Orchideen

Hyazinthe als Geschenk. Bloom und was machen wir als nächstes damit?

Die Blütezeit dauert maximal ein paar Wochen, vorausgesetzt, die Pflanze steht an einem kühlen Ort. Und weiter?

Solche Pflanzen gelten in der Regel als Einwegpflanzen. Wegwerfen? Und wenn Sie eine Hyazinthe retten, dann auf dem Land wachsen?

Versuchen Sie, mit Hyazinthen, dieser Trick funktioniert, wie mit dem Erzwingen von Krokussen.

Obwohl nicht die Tatsache, dass sie nächstes Jahr blühen. Aber in einem Jahr sicher!

Aber mit Tulpen und Narzissen ist es unwahrscheinlich, es ist besser, nicht zu stören.

Was muss getan werden, um die Hyazinthe nach dem Blühen zu retten?

Ein Teil des Stiels mit welkenden Blüten geschnitten, aber nicht auf die Blätter, sondern so, dass "Stümpfe" blieben. Blätter berühren sich überhaupt nicht. Sie werden nachwachsen. Nach dem Austrocknen erhalten die Blätter und der verkürzte Stiel die Hyazinthenknolle, die für die Reifung der Substanz erforderlich ist.

Die Glühbirne selbst lässt sich nach dem Ausbleichen am besten in einen größeren Topf umfüllen. Begrabe sie nicht, pflanze, wie sie in einem kleinen Topf aufgewachsen ist. Verwenden Sie eine leichte Grundierung und mischen Sie den üblichen Boden mit Sand.

Das erste Mal nach der Transplantation, während die Blätter grün sind, wird die Hyazinthe vorsichtig gegossen, damit sie sich nicht füllt. Es ist besser, Wasser in die Pfanne zu gießen und nach 20-30 Minuten den Überschuss ausschütten.

Es kann eine Woche nach dem Umschlag dauern, bis eine schwache Lösung von komplexem Dünger zugeführt wird.

Bewässerung allmählich reduzieren, dann ganz aufhören.

Hyazinthen mit allmählich welkenden und trocknenden "Spitzen" sollten an einem ziemlich kühlen und hellen Ort aufgestellt werden. Wenn es nachts schon über Null ist, können Sie auf den Balkon gehen.

Dann haben Sie zwei Möglichkeiten zu handeln.

1. Im Mai (in der mittleren Gasse) oder etwas früher (wenn Sie im Süden leben) vom Topf ins Gartenbeet umpflanzen. Ende Juni oder Anfang Juli sollte die Zwiebel bis zum Herbst an einem trockenen, feuchten Ort gepflanzt, getrocknet und gelagert werden, wie es bei der Lagerung von Hyazinthen vor dem Pflanzen üblich ist.

2. Bewahren Sie die Hyazinthe bis zum Herbst im Haus auf.

In der mittleren Spur landet eine Hyazinthe im ersten Jahrzehnt des Oktobers. Einige Wochen vor dem Pflanzen wird die Lagertemperatur auf 17–18 ° C gesenkt.

http://babushkinysekretiki.ru/giatsint-v-podarok-ottsvetyot-i-chto-s-nim-delat-dalshe.html

Blume "Hyazinthe" in einem Topf: Foto, Pflege zu Hause

Am 8. März ist es angenehm, Blumen zu erhalten, und als Geschenk Blumen zu erhalten, die selbst gezüchtet wurden, um angenehmer zu werden. Für Mama und Freundin habe ich beschlossen, ihre Lieblingshyazinthen anzubauen. Und es ist gut, dass diese Entscheidung im Voraus gefallen ist, denn dieses Verfahren ist nicht schnell. In diesem Artikel werde ich Ihnen erzählen, wie ich es gemacht habe.

Hyazinthe (Hyacinthus) ist eine Zwiebelpflanze. Es kann sicher im Garten und auf der Fensterbank angebaut werden. Wer zu jeder Jahreszeit die Schönheit der Hyazinthe genießen möchte, startet am liebsten auf der Fensterbank. Für ein erfolgreiches Wachstum der Blüte sind jedoch geeignete Bedingungen und die richtige Pflege erforderlich.

Beschreibung

Hyazinthe (eine Variante des Namens Geocinia wird auch gefunden) ist ein Vertreter der Spargelfamilie. Es ist sehr beliebt bei Floristen wegen seiner ungewöhnlich schönen, leuchtenden Blumen.

Sie ähneln kleinen Glöckchen und stehen auf dem Stiel einer Traubenzwiebel. Blumen in der Regel monophon. Es überwiegen die Farben Weiß, Blau, Violett, Blau, Rosa oder Gelb.

Hyazinthe hat 5-8 fleischige und glatte Blätter. Sie wachsen in Form einer Rosette und ein Stiel erscheint aus der Rosette. Die maximale Pflanzenhöhe beträgt 30 cm. Während der Blüte strahlen die Blüten ein angenehmes und unauffälliges Aroma aus.

Wenn die Blütenblüte zu Ende ist, beginnen die Blätter abzusterben. Dann erscheint eine neue Knospe auf der Zwiebel, aus der ein neuer Blütenstiel hervorgeht.

Die Hyazinthenpflege ist nicht so schwierig. Unter Berücksichtigung aller Bedingungen wird Sie ein strahlendes Wunder lange begeistern.

Wachstumsbedingungen

Welche Bedingungen werden für die Pflanze geschaffen, damit sie wächst und sich entwickelt? Für die Heimzuchthyazinthe sind folgende Bedingungen erforderlich:

Temperatur

Während der Bewurzelung beträgt die empfohlene Temperatur nicht mehr als 5 ° C. Wenn die ersten Triebe erscheinen, sollte die Raumtemperatur auf 12 ° C erhöht werden. Wenn die Knospen erscheinen, wird die Blume an einem Ort platziert, an dem sie ständig wächst. Hier ist ein genau definiertes Temperaturniveau von 18 ° C einzuhalten.

Bei Hyazinthen sind Zugluft und plötzliche Temperaturänderungen nicht zulässig. Es tut weh, Wachstum und Blüte.

Hyazinthe ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Sein Boden sollte immer feucht sein. Die Luftfeuchtigkeit muss auf dem erforderlichen Niveau liegen.

Beleuchtung

Nachdem die Zwiebeln in den Boden gepflanzt wurden, wird der Topf 2 Monate lang in völliger Dunkelheit entfernt. Im Laufe der Zeit, wenn die Stiele bereits erschienen sind, kann der Topf in Schatten oder Halbschatten gestellt werden.

Mit dem Aufkommen der Knospen wird der Topf dort aufgestellt, wo viel Licht ist. Es wird empfohlen, die Pflanze regelmäßig in verschiedene Richtungen zu drehen, damit die Entwicklung gleichmäßig verläuft.

Bei bewölktem Wetter und auch bei kurzen Lichttagen ist es möglich, zusätzliche Beleuchtung zu verwenden.

Es ist notwendig, die Pflanze an einem dunklen Ort für eine Weile zu entfernen, damit ihre Entwicklung später harmonisch verläuft. Wenn Sie es vor dem Verlegen an einem dunklen Ort aufbewahren, ist es möglicherweise immer noch schwach und wächst schlecht. Überbelichtung ist ebenfalls schädlich. Alle Kräfte werden zum Laub gehen, und die Knospen werden sich sehr langsam bilden.

Boden vorbereiten

Für Hyazinthen ist fruchtbarer Boden sehr wichtig. Es sollte mit einem neutralen Säureanzeiger und viel organischer Substanz sein. Auch als Torf-Sand-Untergrund geeignet.

Es muss eine Drainageschicht am Boden sein. Normales Moos ist gut dafür geeignet. Dank ihm wird der Boden lockerer und feuchtigkeitsintensiver.

Wachsende Regeln

Damit sich eine Hyazinthe über ihre blühenden und duftenden Arten freuen kann, sind einige Regeln für den richtigen Anbau wichtig.

Zwiebeln kochen

Für den Anbau einer starken und starken Pflanze muss das Pflanzmaterial ausgewählt werden. Erfahrene Blumenzüchter sollten Zwiebeln mit einem Durchmesser von mindestens 5 cm pflanzen. Nur von solchen können volle Blüten wachsen. Untersuchen Sie auch jedes Exemplar auf Fäulnis und andere Mängel. Direkt vor dem Einpflanzen erfolgt die Behandlung mit Desinfektionsmittel.

Landefunktionen

  • In den Topf wird empfohlen, 1 - 3 Zwiebeln zu pflanzen;
  • Die Lampen sollten in einem Abstand von nicht mehr als 2 cm zueinander fest sitzen.
  • Unten die Drainage auslegen, dann den Boden mit Sand gießen;
  • Ordnen Sie die Lampen an und drücken Sie leicht darauf, aber ihr oberer Teil sollte über dem Boden bleiben.

Bewässerung

Land in einem Topf mit Hyazinthen sollte hydratisiert sein, aber die Pflanze verträgt kein stehendes Wasser. Dies führt normalerweise zum Verfall der Wurzeln.

Um ein optimales Feuchtigkeitsniveau aufrechtzuerhalten, ist der Topf entwässert, und das nach dem Gießen verbleibende Wasser sollte abgelassen werden. Der Bewässerungsprozess ist sorgfältig und sorgfältig, so dass Wasser nur auf den Boden gelangt.

Top Dressing

Da die Hyazinthe die Bodennährstoffe in sich gut aufnimmt und die Erde schnell erschöpft ist, lohnt es sich, regelmäßig Dünger zu verwenden.

Um die Zwiebeln im Schlaf besser zu erhalten, werden sie mit einer schwachen Düngerlösung mit einem hohen Gehalt an Kalium und Phosphor besprüht.

Wenn eine Hyazinthe blüht, wird sie alle 2 Wochen gefüttert, um das Wachstum zu stimulieren.

Luxation

Damit Ihre „Schönen“ zu einer bestimmten Zeit blühen, zum Beispiel zu einem bestimmten Feiertag, können Sie die sogenannte Destillation durchführen. Es gibt 3 Arten von Hyazinthen-Destillationen:

  1. Die Frühblüte beginnt Ende des Jahres, die Bepflanzung erfolgt im Oktober;
  2. Mittel - blüht von Ende Januar bis Anfang Februar und landet im November;
  3. Später - blüht im März-April und landet im Dezember.

Für einen erfolgreichen Antrieb werden die Glühbirnen vorbereitet und alle 2 Wochen in Bereichen belassen, in denen die Temperatur sinkt. Nachdem Sie die Zwiebeln 14 Tage lang aus dem Boden gegraben haben, lagern Sie sie in einem warmen und feuchten Raum für 28-30 ° C. Dann für 2 Wochen für 22-25 ° C. Dann für 15-17 ° C. Nach diesen 6 Wochen können die Zwiebeln gepflanzt werden.

Denken Sie daran, dass die Hyazinthe mehrere Jahre hintereinander nicht blüht, insbesondere nach der Destillation. Um die Pflanze ruhen zu lassen, muss man sie 1-2 Saisons im Freiland pflanzen.

Was tun, wenn die Blüte endet?

Um das Leben des verblassten, von Hyazinthen beschnittenen Stiels zu verlängern. Zu diesem Zeitpunkt nicht düngen und gießen. Für einige Zeit wird die Hauptbirne wiederhergestellt und die Tochter wird gebildet.

Nach dem Trocknen des gesamten oberirdischen Teils der Zwiebel muss diese vom Boden entfernt, die restlichen Blätter entfernt und 2-3 Tage lang getrocknet werden. Als nächstes wird die alte Hauptzwiebel in den Garten gepflanzt und neue junge Triebe - in einen neuen Topf.

Zucht

Hyazinthe vermehrt sich mit Hilfe von Kindern. Sie erscheinen von der Elternbirne. Für 1 Jahr unter natürlichen Bedingungen mit einer Instanz wächst auf 4 neue Triebe.

Wenden Sie eine künstliche Methode an, um ein Jahr lang nicht auf die Kinder zu warten. Es besteht darin, den Boden zu schneiden und einzuschneiden. Dank dieser Babys wird mehr gebildet.

Vor diesem Vorgang ist es wichtig, die Lampen zu dekontaminieren. Sie werden mit Kaliumpermanganat (1% ige Lösung) behandelt und mehrere Tage getrocknet.

Donets schneiden

Dieser Vorgang wird in dem Zeitraum durchgeführt, in dem die Glühlampe ruht.

  • Schneiden Sie den Boden mit einem Teelöffel;
  • Falten Sie sie in der Kapazität des Ausschnitts;
  • Lufttemperatur ist nicht niedriger als 21 o C;
  • Nach 60-90 Tagen beginnen sich Kinder zu formen, ungefähr 20-40 Stück;
  • Zwiebeltriebe zum Pflanzen in einen kühlen geschlossenen Behälter, so dass die Kinder zu wachsen begannen und die ersten Blätter gaben;
  • Ziehen Sie nach der Vegetation die Zwiebel heraus, trennen Sie die Sprossen und die Pflanze, um zu wachsen.

Diese Zwiebeln blühen nach 3 Jahren.

Scoring Donets

Diese Methode ähnelt dem Schneiden. Im Boden werden mehrere Schnitte von 5 mm gemacht. Die folgenden Schritte sind genau gleich. So wird die Anzahl der Babys geringer sein (7-15 Stk.), Aber sie werden immer stärker. Die Wachstumsperiode wird ungefähr 2-3 Jahre betragen.

Schädlinge und Krankheiten

Obwohl Hyazinthen sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind, können sie dennoch eine Schwachstelle in einer Pflanze finden und diese infizieren.

  • Bakterienfäule - Die Symptome einer Infektion sind sehr unterschiedlich, einschließlich Fäulnis oder Austrocknung von Wurzeln, schwarzen Punkten usw. Mit dieser Krankheit selbst fertig zu werden, ist nicht zwingend. Die einzige Lösung - die Pflanze mit dem Boden muss zerstört werden, und der Topf sollte desinfiziert werden.
  • Insekten sind schädlich, insbesondere Spinnmilben, Blattläuse usw. Insektizide werden verwendet, um sie zu zerstören. Sie können jedoch nicht verwendet werden, wenn die Pflanze blüht.

Zu Hause Hyazinthen anzubauen ist nicht so einfach, aber es gibt keine außergewöhnlichen Schwierigkeiten. Mit einem richtig aufgebauten System zur Pflege und Aufzucht von Blumen erhalten Sie wunderschöne Blütenpflanzen mit einem angenehmen und delikaten Aroma.

http://sornyakov.net/flowers/giacint.html

Hyazinthe

Hyazinthe (Hyacinthus) ist eine wunderschöne Zwiebelpflanze aus der Familie der Spargelgewächse, die im Frühjahr blüht. Aus dem Altgriechischen übersetzt der Name "Blume des Regens", weil Hyazinthe mit dem ersten Frühlingsregen blüht. Die Griechen nannten ihn aber auch „die Blume der Trauer“ und verbanden diese Blume mit Apollo und der Ermordung des jungen Sohnes des Königs von Sparta. Das Mittelmeer und Südostasien gelten als Geburtsort dieser exquisiten Pflanze.

Der blühende Hyazinthenstiel kann so klein und ziemlich hoch sein. Aus der Rosette der Blätter entsteht ein saftiger Stiel mit zahlreichen Blüten, die an Glocken erinnern und zu einer Traube zusammengefasst sind. Blumen werden in den unerwartetsten Farben präsentiert. Die Blätter sind glatt, fleischig und hellgrün.

Beliebte Arten von Hyazinthen

Alle möglichen Hyazinthen lassen sich in drei Hauptarten einteilen, die hauptsächlich in Mittelmeerländern vorkommen. Obwohl Botaniker weiterhin über einige Arten streiten und sie nach offiziellen Angaben als unabhängig bezeichnen wollen, werden nur die folgenden Haupttypen von Hyazinthen unterschieden:

Orientalische Hyazinthe (Hyacinthus orientalis) - die bekannteste und häufigste Art. Von dieser Art stammen die bekanntesten Ziersorten. In freier Wildbahn wächst es in Dalmatien, Griechenland und Kleinasien. Stielpflanze ist dünn, die Blüten sind selten lokalisiert. Die Blüten haben eine andere Farbe und ein angenehmes Aroma.

Litvinova Hyacinth ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eher einjährig kultiviert wird. In freier Wildbahn ist es in den östlichen Regionen des Iran und Turkmenistan zu finden. Unter diesen Arten gibt es sowohl große als auch untergroße Exemplare. Die Blume ist ungewöhnlich schön. Blaue, violette und grünliche Farben dominieren. Die Blätter sind etwas breiter als die der Osthyazinthe.

Transkaspische Hyazinthe - hat eher hohe Stiele, in der Regel zwei Stiele. Die Farbe der Blumen ist immer hellblau. In freier Wildbahn ist es in den Bergen von Kopetdag zu finden.

Hyazinthenpflege zu Hause

Hyazinthe ist in erster Linie eine Gartenpflanze. Damit es zu Hause angebaut werden kann, müssen die natürlichen Bedingungen so gut wie möglich wiederhergestellt werden. Diese Aufgabe ist nicht einfach, aber mit der gebotenen Sorgfalt und Bereitschaft kann ein Anfänger sie bewältigen.

Ort und Beleuchtung

Die beste Option sind die Süd- und Südostfenster. Und der Grund ist die große Liebe zum Sonnenlicht. Hyazinthe braucht Tageslicht - mindestens 15 Stunden am Tag. Wenn Sie es also auf der West- oder Nordseite platzieren, müssen Sie der Pflanze mit Leuchtstofflampen helfen.

Auch wenn die Pflanze Licht liebt, kann direktes Sonnenlicht sie schädigen. Daher ist es an heißen Sommertagen besser, die Fenster zu beschatten oder die Pflanze tagsüber vom Fensterbrett zu entfernen. Topfpflanze regelmäßig in verschiedene Richtungen drehen.

Temperatur

Scharfe Wärme- und Kältewechsel, Zugluft, heiße Batterien - das alles beeinträchtigt die Blüte. Am besten geeignet für ein angenehmes Wachstum der Hyazinthe ist die Temperatur - 20-22 Grad Celsius. Da diese Blume jedoch in erster Linie als Gartenblume positioniert ist, ist ein Aufenthalt im Freien oder auf einem Balkon in der warmen Jahreszeit nur von Vorteil.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Die Pflanze braucht eine regelmäßige, aber sorgfältige Bewässerung. Die Bewässerung muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Wenn sich herausstellt, dass sich das Wasser an einem Teil der Pflanze befindet, kann der Zerfall dieses Teils beginnen und die Hyazinthe stirbt infolgedessen ab. Die sichere Option ist, durch Eintauchen zu spülen, und die Gießkannen sollten verworfen werden. Das Wasser sollte warm, weich und getrennt sein.

Hyazinthe muss nicht gesprüht werden. Und wenn es blüht - ist es generell kontraindiziert!

Boden

Die optimale Bodenzusammensetzung für Hyazinthen ist ein Substrat aus Blattboden, Humus, Torf, Rasen und Sand. All dies muss zu gleichen Teilen gemischt werden.

Düngemittel und Düngemittel

Hyazinthe braucht ständig Nahrung. Als Dünger können Sie jede Universalpflanze für Zimmerpflanzen verwenden. Bei Hyazinthen im Garten kann der Dünger sowohl in trockener als auch in gelöster Form ausgebracht werden. Vor der Verwendung von Flüssigdüngern muss die Pflanze jedoch bewässert werden.

Zwiebelauswahl und Hyazinthenantrieb

Um in Zukunft eine schöne Blume zu bekommen, sollten Hyazinthen-Zwiebeln nur in zugelassenen Fachgeschäften gekauft werden. Beim Kauf von Glühbirnen müssen Sie sorgfältig prüfen, ob diese beschädigt und nicht krank sind. Eine gesunde Pflanze wächst nur unter der Bedingung einer elastischen und glatten Zwiebel, die einen klaren Hals und Schultern hat. In den meisten Fällen fällt die Färbung von Schuppen und Zwiebeln mit dem zukünftigen Blütenstand zusammen. Die Abmessungen geben nicht immer Aufschluss über die Qualität der Glühbirne. Liegt der Durchmesser jedoch innerhalb von 5 cm, ist dies ein guter Indikator. Die beste Zeit, um Glühbirnen zu kaufen, ist das Ende des Sommers.

Wenn Sie eine erwachsene Pflanze kaufen möchten, müssen Sie die Blätter und den Stamm einer Hyazinthe sorgfältig untersuchen. Der Stiel sollte gerade sein, die Blätter sollten ebenfalls nach oben schauen und der Stiel sollte nicht gekippt werden.

Wie man Blumen zum richtigen Zeitpunkt bekommt

Um aus einer Zwiebel einen prächtigen Blütenstiel zu erhalten, ist es notwendig, der Pflanze die Kühle eines echten Herbstes zu verleihen. Während dieser Zeit sollte der Temperaturbereich zwischen 5 und 9 Grad liegen. Dies kann erreicht werden, indem die Pflanze in den Keller oder in das untere Regal im Kühlschrank geschickt wird. Und um die Wirkung der Glühbirne im Boden zu verstärken, kann mit einer undurchsichtigen Verpackung gewickelt werden. Natürlich ist die Pflege in dieser Zeit auf ein Minimum reduziert. Überraschenderweise sind solche Bedingungen für das aktive Wachstum von Hyazinthen optimal. Sie läuft in der Regel innerhalb von 2 Monaten ab.

Wenn ein Spross erscheint (ca. 5 cm), benötigt die Pflanze eine „Feder“, dh das Temperaturregime muss auf 13–15 Grad geändert werden. Bei dieser Temperatur muss es gehalten werden, bis die ersten Knospen erscheinen. Und Hyazinthen brauchen mit ihrem Aussehen eine Temperatur von 20-22 Grad Celsius. Der Übergang der Temperaturen muss glatt sein, sonst kann die Blume sterben oder es wird schmerzhaft aussehen.

Hyazinthenpflege nach der Blüte

Nach der Blüte in einer Ruhephase ist die richtige Temperatur das Wichtigste für die Hyazinthe. Es ist notwendig, mäßig zu gießen. Wenn eine Hyazinthe blüht und ihre Blätter welken, ist es Zeit, eine Zwiebel zu nehmen. Stiel und Blätter sollten geschnitten werden, und die Glühbirne zu graben. Dies geschieht normalerweise im Juni.

Die Glühbirne sollte sorgfältig untersucht werden, wenn (oder zu vorbeugenden Zwecken) eine Desinfektion erforderlich ist. Ändern Sie dann die Temperatur von 30 auf 17 Grad und lagern Sie sie bis zum Herbstpflanzen.

Eine Hyazinthe zu Hause in einen Topf pflanzen

Beim Pflanzen von Hyazinthen dürfen bis zu 3 Zwiebeln in einen Topf gegeben werden (ihre Größe wird berücksichtigt). Die Zwiebeln sollten nicht in Kontakt mit den Topfwänden und untereinander sein - es sollten 2 cm zwischen ihnen sein. Die Töpfe sollten mittelgroß sein. Am Boden des Topfes wird unbedingt Drainage gegossen - es kann Flusssand sein, der 2 cm in den Topf nehmen sollte. Die Oberseite der Birne sollte über den Boden angehoben werden. Nach dem Pflanzen muss der Untergrund gepresst, gewässert und mit Sand bestreut werden. Dann müssen Sie den Topf in einen Beutel stecken, ihn zusammenbinden, aber zuerst einige Löcher in den Topf machen und ihn an einen kühlen, dunklen Ort stellen.

Einige bauen Hyazinthen ohne Boden im Wasser an. Dies ist ein sehr realer Weg, aber eine Grundvoraussetzung sind in Wasser gelöste Mineraldünger. Die Hyazinthenbirne sollte sich auf der Oberfläche des Behälters befinden und das Wasser nur leicht berühren. Für eine Weile sollte es in einem dunklen, kühlen Raum sein. Und mit dem Aufkommen der Wurzeln sollte die Pflanze in einen hellen Raum verlegt werden.

Hyazinthenzucht zu Hause

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hyazinthen zu züchten. Zu Hause relevant: Glühbirnen, Kinder und Waagen. Auf natürliche Weise können Sie mit einer einzigen Glühbirne so viel wie möglich 5 Kinder während der Vegetationsperiode bekommen. Um maximale Ergebnisse mit der Methode der Inzision der Glühbirne zu erzielen. Der Prozess erfordert eine Temperaturänderung und regelmäßige Behandlung mit einem Fungizid. Aber wenn alles richtig gemacht ist, werden nach 3 Monaten kleine Glühbirnen-Kinder garantiert.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptschädlinge von Hyazinthen sind: Blattläuse, Thripse, Spinnmilben, Stengel- und Gallennematoden, Blütenfliegen. Sie können die Pflanze zerstören - die Blätter werden gelb, verblassen, die Knospen fallen, die Zwiebeln verfaulen und verrotten. In jedem Fall ihre eigenen Bekämpfungsmethoden, aber die meisten von ihnen sind mit dem Einsatz von Insektiziden verbunden.

Zusätzlich zu Schädlingen werden Hyazinthen zu Feinden verschiedener Krankheiten, die in der Natur nicht ansteckend, ansteckend, viral, bakteriell und pilzartig sein können. Am häufigsten und gefährlichsten sind gelbe und weiche Bakterienfäule. In einer kranken Pflanze verfärben sich die Blätter von oben schwarz und trocken. Wässrige und braune Streifen erscheinen entlang der Blattadern und am Stiel. Auf den Glühbirnen erscheinen zunächst gelbe Flecken, und dann verfault die ganze Glühbirne und strahlt einen Gestank aus. Eine solche Anlage kann nicht gerettet werden. Die erkrankte Pflanze und Zwiebel sollten verbrannt und gut mit Formalin oder Bleichmittel behandelt werden.

Wachsende Hyazinthenprobleme

Wenn die Hyazinthe nicht ordnungsgemäß gepflegt wird, können die folgenden Probleme auftreten:

  • Hyazinthe hört auf zu blühen. Dies ist normalerweise mit einer Verletzung des Temperaturregimes verbunden. Die Pflanze mag keine zu hohen Temperaturen.
  • Die Pflanzenblätter färben sich gelb. Am häufigsten tritt dies vor dem Hintergrund einer unsachgemäßen Bewässerung oder aufgrund von Zugluft auf.
  • Blätter verblassen. Dies ist auf den Mangel an natürlichem Licht zurückzuführen.
  • Herbst Knospen. Dies liegt an unsachgemäßer Bewässerung. Es sollte vorsichtig durchgeführt werden, damit das Wasser nicht auf den Stiel fällt.
  • Verrottende Blumen. Dies passiert, wenn die Pflanze zu "geliebt" (zu bewässert) ist.

Hyazinthe ist eine sehr einfache Pflanze. Bei richtiger Pflege zu Hause gibt es keinen besonderen Grund zur Sorge. Es kann sowohl erfahrene als auch unerfahrene Hobbyzüchter erfolgreich anbauen.

http://flowertimes.ru/giacint/

Richtiges Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen zu Hause

Hyazinthe ist eine Zwiebelpflanze, die im Garten und zu Hause erfolgreich angebaut werden kann. Viele Hobbyzüchter möchten diese Blume daher auf ihrer Fensterbank anbauen, um sie auch im Winter in der kalten Jahreszeit zu bewundern. Ein solcher Wunsch ist durchaus realisierbar. Für den erfolgreichen Anbau von Hyazinthen ist es jedoch erforderlich, die entsprechenden Bedingungen zu schaffen, die am meisten an den Garten erinnern, und die richtige Pflege sicherzustellen.

Vorbereitung für Hyazinthenanbau zu Hause

Bisher haben die Züchter mehrere Dutzend Hyazinthenarten gezüchtet. Und die meisten von ihnen eignen sich für den Anbau zu Hause. Aber um eine starke und schöne Blume zu züchten, müssen Sie sich vorbereiten, wie man:

  1. Auswahl an Glühbirnen. Zuerst müssen Sie das geeignete Material für die Bepflanzung auswählen. Es wird empfohlen, Zwiebeln mit einem Durchmesser von mindestens 5 cm zu verwenden, da es einfacher ist, eine ausgewachsene Pflanze aus einer großen Zwiebel zu ziehen. Eine kleine Knolle kann die Blätter auswerfen, aber niemals Blüten abgeben. Außerdem muss sichergestellt werden, dass sie dicht ist, ohne Fäulnis und Beschädigung. Unmittelbar vor dem Ausschiffen sollte eine Desinfektionslösung verwendet werden.
  2. Einen Topf aussuchen. Dann müssen Sie den entsprechenden Topf auswählen. Es sollte breit und flach sein. Abflusslöcher müssen im Topf vorhanden sein.
  3. Bodenvorbereitung. Der Boden kann gekauft oder selbst hergestellt werden. Mischen Sie dazu in den gleichen Anteilen Rasen, Kompost, Laub, Humus und fügen Sie eine kleine Menge Sand und Torf hinzu.

Wenn zu Hause Hyazinthen angebaut werden, gibt es eine Nuance: Diese Blume kann mehrere Jahre hintereinander nicht blühen. Die Blüte wird durch künstlichen Antrieb angeregt, wodurch die Zwiebeln geschwächt werden. Daher müssen sie nach 1-2 Jahren in das Gartengrundstück eingepflanzt werden, damit sie eine Restaurierungsphase durchlaufen.

Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen in Innenräumen

Nachdem Sie die erforderlichen Materialien vorbereitet haben, können Sie mit dem Einpflanzen der Zwiebeln beginnen. Das richtige Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen unter Umgebungsbedingungen umfasst die folgenden Schritte:

Die Zwiebeln tauchen nicht vollständig in den Boden ein, ihre Spitzen müssen unbedingt in der Luft bleiben.

Jetzt wird für die Pflanzen eine Ruhezeit geschaffen, damit die Zwiebeln gut verwurzelt sind. Der Topf wird 1,5–2,5 Monate an einem dunklen und kühlen Ort aufgestellt, zum Beispiel im Keller. Die Lufttemperatur in diesem Raum sollte zwischen +5 und +10 Grad liegen. In Abwesenheit eines Kellers oder Kellers können Blumen in den Kühlschrank gestellt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Temperatur nicht unter 5 Grad Celsius liegt. Während dieser Zeit muss der Zustand des Bodens überwacht werden, um ein Austrocknen zu verhindern.

Für den erfolgreichen Anbau von Hyazinthen im Innenbereich ist eine Ruhezeit erforderlich. Wird die Pflanze früher "ans Licht" gebracht, kann sie noch schwach sein, sich schlecht entwickeln und dadurch nicht blühen. Perederzhivat im Dunkeln wird auch nicht empfohlen. Die Pflanze wirft die Blätter weg, die gesamte Kraft geht in sie über und die Knospenbildung wird dadurch verzögert.

Nach dem Durchwurzeln der Hyazinthenzwiebeln wird eine künstliche Feder angeordnet, dazu ziehen die Blumen ins Haus. Hier sollten Hyazinthen in einem hellen Raum mit der empfohlenen Lufttemperatur + 10-15 Grad sein.

Sobald die Pflanze zu blühen beginnt, wird sie in den gewünschten Raum verbracht und von den Heizkörpern entfernt platziert. Um Hyazinthen lange die Besitzer von luxuriösen Luxusblumen zu erfreuen, sollte die Lufttemperatur nicht höher als +20 Grad sein. Darüber hinaus ist es notwendig, Zugluft zu vermeiden und die Anlage gut zu beleuchten.

Wie pflege ich meine Hyazinthen zu Hause?

Um üppige, schöne Blumen zu züchten, müssen Sie sich um sie kümmern. Wie man Hyazinthen zu Hause pflegt, damit sie schnell zu blühen beginnen und lange Zeit die Besitzer mit schönen Blumen erfreuen?

Die Hyazinthenpflege ist relativ unkompliziert und beinhaltet drei wesentliche Inhaltsstoffe:

Bewässerung Die Basis für die Hyazinthenpflege unter Raumbedingungen ist kompetentes Gießen. Der Boden sollte nass sein, daher müssen Sie sorgfältig darauf achten, dass er nicht austrocknet, und die Pflanze rechtzeitig gießen. Diese Anforderung ist wichtig während des Wachstums, der Blüte und während der Winterperiode. Die Stagnation des Wassers bei dieser Pflanze ist jedoch auch zerstörerisch und kann eine Pilzinfektion hervorrufen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass das überschüssige Wasser in die Pfanne fließt und von dort abfließen kann.

Während der Bewässerung müssen Sie nur den Boden mit Feuchtigkeit versorgen und sicherstellen, dass das Wasser nicht auf die Knospen, Zwiebeln und in die Nebenhöhlen der Blätter fällt. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Wasser in den Topf- oder Pfannenrand zu gießen.

Gute beleuchtung. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, die Blume mit verschiedenen Seiten zur Beleuchtung zu drehen. Dies trägt zum gleichmäßigen Wachstum der Pflanze bei. Abends und an bewölkten Tagen können Sie die Pflanze zusätzlich mit Leuchtstofflampen hervorheben. Bei Lichtmangel kann die Pflanze welken, die Blätter und jungen Knospen abwerfen.

Dünger. Es wird empfohlen, die Hyazinthen zweimal im Monat zu düngen. Hierfür werden spezielle Düngemittel verwendet, die gemäß den Anweisungen verdünnt werden.

Zerstreuen von Hyazinthen zu Hause

Ein schönes Merkmal der Hyazinthe ist die Fähigkeit, ihre Blüte mit einer bestimmten Periode oder einem bestimmten Feiertag zu kombinieren. Dazu die Destillation von Hyazinthen zu Hause. Es gibt drei Arten:

  • früh - die Zwiebeln werden im Oktober gepflanzt und die Hyazinthen blühen bis zum Neujahr;
  • Die mittlere Bepflanzung erfolgt im November und die Blüte erfolgt Ende Januar - Anfang Februar.
  • Die Blumenzwiebeln werden von Dezember bis Januar gepflanzt und bewundern die Blumen von März bis April.

Die Zeit vom Pflanzen bis zur Blüte beträgt durchschnittlich 2,5 bis 3 Monate.

Bei hausgemachten Hyazinthen müssen die Zwiebeln mehrere Vorbereitungsphasen durchlaufen, wobei die Lufttemperatur allmählich sinkt. Nach dem Graben sollten sie 2 Wochen an einem warmen und feuchten Ort mit einer Lufttemperatur von + 28-30 Grad gelagert werden. Dann werden sie für 2 Wochen in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von + 22-25 Grad gestellt. Darüber hinaus werden für 2 Wochen noch kältere Bedingungen geschaffen - + 15-17 Grad. Danach können die Zwiebeln in den Topf gepflanzt werden.

Was tun nach einer blühenden Hyazinthe?

Wie alle Blütenpflanzen verblasst die Hyazinthe mit der Zeit. Was tun mit Hyazinthen nach der Blüte zu Hause? Um sein Leben zu retten, ist es notwendig, die Blütenstiele zu schneiden und das Gießen und Düngen der Pflanze erst zu beenden, wenn die Blätter verdorren. Zu diesem Zeitpunkt ist die Zwiebel der Mutter wiederhergestellt und kann verbundene Zwiebeln bilden.

Dann müssen Sie die Hyazinthe vom Boden entfernen, die welken Blätter reinigen und die Zwiebel 2-3 Tage lang trocknen lassen. Wenn nach dem Ausgraben der Zwiebeln die Babys bereits gut entwickelt sind, können sie getrennt werden. Wenn sie schlecht verbunden sind, ist es besser, sie bis zum nächsten Jahr nicht zu berühren. Da die verblassten Zwiebeln vorzugsweise nicht zum Erzwingen verwendet werden, werden sie auf das Gartengrundstück verpflanzt. Im Herbst wird gepflanzt und im nächsten Jahr werden die Besitzer mit Blumen in einem Blumenbeet verwöhnt.

Um die Zwiebeln zu erhalten, die für das Wachsen unter Raumbedingungen verwendet werden können, darf die Pflanze nicht richtig blühen. Die Knospen werden abgeschnitten, damit sich die Glühbirne erholen kann. Im Herbst wird es aus dem Boden genommen, getrocknet und der Destillationsvorgang erneut durchgeführt.

Haushyazinthenzucht

Hyazinthe züchtet Kinder (Zwiebeltochter), die vorsichtig von der erwachsenen Zwiebel getrennt werden. Die natürliche Teilung erfolgt langsam, in einem Jahr kann die Mutterknolle maximal 4 Kinder bilden. Daher im Gartenbau mit einer künstlichen Methode Hyazinthen zu Hause zu züchten. Um schnell eine große Anzahl von Babys zu bekommen, üben sie spezielle Techniken - das Schneiden und Einschneiden von Donets.

Vor Beginn der künstlichen Fortpflanzung werden die Zwiebeln mit einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung behandelt und 2–3 Tage bei einer Lufttemperatur von + 20–23 Grad getrocknet.

Donets schneiden. Diese Technik wird nach einer Ruhephase durchgeführt. Ein Teelöffel in den Zwiebeln wird vorsichtig herausgeschnitten und dann in Kisten aufbewahrt, die bei einer Lufttemperatur von mindestens +21 Grad zerschnitten wurden. Nach zwei bis drei Monaten beginnen sich kleine Kinder von 20 bis 40 Stück in Abschnitten zu bilden.

Nach dem Auftauchen der Babys wird die Zwiebel in ein kühles Gewächshaus gepflanzt. Junge Zwiebeln wachsen und werfen die ersten Blätter weg. Nach der Vegetationsperiode werden sie aus dem Boden genommen, getrennt und zur Aufzucht gepflanzt. Nach 3-4 Jahren werfen gereifte Zwiebeln ihre ersten Blütenstiele aus.

Donets schneiden. Diese Methode ähnelt der vorherigen, mit dem Unterschied, dass der Boden nicht geschnitten wird und 2–4 Schnitte in einer Tiefe von 0,5–0,6 cm ausgeführt werden. Die Verarbeitungs- und Lagerbedingungen sind dieselben wie bei der ersten Methode. Die Anzahl der Babys mit dieser Methode nimmt ab (8–15 Stück), sie werden jedoch größer und stärker. Die Wachstumsperiode verkürzt sich in diesem Fall auf 2-3 Jahre.

Der Prozess des Hyazinthenanbaus zu Hause ist recht einfach, aber sehr fruchtbar. Für die erfolgreiche Umsetzung brauchen Sie ein großes Verlangen und ein wenig Geduld. Befolgen Sie natürlich alle Regeln und Empfehlungen, die sich auf das Pflanzen und Pflegen von Hyazinthen in Innenräumen beziehen.

http://glav-dacha.ru/posadka-i-ukhod-za-giacintami-doma/

Pflanzen und Pflege für die Innenhyazinthe zu Hause

Hyazinthe ist eine Blume, deren Name aus dem Lateinischen als Blume des Regens übersetzt wird. Er hat einen solchen Namen aufgrund seiner Liebe zu übermäßiger Feuchtigkeit, es gibt immer noch die Vermutung, dass er wegen der Blütezeit dieser Pflanze in der Natur, nämlich im Frühjahr während der Regenzeit, so genannt wird.

Hyazinthe ist die Heimat von Südostasien. In den meisten Fällen wächst diese Knollenblume in Gärten, aber Sie können es zu Hause tun, aber die Pflege einer Pflanze ist in diesem Fall etwas anders.

Beschreibung und Eigenschaften der Innenhyazinthe, beliebte Arten

Diese außergewöhnlich schöne Pflanze fällt durch ihre farbenfrohen und leuchtenden Farben wie Glöckchen auf, die sich in Form eines razemosen Blütenstandes auf dem fleischigen Stiel befinden. Blumen können sowohl schlicht als auch gelb, pink, blau, lila, blau oder weiß sein.

Hellgrüne, glatte und fleischige Blätter in einer Menge von 5 bis 8 Stück bilden eine Rosette, die aus der Zwiebel sprießt, aus der die Stängel hervorkommen. Die Blüte erreicht eine Höhe von 30 cm und das Erblühen der Hyazinthe wird von einem subtilen angenehmen Aroma begleitet.

Es gibt viele Arten von Hyazinthen, darunter: Ostara, Amethyst, Rosalia, Sonnenblume, La-Victoire, Litvinova, Zakayspysky, Arentina Arendsen.

Die beliebteste und häufigste Art im Heimanbau ist jedoch die Osthyazinthe.

Destillation zu Hause

Die Pflege von Hyazinthen ist nicht schwierig, aber Sie müssen einige Regeln befolgen. Die erste Regel ist die Wahl der Zwiebel, aus der die Blume wachsen soll. Die Größe der Zwiebel im Durchmesser muss mindestens 5 cm betragen, sie sollte dicht sein, nicht von Fäulnis, Krankheiten und Insekten befallen sein. Die zweite Regel ist, die notwendige Atmosphäre für einen erfolgreichen Blumenanbau zu schaffen.

Topf und Boden für Blumenzwiebeln aussuchen

Das Gefäß für die Hyazinthenzucht sollte mittelgroß sein und am Boden Drainagelöcher aufweisen. In einer Kapazität sitzt von 1 bis 3 Glühbirnen. Sie sollten nicht miteinander und mit den Wänden des Topfes in Kontakt sein.

Wird die Zwiebel nicht vollständig in den Boden gelegt, sollte ihr oberer Teil nicht abgedeckt werden. Das Substrat wird so verwendet, dass es einen neutralen Säuregehalt aufweist, da ein hoher Säuregehalt nicht zur Blüte passt. Um ein Verrotten der Knolle zu vermeiden, wird auch die Erdoberfläche mit Sand bedeckt.

Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln

Nachdem die Zwiebeln gepflanzt wurden, müssen sie eine Ruheperiode von ungefähr zwei Monaten schaffen. Der Topf wird an einem dunklen, kühlen Ort aufgestellt, vielleicht sogar in einem Kühlschrank. Die Temperatur sollte + 5-7 Grad betragen. Gelegentlich muss der Boden gewässert werden, um eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. In dieser Zeit sind die Zwiebeln gut verwurzelt und bilden in Zukunft Blütenstiele. Nachdem die Blumenzwiebeln auf einem Blatt gelöst wurden, wird die Blume an einen hellen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als +15 Grad gebracht.

Pflege während der Blüte

Die Blütezeit der Hyazinthe beträgt im Durchschnitt etwa zwei Wochen. Während dieser Zeit ist Pflege erforderlich, wodurch die Blütezeit länger und üppiger wird.

Beleuchtung

Hyazinthe liebt Licht sehr, er braucht es mindestens 15 Stunden am Tag. Wenn Sie es an einem Ort platzieren, an dem das Licht nicht ausreicht, müssen Sie zusätzlich künstliche Lichtquellen verwenden. An heißen Sommertagen sollte die Pflanze pritenyat sein, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden.

Temperatur

Die beste Temperatur für den Anbau von Hyazinthen liegt bei + 20-22 Grad. Es wird nicht empfohlen, die Blume in der Nähe der Heizgeräte zu halten. Sie müssen auch Zugluft vermeiden, da diese zum Tod der Blume führen kann.

Gießen und sprühen

Land in einem Topf sollte immer ein wenig nass sein, es ist besonders wichtig während der Blüte, des aktiven Wachstums und der Überwinterung. Sie sollten auch Stagnation des Wassers vermeiden, die zu Fäulnisknollen und der Entwicklung von Pilzkrankheiten führen kann. Dazu wird unmittelbar nach dem Gießen Wasser aus der Pfanne gegossen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art des Gießens: Damit Wasser auf die Zwiebel, die Blattachseln und die Knospen fällt, muss Wasser in der Nähe des Topfrandes eingegossen werden.

Sprühen einer Blume wird nicht empfohlen, es ist besonders schlecht für den Zustand während der Blütezeit.

Top Dressing

Die Pflanze muss etwa zweimal im Monat häufig gefüttert werden. Verwenden Sie dazu einen beliebigen Universaldünger für Zimmerknollenpflanzen. Vor dem Füttern muss die Blume gegossen werden.

Dünger für Hyazinthen

Nach der Blüte gehen

Hyazinthe, wie alle anderen Blütenpflanzen, wird im Laufe der Zeit verblassen. Aber in diesem Fall hört seine Lebenstätigkeit nicht auf, sondern die Pflege der Blume ändert sich nur.

  • Zuerst wird der Stiel abgeschnitten, die Blätter bleiben und die Pflege der Blume geht weiter, bis sie aussterben. Danach ist es notwendig, die Zwiebeln zu trocknen und die Pflanze für eine Ruhezeit zu platzieren. Dazu wird die Blüte aus dem Topf genommen, die Wurzeln vom Boden befreit und in einem Abstand von etwa einem Zentimeter von der Zwiebel die Oberseite der Pflanze abgeschnitten.
  • Die Glühbirne wird mit einer Desinfektionslösung wie Fundazol besprüht, um Infektionen zu vermeiden, und die nicht benötigte Hautoberfläche wird entfernt. Dann wird die Glühbirne getrocknet. Zu diesem Zeitpunkt muss sie regelmäßig gedreht werden, um vollständig zu trocknen.
  • Wenn die Zwiebel vollständig trocken ist, müssen Sie sie in Papier oder Sägemehl einwickeln und 2-3 Monate an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren. Danach kann sie wieder eingepflanzt werden.

Video zur Hyazinthenpflege nach der Blüte

Sehr oft passen die Züchter die Hyazinthenblüte an eine bestimmte Jahreszeit an, um beispielsweise am 8. März einen Blütenstand zu erhalten. Dies sollte im Oktober erfolgen. Zu diesem Zweck werden Manipulationen wie das Erzwingen angewendet - in diesem Fall werden die Glühbirnen speziell aus dem Ruhezustand entfernt.

In diesem Fall sind die gepflanzten Zwiebeln mit einem Beutel bedeckt, in den ein Loch eingebracht ist, damit die Pflanze atmen kann. Als nächstes wird die Blume wie beim üblichen Einpflanzen von Zwiebeln angebaut.

Video über die Destillation von Hyacinth bis zum 8. März

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Arten der Hyazinthenreproduktion. Darunter: Fortpflanzung durch Kinder, Fortpflanzung durch Samen, Herausschneiden des Bodens und Schnitt des Bodens. Zu Hause wenden die meisten häufig die erste Methode an, da der Rest sehr lang und komplex ist, werden sie von Züchtern und Fachleuten verwendet.

Im Durchschnitt kann eine Glühbirne 2-4 Kinder pro Jahr bilden. Sie müssen sorgfältig von der Elternknolle getrennt und in einen separaten Behälter gepflanzt werden. Wenn das Baby schwer zu trennen ist, wird nach einer Ruhephase die Mutterzwiebel damit gepflanzt und erst nach der nächsten Hyazinthenblüte getrennt.

Hyacinth Bulb mit Babys

Beschneiden

Das Zurückschneiden des Stiels ist nach Abschluss der Blüte unerlässlich, denn wenn sich nach den Blüten Früchte befinden, werden alle Kräfte von der Blüte abgezogen. Wenn die Blätter austrocknen, werden sie auch abgeschnitten.

Krankheiten und Schädlinge

In den meisten Fällen ist Hyacinth resistent gegen alle Arten von Bedrohungen, wenn es zu Hause angebaut wird, da die Zwiebeln während der Transplantation mit Desinfektionsmitteln verpflanzt werden. Aber manchmal sind Hyazinthen von solchen Krankheiten und Schädlingen bedroht:

  • Bakterienfäule. Es gibt viele Ursachen für eine Infektion mit dieser Krankheit und verschiedene Symptome ihrer Manifestation, wie das Auftreten von schwarzen Punkten auf den Blättern, Zwiebelfäule, Austrocknen der Wurzeln und so weiter. Die Krankheit ist nur in der industriellen Produktion zu bewältigen, unter häuslichen Bedingungen führt sie zum Absterben einer Blume. Gleichzeitig müssen die Pflanze und der Boden entfernt und der Topf desinfiziert werden.
  • Insekten. Zum Beispiel: Blattlaus, Milbe und andere. Sie können sie entfernen, indem Sie die Blume mit Chemikalien besprühen, jedoch nur vor der Blütezeit.
  • Physiologische Störungen. Dies sind Deformationen des Stiels, beispielsweise eine Krümmung oder ein unregelmäßiges Aufblühen, die bei Nichtbeachtung des "Forcing" -Modus bzw. der Abkühlzeit auftreten.

Fazit

Daher ist das Problem, Hyazinthen zu Hause zu kultivieren, nicht groß, wenn Sie alle Regeln für die Pflege dieser Blume befolgen und auch während der Ruhezeit für die richtige Pflege sorgen. In diesem Fall wird Hyazinthe mit seiner schönen und duftenden Blüte begeistern.

http://www.ocvetah.com/flowers/komnatnye/giatsint/vigonka.html

Hyazinthe in einem Topf, was nach der Blüte zu tun ist. Blumenhyazinthen: Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld und in einem Topf bei Raumtemperatur

Wenn Sie überlegen, was Sie nach der Blüte mit Hyazinthenzwiebeln tun sollen, müssen Sie die wichtigsten Merkmale dieser Pflanzen untersuchen. Ihre Erzwingung ist ziemlich einfach. Ein Geschenk an eine Frau am 8. März von einer der Sorten dieser Blume in einem Topf, zum Beispiel Rigaud oder Delfter Blau, ist ziemlich üblich. Um die Blumen vor den Feiertagen des 8. März zu genießen, werden die Zwiebeln Mitte November und Anfang Dezember in Betrieb genommen.

Der Begriff, frühe Arten wie Pink Pearl sowie Bismarck, Marie, Miozotis, Generale Kohler, Lord Balfour und Innosans zu verdrängen, ist etwas mehr als 20 Tage, sodass sie schneller blühen. Bei späteren Sorten beträgt die Zwangsperiode etwas weniger als einen Monat. Die im Garten blühende Hyazinthe ist ein echtes Juwel.

Zu den späten Pflanzen gehört Blue Sapphire, dessen dichter Blütenstand mit einer großen Anzahl von Glocken des blauen Himmels besetzt ist. Hyazinthe ist in der Lage, den Blick nicht nur durch seine faszinierende Farbe, sondern auch durch sein leichtes Aroma anzuziehen und zu verzaubern. Die Pflanze ist ca. 25 cm hoch und beginnt im April zu blühen.

Was soll eine Glühbirne zum Zwingen sein

Reife Zwiebeln sind schwer, dicht und glatt und haben eine intakte Pflaume. Es sollte nicht auf mechanische Erkrankungen und Beschädigungen geachtet werden. Der Nacken und die Schultern sollten gut definiert sein. Bei verschiedenen Sorten hat die Glühbirne ein entsprechendes Aussehen, daher sollte beim Kauf Folgendes beachtet werden:

  • Hellblaue, violette und blaue Sorten, zum Beispiel frühblühende Sorten von Delfter Blau, Marie, Amethyst, Anna-Lisa sowie Rigaer Hyazinthe, Frotteesaphir und spätblühender König Codro, haben Zwiebeln mit äußeren Schuppen in verschiedenen Violettönen;
  • eiförmige Zwiebeln mit blühenden weißen Blütenständen haben eine hellgraue Tönung (Arendsen, L’Innozans, Carnegie-Hyazinthe, Edelweiss), und wenn die Blütenstände rosa sind (Fondant-Hyazinthe usw.), dann rosa-lila;
  • Hyazinthen, die mit gelben Blüten blühen, zum Beispiel die mittelfrühe Blüte des Gelben Hummers und die späte Blüte der Sonnenblume (gefüllte), haben eine schmale konische Zwiebel;
  • Bei Sorten mit purpurroten und lila Blütenständen wie Anna-Marie, Pink Pearl Hyacinth, Edisson (Terry) ist die Form der Zwiebeln weit konisch.

Celosia: Wie man wächst und sich richtig mit anderen Pflanzen verbindet

Für die Destillation werden Glühbirnen der größten Größen ausgewählt, um sie im Voraus vorzubereiten. Während des Pflanzenwachstums müssen sie gedüngt, gegossen und bis zum Pflanzen ordnungsgemäß gelagert werden. Wenn eine bereits gewachsene Pflanze erworben wurde, sollte das Laub gleichmäßig auf beiden Seiten verteilt und schräg angehoben sein. Hyazinthe kann eine bestimmte Anzahl von Farben haben, kanonisch oder zylindrisch.

Empfehlungen für die Verwendung von Pflanzgut

Wenn die Hyazinthe bereits verblasst ist und die Glühbirne geblieben ist, kann sie bis zum nächsten Jahr aufbewahrt werden. Die Zwiebel bleibt im Topf und wird weiter gewässert. Dabei werden alle Blütenstiele abgeschnitten, die Blätter bleiben jedoch erhalten. Nach dem Aufwachsen und der vollständigen Wiederherstellung wird es aus dem Topf genommen, um in einem trockenen Raum richtig zu trocknen. Im Herbst wird sie bereit sein, im Freiland zu pflanzen.

Erfahrene Züchter sollten nicht in die Freilandzwiebeln der Pflanzen pflanzen, die zuvor zu Hause angebaut wurden. Dies führt dazu, dass die Blüte im Garten extrem selten wird. Hyazinthen können bei entsprechender Pflege in großen Knospen und im Garten blühen.

Die richtige Konservierung der Zwiebel nach jeder saisonalen Blüte sowie das rechtzeitige Pflanzen ermöglichen den Anbau von Zwiebelpflanzen 10 Jahre hintereinander. Gebrauchte Zwiebeln blühen nächstes Jahr nicht, sie werden oft einfach weggeworfen. Hyazinthenzwiebeln nach der Destillation zu Hause am besten in den Garten pflanzen, dann nach 2 Jahren können Sie es wieder verwenden.

Merkmale des Anbaus von Orchideen

Das Ausgraben von Hyazinthen nach der Blüte ist notwendig, um sie zu konservieren, wenn die nächste Bepflanzung dieser Pflanzen benötigt wird, die frühestens ein Jahr später blühen. Da die Zwiebeln dazu neigen, im Boden zu schrumpfen, muss die Pflanze abwechselnd gepflanzt werden, ein Jahr zu Hause und die nächsten 2 Jahre im Garten. Das Wichtigste ist, den richtigen Boden zu wählen, die Pflanze regelmäßig zu gießen und Krankheiten vorzubeugen.

Hyazinthe in einem Topf nach der Blüte wird in der Regel mit einer Schere geschnitten. Das Entfernen des Stiels ist die beste Option von allen. Was ist als nächstes zu tun? Danach wird die Pflanze aus dem Topf gepflanzt, ohne den erdigen Klumpen von der Zwiebel zu entfernen. Verwenden Sie zum Umpflanzen einen anderen Topf, der größer als der vorherige ist. Der Boden muss in der erforderlichen Menge gefüllt werden. Land nehmen genau für Hyazinthen geeignet. Gleichzeitig mit einem Klumpen wird es vorsorglich gelöst, damit die Schuppen der Zwiebelpflanzen nicht beschädigt werden.

Geheimnisse der Gartenhyazinthe (Video)

Wie lange sind die Glühbirnen aufzubewahren?

Zwiebelwoche trocken in einem dunklen, trockenen Raum bei Raumbedingungen ausgegraben. In der Regel werden kleine Triebe nicht mehr getrennt und die Zwiebeln werden in eine Schachtel oder eine Schachtel mit dichten Wänden in 2 Schichten gelegt. In Papiertüten wird eine kleine Menge Material aufbewahrt. Was als nächstes zu tun ist:

  1. Stellen Sie die Taschen oder Kartons 2 Monate lang in einen warmen, trockenen Raum.
  2. Behälter mit abgefallenen Blättern oder Sägemehl abdecken, damit sie nicht einfrieren.
  3. Lagerbehälter vor dem Einpflanzen 1 Monat in einen kühlen Raum (17-18 ° C) umfüllen.
  4. In Innenräumen ist eine Unterstützung für normale Feuchtigkeit erforderlich, damit die Glühbirnen nicht austrocknen können.
  5. Die Zwiebeln sind für die Überwinterung im Freien geeignet und werden in den Boden gepflanzt.
  6. Die Pflanzen werden mit Schutzmaterial für den Winter erwärmt.

Pflanzen, die bereits auf freiem Feld blühten, wurden in Töpfe gepflanzt, um sie an einem kühlen Ort (4-5 ° C) zur Destillation zu bringen. Dies gilt nur für erwachsene Zwiebeln, bevor sie gepflanzt werden, deren Kinder normalerweise getrennt sind, da sie einen Teil des Zwiebelstocks wegnehmen können. Kinder wachsen mehrere Jahre im Freiland, so dass sie die Größe einer erwachsenen Zwiebel erreichen und zu blühen beginnen.

Merkmale der Vorbereitung der Waldrebe für den Winter

So retten Sie eine verblasste Hyazinthe (Video)

Hyazinthen zerstreuen

Das Blühen der Hyazinthen zu Hause wird normalerweise in der Winterzeit oder im zeitigen Frühjahr beobachtet, daher kann man sie unmittelbar nach der Blüte nirgendwo wieder einpflanzen, da der Boden gefroren ist. Eine erneute Landung im Boden erfolgt nach Lagerung des Materials in einem Topf bis zum Herbst. Speichern Sie diese Art von Glühbirnen ist ziemlich schwierig, so dass sie nicht bis zum Herbst lagern können. Selbst die überlebenden Zwiebeln blühen möglicherweise nicht im nächsten Jahr.

Etwa 1/3 der Zwiebel sollte aus dem Boden im Topf herausragen, der sich an einem kühlen Ort befindet. Der Abstellraum für einen Hyazinthenbehälter sollte nicht kalt sein. Es kann ein verglaster Balkon sein. Der Topf kann auf der Fensterbank aufbewahrt werden. Bei richtiger Pflege beginnt die Pflanze mit jungen Trieben und grünen Blättern bedeckt zu werden.

Wenn die Blumen verblasst sind, werden sie zu Hause ganz einfach gerettet. Blumen müssen einmal pro Woche gegossen und in größere Töpfe gepflanzt werden, wenn sie in kleinen Töpfen wachsen. Der Boden wird gelockert, Drainage und Sand werden auf den Boden gegeben, mäßig gewässert, an einen hellen, kühlen Ort gestellt und kümmern sich um die Blume, wie eine Zimmerpflanze.

Hyazinthe, für deren Pflege eine gute Beleuchtung erforderlich ist, ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, sich an die Lichtquelle von verschiedenen Parteien zu wenden. Dadurch kann die Blume gleichmäßig wachsen. An bewölkten Tagen oder am Abend sollte die Pflanze mit Leuchtstofflampen beleuchtet werden. Wenn die Innenbeleuchtung nicht ausreicht, verblasst sie schnell, lässt die Blätter und jungen Knospen fallen.

Es ist darauf zu achten, dass die Glühlampe nicht überfeuchtet wird. Schon eine kleine Überschwemmung des Geländes kann zum Absterben von Pflanzen führen. Das Pflanzen dieser Pflanzen an Orten, an denen zuvor andere Zwiebelpflanzen gewachsen sind, wird nicht empfohlen, da Krankheitserreger im Boden verbleiben können. Die Transplantation sollte jährlich an einen neuen Ort erfolgen.

Bereiten Sie den Standort 2 Monate vor der Landung von Hyazinthen vor, um die empfindlichen Wurzeln der Pflanze während des Schrumpfens des Bodens nicht zu beschädigen. Sie können bis zu einer Tiefe von 40-50 cm in die Erde eindringen. Die Behandlung der Erde muss tief sein. Wenn der Boden sauer ist, sollte Kalk oder Kreide hinzugefügt werden. Der Lehmboden wird mit Torf und Sand vermischt, wobei mineralische und organische Düngemittel, Gülle, Humus und Holzasche eingebracht werden.

Hyazinthe ist eine Pflanze, die im September oder Anfang Oktober gepflanzt wird. Dies deutet auf eine gute Pflege nach der Blüte hin. Wenn Sie die Blumen zu früh pflanzen, können die Sämlinge nach dem ersten Frost absterben. Das Festziehen mit der Landung führt dazu, dass die Zwiebeln keine Zeit haben, sich für den Beginn der ersten starken Fröste zu verwurzeln. Im Frühjahr blühen sie später als andere Pflanzen.

Hyazinthe ist eine universelle Blume, sie kann sowohl auf der Fensterbank in der Wohnung als auch im Garten unter freiem Himmel angebaut werden. Die Pflanze ist ideal für Anfänger, die lernen möchten, wie man Pflanzen pflegt. In den Blumengeschäften gibt es auch im Winter eine große Auswahl an Zwangshyazinthen, es ist sehr schön, ein solches Geschenk zu erhalten. Verblasste Pflanzen nicht wegwerfen. Sie können gespeichert werden, um später im Freiland gepflanzt zu werden. Im Frühling blühen sie.

Was tun mit der Blume?

Nachdem die Hyazinthe verblasst ist, gibt es zwei Möglichkeiten für die Entwicklung von Ereignissen:

  1. 1. Werfen Sie die Pflanze weg und lassen Sie den leeren Topf zum Wachsen von Sämlingen oder unter dem Kaktus.
  2. 2. Entfernen Sie den Stiel und legen Sie die Hyazinthe nach dem Blühen in die Wohnung in einen geräumigeren Topf. Nachdem die Pflanzen getrocknet sind, nehmen Sie die Knolle aus dem Boden und lagern Sie sie bis zum Herbst. Pflanzen Sie sie dann im Freiland.

Verlassen nach dem Erzwingen

Im Winter werden Hyazinthen (Latin Hyacinthus) in kleinen Töpfen mit einer minimalen Menge an Erde verkauft. Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit, Raum für Wachstum und Nährstoffe. Beim Erzwingen ist die Glühbirne sehr erschöpft.

Unmittelbar nach dem Kauf können Sie die Blume in einen größeren Behälter umpflanzen, wenn die Dinge wirklich schlecht sind und Sie besondere Sorgfalt benötigen, aber es ist besser, nicht zu hetzen.

Nach der Blüte verpflanzen

Pflanzen nach dem Umpflanzen von Schalen

Zuerst müssen Sie den Tank und den Boden für das Umpflanzen vorbereiten. Boden kann zu Hause gekauft oder selbständig gemacht werden. Es wird empfohlen, Kompost, Rasen, Laub und Humus zu gleichen Teilen zu mischen, etwas Sand und Mineraldünger zuzugeben.

Am Boden des ausgewählten Topfes (oder eines Tabletts, wenn es viele Zwiebeln gibt) wird Blähton gegossen und eine Schicht Erde darauf gelegt. Die Zwiebeln werden in ⅔ Höhe in den Boden gestellt und dürfen die Behälterwände nicht berühren. Der Zwiebelhals muss über dem Boden bleiben, sonst verfault die Pflanze und verschwindet.

Die Pflege der Pflanze ist einfach. Es muss jedoch sehr sorgfältig gewässert werden: Es muss sichergestellt werden, dass kein Wasser auf die Glühbirne fällt. Nach der Blüte muss der Stiel mit den getrockneten Knospen entfernt und gewartet werden, bis die Blätter vollständig gelb sind. Zu diesem Zeitpunkt ist eine reichliche und seltene Bewässerung erforderlich, damit die Erde austrocknet.

Nachdem die Blätter verwelkt sind, wird das Gießen gestoppt. Nach zwei Wochen, wenn die Erde trocken ist, kann die Zwiebel gegraben werden. Dies sollte spätestens Ende Juni erfolgen. Dann muss die Glühbirne vom Boden gereinigt und getrocknet werden. Dies geschieht für 5–7 Tage im Schatten an einem gut belüfteten Ort, die optimale Temperatur beträgt +20 ° C.

Nach dem Trocknen müssen Sie die Kinder trennen, wenn sie ihre eigenen Wurzeln haben, und auch tote Schuppen entfernen.

Wie die Zwiebel nach der Blüte zu retten

Nach dem Trocknen brauchen die Zwiebeln eine Ruhephase.

Es sollte ungefähr drei Monate dauern und ist in zwei Phasen unterteilt: Lagerung bei erhöhten Temperaturen und Vorpflanzungszeit. Von der Einhaltung der Bedingungen hängt die Blüte im nächsten Jahr ab. Stellen Sie die Knollen am besten in einen unbeheizten Raum, in dem die Temperatur allmählich abnimmt.

Sie können die Dauer der ersten Stufe um eine Woche verkürzen. Dazu müssen Sie die Temperatur in der ersten Lagerwoche auf +30 ° C erhöhen und den Raum gut lüften.

Es wird empfohlen, zwei Tage bei +5 ° C unmittelbar vor dem Einpflanzen in den offenen Boden der Zwiebel zu halten.

Pflanzen im Freiland

Für die Ausschiffung ist es am besten, einen offenen Ort mit einer leichten Neigung zu wählen, um überschüssiges Wasser abzulassen. Es wird empfohlen, hochvolumige Beete zu bauen, um die schädlichen Auswirkungen des Grundwassers auf die Wurzeln zu vermeiden.

Warten Sie nicht auf den Sommer - die Pflanze kann zu jeder Jahreszeit die Knospen austreiben. Die Hauptsache ist die korrekte Berechnung der Zeit, die zum Wachsen und Weiden von Pfeilen benötigt wird. Für die Winterblüte werden die Zwiebeln im Frühherbst und für den Frühling in der Mitte zu Boden gewurzelt.

Bei Raumtemperatur beginnt das Pflanzen mit der Auswahl der Zwiebeln - fest, trocken und mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm. Vor dem Bewurzeln werden sie 2-3 Tage in der Kälte aufbewahrt. Dies ist in der unteren Schublade des Kühlschranks möglich.

Die Töpfe sind mittelgroß für ein paar Zwiebeln und klein für eine.

Wie blüht?

Grasstaude erreicht eine Höhe von 20-40 Zentimetern. Neben den schmalen linearen Blättern sprießt ein Stiel, auf dem Blumen in Form von Glocken blühen, die in spitzenähnlichen Händen gesammelt sind und Sultane genannt werden.

Der Blüteprozess wird begleitet von:

  • einen zarten Geschmack ausstrahlend;
  • die Bildung von kurzen Stielen;
  • die Bildung einer fleischigen Kastenfrucht von kugelförmiger Form.

Die Blütenstände haben verschiedene Farben: blau und blau, lila und lila, weiß und gelb, rot und pink, creme und sogar schwarz.

Nach der Blüte gehen

Wenn Sie die Pflanze nach dem Verblassen richtig pflegen, besteht die Möglichkeit, dass Sie den Blüteprozess nach einiger Zeit wieder beobachten können. Also, wenn die Hyazinthe verblasst ist, was kann man zu Hause weiter damit machen, wie ist es zu pflegen?

Nach der Blüte lassen viele die Hyazinthe in einem Topf und wissen nicht, was sie als nächstes damit anfangen sollen. Die Pflege einer Pflanze nach der Blüte ist jedoch sehr wichtig.

Wenn die Blüten welken und zu zerfallen beginnen, wird der Stiel abgeschnitten. Blätter berühren sich nicht - lassen Sie sie ohne Eingriff von außen austrocknen. So wird die Glühbirne besser. Während des Monats wird es gegossen und gefüttert. Außerdem wird die Bewässerung verringert und es werden keine Düngemittel mehr verwendet.

Blätter werden erst dann entfernt, wenn sie durch Schneiden vollständig getrocknet sind.

Was tun mit der Glühbirne, wenn sie verblasst ist?

Wenn die Erde vollständig trocken ist, kann die Zwiebel vorsichtig aus dem Topf genommen und an einem dunklen, kühlen Ort getrocknet werden.

Im Laufe des Jahres wird sie an Kraft gewinnen und nicht blühen. Bei richtiger Pflege wiederholt sich die Blüte in 10-12 Monaten (lesen Sie weiter, wie Sie die Topfpflanze pflegen). Dafür benötigen Sie:

  1. Nachdem die Zwiebeln austrocknen, schütteln Sie sie von den zusätzlichen Erdklumpen.
  2. Reinigen Sie die überschüssigen Schuppen, Wurzeln, Wucherungen - Kinder (lesen Sie, wie man Hyazinthen zu Hause vermehrt und züchtet);
  3. bis zur Transplantation an einem dunklen Ort aufbewahren;
  4. zwei Monate vor der erwarteten Blütezeit der Wurzelzwiebeln im Boden;
  5. gut düngen und wässern, aber keine Feuchtigkeit in Bodennähe ansammeln.

Es beginnt mit der Abgabe einer Hyazinthe in einen kleinen Topf - für eine einzelne Blume oder eine breite, flache - für mehrere (man kann lernen, wie und wann man eine Hyazinthe im Freiland pflanzt). Beim Pflanzen wird ein Abstand von 2,5 cm zwischen den Pflanzen eingehalten, damit sie sich nicht gegenseitig in ihrem Wachstum stören. Sie sind um 2/3 ihrer Körpergröße in den Boden eingetaucht, aber nicht mehr. Der Boden wird universell oder zum Blühen verwendet. Die Keimung erfolgt an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von + 5-7 Grad.

Sehen Sie sich ein nützliches Video zur Verarbeitung der Zwiebel nach der Blüte an:

Blütezeit

Die Vegetationsperiode beginnt im frühen Frühling oder näher am Beginn des Sommers. Auf der Weide dauert Knospen 1-2 Wochen. Die Blüte erfolgt von April bis Mai. Zuerst blühen blaue Blüten, dann - rosa, lila, weiß und rot. Die neuesten sind orange und gelb.

Viele interessieren sich für die Frage, wie viel Hyazinthen zu Hause blühen? Sie erfreuen ihren Duft lange - von 1 bis 4 Wochen. Der Blütenpinsel wächst und verdoppelt sich in dieser Zeit.

Probleme mit der Blüte und ihre Lösung

Hyazinthe kann nicht immer rechtzeitig blühen. Dies liegt am Einfluss von Krankheiten und Schädlingen oder an unsachgemäßer Pflege der Pflanze.

Die Blüte verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit, Flüssigkeit an den Knospen oder Blättern. Es wird empfohlen, die Bewässerung über eine Palette durchzuführen, um Schäden zu vermeiden.

Hyazinthe blüht nicht mit den folgenden Problemen:

  • Gehalt in der Ruhezeit bei hoher Temperatur;
  • Mangel an Feuchtigkeit oder deren Überschuss;
  • Mangel an Deckung.

Wenn der Grund nicht bekannt ist, können Sie erneut versuchen, die Glühbirnen zu trocknen, von Fäulnis und überschüssigen Schuppen zu befreien und sie wieder an einem dunklen Ort abzulegen. Beachten Sie dabei den erforderlichen Temperaturbereich - bis zu +5 Grad. Wenn die Hyazinthe aufgrund von Feuchtigkeitsproblemen nicht blüht - zu wenig oder zu viel -, sollte die Bewässerung normalisiert werden, um ein Austrocknen oder Verrotten des Wurzelsystems zu verhindern. Wenn wenig Licht vorhanden ist, können Sie den Topf an einen anderen Ort stellen, an dem mehr Sonnenlicht scheint.

Durch die sorgfältige Pflege der Staudenkräuter erhalten Sie prächtige und duftende Blüten, die Sie in sechs Monaten wieder mit ihrer Blüte begeistern werden.

Wenn die Hyazinthe zu Hause aufgeblüht ist, hängt das weitere Vorgehen davon ab, welche Ziele der Besitzer dieser Pflanze verfolgt. Einige Leute werfen eine Zwiebel in den Müll. Andere fangen an, diese Pflanzen zu pflanzen, und schaffen sich eine Sammlung wohlriechender Frühlingsblumen, die bei niedrigen Temperaturen Knospen bilden. Hyazinthe ist eine mehrjährige Knollenpflanze, die in den Tropen wächst. In der mittleren Zone Russlands, auf offenem Boden, ist der Winter schlecht, weil die Besonderheit des Anbaus der offene Hals ist. Aus diesem Grund befindet sich die Glühbirne nahe an der Erdoberfläche. In schneefreien Wintern gefriert es sogar unter der Decke.

Hyazinthe nach der Blüte erfordert Aufmerksamkeit. Es ist unmöglich, eine Glühbirne in einem Topf zu lassen. Sie muss gezielt behandelt werden und bis zum späten Herbst darauf achten. Erfahrene Züchter haben ihre eigenen Geheimnisse für die Hyazinthenzucht zu Hause. Um eine Pflanze richtig pflegen zu können, müssen Sie deren Eigenschaften kennen. Was tun, wenn die Hyazinthe verblasst ist?

Die gereifte Hyazinthenzwiebel besteht aus eng anliegenden Schuppen, die nach dem Trocknen von fleischigen Grasblättern zurückbleiben. Sie wachsen vom Umfang des Bodens wie ein blühender Stängel.

Wenn die Zwiebel aufwacht, gibt sie alle Nährstoffe für das Wachstum von Blättern und Knospen. Der Stiel wird unmittelbar nach der Blüte beschnitten, um die Bildung von Samenkapseln zu verhindern. Ihre Reifung verhindert, dass sich die Zwiebel richtig entwickelt. Am Stiel wird der obere Teil abgeschnitten und der Stiel bleibt übrig. Er braucht eine Anlage für bestimmte Prozesse. Sie können Primeln mit Hyazinthen vergleichen, wie zum Beispiel:

Die Entwicklungsstadien und Züchtungsmethoden dieser Pflanzen sind ähnlich. Wenn die Hyazinthen verblasst sind, kann das weitere Vorgehen auf das Wachstum von Tulpen, Narzissen oder Moschusarten hindeuten. Dies sind verwandte Pflanzen, die sich auf die gleiche Weise entwickeln.

Einige Zeit nach dem Ende der Blüte treibt die Knolle die Blätter immer noch aus, damit sie Nährstoffe für die nächste Vegetationsperiode ansammeln kann.

Nach der vollständigen Erschöpfung seiner Nährstoffe gefriert es und beginnt, eine neue Zwiebel aus der Knospe am Boden zu bilden. Letzteres befindet sich in der Ecke des oberen Blattes am Stiel innerhalb der alten Zwiebel. Zu verstehen, dass dieser Prozess begonnen hat, ist nicht schwierig. In dieser Zeit trocknen die Blätter aus und sterben nach und nach vollständig ab. Ihre Basen am Wurzelsystem liegen auf einer dichten Haut, und die gesamte Struktur füllt sich mit Säften und verdickt sich und bildet einen neuen Organismus.

Die Glühbirne wächst aktiv, wenn Nährstoffe und Feuchtigkeit ausreichen. Kleinere, kleinere Knospen können sich in der Nähe anderer Blätter bilden. Sie können in den Kinderschuhen bleiben, wenn die Stromversorgung nicht ausreicht, oder sie entwickeln und bilden selbstständige Zwiebeln, die getrennt und als Pflanzgut für weitere Arbeiten verwendet werden können.

Sowohl Kinder als auch die Hauptknolle benötigen eine angemessene Pflege, um der Pflanze die Möglichkeit zu geben, die Wurzelknollen zu vergrößern und blühfähig zu werden.

Wie schafft man Reifebedingungen?

Die Hyazinthenpflege nach der Blüte besteht aus mehreren Phasen. Zunächst wird empfohlen, die verblasste Zwiebel auf eine frische Erde zu legen. Wählen Sie dazu eine große Menge Geschirr, auf dessen Boden Ton gegossen wurde.

Der Boden kann unabhängig voneinander hergestellt werden, indem Rasen, Kompost, Blattboden und Humus zu gleichen Anteilen gemischt werden und der resultierenden Mischung eine kleine Menge Sand hinzugefügt wird. Im Boden 1 EL machen. l Nitrophosphat, Nitroammofoski oder Volldünger, der aus Spurenelementen besteht.

Die Zwiebel wird zu 2/3 in den Boden eingegraben, wobei darauf zu achten ist, dass der Hals frei bleibt und die Topfwände die Oberfläche der Wurzelwanne nicht berühren. Die Pflanze in einem neuen Topf wird in den Topfecken vorsichtig gewässert, damit die Zwiebel genügend Feuchtigkeit und Nährstoffe aufnehmen kann, aber nicht eingeweicht. Wenn die Zwiebel weit von der Bodenoberfläche entfernt gepflanzt wird, verrottet ihre Spitze und die Pflanze verschwindet.

Nachdem der Tod der Blätter vollständig vorbei ist, wird die Blume überhaupt nicht mehr gewässert. Nach 2 Wochen nach dem Welken wird der Boden im Topf austrocknen und die Zwiebel wird kondensieren. Fahren Sie dann mit der zweiten Stufe fort.

Die Knolle wird vorsichtig aus dem Boden gezogen, von Schmutz befreit und in einem trockenen, warmen Raum mit einer Temperatur von bis zu 30 ° C für die Lagerung bis zur nächsten Landung belüftet. Wenn es Kinder gibt, können sie nach dem Trocknen in eine Papiertüte gelegt werden, damit sie nicht verloren gehen und in der Nähe zurückgelassen werden.

Bewahren Sie die Glühbirnen am besten in einem unbeheizten Raum auf, in dem die Temperatur von Natur aus mit der Zeit abnimmt. Dies kann ein Dachboden, eine Veranda, ein belüfteter Schrank in einem Anbau, Regale in einer Scheune oder ein Fenster auf der Nordseite sein. Wenn die Lufttemperatur 15 ° C erreicht, reift die Knolle vollständig und kann in die Erde oder den Topf gepflanzt werden, um den gesamten Vorgang zu wiederholen.
Wenn der Prozess verschoben werden muss, um mit einem wichtigen Datum übereinzustimmen, sollte das Pflanzenmaterial bei einer Temperatur von nicht mehr als 12 ° C und normaler Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden, damit es so lange wie möglich in Ruhe bleibt.

Welche Fehler machen angehende Züchter?

Die Pflanze ist reich und schön wird erst nach der Transplantation blühen, wenn die Lampen voneinander und auf 1/3 der zemley.Esli Hyazinthe pip getrennt sind, ist nicht aus dem Boden gegraben, ist ihre Blüte nicht so reichlich vorhanden, und nach ein paar Saisons, er wird aufhören, Knospen zu produzieren überhaupt. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen mehrere kleine Zwiebeln im Topf und sie hören auf, sich gegenseitig zu vermehren. Nährstoffe für mehrere Instanzen sind unzureichend und die Pflanze hört auf zu blühen. Dieser Prozess wird bei allen Zwiebelpflanzen beobachtet, unabhängig davon, wo sie wachsen - im Freiland oder in einem Topf auf einer Fensterbank. Dies hat seine positive Seite, da es nach einigen Jahren einige ziemlich große Exemplare gibt, die verpflanzt werden können und mitten im Winter einen duftenden Blumengarten erhalten.

Einige Anfänger, die sich für Hyazinthen interessieren, schneiden nach der Blüte nicht nur den Stiel, sondern auch alle Blätter ab, wodurch der natürliche Prozess der Übertragung von Nährstoffen von der grünen Masse auf die Wurzel gestört wird. Dann wird entweder die Zwiebel klein geformt, oder die Pflanze verschwindet ganz.

Ein häufiger Fehler besteht darin, eine unreife Glühbirne auszugraben und in einem warmen, unbelüfteten Raum aufzubewahren. Wenn die Blätter keine Zeit hatten, sich zu verhärten und mit Nährstoffen zu füllen, trocknen sie aus und verschwinden zusammen mit unentwickelten Knospen vollständig.

Wenn Sie ganz aufhören, nur eine verblasste Pflanze zu gießen, entwickeln die Zwiebeln kleine, weil sie nicht genug Feuchtigkeit und Nahrung haben. Ohne Wasser geht die Wurzel schnell in den Winterschlaf, und für das nächste Jahr gibt es nichts zu blühen, da die Wurzeln nicht die gewünschte Größe erreichen. Hyazinthe liebt Wasser und Nährstoffe sehr, nur unter diesen Bedingungen wird sie einen Durchmesser von 5-6 cm erreichen und blühen können.

Haushyazinthenzucht

Die Pflege von Hyazinthen nach der Blüte kann mit künstlicher Fortpflanzung kombiniert werden. Um nicht mehrere Jahre zu warten, bis die Kinder an Stärke und Blüte gewonnen haben, können Sie spezielle Techniken anwenden, um eine große Anzahl von Kindern schnell zu erreichen.

Durch Ausschneiden des Bodens kann eine große Hyazinthe etwa 40 Kinder gleichzeitig versorgen. Die Operation wird am Ende der Ruhezeit der Glühbirnen durchgeführt. Zuerst wird die Knolle 10 Minuten in 1% iger Kaliumpermanganatlösung eingeweicht und dann einige Tage in einem belüfteten Raum getrocknet. Beginnen Sie am dritten Tag mit dem Eingriff.

Um den Boden richtig zu schneiden, schärfen Sie einen Teelöffel aus Stahl und bearbeiten Sie ihn wie ein Messer. Machen Sie eine Kerbe an der Basis der Zwiebel und entfernen Sie den Bereich, aus dem die Wurzeln wachsen. Es wird als unnötig verworfen und der Rest der Knolle wird in der gesamten Scheibe mit einem Fungizid behandelt.

Das Arbeitsmaterial wird verkehrt herum auf ein Tablett mit trockenem Sand gelegt und 70-90 Tage ohne Bewässerung in einem trockenen, belüfteten Raum aufbewahrt. Während dieser Zeit werden Kinder in Abschnitten gebildet. Nach ihrer Bildung wird die Elternknolle in einem Topf auf den Kopf gestellt und die kleinen Zwiebeln leicht mit einem Nährsubstrat bestreut. Pflanzen benötigen Aushärtung und Feuchtigkeit.

Im Frühjahr beginnen sie zu wachsen und lassen die Blätter frei. Nach dem Welken wird der gesamte Vorgang zur Herstellung der Zwiebeln wiederholt. Sie beginnen zu blühen und erreichen eine Größe von 5 cm Durchmesser.

Das Schneiden von Donets gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Kinder zu bekommen. Sie werden viel kleiner sein, aber sie werden groß und können nächstes Jahr blühende Pfeile geben.
Der Boden dieser Methode wird mit einem Messer quer bis zu einer Tiefe von 0,6 cm geschnitten und mit einem Fungizid verarbeitet. Hierfür können Sie Captan verwenden. Danach werden sie an einen trockenen, warmen Ort gestellt, damit sich die Schnitte öffnen. Dann unter den gleichen Bedingungen wie beim Schneiden des Bodens gepflanzt. Alle Prozesse und Aktionen sind gleich.
Es ist leicht, Hyazinthen zu pflegen, aber Sie müssen die Reproduktionsdetails dieser schönen Frühlingspflanze kennen, die bei einer Temperatur von 15 ° C blüht und andere mit ihrem Aussehen erfreut.

Detaillierte Beschreibung der Sorten, Anbau und Pflege von Hyazinthen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die schöne Blume namens Hyazinthe. Der Pflegeprozess und alle problematischen Probleme werden nach dem Lesen dieser Informationen behoben.

Hyazinthenpflanze: Legenden und Überzeugungen

Hyazinthen sind die Blüten von unglaublicher Schönheit und sanftem, aber gleichzeitig gesättigtem, berauschendem Aroma. Sie blühen als eine der Ersten und verzaubern mit ihrer Schönheit und Farbvielfalt.

Die Blüten sind nicht sehr anspruchsvoll und eignen sich sowohl für den Garten als auch für Zimmerpflanzen. Jeder findet für sich seine Lieblingsfarbe, die vor Zärtlichkeit und gleichzeitig vor Farbsättigung verzaubert. Es gibt viele Legenden und schöne Geschichten über Hyazinthen.

Einer von ihnen handelt von Apollos Liebling - einem jungen Mann namens Hyacinth. Während des Wettbewerbs wurde der Typ verletzt und an der Stelle, an der sein Blut tropfte, wuchsen Blumen, und danach gaben sie den Namen eines jungen Mannes.

Die Länder des Nahen Ostens, Nordafrikas und des Mittelmeers gelten als wahre Heimat der Hyazinthen. Die zweite Heimat in Europa für die Hyazinthe war Holland, das große Anstrengungen unternahm, um ihre Verbreitung zu fördern.

Blumenhyazinthen - Arten: aquatisch, orientalisch, Mäusemuscari, Bohnenkrause, wild

In der Natur wächst die Wasserhyazinthe im Amazonasbecken, wo das ganze Jahr über eine sehr angenehme Temperatur herrscht. In den meisten Fällen befindet sich die Blume auf dem Wasser und ihre Wurzeln befinden sich unter Wasser. Es kann in jeder Tiefe von Süßwasserflüssen blühen.

Diese Pflanze hat große ovale Blätter, Formationen, die mit Luft gefüllt sind und sie wie ein Schwimmer auf der Wasseroberfläche halten. Es blüht nur für einen Tag.

Sechsblättrige lila Blüten mit dunkelblauen mittleren und langen Staubblättern. Nach der Bestäubung fallen die Samen ins Wasser und wachsen schnell bei einer warmen, angenehmen Temperatur und einer ausreichenden Menge Licht.

Besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich, es ist wichtig, intensiv wachsende Triebe rechtzeitig und vorsichtig zu entfernen, um die Haut an den Händen nicht zu reizen. Bei sinkender Wassertemperatur werden die Blüten an einen mit Wasser gefüllten Ort gebracht.

Wenn eine Hyazinthe in einer Wohnung wintert, ist es notwendig, die Luft regelmäßig zu befeuchten und sicherzustellen, dass die Zwiebeln ständig im Wasser sind, Zugluft zu vermeiden, aber gleichzeitig sollte frische Luft im Raum ausreichen. Es ist strengstens verboten, die Blume mit lichtdurchlässigen Behältern zu bedecken und in Kellern oder abgedunkelten Räumen aufzubewahren. Die Länge des Tages muss mindestens zwölf Stunden betragen.

Orientalische Hyazinthe ist eine mehrjährige Pflanze, die sich mit Hilfe von schuppigen, häufigen Blumenzwiebeln, die die gleiche Farbe wie die Blüte haben, vermehrt. Die besten Sorten dieser Art:

  • Schneewittchen
  • Sanfte sonnige Farbe
  • Gesättigtes Blau
  • Alle Schattierungen von Lila und Orange
  • Von dunkelrot bis hellrosa
  • Schwarze Hyazinthe

Unterscheidet sich von anderen Arten von tonnenförmigen Stielen: blau, lila und weiß. Verwurzeln Sie sich gut mit anderen Arten von Zwiebelpflanzen in Böden, die in der Lage sind, raue Winter zu überstehen und an einem Ort mit guter Pflege zu wachsen, bis zu zwölf Jahren. Im Winter kann die Hyazinthe in einer Wohnung oder einem Haus angebaut werden.

Die Bohnenkletterhyazinthe kann sowohl eine einjährige als auch eine mehrjährige Kletterpflanze sein. In seiner Heimat in warmem Asien und Afrika wächst er viele Jahre an einem Ort und in weniger heißen Ländern nur ein Jahr.

Es unterscheidet sich dadurch, dass es um ein spezielles Gerät gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird. Die Blätter haben eine ähnliche Struktur wie die Bohnenblätter, jedoch unterschiedliche Farben: rotviolett, grün oder lila.

Zieht nicht nur die ungewöhnliche Form der Blätter an, sondern auch sehr schöne Früchte, die jeden gut beleuchteten Bereich schmücken. Im Herbst sehen leuchtend gelbe, sattgrüne Blätter und bunte Früchte besonders schön aus. Es ist sehr wichtig, die Feuchtigkeit zu überwachen, es ist für ein intensives Wachstum notwendig, aber die Pflanze wird durch saure Böden stark gehemmt.

Hyacintoid, Spanish Scape, Hyacintoid - dies ist der Name einer Blume, die ein wichtiger Bestandteil der Blumenausstellung in den Gärten vieler europäischer Länder ist. Die Blätter haben eine lange Form, einen hohen Stiel, auf dem leuchtend blaue, violette und rosa Blüten in Form einer Glocke angeordnet sind.

Sie blüht vor allem bei nassem und gemäßigtem Wetter bis zu drei Wochen. Während des intensiven Wachstums ist es ratsam, Mineralzusätze zu verwenden. Um die Blüte zu verbessern, ist es besser, die Pflanze alle drei Jahre neu zu pflanzen und für den Winter abzudecken, um sie vor starkem Frost zu schützen. Es passt perfekt in ein Blumenbeet zu Hause, auf eine alpine Rutsche und zwischen Steinen.

Blumenhyazinthen: Pflanzen, Pflegen und Kultivieren von Zwiebeln im Garten auf freiem Feld

Bevor Sie eine Blume in den Boden pflanzen, müssen Sie einen Platz im Voraus vorbereiten. Einige glauben, dass Hyazinthen im Schatten von Bäumen und Sträuchern gepflanzt werden können, da sie sehr früh blühen, wenn den Bäumen Blätter fehlen. Aber damit er Sie mit seinen erstaunlichen Farben erfreuen kann, braucht er eine Lichtung, die von der Sonne gut erwärmt wird und vor starken Winden geschützt ist.

Sie müssen auch den Grundwasserstand berücksichtigen und eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz der Anlage ergreifen. Humusdünger ist ausgezeichnet, aber kein frischer Dünger. Über die Vorbereitung der Lichtung zum Pflanzen widmen sich ein halbes - zwei Monate, beginnend im August.

Damit die Zwiebeln wurzeln können, werden sie Ende September bis zu einer Tiefe von achtzehn Zentimetern in einem Abstand von etwa 15 cm eingepflanzt. Zum Schutz vor Fäulnis im Loch müssen Sie Sand hinzufügen und die Blätter für den Winter mit Bäumen bedecken.

Während des intensiven Wachstums müssen Sie zweimal ein Top-Dressing machen. Wenn die Hyazinthe den Stiel und die Blätter getrocknet hat, müssen Sie die Zwiebeln ausgraben. Wenn dies nicht gemacht wird, werden die Blüten im nächsten Jahr kleiner. Eine Woche reicht aus, damit die eingegrabenen Zwiebeln austrocknen. Dann müssen sie in speziellen Kisten gefaltet, bei Raumtemperatur gelagert und Ende September in den Boden gepflanzt werden.

Der Anbau von Hyazinthen erfordert viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Der Boden sollte 10-12cm hydratisiert sein. Sie müssen auch kranke Blütenstiele und gegebenenfalls die gesamte Pflanze entfernen. Es wird empfohlen, drei Mal gleichzeitig mit komplexen Düngemitteln zu düngen und den Boden regelmäßig zu spülen.

Hyazinthen brauchen sorgfältige Pflege.

Am Ende des ersten Sommermonats beginnt die Vorbereitung der Pflanze für den Winter. Bei der Lagerung der Glühbirnen müssen Sie 95 Tage lang eine konstante Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechterhalten und lüften. Vor dem Pflanzen müssen Sie die Zwiebeln in einen kühlen Raum stellen, um sie an niedrige Temperaturen anzupassen. Sie züchten mit Hilfe der Erziehung etwa 4 Kinder.

Video: Pflanzen von Hyazinthen auf freiem Feld

Blumenhyazinthen: Pflanzen, Pflegen und Kultivieren in einem Topf unter Raumbedingungen

Zu Hause werden Hyazinthen wie folgt angebaut:

  • Säen Sie die vorgewählten Zwiebeln aus und prüfen Sie sie auf Beschädigungen.
  • Es werden große Zwiebeln ausgewählt (mehr als 5 cm Durchmesser), aus denen es einfacher ist, eine wunderschöne Blume zu züchten und mit einer speziellen Lösung zu behandeln.
  • Der Topf sollte breiter als die Glühbirne und flach mit großen Drainagelöchern sein.
  • Es ist besser, Erde zu kaufen oder zu gleichen Teilen, um die Erde mit Blättern, Kompost, Humus zu mischen und Sand und Torf zu gießen.
  • Alle zwei Jahre müssen die Blumen im Garten im Freien gepflanzt werden, um sich zu erholen.
  • Die blühende Pflanze wird in einen Raum gebracht, in dem viel Licht herrscht, die Lufttemperatur nicht höher als 20 Grad ist und kein Luftzug herrscht.

Sie können die Blütenpflanzen für bestimmte Feiertage zeitlich festlegen: Wenn Sie im Oktober eine Blumenzwiebel pflanzen, blüht die Pflanze zu Neujahr, wenn Sie im November der Freundin die Blüte zum Valentinstag schenken und wenn Sie im Dezember mit einer Blüte bis zum 8. März rechnen können.
Nach einer Blütezeit werden die Blütenstiele geschnitten und bis zum vollständigen Austrocknen weiter gegossen und gedüngt, so dass die Knolle groß ist und Babys hat.

Video: Hyazinthen wachsen zu Hause

Pflanzen von Hyazinthen im Frühjahr und Herbst

Es ist am besten, die Blumen im September bis zu einer Tiefe von 15 bis 18 cm im Freiland zu pflanzen, indem man mittlere Zwiebeln wählt und sie behandelt, bevor man sie in eine Fungizidlösung pflanzt. Viele Experten raten davon ab, im Frühjahr Zwiebeln zu pflanzen, da sie keine Zeit haben, Wurzeln zu schlagen und den Stiel wegzuwerfen.

Wenn Sie im Frühjahr pflanzen, kommt es aufgrund der Kraft der sich ansammelnden Schuppen zu Wurzelbildung und Blattwachstum. Gleichzeitig haben neue Blütenstiele keine Zeit, sich zu bilden. Sie können auch bereits blühende Hyazinthen in Töpfen kaufen und diese an einen speziell dafür vorbereiteten Ort umpflanzen, bevor Sie dort groben Sand hinzufügen.

Sie sollten nicht mit Stickstoffdüngern füttern, sondern Kalium und Phosphor mit Asche zugeben. Um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen, muss der Landeplatz jedes Mal gewechselt werden.

Video: Hyazinthenpflege im Frühjahr und Herbst

Wann keimen und blühen Hyazinthen, wie oft blühen sie?

Die ersten Hyazinthen steigen in den ersten Frühlingsmonaten auf, wenn die Winterkühle in der Luft liegt, aber die Sonne die Erde immer mehr erwärmt. Sie haben Zeit, im Winter Wurzeln zu schlagen und ihre Blätter mit dem ersten Hauch des Frühlings zu schlagen.

Ihr anhaltendes Aroma umhüllt alles und die Farbsättigung lässt niemanden gleichgültig. Die Hauptsache, um sie im Spätherbst zu pflegen, wenn Sie im Boden pflanzen müssen:

  • Sand hinzufügen
  • verschiedene Düngemittel
  • Finde die Stelle heraus, an der sie klettern sollen

Damit solche Schönheit in Ihrem Zuhause wächst, müssen Sie vor dem Pflanzen durch jede Zwiebel schauen, alle Empfehlungen für die richtige Pflege befolgen, und dann wird diese schöne Blume Sie mit ihrer Schönheit belohnen. Es blüht lange, einmal, ob im Garten oder zu Hause.

Hyazinthe: Wie oft in einem Topf und im Garten gießen?

Damit die Blume mit ihrer Schönheit jedem gefällt, muss sie richtig gegossen werden:

  • Nachdem Sie die Zwiebeln in den Topf gepflanzt haben, müssen Sie Wasser einfüllen und mit Sand bestreuen. Nehmen Sie den Keller.
  • Achten Sie darauf, regelmäßig 2,5 Monate lang zu gießen
  • Nach dem Auftreten der ersten Triebe und vor dem Auftreten der ersten Knospen in einen Raum bringen, in dem die Temperatur 10-15 ° C nicht überschreitet, wodurch der Zugang von Licht eingeschränkt wird.
  • Bewässerung sollte sehr vorsichtig sein, dass das Wasser nicht auf die Zwiebel oder die Blätter fällt. Das Wasser sollte warm sein und vorzugsweise regnen.
  • Als die ersten Knospen erschienen, müssen Sie die Lichtmenge und die Temperatur im Raum erhöhen. Wir gießen intensiv, damit die Erde nicht austrocknet und das Wasser nicht auf die Knospe fällt, sonst blüht es nicht.
  • Wenn Sie Blumen im Garten pflanzen, ist eine Bewässerung erforderlich. Gleichzeitig muss der Boden regelmäßig gespült werden, um die Feuchtigkeit besser speichern zu können.

Hyazinthen sind verblasst: Was tun mit ihnen?

Danach, wenn die Pflanzen geblüht haben, müssen Sie die Bewässerungshäufigkeit schrittweise verringern, bis sie aufhört. Es wird auch empfohlen, die Pflanzen zum dritten Mal mit Mineraldünger zu füttern, damit sie im nächsten Jahr reichlich blühen. Wenn die Blätter gelb werden, können Sie die Zwiebeln sicher ausgraben.

Was tun mit der Zwiebel im Topf, wenn man nach der Blüte Hyazinthen ausgräbt?

Ende Juni und Anfang Juli ist der ideale Zeitpunkt, um die Zwiebeln aus dem Boden zu graben:

  • Sie sollten gut gereinigt werden.
  • Vergilbte Blätter entfernen
  • In gut belüftete Holzkisten füllen.
  • Trocken
  • Trenne die Kinder und lagere sie

Etwa zwei Monate lang werden die Glühbirnen bei einer Temperatur von 24-28 ° C gelagert, wobei sie allmählich auf angenehme 17 ° C abfallen. Die Zwiebeln sollten also etwas mehr als einen Monat liegen.

Hören Sie nicht auf zu wässern und lüften Sie den Raum regelmäßig. Während der Lagerung müssen Sie Zeit haben, um die Kinder zu trennen und sie in separate kleine Töpfe zu pflanzen und 3-4 Jahre lang zu züchten.

Um das Risiko einer Infektion durch verschiedene Krankheiten zu verringern, sollten Sie die Zwiebeln jedes Jahr ausgraben, wobei die Wahrscheinlichkeit einer jährlichen reichlichen Blüte erhalten bleibt. Nur aus dem Boden gegrabene Zwiebeln unter fließendem Wasser abspülen und 10 Minuten in einer 3-4% igen Lösung von Malathion oder niedriger verarbeiten. in erhitztem Wasser. Dann gut lüften und an einem dunklen Ort trocknen.

Was tun mit der Glühbirne im Topf?

Es ist notwendig, den Boden zu wechseln, eine dünne Schicht Blähton auf den Boden zu geben, die Zwiebel zu trocknen und sie dann vorsichtig in einen Topf zu legen, wobei der Boden vorher angefeuchtet wird. Bevor Hyazinthen auf die Lichtung gepflanzt werden, können sie so in den Raum gestellt werden, dass sie alle für ihr intensives Wachstum notwendigen Substanzen ansammeln und im nächsten Jahr alle Passanten mit ihrer Zärtlichkeit und natürlichen Schönheit erfreuen können.

Muss ich jedes Jahr Hyazinthen graben, wie lagere ich?

Wenn wir über das Graben sprechen, dann sollte dies mit Hyazinthen jährlich erfolgen. Diese Blume hat eine Erneuerungsknospe, von der abhängt, wie die Blume nächstes Jahr blühen wird. Daher müssen die Glühbirnen bei einer bestimmten Temperatur und Luftfeuchtigkeit gelagert werden, damit sie nicht austrocknen und verrotten.

Graben Sie die Zwiebeln vorzugsweise Ende Juni. Und bis Anfang Oktober in Kartons in zwei Reihen nicht mehr lagern. Erstens sollte die Temperatur zwischen 23 und 25 ° C liegen, und für einen Monat oder eine Woche 2 vor dem Ausschiffen sollte die Temperatur auf 20 ° C gesenkt werden.
Wenn Sie Hyazinthen zu spät ausgraben oder bei zu niedriger Temperatur unsachgemäß aufbewahren, werden Sie im nächsten Jahr möglicherweise keine üppigen Blüten sehen.

Wann sollten Hyazinthen nach der Blüte und nach dem Kauf ausgetauscht werden?

Nachdem die Hyazinthe verblasst ist, muss nach einer Weile der Stiel durchgeschnitten werden, damit er keine Nährstoffe aus der Zwiebel entnimmt. Die Blätter müssen sich jedoch erst berühren, wenn sie nicht gelb und trocken werden.

Um die Blätter schnell zu trocknen, brauchen sie nur einige Zeit kein Wasser. Und Ende Juni kann man eine Hyazinthe graben und im Oktober in den Boden pflanzen.

Wenn Sie eine Hyazinthe in einem Topf gekauft haben, können Sie diese nicht sofort ersetzen. Man muss es blühen lassen, die Blätter sollten auch trocknen und erst danach kann man die Zwiebel aus dem Topf ziehen. Nach einer gewissen Lagerzeit muss eine solche Hyazinthe auch im Garten gepflanzt werden.

Vermehrung von Hyazinthen: Zwiebeln, Samen, Blätter

Hyazinthe kann auf verschiedene Arten multipliziert werden:

Um diese Pflanze mit Samen zu vermehren, müssen sie im Oktober auf die Beete gepflanzt werden. Bis zum Frühjahr bekommen Sie dann kleine Zwiebeln. Aber dieser Prozess ist wahrscheinlich der längste von allen und wird auch im zweiten Jahr keine Früchte bringen.

Um eine Hyazinthe aus den Blättern zu züchten, ist es notwendig, mehrere Blätter in der Nähe der Zwiebel selbst in Märzblüten zu schneiden. Als nächstes müssen diese Blätter in 3 Teile geschnitten werden.

Pflanzen Sie sie anschließend im Stehen in einen Topf und achten Sie auf die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wenn alles richtig gemacht wurde, wachsen in anderthalb Monaten kleine Zwiebeln mit Wurzeln aus den Blättern.

Die Leuchtmittelwiedergabe kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Die Methode des Schneidens besteht darin, dass in die behandelten Zwiebeln ein trichterförmiger Schnitt geschnitten und dann in Töpfe gepflanzt werden sollte. Die Temperatur muss zuerst im Bereich von 22-25 ° C liegen und die Luftfeuchtigkeit sollte 70% nicht überschreiten. Irgendwann in einem Monat wachsen aus den Zwiebeln kleine Tochterzwiebeln.

Die Inzisionsmethode ähnelt der vorherigen, in diesem Fall wird jedoch keine Kerbe geschnitten, sondern 4 bis 6 kreuzförmige Schnitte, aus denen kleine Zwiebeln wachsen.

Die dritte Methode ist die Reproduktion von Zwiebeln durch Flocken. Wählen Sie dazu ein paar nicht zu kleine Schuppen, trennen Sie sie von der Hauptzwiebel und pflanzen Sie sie in den Boden. Bei Einhaltung der richtigen Temperaturbedingungen und der Art der Luftfeuchtigkeit durch die Feder handelt es sich um vollwertige Hyazinthenzwiebeln.

Video: Hyazinthenzucht

Warum blühen Hyazinthen nicht oder blühen sie nicht schlecht?

Es kommt also vor, dass die Pflege von Hyazinthen gut ist und die Pflanze nicht blüht oder blüht, sondern sehr schlecht. Dann müssen Sie das verstehen:

  • Erstens blüht die Pflanze möglicherweise nicht, wenn Sie die Samenkultivierungsmethode gewählt haben. Seien Sie darauf vorbereitet, die Blumen etwa 5 Jahre lang nicht zu sehen
  • Eine weitere Ursache für eine schlechte Blüte können Krankheiten und Schädlinge sein, die nicht nur die Blätter, sondern auch die Wurzeln und Zwiebeln befallen können. Daher können sie zunächst übersehen werden.

Hyazinthe: Krankheiten

Wie jede andere Pflanze kann Hyazinthe Opfer von Krankheiten und Schädlingen werden. Schädlinge, die das Wachstum und die Entwicklung von Hyazinthen beeinflussen können:

Zecken befallen Zwiebeln, Blätter und Pflanzenstängel. Infolgedessen beginnt die Pflanze zu verdorren, wird schwach. Wenn wir jedoch die Zwiebeln rechtzeitig heraussuchen und den Boden mit speziellen Mitteln behandeln, kann ein solches Problem verhindert werden.

Außerdem werden Hyazinthen von Blattläusen befallen. Es betrifft nicht nur die Blätter, sondern auch die Blüten. Um es loszuwerden, müssen Sie hochwertige Werkzeuge zur Bekämpfung von Insekten nehmen.

Ein weiterer Schädling ist ein Bär. Es verwöhnt die Wurzeln und Zwiebeln der Pflanze, wodurch die Blüten geschwächt werden und absterben.

Krankheiten, unter denen Hyazinthen leiden können, sind verschiedene Arten von Fäulnis (weich, gelb, weiß, grau), Fusarium und Hyazinthenmosaik:

  • Bei Gelbfäule erscheinen wässrige Flecken auf den Blättern.
  • Die Pflanzen, die an dieser Fäule leiden, verdorren, schwächen, die Zwiebeln bekommen das Aussehen einer braunen Masse. Wenn die weiße Fäule die Blume gelb und trocken werden lässt, wird die Knolle weiß und riecht unangenehm. Die Anlage stirbt, wenn Sie keine Kontrollmaßnahmen ergreifen.
  • Weiche Fäulnis tritt auf, wenn die Feuchtigkeit zu hoch ist oder der Stickstoffgehalt im Boden. Bei dieser Krankheit verlangsamt sich das Wachstum und die Entwicklung von Hyazinthen, sie verblasst, schwächt und kann sogar absterben.
  • Graufäule ruft das Auftreten von bräunlich-braunen Flecken auf den Blättern und die Fäulnis der Zwiebeln hervor. Fusarium provoziert das Auftreten von gelben Blattspitzen, verrottenden Zwiebeln und Wurzeln. Rosa Blüte erscheint.
  • Mosaik ist die Entwicklung von gelben Streifen auf den Blättern. Gleichzeitig schwächt sich die Pflanze selbst ab und entwickelt sich schlecht.

Wasserhyazinthe für Aquarium

Wasserhyazinthe oder Eichornia ist eine Pflanze von erstaunlicher Schönheit. Es kam nach Russland und in die nahe gelegenen Länder ihrer Tropen in Südamerika.

Wasserhyazinthe ist in Pflege nicht skurril. Das einzige, was er braucht, ist warmes, erhitztes Wasser und Luft. Diese Blume schmückt nicht nur jedes Aquarium, Hausteich oder Wasserfall, sondern ist auch ein Wasseraufbereiter.

Eichornia hat Blätter in einer Steckdose gesammelt. Die Blätter haben eine dunkelgrüne, glänzende Farbe. Am Stiel befindet sich innen eine poröse Verdickung, ihm ist es zu verdanken, dass die Hyazinthe nach oben schwimmt.

Er ist zwar nicht skurril, aber wenn er in einem Teich wächst, muss er im Winter zur Aufbewahrung in ein Aquarium gebracht werden, und erst im Frühjahr kann er wieder eingepflanzt werden, wenn Wasser und Luft wieder eine günstige Temperatur haben.

Wie baut man eine Hyazinthe aus Samen an? Wie sieht ein Samen aus?

Alle erfahrenen Gärtner wissen, dass Hyazinthen auf verschiedene Arten angebaut werden können. Am verbreitetsten ist der Anbau von Zwiebeln. Aber auch wer möchte, kann versuchen, aus Samen eine Hyazinthe zu züchten.

Die Samen dieser Blume sind klein, schwarz mit kleinen hellen Rändern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Wachsen einer Blume aus Samen ein sehr langer Prozess ist. In diesem Fall müssen Sie also geduldig sein.

Das Saatgut sollte im September und Oktober in einer Schachtel in die vorbereitete Erde gepflanzt werden. Danach müssen einige Jahre Hyazinthen in kalten Gewächshäusern wachsen. Aber gleich im nächsten Jahr werden die Blumen nicht sehen können.

Bei dieser Wachstumsmethode erscheinen die ersten Blüten erst nach 5-6 Jahren. Deshalb wird diese Methode meist nur zu Zuchtzwecken eingesetzt. Gewöhnliche Hobbygärtner wählen eine Wachstumsmethode aus Zwiebeln.

Können Hyazinthen im Schlafzimmer aufbewahrt werden?

Das Schlafzimmer im Haus ist ein besonderer Ort. Denn hier ruht sich ein Mensch nach einem anstrengenden Arbeitstag aus. Daher sollten die Bedingungen in diesem Raum am angenehmsten sein.

Um das Schlafzimmer zu dekorieren, es bequemer und schöner zu machen, platzieren Blumenliebhaber oft eine Vielzahl von Blumen darin. Bevor Sie jedoch diese oder jene Blume ins Schlafzimmer stellen, müssen Sie detaillierte Informationen über ihre Eigenschaften (Eigenschaften und Aroma) erhalten.

Viele, auch unglaublich schöne Blumen sollten nicht in den Raum gestellt werden, da sie giftig sein oder die Person betäuben können. Hyazinthe ist eine Pflanze mit einem anhaltend angenehmen Aroma.

Es sollte nicht ins Schlafzimmer gestellt werden, auch nicht bei Personen, die den Duft dieser Blumen lieben und nicht an einer Allergie gegen deren Aroma leiden. Schließlich ist der Hauptzweck des Schlafzimmers, einer Person die Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen und Kraft zu tanken. Wenn Sie immer noch eine Hyazinthe zu Hause aufstellen möchten, ist es besser, ein Wohnzimmer oder eine Küche dafür zu wählen.

http://la57.ru/giacint-v-gorshke-chto-delat-posle-cveteniya-cvety-giacinty/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen