Orchideen

Balsamsämling, Anbau in 6 Stufen

In den allermeisten Fällen wird die Samenmethode zur Vermehrung von "Vanka Mokry" verwendet. Wir werden verstehen, was mit den erhaltenen Sämlingen passierte.

Kurz über Blume

Balsam (leicht, empfindlich) ist ein idealer Fund für Floristen und Liebhaber: Er blüht lange, er blüht prächtig und ist nicht skurril in der Pflege. Es ist ein kleiner Strauch mit einem zerbrechlichen, durchsichtigen Stiel, aus dem seitliche Triebe mit Blüten wachsen. Die Besonderheit dieser selbstgemachten Blume ist eine vielfältige Farbpalette und die Form der Blütenstände. Je nach Art der Blüten sind Weiß, Rot, Pink, Orange, Gelb, Koralle und eine Mischung aus zwei - drei Farben gleichzeitig. In ihrer Form können sie einfach oder frottee sein, in Form von Rosen oder Nelken. Die Frucht ist eine saftige längliche Schachtel, in der die Samen reifen.

Noch mehr interessante Fakten über Balsamina finden Sie hier!

Samen haben eine hervorragende Eigenschaft - verlieren ihre Keimfähigkeit nicht für mehrere Jahre. Überlegen Sie, wie man aus ihnen junge Blumen gewinnt.

Wann Balsam für Setzlinge säen?

Um eine gesunde Pflanze zu Hause zu züchten, ist kein großer Aufwand erforderlich. Machen Sie sich jedoch zunächst mit der in diesem Artikel beschriebenen Aussaat vertraut. Die Aussaat der Sämlinge sollte Ende Februar beginnen, damit der Busch Mitte des Frühlings Wurzeln schlagen und die Knospen aufnehmen kann. Samen werden zuerst in gewöhnliche Schachteln verteilt. Wenn ein Sämling zwei Blätter hat, werden sie in getrennte Behälter von geringer Größe gepflanzt und wachsen darin, bevor sie in den Boden gepflanzt werden.

Denken Sie vor der Aussaat an den Boden

Vor dem Züchten stellt sich meist die Frage, wie man Balsam für Setzlinge pflanzt. Zuerst müssen Sie hochwertige, lebensfähige Samen auswählen und einen fruchtbaren Boden vorbereiten. Nehmen Sie dazu Torf, Gartenerde und Sand. Der Boden sollte nicht schwer sein, unsere Hauptaufgabe ist es, die Erde locker zu machen, damit die Luft leicht durch den Boden zu den Wurzeln eindringen kann. Wenn Sie Balsamsamen für Setzlinge pflanzen, behandeln Sie den Boden mit einem Fungizid, einer Chemikalie, die zukünftige Setzlinge vor Krankheiten und Schädlingen schützt. Legen Sie das Substrat in einen Behälter (transparente Lebensmittelbehälter mit Deckel funktionieren einwandfrei) und tränken Sie es anschließend gründlich mit warmem Wasser.

Fangen Sie an, Samen zu säen

Das Pflanzen von Balsamsamen auf Setzlingen dauert nur ein paar Minuten. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche des Bodens in einem Abstand von mehreren Zentimetern voneinander und bestäuben Sie sie leicht mit Erde. Um den Keimungsprozess zu beschleunigen, können Sie ein Gewächshaus bauen. Verschließen Sie dazu den Behälter mit einem Deckel, einer Plastiktüte oder einem Glas und stellen Sie ihn an einen hellen Ort. Die optimale Temperatur für die Keimung liegt im Durchschnitt bei 23 Grad. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Sämlinge genügend Luft und Wasser haben.

Möchten Sie mehr über das Pflanzen von Balsamsamen erfahren? Wir erwarten Sie auf einer speziellen Seite zu diesem Thema.

Vorbehaltlich aller Feinheiten beginnen die Samen nach 10-15 Tagen zu keimen. Dann sollte die Temperatur allmählich gesenkt werden, um die jungen Sämlinge vor dem Pflanzen auf der Straße zu erhärten. Nach dem Erscheinen von zwei Blättern müssen die Triebe entkorkt werden.

Tauchpflanzen in getrennten Behältern mit Vertiefung des Stiels verpflanzen.

Es ist Zeit auszusteigen!

Ende April, Anfang Mai, können von Ihnen aus Samen gezüchtete Balsamsetzlinge in offenen Boden gepflanzt werden, jedoch nur unter der Bedingung, dass die Gefahr des Morgenfrosts vorüber ist! Dazu graben Sie ein kleines Loch, das zu 1/3 mit Kompost und Dünger gefüllt ist. Setzlinge müssen vor der Extraktion gut gewässert und zusammen mit einer erdigen Scholle aus dem Topf gezogen werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Den Spross im Kompost vertiefen, dann das Loch fest mit Erde bedecken, die Oberfläche mit Sägemehl oder Humus bestreuen. Ausserdem müssen Setzlinge auf der Straße weiter geschützt werden, in der Regel verwenden sie landwirtschaftlich genutztes Material künstlichen Ursprungs. Es schafft ein Mikroklima, das dem Leben der Vegetation förderlich ist: es gibt Feuchtigkeit und Sonnenlicht in abgemessener Menge ab, schützt die Pflanzen vor Trockenheit in der Hitze sowie vor übermäßiger Feuchtigkeit und Fäulnis bei starkem Regen. Ein weiteres Merkmal - überlegen Sie sorgfältig, wo sich das Haustier befindet. Er braucht nur viel Licht, aber hüte dich vor direkter Sonneneinstrahlung auf das Laub.

Mögliche Probleme

Es kommt häufig vor, dass junge Setzlinge stark in die Länge gezogen werden. Um ein schnelles Wachstum zu vermeiden, sollten die Samen nicht zu früh gepflanzt werden. Achten Sie darauf, dass sie genügend Licht haben, während die Temperatur nicht zu hoch ist. Wenn Sie feststellen, dass die Balsamsetzlinge sehr gedehnt sind, müssen Sie sofort zu ihrer Hilfe kommen. Entpacken Sie die Sämlinge und legen Sie sie an einen gut beleuchteten, aber kühlen Ort. Beim Pflücken vorsichtig in zerbrechliche Stängel graben. Um an einem neuen Ort Fuß zu fassen, muss der Keim alle Anstrengungen unternehmen, um das Wachstum zu stoppen. Die zweite Methode, die verwendet werden kann, um das Entstehen von Trieben zu verhindern, ist das Kneifen: Entfernen Sie dazu die Oberseite des Sprosses, wonach er sich zu den Seiten auszudehnen beginnt, anstatt aufzusteigen.

Bei der Aufbewahrung von Balsam zu Hause können Schwierigkeiten, Krankheiten und Schädlinge auftreten. Vorbereiten: bewaffnet - das heißt geschützt!

Merkmale wachsender Sorten

Die schönste Lichtart ist die Sorte Waller. Er ist nicht wählerisch unter seinen Mitmenschen, daher ist es nicht schwierig, es aus Samen zu ziehen. Es hat einen gut entwickelten Strauch mit Knospen bedeckt. Die Höhe des Busches variiert je nach Sorte zwischen 15 und 35 cm. Wann sät man am besten Waller-Balsam für Setzlinge? Es ist am besten, dies drei Monate vor dem Pflanzen der Pflanze auf der Straße zu tun. Die Sorte Waller eignet sich gut für den Anbau in Töpfen und Blumenbeeten. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden leicht, nahrhaft und feucht ist.

Fassen wir zusammen

Beantwortung der Frage „Wie werden Balsamsämlinge zu Hause angebaut?“ Wir geben die folgenden grundlegenden schrittweisen Empfehlungen:

  1. Wir bereiten einen leichten Nährboden vor;
  2. Wähle lebensfähige Samen aus.
  3. Wir säen im Boden und vertiefen den Samen nicht sehr;
  4. Sämlinge mit Feuchtigkeit versorgen;
  5. Wir schaffen Gewächshausbedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und indirekter Sonneneinstrahlung.
  6. In regelmäßigen Abständen lüften wir das Gewächshaus, bis 3 Hauptblätter in den Blüten erscheinen, und befeuchten den Boden drei Monate lang, bevor wir unabhängige Pflanzen bilden, die zum Pflanzen bereit sind.

Fazit

Wenn Sie unseren Artikel "Wie man Balsam für Setzlinge pflanzt" gelesen haben, sollten Sie unbedingt versuchen, diese wunderbare Blume zu züchten. Danach werden Sie für immer ein Fan davon!

Hier haben wir speziell für Sie nützliche Informationen zur Pflege ausgewachsener Pflanzen zusammengestellt.

http://overplant.ru/catalog/balzamin/vyrashhivanie-rassada.html

Wie man einen Balsam sät, um gesunde Sämlinge zu züchten

Balsam - einfach zu pflegende, einjährige oder mehrjährige Blütenpflanzen, die anderen im Sommer farbenfroh zur Verfügung stehen. Es wird im Garten und in der häuslichen Blumenzucht für eine Vielzahl von Farben geschätzt. Blume vermehrte sich hauptsächlich Samen. Für die Durchführung dieses Verfahrens ist jedoch der richtige Ansatz erforderlich. Daher sollten Sie vor der Aussaat von Balsam alle verfügbaren Nuancen verstehen.

Balsamsorten und ihre Eigenschaften

Balsam ist berühmt für die Vielzahl von Sorten, die im Freien oder zu Hause angebaut werden können. Alle von ihnen sind durch übermäßige Thermophilie verbunden, so dass gut beleuchtete Bereiche zum Pflanzen ausgewählt werden.

Sperrige Blütenstände Balsam attraktive helle Farbe und eine Vielzahl von Arten (Frottee, halbgefüllt, einfach). Die vorhandenen Höhen- und Wuchstypen sind:

Sträucher sind üppig oder kompakt mit sattgrünem dichtem Laub und entwickelten Trieben. Aus dem breiten Sortenspektrum lassen sich die im Gartenbau am häufigsten vorkommenden Sorten identifizieren.

Waller

Balsam Waller - einjährig blühend. Sträucher untermaßig, bis zu 20 cm, mit gefüllten Blüten leuchtender Farbe. Ihre Farbpalette variiert und umfasst die folgenden Farbtöne: Weiß, Rot, Rosa und Lila. Es gibt zweifarbige Kopien. Sämlinge fangen von den letzten Tagen im Februar bis Ende März mit der Ernte an.

Camelia

Kamelie ist große Frottee Blütenstände zugeordnet. Die Stängel sind bis zu einem halben Meter hoch. Aussaat der Sämlinge von März bis April. Anfang Juni werden gewachsene Setzlinge an einen festen Standort im Garten umgepflanzt.

Neuguinea

Es ist eine mehrjährige Pflanze, die sich von ähnlichen Sorten mit einer Länge von über 70 cm und großen, leuchtenden Knospen verschiedener Farben unterscheidet: weiß, gelb, scharlachrot oder lila. Die Blätter sind dunkel smaragdgrün, aber in der Mitte der Blattteller befinden sich gelbliche Vertreter. Die Pflanze blüht das ganze Jahr über. Sie können es jederzeit säen.

Kandy

Kandy ist eine kompakte, stark verzweigte Pflanze. Aufgrund der üppigen Blüte sieht es in Einzelpflanzungen spektakulär aus. Die Farbe der Knospen ist ein- und zweifarbig, aber immer hell. Die Blüte blüht im zeitigen Frühjahr und malt gerne bis zum späten Herbst.

Carmelita Garden

Dies ist eine einjährige Sorte mit bis zu 80 cm hohen Stielen. Die Pflanze liebt viel Licht, ist aber schattentolerant. Es erfordert eine sorgfältige Handhabung, da die Triebe leicht in Knoten brechen. Seine Blüten sind groß (bis zu 5 cm Durchmesser) und doppelt, in verschiedenen Tönen - von weiß bis lila. Die Blütezeit fällt von Juni bis September, und die Sämlinge werden im Mai gesät.

Super Elfin

Es ist eine Selektionshybride, die auf der Sorte „Vanka wet“ basiert. Es ist durch untergroße Sträucher von ca. 25 cm mit starken Zweigen dargestellt. Die Breite kann bis zu 40 cm erreichen Die Blüten haben eine helle und abwechslungsreiche Farbe, aber es gibt immer einen Fleck in der Mitte. Aussaat Ende Februar oder Anfang März. Blüht so ein Balsam von Juni bis Spätherbst.

Lutscher

Lollipop ist eine Art ampelartiger Typ. Stängel verzweigen sich reichlich und wachsen schnell in der Breite und bilden Sträucher mit einem Umfang von bis zu einem halben Meter. Die Blüten sind voluminös und offen, etwa 5 cm im Durchmesser. Dieser Balsam wird im Volksmund "lila Stern" genannt, was auf die dunkelviolette Farbe der Knospen mit einem brillanten Schimmer zurückzuführen ist. Im März die Samen für die Sämlinge aussäen und Ende Mai im Freiland umpflanzen.

Anlegestellen

Unabhängig von der Sortenwahl ergeben sich keine Schwierigkeiten bei der Züchtung. Die Hauptsache ist, in jeder Phase die üblichen Kultivierungsregeln einzuhalten. Und die häufigste Methode, Balsam zu züchten, ist Saatgut.

Auswahl des Samens

Balsam ist eine der selbstsämenden Pflanzen. Nach der Blüte bilden sich Samenkästen, die unmittelbar nach der Reife platzen und sich vor Windeinwirkung öffnen. Daher ist es notwendig, dies ständig zu überwachen, um das unkontrollierte Aussäen von Blumen auf dem größeren Gebiet des Privatgrundstücks zu verhindern. Es wird empfohlen, Gazebeutel an den Früchten zu tragen.

Beginnen Sie mit dem Sammeln von Saatgut, sobald die Kisten weiß werden.

Die Keimdauer der Balsamsamen beträgt bis zu 7–8 Jahre. Daher ist es beim Kauf nicht erforderlich, nur frisch geerntete Samen auszuwählen.

Vorbereitung des Bodens und der Behälter

Wählen Sie für die Aussaat von Saatgut Schüttgutbehälter mit Drainagelöchern am Boden. Sie können im Gewächshaus auf den Beeten Sämlinge züchten.

Das Substrat ist bevorzugt leicht, locker und neutral, wobei Torf eingeschlossen ist. Ideale Mischung aus Gartenerde und grobem Sand, in gleichen Mengen aufgenommen. Sie können auch ein fertiges Substrat für den Anbau von Setzlingen kaufen, in das Sand eingemischt ist (1 Teil des Gesamtvolumens). Bio-Pflanzen vertragen vor allem Kompost nicht.

Hohe Balsamsorten sollten in Torf-Sand-Mischung mit Perlitzusatz (Verhältnis 2: 2: 1) ausgesät werden.

Landetechnik

Frühsäenbalsam unerwünscht. Am besten von Ende April bis Anfang Mai. Wenn eine frühe Blüte erforderlich ist, werden von Januar bis Februar Samen für die Sämlinge gepflanzt.

Die Technologie der Balsamsaat besteht aus mehreren Schritten:

  1. Die vorgesiebte Erde wird in vorbereitete Schalen gegossen und von Hand leicht zerkleinert. Sprühen Sie es mit Wasser aus dem Spray.
  2. Von oben werden die Samen im Abstand von 4–5 cm gleichmäßig verteilt.
  3. Mit einer dünnen Schicht Substrat oder Sand einschlafen.
  4. Re-Hydrat.
  5. Decken Sie die Sämlinge mit Glas oder Folie ab.

Unabhängig von der Besoldungsgruppe ist die weitere Pflege unkompliziert.

Sämlinge kümmern

Die Samen keimen etwa 1,5 bis 2 Wochen und beißen nicht. Für ein besseres Wachstum werden die Kisten mit Setzlingen an einem warmen und hellen Ort aufgestellt. Die optimale Temperatur liegt zwischen 20 und 26 ° C. Das einzige, was nicht erlaubt ist, ist direktes Sonnenlicht. Sie erzeugen in Innenräumen eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Hierzu werden in der Nähe Wassertanks installiert. Täglich anfeuchten und eine Schutzhülle zum Lüften leicht öffnen.

Nach dem Erscheinen der Sprossen wird der Unterschlupf erst nach 2-3 Tagen vollständig entfernt. Dann weiter systematisch sprühen, um die Luftfeuchtigkeit auf dem richtigen Niveau zu halten.

Picks

Ein Setzlingstauchgang beginnt, wenn er eine Höhe von 1 cm erreicht und sich 2-3 starke Blätter bilden. Sitz jede Instanz in einem separaten Container. Um die Wurzeln nicht zu verletzen, wird die Flucht zusammen mit der Erdscholle zurückgezogen und an einen neuen Ort gelegt.

Wir empfehlen zu lesen

Nach dem Umpflanzen des Balsams wird das Wasser jeden Tag weitergegeben, jedoch ohne stehendes Wasser. Die Boxen werden an einen kühleren Ort gebracht, an dem die Temperatur um 2–3 ° C niedriger ist.

Transplantation im Freiland

Wenn die Sämlinge kräftiger werden, pflanzen Sie sie in die Beete. Dies geschieht normalerweise gegen Ende Mai. Draußen sollte stabiles warmes Wetter herrschen und der Boden sollte sich auf + 5 ° C erwärmen. Es ist wichtig, dass die Gefahr plötzlicher Nachtfröste umgangen wird, was sich nachteilig auf junge Triebe auswirkt. Die Sträucher sitzen in Abständen von 20 bis 25 cm. Die anschließende Pflege besteht aus regelmäßigem Gießen (Trocknen der oberen Bodenschicht ist nicht akzeptabel), Sprühen und Auftragen zusätzlicher Düngemittel (zuerst und kurz vor der Blüte).

Balsam fühlt sich im Licht mit einem leichten Schatten von der Mittagshitze wohl. Eine angereicherte Erde ist vorzuziehen, aber bei den Armen leiden die Blüten nicht besonders und blühen nicht weniger bunt.

Wenn Sie alle Pflanz- und Pflegeregeln einhalten, wird der Balsam den ganzen Sommer über reichlich blühen. Dafür ist es notwendig, gesunde und kräftige Setzlinge zu züchten, wobei die empfohlenen Pflanzdaten zu berücksichtigen sind, zumal der Vorgang einfach ist.

http://nasotke.ru/posevbalzamina.html

Wann Balsam auf Setzlinge säen

Gepostet von admin

Balsamine: Saatgut für Setzlinge

    • Balsamine: Saatgut für Setzlinge
    • Wie man Balsam aus Samen gewinnt
    • Was für Blumen und wann im März säen

    Saatgut aussäen und Sämlinge pflegen

    Für die Aussaat müssen Sie fertige Erde kaufen oder selbst vorbereiten. Es muss bröckelig sein, Feuchtigkeit aufnehmen und neutral reagieren (pH 6,2. 6,5). Wenn der Boden angesäuert ist, werden die Sämlinge ins Bett gehen.

    Vor der Aussaat muss der Boden desinfiziert werden. Sie können eine Lösung von Kaliumpermanganat, Phytosporin, Maxim anwenden. Kleine Setzlinge von Balsam reagieren sehr empfindlich auf Pilzinfektionen (schwarzes Bein). Samen werden auf der Oberfläche einer Bodenmischung mit mittlerer Feuchtigkeit ausgelegt und nicht bestreut, sondern nur an die Oberfläche gedrückt. Deckfrüchte mit Glas (Folie) bedecken, damit die Samen nicht trocken werden. Sie steigen nach einer Woche schnell auf, wenn die Temperatur im Raum etwa 22 ° C beträgt. 24 ° C Bei einer niedrigeren Temperatur von 18,20 ° C erscheinen die Sämlinge in wenigen Wochen.

    Nachdem die Sämlinge erschienen sind, sollte die Temperatur im Raum nicht unter 18 ° C liegen. Andernfalls verfaulen die Wurzeln der Sämlinge, wenn zu viel Feuchtigkeit im Boden ist (Überlauf), die Sämlinge der Sämlinge werden gelb. Sie können die "Kinder" am Nachmittag nicht gießen. Es ist besser, die Bewässerung am Morgen zu organisieren, damit der Boden nachts Zeit zum Trocknen hat. Balsamine verzeihen nicht und trocknen den Boden aus.

    Die Beleuchtung ist eine der notwendigen Bedingungen, um starke Sämlinge zu erhalten, insbesondere in den ersten 2,3 Wochen. Beim Beschatten werden die Sämlinge gedehnt und wachsen lange Internodien.

    Sämlinge von Balsamen beginnen zu fressen, wenn das Auftreten von 2,3 dieses Blattes. Düngemittel verwenden besser Stickstoff-Kalium (Kaliumnitrat), Stickstoff-Kalzium (Kalziumnitrat) in einer schwachen Konzentration. Zu Beginn der Kindheit kann auf Phosphatdünger verzichtet werden.

    Sämlingspflege

    Kompakte Setzlinge - das goldene Mittel für den Anbau von Balsaminen. Und zwar unter Beibehaltung einer moderaten Bodenfeuchte, Temperaturgehalt ohne starke Schwankungen. Bewässerung erst nach dem Trocknen der obersten Erdschicht. Sie können das Gießen nicht sorglos behandeln und den Boden vollständig trocknen lassen. Dies führt zur Vergilbung und zum Verblassen der Sämlinge. Solche Sämlinge erholen sich möglicherweise nicht.

    Wenn die ausgewachsenen Hybriden für schattige Plätze ausgelegt sind, ist es unerwünscht, die Sämlinge in die helle Sonne zu setzen.

    Die Transplantation von Sämlingen in Töpfe erfolgt in 5 bis 6 Wochen. Mit dem Wachstum müssen die Sämlinge zusätzlich gefüttert werden. Löslicher Dünger mit einem vollen Satz von Lebensmitteln wird in kleinen Dosen verdünnt und mit Balsaminen gefüttert. Pflanzte Sämlinge im Garten, wenn die Gefahr des Einfrierens durch Kälte und Frost vorüber ist.

    Balsam - wächst aus Samen, wenn auf Setzlingen gepflanzt, die Grundregeln der Pflege

    Wie man Balsam taucht und aus Samen wächst, wenn man Pflanzen in den Boden pflanzt - diese Themen beschäftigen die Liebhaber von Grünflächen immer mit dem Aufkommen des Frühlings. Aufgrund der großen Auswahl an interessanten Sorten und Hybriden dieser schönen Blume für den Innenbereich oder eine offene Fläche können beim Kauf von Pflanzenmaterial Probleme auftreten.

    Impatiens - wächst aus Samen

    Wenn Sie planen, Balsame aus Samen zu Hause anzubauen, müssen Sie die richtigen Sorten oder Hybriden dieser Kultur auswählen, basierend auf den spezifischen Bedingungen. Im Garten oder im Blumenbeet kann jede Art dieser Pflanze gepflanzt werden. In der Wohnung ist es jedoch problematisch, einen Topf mit einer Höhe von 1 bis 2 m zu pflegen. Für kleine Innenräume reicht Gartenbalsam nicht aus, im Raum ist es besser, kompakte Formen bis zu 25-30 cm zu züchten.

    Beliebte Arten von Balsam:

    1. Gartenbalsam - stark verzweigte einjährige Pflanzen mit lanzettlichen Blättern mit einer Höhe von 25 cm bis 1 m. Beliebte Sorten sind Tom Tumb, Baby Bush, Camellia Flowered.
    2. Waller's Balsam - Zwerg- oder Sredneroslye-Pflanzen mit sich ausbreitenden Stielen und einfachen oder gefüllten Blüten mit einer Höhe von 20-35 cm, die in den Raum gepflanzt werden können. Beliebte Sorten sind Tempo F1 Hybrid, Symphony, Bruno FT, Fiesta FT, Stardust.
    3. Der New Guinea Balsam ist eine mehrjährige Hybride mit einer Höhe von bis zu 50 cm. Die gängigen Sorten sind Java, Divaro, Firefly, Macarena, Mini Jini, Tempo F1 Hybrid und Fiesta FT.
    4. Eisenhaltiger Balsam (Eisendrüse) - eine bis zu 2 m hohe Pflanze mit bis zu 12 cm langen Blättern, die bis zu 3,5 cm langen Blüten haben ein zartes Aroma und werden in regenschirmförmigen Pinseln gesammelt. Diese Art von Balsam wird am besten im Freien gepflanzt. Es wird empfohlen, ihn als Hecke oder für Gruppenpflanzungen anzubauen.

    Wann Balsam für Setzlinge säen?

    Es dauert bis zu 3,5 bis 4 Monate, um Samen von hochwertigen Sämlingen dieser Kultur zu züchten, gefolgt von einer Verpflanzung auf offenem Boden. Auf dieser Grundlage lässt sich leicht berechnen, dass der optimale Zeitpunkt für das Einpflanzen von Balsam in Setzlinge in den meisten Regionen auf Mitte Februar oder die ersten März-Tage fällt. Die Samen werden in Torfbechern oder in einem gemeinsamen Behälter gepflanzt.

    Wie pflanze ich Balsamsamen?

    Wenn Sie Ihre eigenen gesunden Setzlinge bekommen möchten, müssen Sie zuerst den Rat erfahrener Gärtner einholen, wie Sie Balsam aus Samen zu Hause anbauen, wenn Sie eine schöne Blume in ungeschützten Boden pflanzen. Es ist nicht notwendig, vorgefertigten Boden in den Läden zu kaufen, das Nährsubstrat ist einfach selbst zuzubereiten. Es ist notwendig, 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Sand, 1 Teil Laubboden und 2 Teile Tieflandtorf zu mischen.

    Balsamsamen für Setzlinge pflanzen:

  • Wir legen Balsamsamen für 10 Minuten in eine Lösung aus Kaliumpermanganat.
  • Anschließend das Material einen Tag in warmem Wasser einweichen.
  • Es wird empfohlen, einen Saatbehälter ab einer Höhe von 8 cm mitzunehmen.
  • Im Boden des Kastens bohren wir Löcher für den Flüssigkeitsstrom.
  • Am Boden wird die Drainage von bis zu 2 cm hohem Blähton verlegt.
  • In den Behälterboden gießen.
  • Zur Desinfektion kann der Boden einen Tag vor der Aussaat im Ofen kalziniert oder mit Fitosporin behandelt werden.
  • Eingeweichte Samen sollten in den Boden gepflanzt werden, ohne zu graben, und vorsichtig mit der Spitze eines Zahnstochers auf die Oberfläche gedrückt werden.
  • Befeuchten Sie den Untergrund mit einer Sprühflasche und bedecken Sie ihn bis zur Keimung mit einem Beutel. Lassen Sie dabei einen Luftspalt frei.

    Balsam - wächst aus Samen in Torftabletten

    Wenn Sie mit einer kleinen Menge Pflanzenmaterial arbeiten, ist es bequemer, Balsam in Torf-Tabletten anzubauen. In diesem Fall sind die Sprossen stark, es bildet sich weniger Schmutz und der Behälter lässt sich leicht auf der Fensterbank platzieren. Tabletten werden vor dem Quellen mit Wasser angefeuchtet. Dann pflanzen wir von oben, ohne mit Erde zu bestreuen, nacheinander Samen und drücken sie sanft auf den Boden. Es ist ratsam, den Behälter mit einer Folie abzudecken und an einem warmen und hellen Ort, jedoch nicht unter direkter Sonneneinstrahlung, aufzustellen.

    Wie viele Tage kommt ein Balsam?

    Bei optimalen Bedingungen erscheinen die Sämlinge nach einer Woche als Balsam. Oft spähen Sprossen nicht freundlich aus, aber man sollte nicht verzweifeln. Pflanzenmaterial in Läden mit unterschiedlicher Qualität und Haltbarkeit. Wir müssen noch 2 Wochen warten, in dieser Zeit keimen alle lebenden Schichten. Nachdem die Sprossen erschienen sind, wird der Deckel oder Beutel entfernt und der Behälter an einen hellen Ort gebracht, wir züchten ihn bei einer Temperatur im Bereich von 17-20 ° C.

    Warum steigt kein Balsam auf?

    Oft sterben Gärtnerliebhaber junge Triebe oder es gibt einen schlechten Prozentsatz an gesunden Sämlingen. Dies tritt bei unerfahrenen Anfängern auf, die das Temperaturregime nicht einhalten, den Balsam nicht richtig gießen und bei der Kultivierung der Samen die Bedingungen nicht beachten, wenn sie gepflanzt werden. Es gibt mehrere Gründe, die das Ausspucken von Pflanzenmaterial erheblich beeinflussen. Einige hängen vom Gärtner selbst ab, andere von Wetterfaktoren.

    Warum keine Balsamsamen anbauen:

  • Schlechter Boden erwärmt sich - die optimale Temperatur für die Balsamentwicklung liegt zwischen 18 ° C
  • Wenn die Schachtel mit den Ernten unter die sengende Sonne gestellt wird und sich der Boden über 25 ° C erwärmt, sterben die Sämlinge im Embryo.
  • Samen, wenn sie gepflanzt werden, werden nicht eingeweicht.
  • Zu dichte Bodenstruktur - wählen Sie lockere und weiche Böden für diese Kultur, wenn Sie aus Samen wachsen.
  • Verwendung abgelaufener Samen - für einen Balsam beträgt das Verfallsdatum 7 Jahre.
  • Wenn die Keimung in einer sauren Umgebung abnimmt, bereiten wir den Boden für Sämlinge mit einer neutralen Reaktion vor (ca. 6,2-6,5 pH).

    Gestreckte Balsamsämlinge, was tun?

    Oft kommt es zu einem unangenehmen Dehnen der Sprossen, was die Pflege erschwert, das Pflücken zur Ablage von Pflanzen auf dem Boden führt. Der Grund liegt in den frühen Saatdaten, der schlechten Beleuchtung im zeitigen Frühjahr und der erhöhten Innentemperatur. Wenn Balsamsetzlinge sehr lang sind, können die Setzlinge gerettet werden, indem der Boden mit Keimblättern bestreut wird. Wenn Sie in tiefen Behältern oder Kisten wachsen, ist dies bequemer, da Sie sonst die Seiten mit Hilfe von wasserdichtem Material auf die gewünschte Höhe bringen müssen.

    Nimm einen Balsam aus dem Samen

    Das rechtzeitige Sammeln von Balsam ist nicht früher, als die junge Pflanze zwei echte Blätter voll entwickelt. Vor dieser Operation gießen wir den Boden mit Setzlingen, um das Risiko von Verletzungen der Wurzeln und des dünnen Stiels zu verringern. Mit einem Löffel oder einem Spatel haken wir den Keimling ein und nehmen ihn aus der Schachtel. Die Triebe sollten bis zu den Keimblattblättern vertieft sein. Die Auswahl kann in Plastiktüten, Gläsern oder Kassetten erfolgen. Wir führen vorab im Einzelbehälter eine Öffnung zum Ablassen von überschüssigem Wasser durch.

    Balsam: wächst aus Samen zu Hause

    Balsam ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen in vielen Ländern der Welt. In Russland wird es oft als Caprice und Vanka wet bezeichnet, für Flüssigkeitströpfchen, die am Rand der Blätter auffallen und empfindlich sind - für die Eigenschaft von Samen, sich bei der geringsten Berührung zu zerstreuen. Die Engländer gebrauchen einen anderen Namen - "eifrige Liza" für die lange und üppige Blüte der Büsche, und die Österreicher nennen Balsam "einen schönen Kranz". Die Pflanze ist sehr unprätentiös und kann von jedem Anfänger aus Samen zu Hause gezogen werden.

    Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

    Balsam Beschreibung

    Diese Pflanze ist ein 25 cm bis 1 m hoher Zweigstrauch. Einzelne einjährige Arten werden zwei Meter hoch und wachsen im Freiland. Entsteht aus Balsam saftig, sehr fleischig, hellgrün. Die Blätter sind dunkelgrün, lanzettlich, können ganz oder mit einem gezahnten Rand sein. Balsam wird für seine Blüten geschätzt, die einfach und frottiert sein können, wie Rosen, Nelken oder Kamelien. Die häufigste Farbe der Blütenblätter - von sattem Rot über blassrosa bis hin zu lila - gibt es auch Sorten mit weißen Blüten und zweifarbigen Blüten.

    Impatiens in einem Topf

    In der warmen Jahreszeit fühlt sich diese Zimmerpflanze an der frischen Luft gut an und wird im Sommer von vielen Menschen nicht nur in Blumentöpfen, sondern auch in Blumenbeeten angebaut.

    Balsam kann unter guten Bedingungen das ganze Jahr über üppig blühen und bildet je nach Sorte viele einzelne Blüten oder lose Blütenstände. Diese Kultur ist sehr lichtbedürftig, aber eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht wirkt sich nachteilig auf sie aus. Der optimale Platz für Blumentöpfe mit Blumen sind Fensterbänke von der West- und Ostseite. Wenn Sie auf einem Blumenbeet aussteigen, müssen Sie einen Ort auswählen, der zwischen 11 und 14 Stunden im Schatten liegt. Kann auch im Halbschatten gepflanzt werden, aber immer an einem windgeschützten Ort.

    Wachsende Blume aus Samen

    Wie man einen Balsam züchtet

    Auswahl des Pflanzenmaterials

    Es gibt eine Vielzahl von Sorten und Hybriden von Balsam, und bei der Auswahl der Samen ist es sehr schwierig, sich auf eine zu beschränken. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie sich ein paar einfache Regeln merken:

  • Für die Dekoration des Balkons oder der Blumenbeete im Sommer eignen sich eher einjährige Balsame, für den Anbau unter Raumbedingungen sollten Stauden ausgewählt werden.
  • Wenn Sie vorhaben, Blumen aus Ihren eigenen Samen weiter zu vermehren, sollten Sie keine Hybridsorten kaufen.
  • um pflanzen mit blumen in der gewünschten form und farbe zu erhalten, sollte man keine sortenmischung kaufen, sondern nur einzeln kaufen;
  • Achten Sie beim Kauf auf den Zeitpunkt der Saatgutsammlung. Samen bleiben für 7-8 Jahre lebensfähig, aber je frischer sie sind, desto besser.

    Eisenbalsam - I. glandulifera Royle

    Balsam Balsam (Impatiens balfourii)

    Balsam Waller (Impatiens walleriana, Impatiens sultanii, Impatiens holstii)

    Balsam von Niamei (Impatiens niamniamensis)

    Vorbereitung zur Aussaat

    Wenn Sie zu Hause Balsam anbauen, spielen Pflanzdaten keine große Rolle. Wenn Sie jedoch vorhaben, einen Balkon im Sommer mit Blumen zu dekorieren, müssen Sie Mitte Februar aussäen. Startsaatgut muss desinfiziert werden. Verdünnen Sie dazu Kaliumpermanganat in warmem Wasser auf eine hellviolette Farbe und senken Sie die Samen für etwa 10 Minuten. Dann wird die Lösung von Kaliumpermanganat abgelassen und die Samen werden mit sauberem warmem Wasser gegossen und für einen Tag stehen gelassen.

    Als nächstes müssen Sie den Boden pflegen. Junge Sämlinge sind im Gegensatz zu erwachsenen Pflanzen sehr empfindlich gegenüber der Zusammensetzung des Bodens und wachsen nur auf losen Substraten mit geringem Säuregehalt gut.

    Universalerde wird in den Tank gegossen.

    Sie können die gekaufte Erde für Zimmerpflanzen nehmen oder eine Bodenmischung selbst herstellen:

  • 1 Gartengrundstück;
  • 2 Teile Torf;
  • 1 Teil Vermiculit;
  • 1 Teil grober Sand.

    Es ist nur möglich, Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen zu nehmen, wenn es nicht möglich ist, Gartenland zu sammeln.

    Das fertige Substrat muss einige Stunden im Ofen erhitzt werden, um alle schädlichen Mikroorganismen zu zerstören. Gekaufte Erde wirkt sich auch nicht nachteilig auf die Desinfektion aus. Fügen Sie etwas Sand hinzu, um eine größere Lockerheit zu erzielen. Danach wird die Erde mit einer Lösung von Fitosporin vergossen, um die Mikroflora zu verbessern. Darüber hinaus verringert diese Lösung das Risiko der Entwicklung von schwarzen Keimlingen.

    Zubereitete gekeimte Samen

    Aussaatvorgang

    Schritt 1. Für die Sämlinge benötigen Sie einen breiten Topf oder eine Schachtel mit einer Höhe von ca. 7-8 cm. Zur Entwässerung wird am Boden Blähton oder feiner Kies mit einer Dicke von mindestens 2 cm eingegossen. Dann füllen Sie den Behälter mit vorbereitetem Boden.

    Schritt 2. Verteilen Sie die gequollenen Samen auf der Oberfläche und versuchen Sie, nicht zu dick zu säen. Da sie sehr klein sind, ist es am bequemsten, dies mit der Spitze eines Zahnstochers zu tun. Jeder Samen sollte vorsichtig auf den Boden gedrückt, aber nicht tief eingetaucht werden.

    Aussaat von Balsamsamen

    Sie können Balsam in Torftabletten geben

    Schritt 3. Unter Verwendung einer Sprühflasche wird die Oberfläche des Substrats mit den ausgebreiteten Samen gut angefeuchtet, wonach die Schachtel in eine transparente Plastiktüte gegeben wird. Die Packung muss nicht zu fest angedrückt werden, auch wenn etwas Luft darin ist.

    Schritt 4. Der verpackte Container wird so auf die Fensterbank gestellt, dass die Oberfläche gut beleuchtet, aber vor direkter Strahlung geschützt ist. Die Raumtemperatur muss zwischen +22... +25 ° C gehalten werden.

    Kapazität mit Folie abgedeckt

    Wachsende Sämlinge

    Die ersten Triebe werden nach 17 bis 20 Tagen bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit gezeigt. Sobald einzelne Triebe erschienen sind, wird die Verpackung zum Lüften geöffnet, das Kondensat wird vorsichtig geschüttelt, damit keine Feuchtigkeit auf die Triebe gelangt. Dies sollte täglich morgens und abends erfolgen, da sonst die Sämlinge vom Pilz über die überschüssige Feuchtigkeit erstaunt werden.

    Balsamico-Samen

    Nach 5-6 Tagen, wenn alle Samen aufgegangen sind, wird der Beutel vollständig aus der Schachtel genommen und die Erde mit einem Spray angefeuchtet. In den Morgen- und Abendstunden sowie bei bewölktem Wetter ist es notwendig, die Pflanzenlampe einzuschalten und die Sämlinge aufzufüllen, da sonst ihre Entwicklung gestört wird. In regelmäßigen Abständen muss das feuchte Substrat auf die Wurzeln gegossen werden, die aus dem Boden kommen. Beim Gießen gießen Sie am besten Wasser in die Pfanne, damit der Wurzelhals der Triebe trocken bleibt und nicht verrottet.

    Sämlinge pflücken

    Sämlinge mit einer Höhe von anderthalb Zentimetern und zwei echten Blättern können bereits in separate Tassen getaucht werden. Nehmen Sie den gleichen Boden wie am Anfang und gießen Sie die Drainage auf den Boden. Beim Aufnehmen graben sich die ausgedehnten Pflanzen etwas mehr in das Substrat als die anderen. Nach der Transplantation passen sich die Sämlinge schnell an und beginnen kräftig zu wachsen, jedoch unter der Bedingung ausreichender Beleuchtung, Feuchtigkeit und Hitze. Eine Woche nach der Ernte sollten Sie die Spitzen einklemmen - dies führt zur Bildung zusätzlicher Triebe, die später die Dekorativität des Strauchs beeinträchtigen.

    Sämling Balsamico

    Balsam in einer Tasse

    In Vasen umpflanzen

    Pflanzen werden in Töpfen oder Behältern gepflanzt, um sie dauerhaft zu kultivieren, nachdem sie einen kleinen Busch gebildet haben. Ihre Wurzeln werden über den gesamten Erdraum gewebt.

    Balsamsämling gewachsen

    Die Tanks sollten so geräumig sein, dass der Balsam mehrere Jahre in ihnen frei wachsen kann. Das Bodensubstrat wird auf die gleiche Weise wie für die Setzlinge vorbereitet, aber die Drainageschicht wird etwas dicker gemacht - von 3 bis 5 cm. Nach dem Umpflanzen müssen Sie keine Pflanzen anzünden, sondern müssen die Sträucher regelmäßig gießen und besprühen. Es ist möglich, Balsam Ende Mai an die frische Luft zu bringen, wenn sich die Hitze eingestellt hat. Bereits im Juni können Sie die ersten Blumen bewundern.

    Balsam in einem Blumentopf

    Balsampflege zu Hause

    Pflege für erwachsene Pflanzen ist nicht schwierig. Balsam verträgt Hitze, und wenn er rechtzeitig von der Sonne beschattet wird, entwickelt sich der Busch aktiv und blüht fast ohne Unterbrechung reichlich. Das Temperaturregime sollte sich nicht zu dramatisch ändern. Mit Beginn des Herbstes sollten die Blumentöpfe ins Haus gebracht werden, ohne auf eine Abkühlung zu warten. Im Winter wachsen Pflanzen normalerweise bei einer niedrigeren Temperatur, aber es ist wünschenswert, dass sie nicht unter 12 Grad fallen. Es gibt keine Ruhezeit für den Balsam und von Oktober bis März braucht er zusätzliche Beleuchtung. Ohne dies wird der Busch nicht blühen.

    Blühender rosa Balsam in einem Topf

    Von großer Bedeutung ist die Pflanzenernährung mit komplexen Düngemitteln. Zum ersten Mal werden die Sträucher nach dem Einpflanzen in permanente Töpfe gefüttert und anschließend bis Oktober alle zwei Wochen regelmäßig gedüngt. Es wird empfohlen, eine halbe Dosis Dünger zu verwenden. Mit einem Überschuss an Nährstoffen wachsen die Stängel, werden spröder und die Knospenbildung hört auf.

    Wasserbalsam bevorzugt getrocknetes Wasser bei Raumtemperatur. In der warmen Jahreszeit werden Pflanzen häufiger und häufiger bewässert, im Winter nur, wenn der Boden trocknet. Wenn die Luft im Haus sehr trocken ist, müssen zusätzlich die Blätter besprüht werden.

    Jedes Jahr muss der Strauch geschnitten werden, um das Wachstum neuer Triebe zu stimulieren. Wenn die Wurzeln verkrampft sind, wird die Pflanze in einen größeren Topf umgepflanzt oder der Strauch geteilt. Der optimale Zeitpunkt dafür ist die Mitte des Frühlings. Um die Blume zu vermehren, die Sie mögen, können Sie Stecklinge bis zu 6 cm Länge von den Spitzen der Stängel schneiden und sie in Wasser wurzeln. Diese Methode gilt als die schnellste und bequemste.

    Rooting Stecklinge Balsam

    Balsam anfällig für Pilzkrankheiten, Fäulnis und Bakteriose. Der Hauptgrund für ihre Entwicklung ist übermäßiges Gießen, Luft- und Lichtmangel, die Verdickung des Busches. Außerdem werden die Pflanzen von Blattläusen und Weißen Fliegen befallen, und der Hauptschädling ist eine Spinnmilbe. Die Behandlung der Büsche mit Schutzmitteln, beispielsweise Alirin, Gliokladin und anderen, hilft, diese Probleme zu beseitigen.

    So sammeln Sie selbst Samen

    Balsamsamen können selbst gepflückt werden

    Die Vermehrung von Balsamsamen erfordert mehr Zeit und Geduld als das Wurzeln von Stecklingen, jedoch bevorzugen viele Erzeuger diese Methode. Damit die Samen an der Pflanze reifen können, müssen die Blüten bestäubt werden. Der einfachste Weg, die Büsche an die frische Luft zu bringen, wo helle Blumen sofort Insekten anziehen. Unter Raumbedingungen erfolgt die Bestäubung künstlich mit einem dünnen Pinsel zum Zeichnen. Mit dem Pinsel den Pollen vorsichtig auffangen und mit leichten Strichen über die Blütenstempel verteilen.

    Nach einiger Zeit bildet sich eine kleine grüne Frucht anstelle der Blüte, und wenn sie reift, beginnt sie, sich in eine trockene durchscheinende Schachtel zu verwandeln. Die gereiften Schachteln platzen schon bei der geringsten Berührung, und die Samen streuen in alle Richtungen. Erfahrene Züchter empfehlen, dass es am Abend leicht ist, einen Strauch mit Wasser zu besprühen, und am Morgen, während die Kisten noch ein wenig nass sind, sie vorsichtig von den Stielen zu pflücken. Danach werden die Samen getrocknet und zur Aufbewahrung in eine Papiertüte gegossen.

    http://nashsad39.ru/kogda-sejat-balzamin-na-rassadu-2057/

    Die besten Tipps eines erfahrenen Züchters zum Pflanzen von Balsamsetzlingen

    Balsam - ein wunderschöner Gast aus Afrika und Asien. Zarte Stängel mit zerbrechlichen Zahnblättern werden von einzelnen Blüten in Form von Rosen, Veilchen umrahmt.

    Seine Farben sind vielfältig: hell und unvergesslich (obwohl sie von Natur aus nur rosa und lila sein können, haben wir den Rest des Farbschemas als Geschenk von den Züchtern erhalten). Betrachtet man jeden Typ im Detail, findet auch der wählerischste Käufer eine passende Option. Es kann sowohl zu Hause als auch in einem Landhaus im Freien angesiedelt werden.

    Arten und Bedingungen der Aussaat

    Heute gibt es drei Hauptarten von Balsam:

    • Garten (ausschließlich im Freiland gepflanzt, die Sämlinge werden im März aus vorgepflanzten Samen gewonnen);
    • Waller (drinnen und draußen fühlt er sich großartig, er muss spätestens im März gesät werden);
    • Novogvineysky (gekreuzte Art, universell, drinnen und draußen gewachsen, beliebt mit ungewöhnlichen Farben, im Vergleich zu anderen Arten als die anspruchsvollste. Es ist am besten, Ende Februar zu säen).

    Merkmale der Wahl der Samen

    Wenn Sie Samen für zukünftige Blumen auswählen, achten Sie auf deren Herstellungsdatum. Sie können sieben bis acht Jahre lang gelagert und gepflanzt werden. Je frischer sie sind, desto besser ist das Keimergebnis.

    Sie können die Samen auch selbst sammeln, aber nicht, dass Sie die gleiche Blume bekommen, von der die Samen stammen. Sowohl die Farbe als auch die Form können geändert werden, insbesondere wenn Balsam verschiedener Arten auf demselben Beet wächst.

    Landetechnik

    Vor dem Einpflanzen werden die Samen in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (10 Minuten) eingeweicht und dann einen Tag lang in festes Wasser getaucht. Das Land, in das der Balsam gesät wird, sollte weich sein. Zum Beispiel können Sie zu gleichen Teilen Garten, Land, Torf und Flusssand kaufen, alles mischen, Fitosporin (Desinfektionsmittel gegen Krankheiten) abgeben, etwas trocknen und das Getreide gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen, indem Sie leicht auf jeden Finger drücken.

    Das Pflanzintervall beträgt 5-6 Zentimeter. Die Hauptsache ist, dass das Land, in dem Sie säen werden, nicht abgerissen wurde. Lockerheit beschleunigt den Keimungsprozess. Stellen Sie sicher, dass sich am Boden Ihrer Box eine Drainage befindet. Die Oberseite des Behälters ist mit Folie oder Glas abgedeckt.

    Die optimale Keimtemperatur liegt bei 23-25 ​​° C. Wenn Sie alle Regeln befolgen, erscheinen die ersten Stiele in drei Wochen.

    Häusliche Pflege

    Nachdem die Sämlinge aufgegangen sind, sind ihre Beine leicht nackt. Heben Sie den Boden in der Nähe der Basis jeder Pflanze vorsichtig an. Es ist notwendig, den Balsam allmählich auszuhärten und den Film für kurze Zeit in Teilen zu öffnen. Nach einigen Tagen Training kann er vollständig entfernt und die Lufttemperatur auf 18 bis 20 ° C gesenkt werden.

    Bewässerung ist besser, um das Sprühen von Wasser zu ersetzen, wenn Sie einen Luftbefeuchter verwenden können, ist es nur willkommen. Während der Heizperiode wird empfohlen, die Töpfe mit den Sämlingen von den Batterien zu entfernen, da zu viel Luft verbrannt wird.

    Sämlinge pflücken

    Mit einer guten Entwicklung der Ereignisse wachsen die Sämlinge sehr schnell. Wenn das erste Paar Blätter, wenn die "Kinder" anfangen, sich zu berühren, sollten sie sich setzen. Dieser Prozess ist sehr dünn, es ist notwendig, den Landball so weit wie möglich um die Wirbelsäule herum zu halten, damit er früher und besser an einem neuen Ort verwurzelt.

    Wenn die Balsamblätter sehr lang sind, können sie zusammen mit der Wirbelsäule in die Landungsöffnung eingetaucht werden. Die Transplantation erfolgt im Boden der gleichen Zusammensetzung wie beim Pflanzen. Für die Ernte ist es am besten, kleine Einwegbecher zu nehmen. Es ist praktischer, Torfbecher zu nehmen. Wenn die Pflanze für einen dauerhaften Aufenthaltsort gepflanzt wird, muss sie nicht erneut geladen werden.

    Pflanzen kneifen

    Balsambusch bildet sich oft ganz üppig von selbst. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, muss er eingeklemmt werden (die Köpfe vorsichtig abbrechen), dann entstehen schnell Seitentriebe.

    Wie pflanze ich im Freiland?

    Diese zarten Blüten haben große Angst vor Kälte. Die Pflanze kann sogar bei einem Thermometerstand von + 5 ° C absterben. Sie müssen also eine bestimmte Klimasituation berücksichtigen, wann sie auf offenes Gelände gebracht werden soll. Oft ist dies die Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni. Um Stress für eine Pflanze zu vermeiden, ist es notwendig, sie an die Luft zu gewöhnen, um sie „zu vertreiben“: Nehmen Sie sie auf den Balkon und öffnen Sie die Fenster in der Wohnung.

    Der optimale Abstand zwischen den Buchsen sollte nicht weniger als 25 Zentimeter betragen. Dies ist in Anbetracht der Tatsache, dass sich die Grüns verzweigen. Der Platz sollte mäßig schattig sein, direktes Sonnenlicht brennt Blätter zittern.

    Um Balsam gut zu fangen, darf man nicht auf regelmäßiges Gießen und besseres Sprühen verzichten. Wenn es akzeptiert wird, ist es notwendig, den Boden ungefähr zweimal pro Woche zu gießen. Es ist auch möglich, Balsam im Freiland (Mai-Juni) zu säen, nur dann wird der Blüteprozess erheblich verzögert.

    Um eine regelmäßige Blüte und ein strahlendes Grün zu erhalten, muss es zweimal im Monat mit Mineraldünger gefüttert werden. Zum Beispiel wird das Medikament "Energen" tun. Da die Blütenstände blühen, müssen getrocknete Blüten entfernt werden, da sie sonst die neuen Knospen stören.

    Wenn Sie die Samen selbst sammeln möchten, nehmen Sie die erwärmten Kisten (Ende August) vorsichtig auf, falten Sie sie auseinander und trocknen Sie die Samen zusammen. Oft „explodieren“ diese Kisten durch einen leichten Druck. Dann empfehlen wir, sie zu Beginn des Tages, bevor der Tau abgesunken ist, leicht unreif abzureißen.

    Stecklinge

    Es ist auch möglich, Balsamblüten durch Schneiden zu pflanzen. Dazu muss ein 10 Zentimeter langer Zweig schräg geschnitten, die unteren Blätter abgeschnitten, in einen Behälter mit Wasser gelegt und an einem schattigen Ort abgelegt werden. Wenn der Schnitt Wurzeln geschlagen hat, können Sie direkt mit dem Einpflanzen in den Boden beginnen.

    Der mühsame Prozess eines erfolgreichen Balsamanbaus hat die Grundregeln:

    • Qualitätssaatgut;
    • richtig ausgewählter Saatboden;
    • mäßige Beleuchtung;
    • die beste Art zu gießen;
    • geeignete Temperaturbedingungen;
    • Luftfeuchtigkeit

    Nützliche Materialien
    Eine Auswahl beliebter Materialien zur Pflege von Blumensämlingen:

    Nützliches Video

    Wir empfehlen, ein interessantes Video über das Pflanzen von Balsam anzuschauen:

    Wenn man sich an diese Postulate hält, stellt sich heraus, dass das gesteckte Ziel erreicht wurde - eine strahlende Blumenwiese, die mit ihrem unvergesslichen samtigen Farbüberlauf erfreut, wird mit eigenen Händen geschaffen.

    Gefundene Ungenauigkeiten oder falsche Informationen? Irgendwelche Vorschläge zur Verbesserung des Artikels?

    Möchten Sie Fotos zur Veröffentlichung vorschlagen?

    Bitte helfen Sie uns, die Website zu verbessern! Hinterlassen Sie eine Nachricht und Ihre Kontakte in den Kommentaren - wir werden Sie kontaktieren!

    http://fermerburg.com/domashnee-hozyaystvo/ogorod-na-podokonnike/uhod-za-rassadoy/r-kultur/r-balzamina.html

    Balsam - wächst aus Samen, wenn auf Setzlingen gepflanzt, die Grundregeln der Pflege

    Wie man Balsam taucht und aus Samen wächst, wenn man Pflanzen in den Boden pflanzt - diese Themen beschäftigen die Liebhaber von Grünflächen immer mit dem Aufkommen des Frühlings. Aufgrund der großen Auswahl an interessanten Sorten und Hybriden dieser schönen Blume für den Innenbereich oder eine offene Fläche können beim Kauf von Pflanzenmaterial Probleme auftreten.

    Impatiens - wächst aus Samen

    Wenn Sie planen, Balsame aus Samen zu Hause anzubauen, müssen Sie die richtigen Sorten oder Hybriden dieser Kultur auswählen, basierend auf den spezifischen Bedingungen. Im Garten oder im Blumenbeet kann jede Art dieser Pflanze gepflanzt werden. In der Wohnung ist es jedoch problematisch, einen Topf mit einer Höhe von 1 bis 2 m zu pflegen. Für kleine Innenräume reicht Gartenbalsam nicht aus, im Raum ist es besser, kompakte Formen bis zu 25-30 cm zu züchten.

    Beliebte Arten von Balsam:

    1. Gartenbalsam - stark verzweigte einjährige Pflanzen mit lanzettlichen Blättern mit einer Höhe von 25 cm bis 1 m. Beliebte Sorten sind Tom Tumb, Baby Bush, Camellia Flowered.
    2. Waller's Balsam - Zwerg- oder Sredneroslye-Pflanzen mit sich ausbreitenden Stielen und einfachen oder gefüllten Blüten mit einer Höhe von 20-35 cm, die in den Raum gepflanzt werden können. Beliebte Sorten sind Tempo F1 Hybrid, Symphony, Bruno FT, Fiesta FT, Stardust.
    3. Der New Guinea Balsam ist eine mehrjährige Hybride mit einer Höhe von bis zu 50 cm. Die gängigen Sorten sind Java, Divaro, Firefly, Macarena, Mini Jini, Tempo F1 Hybrid und Fiesta FT.
    4. Eisenhaltiger Balsam (Eisendrüse) - eine bis zu 2 m hohe Pflanze mit bis zu 12 cm langen Blättern, die bis zu 3,5 cm langen Blüten haben ein zartes Aroma und werden in regenschirmförmigen Pinseln gesammelt. Diese Art von Balsam wird am besten im Freien gepflanzt. Es wird empfohlen, ihn als Hecke oder für Gruppenpflanzungen anzubauen.

    Wann Balsam für Setzlinge säen?

    Es dauert bis zu 3,5 bis 4 Monate, um Samen von hochwertigen Sämlingen dieser Kultur zu züchten, gefolgt von einer Verpflanzung auf offenem Boden. Auf dieser Grundlage lässt sich leicht berechnen, dass der optimale Zeitpunkt für das Einpflanzen von Balsam in Setzlinge in den meisten Regionen auf Mitte Februar oder die ersten März-Tage fällt. Die Samen werden in Torfbechern oder in einem gemeinsamen Behälter gepflanzt.

    Wie pflanze ich Balsamsamen?

    Wenn Sie Ihre eigenen gesunden Setzlinge bekommen möchten, müssen Sie zuerst den Rat erfahrener Gärtner einholen, wie Sie Balsam aus Samen zu Hause anbauen, wenn Sie eine schöne Blume in ungeschützten Boden pflanzen. Es ist nicht notwendig, vorgefertigten Boden in den Läden zu kaufen, das Nährsubstrat ist einfach selbst zuzubereiten. Es ist notwendig, 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Sand, 1 Teil Laubboden und 2 Teile Tieflandtorf zu mischen.

    Balsamsamen für Setzlinge pflanzen:

    1. Wir legen Balsamsamen für 10 Minuten in eine Lösung aus Kaliumpermanganat.
    2. Anschließend das Material einen Tag in warmem Wasser einweichen.
    3. Es wird empfohlen, einen Saatbehälter ab einer Höhe von 8 cm mitzunehmen.
    4. Im Boden des Kastens bohren wir Löcher für den Flüssigkeitsstrom.
    5. Am Boden wird die Drainage von bis zu 2 cm hohem Blähton verlegt.
    6. In den Behälterboden gießen.
    7. Zur Desinfektion kann der Boden einen Tag vor der Aussaat im Ofen kalziniert oder mit Fitosporin behandelt werden.
    8. Eingeweichte Samen sollten in den Boden gepflanzt werden, ohne zu graben, und vorsichtig mit der Spitze eines Zahnstochers auf die Oberfläche gedrückt werden.
    9. Befeuchten Sie den Untergrund mit einer Sprühflasche und bedecken Sie ihn bis zur Keimung mit einem Beutel. Lassen Sie dabei einen Luftspalt frei.

    Balsam - wächst aus Samen in Torftabletten

    Wenn Sie mit einer kleinen Menge Pflanzenmaterial arbeiten, ist es bequemer, Balsam in Torf-Tabletten anzubauen. In diesem Fall sind die Sprossen stark, es bildet sich weniger Schmutz und der Behälter lässt sich leicht auf der Fensterbank platzieren. Tabletten werden vor dem Quellen mit Wasser angefeuchtet. Dann pflanzen wir von oben, ohne mit Erde zu bestreuen, nacheinander Samen und drücken sie sanft auf den Boden. Es ist ratsam, den Behälter mit einer Folie abzudecken und an einem warmen und hellen Ort, jedoch nicht unter direkter Sonneneinstrahlung, aufzustellen.

    Wie viele Tage kommt ein Balsam?

    Bei optimalen Bedingungen erscheinen die Sämlinge nach einer Woche als Balsam. Oft spähen Sprossen nicht freundlich aus, aber man sollte nicht verzweifeln. Pflanzenmaterial in Läden mit unterschiedlicher Qualität und Haltbarkeit. Wir müssen noch 2 Wochen warten, in dieser Zeit keimen alle lebenden Schichten. Nachdem die Sprossen erschienen sind, wird der Deckel oder Beutel entfernt und der Behälter an einen hellen Ort gebracht, wir züchten ihn bei einer Temperatur im Bereich von 17-20 ° C.

    Warum steigt kein Balsam auf?

    Oft sterben Gärtnerliebhaber junge Triebe oder es gibt einen schlechten Prozentsatz an gesunden Sämlingen. Dies tritt bei unerfahrenen Anfängern auf, die das Temperaturregime nicht einhalten, den Balsam nicht richtig gießen und bei der Kultivierung der Samen die Bedingungen nicht beachten, wenn sie gepflanzt werden. Es gibt mehrere Gründe, die das Ausspucken von Pflanzenmaterial erheblich beeinflussen. Einige hängen vom Gärtner selbst ab, andere von Wetterfaktoren.

    Warum keine Balsamsamen anbauen:

    1. Schlechter Boden erwärmt sich - die optimale Temperatur für die Balsamentwicklung liegt zwischen 18 ° C
    2. Wenn die Schachtel mit den Ernten unter die sengende Sonne gestellt wird und sich der Boden über 25 ° C erwärmt, sterben die Sämlinge im Embryo.
    3. Samen, wenn sie gepflanzt werden, werden nicht eingeweicht.
    4. Zu dichte Bodenstruktur - wählen Sie lockere und weiche Böden für diese Kultur, wenn Sie aus Samen wachsen.
    5. Verwendung abgelaufener Samen - für einen Balsam beträgt das Verfallsdatum 7 Jahre.
    6. Wenn die Keimung in einer sauren Umgebung abnimmt, bereiten wir den Boden für Sämlinge mit einer neutralen Reaktion vor (ca. 6,2-6,5 pH).

    Gestreckte Balsamsämlinge, was tun?

    Oft kommt es zu einem unangenehmen Dehnen der Sprossen, was die Pflege erschwert, das Pflücken zur Ablage von Pflanzen auf dem Boden führt. Der Grund liegt in den frühen Saatdaten, der schlechten Beleuchtung im zeitigen Frühjahr und der erhöhten Innentemperatur. Wenn Balsamsetzlinge sehr lang sind, können die Setzlinge gerettet werden, indem der Boden mit Keimblättern bestreut wird. Wenn Sie in tiefen Behältern oder Kisten wachsen, ist dies bequemer, da Sie sonst die Seiten mit Hilfe von wasserdichtem Material auf die gewünschte Höhe bringen müssen.

    Nimm einen Balsam aus dem Samen

    Das rechtzeitige Sammeln von Balsam ist nicht früher, als die junge Pflanze zwei echte Blätter voll entwickelt. Vor dieser Operation gießen wir den Boden mit Setzlingen, um das Risiko von Verletzungen der Wurzeln und des dünnen Stiels zu verringern. Mit einem Löffel oder einem Spatel haken wir den Keimling ein und nehmen ihn aus der Schachtel. Die Triebe sollten bis zu den Keimblattblättern vertieft sein. Die Auswahl kann in Plastiktüten, Gläsern oder Kassetten erfolgen. Wir führen vorab im Einzelbehälter eine Öffnung zum Ablassen von überschüssigem Wasser durch.

    http://womanadvice.ru/balzamin-vyrashchivanie-iz-semyan-kogda-sazhat-na-rassadu-osnovnye-pravila-uhoda

    Balsam: wächst aus Samen zu Hause

    Balsam ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen in vielen Ländern der Welt. In Russland wird es oft als Caprice und Vanka wet bezeichnet, für Flüssigkeitströpfchen, die am Rand der Blätter auffallen und empfindlich sind - für die Eigenschaft von Samen, sich bei der geringsten Berührung zu zerstreuen. Die Engländer gebrauchen einen anderen Namen - "eifrige Liza" für die lange und üppige Blüte der Büsche, und die Österreicher nennen Balsam "einen schönen Kranz". Die Pflanze ist sehr unprätentiös und kann von jedem Anfänger aus Samen zu Hause gezogen werden.

    Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

    Balsam Beschreibung

    Diese Pflanze ist ein 25 cm bis 1 m hoher Zweigstrauch. Einzelne einjährige Arten werden zwei Meter hoch und wachsen im Freiland. Entsteht aus Balsam saftig, sehr fleischig, hellgrün. Die Blätter sind dunkelgrün, lanzettlich, können ganz oder mit einem gezahnten Rand sein. Balsam wird für seine Blüten geschätzt, die einfach und frottiert sein können, wie Rosen, Nelken oder Kamelien. Die häufigste Farbe der Blütenblätter - von sattem Rot über blassrosa bis hin zu lila - gibt es auch Sorten mit weißen Blüten und zweifarbigen Blüten.

    Impatiens in einem Topf

    In der warmen Jahreszeit fühlt sich diese Zimmerpflanze an der frischen Luft gut an und wird im Sommer von vielen Menschen nicht nur in Blumentöpfen, sondern auch in Blumenbeeten angebaut.

    Balsam kann unter guten Bedingungen das ganze Jahr über üppig blühen und bildet je nach Sorte viele einzelne Blüten oder lose Blütenstände. Diese Kultur ist sehr lichtbedürftig, aber eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht wirkt sich nachteilig auf sie aus. Der optimale Platz für Blumentöpfe mit Blumen sind Fensterbänke von der West- und Ostseite. Wenn Sie auf einem Blumenbeet aussteigen, müssen Sie einen Ort auswählen, der zwischen 11 und 14 Stunden im Schatten liegt. Kann auch im Halbschatten gepflanzt werden, aber immer an einem windgeschützten Ort.

    Wachsende Blume aus Samen

    Wie man einen Balsam züchtet

    Auswahl des Pflanzenmaterials

    Es gibt eine Vielzahl von Sorten und Hybriden von Balsam, und bei der Auswahl der Samen ist es sehr schwierig, sich auf eine zu beschränken. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie sich ein paar einfache Regeln merken:

    • Für die Dekoration des Balkons oder der Blumenbeete im Sommer eignen sich eher einjährige Balsame, für den Anbau unter Raumbedingungen sollten Stauden ausgewählt werden.
    • Wenn Sie vorhaben, Blumen aus Ihren eigenen Samen weiter zu vermehren, sollten Sie keine Hybridsorten kaufen.
    • um pflanzen mit blumen in der gewünschten form und farbe zu erhalten, sollte man keine sortenmischung kaufen, sondern nur einzeln kaufen;
    • Achten Sie beim Kauf auf den Zeitpunkt der Saatgutsammlung. Samen bleiben für 7-8 Jahre lebensfähig, aber je frischer sie sind, desto besser.

    Eisenbalsam - I. glandulifera Royle

    Balsam Balsam (Impatiens balfourii)

    Balsam Waller (Impatiens walleriana, Impatiens sultanii, Impatiens holstii)

    Balsam von Niamei (Impatiens niamniamensis)

    Vorbereitung zur Aussaat

    Wenn Sie zu Hause Balsam anbauen, spielen Pflanzdaten keine große Rolle. Wenn Sie jedoch vorhaben, einen Balkon im Sommer mit Blumen zu dekorieren, müssen Sie Mitte Februar aussäen. Startsaatgut muss desinfiziert werden. Verdünnen Sie dazu Kaliumpermanganat in warmem Wasser auf eine hellviolette Farbe und senken Sie die Samen für etwa 10 Minuten. Dann wird die Lösung von Kaliumpermanganat abgelassen und die Samen werden mit sauberem warmem Wasser gegossen und für einen Tag stehen gelassen.

    Als nächstes müssen Sie den Boden pflegen. Junge Sämlinge sind im Gegensatz zu erwachsenen Pflanzen sehr empfindlich gegenüber der Zusammensetzung des Bodens und wachsen nur auf losen Substraten mit geringem Säuregehalt gut.

    Universalerde wird in den Tank gegossen.

    Sie können die gekaufte Erde für Zimmerpflanzen nehmen oder eine Bodenmischung selbst herstellen:

    • 1 Gartengrundstück;
    • 2 Teile Torf;
    • 1 Teil Vermiculit;
    • 1 Teil grober Sand.

    Es ist nur möglich, Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen zu nehmen, wenn es nicht möglich ist, Gartenland zu sammeln.

    Das fertige Substrat muss einige Stunden im Ofen erhitzt werden, um alle schädlichen Mikroorganismen zu zerstören. Gekaufte Erde wirkt sich auch nicht nachteilig auf die Desinfektion aus. Fügen Sie etwas Sand hinzu, um eine größere Lockerheit zu erzielen. Danach wird die Erde mit einer Lösung von Fitosporin vergossen, um die Mikroflora zu verbessern. Darüber hinaus verringert diese Lösung das Risiko der Entwicklung von schwarzen Keimlingen.

    Zubereitete gekeimte Samen

    Aussaatvorgang

    Schritt 1. Für die Sämlinge benötigen Sie einen breiten Topf oder eine Schachtel mit einer Höhe von ca. 7-8 cm. Zur Entwässerung wird am Boden Blähton oder feiner Kies mit einer Dicke von mindestens 2 cm eingegossen. Dann füllen Sie den Behälter mit vorbereitetem Boden.

    Schritt 2. Verteilen Sie die gequollenen Samen auf der Oberfläche und versuchen Sie, nicht zu dick zu säen. Da sie sehr klein sind, ist es am bequemsten, dies mit der Spitze eines Zahnstochers zu tun. Jeder Samen sollte vorsichtig auf den Boden gedrückt, aber nicht tief eingetaucht werden.

    Aussaat von Balsamsamen

    Sie können Balsam in Torftabletten geben

    Schritt 3. Unter Verwendung einer Sprühflasche wird die Oberfläche des Substrats mit den ausgebreiteten Samen gut angefeuchtet, wonach die Schachtel in eine transparente Plastiktüte gegeben wird. Die Packung muss nicht zu fest angedrückt werden, auch wenn etwas Luft darin ist.

    Schritt 4. Der verpackte Container wird so auf die Fensterbank gestellt, dass die Oberfläche gut beleuchtet, aber vor direkter Strahlung geschützt ist. Die Raumtemperatur muss zwischen +22... +25 ° C gehalten werden.

    Kapazität mit Folie abgedeckt

    Wachsende Sämlinge

    Die ersten Triebe werden nach 17 bis 20 Tagen bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit gezeigt. Sobald einzelne Triebe erschienen sind, wird die Verpackung zum Lüften geöffnet, das Kondensat wird vorsichtig geschüttelt, damit keine Feuchtigkeit auf die Triebe gelangt. Dies sollte täglich morgens und abends erfolgen, da sonst die Sämlinge vom Pilz über die überschüssige Feuchtigkeit erstaunt werden.

    Balsamico-Samen

    Nach 5-6 Tagen, wenn alle Samen aufgegangen sind, wird der Beutel vollständig aus der Schachtel genommen und die Erde mit einem Spray angefeuchtet. In den Morgen- und Abendstunden sowie bei bewölktem Wetter ist es notwendig, die Pflanzenlampe einzuschalten und die Sämlinge aufzufüllen, da sonst ihre Entwicklung gestört wird. In regelmäßigen Abständen muss das feuchte Substrat auf die Wurzeln gegossen werden, die aus dem Boden kommen. Beim Gießen gießen Sie am besten Wasser in die Pfanne, damit der Wurzelhals der Triebe trocken bleibt und nicht verrottet.

    Sämlinge pflücken

    Sämlinge mit einer Höhe von anderthalb Zentimetern und zwei echten Blättern können bereits in separate Tassen getaucht werden. Nehmen Sie den gleichen Boden wie am Anfang und gießen Sie die Drainage auf den Boden. Beim Aufnehmen graben sich die ausgedehnten Pflanzen etwas mehr in das Substrat als die anderen. Nach der Transplantation passen sich die Sämlinge schnell an und beginnen kräftig zu wachsen, jedoch unter der Bedingung ausreichender Beleuchtung, Feuchtigkeit und Hitze. Eine Woche nach der Ernte sollten Sie die Spitzen einklemmen - dies führt zur Bildung zusätzlicher Triebe, die später die Dekorativität des Strauchs beeinträchtigen.

    Sämling Balsamico

    Balsam in einer Tasse

    In Vasen umpflanzen

    Pflanzen werden in Töpfen oder Behältern gepflanzt, um sie dauerhaft zu kultivieren, nachdem sie einen kleinen Busch gebildet haben. Ihre Wurzeln werden über den gesamten Erdraum gewebt.

    Balsamsämling gewachsen

    Die Tanks sollten so geräumig sein, dass der Balsam mehrere Jahre in ihnen frei wachsen kann. Das Bodensubstrat wird auf die gleiche Weise wie für die Setzlinge vorbereitet, aber die Drainageschicht wird etwas dicker gemacht - von 3 bis 5 cm. Nach dem Umpflanzen müssen Sie keine Pflanzen anzünden, sondern müssen die Sträucher regelmäßig gießen und besprühen. Es ist möglich, Balsam Ende Mai an die frische Luft zu bringen, wenn sich die Hitze eingestellt hat. Bereits im Juni können Sie die ersten Blumen bewundern.

    Balsam in einem Blumentopf

    Balsampflege zu Hause

    Pflege für erwachsene Pflanzen ist nicht schwierig. Balsam verträgt Hitze, und wenn er rechtzeitig von der Sonne beschattet wird, entwickelt sich der Busch aktiv und blüht fast ohne Unterbrechung reichlich. Das Temperaturregime sollte sich nicht zu dramatisch ändern. Mit Beginn des Herbstes sollten die Blumentöpfe ins Haus gebracht werden, ohne auf eine Abkühlung zu warten. Im Winter wachsen Pflanzen normalerweise bei einer niedrigeren Temperatur, aber es ist wünschenswert, dass sie nicht unter 12 Grad fallen. Es gibt keine Ruhezeit für den Balsam und von Oktober bis März braucht er zusätzliche Beleuchtung. Ohne dies wird der Busch nicht blühen.

    Blühender rosa Balsam in einem Topf

    Von großer Bedeutung ist die Pflanzenernährung mit komplexen Düngemitteln. Zum ersten Mal werden die Sträucher nach dem Einpflanzen in permanente Töpfe gefüttert und anschließend bis Oktober alle zwei Wochen regelmäßig gedüngt. Es wird empfohlen, eine halbe Dosis Dünger zu verwenden. Mit einem Überschuss an Nährstoffen wachsen die Stängel, werden spröder und die Knospenbildung hört auf.

    Wasserbalsam bevorzugt getrocknetes Wasser bei Raumtemperatur. In der warmen Jahreszeit werden Pflanzen häufiger und häufiger bewässert, im Winter nur, wenn der Boden trocknet. Wenn die Luft im Haus sehr trocken ist, müssen zusätzlich die Blätter besprüht werden.

    Jedes Jahr muss der Strauch geschnitten werden, um das Wachstum neuer Triebe zu stimulieren. Wenn die Wurzeln verkrampft sind, wird die Pflanze in einen größeren Topf umgepflanzt oder der Strauch geteilt. Der optimale Zeitpunkt dafür ist die Mitte des Frühlings. Um die Blume zu vermehren, die Sie mögen, können Sie Stecklinge bis zu 6 cm Länge von den Spitzen der Stängel schneiden und sie in Wasser wurzeln. Diese Methode gilt als die schnellste und bequemste.

    Rooting Stecklinge Balsam

    Balsam anfällig für Pilzkrankheiten, Fäulnis und Bakteriose. Der Hauptgrund für ihre Entwicklung ist übermäßiges Gießen, Luft- und Lichtmangel, die Verdickung des Busches. Außerdem werden die Pflanzen von Blattläusen und Weißen Fliegen befallen, und der Hauptschädling ist eine Spinnmilbe. Die Behandlung der Büsche mit Schutzmitteln, beispielsweise Alirin, Gliokladin und anderen, hilft, diese Probleme zu beseitigen.

    So sammeln Sie selbst Samen

    Balsamsamen können selbst gepflückt werden

    Die Vermehrung von Balsamsamen erfordert mehr Zeit und Geduld als das Wurzeln von Stecklingen, jedoch bevorzugen viele Erzeuger diese Methode. Damit die Samen an der Pflanze reifen können, müssen die Blüten bestäubt werden. Der einfachste Weg, die Büsche an die frische Luft zu bringen, wo helle Blumen sofort Insekten anziehen. Unter Raumbedingungen erfolgt die Bestäubung künstlich mit einem dünnen Pinsel zum Zeichnen. Mit dem Pinsel den Pollen vorsichtig auffangen und mit leichten Strichen über die Blütenstempel verteilen.

    Nach einiger Zeit bildet sich eine kleine grüne Frucht anstelle der Blüte, und wenn sie reift, beginnt sie, sich in eine trockene durchscheinende Schachtel zu verwandeln. Die gereiften Schachteln platzen schon bei der geringsten Berührung, und die Samen streuen in alle Richtungen. Erfahrene Züchter empfehlen, dass es am Abend leicht ist, einen Strauch mit Wasser zu besprühen, und am Morgen, während die Kisten noch ein wenig nass sind, sie vorsichtig von den Stielen zu pflücken. Danach werden die Samen getrocknet und zur Aufbewahrung in eine Papiertüte gegossen.

    http://svoimi-rykami.ru/ychastok/rassada/balzamin-vyrashhivanie-iz-semyan-v-domashnix-usloviyax.html
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen