Bonsai

Wie pflege ich Thuja im Winter und nach dem Winter?

Thuja ist eine Pflanze aus der Familie der Zypressen, die zunehmend zur Dekoration von Sommerhäusern und -parks verwendet wird.

Thuja ist grundsätzlich unprätentiös, Sie sollten jedoch einige Details der Winterpflege kennen.

Deine Sorge im Winter

Damit das Oberteil nicht deformiert wird, lohnt es sich, die Krone mit einem Seil zu binden. Andernfalls kann der Baum unter dem Gewicht des gefallenen Schnees seine ursprüngliche Form verlieren.

Wie für den Winter abdecken?

Es gibt viele Möglichkeiten, Tui für den Winter zu verstecken. Eine Tasche ist natürlich die schnellste und günstigste Variante. Es wird jedoch viel sicherer sein, einen Holzrahmen um den Baum zu bauen, der mit einer leichten Abdeckung bedeckt ist. Es ist der perfekte Schutz vor Schnee, Wind und Frost.

Vor der Ankunft des Winters muss der Wurzelhals des Baumes mit Rinde, Nussschale, einer ziemlich eindrucksvollen Schicht Torf oder Kompost isoliert, gespült und gemulcht werden. Vor dem Winter sollte die Pflanze gut gewässert sein.

Und dieser Artikel handelt von horizontalem Zwergmispel.

Pflege nach dem Winter. Wann öffnen?

Es ist wichtig, dass die Thuja im Winter vor Schneeblockaden geschützt ist. Die Meinung, dass eine Pflanze unter einer Schneeschicht wärmer wird, ist grundsätzlich falsch.

Tuyu öffnen, wenn der Schnee schmilzt und die Luft sich erwärmt. Der Ansturm zur Offenlegung lohnt sich jedoch nicht sonderlich. Die ersten Sonnenstrahlen können die Pflanze irreparabel schädigen. Thuja kann sich einfach verbrennen. Von diesem Zweig wird gelb und trocken.

Rehabilitation

In den ersten Jahren wird die Thuja besonders empfindlich auf jahreszeitliche Veränderungen reagieren. Daher kommt es nach einer Kälteperiode zu einem vollständigen oder teilweisen Sturz der Nadeln, Vergilben und Austrocknen. Wenn Sie jedoch alle Regeln der Pflege einhalten, wird sich der Baum im Laufe der Zeit anpassen und die Winter ruhig ertragen.

Mit der Ankunft des Frühlings ist es besser, Thuya nicht sofort offenzulegen, sondern es schrittweise zu tun. Zuerst für 2 Stunden am Tag, damit sich die Pflanze langsam an die Sonne gewöhnt. Andernfalls wird der Baum durch Sonnenbrand stark geschädigt.

Dies kann leicht mit speziellen Teststreifen überprüft werden, die in allen Gartengeschäften erhältlich sind. Leicht alkalischer oder leicht saurer Boden wird für Thuja bevorzugt. Manchmal wird der Boden mit etwas Torf angesäuert.

Nach dem Winter werden junge Pflanzen geschwächt und unterliegen daher leicht dem Einfluss pathogener Mikroorganismen. Mit dem Einsetzen des Frühlings muss Thuyu unbedingt mit fungiziden Mitteln behandelt werden.

Die volle Abhängigkeit der jungen TUI von den Wetterbedingungen wird 2-3 Jahre dauern. Um die schöne Form der neuen Triebe zu erhalten, sollte die Schere besser beschnitten werden. Gleichzeitig sollte nicht mehr als ein Drittel der Flucht gekürzt werden.

Trotz aller Schlichtheit erfordert Thuja im Winter eine aufmerksame Haltung und die richtige Pflege. Nur so wird es seine Schönheit lange begeistern. Wenn die einfachen Regeln der Pflege nicht befolgt werden, kann die Pflanze in der Zeit der strengen Winterkälte sterben.

http://ru-house.net/landshaft/rasteniya/derevo/uhod-za-tuejj-zimojj-posle.html

Wann soll die Thuja nach dem Winter geöffnet werden?

Thuja ist ein sehr schöner Nadelbaum, der die Luft perfekt erfrischt und dem Grundstück ein attraktives Aussehen verleiht. Diese Anlage erfordert jedoch eine sorgfältige Wartung, insbesondere in den ersten Jahren nach dem Pflanzen. Für den Winter muss die Thuja besonders abgedeckt werden, damit sie im Winter nicht gefriert. Und nach dem Winter wird der Baum geöffnet. Nur das muss gekonnt gemacht werden, sonst kann auch ein Thuja, der den Winter gut überstanden hat, beim ersten Sonnenbad sterben.

Offener Thuja sollte nur sein, wenn der Schnee vollständig über dem Boden liegt. Trotz der Tatsache, dass sich die Sonne bereits aktiv erwärmen kann, ist es zum Öffnen eines Baumes nach dem Winter erforderlich, dass sich der Boden selbst erwärmt. Es ist sehr wichtig, das Tui nicht sofort beim Auftreten der ersten Sonnenstrahlen zu öffnen. Sie können den Zustand der Anlage beeinträchtigen. Die hellen Sonnenstrahlen können in aller Ruhe einen Thuja, der noch nicht aus dem Winterschlaf hervorgegangen ist, zu einem Brand führen. Die Zweige des Baumes färben sich gelb und beginnen zu trocknen, die Pflanze selbst kann aus diesem Grund sogar absterben, besonders wenn sie vor nicht mehr als zwei Jahren gepflanzt wurde.

Im Idealfall sollte TUI mit speziellen Abschirmungen ausgestattet sein. Im Winter schützen sie Bäume vor Schneeverwehungen, und im Frühling, wenn es Zeit ist, Thuja zu öffnen, schützen Schilde Bäume vor der Sonne und möglichen Verbrennungen.

Nach der Entdeckung der Thuja muss diese reichlich gegossen werden, da der Baum mit den ersten Sonnenstrahlen aktiv wächst und sich entwickelt und die Wurzeln Feuchtigkeit benötigen. Wenn sich die Nadeln durch Sonneneinstrahlung immer noch gelb verfärbt haben, müssen Sie eine Reihe von Vorgängen durchführen, einschließlich Besprühen mit einer speziellen Lösung. Sie können es in einem Fachgeschäft kaufen. Es ist auch notwendig, den Baum mit Fungiziden zu behandeln, da er nach dem Winter geschwächt wird und leicht krank werden kann.

Thuja wird in den ersten Jahren besonders empfindlich auf den Wechsel der Jahreszeiten reagieren. Junge Bäume mit dem Einsetzen des Winters werden gelb, lassen Kiefernnadeln fallen und trocknen aus. Dies ist ein normales Phänomen, mit der Zeit passt sich der Baum neuen Bedingungen an und wird Wurzeln schlagen, wenn er richtig gepflegt wird. Deshalb ist es so wichtig, dass es nach dem Winter nicht möglich ist, Thuja sofort unter die Sonnenstrahlen zu setzen.

Wenn Sie nicht möchten, dass der junge Baum verbrannt wird, öffnen Sie ihn im Frühjahr allmählich. Lassen Sie in den ersten sonnigen Tagen den Dienstag zwei Stunden in der Sonne stehen. Erhöhen Sie schrittweise die Zeit, bis sich der Baum an die neuen Bedingungen gewöhnt hat. Dieser Ansatz schützt den Baum vor Verbrennungen, und junge Pflanzen geben Zeit, sich mit dem Einsetzen des Frühlings vertraut zu machen und sich anzupassen.

http://ladym.ru/publ/magija_rastenij/kogda_otkryvat_tui_posle_zimy/6-1-0-12932

Wie löse ich das Problem, wenn meine Lieblings-Thuja nach dem Winter gelb wurde?

Wenn der Sommerresident zu Beginn des Frühlings auf die Baustelle geht, erwartet er Anzeichen von Erwachen der Natur und frische Nadeln von immergrünen Feldfrüchten, aber manchmal wird er enttäuscht sein. Warum wurde die Thuja nach dem Winter gelb, was in einer ähnlichen Situation zu tun? Wie kann ich die Pflanzenschönheit zurückgeben?

Nadeln können aus vielen Gründen ihre Farbe ändern. Bei der Inspektion der Thuja muss daher nicht nur auf die unnatürliche Farbe geachtet werden, sondern auch auf den Zustand des Nadelbaums.

Wenn die Nadeln noch am Leben sind, aber ihre Farbe in Gold oder Bronze geändert hat oder die Gelbfärbung nur einen kleinen Teil der Äste in der Krone befallen hat, ist es möglich, dass sich die Thuja ohne menschliches Eingreifen erholt. Und der Grund für die Vergilbung sind die natürlichen Erneuerungsprozesse der Nadeln und die Veränderung ihrer Farbe, wenn sich die Jahreszeiten ändern. Aber was tun im Frühling, wenn die Thuja vergilbt ist, ihre Triebe ein deprimiertes Aussehen haben und die Nadeln an Elastizität verloren haben, zerbrechlich und trocken werden?

Massensprengung, Vergilbung und Absterben des Grüns auf großen Flächen ist ein Grund, Alarm zu schlagen und ernsthafte Maßnahmen zur Rettung der Pflanze zu ergreifen.

Natürliche Ursachen für Thuja-Vergilbung

Immergrüne Thuja wird nicht wegen ihres endlosen Lebens im Grünen genannt, sondern wegen ihres unauffälligen Umsatzes. Die den Nadeln zugeteilte Zeit hängt von der Art und der Pflanzensorte ab und wird in 3 bis 6 Jahren gemessen. Dann verlieren die Nadeln ihre Stärke, Elastizität und Farbe, und dann fallen sie ab und geben einem neuen Platz.

In diesem Fall geht die Gelbfärbung der Thuja vom Stamm und den Skelettästen zum äußeren Teil der Krone über, ist unauffällig und nie weit verbreitet.

Viele Arten und Sorten von Thuja für den Winter, obwohl sie nicht ihre Nadeln verlieren, ändern ihre Farbe in Gold, Rotkupfer, Bronze und Braun. Die einzige Ausnahme ist die Smaragd-Thuja, die auch unter härtesten klimatischen Bedingungen smaragdgrün bleibt.

Wenn der Thuja aus natürlichen Gründen gelb ist, werden keine besonderen Maßnahmen ergriffen. Mit dem Aufkommen von Hitze erwacht die Pflanze und kehrt zu einem attraktiven Aussehen zurück, und ein leichtes hygienisches Beschneiden und Stickstoffdünger helfen ihr.

Warum Thuja nach dem Winter gelb wurde: Pflegefehler

Die häufigste Ursache für die Vergilbung und das Absterben der Nadeln im Frühjahr ist ein Sonnenbrand, der für eine begrenzte Anzahl von Arten nicht gefährlich ist. Decken Sie das Vlies ab, um die Pflanze zu schützen und das Auftauen der Krone locker und unter Luftzutritt zu beenden.

In Regionen mit strengen, insbesondere schneefreien Wintern und einem anhaltenden Frühling, begleitet von Tauwetter und starkem Frost, muss Tui zu diesem Zeitpunkt zusätzlich geschützt werden, was nicht nur vor dem Abbrennen der Ziernadeln, sondern auch vor Frostzüchtern schützt, die die Rinde und das Holz von Stamm und Skelett angreifen Zweige.

Was tun, wenn die Thuja nach dem Winter gelb wird und auch bei ausreichendem Schutz merklich austrocknet?

Eine häufige Ursache für Farbveränderungen bei Nadeln ist, dass erfahrene Gärtner eine unzureichende Bewässerung von Herbst und Frühling für erforderlich halten.

Im Herbst ohne Feuchtigkeit, ging das Hodgepipe schlecht vorbereitet in den Winter, und mit der Ankunft der Hitze fällt es ihm schwer, sofort zu wachsen. Sie können die Schönheit zurückgeben:

  • die Art der Bewässerung parallel zu beobachten, um die immergrüne Kultur nicht zu überfluten;
  • durch Beschneiden beschädigter Zweige;
  • Fütterung des Strauches mit einer Frühlingsmischung aus Düngemitteln für Nadelbäume.

Eine zusätzliche Portion Stickstoffdünger und ein Haarschnitt helfen Pflanzen, die als lebende Mauer oder Bordstein entlang der Route, des Fußwegs oder in einem Bereich, in dem Haustiere laufen, gepflanzt werden. Obwohl Tui sehr widerstandsfähig sind und unter Exposition leiden können:

  • Reagenzien zur Beschleunigung des Schmelzens von Schnee und Eis;
  • von intensiven Abgasen von Autos und aggressiven Verbindungen, die mit Schmelzwasser und Schwermetallsalzen in den Boden fallen;
  • von systematischen Stuhlgängen und Spuren von Katzen und Hunden.

Pflegefehler können korrigiert werden, aber was ist, wenn der Thuja kurz nach dem Pflanzen gelb wird?

Was tun, wenn die Thuja nach der Landung gelb wird?

Im Herbst gepflanzte Sträucher können im ersten Frühjahr mit unschönen braunen und gelben Flecken bedeckt sein. Was passiert mit der Pflanze und wie kann man ihr helfen?

Die wahrscheinlichste Ursache für die Gelbfärbung der Thuja im ersten Lebensjahr auf freiem Feld wird als unsachgemäß gepflanzte Landung angesehen.

Anfänger berücksichtigen nicht, dass Nadelbäume sehr negativ sind:

  • in der Nähe des Grundwassers, dessen Stagnation das Wurzelsystem verfault, die Nadeln vergilbt und die Zweige austrocknet;
  • durch die Vertiefung oder Freilegung des Wurzelhalses, die zur Hemmung des Wachstums führt, besteht die Gefahr, dass der Stiel am Stielansatz austritt;
  • zu häufiges Pflanzen einzelner Pflanzen, was den Kontakt der Zweige, die Verletzung ihres Wachstums, das Schrumpfen und das Abfallen der Nadeln hervorruft;
  • zu unsachgemäß ausgewählt, zu dicht, arm oder mit Wasser gesättigt.

Wenn diese Fehler gemacht werden, ist es leider besser, die Pflanze zu verpflanzen und sie mit allem zu versorgen, was für das Wachstum notwendig ist, einschließlich der Entwässerung, einem Abstand von mindestens einem Meter zu den nächsten Nachbarn und dem Boden, der aus Rasen mit zusätzlichem Sand und Torf besteht.

Gelbfärbung von Thuja durch Schädlinge und Krankheiten

Nadelpflanzen sind wie andere Gartenpflanzen anfällig für Bakterien- und Pilzkrankheiten. Ihre Spuren sind im Sommer und Frühling zu sehen.

Thuja wurde nach dem Winter gelb, was zu tun ist und wie man den Feind bestimmt, gegen den man kämpfen muss?

Nach dem Auftauen von Schnee, insbesondere an jungen Sträuchern, können die Symptome der Vermehrung von Schadpilzen festgestellt werden, die nicht nur an der Oberfläche, sondern auch im Gewebe parasitieren. Wenn sie sich in einer dicken Krone ausbreiten, verändern sie die Farbe der Nadeln, trocknen die dünnen und dann die Hauptsprosse aus. Neben mikroskopisch kleinen Pilzen verursachen Zunderpilze und alle Arten von Fäulnis Schäden an Pflanzen.

Zur Vorbeugung von Welke und Nekrose werden Thuja im Frühjahr und vor dem Winter mit Bordeaux-Mischung oder anderen kupferhaltigen Fungiziden besprüht. In der Risikozone wird die Behandlung im Sommer wiederholt.

Das Besprühen erfolgt nach dem sanitären Beschneiden und der Sanierung aller im Winter verbleibenden Schäden:

  • Risse auf der Rinde;
  • Frost;
  • Säge schneidet große Äste.

Befinden sich tote, alte oder stark beschädigte Pflanzen oder Pilze auf der Baustelle, werden diese entfernt und die Stümpfe entwurzelt und verbrannt.

Auf der Thuja können sich neben Krankheitserregern auch gefährliche saugende Insekten ansiedeln, die zu einer Gelbfärbung der Nadeln und zum Tod einzelner Pflanzenteile führen. Das Erkennen von Feinden hilft beim sorgfältigen Studium der Krone und der infizierten Bereiche. Und um sie loszuwerden, helfen systemische Insektizide, die sowohl für medizinische Zwecke als auch zur Vorbeugung eingesetzt werden.

http://glav-dacha.ru/posle-zimy-pozheltela-tuya/

Thujapflege im Frühling - einfache Regeln und nützliche Ratschläge

Die Landschaftsgestaltung spielt im Landschaftsbau eine zentrale Rolle. Nadelbäume, Zypressen und Sträucher werden von Gärtnern und Designern wegen ihrer Farbkonsistenz, Formenvielfalt, Vielseitigkeit und Funktionalität geliebt. Einer von ihnen ist Thuja - ein luxuriöser südländischer Gast, der mit der richtigen Pflege das kontrastreiche Klima der mittleren Breiten aushält und eine besondere Stimmung von Positiv, Frieden und Stabilität schafft. Dieser immergrüne mehrjährige Strauch aus der Familie der Zypressen hat viele Sorten und Varianten, was zu seiner weit verbreiteten Verwendung beiträgt - von der Schaffung einer immergrünen Hecke bis hin zu einem zentralen Akzent der Landschaftsidee.

Allgemeine Pflegevorschriften

Es ist am besten, Setzlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen. Sie können zu jeder Jahreszeit arbeiten, nur um das Wetter zu berücksichtigen. Der Ort sollte gut beleuchtet sein, da diese Kultur lichtliebend genug ist. Gleichzeitig ist direkte Sonneneinstrahlung über die gesamten Tageslichtstunden nicht wünschenswert. Ideal ist ein Ort, der tagsüber teilweise verdeckt ist, beispielsweise eine Hauswand.

Der Boden sollte feucht sein, aber gut drainiert. Das Aussehen der Pflanze leidet unter Trockenheit - die Nadeln können gelb werden und sogar teilweise streuen. Auch die Überbenetzung wirkt sich negativ aus. Im Allgemeinen spielt das Gießen eine sehr wichtige Rolle bei der Pflege von Thujas sowie beim Top-Dressing. Es ist wünschenswert, Spezialdünger für Nadelkulturen zu verwenden. Das Auflockern des Bodens auf eine Tiefe von nicht mehr als 10 cm (das Wurzelsystem der Thuja befindet sich ziemlich nahe an der Oberfläche) vervollständigt die Liste der üblichen Pflegetätigkeiten.

Notwendige Maßnahmen im Frühjahr

Sobald es mehr sonnige Tage gibt und der Schnee fällt (in den schneereichen Regionen - der größte Teil davon), ist es notwendig, Frühlingsaktivitäten zu starten, um die Sämlinge zu pflegen. Wir listen die wichtigsten auf.

Sonnenbrandschutz

Dies ist das erste, was getan werden muss, damit der Tui nach dem Überwintern nicht an Attraktivität verliert. Schnee, wenn er auf den Zweigen bleibt, müssen Sie die zarten Zweige der Pflanze vorsichtig abschütteln und mit einem speziellen Abdeckmaterial bedecken, um sie vor den zu hellen Strahlen der Frühlingssonne zu schützen.

Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Gelbfärbung der Thuja von der Sonnenseite und sogar eines teilweisen Verlusts von Nadeln hoch. Gleichzeitig sollte die Erde um den Stamm herum offen bleiben und durch die Strahlen gut erwärmt werden. Es ist notwendig, den Stromausfall allmählich zu beseitigen, wenn Laubbäume und Sträucher erwachen, wenn sie junges Laub freisetzen.

Es ist wichtig! Das Material für die Beschattung sollte nicht sehr dicht, luftdurchlässig und teilweise leicht sein, da die Pflanze bereits aufgewacht ist und dort aktive vegetative Prozesse beginnen.

Beschneiden erkrankter Zweige und Kronenbildung (für adulte Pflanzen)

Um erkrankte Zweige zu entfernen und eine schöne Buschform zu bilden, lohnt es sich, erst eine Weile nach dem Entfernen des Verdunkelungsmaterials zu beginnen. Dies ist notwendig, damit sich die Zweige niederlassen und ihre natürliche Position einnehmen können. Wenn der Schutz vor Verbrennungen schlecht durchgeführt wurde, sind braune Flecken möglich, sie sollten auch entfernt (geschnitten) werden, weil Solche Schäden können nicht repariert werden.

Die Krone wird mit einem speziellen, gut geschliffenen Werkzeug bearbeitet. Am häufigsten werden Scheren oder Gartenscheren verwendet. Aber hier gibt es einige Regeln. Es ist besser, diesen Vorgang bei trockenem Wetter und ohne starken Wind durchzuführen. Befindet sich der Baum im schattigen Teil des Gartens, ist es notwendig, die Krone leicht zu kürzen und die Seitentriebe intakt zu lassen. Nach Licht strebend, wird der Thuja auf jeden Fall nach oben greifen. Vor Beginn des Haarschnitts wird die Krone sorgfältig auf Schäden durch Fäulnis, Insekten und natürlich Vogelnester untersucht, die häufig anhand ihrer flauschigen Äste ausgewählt werden.

Pflanzen bis zu zwei Jahren können nicht beschnitten werden, außer bei kranken und gebrochenen Exemplaren!

Wenn dies möglich ist, ohne das Erscheinungsbild zu verlieren, ist es besser, das dichte Dickicht etwas zu verdünnen. Dies verbessert die Luftzirkulation und verringert das Risiko, Krankheiten zu entwickeln. Aber es sollte vorsichtig und langsam gemacht werden, um es nicht zu übertreiben. Beim Anbau einer Hecke wird die Vegetationsdichte nicht angepasst.

Top Dressing

Sobald der Boden um die Thuja vollständig aufgetaut ist, muss die Fütterung des Strauchs abgebrochen werden. Im Frühjahr ist diese Art der Pflege besonders wichtig, da sie dem Pflanzenwachstum hilft und seine Attraktivität beibehält. Meistens werden verschiedene mineralische und organische Düngemittel verwendet, es ist komplexer. Die Verwendung von Ammoniumnitrat (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) kann das Wachstum von Pflanzungen erheblich beschleunigen. Für Nadelkulturen ist es jedoch besser, Spezialdünger zu verwenden. Sie können im Verkauf von vielen gefunden werden, am wichtigsten - um den vom Hersteller angegebenen Preis einzuhalten. Mehr Dünger bedeutet nicht mehr Nutzen, ein Düngerüberschuss ist nicht weniger schädlich als ein Mangel!

Vor Beginn des Vorgangs müssen die Büsche mit Wasser bewässert werden. Anschließend muss Dünger ausgebracht werden und der Baumstamm muss gemulcht werden. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit länger erhalten und das Wurzelsystem profitiert besser von der Ergänzung.

Wenn Sie sich nicht an die Fütterung während der gesamten Sommersaison erinnern möchten, können Sie im Frühjahr im Frühjahr Langzeitdünger ausbringen. Danach reicht es aus, rechtzeitig zu gießen.

Die Düngung mit „Fertikoy“ ist empfehlenswert - dieses in Finnland hergestellte Universalprodukt wurde speziell für Plantagen entwickelt, die im Winter kein Laub abwerfen, und hat sich in unseren Breiten bewährt. Für einen mittelgroßen Thuja reicht eine Portion von 40 g.

Wenn es notwendig ist, die Wachstumsrate der grünen Schönheit zu verringern, wird die Menge an Dünger reduziert, insbesondere an Stickstoff.

Schädlingsbekämpfung

Jeder Angriff ist leichter zu verhindern als zu heilen. Daher sollten Pflanzen auch im Frühjahr mit komplexen Präparaten behandelt werden, die vor Schädlingen und „Lieblingskrankheiten“ schützen. Tuyami-Experten raten dazu, Fundazol, Rogor, Karbofos usw. zu verwenden, um eine Infektion durch einen falschen Schild oder Pilz sowie durch Motten und Blattläuse zu vermeiden. Dies hilft beim Besprühen mit Cypermetry (das hilft, Mücken auf der Baustelle zu zerstören).

Es sollte beachtet werden, dass Krankheiten von Nadelkulturen recht erfolgreich behandelt werden. Die Hauptsache ist, sie in der Anfangsphase der Entwicklung zu finden und das Problem eng anzugehen. Der Frühling ist dafür der richtige Zeitpunkt.

Helfen Sie Jungpflanzen

Für Plantagen, die noch keine zwei Jahre alt sind, lohnt es sich, stimulierende und stärkende Aktivitäten durchzuführen. Zum Beispiel „Appin“ sprühen. Die darin enthaltenen Substanzen helfen dem Wurzelsystem, sich schneller zu bilden und leichter Wurzeln zu schlagen, wenn es an einen dauerhaften Ort verpflanzt wird. Und im zweiten Lebensjahr erhöhen sie den Schutz vor Krankheiten. Das Medikament wird nach dem Auflösen im richtigen Verhältnis von jedem Sprühgerät gleichmäßig auf die Krone aufgetragen. Es ist besser, dies an einem trockenen, warmen Abend zu tun. Es ist notwendig, den Vorgang einmal alle 10 Tage im Monat zu wiederholen, auch wenn die Anzahl der Behandlungen auf fünf pro Monat erhöht wird. Das Ergebnis wird sich bereits im nächsten Sommer bemerkbar machen.

Es ist auch gut, die Pflanzen mit Kalium und Phosphor zu füttern, es reicht, dies im Frühjahr ein paar Mal im Abstand von 2-3 Wochen zu tun. Um zu verhindern, dass der neu gepflanzte Tui unter Feuchtigkeitsmangel leidet, wird der Boden darunter aufgelockert (jedoch nicht tiefer als 8-10 cm) und mit gehackten Zweigen oder Torf gemulcht. Die Kronen selbst sind reichlich mit Wasser von oben übergossen, d.h. streuen.

Zu pflanzen waren dicker und prächtiger, ab dem zweiten Lebensjahr kann man im Frühjahr alle neuen Zweige ein paar Zentimeter kneifen. Diese Methode eignet sich besonders zum Erstellen einer dichten Absicherung.

Fans dieser immergrünen Schönheit sind sich einig, dass die Pflege nicht sehr schwierig ist und nicht viel Zeit erfordert. Aber der Frühling ist eine verantwortungsvolle Zeit, und in dieser Zeit lohnt es sich, etwas mehr darauf zu achten. Und jedes Jahr wird es das Auge zunehmend mit seiner üppigen grünen Krone erfreuen, die der Landschaft des Ortes ein vollendetes, gepflegtes und gemütliches Aussehen verleiht.

http://landsovet.ru/ozelenenie/uxod-za-tuyami-vesnoj-neslozhnye-pravila-i-nelishnie-sovety.html

Grundregeln für die Pflege der Thuja im Frühjahr

Immergrüne Pflanzen sind meist unprätentiös im Anbau, erfordern jedoch die Einhaltung der einfachsten Regeln der Agrartechnologie. Die Pflege der Frühlings-Thuja ist am wichtigsten, da der Baum zu diesem Zeitpunkt am anfälligsten für Umweltbedingungen ist. Wenn Sie die wichtigsten Nuancen kennen, können Sie die Pflanze vor vielen Problemen bewahren und ein gutes Nadelwachstum erzielen.

Wann soll die Thuja nach dem Winter geöffnet werden?

Obwohl hellgrüne Büsche und Bäume wunderbar mit der weißen Decke harmonieren, empfehlen erfahrene Gärtner, den gesamten Thuja für den Winter abzudecken. Verwenden Sie dazu ein nicht gewebtes, leichtes und atmungsaktives Material. Wenn es vorkommt, dass die Pflanzen mit dem Einsetzen der Kälte ohne Schutz blieben, ist es notwendig, sie im Februar zusätzlich zu schützen. Zu dieser Zeit steigt der Lichttag, trotz der niedrigen Temperatur erwärmt sich die Sonne.

Unter den brennenden Frühlingsstrahlen erwachen die Nadeln, während das Wurzelsystem noch schläft. Dadurch kommt es zu einer aktiven Verdunstung von Feuchtigkeit. Die Wurzeln gleichen den Feuchtigkeitsverlust nicht aus und die Triebe trocknen aus und färben sich gelb. Das Wiederherstellen der verdorbenen Äste ist nicht mehr möglich. Ignorieren Sie daher nicht den Unterstand, es hilft, die Dekorativität des Baumes zu bewahren.

Nach dem Erwachen des Wurzelsystems ist es wünschenswert, die Thuja nach dem Winter zu öffnen. Der Schnee sollte vom Boden kommen oder zumindest die Hauptmenge. Die geeignetste Periode ist die Zeit des Anschwellens der ersten Knospen an Laubbäumen und Sträuchern. Zuvor ist es jedoch ratsam, die Pflanzen bei bewölktem Wetter regelmäßig zu öffnen, damit sie sich an das Licht anpassen.

Merkmale der Bodenpflege

Der Zustand des Bodens ist für Tui nicht weniger wichtig als der Schutz der Nadeln vor Verbrennungen. Immergrüne Pflanzen mögen mäßig feuchte, gedüngte, lockere Böden. Stehendes Wasser ist für sie zerstörerisch. Deshalb müssen Sie auch beim Pflanzen auf die Einleitung einer ausreichenden Menge an Drainage in die Grube achten.

Beim Anbau von Tui werden folgende Arbeiten mit dem Boden ausgeführt:

Der Boden muss unkrautfrei sein. Die Wurzeln anderer Pflanzen nehmen einen Teil der Nährstoffe weg. Darüber hinaus können sie Krankheitsüberträger sein, Schädlinge anziehen. Es ist ratsam, den Boden regelmäßig zu lockern, um die Atmungsaktivität und die Feuchtigkeitsaufnahme zu verbessern. Aber dies vorsichtig zu tun, ohne mehr als 10 cm zu gehen, da das Wurzelsystem oberflächlich ist.

Um Ihre Arbeit zu vereinfachen und gleichzeitig ein günstiges Wachstumsumfeld zu schaffen, können Sie den Stammkreis mulchen. Als Beschichtungsmaterial darf Kompost, Humus oder gehackte Nadelrinde verwendet werden. Laubdecke stoppt das Wachstum von Unkräutern, hält Feuchtigkeit zurück und verbessert die Vitalaktivität von Bodenmikroorganismen, die die Zusammensetzung des Bodens anreichern.

Gießen und Thuja bestreuen

Ein weit verbreitetes Missverständnis unter Gärtnern ist, dass immergrüne Pflanzen nur bei einsetzender Hitze gegossen werden sollten. Tatsächlich beginnt bereits im April und in warmen Regionen sowie im März die Feuchtigkeit unter dem Einfluss von Sonnenlicht aktiv zu verdampfen. Der Boden verbraucht schnell Vorräte an geschmolzenem Schnee, sodass Sie diese auffüllen müssen.

Um ein Austrocknen der Nadeln zu vermeiden, ist es bei warmem Wetter ratsam, die Thuja einmal pro Woche zu gießen. Bei heißem Wetter sollte die Bewässerung auf 2 Mal pro Woche erhöht werden. Ein kleiner Baum von etwa 3 bis 5 Jahren benötigt 1 Eimer Wasser. Unter die ausgewachsenen Pflanzen können 2-3 Eimer gegossen werden. Bei starker Hitze verdoppelt sich das Wasservolumen.

Pflege im Frühjahr beinhaltet wöchentliches Bestreuen. Dies ist besonders im ersten warmen Monat wichtig, wenn schuppige Nadeln die Feuchtigkeit sehr aktiv verdunsten lassen. Das Besprühen der Krone trägt zur Öffnung der Poren bei, wodurch das Kiefernaroma verstärkt wird. Die Pflanze beginnt zu atmen und wächst entsprechend schneller. Die Raumtemperatur ist am besten zum Bestreuen geeignet. Die beste Zeit zum Sprühen ist früher morgens oder abends, wenn keine Sonne scheint.

Medizinischer Schnitt-Tui

Alle beschädigten Zweige müssen sofort entfernt werden. Lassen Sie keine vergilbten Triebe in der Hoffnung, sie wiederherzustellen. Verbrannte Nadeln sind tot. Gleiches gilt für die geschwärzten Bereiche. Sie wurden von einer Pilzinfektion befallen, die sich im ganzen Baum ausbreiten kann. Daher sollten sie sofort abgeschnitten und mit einem Antimykotikum, beispielsweise Chom, behandelt werden.

Es ist wichtig, die gesamte Anlage sorgfältig zu inspizieren. Wenn es groß ist, lohnt es sich, die Zweige zu schieben und in die Mitte zu schauen. In der Tiefe färben sich auch die toten Nadeln gelb. Achten Sie darauf, es zu entfernen. Andernfalls können die beschädigten Stellen nass werden, die Kronenform brechen und die Entwicklung von Krankheiten auslösen.

Die beste Zeit für medizinisches Trimmen ist der April. Wenn Sie jedoch die Zeit versäumen, sollten Sie nicht bis zum nächsten Jahr warten. Wenn die Nadeln vergilbt oder geschwärzt sind, wird sie zu jeder Jahreszeit entfernt. Frühling und Sommer können Krone verdünnt werden. Dies geschieht zur Verbesserung der Luftzirkulation, wodurch die Entwicklung von Krankheiten verhindert wird.

Beachten Sie beim Beschneiden die folgenden Regeln:

Manipulationen nur bei trockenem Wetter durchführen. Sie sollten dies nicht direkt nach dem Regen oder im Regen tun, da die Sicht auf die Tui leicht verzerrt ist.

Entfernen Sie zuerst trockene und kranke Zweige und fahren Sie dann mit dem Ausdünnen fort. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, um die Krone nicht zu verderben.

Um einen üppigen Baum zu formen, schneiden Sie nur die Spitze, ohne die Seitenzweige zu berühren.

Im Schatten wachsender Thuja ist nicht notwendig. In der Regel unterscheiden sie sich nicht dicke Krone.

Für erwachsene Pflanzen wird empfohlen, jährlich einen vorbeugenden Schnitt durchzuführen. Junge Sämlinge bis 3 Jahre können sich nicht berühren, wenn ihre Nadeln in einwandfreiem Zustand sind. Wenn beim Beschneiden große Äste entfernt wurden, sollten die Schnitte mit Gartenpech oder Spezialpaste bearbeitet werden. "Zhivitsa" und "Robin Green" sind das Beste von allem, da sie Kiefernharz enthalten, um den Mangel an eigenen zu kompensieren.

Tui-Haarschnitt

Das Formen des Haarschnitts erfolgt in 2 Fällen:

mag die natürliche Dichte der Krone nicht;

nicht zufrieden mit der Form des Baumes.

Je nach Note eines Thuja wird der Schnitt 2 mal im Jahr oder einmal in mehreren Jahren durchgeführt. Wenn das jährliche Wachstum mehr als 20 cm beträgt, müssen Sie die Länge der Triebe im Frühjahr und Sommer anpassen. Bei einer Wachstumsrate von 10-15 cm ist ein einziger Haarschnitt ausreichend. Zwergpflanzen, die sehr langsam wachsen, berühren sich fast nie. Sie nehmen natürlich eine schöne Form an. Alles, was der Gärtner benötigt, ist, die Äste, die aus der Hauptmasse herausgekommen sind, zu kürzen.

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man die Thuya richtig schneidet, sondern auch, wann man sie macht. Das Entfernen von Zweigen vor der Knospe unterbricht die Vegetationsperiode. Dies kann nützlich sein, wenn Sie alte Äste entfernen und gleichzeitig die Krone verdünnen. Wenn es wichtig ist, die grüne Masse zu erhöhen, schneiden Sie sie nach dem Verblassen besser mit Thuja ab.

Heckenschneiden

Der einfachste Weg, eine Hecke zu schneiden. Da die Bäume eng aneinanderliegen sollen, berühren sich die Seitenzweige nicht. Es reicht aus, auf die gleiche Höhe der Oberseite zu schneiden. Gleichzeitig sollten nicht weniger als 2/3 der ursprünglichen Höhe verbleiben. Das nächste Jahr wird nur das nachgewachsene Oberteil beschneiden.

Topi Haarschnitt Thuja

Jetzt ist es in Mode, Tuya verschiedene Formen zu geben. Der Meister kann mit Hilfe einiger Scheren jede Skulptur herstellen. Für Anfänger ohne Übung steht die Bildung geometrischer Formen zur Verfügung: Kegel, Pyramiden, Kugeln, Würfel. Bei der Auswahl einer Form ist es wünschenswert, sich auf den natürlichen Habitus zu konzentrieren.

Die Spiralform der Krone ist sehr beliebt. Es erfordert harte Arbeit, aber immer noch nicht so schwierig, wie es zunächst scheinen mag. Am besten sieht die Spirale auf hohen Pflanzen aus. Geeignete Sorten sind Brabant und Smaragd. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Form zu erstellen:

Binden Sie ein Seil oder ein Band an die Oberseite und drehen Sie es dann über die gesamte Länge, wobei Sie die gewünschte Breite der Windungen einstellen.

entlang der resultierenden Markierungen eine leichte Kontur mit Gartenscheren machen;

Machen Sie einen tieferen Haarschnitt, damit der Ast glatt, aber gut ausgeprägt abfällt.

Entferne das Seil vom Baum.

Eine andere Möglichkeit, eine Spirale zu erzeugen, besteht darin, eine Thuja in einem Drahtrahmen zu züchten. Sobald die Triebe eines jungen Baumes aus dem Rahmen herausschauen, werden sie entlang der Kontur geschnitten. Dann wird der Rahmen entfernt. Es ist wichtig, den Schnitt nicht zu übertreiben und keine nackten Triebe zu erzeugen. Nadeln auf ihnen wachsen nicht, und infolgedessen gibt es hässliche kahle Stellen.

Top-Dressing im Frühjahr und Sommer

Die Pflege von Evergreens ist einfach. Starke Bäume und Sträucher benötigen keine verschiedenen Wachstumsstimulanzien. Daher reduzieren einige Gärtner die Pflege der Thuja auf rechtzeitiges Gießen und Besprühen. Bei Jungpflanzen, die die Grünmasse intensiv erhöhen, ist eine Deckbeizung eher erforderlich.

Düngemittel werden sofort nach dem Pflanzen angewendet. Sie wirken sich positiv auf die Stärkung des Wurzelsystems, die Anpassung eines Baumes oder Strauches im Freiland aus, insbesondere wenn der Schössling früher in einem Container gewachsen ist. Dann kann man junge Thuja seit 2 Jahren nicht mehr düngen. Gutes Make-up reicht für diese Zeit.

Das Top-Dressing kann im zeitigen Frühjahr erfolgen, sobald der Schnee schmilzt und den Boden auftaut. Es wird das aktive Wachstum der Pflanze starten, ihre Attraktivität verbessern. Als den Tui Frühling zu füttern? Hierfür eignen sich organische und mineralische Düngemittel. Am besten wählen Sie komplexe Zubereitungen für Nadelkulturen. Die Verwendung von Ammoniumnitrat ist bei der Berechnung von 1 EL zulässig. l auf 1 Eimer Wasser.

Das finnische Top-Dressing „Fertika“ zeigt gute Ergebnisse. Es ist für Sommerdünger geeignet. Für mittelgroße Tui sind nur 40 g des Produkts ausreichend. Auch bewährte Lösung "Zirkon". Es verbessert die Fähigkeit, Nährstoffe und Feuchtigkeit aufzunehmen, schützt vor ultravioletter Strahlung und hilft, Stress nach Transplantation oder Scherung abzubauen.

Es wird empfohlen, die Sträucher vor dem Düngen gut zu gießen. Und erst dann Dressing hinzufügen. Danach empfiehlt es sich, den Baumkreis zu mulchen. Dies verbessert die Absorption von Spurenelementen und verhindert das schnelle Verdunsten von Feuchtigkeit. In der Hütte ist es nicht immer möglich, rechtzeitig zu füttern. In diesem Fall können Sie langsam wirkende Düngemittel verwenden. Es reicht aus, sie in den Boden zu legen und dann von Zeit zu Zeit Thuja zu gießen.

Es muss daran erinnert werden, dass ein Düngerüberschuss gefährlicher ist als das Fehlen. Verwickle dich deshalb nicht in die Fütterung. Im Durchschnitt werden sie alle 10-14 Tage hergestellt. Jedes Produkt hat eine andere Konzentration, daher ist es wichtig, die Anweisungen zu befolgen. Wenn das Wachstum der Thuja gestoppt werden muss, reicht es aus, den Eintrag von Stickstoffdüngern zu reduzieren.

Schädlingsschutz

Wie alle anderen Pflanzen sind Thuja anfällig für Schädlinge. Tuevaya-Blattläuse, Motten, Pilze und Pseudoschild-Abschaum sind für sie besonders gefährlich. Rechtzeitige Behandlung ist die Vorbeugung möglicher Krankheiten. Sie wird am besten im Frühjahr durchgeführt. Wenn Zeit verloren geht, dann zu Beginn des Sommers, aber nicht später, da bereits im Juni die Schädlinge ihre Aktivität intensivieren.

Fachleute empfehlen, die Pflanzen mit einem der komplexen Präparate zu behandeln, die bei allen gängigen Krankheiten helfen. Es ist am besten mit solchen Mitteln zu arbeiten, wie:

Sogar kranke Thuys werden mit der richtigen Pflege schnell wiederhergestellt. Dennoch ist es ratsam, vorbeugende Maßnahmen nicht zu vernachlässigen oder zumindest im Anfangsstadium der Erkrankung mit der Behandlung zu beginnen.

Kümmere dich um junge Thujas

Anfänger fragen sich oft, wann sie Tui im ​​Frühling oder Herbst pflanzen sollen. Beide Möglichkeiten sind möglich. Der Frühling ist jedoch vorzuziehen, da die Nadelpflanzen im Sommer Zeit haben, sich anzupassen, das Wurzelsystem aufzubauen und dadurch besser auf den Winter vorbereitet zu sein. Aus diesem Grund ist die Überlebensrate der Frühjahrspflanzung besser als im Herbst.

Ab dem 3. Lebensjahr unterscheidet sich die Betreuung von Thujas nicht mehr von der Betreuung von erwachsenen Sträuchern. Aber wenn Sie Pflanzen aus Samen oder Stecklingen anbauen, müssen junge Plantagen noch mehr Aufmerksamkeit schenken. Die Hauptaktivitäten - die Behandlung der Stärkung und Stimulierung von Drogen. Im ersten Lebensjahr helfen sie, das Wurzelsystem zu vergrößern, sich niederzulassen. Und zum zweiten - die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen.

Ein gutes Ergebnis zeigte das Medikament "Epin". Sie müssen bei ruhigem Wetter sprühen, wenn es keine Sonne gibt. Sie können den Vorgang im Frühjahr und Sommer alle 10 Tage wiederholen. Es wird auch empfohlen, die Pflanzen alle 3 Wochen mit Phosphor und Kalium zu füttern.

Wenn der anfängliche Abstand zwischen den Sämlingen gering ist, können Sie sie im Frühjahr an einen festen Platz verpflanzen. Eine Transplantation lohnt sich auch, wenn der Wurzelhals zu tief ist. Es reicht aus, den Baum leicht anzuheben und zu stärken. Um in kürzester Zeit einen üppigen Thuja zu erhalten, sollten im Frühjahr alle jungen Triebe 1-2 cm festgesteckt werden, um das Wachstum der Seitenzweige zu aktivieren. Mit dieser Methode lassen sich dichte Kronen und Hecken herstellen.

Vorbereitung auf den Winter

Für die Erkältung müssen Sie im August mit der Vorbereitung beginnen. Zu diesem Zeitpunkt stoppt der Vorschub. Es ist besser, das Wachstum junger Triebe nicht zu stimulieren, da sie keine Zeit haben, stärker zu werden und eher einfrieren. Im Herbst muss der Baum vor dem Erwärmen reichlich gegossen werden.

Um zu verhindern, dass die immergrüne Pflanze im Winter einfriert, ist es ratsam, folgende Maßnahmen durchzuführen:

Decken Sie Baumstämme mit trockener Rinde oder trockenen Blättern ab. Die Schichthöhe beträgt ca. 10 cm.

Die Zweige der Sämlinge unter 3 Jahren ziehen sich mit einem Seil um den Stamm und wickeln atmungsaktives Vliesmaterial ein. Es schützt vor dem Einfrieren und verhindert, dass die Triebe unter dem Gewicht des Schnees brechen.

Äste von erwachsenen Bäumen sollten ebenfalls mit einem Seil abgezogen werden, um Verformungen unter dem Gewicht von Schnee zu vermeiden.

Ein solcher Schutz wird die Dekorativität der Thuja bewahren und die Entwicklung von Krankheiten verhindern. Qualitativ auf den Winter vorbereitet, vereinfacht der Gärtner die Frühjahrspflege von Nadelbäumen erheblich.

Pflege und Landung der Thuy ist nicht besonders schwierig. Sogar ein aufstrebender Gärtner kann einen immergrünen Baum auf dem Grundstück wachsen lassen. Trotzdem muss im Frühjahr hart gearbeitet werden. Dies ist die wichtigste Zeit für eine Pflanze, in der Nährstoffe ausgebracht werden und der Schutz vor Schädlingen erfolgt. Richtig verarbeitete Tui vergilben nicht, werden nicht krank, erhöhen schnell die grüne Masse. Und ein rechtzeitiger Schnitt verleiht dem Strauch ein gepflegtes Aussehen.

http://uhodvdomashnihusloviah.ru/uhod-za-tuyami-vesnoy

Dann die Frühlings-Thuja für elegantes Wachstum füttern

Damit der Garten die Aufmerksamkeit der Eigentümer und Gäste auf sich zieht, sollte viel Grün vorhanden sein. Oft wählen die Leute Tuyu, um die Gegend in der Nähe ihres Hauses zu dekorieren. Diese Nadelbaumpflanze erfreut ihre Besitzer mit Schönheit und Anmut sowie Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen. Darüber hinaus können sie verwendet werden, um eine beliebige Komposition zu erstellen.

Dieser immergrüne Baum ist auch in der Lage, die Luft von Verschmutzungen zu befreien. Darüber hinaus verwenden viele Menschen es für medizinische Zwecke. Daher können Sie sich keine Sorgen machen, genau tuyu für Ihre Website zu wählen.

Es gibt verschiedene Arten dieses Baumes. Eine der häufigsten ist die westliche Thuja. Alle sind in der Lage, die Hitze und Kälte und sogar den Mangel an Feuchtigkeit zu überstehen. Daher ist eine solche Pflanze recht unprätentiös, was bedeutet, dass jeder, der möchte, sie in seinem Sommerhaus anpflanzen kann.

Viele Gärtner mögen sich für die Frage interessieren, was es wert ist, Thuja im Frühjahr zu füttern, damit sie schnell wächst? Und wo nach Dünger suchen und wie man ihn richtig einsetzt? Und welche Fehler lassen sich besser nicht zulassen, damit die Pflanze den Wirten lange Zeit gefällt? Alle Antworten auf diese Fragen werden im Artikel behandelt.

So wählen Sie einen Frühlingsdünger

Für Thuja ist es wichtig zu lernen, wie sie sich richtig um ihre Besitzer kümmert. Im Frühjahr muss die Pflanze gedüngt werden.

Um die Pflanze nicht zu schädigen, müssen Sie sich ernsthaft der Wahl des Düngers nähern. Auf dem Markt finden Sie gebrauchsfertige Düngemittel.

Eines der beliebtesten Mittel ist "Zirkon". Er versuchte es mit einer großen Anzahl von Leuten. Die Lösung kann die Wurzeln der Pflanze stärken sowie die Aufnahme aller wichtigen Substanzen verbessern. Darüber hinaus hilft diese Substanz effektiv bei der Bekämpfung von Krankheiten. Und das alles, weil es hervorragend gegen Viren ist.

Positiv zu vermerken ist, dass sich Biooud auch etabliert hat. Es wird im Frühling dreimal verwendet. Es versorgt den Baum mit essentiellen Mikronährstoffen.

Dünger für Thuja im Frühjahr kann abgeholt und natürlich werden. Dies wirkt sich günstig auf den gesamten Baum aus. Zum Beispiel ist es ein bekannter Kompost.

Wie kann man den Ertrag verbessern?

Es werden ständig Briefe geschrieben, in denen Gärtnerliebhaber befürchten, dass es aufgrund des kalten Sommers in diesem Jahr eine schlechte Ernte an Kartoffeln, Tomaten, Gurken und anderem Gemüse gibt. Letztes Jahr haben wir TIPS zu diesem Thema veröffentlicht. Aber leider haben viele nicht zugehört, aber manche haben sich trotzdem beworben. Hier ist ein Bericht von unseren Lesern, wir möchten Pflanzenwachstums-Biostimulanzien empfehlen, die dazu beitragen, den Ertrag auf 50-70% zu steigern.

Wir empfehlen PLEASANT, sich auf die Sommersaison vorzubereiten und auf dieses biologische Produkt zu achten. Viel positives Feedback.

http://ydobreniam.ru/derevya-i-kustarniki/chem-podkormit-vesnoj-tuyu-dlya-shikarnogo-rosta

Wie pflege ich Thuja im Garten, damit sie üppig und grün ist?

Wenn Sie die schönen grünen Pflanzen auf dem Grundstück bewundern möchten, müssen Sie wissen, wie man die Thuja pflegt, damit sie nicht gelb oder schwarz wird. Es kommt vor, dass die Thuja nach dem Winter oder dem Pflanzen ihre Farbe, ihren Pomp und ihre Schönheit verliert, und viele beginnende Gärtner wissen nicht, wie sie dem Geflügel ihre Gesundheit zurückgeben können. Um Fehler zu vermeiden und zu lernen, wie man Thuja auf dem Gartengrundstück richtig pflegt, müssen die Regeln der Agrartechnologie beim Anbau von Nadelpflanzen beachtet und angewendet werden.

Wie man Thuja nach der Landung pflegt

Je nachdem, wann der Thuja gepflanzt wurde, wird weitere Sorgfalt angewendet. Die richtige Bepflanzung und der gewählte Platz für das Heft werden die Ausgangspunkte für die nächsten Schritte sein. Diese beiden wichtigen Faktoren haben einen enormen Einfluss auf den Zustand der Pflanzen in der Zukunft.

Für Thujas, die im Frühling und Sommer gepflanzt werden, ist zunächst einmal alle sieben Tage eine sorgfältige Bewässerung erforderlich, vorausgesetzt, es sind warme, aber nicht heiße Tage. Wenn das Wetter sonnig ist, ist die Luft heiß, erhöhen Sie die Bewässerung auf zwei Mal pro Woche. Das unter dem Strauch ausgebrachte Wasservolumen sollte unter normalen Bedingungen mindestens einen Eimer betragen, im Extremfall zwei. Eine größere Menge an Flüssigkeit wird von einem Erwachsenen und einer großen Pflanze benötigt, und in Fällen, in denen die Transplantation durchgeführt wurde.

Der erste Monat des Thuja-Wachstums wird von einem obligatorischen Einstreuen begleitet, bei dem sich die Poren öffnen und die Pflanze zu atmen beginnt. Ein zarter Nadelgeruch ist zu spüren. Schuppige Nadeln verdunsten aktiv die Feuchtigkeit und müssen ständig mit Wasser gefüttert werden. Sprühen Sie Thuya einmal in der Woche an heißen Sonnentagen und streuen Sie es jeden Tag. Die beste Zeit für die Bewässerung der Pflanzen ist der Abend nach Sonnenuntergang, aber es ist morgens möglich, wenn der Thuja einige Stunden nicht in der Sonne liegt.

Tui nach dem Pflanzen im Herbst müssen im gleichen Volumen wie die Frühlingssämlinge bewässert und bestreut werden. Junge Pflanzen müssen genügend Feuchtigkeit aufnehmen, um gut überwintern zu können. Wenn der Herbst regnet und länger dauert, sollte die Bewässerung unterbrochen oder die Menge verringert werden. Ein Feuchtigkeitsüberschuss über einen Zeitraum von mehr als zwei Wochen kann zu einer Thujakrankheit führen.

Dünger nach dem Pflanzen ist nicht notwendig, der entsprechende Verband sollte beim Pflanzen gemacht worden sein. Wenn aus irgendeinem Grund kein Dünger ausgebracht wurde und der Boden in der Parzelle spurenarm ist, ist es besser, die Pflanze zu füttern, dies ist jedoch nur im Frühjahr und Sommer möglich. Wenn Dünger im Herbst ausgebracht wird, beginnen sich an der Thuja Sprossen und Zweige zu entwickeln, die bis zum Winter keine Zeit haben, sich zu bilden. Dies kann durch starken Frost absterben.

Nach dem Einpflanzen wird der Tui am besten mit einer Lösung aus Zirkon gefüttert, das Medikament stimuliert die Wurzelbildung, verbessert die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen durch die Pflanze. Die fungiziden und antiviralen Eigenschaften von Zirkon schützen die Ephedra in den Anfangsstadien der Entwicklung vor Krankheiten und Viren.

Thuja Pflege zu verschiedenen Zeiten des Jahres

Die Thuja-Pflege beginnt nach dem Winter, dauert den ganzen Frühling und Sommer und endet im Spätherbst. Nach Ansicht vieler Gärtner ist die Pflanze unprätentiös und kann mit minimaler Aufmerksamkeit wachsen. Während des Kulturprozesses treten jedoch eine Reihe bedeutender Probleme auf: Thuja nach dem Winter ist trocken, geschwärzt, wird nach dem Umpflanzen gelb, wie gießen, was füttern und was tun? Alle diese Fragen haben Antworten, betrachten die häufigsten und wichtigsten.

Was tun, wenn die Thuja nach dem Winter gelb wird? Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie die Ursache für die Gelbfärbung von grünen Zweigen und Trieben herausfinden. Möglicherweise gibt es mehrere Ursachen:

  • Frühlingsbrand von Nadelbäumen. Ein weit verbreitetes Phänomen ist, dass Pflanzen bereits im Februar beschneiden und nicht erst im April, wenn der Schnee schmilzt. Verwenden Sie keine dicken Stoffe und Stoffe zum Abdecken von Thuja, Gaze und Moskitonetz. Spunbond ist nicht geeignet, da es ultraviolette Strahlen durchlässt, die für Tui Spring am gefährlichsten sind. Keine Notwendigkeit, Nadelpflanzen "in einem Pelzmantel Muffel", der Treibhauseffekt im Inneren verschlechtert nur den Zustand von Grün gut aussehend. Wenn der Moment im zeitigen Frühjahr versäumt wird, gießen Sie die Setzlinge mit warmem Wasser und besprühen Sie die Pflanzen mit dem Ecogel - Antistress Biostimulator, um das Wachstum zu beschleunigen. Mit Beginn des Sommers müssen Sie die verbrannten Zweige schneiden;
  • Wurzelwurzelung tritt auf, wenn das Wasser am Standort oder in der Nähe des Grundwassers stagniert. Übermäßige Feuchtigkeit im Boden kann nicht nur eine Quelle für gelbe Nadeln sein, sondern auch Schimmel auf der Thuja. Wenn die Pflanzen für kurze Zeit im Wasser waren, entfernen Sie die schlechten Zweige mit einem Gartenschere, schütteln Sie vorsichtig den Boden um den Stamm, nicht zu tief, und versuchen Sie, das Wurzelsystem nicht zu berühren. Mit einem beliebigen Antimykotikum behandeln, Krone und Zweige mit Zirkon oder Epin bestreuen, um das Wachstum zu stimulieren. Bei einem engen Grundwasserfluss muss die Thuja an einen anderen Ort verpflanzt werden, da mit der Zeit die Wurzeln noch mehr wachsen und die Pflanze an zu viel Feuchtigkeit stirbt.
  • Schädlinge, Krankheiten und Infektionen können auch dazu führen, dass die Thuja austrocknet. Zu Beginn der Saison untersuchen Sie die Pflanzen sorgfältig und drücken jeden Zweig. Gefundene trockene Blätter, Stöcke und andere Ablagerungen werden entfernt, sie können verschiedene Parasiten enthalten. Gelbe Geschwüre, deren Größe allmählich zunimmt, ein Signal dafür, dass sich ein falscher Schild auf der Pflanze niedergelassen hat. Pflanzen können mit solchen Mitteln wie Actellic, Rogor, Oxy behandelt werden. Die Behandlung von Tuibordeaux-Flüssigkeit ist eine gute Vorbeugung gegen Krankheiten und Parasiten im frühen Frühjahr.

Wenn die Thuja nach dem Winter geschwärzt ist, ist höchstwahrscheinlich eine Pilzinfektion aufgetreten. Schneiden Sie alle schlechten Zweige ab und behandeln Sie sie mit Hom. Wenn der Pilz wieder auftaucht, verarbeiten Sie ihn erneut. Pristvolnye Kreise von Thuja können mit einer Lösung von Fundazol oder einem anderen Fungizid gewässert werden. Eine Pflanze kann schwarz werden, wenn sie von Haustieren markiert wird, die Pflanze umzäunen und mit einem Fungizid behandeln.

Im Frühjahr und Sommer sowie im Herbst werden die Thuja ebenso wie nach dem Pflanzen unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen und unter Einhaltung des Zeitrahmens gegossen. Das Top Dressing von Thuy beginnt im Frühjahr und endet in der zweiten Augusthälfte, um das Wachstum der Triebe für den Winter zu verhindern. Im ersten Lebensjahr werden die Pflanzen nicht gefüttert, sondern nach Bedarf gedüngt. Verwenden Sie für Tui komplexe Düngemittel wie Osmokot (10-15 Gramm pro Strauch) oder Kemira-Universal (100 Gramm pro 1 m² Pflanzfläche).

http://ogorodko.ru/kak-uxazhivat-za-tuej-v-sadu-chtoby-ona-byla-pyshnaya-i-zelenaya.html

Wann pflanze ich Tui und wie pflege ich die Pflanze richtig?

Thuja wird häufig in der Landschaftsgestaltung des Gartengrundstücks, der Umgebung, der Parkgassen, der Erholungsgebiete, bei der Schaffung von Fichtenwäldern verwendet.

Thuja Pflanzenbeschreibung

Thuja ist ein strahlender Vertreter der Zypressenfamilie und kann bei richtiger Pflege eine Höhe von 70 m erreichen.

Basierend auf der ausgewählten Sorte hat Thuja eine Krone in verschiedenen Formen:

Welche Zeit um Thuyu zu pflanzen?

Es ist wichtig für das richtige Wachstum der Pflanze - der Zeitpunkt des Einpflanzens, also sollten Sie zum Beispiel wissen, dass es absolut unmöglich ist, sie im Winter in den Boden zu pflanzen. Die Sommerperiode ist gut zum Einpflanzen in den Boden geeignet, der Frühling oder der Herbst werden jedoch als am meisten bevorzugt angesehen.

Frühlingslandung

Die bevorzugte Zeit für die Landung eines Thuja im Boden ist der Frühling. Bereits in der ersten Maihälfte beginnt die Thuja mit dem aktiven Wachstum der Thuja, es ist möglich, unmittelbar nach dem Frost Sträucher zu pflanzen. Vor den warmen Sommertagen empfiehlt es sich jedoch, das Inlay morgens weiter mit Folie oder Gartentextilien abzudecken, um den Unterstand zu entfernen.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Herbst Pflanzen

Vor Beginn der ersten frostigen Herbsttage darf der Thuja im Freiland gepflanzt werden, zu diesem Zweck wird empfohlen, die Zeit von September bis ½ Oktober zu wählen. Außerdem ist es nicht mehr wert zu erfahren, dass sie den Winter höchstwahrscheinlich nicht überleben wird.

Wie pflanze ich Tui im ​​Freiland?

Damit sich ein Thuja gut niederlassen kann, müssen bestimmte Landeregeln beachtet, der Landeplatz richtig gewählt werden usw.

Wie Pflanzmaterial wählen?

Es ist sehr wichtig, einen qualitativ hochwertigen, lebensfähigen Tui-Sämling im Kindergarten oder im Gartenmarkt zu wählen.

Dazu sollten Sie bei der Auswahl die folgenden Nuancen sorgfältig ausarbeiten:

  • Thuja-Setzlinge sollten mit einem Stück Erde verkauft werden, damit sie das Wurzelsystem vollständig bedecken.
  • Es ist besser, die Wurzeln in ein feuchtes Tuch und in Gartentextilien einzuwickeln, damit sie nicht austrocknen und beim Transport nicht verletzt werden.
  • Die Krone eines Thuja sollte symmetrisch sein, ohne Lücken und Vergilbungen.
  • Es ist auf die Abwesenheit von Krankheiten an Wurzeln, Rumpf und Nadeln zu achten.

Geschichten unserer Leser!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Wie wähle ich einen Landeplatz aus?

Thuja ist eine lichtliebende Pflanze, daher müssen Sie einen Ort mit viel Wärme und Licht wählen. Nach dem Abdunkeln verliert der Thuja seine Schönheit und dekorative Wirkung.

Der Thuja verträgt keine Zugluft und kalten Winde. Wählen Sie daher einen geschützten Landeplatz.

Wie bereite ich den Boden und die Pflanzgrube vor?

Der Boden und das gegrabene Loch müssen gut vorbereitet sein:

  1. Das gegrabene Loch muss einige Zentimeter breiter und tiefer sein als das Wurzelsystem des Strauches.
  2. Die Bewässerung erfolgt täglich nach 10-12 Tagen Pflanzen für 10-12 Liter (1 Eimer).
  3. Bauen Sie vor dem Pflanzen ein Sand- und Torfkissen in die Grube.
  4. Wenn Sie Ihre Pflanze in Fachgeschäften erfreuen möchten, bieten Sie Dünger für Thuja an.

Landetechnik

Damit die Pflanze gut haften bleibt, begann sie sofort zu wachsen. Die Pflanztechnologie und das Pflanzschema müssen eingehalten werden:

  • Zwischen mehreren Sämlingen mindestens 1,5-2,5 Meter.
  • In der Nähe des Hauses werden kleine verkümmerte Sorten und Zwerg-Tui gut aussehen.

Wie pflege ich Thuja nach der Landung?

Wenn Sie sich für einen kompetenten Pflegeplan entscheiden, wird die Anlage für lange Zeit die Geschmeidigkeit ihres Besitzers erfreuen.

Bewässerung

Das Gießen der Pflanze sollte gemäß den folgenden Angaben erfolgen:

  1. Thuja bevorzugt vor allem feuchte Erde und beständiges Gießen, verträgt aber in extremen Situationen mehrere Tage Dürre.
  2. Es ist notwendig, einen Strauch zweimal in 10 Tagen zu gießen. Ein kleiner Strauch sollte mit 1 Eimer Wasser bewässert werden, wenn der Baum gewachsen ist - 2-2,5 Eimer.
  3. Nach jeder „Wasserbehandlung“ müssen die Wurzeln der Pflanze vorsichtig gelockert werden, um Schimmel oder Pilzbefall im Boden zu vermeiden.
  4. Es ist gut, wenn Sie bei trockenem Wetter die Blätter und die ganze Krone der Thuja gießen, es ist langweilig, dies früh morgens oder nach 2-3 Stunden des Tages zu tun, wenn sich die sengende Sonne bereits versteckt hat.

Top Dressing

Der Fütterungsvorgang wird gemäß den Empfehlungen von Experten nicht zu oft durchgeführt, da sonst der Strauch absterben kann. So ist es zum Beispiel im Sommer notwendig, den Boden mit Kalium und Phosphor zu düngen, Sie können spezielle Formulierungen für Thuja oder immergrüne Sträucher verwenden.

Es wird empfohlen, etwa zur gleichen Zeit zu füttern, zum Beispiel während der Wachstumsphase neuer Blätter. Sie können die Pflanze Mitte oder Ende Juli ein zweites Mal füttern.

Beschneiden

Der Schnittvorgang ist unterschiedlich. Abhängig vom erwarteten Ergebnis kann der Schnitt dekorativ oder forciert sein:

  1. Im zeitigen Frühjahr und im Herbst ist ein obligatorischer Baumschnitt erforderlich.
  2. Je nach gewünschter Pflanzenform und dem dekorativen Erscheinungsbild der Krone wird der dekorative Schnitt nach Bedarf ausgeführt. Erwachsene Pflanzen können oft beschnitten werden.
  3. Kletter- und Zwergbäume brauchen nicht die Krone und die Bildung eines Busches zu beschneiden.

Transplant

Das Umpflanzen ist nur in der warmen Jahreszeit erlaubt, die Technik ist die gleiche wie beim Einpflanzen eines Strauches, danach ist es notwendig, ihn zu gießen und mit Düngemitteln zu versorgen.

Vorbereitung auf den Winter

Thuja ist eine frostresistente Pflanze, benötigt aber Schutz vor extremer Kälte. Junge und erwachsene Pflanzen sollten mit Sackleinen oder Vlies bedeckt werden. Tuch nur mitten im Frühling reinigen. Es wird empfohlen, das Gießen der Sträucher mit dem Einsetzen des ersten Frosts zu beenden.

Um Frost nicht das Rhizom und den Stamm zu beschädigen, müssen sie auch durch Mulchen mit Fichte oder Torf geschützt werden.

Tui Krankheiten und Schädlinge, Behandlung

Die häufigsten Krankheiten des immergrünen Strauchs sind die folgenden:

  1. Larven am Stamm können das Pflanzenwachstum schädigen und zum Verrotten der Rinde führen. Sie müssen mit einer Lösung von Karbofos behandelt werden.
  2. Rost, der am Stamm und an den Blättern des Baumes aufgetreten ist, muss mit einem Pinsel gereinigt und mit Arzneimitteln wie Fundazol, Xom oder anderen Fungiziden behandelt werden.
  3. Das Rhizom einer Pflanze ist auch anfällig für Krankheiten, beispielsweise kann sich eine Phytophthora entwickeln. Dies ist die schrecklichste Krankheit, die unmöglich zu beseitigen ist. In diesem Fall muss der Strauch entwurzeln und verbrennen, den Boden entfernen. Dies kann auf mangelnde Drainage im Boden, schlechte Luftzirkulation und Unreife zurückzuführen sein. Um einer solchen Krankheit vorzubeugen, muss der Boden systematisch gelockert werden.
  4. Auf den Zweigen kann sich ein Parasit wie eine Pflanzenlaus oder ein falscher Schild entwickeln, wobei die gelbliche Krone die offensichtlichen Anzeichen darstellt. In diesem Fall ist es erforderlich, die Krone mit den Präparaten "Decis", "Actellic", "Karbofos" gemäß den Anweisungen zu verarbeiten.

Wie züchtet Thuja?

Der Strauch vermehrt sich auf zwei Arten: Samen und Stecklinge.

Samen pflanzen

Der einfachste, aber lange Weg, um Thuya zu züchten, ist das Pflanzen von Strauchsamen. Sie befinden sich in kleinen blauen Zapfen, die gegen Ende August reifen.

Um das Pflanzenmaterial vorzubereiten, müssen die Zapfen gepflückt und 1 Monat lang an einem warmen Ort zum Trocknen platziert werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Um Sträucher von guter Qualität zu erhalten, wählen viele die Vermehrungsmethode durch Schneiden. Dies ist der optimale Weg, um schnell eine Absicherung zu erhalten.

Die Feinheiten der Gewinnung von hochwertigem Pflanzenmaterial:

  1. Stecklinge werden nur im Herbst geerntet.
  2. Den Stiel von einem guten, nicht kranken Ast eines versteiften Astes abschneiden.
  3. Sie müssen 50-60 cm mit einem Absatz abschneiden, aus dem Stamm und Wurzel wachsen.
  4. Nachdem das Material unter Gewächshausbedingungen in den Boden gepflanzt wurde, ist für die notwendige Luftfeuchtigkeit und das Mikroklima zu sorgen. Dies wird ein wohlgeformtes Konvoisystem ermöglichen.
  5. Um die Bedingungen zu verbessern und den Wurzeln zu helfen, können Sie die Wurzel behandeln, bevor Sie die Wurzelbildner einsetzen.
  6. Der Stiel sollte ein Jahr lang wachsen und im Frühjahr an einem festen Platz gepflanzt werden.

Fehler beim Landen einer Thuja

Viele Gärtner machen zum ersten Mal beim Pflanzen und Wachsen eine Reihe von Fehlern, die zu unerwünschten Konsequenzen führen können.

Hauptfehler:

  • Bei unsachgemäßer Bepflanzung kann die Vorbereitung der Grube auf das Rhizom die Entwicklung des Wurzelsystems beeinträchtigen.
  • Schlechte oder unzureichend geformte Erdklumpen um die Wurzeln. In diesem Fall trocknen die Wurzeln schnell, die Pflanze kann sterben.
  • Wenn der Wurzelhals während des Pflanzens gefüllt wird, wirkt sich dies negativ auf das Wachstum und die Entwicklung des Strauchs aus (Dunkelwerden der Rinde, Absterben der unteren Äste).
  • Falscher Landeplatz (beschattet, unfruchtbar).

Wie wählt man Thuja für dekorative Landung?

Und heute werden in den Gewächshäusern und Gärtnereien eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Thujasorten ausgestellt.

Thuja Western

Die häufigste Art von immergrünen Sträuchern, die maximal 20 m hoch werden können. Die Sorte hat die Form einer Krone in Form einer Pyramide.

Perfekt ergänzt die Betten, Fichte, verwendet, um Hecken zu schaffen. Als Farbtöne können Sie Grün, Hellgrün, Gold und Silber wählen.

Beliebteste Sorten:

  • "Brabant" - schnell wachsender Schatten eines hellen Schattens.
  • Smaragd ist eine hohe, frostsichere Sorte. Die pyramidenförmige Krone muss nicht dekorativ beschnitten werden.
  • „Danica“ ist eine beliebte Sorte von Zwerg-Thujas (1 Meter hoch) mit einer kugelförmigen Form und einem dunkelgrünen Farbton.
  • "Ericodes" - zwergheideähnliche Form eines Strauches mit silbrig-gelben Tönen von Tannennadeln.

Thuja nach Osten

Gut angepasste Strauchsorte, die in jeder Region und in jedem Klima wächst. Thuja Eastern wird häufig in der Alternativmedizin eingesetzt. Am besten in der Sonne auf mit Kalk angereicherten Böden pflanzen.

Thuja faltete sich zusammen

Eine Vielzahl von Sträuchern, die für den Anbau in warmen Regionen vorgesehen sind, verträgt keinen Frost. Der Baum hat eine pyramidenförmige Krone, dichte Nadeln, die Höhe kann 15 m erreichen.
Empfehlungen für die dekorative Bepflanzung von Thuja

Für ein stilvolles modernes Design des Infields sind Thujas ein wesentliches Element. Sie dienen als Hecken, Teil der Beete. Zwerg Tuechki schaffen einen gepflegten Außenhof, exquisite Landschaftsgestaltung.

Immergrüne Bäume sehen gut aus mit Pflanzen wie:

  • Hortensia.
  • Rosen sind buschig und auf einem Stamm.
  • Jasmin.
  • Buchsbaum
  • Yucca-Garten.
  • Rhododendron.

Unter den jährlichen Sämlingen können identifiziert werden:

http://profogorod.ru/uchastok/dizajn/kogda-sazhat-tui.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen