Früchte

Pflanzen und Umpflanzen von Gloxinia nach einem Winterschlaf

Gloxinia wird nicht in der Lage sein, weiterhin Blumen zu erfreuen, wenn sie sich zur Zeit nicht ausruht. Solcher Rastflorist nannte die Ruhezeit. Andere Hesnerium-Zimmerpflanzen fallen ebenfalls in den Winterschlaf. Das Umpflanzen von Gloxinia nach dem Winterschlaf beunruhigt daher viele Menschen, die an der Zucht dieser Blume beteiligt sind.

Ruhezeit in der Gloxinia genetisch festgelegt. Frieden ist notwendig, um Kraft für die zukünftige Blüte zu sammeln. Für den Rest der Blume müssen Sie entsprechende Bedingungen schaffen. Selbst die geringste Störung, die mit Temperatur, Licht, Bewässerung und Feuchtigkeit verbunden ist, kann Gloxinia zerstören.

Vorbereitung für den Winterschlaf

Die letzten Blüten auf Gloxinia kommen im Spätherbst. Danach beginnt die Pflanze, sich auf die künftige Ruhe vorzubereiten. Knolle sammelt Nährstoffe, sie liefern der Pflanze absterbende Blätter.

Sobald sich die Blätter gelb verfärbt haben und abgefallen sind, muss eine fünf Meter lange Säule beschnitten werden. Das Gießen wird seltener und dann ganz eingestellt. Wenn alles richtig gemacht ist, schläft Gloxinia ein.

Die Knolle wird aus dem Topf genommen, gewaschen und getrocknet. Nach der Verarbeitung wird das Fungizid in eine Schachtel mit eingegossenem Sägemehl, Torf oder Vermiculit gegeben. Die Überwinterung erfolgt im Dunkeln, kühl. Von Zeit zu Zeit müssen die Knollen entfernt, ihr Zustand überprüft und mit Wasser bestreut werden. Die wichtigste Aufgabe des Züchters ist jedoch, zu sehen, ob die Knötchen aufwachen. In regelmäßigen Abständen werden die Knollen überprüft, leicht mit Wasser besprüht und überprüft, ob sie aufgewacht sind. Bei richtiger Pflege des Pflanzgutes wird es zu hundert Prozent gelagert.

Februar, was zu tun ist...

Knollen brauchen Zeit, um aufzuwachen. Anfängliche Blumenzüchter sind immer besorgt, wenn sie Gloxinienknollen erreichen müssen, die an einem dunklen Ort überwintern. Die Box mit schlafender Gloxinia sollte mitten im Winter entfernt werden. Nach sorgfältiger Prüfung wird lebendes Pflanzenmaterial ausgewählt.

  1. Wenn reife, gesunde Knollen zur Ruhe gelegt wurden, tritt das Erwachen von Gloxinia schnell auf. Schlafende Knötchen werden an einem gut beleuchteten Fenster in einem warmen, bewässerten Raum freigelegt. Nach einiger Zeit erscheinen die ersten Triebe.
  2. Wenn eine Gloxinia im Ruhezustand versagt, kann der Knoten von selbst aufwachen. Auch Kühle und Dunkelheit stören nicht. Solches Pflanzmaterial muss so schnell wie möglich herausgezogen werden, da sich sonst die Triebe ausdehnen und Probleme beim Pflanzen auftreten. Einige Prozesse müssen entfernt werden.

Wenn sich die Aufwachzeit verzögert...

Manchmal kommt es vor, dass die Pflanze nicht rechtzeitig aufwacht. Es stellt sich die Frage, wie eine Gloxinienknolle aufgeweckt und für die Transplantation vorbereitet werden kann.

In der Regel muss der Ruhezustand mindestens drei bis vier Monate pro Jahr betragen. Das Timing kann variieren. Die günstigste Zeit in den Herbst- und Wintermonaten. Wenn ein gesunder Knötchen nicht aufwachen möchte, leiden unerfahrene Gärtner häufig unter Panik. Muss ich mir Sorgen machen? Nein, denn jede Pflanze hat ihre eigene Schlafperiode. Die Zeit kommt, Gloxinia wird den Trieben gefallen.

Warum Knötchen nicht aufwachen können

Genetisch hat Gloxinia Zeit zum Schlafen, denn in der brasilianischen Heimat schläft sie, wenn die Regenzeit von Herbst bis Ende Januar endet. Es gibt viele Gründe, die dazu führen, dass die Blume nicht rechtzeitig erwacht:

  • im Winter war die Lagerung trocken oder feucht;
  • Bei Lagerung nicht reife Knollen geschickt.

Wie man das Leben in Knollen erweckt

Gloxinia wacht nicht gleichzeitig auf. Wenn die Niere weder im Februar noch im März Anzeichen von Leben zeigt, muss sie mit Gewalt aus dem Winterschlaf genommen werden. Um Gloxinia aufzuwecken, können Sie folgende Methoden anwenden:

  1. Sie müssen die Beleuchtung, die Luftfeuchtigkeit im Raum und die Bewässerung erhöhen. Die Knolle wird in einen Topf mit sehr feuchter Erde gestellt. Auf das Pflanzgut kann kein Wasser gießen. Das Gießen erfolgt an der Topfwand.
  2. Um Gloxinia aufzuwecken, wird es in eine Plastiktüte gelegt. Unten muss der Boden aus Torf und Sand gelegt werden. Es muss mit warmem Wasser aus dem Spray gespült werden. Vor dem Verlegen wird die Schlafknolle unter fließendem Wasser gewaschen und auf Fäulnis oder andere Schäden untersucht. Bei Bedarf mit Holzasche bestreuen. Im Freien getrocknet, wird Pflanzenmaterial in die Verpackung gelegt. Paket fest gebunden. Um die Blüte aus dem Winterschlaf zu bringen, muss die Lufttemperatur innerhalb von 26 Grad erhöht werden. Der Ort sollte hell sein, aber die Sonnenstrahlen sollten nicht auf die Verpackung fallen. Wenn das Tageslicht nicht ausreicht, benötigen Sie Lichter. Die Packung wird gelegentlich zum Lüften und Gießen geöffnet.

Wie man Gloxinia nach dem Schlafen transplantiert

Gloxinia muss nach dem vollständigen Aufwachen neu eingepflanzt werden. Die Knolle wird aus der Schachtel genommen und das Substrat, in dem er überwintert hat, abgeschüttelt. Dann unter fließendem Wasser gewaschen. Sauberes Pflanzgut ist leichter zu inspizieren. Wenn auch nur ein kleiner Fäulnisfleck auf dem Knötchen festgestellt wird, muss er entfernt werden. Das Schneiden ist mit einem scharfen Messer erforderlich, das zuvor desinfiziert wurde, um eine Infektion mit Knötchenerkrankungen zu vermeiden.

Das vorbereitete Pflanzenmaterial wird eine Drittelstunde lang mit einer Foundationol-Lösung desinfiziert. Dann brauchen Sie eine Knolle, legen Sie ein sauberes Tuch zum Trocknen. Geschnittene Stellen werden mit feiner Holzkohle behandelt. Erst danach weiter zur Landung.

Boden

Jedes Mal, wenn Sie verpflanzen, müssen Sie eine neue Erde verwenden, auch wenn die Blume in einem Topf überwintert hat. Es ist am besten, Gloxinia in vorgefertigte Bodenformulierungen zu verpflanzen, die speziell für Zimmerpflanzen entwickelt wurden. Sie enthalten essentielle Nährstoffe und Spurenelemente.

Sie können den Boden mit Ihren eigenen Händen vorbereiten. Es muss darauf geachtet werden, dass der Untergrund locker und leicht atmungsaktiv ist. Dies erfordert:

http://cvetnikinfo.ru/komnatnye-tsvety/posadka-i-peresadka-gloksinii-posle-perioda-spyachki.html

Wie und wann Gloxinia nach dem Winterschlaf zu transplantieren ist

Hallo liebe Leser! Sicher haben Sie Pflanzen zu Hause, die im Herbst vollständig verblassen, aber nach einer Weile aufwachen und mit einer neuen Kraft blühen. Eine davon ist Gloxinia oder Synningia.

Ein charakteristisches Merkmal von Gloxinia ist, dass diese Blume regelmäßig mit dem Ende des Sommers stoppt. Die Ruhezeit kann drei bis vier Monate dauern. Sobald die Pflanze „aufwacht“, muss sie in eine neue Erde umgepflanzt werden. Die Transplantation von Gloxinia nach dem Winterschlaf erfolgt, damit die Blüte alle notwendigen Nährstoffe erhält.

Wenn dies zu spät gemacht wird, wird die Synningia schnell verblassen und sterben. Das rechtzeitige Umpflanzen auf neuen Boden trägt zu wildem Wachstum und üppigen Blüten bei. Die ersten Anzeichen des Erwachens werden im Februar auftreten.

Aber wenn der Frühling gekommen ist und Gloxinia keine Anzeichen von Leben zeigt - dann ist dies die Zeit, in der es bereits aus dem Winterschlaf gezogen werden kann. Die Pflanze leicht gießen und mit einer Plastiktüte bedecken. Übrigens muss die Blume gewässert werden und im Winterschlaf - aber sehr, sehr mäßig und selten.

Im März können Sie die Pflanze bereits wecken.

Inhalt:

Blume verpflanzen

Wie kann man Gloxinia nach dem Winterschlaf verpflanzen, um sie nicht zu beschädigen, so dass es nach der Transplantation nicht lange dauert, bis man sich an die neuen Bedingungen gewöhnt hat? Der Boden ist am besten fertig zu kaufen. Diese Blume liebt leichte, lockere Böden, in denen sich Torf, Sand und Blatterde befinden. Gärtner können jedoch leicht eine solche Mischung machen. Die Menge an Erde und Dünger hängt von der Größe der Pflanze ab. Je größer diese sind, desto geräumiger sollte der Topf mit Erde sein.

Wann ein Shening landen?

Als sich bereits ein neuer Spross gebildet hatte und etwas stärker wurde. Vergessen Sie beim Umpflanzen nach dem Winterschlaf nicht, dass Gloxinia ein sehr empfindliches Wurzelsystem hat. Um die Möglichkeit einer Wurzelschädigung auszuschließen, pflanzen Sie diese Blume besser durch Umladen als durch erzwungene Entnahme aus dem Boden.

Wenn Sie etwas Humus in den Topf geben, wird zu lockerer Boden dicker. Zusätzlich erhält die erwachte Pflanze zusätzliche Nährstoffe. Gleichzeitig kann eine Übersättigung des Bodens mit Düngemitteln zum Tod führen. Die Läden verkaufen immer fertige Erde, die für bestimmte Pflanzenarten bestimmt ist. Achten Sie darauf und auf Sining. Konzentrierte Düngemittel können dem Boden jedoch frühestens eine Woche nach der Verpflanzung zugesetzt werden.

Wachstumsbedingungen

Gloxinia liebt komfortable Bedingungen. Dies gilt auch für die Größe des Topfes. Es sollte breit genug sein, aber nicht groß. Im Allgemeinen wächst die Blume langsam, so dass sie in einem hohen Topf lächerlich aussieht. Stellen Sie vor der Transplantation unbedingt einen Drainagetopf auf den Boden. Verwenden Sie dazu, wenn kein Beutel mit Blähton vorhanden ist, kleine Kieselsteine, Schaumspäne, zerbrochene rote Ziegel und sogar groben Sand.

Untersuchen Sie vor dem Umpflanzen, wenn Sie die Knolle bekommen, sorgfältig das Wurzelsystem. Während des Winterschlafes wird es häufig von Parasiten befallen. Leider sind diese Organismen sehr unprätentiös. Wenn eine Gloxinia-Knolle auch nur die geringste Anzahl von Parasiten aufweist, wird sie an keiner neuen Stelle Wurzeln schlagen. Meist siedeln sich die Schädlinge auf einer wachsenden Blüte unter ihren Blättern an, aber oft leben sie auch von Knollen.

Sie müssen auch bedenken, dass nicht alle Knollen gleichzeitig aufwachen. In einigen Fällen dauert die Ruhezeit fünf Monate oder länger. Dies ist der Fall, wenn es unmöglich ist, die "Kartoffeln" aus dem Winterschlaf zu entfernen, da sie einfach absterben. Nach dem Umpflanzen in einen neuen Topf scheint die Pflanze zu gefrieren. Zu diesem Zeitpunkt verbraucht es fast keine Feuchtigkeit aus dem Boden. Gießen Sie die Blume erst, wenn die oberste Erdschicht trocken ist.

Was ist zu beachten?

Um das Leben der letztjährigen Knollen zu retten, ist es sicherer, auf das natürliche Erwachen der Pflanze zu warten. Dies geschieht normalerweise im zeitigen Frühjahr. Gleichzeitig gibt es eine Methode, um das Erwachen zu erzwingen.

So wecken Sie eine Pflanze:

  • Gut gewaschene und getrocknete Miniknollen in enge Beutel mit etwas feuchtem Torf legen.
  • Packungen dicht verschließen und erst nach Erhalt der Knollen lüften.
  • Stellen Sie alle Verpackungen an einen Ort, der der Sonne oder den Strahlen einer Pflanzenlampe ausgesetzt ist. Pakete müssen 12-14 Stunden im Licht bleiben.
  • Die beste Temperatur für ein schnelles Erwachen ist 24 ° –26 ° Celsius.

Beachten Sie: Wenn der Film schweißgebadet ist, müssen Sie die Knollen aus dem Beutel nehmen. Feuchtigkeitskondensation bedeutet, dass die Knollen ihren Lebensunterhalt begonnen haben. Zu dieser Zeit erscheinen junge Knospen auf ihnen, was bedeutet, dass die Knollen in den Boden gepflanzt werden können.

Frühlingsstimmung und Farbenrausch auf der Fensterbank!

http://sait-pro-dachu.ru/kak-i-kogda-nuzhno-peresazhivat-gloksiniyu-posle-zimnej-spyachki/

Wir führen die korrekte Transplantation von Gloxinia durch

Gloxinia ist eine knollenförmige Zimmerpflanze der Familie Gesneriyev. Der Ursprungsort sind die tropischen Wälder Südbrasiliens. Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde ein Verwandter von Gloxinia nach Europa eingeführt - Synnigeria ist wunderschön. Diese kleine, unauffällige krautige Pflanze brachte moderne Gloxinien hervor.

Seit mehr als 200 Jahren werden Züchtungsarbeiten durchgeführt, um verschiedene Sorten von Gloxinien zu entfernen. Ihr Aussehen ist heute weit von der Synagoge entfernt, und die Anzahl der Arten und der Aufruhr der Farben können nicht gleichgültige Blumenzüchter gleichgültig lassen. Damit die Pflanze lange Freude am Auge hat, müssen Sie alle Feinheiten der häuslichen Pflege und der rechtzeitigen Transplantation kennen.

Beschreibung

Gloxinia ist eine mehrjährige krautige Stengel- oder Kurzstängelpflanze mit fleischigen Trieben von bis zu 25 cm Höhe. Die Blätter sind groß, dunkelgrün, samtig im Griff, äußerlich sichtbare leichte Benommenheit auf ihnen, deshalb wirken sie stumpf und stumpf.

Blätter der richtigen eiförmigen Form können eine Länge von 20 Zentimetern erreichen. Die Blüten sind groß, die Knospen sehen aus wie Glocken. Die Blume ist wie die Blätter samtig. Der Rand der Blütenblätter ist gewellt. Blumen können einen Durchmesser von 8-12 cm erreichen. Die Farben solcher Glocken können variiert werden, und die Blüten sind auch am Rand der Blütenblätter eingefasst oder gesprenkelt. Stängel sind kurz, ein Schirm steht im Blütenstand, jede Blüte steht auf einem eigenen Stiel.

Wann brauchst du es

Eine Transplantation von Gloxinia ist in mehreren Fällen erforderlich:

  • Nach dem Ruhezustand erwachte die Pflanze und es entstand ein kleiner Spross, aber es bildeten sich keine Blätter.
  • beim Kauf kleiner Sprossen in einer für die Pflanzenwelt ungeeigneten Kapazität;
  • beim Kauf von Knollen, die noch nicht in den Boden gepflanzt sind;
  • In Notsituationen, in denen die Pflanze anfällig für im Boden lebende Schädlinge (Spinnmilben, Mealybug) ist. In diesem Fall müssen die Knollen aus dem kontaminierten Boden entfernt und ihre Reste vollständig entfernt werden. Desinfizieren Sie die Knollen, indem Sie sie in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Agin und Zirkon einweichen Entfernen Sie die beschädigten Teile der Knolle mit einem Messer und trocknen Sie sie mit Holzasche.
  • in Fällen der Entwicklung von Pilzerkrankungen der Pflanze.

Wann sollte ich die Blume im selben Topf lassen?

Wenn Anfang Februar in einem Topf, in dem die Knollen schliefen, junge Sprossen mit Blättern sichtbar sind, bedeutet dies, dass sich die Knollen nach dem Ruhemodus in ihrem ursprünglichen Boden wohl fühlen und keine Transplantation erfordern. In diesem Fall sollten Sie Gloxinia nicht sofort mit Düngemitteln füttern, sondern spartanische Bedingungen für die Pflanze schaffen. Stellen Sie den Topf näher an das Glas auf die Fensterbank, und stellen Sie den Schaumstoffständer unter den Topf, um Unterkühlung zu vermeiden.

Kann dies mit der Blüte getan werden?

In der Blütezeit der Gloxinia scheint ihr Busch sehr voluminös und zersetzbar zu sein. Einige unerfahrene Blumenzüchter glauben vielleicht, dass sich die Pflanze dicht in einem Topf befindet, aber dies ist eine falsche Annahme.

Es wird alle Blüten und Knospen verlieren, und ein später Eingriff in den Prozess der Pflanzenernährung kann zur vollständigen Zerstörung der Knollen führen.

Beste Zeit

Im Notfall kann die Pflanze, wenn sie mit Schädlingen oder Krankheiten bedroht ist, zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden. Wenn die Pflanze nicht in Gefahr ist, sollte sie nach dem Ruhezustand umgepflanzt werden, und zwar Ende Februar - Anfang März.

Nachdem die letzte Blume erblüht ist, verblasst der gesamte terrestrische Teil der Gloxinia langsam und stirbt ab. Alle abgestorbenen Pflanzenteile sollten nach ihrem Tod sorgfältig entfernt werden. Ein Topf mit Knollen im Boden sollte an einem dunklen, kühlen Ort mit einer Lufttemperatur von 10-15 ° C aufgestellt werden. Sie müssen die Pflanze also bis Anfang Februar lagern. Wenn die jungen Triebe der Pflanze bis Ende Februar nicht erschienen sind, ist es Zeit zu verpflanzen.

Boden

Zum Anpflanzen von Gloxinia geeignete Erde, die zum Anbau von Veilchen verwendet wird. Es ist wünschenswert, dem Boden Backpulver zuzusetzen - Vermiculit, Perlit, Sphagnummoos. Zu Hause können Sie selbstständig eine Mischung zum Pflanzen zubereiten.

Dazu müssen Sie mischen:

  • 3 Teile des Bodens unter einem Laubbaum, ausgenommen Eiche;
  • 3 Stück Torf;
  • 2 Sandstücke.

Um den Boden so nützlich wie möglich zu machen, fügen Sie 200 Gramm Humus pro 5 Liter Boden hinzu. Dieses Manöver gibt dem Floristen die Möglichkeit, lange auf einen zusätzlichen Gloxinia-Subkortex zu verzichten. Da ein wichtiger Schritt die Desinfektion des Bodens ist, kann der Kauf des Werkzeugs Maxim (1 Ampulle pro 2 Liter Wasser) erfolgen.

Bei der Landung von Gloxinia spielt eine gute Drainage eine geringe Rolle. Für diese Passform - Schaum, Blähton, zerkleinertes Aggregat. Je höher der Topf, desto höher die Drainage, bis zu 1/3 des gesamten Bodenvolumens.

Schiffsauswahl

Der Topf für ein sicheres Wachstum und die Entwicklung von Gloxinia sollte 4 bis 6 Zentimeter breiter sein als die gepflanzte Knolle.

Denken Sie beim Umpflanzen von einem Topf in einen anderen daran, dass zwischen der Drainage und der Knolle genügend Erde vorhanden sein muss, um das Wurzelsystem der Pflanze zu entwickeln. Die Form des Gloxinia-Topfes spielt keine Rolle. Es ist wichtig, die Anforderungen an die Höhe zu beachten, damit die Blätter der Pflanze nicht herunterfallen und die Oberfläche, auf die der Topf gestellt wird, nicht berühren. Es ist besser, eine höhere Entwässerung vorzunehmen, als wenn eine zarte Pflanze durch unerwünschten Kontakt mit umliegenden Gegenständen zu sterben beginnt.

Tipps für Zuhause

Detaillierte Anweisungen zum Einpflanzen und Umpflanzen von Gloxinia-Knollen:

  1. Überprüfen Sie beim Verpflanzen einer Knolle deren Unversehrtheit und Qualität. Eine gute Knolle sollte dicht und nicht schlaff sein und einen Durchmesser von mindestens 4 cm haben. An der Knolle dürfen sich keine Schimmel- oder Fäulnisspuren befinden.
  2. Entfernen Sie aus der Knolle alle Haare und Schmutzreste, da die Knolle vor dem Pflanzen so blank wie möglich sein sollte (wie Kartoffeln).
  3. Stellen Sie einen Abfluss auf den Boden des Topfes.
  4. Boden über die Entwässerung legen.
  5. Machen Sie den Boden so locker wie möglich. Sie können Hydrogelkapseln hinzufügen, um die Feuchtigkeit zu bewahren.
  6. Machen Sie eine Kerbe in der Mitte des Bodens und stecken Sie eine Knolle hinein.
  7. Knolle mit Erde bedeckt, nicht niederdrücken und nicht rammen.
  8. Befindet sich bereits ein kleiner Anhang an der Knolle, können Sie diese möglicherweise nicht mit Erde auffüllen. Vermeiden Sie jedoch in Zukunft beim Gießen, dass Wasser darauf gelangt.

Wie setzt man sich?

Es ist möglich, Gloxinia auf fünf Arten zu vermehren und zu verbreiten:

Stiel

  1. Um eine Blume aus einem Blatt zu züchten, müssen Sie von Juni bis Juli ein Blatt von der Unterseite der Pflanze nehmen.
  2. Legen Sie die Stecklinge des Blattes in einen Behälter mit Wasser, so dass es 1,5-2 cm ins Wasser sinkt.
  3. Wasser nicht wechseln, sondern regelmäßig nachfüllen.
  4. Halten Sie das Blatt in Wasser, bis es sich auf den Stecklingen junger Wurzeln bildet.
  5. Nach dieser Formation einen jungen Spross in einer Tiefe von 2-3 Zentimetern in den Boden einbringen. Decken Sie den Stiel zur besseren Wurzelbildung mit einem Glas oder einer Plastiktüte ab.

Stielgriff

Bei späten adulten Gloxinien die untere Seite mit ein paar Blättern abschneiden. Legen Sie es in einen Behälter mit Wasser vor der Bildung der Wurzeln, wie es bei dem Blatt der Fall ist. Nachdem die Wurzeln erscheinen, pflanzen Sie die Pflanze und wurzeln Sie sie, indem Sie mit Glas oder einem Beutel einen Treibhauseffekt erzeugen.

Blatt

  1. An der Basis des Auslauf-Einzelblatts.
  2. Schneiden Sie das Blech an verdickten Stellen von hinten über die hervorstehenden Adern.
  3. Ein Blatt auf den angefeuchteten Boden legen und Schnittflächen auf den Boden drücken.
  4. Verursachen Sie einen Treibhauseffekt mit einem Film.
  5. In naher Zukunft wird es an den Stellen der Schnitte Wurzeln und nach kleinen Knötchen geben, die dann nach dem Standardschema verpflanzt werden müssen.

Lesen Sie hier mehr über die Reproduktion von Gloxinia-Blättern.

Aufteilung der Knollen

  1. Nur große Knollen mit zwei oder mehr Trieben werden geteilt. Es wird mit einem Messer geschnitten, so dass sich an jedem Teil ein Spross befindet.
  2. Schnitte sollten mit Holzkohle bestreut und 3-5 Tage getrocknet werden.
  3. In angefeuchtete Erde sowie ganze Knollen pflanzen.

Samen

Die Samen der Pflanze werden durch künstliche Bestäubung gebildet. Am zweiten Tag nach dem Aufblühen der Knospe müssen Sie den Pollen mit einem kleinen Pinsel auf die Blume übertragen. Samen reifen 2 Monate in Kisten. Gloxinia-Samen spenden Feuchtigkeit und bedecken sie mit Glas, bevor sich junge Triebe bilden. 2 Wochen nach der Keimung wird das Glas entfernt und die Sämlinge ins Licht gesetzt.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie man aus Samen eine Blume züchtet.

Es gibt eine Reihe von Regeln für die Pflege von Gloxinia in allen Stadien ihres Wachstums und ihrer Entwicklung.

Wachsende Temperatur

Dieser Indikator kann unter verschiedenen Bedingungen variieren:

  • im Stadium der Knollenkeimung sollte die Temperatur - + 25 ° C betragen;
  • nach Bewurzelung - + 18 ° C - + 22 ° C;
  • zu Beginn der Vegetationsperiode - nicht unter + 18 ° C;
  • während der aktiven Vegetationsperiode - von + 22 ° C bis + 25 ° C

Luftfeuchtigkeit

Gloxinia fühlt sich gut an mit einer Luftfeuchtigkeit von 50%, nicht weniger. Wenn es nicht möglich ist, solche Bedingungen zu organisieren, liegen die zulässigen Grenzen dieses Indikators bei 70-80%. Um die Feuchtigkeitsindikatoren zu erhöhen, sollten Sie den Blumentopf auf das Tablett stellen:

Sprühen Sie nicht auf den gemahlenen Teil der Pflanze, da Gloxinia krank wird, braune, trockene Flecken auf den Blättern erscheinen und absterben.

Bewässerung

Es wird empfohlen, zum Gießen nur weiches Wasser zu verwenden (Regen, aufgetaut, gekocht, gefiltert). Wasser aus der Pfanne oder am Topfrand, damit es nicht auf die Pflanze fällt. Wasser zur Bewässerung sollte 2-3 Grad wärmer sein als die Lufttemperatur. 30 Minuten nach dem Gießen sollte das restliche Wasser aus der Pfanne abgelassen werden.

Top Dressing

Die ersten 2 Monate nach dem Pflanzen müssen nicht gedüngt werden. Die weitere Fütterung erfolgt 1 Mal in 10 Tagen. Vor dem Auftreten von Knospen wechseln sich organische Düngemittel mit Stickstoffdüngern ab.

Nützliches Video

Wie man Gloxinia transplantiert:

Fazit

Jede Pflanze erfordert gute Pflege, rechtzeitige Transplantation und Fütterung. Bei der erfolgreichen Kultivierung der Blüte Gloxinia gibt es keine Schwierigkeiten. Man muss nur die Unterschnitte dieser Pflanze so gut wie möglich verstehen, und in Ihrem Gewächshaus wird es einen Aufruhr von Farben in Form von mehrfarbigen und einer Vielzahl von Gloxinien geben.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/gloskiniya/kak-peresadit.html

Gloxinia-Knolle einpflanzen oder umpflanzen (Schritt für Schritt)

Gegen Ende Februar erwachen Gloxinienknollen. Dies ist genau der Zeitpunkt, zu dem sie umgepflanzt oder in einen neuen Blumentopf gepflanzt werden müssen. In den Läden gibt es auch einen aktiven Verkauf von Knollen und Gloxiniensamen. Aber die Blütenpflanzen sind noch nicht da.

Manchmal gebe ich das nächste Erwachen einer Gloxinia-Knolle in einem ehemaligen Topf ohne Umpflanzen zu. Die Pflanze selbst sagt Ihnen, wann sie in eine neue Erde verpflanzt werden muss.

Lassen Sie Gloxinia im gleichen Topf wachsen

Vor mir steht ein Topf, in dem ein junger Gloxinienspross aufgetaucht ist. Dies deutet darauf hin, dass die Knolle sicher überwintert und zu sprießen begann.

Die samtigen Blätter junger Triebe scheinen perfekt zu sein. Es ist wichtig, sie nicht zu verwöhnen, sich in der Hitze zu verwöhnen und sich mit Top-Dressing zu verwöhnen. Es wäre richtiger für sie, spartanische Verhältnisse zu schaffen, indem sie den Topf auf der Fensterbank näher an das Glas schieben. Und damit die Pflanze nicht zu stark abkühlt, stelle ich den Topf damit auf den Schaumstoffboden (zum Beispiel auf die Verpackungswanne oder auf einen Schaumstoffriegel).

Hier sind Bilder, die deutlich zeigen, wie junge Gloxiniensprossen wachsen. In jüngerer Zeit (im Winter) war die Knolle nicht einmal sichtbar. Wie er sich während der Ruhezeit fühlt, schrieb ich in dem Artikel „Wie man Gloxinia-Knollen im Winter hält?“. Ende Februar (manchmal später) beginnt sein Erwachen, das nicht zu übersehen ist. Die Kosten eines Versehens sind gebrechliche, ausladende Triebe (bestenfalls) oder der Tod einer Pflanze durch Knollenabtrocknung (schlimmstenfalls).

Umpflanzen (Pflanzen) von Gloxinia in neuer Kapazität

In diesem Jahr habe ich mehrere Gloxinia-Knollen gekauft. Sie sind schrecklich zottelig wegen der Überreste alter Wurzeln. Zunächst mussten sich die Knollen "rasieren". Einen Teil der getrockneten Wurzeln mit den Händen abreißen und einen Teil mit einer Nagelschere abschneiden. Sägemehl und Späne, in denen die gekauften Knollen gelagert waren, schüttelte ich und entfernte sie mit einer Pinzette.

Knollen, die zum Anpflanzen vorbereitet werden, sollten so kahl wie möglich sein (fast wie eine Kartoffelknolle) und kräftig, nicht schlaff. Ich habe gehört und gelesen, dass Sie verwirren können, wo die Knolle oben und wo unten ist. Um Gloxinia nicht "verkehrt herum" zu pflanzen, müssen Sie den Teil der Knolle belassen, in dem sich eine kleine Vertiefung befindet. Der Boden ist gerundeter und manchmal der konvexe Teil.

Diese Knollen, die in Geschäften verkauft werden, haben normalerweise bereits winzige Sprossen oder Sprossen. Daher treten keine Probleme auf.

Ein weiterer wichtiger Punkt betrifft die Wiederbelebung schlaffer Knollen. Ich halte es nicht für notwendig, sie in eine wässrige oder anregende Lösung zur Sättigung mit Feuchtigkeit zu geben. Dies endet oft im Verfall. Es ist besser, solche Knollen in feuchten Boden und Wasser zu pflanzen, wenn sie trocknen. Dann wird es eine allmähliche Rückkehr zum Leben geben. Es lohnt sich kaum, über völlig unfähige Knollen zu "zaubern". Es sei denn natürlich, es handelt sich nicht um sehr wertvolle Pflanzen.

Beim Anpflanzen von Knollen ist es besser, weniger sperrige Töpfe zu nehmen. Der untere Teil ist Entwässerung. Ich verwende Blähton oder Holzkohle, die nach dem Sieben von Holzasche verbleibt. Die Tiefe der Drainageschicht ermöglicht es Ihnen, das Volumen des Topfes bis zu einem gewissen Grad anzupassen.

Einige Hobby-Blumenzüchter verlassen die Spitze einer Gloxinia-Knolle über dem Boden. Ich bedecke es fast vollständig mit Erde, aber ich schließe keine Triebe. Das bedeutet für mich eine Reihe von Pflichten: Beim Gießen kann man den oberen Teil der Knolle nicht einweichen.

Es sollte gesagt werden, was Pochvosmes sein sollen. Zunächst locker und nahrhaft. Ich füge Hydrogelgranulat hinzu, damit es keine Probleme beim Trocknen gibt. Es ist ratsam, ein „süßes“ Detail zu berücksichtigen: Der zuerst vom gequollenen Hydrogel vergrößerte Boden steigt merklich an und versucht, aus dem Topf zu kriechen. Sie muss entweder leicht stampfen oder alle Überschüsse entfernen.

Am Ende müssen Sie eine Note unterschreiben und einen Topf mit frisch umgepflanzter (gepflanzter) Gloxinia auf die Fensterbank stellen. Sobald ein starker Spross erscheint, kann der Topf näher an das Glas herangeführt werden.

http://www.podmoskovje.com/posadka-ili-peresadka-klubnya-gloksinii/

Transplantationsanweisungen und Empfehlungen für die Zucht von Gloxinia

Gloxinia - eine wunderschöne Pflanze mit hellen, großen Blüten in Form einer Glocke, ist aus Brasilien zu uns gekommen. Trotzdem gilt es als sehr unprätentiöse Pflanze in der Pflege. Die Vielfalt der Gloxinia-Arten ist leicht zu züchten und zu vermehren, selbst für unerfahrene Floristen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Regeln, die insbesondere für Transplantationen beachtet werden müssen. Betrachten Sie in unserem Artikel alles in Ordnung. Sie können sich auch ein nützliches Video zu diesem Thema ansehen.

Wann brauche ich eine Transplantation?

Gloxinia wird regelmäßig umgepflanzt, da nach einem Jahr Wachstum der alte Boden erschöpft ist und für weiteres Wachstum ungeeignet wird. Fälle, in denen die Umpflanzung von Gloxinia empfohlen wird:

  1. Als die Pflanze aufwachte, begannen kleine Sprossen auf ihren Knollen aufzutauchen.
  2. Nach dem Kauf kleiner Sprossen in einem Topf oder Geschirr, das nicht für das Leben geeignet ist, müssen sie verpflanzt werden.
  3. Wann wurden Knollen gekauft, nicht in den Boden gepflanzt.
  4. Als die Pflanze durch Spinnmilben, Mehlwanzen und andere Bodenschädlinge geschädigt wurde.
  5. Wenn die Pflanze Pilzkrankheiten entwickelt.

Kann man eine blühende Pflanze pflanzen?

Kann man eine blühende Pflanze umpflanzen? Es wird nicht empfohlen, Gloxinia während der Blüte umzutopfen. Es wird alle Blüten und Knospen verlieren, und aufgrund des späten Eingriffs in den Prozess der Entwicklung und Ernährung der gesamten Pflanze können Knollen absterben. In Fällen, in denen die Pflanze nur durch einen Notfallersatz des Bodens gerettet werden kann, ist es jedoch gestattet, blühende Gloxinia zu verpflanzen. Schneiden Sie dazu alle verfügbaren Blüten und Knospen sowie die Stiele mit dem Laub über dem ersten Blattpaar ab.

Transplantation - ein großer Stress für die Pflanze. Das Umpflanzen von blühenden Gloxinien kann nicht nur zum Verlust von Blüten führen, sondern auch zum Tod der gesamten Pflanze. Daher ist es das Risiko nicht wert.

Wann ist es am besten, den Eingriff durchzuführen?

Wann genau können Sie eine heimische Pflanze nach der Blüte verpflanzen? Es ist am besten, Gloxinia im Februar oder März zu verpflanzen, wenn die Knollen aufzuwachen beginnen. Die Nieren sind ein Signal dafür, dass sie aufgewacht sind. Wenn die Pflanze in ihrem eigenen Topf Winterschlaf hielt, ist das erste Signal, dass sie verpflanzt werden muss, das Aussehen der Spitze. Wenn die Gloxinia nur verblasst ist und verpflanzt werden muss, müssen Sie entweder warten, bis die Blätter welk sind, oder sie vorsichtig mit einer sterilen Klinge abschneiden.

Vorbereitung: Grundierung und Topf

Transplantation Gloxinia sollte immer in einem frischen Substrat sein. Es muss steril sein, gut Feuchtigkeit und Luft passieren sowie ernährungsphysiologische Eigenschaften haben. Dazu entweder eine vorgefertigte Bodenzusammensetzung oder eine eigenständige Auswahl.

Als fertiges Substrat können Sie die Zusammensetzung für Veilchen und Begonien nehmen, da es sich um verwandte Pflanzen handelt. Als Drainage können Sie Blähton oder Kieselsteine ​​verwenden.

  • Ein Stück Laubboden.
  • Ein Stück Torf.
  • Die Hälfte eines Teils des Sandes.

Die zweite Version der Bodenzusammensetzung:

  • Vier Stücke Blattboden.
  • Zwei Stücke Grasland.
  • Zwei Teile Humus.
  • Ein Stück Sand.

Der Säuregehalt des Bodens sollte 7 pH nicht überschreiten, da sonst die Gloxinien langsam wachsen und sich kaum Knospen bilden. In dem Fall, dass der Boden unabhängig hergestellt wurde, muss er durch vorsichtiges Dämpfen oder eine Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert werden.

Ein Gloxinia-Topf sollte flach und breit sein. Bei der Auswahl eines Topfes müssen die Abmessungen der Knolle selbst berücksichtigt werden:

  • Wenn die Knolle klein ist, mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 Zentimetern, dann sind hundert Plastikbecher perfekt.
  • Ist eine Knolle mit einem Durchmesser von 2 bis 4 Zentimetern, so ist es notwendig, einen Topf mit einem Durchmesser von bis zu 9 Zentimetern zu wählen.
  • Wenn der Durchmesser der Knolle mehr als 4 bis 5 Zentimeter beträgt, sollte der Durchmesser des Topfes die Größe der Knolle nicht um mindestens 4 Zentimeter überschreiten.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Gloxinia in einem engen Topf schneller blüht.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vorgangs zu Hause

Wie findet eine Blumentransplantation zu Hause von einem Topf zum anderen statt? Um Gloxinia in einen neuen Topf zu verpflanzen, müssen Sie:

  1. Entfernen Sie die Knolle aus einem Behälter mit Sand oder aus einem alten Topf und schälen Sie sie vorsichtig von alten und faulen Wurzeln.
  2. Die Knolle mit Wasser abspülen, alle verfaulten Stellen mit einem sterilen Messer abschneiden und mit zerkleinerter Kohle bestreuen. Wenn die Knolle zu viele verfaulte Stellen hatte, können Sie sie zur weiteren Prophylaxe 30 Minuten in Phytosporin- oder Foundationol-Lösung einweichen. Sie können auch eine Lösung von Kaliumpermanganat verwenden. Nach diesem Vorgang muss die Knolle einen Tag trocknen.
  3. Der Topf muss gespült und getrocknet werden. Entwässern Sie den Topf von unten bis zu einem Viertel und füllen Sie ihn dann mit Erde.
  4. Machen Sie eine Vertiefung im Boden auf 2/3 der Höhe der Knolle selbst, platzieren Sie sie dort, befeuchten Sie den Boden leicht und bedecken Sie sie mit Folie. Gloxinia-Blätter erscheinen früher als die Wurzeln. Daher muss die Blüte bis zur Bildung der Stängel sorgfältig gegossen werden, wobei darauf zu achten ist, dass die austretende Blattrosette nicht benetzt wird. Sobald sich die Stängel gebildet haben, wird die Knolle mit einer zentimeterlangen Schicht Erde bestreut.

Sie können die Knollen nicht "auf den Kopf" stellen. Um sich nicht zu täuschen, genügt es, sich zu erinnern: Der untere Teil der Knolle ist rund und glatt, und der obere Teil hat eine kleine Vertiefung.

Wir empfehlen, das Video zur Gloxinia-Transplantation anzuschauen:

Wie man wächst

Gloxinia kann auf verschiedene Arten vermehrt werden.

Von Blättern

  1. Während des Knospens der Blüte junge Blätter auswählen, die Schnittlänge sollte 3 bis 4 cm betragen, dann den Schnitt in ein Glas mit kochendem Wasser legen. Sobald die Wurzeln erscheinen, können Sie Gloxinia pflanzen.
  2. Zum Umpflanzen müssen Sie einen Plastikbecher nehmen und mit Erde füllen. Von oben ist es notwendig, eine Plastiktüte aus Glas aufzusetzen.
  3. Nachdem sich neue Blätter gebildet haben, ist es notwendig, den Beutel zu entfernen und das alte Blatt vorsichtig zu entfernen.

Es gibt eine zweite Methode zur Aufzucht von Gloxinia-Blättern:

  1. Wählen Sie wie bei der ersten Methode junge Blätter aus.
  2. Bereiten Sie die Grundierung vor. Sie können vorgefertigten Mix im Laden kaufen oder selbst kochen. Es wird empfohlen, dem gekauften Boden Vermiculit zuzusetzen.
  3. Das Schneiden vor dem Pflanzen kann mit einem Wurzelbildungsstimulator behandelt werden.
  4. Ein Plastikbecher oder ein kleiner Keramiktopf eignen sich als Pflanzgeschirr.
  5. Füllen Sie den Behälter mit Erde, ohne die Drainage zu vergessen, und pflanzen Sie den Schnitt mit einer Neigung von 1,5 cm ein. Der Boden um den Schnitt sollte nicht verdichtet werden, da die Pflanze atmen muss.
  6. Decken Sie den Behälter mit einer Plastiktüte oder einem Glas ab.
  7. Stellen Sie den Behälter an einen warmen Ort, dessen Temperatur im Bereich von 22 bis 24 Grad liegt.
  8. Nach der Blattbildung eine Packung oder ein Gefäß entfernen.

Wenn Sie an dieser Methode der Pflanzenreproduktion interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, den separaten Artikel zu lesen, in dem Sie Anweisungen und Tipps zur Aufzucht von Gloxinia-Blättern finden.

Wir empfehlen das Video zur Gloxinia-Reproduktion mit Blattstecklingen:

Aus Samen

  1. Die Aussaat erfolgt am besten im Winter. Samen können im Geschäft gekauft oder unabhängig von Ihrer Pflanze abgeholt werden.
  2. Die Bodenaufnahme erfolgt wie in der zweiten Methode beschrieben.
  3. Nehmen Sie einen breiten Behälter, zum Beispiel einen Behälter, und füllen Sie ihn mit Erde.
  4. Mischen Sie die Samen mit Sand und verteilen Sie sie gleichmäßig auf der Bodenoberfläche. Es ist nicht notwendig, mit der Erde einzuschlafen.
  5. Besprühen Sie die Oberfläche vorsichtig mit einer Sprühflasche und bedecken Sie sie mit einer Packung.
  6. Behälter an einem warmen Ort aufbewahren. Nachdem es 2 Blätter gibt, können Sie sie setzen.
  7. Wählen Sie Plastikbecher zum Sitzen. Sie füllen sich auch mit Erde, machen ein kleines Loch hinein und pflanzen sanft.

Weitere Informationen zum Züchten von Gloxinia aus Samen finden Sie in diesem Material.

Wir empfehlen, das Video über die Vermehrung von Gloxinia mit Samen anzuschauen:

Tuber Division

Tuber Division ist der einfachste Weg, eine Pflanze zu vermehren. Dafür benötigen Sie:

  1. Wählen Sie eine Knolle mit einem Durchmesser von mehr als 6 cm, säubern Sie sie von Fäule und Wurzeln und warten Sie, bis Sprossen darauf erscheinen.
  2. Nehmen Sie ein scharfes Messer, desinfizieren Sie es und schneiden Sie es so, dass jedes Teil mindestens einen Spross und eine Niere hat.
  3. Die Scheiben mit Holzkohlepulver bestreuen und trocknen.
  4. In Töpfe mit vorbereiteter Erde und Drainage pflanzen.

Weitere Informationen zum Pflanzen von Knollen sowie Gloxiniensamen finden Sie hier.

Wir empfehlen, das Video über die Zucht von Gloxinia durch Teilen der Knolle anzuschauen:

In einem separaten Artikel haben wir über eine andere Züchtungsmethode für Gloxinia gesprochen - das Schneiden von Spitzen.

Damit sich die Pflanze nach der Transplantation erholt und so schnell wie möglich blüht, muss Gloxinia richtig gepflegt werden:

  1. Um die Pflanze nach der Transplantation zu versorgen, mäßig gießen. Es ist notwendig, das Wasser im Topf zu verteilen.
  2. Beobachten Sie die Temperatur: Das Optimum ist 22-24 Grad, das Maximum - 28 Grad, das Minimum - 18 Grad.
  3. Sorgen Sie für ausreichend Licht in der Pflanze. Das Licht muss gestreut werden, sonst entstehen Verbrennungen auf den Blättern. Die Tageslichtstunden dauern 10-14 Stunden.

Fazit

Die Transplantation von Gloxinia ist kein schwieriger Prozess, erfordert jedoch die Einhaltung einer Reihe von Regeln. Wenn Sie nach einer Ruhephase eine Transplantation durchführen, geeignete Erde und Geschirr verwenden und die Regeln der Pflege befolgen, wird die Pflanze bald mit ihren schönen Blüten erfreuen.

http://rusfermer.net/dom-kvartira/tsvety-kv/tsvetushhie/gloksiniya/kak-peresadit.html

Gloxinia Transplant

Gloxinia ist eine mehrjährige Zimmerblüte, die mit dem Einsetzen des Herbstes und dem Einsetzen kurzer Lichttage inaktiv wird und dort bis Ende Februar verbleibt. Sobald sich die erste Frühlingssonne erwärmt, erwachen die Knollen und die Blume erwacht zum Leben. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Pflanze an einen neuen Ort zu verpflanzen. Das Auftreten von Sprossen ist ein Signal für den Beginn der Transplantation. Damit sich Gloxinia an einem neuen Ort voll entfalten kann, müssen alle notwendigen Vorbereitungen für diesen Prozess getroffen werden.

Grundlegende Transplantationspasswörter

Topfauswahl

Der Blumentopf sollte 5-6 cm größer sein als der Durchmesser der Knollen.In einem zu geräumigen Behälter nutzt die Blume ihre ganze Kraft, um die Blatt- und Wurzelteile aufzubauen, und der Blüteprozess wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Darüber hinaus trägt ein großer Topf zur Überfeuchtung des Bodens und zur gefährlichen Rückhaltung von Feuchtigkeit an den Wurzeln bei.

Bodenbedarf

Gloxinia bevorzugt einen leichten, nährstoffreichen, feuchtigkeitsdurchlässigen Boden mit guter Luftdurchlässigkeit. Überschüssige Feuchtigkeit und stehendes Wasser im Untergrund werden nicht empfohlen. Dies kann zu Wurzelfäule führen. Nun, wenn die Grundlage des Bodens Torf ist.

Jeder Liebhaber von Zimmerpflanzen hat immer die Wahl, eine fertige Bodenmischung zu kaufen oder selbst zuzubereiten. Unter den fertigen Nährsubstraten ist Gloxinia die ideale Mischung für den Anbau von Veilchen. Zur Erleichterung wird jedoch empfohlen, etwas Vermiculit oder ein anderes Backpulver hinzuzufügen.

Zu Hause können die Erzeuger eine Bodenmischung aus folgenden Bestandteilen herstellen:

  • Option 1 - gleiche Anteile von feinem Flusssand, Humus, Grasnarbe und Blattboden;
  • Option 2 - 3 Teile Torf und Blatterde, 2 Teile sauberer Flusssand.

Zur besseren Anpassung der Pflanzen an den neuen Standort wird empfohlen, der Bodenmischung zusätzliche Nährstoffe in Form von Humus oder Stallmist zuzusetzen. Eine Gallone Substrat benötigt 50 g Dünger.

Drainageschicht

Die Entwässerung ist sehr wichtig für ein qualitativ hochwertiges Wachstum und die volle Entwicklung der Pflanzen. Es muss vor dem Pflanzen auf den Boden des Blumentopfs gestellt werden. Über die Drainageschicht können Sie auch die erforderliche Tiefe des Tanks einstellen. Für die Entwässerung können Sie Steinkohle, Blähton, kleine Töpferwaren, Flusskiesel und kleine Schaumstücke verwenden.

Tuber Vorbereitung

Nachdem Sie die Mischung aus Blumentopf und Erde vorbereitet haben, können Sie mit der Zubereitung der Knollen beginnen. Zunächst wird empfohlen, sie aus dem alten Topf zu entfernen, gründlich auszuspülen und getrocknete Wurzeln zu entfernen. Die faulen und beschädigten Wurzeln müssen sorgfältig mit einem Messer gereinigt und mit Aktivkohle oder Aktivkohlepulver bestäubt werden. Es ist besser, nach dem Abstreifen der Wurzeln die Knollen zunächst in eine spezielle Desinfektionslösung (z. B. auf Phytosporin-Basis) zu legen und dort mindestens 30 Minuten zu belassen. Eine solche vorbeugende Maßnahme schützt die Blume in Zukunft vor verfaulenden Wurzeln. Nach dem Einweichen in die Fungizidlösung müssen die Knollen 20 bis 24 Stunden lang gründlich getrocknet werden. Danach sind sie zum Einpflanzen geeignet.

Gute Qualität und starke Pflanzknollen sollten fest und glatt sein. Wenn die Oberfläche locker ist, empfiehlt es sich, sie 2-3 Tage lang oder mehrere Stunden lang in einer anregenden Lösung in einen Behälter mit feuchtem Flusssand zu legen.

Mit Pflanzknollen

Wenn Sie nicht wache Gloxinia-Knollen (ohne Sprossen) einpflanzen, ist es sehr wichtig, sie in die richtige Richtung einzupflanzen - mit zukünftigen Sprossen. Knolle wird ungefähr 2/3 seiner Höhe in den Boden gegraben. Die Oberseite muss nicht mit Erde besprüht werden. Unmittelbar nach dem Pflanzen bewässern sie den Boden und bedecken den Behälter mit einer Plastiktüte, wodurch die Gewächshausbedingungen für die Blume geschaffen werden. Es wird empfohlen, den abgedeckten Topf in einem hellen und warmen Raum aufzubewahren.

Die Pflege der Knollen besteht aus einer regelmäßigen Bewässerung sowie einer täglichen Belüftung für 20 Minuten. Mit der vollständigen Bildung der beiden Blätter gewöhnt sich die Pflanze allmählich an normale Raumbedingungen. Dazu wird der Beutel tagsüber für 5-7 Tage aus dem Topf genommen und nachts wieder aufgesetzt. Nach 5 Tagen kann die Abdeckung des Gewächshauses vollständig entfernt werden, und im Blumentopf mit einer jungen Pflanze muss die Bodenmischung eingefüllt werden, damit sie die Knolle 1 bis 2 cm bedeckt.

http://flowertimes.ru/peresadka-gloksinii/

Richtige Gloxinia-Transplantation

21.06.2017 Hinterlasse einen Kommentar 2.190 Angesehen

Gloxinia ist eine beliebte lichtliebende und sehr schöne Zimmerpflanze. Dies ist eine grasbewachsene, untergroße Blume aus der Familie der Hesner. In der Natur gibt es mehr als fünfzig Arten, aber zu Hause werden nur wenige Sorten angebaut.

Schöne Blume - Gloxinia

Gloxinia-Blüten sind in Form und Farbe unterschiedlich, die Textur kann glatt oder frottiert sein. Bei Indoor-Gloxinia sind normalerweise mehr als zwanzig Blüten recht groß - ab einem Durchmesser von sieben Zentimetern und blühen gleichzeitig. Nachdem die üppige Blüte eine Ruhephase beginnt, wiederholt sich der Zyklus erneut.

Um den Kreislauf nicht zu unterbrechen, müssen Sie alle Sorgfaltsregeln einhalten. Die Hauptbedingung ist, die Pflanzenknollen vor Fäulnis zu schützen, und dafür sollten Sie regelmäßig Gloxinia verpflanzen.

Oft wachen sie im Februar oder März auf, aber es passiert im Januar oder April. Es wird empfohlen, nicht mit einer Transplantation zu straffen und zu kontrollieren, damit kein sehr großer Spross wächst. Je früher eine sprießende Knolle umgepflanzt wird, desto besser fühlt sich die Blume an.

Die Wahl des Topfes

Beim Umtopfen von Gloxinia ist es sehr wichtig, den richtigen Topf zu wählen. Da das Wurzelsystem horizontal ist, muss es in einen breiten Behälter umgepflanzt werden. Die Höhe sollte aber kleiner sein als die Breite. Es ist zu beachten, dass das Volumen des Topfes selbst nicht zu groß sein darf.

Dies kann zu Folgendem führen:

  • Wurzeln und Blätter wachsen sehr langsam.
  • Eine große Menge an feuchtem Land löst Pilzkrankheiten aus.
  • Die Blume beginnt sich leer zu entwickeln, wächst aktiv an Wurzeln und Blättern und blüht erst dann.

Deshalb müssen wir es ernst meinen, einen Topf zu wählen. Ideal - niedrig und breit. Es ist wünschenswert, dass der Abstand von der Knolle bis zum Rand des Topfes nicht mehr als vier Zentimeter beträgt.
Keramik - das beste Material für den Topf.

Richtiger Boden

Um Gloxinia zu transplantieren, benötigen Sie einen richtig ausgewählten Boden. Es muss nahrhaft, locker, leicht und luft- und feuchtigkeitsdurchlässig sowie steril und schwach sauer sein. Ein solcher Boden verringert die Wahrscheinlichkeit des Abgrunds und der Verrottung der Blumenknollen. Das Substrat kann bereits fertig in einem Fachgeschäft gekauft werden. Es ist notwendig, dass festgestellt wurde, dass der Boden für Veilchen geeignet ist, weil sie mit Gloxinia verwandt sind. Das Substrat kann auch unabhängig hergestellt werden. Es gibt zwei geeignete Optionen.

  • Belaubter Boden ist ein Teil.
  • Torfland - ein Teil.
  • Sand oder Vermiculit - ein Teil des Bodens.
  • Grasland - ein Teil.
  • Humus ist ein Teil.
  • Sand ist ein Teil.
  • Blatthumus - zweiteilig.

Beide Versionen des Bodens, die Sie selbst hergestellt haben, sollten etwa eine halbe Stunde im Ofen sterilisiert werden.

Vorbereitung der Knollen zum Umpflanzen

Am Ende des Winters sind junge Sprossen an der Knolle zu sehen, was auf die Pflanzbereitschaft der Pflanze hinweist. Die Knolle muss aus dem Topf genommen und von den alten trockenen Wurzeln befreit werden. Dann spülen Sie die alte Erde in ein wenig warmem Wasser ab. Dann muss es sorgfältig untersucht und auf Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Fäulnis, Beschädigung und Verrottung überprüft werden.

Wenn betroffene Bereiche vorhanden sind, sollten sie sehr sorgfältig auf ein gesundes Gewebe zugeschnitten werden.

Es ist notwendig, den Schnitt zu pudern, Sie können zwei Optionen verwenden:

  • zerkleinerte Holzkohle;
  • eine Mischung aus Fungizidpulver (Foundation) und Wurzel.

Dann die Knolle einen Tag trocknen lassen.
Wenn der Tuberkel schlaff und geschrumpft ist, sollte er mit Feuchtigkeit gesättigt sein. Dazu wird es drei Tage lang in feuchtes Vermiculit oder einfach in ein feuchtes Tuch gelegt. Wenn Sprossen darauf sind, sollten sie auf der Oberfläche belassen werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Vermiculit leicht feucht und nicht nass sein sollte, um keine verrottenden Knötchen zu provozieren. Vermiculite speichert die Feuchtigkeit gut, wodurch die Knollen perfekt eingeweicht werden und die Elastizität wiederherstellen.

Es kommt vor, dass die Knolle für eine lange Zeit nicht aufwacht, dann müssen Sie ihm helfen und ihn aufwecken. Dazu können Sie normale Plastiktüten verwenden. Am unteren Rand der Packung 1-2 EL. l feuchter Boden auf Torfbasis. Die Knollen müssen gereinigt, auf Fäulnis überprüft und wenn alles in Ordnung ist, die Knolle nach dem Waschen und Trocknen in einen Beutel gelegt werden. Verschließen Sie dann den Beutel fest und legen Sie ihn an einen gut beleuchteten und warmen Ort (+24... + 26 ° C).

Außerdem ist es nicht erforderlich, das Substrat anzufeuchten und den Beutel zu lüften.
Zwei Wochen später bildet sich Kondenswasser an den Wänden des Beutels, und kleine grüne Sprossen bilden sich aus dem Knötchen. Dies zeigt an, dass die Gloxinia-Knolle aufgewacht ist und nun in einen Topf gepflanzt werden kann. In der Regel erscheinen mehrere Triebe gleichzeitig. Wenn sie erwachsen sind, können sie vom Knötchen getrennt werden und ein paar Pflanzen bekommen.

Verwenden Sie dazu:

  • Protravitel für Glühbirnen.
  • Foundation-Lösung.
  • Eine starke Lösung von dunkelrosa Mangan.
  • Phytosporin.

Wenn es notwendig ist, die Wurzelbildung zu beschleunigen, kann dies leicht durchgeführt werden. Dazu werden die Knollen einen Tag lang in eine Lösung aus einer Wurzel (5 g Pulver pro 5 Liter Wasser), Zirkon (10-12 Tropfen pro 200 ml Wasser) oder Epin gegeben.

Transplant

Es sollte regelmäßig Gloxinia umpflanzen, da der alte Boden nach einem Jahr Wachstum nicht zu ihr passt. Sie braucht einen frischen und fruchtbaren Boden. Achten Sie während der Transplantation darauf, wo sich der Boden der Knolle befindet, damit die Pflanze nicht verkehrt herum wächst. Normalerweise ist die Unterseite konvexer, glatter und abgerundeter, und auf der Oberseite befindet sich eine kleine Vertiefung.

Damit die Pflanze keine Knollen verrottet, muss eine Drainageschicht in den Pflanztank gelegt werden.

Dafür können Sie verwenden:

Diese Schicht dauert 1-2 cm. Das Substrat wird darauf gegossen und nicht fest verdichtet, es sollte ziemlich locker sein. In der Mitte des Topfes eine Nut machen und dort eine Knolle setzen. Dann wird es auf die Seiten des Bodens gegossen, so dass sich 2/3 seiner Höhe im Boden befinden. Das heißt, die Oberseite der Knolle bleibt offen. Dies sollte erfolgen, da die Blätter der Blüte früher als die Wurzeln erscheinen.

Es sollte gelüftet werden, dazu müssen Sie einmal täglich die Verpackung für 15-20 Minuten entfernen.
Wenn die ersten Blätter erscheinen, ist das Paket nur für die Nacht geschlossen und nach 2-3 Tagen ist es vollständig entfernt. Nach dem ersten Keimen der Knolle sollte vorsichtig in kleinen Portionen gegossen werden, um sie nicht zu füllen. Immerhin ist das Wurzelsystem noch nicht ausreichend entwickelt. Es ist wichtig zu bedenken, dass sich der oberirdische Teil der Gloxinia nach dem Pflanzen schneller entwickelt als die Wurzeln.

Nach 4-6 Wochen nach der Transplantation mit der Fütterung beginnen, damit sich die Pflanze gesund und voll erblüht entwickelt. Boden Gloxinia Kemira Suite. Dieser Pulverdünger wird wie folgt verdünnt: 1 Kaffeelöffel für zwei Liter Wasser und dann 2-3 mal im Monat auf die angefeuchtete Erde getränkt.
Gloxinia zu Hause anzubauen, zu pflegen und neu zu pflanzen ist nicht ganz einfach, aber nach allen Regeln der Pflege können Sie sich an seiner magischen Blüte erfreuen.

http://greeninhouse.ru/sposoby-peresadki-gloksinii.html

6 wichtigsten Regeln und Bedingungen für die Pflege von Gloxinia

03/08/2019 0 3 Ansichten

Zarte Blättchen und große, glockenähnliche Blüten lieben die Blumenzüchter für Gloxinia. Die Pflanze bewegt sich jedoch nicht immer hin und her, blüht wenig und schlecht, manchmal stirbt sie einfach ab. Deshalb muss die Pflege der Gloxinia eine Reihe von Bedingungen und Merkmalen eines schönen südländischen Gastes berücksichtigen.

Unsere Tipps helfen Ihnen dabei, einen Lebensraum so naturnah wie möglich zu gestalten. Sie werden auch lernen, wie man eine schöne Frau richtig pflegt, damit sie Sie mit dem saftigen, samtigen Laub und den Ansammlungen heller Blütenstände entzückt und andere Nachbarn auf der Schwelle in den Schatten stellt.

  • 1. Gloxinia - eine kurze Beschreibung der Pflanze
    • 1.1. Royal Gloxinia
    • 1.2. Gloxinia schön
  • 2. Pflege von Gloxinia zu Hause
    • 2.1. Beleuchtung
    • 2.2. Luftfeuchtigkeit und Temperatur
    • 2.3. Bewässerung
    • 2.4. Top Dressing
    • 2.5. Transplant
      • 2.5.1. Auswahl von Boden und Topf
      • 2.5.2. Landevorgang
    • 2.6. Zucht
      • 2.6.1. Samen
      • 2.6.2. Blattstecklinge
      • 2.6.3. Stielgriff
      • 2.6.4. Tuber Division
  • 3. Pflege für Gloxinia im Herbst und Winter
  • 4. Krankheiten und Schädlinge
  • 5. Mögliche Schwierigkeiten und Probleme
  • 6. Fazit

Gloxinia - eine kurze Beschreibung der Pflanze

Die Heimat der mehrjährigen Familie der Gesneriyevs sind die süd- und mittelamerikanischen Gebiete. In freier Wildbahn lebt die Pflanze auf Felsen entlang des Flussufers in nassen Laubwäldern. Im Allgemeinen, wo es warm, feucht und sehr leicht ist.

Die Blume erhielt einen Namen zu Ehren von Benjamin Gloksin - dem berühmten deutschen Botaniker. In der wissenschaftlichen Literatur finden Sie einen anderen Namen für die Pflanze - synningia - nach dem amerikanischen Züchter Wilhelm Sinning, dem wir verschiedene heimische Blumensorten verdanken.

Die Zimmerpflanze hat kleine Triebe, eine Knollenwurzel und Samtblätter von sattgrüner Farbe. Blumen sind wie Glocken geformt, wachsen allein oder in Trauben, sie sind gewöhnlich oder Frottee. Die Farbe ist vielfältig: von weiß bis lila. Einige Sorten sind gesprenkelt, andere haben kantige Blütenblätter.

Die Knospen selbst sind ziemlich groß - bis zu 5 cm lang und bis zu 7 cm im Durchmesser. Die Anzahl der Blüten auf einem kleinen Strauch kann 40 Stück erreichen. Das ist ein echter Strauß in einem Topf! Derzeit gibt es etwa 25 Sorten von Gloxinia, aber Blumenzüchter arbeiten häufig mit zwei Arten.

Royal Gloxinia

Ein kleiner Busch hat verdickte 10-Zentimeter-Triebe. Die Blätter sind dunkelgrün mit einer Kante, oben sind sie mit silbernen Adern übersät, unten - hellrot. Die Blätter sind ovalförmig, groß (bis zu 200 mm lang), in vier oder sechs Stücken gegenständig angeordnet.

Blumenglocken unterscheiden sich auch durch ihre Größe (Durchmesser bis zu 7 cm). Ihre Farbe ist normalerweise dunkelviolett, obwohl es Hybridsorten mit Blütenständen anderer Schattierungen gibt.

Gloxinia schön

Diese Sorte hat ein dichtes schuppiges Rhizom, sehr kleine Triebe (wodurch die Pflanze hock aussieht), breite ovale Blätter, die sich zur Basis hin zu verjüngen beginnen. Blattteller haben normalerweise eine hellgrüne Farbe.

Am wichtigsten sind jedoch natürlich die Blumen. Sie sind unterschiedlich - groß und klein, hängend und nach oben vorspringend, glockenförmig und trichterförmig... Auffällig ist auch der Farbenrausch: rot, weiß, lila, lila usw.

Die Blüte hat eine große Anzahl von Mischformen, die sich unterscheiden, einschließlich der Farbe der Knospen. So fasziniert Gloxinia Scarlet mit scharlachroten Blüten, Red Storm schlägt mit dunkelroten Knospen, die Rosen ähneln. Und es gibt auch Zephyr mit zarten rosa Blütenblättern und Southern Night mit fast schwarzen Knospen.

Gloxinia Pflege zu Hause

Wie jede andere Pflanze "stellt" Gloxinia eine Reihe von Anforderungen an die Haftbedingungen. Damit der Busch Sie mit hellen Blütenständen und sattem Grün verwöhnt, müssen Sie auf viele Details achten, wie z. B. Beleuchtung, Bewässerung, Fütterung mit Spezialdünger usw.

Beleuchtung

Gloxinia ist eine lichtliebende Blume und die Beleuchtungsdauer sollte ungefähr 15 Stunden pro Tag betragen. Aber die südländische Schönheit mag kein direktes Sonnenlicht. Helle Strahlen verbrennen die Blätter, die merkliche graue Flecken bilden.

Am Fenster nach Süden kann die Pflanze bis Mai stehen bleiben. In den Sommermonaten ist es jedoch besser, Gloxinia auf die östliche oder westliche Fensterbank umzustellen. Wenn letzteres nicht möglich ist, müssen Sie das Fenster ein wenig mit hellem Tüll beschatten oder den Topf auf einem Gestell neu anordnen, auf das die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Südamerikanischer Strauch mag hohe Luftfeuchtigkeit, hat aber gleichzeitig Angst vor Feuchtigkeit auf den Blättern und Knospen. Der Ausweg aus dieser Situation kann die Luftbewässerung mit Hilfe einer Spritzpistole neben dem Topf oder der Pflanzeninstallation auf einer Palette mit feuchtem Blähton sein.

Die optimale Temperatur für eine Pflanze liegt bei ca. 20-22 ° C. In den Spätherbst- und Wintermonaten sollte die Raumluft kühler sein (ca. 10 Grad). Es ist jedoch wichtig, Zugluft und Temperaturabfälle auszuschließen, da die Blume sonst krank wird oder stirbt.

Bewässerung

Vegetationsperiode ist die Zeit, in der die Blume häufig und reichlich gegossen werden muss. Den Blumenzüchtern wird empfohlen, einige Regeln der "Wasserprozeduren" zu befolgen.

  1. Wasser sollte im Voraus gesammelt und innerhalb weniger Stunden / Tag verteidigt werden, um Chlor und andere Verbindungen und Verunreinigungen zu entfernen.
  2. Kaltes Gießen ist ein Tabu. Die Pflanze bevorzugt Wasser, dessen Temperatur 24-26 ° C beträgt.
  3. Wenn die Erdoberfläche trocken ist, muss nicht die Blume selbst, sondern nur der Boden bewässert werden. Eine andere Möglichkeit ist, Wasser in die Pfanne zu gießen und nach ein paar Stunden die restliche Flüssigkeit zu gießen.

Das häufige Gießen dauert bis Ende August. Dann werden die „Wasserprozeduren“ seltener, da die Pflanze bis November allmählich in eine Ruhephase eintritt.

Top Dressing

Für die häusliche Pflege von Gloxinia werden spezielle Düngemittel verwendet. Aber wenn Sie Ihr grünes Haustier natürlich blühen und gesund sehen möchten. Übrigens blüht eine Wohlfühlpflanze von April bis Ende Sommer.

Das ist aber ideal und wenn der Wirt zusätzlich die Vegetationsperiode mit Hilfe einer Vitamin-Mineral-Mischung unterstützt. Gloxinia sollte zweimal im Monat gefüttert werden, und der Eingriff wird abends oder bei schlechtem Wetter durchgeführt, damit die Sonnenstrahlen die Wachstumszone und die Blätter nicht verbrennen.

Vor dem Knospen der Blüten liefern sie Stickstoffverbindungen, die das Laubwachstum stimulieren. Sobald sich die Knospen zu bilden beginnen, wird Stickstoff verworfen und Futtermittel, die Phosphor und Kalium enthalten, bevorzugt. Diese Elemente unterstützen aktiv die Blüte.

Füttern Sie die Pflanze bis Ende August, wenn die Knospen bereits vergessen werden können. Durch die Reduzierung der Mineralienmenge im Boden kann sich Gloxinia auf den Winterschlaf vorbereiten und die Wintermonate in einem ruhigen Zustand verbringen.

Transplant

Sobald die Ruhezeit endet (normalerweise Februar bis März), muss die Blume in eine neue Erde verpflanzt werden. Es ist wichtig, die wichtigen Bedingungen und Anforderungen zu beachten, die für den Boden und den Pflanztopf gelten. Beachten Sie die Grundregeln und Tipps des Floristen.

Auswahl von Boden und Topf

Bevorzugt ist der fertige Untergrund. Der am besten geeignete Boden ist derjenige, der für Veilchen oder Begonien geeignet ist. Vor dem Einpflanzen muss es jedoch mit etwas Backpulver näher an die Bedürfnisse von Gloxinia gebracht werden. In seiner Rolle wirkt Sumpfmoos, Vermiculit oder Perlit.

Ein alternativer Schritt - Boden mit eigenen Händen herstellen. Dies erfordert mehrere Zutaten.

  1. Erde (3 Teile). Dieses wesentliche Element des Substrats kann aus dem Garten, dem Gartengrundstück oder unter einem beliebigen Baum entnommen werden.
  2. Sandmischung (2 Teile). Diese Komponente trägt zu einer besseren Wasseraufnahme bei und beugt der Versteinerung des Bodens vor.
  3. Torfbestandteile (3 Teile). Dieses Sedimentgestein lockert das Substrat, trägt zu einer besseren Versorgung der Wurzeln mit Vitaminen und Mineralstoffen bei.
  4. Humus (2 Handvoll pro 2 Liter Substrat). Dieses Element ist der Anfangsdünger für die transplantierte Knolle. Wenn Sie verrotteten Mist ablehnen, müssen Sie die Blume sofort nach dem Umpflanzen buchstäblich füttern.
  5. Entwässerung Erforderliche Komponente. Sein Volumen hängt von der Größe des Topfes ab.

Die Pflanzkapazität selbst sollte unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Pflanze gewählt werden, die in einem breiten Busch wächst. Folglich sollte der Topf nicht zu tief, sondern breit genug sein. Der optimale Abstand von den Kanten des Knotens zu den Wänden des Behälters beträgt 5 cm.

Wenn der alte Topf passt, können Sie ihn stehen lassen. Es ist nur wichtig, es unter fließendem Wasser zu spülen und es mit einer gesättigten Sodalösung mit einer kleinen Menge Kaliumpermanganat zu waschen. Das war's, es ist Zeit, sich der Transplantation zuzuwenden.

Landevorgang

Gegen Ende des Winters bekommt die Knolle Triebe. Dies ist ein Signal, dass es Zeit ist, die Pflanze neu zu pflanzen. Der Prozess selbst ist ziemlich einfach und trivial, hat aber auch wichtige Nuancen.

  • Warten Sie, bis die Nieren erscheinen. Wenn die Prozesse nicht angezeigt werden, wird die Knolle in einen warmen, beleuchteten Raum gestellt. Dann wird das Rhizom aus dem Boden genommen, abgeschüttelt, die abgestorbenen Triebe entfernt und unter fließendem Wasser gewaschen.
  • Verrottete und getrocknete Stellen mit einem scharfen Messer ausschneiden. Schneiden Sie die mit Kohlepulver behandelten Stellen ab. Wenn die Knolle mit Fäule bedeckt ist, ist es besser, sie loszuwerden.
  • Bereiten Sie eine schwache Kaliumpermanganatlösung vor. Es sollte warm sein. Platzieren Sie die vorbereiteten Rhizome 30 Minuten lang darin, um sie zu desinfizieren.
  • Gießen Sie die Drainage in den Landetank. Schichthöhe - nicht mehr als 2 Zentimeter. Bedecken Sie das Bodensubstrat (ca. 2/3 des Topfvolumens). Graben Sie die Knolle so, dass die auftretenden Fortsätze nach außen ragen, und gießen Sie den Boden um das Rhizom.
  • Decken Sie die Blume mit einer Packung. Nehmen Sie es jeden Tag 60 Minuten lang heraus, damit die Knolle atmen kann.
  • Primer hinzufügen und Folie endgültig entfernen. Dies sollte getan werden, wenn die Sprossen ihre volle Kraft entfalten und 2 Blätter erscheinen. Der Boden ist so gefüllt, dass der Tuberkel vollständig bedeckt ist.

Dieser Algorithmus ist für überwinterte Pflanzen relevant. Wenn Sie Gloxinia mit Blumen gekauft haben, sollte diese nicht transplantiert werden. Warten Sie auf den September, bereiten Sie den Busch für die Überwinterung vor und fahren Sie im Frühjahr mit den obigen Schritten fort.

Zucht

Eines der Merkmale Gloxinia - mehrere Möglichkeiten zur Gewinnung neuer Pflanzen. Die Blume vermehrt sich mit Hilfe von Blättern, Samen, Stecklingen, Stiefsöhnen und Knollen. Alle diese Methoden unterscheiden sich in der Komplexität und dem Endergebnis. Sie können jedoch die komfortabelste und effizienteste Option auswählen.

Samen

Es ist nicht so einfach, einen blühenden Busch aus Samen zu gewinnen, wie es auf den ersten Blick scheint. Aber wenn Sie bereit sind, halbjährlich (und noch mehr) zu warten, dann holen Sie sich ein Pflanzmaterial in einem Fachgeschäft. Experten raten übrigens zum Erwerb von granuliertem Saatgut.

Die Aussaat erfolgt im Spätwinter - Frühjahr. Für eine bessere Keimung sollten Sie ein Mini-Gewächshaus kaufen oder einen Behälter mit einem durchsichtigen Glas- oder Kunststoffdeckel nehmen. Sie sollten sich auch mit Erde für Veilchen eindecken oder eine Bodenmischung nach dem oben beschriebenen Algorithmus herstellen.

Samen werden oberflächlich ausgesät, das heißt, sie werden nicht im Boden vergraben, sondern über den Boden verstreut. Danach wird der Behälter mit einem Zerstäuber angefeuchtet, mit einem Deckel (mit Belüftungslöchern) abgedeckt und in einem gut beleuchteten und warmen Raum gereinigt.

Innerhalb von 2 Wochen wird das Mini-Gewächshaus regelmäßig gelüftet und gelegentlich angefeuchtet. Eine Woche später, wenn kleine Sprossen erscheinen, muss die Abdeckung entfernt werden.

Sobald die Sämlinge ein wenig wachsen und kräftiger werden (nach 4-6 Wochen), werden sie in separate Einwegbecher oder Spezialkassetten umgepflanzt. Gewachsene Pflanzen sollten in permanenten Töpfen geeigneter Größe (nicht sehr groß und nicht sehr klein) gepflanzt werden.

Blattstecklinge

Diese Zuchtmethode gilt als einfacher und zuverlässiger als die Vorgängerversion. Es ist nur wichtig, ein kleines und starkes Blatt während der Vegetationsperiode zu wählen. Ist das Blech groß, so ist es in mehrere Teile unterteilt.

In jedem Fall wird das Stück über die Adernlinien geschnitten. Es ist wichtig, ein scharfes Messer zu verwenden, da sonst die unebenen Ecken mit der Zeit zu faulen beginnen. Daher gilt solches Pflanzgut bereits als verdorben.

Teile des Blattes werden in getrennten Behältern gepflanzt, die mit einer angefeuchteten Bodenmischung gefüllt sind. Sie sollten mit Polyethylen bedeckt und einen Monat lang an einem warmen Ort aufbewahrt werden, während diese Prozesse nicht gelüftet und gewässert werden müssen. Sobald sich die Blätter verwurzelt haben, wird der Film entfernt und die Pflanzen auf Raumbedingungen trainiert.

Stielgriff

Bei dieser Zuchtoption wird die Oberseite des Blütenstiels verwendet. Es wird mit einem scharfen Messer geschnitten und in ein feuchtes Bodensubstrat getaucht. Nach diesem Vorgang müssen Sie das Polyethylen abdecken und ca. 2 Wochen warten.

Einige Züchter legen den geschnittenen Stängel mit den Blättern zuerst ins Wasser und warten, bis die Wurzeln erscheinen. Erst nachdem dieser Sämling mit Erde bestreut wurde, muss sichergestellt werden, dass nur der Stiel mit den Wurzeln im Boden ist und die Blätter die Bodenoberfläche nicht berühren.

Tuber Division

Diese Option verletzt die Pflanze und wird daher nur sehr selten verwendet - es sei denn, andere Reproduktionsmethoden sind geeignet. Es werden nur die Knollen geteilt, die mindestens zwei Triebe von mindestens zwei Zentimetern Länge haben.

Der Schläger ist so aufgeteilt, dass auf jedem Schnittteil mindestens ein Spross verbleibt. Geteilte Knollen sollten 24 Stunden an der frischen Luft bleiben, damit die Wunden leicht trocknen. Wenn Sie am selben Tag landen müssen, sollte der Schnitt mit Kohlepulver behandelt werden (Sie können die schwarzen Tabletten aus der Packung zerdrücken).

Tuberöse Teile werden in kleine Töpfe gepflanzt. Es ist nicht notwendig, das Pflanzgut zu tief zu drücken und es zu übergießen. Übermäßige Feuchtigkeit kann die Knollen zerstören. Wenn alles gut gegangen ist, werden in 14 Tagen Triebe erscheinen. Jetzt bleibt es, die Blume in einen permanenten Topf zu verpflanzen.

Vielleicht scheint jemand solche Anstrengungen übertrieben. Wenn jedoch die Fortpflanzung, Umpflanzung, Pflege und Kultivierung einer Pflanze gemäß den Regeln erfolgt, lebt Gloxinia 10 Jahre lang auf Fensterbänken und beschert den fürsorglichen Besitzern jährlich helle und sehr schöne Blütenstände.

Gloxinia-Pflege im Herbst und Winter

Nach dem Ende der Blüte stellt sich die Frage, wie Gloxinia in der Ruhephase gepflegt werden soll. Diese Etappe beginnt im September und dauert bis zum Ende des Winters. Sobald sich die Blätter gelb färben, wird das Gießen reduziert und nach dem Trocknen werden die Stiele und Blätter gestoppt. Es bleibt die Knollen für den Winter zu senden. Und hier ist eine von zwei Möglichkeiten möglich - im Tank und beim Graben.

Tabelle 1. Überwinterungsoptionen für Pflanzen.

  • Entferne die oberirdischen Teile der Blume.
  • Gießen Sie Sand in den Tank (so dass keine Hohlräume mehr vorhanden sind).
  • bedecke den Topf mit einem Deckel;
  • in eine dunkle Ecke stellen, in der die Temperatur 12 ° C nicht überschreitet;
  • Überprüfen Sie regelmäßig den "Traum" der Pflanze und stellen Sie sicher, dass die Knolle keine Triebe abgibt.
  • Wasser nicht mehr als 1 Mal pro Monat.
  • Nach dem Blühen und Schneiden der Stängel sollten die Knollen aus dem Boden gegraben werden.
  • Schmutzreste, getrocknete Wurzeln, klebrige, beschädigte Stellen entfernen, leicht trocknen;
  • in eine Plastiktüte geben, in der Vermiculit und Erde im gleichen Verhältnis vermischt sind;
  • Schließen Sie den Beutel und legen Sie ihn in die Kühlkammer der Abteilung für pflanzliche Produkte.
  • am ende des winters erreichen und anzünden, damit die knolle erwacht.

Krankheiten und Schädlinge

Gloxinia ist wie andere dekorative Zimmerblumen anfällig für verschiedene Krankheiten, die auf unsachgemäße Pflege oder Infektionen durch Infektionserreger zurückzuführen sind. Die Feinde müssen persönlich bekannt sein. Betrachten wir also die häufigsten Krankheiten der heimischen Pflanze.

  • Anthracnose. Diese Krankheit - das Ergebnis von Pilzen. Symptome der Krankheit - das Auftreten von braunen Flecken auf den Blättern und Trieben der Pflanze. Am häufigsten tritt dieses Problem aufgrund eines Mangels an Mineralien, hoher Luftfeuchtigkeit und einer Verletzung einer Blume auf. Betroffene Gloxinien werden mit Arzneimitteln (Kuproksat, Kupferoxychlorid) behandelt. Wenn die Krankheit zu weit gegangen ist, wird die Pflanze zerstört.
  • Mehliger Tau. Eine andere Krankheit, die eine pilzartige Natur hat. Manifestierte mehlige weißliche Blütenfarbe auf den Blättern und Stielen. Ursachen - übermäßige Feuchtigkeit, Unterkühlung, feuchtes Klima, Rohmaterial. Wenn die Symptome nicht zu ausgeprägt sind, helfen Fungizide. In vernachlässigten Situationen hilft nur die Zerstörung der Blume.
  • Phyllostikose Diese Krankheit manifestiert sich durch dunkle runde Flecken mit einem braunen Herzen. Anstelle der betroffenen Bereiche bilden sich dann Lücken. Der Hauptgrund ist übermäßige Feuchtigkeit. Die Pflanze muss getrocknet und dann mit Produkten auf Kupferbasis (Vitriol, Kupferchlor usw.) behandelt werden.
  • Späte Fäule. Dies ist die gefährlichste Krankheit. Risikofaktoren - Boden, Werkzeuge, Samen oder Triebe, die mit Pilzen, Regenwasser und hoher Luftfeuchtigkeit kontaminiert sind. Zeichen: braune Flecken mit einem grünlichen Rand, Schimmel auf den Blättern, Austrocknen der Blattplatten, welkende Stiele. Es ist unmöglich, die Krankheit zu heilen, die infizierte Pflanze muss zerstört werden.

Schädlinge können auch Gloxinia schädigen. Am beliebtesten sind Thripse. Diese kleinen Insekten infizieren die Blätter der Pflanze, die ohne angemessene Behandlung absterben. Neben Thripsen greifen auch Alpenveilchen und Spinnmilben den südlichen Gast an.

Mögliche Schwierigkeiten und Probleme

Leider ist es nicht immer möglich, sich sofort mit der launischen Südstaatenschönheit "anzufreunden". Manchmal gibt es einige Schwierigkeiten und in verschiedenen Stadien der Kultivierung. Es ist notwendig, sich auf mögliche Probleme vorzubereiten und zu wissen, wie man sie löst.

Tabelle 2. Mögliche Probleme und Lösungen.

http://vkusnodorogo.ru/dom-i-sad/6-vajneishih-pravil-i-yslovii-yhoda-za-gloksiniei/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen