Gemüse

MirTesen

Wie man im Frühling Pfingstrosen pflanzt

Sämlinge werden Ende Mai - Anfang Juni im Freiland gepflanzt. Der Boden unter den Astern sollte fruchtbar und feuchtigkeitsdurchlässig sein, da die Pflanzen kein stehendes Wasser vertragen. Vor dem Anpflanzen Humus, Holzasche, Kompost, aber auf keinen Fall frischen Dünger herstellen. Beim Einpflanzen von Setzlingen ist darauf zu achten, dass sich die Wurzeln nicht verbiegen und der Wachstumspunkt nicht aufgefüllt wurde. Hohe Sorten mit einem breiten Strauch werden in einem Abstand von 30-40 cm voneinander gepflanzt, mittelgroße Sorten - 20-25 cm, Zwerge - 10-15 cm Beim Pflanzen sollten die Pflanzen "herausgedrückt" und die trockene Erde trocken darüber gestreut werden. In Zukunft die übliche Sorgfalt - rechtzeitiges Gießen, Jäten und Lösen.

Gladiolen werden durch Aussaat der Knollen, der Teilung der Knollen und der Samen vermehrt.

Pflanzbedingungen für Gladiolen.

In St. Petersburg werden Gladiolen normalerweise am 9. Mai (je nach Wetterlage) in den Boden gepflanzt. Reinigen Sie dazu Mitte April die Zwiebeln von den Schalen, ohne den Spross zu beschädigen, und platzieren Sie sie an einem hellen Ort im Raum. Zum Zeitpunkt des Pflanzens sind die Zwiebeln fertig.

Gladiolen pflanzen.

Nach dem Aufkommen der Landtechnik wird auf eine systematische Bewässerung, zeitnahe Auflockerung des Bodens und die Entfernung von Unkraut verzichtet. Besonders häufig sollte das Baby jäten, was im ersten Monat nach der Keimung noch nicht an Stärke gewonnen hat.Im heißen und trockenen Sommer gießen Gladiolen häufig und reichlich. Mit einem Mangel an Feuchtigkeit beginnen die Pflanzen langsamer zu wachsen, und viele Sorten, wie z. B. Wellpappenblumen, weigern sich, zu blühen. Der Bewässerungsbedarf steigt in der Phase der Knospung und Blüte. Feuchtigkeit wird besser erhalten, wenn Sie die Beete mit Sägemehl oder Torf mulchen. Während der Sommersaison vor der Blüte vergessen wir nicht, uns anzuziehen. Alle zwei Wochen gießen wir ihn mit komplexem Dünger. Gute Ergebnisse liefert unserer Meinung nach die Düngemittelfirma ROST (Konzentrat oder Wagen). Dieser Dünger basiert auf Kaliumhumat. Im Vergleich zu herkömmlichen organisch-mineralischen Düngemitteln enthält ROST eine hohe Konzentration an Kaliumhumat, NPK, Spurenelementen und wirkt fungizid.

Gladiolen sind sehr feuchtigkeitsliebend, bevorzugen reichliches Gießen. Gladiolen sind lichtbedürftig (im Schatten sind die Stängel dünn und lang und die Blüten klein). Gladiolen sind thermophil (Angst vor Frühlingsfrösten). Gladiolen reagieren auf fruchtbaren Boden.

Kurz vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln 30-40 Minuten lang in warmem, aber nicht heißem Wasser eingeweicht. Dann sind sie gut getrocknet und trocken genug in einer Kiste in einer Reihe. Der Raum, in dem die Gladiolenzwiebeln vor dem Pflanzen aufbewahrt werden, sollte trocken sein, da sonst die Pflanzen vorzeitig keimen. Für 20-24 Tage sollten Sprossen auf den Zwiebeln erscheinen - zukünftige Pflanzen. Wenn auf einer Glühbirne nichts zu sehen ist und keine Hügel vorhanden sind, entsorgen wir dieses Material.

Der Begriff der Ausgrabung von Gladiolenzwiebeln.

Viele Menschen wissen, dass Gladiolen häufig verschiedenen Krankheiten unterliegen, und das beginnt mit Zwiebeln. Dekorative und blühende Pflanzen hängen direkt von der Qualität des Pflanzenmaterials ab. Anfänger sollten wissen, wie man Gladiolen zum Pflanzen vorbereitet.

Lagerung von Gladiolenzwiebeln.

Bis zu 9 cm und noch kleinerer Graben für "Kinder".

Für Gladiolen müssen Sie einen Ort wählen, der gut beleuchtet und vor den Nordwinden geschützt ist. Wasserdurchtränktes Tiefland an der Nordseite und Blumenbeete im Schatten - die schlechteste Wahl! Lose feuchtigkeitsaufnehmende Erde sollte nicht zu schwer sein. Das Bett ist zusammen mit verfaultem Kompost aus dem Herbst ausgegraben. In keinem Fall kann der Boden mit frischem Dünger gedüngt werden! Pflanzen werden je nach Größe des Pflanzgutes in Gruppen in unterschiedlich tiefen Gräben gepflanzt. Geh

Fortpflanzung von Gladiolen durch Clowns (oder Kinder).

. Dazu werden sie von den Nieren an einem warmen, gut beleuchteten und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort ausgelegt.

Können Sie Setzlinge von Gladiolen pflanzen und wie? Wann in St. Petersburg auf Astersämlingen pflanzen? Weitere Einzelheiten bitte.

ღ • M @ rin @ • ღ

Wie man im Frühling Rosen pflanzt
Früh- und mittelblühende Pflanzen werden Anfang April in einem beheizten Foliengewächshausboden oder in Gewächshäusern ausgesät. Der Boden wird 1–2 Wochen vor der Aussaat vorbereitet: Sie fügen Humus hinzu und graben, gleichen sich mit einem Rechen aus, formen 1 m breite Grate und schütten dann heiß 0,2% Kaliumpermanganat in einer Menge von 1 Eimer pro 1 m2 aus. Danach werden sie mit Plastikfolie verschlossen, was zur Erhaltung von Wärme und Feuchtigkeit beiträgt und auch die Keimung von Unkrautsamen provoziert. Um ihre Triebe loszuwerden, wird die Erde in 3-6 Tagen ausgegraben oder mit einem Rechen gelockert. Befinden sich im Boden viele Unkrautsamen, wird der Vorgang noch einmal wiederholt, sodass Sie nahezu unkrautfreie Sämlinge anbauen können. Wenn Unkräuter auftreten, werden sie beim Ausdünnen von Asterkulturen ausgewählt. Der am Tag der Aussaat vorbereitete Boden wird nochmals gelockert, leicht gestampft und etikettiert (5 x 5 cm oder 6 x 6 cm). Nach der Aussaat werden die Samen mit Erde oder fein gesiebtem Humus bestreut, bei Raumtemperatur mit Wasser übergossen und mit Plastikfolie abgedeckt, die erst beim Keimen entfernt wird. Sämlinge werden künftig mit warmem Wasser bewässert, um das Auftreten von Wurzelfäule zu vermeiden. Geh
Die Vermehrung durch Samen wird hauptsächlich in der Zucht eingesetzt. Aus Samen gezüchtete Pflanzen behalten keine Sorteneigenschaften bei, daher wird in der Praxis der Blumenzucht diese Reproduktionsmethode so gut wie nie angewendet. Es kann jedoch im Süden rentabel sein, wo Sie in einem Jahr konditionierte Knollen bekommen können. Die Samen werden im Februar in einem Gewächshaus in einem Substrat gesät, das aus zwei Teilen Blatthumus und einem Teil Flusssand besteht. Es wird empfohlen, die Samen vor der Aussaat 2-3 Stunden in 0,1% Heteroauxin oder 0,01% Natriumhumatlösung zu legen. Im Frühjahr werden die Säkästen in Gewächshäusern aufgestellt oder zusammen mit dem Kasten am Boden befestigt. Bei guter Pflege - regelmäßiges Gießen und häufiges Füttern - bilden sich junge Knollen mit einem Durchmesser von 0,8-1,5 cm.

Batman

Astern säen im April. Besser Ende April im Gewächshaus des Landes - die Setzlinge sind anders als zu Hause von starker Qualität.

Evgenia Suvorov

Die Frist des Grabens - die zweite Hälfte des Septembers. Nach dem Graben den Boden schütteln und bis zum Ende des Tages in der Sonne trocknen.

Kalinka

Platz zum Anpflanzen von Gladiolen wählen sonnig und offen. Wir gießen oft und reichlich, aber nicht bis zum Zustand stehender Pfützen. Ohne Luftzugang „ersticken“ die Glühbirnen und die Gladiolen sterben ab. Wegen der Gefahr der Schädigung durch Drahtwürmer sollte derselbe Ort von anderen Knollen- und Wurzelfrüchten wie Kartoffeln entfernt werden. Entfernen Sie vor dem Pflanzen die Gladiolenschuppen von den Schuppen. Getrocknete, geschrumpfte oder schimmelige Knollen werden ohne Reue weggeworfen.

Olga

Wenn Sprossen auf den Zwiebeln erscheinen, entwickelt sich das Wurzelsystem und Pflanzmaterial kann bereits in den Boden gepflanzt werden.

Ekaterina Belyaeva

Im Spätherbst werden die Zwiebeln aus dem Gartenbett gegraben, getrocknet (die Wurzeln werden nicht entfernt!) Und bis zum Frühjahr an einem dunklen, kühlen Ort versteckt. Das Pflanzen von Gladiolen in unseren Breiten erfolgt Mitte April, wenn sich die Erde ein wenig erwärmt. Im zeitigen Frühjahr, etwa 25 Tage vor der festgelegten Zeit, werden die Zwiebeln herausgenommen und für das Pflanzen vorbereitet.
In gleicher Entfernung werden sie gepflanzt. Der Boden des Lochs wurde mit Sand bestreut, dann wurden die Zwiebeln ausgelegt, vorsichtig in den Boden gedrückt, mit Holzasche und erneut mit Sand bestreut, mit einer erhitzten Lösung von Kaliumpermanganat bewässert und erst danach mit der oberen Erdschicht eingeschlafen. Der Sand ist alles andere als obligatorisch, optimiert aber die Zusammensetzung des schweren Bodens und hilft im Herbst, Pflanzmaterial zusammen mit der gebildeten Knolle leicht zu entfernen. Wunderschöne Gladiolenbeete verschiedener Sorten sind eine sehr effektive Dekoration Ihrer Website!
Für große Knollen

Um ein vermehrtes und vorzeitiges Wurzelwachstum zu vermeiden, sollte Feuchtigkeit auf dem Pflanzgut vermieden werden. Die Wurzeln der Gladiolen sind sehr zerbrechlich und brechen während des Pflanzens, egal wie sehr Sie es versuchen, immer noch ab, was zu einer Verzögerung des Pflanzenwachstums führt. Eine richtig vorbereitete Knolle hat Zeit, Sprossen bis zu 10 cm und kleine Wurzelknollen zu züchten, die noch keine Zeit hatten, sich zu echten Wurzeln zu entwickeln. Das Material, das während der gesamten Zeit der Keimung keine Lebenszeichen aufwies, wird einfach weggeworfen.
Wir empfehlen zu lesen
Astra-Setzlinge müssen bereits gepflanzt werden.
Http://flower.onego.ru/lukov/gladio_r.html hier ist vegetative Vermehrung.
Und warum Setzlinge. Früher pflanzen - früher blühen, später - später. Sie machen nicht mehr als was?

Irina Borisovna

Unmittelbar nach dem Graben schneiden wir den gesamten Stiel von den Zwiebeln ab und hinterlassen keine Stümpfe. Alte getrocknete Zwiebeln mit Wurzeln werden nicht sofort, sondern nach zweiwöchiger Trocknung abgetrennt, um die neuen Zwiebeln nicht zu verletzen.

Um das Blühen der Gladiolen für ein bis zwei Wochen zu beschleunigen, lassen wir die Zwiebeln drei Wochen vor dem Einpflanzen keimen und setzen sie in einem Behälter in einer einzigen Schicht dem Licht aus. Wir sprühen sie während dieser Zeit nicht und gießen sie nicht, da die erhöhte Luftfeuchtigkeit zu einem aktiven Wachstum des Wurzelsystems führt, aber wir brauchen es nicht.

http://0sade.ru/gladiolusy/posadka-gladiolusov-na-rassadu.html

Wann werden Gladiolen auf Setzlingen gepflanzt?

Im Frühjahr, einen Monat vor dem Einpflanzen, putze ich die Gladiolen und lege sie in einer Schicht in Kisten. Bevor ich die Knollen und das gereinigte Baby einsetze, tränke ich es 10 Stunden in einer 0,5% igen Bernsteinsäurelösung (Wachstumsstimulator) und dann 20 Minuten in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung. In beiden Lösungen 3 Gramm Foundation pro Liter hinzufügen. Ich pflanze die Gladiolen Ende April - Anfang Mai, sobald der Boden in der Tiefe des Spatenbajonetts auftaut.

Viele Leute fragen mich, wie tief Gladiolen gepflanzt werden sollen? Bei tiefem Pflanzen bilden die Blüten wenige Babys, bei flachem bilden sie große Knollen und viele Babys. Große Rußkörner je nach Boden bis zu einer Tiefe von 12-20 cm nach dem Schema von 20x25 cm.

Triebe erscheinen, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Während dieser Zeit bilden Gladiolen ein starkes Wurzelsystem. Und im Gegenteil, während des späten Pflanzens bei heißem Wetter entwickelt die Pflanze eine grüne Masse, ohne ein gutes Wurzelsystem zu schaffen. Nach dem Aufkommen der Sämlinge können Sie die Bepflanzung mit einem Bett aus Sägemehl unter Hühnern oder Spreu murmeln.

In die Pflanzfurchen fülle ich den Sand mit einer Schicht von 3-5 cm oder lege das Sphagnummoos hinein. Hervorragende Ergebnisse werden durch Einpflanzen von frischem Pferdemist erzielt. Gereinigte Kinder, zwei Wochen vor der Landung im Boden, lege ich 5-6 Teile in Folienbecher aus. Nach dem Auftauchen von Trieben werden Becher im Abstand von 25 cm in den Boden gepflanzt.

So pflegen Sie Gladiolen.

Während des Sommers gebe ich ein paar zusätzliche Fütterungen aus. Ich beginne, wenn das dritte oder vierte Blatt erscheint: erst der Aufguss von Königskerze, dann der Aufguss von Hühnchen oder der schwache Aufguss von Taubenkot. Nach dem Gießen und Regnen erhalten die Pflanzen eine weitere Charge. Gladiolen können mit Chlorophyll-Extrakt gefüttert werden - 10 Eimer Fass mit Gras, Unkraut, Wasser und 100 g Natronlauge hinzufügen. Eine Woche später ist der Dünger fertig, ich werfe die rauen Stängel mit einer Heugabel aus und Sie können alle Blumen- und Gartenfrüchte füttern, indem Sie 1 Liter Infusion in 1 Eimer Wasser verdünnen.

Nach dem Erscheinen des vierten Blattes sprühe ich Gladiolen systematisch im Abstand von 10 Tagen gegen Chlorophos- oder Karbofos-Schädlinge (0,3% ige Lösung) oder infundiere sie mit Knoblauch- oder Tomatenschritten. Gegen Krankheiten sprühe ich dreimal pro Saison 0,3% Foundation auf die Pflanzen.

Im Herbst, nachdem ich Gladiolen, die ein deutliches Anzeichen von Krankheit aufweisen, ausgegraben habe, verbrenne ich sie. Bei gesunden Menschen schneide ich die Stängel kurz ab, spüle sie mit Wasser ab, stelle sie 20 Minuten lang in eine dunkelrosa Lösung aus Kaliumpermanganat und trockne sie tagsüber bei Wind und Sonne. Dann trockne ich 2-3 Wochen in der Nähe von Heizgeräten aus (kann in Mullbeuteln aufgehängt werden). Am Ende des Trocknens lässt sich die alte Mutterknolle leicht entfernen (wenn es schwierig ist, ist sie entweder nicht ausgetrocknet oder sie ist krank). Kranke Knollen müssen unbedingt vernichtet werden, um eine Infektion von Gesunden zu vermeiden.

Die Knollen und das Baby werden getrennt und sortenrein in Papiertüten oder Tüten am kühlsten Ort der Wohnung oder im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Zur besseren Konservierung bestäube ich sie mit Mottenkugeln und Keller. Pulverförmiges Material im Kühlschrank kann natürlich nicht aufbewahrt werden.

Je nach Art und Größe der Knolle blühen die Gladiolen von Juli bis September.

Gladiolen benötigen in der Knospungsphase mehr Phosphor und Kalium. Wenn genug von diesen Elementen vorhanden ist, wird die Blüte gut und die Knolle nimmt die notwendige Nährstoffversorgung auf. Für die Fütterung eignen sich am besten Superphosphat (Phosphor) und Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat (Kalium). Düngemittel sollten in flüssiger Form in die Rillen zwischen den Reihen mit einer Menge von: 25 g / m² Superphosphat und 15 g / m² Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat aufgetragen werden. Da sich das Superphosphat nicht in Wasser löst, muss es einen Tag lang mit Wasser gefüllt und die Infusion vor dem Einbringen in den Boden gründlich geschüttelt werden. Vor dem Füttern und danach sind die Pflanzen gut bewässert.

Gladiolen werden im Moment der vollständigen Entdeckung der unteren Blüte im Blütenstand abgeschnitten. Die verbleibenden Blüten werden nach und nach über einen Zeitraum von zwei Wochen oder länger in einer Wasservase sichtbar. Um einen glatten und sauberen Schnitt zu erzielen, müssen Sie ein scharfes Messer oder eine Schere verwenden. Bei einer Pflanze, die im Garten verbleibt, müssen so viele Blätter wie möglich zurückgelassen werden (mindestens vier), die bereits auf der Knolle „wirken“.

Um die Blätter, die während des Schneidens auf der Pflanze verbleiben, zu schneiden, können Sie folgendermaßen vorgehen: Stechen Sie mit einem schmalen Messer in den Stiel, schärfen Sie ihn auf beiden Seiten an der Stelle, an der sich das vierte und fünfte Blatt verteilen, und ziehen Sie dann die Pflanzen mit einer Hand unter dem Einstich heraus Stiel.

http://ok.ru/sovetydachniku/topic/69552815259816

Pflanzung von Bratschen (Stiefmütterchen) für Setzlinge im Jahr 2019: Wann und wie werden Setzlinge gepflanzt, wie wird gewachsen?

Die Bratsche kann entweder eine einjährige Pflanze oder eine mehrjährige Pflanze sein, für die nach dem Mondkalender jeweils ein Datum festgelegt ist. Am häufigsten (in einem kalten und harten Winter) wird sie jedoch als einjährige Pflanze angebaut. In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wie Sie Viola (Stiefmütterchen) auf Setzlingen anpflanzen, pflegen, tauchen, 2019 im Freiland pflanzen und viel blühen lassen.

Pflanzung von Bratschen (Stiefmütterchen) auf Setzlingen im Jahr 2019: Wann und wie werden Setzlinge angepflanzt? Erhalten Sie großartige Stiefmütterchen

Viele erfahrene Gärtner pflanzen Stiefmütterchen sofort auf offenem Boden, aber die Methode des Bratschenzüchtens zu Hause ist nicht weniger verbreitet, sodass gesunde Pflanzen gezüchtet werden können, die viel früher und höchstwahrscheinlich noch häufiger blühen.

Die Bratschenpflege ist nicht so schwierig und mühsam. Gärtner mit dem großen Wunsch, diese Blume auf ihren Parzellen zu züchten.

Beliebte Arten und Sorten von Bratsche:

  • Bratsche gehörnt (Viola cornuta);
  • Viola Wittrock (Viola Wittrockiana);
  • Viola Williams (Viola williamsii);

Schauen Sie sich am Ende des Artikels die tolle Pansies-Fotogalerie an!

Wann und wie man Stiefmütterchen auf Setzlingen pflanzt: Begriffe und Methoden

Die Pflanzbedingungen für Viola unterscheiden sich von der Zuchtmethode. So gibt es 3 Möglichkeiten, Stiefmütterchen zu züchten:

  • Frühjahrssaat für Setzlinge Ende Februar - Anfang März. Der Vorteil der Methode ist, dass die Pflanzen früh zu blühen beginnen und Ihren Garten in diesem Sommer schmücken. Ein Teil der Sämlinge kann nicht im Garten gepflanzt und in Töpfe oder Balkonkästen umgepflanzt werden.
  • Sie können die Bratsche mit Samen bepflanzen und im Sommer sofort ins Freie stellen. Dies geschieht normalerweise Ende des Frühlings - im Mai und Anfang Juni. Die Blüte sollte im Herbst oder früher (von August bis September) erwartet werden.
  • Das Einpflanzen von Stiefmütterchensamen ist im Herbst oder sogar Ende des Sommers (normalerweise von August bis Anfang September) üblich. Nach einer erfolgreichen Bewurzelung im Winter wachsen die Sämlinge und die Blüte beginnt fast unmittelbar nach dem Frühling.

Mit dem Mondkalender

Der Mondkalender kann Ihnen bei der Auswahl des besten Saatdatums helfen.

Die Bratsche kann entweder eine einjährige Pflanze oder eine mehrjährige Pflanze sein, für die nach dem Mondkalender jeweils ein Datum festgelegt ist. Am häufigsten (in einem kalten und harten Winter) wird sie jedoch als einjährige Pflanze angebaut.

So günstige Tage für die Aussaat einer Bratsche im Jahr 2019 laut Mondkalender sind:

  • im Januar - 17-19, 23-27;
  • im Februar - 6-8, 11-17, 21-25;
  • 12. bis 17. März, 19. bis 20. März;
  • im April - 6-8, 11-13, 15-17; 29-30;
  • im Mai - 8-17, 21-23, 26-28;
  • im Juni - 1, 2, 5, 6, 9-13, 16-20;
  • im Juli - 8-10;
  • im November - 6-8, 13-18, 24-25.

Günstige Tage für die Aussaat der mehrjährigen Bratsche 2019 nach dem Mondkalender sind:

  • 14.-19. Januar, 23.-27.
  • im Februar - 11-13, 20-25;
  • 12. - 17. März, 19., 20., 27. - 30. März;
  • im April - 6-8, 11-13, 15-17, 24-26, 29, 30;
  • im Mai - 6-8, 10-17, 21-23, 26-28, 31;
  • im Juni - 1, 2, 5, 6, 9-13, 16-20, 27-30;
  • im Juli - 8-12, 25-31;
  • im August - 2-6, 17, 18, 21-23, 26-28;
  • im September - 1-5, 7-10, 17-24;
  • im Oktober - 4-7, 9-12, 19-21, 23-25, 27;
  • im November - 13-18.

Die ungünstigen Tage des Mondkalenders für 2019 für die Aussaat von einjährigen und mehrjährigen Stiefmütterchen sind die folgenden Daten:

  • im Januar - 5, 6, 21;
  • im Februar - 4, 5, 19;
  • im März - 6, 7, 21;
  • im April - 5, 19;
  • im Mai - 5, 19;
  • im Juni - 3, 4, 17;
  • im Juli - 2, 3, 17;
  • im August - 15, 16, 30, 31;
  • im September - 14, 15, 28, 29;
  • im Oktober - 14, 28;
  • im November - 12, 13, 26, 27.

Kapazität und Bodenmischung

Zum Säen und Wachsen von Setzlingen kann die Bratsche in beliebigen Pflanzgefäßen, Kunststoff- und Holzkisten, Papp- und Torfbechern, Einweg-Plastikbechern, speziellen Tabletts und Kassetten für Setzlinge, Torf-Tabletten sein. Sie können Ihre eigenen Verpackungen herstellen, indem Sie beispielsweise Plastikflaschen oder Kartons aus Milch und anderen Lebensmittelbehältern schneiden.

Wenn Sie an die Bodenauswahl denken, gibt es immer genau zwei Möglichkeiten. Kaufen Sie eine fertige Mischung für Setzlinge von Blumen im Laden oder machen Sie es selbst. Es gibt keinen grundsätzlichen Unterschied, alles hängt von Ihrer Zeit und Gelegenheit ab.

Um das Substrat für den Anbau von Setzlingen von Stiefmütterchen mit eigenen Händen vorzubereiten, werden die folgenden Komponenten zu gleichen Teilen benötigt:

Dann muss sich die resultierende Bodenmischung gut mischen und vorzugsweise sieben. Es ist möglich, den Boden mit Hilfe des Dampfens zu desinfizieren.

Nicht vergessen Um Sämlinge, einschließlich Bratschen, erfolgreich zu züchten, ist eine ordnungsgemäße Drainage erforderlich.

Saatgutvorbereitung zur Aussaat (Verarbeitung)

Um die Keimung der Samen zu beschleunigen und ihre Krankheitsresistenz zu erhöhen, werden die Samen der Bratsche vor dem Pflanzen mit Wachstumsbeschleunigern vorbehandelt. Die beliebtesten Mittel zum Einweichen vor der Aussaat von Sämlingen sind „Zirkon“ und „Appin“.

Direkte Aussaat

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anpflanzen von Bratschensamen für Setzlinge zu Hause auf herkömmliche Weise lautet wie folgt:

  1. Befeuchten Sie den Boden (zum Beispiel können Sie immer noch 1% ige Lösung von Kaliumpermanganat oder Phytosporin abwerfen, um den Schutz vor Fäulnis und anderen gefährlichen Krankheiten zu erhöhen) und verdichten Sie den Boden im Pflanztank leicht.
  2. Die Samen der Stiefmütterchen auf die Oberfläche säen (einige Blumenzüchter in flache, maximal 5 mm breite Rillen pflanzen und diese dann leicht mit Erde bestreuen). Versuchen Sie, die Samen der Blüte so gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Verwenden Sie dazu beispielsweise ein kleines Stück weißes Papier und säen Sie die Samen langsam am Rand entlang.
  3. Befeuchten Sie das Erntegut mit einer Sprühflasche noch einmal gründlich.
  4. Anschließend abdecken oder mit Plastikfolie abdecken, oder den Behälter direkt in die Tasche stecken oder einen Stiefel darauf legen.
  5. Stellen Sie den Container mit den Landungen an einen dunklen und warmen Ort, an dem die durchschnittliche Lufttemperatur 22 Grad beträgt.

Übrigens! Viola kann auf Schnee gesät werden. Dazu eine kleine Schneeschicht über den Boden legen und die Samen darauf legen. Der Schnee schmilzt allmählich und zieht die Samen in den Boden.

Violapflege nach dem Einpflanzen von Sämlingen

Wie die Praxis zeigt, beginnen freundliche Triebe nach 1 Woche oder eineinhalb Wochen zu erscheinen. Jetzt müssen Sie den Container von einem dunklen Ort zu einem sonnigen Fenster umstellen (Sie können sogar direkt nach Süden).

Es ist wichtig, dass der Boden der Setzlinge immer etwas feucht ist. Vergessen Sie deshalb nicht, regelmäßig zu gießen.

Es ist wichtig!

  • Der Boden muss mäßig feucht gehalten werden, da ein Übermaß an Feuchtigkeit zu einer Erkrankung der Pflanze mit einem schwarzen Bein führt.
  • Nach 6-7 Tagen ab dem Zeitpunkt der Bildung der ersten Triebe muss der Unterstand entfernt werden. Zunächst muss jedoch begonnen werden, den Boden allmählich und mit der Zeit zunehmend zu lüften.
  • Stiefmütterchen benötigen 15 Stunden (+ -1 Stunde) Licht am Tag, da aufgrund der frühen Aussaat empfohlen wird, junge Setzlinge mit Phytolampen oder normalen LED-Lampen zu beleuchten, da sie sonst zu stark gedehnt werden können.

Picks

Die Pflückzeit für Stiefmütterchensämlinge beginnt, wenn sie 2 echte Blätter hat.

Beachten Sie!

  • Es muss zugegeben werden, dass sich die Bratsche nach fast jeder Transplantation leicht akklimatisiert, nicht einmal nach der genauesten.
  • Zum Beispiel können junge Setzlinge, die beim Pflücken leicht beschädigte Wurzeln haben, ihre Entwicklung zunächst etwas verlangsamen, dann aber stetig wachsen.
  • Sie müssen das Verfahren jedoch mit voller Verantwortung angehen!

Versuchen Sie nach Möglichkeit, Bratschensämlinge in separate Pflanzgefäße (Töpfe, Tassen) oder in einen gemeinsamen Behälter nach dem Schema 5 bis 5 Zentimeter zu tauchen.

Die Anforderungen an den Boden ändern sich nicht, es sei denn, diesmal ist kein Dämpfen erforderlich. Es wird jedoch empfohlen, dem Bodengemisch Mineraldünger zuzusetzen, der als Nitrophoska oder Azophoska in einer Menge von 2 EL verwendet werden kann. l Mittel für 4 Liter Land.

Es ist wichtig!

  • Die Wurzeln sollten locker im Loch sein.
  • Es ist unmöglich, dass wenn sie gebogen wurden, wenn sie verfüllt sind. Wenn sie jedoch nicht passen, sollten sie eingeklemmt werden.
  • Zu lange Bratschensämlinge sollten bis auf die Keimblattblätter vertieft werden.
  • Nach dem Umpflanzen muss gewässert werden.
  • Wenn sich der Boden danach übermäßig abgesetzt hat, sollten Sie Erde hinzufügen.

Das ist alles! Jetzt können Sie die Setzlinge wieder auf die Fensterbank oder einen anderen hellen Ort legen, an dem die Temperatur bei 16 (+ -1) Grad bleibt.

Einmal in 2 Wochen können Sie die Stiefmütterchen mit komplexen Mineraldüngern für Setzlinge füttern, die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten.

Wenn es ungefähr 2 Wochen vor der Ausschiffung bleibt, sollten die Bratschensämlinge anfangen zu härten und allmählich frische Luft bringen. Stellen Sie die Töpfe nicht in direktes Sonnenlicht, da sonst junge und zerbrechliche Blätter verbrennen können.

Wenn Sie beim Anpflanzen und Züchten von Stiefmütterchensämlingen zu Hause alles richtig gemacht haben, blühen die Veilchen in der zweiten Maihälfte und können im Freiland gepflanzt oder in hängende Balkonbehälter, Töpfe oder ein hohes Blumenbeet gepflanzt werden.

So pflanzen Sie Bratschensämlinge im Freiland: Begriffe und Methoden

Der Transport von Stiefmütterchensämlingen in den Boden oder auf ein Blumenbeet ist erforderlich, wenn draußen stabiles warmes Wetter herrscht (keine Rückfröste), dh im Allgemeinen im Mai.

Der Platz zum Ausschiffen einer Bratsche erfordert in der Regel eine gut beleuchtete (aber nicht offene, da sonst die Landung einfach ausbrennt), aber es ist möglich, in der Nähe von Bäumen zu pflanzen, durch deren Kronen das diffuse Sonnenlicht fällt.

Der Boden zum Anpflanzen von Stiefmütterchen sollte locker und luftig sein, und es ist keineswegs erforderlich, dass dies das fruchtbarste Land in Ihrem Garten ist. Angenommen, Ihr Boden ist zu schwer und zu lehmig, dann fügen Sie Torf mit Sand und komplexem Mineraldünger (etwa 35 Gramm pro 1 Quadratmeter) hinzu. Dann grabe vorsichtig ein Bett.

Das empfohlene Muster und der Abstand der Stiefmütterchensämlinge beträgt 20 cm. Wenn Sie Blumen in einer Reihe pflanzen möchten, sollte der Abstand zwischen den Blüten auf 15 cm verringert werden. Beim direkten Pflanzen von Bratschensämlingen im Garten ist es erforderlich, den Wurzelhals ein wenig zu vertiefen, etwa 1 cm.

Wenn Sie Stiefmütterchen in Kisten auf den Balkon oder in Töpfe verpflanzen, sollte ihr Volumen etwa 1,5 Liter pro Blume betragen.

Der letzte Schliff wird reichlich Bodenfeuchtigkeit um Neuanpflanzungen sein.

Weitere Pflege der Geige auf freiem Feld

Die Pflege von Stiefmütterchen besteht aus folgenden Highlights:

Die am besten geeigneten Düngemittel für Stiefmütterchen sind komplexe mineralische Zusätze, die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten, das heißt, es kann Ammoniumnitrat oder Superphosphat sein.

Gut zu wissen!

  • Viola kann nicht mit frischem Mist gefüttert werden. Blumen vertragen eine solche Ernährung im Allgemeinen nicht.
  • Stiefmütterchen lockern sich sehr gern regelmäßig, wodurch Unkräuter beseitigt werden und die Luft besser in das Wurzelsystem der Pflanze eindringen kann. Gehen Sie dabei jedoch vorsichtig vor, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  • Die lange Blütezeit der Bratsche garantiert eine konstante Befeuchtung des Bodens. Wenn also nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, müssen Sie sich nicht auf stürmische Farben verlassen.
  • Um die Blütezeit von Bratschen in Töpfen oder Balkonkästen sowie im Garten zu verlängern, ist es erforderlich, die Samen zu überwachen und rechtzeitig zu entfernen.

Übrigens! Stiefmütterchen geben Selbstaussaat. Seien Sie also nicht überrascht, wenn im nächsten Jahr viele neue Blumen auf der Website erscheinen.

Das Schneiden von Bratschenbüschen wird sehr empfohlen. Zum Beispiel, nachdem die Stiefmütterchen ottsvetut, sollten sie auf 4-5 cm geschnitten werden.Nach vierzehn Tagen erscheinen frische Triebe, und die Blumen öffnen sich wieder. Darüber hinaus wird sich ein solches Verfahren im nächsten Jahr besonders positiv auf die Blüte auswirken.

So pflanzen Sie die Bratsche mit Samen für Setzlinge und im Freiland richtig, pflegen die Setzlinge gemäß den erhaltenen Empfehlungen, und die Stiefmütterchen werden Sie begeistern und den Garten von Frühling bis Herbst schmücken.

http://mir46.ru/continie/-16434-posadka-violy-anjutiny-glazki-na-rassadu-v-2019-godu-kogda-i-kak-sazhat-na-rassadu-kak-pravilno-rastit/

Aussaatkalender für 2019: Was wir im März anpflanzen, wie man Samen auswählt, Mondkalender, Tipps für Sommerbewohner

So wählen Sie hochwertige Samen zum Anpflanzen

Bevor Sie mit der Auswahl des Pflanzmaterials fortfahren, müssen Sie die Merkmale der Aussaat und der Sortenqualität der Samen berücksichtigen, die vorgestellt werden:

  • die Reinheit der verkauften Samen und den Grad der Verunreinigung durch verschiedene Verunreinigungen;
  • Luftfeuchtigkeit, die nicht höher als 8% sein sollte;
  • Keimenergie, bestimmt durch die Anzahl der Samen, die nach einer bestimmten Zeit gekeimt haben;
  • Keimung bestimmt durch die Gesamtzahl der gekeimten Samen;
  • das Ausmaß der Schädigung durch pathogene Mikroflora oder Pflanzenparasiten.

Auf der Packung mit hochwertigem Saatgut sind Angaben zu machen, die den Namen der Kulturpflanze, den Namen der Sorte oder der Hybridform, die Chargennummer, das Gewicht oder die Anzahl der Samen, den GOST, die Haltbarkeit sowie Angaben zum Hersteller enthalten. Es ist wichtig, sich mit dem Namen und der Nummer des Dokuments vertraut zu machen, die die Sorten- und Aussaateigenschaften des Saatguts bestätigen.

Was kann vor dem Winter gepflanzt werden (Video)

Pre-Seed-Behandlung

Die Hauptaufgabe der Vorsaatbehandlung ist die Freisetzung von Saatgut aus der pathogenen Mikroflora, die Erhöhung ihrer natürlichen Immunität und die Erhöhung der Keimenergie.

Die obligatorische Vorbereitung vor der Aussaat muss unabhängig gesammeltem Saatgut unterzogen werden. In der ersten Phase die Auswahl der hochwertigsten, größten und ausgewachsensten Samen. Die nächste Stufe ist die Desinfektion. Die Ausnahmen sind eingelegte und beschichtete Samen.

Methoden und Regeln zur Desinfektion:

  • Der günstigste Weg ist die Behandlung mit einer Lösung von Kaliumpermanganat. Selleriesamen, Zwiebeln, Tomaten, Physalis, Salat, Rettich, Mais sowie Bohnen, Erbsen und Bohnen werden 45 Minuten eingeweicht. Pfeffer-, Auberginen-, Kohl-, Pastinaken-, Möhren-, Dill-, Kürbis-, Zucchini-, Kürbis-, Gurken-, Melonen- und Wassermelonensamen werden eine Viertelstunde lang verarbeitet.
  • Eine sehr effektive Methode ist das Erhitzen mit heißem Wasser. Die Samen von Kohl, Tomaten, Auberginen und Rüben werden etwa 20 Minuten auf eine Temperatur von 52-54 ° C erhitzt;
  • Unmittelbar nach dem Aufwärmen sollten die Samen sofort unter einen kalten Wasserstrahl gelegt werden.
  • Erdbeere und Erdbeersamen sind für die Behandlung vor dem Pflanzen unerwünscht.

Nach der Desinfektion wird empfohlen, die Samen in einer Lösung aus "Epin", "Kaliumhumat", "Zirkon" oder unter Zusatz von Aloe-Saft zu stimulieren. Auch ein gutes Ergebnis gibt das Sprudeln und Keimen von Samen auf einem feuchten Tuch.

Mondkalender des Pflanzens von Blumensamen für Sämlinge im Jahre 2018

Es ist nicht allzu schwierig, attraktive und üppig blühende Zier- und Laubpflanzen anzubauen, aber es ist unbedingt erforderlich, die Technologie des Anbaus solcher Pflanzen sowohl im Hausgartenbau als auch bei der Zimmerhaltung einzuhalten.

http://mir46.ru/likely/-31932-posevnoj-kalendar-na-2019-god-chto-sazhaem-v-marte-kak-vybrat-semena-lunnyj-kalendar-sovety-dlja-dachnika/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen