Früchte

Lavendel auf der Krim: Wo und wann blüht er?

Mega Urlaub am Meer! 4 Wasserzonen, Buffet,

Wasserparks, Ausflüge, Animation.

Preis von: 1740 rub. / person im Juni

Wenn Sie einen Lavendelzweig in die Hand nehmen und nicht sofort sagen, dass diese Pflanze jeden Ort verwandeln kann, verwandelt sie sich in eine atemberaubende magische Welt mit einem bezaubernden Duft. Wenn auf der Krim Lavendel blüht, füllt sich die Luft mit einem zarten Duft, an den sich Touristen, die damals die Halbinsel besuchten, lange erinnern.

Ein wunderbarer Duft ist jedoch nicht die einzige Tugend einer Blume. Orte, an denen es auf der Krim Lavendelfelder gibt, die in der Blütezeit in satten Farben auffallen, sind Fotografen, Künstler und alle Menschen, denen die natürliche Schönheit nicht gleichgültig ist, hierher gekommen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wo Lavendel auf der Krim blüht, wie Sie zu den Lavendelfeldern gelangen und warum Sie die von der Tour mitgebrachten Trockenblumen verwenden.

Wenn auf der Krim Lavendel blüht

Die Saison des Lavendels auf der Krim dauert von Juni bis Ende August. Wenn Ihr Krimurlaub im Jahr 2019 für diese Zeit geplant ist, sollten Sie unbedingt einen Ausflug zu den Lavendelfeldern in das Ausflugsprogramm aufnehmen. Jeder, der die Lavendelblüte auf der Krim besucht hat, erinnert sich begeistert an seine Erlebnisse und beschreibt sie als eine der erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten der Welt.

Sie müssen jedoch Ihren Zeitplan unter den Merkmalen der Blüte anpassen. Ja, die Saison dauert fast den ganzen Sommer, aber Sie haben nur im ersten Monat Zeit, die magische lila Blumenbedeckung zu sehen und einzufangen. Anfang Juli verlieren die Blüten durch das Ausbrennen in der Sonne einen hellen, gesättigten lila-lila Farbton, und ihre Stängel und Blätter werden getrocknet. Und je trockener der Juni ist, desto schneller verblassen die natürlichen Lavendelfeuerwerke. Gleichzeitig wird das Aroma der Blüten gesättigter und würziger.

Wie hat Lavendel die Krimhalbinsel getroffen?

Lavendelfelder auf der Krim entstanden durch Zufall: Vor etwa 200 Jahren wurden im Nikitsky Botanical Garden die ersten Pflanzen gepflanzt. Schösslinge von Lavendel schmalblättrigen von der spanischen Küste gebracht.

In der Folge haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Blüten der Pflanze eine große Menge an ätherischem Öl enthalten, das für medizinische Zwecke in der Kosmetik und Parfümerie verwendet werden kann. Nachdem man die heilenden Eigenschaften von Lavendelöl kennengelernt hatte, begann es im industriellen Maßstab zu wachsen. Die ersten Felder wurden 1928 gepflanzt.

Der Höhepunkt der Nachfrage nach Krimlavendel fiel Ende des 20. Jahrhunderts, und viele Felder werden jetzt aufgegeben. Dies negiert jedoch nicht ihre Pracht während der Blütezeit.

Wo blüht Lavendel auf der Krim?

Verarbeitete und verlassene Lavendelfelder auf der Krim sind auf der gesamten Halbinsel verstreut, sodass Sie sie unabhängig von Ihrem Standort in der Nähe finden können. In diesem Fall sollten Sie vor der Fahrt unbedingt die Straße mit den Einheimischen abklären, da in den meisten Fällen keine Schilder und Schilder auf dem Weg sind.

Erinnern Sie sich und denken Sie an solche Momente:

1. Der einfachste Weg zu den Lavendelfeldern in der Nähe von Aluschta, Gurzuf und Sewastopol - die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren in der Nähe dieser Städte.
2. Am Fusse von Demerdzhi finden Sie das ausgedehnteste Lavendeldickicht - hier haben Sie einmal die Ernte von höchster Qualität erhalten, auf deren Grundlage auch französische Unternehmen Produkte gekauft haben.
3. Eine weitere große Lavendelplantage auf der Krim befindet sich in der Nähe des Dorfes Turgenevka in der Nähe von Bachtschissarai - hier findet das berühmte Lavendelfest auf der Krim statt.
4. Im Bezirk Bachtschissarai gibt es einige weniger beliebte, aber gleichzeitig schöne Lavendelfelder, die sich unter den Dörfern Zavetnoye, Kudrino, Growing und Shelkovichnoe befinden.
5. Sie können auch Lavendelfelder auf der Krim in der Region Belgorod in der Nähe der Dörfer Flower und Aromatny sehen.
6. Wenn Sie sich in Sewastopol aufhalten, fahren Sie nach Uchkuevka oder Andreyevka.

Bedingungen für den Besuch von Lavendelfeldern

Wenn wir über den Besuch eines verlassenen Feldes sprechen, gibt es keine Einschränkungen für Touristen. Sie können mit Ihrem Auto hierher kommen oder mitfahren. Es gibt keine organisierten Touren, aber bei einigen Ausflügen halten die Busse einige Minuten in der Nähe der Lavendelfelder.

Landwirte, die Lavendel zum Verkauf anbauen, widersetzen sich häufig Gruppenausflügen, sodass private Felder in der Regel eingezäunt sind und Wachposten an den Posten stehen. Gegen eine Gebühr können Sie jedoch eine individuelle Tour mit einem Spaziergang durch das Feld und einer Geschichte über die Geheimnisse des Pflanzenanbaus und die Herstellung von Lavendelöl vereinbaren.

Nützliche Eigenschaften des Krimlavendels

Wenn man weiß, wann und wo auf der Krim Lavendel blüht, kann man leicht ein paar dieser bescheidenen Blumen mit nach Hause nehmen. Auch wenn Sie nicht auf das Feld kommen, können Sie eine Pflanze von Großmüttern auf dem Markt kaufen. Sie verkaufen es frisch oder getrocknet und auch in Form von Beuteln mit Blütenblättern. Manchmal können Sie ganze getrocknete Blumen in Beuteln sowie Öl in kleinen Flaschen kaufen.

Getrockneter Lavendel kann für verschiedene Zwecke verwendet werden:

- Lavendeltotholz ist eine wunderbare Dekoration für Ihr Zuhause und erfüllt den Raum mit duftendem Aroma. Es kann mit getrockneten Wattestäbchen und anderen schönen Pflanzen ergänzt werden, um ein Blumenarrangement für die Dekoration des Wohnzimmers oder des Esszimmers zu schaffen. Es wird nicht empfohlen, ein solches Bouquet in das Schlafzimmer zu legen, da ein längeres Einatmen dieses Duftes nicht empfohlen wird.
- Lavendelbeutel können in einen Ankleideraum oder in Schubladen mit Bettwäsche gelegt werden - ein atemberaubendes Aroma wird Ihre Kleidung einweichen und alle anderen Gerüche beseitigen;
- Kräutertees werden mit Blütenblättern und ganzen Blüten versetzt. Sie wirken entspannend und hustend;
- Das Hinzufügen einiger Tropfen ätherischen Lavendelöls zur Duftlampe lindert Verspannungen und Kopfschmerzen, lindert Schlaflosigkeit und beschleunigt die Genesung nach einer Erkältung.
- Öl kann auch zu einem heißen Bad für Entspannungssitzungen hinzugefügt werden.

Auch auf der Krim können Sie das Glück haben, echten Lavendelhonig zu finden, der hier in begrenzten Mengen hergestellt wird.

Jetzt wissen Sie, in welchem ​​Monat Lavendel auf der Krim blüht und wo er als Souvenir mit nach Hause genommen werden kann. Versuchen Sie es in den ersten beiden Juniwochen, wenn die Felder mit einem leuchtenden Blumenteppich von üppigem Lavendelfarbton bezaubern.

Übrigens, erfahrene Reisende, die sowohl provenzalischen als auch krimischen Lavendel gesehen haben, sind sich sicher, dass die verlassenen Blumenplantagen der Krim harmonischer und prächtiger aussehen, weil sie keine Zwischenreihen und keine absichtliche Ordnung enthalten. Sie werden in natürlicher Pracht vor Ihnen auftauchen und für immer einen atemberaubenden Blick auf das lila Blumenmeer und einen unvergesslichen, berauschenden Duft in Erinnerung behalten.

http://azovsky.ru/interesnoe-o-kryme/lavandovye-polya-v-krymu/

Wann blüht Lavendel?

Normalerweise blüht Lavendel im Juli und August. Es ist jedoch zu beachten, dass die Blütezeit nicht nur von den klimatischen Bedingungen, sondern auch von der Art der Blüte abhängt. Es gibt Sorten, die zweimal im Jahr blühen, zum Beispiel die Sorte Buena Vista, die im Frühjahr und Herbst blüht.

Wahrscheinlich erinnert man sich beim Wort Lavendel an die berühmten Fliedermeere Frankreichs oder der Toskana, riesige mit Lavendel bepflanzte Felder, die sogar zu einem Symbol dieser Orte wurden. Solche Felder gibt es zum Beispiel in der Provence. Die Lavendelblüte beginnt in diesen Ländern Mitte Juni, dauert fast sechs Wochen und endet Anfang August. In Russland kann man jedoch auch wenn nicht so riesige, aber nicht weniger prächtige Lavendelfelder finden, zum Beispiel auf der Krim. Dies sind die Bezirke des Dorfes Turgenevka in der Nähe von Bachtschissarai oder des Dorfes Mazanka in der Nähe von Simferopol. An diesen Orten blüht Lavendel von Anfang Juli bis Anfang August und zu dieser Zeit ist es einfach bezaubernd. Es gibt Lavendelfelder an anderen Orten, zum Beispiel im Altai.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/367082-kogda-cvetet-lavanda.html

Lavendel anpflanzen und pflegen


Lavendel ist eine Arznei- und Aromapflanze, die in verschiedenen Branchen und im täglichen Leben weit verbreitet ist. Seit Tausenden von Jahren züchten Menschen diese erstaunliche Blume, um ätherisches Öl zu extrahieren, aromatisierten Tee zu brauen, als Honigpflanze und nur für die Schönheit. Eine Person, die ein Lavendelfeld sieht, bleibt ein Fan dieser Pflanze für immer und versucht, wenigstens einen kleinen duftenden Busch im Garten oder zu Hause zu züchten.

Lavendel - Blumenbeschreibung

Arten der Gattung Lavendel, in der Regel immergrüne Stauden oder Untersträucher. Stängel, die sich aktiv verzweigen und einen niedrigen Strauch bilden, und der zentrale Stängel fehlt. Die Blätter sind schmal, silbrig-grün. Die Blüten duften blau und lila und sind in spitzen Blütenständen gesammelt. Es gibt Sorten mit einer anderen Farbe der Felgen.

Merkmale des Wachstums einer Blume kurze Beschreibung

Die Pflanze ist relativ unprätentiös, benötigt nur minimale Wartung und wird im industriellen Maßstab angebaut. Die Hauptsache ist, den richtigen Platz für das Pflanzen zu wählen und die Thermophilie der Blume nicht zu vergessen. Lavendel kann seine dekorativen Eigenschaften nur auf freiem Feld maximal entfalten, aber nur einige Arten können strengen Frösten standhalten und nur, wenn es Schutz gibt.

Lavendel im Freiland pflanzen

Auf der Mittelspur im Freiland kann nur schmalblättriger Lavendel überleben, vorausgesetzt es gibt Schutz. In wärmeren Regionen sowie in Raum- und Topfkulturen werden auch andere Arten angebaut.

Landemethoden

Die Pflanze benötigt eine Grube von 2530 cm Tiefe, Lavendel kann einzeln oder in Gruppen gepflanzt werden. Bei Gruppenpflanzungen sollte der Abstand zwischen den Büschen 3040 cm und bei hohen Sorten bis zu 1 m betragen.

Am spektakulärsten sind Gruppenlandungen. Die Pflanze kann für Teppichbepflanzungen oder zum Anlegen von Rändern verwendet werden. Gute Ergebnisse lassen sich in Hochbeeten erzielen.

Die Blume wächst gut in Töpfen und Vasen. Solche Pflanzen werden häufig zur Dekoration von Balkonen und Terrassen verwendet.

Optimale Landezeit

Die beste Zeit für das Pflanzen eines Frühlings wird angenommen, nachdem die Nachtfröste vollständig abgeklungen sind. Das Pflanzen im Herbst ist in den südlichen Regionen erlaubt, sollte jedoch 2 Monate vor dem Frost erfolgen.

Boden für die Pflanze

Lavendel verträgt keine schweren Böden mit stehender Feuchtigkeit. Die Pflanze fühlt sich am besten auf sandigen oder kiesigen, gut durchlässigen, trockenen, alkalischen Böden an (pH = 6,58). Der Boden sollte nicht zu arm oder zu nährstoffreich sein.

Wenn zum Füllen der Pflanzgrube oder zum Einpflanzen in einen Topf eine Selbstaufbereitung der Bodenmischung erforderlich ist, wird empfohlen, folgende Komponenten zu verwenden:

Um den pH-Wert leicht auf die alkalische Seite zu verschieben, fügen Sie Kalk oder Holzasche hinzu. Es wird auch empfohlen, der Bodenmischung sofort einen komplexen Mineraldünger zuzusetzen.

Mit Pflege für Lavendel

Lavendel erfordert keine ständige Pflege. Sie braucht selten andere Pflanzen zum Gießen und Füttern. Um jedoch eine Zierpflanze zu erhalten, muss man die Feinheiten des Besäumens beherrschen. Zu Hause braucht die Pflanze mehr Aufmerksamkeit als im Freiland.

Standort und Beleuchtung für die Pflanze im Garten

Ein sonniger und heißer Ort eignet sich am besten zum Anpflanzen von Lavendel. Nur unter solchen Bedingungen wird die Pflanze mit üppiger längerer Blüte und starkem Aroma erfreuen. Ein Strauch kann im Schatten wachsen, aber nur einzelne Blütenstände schmücken ihn.

Luftfeuchtigkeit

Bei hoher Luftfeuchtigkeit besteht kein Bedarf, außerdem wird trockene Luft bevorzugt. Hohe Luftfeuchtigkeit führt häufig zur Entstehung von Pilzkrankheiten. Wenn das Regenwetter lange anhält, ist es besser, die Stiele zu schneiden.

Wie man wässert

Staunässe im Boden und im Golf führen zur Fäulnis der Wurzeln. Es wird daher empfohlen, den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen zu lassen. Eine reichliche Bewässerung ist nur in der Zeit der anhaltenden Dürre erforderlich. Die Pflanze verträgt das Austrocknen des Substrats viel leichter, aber die lange Abwesenheit von Feuchtigkeit führt zu einer Verringerung der Blüte.

Merkmale des Lavendelanbaus in einem Topf

Lavendel in einem Topf anzubauen ist schwieriger als in einem Garten. Es ist notwendig, die Art der Bewässerung zu beobachten und eine maximale Beleuchtung zu gewährleisten. Das Hauptmerkmal eines solchen Anbaus ist der Bedarf an jährlichen Transplantationen und ein guter Wasserablauf aus dem Topf. Das Pflanzenwachstum setzt sich normalerweise fort, bis die Wurzeln den Boden des Topfes erreichen.

Top Dressing und Dünger

Eine langfristig üppige Blüte erfordert eine große Menge an Nährstoffen. In dieser Zeit sollte die Pflanze daher durch den Einsatz komplexer Mineraldünger unterstützt werden. Organische Düngemittel, die eine erhebliche Konzentration an Stickstoff enthalten, dürfen nur zu Beginn der Vegetationsperiode verwendet werden, wenn neue Triebe wachsen. Spätere organische Substanzen sollten ausgeschlossen werden, wenn Sie die Blüte bewundern möchten.

Lavendel beschneiden

Das Beschneiden wird als einer der wichtigsten Bestandteile der Pflege angesehen, und nicht nur die Dekorativität, sondern auch die Existenz der Pflanze hängt von der Korrektheit ihres Verhaltens ab.

Trimmmethoden

Die Pflanze muss ständig beschnitten werden. Es hilft, den dekorativen Effekt für viele Jahre aufrechtzuerhalten und die kompakte Form des Busches beizubehalten.

In Form schneiden

Diese Art des Beschneidens kann als radikal bezeichnet werden, da die Triebe um 1/3 oder sogar ½ gekürzt werden können. Am häufigsten wird nach Frostminuten oder unmittelbar nach dem Frühjahrspflanzen von Jungpflanzen auf einen solchen Schnitt zurückgegriffen. Der Busch wird in holzige Zweige geschnitten, um ihm eine bestimmte Form zu geben.

Sanitärschnitt

Es findet im Frühjahr statt. Während dieser Zeit werden alle gefrorenen und getrockneten Triebe, die den Winter nicht überleben konnten, entfernt.

Beschneiden, um die Blüte anzuregen

Es wird empfohlen, diese Art von Schnitt unmittelbar nach der Blüte durchzuführen, ohne auf eine vollständige Blüte zu warten. Es ist wünschenswert, dass die meisten Blüten im Blütenstand verblasst sind, aber blieben und blühten. Die Pflanze fängt an, neue Triebe zu bilden, die wieder blühen.

Tipp! In den nördlichen Regionen, in denen die Pflanze keine Zeit hat, wieder zu blühen, wird empfohlen, den Schnitt auf den Frühling zu verschieben, da junge Triebe möglicherweise nicht genügend Zeit haben, sich zu bilden, was im Winter zum Einfrieren führt.

Verjüngung von bloßen Büschen

Lavendel kann nicht wie viele andere Sträucher auf dem Stumpf geschnitten werden. Ein solcher Schnitt führt zwangsläufig zum Absterben der Pflanze. Daher wird die Verjüngung der Büsche, die ihr Aussehen verloren haben, in mehreren Schritten durchgeführt. Im ersten Jahr wird die eine Hälfte des Busches radikal geschnitten, im nächsten Jahr die zweite. Diese Technik rettet die Pflanze und befreit sie von nackten Ästen.

Trimmen für den Winter

Der Herbstschnitt erfolgt im Frühherbst nach der zweiten Blüte. Die Triebe sind kurz geschnitten, so dass 2-3 cm junges Holz übrig bleiben. In diesem Zustand ist der Busch für den Winter leichter zu bedecken. Es lohnt sich auch, zu lange Triebe zu schneiden, die durch Wind oder Schnee beschädigt werden können.

Transplant

Eine Lavendeltransplantation kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein:

  • Der Busch hörte auf zu wachsen;
  • Es ist notwendig, die Pflanze an einen anderen Ort zu verlegen.
  • Es ist notwendig, eine zu erweiterte Kopie zu teilen.

Das Wurzelsystem von Lavendel ist sehr leistungsfähig und die Wurzeln können bis zu 3-4 Meter tief werden, die Pflanze verträgt diesen Vorgang jedoch recht gut.

Interessant Wenn die Wurzel auf ein Hindernis trifft, hört das Pflanzenwachstum auf. Wenn die Pflanze in einer Wohnung gezüchtet wird, muss sie daher jährlich umgepflanzt werden.

Möglichkeiten zur Transplantation

Bei der Verpflanzung der Hauptsache ist zu versuchen, eine Pflanze mit einem großen Klumpen zu graben und gleichzeitig die Wurzeln so wenig wie möglich zu schädigen. Am besten führen Sie diesen Eingriff im Spätsommer oder im Herbst unmittelbar nach der Blüte durch. Die Pflanze braucht mindestens 2 Monate vor dem Einsetzen der Kälte, um richtig Wurzeln zu schlagen und an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen.

Pflanzenvermehrung

Lavendel lässt sich aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Methoden relativ leicht vermehren.

Zuchtmethoden

Lavendel züchtet auf fast alle Arten, die im Garten verwendet werden:

Samenvermehrung

Lavendelsamen keimen gut genug, aber nur, wenn sie geschichtet sind. Dazu die Samen in eine Schüssel mit einer feuchten Mischung aus Sand und Torf säen und einige Monate in einen Keller, Keller oder Kühlschrank stellen. Die Mindestschichtung beträgt 30-40 Tage. Danach werden die Pflanzen ans Licht gebracht und bei einer Temperatur von 15-21 ° C gehalten. Nach der Bildung von 3 Blättern tauchen die Sämlinge in Töpfe mit mehreren Stücken.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Erwachsene, gut gewachsene Büsche können in mehrere Teile geteilt werden. Büsche werden mit einem großen Erdklumpen ausgegraben. Das Rhizom wird mit einem Gartenmesser in mehrere Teile geschnitten, von denen jedes Wurzeln haben muss. Abschnitte werden mit Grundierungspulver oder zerkleinerter Holzkohle behandelt, um Fäulnis zu vermeiden. Jeder Delenka wurde in eine vorbereitete Grube gepflanzt.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Diese Methode gilt als eine der produktivsten für die Vermehrung von Sortenpflanzen. Der Lavendel ist schmalblättrig, sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gut gepfropft, und für den Lavendel breitblättrig ist eine herbstliche Pfropfung vorzuziehen.

Herbststecklinge sind produktiver, weil die Pflanze viel mehr gute Triebe hat, die zum Wurzeln geeignet sind. Sie können Stecklinge aus verschiedenen Teilen des Stiels verwenden:

Es lohnt sich jedoch, die Merkmale jeder Art von Stecklingen zu berücksichtigen. Vollverholzte Stecklinge aus dem Boden des Stängels wurzeln sehr schlecht, halten aber dem Winter gut stand. Apikale Stecklinge bilden leicht Wurzeln, ihre Winterhärte ist jedoch sehr gering. Die beste Option sind halbholzige Stecklinge aus dem mittleren Teil des Stängels.

Der Stiel wird mit einem scharfen Messer geschnitten. Am unteren Rand werden alle Blätter entfernt. Die Scheibe wird mit Wurzel, Heteroauxin oder einem anderen die Wurzelbildung stimulierenden Arzneimittel behandelt. Dann wird der Schnitt in eine feuchte Erde gelegt und mit einem Film bedeckt. Das Gewächshaus wird täglich gelüftet, um das Auftreten von Pilzinfektionen zu vermeiden.

Reproduktion durch Schichtung

Die beste Zeit für diese Zuchtmethode ist der Frühling. Zweigpflanzen am Boden festgesteckt und leicht mit Erde bestreut. Die Kontaktstelle zum Boden wird regelmäßig bewässert. In der Regel bilden sich durch den Herbst Wurzeln und die Jungpflanze kann vom Elternteil getrennt werden.

Wenn die Pflanze blüht, die Form der Blume

Lavendelblüten sind klein und im Blütenstand Ährchen gesammelt. Die Farbe der Blütenblätter variiert von himmelblau über lila bis violett. Einige Sorten haben weiße und rosa Blüten. Die Blütezeit beträgt ca. 2 Monate. Die ersten Blüten blühen Mitte Juni. Die rechtzeitige Entfernung blühender Blütenstände trägt dazu bei, die Blüte bis Ende August zu verlängern.

Probleme, Krankheiten und Schädlinge in der Blume

Lavendel ist reich an ätherischen Ölen, die die meisten Schädlinge abwehren. Kein Wunder, dass diese Pflanze aktiv im Kampf gegen Motten und andere Insekten eingesetzt wird. Es gibt jedoch einen Schädling, der Lavendel mit Vergnügen frisst. Dies ist ein Regenbogenkäfer. Ein sehr schönes Insekt, das in kürzester Zeit eine Pflanze ohne Blätter hinterlassen kann.

Die schädlichste Krankheit ist Graufäule. Andere Krankheiten sind äußerst selten.

Beliebte Arten (Sorten)

Die Gattung Lavendel umfasst mehr als 40 Arten, aber in der Kultur gibt es meist nur 2: schmalblättrigen Lavendel und breitblättrigen Lavendel. Andere Arten sind äußerst selten.

Schmalblättriger Lavendel (Lavandula officinalis)

Diese Art ist auch bekannt unter den Namen: Lavendel medizinisch oder englisch. Strauch bis zu 60 cm hoch und bis zu 1 m breit. Triebe an der Basis von Holz. Die Blätter sind grünlichgrau, wie silbrig, schmal. Die Blüten sind bläulich-violett, duftend und bilden einen sporadischen Blütenstand. Blütezeit: Juli August. Diese Art gilt als die frostbeständigste und verträgt Temperaturen bis zu 20 ° C. Für diese Art ist die untermaßige Sorte var. Deiphinensis, deren Höhe 30 cm nicht überschreitet.

Bemerkenswert sind auch verschiedene Sorten, die sich in Blütenfarbe oder Wuchsform unterscheiden. Die weißblumige Sorte бело Alba oder die Sorte mit rosa Blüten ‘Rosea’ wird häufig im Ziergartenbau verwendet. Extrem spektakulär aussehendes gemeinsames Pflanzen verschiedener Sorten.

Breitblättriger Lavendel (Lavandula stoechas)

Diese Art wird der französische Lavendel genannt. Es gilt als die schönste Aussicht. Blumen können verschiedene Farben haben: blau, blau, grün, weiß, pink, lila. Blütezeit: April Juli, viel früher als bei anderen Arten. Am bekanntesten war die Sorte „Papillon“ (Schmetterling). Es zeichnet sich durch sehr lange Hochblätter an der Spitze eines ziemlich dichten Ährchens aus.

Schwierigkeiten beim Anbau von Pflanzen. Hilfreiche Ratschläge

Das Hauptproblem beim Lavendelanbau ist die geringe Frostbeständigkeit. Tatsächlich kann auf offenem Boden in der Mittelspur nur ein schmalblättriger Lavendel überleben und nur unter Deckung. Die traditionelle Blattbedeckung ist für diese Pflanze nicht geeignet. Mit Laub bedeckter Lavendel wird im Winter einfach weggewischt. Als bestes Abdeckmaterial gilt eine Fichte Nadelbaum. Bodenzone wird auch Mulchnadeln empfohlen.

Antworten auf Leserfragen

Pflanzenlebensdauer

Die Lebensdauer einer Pflanze in einer Kultur kann 20 bis 30 Jahre betragen, aber Sträucher wachsen oft nicht mehr als 10 Jahre.

Warum blüht die Blume nicht?

Die Blüte kann aufgrund des geringen Alters der Pflanze fehlen, wenn Lavendel aus Samen gezüchtet wird oder aufgrund von Pflegefehlern. Meistens erscheinen die Blumen aus zwei Gründen nicht:

  • Landeplatz ist zu schattig;
  • Die Pflanze wurde mit Stickstoffdüngern überfüttert.

Blumenpflege im Winter

Im Winter müssen Sie im Garten darauf achten, dass die Büsche gut bedeckt sind. Wenn sie in einer Zimmerpflanze wachsen, ist es wünschenswert, einen kühlen Ort zum Überwintern mitzubringen.

http://floralj.ru/posadka-i-uhod-za-lavandoj.html

Erstaunlicher Lavendel - wenn er blüht und wo wächst er?

Lavendel ist eine immergrüne mehrjährige Pflanze aus der Familie der Labiaceae. In freier Wildbahn wächst sie in Form kleiner Sträucher an den Berghängen und in hügeligem Gelände. Daher wird es oft der Berg genannt.

Die Pflanze hat graugrüne längliche Blätter und schöne Blüten, die in Ährchen gesammelt sind. Die Farbpalette umfasst Schattierungen von Deep Purple bis Pure White. In der Natur gibt es Sorten mit blauen, blauen, lila, rosa und sogar grünlichen Blüten.

Warum Lavendel anbauen?

Lavendel wird für industrielle Zwecke auf den Feldern sowie für dekorative Zwecke in Gärten und Räumlichkeiten angebaut.

Anwendungen:

  • Bei der Herstellung von Kosmetika und Parfums werden in großem Umfang Lavendelöl und aromatische Duftstoffe verwendet.
  • In der Medizin wird es als antiseptisches, antibakterielles und krampfentfernendes Mittel eingesetzt. Die aromatherapeutische Wirkung wird geschätzt, weshalb ätherische Öle in Spas, Schönheitszentren und aromatischen Lampen für zu Hause aktiv eingesetzt werden.
  • In der Küche und in der Gastronomie wirkt die getrocknete Pflanze als Gewürz, und frische Kräuter werden zu den ersten, zweiten Gängen und sogar Desserts hinzugefügt.
  • In den Gärten sieht es toll aus als Zierpflanze oder lebende Bordüre. Außerdem landet es, um den Kartoffelkäfer, Nagetiere, zu bekämpfen.
  • Feinwürzige Duftkenner trocknen die Pflanze und lagern sie zu Hause in Form von Dekoration, natürlichem Aroma und Mitteln zur Bekämpfung von Mäusen und Motten.

Wo wächst Lavendel?

Thermophile Pflanze. Daher wurzeln die meisten Sorten gut nur in warmen Klimazonen.

Lavendel gilt als der Geburtsort des Mittelmeers. In Europa wurden Blumen aus dem alten Rom gebracht. Heute gibt es mehr als 30 Lavendelsorten, von denen einige in verschiedenen Teilen der Erde wachsen: Zentralasien, Indien, Arabien, Südwesteuropa und Südostafrika.

Grundlegende Anforderungen an Pflanzfläche und Boden:

  1. Für die Bepflanzung ist es besser, einen offenen Platz mit maximaler Sonneneinstrahlung zu wählen.
  2. Die Pflanze bevorzugt mit Kalium und Sauerstoff gesättigten Boden.
  3. Wurzeln mögen keine überschüssige Feuchtigkeit, so dass in den Feuchtgebieten vor dem Pflanzen eine Drainageschicht gebildet wird.

Frankreichs beste Lavendelfelder

Heute wird in vielen Ländern Lavendel in großen Mengen angebaut und auf dieser Ernte von Dutzenden Hektar gesät. Solche faszinierenden Düfte und schönen Ausblicke auf das Feld finden sich in Italien, Bulgarien, Moldawien, der Ukraine und Russland. Aber die berühmten lila Plantagen sind in Frankreich.

In Südfrankreich taucht die Provence in die duftenden Felder ein. Er wird die Seele Frankreichs genannt. Im nördlichen Teil dieses Departements (in den Alpen der Haute Provence, Haute-Vaucluse und Drome-Provence) gibt es die schönsten Felder.

In der Zeit von Mitte Juni bis August, wenn der Lavendel zu blühen beginnt, drängen sich Touristenmassen hierher, um ein unvergessliches Schauspiel zu bewundern.

Wo wächst Lavendel in unseren Breiten?

In Russland ist Lavendel seit mehr als 200 Jahren bekannt. Es wurde erstmals 1752 in der Nähe von Astrachan gelandet. Es begann erst ab dem 19. Jahrhundert auf der Krim, wo sich die größten Plantagen dieser Kultur noch befinden, für industrielle Zwecke angebaut zu werden.

Malerische Felder, die in ihrer Schönheit mit der Provence mithalten können, befinden sich in der Nähe von Bachtschissarai und Sewastopol, am Kap Tarkhankut und in der Nähe des Dorfes Turgenevka.

Aufgrund der Züchtung von Sorten, die gegen das raue Klima der mittleren Zone resistent sind, wird Lavendel in fast allen Regionen Russlands angebaut. Grundsätzlich wächst sie als Zierpflanze im Altai, im Ural, im Krasnodar-Territorium und sogar in Sibirien.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Beliebte Lavendelsorten

Unter den zahlreichen Lavendelarten werden herkömmlicherweise zwei große Gruppen unterschieden: das französische Laubblatt und das englische Laubblatt. In unseren Breiten ist die zweite Gruppe ohne Probleme gewachsen.

Laubgrüner französischer Lavendel

Die Heimat gilt als das südwestliche Territorium Europas. Eine Pflanze mit breiten Daunenblättern und sehr schönen Blüten in allen Schattierungen. Die Besonderheit der Blumen - ein Bündel von Blütenblättern, die nachschlagen.

Es verträgt Trockenheit und Frost bis 15 ° C. In Russland wird es hauptsächlich auf der Krim und in Kuban angebaut. Sehr beliebte Sorten von französischem Lavendel: Papillon, WillowVale, RegalSplendour, RockyRoad, Helmsdale, Tiara.

Schmetterling (Papillon)

Eine klassische Sorte französischen Lavendels mit einer ungewöhnlichen Blütenform: ein dichtes Ährchen, an dessen Rand sich leuchtend rotviolette Blütenblätter befinden, die Schmetterlingsflügel ähneln.

Breitblättriger Papilon Lavendel

WillowVale

Der Blütenstand ist eine Kombination aus kleinen hellvioletten Blüten und blassen Blütenblättern. Zum ersten Mal wurde die Pflanze 1992 in Österreich vorgestellt.

Laubweiden-Tal

Tiara

Der Reiz der Pflanze liegt im Kontrast von lila-blauen Blüten und grünlich-cremefarbenen Blütenblättern. Bei richtiger Pflege blüht es zweimal im Jahr.

Laubblättrige Lavendeltiara

Schmalblättriger englischer Lavendel

Heimat ist das Mittelmeer. Eine Pflanze mit schmalen Blättern und Blüten in lila und lila Farbe, die um die Ränder gewickelt sind. Es ist am frostbeständigsten. Eine gut geschützte Pflanze kann bei 35 ° C Frost tragen. In dieser Hinsicht aktiv in Zentralrussland und nördlichen Regionen geschieden.

Beliebte Sorten von englischem Lavendel sind: Alba, Rosea, Munstead, HidcoteBlue, HidcoteGiant.

Schmalblättriger englischer Lavendel

Lavendelblüte

Gärtner verwenden Lavendel aus verschiedenen Gründen, um Landschaftskompositionen zu kreieren:

  • Lange Blütezeit, die ungefähr zwei Monate dauert. Bei richtiger Pflege blühen einige Sorten zweimal pro Saison.
  • Helle Blumen werden zur Dekoration des Gartens und bringen einen Hauch von Exotik und Romantik.
  • Angenehmes zartes Aroma ist ein Genuss für Mensch und Biene.

Wann blüht Lavendel?

Je nach Pflanzort und Klima blüht die gleiche Sorte zu unterschiedlichen Zeiten:

  1. Französischer Lavendel blüht sehr früh in seinem warmen Klima, im April oder Mai. Sie blüht bis Ende Juli und am Ende des Sommers zum zweiten Mal. Eine Sorte dieser Art von Blauem Stern kann unter günstigen Bedingungen von Mai bis Oktober ununterbrochen blühen.
  2. Englisch Lavendel in unseren Breiten blüht in der Regel von Juli bis August. Aber die Blütezeit wird auf einfache Weise um einige Wochen verlängert, indem alte Blütenstände aus dem Busch entfernt werden.
  3. In Töpfen unter Raumbedingungen angebaut blüht Lavendel vom Frühjahr bis zum Spätherbst. Die Blüte im Winter schadet der Gesundheit der Pflanze, da sie zu dieser Jahreszeit ruhen sollte.

Warum blüht Lavendel nicht?

Der Mangel an Blüten oder die schwache Blüte kann verschiedene Gründe haben:

  • Nicht genug Sonnenlicht oder Hitze.
  • Erhöhte Bodenfeuchtigkeit oder zu viel Wasser. Verursacht Wurzelzerfall. Die Blüte wird knapp und die Blüten werden deformiert.
  • Ungeeigneter Boden. Lavendel mag keine schweren Lehmböden, die keinen Sauerstoff abgeben und lange Zeit Feuchtigkeit speichern.
  • Unzureichende Pflege. Überwachsene Sträucher müssen im Herbst geteilt und gepflanzt werden, und am Ende der Blüte sollte beschnitten werden.
  • Im Winter einfrieren. Für den Winter sorgen Schutzbüsche vor Frost. Es ist besser, die Pfoten des Weihnachtsbaumes zu verwenden, durch die Sauerstoff gut geliefert wird.
  • Zu wenig Feuchtigkeit. Während der Trockenzeit regelmäßig gießen.

Geschichten unserer Leser!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Interessante Fakten über Lavendel

Während der gesamten Geschichte der Menschheit gab es immer eine besondere Beziehung zu Lavendel und seinen Eigenschaften.

Erhaltene Tatsachen von ungewöhnlichem Gebrauch:

  • Die alten Ägypter fügten es der Mischung hinzu, um edle Leute einzubalsamieren.
  • Im Mittelalter trugen die Europäer trockene Büschel als Talisman gegen Pest, Krankheit und böse Geister auf ihren Körpern.
  • Renaissance-Maler fügten der Farbe Saft hinzu, um ihre Qualität zu verbessern.
  • Während des Ersten Weltkriegs schmierten französische Ärzte Wunden mit Lavendelöl, um eine schnelle Heilung und Desinfektion zu erreichen.
  • Zu verschiedenen Zeiten verwendeten Zauberer, Heiler und Wahrsager verschiedene Pflanzenteile, um einen Liebestrank herzustellen und das Schicksal vorherzusagen.
  • Beliebtes Objekt zur Interpretation in Traumbüchern. Es wird geglaubt, dass das Sehen einer Blume in einem Traum eine schnelle romantische Beziehung bedeutet, und wenn jemand einen Blumenstrauß gibt, fühlt er echte Gefühle Ihnen gegenüber. Ein Lavendelfeld in einem Traum lässt auf schnelle Freude und Wohlbefinden der Familie schließen, aber trockene Blumen warnen vor einer Trennung.

Video: Lavendel blüht

Fazit

Trotz einiger Schwierigkeiten, die mit der thermophilen Natur dieser Pflanze verbunden sind, ist es immer noch notwendig, sie an Ihrem Standort zu pflanzen. Denn die Freude, die Sie beim Anblick eines flauschigen, duftenden Busches haben, lässt Sie Ihre Zeit und Mühe vergessen.

Die Hauptsache, um die Grundregeln des Lavendelanbaus zu berücksichtigen:

  1. Wählen Sie eine Sorte, die an die klimatischen Bedingungen Ihrer Region angepasst ist.
  2. Auf der Baustelle einen Ort bestimmen, an dem sich die Pflanze so wohl wie möglich fühlt.
  3. Folgen Sie den Veränderungen in der Entwicklung der Blume. Ergreifen Sie geeignete Maßnahmen, wenn eine Verschlechterung zu beobachten ist.
  4. Kümmere dich um die Pflanze und liebe.
http://mirogoroda.com/dizain-uchastka/cveti/lavanda-cvetet.html

Lavendelblüte in Frankreich

Die Provence - einer der beliebtesten und schönsten Orte Frankreichs, und nicht zuletzt, weil es hier reizvolle Lavendelfelder gibt. Ähnliches an anderen Orten und in anderen Ländern zu sehen, ist fast unmöglich. Wenn Sie im Sommer in die Provence kommen, wenn Sie im Sommer überhaupt nach Frankreich gehen, dann sollten Sie unbedingt die Lavendelfelder sehen. Dies ist ein Anblick, an den Sie sich ein Leben lang erinnern. Der Raum bis zum Horizont, ganz eingetaucht in das lila, lila, rauchige Licht - es ist einfach unmöglich zu vergessen. Plus das Aroma, das auch den ganzen Stadtteil ausfüllt. Wenn Sie nachmittags ein Lavendelfeld gesehen haben, haben Sie immer noch die Möglichkeit, außergewöhnliche Eindrücke zu gewinnen, wenn Sie es sich im Morgengrauen und bei Sonnenuntergang ansehen möchten. Jede Tageszeit verleiht Lavendel ihren einzigartigen Charme. Es lohnt sich also, ein paar Tage lang über diese Schönheit nachzudenken. Erst dann können Sie sagen, dass Sie Lavendel wirklich gesehen haben.

Wenn Lavendel blüht

Lavendel blüht im Sommer, aber in verschiedenen Gegenden des Landes blüht er in verschiedenen Monaten. Und das ist gut so, denn wann immer Sie nach Frankreich kommen, haben Sie in jedem Sommermonat die Möglichkeit, dieses erstaunliche Schauspiel zu genießen.

Die Blütezeit des Lavendels hängt hauptsächlich von drei Bedingungen ab.

  • Region des Landes. In südlichen Gebieten blüht Lavendel zu einer Zeit, in nördlichen Gebieten zu einer anderen.
  • Höhe über dem Meeresspiegel. Lavendel ist eine Alpenpflanze, die meisten Lavendelsorten wachsen auf Hochebenen. Einige Sorten wachsen jedoch höher, andere niedriger. Sie können die Lavendelbepflanzungen in verschiedenen Höhen sehen und gleichzeitig einen Spaziergang entlang der Gebirgsserpentine machen. Normalerweise sind Lavendel und Serpentin einfach untrennbar miteinander verbunden, da sich die Hochebenen in großer Höhe befinden. Und es verleiht solchen Lavendelfeldern auch Charme und ermöglicht es Ihnen, einen Ausflug zu unternehmen, um sie als ein echtes Abenteuer anzusehen.
  • eigentlich Lavendelsorte. Einige Sorten blühen früher, andere später, genau wie Äpfel und andere Obstbäume.

All dies zusammen und bestimmt, wann der Lavendel zu blühen beginnt. Wenn Sie ein Visum für Frankreich beantragen und hierher kommen, um die Lavendelfelder zu sehen, folgen Sie dem Internet, in welchen Teilen des Landes die Blüte begann und in welchen Teilen sie endete. So werden Sie immer sicher sein, dass Sie wundervolle Lavendelfelder in ihrer ganzen Pracht sehen werden.

Wie wächst Lavendel?

Lavendel wächst auf den Feldern. Das heißt, es wächst nicht von selbst, es ist absichtlich gewachsen. Aus diesem Grund wächst es normalerweise in geraden Reihen. In Frankreich lieben sie Ordnung, und das Lavendelfeld besteht aus ein paar Reihen Lavendel, die sich so weit erstrecken, wie es das Gelände zulässt. Nicht überall reichen Lavendelpflanzungen bis an die Grenzen der Sichtbarkeit. Wie bereits erwähnt, wächst sie im Hochland und auf dem Plateau, die selten lang und gleichmäßig über die gesamte Länge sind. Lavendelbepflanzungen haben oft eine ausgefallene Form, die in das Relief der örtlichen Berge passt. Umso interessanter ist es, sie zu betrachten und die Suche nach Lavendelfeldern mit einer Reise durch die Bergketten zu verbinden.

Lavendelfelder sind mehr oder weniger gepflegt, abhängig von der Sorgfalt des Bauern, der diese Kultur anbaut, und den von ihm verwendeten Technologien. Wenn der Landwirt verantwortungsbewusst mit dem Geschäft umgeht, werden Lavendelsträucher bewässert. Zwischen ihnen ist freier Platz und es gibt kein Unkraut. Wenn es weniger verantwortungsbewusst ist, hängt die Ernte von Lavendel vom Wetter ab, von der Anwesenheit von Sonne und Regen, und zwischen den Büschen von Lavendel können Unkräuter wie wilder Mohn sprießen. Aber im Allgemeinen verdirbt es nicht das Bild. Was ist nur ein Geruch, der die Blüte von Lavendel begleitet! Um dieses Geruchs willen sind viele bereit, nach Frankreich zu ziehen, um diesem Wunder nahe zu sein.

Die besten Lavendelplätze in Frankreich

Wie Sie wissen, gilt die Provence traditionell als das Zentrum aller Lavendelliebhaber in Frankreich. In der Tat gibt es hier die meisten Bauern, die diese Pflanze anbauen, und Touristen, die kommen, um sie zu sehen.

Es gibt jedoch mindestens einige Zentren in Frankreich, in die jedes Jahr viele Touristen kommen, um zu sehen, wie diese Pflanze blüht.

  • Valensole ist eines der bekanntesten Lavendelfelder. Hier blüht Lavendel Anfang Juli - Anfang August. Dies ist eine durchschnittliche Blütezeitregion. Hier wird sogar der Tag des Lavendels als besonderer Feiertag gefeiert und am dritten Sonntag im Juli. In den meisten Fällen ist der Lavendel zu diesem Zeitpunkt in voller Blüte und erfreut sowohl die Einheimischen als auch diejenigen, die speziell in diese Gegend gekommen sind oder sich sogar entschieden haben, aus einem anderen Staat nach Frankreich zu ziehen.
  • Mount Vanto ist auch ein berühmtes Zentrum für alle Liebhaber von Lavendel. Hier blüht Lavendel später: Ende Juli - Ende August. Der Feiertag des Lavendels wird am 15. Juli gefeiert.
  • Der Luberon ist im Prinzip eine der schönsten Regionen Frankreichs. Hier befinden sich die Dörfer und Kleinstädte, die anscheinend von den Gemälden mittelalterlicher Maler abstammen. Ein großartiger Ort für diejenigen, die die Natur lieben und keine ausgeprägten Spuren menschlicher Zivilisation haben. Und natürlich Lavendel. Hier blüht es im Juli.
  • Drome - Dies ist der Ort, an dem Lavendel früh blüht. Die Blütezeit ist hier auf Juni bis Juli verschoben. Wenn Sie zu Beginn des Sommers in Frankreich sein werden, ist dies der beste Ort für Sie. Lavendelplantagen zeichnen sich hier durch eine besondere Pflege aus, die sowohl denjenigen gefällt, die zur Blütezeit nach Frankreich kommen, als auch denjenigen, die sich bereits für einen dauerhaften Aufenthalt in Frankreich entschieden haben.

So können Sie immer einen dieser Orte auswählen, wenn Sie nach Frankreich kommen, und in jedem Sommermonat haben Sie die Möglichkeit, die richtige Richtung zu wählen und den Lavendel zu bewundern. Nehmen Sie unbedingt Ihre Familie und Kinder oder Ihre Liebsten mit - es gibt keinen romantischeren Ort auf der Welt als Lavendelfelder. Und wenn Sie schon einmal dort waren, werden Sie dem definitiv zustimmen. Viele Paare kommen zu dieser besonderen Zeit nach Frankreich, um die Lavendelfelder zu sehen und sich der Romantik hinzugeben, und heiraten dann vielleicht sogar in Frankreich, das ebenfalls sehr beliebt ist.

Warum Lavendel in Frankreich anbauen?

Es ist erwähnenswert, dass der Anbau von Lavendel natürlich nicht nur für Touristen durchgeführt wird, die kommen, um zu sehen, wie schön er blüht. Lavendel wird für verschiedene Zwecke angebaut und ist beispielsweise in der Medizin und in der Parfümerie weit verbreitet. Eine weitere interessante Eigenschaft von Lavendel ist die Tatsache, dass die Bienen ihn zum köstlichsten Lavendelhonig machen, der auch sehr gefragt ist. Mit anderen Worten, diese Pflanze kann viel geben, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie in ganz Frankreich angebaut wird.

Frankreich ist eines der wenigen Länder, die Lavendel liefern. Nur weil diese Pflanze in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist. Zum Beispiel wächst es nur in bergigem Gelände und nicht in jedem Land gibt es Berge. In diesem Fall liebt Lavendel das milde Klima, und das Klima Frankreichs ist in diesem Sinne sehr gut geeignet. So wird in Frankreich Lavendel für den Export in die ganze Welt angebaut, und dies erklärt die Tatsache, dass hier Lavendel in einer solchen Menge angebaut wird.

Nachdem die Lavendelernte gesammelt wurde, wird sie zu einer Verarbeitungsanlage gebracht, um daraus zunächst Lavendelöl zu gewinnen, das in vielen Bereichen des menschlichen Lebens verwendet wird. Die Herstellung verschiedener Produkte aus Lavendel ist ein Thema für ein weiteres Gespräch. Es genügt zu sagen, dass in so vielen Arzneimitteln ein solches Öl vorhanden ist, es ist auch ein aromatisches Öl, das viele Menschen lieben. Das Aroma von Lavendel weist Motten ab, desinfiziert die Luft und ist in jeder Hinsicht eine sehr nützliche Pflanze. Wenn Sie sich entschließen, in dem Moment nach Frankreich zu kommen, in dem Lavendel blüht, sollten Sie es sich unbedingt ansehen, und Sie werden es nicht bereuen.

Wie man Lavendelfelder inspiziert

Es scheint, dass es einfacher sein könnte. Aber hier gibt es ein paar Regeln, die am besten befolgt werden. Dies soll sicherstellen, dass für Sie alles reibungslos verläuft und Sie keine Gesetze verletzen.

Zunächst werden, wie bereits erwähnt, Lavendelfelder nicht für Schönheit, sondern zum Verkauf angebaut. Das ist also alles Privateigentum eines bestimmten Bauern. Gehen Sie deshalb nicht auf die Lavendelfelder, gehen Sie nicht ohne Erlaubnis des Eigentümers oder seines Vertreters zwischen den Reihen umher, dies kann zu Gesetzeskonflikten und Schäden an Plantagen führen. Normalerweise gibt es entlang der Felder immer eine öffentliche Straße, und es lohnt sich, diese zu befahren. Vor allem nicht Lavendel ohne Erlaubnis zu reißen.

Zweitens machen sie Honig aus Lavendel. Bienen schaffen es, in großen Mengen über das Lavendeldickicht zu wirbeln. Sie müssen sich also überlegen, was Sie stechen können. Nehmen Sie unbedingt die Mittel gegen Bienenstiche und Allergien mit. Wenn Sie allergisch gegen Bienenstiche sind, behandeln Sie ein solches Ereignis wie den Besuch von Lavendelfeldern mit zehnfacher Vorsicht. Wenn Sie versuchen, eine Lavendelpflanze zu berühren oder zu zerreißen, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Biene nicht bemerken und Sie stechen.

Lavendel riecht übrigens sehr stark und kann, wenn er besonders in einem solchen Ausmaß blüht, auch bei prädisponierten Menschen die stärkste allergische Reaktion hervorrufen. Wenn Sie allergisch sind, sollten Sie nach anderen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten Ausschau halten. Mieten Sie beispielsweise eine Villa an der Côte d'Azur und liegen Sie im Sand, was definitiv keine Allergien hervorruft.

Schließlich wächst in den Bergen oft Lavendel, und man muss auf die Serpentine gehen, um dorthin zu gelangen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich in bergigen Gebieten bewegen müssen. Es ist am besten, die wichtigsten Abschnitte tagsüber und nicht nachts zu überwinden und die Fähigkeit zu übertreiben, mit dem Auto oder Fahrrad über steile Abfahrten und Anstiege zu klettern und sich zu bewegen. So können Sie auch Lavendelfelder ohne unangenehme Zwischenfälle genießen.

Wenn Sie Lavendel bewundern möchten, vergessen Sie nicht, eine Kamera und eine Videokamera mitzunehmen. In den meisten Fällen können Sie kostenlos schießen, da Lavendel, wie bereits erwähnt, eine Kulturpflanze ist, die zum Verkauf angebaut wird und keine Attraktion darstellt. Wenn jemand versucht, Geld von Ihnen für das Recht zu bekommen, Bilder von Lavendel zu machen, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um Betrüger. Die Felder erstrecken sich über viele Kilometer. Suchen Sie sich also einen Ort, an dem Sie niemand stört, und machen Sie so viele Fotos, wie Sie möchten. Dies wird eines der besten Fotos in Ihrem Leben sein, denn ein solches Spektakel ist sogar schwer mit etwas zu vergleichen, es ist so originell und schön.

Bei vielen Online-Fotoshootings können Sie sehen, wie Menschen mit ausgestreckten Armen und Beinen auf einem Lavendelfeld liegen oder entlang des Lavendels in die Ferne rennen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich hierbei um Fotos in Absprache mit dem Eigentümer des Feldes. Versuchen Sie nicht, dasselbe zu tun, wenn Sie nicht seine Erlaubnis erhalten haben. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn dies Ihr Feld wäre, und Fremde würden es überfahren und Ihren Lavendel zerdrücken, in den Sie Ihre Kraft und Ihr Geld investiert haben. In Frankreich gibt es ein flexibles Bußgeldsystem, deshalb ist es besser, es nicht zu riskieren. Wenn Sie sich auf das Lavendelfeld setzen oder legen möchten, denken Sie immer an die Bienen.

Wie Sie nach Frankreich kommen, um Lavendel zu genießen

Wenn Sie nach Frankreich kommen möchten, um den Lavendel zu genießen, ist die Umsetzung technisch nicht schwierig.

Für den Einstieg benötigen Sie ein Visum für Frankreich. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, ein Visum für einen längeren Aufenthalt in Frankreich zu erhalten. In den meisten Fällen ist es durchaus möglich, mit einem kurzfristigen Visum auszukommen. Innerhalb von drei Monaten haben Sie genug Zeit, um nach Frankreich zu kommen, den Lavendel zu genießen und zurückzukehren. Wenn Sie vorhaben, in Frankreich zu bleiben, benötigen Sie ein Langzeitvisum.

Weiter - eröffnen Sie ein Bankkonto in Frankreich. Sie benötigen diese Rechnung, um Geld von ihm abzuheben, während Sie in Frankreich leben. Und auch - Sie werden einfach nicht in das Land zugelassen, wenn Sie kein Konto eröffnen. Wenn Sie sich an Spezialisten in Kofrans wenden, können Sie Zeit und Nerven für Formalitäten wie die Eröffnung eines Bankkontos sparen - und sich auf die Lavendelfelder stürzen, die auf Sie warten!

Vergessen Sie nicht, eine Krankenversicherung in Frankreich abzuschließen. Medizinische Versorgung kann jederzeit erforderlich sein, nicht nur, wenn Sie von einer Biene gestochen werden, es gibt ernstere Situationen. Wenn Sie sich dazu entschließen, eine Versicherung in Frankreich im Voraus abzuschließen, haben Sie die Möglichkeit, sich um nichts zu kümmern und wissen, dass Sie immer kostenlos medizinisch versorgt werden.

Wenn Sie dies alles getan haben, können Sie leicht nach Frankreich kommen, um dort zu bleiben oder auch nur zur Blütezeit von Lavendelfeldern. Und zweifle nicht daran, dass Lavendel einen lebendigen Eindruck in deinem Leben hinterlassen wird!

http://www.oslo.ru/cvetenie-lavandy-vo-francii

Lavendelfest in der Provence 2019 - wann und wohin

Alles über das Lavendelfest in der Provence: Welche Zeit ist günstig, um Lavendelfelder zu besuchen, wie man sie erreicht, welche Orte man besuchen kann.

Inhalt:

In Südfrankreich, in der Provinz Provence, beginnen im Hochsommer Lavendelfelder zu blühen. Sie sind so farbenfroh, dass weder Künstler noch Fotografen oder nur Liebhaber von Schönheit aus aller Welt widerstehen können. Die französischen Behörden haben dies lange verstanden, so dass die gesamte Blütezeit unter einem Namen „Lavendelfest in der Provence“ zusammengefasst werden kann. Veranstaltungen finden in verschiedenen Städten und Dörfern statt und öffnen den Gästen der Ausstellung, der Messen und sogar des Lavendelmuseums die Türen.

Die Hotelbesitzer der Provence bereiten sich darauf vor, Touristen willkommen zu heißen: Der Sommer ist der Zeitraum mit den höchsten Einnahmen, die das ganze Jahr über erzielt werden. Aber was ist Gastfreundschaft und Service, hier wissen sie wie nirgendwo anders. Trotz der Tatsache, dass alle Lavendelprodukte und Ausflüge pro Kilometer im Handel angeboten werden, sind die Fliederfelder, die sich bis zum Horizont erstrecken, ein Spektakel von beispielloser Schönheit. Und die Blütezeit des Lavendels in der Provence zu besuchen, lohnt sich auf jeden Fall.

Da die Provence eine ziemlich ausgedehnte Region ist (sie umfasst Marseille und Avignon sowie die gesamte französische Riviera), müssen Sie darauf vorbereitet sein, immer nur einen kleinen Teil ihrer Schönheit zu sehen. Von Marseille aus können Sie einen Ausflug in den Kalanca-Nationalpark und nach Cassis unternehmen und unterwegs ein Stück Lavendelfelder „einfangen“. Und von Nizza aus gibt es eine wunderbare Route durch Saint-Paul-de-Vence, Vence, Villeneuve-Lube und Cagnes-sur-Mer, wo Sie viele Aromen, Landschaften und die Gastronomie der Region genießen können.

Etwas glücklicher für die Reisenden, die ein Auto gemietet haben, ist das Provence Blossom Festival, das ihnen in seiner ganzen Vielfalt offen steht. Die Hauptsache ist, genau zu wissen, wo der Lavendel früher und wo etwas später reift.

Die lang ersehnte Zeit, in der Lavendel in der Provence blüht

Willkommen zum Lavendelfest in der Provence 2019!

Provence - Lavendelblütezeit 2019

Bewundern Sie die Aussicht auf die Lavendelfelder von Mitte Juni bis Ende August. In verschiedenen Regionen der Provence variiert die Spitzenblüte jedes Jahr. Um sich nicht zu täuschen, ist es besser, im Juli zu kommen. Anfang, Mitte oder Ende - egal, dies ist der Höhepunkt der Saison. In dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle blühenden Felder gefangen werden, am größten, da Lavendel näher am September für die Herstellung ätherischer Öle geerntet wird.

Der Hauptteil der Lavendelfelder der Provence konzentriert sich auf die Provinz Luberon. Das blühende Plateau erstreckt sich vom Norden von Aix en Provence bis zur Ostspitze von Avignon. Lavendelblütezeit ist hier Mitte Juni - Anfang August. Der Zeitraum kann sich je nach Niederschlagsmenge und Lufttemperatur in diese und andere Richtung verschieben.

Wichtig: Auf den Hügeln (in der Nähe des Sol-Plateaus) blüht später Lavendel.

Wo man nach Lavendelfeldern in der Provence sucht

In der Provence gibt es ikonische Orte, die in die Route einbezogen werden sollten. Hier suchen Touristen am häufigsten nach Lavendelfeldern:

    Das Dorf Saul (Sault) ist einer der Orte, von denen sich ein herrlicher Blick auf die Lavendelfelder im Hintergrund der Berge bietet. Das Hotel liegt auf einer Höhe von etwa 700 Metern. In einer kleinen Stadt viele Restaurants und gemütliche Cafés. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt wählen, gelangen Sie zu den Festen und Messen. Dort können Sie lokale Produkte und Produkte aus Lavendel kaufen;

Lavendelfelder rund um die Stadt Saul

Nicht weniger berühmt sind die Stadtteile von Gorda (Gordes). Im Nordwesten dieser Stadt befindet sich die Abtei Notre Dame de Cenanc. Neben der Tatsache, dass dieser Ort an sich interessant zu besuchen ist, befinden sich direkt an seinen Wänden elegante Lavendelfelder, auf denen die Mönche selbst arbeiten.

Abtei Notre-Dame de Cenanc (Provence, Frankreich)

Wenn Sie mehr Erfahrung wollen, sollten Sie zum Valensole Plateau (Valensole) gehen. Es gibt duftende Lavendelfelder, die sich in den Himmel erstrecken. Bitte beachten Sie, dass die meisten Fotos, die Sie im Internet bewundern, in der Region Valensole aufgenommen wurden.

Lavendelfest in der Provence - Valensole-Hochebene

Wenn Sie eine kleine Tour mit einer detaillierten Geschichte über Lavendel und seine Herstellung erhalten möchten, können Sie in die Lavendel-Hauptregion gehen - das Departement Alpes der Haute Provence. Dort gibt es Lavendelfarmen und sogar ein Museum, das dieser Pflanze gewidmet ist. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie echten Lavendelhonig probieren können!

Wie man Crème Brûlée mit Lavendel macht

Was in der Provence zu sehen

Lavendel ist natürlich die Hauptheldin des Sommers, aber nicht die einzige. Für diejenigen, die Museen und Verkostungen lieben, gibt es in der Provence neben Lavendelfeldern auch etwas zu sehen:

# 1. Lavendelmuseum

Wenn Sie sich auch nur ein wenig für die Verarbeitung von Lavendel und die Herstellung von ätherischen Ölen interessieren, können Sie das Lavendelmuseum (Le Musée de la Lavande) besuchen.

Lavendelmuseum (Le Musée de la Lavande) in der Provence

Es befindet sich in einem abgelegenen Dorf in der Nähe von Avignon - Cabrieres d'Avignon. Seit mehr als einem Jahrhundert werden Lavendelrohstoffe hergestellt, gesammelt und weiter destilliert. Trotz der Tatsache, dass der Fortschritt sie nicht umgangen hat und die Ausrüstung modernisiert wurde, sind die Methoden und Öfen von 1900 noch am Leben und werden den Touristen gezeigt. Es ist interessant, den Verarbeitungsprozess zu beobachten und zu verstehen, warum es in der Provence so viele Lavendelfelder gibt.

Adresse: Le Musée de la Lavande, 276 Route de Gordes, CS50016 - D2, 84220 COUSTELLET, Tel. +33 (0) 4 90 76 91 23, Fax +33 (0) 4 90 76 85 52.
Offizielle Website: http://www.museedelalavande.com.

# 2. Abtei von Notre Dame de Cenanc

Das malerische Kloster ist eine der Hauptattraktionen der Provence. Die Abtei befindet sich im Dorf Gordes, Vaucluse-en-Provence. 1148 von Zisterziensermönchen gegründet. Wenn Sie diesen Ort besuchen, werden Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zunächst sehen Sie eines der malerischsten Täler. Zweitens besuchen Sie einen ziemlich interessanten Ort, der von der Außenwelt isoliert ist.

Lavendelfelder in Senank Abbey (Provence, Frankreich)

Touristen in der Abtei sind willkommen, besonders während der Blüte und Sammlung von Lavendel in der Provence. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Kloster aktiv ist. Dies ist kein Museum oder eine Touristenattraktion. Es wird als eine gute Form angesehen, die Stille und den sauberen, taktvollen Umgang mit Foto- und Videogeräten zu beobachten. Obwohl es im Allgemeinen kein Schießverbot gibt.

Adresse: Notre-Dame de Sénanque, 84220 Gordes, Tel. +33 (0) 4 90 72 05 86.
Offizielle Website: http://www.senanque.fr.

# 3. Kosmetikfabrik L'Occitane

Frankreich ist das weltweite Erbe der Parfümerie, und es wäre eine Auslassung, die Provence zu besuchen und nicht eine der legendären Kosmetikfabriken zu besuchen. Die Parfümindustrie und das Museum L'Occitane befinden sich in der Gegend von Avignon. Viele rufen dort nach Fotoshootings auf dem Hintergrund der Lavendelfelder an.

Parfümfabrik L'Occitane (Provence, Frankreich)

Lavendelfest - Wo übernachten?

# 1. Au Ralenti du Lierre, Gord

Um sich zu 100% in Südfrankreich zu fühlen, wählen Sie ein Gästehaus im traditionellen Stil der Provence. Die Atmosphäre bleibt sowohl in den Räumen als auch im äußeren Erscheinungsbild des Altbaus erhalten. Treffen Sie sich als Familie, füttern Sie lecker! Die Abtei von Senank liegt nur 10 km entfernt.

Wir gehen zum Lavendelfest - Hotel Au Ralenti du Lierre

# 2. Le Jas de Gordes, Gordes

Etwas weniger Budget, aber romantische Option. Geeignet für eine Hochzeitsreise und nur ein Geschenk für sich und Ihre Lieben. Villa mit einer sehr schönen Gegend, leckerem Essen und der Nähe von Lavendelfeldern. Mehr: Was ist berühmt für die Stadt Gord.

Wo übernachten in der Provence - Le Jas de Gordes

# 3. La Maison des Ocres, Roussillon

In der Stadt Roussillon (dies ist das Zentrum der Provinz Luberon) gibt es ein billiges Hotel, in dem Sie mindestens eine Nacht, mindestens eine Woche, verbringen können. Gute Gastgeber, Essen, Zimmer mit allem, was man braucht. Ein paar Minuten von der berühmten Ockerstrasse entfernt. Weiterlesen: Rast im Roussillon 2019.

Lavendelfest im Roussillon - La Maison des Ocres

# 4. Ancienne Maison des Gardes, Lourmarin

Das Gästehaus eignet sich für eine Übernachtung zwischen "Feldausflügen". Die Zimmer sind stilvoll, alles ist sauber und ordentlich. Jedes Zimmer verfügt über eine Kaffeemaschine und kostenfreies WLAN. Das Gebiet ist gepflegt, ein echtes provenzalisches Haus im Dorf.

Wo in der Provence übernachten - Ancienne Maison des Gardes

# 5. Hôtel Le Manoir, Apt

Das Hotel liegt in der Stadt Apt, im gleichen Tal Luberon. Während der Zeit des Festivals der Lavendelpreise in der Provence schweben die Himmel, so dass in dieser Version die Kosten angezogen werden. Günstiges Hotel mit großartigen Kritiken. Was ist keine Option für eine Nacht? Weiterlesen: Was macht Apt berühmt?

Günstige Provence Hotels - Hôtel Le Manoir

Lavendelfelder der Provence - wie man dorthin kommt

Zu den Lavendelfeldern gelangt man am besten mit einem Mietwagen mit einem mietbaren Navigator. So sparen Sie viel Zeit und sehen die schönsten Plätze.

Alternativ können Sie per Anhalter fahren. In Südfrankreich ist dies loyal. Darüber hinaus versteht jeder Autofahrer (insbesondere Einheimische), wie und warum Sie während der Lavendelblüte an diesem Ort gelandet sind.

Für die sportlichsten und körperlich trainiertesten Reisenden empfehlen wir, ein Fahrrad zu mieten. Sie können in den meisten weniger großen Hotels erhalten. Tagsüber umrunden Sie die nächstgelegenen Lavendelfelder und kehren abends ins Hotel zurück - glücklich und zufrieden.

Ausflüge in Nizza zu den besten Preisen.

Die interessantesten Touren der Côte d'Azur sind die Routen der Einheimischen. Umfrage, gastronomische, Besuch der umliegenden Lavendelfelder und Orte der Kreativität berühmter Künstler. Die Touren werden in russischer Sprache durchgeführt.

Lavendelfelder der Provence - Valensole-Hochebene

Lavender Festival 2019: Souvenir Taschen

Für diejenigen, die "die Augen lieben" - Fotos der Provence. Blühende Felder, ikonische Orte und Dörfer der Provence. Genieße die Schönheit!

Freunde, haben Sie jemals die Blüte von Lavendelfeldern gesehen? Welche Orte der Provence haben Sie besucht und von welcher Stadt aus startete Ihre Reise?

http://fountravel.ru/vremya-tsveteniya-lavandy-provans

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen