Früchte

Pandanus - eine Palme mit einer üppigen Schraubenkrone

Pandanus (Pandanus) ist eine sehr spektakuläre Pflanze der Pandan-Familie. Die leuchtende Krone besteht aus vielen langen, dornigen Blättern. Sie sind spiralförmig zur Mittelachse angeordnet, daher nennen Blumenzüchter die Blüte auch "Helixpalme". Heimat Pandanus sind die afrikanischen Tropen, o.Madagaskar und Wälder von Polynesien. In unserem Land wird Pandanus als Zimmerpflanze angebaut. Zur Erleichterung der Pflege kann Pandanus Anfängern von Blumen empfohlen werden.

Botanische Beschreibung

Pandanus ist eine immergrüne Staude, die in ihrer natürlichen Umgebung eine Höhe von mehr als 13 m erreichen kann. Zimmerpflanze überschreitet selten die Höhe von 3 Metern. Dicke, dichte Wurzeln gehen tief in den Boden. Es ist bemerkenswert, dass die Blume nicht nur unterirdischen, sondern auch Luft Rhizom hat.

Über dem Boden befindet sich ein glatter kurzer Stamm, der mit hellbrauner Rinde bedeckt ist. Es ist fast vollständig unter den sitzenden Blättern verborgen. Das Oberteil ist mit einer sich ausbreitenden Krone aus vielen gürtelartigen Blättern verziert. Sie wachsen spiralförmig am Stängel entlang. Die Blättchen an der Basis passen gut zusammen. Das Blatt hat eine ausgeprägte Zentralvene und eine hellgrüne Farbe. Der Teller ist 60–120 cm lang und 3–8 cm breit und an den Seiten des Blattes sowie am Boden entlang der Mittelader sind kurze, aber sehr scharfe Stacheln zu sehen. Sie wachsen schräg zum Bogenrand.

In einer natürlichen Umgebung bringt die Palmenspirale Pandanus jährlich Blüten hervor. Am selben Baum finden sich männliche Blütenstände in Form eines Ohres und weibliche kegelförmige Blüten. Durch die Bestäubung entstehen große essbare Früchte, ähnlich einer gerundeten Ananas. Sie haben einen angenehm süßlichen Geschmack und enthalten kleine Samen. Leider ist es fast unmöglich, eine Blüte des Indoor-Pandans zu erreichen.

Arten von Pandanus

Die Gattung Pandanus umfasst 600 Pflanzenarten, von denen die meisten jedoch nur in ihrer natürlichen Umgebung existieren können. Unter den beliebtesten Indoor-Exemplaren sind die folgenden:

Pandanus Weitch Diese immergrüne Pflanze hat einen kurzen Baumstamm. Von ihm herab sinken wie Stelzen verholzte Wurzeln. Indoor-Exemplare wachsen langsam, ein Jahrzehnt später, sie sind nicht mehr als 1,5 m hoch. Das schwertförmige Laub sitzt eng an der Basis und divergiert als Fächer. Die Länge des Blechs beträgt 60-90 cm bei einer Breite von 5-8 cm. Auf den hellgrünen Blättern an den Seiten befindet sich ein hellweißer Streifen. Die Ränder des Laubs sind mit hellbraunen Dornen übersät.

Pandanus ist nützlich. Zimmerpflanze ist ein weitläufiger Baum bis zu 3 m Höhe, der alte Stamm kann sich verzweigen. Die Spitze des Stiels ist mit einer spiralförmigen Krone aus herabhängenden Blättern gekrönt. Die Länge des Blattes beträgt 100-130 cm und die Breite 5-10 cm. Dunkelgrünes Laub hat gesägte Kanten und einen Kiel.

Pandanus Sander Die steifen, gürtelartigen Blätter sind 80 cm lang, 5 cm breit und an den Rändern des dunkelgrünen Blattes sind schmale gelbe Streifen und bräunliche Dornen zu sehen.

Pandanus versteckt sich. Dichter Strauch bis 4 m hat einen verzweigten Stängel. Seine Basis ist aufgrund von Luftwurzeln erhöht. Die Krone hat eine pyramidenförmige Form und besteht aus starren, geraden Blättern einer einzigen Farbe.

Neben den Hauptarten gibt es mehrere Ziersorten, mit denen Sie einen Pandanus mit dem interessantesten Aussehen auswählen können.

Palme zu Hause

Einige Erzeuger haben Angst, zu Hause einen Pandanus zu bekommen. Der Grund dafür ist unbegründeter Aberglaube. Sie sagen, dass es mit seinen Stacheln negative Energie anzieht. Doch selbst Fans spiritueller Praktiken bestätigen diese Version nicht.

Zu Hause wird die Pflanze sowohl als Futterpflanze als auch zum Weben von Körben verwendet. Wenn sie ein Pandanusblatt kauen, werden die Einheimischen von Zahnschmerzen befreit. Der einzige Grund zur Besorgnis sind scharfe Stacheln. Daher wird davon abgeraten, die Palme an einem für Kinder zugänglichen Ort abzulegen.

Zucht

Die Pandanusblüte kann sich auf Samen- und vegetative Weise vermehren. Die Samenvermehrung ist nur in freier Wildbahn möglich, da die Samen unmittelbar nach der Fruchtreife mit einem Teil des Fruchtfleisches bepflanzt werden.

Zu Hause kann eine neue Pflanze aus den Nebenprozessen (Kinder) oder durch Teilen des Busches gewonnen werden. An der Basis des Stängels zwischen den Luftwurzeln erscheinen fast immer junge Triebe. Sie haben ihre eigenen Wurzeln und Blatt Rosette. Wenn der Prozess eine Höhe von 18-20 cm erreicht, wird er vorsichtig mit einem scharfen Messer abgetrennt. Wurzelsämlinge im nassen sandigen Torfboden. Nach 1-2 Wochen passt sich die Pflanze an und beginnt zu wachsen.

Einige Pandanus-Arten setzen keine Kinder frei, daher werden sie durch Teilen des Busches vermehrt. Es ist notwendig, einen Teil des Blattauslasses mit Luftwurzeln abzuschneiden. Legen Sie den Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle bestreut und an der Luft für einen Tag getrocknet. Verwurzelter Stiel im sandigen Torfboden unter Beigabe von Torfmoos. Sämlinge sollten abgedeckt und in einen gut beleuchteten Raum mit einer Lufttemperatur von + 24... + 28 ° C gestellt werden. Jeden Tag lüftet und befeuchtet das Gewächshaus den Boden. Das Rooting ist in 4-7 Wochen abgeschlossen.

Pflanzenpflege

Die Regeln für die Pflege von Pandanus zu Hause sind einfach. Auch wenn der Inhalt alles andere als ideal ist, sieht die Pflanze gut aus und wächst an Größe. Es wird sich jedoch nicht in besonderer Schönheit und großen Blättern unterscheiden. Um eine weitläufige Krone zu erhalten, sollten Sie ein paar einfache Regeln befolgen.

Pandanus braucht einen langen hellen Tag und helles Licht, es verträgt leicht direktes Sonnenlicht. Der ideale Ort ist das östliche oder westliche Fensterbrett. Bei Lichtmangel verlieren die Blätter ihre Elastizität und beginnen stärker zu hängen, und helle Farben verschwinden aus den verschiedenen Formen. Im Winter mit einem kurzen hellen Tag sollten helle Lichter für 6-8 Stunden verwendet werden.

Die optimale Lufttemperatur für eine erwachsene Pflanze beträgt + 22... + 25 ° C. Abkühlungen unter + 15 ° C wirken sich nachteilig aus. Für den Sommer ist es ratsam, die Pandanusblüte an die frische Luft zu bringen, aber ein Schutz gegen starke Windböen und kalte Luft ist erforderlich. Palma braucht im Winter keine künstliche Temperatursenkung.

Pandan ist anspruchslos gegenüber Luftfeuchtigkeit. Es reagiert gut auf das Abwischen der Blätter von Staub und periodischem Sprühen. Bei der Pflege der Handfläche muss darauf geachtet werden, dass sie nicht durch scharfe Dornen verletzt wird. Beim Sprühen oder Baden ist darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit in den Blattachsen zurückbleibt, da sich sonst Fäulnis entwickelt.

Pandanus muss reichlich und häufig gegossen werden, aber zwischen der Bewässerung sollte der Boden um die Hälfte trocknen. Wasser zur Bewässerung aufgereinigt und leicht angesäuert entnehmen. Seine Temperatur sollte im Bereich von + 25... + 30 ° C liegen. Wie kaltes Wetter das Gießen reduziert. Sollte sich auf den Zustand des Bodens konzentrieren.

Von März bis Oktober wird die Pflanze mit flüssigen Mineralstoffen für Laubpflanzen gedüngt. Top Dressing zweimal im Monat auf die Erde bringen. Sie sollten gut mit Wasser verdünnt sein, um das Rhizom nicht zu verbrennen.

Palm Pandanus hat eine hervorragende Immunität gegen Krankheiten und Parasiten. In seltenen Fällen finden sich an der Pflanze Dreschflegel oder Würmer. Wirksame Insektizide (Aktara, Karbofos) helfen bei der schnellen Bekämpfung von Insekten.

Transplant

Es ist schwer vorstellbar, dass Pandanus ohne regelmäßige Transplantation richtig gepflegt wird. Zu Hause wird es selten durchgeführt, da die Luft und die unterirdischen Wurzeln der Pflanze ziemlich zerbrechlich sind. Verpflanzen Sie die Pflanze, wenn die Wurzeln vollständig mit einer Erdkugel bedeckt sind. Der Topf ist tief gewählt, einige Zentimeter breiter als der vorherige. Die Drainageschicht sollte etwa ein Drittel des Tanks ausmachen. Der Boden für Pandanus sollte leicht und leicht sauer sein. Es besteht aus:

  • grüner Boden;
  • Humus;
  • Rasenboden;
  • Flusssand.

Die Überweisung erfolgt per Umschlag. Es ist nicht viel wert, die Palme zu vertiefen. Luftwurzeln sollten an der Oberfläche bleiben. Es muss darauf geachtet werden, sie nicht zu zerbrechen.

http://zakupator.com/dom/pandanus.html

Pandanus oder Schraubenhandfläche

Schöne tropische Pflanze Pandanus, ganz einfach in der Pflege, aber nicht immer für die häusliche Pflege geeignet. Pandanus wächst sehr schnell zu beeindruckenden Größen, daher muss der Raum, in dem sich die helixförmige Palme befindet, breit und mit hohen Decken sein.

Trotzdem ist Pandanus eine sehr attraktive Zierpflanze und viele werden sich das Vergnügen, sie zu züchten, nicht nehmen lassen. Während die Pflanze jung ist, wird sie oft mit Bromelien, Dracaena oder Yucca verwechselt.

In der Kultur der beliebtesten werden zwei Arten gezüchtet:

  • Pandanus Sander (pandanus sanderi) ist eine Pflanze mit einem kurzen Stiel. Die Blätter sind dunkelgrün, schmal, mit gelben Längsstreifen, die an den Rändern fein stachelig sind.
  • Pandanus Veitch (pandanus veitchii) - ledrige, grüne Blätter mit breiten, weißen Längsstreifen und starken Stacheln am Rand, spiralförmig entlang des Stammes angeordnet, die sich mit ihren Basen eng bedecken.

Auf dem Foto: Pandanus Veicha mit weißen Längsstreifen auf dem Blatt.

Sehr interessant und ungewöhnlich bei erwachsenen Pandanusblättern; Sie sind schmal und lang, grün mit oder ohne Streifen, ledrig und glänzend mit scharfen Spitzen an den Rändern. Die unteren Blätter fallen mit dem Alter ab und der Stamm wird kahl, Narben bleiben an ihrem Platz, wodurch der Stamm spiralförmig verdreht zu sein scheint und der prächtige Pandanus die Form einer falschen Palme annimmt.

Pandanus-Blätter wachsen spiralförmig, weshalb diese Palme oft als helical bezeichnet wird.

Auf dem Foto: Ein Pandanusblatt mit scharfen Stacheln an den Rändern.

Pandanus hat eine interessante Besonderheit, er bildet Luftwurzeln an seinem Stamm, die allmählich zur Wurzel zurückwachsen. Zu Hause sind dies kräftige Stelzwurzeln, die in den Boden hineinwachsen und die Pflanze hoch über der Bodenoberfläche halten. In Bezug auf die Wohnung sind dies kleine Luftwurzeln, die nicht entfernt werden sollten. An heißen Tagen können Sie das Sphagnum an diesen Wurzeln stärken und regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen.

Wie pflegt man Pandanus?

- Beleuchtung.

Es ist nicht schwer, Pandanus zu pflegen, die Hauptsache ist, ihm einen festen Platz zu verschaffen. Ein Topf mit einer Palme sollte vor hellem Sonnenlicht geschützt, aber nicht im Schatten aufgestellt werden. Es ist am besten, die Blüte im Halbschatten an der Ostseite im Halbschatten zu platzieren, wo der Pandanus unter den ersten Strahlen der aufgehenden Sonne bleiben kann. Wenn die Sonne nicht auf die Blätter fällt, verlieren sie ihre bunte Farbe und werden einfach grün.

Einer der Hauptvorteile von Pandanus sind die einfachsten Pflege- und Lebensbedingungen zu Hause.

- Temperatur.

Die Temperatur im Raum sollte nicht um +18 Grad fallen, da Pandanus eine thermophile Pflanze ist. Verträgt perfekt Hitze durch regelmäßiges Sprühen oder Reiben der Blätter. Darüber hinaus führt trockene Luft im Raum zum Austrocknen der Blattspitzen. Schonen Sie die Handfläche vor Zugluft, da sie sonst die Blätter sofort angreift - sie werden gelb und schrumpfen.

- Bewässerung und Luftfeuchtigkeit.

Pandanus sollte an der Wurzel gewässert werden, wobei das Eindringen von Wasser in die Nebenhöhlen der Blätter ausgeschlossen ist. Der Abstand zwischen dem Eindringen von Wasser und dem Eindringen von Wasser beträgt etwa eineinhalb Mal pro Woche. Es wird empfohlen, die Bewässerung im Frühjahr und Sommer zu erhöhen.

Wenn Wasser in den Blattbusen eindringt, wirkt es sich verheerend auf die gesamte Pflanze aus und beginnt zu faulen. Daher ist eine Dusche für eine Helixpalme kontraindiziert!

Sie können die Blätter mit einer Düse besprühen, Wasser als Dampf sprühen und dann - nur mit starker Hitze. Es ist auch möglich, durch die Pfanne zu spülen, aber nach einer halben Stunde oder einer Stunde sollte das Wasser aus der Pfanne gegossen werden, damit die Wurzeln nicht verrotten.

- Füttern.

In der ersten Hälfte des Frühlings muss Pandanus gefüttert werden. Dünger ist wünschenswert, um für das Laub des Stickstofftyps zu wählen. Es ist besser, es sofort in Wasser zu verdünnen und mit der obersten Erdschicht zu gießen, wobei versucht wird, nicht auf die Pflanze selbst zu fallen, um sie nicht zu verbrennen.

Einige Düngemittel werden in Granulatform verkauft, es reicht also aus, sie mit der obersten Erdschicht zu mischen, wo sie sich bei jedem Gießen auflösen. Beachten Sie jedoch die auf der Packung angegebene Dosierung, um das Absterben der Pflanze zu vermeiden!

- Umpflanzen.

Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihren Pandanus zu verpflanzen, führen Sie im Frühjahr eine Transplantation durch. Sie verpflanzen nur junge Pflanzen, und Erwachsene wechseln einfach die oberste Bodenschicht. Spiralpalme bevorzugt komponierten Boden aus grüner, kohlensäurehaltiger Erde mit dem Zusatz von Sand und Humus zu gleichen Teilen. Damit Sie die Blätter während der Transplantation nicht verletzen, müssen Sie die Oberseite zu einem Bündel zusammenbinden oder mit einem Beutel bedecken.

Fortpflanzung von Pandanusstecklingen.

Einige Pflanzenarten vermehren sich durch Samen und der Rest produziert Seitentriebe mit Luftschichten. Solche Schichten sollten in der warmen Jahreszeit von April bis Juli abgeschnitten werden, bis der Pandanus in die Ruhephase eintritt. Die Stecklinge sollten mindestens 10–20 cm lang sein, da kurze Triebe weniger gut wurzeln.

Wenn Sie Pandanus durch Schneiden vermehren, schneiden Sie die Stecklinge sofort in feuchte Erde und stellen Sie den Topf mit ihnen in Halbschatten. Auf Wunsch kann eine Plastiktüte oder ein Glas in den Anhang gestellt werden - das heißt, ein Mini-Gewächshaus kann durch tägliches Öffnen für zwei bis drei Stunden erstellt werden. Wenn die Lufttemperatur bei 25 ° C liegt, keimen die Wurzeln in etwa einem Monat.

Wenn Sie Samen in den Boden pflanzen, entfernen Sie die Blütenstände nicht und halten Sie sich an die gleichen Temperaturbedingungen, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen.

Achten Sie bei sichtbaren Verstößen gegen die Kultur und das Wachstum von Pandanus auf die umgebenden Faktoren:

- die Blätter haben eine bunte Farbe verloren - kein Sonnenlicht;

- Blätter im Gegenteil - werden weißlich und leicht - es lohnt sich, den Topf vom Fenster zu nehmen;

- Trockene Spitzen weisen auf trockene Luft im Raum oder einen Mangel an Feuchtigkeit im Boden hin.

Um Hautschäden bei Kindern oder Tieren vorzubeugen, wird die Pflanze bei Ihnen zu Hause am besten auf eine Höhe angehoben und ihre Blätter - zu binden. Der ideale Ort, um Pandanus zu züchten, werden Büros, Büros, Konferenzräume und Wintergärten sein, in denen er viel Platz hat und niemand wird ihn verletzen!

http://domfloris.ru/komnatnie-rasteniya/pandanus-ili-vintovaya-palma.html

Pandanus

Pandanus ist eine Pflanze, die im tropischen Klima der Inseln des Indischen Ozeans vorkommt. Unter günstigen Wetter- und Klimabedingungen blüht die Pflanze ungewöhnlich schön und bringt erstaunliche Früchte hervor. Beim Anbau in Innenräumen muss man leider nur immergrünes Laub genießen.

In der Natur ist dieser Baumstrauch einer Palme sehr ähnlich. Die Ähnlichkeit dieser Pflanzen in einem schmalen, länglichen Blatt, das wie in einer Spirale wächst. Deshalb hat die Pflanze einen zweiten Namen - Helixpalme.

Die Pflege von Pandanus in Innenräumen ist ganz einfach, es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Wenn Sie möchten, kann jeder zu Hause eine Palme pflanzen und wachsen lassen.

Arten von Indoor-Pandanus

Die Pandanusfamilie ist ziemlich zahlreich - ungefähr siebenhundert verschiedene Arten. Sehr viele Arten, die in der Natur wachsen, bringen gute Fruchterträge, die im Geschmack an Ananas erinnern.

Die Helixpalme ist eine große Pflanze, die nur in große, hohe Räume oder in einen Wintergarten passt. Es gibt jedoch mehrere Sorten, die für den Anbau in einer Wohnung geeignet sind:

"Veycha" - diese Sorte von Pandanus wächst in Form eines Strauchs mit einem kurzen Baumstamm. In seltenen Fällen erreicht die Pflanze eine Höhe von eineinhalb Metern. Dünne (ca. 6 cm) und lange (fast 90 cm) hellgrüne Blätter wachsen spiralförmig um den Stamm. Südostasien ist der Geburtsort dieser Sorte.

"Nützlich" ist eine große Sorte, die in der Natur bis zu 20 Meter hoch wird. Der Raumpandanus dieser Art kann eine Drei-Meter-Marke erreichen.

Harte, gerade, dunkelgrüne Blätter, die ebenfalls geschraubt wachsen, haben an den Rändern rote Schattenspitzen. Die Breite der Blätter beträgt etwa 10 Zentimeter und die durchschnittliche Länge beträgt fast 15 Zentimeter.

"Sander" - diese Sorte kann als zu klein angesehen werden. Wächst in der Natur am liebsten in feuchten Wäldern und in tropischen Klimazonen. Es hat dunkelgrüne Blätter von geringer Größe: nur 8 cm Länge und etwa 5 cm Breite. An den Rändern der Blätter befinden sich kleine Stacheln, und in der Mitte befindet sich ein gelber Längsstreifen.

Pflege und Kultivierung von Pandanus zu Hause

Die Helixpalme für Erwachsene nimmt normalerweise viel Platz im Raum ein, sodass sie in einem geräumigen und hohen Raum wachsen muss. Und die Anlage und die Bewohner der Wohnung sollten sich nicht unwohl fühlen.

Ort und Beleuchtung

Denken Sie bei der Auswahl eines Platzes für diese Innenblume daran, dass sie durch direktes Sonnenlicht und Lichtmangel beeinträchtigt wird. Ideal für Fenster nach Westen oder Osten. Beleuchtung Pandanus braucht eine helle, aber diffuse.

In einer Jahreszeit mit kurzen Tageslichtstunden ist es möglich, eine künstliche Beleuchtung mit einer Leuchtstofflampe durchzuführen, die sich etwa einen Meter von der Pflanze entfernt befindet. Zusätzliche Beleuchtung kann für mindestens 6 Stunden belassen werden. Es wird auch empfohlen, von Zeit zu Zeit einen Blumentopf mit einer Palme zu wenden. Dies hilft der Pflanze zu wachsen und sich gleichmäßig zu entwickeln. Aber nicht Pandanus Raum in der Natur ist es nicht wert.

Temperatur

Es ist notwendig, Pandanus in einem ziemlich warmen Raum mit einer Temperatur im Winter - nicht weniger als 16 Grad und im Sommer - mehr als 20 Grad aufzuwachsen. Diese wärmeliebende Pflanze mag keine kalten Zugluft, aber sie ist gut für kurzes und regelmäßiges Lüften.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Verwenden Sie zum Gießen von Helixpalmen nur gefiltertes oder getrenntes Wasser. In der warmen Jahreszeit reicht eine Bewässerung jeden zweiten Tag und in der kalten Jahreszeit wird die Pflanze alle 3-4 Tage bewässert. Das Gießen sollte mäßig und rechtzeitig erfolgen (erst nach dem Austrocknen des Bodens). Übermäßige Feuchtigkeit - Schaden.

Die Luftfeuchtigkeit spielt für eine Raumpalme keine große Rolle. Sie nimmt normalerweise trockene Luft wahr. Es wird nur zweimal im Monat gesprüht, damit sich kein Wasser in den Blattachsen ansammelt. Ihr Verfall kann beginnen.

Boden und düngen

Der Boden für Zimmerpandanus braucht einen Nährstoff mit einer kleinen Menge Ton. Sie können eine fertige Erdmischung speziell für Palmen kaufen und diese selbst zubereiten. Für die Zubereitung der Mischung werden Humus, Sand, Laken und Sodaland benötigt - alles in gleichen Mengen.

Pandanus muss regelmäßig zu Hause gefüttert werden. In der warmen Jahreszeit wird zweimal im Monat und in der kalten Jahreszeit einmal gedüngt. Sie können verschiedene Flüssigverbände verwenden, die für solche Zimmerpflanzen entwickelt wurden.

Transplant

Indoor-Arten von Helixpalmen mit dem Wachstum und der Entwicklung benötigen eine Transplantation. In den ersten Lebensjahren wird die Pflanze jährlich und im Erwachsenenalter - alle 2-3 Jahre - transplantiert. Sobald das Wurzelsystem der Blume die gesamte Erde in einem Topf bedeckt hat, ist es Zeit, es zu ersetzen.

Die Umpflanzung erfolgt nach dem Umschlagverfahren. Nehmen Sie die Pflanze zusammen mit einer erdigen Scholle vorsichtig aus dem Behälter, um die Wurzeln nicht zu beschädigen (die Wurzeln sind sehr empfindlich).

Es ist ratsam, die Pandanusblätter vor dem Umpflanzen zu einem Bündel zu binden, um die Hände nicht mit dornigen Stacheln zu verletzen. Die Blume wird in einen großen Behälter mit einer obligatorischen Drainageschicht am Boden umgepflanzt. Es ist unerwünscht, eine Pflanze zu vertiefen, es ist besser, sie auf dem üblichen Niveau zu belassen.

Für jede nachfolgende Transplantation wird ein Topf ausgewählt, der nur geringfügig größer ist als der vorherige. Wenn Sie sofort eine junge Pflanze mit großem Fassungsvermögen (Fass oder Wanne) anpflanzen, werden die Wurzeln aufgrund der großen Bodenmenge nicht an einem neuen Ort verwurzelt. Höchstwahrscheinlich wird der Prozess ihres Verfalls beginnen.

Je öfter eine Pflanze umgepflanzt wird, desto schneller wächst sie. Beachten Sie dies, wenn Sie das Wachstum der Pflanze verlangsamen möchten.

Erwachsene Palmen, die in riesigen Töpfen wachsen, müssen nicht mehr umgepflanzt werden. Bei Bedarf können Sie gelegentlich etwas frischen Boden nachfüllen.

Pandanus züchten

Indoor-Pandanusen können sich durch die Samenmethode, Schneiden und Trennen des Busches vermehren.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Um die Pflanze auf diese Weise zu vermehren, müssen mehrere Stecklinge mit einer Länge von etwa 20 cm von den langen Seitenzweigen entfernt geschnitten werden. Bei kurzen Stecklingen bilden sich die Wurzeln sehr langsam.

Nach den Schnitten werden alle Punkte mit Aktiv- oder Holzkohle behandelt. Jeder Stiel wird in eine vorbereitete Bodenmischung aus der gleichen Menge Torf und Sand gepflanzt. Die Stecklinge auf der Oberseite werden mit einer transparenten Folie abgedeckt, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Die Temperatur in einem solchen "Gewächshaus" sollte im Bereich von 25-28 Grad liegen. Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu lüften.

Für die normale Bewurzelung der Stecklinge werden etwa zwei Monate benötigt. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wird das Wurzelwachstum unterstützt.

Samenvermehrung

Saatgutvorbereitung ist nicht erforderlich. Sie werden sofort in den Boden gesät, der aus Sand und Torf (oder Blatterde) besteht, und mit einer Folie bedeckt. Unter Beibehaltung einer konstanten Temperatur (ungefähr 25 Grad) erscheinen die ersten Triebe in ungefähr 15 Tagen. Die Pflege besteht aus regelmäßiger mäßiger Bewässerung und Belüftung.

Der Sämling wird in einen separaten Behälter mit drei vollen Blättchen umgepflanzt. Sprossen können viel früher erscheinen, wenn ein beheiztes Mini-Gewächshaus zum Keimen von Samen verwendet wird.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Kinderrosetten mit langen Wurzeln (ca. 20 cm lang) werden vom erwachsenen Busch getrennt (Beschneidung). Für ein beschleunigtes Wurzelwachstum wird feuchtes Sphagnummoos verwendet, an dem die Basis des Prozesses befestigt ist und dessen konstante Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Diese Zuchtmethode wird im Frühling angewendet. Tochter Steckdosen im Laufe des Tages getrocknet und in getrennten Behältern gepflanzt. Eine zwei Zentimeter große Entwässerungsschicht aus großem Flusssand und Tonscherben ist für die Entwicklung der Pflanze und ihre Wurzelbildung von großer Bedeutung. Die nächste Schicht im Blumentopf sollte eine Schicht Rasen (ca. 7 cm) sein, und die oberste Schicht ist gut gewaschener Flusssand.

Die Triebe werden bis zu einer Tiefe von etwa 2 Zentimetern in eine feuchte Erde gepflanzt und verdichten die Erde um die Pflanze herum. Vor dem vollständigen Durchwurzeln von Jungpflanzen (ca. 1 Monat) sollten Behälter mit Sockeln in Plastikfolie eingewickelt werden. Erfahrene Züchter empfehlen die Verwendung von beheiztem Boden und halten eine konstante Temperatur (ca. 25 Grad).

Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge und verschiedene Krankheiten treten auf dem Zimmerpandanus nur bei unsachgemäßer Pflege auf. Zum Beispiel ist ein zu feuchter Boden eine gute Voraussetzung für das Auftreten eines mehligen Wurms, und der Mangel an Feuchtigkeit zieht die Spinnmilbe an. Ein weiterer Vertreter der Schadinsekten für Zimmerpflanzen ist der Schild.

Wenn solche „ungebetenen Gäste“ auftauchen, ist es dringend erforderlich, spezielle Vorbereitungen für ihre Zerstörung zu treffen.

Die Ursache der Krankheit der Zimmerpalme kann durch die charakteristischen äußeren Anzeichen bestimmt werden. Zum Beispiel können Trocknungsspitzen der Blätter auf eine unzureichende Luftfeuchtigkeit oder weniger Sprays hinweisen. Die gleichen Symptome können bei einer Pflanze auftreten, die zusätzliches Füttern erfordert.

Bei unsachgemäßer Beleuchtung (Überangebot oder Mangel an) verfärben sich die Blätter von grün zu heller, manchmal sogar weiß und verlangsamen ihr Wachstum.

Pandanus oder Schraubenpalme ist eine Pflanze, um die sich jeder kümmern kann.

http://flowertimes.ru/pandanus/

Pandanus (Spiralpalme)

Eine Gattung wie Pandanus (Pandanus) vereint etwa 600 Pflanzenarten und ist direkt mit der Pandan-Familie verwandt. Unter natürlichen Bedingungen kann es in Australien, auf den Inseln des Pazifischen Ozeans und in Südostasien gefunden werden. Diese immergrünen Pflanzen sind Lianen oder Palmen sehr ähnlich, seltener mit einem Busch, und sie erreichen eine Höhe von 15 Metern. Oft haben sie Luftwurzeln, die bis an die Bodenoberfläche reichen und die Rolle einer zusätzlichen Unterstützung spielen. Nach einiger Zeit stirbt der untere Teil des Rumpfes ab, so dass der Pandanus in der Luft hängt und diese Luftwurzeln, die zu diesem Zeitpunkt Zeit für Holz haben, ihn festhalten.

Die xiphoiden Blättchen dieser Pflanze am Rand sind spitz. Es gibt Arten, bei denen das Laub sich spiralförmig am Stängel dreht, und solche Pflanzen werden auch als "Spiralbaum" oder "Schraubenpalme" bezeichnet. Pandanus blüht selten mit dichten Blütenständen aus kleinen gelben Blüten.

In tropischen Gebieten werden einige Arten dieser Pflanze kultiviert, um Früchte zu produzieren, die gegessen werden können, sowie Blätter, die zur Herstellung von Leinwänden verwendet werden.

Diese Pflanzen werden oft in Amateursammlungen oder Gewächshäusern angebaut. Es ist auch gut möglich, in einem Wintergarten oder einer geräumigen Lobby zu wachsen. Pandanus fühlt sich wie zu Hause und im Büro. Es schadet weder dem Lichtmangel noch dem Tränken, und er fühlt sich auch im Winter bei niedriger Luftfeuchtigkeit in einer beheizten Wohnung wohl.

Pandanus wächst schnell genug und benötigt viel Platz. Insofern wird es erst in jungen Jahren in einer Wohnung angebaut.

Wenn Sie in Innenräumen wachsen, sollten Sie Pandanus-Laub systematisch von Staub befreien. Dies sollte jedoch sehr sorgfältig und vor allem korrekt erfolgen. Da die Ränder der Blättchen gezackt sind und die mittlere Vene von unten mit scharfen Stacheln bedeckt ist, sollten sie nur von außen abgewischt werden, beginnend vom Stamm bis zur Spitze. Verwenden Sie dazu das übliche feuchte Tuch.

Haupttypen

Pandanus Veitch oder Wichi (Pandanus Veithii)

Dies ist eine sehr spektakuläre Zierpflanze. Eine junge Pflanze ähnelt einer grasbewachsenen, wächst dann aber und erreicht eine Höhe von 150 Zentimetern. Die ledrigen, schmalen, gürtelförmigen Blätter sind dunkelgrün gefärbt und haben an den Rändern einen weißlichen Längsstreifen. In der Länge können diese Blätter 100 Zentimeter erreichen. Nachdem ein solcher Pandanus 8-10 Jahre alt geworden ist, ist es unwahrscheinlich, dass er in eine gewöhnliche Wohnung passt.

Pandanus Sander (Pandanus sanderi)

Es wird auch sehr oft verwendet, um geräumige und hohe Räume zu dekorieren. Die glänzend glänzenden Blätter sind dunkelgrün gefärbt und haben am Rand schmale Längsstreifen von gelber Farbe. Ebenfalls am Rand sind kleine Stacheln. In der Länge können die Blätter 80 Zentimeter und in der Breite - 5 Zentimeter erreichen.

Pflege für Pandanus zu Hause

Beleuchtung

Fühlt sich gut an einem schattigen und gut beleuchteten Ort an. Wenn wenig Licht vorhanden ist, werden die Streifen auf dem Laub weniger auffällig. Mit der Zeit muss die Pflanze, wenn sie größer wird, vom Fensterbrett tief in den Raum transportiert werden, passt sich jedoch erfolgreich an den Lichtwechsel an. Erfahrene Züchter empfehlen jedoch, den Blumentopf regelmäßig zu drehen, um eine Verzerrung des Stammes zu vermeiden.

Temperatur

Fühlt sich bei normaler Raumtemperatur großartig an. Lassen Sie die Raumtemperatur im Winter nicht unter 16 Grad fallen. Kalte Zugluft wird für Pandanus nicht empfohlen, jedoch können in Lobbys oder Hallen oft sehr schöne und vollkommen gesunde Pflanzen gefunden werden.

Luftfeuchtigkeit

Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Beim Wachsen unter Raumbedingungen wird nicht empfohlen, die Blätter des Spenders anzufeuchten, da die Flüssigkeit in den Nebenhöhlen verbleiben und die Bildung von Fäulnis am Stiel verursachen kann. Aus hygienischen Gründen wird empfohlen, die Blätter systematisch mit einem feuchten Tuch abzuwischen und dabei vorsichtig vorzugehen, ohne die Spikes zu vergessen.

Wie man wässert

In der warmen Jahreszeit gibt es reichlich Wasser, da eine große Anzahl langer Blätter schnell Wasser verdunstet. Verwenden Sie zum Gießen lauwarmes Wasser (ca. 30 Grad). Im Herbst und Winter wird die Bewässerung erheblich reduziert, da das Wachstum des Pandanus aufhört. Je kälter der Raum, desto weniger Wasser.

Top Dressing

Füttern Sie nur während des intensiven Wachstums 1 Mal in 2 Wochen. Verwenden Sie dazu einen komplexen Dünger für Laubpflanzen.

Wie zu verpflanzen

Diese Pflanze verträgt aufgrund empfindlicher Wurzeln die Transplantation nicht. Junge Pflanzen rollten im Frühjahr einmal im Jahr sanft von Topf zu Topf. Ein erwachsener Pandanus wird nur dann transplantiert, wenn er nicht mehr in den Topf passt und die Luftwurzeln nicht im Boden vergraben werden dürfen.

Der Topf sollte voluminös, ungefähr gleich hoch und breit und sehr schwer sein, damit die Pflanze nicht herunterfällt.

Gemahlene Mischung

Der Boden muss gepflegt werden, und Sie können die Mischung für Palmen verwenden. Eine geeignete Erdmischung besteht aus Blatt- und Grasland, Sand und Humus im Verhältnis 1: 1: 1: 1. Erwachsene Pflanzen brauchen mehr Grasland.

Zuchtmethoden

Sie können die auf dem erwachsenen Pandanus in großer Anzahl vorkommenden Tochterpflanzen leicht vermehren. Wenn der Sockel auf 20 Zentimeter wächst, kann er vorsichtig von der erwachsenen Pflanze getrennt und separat gepflanzt werden.

Geeignet zum Züchten und Pfropfen. Schneiden Sie den Stiel von der Seite des Triebs. Scheiben müssen mit Holzkohle behandelt und ein wenig getrocknet werden. Sand und Torf vermischt eignen sich zum Wurzeln. Der Griff muss warm gehalten werden, während er mit Folie oder Glas bedeckt ist. Es wird in etwa 4 bis 8 Wochen Wurzeln schlagen.

http://rastenievod.com/pandanus-vintovaya-palma.html

Spiralpalme-Blume Pandanus: Beschreibung und Merkmale der Pflege

Die Pandanusblüte ist eine Art Helixpalme mit einer eher üppigen Krone. Unter natürlichen Bedingungen ähnelt der Strauch aufgrund der schmalen, länglichen und dornigen Blätter einer Palme und wächst in Bezug auf die Hauptachse spiralförmig. Der zweite Name (Helixpalme) Pandanus erhielt nur wegen dieser Blätter. Es ist erwähnenswert, dass dies eine sehr spektakuläre Pflanze der Pandan-Familie ist, die in tropischem Klima auf den Inseln des Indischen Ozeans erschien.

Die afrikanischen Tropen sind der wahre Geburtsort der Pandanusblüte, des Waldes von Polynesien, Vietnam und der Insel Madagaskar. Überraschenderweise wachsen auf dieser Insel über 90 verschiedene Arten dieser Blume mit mehreren stacheligen Blättern.

Schraube Handfläche Funktion

In ihrem natürlichen Lebensraum, einer immergrünen, mehrjährigen Blume, kann eine schraubenförmige Palme eine Höhe von mehr als dreizehn Metern erreichen, während die Hausblume Pandanus in der Regel eine Höhe von drei Metern nicht überschreitet.

Wir sollten sofort die Frage beantworten, ob es möglich ist, diese Blume zu Hause zu halten und sie zu Hause zu pflegen - eine Palme -, auf jeden Fall, weil Pandanus in Bezug auf Pflege und Leichtigkeit des Wachstums für Anfänger oft empfohlen wird. Pandanus ist trotz seines tropischen Ursprungs sehr unprätentiös und pflegeleicht, so dass er fast die beste Option für Anfänger ist.

Beachten Sie jedoch, dass Sie diese Blume möglicherweise nicht zu Hause lassen müssen, wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere zu Hause haben. Es geht um scharfe Dornen entlang der unteren Zentralvene und genügend stachelige Blätter der Pflanze, die Sie verletzen, dass nichts Schlimmes passiert, aber aufgrund des in den Blütenblättern enthaltenen natürlichen Giftes Juckreiz, Rötung oder sogar Allergie verursachen können. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Pandanus ziemlich schnell zu großen Größen heranwächst und mit zunehmendem Wachstum immer mehr einer vollwertigen Palme ähnelt.

Natürlich können Sie die Pflanze jederzeit in eine sicherere Höhe bringen, in die weder das Kind noch das Haustier gelangen, und sie sorgfältiger pflegen. Darüber hinaus hat der Pandanus durchaus positive Seiten - zum Beispiel einige Eigenschaften der Pflanze.

Galerie: Blume Pandanus (25 Fotos)

Pflanzeneigenschaften

Denken Sie daran, dass die Blume Pandanus - in der Tat ein ganzer lebender Organismus ist, der sorgfältige Pflege benötigt, und unter starken Stresssituationen kann es durchaus zum Absterben kommen. Es gibt jedoch eine Reihe von positiven Punkten in der Blume, wie zum Beispiel:

  • Sättigung des Hauses mit positiver Energie;
  • verbesserte Gehirnfunktion;
  • Anregung träger und schwach aktiver Menschen;
  • in den tropen werden blütenblätter für medizinische zwecke verwendet, zum beispiel zum kauen von zahnfleischentzündungen oder zur linderung von zahnschmerzen.

Apropos Früchte: Der Pandanus ist eine bisexuelle Pflanze, die ausschließlich in lebender, wilder Natur blüht. Selbst wenn man sich zu Hause umsorgt, würde diese Palme niemals blühen. Weibliche Pflanzen ähneln mit ihren Blüten Glocken, während männliche Blüten Ährchen sind.

Die Frucht der Pandanusblüte ähnelt in ihrer Struktur einer Ananas, hat aber einen Unterschied: Sie hat eine runde Form. Der Reifegrad der Frucht wird durch ihre Farbe bestimmt - sie ist grün, rot und dann - leuchtend rot, aber in bestimmten Gebieten tropischer Wälder sind auch orange, gelbe und sogar blaue Früchte zu finden. Einige ihrer Arten können essbar sein, obwohl die Früchte nicht in gewöhnlichen städtischen Geschäften zu finden sind. Die Früchte der Pandanus fressen Elefanten, Fledermäuse und Krabben, und die Einheimischen kochen sogar verschiedene Gerichte aus den Früchten der Palmenblüte. Tatsache ist, dass diese Früchte auch sehr nützliche Eigenschaften haben, wie zum Beispiel:

  • günstige Wirkungen auf das Nervensystem aufgrund der im Kalium und Phosphor enthaltenen Enzyme;
  • ziemlich viel Faser;
  • Ascorbinsäuregehalt;
  • der Gehalt an Folsäure (nützlich für schwangere Frauen).

Beliebte Sorten

Insgesamt gibt es weltweit über 600 Arten dieser exotischen Palme mit stacheligen Blättern. Alle diese Arten kommen jedoch nur in den Tropen vor. Unter den Bedingungen eines gewöhnlichen Raumklimas können einige der beliebtesten Pandanusarten festgestellt werden.

Pandanus veycha

Die Heimat dieser Sorte ist Ostasien. Immergrüne köstliche Pflanze, die sich in Form eines Strauchs mit einem verkürzten, baumartigen Stamm und Wurzelsprossen entwickelt. Nach einiger Zeit beginnt der untere Teil des Stängels dieser Sorte abzusterben und die Palmenpflanze bleibt allein aufgrund der Basiswurzeln erhalten, was den erstaunlichen Eindruck vermittelt, dass die Blume über dem Boden zu schweben scheint und dünne, aber ziemlich dichte, xiphoide, hellgrüne Blätter dicht aneinanderliegen an der Basis benachbart und divergieren in Form eines Fächers.

Zu Hause wächst die Blüte von Vandas Pandanus jedoch sehr langsam, und nur zehn Jahre nach dem Pflanzen kann die Pflanze eine Höhe von nur eineinhalb Metern erreichen. Die durchschnittliche Länge eines Blechs mit einer Breite von etwa 6 bis 8 Metern beträgt 70 bis 90 Zentimeter. An den Seiten des hellgrünen Laubs der Blume befindet sich ein kontrastierender, hellweißer Streifen, und die Ränder des Laubs selbst haben hellbraune Dornen.

Sander: Beschreibung

Bevorzugt tropisches Klima und ausreichend feuchte Waldböden. Timors feuchter Wald ist die ursprüngliche Heimat dieser Blumensorte. Die Art gilt aufgrund des kurzen Stammes einer Palme als untergroß, hat jedoch im Vergleich zu anderen ähnlichen Sorten (bis zu 90 cm Länge und einer Breite von etwa 5 cm) extrem lange, starre und gürtelähnliche Blätter. Wie für die Färbung der Blume, in der Mitte des Blattes ist ein gelber Streifen, und an den Rändern von kleinen Größen sind in Farbspitzen bräunlich.

Die Sorte eignet sich gut als Zimmerpflanze, es muss jedoch beachtet werden, dass sie ausreichend Platz zum Anordnen der Blätter benötigt.

Pandanus Nützlich

Der natürliche Lebensraum, der Geburtsort der Pflanze, sind die Inseln Mauritius und Madagaskar. Dort kann dieser Baum bis zu 20 Meter hoch werden, und spiralförmige, harte Blätter mit roten Stacheln an den Rändern können eine Länge von bis zu 15 Metern und eine Breite von 5 bis 10 Zentimetern mit einem dunkelgrünen Farbton haben. Die Spitze des Stiels ist mit einer Schraubkrone der herabhängenden Blätter der Pflanze abgeschlossen.

In einer Wohnung, einem Lebensraum, kann die Blume nicht höher als zwei oder drei Meter wachsen (abhängig von der Fläche des Raums).

Versteckmöglichkeit

Es ist ein ziemlich dichter Strauch mit einem ausgedehnten Stamm bis zu 4 Metern. Die Krone dieser Blumensorte hat eine pyramidenförmige Form, bestehend aus geraden und starren Blättern einer monochromen Farbe, und die Basis aufgrund von Luftwurzeln befindet sich auf einer Erhebung.

Zusätzlich zu den beliebtesten Sorten gibt es immer noch viele dekorative Pandanus-Arten, sodass Sie die am besten geeignete Pflanze auswählen können, die mit Ihrem Interieur harmoniert.

Pflege und Betreuung zu Hause

Zuallererst sollte bedacht werden, dass es notwendig ist, einen Ort für das günstige Wachstum einer Zimmerpflanze richtig auszuwählen, da die erwachsene Palme ziemlich viel Platz im Raum einnimmt und der Raum ziemlich hoch sein sollte. Auch sollte auf keinen Fall direktes Sonnenlicht auf eine Zimmerblume fallen, aber Dunkelheit (Lichtmangel) ist auch destruktiv. Die ideale Voraussetzung für die Erleuchtung eines Pandanus ist jedoch gleichzeitig mit dieser hellen Erleuchtung gestreut.

In Fällen, in denen das Tageslicht nicht ausreicht, kann durch die Leuchtstofflampe eine künstliche Beleuchtung erfolgen. Es ist am besten, die Lampe etwa einen Meter von einer Palme entfernt aufzustellen, und die Dauer der zusätzlichen Beleuchtung sollte mindestens etwa 6 Stunden betragen (für einen Fall mit einem kurzen hellen Tag).

Denken Sie bei der Auswahl eines Ortes für die Blüte von Pandanus daran, dass dies nicht die anderen Bewohner der Wohnung sowie die Tatsache stören sollte, dass die Blätter der Pflanze eher stachelig sind. Darüber hinaus wird empfohlen, regelmäßig einen Blumentopf mit einer wachsenden Helixpalme zu drehen, damit der Pandanus wachsen und sich gleichmäßig entwickeln kann. Nehmen Sie jedoch auf keinen Fall die Innenpalme heraus, um die Natur zu belüften - dies wird definitiv zu einer Art Stress für die Pflanze.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Es ist am besten, eine Schraubenpalme in einem ziemlich warmen Raum zu züchten. Denken Sie daran, dass im Winter die Temperatur an der Stelle, an der die Blume wächst, auf keinen Fall unter 16 Grad Celsius und in der Sommersaison über 20 Grad liegen sollte. Pandanus ist eindeutig, wenn auch nicht sehr launisch, aber dennoch extrem thermophil. Er verträgt keine Erkältung, aber eine regelmäßige, aber kurze, leichte Belüftung kommt der Blüte auf jeden Fall zugute.

Für ein gutes Wachstum und die Entwicklung einer Raumpalme spielt die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung keine besondere Rolle. Es ist ganz normal, trockene Standardluft wahrzunehmen. Sprühen Sie nicht öfter als zweimal im Monat. Stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser in den Achseln der Blätter Ihrer Handfläche ansammelt, da sonst die Blätter mit der Zeit anfangen zu faulen.

Richtige Bewässerung von Pflanzen

Es ist möglich, nur gefiltertes oder zumindest abgetrenntes Wasser zu gießen, dessen Temperatur ungefähr zwischen +25 und +30 Grad liegen sollte. Das Gießen selbst sollte rechtzeitig und recht mäßig erfolgen, da ein Überschuss an Feuchtigkeit im Gegenteil nur den Pandanus schädigen kann. Gießen Sie erst, nachdem Sie das Austrocknen des Bodens im Blumentopf bemerkt haben. Zu verschiedenen Jahreszeiten sollten Palmen auch auf unterschiedliche Weise bewässert werden. Im Winter, in der kalten Jahreszeit, muss die Blume beispielsweise alle 3 oder 4 Tage gegossen werden, und im Sommer ist es ausreichend, jeden zweiten Tag eine Gießkanne zu haben.

Es ist nützlich, die Blume regelmäßig zu besprühen und die Blätter von Staub zu befreien. Versuche es vorsichtig genug zu machen, um nicht wieder verletzt zu werden.

Düngemittel und Boden

Für eine Raumpalme wird ein eher nahrhaftes Medium mit einem gewissen, nicht besonders großen Tongehalt benötigt. Die notwendige Bodenmischung kann im Laden für Gärtner gekauft und selbst hergestellt werden. Wenn Sie die Mischung selbst herstellen möchten, benötigen Sie die folgenden Zutaten in etwa den gleichen Anteilen:

Wenn der Pandanus bei Raumtemperatur gehalten wird, benötigt er konstante Fütterungen, spezielle Düngemittel aus flüssigen Mineralstoffen für verschiedene Arten von Laubpflanzen. In der kalten Jahreszeit werden Düngemittel einmal im Monat und in der warmen Jahreszeit zweimal hinzugefügt. Um das Rhizom einer Palme nicht versehentlich zu verbrennen, verdünnen Sie das Dressing gut mit Wasser.

Transplantationstipps

Ohne regelmäßige Transplantationen ist eine kompetente Behandlung von Pandanus einfach nicht möglich. Das Umtopfen dieser Blume beginnt, wenn die Wurzeln vollständig mit einer Erdkugel bedeckt sind. Der Topf zum Umpflanzen sollte ziemlich tief gewählt werden und einige Zentimeter breiter sein als der vorherige. Ungefähr ein Drittel des Tanks sollte eine Drainageschicht sein. Eine Überweisung erfolgt per Überweisung. Seien Sie äußerst vorsichtig und aufmerksam, um die luftigen, äußerst zerbrechlichen Wurzeln beim Umgang nicht versehentlich abzubrechen. Versuche nicht tief in deine Palme zu graben und denke daran, dass die Wurzeln auf der Oberfläche landen sollten.

In den ersten Lebensjahren muss der Pandanus jährlich im Erwachsenenalter etwa alle zwei bis drei Jahre transplantiert werden. Je öfter eine Palme umgepflanzt wird, desto schneller wächst sie. Um das Wachstum zu verlangsamen, muss dementsprechend etwas weniger transplantiert werden. Erwachsene Palmen, die in voluminösen Bechern wachsen, müssen nicht mehr umgepflanzt werden. Bei Bedarf können Sie höchstens gelegentlich frische Erde nachfüllen.

Palma Pandanus ist eine schöne, sehr unprätentiöse Pflanze, die für alle Besucher zugänglich ist. Hervorragende Immunität gegen verschiedene Parasiten und Krankheiten. Ideal für Anfänger, Hobbyfloristen.

http://cvetnik.me/listvennyie/pandanus

Pandanus Foto und Pflege

Diese allgegenwärtige Pflanze finden wir oft in großen Hallen und Hallen, in Büros und Korridoren. Alles nur, weil er wirklich Platz braucht. Aber der Raumriese ist sehr unprätentiös und eignet sich auch für Anfänger, die noch keine Erfahrung haben. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von einem Pandanus, dessen Foto Ihnen ohne Zweifel bekannt vorkommt.

Familie: Pandan. Blüte: Blüht nicht in geschlossenen Räumen. Wachsen: einfach.

Pandanus nach Hause

Überall wachsen Pandanusen ohne Übertreibung: an den Seeküsten, in sumpfigen Gebieten, in trockenen Savannen, auf hohen Bergen. Pandan, auch diese Pflanze genannt, kann an den Ufern von Flüssen, Seen und Meeren gefunden werden. So sind etwa 750 Arten auf der östlichen Hemisphäre konzentriert. In den Ländern Südostasiens überrascht dieser seltsame Baum vor allem Touristen immer wieder mit seinen Stelzwurzeln, die dazu beitragen, den Hurrikanwinden standzuhalten. zweitens exotische Früchte, die essbar aussehen, aber tatsächlich nur in der traditionellen Medizin verwendet werden.

In der Natur kann der Pandanus eine Höhe von 25 Metern erreichen und ein wunderschönes Palmendickicht mit nach oben weisenden, flauschigen Spitzen darstellen. Die Blätter sind in der Industrie weit verbreitet: Sie sind dicht und lederartig und dienen als Rohstoffe für das Weben von Hüten, Netzen, Seilen und Dachbedeckungsmaterialien. Aus Samen und Früchten wird medizinisches Öl hergestellt, und Holz ist für Gebäude geeignet. Pandanus-Foto in der Natur.

Auf eine Notiz
Tee aus den Blüten der Pflanze ist weithin bekannt für seinen ungewöhnlichen Geschmack und seine wohltuenden Eigenschaften. In Geschmack und Geruch ähnelt es einem Keks und dient als Grundlage für Teekompositionen. Es wirkt auf den Körper als Abführmittel, verbessert die Verdauung und hilft auch, Giftstoffe zu beseitigen. Außerdem ist dieses Getränk einfach lecker! Und wenn Sie Vietnam besuchen, wo es überall getrunken wird, sollten Sie auf jeden Fall eine Packung Tee mitbringen. Flora von Vietnam.

Diese erstaunlichen Pflanzen in der Natur haben sich an ein völlig anderes Sortiment angepasst. So passt sich Pandanus in der Wohnung buchstäblich allen Gegebenheiten an. Und doch ist das falsch, aber immer noch Palm und Minus: Als Zimmerpflanze kann Pandanus mehrere Jahre lang gezüchtet werden. Mit zunehmendem Wachstum beansprucht er immer mehr Platz! Weil es häufiger in großen Räumen, Wintergärten und Gewächshäusern zu finden ist.

Pandanus home ist ein geborener Soliter: Er wird in jeder Komposition im Mittelpunkt stehen. Diese freundliche Blume reagiert fast nicht auf schlechtes Licht, verzeiht geringe Luftfeuchtigkeit und seltenes Gießen, ist absolut nicht wählerisch im Untergrund und muss nicht beschnitten werden. Generell die perfekte Pflanze in jeder Hinsicht!

Diese Blume zum Verkauf zu finden ist ziemlich schwierig. Dank der Bemühungen der Züchter wurden heutzutage Zwergsorten entwickelt, die lange Zeit zu Hause wachsen können, ohne zu viel Platz in Anspruch zu nehmen. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Zwergpandanus aus Madagaskar, die nicht höher als 1 Meter sind und deren Triebe sich verzweigen.

Pandanus Sander, der von den Inseln des malischen Archipels stammt, ist ebenfalls eine kleine Pflanze mit breiten, stacheligen Blättern am Rand. Junge Triebe dieser Art haben eine orange-gelbe Farbe. Eine weitere kompakte Ansicht ist der Baptista Pandan, der sich durch einen bläulichen Schimmer der Blätter auszeichnet. Diese Art hat verschiedene Sorten mit Cremestreifen entlang der Adern.

Besonders zu erwähnen ist Pandanus Veycha, eine blutig aussehende Ansicht mit wunderschön geschwungenen, glänzenden Blättern von bis zu 1 m Länge. Am Rand des Blattes und entlang der inneren Vene gibt es scharfe Dornen.

P. Veycha, Fotoautor

Aber sein Verwandter, der Dachpandan, ist eine große, 3 bis 7 Meter hohe Art mit glatten, dichten Blättern, Stacheln und charakteristischen "gestelzten" Wurzeln. Diese Art lebt in den Ländern Asiens und in Australien, siedelt in der Nähe von Gewässern und in den Bergen. Die höchste und größte Wildart ist jedoch der nützliche Pandanus - ein bis zu 20 m hoher Baum mit spiralförmig angeordneten, harten, graugrünen Blättern, die mit scharfen Dornen übersät sind. In der Natur sind Dornen wahrscheinlich notwendig, damit eine Pflanze vor kleinen Tieren und Vögeln schützt, für die ihre Früchte sehr essbar zu sein scheinen! In Innenräumen ist leider kaum eine Blüte zu sehen, obwohl die Blüte dieser Pflanze sehr schön ist.

Es ist wichtig zu wissen, dass scharfe Stacheln auch bei geringem Kontakt zu ernsthaften Schnitten führen können. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Transplantation mit Vorsicht durchzuführen, und in Räumen, in denen kleine Kinder oder Haustiere leben, ist es nicht wünschenswert, diesen dornigen Riesen zu halten.

Pflege Regeln

Wie oben erwähnt, erschreckt die beeindruckende Größe und scharfe "Rüstung" Liebhaber anspruchsloser Pflanzen nicht. Die Einfachheit des Gehens und die zum Ausdruck gebrachte dekorative Wirkung treten in den Vordergrund. Über die Mindestanforderungen der Pflanze wird die Website flowery-blog.ru erzählen.

Temperatur und Beleuchtung

Alle Pandanusarten sind ausnahmslos lichtbedürftig, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden können. Viel nützlicher wird diffuses Licht sein! Es ist erwähnenswert, dass der Heimpandanus auch im Halbschatten gut wächst. Vielfältige Formen, zum Beispiel Veitchs Pandanus, behalten ihre Farbe jedoch nur bei natürlichem, stabilem Licht. In der Regel werden große Exemplare auf den Boden gelegt, mittlere und kleine in Regalen und Schränken.

Es ist schwierig, einen Topf mit einer schweren Blume zu bewegen, aber es macht Miniaturexemplaren nichts aus, den Sommer auf dem Balkon zu verbringen. Es ist wichtig zu bedenken, dass thermophile Pandanusen keine starken Temperatursenkungen tolerieren. Die minimale Wohlfühltemperatur für sie beträgt 13 Grad, die niedrigeren schließen das Gießen aus und können der Pflanze trotz ihrer Schlichtheit schaden.

Wasser und Feuchtigkeit

Zur Pflege von Blütenpandanus gehört regelmäßiges Gießen. Er ist geduldig in Abwesenheit von Feuchtigkeit, läuft aber, wie die meisten Pflanzen, schlecht über. Während der Wachstumsphase kann das Gießen bei warmem Inhalt je nach Zustand des Oberbodens mäßig oder reichlich sein. Wenn das Wachstum aufhört, wird versucht, das Gießen zu reduzieren, da der Wasserbedarf abnimmt. Dieser Exot hat keine Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit: Er kann auch mit minimalen Indikatoren erfolgreich wachsen.

Es ist wichtig!
Wenn es sich nicht lohnt zu gießen, gießen Sie Wasser in verdrehte Spiralen von Blättern. Dort verzögert sich die Feuchtigkeit und kann zum Verrotten des Außenteils führen. 8 Fragen zum Gießen.

Düngemittel und Düngung

Der Pandanus benötigt keine speziellen Verbände. Möglicherweise begnügt er sich mit gelegentlichem Düngen mit komplexen Hartholzmischungen, bei denen der Stickstoff überwiegt. Während der Überschuss an Spurenelementen schädlich sein kann!

Fortpflanzung und Verpflanzung

Die Pandanus-Pflanze, deren Pflege eine regelmäßige Transplantation umfasst, wächst oft selbst unter Innenbedingungen zu einer beeindruckenden Größe. Wenn die Stützwurzeln unterentwickelt sind, kann sie sich unter dem Gewicht der Krone neigen. Daher sollten Sie bei der Auswahl eines Pots nachhaltigen Optionen den Vorzug geben. Der Einfachheit halber können Sie einen Topf auf einen Ständer mit Rädern stellen.

Pandanus wächst langsam, da er oft nicht neu gepflanzt werden muss. Jährliches Umpflanzen ist nur für neu wurzelnde Stecklinge erforderlich und dann - wenn sie wachsen.

Es ist wichtig!
Ein Fehler ist eine tiefe Bepflanzung mit der Vertiefung von Luftwurzeln, die sich an der Basis des Stammes bilden. Wenn sie gepflanzt werden, müssen sie draußen bleiben. Um Feuchtigkeit zu sparen, werden sie in feuchtes Moos eingewickelt oder öfter besprüht.

Bei der Vorbereitung des Untergrundes kann auf mehrere Komponenten beschränkt werden: Sand, Backpulver, Torf und Gartenhumus. Das Erdgemisch muss ausreichend locker und nicht „verstopft“, sondern atmungsaktiv sein.

Zu Hause wird Pandanus am besten durch Stecklinge oder Tochterrosetten reproduziert, die sich am Stiel bilden. Sie werden geschnitten, leicht trocknen gelassen und in Wasser verwurzelt, nachdem der Schnitt mit Kohle oder Phytosporin pulverisiert wurde. Das Schneiden des Schnitts wird bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 1-2 cm in Wasser getaucht.Für ein erfolgreiches Wurzeln beträgt die Temperatur nicht weniger als 20-25 Grad. Stecklinge mit Wurzeln können während des Wachstums in eine leichte Erde gepflanzt werden, wodurch mehr Nährerde hinzugefügt wird.

Sie können die Stecklinge sofort in den Boden einwurzeln, leicht vertiefen und an einem vor der Sonne geschützten Ort auf eine Unterlage im Gewächshaus aus der Verpackung legen. Bewässerung sollte vorsichtig sein, ohne Staunässe bis zu den Wurzeln.

Wachsende Probleme?

Obwohl Pandanus sicher als eine der am einfachsten zu pflegenden Farben bezeichnet werden kann, können Sie auch in seinem Inhalt auf Schwierigkeiten stoßen.

Wenn die unteren alten Blätter gelb werden, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das Absterben des alten Laubs ist ein natürlicher Vorgang! Aber das schnelle Vergilben der unteren oder sogar der oberen Blättchen kann ein gefährliches Signal sein. Worüber? Zunächst über die Verletzung der Haftbedingungen, meistens das Bewässerungsregime. Wie oben erwähnt, kann Pandanus eine vorübergehende Dürre überstehen, es ist jedoch schwierig, einen Überschuss an Feuchtigkeit zu tolerieren. Auch der Grund für das Verwelken der Blätter kann ein Mangel an freiem Platz sein: Wenn im Topf kein freier Boden mehr vorhanden ist, hat er keinen Platz mehr, um die Kraft zu haben, Laub zu züchten. Bei großen Exemplaren können Sie dieses Defizit mit Hilfe von Verbänden ausfüllen.

Es ist nicht notwendig, Schädlinge auszuschließen, die manchmal ihr Pandanusopfer wählen. Seine Laubhöhlen ziehen eine Mehlwanze und Spinnmilbe an. Wie man sie erkennt, lesen Sie hier.

  • Wenn ein Pandanus braune Flecken auf den Blättern hat...

Braune Flecken auf den Blättern sind auch das Ergebnis einer systematischen Überbenetzung des Bodens. Wenn die Stellen trocken und isoliert sind, kann dies an einer mechanischen Verletzung oder einem Sonnenbrand liegen. Ungewohnte Sonnenbilder können übrigens unter direkter Sonneneinstrahlung sehr stark verblassen!

Flecken können auf das Vorhandensein von Schädlingen oder auf das Vorhandensein einer Krankheit hinweisen. Im letzteren Fall ist die Art der Flecken anders: Sie wachsen, haben einen Rand oder blühen, während die Blätter ihren Turgor verlieren und träge werden.

  • Wenn der Pandanus trockene Blattspitzen hat...

Dies wird häufig bei neu gepflanzten Pflanzen beobachtet, die sich noch nicht an neue Bedingungen angepasst haben. Die Ursache können Verstopfung oder starke Hitze, unregelmäßiges Gießen oder Schädlinge sein. Bei starker Austrocknung des erdigen Komas während der Wachstumsphase möchten die Blätter möglicherweise absterben. Ignorieren Sie daher Pandanus nicht für längere Zeit! Trockene Spitzen können vorsichtig mit einer Schere abgeschnitten werden, damit sie das Aussehen der Pflanze nicht beeinträchtigen.

Jetzt haben Sie sich mit einem Vertreter der tropischen Exotik getroffen. Versuchen Sie auf jeden Fall, Pandanus-Pflege anzubauen, für die es nicht schwierig ist.

Unterstützen Sie unsere Website, teilen Sie den Link in sozialen Netzwerken. Danke!

http://flowery-blog.ru/komnatnie-rasteniya/dekorativno-listvennie/pandanus-foto-i-uxod.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen