Gemüse

Phlox paniculata: Pflege und Kultivierung im Freiland.

Panicled Phlox - eine der beliebtesten Stauden in unseren Gärten. Diese Blüten gehören zur relativ kleinen Familie Sinyukhov, die aus 18 Gattungen und 330 Arten besteht. Vertreter der Familie sind fast auf der ganzen Welt verteilt. Die Phlox-Gattung besteht aus ungefähr 70 Arten, und alle von ihnen gehören zu zweigeteilten spineolepalen mehrjährigen Pflanzen. Die Ausnahme ist die jährliche Drummond-Phlox. In diesem Artikel werden wir über in Panik geratenen Phlox sprechen - wie man im Garten pflanzt, welche Pflege man bereitstellt und wie man sich vermehrt.

Botanische Beschreibung der Art

Phlox paniculata (Phlox paniculata) ist eine mehrjährige Pflanze, die zwischen 35 und 150 cm groß ist. Die meisten Sorten bilden Sträucher mit einer Höhe von 60-70 oder 80-100 cm. Es ist zu beachten, dass dieser Parameter je nach Beleuchtungsstärke variiert. In der strahlenden Sonne sind die Pflanzen niedriger, aber auch ein zweistündiger Mittagsschatten erhöht ihre Höhe. Stängel sind sehr stark, gerade, am Ende der Vegetationsperiode holzig.

Die Farbe des Phlox Paniculats ist nicht gelb. Dieses Pigment fehlt in der Gruppe der sogenannten roten Sorten. Die Farbe von ihnen wird von purpurroter Farbe mit unterschiedlicher Sättigung von warmen und kalten Tönen dominiert. Daher gibt es in den Beschreibungen Definitionen wie Rot-Rosa, Rot-Lila, Hell-Orange-Rot, Lila-Rot usw. In der Gruppe der Orangen oder Lachse ist die Situation ähnlich. Diese Töne sind sehr eigenartig und komplex, sie kommen auch in verschiedenen Intensitäten mit dem Zusatz von Rosa und Karminrot

Sorten mit weißen Blüten:

  • "Blue Ice" - eine Sorte mit weißen und rosa Blüten;
  • "Europa" - weiße Knospen haben rosa Augen;
  • "Fujijama" - bildet weiße Blütenstände, die in langen Blütenständen gesammelt sind;
  • "Graf Zeppelin" - weiße Blütenstände mit rotem Guckloch;
  • "Mia Ruys" ist eine niedrige Qualität mit rein weißen Blütenständen;
  • "Perlmutt" - weiße Blütenstände haben eine rosa Tönung;
  • "Pax" - Blüten schneeweiß;
  • "Rembrandt" - erzeugt große weiße Blütenstände;
  • "White Admiral" - eine hohe Qualität mit weißen Blüten.

Sorten mit roten und rosa Blüten:

  • "Balmoral" - eine stark wachsende Sorte mit hellrosa Blütenständen;
  • "Brigadier" - rosa-orange Blüten;
  • "Helle Augen" - hellrosa Blütenstände haben dunklere Augen;
  • "Cecil Hanbury" - eine der untergroßen Sorten, orange Blütenstände mit roten Augen;
  • "Flamingo" - rosa Blütenstände mit roten Augen;
  • "Landhochzeit" - eine der höchsten Sorten, pink-lila Blütenstände;
  • "Mies Copijn" - blüht hellrosa;
  • "Prince of Orange" - rosafarbene Blütenstände mit oranger Tönung;
  • "Rijnstroom" - bildet intensiv rosa Blütenstände mit leuchtend großen Augen;
  • "San Antonio" - blüht in rot;
  • "Sandringham" - blasse Blütenstände mit dunkleren Augen;
  • "Starfire" - dunkelrote Blüten;
  • "Tenor" - lila Blüten;
  • "Windsor" - hat rosarote Blüten mit burgunderfarbener Mitte.

Sorten mit lila und blauen Blüten:

  • "Aida" - untergroße Sorte, violette Blüten mit violettem Auge;
  • "Amethyst" - eine hohe mehrjährige Pflanze mit lila Blüten;
  • "Blue Boy" - gekennzeichnet durch kräftiges und intensives Wachstum, blauviolette Blüten;
  • "Blaues Paradies" - minderwertig, blau blühend;
  • "Border Gem" - spektakuläre blau-violette Blüten;
  • "Dusterlohe" - Hochwertig mit dunkelvioletten Blüten;
  • "Eventide" - Blüten haben eine helle, blau-lila Farbe;
  • „Harlekin“ ist eine stark wachsende Sorte mit violetten Blüten und bunten Blättern.
  • "Le Mahdi" - lila Blüten werden bei heißem Wetter blass;
  • "Norah Leigh" - hat leuchtende Blüten und bunte Blätter;
  • "Prospero" - Hochwertig mit leuchtend lila Blüten;
  • „Oberlicht“ - violette Blüten mit dunklen Augen.

Pflanzen von Phlox im Freiland

Beim Pflanzen einer Pflanze müssen die Wachstumsbedingungen von Wildphlox berücksichtigt werden. In der Natur kommen sie in Auen von Flüssen, an Waldrändern und auf Wiesen vor. Das Klima, in dem solche Pflanzen vorkommen, ist sehr feucht und warm mit milden Wintern. Auch in freier Wildbahn wählen Phloxen einen biologisch reichen Boden.

Bevor Sie Blumen pflanzen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass eine reichliche Bewässerung möglich ist. Das Hauptproblem von Phlox ist ein ständiger Feuchtigkeitsmangel. Das zweite obligatorische Ereignis - das Einbringen einer ausreichenden Menge organischer Substanz in den Boden.

Es ist wichtig! Bereiten Sie den Boden im Voraus vor. Bereiten Sie sich für die Frühjahrspflanzung auf den Herbst und für den Herbst auf den Sommer vor.

Die Bepflanzung erfolgt sowohl im Freiland als auch im Schatten. Für Blüten mit einer dunklen Blütenfarbe ist eine helle Schattierung wünschenswert, insbesondere an einem heißen Sommertag. Der Standort sollte einen kleinen Hang haben, der die Schmelze und das Regenwasser abfließt und die Pflanzen nicht überflutet.

Die beste Zeit, um Phlox zu pflanzen, ist der April. Pflanzen können sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen besser ansiedeln und Wurzeln schlagen. Das Pflanzen ist am vorteilhaftesten, wenn Sie das Gitter mit einer Zelle von 35 x 35 für niedrige Sorten und 50 x 50 für hohe Sorten verwenden, damit sie eine ausreichende Menge an Nährstoffen erhalten. Eine mehrjährige Pflanze unter den Bedingungen einer solchen Bepflanzung kann 4 bis 6 Jahre alt sein.

Wie man Phloxen pflegt

Phlox liebt Feuchtigkeit, der Mangel an Erde beeinflusst das Wohlbefinden der Pflanzen erheblich. Dies ist auf die Struktur des Wurzelsystems zurückzuführen, das aus dünnen Verzweigungsprozessen in einer Tiefe von nur 15 cm besteht. Der Boden unter den Pflanzen sollte ständig feucht sein. Mit einem Mangel an Wasser wächst Phlox nicht zu Sortenmarken, die Blüten werden klein und die Blütenstände sind nicht so üppig.

Die Bewässerungsrate beträgt 15-20 l / m². m. Machen Sie Wasser besser am Abend und immer an der Wurzel. Es ist auch wichtig, nach jedem Gießen den Boden zu nagen und zu schleifen. Zusätzlich zur Feuchtigkeit müssen große Phlox-Sorten Stützen installieren.

Mit dem Einsetzen der Fröste werden mehrjährige Phlox fast bis zur Wurzel beschnitten. Im Winter werden sie umwickelt oder in ungeheizte Gewächshäuser verbracht. Wenn Phlox im Winter auf der Straße bleibt, werden mehrere Kristalle blauen Vitriols in die Mitte des Busches geworfen. Jährliche Sorten werden vollständig vom Standort entfernt. Veraltete Pflanzen sollten verbrannt werden.

Der Boden ist geeignet schwach sauer oder neutral, sandig. Phloxen reagieren auf fruchtbare Böden, so dass Sie beim Pflanzen Humus, Asche oder Mineraldünger mit einem Stickstoffgehalt herstellen können. Beim Pflanzen die Teilung um 3-4 cm vertiefen.

Bewässerung

Phlox ist feuchtigkeitsliebend, mag aber kein stehendes Wasser. Oft ist es die Staunässe dieser Pflanzen, die zu Echten Mehltau führt. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass sich im Frühjahr nach dem Abschmelzen des Schnees an dieser Stelle kein stehendes Wasser befindet. Im Sommer sollte die Wurzel regelmäßig und reichlich bewässert werden.

Fütterung.

Üppig blühende Phloxen sind mit Top-Dressing nicht so schwer zu erzielen. Es wird empfohlen, drei Mal pro Saison in genau festgelegter Zeit zu füttern. Zum ersten Mal füttern wir Phloxen im Frühjahr während des Wachstums von Trieben mit stickstoffhaltigen oder komplexen Düngemitteln. Die zweite Fütterung erfolgt zu Beginn des Sommers während der Knospungsphase mit Komplex- oder Phosphor-Kaliumdüngern. Nach der Blüte entsteht die Endbehandlung mit Phosphor-Kalium-Mineralien, die bereits ohne Stickstoff auskommt und die Pflanze auf die Überwinterung vorbereitet. Organisches Material in Form von verfaultem Kompost, Gülle wird nur im Frühjahr oder beim Pflanzen verwendet.

Mulchen Phlox

Es ist nützlich, die Phlox für den Winter zu mulchen. In Zentralrussland verträgt Phlox mit einer Schneehöhe von 50-60 cm Fröste von -20... -25 ° C. In sehr strengen und wenig schneereichen Wintern können Pflanzen jedoch einfrieren, insbesondere Sorten ausländischer Selektion.

Außerdem wächst der Busch jedes Jahr mehr und mehr. Mit ihm wächst auch sein Wurzelsystem, und das geschieht auf merkwürdige Weise. Aus dem Guckloch sprießt ein Stiel, der sich zuerst horizontal unter den Boden erstreckt, sich dann steil biegt und an die Oberfläche geht. Unter dem Boden bildet sich ein Knie, das später zu Holz wird. Daraus wachsen junge Wurzeln, und im Herbst werden auf demselben Knie neue Wachstumsknospen über die Wurzeln gelegt.

So wird das Rhizom jedes Jahr 1-3 cm lang und wächst gleichzeitig immer höher. Schließlich beginnt es, sich aus dem Boden zu wölben. Pflanzen mit hervorstehenden Rhizomen können im Winter absterben und Sprosse von Knospen, die zu nahe an der Oberfläche oder auf den alten Teilen des Rhizoms liegen, entwickeln schwache. Der Strauch der Pflanze reift, wächst und beginnt zu altern

Verholzte Teile von Rhizomen in der Mitte des Busches sterben ab und verursachen gleichzeitig Fäulnis und Absterben der Wurzeln. Am Ende zerfällt der Strauch in einzelne Teile und der Boden wird abgereichert, was wiederum zu einer Verdickung der Pflanzen und einer Verringerung der Blüte führt. Um den Alterungsprozess zu verzögern und die Sträucher im Winter vor dem Einfrieren zu schützen, ist es ratsam, die Phloxen jährlich zu mulchen.

Vorbereitung auf den Winter

Die Vorbereitung von Phlox paniculata für den Winter beginnt im Herbst, dies ist eine der wichtigen Phasen, da die Winterperiode für viele Pflanzen eine ernsthafte Prüfung darstellt. Nach dem Ausblühen der Pflanzen werden Kaliphosphatdünger ausgebracht, die das Wurzelsystem und die Frostbeständigkeit stärken. Entfernen Sie auch getrocknete Blätter und Stängel, bestreuen Sie den Strauch mit Humus oder Torf und bedecken Sie ihn dann mit Fichtenblättern. Ein solcher Unterschlupf schützt die Pflanze vor Frost, hält den Winter ruhig aus und erfreut sie im Sommer mit hellen, schönen Blüten und grünem Laub.

Zuchtmethoden

Die Reproduktion von Phlox von Paniculata ist auf verschiedene Arten möglich: Die einfachste und am leichtesten zugängliche Methode ist das Teilen eines Busches. Frühling und Frühherbst sind dafür am besten geeignet, die Sträucher sind in mehrere Teile geteilt, die aus 2 - 3 dicken Stielen bestehen. Die Fortpflanzung durch Stecklinge sollte im Juni erfolgen, wenn die Stecklinge noch jung sind und die Blütezeit noch nicht abgelaufen ist. Nach einem Monat wurzeln die Stecklinge gut und können an einem festen Platz gepflanzt werden. Während der Vermehrung durch Schichtung wird der Stängel einer Pflanze am Boden befestigt und mit einer Mischung aus Torf und Humus gut besprüht. Näher am Fall wächst eine selbständige Pflanze aus dem Stängel. Um Phlox aus Samen zu züchten, werden geschichtete Samen in Kisten oder Töpfen ausgesät. Dann tauchen sie mehrmals, ohne dass sie sich stark dehnen, und verpflanzen sich in ein Gewächshaus. Im Freiland Anfang Mai gepflanzt.

Was muss ich über Phlox-Multiplikation wissen?

Wenn Sie über die Methoden sprechen, die zur Multiplikation dieser Farben beitragen, können Sie einige auswählen. Die einfachste und bequemste Methode ist die Reproduktion durch Teilen des Busches. Es sollte im Frühjahr und Frühherbst angewendet werden. Es liegt in der Tatsache, dass der Busch in Teile geteilt werden muss, die aus mehreren dicken und starken Stielen bestehen.

Pflanzen mit Stecklingen vermehren, vorzugsweise in der ersten Sommerhälfte. Am besten geeignet für diesen Zweck ist der Juni. Zu dieser Jahreszeit gibt es noch keine Blütezeit. Junge Stecklinge sind leicht zu wurzeln. Nach einem Monat können sie an einen festen Platz verpflanzt werden.

Eine andere beliebte Methode ist die Reproduktion durch Schichtung. Wenn dies der Fall ist, werden die Stängel an den Boden gebunden und mit einer Mischung aus Humus und Torf gut verstaut. Mit dem Einsetzen des Herbstes wird es möglich sein, unabhängige Pflanzen zu entdecken, die aus solchen Stämmen wachsen.

Sie können Phlox paniculata anbauen, indem Sie für diese Zwecke gekauftes Saatgut verwenden. Geschichtetes Saatgut sollte bevorzugt werden. Es ist wünschenswert, sie in eine Kiste oder einen Topf zu legen. Im Laufe der Zeit muss mehrmals gepflückt werden, damit die Pflanzen nicht zu stark gedehnt werden. Danach kann Phlox in ein Gewächshaus verpflanzt werden. Eine Pflanzentransplantation im Freiland ist in den ersten Maiwochen möglich.

Was liebt eine Pflanze und was fürchtet sie?

Diese Art von Phlox bevorzugt Sonnenlicht mit einem leichten Schatten, besonders in der heißesten Zeit. Es kann im Halbschatten wachsen, aber dann wächst der Busch zu hoch und blüht nicht so viel und viel später. Er liebt mäßige Feuchtigkeit und verträgt Trockenperioden nur schwer. Bevorzugt reich gedüngten Boden, schwach sauer gewachsen. Phlox kann unter Mehltau, Variegationsvirus leiden. Besonders gefährlich für die Buschstielnematoden, die die Pflanze fast vollständig zerstören. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Qualität des Bodens und des Pflanzguts sorgfältig überwachen. Phlox paniculata ist ohne Zweifel eine der schönsten und fröhlichsten Blumen eines Gartens. Beeindruckt durch ungewöhnliche Schönheit und duftendes Aroma. Und mit der richtigen Bepflanzung und Pflege werden Sie mit seiner üppigen Blüte und leuchtenden Farben die ganze Saison über zufrieden sein.

Gefahren für Phlox

Die größte Gefahr für diese prächtigen Pflanzen sind Krankheiten und Schädlinge. Unter den ersten sollte Mehltau hervorgehoben werden, der in den Augusttagen auftritt. Es befällt die unteren und schließlich die oberen Blätter der Pflanze und manifestiert sich als weißliche Flecken. Flecken wachsen mit der Zeit, sie werden immer mehr. Um diese Geißel zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Prävention erforderlich. Dies ist die Verarbeitung des Busches unter Verwendung einer Bordeauxmischung.

Eine andere Krankheit, die für Phlox anfällig ist, ist die sogenannte "Ringfleck". Die Krankheit kann Ende Mai und im Juni auftreten. Auf den Blättern der Pflanze ist damit das Auftreten von Lichtflecken mit einem charakteristischen Ringmuster möglich. Bei schweren Infektionen können sich die Blätter verformen und kräuseln. Gleichzeitig weigert sich die Pflanze zu blühen. Nematoden sind Träger dieser Krankheit.

Unter den Schädlingen, die die Pflanze bedrohen, können mikroskopisch kleine Würmer, sogenannte Nematoden, identifiziert werden. Sie leben in Geweben und ernähren sich von Pflanzensäften. Bei einer starken Niederlage dieses Schädlings kann Phlox paniculate absterben. Von den befallenen Sträuchern sollten sie loswerden, sie verbrennen. Der Boden muss mit Nematoziden behandelt werden. Führen Sie diesen Vorgang mindestens dreimal im Abstand von drei Wochen durch.

Phlox in Landschaftsgestaltung

Heute wird diese Zierpflanze von Meistern der Landschaftsgestaltung aktiv genutzt. Sträucher passen perfekt in Vorgärten und Blumenbeete. Wenn man von der Nutzung der Landschaft spricht, findet man Blumen oft in alpinen Hügeln und Steingärten. Phloxes sehen in einer einzigen Landung wunderbar aus. Designer erzielen eine hervorragende Farbwirkung, indem sie verschiedene Sorten dieser Pflanze kombinieren.

Phlox - eine echte Dekoration für die Gartengestaltung. Eine sehr modische Lösung ist Monosad - Phlox. Häufig werden diese Blumen mit anderen kombiniert und als Hintergrund verwendet. Sie lassen sich wunderbar mit Taglilien, Gartengeranien und Astilbe kombinieren.

http://plants-1.ru/sadovye-rasteniya/floks-metelchatyj-uxod-i-vyrashhivanie-v-otkrytom-grunte/.html

Mehrjährige Phlox - Pflanzen und Pflege

Diese schönen, duftenden Blumen kamen vor mehr als drei Jahrhunderten aus Nordamerika nach Europa. Gleichzeitig gab ihnen der herausragende schwedische Wissenschaftler Karl Linney den botanischen Namen Phlox. Und in den alten Tagen in Russland wurden üppige bunte Phloxen "Sitchik" genannt.

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Phlox "Flamme", "Feuer". Es wird auch in die Sprache der Blumen als "Flamme deiner Lippen" übersetzt. Der griechische Ursprung des Namens der Phloxblumen wird durch eine schöne Legende erklärt. Angeblich warfen Odysseus und die Argonauten ihre brennenden Fackeln zu Boden, als sie den Kerker des Gottes Hades verließen. Ihre Flammen erloschen nicht, aber als sie sich in leuchtende Blumen verwandelten, keimten sie, als erinnerten sie an mutige Reisende.

Blumenbeschreibung

Heute gibt es mehr als 50 Phlox-Arten, und neben dem einjährigen Drummond sind sie alle mehrjährig. Bei den meisten handelt es sich nur um unterirdische Teile (Wurzeln, Rhizome), und die oberirdischen Stängel und Blätter sterben nach der Vegetationsperiode ab. Es gibt aber auch Evergreens mit langlebigen beiden Teilen.

Heute werden im Ziergarten, im Blumenbau und im Landschaftsbau nur noch bis zu 20 Arten dieser Blumen verwendet. Fast ein halbes Jahr lang kann man eine leuchtend üppige Blüte verschiedener Sorten bewundern: vom frühen Frühling über den ganzen Sommer bis zum späten Herbst. Daher ist es schwierig, dem deutschen Gärtner, dem Philosophen Carl Forster, zu widersprechen, dass „ein Garten ohne Phloxen Unsinn ist“.

Je nach Lebensraum wild lebender Phlox-Arten können sich Aussehen, ökologische und morphologische Merkmale unterscheiden. Alle diese Pflanzen mit geraden, harten Stielen, duftenden Blüten in verschiedenen Farben und Blütenblattformen sind in 3 Gruppen unterteilt:

  1. Bush mit Untergruppen wie: groß und klein. Ihre Blüten zeichnen sich durch das Fehlen von Rillen, Schnitten an den Rändern der Blütenblätter aus.

Unter den Großen, die eine Höhe von 180 cm erreichen, unterscheiden sich panikartig, fleckig, glatt und eine Reihe anderer. Sie geben Blüten ab Frühherbst und Frühsommer. Sie werden normalerweise in den Hintergrund von Blumenarrangements gestellt.

Stunted wachsen nur 60 cm, blühen vom späten Frühling bis zum Frühsommer. In dieser Untergruppe sind dickblättrige (Karolinsky), haarige, charmante, ovale Delila, Candy Twist usw. beliebt, die jeder Komposition einen besonderen Reiz verleihen, wenn sie in den Vordergrund gestellt wird.

  1. Bodendecker (kriechend) die allererste Blüte im Frühjahr von April bis Mai oder Frühsommer. Douglas, Good's Phloxes, Ahlen, Zwerge, Schneebedeckte, Sternbemalungen usw. sind hier weit verbreitet und eignen sich hervorragend für Stützmauern, Rabatok und alpine Hügel.
  1. Rykhlodernovye, als Zwischenprodukt zwischen den ersten beiden. Sie haben Blüten ab Ende Mai oder Anfang Juni. Der Unterschied zu kriechenden Sorten besteht in der Fähigkeit, sich während der Blüte bis zu 30 cm über den Boden zu erheben.

Zusammen mit dieser allgemeinen Klassifizierung kreieren die Züchter weiterhin interspezifische Hybriden und Sorten. Einige von ihnen haben bereits begonnen, separate Gruppen zu organisieren.

Sorten von mehrjährigen Phlox mit einem Foto

Wir empfehlen Ihnen, bei der Auswahl einer Pflanze sowohl die Höhe als auch die Färbung zahlreicher Sorten zu berücksichtigen. Es gibt mehr als 1.500 Artikel. Es ist nicht verwunderlich, dass ihnen sehr klangvolle Namen zugewiesen werden, die bestimmten Bildern und Themen zugeordnet sind. Wir bieten an, einige von ihnen kennenzulernen:

  • Alyonushka - ein brauner Saft Phlox hat einen geraden Stiel von bis zu 50 cm Höhe, seine zarten, blassrosa Blüten von etwa 4 cm Durchmesser sind in einem dichten Blütenstand von 16x18 cm gesammelt und blühen ab Mitte Juli mehr als 30 Tage lang. Es hat eine gute Resistenz gegen viele Krankheiten.
  • Appasion mit einem mittleren Stiel bis 75 cm und einem dichten pyramidenförmigen Blütenstand (17x12 cm), lila-lila mit einem karminroten Auge. Die Größe einer Blüte erreicht 4 cm. Diese buschige Sorte bekommt während der Blüte von Mitte Juli für 30-37 Tage einen besonderen Pomp.
  • Schneewittchen hat im Gegensatz zum Namen nur weiße Blüten und die Röhre und die Knospe sind leicht rosa gefärbt. Während der Blüte ab Ende Juli für mehr als einen Monat ist der Strauch wie mit einem durchgehenden weichen weiß-rosa Schaum bedeckt. Es setzt sich auf Fluchten eines hohen, bis zu 80 cm hohen, direkten Stiels ab. Bis zu diesem Grad sind Pilzkrankheiten nicht schrecklich.
  • Bony Maid wird bis zu 70 cm groß und hat einen runden, dichten Blütenstand. Eine Blume kann eine Größe von mehr als 4 cm erreichen. Besonders attraktiv ist die zarte Farbpalette in Blau oder Lila, der erstaunliche Duft dieser Blumen.

    Rispe Phlox - Bonnie Maid Grade

  • West hat eine solide Höhe von bis zu 1,5 m, von denen starke Stängel nicht zum Einquartieren neigen. Und seine mittelgroßen dunkelroten Blüten mit einem Durchmesser von nur 2 cm stehen dicht auf den buschigen Trieben. Diese Staude ist ziemlich krankheitsresistent.
  • Europa hat gerade Stiele, leuchtend weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm mit einem karminroten Auge. Sie schmücken die Pflanzen etwas mehr als einen Monat ab den ersten Julitagen. Sie füllen ziemlich große Blütenstände mit einer Größe von 12x20 cm dicht.
  • Die Dämmerung hat einen Stiel von bis zu 70 cm Höhe und ist im Gegensatz zu anderen Phlox-Blüten ziemlich groß (bis zu 4 cm Durchmesser). Die Ränder ihrer Blütenblätter sind stark nach vorne gekrümmt. Blütenstände mit ihrer violett-violetten Farbe wirken wie üppige Hüte, die leicht von Nebel oder leichtem Dunst berührt werden.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Beim Kauf von Pflanzenmaterial ist auf das Vorhandensein von bis zu 5 korrekt bemalten Trieben zu achten, die eine Länge von ca. 6 cm haben und eine glänzende Oberfläche und gesunde Wurzeln haben müssen, die auf 15 cm gekürzt sind.

Für die Pflanzung von mehrjährigen Phloxen werden gesunde Pflanzen mit grünlicher, rauer Haut und intakten Blattschädlingen ausgewählt. In Zukunft sollten die Sämlinge 2-3 verdickte Stängel haben, an deren Basis große Knospen gebildet werden.

Bei erwachsenen Pflanzen ist die Länge der Stängel bereits vor dem Graben halbiert. Nach dem vorsichtigen Herausziehen des Busches, seiner Reinigung aus dem Boden, wird das Wurzelsystem in mehrere Teile geteilt.

Das Abschneiden der Rhizome für zukünftige Sämlinge kann mit einer Hand, einer scharfen Schaufel oder einem Messer erfolgen. Es ist wichtig, die vegetativen Knospen an der Basis des Stiels nicht zu beschädigen. Jeder junge Busch sollte mindestens 8 Knospen haben, aus denen neue Triebe wachsen. Und die Wurzel kann ohne sie sterben.

Es ist auf die gute Entwicklung des Wurzelsystems zu achten, die Wurzellänge beträgt nicht mehr als 15 cm, bei Bedarf kann das Rhizom durch eine Scheide nur um ein Drittel gekürzt werden.

Die Vorbereitung des Pflanzgutes kann bereits ab dem Zeitpunkt des Austretens der Triebe erfolgen. Dazu bricht ein junger Trieb auf einem gesunden Strauch zusammen mit einem Teil seines Rhizoms vorsichtig aus. Auf dem Griff mit zwei Internodien wird der Schnitt 5-7 cm unterhalb und oberhalb des oberen Griffs ausgeführt.

Zucht

Mehrjährige Phlox kann mit vegetativen Methoden und wie Einjährige aus Samen gezüchtet werden. Am häufigsten werden zum Pflanzen von mehrjährigen Phlox Pflanzenmaterialien aufgrund der folgenden Kriterien ausgewählt:

  • Die Aufteilung des Busches gilt als der einfachste Weg. So können Sie die Pflanze für eine neue Bepflanzung verwenden und gleichzeitig die alten Buschlieblingssorten verjüngen. "Delenka" wird verwendet, wenn der Busch zu jeder Jahreszeit 3-4 Jahre alt ist. Diese Methode besteht darin, es auszugraben, in Stücke zu teilen und mit fruchtbarem Boden zu bestreuen. Pflanzen, die auf diese Weise mit geraden Wurzeln getrennt wurden, werden an einer anderen Stelle mit einer Tiefe von 3 cm in den Boden gepflanzt.
  • Die Stecklinge werden hergestellt, indem sie vor der Blüte auf den Boden des Stiels gebogen werden. Dann wird es über die gesamte Länge fixiert und mit Torf und Humus versetzt. Bis zum Herbst wird dieser gekeimte Spross vom „einheimischen“ Busch getrennt und an den ausgewählten Ort verpflanzt.

Viele üben die Verwendung von Frühlingswachstumssprossen. Sie werden sorgfältig mit einer "Ferse" von stark verdickten Büschen an der Basis des Stiels herausgebrochen. Zur besseren Bewurzelung werden die Triebe zunächst in ein Gewächshaus oder ein isoliertes Gewächshaus gepflanzt, da dieser Vorgang im Freiland sehr langsam ist. Von Ende Mai bis Anfang Juni werden nach regelmäßiger Bewässerung mit warmen, abgesetzten Wassersprossen mit den gebildeten Wurzeln an der gewählten Stelle der Parzelle gepflanzt.

Die Stecklinge werden während der gesamten Vegetationsperiode der Pflanze gezogen. Es beginnt mit der Flucht von 5 cm und endet vor Ende September. Frühlings- und Sommerstecklinge wurzeln am erfolgreichsten.

So können Sie im Mai und Juni kleine Stücke junger Triebe mit zwei Paar Blättern schneiden. Diese Stecklinge werden in feuchte Erde gelegt und bis zur Wurzelbildung mit einer Dose verschlossen.

Die Pfropfmethode ist zweckmäßig, wenn eine große Anzahl von Phloxen multipliziert werden muss.

Phlox-Vermehrung: Video

Wann ist es am besten, Phlox im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen

Laut erfahrenen Gärtnern ist der Frühling (Ende April - Anfang Mai) der günstigste Zeitpunkt zum Umpflanzen.

Eine Herbstpflanzung in der Zeit, in der ab Ende August, spätestens jedoch an den ersten Septembertagen, Knospen auf den Basishals gelegt werden, ist uneingeschränkt zulässig.

Wenn es nach der Schule „unmöglich, aber sehr wünschenswert“ ist, ist es besser, die ausgewählte Pflanze nicht zu pflanzen, sondern bis zu einer Tiefe von 25 cm in lockere Erde zu heben. Am Vorabend des kalten Wetters wird diese Stelle gemulcht oder mit dichtem Material bedeckt.

Wenn im Herbst gepflanzt werden muss, um besser wurzeln zu können, muss der obere Teil der Büsche vorbeschnitten werden. Während der Blüte kann Phlox auch umgepflanzt werden, vorausgesetzt, man gräbt vorsichtig mit einem Erdballen und gießt weiter regelmäßig.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine Pflanze ohne Krankheiten nur mit einem nicht getrockneten Wurzelsystem Wurzeln schlagen, sich voll entwickeln und wachsen kann. Sommertransplantationen dieser Pflanzen sollten jedoch vermieden werden. Zu diesem Zeitpunkt wachsen sie sehr langsam, sie können getrocknet und von Schädlingen befallen werden.

Landung

Mehrjährige Phlox kann im Herbst und Frühling gepflanzt werden. Der Schlüssel zur dauerhaften, üppigen Blüte von Phloxen ist der richtige Zeitpunkt und Ort ihrer Bepflanzung, der Bodenbedeckung und der landwirtschaftlichen Praktiken.

Die Hauptvoraussetzung für eine ordnungsgemäße Bepflanzung ist die Bodenfruchtbarkeit für 1 Spatenbajonett. Dies ist auf die flache Einstreu (bis zu 30 cm) eines starken, verzweigten Wurzelsystems und die Position der Hauptmasse der Substanzen zurückzuführen, die es bis zu 20 cm über der Bodenoberfläche speist.

Wo pflanzen

Platz zum Pflanzen sollte ohne Feuchtigkeitsstau sein. Daher ist es besser, nicht die rauen, tief liegenden Bereiche von Standorten zu wählen. Die beste Option ist ein wenig erhöht in Bezug auf die Oberfläche des Blumenbeets. Trotz seiner lichtliebenden Natur ähnelt es eher einem kleinen Teilschatten als einer hellen Sonnenbeleuchtung oder einem dicken Schatten.

Der Platz sollte nicht "allen Winden ausgesetzt" sein, besonders im Winter. Es wird daher nicht empfohlen, Phlox auf der Nordseite zu pflanzen. Wegen der ungleichen Kräfte im Kampf um Licht, Feuchtigkeit und Nährstoffe ist es notwendig, das Pflanzen von Blumen im Schatten großer Bäume zu vermeiden.

Bei der Bestimmung des "Wohnorts" von Pflanzen während des Pflanzens ist es wichtig, ihr Wachstum, ihre Farbpalette und die Harmonie der Kombination mit anderen Pflanzen zu berücksichtigen.

Bodenvorbereitung

Bei der Wahl des Standorts wird auch auf die Zusammensetzung des Bodens geachtet. Zum Pflanzen von Phlox eignet sich leichte Erde mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. Ist das dafür geeignete Land zu sauer, wird es mit Branntkalk (200 g pro 1 m²) neutralisiert.

Tonboden wird mit Sand und Sand mit Torf gemischt. Lehmige Böden können durch Mischen mit ausgereiftem Humus, Asche und Knochenmehl in Anteilen von 100 g pro 1 m² „veredelt“ werden. Solche "Eingriffe in die Natur" + regelmäßige moderate Düngung machen den Anbau von Phloxen effektiv.

Landefunktionen

Das Pflanzen von mehrjähriger und jährlicher Phlox unterscheidet sich mit Ausnahme einiger Nuancen kaum. Während der Ausschiffung im Frühjahr sollte der Abstand zwischen den Stauden etwas größer sein als bei den Einjährigen, da die ersten Stauden im Laufe der Jahre zunehmen werden.

So beträgt beispielsweise der Abstand zwischen untergroßen, bodendeckenden Phloxen zwischen den Büschen bis zu 40 cm. Bei Sorten mit einer durchschnittlichen Höhe sollte er bis zu 50 cm und bei großen Sorten mindestens 70 cm betragen. Außerdem wird der Boden um sie herum nach dem Pflanzen mit Sicherheit gemulcht, Torf, kleine Pommes Frites, gehacktes Stroh usw.).

Am Vorabend des Wintereinbruchs sollte Phlox nicht gepflanzt werden, sondern nur bis zu einer Tiefe von 25 cm prikopat. In diesem Fall sollte der Ort vor dem Winterwind und Schnee geschützt werden - um sie zu bedecken. Und nach dem Einfrieren des Bodens sollten pripatannye Blumen mit trockenem Laub oder Torf bedeckt werden.

Diejenigen, die es geschafft haben, nach dem Frühlingsschnitt von Phlox aufzuwachsen, werden im Herbst im Freiland an einem festen Platz gepflanzt. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit und Regen vorhanden sind, werden die Sämlinge 14 Tage lang 2-3-mal wöchentlich reichlich gegossen. Der Boden um sie herum wird aufgelockert, gemulcht.

Zum Pflanzen von Stauden geeignet bewölktes Tageswetter oder abends.

Wachsende mehrjährige Flammenblume aus Samen

Diese Kultivierungsmethode kann das Ergebnis einer "Selbstsaat" von Samen sein, die aus Pflanzen geduscht oder zuvor gesammelt wurden. Im zweiten Fall werden die Samen im Herbst vor dem Öffnen der braunen Samenschalen geerntet, wobei das gesamte Laub welkt.

Ein Zeichen reifer Samen ist ihre dichte Struktur von dunkelgrüner Farbe, die beim Pressen ein charakteristisches Knistern zeigt. Die Notwendigkeit, sie häufig aufgrund ungleichmäßiger Reifung zu sammeln, sollte berücksichtigt werden. Nach dem Sammeln und Entfernen der Blätterreste aus der Schale wird das fertige Saatgut sofort in den vorbereiteten Boden gelegt (September-Anfang November).

Durch die natürliche Auslese im Winter überleben die Stärksten und keimen bereits bei Schneefall. Mitte Mai können die Setzlinge an den dafür vorgesehenen Orten gepflanzt werden, wobei die Vorlieben der Bodenzusammensetzung zu berücksichtigen sind.

Einige Gärtner betrachten den optimalen Zeitpunkt für die Aussaat von November bis Januar (Aussaat vor dem Winter). Dazu wird ab dem ersten Schnee im Voraus ein Blumenbeet oder Garten vorbereitet. Anschließend werden die Samen in einem Abstand von bis zu 5 cm voneinander auf die Oberfläche gelegt und mit einer Schicht von bis zu 1 cm Gartenerde und Schnee bestreut. Die Erfahrung dieser einfachen Pflanzmethode im Freiland zeigt eine Keimung von bis zu 70%, die zuvor üppig blühte.

Das Züchten von Phlox-Keimlingen mit diesen Methoden ermöglicht es, ziemlich resistente Pflanzen zu erhalten, indem dicht aufgestiegene Samen in offenem Boden getaucht werden. Solche Setzlinge können im richtigen Abstand gepflanzt werden und bewundern die Blüten bereits im ersten Lebensjahr.

Zu Hause säen

Bei der Kultivierung von Sämlingen unter Raumbedingungen benötigen mehrjährige Phloxen eine Samenvorbereitung für die Keimung (Schichtung). Dazu werden sie nach dem Einpflanzen in einen Behälter mit Substrat 15–20 Tage bei Raumtemperatur und in der Kälte nicht höher als +4 ° C aufbewahrt.

Nach einem Aufenthalt bei niedrigen Temperaturen wird der Behälter an einen hellen Ort gestellt, der durch ein Sieb von den Heizkörpern getrennt ist. Hier sollte sich die Luft auf das Optimum für die Keimung von Samen erwärmen, das +12 ° C nicht überschreitet.

Nach dem Keimen beginnt die Zeit der traditionellen Phlox-Keimlingspflege. Dies ist die Gleichmäßigkeit der Beleuchtung, regelmäßige Bewässerung Sprühen, Obdach, Entfernung von Kondensat, Lüften, Kommissionieren.

Landung im Boden

Beginnt, wenn 4 bis 6 echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen. Sie sitzen mit einem Abstand von 20 cm an einem vorgewählten Ort. Gleichzeitig sollte der Boden zwischen noch kleinen Phloxen zumindest mit gemähtem Gras ohne Samen gemulcht werden.

Aus diesem Grund ist der Boden nass, weich und unkrautfrei. Die unverzichtbare Art der Pflege für das Wachstum von Phloxen ist das vorsichtige Lösen der Erde, Jäten, Gießen, Düngen.

Wie man mehrjährige Phlox aus Samen wächst: Video

Pflege für mehrjährige Phloxen im Sommer

Es besteht aus regelmäßiger Bewässerung (morgens, abends) an der Wurzel. Nachdem die Blüten kräftiger geworden sind, kneifen sie zur Erhöhung der Buschigkeit mehr als 4-5 Blattpaare. Während der aktiven Blüte von Phlox von Juli bis September sollten alle verblassenden Knospen entfernt werden. Dies begünstigt die Entstehung neuer Stiele in den Blattachsen.

Für eine Wachstumsphase benötigen Stauden 5-fach Dünger, für einjährige Stauden - 4-fach. Dank der letzten Fütterung hilft die Bildung von vollen Samen in Kisten.

Bei richtiger Pflege können sich Blumen für ein Wachstum von mindestens 7 Jahren ohne Dekorationsverlust eignen.

Krankheiten und Schädlinge

Sie überwältigen Phlox nicht. Im Schatten gepflanzt, können verdickte Pflanzungen bei schlechter Pflege jedoch Mehltau sein. Es wirkt sich auf die Stängel und Blätter.

Ein solcher Schädling wie ein Fadenwurm ist immer noch sehr unangenehm. Hier können Nachbarn helfen: Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Ringelblume.

Wie man Phlox neu pflanzt: Video

So meistern Sie die Laufstrecke Pflanzen Sie phlox: video

Sorgfältige Beachtung der Farben und die Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie ermöglichen es Ihnen, sich jedes Jahr über die farbenfrohe und duftende Phlox zu freuen.

http://belochka77.ru/floksyi-mnogoletnie-posadka-i-uhod.html

Wie und wann Phlox Staude zu pflanzen

Wie und wann Phlox Staude zu pflanzen

Home »Phloxes» Wie und wann man mehrjährige Phloxes pflanzt

Gartentipps: Wann Phlox pflanzen?

Hobby-Blumenzüchter kennen viele Phlox-Arten: Ahlen, Panik, Drummond, Kanadier. Unter natürlichen Bedingungen findet man sie auf feuchten Wiesen und Waldrändern - wo es fruchtbaren lockeren Boden gibt. Damit sich die Pflanze wohlfühlt, braucht sie kompetente Pflege. Deshalb ist es vielen Gärtnern, die ihre Vorgärten mit dieser erstaunlichen Blume schmücken möchten, wichtig, wann sie Phloxen pflanzen. In diesem Artikel finden Sie die Antwort auf diese und einige andere Fragen.

Wann Phlox pflanzen?

Am günstigsten für diese Zwecke sind die Frühlingsmonate. Die Antwort auf die Frage, wann es besser ist, Phloxen zu pflanzen, kann jedoch nicht eindeutig sein. Sie können auch im Sommer und sogar im Herbst im Freien aufgestellt werden. Die Frühlingspflanzung ist für die Pflanze am günstigsten, da sie in dieser Zeit viel besser wurzelt. Im Herbst wird empfohlen, diesen Vorgang in der ersten Septemberhälfte durchzuführen. Dies ermöglicht es der Pflanze, stärker zu werden und Wurzeln zu schlagen, bevor das kalte Wetter einsetzt. Im Sommer gilt die günstigste Zeit als Anfang Juni.

Wie pflanze ich eine Pflanze?

Nachdem Sie sich mit der Frage befasst haben, wann Phlox zu pflanzen ist, überlegen Sie, wie Sie dieses Verfahren ordnungsgemäß durchführen. Vorbereitete Gartenbeete sollten gründlich bewässert werden, damit die Erde 20 Zentimeter tief mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Stauden sollten bei bewölktem Wetter oder abends, wenn keine sengende Sonne scheint, gepflanzt werden. Hohe Pflanzen sollten in einem Abstand von 50 Zentimetern zueinander stehen, und zwar untermaßig - 40 cm. Bei Bedarf können die Blütenwurzeln um 1/3 einer Scheide gekürzt werden. Ihre Länge sollte ca. 10 cm betragen. Bei erwachsenen Sträuchern sollte man die Stängel halbieren und dann die Pflanze selbst graben. Der überschüssige Boden muss entfernt werden, und das Rhizom sollte mit den Händen in mehrere Teile geteilt werden. An der Stängelbasis bilden sich in der Regel vegetative Knospen, die später neuen Trieben Leben einhauchen. Ohne sie stirbt die Wurzel der Pflanze. Jeder junge Busch muss mindestens acht Knospen haben. Beim Teilen ist es notwendig, die alten Teile des Wurzelsystems zu entfernen und Delenki sofort in neue Löcher zu legen. Vegetative Knospen sollten etwa fünf Zentimeter mit Erde bestreut werden. Dann muss Phlox gründlich gewässert werden. In den ersten zwei Wochen sollte täglich bewässert werden, wobei der Boden regelmäßig gelockert und mit Torf gemulcht wird. Wenn Sie sich für den Herbst entschieden haben, müssen Sie die Pflanze für den Winter mit gehacktem Stroh oder kleinen Pommes frites bedecken. Im Mai wird empfohlen, die Blüten mit Stickstoffdüngern zu füttern.

Die Pflanze fühlt sich an gut beleuchteten Orten am wohlsten. Bei einigen Blumen können die Blütenblätter jedoch in der Sonne verblassen. Die beste Option wäre ein Standort, an dem ein leichter Schatten von den Büschen zu sehen ist. Gleichzeitig sollte es windgeschützt sein, damit die Pflanze gut überwintern kann. Die Nordseite des Hauses zum Pflanzen von Blumen ist nicht zu empfehlen. Überlegen Sie sich vor der Auswahl eines Ortes, an dem Phloxen platziert werden sollen, wo sie sich in der Nähe welcher Pflanzen befinden und wie sie optisch aussehen.

Alles über Phlox: Pflanzen und Wachsen

Phloxen sind bei Gärtnern wegen ihrer Schlichtheit und der Dauer der Blüte beliebt. Diese Zierpflanzen können Ihre Website für fast 5 Monate schmücken. Dank eines umfangreichen Sortiments, das sowohl späte als auch frühe Phlox-Sorten umfasst, können Sie Kompositionen mit kontinuierlicher Blüte kreieren.

Anweisung

  • Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Phlox" die Flamme, die Blüten haben diesen Namen wegen der leuchtend roten Farbe ihrer wild wachsenden Arten. Die Phlox-Gattung umfasst etwa 60 Arten, von denen nur eine zu einjährigen Pflanzen gehört (Drummond-Phlox), alle anderen sind mehrjährig.
  • Staudenphloxen werden nach ihren morphologischen Merkmalen in zwei Hauptgruppen eingeteilt - Strauch und Kriechen. Spray Phlox sind im östlichen Nordamerika verbreitet, ihre geraden oder gebogenen Stiele am unteren Ende haben einen regenschirmartigen oder panikartigen Blütenstand.
  • Kriechende Phloxen sind verkümmerte Pflanzen mit verzweigten kriechenden oder kriechenden Stängeln am Boden. Sie bilden Teppiche unterschiedlicher Dichte, Dernik und Kissen, über die sich niedrig blühende Triebe erheben. Kriechende Phloxblüte, meist im Frühjahr oder Frühsommer, viele von ihnen gehören zu den immergrünen Pflanzen.
  • Es ist bekannt, dass Phlox am besten auf lockeren Böden wächst, die reich an organischen Düngemitteln sind. Es erzielt die beste dekorative Wirkung: große Blütenstände, kräftige Sträucher, große Einzelblüten und lange Blüte. Phloxen bilden während der Vegetationsperiode eine große Anzahl von Blättern und Blüten. Zu diesem Zeitpunkt extrahieren sie viele Nährstoffe aus dem Boden. Es wird daher empfohlen, systematisch zu füttern und für ausreichende Feuchtigkeit zu sorgen.
  • Phloxen gelten als unprätentiöse Pflanzen, sie wachsen auch auf sehr armen Böden. Wenn der Boden jedoch nicht locker und feucht genug ist, wird keine gute dekorative Wirkung erzielt. Phlox kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden, am besten mit losen, mittel-lehmigen, fruchtbaren und feuchten Böden, deren pH-Wert nahezu neutral ist.
  • Phlox hat ein starkes und verzweigtes Wurzelsystem, das in einer Tiefe von 25-30 cm liegt, während sich der größte Teil der Wurzeln innerhalb von 20 cm von der Erdoberfläche befindet. In dieser Tiefe sollte fruchtbarer Boden liegen. Wenn Phlox Root Gang gepflanzt wird, müssen 2-3 cm unter dem Boden liegen.
  • Phlox wächst gut in der Sonne und im Schatten, während sie an sonnigen Orten prächtiger blüht, aber die Blütezeit verkürzt sich. Für die Bepflanzung von mehrjährigen Phlox empfiehlt es sich, Gebiete zu wählen, die zuverlässig vor kaltem Wind geschützt sind. In ihnen bleibt die Feuchtigkeit besser erhalten, und im Winter sammelt sich mehr Schnee an, der die Pflanzen vor dem Einfrieren schützt.
  • Die Phlox-Pflege beschränkt sich auf die Ausbringung von Düngemitteln, die Bodenlockerung, die regelmäßige Bewässerung sowie die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten. Bewässerung erfolgt am besten am Nachmittag, damit das Wasser weniger verdunstet. Phloxes vertragen keine trockenen Böden, daher müssen sie bei trockenem Wetter regelmäßig gewässert werden.

Wie pflanze und züchte ich Phlox? | LS

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet "Phlox" die Flamme. Der Legende nach tauchten Phloxen in Erinnerung an die kühne Odyssee auf. Als er und seine Gefährten das Reich der Toten verließen, verwandelten sich die Fackeln, die seine Gefährten geworfen hatten, in Blumen.

Derzeit gibt es etwa 50 Arten von Phlox. Dies sind meist mehrjährige Pflanzen. Und nur wenige Arten sind Einjährige. Mit letzterem fangen wir an.

Jährliche Phlox oder Flamme

Beschreibung Der Stiel ist dünn, verzweigt. Die Blätter sind oval, leicht länglich. Die Blüten haben eine Vielzahl von leuchtenden Farben und verschiedenen Schattierungen (von Weiß bis Dunkelrot, Gelb, Lachs und Lila). Es blüht von Hochsommer bis Frost. Bei warmem, sonnigem Wetter ist die Blüte üppiger und die Blüten haben eine hellere Farbe. Bei kaltem, regnerischem Wetter fühlt sich Phlox schlecht an und die Blüte schwächt sich ab.

Flamme bevorzugt fruchtbaren Boden, reichlich Wasser und die Anwesenheit von Sonnenlicht.

In der Höhe reichen verschiedene Arten von 12 bis 30 cm. Es gibt hohe und niedrige Formen.

Sorten: Phlox sternförmig, großblumig, niedrig kompakt und Phlox Reigold.

Samenvermehrung. Samen werden im März gepflanzt. Es wird in zwei oder drei Wochen sprießen. Und Ende Mai wird die Ernte im Freiland gepflanzt. Für die Pflanzung von Low Phlox beträgt der Abstand zwischen den Sämlingen 15-20 cm, für High Phlox - 20-25 cm.

Phlox Staude

Beschreibung Starke aufrechte Stiele werden 60-180 cm hoch und enden mit einem komplexen Blütenstand. - Schneebesen. Die Form des Blütenstandes kann kugelförmig (flach oder konisch), zylindrisch und schirmförmig sein. Es gibt Arten mit kriechenden verzweigten Stielen. Im Frühjahr sind sie meist mit vielen kleinen Blüten bedeckt.

Aus den Knospen, die sich an der Basis der letztjährigen Flucht gebildet haben, werden neue Triebe entwickelt. Ihre Anzahl ist 2-3 mal höher als die Anzahl der Triebe im letzten Jahr. Die Triebe wachsen zunächst waagerecht und beginnen nach ca. 2 cm zu wachsen.

Ende Juni beginnen die Blütenstände zu wachsen, und an der Basis der Stiele beginnen die Knospen der Erneuerung.

Blumen in verschiedenen Farben, Größen erreichen 4,5-5 cm. Ihre Farbe ist weiß, rosa, lila, lila-bläulich, lila und rot. Im Blütenstand meist 50 Blüten. Es gibt Sorten mit 150-200 Blüten im Blütenstand.

Mehrjährige Phloxen sowie Jahrbücher werden in zwei Hauptgruppen zusammengefasst:

  1. niedriger Stiel (mit Frühlingsblüten);
  2. hoher Stängel (Blüte im Herbst oder Spätsommer).

Sorten: Phlox Ahle, Paniculate, Forcing sowie Sorten, die besonders von Züchtern auf der ganzen Welt geschätzt werden (Viking, Smoky Coral, Dawn, Josephine Gerbeaux und andere).

Phlox vermehrte sich durch Stecklinge und teilte den Busch und die Samen.

Phlox sind winterhart genug. Bei guter Schneedecke Winter ohne Schutz. Trotzdem ist Schutz unter unseren Bedingungen wünschenswert (Torf, Blätter, Humus). Unterstände machen nach einem leichten Einfrieren des Bodens.

Schädlinge und Phlox-Krankheit

Phloxam wird von Nematoden, Schnecken, Ohrwürmern, Drahtwürmern, Spinnmilben und sabbernden Pennits geschädigt.

Darüber hinaus sind Phlox von Viruserkrankungen betroffen, selten Pilzbefall. Hier ist Prävention wichtig, die sich in Übereinstimmung mit den Regeln der Landtechnik manifestiert. gut gedüngter, nicht kontaminierter Boden, Unkrautmangel, rechtzeitiges Gießen, Lockern und Düngen des Bodens.

  • Für die Schädlingsbekämpfung, das Ausgraben des Bodens und die Zerstörung infizierter Personen ist geeignet. Hilfe und die Behandlung von Land mit heißem Dampf.
  • Lassen Sie den Boden nicht austrocknen, da sonst die Phlox von einem sabbernden Pennica getroffen werden kann. In trockenen Jahren die Blüten häufiger gießen.
  • Seien Sie nicht beunruhigt, wenn die Phlox mit der richtigen Sorgfalt begann, die unteren Blätter auszutrocknen und die Stiele zu knacken. Dies kann ein völlig natürlicher physiologischer Vorgang sein.
  • Bei einer normalen Menge an Mineralien im Boden und einer ausreichenden Menge an Kalk kommt es selten zu Rissen. Das Gießen mit sehr kaltem Wasser an einem heißen, sonnigen Tag sollte ebenfalls vermieden werden.

Phloxes mehrjährig, Foto, kaufen, Sorten, Pflanzen und Pflege, Zucht

In der Baumschule von Setzlingen, Phloxen mit ACS in Panik zu kaufen, Preis ab 250r

Hohe Strauchflocken wachsen in der Natur in feuchten Wäldern, zwischen Büschen, im Flachland und an anderen feuchten Orten auf humusreichen Böden. Jedes Jahr reichert sich natürlicher Mulch um die Büsche an - abgefallene Blätter, Stängel und andere organische Substanzen, die die Rhizome vor Frost und Fäulnis schützen, versorgen die Pflanzen im Frühjahr mit Nährstoffen.

Phloxen sind nicht kapriziöse Pflanzen und wachsen auf verschiedenen Böden, aber sie erreichen den Höhepunkt der Blüte und Entwicklung nur auf lockeren, atmungsaktiven, ziemlich feuchten und nahrhaften Böden.

Phlox, Gartenarbeit und Pflanzen

Wenn Sie einen Platz im Garten für das Pflanzen einer Pflanze auswählen, müssen Sie sich auf die natürlichen Lebensraumbedingungen konzentrieren.

Für die Bepflanzung von mehrjährigen Staudenphloxen werden Gebiete mit einer flachen oder leicht geneigten Oberfläche ausgewählt, damit das Regen- oder Schmelzwasser auf den Bepflanzungen nicht stagniert. Die Höhe von Beeten und Ravatok sollte 10-15 cm nicht überschreiten. Wenn sich das Grundwasser der Bodenoberfläche nähert, müssen höhere Beete angelegt werden. Im Winter sollte sich auf dem Grundstück mit Phlox Schnee ansammeln, damit die Pflanzen nicht unter dem Gefrierpunkt leiden.

Pflanzen Sie keine Phloxen im Flachland - ein Übermaß an Feuchtigkeit und Schmelzwasser füllt die Wurzeln für längere Zeit aus, und die Eiskruste über den Rhizomen kann Pflanzen zerstören.

Phloxen sind relativ lichtliebende Pflanzen, sie wachsen und blühen schlecht in stark schattierten Gebieten. Es spielt keine Rolle, ob Phloxen unter den Baumkronen großer Bäume gepflanzt werden, da die Konkurrenz um Nahrung, Feuchtigkeit und Licht zunimmt. Es ist besser, sie im durchbrochenen Schatten kleiner Bäume und Sträucher zu pflanzen, damit sie in den heißesten Stunden nicht unter der trocknenden Hitze leiden.

Hohe Phloxen werden in einem Abstand von 40–50 cm zwischen Pflanzen und 50–60 cm zwischen Reihen gepflanzt, untergroße Phloxen in einem Abstand von 30–40 cm zwischen Pflanzen und 35–45 cm zwischen Reihen.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen von Phlox

Spray Phloxes sind sehr lebensfähige Pflanzen, aber wenn Sie schicke Büsche mit wunderschönen Blumenhüten züchten möchten, müssen Sie den Boden vorbereiten.

Notwendige Voraussetzung ist die systematische Aufrechterhaltung der Bodenfeuchte während der gesamten Vegetationsperiode. Selbst auf lockerem und gut gedüngtem Boden, aber gleichzeitig trocken und nicht mit Feuchtigkeit versorgt, wird der erwartete dekorative Effekt nicht sein. Auf trockenen Böden wächst die Phlox niedrig, es gibt nur wenige Blütenstände und kleine Blüten, die Pflanzen blühen früher und blühen schnell auf.

Der Säuregehalt des Bodens ist nahezu neutral oder schwach sauer. Bei hoher Alkalität des Bodens wachsen die Sträucher schlecht und sehen deprimiert aus. Vor dem Pflanzen von Phlox ist es sehr gut, 25–30% seines Volumens zu halbverrottetem Pferdemist oder Blatthumus, loser Waldstreu, verschiedenen Komposten mit Zusatz von Asche, Knochenmehl, Salpeter und Superphosphat zu lehmigem Gartenboden hinzuzufügen.

Organischer Dünger ist besser mit Mineral zu machen. Eine Düngung mit einer Tiefe von mehr als 20-25 cm ist nicht erforderlich. Es ist nutzlos und sogar schädlich. Fügen Sie keine Sägemehl, Späne oder schimmeligen Pferdemist zum Boden hinzu. Sie laufen Gefahr, im Boden Krankheitserreger von Pilzkrankheiten zu verursachen. Zusätzlich verbraucht die Zersetzung von Sägemehl eine große Menge Stickstoff.

Holzasche ist ein wertvoller Dünger für Phlox. Es enthält Kalium, Kalk, Spurenelemente. Esche beeinflusst die Helligkeit von Blumen, erhöht die Widerstandsfähigkeit von Phlox gegen Krankheiten. Asche wird in einer Menge von 100–200 g pro 1 m² aufgetragen.

Vor dem Pflanzen von Phloxen wird empfohlen, Torf-Fäkalien-Kompost aufzutragen. die sich günstig auf die Vitalität und Blütensträucher auswirken.

Auf sauren Podzolic-Böden wird Kalk in einer Menge von 200–300 g pro 1 m² eingebracht, Knochenmehl während des Grabens in einer Menge von 100–150 g pro 1 m² und Ofenasche in einer Menge von 100–200 g pro 1 m².

Frühlingspflanzen Phlox

Die Phlox-Frühlingspflanzung beginnt im zeitigen Frühjahr, sobald der Boden auftaut. Platz ist im Herbst vorbereitet. Gepflanzte Büsche sollten gut bewässert und der Boden mit Humus oder verwittertem Torf gemulcht werden. In den ersten zwei Wochen werden die Pflanzen alle 2-3 Tage reichlich gegossen.

Nachdem die Phloxen Wurzeln geschlagen haben und wachsen, füttern Sie sie mit einer Lösung aus Königskerze, Gülle oder Ammoniumnitrat - 15–20 g pro Eimer Wasser pro 1 m² Pflanzfläche. Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf. Im Sommer werden Phlox-Büsche 3-4 mal mit einer Lösung aus Flüssigdünger gefüttert.

Im Frühjahr stellen sie Mineraldünger her:

  • 50-60 g Superphosphat;
  • 30 g Kaliumsalz.

Düngemittel tragen zu 2/3 zur Höhe der Ackerschicht bei und mischen sich gut mit dem Boden. Wählen Sie beim Graben sorgfältig die Rhizome von mehrjährigen Unkräutern, Steinen. Weizengras, Snyt und Bindekraut sind besonders gefährlich: Die Wurzeln dieser schädlichen Unkräuter verflechten sich mit den Wurzeln von Phlox und sprießen durch die Büsche, und es ist unmöglich, sie zu entfernen, ohne den Busch auszuheben.

Herbst Phlox pflanzen

Es ist unmöglich, mit dem Pflanzen von Phlox im Herbst spät zu sein - die Pflanzen werden keine Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Phlox wird im Herbst mit Stielen gepflanzt und schneidet nur 1/3 der Blütenstände. Das Abschneiden der Stängel an der Basis ist schädlich - die Fähigkeit der Pflanze, Wurzeln zu bilden, wird verringert und sie gefriert, ohne die Blätter kann der Phlox-Keimling die Wachstumsknospen des nächsten Jahres nicht auf Rhizomen ablegen. Stängel können zu Boden geschnitten werden, nachdem der Boden gefroren ist und die Blätter nach Frost vollständig absterben.

Wenn Phlox im Herbst gepflanzt wird, beginnt die Vorbereitung der Parzelle in 1-2 Wochen. Alle für die Frühjahrspflanzung empfohlenen Mineraldünger werden dem Boden zugesetzt, mit Ausnahme von Salpeter und Kaliumsalz, die im Frühjahr nächsten Jahres beim Lösen auf die obere Bodenschicht aufgetragen werden.

Wenn Sie Phlox im Oktober und später gekauft haben, werden die Sträucher in diesem Herbst nicht gepflanzt, sondern fallen in eine Tiefe von 20 bis 25 cm. Wählen Sie für ein Prikop einen vor kalten Winden geschützten Ort, an dem sich so viel Schnee ansammelt. Nachdem der Boden gefroren ist, bedecken Pripatanny Sämlinge mit einem trockenen Blatt, Torf.

Phlox kann im Sommer umgepflanzt werden, allerdings mit einem großen Erdklumpen. Sträucher sollten nicht geteilt werden oder können in extremen Fällen ordentlich in große Stücke geteilt werden.

Top Dressing Phlox

Die erste Fütterung erfolgt in der zweiten Maihälfte mit einer flüssigen Lösung einer fermentierten Königskerze in einer Verdünnung von 1:15 oder Hühnerkot von 1:25. Die Königskerzenlösung kann durch eine Ammoniumnitratlösung von 15–20 g pro 10 l Wasser ersetzt werden. Dieser Verband bietet eine kraftvolle Entwicklung der Pflanze, frühe und lange Blüte. Ein sehr gutes Top-Dressing ist eine Harnstofflösung von 15–20 g pro 10 Liter Wasser. Diese Lösung besprühte abends die gesamte Pflanze.

Das zweite flüssige Dressing gibt es Mitte Juni. Zu den gleichen Düngemitteln vom ersten Top-Dressing 10 g Kaliumsalz oder 20-30 g Asche hinzufügen.

Die dritte Fütterung erfolgt Anfang Juli. Die Zusammensetzung der Düngemittel entspricht der zweiten Fütterung zuzüglich 10-15 g Superphosphat pro 10 Liter Wasser.

Das vierte Dressing mit Mineralvolldünger (15–20 g Superphosphat, 10 g Ammoniumnitrat, 10–15 g Kaliumsalz oder 30–40 g Asche pro 10 l Wasser) wird Ende Juli zu Beginn der Blüte auf Phloxen aufgetragen.

Das fünfte Dressing ergibt eine spät blühende Phlox. Die Zusammensetzung des Düngers ist die gleiche wie beim vierten Dressing.

Im August am Ende der Blüte. Phloxen werden mit Phosphor und Kalium (15–20 g Superphosphat, 5 g Kaliumchlorid) gefüttert. Diese Fütterung zielt auf die Anreicherung von Nährstoffreserven und die Verhärtung von Pflanzen ab. Im Falle eines kalten und langen Frühlings wird die Maifütterung auf Anfang Juni verschoben. Die angegebene Anzahl von Flüssigverbänden und Düngerdosen wird für 2-3 Jahre alte und ältere Pflanzen empfohlen. Im ersten Jahr erhalten Pflanzungen 3-4 flüssige Ergänzungen, und die Dosen sollten halbiert werden, verglichen mit denen, die für alte empfohlen wurden.

Top Dressing wird nach Regen oder nach dem Gießen durchgeführt.

Phlox-Vermehrung

Phloxen vermehren sich, indem sie Büsche, Stecklinge (Stängel, Wurzel, Blatt) und Samen teilen.

Phlox Division

Die einfachste Art der Phloxzucht ist das Teilen eines Busches zu Beginn des Triebwachstums. Sie können im Herbst bis Mitte September teilen. Zu späteren Pflanzzeiten können Pflanzen erfrieren.

Zur beschleunigten Vermehrung einer wertvollen Sorte ist eine Methode geeignet, die auf der Fähigkeit von Phlox beruht, Erneuerungsknospen an dicken Wurzeln zu bilden, wenn keine Landtriebe vorhanden sind. Hierzu passen erwachsene (über 3 Jahre alte) Pflanzen. Im zeitigen Frühjahr oder im September wird der ausgewählte Strauch in einem Abstand von etwa 10 cm von seiner Basis und 8–10 cm Tiefe eingegraben. Der Busch wird wie üblich geteilt und von unten fruchtbarer Boden in das Loch geschüttet. Verbleibende Wurzeln im Boden keimen. Davon entwickeln sich im Laufe der Zeit Vollzeitbüsche.

Phlox teilen und transplantieren in 3-4 Jahren.

Phlox Stecklinge

Phloxes cherenk von Mitte April bis September. Stecklinge nur von gesunden Pflanzen. Während der Frühjahrspfropfung werden im Herbst abgeschwemmte Phloxen in Töpfe gepflanzt und in einem nicht gefrorenen Raum bei einer Temperatur von 4 bis 6 Grad gelagert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern. Ende Januar wird die Temperatur auf 8–10 Grad erhöht und die Luftfeuchtigkeit erhöht. Im März erreichen die Triebe eine Länge von 8–10 cm und werden, nachdem sie ein paar untere Blätter am Stängel hinterlassen haben, in Stecklinge geschnitten. Die Stecklinge werden in einer 2–3 cm dicken Sandschicht auf einer leichten Erde in einem Abstand von 2–3 cm voneinander gepflanzt. Begrabe nicht. Stecklinge ohne Blätter brauchen kein Licht zum Wurzeln. Mit Blättern - brauchen diffuses Licht.

Samenvermehrung

Frisch geerntete Samen werden vor dem Winter gesät.

Phlox im angelegten Garten

Das Einpflanzen von Phloxen wird empfohlen, wenn diese mit mehrjährigen Pflanzen (z. B. Iris) bepflanzt werden, die mit ihren Blättern den unteren Teil der Phlox-Stängel bedecken. Es ist gut, als Rand auf der Südseite des Teppichs Teppich Subulata Phlox (Styloid) zu pflanzen. Die Ränder des Blumenbeets mit Phlox können mit Ziegeln oder Steinen gegen Unkraut ausgekleidet werden.

Ungünstige Winterbedingungen für Phlox

Ungünstige Bedingungen für die Überwinterung von Buschphloxen sind schneearme Winter mit starkem Frost, in denen die Schneedecke unbedeutend ist, und starke Fröste oder starke Fröste zu Beginn des Winters, wenn noch kein Schnee liegt. Bei einer Lufttemperatur von -15 ºC frieren die Wachstumsknospen innerhalb von 10-15 Tagen aus und das Rhizom friert bei Frost von -20-25 ºC ein.

Wenn zu Beginn des Winters eine Schicht von 20 bis 25 cm Schnee fiel, verursachen niedrige Temperaturen bei den meisten Sorten keine nennenswerten Schäden. Mit einer Schneeschicht von 50–60 cm und mehr können Phloxen Temperaturen von bis zu -35 ºC standhalten.

Es gibt relativ warme Winter, in denen zu Beginn des Winters Schnee fiel, der im Dezember oder Januar schmolz und bei fehlendem Schnee 15 bis 20 Grad Celsius aufwies. Während des Tauwetters, der durch die Hitze getäuscht wurde, beginnen die Wachstumsknospen zu wachsen, und die nach ihnen kommenden Fröste zerstören sie.

Referenzen: Gaganov PG Mehrjährige Phloxes, 1953, World of Gardener Magazine.

Wie man mehrjährige Phlox pflanzt

Wie man mehrjährige Phlox pflanzt.

Im Frühjahr mehrjährige Phlox gepflanzt Ende März-April und im Herbst - in den letzten Tagen des August oder Anfang September. Vera Prokofieva aus Tscheboksary erzählte uns, wie man mehrjährige Phloxen pflanzt.

"Nachdem Sie den Kamm vorbereitet haben, gießen Sie ihn reichlich ein, damit der Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 15-20 cm mit Feuchtigkeit durchtränkt wird. Pflanzen Sie mehrjährige Phloxen abends oder bei bewölktem Wetter." Markieren Sie zunächst für jeden Busch eine Stelle: Hohe Sorten werden in einem Abstand von 50-60 cm untereinander und in einer Größe von 30-40 cm aufgestellt. Ihre Länge sollte zwischen 10 cm (für bewurzelte Stecklinge und kleine Delenok) und 15 cm in großen Büschen liegen.


Wie man mehrjährige Phloxen pflanzt? Pflanzen Sie so, dass die Knospen leicht mit Erde bedeckt sind. Der Boden um die Pflanzen herum wird leicht zusammengedrückt und unter jeden Strauch werden mindestens 2 Liter Wasser gegossen. Wenn sich die Erde setzt, streuen die freiliegenden Wurzeln frisch. Bei trockenem Wetter werden mehrjährige Phloxen während der Woche nach dem Pflanzen täglich gewässert.

Der Boden unter der Phlox ist wünschenswert, um mit Kompost oder Humus zu verbessern. Dies ist nach jeder Fütterung sinnvoll, da die Buschbasis mit der Zeit exponiert wird, sich die Nährstoffbedingungen der Pflanze verschlechtern und mehrjährige Phloxen in einem harten Winter ausfrieren können.

Im Mai die Blüten mit Stickstoffdünger füttern. Es kann Königskerze fermentiert, 10-mal mit Wasser oder Vogelkot verdünnt werden (1. 25). Es ist auch gut, eine Lösung von Ammoniumnitrat oder Harnstoff zu verwenden - 15-20 g pro Eimer Wasser. Das ist, wann und wie mehrjährige Phloxen gepflanzt werden. "

http://legkoe-delo.ru/remont-doma/dom-i-byt/46714-kak-i-kogda-sazhat-floksy-mnogoletnie

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen