Orchideen

Wie man Dahlienknollen nach dem Winter keimt, bevor man sie im Frühling in den Boden pflanzt

Die Heimat der thermophilen Dahlien ist das sonnige Mexiko und Kolumbien. Unter Arten versteht man mehrjährige Pflanzen, die im Boden keinen Winterschlaf halten, weil sie keinen Frost vertragen. Ihre Knollen können bis zum Frühjahr gelagert und bei Erwärmung wieder in den Garten gepflanzt werden. Um die Knospen näher zu bringen, pflanzen Gärtner Rhizome vorab in einem Gewächshaus oder zu Hause. Durch die Keimung der Dahlienknollen nach dem Winter können Sie die Wachstumsknospen wecken und die Blüte näher bringen. Wie Sie die Pflanze für das Einpflanzen vorbereiten und in welchem ​​Zeitrahmen, erfahren Sie in unserem Artikel.

Keimungsziele

Die thermophile Dahlie reagiert empfindlich auf plötzliche Temperaturschwankungen, insbesondere vor Frühlingsfrösten. Das ist der Grund, warum Blumen im offenen Boden ertragen, wenn stabile Wärme entsteht. Das Einpflanzen von Dahlienknollen zum Keimen sollte im Voraus erfolgen, damit die Pflanze vor dem Einpflanzen auf offenem Boden keimt und 2-3 echte Blätter entwickelt.Diese Art des Keimens von Dahlien zu Hause oder in Gewächshäusern verbessert die Überlebensrate der Pflanze und bewirkt den Beginn der Blüte.

Begriffe in verschiedenen Regionen

In welchem ​​Monat Dahlien im Garten gepflanzt werden, hängt vom lokalen Klima ab. Es ist jedoch notwendig, die Knollen spätestens 2 bis 4 Wochen vor dem Pflanzen im Freiland zu keimen. Gärtner empfehlen, die Knollen für die Keimung in solchen Begriffen zu bekommen:

  • in der Mittelspur und in Moskau - im Frühjahr, im März und Anfang April;
  • in Sibirien - im Mai.

Die angegebene Zeit sollte als empfohlen angesehen werden, aber nicht die endgültige Wahrheit. Sie ändert sich abhängig von den Wetterbedingungen. Daher ist es wichtig, die langfristige Vorhersage zu berücksichtigen und mit der Vorbereitung im individuellen Zeitplan zu beginnen.

Technologie

Wie man Dahlien vor dem Pflanzen vorbereitet und keimt, wissen erfahrene Blumenzüchter:

  • Beginnen Sie mit der Anpassung der Knollen nach der Ruhephase.
  • dann Rückstände von Erde und ungeeigneten Teilen, die getrocknet, verfault oder mit Krankheiten infiziert sind, entfernen;
  • schließlich gegen Krankheitserreger und Schädlinge behandelt.

Lesen Sie mehr über jeden Schritt.

Desinfektion und Schnitt

Um die Dahlien nach der Winterlagerung richtig für das Pflanzen vorzubereiten, sollten Sie sie nicht sofort in einen warmen Raum stellen. Immerhin wurden sie bei einer Temperatur unter + 8 ° C gelagert, so dass ein plötzlicher Wechsel schmerzt. Zuallererst sollten sie dort aufgestellt werden, wo die Bedingungen um 5-7 ° C wärmer sind als bei der Lagerung, mit Polyethylen bedeckt und einige Tage stehengelassen werden. Bevor die Dahlien nach dem Winter keimen, werden sie von allen Seiten sorgfältig untersucht, um festzustellen, wie erfolgreich die Lagerung war. Dazu werden sie von Restschmutz oder Sand befreit. Wenn die Wurzeln in Sägemehl gelagert werden, werden sie vorsichtig abgeschüttelt, und der Zustand wird überprüft, um verrottete, beschädigte oder beschädigte Teile zu identifizieren. Gefunden mit einem scharfen Messer abgeschnitten.

Die Schnitte werden mit einer Lösung aus Gemüse, Jod, Fukortsin oder einem anderen Desinfektionsmittel behandelt. Als nächstes lohnt es sich zu warten, bis das Antiseptikum vollständig trocken ist. Einige Experten empfehlen die Dekontamination mit Kaliumpermanganat. Bereiten Sie dazu eine Lösung mit hellrosa Farbe vor. Legen Sie die behandelten Knollen 30-35 Minuten in die Flüssigkeit. Vor dem Keimen sollten die Knollen gründlich getrocknet werden.

Wie man das Pflanzgut teilt

Wenn die Wachstumsknospen am Wurzelhals bereits geschwollen sind, kann die Wurzel in Stücke geteilt werden, bevor Dahlien in keimende Töpfe gepflanzt werden. Dazu werden die Rhizome in Teile („Delenki“) mit jeweils mehreren Knötchen und 1-2 Knospen unterteilt. Die Teilung wird benötigt, um kräftige Pflanzen mit großen Blüten zu erhalten. Wenn eine ganze Knolle gepflanzt wird, wachsen die Triebe viel, aber sie sind dünn und zerbrechlich und die Blüten sind klein. An jedem Wurzelhals muss sich mindestens eine Wachstumsniere befinden, sonst warten Sie nicht auf die Vorgänge. Wenn es nur eine Knolle und mehrere Knospen gibt, ist es möglich, das Pflanzmaterial in Teile zu teilen, so dass sich eine „Ferse“ bildet - ein Stück gesunde Knolle, die mit einer Niere am Wurzelhals befestigt ist. Die Scheiben werden in zerkleinerte Holzkohle getaucht und vor dem Keimen 3-5 Stunden lang zum Trocknen verteilt.

Arbeitsmethoden

Damit die Vorbereitung zum Pflanzen gelingt, ist es besser, zum Keimen leichte Bodenmischungen zu verwenden. Am häufigsten wird Torf mit Sand, Kokossubstrat oder Sägemehl gemischt. Was tun, wenn die Rhizome im Winter ausgetrocknet sind? Sie können vor dem Einpflanzen wiederbelebt werden, wenn das Substrat, in dem die Knollen keimen, mit einer wachstumsstimulierenden Lösung, beispielsweise Epin-Extra, besprüht wird.

Beachten Sie! Zur Landung ist nur Torfgras geeignet! Hoher Torf - stark sauer, ungeeignet für Dahlien! Aus dem gleichen Grund ist es nicht möglich, frisches Sägemehl von Nadelholzrassen zu verwenden, da diese knollenschädigende Substanzen abgeben.

Zum Einpflanzen von vorbereiteten Rhizomen werden sie gepflanzt in:

  • spezielle Kästen;
  • vorbereitete Gräben;
  • Plastiktüten.

Erfahren Sie mehr über das Keimen von Dahlien in den einzelnen Behältern.

Boxen benutzen

Die Größe des Behälters richtet sich nach der Größe der Knollen. Große Rhizome müssen in Großpackungen gepflanzt werden. Auf dem Gestell oder auf der Fensterbank sollte es warm, leicht und geräumig genug sein, um Behälter mit Wurzelwannen frei aufstellen zu können. Die Wurzeln werden am Boden der Schachtel platziert und mit Substrat bis zur Höhe des Halses bestreut, so dass der Wachstumspunkt von außen sichtbar ist. Der Boden ist leicht angefeuchtet, aber nicht gegossen, da die Wurzeln verrotten können.

Stellen Sie sicher, dass alles richtig gemacht ist, um die ersten Triebe, die in einer Woche oder 10 Tagen erscheinen, zu unterstützen.

In speziellen Gräben

Um eine Vielzahl von Pflanzen aus den im Keller überwinternden Dahlien zu züchten, wird ebenfalls die Grabenmethode angewendet. Es hilft, wenn es so viele Knollen gibt, dass es zu Hause keinen Platz zum Keimen gibt. Dann muss man für die Destillation auf dem offenen Feld kochen. Arbeiten wie folgt durchgeführt:

  1. An einem gut beleuchteten Ort graben sie einen flachen Graben, der 20 cm tief und 30 cm breit ist.
  2. Am Boden des Grabens werden sortierte Knollen mit dem Hals nach oben gelegt und mit einer dünnen Schicht loser Erde bedeckt.
  3. Knollen mit Knollen mit Folie überzogen, an den Rändern fest anbringen.
  4. Nach ca. 1-2 Wochen keimen die Dahlien, dann kann der Unterschlupf tagsüber entfernt werden.

In Säcken und Töpfen

Erfinderische Gärtner haben einen Weg gefunden, wie Dahlien ohne Erde keimen können. Die Wurzeln werden in Plastiktüten mit feuchtem Sägemehl am Boden gelegt. Pakete fest gebunden und an einem warmen und hellen Ort aufbewahren. Kleine „Delenki“ können in gewöhnliche Blumentöpfe gestellt werden. Es ist sehr bequem. Wenn es Zeit ist, gekeimte Dahlien im Garten anzupflanzen, werden sie mit einem Erdballen transportiert. Dann wurzeln sie besser.

Inhalt vor dem Landen im Boden

Kisten, Beutel oder Töpfe sollten bei einer durchschnittlichen Lufttemperatur von etwa + 20 ° C aufgestellt werden. Vor dem Auftreten von Keimen ist die Leichtigkeit nicht sehr wichtig, aber sobald die Knospen keimen, müssen die Behälter an einen hellen Ort gebracht werden. Landungsgräben sollten auch gut beheizt und beleuchtet sein, es ist jedoch unerwünscht, einen Ort zu wählen, der ständig direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Im Frühjahr wirken sich Tag- und Nachttemperaturschwankungen nachteilig auf Dahlien aus. Es ist besser, wenn sich der Blumengarten an einem leicht pritenennogo Ort befindet, an dem die Pflanzen vor Windböen und starken Temperaturschwankungen geschützt sind.

Die Pflege der Destillation ist einfach, eine Bewässerung ist nicht erforderlich, da der Boden im Frühjahr feucht genug ist. Trotz der Bemühungen, Wurzeln aufzubewahren und zu keimen, sind mehrjährige Dahlien immer noch die Lieblingsblumen vieler Gärtner.

http://vosaduly.ru/articles/georginy-prorashchivanie-klubney-posle-zimy.html

Wann keimen Dahlien: der Zeitpunkt der Verlegung der Knollen, abhängig von der Methode der Keimung

Obwohl Dahlien sehr sympathisch aussehen, haben sie einen sehr sanften Charakter. Ihre fleischigen, saftigen Stängel und das üppige Laub vertragen keine niedrigen Temperaturen. Auch die Knollen und sie können nicht auf freiem Feld überwintern. Deshalb müssen Gärtner jedes Jahr mit ihnen vom Blumenbeet zum Grundstück und umgekehrt eilen. Was tun, wenn dies die einzige Möglichkeit ist, Blumen zu retten? Aber mit Beginn des Frühlings ist es Zeit, die Dahlien wieder in das Blumenbeet zu legen, und hier muss man wissen, wie man richtig handelt. Sie können auf die Hitze warten und das Rhizom sofort in den Boden pflanzen, und Sie können zuerst die Knollen keimen. Die letztere Option ist vorzuziehen. Er bringt nicht nur Blüte, sondern ermöglicht es Ihnen auch, einen widerstandsfähigeren Strauch zu züchten. Eine neue Pflanze verträgt die Frühlingskühlung nicht so akut und wird weniger krank. Wann Dahlien keimen, hängt davon ab, wie dieses Verfahren durchgeführt wird.

Sie können Knollen mit einer von drei Methoden keimen lassen, um Blumenzüchter auszuwählen (wer mag, welche besser geeignet und geeignet ist), nämlich:

  • Graben unter der Folie auf freiem Feld;
  • Cellophantüten an einem dunklen, warmen Ort;
  • Kisten oder in anderen Behältern (drinnen).

Bei der Planung von Dahlien zur Keimung müssen auch die örtlichen klimatischen Bedingungen berücksichtigt werden. Gekeimte Knollen können frühestens zum Rückfrost in ein Beet gepflanzt werden.

Im Durchschnitt ist die Hitze Ende Mai stabil - und darauf sollten Sie sich konzentrieren. Ein zu frühes Lesezeichen führt dazu, dass sich die Sprossen dehnen und die Pflanzen geschwächt werden, was sich auf die Blüte auswirkt.

Wann kann ich die Knollen in einen Graben werfen?

Dies ist eine der schnellsten und bequemsten Keimmethoden. Der Vorgang selbst nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und es ist nicht notwendig, einen Platz im Haus für sperrige Kartons zu suchen. Knollen brauchen Sie nur in einem flachen Graben zu prikopieren und mit Deckfolie zu bedecken. Es stellt sich eine Art Gewächshaus heraus.

In solchen Gewächshausbedingungen erscheinen Sprossen schnell. Um zu keimen, können Sie maximal drei Wochen beginnen, bevor Sie Dahlien an einem festen Ort, dh Anfang Mai, pflanzen.

Wann Dahlien in Sprossenpackungen legen?

Ein weiterer schneller Weg, um die Knollen zu keimen, wenn keine Zeit vorhanden ist, freier Raum und die Möglichkeit, ein Grabengewächshaus zu bauen. Dahlien müssen nur in normalen Cellophantüten verpackt werden. Dann pflücken Sie sie an einem warmen und nicht hellen Ort im Haus. In Verpackungen sind Luftfeuchtigkeit und Temperatur recht hoch. Oft erscheinen die ersten Triebe in einer Woche. Aus diesem Grund sollten Dahlien frühestens zwei Wochen vor dem Pflanzen auf das Blumenbeet gelegt werden.

Wann keimen Dahlien in Kisten im Haus?

Die Raumbedingungen unterscheiden sich in Mikroklima und Beleuchtung vom Gewächshaus. Dementsprechend verlangsamen sich die Dahlien-Erweckungsprozesse. Wenn es eine Möglichkeit und einen Ort gibt, an dem Sie Dahlien legen können, werden die Knollen in Behältern mit Erde oder Sägemehl gestapelt.

Dies sollte in der dritten Märzdekade geschehen, damit bis zum Ende des Frühlings kräftige Sträucher wachsen.

Abschließend möchte ich festhalten: Wenn Sie keine Zeit hatten, Dahlien zu keimen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Sie können angelandet werden und blühen erst später.

http://glav-dacha.ru/kogda-prorashhivat-georginy/

Keimende Dahlienknollen nach Winterlagerung

Eine solche Kultur wie Dahlien ist sehr wichtig, um Knollen nach dem Winter richtig zu keimen. Ihr weiteres Wachstum und ihre Blüte hängen direkt vom Erfolg dieser Veranstaltung ab. Um mit dem Keimen der Knollen zu beginnen, müssen Sie sich zuerst vorbereiten.

Keimtechnik in Kisten

Ende März und Anfang April wird das Pflanzgut aus dem Lager genommen. Bevor Dahlien nach dem Winter zum Keimen gebracht werden, werden sie untersucht und alle getrockneten Exemplare entfernt. In der Regel zu diesem Zeitpunkt sind die meisten Knollen bereits Naklyulis Knospen. Wenn sie nicht da sind, ist im Winter etwas mit dem Pflanzgut passiert. Um dies festzustellen, müssen Sie eine der "Kartoffeln" mit einem Messer schneiden. Wenn der Schnitt braun ist, ist die Knolle bereits tot, und wenn es hell ist, ist es lebendig.

Achtung! Auch wenn die Knolle lebhaft und gesund aussieht, ihr jedoch der obere Teil mit erneuerten Knospen fehlt, ist es nicht erforderlich, auf Sprossen zu warten.

Alle kranken und beschädigten Stellen, die bei der Inspektion festgestellt wurden, sollten mit einem scharfen Messer geschnitten und die Schnitte mit Aktivkohlepulver bestreut oder mit leuchtendem Grün behandelt werden.

Nach Abschluss der Dekontamination des Pflanzgutes kann mit dem Keimen der Dahlienknollen begonnen werden. Flache und breite Boxen eignen sich am besten zur Landung. Sie eignen sich am besten zum Keimen von Dahlien vor dem Pflanzen.

"Kartoffel" -Dahlien in Kisten verteilen und mit etwas loser Erde, Torf oder Sägemehl bestreuen. Danach sind sie gut mit Feuchtigkeit versorgt. Nach 5-6 Tagen müssen sie unter allen Bedingungen keimen.

Tipp! Es ist nicht notwendig, den Wurzelhals der Knollen mit Erde zu bestreuen, sondern es befinden sich die schlafenden Knospen, aus denen die Sprossen ausgewählt werden sollen. Es sollte leicht über die Bodenoberfläche hinausragen.

Am Tag der Boxen kann auf der Veranda oder im Gewächshaus gearbeitet werden. In diesem Fall sollten sie das erste Mal vor der Sonne geschützt werden, damit die neu erscheinenden zarten Triebe keine Verbrennungen bekommen.

In Gräben sprießen

In Ermangelung von Platz für die Boxen ist es möglich, Dahlien im Frühjahr in Gräben zu keimen. Zu diesem Zweck gräbt eine lange Grube in dem Gebiet, deren Tiefe mindestens 1 Spatenbajonett und zwei Bajonettbreiten betragen darf.

Es enthält vorbereitete Knollen. Wenn sie in Zukunft geteilt oder gepfropft werden sollen, sollten sie in Klassen unterteilt und mit Markierungen oder Stiften versehen werden.

Danach wird das Pflanzenmaterial mit einer kleinen Erdschicht bestreut, Bögen werden über den Graben gelegt und Plastikfolie wird darauf gespannt. Am Ende sollte der Bau wie ein Gewächshaus sein.

Zur besseren Wärmedämmung sollten die Kanten der Folie mit Erde bedeckt und mit Abfallbrettern oder Ziegeln befestigt werden. In der Regel muss der Graben nicht bewässert werden, zu diesem Zeitpunkt befindet sich noch genügend Quellfeuchtigkeit im Boden.

Nach 2-3 Wochen beginnen die ersten grünen Triebe zu erscheinen, jetzt muss der Film für einen Tag geöffnet werden, damit junge Pflanzen keinen Sonnenbrand bekommen.

Vorbereitung der Knollen in Paketen

Diese Methode ist ideal für Fälle, in denen es einfach keinen Platz gibt, um Dahlien für die Frühjahrskeimung zu bekommen, dh der Züchter hat keinen Platz, um die Kästen zu installieren, und es gibt keine Möglichkeit, den Graben anzuordnen.

Das Keimen in Beuteln beginnt ca. 2 Wochen vor dem geplanten Pflanztermin. Die Vorbereitung der Knollen erfolgt wie bei anderen Methoden. Danach beginnen sie in Plastiktüten zu stapeln.

Tipp! Zur Unterbringung großer Delenok sehr bequem zu verwendende Müllsäcke.

Wenn das Pflanzgut nicht zerknittert und ausgetrocknet ist und an den Knollen sichtbare Knospen erwacht sind, ist es nicht erforderlich, es jetzt mit Wasser zu bestreuen. Übermäßige Feuchtigkeit führt nur zu einer sehr schnellen Dehnung der Sprossen.

Nach dem Legen der Knollen werden die Beutel eine Woche lang an einem warmen und dunklen Ort aufbewahrt. Nach dieser Zeit müssen die Päckchen leicht geöffnet und das gesamte Pflanzgut mit Wasser besprüht werden, damit die Wurzeln keimen können. Eine Woche später sind die Knollen zum Pflanzen bereit.

Pflanzen ohne vorheriges Keimen

Manchmal kommt es vor, dass der Züchter keine Gelegenheit zum Keimen hat, aber dies bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist, Dahlien zu züchten. Das Pflanzen von Dahlien im Frühjahr kann durchgeführt und Knollen nicht gekeimt werden. Tun Sie es einfach 10 Tage früher als mit anderen Methoden.

Vor dem Pflanzen sollten auch alle verfaulten Stellen durchsucht, inspiziert und entfernt werden. Dann werden sie in Kisten gelegt und eine Woche lang jeden Tag mit Wasser bestreut. Während dieser Zeit erwachen schlafende Knospen auf ihnen, wonach sie beginnen können, im offenen Boden zu pflanzen.

Aufteilung der Knollen

Ferner sollten Delenki so geschnitten werden, dass an jedem der Teile ein Stück des Wurzelkragens mit Sprossen verbleibt. Abhängig von der Größe des alten Strauchs einer Pflanze können Sie bis zu 10 separate Knollen mit Sprossen erhalten.

Nach Beendigung des Teilungsprozesses sollten alle erhaltenen Delenki vorzugsweise in einer hellrosa Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden. Dazu werden sie 30 Minuten in die Lösung getaucht und dann vor dem Einpflanzen leicht getrocknet.

Erfahrene Züchter glauben, dass die Teilung aus folgenden Gründen jährlich durchgeführt werden sollte:

  1. Die Division trägt zur Verjüngung des Pflanzgutes bei.
  2. Beim Teilen verdicken sich die Büsche nicht mit zu vielen Trieben.
  3. Junge Pflanzen wachsen und blühen aktiver.

Dahlien - schöne und majestätische Blumen, mit entsprechender Sorgfalt werden sie ihrem Besitzer mit reichlich Blüten danken.

http://floragid.com/sadovye/georginy-prorashhivanie-klubnej-posle-zimy.html

Wachsende jährliche Dahlien aus Samen: Pflanzen, Pflege, Pflücken

Dahlien sind sehr feierliche, helle und schöne Blumen. Durch die Vielfalt der Formen und Farben kann jeder Gärtner die schönste Variante für sich finden oder aus verschiedenen Pflanzen ein luxuriöses Blumenbeet gestalten. Dahlien gelten als mehrjährige Pflanzen, aber wenn sie aus Samen gezogen werden, sind sie meistens einjährig. Wenn Sie möchten, können Sie die Knollen im Herbst ausgraben und später pflanzen. Wenn Sie sich für diese Blumen interessieren, erfahren Sie in diesem Artikel, wie und wann Sie Samen von einjährigen Dahlien für Setzlinge zu Hause pflanzen, pflegen, tauchen und die Informationen auch mit Fotomaterial illustrieren.

Optimale Zeit zum Pflanzen von einjährigen Dahliensämlingen

Wichtig ist nicht nur die Agrartechnik des Anbaus und der Bepflanzung, sondern auch der Zeitpunkt des Verfahrens. Wann ist es besser, die Samen der einjährigen Dahlien für Setzlinge 2019 in welchem ​​Monat zu säen? Diese Kultur wächst schnell, daher ist es besser, Ende März und Anfang April nicht zu hetzen und zu Hause zu pflanzen.

Beachten Sie bei der Wahl des Zeitpunkts der Aussaat von Dahlien, dass es aufgrund der unterschiedlichen Wetterbedingungen in den Regionen unseres Landes zu unterschiedlichen Zeiten des Einbruchs der Hitze und zu einer Verlängerung der Tageslichtstunden kommt. Im Mittleren Belt (Region Moskau) ist es zum Beispiel besser, Anfang April, im Süden Russlands zu landen - Ende oder sogar Mitte März, im kälteren Sibirien, im Ural, in der Region Leningrad, ist es besser, Anfang oder Mitte April zu pflanzen.

Sie können anhand des Mondkalenders von 2019 die am besten geeigneten Termine für das Pflanzen einer einjährigen Dahlie für Setzlinge auswählen:

  • Günstige Tage:
    • 12., 13., 14., 15., 16., 17., 19., 20. März;
    • 6., 7., 8., 11., 12., 13., 15., 16., 17. April.
  • Unerwünschte Tage für den Eingriff:
    • im März - 6, 7, 21;
    • im April - 5, 19.

Wie man Dahlien auf Setzlingen pflanzt

Um einjährige Dahlien auf Setzlingen richtig zu pflanzen, müssen Sie die Technik und das Schema aller Hauptstadien kennen. Betrachten Sie jeden von ihnen genauer.

Kapazitätsauswahl

Der ideale Behälter zum Pflanzen und Züchten von Sämlingen von einjährigen Dahlien ist ein niedriger und relativ breiter Behälter mit einer Höhe von etwa 7 bis 10 Zentimetern. Ideale kleine Plastikbox oder Schüssel, zum Beispiel ein herkömmlicher Lebensmittelbehälter mit einem Deckel (wie auf dem Foto):

Wenn sich im Tank keine Drainagelöcher befinden, stellen Sie sicher, dass Sie diese beispielsweise mit einem Nagel, einer Schere und etwas anderem herstellen. Es ist jedoch nicht erforderlich, Löcher in Tabletten und Torfschalen zu bohren, da das Material so gut ist, dass es Feuchtigkeit durchlässt.

Man kann aber einjährige Dahlien für Setzlinge in einzelne Plastikkassetten, Becher, Torf-Tabletten, Töpfe pflanzen. In solchen Produkten muss ein Samen gesät werden.

Übrigens! Dieser Artikel beschreibt detaillierter die verschiedenen Landekapazitäten, ihre Vor- und Nachteile.

Bodenvorbereitung

Für die Aussaat von einjährigen Dahlien zu Hause empfiehlt es sich, einen leichten, lockeren und fruchtbaren Boden mit guter Wasserdurchlässigkeit zu wählen.

Sie können problemlos in eine universelle Erde für Blumensetzlinge pflanzen, aber es ist notwendig, ein Auflockerungselement hinzuzufügen, z. B. Perlit, Vermiculit, Sand, Kokossubstrat (im Verhältnis von 3 Teilen Erde zu 1 Teil Backpulver).

Und Sie können zu Hause mit Ihren eigenen Händen eine Bodenmischung zubereiten. Mischen Sie dazu zu gleichen Anteilen:

Sie können eine Sämlingserde auch nach folgendem Rezept herstellen:

  • Gartenerde (2 Teile);
  • Torf (2 Teile);
  • Sand (1 Teile).

Es ist wichtig! Um Dahliensämlinge vor einer Infektion mit Pilzen oder anderen Krankheiten zu schützen, ist es erforderlich, die Sämlinge vor der Aussaat zu dekontaminieren. Hier wird über die Methoden und Regeln der Bodendesinfektion berichtet.

Auswahl und Vorbereitung der Samen

Das Anpflanzen von minderwertigen Samen von einjährigen Dahlien für Setzlinge ist keine sehr erfolgreiche Idee, da schwache Setzlinge aus minderwertigen Setzlingen wachsen oder überhaupt keine Setzlinge erscheinen.

Daher ist es besser, Saatgut von einem vertrauenswürdigen Hersteller zu kaufen. Es wird nicht empfohlen, ein zu billiges Produkt zu wählen, da erhebliche Einsparungen in dieser Angelegenheit einen schlechten Witz spielen können.

Auf der Oberfläche des Pflanzgutes können sich unerwünschte Krankheitserreger befinden. Um Krankheitserreger von der Oberfläche zu entfernen, wird empfohlen, die Samen z. B. in der Lösung des Biofungizids Fitosporin-M zu desinfizieren (entsprechend den Anweisungen auf der Zubereitung vorgehen).

Vor der Aussaat einer Blumenkultur für Setzlinge wird empfohlen, diese in eine wachstumsstimulierende Lösung zu legen, um die Keimung zu verbessern und stärkere Setzlinge zu erhalten (z. B. das Medikament Zircon, HB-101, Energen, Epin-Extra). Es ist auch notwendig, gemäß den Anweisungen zu handeln. Eine solche Vorbereitung der Dahliensamen vor der Aussaat muss nach der Desinfektion und unmittelbar vor dem Eingriff erfolgen.

Meisterklasse zur Aussaat von Dahlien

Wenn Sie die oben beschriebenen Schritte erfolgreich abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, mit dem wichtigsten Teil des Verfahrens fortzufahren. Eine schrittweise Anleitung mit Fotos hilft Ihnen, Dahliensamen zu Hause richtig zu pflanzen.

1) Stellen Sie einen Abwasserbehälter auf den Boden des Landebehälters.

Die Schichtgröße beträgt ca. 1,5-2 Zentimeter, jedoch nicht mehr. Gut geeignet für Blähton, Perlit (er stellte sich vor), gebrochene Ziegel. Im Extremfall können Sie sauberen kalzinierten Sand einfüllen, wenn Sie nicht über solche Materialien verfügen.

2) Füllen Sie den Behälter mit Primer.

Aber nicht bis zum Rand, lassen Sie eine Lücke von 2-3 Zentimetern.

3) Reichlich anfeuchten.

Bei einem Sprühgerät ist es wünschenswert, dass die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilt wird, aber das Wasser kann nur sauber verwendet und abgesetzt werden.

Versiegeln Sie den Boden leicht mit Ihrer Hand oder Ihrem Löffel.

4) Direkte Landung.

Übrigens! Wie auf dem Foto zu sehen ist, sind Dahliensamen sehr groß, so dass es sehr praktisch ist, sie im Boden zu säen. Sie können dies nur mit Ihren Fingern tun, ohne die verfügbaren Werkzeuge (Zahnstocher, Pinzette) zu verwenden.

Samen müssen in einem Abstand von 3 cm voneinander gepflanzt werden. Beim Pflanzen ganz leicht in den Boden drücken.

5) Samen mit Erde bedecken.

Die Schichtdicke beträgt ca. 5 Millimeter, jedoch nicht mehr. Verteilen Sie den Boden gleichmäßig auf der Oberfläche.

6) Bewässerung durchführen.

Besprühen Sie die Oberfläche des Bodens leicht mit sauberem Wasser bei Raumtemperatur.

Ein kleiner Trick! Befeuchten Sie den Boden nach der Aussaat mit einer Wachstumsstimulatorlösung.

7) Ein Mini-Gewächshaus bauen.

Es ist erforderlich, geeignete feuchte und warme Bedingungen für die Keimung der Samen zu schaffen. Dazu können Sie den Behälter einfach mit einem Deckel, Glas, Folie abdecken.

Tipp! Es wird empfohlen, einen Behälter mit zukünftigen Dahliensämlingen zu unterzeichnen, um Verwechslungen zu vermeiden.

8) Stellen Sie den Behälter an einen warmen Ort.

Die Raumtemperatur sollte bei + 23-25 ​​° C gehalten werden.

Video: Regeln für die Aussaat von Dahliensamen für Setzlinge.

Pflege von Dahliensämlingen

Bei der richtigen Kultivierung von Dahlien aus Samen geht es vor allem darum, die Sämlinge zu Hause zu pflegen. Und Sie müssen in allen Stadien aufpassen - sowohl vor als auch nach der Keimung. Diese Blumenkultur kann nicht als skurril bezeichnet werden, aber es ist immer noch notwendig, darauf zu achten und darauf zu achten.

Regeln für die Pflege von Setzlingen einjähriger Dahlien:

  • Die Temperatur nach der Aussaat beträgt 23-25 ​​Grad Celsius. Nach dem Austreten der Triebe wird empfohlen, die Temperatur leicht auf 20-22 Grad zu senken.
  • Für die Keimung von Sämlingen sollten die Gewächshausbedingungen aufrechterhalten werden. Gleichzeitig muss der Tank jeden Tag 15 Minuten lang belüftet und die Kondensattropfen von der Oberfläche des Abdeckmaterials abgewischt werden. Nachdem die Sprossen erschienen sind, lohnt es sich, den Deckel, das Glas oder die Folie zu entfernen (entfernen Sie sie jedoch schrittweise - am ersten Tag für 30 Minuten, dann für 2 Stunden, am dritten Tag für 6 Stunden und dann für immer vollständig).
  • Der entscheidende Punkt der Pflege - Bewässerung. Vor dem Entstehen von Pflanzensprossen sollten die gleichaltrigen Pflanzen am besten mit einer Sprühflasche gegossen werden. Anschließend muss die Wurzel angefeuchtet werden, ohne auf die Pflanzen selbst zu gelangen (es ist zweckmäßig, die Pflanzen mit einer Spritze oder Spritze zu gießen).
  • Nach dem Entstehen von Trieben wird empfohlen, die Dahliensämlinge auf der sonnigsten Fensterbank neu anzuordnen. Da die Pflanzen eine Tageslichtzeit von mindestens 12-14 Stunden benötigen, sollten sie mit ihren Fitolampen beleuchtet werden. Bei Lichtmangel werden die Setzlinge herausgezogen und ihr Stängel wird dünner.

Übrigens! Bei richtiger Pflege keimen die ersten Triebe nach etwa 5-7 Tagen.

Abtupfen von Dahliensämlingen: Begriffe, Regeln

Jährliche Dahlien von Tauchkeimlingen sollten zu 2-3 echten Blättern heranwachsen. Es wird empfohlen, den Vorgang nicht zu verzögern, da auch hier das richtige Timing wichtig ist.

Für die Transplantation müssen einzelne Tassen, Töpfe, Plastikkassetten (ca. 200-250 ml Volumen, jedoch nicht weniger) ausgewählt werden. Land kann genauso genutzt werden wie für die Landung.

Daher benötigen Dahliensämlinge die folgenden Regeln:

  1. 2 Stunden vor dem Eingriff muss der Primer gründlich eingegossen werden, damit er weich wird und die Wurzeln beim Entfernen nicht beschädigt werden.
  2. Füllen Sie neue Behälter mit Erdmischung, machen Sie eine Aussparung in der Mitte.
  3. Erreichen Sie die Pflanze vorsichtig und versuchen Sie dies mit dem Boden auf den Wurzeln zu tun.
  4. In die Nut des neuen Behälters geben, die Keimblattblätter ausgraben, das Loch vorsichtig mit Erde gießen und leicht verdichten.
  5. Machen Sie die letzte Bewässerung.

Es ist wichtig! Bei der Ernte ist es notwendig, die Pflanzen zu sortieren - wählen Sie die stärksten, stärksten Sämlinge und verpflanzen Sie. Aber sehr gebrechlich, es ist besser, die Schwachen abzulehnen, da es unwahrscheinlich ist, dass sie nach dem Pflücken oder Landen auf offenem Boden normal Wurzeln schlagen.

Video: Wie man Setzlinge von einjährigen Dahlien taucht.

Die Pflege der Sämlinge nach dem Eingriff erfolgt fast wie vor dem Eingriff. Es gibt jedoch einige Regeln. In den ersten 3 Tagen nach dem Ereignis ist es notwendig, die Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, die die geschwächten Sämlinge verbrennen kann. Es ist nur diffuses Licht zulässig.

Wie bei anderen Blumen- und Gemüsepflanzen wird empfohlen, die Dahliensämlinge etwa 2-3 Wochen nach der Ernte jährlich zu füttern. In diesem Fall können Sie für Sämlinge einen beliebigen komplexen Mineraldünger verwenden, z. B. Agricola, Fertika Lux usw.

Und wenn 7-8 echte Blätter erscheinen, ist es notwendig, den oberen Trieb zu kneifen (an der Stelle nach 3 Paaren von Blättern). Manipulation stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems, die Entwicklung von Seitentrieben.

Die Kultivierung von einjährigen Dahlien aus Samen ist sowohl im Freiland als auch zu Hause sofort möglich. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist die Agrartechnik nicht komplex, auch ein Anfänger kann die Aufgabe bewältigen. Bei der Aussaat von Dahlien an Setzlingen kann man jedoch eine frühere Blüte beobachten, beispielsweise im Juni und Juli.

Dieses Video beschreibt alle Stadien des Wachstums von Dahlien aus Samen (Aussaat, Pflege der Sämlinge zu Hause, Pflücken, Landung auf einem festen Platz und Pflege auf freiem Feld):

http://flowergarden.pro/georgina-vyrashhivanie-iz-semyan/

Wann bekommt man Dahlien zum Keimen?

Im „Königreich“ Compositae ist einer der Hauptplätze von Dahlien besetzt - schönen Blumen, die die Blumenbeete in Gartengrundstücken, Parks und Plätzen schmücken. Es gibt nicht so viele Sorten dieser Blumen - etwas mehr als ein Dutzend, aber jede von ihnen hat viele Farben. Daher können Dahlien als einzelne Büsche und in Kompositionen mit anderen einjährigen und mehrjährigen Blüten gepflanzt werden.

Im Winter sollten diese Blumen ausgegraben und für die Lagerung im Keller aufbewahrt werden. Wenn sie jedoch in Blumenbeeten überwintern, frieren die Knollen ein. Und hier haben Anfängergärtner eine Frage: Wann bekommen wir Dahlienknollen zum Keimen aus Kellern und wie keimen wir sie richtig?

Zu Hause keimende Dahlien

Wann man Dahlien aus dem Keller holen muss, um sie zum Keimen zu bringen, gibt es keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da es in unserem Land viele Regionen mit unterschiedlichem Klima gibt. Daher ist es zunächst notwendig, einige Merkmale des Wachstums dieser Blüten vorzustellen.

Dahlienknollen sollten in warmem, geheiztem Land gepflanzt werden, daher ist die Zeit, in der sie im Freiland gepflanzt werden, von Mitte April bis Ende Mai (abhängig von den klimatischen Bedingungen in den russischen Regionen). Aber zuerst sollten Sie die Knollen vorbereiten, nachdem sie aus dem Keller gezogen wurden und zu Hause Dahlien sprießen, um das Grundstück vorzubereiten, auf dem die Pflanzen gepflanzt werden.

Vorbereitung der Knollen für die Keimung

Nicht alle Blumenzüchter behalten im Winter das Pflanzenmaterial dieser Blütenpflanzen bei, so dass sie im Frühjahr vor der Frage stehen, wo sie Dahlienknollen zum Keimen kaufen können.

Zunächst sollten Sie sich für die für Ihre Region geltende Sorte entscheiden und gesunde Knollen kaufen. Es kommt darauf an, wie stark die Büsche wachsen und wie aktiv sie blühen.

Es ist nicht erforderlich, Pflanzenmaterial "aus der Hand" zu kaufen. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Knollen oder Dahlien von schlechter Qualität und unverständlicher Sorte erworben werden. Und in Fachgeschäften wird jede Knolle in einer speziellen Verpackung verpackt, in die Löcher gemacht werden. Das Pflanzgut ist leicht zu inspizieren und zu tasten, alle Knollen müssen belastbar und unbeschädigt sein.

Wenn der Käufer im späten Frühjahr Knollen kauft, können bereits Sprossen auf den Knollen erscheinen. In diesem Fall können Sie, wenn es keine andere Wahl gibt, solches Pflanzmaterial kaufen. Sie müssen jedoch die Knollen auswählen, deren Triebe kräftig und gesund sind, jedoch nicht länger als 5 bis 6 cm.

Wann man Dahlien aus dem Lager holt

Wann sollte ich Dahlien zum Keimen bekommen? Gibt es bestimmte Fristen?

Bevor Sie Dahlien aus dem Keller bekommen, sollten Sie sich ein Video über die Keimung von Knollen ansehen. Hier erfahren Sie, wann Sie Dahlien herausziehen und wie Sie sie richtig keimen.

Wann man Dahlien bekommt, hängt von den klimatischen Bedingungen in einer bestimmten Region ab. Zum Keimen nach dem Winter nehmen die Dahlien im April von Anfang des Monats bis zum Ende ab, abhängig vom Beginn der warmen Jahreszeit in der Region. Davor sollten Dahlien vorbereitet werden. Knollen kommen aus dem Keller, schneiden alle trockenen Wurzeln ab, entfernen Verrottungsstellen. Abschnitte werden mit Holzkohle behandelt. Anschließend wird das gesamte Pflanzenmaterial desinfiziert und zu diesem Zweck 30 Minuten in einer schwachen Mangansäure-Kalium-Lösung eingeweicht.

Solche Knollen sollten weggeworfen werden, da aus ihnen keine schönen Blumen wachsen. Das Keimen von Dahlienknollen nach dem Winter kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Mit dem Keimen. Zwei Wochen vor dem Pflanzen werden sie aus dem Keller gezogen und ordentlich in speziellen Holzkisten aus Erde ausgelegt. Es ist am besten, ein Torfmoor oder Sägemehl zum Pflanzen zu verwenden (aber kein Weichholz). Die Knötchen sollten nicht vollständig mit Erde bedeckt sein, ihr oberer Teil sollte hervorstehen, da sie sonst verrotten. Der Boden sollte ständig feucht sein (jedoch ohne stehende Feuchtigkeit). Tagsüber, wenn die Außenlufttemperatur über +17 ° C steigt, sollten Behälter mit Knollen auf den Balkon oder die Loggia gebracht werden.

Ohne zu keimen. 7 Tage vor der Landung kann das Pflanzgut aus dem Keller genommen, inspiziert, alle beschädigten Teile entfernt werden. Es ist notwendig, eine Dekontamination durchzuführen, in einem Holzbehälter in einer Reihe zu verteilen und an die frische Luft zu bringen (die Sonnenstrahlen sollten nicht auf die Knötchen fallen). Das Pflanzenmaterial wird regelmäßig mit einem Zerstäuber angefeuchtet, der nachts mit einem Tuch abgedeckt wird. Knötchen im Freiland zu pflanzen sollte 10-14 Tage früher sein als bei der Keimung.

Das Keimen von Dahlien ist ein wichtiges Verfahren, ohne das diese blühenden Pflanzen auf offenem Boden schlecht wachsen oder schlechter blühen können. Wann man Dahlien bekommt und wie man sie vor dem Pflanzen keimt, können Sie im Video sehen.

Teilung der Knotendahlie

Wenn die Knospen auf den Knollen erscheinen, können Sie beginnen, sie zu teilen, um diese schönen Blüten zu vermehren. Pflanzenmaterial ist in Teile unterteilt, von denen jeder - die Niere und der Wurzelhals. Scheiben sollten mit zerkleinerter Holzkohle getrocknet und desinfiziert werden. Jede Delenka sollte ein oder zwei Knospen haben, eine größere Anzahl von ihnen kann zu einem aktiven Wachstum der vegetativen Masse führen, aber praktisch keine solchen Sträucher werden blühen.

Ein Knöllchen ist in 4-5 Teile geteilt, bevor er an einem festen Platz gepflanzt wird, muss er in einem mit Torf gefüllten Behälter gekeimt werden. Diese Blüten sollten im letzten Jahrzehnt des Monats Mai oder im ersten Jahrzehnt des Monats Juni an einem festen Platz gepflanzt werden.

Erfahrene Züchter ziehen es vor, die Knollen im Herbst unmittelbar nach dem Ausheben der Pflanzen zu teilen und für die weitere Lagerung im Winter vorzubereiten. Um solche geteilten Knollen zu bekommen, sollte es in der letzten Märzdekade sein. Pflanzenmaterial wird in mit Wasser besprühte Plastiktüten gelegt. Pakete mit dem Inhalt an einem sonnigen Ort platziert und warten auf das Auftreten von Sprossen. Nach ihrem Erscheinen werden die Knollen in geschlossenem Boden gepflanzt, von wo aus sie Anfang Juni an einen festen Platz umgepflanzt werden.

Das Verfahren zum Teilen von Knötchen sollte mit einem scharfen Messer durchgeführt werden, das vor und nach dem Verfahren desinfiziert werden muss. Zuerst wird das Messer über einem Gasbrenner gezündet und dann mit Alkohol eingerieben.

Wann bekommt man Dahlien zum Schneiden?

Zum Pfropfen sollte Dahlie aus dem Keller in der letzten Februardekade - der ersten Märzdekade - gewonnen werden. Die Keimung dieser Blüten erfolgt in Behältern, die mit Nährbodenmischung gefüllt sind. Sie können es in Fachgeschäften kaufen, aber Sie können es selbst kochen. Verschiedene Rezepte für diese Substrate:

  • Hochmoor-Torf wird im Verhältnis 1: 1 mit Flusssand vermischt;
  • Kaufen Sie eine spezielle Erde - "Kokosnuss";
  • Sägemehl (nicht Nadelholz) wird zu gleichen Teilen mit Flusssand vermischt.

In jeder dieser Mischungen fühlen sich Blumenknollen großartig an. Nach 2,5-3 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Wenn ihre Höhe 12-14 cm erreicht, können Sie die Stecklinge schneiden.

Wann keimen Pflanzen in verschiedenen Regionen Russlands

In verschiedenen Regionen kann sich die Keimzeit dieser Knollenpflanzen um 2,5 bis 3 Wochen verschieben. Dies liegt an den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen der Regionen: Schneeschmelze, Ankunft von warmem Wetter, Erwärmung des Bodens im Garten. Es lohnt sich, die Zeit der Keimung dieser blühenden "Schönheiten" in verschiedenen Regionen Russlands zu berücksichtigen:

  1. Im Mittelband erfolgt die Keimung der Blüten im ersten oder zweiten Apriljahrzehnt. Tatsache ist, dass diese Pflanzen innerhalb eines Monats keimen und daher nicht früher aus dem Keller kommen müssen - schließlich werden die gekeimten Knollen frühestens in den letzten Tagen des Monats Mai im Freiland gepflanzt.
  2. Im Ural und in Sibirien sollten die Knollen Mitte Mai zur Keimung gebracht und frühestens Anfang Juni im Freiland gepflanzt werden, da sich der Boden in diesen Regionen später erwärmt als im europäischen Teil unseres Landes. Auch in diesen Gebieten kann es Ende Mai zu Frühlingsfrösten kommen, und Dahlien vertragen keine niedrigen Temperaturen.
  3. In den südlichen Regionen und der unteren Wolga können im April Dahlien aus dem Keller entnommen, die Dekontamination sofort in Gewächshäusern durchgeführt und gepflanzt werden, und Anfang Mai können diese Blumen auf freiem Boden gepflanzt werden, da der Frühling in dieser Region früher kommt als im Hauptgebiet ländern Daher verzichten Blumenzüchter in diesen Regionen in der Regel auf das Keimen dieser Knollenblumen.

Fazit

Unter Beachtung aller Regeln für die Keimung und Pflege von Knollen werden in Zukunft kräftige Sträucher wachsen, die Gärtnern mit reichlich Blüte gefallen werden.

http://agrognom.ru/flowers/dahlia/kogda-dostavat-georginy-dlya-prorashhivaniya.html

Wann Dahlien keimen? Wurzelfrüchte vor dem Pflanzen keimen lassen

Wir schnitten die verblassten Dahlien im Herbst ab, gruben die Wurzeln aus und schickten sie zur Lagerung an einen dunklen Ort. Wir haben sie zusammen mit Kartoffeln, Kohl und Karotten perfekt im Caisson gelagert. Der Frühling ist nicht mehr weit und bald kann mit der Wurzel begonnen werden, um sich auf das Pflanzen vorzubereiten. Und hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Knollen der Dahlien vor dem Pflanzen keimen lassen oder wie sie sind. Im ersten Fall beginnt die Blüte schneller.

Warum Dahlien keimen?

Dahlien, deren Knollen vor dem Pflanzen gepflanzt wurden, blühen viel früher.

Während der Keimung werden die Wurzelfrüchte abgeschreckt und gewöhnen sich daran, die Temperaturen allmählich abzukühlen. Infolgedessen werden sie nach dem Ausschiffen auf offenem Boden unempfindlicher gegenüber Frühlingsfrösten und Temperaturschwankungen.

Gekeimte Wurzelfrüchte haben gesunde, kräftige Sprossen und sind daher im Freiland widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Wann keimen?

Keimdahlien beginnen in der zweiten Märzhälfte - Anfang April. Zu diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, die Wurzelfrüchte aus dem Lagerort (Keller, Senkkasten, Keller) zu entnehmen und zur Keimung in Kisten im Boden abzulegen.

Mitte Mai können bei warmem Wetter mit Dahlienknollen gefüllte Schachteln an die frische Luft in den Schatten gebracht werden.

Gekeimte Wurzelfrüchte werden Ende Mai - Anfang Juni im Freiland gepflanzt, wenn die Gefahr von Frühlingsfrösten bereits vorbei ist. In den ersten Stadien der gepflanzten Dahlien vorzugsweise pritenit.

Wenn vor der Keimung auch die Knollen geteilt werden, erfolgt die Transplantation Mitte Juni.

Wege zum Keimen

  1. 2-3 Wochen vor dem Anpflanzen von Wurzeldahlien an einem festen Platz können Sie sie in einem Gewächshaus oder Gewächshaus prikopieren.
  2. Legen Sie die Wurzeln zur Keimung in Töpfe oder Schachteln Erde.

Vorbereitung der Keimung

Bevor Sie auf die Keimung von Knollen legen, müssen Sie sortieren und sortieren:

Wurzeln mit deutlich sichtbaren Nieren können nicht keimen und werden sofort offen gepflanzt (je nach Pflanzdatum).

Die verfaulten, beschädigten Stellen sollten abgeschnitten und mit einer Schnittstelle aus gemahlener grauer und zerkleinerter Holzkohle bestreut werden. Getrocknete Wurzeln sollten ebenfalls entfernt werden.

Zum Zwecke der Reproduktion kann die Wurzelfrucht geteilt und die entstandenen Delenki zur Keimung in den Boden gegeben werden.

Wie Dahlien keimen?

Zum Keimen ist es zweckmäßig, Holz- oder Kunststoffkästen unter dem Gemüse zu verwenden. Der Boden des Kastens ist mit Folie, eingegossener Drainage und verlegten Knollen bedeckt, die mit gutem, lockerem Boden bestreut werden. Sie können leicht kondensieren. Es wird jedoch nicht empfohlen, sehr tief zu pflanzen. Nach dem Verlegen der Knollen muss der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Boden während der gesamten Keimdauer nicht austrocknet, sondern nur mäßig bewässert wird.

Boxen können in einem Gewächshaus, an einem Fenster oder auf einer verglasten Loggia aufgestellt werden. Der Ort sollte cool sein. Temperaturregime für die Keimung von Gergins: von 16 bis 22 Grad Celsius. Wenn die Temperatur zu hoch ist, sind die Sprossen lang und überwachsen, was ebenfalls nicht sehr gut ist. In den kühlen Trieben bilden sich kräftige, kräftige.

Anfangs brauchen die Wurzelstockschläger nicht viel Licht, aber mit dem Auftauchen der ersten Triebe steigt der Bedarf an Licht. Die Temperaturen müssen aber noch moderat sein.

Und wenn nicht keimen...

Nichts Schlimmes wird passieren, nur Dahlienblüte später. Es wird jedoch empfohlen, beim Anpflanzen von nicht gekeimten Knollen in der Literatur eine Reihe von Bedingungen zu beachten:

Um nicht gekeimte Dahlienknollen in den auf 10 Grad Celsius erhitzten Boden zu pflanzen.

Ungefähr 2 Wochen nach dem Pflanzen erscheinen die ersten Triebe. Dahlien werden im Mai gepflanzt, Frost ist zu diesem Zeitpunkt möglich. Sie können die Pflanzen retten, wenn Sie die Triebe abdecken und Fünf-Liter-Flaschen ohne Verschluss abschneiden. Sie können jedes Abdeckmaterial (Lutrasil, Spandbond) verwenden. Es ist besonders wichtig, die Pflanzen nachts zu bedecken, da die Nachtfröste besonders heimtückisch sind.

Es kommt vor, dass Frühlingsfröste noch junge Triebe schädigen. Aber in dieser Situation ist es reparabel. Lass die Pflanzen im Boden. Die Knospen keimen nicht alle auf einmal, später laichen schlafende Knospen. Solche Pflanzen blühen auch, aber etwas später.

http://babudacha.ru/2018/01/29/kogda-prorashhivat-georginy-prorashhivanie-pered-posadkoj/

Keimende Dahlienknollen nach Winter

Um ein schönes und gesundes Blühen der Dahlie zu gewährleisten, sollten ihre Knollen zuerst gekeimt werden. Das weitere Wachstum und die Qualität der Blüte von Pflanzen hängen davon ab, wie korrekt die Keimung der Dahlienknollen nach dem Winter durchgeführt wird, wobei die zulässigen Daten berücksichtigt werden.

Was sind Dahlien?

Dahlien sind Stauden der Familie Astrov. Sie können sich in Höhe und Größe des Busches, Farbe und Form der Blüte unterscheiden. Der Blütenstand der Dahlie wird in Form eines komplexen Korbs dargestellt, in dem Röhren- und Schilfblüten betrachtet werden. Der Durchmesser des Blütenstandes variiert zwischen 5 und 25 cm.

Das Dahlienwurzelsystem ist eine Knolle mit verdickten (knorrigen) Wurzeln. Sie sind anfällig für Kälte und Frost, daher dürfen sie nicht im Boden überwintern. Im Winter werden sie aus dem Boden gezogen und unter geeigneten Bedingungen gelagert.

Muss ich Dahlien vor dem Pflanzen keimen?

Die traditionelle Lagerung von Knollen im Winter setzt die Unterbringung in einem warmen Keller voraus, in dem im Winter die gleichen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen herrschen. Die Notwendigkeit ihrer Keimung erklärt sich aus der Tatsache, dass das Pflanzenwachstum viel schneller erfolgt, wenn die Knospen blühen, und die Stängel stärker werden.

Nachdem die Dahlien aus dem Winterlager gezogen wurden, werden sie zunächst untersucht und gereinigt. Beschädigte Knollen werden entfernt, Schnittflächen mit Spezialcompounds behandelt, um eine weitere Ausbreitung von Schäden zu verhindern.

Wann bekommen Sie Dahlien zur Keimung nach dem Winter?

Für viele Fans bleibt jedoch die Frage, wann sie Dahlien zum Keimen bekommen sollen. Abhängig von der geografischen Lage und den klimatischen Bedingungen kann der Zeitpunkt variieren. In der Regel ist dies Ende März - Anfang April. Es wird empfohlen, die Knollen 2-3 Wochen vor dem Zeitpunkt zu ziehen, zu dem sie in den Boden gepflanzt werden sollen.

Wenn Pflanzen bei Tageslicht und hohen Temperaturen vorzeitig aus dem Keller kommen, besteht die Gefahr einer Überdehnung. Dann werden die Triebe herauswachsen und die Aufteilung der Knollen wird problematisch. Außerdem brechen bei der Landung im Boden empfindliche Stängel leicht ab. Wenn Sie beabsichtigen, Dahlien mit Stecklingen zu vermehren, sollten Sie sie vor dem Einpflanzen einen Monat früher aus dem Lager nehmen. Darüber hinaus bleibt die Methode der Verarbeitung und Keimung der Knollen identisch.

Wie Dahlienknollen für die Keimung vorbereitet werden

Die Technologie zur Vorbereitung von Dahlien für die Keimung ist einfach, aber einige Nuancen sollten berücksichtigt werden. Als ideal für die Lagerung im Keller wird eine Temperatur im Bereich von 4 bis 80 ° C angesehen. Am Ende der Kälteperiode wird der Behälter mit den Knollen 2 Tage lang an einen warmen Ort gebracht. Um übermäßigen Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden, ist es mit Zellophan bedeckt. Nach dieser Zeit können die Knollen ins Haus gebracht werden.

Wenn sich auf den "Kartoffeln" Restschmutz befindet, sollte dieser entfernt werden. Auch getrocknete und verfaulte Wurzelknospen werden entfernt, dünne Wurzeln, die bei der Lagerung verdorben werden, werden abgeschnitten. Besonderes Augenmerk wird auf den alten Wurzelhals gelegt - er kann nicht abgeschnitten werden, da er Keimlinge enthält.

Schnitte werden mit gewöhnlichem Brillantgrün oder Holzkohle verarbeitet und dann getrocknet. In der letzten Phase der Vorbereitung auf die Dahlienkeimung nach dem Winter wird empfohlen, die Knollen einige Zeit in einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu stehen. Die Konzentration sollte nicht stark sein, es reicht aus, um eine blassrosa Farbe zu erzielen. Danach werden die Knollen in niedrige Kisten gefaltet und mit Sägemehl oder Erde gefüllt. In dieser Verpackung erfolgt eine weitere Keimung.

Die Besonderheiten einer erfolgreichen Dahlie keimen nach dem Winter - die Aufteilung der Knollen

Dies ist ein Garant für ein gutes Wachstum und eine schnelle Blüte der Pflanze. Befinden sich am Strauch viele Stiele, ist die Blüte nicht sehr gut und die Knollen sind schwach und schlecht gelagert. Solche Wurzelsysteme lassen sich am besten unterteilen - dies muss geschehen, wenn die Knospen an den Wurzelhälsen deutlich sichtbar sind.
Die Aufteilung der Mehrstammnester von Dahlienknollen nach der Winterlagerung erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Zunächst werden Dahlien mit einem einzigen Stiel in Segmente unterteilt - dies kann manuell ohne Messer erfolgen.
  2. Knollen mit einem Stiel werden wieder geteilt - jeder von ihnen muss ein Stück Wurzelkragen mit ein oder zwei Knospen enthalten;
  3. Ist die Anzahl der Knospen am Wurzelhals geringer als die Anzahl der Knollen, werden mehrere „Zapfen“ mit einer gemeinsamen Knospe gleichzeitig getrennt.

Das Schneiden von Knollen kann sowohl längs als auch quer erfolgen. Aber jede Hälfte muss mindestens eine Niere haben. Es wird empfohlen, die resultierenden Schnitte mit Schwefelpulver oder zerkleinerter Kohle zu pudern, um das Auftreten von Fäulnis zu vermeiden. Eine ähnliche Unterteilung von Dahlienknollen ist für Pflanzen ungefährlich. Es stimuliert die Entstehung und weitere Keimung junger, gesunder Wurzelknollen.

Dahlienkeimtechnik - was, wo, wie und warum?

Nachdem das Pflanzgut aus dem Keller genommen und Maßnahmen ergriffen wurden, um die Knollen zu reinigen, zu desinfizieren und zu teilen, ist die Zeit gekommen, die Dahlien direkt zu keimen. Zu diesem Zweck werden breite Kästen mit geringer Tiefe verwendet. Separate Dahlienkartoffeln werden in einem vorbereiteten Behälter ausgelegt und mit Sägemehl, Torf oder loser Erde bestäubt. Oberhalb der Schicht ist gut angefeuchtet. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, keimen die Knollen innerhalb von 6-7 Tagen.

Tagsüber wird empfohlen, Kisten mit gekeimten Dahlien an einem warmen, hellen Ort herauszunehmen. Für diese Zwecke perfektes Gewächshaus oder Veranda. Gleichzeitig sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da sonst auch sehr kleine Triebe verbrennungsgefährdet sind.

Video zum Keimen von Dahlien:

Keimdahlie in Gräben

Diese Methode zum Keimen von Dahlienknollen nach dem Winter wird angewendet, wenn im Haus oder auf dem Grundstück kein Platz für Kisten vorhanden ist. In diesem Fall wird eine Grube mit einer bestimmten Länge, einer Tiefe von 1 Bajonett einer Schaufel und einer Breite von zwei Bajonetten an der Stelle ausgegraben. Am Boden der Grube befinden sich vorgekochte Knollen, die vorher geteilt und gepfropft wurden. Verschiedene Sorten sind mit Markierungen oder Stiften gekennzeichnet. Das Pflanzgut wird mit einer Erdschicht bedeckt, über dem Graben werden Metallprofile oder Kunststoffbögen angebracht, auf die die Folie anschließend aufgespannt wird. Äußerlich sieht das fertige Bauwerk aus wie ein Gewächshaus. Um eine gute Isolierung zu gewährleisten, werden die Kanten der Folie mit einer Last befestigt: Erde, Ziegel oder Holzabfälle.
Es ist nicht notwendig, den Graben zu bewässern, da der Boden im Frühjahr mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Die ersten grünen Sprossen erscheinen nach 2 Wochen. Nach dieser Zeit darf der Film tagsüber geöffnet werden, damit die Triebe aushärten und ausreichend Sonnenlicht erhalten.

Vorbereitung der Knollen vor dem Einpflanzen in Packungen

Diese Option ist geeignet, wenn Dahlien für die Keimung im Frühjahr aufgrund von Platzmangel keinen Platz finden. Das Keimen von Knollen in Paketen umfasst auch die Durchführung der Vorbereitungen: Reinigen, Teilen und Pfropfen. Der Starttermin der Veranstaltung liegt 2 Wochen vor dem geplanten Ausschiffungstermin. Zellophan-Müllsäcke gelten als optimale Verpackung.
Nach der Zubereitung werden die Knollen in Säcken gestapelt. Falls das Pflanzgut ausgetrocknet oder leicht zerknittert ist, kann es leicht mit Wasser besprüht werden. Feuchtigkeit hilft auch den Nieren, "aufzuwachen" und trägt weiter zu einer guten Dehnung der Sprossen bei. Pakete mit eingelegten Dahlienknollen werden bis zu 10 Tage an einem dunklen und warmen Ort aufbewahrt. Nach Ablauf der vorgesehenen Frist müssen Plastiktüten geöffnet und die Knollen erneut mit Wasser besprüht werden. Nach weiteren 7-8 Tagen ist das Material zum Einpflanzen bereit.

Dahlien ohne Keimung pflanzen - geht das?

In einigen Fällen haben Blumenliebhaber keine Gelegenheit zum Keimen, insbesondere keinen freien Platz zum Aufstellen von Kisten oder zum Graben von Gräben. Die Pflanzung von Dahlien im Frühjahr mit nicht gekeimten Knollen ist jedoch nicht ausgeschlossen. Dazu werden die "Kartoffeln" bewegt, sie werden faulen Stellen entnommen, dann in einem separaten Behälter ausgelegt und innerhalb von 5-6 Tagen mit Wasser bestreut. Diese Zeitspanne reicht aus, um schlafende Knospen zu „wecken“. Dann beginnt das Pflanzen im Freiland.

Eigenschaften, die gekeimte Wannendahlie pflanzen

Nachdem die Dahlienknollen nach dem Winter gekeimt wurden, werden sie auf der Baustelle gepflanzt. Sie vertiefen sich nicht stark und der obere Teil des Rhizoms muss 2-3 cm über der Bodenoberfläche bleiben. Dank dieser Pflanzmethode verschlechtern sich die Knollen nicht, und die Knospen an der Basis des Wurzelkragens beginnen zu wachsen und tragen zum Erscheinungsbild junger Triebe bei.

Als Nahrungsergänzungsmittel bei der Keimung von Dahlien können Sie Humus oder groben Sand verwenden. Nach dem Pflanzen sollten die Pflanzen in mäßiger Weise gegossen werden. Pflanzen sollten auch gut beleuchtet sein.

Zu trockene Knollen sind bis zur Halswurzel vollständig mit Erde gefüllt. Abgestorbene Knospen und letztjährige Pflanzenstängel sollten im Voraus entfernt werden. Nährstoff- und Feuchtigkeitsversorgung fördern das aktive Wachstum der Wurzelknollen sowie der kräftigen und saftigen Stängel.

Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen der Dahlie

Ideal zum Anpflanzen von Dahlienknollen gilt als ein Ort mit ausreichend Sonnenlicht, mit leicht saurem oder neutralem Boden. Auch das Gelände sollte vor wehenden Winden eingezäunt sein. Gleichzeitig soll der Ort der zukünftigen Ausschiffung im Herbst vorbereitet werden: Kompost wird im Voraus gebracht, Holzasche oder Laubhumus, die zugeteilte Fläche wird gut ausgegraben und bis zum Frühjahr belassen.

Im Frühjahr wird der Boden aufgelockert und aufgelockert. Löcher werden in die Oberfläche geschnitten, der Abstand zwischen ihnen richtet sich nach den Merkmalen der Sorte: 60-80 cm für hohe Pflanzen und 30-45 cm für niedrigwachsende Sorten. Zur freien Platzierung der Knollen in den Löchern sind sie im Vergleich zur Wurzelgröße ca. 5 cm breiter ausgeführt. Jedem Brunnen wird ein Nahrungsergänzungsmittel aus Kompost, Humus und Holzasche zugesetzt. Nach gründlichem Mischen einer solchen Zusammensetzung werden die Knollen am Boden des Lochs sorgfältig ausgelegt und mit Erde bedeckt. Nach dem Gießen sollte die oberste Erdschicht gelöst werden.

Dahlien haben eine einzigartige Schönheit und Größe. Und deshalb wird der Züchter im Sommer bei entsprechender Pflege und Lagerung für reichlich blühenden und einladenden Duft danken.

http://uhodvdomashnihusloviah.ru/georginy-prorashchivanie-klubney

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen