Früchte

Wann und wie man 2018 Pfeffer taucht: der Mondkalender

Trotz der Tatsache, dass jeder Gärtner mindestens einmal Paprika gepflanzt hat, ist es nicht jedem gelungen, hochwertige Sämlinge zu züchten. Der Grund - das Eingestehen von Fehlern beim Abholen von Setzlingen. Wie man es richtig durchführt, an welchen Tagen laut Mondkalender, lesen Sie am besten weiter unten.

Probenahme von Paprika nach dem Mondkalender

Die günstigsten Tage des Mondkalenders im Jahr 2018 sind:

  • im März: von 1-4 Nummer; c 15-19 Nummer; c 30-31 Nummer;
  • im April: 1-3 Nummern; c 16-18 Nummer; von 30 bis 31;
  • im Mai: von 14 bis 16 die Nummer; c 28-30 Nummer;
  • im Juni: von 14-17 die Nummer; c 27-31 Nummer;
  • im Juli: von 12-14 Nummer; c 27-29 Nummer;
  • im August: von 10-13 Uhr; c 25-27 Nummer;
  • im September: von 8-10 Nummer; c 25-28 Nummer.

Für diejenigen, die beschlossen haben, Sämlinge im Voraus vorzubereiten, sind die idealen Anlandedaten für den Mondkalender 2018:

  • im Oktober: von 8-10 Nummer; c 28-30 Nummer;
  • im November: von 6-8 Nummer; c 24-26 Nummer;
  • im Dezember: Die Daten sind die gleichen wie im November.

Neumond Dies ist eine ungünstige Phase für das Wachstum und die Entwicklung von Paprika. Die gesamte lebensspendende Feuchtigkeit befindet sich im Wurzelsystem, weshalb die Transplantation verworfen werden sollte.

Wachsender Mond. Diese Periode ist durch kräftiges Wachstum und Blüte gekennzeichnet, alle lebensspendenden Säfte werden von den Wurzeln auf die Stängel und Blätter übertragen. Dies ist eine gute Zeit für die Ernte.

Vollmond In dieser Phase konzentrieren sich die lebensspendenden Säfte auf den oberen Teil der Paprikaschoten. Denken Sie jedoch daran, dass bald die gesamte Nährflüssigkeit in das Wurzelsystem zurückkehrt. Daher ist es besser, das Umpflanzen der Kultur zu stoppen.

Abnehmender Mond Alle lebensspendenden Säfte der Pflanzen gehen zu den Wurzeln und konzentrieren sich dort. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Pflanzen sicher verpflanzen, da während einer Ernte nichts Schreckliches passieren wird.

Zusätzlich zu diesen 4 Phasen ist es wichtig, Faktoren wie das Sternzeichen zu berücksichtigen, in dem sich der Mond an einem bestimmten Tag befindet.

  • Fruchtbar: Stier, Waage und Skorpion.
  • Unerwünscht: Fische sind fruchtbar, aber nicht zum Pflücken geeignet. Außerdem müssen Sie am Tag von Schütze, Widder, Zwilling, Jungfrau keine Spitzhacke ausführen.

Tauchfunktionen

Tauchen hilft nicht nur dabei, die Setzlinge effizienter zu verteilen, sondern verleiht ihnen ein ästhetisches Aussehen, sondern stärkt sie auch. Viele Gärtner entfernen einen Teil der Wurzel- und Seitentriebe, um das Wachstum zu beschleunigen. Aber wie die jahrelange Praxis zeigt, verletzen solche Manipulationen die Sämlinge übermäßig. Daher pflanzen viele Menschen einfach Pfeffersämlinge in verschiedene Töpfe (heutzutage wird diese Methode auch als Pflücken bezeichnet).

Um das Entfernen des Sprosses aus dem Topf zu erleichtern, ist es notwendig, die Erde reichlich, jedoch nur einen Tag vor dem Umpflanzen, anzufeuchten. Der Boden hat also keine Zeit zum Versteinern, und die überschüssige Feuchtigkeit verdunstet, und es wird ziemlich einfach sein, die Wurzeln zu trennen.

Welchen Behälter zum Kommissionieren wählen?

Die ideale Option sind Torftöpfe. Mit ihrer Hilfe können Sie leicht Sprossen pflegen (Torf wirkt als Dünger, da er reich an Spurenelementen ist, die für das Wachstum notwendig sind) und ohne das Wurzelsystem zu verletzen, Pfeffer in offenen Boden umpflanzen. Wenn Sie in offenes Gelände verpflanzen, können Sie den Pfeffer aus dem Torftopf heraushalten, da er sich nach einigen Wochen vollständig im Boden auflöst und ihn mit Nährstoffen angereichert.

Wenn Sie einen solchen Container nicht kaufen können, können Sie eine beliebige Kapazität verwenden. was ist zur hand.

Nach der Ernte muss der Pfeffer reichlich mit Wasser übergossen und an einem leicht abgedunkelten Ort 2 Tage lang aufbewahrt werden. Nach dieser Zeit müssen die Sämlinge auf die Sonnenseite gebracht werden. Um eine normale Entwicklung zu gewährleisten, sollten die Tageslichtstunden mindestens 14 Stunden pro Tag betragen.

Wenn natürliche Lichtquellen nicht ausreichen, verwenden Sie Phytolampen. Platzieren Sie sie in einer Höhe von nicht mehr als 15 cm. Härten Sie die Sämlinge jeden Tag aus: Öffnen Sie die Fenster oder bringen Sie sie nach draußen. Vergessen Sie nicht, mineralische oder komplexe Düngemittel wie Nitroammofosku zu verwenden.

Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, können Sie die Sämlinge bis zum Fälligkeitsdatum für das Einpflanzen in den Boden und eine reiche Ernte vorbereiten.

http://sveklon.ru/pikirovka-perca-po-lunnomu-kalendarju

Beim Tauchen Pfeffer im Jahr 2019. Pfefferpflücke im März

Bei Hobbygärtnern ist das Pfefferpflücken umstritten - von Zweifeln an der Notwendigkeit dieses Verfahrens bis hin zu Empfehlungen zum Thema: Wie und wann muss man Setzlinge abschneiden? Um Fehler gleich zu Beginn der Reise zu vermeiden, werden wir uns in der Zeit, in der die ersten schwachen und zarten Sprossen erscheinen, eingehend mit diesen Fragen befassen.

Picks - braucht sie einen Pfeffer?

Vor dem Fenster liegt noch Schnee und Frost, und die Gärtner haben Freude - die ersten grünen Sprossen haben Proklyuknulis. Während die kleinen Paprikaschoten wachsen und an Stärke gewinnen, bleibt Zeit zu entscheiden, ob sie getaucht werden sollen oder nicht? Die Lösung dieses Problems hängt von der Methode ab, mit der Samen gepflanzt werden.

Methodennummer 1. Für jede Paprika wird im Voraus ein separater Topf bereitgestellt, in den jeweils mehrere Samen gepflanzt werden. Nach dem Keimen werden die verbleibenden, schwachen Sprossen mit einer Maniküreschere fein säuberlich abgeschnitten, sodass in jedem Topf eine Pflanze zurückbleibt. Der Nachteil der Methode: Es gibt häufige Situationen, in denen zwei oder drei starke Triebe in einem Topf sprießen und nicht einer im anderen.

Es wird nicht empfohlen, das Extra mit ein paar Sprossen aus den Töpfen zu entfernen und in leere Töpfe zu verpflanzen. Dieser Vorgang führt häufig zu einer Schädigung der empfindlichen Wurzeln und zum Absterben aller Pflanzen. Es ist notwendig, entweder die Samen zu pflanzen und die für das Wachstum benötigte Zeit zu verlieren, oder eine Ernte durchzuführen - die Entfernung aller Paprikaschoten aus dem Topf zusammen mit dem Boden und ihren Sitzplätzen.

Methodennummer 2. Alle Samen werden in breite niedrige Töpfe gepflanzt. Freundliche Triebe entwickeln sich gut, auch wenn es schade ist, sie zu berühren. Lassen Sie sie in der ursprünglichen Kapazität, lassen Sie sie hier wachsen, bevor Sie im Boden landen? Wer im nächsten Jahr mindestens einmal einen solchen Versuch unternommen hat, wird mit Sicherheit Pfeffersämlinge pflücken.

Tatsache ist, dass die gepflanzten Paprikaschoten zu oft ihre Mitmenschen verdunkeln. Pflanzen werden herausgezogen, um das für die Photosynthese benötigte Futter zu erhalten - Sonnenlicht. Fazit: minderwertige Sämlinge - zu lange Stiele, anämische hellgrüne Blätter. So brauchen Setzlinge viel mehr Zeit, um sich an die Betten anzupassen. Letztendlich führt eine leichtfertige Haltung zur Ernte zum Verlust eines Teils der Ernte.

Wann tauchen Pfeffersämlinge im Jahr 2019

Der Ausgang des Winters - der Beginn der ersten Probleme mit Pfeffer. Die Vegetationsperiode dieser Bouillon ist lang, die Samen werden im Februar in den Boden gelegt. Im zeitigen Frühjahr sind bereits Sprossen zu sehen. Es ist üblich, im März Pfeffer zu pflücken. In diesem Monat erscheinen die ersten 3-4 echten Blätter - ein sicheres Zeichen für die Bereitschaft der Paprika zum Umpflanzen.

Erfahrene Gärtner erledigen jede Gartenarbeit, basierend auf den Mondphasen. Möchten Sie die Richtigkeit der Theorie der Beziehung des Pflanzenwachstums zur Position des Nachtsterns testen? Denken Sie dann daran, dass auf dem Neumond und dem Vollmond kein Pfeffer auf dem Mondkalender gepflückt wird. Diese Phasen gelten als ungünstig für das Pflanzenwachstum.

Fühlen Sie sich frei, um zur Arbeit zu gehen, wenn der Mond schwindet. Dieses Intervall ist für Pflanzen neutral, jegliche Auswirkungen verursachen keine Schäden. Die Mondkalenderempfehlungen für den idealen Zeitpunkt, um einen Pfeffer zu pflücken, weisen auf einen wachsenden Mond hin. Dies ist eine Zeit des aktiven Wachstums. Selbst wenn während des Pflanzens das Wurzelsystem versehentlich beschädigt wird, sterben die Sämlinge nicht ab und erholen sich schnell.

  • im Februar - der 13.
  • Pfeffer pflücken im März 2019 - 7, 8, 15 - 18, 22, 23 Zahlen nach dem Mondkalender auf einem abnehmenden Mond.
  • Daten beim Tauchen Pfeffer nach dem Mondkalender im April 2019 - 7, 8, 9, 12 - 21 Nummer

Unabhängig davon, ob Sie die Mondphasen bei Ihrer Arbeit berücksichtigen oder nicht, vergessen Sie nicht, den Pfeffer im März zu pflücken. Die Gesundheit und Qualität der Sämlinge und der Zeitpunkt ihrer Landung auf offenem Boden hängen davon ab.

Wie man Pfeffer taucht

Wenn es Zeit ist, den Pfeffer zu tauchen, sollte der Boden bereits vorbereitet sein. Es ist besser, dies im Herbst zu tun, um nicht in die Läden zu eilen, um den richtigen Mix zu finden. Nehmen Sie Torf, Sand und Grasland im Verhältnis 2: 1: 1. Fügen Sie 1 Teil des verrotteten Düngers als Dünger hinzu. Paprika fühlt sich in lockerem Boden wohl.

Paprika in Töpfen mit einer Höhe von mindestens 10 cm mit obligatorischen Belüftungsöffnungen am Boden tauchen.

Möchten Sie kein Geld für den Kauf von Töpfen ausgeben? Sammle Tetra Pak Kisten mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter aus Milch, Kefir, Ryazhenka. Sie sind wasserdicht, ihre quadratische Form ist praktisch für die kompakte Platzierung auf Fensterbänken. Löcher in sie stechen und mit Erde füllen, wobei der Abstand zur Spitze nicht mehr als 2 cm beträgt. Machen Sie Löcher in den Boden und füllen Sie sie mit klarem Wasser.

Um die Pfeffersämlinge 15 - 20 Minuten vor Arbeitsbeginn richtig einzutauchen, gießen Sie die Erde gründlich in Behälter mit Pflanzen. Nun die Paprikaschoten mit einem speziellen Spatel sehr vorsichtig nacheinander herausnehmen und in die vorbereiteten Löcher legen.

Wurzeln - der verwundbarste Ort der Solanaceae. Sie kneifen in keiner Weise ab, wie beim Umpflanzen von Tomaten und anderen Pflanzen. Versuchen Sie beim Trennen von Wurzelverstrickungen, diese nicht zu beschädigen. Stellen Sie sicher, dass sie sich genau senkrecht im Loch befinden und sich nicht bücken. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen führt zum Stillstand und sogar zum Tod der Sämlinge.

Pflanzen Sie Paprika in der gleichen Tiefe wie sie gewachsen sind. Pfeffer bildet keine zusätzlichen Wurzeln, kann aber durch übermäßiges Eindringen leicht verrotten. Bedecke das Loch mit Erde und drücke leicht darauf. Um die Setzlinge von dem Stress zu entlasten, der mit dem Umpflanzen verbunden ist, lohnt es sich, sie für ein paar Tage anzuwenden.

Der beste Ort, um umgepflanzte Paprika anzupassen, ist der gleiche, wo sie in einem großen Behälter aufgewachsen sind. Wenn dort nicht alle Pflanzen passen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass diejenigen, die sich an einem neuen Wohnort befinden, nach einer etwas längeren Ernte krank werden als die anderen. Aber wenn Sie alles richtig gemacht haben, machen Sie sich keine Sorgen, nach und nach gleichen sich die Sämlinge aus und festigen sich, es reicht aus, sich richtig darum zu kümmern.

Pflege der Setzlinge nach der Ernte

Geben Sie den Paprikaschoten tagsüber mindestens 8 Stunden Licht und gießen Sie sie, während die Erdscholle trocknet. Es lohnt sich, dies zu wiederholen und daran zu erinnern, dass die Wurzeln des Pfeffers sehr zart sind, da sie durch die Versauerung des Bodens zerstört werden.

10 Tage nach der Ernte die Jungpflanzen füttern. Zur Herstellung einer Nährlösung in 5 Liter Wasser verdünnen:

  • 5 g Ammoniumnitrat;
  • 20 g Superphosphat;
  • 15 g Kaliumsulfat.

Eine Pflanze benötigt 0,05 - 0,1 l der Lösung. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge vor dem Düngen mit sauberem Wasser zu versorgen. Nach 2 Wochen erneut füttern.

http://dachnikinfo.ru/perecz/kogda-pikirovat-perec.html

Tage zum Pflanzen von Setzlingen, Paprika, Tomaten 2019 auf dem Mondkalender.

Mondgartenarbeit vom Landwirtalmanach

Die Gärtnerei im Almanach nach dem Mondkalender richtet sich nach unserer uralten Formel und bezieht sich in der Regel auf klimatisch günstige Regionen.

Gartenarbeit - März 2019. Die besten Tage für das Pflanzen oberirdischer Pflanzen: 6, 10, 11, 14, 15. Pflanzenwurzel: 1, 5, 20, 21, 22, 23, 24, 27, 28. Pflanzenblumen: 14, 15, 20, 21

Da der Gartenkalender auf dem Standort und der Position des Mondes basiert, ist er in allen Wachstumszonen gleich. Die empfohlenen Daten sind immer noch wetterabhängig und Sie sollten mit Ihrem örtlichen Gewächshaus oder der Erweiterung des Landwirtschaftsbüros sprechen, um das optimale Zeitfenster für die Verwendung dieser Daten zu erhalten.

Der Beginn der neuen Gartensaison beginnt in diesem Monat.

Samen für Erbsen, Salat, Verzauberung und Spinat können ab Mitte März direkt in den Boden gesät werden. Mitte des Monats ist auch die Zeit, Samen für Kapuzinerkresse und Erbsen zu säen. Warum auf die Aussaat achten?

Es gibt viel mehr Sorten von Blumen, Gemüse und Kräutern als Samen, als dies üblicherweise in Gartencentern der Fall ist. Nehmen Sie zum Beispiel Tomaten. Ein gutes Gartencenter wird wahrscheinlich 15 oder 20 Arten haben, von Relikten bis zu Hybriden. Saatgutkataloge und Online-Shops bieten Dutzende von Sorten, Seite für Seite nach Wahl.

Die günstigsten Tage für die Aussaat von Pfeffersämlingen auf dem Mond sind der Aussaatkalender 2016: 15.-16. Januar, 11.-12. Februar, 9.-10. März. Wenn Sie in diesen Tagen keine Zeit haben, Pfeffer zu pflanzen, können Sie vom 17. bis 20. Januar, vom 13. bis 16. Februar, vom 11. bis 13. März und vom 16. bis 17. März immer noch Sämlinge pflanzen.

In Zentralrussland und in der Moskauer Region wird Paprika nur durch Setzlinge angebaut. Sämlinge werden Ende Februar und Anfang März ausgesät.

In Südrussland und in der Ukraine werden die Aussaatdaten von Pfeffer einen Monat früher übertragen: Der Pfeffer wird bereits Mitte Januar - Anfang Februar - auf Setzlinge gepflanzt.

Ende Februar und Anfang März werden in den nördlichen Regionen Pfeffersämlinge ausgesät. Anfang Februar säen sie Paprika für den Anbau von Setzlingen mit Spitzhacken, wie in unserer Meisterklasse Anbau von Paprikasetzlingen zu Hause gezeigt. Wenn Sie Paprika in Kassetten oder Torf-Tabletten säen und ohne Ernte Sämlinge anbauen, ist die optimale Aussaatzeit vom 1. März bis 10. März. In unserer Meisterklasse erfahren Sie beispielsweise, wie man Pfeffersamen für Setzlinge in Torftabletten pflanzt.

Gleichzeitig ist es in den nördlichen Regionen Russlands, im Ural und in Sibirien vorzuziehen, frühreife und frühreife Sorten zu pflanzen, die in einem kurzen nördlichen Sommer Zeit zum Reifen haben. Es ist besser, untergroße Sorten zu pflanzen, die keine Strumpfbänder und Ausbildung erfordern. Die launischsten Sorten ausländischer Zucht, wählen Sie also Zonensorten. Dies ist die tabuste Frage, für die Malakhov von Anfang an rausgeschmissen wurde! Menschen werden ermordet... Bubnovsky: „Ich habe es satt, mich zu wiederholen! Wenn Ihre Knie und Hüftgelenke zu schmerzen beginnen, nehmen Sie sich von der Diät zurück... “

Nach dem Mond-Aussaatkalender ist die beste Zeit für die Aussaat von Pfeffer an Sämlinge, wenn der Mond, der sich in der ersten Phase befindet, von den Zeichen Skorpion, Waage, Schütze oder Widder betroffen ist. Im Januar 2016 werden diese Tage von 15 bis 16 Uhr, im Februar von 11 bis 12 Uhr, im März von 9 bis 10 Uhr sein.

Wenn Sie in diesen Tagen keine Zeit haben, den Pfeffer zu pflanzen, können Sie vom 17. bis 20. Januar, 13. bis 16. Februar, 11. bis 13. März, 16. bis 17. März 2016, noch Sämlinge pflanzen.

Merkmale der wachsenden Sämlinge von Pfeffer

Wenn ausgesäte Keimlinge Triebe am 5-6 Tag erscheinen, trocken-8-15 Tag.

Der Ort, an dem die Pfeffersämlinge gehalten werden, sollte sehr hell sein, es ist ratsam, ein Südfenster zu wählen. Bei schlecht beleuchteten Fenstern im Februar und März sollten Setzlinge beleuchtet werden.

Die Temperatur des Pfeffergehalts in Setzlingen beträgt ca. + 20 ° C, um sich nicht zu dehnen. Das Erhöhen der Pfeffertemperatur ist nur zum Keimen erforderlich. Bei einer niedrigeren Temperatur (ca. +12... + 15 ° C) kommt es zu einer Verzögerung des Wachstums von Pfeffersämlingen, und bei Temperaturen unter + 5 ° C hört der Pfeffer auf zu wachsen. Schlechte Auswirkungen auf Tag- und Nachttemperaturen sind ebenfalls schlecht. In der Regel tauchen sie 15-20 Tage nach dem Auftreten von Pfeffersprossen ab.

Für die Ernte im Jahr 2016 ist es besser, profitable Mondtage zu wählen: 7. Februar, 20-21; 3., 6., 18.-19. März; 2-3, 29.-30. April.

Pickup Lunar Sämlinge

Gießen Sie die Pfeffersämlinge mit Wasser bei Raumtemperatur oder leicht erwärmt (+25... + 30 ° C). Wurzeln, die nach dem Gießen blank geworden sind, sollten leicht mit Erde bedeckt werden. Pflanzen Sie junge, wachsende Pflanzen näher am Fenster, und an sonnigen Tagen können Sie sie auf dem verglasten Balkon aufbewahren.

Sobald sich das dritte echte Blatt in den Pfeffersämlingen gebildet hat (15 bis 20 Tage nach dem Auflaufen der Triebe), werden die Triebe in getrennten Behältern entnommen.

In der mittleren Zone werden Pfeffersämlinge im Alter von 8-10 Wochen in den Boden gepflanzt, wenn der Frost vorüber ist. In der Regel Mitte Mai im Gewächshaus oder im Film, Mitte April - im beheizten Gewächshaus. Pfeffersämlinge sollten an der frischen Luft abgeschreckt werden, um die Pflanzen an einen festen Platz im Gewächshaus und auf dem Boden zu bringen.

Pfeffer: Wir säen im Boden

Günstige Tage im Jahr 2016 für die Pflege von Pfeffersämlingen im Mondkalender des Gärtners. Riecht es schlecht aus dem Mund? Am Morgen wird ein riesiger Klumpen von Parasiten und Würmern aus Ihnen herauskommen, wenn Sie 8 Tropfen des Sowjets trinken... Ruinieren Sie Ihre Pilznägel nicht mit Exoderil! Pilze wie Feuer haben Angst vor einfachen...

Pfeffersämlinge an jedem Tag gießen, außer: 15-16, 25.-26. Februar; 14-15, 23 und 24, mit Vorsicht am 9. März; 10.-11. April und 19.-21. April;

Einführung der komplexen Ernährung von Pfeffersämlingen: 5-7, 8-10, 14, 22.-24. Februar; 1.-4. März, 6., 28.-31. 1., 6., 24.-30. April;

Behandlung von Schädlingen und Krankheiten Sämlinge Pfeffer: 3-6, 13, 18.-24. Februar; 2-4, 11-13, 18-19, 28-31 März; 1, 6, 8-9, 14-16, 24.-28. April.

Der 10. Januar und 9. Februar ist einer der erfolgreichsten Tage für den Kauf von Pfeffer- und Tomatensamen für die neue Pflanzsaison.

Paprika kneift nicht gern: Sie wachsen nicht mehr, sie können nach dem Kneifen eine Weile weh tun. Experten empfehlen daher die Wahl von Standardsorten, die ohne Bildung wachsen. Und nur wenn Sie das gesamte Gewächshaus intensiv nutzen müssen, nehmen Sie einen hohen Pfeffer, der zu 2 Stielen führt, auf jeden von mehreren "Böden" der Ernte. Dies ist vielversprechender für Gegenden mit langem Sommerpfeffer, die sehr hitzeliebend sind. Dann entfernen Sie die Blume der Krone und dann das Stiefkind, wobei nur der Stopfen des Hauptstiels übrig bleibt. Das Muster der Sortenbildung kann unterschiedlich sein. Wenn die Beschreibung der Sorte nicht bedeutet, dass sie gebildet werden muss, es jedoch besser ist, sie nicht zu berühren.

Mondpfeffersämlinge

Kann ich den Pfeffer sofort in eine separate Pfanne geben?

Sie können Paprika sofort in einem separaten Torfgefäß von einer solchen Größe anpflanzen, dass die Wurzeln des Keimlings bald das gesamte Volumen des Erdkoms bewältigen können. Andernfalls kann der Boden sauer werden und die Wurzeln werden durch Wurzelfäule beschädigt. Pfeffer ist eine der Kulturen, die dafür besonders anfällig sind. Diese Technologie wird häufig in Industrieumgebungen und in großen Gewächshäusern eingesetzt, in denen es möglich ist, eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, wobei häufig nach und nach gewässert wird, um Trockenheit und Benetzung der erdigen Scholle zu vermeiden.

Pfeffer ist eine der beliebtesten Kulturpflanzen, die in fast jedem Garten zu finden ist. Die duftenden Früchte der Pflanze sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Um starke Setzlinge zu züchten, müssen Sie jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, z. B. Beleuchtung, Temperatur, Verarbeitung von Pflanzenmaterial und vieles mehr. Wann und wie man 2017 Paprika für Setzlinge pflanzt, lesen Sie in unserem Artikel.

Ohne eine spezielle Bodenmischung ist es nicht möglich, Pfeffersämlinge zu züchten. Sie können es im nächsten Agro-Laden kaufen oder selbst kochen. Dies kann nicht nur einen erfahrenen Züchter, sondern auch einen Anfänger machen. Dazu mischen Sie die folgenden Komponenten: 1 Teil gewaschenen Sand, 2 Teile verfaulten Kompost oder Humus und Torf. Die resultierende Zusammensetzung muss zum Schutz vor Unkräutern und Pilzkrankheiten mit Dampf behandelt werden.

Pfeffer für Setzlinge auf den Mondkalender aussäen

Pflanzgefäße müssen vor der Aussaat mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert werden. Als nächstes müssen sie mit dem Substrat gefüllt werden und die Pfeffersamen vorsichtig in einem Abstand von 1,5 bis 2 cm auf der Oberfläche verteilen - dies ist der optimale Abstand. Wenn er abnimmt, beginnen die ausgewachsenen Sämlinge, einen Schatten füreinander zu erzeugen. Als nächstes müssen Sie die Sämlinge mit Erde bestreuen, leicht mit Wasser gießen, aber nur vorsichtig, damit sie nicht mit Wasser oder einer Sprühflasche abgewaschen werden, und die Pflanzung mit einem transparenten Film bedecken, der den Verdunstungsprozess der Flüssigkeit verlangsamt.

Pfeffersämlinge holen

Es ist möglich, Pflanzen zu übertragen, nachdem einzelne echte, grüne Blättchen darauf gebildet wurden. Sammle die Keimlinge im Keimblattstadium ein. Es gibt eine leichtere Meinung zu diesem Verfahren. Es wird empfohlen, in großen Gewächshäusern Setzlinge zu verwenden. Ärzte sind erstaunt, aber dies tötet den Pilz sofort ohne Pillen und Salben! Warum schwiegen alle? Befeuchten Sie Ihren Finger in den schockierten Doktoren! Der Knorpel wird wiederhergestellt, und die Schmerzen verschwinden, wenn Sie einen gewöhnlichen Sowjet in die Nacht legen...

Vor der Ernte muss der Untergrund gut ausgeschüttet werden und auf den Moment gewartet werden, in dem das Wasser in die Paletten der Behälter fließt. Pfeffer entwickelt sich eher langsam, daher müssen die Triebe in ein Reservoir von 100-150 g umgepflanzt werden. Die Pflanzenwurzeln sind geräumig, können den neuen Boden schnell meistern und sind weniger anfällig für Fäulnisinfektionen. Betrachten Sie die geeigneten Tage zum Sammeln von Pfeffersämlingen:

  • 7., 20. und 21. Februar;
  • 3., 6., 18., 19. März;
  • 2., 3., 29., 30. April.

Die Temperatur des Substrats sollte nicht unter 15 ° C liegen, und bei 13 ° C hört das Wachstum der Sämlinge insgesamt auf.

- Die Pflanze ist thermophil und bedarf einer sorgfältigen Behandlung. Gegenwärtig ist es in fast jeder Region möglich, eine gute Ernte von Pfeffer zu erzielen, während früher nur die südlichen Regionen stolz auf die reiche Ernte sein konnten. Alles dank der riesigen Auswahl an Gewächshäusern, die es ermöglichen, eine günstige Temperatur aufrechtzuerhalten. Die Schaffung guter Bedingungen reicht jedoch nicht aus, es wird großer Wert auf die Einhaltung der Empfehlungen zur Paprikapflanze gelegt.

Pfeffer verträgt die Sammlung nicht immer, da diese Pflanzen schlecht auf Manipulationen an den Wurzeln reagieren. Pfeffersamen werden am besten in einzelne Töpfe gepflanzt, aber nicht alle Gärtner haben diese Möglichkeit. Deshalb werden die Samen in einen Topf gesät und dann getaucht.

Wann fangen Setzlinge an zu tauchen?

Samen, die im Februar gepflanzt werden, haben bis Mitte März 4 bis 6 Blätter. Zu dieser Zeit beginnt der Kampf der Pflanzen um einen Platz in der Sonne, und dies legt nahe, dass die Pflanzen Kirk brauchen.

- Ein idealer Zeitpunkt, um Paprika zu setzen, aber das Hauptkriterium für die Bestimmung, wann eine Pflanze tauchen muss, ist die Anzahl der Blätter, die auf den Sämlingen erscheinen. Achten Sie darauf.

Richtige Sammlung von Pfeffersämlingen

Vor dem Umpflanzen der Pflanze wird der Boden gründlich angefeuchtet, so dass Wurzelschäden minimal sind. Torftöpfe sind die beste Verpackung zum Sammeln von Setzlingen. Tassen aus Torf halten die Wurzeln der Pflanze gut, da man mit Töpfen Setzlinge im Freiland pflanzen kann. Darüber hinaus enthalten sie keine pflanzenschädigenden Substanzen. Für Picks werden Töpfe mit mindestens 0,5 l verwendet. Sie können Pflanzen auch in Plastikbechern pflanzen.

Töpfe oder Tassen sollten mit Primer gefüllt werden. In der Mitte des verdichteten und leicht angefeuchteten Bodens befindet sich eine Vertiefung, in die der Sämling zusammen mit einer erdigen Scholle sehr sorgfältig eingelegt wird. Es wird nicht empfohlen, die Wurzeln zu kürzen, wenn Paprika umgepflanzt wird. Die zentrale Wurzel sollte in die Aussparung gelegt werden, damit sie sich nirgendwo verbiegt. Die Blätter des Keimblatts sollten 1-2 Zentimeter von der Erdoberfläche entfernt sein. Dann wird der Boden um die verpflanzten Sämlinge gekräuselt. Danach wird die Erde mit warmem Wasser unter Zusatz von NV-101-Biostimulanzien bewässert.

Nachdem Sie mehrere Tage gesammelt haben, müssen Sie beobachten, wie die Sämlinge verwendet werden. Wenn die Höhe der Sämlinge zuzunehmen beginnt und sich die Blätter mit den benachbarten Pflanzen schließen, müssen die Töpfe bewegt werden. So bekommen die Setzlinge genug Luft und Licht.

Abfahrt nach der Abholung

Für eine normale Entwicklung müssen die Sämlinge gefüttert werden. Die erste Betankung kann 14 Tage nach der Ernte erfolgen. Hierfür eignen sich organische oder beliebige komplexe Düngemittel. Bei gut wachsenden Pflanzen sollte die Oberseite des Kopfes hellgrün und die Hauptblätter dunkelgrün sein.

Wenn das Beizen der Setzlinge richtig erfolgt und die richtige Pflege geboten wird, werden Sie, wie viele Gärtner, die reiche Ernte dieser wunderbaren, wenn auch bizarren Kultur genießen.

Der Anbau von Paprika ist ein interessanter, aber herausfordernder, junger Keimling, der ziemlich launisch ist und sorgfältige und gründliche Pflege erfordert.

Die Wurzeln junger Pflanzen sind zart und sehr anfällig für Transplantationen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Samenprodukten.

Samen sind eine großartige Möglichkeit für Feinschmecker, mit verschiedenen Kräutern, Gemüse und essbaren Blumen wie Stiefmütterchen, Alt- und Kapuzinerkressen zu experimentieren. Vermeiden Sie die Verwendung von Pestiziden auf essbaren Blumen und Pflanzen.

Gärtner, Gartenbauer und Gartencenter sind immer noch besorgt über den Basilikum-Mehltau, eine tödliche Krankheit an einem unserer Lieblingskräuter. Er begann vor etwa drei Jahren zu erscheinen.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass sich die Pilzkrankheit auf Basilikum aus Samen entwickelt. Säen Sie die Samen nicht in Töpfen oder Gärten, in denen im letzten Jahr Basilikum mit Krankheiten gewachsen ist. Vergessen Sie nicht, die Töpfe zu reinigen.

Wie in einem Testgarten bekommt Basilikum kostenlos eine Amazonenerkrankung. C) Jo Ellen Meyers Sharp

Suchen Sie in diesem Frühjahr in Gartencentern nach Basilikumpflanzen

Wenn Sie jedoch lieber eine Pflanze haben möchten, können Sie nichts falsch machen mit Amazonas-Basilikum, einer Hybride, die von bewährten Gewinnern vertreten wird und resistent gegen Schimmelpilzkrankheiten ist. Ich habe es letztes Jahr überprüft und war sehr zufrieden. Diese Pflanze ist 3 Fuß groß mit großen Blättern und köstlichen Geschmack. Diese Pflanze wächst aus Gewebekulturen, nicht aus Samen.

Packungen enthalten in der Regel alle Informationen, die Sie für eine erfolgreiche Aussaat von Saatgut benötigen, von der Pflanzentiefe über die Entfernung bis zur Keimung und den Anforderungen an Licht und Bewässerung und mehr.

Stadtgärtner-Programm

Wenn Sie mehr über die Grundlagen von Saatgut, Pflanzen, Rasen, Bäumen, Unkraut, Gemüse, Sträuchern und anderen Aspekten der Gartenarbeit oder der Pflege Ihrer Landschaft erfahren möchten, ist City Gardener möglicherweise genau das Richtige für Sie.

Dieses sechswöchige Programm für das 17. Jahr wurde von der Purdue Extension - Marion County vorgeschlagen. In den letzten Jahren habe ich mich freiwillig gemeldet, um dieses Programm mit meinem Lehrer Steve Mayer zu unterrichten, und werde es in diesem Jahr tun. Es konzentriert sich auf die Landschaftsgestaltung in städtischen Gebieten, obwohl die Informationen auch für Vorortbewohner relevant sind. Sie können aus einer oder mehreren der sechs Klassen auswählen, die Sie möchten. Diejenigen, die sechs beenden, erhalten eine Bescheinigung.

In diesem Jahr läuft das Programm dienstags vom 2. April bis 7. Mai von 6 bis 20.30 Uhr in den Expansionsbüros in der Discovery Hall auf der Indiana State Fair. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter

März Garten Checkliste

Jo Ellen Meyers Sharp, 1. März 2019

Innen

  • Die Zimmerpflanzen nach Bedarf beschneiden, umtopfen und reinigen.
  • Befruchten Sie Zimmerpflanzen, wenn neues Wachstum erscheint. Folgen Sie den Tags.
  • Skizzieren Sie die Gartenpläne, einschließlich des Wachstums, der Entfernung, des Standorts, der Anzahl der benötigten Pflanzen und der Konsistenz.
  • Bestellen Sie so früh wie möglich Samen und Pflanzen für eine bessere Auswahl.
  • Setzen Sie Osterlilien, Azaleen, Alpenveilchen und andere saisonale Blütenpflanzen hellem, indirektem Sonnenlicht aus. Halten Sie den Boden feucht.
  • Pot-up-Sommerblumenzwiebeln sollten später an der frischen Luft verpflanzt werden, einschließlich der Knollenbegonien, Caladiums und Cannes.
  • Beginnen Sie die Samen der warmen Jahreszeit von Gemüse und Blumen Anfang März in Süd-Indiana. Warten Sie in Nord- und Zentral-Indiana bis Ende März oder Anfang April. Transplantation an der frischen Luft, wenn die Frostgefahr vorüber ist, normalerweise Mitte Mai.

Allgemeine Landschaft

  • Warme Frühlingstage locken uns in den Garten, um den Boden vorzubereiten und mit dem Pflanzen zu beginnen. Bearbeiten Sie den Boden jedoch nicht, wenn er feucht ist. Wenn der Boden zu früh behandelt wird, wird seine Struktur beschädigt. Hier ist ein einfacher Test: Nehmen Sie eine Handvoll Erde. Wenn es in Ihre Hände zerfällt, ist der Boden bereit zu gehen. Wenn es eine Kugel bildet, ist der Boden zu feucht.
  • Bereiten Sie Werkzeuge für den Sommerjob vor. Schärfen Sie die Mähmesser und bereiten Sie die Rasen- und Gartengeräte auf die bevorstehende Vegetationsperiode vor. Schärfen Sie Messer und Servicegeräte so früh wie möglich.
  • Beschneiden Sie Bäume und Sträucher mit Ausnahme derer, die im zeitigen Frühjahr blühen.
  • Pflanzen Sie in Behältern gewachsene und geknüllte Bäume und Sträucher, sobald der Boden trocken genug ist, um zu arbeiten. Eine Pflanze der Wurzelpflanzen, bevor sie durchblättern.
  • Sie düngen Holzpflanzen bis zum Beginn des neuen Wachstums, aber nachdem die Bodentemperatur 40 Grad erreicht hat, normalerweise Anfang März im südlichen Teil von Indiana und Ende März im Norden.
  • Pflanzenöl mit einem Spray auftragen, falls erforderlich, um die Schuppenbildung von Insekten und Milben zu kontrollieren, wenn die Blattspitzen aus den Knospen herausragen.
  • Vermeiden Sie es, auf weichem Boden zu gehen. Wenn man über den Boden geht, wird er dicker.
  • Samenkörner Flecken im Rasen.
  • Bringen Sie Maisgluten, ein natürliches Herbizid vor dem Aufwachsen, an, wenn das Gras nur in Süd-Indiana zu wachsen beginnt. Warten Sie bis April im Norden. Maisgluten verhindert das Keimen von Unkrautsamen, tötet jedoch keine vorhandenen Pflanzen ab. Für weitere Informationen:
  • Entfernen Sie die Blätter, Zweige und Trümmer aus dem Hof.
  • Installieren Sie einen Rasenmäher, um 3 ½ bis 4 Zoll hoch zu schneiden.
  • Schnitt auf die Erde Stauden, die für Winterinteresse stehen blieben. Stauden werden geteilt und umgepflanzt, wenn der Boden bearbeitet werden kann.
  • Ziergräser so nah wie möglich an der Erde abschneiden. Verpflanzung oder Teilung von Ziergräsern.
  • Entfernen Sie die Winterabdeckung von den Rosen, sobald das neue Wachstum beginnt. Pflaumen und Dünger nach Bedarf.
  • Säen Sie Samen oder Pflanzensämlinge von kühlen saisonalen und halbharten einjährigen Pflanzen, einschließlich Ringelblumen, Rittersporn, Mohn, Löwenmaul, englischer Kamille, Stiefmütterchen und Sonnenblumen.
  • Härten Sie sich von Transplantationen ab, indem Sie sie vor dem Pflanzen etwa eine Woche lang im Freien stehen lassen.
  • Befolgen Sie die Empfehlungen für Bodenuntersuchungen im letzten Herbst in Bezug auf Dünger und pH-Wert. Der Boden kann auch in diesem Frühjahr getestet werden.

Gemüse und Obst

  • Pflanzen Sie in der kühlen Jahreszeit Setzlinge von Gemüse und Blumen, sobald der Boden trocken genug für die Arbeit ist. Dazu gehören Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Erbsen, Spinat, Salat, Radieschen und Rüben. Weitere Informationen zu bestimmten Gemüse- und Pflanzdaten finden Sie unter
  • Den alten Spargel und den Rhabarber entfernen. Seitenkleid mit Stickstoff oder Gülle.
  • Pflanzen oder verpflanzen Sie Spargel, Rhabarber und kleine Obstpflanzen.
  • Entfernen Sie den Wintermulch von den Erdbeerbetten, sobald das neue Wachstum beginnt; Bewahren Sie den Mulch in der Nähe auf, um ihn vor Frost und Frost zu schützen.
  • Bevor ein neues Wachstum bei Himbeerpflanzen einsetzt, entfernen Sie die Stöcke, die letztes Jahr Früchte getragen haben, und alle, die schwach, krank oder beschädigt sind.
  • Die Rebe beschneiden, um tote oder geschwächte Gliedmaßen zu entfernen. Reparieren Sie das Gitter nach Bedarf.
http://obmenvisits.ru/dni-dlya-posadki-rassady-pertsev-pomidor-2019-po-lunnomu-kalendaryu/

Mondkalender für das Einpflanzen von Pfeffer für Setzlinge für 2019: Die besten Pflanztage für jeden Monat

Wann ist es am besten, 2019 Pfeffersamen für Setzlinge zu pflanzen? Bei der Anordnung der Himmelskörper haben die in der Landwirtschaft tätigen Menschen in der Antike aufgepasst, Muster berechnet und sich auf eine reichliche Ernte eingestellt. Die wichtigsten Faktoren in dieser Hinsicht sind der Satellit der Erde und die Tierkreiskonstellationen. Auf der Grundlage dieser und anderer wissenschaftlicher Erkenntnisse und jahrhundertealter Beobachtungen werden Aussaatkalender mit Erläuterungen für jede Garten- oder Zierkultur zusammengestellt. In diesem Artikel wird detailliert erklärt, wie und wann es am besten ist, im Jahr 2019 Pfeffersämlinge zu säen, abzuschießen und in den Boden zu pflanzen.

Mondkalender für das Einpflanzen von Pfeffer für Setzlinge für 2019: Die besten Pflanztage für jeden Monat

Pfeffer ist eine in Russland verbreitete Gemüsepflanze und wird in vielen Regionen des Landes gepflanzt. Daher sind viele Menschen gespannt darauf, wann sie richtig und rechtzeitig gepflanzt werden müssen. Da die Pfefferpflanze thermophil ist und lange Zeit wächst und reift, ist es notwendig, ihre Samen sehr früh zu pflanzen, sogar im Februar und März.

Inhalt:

  • Pflanzung von Paprika für Setzlinge im Januar 2019;
  • Pflanzung von Paprika für Setzlinge im Februar 2019;
  • Pflanzung von Paprika für Setzlinge im März 2019;
  • Pflanzung von Paprika für Setzlinge im April 2019;
  • Die besten Paprikasorten;
  • Wie man Pfeffersämlinge züchtet, wann und wie man 2019 taucht;
  • Die besten Tage für einen Pfeffertauchgang im Jahr 2019;
  • Wie man Paprika taucht - Schritt für Schritt Anleitung;
  • Wie werden Paprikasämlinge nach der Ernte gepflegt?
  • Wenn im Jahr 2019 Pfeffersämlinge besser in den Boden gepflanzt werden;
  • Wann man Pfeffer für Setzlinge pflanzt, hängt von der Region ab;
  • Fazit

Pflanzen von Pfeffersämlingen im Januar 2019

In den kalten Wintertagen soll der Frühling so früh kommen, eine neue Sommersaison beginnen, köstliches und saftiges Gemüse anbauen. Und es scheint, dass je früher Sie die Samen auf die Setzlinge setzen, desto eher wachsen sie und reifen die Ernte. Daher wird häufig versucht, Pfeffersamen frühzeitig in die Sämlinge zu pflanzen, da diese vor dem Auftreten und Reifen von Früchten eine ausreichend lange Entwicklungsphase aufweisen. Je nach Sorte beträgt dieser Zeitraum 120-150 Tage. Und es scheint, dass die Gemüsepaprikas umso früher wachsen und zu reifen beginnen, je früher Sie die Samen einpflanzen. Und hier liegt der Fehler. Paprika sollte im Januar nicht auf Setzlingen gepflanzt werden, da dieser Monat immer noch ein sehr kurzer leichter Tag ist, junge Pflanzen nicht genug Licht erhalten und schwach werden und von solchen Setzlingen nicht einmal viel zu erwarten ist.

Es ist besser, Pfeffer nicht im Januar, sondern im Februar - Anfang März zu pflanzen. Um den optimalen Zeitpunkt für das Einpflanzen von Paprika zu bestimmen, muss berücksichtigt werden, dass Paprika im Alter von 50 bis 70 Tagen im Freiland gepflanzt wird, wenn die ersten Knospen an den Sämlingen erscheinen. Und es ist besser, wenn dies bis Ende Mai geschieht - bis Anfang Juni, wenn die Frostgefahr verschwunden ist. Ein paar Wochen zuvor können Pfeffersämlinge im Gewächshaus gepflanzt werden. So können Anfang Februar Samen für Setzlinge gepflanzt werden.

Wenn Sie im Januar immer noch Pfeffer anpflanzen möchten, müssen junge Setzlinge die Beleuchtung mit Fitolampen beenden, um die Lichtdauer zu verlängern. Wenn Sie später Setzlinge im Gewächshaus anpflanzen, müssen Sie im Mai, wenn die Nächte noch kühl und häufig sind, eine zusätzliche Heizung bereitstellen wiederkehrende Fröste treten auf, weil Pfeffer eine sehr thermophile Pflanze ist.

Hier sind günstige Tage für das Einpflanzen von Paprika im Januar 2019:

  • 10., 11., 18., 31. Januar

Ungünstige Tage im Januar 2019 sind die folgenden:

Und wenn Sie daran denken, im Januar Paprika zu pflanzen, sollten Sie sich lieber nicht beeilen, sondern etwas länger warten. Wenn Sie es schließlich Mitte Februar - Anfang März pflanzen, werden Sie mit viel weniger Aufwand viel größere und stärkere Sämlinge bekommen, die Ihnen zu Hause nicht entwachsen, aber schnell Wurzeln schlagen und Ihnen eine hervorragende Ernte bescheren!

Pflanzen von Pfeffersämlingen im Februar 2019

Beobachtende Gärtner bemerkten, dass die Höhe der Sämlinge von der Mondphase abhängt. Wenn die Samen auf den jungen Mond gesät werden - die Sämlinge sind groß und die ankommenden - stark, aber nicht groß.

Die günstigsten Tage für die Aussaat von Paprika im Februar 2019 sind im Folgenden aufgeführt:

  • 6-7 Zahlen, wenn das Nachtlicht im Sternbild Fische ist;
  • 12 Zahlen, wenn sich der Satellit der Erde im Sternbild Stier befindet.

Sämlinge Bodenmischung im Februar ist am besten am 7. oder 8., auf dem ankommenden Mond in Fische vorbereitet.

Schöne Tage beim Anpflanzen von Paprika für Setzlinge im Februar 2019 werden auch sein:

  • 1., 2., 8.-12., 15., 24. Februar;

Wie Sie bereits wissen, gibt es neben den günstigen Tagen im Mondkalender auch Tage, an denen Sie sich nicht mit Fällen im Zusammenhang mit der Aussaat oder dem Umpflanzen von Paprika befassen sollten.

Die ungünstigen Tage im Februar 2019 sind folgende:

  • 3., 4., 5., 19., 20. Februar;

Im Februar gibt es keine Tage mehr für eine bessere Keimung und eine reiche Ernte von Pfeffer. Es ist besser, ein bisschen zu warten und günstige Tage für das Einpflanzen von Setzlingen im März zu finden.

Im März 2019 Paprika für Setzlinge anpflanzen

Jeder, der Gemüse anbaut, sollte berücksichtigen, dass die Aussaat von Paprika für Setzlinge im Jahr 2019 am besten im März ist. Dies ist die optimale und günstigste Zeit für das Wachstum und die Kräftigung der Sprossen, und der Boden im Garten kann sich gut genug erwärmen.

Die günstigen Zahlen für die Aussaat von Pfeffersamen im März 2019 lauten wie folgt:

  • 4., 10., 11., 12., 13., 14., 17., 26. März

Landung nachteilige Tage:

  • 3., 5., 6., 21., 31. März;

Pflanzen von Pfeffersämlingen im April 2019

Agrarwissenschaftler haben lange bewiesen, dass eine späte Aussaat, aber eine rechtzeitige Bewässerung und Aufbereitung sowie optimale Lichtverhältnisse, Feuchtigkeit und Hitze zu einer guten Ernte beitragen. Die Pflanze gleicht verlorene Zeit aus, weil die Natur selbst ihr Wachstum und ihre Entwicklung reguliert.

Diejenigen Gemüseanbauer, die versuchen, auf natürliche Faktoren zu hören, berücksichtigen die Anbau- und Klimaregion in der Regel immer bei der Ernte. Sie sind es, die versuchen, die Kultur zu säen, wenn die Sonne hoch steht. Sie müssen nicht geschickt beleuchten und wärmen.

Für diejenigen, die mit der Natur Schritt halten, wird der Aprilmond am 2., 3., 9., 13., 16., 25. des Monats von seiner Energie begleitet. Zu diesem Zeitpunkt ist es auch durchaus akzeptabel, im Jahr 2019 Paprika für Setzlinge in die mittlere Gasse zu pflanzen.

Die besten Paprikasorten

Paprika enthält viele Arten dieser Kultur. Dank einer detaillierten Übersicht der süßesten Sorten mit Fotos und Beschreibungen kann jeder Gärtner nützliche Informationen für sich finden, die wichtigsten Unterschiede verstehen, die Feinheiten des Anbaus und der Pflege kennenlernen:

Die richtige Auswahl des Saatguts bestimmt maßgeblich die Qualität der zukünftigen Ernte. Deshalb sollten Sie dieses Problem mit voller Verantwortung angehen.

Wie man Pfeffersämlinge züchtet, wann und wie man 2019 stürzt

Denken Sie daran, dass eine rechtzeitige Aussaat keine Garantie für eine gute Ernte ist. Um es zu bekommen, müssen Sie lernen, wie man eine solche Kultur richtig pflegt.

Um gute Pfeffersämlinge zu züchten, ist viel Aufwand erforderlich, und daher ist es erforderlich, die Vorbereitung des Pflanzguts vor der Aussaat durchzuführen. Die Samenkeimung und das Immunitätsniveau zukünftiger Sprossen hängen weitgehend davon ab, wie gut sie durchgeführt werden. Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie sich vor der Aussaat von Sämlingen mit den Grundregeln des Verfahrens zur Behandlung von Pfeffersamen vertraut machen.

Wie man Pfeffersamen für das Pflanzen auf Setzlingen vorbereitet, lesen Sie hier

Damit ein guter Pfeffersämling zuerst wächst und dann eine große Ernte erscheint, müssen nicht nur die Mondvorhersagen befolgt, sondern auch die Samen richtig gepflanzt werden:

  • Das Einpflanzen von Paprika für Setzlinge sollte in getrennten Töpfen erfolgen (idealerweise in Torf), da dieses Gemüse keine Picks mag.
  • Pfeffersetzlinge nicht in großen Behältern anpflanzen - da das Wurzelsystem kein großes Volumen hat (idealerweise bis zu 10 Zentimeter);
  • Vor dem Einpflanzen müssen die Samen zunächst mit heißem Wasser gefüllt werden (ca. 5 Stunden) und anschließend 2 bis 3 Tage in ein feuchtes Tuch gelegt werden, damit sich die Samen öffnen.
Video: Pfeffersamen für Setzlinge säen

Pfeffersamen auf Sämlinge säen

Nach der Aussaat mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort abseits der kalten Fensterbank abstellen. Überprüfen Sie manchmal, ob der Boden trocken ist oder sprießt. Wenn die ersten Triebe erscheinen, stellen Sie die Tabletts sofort an einen sonnigen Ort und entfernen Sie den Film.

Mit dem Auftreten von 2-4 echten Blättern können Sie tauchen. Dies wird frühestens 2 Wochen nach dem Auftreten der Triebe geschehen, so planen Tauchpfeffersämlinge im März 2019.

Hier raten wir, unsere Artikel zu studieren:

Die besten Tage zum Pfeffertauchen im Jahr 2019

Im Februar 2019:

  • Gute Tage zum Pflücken von Setzlingen im Februar: 25, 27, 28.

Im März 2019 nimmt die Zahl der Arbeiten im Zusammenhang mit dem Garten zu, wobei den im Februar gesäten Sämlingen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Sämlinge sind erwachsen geworden und ein Pflücken ist erforderlich.

Die besten Tage im März 2019 für das Tauchen mit Pfeffer sind die folgenden:

  • 7. März, der Mond im Sternbild Fische;
  • 10. März, der Mond im Sternbild Fische;
  • 12. März, der Mond im Sternbild Stier.

Es ist wichtig! Pfefferpflegeaktivitäten sollten nicht für den 8. und 9. März geplant werden.

Im April 2019 sollten die Sämlinge von Paprika bereits in getrennten Töpfen entwickelt werden. Wir präsentieren jedoch die günstigsten April-Tage für die Ernte von Paprika:

  • 2. April, wenn der Mond im Zeichen der Fische abnimmt;
  • 7. April, wenn die Leuchte eintrifft und im Stier ist;
  • 11. April, wenn der ankommende Mond in das Sternbild Krebs fällt.

Es ist wichtig! Am 5. April befindet sich der Erdsatellit in der Neumondphase. An diesem Tag können Sie keine Arbeiten im Zusammenhang mit Setzlingen ausführen.

Wie man Paprika taucht - Schritt für Schritt Anleitung

Bei der Entscheidung, wie und wann die Paprikaschoten getaucht werden sollen, übersehen unerfahrene Gärtner häufig die Notwendigkeit einer sorgfältigen Vorbereitung auf dieses Verfahren. Bevor Sie mit der Ernte fortfahren, müssen Sie einen Vorrat an Erde und Behältern vorbereiten und die Technologie zum Ernten der Paprikaschoten auf den Sämlingen untersuchen.

Bevor man Paprika in Tassen taucht, ist es wichtig, eine nahrhafte lose Mischung zuzubereiten, die aus organischen Stoffen besteht - Humus, Kompost und Torf für ein Drittel. Die Basis (zwei Drittel des Gesamtvolumens) wird mit Gartenerde und Sand (Ein-Liter-Gefäß pro Mischungseimer) versetzt. In den Eimer des fertigen Bodens werden 1,5 Esslöffel Superphosphat, ein Esslöffel Ammoniumnitrat und Kaliumsulfat gegeben. Der Boden wird mit vorbereiteten 200-ml-Töpfen gefüllt und mit einer Drainage versehen.

Paprikapflanze mit folgender Technologie:

  1. Sämling vorsichtig mit einem Erdballen aus dem Sämlingsbehälter entfernt, wird empfohlen, einen Löffel oder einen Stab zu verwenden
  2. Im Topf, in den der Spross verpflanzt werden soll, machen sie eine Mulde, deren Wände mit einem Finger oder einem Stab verschlossen werden.
  3. Wasser wird in die Aussparung gegossen.
  4. Sämling in das Loch legen und den Boden an der Basis des Stängels leicht zusammendrücken, die Wurzeln sollten nicht aufgebogen werden! Vertiefen Sie die Pflanze ist es nicht wert. Paprika bildet keine zufälligen Wurzeln, beim Vertiefen verrottet der Stiel
  5. Am Ende werden die Sämlinge unter die Wurzel gegossen, ggf. wird der Boden in Tassen gegossen, um die entstandenen Löcher zu beseitigen.

Wenn die Grundregeln für das Tauchen der Paprikaschoten eingehalten werden und wenn dies besser ist, erholen sich die Sämlinge in einer Woche und die frischen grünen Blätter zeugen vom Wachstum der Wurzeln.

Video: Pfeffersämlinge: Von der Keimung bis zur Ernte

Pfeffersämlinge: von der Keimung bis zur Beizung

Wie werden Paprikasämlinge nach der Ernte gepflegt?

Nach dem Eintauchen der Paprikaschoten in getrennte Behälter werden die Sämlinge einige Tage an einen warmen, leicht schattierten Ort gestellt. Helles Licht kann dazu führen, dass der Boden der Sämlinge welkt, was ihr Wachstum verzögert. Es ist jedoch immer noch besser, die Töpfe an dem Ort zu platzieren, an dem die Sämlinge vor der Transplantation gewachsen sind - es wird für sie einfacher sein, sich anzupassen. Die Rolle des Shaders kann in diesem Fall durch Papierblätter übernommen werden, die zwischen der natürlichen Lichtquelle und den Töpfen installiert sind.

Die Paprikaschoten werden 2-3 mal pro Woche nach dem Trocknen der obersten Schicht der Erde eingegossen, in den ersten Tagen nach der Transplantation kann ihre Anzahl erhöht werden. 2 Wochen nach der Ernte, wenn die Wurzeln wiederhergestellt sind, beginnt die Befruchtung im Abstand von 7-10 Tagen und die Nährlösung wird aus den folgenden Bestandteilen hergestellt (pro 5 Liter Wasser):

  • 10 g Kalidünger
  • 15 g Phosphat
  • 5 g Stickstoff

Mit dem Einsetzen der Wärmedüngung wechseln sich mineralische Düngemittel mit der Einführung organischer Stoffe ab. Es ist besser, grünen Aufguss von Brennnesselsämlingen zu verwenden. Unkraut füllt den Eimer zur Hälfte, gießt einen Liter Königskerze ein und gießt ein Glas Asche ein. Der Eimer wird mit warmem Wasser gefüllt, mit einem Deckel fest verschlossen und 5-7 Tage gären gelassen. Der resultierende grüne Tee wird mit Wasser auf 1 bis 10 verdünnt, 100 ml der Arbeitslösung werden unter eine einzelne Pflanze gegossen.

Nach dem Tauchen sind zusätzliche Düngemittel für die Mikroelemente nützlich, die zweimal im Monat aufgetragen werden. Lösen Sie dazu 2 g Borsäure, Kupfersulfat und Kaliumpermanganat sowie 1 g Zinksulfat in einem Eimer Wasser, rühren Sie gut um und geben Sie 50 ml Lösung in eine einzelne Pflanze. Wenn der Anbau von Pfeffer den Erfordernissen der Pflanze Rechnung trägt, ist eine hervorragende Ernte garantiert. Außerdem ist es möglich, den Ertrag zu steigern, wenn Sie wissen, wie man den Pfeffer richtig formt. Festlegen, wie die Paprikaschoten getaucht werden sollen und wann es für unerfahrene Gärtner wichtig ist, alle Aspekte dieses Verfahrens sorgfältig zu untersuchen. Pfeffer ist eine launische Kultur, die keine vorsichtige Behandlung toleriert. Nur mit sorgfältiger und kompetenter Pflege nach der Transplantation können Sie lebensfähige Sämlinge erhalten, die eine reiche Ernte liefern.

Aktivitäten zum Schutz von Pfeffersämlingen vor schädlichen Insekten und Krankheiten sowie zur Fütterung im März 2019 sollten an einem der folgenden Tage geplant werden:

Während dieser Zeit geht der Mond auf und wandert vom Sternbild Stier zum Krebs.

Es ist wichtig! Pfefferpflegeaktivitäten sollten nicht für den 8. und 9. März geplant werden. Heutzutage steht der Satellit der Erde unter dem kargen Zeichen des Widders, sodass das Füttern oder Tränken von Sämlingen kein gutes Ergebnis bringen wird.

Die folgenden Tage sind günstig, um Pfeffersämlinge im April 2019 zu füttern und zu gießen:

  • 2. April, wenn der Mond im Zeichen der Fische abnimmt;
  • 7. April, wenn die Leuchte eintrifft und im Stier ist;
  • 11. April, wenn der ankommende Mond in das Sternbild Krebs fällt.

Es ist wichtig! Am 5. April befindet sich der Erdsatellit in der Neumondphase. An diesem Tag können Sie keine Arbeiten im Zusammenhang mit Setzlingen ausführen.

Wenn im Jahr 2019 Pfeffersämlinge besser in den Boden gepflanzt werden

Fertig gewachsene Setzlinge können in Gebäuden mit geschütztem Boden oder auf einem offenen Gartenbeet gepflanzt werden. Das Gewächshaus schützt die Pflanzen, auch wenn es nicht beheizt ist, vor den kalten Frühlingswinden, sodass es möglich ist, den Pfeffer viel früher als im Freiland einzupflanzen.

Im Gewächshaus dürfen Jungpflanzen im Alter von 55 - 70 Tagen gepflanzt werden. Die Höhe der Sämlinge sollte etwa 25 Zentimeter betragen, und die Dicke des Stiels - 5-7 mm.

Wenn am 20. Februar Pfeffersamen für Setzlinge ausgesät wurden, kann in der ersten Aprilhälfte in einem Gewächshaus oder einem anderen Unterstand gepflanzt werden.

Für den Erfolg eines Unternehmens muss ein Gärtner wissen, wie wichtig es ist, Pfeffersämlinge rechtzeitig auf einem Gartengrundstück anzupflanzen. Eine Überbelichtung von Sämlingen ist nicht akzeptabel, da dies den gesamten Ernteertrag stark beeinträchtigt. Das Signal, das anzeigt, dass es Zeit ist, den Pfeffer zu pflanzen, ist das Auftreten der ersten Blume auf der Pflanze. Die Transplantation erfolgt am besten mit einem Stück Erde auf den Wurzeln des Sämlings.

Wenn Pfeffer auf offenem Boden gepflanzt wird, müssen solche Zeiträume gewählt werden, in denen die Lufttemperatur +15 Grad und die Bodentemperatur mindestens +12 Grad erreicht. In den meisten Regionen Russlands tritt ein solches Wetter normalerweise in der Zeit vom 16. bis 31. Mai auf. Die Landung in den nördlichen Regionen des Landes wird erst Anfang Juni möglich.

Achtung! Wenn der Zeitpunkt der Anlandung von Paprika nicht beachtet wird, kann dies zu einer Überkühlung der Pflanzen, zu deren Schwächung und zu Krankheiten führen. Pflanzen können unter solchen Bedingungen sterben, und wenn sie überleben, sollten wir keine gute Ernte von ihnen erwarten.

Pfeffersämlinge sind bereit zum Pflanzen, wenn die Pflanzen 9 bis 12 echte Blätter und geformte Blütenknospen haben. Für eine optimale Verpflanzung der Sämlinge sollten diese vor dem Pflanzen 2 Wochen lang gehärtet werden.

Vergessen Sie nicht, eine große, erste Knospe des Eierstocks von den Pfeffersämlingen abzuziehen, die der Pflanze Kraft entziehen. Nach einer solchen Operation wird der Strauch schnell mit einer Vielzahl von freundschaftlichen Eierstöcken bedeckt.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass verschiedene Paprikasorten zu verschiedenen Zeiten ihre Reife erreichen:

  • Superearly Sorten - 90-100 Tage;
  • frühe Sorten - 100-120 Tage;
  • Zwischensaison - 125-135 Tage;
  • späte Reifung - 140-150 Tage.

Die Tage, die für das Einpflanzen von Pfeffersämlingen in den Boden günstig sind (im Wintergewächshaus, Gewächshaus oder Freiland):

  • 7., 10., 12. März 2019
  • 2., 7., 11. April;
  • 7-8, 10, 14-15, 28. Mai
  • 5.-6. Juni 13

Unter Berücksichtigung des Mondkalenders können Sie einen Plan für das Säen und Umpflanzen von Paprika im Frühling erstellen. Man sollte jedoch immer die Besonderheiten des Wetters in der Region berücksichtigen, in der die Ernte angebaut wird, und sich mit der Wettervorhersage vertraut machen.

Video: Pfeffersämlinge: Von der Ernte bis zur Landung

Wann man Pfeffer für Setzlinge pflanzt, hängt von der Region ab

Beim Pflanzen sollte Ihre Aufmerksamkeit nicht regionalen klimatischen Bedingungen entgehen. Die vorzeitige Aussaat von Samen für Sämlinge einer Kultur wie Pfeffer kann zum Tod von Sämlingen führen. Beachten Sie beim Anpflanzen und Pflanzen die Empfehlungen für die Regionen.

Die klimatischen Gegebenheiten der Region beeinflussen nicht nur die Aussaatdaten der Pfeffersämlinge, sondern auch die Pflanzbedingungen der Setzlinge auf der Gartenplantage. Hier ist ein Bild mit der Landung von Pfeffer in den Regionen des Landes:

Leningrader Gebiet und die Republik Komi:

  • Pflanzen im Gewächshaus - 20. Juni;
  • Landung auf offenem Boden wird nicht empfohlen.

Moskauer Gebiet. Baschkortostan, Tatarstan, Tscheljabinsk Region:

  • Pflanzen im Gewächshaus - vom 1. bis 10. Mai;
  • Landung im offenen Gelände - vom 5. bis 15. Juni.

Regionen Orenburg, Woronesch und Saratow:

  • Pflanzen im Gewächshaus - vom 1. bis 10. April;
  • Pflanzen auf einem Gartenbeet - vom 10. bis 15. Mai.

Nördlicher Ural (Region Perm, Region Jekaterinburg):

  • Pflanzen im Gewächshaus - vom 5. bis 15. Mai;
  • Landung auf dem Gartenkamm - vom 15. bis 20. Juni.

Regionen Omsk und Nowosibirsk:

  • Pflanzen im Gewächshaus - vom 10. bis 20. Mai;
  • Landung im offenen Gelände - vom 15. bis 20. Juni.

Krim, Kuban und Rostower Gebiet:

  • Pflanzen im Gewächshaus - vom 1. bis 15. März;
  • Landung im offenen Gelände - vom 15. bis 20. April.

Diese Pflanzdaten sind durchschnittlich und ungefähr. Um sie zu korrigieren, muss man auch die Merkmale der Sorte und die Wettervorhersage berücksichtigen.

Lieber Leser!

Jeder, der sich mit dem Anbau von Gemüse beschäftigt, weiß, dass der Anbau von Paprika für Setzlinge im Jahr 2019 nach dem Mondkalender die Qualität und Quantität der Ernte beeinflusst. Es ist kein Zufall, dass viele Gärtner bereits nach Informationen über die günstigsten Tage suchen.

Hier finden Sie eine ganze Reihe von Publikationen zum Thema „Sämlinge züchten“

Das:

  • und Artikel über die Originaltechnologiematerialien des Doktors der Biowissenschaften T. Yu. Ugarova,
  • und eine detaillierte Beschreibung der Fehler beim Anbau von Paprika- und Auberginensämlingen von T. A. Oktyabrskaya, wo sie auf der Grundlage ihrer langjährigen Erfahrung die Geheimnisse des Könnens einfach und klar preisgibt,
  • und Empfehlungen des bekannten Gärtnerexperten Sergey Dyakov, der uns persönliche Geheimnisse, Methoden und Methoden zur Züchtung starker und gesunder Sämlinge zur Erzielung reicher Ernten bietet.

In unseren Artikeln wird detailliert beschrieben, wie man Setzlinge von Gemüse und einigen anderen Feldfrüchten anbaut. Tabellen für das Pflanzen von Getreide, das Füttern und das Pflanzen werden gegeben.

Unsere Artikel zum Thema “Anbau von Setzlingen” »» »»

Wir hoffen, dass unsere Materialien Ihnen helfen können.

Gute Sämlinge und reiche Ernten für Sie, liebe Freunde, Kollegen!

Verwendete Materialien aus Quellen:

http://zagorodnaya-life.ru/lunnyj-kalendar-posadki-perca-na-rassadu-na-2019-god-luchshshie-dni-dlya-poseva-na-kazhdyj-mesyac/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen