Kräuter

So erzielen Sie eine reichhaltige Blüte von Kalanchoe - Empfehlungen für die Transplantation nach dem Kauf und der Pflege zu Hause

Kalanchoe zeichnet sich durch schnelles Wachstum, helle Blütenfarbe und eine recht hohe Krankheitsresistenz aus. Beim Kauf dieser Pflanze ist es sehr wichtig zu wissen, welche Art von Pflege nach dem Kauf benötigt wird. Die richtige Pflege ist die Grundlage für die gesunde Entwicklung und die üppige Blüte von Kalanchoe.

In unserem Artikel werden wir ausführlich darüber sprechen, wie man die richtige Blume im Laden auswählt. Überlegen Sie auch, welche Pflege diese schöne Pflanze zu Hause benötigt. Wir empfehlen auch, ein nützliches und interessantes Video zu diesem Thema anzusehen.

Anlagenbeschreibung

Die fleischigen Kalanchoe-Blätter haben eine glänzende Oberfläche und sind sehr zerbrechlich. Bedeckt mit einem wachsartigen Überzug oder Haaren. Die Blüte erfolgt hauptsächlich im Winter und Frühling. Die Blüten stehen in großen Blütenständen.

Natürliche Farben der Farben - Orange und Rot. Hybriden haben unterschiedliche Schattierungen, die Blüten sind gelb, orange, pink, lila und sogar zweifarbig.

Eine gute Blume im Laden aussuchen - Tipps

Bei der Wahl von Kalanchoe sollten Sie das Aussehen der Pflanze nach folgenden Kriterien beurteilen:

  1. Blätter. Sollte unbeschädigt, unempfindlich gegen Berührungen sein, eine einheitliche Farbe haben und fest auf dem Stiel sitzen. Kaufen Sie keine Kopie mit Flecken, gelben oder grauen Blüten auf den Blättern. Es wird empfohlen, Kalanchoe kompakte Größe vorzuziehen. Wenn der Abstand zwischen den Blättern groß ist, hat die Pflanze nicht genug Licht. Nach dem Kauf muss eine solche Kopie stark beschnitten werden.
  2. Knospen Anhand von Knospen können Sie die Farbe zukünftiger Farben bestimmen. Sie sollten Kalanchoe mit Blütenstand im Stadium der Knospenbildung wählen. In diesem Fall beträgt die Dauer der Blütenpflanzen mehr als einen Monat. Wenn verblasste Knospen überwiegen, tritt Kalanchoe bald in eine Ruhephase ein.
  3. Krankheit. Der Stamm und die Blätter müssen auf Fäulnis und andere Krankheiten untersucht werden.
  4. Schädlinge. Untersuche die Rückseite der Blätter und den Stiel. Auf der Oberfläche kann Blattlaus oder Shchitovka sein. Schau in die blühenden Blumen. Anzeichen möglicher Schädlingsschäden:
    • Überfall;
    • dunkle oder helle Punkte;
    • Schorf;
    • Verformung von Blättern und Blüten.

Wie kann ich helfen, mich an die häuslichen Bedingungen anzupassen?

Unmittelbar nach der Änderung der Wartungsbedingungen leidet Kalanchoe unter Stress. Es ist notwendig, die Anlage durch eine Anpassungsphase zu führen. Es ist wichtig, der Blume günstige Bedingungen zu bieten, um sie vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Was ist zuerst zu tun?

Die Weiterentwicklung der Anlage hängt unmittelbar von der richtigen Pflege nach dem Kauf ab:

  1. Quarantäne. Es ist notwendig, Kalanchoe zwei Wochen lang von anderen Farben getrennt zu halten, vorzugsweise in einem anderen Raum.
  2. Die Wahl des Ortes. Die Pflanze fühlt sich an einem ausreichend beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung, Lüfter und Split-Systeme gut an. Zwischen Frühling und Herbst ist die Fensterbank an der Ost- oder Westseite optimal für die Platzierung. Südrichtung ist nicht geeignet. Es besteht ein hohes Risiko für Pflanzenverbrennungen. Wenn nur südliche Fenster verfügbar sind, müssen Sie Kalanchoe mit einem leichten Tuch auftragen. Die Südseite ist im Winter wünschenswert.
  3. Bewässerung Die ersten 14 Tage sollten gewässert werden, bis die Blume ein mäßig feuchtes, erdiges Koma hat. Eine Fütterung in dieser Zeit ist nicht erforderlich - die Ladenpflanzen erhalten hohe Dosen an Wachstums- und Blütenstimulanzien.

Wann ist eine Transplantation erforderlich?

Das Geschäft Kalanchoe befindet sich in der Regel im Transportboden, der nach dem Kauf nicht zum Wachsen einer Blume geeignet ist. Es wird empfohlen, solche Flächen durch ein Nährsubstrat zu ersetzen.

In den ersten Tagen nach der Akquisition kann die Kalanchoe nicht transplantiert werden. Es ist notwendig, der Pflanze Zeit zur Anpassung zu geben. In 5-7 Tagen nach dem Kauf können Sie mit der Transplantation fortfahren. Wenn die Bodenmischung gut ist und die Knospen an der Pflanze blühen, darf bis zum Ende der Blüte gewartet werden.

Wie pflegen?

Kalanchoe ist eine eher unprätentiöse Pflanze. Die Grundregeln des Inhalts sind für alle Arten dieser Blume gleich. Wir haben hier über die Feinheiten der Pflege einer blühenden Pflanze zu Hause berichtet, und in diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Kalanchoe pflegen, um sie zum Blühen zu bringen.

Topfvorbereitung

Benötigt einen Tontopf, vorzugsweise ohne Glasur. Am Boden des Tanks muss eine Ablauföffnung vorhanden sein. Ein neuer Topf sollte einen 2 cm größeren Durchmesser haben als zuvor.

Das neue Fassungsvermögen muss mit kochendem Wasser behandelt und 2 Stunden in heißem Wasser aufbewahrt werden. Der alte Topf am Tag vor dem Umpflanzen der Pflanzen sollte gründlich mit Seife gereinigt und mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Formalin desinfiziert werden.

Um einen Wasserstau zu vermeiden, sollte eine viertel Höhe auf den Topfboden abgelassen werden - grober Sand, Tonscherben und Blähton.

Boden

Kalanchoe geeignete vorgefertigte Erde für Sukkulenten. Sie können den Boden zu Hause selbst vorbereiten. Dafür benötigen Sie:

  • Grasland - 4 Teile;
  • Blatt Erde - 2 Teile;
  • Torf - 1 Teil;
  • Sand - 1 Teil.

Es ist erlaubt, Königskerze oder Humus in kleinen Mengen zuzusetzen. Um den Boden bröckelig zu machen, sollte Perlit oder Birkenzerkleinerung beigemischt werden.

Transplant

Einige Tage nach dem Kauf muss die Kalanchoe in eine neue Erdmischung verpflanzt werden:

  1. Das fertige Substrat enthält heißes Wasser oder eine schwache Kaliumpermanganatlösung.
  2. Am Boden des Topfes auf einem Viertel der Höhe die Drainage platzieren.
  3. Mit einer Schicht Erde bedecken.
  4. Ram, mach eine Beule in der Mitte.
  5. Gießen Sie vorsichtig Kalanchoe.
  6. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf.
  7. Wurzeln von Transportresten befreien.
  8. Untersuchen Sie das Root-System.
  9. Entfernen Sie Bereiche mit Fäulnis.
  10. Stellen Sie Kalanchoe in die Mitte des Topfes.
  11. Kippen Sie den Boden ab. Wurzeln müssen ausgelegt und vollständig mit Erde bedeckt sein. Die Substratschicht sollte drei Zentimeter unter dem Tankrand liegen.
  12. Schieben Sie den Boden mit einem spitzen Stift in die Nähe des Stiels.
  13. Die Pflanze gießen.
  14. Für zwei oder drei Tage an einen schattigen Ort stellen.

Kalanchoe wird alle zwei Jahre in einen Topf umgepflanzt, der zwei bis drei Zentimeter größer ist als zuvor. Die Prozedur wird am besten im Frühjahr durchgeführt.

Beleuchtung

Kalanchoe braucht gutes Licht, aber nicht hell:

  • Im Sommer ist es wichtig, die Pflanze vor den direkten Sonnenstrahlen zu schützen und in den Mittagsstunden zu beschatten.
  • Im Winter sollte für eine ausreichende Beleuchtung gesorgt werden.

Weitere Gründe für die mangelnde Blüte in Kalanchoe sowie die notwendige Pflege der Pflanze zu Hause finden Sie hier. In diesem Artikel finden Sie Tipps, wie Kalanchoe zum Blühen gebracht werden kann.

Temperatur

Die optimale Temperatur für die erfolgreiche Entwicklung von Kalanchoe sollte im Frühjahr und Sommer zwischen +18 und + 30 ° C und im Herbst und Winter zwischen +15 und + 20 ° C liegen. Es ist nicht erlaubt, die Indizes unter + 10 ° C abzusenken. Kurze Luftzüge und Temperaturabfälle innerhalb akzeptabler Grenzen schaden der Anlage nicht.

Sobald sich im Frühjahr eine stabile Lufttemperatur von + 10 ° C im Freien einstellt, ist es sinnvoll, die Kalanchoe 2-3 Stunden auf einen Balkon oder eine Terrasse zu bringen. Gleichzeitig ist es wichtig, die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Sommer fühlt sich Kalanchoe im Garten oder auf dem Balkon wohl.

Luftfeuchtigkeit

Bei längerer intensiver Hitze darf man Kalanchoe sprühen und die Blätter sofort mit einem trockenen Tuch abwischen. Arten mit kurz weichhaarigen Blättern können auf diese Weise nicht angefeuchtet werden.

Bewässerung

Befeuchten Sie den Boden, wenn der Lehmboden trocknet. Frühling und Sommer müssen zweimal pro Woche gegossen werden, im Winter - viel weniger. Die Häufigkeit der Befeuchtung des Untergrundes wird durch die Luftfeuchtigkeit im Raum und den Betrieb von Heizgeräten bestimmt. Feuchtigkeitsstau bedroht faulende Wurzeln. Wenn Sie den Boden abtropfen lassen, können die Blätter abfallen (warum die Blätter in Kalanchoe gelb werden und was Sie mit diesem und anderen Problemen tun können, finden Sie hier).

Bewässerung sollte reichlich vorhanden sein. Die Wassermenge pro Bewässerung hängt von der Größe der Pflanze, dem Substratvolumen und den Haftbedingungen ab. Wasser sollte an der Wurzel oder in der Pfanne gegossen werden. Gleichzeitig schützen Sie die Blätter und Blüten vor Feuchtigkeit. Für die Bewässerung wird weiches, getrenntes Wasser benötigt.

Kalanchoe kann kurzfristiger Dürre standhalten, aber Staunässe ist sehr schwierig.

Top Dressing

Benötigt Spezialdünger für Sukkulenten. Kalanchoe Blossfeld und Kalandiva müssen Komplexe für Blütenpflanzen füttern. Die Düngung der Pflanzen sollte im Sommer alle zwei Wochen erfolgen, kombiniert mit einer Bewässerung. Vor dem Auftragen des Flüssigverbandes muss der Kalanchoe mit sauberem Wasser übergossen werden.

Kneifen

Im Laufe der Zeit sind die apikalen Triebe der Kalanchoe erschöpft, die Blätter beginnen, Nährstoffmängel zu erfahren und werden klein und blass. Dies ist ein Signal dafür, dass Kalanchoe einen Einklemmvorgang benötigt. Verwenden Sie dazu eine Schere.

Schnitte müssen mit Aktivkohlepulver bearbeitet werden. Nach einiger Zeit bilden sich in diesem Bereich zwei Seitentriebe. Nach dem Eingriff wird die Pflanze 30 Tage in einen dunklen Raum gestellt. Kompakte Form hält für eine lange Zeit.

Beschneiden

Nachdem die Pflanze ottsvetat, bei Kalanchoe Blätter fallen, wird der Stamm gedehnt und gebogen. In diesem Fall müssen Sie den oberirdischen Teil abschneiden und dabei 2-3 cm hohen Hanf lassen (lesen Sie die allgemeinen Regeln zum Schneiden von Kalanchoe hier). Stellen Sie die Pflanze dann in einen dunklen Raum und reduzieren Sie das Gießen.

Nach 2-3 Wochen bilden sich neue Triebe. Bis zur nächsten Vegetationsperiode wird Kalanchoe üppig und blüht üppig.

Sehen Sie sich das Video zum Beschneiden von Kalanchoe nach der Blüte an:

Fazit

Gesunde Kalanchoe wachsen ganz einfach. Es ist wichtig, den Boden nicht zu überfeuchten sowie direktem Sonnenlicht auszusetzen. Das Aussehen der Pflanze spricht für die prosperierende Entwicklung: gleichmäßige Färbung von satten glänzenden Blättern und einer buschigen Buschform.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/sukkulenty/kalanhoe/uhod-ka/posle-ego-pokupki.html

TONATURE.INFO

Handbuch der Zimmerpflanzen

Hauptmenü

Ist es möglich, blühende Kalanchoe nach dem Kauf neu zu pflanzen?

Blühende Kalanchoe ersetzen? Wann sollte Kalanchoe nach dem Kauf ersetzt werden? Lesen Sie den heutigen Artikel, um die Antwort auf diese Fragen zu finden.

Ist es möglich, blühende Kalanchoe nach dem Kauf neu zu pflanzen?

Kalanchoe hat etwa 100 Arten. Alle Vertreter haben ihre eigene Betreuung. Was ist mit der Transplantation? Ist es möglich, auf sie die allgemeine Regel anzuwenden, den Topf und den Boden nur in einen Ruhezustand zu versetzen? Wir schlagen vor, dieses Problem zu verstehen.

  • Kann man blühende Kalanchoe nachpflanzen? Nein.
  • Wann man Kalanchoe nach dem Kauf neu pflanzt: am Ende der Blüte.
  • In einigen Fällen ist es möglich, eine blühende Kalanchoe neu zu pflanzen: Wenn es ein Problem mit den Wurzeln gibt, verdorren die Blätter oder färben sich gelb, finden Sie einen Pilz, öligen Boden usw.

Es stellt sich heraus, dass Kalanchoe immer am Ende der Blüte umgepflanzt wird, aber die Häufigkeit, mit der der Topf bei jeder Art gewechselt wird, ist unterschiedlich. Wenn Sie ein Problem mit einer Blume finden, müssen Sie sofort verpflanzen, um die Krankheit zu beseitigen. Die Blüte sollte in diesem Fall nicht hinderlich sein.

Wie kann man Kalanchoe während der Transplantation nicht töten?

Die erste Transplantation von Kalanchoe nach dem Kauf von Erregung - Sie müssen die Pflanze nicht ruinieren, wenn Sie ein Minimum an Wissen haben. Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Vorratsmischungen in Töpfen aufgebraucht sind und sich nicht für den Anbau von Kalanchoe eignen. Sie werden vielleicht auf eine gute Komposition stoßen, aber wir sind uns des Zustands der Wurzeln der Blume nicht bewusst, und ich möchte sie in unseren einheimischen Topf legen. Außerdem ist die Pflanze, die ins Haus gelangt, akklimatisiert und blüht nicht lange. Was Sie tun müssen: Mäßig wässern - Staunässe ist schlecht für Kalanchoe; noch nicht gefüttert; kaufe neuen Topf und Erde.

  • Auswahl eines Topfes für Kalanchoe: Die Größe des Wurzelsystems.
  • Untergrund für Kalanchoe:
  • 3 Stück Torf;
  • 1 Teil Perlit;
  • 2 Teile Torf;
  • 1 Teil Perlit;
  • 1 Teil Kokosraspeln;

Am Boden des Topfes für Kalanchoe legen Sie die Drainage von kleinen Kieselsteinen, dann den Boden. Der Boden der Sukkulenten, ein neutraler Boden, ist so locker wie möglich. Nach der Blüte die Kalanchoe aus dem alten Topf nehmen und die Wurzeln untersuchen. Kein Schaden oder schwarze, verfaulte Wurzeln? Großartig! Verpflanzte Kalanchoe in frischem Boden. Wenn verfaulte Wurzeln gefunden werden, entfernen Sie sie mit einer Schere und bestreuen Sie sie mit Holzkohle.

Regelmäßigkeit nachfolgender Transplantationen:

  • Kalanchoe Blossfeld: 1 Mal in 2 Jahren. Jungpflanzen die ersten zwei Jahre nach der Blüte. In einer Ruhephase, dh von Ende Oktober bis zum Frühjahr, umpflanzen.
  • Kalanchoe Kalandiva: jedes Jahr junge Blumen und Erwachsene - weniger. Sie können dem Beispiel von Blossfeld folgen.
  • Kalanchoe gefilzt: Erwachsene aktualisieren 1 Mal alle 3 Jahre, aber nicht öfter - es wächst langsam.

Was ist nach der Transplantation zu tun?

Die Pflanze erwacht zum Leben, stellt das Wurzelsystem wieder her und aktualisiert die oberirdischen Triebe. Stellen Sie die Blume an einen Ort mit Umgebungsbeleuchtung bis zu 8 Stunden am Tag. Während der Ruhephase die Temperatur auf + 18 ° C halten und im Frühjahr auf + 22 ° C anheben. Zu Beginn der Blüte düngen. Wasser selten, aber den Boden nicht zu stark trocknen. Nur während der Ruhezeit ernten, nicht mit Transplantation kombinieren. Es wird empfohlen, im zeitigen Frühjahr, wenn es blüht, oder am Ende des Sommers, wenn die Pflanze für die Ruhe bereit ist, zu beschneiden. Beschneiden kombiniert mit Reproduktion.

↓ Denken Sie in den Kommentaren, dass es möglich ist, blühende Kalanchoe nach dem Kauf wieder zu pflanzen, oder müssen Sie warten?

Bitte bewerten Sie das gelesene Material :)

http://www.tonature.info/mozhno-li-peresazhivat-tsvetushhiy-kalanhoe-posle-pokupki.htm

Transplantieren Sie Kalanchoe nach dem Kauf.

Kalanchoe gehört zu den beliebtesten Hausblumen. Die Kalanchoe Degremona-Pflanzen sind reich an Babys und galten lange Zeit als „Blumen der Großmutter“. Aber diese Zeiten sind lange vorbei. Jetzt können Sie in unseren Wohnungen viele Arten dieser unprätentiösen, aber schönen Pflanzen sehen.

Oft erwerben wir kleine Kalanchoe-Pflanzen und bringen von unseren Freunden und Bekannten ein kleines „Baby“ oder sogar einen Steckling mit nach Hause. Aber nicht selten tauchen in unseren Appartements Töpfe mit Kalanchoe aus Blumengeschäften auf.

Kalanchoe gekauft. Was ist als nächstes zu tun?

Sie haben also den gewünschten Kauf mit nach Hause gebracht - einen kleinen Topf mit einer wunderschönen Pflanze. Und hier ist es angebracht, an das beliebte Sprichwort zu erinnern: „Ein Zug entspricht zwei Bränden“. Natürlich wird es in Bezug auf uns Menschen verwendet, aber warum nicht auf Pflanzen anwenden? Denn für sie wie für die Menschen ist der Wechsel zu neuen, ungewöhnlichen Bedingungen ein großer Stress, der die Blume nicht nur schädigen, sondern sogar zerstören kann.

Unter Hobbyzüchtern ist es weit verbreitet, dass gekaufte Blumen sofort umgepflanzt werden sollten. Diese Ansicht basiert auf der Tatsache, dass Speicherblumen in der Regel nicht im Boden wachsen, sondern in den sogenannten Transportmischungen, die hauptsächlich aus Torf, Vermiculit, Kokosnusschips und einigen anderen inerten Materialien bestehen. Dies sind die internationalen Regeln der Phytokontrolle - Sie können keine Töpfe mit echtem Boden von Land zu Land transportieren.

Die Transportmischung ist nicht für die lange Lebensdauer der Pflanze bestimmt. Daher ist es in der Tat besser, die erworbenen Kalanchoe in echten Boden zu verpflanzen. Aber denk an das obige Sprichwort! Ihr gutaussehender Mann ist unter Stress, es ist überhaupt nicht einfach, und wenn Sie ihn sofort verpflanzen, ist dies ein zusätzlicher negativer Faktor und ziemlich mächtig.

Es ist wichtig! Eile nicht, Kalanchoe sofort zu transplantieren! Stellen Sie es nicht in der Nähe von anderen Pflanzen in der Wohnung auf.

Wasser rechtzeitig einsprühen, wenn nötig. Lassen Sie Ihren Gast sich an eine neue Wohnung gewöhnen, und Sie sehen es sich auch an - gibt es Schädlinge an den Zweigen und Blättern, gibt es Anzeichen einer Krankheit? Diese Quarantäne ist sehr wichtig und sollte mindestens zwei Wochen dauern.

Lassen Sie sich nicht von der Tatsache verwirren, dass der Vorratsbehälter klein und das darin enthaltene Substrat sehr schlecht aussieht. In der Regel die Nährstoffe, die für einen Monat und noch mehr in den Kindergarten gelegt wurden.

Vom Ladenland zum Permanent

Aber die Quarantäne wurde erfolgreich bestanden, es ist Zeit, eine Kalanchoe-Transplantation zu beginnen. Holen Sie sich zunächst einen geeigneten Topf mit einem Durchmesser, der einige Zentimeter größer sein sollte als der vorherige. Bereiten Sie ein wenig Lehm oder Ziegelbruch vor - sie bilden die notwendige Drainageschicht, die auf den Topfboden gelegt werden sollte. Vergessen Sie übrigens nicht, die Wände vor dem Pflanzen gründlich mit kochendem Wasser abzuspülen!

Nehmen Sie die Kalanchoe vorsichtig aus dem Laden.

Achtung! Untersuchen Sie die Wurzeln. Sie sollten fest und leicht sein und keine Anzeichen von Fäulnis aufweisen.

Wenn sie gefunden werden, schneiden Sie die Wurzeln mit dem Substrat mit einem scharfen Messer in ein gesundes Gewebe.

Was tun mit dem Ladenmix, in dem Kalanchoe gewachsen ist? Viele Quellen raten dazu, es nicht anzufassen, sondern den Klumpen einfach in einen geräumigeren Topf mit neuer Erde zu geben. Andere behaupten, dass das gesamte Speichersubstrat entfernt werden sollte, die Wurzeln der Blume sollten gespült und in eine neue Erdmischung gepflanzt werden.

Wir raten, wie die alte chinesische Weisheit, den mittleren Weg zu gehen. Tatsache ist, dass die Wurzeln von Kalanchoe beim vollständigen Umschlag immer noch im ihnen vertrauten Transportsubstrat liegen. Es unterscheidet sich sehr von dem Land, in dem Sie die Blume als neue Mischung angeboten haben. Und es kann durchaus vorkommen, dass die Wurzeln dieses Land als etwas Außergewöhnliches wahrnehmen, „das sie nicht wollen“, um hineinzuwachsen.

Wenn die Wurzeln vollständig ausgewaschen sind, ist dies die größte Belastung für die Pflanze, die bereits während der Anpassungsphase erhebliche Schwierigkeiten hat. Kann es diesen Stress überstehen und braucht er ähnliche Tests?

Council Tränken Sie das Speichersubstrat und entfernen Sie es zur Hälfte, um die Wurzeln zu befreien. verlasse die andere Hälfte. Pflanzen Sie Kalanchoe in Neuland und glätten Sie lose Wurzeln. So hinterlassen Sie eine Blume mit einem gewissen Anteil des üblichen Bodens, gleichzeitig wird ein Teil der Wurzeln gezwungen, sich an das neue Land zu gewöhnen und sich allmählich daran anzupassen.

Bodenzusammensetzung

Und übrigens, was sollte das Land für Kalanchoe sein? Wir haben bereits erwähnt, dass diese Pflanzen unprätentiös sind. Sie können in verschiedenen Böden wachsen, solange sie ziemlich locker sind, während sie leicht sauer reagieren (pH-Bereich von 5,5 bis 6,5). Wenn Sie die Erde im Laden kaufen, reicht die übliche Mischung für Sukkulenten, oder Sie können eine Universalmischung für Blütenpflanzen kaufen und diese anschließend mit einem Viertel großen Flusssandes verdünnen.

Sie können den Bagger nach folgendem Rezept selbst kochen:

- Grasland - 2 Teile;
- Torf - 4 Teile;
- Humus - 1 Teil;
- großer Flusssand - 1 Teil.

Es ist großartig, wenn Sie der Mischung eine Prise feine Holzkohle hinzufügen.

Zeit nach der Transplantation

Viele Blumenzüchter machen unmittelbar nach der Verpflanzung einen großen Fehler, indem sie ihre Haustiere mit Mineraldünger füttern. Den Menschen scheint es, dass sie auf diese Weise der Pflanze helfen, sich anzupassen. Tatsächlich arbeiten die Wurzeln an dem neuen Ort schlecht und überschüssige Düngemittel, wie reichlich Wasser, brauchen sie nicht.

Stellen Sie die verpflanzte Kalanchoe an einen warmen Ort mit diffusem Licht, halten Sie den Boden in einem leicht feuchten Zustand und füttern Sie nicht, bis Sie sehen, dass die Blüte begonnen hat, neue Triebe zu bilden. Dies geschieht in der Regel frühestens einen Monat nach der Transplantation.

Frische Triebe sagen, dass Ihre Kalanchoe an einen neuen Ort und Boden gewöhnt ist, sich in der Wohnung angepasst hat und ein neues, vollwertiges Mitglied in der Sammlung erschienen ist. Nehmen Sie es in eine freundliche kleine Familie Ihrer Blumen! Nimm es und liebe es! Viel Glück!

http://indasad.ru/sukkulenty/3881-peresadka-kalankhoe-posle-pokupki

Wie man Kalanchoe transplantiert, auch wenn es blüht

Kalanchoe ist eine beliebte tropische Pflanze, die Pflanzenzüchter mit sowohl blühenden als auch heilenden Eigenschaften anzieht. Da das Wurzelsystem der Pflanze schnell wächst, muss die Kalanchoe mit der Zeit in einen größeren Topf umgepflanzt werden. Aber nicht alle Besitzer von Kalanchoe kennen die Feinheiten der Pflege ihrer grünen Heiler und die Regeln für ihre Verpflanzung.

Merkmale des Inhalts von Kalanchoe zu Hause

In den meisten Fällen ist Kalanchoe Blütenpflanzen. Aber einige Arten haben keine Blumen oder blühen sehr selten, zum Beispiel Kalanchoe Felt, Kalanchoe Laziniata. Blühende und nicht blühende Arten von Kalanchoe erfordern die gleichen Wachstumsbedingungen.

Kalanchoe kann vom Beginn des Winters bis zum Ende des Frühlings blühen

Bewässerung von Pflanzen

Die Bewässerung erfolgt alle drei Tage. Lassen Sie den Boden zwischen den Güssen trocknen.

Wie kann man feststellen, ob die Erde trocken ist oder nicht? Legen Sie Ihren Finger auf eine Phalanx im Boden, wenn der Boden trocken ist - es ist Zeit, die Kalanchoe zu gießen.

Häufiger (jeden zweiten Tag) gießen sie nur während der heißen Jahreszeit und im Winter weniger - einmal alle 10-14 Tage. Bewässere Kalanchoe, halte dich an die Regel: Es ist besser, zu wenig zu füllen als zu gießen. Die Pflanze hat Angst vor hoher Luftfeuchtigkeit. Sprühen wird auch nicht empfohlen.

Temperatur und Beleuchtung

Die günstige Temperatur im Sommer sollte 23-25 ​​° C und im Winter 12-16 ° C betragen. Kalanchoe hält einem vorübergehenden Kälteeinbruch von bis zu 10–15 Grad stand, stirbt jedoch bei Temperaturen unter 5 ° C. Ein Heimheiler wird die Wärme leicht übertragen - während dieser Zeit häufiger gießen (jeden zweiten Tag). Stellen Sie die Blumentöpfe in das Ost- oder Südostfenster.

Beschneiden von Kalanchoe

Besonderes Augenmerk wird auf die Bildung des Kalanchoe-Busches gelegt. Damit Kalanchoe gepflegt aussieht, werden im Frühjahr die gestreckten Stängel der Pflanze halbiert. In der ersten Hälfte des Sommers schießt Prise. Nach der Blüte alle verblassten Blütenstiele entfernen.

Kalanchoe füttern

Das Substrat, in dem die Kalanchoe wächst, wird einmal im Monat gefüttert. Düngemittel für Kakteen und Sukkulenten, beispielsweise Agricola oder Florovit, die in Flaschen in Gärtnereien verkauft werden und eine flüssige Konsistenz haben, sind für einen Tropenbewohner geeignet. Solche Düngemittel werden in einem bestimmten Anteil mit Wasser verdünnt, der in der Gebrauchsanweisung angegeben ist. Überschüssiger Dünger zerstört jedoch die Kalanchoe. Im Winter wird die Fütterung gestoppt.

In einen anderen Topf umpflanzen

Der Topf ist besser für eine Keramik geeignet, da er keine übermäßige Feuchtigkeit aufnimmt

Wie wählt man einen Topf zum Umpflanzen

Um eine Pflanze zu verpflanzen, müssen Sie zunächst die Kapazität von 2 cm mehr als die vorherige aufnehmen. Wählen Sie einen Keramiktopf - er fängt keine überschüssige Feuchtigkeit ein.

Informationen zum Herstellen eines originellen Dekorobjekts aus einem unscheinbaren Topf finden Sie unter https://diz-cafe.com/dekor/dekorirovanie-cvetochnyx-gorshkov-svoimi-rukami.html

Welches Land ist für Kalanchoe geeignet

Ideale Bodenverhältnisse: 4 Teile Torf, 2 Teile Grasland und 1 Teil großer Flusssand. Darüber hinaus zum Anpflanzen von Kalanchoe-Erde für Sukkulenten geeignet. Achten Sie auf eine gute Entwässerung mit Blähton oder gemahlenen Ziegeln.

Wann ist es besser, Kalanchoe neu zu pflanzen?

Anspruchslose Pflege Kalanchoe empfindet aufgrund des schnellen Wachstums die Notwendigkeit einer jährlichen Transplantation. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es besser ist, den Kalanchoe-Strauch im Frühjahr nach dem Ende der Blütezeit neu zu pflanzen.

Verfügt über Transplantation nach dem Kauf

Nach dem Kauf muss Kalanchoe umgepflanzt werden, da es in einer für solche Pflanzen ungeeigneten Universalerde zum Verkauf angeboten wird. Das Umpflanzen sollte sofort erfolgen, es sei denn, die Pflanze blüht. Sie müssen die Kalanchoe aus dem Topf nehmen, den geschossigen Boden vorsichtig von den Wurzeln schütteln, um sie vollständig vom "falschen" Boden zu befreien. Und erst dann in ein neues Substrat verpflanzen.

Kalanchoe muss sofort nach dem Kauf verpflanzt werden

Wie können Sie Kalanchoe während der Blüte verpflanzen

Durch die Transplantation wird die Pflanze gestresst, besonders wenn die Kalanchoe ihre ganze Energie zur Blüte schickte. Das Umpflanzen einer blühenden Pflanze wird daher nicht empfohlen. Die Ausnahme ist die Transplantation von Kalanchoe nach dem Kauf, wenn der grüne Arzt vorsichtig durch Übertragung verpflanzt wird, um zu versuchen, die Pflanzenwurzeln so wenig wie möglich zu stören.

  1. Gießen Sie Wasser über die Erde und klopfen Sie auf die Töpfe an den Wänden, damit sich die Erde vom Tank entfernt.
  2. Bereiten Sie einen Topf vor, in den Sie die gekaufte Pflanze überführen.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Topfboden mit einem Abfluss versehen ist.
  4. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und geben Sie sie so wie sie ist in einen anderen Topf.

Die Umpflanzung erfolgt durch Übertragung, wenn sich die Pflanze in der Blüte befindet.

Es kann auch nützliches Material zur Pflege des Dekabristen zu Hause sein: https://diz-cafe.com/rastenija/dekabrist-uhoddv-domashnih-usloviyah.html

In anderen Fällen sollten alle Manipulationen mit Blütenstrauch bis zum Ende der Blüte übertragen werden. Bis dahin schaffen Sie eine angenehme Temperatur für Ihr Haustier, rechtzeitiges Gießen und gute Beleuchtung. Die erste Transplantation von Kalanchoe mit größerer Kapazität wird am besten im Frühjahr durchgeführt, wenn die Blüte vorbei ist und die Pflanze beginnt, Kraft für die weitere Entwicklung zu gewinnen.

Wie man mehrere Kalanchoe pflanzt, die im selben Topf wachsen

Um mehrere Pflanzen aus einem Topf in verschiedenen Behältern zu pflanzen, sollte man den Boden sorgfältig abschütten, die durch die Wurzeln verflochtene Erdscholle vorsichtig entfernen und die Pflanzen durch Abwickeln der Kalanchoe-Wurzeln voneinander trennen. Anschließend werden die Pflanzen gemäß dem unten angegebenen Algorithmus transplantiert.

Allgemeiner Transplantationsalgorithmus

Vorbereitung für die Transplantation:

  1. Wir wählen die entsprechende Kapazität.
  2. Der zu verpflanzende Topf sollte gründlich mit Seife gewaschen und mit kochendem Wasser verbrüht werden.

Vor dem Einpflanzen muss der Boden des Topfes mit einer Drainage versehen werden.

Am oberen Rand des Abflusses wird eine Schicht Erde hinzugefügt.

Entfernen Sie die Pflanze aus dem Topf sollte mit einem Klumpen Erde sein

Video: Kalanchoe verpflanzen

Und doch können Sie eine Gerbera auf Ihrer Fensterbank züchten. Wie das geht, können Sie dem Material entnehmen: https://diz-cafe.com/rastenija/gerbera-komnatnaya-uhod-v-domashnih-usloviyah.html

Besonderheiten der Pflege nach der Transplantation

Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, überträgt die Kalanchoe das Transplantat ohne Probleme. Nach der Transplantation ist die Pflanze jedoch einige Tage akklimatisiert. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Strauch vor hellem Sonnenlicht geschützt werden, es sollte versucht werden, die optimale Lufttemperatur dafür aufrechtzuerhalten, 3-4 Tage nicht zu gießen - während der Akklimatisierung ist es besonders wichtig, die Überfeuchtung der Erde nicht zuzulassen.

Probleme nach der Transplantation und deren Lösung

  1. Kalanchoe blüht nicht. Einer der Gründe ist ein zu großer Topf. Nehmen Sie für den Anbau von Pflanzen kleine, beengte Töpfe in die Hand. Ein Düngerüberschuss kann auch die Blütezeit von Kalanchoe beeinträchtigen.
  2. Blätter welken und gelb werden. Die Wurzeln könnten während der Transplantation beschädigt worden sein. In jedem Fall nahm die Bodenmenge nach der Transplantation zu, und die Wurzeln brauchen Zeit, um sich an das neue Volumen zu gewöhnen. Es lohnt sich also, Kalanchoe etwas weniger zu gießen.

Kalanchoe kann jeden Pflanzenzüchter anbauen, auch für diejenigen, die manchmal vergessen, sich um ihre grünen Haustiere zu kümmern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Anlage keine Pflege benötigt. Rechtzeitige und ordnungsgemäß durchgeführte Kalanchoe-Transplantationen tragen dazu bei, dass der grüne Arzt Ihnen nicht nur Nutzen bringt, sondern auch Ihr Zuhause dekoriert.

http://diz-cafe.com/rastenija/kak-peresadit-kalanhoe.html

Dekorative Kalanchoe: häusliche Pflege

Es gibt hausgemachte Blumen, wirklich Leute. Sie sind jahrzehntelang in Dorfhäusern zu sehen, auf den Fensterbänken von Großmüttern, oder man findet sie leicht in den Sammlungen wohlhabender Gärtner und Profis. Sie sind unprätentiös und hilfsbereit: Sie sind immer bereit, das Auge mit ihrer bescheidenen Blüte oder ihrem grünen Blatt zu erfreuen, ohne dafür besondere Auszeichnungen und komplexe Pflegetechniken zu verlangen. Diese Pflanzen können ein Dutzend genannt werden, und unter ihnen - unser heutiger Held, Kalanchoe zu Hause.

Kalanchoe gehört zu den Farben, die gleichzeitig zwei Funktionen erfüllen: dekorativ und appliziert, kurativ. Tatsache ist, dass alle ihre Teile, insbesondere der Blattsaft, einen seit langem bewährten therapeutischen Wert haben, der auch von der amtlichen Medizin anerkannt wird. Oft wird diese Pflanze "Hausarzt", "Indoor-Ginseng", "Baum des Lebens" genannt. Möglicherweise ist es dieses „medizinische Gut“, das seine Popularität Kalanchoe verdankt.

Botanische Beschreibung

Kalanchoe als Pflanzengattung gehört zur Familie der Crassulaceae. Dies ist ein typischer Sukkulent, der Feuchtigkeit in seinen Blättern ansammeln und dann vorsichtig verwenden kann. Es gibt fast zweihundert Arten in der Gattung, aber nur seltene eignen sich für den heimischen Blumenbau. Die meisten dieser domestizierten Arten stammen von der Insel Madagaskar. Daher bezeichnen heimische Pflanzen Kalanchoe in vielen Quellen als eine Pflanze aus Madagaskar. Im Allgemeinen kommen jedoch zahlreiche Kalanchoe-Arten in vielen Teilen der Welt vor, in der Regel in subtropischen oder tropischen Gebieten.

Es ist ziemlich schwierig, die Kalanchoe-Blume als Gattung zu bezeichnen, viele ihrer Arten unterscheiden sich erheblich voneinander. Darunter finden sich mehrere Zentimeter große Krümel und große Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 3-4 Metern. Manchmal sind das kleine Büsche, manchmal Kriechpflanzen, es gibt sogar Epiphyten.

Auffallenderweise können sich die Blätter und Blütenstände voneinander unterscheiden, und die Blüten unterscheiden sich auch. Daher ist das Äußere von Kalanchoe nur dann aussagekräftig zu beschreiben, wenn die Beschreibung mit einem bestimmten Aussehen in Beziehung gesetzt wird.

Hausgemachte Kalanchoe

In der heimischen Blumenzucht gibt es 7-8 Kalanchoe-Arten, von denen der Löwenanteil auf zwei Arten entfällt.

Kalanchoe Blossfeld

Kleine, etwa 30 cm hohe Sträucher. Die Stängel sind kahle, eiförmige Blätter, die an den Rändern gezackt sind. Die Farbe der Blätter ist grün, aber der Rand des Blattes ist rötlich. Diese Rötung wird spürbar verstärkt, wenn die Pflanze viel Sonnenlicht erhält. Blüten mit einem Durchmesser von ca. 1 cm werden auf den Triebspitzen gesammelt und können rot, orange, pink oder gelb sein.

Kalanchoe daigremontiana

Die Stiele sind viel länger und kräftiger als die Vorgängerarten, das Blatt erreicht 20 cm. Die Blätter sind deutlich länglich, manchmal schmal-dreieckig, fleischig. Zwischen den Zähnen der Blätter bilden sich winzige Babys, die beim Abfallen eine neue Pflanze zur Welt bringen. Dieser Kalanchoe-Typ tauchte erst im 20. Jahrhundert in der Kultur auf.

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es in den Wohnungen und in den heimischen Wintergärten andere Arten von Kalanchoe.

Kalanchoe pinnate (Kalanchoe pinnata)

Die Art wird als dekoratives Laub verwendet, da ihre Blüten unauffällig, klein und grünlich sind. Sie bilden einen Blütenstand in Form einer Rispe am Ende eines langen, geraden Stiels. Sie kann bis zu 80 cm lang werden und mit bis zu 10 cm langen, gegenüberliegenden Blättern bewachsen sein. Wie bei K. Degremona bilden sich zwischen den Zähnen der Blätter lebende Knospen.

Kalanchoe behar (Kalanchoe beharensis)

Die Triebe sind stark, fast gerade, mit gegenüberliegenden Blättern, die einem länglichen Dreieck ähneln. Die Ränder der Blätter sind gewellt und sie selbst sind mit einem graulichen Wachsüberzug bedeckt. Blütenstände bestehen aus vielen kleinen, gelben Blüten, die normalerweise im Sommer erscheinen.

Kalanchoe-Filz (Kalanchoe tomentosa)

Eine Besonderheit ist die Pubertät der Blattplatte, die die Blätter leicht silbern erscheinen lässt. Der Rand des Blattes ist bräunlich. Blütenstand in Form eines Ohres, besteht aus kleinen weißen Blüten.

Kalanchoe seziert (Kalanchoe laciniata)

Bekannt unter dem populären Namen "Hirschhörner", wegen der stark zerlegten Blätter mit gezackten Rändern. Die Blätter sind spürbar fleischig mit glitzernder, hellgrüner Farbe. Die Blüten sind in kleinen regenschirmförmigen Blütenständen von gelber Farbe gesammelt.

Kalanchoe Beauverdii

Eine der wenigen Arten von Kalanchoe, die mit zunehmendem Alter eine Ampelform annimmt. Die Blätter sind ungewöhnlich schmal, etwa 3 cm groß und in einem Bogen gewölbt, wobei dünne Stängel unter ihrem Gewicht geneigt werden und manchmal bis zu 1 m lang werden können. Mit zunehmendem Alter verwandeln sich die elastischen Stängel allmählich in Holz. Die Blüten dieser Art sind lila.

Bedingungen und Pflege

Selbst ein unerfahrener Florist wird mit dieser Pflanze zurechtkommen, sie erfordert keine besondere Aufmerksamkeit und weist in vielen Fällen ein hohes Maß an Plastizität auf und passt sich selbst widrigen Bedingungen an.

Beleuchtung und Standort

Alle hausgemachten Kalanchoe-Arten bevorzugen helles, leicht beleuchtetes Licht. Sie werden am besten an den Ost- und Westfenstern aufbewahrt, aber auch die Südfensterbank ist geeignet. Die Bedingung ist flacher Schatten auf der Höhe eines sonnigen Tages.

Interessant Wenn die Kalanchoe in der hellen Sonne wächst, färben sich ihre Blätter rötlich wie "Bronze".

Bei chronischem Lichtmangel werden die Stängel der Kalanchoe kahl, die unteren Blätter fallen ab und die oberen werden blass. Besonders negativ wirkt sich der Lichtmangel bei blühenden Arten wie C. Blossfeld aus.

Es ist wichtig! Diese Art hat überhaupt keine Ruhezeit und kann auch im Winter blühen, wenn es gutes Licht gibt.

Temperatur

Es wird angenommen, dass die ideale Sommertemperatur für diese Pflanzen + 23 + 25 ° C beträgt, während diese Zahlen im Winter auf + 12 + 15 ° C fallen sollten. Auf der anderen Seite passiert nichts Schlimmes, wenn es im Sommer sogar + 30 ° C und im Winter + 5 ° C ist. In diesem Fall müssen Sie jedoch einige Bedingungen erfüllen, wie wir später erläutern werden.

Während der Vegetationsperiode, insbesondere an warmen Sommertagen, fühlt sich Kalanchoe im Freien wohl.

Luftfeuchtigkeit

Bei der Pflege von Kalanchoe zu Hause ist es am einfachsten, diese Komponente zu beobachten. Die Anlage kommt mit der trockenen Luft unserer Wohnungen zurecht. Wenn Sie jedoch eine kleine Dusche für ihn arrangieren oder die Blätter mit einer Sprühflasche anfeuchten, kommt dies zumindest aus hygienischen Gründen der Blüte zugute (die Dusche verhindert das Auftreten von Schädlingen). Gleichzeitig darf das Sprühen nicht missbraucht werden, besonders im Winter!

Gießen und füttern

Wie alle Sukkulenten muss Kalanchoe sorgfältig gegossen werden, um ein Überlaufen zu befürchten. Eine neue Bewässerung sollte nur durchgeführt werden, wenn das obere Drittel des Substrats austrocknet (im Winter sogar 2/3). Es ist besser, mit weichem, leicht warmem Wasser zu gießen.

Wenn Sie gießen, können Sie die Pflanze niemals füttern, sie benötigt keinen besonders nahrhaften Boden. Die Ausnahme ist die Zeit, in der Kalanchoe blüht. Für Dressings werden vorzugsweise spezielle Mischungen für Kakteen oder Sukkulenten verwendet. Wenn keine vorhanden sind, nehmen Sie die übliche Universalmischung, aber reduzieren Sie ihre Konzentration fast um das Dreifache.

Boden

Der Boden für Kalanchoe ist auch wünschenswert, um eine spezialisierte, für den Anbau von Sukkulenten. Wenn Sie es selbst machen möchten, verwenden Sie das folgende Schema:

  • Rasen- und Laubboden sowie grober Sand - alles in einem Teil;
  • Humus - 0,5 Teile;
  • Kokosfaser oder Sphagnummoos - 0,5 Teile;
  • Vermiculit - 0,5 Teile.

Es ist nützlich, der Mischung feine Birkenkohlen (ein Esslöffel mit 0,5 Litern Erde) zuzusetzen.

Transplantationseigenschaften

Die Wurzeln dieser Pflanze sind klein und wachsen schlecht. Wenn Sie Kalanchoe verpflanzen, verwenden Sie häufig den alten Topf und ersetzen nur einen Teil des alten Landes durch einen neuen. Wenn es klar ist, dass die Wurzeln fest über dem irdenen Raum verwoben sind, den Raum vollständig beherrscht haben, nehmen Sie den Topf mehr als den vorherigen, aber nicht viel.

In der Regel wird eine Umpflanzung oder ein Umschlag einmal jährlich im Frühjahr durchgeführt, wenn der Sukkulente die Winterferien verlässt. Gießen Sie das neue Land nach dem Umpflanzen nur leicht ein, die volle Bewässerung beginnt in zwei Wochen.

Kronenbildung

Eine wichtige Voraussetzung für Kalanchoe ist der rechtzeitige Schnitt. Tatsache ist, dass diese Pflanzen dazu neigen, schnell zu wachsen: Die Stängel sind herausgezogen, ihr unterer Teil ist hässlich kahl. Um dies zu vermeiden, brauchen Triebe Zeit, um zu kneifen und die alten und vollständig zu entfernen. Auf diese Weise verzweigt sich der Busch und verjüngt sich.

Es ist wichtig, im Sommer eine kleine Prise zu halten, wenn die Krone aktiv wächst. Nach dem Ende der Blüte sollte der Kalanchoe-Blütendorn bis zur Basis entfernt werden, da sonst die verbleibenden Trimmen verrotten können. Wenn der Stiel nicht entfernt wird, wird die Pflanze geschwächt.

Blüte- und Ruheperioden

Die meiste Zeit der beliebten Kalanchoe-Hausblüte liegt am Ende des Frühlings oder am Anfang des Sommers. Blühende Kalanchoe sieht sehr elegant aus. Natürlich können seine Blumen nicht mit solchen anerkannten Schönheiten konkurrieren, wie zum Beispiel Gardenia, Saintpaulia oder Bougainvillea. Aber dichte Blütenstände kleiner Blüten, die sich vor dem Hintergrund üppiger grüner Blätter abheben, lassen einen echten Pflanzenliebhaber niemals gleichgültig.

Leider ist die Blüte bei Kalanchoe eher kurz, nur etwa einen Monat. Im Herbst bereiten sich die Pflanzen nach dem Wachsen neuer Blätter und der Freude an der Blüte auf die Winterruhe vor. Wie bereits erwähnt, ist es zu diesem Zeitpunkt erforderlich, die Umgebungstemperatur auf etwa +12 bis +15 ° C zu senken und die Bewässerung erheblich zu reduzieren. Wenn der Busch bereits ausgereift ist und kräftige Stängel hat, hält er kältere Luft aus.

Es ist wichtig! Wenn Sie Ihre Kalanchoe zu einer "harten Überwinterung" machen möchten, sollten Sie das Gießen der Pflanzen ganz einstellen. In diesem Fall ist es besser, den Topf mit etwas warmem Material zu umwickeln: einem alten Pullover, einem Stück Polyesterpolster.

Es wird bemerkt, dass die Blume besser blüht, wenn sie den Winter bei niedrigen Temperaturen verbracht hat.

Fortpflanzung "Hausarzt"

Wenden Sie zu Hause drei Zuchtmethoden für Kalanchoe an.

Fortpflanzung durch Kinder oder Brutknospen.

Kalanchoe gehört zu den sogenannten viviparen Pflanzen. Bei solchen Arten erscheinen an einigen Teilen der Krone spezielle Knospen, aus denen eine neue winzige Pflanze hervorgeht. Ein solches Baby, das von der Mutterpflanze auf den Boden fällt, schlägt schnell Wurzeln und bringt einen neuen Busch hervor.

Bei Kalanchoe entstehen ähnliche Nieren entlang der Blattkante zwischen den Zähnen. Diejenigen, die Kalanchoe je gesehen haben, haben mit Sicherheit auf diese kleinen Krümel aufmerksam gemacht. Sie halten sich an den Rändern der Blätter fest, und einige liegen bereits auf dem Boden und bilden sofort dünne Wurzeln, die bereit sind, in den Boden hineinzuwachsen.

Alles, was ein Blumenbesitzer tun muss, ist, solche Knospen zu sammeln und sie sofort in kleine Töpfe zu pflanzen, nachdem er zuvor die Oberfläche des Substrats angefeuchtet hat. In den meisten Fällen ist die Verwurzelung garantiert!

Stecklinge

Kalanchoe ist leicht zu veredeln, wenn nur die Wohnung zu dieser Zeit warm und hell genug war. Stängel leicht auch in einem Glas Wasser verwurzelt. Einzelne Blätter können auch durch Einlegen in feuchten Sand verwurzelt werden, ohne dass Stimulanzien benötigt werden. Es ist schwierig, eine andere Pflanze zu finden, die ebenso bereitwillig Wurzeln schlagen könnte.

Samenvermehrung

Die Methode wird in der Regel relativ selten angewendet, wenn seltene Arten vermehrt werden müssen oder wenn ein großer Bedarf an neuen Pflanzen besteht. Die Samen werden auf einer feuchten Oberfläche ausgesät, die aus einer Mischung von Sand und Torf besteht. Mit Folie abdecken und regelmäßig lüften.

Es ist wichtig! Die Lufttemperatur im Gewächshaus sollte nicht hoch sein (idealerweise + 20 ° C), da sonst die Samen verrotten können.

Sämlinge werden in getrennte Töpfe verpflanzt, wenn das zweite Paar von echten Blättern erscheint.

Häufige Krankheiten und Probleme

  1. Übermäßiges Gießen, zu nasser Boden. Dieses Problem ist häufig. Dadurch leidet das Wurzelsystem, es können Pilzkrankheiten auftreten. Lassen Sie den Topfboden immer austrocknen!
  2. Lichtmangel. Auch ein häufiges Problem. Stängel werden herausgezogen, alte Blätter fallen vorzeitig ab. Die Farbe der Blätter wird matt, gelblich. Der Mangel an Beleuchtung ist der häufigste Grund dafür, dass Kalanchoe nicht blüht. Der zweite Grund für den Mangel an Blüte - unsachgemäß organisierte Ruhezeit.
  3. Nach dem Ende der Blüte hört Kalanchoe auf zu wachsen, dehnt sich aus und verliert einige Blätter. Der Grund ist mangelnde Ernährung, unsachgemäßer Schnitt.
  4. Im Winter verliert die Pflanze ihr Aussehen, wird ausgezogen und freigelegt. Höchstwahrscheinlich blieb die Lufttemperatur aufgrund mangelnder Beleuchtung zu hoch.
  5. Die Blätter sind ungewöhnlich groß, hellgrün und saftig, aber die Pflanze blüht nicht. Zu nahrhafter Boden, zu viel Stickstoff.

Von dem Schädling können Kalanchoe die Schuppeninsekten, Würmer und Spinnmilben besuchen. Um eine Infektion zu vermeiden, sollten Sie die Krone regelmäßig unter der Dusche waschen und die Blätter mit einem feuchten Tuch abwischen. Wenn bereits eine Infektion aufgetreten ist, verwenden Sie handelsübliche Insektizide und Akarizide, um Insekten zu bekämpfen.

http://stop-bugs.ru/komnatnye-rasteniya/sukkulenty/kalanhoe/

7 Prinzipien der Pflege für Kalanchoe, die Blumenzüchter in Erinnerung bleiben sollten

03/08/2019 0 1,065 Ansichten

Eine der häufigsten Blütenpflanzen für zu Hause ist Kalanchoe. Die Blütenstände ähneln Rispen, und die Blätter an den Rändern haben keine scharfen Nelken. Wie pflege ich Kalanchoe, damit die Blume angenehm und öfter mit hellen Blüten verwöhnt wird?

Es ist toll, wenn zu Hause viele Zimmerpflanzen auf der Fensterbank wachsen. Sie erfreuen das ganze Jahr über das Auge mit grünen Blättern und Blüten, wenn Sie sie richtig pflegen. Ganz gleich, wie wertvoll die Liebe zu einer Blume ist und welche positiven Emotionen sie hervorruft, sie werden das Gießen und Umpflanzen der Blume nicht rechtzeitig ersetzen.

  • 1. Arten von Kalanchoe
  • 2. Merkmale der Anlage
  • 3. Grundsätze der Pflege für Kalanchoe
    • 3.1. Beleuchtungsanforderungen
    • 3.2. Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit
    • 3.3. Bewässerung
    • 3.4. Bodenbedarf
    • 3.5. Düngen und düngen
    • 3.6. Transplant
    • 3.7. Trimmen und kneifen
  • 4. Zuchtmethoden Kalanchoe
  • 5. Schädlingsbekämpfung und Krankheitsbekämpfung
  • 6. Wie kann man Kalanchoe zum Blühen bringen?
  • 7. Fazit

Arten von Kalanchoe

Zu verstehen, welche Art von Pflege eine Blume benötigt, ist einfacher, wenn man weiß, wo sich ihre Heimat befindet. Kalanchoe in der Natur gibt es mehr als 200 Arten. Es wächst in Indien, Australien, Südostasien, Madagaskar, den tropischen Regionen Afrikas und Amerikas sowie auf den Inseln Neuguineas. Der Legende nach sollen seine Blätter vor dem Fieber eines russischen Matrosen gerettet worden sein, der von seinen Kameraden am Ufer zurückgelassen wurde. Er kaute Triebe und erholte sich, woraufhin er die Pflanze „Kalanh“ nannte, was in der Sprache des lokalen Stammes „Gesundheit“ bedeutete. Reisende brachten eine Blume nach Europa und begannen sie mit Vergnügen als Zimmerpflanze zu pflanzen.

Kalanchoe ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Crassulaceae. In freier Wildbahn ist sie zwischen 1,5 und 4 m hoch, zu Hause ist sie jedoch viel niedriger - normalerweise zwischen 30 und 40 cm.

Die folgenden Kalanchoe-Arten kommen am häufigsten in Blumengeschäften vor.

  1. Rosaline-Mix Es zeichnet sich durch seine geringe Größe und schnelle Blüte aus, die bis zu 10 Wochen dauert.
  2. Blossfeld Die Pflanze hat dunkelgrüne Blätter mit einem rötlichen Rand. Meistens erfolgt die Blüte zu Frühlingsbeginn.
  3. Flammend. Kalanchoe verdankt seinen Namen den orangeroten Blüten, die in den Blütenständen der Regenschirme gesammelt sind.
  4. Terry. Die ovalen Blätter dieser Pflanze fühlen sich leicht fleeceartig an und ihre Blüten sind hellrosa.
  5. Briofillum. Die Blüte mit fleischigen mehrfarbigen Blättern in einer Fleckblüte verdunkelt Blütenstände in Form einer Rispe. Die ungewöhnlichen Farben der Blätter selbst sind jedoch sehr elegant.
  6. Don Sergio. Diese Hybridsorte hat keine medizinischen Eigenschaften, kann aber bis zu sechs Monate blühen. Kalanchoe Don Sergio benötigt die gleiche Pflege wie andere Arten.

Merkmale der Anlage

Viele glauben, dass Kalanchoe nicht nur die Luft in einem Raum reinigen kann, in dem sie wächst, sondern auch die Beziehungen zwischen Familienmitgliedern verbessern kann. In dem Haus, in dem sich diese Blume befindet, gibt es fast keine Konflikte und Skandale.

Die heilenden Eigenschaften von Kalanchoe-Saft werden seit langem in der Medizin eingesetzt. Es wird verschiedenen Salben und Tinkturen zugesetzt. Vitamin C in Saft, Eisen, Mangan und anderen Spurenelementen heilt Wunden und lindert Entzündungen.

Grundsätze der Pflege für Kalanchoe

Die überwiegende Anzahl der Kalanchoe-Arten wächst in einem tropischen Klima. In der Wohnung müssen Sie eine Blume schaffen, die ähnlichen Bedingungen für ihr Wachstum und ihre Blüte entspricht.

Beleuchtungsanforderungen

In der Natur bevorzugt Kalanchoe offene Räume, um so viel Licht wie möglich zu erhalten. Aus diesem Grund sollte die Wohnung ein Fenster wählen, das nach Süden oder Südwesten zeigt, d. H. Tagsüber gut beleuchtet ist. Er muss seinen Tüll nicht blockieren, da die Sonnenstrahlen weder die Blätter noch die Blüten der Pflanze schädigen.

Es gibt ein Geheimnis, mit dem Sie Lesezeichen für Knospen von Kalanchoe erhalten können. Da es sich um eine Pflanze für einen kurzen Tag handelt, bereitet es sich darauf vor, bei einer täglichen Beleuchtung von 10-12 Stunden zu blühen. Nachdem es für den Rest der Zeit 1-1,5 Monate von der Sonne isoliert wurde, kann auf das Auftreten von Knospen gewartet werden.

Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

Die Sommertemperatur im Bereich von +22 ° C entspricht der Pflanze, und die Wintertemperatur sollte nach Möglichkeit auf +15 bis 17 ° C gesenkt werden. Etwa der gleiche Modus, den Kalanchoe im Lebensraum bekommt. Wenn die Temperatur über +25 ° C liegt, welken die Blätter und zerbröckeln. Häufiges Gießen wird die Situation nicht retten.

Sprühen Sie die Blume nicht aus dem Spray, außer manchmal im Winter, wenn die Luft durch Erhitzen zu trocken ist oder bei extremer Hitze.

Bewässerung

Wie bei allen Zimmerpflanzen ist Kalanchoe bei Raumtemperatur besser zu gießen als das abgesetzte gefilterte Wasser. Die beste Option wäre Schmelzwasser. Saftige fleischige Blätter reichern sich gut mit Feuchtigkeit an. Im Sommer sollte die Blume 2-3 Mal pro Woche gegossen werden.

Das Handlungssignal ist ausgetrockneter Mutterboden. Im Winter, wenn die Temperatur bei +15 ° C gehalten wird, ist es selten möglich, die Pflanze zu gießen.

Bodenbedarf

Bei der Vorbereitung des Bodens für diese Blume sollte besonders auf die Entwässerung geachtet werden. Bei stehendem Wasser verrotten die Wurzeln und sterben ab. Bei heißem Wetter sollte der Boden gut angefeuchtet sein, aber das tägliche Gießen sollte vermieden werden. Es ist zulässig, den Topfboden leicht mit Wasser zu füllen, um eine ausreichende Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Lose Erde, bestehend aus Rasen, Torf, Blattboden und Humus, gibt der Blume alles, was Sie für ein exzellentes Wachstum benötigen. Mit ein wenig saurer Erde passt perfekt.

Düngen und düngen

Wenn das Haus Kalanchoe erscheint, ist die wichtige Frage, wie man ihn richtig pflegt, wenn man Dünger hinzufügt. Probleme mit heimischen Pflanzen aufgrund von Nährstoffmangel:

  • Einstellung des Wachstums;
  • Gelbfärbung der unteren Blätter;
  • braune Flecken auf den Blättern;
  • Mangel an Stiel.

Jeder Fall entspricht dem Fehlen eines bestimmten Spurenelements. Mit Dünger können Sie schnell wieder ein gesundes Aussehen an die Pflanze zurückgeben. Kalanchoe anspruchslos in Bezug auf die Fütterung. Häufig ist die Blume mit ihrem Überschuss viel schlimmer als in Abwesenheit.

Es ist besser, die Düngerdosis gemäß den Anweisungen zu wählen, damit das Ergebnis zufriedenstellend ist.

Düngergabeplan (einmal alle 2 Wochen):

  • im Frühjahr mit dem aktiven Wachstum der Blume benötigt Stickstoff;
  • während der Knospenbildung und Blüte müssen Kalium und Phosphor zugesetzt werden.

Nach der Blüte wird die Düngung auf ein Mal pro Monat reduziert. Im Winter ist es überhaupt nicht erforderlich. Düngemittel für Sukkulenten werden in Blumengeschäften angeboten. Sie müssen mit viel Wasser verdünnt werden, um Verbrennungen des Wurzelsystems zu vermeiden.

Das einfachste, aber wirkungsvollste Dressing ist granulierter Zucker, der in einer dünnen Schicht auf den Boden im Topf gegossen wird. Beim Gießen löst es sich auf und unterstützt die Blüte während des Wachstums und der Blüte.

Transplant

Und die Blätter und Wurzeln von Kalanchoe wachsen sehr schnell. Während der Saison erreicht die Pflanze eine Höhe von 40 cm. Dank dieser Funktion muss die Blume jährlich umgetopft werden. Die beste Zeit für die Transplantation von Kalanchoe ist der frühe Frühling, mit Ausnahme der Blütezeit. Andernfalls fallen die Knospen ab und die Pflanze wird verletzt.

Bevor Sie den Boden in einen Topf umpflanzen, müssen Sie ihn großzügig anfeuchten, damit er weich wird und die Wurzeln nicht beschädigt. Die Blume sollte mit einem Stück Erde entfernt und vorsichtig geschüttelt werden.

Wenn Fäulnis an den Wurzeln sichtbar ist oder die unteren Blätter dunkel und gewellt sind, sollten die beschädigten Teile abgeschnitten werden. Wenn Sie möchten, können Sie die Kalanchoe in mehrere Pflanzen unterteilen, da sich immer "Kinder" unter der Hauptblume befinden.

Als nächstes wird in einen neuen Topf übergegossen, in den die Erde eingefüllt wird. Nach dem Platzieren einer Blume ist es notwendig, den Boden zu verdichten und gegebenenfalls mehr zu gießen. Die Oberfläche des Bodens muss nach dem Umpflanzen mit Mulch oder Muscheln mit Kieselsteinen eingeschlafen sein.

Dadurch wächst die Pflanze aufgrund neuer Triebe langsamer.

Trimmen und kneifen

Am Ende der Blüte in Kalanchoe muss der Stiel abgeschnitten werden, da er ohnehin allmählich austrocknet. Bei ausreichendem Licht bringt die Blume viele neue Triebe hervor, die ungleichmäßig wachsen und das integrale Erscheinungsbild der Pflanze verletzen. Es ist auch besser, die stärksten Triebe abzuschneiden.

Einige Blumenzüchter kneifen, um das Blütenvolumen zu erhalten, die Spitzen leicht gewachsener Triebe. Wenn sich nach diesem Vorgang eine Wunde bildet, kann diese mit einem Stück Holzkohle gepudert werden. Jeder Schnitt gibt normalerweise mehrere Triebe im Laufe der Zeit und die Blume wird flauschig.

Zuchtmethoden Kalanchoe

Sukkulenten vermehren sich auf vielfältige Weise und wurzeln gut. Eine neue Blume kann erhalten werden, indem Samen, "Babys" oder Knospen und Nachkommen in den Boden gepflanzt werden. Stecklinge und Blätter sollten zuerst in Wasser gelegt werden und warten, bis die Wurzeln erscheinen. Ein Teil einer in den Boden verpflanzten Pflanze sollte mit einem Glas oder einer Dose bedeckt werden, um den Boden feucht zu halten und die Wurzeln darin zu fixieren.

Die Pflanze ist so an die Zucht angepasst, dass selbst alte Laubblätter oft bis zum Austrocknen bewurzelt werden. Wenn sie auf ein ausreichend feuchtes Land getroffen werden, können sie sich niederlassen und entkommen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die kleinen weißen Sekrete auf den Blättern waren höchstwahrscheinlich auf die Infektion der Pflanze mit einem mehligen Käfer zurückzuführen. Es ernährt sich von Kalanchoe-Saft und trifft schnell die Blume. Alle Flecken sollten vorsichtig entfernt und die Blätter mit Mineralöl besprüht werden. Die am meisten betroffenen Triebe und Blätter werden am besten entfernt.

Milben und Blattläuse fliegen im Sommer durch das offene Fenster in den Raum und schlagen Wurzeln auf den Blättern von Kalanchoe. Zecken vermehren sich in Wärme und Trockenheit auf der Rückseite des Blattes und Blattläuse in großzügig gedüngten Böden.

Von beiden Arten von Parasiten kann man loswerden, indem man die Blätter mit Seifenlauge abwischt. Bei einer starken Infektion müssen Sie Chemikalien zum Versprühen in einem Blumenladen kaufen.

Bei stehendem Wasser im Boden oder übermäßigem Köder auf den Blättern können braune Patina und Flecken auftreten. Sie zeigen die falsche Pflege, die sofort gewechselt werden sollte. Die Pflanze muss in lockerer Erde mit guter Drainage umgepflanzt werden. Defekte Blätter müssen entfernt werden, ebenso wie Teile der Wurzeln, die vor übermäßiger Feuchtigkeit verfault sind. Nach Korrektur der Fehler sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich. Die Anlage wird schnell wieder normal.

Ein unangenehmes Problem für alle Zimmerpflanzen ist die Entstehung von Mehltau mit der Niederlage der Blätter von Kalanchoe. Es entsteht durch zu warme und trockene Luft und kann auf andere Blumen neben dem Patienten übergreifen. Wenn die Pflanze mit Fungiziden besprüht und an einen kühleren Ort gebracht wird, ist es einfach, die Krankheit zu bekämpfen.

Wenn die Kalanchoe gefroren ist, erscheinen braune Flecken am Stiel und die Pflanze trocknet aus. Es ist sehr wichtig, die richtige Temperatur einzuhalten und nicht zu stark abzukühlen und nicht zu stark zu trocknen.

Wie kann man Kalanchoe zum Blühen bringen?

Der Laden Kalanchoe verkauft blühend oder mit vielen Blütenständen. Dies ist auf die Verwendung von künstlichen Wachstumsverstärkern von Stielen in den Gewächshäusern zurückzuführen. Normalerweise blüht die Pflanze und wartet bis zum nächsten Jahr, bis neue Blütenstände erscheinen. Wie bringt man Kalanchoe zu Hause zum Blühen?

Kalanchoe blüht im Frühling, aber für das Entstehen von Knospen muss er einen künstlichen Winter schaffen, wie in seinen heimischen Tropen. Ein Topf mit einer Blume kann zwischen die Rahmen oder auf eine erwärmte Loggia gestellt werden, wobei die Temperatur nicht unter +10 ° C fällt. Das Gießen kostet einiges, um die Blätter nicht zu verdorren und einen sonnigen Tag auf 10 Stunden pro Tag zu verkürzen.

Wenn wir neue Triebe einklemmen, damit die Kräfte von Kalanchoe nicht in ihrem Wachstum nachlassen, können wir die Bildung von Blütenstielen Ende Februar bis Anfang März erwarten. Wenn sie erscheinen, muss die Pflanze wieder angenehme Lebensbedingungen haben und die schnelle Blüte genießen.

Fazit

Zimmerpflanzen erfordern Sorgfalt und sorgfältige Pflege. Der eine braucht Sonnenlicht, der andere verbrennt Blätter. Wenn Sie eine Blume kaufen, sollten Sie die Position der Wohnungsfenster analysieren, um die entsprechende Sorte auszuwählen.

Richtig gedüngt und gewässert, schmückt das Wachsen in schönen Topfpflanzen zu jeder Jahreszeit den Raum. Das saftige Grün und die leuchtenden Blüten sorgen für eine fröhliche Stimmung. Nicht umsonst bauten die Adligen und Reichen zunächst Gewächshäuser auf den Ländereien und jagten seltene Arten exotischer Pflanzen. Menschen sind immer berührt von ihrer natürlichen und zerbrechlichen Schönheit.

http://vkusnodorogo.ru/dom-i-sad/7-principov-yhoda-za-kalanhoe-o-kotoryh-nyjno-pomnit-cvetovodam/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen