Gemüse

Pobiology.rf

Die Präsentation wurde vor 3 Jahren von Pavel Khrapovitsky veröffentlicht

Verwandte Präsentationen

Vortrag zum Thema: "Familie Solanaceous Merkmale der Familie: 1. Wie viele Arten 2. Vertreter 3. Formel Blume 4. Blütenstand 5. Frucht 5. Blätter 7. Wurzelsystem." - Abschrift:

1 Familie Solanaceae Familienmerkmale: 1. Wie viele Arten 2. Vertreter 3. Blütenformel 4. Blütenstand 5. Frucht 6. Blätter 7. Wurzelsystem

2 Wie viele Arten: 3000

14 Blütenformel * W (5) L (5) T 5 P 1

15 Blütenstände Entweder einzelne Blüten (Tabak) oder Locken (Henbane), Rispe (süß-bitterer Nachtschatten), Pinsel (schwarzer Nachtschatten), Gyrus (Petunie)

16 solanaceous Früchte saftige Frucht - Beere (Nachtschatten, Tomaten, Kartoffeln) oder trocken - eine Kiste (Petunia, Datura, Physalis).

17 Blätter Blätter sind in der Regel einfach, ohne Nebenblätter, abwechselnd am Stiel angeordnet. Die Lamina kann ganz (Bitter Sweet, Henbane), seziert (Kartoffel) sein. Häufig sind alle Pflanzenteile mit Drüsenhaaren (Tomaten) bedeckt.

18 Stangenwurzelsystem, Knollen Kartoffelknollen sind keine Wurzeln, sondern modifizierte Triebe. Auf den Knollen der Kartoffel sind die Nieren, neben den Nieren sieht man die Blattnarbe

http://www.myshared.ru/slide/1176592/

Klasse zweiteilig. Familie Solanaceae

Sektionen: Biologie

Art des Unterrichts: die Bildung neuen Wissens.

Methoden: Reproduktive, partielle Suche

Ausstattung: Tisch „Nightshade Black“, Herbarien von Pflanzen der Solanaceous-Familie, Zeichnungen von Pflanzen der Nightshade-Familie, Handzettel-Magnettafel, Magnete.

Der Zweck der Lektion:

  • a) pädagogisch: Untersuchung der Eigenschaften der Pflanzen der Familie der Nachtschattengewächse; zeigen die Werte von Pflanzen dieser Familie für den Menschen
  • b) Entwicklung: Beitrag zur Entwicklung des logischen Denkens und der kreativen Fähigkeiten durch problematische Fragen, Vergleich, Entwicklung der Fähigkeit, mit einem Lehrbuch und natürlichen Objekten zu arbeiten; lehren, unabhängige Schlussfolgerungen und Verallgemeinerungen zu ziehen; weiterhin die Fähigkeit zu bilden, eine morphologische Beschreibung der Pflanze zu verfassen, die Hauptmerkmale der äußeren Struktur der Familie Solanaceae hervorzuheben, die Blütenformeln zu schreiben und zu lesen
  • c) Bildung: Beitrag zur Herausbildung eines wissenschaftlichen Weltbildes und des kognitiven Interesses am Fach; Förderung der Entwicklung der Kommunikationskultur.

Verlauf der Lektion.

I. Überprüfen Sie die Hausaufgaben

  1. Was studiert die Systematikwissenschaft? Systematik ist ein Zweig der Biologie, der sich mit der Verteilung lebender Organismen in Gruppen befasst, die auf Ähnlichkeit und Verwandtschaft beruhen, d. H. nach Klassifizierung.
  2. Was ist eine Ansicht? Spezies - eine Gruppe von Individuen ähnlicher Herkunft, Struktur und Lebensgrundlage.
  3. Was sind die Anzeichen für Klassen von ein- und zweikeimblättrigen Pflanzen?
  1. Was sind die Merkmale von Pflanzen, die sich bei der Geburt vereinen?
  2. Was sind die Anzeichen dafür, dass Pflanzen zu Familien zusammengefasst werden?
  3. Welche Pflanzenfamilien kennen Sie?

Dieses Wissen ist die Grundlage für den heutigen Unterricht. Sie werden uns helfen, ein neues Thema zu lernen.

Das Thema unserer Lektion: Klasse Dicotyledons. Familie Solanaceae. (slide1)

Ii. Studiere ein neues Thema.

Lehrer: Die Familie Solanaceous umfasst ungefähr 3000 Arten und 90 Gattungen, die im ganzen Land verteilt sind, mit Ausnahme der Polartundra. Das Größte

Vielfalt in den Tropen Südamerikas. Pflanzen dieser Familie sind hauptsächlich in den tropischen Ländern der Neuen Welt verbreitet, aber eine ausreichende Anzahl von Arten ist in den gemäßigten Regionen beider Hemisphären verbreitet. (Folie 3)

Es vergingen keine hundert Jahre, bis Europa von Kartoffeln, Tomaten, Paprika und Auberginen wusste. Wie fremde Pflanzen aus fernen Ländern gezüchtet, wurden sie zuerst in Blumenbeeten, Blumentöpfen, Gewächshäusern gezüchtet. Jede Pflanze hat ihr eigenes Schicksal, ihre eigene Geschichte. Aber alle eroberten nach und nach die Welt, wurden Pflanzenmigranten und besetzten einen der wichtigsten Orte im Leben der Menschen.

Die Lebensformen der Pflanzen dieser Familie sind vielfältig. In gemäßigten Breiten ist die Familie hauptsächlich durch krautige Pflanzen vertreten, gelegentlich gibt es Sträucher und noch seltener Sträucher.

In den Tropen, insbesondere in Südamerika, dominieren Klettersträucher sowie Bäume.

Der Name der Solanaceae-Familie hat seinen Namen von der einjährigen krautigen Pflanze erhalten, dem schwarzen Nachtschatten, von dem wir heute erfahren werden (Folie 6,7,8).

Die Struktur der Blume.

Blumen in Pflanzen dieser Familie haben die gleiche Struktur und sind wie viele andere Pflanzen ein Schlüsselparameter für die Bestimmung der Familie.

Schauen wir uns ein Modell einer Kartoffelblume an (ein Schüler wird an die Tafel gerufen, der über die Struktur der Kartoffelblume spricht und die Formel der Blume schreibt)

Blütenformel - * × (5) L (5) T5P1 -

Die richtige Blüte hat eine doppelte Blütenhülle, der Kelch besteht aus fünf miteinander verwachsenen Kelchblättern und die Krone besteht aus fünf miteinander verwachsenen Blütenblättern, die Staubblätter 5 sind nicht zusammengewachsen, der Stempel ist eins.

Beachten Sie das Blumendiagramm von Mitgliedern der Familie der Solanaceae.

Die Struktur des Fötus.

Der Lehrer zeigt die Früchte von Tomaten, Paprika, Kartoffeln und stellt eine Frage:

Was können Sie über die Früchte sagen?

Die Frucht der Nachtschattengewächse ist saftig - eine Beere (Nachtschatten, Tomate, Kartoffeln) oder trocken - eine Schachtel (Petunie, duftender Tabak). Kartoffelbeeren sind giftig. Samen von Pflanzen dieser Familie mit Endosperm.

Merkmale der Struktur der vegetativen Organe.

Lehrer: Die Blätter sind einfach, ohne Nebenblätter, die Blattanordnung ist abwechselnd, die Adern sind vernetzt. Die Lamina kann ganz (bittersüß, Dope, Hühnchen) oder zerlegt (Kartoffel, Tomate) sein. Häufig sind alle Pflanzenteile mit Drüsenhaaren bedeckt, die manchmal einen unangenehmen Geruch abgeben können (z. B. Tomaten).

Lehrer: Was wird das Wurzelsystem der Pflanzen der Familie des Nachtschattens sein?

Lehrer: Lassen Sie uns gemeinsam mit Ihnen eine systematische Position des Petunia-Hybrids (Charakterisierung der Schüler) angeben (siehe Folie 23).

Die systematische Stellung einzelner Mitglieder der Familie Solanaceae

Abteilung - Blüte oder Angiospermen

Anzeigen - Petunia Hybrid

Machen Sie eine Tabelle in den Notizbüchern "Merkmale der Familie Solanaceae"

http: //xn--i1abbnckbmcl9fb.xn--p1ai/%D1%81%D1%82%D0%B0% D1% 82% D1% 8C% D0% B8 / 634837 /

Familie Solanaceae

Der Inhalt

  1. Allgemeine Beschreibung
  2. Morphologie
  3. Wert in der Landwirtschaft
  4. Was haben wir gelernt?
  5. Ergebnisbericht

Bonus

  • Test zum Thema

Allgemeine Beschreibung

Nach der internationalen Klassifikation gehören Solanaceen zur Klasse der Dikotyledonen, der Sektion der Blüte. Die Familie hat einen separaten Orden gebildet - Solo-geblüht, zu dem auch die Familie Vynukovye gehört.

Meist handelt es sich dabei um grasbewachsene, aufrechte, kletternde oder kriechende Pflanzen (Kartoffeln, Mandragora, schwarzer Nachtschatten). Es gibt auch Sträucher und Zwergsträucher (Pfeffer, süß-bitter, bastelt), seltener - Bäume. Unabhängig von der Lebensform haben alle Solanaceae charakteristische Merkmale.

Einige Familienmitglieder (Belladonna, Dope, Henbane) enthalten starke Alkaloide, die zum Tod führen können. Oft sind alle Teile einer Pflanze giftig.

Abb. 1. Belladonna Blumen.

Morphologie

Solanaceae - mehrjährige Pflanzen mit einfachen Blättern und duftenden Blüten mit länglicher Krone. Welche Art von Frucht für Solanaceae typisch ist, hängt von der Art der Pflanze ab. Die Tabelle zeigt die allgemeinen Merkmale der Triebe und Wurzeln der Vertreter der Familie.

Pflanzliche Organe

Beschreibung

Saftig, fleischig, oft mit Haaren bedeckt. Manifestation eines unterirdischen Sprosses in Form von Knollen, die sich auf Stolonen (Kartoffeln) bilden

Einfach, gelappt, ganz oder zerlegt. Die Position am Vorbau ist die nächste. Nebenblätter fehlen. Oft mit Haaren bedeckt (Tomate)

Einfach oder schwierig - einzelne Blüten, Locken, Pinsel, Schneebesen, Gyrus

Bisexuell, mit doppelter Blütenhülle. Der Kelch besteht aus fünf Blütenblättern und die Krone aus fünf Blütenblättern. Der Stempel ist von fünf Staubblättern mit Staubbeuteln umgeben, die häufig einen dichten Kegel bilden. Die Formel der Blüte der Familie der Solanaceae lautet H (5) L (5) T (5) P (1), wobei die Tasse aus fünf akkumulierten Kelchblättern - H (5) und dem Rand von fünf verwachsenen Blütenblättern - L (5) besteht. Sie haben fünf Staubblätter - T (5), einen Stempel - P (1)

Beeren (Kartoffeln, Auberginen, Physalis) oder Dosen (Petunien, Dope, Tabak)

Rod, aber mit vegetativer Vermehrung entwickelt fibröses Wurzelsystem

Abb. 2. Petunia-Box.

Wert in der Landwirtschaft

Solanaceous Pflanzen sind von großer Bedeutung für landwirtschaftliche und pharmazeutische Aktivitäten. Pflanzen, die zur Herstellung von Arznei- und Betäubungsmitteln gezüchtet werden, werden als dekorative Verzierung gegessen. Der Großteil des verzehrten Gemüses ist mit Solanaceae verwandt. Bouillon kann entsprechend seiner Bedeutung für das menschliche Leben in drei Gruppen eingeteilt werden.

  • Ernährungs. Beginn des Anbaus in Europa und dann in Russland ab dem 16. Jahrhundert. Helle Vertreter - Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Pfeffer. Enthalten Nährstoffe, Vitamine und chemische Elemente, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Eine Vielzahl von Sorten, Saftigkeit und Größe der Früchte (Knollen) - das Ergebnis der Zucht.
  • Medicinal. Wird in der Volksmedizin und in der amtlichen Medizin verwendet. Die süß-bittere Suppe (Wolfsbeere) wird als harntreibendes Mittel verwendet. Belladonna (Belladonna gewöhnlich) hat krampflösende Eigenschaften. Helen wird zur Herstellung von Seekrankheitstabletten verwendet. Stechapfel beruhigt, wirkt krampflösend. Bei Nichtbeachtung der Vorschriften und Dosierung kann es zu Vergiftungen kommen.
  • Dekorativ. Helle Blumen und die Fähigkeit, sich zu kräuseln werden von Gärtnern geschätzt. Für die Dekoration eines Privathauses und von Stadtbetten verwenden sie Petunien, eine Ampel Calarahoa, duftenden Tabak, jasminähnlichen Pfeffer und Scheinpfeffer.

Abb. 3. Ampelnaya Kaliber.

Kapsikum, Chili oder Gemüsepfeffer (bulgarisch, Chili) bezieht sich auf Solanaceae, nicht auf Pepperminas, wie der Name schon sagt. Ein Vertreter der Pfefferfamilie ist schwarzer Pfeffer. Es gibt etwa 20 Arten von Paprika, die für ihre Form und ihren Geschmack bekannt sind.

Die meisten Mitglieder der Solanaceae-Familie enthalten Solanin - eine giftige Substanz, die für den Menschen in geringen Mengen harmlos ist. Solanin ist Steroiden chemisch ähnlich. Eine Vielzahl von Substanzen enthält unreife Früchte (zum Beispiel grüne Tomaten) und Knollen. Die grüne Farbe einer Schale zeigt den erhöhten Gehalt an Solanin an. Die Konzentration in Knollen wird durch ultraviolette Strahlen erhöht. Deshalb werden die Kartoffeln geschält und an einem dunklen Ort gelagert.

Was haben wir gelernt?

Wir haben die Besonderheiten und die Struktur der Pflanzen der Solanaceae-Familie sowie ihre Rolle im menschlichen Leben kennengelernt. Sie lernten die Formel der Blume der Familie Paslenov, fanden heraus, welche Pflanzen giftig und welche für Lebensmittel geeignet sind.

http://obrazovaka.ru/biologiya/semeystvo-paslenovye-predstaviteli-formula.html

Das Wurzelsystem der Familie Solanaceae

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Die antwort

Von einem Experten verifiziert

Die Antwort ist gegeben

Iriska096

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

Sehen Sie sich das Video an, um auf die Antwort zuzugreifen

Oh nein!
Antwortansichten sind vorbei

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

http://znanija.com/task/12101499

Präsentation „Dicate Pflanzen. Familie Solanaceae.

Zweikeimblättrige Pflanzen. Familie Solanaceae.

Diese Präsentation enthält 31 Folien. Entwickelt als Anhang zu einem offenen Biologieunterricht in der 7. Klasse für Kinder mit Behinderungen.Die Präsentation zeigt deutlich die gesamte Struktur des Unterrichts, hilft bei der Entwicklung der kognitiven Aktivität der Schüler im Unterricht, enthält Elemente des pädagogischen Charakters im Kampf gegen schlechte Gewohnheiten (Rauchen). Die Präsentation enthält eine physische Minute für die Augen, Elemente der Entspannung und Reflexion. Lernt die Natur zu lieben.

Dokumentinhalt anzeigen
„Präsentation“ Dicate Pflanzen. Familie Solanaceae.

Biologieunterricht in der 7. Klasse.

2. Bogen und Parallele

3.In der Saat ein Keimblatt

1. Kernwurzelsystem

2. Vernetzung der Blätter

3. Im Samen zwei Keimblätter

Thema der Lektion: Klasse zweiteilig. Familie Solanaceae

Ziel: Untersuchung der Merkmale der Klasse und ihrer Vertreter.

Erkennen Sie Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse und erklären Sie deren Zugehörigkeit zur Klasse der Dikotyledonen.

  • Als die junge römische Göttin Flora der Legende nach die Pflanzen auf dem Boden niederließ, wählte sie jeweils den Ort aus, der für ihre Entwicklung am besten geeignet war. Plantage Familie ging nach Mexiko, in die Türkei, nach Indien und nach China. Es gibt 3.000 Arten von ihnen. Dies sind Gras, Zwergsträucher, Büsche mit aufrechten oder kletternden Stielen. Wie fremde Pflanzen aus fernen Ländern zu uns gebracht, wurden sie zuerst in Blumenbeeten, Blumentöpfen, Gewächshäusern gezüchtet. Jede Pflanze hat ihre eigene Geschichte, ihr eigenes Schicksal. Aber sie alle eroberten nach und nach die Welt und besetzten einen der wichtigsten Orte im Leben der Menschen.

Nightshade ist ein wild wachsendes Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse. Oft in Gärten und unkrautigen Gegenden anzutreffen. Es blüht im Juni, September.

http://multiurok.ru/files/tiema-dvudol-nyie-rastieniia-siemieistvo-paslienovyie-1.html

Merkmale der Solanaceae-Familie

AbteilungMagnoliophyta - Angiospermen

Die Klasse.Magnoliopsida - zweikeimblättrig

UnterklasseLamiidae - Lamida

Auftrag.Solanales - Solanaceae

FamilieSolanaceae - Solanaceae

Ansichten

Atropa Belladonna - Belladonna Belladonna

Atropa caucasica - kaukasische Tollkirsche

Scopolia carniolica - Scopolia carnioli

Scopolia stramonifolia - Scopolia Himalaya

Stechapfel-Stramonium - gewöhnliche Schmiere

Stechapfel innoxia - indische Schmiere

Solanum laciniatum - Solanum gelappt

Solanum tuberosum - Nachtschatten mit Knollen

Solanum dulcamara - bittersüß

Nachtschatten Lycopersicum - Tomate

Capsicum annuum - jährlicher Pfeffer

Lebensform:einjährige und mehrjährige krautige Pflanzen, selten Bäume und Sträucher.

Wurzelsystem: schwenkbar, bilden Knollen, Rhizome.

Stiel: charakteristische Gabel Gabel.

Blätter: einfach mit einer festen oder schroffen Blattplatte, ohne Nebenblätter.

Blattlage: Die nächsten Blätter sind oft paarweise sehr nahe beieinander (1-groß, 2-klein - „Blattmosaik“).

Blütenstände:Blüten einzeln oder in cymoiden Blütenständen.

Blumen: Aktinomorphe, bisexuelle, fünfdimensionale, Kelch- und Blütenkrone. Androcium besteht aus 5 Staubblättern, Coenocard Gynoj, aus 2 Fruchtblättern. Eierstock ist oben.

Obst: Kokosnuss-Trockenbox oder saftige Beere.

BAS: Alkaloide, Steroidsaponine, Cumarine, Flavonoide, Carotinoide.

Verbreitung und Lebensraum: haben verschiedene Orte des Wachstums: Waldränder, Büsche, Ruderal Communities, sind weit verbreitet kultiviert.

Eigenschaften: Pflanzen kurz weichhaarig mit einfachen oder drüsenförmigen Haaren. Einige Pflanzen sind giftig, weil sie Alkaloide enthalten, viele Arten, die zu Nahrungszwecken verwendet werden.

194.48.155.252 © studopedia.ru ist nicht der Autor der Materialien, die veröffentlicht werden. Bietet aber die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung. Gibt es eine Urheberrechtsverletzung? Schreiben Sie uns | Rückkopplung.

Deaktiviere adBlock!
und aktualisieren Sie die Seite (F5)
sehr notwendig

http://studopedia.ru/10_146635_harakteristika-semeystva-paslenovie.html

Familie von Wanches. Was macht es interessant?

Solanaceous - eine der interessantesten Familien der Pflanzenwelt. Die meisten Arten sind auf allen Kontinenten verbreitet. Gleichzeitig sind viele Pflanzen der Familie giftig.

In der Familie der Solanaceae gibt es etwa 90 Gattungen, darunter mehr als 2.000 Pflanzenarten. Die meisten von ihnen kommen aus Süd- und Mittelamerika. Es gibt unter ihnen Lebensmittel: Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Auberginen, Tsifomandra und andere; medizinisch: Belladonna, Henbane, Mandrake, Scopolia und andere; dekorativ: Petunie, duftender Tabak, Gartendope, Nikandra, Physalis.

Die meisten Pflanzen der Familie sind Gräser, seltener Lianen, kleine Bäume und Sträucher.

Unter den Bäumen verdient eine Tomatenbaum-Cyphomandry besondere Aufmerksamkeit. Dies ist ein immergrüner Baum oder Strauch aus dem Hochland Südamerikas, wo er weit verbreitet ist. In der Natur erreicht es eine Höhe von 3-3,5 Metern, manchmal bis zu 7 Metern.

Das Wurzelsystem des digitalen gemäßigten Klimas ist oberflächlich, das Holz ist zerbrechlich, die Blätter duften sehr. Tritt im Alter von 1,5 bis 2 Jahren in die Fruchtphase ein und trägt 5-6 Jahre, bei guter Pflege - 11 bis 12 Jahre.

Unter unseren Freilandbedingungen stirbt diese Pflanze ab, sie kann nur in Gewächshäusern oder Containern angebaut werden.

Die Früchte des Tomatenbaums sind klein, in lila, rot, orange oder gelb gestrichen. Verwenden Sie sie, um Kompotte und Marmeladen zuzubereiten. Sie werden auch in roher, gebratener oder gedünsteter Form verzehrt.

Von Sträuchern, bis auf den bekannten Wichser, interessanter Naranhill. Seine Früchte - Orangenbeeren mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm, haben einen süß-sauren Geschmack und ein angenehmes zartes Aroma. Rohe Beeren sind sehr lecker, sie bereiten auch Getränke, Säfte, Marmeladen und Marmeladen. Derzeit wird Naranjilla in Kolumbien, Peru, Ecuador und auf den Antillen angebaut.

Neben den bekannten Zierpflanzen dieser Familie: Petunien, duftender Tabak, Dope, möchte ich die Physalisaceae nikandra erwähnen. Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Peru. Sie wächst schnell und erreicht eine Höhe von 100-120 cm. Sie ist stark verzweigt und blüht bis zum späten Herbst mit kelchblauen oder blau-violetten Blüten. Züchter brachten elegante Gartenformen Nikandra.

Nach der Blüte bilden sich kugelförmige Früchte, die mit einer eleganten grün-lila Hülle überzogen sind. Getrocknete Stängel mit Früchten machen in Wintersträußen eine gute Figur. Nicander wird in der Medizin gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fieber und als Diuretikum bei Nierenerkrankungen eingesetzt.

Neben der Nikandra werden viele Pflanzen der Solanaceae-Familie für medizinische Zwecke verwendet. Eine von ihnen - Mandrake, die sich auf mehrjährige Kräuter bezieht. Seine Wurzel während der Wachstumsphase gabelt sich und wird wie eine menschliche Figur.

Dank dieser Ähnlichkeit wurde in der Antike die magische Kraft der Alraune zugeschrieben. Seine Wurzel wurde als starkes Halluzinogen verwendet. Damals wurde die Mandragora bei Operationen als starkes Anästhetikum und Betäubungsmittel eingesetzt.

Diese Pflanze wird oft in Hexenrezepten des Mittelalters erwähnt.

Entsprechend der Aktion ist die Mandrake in der Nähe ihrer Verwandten: Tollkirsche, Belene und Stechapfel.

Mandragorablüten erscheinen im Herbst, und ihre Früchte sehen aus wie kleine gelbe Äpfel und haben ein süßes, zartes Aroma.

Die Pflanze ist sehr giftig, es wird nicht empfohlen, sie zu verwenden - die Folgen können unvorhersehbar sein, sogar tödlich.

Ein weiterer Neuzugang aus Mittel- und Südamerika ist Physalis. Die Besonderheit von Physalis sind die geschwollenen Laternentassen mit Fruchtbeeren.

Es gibt ungefähr hundert Arten. Wir haben am weitesten verbreitet:

- Erdbeer-Physalis (kurz weichhaarig), benannt nach seinem angenehmen Geruch, wird auch Rosinenbeere genannt; Früchte sind süß, reich an Vitaminen; von ihnen sind Marmelade, Pastille, Marmelade und Rosinen zubereitet, die Kinder sehr mögen;

- Peruaner - in Peru wird es als Beerenfrucht angebaut - seine Beeren sind süß und sauer mit Ananas- oder hellorangenem Geschmack; Diese Art fordert Wärme, Feuchtigkeit und Boden.

- Mexikaner - hat eine breitere Verbreitung, durch biologische Merkmale in der Nähe von Tomaten, die als Gemüse verwendet werden.

Dekorative Sorten von Physalis sind bekannt, und Gärtner nennen es chinesische Laternen. Die Tassen der Zierphysalis sind rot, orange oder gelb gefärbt. Getrocknete Stiele mit Laternen ergänzen und beleben die Komposition der Sukhosetts perfekt.

Und hast du gesehen, wie Pfeffer im Nachtschatten wuchs? Oder Kartoffeln, aus denen Petunien und Tomaten reifen?

Vertreter der Solanaceous sind ein fruchtbares Feld für botanische Experimente. Wie Sie wissen, können Pflanzen derselben Familie aufeinander gepfropft werden.

Zum Beispiel ist der wilde schwarze Nachtschatten - eine unscheinbare dürreresistente Pflanze - ein ausgezeichneter Bestand für Pfeffer, dessen Ernte ziemlich mühsam ist.

Hobbygärtner pflanzen Paprika auf den Nachtschatten - und die Ernte steigt deutlich, und die Sorgen nehmen ab. Sie können auch Tomaten und Petunien auf Kartoffelbüschen anpflanzen. Petunia schützt die Kartoffel vor dem Kartoffelkäfer, und die Tomate verlängert ihre Vegetationsperiode, wodurch der Ertrag der Knollen erhöht wird.

Wie können diese Ideen praktisch umgesetzt werden?
Vor ungefähr zehn Jahren, nachdem ich über solche Impfungen gelesen hatte, versuchte ich, Tomatenstiefsäcke und Petunien auf mehreren Kartoffelsträuchern zu züchten - es stellte sich heraus, dass dies ein erstaunliches Bett war.

Um die Triebe erfolgreich zu verpflanzen, müssen die folgenden Vorgänge ausgeführt werden:
- auf einem Kartoffelstrauch oder auf einem Nachtschatten den Stiel mit einer Klinge abschneiden;
- fügen Sie einen keilförmigen Stiel aus Pfeffer, Tomate oder Petunie in den Spalt ein;
- einen Verband aus einem Polyethylenband zu legen;
- stelle eine Plastiktüte auf den gepfropften Busch ohne Boden und gieße nassen Sägemehl hinein;
- Verdichten Sie sie um das Implantat, so dass der Schnitt 2-3 cm höher ist als Sägemehl.
- Zehn Tage später, wenn das Transplantat beginnt, die Blätter zu entfernen, wird der Verband mit Sägemehl abgetrennt und durchtrennt.

Pfeffer, der auf den Nachtschatten gepfropft wurde, muss nicht häufig gewässert werden, er wächst auf den unfruchtbarsten Böden und die Ernte ist doppelt so hoch wie bei der üblichen Anbaumethode.

Bis zum späten Herbst sind Kartoffelsträucher mit Petunienblüten geschmückt, von denen einige eine Ernte und Zentimeter und Wurzeln liefern

Hier sind sie, Solanaceae, erstaunliche Pflanzen.

http://www.proza.ru/2013/07/14/1125

Biologie

Die Nachtschattengewächse sind zweigeteilt und umfassen mehr als 2,5 Tausend Arten. Die meisten Familienmitglieder sind Kräuter, Sträucher und Bäume sind selten.

Viele Vertreter des Nachtschattens haben einen Lebensmittelwert für den Menschen. Dies sind Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Gemüsepfeffer usw. Es gibt auch Zierpflanzen: Petunienhybride, Pimenttabak. Viele giftige Pflanzen Solanaceae sind gleichzeitig Heilpflanzen.

Die meisten Arten der Familie Solanaceae haben eine Ähnlichkeit in der Struktur der Blüte. Fünf Blütenblätter der Krone wachsen zusammen, auch die fünf Kelchblätter wachsen zusammen. Blumen haben 5 Staubblätter und 1 Stempel. Es gibt Ausnahmen von dieser Regel. Solanaceae haben eine weit verbreitete Selbstbestäubung.

Bei den meisten Solanaceae-Arten sind die Blüten in lockigen Blütenständen gesammelt.

Tabak Blütenstand

Obst Beere oder Box. Beeren sind charakteristisch für Tomaten, Kartoffeln und schwarzen Nachtschatten. Die Box entwickelt sich in Tabak, Petunien, Henbane.

Mitglieder der Familie Solanaceae

Nachtschatten ist eine einjährige Pflanze, die im Sommer und Herbst blüht. Die Blüten sind überwiegend weiß, die Basis der Blütenblätter bildet einen Tubulus. Die Pflanze ist giftig (einschließlich giftiger grüner Beeren), aber ihre reifen schwarzen Beeren sind essbar.

In duftender Tabakfruchtschachtel.

Tomatenblüten sind gelb gefärbt. Staubblätter 5 oder mehr. Tomatenbeerenfrucht wird eine Tomate genannt. Im Vergleich zum Nachtschatten ist er viel größer und kann eine andere Farbe haben (weiß, gelb, rot und sogar schwarz). Tomaten wurden aus Südamerika nach Europa gebracht.

Helen Black ist eine giftige Pflanze. Sie hat weißliche Blüten mit violetten Adern. Der Stiel ist klebrig. Belen sollte nicht einmal in die Hand nehmen. Wenn Vergiftung gebleicht erscheinen Kopfschmerzen, nervöse Erregung, Atemprobleme, Pupillen erweitern.

Kartoffeln gelten heute als der am weitesten verbreitete Vertreter der Familie der Nachtschattengewächse. Der Mann brachte viele Kartoffelsorten heraus, die an verschiedene Bedingungen angepasst waren. In Europa erschien es erst im 16. Jahrhundert aus Südamerika. Und die Europäer bauten es zuerst als Zierpflanze an (um der Blumen willen). Ende des 17. Jahrhunderts begannen sie Kartoffeln als Nahrungspflanze (für Knollen) anzubauen.

Kartoffelknollen sind modifizierte Stängel (Stolons), an deren Enden sich Nährstoffe ansammeln (hauptsächlich Stärke). Aber die Früchte der Kartoffeln sind grüne Beeren, sie sind giftig.

Kartoffeln sind nicht nur Nahrungspflanzen, sondern auch Futtermittel (für Viehfutter verwendet) und technische. Daraus erhalten Sie Stärke, Melasse, Alkohol.

http://biology.su/botany/solanaceae

Abstrakte Biologieunterricht "Familie Solanaceae" (Klasse 7)

Capital Training Center
Moskau

Internationale Distanzolympiade

für Kinder im Vorschulalter und Schüler der Klassen 1-11

Biologieunterricht. THEMA: Familie von Bouillon.

Pädagogisch: Einführung in die Besonderheiten von Pflanzen

Familie Solanova, ihre Vielfalt und die Verwendung von Pflanzen

Corrective-Developmental: lehren zu analysieren, vergleichen, zusammenfassen,

Hervorheben der wichtigsten, unabhängig voneinander gezogenen Schlussfolgerungen.

Pädagogisch: Interesse am Fach fördern, Intoleranz gegenüber

schlechte Gewohnheiten. Siehe Wörterbuch: Solanaceae, Nutzpflanzen, Dope, Henbane, Petunie, duftender Tabak.

Ausstattung: Computer, Multimedia-Installation, Präsentation in Power Point, Alarmkarten, Memos, eine Reihe von Bildern von Pflanzen verschiedener Familien, Karten mit Zeichen von monokotylen und dikotylen Pflanzen.

Ablauf der Lektion: 1. Organisatorischer Moment

1) Grüße: Guten Tag, Leute.
Die Glocke läutete und verstummte.
Der Unterricht beginnt.
Alle schauten mich an
Lächelte und setzte sich leise. - Mögen Sie während des gesamten Unterrichts von guter Laune begleitet sein und Ihnen helfen, die Aufgaben erfolgreich zu bewältigen.

2) Posten Sie Themen und Unterrichtsziele. - Heute werden wir im Klassenzimmer die Bekanntschaft mit Blütenpflanzen fortsetzen; - Wir werden lernen, gemeinsame Anzeichen von Pflanzen zu erkennen, die zu einer Familie zusammengefasst sind. - Anzeichen der Klasse der Dikotyledonen in Pflanzen zu finden.

Ii. Hausaufgabenkontrolle - Denken Sie daran, was sind die beiden Gruppen von Blütenpflanzen? 1. Verteilen Sie die Anzeichen von ein- und zweikeimblättrigen Pflanzen.

Auf der Tafel befinden sich Karten, auf denen Zeichen von monokotylen und dikotylen Pflanzen geschrieben sind. Der Schüler verteilt die Karten mit Zeichen und spricht sie aus.

im Samen 1 Keimblatt im Samen 2 Keimblatt

Gummiwurzel-System Kernwurzel-System

Bogen und parallele Netzvernetzung der Blätter

2. Welche Pflanzenklasse untersuchen wir derzeit? (Klasse bichromatisch) 3. Mit welcher Familie aus dieser Klasse haben wir uns in früheren Lektionen getroffen? (Familie Rosaceae) 4. Nennen Sie die Pflanzen der Familie Rosaceae. (Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche, Wildrose, Rose, Silberkraut, Sabelnik, Erdbeeren)

5. Nennen Sie Beispiele für Pflanzen, deren Früchte gegessen werden (Apfel, Birne, Erdbeere, Himbeere, Kirsche usw.). 7. Nennen Sie Beispiele für Pflanzen, die in der Medizin verwendet werden (Weißdorn, Sabelnik, Hagebutte, Vogelbeere, Vogelkirsche). 8. Name Blume - Zierpflanze der Rosengewächse (Rose)

Iii. Referenzwissen aktualisieren

Um herauszufinden, welche Familie wir im Unterricht treffen werden, müssen wir ein Kreuzworträtsel lösen.

1. Obwohl die Sonne ihn verbrennt, ist er in den Boden gekleidet,
Und das Tuch ist golden, dünn und sauber. (Pfirsich)

2. Ich werde die Königin der Blumen genannt. Ich sehe wunderschön aus, sanft,
Aber wenn du mich zufällig berührst, wirst du spüren, wie stark ich bin. (Rose)

3. An der Hündin hingen Kugeln, die von der Hitze blau wurden. (Pflaume)

4. Ich habe nicht im Käfer gelebt und den Wurm nicht gegessen,
Und riss es aus dem Busch und schaute - die Mitte ist alles leer. (Malina)

5. Auf einer Waldlichtung -

Um sie zu sehen,

Wir müssen uns verbeugen (Erdbeere)

6. Lebe einen nützlichen Strauch
Touch - beißen.
Ich bin sehr wie eine Rose,
Prick, obwohl ich kein Igel bin. (Hagebutte)

7. Rund, rötlich
Ich wachse auf einem Ast.

Erwachsene lieben mich

Und kleine Kinder. (Apple)

8. Dolgon lobt: Bin ich keine Schönheit?
Und alles - der Knochen und die kleine rote Bluse. (Kirsche)

9. Glocken erschienen - weiße Erbsen,
Die Glocken am grünen Stiel lösten sich auf. (Maiglöckchen)

10. Ein Baum mit schneeweißen duftenden Blüten und den Strickfrüchten. (Vogelkirsche)

- Sag mir, warum das Wort Maiglöckchen in einem Kreuzworträtsel mit Buchstaben einer anderen Farbe geschrieben ist? (weil es nicht zur Familie der Rosaceae gehört) - Lies das Wort vertikal und du wirst herausfinden, welcher Familie wir im Unterricht begegnen. (Solanaceae) - Richtig, Leute. Heute lernen wir in der Lektion die Familie des Nachtschattens kennen, lernen deren Gemeinsamkeiten kennen und lernen die Vertreter der Pflanzen der Nachtschattenfamilie kennen.

Iv. Neues Material lernen

Thema der Lektion: „Die Familie der Ausgereiften. Allgemeine Anzeichen von Solanas. " (Folie 3)

- Schreiben Sie das Thema der Lektion in das Notizbuch. - In der Lektion erhalten Sie Informationen über die Besonderheiten der Pflanzen dieser Familie. Auf dem Tisch von jedem von Ihnen stehen Erinnerungen, die auf die Zeichen der Familie hinweisen, auf die wir heute achten werden, um den Nachtschatten kennenzulernen. (Die Schüler haben Notizen auf dem Schreibtisch) (DIA 5)

Lebensformen von Pflanzen dieser Familie

Merkmale der Blütenstruktur und Blütenstand

Merkmale der Struktur des Wurzelsystems, Stiel, Blätter

Vertreter der Familie, deren Verwendung durch den Menschen

Wir fangen an, das Portfolio der Nachtschattenfamilie zu sammeln.

Den Namen der Familie kennen wir schon. (Folie 6) Die Familie Planan kam aus Südamerika zu uns. Es gibt etwa 3.000 Pflanzenarten. Die Lebensformen der Solanaceae sind unterschiedlich. Die meisten Pflanzen sind grasbewachsen, obwohl es in ihrer Heimat Sträucher und sogar Bäume gibt. - Aus welcher Pflanze stammt der Name dieser Familie? (Löten) (DIA 7) - Kennen Sie diese Anlage? Wo hast du ihn getroffen? (Es kann in den Gärten, auf dem Feld gefunden werden) - Haben Sie versucht, dampfende Beeren? Wie schmecken sie? - Nachtschatten wird oft als Spätsommer bezeichnet, da schwarze Beeren erst am Ende des Sommers reifen. Seit jeher wird der Nachtschatten für medizinische Zwecke verwendet. Die frischen Früchte und der Blattsaft wurden zur Behandlung der Verdauungs- und Kreislauforgane verwendet. Aber schwarzhaarig ist eine sehr gefährliche Pflanze. Es enthält eine Substanz, die bei Mensch und Tier Vergiftungen verursacht. Daher ist es möglich, nur die reifen Früchte der schwarzen Haare zu essen. Neben dem Nachtschatten gehören zu dieser Familie: Kartoffeln (Folie 8) Tomaten (Folie 9) Pfeffer (Folie 10) Auberginen (Folie 11) Warum werden diese Pflanzen zu einer Gruppe zusammengefasst? Auf welcher Basis werden Pflanzen zu einer Familie zusammengefasst? (die Struktur der Blume, die Frucht) Bekanntschaft mit der Struktur der Blume (nach mündlichen Anweisungen) (DIA 12)

a) Betrachten Sie das Schema der haarigen Blume. Finden Sie die Tasse, Schneebesen, Staubblätter und Stempel.

b) Zählen Sie die Anzahl der Kelchblätter, Kronblätter, Staubblätter und Stempel. Schreiben Sie die Blütenformel in das Notizbuch.

c) Erzählen Sie uns anhand des Bildes, wie die Blume des Nachtschattens aufgebaut ist.

(In Blüte fünf Kelchblätter, fünf Kronblätter, fünf Staubblätter, ein Stempel)

d) Sammle die Blütenformel an der Tafel (der Schüler sammelt die Blütenformel von den Karten)

- In der Familie des Nachtschattens gibt es Pflanzen mit kleinen Blüten, die in Blütenständen (Kirchturm, Hühnchen, Kartoffeln) gesammelt sind (DIA 13).

Nicht selten und groß, einzelne Blüten (Petunie, Dope) (Folie 14)

- Welche Früchte kommen in Solanaceae vor? (Beere, Kiste) (DIA 15), (DIA 16)

- Samen besteht aus zwei Keimblättern

(Folie 17) Merkmale der Struktur des Wurzelsystems, Stiel, Blätter:

8) Was ist das Wurzelsystem des Nachtschattens (Kern)

9) Der Stamm des Nachtschattens... (aufrecht)

9) Was sind die Blätter der Nachtschatten? (einfach, mit Maschenöffnung)

- Warum werden die betrachteten Pflanzen zu derselben Nachtschattengruppe zusammengefasst?

Schlussfolgerung: Die untersuchten Pflanzen gehören zum Nachtschatten, da sie ähnliche Eigenschaften aufweisen.

1. Primäre Wissenskonsolidierung. (Arbeit mit dem Lehrbuch)

Erzählen Sie anhand der Tabelle über die Anzeichen von Nachtschattengewächsen

Einfach, mit Maschenöffnung

Einzelne Blüten, Pinsel

5 Blütenblätter, 5 Staubblätter, 1 Stempel

Boll oder Beere

Sag mir, warum gehören diese Brühen zur Zweikeimblättrigen Klasse?

Schlußfolgerung: Solanaceen sind zweikeimblättrig, da sie ein Pfahlwurzelsystem, eine Netzader von Blättern und zwei Keimblätter enthalten.

- neigt den Kopf nach hinten;

- Kopf dreht sich nach links, rechts;

- Schnelle linke Hand über die rechte Schulter, Kopf nach links drehen und umgekehrt...

- zwinkere schnell mit den Augen, schließe die Augen und zähle bis fünf;

- Kreisbewegungen der Augen zuerst nach rechts, dann nach links 2-3 mal in jede Richtung und in die Ferne geschaut.

2. Element der Projektaktivitäten.

(DIA 18) - Welche Kulturen sind auf dem Dia abgebildet?

- Warum bauen die Leute diese Pflanzen an? (zum Essen)

- Welches Wort kann man Pflanzen nennen, die auf dem Bildschirm abgebildet sind? (Gemüse)

- Was sind die Vorteile von Gemüse?

Richtig. Sie enthalten eine große Menge an Substanzen, die für den Menschen nützlich sind.

1. Kartoffeln. Kartoffelknollen sind nicht nur nahrhaft, sondern auch heilsam. Sie enthalten eine große Menge Mineralsalze, die zur Beseitigung von Wasser und Salz aus dem Körper beitragen. Stärke gibt unserem Körper Energie.

2. Tomate (Tomate) enthält viele nützliche Substanzen: Vitamine und Mineralsalze sowie Carotin. Dies ist ein kalorienarmes Diätprodukt mit ausgezeichnetem Geschmack. Die Vitamine C und A, die in den Früchten von Tomaten enthalten sind, stärken die Immunität des Körpers und helfen, verschiedenen Krankheiten zu widerstehen. Spezielle Substanzen in Tomaten verbessern die Stimmung. Iss Tomaten und du wirst immer fröhlich und fröhlich sein!

3. Auberginen sind nützlich für Menschen mit Herz- und Blutgefäßerkrankungen, die zu Übergewicht und Adipositas neigen. Auberginenfrüchte senken den Blutzuckerspiegel, was bedeutet, dass sie für Menschen mit Diabetes nützlich sind. Sie helfen bei der Bildung roter Blutkörperchen und werden daher für Menschen mit Anämie (Anämie) empfohlen.

4. Pfeffer ist der unbestrittene Marktführer für Vitamin C. Reifer roter Pfeffer enthält sechsmal mehr Vitamin C als Zitrone. Eine kleine Scheibe Pfeffer wird den täglichen Bedarf des Erwachsenen an Ascorbinsäure decken. Bulgarischer Pfeffer ist reich an Vitamin A (es ist mehr vorhanden als in Karotten), das bekanntermaßen das Wachstum von Haaren und Nägeln stimuliert, sich positiv auf die Haut auswirkt und den Alterungsprozess verlangsamt. Es ist besonders wichtig, während des aktiven Wachstums Paprika zu verwenden, da Vitamin A an der Bildung von Zähnen und Knochen beteiligt ist. Pfeffer sollte von Leuten gegessen werden, die für schlechte Laune anfällig sind. Es ist nützlich für Menschen mit Herzerkrankungen, Leber, für diejenigen, die niedrigen Blutdruck haben.

Neben Gemüsepflanzen in der Familie gibt es Heilpflanzen, Blumen und Zierpflanzen. (Folie 19)

- Machen Sie ein Diagramm von einer Folie in einem Notizbuch. (Studenten arbeiten in Notizbüchern)

- Lernen wir die Heil - und Blütenpflanzen der Familie des Nachtschattens näher kennen. Heilpflanzen sind Dope und Henbane. Pflanzen sind giftig. Alle Pflanzenteile sind giftig. (DIA 20)

Helen wächst an Straßenrändern, in Brachflächen, in Innenhöfen und in Gemüsegärten, das heißt, sie ist nicht weit von den Orten entfernt, an denen Menschen leben. Schmutzige gelbe Blumen mit purpurroten Streifen. Während der Blüte aus der Pflanze ist ein eher unangenehmer Geruch. Sogar Tiere, die einen viel empfindlicheren Geruchssinn haben, umgehen die gebleichte Seite. Die Frucht ist eine Schachtel, die Samen sehen aus wie Mohn - klein, dunkelbraun, erscheinen sie am Ende des Sommers. Helen ist eine sehr giftige Pflanze, und alle Teile der Pflanze sind giftig, besonders die Samen. Am stärksten betroffen sind Kinder, die Hühnersamen mit essbaren Samen verwechseln. Vergiftungssymptome (Verwirrtheit, Fieber, Herzklopfen, Mundtrockenheit, Sehstörungen usw.) treten nach 15-20 Minuten auf.

Dope Blumen strahlen einen starken berauschenden Geruch aus. Giftige Substanzen kommen in Früchten und Samen vor. Pflanzen werden in der Medizin eingesetzt.

Präparate aus diesen Pflanzen wirken beruhigend auf das Zentralnervensystem, wirken analgetisch.

Giftpflanze ist Tabak. (DIA 21)

- Was machen Menschen aus Tabak? (Zigaretten)

- Welche giftige Substanz enthalten sie? (sie enthalten Substanz - Nikotin)

Menschen, die Tabak konsumieren, entwickeln Krankheiten wie Krebs, sie leiden unter Gedächtnis und Aufmerksamkeit.

Blumen und Zierpflanzen: Petunie, duftender Tabak (DIA 22)

- Warum blumendekorative Pflanzen anbauen? (für die Schönheit)

Sie erfreuen die Menschen mit schönen Blumen und einem einzigartigen zarten Aroma.

Wir haben uns mit Vertretern der Familie getroffen

- Wir werden über viele Pflanzen sprechen, mit denen wir uns im Unterricht in den folgenden Klassen getroffen haben, einige davon anbauen lernen, Blumensamen aussäen und Blumensämlinge für den Schulstandort züchten. Wir werden das Portfolio mit interessanten Materialien vervollständigen.

- Passen Sie den Namen der Pflanzen und deren Bilder an. (DIA 24)

Sie haben Karten mit den Buchstaben A, B, C, D, E, E auf dem Tisch, die Sie verwenden können. Ich rufe die Pflanze an, und Sie zeigen den Brief, unter dem sie abgebildet ist.

- Welche Familie sind die abgebildeten Pflanzen? (Solanaceous)

- Arbeite mit Models. Raus aus der Vase nur die Früchte, die zu den Pflanzen des Nachtschattens gehören (Aufgabe für eine schwache Studentenschaft)

- Lege die Pflanzen auf die Karten in Gruppen. (Jedes Kind auf dem Schreibtisch hat ein Kartenset mit Bildern von Pflanzen aus der Familie der Nachtschatten- und Rosaceae-Arten: Hühnchen, Kartoffeln, Erdbeeren, Auberginen, Birnen, Äpfel, Petunien, Tomaten, Dope)

- Wie viele Gruppen hast du? (zwei)

- Welche Pflanzenfamilien sind auf den Karten abgebildet? (Solanaceous und Rosaceae)

- Welche Klasse sind diese Familien? (zu Zweikeimblättrigen)

- Wie benutzt ein Mann Pflanzen des Nachtschachts? (isst, macht Medikamente, schmückt seine Wohnungen).

Hausaufgabe: Lesen Sie den Text „Allgemeine Zeichen des Nachtschattens“ und ergänzen Sie das im Notizbuch aufgezeichnete Schema mit den Namen der Pflanzen der Nachtschattengewächse des Textes.

Reflexion (DIA 25)

Vervollständige die Sätze, die du auf dem Bildschirm siehst:

http://infourok.ru/konspekt-uroka-biologii-semeystvo-paslyonovih-klass-996177.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen