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dem gewöhnlichen schwarzen Tee während des Aufbrühens Blätter hinzuzufügen. Das daraus resultierende Getränk wird als normaler Tee getrunken, was sich bei regelmäßigem Verzehr positiv auf Gesundheit und Immunität auswirkt.

Wie man natürlichen Saft nimmt

Um qualitativ hochwertigen Saft herzustellen, müssen Sie eine ausreichende Menge reifer und fleischiger Beeren der Pflanze sammeln. Das Verfahren unterscheidet sich nicht von der Verarbeitung anderer Beeren: Sie werden in sauberem Wasser gewaschen und in eine Saftpresse gegeben oder einfach durch einen Fleischwolf geleitet, wonach die resultierende Masse durch mehrere Schichten Gaze filtriert wird. Für die Langzeitlagerung wird das Produkt erhitzt, Zucker hinzugefügt und dann in Gläser gerollt.

  1. Es wird empfohlen, den Saft zum normalen Tee zu nehmen, indem Sie ihn einfach in einer Menge von einem Teelöffel pro Tasse hinzufügen.
  2. Zur Behandlung von Gastritis mit Saft mit niedrigem Säuregehalt 1 EL einnehmen. l dreimal am tag.
  3. Mit einer Aufteilung 1 TL. Chinesischer Zitronengrassaft wird in einem Glas Trinkwasser verdünnt und 2 Wochen lang täglich eingenommen.

Wie man medizinische Infusionen kocht und trinkt

Eine andere Option Rezept Infusion - auf dem Wasser. Seine Bequemlichkeit liegt in der Tatsache, dass Sie sowohl frische als auch bereits getrocknete Beeren verwenden können. Ein Esslöffel Shizandra benötigt ein Glas kochendes Wasser - nachdem die Früchte gegossen wurden, sollten sie eine Stunde lang in einem geschlossenen Behälter ziehen gelassen werden. Danach müssen Sie das Werkzeug nur noch belasten und können mit dem Empfang fortfahren.

Das folgende Schema wird als Standard angesehen: 3-4 mal täglich für ein paar Esslöffel. Es wird nicht empfohlen, das Werkzeug vor dem Zubettgehen zu trinken, da es sonst beim Einschlafen zu gewissen Schwierigkeiten kommen kann.

Schaden und Gegenanzeigen, um Schizandra zu erhalten

Wenn Sie das chinesische Zitronengras in der empfohlenen Dosierung verwenden, sollten Sie keinen Schaden davon erwarten. Eine Überdosierung und zu häufige Anwendung von darauf basierenden Produkten kann jedoch zu Störungen des Nervensystems aufgrund einer Überstimulation führen. Dies kann zu Schlaflosigkeit, schmerzhaften Empfindungen in der Brust, depressiven Zuständen und Magenverstimmung führen.

Bei Gegenanzeigen muss die Verwendung von Beeren, Blättern und anderen pflanzlichen Elementen in den folgenden Situationen abgebrochen werden:

  • während der Schwangerschaft (weil Zitronengras Uteruskontraktionen stimuliert und das Tragen eines Babys gefährden kann);
  • während des Stillens;
  • mit Epilepsie;
  • individuelle Unverträglichkeit;
  • die akute Phase infektiöser Prozesse;
  • erhöhter Hirndruck;
  • Schlaflosigkeit

Vorbereitungen basierend auf chinesischer Schizandra

Heute kann man in einer Apotheke nicht nur getrocknete Zitronengrasblätter in der Abteilung für pflanzliche Heilmittel kaufen, sondern auch fertig gebildete Darreichungsformen, die auf einer solchen Komponente basieren. Sie können also folgende Positionen einnehmen:

  • komplexe Shizandra Plus, die als Mittel zur Verbesserung der Immunität positioniert ist;
  • Zitronengrasextrakt in Tabletten mit einem Zitruskomplex von Ecotex;
  • Tinktur aus Zitronengrasfrüchten;
  • Tinktur aus Zitronengrassamen;
  • Nahrungsergänzung Schizandra mit Heidelbeeren von Parafarm etc.

Die Art der Anwendung der in Betracht gezogenen Arzneimittel aus der chinesischen Schizandra ist in der Anleitung beschrieben, die jedem von ihnen verbindlich beigefügt ist.

Zubereitung und Lagerung von rohem Zitronengras

Als Medizin können Blätter, Teile von Stängeln, Beeren, Triebe und Rinde einer Pflanze verwendet werden. Die Stängel werden am besten während der Fruchtung gesammelt, die Blätter - am Ende des Sommers, während die Rinde geschnitten wird - im zeitigen Frühjahr. Die Beeren werden nach ihrer vollen Reife entfernt, und die Verarbeitung muss in den ersten Tagen nach der Ernte erfolgen. Am einfachsten ist es, das gesammelte Material zu trocknen. Dazu wird es unter ein Vordach gestellt, aber immer im Schatten. Getrocknete Früchte und Blätter werden in fest verschlossenen Behältern an einem dunklen Ort aufbewahrt und dienen als Zutat, um jederzeit therapeutische Wirkstoffe herzustellen.

Video über Nutzen und Gefahren von Pflanzen

Fernöstliche Schizandra wirkt sich positiv auf fast alle Organe und Systeme des Körpers aus, und dieses Thema wird in diesem Video ausführlich behandelt. Neben allgemeinen Informationen werden einfache Zubereitungsarten beschrieben, bei denen die Vorteile bis in den tiefen Winter erhalten bleiben.

Bewertungen

Lisa: Wir bauen diese Rebe in unserem Garten an! Eine schöne Pflanze, während der Blüte duftend duftend, und gibt dann nützliche Früchte!

Paradies: Ich bereite eine Shizandra nach der einfachsten Methode für den Winter vor - ich mehle mit Zucker, wie es normalerweise bei Himbeeren der Fall ist. Und im Winter ist es immer schön, ein Glas zu öffnen und dem Tee einen Löffel hinzuzufügen.

Stas: Die Pflanze stärkt den Körper perfekt! Ich bin sehr froh, dass ich es für mich entdeckt habe!

http://life-sup.ru/pol-za-i-vred-kitayskogo-limonnika-recepty-narodnyh-sredstva-na-ego-osnove/

Lemongrass Chinese: Anpflanzen und Pflegen, Anbau auf freiem Feld

Autor: Marina Chaika 18. August 2017 Kategorie: Obstpflanzen

Lemongrass Chinese (lat. Schisandra chinensis) ist eine Zitronengrasart, die in freier Wildbahn an den Rändern und Lichtungen von Nadel-, Laub- und Laubwäldern, in engen Tälern von Bächen und Gebirgsflüssen auf alten verbrannten Gebieten und in Fällen von Korea, Japan, China und Russland vorkommt das Gebiet des Fernen Ostens. Es wächst in Gruppen, bildet Dickichte und steigt in die Berge bis zu einer Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel. In der Kultur des chinesischen Zitronengrases, das lange Zeit angebaut wurde: Für medizinische Zwecke begann es mindestens 250 Jahre vor unserer Zeitrechnung mit dem Anbau.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Landung
    • 3.1. Wann pflanzen?
    • 3.2. Wie pflanze ich
  • 4. Pflege
    • 4.1. Erwachsen werden
    • 4.2. Schädlinge und Krankheiten
    • 4.3. Zitronengras-Chinese in der Moskau-Region
  • 5. Vervielfältigung
    • 5.1. Samenvermehrung
    • 5.2. Bruttriebe
    • 5.3. Stecklinge
  • 6. Noten
  • 7. Eigenschaften: Schaden und Nutzen
    • 7.1. Medizinische Eigenschaften
    • 7.2. Gegenanzeigen

Bepflanzung und Pflege von chinesischem Zitronengras (kurz)

  • Blüte: vom fünften bis zum sechsten Lebensjahr Ende Mai oder Anfang Juli. Die Blüte dauert etwa zwei Wochen.
  • Landung: im Oktober oder Ende April und Anfang Mai.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder Halbschatten.
  • Boden: leicht, humusreich, mäßig feucht und trocken.
  • Bewässerung: häufig und reichlich: Unter jeden Busch werden 6-7 Eimer Wasser gegossen.
  • Top-Dressing: Ab der dritten Saison wird 1 Mal in 2-3 Wochen organischer Dünger - eine Lösung aus Hühnermist oder Königskerze - auf den stammnahen Kreis aufgetragen. Prystvolny Raum wird mit einer Schicht Humus oder Blattkompost gemulcht. Im Herbst wird jede Pflanze bis zu einer Tiefe von 10 cm mit 20 g Superphosphat und 100 g Holzasche unter der Erde begraben.
  • Strumpfband: Spalier, das an dieser Rebe angebaut wird, setzt unmittelbar nach dem Pflanzen ein. An der Stelle der Rebe in der Nähe der Mauer ihrer Struktur wird sie über eine zur Mauer geneigte Leiter in Betrieb genommen.
  • Beschneiden: Ab dem dritten Jahr nach dem Pflanzen beginnen sie mit dem prägenden Beschneiden, das im Herbst nach dem Laubfall durchgeführt wird. Entfernen Sie unnötige Basalprozesse.
  • Fortpflanzung: Samen, Wurzelstecklinge und Triebe.
  • Schädlinge: nicht betroffen.
  • Krankheiten: Mehltau, Ramulariasis, Askocitosis und Fusarium.
  • Eigenschaften: ist eine wertvolle Heilpflanze.

Chinesisches Zitronengras - Beschreibung

Die Pflanze ist ein laubwechselndes Kletterblatt von bis zu 15 m Länge mit einem Stamm von bis zu 2,5 cm Durchmesser und Trieben, die mit braunbrauner Rinde bedeckt sind, sich von alten ablösen und bei jungen glänzend und glatt. Sowohl Triebe als auch Blätter von Zitronengras haben einen charakteristischen Zitrusduft, aufgrund dessen die Pflanze ihren Namen erhielt.

Die Blätter von Zitronengras sind dicht, obovat oder elliptisch, mit einer keilförmigen Basis und wenigen und implizit ausgeprägten Zähnen an den Rändern. Die Blätter sind durch bis zu 3 cm lange rosa oder rote Blattstiele mit den Trieben verbunden.Im Frühjahr und Sommer ist der obere Teil der Blattplatte hellgrün, glänzend und blank, und der Boden ist bläulich mit einer Pubertät entlang der Adern. Im Herbst sind chinesische Blätter von Schisandra-Blättern in gelb-orangen und ocker-gelben Tönen bemalt.

Duftende wachsweiße zweihäusige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm an hängenden Stielen sind 3-5 Stück in den Achseln der Blätter. Die bis zu 10 cm lange kollektive traubenartige Frucht besteht aus essbaren kugelförmigen roten Beeren und einem sauren Geschmack. Die Beeren der chinesischen Schizandra haben auch einen für die Pflanze charakteristischen Geruch. Die knospenförmigen Samen von Schisandra Chinese bleiben nur bis zum Frühjahr keimfähig.

Chinesische Magnolie pflanzen

Wann man chinesisches Zitronengras pflanzt

Der Anbau und die Pflege von chinesischem Zitronengras erfolgt nicht nur zu medizinischen Zwecken, sondern auch zur Dekoration des Standortes, da die Pflanze hohe dekorative Eigenschaften aufweist. In Gegenden mit warmem, mildem Klima wird im Oktober Zitronengras gepflanzt und in der mittleren Gasse Ende April oder Anfang Mai. Profis empfehlen, mindestens drei Pflanzen in einem Abstand von 1 m voneinander zu pflanzen. Wenn Sie einen Weinstock in der Nähe des Hauses anbauen möchten, ziehen Sie sich von der Wand 1 bis 1,5 m zurück, damit kein Zitronengraswasser vom Dach tropft.

Wie man chinesisches Zitronengras pflanzt

Zitronengras bevorzugt einen leichten, aber humosen, feuchten und durchlässigen Boden. Die Pflanze ist schattentolerant, entwickelt sich aber an einem gut beleuchteten Ort besser.

Als Pflanzmaterial werden zwei- bis dreijährige Sämlinge verwendet, deren Wurzelsystem bei einer Triebhöhe von nur 10 bis 15 cm gut entwickelt ist. Vor dem Pflanzen werden die hohen Triebe eines Sämlings auf 3 Knospen gekürzt und die Wurzeln auf 20-25 cm beschnitten.

Eine Landegrube für Schizandra Chinese Digging hat einen Durchmesser von 60 bis 70 cm und eine Tiefe von mindestens 40 cm. Auf den Boden wird eine 10 cm dicke Drainageschicht aus Blähton, Bruchstein oder Schotter gelegt, und eine Bodenmischung aus gleichen Teilen Humus, Blattkompost und Grasnarbe wird vorbereitet, um die Grube zu füllen. Land, dazu 200 g Superphosphat, ein Pfund Holzasche und sorgfältig gemischt. Vor dem Pflanzen wird eine Bodenmischung auf die Drainageschicht gegossen.

Tauchen Sie die Wurzeln des Keimlings in den Tonschreiber, in dessen Eimer Sie 1 Liter Königskerze geben sollten, und setzen Sie die Pflanze so auf den Hügel, dass sich ihr Wurzelhals nach dem Pflanzen auf der Oberfläche befindet. Begradigen Sie die Zitronengraswurzeln und füllen Sie die Grube mit vorbereitetem fruchtbarem Boden. Dann stampfen Sie den Boden im Kreis und gießen Sie reichlich Wasser ein. Wenn das Wasser absorbiert ist, füllen Sie das Wurzelloch mit Humus oder Torf. Chinesische Schizandra-Setzlinge schlagen sehr schnell ein, aber es ist ratsam, sie zuerst vor der strahlenden Sonne zu schützen und sie bei trockenem Wetter regelmäßig zu gießen und abends zu besprühen.

Zitronengras chinesische Pflege

Wachsende chinesische Schisandra

Das Pflanzen und Pflegen von chinesischem Zitronengras ist nicht mühsam und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Hauptpflegetätigkeiten sind Gießen, Auflockern des Bodens, Entfernen von Unkräutern, Füttern, Besprühen bei längerer trockener Hitze und Beschneiden.

Während der Vegetationsperiode wird Zitronengras häufig und reichlich bewässert: 6-7 Eimer Wasser werden gleichzeitig unter die Pflanze gegossen. Lockern Sie am nächsten Tag nach dem Befeuchten oder Regnen den Boden um die Rebe und entfernen Sie das Unkraut. Vergessen Sie nicht, abends chinesisches Zitronengras in die Hitze zu streuen. Gerade bei diesem Verfahren brauchen junge Reben. Um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, ist es besser, immer einen Stoppkreis unter dem Mulch aus organischem Material zu halten.

Chinesisches Zitronengras wird ab dem dritten Lebensjahr gefüttert: Im Frühling und Sommer wird alle zwei bis drei Wochen eine Lösung aus organischen Düngemitteln - Kuhdung (1:10) oder Hühnermist (1:20) - auf den Boden aufgetragen. Ein gutes Ergebnis ist das Mulchen des Stammes des Kreises von Schisandra chinesischem Humus oder Blattkompost. Nach dem Laubfall werden unter jeden Strauch 100 g Holzasche und 20 g Superphosphat eingebracht und anschließend bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm eingebettet. Anschließend wird der Boden im stängelnahen Kreis obligatorisch bewässert.

Während der Blütezeit werden fruchttragende Lianen mit einer Menge von 50 g / m² mit Nitrofos gefüttert, und nach der Blüte wird ein fermentierter Königskerzen- oder Vogelkot in die Pflanze unter der Pflanze gegossen. Im Herbst werden 60 g Superphosphat und 30-40 g Kaliumsulfat unter die Büsche gegossen, und alle 2-3 Jahre wird unter jeder Pflanze bis zu einer Tiefe von 6-8 cm Kompost mit einer Rate von 4-5 kg ​​pro m² eingebettet.

Chinesisches Zitronengras wird, weil es eine Rebe ist, auf dem Spalier angebaut, das sich im Pflanzjahr befindet. Durch diese Anordnung der Zweige und Triebe kann die Sonne die Pflanze besser beleuchten, was zur Bildung größerer Früchte und zu einer Ertragssteigerung beiträgt. Wenn Sie Zitronengras ohne Unterstützung anbauen, ist es unwahrscheinlich, dass es Früchte trägt. Eine Palette besteht aus Säulen mit einer solchen Höhe, dass sie sich nach dem Graben bis zu einer Tiefe von 60 cm 2 bis 2,5 m über den Boden erheben. Der Abstand zwischen den Säulen beträgt etwa 3 m und sie sind durch drei Reihen horizontaler Drahtführungen miteinander verbunden, deren Boden gespannt ist In einer Höhe von 50 cm über dem Boden und alle 70-100 cm danach. Im ersten Jahr werden die gewachsenen Triebe an die untere Führung und im nächsten Jahr an die höheren gebunden. Die Triebe sind an einem Stützfächer befestigt. Für den Winter wird chinesisches Zitronengras mit einem Gitter nicht entfernt.

Wenn Sie eine Rebe in der Nähe des Hauses pflanzen, können Sie die schräg montierte Leiter verwenden.

Das Schneiden von Zitronengras beginnt im dritten Jahr nach dem Pflanzen, wenn die Entwicklung des Wurzelsystems durch ein verstärktes Wachstum der Triebe ersetzt wird. Vom richtigen Beschneiden hängt nicht nur die Dekorativität der chinesischen Magnolienrebe ab, sondern auch die Qualität ihrer Frucht. Während des ersten Formschnittes verbleiben 3 bis 6 stärkste und am richtigen Standort befindliche Triebe im Busch - das zukünftige Gerüst der Pflanze, und der Rest der Triebe wird in Bodennähe geschnitten. In Zukunft wird das beschnittene Zitronengras zweimal im Jahr geschnitten: im Herbst und im Sommer. Im Herbst, nachdem alle Blätter von der Pflanze gefallen sind, schneiden Sie die schwachen, kranken, abnormal wachsenden und getrockneten Triebe aus, die sich im Sommer gebildet haben. Sollte entfernt werden und der Teil der Rebe, der in den letzten drei Jahren aktiv Früchte trug. Dies geschieht, damit junge Triebe von Reben wachsen und Getreide produzieren können.

Im Sommer wird Zitronengras nur geschnitten, wenn die Pflanze zu viele junge Triebe gebildet hat. Profis wird geraten, Zweige 10-12 Knospen vom Rand zu schneiden. Darüber hinaus ist es notwendig, jährlich mit Wurzeltrieben zu kämpfen und auch alte Skelettäste regelmäßig durch neue kräftige Triebe aus Basalsprossen zu ersetzen.

Schädlinge und Krankheiten von Schisandra

Zitronengras hat eine gute Immunität und ist, abhängig von landwirtschaftlichen Praktiken und guter Pflege, selten von Krankheiten betroffen. Es ist resistent gegen Schädlinge. Wenn Sie jedoch infiziertes Pflanzenmaterial haben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, Krankheiten zu widerstehen. Am häufigsten wird Zitronengras von Flecken, Mehltau und Fusarium-Welke befallen.

Von den Flecken überrascht Schizandra Chinese Ramulariasis und Ascochitis. Braune unscharfe Flecken und Blattsäume sind die Hauptmerkmale dieser Krankheiten. Auf der Unterseite der Blattplatte können schwarze Flecken, Pyknidien des Pilzes, auftreten. Kranke Blätter müssen entfernt und verbrannt und die Rebe mit einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit oder einem anderen Fungizid auf Kupferbasis behandelt werden.

Mehliger Tau bedeckt Blätter und Stiele einer Pflanze mit einer schlampigen weißlichen Blüte. Infolge der Entwicklung der Krankheit fallen die Blätter von Zitronengras vorzeitig ab. Mehltau befällt auch Sprosse, Knospen und Wurzeln der chinesischen Magnolie. Wenn Symptome festgestellt werden, sollten alle betroffenen Blätter entfernt und die Pflanze mit Schwefelpulver und Sodalösung behandelt werden, bis die Rebe gesund ist. Intervalle zwischen den Behandlungen - 7-10 Tage.

Fusarium kann Zitronengras in jedem Alter befallen, aber dieses Problem tritt häufiger bei jungen Pflanzen auf. Die Krankheitsursache ist in der Regel eine Ansteckung mit Pflanzgut. Manifestation von Verrottungszonen am Wurzelhals und Wurzeln der Pflanze zeigt sich. Zitronengrasstiele werden dunkler, dünner, die Blätter werden gelb und fallen ab, und die Rebe wird durch eine Verstopfung der Blutgefäße getötet. Es ist unmöglich, chinesisches Zitronengras aus Fusarium zu heilen, aber es ist durchaus möglich, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, wenn die Samen und Setzlinge vor dem Säen und Pflanzen mit einer Fungizidlösung ausgesät werden und der Boden mit Trichodermin. Wenn die Pflanze immer noch krank ist, muss sie entfernt und verbrannt werden, und gesunde Büsche werden, bis sie infiziert sind, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Zitronengras-Chinese in der Moskau-Region

Schisandra in Moskau ist keine Seltenheit mehr, als chinesische Magnolie im Ural, wie die Pflanze normalerweise trägt sogar den harten Winter ºC bis -35 und Zier-und medizinische Eigenschaften dieser Kultur, sowie die Einfachheit der Wartung machen die Fernen Osten Rebe immer beliebter unter sadovodov- Liebhaber. In der mittleren Zone muss das chinesische Zitronengras für den Winter nicht auf den Boden gelegt oder geschützt werden, nur junge Pflanzen brauchen Schutz vor der Kälte und dann erst im ersten Winter. Aber unter den Bedingungen des sibirischen Frosts werden die Wimpern vorsichtig vom Teppich entfernt, auf Fichtenzweige oder Stroh gelegt und reichlich mit Blättern, Stroh oder Fichtenblättern bestreut.

Reproduktion der chinesischen Magnolienrebe

Chinesische Zitronengrassamen werden durch Samen, Sprosse und Wurzelschnitte vermehrt, aber alle Eigenschaften der Mutterpflanze bleiben nur während der vegetativen Vermehrung erhalten.

Reproduktion von chinesischen Magnolien-Rebsamen

Der einfachste Weg, Zitronengrassamen vor dem Winter direkt nach der Entnahme auf die vorbereiteten Beete zu setzen. Es kann im Frühjahr gesät werden, aber in diesem Fall schichten sich die Samen: Sie werden zwei Monate lang in der unteren Schublade des Kühlschranks aufbewahrt. Es gibt eine sehr effektive Methode, Samen für die Aussaat vorzubereiten, die von Fachleuten entwickelt wurde: Sie werden bis Januar in Früchten gelagert, dann vom Fruchtfleisch gewaschen, in einen Nylonstrumpf gelegt und unter ständig fließendes Wasser gestellt. Zu Hause können die im Strumpf enthaltenen Samen in der Toilettenzisterne aufbewahrt werden, sodass sie nach jeder Spülung in frisches, sauberes Wasser getaucht werden. Nach vier Tagen werden die Samen direkt in den Strumpf gepresst, in einen Behälter mit feuchtem kalziniertem Sand gegeben und einen Monat lang bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C aufbewahrt, wonach der Behälter mit den Samen zur Schichtung im Schnee vergraben wird. Nach einem Monat werden die Samen in einen Raum mit einer Temperatur von 10 ° C gebracht und beobachtet: Nach ein oder zwei Wochen beginnen sie zu reißen, und dann können sie in Kisten mit einer Mischung aus Sand und Humus zu gleichen Teilen bis zu einer Tiefe von 5 mm ausgesät werden. Die Ernten werden mit Papier bedeckt und täglich gewässert. Sämlinge mit großen Keimblättern, wie Gurkensprossen, erscheinen in 1-2 Wochen. Die Pflege der Setzlinge bietet Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, Bewässerung und 1-2 Behandlungen mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung zur Vorbeugung von Schwarzbein- und anderen Pilzerkrankungen. Auf der Stufe der 3-4 echte Blätter, tauchen Sämlinge in größere Kisten im Rahmen der Regelung 5x5 cm, und Anfang Juni, nach dem schließlich warmen Abgeschreckte chinesischen Magnolien Sämlinge etablieren kann in offenem Gelände in der Penumbra gepflanzt werden. Die Nahrungsfläche einer einzelnen Pflanze beträgt 10x10 cm². Kümmere dich um Sämlinge von zu starker Sonne und bedecke sie mit dem Einsetzen des Herbstes mit Tannenzweigen oder einer dicken Schicht Laub. Für einen dauerhaften Standort wird chinesisches Zitronengras aus Samen im Alter von zwei oder drei Jahren gepflanzt.

Vermehrung von Schisandra-Chinesen überwachsen

Die effektivste Fortpflanzungsmethode besteht darin, das Überwachsen zu pflanzen. Liana ist buchstäblich von einer Vielzahl von Trieben umgeben, die schlafende Knospen sind. Geschwister werden vom Busch getrennt und sofort an einen festen Platz umgepflanzt. In den südlichen Regionen kann dies vor dem Beginn des Saftflusses und nach dem Laubfall erfolgen, und im Norden - nur im zeitigen Frühjahr.

Fortpflanzung von Zitronengraswurzelstecklingen

Schneiden Sie vom Rhizom Wurzelstücke von 5 bis 10 cm Länge mit mehreren schlafenden Knospen ab und bestreuen Sie die Segmente sofort mit feuchter Erde oder bedecken Sie sie mit einer feuchten Serviette, um die verwachsenen Wurzeln nicht zu überwachsen. Anschließend werden die Wurzelstecklinge nach dem Schema 10x10 auf ein Beet oder in ein kaltes Gewächshaus gepflanzt und mit einer 2-3 cm dicken Schicht fruchtbarer Erde bedeckt. Im Frühjahr nächsten Jahres werden Stecklinge, die Sprossen gaben, an einem festen Platz gepflanzt.

Sorten der chinesischen Magnolienrebe

Leider ist die Sorte chinesisches Zitronengras nicht so viel. Derzeit sind die bekanntesten von ihnen:

  • - Garten-1 - selbst bestäubenden winterhochertragreiche Sorte, deren Zweige erreichen eine Länge von 10 m Schisandra chinensis Früchten Dieser Klasse besteht aus sphärischen saftig und Säurerot Beeren mit Zitronengeruch gesammelt racemiform Stielen bis zu 10 cm.
  • - Berg - winterharte und fruchtbare Sorte mittlerer Reife, relativ resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Der bis zu 9 cm lange und 13 g schwere Stiel besteht aus 15 bis 17 dunkelroten Beeren mit bittersaurem Geschmack.
  • - Wolgar - winterhart, dürreresistent, nahezu unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge Schizandra spätreif und universell einsetzbar. Es ist eine einhäusige Liane mit Früchten bis zu 7,3 g, bestehend aus 14-15 runden roten Früchten mit saurem Geschmack und harzigem Aroma.
  • - Erstgeborene - kälteresistente, krankheitsresistente und schädlingsresistente Sorte mittlerer Reife der russischen Zucht mit karminroten Früchten mit saftig hellrotem Fruchtfleisch, spezifischem saurem Geschmack und Zitronengeschmack;
  • - Mythos ist eine Hybridsorte unbekannter Herkunft mit mittelgroßen Sämlingen, bestehend aus 15 roten Früchten mit einem angenehmen sauren Geschmack.

Eigenschaften der chinesischen Schizandra - Schaden und Nutzen

Medizinische Eigenschaften der chinesischen Schizandra

Für medizinische Zwecke verwenden sie meist die Früchte und Samen der Pflanze. Die Frucht von Schisandra chinensis enthält teerartige Substanz, Schizandrin, Kalium-, organische Säuren (Äpfel-, Zitronen- und Wein), Vitamine, Mineralsalze, Spurenelemente Kupfer, Jod, Selen, Mangan, Eisen, Zink, ätherisches Öl.

Sie wussten um die vorteilhaften Eigenschaften dieser Art im alten China und verwendeten die Pflanze aktiv in der Pharmakologie. Heute wird chinesisches Zitronengras im industriellen Maßstab angebaut. Die Beeren der Pflanze haben die Fähigkeit, das Nervensystem zu stärken und zu stimulieren. Deshalb nehmen die Nanai-Jäger auf ihrem Weg eine Handvoll Trockenfrüchte mit. Und nicht so lange her, da Studien Soldaten und Athleten beteiligt zeigten, dass die Zitronengras die Eigenschaft haben, Müdigkeit bei starken körperlicher Aktivität zu entfernen: nur 2-5 Schisandra chinensis Beeren haben eine stärkere Wirkung als Amphetamin oder Cola, aber im Gegensatz zu diesen Stimulanzien, nicht geben negative Nebenwirkungen. Die Beeren der chinesischen Schizandra und derjenigen, die intensive geistige Arbeit leisten, werden gezeigt, und es ist sehr wichtig, dass ihre tonisierende Wirkung die Nervenzellen nicht erschöpft.

Zitronengraspräparate erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten und schädliche Umwelteinflüsse, stimulieren die Atmungsorgane und die Arbeit des Herzmuskels. Oft werden sie bei der komplexen Behandlung von Krankheiten verschrieben, die zu einem asthenischen und depressiven Zustand führten. Dies ist ein Hinweis auf die Tatsache, dass es infolge der Einnahme der Vorbereitungen von Schizandra Chinese nie Anzeichen für eine Überstimulation gab.

Frischer Zitronengrassaft kann die Entwicklung vieler Krankheitserreger hemmen. Bewährte hohe Wirksamkeit bei der Behandlung chronischer Gastritis mit Pflanzensamen: Schon eine einzige Pulverdosis aus den Samen von Schisandra Chinese führte bei Patienten mit zu hohen oder zu niedrigen Spiegeln zu einer Normalisierung des Säuregehalts des Magensafts.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die chinesische Schizandra einen positiven Effekt hat:

  • - mit einer allgemeinen Panne;
  • - mit einer hohen geistigen oder körperlichen Belastung;
  • - mit niedrigem Blutdruck;
  • - bei Bronchitis, Asthma und Tuberkulose;
  • - mit Anämie;
  • - mit sexueller Schwäche;
  • - bei Erkrankungen des Magens, der Nieren und der Leber.

Chinesisches Zitronengras - Gegenanzeigen

Chinesisches Zitronengras hat, wie andere Heilpflanzen auch, seine eigenen Gegenanzeigen. Sie können seine Beeren nicht essen, seinen Saft trinken und die Zubereitungen der Pflanze unter den folgenden Bedingungen und Pathologien einnehmen:

http://floristics.info/ru/stati/sad/3892-limonnik-kitajskij-posadka-i-ukhod-vyrashchivanie-v-otkrytom-grunte.html

Chinesisches Zitronengras: Pflanzen und Pflegen

Chinesisches Zitronengras blüht normalerweise im Mai. Die ersten Blüten sind männlich und nach 2-3 Tagen weiblich. Die Blüte dauert 8-14 Tage.

Beeren reifen im September. Die Früchte von Zitronengras halten sich an den Zweigen fest und zerfallen einen Monat lang nicht. Ganze Beeren fallen nie.
Die Periode der tiefen Ruhe eines Busches bildet nur 2 Monate.

Bereits Anfang Januar geht die Anlage in die Phase der Zwangsruhe über. Die erste Ernte von Zitronengrassämlingen kann 5 Jahre nach dem Pflanzen von Samen - etwa 150 Gramm Beeren - geerntet werden.

In der Zeit der Vollfrucht gibt Weinstock bis zu 3 kg Obst. Schisandra hat oft eine Fruchtperiodizität - einmal alle 2-3 Jahre.

Die Pflanze stellt hohe Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Bevorzugt fruchtbare, gut gedüngte und entwässerte Gebiete mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion.

In Feuchtgebieten wächst es überhaupt nicht, es hält Überschwemmungen durch Frühjahrshochwasser nicht stand. Auch Zitronengras entwickelt sich auf Lehmböden schlecht.

  • Zitronengras hat große Angst vor Dürre, besonders in den ersten 2 Lebensjahren.

Die Aufgabe des Gärtners ist es, während der Vegetationsperiode für hohe Luftfeuchtigkeit zu sorgen und regelmäßig zu gießen.

Sprühen Sie die Krone mehrmals pro Woche mit kaltem Wasser ein. Die Natur der Leichtigkeit der Pflanze beeinflusst direkt die Entwicklung des Sämlings und die Qualität der Ernte.

Chinesisches Zitronengras bevorzugt sonnige Plätze. Nur im frühen Alter kann ein leichter Schatten standhalten. Schlechte Frucht des erwachsenen Strauchs im Schatten.

Boden

Chinesisches Zitronengras anbauen sollte gut gedüngt sein, leichter Lehm mit niedrigem Grundwasserspiegel.

Die Pflanze toleriert keine Überflutung des Wurzelsystems. Vor dem Einpflanzen von Reben in sauren Boden 400 Gramm Kalk pro Quadratmeter beitragen.

Landegrube für Zitronengras

  • Tiefe 50 cm
  • Breite 60 cm
  • Länge 60 cm

Die Entwässerungsschicht aus Kies, Schutt und grobem Sand am Boden der Grube ist 10 cm dick und mit fruchtbarem Boden + 20 kg verfaulter Kompost + 250 g Superphosphat + 100 g Kalisalz gefüllt.

Befindet sich der Standort auf schweren Lehmböden, müssen 10 kg Sand hinzugefügt werden. Bereue keine Zeit und Nährstoffe beim Pflanzen von Reben. Diese Kosten werden sich hundertfach auszahlen.

  • Es wurde nachgewiesen, dass chinesisches Zitronengras auf einem gut gefüllten Land mit großzügigen Ernten zufrieden ist und in gewöhnlichen Gartenerden gepflanzt nur ein Pfund Beeren liefert. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 1 Meter.

Wann pflanzen?

Das beste Ergebnis wird durch Frühjahrspflanzen der Sämlinge vor dem Knospenbruch erzielt. Zitronengras mag es nicht, Erdkoma einzupflanzen und auszutrocknen. Innerhalb von 15 Tagen nach dem Anpflanzen an einem festen Platz ist die junge Liane beschnitten.

Richtige Pflege für Zitronengras Chinesen bindet die Rebe an die Stützen, Düngerauftrag, Bewässerung, Lockerung des Bodens.

Wenn Zitronengras für die dekorative Gartengestaltung von Gebäuden und Lauben verwendet wird, werden seine Triebe in die richtige Richtung geschickt.

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen investiert die Liane viel in die Akklimatisierung an einem neuen Ort. Aber im nächsten Frühjahr bewegt sich Zitronengras stark im Wachstum und gibt starke Gewinne.

Wenn mehrere Pflanzen in der Nähe wachsen, sind sie für 3 Jahre vollständig geschlossen und verflochten und bilden eine durchgehende Wand.

Die Bodenfeuchtigkeit muss ständig überwacht, Unkraut beseitigt und der Stammkreis regelmäßig gelockert werden. Mulchen ist in diesem Fall eine gute Hilfe.

Hochwertige Pflege für den Sämling trägt zum frühen Einstieg in das fruchtbare und aktive Wachstum bei.

Top Dressing Zitronengras

Jedes Jahr nimmt die Pflanze eine große Menge an Nährstoffen aus dem Boden auf. Ihr Mangel betrifft den allgemeinen Zustand des Bäumchens und die Menge der Ernte. Organische und mineralische Dünger wechseln sich ab und werden 4-5 Mal pro Saison zusammen mit reichlich Wasser ausgebracht.

  1. Das Top Dressing von Zitronengras im zeitigen Frühjahr wird vor dem Knospenbruch durchgeführt. Geeignete Nitrophoska - 50 Gramm pro m2. Den Dünger optimal in Wasser und reichlich Wasser auflösen. Danach vorsichtig murren.
  2. Nach der Blüte wird Zitronengras mit Königskerzeninfusionen oder anderen verfügbaren organischen Substanzen gefüttert. Pro Pflanze wird mindestens ein Liter benötigt.
  3. Im Sommer füttern 2-mal komplexe Dünger in flüssiger Form.
  4. Und im September werden Phosphor-Kalium-Düngemittel in 40 Gramm Superphosphat und Kaliumsalz eingeführt.

Trockendünger werden flach (bis zu 6 cm) eingegraben, da ein tiefes Ausgraben des Stammkreises verboten ist.

Beschneiden

Während der aktiven Fruchtperiode wächst in der chinesischen Magnolie eine große grüne Masse, die viele Wurzeltriebe abgibt. Sie muss daher abgeschnitten werden. Buchstäblich über zwei Jahreszeiten hinweg verdicken die zahlreichen Triebe die Krone so sehr, dass die Anzahl der Beeren durch Lichtmangel merklich verringert wird.

Daher ist die jährliche Entfernung von verdickenden Ästen und Wurzeltrieben unabdingbar. Es ist besser, im Sommer zu schneiden. Junge Triebe kneifen und lassen nur 10 Knospen zurück.

Zucht

In der Natur züchtet Zitronengras Wurzeltriebe. Erfolgreich angewendetes Saatgut und vegetative Vermehrung.

Wachsen aus Samen

Um Zitronengras aus Samen zu züchten, ist es notwendig, die reifen Früchte von den Stielen zu trennen, den Saft aus der Gaze herauszupressen und das Fruchtfleisch vorsichtig zu waschen. Sie können das Fruchtfleisch mit Samen in eine Tasse Wasser geben, gut mischen.

Reife vollgewichtige Samen ertrinken und schwimmen unterentwickelt. Trennen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig von den guten Samen. Dann wird der Samen im Schatten und unter guter Belüftung getrocknet.

Ein Merkmal von Zitronengrassamen ist, dass sie erst im ersten Jahr nach der Ernte keimen. Extrem geringe Keimung nach 2 und 3 Jahren. Für die Aussaat wird empfohlen, die größten, morphologisch wertvollen Samen zu wählen.

Zitronengras braucht wie die Actinidia-Samen eine lange Schichtung:

  • 1 Monat bei einer Temperatur von 3-50 ° C
  • Weitere 1 Monat Samen werden bei einer Temperatur von 150 ° C gehalten.

Im Boden säen

Für die Aussaat von Zitronengras im April werden die Samen ab Februar zubereitet. Es ist am besten, sie in Moos zu temperieren. Es hält die Feuchtigkeit gut und hemmt die Entwicklung von Schimmelpilzen.

Legen Sie das Moos und die Samen für einen Monat in den Kühlschrank im Gemüsefach. Wenn kein Moos vorhanden ist, reicht nasser Sand aus. Moos oder Sand können jede Woche belüftet werden.

Nach einem Monat wird eine Schüssel mit Samen aus dem Kühlschrank genommen und in geschlossenen Räumen bei einer Temperatur von 15 bis 20 Grad vor der Sonne geschützt aufbewahrt. Nach ca. 3 Wochen beginnen die Samen zu beißen.

Geschichtetes Pflanzgut wird 3-4 Tage eingeweicht. Während dieser Zeit quellen die Samen der Schisandra-Chinesen an und nehmen an Größe zu.

Jetzt ist es möglich, auf Setzlingen in Torf-Tabletten oder in Schachteln mit Erde zu säen, die zu gleichen Teilen aus Humus, Sodaland und Sand besteht. In Kisten wachsen die Sämlinge bis zum nächsten Frühjahr.

  • Noch einfacher geht es: Die Samen werden im Winter sofort bis zu einer Tiefe von 1 cm in den offenen Boden gesät. Das Beet ist mit nichts bedeckt.

Im Mai und Juni erscheinen Triebe. Erfahrene Gärtner empfehlen, die Samen von chinesischem Zitronengras mit Dillsamen zu mischen und zu säen.

Dill wird im zeitigen Frühjahr aufgehen und den Pflanzort anzeigen (bekanntlich vergessen Gärtner oft, wo und was gepflanzt wurde). Etwas später, am Ende des Frühlings, erscheinen Zitronengrassprossen. Dieses Tandem bleibt bis zum Herbst zusammenwachsen.

Dill erzeugt einen leichten Schatten aus Zitronengrassetzlingen und schützt diese vor Hitze- und Feuchtigkeitsverlust. Während der Saison werden die Setzlinge bis zu 15 cm groß. Ohne Schattierung entwickeln sich die Setzlinge schlecht und produzieren früh Wurzelwachstum.

Und im Licht der Halbschatten erhöht kleines Zitronengras intensiv die grüne Masse und gibt gute Gewinne. Zweijährige Sämlinge können bis zu 50 cm groß werden und eignen sich bereits zum Umpflanzen an einen festen Platz.

Stecklinge

Für Stecklinge eignen sich grüne Holztriebe des laufenden Jahres. Sie werden Anfang Juli abgeschnitten und in eine Lösung von Heteroauxin oder einem anderen Medikament getaucht, das die Wurzelbildung für einen Tag anregt. Danach wird der Stiel in ein Gewächshaus oder eine Kiste gepflanzt.

Grober Sand eignet sich am besten zum Wurzeln von Zitronengras. In Torf oder einer Mischung aus Erde oder Sand ist der Wurzelanteil viel geringer. Der Stiel muss mit einer Plastikflasche oder Plastik bedeckt sein. Nach 35-45 Tagen bilden sich Wurzeln.

Reproduktion durch Schichtung

Stecklinge von Lianen erhalten starkes jährliches Wachstum, das aus den Wurzeltrieben gebildet wurde. Zu Beginn des Frühlings, bevor die Knospen brechen, sollte eine Liane auf den Boden gelegt, in der Mitte festgesteckt und mit einer 15 cm dicken Schicht Erde mit Humus bedeckt werden. Eine obere Krawatte zum Gitter.

Während des Wurzelns sollte ein mit Erde besprühter Ort ständig feucht sein. Die Wurzeln dieser Fortpflanzungsmethode zeigen sich nicht bald - nach 4-5 Monaten. Und nur für 2-3 Jahre entsteht ein leistungsfähiges und schon völlig eigenständiges Wurzelsystem. Die Pflanze kann vom Elternteil getrennt und an einem festen Platz angelandet werden.

Fortpflanzungswurzeltriebe

Zitronengrasrebe neigt dazu, reichlich Wurzeltriebe zu bilden, daher ist diese Fortpflanzungsmethode die einfachste und schnellste. Die Nachkommen des Rhizoms können vor dem Knospenbruch im Frühjahr (März-April) geschmiedet werden.

  • Es ist am besten, die 2-3 Zweige, die in der Nähe wachsen, durch ein gut entwickeltes Wurzelsystem zu trennen. Es ist wichtig, dass die Wurzeln ziemlich lang sind - mindestens 30 cm.

Die Triebe werden sofort an einem festen Platz gepflanzt. Bedenken Sie, dass Zitronengras selbst das kurzzeitige Austrocknen der Wurzeln nur sehr schlecht verträgt. Danach ist er extrem schlecht verwurzelt.

Achten Sie beim Kauf darauf, in welchem ​​Zustand die Anlage transportiert und gelagert wurde. Die Wurzeln müssen immer in einer feuchten Umgebung sein, sonst wirft man einfach Geld weg.

Wie blüht

Die meisten Beeren bilden sich auf Weinstöcken mit einer Höhe von 2 Metern, in denen sich die meisten weiblichen Blüten befinden. Unterhalb von 1 Meter setzen sich selten Früchte. Im Frühjahr und Sommer äußerst wichtig, um den Schnitt durchzuführen.

Pollen von männlichen Blüten, die sich auf den unteren Ästen befinden, werden vom Wind getragen. Bienen und Hummeln sitzen selten auf dieser Pflanze.

Durch das feste Heu von Blättern und Sprossen fällt Pollen praktisch nicht auf die weiblichen Blüten. Auch wichtig und Wetterbedingungen während der Blüte. Der Pollen wird im trockenen Zustand vom Wind getragen, so dass der Regen während dieser Zeit den Ertrag verringert.

Zitronengras-Krankheiten

Zitronengras-Rebe ist anfällig für viele Krankheiten:

  • Blattfleck
  • Mehliger Tau
  • Fäule von reifen Früchten
  • Schwarzes Bein

Zu den Kontrollmaßnahmen gehört das vorsichtige Entfernen von Laub im Herbst und das Versprühen von Bordeaux-Flüssigkeit, bevor die Vegetation beginnt.

Nützliche Eigenschaften

Früchte enthalten Weinsäure, Apfelsäure, Bernsteinsäure, Zitronensäure, Vitamin C und E sowie Katechine. Ebenfalls extrem reich an Mineralsalzen sowie Kalium, Kalzium, Phosphor, Mangan, Silber und Zink.

Zitronengras sammelt eine spezielle Substanz, Schizandrin, die eine stimulierende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System und das zentrale System des Menschen hat. Schizandrin ist in allen Teilen der Pflanze zu finden.

Die pharmakologische Dosis von Schizandrin ist in 50 g frischem Obst enthalten. In China werden die Beeren dieser Rebe "Früchte mit fünf Geschmacksrichtungen" genannt. Trotzdem ist ihre Haut gleichzeitig süß und salzig, der Saft ist sauer und die Samen brennen.

Zitronengras ist kontraindiziert:

  • Hypertoniker
  • Schwanger
  • Kinder bis 12 Jahre
  • Stillende Mütter
  • Menschen mit Herzproblemen
  • Sie können Zitronengrasbeeren nach 18 Stunden nicht mehr essen - Schlaflosigkeit ist garantiert.

In moderaten Dosen (nicht mehr als 50 Gramm Beeren auf einmal) und nach Rücksprache mit Ärzten wird Zitronengras-Beeren empfohlen, um das Nervensystem zu stimulieren und zu stärken.

Arzneimittel auf Basis von Schizandra Chinese schärfen das Sehvermögen, vereinfachen die Anpassung der Augen an die Dunkelheit, aktivieren den Magen-Darm-Trakt, senken den Blutzuckerspiegel. Hartriegel hat auch ähnliche Eigenschaften.

Zitronengras ist übrigens nicht die einzige Liane, die im mittleren Gürtel gut wächst. Hervorragende Frucht im Freiland Reben neue frostresistente Sorten von Kiwi.

Gefällt dir dieser Artikel? Unterstütze uns mit einem Repost!

http://avgulen.com/limonnik/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen