Orchideen

Alles über die Transplantation von Petunien: Merkmale des Verfahrens und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Erfahrene Züchter wissen absolut alles, was mit der Pflege von Pflanzen zu tun hat. Sie geben viel Zeit und Mühe, um eine schöne Blume zu züchten. Züchter sehen sich häufig einer Vielzahl von wachsenden Problemen gegenüber, wissen jedoch, wie sie diese schnell lösen können. Oft pflanzen sie Petunien, weil sie nicht sehr wählerisch sind, aber unglaublich schöne Pflanzen.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt muss die Pflanze verpflanzt werden, damit sie weiter wächst und blüht. Bei korrekter Ausführung werden keine Probleme festgestellt. Diese Pflanzen werden bevorzugt gepflegt und überwachen ständig alle Vitalfunktionen.

Kurz über die Blume

Einige Jahre später wurden weitere Sorten dieser Blume gefunden. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Entscheidung getroffen, einen bestimmten Anlagentyp zu schaffen. Petunie hat ein schwach verzweigtes Wurzelsystem mit einem flachen Bodenbett.

Der Stammtyp hat zufällige Wurzeln, die die Pflanze mit Mineralien versorgen. Früher oder später werden die Wurzeln groß genug, was besondere Aufmerksamkeit erfordert. Floristen empfehlen, den Zustand des Wurzelsystems zu überwachen, da Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Blume verpflanzen müssen.

Wann ist eine Transplantation notwendig?

Häufig sind sich unerfahrene Blumenzüchter nicht aller Merkmale der Petunienpflege bewusst. Sie glauben, dass sich die Pflanze in jeder Situation großartig anfühlt. Es ist notwendig, eine Blume neu zu pflanzen, wenn erste Anzeichen einer Störung des normalen Wachstums auftreten. Es ist dringend erforderlich, eine Blume zu verpflanzen, wenn:

  • Blätter fangen an gelb zu werden und fallen ab;
  • der Stiel verliert sein ursprüngliches Aussehen;
  • Der Boden ist zu trocken, oder umgekehrt ist er mit Feuchtigkeit gesättigt.
  • es wird Anzeichen der Krankheit geben;
  • Die Pflanze wird von Schädlingen befallen.

Wenn jemand bemerkt, dass seine Petunie zu welken beginnt oder Blätter und Blüten verliert, sollte er sofort damit beginnen, die Blume zu behandeln und sie in eine neue Erde zu verpflanzen.

Was müssen Sie über das Wachsen wissen?

Wenn eine Person eine schöne Pflanze züchten möchte, sollte sie alle Merkmale der Pflege kennen. Die Blume wird lange die Schönheit der Besitzer eines solchen Wunders erfreuen. Als Erstes müssen Sie den genauen Zeitpunkt der Landung der Petunie im Boden kennen. In dieser Hinsicht ist die geeignetste Transplantationsperiode Ende Februar und Mitte März.

Es ist erwähnenswert, dass die Samen und Setzlinge nicht vergraben, sondern auf dem Boden ausgelegt werden sollten. Wenn der Florist beschlossen hat, die Samen zu säen, ist es notwendig, sie zu verdünnen, damit sie sich nicht gegenseitig verletzen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Petuniensamen zu Hause sammeln. In diesem Artikel finden Sie wichtige Fakten zu den Samen dieser Pflanze. Jeder muss über die wichtigen Punkte Bescheid wissen, bevor er eine Petunie pflanzt. Es ist notwendig, die Zeit für die Aussaat und das Pflanzen der Sämlinge sowie die Qualität des Bodens, die Düngung und das Gießen zu berücksichtigen.

Für eine erfolgreichere Kultivierung von Petuniensetzlingen zu Hause sollten einige der Merkmale berücksichtigt werden, auf die häufig Bezug genommen wird:

Wenn Petunien aus Samen gezogen werden, sollte die Aussaat im Februar beginnen, es muss jedoch für ausreichend Licht gesorgt werden. Wenn im Raum nicht genügend Licht vorhanden ist, sollten weitere Leuchten installiert werden, um dies zu beheben.

Petunie beginnt drei Monate nach dem Pflanzen zu blühen, aber es hängt immer noch von der Sorte ab. Kann man eine blühende Pflanze umpflanzen? Ja, aber es sollte mit besonderer Sorgfalt gemacht werden. Wenn die Blüte während der Transplantation beschädigt wird, kann sie verdorren oder sogar absterben.

Vor der Landung von Petunien ist es notwendig, einen Behälter mit speziellen Öffnungen vorzubereiten, den Boden zu überprüfen, Lehm zu expandieren. Sie müssen ein Spritzgerät für die Pflanze und das Material vorbereiten, um die Sämlinge zu bedecken. Am Boden des Töpfers muss Ton, Bodenmischung, dann den Inhalt anfeuchten.

Als nächstes erklären Sie, wie man Blumensamen pflanzt.

Legen Sie die Samen in den Topf

Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass die Samen der Petunie eher klein sind, dann müssen Sie sie mit dem ganzen Nervenkitzel behandeln, um sie in einen Topf zu pflanzen. Wenn Sie pflanzen, müssen Sie eine kleine Sandmischung verwenden, um die Samen dort abzulegen. Es ermöglicht auch eine gleichmäßigere Verteilung der Samen über den Topfboden.

Experten raten davon ab, die Samen mit Erde zu bestreuen, da es besser ist, sie einfach in den Boden zu drücken. Decken Sie den Behälter nach dem Pflanzen der Samen mit einem dunklen Material ab. Polyethylen oder Glas können zusammen verwendet werden. Vergessen Sie nicht, dass die Pflanze gelüftet werden muss.

Wenn es richtig gemacht wird, beginnen die Samen in einer Woche zu keimen. Um das Keimen der Samen zu beschleunigen, sollten Sie eine Torf-Tablette verwenden. Dafür benötigen Sie:

  1. Gießen Sie Torf-Tabletten mit warmem Wasser und warten Sie, bis sie anschwellen;
  2. Samen werden mit einer Pinzette in das zentrale Loch gegeben;
  3. Pillensamen mäßig gewässert.

Sobald die Samen keimen, müssen sie sorgfältig belüftet und die gewünschte Temperatur auf 18 Grad eingestellt werden. Starke Blüten sollten vorsichtig in einen größeren Topf mit neuer Erde umgepflanzt werden. Boden vor dem Pflanzen Sämlinge vorbereiten müssen. Es sollte den Boden erwärmen und dann etwas abkühlen.

Sehen Sie sich das Video über das Pflanzen von Petuniensamen auf Setzlingen an:

Weitere Pflege

  1. Besprühen Sie eine Blume sofort nach dem Umpflanzen mit einer Lösung von Natriumhumat. Samen und Setzlinge keimen dadurch schneller.
  2. Fast jeden Tag müssen Sie Getreide an der Luft anbauen und mit warmem Wasser verarbeiten. Schnellere Sämlinge wachsen in dem Fall, wenn der Töpfer in der Nähe des Glases auf die Fensterbank gestellt wird.
  3. Sämlinge brauchen Kühle und Licht. In diesem Fall erhält sie alle notwendigen Substanzen.
  4. Petunien brauchen nicht zu viel Land, so dass Sie eine Pflanze wie getrennt und Sträucher pflanzen können.
  5. Nach der ersten Transplantation eine kleine Menge Dünger hinzufügen. Eine Woche später können Sie die jungen Triebe mit Flüssigdünger füttern. Zuvor, nach Rücksprache mit Experten, um das richtige Werkzeug für eine bestimmte Sorte zu finden. Das Wichtigste ist, eine konstante Fütterung zu erreichen, die ungefähr im selben Intervall durchgeführt wird.
  6. Es ist zu beachten, dass die Temperaturindikatoren nach der Transplantation ständig überwacht werden müssen. Während eines solchen Zeitraums sind Pflanzen am anfälligsten, daher können bei der geringsten Temperaturänderung unbeabsichtigte Folgen auftreten. Lüften Sie bei erhöhten Temperaturen die Sämlinge. Wenn es zu kalt ist, müssen Sie die Pflanze mit einem Tuch oder Glas abdecken.
  7. Die Bodenfeuchte sollte so eingestellt werden, dass die Sämlinge nicht zu kräuseln und der Boden nicht austrocknet.
  8. Wenn die Pflanze viel Platz einnimmt, muss sie in verschiedene Behälter umgepflanzt werden. Es ist zu beachten, dass der Boden gedüngt werden muss, da die Pflanze sonst nicht schnell wächst und blüht.

Sehen Sie sich ein Video zur Pflege von Petuniensämlingen an:

Fazit

Jede Pflanze erfordert besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie alles richtig machen, können Sie buchstäblich in kurzer Zeit eine wunderbare Vielfalt an Petunien erreichen.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/petuniya/razmnozhenie-pe/kak-peresadit-pe.html

Wachsende Setzlinge von Blumen

Autor: Marina Chaika 1. März 2019 Kategorie: Gartenpflanzen

Damit Ihr Garten vom frühen Frühling bis zum späten Herbst blüht und duftet, müssen die Vorbereitungen für den Beginn der Vegetationsperiode im Winter beginnen. Viele Blüten vermehren sich mit Samen. Um stärker zu werden und schneller zu blühen, müssen Sie vor dem Frühjahr mit dem Wachstum beginnen. Es ist nicht schwer, dies zu tun, aber Sie benötigen spezielle Kenntnisse, die wir gerne mit Ihnen teilen.

Der Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Welche Blumen werden auf Setzlinge gesät

Zunächst müssen Sie selbst herausfinden, welche Arten von Blumen sich durch Setzlinge vermehren lassen. Dazu gehören sowohl einjährige als auch zweijährige Pflanzen und Stauden. Von einjährigen Blumen bis zu Sämlingen, säen Sie am häufigsten solche, die eine lange Vegetationsperiode haben oder wenn Sie möchten, dass die Blumen früh blühen. Grundsätzlich können Sie Sämlinge jeder Farbe züchten, mit Ausnahme derer, die die Transplantation nicht vertragen. Mehr säen oft Sämlinge Samen von Blumen: Carnation Chabot, Lobelie, Petunie, cineraria, Löwenmäulchen, süße Erbse, Zinnie, Ringelblume, Kapuzinerkresse, Kosmeya, Calendula, Reseda, Geranie, Gerbera, Gaillardia, Viola, Stiefmütterchen, Primeln, Impatiens, Begonie, Eisenkraut, Ageratum, Aster, Clariki, Phlox, Levkoy, Salvia, Godetia, Lupine, Lavatera und viele andere.

Wann werden Setzlinge von Blumen gepflanzt?

Aussaat von Blumensamen für Sämlinge im Januar

Zuvor alle anderen Farben säen Sämlinge Chabot Nelken, die Blüte nach 5-6 Monaten erfolgt nach der Aussaat und Knollenbegonie, die blühen, müssen Sie 5,5-6,5 Monate. Bei Begonien, die im Dezember und Januar gesät wurden, sind die Knollen besser geformt und länger gelagert als die im März gesäten. Auf einer Tüte Samen wird normalerweise angegeben, wie viel Zeit von der Aussaat der Samen bis zum Beginn der Blüte vergehen soll, und je länger die Zeitspanne, desto früher muss die Aussaat erfolgen. Während dieser Zeit werden Setzlinge von Blumen ausgesät, deren Samen einer obligatorischen Schichtung unterzogen werden müssen - Stimulierung bei niedriger Temperatur. Dazu gehören Aquilegia, Frühling Enzian und acaulescent, arisaema, Klematis, Klematis, Globus Blume, rutovnik, Jefferson, ausdauernde violett, Androsace, Alpine Glocke, Iris, viele bauchig, Kreuz, Lavendel, Primel. Im Januar die Samen von Stauden zu säen und tugovskhozhie mit dicken oder dichten Hülle, wenn Sie aus irgendeinem Grund sie nicht wollen, ritzen - mechanische Beschädigung oder die Samenschale löschen.

Aussaat von Blumensamen für Sämlinge im Februar

Im zweiten Wintermonat säen wir weiterhin Blumen mit langfristiger Keimung. Es ist noch nicht zu spät, die Samen von Chabot und blühenden Begonien zu säen. Darüber hinaus ist es an der Zeit, diese Pflanzen zu pflanzen, die gut und im Garten fühlen und in der Heimat - fuchsia, Impatiens, Pelargonien, sowie Einjährigen frühe Zeit der Blüte Körbe Dekoration die Loggien, Balkone und verglaste Terrasse hängen - Petunien, Lobelien, zum beispiel. Im Februar werden die Aussaat von schmalblättrigen Lavendelsamen, sprudelnder Salve, Vittrok-Bratsche und Heliotrop ausgesät. Es ist jedoch zu beachten, dass die Setzlinge einiger Blumen einen langen hellen Tag benötigen und Sie zusätzliche Beleuchtung dafür arrangieren müssen.

Aussaat von Blumensamen für Sämlinge im März

Im März können Sie den Anbau von Echinacea-Sämlingen, duftendem Tabak, Eisenkraut, Iberis, Lobularia, Kletterkobei, Cleoma, Glocken, Nelke, einjähriger Phlox, Löwenpharynx, Matthiola (links), Iberis brachicomernum und Löwenpharynx planen. was du aus irgendeinem grund im februar nicht gesät hast. In der ersten Märzhälfte können Sie Blumensamen säen, die gut im Garten und zu Hause wachsen - Pelargonie, Buntlippe, Kufei. In der zweiten Märzhälfte säen wir Samen von Sämlingen solcher Einjährigen: Drummond Phlox, Celosia, Gelichrizum, Alissum, Venidium, Ageratum, Arctotis, einjährige Aster, Penstamon, Rizinus.

Aussaat von Blumensamen für Sämlinge im April

Im April säen Sämlinge tsinniyu elegant, Trityl Beere (oder knifofiyu) scabious, Gänseblümchen, Delphinium Jahre, Dahlie Jahres, rue, milkweed, gatsaniyu, gelipterum, godetsiyu, Ipomoea, Calendula, kserantenum, Reseda duftend, scabious, limonium Suvorov, Amaranth, aquilegia, kohiyu (Sommerzypresse), Ringelblumen sowie die Blumen, für die Sie im März keine Zeit hatten - die einjährige Aster, Venidium, Ageratum, Lobularia.

Wie man Blumensämlinge züchtet

Töpfe für Setzlinge von Blumen

Die Leser fragen sich oft: Was ist der beste Weg, um Setzlinge zu züchten - in Kisten oder in Töpfen? Natürlich ist es in Töpfen besser - Sie säen in einem separaten Behälter und müssen dann nicht die Triebe pflücken. Der Sämling wird nicht verletzt, das Infektionsrisiko mit Fäulnis wird minimiert. Zu Hause findet man jedoch in der Regel Setzlinge in Loggien und Fensterbänken, und dort ist nicht viel Platz. Wenn Sie kein Fan der Setzlingsmethode sind und nur drei oder vier Behälter für Setzlinge benötigen, ist es natürlich besser, Töpfe für Setzlinge zu verwenden. Wenn Sie jedoch große Pläne haben, ist es besser, Kunststoffkassetten für Setzlinge mit Paletten, Bechern oder Kisten zu verwenden. Lassen Sie sich nicht von Pappbehältern, insbesondere von Milchprodukten, mitreißen - jetzt werden sie mit Substanzen behandelt, die beim Verdampfen kaum entstehende Triebe hemmen, weshalb sie einfrieren und sich nicht entwickeln. Der Behälter muss umweltfreundlich sein, damit die Blumensämlinge keine Beschwerden bekommen. Die beste Verpackung für Setzlinge - Torftöpfe. Ihre porösen Wände sorgen für Feuchtigkeit und Luftaustausch der Wurzelschicht des Bodens, gezüchtete Sämlinge können im Freiland direkt in sie eingepflanzt werden, ohne die Wurzeln der Jungpflanzen aus dem Becken zu verletzen. Diese Töpfe enthalten keine giftigen Substanzen oder Krankheitserreger, sie sind im trockenen und nassen Zustand ziemlich stark. Ein guter Behälter für den Anbau mittelgroßer Pflanzen sind Torfsämlingstabletten, die beim Einweichen quellen und eine Art Becher bilden, der mit Torfsubstrat gefüllt ist. Dies sind ideale Schalen für Setzlinge, aber kleine Einwegbecher aus Kunststoff für Lebensmittelflüssigkeiten und große Schachteln für Setzlinge eignen sich als Geschirr für Nutzpflanzen. Die Hauptsache ist, dass der Boden mit Abflusslöchern versehen ist und unter dem Boden eine Pfanne für überschüssiges Wasser vorhanden ist.

Boden für Setzlinge von Blumen

Land für Setzlinge sollte sich durch solche Eigenschaften auszeichnen: Bröckeligkeit, Leichtigkeit und Porosität der Konsistenz, Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitsspeicherung sowie Übereinstimmung mit den Anforderungen der Kultur, in der Sie wachsen möchten. Die folgenden Komponenten sind für die Bodenzusammenstellung nicht geeignet: Komposte jeglicher Art, Laubböden (verrottete Blätter), verrottete Gülle, Holzspäne, unbearbeitetes Tieflandtorf, roher Rasenboden, gehacktes Stroh, Heustaub, mit Creazote getränktes oder lackiertes Sägemehl, ungewaschener Meersand Karrieresand, ungewaschen aus Ton. Verwendung zur Bodenvorbereitung: Hochmoor-Torf, gefrorener oder verwitterter Niedrigmoor-Torf, Sand- oder Sandlehmwiese, jedoch kein Garten, Rasenboden nach Wärmebehandlung, Sphagnummoos, gehackte Nadelrinde, trockene Nadeln, Getreideschalen, zerkleinerte Erdnussschale, Fluss- und Quarzsand, Perlit, Vermiculit, Agroperlit, Schaumgranulat, zerkleinerter Bimsstein und Blähton. Ein klassisches Beispiel für ein Sämlingssubstrat: 65-70% Sägemehl, 25-40% Sand.

Sie können im Laden eine Bodenmischung für Setzlinge kaufen - jetzt gibt es eine riesige Auswahl an Boden für Setzlinge. Zum Beispiel die Flower Ground aus der Living Earth-Serie, die Flora, Garden Land, Violet, Universal Erde und so weiter. Um den Boden auszuwählen, den Sie benötigen, müssen Sie genau wissen, auf welchem ​​Substrat Ihre Sämlinge am besten wachsen, und die Zusammensetzung der im Laden angebotenen Böden untersuchen. Achten Sie auf die Zusammensetzung der Düngemittel in fertig gemischten Böden - ihr Überschuss kann verhindern, dass Sie die Blüte Ihrer Pflanzen sehen. Wenn der Boden Phosphor, Kalium und Stickstoff im Bereich von 300 bis 400 mg / l enthält, kann er nur als Bestandteil für eine Sämlingsmischung oder zum Einbringen erwachsener Sämlinge verwendet werden, aber das Säen von Samen in einen solchen Boden ist unerwünscht, da die Sämlinge grün und grün sind. Knospen bilden sich nicht. Verwenden Sie keine Gartenerde als Substrat für Setzlinge, da diese in Bezug auf ihre mineralische Zusammensetzung unausgeglichen ist und Krankheitserreger und Larven von Schädlingen enthält. Aber der Boden für Kakteen zum Züchten von Setzlingen ist geeignet, aber vor der Aussaat sollte der Säuregehalt korrigiert werden, indem Dolomitmehl hergestellt wird, falls dies erforderlich ist. Es ist ratsam, die von Ihnen gekauften oder hergestellten Sämlinge vor der Aussaat im Ofen oder in der Mikrowelle zu sterilisieren.

Denken Sie an die Torftabletten - in vielen Fällen ist dies wirklich die beste Lösung.

Lampen für Setzlinge von Blumen

Am Ende des Winters oder des frühen Frühlings sind die Tage noch kurz und wachsende Sämlinge reichen nicht für die Tageslichtentwicklung aus, so dass manchmal künstliches Licht für sie geschaffen werden muss. Welche Lampen sind dafür besser geeignet und wie ordnet man die Hintergrundbeleuchtung richtig? Glühbirnen sind sofort von der Liste auszuschließen, da sie übermäßig viel Wärme abgeben, aber nicht die Strahlen abgeben, die sie benötigen. Die Wahl sollte zwischen Energiesparlampen und fitolamp getroffen werden. Aus Energiesparlampen zum Keimen von Samen sollte man Induktion wählen. Lampen mit einem warmen Spektrum werden benötigt, um die Sämlinge zu beleuchten, die in die Blütephase eingetreten sind, und Energiesparlampen des Tagesspektrums eignen sich zur Hervorhebung von Sämlingen während des gesamten Kulturzyklus. Installieren Sie diese Lampen senkrecht zu den Kisten mit Setzlingen.

Unter der riesigen Menge an Fitolampen werden LED-, Halogen-, Natrium- und Leuchtstofflampen am häufigsten verwendet, um Setzlinge hervorzuheben. In der Regel entscheiden sich Gärtner für Leuchtstofflampen, da sie fast keine Wärme erzeugen, wenig Strom verbrauchen und über eine breite Farbpalette verfügen. Die Würde von LED-Lampen - ihre Haltbarkeit und ihr geringer Stromverbrauch. Darüber hinaus können sie rote und blaue Farben abgeben, was das schnelle Wachstum von Sämlingen stimuliert. In Halogenlampen sinkt der Wärmeübertragungsgrad mit der Zeit, so dass sie viel seltener verwendet werden. Natriumdampflampen werden installiert, um Keimlinge mit geringem Volumen zu beleuchten. Zum Beispiel reicht eine Lampe mit 100 Watt aus, um die Sämlinge hervorzuheben, die sich auf einer eineinhalb Meter hohen Fensterbank befinden. Überlegen Sie sich bei der Auswahl einer Phytolampe, welche Lampe für Sie am besten geeignet ist - Wand-, Decken- oder Kompaktlampen, die einen gerichteten Strahl abgeben.

Blumensamen Pflege

Bewässerung von Setzlingen von Blumen

Die erste Bewässerung des Bodens erfolgt vor der Aussaat, da die Samen in einen feuchten Boden gesät werden, der Boden dann aber bis zur Keimung nicht bewässert wird - in der Regel bleibt der Boden lange unter Glas oder unter einer Folie feucht. Nach dem Entfernen der Folie werden die Keimlinge regelmäßig gegossen, damit die Erde immer feucht, aber nicht nass ist. Bei längerer Überfeuchtung des Bodens besteht Verrottungsgefahr der Wurzeln. Befeuchten Sie die Erde vorzugsweise in der ersten Tageshälfte mit Setzlingen, da das abendliche Gießen dazu führt, dass die Pflanzen gedehnt werden und schmerzhaft und schwach werden. Wasser zum Gießen Sämlinge müssen 2-3 Tage verteidigen. Gute Ergebnisse werden durch Gießen der Sämlinge mit Schmelzwasser erzielt, insbesondere vor dem Pflanzen im Freiland. Häufiges Gießen erfordert Dahlien, duftenden Tabak und Kapuzinerkresse. Petunien, Phlox, Portulak, Astern, Löwenmaul, Ringelblumen und Zinia müssen nur dann gewässert werden, wenn der Mutterboden trocken ist. Die Wassertemperatur für die Bewässerung sollte 21 ºC nicht unterschreiten. Die Bewässerung erfolgt auf verschiedene Arten: Unter der Wurzel wird durch Sprühen mit einem Sprühgerät auch die Methode der niedrigeren Bewässerung angewendet - alles hängt davon ab, welche Art von Sämlingen Sie anbauen.

Temperatur für Setzlinge von Blumen

Nachdem Sie das Sämlingssubstrat gekauft und sterilisiert haben, legen Sie es in einen Behälter, verwittern Sie die Samen mit Zirkon oder Epin (dies gilt nicht für gekaufte Samen, die bereits für die Aussaat vorbereitet sind), verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche, drücken Sie sie leicht in das Substrat und bestreuen Sie sie mit einer Schicht Erde deren Dicke von der Größe des Samens abhängt - die Einbettungstiefe sollte dreifach sein. In einigen Fällen werden die Samen überhaupt nicht eingegraben, sondern nur gegen die Oberfläche des Bodens gedrückt. Wenn Sie in trockenen Boden säen, befeuchten Sie das Erntegut nur mit einer Sprühflasche. Jetzt ist es Zeit, ein Gewächshaus für Setzlinge zu bauen. In der Regel reicht es aus, den Behälter mit einer Folie oder einem Glas abzudecken. Um das Keimen von schlepperartigen Samen zu beschleunigen, ist es manchmal erforderlich, eine niedrigere Erwärmung des Behälters mit Aussaat bis zu einer Temperatur von 2-3 ºC höher als im Raum vorzusehen. In jedem Fall sollte man den Behälter nicht auf einem kalten Fensterbrett aufbewahren, da Samen neben einer guten Beleuchtung Wärme zum Wachsen benötigen. Legen Sie die Samen daher auf ein Stück Schaumstoff oder einen anderen Ständer, so dass zwischen der Schwelle und dem Säkasten ein Spalt entsteht. Die ideale Temperatur für die Samenkeimung von wärmeliebenden Pflanzen kann bei 25 bis 30 ° C und bei kältebeständigen 18 bis 15 ° C liegen. Wenn die Keimlinge erscheinen und das Gewächshaus für die Keimlinge nicht mehr benötigt wird, wird das Glas oder die Folie entfernt und die weitere Entwicklung der Keimlinge erfolgt bei einer Temperatur von 20 ° C. Dies sind natürlich allgemeine Empfehlungen - jede Anlage hat ihre eigenen Anforderungen an Beleuchtung und Temperatur. Wenn Sie Samen in einem Geschäft gekauft haben, sollte die Originalverpackung Anweisungen oder Empfehlungen zur Aussaat der Samen dieser bestimmten Pflanze enthalten. Wenn jedoch keine Anweisungen oder Empfehlungen auf der Saatgutverpackung vorhanden sind, werden Sie auf unserer Website immer über die erforderlichen Informationen informiert. Denken Sie daran.

Umpflanzen von Setzlingen von Blumen

Das Beizen von Keimlingen sollte rechtzeitig erfolgen, wenn die Keimlinge der Keimlinge die ersten beiden echten (nicht keimblättrigen) Blätter entwickeln. Wenn Sie mit einer Transplantation festziehen, werden die Sämlinge viel schlimmer Wurzeln schlagen. Warum Tauchkeimlinge? Um die Fläche ihrer Ernährung zu vergrößern, weil die wachsenden Wurzeln der Setzlinge immer mehr Platz einnehmen. Darüber hinaus werden die Sämlinge überfüllt und über der Bodenoberfläche. Am besten tauchen Sie die Setzlinge in Torfböden, da sie zum Zeitpunkt der Aussaat im Freiland in Löcher gepflanzt werden können, ohne sie aus den Becken zu entfernen, was das Wachstum und die Entwicklung der Wurzeln anschließend nicht beeinträchtigt. Einige Blumen brauchen überhaupt nicht gepflückt zu werden, und Pflanzen mit langen Stängelwurzeln müssen sofort nacheinander in Torftöpfe gesät werden, um sie beim Pflücken und Umpflanzen nicht zu verletzen. Wenn Sie Triebe in eine gemeinsame Schachtel tauchen, pflanzen Sie die Keimlinge der großen Pflanzen in einem Abstand von 5 bis 6 cm zueinander und die kleinen im Abstand von 2,5 bis 3 cm Keimblattblätter und nach dem Eingriff die Schachtel mit den Sämlingen einige Tage an einen dunklen Ort stellen.

Spitzenbehandlung des Sämlings der Blumen

Zwei Wochen nach der Ernte müssen Sie die erste Beizung vornehmen. Dies ist eine 1:10 Königskerzenlösung mit einer Tasse Dünger für 8-10 Setzlinge. Nach einem halben Monat werden die Sämlinge mit der gleichen Zusammensetzung gedüngt, aber es werden eineinhalb Gramm Ammoniumnitrat und drei Gramm Superphosphat pro Liter in einer Menge von einer Tasse für 4-5 Sämlinge hinzugefügt. Anstelle der Königskerze können Sie Vogelkot verwenden und die zweite Fütterung mit Aschelösung oder Agricola für Blumen vornehmen. Vor dem Auftragen von Top Dressing auf den Boden werden die Pflanzen gegossen, damit die Dünger die zarten Wurzeln der Sämlinge nicht verbrennen. Behalten Sie die Konzentration der Lösungen im Auge, die Sie für das Eindringen in den Boden mit Setzlingen vorbereiten: Die auf der Verpackung mit Düngemitteln angegebenen Anweisungen für die Zubereitung von Lösungen sind für die Fütterung von Erwachsenen gedacht, und Sie müssen die Lösungen doppelt so schwach machen.

Zwei Wochen vor dem Einpflanzen der Setzlinge im Freiland oder vor dem Umstellen in ein kaltes Gewächshaus sollten die Setzlinge schrittweise an die Temperatur gewöhnt werden, bei der sie sich aufhalten. Dazu werden die Sämlinge täglich im Hof ​​oder auf dem offenen Balkon ausgeführt. Kältebeständige Pflanzen wie Cineraria und Antirrinum beginnen bei einer Lufttemperatur von 8 bis 10 ° C, frische Luft im Schatten zu produzieren. Bei anderen Pflanzen ist es zu kalt. Sie müssen warten, bis die Außentemperatur 10 bis 12 ° C beträgt, und erst dann beginnen sie zu härten. Der erste Aufenthalt an der frischen Luft sollte nicht länger als 2 Stunden dauern, außerdem müssen die Pflanzen vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dann öffnen sich die Pflanzen für eine Weile für die Sonne und verlängern täglich die Verweildauer des Sämlings an der frischen Luft und unter den Sonnenstrahlen. Wie lange Ihre Setzlinge direkte Strahlen abgeben können, hängt von den Eigenschaften der Kultur ab, die Sie anbauen. Das Aushärten ist ein sehr wichtiger Vorgang, der davon abhängt, wie gut die Sämlinge in den Freiland verpflanzt werden und wie sie sich weiterentwickeln werden.

Beim Pflanzen von Blumensämlingen im Freiland

Viele Blumensämlinge werden in den Boden gepflanzt, wenn die Gefahr des Frühlingsrückfrosts vorüber ist - im Mai oder Anfang Juni. Dies gilt vor allem für wärmeliebende Stauden. Das Pflanzen der Setzlinge erfolgt an einem bewölkten Tag oder am Abend, wenn die Sonnenstrahlen die durch den Wechsel an einen neuen Ort geschwächten Setzlinge nicht schädigen können. Wenn es sich um kälteresistente Pflanzen handelt, die keine Angst vor der Frühlingskühlung haben, können Sie sie landen, sobald sich die Erde erwärmt: Drücken Sie eine Handvoll trockener Erde fest in Ihre Hand und lösen Sie dann scharf Ihre Hand. Wenn die Erde in Stücke zerfällt, ist sie bereit für die Vegetationsperiode. Vor dem Einpflanzen der Setzlinge aufgeräumtes Grundstück: Boden ausgraben, düngen, Oberfläche lockern und planieren. Dünger und Kompost werden im Herbst auf den Boden aufgebracht, Humus und Mineraldünger können im Frühjahr ausgebracht werden. Die Pflanztermine und Pflanzraten für jede Pflanze sind individuell, der Bereich der Pflanzennahrung sollte jedoch eine gute Entwicklung ermöglichen, dh sie sollten nicht unter überfüllten Bedingungen wachsen. Der Abstand zwischen den Sämlingen beim Pflanzen wird durch die Größe, den Durchmesser und die Verzweigung der erwachsenen Pflanzen bestimmt. Zum Anpflanzen von Setzlingen je nach Art der Ernte Rillen oder Löcher in die Oberfläche des Bodens bohren, die vor dem Anpflanzen gut gewässert werden müssen. Jede Pflanze sollte mindestens einen Liter Wasser haben. Sämlinge werden in den nach reichlichem Gießen gebildeten Matsch gelegt. Wenn die Wurzeln offen sind, sollten Sie sie gut begradigen. Dann besprühen Sie das Loch mit Erde, die fest angedrückt wird, so dass die Luft verschwunden ist. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, erscheinen sehr bald neue Blätter auf den Sämlingen, was bedeutet, dass Sie die Aufgabe bewältigt haben.

http://floristics.info/ru/stati/sadovodstvo/2502-vyrashchivanie-rassady-tsvetov.html

Mondkalender für März 2019 zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen

Der Mond hat einen Einfluss auf alle lebenden Organismen auf der Erde, er macht sich durch Ebbe und Flut bemerkbar. Blumen und Pflanzen in Innenräumen hängen auch vom Einfluss des Mondrhythmus ab, da sie Wasser enthalten. Gibt es günstige Tage zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen? Im Mondkalender für das Umpflanzen von Zimmerpflanzen für März 2019 finden Sie Informationen, mit deren Hilfe Sie den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen, Füttern, Gießen und Trimmen von Zimmerpflanzen bestimmen können.

Mondkalender für März 2019 zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen

  • Die günstigsten Tage für die Arbeit mit Pflanzen im März 2019: 1, 8-20, 27-28.
  • Behandlung von Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge 1, 2, 3, 4, 8-11, 17-20, 25-28.
  • Bäume und Sträucher beschneiden, pfropfen, pfropfen 8-9,17-18.
  • Kauf von Saatgut und Inventar 8, 21.
  • Aussaat von Grün- und Gemüsesämlingen 1-2, 8-20.
  • Aussaat von Blumensämlingen 13-16, 28.
  • Pflücken der Sämlinge 3-4, 17-18,21-22, 25-26,30-31.
  • Lesezeichen Betten und arbeiten mit dem Boden 1-4, 8-9, 15-20,27-28.
  • Bewässerungspflanzen 13-14, 21-22.
  • Zimmerpflanzen pflanzen 1-2, 8-14.
  • Pflanzen von Kakteen und anderen Sukkulenten 17 -18.
  • Pflanzenernährung 13-14,20, 23-25, 28.

Artikel für Gärtner und Gärtner

Blumen und Mondrhythmus

Der Einfluss des Mondes auf das Wachstum und die Entwicklung von Blumen ist sehr groß. Schließlich hängt die Position des Mondes am Himmel von der Bewegung der Flüssigkeiten auf der Erde ab. Blumen bekommen wie andere Pflanzen Nahrung mit Wasser.

Wenn wir den Einfluss des Planeten auf Blumenkulturen berücksichtigen, müssen Sie bedenken, dass sich der Saft während der Zeit des wachsenden Mondes nach oben bewegt. Wenn der Mond abnimmt, ändert die Bewegung die Richtung zu den Wurzeln.

Mondkalender fordert Gärtner erfolgreiche Tage zum Pflanzen von Blumen. Dies ist der Tag, an dem der Saftfluss nach oben zu den Blättern geleitet wird und die Wurzeln ihre Elastizität verlieren und geschmeidig werden. In diesem Zustand sind sie leichter zu transplantieren, und die Blume fängt gut an zu wurzeln.

Gärtner bemerkten auch, dass man nicht auf ein gutes Ergebnis warten kann, wenn man an einem ungünstigen Tag Samen sät. Sogar hochwertige Samen geben schlechte Triebe.

Bei der Verpflanzung von Zimmerpflanzen

Bestimmen Sie, ob ein Ersatz durch zwei Hauptindikatoren erforderlich ist:

  • Die Pflanze wird dicht im Topf. Es ist leicht herauszufinden: Es reicht aus, die Blume zusammen mit einem Erdballen aus dem Topf zu nehmen. Wenn das Wurzelsystem die gesamte Kom fest umsponnen hat, ist es an der Zeit, einen Container mit großer Kapazität aufzunehmen.
  • Das Land ist abgestanden und hat einen charakteristischen Sumpfgeruch. Dies ist noch einfacher zu definieren. Wir können nicht zulassen, dass sich die Pflanze lange Zeit in einem solchen Boden befand.
  • Die Blume hat aufgehört zu wachsen. Die Vegetationsperiode ist verkürzt und die Entwicklung praktisch nicht mehr gegeben. Unter der Anzahl der Gründe für diesen Zustand kann die Notwendigkeit einer Transplantation sein.
http://mir-ogorod.ru/lunnyj-kalendar-na-mart-2019-goda-dlya-peresadki-komnatnyx-rastenij/

So pflanzen Sie Keimlinge von Petunien in den Topf und in den Boden

Die Autorin: Tamara Altov. 08. Juni 2018 Kategorie: Gartenpflanzen.

Unser Artikel mag für erfahrene Züchter nicht interessant sein, aber unerfahrene Blumenliebhaber können daraus lernen, wie man aus Samen gewachsene Petunien in Freiland oder in Töpfe umpflanzt, wann man Petunien in Freiland umpflanzt (günstige Tage für das Umpflanzen von Petunien), wie man sie umpflanzt ampelöse Petunie und wie man Blumen zum ersten Mal nach der Transplantation pflegt.

Wie man eine Petunie in einen Topf pflanzt

Wann kann Petunie gepflanzt werden

Ab der zweiten Mai-Dekade wird die Petunie sowohl im Freiland als auch in Behältern, Töpfen und Hängekörben gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge Seitentriebe, Knospen und sogar Blüten bilden. Günstige Tage für die Transplantation von Petunien finden Sie im Kalender des Gärtners, der jährlich veröffentlicht wird.

Einen Monat vor dem Umpflanzen beginnen die Sämlinge zu härten: Zuerst wird die Temperatur im Raum auf 18 ° C gesenkt und allmählich auf 15 ° C gebracht.

Wie man Töpfe und Substrate für Petunien auswählt

Auf einer Pflanze einer Frottee-Petunie wird ein Fassungsvermögen von drei Litern benötigt, und einfache Petunien in einem Drei-Liter-Topf können von drei bis fünf Büschen gepflanzt werden. Bei den Ampel- oder Kaskadensorten benötigt jede Pflanze ein Fassungsvermögen von fünf Litern. Wenn Sie Petunien pflanzen, die dicker sind als empfohlen, stören sich die Pflanzen gegenseitig.

Das Material, aus dem der Topf besteht, kann jedes sein: Einige findige Liebhaber passen sogar Plastikdosen mit Farbe für Töpfe an und bohren Abflusslöcher in ihren Boden. Wenn Sie ein solider Mensch sind, steht Ihnen ein Topf mit Holz oder Keramik gut, obwohl Kunststoffbehälter gut und elegant aussehen können. Die Hauptsache ist, Drainagelöcher im Topf zu haben.

Der Boden für Petunien sollte feuchtigkeitsabsorbierend und leicht sein. Dazu können Sie ein Hydrogel hinzufügen, das den Wasser- und Lufthaushalt des Substrats reguliert. Das Hydrogel wird mit Wasser vorgefüllt und dann im Verhältnis 1: 5 auf den Boden aufgetragen. Der Boden wird vorbereitet, indem ein Teil Grasnarbe, zwei Teile Blattboden, ein Teil Humus und ein Teil Torf gemischt werden, und eine kleine Menge Perlit wird zur Lockerung zu der Mischung gegeben.

Wie man Petunien in den Topf pflanzt

Die Sämlinge vor dem Pflanzen gießen. Am Boden des Pflanzgefäßes eine Schicht Drainagematerial mit einer Dicke von 1 cm auftragen, dann den Behälter mit einem Substrat für Petunien füllen und so viele Vertiefungen in einem Abstand von 15-20 cm voneinander machen, wie viele Sämlinge Sie pflanzen wollen. Sämlinge sollten zusammen mit der Erdscholle aus den Sämlingskästen oder Töpfen genommen und in die dafür vorgesehenen Löcher gesteckt werden. Danach sollten Sie das Substrat vorsichtig in den Topf gießen und die Löcher abdecken. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gegossen.

Petunienpflege nach dem Einpflanzen

Die Bewässerung erfolgt so, dass der gesamte Boden im Topf gleichmäßig angefeuchtet wurde. Verblichene Blüten sollten zusammen mit Stielen entfernt werden. Wenn sich Ihre Petunien anpassen und ständig im Freien sind, werden sie alle zwei Wochen mit Mineraldüngern in flüssiger Form gefüttert.

Verpflanzung von Petunien im Freiland

Standortvorbereitung für das Pflanzen von Petunien

Petunia wird an einem offenen, sonnigen Ort mit lockerem und gut durchlässigem Boden angebaut. Sandböden und Lehm eignen sich optimal für das Wachstum von Petunien. Zwei Wochen vor dem Pflanzen wird der Boden mit organischem Dünger - Kompost oder Humus - ausgegraben. Sämlinge werden in der zweiten Maihälfte in den Boden verpflanzt, wenn sich der Boden erwärmt und die Lufttemperatur auch nachts nicht unter 0 ° C sinkt. Günstige Tage für dieses Verfahren haben wir 2018 am Anfang des Artikels genannt.

Vor dem Einpflanzen in ein Beet werden die Sämlinge im Laufe des Monats gehärtet, wie im Abschnitt zum Einpflanzen von Petunien in Töpfe beschrieben.

So verpflanzen Sie Petunien in den Boden

An einem wolkigen Tag oder nach Sonnenuntergang muss die Petunie im Freiland neu gepflanzt werden. Machen Sie in der vorbereiteten zweiten Woche die Landefläche des Lochs mit einer Tiefe von 10-15 cm:

  • bei großblumigen Sorten im Abstand von 25 cm;
  • in einem Abstand von 20 cm - für kleinblütige;
  • bei Ampelsorten im Abstand von 30 cm.

Bewegen Sie die Sämlinge zusammen mit der erdigen Kugel in die Löcher und verschließen Sie diese. Bewässern Sie den Bereich und scheuern Sie die Oberfläche des Blumenbeets mit Torf oder Humus, wenn das Wasser absorbiert ist, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit zu schnell verdunstet.

Petunienpflege nach dem Umpflanzen auf den Boden

Zunächst ist es wünschenswert, Petunien vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Pflanze mäßig gießen. Die erste Fütterung der Petunie nach der Transplantation erfolgt frühestens an 9-11 Tagen. Als Dünger im Boden bilden sich eine Lösung von Nitroammofoski oder anderen stickstoffhaltigen Mineralkomplexen.

http://ogorodnik.info/sadovye-rasteniya/164-kak-peresadit-rassadu-petunii-v-gorshok-i-v-grunt

Sämlinge von Blumen, die Regeln der Kultivierung

Inhalt dieses Artikels:

Um gute Sämlinge zu züchten, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Qualitätssaatgut zum Anpflanzen vorbereitet,
  • Boden zum Anpflanzen
  • gute beleuchtung
  • angenehme Temperatur
  • gießen
  • Düngemittel - Düngemittel und Stimulanzien.

Für die Arbeit ist es erforderlich, die folgenden Werkzeuge und Gartengeräte vorzubereiten: Dosen, Bänder, Glas, Leuchtstofflampen oder Leuchtstofflampen für zusätzliche Beleuchtung, Pinzette, Gießkanne mit feinem Sieb, Sprühflasche, Marker, Spritze, um Flüssigdünger genau einfüllen zu können.

Das Züchten von Blumensämlingen erfordert Sorgfalt, Fleiß und etwas Wissen aus der Praxis der Gärtner. Wenn es keine Erfahrung gab, ist es besser, mit großen Samen wie Dahlien der Sorte „Merry guys“, Zinnien, zu beginnen. Sie können versuchen, Petunien und Portulak zu züchten.

Die Samen dieser Pflanzen keimen schnell und verursachen keine Probleme, wenn Sie die einfachsten Regeln für den Anbau von Sämlingen befolgen. Die Pflanzzeit hängt davon ab, wie schnell die Samen keimen und wie lange die Blütezeit dauern wird.

Der Begriff von der Aussaat bis zu den ersten Trieben:

  • 3-5 tage
  • Ringelblume 7-10 Tage
  • Astra 7-10 Tage
  • Petunie 7-10 Tage
  • Zinia 7-10 Tage
  • Löwenmaul 20 Tage
  • Begonie 20 Tage

Zeit von der Aussaat bis zur Blüte:

  • Calendula 40-60 Tage Aussaat Ende März, Anfang April
  • Petunie 80-100 Tage Aussaat Mitte Februar
  • portulac 80-120 tage aussaat mitte februar
  • Salvia 120-180 Tage Aussaat Ende Januar
  • Begonie 120-180 Tage Aussaat Ende Januar
  • Shabo-Nelke 120-180 Tage Aussaat Ende Januar

Details zur Samenauswahl finden Sie im Artikel "Samen von Gartenblumen"

Samenpräparat zur Aussaat von Sämlingen

Es gibt Pflanzen, die anfällig für Krankheiten sind - Aster, Ageratum, Petunie, duftender Tabak. Halten Sie die Samen dieser Pflanzen vor der Aussaat 30 Minuten in einer Lösung von Kaliumpermanganat (0,1%) und waschen Sie sie dann.

Da Kaliumpermanganat in Apotheken nicht immer erhältlich ist, kann Phytosporin verwendet werden.

Darüber hinaus gibt es spezielle Medikamente - "Fitovital", "Stimulin", die die Keimung desinfizieren und verstärken. Sie müssen die Samen gemäß den Anweisungen verarbeiten und anschließend trocknen.

Um die Keimung zu verbessern, wird eine Schichtung angewendet. Dabei wird wie folgt gehärtet: Halten Sie die Samen, die auf dem Boden liegen und zwei Wochen lang mit Polyethylen bedeckt sind, in einem Regal im Kühlschrank und legen Sie sie an einen warmen Ort auf die Fensterbank. Lesen Sie mehr über die Saatgutvorbereitung für die Aussaat von Sämlingen.

Boden

Blumensämlinge wachsen auf leichten Bodenmischungen. Sie können die fertige Bodenmischung zum Pflanzen von Sämlingen aus dem Laden verwenden, z. B. "Living Earth". Sie können folgende Mischung selbst herstellen:

  • Sand - 1 Teil
  • Torf - Teil 3
  • Kompost - 2 Teile
  • Rasen Land 2 Teile

Am Tag vor dem Pflanzen muss der vorbereitete Boden mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat abgewaschen werden. Sterilisation ist notwendig, um die Ausbreitung von Wurzelfäule zu verhindern. Der Pflanzboden hat eine Temperatur von 20-22 Grad. Bei der Aussaat sollte die Bodentemperatur einige Grad unter der Lufttemperatur liegen, und die Sprossen werden dort ankommen, wo es wärmer ist. Angaben zum Boden für Sämlinge

Gute beleuchtung

Die meisten der jährlichen Blumen, die wir anbauen, stammen aus tropischen Ländern, in denen die Tageslichtstunden 14 Stunden oder mehr betragen. In kurzen Wintertagen benötigen Setzlinge eine zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen oder speziellen Fitolampen, um hochwertige Setzlinge zu erhalten.

[adrotate banner = "21"] Andernfalls werden die Pflanzungen blass, dehnen sich, der Stiel wird dünn und die Pflanze kann krank werden. Die Lampe wird in der Nähe des Ernteguts (25-30 cm) aufgestellt, wobei die Lampe mindestens 6 Stunden lang in der Dämmerung oder, wenn es bequemer ist, drei Stunden morgens und abends verwendet wird. Sämlinge werden sofort stärker.

Angenehme Temperatur

Das Wachsen von Blumensämlingen hängt nicht nur von den Samen, der Erde, sondern auch von der Temperatur des Raums ab, in dem sich Schachteln mit Getreide befinden. Die meisten Blumen geben freundliche Triebe bei 18-20 Grad Wärme ab, es gibt Pflanzen, für deren Austrieb eine angenehme Temperatur niedriger ist:

  • 8-12 Grad - Löwenmaul
  • 12-15 Grad - Ageratum, Godition, Dusche. Erbsen
  • 15-16 Grad - Aster, links
  • 15-18 Grad - Bratsche, Nelke.

Nach der Aussaat werden kleine Samen aus einer Sprühflasche gesprüht, die größeren aus einer kleinen Gießkanne. Der Boden sollte nicht abgetragen werden. Für die Bewässerung von Kulturpflanzen verwenden wir Leitungswasser bei Raumtemperatur.

Top Dressing - Dünger und Stimulanzien

Wenn die ersten beiden Blätter erscheinen, ohne das Blatt der Samen zu zählen, sollte das Gießen mit Wasser mit einer kleinen Dosis flüssiger Mineraldünger erfolgen, die den Sämlingen zugesetzt wird. Entsprechend den Anweisungen wird die erforderliche Menge Dünger mit einer Spritze mit Abstufungen in das Wasser gegeben.

Wenn Sie feststellen, dass die Stiele herausgezogen sind, beenden Sie das Anzünden sofort und gießen Sie die Düngung mit Kalzium ein. Wenn die Sämlinge plötzlich gelb werden, machen Sie eine Ergänzung mit Eisen.

Landedaten

Der Prozess des Anbaus von Setzlingen von Blumen und Gemüse ist ähnlich und notwendig, um eine frühe Blüte oder ein frühes Gemüse zu erhalten. Bei der Setzlingsmethode werden die folgenden Blüten gezüchtet: Löwenmaul, Ageratum, Ringelblumen, Aster, Edelwicken, Salbei, duftender Tabak, Kapuzinerkresse, Petunie, Dahlie, Portulak, Phloxen, einjähriger Drummond usw. dann erscheinen in 10-12 Wochen Anfang Mai Blüten.

Säbehälter

Gegenwärtig gibt es in Fachgeschäften eine ausreichende Auswahl an Pflanzgutbehältern, die jedoch zum Einpflanzen von Saatgut zu tief sind und viel Erde erfordern.

Einige Gärtner benutzen Plastikpaletten für Katzen und kleine flache Plastikbehälter zum Pflanzen von Samen.

Nach einem Tauchgang, wenn jede Wurzel einzeln verpflanzt wird, braucht man tiefere Töpfe. Sie können in einem Blumenladen im Set mit einem speziellen Tablett gekauft werden. Um zu sparen, können Sie Einwegbecher aus Kunststoff verwenden, sie sind billig und rentabel - es wird weniger Land verbraucht.

Saatgut für Setzlinge

Richten Sie den Boden mit einem Lineal oder Brett aus, stampfen Sie leicht darauf, dass die Ecken nicht leer sind. Es gibt große Blumensamen wie Ipomoea, Zierbohnen, die sofort in einzelne Tassen oder Töpfe gepflanzt werden. Diese Becher werden auch zum Umpflanzen von Setzlingen nach dem Pflücken verwendet.

Für kleine Samen machen wir Rillen mit einer Tiefe von nicht mehr als 2 mm und pflanzen sie wie folgt: Mit dem angefeuchteten Ende eines hölzernen Zahnstochers berühren wir die Samen, kleben daran und werfen sie durch cm in die Rillen.

Für die beschichteten Samen ist es bequemer, eine Pinzette zu verwenden. Wenn Sie schnell pflanzen möchten, mischen Sie den Inhalt einer Tüte Samen mit Sand und verteilen Sie ihn auf den Rillen. In diesem Fall sind die Sämlinge nicht so gleichmäßig, dass Sie die Sprossen vorsichtig mit einer Pinzette keimen müssen. Ganz kleine Samen, wie Petunien und Portulak, streuen die Erde nicht darüber, etwas größere Körner mit größeren Samen. Dann wird der Behälter mit Glas verschlossen oder in einen Beutel aus Polyethylen gegeben.

Die Luftfeuchtigkeit in einem solchen Mikroknospen steigt, der Boden wird nicht austrocknen, es wird keine Kruste geben. Es besteht die Gefahr, wenn Sie nicht auslüften und während der Zeit das Glas nicht entfernen, die Setzlinge mit einem Pilz anstecken - dem „schwarzen Bein“. Wir bringen Etiketten oder Schilder mit Setzlingen an.

Sämlingspflege

Wenn Sprossen auftauchen, achten wir sorgfältig darauf, dass sie nicht zu stark benetzt werden. Geöffnet, regelmäßig an der Luft, etwa alle zwei Tage, mit Wasser oder Spray. Wenn alle Sämlinge aufgegangen sind, entfernen wir das Glas oder Polyethylen.

Wenn die ersten beiden Blätter, das Blatt der Samen nicht mitgezählt, tauchen die Sämlinge ab. Große, gesunde, kräftige Triebe werden ausgewählt, vorsichtig herausgenommen, getaucht und in leichten, feuchten Böden in getrennten Bechern oder Töpfen gepflanzt.

Sprossen haben nicht genug Platz für die Entwicklung in einer gemeinsamen Box. Um der Pflanze einen Platz für weiteres Wachstum zu geben, werden die Sämlinge in jungen Jahren verpflanzt.

Diese Aktion wird als Tauchgang bezeichnet und wird wie folgt ausgeführt:

  • Sämlinge werden gewässert, Spross vorsichtig mit einem flachen Stab entfernen.
  • Die Zentralwurzel wird zum Verzweigen des Wurzelsystems mit einer Schere um etwa ein Drittel gekürzt. Bei kleinen, dünnen Trieben ist dies nicht erforderlich, um den Spross nicht zu zerstören.
  • Machen Sie eine Aussparung in der vorgewässerten Erde in einem Topf, wo Setzlinge verpflanzt werden. Sie senken den Spross in die Nut, verdichten den Boden so, dass die Pflanze gerade im Topf steht.
  • Mit Wasser mit Energie (z. B. Epin) besprüht und vorsichtig zwei Tage lang auf die Abdeckung auftragen.

Nach der Ernte ist es notwendig, die Temperatur im Raum auf 16 Grad zu senken und mit dem Aushärten zu beginnen. Dazu bringen wir die Setzlinge an einen kühleren Ort und legen sie nachmittags zum Aushärten auf einen sonnigen Balkon. Thermophile Pflanzen - Ageratum, Petunie, Portulak, Ringelblume, Edelwicke erforderlich

  • am Nachmittag –20 Grad und höher
  • in der Nacht - nicht weniger als 15 Grad.

Wenn die Temperatur niedriger als erforderlich ist, verlangsamt sich das Wachstum. Die Temperatur ist für kälteresistente Pflanzen erforderlich - Astern, Levkoev, duftender Tabak, Löwenmaul.

  • am Nachmittag - 16 leiden unter einem Anstieg auf 25 Grad,
  • in der Nacht - 8 Grad.

Nur im Freiland gepflanzt, wenn der Frühlingsfrost vorüber ist.

Krankheiten

Am häufigsten erkranken die Sämlinge an einem „schwarzen Bein“. Diese Krankheit tritt auf, wenn Wasser und hohe Temperaturen. Zeichen - dünner werdender Stiel, blasse Blätter, Wurzel und Stiel an der Basis werden braun.

Es ist notwendig, kranke Pflanzen zu entfernen, Sand oder Kreide zu gießen und die Sämlinge mit einer Foundationol-Lösung zu gießen. Wenn die Blätter flockig dunkelgrau blühen, müssen die Pflanzen nach einer Woche dringend zwei- oder dreimal mit einer Kaliumpermanganatlösung besprüht werden, um das Sprühen zu wiederholen.

Zum Besprühen von im Boden gepflanzten Setzlingen muss eine gute Gartenspritze verwendet werden. Mehliger Tau kann Sämlinge ruinieren. Zeichen: beschädigte Blätter mit dichten mehligen Ablagerungen, gebogene Stiele, trockene Blätter, abfallen. Beim ersten Anzeichen von Sprühen mit einer Grundierung oder einer Lösung von Soda. Das Wachsen von Blumensämlingen ist eine aufregende Aktivität, die dem Gärtner für einen blühenden Garten danken wird.

Viel Glück und freundliche Triebe!
[adrotate banner = "28"]

http://svetok-v-podarok.ru/rassada-tsvetov/

Sämling Blumen

Einjährige Gartenblumen sowie einige Stauden werden durch Setzlinge gezüchtet. Mit dieser Technik können Sie die Keimung der Samen verbessern und die Blüte beschleunigen. Es gibt viele Möglichkeiten, Blumensetzlinge zu züchten, und es ist besser, für jede Blume die am besten geeignete zu wählen.

Sämlinge von Blumen erfordern Aufmerksamkeit und Sorgfalt

Sämlinge von Blumen auf der Fensterbank

Welche Blumen sind Setzlinge gewachsen

Die Liste der durch Setzlinge gezüchteten Gartenpflanzen ist ziemlich lang - sie enthält wärmeliebende Ernten und Blüten, denen ein kurzer Sommer für einen vollständigen Zyklus von Wachstum und Blüte fehlt.

Die Bedingungen für das Pflanzen von Blumen für Setzlinge sind sehr unterschiedlich. Pflanzen mit langer Keim- und Vegetationsperiode sollten im Februar ausgesät werden. Andere Kulturen brauchen zwei bis drei Wochen, bevor sie im Boden landen. Die Tabellen 1–3 enthalten Beschreibungen der häufigsten Blütenpflanzen und ihrer bevorzugten Pflanzbedingungen.

Im Februar werden schöne einjährige Blütenpflanzen und einige Stauden auf Setzlinge gesät - in diesem Fall blühen sie im Pflanzjahr. Bei der Aussaat von Blumen im Februar ist auf eine stabile Temperatur und eine gute Ausleuchtung zu achten, da sich die Sämlinge sonst dehnen und schwach werden.

Tabelle 1. Blumen, die im Februar auf Sämlinge gesät werden.

Im März werden die meisten Gartenblumen für Setzlinge gesät. Zusätzlich zu den in Tabelle 2 beschriebenen Kulturen können Sie Anfang März noch Petunien, Lobelien und Salbei pflanzen, wenn Sie im Februar keine Zeit dazu hatten. Ende März können bei ausreichendem Licht Ringelblumen, Dahlien, Edelwicken und Zinnien gesät werden, die im Juni blühen.

Tabelle 2. Blumen, die im März auf Sämlinge gesät werden.

Samen sind klein, werden in Kisten auf die Bodenoberfläche gesät und unter Glas oder Folie gekeimt. Samen keimen bis zu 2 Wochen bei einer Temperatur von + 22-25 Grad. Tauchen Sie in Phase 2 dieser Blätter in separate Tassen. Gießen ist mäßig, zuerst sprühen, nach dem Pflücken - aus einer Gießkanne. Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Saatgut ist die dritte Märzdekade. Nach Frostende im Boden landen.

Drummond Phlox Seeds "Hübsche Frau in Purpur"

Im April säen sie Samen von schnell wachsenden Blüten, die nicht länger als 4-6 Wochen brauchen, um Knospen zu pflücken. Die Samen dieser Blumen sind ziemlich groß, die Pflanzen sprießen gut, so dass Sie sich nicht mit dem Pflanzen beeilen müssen - überwachsene Sämlinge werden schlechter verwurzelt.

Tabelle 3. Blumen, die im April auf Sämlinge gesät werden.

Wachsende Rosen in einem Gewächshaus zu verkaufen

Der Anbau von Rosen in einem Gewächshaus zum Verkauf ist ein rentables Geschäft, da die Nachfrage nach der Königin der Blumen auch in den Wintermonaten nicht abnimmt. Je nach Region kann die Rentabilität 200% oder mehr betragen, und die Amortisationszeit beträgt höchstens zwei Jahre. Wie man ein Blumengeschäft so organisiert, dass es einen stabilen Gewinn bringt, lesen Sie in diesem Artikel.

Allgemeine Techniken zum Züchten von Sämlingen

Trotz der Tatsache, dass verschiedene Blumenkulturen unterschiedliche Bedingungen für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Blüte erfordern, sind die Methoden zum Pflanzen von Samen und zum Pflegen von Pflanzen für viele Kulturen gleich. Im Folgenden beschreiben wir die wichtigsten Methoden zum Züchten von Setzlingen von Blumen.

Saatgutvorbereitung

Gekauftes Saatgut hat in der Regel die Kalibrierung, Dekontamination und Schichtung bereits bestanden. Informationen hierzu finden Sie auf der Saatgutverpackung. Bei der Selbstsammlung und Ernte von Blumensamen müssen alle diese Vorgänge von Hand ausgeführt werden. Vor der Aufbereitung werden die Samen sortiert und der Müll entfernt.

Saatgutsortierung und Müllentsorgung

Schritt 1. Einige Blumenkulturen erfordern eine Schichtung - Nachahmung der Winterbedingungen. Zu diesem Zweck werden die Samen in kleinen Behältern mit Erde bestreut oder in ein feuchtes Tuch gewickelt und in einen Plastikbehälter gegeben. Reinigen Sie die Samen für 4-6 Wochen im Kühlschrank. Von Zeit zu Zeit inspizieren und bei Bedarf mit Feuchtigkeit versorgen. Bei Astern, Lavendel, Primeln und Nadelbaumsamen ist eine Schichtung erforderlich.

Beachten Sie! Die Aussaat von Samen in den Schnee ist auch eine Schichtungsmethode. Es eignet sich für kleine Samen von Lobelien, Petunien, Nelken.

Schritt 2. Die Desinfektion ist erforderlich, um Krankheitserreger von Pilz- und Bakterieninfektionen zu zerstören. Dazu werden die Samen zunächst in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht, dann gewaschen und in einer Lösung von Fitosporin-M oder einem anderen Fungizid eingeweicht. Nach der Verarbeitung werden die Samen 2-3 Tage lang gesät, sie können nicht länger gelagert werden.

Verarbeitung in Lösung von Mangan und Fungiziden

Schritt 3. Das Einweichen wird für Samen mit einer festen dichten Schale verwendet - Ipomei, Edelwicken, Zierbohnen, Rizinusbohnen. Das Einweichen erfolgt in warmem Wasser (+ 35-40 ° C) für 6-24 Stunden. Es ist zweckmäßig, dies in einer Thermoskanne zu tun - dort wird eine konstante Temperatur aufrechterhalten. Wenn Sie in einem Glas Wasser einweichen, müssen Sie regelmäßig auf heiß umstellen.

Samen in heißem Wasser einweichen

Schritt 4. Die Skarifizierung ist ein weiterer Weg, um die Keimung fester Samen zu beschleunigen. Die oberste Schicht der Schale wird mechanisch beschädigt - mit Hilfe von Schmirgelpapier, Nadelfeile oder Kratzen mit einer Nadel. Danach werden die Samen eingeweicht.

Schritt 5. Die Stimulation erfolgt in einer Lösung von "Agath", "Epin" oder "Zirkon", in Aloe-Saft sowie in Lösungen von Bernstein- oder Borsäure. Nach der Stimulation geben die Samen freundlichere Triebe.

Stimulanzien für das Samenwachstum

Beachten Sie! Es ist praktischer, kleine Samen in Stoffbeuteln zu behandeln.

Vorbereitung des Bodens und der Reservoire für Sämlinge

Für den erfolgreichen Anbau von Setzlingen von Blumen werden zwei Bodenarten benötigt. Im Stadium der Samenkeimung und des Auftretens der ersten echten Blätter entnimmt der Spross dem Samen Nährstoffe. Während dieser Zeit sind die Sämlinge jedoch sehr empfindlich gegenüber Pilz- und Bakterieninfektionen. Die Hauptanforderung an den Boden zur Keimung von Samen - seine Sterilität, Feuchtigkeit und Atmungsaktivität. Diese Qualitäten haben eine Mischung aus Torfbasis.

In der zweiten Phase des Keimlingswachstums beginnt das Wurzelsystem nach der Ernte aktiv Nährstoffe aus dem Boden zu verbrauchen. Humus- oder biohumusreiche Böden eignen sich eher zum Einpflanzen von Sämlingen in einzelne Tassen. Wenn die Samen sofort in Setzlinge gepflanzt werden, genügt es, die Pflanzlöcher und die Bodenoberfläche mit Torf oder kalziniertem Sand zu bestreuen.

Als Behälter für Setzlinge können Sie Kisten, Umpflanzkassetten, Einwegbecher und jeden anderen Behälter geeigneter Größe verwenden. Für die Keimung von wärmeliebenden Samen, die einen Treibhauseffekt erfordern, können Sie Behälter mit transparentem Deckel oder spezielle Mini-Gewächshäuser verwenden. Die Behälter müssen vor dem Einpflanzen mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat gewaschen und desinfiziert werden.

Aussaat in Kisten

Blumensamen werden auf verschiedene Weise auf die Bodenoberfläche oder in die Rillen mit der Tiefe ausgesät. Kleine Samen, die Licht zum Keimen benötigen (Petunien, Lobelien, Ageratum, duftender Tabak), oberflächlich aussäen.

Vorsamen werden mit Sand vermischt, so dass sie gleichmäßig verteilt sind. Je feiner die Samen, desto kleiner sollten die Sandpartikel sein. Die Samen werden vollflächig ausgesät, aus einer Sprühflasche gegossen und mit einem Stapel bedeckt. Im Licht gekeimt.

Kiste für Setzlinge und gewaschenen kalzinierten Flusssand

Sand gemischte Samen

Samen mit Einbettung in den so gesäten Boden.

Schritt 1. Füllen Sie die Kisten mit Erde, richten Sie sie mit einem Lineal oder einem anderen Gegenstand aus und drücken Sie auf die Rillen der gewünschten Tiefe.

Rillen im Boden für Sämlinge

Schritt 2. Säen Sie die Samen im gewünschten Abstand in die Rillen.

Schritt 3. Mit einer 1 bis 1,5 cm dicken Erdschicht bedecken.

Samenfüllung mit Bodenschicht

Schritt 4. Vorsichtig aus einer Gießkanne gießen, um die oberste Bodenschicht zu befeuchten.

Bewässerung gepflanzter Samen

Schritt 5. Decken Sie die Schachtel mit einem Deckel oder einer Folie ab und reinigen Sie sie an einem warmen Ort bis zur Keimung.

Abdeckung für eine rassadny Box

Schritt 6. Ein- bis zweimal täglich vor dem Austreten von Trieben wird eine Folie angehoben, um das Kondensat zu entlüften und zu entfernen. Letztere kann zum Befeuchten des Bodens verwendet werden, damit es an den Wänden des Kastens herabfließen kann.

Schritt 7. Die Sämlinge gießen, wenn der Mutterboden aus einer kleinen Gießkanne mit destilliertem warmem Wasser austrocknet.

Beachten Sie! Das Einpflanzen von Samen in Setzlinge oder Gläser erfolgt auf die gleiche Weise, es dürfen 2-3 Samen eingepflanzt werden. Überschüssiger Spross kann dann entfernt werden.

Pflücken

Pflanzen tauchen normalerweise in der Phase von 2 echten Blättern auf - zu diesem Zeitpunkt stellen Sprossen auf Wurzelnahrung um, aber das Wurzelsystem selbst ist noch nicht gewachsen, daher wird es während der Transplantation fast nicht beschädigt. Ausnahmen bilden Pflanzen mit sehr zarten Stielen, zum Beispiel Lobelien. Es ist besser, es nach dem Auftreten von 4-5 echten Blättern neu zu pflanzen.

Schritt 1. Bereiten Sie Sämlingschalen vor und füllen Sie sie mit einer nahrhaften Bodenmischung, Wasser und Wasser, um den Boden gleichmäßig einzusaugen. In der Mitte mit einem Bleistift oder einem anderen Gegenstand eine Aussparung von 2-3 cm machen.

Saatkassetten mit Erde

Schritt 2. Den Spross in der Sämlingsschachtel mit einem kleinen Spachtel oder einem Teelöffel abhebeln. Entfernen Sie es vorsichtig zusammen mit einer erdigen Kugel.

Sämlinge aus der Schachtel nehmen

Schritt 3. Platzieren Sie die Wurzeln mit einem irdenen Klumpen in der Höhle und drücken Sie den Boden auf eine oder mehrere Seiten, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Wenn nötig, gießen Sie den Boden.

Spross in eine separate Tasse pflanzen

Tassen mit verpflanzten Sämlingen für ein paar Tage an einen warmen Ort mit diffusem Licht stellen. Wasser nur, wenn der Mutterboden austrocknet und sehr vorsichtig, um nicht überzulaufen. Nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben, können Sie sie normal gießen, füttern und kneifen.

Sämling pflücken

Anbau in Torftabletten

Torf-Tabletten eignen sich zum Anpflanzen von Blumenkulturen, die keine Pflücken und Handhabungen vertragen. Es handelt sich um extrudierten Torfboden, der im nassen Zustand quillt und in der Höhe um das 5- bis 7-fache zunimmt, wobei sein Durchmesser gleich bleibt.

Schritt 1. Die Tabletten werden in einen Behälter gegeben und mit warmem Wasser gefüllt. Wasser ist besser, ein wenig, 1-2 cm, zu gießen und zu gießen, wenn die Tabletten anschwellen. Sobald sie aufhören, Wasser aufzusaugen, wird das überschüssige Wasser abgelassen.

Torf einweichen

Schritt 2. Eingeweichte Pillen werden in einen Mini-Blot gegeben. In der Mitte der Tablette befindet sich eine kleine Vertiefung, wenn ihre Größe nicht ausreicht - das Loch ist erweitert oder vertieft. Vorbereitete oder gekeimte Samen werden in Tabletten gegeben. Dies kann von Hand mit einer Pinzette oder einem Zahnstocher erfolgen (abhängig von der Größe des Samens). Die pelletierten und granulierten Samen werden dann mit Wasser auf volle Feuchtigkeit gegossen. Wenn nötig, füllen Sie das Loch mit Torfbodenmischung.

Samen in Pillen einpflanzen

Schritt 3. Decken Sie das Gewächshaus mit einem Deckel oder einer Folie ab und reinigen Sie es an einem warmen Ort, wobei Sie die für diese Art von Samen geeignete Temperatur beibehalten. Der Deckel wird zur Belüftung regelmäßig abgenommen.

Keimkerne in Torftabletten

Schritt 4. Nach dem Keimen der Samen und dem Auflaufen mehrerer Blätter sowie eines entwickelten Wurzelsystems werden die Pflanzen zusammen mit den Tabletten in einen größeren Topf oder auf ein Beet gepflanzt.

Umpflanzen von Sämlingen, die in Torftabletten gezüchtet wurden

Beachten Sie! Torfboden, aus dem die Tabletten hergestellt werden, ist nicht sehr nährstoffreich. Daher ist es beim langfristigen Wachsen von Sämlingen in Tabletten besser, die Tabletten mit einer schwachen Lösung eines komplexen Blumendüngers zu gießen.

Kleine Samen in den Schnee säen

Blumen mit sehr kleinen Samen, die keine Einbettung in den Boden erfordern, ist es zweckmäßig, im Schnee zu pflanzen. Wenn der Schnee schmilzt, wird der Boden mäßig mit weichem Schmelzwasser angefeuchtet, und kleine Samen werden ebenso wie unter natürlichen Bedingungen bis zu einer geringen Tiefe eingegraben. Außerdem kommt es zu einer kurzfristigen Schichtung der Samen, was zu freundlichen Trieben beiträgt.

Schritt 1. Rasadny Boxen mit Torfboden für 2/3 gefüllt, verdichtet, aber nicht gewässert. Darauf werden 2-3 cm Schnee gelegt, ebenfalls verdichtet und eingeebnet.

Befüllung der Kartons mit Erde und Schnee

Schritt 2. Die Samen verteilen sich auf der Oberfläche des Schnees - sie sind auf einem weißen Hintergrund deutlich sichtbar, da sie sich leicht gleichmäßig verteilen lassen.

Samen im Schnee säen

Schritt 3. Decken Sie die Box mit einem transparenten Deckel, Glas oder einer Folie ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort mit diffusem Licht stehen. Die Abdeckung oder Folie wird regelmäßig entfernt und der Boden 10–20 Minuten lang belüftet. Kondensat wird entfernt. Bewässerung des Bodens von der Spritzpistole nur, wenn die oberste Schicht trocknet.

Sprinkler Sprinkler

Beachten Sie! Die Schneeschicht sollte nicht zu dick sein, da sonst der Boden sehr nass wird und die Samen verrotten. Um ein Überfeuchten zu vermeiden, ist es besser, in die Dose eine Drainage oder Löcher zu bohren.

Sämlingspflege

Vor dem Einpflanzen in den Boden pflegen die Sämlinge ein regelmäßiges Gießen, düngen komplexe Düngemittel, kneifen und dosochivanii. Dies sollte die Technologie des Wachstums jeder Blumenkultur berücksichtigen.

In den folgenden Videos finden Sie Informationen zur Technologie des Anbaus von Sämlingen beliebter Gartenblumen.

Video - Wachsende Sämlinge von Gartenastern

Video - Wachsende Ringelblumensämlinge

Wenn Sie die schrittweisen Anweisungen zum Anbau von Sämlingen befolgen, erhalten Sie kräftige, gesunde und reich blühende Pflanzen. Sie schmücken Ihr Gartengrundstück, verleihen ihm Charme und Einzigartigkeit.

http://teplica-exp.ru/rassada-cvetov/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen