Gemüse

6 beste Zimmerblumen mit lila Blättern

Pflanzen mit violetten Blättern haben unterschiedliche Anforderungen an die Platzierung im Innenraum und pflegen diese. Zimmerpflanzen schmücken den Innenraum, sättigen die Luft von Wohnungen mit Sauerstoff und bieten den Bewohnern der Wohnung einfach ästhetisches Vergnügen. Unter der Vielzahl der einheimischen Pflanzen gibt es mehrere, die sich durch die ungewöhnliche Farbe der Blätter auszeichnen.

Anstelle der traditionell bekannten grünen Farbe kann man eine violette Farbe auf der gesamten Blattplatte oder einem Teil davon beobachten. Betrachten Sie die beliebtesten Arten von Blumen, auffallend ungewöhnliche Farbe.

Ginura - eine Blume mit lila Blättern

Gehört zur Familie der Compositae und hat etwa 50 Arten von Purpur- und Burgunderblüten mit unterschiedlichen Namen. Die geschnitzten gewellten Blätter sind mit feinen, angenehm anzufassenden Haaren von violetter Farbe bedeckt.

Erfordert keine besondere Pflege, die Hauptbedingungen für eine erfolgreiche Kultivierung - helles Licht während der Tagesstunden.

Wenn die Pflanze das Fehlen von Licht verspürt, färben sich die Haare grün, was die Attraktivität beeinträchtigt.

Grundvoraussetzungen für die richtige Pflege:

  • bröckeliger Boden mit neutraler Säure, bestehend aus Blatt-, Gras- und Flusssand;
  • reichlich gießen, während der Mutterboden trocknet;
  • Inhalt im Sommer bei einer Temperatur von 20-24 Grad;
  • im Winter, wenn es an natürlichem Licht mangelt, sinkt die Temperatur auf 13 Grad, und wenn es wärmer ist, müssen die Leuchtstofflampen oder Phytolampen abgelesen werden;
  • Feuchtigkeit spielt keine Rolle;
  • Fütterung während des aktiven Wachstums alle 2 Wochen;
  • Die Reproduktion durch Pfropfen ist einfach und schnell.

Alle 2 Jahre ist es wünschenswert, es zu verjüngen - schneiden Sie die apikalen Stecklinge und Wurzel. Ansonsten verliert die Blume ihre Attraktivität - blass und hässlich.

Hemigraphis - Pflanze mit Burgunder

Gemiraphis gehört zur Familie der Acante und hat etwa 100 Arten. In der Raumkultur wird als Ampelkultur, Kräuterkultur oder Bodendeckerkultur gezüchtet. Eiförmige Zahnblätter können je nach Lichteinfall ihre Farbe ändern.

Bei ausreichender Beleuchtung wird die Farbe der Blätter lila-metallisch, bei fehlendem Sonnenlicht werden die Blattspreite rötlich-silber.

Hemigraphien gefallen mit ungewöhnlichem Laub, wenn sie den Grundregeln der Pflege folgen:

  • helles Umgebungslicht (Ost- oder Westfenster sind besser);
  • optimale Temperatur ist 20-25 Grad;
  • hohe Luftfeuchtigkeit (nicht unter 50%);
  • regelmäßige Bewässerung, da der Boden 1 cm austrocknet, wodurch die Häufigkeit der Bewässerung im Winter verringert wird;
  • regelmäßige Düngung von April bis September von Düngemitteln für dekorative Blattpflanzen;
  • jährliche Umpflanzung in breite flache Töpfe mit einer obligatorischen Drainageschicht von mindestens 2 cm;
  • Bodenmischung aus Grasnarbe, Blatterde, Humus, Vermiculit und zerkleinerter Kiefernrinde;
  • Klemmen, um eine kompakte Buchse zu bilden.

Die Hemigraphie vermehrt sich im Frühjahr leicht mit 7-10 cm langen Stängelstecklingen, die 2 Wochen in einem Glas mit kochendem Wasser aufbewahrt und nach dem Auftreten der Wurzeln in einen Topf gepflanzt werden.

Irezine

Irezine - ein Vertreter der Familie Amaranth. Dieses Kraut im Haushalt kann bis zu 60 cm hoch werden. Runde oder ellipsoide Blätter färben sich bei gutem Licht rot-magenta.

Erhöhen Sie die Blüte einfach genug, um die Grundregeln zu befolgen:

  • Dauerlicht - Alle Fenster außer den Nordfenstern sind geeignet.
  • In der Mittagspause auf der Südseite ist eine Verdunkelung durch sengende Strahlen obligatorisch.
  • Bei unzureichendem Tageslicht ist es ratsam, die Lampen so anzuzünden, dass die Gesamtdauer der Tageslichtstunden 14 Stunden beträgt.
  • Lufttemperatur im Sommer beträgt 15-25 Grad, im Winter 15-20 Grad;
  • regelmäßige Bewässerung nach dem Trocknen der obersten Bodenschicht im Topf, im Winter wird die Bewässerung reduziert und der Abstand zwischen ihnen vergrößert;
  • Während des aktiven Wachstums der Fütterung, mindestens zweimal im Monat, ist die Fütterung im Winter einmal im Monat erlaubt.
  • Bei mehrjähriger Kultur ist eine jährliche Transplantation erforderlich.
  • Für die Bodenmischung werden Blatt- und Grasland, Sand und Humus im Verhältnis 2: 2: 1: 2 verwendet.

Zebrina

Zebrina - eine der anspruchslosesten Zimmerpflanzen, eine Verwandte der tradescantia. Die blättrigen Teller haben eine gestreifte Farbe mit silbergrünen und violetten Streifen. Bei guter Beleuchtung wird die Farbe der Blätter gesättigter, bei Mangel an - Purpur wird blass und weicht Grün.

Anspruchslose Zebrina begnügen sich mit kleinen:

  • lange diffuse Beleuchtung mit Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung;
  • Fütterung alle 2-3 Wochen (von April bis September);
  • mäßiges Gießen (mit einem Überschuss an Feuchtigkeit bleibt trocken);
  • Bodenmischung aus gleichen Teilen Blatt und Grasland unter Zugabe von Sand.

Es ist zweckmäßiger, sich jedes Jahr zu verjüngen: Schneiden Sie die Endstecklinge ab und wurzeln Sie in Wasser oder sofort in einem Topf mit Erde. Zebrina wird oft mit Unkraut verglichen - so pflegeleicht.

Reo - eine kräftige Pflanze mit langen, schmalen Blättern, die auf einer dunkelgrünen Farbe mit blassen Streifen und dem Boden gemalt sind - in einem kräftigen Purpur.

Da Reo ein enger Verwandter von Zebraine und Tradescantia ist, ist seine Pflege ähnlich. Unter günstigen Bedingungen wächst die Pflanze schnell zu einem Busch beliebiger Form heran.

Für 1-2 Jahre kann ein Mensch einen weiten Topf oder einen Topf mit Rhizomprozessen füllen. Vermehrt durch Stecklinge, junge Triebe oder Samen.

Sauerstoff

Sauerstoff oder Oxalis hat eine einzigartige Eigenschaft - bei Dunkelheit oder schlechtem Wetter faltet die Pflanze ihre Trifolienblätter, die in dieser Form gefalteten Schmetterlingsflügeln ähneln. Daher wird Oxalis auch Madame Butterfly oder Schmetterlingsblume genannt.

Sauerstoff hat Blätter, die wie Schmetterlingsflügel aussehen.

Wachsende Kislitsy, müssen Sie die Grundvoraussetzungen für die Pflege erfüllen:

  • Lufttemperatur ist 20-25 Grad im Sommer und 12-18 im Winter;
  • diffuses Licht, Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung;
  • im Sommer reichlich gießen, im Winter symbolisch befeuchten;
  • Fütterung alle 2-3 Wochen während des aktiven Wachstums in der halben Dosis.

Wenn die Pflanze "gefroren" ist und keine neuen Blätter mehr produziert, ist eine Ruhephase angebrochen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Temperatur gesenkt werden, Bewässerung wird minimiert. Mit dem Aufkommen neuer Blätter kehrt die Pflanze im Frühjahr zu den alten Kulturbedingungen zurück.

Zimmerpflanzen mit lila Blättern sind anspruchslos und pflegeleicht. Sie haben kleine unattraktive Blüten, und die ganze Schönheit liegt in ungewöhnlichen Blättern mit einer spektakulären Farbe.

http://proklumbu.com/komnatnue/zvetok-fioletovie-listya.html

Pflanzen und Blüten mit lila Blättern

Es gibt eine ungewöhnliche Art von Zimmerpflanzen, die sich in der Blattfarbe unterscheiden, sie sind nicht wie üblich grün gefärbt, sondern violett. Jede Pflanze benötigt eine individuelle Pflege, solche Blütentypen können unter Wohnungsbedingungen angebaut werden, sie verleihen dem Innenraum Originalität. Wie bei allen Pflanzen ist diese Art der Bewässerung erforderlich, und bei der Beleuchtung sollten wir uns genauer überlegen, welche Art von Pflege für jede Art erforderlich ist.

Ginura

Die Blume hat burgunderfarbene Blätter, wächst schnell und ist wählerisch. Die Blätter der Pflanze haben violette Haare. Um eine solche Farbe satt zu bekommen, benötigt der Busch eine aktive Beleuchtung. Ginura erfreut das Auge mit kleinen Blüten, die einen unangenehmen Geruch haben, normalerweise werden sie als Knospen abgeschnitten und die Pflanzenspitzen werden eingeklemmt.
Gewebte Ginura verschiedene samtige Blätter, die eine brillante violette Farbe haben. Im Winter verträgt die Pflanze Temperaturen von 10 Grad Celsius, die Beleuchtung sollte hell sein, Sie können sie an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung für eine Weile stehen lassen. Da die Pflanze im Frühjahr und bis zum Herbst reichlich gegossen werden muss, sollten diese Verfahren im Winter moderat sein. Manchmal müssen die Blätter besprüht oder mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden. Bei Bedarf erfolgt die Transplantation im Frühjahr, die Vermehrung der Pflanze durch Veredelung ist nicht schwierig.

Hemigrafis

Hemigraphis hat violettes Laub und wird in hängenden Töpfen oder Körben angebaut. Die Blätter haben eine silberne und violette Farbe. Solch eine Pflanze verlangt nach Wärme, besonders im Winter, sie benötigt feuchte Luft und ein regelmäßiges Beschneiden von zu langen Stängeln.

Der Strauch kann bis zu 45 Zentimeter hoch werden, seine Blätter sind oval und faltig. Im Winter sollte die Mindesttemperatur im Raum 13 Grad Celsius betragen, ein beleuchteter oder leicht schattierter Ort wird gewählt, wenn die Sonnenstrahlen auf die Pflanze treffen, werden die Blätter mit Farbe gesättigt. Im Sommer sollte reichlich gegossen werden, und im Winter sollte das Verfahren gemäßigt sein und das Sprühen des Laubs obligatorisch sein. Jedes Jahr, wenn der Busch transplantiert werden muss, kann er durch Schneiden vermehrt werden.

Irezine

Diese Pflanze hat eine helle Farbe von Stielen und Blättern, sie fordert sonnige Stellen. Ohne Beleuchtung werden die Farbe der Blätter, die Stängel blass und die Triebe dünn und länglich. Junge Triebe kneifen.

Der Strauch wird 60 Zentimeter hoch und hat gekerbtes Laub, die Farbe der Pflanze ist sehr bunt. Im Winter ist die Mindesttemperatur im Raum ab 13 Grad Wärme zulässig, sollte die Beleuchtung ausreichend sein, ist es notwendig, direkte Sonnenstrahlen zu vermeiden. Der Boden wird feucht gehalten, die Bewässerung wird im Winter reduziert und die Blätter werden regelmäßig besprüht. Die Pflanzenvermehrung erfolgt durch Stecklinge, wählen Sie hierfür Sommer- oder Frühlingszeit. Die Pflanze sieht im Innenraum recht originell aus.

Zebrina

Zebrina ist eine Verwandte von Tradescantia und wird unter den gleichen Bedingungen angebaut. Diese Pflanze muss manchmal in Bereichen mit direkter Sonneneinstrahlung sein, dann ist das Laub gesättigter. Die Blätter haben eine ovale Form, oben sind sie mehrfarbig und die Oberfläche ist glänzend und die Unterseite ist lila. Die Pflanze blüht mit kleinen lila Blüten. Zu busch hatte eine Dichte, die Spitzen der Triebe kneifen.

Zebrina Laub hat eine grüne Farbe und ihre Ränder sind lila. Die Mindesttemperatur im Raum ist im Winter ab 7 Grad Wärme zulässig, die Beleuchtung sollte aktiv sein, in regelmäßigen Abständen müssen Sie Bereiche mit direkter Sonneneinstrahlung beleuchten. Ab dem Frühjahr wird reichlich gegossen, und im Winter bis zum Herbst wird das Verfahren verkürzt und in mäßiger Reihenfolge durchgeführt. Die Blätter werden regelmäßig mit einem feuchten Schwamm besprüht oder abgewischt.

Merkmale der wachsenden Kislitsa

Sauer wird auch Glücksklee, Hasenkohl oder Madame Butterfly genannt. Laut Volkszeichen gibt es die Überzeugung, dass eine Pflanze einem Haus Glück und viel Glück bringt, aber am letzten Tag des Jahres muss die Pflanze ihren Besitzer wechseln, dies ist die Grundbedingung. Das Blatt der Pflanze besteht aus drei Teilen. Viele glauben, dass dies die Personifikation der Heiligen Dreifaltigkeit ist. Diese Pflanze ist auf dem irischen Wappen abgebildet.
Die Pflanze ist krautig und mehrjährig, es gibt ungefähr 800 Sorten, eine solche Pflanze kann in Form von Gras, Strauch oder Zwergstrauch vorliegen. Purple Kislitsa ist der schönste Strauch, der im Frühling und Sommer bis zum Herbst blüht. Einen Monat nach dem Pflanzen beginnt die Pflanze in kleinen, unauffälligen Blüten zu blühen, die einen violetten Farbton haben. Die Pflanze hat einen tropischen Ursprung und kann als Zimmerblume angebaut werden.

Kislitsa hat seine eigene Besonderheit, bei schlechtem Wetter oder in der Nacht, seine Blätter gerinnen und fallen, die Pflanze wird wie ein Schwarm Schmetterlinge, deshalb hat sie den Namen "Schmetterlingsblume" erhalten. Wenn die Pflanze genug Licht hat, nehmen die Blätter ihr normales Aussehen an.

Die richtige Pflege von Kislitsa

Bei der Pflege einer solchen Pflanze ist es wichtig, dass Beleuchtung, Temperatur und Bewässerung stimmen. Wählen Sie für Kislitsy einen Platz im Halbschatten, so dass die Blütezeit lang ist. Es ist besser, die Blume in die Kühle zu stellen und sie zu beleuchten. Wenn die Pflanze nicht genügend Sonnenlicht hat, verblasst das Laub, nimmt an Größe ab und die Stängel werden länglich. Wenn die Bedingungen zu heiß sind und die direkten Sonnenstrahlen auf den Strauch fallen, kommt es zu einer schwachen Blüte und es können Verbrennungen an den Blättern auftreten. Daher sollte Sour vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Frühjahr und Sommer soll die Raumtemperatur bis zu 25 Grad betragen, im Herbst und Winter bis zu 18 Grad.

Wenn der Busch blüht, muss er regelmäßig gewässert und das Laub mit abgetrenntem Wasser besprüht werden. Die Fütterung erfolgt vom Frühjahr bis Anfang September alle drei Wochen. Verwenden Sie in der Regel eine Lösung aus Mineraldüngern, deren Konzentration sich gegenüber der Gebrauchsanweisung halbiert. Pflege einer violetten Pflanze, nicht nur im Sommer, sondern auch in Ruhephasen, also im Winter. Für die Blüte wird ein kühlerer Ort gewählt, die Raumtemperatur sollte jedoch nicht unter 10 Grad liegen, die Pflanze kann auf den Fensterbänken an der Nordseite stehen. Das Bewässern wird bei Bedarf selten und das Besprühen überhaupt nicht durchgeführt. Wenn der Strauch junge Triebe trägt, wird er an die Stelle versetzt, an der er vorher gestanden hat, damit alle Bedingungen den Blüteprozess befriedigen.

Junge Sträucher müssen jährlich neu gepflanzt werden. Bei erwachsenen Pflanzen wird der Boden regelmäßig alle drei Jahre gelockert. Zum Anpflanzen müssen Sie Torf, Hartholz, Humus und Sand nehmen, alle Bestandteile müssen in gleichen Mengen vorhanden sein und der Torf muss mehr als dreimal hinzugefügt werden. Sie können fertige Erde in speziellen Läden kaufen. Am Boden des Tanks werden Kieselsteine ​​eingefüllt, die als Abfluss dienen und verhindern, dass sich überschüssiges Wasser in einem Topf befindet. Um die Pflanze dekorativer erscheinen zu lassen, können mehrere Büsche in einen Behälter gepflanzt werden. Ein regelmäßiges Auflockern des Bodens ist obligatorisch.

Fortpflanzung von sauren und möglichen Krankheiten

Fortpflanzung erfolgt Knollen, sie wachsen auf dem Wurzelsystem des Busches. Knollen werden von der Wurzel getrennt, in vorbereitete Erde gegeben und ein Zentimeter Erde wird darüber gegossen, bis zu 10 Stück können in einen Behälter gegeben werden.
Die Pflanze ist nicht mit verschiedenen Krankheiten und Schädlingen bedroht, sie kommen sehr selten vor. Manchmal kann eine Pflanze Blattläuse, Milben, Schuppen oder Würmer infizieren, um solche Schädlinge loszuwerden. Verwenden Sie spezielle Medikamente.
Zu viel Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Wurzeln zu faulen beginnen, eine Krankheit, die als "Graufäule" oder "Fusarium" bezeichnet wird. Wenn Sie einer solchen Blume gebührende Aufmerksamkeit schenken, können Sie sich lange an ihrer Blüte erfreuen.

Zimmer Flower Reo

Reo ist amerikanischen Ursprungs, eine solche Pflanze wird auch Bone Tradescantia genannt und wächst in feuchten Wäldern, an Felsen und Flussufern. Die Pflanze ist rhizomatisch und grasartig, ihre Blätter haben eine lineare Form, darunter lila und darüber grün. Einige Arten haben Blätter mit einer gestreiften Oberfläche. Während der Blüte erscheinen kleine Blüten.
Reo muss an einem beleuchteten Ort platziert werden, im Schatten sind die Blätter blass und die Stängel dehnen sich merklich. Die Vermehrung von Zimmerpflanzen erfolgt durch Zerschneiden, hierfür werden die Nebenprozesse genutzt. Die Blätter einer solchen Pflanze fallen oft herunter oder färben sich gelb. Um den Busch auf den neuesten Stand zu bringen, müssen Sie die Spitzen abschneiden. Sie wurzeln in der Regel in Sand, Perlit oder in vorbereiteten Erdmischungen. Das Gießen der Pflanze sollte mäßig sein, Sie sollten kein stehendes Wasser in den Topf lassen.

Reo bezieht sich auf Heilpflanzen. Es hat eine choleretische und fiebersenkende Funktion, heilt Wunden, es wird aktiv zur Behandlung von Erkältungen und anderen Krankheiten eingesetzt.
Es gibt viele Pflanzen mit violetten Blättern, einige erfordern sorgfältige Pflege, andere sind nicht wählerisch. Diese Blumen verleihen dem Interieur Originalität und ungewöhnliches Aussehen, viele von ihnen haben medizinische Funktionen. Bevor Sie eine solche Anlage kaufen, müssen Sie entscheiden, welche Funktion sie erfüllt und wie sie in das Innere der Wohnung passt. Auch bei der Wahl, alle Merkmale der Pflanzenpflege und das notwendige Mikroklima zu berücksichtigen.

http://superarch.ru/usadba/posadki/komnatnoe-rastenie-s-fioletovyimi-listyami

Zimmerpflanzen mit purpurroten Blumen - Spitzensammlung

Lila Farbe der Blumen sieht sehr elegant, geheimnisvoll und schön aus.

Eine Vielzahl von Tönen von zartem Lila bis zu tiefem Lila kann das Interieur jedes Stils schmücken und wird mit seinem Charme begeistern.

Welche Pflanzen blühen violette Blütenstände?

Topfblumen mit lila Blüten

Himalaya-Geranie.
Ein kleiner Busch, der 30-60 cm lang wird. Es unterscheidet sich von anderen Geranienarten in größeren Farben - etwa 5 cm im Durchmesser, die in verschiedenen Violettönen mit roten Adern bemalt werden können. Ansonsten unterscheidet sich das Erscheinungsbild völlig von allen anderen Geranienarten.

Ahimenez Ehrenberg.
Stehende Pflanze 40-50 cm groß. Es blüht für mehrere Monate und wirft große, schöne Blumen aus, die von außen in einer lila Farbe mit einem rosa Farbton bemalt sind. Die Innenseite ist hellviolett. Zev gelb mit roten Flecken.

Uzambarsky Veilchen (Saintpaulia).
Derzeit gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten. Dies sind hausgemachte Blumen, von denen viele alle Schattierungen von Flieder und Lila haben. Es gibt einfache und frottee Sorten, Klassiker, Schimären, Bordüren, Phantasie werden durch Färbung unterschieden. Ursprünglich waren Veilchen einfache Blüten von kräftiger violetter Farbe, von ihr stammen alle Hybriden und Selektionsfunde.

Gloxinia.
Mehrjährige Knollenpflanze, die sich durch ein sehr auffälliges und elegantes Aussehen auszeichnet. Es hat große dunkelgrüne Blätter, die mit silbrigem Flaum bedeckt sind.

Blüht große Blüten, geformt wie eine Glocke. Alle Sorten haben sehr helle gesättigte Farben, einschließlich einer tiefvioletten Farbe. Die Mitte ist heller, die Ränder sind oft von einem weißen Rand umgeben. Bei Berührung samtige Blüten. Die Blüte kann etwa 2 Monate dauern.

Dendrobium.
Epiphytische Pflanzen der Orchideenfamilie. Es hat einen aufrechten Stiel mit einer geringen Anzahl von Blättern. Sie bildet einen langen Stiel, der mehrere Blüten von 2 bis 7 cm Größe beherbergt und in seiner Form wie ein Schmetterling der Gattung Falenpsis aussieht. Wie eine tropische Pflanze liebt Wärme und viel Licht.

Lila Calla.
Sehr majestätische elegante Blume, das Symbol der Könige. Aufrechte Pflanze mit langen Blättern, herzförmig oder stachelig. Bei der Berührung ähneln Wachs sowie die Blumen sich. Die Blätter sind grün, dicht mit weißen Flecken bedeckt. Die Blüten sind groß, eine an jedem Stiel, trichterförmig.

Passionsblume (Passionsblume).
Violette Passionsblume - Zierpflanze - Liane. Blattteller - das häufigste, ovale, grasige Grün. Aber die Blumen sind sehr schön und ungewöhnlich. Sie haben eine ziemlich komplizierte Struktur. Die Kelchblätter sind lila und enden mit Querlatten.

Farbe - grün und gelb. Ein Halo oder eine Krone aus gebogenen lila Fäden ist am Kelch befestigt, wodurch die Blume sehr originell und kompliziert aussieht. Im Gegensatz zu anderen Haushaltspflanzen hat es einen sehr angenehmen blumigen Duft.

Primula (Primel).
Aufrechte Zimmerpflanze mit großen Blüten. Es gibt Sorten mit geraden, halbgefüllten und frottierten Blütenständen. Blattspreite bilden eine hübsche Rosette, aus der ein langer, dünner Stiel hervorgeht, der mit großen Blüten endet, die in einem Regenschirm zusammengefasst sind. Die Blüten sind in der Regel groß, pyatilepestkovye, hell gefärbt, die Mitte in den meisten Sorten von gelb.

Ruellia.
Niedliche tropische Pflanzenfamilie Acantovyh. Auf einem aufrechten Stiel befinden sich längliche ovale Blätter von monochromatischer Grün- oder Mosaikfarbe. Unterschiedlich in der reichlichen langen Blüte. Die meisten Sorten produzieren lila und lila Blüten, einige mit blauen Adern. Erfordert keine komplexe Pflege, liebt helles Licht.

Stapelia zottig.
Saftige Pflanze mit dicken, fleischigen Blättern, tetraedrischer Form. Ein kleiner Busch, der nicht länger als 20 cm wird. Die Blüten sind sehr groß, fünfzackig und haben die Form eines Kremlsterns. Die Farbe ist lila mit einer braunen Tönung und einem Muster in Form von gelben Streifen. Die Blume ist mit lila Haaren bedeckt.

Streptokarpus.
Ein enger Verwandter der Izambarsky-Veilchen. Grüne, gezackte Blätter sammelten sich im Auslass. Die Blume hat die Form eines Trichters, der sich auf einem langen Stiel befindet. Die ursprüngliche klassische Version hat eine lila Farbe mit lila Streifen. Mag keine direkten Sonnenstrahlen und übermäßige Feuchtigkeit.

Fuchsia
Eine immergrüne tropische Pflanze der Familie Kiprein. Zweige sind dünn, biegsam, mit ovalem Grün bedeckt, manchmal mit einer roten Tönung, mit Blättern. Reichlich und lang blühend. Blüten, die doppelt oder einfach herabhängen, bestehen aus einem Blütenkelch in Form einer Krone und einer röhrenförmigen Krone. Sehr unprätentiöse schöne Pflanze, die im Winter nur eine Ruhephase benötigt.

Alpenveilchen.
Krautige Staude mit dickem Rhizom. Auf einem langen Blattstiel wachsen direkt daraus Blattspreite. Zweifarbig - auf einem dunkelgrünen Hintergrund silbrige oder hellgraue Muster. Blume - auf einem langen Stiel hängend. Trotz der Vielzahl der Arten kommt die Farbe nur in Weiß oder Purpur in verschiedenen Schattierungen vor. Zu Hause ist das häufigste persische Alpenveilchen.

Eine Vielzahl von Zimmerpflanzen mit einer violetten Farbe lässt auch den anspruchslosesten Gärtner nicht gleichgültig. Die Farbe, die in ihrer reinen Form so selten in der Natur zu finden ist, kann zu einem raffinierten Highlight auf Ihrer Fensterbank werden.

http://sad-doma.net/polezno/top/rasteniya-s-fioletovymi-cvetami.html

Pflanzen und Blüten mit lila und burgunderfarbenen Blättern

Jemand ist scharf auf Kakteen, jemand kommt nicht an einer Zimmerrose vorbei, ohne sie schön genannt zu haben. Träumer und Dichter bewundern die lila Blätter von Guinura, in denen sich die Schönheit der Pflanze konzentriert. Die königlichen Gärtner züchteten eine mysteriöse Rheoblume auf höchstem Niveau. Es wird angenommen, dass Reisende ihre Leidenschaft für das Reisen in lila Blüten ausdrücken. Intellektuelle, die von lila Iris umgeben sind, beginnen endlose Reflexionen. Lila Blätter gelten heute als modisch, weil sie sehr ungewöhnlich aussehen. Sie verbergen ein Rätsel und helfen Menschen mit unterschiedlichen Temperamenten und Temperamenten, sich gegenseitig zu verstehen.

Wie schön sie sind!

Die Natur, die ihre Besitztümer schmückte, hatte es eilig und gab einigen Arten aus ihrem Reich nicht die Fähigkeit, Chlorophyll anzusammeln. Stattdessen enthalten die Zellen pflanzliche Glykoside, die den Blättern einen violetten Farbton verleihen. Spurenelemente verhalten sich wie echte Künstler: Verteilen Sie lila Flecken auf einem Blatt, zeichnen Sie einen dunkelblauen Streifen oder Umriss um den Rand. Vergessen Sie dabei, den unteren Teil des Blatts weiter zu bemalen, ohne Farbe zu sparen, und lassen Sie den violetten Farbton dominieren. Spektakuläre Pflanzen können im Garten oder auf der Fensterbank gezüchtet werden. In jedem Fall werden die Kompositionen und Ensembles des violetten Sortiments nicht nur den Eigentümern, sondern auch denen, die versehentlich einen Blick auf das Blumenbeet werfen, ein ästhetisches Vergnügen bereiten.

Solche Frühlingssorten ergeben eine violette Farbskala:

  • frühe Krokusse blühen zwischen Steinen;
  • weiche lila Kerzenhyazinthen;
  • seltener purpurroter Rhododendronstrauch;
  • Flieder, in Versen gesungen, auf den Leinwänden großer Künstler abgebildet.

Sommer Bouquet von lila Tönen werden die folgenden Optionen machen:

  • dicke Blüten bettlägerig;
  • weiche Katzenminze;
  • große Lilien von einzigartigem Farbton;
  • Terry Astern.

Viele Gärtner schaffen es, dass das lila Paradies sie ein Jahr lang auf dem Landgut beherrscht.

Über die lila Sorte

Indoor Purple Flowers - Gäste aus verschiedenen Teilen unseres Planeten, ein wenig frech, mit unterschiedlichen Gewohnheiten, die ihren Platz im Inneren und bestimmte Regeln der Pflege benötigen. Der Katalog solcher Pflanzen ist zahlreich:

Zebrina

Zebrina Hanging - eine echte Dekorateurin für Möbel und Wände. Die Triebe bilden einen violetten Wasserfall, der in der Sonne mit silbernen Spritzer funkelt (zwei silberne Streifen verlaufen entlang der Oberseite des dunkelvioletten Blattes). Unter allen tradescantia ist Zebrin die beständigste, unprätentiöseste. Seine Vitalität liegt in den kleinen Knollen an den Trieben, die sich bei Kontakt mit dem Boden oder Wasser schnell festsetzen. Je öfter eine Kopie übertragen wird, desto attraktiver wird sie. 5-10 Stecklinge, die in einem Behälter gepflanzt wurden, verwandeln sich nach einigen Wochen in einen riesigen violett-silbernen Strauch. Pflanzenpflege ist minimal.

Luxuriöse Gynura

Gynura zieht die Aufmerksamkeit auf sich - eine Art mit großen, gefiederten, zottigen Blättern, deren Zentrum sehr länglich ist, daher sind andere Artennamen üblich - "Krokodil" oder "Mädchen mit Schwanz". Der Grundton der Blätter ist grün, aber viele violette Zotten ragen über die Blattoberfläche. Wenn Sie eine Ginura an einen dunklen Ort stellen, verlieren ihre Blätter ihren Reiz. Im Sommer ist der Busch mit kleinen gelb-orangen Blüten bedeckt. Dies zeigt an, dass die Pflanze den Höhepunkt ihres Wachstums erreicht hat: Sie streckte sich aus, wurde blass, die Stängel, die Blätter abwerfen, sahen unansehnlich aus. Für den Gärtner ist ein solcher Zustand ein Signal, dass die Pflanze eine Transplantation benötigt. Schneiden Sie die oberen Teile der Triebe ab und landen Sie auf einem neuen Untergrund.

Reo-Blume (Rook Moses, reo-bunt)

Der einzigartige Reiz einer niedrigen Staude - die nach der Nymphe Reo benannte Reoblume - verbirgt sich in ihren Blättern. Sie sind schmal und länglich und wachsen direkt aus dem Stamm. Der obere Teil der Blätter ist hellgrün, der untere Teil ist rotviolett. In der Natur wächst es in Flusstälern, die durch einen Regenwald fließen, und kann hoch auf Felsen klettern. Es wächst schnell zu einem üppigen, sich ausbreitenden Busch. Für die Zucht können Sie Stecklinge, junge Triebe oder Samen nehmen, aber denken Sie daran, dass Sie die Sorte alle drei Jahre umpflanzen müssen. Es wird angenommen, dass die Nymphe die Fähigkeit hat, das Leben anzupassen:

  • gleicht Familienstreitigkeiten aus;
  • warnt die Besitzer vor bösen Taten;
  • bringt kreative Inspiration;
  • hilft, glückliche Momente zu erleben.

Nachtschmetterling

Eine unauffällige rote Rose zieht an - Oscalis, eine krautige Pflanze, deren Blätter in der Farbe den Flügeln von Motten ähneln, die von Ort zu Ort fliegen - einen Schmetterling, aber anders als bei Einbruch der Dunkelheit faltet die Kopie ihre Blattflügel wie ein Schmetterling. Hausfrauen nennen diese Blume einen Schmetterling oder Madame Butterfly. Europäische Völker nennen Schiefer „Klee des Glücks“: Ein Haus, in dem eine Pflanze wächst, gilt als das glücklichste. Die Bedingung muss unbedingt eingehalten werden: Hybriden müssen am letzten Tag des Jahres gekauft oder gespendet werden. Während des Winters und Sommers erfreut es lila Grüns, und im Herbst wird der Busch mit kleinen blassrosa Blüten bedeckt sein, die sich mit einem Kranz über den Blättern erheben.

Irezine Linden

Wunderschöne Art - ein Busch mit einem mysteriösen Namen - Irezine Linden, die mit ungewöhnlichen Blättern bedeckte Triebe mit roten und violetten Reflexen in alle Richtungen streut. Überraschend ist auch die Form der Irezine-Blätter: Bei einigen Exemplaren sind sie rund, bei anderen ähneln sie einer regelmäßigen geometrischen Form - einer Ellipse. Kann sowohl drinnen als auch draußen angebaut werden. In kurzer Zeit kann es das gesamte Beet mit einem lila Taschentuch bedecken, aber wenn die Pflanze nicht genug Licht hat, werden die Triebe herausgezogen und werfen Blätter ab. Die Schönheit des Exemplars ist blasser.

Hemigraphis

Ein ungewöhnlicher Farbton ist verschiedene Gemigraphis, die bei uns erst vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht sind, aber bereits die Herzen der erfahrensten Gärtner erobert haben. Die Pflanze ist niedrig, hat schmale Stiele. Er wird oft im Garten gepflanzt, wo er in kurzer Zeit große Flächen mit einem grün-lila Teppich zieht.

Es ist unmöglich, alle Pflanzen mit lila Blättern zu beschreiben. Jede Kopie wird einzigartig und original sein.

Pflege für Exemplare

Im Volk herrscht die Meinung, dass jede Blume ihren Besitzer hat. Bei genauer Betrachtung der lila Blätter macht sich der Käufer eine eigene Meinung über das Exemplar und entscheidet, ob er sich um ihn kümmern will. Ohne die Eigenschaften dieser Art zu kennen, kann man nicht nur eine anspruchslose, sondern auch eine eher launische Pflanze kaufen, die auf kleinste klimatische Veränderungen reagiert. Der Besitzer, der den Topf mit dem erworbenen Oxalis auf das Südfenster stellte, wundert sich, warum die Blätter nach kurzer Zeit ihre Farbe verloren und gewöhnlich grün wurden. Um die Gründe zu verstehen, helfen die Informationen, die auf den Seiten der Blumenzüchter im Internet veröffentlicht werden. Übrigens sind hier Fotos von ungewöhnlichen Arten und Empfehlungen für den Anbau, die wie folgt sind:

  • Die Lufttemperatur sollte alle 12 Monate konstant sein - von 16 bis 24 Grad;
  • Die Dauer der Tageslichtstunden beträgt 11-12 Stunden, im Winter ist eine zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen erforderlich.
  • Luftfeuchtigkeit ist mäßig; Viele Exemplare erkranken daran, dass beim Gießen Wassertropfen auf die Blätter fallen.
  • Das Land in den Vasen ist im Sommer reichlich bewässert, im Winter - gemäßigt; Exemplare leiden unter dem Austrocknen des Bodens, aber nach dem Gießen stellen sie schnell ihr Aussehen wieder her;
  • einmal im Monat sollte ein komplexer Dünger unter dem Strauch ausgebracht werden;
  • Die Bodenmischung kann in einem Fachgeschäft gekauft werden oder Sie können sie selbst herstellen, indem Sie Boden, Rasen und Sand in gleichen Mengen mischen.

Das lila Königreich kann in einem Bett unter den Fenstern geschaffen werden, Sie können es in Ihrer Wohnung organisieren. Der Besitzer kultiviert violette Arten und bringt Wohlstand und Wohlbefinden in sein Zuhause.

http://kaknadostroit.ru/vyirashhivanie/rasteniya-i-czvetyi-s-fioletovyimi-i-bordovyimi-listyami

Wie heißt die Blume mit lila und grün-lila Blättern?

Mit ungewöhnlichen Pflanzen können Sie eine erstaunliche Innenkomposition schaffen. Heute werden wir uns die Frage stellen, welche Blume mit lila Blättern Sie für die Gartenarbeit zu Hause und im Büro wählen können. Topfblumen mit lila Blättern sind in mehrere Unterarten unterteilt. Dies ist eine reine Farbe oder ein Umriss entlang der Kante eines langen Blatts oder eine satte violette Farbe auf der Rückseite des Blatts. Alle Namen der Zimmerblume mit lila Blättern sind in russischer und lateinischer Sprache angegeben. So ist es einfacher, sie zu identifizieren und im Geschäft zu bestellen.

Schauen Sie sich das Foto einer Blume mit lila Blättern an und es wird Ihnen helfen, die richtige Wahl für die Innenausstattung zu treffen. Die violettblättrige Zimmerblume hat einen Namen und klingt möglicherweise nach Oxalis, Rotem Ochsen, Reo, Irezine usw. Den Namen der Blume und der grün-lila und lila Blätter können Sie dem Text auf dieser Seite entnehmen. Auch Tipps zur Pflege solcher Vertreter der Flora zu Hause gegeben. Ein Katalog mit Hausblumen mit violettgrünen Blättern hilft Ihnen bei der Auswahl von Pflanzen für jede Designkomposition.

Katalog von Zimmerblumen mit lila Blättern mit Fotos und Namen

Öffnen Sie den Katalog der Topfblumen mit lila Blättern stammt aus der Tatsache, dass die meisten von ihnen der Amaranth-Familie gehören, die den gesamten Kontinent Amerika und Australien, auf Galappagos und den Antillen bewohnt.

Dies sind hauptsächlich krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume mit Kletterästen. Die Blätter befinden sich gegenüber, haben eine elliptische oder abgerundete Form, manchmal - verlängert-lanzettlich; mit feinen Zähnen am flachen Rand des Blattes. Kapituliere wie ein Dorn.

Ich möchte Fotos und Namen von Blumen mit lila Blättern bei Irezine Herbst (Iresine herbstii) einreichen. Diese Pflanze gehört zur Familie der Amaranthaceae (Amaranthaceae). Er hat andere Namen, zum Beispiel "Hühnermagen". Dies ist ein würdiger Vertreter einer Reihe anderer Pflanzen, die laut als „chinesischer Hut“ oder „goldene Garnele“ bezeichnet werden. Trotzdem mag ich vielleicht den romantischeren Namen "Purple Lady" - Purple Lady.

Diese Zimmerblume mit violetten Blättern (Foto siehe weiter unten) stammt übrigens aus Brasilien, „wo es viele wilde Affen gibt“. Die erste Bekanntschaft mit der Purple Lady - Irezine geschah so: als ich im Theater arbeitete. In unserer Buchhaltung habe ich mir eine interessante Pflanze angeschaut, die mich durch ihre ungewöhnliche Farbgebung angesprochen hat.

In der Indoor-Blumenzucht werden sie hauptsächlich in Herbst-Iresin und Linden-Iresin angebaut, die für ihre Blattfarbe geschätzt werden. Wird häufig beim Anpflanzen von Rabatok oder zum Dekorieren von Rasen entlang der Ränder verwendet.

Dies ist die erste Zimmerblume mit violetten Blättern, deren Name und Foto Liebhabern der Blumenzucht weithin bekannt ist. Und dann auf Bekanntschaft mit anderen Vertretern warten.

Name einer hausgemachten Blume mit lila Irezine Lindenblättern (Iresine lindenii)

Ein anderer Name für eine hausgemachte violettblättrige Blume ist Iresine lindenii (Iresine lindenii), der Lebensraum dieser ausdauernden Staude sind die Regenwälder des tropischen Teils von Ecuador. In der Höhe erreicht die dunkelrote Farbe des Stiels etwas mehr als einen halben Meter. Dunkelrote Blätter sind mit dünnen Adern von hellroter Farbe bedeckt; oval-lanzettliche Formen, 6 cm lang. Nach dem Beschneiden einer Pflanze beginnt sich der Stamm einer hausgemachten Blüte mit lila Blättern zu verzweigen, wobei junge Triebe mit Blättern freigesetzt werden - man kann schnell eine rot-purpurrote Blattdecke in der Nähe des Hauses bekommen.

Wie heißt eine Zimmerblume mit langen dunkelvioletten Blättern?

Wie heißt die Zimmerblume mit lila Blättern in gerundeter und länglicher Form? Das ist Irezine Herbst (Iresine herbstii). Diese mehrjährige krautige Pflanze wächst unter natürlichen Bedingungen in den Regenwäldern des tropischen Brasiliens. Diese Blüte mit langen lila Blättern und Trieben von roter Farbe erreicht eine Höhe von 40 cm. Die Blätter sind rund, im oberen Teil in Form, wie Herzen; dunkelviolett mit leuchtend roten Adern. Bei der Sorte aureoreticulata sind die Triebe und Blattformen rot; Die Blätter sind grün, die Adern golden und rot. Die wallisi-Sorte ist eine Blume mit dunkelvioletten Blättern von geringer Größe und starkem Busch mit einer geringen Höhe der Pflanze; auf der rückseite blätter von rot-metallischer farbe.

Der Name der Innenblume mit purpurroten Blättern unten

Eine Blume mit lila Blättern auf der Unterseite und einer lila Dame (lila Dame) hat eine attraktive purpurrote Blattfarbe. Aber das Interessanteste passiert, wenn eine leichte Sommerbrise das Laub dreht. Diese Innenblume mit lila Blättern von unten kann erfolgreich in der Landschaftsgestaltung des Infields eingesetzt werden. Am häufigsten wird es jedoch im Gartenbereich von Büro- und Einzelhandelsflächen eingesetzt.

Es füllt schnell den Raum, wächst gut und bildet einen kriechenden Busch. Kann als Bodendecker verwendet werden. Geeignet für den Anbau in Töpfen, Behältern und zum Pflanzen in Blumenbeeten und Blumenbeeten. Entwickelt für Sonne und Halbschatten. Pflanzenhöhe - 20-25 cm. Der Name dieser Blume mit lila Blättern unten ist bemerkenswert und wird, wenn möglich, in einem Blumenladen gekauft.

Wie heißt die Hausblume mit lila Blättern (mit Foto)

Gynura (Gynura) gilt zu Recht als eine der besten Dekorationen eines Heim- oder Büroblumengartens aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens, seiner Helligkeit und seiner Dekorativität. Wie heißt die Blume mit den violetten Blättern, deren Foto weiter unten auf der Seite zu sehen ist? So können Sie die richtigen Pflanzen für die Landschaftsgestaltung zu Hause und im Büro auswählen.

Diese hausgemachte Blume mit lila Blättern, deren Foto und Name heute kein Geheimnis mehr sind, gehört der Familie Astrov und wächst in der Natur in tropischen Regionen Asiens und Afrikas. Dies ist eine mehrjährige Stauden-, Strauch- oder Halbstrauchpflanze mit etwa 100 Arten.

Ornamental Guinure geben kurz weichhaarigen Blättern eine ungewöhnlich satte violette Farbe. Die Form, Größe und Farbe der Blätter variiert je nach Pflanzentyp. In der Kultur werden nur einige der anspruchslosesten, kompaktesten und dekorativsten Arten gezüchtet.

Guinure-Blätter sind an den Kanten stark geschnitten, länglich, für die die Blume den Spitznamen "Krokodil" hat. Sie haben eine satte grüne Farbe und sind dicht weichhaarig mit violetten Haaren, besonders am Rand. Ihre Triebe können bis zu 3 Meter lang sein. Dieser Umstand gab der Pflanze den Namen - "Gynura" bedeutet übersetzt aus dem Griechischen "Frau mit Schwanz".

Gynura blüht mit kleinen unscheinbaren Blüten, die einen unangenehmen Geruch haben. Daher sind sie schnell entsorgt.

Hauptgelockte Blume mit violett-grünen Blättern

Eine selbstgemachte Blume mit violettgrünen Blättern mit dem schönen Namen Zebrina kam aus den feuchten Tropen zu uns, es gibt nur 5 Arten. In der Indoor-Blumenzucht überlebten nur zwei: die hängende Zebrina und die violette Zebraine.

Hängende Zebrina: Die Blätter sind von oben rötlich-grün, ihre Rückseite ist purpurrot gefärbt. Auf der Vorderseite verlaufen zwei silberne Streifen. Blüten dieser Art sind klein, rosa, lila oder lila. Mit dieser geschweiften Blume mit lila Blättern können Sie Möbel und Wände dekorieren.

Zebrina purpuza (Zebrina purpusii): Es ist schwierig, sie von Nichtprofis zu unterscheiden, da die Streifen des Purpus nicht so deutlich, sondern leicht verschwommen sind. Das Blatt selbst ist rötlich-olivfarben, die Blüten sind lavendelfarben.

Blüten mit lila und dunkelgrünen Blättern: Name und Foto

Reo (Rhoeo) oder Reo, roeo - auffällige Blüten mit dunkelgrünen violetten Blättern aus der Familie der Knollengewächse (Commelinaceae). In einigen Quellen wird es auf die Gattung Tradescantia (Tradescantia) bezogen, in anderen ist es eine separate Monotyp-Gattung Reo (Rhoeo). In jedem Fall ist die Zimmerblume Reo ein enger Verwandter der altbewährten unprätentiösen Pflanzen - Tradescantia, Zebrine, duftende Kallusia (goldener Schnurrbart).

Homeland Reo - Mittel- und Südamerika, wo diese Pflanze an den Waldrändern tropischer Regenwälder vorkommt, an Flussufern wächst und sogar an felsigen Stellen vorkommt, was darauf hindeutet, dass es sehr unprätentiös ist, sie zu pflegen.

Der Name und das Foto dieser Blume mit violettgrünen Blättern müssen in Erinnerung bleiben, da nicht jeder sie mit Sicherheit von Tradescantia und Zebrins unterscheiden kann.

Reo ist eine grasarme mehrjährige Pflanze mit wunderschönen mehrfarbigen Blättern: von unten sind sie lila-violett, von oben - grün. Die Blätter sind schwertförmig, dicht, etwa 30 cm lang und wachsen direkt von einem kurzen fleischigen Stängel. Einige Sorten haben längliche helle Streifen auf der Oberseite des Blattes.

Schauen Sie sich die Blume mit den violettgrünen Blättern auf dem Foto an, die all ihre Schönheit und Einzigartigkeit zeigt.

Wie heißt eine Zimmerblume mit grün-lila Blättern?

Oft werden Pflanzen in den Räumlichkeiten nicht nur wegen schöner Blumen angebaut, sondern die Blattteller einiger Vertreter der Flora erfreuen die Besitzer mit ihren Umrissen und Farbgebungen. Unter solchen Exemplaren mit außergewöhnlichen Blattfarben sticht Hemigraphis hervor, auf die noch eingegangen werden soll. Wie heißt eine Blume mit grünen und violetten Blättern? Auch erfahrene Blumenzüchter sind oft daran interessiert, ganz zu schweigen von aufstrebenden Floristen.

Diese Blüte mit grün-lila Blättern gehört zur Familie der Acanthaceae (Acanthaceae) und nimmt die Gras- oder Ampelform des Wachstums an, sie wird häufig als Bodendeckerkultur verwendet. Diese Gattung umfasst etwa 100 Arten, die sich hauptsächlich in den asiatischen Gebieten niedergelassen haben, die sich im Osten oder Südosten unseres Kontinents befinden, sowie in den Ländern Australiens und der USA, überall dort, wo das tropische Klima vorherrscht.

Der Name Zimmerblume mit grünvioletten Blättern der Hemigraphie erhielt dank einer sehr dekorativen Färbung der Blattplatten, der ersten Art, die in der Literatur beschrieben wurde, und daher im Namen der Pflanze zwei griechische Wörter, die dieses Merkmal widerspiegeln - "Hemi", was übersetzt "halb" und "gratis", was "färben, färben" bedeutet. Oft gibt es aber eine einfache Transliteration des lateinischen Namens, wonach der Name der Pflanze nach Hemigrafis klingt.

Diese Zimmerblume mit violetten Blättern kann sowohl einen einjährigen als auch einen zweijährigen Lebenszyklus haben und für diese Zeit belaubt bleiben. Die Höhe der in freier Wildbahn wachsenden Hemiraphis kann 50 bis 60 cm betragen, die in geschlossenen Räumen nur selten 15 bis 20 cm. In der Breite erreicht dieser exotische Strauch nicht mehr als 45 cm, oft leicht zu wurzeln, wenn der Boden in den Knoten erreicht wird.

Blattplatten der Chemionphysis zeichnen sich durch eine eiförmige Form und einen schönen Wellenschliff aus. Je nach Beleuchtungsstärke verändert die Pflanze die Farbe ihrer Blätter: Bei Schattierung färben sie sich silbrig-rot, bei direkter Sonneneinstrahlung verfärbt sie sich von oben lila-metallisch und umgekehrt weinrot. Aus diesem Grund wird die Pflanze oft als Chamäleon bezeichnet. Blattstiele haben eine leichte Pubertät. Die Anordnung der Bleche ist gegenüberliegend. Die Oberfläche der Blätter ist bei einigen Arten glatt und glänzend, und es gibt solche, bei denen es aufgrund von Tuberkeln und Streifen einem geernteten Gewebe ähnelt.

Die Blüte tritt zu Beginn der Sommerperiode auf, aber die Blüten ziehen das Auge nicht durch Form oder Farbe an. Sie sind klein, weißlich in der Farbe und es werden lose Knospen mit Konturen von "Ohr" oder "Kopf" von den Knospen gesammelt.

Wenn es die Bedingungen zulassen, werden Hemigraphien auf Privatgrundstücken als dekorative Bodenbedeckung oder unter Raumbedingungen in Blumenampeln als Ampelpflanze angebaut. In Amerika ist dieser halb bemalte Busch weit verbreitet und wird dort fast überall angebaut. Obwohl es sich bei der Pflanze nicht um ein Aquarium handelt, sprechen sie darüber, wenn sie empfehlen, ihre heimischen „Backwaters“ für Fische zu dekorieren.

Dieser chamäleonartige Strauch ist relativ einfach zu kultivieren, erfordert jedoch einige der notwendigen Bedingungen für sein Wachstum. Und zu diesem Zweck werden Terrarien, Aquarien oder „Blumenfenster“ verwendet, in denen es möglich ist, konstante Indikatoren für Temperatur und Luftfeuchtigkeit festzulegen. Gleichzeitig muss der Besitzer bei der Gemigraphie keine Bedingungen für eine kalte Überwinterung schaffen und eignet sich hervorragend als niedrig wachsende Bodendeckerpflanze in großen Töpfen und Kübeln neben Palmen, Dieffenbachia, Yucca und vielen anderen hohen Pflanzen. Bei anderen Mitgliedern der Acanthaceae-Familie sieht diese „Farbe“ jedoch gut aus, beispielsweise bei Fittonia oder Miniatur-Begonia, einigen Sorten von Sigonium oder Philodendron, die unterschiedliche Zwergparameter aufweisen.

Blüte mit dreieckigen violetten Blättern: rote Rose

Violet oder Oxalis (Oxalis) gilt als wählerische Raumkultur, die wie ein üppiger Fliederbusch mit einer Masse von kleinen lila Blättern und mehreren Blumentellern aussieht.

Diese Blume mit lila Blättern ist ein Dreieck aus kleinen Blüten, aber in Kombination mit buntem Laub sieht es sehr schön aus. Blumen sind weiße, rosa oder gelbe Töne. Eine Blume wird durch eine andere ersetzt, und es scheint, dass die Säure endlos blüht. Sie lässt den Pfeil, der in die Länge der Blätter geht, und auf seiner Oberseite befindet sich ein Regenschirm mit winzigen Blüten. Ungefähr 3-4 Knospen blühen zusammen und verblassen mit der Zeit. Dann beginnen neue Blüten hinter ihnen zu blühen.

In bestimmten Ländern ist eine Blume mit dreieckigen lila Blättern ein Symbol für Glück im Haus. Es wird auch in Form eines Neujahrsgeschenks präsentiert. In den Ländern Russlands erhielt die Pflanze den Namen „Blume des Schmetterlings“, da ihre Blätter bei wechselnder Beleuchtung wie ein Insekt gefaltet sind.

Wie man Blüten mit violetten Blättern züchtet

Topfblumen mit purpurfarbenen Blättern sind hauptsächlich anspruchslose Pflanzen, die keiner ernsthaften Pflege bedürfen. Gleichzeitig wachsen sie schnell und halten sich mit ihren Blättern dicht an den Stängeln fest. Lassen Sie uns später in diesem Artikel darüber sprechen, wie Sie Indoor-Blumen mit lila Blättern zu Hause züchten.

Zu helles Licht und direkte Sonneneinstrahlung führen zu einer Verschlechterung der dekorativen Eigenschaften von Pflanzen mit violetten Blättern, wodurch die Farbe erbleicht und ein Brand in Form brauner, trockener Flecken entsteht. Der Mangel an Licht wirkt sich auch nachteilig auf die Färbung der Blätter aus, die verblasst und ausdruckslos werden.

Die ideale Lösung ist die West- und Ostseite, der Topf wird direkt auf die Fensterbank gestellt. Wenn Sie das Südfenster aufsetzen möchten, ist es notwendig, die Pflanze nach und nach an eine zu helle direkte Beleuchtung zu gewöhnen.

Topfblumen mit violetten Blättern vertragen meist nicht einmal die schwächsten Fröste und Zugluft, auch die heiße Luft ist für sie kontraindiziert. Optimaler Inhalt bei + 19 + 25 Grad. Einige Erzeuger arrangieren einen Winterurlaub und senken die Temperatur auf + 10 + 12. Die Pflanze benötigt jedoch keine besondere Ruhezeit.

Reichlich und häufig gießen, buchstäblich jeden Tag oder jeden zweiten Tag. Wenn Sie nicht länger gießen, verliert die Pflanze an Schwung und verblasst.

Das Wässern fast vor Ihren Augen belebt jede Blume mit luxuriösen purpurroten Blättern wieder. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig wässern, tritt der Prozess des Verfallens bald in eine irreversible Phase ein.

Im Winter wird die Bewässerungsmenge nur bei kühlen Bedingungen reduziert. Die Luftfeuchtigkeit ist nicht weniger wichtig als das Gießen. Erfordert regelmäßiges Sprühen und eine Feuchtigkeitsquelle um die Pflanze.

Am einfachsten stellen Sie den Topf in ein Tablett mit angefeuchteten Steinen. Damit der Stoffwechsel der Pflanze normal abläuft, sollten die Blätter mit einem feuchten Schwamm von Staub und anderen Verunreinigungen gereinigt werden. Es ist nützlich, in der Dusche zu baden.

Wasser wird enthärtet verwendet, unbekannt. Mehrere Tage im Voraus verteidigen, kochen oder filtern. Die Wassertemperatur für die Bewässerung sollte Raumtemperatur (+ 18 + 22 Grad) betragen.

Standardfutter - Mineralkomplexe für dekorative Blattpflanzen. Der Abstand zwischen zwei Düngemitteln beträgt mindestens 2 Wochen. Im Winter wird die Fütterung nur gestoppt, wenn eine Ruhezeit geschaffen wird.

Hausblumen mit purpurfarbenen Blättern müssen nicht jährlich umgepflanzt werden, besonders wenn Mineralzusätze verwendet werden. In extremen Fällen können Sie die oberste Bodenschicht ersetzen. Das Intervall zwischen den Übertragungen beträgt in der Regel 2-3 Jahre.

Die Zusammensetzung des Landes ist anspruchslos, hat aber eigene Vorlieben. Es ist optimal, Rasen, Laub, Humus und Sand in gleichen Mengen zu mischen. Am Boden des Topfes eine Schicht aus Kieselsteinen mit einer Schicht von mindestens 1 cm abtropfen lassen.

Das Kneifen von Blüten mit lila Blättern ist ein notwendiger Vorgang, wenn Sie einen schönen üppigen Busch wachsen lassen möchten. Die Spitzen junger Triebe werden geschnitten, um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren. Andernfalls können Sie einen einzelnen, stark verlängerten Stiel mit seltenen Blättern erhalten. Darüber hinaus verjüngt ein regelmäßiger Schnitt die Pflanze.

Die einfachste und produktivste Methode zur Vermehrung einer Blüte mit purpurfarbenen Blättern, die jedem Züchter zugänglich ist, ist das Pfropfen. Manchmal durch Samen vermehrt, aber nur im Freien. Es gibt eine kleine Chance, die normalen Samen selbst zu bekommen, da es fast unmöglich ist, sie in Geschäften zu kaufen.

Beim Beschneiden der Spitzen werden Stecklinge erhalten, die 2-3 Internodien und eine Länge von 10 cm haben sollten. Zum Wurzeln werden sie in Sand, Vermiculit, Torf oder Perlit gelegt. Der vorbereitete Untergrund wird angefeuchtet und darauf geachtet, dass er nicht austrocknet.

Praktisch wachsende Erfahrung

Beim Wachsen einer Blume mit violetten Blättern erwies sich diese als anspruchslose und nicht kapriziöse Pflanze. Die Erfahrung aus der Praxis zeigt, dass die Pflege nicht schwierig ist und dem Anfänger als Florist überlassen bleibt. Das Einzige, was regelmäßig getan werden muss, ist, die Spitzen zu kneifen, um mehr Buschpracht zu erzielen, und sie natürlich zu gießen. Das Sprühen von Blättern ist auch hervorragend. Die Pflanze mit lila Blättern liebt das Licht, aber auf meinem südlichen Fensterbrett wurden die Blätter mitten im Sommer in der Hitze gesenkt: es war zu heiß. Ich musste es 2 mal am Tag gießen.

Bei Fenstern mit Ausrichtung auf andere Teile der Welt tritt dieses Problem nicht auf. In einem rein nördlichen Fenster kann eine Blume mit lila Blättern zu stark gezeichnet werden, und die Blätter sind nicht so hell. Ein guter Ausweg ist in diesem Fall die Belichtung.

Eine spektakuläre Zimmerpflanze mit violetten Blättern verleiht Ihrer grünen Ecke einen hellen Touch und belebt jede Blumengruppe. Sie können es einjährig an der frischen Luft anbauen und dabei Bordsteine ​​und gemischte Kompositionen ausmachen.

http://floribus.ru/cveti-fioletoviye-listia/

14 Zimmerblumen mit lila Blättern

Zierpflanzen mit violetten Blättern sehen wunderschön aus, auch wenn sie unscheinbare verblasste Blüten haben. Die Blätter können einen anderen Farbton haben - lila, violett, sattviolett, dunkel, fast schwarz. Solche Kulturen schmücken bei richtiger Pflege nicht nur den Wohnraum, sondern auch das Büro. Wir listen die Hauptnamen von Zimmerblumen mit lila Blättern auf.

Hemigraphis

In freier Wildbahn ist es eine immergrüne Staude. Heute wachsen mehr als 100 Arten unter natürlichen Bedingungen. In einer kulturellen Form zu Hause sind nur 4 Artikel für die Kultivierung geeignet:

  1. Weit verbreitet Niedrig wachsende Pflanze, Triebe sind rot gefärbt, weit verbreitet. Wenn der Stiel den Boden berührt, ist er aufgrund der vorhandenen Knoten schnell verwurzelt. Die Oberseiten werden angehoben. Die Blätter sind lanzettlich an den Rändern - Kerben bis zu 6 cm lang. Die Oberseite des Tellers ist lila-grün, die Rückseite ist rot-lila. An der Spitze der Stängel befinden sich Blütenstände in Form von Köpfen, die aus kleinen Blütenblättern gesammelt sind, wobei die gesamte Knospe eine Länge von 1,5 cm nicht überschreitet. Die Farbe ist weiß.
  2. Wechselnd Der zweite Name ist roter Efeu. Die Triebe sind nicht länger als 50 cm. Die Triebe kriechen, haben eine braune Tönung, die Spitzen steigen auf eine Höhe von 7 cm und wurzeln an den Knoten. Die bis zu 9 cm langen Blätter sind eiförmig und ähneln in ihrer Form dem Herzen. Die obere Farbe ist Silber vor grau-grünem Hintergrund, die untere Farbe ist Lila oder Violett. Die Oberfläche ist glänzend. Blattstiele kurz, bis 5 cm, braun, kurz weichhaarig. Die Blüten sind weiß, unauffällig, nicht länger als 1 cm, in Form von Glocken. Kann als Bodendecker oder Ampelform verwendet werden.
  3. Bunt (flammender Efeu). Krautige mehrjährige Pflanze, wächst in Form eines Busches, in freier Wildbahn kommt sie auf Java und auf den Philippinen vor. Bis zu 25 cm hoch, hat kriechende Triebe, die sich leicht auf der Oberfläche des Bodens verwurzeln lassen. Die Blätter sind geschrumpft, purpurblau mit einem silbernen Schimmer oben und einem roten Schimmer unten. Die Blüten sind weiß, klein und kaum wahrnehmbar.
  4. Exotisch. Mit dieser Sorte werden Terrarien und Aquarien sowie eine Zimmerblume dekoriert. Es ist 40 cm groß, die Blätter sind lila mit grünen Flecken, auf der Rückseite sind rot mit Streifen. Wenn die Pflanze in Kaltwasseraquarien wächst, wird das Laub eintönig grün. Der Stiel ist gerade, darauf wachsen flexible Seitenfortsätze.
  • Bodendecker mit grasbewachsenen, kriechenden Trieben, die sich erheben;
  • die Blätter haben verschiedene Purpurtöne mit dunkelgrünen Adern oder Flecken, die bei Tageslicht silbrig werden;
  • Blattplatten sind an kurzen Blattstielen angeordnet, können eiförmig und lanzettlich geformt sein, feine Zähne befinden sich an den Rändern;
  • unscheinbare weiße Blüten werden in Bündeln von bis zu 1,5–5 cm Durchmesser in Form von Ährchen gesammelt;
  • Die Pflanze bildet Luftwurzeln, die zur Aufzucht und zum Wachsen als ampelartige Art verwendet werden.

Schöne helle Blätter von Gemigraphis mit silbernen Streifen überschatten verblasste, fast unsichtbare Blüten. Die Höhe des Busches in Kultur erreicht 15-30 cm, in freier Wildbahn - etwa 60 cm, der Durchmesser des Busches - 45 cm.

Ginura

Diese Zimmerpflanze mit lila Blättern sieht aus wie ein üppiger Miniaturstrauch. Die schnell wachsende Staude gehört zur Familie der Compounds und kommt in Asien und Afrika in freier Wildbahn vor.

  • wächst in Form eines immergrünen Kraut- oder Zwergstrauchs;
  • kriechende oder aufrechte Röhrenstiele von bis zu 1 Meter Länge;
  • Die Blätter sind unten und oben klein und tiefviolett - mit einem dunkelgrünen Schimmer, bedeckt von einer flauschigen Fliederfarbe.
  • gelbe Blüten sind fast unsichtbar, befinden sich am Ende der Triebe und riechen schlecht.

Zu Hause wird meistens Ginuru-Orange angebaut, die in Java in freier Wildbahn wächst. Sie blüht von Frühling bis Ende Oktober. Knospen verströmen einen unangenehmen Geruch und werden abgeschnitten. Gynura eignet sich als Ampelpflanze.

Zebrina

Exotische Hauptblume mit schönen spitzen dunkelgrünen Blättern, purpurrotem Boden und weißen oder silbernen Streifen auf der Oberseite. Heimat sind tropische Regenwälder. Die häufigsten Arten sind Zebrina Purpouz, Hanging und eine seltenere Art - Flocculosis - mit praktisch weißen Fasern und ausgeprägten Streifen.

Hängen

Äußerlich ähnelt die Blüte Tradescantia, unterscheidet sich jedoch sowohl in der Struktur der Blätter als auch in den Eigenschaften der Pflege.

  • ein mehrjähriges Kraut mit verzweigten Stielen, auf denen sich in zwei Reihen eiförmige Blattspreite mit einer leichten Pubeszenz befinden;
  • ampelige Pflanze mit kriechend dünnen langen Stielen;
  • Blätter sind dicht, länglich, unten dunkelviolett und grün mit weißen Streifen oben, hart, Spitze nach unten gebogen;
  • Blumen sind klein, rosa.

Die Sorte Tradescantia, die erst kürzlich als eigenständige Art herausgestellt wurde, gehört zur Familie Kommelin. Heimat sind Mittelamerika und Mexiko, wo es als Staude im Freiland angebaut wird.

Purpuza

Die Zebrin Purpuza-Blumensorte zeichnet sich auch durch eine Vielzahl von Blattfarben aus. Sie können rötlich, grün, weißlich, silber, Salat sein. Triebe hängen herab oder kriechen, daher wird die Art auch als Ampel angebaut.

Zebrina purpusii ist weniger beliebt als Zebrina Hanging, wird aber auch häufig in der Gartenarbeit eingesetzt.

Die Blätter der Pflanze sind größer, oben rot mit einem olivfarbenen Schimmer und einer leichten Pubertät. Unten ist keine Waffe, der Farbton ist dunkelviolett. Streifen sind fast unsichtbar.

Wie bei anderen Arten dieses Verwandten von Tradescantia ist die Sorte pflegebedürftig, sie benötigt hell diffuses Licht, ausreichend Feuchtigkeit. Wenn es ein Lichtdefizit gibt, wird es grün, verliert seine dekorative Wirkung, weil die Blätter gewöhnlich werden - dunkelgrün.

Irezine

Helle Zimmerpflanze der Familie Amaranth. In freier Wildbahn gibt es mehr als 80 Arten dieser Blume, die als Geburtsort der Antillen, Amerikas und Australiens gelten. Es gibt verschiedene Lebensformen - krautige Pflanzen, Sträucher und Zwergsträucher und sogar Bäume mit Kletterästen. Verwenden Sie zu Hause nur wenige Arten.

Herbst

Iresine herbstii ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die eine Höhe von 40 cm nicht überschreitet und runde Blätter mit roten Adern an der Spitze hat. In freier Wildbahn wächst es in den Tropen Brasiliens. Stiele sind rot, flexibel. Die Form der Blattspreite ist abgerundet und herzförmig. Die Pflanze hat rote Stiele und Triebe.

Es gibt zwei Sorten dieser Sorte - aureoreticulata und wallisi. Die erste hat grüne oder rote Streifen auf der Oberfläche der grünen Blattspreite. Die zweite Art von Laub - grün mit einer metallischen Farbe. Eine verzweigte Pflanze, die Blätter sind klein, der Busch wächst kompakt. Die Rückseite beider Sorten ist sattviolett.

Linden

Iresine lindenii ist eine exotische Zierblume, die für das Aussehen der Blätter geschätzt wird. Die mehrjährige wildkrautige Pflanze wächst in den Tropen Ecuadors. Der Stiel ist dunkelrot und nicht höher als einen halben Meter. Laub - rot und lila. Im oberen Teil - dunkelgrün mit purpurroten dicken Adern. Herzförmig, mit einer spitzen Spitze. Die Länge eines Blattes erreicht 6 cm. Mit dem rechtzeitigen Beschneiden der Pflanzenzweige wachsen junge Triebe schnell.

Perple Lady

Dekorativer stark verzweigter Strauch mit dunkelvioletten oder violetten Blättern. Bodendeckenkultur, in Ampelform als eigenständige Pflanze, in gemischten Zusammensetzungen und in Töpfen gezüchtet. Die Höhe beträgt 20 cm, die Breite kann mehr als 120 cm erreichen.Die Blätter sind klein, mit einer spitzen Spitze, von der Nahtseite kastanienbraun-lila, es gibt dünne silberne Streifen draußen.

Sauerstoff

Einjährig, selten mehrjährig, in Form von Zwergsträuchern. Es gehört zur Familie der Sauer. Blätter gestielt, mit einer komplexen Biegung, lokalisierter Spitze oder Lapchato. Ein einzigartiges Merkmal dieser Blume ist die Fähigkeit der Blattplatte, sich je nach Tageszeit zu falten und zu fallen, bei mechanischer Reizung oder hellem Sonnenlicht. Tönung je nach Sorte - grün, burgund oder lila.

Der sogenannte Sauerstoff ist darauf zurückzuführen, dass die Blütenblätter einen leicht sauren Geschmack haben. Sie blüht mit kleinen weißen, gelben oder rosa Blüten.

Weltweit gibt es etwa 800 Arten von Kleeblättern. Das Hauptverbreitungsgebiet sind Südamerika, Afrika und Mexiko. In Russland und den Nachbarländern werden nicht mehr als 6 Sorten angebaut. Sauerstoff bevorzugt Nadelwälder, hier findet man meistens die Sorte Ordinary, die auch als „Hasenkohl“ bezeichnet wird. Dies ist eine kleine Pflanze mit einem kriechenden Rhizom ohne Stiel, dichten Blättern, die sich im Schatten falten. Die Blüten dieser Sorte sind klein, rosa mit violetten Adern oder weiß. Enthalten viel Vitamin C und Oxalsäure, die einen charakteristischen Geschmack verleihen.

Zu Hause angebaute Sorte Oxalis - eine Pflanze mit einem dunkelvioletten Laub mit purpurroten Flecken. Es hat eine erstaunliche Blattform - mehrere Blütenblätter in Form eines Herzens befinden sich 3 Stück auf einem Trieb, der einem Schmetterling ähnelt. Die Blüten sind klein, weiß und bestehen aus 3 Blütenblättern. Seltener sind Arten, deren Blätter aus 5–9 Lappen bestehen.

Es wird nicht nur in Innenräumen, sondern auch im Garten als Bordstein- oder Bodendeckerpflanze angebaut. Es zieht schnell den Bereich fest, auf dem es gepflanzt wird. Aufgrund des geringen Wuchses kann es zum Einrahmen von Blumenbeeten und anderen Blumenarrangements verwendet werden.

Erstaunlich schöne exotische Blume mit zweifarbigen Blättern gehört zur Familie Kommelinovye. In Innenräumen wird hauptsächlich die mehrfarbige Sorte Reo angebaut, die auch als „Tradescantia bicuspid“ bezeichnet wird. Diese einläufige mehrjährige Kultur hat Blätter von interessanter Struktur und Färbung. Es gibt zwei Hauptfarben: Die obere Platte ist dunkelgrün, die untere ist gesättigt-violett. Abhängig von der Sorte kann es jedoch auch andere Farben geben. Das Blatt selbst ist lang, hart, entlang der Zentralvene nach oben gebogen, kann bis zu 30 cm lang und nur 5 bis 6 cm breit sein. Außerdem sind sie sehr dicht, fleischig, reichern Feuchtigkeit im Inneren an und vertragen aufgrund dessen Trockenheit gut.

In der Natur wächst es in warmen Regionen, vor allem in Afrika, Nord- und Südamerika. Hauptsorten:

  • Rhoeo vittata - hat gestreifte Blätter, im oberen Teil gibt es gelbe und grüne Streifen, von unten ist ein violetter Farbton zu sehen;
  • Streifen in Pink - von oben ist das Laub silbrig-grün, von unten - satt-purpurrot;
  • Rhoeo verfärbt sich - die Oberseite des Blattes ist blaugrün mit silbernen Adern, die Unterseite ist sattviolett.

Diese Pflanze wird nicht nur in Innenräumen, sondern auch in Büros, Geschäften und an Orten der öffentlichen Gastronomie angebaut. Aufgrund der Einfachheit der Pflege und der Fähigkeit, den Mangel an Bewässerung und schlechter Beleuchtung zu ertragen, sowie aufgrund der großen Abmessungen des Busches ist es ideal für die Dekoration öffentlicher Einrichtungen.

Der Hauptwert von Zimmerpflanzen mit lila einfarbigen oder zweifarbigen Blättern ist, dass sie auch bei unscheinbarer Blüte die Räumlichkeiten schmücken. Damit die Kultur jedoch nicht ihre Dekoration verliert, muss sie richtig gepflegt werden. Eine der Hauptbedingungen für die Erhaltung des Farbtons ist die ständige Befeuchtung des Bodens und die Organisation einer ausreichenden Beleuchtung. Die meisten dieser Blumen in der Natur wachsen in den Tropen und anderen warmen Regionen, in denen lange Tageslichtstunden und Temperaturen selten unter +22 fallen.

http://doma-v-sadu.ru/komnatnye-rasteniya/s-fioletovoj-listvoj.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen