Gemüse

Beim Pflanzen von Petuniensämlingen im Freiland

Viele Menschen ziehen es vor, in ihrem Ferienhaus zu entspannen, wenn es eines gibt. Neben dem Anbau von Gemüse und Obst im Land beschäftigen sich viele mit Landschaftsgestaltung und Territorialgestaltung. Die beliebteste Blume zum Dekorieren eines Gartenbeets ist die Petunie.

Die Zeit der Landung der Petunie im Freiland

Für erfahrene Gärtner ist dies eine sehr rücksichtslose Tätigkeit, die nicht nur Freude bereitet, sondern auch eine ganze Menge gesunder und ausgewachsener Sämlinge in verschiedenen Farben und Sorten.

Die übliche Zeit zum Einpflanzen einer Petunie ist auf den Zeitraum von Ende Februar bis Anfang März begrenzt. Unter günstigen Bedingungen erhalten Sie im Mai fertige Setzlinge und können Anfang Mai im Frühjahr auf Beeten pflanzen. Manchmal werden Setzlinge mit Knospen oder Blüten gepflanzt, aber eine Massenblüte sollte von Mitte Juni bis Ende September erwartet werden.

Es ist möglich, die bedingten Daten für die Landung von Petunien unter Berücksichtigung der folgenden Positionen zu berechnen:

  • Aussaatzeit des Saatguts;
  • Die Entstehungszeit der Triebe;
  • Pflanzenwachstum und -entwicklung;
  • Bereitschaft von Blumensämlingen zum Umpflanzen in offenen Boden.

Wenn Sie Samen kaufen, sollten Sie nicht alles kaufen, was Sie anlockt. Schauen Sie sich um und lesen Sie die Anmerkungen zu jeder Sorte. In der Regel finden Sie auf jeder Packung nützliche Informationen. Petunie unterscheidet sich nicht nur in der Farbe oder Form der Blüten, sondern auch in der Art und Form des Stiels. Es gibt aufrechte Sorten, und es gibt kriechende oder kaskadierende. Die Auswahl sollte unter Berücksichtigung aller Anforderungen und Parameter erfolgen.

Bei der Berechnung der Saatdaten sollten Sie andere Punkte berücksichtigen:

  • Wählen Sie die Samen der gewünschten Sorten aus;
  • Bereiten Sie die Bodenkapazität vor;
  • Sprinkler für Bewässerung und andere Werkzeuge.

Seien Sie vor allem geduldig und optimistisch sowie zuversichtlich, dass alles klappen wird.

Agrotechnik

Es ist ganz einfach, Petunien in den Boden zu pflanzen. Das erste, was Sie brauchen, um die Website oder das Blumenbeet zu düngen. Der Boden muss fruchtbar und mit allen für das Wachstum notwendigen Elementen gesättigt sein.

Boden muss graben, Torf und Humus machen. Auf diese Weise versorgen Sie die Petunie über die gesamte Wachstumsphase mit organischem Material. Petunia liebt Boden mit neutraler Säure. Wenn dein Land sauer ist, musst du ihm Kalk hinzufügen. Bei der Standortwahl sollte sandigen oder lehmigen Böden Vorrang eingeräumt werden.

Das Pflanzschema für Petunien hängt von der Sorte ab. Bei einer Sorte mit großen Blüten werden die Pflanzen in einem Abstand von mindestens 25 Zentimetern voneinander gepflanzt. Wenn die Sorte mit kleinen Blüten blüht, kann sie in einem Abstand von 15-20 Zentimetern voneinander gepflanzt werden.

Der Transplantationsprozess selbst ist sehr einfach. Zuerst ein kleines Loch im gewünschten Abstand graben, die Pflanze vorsichtig aus der Tasse nehmen, in das Loch legen und begraben. Achten Sie besonders darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Pflege einer Petunie im Freiland

Regelmäßiges Sprühen

Wenn es ein heißer Sommer ist, müssen Sie zweimal täglich sprühen. Dank dessen blüht die Petunie üppig und flauschig.

Richtige Bewässerung

Es sollte moderat und gleichzeitig häufig sein. Sie können nicht Wasser auf die Pflanze selbst gießen, es wird streng unter der Wurzel gewässert. Bei Regenwetter ist es besser, die Petunien abzudecken, oder, wenn es sich um eine Topfpflanze handelt, sie ins Haus zu bringen.

Top Dressing

Der Boden wird einmal pro Woche gedüngt, aber gleichzeitig müssen Wurzel und Extrawurzelfutter abwechseln. Petunia liebt Kalidünger und Bio. Die Deckung erfolgt über die gesamte Blütezeit.

Behandlung mit speziellen Präparaten

Zum Beispiel Wachstumsförderer oder Mittel zur Verbesserung der Blüte.
Daher haben wir die Sämlingsmethode für das Züchten von Petunien gründlich überprüft, aber die erfahrensten Gärtner erzielen eine hervorragende Blüte- und Samenmethode, dh sie säen die Samen sofort im Freiland.

Dies geschieht in den letzten Tagen des Monats Mai. Der Boden muss vorher gelockert und gefüttert werden. Samen im Boden gehen nicht tief, sondern nur leicht mit Erde bestreut. Rammen oder Quetschen ist strengstens untersagt. Eine solche Pflanze wird später blühen als die, die zwei Wochen lang in einer Sämlingsform gepflanzt wurde. Aber in den zwanziger Jahren des Juni erhielt das Gartenblumenbeet neue Farbe.

Viele Gärtner bemerken, dass in den Blumenbeeten, in denen letztes Jahr eine Petunie gepflanzt wurde, selbst neue Pflanzen sprießen. Dies kann durchaus im Blumenbeet passieren, das schlecht perekapali ist. Dies legt jedoch erneut nahe, dass Petunien leicht aus Sonnenblumenkernen und sogar ohne Einpflanzen von Sämlingen gezogen werden können. Selbst der unerfahrenste Gärtner kann mit der Pflege einer Pflanze umgehen. Darüber hinaus belohnt ihn die Petunie mit einer üppigen, farbenfrohen und ungewöhnlichen Blüte, die jedes Sommerhaus oder Gartenblumenbeet schmückt.

http://prosorta.ru/kogda-vysazhivat-rassadu-petunii-v-ot/

Über den Garten

Wie pflanze ich Petunien?

Die Flüssigkeit muss die Schale gut auflösen. Wenn das Substrat schlecht bewässert ist, kann die Keimung Null sein.

  • Die einzige Schwierigkeit bei dieser Methode besteht darin, die Mutterpflanze im Winter zu konservieren. Für diese Pflanze in Töpfen mit einsetzender Kälte wird in einen Raum überführt, in dem die Temperatur ca. 15-18 Grad beträgt. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet, Sie ihn aber nicht übergießen können.
  • Inhaltsverzeichnis
  • Petunien vermehren sich vegetativ. Für Stecklinge gibt es zwei Möglichkeiten.
  • Heute sind folgende Serien bekannt:

Pflanzen von Petuniensamen für Sämlinge

Frühe Blüte mit großen Blüten von etwa 10 cm Durchmesser in 5-6 Pflanzenfarben, die sich durch das ursprüngliche weiße Ornament an den Rändern der Blütenblätter auszeichnen.

Rechtzeitige Bewässerung und Feuchtigkeitsverfolgung,

Petunien sind anspruchslos im Boden und fühlen sich auf leicht sandigen und schweren Lehmböden gut an. Sie werden durch eine große Menge organischer Stoffe und Stickstoff stark beeinträchtigt, da dies zur Entwicklung der vegetativen Masse auf Kosten der Blüte beiträgt. Das Gebiet, in dem die Petunien gepflanzt werden, sollte sonnig (obwohl Halbschatten möglich sind), warm und ohne Wasserstau sein. Während der Vegetationsperiode müssen die Pflanzen vom Unkraut befreit und mäßig bewässert werden.

  • Tauchen Sie den Keimling vorzugsweise mit einem Stück Erde aus dem Topf;
  • Wir beginnen Petunien zu pflanzen. Da die Samen der Pflanze ziemlich klein sind, können Sie beim Pflanzen eine Mischung aus Samen und Sand verwenden. Dadurch können die Samen am gleichmäßigsten in den Topf gelegt werden. Getrocknete Petuniensamen können verwendet werden, aber ihre Kosten sind viel höher als die von gewöhnlichen. Es wird nicht empfohlen, Petuniensamen mit Erde zu bestreuen. Es ist am besten, sie leicht zu drücken, um vollen Kontakt mit dem Boden zu haben.
  • Petunie ist die häufigste Pflanze, sowohl in Hausgärten als auch auf Balkonen. Die üppige Blüte beginnt Anfang Mai und erfreut mit ihrer Schönheit bis zu den ersten schweren Frösten.
  • Wenn Sie Samen auswählen, sollten Sie auf solche Blumengruppen achten:
  • Von März bis April werden Stecklinge mit zwei Internodien geschnitten, Pulverschnitte mit einer Wurzel geschnitten und in mit Erde gefüllte Becher gepflanzt. Befeuchten Sie den Boden regelmäßig. Eine Woche später sprießen bereits die Wurzeln aus den Stecklingen. Pflanzen werden mit Dünger gefüttert. Ende Mai kann in den Boden gepflanzt werden.
  • Petunien können auf zwei Arten gezüchtet werden - durch Aussaat von Samen, anschließendes Züchten von Sämlingen und Veredeln. Das Züchten von Petunien aus Samen ist die beliebteste und kostengünstigste Methode. Dazu müssen Sie Samen kaufen und den Boden vorbereiten.

Vor dem Frost müssen Sie einen starken Strauch graben, in einen Topf umpflanzen und für den Winter in den Keller stellen. Mit der Ankunft des Frühlings müssen Sie es in die Hitze bringen, reichlich gießen und auf das Erwachen warten. Stecklinge einer lebenden Pflanze sind eine hervorragende Alternative zur Sämlingsmethode. Die Blüten sind absolut identisch mit denen der Eltern, was beim Wachsen mit Samen oder Setzlingen nicht so häufig der Fall ist.

  • Million Bells,
  • Petunie "Herford"
  • Zulässige Licht- und Temperaturbedingungen

Die Hauptbedingung für den erfolgreichen Anbau von Petunien ist die Südlage und die rechtzeitige Bewässerung.

Das Loch für den Sämling muss mindestens 10 cm tief und breit sein;

Nach dem Einpflanzen sollten Petunienkästen mit einem Abdeckmaterial abgedeckt werden. Anstelle von Materie können Sie auch Glas oder Polyethylen verwenden. In diesem Fall müssen die Pflanzen zum Lüften gezwungen werden.

Das Pflanzen und Pflegen von Petunienblüten wird als leichte Aufgabe angesehen, da die Pflanzen nicht skurril sind. Für den erfolgreichen Anbau müssen jedoch bestimmte Regeln bekannt sein:

  • Grandiflora mit großen und gefüllten Blüten, aber nicht vielen Knospen. Großblütige Sorte gepflanzt auf Balkonen in Containern oder schönen Töpfen. Grandiflora ist anspruchsvoll: Blumen mögen Regen und Wind nicht, bevorzugen konstante Hitze;
  • Zum Inhalt ↑
  • Der Boden sollte fruchtbar, locker und feuchtigkeitsintensiv sein. Sie können die fertige Universalmischung aus der Packung verwenden, indem Sie gewaschenen Flusssand - 1 Teil Sand zu 6 Teilen der Universalbodenmischung hinzufügen.

Der um die Hälfte verpflanzte und geschnittene Petunienstrauch wird kühl gehalten - bis zu 12 Grad Celsius, möglicherweise auf der Fensterbank, und sehr sparsam gegossen, um ein Blühen zu verhindern. Im Frühjahr sind etwa 10 cm lange Seitenstiele zum Pfropfen geeignet, sie müssen fast unmittelbar nach dem Beschneiden gepflanzt werden, da sonst die Wurzeln nicht keimen.

Wachsende Keimlinge von Petunien

- Kräftige und verzweigte Pflanzen mit früher Blüte in 4 Farben. Die Blüten sind groß, die Grüns sind sehr dicht.

Pflanzdichte (ob es sich um Aussaat, Sämling oder ausgewachsene Pflanzen handelt) und so weiter.

Viele wertvolle Sortenpflanzen werden nach der Sämlingsmethode angebaut. Die Samen dieser Blüten sind sehr klein, daher werden nicht mehr als 0,02 Gramm in einer Standardschachtel ausgesät. Eine dichte Aussaat ist nicht erforderlich, da Triebe mit einem schwarzen Bein leicht erkranken. Getreide durch ein Sieb mit kleinen Zellen schläft eine sehr dünne Schicht der Landmischung ein. Nach 14 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Ernten und Triebe bei einer Temperatur von 20 Grad gehalten. Ist die Temperatur niedriger, steigt die Petunie unfreundlich an und die Triebe wachsen langsam.

  • Der Abstand zwischen den Pflanzen hängt von der Art der Blume ab. Für großblumige Petunien ist ein Abstand von 23 cm bis 25 cm erforderlich, für kleinblumige von 18 cm bis 20 cm. Büsche mit ampelösen Petunien werden in einem Abstand von 28 cm bis 30 cm gepflanzt.
  • Bei günstigen Bedingungen (Umgebungstemperatur 24 ° C und Luftfeuchtigkeit 98%) keimen die Samen an den Tagen 7–9.
  • Die Pflanze liebt den Sonnenschein;

Multiflora blüht üppig, kühles Wetter und sintflutartiger Regen, den sie nicht fürchtet. Wenn Blumen einen Busch vollständig bedecken, ist es schwierig, einen Blick von ihrer Schönheit abzuziehen. Hybriden wachsen auch in der Höhe, so dass die Büsche wunderschön aussehen. Diese Sorte wird hauptsächlich zum Dekorieren von Blumenbeeten und Arrays verwendet.

Das Wachsen von Petunien auf dem Balkon hat seine eigenen Merkmale und Schwierigkeiten.

Video: Wie man Petuniensetzlinge pflanzt

Petunien in den Boden pflanzen

Sie können das Rezept verwenden, mit dem sich die Bodenmischung leicht selbständig zubereiten lässt: ein Teil des Bodens, Torfs, Humus und Flusssand. Diese Mischung sollte mit kochendem Wasser gedämpft werden, um die Sämlinge vor Krankheiten zu schützen.

  • Um zu Hause absolute Kopien eines Mutterstrauchs mit schönen Frottierblüten zu erhalten, ist es unmöglich, auf Stecklinge zu verzichten. Und die im Haus überwinternden Büsche sind schon zwei Jahre alt.
  • Lachswelle,
  • Eine der bekanntesten ist eine Note
  • Wenn Sie Petunien in Töpfen oder auf einem Bett bemerkt haben, müssen Sie diese und die angrenzende Bodenbedeckung entfernen, die anderen Petunien mit Fungiziden behandeln, die Haftbedingungen korrigieren und sie wieder normalisieren.
  • Wenn die oberste Schicht trocknet, wird sie aus dem Spray gegossen. Wenn 2-3 echte Blätter erscheinen, sollten die Pflanzen in Kästen (großfarbige Sorten) eingetaucht werden, die in einem Abstand von 5 cm voneinander in Gewächshauserde (kleinfarbige Sorten) gegossen wurden. Bis Mitte April sind die Sämlinge normalerweise zum Tauchen bereit.
  • Nach dem Umpflanzen gossen die Blumen;

Petunien Pflege

Es gibt eine einfachere, aber kostspieligere Methode zur Gewinnung von Keimlingen einer Pflanze - das Einpflanzen von Petunien in Torf-Tabletten. Dafür:

Bevorzugt sandige oder lehmige Böden;

Floribunda verträgt auch das schlechteste Wetter. Die Blumen in ihren verschiedenen Farben sind ideal für große Blumenbeete.

Damit sich die Pflanze in ihrer ganzen Schönheit entfalten kann, muss der Boden leicht und feuchtigkeitsintensiv sein. Für Petunien ist es am besten, eine fertige Bodenmischung zu verwenden. Sie können es in jedem Fachgeschäft kaufen.

Das Pflanzen einer Petunie im Freiland beginnt mit der Auswahl des Standortes und der Vorbereitung der Beete.

Video: Petunien aussäen und pflücken

Petunienfrottee: Pflege, Anbau

Wenn Ihre Petunie auf offenem Boden wächst, muss sie stark genug sein, um die Auswirkungen der äußeren Umgebung und verschiedener Wetterphänomene zu überstehen.

Sämling nach dem Tauchgang ist bei einer Temperatur von 20 Grad ebenfalls enthalten, mit guter Beleuchtung, mäßigem Gießen und Lüften bei gutem Wetter. Ganz am Ende des Frühlings wird die Petunie ins Freiland gepflanzt. Petunien können auch auf Fensterbänken angebaut werden. Dazu graben sie es vor dem Einsetzen des Frosts aus und verpflanzen es in einen Topf mit einem Durchmesser von 20 cm, auf dessen Boden sie etwas Humus gießen. Dann wird die Pflanze stark beschnitten, was eine Raumbuschform ergibt.

Sämlinge Terry Petunia

Anpflanzung im Freiland und weitere Pflege

Wachsende Petunien: Bepflanzung, Pflege, Sorten

Am angesagtesten ist Ampel Petunia. Es wächst schnell und bildet einen hellen Wasserfall mit viel Grün und Knospen. Sommerkokette ist am besten für Balkonkompositionen geeignet.

Wenn es nicht möglich ist, Gartenerde im Verhältnis 2: 2: 1 mit Torf und Sand zu mischen, Hydrogel zugeben und vorher in Wasser einweichen. Auf 5 Liter Erde gebe ich 1 Liter gequollenes Hydrogel hinzu. Das auf diese Weise vorbereitete Substrat speichert die Feuchtigkeit gut, sodass die Petunien nicht so oft gegossen werden müssen, wie der Boden trocknet.

Wie man Petunien züchtet

Es ist sehr wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat zu wählen. Es wird angenommen, dass die beste Zeit dafür Mitte März ist. Ein heller Tag ist schon ziemlich lang und es ist keine zusätzliche Beleuchtung der Setzlinge erforderlich. Die Temperatur im Raum sollte ca. 22 Grad betragen.

Obwohl die Pflanze im Allgemeinen anspruchslos, aber der Ort liebt die Sonne und den Boden - neutral.

Mit einer reichen Farbmischung, großen schönen Blüten und einem starken Strauch bis zu 35 cm.

Pflanzenpflege

Um einigen Petunienkrankheiten vorzubeugen, können Sie bereits vor dem Pflanzen eine Reihe von Maßnahmen ergreifen.

Weitere Pflege ist das Gießen und Anziehen nach Bedarf. Wenn die Pflanze wild wächst, aber nicht blüht, sollte die Fütterung erst nach einem starken Austrocknen des Bodens gestoppt und gegossen werden. Nach einem solchen Stress blüht es normalerweise.

Die Pflege von Petunia besteht darin, die Pflanzen rechtzeitig und konstant zu füttern und verblasste Blüten zu entfernen.

Petunia-Dünger

Eine Pinzette steckt die Samen der Petunie in das zentrale Loch.

Erfordert eine konstante Fütterung (1 Mal in 12 - 15 Tagen).

Wie züchte ich Petuniensämlinge, um reichlich zu blühen? Es sollte mit der Vorbereitung der Tanks für die Aussaat beginnen. Es ist am besten, kleine Töpfe oder Schalen zu verwenden, Tassen, die im Boden Drainagelöcher haben. Die Tiefe des Ploseks wird innerhalb von 7 cm gewählt.Wenn es nicht möglich ist, ein Loch am Boden zu bohren, können Sie sich auf eine Drainageschicht mit einer Dicke von 2 cm beschränken.Dieser Zustand ist wichtig, da ein Überschuss an Feuchtigkeit zum Tod der Sämlinge führen kann.

Für die gute Entwicklung von Petunien ist es notwendig, das Fassungsvermögen des Topfes oder Behälters richtig zu wählen. Eine Pflanze benötigt ca. 2,5-3 Liter Erde. Für reichlich blühende Pflanzen ist eine regelmäßige Fütterung erforderlich. Jetzt haben die Geschäfte eine riesige Auswahl an Düngemitteln, die für den Anbau von Petunien bestimmt sind. Ihre Verwendung ergibt eine wunderbare Wirkung.

Petuniensamen sind sehr klein und es ist ziemlich schwierig, sie gleichmäßig zu säen. Aus dieser Situation kann man folgendermaßen herauskommen: Pellets kaufen, Samen mit Sand mischen, Samen über eine Schneeschicht säen.

Damit die Samen gut sprießen, muss sandiger oder lehmiger Boden ausgegraben und mit Rasenboden, Humus, Torf und Sand verdünnt werden.

Es ist wichtig, Pflanzen zu füttern, die in Töpfen oder speziellen Behältern wachsen, da dort das ursprüngliche Nährsubstrat schnell aufgebraucht ist und für die weitere Entwicklung nicht besonders geeignet ist.

Petunien

Wenn die Petunie stark ausgeprägt ist, müssen Sie die Temperatur senken und die Beleuchtung erhöhen. Danach wird eine solche Pflanze nicht mehr blühen, sondern nach und nach, nachdem die Beleuchtung verbessert wurde, wieder mit riesigen Blüten bedeckt. Wenn die Petunie gut gepflegt ist, kann sie ohne Transplantation mehrere Jahre lang im Raum blühen.

Es ist notwendig, eine Pflanze nur bei trockenem Wetter zu gießen. Es ist ratsam, diesen Vorgang nach Sonnenuntergang durchzuführen. Beim Gießen sollte das Wasser nicht stagnieren. Befeuchten Sie einfach den Boden um die Wurzel der Blume.

  • Mäßig gewässert.
  • Die Aussaat von Petuniensamen zur frühen Blüte sollte Mitte Februar beginnen. Voraussetzung für den Anbau von Setzlingen ist die Verfügbarkeit der erforderlichen Lichtmenge. Wenn in dem Raum, in dem es geplant ist, Petunien dieser Komponente zu züchten, nicht ausreicht, ist es ratsam, spezielle Lampen zu verwenden.
  • Wie man Petunien auf Setzlingen sät, worauf sollten Sie sonst noch achten? Richtig ausgewähltes Substrat - der Schlüssel zu gutem Wachstum. Es wird empfohlen, feuchtigkeitsaufnehmenden und losen Boden zu nehmen, damit jeder Samen schnell keimen kann. Die Bodenmischung für Setzlinge kann mit Ihren eigenen Händen zubereitet werden, aber heute können Sie in Fachgeschäften jede Art von Substraten auswählen. Aber es kommt vor, dass die Sämlinge im fertigen Substrat zu sterben beginnen. Der Grund ist der hohe Säuregehalt des Bodens. In den fertigen Packungen ist der Hauptbestandteil Torf. Es dauert eine Weile, bis er sich zersetzt. Dies ist die Ursache für die Versauerung.
  • Zum Inhalt ↑

Wie auch immer Sie vorgehen, Sie müssen sich an eine Bedingung halten: Aufgrund der Tatsache, dass die Samen der Petunie sehr klein sind, werden sie nicht in den Boden eingegraben und an die Oberfläche gesät.

Vor dem Pflanzen oder Säen muss das Beet bewässert werden und kann mit einer Nährlösung gedüngt werden.

Die durchschnittliche Anzahl der Färbungen der Serie beträgt 10-14, die Kompaktheit der Pflanzen und die durchschnittliche Höhe liegen bei ca. 25 cm.

  • Um einen gesunden und nahrhaften Boden zu wählen,
  • Petunie - eine unprätentiöse, bekannte Blume
  • Die erste Fütterung erfolgt 9 - 11 Tage nach der Pflanzentransplantation an einen festen Platz. Es ist am besten, Pflanzen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln zu füttern. Nitroammofosku kann verwendet werden.
  • In Töpfen oder im Boden tauchen Pflanzen mit Pillen. Eine Beschädigung des Wurzelsystems ist vollständig ausgeschlossen. Für Anfänger ist diese Methode zum Züchten von Blumensämlingen am meisten zu bevorzugen.

Petunien-Sorten

Die Pflanze beginnt 65 - 92 Tage nach der Aussaat der Samen zu blühen. Es hängt von der Art der Petunie ab. Je größer die Blüten der Pflanze sind, desto länger dauert die Blüte.

Nicht weniger gefährlich und salzig. Sie überwiegen hauptsächlich im Gewächshausboden, wo zuvor Gemüse angebaut und reichlich mit Top Dressing gedüngt wurde. Ihre Anwesenheit festzustellen ist einfach: Auf dem Untergrund bildet sich von oben eine charakteristische weiße Blüte. Um verschiedene negative Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, einige Geheimnisse der wachsenden Petunien zu beobachten.

Bereits Anfang Juni kann die Petunie in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Ein Platz für sie wird sonnig gewählt, obwohl das Halbschatten sie auch nicht verletzt.

Großblütige Petunien

Das Wachsen von Petunien aus Samen ist keine schwierige Aufgabe, aber Sie müssen auf die Tatsache vorbereitet sein, dass das Pflanzenmaterial schlecht klettern kann. Aber Floristen haben die Möglichkeit, neue Sorten zu bekommen, die sich von den Muttersträuchern völlig unterscheiden.

Serie: den Boden vor der Aussaat dämpfen,

Großblütige zweifarbige Petunienhybriden

Nach einigen Maßstäben kann man sagen, dass Petunien unprätentiös sind, aber wie jede andere Pflanze lieben sie die Aufmerksamkeit. Es besteht aus sorgfältiger Pflege, korrekter Platzierung und Bewässerung, aber vergessen Sie nicht, dass das Dressing auf den Boden aufgetragen werden sollte, damit sich die Petunien normal entwickeln, auf das Stadium einer erwachsenen Pflanze übergehen und wunderschön blühen. Es ist bevorzugt, Düngemittel zu verwenden, die eine große Menge Phosphor und Kalium enthalten, beispielsweise Superphosphat und Kaliumsalz.

Merkmale wachsender Petunien (Video)

Großblütige, bernsteinfarbene Petunien

Das Einpflanzen von ampelösen Petunien erfolgt wie das Einpflanzen von Streubüschen. Vor dem Einpflanzen der Samen von Petunien sollten Sie Folgendes vorbereiten:

Großblütige Frotteepetunien

Die Bodenmischung sollte vor der Aussaat gelockert werden. Überprüfen Sie den pH-Wert. Es wird empfohlen, Vermiculit hinzuzufügen, um die erforderliche Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Die Pflanze stellt keine großen Anforderungen an die Bodenqualität, aber auf lockerem Boden blüht der Boden viel häufiger. Petunia reagiert gut auf Dünger, verträgt aber keinen frischen Dünger. Ein sehr gutes Ergebnis ist die Aussaat von Samen im Schnee. Die Samen sind auf dem Schnee gut sichtbar und leicht auf der Oberfläche zu verteilen. Natürlich gibt es im März sehr oft keinen Schnee. Wenn Sie vorhaben, Petunien aus Samen zu züchten, können Sie sich im Winter mit Schnee eindecken, indem Sie ihn in den Gefrierschrank stellen. Schnee sollte ziemlich viel sein.

Die Aussaat sollte etwa Mitte Mai erfolgen, wenn sich das Wetter beruhigt hat, die Frostgefahr zurückgegangen ist und der helle, ausgegrabene und gedüngte Bereich mit guter Drainage reichlich bewässert wird.

Mehrblütige Petunien

Wie Sie sehen, haben Sie immer die Wahl: Überzeugen Sie sich davon, nur eine Sorte zu verwenden und ein wenig zu experimentieren. Dann können Sie einen großen und hellen Petunien-Blumengarten anlegen, auf den Sie stolz sein können. Wir empfehlen, den Artikel über die schöne Szene zu lesen.

Sonia,

  • Befolgen Sie die Aussaatdichte und Wartungsvorschriften,
  • In den ersten Wochen sollten Sämlinge nicht gedüngt werden. Was sie brauchen, ist das Besprühen mit einer sehr leichten Lösung von Kaliumpermanganat und einer Lösung von Fungizid. Aber nachdem die Pflanzen in den Behälter oder die Schachtel für Setzlinge gekommen sind, das heißt, sie sind ein bisschen erwachsen geworden, können Sie auch Top-Dressings auftragen, die die Pflanzen stützen. Sie können zu diesem Zweck universelle Blumendünger zur Wurzelbildung verwenden.
  • Petunien können mit Holzasche gefüttert werden. Dieser Dünger enthält alle für die Pflanze notwendigen Bestandteile. Und Sie können sowohl gekauften Dünger verwenden, als auch selbstständig, nach einem Brand oder vom Herd aus herstellen.
  • Wenn die Samen keimen und die ersten Blättchen erscheinen, muss Abdeckmaterial aus der Schachtel entfernt werden. Die Pflanzen vorsichtig gießen und die Umgebungstemperatur auf 18 ° C senken.

Frottier-Petunien mit mehreren Blüten

Landetanks mit Drainagelöchern;

Die Pflanzbehälter füllen sich etwa einen Tag vor dem Aussteigen mit Erde. Zuerst wird die Drainageschicht gelegt, nachdem die erste Erdschicht gegossen wurde, wird sie gut verdichtet. Als nächstes drehen Sie die zweite Schicht. Wenn kleine Samen ausgesät werden, wird empfohlen, das Substrat durch ein Sieb zu sieben. Der Boden wird so aufgefüllt, dass 1-2 cm bis zum Rand des Tanks verbleiben, jetzt muss er angefeuchtet werden, wenn der Tank Drainagelöcher hat, dann werden ca. 1-2 cm Wasser in die Pfanne gegossen.

  • Beim Einpflanzen von Setzlingen in den Boden ist ein Pflanzenabstand von 15-20 cm einzuhalten Nach dem Einpflanzen ist der Boden zwischen den Pflanzen mit Torf zu mulchen. Befruchten Sie die Petunien 10 Tage nach dem Pflanzen im Freiland mit komplexem Mineraldünger. Das Auflockern des Bodens, das Jäten und das Entfernen verwelkter Blüten sorgen für die Pflege von Petunien.
  • Gießen Sie die vorbereitete Erde in die Schüssel, in der die Sämlinge wachsen sollen, und verdichten Sie sie. Eine etwa 1 cm dicke Schneeschicht von oben auslegen und planieren. Sorgfältig, wie man das Futter salzt, die Schneeoberfläche mit Petuniensamen bestreuen. Wenn die Samen zu dick sind, verteilt ein Zahnstocher sie gleichmäßig auf dem freien Raum.

Petite Petunien

Die Samen sind extrem klein, deshalb mischen Sie sie am besten mit Sand und bestreuen sie vorsichtig auf dem Gartenbeet mit einer sehr dünnen Schicht Erde oder Mulch (buchstäblich ein paar Millimeter, damit sich der Wind nicht ausbreitet). Nach einer Woche können Triebe erscheinen, vorausgesetzt die Erde ist ständig feucht.

Petunie ist eine ziemlich berühmte Pflanze. Zweifellos gibt es keinen einzigen Land- oder Stadtbewohner, der dieser Blume in Blumenbeeten oder Grenzen, in Vorgärten und auf Balkonen nicht begegnen würde. In mittleren Breiten ist dies eine einjährige Kultur, in Brasilien hingegen eine schicke Staude.

Ampel Petunien

Lassen Sie keinen Düngerüberschuss und deren Mangel zu.

  • Nachdem Petunien normalerweise an einem neuen Ort Fuß gefasst haben, empfehlen Experten, mit speziellen Formulierungen für Petunien oder mit einem grünen Kristall, der das Wachstum aktiviert, zu sprühen. Wenn es nur wenige Kulturen gibt, Sie aber Petunien maximale Zeit geben und den Prozentsatz der überlebenden Sämlinge erhöhen möchten, empfehlen wir die Verwendung der Spurenelemente B1 und B12. Diese Vitamine können in jeder Apotheke gekauft werden, und ihr Preis ist durchaus erschwinglich. Aber es macht keinen Sinn, Vitamine zu verwenden, wenn Sie große Mengen an Pflanzen haben. In diesem Fall ist es am besten, komplexe Düngemittel auf Pflanzen aufzutragen.
  • Ein wichtiger Bestandteil für die richtige Ernährung der Pflanzen ist Eisen. Fehlt eine ausreichende Menge Eisen, können Petunien Chlorose bekommen. Die ersten Anzeichen der Krankheit treten auf den Blättern auf: Sie färben sich gelb und fallen ab. Zur Rettung kommt „Ferovit“, mit dem die Pflanzen im Abstand von 2 bis 3 Tagen 3 bis 5 Mal besprüht werden.
  • Im ersten Stadium entwickelt sich die Petunie sehr langsam. Zunächst wird das Wurzelsystem der Pflanzen gestärkt, und erst danach werden die Stämme und Blätter stärker. Diese Phase dauert ca. 4 - 5 Wochen.
  • Boden;
  • Damit sich die Petuniensetzlinge wie zu Hause fühlen, müssen die Licht- und Temperaturbedingungen sorgfältig überwacht werden. Die ersten Triebe erscheinen innerhalb von 2 Wochen nach der Landung. Sobald die ersten Sprossen sichtbar werden, wird die Temperatur tagsüber auf 18–20 ° C und nachts auf 14–16 ° C gesenkt.
  • Völlig unkomplizierte Pflege sorgt für hervorragende Ergebnisse - luxuriöse und lang anhaltende Blüte.
  • Nach einiger Zeit schmilzt die Schicht, die Samen werden zusammen mit dem Schnee in den Boden gezogen. Ploshku Deckfolie und an einen warmen Ort legen. Der Film wird regelmäßig angehoben und das entstehende Kondensat abgeschüttelt.
  • Dickes Getreide sollte sorgfältig gepflanzt werden, damit der Abstand zwischen den Pflanzen etwa 20-30 cm beträgt. Die weitere Pflege von Petunien im Freiland ist nicht kompliziert: Bei Auflauf ein- oder zweimal täglich an der Wurzel gießen, besprühen (besonders bei heißem Wetter) und blühende Sträucher füttern.

Nachbarn: Paraguayische, argentinische, bolivianische und uruguayische Tropen wurden für sie ebenfalls zu einer natürlichen Umgebung. Eine Art erreichte sogar Nordamerika. Und alle von ihnen sind von 15 bis 40 (nach verschiedenen Quellen).

http://0sade.ru/petunija/petunija-posev-v-otkrytyj-grunt.html

Wann werden Petuniensetzlinge im Freiland oder im Topf gepflanzt?


Rose besitzt zu Recht den Titel "Königin" der Blumen, aber Petunie ist nicht die letzte im floralen "Schönheitswettbewerb". Sie wurde die "Königin" des Gartens genannt. Üppige Blumen in satten Farbtönen erfreuen und sorgen für ästhetischen Genuss. Es ist egal, wo die "Königin" zur Schau stellt: in hängenden Töpfen auf dem Balkon oder im Vorgarten. Die Hauptsache, dass Petunie gesund war. Dazu müssen Sie die Samen in einer bestimmten Zeit und in der vorbereiteten Erde säen. Ebenso wichtig für das zukünftige Wachstum und die Blüte ist die korrekte Landung. Alle Aktivitäten müssen technisch korrekt durchgeführt werden.

Petunia-Merkmale

Trotz der Tatsache, dass Petunien Stauden sind, werden sie als Einjährige gezüchtet. Spektakuläre Blumen schmücken den verrücktesten Balkon oder die graue Ecke des Gartens. Die Popularität der Pflanze hat sich aufgrund der erschwinglichen Farbenpracht und der Blühdauer verdient. Je nach Art der Blumen sind Frottee oder einfach.

Petunien lieben Wärme und Licht sehr. Sie sind trockenheitstolerant gegenüber der Sonne. An besonders heißen Tagen, an denen der Boden austrocknet, ist mäßiges Gießen erforderlich. Sandlehmboden wird bevorzugt, aber die Pflanze überlebt in jedem Land. Das schwierigste Verfahren bei der Kultivierung ist die Herstellung starker und gesunder Sämlinge. Schwache, zerbrechliche Büsche sterben auch bei richtiger Pflege.

Wie bereite ich Setzlinge vor?

Vor dem Einpflanzen der Samen müssen Sie die geeignete Sorte auswählen. Achten Sie nicht nur auf Farbe und Aussehen, sondern auch auf sortentypische Eigenschaften. Einige Arten vertragen keine Feuchtigkeit, andere leiden unter anhaltender Dürre. Moderne Hybriden haben keine Angst vor Frost, starkem Regen oder Böen. Dieser Typ umfasst Surfinia.

Der Anbau starker Setzlinge zum Anpflanzen im Freiland erfolgt in 4 Stufen.

    Auswahl der Samen. Achten Sie beim Kauf auf den Zeitpunkt der Herstellung. Je frischer die Samen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie wachsen. Bevorzugen Sie regelmäßige anstatt überzogene Samen. Zum Anpflanzen passen Ampelnye-Sorten in die Kisten, und auf offenem Boden sehen Buschpetunien schöner aus. Sie können Samen im Februar-März säen.

TippWenn die Samen keimen, sollte der Behälter mit einem Deckel abgedeckt werden.

  • Richtige Aussaat. Sie können Petunien in speziellen länglichen Töpfen für Setzlinge oder in normalen Futterbehältern mit transparentem Deckel aussäen. Sie lassen Licht herein und schaffen Gewächshausbedingungen. Samen können nicht in den Boden eingegraben werden, sonst keimen sie nicht. Kleine Samen können mit einem Zahnstocher aufgenommen und in einen Behälter gegeben werden. Verwenden Sie für die Bepflanzung gesiebte Erde.
  • In einzelne Behälter umpflanzen. Die Pflückung erfolgt, nachdem der Sämling eine Höhe von ca. 5 cm erreicht hat. Der Begriff „Pflückung“ bezeichnet die Auswahl der stärksten Sprossen und das Umpflanzen in einzelne Tassen. Dies können spezielle Torfbecher oder gewöhnliche Joghurtbehälter sein. Wenn das Wurzelsystem wächst, können Sie die Sprossen in einen größeren Tank verpflanzen. Es ist richtig, dies in einem Monat zu tun, wenn der Sämling 4 Flugblätter freigibt.
  • Pflege vor dem Einpflanzen. Vor dem Keimen der Samen sollte die Temperatur nicht unter 23 Grad liegen. Nach der Ernte können Sie die jungen Triebe für die spätere Aussaat im Freiland „härten“: Nachts sollte die Temperatur über 15 Grad liegen, tagsüber mindestens 18. Vergessen Sie nicht, die Top-Dressings in Form komplexer Blumendünger zu verwenden.
  • Die gesamte Zeit, in der Petunien zu Hause aufwachsen, beträgt 2-3 Monate. In warmen Gegenden können die Setzlinge bis Mitte Mai im Garten gepflanzt oder in Hängetöpfe gestellt werden. In der mittleren Spur ist es wünschenswert, auf die zweite Juniwoche zu warten.

    Landung im Boden: Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung

    Landung im Boden - ein Schock für eine Pflanze, die unter Gewächshausbedingungen leidet. Vereinbaren Sie vor dem Pflanzen von Setzlingen eine Schulung für diese. 10 Tage vor dem Umpflanzen die Bewässerung der Pflanzen begrenzen. Nehmen Sie die Töpfe jeden Tag mit auf den großen, offenen Balkon. Lassen Sie sie 3 Tage vor der Transplantation „über Nacht“ an der frischen Luft. Wenn Sie zu Hause wohnen, stellen Sie die Töpfe draußen auf. Am Tag vor dem Pflanzen im Freiland können Sie die Beete vorbereiten.

    Wenn der pH-Wert des Bodens unter 5,5 liegt, sollte Kalk hinzugefügt werden (200 g / m 2). Sie können den Boden einige Tage vor dem Pflanzen mit Humus düngen. Die Landung erfolgt am späten Nachmittag oder an einem warmen, aber bewölkten Tag. Die Tiefe und Breite des Lochs sollten gleich sein, jedoch nicht weniger als 10 cm. Der Abstand zwischen den Löchern hängt von der ausgewählten Petunienklasse ab:

    • 30-35 cm für Buschsorten;
    • 25-28 cm für großblumige Sorten;
    • 18-22 cm für kleinblumige Sorten.

    Füllen Sie den Boden reichlich mit Wasser, bevor Sie den Sämling aus dem Aufnahmeglas nehmen. Sämlinge greifen sehr vorsichtig aus dem Glas. Es ist wichtig, das Root-System nicht zu beschädigen. Die Landung erfolgt mit einem Stück Erde. Sämlinge wurden fest in den Boden gestampft und mit viel warmem Wasser gewässert, um den Stress des Pflanzens in einem kühlen, offenen Boden auszugleichen. Der Boden um den bepflanzten Strauch sollte mit Torf, Humus oder Sägemehl bedeckt sein. Dies hilft dabei, die Feuchtigkeit zu speichern und die Pflanze vor Krankheiten zu schützen. In den ersten beiden Tagen der Petunie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

    Pflege nach dem Pflanzen

    Richtig durchgeführte Sprossenpflanzungen garantieren keinen Erfolg. Wenn gepflanzt wird, ist es notwendig, die Blumen mit Sorgfalt zu umgeben. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, sondern die Regeln für die Pflege junger Petunien einzuhalten.

    • Bewässerung Gießen Sie die Petunien nur bei heißem Wetter, wenn die Erde austrocknet. Die Bewässerung erfolgt nach Sonnenuntergang. Füllen Sie die Beete nicht mit Wasser - dies kann zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen und die Pflanze zerstören.
    • Top Dressing. Die erste Befruchtung erfolgt am 10. Tag. Es ist besser, Düngemittel mit einem Stickstoffgehalt zu wählen. Nachfolgende Fütterungen müssen durchgeführt werden, wenn sich die Knospen zu bilden beginnen. Während dieser Zeit werden Düngemittel mit Kalium und Phosphor benötigt. Wenn Sie vergilbte Stellen auf den Blättern bemerken, geben Sie Eisen auf den Boden.
    • Die Bildung des Busches. Es reicht nicht aus, nur einen Bäumchen zu pflanzen und darauf zu warten, dass ein schöner, gleichmäßiger Strauch daraus wächst. Es ist notwendig, eine runde "Kappe" zu bilden, um lange Triebe zu entfernen. Verblichene Knospen sollten sofort nach der Blüte entfernt werden.

    Um ein Blumenbeet oder einen Vorgarten mit Petunien in verschiedenen Farben zu dekorieren, müssen Sie in der Lage sein, Samen anzubauen und Setzlinge zu pflanzen. Regelmäßiges Gießen und Ankleiden spiegelt sich in der atemberaubenden Schönheit eines blühenden Gartens wider. Üppige Knospen erfreuen das Auge vom Frühsommer bis zum Spätherbst.

    http://goodgrunt.ru/dacha/posadka-petunii-v-grunt-rassadoj.html

    Wann soll eine Petunie im Freiland gepflanzt werden? Bedingungen und Regeln

    Viele Menschen ziehen es vor, in ihrem Ferienhaus zu entspannen, wenn es eines gibt. Neben dem Anbau von Gemüse und Obst im Land beschäftigen sich viele mit Landschaftsgestaltung und Territorialgestaltung. Die beliebteste Blume zum Dekorieren eines Gartenbeets ist die Petunie.

    Sie können nicht nur in einem Blumenbeet, sondern auch in Töpfen auf dem Balkon angebaut werden. Kaskaden- und Ampelvarianten eignen sich perfekt für die Dekoration einer Sommerlaube, von Fenstern oder Veranden. Wenn der Gärtner den Petunien die richtige Pflege und die notwendigen Bedingungen bietet, wird sie ihm für die wunderschöne Blüte danken.

    Diese Pflanze ist in der Pflege überhaupt nicht launisch, sie benötigt nur minimale Pflege. Selbstwachsende Setzlinge sind auch nicht schwierig. Darüber hinaus können Sie damit Ihre Lieblingssorten anpflanzen und genau wissen, was genau angebaut werden sollte, denn wie Sie wissen, kann absolut nicht die Sorte wachsen, die Sie bei Setzlingen gekauft haben.

    Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Beginn der Blütezeit dauert es in der Regel 2,5 bis 3 Monate. Auf dieser Grundlage ist es notwendig, den Zeitpunkt der Aussaat der Sämlinge zu bestimmen, damit sie vor der beabsichtigten Landung stärker werden kann. Aber zuerst muss der Gärtner das Datum der Landung auf dem Blumenbeet festlegen, dafür kann man den Mondkalender verwenden. Trotz der Tatsache, dass diese Methode akzeptabel ist, ist es dennoch notwendig, das besondere Klima der Region zu berücksichtigen. Dieser Indikator sollte den Zeitpunkt der Aussaat schwanken.

    Für eine günstige Aussaat sollten folgende Voraussetzungen gegeben sein:

    • den Boden erhitzen
    • kein Frost.

    Natürlich werden jetzt kälteresistente Petuniensorten gezüchtet, aber Gärtner kaufen in der Regel die am häufigsten vorkommende Petunie, und deshalb ist es das Risiko nicht wert.

    Wie man den Zeitpunkt der Bepflanzung festlegt

    Um den Zeitpunkt des Umpflanzens im Freiland korrekt zu bestimmen, müssen Sie den Zeitpunkt kennen:

    • Aussaat,
    • Sämling,
    • Sämling Wachstum
    • Sofortige Bereitschaft der Sämlinge zum Umpflanzen in ein Blumenbeet.

    Unter anderem wird der Gärtner über den Boden für Petunien sowie über die Vorbereitung der Samen für die Aussaat und die Pflege der Triebe informiert. Erfahrene Gärtner werden all diese Aktivitäten leicht ausführen, aber ein Anfänger Florist sollte diesen Artikel sorgfältig lesen.

    Beginnen wir mit der Aussaat. Samen werden zum Züchten von Sämlingen gepflanzt, die anschließend im Freiland gepflanzt werden.

    Zuallererst müssen Sie eine geeignete Sorte auswählen, da Petunie eine große Menge von ihnen hat. Blüten unterscheiden sich in Farbe und Form von Knospe und Stiel. Die Pflanze kann gerade oder kriechend auf dem Boden stehen. Sie sollten die Sorte auswählen, die für diesen speziellen Bereich am besten geeignet ist. Die Aussaat erfolgt am besten im Frühjahr Anfang März. In diesem Fall sind die Sämlinge bereits im Mai vollständig vorbereitet und blühen von Juni bis Oktober.

    Was zum Anpflanzen kochen:

    • Samen,
    • Bodenmischung
    • einzelne Behälter
    • Gartenkelle und Pinzette,
    • Sprühflasche
    • sauberes wasser.

    Aussaat von Petuniensamen auf Sämlingen

    Wir setzen also die direkte Aussaat von Saatgut für die anschließende Kultivierung von Petunien im Freiland fort. Bodenmischung für Setzlinge sollte haben:

    • gute Drainage
    • Düngemittel,
    • neutrale Säure.

    Petunia liebt eine Mischung aus Sand, Torf und Humus sowie Grasland. Wird der im Laden gekaufte Boden bevorzugt, ist der Boden für Veilchen am besten geeignet. In der Zusammensetzung ist es ideal für Petunien.

    Pflanzgefäße sollten einen Deckel haben, der als Gewächshaus fungiert und optimale Bedingungen für die Samen schafft. Wenn es nicht möglich ist, solche Spezialbehälter zu kaufen, können Sie mit jeder anderen Kapazität arbeiten.

    Im Boden des Tanks müssen Sie mehrere Abflusslöcher bohren, durch die überschüssiges Wasser fließt. Dies beugt einer Überfeuchtung des Bodens und Verrottung der Sämlinge vor. Außerdem ist es auf diese Weise sehr einfach, den Boden zu befeuchten. Es ist nur erforderlich, die Behälter ins Wasser abzusenken, und durch die Löcher nimmt der Boden Feuchtigkeit auf. Andernfalls ist es möglich, die Samen der Petunie nur tropfenweise durch eine Pipette zu gießen, was äußerst unpraktisch ist.

    So, die Pflanzgefäße sind fertig, jetzt können Sie direkt zu den Samen selbst gehen. Erfahrene Züchter empfehlen, Sorten mit der Bezeichnung F1 zu kaufen. Sie sind sehr robust und haben hervorragende Eigenschaften. Solche Pflanzen sprießen wunderschön.

    Es ist zu beachten, dass die Samen der Petunie sehr klein sind und der Gärtner beim Pflanzen sehr vorsichtig sein muss. Zur Erleichterung der Aussaat können Sie die Samen mit etwas Sand mischen.

    Nun müssen die Behälter mit der vorbereiteten Bodenmischung gefüllt und ein wenig grundiert werden. Hier sollten Sie nicht eifrig sein, denn je luftiger der Boden, desto leichter können sich die Wurzeln der Pflanze entwickeln. Es ist darauf zu achten, dass der Boden gleichmäßig und ohne Klumpen ist. Dies ist keine Laune, sondern eine Notwendigkeit, da ein Samen, der unter eine Erdscholle gelangt ist, höchstwahrscheinlich nicht keimen wird.

    Als nächstes sollte der Boden mit einem Spritzgerät angefeuchtet werden. Sanfte Pinzetten müssen die Samen auf der Oberfläche des Bodens verteilen und ein wenig kneten. Wenn die Samen mit Sand vorgemischt wurden, müssen Sie sie nur säen. In einem Container können Sie ganz unterschiedliche Sorten säen, und aus Bequemlichkeit können Sie Container signieren.

    Der Boden wird wieder angefeuchtet und die Behälter mit Deckeln abgedeckt. Wenn keine Abdeckungen vorhanden sind, können Sie Glas oder Folie verwenden. Auf dem Behälter muss das Aussaatdatum angegeben werden.

    Saatgutbehälter sollten über den Batterien platziert werden, da die ideale Temperatur für Sämlinge 24 Grad Celsius beträgt.

    Sämlingspflege

    Wenn Sie alle Regeln und Empfehlungen befolgen, können Sie die ersten Triebe in fünf Tagen sehen. Die Samenschale platzt und es entsteht ein grüner Spross. Bis zu diesem Punkt ist es besser, die Sämlinge unter Deckung zu halten, und danach können die Sämlinge zweimal täglich geöffnet werden.

    Beim gemeinsamen Anbau mehrerer Sorten ist zu berücksichtigen, dass diese unterschiedliche Keimzeiten aufweisen können. In diesem Fall können Sie ein Tierheim erst dann öffnen, wenn alle Sorten dazu bereit sind.

    Nachsorge ist:

    • zweimal täglich lüften,
    • gute Ausleuchtung (die ersten drei Tage sollte das Licht alle 24 Stunden sein),
    • Entfernen von angesammeltem Kondensat auf dem Abdeckmaterial. Dies ist notwendig, um das Auftreten einer Krankheit wie "schwarzes Bein" zu verhindern,
    • regelmäßige Bodenbefeuchtung durch Eintauchen des Behälters in Wasser.

    Sobald die ersten vollen drei Blättchen auf den Sämlingen erscheinen, sollten Sie die Sämlinge tauchen. Diese Frage entscheidet natürlich jeder Florist auf eigene Faust, aber im Falle eines Mangels an Saatgut oder der Anpflanzung von Elite-Petuniensorten ist es besser, die Pflanzen herunterzustoßen. Dies wird dazu beitragen, die Blüte zu stärken, die Entwicklung ihres Rhizoms zu verbessern und die Pflanze kompakter zu machen.

    Tauchpetunien müssen in einem separaten Behälter aufbewahrt werden. Um es wirtschaftlicher zu machen, können Sie einen Behälter für Eier verwenden. Im unteren Bereich der Zellen müssen Sie mehrere Löcher bohren. Grundsätzlich gilt dies für absolut jeden Behälter.

    Als nächstes müssen die Zellen mit Erdmischung gefüllt, kleine Vertiefungen gemacht und die Sämlinge zu ihnen transferiert werden. Dies wird der vorübergehende Wohnsitz der Setzlinge sein.

    Das Verlassen in dieser Zeit ist einfach und besteht nur aus wenigen Manipulationen.

    • Die Lufttemperatur im Raum sollte zwischen 16 und 18 Grad Celsius liegen.
    • Beim Trocknen des Bodens ist auf Feuchtigkeit zu achten.
    • Regelmäßiges Lüften und Aushärten.
    • Drehung des Behälters für gleichmäßiges Wachstum der Sämlinge.

    Sie können auch noch einmal tauchen und dadurch den Blumen Nahrung und Raum geben sowie bei der Entwicklung von Rhizomen helfen. Gleichzeitig können Düngemittelkomplexe eingesetzt werden, die speziell für Blumen entwickelt wurden.

    Wie pflanze ich Setzlinge im Freiland?

    Dies ist sehr einfach zu bewerkstelligen, auch ein unerfahrener Gärtner kann die Bepflanzung übernehmen. Der Boden auf der Baustelle muss zuerst den Boden düngen. Düngemittel sind für Petunien sehr wichtig. Je länger sie sind, desto länger blühen die Petunien.

    Der Boden im Blumenbeet muss gegraben und aufgelockert werden, und es sollten organische Substanzen in Form von Torf oder Humus hinzugefügt werden. Wenn der Boden sauer ist, können Sie ihn mit Kalk neutral machen. Es ist gut, Holzasche in den Boden zu geben.

    Der Plan für die Aussaat im Freiland hängt direkt von der Pflanzensorte ab. Wenn die Blütenstände groß sind, müssen die Sämlinge in einem Abstand von 25 Zentimetern gepflanzt werden. Wenn die Blüten klein sind, kann der Abstand zwischen den Pflanzen 15 bis 20 Zentimeter betragen.

    Wie wird Petunie im Freiland gepflanzt?

    Zuerst müssen Sie die Orte markieren, an denen Blumen gepflanzt werden. Dies geschieht, um eine schöne Komposition zu erhalten. Wenn Sie die Pflanzen in einer Linie pflanzen möchten, können Sie den Faden vorspannen, um die Proportionen beizubehalten. Wenn die Gestaltung des Blumenbeets kompliziert ist, lohnt es sich, zunächst ein Projekt auf Papier zu erstellen und es dann auf das Gartenblumenbeet zu übertragen.

    Sämlinge steigen vorsichtig aus dem Behälter, während Sie sorgfältig darauf achten müssen, dass das Wurzelsystem nicht beschädigt wird. Um dies zu vermeiden, müssen Sie vor dem Entfernen der Pflanze viel Wasser einfüllen.

    Sämlinge sofort in vorbereitete Gruben gepflanzt. Es wird empfohlen, Transplantationen nach Sonnenuntergang oder bei bewölktem Wetter durchzuführen. Aktives Sonnenlicht kann die Wurzeln von Blumen trocknen und Sämlinge werden nicht Wurzeln schlagen. Daher ist das Umpflanzen am besten, wenn es für die Pflanze angenehm ist.

    Beim Pflanzen muss darauf geachtet werden, dass ein Stück Erde zerbröckelt und nicht auf den Rhizomen verblieben ist, da sie sonst leicht beschädigt werden können.

    Wenn in speziellen dekorativen Blumentöpfen gepflanzt wird, kann sich der Abstand zwischen den Pflanzen erheblich verringern. In diesem Fall muss sich der Boden unbedingt lockern und mulchen. Perfekt für diesen Torf oder Humus.

    Die Nachsorge einer im Freiland gepflanzten Petunie besteht nur in:

    • Regelmäßiges Sprühen. Wenn es ein heißer Sommer ist, müssen Sie zweimal täglich sprühen. Dank dessen blüht die Petunie üppig und flauschig.
    • Richtiges Gießen. Es sollte moderat und gleichzeitig häufig sein. Sie können nicht Wasser auf die Pflanze selbst gießen, es wird streng unter der Wurzel gewässert. Bei Regenwetter ist es besser, die Petunien abzudecken, oder, wenn es sich um eine Topfpflanze handelt, sie ins Haus zu bringen.
    • Fütterung. Der Boden wird einmal pro Woche gedüngt, aber gleichzeitig müssen Wurzel und Extrawurzelfutter abwechseln. Petunia liebt Kalidünger und Bio. Die Deckung erfolgt über die gesamte Blütezeit.
    • Behandlung mit speziellen Präparaten. Zum Beispiel Wachstumsförderer oder Mittel zur Verbesserung der Blüte.

    Fazit

    Wir haben also die Sämlingsmethode für das Züchten von Petunien in Betracht gezogen, aber die erfahrensten Gärtner erzielen eine hervorragende Blüte- und Samenmethode, dh sie säen die Samen sofort im Freiland.

    Dies geschieht in den letzten Tagen des Monats Mai. Der Boden muss vorher gelockert und gefüttert werden. Samen im Boden gehen nicht tief, sondern nur leicht mit Erde bestreut. Rammen oder Quetschen ist strengstens untersagt. Eine solche Pflanze wird später blühen als die, die zwei Wochen lang in einer Sämlingsform gepflanzt wurde. Aber in den zwanziger Jahren des Juni erhielt das Gartenblumenbeet neue Farbe.

    Viele Gärtner bemerken, dass in den Blumenbeeten, in denen letztes Jahr eine Petunie gepflanzt wurde, selbst neue Pflanzen sprießen. Dies kann durchaus im Blumenbeet passieren, das schlecht perekapali ist. Dies legt jedoch erneut nahe, dass Petunien leicht aus Sonnenblumenkernen und sogar ohne Einpflanzen von Sämlingen gezogen werden können. Selbst der unerfahrenste Gärtner kann mit der Pflege einer Pflanze umgehen. Darüber hinaus belohnt ihn die Petunie mit einer üppigen, farbenfrohen und ungewöhnlichen Blüte, die jedes Sommerhaus oder Gartenblumenbeet schmückt.

    http://fikus.guru/komnatnye-cvety-i-rasteniya/petunii/kogda-vysazhivat-petuniyu-v-otkrytyy-grunt-sroki-i-pravila.html

    Pflanzen von Petuniensämlingen im Freiland

    Petunia ist kein Wunder, dass sie die Königin des Gartens heißt. Es zeichnet sich durch eine reiche Farbpalette aus und zieht durch seine zitternden und eleganten Farben immer den Blick auf sich. Die ersten Blütenstände erscheinen bereits im Mai, und die Petunie bleibt bis zum Frost hell und duftend.

    Damit die Pflanze jedoch den Blick mit ihrer Schönheit erfreut, ist es wichtig, nicht nur die Samen zu säen, sondern nach allen Regeln auch die Keimlinge der Petunien im Freiland zu pflanzen.

    Optimale Bedingungen

    Petunia ist eine mehrjährige Pflanze, aber die meisten Gärtner bauen sie einjährig an. Die Kultur ist warm und lichtliebend, verträgt Feuchtigkeitsmangel und die sengende Sonne gut. In der sengenden Hitze bevorzugt mäßiges Gießen. Es wächst gut auf sandigen Böden, überlebt aber bei regelmäßiger Fütterung in jedem Boden.

    Das wichtigste Verfahren vor dem Pflanzen von Keimlingen von Petunien im Freiland ist das Säen und Züchten von Keimlingen. Schwache und zarte Triebe können auch bei einem erfahrenen Gärtner absterben.

    Notwendige Aktivitäten, bevor Petunien im Freiland gepflanzt werden

    Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, sollten Sie sich für die Art der Petunie entscheiden. Es ist ratsam, nicht nur auf die Farbe und Form der Blütenstände zu achten, sondern auch auf die individuellen Merkmale der Sorte. Einige Arten leiden unter Überbewässerung, andere vertragen keine Dürre. Moderne Hybridsorten von Petunien sind an nahezu jedes Wetter angepasst.

    Auswahl des Samens

    Term Saatgutverpackung ist nicht der letzte Wert. Je weniger Samen im Regal ausgesät wird, desto höher ist der Prozentsatz der Keimung. Sie sollten kein Risiko eingehen und keine Petuniensamen kaufen, deren Verfallsdatum abgelaufen ist oder deren Verfallsdatum abgelaufen ist. Ampel Petunien sind zum Einpflanzen in Töpfe und Hängekästen bestimmt. Bush Sorten sehen in einem Blumenbeet und Blumengarten wunderschön aus.

    Säen

    Petunie wird in kleinen Behältern ausgesät. Hierfür eignen sich Lebensmittelbehälter oder Milchproduktgläser mit transparentem Deckel. Dadurch muss der Behälter nicht mehr mit Glas abgedeckt werden, um Gewächshausbedingungen zu schaffen.

    Petuniensamen sind sehr klein, für eine gleichmäßige Aussaat wird empfohlen, sie mit Flusssand zu mischen und mit einer Prise zu säen. Sie können jedes Getreide auch mit einem feuchten Zahnstocher aufnehmen. Die Samen werden nicht vergraben und auf die Oberfläche gesät, dann mit einer dünnen Schicht Erde bestreut.

    Zum Anpflanzen wird empfohlen, lockere, gut gedüngte Erde zu verwenden.

    Picks

    Das Umpflanzen von Petunien in einzelne Gefäße erfolgt, wenn die Büsche eine Höhe von 5 bis 7 cm erreicht haben. Die stärksten und gesündesten Triebe werden ausgewählt. Die Transplantation kann in Einwegbechern oder speziellen Samenkassetten erfolgen.

    Ungefähr einen Monat später, wenn sich das Wurzelsystem zu entwickeln beginnt und ein viertes Blatt an der Pflanze erscheint, ist es ratsam, die Petuniensträucher in einen großen Behälter zu verpflanzen. Ampelsorten können an einem festen Platz (Töpfe, Aufhängeboxen) gepflanzt werden, sofern sie in einem beheizten Raum mit guter Beleuchtung stehen.

    Sämlingspflege

    Bis zum Schlüpfen der ersten Triebe sollte die Lufttemperatur nicht unter 24 Grad fallen. Es wird empfohlen, die jungen Sträucher nach der Transplantation zu härten, bevor Sie Petunien im Freiland pflanzen müssen.

    • Nacht - 15 - 16 Grad;
    • Tag - nicht weniger als 18 Grad.

    Von der Aussaat bis zur Aussaat von Petuniensetzlingen im Freiland dauert es durchschnittlich 2,5 Monate. Bei der Aussaat von Petunien im Freiland, witterungsbedingt. In Gegenden mit warmem Klima können reife Pflanzen Anfang Mai in ein Blumenbeet oder in Töpfe gepflanzt werden. In einem gemäßigten Klima fällt die Pflanzung von Petuniensetzlingen im Freiland auf die zweite Mai-Dekade.

    Die ersten Blüten erscheinen 70 - 85 Tage nach der Aussaat auf Petunien. Alles hängt von den Sorteneigenschaften ab. Je größer der Blütenstand, desto länger blüht er nicht.

    Einen Platz für das Pflanzen von Petuniensämlingen im Freiland wählen

    Für das Anpflanzen von Petuniensetzlingen im Freiland ist es erforderlich, offene und sonnige Plätze zu bevorzugen, an denen sie luxuriös blühen. Gleichzeitig fühlen sich moderne Hybriden in einem seltenen Schatten wohl. Wenn die Sonneneinstrahlung nicht ausreicht, sollten Sie daher keine Samen sparen und einfache Petunien wählen. Bei unzureichender Beleuchtung dehnen sie sich und blühen schlecht. Die richtige Wahl in dieser Situation sind Hybridsorten von Petunien, und elegante Blumen werden für Sie bereitgestellt.

    Obwohl die Petunie sich durch ihre Fähigkeit auszeichnet, auf jedem Boden zu wachsen, lohnt es sich, sich an der Stelle, an der die Blume gepflanzt wird, um die Vorbereitung eines hochwertigen Bodens zu kümmern.

    Bodenvorbereitung vor dem Pflanzen von Keimlingen von Petunien im Freiland

    Land zum Anpflanzen von Petunien sollte leicht und locker sein. In der Nähe der Pflanzenwurzeln sollte sich keine Feuchtigkeit ansammeln. Das ideale Blumenbeet für Petunien kann nicht nur Gartenerde enthalten. Es ist zu dicht und schwer, weist häufig Risse auf, ohne dass es reichlich gegossen wird, und versorgt das Wurzelsystem der Blüte nicht mit Sauerstoff.

    Dem Gartenboden muss grobkörniger Flusssand, Torf und Backpulver (Vermiculite) zugesetzt werden.

    Wenn die Keimlinge der Petunie in einen Topf oder eine Aufhängebox gepflanzt werden, ist es besser, eine fertige Blumengrundierung zu kaufen. Es ist reich an Nährstoffen und Mikroelementen, die Pflanze wird nicht „verhungern“ und wird es Ihnen mit reichlicher und langer Blüte „danken“.

    Pflanzenerde für Petunien kann unabhängig hergestellt werden. Dies erfordert:

    • Land mit Graten - 50%;
    • Flusssand - 10%;
    • Torf - 20%;
    • Sodland - 10%,
    • Biohumus - 10%.

    Die resultierende Mischung wird in Töpfen zersetzt und 8 - 10 Stunden vor dem Pflanzen von Petunien gut angefeuchtet.

    • Niedrig wachsende kleine Sorten müssen mindestens 2 Liter Boden pro Blüte ausmachen.
    • Kaskade und Ampel - 3 - 4 Liter pro 1 Blüte;
    • Große und buschige Petunien benötigen mindestens 8-10 Liter pro Pflanze.

    Voraussetzung für die Bepflanzung von Petunien in Freiland- und Balkonkästen ist ein Abstand der Sträucher von mindestens 18 cm, ansonsten übertönen starke Pflanzen schwache, da die Zweige wenig Platz zum Wachsen haben.

    Pflanzen von Petuniensämlingen im Freiland

    Vor dem Einpflanzen von Petuniensämlingen in offenen Böden müssen Töpfe mit jungen Sprossen reichlich bewässert und die Blütenwurzeln vorsichtig mit einem Erdballen entfernt werden.

    In dem gelösten Boden werden Gruben vorbereitet, je nach Wurzelvolumen um 10-15 cm zurückgesetzt und reichlich mit warmem Wasser übergossen. Die aus dem Setzlingsbehälter entnommene Petunienblume wird senkrecht in die Aussparung eingesetzt und dicht gepudert. Die Erde rund um die Pflanze wird gründlich verdichtet und, um den Stress der Wurzeln, die in eine freie und kühle Umgebung fallen, zu verringern, erneut mit warmem Wasser vergossen. Petunia-Setzlinge gewöhnen sich schnell an einen neuen Ort, aber um es ihr zu erleichtern, sollten Sie sie in den ersten 4 bis 5 Tagen vor direkter Sonneneinstrahlung mit Fichtenzweigen oder Pflanzen mit großen Blättern schützen.

    Der Boden um die Blüte sollte aus Mulchtorf oder frisch geschnittenem Gras bestehen. Dies schützt das Wurzelsystem vor vorzeitiger Austrocknung und vor allen möglichen Krankheiten.

    Petunien - Landung und Abflug in offenem Gelände

    Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, zu Hause Keimlinge von Petunien zu züchten, können Sie versuchen, die Keimlinge von Petunien direkt in den Boden zu säen. Für die Keimung solcher Samen ist es notwendig, den Boden in seiner Zusammensetzung gründlich zu graben und auszugleichen. Wenn der Boden, auf dem die Sämlinge wachsen sollen, einen hohen Säuregehalt aufweist, sollte Branntkalk mit einer Menge von 250 g pro 1 m² zugesetzt werden.

    Eine Düngung mit komplexen oder organischen Düngemitteln ist ebenfalls nützlich.

    Die Aussaat von Petuniensamen im Freiland erfolgt Anfang Mai. Es ist wichtig, die Samen nicht mit Erde zu besprühen. Es reicht aus, nur eine Plastikflasche ohne Druck auf sie zu rollen, damit sie leicht in den Boden fallen. Der Landeplatz sollte reichlich mit warmem Wasser bewässert und mit Folie bedeckt sein. Die ersten Triebe erscheinen in 8 - 14 Tagen, abhängig von den Wetterbedingungen.

    Sie können Mitte April im Gewächshaus Blumen säen und Anfang Juni, wenn Sie Petunien im Freiland pflanzen können, in ein Blumenbeet tauchen.

    An dem neuen Ort erfordert die gewachsene Petunie keine so ehrfurchtsvolle Haltung mehr wie junge Triebe, aber es ist immer noch unmöglich, die Pflanze unbeaufsichtigt zu lassen.

    Bewässerung

    Petunia toleriert mutig Feuchtigkeitsmangel, aber missbrauchen Sie ihn nicht. Dauerte die Trockenzeit nur kurze Zeit, kehren die herabhängenden Blätter und welkenden Blütenstände schnell zur Normalität zurück. Wenn jedoch der Boden, auf dem die Blume wächst, regelmäßig austrocknet, fängt die Pflanze an, sich gelb zu färben, auszutrocknen und ihre Schönheit zu verlieren. Zusätzlich werden die Schutzkräfte der Petunie reduziert und sie nimmt alle möglichen Krankheiten auf. Regelmäßiges Gießen ist wichtig für ein gesundes Wachstum.

    Bei heißem Wetter sollte die Blume täglich morgens und abends gegossen werden. Wenn dies nicht möglich ist, fügen Sie beim Pflanzen von Petunien im Freiland ein Hydrogel hinzu. Bei Bedarf platzt sein Granulat und befeuchtet die Wurzeln.

    Bewässerung unter der Sonne, die auf eine Blume fällt, ist strengstens untersagt. Die angefeuchtete Erde zieht die Strahlen an, es wird sehr heiß und die Wurzeln faulen und faulen, was zwangsläufig zum Tod der Pflanze führt.

    Wenn Petuniensetzlinge in den offenen Boden dahinter gepflanzt werden, haben sich die Büsche verwurzelt und erfreuen sich an ihrer Schönheit. Es wird empfohlen, sie mit Wasser aus einer Sprühflasche zu bestreuen. Der Eingriff wird an einem trockenen, warmen Abend durchgeführt. Dies schützt die Blume vor Spinnmilben und füllt sie mit Feuchtigkeit durch die Blätter. Sprühen ist auch ein gutes Abschrecken, wonach die Petunie stärker und heller wird.

    Blumen entfernen

    Nach dem Einpflanzen von Petuniensämlingen im Freiland möchte jeder Gärtner, dass sie kontinuierlich und prächtig blüht. Dazu sollten Sie regelmäßig verwelkte Blüten zusammen mit den bereits gebildeten Samen entfernen. Wenn wir diesen Vorgang vernachlässigen, wirft die Blume alle Kräfte auf die Reifung der Samen und hört auf, neue Knospen zu füllen.

    Petunie-Haarschnitt

    Bis Ende Juli sind die Zweige der Pflanze stark ausgezogen, und die Blütenstiele werden viel kleiner. Um die Petunien wieder in ihr ursprüngliches Aussehen zu bringen, sollten sie abgeschnitten werden. Bei Busch-Petunien werden alle Zweige entfernt, wobei ein 10–11 cm hoher Stiel verbleibt. Bei Kaskaden- und Ampel-Petunien werden die Stiele auf eine halbe Länge geschnitten.

    Nach dem Beschneiden sind die Sträucher in relativ kurzer Zeit mit jungen Blättern bedeckt, und nach 14 bis 18 Tagen beginnen sie stark zu blühen. Es wird empfohlen, nachgewachsene Triebe 2-3 mal pro Saison zu kürzen.

    Junge Triebe, die von der Wurzel kommen, sollten 3 - 5 Blättchen einklemmen.

    Während dieser Zeit sollten Sie die Pflanze regelmäßig füttern, um ein schnelles Wachstum und eine satte Farbe zu erzielen.

    Top Dressing

    Die vielleicht "gefräßigste" Blume ist die Petunie. Das Pflanzen und Pflegen im Freiland setzt eine regelmäßige Fütterung voraus, da sonst die Blüte kurz und spärlich ist:

    • zu dem Zeitpunkt, an dem sich der Petunienstrauch zu bilden beginnt, ist eine Top-Dressing mit Stickstoffdüngern relevant;
    • Während der Blüte benötigt die Pflanze Phosphat-Kalium-Dünger.

    Langzeitdünger wie Nitroammofosk oder Etsisso eignen sich auch zur Düngung von Sträuchern. Granulate werden in die Vertiefungen (Töpfe) eingebracht, wenn Petunien im Frühjahr im Freiland gepflanzt werden.

    Dies ist eine bequeme und kostengünstige Art zu düngen, hat aber ein großes Minus. Selbst ein erfahrener Züchter kann die Rate nur schwer genau messen.

    Das Füttern der Petuniensträucher sollte wöchentlich erfolgen, wobei die auf der Packung mit Dünger angegebenen Anweisungen genau zu befolgen sind. Einige Amateure und Experten dieser Kultur "füttern" die Pflanze 1 Mal in 2 Tagen, aber die Düngerlösung wird in diesem Fall dreimal schwächer zubereitet.

    Die Pflanze reagiert gut auf die Düngung von Holzasche. Es kann während des Pflanzens in den Boden gegossen oder vor dem Gießen um den Stiel herum gepudert werden.

    Für das Wachstum des Busches nach dem Pflanzen von Petuniensämlingen im Freiland ist Eisen von Bedeutung. Wenn es mangelhaft ist, färben sich die Blätter der Pflanze gelb und fallen ab. „Ferovit“ hilft, das Problem zu lösen. Dieser Dünger sollte viermal im Abstand von vier Tagen mit Laub gefüttert werden.

    Petunien

    Die häufigste Krankheit nach dem Einpflanzen von Keimlingen von Petunien im Freiland oder in Töpfen - Mehltau. Die Rückseite des Blattes ist mit einer pudrigen Note bedeckt. Die Blätter werden leblos, träge, färben sich gelb und hängen am Stängel entlang. Wenn Sie eine Krankheit rechtzeitig erkennen, können Sie sie leicht besiegen. Antimykotika werden zur Bekämpfung von Mehltau eingesetzt:

    Zweimaliges Besprühen der Blätter im Abstand von 5 bis 7 Tagen führt zu einer vollständigen Abheilung der Pflanze.

    Nach der Landung einer Petunie auf offenem Boden treten häufig Mücken auf. Dies ist eine Weiße Fliege. Es ist nicht schwer, es loszuwerden, es reicht aus, insektizide Mittel anzuwenden:

    Große Schäden an Petunien können Spinnmilben verursachen. Ein kleines Insekt setzt sich auf der Rückseite der Blätter ab und ernährt sich vom Saft der Pflanze. Sie können diese Geißel mit der giftigen Chemikalie Aktellik oder dem biologischen Präparat Fitoverm loswerden

    Manchmal fängt eine überwachsene Pflanze an, sich gelb zu färben. Dies kann an mangelnder Feuchtigkeit oder an kaltem Wasser liegen.

    Fazit

    In Ländern mit einem warmen Klima wird die Petunie als mehrjährige Pflanze betrachtet. Wenn daher bei einsetzender Kälte so viel wie möglich geschnitten wird, wird die Blume in einen geräumigen Topf gepflanzt und in einen beheizten Raum verbracht, wo sie weiter wächst. Die aussehende Pflanze wird nicht sehr ästhetisch sein, aber mit dem Einsetzen sonniger, warmer Tage beginnt sie schnell zu wachsen.

    Wenn die Aussaat von Petuniensämlingen im Freiland nach den Regeln durchgeführt wird, der Bewässerungsmodus eingehalten wird - Düngung und die Blütenkrone rechtzeitig gebildet wird, wird die Pflanze Ihnen sicherlich mit reichen "Kappen" mit üppigen Blüten danken.

    http://agrognom.ru/flowers/petunia/posadka-rassady-petunii-v-otkrytyj-grunt.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen