Kräuter

Merkmale der Methoden der Anthuriumtransplantation

Menschen Anthurium wird oft die Blume der Flamingos genannt. Und ein solcher Vergleich ist durchaus gerechtfertigt. Anmutige Blütenstände an langen Stielen sehen wirklich wie exotische Vögel aus und lassen niemanden gleichgültig. Nicht weniger als die blühenden Arten von Anthurien und interessanten Pflanzen mit dekorativen Blättern aller Formen, Größen und Farben.

In Südamerika, dem Geburtsort von Anthurium, wachsen diese Pflanzen meist als Epiphyten, beherrschen die oberen Stockwerke tropischer Wälder und wachsen auf Wurzeln, Zweigen von Bäumen und darunter unter Kronen. Hier kann sich das Wurzelsystem von Pflanzen, die kräftige Untergrund- und Luftwurzeln bilden, nichts zurückhalten und Anthurien und ohne Transplantation perfekt vermehren und blühen.

Zu Hause ist es Anthurien nicht möglich, einen gewöhnlichen Lebensstil zu führen, und die Töpfe auf den Fensterbänken werden zu ihrem Lebensraum. Damit sich die Pflanzen hier über eine spektakuläre Blüte freuen, müssen Sie sich nicht nur um die grünen Haustiere kümmern, sondern diese auch von Zeit zu Zeit umpflanzen.

Wie ist die Anthurientransplantation zu Hause? Und wie lässt sich feststellen, dass dieses Verfahren von der Anlage wirklich benötigt wird?

Anthurium-Transplantationsmethoden

Die Hauptgründe, warum Anthurien eine Transplantation erfordern können, sind:

  • die Entwicklung der Wurzeln allen erdigen Komas und die offensichtliche Verkrampfung des alten Topfes;
  • falsch ausgewählte Bodenmischung, die den Zustand der Pflanze und ihre Entwicklung beeinträchtigt;
  • Erkrankung des Wurzelsystems und Auftreten von Fäulnisspuren.

Je nachdem, was es verursacht hat, kann das Verpflanzen eines Anthuriums zu Hause die Übertragung in einen neuen Topf mit der Erneuerung einer kleinen Menge des Substrats darstellen, oder die Pflanze wird übertragen, nachdem die Spuren des alten Bodens entfernt wurden.

Erwachsene gesunde Pflanzen, die alle 2-3 Jahre aktiv blühen und keine äußeren Anzeichen einer Krankheit erkennen, werden in einen größeren Topf gefüllt.

Die Notwendigkeit eines solchen Verfahrens wird durch dicke Wurzeln angezeigt, die aus Abflusslöchern und über der Bodenoberfläche hervorgegangen sind. Wenn im Tank kein Platz frei ist, gehen die Wurzeln aus und versuchen, Nahrung und Feuchtigkeit aus der Luft zu holen.

Um eine Schädigung des Wurzelsystems während der Transplantation eines Anthuriums zu vermeiden, sollte die Pflanze vor dem Eingriff reichlich gegossen werden. Auf diese Weise können Sie den Boden aufweichen und die Entnahme von Koma aus dem Topf vereinfachen. Wenn der Topf aus Kunststoff besteht, können Sie ihn leicht kneten oder auf die Tischkante klopfen. Dann wird das Anthurium herausgenommen und nach Prüfung der Wurzeln in einen neuen Topf überführt, in dem sich bereits eine gute Drainageschicht befindet, und eine Substratschicht darüber gegossen.

Die Pflanze nach dem Umpflanzen wird bald blühen, wenn der neue Topf nicht viel größer als der vorherige ist. Es ist besser, Behälter zu bevorzugen, bei denen die Höhe gleich dem Durchmesser ist. Nachdem er die Anthurien in einen zu großen Topf gepflanzt hat, verurteilt sich der Florist dazu, lange auf helle Blütenstände zu warten. Bis die Wurzeln im neuen Boden keimen, bildet der Anthurium keine Blütenknospen.

In die Mitte des Topfes wird eine mit Wurzeln geflochtene Erdkugel gelegt und die seitlichen Lücken mit frischem Substrat gefüllt.

Der Boden sollte leicht verdichtet sein, um die Rhizome nicht zu verletzen und zu deformieren. Die oberste Schicht wird ebenfalls aktualisiert, dann wird die Bepflanzung bei Bedarf erneut bewässert und die Oberfläche des Bodens wird mit Sphagnum bedeckt, um Feuchtigkeit zu sparen.

Nach der Transplantation akklimatisiert sich die Anthurie relativ schnell, und bald können Sie neue Blätter und Blütenstände erwarten.

Ein anderes Verfahren, um eine Pflanze zu sein, wenn der Züchter Zweifel an seinem Zustand und seiner Gesundheit hat. Der Grund zur Besorgnis wird oft:

  • das Auftreten von Flecken auf Stielen und Blättern;
  • Verwelkung des Laubs und Verlust des normalen Tons;
  • Unvermögen zu blühen und langsames Wachstum.

Leider müssen nach dem Kauf die Anthurien auch verpflanzt werden, sonst wird die Pflanze schnell geschwächt und kann absterben.

Wenn Sie Anthurium wie auf dem Foto dringend verpflanzen, verliert es schnell an Attraktivität und stellt auch nach dem Gießen die Elastizität und die vertikale Position der Blattstiele und Stiele nicht wieder her. Die Pflanze kann unter dem Überfluss an Bodenfeuchtigkeit, ihrer Armut oder übermäßigen Dichte sowie unter der Einwirkung von Schädlingen, Krankheiten oder Fäulnisbakterien leiden.

In all diesen Fällen können Sie nicht zögern. Anthurium wird gewässert und, wie bereits beschrieben, aus dem Topf genommen. Im Gegensatz zur Situation, in der ein Anthurium ohne Anzeichen einer Krankheit verpflanzt wird, ist es hier erforderlich, den alten Boden so weit wie möglich zu entfernen, die Wurzeln zu schützen und sie auf ihrem Weg zu untersuchen.

Wenn die Wurzeln der Pflanze beschädigt oder verfault sind, werden diese Bereiche vorsichtig in gesundes weißes Gewebe geschnitten und die Schnitte mit Holz oder Aktivkohlepulver behandelt.

Der grüne Teil des Anthuriums wird ebenfalls von trockenen oder verlorenen Blättern befreit, die Blütenstände sollten zusammen mit den Stielen abgeschnitten werden. Diese Maßnahme verringert die Belastung der geschwächten Pflanze und hilft ihr, den Schock beim Umpflanzen schnell zu überwinden. Für die Versicherung wird eine Pflanze mit Fäulnisspuren besser mit einem Fungizid behandelt.

Nach dem Umpflanzen eines Anthuriums mit später Knollenfäule, Wurzelfäule oder einer anderen Krankheit sollte der Florist den Zustand einer solchen Pflanze genau überwachen und bei Bedarf das Kronen-, Boden- und Wurzelsystem erneut verarbeiten.

Wenn Sie eine Pflanze in den gleichen Topf verpflanzen oder einen Behälter verwenden müssen, der bereits als Zufluchtsort für eine andere Kultur gedient hat, werden sie notwendigerweise mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Anthurium-Transplantationsboden

Die Besonderheit von Anthurien ist, dass sich Pflanzen nur in einem sehr lockeren, leichten Substrat wohlfühlen können. Der beste Boden für diesen Bewohner der Tropen ist ein Boden, der leicht durch Wasser fließt und leichten Zugang zu Sauerstoff bietet. Nach der Transplantation eines Anthuriums in ein geeignetes Substrat dringen seine Wurzeln leicht in die Dicke des Bodens ein, ohne die notwendige Nahrung und Feuchtigkeit zu erhalten. Wenn der Gärtner mit der Wahl des Bodens für Anthurium verwechselt wird, wirkt sich dies bald auf die Pflanze, deren Wachstum, Dekorativität und Gesundheit aus.

Rezepte für Erde für Anthurien viel. Die Basis des Substrats kann eine fertig gemischte Mischung für Orchideen sein, zu der zerkleinerte Holzkohle und etwas feuchte Erde gemischt werden, sowie selbst gemachter Boden. Für Anthurien wird häufig empfohlen, zerkleinertes Sphagnum, Torf und Kokosfasern zu gleichen Teilen zu mischen. Es gibt auch ein fertiges Spezialsubstrat für Anthurien und andere Schilddrüsenarten.

Wenn es nicht möglich ist, die eine oder andere Komponente zu finden, ist es möglich, die oberste Bodenschicht aus Nadelwald zum Umpflanzen von Anthurium zu entnehmen.

Solche natürlichen Rohstoffe erfordern eine gründlichste Desinfektion, um die Gefahr einer Infektion der Pflanzen durch Bodenschädlinge und -pilze auszuschließen.

Wann und wie wird Anthurium nach dem Kauf transplantiert?

Wenn eine geplante Anthurientransplantation am häufigsten am Ende des Winters oder in den ersten Frühlingswochen stattfindet, ist es besser, das im Geschäft gekaufte Exemplar kurz nach dem Betreten des Hauses zu verpflanzen. Tatsache ist, dass zum Verkauf bestimmte Anthurien in Töpfen mit einer kleinen Menge Torf oder Kokossubstrat gepflanzt werden, die mit langwirksamen Düngemitteln gefüllt sind.

Die Versorgung mit Nahrungsmitteln in einem solchen Anthurium ist auf ein oder zwei Monate ausgelegt. Pflanzen, die zum Zeitpunkt des Eintreffens aktiv in den Regalen blühen, geben ihre letzte Kraft aus und können absterben, wenn sie nicht in frischen Boden verpflanzt werden.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: "Wie wird Anthurium nach dem Kauf verpflanzt, wenn die Pflanze noch blüht?" Ist es in der Tat wert, einen solchen Fall zu stören?

Um eine solche Pflanze auf einen nahrhaften, wertvollen Boden zu übertragen, müssen Sie, bevor Sie sie aus dem Topf nehmen, alle Blütenstiele abschneiden. Eine einfache Technik erleichtert die Akklimatisierung von Anthurium nach der Transplantation, und helle Blütenstände verschwinden nicht. Wenn sie abgeschnitten werden, wenn der Pollen den Kolben bereits überschüttet hat, schmücken die Blütenstände in der Vase das Haus für mehr als einen Monat.

Ein Video über die Anthuriumtransplantation wird detailliert über die Durchführung dieses wichtigen Verfahrens berichten und in der Praxis helfen, die komplexesten Stadien zu meistern.

Anthurienpflege nach der Transplantation

Bis die oberste Schicht des Substrats unter der Pflanze austrocknet, muss das Anthurium nach der Transplantation nicht gewässert werden. Außerdem muss ein Haustier, das einen schweren Schock erlebt hat, sorgfältig vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Da die Pflanze alles für das Wachstum Notwendige erhalten hat und ihre Wurzeln Zeit zur Akklimatisierung benötigen, ist es nicht erforderlich, nach der Transplantation für weitere 2-3 Monate eine Anthurie zu füttern.

Bei Nichtbeachtung dieses Hinweises können organische und mineralische Substanzen, die im Boden eingeschlossen sind, zu Verbrennungen von geschädigten Geweben führen und die für die Pflanze unerwünschten Beschwerden nur verlängern.

Eine häusliche Anthurium-Transplantation kann verwendet werden, um die Mutterpflanze zu trennen und mehrere junge Schichten zu produzieren. Zu diesem Zweck werden die Seitentriebe, die Wurzeln bekommen haben, sorgfältig getrennt und in getrennte kleine Töpfe überführt.

http://glav-dacha.ru/peresadka-anturiuma/

Wie man Anthurium zu Hause richtig pflegt

Wenn Sie fast immer eine blühende Pflanze in Ihrem Haus haben möchten, dann kaufen Sie eine Anthurie. Wenn Sie gut auf ihn aufpassen, wird er sich fast ein Jahr lang über seine Blüte freuen. Es gibt Anthuriensorten, die nicht für ihre Blüten, sondern für ihre prächtigen Blätter berühmt sind.

Der Anthurium entwickelt sich als Strauch. Wenn Sie den Namen dieser Pflanze aus dem Lateinischen übersetzen, bedeutet dies "Schwanz" und "Blume". In der Natur gibt es mehr als fünfhundert Arten dieser sehr schönen Pflanze.

Liebhaber von Zimmerpflanzen Anthurium ist wegen seiner wunderschönen Blüten sehr interessant. Anthurium Blüten dünn sehr angenehmes Aroma. Verschiedene Sorten dieser Pflanze haben ein einzigartiges Aroma.

Praktisch alle Arten von Anthurien haben ziemlich große und steife Blätter, die in einer satten grünen Farbe gemalt sind. Die Form des Blattes ist anders als der Pfeil und in Form eines Herzens. Anthuriumblätter sind mit einem sehr dünnen matten Film bedeckt.

Diese Zimmerpflanze kann bis zu siebzig Zentimeter hoch werden.

Indoor Anthurium

1. Zu Hause werden meistens gewachsene Anthuriumsorten angebaut. Die beliebteste Art von Anthurium ist Anthurium Andre. Diese Pflanze erfreut sich fast das ganze Jahr über mit ihren erstaunlichen Blüten. Die am häufigsten vorkommende Sorte ist der rote Andre Dakota.

2. Unter den Liebhabern von Anthurien ist die Art Anthurium Scherzer sehr bekannt. Die Blüten sind runder. Diese Art hat verschiedene Farben von Farben. Sie können weiß, rot und orange sein.

3. Einige Arten dieser Pflanze werden wegen ihres schönen Laubs geschätzt. Anthurium Multirassible ist einer Liane sehr ähnlich. Seine Blätter, wie geschnitten, erhielten daher einen solchen Namen. Anthurium Crystal hat große Blätter in Form von Herzen. Die Blätter haben gelbe Streifen, die dem Kristall sehr ähnlich sind.

Wie man Anthurium pflegt

1. Anthurium mag es nicht, wenn die direkten Sonnenstrahlen darauf treffen. Achten Sie daher auf die Umgebungsbeleuchtung. Im Schatten wächst diese Pflanze nicht gut und blüht. Topf mit dieser Pflanze ist besser auf der West- oder Ostseite zu stellen.

2. Anthurium ist eine sehr thermophile Pflanze. An Sommertagen bevorzugt er eine Temperatur von nicht mehr als 28 Grad Celsius. Im Winter muss die Temperatur unbedingt überwacht werden, da die Pflanze bei einer Temperatur von nicht weniger als 16 Grad Celsius gut existieren kann. Es ist sehr wichtig, in dem Raum, in dem Anthurium steht, keine Zugluft zuzulassen.

3. Damit sich Anthurium in Ihrem Zuhause gut anfühlt, ist es besser, einen Luftbefeuchter zu kaufen. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit. Ist dies nicht möglich, kann die erhöhte Luftfeuchtigkeit erreicht werden, indem diese Pflanze auf ein Tablett mit feuchtem Sand gestellt wird. Anthurium muss gesprüht werden, aber nicht die Pflanze selbst, sondern die Luft um sie herum. Wenn Wassertropfen auf die Blätter von Anthurium fallen, hinterlassen sie einen weißen Belag. Vergessen Sie manchmal nicht, den Staub von den Blättern von Anthurium mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

4. Diese Pflanze gießt gerne reichlich. Lassen Sie die Erde nicht in einem Topf mit Anthurium trocknen. Versuchen Sie beim Gießen, die Blüte nicht zu füllen, da Staunässe auch negative Auswirkungen haben kann. Denken Sie daran, dass bei niedrigen Temperaturen die Pflanze seltener gegossen werden muss.

Wie man Anthurium transplantiert

Damit die Pflanze gut wächst und blüht, muss sie regelmäßig in einen neuen Topf umgepflanzt werden. Bis Anthurium fünf Jahre alt ist, muss es jährlich ausgetauscht werden.

Achten Sie beim Umpflanzen einer Pflanze darauf, die Wurzeln sorgfältig zu untersuchen. Kranke und faule Wurzeln müssen die Schnittstellen zerkleinern und mit zerkleinerter Kohle behandeln. Am Boden des neuen Topfes müssen Sie die Drainageschicht füllen. Wenn der Anthurium viele kleine "Kinder" geschenkt hat, ist es besser, sie zu pflanzen. Wählen Sie einen Topf, der nicht sehr groß ist, damit die Anthurien schneller blühen können. Wenn der Topf zu groß ist, blüht diese Pflanze nicht. Es wird seine ganze Kraft auf die Bildung neuer Triebe verwenden.

Boden

Für Anthurium müssen Sie eine leichte Erdmischung wählen. Es ist sehr gut, wenn es Sand und Kohle enthält. In Fachgeschäften können Sie ganz einfach einen speziellen Boden für Pflanzenarten kaufen.

Pflanzliche Ernährung

Damit sich Anthurium gut anfühlt, muss es gefüttert werden. Im Frühjahr und Sommer ist es besser, ihn alle zwei Wochen nur einmal zu füttern. Die Fütterung sollte speziell für Android-Pflanzen gekauft werden.

Wie man Anthurium vermehrt

1. Eine sehr beliebte Züchtungsmethode für Anthurien ist die Trennung von Seitentrieben. Eine solche Reproduktion ist am einfachsten. Die Triebe werden mit einem ziemlich scharfen Messer getrennt und die geschnittenen Abschnitte werden mit zerkleinerter Kohle behandelt. Nach dem Einpflanzen in separate Töpfe muss die Bewässerung überwacht werden. Wenn die Bewässerung sehr reichlich ist, können sich die "Kinder" nicht beruhigen und können sterben.

2. Wurzeln einer Pflanze mit Luftwurzeln. Diese Zuchtmethode ist recht einfach. Luftwurzeln beginnen im Wasser sehr schnell zu wachsen. Und nachdem die Pflanze in den Boden gepflanzt wurde, ist sie gut akklimatisiert.

3. Die Fortpflanzung von Anthuriumsamen ist der schwierigste und langwierigste Prozess. Zu Hause ist es sehr schwierig, diese schönen Pflanzen zu vermehren. Und der normale Züchter kann das praktisch nicht.

Wie man Anthurium verjüngt

Bei aktivem Wachstum beginnen die unteren Blätter abzusterben. Die oberen Blätter hingegen beginnen gut und aktiv zu wachsen. Aufgrund der alten trockenen Blätter verliert die Pflanze ihre Attraktivität. Dieses Anthurium erfordert eine obligatorische Verjüngung.

Um die Pflanze zu verjüngen, müssen Sie ihre Oberseite abschneiden, während Sie mehrere Internodien darauf belassen müssen. Der abgeschnittene Teil der Pflanze wird in einem Behälter mit Wasser bewurzelt. Nachdem das Anthurium gute Wurzeln hat, können Sie es in einen neuen Topf umpflanzen.

Denken Sie bei der Pflege Ihrer Lieblingspflanze daran, dass alle Arten und Sorten von Anthurien giftig sind. Seien Sie vorsichtig und treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen.

Anthurium ist eine sehr schöne Pflanze, sehr beliebt bei wahren Kennern von Zimmerpflanzen! Sich um solche Schönheit zu kümmern, ist ganz einfach. Genug Wissen, Liebe und Wärme. Und dann wird jede Art von Anthurium Sie mit seiner Schönheit lange erfreuen!

http://billionnews.ru/print:page,1,5710-kak-pravilno-uhazhivat-za-anturiumom-v-domashnih-usloviyah.html

Wie man richtig Anthurium zu Hause verpflanzt?

Die Anthurium-Pflanze gehört zur Familie der Schilddrüsen und ist immergrün ohne spezielle Winterruhezeit. Es ist nicht schwer, sich darum zu kümmern, es lohnt sich nur während der Kultivierung, sich an einige seiner Merkmale zu erinnern:

  • Liebt die erhöhte Feuchtigkeit in den Räumen;
  • Das völlige Fehlen von Zugluft und kalter Luft;
  • Eine erwachsene Pflanzentransplantation ist alle drei Jahre erforderlich.

Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, können Sie sicher sein, dass Anthurium viele Jahre leben wird.

Wie man durch Blume feststellt, dass er eine Transplantation benötigt

Wenn Sie diese Blume anbauen, stellen Sie mit der Zeit fest, dass sie verpflanzt werden muss. Aber wann sollte dieser Moment kommen?

Bedenken Sie die Hauptgründe, wann der Moment der Anthurium-Transplantation kommt:

  1. Unmittelbar nachdem die Blume nach Hause gebracht worden war, wurde sie vom gekauften Torf auf die geeignete Erde umgepflanzt. Darüber hinaus ist die Transplantationsdauer auf drei Tage begrenzt, da sonst Probleme mit der Pflanze auftreten.
  2. Wenn die Blume länger als ein Jahr im Haus lebt, wird sie in einen neuen Boden umgepflanzt. Seitdem werden jährlich junge Pflanzen bis zum Alter von 5 Jahren verpflanzt.
  3. Jedes Frühjahr und jeden Sommer muss das Vorhandensein der Wurzelmasse der Pflanze überprüft werden. Wenn die Wurzeln vollständig mit einem Erdballen bedeckt sind, der fast nicht sichtbar ist, dann ist dies das Hauptzeichen, an dem sie beginnen, eine Blume zu verpflanzen.
  4. Fahren Sie auch mit der Transplantation fort, wenn die Wurzeln aus den Drainagelöchern am Boden des Topfes herausschauen. In diesem Fall hilft eine dringende Transplantation, da die Wurzelmasse der Pflanze den Topf nach außen zu drehen beginnt, wenn dies in ein paar Wochen nicht erfolgt. Und dann werden beim Umpflanzen die Wurzeln verletzt und höchstwahrscheinlich abgerissen und die Blume kann sterben.
  5. Die Transplantation wird durchgeführt, wenn Anthurium träge und ausgelaugt aussieht. In diesem Fall ist es notwendig, das Wurzelsystem sorgfältig auf das Vorhandensein von Schädlingen zu untersuchen. Werden diese gefunden, müssen Maßnahmen zur Rettung der Pflanze ergriffen werden.
  6. Die Pflanze wird umgepflanzt, wenn der Boden zu erschöpfen beginnt. Dies wird dadurch bestimmt, dass auf der Oberfläche des Untergrundes eine weiße Ablagerung von in hartem Wasser abgelagerten Salzen und Mineralien auftritt.
  7. Aufgrund des falschen Bewässerungsregimes kann das Wurzelsystem der Blume anfangen zu faulen. In diesem Fall ist auch eine vollständige Pflanzentransplantation bei gleichzeitiger Behandlung mit Fungiziden der entsprechenden Wurzelsystemwirkung erforderlich.
  8. Die Blume erhält die Pflege, die sie benötigt, und das Aussehen der Blattmasse ist bedauerlich. Dies deutet darauf hin, dass der Boden nicht richtig zusammengestellt oder ausgewählt wurde und die Blume eine korrekte Transplantation benötigt.
  9. Der Schimmel auf der Oberfläche des Bodens im Becken, in dem die Pflanze kultiviert wird, weist darauf hin, dass die Wurzelmasse abgestorben ist - sie wurde geflutet oder getrocknet.

Wann zu verpflanzen

Die beste Zeit zum Pflanzen der Pflanze ist der Frühling vor dem Einsetzen extremer Hitze. Sie können die Blüte auch im Sommer umtopfen, wenn die Umgebungstemperatur 25 Grad Celsius nicht überschreitet und es Regenzeit ist. Bei trockenem und heißem Wetter werden sie nicht umgepflanzt, da die Wurzeln bei Temperaturen über 30 Grad Feuchtigkeit schlecht aufnehmen und die Blüte das Umpflanzen möglicherweise nicht verträgt.

Wie man nach dem Kauf nachpflanzt

Das im Laden gekaufte Anthurium erfordert eine dringende Transplantation innerhalb von 3-5 Tagen. Alle Arbeiten zum Umpflanzen einer Blume werden mit Handschuhen ausgeführt, da der Pflanzensaft giftig ist und Entzündungen im Gewebe der Haut hervorrufen kann.

Empfehlungen für die Transplantation:

  • Blütenstiele entfernen;
  • Entferne die Pflanze aus dem Topf.
  • Wir entfernen den Torf, in dem er angebaut und zum Verkaufsort transportiert wurde, vollständig.
  • Die Wurzeln müssen mit dem Medikament "Fitolavin" behandelt werden;
  • In der Kapazität der beabsichtigten Blume wird eine Drainageschicht in ein Volumen des Topfes gelegt, eine Schicht Sphagnum, auf die die Blume gelegt wird;
  • Dann wird ein spezieller Boden so um die Wurzeln geschüttet, dass die Wachstumsknospe der Blüte bodenbündig ist.

Wenn der Raum warm und feucht ist, kann die erste Bewässerung sofort nach dem Pflanzen durchgeführt werden. Wenn es kalt ist, muss mit dem ersten Gießen gewartet und erst am zweiten Tag gehalten werden, damit die verletzten Wurzeln überleben.

Wie oft soll der Eingriff durchgeführt werden?

Junge Pflanzen werden jährlich umgepflanzt. Anthurien, die älter als 5 Jahre sind, werden nach Bedarf verpflanzt. Wenn dieser Moment nicht eintritt, können Sie die oberste Erdschicht in dem Behälter, in dem die Blume wächst, aktualisieren.

Welchen Topf umpflanzen?

Der Topf wird abhängig vom Grund der Transplantation ausgewählt.

  • Wenn die Blume in einem irdenen Raum vollständig bewirtschaftet ist, benötigt sie eine neue Kapazität, deren Durchmesser 2-3 cm größer ist als der vorherige.
  • Wenn Sie neue Triebe der Blüte benötigen, die mit aktivem Wachstum gebildet werden, erhöht sich die Kapazität und dies gibt dem jungen Wachstum der Blüte einen Impuls. Gleichzeitig wird die Blume jedoch erst blühen, wenn die Wurzeln die neue Erdscholle vollständig aufgenommen haben.
  • Für eine schön blühende Blüte wird der Topf um nur 2 cm im Durchmesser vergrößert;
  • Wenn die Transplantation im Zusammenhang mit der Trennung einer jungen Blume durchgeführt wird, sind für die Kinder kleine Behälter mit einem Volumen von etwa 200 Gramm erforderlich. Und für den Uterusbusch geeignet ist ein alter Topf, oder sogar etwas weniger, wenn er das Wurzelsystem spürbar verkleinert.

Das Material selbst, aus dem die Kapazität hergestellt wird, spielt keine besondere Rolle. In Tontöpfen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Wurzeln in die Wände hineinwachsen und die Transplantation dann mit einem großen Verlust des Wurzelsystems der Pflanze stattfindet.

In jedem Topf sollten sich auch Abflusslöcher befinden, durch die nach jedem Gießen überschüssiges Wasser abfließen kann.

Was ist Primer benötigt?

Der Boden kann in jedem Blumenladen fertig gekauft oder selbst gemacht werden. Hauptsache, die Bodenmischung reagierte schwach sauer.

Anleitung zur Bodenvorbereitung:

  1. Alles wird zu gleichen Teilen aufgenommen und gemischt - Laubboden, Torf, Nadelboden und grober Sand.
  2. Alles wird gründlich durchmischt, große Teile werden entfernt.
  3. Gekochter Boden muss tagsüber im Gefrierschrank des Kühlschranks desinfiziert werden.

Für eine Blume ist die Zusammensetzung des Bodens wichtig, da er nicht im Gartenboden wächst.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anthurium-Transplantationen

Es ist wichtig, dass Sie die erforderlichen Maßnahmen korrekt und konsequent durchführen

  1. Am Tag vor der Transplantation wird der Boden, in dem Anthurium wächst, mit einer geringeren Bewässerungsmethode gut angefeuchtet. Dazu den Topf in eine Schüssel mit Wasser geben und die Erde im Topf allmählich anfeuchten. In Fällen, in denen die Pflanze leicht aus dem Topf entfernt werden kann, ist der Befeuchtungsvorgang nicht erforderlich.
  1. Ein Stück Erde wird vorsichtig aus dem Topf entfernt, wobei das Wurzelsystem der Blume nicht beschädigt wird.
  1. Die Wurzeln werden vollständig vom Boden befreit und auf schädliche Insekten oder verrottete Teile untersucht.
  1. Wenn Insekten gefunden werden, werden die Wurzeln mit Actellik behandelt und die verrotteten Teile der Wurzeln werden mit einer Schere entfernt.
  1. Der Blütenstrauch wird von trockenen und zerbrochenen Blättern sowie welken Blüten befreit.
  1. Die Drainage wird in den ausgewählten Behälter gegossen.
  1. Anschließend mit Sphagnummoos und Erdmischung bestreuen.
  1. Danach wird eine Blume in die Mitte gelegt und ihr Wurzelsystem in verschiedene Richtungen verteilt.
  1. Befand sich ein Teil der Wurzeln über der Erdoberfläche, ist er mit Moos bedeckt.

Nach der Transplantation wird der Behälter mit Anthurium an einen festen Platz gestellt.

Wie man sitzt

Um eine Pflanze zu pflanzen, muss man eine bestimmte Fähigkeit haben. Ein Erdklumpen wird aus dem Topf entfernt und die Erde wird vorsichtig von den Wurzeln entfernt. Fahren Sie dann direkt mit der Aufteilung des Elternstrauchs fort.

In diesem Fall sollte das Baby Blätter und ein eigenes Wurzelsystem haben, um in einem neuen Behälter wurzeln zu können. Junge Büsche sitzen in kleinen Behältern und werden mit warmem Wasser bewässert. Weitere Pflege für sie wird wie eine erwachsene Pflanze sein.

Pflege nach der Transplantation

Nach der Transplantation muss die Blume wichtige Punkte erhalten, mit deren Hilfe sie an der neuen Stelle gut wurzeln kann.

Zuallererst sollte es eine gute diffuse Beleuchtung ohne direkte Sonneneinstrahlung geben. Dazu genügt ein Fenster mit orientalischer Ausrichtung, wenn im Haus nur die südlichen Fenster der Blume auf einen Tisch im hinteren Teil der Wohnung gestellt werden.

Die Umgebungstemperatur sollte 18 Grad Celsius nicht unterschreiten. Die Blume sollte an einem Ort stehen, an dem es keine kalten Zugluft gibt. Ein wichtiger Aspekt bei der Pflege ist die hohe Luftfeuchtigkeit in der Nähe der Blüte.

Wenn die Wohnung über ein Aquarium verfügt, eignet sich der Platz daneben perfekt für den Anbau von Anthurium. Wenn dies nicht möglich ist, wird die Blume auf Blähton gelegt und in eine Pfanne mit Wasser gegeben. Die Pfanne muss einen großen Durchmesser haben, damit ihr Durchmesser das Volumen der Blume erfasst.

Wenn Sie die Blume jeden Tag besprühen, sollten Sie versuchen, kein Wasser auf die Blumen zu bekommen, da sich keine schönen braunen Flecken auf der Blumenbeetdecke bilden können.

Die Blüte sollte nicht öfter als zweimal im Monat gefüttert werden, während die Konzentration der Düngung sehr gering sein sollte.

Weitere Informationen zur Transplantation finden Sie im folgenden Video:

Wie man wässert

Nach dem Umpflanzen wird mäßig 2 Wochen lang gegossen. Gleichzeitig sollte nur warmes, getrenntes Wasser verwendet werden. Nach dieser Zeit beginnt die Bewässerung wie gewohnt, dh die Bewässerung erfolgt, sobald der Boden im Topf um 1/3 getrocknet ist.

Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, wird die Bewässerung im Sommer alle 4 Tage und im Winter einmal pro Woche durchgeführt. In diesem Fall sollte das Wasser, das sich nach jeder Bewässerung in der Pfanne ansammelt, nach 20 Minuten abgelassen werden, damit es nicht stagniert und die Qualität des Wurzelsystems nicht beeinträchtigt.

Mögliche Fehler

Manchmal treten bei unsachgemäßer Ausführung einer Anlage Probleme auf, die schnell behoben werden müssen, da sie zum Tod führen können.

http://moyasotka.com/tsvety/komnatnye/anturium/peresadka-v-domashnih-usloviyah.html

Anthurium-Transplantation

Autor: Marina Chaika 19. Februar 2019 Kategorie: Pflanzentransplantation

In der Kultur gibt es ungefähr achthundert Arten von Anthurien, und alle sind sehr schön. Es gibt Arten, deren Würde in außergewöhnlich schönen Blättern liegt, und vor allem die Dekoration von blühenden Anthurien ist eine helle Decke aus weißen, rosafarbenen, orangefarbenen, roten oder grünlichen Schattierungen, aus denen der Blütenstand wie eine Spachtel oder eine Kerze aussieht. Seltsamerweise sind Anthurien nicht so launisch, wie es denjenigen erscheinen mag, die Angst vor Schwierigkeiten haben, und mit der richtigen Pflege können sie das ganze Jahr über blühen! Das Wichtigste bei der Pflege dieser Pflanzen ist, sich daran zu erinnern, dass sie eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, keine Zugluft und Kälte vertragen und alle zwei bis drei Jahre eine Transplantation erfordern.

Der Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Wann muss Anthurium verpflanzt werden?

Wenn Sie ein Anthurium in einem Geschäft gekauft haben, müssen Sie es in einen bequemeren Behälter umpflanzen als den, in dem es verkauft wurde, und sicherstellen, dass der Zustand der Pflanzenwurzeln zufriedenstellend ist. Dies sollte innerhalb von drei Tagen nach dem Kauf erfolgen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre eigene Anthurie zu verpflanzen, ist es besser, dies im Frühjahr und Sommer zu tun. Gründe für die Transplantation können sein:

  • - der Topf ist klein geworden: Die Wurzeln sind mit einer Erdscholle verwoben, so dass der Boden fast unsichtbar ist und der Topf kurz davor ist zu knacken oder die Wurzel hängt vom Ablaufloch des Topfes herunter;
  • - Die Zusammensetzung des Bodens im Topf hat sich stark verschlechtert, wie eine weiße oder rostige Ablagerung auf der Bodenoberfläche zeigt. Das abgereicherte Substrat muss ersetzt werden, und die Pflanze muss verpflanzt werden.

Im Durchschnitt muss bei einer jungen Pflanze, die nicht vier Jahre alt ist, das Substrat mit anschließender Transplantation jährlich gewechselt werden, wobei alle zwei oder drei Jahre mehr erwachsene Pflanzen transplantiert werden.

Anthuriumtransplantation zu Hause

Anthurium Transplant Land

Der Anthurium-Transplantationstopf sollte aus Plastik oder Glas sein. Wenn Sie jedoch ein Fan von natürlichen Tontöpfen sind, wählen Sie glasiert nicht nur von außen, sondern auch von innen, da die Wurzeln der Pflanze mit der Zeit zu unglasiertem Ton wachsen und es schwierig für Sie ist, den Anthurium-Topf zu entfernen bei der nächsten Transplantation. Die Form des Topfes sollte breit und nicht sehr tief sein, um das Risiko von stehendem Wasser in den Wurzeln zu verringern.

Da Anthurium ein Epiphyt ist, das heißt eine Pflanze, die in Bäumen lebt, eignet es sich für den Speicherboden für Orchideen, zu dem Blähton, Holzkohle, Sphagnummoos und Rinde gehören. Einige Landwirte glauben, dass das Land zum Umpflanzen von Anthurien aus einer Mischung aus leichtem Grasland, Sumpfmoos und Waldland bestehen sollte. Die beste Bodenzusammensetzung für Epiphyten ist jedoch die folgende: eine für Torf, Nadel- und Laubböden und teilweise Sand mit Zusatz von Weichholzrinde und Holzkohle.

Anthuriumtransplantation nach dem Kauf

Sie haben ein Anthurium gekauft, einen Topf dafür gefunden, eine Schicht Drainage für ein Viertel des Schiffsvolumens hineingegossen und den Boden vorbereitet. Um nun das Anthurium aus dem alten Topf zu entfernen, müssen Sie das Anthurium gießen. Ziehen Sie die Pflanze vorsichtig heraus, da ihre Wurzeln sehr zerbrechlich und leicht zu brechen sind. Nachdem Sie den Anthurium aus dem Vorratsbehälter gezogen haben, untersuchen Sie die Wurzeln der Pflanze, entfernen Sie die beschädigten oder verfaulten Wurzeln zusammen mit dem anhaftenden Boden, bestreuen Sie das Rhizom mit Phytolavin und geben Sie die Pflanze in einen neuen Topf. Füllen Sie dann nach und nach die Erdmischung um sie herum und klopfen Sie auf den Topf, damit sich der frische Boden dichter absetzt. Nachdem der Topf gefüllt ist, tragen Sie den Boden leicht auf, der am Ende den Topfrand nicht mehr als 2-3 cm erreichen sollte.

Wenn Sie eine Pflanze verpflanzen, weil das Substrat erschöpft ist, versuchen Sie, den alten Boden von den Wurzeln zu entfernen, indem Sie auf ein irdenes Koma klopfen oder es kurz in Wasser einweichen, damit das Substrat weicher wird und sich entfernt.

Blütenschweiftransplantation während der Blüte

Viele Menschen bezweifeln, dass es möglich ist, die Anthurien in voller Blüte umzutopfen, da bekannt ist, dass die Pflanzen zu diesem Zeitpunkt jede Veränderung ihrer Position als Stress empfinden und häufig Blüten und Knospen fallen lassen. Daher ist diese Pflanze nicht so ängstlich wie andere Blütenpflanzen, und eine Anthurientransplantation beeinträchtigt weder die Schönheit ihrer Blüten noch ihre Anzahl. Die Transplantation von blühendem Anthurium erfolgt auf die gleiche Art und Weise und mit den gleichen Prioritäten wie die Transplantation von nicht blühendem Anthurium, dh bei diesem Vorgang müssen Sie zuerst auf die fragilen Pflanzenwurzeln achten, da die Blüten die Transplantation sehr ruhig vertragen.

Anthurium Division während der Transplantation

Die Transplantation von Anthurium kann auf vegetative Weise mit seiner Vermehrung kombiniert werden - indem der Busch geteilt wird. Das erste Teilen des Anthuriumstrauchs ist erst im vierten Jahr seines Wachstums möglich, und der beste Zeitpunkt dafür ist, wenn die Pflanze alle Blätter fallen lässt (im Januar oder Februar). Das Teilen eines Anthuriums während der Transplantation erfordert keine besonderen Fähigkeiten von Ihnen: Entfernen Sie den Strauch aus dem Topf, teilen Sie ihn vorsichtig so, dass die Blätter und Knospen gleichmäßig auf jedem Teil verteilt sind. Wenn es nicht möglich ist, die verfilzten Wurzeln mit den Händen zu teilen, schneiden Sie sie mit einem sterilen, scharfen Instrument und verteilen Sie die Büsche so schnell wie möglich in kleine Töpfe mit einer guten Drainageschicht, wie von uns beschrieben. Bewässere sie.

Anthurienpflege nach der Transplantation

Die Pflege nach der Transplantation unterscheidet sich nicht von der Pflege eines erwachsenen Anthuriums: Halten Sie Töpfe mit Anthurien warm und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung auf die Pflanzen. Besprühen Sie die Pflanzen regelmäßig, aber reduzieren Sie die Bewässerung, damit die schwachen Wurzeln nicht zu faulen beginnen. Wenn Sie die Notwendigkeit sehen, binden Sie die Pflanze an den Träger. Anthurium zu Hause nach der Transplantation, es ist ratsam, nicht die Mühe zu machen, ein paar Wochen zu füttern.

http://floristics.info/ru/stati/peresadka/2061-peresadka-anturiuma.html

Anthurium: Transfer und unachtsame Pflege

Ein exotischer Anthurium, oder wie es "männliches Glück" genannt wird, erfreut sich an schönem Laub, ungewöhnlich leuchtenden Blüten mit zarten Knospen wie einer Kerze. Wenn Sie möchten, dass sich die Pflanze wie zu Hause fühlt, sollten Sie die Geheimnisse der Pflege und Transplantation kennen.

Besonderheiten des Wachstums von Anthurien zu Hause

Trotz der hohen dekorativen Wirkung ist es leicht, Anthurien zu pflegen, wobei bestimmte Geheimnisse bekannt sind. Wie alle tropischen Pflanzen mag er feuchte Luft und verträgt keine Zugluft sowie direkte Sonneneinstrahlung. Die Bewässerung sollte mäßig sein, damit es nicht zu Wasserstau kommt: 3-4 mal pro Woche im Sommer und im Winter reicht einer. Es ist besser, das Wasser von der Palette abzulassen, damit der Erdraum nicht zu stark befeuchtet wird. Düngen Sie den Boden sollte zweimal im Monat Mittel für blühende Pflanzen sein. Vergessen Sie nicht das regelmäßige Umpflanzen in frischen Boden.

Es ist wichtig, den richtigen Boden und Topf zu wählen und sich um die Verjüngung der Pflanze zu kümmern.

Geheimnisse der richtigen Transplantationspflanzen

Beim Kauf eines Anthuriums sollte beachtet werden, dass es besser ist, die Pflanze sofort in einen neuen Topf zu verpflanzen. Dies hilft Ihnen dabei, den Zustand der Wurzeln zu verstehen und den Boden durch einen besseren zu ersetzen.

Die Pflanze wird in folgenden Fällen transplantiert:

  • Es wird empfohlen, junge Anthurien einmal im Jahr zu verpflanzen, mehr Erwachsene alle 3-4 Jahre.
  • wenn ein rostiger oder weißer Belag auf der Erdoberfläche auftrat, der die Erschöpfung des Bodens anzeigt;
  • wenn es auffällt, dass der Topf für die Pflanze zu eng ist;
  • Im Falle einer Pflanzenkrankheit die Wurzeln untersuchen und den Boden durch einen frischeren und gesünderen ersetzen.

Wie wählt man einen Topf für Anthurium

Da die Wurzeln des "männlichen Glücks" eher zur Seite wachsen, nicht nach unten, ist der Behälter für die Transplantation besser breit zu wählen, um Feuchtigkeit nicht zu stagnieren.

Es ist wichtig, die Größe des Topfes zu wählen - bei zu großen Erregern entstehen im Boden.

Das zukünftige Ergebnis hängt übrigens von seiner Größe ab: Wenn Sie eine Pflanze vermehren möchten, ist es besser, eine breitere zu wählen - dann wächst die Anthurie gut und bildet Kinder, aber sie blüht schlechter. Es ist zu bemerken, dass im engen Raum "männliches Glück" besser blüht. In diesem Fall sollte das Transplantat den Behälter etwas mehr als den vorherigen aufnehmen. Ein erwachsener Anthurium passt beispielsweise zu einem Behälter mit einem Durchmesser von 25 bis 35 cm. Apropos Material, es lohnt sich, einen Kunststofftopf zu kaufen - dies hilft, eine normale Temperatur zu erzeugen.

Wenn Sie eine Pflanze in einen zuvor verwendeten Topf verpflanzen müssen, behandeln Sie ihn unbedingt mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat

Welcher Boden wird benötigt?

Die Wahl des richtigen Bodens für Anthurium ist eine wichtige Aufgabe. Eine einfache Lösung besteht darin, ein spezielles Substrat für Blütenpflanzen (z. B. für Aroid, Bromelien und auch Orchideen) zu kaufen: Es hat eine hervorragende Luftdurchlässigkeit und einen niedrigen Säuregehalt (pH 5,5–6,5). Optisch sollte es locker und faserig sein.

Sie können die Mischung auch selbst zubereiten: Nehmen Sie Torf, Sphagnummoos und fruchtbares Land zu gleichen Teilen, fügen Sie etwas Kokosfaser und Holzkohle hinzu. Oder Sie mischen zerkleinertes Sphagnum, Torf und Sodaland im Verhältnis 2: 2: 1. Wie eine Blume und eine solche Bodenmischung: Humus, Blattboden, Torf und Sand im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5. Es sei daran erinnert, dass die Struktur des Bodens wichtig ist. Daher wird gehackter Sphagnum, Lehm, Kiefernrinde und Holzkohle in geringen Mengen (10–15% der Gesamtmenge) zugesetzt.

Wann ist es am besten, neu zu pflanzen

Es ist vorzuziehen, "männliches Glück" im Frühjahr oder Sommer zu verpflanzen. Aber manchmal muss es im Herbst gemacht werden, dann lohnt es sich, besonders auf die Transplantation zu achten. Durch Befeuchten des Bodens wird die Pflanze aus dem Topf genommen und versucht, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Führen Sie den Umschlag mit einer Kapazität durch, die etwas größer als die vorherige ist, und ersetzen Sie dabei vorsichtig die oberste Bodenschicht. Fügen Sie bei Bedarf etwas Erde oder angefeuchtetes Moos hinzu, um die nackten, luftigen Wurzeln zu bedecken.

Verfügt über Transplantation nach dem Kauf

Wie bereits erwähnt, wird nach dem Kauf empfohlen, die Pflanze sofort zu transplantieren. Andernfalls kann es sterben: Schließlich wird es zum Verkauf in der Mindestmenge an Kokos- oder Torfmischung angebaut, die reichlich mit Düngemitteln gefüllt ist. Dadurch sieht die Pflanze dekorativ aus, beansprucht aber ihre Kraft für weiteres Wachstum und Entwicklung.

Wenn die Pflanze beim Kauf blüht, lohnt es sich, die Blütenstiele, getrockneten und vergilbten Blätter zu schneiden, damit sich die Anthurien schneller ansiedeln können

Reichlich gewässert, sollte der Wurzelballen aus dem Behälter entfernt werden. Wenn der Behälter aus weichem Kunststoff besteht, kann der Topf zuvor leicht auf den Tisch gedrückt oder gestoßen werden, um das Entfernen der Blume zu erleichtern. Nachdem Sie die Wurzeln untersucht haben (wenn sie verfault und beschädigt sind, stellen Sie sicher, dass keine Schädlinge vorhanden sind), können Sie Anthurium in einen neuen Behälter pflanzen. Wenn es faule Wurzeln gibt, sollten sie abgeschnitten und mit dem Rhizom Fitolavinom besprüht werden, das im Gartenfachhandel erhältlich ist.

Am Boden des Topfes müssen Sie eine Drainageschicht aus Blähton legen, die vorbereitete Erde einfüllen, die Zimmerpflanze für die Verpflanzung bereitlegen, den Boden füllen, um die Luftwurzeln zu schließen und den Boden sanft zu verdichten. Der Boden sollte 2–3 cm vom Topfrand entfernt sein.

Video: Phasentransplantation von Anthurium

Mit der richtigen Transplantation können Sie bald auf das Auftreten neuer Blätter und Blütenstände warten.

Ist es notwendig, das Anthurium zu teilen und wie man es richtig macht?

Um die Pflanze zu vermehren, reicht es aus, sie während der Transplantation zu teilen. Es lohnt sich aber erst, wenn die Blüte 4 Jahre alt ist. Nachdem Sie die Erde angefeuchtet haben, entfernen Sie vorsichtig den Wurzelballen aus dem Topf und teilen Sie das Rhizom so, dass jeder Teil der Pflanze nicht nur genügend Stängel mit Blättern, sondern auch Knospen enthält.

Es ist am besten, die Blüte im Januar-Februar zu teilen, wenn sie sich in einem relativen Ruhezustand befindet (Blätter fallen lassen), aber Ausnahmen sind möglich

Oft ist es nicht möglich, das Rhizom mit den Händen zu teilen, dann können Sie ein scharfes Messer verwenden, bevor Sie es in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser verarbeitet haben. Sie pflanzen kleine Pflanzen in kompakten Behältern und kümmern sich um die Drainage und die Qualität des Bodens. Nach dem Pflanzen die Erde um die Stiele leicht verdichten und wässern.

Merkmale von Pflanzen mit Luftwurzeln

Anthurium hat ein spezielles Wurzelsystem: In einer adulten Pflanze wird eine große Anzahl von Luftwurzeln gebildet, die nicht gerne trocknen. Eine kleine Menge Erde reicht für sie aus (zum Beispiel müssen während der Transplantation die Luftwurzeln nur leicht eingegraben werden, wodurch die Erde um sie herum verdichtet wird), und die Wurzeln, die noch auf der Oberfläche verbleiben, sollten mit angefeuchtetem Sphagnum bedeckt werden.

Wie man mit den Wurzeln des Anthuriums umgeht

Beim Umpflanzen ist es wichtig, die Wurzeln sorgfältig zu untersuchen: Wenn sich Fäulnis bemerkbar macht, sollten die beschädigten Teile abgeschnitten, mit Kohle oder Asche bestäubt und 1 bis 2 Stunden trocknen gelassen werden. Als nächstes sollte das Wurzelsystem mit Fungiziden (Fitosporin oder Kaliumpermanganat) behandelt werden.

Kann man eine blühende Pflanze umpflanzen?

Es ist besser, eine Pflanze nach der Blüte neu zu pflanzen, aber der Anthurium reagiert während der Blüte nicht so sehr auf die Transplantation wie andere Pflanzen. Es wird empfohlen, vor der Verpflanzung Blütenstiele und welke Blätter zu schneiden, damit die Blüte schneller Wurzeln schlägt. Wenn Sie die Dekorativität nicht verlieren wollen, schadet ein vorsichtiger Umgang mit der Pflanze dieser nicht.

Was ist danach zu tun?

Nach dem Umpflanzen von Anthurium Pflege gewöhnlich: Vor direkter Sonneneinstrahlung und Kälte schützen. In Zukunft müssen Sie während des Trocknens des Bodens mäßig mit festem Wasser wässern, die Blätter besprühen und das Moos anfeuchten, das die Luftwurzeln bedeckt. Einige Wochen, nachdem Sie keine Fütterung durchgeführt haben, lassen Sie die Pflanze sich anpassen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einpflanzen und Umpflanzen

Eine ordnungsgemäße Transplantation trägt zur Entwicklung der Pflanze bei. Eine schrittweise Anleitung beschleunigt den Prozess:

    Vorbereitung Auswahl des richtigen Topfes, gemahlen; Bereiten Sie Drainage, abgetrenntes Wasser, scharfes, dekontaminiertes Messer sowie Mittel zur Behandlung der Wurzeln vor, wenn die Pflanze krank ist. Etwa die Höhe des Tanks sollte seiner Breite entsprechen - in einem solchen Behälter fühlt sich der Anthurium wohl

Denken Sie beim Umpflanzen eines Anthuriums daran, dass für die Drainage mindestens 1/3 des Topfes benötigt wird

Die Pflanze gut gießen. Wenn der Erdklumpen vollständig benetzt ist, entfernen Sie vorsichtig das Anthurium, halten Sie die Stängel an der Oberfläche des Bodens und versuchen Sie, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Bewahren Sie den Wurzelballen auf, damit sich die Pflanze schneller anpassen kann

Wurzeln sorgfältig untersuchen, verfaulen und beschädigten, schneiden, ggf. mit Kohle bestäuben, verarbeiten (Fungizide / Insektizide).

Betrachten Sie die Inspektion des Rhizoms sorgfältig: Sie hängt vom zukünftigen Zustand Ihrer Pflanze ab

Eine Drainageschicht auf den Boden legen (Blähton, Kiesel, Rinde), etwas Erde einfüllen. Nachdem Sie eine Pflanze errichtet haben, fügen Sie Erde hinzu, damit die Wurzeln und Abstände zwischen ihnen mit der Erde bedeckt sind.

Die Erde sollte gleichmäßig verteilt und von oben leicht verdichtet sein.

Durch die Wahl eines warmen Ortes ohne Zugluft und strahlendes Sonnenlicht bleibt die Pflanze mehrere Tage in Ruhe.

Es ist besser, die erste Bewässerung durchzuführen, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet, und regelmäßig mit warmem Wasser zu besprühen.

Wie man Anthurium verjüngt

Mit der Zeit verliert die Anthurie an Attraktivität: Die unteren Blätter sterben ab, der unauffällige Stängel wird freigelegt, die Blätter der Pflanze werden merklich reduziert, die Blüten werden zerdrückt oder verschwinden sogar. Unwissenheit über das Alter spielt keine Rolle: Das Auftreten von "männlichem Glück" sagt Ihnen immer, wann Sie es verjüngen müssen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine alte Anlage zu aktualisieren:

  • Es sollte die Oberseite eines erwachsenen Anthuriums mit mehreren Knospen von Luftwurzeln schneiden. Pflanzen Sie es in einen kleinen Behälter mit einem losen Untergrund und vertiefen Sie nur die Wurzeln.
  • Wickeln Sie den oberen Teil des Stiels mit den Knospen der Luftwurzeln mit angefeuchtetem Moos. Wenn die Wurzeln durch Sphagnum keimen, schneiden Sie den Stängel mit einem Moosklumpen ab und landen Sie in lockerer Erde.

Geschnittene Spitzen sind in der Regel gut verwurzelt. Um die Wahrscheinlichkeit vor dem Einpflanzen zu erhöhen, befeuchten Sie die untere Schneidekante im Wurzelbildungsstimulator („Kornevin“ usw.).

Es ist besonders praktisch, eine Operation zur Verjüngung des Anthuriums während der Transplantation durchzuführen: Es reicht aus, die jungen Fortsätze zu trennen und die Krone zum Wurzeln abzuschneiden und sie in die vorbereitete Erde zu pflanzen.

Video: Anthuriumverjüngung

Leben nach der Transplantation: mögliche Probleme

Eine unsachgemäße Transplantation (Bodenauswahl, ungenauer Umgang mit der Pflanze, unsachgemäße Pflege danach usw.) kann zu Wachstumsverzögerungen, Krankheiten oder sogar zu etwas Schwerwiegendem führen: dem Absterben der Pflanze.

Eine geeignete Bodenzusammensetzung kann problemlos in einem Fachgeschäft erworben werden oder Sie können sie gemäß den Empfehlungen selbst zubereiten. Die Transplantation erfordert eine besonders sorgfältige Haltung gegenüber der Pflanze, da die Wurzeln sehr zerbrechlich sind und leicht beschädigt werden können und ihre unaufmerksame Untersuchung den Tod von Anthurien bedroht. Nach der Transplantation sollte die Pflanze an einem ruhigen Ort stehen (vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt) und gegossen werden, wenn die oberste Erdschicht austrocknet. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen regelmäßig zu besprühen, sondern reduzieren Sie das Gießen: Schwache Wurzeln können anfangen zu faulen. Fügen Sie die Düngung hinzu, die für mindestens ein paar Wochen beiseite gelegt wurde.

Warum wächst kein Anthurium

Eine Wachstumsverzögerung kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass für diese Operation der falsche Zeitraum gewählt wurde. Am besten von Februar bis August, wenn die Pflanze aktiv wächst.

Die Pflanze sollte etwas tiefer als beim vorherigen Mal in den Boden gepflanzt werden.

Wie bereits erwähnt, beträgt die Transplantationshäufigkeit bei jungen Pflanzen 1 Mal pro Jahr (weniger als 2 Mal) bei Erwachsenen - einmal alle 3-4 Jahre, um den Boden durch nahrhafteren zu ersetzen.

Gelbe blätter

Wenn die Blätter nach der Transplantation gelb werden, kann das Wasser stehen bleiben. Mangelnde Drainageschicht, nicht zu lockerer Boden - all dies führt zu Verrottung der Wurzeln und Gelbfärbung der Blätter. Es ist notwendig, die Pflanze gemäß den Empfehlungen erneut zu verpflanzen, faule Wurzeln zu schneiden und sie mit speziellen Präparaten zu behandeln.

Das Vergilben und Austrocknen nur der Blattränder kann durch zu trockene Luft verursacht werden.

: Anthurium - eine tropische Pflanze, die mit warmem Wasser besprüht werden muss

Die Pflege von Anthurien ist nicht so schwierig: Diese tropische Pflanze liebt feuchte Luft, Wärme und die richtige Pflege. Einfache Regeln (wie man eine Blume umpflanzt, welche Bedingungen dafür geschaffen werden müssen usw.) helfen Ihnen dabei, das ganze Jahr über die üppige Blüte und die exquisite Schönheit der Pflanze zu genießen.

http://orchardo.ru/23857-anturium-peresadka-v-domashnih-usloviyah.html

Anthurium: Transplantation einer gewachsenen Blume

Anthurien, die Ureinwohner der Tropenwälder, ziehen die Aufmerksamkeit von Fans von Zimmerpflanzen und hellem Laub und ungewöhnlichen Luftwurzeln auf sich, die für das Leben von Epiphyten notwendig sind, und beeindruckenden Blütenständen in verschiedenen Farben. Diese Pflanzen sind heute mehr denn je auf der ganzen Welt beliebt, daher interessiert die Frage der Reproduktion einer schönen Indoor-Anthurienblume sowohl Anfänger als auch erfahrene Züchter.

Vielfache Lieblingssorte ist ein Kinderspiel. Häufig werden für diese Zwecke vegetative Methoden eingesetzt, die sich durch eine angemessene Bewurzelungsrate, die Verfügbarkeit von Pflanzgut und eine geringe Komplexität des Prozesses erklären.

Beim Umpflanzen kann ein ausgewachsener Anthurium-Strauch leicht in mehrere Teile geteilt werden, und auch von Zeit zu Zeit können getrennte Wurzeltriebe mit eigenem Wurzelsystem davon getrennt werden.

Solche Anthurium-Kinder behalten, wie Stamm- oder Zuchtstecklinge, ihre elterlichen Eigenschaften voll und ganz bei. Selbst Besitzer seltener Hybriden müssen sich daher keine Sorgen machen, dass die Schönheit der Blütenstände oder Blätter verloren geht.

Allerdings sind nicht alle vegetativen Vermehrungsmethoden gleich wirksam, wenn es um die Gewinnung neuer Anthurien geht.

Boden zum Pflanzen von Samen

Anthurium liebt lockeren Boden, daher ist eine Mischung der folgenden Komponenten für Samen geeignet:

Sie können auch Sphagnummoos verwenden. Es muss auf die Bodenmischung gelegt werden.

Jeder Samen sollte auf Moos oder Erde gelegt und leicht gedrückt werden. Danach wird der Topf mit Folie und Glas abgedeckt und an einen hellen Ort gestellt.

Die Raumtemperatur sollte nicht unter 23 liegen.

Innerhalb von zwei Wochen sollten die ersten Triebe erscheinen. Danach muss der Topf mit den Sprossen geöffnet und die Bodenfeuchtigkeit überwacht werden. Verwenden Sie zur Bewässerung eine Sprühflasche, um Wasser gleichmäßig und sanft zu sprühen. Anthurium sollte vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dazu müssen die Triebe in die Sonne gelegt werden, damit die Blätter nicht verbrennen. Die beste Zeit ist Morgen oder Sonnenuntergang.

Wenn das erste echte Blatt entfernt wird, können Sie die Pflanzen tauchen. Nehmen Sie dazu einen größeren Topf und füllen Sie ihn mit einem etwas anderen Boden. Denn Laubböden, Torf und Perlit müssen zu gleichen Teilen aufgenommen werden. Am Boden des Topfes muss der Blähton platziert werden, damit nicht viel Feuchtigkeit zurückbleibt.

Es ist besser, nicht sofort einen sehr großen Topf für einen Sämling zu verwenden, da der Boden aufgrund von Überbenetzung für Anthurium ungeeignet werden kann. Es ist besser, eine umgepflanzte Pflanze zu züchten, wenn die Blüte bis zu 7 Blätter hat. Es ist wichtig zu wissen, dass der Anthurium Luftwurzeln hat, so dass es nicht notwendig ist, ihn mit Erde zu füllen, damit die Pflanze frei atmen kann.

Nach anderthalb Jahren sollten die ersten Blüten auf einer aus Samen gezüchteten Anthurie erscheinen. Wenn Samen einer Hybridpflanze verwendet wurden, kann sich die Blume in Farbe und Größe von ihrem „Vorfahren“ unterscheiden.

Während die Pflanze nicht geblüht hat, muss sie mit Mineralkomplexdünger gefüttert werden. Und es sollte mindestens einmal im Monat durchgeführt werden. Dies wird die Entwicklung der Anlage beschleunigen. Auch ein regelmäßiger Köder sorgt dafür, dass die Anthurien immer schöne Blütenstände haben. In diesem Fall muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Fortpflanzung von Anthurium Blatt

Wie andere Mitglieder der Aroid-Familie ist diese Kultur äußerst schwierig und zögert, Wurzeln auf den Blattstielen zu bilden. Die Reproduktion von Anthurium-Blättern schlägt in den allermeisten Fällen fehl. Im Gegensatz zu den Zamiokulkas, die kleine Knötchen an der Basis des Blattes bilden und ein eigenes Wurzelsystem von Kindern haben, verrottet der Anthurium und das Blatt stirbt ab.

Wenn die Züchtersammlung dekorative Blatt-Anthurien-Arten enthält, können Sie versuchen, mit den Blättern junge Rosetten zu erhalten. In diesem Fall ist es jedoch besser, die Blattstiele nicht in Wasser zu tauchen, sondern die Blattplatten vorsichtig in den feuchten Perlit zu stecken.

In warmer Luft und unter Beibehaltung einer konstanten Luftfeuchtigkeit nach 3-4 Wochen bildet die Pflanze manchmal Wurzeln und ist für die weitere Kultivierung der Anthurienkinder geeignet.

Wie Anthurium aus Samen wachsen?

Mit all den Vorteilen der vegetativen Vermehrung bieten diese Methoden keine Möglichkeit, Massentriebe zu erhalten. Ein ausgewachsener Anthuriumstrauch kann beim Teilen nicht mehr als 5–6 junge Pflanzen hervorbringen, ein wenig mehr Sämlinge werden durch Schneiden erhalten.

Die Samenvermehrung ist die einzige Möglichkeit zu Hause, mehrere Dutzend kleine Anthurien gleichzeitig zu züchten.

Die Anwendung dieser Methode ist jedoch mit einer Reihe von Schwierigkeiten und Risiken verbunden. Beispielsweise behalten Hybridpflanzen, die die Mehrheit auf dem modernen Blumenmarkt darstellen, nicht immer erkennbare Merkmale und Eigenschaften bei. Zusätzlich sollte der Florist wissen, dass es notwendig ist, Blumen künstlich zu bestäuben, wenn er Anthurien aus Samen anbauen möchte.

Wenn wir den Blütenstand der Anthurien betrachten, können wir sehen, dass das Ohr aus winzigen bisexuellen Blüten besteht, die allmählich vom Boden weg vom Stiel blühen. Am Anfang reifen die Stempel und erst nach 20-25 Tagen erscheinen die Pollen, dh das männliche Stadium der Blüte beginnt.

In der Natur ziehen duftende Blüten von Anthurien viele Insekten an, führen Bestäubungen durch und übertragen Pollen von einem Blütenstand auf einen anderen.

Zu Hause muss diese Rolle jedoch der Eigentümer der Anlage sein. Füllen Sie sich dazu mit einer dünnen weichen Bürste ein, wählen Sie einen sonnigen Tag und bestäuben Sie ihn mit einem anderen Ohr, indem Sie Pollen von einem Blütenstand nehmen. Um die Wahrscheinlichkeit, Früchte zu erhalten, zu erhöhen, müssen Blütenstände innerhalb von 5-8 Tagen bestäubt werden.

Je nach Art des kultivierten Anthuriums an der Stelle eines Blütenstandes können sich zwei bis mehrere Dutzend Beeren binden. Die Reifezeit beträgt 8–12 Monate. Die reifen Früchte haben unterschiedliche Formen, Farben und Größen. Um zu erfahren, dass die Anthurium-Beere gereift ist, ist es möglich, dass sie merklich konvexer und gegossener geworden ist. Manchmal hängen saftige Beeren fast am Kolben und halten sich an einem dünnen, fadenförmigen Stiel fest.

Die Anzahl der Samen in der Frucht schwankt ebenfalls. Wie auf dem Foto zu sehen ist, sind Anthuriumsamen nicht sehr groß, und da ihre Keimung extrem schnell abnimmt, ist es nicht möglich, Samen für die Zukunft aufzubewahren.

So bereiten Sie die Samen zum Pflanzen vor:

  • reife Früchte kneten;
  • Samen wird aus dem Fruchtfleisch entfernt und gewaschen;
  • Die Körner werden mit einer 0,1% igen Kaliumpermanganatlösung behandelt.

Diese Maßnahme ist notwendig, da die Anthurien-Samen vor der Aussaat nicht schnell trocknen und von Fäulnis und Schimmelbildung bedroht sind.

Wie bei erwachsenen Anthurium-Pflanzen benötigen Samen eine lockere, gut fließende Umgebung und Feuchtigkeit zum Wachsen.

Es ist am besten, die Aussaat in flachen Behältern mit einer kleinen Schicht durchzuführen:

  • leicht strukturierter Boden gemischt mit Perlit oder Vermiculit;
  • Perlit oder Sphagnummoos.

Die Samen werden auf einer feuchten Oberfläche ausgelegt, leicht in den Untergrund gedrückt, aber nicht gestreut. Der Saatbehälter sollte mit einem Deckel, einem Glas oder einer Folie abgedeckt werden, wonach er bei einer Temperatur von 22 bis 25 ° C belassen wird.

Nach 1,5 bis 2 Wochen können Sie warten, bis die ersten Sprossen erscheinen, und ihre Qualität und Bildungsrate hängen weitgehend vom Reifegrad der gesammelten Samen und den für das Wachstum geschaffenen Bedingungen ab. Bevor Sie eine Anthurie aus Samen anbauen, muss ein Züchter Geduld aufbauen und im Voraus wissen, dass dies der längste und mühsamste Weg ist, um Pflanzen anzubauen.

Sie können Sprosse tauchen, nachdem Sie das erste echte Blatt geöffnet haben, und winzige Pflanzen werden in neue Behälter mit einer Bodenmischung, die der von "erwachsenen" Böden ähnelt, umgepflanzt, jedoch nur mit kleineren Fraktionen. Während sich die aus Samen gezüchteten Anthurium-Rosetten entwickeln, werden sie regelmäßig umgepflanzt, wodurch sich der Abstand zwischen den Pflanzen allmählich vergrößert.

In getrennten Töpfen mit einem Volumen von 100-200 ml kann Anthurium übertragen werden, wenn die Größe des Auslasses 5-7 cm erreicht.

Wie bei erwachsenen Pflanzen werden die Sämlinge in einen neuen Behälter überführt, wenn das Wurzelsystem das ihm zugewiesene Volumen vollständig beherrscht. Wenn Sie anfänglich Anthurium in geräumigen Behältern anpflanzen, entwickelt sich die Pflanze langsamer und das Risiko der Versauerung des Bodens steigt aufgrund seiner Überfeuchtung ebenfalls dramatisch an.

Zu Hause treten Anthurien aus Samen frühestens nach eineinhalb oder zwei Jahren in die Blütezeit ein.

Trotz der großen Anzahl von Pflanzen, die während der Samenvermehrung gewonnen werden, genügt ihre Blüte nicht immer vollständig den Anforderungen des Züchters. Dies liegt an der Tatsache, dass die meisten der heute verkauften blühenden Anthuriumsorten Hybriden sind.

Die Nachkommen solcher Pflanzen, die aus den Samen von Anthurium gewonnen werden, können sich dramatisch von den Elternexemplaren unterscheiden. Dies gilt nicht nur für die Größe des Auslasses und die Höhe der Anlage. Am häufigsten sind Liebhaber von Zimmerpflanzen enttäuscht, dass Anthurium-Blüten weder dem Aussehen noch der Farbe des Deckblatts der Vorgängergeneration ähneln.

Daher ist die Samenvermehrung nur für Sortenpflanzen geeignet, und Hybriden werden am besten durch Liebe auf eine zugängliche vegetative Weise vermehrt.

Wie Anthurium züchtet - Video

Boden zum Pflanzen von Samen

Anthurium liebt lockeren Boden, daher ist eine Mischung der folgenden Komponenten für Samen geeignet:

Sie können auch Sphagnummoos verwenden. Es muss auf die Bodenmischung gelegt werden.

Jeder Samen sollte auf Moos oder Erde gelegt und leicht gedrückt werden. Danach wird der Topf mit Folie und Glas abgedeckt und an einen hellen Ort gestellt.

Die Raumtemperatur sollte nicht unter 23 liegen.

Innerhalb von zwei Wochen sollten die ersten Triebe erscheinen. Danach muss der Topf mit den Sprossen geöffnet und die Bodenfeuchtigkeit überwacht werden. Verwenden Sie zur Bewässerung eine Sprühflasche, um Wasser gleichmäßig und sanft zu sprühen. Anthurium sollte vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dazu müssen die Triebe in die Sonne gelegt werden, damit die Blätter nicht verbrennen. Die beste Zeit ist Morgen oder Sonnenuntergang.

Wenn das erste echte Blatt entfernt wird, können Sie die Pflanzen tauchen. Nehmen Sie dazu einen größeren Topf und füllen Sie ihn mit einem etwas anderen Boden. Denn Laubböden, Torf und Perlit müssen zu gleichen Teilen aufgenommen werden. Am Boden des Topfes muss der Blähton platziert werden, damit nicht viel Feuchtigkeit zurückbleibt.

Es ist besser, nicht sofort einen sehr großen Topf für einen Sämling zu verwenden, da der Boden aufgrund von Überbenetzung für Anthurium ungeeignet werden kann. Es ist besser, eine umgepflanzte Pflanze zu züchten, wenn die Blüte bis zu 7 Blätter hat. Es ist wichtig zu wissen, dass der Anthurium Luftwurzeln hat, so dass es nicht notwendig ist, ihn mit Erde zu füllen, damit die Pflanze frei atmen kann.

Nach anderthalb Jahren sollten die ersten Blüten auf einer aus Samen gezüchteten Anthurie erscheinen. Wenn Samen einer Hybridpflanze verwendet wurden, kann sich die Blume in Farbe und Größe von ihrem „Vorfahren“ unterscheiden.

Während die Pflanze nicht geblüht hat, muss sie mit Mineralkomplexdünger gefüttert werden. Und es sollte mindestens einmal im Monat durchgeführt werden. Dies wird die Entwicklung der Anlage beschleunigen. Auch ein regelmäßiger Köder sorgt dafür, dass die Anthurien immer schöne Blütenstände haben. In diesem Fall muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Bestellte Anthuriumsamen aus China - wie züchte ich eine schöne Blume? In dem heutigen Artikel erfahren Sie, ob es einen Unterschied zwischen Anthuriumsamen aus China gibt und wie man sie aus Samen zu Hause züchtet.

Lesen Sie vor dem Kauf von Saatgut die Bewertungen. Ob es ein Negativ gibt, finden die Samenvielfalt, die Gärtner verlangen. Schreiben Sie an den Lieferanten und informieren Sie sich über den Zeitpunkt der Sammlung von Saatgut, die Qualität und die Merkmale der Sorte. Kaufen Sie nach der Bestellung einen Pflanzbehälter und lernen Sie die grundlegende Anthurium-Pflege zu Hause.

So pflegen Sie Anthurien zu Hause:

  • Die Lufttemperatur in der Ruhezeit beträgt + 15 ° C, in einem Gewächshaus oder Gewächshaus + 25 ° C;
  • Luftfeuchtigkeit 85%;
  • Regelmäßiges Gießen und Sprühen;
  • Lockern und Aufbereiten des Bodens;
  • Aufstellen an einem beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung - West-, Südostfenster;

Wachsende Anthurien aus Samen aus China

Ankommende Samen werden vor dem Einpflanzen in die Bodenmischung vorbereitet. Die Kultivierung von Anthuriumsamen bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Trieben einzigartiger Sorten zu erhalten und deren Stärke beim Anpflanzen von Grund auf zu testen.

Vorbereitung der Anthuriumsamen vor dem Sediment:

  • Kneten Sie die Samenschale, falls vorhanden;
  • Sämaterial entfernen und ausspülen;
  • In 0,1% iger Kaliumpermanganatlösung einweichen;

Trocknen Sie nach der Behandlung die Samen der Anthurium - Pflanze nur trocken, sonst verfaulen die Samen im Boden. Fahren Sie in der Zwischenzeit mit der Vorbereitung der Bodenmischung fort.

Boden zum Anpflanzen von Anthurium:

Mischen Sie die Zutaten im Verhältnis 1: 1: 1 und fügen Sie 3 Teile Kies hinzu. Alternativ kann ein mit Vermiculit gemischtes vielseitiges Substrat verwendet werden. Achten Sie darauf, Perlit hinzuzufügen. Es kann durch Torfmoos ersetzt werden. Samen keimen in rauer Erde mit guter Drainage.

Wie man Anthurium aus Samen aus China züchtet:

  1. Die Bodenmischung anfeuchten.
  2. Verteile die Samen auf der Oberfläche.
  3. Mit Klarglas / Folie abdecken.
  4. Platzieren unter Temperaturbedingungen 22-25 ° C.
  5. Öffnen Sie nach 2 Wochen das Glas / den Film - es erscheinen die ersten Triebe.

Die Geschwindigkeit der Aussaat und des Auflaufens von Sprossen hängt von der Art und den Bedingungen der Keimung ab. Warten Sie, bis 5 Blätter auf den Sämlingen erscheinen, und tauchen Sie dann die Anthurien von Samen aus China in separate Behälter. Der Boden in einzelnen Töpfen sollte einer komplexen Mischung für eine erwachsene Pflanze nahe kommen. Das Volumen der Bodenmischung beträgt 150 ml. In 200 ml Töpfen gepflanzt, wenn die Sämlinge eine Höhe von 7 cm haben.

Der Trick, Anthurien aus Samen aus China zu züchten: Samen oder Setzlinge in einen geräumigen Behälter zu pflanzen, verlangsamt deren Entwicklung. Anthurium keimt schneller, wenn das Topfvolumen gering ist und die Bodenmischung gut abfließt. Das Auftreten von Fäulnis oder Versauerung des Bodens führt zu übermäßiger Feuchtigkeit des Bodengemisches. Es ist besser, reine Anthuriumsorten anzubauen, während die Hybriden möglicherweise nicht überleben, obwohl sie sich in einer Vielzahl von Sockeln, Höhe und Form unterscheiden. Luftfeuchtigkeit 80-85% - eine ideale Bedingung für den Gehalt an Anthurium. Sie können es erhöhen, indem Sie die Pflanze besprühen, eine Blume in ein Gewächshaus stellen oder in ein Gewächshaus stellen. Viele Gärtner setzen Anthurien in das Badezimmer, um das Mikroklima zu erhalten. Trockene Luft und Unterkunft in der Nähe von Heizkörpern ruinieren die Anlage.

↓ Wie haben Sie in den Kommentaren Anthurien aus Samen aus China gezüchtet? Senden Sie Fotos von gepflanzten Pflanzen.

Bitte bewerte das gelesene Material :) (Noch keine Bewertungen. Sei der Erste!)

Zu Hause wachsen

Eine dringende Anthurientransplantation ist erforderlich, um den Tod zu verhindern.

  1. Entfernen Sie vorsichtig den Anthurium aus dem Topf. Normalerweise ist es nicht schwierig, der Topf ist plastisch, weich, es reicht aus, um die Wände ein wenig zu zerdrücken, und die Pflanze lässt sich leicht entfernen. Manchmal kommt es vor, dass die Wurzeln stark gewachsen sind und der Erhalt der Pflanze problematisch ist. Es ist notwendig, den Topf zu schneiden oder zu spalten, um alles Mögliche zu tun und das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  2. Anthurium wird in einen Behälter mit Wasser gefüllt, um das Substrat schnell zu entfernen, und in Zukunft ist es einfach, die Wurzeln zu entwirren, wenn der Strauch geteilt wird. Sie können das Substrat auch leicht abwaschen, indem Sie die Pflanze mit Wasser aus der Dusche gießen.

Anhaftende Stücke von Kokosnusschips oder Rinde reißen nicht mit Gewalt ab, so dass Sie die Wurzel beschädigen können. Es ist besser, die Pflanze im Laufe der Zeit in Wasser zu tauchen, klebende Stücke zu lösen und sie zu entfernen.

  1. Untersuchen Sie das Wurzelsystem sorgfältig. Bei faulen oder trockenen Wurzeln müssen sie entfernt werden. Verwenden Sie dazu ein Messer, eine Schere oder ein für Sie geeignetes Werkzeug. Vor dem Schneiden des Werkzeugs zur Desinfektion kalzinieren oder in eine alkoholische Lösung eintauchen.

Es ist besser, Schnitte mit Aktivkohle zu behandeln, um eine schnelle Heilung und einen Schutz vor Infektionen zu erreichen.

  1. Lassen Sie den Anthurium etwas trocknen und pflanzen Sie ihn dann in die vorbereitete Erde. Der Boden für Anthurien sollte weich, locker und luftdurchlässig sein. Es wird empfohlen, dem fertigen Boden „Perlit“, „Vermiculit“, Sand und Torfmoos „Sphagnum“ zuzusetzen. Aus vorgefertigten Substraten wird „Aurika Gardens“ für aroid empfohlen. Sie können eine Mischung aus vorgefertigten Böden "Azalee", "Begonie", "Señoria" zu gleichen Anteilen mischen.

Es ist verboten, Kreide, Kalk und Holzasche in den Boden zu geben, Anturien mögen sie nicht und beginnen zu verdorren, zu schmerzen und zu sterben.

  1. Pflanzen Sie kein Anthurium tief in den Boden, die vorhandenen Luftwurzeln müssen an der Oberfläche bleiben, sie dienen als zusätzliche Nahrungsquelle. Beim ersten Gießen kann "Phytosparin" verwendet werden, das Ihre Pflanze vor Bakterien- und Pilzkrankheiten wie Mehltau, Wurzelfäule und Rost schützt.

Unter den Bedingungen der Transplantation, Pflege und ordnungsgemäßen Pflege kann Anthurium das ganze Jahr über blühen. Erfreut Sie und Ihre Freunde mit Schönheit und reichlich Blüten.

Anthurium-Transplantationsboden

Die Besonderheit von Anthurien ist, dass sich Pflanzen nur in einem sehr lockeren, leichten Substrat wohlfühlen können. Der beste Boden für diesen Bewohner der Tropen ist ein Boden, der leicht durch Wasser fließt und leichten Zugang zu Sauerstoff bietet. Nach der Transplantation eines Anthuriums in ein geeignetes Substrat dringen seine Wurzeln leicht in die Dicke des Bodens ein, ohne die notwendige Nahrung und Feuchtigkeit zu erhalten. Wenn der Gärtner mit der Wahl des Bodens für Anthurium verwechselt wird, wirkt sich dies bald auf die Pflanze, deren Wachstum, Dekorativität und Gesundheit aus.

Rezepte für Erde für Anthurien viel. Die Basis des Substrats kann eine fertig gemischte Mischung für Orchideen sein, zu der zerkleinerte Holzkohle und etwas feuchte Erde gemischt werden, sowie selbst gemachter Boden. Für Anthurien wird häufig empfohlen, zerkleinertes Sphagnum, Torf und Kokosfasern zu gleichen Teilen zu mischen. Es gibt auch ein fertiges Spezialsubstrat für Anthurien und andere Schilddrüsenarten.

Wenn es nicht möglich ist, die eine oder andere Komponente zu finden, ist es möglich, die oberste Bodenschicht aus Nadelwald zum Umpflanzen von Anthurium zu entnehmen.

Solche natürlichen Rohstoffe erfordern eine gründlichste Desinfektion, um die Gefahr einer Infektion der Pflanzen durch Bodenschädlinge und -pilze auszuschließen.

Wann und wie wird Anthurium nach dem Kauf transplantiert?

Wenn eine geplante Anthurientransplantation am häufigsten am Ende des Winters oder in den ersten Frühlingswochen stattfindet, ist es besser, das im Geschäft gekaufte Exemplar kurz nach dem Betreten des Hauses zu verpflanzen. Tatsache ist, dass zum Verkauf bestimmte Anthurien in Töpfen mit einer kleinen Menge Torf oder Kokossubstrat gepflanzt werden, die mit langwirksamen Düngemitteln gefüllt sind.

Die Versorgung mit Nahrungsmitteln in einem solchen Anthurium ist auf ein oder zwei Monate ausgelegt. Pflanzen, die zum Zeitpunkt des Eintreffens aktiv in den Regalen blühen, geben ihre letzte Kraft aus und können absterben, wenn sie nicht in frischen Boden verpflanzt werden.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: "Wie wird Anthurium nach dem Kauf verpflanzt, wenn die Pflanze noch blüht?" Ist es in der Tat wert, einen solchen Fall zu stören?

Um eine solche Pflanze auf einen nahrhaften, wertvollen Boden zu übertragen, müssen Sie, bevor Sie sie aus dem Topf nehmen, alle Blütenstiele abschneiden. Eine einfache Technik erleichtert die Akklimatisierung von Anthurium nach der Transplantation, und helle Blütenstände verschwinden nicht. Wenn sie abgeschnitten werden, wenn der Pollen den Kolben bereits überschüttet hat, schmücken die Blütenstände in der Vase das Haus für mehr als einen Monat.

Ein Video über die Anthuriumtransplantation wird detailliert über die Durchführung dieses wichtigen Verfahrens berichten und in der Praxis helfen, die komplexesten Stadien zu meistern.

Anthurienpflege nach der Transplantation

Bis die oberste Schicht des Substrats unter der Pflanze austrocknet, muss das Anthurium nach der Transplantation nicht gewässert werden. Außerdem muss ein Haustier, das einen schweren Schock erlebt hat, sorgfältig vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Da die Pflanze alles für das Wachstum Notwendige erhalten hat und ihre Wurzeln Zeit zur Akklimatisierung benötigen, ist es nicht erforderlich, nach der Transplantation für weitere 2-3 Monate eine Anthurie zu füttern.

Bei Nichtbeachtung dieses Hinweises können organische und mineralische Substanzen, die im Boden eingeschlossen sind, zu Verbrennungen von geschädigten Geweben führen und die für die Pflanze unerwünschten Beschwerden nur verlängern.

Eine häusliche Anthurium-Transplantation kann verwendet werden, um die Mutterpflanze zu trennen und mehrere junge Schichten zu produzieren. Zu diesem Zweck werden die Seitentriebe, die Wurzeln bekommen haben, sorgfältig getrennt und in getrennte kleine Töpfe überführt.

Anthurium Transplant Secrets - Video

Wie man richtig Anthurium (Video) verpflanzt?

Erfahrene Züchter züchten oft zu Hause eine exotische Blume wie Anthurium, die mit ihrer ungewöhnlichen Schönheit die Aufmerksamkeit anderer auf sich zieht. Eine Besonderheit der Pflanze sind die Blätter der ursprünglichen Form, die in ihren Umrissen einem stilisierten Bild des Herzens oder einer Schaufel ähneln oder sogar tiefe Schnitte aufweisen können.

Wenn die Anthurie blüht, bildet sich ein leuchtend roter Blütenstand, der dem Hals eines Flamingovogels ähnelt, für den diese Zierpflanze den entsprechenden nationalen Namen erhalten hat. Wenn es keine Blumen gibt, gehört die Anthurie in den meisten Fällen zu den Unterarten der Zierblätter, auf deren Grünfläche sich große weiße Streifen befinden, die das menschliche Auge mit ihren einzigartigen Mustern faszinieren.

Die Pflege einer Pflanze ist ziemlich kompliziert und erfordert eine Beschreibung in einem separaten Artikel - hier werden wir Ihnen mehr über einen Prozess wie die Anthuriumtransplantation erzählen, die ein obligatorischer Schritt in ihrem Lebenszyklus ist.

Wann ist die Transplantation?

Fälle, in denen Anthurium in einem geeigneten Topf verkauft wird, sind eher selten - in der Regel möchten Verkäufer kein Geld für geeignete Gefäße ausgeben und auch Blumen auf dem Topdressing belassen. Dies ist der Grund für ihr hervorragendes Erscheinungsbild, wenn keine geeigneten Entwicklungsbedingungen vorliegen. Seien Sie aus dem gleichen Grund nicht überrascht, wenn sich die Pflanze unmittelbar nach dem Kauf und der Verpflanzung schlechter anfühlt und leichte Anzeichen von Welke zeigt, die nach einer Woche vollständig verschwinden.

Wenn Sie zu Hause Anthurium anbauen, nehmen Sie es regelmäßig zusammen mit einem großen Erdballen aus dem Topf und überprüfen Sie den Zustand des letzteren. Ein Signal dafür, dass es Zeit ist, die Pflanze neu zu pflanzen, ist das Vorhandensein einer großen Anzahl von Wurzeln, die den Klumpen vollständig verweben und die Farbe des verwendeten Substrats ununterscheidbar machen.

Zu Hause ist es auch einfach, auf die Wurzeln zu achten, die aus den Drainagelöchern herausragen. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass Anthurium den Boden, auf dem es wächst, ausreichend erschöpft. In diesem Fall färbt sich der Boden weißlich oder bräunlich, und innerhalb weniger Tage verdorrt die Blume vollständig.

Wenn es sich um erwachsene Organismen handelt, die diese Entwicklungsstufe bereits durchlaufen haben, ist es richtig, den Transplantationsprozess alle zwei Jahre durchzuführen. Zu Hause muss das Substrat bei jedem Update des Anthuriums ausgetauscht werden. Wenn Sie vom Verkäufer eine Empfehlung hören, die fehlenden Substanzen durch Hinzufügen von Ergänzungsmitteln auszufüllen, sollten Sie diese in der Praxis nicht verwenden, da es äußerst leicht ist, einen Fehler bei der Dosierung zu machen.

Wichtiger Hinweis vom Verlag!

Wenn Sie Probleme mit dem Haarzustand haben, sollten Sie den von Ihnen verwendeten Shampoos besondere Aufmerksamkeit schenken. Erschreckende Statistiken - 97% der bekannten Shampoo-Marken sind Bestandteile, die unseren Körper vergiften. Substanzen, aufgrund derer alle Probleme in der Zusammensetzung als Natriumlauryl / Laurethsulfat, Cocosulfat, PEG, DEA, MEA bezeichnet werden.

Diese chemischen Bestandteile zerstören die Struktur der Locken, das Haar wird spröde, verliert an Elastizität und Festigkeit, die Farbe verblasst. Außerdem gelangt dieses Material in die Leber, das Herz und die Lunge, reichert sich in den Organen an und kann verschiedene Krankheiten verursachen. Wir empfehlen, keine Produkte zu verwenden, die diese Chemie enthalten. Kürzlich führten unsere Experten Analysen von Shampoos durch, bei denen die Mittel der Firma Mulsan Cosmetic den ersten Platz einnahmen.

Der einzige Hersteller von Naturkosmetik. Alle Produkte werden unter strengen Qualitätskontrollen und Zertifizierungssystemen hergestellt. Wir empfehlen, den offiziellen Online-Shop mulsan.ru zu besuchen. Wenn Sie Zweifel an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik haben, überprüfen Sie das Verfallsdatum, es sollte ein Jahr Lagerung nicht überschreiten.

Vorbereitung für den Prozess

Wenn Sie die Anthurie aktualisieren müssen, müssen Sie für das Umpflanzen einen Topf auswählen, um die Effizienz der Pflanzenentwicklung zu steigern. Die beste Option ist ein Kunststoff-, Glas- oder Glaskeramikgefäß, das eine ausreichend hohe Festigkeit aufweist. Töpfe aus Bratton sind für Anthurium nicht zu empfehlen, da ihre Wurzeln nach dem Umpflanzen in ein solches natürliches Material hineinwachsen können, was die Pflege erschwert.

Wenn Sie andere Optionen nicht akzeptieren, wählen Sie ein Gerät mit interner Polymerbeschichtung oder Doppelverglasung - dies schützt das Produkt vor Wurzelkeimung.

Der Topf muss breit, aber flach sein. Zu Hause ist es ziemlich schwierig, die erforderliche Wassermenge für die Bewässerung auszuwählen, daher sollte der Überschuss so schnell wie möglich verdunsten, um ein Verrotten der Wurzeln zu verhindern. Aus dem gleichen Grund sollte Anthurium nur in ein Gefäß umgepflanzt werden, das von unten mit einer Drainagemischung aus Blähton und kleinen Flusskieseln gefüllt ist. Bei einer jungen Pflanze sollte die Drainageschicht ein Drittel der Topfkapazität einnehmen, während ein Erwachsener mit einem Viertel auskommt.

Es ist auch notwendig, den Boden vorzubereiten - die beste Option ist der Kauf eines Substrats für Orchideen oder andere Epiphyten (Pflanzen, die unter tropischen Bedingungen an andere lebende Organismen gebunden sind, werden häufig durch Lianen dargestellt, die an Bäumen hängen). Zu Hause können Sie jedoch Ihr eigenes Substrat herstellen, das sich ideal für den Anbau von Anthurien eignet.

Dazu werden folgende Materialien verwendet:

  • zwei Stück Rasenfläche;
  • zwei Teile von Nadelbäumen;
  • zwei Teile Torf;
  • ein Teil feiner Flusssand;
  • die Hälfte der Holzkohle;
  • die Hälfte der Nadelbaumrinde.

    Vor dem Umpflanzen muss das Anthurium reichlich gegossen und etwa eine Stunde lang stehengelassen werden.

    Zu Hause sollte der gesamte Prozess so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden, um einen großen Teil des Wurzelsystems der Pflanze zu erhalten. Es ist notwendig, den Erdraum zu entfernen und den Untergrund korrekt von ihm zu entfernen, ggf. mit einer manuellen Spritzpistole, um die Erde zu erweichen. Untersuchen Sie danach die Wurzeln sorgfältig. Wenn Sie Verrottungen und Beschädigungen feststellen, schneiden Sie sie mit einer scharfen Schere ab und bestreuen Sie die Stelle mit pulverisierter Holzkohle.

    Um die Wurzeln der Pflanze richtig zu platzieren, müssen sie in ihrem oberen Teil bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2,0 cm eingetaucht werden. Wenn die Wurzeln infolge eines Versehens während der Transplantation freigelegt werden, verwenden sie zu Hause Moos, das ihren oberen Teil bedeckt und die Basis des Anthuriums vor versehentlicher Beschädigung schützt.

    Wenn der Anthurium während des Blüteprozesses transplantiert wird, sollten keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden - es sei denn, es lohnt sich, den Blütenstand selbst nicht einzuhaken, um ihn vom Abfallen auszuschließen.

    Nachdem die Pflanze an ihrer Stelle Fuß gefasst hat, sollte der vorherige Rückzug mit geringfügigen Änderungen wieder aufgenommen werden. Insbesondere sollte die Bewässerung auf? ein normales Volumen, damit ein geschwächtes Wurzelsystem nicht durch einen Flüssigkeitsüberschuss verrottet, den es nicht verarbeiten kann. Bei Anzeichen von Feuchtigkeitsmangel ist es besser, die Pflanze mit einer minimalen Menge Wasser zu besprühen und nicht auf den Blütenstand selbst und auf den Stängelgrund aufzutragen.

    Kurzbeschreibung der Anlage

    Anthurium ist ein immergrüner Vertreter der Familie der Aroiden. Der lateinische Name bedeutet "Schwanzblume", die Pflanze hat sich ihren Namen durch ihr Aussehen während der Blüte verdient. Der spitzenförmige Blütenstand ist klavenförmig, konisch oder spiralförmig. Die Blüten sitzen fest und steigen spiralförmig von der Basis des Kolbens bis zur Spitze. Anthurium Blütenstand umgibt den Schleier, der in weiß, rot, lila, rosa oder grün lackiert werden kann.

    Zierarten stellen hohe Anforderungen an die Lebensraumbedingungen. Sie müssen für ein helles, diffuses Licht sorgen, im Sommer reichlich wässern und eine moderate - im Winter eine moderate Lufttemperatur. Pflanzen unterscheiden sich feuchtigkeitsliebend.

    Ihre Blätter sollten regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, und die Stiele und der Boden des Topfes sollten mit Moos bedeckt sein, das ebenfalls regelmäßig angefeuchtet werden muss.

    In der Wildnis sind Anthurien hauptsächlich Epiphyten, die auf Bäumen wachsen und Luftwurzeln blasen. Es gibt unter ihrer Art und Lithophyten mit Teppich ausgelegte steinige Hänge von Gebirgssystemen.

    Merkmale der vegetativen Vermehrung von Anthurium

    Die Vermehrung von Anthurium erfolgt sowohl durch Samen als auch durch vegetative Mittel. Für die Samenkultivierung zu Hause muss die Blume jedoch künstlich bestäubt werden, was nur schwer gewährleistet werden kann. Daher wählen die Erzeuger die zweite Methode. Die vegetative Vermehrung von Anthurium ist relativ einfach durchzuführen, erfordert keine großen Investitionen und ist zeitaufwendig.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Anthurium zu pflanzen und neue Jungpflanzen zu bekommen:

    • Pfropfen;
    • Unterteilung durch Schichtung;
    • Vermehrung durch Pflanzenspitzen.

    Sitz Anthurium hat seine eigenen Eigenschaften. Der optimale Zeitpunkt für den Eingriff - Frühling. Die Transplantation kann von Ende Februar bis Ende Mai durchgeführt werden. Wenn Sie eine blühende Pflanze pflanzen möchten, werden die Blütenstiele herausgeschnitten. Es ist jedoch besser, bis zum Ende der Blüte zu warten, da normalerweise alle Kräfte darauf einwirken und aufgenommene Triebe schwach und unfähig zu Wachstum und Entwicklung sein können.

    Um ein vegetatives Material zu erhalten, wird ein scharfes Messer verwendet, dessen Klinge mit einer Desinfektionsflüssigkeit (Kaliumpermanganatlösung oder Alkohol) vorbehandelt ist.

    Erwachsene Triebe müssen in separate Töpfe mit vorbereiteter Erde gepflanzt werden. Am Boden des Tanks zum Anpflanzen gießen Drainageschicht - gebrochene Ziegel, Schaum, Blähton, Kies. Der Boden wird darauf gelegt - eine Mischung aus Grasland, Sand und Torf. Die Triebe werden in den Boden gepflanzt, ohne den Wachstumspunkt zu vertiefen.

    Die vegetative Aufteilung von Anthurium wirkt sich positiv auf den Zustand aus und verlängert die dekorativen Eigenschaften für lange Zeit. Die Pflanze "verjüngt", ist mit neuen Kräften für Wachstum und Entwicklung gefüllt. Ausgewachsene Pflanzen schlüpfen stark, so dass durch ihre Teilung 2 bis 5 neue Exemplare erhalten werden können. Darüber hinaus ordnungsgemäß durchgeführte vegetative Vermehrung von Anthurium - die Fähigkeit, starke gesunde Triebe in kurzer Zeit zu erhalten.

    Reproduktion von Anthurienstecklingen

    Schneiden ist der einfachste Weg, eine Pflanze zu vermehren. Bei der Reproduktion von Anthuriumstecklingen wird ein Teil des Stängels oder der Blattplatte mit einem Blattstiel als Pflanzmaterial verwendet.

    Um den Stiel zu erhalten, wird ein scharfes Messer vom Stiel mit einem Paar Internodien von einer Länge von 7-10 cm abgeschnitten. Wenn sich auf dem geschnittenen Teil Blätter befinden, ist es besser, diese zu entfernen. Der Schnitt wird 10 Minuten an der Luft trocknen gelassen und mit einem Desinfektionsmittel bestreut. Das kann sein:

    • gemahlener Zimt;
    • zerkleinertes Holzkohlepulver;
    • Asche;
    • Sonderformulierungen im Handel erhältlich.

    Der geschnittene Stiel wird in einen Behälter gegeben, der mit gepresstem Moos (Sphagnum), einer Mischung aus Sand und Torf oder Wasser gefüllt ist. Das Pflanzen wird nicht tiefer als 5 cm ausgeführt, wodurch der Wachstumspunkt in keiner Weise vertieft wird.

    Flucht mit einem Glas- oder Plastikbehälter bedeckt, wodurch ein Treibhauszustand mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit entsteht. Zum Zeitpunkt des Keimens der Wurzeln ist ein Behälter mit einem Griff vor Sonnenlicht geschützt. Pritennost wird ihm nur nützen.

    Ein improvisiertes Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden. Bald nach dem Pflanzen wird der Stiel Wurzeln schlagen. Dann kann es in einer Mischung aus Sand mit Perlit landen und an einem gut beleuchteten Ort platziert werden. Nach 1-2 Monaten kann die Flucht in einen permanenten Container gepflanzt werden. Es sei daran erinnert, dass ein enger Topf die Blüte von Anthurien anregt, die geräumiger sind - die Bildung von Tochterprozessen, die reiches Material für die Pflanzenreproduktion liefern.

    Ein junger Anthurium kann sogar aus einem Blatt gewonnen werden, das mit einem Teil des Stängels aus der Mutterpflanze geschnitten wurde. Das Blatt wird aufgerollt, mit einem Faden oder einem Gummiband für Geld fixiert und in ein Moos oder Substrat aus Sand und Torf gelegt, das zu zwei Dritteln abfällt. Befeuchten Sie den Boden und bedecken Sie ihn mit einer Plastiktüte oder einem Glas.

    Das Gewächshaus wird regelmäßig belüftet und bei Bedarf mit Erde angefeuchtet. Nach 2-3 Wochen sprießt der Stiel. Einen Monat später kann die Pflanze an einem festen Platz in einen Topf gepflanzt werden.

    Anthurium-Reproduktion durch Schichtung

    Nur die Arten von Anthurien, deren Triebe eine kriechende (kletternde) Form haben, vermehren sich mit Schichten. Die Reproduktion von Anthurien mit Schichten wird wie folgt durchgeführt. Klettern Sie den Stängel in einem Abstand von 10-15 cm von der Mutterpflanze auf den Boden und bedecken Sie die Kontaktstelle mit dem Boden mit Moos. Sphagnum regelmäßig angefeuchtet. Wurzel kann mit Plastikfolie oder Plastikglas abgedeckt werden.

    Wenn das Moos von Wurzeln durchdrungen wird, wird der Spross geschnitten und vorsichtig vom Boden entfernt, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

    Die Pflanze wird in einen Behälter gepflanzt, der dem Boden eine gute Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit verleiht. Zunächst kann die Landung mit einer Plastiktüte abgedeckt werden, die zur Belüftung regelmäßig entfernt wird. Nach 2 Wochen wird die Packung entfernt und der junge Anthurium gemäß den allgemeinen Anforderungen gepflegt.

    Während Sie das Video ansehen, erfahren Sie mehr über den Anbau von Anthurium.

    Anthurium ist trotz seiner Launen durch Stecklinge und Schichtung leicht reproduzierbar. Das geschnittene Material wird unter Gewächshausbedingungen platziert und sorgt für hohe Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung. Nach 1,5-2 Monaten können junge Triebe bereits an einem festen Platz gepflanzt werden. Durch die vegetative Vermehrung von Anthurium können Sie schnell einige junge starke Triebe von der alten Mutterpflanze erhalten.

    Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

    Achtung, super FLY!

    Flower "Male Power": Pflanzregeln und Grundlagen der Pflanzenpflege

    Warum Anthuriumblätter schwarz werden: Ursachen, Behandlungsmethoden und Vorbeugung

    Warum blüht Anthurium nicht? Was sind die Gründe und wie kann man es pflegen?

    Ausbreitung von Dieffenbachia zu Hause

    Myrte: Zucht zu Hause und Kultivierungsregeln

    Euphorbia trigon: wie man zu Hause wächst

    Nachtschönheit: wächst aus Samen, wenn sie gepflanzt werden

    Wir führen Stecklinge dracaena zu Hause: Grundlegende Empfehlungen

    Nelkengrenadine: Merkmale der Fortpflanzung, Kultur und Pflege

    Anthurium Foto Beschreibung

    Anthurium ist eine malerische Gattung von Immergrünen, die zahlreiche blühende und dekorative Blattarten kombiniert, von denen viele für den Innen- und Landschaftsgartenbau verwendet werden. Es betrifft eine Vielzahl von Bildern von Anthurien.

    Es gibt stammlose Pflanzen, einige Arten sind mit einem verkürzten Stamm ausgestattet, es gibt auch langstielige Reben mit Luftwurzeln in einer Größe von 10 cm bis zu mehreren Metern. Alle von ihnen sind tropischen Ursprungs, daher hat die häusliche Pflege eine direktionale Wirkung - die Aufrechterhaltung von Feuchtigkeit, Temperatur und diffusem hellem Licht.

    Trotz des anspruchsvollen Inhalts, der unglaublichen Originalität, gewinnt eine Pflanze, die lange Zeit blüht, mit zahlreichen Legenden bewachsen ist und magische Eigenschaften verleiht, an Popularität. Alle erhöhten Teile sind dekorativ.

    Ursprüngliche Formen, Größen und Farben der Blätter unterscheiden die Arten voneinander. Blattteller können groß, fest, hellgrün mit einem seidenmatten Glanz, herzförmig, 30–40 cm lang, auf langen Stecklingen wie Andre Anthurium oder bis zu einem halben Meter lang, schmal, gürtelartig, dicht, grün mit braunen Punkten auf der Innenseite sein und kurze Blattstiele (2–4 cm), wie Anthurium Baker. Andere Arten sind leicht eingeschnitten oder tief eingeschnitten, glatt oder mit silbernen Adern und hellen Flecken bemalt, glatte oder samtige Blattoberflächen.

    Beeindruckende exotische Blume. Hell und ästhetisch haben sie Anthurium Andre. Beeindruckend sind zahlreiche Fotos seiner Hybriden. Ein farbenfroher ledriger, wie wachsartiger, großer Nebenzweig, der sich um einen geraden Ohrblütenstand biegt und stolz auf einem langen Stiel über herzförmigen Blättern thront, lässt niemanden gleichgültig.

    Saftige Töne von Tagesdecken in Rot, Rosa, Blau, Lila verursachen verschiedene Assoziationen. Volksnamen der Blume sprechen für sich "Amorpfeile", "Flamingo", "Familienglück", "Männliche Blume". Die Strenge, Größe und Spektakulärität machten ihn zu einer der wenigen männlichen Blumen, die einen starken Boden als Geschenk dienten.

    Die Blüte von Anthurium Scherzer und seinen Hybriden wirkt extravaganter. Blütenstand mit einem Zick-Zack-Pfeiler, und bei einigen Arten sind sie durch eine Spirale verdreht, leuchtende Abdeckungen verschiedener Farben und Schattierungen, die auf langen Stielen hoch über den Blättern hervorstehen, bilden den Stolz der Anthurien-Sammlung.

    Während der Blütezeit bilden sich saftige, fleischige, helle Früchte-Beeren mit flach-konvexen, länglichen Samen auf dem Kolben. Sie reifen, hängen an dünnen, vom Kolben getrennten Schnüren.

    Hilfe! Anthurien sind bei Phytodesignern beliebt, Schnittblumen bleiben bis zu 3 Wochen frisch.

    Mögliche Zuchtmethoden

    Einer der vielen Vorteile von schönem Anthurium ist die Verfügbarkeit der Zucht. Zahlreiche blühende und dekorative Blattsorten tragen aufgrund des guten Überlebens der Pflanze zur Auffüllung der Privatsammlungen bei.

    In freier Wildbahn sind Pflanzen Epiphyten. Sie vermehren sich durch jeden vegetativen Teil, indem sie Luftwurzeln, Stecklinge, Seitentriebe, die sie zum Wurzeln verwenden, einschließlich Samen, schnell vermehren. Indoor-Zucht ist nicht viel anders, es ist möglich, eine Blume aus einem beliebigen Teil der Mutterpflanze zu züchten. Verwendete Methoden:

    • Buschteilung;
    • Seitensauger;
    • apikale Stecklinge;
    • Blattschneiden;
    • Griff mit Luftwurzeln;
    • Samen.

    Die Blüte kann sogar einen Teil der Wirbelsäule vermehren, wenn ein Stück des Stängels erhalten bleibt. Die spezifische Methode wird in Bezug auf die Art (nicht alle Pflanzen reproduzieren sich zum Beispiel durch ein Blatt), die vegetative Entwicklung und die Pflanzengesundheit gewählt. Der Hauptvorteil von Anthurium nach einer vegetativen Transplantation ist die Erhaltung aller Eigenschaften der Elternsorten, auch der Hybridsorten.

    Es ist wichtig! Anthurium gehört zur Familie der Schilddrüsen und ist daher giftig. Die Haut sollte vor dem Eindringen von hautreizendem Saft geschützt werden.

    Boden und Topf zum Anpflanzen

    Voraussetzung für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Blüte von Anthurien ist eine ausgewogene Bodenzusammensetzung. Es sollte locker, leicht und nahrhaft sein. Erforderlich ist der Säuregehalt bei einem pH-Wert von 4,5 - 6,5. Sie können einen gebrauchsfertigen Primer für Aroid, alle Arten von Epiphyten, Orchideen oder zum Schminken verwenden. Zutaten:

    • Grasland 2 h;
    • Torf 2 Stunden;
    • Nadelholzsubstrat 2 h;
    • Backpulver 1 Stunde

    Selbstgebautes Land muss einer thermischen oder einer anderen Behandlung unterzogen werden, um Pilzsporen, andere Bakterien und Viren zu entfernen.

    Backpulver, das dem Boden Hygroskopizität und Luftdurchlässigkeit verleiht, kann als Perlit oder Vermiculit sowie als Rinde von Nadelbäumen dienen, die vorher zerkleinert, gekocht (um die dort lebenden Insekten, ihre Eier zu zerstören), großer Flusssand (kalziniert), Birkenkohle (zusätzlich desinfizierend) ), Kokosfaser, Sphagnummoos.

    Für üppig blühende "Familienglück" empfiehlt sich ein enger Topf. Die Wurzeln der Blüte sind kräftig, aber zerbrechlich, sie wachsen leicht in die Tonwände des Topfes hinein, sie werden während der Transplantation verletzt, daher muss die innere Oberfläche haltbar, glasiert oder glasiert sein.

    Die Größe wird unter Berücksichtigung der Füllung des gesamten Topfvolumens mit Wurzeln beim Wachsen gewählt (die Wurzeln müssen einen erdigen Klumpen vollständig flechten, erst dann blüht die Anthurie). Für einen jungen Busch wird ein kleiner Topf genommen, der in Breite und Tiefe gleich ist. Die erforderliche Drainagemenge beträgt 1/3 des Topfes. Entwässerung (Experten raten) mit Blähton, groß (während des Einweichen während des Gießens behält das Material eine ausreichende Menge Wasser bei, wodurch die Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt).

    Es ist wichtig! Anthurium gehört zur Familie der Schilddrüsen und ist daher giftig. Die Haut sollte vor dem Eindringen von hautreizendem Saft geschützt werden.

    Anthurienstecklinge züchten

    Die Schneidemethode ist sehr beliebt. Warten Sie nicht, bis die adulte Pflanze gewachsen ist. Jeder Teil der grünen Masse kann jederzeit durch Stecklinge vermehrt werden.

    Diese Methode kann zur Zucht von Andre, Scherzer und anderen Arten mit ledrigen Blättern sowie mit ausgeprägten Adern verwendet werden. Das Material vorzubereiten ist nicht schwierig, Sie müssen ein gesundes Blatt nehmen, den Blattstiel abschneiden und eine Länge von 3 - 5 cm lassen:

    1. Wickeln Sie das Blatt senkrecht mit einem Schlauch und binden Sie es mit einer Schnur zusammen.
    2. Tauchen Sie den Schnitt in eine feuchte Sand-Torf-Mischung (1: 1) und lassen Sie 1/3 des Blattes über der Oberfläche.
    3. Mit einem Glas für einen Treibhauseffekt bedecken.

    Die Brutstätte wird an einem warmen, hellen Ort aufgestellt. Es sollte täglich die Landung belüftet werden, mit einem Spray spülen. Nach 3 bis 4 Wochen erscheint ein Spross von der Innenseite des gerollten Blattes. Obdach kann entfernt, Spross in einen permanenten Topf mit einer Nährstoffbasis für eine erwachsene Pflanze verpflanzt werden.

    Pflege entspricht auch einer erwachsenen Pflanze: Einhaltung des Temperaturregimes, diffuses Licht für mindestens 12 Stunden, regelmäßige Bewässerung des Bodens, Luft, rechtzeitige Fütterung. Die Blume wird in einem Jahr blühen.

    Tipp! Sand-Torf-Mischung kann durch Perlit, Torfmoos oder abgekochtes Wasser ersetzt werden.

    Schaft mit Luftwurzeln

    Wirksame Fortpflanzungsform, denn die im Boden vergrabenen Lufttriebe erfüllen die Funktion dieser Wurzeln. Notwendige Maßnahmen:

    1. Schneiden Sie den Trieb mit mehreren Internodien mit einem Paar Blättern und Luftwurzeln ab.
    2. Schneiden Sie die Blätter und lassen Sie nur die Blattstiele übrig, damit die Hauptkräfte die Wurzeln aufbauen.
    3. Pflanzen Sie den Stiel in ein feuchtes Torf-Sand-Substrat oder Perlit zusammen mit Luftwurzeln, dringen Sie nicht tief ein (die Wachstumsknospe muss über der Bodenoberfläche bleiben).
    4. Aus dem Spray sprühen.
    5. Decken Sie die Verpackung mit dem oberirdischen Teil ab.
    6. Stellen Sie das Gewächshaus an einen warmen, hellen Ort und lüften Sie es täglich mit warmem Wasser.

    Die Wurzelbildung erfolgt schnell. In ein oder zwei Wochen wird ein neues Blatt erscheinen. Unterstand kann entfernt werden. Angenehme Bedingungen tragen zum schnellen Wachstum junger Triebe bei.

    Tipp! Wenn Sie Stecklinge in Wasser verwurzeln, können Sie zerkleinerte Kohle hinzufügen, um das Schneiden von Gewebeschnitten zu verhindern.

    Am häufigsten, weniger schmerzhaft für die Pflanzenmethode. Auch Probleme mit der Materialsammlung. Die Triebspitze mit einem scharfen Messer abschneiden (den Milchsaft 10 - 15 Minuten im Freien trocknen lassen). Die Form muss 12 cm lang sein, mindestens 2 Blätter. Es ist in feuchtem Perlit eingelegt.

    Die Stecklinge werden unter warmen, hellen und angenehmen Bedingungen (+ 24 - 25) geschnitten, regelmäßig gegossen und besprüht. Nach 3 Wochen erscheinen Wurzeln. Spross mit gewachsenen Wurzeln, 3 cm lang, in einen dauerhaften Behälter mit Nährboden umgepflanzt.

    Es ist wichtig! Abschnitte auf dem Mutterstrauch werden mit zerkleinerter Kohle oder einem anderen Desinfektionsmittel behandelt. Sie können alle verfügbaren Medikamente verwenden: Kaliumpermanganat, Brillantgrün, gemahlener Zimt.

    http://belady.online/house/v-garmonii-s-prirodoy/anturium-peresadka-podrosshego-tsvetka/
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen