Kakteen

Die 13 besten Zimmerblumen blühen im Winter

Topfblumen sind längst ein fester Bestandteil der Fensterbänke. Sie ergänzen perfekt das Interieur, schaffen Behaglichkeit, sättigen die trockene Luft der Wohnungen mit Sauerstoff. Mit einer Vielzahl von Zimmerpflanzenarten kann jeder die Art auswählen, die ihm gefällt - Klettern, Farne, Kakteen. Aber viele bevorzugen immer noch die Blüte. Ab Mitte Oktober geraten die meisten Topfblumen in Ruhe. Sie benötigen weniger Bewässerung, es bilden sich keine neuen Grüns, das Wurzelsystem entwickelt sich schlecht. Aber im Winter möchte ich die Farben genießen, als Erinnerung an den warmen Sommer möchte ich der grauen und langweiligen Landschaft vor dem Fenster Farbe verleihen.

Dies kann Pflanzen helfen, die im Winter blühen. Die Winterperiode ist für sie eine Zeit intensiven Wachstums und nicht der Ruhe wie für viele andere.

Um das Haus zu dekorieren, können Sie eine der folgenden Möglichkeiten wählen.

Topfblumen und Pflanzen blühen auf der Fensterbank im Winter

Azalee

Blumenzüchter ziehen es vor, indische Azaleen anzubauen. Es ist nicht so wunderlich wie andere Arten dieser Pflanze, aber gleichzeitig ist es ihnen in der Schönheit nicht unterlegen. Bei richtiger Pflege blüht die Azalee so reichlich, dass man manchmal nicht einmal Blätter unter einer flauschigen Blumenkappe sehen kann. Azalee bevorzugt kühle, feuchte Luft, diffuses Licht.

Um die notwendigen Voraussetzungen für die Blüte zu schaffen, pflanzen Sie einen Topf, der mit Eisstücken ausgekleidet ist.

Weihnachtsstern

Sie ist als "Weihnachtsstern" bekannt. Der Weihnachtsstern ist beliebt geworden durch die hellen Hochblätter - Blätter, die in Rosetten in Form eines Sterns gesammelt sind und kleine Blüten umrahmen.

In der klassischen Version sind die Deckblätter leuchtend rot, während die Agronomen bei der Auswahl Sorten mit Weiß-, Rosa- und Cremefarben züchteten.

Weihnachtsstern ist giftig. Bei der Verletzung der Blätter oder des Stiels wird der giftige milchige Saft zugeteilt.

Decembrist

Dieser Kaktus hat seinen Namen gerade deshalb bekommen, weil die Blütezeit Ende November - Anfang Dezember fällt. In der Natur wächst es in tropischen Wäldern und Gärten, in denen wenig Licht und hohe Luftfeuchtigkeit herrschen.

Während der Blüte braucht der Decembrist reichlich Wasser. Das Land sollte nicht austrocknen. Und umgekehrt sollte von März bis September während der Ruhezeit die Bewässerung auf ein Minimum reduziert werden. Im Sommer ist das Decembrist am besten im Freien zu platzieren - ein Balkon oder eine Terrasse, die einen schattigen Ort auswählen.

Japanische Kamelie

Außergewöhnlich schöne, aber anspruchsvolle Pflanze. Um mit den Blüten der Kamelie zufrieden zu sein, muss man hart arbeiten. Mit unzureichender Sorgfalt Tropfen Blüten, Knospen und sogar Blätter.

Zur Aufnahme der Kamelie passen die hellsten Räume. Aber nicht direkter Sonnenschein, sondern diffuses Licht. Zur Blüte braucht es mehr als 12 helle Stunden, so dass im Winter zusätzliche Beleuchtung benötigt wird.

Japanische Kamelie braucht hohe Luftfeuchtigkeit. Daher sollte es häufig auf den Boden des Topfes gesprüht werden, um eine feuchte Drainage zu platzieren.

Cyclamens

Dies sind mehrjährige Pflanzen mit Knollenwurzeln. Alpenveilchen blühen vom Herbst bis zum Frühjahr. Blumen ähneln Schmetterlingen, die über ovalen Blättern schweben. Cyclamen sind jedoch sehr empfindlich gegen Überlaufen, und das Austrocknen eines erdigen Komas ist sehr gefährlich.

Wenn der Boden trocken ist, wird Cyclamen etwa 45 Minuten lang in eine Schüssel mit Wasser gelegt. Die Ruhezeit von Alpenveilchen - Mai-Juni. Zu dieser Zeit wirft Blumen und Blätter.

Guzmania

Sehr unprätentiöse Pflanze. Es ist ein Bündel von länglichen grünen Blättern und eine schöne Blume, normalerweise rot oder rosa. In Häusern wird es bis zu 40 cm hoch und in der Natur kann es 70-80 cm erreichen.

Ein Überlauf ist sehr gefährlich für Zahnfleischerkrankungen. Es wird empfohlen, den Boden nicht zu gießen, sondern Wasser in der Pfanne zu lassen.

Hipperstrum

Große, leuchtende Blüten von Hyperstruma lassen niemanden gleichgültig. Benötigt keine besondere Aufmerksamkeit, es reicht aus, einfache Pflegeregeln zu befolgen, um eine Blüte zu erzielen.

Hyperastrum - leicht und wärmeliebend. Es ist jedoch weiterhin bevorzugt, Licht zu streuen.

Orchidee

Diese exotische Pflanze ist ein gewöhnlicher Bewohner unserer Häuser geworden. Meistens kann man in Blumengeschäften eine Orchidee kaufen - Phalaenopsis. Der wichtigste Teil sind seine Wurzeln. Das Leben einer Orchidee hängt von ihrem Zustand ab.

Es ist unmöglich, einen Subdisten zu gießen, in dem die Orchidee wächst. In die Blattrosette eindringendes Wasser kann Fäulnis verursachen. Zum Gießen wird der Topf 10-15 Minuten in ein Becken mit Wasser gestellt und dann überschüssiges Wasser abtropfen lassen.

Direkte Sonneneinstrahlung kann zu Blattverbrennungen führen.

Bromelien

Schlichte Pflanzen mit grünen, langen Blättern und leuchtenden Blüten in Rispen. Alle Bromelien blühen im Winter. Bei den Bromelien werden epiphytische und terrestrische Arten unterschieden. Die beliebtesten sind Vriesia, Guzmania, Tillancia.

Zwiebelblumen

Sehr pflegeleicht und in Form und Farbe variabel. Der Name erhielt wegen der Wurzel, wie eine Glühbirne. Die bekanntesten und beliebtesten Zwiebelblumenzüchter sind Amaryllis, Hymenocallis, Hyperaustum und Zyfiranten.

Alle im Winter blühenden Pflanzen sind Vertreter der tropischen und subtropischen Flora. Um eine Blüte zu erzielen, müssen daher Bedingungen geschaffen werden, die dem natürlichen Lebensraum am nächsten kommen. Hohe Luftfeuchtigkeit, diffuses Licht, Tageslicht über 10 Stunden.

Lieben Sie Ihre Pflanzen, kümmern Sie sich um sie, und sie werden Sie mit leuchtenden Farben begeistern!

http://proklumbu.com/komnatnue/zimnie.html

Zimmerpflanzen, Gartenblumen, Gemüseanbau, Gartenpflege

  • 30-11-2015, 13:43
  • 44978

Im Winter, wenn vor dem Fenster nur einfarbige Schwarz-Weiß-Farben zu sehen sind, freuen wir uns im Haus besonders über blühende Zimmerpflanzen. Diese Blumen werden aus Regionen mit tropischem und subtropischem Klima importiert. Daher ist es für den Beginn der Blüte dieser Pflanzen wichtig, Bedingungen zu schaffen, die den natürlichen Bedingungen wie Temperatur, Beleuchtung und Bewässerung nahe kommen. Es gibt Pflanzen, die eine kühle Blüte benötigen, die nur im Winter erzeugt werden kann, während sich eine Änderung der Lichtdauer auch auf die Knospenbildung auswirkt.

Der Winter ist eine schwierige Zeit für Zimmerpflanzen und für Blütenpflanzen ein Doppeltest, da die Apartments während der Heizperiode eine heiße Atmosphäre mit sehr trockener Luft erzeugen, wie in der Wüste, während diese Jahreszeit der kürzeste helle Tag ist. Günstigere Bedingungen für die Blüte von Zimmerpflanzen im Winter sind Gewächshäuser, beheizte Lichtveranden oder Loggien. Es ist besser, blühende Pflanzen in einem Raum an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung zu platzieren und ab Oktober zusätzlich morgens und abends künstliches Licht zu verwenden, um die Beleuchtungsdauer auf 10-12 Stunden pro Tag zu verlängern. Für die Entwicklung von Knospen und Blüten sind moderate Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit, regelmäßiges Gießen und Düngen mit Spezialdünger für Blütenpflanzen erforderlich.

Sie können das Haus im Winter mit Blumen dekorieren, indem Sie eine der folgenden Zimmerpflanzen auswählen und die Regeln der Pflege einhalten. Bewundern Sie alljährlich die schöne Blüte dieser Pflanzen.

Azalee ist eine der schönsten Topfpflanzen, die im Winter blühen. Als Zimmerpflanze wachsen meist indische Azaleen (Azalea indica). Dies ist keine winterharte Pflanze, die Kühle mag, während der Blüte sollte die Lufttemperatur nicht mehr als +18.. + 20 0 C ansteigen. Azalee ist sehr feuchtigkeitsliebend, gießen Sie die Blume reichlich und oft. Damit die Erde im Topf gut mit Feuchtigkeit getränkt ist, wird der Topf 10-15 Minuten lang vollständig in Wasser getaucht. Nachdem die überschüssige Feuchtigkeit abgelaufen ist, wird die Blume an ihren ursprünglichen Platz zurückgebracht. Zum Gießen von Azaleen brauchen Sie nur weiches, besser schmelzendes Wasser. Zum Anpflanzen von Azaleen verwenden sie ein saures Torfsubstrat und füttern sie alle zwei Wochen mit Dünger, der den Boden säuert. Sorgen Sie während der Blüte für gutes Licht für die Pflanze ohne direkte Sonneneinstrahlung. Im Sommer kann die Pflanze in den Garten gebracht und in eine schattige Ecke gestellt werden.

Zimmerblume "Weihnachtsstern" oder Weihnachtsstern traditionelle Dekoration für die Neujahrsfeiertage. Der wahre Name dieser Pflanze - Eufobiya oder Wolfsmilch vom Feinsten. Die Blüten dieser Pflanze sind unauffällig, die Hauptdekoration dieser Pflanze sind rote Hochblätter, die die Blütenstände auf den Triebspitzen umgeben. Es gibt Sorten mit weißen, cremefarbenen, rosa und zweifarbigen Deckfarben.

Damit der Weihnachtsstern innerhalb von zwei Monaten nach dem Herbst blühen und helle Deckblätter bilden kann, benötigt die Pflanze kurze Tagesstunden von 9-10 Stunden am Tag. Um dies zu tun, stellen Sie die Pflanze in einen dunklen Kleiderschrank oder decken Sie die Box nach fünf Uhr abends ab und öffnen Sie sie nach acht Uhr morgens. Entspricht eine solche Beleuchtungsart Anfang Oktober, beginnt die Blüte des Weihnachtssterns im Dezember.

Eine andere schöne blühende Pflanze kann Ihr Zuhause für die Winterferien schmücken - dies ist der Schlyumberberger Waldkaktus, im Volksmund anders als diese Pflanze bezeichnet: "Decembrist" oder "Weihnachtskaktus". Die Stiele dieses Kaktus bestehen aus kleinen Segmenten, die wie Klauenklauen aussehen. Kaktusstämme und Blätter hängen herab und helle Blüten, Laternen, blühen am Ende der Triebe im Dezember. Ein blühender Decembrist in Ampelform wird auf einem hohen Ständer oder in einem hängenden Cache-Topf wunderschön aussehen.

Damit der Weihnachtskaktus blühen kann, wird die Pflanze drei Monate vor der Blüte kühl gehalten und sparsam bewässert. Sobald die ersten Knospen erscheinen, wird die Bewässerung erhöht und die Blüte wird alle zwei Wochen einmal gefüttert.

Die japanische Kamelie ist ein dekorativer blühender Strauch mit luxuriösen Blüten, die im Winter blühen. In Gegenden mit mildem Klima sind Kameliensorten mit Parks und Gärten geschmückt. Unter unseren Bedingungen kann Kamelie nicht im Freiland gezüchtet werden, da diese Pflanze nicht winterhart ist, aber unter Innenbedingungen wird die Pflanze unter Hitze und trockener Luft leiden. Die Blüte von Kamelien erfordert einen kühlen Inhalt bei einer Temperatur von + 10... + 15 0 С, daher eignen sich Wintergärten, Gewächshäuser oder helle kühle Räume besser zum Züchten von Kamelien. Zum Anpflanzen von Kamelien mit saurem Boden unter Beigabe von Torf. Während der Blüte im Winter für Kamelien werden Lampen für künstliches Licht installiert, während die Pflanze nicht relativ zur Lichtquelle gedreht werden kann, da sonst die Knospen abfallen. Vom späten Frühling bis zum frühen Herbst fühlt sich die Kamelie im Garten wunderbar an.

Die zarten Blüten der Alpenveilchen flattern wie flatternde Schmetterlinge über schönen Blättern. Alpenveilchen wird oft Alpenveilchen genannt, nicht nur wegen der Ähnlichkeit des Bildes von Blumen, sondern auch inhaltlich. Alpenveilchen haben eine Knolle, die in ein lockeres Substrat gepflanzt ist, ohne den oberen Teil zu vertiefen. Alpenveilchen blühen nur unter kühlen Bedingungen mit einer Temperatur von + 12... + 15 0 С, wenn die Temperatur mehr als + 17 0 С ansteigt, geht die Knolle in eine Ruhephase, lässt Blüten und Blätter fallen. Während der Blütezeit das Alpenveilchen über die Palette gießen, um ein Austrocknen des Bodens im Topf zu verhindern.

Aus der Mitte der trichterförmigen Rosette langer xiphoider Blätter erscheinen im Winter helle Blütenstände der Gusmanien. Der leuchtende Blütenstand mit Hochblättern von rot-orange Farbe über dem Trichter aus Smaragdblättern sieht spektakulär aus und hält lange an. Gusmania ist eine Pflanze aus der Familie der Bromelien. Sie wächst in der Natur häufig wie ein Epiphyt auf Bäumen oder Stümpfen. Verwenden Sie daher ein leichtes, lockeres Substrat, um eine Blume zu pflanzen. Guzmania sollte regelmäßig mit weichem Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden und die Mitte des Blatttrichters füllen. Die Pflanze mag eine feuchte Umgebung, also sprühen Sie die Blätter oft ein oder wischen Sie sie mit einem feuchten Schwamm ab.

Große, leuchtende Blüten von Gippeastrum auf einem hohen, schlanken Stiel sehen sehr eindrucksvoll aus, Gippeastum-Blüten werden wegen ihrer schönen Form und Färbung „Kavallerie-Sterne“ genannt. Wählen Sie beim Kauf die größte Glühbirne, da diese die meisten Blumen liefert. Pflanzen Sie die Zwiebel in einen Topf mit nahrhafter, bröckeliger Erde, ohne die Oberseite zu vertiefen.

Indoor Knollenblume Hippeastrum ist leicht zu zwingen, im Winter bis zum Neujahr zu blühen. Birne in Ruhe für 2-3 Monate bei einer Temperatur nicht höher als 15 0 C, gespeichert und so wachte sie auf, in einen neuen Boden verpflanzt, ohne die Wurzeln zu beschädigen, an einen warmen hellen Ort bewegen und regelmäßige Bewässerung beginnen, und wenn die Stiele beginnen zu tun Top Dressing.

http://klumba-plus.ru/index.php?newsid=435

20 Blumen (Zimmerpflanzen) blühen im Winter

Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, sind eine Möglichkeit, nicht nur Ihr Interieur wirkungsvoll zu dekorieren. Sie helfen, saisonale Depressionen zu vermeiden und sorgen für gute Laune.

Es ist sehr schwierig, Blumen zu wählen, die im Winter stark blühen, und man sollte ihre Fähigkeit berücksichtigen, an einem sehr kurzen hellen Tag Knospen zu bilden. Obwohl es immer einen Ausweg gibt - Phytolampen zu verwenden und die Pflanzen für die Zeit zu beleuchten, die für die Einbeziehung ihrer Knospungsphasen erforderlich ist. Mit praktischen Ratschlägen zur Auswahl und Kultivierung können Sie Blumen und Sträucher pflücken, die aktiv blühen und keinen großen Pflegeaufwand erfordern.

Das vorgeschlagene Material gibt Auskunft darüber, welche Blumen im Winter ohne zusätzliche Beleuchtung blühen können. Ihre Namen und Fotos werden vorgestellt und veranschaulichen hervorragende Ergebnisse bei minimalen Arbeitskosten.

Welche Blumen blühen traditionell im Winter?

Es gibt eine ganze Gruppe natürlicher Pflanzen, die das kurze Tageslicht lieben und es als Signal für die Fortsetzung ihrer eigenen Art wahrnehmen. Welche Blumen blühen traditionell im Winter? Dies sind die Vertreter der Flora, die zur tropischen Zone gehören.

Der Weihnachtsstern kommt zuerst in den Sinn. Dies ist die einfachste Antwort auf die Frage, welche Blumen im Winter von Natur aus blühen und gleichzeitig keine zusätzlichen Beleuchtungsquellen benötigen. Weihnachtsstern - es ist nur eine prächtige Blume, die am Vorabend der Neujahrsfeiertage und Weihnachten am beliebtesten ist. Tatsache ist, dass diese Pflanze zu dieser bestimmten Zeit zu blühen beginnt. Deshalb wird es auch "Weihnachtsstern" genannt. Während der Blüte ist es einem Stern sehr ähnlich, der sehr hell und schön ist. Die Pflege der Pflanze ist ganz einfach.

Weihnachtsstern - Pflanzen, die im Winter blühen

Orchidee ist auch eine tropische Pflanze. Es ist in der Lage, das ganze Jahr über die Schönheit und Eleganz seiner Knospen zu geben. Die üppigste Blüte wird jedoch von November bis März beobachtet. Entsprechend der Wachstumsform werden Orchideen in zwei Gruppen eingeteilt: sympodial und monopodial.

Monopodial behalten ihre apikale Knospe während des gesamten Lebens, und aus diesem Grund sind diese Blüten im Wachstum unbegrenzt.

Unter den einbeinigen Pflanzen gibt es verschiedene Formen, zum Beispiel Vanille ist eine Lianoidform und Phalaenopsis ist eine Rosette.

Die Blätter der Rosetten werden ständig in der Pfanne auf der Oberseite des Stiels gesammelt, da der Stiel extrem langsam wächst. Blütenstände und Triebe monopodialer Vertreter sind in den Blattachsen der Seitenknospen gebunden.

In einer sympodialen Orchidee wächst der Stängel viel schneller, aber wenn er die gewünschte Größe erreicht, verwandelt sich die apikale Knospe in einen Blütenstand oder stirbt vollständig ab. Ferner wächst dieser Spross nicht mehr und an seiner Basis beginnt seine Entwicklung, der wiedergeborene Spross. Es bilden sich nicht nur apikale, sondern auch laterale Blütenstände, die sich aus den Knospen an der Sprossbasis entwickeln. Daher werden die Stängel einer symptomatischen Orchidee normalerweise verdickt und in Pseudobulben, dh Stammknollen, umgewandelt.

Orchideenpflanzen, denen Knollen fehlen, speichern Wasser und Nährstoffe in ihren saftigen Stielen und fleischigen Blättern - Phalaenopsis. Während der Vegetationsperiode erfolgt das Wachstum der oberirdischen Pflanzenteile in jeder Form auf unterschiedliche Weise.

Sympodiale Orchideen entwickeln sich, bilden immer neue Seitentriebe und monopodiale verlängern ihren Stamm und legen neue Blätter auf die Oberseite.

Nach dem Ende der Vegetationsperiode tauchen die Orchideen in eine Ruhephase ein, in der das Blattgewebe und die jungen Triebe dicht und starr werden.

Orchidee blüht mit Erfolg in der Winterblüte auf dem Fensterbrett.

Bei der japanischen Kamelie handelt es sich um Zimmerblumen, die im Winter aktiv blühen und gleichzeitig keine zusätzlichen Anbaumethoden erfordern. In der Anzahl der Pflanzen der Familie, die als Tee bezeichnet werden, ist der lateinische Name dieser Pflanze wie folgt: Camellia japonica. Was den Namen der Familie betrifft, so wird er auf Latein so lauten: Theaceae.

Für den günstigen Anbau dieser Pflanze ist eine solare Lichtregulierung sowie eine moderate Bewässerung während der gesamten Sommerzeit erforderlich. Die Luftfeuchtigkeit sollte auf einem hohen Niveau gehalten werden. Die Lebensform der japanischen Kamelie ist ein immergrüner Strauch. Es sollte beachtet werden, dass diese Pflanze schlecht salacious ist.

Die japanische Kamelie gilt als hervorragende Pflanze für den Anbau im Gewächshaus oder Wintergarten. Wenn Sie diese Pflanze unter Raumbedingungen anbauen möchten, sollten Sie berücksichtigen, dass die Pflanze eine bestimmte Luftfeuchtigkeit, Helligkeit und Temperatur benötigt. Es ist bemerkenswert, dass die Höhe sogar zwei oder drei Meter erreichen kann.

Japanische Kamelien schmücken im Winter jedes Zimmer, da sie hell und üppig blühen.

Saintpaulia oder Veilchen blühen auch den ganzen Winter. Einige Zimmerpflanzen blühen den ganzen Winter über ohne Unterbrechung, wenn sie richtig gepflegt werden. Es gibt Merkmale der Winterpflege der Senpolia und die meisten Probleme im Zusammenhang mit unsachgemäßer Bewässerung. Der Boden sollte immer leicht nass sein, aber nicht nass. Das Hauptmerkmal der violetten Staunässe sind träge Blätter (mit feuchtem Boden). Die Hauptregel: Sie können das Veilchen nicht gießen, wenn die Erde nicht trocken genug ist und egal wie viel Zeit seit dem vorherigen Gießen vergangen ist. In kalten, feuchten Böden hören die Wurzeln auf zu arbeiten und verrotten, die Pflanze stirbt innerhalb weniger Tage. Wenn das Problem nicht auftritt, können Sie versuchen, das Violett erneut zu wurzeln.

Vor Kälte schützen: Wenn senpoly auf einem kalten Fensterbrett steht, Wärmeisoliermaterial unter den Topf legen.

Vorsicht bei Düngemitteln: Wenn Sie Pflanzen ohne Beleuchtung halten (Ausnahme: Südseite), reduzieren Sie die Häufigkeit und Konzentration von Düngemitteln. Es reicht aus, die Veilchen einmal im Monat mit Spezialdüngern mit einem Mindeststickstoffgehalt zu füttern. Düngemittel des niederländischen Herstellers Peters mit unterschiedlichen Rezepturen für Wachstum und Blüte ergeben ein gutes Ergebnis.

Sie sollten keine großen Behälter für Saintpaulia mitnehmen: Töpfe mit einem Durchmesser von 9-10 cm sind ideal für Standard- und Semi-Mini-Sorten. Für die Bepflanzung ist es besser, torfreiche Erde mit Backpulver (Perlit, Vermiculit) zu verwenden.

Veilchen können im Winter und ohne zusätzliche Beleuchtung blühen

Im Winter blühende Zimmerpflanzen: Namen und Fotos

Es gibt Pflanzen, die traditionell im Winter blühen, und sie sollten zuerst in Pflanzungen verwendet werden. Betrachten Sie die beliebtesten.

Azalee ist Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, weil die Kultur Kühle liebt und sofort Blätter und Knospen wirft, wenn die Umgebungstemperatur steigt. Kultur erfordert möglicherweise mehr Sorgfalt und die strikte Einhaltung aller Regeln für die Aufbewahrung zu Hause. Diese Zimmerblume ist ein hochverzweigter Strauch mit einer Höhe von 30 cm bis 1,5 m, die Blätter sind lanzettlich, eiförmig und beidseitig kurz weichhaarig. Blüht schöne helle gefüllte und einfache Blüten, rot, pink, orange, gelb, mit einem angenehmen Aroma.

Bei entsprechender Sortenauswahl (früh, mittel, spät) und unter Beachtung der Azaleenpflege können Sie von November bis Mai eine kontinuierliche Blüte erzielen. Blühdauer bis zu 3 Monaten. Darüber hinaus kann der Azaleenraum zu einem anderen Zeitpunkt erblühen. Dies hängt von den Bedingungen für die Wartung und Pflege des Hauses ab.

Die im Winter blühende Pflanze wird häufig als Gartenfrucht in Regionen mit mildem und feuchtem Klima angebaut. Blüten reichlich klein (bis zu 3 cm Durchmesser) Blüten in verschiedenen Farben.

Luxuriöse Azalee ist es wert, sich richtig um sie zu kümmern.

Jasminförmige Gardenien sind auch Zimmerpflanzen, die vorwiegend im Winter blühen. Es ist eine lichtliebende und thermophile Pflanze. Es sollte an den Fenstern der Süd- und Südwestausrichtung angebracht werden. Im Sommer können Sie es in den Garten, auf den offenen Balkon oder auf die Veranda bringen, es hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Achten Sie im Winter auf das gute Licht der Pflanze.

Die Knospenbildung in Gardenien tritt auf, wenn die Lufttemperatur 16-18 ° C beträgt. Bei hohen Temperaturen (über 22 ° C) setzt ein intensives Wachstum der Triebe auf Kosten der Blütenknospenbildung ein.

Für die Bepflanzung von Gardenien wird am besten ein Substrat verwendet, das aus Humus, Rasen, Torf und Sand besteht (1,1: 1: 1). Es wird auch für den jährlichen Umschlag verwendet. Die Mischung sollte leicht sauer sein.

Schauen Sie sich diese im Winter prächtig blühenden Blumen auf einem Foto an, auf dem anmutige Kompositionen präsentiert werden:

Gardenia jasminiform mit Blüte im Winter geben ein unglaubliches Aroma

Alpenveilchen sind auch Pflanzen, die im Winter blühen und gleichzeitig keine zusätzliche Beleuchtung benötigen. Alpenveilchen (Dryakva oder Alpine Fialka, lat. Cýclamen) ist eine Gattung von Pflanzen der Familie Primulaceae (Primulaceae), die aus dem Mittelmeerraum, Kleinasien, dem Kaukasus und der Krimhalbinsel stammt. In den Botanikern gibt es 20 Arten von Alpenveilchen, aber zur Dekoration züchten sie persische Alpenveilchen, dank großer Blüten, die viel größer sind als europäische Alpenveilchen. Persisches Alpenveilchen gibt es im Iran übrigens trotz des Namens nicht.

Schauen Sie sich die Fotos und die Namen der Zimmerpflanzen an, die im Winter blühen, und wählen Sie die Kulturen aus, die Ihre Aufgaben bei der Gartenpflege im Inneren einer Wohnung oder eines Büros effektiv lösen:

Persische Alpenveilchen ermöglichen die Dekoration von Landhäusern und Wohnungen

Der Name der Blume, die die Farbe im Winter ist

Traditionell gibt es eine Blume, die im Winter blüht, und diese Kultur ist in fast jedem Haus anzutreffen. Wir sprechen über den "Decembrist" - Laubkaktus. Sorgen Sie für die richtige Pflege zu Hause und sorgen Sie von Dezember bis Januar für eine üppige Blüte.

In Schlumberger fällt die Aktivitätsperiode auf den Zeitraum von März bis August und muss in diesem Zeitraum sorgfältig gewartet werden: mäßige Bewässerung, normale Beleuchtung und regelmäßige Fütterung. Zum Gießen muss man sich verteidigen.

Zu Beginn der Knospungsphase kann die Pflanze überhaupt nicht berührt werden: Es ist unmöglich, sich zu bewegen, neu anzuordnen, den vorherigen Bewässerungsmodus zu beobachten, im Allgemeinen keine Änderungen. Obwohl der Kaktus eine hohe Luftfeuchtigkeit mag, bedeutet dies nicht, dass er die hohe Luftfeuchtigkeit des Bodens mag. Durch die Übernässung des Bodens können Segmente abfallen und verschiedene Krankheiten auftreten.

Ein anderer Name für eine Blume, die im Winter blüht, ist Schlyumberger und er wird Ihnen für eine warme Dusche und regelmäßiges Sprühen danken. Für eine normale Entwicklung der Knospen benötigt er eine normale Lufttemperatur (18-22 Grad). Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu füttern. Schlumberger gilt trotz der möglichen Krankheiten der Pflanze als resistente Pflanze gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten.

Kalanchoe Blossfelda - Zimmerblumen, die hauptsächlich im Winter blühen

Denken Sie an andere Zimmerblumen, die vor allem im Winter blühen. Kalanchoe Blossfeld steht bei der Dekoration an erster Stelle.

Zuallererst ist es wichtig, dass es in Bezug auf die Beleuchtungsquellen korrekt positioniert wird Dies ist notwendig, damit die Pflanze möglichst oft Blütenstände bildet. Wenn Sie alles richtig machen, blüht die Kalanchoe vom Spätherbst bis zum Sommer.

Diese Blume kann auf der Fensterbank leben, da sie direktes Sonnenlicht abgibt und helles Licht liebt. Die Dauer der Tageslichtstunden sollte jedoch ungefähr 4 Stunden betragen. Am besten platzieren Sie es an den Fenstern, die nach Südosten ausgerichtet sind. Nach dem Mittagessen bildet sich dann ein Schatten, den auch die Pflanze mag. Es ist zulässig, Töpfe mit Kalanchoe auf der Südwestseite zu platzieren, wo die Sonne nachmittags entgegengesetzt scheint und die Dämmerung den größten Teil des Tages herrscht. Ein kurzer Tag mit Tageslicht ermöglicht eine reichhaltige Blüte.

Es ist wichtig, auf die Temperatur zu achten, da die Blüte keine zu niedrigen Temperaturen verträgt. Dies ist eine tropische Pflanze, die im Sommer bei einer Temperatur von 21 bis 32 Grad wächst und im Winter im Bereich von 12 bis 21 ° C gehalten werden kann.

Welche Zimmerblumen auf der Fensterbank blühen im Winter (mit Fotos)

Es gibt klassische "Winter" - und "Herbst" -Pflanzen. Welche Blumen auf der Fensterbank im Winter blühen - die Antwort auf diese Frage wird dazu beitragen, Ihr Zuhause schön zu dekorieren. Es lohnt sich, auf arone zu achten - sie sind besser an schlechte Lichtverhältnisse angepasst als andere. Wir kennen Spathiphyllum und Anthurium.

Wenn Spathiphyllum im Sommer auf dem Balkon lebt, sollte es lange vor Beginn der kalten Nächte ins Zimmer gebracht werden. Die Temperatur im Winter ist nicht niedriger als +16; Die Temperaturmarke von + 10- + 11 Grad gilt für das Spathiphyllum als katastrophal.

Licht wurde gestreut. Die Anlage benötigt einen halbgefüllten Parkplatz. Es ist erlaubt, es auf den Balkon zu bringen, aber vorausgesetzt, dass es nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist und die Pflanze keinen Luftzug hat, toleriert das Spathiphyllum dies nicht. Im Raum sollte die Blume an einem gut beleuchteten Ort stehen.

Im Frühling und Sommer reichlich, weiches, lauwarmes, festgesetztes Wasser. Mit einem kalten Schnappen wird das Gießen reduziert, aber wenn die Blume in einem Wohngebiet überwintert, bleibt zu diesem Zeitpunkt mäßiges Gießen und Besprühen. Vor dem anschließenden Gießen müssen wir auf die oberste Schicht des Bodens achten, sie muss ausgetrocknet sein. Der Wasserstau verträgt keine Spatiphyllien, und dieses Problem wird zum Teil durch eine qualitativ hochwertige Entwässerung gelöst.

Spathiphyllum sprüht gern und duscht gelegentlich sogar warm. Während der Blüte müssen Sie die Blüte sehr sorgfältig besprühen, damit das Wasser nicht auf die Blüten am Kolben und auf die Bettdecke gelangt, mit der sie geschützt ist.

Düngemittel werden mineralisch und organisch (abwechselnd) ausgebracht, wobei im Sommer alle 7-10 Tage und im Winter einmal im Monat gedüngt wird.

Bei Spathiphyllum besteht die Bodenmischung aus Hartholz, Torf, Humus und Sand im Verhältnis 4: 2: 2: 1. Fügen Sie gebrochenen Ziegelstein und Holzkohle über ein Stück von dem und dem hinzu. Eine gute Drainage ist erforderlich.

Jährlich im Frühjahr in der oben genannten Bodenmischung. Nach dem Umpflanzen Spathiphyllum bewässert. Transplantation nach der Umschlagmethode. Es ist wichtig, die Wurzeln nicht zu beschädigen! Der Topf für die Transplantation sollte nicht viel größer sein als der vorherige. Wenn der Topf zu groß ist, gibt die Pflanze das Füllen mit Wurzeln auf und die Blüte wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Schauen Sie sich auf dem Foto dieser Pflanze an, welche Blumen auf der Fensterbank im Winter blühen - stellen Sie sicher, dass sie während der Knospungsphase sehr schön ist:

Wir werden weiterhin untersuchen, welche Zimmerblumen im Winter in der Wohnung blühen, da sich die Anthurie wohlfühlt. Es ist erforderlich, dass die Raumtemperatur nicht unter 18 Grad und nicht über 28 Grad liegt. Die ideale Temperatur liegt zwischen 20 und 28 Grad. Die Pflanze blüht das ganze Jahr über, aber trotzdem habe ich sie auf Empfehlung der Gärtner ab September an einen Ort gebracht, an dem die Temperatur 15-17 Grad beträgt. Es ist notwendig, dass die Pflanze Knospen legt. Wenn es notwendig ist, dass die Anthurien beispielsweise für einige Feiertage früher blühen, erhöhe ich die Temperatur im Raum um den Januar herum nur allmählich auf 20-25 Grad.

Anthurium liebt Feuchtigkeit, deshalb sprühe ich die Pflanze so oft wie möglich mit Wasser aus einer Sprühflasche. Die erforderliche Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt 80-95% Luftfeuchtigkeit. Aber unsere Wohnungen im Winter oder Sommer können uns mit einem solchen Prozentsatz an Luftfeuchtigkeit nicht gefallen, deshalb versuche ich, diese Zahl so weit wie möglich anzunähern. Dazu bedecke ich die Wurzeln, den Stamm und einen Teil der Stängel mit Sphagnum. So kann es oft gesprüht werden, wodurch maximale Feuchtigkeit entsteht. Ich stellte den Topf auch auf ein Tablett mit Wasser. Die Verdunstung von Feuchtigkeit unter Einwirkung der warmen Sonnenstrahlen umhüllt die Pflanze mit Wasserdampf, und wir sind nur zur Hand.

Bromelien blühen im Winter

Bromelien bilden traditionell im Winter eine Knospungsphase, wenn sich die Tageszeit verkürzt und die Raumluft trocken und heiß wird.

Am häufigsten werden in den Räumen solche Pflanzen angebaut, die im Winter als Gusmaniya, Vriezii und Bilbergia blühen. Lernen wir sie besser kennen.

Da der Hagel aus südamerikanischen Regenwäldern stammt, bevorzugt er ein feuchtes tropisches Klima mit relativ konstanten Temperaturen, Niederschlägen und einer kurzen Trockenzeit im Winter. Diese Pflanze, die im Winter blüht, ist von Natur aus ein Epiphyt, der auf den Zweigen baumähnlicher Pflanzen wächst und sich in ausreichend hellem Licht entwickelt, obwohl sie sich vor der direkten Sonne versteckt. Das Wurzelsystem in Guzmania ist schlecht entwickelt und völlig ungeeignet, um die Pflanze dauerhaft mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Die Blume in ihrer natürlichen Umgebung ist jedoch mit einem Minimum an Sediment zufrieden, das sich in der Rosette der Blätter ansammelt. Seltsamerweise sind solche spartanischen Bedingungen für dieses Bromelium am optimalsten, aber zu Hause ist es nicht so einfach, sich um guzmanii zu kümmern, wie es scheint.

Zuerst muss man bedenken, dass die Wurzeln dieser Pflanze, die im Winter auf der Fensterbank blühen - dem anfälligsten Ort, da sie an erster Stelle leiden können - während des Überlaufens verfaulen. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, die in einem Blumenladen gekauften Guzmanien in eine lockere wasser- und luftdurchlässige Mischung aus Rasenboden und Sand (je 0,5 Teile) mit 1 Teil faserigem Torf und Holzkohle (Perlit) zu verpflanzen. Sie können eine Mischung aus Sphagnum und geschredderten Farnwurzeln (Nadelbaumrinde) im Verhältnis (1: 3) zubereiten oder im Extremfall ein fertiges Substrat für Bromelien oder Orchideen erwerben.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Boden zum Brummen nur teilweise eine Nährfunktion ausübt, macht es keinen Sinn, die Pflanze in einen tiefen Topf zu pflanzen, zumal es in solchen Gerichten schwieriger ist, den gesunden Zustand der Wurzeln aufrechtzuerhalten. Die optimale Kapazität zum Einpflanzen dieses Epiphyten ist eine flache Schale mit einem Durchmesser von 10–12 cm, wobei ein Drittel (maximal 2/3) mit Drainage gefüllt ist. Beim Umpflanzen sollte guzmaniya mit seinen zarten Wurzeln sehr vorsichtig gehandhabt werden, und noch besser - um den Umschlag durchzuführen. In keinem Fall sollte der Hals der Pflanze gegraben und der Boden eingedrückt werden - zum Schrumpfen des Substrats ist es besser, leicht auf den Topf zu klopfen.

Ähnliche Bedingungen für eine erfolgreiche Blüte im Winter erfordern Bilbergia und Vriezii. Schauen Sie sich die im Winter aktiv blühenden Blumen auf dem Foto an, auf dem verschiedene Sorten und Typen abgebildet sind:

Destillation von im Winter blühenden Pflanzen

Mit Hilfe von Forcen, Tulpen und Hyazinthen, Hippeastrum und Amaryllis können Zifiranten während der Winterperiode aktiv geblüht werden. Um Blütenpflanzen zu einem bestimmten Zeitpunkt, beispielsweise am Valentinstag, erhalten zu können, ist es wichtig, alles vorzubereiten, was Sie im Herbst benötigen.

Dieser Boden, Zwiebeln, Behälter. Die Zwiebeln müssen 10 bis 14 Tage lang an einer warmen Batterie gut getrocknet werden. Dann fahren Sie sie in feuchte Hackschnitzel und gehen zur Schichtung. Hierfür eignen sich ein Keller, eine Gemüsegrube oder Unterkästen eines Kühlschranks. Die Schichtung dauert mindestens 30 Tage. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Temperatur bei +3 - +5 Grad Celsius gehalten werden. Dadurch kann die Glühbirne Blütenknospen legen. Es sollte mit einer genauen Berechnung der Vegetationsperiode vom Pflanzen bis zur Keimung und dem Einsetzen der Knospungsphase in den Boden gepflanzt werden.

http://floribus.ru/cvetushhix-zimoj/

Hauptblumen, die im Winter blühen

Im Winter verbringen wir die meiste Zeit in der Wohnung, auf der Fensterbank blühen einige Pflanzen in Form von Innenblumen, die im Winter blühen. Entdecken Sie die interessantesten Blumen, die im Winter blühen. Unten sind 7 wundervolle Pflanzen, die das Haus im Winter mit hellen Farben füllen werden!

Alpenveilchen persisch

Das persische Alpenveilchen, im Volksmund Alpenveilchen genannt, schmückt die Wohnungen im Winter mit schönen Blumen, die ein wenig der Form von Schmetterlingen ähneln. Es wächst auf Blattstielen direkt aus den Knollen der Pflanze. Blüht weiß, rosa, rot, mit einem gewellten oder leicht gezackten Blütenrand. Blätter von Alpenveilchen von hell bis etwas dunkler, mit einer ausgeprägten Venation, zeichnen sich durch dekorative Würde aus. Hervorragende dekorative Eigenschaften tragen dazu bei, dass Cyclamens beliebte Zimmerpflanzen sind, die im Winter blühen.

Persische Alpenveilchen wachsen am besten im Halbschatten in einem kühlen Raum. Die optimale Lufttemperatur beträgt 15 ° C. Entfernung von verblassten Blütenständen - stimuliert das Alpenveilchen zur Wiederblüte. Am besten entfernen Sie den gesamten Stiel mit Knospen, hervorstehende Einzelstiele sehen nicht ästhetisch ansprechend aus.

Schlumberger - Decembrist

Der Dekabrist wird umgangssprachlich Weihnachtskaktus genannt. Einheimische Sorten sind rot, pink, lila, orange, weiß, lila oder gelb. Sie blüht im Spätherbst bis November.

Damit der Dekabrist im Winter blühen kann, müssen jedes Jahr zwei Ruheperioden vorgesehen werden. Von August bis November und nach der Blüte von Februar bis März. Wenn nach der ersten Ruhephase Knospen erscheinen, vermehren Sie die Bewässerung und bringen Sie die Pflanze an einen wärmeren Ort. Schlumbergera liebt den hellen Ort. Während der Wachstumsphase wird mit einem flüssigen Mehrkomponentendünger mit hohem Kaliumgehalt gedüngt.

Hippeastrum

Hippeastrum ist eine dekorative Topfblume, die im Winter, oft zu Weihnachten, blüht. Bevor die Blätter erscheinen, setzt die Knolle einen Blütenstiel frei. Die Blüten sind äußerst attraktiv, es gibt verschiedene Farben und Formen. Hippeastrum bevorzugt sonnige und warme Plätze. Damit die Zwiebeln Blumen bilden, müssen die Zwiebelköpfe direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Beim Einpflanzen der Zwiebeln muss sich 1/3 der Zwiebeln über dem Boden befinden.

Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern ist eine äußerst beliebte Topfblume, die im Winter während der Weihnachtszeit blüht. Dekorative obere Blätter (Hochblätter) kommen in rot, gelb, orange oder weiß.

Weihnachtsstern ist eine wärmeliebende Pflanze und empfindlich gegen Unterkühlung. Starke Temperaturabfälle sind gefährlich. Hypothermie, dann Kontakt mit warmer Luft führt zum Abfallen der Weihnachtssternblätter. Pflanzen, die an kalten Tagen kurz vor Weihnachten gekauft wurden, beginnen sofort nach dem Transport in einen warmen Raum zu schmerzen (ein ausreichender Frostschutz ist besonders wichtig, wenn Sie sie mit einer dicken Schicht Papier umwickeln, während Sie sie von einem Blumenladen nach Hause transportieren). Der Weihnachtsstern reagiert schlecht auf trockene Luft und wenig Licht.

Kalanchoe

Kalanchoe - saftig, blüht im Winter und bildet dicke, ovale Blätter. Kalanchoe-Blüten werden in großen, dichten Tellern gesammelt. Die Blüten sind aus Frottee oder einfach in verschiedenen Schattierungen, weiß, gelb bis orange und rot. Beste Bedingungen für Kalanchoe im Winter, viel Licht und eine Temperatur von 12-18 ° C. Es verträgt trockene Luft und muss gewässert werden, wenn die Erde im Topf getrocknet ist.

Azaleenzimmer

Azaleen, besser bekannt als Gartensträucher, sind zu Hause äußerst attraktiv und blühen im Winter. Für den Anbau zu Hause werden Azaleen häufig als Hybridsorten von indischen oder japanischen Azaleen verwendet. Azaleen können gepfropft werden oder in Form einer kleinen, kompakten Pflanze vorliegen. Die Blüten sind weiß, rosa oder rot bemalt, manchmal mit hellen Fransen.

Azaleen sollten einen hellen und kühlen Ort und feuchten Boden bieten. Achten Sie darauf, die Blume nicht zu überhitzen, auszutrocknen oder einzuschenken - sie lässt die Blätter fallen und hört auf zu blühen. Verblasste Blüten werden regelmäßig entfernt. Nach der Blüte können die Triebe verkürzt werden, damit die Azalee eine gute Angewohnheit behält. Von April bis August mit Spezialdüngern gedüngt. Ende Mai, wenn die Temperatur auf der Straße höher ist, kann die Pflanze in den Garten gestellt und vor dem Frost in den Raum gebracht werden.

Cineraria

Cineraria, Aschentopf genannt, ist eine dekorative Zimmerpflanze, die im Winter blüht. Erzeugt eine Rosette heller Blätter, die mit lang anhaltenden, attraktiven, großen Blüten wie Gänseblümchen gekrönt sind. Blüten in verschiedenen Farbtönen von weiß über blau bis violett. Cineraria liebt einen halbschattigen Ort, man muss ihn vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Bevorzugt einen feuchten Untergrund.

http://floral-house.ru/tsvetushchie/tsvety-tsvetushchie-zimoj.html

Topfblumen, die im Winter blühen

Zimmerpflanzen, die im Winter blühen

Viele Fans der Indoor-Blumenzucht versuchen, ihre Favoriten zu finden, damit jede Pflanze zu jeder Jahreszeit Freude an ihrer Blüte hat. In der Regel sind blühende Pflanzen mit dekorativen Pflanzen durchsetzt, die die ganze Schönheit in ihren Blättern haben. Aber in einem kalten und oft bewölkten Winter möchte ich immer noch hellere Farben. Daher sind Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, sehr gefragt. Dazu gehört eine ziemlich große Anzahl von Arten, aber wir betrachten die beliebtesten:

  • Schlumberger (Zygocactus);
  • Cyclamen;
  • Azalee;
  • Weihnachtsstern;
  • Kamelie;
  • Epiphyllum;
  • Primel;
  • Lauren Begonia;
  • Orchidee;
  • Hyperastrum;
  • Euharis (amazonische Lilie);
  • Gusmania;
  • Kalanchoe;
  • Vriesia;
  • Saintpaulia (Uzumbar Violet) und viele andere.

Diese im Herbst und Winter blühenden Zimmerpflanzen füllen den Raum mit hellen Farben und bringen mehr Freude und Erinnerungen an den vergangenen Sommer in die Atmosphäre des Hauses. Zusätzlich zu den traditionellen Zimmerblumen sind die Fensterbänke der Apartments im Winter mit vygonochnymi Arten von Zwiebelpflanzen geschmückt - Tulpen, Hyazinthen, Krokusse, Narzissen und andere Frühlingsprimeln. Und die Winterfreudlosigkeit lässt sich immer mit Hilfe von Zimmerpflanzen malen, die im Winter auf der Fensterbank blühen, und nicht nur.

Aber um die Blüte schöner Callas oder prächtiger Azaleen zu bewundern, um vom Anblick zarter Calanchoe-Blüten berührt zu werden, um die schneeweiße Schönheit der Amazonas-Lilie zu bewundern oder um die außergewöhnliche Schönheit von Orchideen zu bewundern, müssen Bedingungen für Zimmerpflanzen geschaffen werden. Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, mögen in der Regel die hohe Temperatur der Raumluft nicht. Zum Beispiel sind Cyclamens und Azaleen häufige Kinder der Kälte. Für eine üppige Blüte benötigen sie eine Kühle von nicht mehr als + 14-15 Grad. Bei höheren Temperaturen verkürzt sich die Blütezeit für sie erheblich und sie wachsen in der Hitze viel schlechter. Sie liebt auch die kalte und edle Kamelie, die sich mit dem anerkannten Favoriten der Indoor-Blumenzucht messen kann - Orchidee mit der Schönheit ihrer Blüten und glänzenden ledrigen Blätter. Nun, am Fenster mit einem blühenden Hyperastrum geht kaum jemand gleichgültig vorbei. Indoor-Azalee durch die Anzahl der Farben der Blumen überholt jede Art von Zimmerpflanzen, die im Winter blühen. Weißrosa und karminrot, schneeweiße und dunkelrosa Blütenstände und alle anderen Kombinationen von Rot ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Außer natürlich Alpenveilchen und Zygokaktus. Diese Pflanzen haben mehr als ein Dutzend Sorten mit der unterschiedlichsten Blütenfarbe.

In der Wohnung dieser Kinder sollte die Kälte von Wärmequellen ferngehalten werden, jedoch mit genügend Tageslicht.

http://cemicvet.mediasole.ru/komnatnye_rasteniya_cvetuschie_zimoy

Welche Zimmerpflanzen blühen im Winter?

Im langen Winter fühlen sich Zimmerpflanzen in unseren Häusern nicht sehr wohl - es gibt wenig helle, trockene Luft. Die meisten von ihnen ertragen solche Bedingungen kaum, und ihr Aussehen verschlechtert sich in dieser Zeit erheblich, weshalb sie in der kalten Jahreszeit besonderer Pflege bedürfen. Aber es gibt eine Reihe von Pflanzen, die im Winter unser Zuhause mit ihren leuchtenden Blumen schmücken können. Ich erzähle Ihnen von den Pflanzen, bei denen der Lebenszyklus selbst so gestaltet ist, dass sie im Winter blühen.

Azalee

Dies ist wahrscheinlich eine der schönsten blühenden Zimmerpflanzen. In Europa glaubt man, dass Azalee dem Haus Glück bringt.

  • Für eine erfolgreiche Blüte von Azaleen müssen die notwendigen Bedingungen geschaffen werden - kühle und frische Luft, da sie in bergigen Gebieten wächst, in denen es immer kühles und nasses Wetter gibt.
  • Sie sprüht gern, man kann den Boden auch in einem Topf mit frischem Schnee bedecken. Der Boden sollte immer nass sein.
  • Es ist besser, einen Topf mit einer Azalee auf die leichteste und kühlste Fensterbank zu stellen.

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern oder "Weihnachtsstern" - dies wird auch diese Pflanze genannt. In Europa ist der Weihnachtsstern seit dem letzten Jahrhundert ein Symbol für Weihnachten. Die Blüten sind klein und unauffällig, aber im Dezember färben sich die Blätter der Tragblätter hellrot, was den Eindruck einer blühenden Pflanze erweckt.

  • Damit der Weihnachtsstern rechtzeitig blüht, ist es im Sommer wünschenswert, dass sie einen kurzen hellen Tag arrangiert - in den Tropen, aus denen sie stammt, sind es immer ungefähr 12 Stunden.
  • Schöne purpurrote Hüte werden seit geraumer Zeit an der Pflanze aufbewahrt. Nach der Blüte sollten sie geschnitten und in eine neue gemahlene Blume verpflanzt werden.
  • Wenn der Weihnachtsstern stark wächst, kann er verjüngt werden, indem er fast bis zum Boden geschnitten wird. Es ist notwendig, nur 6–8 cm des Stiels zu lassen, und neue junge Triebe werden von ihm "kommen".

Schlumberger

Damit der Dekabrist (andere Namen - Zigokaktus, Schlyumberger) im Winter blühen kann, braucht er eine Ruhephase.

  • Reduzieren Sie dazu im September die Wasser- und Lufttemperatur. Auf diese Weise wird das Knospen der Nieren angeregt.
  • Wenn sich die Pflanze auf die Blüte vorbereitet, kann sie auf keinen Fall neu angeordnet oder am Fenster gedreht werden - die Knospen fallen ab.

Orchidee

In letzter Zeit werden diese launischen tropischen Schönheiten immer mehr Bewohner unserer Apartments. Unter ihnen gibt es im Winter so unscheinbare, blühende Pflanzen wie Phalaenopsis und Cymbidium.

  • Damit Orchideen Blütenknospen bilden, müssen Sie die Pflanzen fertig stellen.
  • Außerdem müssen sie häufig gesprüht werden - zweimal täglich.
  • Es ist besser, sie in einen Topf mit Löchern zu pflanzen, in denen ihre Luftwurzeln sprießen. Für Orchideen müssen Sie eine spezielle Mischung aus Rinde und anderen notwendigen Komponenten verwenden.

Mehr zur Orchideenpflege:

Alpenveilchen

Auf einen gutaussehenden Mann - Cyclamen Perser - kann man natürlich nicht verzichten. Für den erfolgreichen Anbau müssen Sie einige Regeln befolgen.

  • Während des Gießens der Alpenveilchen ist es besser, die Blätter nicht zu benetzen. Daher sollte das Gießen im Topf und nur mit weichem Wasser durchgeführt werden. Ungefähr eine Stunde danach muss unbedingt überschüssiges Wasser entfernt werden.
  • Es ist notwendig, die Basis der Blume regelmäßig von welken Blättern zu reinigen, die sehr schnell verrotten, und welke Blumen abzuschneiden.
  • Bei Alpenveilchen ist eine Ruhephase ausgeprägt - nach der Blüte sterben die Triebe in der Regel ab und die Knolle ruht bis zur nächsten Vegetationsperiode. Daher kann nach der Blüte Cyclamen zusammen mit einem Blumentopf im Garten im Schatten prikopat werden. Vorher werden die Knollen in eine neue Blumenerde umgepflanzt, ohne das Laub zu entfernen - es fällt später von selbst ab. Wenn es keinen Garten gibt, stellen Sie den Topf mit Alpenveilchen auf das Fenster nach Norden. Halten Sie den Boden feucht, düngen Sie alle zwei Wochen vor und während der Blüte der Pflanze.
  • Cyclamen bilden nach der Blüte oft Samen, mit denen sie vermehrt werden können. Pflanzen sollten mit einer undurchsichtigen Folie abgedeckt werden, da die Triebe im Dunkeln erscheinen.

Bromelien

Bromelien blühen nur einmal in ihrem Leben. Um blühende Pflanzen zu erhalten, müssen die Triebe von der Mutterpflanze getrennt und gezüchtet werden.

Zu den Bromelien, die in den Neujahrsferien am häufigsten verkauft werden, gehören Gusmania und Vriezia (Kiel und Sanders). Diese Pflanzen sind thermophil, sie brauchen auch feuchte Luft.

Anturien, Saintpaulien, Spathiphyllien, nicht kapriziöse Balsame und Kamelien können den ganzen Winter über am Südfenster blühen. In der Regel erfreuen diese Zimmerpflanzen dann die Winterblüte, wenn sie seit dem Herbst nicht stehen geblieben ist. Um die Blütezeit zu verlängern, düngen Sie im Herbst und Winter weiter.

http://antonovsad.ru/kakie-komnatnye-rasteniya-cvetut-zimoy-1515/

Vorstadtgebiet

Beliebte Veröffentlichungen

Neueste Kommentare

Die 7 besten Zimmerpflanzen, die im Winter blühen

Im Winter mangelt es an leuchtenden Farben und prächtigen Farben! Aber wenn sich das Wetter nicht ändert, hängt die Stimmung im Haus vielleicht nur von uns ab.

Einer der fröhlichsten Akzente für ein Interieur der Saison sind blühende Zimmerpflanzen. Sie scheinen glänzende und perfekte Sterne zu sein, sie überraschen und siegen mit ihrer zerbrechlichen Schönheit.

Es gibt viele „Pluspunkte“ und einen, aber es gibt einen großen Mangel an Pflanzen, die im Winter blühen

Jede blühende Pflanze im Winter ist ein wertvoller Akzent. Es zieht die Augen wie ein Magnet an und überrascht immer wieder. Blumen im Winter waren und sind trotz einer Vielzahl der hellsten Pflanzen eine Ausnahme von der Regel. Sogar die Pflanzen, die im Frühling oder Sommer leicht verloren gehen, werden im Winter zu echten Sternen.

Die meisten Pflanzen, die bei kaltem Wetter blühen können, stammen aus einem Klima, das unserem „entgegengesetzt“ ist: tropische und subtropische Pflanzen aus Ländern, in denen der Sommer in unseren Winter fällt. Es gibt jedoch Ausnahmen: Bekannte Pflanzen können auch im Winter blühen, allerdings nur durch künstliche Stimulation und eine Verschiebung der Entwicklungsphasen.

Im Winter blühende Zimmerpflanzen sind echte Farbtherapeuten und Optimisten. Sie kompensieren den saisonalen Blues und geben Energie. Unter den Pflanzen können selbst Zier- und Laubpflanzen nicht so leuchtende Farben in den Innenraum bringen, besitzen kein derartiges Talent, um die Augen anzuziehen und strahlen Optimismus aus.

Leider kann keine einzige winterblühende Pflanze als einfach zu züchten gezählt werden. Solche Kulturen erfordern eine Ruhephase, die nicht mit der Mehrheit der Zimmerpflanzen übereinstimmt, und ungewöhnliche Pflegeregeln im Sommer. Damit die Pflanzen im Winter blühen können, müssen sie das natürliche Licht-, Temperatur- und Feuchtigkeitsregime wiederherstellen.

Winterblühende Zimmerpflanzen

Fast alle Pflanzen bevorzugen eine kühle Jahreszeit, ihre Blütezeit wird durch Wärme verkürzt und manchmal können die Knospen nicht blühen. Schwierigkeiten sind nicht nur mit den Temperaturen, sondern auch mit der Luftfeuchtigkeit verbunden: Der Betrieb von Heizungsanlagen beeinflusst die Feuchtigkeitsindikatoren, was dazu führt, dass Maßnahmen zur Normalisierung der Umgebung ergriffen werden müssen. Ja, und ein kurzer heller Tag ist auch nicht sehr günstig für blühende Pflanzen, die zum Blühen Licht benötigen.

Optimale Bedingungen für die Winterblüte werden auf hellen Veranden, Loggien, in Wintergärten oder mit zusätzlicher Beleuchtung geschaffen, wodurch die Länge der Tageslichtstunden auf 10-12 Stunden erhöht wird. Wenn Sie jedoch den hellsten Platz im Haus wählen, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, können winterblühende Pflanzen unter Raumbedingungen erfolgreich gezüchtet werden.

Ganz gleich, wie gewissenhaft die Pflege im Winter keine Blütenpflanzen erfordert. Sie sind unsere Mühe wert. Schönheit braucht Pflege und liebt Aufmerksamkeit. Ja, und von der Pflege blühender Schönheiten spüren Sie immer nur Stolz und Vergnügen. Helle Farben oder berührende Formen - nur Sie entscheiden. Werfen wir einen genaueren Blick auf die blühenden Favoriten der Wintersaison.

1. Miracle-Zwiebel

Ein berührenderes Schauspiel ist im Winter nicht vorstellbar: Sanfte, berührende, anmutige und so zerbrechlich aussehende Blüten von Krokussen, Narzissen, Hyazinthen, Puschkins, Tulpen sind von Natur aus nicht für die kälteste Jahreszeit geschaffen. Dies verhindert jedoch nicht, dass Zwiebeln die beliebtesten Pflanzen für die Dekoration des Winterinterieurs bleiben. Solche winzigen Akzente, die schlechtes Wetter tönen, verwandeln das Haus, sorgen für eine besondere Atmosphäre und bringen Sie zum Lächeln.

Primeln und Frühlingszwiebeln treten im Winterinneren zwangsbedingt auf - eine besondere künstliche Stimulierung der Blüte mit der „Verlagerung“ des Ruhezustandes in frühere Perioden und der Schaffung von Voraussetzungen für die Freisetzung des Blütenpfeils in den Wintermonaten. Jegliche Knollenpflanzen können ausgestoßen werden. Die einfachsten und beliebtesten Winterakzente sind heute Hyazinthen, die buchstäblich an jeder Ecke zu finden sind. Krokusse und andere Primeln treten normalerweise in der zweiten Winterhälfte auf.

Verwenden Sie zum Forcen auch verkümmerte Sorten:

  • Tulpen;
  • Schneeglöckchen oder Galantusa;
  • Pushkinii;
  • Herbst Krokusse;
  • Muscari;
  • Chionodoxe;
  • Narzissen.

Zum Verkauf beginnen vygonochny Knollen am Vorabend der Neujahrsfeiertage zu erscheinen, obwohl die gesamte Palette der Pflanzen nur im Januar und Februar geschätzt werden kann. Und wenn frühere Pflanzen fast ausschließlich im Boden gefunden wurden, verkaufen sie heute Knollenpflanzen in Hydrokultur und sogar in speziellen dekorativen Kompositionen oder Gefäßen, die zu einem vollwertigen Geschenk werden.

Pflanzen im Herbst können wie gewohnt zwiebelig im Garten gepflanzt werden. Der Zwangsprozess wirkt sich jedoch negativ auf die Zwiebeln selbst aus: Um sich von einer derart schwächenden Blütekraft zu erholen, müssen sie viele Jahre verbringen.

Wählen Sie bei der Selbstdestillation "verfügbare" Knollentypen, die ohne besondere Budgetkosten speziell für die Destillation erworben werden können. Oft gibt es spezielle Zwiebeln zum Zwingen - zubereitet mit einer speziellen Technik für die frühe und vorzeitige Blüte und sogar für die vergangene kalte Phase. Sie können die Zwiebeln und Lieblingsgartenblumen verwenden und die stärksten und gesündesten auswählen. Beginnen Sie Ende August bis September mit der Destillation, um die Pflanze für den Urlaub zu erhalten.

Die Technologie des Forcierens basiert auf dem beschleunigten "Laufen" von Pflanzen durch alle Entwicklungsstufen und simuliert den Wechsel der Jahreszeiten künstlich. Die Ruhe- oder Alterungsphase wird durch eine Phase des Abkühlens, Wurzelns, Erwachens und Blühens ersetzt. Nach dem Pflanzen mit strikter Einhaltung der Tiefe für jede einzelne Art, schaffen sie "Winterbedingungen" für die Zwiebeln - sie werden für 2-3 Monate bei einer Temperatur von 4 bis 8 Grad gehalten. Nach einer einwöchigen Kältephase werden die Pflanzen an einen hellen, kühlen Ort (10 bis 12 Grad) gebracht und sanft gewässert. Wenn sich die Knospen lösen, werden sie in Wärme (etwa 18 Grad) und in regelmäßiges Gießen mit regelmäßigen Dressings verwandelt. Nach der Blüte werden die Zwiebeln ausgegraben, im Schatten und kühl gelagert und im Herbst in den Garten gepflanzt.

Vergessen Sie aber nicht einige Vertreter der rein indoor Knollen, die auch oft mitten im Winter blühen.

Hippeastrum

Hippeastrum amaryllis (Hippeastrum) wird oft als Zimmerlilien bezeichnet, aber wie auch immer, sie sind in der Tat eine wunderbare Dekoration eines Winterinterieurs. Die Blüte des luxuriösen Hippeastrums dauert von Dezember bis April. Große röhrenförmige, trichterförmige Blüten ähneln in ihrer Form Lilien und Taglilien und sind mit großen horizontalen Staubblättern und einzigartigen Farben von Rot bis Lachs, Orange, Melone, Gelb und Weiß geschmückt. Hippeastrum-Blüten blühen einzeln oder in einem fahrbaren Blütenstand von 3 bis 5 Stück. Schmale basale Blätter betonen idealerweise kräftige Blütenstiele, die mit einer eleganten und strengen Blüte gekrönt sind, im Herbst fallen sie.

Zwiebelblüten destillieren. © Robin Ripley

Beleuchtung für Hippeastrum: diffuses Licht

Die Temperatur während der Blüte von Hippeastrum: normaler Raum oder von 20 Grad Hitze zu Beginn des Wachstums und Knospens und nach dem Blühen der Blumen auf 18 Grad gesenkt.

Die Ruhephase von Hippeastrum: im Schatten und bei Kühle mit einer Temperatur von etwa 12-15 Grad (von 6 Wochen bis 3 Monaten) vor dem Aufwachen - Transplantation.

Bewässerung Hippeastrum: wenn die Triebe schwach erscheinen, wenn sie 20-30 cm erreichen - regelmäßig und reichlich, aber ohne Feuchtigkeit; In der Ruhephase wird keine Bewässerung durchgeführt, die sich allmählich verringert, seit die Blätter im September verdorren.

Luftfeuchtigkeit: hoch.

Das Top-Dressing eines Gippeastrums wird nach der Blüte und bis August mit einer Standardhäufigkeit von mineralischen Volldüngern durchgeführt.

2. Der legendäre Dekabrist

Gerade was Spitznamen nicht verdienen, ist dieser legendäre Vertreter der Waldkakteen. Zigokaktus ist abgeschnitten, oder Schlumbergera truncata (Schlumbergera truncata) ist unter Gärtnern besser bekannt als "Decembrist" und "Christmas Tree". Die Blüte des Kaktus beginnt traditionell am Vorabend der Winterferien, als würde man helle Christbaumlichter und große Freuden erwarten.

Schlumbergera truncata (Schlumbergera truncata). © Larry Hodgson

Die Massenblüte des Dekabristen findet von November bis Februar statt, aber die meisten modernen Sorten haben zwei blühende Wellen. Wunderschöne, bis zu 6-8 cm lange Blüten mit leuchtendem Rosa, Himbeer-, Fuchsian-, Rot- oder Karminrot schimmern und leuchten. Sie erinnern etwas an Sterne oder Orchideen mit spitzen Blütenblättern, sehr eingängig.

Zigokaktus ist der beliebteste feuchtigkeitsliebende Kaktus. Die bogenförmig hängenden Triebe bestehen aus mittelgroßen Segmenten, die in ihrer Form den Flusskrebskrallen am ähnlichsten sind: abgeflacht, küstenförmig, massiv und dicht, brechen ziemlich leicht ab, die unteren Segmente werden holzfarben. Kerben an den Rändern und helle Farbe machen die Pflanze zierend.

Der Decembrist kann sowohl in Töpfen als auch in Ampelform gezüchtet werden, wobei die ausgefallenen Kaskaden seiner facettierten Triebe fast skulpturale Silhouetten ergeben.

Schlumbergera oder Zigokaktus (Schlumbergera)

Beleuchtung für Zygokaktus: Licht oder halbschattiger Ort.

Temperatur während der Blüte Zigokaktus: kühl.

Ruhephase des Zigocactus: Im Sommer kann der Zigocactus drei Monate vor der Blüte an die frische Luft gebracht und bei kühlen Temperaturen (10-15 Grad) und niedriger Bewässerung gelagert werden.

Bewässerung zigokaktusa: Vorsichtig, leichte Bodenfeuchtigkeit durch leichte Bewässerung mit weichem Wasser erhalten.

Top Dressing von Zigokaktus: mäßig, mit Spezialdüngern für Kakteen, 1 Mal in 2 Wochen, außer in der Zeit von September bis März.

Luftfeuchtigkeit: hoch.

Beschneiden: Ein oder zwei Segmente nach der Blüte des Zygocactus zum Anbauen zupfen (das untere Segment halten, das obere wird vorsichtig abgeschraubt), kann nicht abgeschnitten werden.

3. Weihnachtsstern

Unter dem hellen Namen der Poinsettia gibt es einen viel langweiligeren Artennamen, Euphorbia oder Euphorbia pulcherrima. Wie jede Euphorbia ist diese schöne Pflanze giftig.

Obwohl der auffälligste Weihnachtsstern überhaupt nicht blüht, sondern die Farbe der Hochblätter, rechtfertigt diese Pflanze mehr als den Titel „Weihnachtsstern“. Bunte Weihnachtssterne sind eines der Weihnachtssymbole im Westen, und sie haben nach und nach den Status einer Pflichtpflanze für ein festliches Interieur bei uns erlangt.

Euphorbia beautiful oder Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Kleine und unauffällige Blüten des Weihnachtssterns sind kaum wahrnehmbar. Die ganze Aufmerksamkeit dieser Pflanze wird abgelenkt, indem eine Art Blume oder vielmehr ein Blumenzweig gebildet wird, der die Form der Weihnachtssterne, der oberen Blumenzweige, widerspiegelt. Traditionell wird der Weihnachtsstern als Pflanze mit roten Hochblättern wahrgenommen. Aber das Spektrum dieser erstaunlich hellen Kulturen erweitert sich heute aktiv. Schillernd leuchtendes Rosa, Lila, Lila, Grün, Zitrone, Weiß und verschiedene Farbvariationen der Hochblätter bieten für das Winterinterieur nicht weniger lebendige Bilder als das "gewöhnliche" Scharlachrot. Ja, und die rote Farbe des Weihnachtssterns ist sehr unterschiedlich - und scharlachrot und dunkel.

Trotz der Zugehörigkeit zu Sträuchern und Bäumen ist die Vielfalt der Weihnachtssterne nicht auf Arten mit holzigen Trieben beschränkt. Weihnachtssterne sind im Handel in kompakten buschigen Sorten, Miniatur-Zwergsorten, höheren Baumformen und sogar ampelartigen Sorten erhältlich. Weihnachtssternblätter sind groß, mit einer spitzen Spitze, einem satten dunkelgrünen Ton und einer unbedingt matten Oberfläche, die ihnen einen Textileffekt verleiht.

Weihnachtsstern behält seine dekorative Wirkung für etwa zwei Monate. In vielerlei Hinsicht wird diese Pflanze deshalb meistens für eine Saison gekauft und verworfen, sobald die letzten hellen Hochblätter verschwunden sind. Aber Weihnachtsstern als mehrjährige Pflanze anzubauen ist nicht so schwierig.

Blühende Weihnachtssterne werden bereits im November angeboten, wobei die größte Auswahl an Sorten am Vorabend ihrer Lieblingsfeiertage präsentiert wird.

Euphorbia beautiful oder Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima). © 4028mdk09

Beleuchtung für Weihnachtsstern: hell diffus oder leicht Halbschatten.

Temperatur während der Blüte: kühl oder normaler Raum (17-20 Grad), nach der Blüte - kühl.

Die Ruhephase des Weihnachtssterns: Um die Blüte im Herbst zu stimulieren (für die Dezemberblüte - im Oktober und November), werden sie an einem kurzen hellen Tag 2 Monate lang aufbewahrt und 14 Stunden lang mit einer Kappe bedeckt. Sie benötigen normale Temperaturen.

Bewässerung des Weihnachtssterns: reichlich weiches Wasser, gleichmäßige Luftfeuchtigkeit.

Luftfeuchtigkeit: Hoch, mit häufigem Besprühen mit weichem Wasser.

Top-Dressings des Weihnachtssterns: von Juni bis Oktober mit einer Standardhäufigkeit von komplexen Universaldüngemitteln.

Beschneiden des Weihnachtssterns: Nach der Blüte bis zu 10 cm

4. Blühende Rhododendronwolke

Rhododendren (Rhododendron) werden in der Raumkultur am häufigsten durch Sorten und Hybriden repräsentiert, die aus dem indischen Rhododendron (Rhododendron indicum) oder dem Sims-Rhododendron (Rhododendron simsii) gewonnen werden, die nicht resistent, aber besonders farbenreich sind. In puncto Prestige können sich nur Rosen mit ihnen messen.

Die kompakten Indoor-Rhododendron-Sorten, die wir Azaleen nennen, blühen traditionell im Spätherbst. Dies ist eine der farbenfrohsten und farbenprächtigsten Kulturen, deren Schönheit niemanden gleichgültig lässt, sowohl im Garten als auch im Innenraum. Rhododendren sind wunderschön, elegant und einzigartig, königlich und luxuriös. Und um sie zu züchten, ist es nicht so schwer, sich das Vergnügen im Winter zu verweigern, die blühenden Wolken zu bewundern. Immerhin ist dies ein uraltes Symbol für Erfolg und Langlebigkeit, das nie aus der Mode kommt.

Zuvor wurden Azaleen (Azalea) in eine eigenständige Gattung der Heidefamilie (Ericaceae) unterschieden. Jetzt ist die Gattung Azalee aufgelöst, alle Arten sind in der Gattung Rhododendron (Rhododendron) enthalten.

Der blühende Rhododendron ähnelt normalerweise einer durchgehenden Blütenwolke. Die Anzahl der anmutigen Blüten in dichten Blütenständen ist so groß, dass sich in der Regel einfach keine sichtbaren Blätter darunter befinden. Wenn in der Gartenbaukultur die Anzahl der Rhododendronsorten Zehntausende beträgt, dann im Raum eine - "nur" Hunderte. Und es gibt wirklich etwas zu wählen: unbenannte Sorten mit doppelten, halbgefüllten oder einfachen Blüten, unterschiedlicher Blütenstandsstruktur und Anordnung der Blütenstände auf den Zweigen bieten einfarbige und zweifarbige Variationen der Farben Weiß, Rosa, Lila, Lila und Rot.

Indoor-Rhododendren können sowohl kompakte, dicht verzweigte Büsche als auch größere Standardpflanzen sein. Kräftige, dicht keimende Triebe sind unter ledrigen, glänzenden, dunkelgrünen Blättern fast unsichtbar.

Rhododendron (Rhododendron). © Catherine

Beleuchtung für Rhododendren: hell diffus oder Halbschatten

Temperatur während der Blüte: kühl (je wärmer der Raum ist, desto kürzer die Blütezeit), die optimale Temperatur liegt bei 12-15 Grad, nicht höher als 18 Grad

Die Ruhephase der Rhododendren: Im Freien oder im Garten im Sommer wird die Pflanze im Oktober bei einer Temperatur von 5 bis 10 Grad kühl gehalten, bis Blütenknospen erscheinen.

Bewässerung von Rhododendren: angesäuertes oder weiches Wasser, ziemlich häufig, aber ohne Überbenetzung (einige „gewohnte“ Pflanzen - durch Eintauchen in Wasser wie Orchideen).

Luftfeuchtigkeit: hoch, kann durch Sprühen gehalten werden, wobei jedoch das Benetzen von Knospen und Blüten vermieden wird.

Düngung Rhododendren: Spezialdünger für Rhododendren.

Beschneiden von Rhododendren: Die Blüten werden mit der Zeit entfernt, junge Triebe werden abgekniffen und blühen unter den Knospen. Die Bildung erfolgt an langen Trieben zur Verdickung nach der Blüte.

5. Camelia - die Legende von Gewächshäusern.

Die japanische Kamelie (Camellia japonica) ist eine legendäre Pflanze, die sich als eher kapriziöse Pflanze einen Namen gemacht hat. Sie haben Angst, Kamelien zu züchten. Die meisten Liebhaber glauben immer noch, dass dies eher ein Gewächshaus als eine häusliche Kultur ist. Und obwohl sich viele Hybriden und Pflanzensorten grundlegend von denselben Kamelien unterscheiden, die einst als die wertvollste und teuerste Art und der größte Stolz der Sammlungen galten, steigt der Ruf der Kamelien nicht. Und es ist völlig vergebens: Mit aufmerksamer Sorgfalt und der Fähigkeit, coole Inhalte zu organisieren, kann die Kamelie im Winterinneren zum Star werden.

Kamelie (Kamelie). © OktoberSky

Die Blütezeit der aristokratischen Kamelie dauert von November bis Mai. Diese Pflanze ist eine kalte Jahreszeit. Die Blüten der Kamelie sehen sehr romantisch und etwas schlampig aus. Einer von ihnen scheint in eine andere Zeit überzugehen.

Die beliebtesten Kamelien sind Frottee, obwohl es Sorten mit halbgefüllten und einfachen Blüten gibt. Die Farben sind überraschend zart, pastorales Aquarell. Helle und gedämpfte Töne in Weiß, Rosa und Rot unterstützen nur den Ruf einer bestimmten Pflanze.

Dieser kompakte und dicht verzweigte Strauch zeigt "Standard" -Leder, oval, mit spitzen Spitzen und zentralem Adernlaub. Aber die hellgrüne Farbe und die glänzende Oberfläche verleihen dem Kamelien-Charme das gewisse Etwas und betonen die Schönheit seiner Blütenstände perfekt.

Beleuchtung für Kamelien: hell, diffus oder leicht halbschattig, im Winter - wenn möglich mit zusätzlichem Licht, sollte die Pflanze in der Knospungsphase nicht gedreht und bewegt werden.

Temperatur während der Blüte: kühl, ca. 15 Grad.

Ruhephase der Kamelie: Von Frühling bis Herbst kann sie im Freien aufbewahrt werden. Im Hochherbst bis zur Kälte wird die Pflanze in einen kühlen Raum gestellt (Stimulierung der Blüte - bei einer Temperatur von nicht mehr als 10 Grad). Nach dem Auftreten von Knospen werden sie an einem relativ wärmeren Ort aufbewahrt.

Bewässerung von Kamelien: reichlich, mit mittlerer Luftfeuchtigkeit ohne stehendes Wasser, sehr weich, Regen oder angesäuertes Wasser.

Luftfeuchtigkeit: hoch, Kamelien lieben häufiges Sprühen.

Top-Dressing von Kamelien: halb so viel Dünger, vom Beginn des aktiven Wachstums der Triebe bis Ende Juli -1 alle 2 Wochen, Dünger für blühende Pflanzen oder Arten, die saure Böden bevorzugen.

Kamelienschnitt: Leichte Verkürzung der Triebe nach der Blüte (wenn die Kamelie an Dichte verliert).

6. Alpenveilchen - cooler Liebhaber

Cyclamen Persian (Cyclamen persicum), den wir liebevoll Alpenviolett nennen - ein echter Mod. Diese Pflanze, deren Blüten und Blätter ebenso schön sind und keiner anderen Indoor-Kultur ähneln.

Es ist schwierig, eine andere Pflanze zu finden, die mit Winterfensterbänken so eng verbunden ist. Einzigartige Alpenveilchen - Pflanzen sind in ihrer Natur, Blüte und ihrem Timing besonders. Und mögen sie nicht durch die Vielfalt der Formen oder Größen gelobt werden, doch die Schönheit ihrer Blüte und das Vorhandensein verschiedener Variationen von Aquarellfarben ermöglicht es jedem, die beliebteste Cyclamen-Sorte zu finden.

Alpenveilchen persisch (Cyclamen persicum)

Die Blüte von Alpenveilchen wird mit flatternden Schmetterlingen verglichen, die anscheinend von einem Busch abstammen. Die gedrehten Blütenblätter, die in Bezug auf die Mitte der Blume nach oben gebogen sind, und die Wahrheit sind den Flügeln der Schmetterlinge am ähnlichsten. Fünflappige Blüten auf hohen Stielen bilden eine „Herde“ über den Blättern. Neben den klassischen Arten gibt es Sorten mit gewellten oder gesäumten Kanten der Blütenblätter. Die Farbpalette enthält Aquarellfarben in Weiß, Rosa, Rot und Lila.

Die Blüte der Alpenveilchen dauert von Oktober bis März, obwohl ihre Dauer direkt von der Lufttemperatur abhängt. Wenn Sie eine wirklich kräftige und lange Blüte von Alpenveilchen für Ihre Lieblingsferien sehen möchten, kaufen Sie Alpenveilchen im Voraus (es ist besser, diese Krümel im Herbst zu kaufen und Pflanzen mit einer großen Anzahl von Knospen und nur wenigen ausgewachsenen Blüten zu wählen).

Cyclamen entwickelt sich aus einer großen fleischigen Knolle, die Blätter und Blütenstiele vom oberen, nicht eingetauchten Teil des Substrats freisetzt. Das Grün der Pflanze ist sehr schön: Die abgerundeten nieren- oder herzförmigen Blätter mit eleganten weiß-silbernen Zeichnungen der Flecken, die das Blatt in getrennte Zonen unterteilen, sind überraschend elegant. Manchmal gibt es Sorten mit violettem Laub.

Alpenveilchen persisch (Cyclamen persicum). © Alison Leon

Beleuchtung für persische Alpenveilchen: diffus hell oder halbschattig.

Temperatur während der Blüte: kühl von 12 bis 18 Grad (Hitze kann durch Einlegen von Eis oder Schnee in die Pfanne ausgeglichen werden).

Ruhephase der Alpenveilchen: 6-8 Wochen nach der Blüte, trocken, bei normalen Temperaturen, nach Abschluss - Umpflanzen; im sommer kann man frische luft schnappen.

Bewässerung von Alpenveilchen: Boden oder sauber am Rand des Topfes (weder Knollen noch Blätter können eingeweicht werden), nur mit weichem Wasser, keine Dürreperioden zulassen und überschüssiges Wasser nach 15 Minuten abtropfen lassen.

Fütterung von Alpenveilchen: Nach einer Blüte von 8 Wochen stoppen und wieder aufnehmen. Die Dosierung des Universaldüngers wird um die Hälfte reduziert, wobei die Standardhäufigkeit beibehalten wird.

Luftfeuchtigkeit: hoch.

Schneiden von Alpenveilchen: Blätter und Blüten schneiden nicht, sondern „brechen“ an der Basis aus (nach vollständigem Welken lösen sie sich leicht von der Knolle).

7. Guzmania - tropische Farben

Guzmania oder Guzmania (Guzmania) - einer der beliebtesten Vertreter, die komplexe Pflege und exotische Räume benötigen. Die Tatsache, dass diese epiphytische Pflanze zur Kategorie der Tropican gehört, ist an ihrem Aussehen leicht zu erraten. Die Vielfalt der Arten von Guzmanien ermöglicht es jedem, eine Pflanze nach seinem Geschmack zu finden: helle Blütenstände mit einer dichteren (wie Guzmania lingulata) oder lockeren Struktur (wie ein stäbchenartiger Blütenstand der Guzmania diffuse Blüte, aber Guzmania dissitiflora);

Guzmania lingulata (Guzmania lingulata)

Guzmania wird als „indirekt“ für winterliche Kulturpflanzen bezeichnet: Die Hauptblüte erfolgt im Herbst oder Frühling. Aufgrund der Blütezeit der im Herbst blühenden Pflanzen in den Monaten September bis Oktober bleiben jedoch wunderschöne Hochblätter erhalten, und Guzmania, das im Februar blüht, hellt das Ende der Blüte zuerst auf. Viele Hybriden und Sorten blühen nicht im Winter, aber im Sommer oder an anderen Tagen gibt es auch Schönheiten, die sie zur Blüte in den Wintermonaten anregen. Blooming Guzmania wird ab Mitte des Winters in großen Mengen angeboten, aber Sie können sie am Vorabend des neuen Jahres treffen.

Die Blütenstände dieser erstaunlichen Schönheiten ähneln exotischen Vögeln. Auf starken Stielen über dem Blatttrichter erheben sich komplizierte Ähren mit hellen Hochblättern. Guzman-Blüten sind unauffällig und fallen innerhalb weniger Tage ab, aber Hochblätter behalten ihre Schönheit für eine erstaunlich lange Zeit. Sie bilden eine ungewöhnliche sternförmige Steckdose. Bei einigen Sorten ist die Deckblattrosette in der Blattrosette versteckt, sitzt fast innen, bei anderen steigt sie auf einem kräftigen Stiel nach oben.

Rosetten aus xiphoiden, langen Blättern, die an Narzissen und Knollen erinnern, aber ordentlicher und eleganter aussehen. In den trichterförmigen Fassungen sitzen die Blätter streng zierend. Unter Guzmania gibt es Arten mit hell- und dunkelgrünen, gestreiften oder gefleckten Blättern. Und lassen Sie die Hauptaufmerksamkeit von der Blüte angezogen werden, die Schönheit des Laubs mit einer hellen Farbe in einem Guzmania ist nicht so schwer zu beurteilen, weil es auch ohne Blütenstände großartig aussieht.

Jedes Guzmania blüht nur einmal. Die Mutterpflanze stirbt nach der Blüte, hinterlässt aber Kinder, die in 3-5 Jahren blühen können.

Guzmania dissitiflora

Beleuchtung für guzmaniya: Licht diffus oder Halbschatten, im Winter zu erhöhen.

Temperatur während der Blüte: ca. 20 Grad Celsius.

Die Ruhephase von Gusmania: bei einer warmen Temperatur von nicht weniger als 18 Grad manifestiert sich dies nur in der Verringerung der Bewässerung (um die Blüte zu stimulieren, können Sie die Methode der Verarbeitung mit Ethanol anwenden - unter eine Kappe mit reifen Früchten gelegt).

Bewässerung Guzman: In der Mitte des Trichters wird das Substrat nach dem Ablassen des blühenden Wassers gelegentlich mit weichem Wasser gewässert, wobei eine sehr leichte Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt.

Luftfeuchtigkeit: hoch, mit regelmäßigem Sprühen und Reiben der Blätter.

Top-Dressing der Gusmanie: unbedeutend, mit einer Häufigkeit von 1-1,5 Monaten oder in reduzierten Dosen alle 2-3 Wochen, nur von Frühling bis Herbst.

Trimmen von Guzmania: Es ist besser, den Stiel nach der Blüte abzuschneiden, um die Entwicklung der Kinder zu beschleunigen.

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

http://zakustom.com/blog/43391729827/prev

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen